User in diesem Thread gebannt : Libero, Peter2011, Nathan, M. A. Bischoff, Dachlatte and aalfisch


+ Auf Thema antworten
Seite 508 von 2753 ErsteErste ... 8 408 458 498 504 505 506 507 508 509 510 511 512 518 558 608 1008 1508 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 5.071 bis 5.080 von 27530

Thema: "Dönermorde"..... NAZI-Hysterie und der Verfassungsschutz

  1. #5071
    Antidemokrat Benutzerbild von Sprecher
    Registriert seit
    16.12.2007
    Ort
    Ostfalen
    Beiträge
    41.893

    Standard AW: "Dönermorde"..... NAZI-Hysterie und der Verfassungsschutz

    Zitat Zitat von KaRol Beitrag anzeigen
    J

    Was den Judge betrifft:

    Bei uns gibt es "Sale" für Sonderangebote, "Mainstream" für die Meinungsmache, "Dad" für mich als Vater, "Hamburger" für Fleischplatten und eben den Judge für den Richter. Welcome in 2012.......


    Korrekt müsste es heissen "welcome to 2012".
    Aber du verkalkter,fast 60-jähriger Spießer der sich besonders hip und modern dabei vorkommt 20 oder 30 Jahre jüngere Menschen die vernünftiges deutsch sprechen als "ewiggestrige" anzumachen vefügst ja weder über Bildung noch über Fremdsprachenkenntnisse. Aber mit denglisch-Brocken um sich werfen, das passt.
    Deutsche Kinder statt Kinderschänder-Inder!

  2. #5072
    KEINE FRAKTION Benutzerbild von kotzfisch
    Registriert seit
    27.11.2005
    Beiträge
    35.431

    Standard AW: "Dönermorde"..... NAZI-Hysterie und der Verfassungsschutz

    Die Krönung ist das deutsche "Handy".
    Getretener Quark wird breit, nicht stark


    J.W.v.G.

  3. #5073
    Mitglied Benutzerbild von KaRol
    Registriert seit
    29.06.2006
    Ort
    Heilbronn
    Beiträge
    2.354

    Standard AW: "Dönermorde"..... NAZI-Hysterie und der Verfassungsschutz

    Viel Feind, viel Ehr....











    KaRol
    "Streite dich nie mit einem Idioten; er zieht dich auf sein Niveau herunter und schlägt dich mit seiner Erfahrung..."

  4. #5074
    Mitglied
    Registriert seit
    24.04.2010
    Beiträge
    251

    Standard AW: "Dönermorde"..... NAZI-Hysterie und der Verfassungsschutz

    Zitat Zitat von KaRol Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,
    während sich hier noch die Unbelehrbaren und Verschwörungsfans, Ewiggestrige und Vollentäuschte, Rechtsausleger und NeoNazis darüber streiten, ob das Trio "schuldig" ist oder nicht, beginnt in der realen Welt das Erinnern und Gedenken
    an die getöteten M e n s c h e n .....
    In einer gemeinsamen Erklärung der Städte Nürnberg, Hamburg, München, Rostock, Dortmund Kassel und Heilbronn äussern sich die Vertreter der Kommunen "bestürzt und beschämt" darüber, " dass die terroristischen Gewalttaten über Jahre nicht als das erkannt wurden, was sie waren: Morde aus Menschenverachtung"
    Der Schlusssatz lautet: " Wir sagen: Nie wieder"
    ....und da kann ich mich nur anschließen...
    (Zitat aus "Heilbronner Stimme" - Printausgabe "Polizistenmord: Neues Gedenken und neue Stele"
    Folgerichtig gab die Stadt HN eine neue, größere Stele in Auftrag, der zum 5-jährigen Gedenken an den Polizistenmord am 25.04.2012 feierlich enthüllt wird...
    Auf ihr werden dann auch die Namen aller Opfer der Zwickauer Terrorzelle stehen - sowie der Name der getöteten Polizistin!
    Andere Städte geben Plätze und Parks die Namen der getöteten Menschen, um daran zu erinnern, dass Rechtsterror hier in diesem Land keine Chance hat...
    So kam die gemeinsame Aktion der 7 Städte zustande; weiter Städte werden folgen...
    D a s - Erinnern und Mahnen - ist die Antwort auf Rechtsterror - und sollte einigen Mitgliedern des Formus zu denken geben.....
    KaRol
    Sind in Heilbronn alle vom Oberbürgermeister bis herunter zu KaRol genauso einfältig? Liegt wohl an der Gehirnwäsche durch sein "Provinzblatt"? Stern, Spiegel, Focus etc.pp. saugen sich wohl alles nur aus den Fingern?
    KaRol wird in Ewigkeiten nicht begreifen, daß es garnicht um darum geht, Opfer nicht beklagen zu wollen, sondern um die Ungereimtheiten im Zusammenhang mit den Ermittlungen, die zum Himmel stinken. Aber dazu braucht es ja etwas mehr Grips im Hirn und nicht nur Copy and Paste.

  5. #5075
    Mitglied Benutzerbild von KaRol
    Registriert seit
    29.06.2006
    Ort
    Heilbronn
    Beiträge
    2.354

    Standard AW: "Dönermorde"..... NAZI-Hysterie und der Verfassungsschutz

    Zitat Zitat von Sprecher Beitrag anzeigen


    Korrekt müsste es heissen "welcome to 2012".
    Aber du verkalkter,fast 60-jähriger Spießer der sich besonders hip und modern dabei vorkommt 20 oder 30 Jahre jüngere Menschen die vernünftiges deutsch sprechen als "ewiggestrige" anzumachen vefügst ja weder über Bildung noch über Fremdsprachenkenntnisse. Aber mit denglisch-Brocken um sich werfen, das passt.



    Ich habe vor 45 Jahren Englisch gelernt - und bis heute behalten, dass "welcome to" gleichbedeutend ist mit "Willkommen b e i ..."

    Willkommen in ( im Jahr ) 2012 bedeutet demzufolge nicht "Willkommen beim Jahr 2012" sondern "welcome in the year 2012" - oder kurz "welcome in 2012"....

    nachzulesen: ( ziemlich weit unten mit dem Beispiel "..im Jahr 1945..."

    [Links nur für registrierte Nutzer]



    So, jetzt überlegen wir uns ( alle ) mal, wer hier weder über Bildung noch über Fremdsprachenkenntnisse verfügt.....


    KaRol
    "Streite dich nie mit einem Idioten; er zieht dich auf sein Niveau herunter und schlägt dich mit seiner Erfahrung..."

  6. #5076
    Mitglied Benutzerbild von KaRol
    Registriert seit
    29.06.2006
    Ort
    Heilbronn
    Beiträge
    2.354

    Standard AW: "Dönermorde"..... NAZI-Hysterie und der Verfassungsschutz

    ...und da wir doch beim Strangthema bleiben wollen - statt bei Gesinnungsterror und persönlicher Verunglimpfung - schnell die neuesten Hypothesen und Fakten zum Fall:



    [Links nur für registrierte Nutzer]




    Nun werden Spuren in Richtung der fränkischen Neo-Nazi-Szene ausgewertet; schon interessant, was bereits im Jahr 2000 bei den Rechtsradikalen so verbreitet wurde.....wie "zurückgeschossen" wird...:eek:




    KaRol
    "Streite dich nie mit einem Idioten; er zieht dich auf sein Niveau herunter und schlägt dich mit seiner Erfahrung..."

  7. #5077
    Mitglied
    Registriert seit
    30.03.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    82

    Standard AW: "Dönermorde"..... NAZI-Hysterie und der Verfassungsschutz

    Wir halten fest:


    Flugblatt Fr. 01.09.2000
    01. Mord Sa. 09.09.2000
    02. Mord Mi. 13.06.2001
    03. Mord Mi. 27.06.2001
    04. Mord Mi. 29.08.2001
    05. Mord Mi. 25.02.2004
    06. Mord So. 05.06.2005
    07. Mord Mi. 15.06.2005
    08. Mord Di. 04.04.2006
    09. Mord Do. 06.04.2006
    10. Mord Mi. 25.04.2007


    Erstaunlich das man fast 12 Jahre dafür benötigt ein Zusammenhang zwischen ein Flugblatt und weniger Tage später verübten Mord herzustellen! Wenn wir noch ein paar Jahre warten, können wir mit dem Mayakalender eventuelle auch Zusammenhänge mit anderen Morden herstellen.

  8. #5078
    Mitglied
    Registriert seit
    04.12.2011
    Beiträge
    2.360

    Standard AW: "Dönermorde"..... NAZI-Hysterie und der Verfassungsschutz

    Zitat Zitat von KaRol Beitrag anzeigen
    ...und da wir doch beim Strangthema bleiben wollen - statt bei Gesinnungsterror und persönlicher Verunglimpfung - schnell die neuesten Hypothesen und Fakten zum Fall:

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Nun werden Spuren in Richtung der fränkischen Neo-Nazi-Szene ausgewertet; schon interessant, was bereits im Jahr 2000 bei den Rechtsradikalen so verbreitet wurde.....wie "zurückgeschossen" wird...

    KaRol
    Dieser angeblich neue Beleg für die Aktivität des mörderischen "NSU-Doppeltrios" und dessen Ursprung in der rechtsextremen Szene ist so dümmlich wie deine Beiträge.

    Bei der Durchsicht alter Ermittlungsakten stießen die Ermittler nach FOCUS-Informationen auf ein Flugblatt, das Ittner am 26. August 2000 in Nürnberg an Autofahrer aus Ostdeutschland verteilt hatte. In dem an die „mitteldeutschen Volksgenossen“ gerichteten Text rief Ittner das „Unternehmen Flächenbrand“ aus. In dem Flugblatt heißt es: „1. September 2000 – von jetzt ab wird zurückgeschossen.“ Das Blatt endete mit dem Satz: „Weitere Anordnungen abwarten (Mittwochsdossier bzw. Angriff)“.


    Nach Einschätzung der Ermittler könnten die Passagen auf die unmittelbar danach beginnende Verbrechensserie des NSU hindeuten. Der erste Mordanschlag fand am 9. September 2000 in Nürnberg statt, wo Ittner kurz zuvor die Handzettel verteilt hatte. Die Formulierung „Mittwochsdossier bzw. Angriff“ halten die Ermittler für interessant, weil mehrere der insgesamt zehn Morde mittwochs verübt wurden.
    Welch schlagender Beweis. Den Gebrauch der deutschen Sprache würde ich hier nicht vergessen, haben doch sowohl Ittner als auch die beiden Protagonisten dieses medialen Trauerspiels "rechtsextreme NSU-Zelle" Böhnhardt und Mundlos sich des Deutschen bedient.

    Die Hirnrissigkeit dieser Behauptungen scheint nicht mal den Focus-Autoren entgangen zu sein. Darum wird auch gleich eine Relativierung nachgeschoben:

    Dass Ittner direkten Kontakt zu dem NSU-Trio hatte, gilt als unwahrscheinlich. Aktenkundig sind demnach jedoch enge Verbindungen des fränkischen Neonazis zu dem früheren NPD-Funktionär Ralf Wohlleben aus Jena. Er gilt als wichtigster Helfer der Terrorgruppe und soll dem untergetauchten Trio Schusswaffen besorgt haben. Die Ermittler halten es für möglich, dass Wohlleben seinen fränkischen Kameraden über bevorstehende Aktionen gegen Ausländer informierte. Die Beweisführung gestaltet sich nach FOCUS-Informationen schwierig. Wohlleben sitzt in Haft und schweigt.
    Was man so hört, nicht. Den Ermittlern wie den Medienschaffenden fallen nur noch Absurditäten ein. Etwas anderes kann nicht kommen, denn inzwischen geben sogar die selbsternannten journalistischen Chefermittler in Sachen "NSU" offen zu, daß die Behörden für deren Existenz wie für deren Täterschaft nicht den geringsten Beweis haben.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Diese täglichen Ermittlerbulletins in immer derselben Zeitung können aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Aufklärung des derzeit größten und wichtigsten Strafverfahrens in Deutschland – die Mordserie an neun Migranten und einer Polizistin zwischen 2000 und 2007 – seit Wochen auf der Stelle tritt. Weder wissen der Generalbundesanwalt und seine 350 Mann starke Sondereinheit BAO „Trio“ mit Sicherheit, ob der selbst ernannte Nationalsozialistische Untergrund ein Hirngespinst durchgeknallter Neonazis oder eine wirkliche Terrorzelle war; noch vermögen die Ermittler den vermeintlichen NSU-Mitgliedern und ihren angeblichen Unterstützern eine konkrete Tatbeteiligung in den einzelnen Mordfällen oder zumindest eine Mitwisserschaft nachzuweisen.
    Unseren täglichen Beweis für Existenz und Morden der "NSU" gib uns heute, Herr.


    P.S. Ist es eigentlich Absicht, KaRol, daß du deine Beiträge immer mit so viel Zwischenraum zwischen den Absätzen ausstattest, daß sie sich über die halbe Seite spreizen? Soll wohl deren Inhaltsleere überdecken.

  9. #5079
    Mitglied Benutzerbild von Mr. BIG
    Registriert seit
    29.08.2010
    Ort
    Graz und Wien
    Beiträge
    222

    Standard AW: "Dönermorde"..... NAZI-Hysterie und der Verfassungsschutz

    Zitat Zitat von KaRol Beitrag anzeigen
    ...und da wir doch beim Strangthema bleiben wollen - statt bei Gesinnungsterror und persönlicher Verunglimpfung - schnell die neuesten Hypothesen und Fakten zum Fall:

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Nun werden Spuren in Richtung der fränkischen Neo-Nazi-Szene ausgewertet; schon interessant, was bereits im Jahr 2000 bei den Rechtsradikalen so verbreitet wurde.....wie "zurückgeschossen" wird...:eek:

    KaRol
    Warum eigentlich erst jetzt? Hätte man das nicht früher machen sollen, zB: bevor der Trauertag gefeiert wurde?

  10. #5080
    Mitglied
    Registriert seit
    31.01.2012
    Beiträge
    850

    Standard AW: "Dönermorde"..... NAZI-Hysterie und der Verfassungsschutz

    Zitat Zitat von Karl_Murx Beitrag anzeigen
    (...)

    Welch schlagender Beweis. (...)


    Unseren täglichen Beweis für Existenz und Morden der "NSU" gib uns heute, Herr.

    (...)
    Es stimmt, es gibt keinen "schlagenden" Beweis, aber viele "nicht-schlagende": Sie waren rechtsextrem und gewaltbereit. Sie hatten Waffen, wollten im Untergrund kämpfen und mieteten Wohnwägen an. Weiter ist ihr konspiratives Verhalten verdächtig:

    "Nur auf eine Frage des Wirts wollten die drei nie so recht eine Antwort geben. Als der einmal beobachtete, wie sie ihr Fahrzeug für einen ihrer vielen Urlaube vollpackten, wollte er wissen, womit sie eigentlich ihr Geld verdienten. Da grinste einer der beiden Uwes nur."
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Leider schweigen die Haupt-Verdächtigen Wohlleben und Zschäpe! Warum singen denn die Täubchen nicht? Das ist für mich ein indirektes Schuldeingeständnis. Gut - vielleicht haben sie auch Angst vor dem Verfassungsschutz und wollen sich nicht verteidigen.

    Dass es so wenige "schlagende" Beweise gibt, könnte damit zusammenhängen, dass die Verbindung zum Verfassungsschutzmann "Kleiner Adolf" vertuscht wird. Gut im Schuttberg und im Wohnwagen gibt es Funde, aber die sind mit Vorsicht zu genießen. E wird wahrscheinlich der wahre Mörder von Frau Kiesewetter gedeckt.
    Geändert von bio (06.04.2012 um 21:33 Uhr)

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 12 (Registrierte Benutzer: 2, Gäste: 10)

  1. Nereus

    Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

  2. nignefoe

Ähnliche Themen

  1. Was soll die Nowitzki-Hysterie?
    Von Klopperhorst im Forum Sportschau
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 16.06.2011, 21:24
  2. Was soll die Nowitzky-Hysterie?
    Von Klopperhorst im Forum Sportschau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.06.2011, 09:43
  3. Pünktlich zur Wahl : Nazi-Hysterie in den Gazetten
    Von Eridani im Forum Deutschland
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 28.08.2009, 06:32
  4. Anschlagspläne --> Hysterie
    Von SAMURAI im Forum Deutschland
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 24.11.2006, 16:42
  5. Ewige Nazi-Hysterie bei uns
    Von Hexemer im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 25.01.2005, 13:44

Nutzer die den Thread gelesen haben : 579

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Stichworte

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •