+ Auf Thema antworten
Seite 129 von 450 ErsteErste ... 29 79 119 125 126 127 128 129 130 131 132 133 139 179 229 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1.281 bis 1.290 von 4499

Thema: Wenn GOTT nicht existiert - Ein Gottesbeweis und die Entlarvung des Atheismus'

  1. #1281
    Mitglied
    Registriert seit
    20.02.2010
    Beiträge
    2.733

    Standard AW: Wenn GOTT nicht existiert - Ein Gottesbeweis und die Entlarvung des Atheismus'

    ...ich möchte nicht all das Leid und all die Schrecken und Ungrechtigkeiten-ja Verbrechen aufzählen, die in der Geschichte verübt worden waren und noch verübt werden-sogar im Namen Gottes...Nur einige wenige Daten: Wo war Gott als im Mittelalter die Scheiterhaufen in seinem Namen loderten , um angebliche Hexen zu verbrennen-wo war Gott als die Schlote des KZ Buchenwald über Weimar qualmten -wo war Gott als ein Pfarrer die erste Atombombe segnete, die hunderttausenden Japanern den Tod brachte. Wo war Gott am 11 September...Wo war Gott als Männer der Kirche in seinen heiligen Hallen die Kinder schändeten?
    Bei einem Gott , der nie da ist, wenn man ihn dringend bräuchte-ist die Frage legitim: Ist Gott existent - oder hat er sich von seiner mißglückten Schöpfung abgewand - oder Verdummung des Volkes ... das Paradis im Jenseits versprechen -damit die Mächtigen es in Ruhe auf Erden haben können...?

  2. #1282
    Oberlehrer Benutzerbild von Walter K.
    Registriert seit
    30.03.2012
    Beiträge
    859

    Standard AW: Wenn GOTT nicht existiert - Ein Gottesbeweis und die Entlarvung des Atheismus'

    Zitat Zitat von Brotzeit Beitrag anzeigen
    Egall ob dieser Schw-LL-H als G-TT bezeichnet wird;
    es bleibt der selbe alte Mist in alte Schläuchen!

    :P

    ??????????? zuviele - verderben den Brei
    Ich bin KEIN Rassist ... aber ich bin sehr kulturkritisch (!) ... Kulturen können die Menschen "versklaven und verdummen" aber sie können den Menschen auch die Freiheit ermöglichen.

  3. #1283
    GESPERRT
    Registriert seit
    20.08.2009
    Beiträge
    13.575

    Standard AW: Wenn GOTT nicht existiert - Ein Gottesbeweis und die Entlarvung des Atheismus'

    Zitat Zitat von Brotzeit Beitrag anzeigen
    "Falsch!"

    Wenn ich sage, daß ich die deinige These "G-TT existiert!" nicht beweisen kann, also demnach die Pro-These gescheitert ist;
    und ich sage , daß Du meine These , die klipp und klar lautet : "G-TT existiert nicht!" nicht widerlegen kannst;
    also G-TT demnach nicht existiert, dann hat meine These Bestand, weil das zweimalige ; wiederholte selbe Ergebnis der zweimalige der Beweis für die "Nichtexistenz" G-TTes erbracht ist und damit doppelt bestätigt wird!

    "Verwerfe meine Anti-These durch den latenten Beweis der Existenz G-TTes!" heisst die Aufgabe für Dich!
    Ich kann deine Pro-These von der Existenz G-TTes bzw. die Existenz G-TTes nicht beweisen!
    An echten Aufgaben scheitert er wie alle, die Gott beweisen wollen.

    Das Wortspiel mit der Pro-These ist nicht schlecht.

  4. #1284
    GESPERRT
    Registriert seit
    20.08.2009
    Beiträge
    13.575

    Standard AW: Wenn GOTT nicht existiert - Ein Gottesbeweis und die Entlarvung des Atheismus'

    .

    *
    *
    *
    *

    (Stille)

  5. #1285
    Dipl.-Optimist Benutzerbild von Pythia
    Registriert seit
    08.06.2008
    Ort
    Feldberg
    Beiträge
    11.374

    Standard AW: Wenn GOTT nicht existiert - Ein Gottesbeweis und die Entlarvung des Atheismus'

    Zitat Zitat von Siegfriedphirit Beitrag anzeigen
    ... Wo war Gott als ...
    Du weißt es nicht, ich weiß es nicht, und Christen wissen es auch nicht, aber sie sagen völlig überzeugt: "Ich glaube an Gott und danke ihm dafür, daß er uns trotz aller menschlichen Fehler in eine immer bessere Zukunft leitet:



    Gott hilft uns seinen Auftrag zu erfüllen, uns zu vermehren und uns die Welt Untertan zu machen: mit Gottes Hilfe reduzierten wir Elend und Armut von 83% vor Jesus auf 37% jetzt. Und mit Gottes Hilfe werden wohl irgendwann auch 30 mrd. Menschen gut versorgt und ohne Elend noch viel älter.

    Gott half uns ja bisher immer, egal mit wieviel Übel Atheisten, Islamis und als Christen getarnte Unmenschen uns bedrängten." In anderen Worten: egal was menschliche Unzulänglichkeit oder Bösartigkeit anstellte, Gott half uns aus der Scheiße immer wieder raus. Was mich betrifft:

    Egal ob es Gott gibt oder nicht, mein Ableben endet nicht die Exitenz des Alls, und mein Geist wird meinen Nachkommen so helfen, wie der Geist meiner Altvorderen mir half die Welt, die ich vorfand, zu verbessern: Material in Trümmern und nach der Ernte Körner auf Feldern suchen, Kohleklau und was sonst noch, als ich in die Schule kam, hatte ich schon Pranken wie ein Arbeiter, und mein Leben wurde bisher immer noch lebenswerter.



    Zitat Zitat von Brotzeit Beitrag anzeigen
    "Falsch!" ...
    Ja, Deine Darlegung ist falsch und blöde. Ich bin Potentialist, da ich als Agnostiker erkannte: Alles ist möglich, da das Potential für jeder Möglichkeit unendlich ist. Da Du unfähig bist Deine Beghauptung es gäbe keinen Gott zu beweisen, ist Deine Behauptung nur blödes Geschwätz.

    Christen, Buddhisten, Hindus und Anhänger verschiedener Natur-Religionen entziehen sich der Beweispflich und sagen: "Ich glaube, und mein Glaube benötigt keinen wissenschaftlichen Nachweis." Viele Religiöse sagen sogar: "Ich muß gar nichts von Wissenschaft verstehen ...

    ... da Gott mir von Wissenschaftlern erklären läßt, was ich zum kurzem Leben hier auf der Erde brauche. Wissen wird erst wichtig, wenn mein Geist nach dem irdischem Leben meines Körpers meinen Nachkommen helfen muß. Aber dann bin ich im Paradies und Gott hilft mir."


    Geändert von Pythia (05.04.2012 um 21:31 Uhr)

  6. #1286
    GESPERRT
    Registriert seit
    17.12.2011
    Beiträge
    1.984

    Standard AW: Wenn GOTT nicht existiert - Ein Gottesbeweis und die Entlarvung des Atheismus'

    Zitat Zitat von Brotzeit Beitrag anzeigen
    Weshalb hast Du sie verworfen?
    Was hast du unternommen um meine These zu bestätigen ?
    .......
    Es ist alles gesagt; Ohne eine OBJEKTIVE und UNIVERSELLE WAHRHEIT (GOTT) können wir nichts "WAHRES" sagen; es ist das Absurdum, im Absurdum gibt‘s nichts zu bereden bzw. zu besprechen...
    Denn unsere Unterhaltung hat ohne eine OBJEKTIVE WAHRHEIT kein Ziel, es gibt somit nichts WAHRES unter der Sonne zu entdecken...

    Du hast es immer noch nicht begriffen: Du möchtest mich davon überzeugen, dass GOTT nicht existiert, d.h. die Nicht-Existenz GOTTES soll eine WAHRHEIT sein, und das ist absurd; damit Gottes Nicht-Existenz WAHR sein kann, bedarf es einer OBJEKTIVE WAHRHEIT (GOTT) mit der wir die Nicht-Existenz GOTTES bewahrheiten! Das ist ein unlösbares atheistisches Problem!

    Wenn du also möchtest, dass ich mir dir eine SINNVOLLE und WAHRE Diskussion führe, brauchen wir als Fundament eine OBJEKTIVE WAHRHEIT (GOTT)! Existiert diese nicht, dann ist alles völlig nihilistisch, relativ und absurd, und in diesem Zustand führt unsere Diskussion buchstäblich zu NICHTS!

  7. #1287
    Isolani Benutzerbild von Irratio
    Registriert seit
    10.02.2004
    Beiträge
    2.046

    Standard AW: Wenn GOTT nicht existiert - Ein Gottesbeweis und die Entlarvung des Atheismus'

    Zitat Zitat von Kosmopolit Beitrag anzeigen
    Es ist alles gesagt; Ohne eine OBJEKTIVE und UNIVERSELLE WAHRHEIT (GOTT) können wir nichts "WAHRES" sagen; es ist das Absurdum, im Absurdum gibt‘s nichts zu bereden bzw. zu besprechen...
    Denn unsere Unterhaltung hat ohne eine OBJEKTIVE WAHRHEIT kein Ziel, es gibt somit nichts WAHRES unter der Sonne zu entdecken...

    Du hast es immer noch nicht begriffen: Du möchtest mich davon überzeugen, dass GOTT nicht existiert, d.h. die Nicht-Existenz GOTTES soll eine WAHRHEIT sein, und das ist absurd; damit Gottes Nicht-Existenz WAHR sein kann, bedarf es einer OBJEKTIVE WAHRHEIT (GOTT) mit der wir die Nicht-Existenz GOTTES bewahrheiten! Das ist ein unlösbares atheistisches Problem!

    Wenn du also möchtest, dass ich mir dir eine SINNVOLLE und WAHRE Diskussion führe, brauchen wir als Fundament eine OBJEKTIVE WAHRHEIT (GOTT)! Existiert diese nicht, dann ist alles völlig nihilistisch, relativ und absurd, und in diesem Zustand führt unsere Diskussion buchstäblich zu NICHTS!
    Ich habe dir schon mal erklärt, dass deine Behauptungen keinesfalls zwingend sind und eher ein Glaubenbekenntnis als eine Argumentation darstellen. Das Absolute ist keine Notwendigkeit. Den erkenntnistheoretischen Hintergrund legt z. B. Kant recht schön dar.

    Tatsache ist, dass die Logik ohne ein Gottespostulat auskommen.

    Irratio.
    Du gleichst dem Geist, den du begreifst, nicht mir!

    Ich fürchte mich so vor der Menschen Wort...

  8. #1288
    GESPERRT
    Registriert seit
    17.12.2011
    Beiträge
    1.984

    Standard AW: Wenn GOTT nicht existiert - Ein Gottesbeweis und die Entlarvung des Atheismus'

    Zitat Zitat von Irratio Beitrag anzeigen
    Ich habe dir schon mal erklärt, dass deine Behauptungen keinesfalls zwingend sind und eher ein Glaubenbekenntnis als eine Argumentation darstellen. Das Absolute ist keine Notwendigkeit. Den erkenntnistheoretischen Hintergrund legt z. B. Kant recht schön dar.

    Tatsache ist, dass die Logik ohne ein Gottespostulat auskommen.

    Irratio.
    Erklärt hast du mir gar nichts sondern lediglich deine Ultra-Subjektivität zu Schau gestellt! Im Absurdum gibt es nichts zu erklären!

    Tatsache ist, dass die Logik ohne ein Gottespostulat auskommen.
    Eben nicht! Ohne eine OBJEKTIVE WAHRHEIT (GOTT) kann es auch keine OBJEKTIVE LOGIK geben, nur eine stets subjektive!

    Wenn du z.B. meinst 1 Apfel + 1 Apfel ergäben 2 Äpfel und das für Logik hältst, beweist du damit nicht das Vorhandensein einer Logik sondern attestierst lediglich was sich in deiner Wahrnehmung abspielt. Ob es aber eine wirkliche Welt außerhalb unseres Verstandes gibt, oder ob Zahlenformen überhaupt existieren, WISSEN tun wir das nicht!

    Ich bin der letzte der jemandem empfehlen würde Drogen zu konsumieren, aber bestimmte Halluzinogene könnten dir sehr gut demonstrieren wie flüchtig und unstet die Realität doch ist. D.h. deine Definition von Logik hängt von deinen momentanen neuro- bzw. biochemischen Prozessen in deinem Gehirn ab. Werden diese Prozesse verändert, verändert sich auch dein Logikempfinden.

    Darum ist das Vorhandensein DER menschlichen Logik eine Illusion!

    Es gibt also nur 2 Wahlmöglichkeiten:

    1. Wir erkennen das Vorhandensein einer OBJEKTIVEN WAHRHEIT (GOTTES) an und somit das Vorhandensein einer Logik die sich auf die OBJEKTIVE WAHRHEIT stützt.
    2. Wir Verwerfen das Vorhandensein einer OBJEKTIVEN WAHRHEIT (GOTTES) und somit auch die subjektive Logik; Ergebnis: völliger Relativismus, Nihilismus und schließlich ABSURDUM

  9. #1289
    Kapitalistenschreck! Benutzerbild von Revoli Toni
    Registriert seit
    02.12.2010
    Ort
    Freiwürden
    Beiträge
    2.823

    Standard AW: Wenn GOTT nicht existiert - Ein Gottesbeweis und die Entlarvung des Atheismus'

    Zitat Zitat von Kosmopolit Beitrag anzeigen
    Erklärt hast du mir gar nichts sondern lediglich deine Ultra-Subjektivität zu Schau gestellt! Im Absurdum gibt es nichts zu erklären!



    Eben nicht! Ohne eine OBJEKTIVE WAHRHEIT (GOTT) kann es auch keine OBJEKTIVE LOGIK geben, nur eine stets subjektive!

    Wenn du z.B. meinst 1 Apfel + 1 Apfel ergäben 2 Äpfel und das für Logik hältst, beweist du damit nicht das Vorhandensein einer Logik sondern attestierst lediglich was sich in deiner Wahrnehmung abspielt. Ob es aber eine wirkliche Welt außerhalb unseres Verstandes gibt, oder ob Zahlenformen überhaupt existieren, WISSEN tun wir das nicht!

    Ich bin der letzte der jemandem empfehlen würde Drogen zu konsumieren, aber bestimmte Halluzinogene könnten dir sehr gut demonstrieren wie flüchtig und unstet die Realität doch ist. D.h. deine Definition von Logik hängt von deinen momentanen neuro- bzw. biochemischen Prozessen in deinem Gehirn ab. Werden diese Prozesse verändert, verändert sich auch dein Logikempfinden.

    Darum ist das Vorhandensein DER menschlichen Logik eine Illusion!

    Es gibt also nur 2 Wahlmöglichkeiten:

    1. Wir erkennen das Vorhandensein einer OBJEKTIVEN WAHRHEIT (GOTTES) an und somit das Vorhandensein einer Logik die sich auf die OBJEKTIVE WAHRHEIT stützt.
    2. Wir Verwerfen das Vorhandensein einer OBJEKTIVEN WAHRHEIT (GOTTES) und somit auch die subjektive Logik; Ergebnis: völliger Relativismus, Nihilismus und schließlich ABSURDUM
    Angenommen man nimmt die Existenz vieler Götter an: gibt es dann noch eine Objektive wahrheit (betonung liegt auf "eine").
    Macht über Viele in den Händen weniger ist 1. begangenes Unrecht und 2. die Quelle allen Übels: Hunger, Elend, widrige Arbeitsbedingungen, Existenznot, Tierquälerei, Umweltzerstörung und Kapitalismus

  10. #1290
    Heidenchrist Benutzerbild von Casus Belli
    Registriert seit
    09.01.2010
    Ort
    Germania Slavica inferior
    Beiträge
    13.173

    Standard AW: Wenn GOTT nicht existiert - Ein Gottesbeweis und die Entlarvung des Atheismus'

    Zitat Zitat von Revoli Toni Beitrag anzeigen
    Angenommen man nimmt die Existenz vieler Götter an: gibt es dann noch eine Objektive wahrheit (betonung liegt auf "eine").
    Nur eine, denn auch in den Mythologien der Nordischen oder Griechischen Welt gab es immer einen Obergott der als eigentlicher Gott gehandelt wurde daher gab es da auch nur die Wahrheit eines Odin oder Zeus.

    Die Hindus sind eine Ausnahme, die unschätzbar vielen Götter dessen Zahl täglich steigt sind wohl nichtmehr zuzuordnen.
    Die Evangelische Notgemeinschaft in Deutschland (ENiD) wird sich weder mit Nationalsozialisten oder Kommunisten sowie sonstigen extremistischen Strukturen abfinden. Diese Einstellungen stehen diametral zu unserem Verständnis von Gott, Ehre, Freiheit, Vaterland. Wir sind gläubige, konservative und patriotische Christen und stehen für die strikte abendländische Tradition Deutschlands und des europäischen Raumes.

+ Auf Thema antworten
Seite 129 von 450 ErsteErste ... 29 79 119 125 126 127 128 129 130 131 132 133 139 179 229 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Das Volk existiert nicht!
    Von Gehirnnutzer im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 84
    Letzter Beitrag: 15.06.2012, 11:58
  2. Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 14.02.2009, 11:27
  3. Gottesbeweis
    Von bürger_auf_der_palme im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 111
    Letzter Beitrag: 01.04.2008, 00:37
  4. Gott existiert mit einer Wahrscheinlichkeit von 62 Prozent.
    Von Madday im Forum Wissenschaft-Technik / Ökologie-Umwelt / Gesundheit
    Antworten: 145
    Letzter Beitrag: 29.11.2006, 18:19
  5. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 07.11.2006, 22:58

Nutzer die den Thread gelesen haben : 12

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Stichworte

atheismus

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

gottesbeweis

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

nihilismus

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

religion

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

theologie

Stichwortwolke anzeigen

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •