+ Auf Thema antworten
Seite 156 von 450 ErsteErste ... 56 106 146 152 153 154 155 156 157 158 159 160 166 206 256 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1.551 bis 1.560 von 4499

Thema: Wenn GOTT nicht existiert - Ein Gottesbeweis und die Entlarvung des Atheismus'

  1. #1551
    Mitglied Benutzerbild von dZUG
    Registriert seit
    17.11.2007
    Beiträge
    11.674

    Standard AW: Wenn GOTT nicht existiert - Ein Gottesbeweis und die Entlarvung des Atheismus'

    Wer hat sich schon mal über die RT gedanken gamacht und warum oben die Zeit schneller läuft.
    (Je weiter weg vom Massezentrum )
    Das läßt nur einen Schluß zu, die Erde steht im Zentrum :hihi:
    Sollte sich die Erde in 24 Stunden um die eigene Achse drehen kann hier die Zeit oben nicht schneller laufen
    Wie wäre es wenn die Rotationszeit der Erde je weiter weg plötzlich 24h+5 Minuten schnell dreht
    :hihi: :hihi: :hihi:
    Rechts vor Links

  2. #1552
    GESPERRT
    Registriert seit
    14.12.2011
    Ort
    Erde
    Beiträge
    1.261

    Standard AW: Wenn GOTT nicht existiert - Ein Gottesbeweis und die Entlarvung des Atheismus'

    Zitat Zitat von Walter K. Beitrag anzeigen
    die sogenannte Ursuppe, war die Quelle des Lebens ...


    Und sollte des doch einen Gott, oder einen G-tt, oder ein höheres Wesen, oder eine allmächtige Macht geben: Dann ist sie/er ganz anders, als uns der Koran, die Bibel, die Thora oder sonstige Märchenbücher erzählen wollen, denn wie sagte schon Laotzi: "Den wahren Gott kann man nicht erklären, der erklärbare Glaube ist nicht der wahre" oder so ähnlich.
    Dass Gott unerklärbar wäre ist für sich schon eine andere Art Erklärung für Gott.
    Somit befindest du dich in einer Sackgasse.

  3. #1553
    GESPERRT
    Registriert seit
    14.12.2011
    Ort
    Erde
    Beiträge
    1.261

    Standard AW: Wenn GOTT nicht existiert - Ein Gottesbeweis und die Entlarvung des Atheismus'

    Zitat Zitat von Manticor Beitrag anzeigen
    Dann erklär mir dochmal, wie Bakterien auf denn Mars kommen, die mit 99% Wahrscheinlichkeit dort existieren?

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Da 99% aber keine 100% sind, und noch immer keine Bakterie gefunden wurde, wirst du dich krampfhaft an diesem kleinen 1% halten und die Erde noch immer für das Zentrum des Universums erklären.

    Ich schrieb in einen meiner ersten Postings in diesem Strang geschrieben, dass noch zu unseren Lebzeiten der Beweis für extraterrestrisches Leben erbracht wird und so wie es aus sieht, habe ich recht. Jetzt könnte der endgültige Beweis noch in diesem Jahr fallen.

    Da eine 99%ige Wahrscheinlichkeit mehr als nur ein Gedankenspiel ist, stellen wir uns nun einmal vor, es wurden lebende Bakterien auf dem Mars gefunden und ohne jeden Zweifel identifiziert, dass sich Leben ausserhalb der Erde gebildet hat. Wie willst du dich in diesem Fall rausreden?

    Dein Glaube interessiert mich nicht. Entweder hast du Fakten vorzulegen oder du schweigst.

  4. #1554
    "Starker" Atheist Benutzerbild von Unschlagbarer
    Registriert seit
    20.08.2009
    Beiträge
    12.819

    Standard AW: Wenn GOTT nicht existiert - Ein Gottesbeweis und die Entlarvung des Atheismus'

    Zitat Zitat von Revival Beitrag anzeigen
    Den Gottesbeweis muss man nicht suchen. Er ist allgegenwärtig.
    Wie steht es aber mit dir?
    Bist du in der Lage uns zu erklären wie aus toter Materie Leben entstehen kann?
    Lesen wir doch was Louis Pasteur dazu sagte:

    Leben kommt nur von Leben
    Ich mach mal 'ne Ausnahme, weil du so anständig um eine Erklärung bittest.
    Es ist aber nur ein Versuch, und es kommt auf dich an, ob wir weiter streiten wollen.

    Gottgläubige haben entweder keine Ahnung, was ein Beweis ist, 1)
    oder aber sie sagen - wenn sie etwas intelligenter sind - dass sie ihren Glaubensgegenstand nicht beweisen müssen.
    Noch intelligentere sagen, dass sie ihn nicht beweisen können, dass es eben nur ein Glauben ist.

    Du gehörst offenbar zu erstgenannten Gruppe 1).

    Nun zum Leben.

    Stand der seriösen Wissenschaft ist, dass sie über die Entstehung des Lebens nur Vermutungen anstellen kann.
    Diese Vermutungen sind aber keineswegs so abwegig wie die Einbildung von einer göttlichen Erschaffung - sie schließen selbstverständlich eine göttliche Ursache aus - Wissenschaft strebt nach Beweisen, auch wenn sie diese nicht immer und auch für manche Dinge wahrscheinlich niemals wird erbringen können.
    Sie weiß aber inzwischen (u.a. dank Darwin, dem genialen Naturforscher und vielen anderen), dass Leben sich verändert, und zwar aufgrund veränderter Umweltbedingungen.
    Klar ist allerdings, dass es für die Entstehung von Leben Bedingungen geben muss, die die Entstehung eben dieses Lebens ermöglichen.
    Darwin hat sich wie bekannt nicht mit der Entstehung, sondern nur mit der Veränderung des Lebens befasst.
    Keiner kann diese Erkenntnisse widerlegen, und zwar genausowenig, wie er einen Gott beweisen kann.

    Die Erde und die anderen Planeten unsres Systems existieren seit etwa 4,6 Mrd. Jahren. Wie die Erde damals ausgesehn haben mag, kann man auch nur vermuten, aber wenn man sich die Vulkane und die Hitze vorstellt, die damals existiert haben, ist klar, dass Leben damals lange Zeit nicht möglich war. Es muss also wohl erst viel später entstanden oder evtl. sogar auf einem heruntersausenden Himmelskörper gewesen sein und sich dann weiterentwickelt haben, was die eigentliche Evolution ist.

    Wasser ist eine der wichtigsten Voraussetzungen für Leben. Kein Lebewesen kann ohne Wasser auskommen, daher lag es nahe, als sicher anzunehmen, dass das Leben im Wasser, im Meer entstanden ist. Manche der späteren Landlebewesen gingen noch viel später auch wieder ins Wasser zurück, z.B. Robben oder Wale. Andere starben aus.

    Die Dinosaurier starben nach Ansicht von Theologen aus, weil sie zu groß für die Arche des Noah waren und daher nicht mit gerettet werden konnten.
    Dieses Beispiel beweist, dass Theologie eine Spinn"wissenschaft" ist, die nichts, aber auch gar nichts zur Erkenntnis der Welt beitragen kann.


    Sobald ein Nachweis gelingen wird, dass es auch auf anderen Planeten des Universums Leben gibt, evtl. sogar intelligentes, dann muss der Götterglaube sich dafür natürlich wieder eine Erklärung zusammenbasteln, denn die märchenhaften Erklärungen der Bibel werden dafür auch nicht ausreichen.

    Leben kann außerdem nur aus kleinsten Zellen entstanden sein, und das in Millionen Jahren, denn so schnell mal einen Dino oder eine Rose hervorzuzauben, ist nur im Märchen möglich. Und Religion, Götterfantasien sind nichts anderes als Märchen.
    "Religiöser Glaube basiert auf einer Meinung. Und Meinungen dürfen kritisiert werden."
    „Die Kunst weise zu sein ist die Kunst zu wissen, was man übersehen hat.“ (William James)

  5. #1555
    Aufklärer der Aufklärung Benutzerbild von zoon politikon
    Registriert seit
    05.02.2010
    Beiträge
    13.946

    Standard AW: Wenn GOTT nicht existiert - Ein Gottesbeweis und die Entlarvung des Atheismus'

    Zitat Zitat von Unschlagbarer Beitrag anzeigen
    [B][FONT=Comic Sans MS][SIZE=4][COLOR="#800080"]Die Dinosaurier starben nach Ansicht von Theologen aus, weil sie zu groß für die Arche des Noah waren und daher nicht mit gerettet werden konnten.
    Dieses Beispiel beweist, dass Theologie eine Spinn"wissenschaft" ist, die nichts, aber auch gar nichts zur Erkenntnis der Welt beitragen kann.
    Und jetzt bitte noch eine Quelle zu deinem Schwachsinn.

    Die offizielle Position der RKK:

    "Gegen einen künstlichen Gegensatz zwischen Evolutionslehre und Schöpfungsglaube hat sich Papst Benedikt XVI. bei einer Begegnung mit 500 italienischen Priestern ausgesprochen, berichtet Kathpress. Die Gegenüberstellung von "Kreationismus" und "Evolutionismus" - als dürfe jemand, der an Gott glaubt, nicht an die Evolution denken und wer es mit der Evolution halte, müsse Gott ausschalten - sei eine "Absurdität", sagte er.
    Es gebe viele wissenschaftliche Beweise für die Evolution, die man als Realität sehen müsse und die die Kenntnis des Lebens bereichere, betonte der Papst weiter. Aber die Evolutionslehre beantworte nicht alle Fragen und vor allem nicht die große philosophische Frage: Woher kommt das alles? Und warum gibt es einen Weg, der schließlich zum Menschen führt? Er halte es für sehr wichtig, dass sich die Vernunft "öffnet", sagte Benedikt XVI. Die wissenschaftlichen Ergebnisse seien wichtig, aber sie reichten nicht aus, um die ganze Wirklichkeit zu erklären."

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Und das ist eine korrekte Position, die jeder denkende Mensch nachvollziehen kann.
    CF

  6. #1556
    Mitglied Benutzerbild von dZUG
    Registriert seit
    17.11.2007
    Beiträge
    11.674

    Standard AW: Wenn GOTT nicht existiert - Ein Gottesbeweis und die Entlarvung des Atheismus'

    Warum haben sich keine Autos entwickelt oder so ein popliger Gartenstuhl.
    Warum findet man nichts vernünftiges wie einen Hammer :hihi:
    Es müssten ja so viele Hämmer rummliegen, dass man schon stolpern müsste :hihi: :hihi:

    Ich glaub da kann man lange warten, bis so etwas popliges passiert.
    (Was ja auch schon wieder in eine Richtung geht, die problematisch ist )
    Rechts vor Links

  7. #1557
    Mitglied
    Registriert seit
    27.08.2008
    Beiträge
    15.266

    Standard AW: Wenn GOTT nicht existiert - Ein Gottesbeweis und die Entlarvung des Atheismus'

    Zitat Zitat von Walter K. Beitrag anzeigen
    Das ist natürlich geistloser Unsinn ... die sogenannte Ursuppe, war die Quelle des Lebens ...

    Und sollte des doch einen Gott, oder einen G-tt, oder ein höheres Wesen, oder eine allmächtige Macht geben: Dann ist sie/er ganz anders, als uns der Koran, die Bibel, die Thora oder sonstige Märchenbücher erzählen wollen, denn wie sagte schon Laotzi: "Den wahren Gott kann man nicht erklären, der erklärbare Glaube ist nicht der wahre" oder so ähnlich.
    nun zumindest wäre dann geklärt das es Gott "gibt" !
    Die Wiedergeburt des Abendlandes kann nur aus der Erneuerung der Familie erwachsen. Eugen Fischer
    Geschichte handelt fast nur von […] schlechten Menschen, die später gutgesprochen worden sind. Friedrich Nietzsche

  8. #1558
    Bazinga! Benutzerbild von Sheldon
    Registriert seit
    16.01.2008
    Beiträge
    10.576

    Standard AW: Wenn GOTT nicht existiert - Ein Gottesbeweis und die Entlarvung des Atheismus'

    Zitat Zitat von Revival Beitrag anzeigen
    Dein Glaube interessiert mich nicht. Entweder hast du Fakten vorzulegen oder du schweigst.
    Erstmal leg du durchgeknallter Irrer erstmal einen anderen Ton an den Tag. Ich lasse mir von so einem wie dir überhaupt nichts befehlen. Soweit kommt noch, das mir von einem Religiösen denn Mund verbieten lasse. Ich glaub es hackt

    Zweitens: Das sind Fakten und zwar 99%ige Fakten. Der Rest folgt Ende des Jahres und die kannst du nicht einfach ignorieren, nur weil es dir nicht in den Kram passt. Du bist gar nicht an der Wahrheit interessiert, du willst nur deinen Wahn unter die Leute bringen. Das ist einfach nur noch krank.

    Drittens: Wo sind deine Fakten? Du verlangt immer Fakten, wenn ich sie dir vorlege, ignorierst du sie, und selber hast du ausser ein paar hohlen Phrasen nichts vorzuweisen. Du bist derjenige hier, der uns hier irgendwelche Hokuspokus-Schauermärchen verkaufen will und von uns verlangt, dass wir gefälligst seine Märchenstunde widerlegen sollen.

    Lass dich einweisen. Du hast die Grenze zum normalen Glauben schon längst überschritten. Dein Zustand nennt man im allgemeinen paranoide Schizophrenie. Es gibt Medikamente, die deinen Wahn lindern können. Wenn nicht, gibt es für so Leute wie dich immer noch hübsch mit Gummi gepolsterte Zimmer.


    Mülleimer: Sterntaler, Praetorianer, Makkabäus, Nettaktivist
    Denke nicht, ich würde falsch liegen. Ich würde es wissen.[/B]

  9. #1559
    Oberlehrer Benutzerbild von Walter K.
    Registriert seit
    30.03.2012
    Beiträge
    859

    Standard AW: Wenn GOTT nicht existiert - Ein Gottesbeweis und die Entlarvung des Atheismus'

    Zitat Zitat von Revival Beitrag anzeigen
    Dass Gott unerklärbar wäre ist für sich schon eine andere Art Erklärung für Gott.
    Somit befindest du dich in einer Sackgasse.
    Nun gut ... dann sind alle "Erklärungen" (Bibel, Thora, Koran) die reinen Märchenbücher ... OK ... damit kann ich leben ... denn dann ist Allah ein Märchen von 1001 Nacht und der Erzähler bzw. Erfinder dieser Geschichte ist der kleine Mohammed.
    Ich bin KEIN Rassist ... aber ich bin sehr kulturkritisch (!) ... Kulturen können die Menschen "versklaven und verdummen" aber sie können den Menschen auch die Freiheit ermöglichen.

  10. #1560
    Hände weg von Syrien! Benutzerbild von cajadeahorros
    Registriert seit
    06.02.2007
    Ort
    50/60
    Beiträge
    12.649

    Standard AW: Wenn GOTT nicht existiert - Ein Gottesbeweis und die Entlarvung des Atheismus'

    Zitat Zitat von zoon politikon Beitrag anzeigen
    Und jetzt bitte noch eine Quelle zu deinem Schwachsinn.
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Mitglied der Linksfraktion

    "Lieber in lauter Zweifeln sterben als um den Preis der Lüge in der Euphorie."
    (Karlheinz Deschner, 1924-2014)


+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Das Volk existiert nicht!
    Von Gehirnnutzer im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 84
    Letzter Beitrag: 15.06.2012, 10:58
  2. Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 14.02.2009, 10:27
  3. Gottesbeweis
    Von bürger_auf_der_palme im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 111
    Letzter Beitrag: 31.03.2008, 23:37
  4. Gott existiert mit einer Wahrscheinlichkeit von 62 Prozent.
    Von Madday im Forum Wissenschaft-Technik / Ökologie-Umwelt / Gesundheit
    Antworten: 145
    Letzter Beitrag: 29.11.2006, 17:19
  5. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 07.11.2006, 21:58

Nutzer die den Thread gelesen haben : 12

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Stichworte

atheismus

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

gottesbeweis

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

nihilismus

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

religion

Ich bin ein Blockelement, werde aber nicht angezeigt

theologie

Stichwortwolke anzeigen

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •