+ Auf Thema antworten
Seite 23 von 32 ErsteErste ... 13 19 20 21 22 23 24 25 26 27 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 221 bis 230 von 318

Thema: Vabanque-Spiel Barbarossa

  1. #221
    GESPERRT
    Registriert seit
    20.11.2011
    Beiträge
    2.659

    Standard AW: Vabanque-Spiel Barbarossa

    Zitat Zitat von Falk Beitrag anzeigen
    Ach Gottchen. Jetzt fehlen im nicht nur die Argumente, jetzt muß er auch noch Formulierungen abschreiben. Wer die Truppenbewegungen behauptet, wird sie auch beweisen müssen. Da führt kein rhetorisches Manöver dran vorbei. Ich habe dies bezogen auf die Wehrmacht bereits getan. Hier noch ein paar ergänzende Links, die meine Feststellung überprüfbar machen. Das LDW dürfte hierzuforum ja wohl über jeden Zweifel erhaben sein.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    usw., usw.

    Nun bist Du an der Reihe. Es kann ja wohl nicht so schwer sein, Lagebeurteilungen für 1940 zu finden. Hier schon mal ein kleiner Vorgeschmack:

    - Lagebericht Fremde Heere Ost“ vom 20. März 1941:
    „Die Tatsache, das bisher weit günstigere Gelegenheiten eines Präventivkrieges (schwache Kräfte im Osten, Balkankrieg) von der UdSSR nicht ausgenutzt wurden […] lassen eine Angriffsabsicht unwahrscheinlich erscheinen.“
    - Lagebericht Fremde Heere Ost 15.3.1941:
    "Seit der erkennbaren Verstärkung unserer Kräfte im Osten wurden folgende russische Maßnahmen festgestellt und bestätigt: 1.) Durchführung einer Teil-Mobilmachung...2.) Truppenverlegungen...sowie Marschbewegungen im Baltikum in Richtung auf die deutsche Grenze zeigen, dass die russischen Truppen z.Zt. an der Westgrenze aufschließen...Beurteilung: Teilmobilmachung und Aufschließen russischer Truppen zur Grenze ist Defensiv-Maßnahme und dient lediglich zur Verstärkung der Grenzsicherung."
    (BA-MA Freiburg, RH 19 III/722)

    Daraus geht zweifelsfrei hervor, daß russische Truppenbewegungen erst NACH dem Aufmarsch der Wehrmacht erfolgten. Die von Dir benannte Rede des Föhrers nach dem Angriff hingegen kann erkennbar nur dem Zweck der Rechtfertigung gedient haben.

    Was die Rumänienfrage angeht, gibt’s nur zwei Möglichkeiten. Entweder er hat nicht angegriffen, weil er nicht konnte, oder er hat nicht angegriffen, weil er nicht wollte. Vielleicht fällt Dir ja dazu doch noch etwas ein. Man soll ja die Hoffnung nicht aufgeben.
    Fremde Heere Ost ? wie zuverlässig diese Lageberichten waren konnte man schon daran erkennen das die Führungskader des Hochverräter Gehlen genau, wie der Abwehr unter Landesverräter Canaris zu 60 % dem aktiven Widerstand gegen Hitler angehörten.
    Bernd Ruland, Die Augen Moskaus, Gewonnen gegen Hitler M. Rogowski, Stalins deutsche Agenten B. Arthur

  2. #222
    махновец Benutzerbild von mabac
    Registriert seit
    04.10.2007
    Ort
    Gotengau
    Beiträge
    6.972

    Standard AW: Vabanque-Spiel Barbarossa

    Zitat Zitat von Swetlana Beitrag anzeigen
    Fremde Heere Ost ? wie zuverlässig diese Lageberichten waren konnte man schon daran erkennen das die Führungskader des Hochverräter Gehlen genau, wie der Abwehr unter Landesverräter Canaris zu 60 % dem aktiven Widerstand gegen Hitler angehörten.
    Bernd Ruland, Die Augen Moskaus, Gewonnen gegen Hitler M. Rogowski, Stalins deutsche Agenten B. Arthur
    Ein sehr interessanter Gedanke!

    Sie meinen also, Canaris und Gehlen hätten für den sowjetischen Geheimdienst gearbeitet und durch ihre Fehlinformationen die Wehrmacht nach Russland gelockt?

  3. #223
    GESPERRT
    Registriert seit
    20.11.2011
    Beiträge
    2.659

    Standard AW: Vabanque-Spiel Barbarossa

    Zitat Zitat von mabac Beitrag anzeigen
    Ein sehr interessanter Gedanke!

    Sie meinen also, Canaris und Gehlen hätten für den sowjetischen Geheimdienst gearbeitet und durch ihre Fehlinformationen die Wehrmacht nach Russland gelockt?
    Diese Leute haben falsche oder ungenau Berichte verfasst, wichtige Informationen zurückgehalten, Desinformation betreiben, aktive Sabotage usw.
    Sie haben die deutsche Führung eine Schwäche der Russen vorgetäuscht, irregeführt wo immer sich Gelegenheit bot.
    Direkt für die Russen haben nur wenige.

  4. #224
    Finnischer Major
    Registriert seit
    03.04.2007
    Beiträge
    689

    Standard AW: Vabanque-Spiel Barbarossa

    Zitat Zitat von volkszorn Beitrag anzeigen
    Vielleicht ...
    Es ist schon bemerkenswert, für was der Konjunktiv als Argument alles herhalten muß.

  5. #225
    махновец Benutzerbild von mabac
    Registriert seit
    04.10.2007
    Ort
    Gotengau
    Beiträge
    6.972

    Standard AW: Vabanque-Spiel Barbarossa

    Zitat Zitat von Swetlana Beitrag anzeigen
    Diese Leute haben falsche oder ungenau Berichte verfasst, wichtige Informationen zurückgehalten, Desinformation betreiben, aktive Sabotage usw.
    Sie haben die deutsche Führung eine Schwäche der Russen vorgetäuscht, irregeführt wo immer sich Gelegenheit bot.
    Direkt für die Russen haben nur wenige.
    Erstaunlich, erstaunlich! Immerhin gehörte Canaris zu den deutschen Offizieren, die von den Verbrechen an der sowjetischen Zivilbevölkerung angeekelt waren.

    In der gleichen Zeit erstellte ein Dolmetscher der Abwehr, Oberwachtmeister Soennecken, einen Augenzeugenbericht über ein Massaker an 7000 bis 8000 Juden in Borissow. Ende Oktober reiste Canaris mit Mitarbeitern zu den Heeresgruppen an die Ostfront. [...]
    Laut Tagebuch von Lahousen wurde während des Frontbesuchs auch über das Massaker von Borissow gesprochen. Bei der Rückkehr nach Rastenburg las Canaris Hitler Augenzeugenberichte über Massenerschießungen in Riga vor. Hitler antwortete:

    „Sie wollen wohl weich werden. Ich muss das tun. Nach mir tut es kein anderer.“
    [Links nur für registrierte Nutzer]

  6. #226
    GESPERRT
    Registriert seit
    20.11.2011
    Beiträge
    2.659

    Standard AW: Vabanque-Spiel Barbarossa

    Zitat Zitat von mabac Beitrag anzeigen
    Erstaunlich, erstaunlich! Immerhin gehörte Canaris zu den deutschen Offizieren, die von den Verbrechen an der sowjetischen Zivilbevölkerung angeekelt waren.



    [Links nur für registrierte Nutzer]


    Warum erstaunlich, er hat Hitler geschadet wo er konnte, Sie führen doch selbst Beispielen seiner Antipathie an. Warum sind sämtlich erbeutete Akten der deutschen Abwehr bis heute unter Verschluß ?

  7. #227
    махновец Benutzerbild von mabac
    Registriert seit
    04.10.2007
    Ort
    Gotengau
    Beiträge
    6.972

    Standard AW: Vabanque-Spiel Barbarossa

    Zitat Zitat von Swetlana Beitrag anzeigen
    Warum erstaunlich, er hat Hitler geschadet wo er konnte, Sie führen doch selbst Beispielen seiner Antipathie an. Warum sind sämtlich erbeutete Akten der deutschen Abwehr bis heute unter Verschluß ?
    Das Beispiel, was ich anführte, zeigt seinen Mut. Immerhin gehörte er zu den wenigen, die Hitler auf die Verbrechen im Osten aufmerksam macht.


    Nun werden Sie sicherlich behaupten, dass Massaker von Borissow hat nie stattgefunden oder die Opfer waren eh alles jüdische Kommissare, aber Canaris und manch anderen hat es aufgerüttelt.
    Anfang Juli 1941 erfolgten in Baryssau erbitterte Kämpfe zwischen der ersten Moskauer Division der Roten Armee und Panzereinheiten der deutschen Wehrmacht. In der Zeit vom 2. Juli 1941 bis 1. Juli 1944 betrieben die Deutschen in der Stadt und Umgebung sechs Todeslager, in denen mehr als 33.000 Menschen ermordet wurden.

    Im Oktober 1941 wurde ein Massaker an 7000 Juden in Baryssau für Heinrich Graf von Lehndorff-Steinort zum entscheidenden Grund, sich dem Widerstand gegen das NS-Regime anzuschließen.
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Möglicherweise werden Sie auch jetzt auf den Bombenholocaust, die Rheinwiesenlager, Nemmersdorf oder ähnliche tragische Momente hinweisen. Nur wäre das Deutschland höchstwahrscheinlich erspart geblieben, wenn man Hitler schon 1940 den Garaus gemacht hätte.

  8. #228
    GESPERRT
    Registriert seit
    20.11.2011
    Beiträge
    2.659

    Standard AW: Vabanque-Spiel Barbarossa

    Warum sind sämtlich erbeutet Akten der deutschen Abwehr unter Verschluß ? guten Abend

  9. #229
    Mitglied Benutzerbild von Quo vadis
    Registriert seit
    19.04.2006
    Beiträge
    43.459

    Standard AW: Vabanque-Spiel Barbarossa

    Vorhin bei youtube gefunden. Ich hege keinerlei Groll gegen Russland, weil wir dort, quasi schon in Asien, nichts verloren hatten.
    Bilder aus Stalingrad- Ende der 6. Armee

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    "Die zivilisiertesten Völker sind für das Gift der Barbarei so anfällig wie das blanke Eisen für den Rost. Völker und Stahl, beide glänzen nur an der Oberfläche." Rivarol

    http://www.youtube.com/watch?v=edpoY0o8xFw

  10. #230
    §130 Demokratie pur ! Benutzerbild von Systemhandbuch
    Registriert seit
    19.01.2010
    Beiträge
    4.022

    Standard AW: Vabanque-Spiel Barbarossa

    Zitat Zitat von Swetlana Beitrag anzeigen
    Warum sind sämtlich erbeutet Akten der deutschen Abwehr unter Verschluß ? guten Abend
    Warum sind in der BRD Bücher verboten ?

+ Auf Thema antworten
Seite 23 von 32 ErsteErste ... 13 19 20 21 22 23 24 25 26 27 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. 70. Jahrestag Barbarossa - 22.06.1941
    Von Tankred im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 05.07.2011, 21:36
  2. Rumänien verärgert Russland mit "Barbarossa"-Lob
    Von Cicero1 im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 02.07.2011, 00:55
  3. Vor 70 Jahren begann das Unternehmen Barbarossa
    Von Candymaker im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 24.06.2011, 14:33
  4. Woran scheiterte das Unternehmen Barbarossa?
    Von Lichtblau im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 07.04.2007, 22:50

Nutzer die den Thread gelesen haben : 10

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •