+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 5 1 2 3 4 5 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 41

Thema: Gerichte bestärken "Zeitarbeit"

  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    06.02.2011
    Beiträge
    9.222

    Standard Gerichte bestärken "Zeitarbeit"

    BMW und Lufthansa haben im Streit um den Einsatz von Leiharbeitern Etappensiege errungen. Die Arbeitsgerichte in Leipzig und Frankfurt am Main entschieden am Mittwoch gegen die Arbeitnehmervertreter. Die Lufthansa darf demnach 200 Stewardessen als Zeitarbeiterinnen rekrutieren. Bei BMW geht es um Leiharbeiter im Leipziger BMW-Werk.

    Die Leipziger Entscheidung gilt zunächst für 33 von insgesamt 1.100 Leiharbeitern bei dem Münchner Autobauer. Das Gericht ersetzte die vom Betriebsrat verweigerte Zustimmung. BMW habe nicht gegen Gesetze und Bestimmungen verstoßen, sagte der Vorsitzende Richter Uwe Heymann.

    Mit Eröffnung des neuen Hauptstadtflughafens am 3. Juni weitet die Lufthansa ihr Angebot ab Berlin deutlich aus. Den dauerhaft geplanten Einsatz der mehr als 200 Leiharbeitskräfte begründet das Unternehmen mit Kostenvorteilen.

    Das Arbeitsgericht Leipzig traf keine grundsätzliche Entscheidung darüber, ob es eine zeitliche Befristung für den Einsatz von Leiharbeitern gibt und wie lang sie sein könnte. Darauf hatten beide Seiten gehofft.
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    "Zeitarbeitsverträge" sind mittlerweile leider zum festen Bestand geworden.
    Es werden immer mehr Zeitarbeitsverträge abgeschlossen und immer wieder bedenkenlos verlängert!
    Wer das nicht aktzeptiert, darf sich bei der ARGE melden.
    Warum lassen sich das eigentlich die AN gefallen? Warum wehren sie sich nicht gegen diese Art von Arbeitsverträgen?
    Die Lebensplanung der Betroffenen steht außen vor.
    Die Zeitarbeit war ursprünglich als kurze Überbrückung in Form von "vorübergehender Beschäftigung" gedacht.
    Die Entscheidung der Gerichte ist insofern problematisch, weil damit den Unternehmern noch mehr Druckmittel
    gegen die AN an die Hand gegeben wird.

  2. #2
    bernhard44
    Gast

    Standard AW: Gerichte bestärken "Zeitarbeit"

    staatlich subventionierte Sklavenarbeit! Die Endphase des Systems Kapitalismus. Nur möglich mit den engen Verflechtungen von Wirtschaft, Politik und Verfassungsrecht!
    Geändert von bernhard44 (16.02.2012 um 14:26 Uhr) Grund: RS Korrektur

  3. #3
    Mitglied
    Registriert seit
    06.02.2011
    Beiträge
    9.222

    Standard AW: Gerichte bestärken "Zeitarbeit"

    Zitat Zitat von bernhard44 Beitrag anzeigen
    staatlich subventionierte Sklavenarbeit! Die Endphase des Systems Kapitalismus. Nur möglich mit den engen Verflechtungen von Wirtschaft, Politik und Verfassungsrecht!
    Wenn das Gericht schon derartige "Knebelverträge" befürwortet, werden noch mehr AN künftig in den Genuß solcher kommen.
    Schöne neue Arbeitswelt. Arme Schweine, die es betrifft. Die Richter aber sind unkündbar.
    Geändert von bernhard44 (16.02.2012 um 14:26 Uhr) Grund: RS Korrektur

  4. #4
    Mitglied
    Registriert seit
    06.08.2008
    Beiträge
    21.447

    Standard AW: Gerichte bestärken "Zeitarbeit"

    Zitat Zitat von bernhard44 Beitrag anzeigen
    staatlich subventionierte Sklavenarbeit! Die Endphase des Systems Kapitalismus. Nur möglich mit den engen Verflechtungen von Wirtschaft, Politik und Verfassungsrecht!
    Zeitarbeitsfirmen gehören verboten und das System umgestellt.

  5. #5
    Ex-Kirchenbankpolierer
    Registriert seit
    25.03.2006
    Ort
    Lebe in dieser realen wunderschönen Welt ohne religiöse Fanatiker
    Beiträge
    25.997

    Standard AW: Gerichte bestärken "Zeitarbeit"

    War doch klar , daß die verbeamteten Richter so entscheiden würden!

    "Dessen Brot ich fress´; dessen Lied ich sing!"


    Welche Schnapsdrossel wird schon selbst dafür sorgen , daß der Trog nicht mehr gefüllt wird?

    wie kann es sein , daß ein Schlosser , der bei einer Zeitarbeitsfirma beschäftigt ist , weniger Verdient als ein Schlosser, der direkt beim Unternehmen angestellt ist ?
    Glaube nichts; egal wo Du es gelesen hast oder wer es gesagt hat; nicht einmal wenn ich es gesagt habe; es sei denn, es entspricht deiner eigenen Überzeugung oder deinem eigenen Menschenverstand. Der Fuchs ist Schlau und stellt sich dumm; bei den Gläubigen ist es genau andersrum!

  6. #6
    Ex-Kirchenbankpolierer
    Registriert seit
    25.03.2006
    Ort
    Lebe in dieser realen wunderschönen Welt ohne religiöse Fanatiker
    Beiträge
    25.997

    Standard AW: Gerichte bestärken "Zeitarbeit"

    Zitat Zitat von schastar Beitrag anzeigen
    Zeitarbeitsfirmen gehören verboten und das System umgestellt.
    Sag ´artig "Danke!" bei dem Sozialisten Schröder !
    Und vergess´nicht brav das Knie vor ihm zu beugen ! :O :rolleyes: :=
    Glaube nichts; egal wo Du es gelesen hast oder wer es gesagt hat; nicht einmal wenn ich es gesagt habe; es sei denn, es entspricht deiner eigenen Überzeugung oder deinem eigenen Menschenverstand. Der Fuchs ist Schlau und stellt sich dumm; bei den Gläubigen ist es genau andersrum!

  7. #7
    Bis auf weiteres abwesend Benutzerbild von Freikorps
    Registriert seit
    08.09.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    16.508

    Standard AW: Gerichte bestärken "Zeitarbeit"

    Zitat Zitat von Houseworker Beitrag anzeigen
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    "Zeitarbeitsverträge" sind mittlerweile leider zum festen Bestand geworden.
    Es werden immer mehr Zeitarbeitsverträge abgeschlossen und immer wieder bedenkenlos verlängert!
    Wer das nicht aktzeptiert, darf sich bei der ARGE melden.
    Warum lassen sich das eigentlich die AN gefallen? Warum wehren sie sich nicht gegen diese Art von Arbeitsverträgen?
    Die Lebensplanung der Betroffenen steht außen vor.
    Die Zeitarbeit war ursprünglich als kurze Überbrückung in Form von "vorübergehender Beschäftigung" gedacht.
    Die Entscheidung der Gerichte ist insofern problematisch, weil damit den Unternehmern noch mehr Druckmittel
    gegen die AN an die Hand gegeben wird.
    Weil in unserer Ellbogengesellschaft kein Zusammengehörigkeitsgefühl, keine Gemeinsamkeit existiert. Es ist erstaunlich, was in diesem Land alles möglich ist, ohne daß es zu ernsthaften Protesten der Bürger kommt.
    Für ein paar alte Bäume in Stuttgart gehen die Menschen protestieren, aber für grundlegende Rechte oder bei massiven Ungerechtigkeiten nicht. ISt schon komisch hier bei uns!
    http://www.politikforen.net/signaturepics/sigpic114404_28.gif


    Im Mülleimer: Nettaktivist - deutschland

  8. #8
    Bis auf weiteres abwesend Benutzerbild von Freikorps
    Registriert seit
    08.09.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    16.508

    Standard AW: Gerichte bestärken "Zeitarbeit"

    Zitat Zitat von Brotzeit Beitrag anzeigen
    Sag ´artig "Danke!" bei dem Sozialisten Schröder !
    Und vergess´nicht brav das Knie vor ihm zu beugen ! :O :rolleyes: :=
    Die allermeisten Bunzelbürger haben das doch längst wieder vergessen, oder verdrängt! 2013 bei den Bundestagswahlen ist das sicher kein Thema mehr, da macht ein Teil der Michel wieder das Kreuzchen bei der SPD und wundert sich wenn er hinterher gleich nochmal rasiert wird!
    http://www.politikforen.net/signaturepics/sigpic114404_28.gif


    Im Mülleimer: Nettaktivist - deutschland

  9. #9
    Ex-Kirchenbankpolierer
    Registriert seit
    25.03.2006
    Ort
    Lebe in dieser realen wunderschönen Welt ohne religiöse Fanatiker
    Beiträge
    25.997

    Standard AW: Gerichte bestärken "Zeitarbeit"

    Zitat Zitat von Freikorps Beitrag anzeigen
    Weil in unserer Ellbogengesellschaft kein Zusammengehörigkeitsgefühl, keine Gemeinsamkeit existiert. Es ist erstaunlich, was in diesem Land alles möglich ist, ohne daß es zu ernsthaften Protesten der Bürger kommt.
    Für ein paar alte Bäume in Stuttgart gehen die Menschen protestieren, aber für grundlegende Rechte oder bei massiven Ungerechtigkeiten nicht. ISt schon komisch hier bei uns!

    Solange es noch zu viele vollgefressene "Demokraten" gibt , die immer schön brav und artig erklären , daß es uns in D ja im Vergleich zu Anderen sooo guuuuuuut geht ..............

    Wenn es stimmt ; dann Stalin in der Tat hat Recht recht gehabt als er einst uns wie folgt beschrieben haben soll:

    "In Deutschland wir es nie eine Revolution geben , weil überall Schilder mit der Aufschrift "Betreten des Rasens verboten!" steht!!

    Wir sind ein obrigkeitshöriges und devotes Volk , das seine "Demokratie" ( ? ) nicht lebt! Wenn die Menschen , die 1848 auf die Strasse gegangen sind; wenn sie sehen könnten , was hier in D mittlerwiele los ist ..............Sie würden sich im Grabe umdrehen und und den Sargboden mit ihren Fingernägeln zerkratzen!
    Glaube nichts; egal wo Du es gelesen hast oder wer es gesagt hat; nicht einmal wenn ich es gesagt habe; es sei denn, es entspricht deiner eigenen Überzeugung oder deinem eigenen Menschenverstand. Der Fuchs ist Schlau und stellt sich dumm; bei den Gläubigen ist es genau andersrum!

  10. #10
    Ex-Kirchenbankpolierer
    Registriert seit
    25.03.2006
    Ort
    Lebe in dieser realen wunderschönen Welt ohne religiöse Fanatiker
    Beiträge
    25.997

    Standard AW: Gerichte bestärken "Zeitarbeit"

    Zitat Zitat von Freikorps Beitrag anzeigen
    Die allermeisten Bunzelbürger haben das doch längst wieder vergessen, oder verdrängt! 2013 bei den Bundestagswahlen ist das sicher kein Thema mehr, da macht ein Teil der Michel wieder das Kreuzchen bei der SPD und wundert sich wenn er hinterher gleich nochmal rasiert wird!
    Da bin ich nicht ganz deiner Meiung !

    Warum ?

    Es ist egal welche Partei du wählst !
    Die Deutschen meinen immer noch ihre Partei bzw. die Partei , die sie wähglen wollte nur ihr Bestes!
    Dabei kapieren sie nicht , daß ausnahmslos alle Parteien; bloß auf verschiedenen politischen Hierarchieebenen , sie finanziell parasitieren!
    Es geht nur noch darum , wer dir wan weshalb aus welchem Winkel aufgund welcher fadenscheinigen und an die niedrigsten humanen Instinkte appelierenden Grund auf unterstem kulturellen Niveau wie tief in welche Tasche greift!
    Glaube nichts; egal wo Du es gelesen hast oder wer es gesagt hat; nicht einmal wenn ich es gesagt habe; es sei denn, es entspricht deiner eigenen Überzeugung oder deinem eigenen Menschenverstand. Der Fuchs ist Schlau und stellt sich dumm; bei den Gläubigen ist es genau andersrum!

+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 5 1 2 3 4 5 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.12.2011, 19:40
  2. die "Skydive"-"Widder58"-"Dayan"-"Freelancer"- Israel-Show
    Von Widder58 im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 2049
    Letzter Beitrag: 24.06.2011, 17:53
  3. "Nazi-Skandal" in Berlin: "Real" bietet Kleidung im "NS-Style" an.
    Von Strandwanderer im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 46
    Letzter Beitrag: 24.11.2010, 22:25
  4. "Der Seher", "andere Welt" oder "stille Sonne" - SF-Visionen zur Zukunft der USA
    Von Beverly im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.10.2010, 01:41
  5. "1776" und "1789" - genauso eine Katastrophe wie "1917" und "1933"?
    Von Beverly im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 31.01.2008, 16:28

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •