+ Auf Thema antworten
Seite 7 von 7 ErsteErste ... 3 4 5 6 7
Zeige Ergebnis 61 bis 65 von 65

Thema: Antideutsche Geschichtsschreibung erfasst jetzt auch das Mittelalter

  1. #61
    Mitglied
    Registriert seit
    18.02.2012
    Beiträge
    218

    Standard AW: Antideutsche Geschichtsschreibung erfasst jetzt auch das Mittelalter

    Vielleicht ist Gute an einer negativen Geschichtsschreibung, daß man ein dickeres Fell bekommt und lernen kann, ganz bei sich selber zuhause zu sein und seine eigene Positive Lebensauffassung zu entwickeln und zu geben.

    In Korea sagt man, "Falle neun mal und steh auf zehn mal." Jeder soll denken und schreiben was er/sie will, wir aber sollten versuchen unsere eigene persönliche Lebens-Mission finden durch das was IST, irgendetwas entdecken was noch Spaß macht und damit arbeiten ohne Kriege weiter zu fördern. Koreaner waren Meister im zurückfallen und wieder aufstehen im laufe ihrer Geschichte. Von ihnen können wir viel lernen.


    Selbst und der Dunkelheit können wir unser Ziel im Leben erreichen was es auch ist - evtl. geistige Erweiterung und lebensbejahende Akzeptanz, was auch immer. Wir stehen immer wieder auf als Mensch, egal wie viele Kriege wir verlieren, denn das Innenleben ist unseres und es ist unsere Mission um leben es zu entdecken und zum blühen zu bringen. Niemand wird uns je besiegen können auf dieser Ebene. Selbst wenn die NWO es schafft die Menschheit zu versklaven - wir werden unseren Geist total befreien. Ihr werdet sehen, dies kommt ganz plötzlich, weil wir es Leid sind eventuelle Geschichts-Lügen als Wahrheit zu leben und dadurch noch mehr Leid zu erzeugen. Wir werden lernen in uns selber Kraft zu schöpfen. Wir können das. Die Menschheit hat eine Sehnsucht alle Dogmen eines Tages zu überwinden. Das ist mir aufgefallen durch viele gute Gespräche mit vielen Menschen aus vielen Ländern.

  2. #62
    GESPERRT
    Registriert seit
    20.11.2011
    Beiträge
    2.630

    Standard AW: Antideutsche Geschichtsschreibung erfasst jetzt auch das Mittelalter

    Zitat Zitat von Efna Beitrag anzeigen
    Was hat die Schlacht von Adrianopel mit deutscher Geschichte zu tun?
    Fragen sie Ihren Rassengenossen, Louis Nitzer warum er diese Schlacht in seinem Hetz-Buch, als deutsche Geschichte ausgibt, Sie falscher Fünfziger.

  3. #63
    Deutsch! Benutzerbild von Efna
    Registriert seit
    19.11.2006
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    32.272

    Standard AW: Antideutsche Geschichtsschreibung erfasst jetzt auch das Mittelalter

    Zitat Zitat von Swetlana Beitrag anzeigen
    Fragen sie Ihren Rassengenossen, Louis Nitzer warum er diese Schlacht in seinem Hetz-Buch, als deutsche Geschichte ausgibt, Sie falscher Fünfziger.
    Er liegt damit definitiv falsch. allerdings weiss ich auch nicht wer dieser Loius Nitzer ist...
    Linksfraktion
    Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold






    gegen Staat, Kapital, Patriarchat, GEMA und Nazis, Freiheit statt Kapitalismus!

    In Blood we Trust

  4. #64
    Orthodox Benutzerbild von Ausonius
    Registriert seit
    30.03.2006
    Beiträge
    17.171

    Standard AW: Antideutsche Geschichtsschreibung erfasst jetzt auch das Mittelalter

    Zitat Zitat von Sprecher Beitrag anzeigen
    Die Erfindung des Buchdruckes war also keine Weltgeschichte?
    Den gewichte ich nicht ganz so hoch; er war eine technische Errungenschaft, die, wenn nicht dort und in dieser Zeit, irgendwann und irgendwo anders genauso hätte erfunden werden können. In Ostasien gab es zu Gutenbergs Zeiten bereits eine Buchdrucktradition. Die Reformation war aber etwas, was singulär so in Deutschland entstand.



    "Die verwirrende Zahl von immer neuen Verschwörungstheorien wird von einigen Verschwörungstheoretikern wie Mathias Broeckers als Indiz für eine absichtsvolle Verwirrung der Öffentlichkeit und damit wiederum für eine Verschwörung gedeutet"

  5. #65
    I fäders spår ... Benutzerbild von Feldwebel Schultz
    Registriert seit
    06.08.2004
    Ort
    StaLag 13, Hammelburg
    Beiträge
    1.201

    Standard AW: Antideutsche Geschichtsschreibung erfasst jetzt auch das Mittelalter

    Zitat Zitat von Ausonius Beitrag anzeigen
    Den gewichte ich nicht ganz so hoch; er war eine technische Errungenschaft, die, wenn nicht dort und in dieser Zeit, irgendwann und irgendwo anders genauso hätte erfunden werden können. In Ostasien gab es zu Gutenbergs Zeiten bereits eine Buchdrucktradition. Die Reformation war aber etwas, was singulär so in Deutschland entstand.
    Völlig neu war der Buchdruck hier auch nicht. Vorher war es eben ein sehr umständliches Geschäft ganze Seiten vorzuschnitzen.
    Never stop the Madness.

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Jetzt auch Schwuchtelleien in der Sesamstraße
    Von Schwarzer Rabe im Forum Medien
    Antworten: 184
    Letzter Beitrag: 15.08.2011, 17:02
  2. Antideutsche auch schuld an der Armut von Millionen
    Von Van der Graf Generator im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 11.09.2008, 15:32
  3. Antworten: 113
    Letzter Beitrag: 19.10.2007, 10:34
  4. Ablaßhandel - Europa im Mittelalter und auch heute (Irak)
    Von Michael (C) im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 23.02.2005, 22:38

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •