+ Auf Thema antworten
Seite 5 von 7 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 41 bis 50 von 69

Thema: Die systematische Zerstörung französischer Städte durch die angloamerikanischen "Befreier"

  1. #41
    Root hog, or die Benutzerbild von Guilelmus
    Registriert seit
    13.10.2006
    Ort
    .de
    Beiträge
    3.287

    Standard AW: Die systematische Zerstörung französischer Städte durch die angloamerikanischen "Befreier"

    Zitat Zitat von RUMPEL Beitrag anzeigen
    Hallo Gillemausi.. na, auch mal wieder da?
    Rumpelstielzchen, wieder in masochistischer Laune?
    Zitat Zitat von RUMPEL Beitrag anzeigen
    Ja mei, wo waren wir stehen geblieben? Ach ja.. Die angelsächsische Einkreisungspolitik des DR vor 1939,
    Es gab keine solche Einkreisungspolitik.
    Zitat Zitat von RUMPEL Beitrag anzeigen
    das Bemühen des damaligen Reichskanzlers um die Freundschaft Englands,
    Nennt man nicht den höchsten Titel, Führer, zuerst? Er hat versucht, die grundsätzlich pro-deutsche Stimmung in der britischen Regierung auszunutzen, was ihm eine ganze Weile lang gelang -> [Links nur für registrierte Nutzer]
    Zitat Zitat von RUMPEL Beitrag anzeigen
    das schäbige Verhalten der Polen gegenüber den Minderheiten im Lande, also Deutsche, Juden, Weissrussen, Ukrainer.
    Daß Polen nicht der arme, liebe Engel war, ist unbestritten - aber so zu tun als ob die Polen einfach so mal Deutsche mißhandelten, ist quatsch. Paramilitärische Milizen, der Selbstschutz und die Abwehr verübten permanente Übergriffe auf Polen, um eine Krise herbeizuführen, um dann einen Vorwand zu haben, militärisch einzugreifen.
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Zitat Zitat von RUMPEL Beitrag anzeigen
    Das Verhalten Englands, verteten durch Churchill, Cooper, Vansittart u.a. nach dem 30. 9 1938, das auf Krieg zielte.
    Maßgeblich für die Bewertung der Regierung unter Premierminister Chamberlain sind die Handlungen, Direktiven und diplomatischen Noten der britischen Regierung und Botschafter, und nicht die politischer Dissidenten innerhalb des britischen Establishments.
    Zitat Zitat von RUMPEL Beitrag anzeigen
    Die Rede Chamberlains am 15.3.1939 vor dem Unterhaus, nachdem die Wehrmacht in Prag einmarschiert war.
    Hitlers Truppen in Prag sind für dich also nicht das Problem, sondern Chamberlains Rede vorm Unterhaus? Sie war ziemlich milde, die britische Beschwichtigungspolitik wurde allerdings beendet, das war natürlich ärgerlich für Hitler.
    Zitat Zitat von RUMPEL Beitrag anzeigen
    Das offensichtliche Bemühen der Reichsregierung noch am 31.8.1939, den Krieg zu verhindern - z.B. 16 Punkte-Vorschlag.
    Du müsstest langsam gemerkt haben, daß man mich nicht verschultze-rhonhofen kann, der 16-Punkte Plan wurden dem britischen Botschafter Henderson in der Nacht vom 30. auf den 31. August 1939 von Außenminister von Ribbentrop hastig vorgelesen, als diplomatische Note wurden sie - ganz entggegen der diplomatischen Gepflogenheiten, ihm zuerst nicht überreicht. Nachdem Henderon darum bat, das Schriftstück zu bekommen, wurde es ihm gegeben, mit der Begründung die Punkte seien ohnehin nicht mehr aktuell, da Polen keinen Verhandlungspartner geschickt hätte. (Dazu muß man wissen, Hitler hatte von der britischen Regierung verlangt innerhalb von 24h einen polnischen Unterhändler „herbeizuschaffen", eine Forderung die die britische Regierung weder erfüllen konnte, noch wollte. Ein britischer Kompromißvorschlag, ein Treffen auf neutralem Boden zu arrangiren wurde von Hitler abgelehnt, sowie auch eine vermittelnde Konferenz Mussolinis, die durch den Botschafter Italiens, Attolico, bereits am 27. August vorgeschlagen wurde.)
    Zitat Zitat von RUMPEL Beitrag anzeigen
    Die sogenannte "Kriegs"erklärung Englands und Frankreichs an das Deutsche Reich, die durch nichts, absolut nichts, zu begründen war, denn die deutsch-polnischen Probleme gingen im Grunde weder England noch Frankreich einen Scheissdreck an.
    Seit wann bestimmst du, wann Dinge die Briten und Franzosen etwas anzugehen haben, und wann nicht? Der Ausbau Deutschlands zu einer Hegemonialmacht auf dem Kontinent ist für GB von größter Bedeutung, da es das Gleichgewicht der Kräfte aushebelt und GB direkt bedroht. Zu deiner Erinnerung, GB und F hatten eine Bündnispflicht gegenüber Polen zu erfüllen. Davon abgesehen habe ich dich bisher noch nicht darüber wettern hören, was denn die Angelegenheiten in der Tschechei, Polen, Benelux, Skandinavien, dem Balkan, die UdSSR und Nordafrika die deutsche Reichsregierung etwas angehen...
    Zitat Zitat von RUMPEL Beitrag anzeigen
    Die ca 20 Friedenofferten Hitlers an England bis zum Feldzug gegen Russland am 22.6.1941.
    Ich berichtige: die Forderungen die deutsche Hegemonie in Europa anzuerkennen und sich zu ergeben.
    Zitat Zitat von RUMPEL Beitrag anzeigen
    Zu all dem kam von Dir absolut nichts außer ein paar belangloser Links, bei denen man glücklich sein musste, wenn es sich nicht um die ins Deutsche übersetzte "Geblauchung-Anweiselung fur eine neuartigen chinesischer Stiefelungsknechte" handelte.
    Nun, diese paar belanglosen Links haben deinen Unfug jedesmal schachmatt gesetzt, zu mehr brauche ich sie nicht.
    Zitat Zitat von RUMPEL Beitrag anzeigen
    Da allerdings gabs dann wirklich nichts zu "widerlegen". Diese "Dokumente" sprechen für sich
    Richtig, ich habe ja das Problem, daß Theorie und Wirklichkeit nicht übereinstimmen nicht, sondern du.
    "Places on earth where people are most diligently killing each other are those of ethnic, religious and racial diversity, which we whites are supposed to celebrate!" Jared Taylor
    "Democracy is two wolves and a lamb voting on what to have for lunch. Liberty is a well-armed lamb contesting the vote." Benjamin Franklin

  2. #42
    Mitglied
    Registriert seit
    07.12.2010
    Beiträge
    3.681

    Standard AW: Die systematische Zerstörung französischer Städte durch die angloamerikanischen "Befreier"

    Zitat Zitat von Guilelmus Beitrag anzeigen
    Rumpelstielzchen, wieder in masochistischer Laune?

    Es gab keine solche Einkreisungspolitik.

    Nennt man nicht den höchsten Titel, Führer, zuerst? Er hat versucht, die grundsätzlich pro-deutsche Stimmung in der britischen Regierung auszunutzen, was ihm eine ganze Weile lang gelang -> [Links nur für registrierte Nutzer]
    Daß Polen nicht der arme, liebe Engel war, ist unbestritten - aber so zu tun als ob die Polen einfach so mal Deutsche mißhandelten, ist quatsch. Paramilitärische Milizen, der Selbstschutz und die Abwehr verübten permanente Übergriffe auf Polen, um eine Krise herbeizuführen, um dann einen Vorwand zu haben, militärisch einzugreifen.
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Maßgeblich für die Bewertung der Regierung unter Premierminister Chamberlain sind die Handlungen, Direktiven und diplomatischen Noten der britischen Regierung und Botschafter, und nicht die politischer Dissidenten innerhalb des britischen Establishments.

    Hitlers Truppen in Prag sind für dich also nicht das Problem, sondern Chamberlains Rede vorm Unterhaus? Sie war ziemlich milde, die britische Beschwichtigungspolitik wurde allerdings beendet, das war natürlich ärgerlich für Hitler.

    Du müsstest langsam gemerkt haben, daß man mich nicht verschultze-rhonhofen kann, der 16-Punkte Plan wurden dem britischen Botschafter Henderson in der Nacht vom 30. auf den 31. August 1939 von Außenminister von Ribbentrop hastig vorgelesen, als diplomatische Note wurden sie - ganz entggegen der diplomatischen Gepflogenheiten, ihm zuerst nicht überreicht. Nachdem Henderon darum bat, das Schriftstück zu bekommen, wurde es ihm gegeben, mit der Begründung die Punkte seien ohnehin nicht mehr aktuell, da Polen keinen Verhandlungspartner geschickt hätte. (Dazu muß man wissen, Hitler hatte von der britischen Regierung verlangt innerhalb von 24h einen polnischen Unterhändler „herbeizuschaffen", eine Forderung die die britische Regierung weder erfüllen konnte, noch wollte. Ein britischer Kompromißvorschlag, ein Treffen auf neutralem Boden zu arrangiren wurde von Hitler abgelehnt, sowie auch eine vermittelnde Konferenz Mussolinis, die durch den Botschafter Italiens, Attolico, bereits am 27. August vorgeschlagen wurde.)

    Seit wann bestimmst du, wann Dinge die Briten und Franzosen etwas anzugehen haben, und wann nicht? Der Ausbau Deutschlands zu einer Hegemonialmacht auf dem Kontinent ist für GB von größter Bedeutung, da es das Gleichgewicht der Kräfte aushebelt und GB direkt bedroht. Zu deiner Erinnerung, GB und F hatten eine Bündnispflicht gegenüber Polen zu erfüllen. Davon abgesehen habe ich dich bisher noch nicht darüber wettern hören, was denn die Angelegenheiten in der Tschechei, Polen, Benelux, Skandinavien, dem Balkan, die UdSSR und Nordafrika die deutsche Reichsregierung etwas angehen...

    Ich berichtige: die Forderungen die deutsche Hegemonie in Europa anzuerkennen und sich zu ergeben.

    Nun, diese paar belanglosen Links haben deinen Unfug jedesmal schachmatt gesetzt, zu mehr brauche ich sie nicht.

    Richtig, ich habe ja das Problem, daß Theorie und Wirklichkeit nicht übereinstimmen nicht, sondern du.
    Ach Gillemausi..
    Du hast eine Menge mehr Probleme. Dein größtes ist Dein störrisches Beharren auf einer von Dir einmal gefassten Ansicht. Ich weiß doch, dass die Wahrheit manchmal nur schwer zu ertragen ist. Ich habe ja auch früher an "Deine" Wahrheit geglaubt... wie so viele Menschen in diesem Lande.

    Es ist Deine Uneinsichtigkeit, die Dir immer wieder zu schaffen macht. Wäre es nicht der Fall, wüsstest Du mittlerweile, dass die Dinge nicht so sind, wie Du sie Dir immer wieder in Deinen Gedanken ausmalst.

    Auch Deine Mami hatte offensichtlich ob Deiner Beharrlichkeit nie den Mut, Dir das Leben und die Welt zu erklären. Deshalb werde ich Dir vermutlich jetzt sehr sehr weh tun... aber ich denke, dass es endlich mal sein muss. Du sollst jetzt die ganze Wahrheit erfahren, und ich hoffe, dass Du sie erträgst. Standhaft. Wie ein Mann. Das Lügengebäude um Dich herum muss endlich zum Einsturz gebacht werden. Also sei jetzt ganz stark!!! .. : >>> Es gibt KEINEN Osterhasen !!!:isok:

    Herzlichst Dein Rumpelstilzchen

  3. #43
    §130 Demokratie pur ! Benutzerbild von Systemhandbuch
    Registriert seit
    19.01.2010
    Beiträge
    3.786

    Standard AW: Die systematische Zerstörung französischer Städte durch die angloamerikanischen "Befreier"

    Zitat Zitat von htc Beitrag anzeigen
    [...]
    Sie wollten doch das Deutschland den Krieg entfesselt. Der ganze NS und Weltkrieg war doch inszeniert.
    Wofür und wozu?
    Um die Nationalstaaten zu vernichten und einen demokratischen Brei bzw. eine "bunte Welt-Republik" zu errichten ?

  4. #44
    Mitglied
    Registriert seit
    07.12.2010
    Beiträge
    3.681

    Standard AW: Die systematische Zerstörung französischer Städte durch die angloamerikanischen "Befreier"

    Zitat Zitat von Systemhandbuch Beitrag anzeigen
    Um die Nationalstaaten zu vernichten und einen demokratischen Brei bzw. eine "bunte Welt-Republik" zu errichten ?
    Ein eindeutiges und donnerndes JEIN !!! Wir haben es zu tun mit mehren Gruppierungen, die aber in bestimmten Situationen gemeinsam für gemeinsame Ziele handeln.

  5. #45
    Root hog, or die Benutzerbild von Guilelmus
    Registriert seit
    13.10.2006
    Ort
    .de
    Beiträge
    3.287

    Standard AW: Die systematische Zerstörung französischer Städte durch die angloamerikanischen "Befreier"

    Zitat Zitat von RUMPEL Beitrag anzeigen
    Ach Gillemausi..
    Du hast eine Menge mehr Probleme. Dein größtes ist Dein störrisches Beharren auf einer von Dir einmal gefassten Ansicht. Ich weiß doch, dass die Wahrheit manchmal nur schwer zu ertragen ist. Ich habe ja auch früher an "Deine" Wahrheit geglaubt... wie so viele Menschen in diesem Lande.

    Es ist Deine Uneinsichtigkeit, die Dir immer wieder zu schaffen macht. Wäre es nicht der Fall, wüsstest Du mittlerweile, dass die Dinge nicht so sind, wie Du sie Dir immer wieder in Deinen Gedanken ausmalst.

    Auch Deine Mami hatte offensichtlich ob Deiner Beharrlichkeit nie den Mut, Dir das Leben und die Welt zu erklären. Deshalb werde ich Dir vermutlich jetzt sehr sehr weh tun... aber ich denke, dass es endlich mal sein muss. Du sollst jetzt die ganze Wahrheit erfahren, und ich hoffe, dass Du sie erträgst. Standhaft. Wie ein Mann. Das Lügengebäude um Dich herum muss endlich zum Einsturz gebacht werden. Also sei jetzt ganz stark!!! .. : >>> Es gibt KEINEN Osterhasen !!!:isok:

    Herzlichst Dein Rumpelstilzchen
    Aha, ich bin ja geradezu bestürzt von dieser auf mich einflutenden Faktenlage.
    "Places on earth where people are most diligently killing each other are those of ethnic, religious and racial diversity, which we whites are supposed to celebrate!" Jared Taylor
    "Democracy is two wolves and a lamb voting on what to have for lunch. Liberty is a well-armed lamb contesting the vote." Benjamin Franklin

  6. #46
    gehirngewaschener BRDling Benutzerbild von Stopblitz
    Registriert seit
    31.12.2009
    Beiträge
    15.201

    Standard AW: Die systematische Zerstörung französischer Städte durch die angloamerikanischen "Befreier"

    Zitat Zitat von Guilelmus Beitrag anzeigen
    Warum konnte dann bisher niemand meine Aussagen widerlegen,
    Das kannst du noch so oft behaupten, wahrer wird es dadurch nicht.

    Zitat Zitat von Guilelmus Beitrag anzeigen
    und dies mit authentischen Dokumenten untermauern? Du bist daran gescheitert, da du lediglich die Propaganda diverser Reichminister wiederholt hast, deren Inhalt man leicht widerlegen kann.
    Du hast hier bisher nur wie ein Papagei den knopp'schen Dünnschiss verbreitet. Von all deinen Kontrahenten, kamen dagegen Fakten, die sogar mit Dokumenten der alliierten Verbrechernationen belegt werden konnten.

  7. #47
    Root hog, or die Benutzerbild von Guilelmus
    Registriert seit
    13.10.2006
    Ort
    .de
    Beiträge
    3.287

    Standard AW: Die systematische Zerstörung französischer Städte durch die angloamerikanischen "Befreier"

    Zitat Zitat von Stopblitz Beitrag anzeigen
    Das kannst du noch so oft behaupten, wahrer wird es dadurch nicht.



    Du hast hier bisher nur wie ein Papagei den knopp'schen Dünnschiss verbreitet. Von all deinen Kontrahenten, kamen dagegen Fakten, die sogar mit Dokumenten der alliierten Verbrechernationen belegt werden konnten.
    Ich würde mich ja freuen, wenn mir mal jemand Pfeffer geben würde, aber es kommen immer die gleichen ausgelutschten Märchen von immer den gleichen Autisten.
    "Places on earth where people are most diligently killing each other are those of ethnic, religious and racial diversity, which we whites are supposed to celebrate!" Jared Taylor
    "Democracy is two wolves and a lamb voting on what to have for lunch. Liberty is a well-armed lamb contesting the vote." Benjamin Franklin

  8. #48
    gehirngewaschener BRDling Benutzerbild von Stopblitz
    Registriert seit
    31.12.2009
    Beiträge
    15.201

    Standard AW: Die systematische Zerstörung französischer Städte durch die angloamerikanischen "Befreier"

    Zitat Zitat von Guilelmus Beitrag anzeigen
    Ich würde mich ja freuen, wenn mir mal jemand Pfeffer geben würde, aber es kommen immer die gleichen ausgelutschten Märchen von immer den gleichen Autisten.
    Was verstehst du Britenknecht von Pfeffer? Deine Lieblingsvölkermörder würzen ihr Essen so gut wie gar nicht. Märchen postest du hier und du wirst langsam langweilig, weil es immer der selbe Mist ist.

  9. #49
    Mitglied Benutzerbild von ArtAllm
    Registriert seit
    27.05.2006
    Ort
    Schwabenland
    Beiträge
    5.282

    Standard AW: Die systematische Zerstörung französischer Städte durch die angloamerikanischen "Befreier"

    Zitat Zitat von Guilelmus Beitrag anzeigen
    Zu deiner Erinnerung, GB und F hatten eine Bündnispflicht gegenüber Polen zu erfüllen.

    Wieso hat dann GB ihre Pflicht nicht erfüllt?

    Wieso hat man Polen den Sowjets geschenkt und für 50 Jahre versklaven lassen?

    Und wieso hat man nach dem 2. WK in GB Leute eingesperrt, die die Wahrheit über das Katyn-Massaker verbreiten wollten?

    Irgendwas stimmt an dieser Geschichte nicht, I can smell a rat!

    "Der Mensch kann zwar tun, was er will, aber er kann nicht wollen, was er will."


    -Arthur Schopenhauer-

  10. #50
    Root hog, or die Benutzerbild von Guilelmus
    Registriert seit
    13.10.2006
    Ort
    .de
    Beiträge
    3.287

    Standard AW: Die systematische Zerstörung französischer Städte durch die angloamerikanischen "Befreier"

    Zitat Zitat von Stopblitz Beitrag anzeigen
    Was verstehst du Britenknecht von Pfeffer? Deine Lieblingsvölkermörder würzen ihr Essen so gut wie gar nicht. Märchen postest du hier und du wirst langsam langweilig, weil es immer der selbe Mist ist.
    Wie üblich nur Gepöbel und mal wieder kein konkretes Beisiel, wo ich denn widerlegt worden sein soll...

    Zitat Zitat von ArtAllm Beitrag anzeigen
    Wieso hat dann GB ihre Pflicht nicht erfüllt?
    Haben sie doch, ab 3.9.1939 befand man sich im Kriegszustand mit dem Deutschen Reich.
    Allerdings verhinderten die eigene Schwäche und das Zaudern der Aliierten eine wirksame Unterstützung Polens.
    Zitat Zitat von ArtAllm Beitrag anzeigen
    Wieso hat man Polen den Sowjets geschenkt und für 50 Jahre versklaven lassen?
    Man hat es nicht den Sowjets geschenkt, die Sowjets haben es erobert.
    Zitat Zitat von ArtAllm Beitrag anzeigen
    Und wieso hat man nach dem 2. WK in GB Leute eingesperrt, die die Wahrheit über das Katyn-Massaker verbreiten wollten?
    Wen denn? Die eher prosowjetische Regierung GBs unmittelbar nach dem Krieg vermied es, den ehemaligen Bündnispartner UdSSR offen zu brüskieren.
    Zitat Zitat von ArtAllm Beitrag anzeigen
    Irgendwas stimmt an dieser Geschichte nicht, I can smell a rat!
    Geh mal duschen.
    "Places on earth where people are most diligently killing each other are those of ethnic, religious and racial diversity, which we whites are supposed to celebrate!" Jared Taylor
    "Democracy is two wolves and a lamb voting on what to have for lunch. Liberty is a well-armed lamb contesting the vote." Benjamin Franklin

+ Auf Thema antworten
Seite 5 von 7 ErsteErste 1 2 3 4 5 6 7 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. "Zerstörung in elf Tagen"Iran bedroht Israel
    Von Maximilian im Forum Krisengebiete
    Antworten: 565
    Letzter Beitrag: 15.05.2009, 10:59
  2. Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 11.12.2008, 18:06
  3. Antworten: 73
    Letzter Beitrag: 09.10.2007, 16:11
  4. "No child left behind"...oder die Zerstörung des americanischen Bildungssystems!!!
    Von WikingerWolf im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 03.07.2007, 23:37
  5. FPÖ: Gudenus: "Systematische Umvolkung"
    Von kettnhnd im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 15.04.2004, 18:04

Nutzer die den Thread gelesen haben : 1

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •