+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 15 1 2 3 4 5 11 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 141

Thema: Der Untergang der R.M.S. Titanic jährt sich dieses Jahr zum 100. Mal!

  1. #1
    Kriegsberichterstatter Benutzerbild von Steiner
    Registriert seit
    29.07.2007
    Ort
    Globale Jamahiriya
    Beiträge
    6.197

    Standard Der Untergang der R.M.S. Titanic jährt sich dieses Jahr zum 100. Mal!

    Als bekennender Titanic-Fan freue ich mich natürlich schon auf den 14/15 April.Ich denke mal, dass ich an diesen beiden Tagen ein paar Originalgerichte aus der 1.Klasse nachkochen werde und auch ein paar Freunde,Bekannte dazu einladen werde. Schon verrückt wie ein vor 100 Jahren gesunkenes Schiff die Menschen auch heute noch fasziniert. Bei mir hat es so mit 7 Jahren angefangen. Damals war es, glaube ich, ein Bericht in der Hörzu, welcher mich bis heute an dieses Schiff gebunden hat. Mittlerweile bin ich stolzer Besitzer von gut 20 verschiedenen Büchern(Zeugenaussagen,Technische Handbücher usw.),Deckplänen sowie einem Stück Kohle, welches bei der Titanic-Expedition von 1994 vom Heck des Schiffes geborgen wurde.

    Wie sieht es denn eigentlich bei euch mit der Faszination "Titanic" aus?

    Als alle Spiegel zerbrachen Das Drama der „Titanic“ jährt sich zum 100. Mal.

    Der mattsilberne Stern ist mitten auf einer Baustelle gelandet. Seine scharfen Zacken ragen in alle vier Himmelsrichtungen, wie die Buge auseinanderdriftender Schiffe. Das neue „Titanic Belfast“, das Wahrzeichen von morgen, das an ein tragisches Gestern erinnert, wird am kommenden Sonnabend eröffnet. Und der Stolz darüber ist in der Stadt mindestens so groß wie der am 31. Mai 1911, als die „Titanic“ vom Stapel lief und 100 000 begeisterte Zuschauer ihr zujubelten.

    Die Fakten des Dramas kann mittlerweile fast jedes Schulkind herunterbeten: Unsinkbares Luxusschiff mit sieben Decks, türkischer Sauna und eigenem Postamt, größtes seiner Art bis dahin, verlässt mit 1300 Passagieren und 901 Mann Besatzung am 10. April 1912 das englische Southampton.

    Sieben Heizer blieben zurück – sie hatten sich in einem Pub verplauscht, verpassten die Abfahrt und retteten so womöglich ihr Leben. Am 14. April um 23 Uhr 40 rammt der Luxusliner im Atlantik einen Eisberg und geht zwei Stunden und 40 Minuten später unter. Die „Carpathia“, ein Schiff der Konkurrenzlinie Cunard, nimmt 700 Überlebende auf, 1501 Menschen sterben. Nicht zuletzt, weil für die 2201 Menschen an Bord lediglich 1178 Plätze in den Rettungsbooten zur Verfügung standen. Ein Umstand, der Kapitän Edward John Smith nicht unbekannt war.

    Weniger bekannt ist, dass der Luxusliner von 1909 bis 1912 von Harland & Wolff in der heutigen nordirischen Hauptstadt gebaut wurde. Deshalb geht es in dem neuen Erlebniszentrum mindestens genauso sehr um Belfast, die prosperierende Industriemetropole zu Beginn des 20. Jahrhunderts, wie um die Titanic selbst. So vermeiden die Beteiligten die Diskussion, ob eine Katastrophe tatsächlich der richtige Anlass ist, den Tourismus anzukurbeln. Und die Ausstellung erschöpft sich nicht in der Wiederholung längst bekannter Untergangsgeschichten.

    Belfast war reich geworden durch die Produktion von Leinen und Tauen sowie die Verarbeitung von Tabak und Whiskey. Im Schiffsbau allein arbeiteten 11 000 Männer. In der „Werft“ des neuen Zentrums riecht es nach Öl und heißem Stahl, Hämmer krachen auf Eisenplatten, und die Eimer mit Nieten und die hölzernen Streben neben dem riesigen Ruderblatt liegen so willkürlich durcheinander, als wären die Arbeiter eben erst in den Feierabend abgerückt. Eine bewegte Gondelfahrt führt entlang der hoch aufragenden, eisernen Schiffswand und durch das Stahlgerüst, das extra für den Bau der „Titanic“ und ihrer beiden Schwestern „Britannic“ und „Olympic“ errichtet wurde.
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Solidarität mit Syrien und Libyen!!!

    Muammar Gaddafis grünes Buch: http://www.mathaba.net/gci/theory/gb.htm Für die globale Jamahiriya!!!!

  2. #2
    Kriegsberichterstatter Benutzerbild von Steiner
    Registriert seit
    29.07.2007
    Ort
    Globale Jamahiriya
    Beiträge
    6.197

    Standard AW: Der Untergang der R.M.S. Titanic jährt sich dieses Jahr zum 100. Mal!

    Heute startet ja in England eine neue Miniserie über den Untergang der Titanic. Dazu hat sich jetzt der Darsteller des 1.Offiziers der Titanic(William Murdoch) zu Wort gemeldet und ihn als wahren Helden dieser Nacht beschrieben. Fälschlicherweise wurde Murdoch in James Camerons Version als korrupter und feiger Offizier dargestellt, der kurz vor dem Ende noch 2 Passagieren das Leben genommen und anschließend sich selbst gerichtet hat. Laut Zeugenaussagen entspricht das aber keineswegs der Wahrheit.Er ist wohl für die Rettung von gut 75% der Passagiere verantwortlich.Vorallem die geretteten Männer haben ihm ihr Leben zu verdanken, da er nachdem keine Frauen mehr in Reichweite gewesen waren, auch Männer in die Rettungsboote gelassen hat. Er wurde wohl zuletzt beim abfieren des sogenannten "Collapsible Boats" gesehen, als er anschließend von Bord gespült wurde. Er ist wohl so wie viele andere im eiskalten Nordatlantik erfroren....

    Actor Brian McCardie hails officer blamed for Titanic disaster as a hero

    WHEN Brian McCardie took on the role of William McMaster Murdoch in the TV epic Titanic, he travelled to the first officer’s hometown of Dalbeattie to see the memorial erected in his memory.

    Walking in the seaman’s footsteps, 100 years after his death in the world’s most notorious maritime disaster, he was determined to do him justice – even if it meant risking the wrath of award-winning writer Julian Fellowes.

    In the script for the new four-part drama, Murdoch was supposed to speak with a cut-glass English accent but Brian felt compelled to play it in his native Scots.

    He said: “I felt a huge responsibility to him and I made the director aware in rehearsal of the amount of research I had done.

    “There was there was a bit pressure, at one point, for me to do a posh English accent.

    “Being an officer on the Titanic would have been the equivalent of being a concierge at a five-star hotel but Murdoch had been at sea since he was 15.

    “You listen to survivor accounts and the officers’ accents are all over the place, as they would be when they spent so long at sea.

    “I couldn’t see how he would end up talking like Jeremy Irons so I did my own accent and thought if I get into trouble with the director or Julian Fellowes then so be it, my first duty was to William McMaster Murdoch.

    “While it’s still acting, he was a real person who died tragically young and you want to pay him the respect you would want someone to pay you after you die.”

    This attention to detail is crucial for Brian to set the record straight about Master Mariner Murdoch.

    Millions will remember him from James Cameron’s 1987 movie blockbuster in which Murdoch – played by Ewan Stewart – was portrayed as a disgraced officer who took a bribe, shot a passenger and himself.

    Cameron has subsequently apologised for the Hollywood version of events and 20th Century Fox gave a £5000 cheque to the Murdoch Memorial Prize Fund.

    Brian immersed himself in the lore of the RMS Titanic for the show and the evidence points to Murdoch helping save many lives when the “unsinkable” ship sank.

    He said: “Murdoch has been so maligned and so badly portrayed.

    “What he tried to do was swerve around the iceberg, but he swerved too late.

    “Apparently, if he had not deviated course and they hit the iceberg straight on there’s no way it would have sank. So, by trying to save them, it could be argued he sunk it. But he was trying to do the right thing.

    “Two witnesses say he shot himself in the head and the James Cameron movie showed that but there are dozens of others who say who say that was a different officer.

    “Some saw Murdoch getting tangled up trying to loosen the last lifeboat and he went head first into the water.

    “Although some would say Murdoch was responsible for the sinking of the ship, directly or indirectly, he was putting people into lifeboats on the starboard side.

    “The captain said women and children first. Some people took that to mean women and children only and sent out lifeboats built for 66 people with only eight or 12 people on board.

    “Murdoch said women and children first – and if there are no more, get men on there too, so he is responsible probably for two-thirds of the people who survived.

    “He probably saved about 300-400 lives.”

    Titanic, which will be broadcast in 86 countries worldwide, is Britain’s most expensive TV drama with a budget of £11million.

    Filmed at Stern Studios in Budapest, Hungary, it features 2500 extras and the biggest purpose-built indoor water tank in Europe.

    Brian, 47, whose previous credits include Rob Roy, Speed 2: Cruise Control, Low Winter Sun, The Damned United and Case Histories, said: “There are four episodes, each told from a different passenger’s point of view. So we would film a scene and then have to film it from three different perspectives. We filmed one scene featuring about 30 of us 81 times.

    “It took something like nine days to heat the water in the tank to a very tepid temperature to allow actors to get in it.

    “They built about an eighth of the ship, including the boat deck, bridge, dining room and cabins.”

    Brian, who has just finished filming new Irvine Welsh movie Filth alongside James McAvoy, now claims he’s had enough of the Titanic.

    He said: “I researched it for two and half months but that’s enough. I don’t care if they find something major related to it, well except a set of binoculars.

    “Three days before they sailed, the company parachuted in another officer and everyone else was bumped down.

    “The guy who had the binoculars was shunted off the ship and one of the reasons it hit the iceberg was because they couldn’t find the binoculars. They were in his locker on the ship but he had the keys.”

    As for the much-maligned Murdoch, Brian hopes he will be able to rest easy at last.

    He said: “There are so many different opinions that there can’t be one definitive one which will please all the aficionados.

    “But I could walk down the streets of Dalbeattie again. I didn’t do Murdoch a disservice and I was very clear about that all the way through it.”

    ■Titanic is on STV tonight at 9pm.

    I gave up research - I got a bit obsessed

    When the Titanic slipped below the waves of the North Atlantic on April 15, 1912, it was just the beginning the great ship’s story.

    It was supposed to usher in a new era of ocean travel in a vessel claimed to be *unsinkable.

    The Titanic’s *passenger list included the fabulously rich and the desperately poor seeking a new life in America.

    There is so much information about the tragedy and its aftermath, Brian had to stop researching it midway through filming.

    He said: “There are thousands of websites, documentaries, films and books about it.

    “But I had to have a cut-off point. I was halfway through filming when I found out a tiny detail and I was annoyed because we had already filmed that scene.

    “Then I realised it was actually insignificant and I had to get a grip.”

    The interest is such that a close eye was kept on costumes and props branded with shipping company White Star Line livery.

    Brian said: “There is a massive industry in Titanic memorabilia. I have never had to hand over a hat with such care in my life.”
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Solidarität mit Syrien und Libyen!!!

    Muammar Gaddafis grünes Buch: http://www.mathaba.net/gci/theory/gb.htm Für die globale Jamahiriya!!!!

  3. #3
    Mitglied Benutzerbild von Bergischer Löwe
    Registriert seit
    15.09.2006
    Ort
    In der Grafschaft / Rhld.
    Beiträge
    6.017

    Standard AW: Der Untergang der R.M.S. Titanic jährt sich dieses Jahr zum 100. Mal!

    Am Sonntag Abend auf ZDF ne Doku gesehen. War nicht viel Neues drin. Da schon eher im "Spiegel" letzter Woche. Ein Bericht über Überlebende - u.a. über einen Kölner Profi-Spieler, der in der ersten Klasse reiste, um Astor, Guggenheim & Co. auszunehmen. Er hatte sogar eine Schusswaffe dabei, die er - später im Rettungsboot sitzend - auch einsetzte, um auf das Boot aufmerksam zu machen. Ansonsten einige nachkolorierte Filmsequenzen der "Titanic" und das Aufräumen mit Legenden (wie z.B. dem Tausch der "Olympic" mit der "Titanic" - widerlegt durch die Filmaufnahmen der Propeller-Baunummern am Grund) sowie abstrusen weiteren Geschichten der Zeit (ein deutsches U-Boot habe die "Titanic" versenkt, um der im Bau befindlichen "Vaterland" das Blaue Band zu sichern - nur wurde im Bericht vergessen zu erwähnen, daß die Boote von 1912 nicht bis Neufundland gekommen wären - dies war erst mit der übernächsten Bootsgeneration ab etwa 1916 möglich). Naja, viel Wind um ein Schiffsunglück mittlerer Größe.

    Als ich als junger Signäler 1989 inmitten meiner dichtgedrängten Kameraden im Sonarschapp unseres Bootes die Sonarsignatur der "Wilhelm Gustloff" live und in Farbe auf dem kleinen Bildschirm des "Krupp-Atlas" Sonargerätes auftauchen sah lief es mir allerdings eiskalt den Rücken runter. Es war totenstill - bis uns die Bootsmannspfeife zur Seite befahl.


    I have zero tolerance for betrayal, which they will soon indelibly learn.

  4. #4
    Kriegsberichterstatter Benutzerbild von Steiner
    Registriert seit
    29.07.2007
    Ort
    Globale Jamahiriya
    Beiträge
    6.197

    Standard AW: Der Untergang der R.M.S. Titanic jährt sich dieses Jahr zum 100. Mal!

    Möglicherweise ein schlechtes Omen?

    Die „MS Balmoral“ sei bis auf 20 Seemeilen an die irische Küste gefahren, damit ein erkrankter Passagier per Hubschrauber von Bord geholt werden konnte, teilte die Reederei Fred. Olsen Cruise Lines am Dienstag mit.

    Anschließend setzte das Schiff seine „Titanic-Gedenkkreuzfahrt“ fort. Es soll trotz der Verzögerung rechtzeitig zu den geplanten Gedenkfeiern zum hundertsten Jahrestag des „Titanic“-Unglücks am Wochenende an der Stelle im Atlantik eintreffen, an dem der Luxusliner in der Nacht zum 15. April 1912 nach der Kollision mit einem Eisberg sank. Damals überlebten nur 700 der rund 2200 Menschen an Bord.
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Solidarität mit Syrien und Libyen!!!

    Muammar Gaddafis grünes Buch: http://www.mathaba.net/gci/theory/gb.htm Für die globale Jamahiriya!!!!

  5. #5
    Kriegsberichterstatter Benutzerbild von Steiner
    Registriert seit
    29.07.2007
    Ort
    Globale Jamahiriya
    Beiträge
    6.197

    Standard AW: Der Untergang der R.M.S. Titanic jährt sich dieses Jahr zum 100. Mal!

    Gestern vor genau 100 Jahren lief die Titanic zu ihrer tragischen Jungfernfahrt aus dem Hafen in Southampton aus:

    Southampton erinnert an Jungfernfahrt der «Titanic»

    London (dpa) - Mit Blumenkränzen, einer Schweigeminute und einem Schiffskonvoi hat die englische Hafenstadt Southampton an die Jungfernfahrt der «Titanic» vor 100 Jahren erinnert.

    Mittags erklang zu genau der Zeit, als die «Titanic» am 10. April 1912 an derselben Stelle ablegte, eine Aufnahme ihres Schiffssignals. Dazu kamen am Hafen auch 650 Nachfahren von Opfern des Unglücks zusammen. Sie warfen Blumen an der Stelle ins Wasser, an der die «Titanic» losgefahren war. Das damals größte Schiff der Welt fuhr in der Nacht vom 14. zum 15. April auf der Fahrt von Southampton nach New York auf einen Eisberg und sank.
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Solidarität mit Syrien und Libyen!!!

    Muammar Gaddafis grünes Buch: http://www.mathaba.net/gci/theory/gb.htm Für die globale Jamahiriya!!!!

  6. #6
    Kriegsberichterstatter Benutzerbild von Steiner
    Registriert seit
    29.07.2007
    Ort
    Globale Jamahiriya
    Beiträge
    6.197

    Standard AW: Der Untergang der R.M.S. Titanic jährt sich dieses Jahr zum 100. Mal!

    Gestern hat man in Southampton um genau 12:00 Uhr Mittags(Genau zu diesem Zeitpunkt hat die Titanic vor 100 Jahren den Anker gelichtet) eine Tonaufnahme vom Horn der Titanic abspielen lassen. Da läuft es mir irgendwie kalt den Rücken herunter. :]

    Solidarität mit Syrien und Libyen!!!

    Muammar Gaddafis grünes Buch: http://www.mathaba.net/gci/theory/gb.htm Für die globale Jamahiriya!!!!

  7. #7
    Kriegsberichterstatter Benutzerbild von Steiner
    Registriert seit
    29.07.2007
    Ort
    Globale Jamahiriya
    Beiträge
    6.197

    Standard AW: Der Untergang der R.M.S. Titanic jährt sich dieses Jahr zum 100. Mal!

    Wer die Reise Titanic "live" mitverfolgen will kann das hier virtuell machen.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Solidarität mit Syrien und Libyen!!!

    Muammar Gaddafis grünes Buch: http://www.mathaba.net/gci/theory/gb.htm Für die globale Jamahiriya!!!!

  8. #8
    Kriegsberichterstatter Benutzerbild von Steiner
    Registriert seit
    29.07.2007
    Ort
    Globale Jamahiriya
    Beiträge
    6.197

    Standard AW: Der Untergang der R.M.S. Titanic jährt sich dieses Jahr zum 100. Mal!

    Auf diesem Twitteraccount kann man die Reise ebenfalls Minute für Minute nachvollziehen. Vor gut 1 Stunde hat die Titanic ihren Anker in Cobh(Queenstown) gelichtet und befindet sich nun auf dem Weg nach New York.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    #officer The captain has ordered to turn a quarter circle and to head for Daunt's Rock light vessel to drop off the pilot.

    #officer Looking at the passengers walking the deck fills me with pride. They are clearly as enthralled as the rest of us.

    #engineering Daunt's Rock in another 2 miles and then we undertake her maiden transatlantic crossing. Can't wait to see what she can do!

    #captain All Ahead Full! Let's see what she is capable of.

    #officer The captain has given the order and we are underway. We can be thankful we have Captain Smith leading us.

    #engineering She has worked up to 70rpm on reciprocating engines with 20 out of 24 double-ended boilers connected up.

    #officer 20.7 knots through the water – she is cutting through the waves like a knife!

    #firstclass It feels as if we are floating over the water. Such a smooth sailing vessel – we truly are blessed to be part of this voyage.

    #captain Course altered about 3 miles off the Old Head of Kinsale, now headed true for Fastnet Light. No issues thus far.

    #passenger Standing at the front of the ship all I can see ahead is a horizon of water. I look forward to seeing New York.
    Ein äußerst gelungenes Rollenspiel wie ich finde. :]
    Solidarität mit Syrien und Libyen!!!

    Muammar Gaddafis grünes Buch: http://www.mathaba.net/gci/theory/gb.htm Für die globale Jamahiriya!!!!

  9. #9
    GESPERRT
    Registriert seit
    11.04.2012
    Beiträge
    1.110

    Standard AW: Der Untergang der R.M.S. Titanic jährt sich dieses Jahr zum 100. Mal!

    Die Titanic war das nicht das unsinkbare Schiff welches zu einem Grab von einigen Reichen wurde die gegen die Einführung der FED waren.
    Also die Bank im Privatbesitz seit 100 Jahren?

  10. #10
    Hände weg von Syrien! Benutzerbild von cajadeahorros
    Registriert seit
    06.02.2007
    Ort
    50/60
    Beiträge
    12.656

    Standard AW: Der Untergang der R.M.S. Titanic jährt sich dieses Jahr zum 100. Mal!

    Zitat Zitat von ada Beitrag anzeigen
    Die Titanic war das nicht das unsinkbare Schiff welches zu einem Grab von einigen Reichen wurde die gegen die Einführung der FED waren.
    Also die Bank im Privatbesitz seit 100 Jahren?
    Absolut! In Wahrheit wurde sie von einem israelischen U-Boot versenkt, das die kaiserliche Kriegsmarine umsonst liefern mußte.

    Für die Senioren unter uns:



    Mit sowas haben wir uns vor youtube die Zeit vertrieben. Meine Mutter hat sie irgendwann entsorgt und jetzt notiert ebay sie bei 15-20€.
    Mitglied der Linksfraktion

    "Lieber in lauter Zweifeln sterben als um den Preis der Lüge in der Euphorie."
    (Karlheinz Deschner, 1924-2014)


+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. 11ter September der Todestag jährt sich (eine Bilanz)
    Von Platon im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 11.09.2009, 13:10
  2. Kein Weihnachtsmarkt dieses Jahr?
    Von Efna im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 28.09.2007, 15:29
  3. Beginn des Truppenabzugs der USA im IRAN noch dieses Jahr
    Von SAMURAI im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 24.11.2005, 18:02
  4. Bayern sind dieses Jahr Pisa-Sieger
    Von Mondgoettin im Forum Deutschland
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.07.2005, 14:46

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •