+ Auf Thema antworten
Seite 17 von 17 ErsteErste ... 7 13 14 15 16 17
Zeige Ergebnis 161 bis 167 von 167

Thema: Millionen Minijobberinnen droht die Altersarmut

  1. #161
    Sozialdemokrat Benutzerbild von Alter Stubentiger
    Registriert seit
    18.12.2011
    Ort
    Bottrop im Ruhrpott
    Beiträge
    12.352

    Standard AW: Millionen Minijobberinnen droht die Altersarmut

    Zitat Zitat von Gottfried Beitrag anzeigen
    Das ist noch nicht alles. Die Umsatzsteuer ist die komplizierteste Steuer, die es gibt.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Mein lieber Freund. Bei der Buchführung hatte ich stets eine 1. Die Verbuchung ist absolut simpel.
    Wenn dein Currywurstbetreiber seine Kasse + Software so einstellt daß beim Außer Haus Verkauf 7% und ansonsten 19% verbucht werden wird es richtig simpel.
    Den komplizierten Teil mit dem all dem Gerümpel von der Vorsteuer bis zur AFA regelt doch sowieso der Steuerberater.
    Eier, Butter, Milch, das sind nun einmal Dinge, deren Erzeugung wir nicht anders beeinflussen
    können! Es gibt gewisse Zeiten, da legen die Hühner viel Eier, und Zeiten, da legen sie wieder wenig; und so ist es auch auf den anderen Gebieten.

    Hermann Göring, 1936 zu Versorgungsproblemen im Reich

  2. #162
    Anarchokapitalist Benutzerbild von Gottfried
    Registriert seit
    04.05.2007
    Beiträge
    7.968

    Standard AW: Millionen Minijobberinnen droht die Altersarmut

    Zitat Zitat von Alter Stubentiger Beitrag anzeigen
    Mein lieber Freund. Bei der Buchführung hatte ich stets eine 1. Die Verbuchung ist absolut simpel.
    Wenn dein Currywurstbetreiber seine Kasse + Software so einstellt daß beim Außer Haus Verkauf 7% und ansonsten 19% verbucht werden wird es richtig simpel.
    Den komplizierten Teil mit dem all dem Gerümpel von der Vorsteuer bis zur AFA regelt doch sowieso der Steuerberater.
    Dein Beitrag zeigt doch, dass Du die Problematik gar nicht verstanden hast. Du bist vielleicht ein Buchhalter, aber eben kein Steuerberater. Es geht nicht um den Außer-Haus-Verkauf, sondern darum, ob Currywürste, die auf Barhockern verzehrt werden, zu 19 % oder 7 % versteuert werden müssen.

    Und abgesehen davon, bin ich nicht Dein Freund, Du Sozenschwuchtel.
    Deutschland ist scheiße - und ihr seid die Beweise.


  3. #163
    Sozialdemokrat Benutzerbild von Alter Stubentiger
    Registriert seit
    18.12.2011
    Ort
    Bottrop im Ruhrpott
    Beiträge
    12.352

    Standard AW: Millionen Minijobberinnen droht die Altersarmut

    Zitat Zitat von Gottfried Beitrag anzeigen
    Dein Beitrag zeigt doch, dass Du die Problematik gar nicht verstanden hast. Du bist vielleicht ein Buchhalter, aber eben kein Steuerberater. Es geht nicht um den Außer-Haus-Verkauf, sondern darum, ob Currywürste, die auf Barhockern verzehrt werden, zu 19 % oder 7 % versteuert werden müssen.

    Und abgesehen davon, bin ich nicht Dein Freund, Du Sozenschwuchtel.
    Ob Currywürste außer Haus gehen ist genau das Problem du Genie. Weil dann ein anderer Steuersatz gilt als auf dem Barhocker.
    Meine Fresse. Was soll daran so schwer sein? Du konstruierst hier ein Problem daß in der Realität nur ein paar Pommesbuden betrifft. Und die können das mit Hilfe eines gescheiten Kassensystems ganz easy lösen. Wahrscheinlich weißt du nicht mal was ein elektronisches Kassensystem überhaupt ist.

    Ob Currywürste außer Haus gehen ist genau das Problem.
    Eier, Butter, Milch, das sind nun einmal Dinge, deren Erzeugung wir nicht anders beeinflussen
    können! Es gibt gewisse Zeiten, da legen die Hühner viel Eier, und Zeiten, da legen sie wieder wenig; und so ist es auch auf den anderen Gebieten.

    Hermann Göring, 1936 zu Versorgungsproblemen im Reich

  4. #164
    Anarchokapitalist Benutzerbild von Gottfried
    Registriert seit
    04.05.2007
    Beiträge
    7.968

    Standard AW: Millionen Minijobberinnen droht die Altersarmut

    Zitat Zitat von Alter Stubentiger Beitrag anzeigen
    Ob Currywürste außer Haus gehen ist genau das Problem du Genie. Weil dann ein anderer Steuersatz gilt als auf dem Barhocker.
    Meine Fresse. Was soll daran so schwer sein? Du konstruierst hier ein Problem daß in der Realität nur ein paar Pommesbuden betrifft. Und die können das mit Hilfe eines gescheiten Kassensystems ganz easy lösen. Wahrscheinlich weißt du nicht mal was ein elektronisches Kassensystem überhaupt ist.

    Ob Currywürste außer Haus gehen ist genau das Problem.
    Langsam denke ich echt, Du bist der Bastard von Cousin und Cousine.

    Wie viel Mehrwertsteuer für eine Currywurst fällig ist, hängt vom Mobiliar des Büdchens ab – und davon, wem es gehört.
    Selbst der Europäische Gerichtshof konnte die Gesetzeslage nicht eindeutig klären.
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Wenn der EuGH die Frage nicht klären kann, wie soll es erst eine elektronische Kasse, Du Dummschwuchtel?
    Deutschland ist scheiße - und ihr seid die Beweise.


  5. #165
    Mitglied Benutzerbild von Volker
    Registriert seit
    27.11.2011
    Ort
    Köpenick
    Beiträge
    5.279

    Standard AW: Millionen Minijobberinnen droht die Altersarmut

    Zitat Zitat von Gottfried Beitrag anzeigen
    Das ist noch nicht alles. Die Umsatzsteuer ist die komplizierteste Steuer, die es gibt.

    [Links nur für registrierte Nutzer]
    Da kann ich nur alle bedauern, die diesem Druck heute unterliegen. Ich hatte 6 Mitarbeiter, habe meinen Einkauf - Ausgang am 1. jeden Monats zum Bücherfritzen gebracht und den Ramsch am 5. wieder abgeholt. Dann hab ich die Steuern überwiesen und erfahren, was meine Mitarbeiter verdient hatten. War aber sinnlos. haben das fast Doppelte in die Hand bekommen - von Löhnen überweisen, war damals auch noch keine Rede.
    Dann kam alle 2 bis 3 Jahre ne Tante vom Finanzamt für einige Stunden, dann war Ruhe.
    Aber sie konnte es sich nicht verkneifen, zu sagen - Sie haben einen gesunden Betrieb Meister , aber ich muß noch einen Steuerbescheid festlegen ! Entsetzlich, dann mußte ich einige Hundert Ostmark bezahlen und alles war für die nächsten Jahre vergessen ....lachhaft gegen Heute .
    Wer einen Fehler findet, kann ihn behalten...

  6. #166
    Anarchokapitalist Benutzerbild von Gottfried
    Registriert seit
    04.05.2007
    Beiträge
    7.968

    Standard AW: Millionen Minijobberinnen droht die Altersarmut

    Zitat Zitat von amiigo Beitrag anzeigen
    Da kann ich nur alle bedauern, die diesem Druck heute unterliegen. Ich hatte 6 Mitarbeiter, habe meinen Einkauf - Ausgang am 1. jeden Monats zum Bücherfritzen gebracht und den Ramsch am 5. wieder abgeholt. Dann hab ich die Steuern überwiesen und erfahren, was meine Mitarbeiter verdient hatten. War aber sinnlos. haben das fast Doppelte in die Hand bekommen - von Löhnen überweisen, war damals auch noch keine Rede.
    Dann kam alle 2 bis 3 Jahre ne Tante vom Finanzamt für einige Stunden, dann war Ruhe.
    Aber sie konnte es sich nicht verkneifen, zu sagen - Sie haben einen gesunden Betrieb Meister , aber ich muß noch einen Steuerbescheid festlegen ! Entsetzlich, dann mußte ich einige Hundert Ostmark bezahlen und alles war für die nächsten Jahre vergessen ....lachhaft gegen Heute .
    Die komplizierten Steuergesetze haben aber auch Vorteile. So steigt der Aufwand für das Finanzamt, die Steuererhebung zu verwalten. Eine Betriebsprüfung findet heute bei kleinen Betrieben nur noch alle 10-20 Jahre statt und nur noch wenige Steuererklärungen werden auf Herz und Nieren geprüft.
    Deutschland ist scheiße - und ihr seid die Beweise.


  7. #167
    Mitglied Benutzerbild von Volker
    Registriert seit
    27.11.2011
    Ort
    Köpenick
    Beiträge
    5.279

    Standard AW: Millionen Minijobberinnen droht die Altersarmut

    Zitat Zitat von Gottfried Beitrag anzeigen
    Die komplizierten Steuergesetze haben aber auch Vorteile. So steigt der Aufwand für das Finanzamt, die Steuererhebung zu verwalten. Eine Betriebsprüfung findet heute bei kleinen Betrieben nur noch alle 10-20 Jahre statt und nur noch wenige Steuererklärungen werden auf Herz und Nieren geprüft.

    Na dann hört es sich ja alles bloß so böse an - trotzdem bin ich zufrieden, hier im Westen nicht mehr ran zu müssen .... bin ja schon Rentner, Gott sei Dank !
    Wer einen Fehler findet, kann ihn behalten...

+ Auf Thema antworten
Seite 17 von 17 ErsteErste ... 7 13 14 15 16 17

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. SPD droht 20 Millionen Schuldenloch!
    Von Houseworker im Forum Parteien / Wahlen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.07.2011, 13:42
  2. Rentenexperte: Dank Niedriglöhnen droht Altersarmut
    Von Rutt im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 97
    Letzter Beitrag: 13.04.2011, 10:43
  3. bemerkenswerte Analyse über Deutschland- Elf Millionen Jobs droht Auslagerung
    Von henriof9 im Forum Wirtschafts- / Finanzpolitik
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 07.06.2009, 06:48
  4. Moslemführer droht Briten mit zwei Millionen Terroristen
    Von Anti-Zionist im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 12.09.2006, 18:59
  5. Altersarmut und Schrumpf-Rente
    Von frustine im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 25.01.2006, 16:22

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •