+ Auf Thema antworten
Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Stalins Angriffspläne für den Westen

  1. #1
    O Tempora O Mores Benutzerbild von Cicero1
    Registriert seit
    19.04.2007
    Beiträge
    3.162

    Standard Stalins Angriffspläne für den Westen

    Kampfplatz Deutschland
    Stalins Angriffspläne für den Westen

    Neue Forschungen belegen: Nicht nur Hitler plante einen Angriffskrieg auf die Sowjetunion, auch Stalin und seine Genossen rüsteten früh auf zum Kampf gegen den Westen. Bei den Plänen der Sowjetunion für einen ideologisch bedingten Vernichtungskrieg soll Deutschland eine Schlüsselrolle gespielt haben.

    Die internationale Forschung ist sich seit Jahrzehnten darüber einig, dass der deutsche Überfall auf die Sowjetunion am 22. Juni 1941 ein ideologisch bedingter Angriffskrieg gewesen ist, geplant und durchgeführt als Vernichtungs- und Lebensraumkrieg. Die sowjetische Propaganda stellte diesen Überfall entsprechend heraus, blendete aber zugleich das fast zwei Jahre währende deutsch-sowjetische Kriegsbündnis und vor allem die eigenen Angriffsabsichten aus.

    Die neuesten Aktenfunde in den Moskauer Archiven belegen nämlich, dass die Sowjetunion ab Ende der 1920er Jahre, besonders intensiv nach dem sogenannten Schwarzen Freitag (Beginn der Weltwirtschaftskrise, 25. Oktober 1929), zum ideologisch bedingten Vernichtungskrieg gegen den Westen massiv aufrüstete. Stalin und seine Genossen gingen davon aus, dass die Krise bald in einen „imperialistischen Krieg“ münden würde, der wiederum die Voraussetzungen für den revolutionären Angriffskrieg schaffen würde.

    Im Januar 1930 entwarf der spätere Marschall Michail Tuchatschewski die Konzeption des „Vernichtungskriegs“ gegen den Westen, die einen massenhaften Einsatz von Panzern (50 000), Flugzeugen (40 000) sowie den „massiven Einsatz von chemischen Kampfmitteln“ vorsah. Das Ziel des Angriffskrieges war, die kommunistische Herrschaft in Europa und der Welt mit Waffengewalt zu verbreiten.

    Deutschland war durch Industriepotential und geopolitischer Lage wichtig

    Und Deutschland kam in den Plänen der Bolschewiken für die Weltrevolution die Schlüsselrolle zu, und zwar aufgrund seines Industriepotentials, der Stärke seiner Arbeiterschaft, der künftigen disziplinierten Soldaten der Revolution sowie der geopolitischen Lage im Zentrum Europas. Die Bolschewiken betrachteten Deutschland als den Schlüssel zur Beherrschung Europas. Auf dem Weg dahin war allerdings das antikommunistische Polen zu überwinden.

    Im Laufe des Jahres 1930 gelang es Tuchatschewski, Stalin für seine Idee des Vernichtungskrieges zu gewinnen. Ab Herbst 1930 wurden die sowjetischen Streitkräfte nach dieser Konzeption tiefgreifend umstrukturiert und umgerüstet sowie massiv ausgebaut. Die Rote Armee wuchs von 631.000 Soldaten im Jahre 1930 auf 1.033.570 im Jahr 1934 an; die Zahl der Flugzeuge stieg von 1149 auf 4.354, die der Panzer von 92 im Jahr 1928 auf 7.574 im Jahr 1934. Nach 1934 setzte die UdSSR die massive Aufrüstung fort. 1939 bestand die Rote Armee aus 1.931.962 Soldaten, sie verfügte über 10.362 Flugzeuge und 21.110 Panzer.
    hier weiterlesen:
    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Unausweichlicher Zusammenstoß

    Bogdan Musials neues Buch über die Frage, ob Stalin vor 1941 einen Angriffskrieg gegen Deutschland plante

    Michail Tuchatschewski, Kommandeur des Leningrader Kriegsbezirks und später einer von fünf Marschällen der Sowjetunion, legte Anfang 1930 eine Denkschrift zum Ausbau der Roten Armee vor. Zentral war für ihn die Frage nach den Kapazitäten der sowjetischen Wirtschaft. „Heute erlauben uns die Perspektiven der industriellen Entwicklung“, resümierte er, „diese Frage so zu regeln, wie dies den Anforderungen des bevorstehenden großen Krieges entspricht.“ Des „bevorstehenden großen Krieges“? Galt nicht die Sowjetunion der frühen Stalin-Zeit stets als notwendigerweise friedliebend, da sie mit ihren inneren Schwierigkeiten aufgrund von Zwangskollektivierung und forcierter Industrialisierung im Zuge des ersten Fünfjahrplans ab 1929 mehr als beschäftigt war? Tuchatschewski hingegen sah vor, die gesamte Produktion von Kraftfahrzeugen und Traktoren auf Umrüstung für den Kriegseinsatz einzustellen, ja „die bäuerlichen Massen für den Krieg einzusetzen“.
    hier weiterlesen:
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    "Der Staatshaushalt muss ausgeglichen sein. Die öffentlichen Schulden müssen verringert, die Arroganz der Behörden muss gemäßigt und kontrolliert werden. Die Zahlungen an ausländische Regierungen müssen reduziert werden, wenn der Staat nicht bankrott gehen soll."
    Marcus Tullius Cicero, 55 v. Chr.

  2. #2
    GESPERRT
    Registriert seit
    03.12.2004
    Beiträge
    30.480

    Standard AW: Stalins Angriffspläne für den Westen

    Zitat Zitat von Cicero1 Beitrag anzeigen
    Deutschland war durch Industriepotential und geopolitischer Lage wichtig Und Deutschland kam in den Plänen der Bolschewiken für die Weltrevolution die Schlüsselrolle zu, und zwar aufgrund seines Industriepotentials, der Stärke seiner Arbeiterschaft, der künftigen disziplinierten Soldaten der Revolution sowie der geopolitischen Lage im Zentrum Europas. Die Bolschewiken betrachteten Deutschland als den Schlüssel zur Beherrschung Europas. Auf dem Weg dahin war allerdings das antikommunistische Polen zu überwinden.
    Die Westmächte sahen das genauso, weshalb das Deutsche Reich zwei mal in die Zange genommen und zuletzt zwischen US und SU als Beutestück aufgeteilt wurde.

    Damit das teilvereinigte Deutschland nach dem Abzug der UdSSR nicht wieder zu alter Stärke findet, wurde es mit 2+4-Vertrag und €urotz einer kalten Vernichtung aus dem Geist der Völkemordpläne von Morgenthau, Kaufman, Nizer und Hooton unterworfen.

  3. #3
    Mitglied Benutzerbild von fatalist
    Registriert seit
    12.01.2006
    Beiträge
    43.200

    Standard AW: Stalins Angriffspläne für den Westen

    Nicht schon wieder... dazu gibt es mehr als einen Strang hier.

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Das solltest Du mal lesen, steht viel zu "deinem" Thema drin.

  4. #4
    --- Benutzerbild von htc
    Registriert seit
    14.02.2007
    Ort
    earth
    Beiträge
    10.419

    Standard AW: Stalins Angriffspläne für den Westen

    Anhören!

    [Links nur für registrierte Nutzer]

    Das Lied ist von 1927!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    [Links nur für registrierte Nutzer]

  5. #5
    Mitglied Benutzerbild von Wolf Fenrir
    Registriert seit
    02.12.2011
    Ort
    Deutsches Reich ( Von der Maas bis an die Memel )
    Beiträge
    5.552

    Standard AW: Stalins Angriffspläne für den Westen

    Mag sein , dann war der Russe und der Ami schlauer.

    Oder hatten die besseren Nerven , sie haben still gehalten und sich angreifen lassen so waren sie die armen guten Opfer.

    Wurde Japan doch lange durch die Amis provoziert.

  6. #6
    Re-Re-Educated Benutzerbild von derRevisor
    Registriert seit
    25.09.2007
    Ort
    Deutschistan
    Beiträge
    7.835

    Standard AW: Stalins Angriffspläne für den Westen

    Zitat Zitat von Wolf Fenrir Beitrag anzeigen
    Mag sein , dann war der Russe und der Ami schlauer.

    Oder hatten die besseren Nerven , sie haben still gehalten und sich angreifen lassen so waren sie die armen guten Opfer.

    Wurde Japan doch lange durch die Amis provoziert.
    Der Ami war schlauer, der Russe aber nicht unbedingt, da er durch den deutschen Angriff vollkommen unvorbereitet überrascht wurde.

    Ich persönlich sehe gar keine andere Antwort auf die Frage, ob Stalin angreift als JA, wie es auch für Deutschland keine andere Antwort als JA gab. Die einzige Frage war nur WER und WANN? Es ist völlig klar, dass es zu dieser Zeit und in dieser Konstellation einfach zum Krieg zwischen Deutschland und der SU kommen MUSSTE.

    Der Angriff Deutschlands war daher ein Eroberungs- und auch Präventivkrieg zugleich.
    Klopperhorst ist der Beste!

+ Auf Thema antworten

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Stalins Vernichtungskrieg gegen den Westen !!!
    Von latinroad im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 155
    Letzter Beitrag: 04.06.2008, 10:54
  2. Bogdan Musial: Stalin´s Angriffspläne!
    Von hardStyler im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.04.2008, 19:38
  3. Stalins Rache
    Von franek im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 12.06.2007, 19:34
  4. Stalins Kannibaleninsel
    Von Sterntaler im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.10.2006, 19:46
  5. Stalins Geschichtserdichtung
    Von Roter engel im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 08.07.2005, 12:20

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •