User in diesem Thread gebannt : hephland


Thema geschlossen
Seite 13 von 142 ErsteErste ... 3 9 10 11 12 13 14 15 16 17 23 63 113 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 121 bis 130 von 1419

Thema: So begann der Holocaust

  1. #121
    Jetzt auch mit Avatar Benutzerbild von malnachdenken
    Registriert seit
    21.03.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    14.310

    Standard AW: So begann der Holocaust

    Zitat Zitat von Friedrich. Beitrag anzeigen
    Dir ist offensichtlich nicht ganz klar, wie stabil Stahl-Betonkonstruktionen eigentlich sind:
    Sprengung != Flugzeugcrash und anschließendem Brand des Kerosins.
    Auch ist die Verteilung des Sprengstoffs bei einer Sprengung anders als bei einem Flugzeugcrash. Der Vergleich also eher suboptimal.

    Architekten rühmen sich gerne mal und behaupten irgendwas. Da es bis dahin keine praktischen Tests dazu gab, ist das alles nicht so einfach als absolut richtig hinzustellen.
    Der Liberalismus (lat. liber: frei, lat. liberalis: die Freiheit betreffend, freiheitlich) ist eine Geisteshaltung sowie die darauf aufbauende politisch-philosophische Lehre und politische Ausrichtung, die die individuelle Freiheit als normative Grundlage der Gesellschafts- und Wirtschaftsordnung anstrebt.

  2. #122
    Preuße Benutzerbild von Friedrich.
    Registriert seit
    01.05.2008
    Beiträge
    1.887

    Standard AW: So begann der Holocaust

    Zitat Zitat von malnachdenken Beitrag anzeigen
    Sprengung != Flugzeugcrash und anschließendem Brand des Kerosins.
    Auch ist die Verteilung des Sprengstoffs bei einer Sprengung anders als bei einem Flugzeugcrash. Der Vergleich also eher suboptimal.

    Architekten rühmen sich gerne mal und behaupten irgendwas. Da es bis dahin keine praktischen Tests dazu gab, ist das alles nicht so einfach als absolut richtig hinzustellen.
    Es gab schon diverse Tests über die Stabilität von Stahlträgerkonstruktionen. Das würdest du wissen, wenn du die Dokumentation gesehen hättest!

    Den Kritikern hier im Forum zu unterstellen, sie hätten keine Ahnung von der Marterie, ist schon ein starkes Stück - aber einer immer größer werdenden Bewegung von Fachleuten, nicht nur Architekten sondern noch vielen weiteren Ingenieuren, Chemikern und ähnlichen Naturwissenschaftlern, genau das gleiche zu unterstellen, mit der flapsigen Bemerkung "Architekten rühmen sich gerne mal und behaupten irgendwas" ist einfach nur schwach!

    So wie du es deiner Gegenseite vorwirfst, manchmal durchaus mit Recht, lässt du hier auch einige Tatsachen gerne unter den Tisch fallen:

    1. Es waren 3 Hochhäuser, die am 11.9. in ihrem eigenen Umriss in Fallgeschwindigkeit einstürzten! Das dritte war WTC 7 und wurde bekanntlich nie von einem Flugzeug getroffen.

    2. Die beiden Türme haben den Einschlag der Flugzeuge recht gut weggesteckt. Die Videoaufnahmen sollten dir bekannt sein!

    3. Wenn du 3 Hochhäuser in dieser Weise sprengen lassen willst, zahlst du ein Vermögen an eine Spezialfirma, die dann monatelang Berechnungen anstellt, zigtausende Löcher bohrt, mit Sprengstoff füllt, unzählige Kilometer Drähte verlegt und vieles mehr. Kurz: Ein Riesenbrimborium! Scheinbar klappt es aber genauso gut, einfach ein paarhundert Liter Kerosin in den oberen Etagen zum Brennen zu bringen. Das geht sehr viel schneller und ist garantiert sehr viel billiger!

    Die "Smoking Gun" beim Einsturz ist nicht der Einsturz selbst, sondern die Art und Weise: Symmetrisch und in Fallgeschwindigkeit!
    Wenn die Stahlträger der Türme im oberen 1/4 durch die Kerosinbrände so stark aufgeweicht worden waren, warum rutschte dann nicht die Spitze der Türme ab und der untere Teil blieb stehen?
    Und wenn alle Stahlträger gleichzeitig nachgaben, so dass die Etagen symmetrisch nach unten kamen - durch Brände höchst unwahrscheinlich, noch dazu 3 Mal hintereinander - wieso werden sie von den darunterliegenden Etagen nicht abgefedert?

    Desweiteren gibt es Augenzeugenberichte von Feuerwehrmännern, aber auch Wärmesignaturen von Sattellitenbildern sowie Fotos die geschmolzenen Stahl zeigen! Die Temperaturen hätten aber gar nicht heiß genug sein dürfen, um Stahl zu schmelzen!

  3. #123
    Jetzt auch mit Avatar Benutzerbild von malnachdenken
    Registriert seit
    21.03.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    14.310

    Standard AW: So begann der Holocaust

    Zitat Zitat von Friedrich. Beitrag anzeigen
    Es gab schon diverse Tests über die Stabilität von Stahlträgerkonstruktionen. Das würdest du wissen, wenn du die Dokumentation gesehen hättest!
    Wenn ich mich zu einem Thema informieren will, schaue ich keine Dokumentationen.

    "Architekten rühmen sich gerne mal und behaupten irgendwas" ist einfach nur schwach!
    Ist doch aber so. Hast Du dir schonmal die PR-Sprüche von Architekten angehört?

    So wie du es deiner Gegenseite vorwirfst, manchmal durchaus mit Recht, lässt du hier auch einige Tatsachen gerne unter den Tisch fallen:

    1. Es waren 3 Hochhäuser, die am 11.9. in ihrem eigenen Umriss in Fallgeschwindigkeit einstürzten!
    Mit welcher Geschwindigkeit sollen sie denn sonst einstürzen? Nichtfallgeschwindigkeit?

    Das dritte war WTC 7 und wurde bekanntlich nie von einem Flugzeug getroffen.
    Weiß ich, aber um diese Gebäude ging es doch gerade nicht.

    2. Die beiden Türme haben den Einschlag der Flugzeuge recht gut weggesteckt. Die Videoaufnahmen sollten dir bekannt sein!
    Sie sind eingestürzt. Das nennst Du "gut wegstecken"?

    3. Wenn du 3 Hochhäuser in dieser Weise sprengen lassen willst, zahlst du ein Vermögen an eine Spezialfirma, die dann monatelang Berechnungen anstellt, zigtausende Löcher bohrt, mit Sprengstoff füllt, unzählige Kilometer Drähte verlegt und vieles mehr. Kurz: Ein Riesenbrimborium! Scheinbar klappt es aber genauso gut, einfach ein paarhundert Liter Kerosin in den oberen Etagen zum Brennen zu bringen.
    Es waren bestimmt keine "paarhundert Liter", sondern eher ein paar Tausend. Auch blendest Du aus, daß die Türme mit genug Brennmaterial gefüllt waren, nämlich Möbeln, Teppichen etc. Daß zuvor ca. 200.000 Kg Masse mit etwa 300 Sachen reingedonnert sind, ignorierst Du ebenso. Kannst mal ausrechnen, was das für eine Kraft ist.

    Das geht sehr viel schneller und ist garantiert sehr viel billiger!
    Soll das witzig sein? Wenn ja, hat das leider nicht geklappt.

    Die "Smoking Gun" beim Einsturz ist nicht der Einsturz selbst, sondern die Art und Weise: Symmetrisch und in Fallgeschwindigkeit!
    Mit welcher Geschwindigkeit solls denn sonst fallen?

    Wenn die Stahlträger der Türme im oberen 1/4 durch die Kerosinbrände so stark aufgeweicht worden waren, warum rutschte dann nicht die Spitze der Türme ab und der untere Teil blieb stehen?
    Welche Kraft soll denn von der Seite kommen, um ein Rutschen der Spitze zu verursachen? Es gab beim Fallen fast nur Kräfte nach unten.

    Kannst ja ebenfalls ausrechnen, welche Kraft mehrere Etage beim Fallen haben. Ich bezweifle, daß man irgendein Haus damals darauf ausgelegt hat, daß mehrere Tausend Tonnen vertikal von oben fallen.

    Und wenn alle Stahlträger gleichzeitig nachgaben, so dass die Etagen symmetrisch nach unten kamen - durch Brände höchst unwahrscheinlich, noch dazu 3 Mal hintereinander - wieso werden sie von den darunterliegenden Etagen nicht abgefedert?
    Weil diese Etagen nicht dazu ausgelegt sind. Solch ein Hochhaus ist in der Regel nicht dazu konzipiert, daß mehrere tausend Tonnen da rauf fallen.

    Desweiteren gibt es Augenzeugenberichte von Feuerwehrmännern, aber auch Wärmesignaturen von Sattellitenbildern sowie Fotos die geschmolzenen Stahl zeigen! Die Temperaturen hätten aber gar nicht heiß genug sein dürfen, um Stahl zu schmelzen!
    Wer behauptet das?
    Der Liberalismus (lat. liber: frei, lat. liberalis: die Freiheit betreffend, freiheitlich) ist eine Geisteshaltung sowie die darauf aufbauende politisch-philosophische Lehre und politische Ausrichtung, die die individuelle Freiheit als normative Grundlage der Gesellschafts- und Wirtschaftsordnung anstrebt.

  4. #124
    Mitglied
    Registriert seit
    08.02.2011
    Beiträge
    1.103

    Standard AW: So begann der Holocaust

    Zitat Zitat von Quo vadis Beitrag anzeigen
    Ich überlege jeden Tag, was ich Israel als nächstes schenken soll....:hihi:
    Schenke ihnen Deinen Besuch und gehe auch nach Bethlehem. Dann freuen sich auch die Palästinenser ein wenig!

  5. #125
    Preuße Benutzerbild von Friedrich.
    Registriert seit
    01.05.2008
    Beiträge
    1.887

    Standard AW: So begann der Holocaust

    Zitat Zitat von malnachdenken Beitrag anzeigen
    Wenn ich mich zu einem Thema informieren will, schaue ich keine Dokumentationen.
    Ist doch aber so. Hast Du dir schonmal die PR-Sprüche von Architekten angehört?
    Mit welcher Geschwindigkeit sollen sie denn sonst einstürzen? Nichtfallgeschwindigkeit?
    Weiß ich, aber um diese Gebäude ging es doch gerade nicht.
    Sie sind eingestürzt. Das nennst Du "gut wegstecken"?
    Es waren bestimmt keine "paarhundert Liter", sondern eher ein paar Tausend. Auch blendest Du aus, daß die Türme mit genug Brennmaterial gefüllt waren, nämlich Möbeln, Teppichen etc. Daß zuvor ca. 200.000 Kg Masse mit etwa 300 Sachen reingedonnert sind, ignorierst Du ebenso. Kannst mal ausrechnen, was das für eine Kraft ist.
    Soll das witzig sein? Wenn ja, hat das leider nicht geklappt.
    Mit welcher Geschwindigkeit solls denn sonst fallen?
    Welche Kraft soll denn von der Seite kommen, um ein Rutschen der Spitze zu verursachen? Es gab beim Fallen fast nur Kräfte nach unten.
    Kannst ja ebenfalls ausrechnen, welche Kraft mehrere Etage beim Fallen haben. Ich bezweifle, daß man irgendein Haus damals darauf ausgelegt hat, daß mehrere Tausend Tonnen vertikal von oben fallen.
    Weil diese Etagen nicht dazu ausgelegt sind. Solch ein Hochhaus ist in der Regel nicht dazu konzipiert, daß mehrere tausend Tonnen da rauf fallen.
    Wer behauptet das?
    Hättest du dich mal über die Argumente der Architekten und Ingenieursbewegung informiert, anstatt hier nur platte Parolen gegen sie rauszuschleudern, wäre der Großteil deiner Fragen und Einwände bereits überflüssig!

    Allerdings kann ich bei dir kein Interesse daran erkennen, den Fall objektiv zu untersuchen, stattdessen steht dein Ergebnis bereits fest und alle Begebenheiten werden dann eben so gedehnt, verbogen oder ignoriert, dass sie irgendwie dazu passen.

    - Hier hast du zum Beispiel Videos von Augenzeugen des geschmolzenen Stahls! Es sind Ausschnitte aus der AE911Truth-Doku:
    1:
    [Links nur für registrierte Nutzer]
    2:


    Letzteres wird auch durch Wärmesignaturen auf Satellitenbildern gestützt!






    Zur Geschwindigkeitder Einstürze:

    Fallgeschwindigkeit erfordert, dass etwas ungebremst nach unten fällt. Nur waren hier Stahlträgerkonstruktionen dazwischen! Trotzdem sacken alle 3 Gebäude ruckzuck in sich zusammen!
    Und WTC 7 war nicht das Thema? Nun, nachdem es wenige Stunden später ebenfalls auf ebenso merkwürdige Weise einstürzte, gehört das sehr wohl zum Thema!

    Zur Symmetrie:

    Na komm, was könnte die oberen Teile der Türme denn davon abhalten, nach unten zu fallen? Auch wenn niemand von der Seite drückt? Das Gebäude darunter vielleicht?
    Um gerade nach unten zu fallen, müssten ja alle tragenden Teile des Gebäudes gleichzeitig und gleichmäßig so geschwächt worden sein, dass sie auch gleichzeitig zusammenbrechen! Das ist im Abrissgewerbe hohe Kunst! Und hier ein Zufall, der sich gleich 3 von 3 Mal hintereinander ereignet?
    Ist die Rückseite noch stabil, während die Vorderseite schon einbricht, würde die Turmspitze doch auch für dich nachvollziehbar nach vorne kippen, abfallen und der Rest größtenteils stehen bleiben. Tatsächlich bricht zumindest eine Spitze auch etwas nach vorne weg, aber im Großen und Ganzen stürzen die Türme schön sauber von oben nach unten in sich zusammen!

    Zum Einschlag:

    Die Flugzeuge waren schwer. Für unsere Relation. Aber die Türme waren etwa 1000x schwerer. Und stabil gebaut! Du kannst ja selbst sehen, wie sie auf die Einschläge reagieren!
    Und deine Behauptung, die Türme wären durch die Einschläge eingestürzt, ist Blödsinn! Der Einsturz geschah 1,5 h später! Die offizielle Propaganda behauptet, die Gebäude seien aufgrund der Brände eingestürzt, nicht aufgrund der Einschläge!
    Aber auch diese Behauptung hinkt. Denn es ist unwahrscheinlich, dass die Stahlträger durch die Hitze wirklich so stark beschädigt wurden. Außerdem erklärt es wie erwähnt nicht die Symmetrie der Einstürze oder gar den Einsturz von WTC 7, wo behauptet wird, ein einfacher Bürobrand gepaart mit ein paar Trümmereinschlägen hätte das Gebäude so stark beschädigt! Von allen bisherigen Bränden auf der Welt ist dieser Einsturz, den die offiziellen Untersuchungen lange Zeit unter den Tisch kehren wollten, einzigartig!

    Ergo
    Wenn du auch weiterhin nicht kritisch denken und lieber an die offizielle Propaganda glauben möchtest, kann ich dich natürlich nicht aufhalten!

  6. #126
    Schlumpfinchenfreund Benutzerbild von Suppenkasper
    Registriert seit
    10.06.2010
    Ort
    Zwischen den Gesäßbacken der Welt
    Beiträge
    3.457

    Standard AW: So begann der Holocaust

    Man kann Friedrich nur zustimmen. Aber: wie das Licht durch Gravitation, so werden die Naturgesetze nur zu gern durch politische Verblendung gebeugt. Nicht nur im Falle 9/11. Immer wieder ein erheiterndes Schauspiel.

  7. #127
    Jetzt auch mit Avatar Benutzerbild von malnachdenken
    Registriert seit
    21.03.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    14.310

    Standard AW: So begann der Holocaust

    Zitat Zitat von Friedrich. Beitrag anzeigen
    Hättest du dich mal über die Argumente der Architekten und Ingenieursbewegung informiert, anstatt hier nur platte Parolen gegen sie rauszuschleudern, wäre der Großteil deiner Fragen und Einwände bereits überflüssig!
    Man schaue sich doch mal die Sprüche eines von Gerkans an und sehe, was dann später mit der Fassade des Berliner Hauptbahnhofs passierte. Auf die Sprüche von Architekten würde ich nicht so viel Wert legen.

    Allerdings kann ich bei dir kein Interesse daran erkennen, den Fall objektiv zu untersuchen, stattdessen steht dein Ergebnis bereits fest und alle Begebenheiten werden dann eben so gedehnt, verbogen oder ignoriert, dass sie irgendwie dazu passen.
    Seltsam, diese Beschreibung passt genau auf diejenigen, die von Sprengungen, Raketeneinschlägen, Nanothermiten oder dergleichen reden.

    - Hier hast du zum Beispiel Videos von Augenzeugen des geschmolzenen Stahls! Es sind Ausschnitte aus der AE911Truth-Doku:


    Letzteres wird auch durch Wärmesignaturen auf Satellitenbildern gestützt!
    Und was beweist mir jetzt der geschmolzene Stahl? Eine Sprengung jedenfalls nicht.

    Zur Geschwindigkeitder Einstürze:

    Fallgeschwindigkeit erfordert, dass etwas ungebremst nach unten fällt. Nur waren hier Stahlträgerkonstruktionen dazwischen! Trotzdem sacken alle 3 Gebäude ruckzuck in sich zusammen!
    Und WTC 7 war nicht das Thema? Nun, nachdem es wenige Stunden später ebenfalls auf ebenso merkwürdige Weise einstürzte, gehört das sehr wohl zum Thema!
    Ich würde an Deiner Stelle nochmal über das Wort Fallgeschwindigkeit nachdenken.

    Zur Symmetrie:

    Na komm, was könnte die oberen Teile der Türme denn davon abhalten, nach unten zu fallen? Auch wenn niemand von der Seite drückt? Das Gebäude darunter vielleicht?
    Um gerade nach unten zu fallen, müssten ja alle tragenden Teile des Gebäudes gleichzeitig und gleichmäßig so geschwächt worden sein, dass sie auch gleichzeitig zusammenbrechen! Das ist im Abrissgewerbe hohe Kunst! Und hier ein Zufall, der sich gleich 3 von 3 Mal hintereinander ereignet?
    Ist die Rückseite noch stabil, während die Vorderseite schon einbricht, würde die Turmspitze doch auch für dich nachvollziehbar nach vorne kippen, abfallen und der Rest größtenteils stehen bleiben. Tatsächlich bricht zumindest eine Spitze auch etwas nach vorne weg, aber im Großen und Ganzen stürzen die Türme schön sauber von oben nach unten in sich zusammen!
    Du willst also behaupten, daß die WTC-Türme dazu ausgelegt waren, beschleunigende tonnenschwere Massen in senkrechter Richtung aufzunehmen?

    Kannst ja mal ausrechnen, welche Kraft da auf den unteren Etagen auf einmal zusätzlich durch die Beschleunigung der fallenden oberen Etagen wirkt.

    Zum Einschlag:

    Die Flugzeuge waren schwer. Für unsere Relation. Aber die Türme waren etwa 1000x schwerer. Und stabil gebaut! Du kannst ja selbst sehen, wie sie auf die Einschläge reagieren!
    Und deine Behauptung, die Türme wären durch die Einschläge eingestürzt, ist Blödsinn! Der Einsturz geschah 1,5 h später! Die offizielle Propaganda behauptet, die Gebäude seien aufgrund der Brände eingestürzt, nicht aufgrund der Einschläge!
    Aber auch diese Behauptung hinkt. Denn es ist unwahrscheinlich, dass die Stahlträger durch die Hitze wirklich so stark beschädigt wurden. Außerdem erklärt es wie erwähnt nicht die Symmetrie der Einstürze oder gar den Einsturz von WTC 7, wo behauptet wird, ein einfacher Bürobrand gepaart mit ein paar Trümmereinschlägen hätte das Gebäude so stark beschädigt! Von allen bisherigen Bränden auf der Welt ist dieser Einsturz, den die offiziellen Untersuchungen lange Zeit unter den Tisch kehren wollten, einzigartig!
    Ich behaupte nicht, daß NUR der Einschlag oder NUR der Brand die Dinger zum fallen brachten. Beides wirkte.

    Aber nochmal die Bitte: wie groß ist etwa die Kraft, die durch das Flugzeug auf das Gebäude wirkte?

    Ergo
    Wenn du auch weiterhin nicht kritisch denken und lieber an die offizielle Propaganda glauben möchtest, kann ich dich natürlich nicht aufhalten!
    Und zum Schluss wirds wieder persönlich. Ist doch immer das gleiche. Jaja, Du bist klug, und ich bin ein dummes Opfer der Propaganda. Das ist ja nun seit über 10 Jahren immer das Selbe.
    Der Liberalismus (lat. liber: frei, lat. liberalis: die Freiheit betreffend, freiheitlich) ist eine Geisteshaltung sowie die darauf aufbauende politisch-philosophische Lehre und politische Ausrichtung, die die individuelle Freiheit als normative Grundlage der Gesellschafts- und Wirtschaftsordnung anstrebt.

  8. #128
    Jetzt auch mit Avatar Benutzerbild von malnachdenken
    Registriert seit
    21.03.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    14.310

    Standard AW: So begann der Holocaust

    Zitat Zitat von Suppenkasper Beitrag anzeigen
    Man kann Friedrich nur zustimmen. Aber: wie das Licht durch Gravitation, so werden die Naturgesetze nur zu gern durch politische Verblendung gebeugt. Nicht nur im Falle 9/11. Immer wieder ein erheiterndes Schauspiel.
    Welches Naturgesetz wurde denn gebeugt?
    Der Liberalismus (lat. liber: frei, lat. liberalis: die Freiheit betreffend, freiheitlich) ist eine Geisteshaltung sowie die darauf aufbauende politisch-philosophische Lehre und politische Ausrichtung, die die individuelle Freiheit als normative Grundlage der Gesellschafts- und Wirtschaftsordnung anstrebt.

  9. #129
    Mitglied
    Registriert seit
    23.07.2006
    Beiträge
    3.309

    Standard AW: So begann der Holocaust

    Wenn diese tonnenschweren Massen von denen du sprichst ungebremst fallen erreichen sie eben eine entsprechende Geschwindigkeit die nachweisbar ist. Wenn sie dagegen gebremst werden sieht der Einsturz eben anders aus. Was ist da eigentlich so schwer zu verstehen?

    [Links nur für registrierte Nutzer]

  10. #130
    Preuße Benutzerbild von Friedrich.
    Registriert seit
    01.05.2008
    Beiträge
    1.887

    Standard AW: So begann der Holocaust

    Zitat Zitat von malnachdenken Beitrag anzeigen
    [...] ich bin ein dummes Opfer der Propaganda. Das ist ja nun seit über 10 Jahren immer das Selbe.
    Wenigstens sind wir uns einmal einig

    Ansonsten hinken deine Argumente nach wie vor an allen Fronten!
    Weil es Architekten gab, die Blödsinn geredet haben, ist ein Zusammenschluss von über 1500 Fachleuten, darunter überwiegend Architekten und Ingenieure von vornherein unglaubwürdig? Noch dazu, wenn sie schlagende Argumente und übrigens auch alle Berechnungen, nach denen du dich so sehnst, vorlegen? Jaja...

    Zum geschmolzenen Stahl:
    Also wenn dir das nicht klar ist, kann ich auch nicht helfen. Stahl schmilzt erst bei einer Hitze von deutlich über 1000°. Mit den Kerosin- und Möbelbränden lässt sich soetwas aber nicht erreichen! Mit Nanothermit schon. Praktischerweise wurden davon auch jede Menge Rückstände im Staub gefunden. Laut offizieller Propaganda kamen die aber von Schweißbrennern auf New Yorker Baustellen....

Thema geschlossen
Seite 13 von 142 ErsteErste ... 3 9 10 11 12 13 14 15 16 17 23 63 113 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. begann der II.WK am 1. September 1939?
    Von Abendländer im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 356
    Letzter Beitrag: 14.03.2011, 22:31
  2. Der Luftkrieg begann in Deutschland
    Von Widder58 im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 112
    Letzter Beitrag: 31.08.2009, 12:42
  3. Vor 30 Jahren begann der Linksterror.
    Von erwin r analyst im Forum Deutschland
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 07.04.2007, 19:32
  4. Begann der 2. Weltkrieg am 8.7. 1937?
    Von Kaiser im Forum Geschichte / Hintergründe
    Antworten: 102
    Letzter Beitrag: 18.05.2004, 22:54

Nutzer die den Thread gelesen haben : 29

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •