+ Auf Thema antworten
Seite 7 von 7 ErsteErste ... 3 4 5 6 7
Zeige Ergebnis 61 bis 68 von 68

Thema: "Piraten" scheitern in Karlsruhe mit ihrem Antrag gegen das Tanzverbot an Karfreitag

  1. #61
    Mitglied
    Registriert seit
    02.04.2012
    Ort
    Das schönste Land in Deutschlands Gaun
    Beiträge
    30

    Standard AW: "Piraten" scheitern in Karlsruhe mit ihrem Antrag gegen das Tanzverbot an Karfreitag

    Zitat Zitat von Jonny969 Beitrag anzeigen
    Ich glaube, wir sollten im Chat weiterschreiben.
    gute Idee

  2. #62
    Re-Re-Educated Benutzerbild von derRevisor
    Registriert seit
    25.09.2007
    Ort
    Deutschistan
    Beiträge
    8.054

    Standard AW: "Piraten" scheitern in Karlsruhe mit ihrem Antrag gegen das Tanzverbot an Karfreitag

    Zitat Zitat von Strandwanderer Beitrag anzeigen
    ...
    Das Video ist an Peinlichkeit wohl kaum zu überbieten. Tanzende Grenzdebile protesieren gegen eine Fußnote (kommen sich in ihrem Kampf gegen das "Establishment" sicherlich noch mutig und couragiert vor), während um sie herum die jetzige Ordnung zerfällt und wir auf ein Finanzarmageddon und Sozialdesaster zusteuern.
    Geändert von derRevisor (09.04.2012 um 23:53 Uhr)

  3. #63
    Abgehn!! Benutzerbild von Jonny
    Registriert seit
    11.09.2011
    Ort
    In the Ghetto
    Beiträge
    4.095

    Standard AW: "Piraten" scheitern in Karlsruhe mit ihrem Antrag gegen das Tanzverbot an Karfreitag

    Ist ja auch von mir!
    Entweder ist der Strang morgen zu oder unsere nicht themenorientierten Beiträge wurden gelöscht.

  4. #64
    DR statt DDR Benutzerbild von Registrierter
    Registriert seit
    30.04.2006
    Beiträge
    17.113

    Standard AW: "Piraten" scheitern in Karlsruhe mit ihrem Antrag gegen das Tanzverbot an Karfreitag

    Zitat Zitat von Strandwanderer Beitrag anzeigen
    Dieser Antrag und das affige Gehabe sind nicht neu.
    Regelmäßig zu Karfreitag zeigen "Piraten" und "Grüne" einträchtig, daß überdurchschnittlich viele Spätpubertierende unter ihnen sind, von Respekt vor einem Bestandteil der abendländischen Kultur ganz zu schweigen.

    Eine Erneuerung der deutschen Politik ist von diesen Hanswürsten wohl kaum zu erwarten.
    Die Piraten sind angetreten, die abendländische Kultur zu versenken und haben klar und deutlich ihre Prinzipien zur Zerstörung unserer Gesellschaft in ihr Parteiprogramm geschrieben: weniger Familie, mehr Zuwanderung etc pp.

    Jeder halbintelligente Zellhaufen, der das Prinzip der BRD begriffen hat, weiss, dass wir von einem fremdländischen Zuwanderungskartell mit ausnahmslos treuen Ablegern im Reichstag regiert werden.
    Wer also in den Reigen der Schwatzbudenparteien aufgenommen werden will, muss sich vor Unterzeichnung seiner Gründungsurkunde seine Existenzberechtigung direkt in Tel Aviv abholen (Die Freiheit) oder eben von einem globalen Vertreter der fremdländischen Lenker direkt finanzieren lassen (Geörgy Schwartz alias George Soros) wie die Piraten, welche von null auf 52 Länder in ein paar Wochen durchstarten konnten, ganz so wie einst Atze Gröfaz, der mithilfe auserwählten Kapitals seinen Senkrechtstart vollziehen konnte.

    Die Piraten sind Versenker des Abendlandes und sollten als solche behandelt werden.

  5. #65
    fast rostfrei Benutzerbild von Schrottkiste
    Registriert seit
    08.02.2010
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    10.828

    Standard AW: "Piraten" scheitern in Karlsruhe mit ihrem Antrag gegen das Tanzverbot an Karfreitag

    Zitat Zitat von derRevisor Beitrag anzeigen
    Das Video ist an Peinlichkeit wohl kaum zu überbieten. Tanzende Grenzdebilde protesieren gegen eine Fußnote (kommen sich in ihrem Kampf gegen das "Establishment" sicherlich noch mutig und couragiert vor), während um sie herum die jetzige Ordnung zerfällt und wir ein Finanzarmageddon und abesehbares Sozialdesaster zusteuern.
    Dachte ich mir auch beim Betrachten des Videos. Irgendwie habe ich den Eindruck, daß da an substantiellen Ideen nicht viel vorhanden ist. Ist aber nicht so schlimm, denn das würde eine Verbindung zu den "etablierten" Parteien darstellen.

    Mal abwarten, was aus der Piratenrichtung dann so noch kommt. Schlimmer als bisher kann es kaum werden, deswegen bin ich da zuversichtlich.

  6. #66
    kettenraucher Benutzerbild von hephland
    Registriert seit
    24.02.2010
    Beiträge
    6.654

    Standard AW: "Piraten" scheitern in Karlsruhe mit ihrem Antrag gegen das Tanzverbot an Karfreitag

    Zitat Zitat von Registrierter Beitrag anzeigen
    Die Piraten sind angetreten, die abendländische Kultur zu versenken ...
    ist witzig, daß so ein tumber primitivling das wort kultur beansprucht.
    linksfraktion

  7. #67
    DR statt DDR Benutzerbild von Registrierter
    Registriert seit
    30.04.2006
    Beiträge
    17.113

    Standard AW: "Piraten" scheitern in Karlsruhe mit ihrem Antrag gegen das Tanzverbot an Karfreitag

    Zitat Zitat von hephland Beitrag anzeigen
    ist witzig, daß so ein tumber primitivling das wort kultur beansprucht.
    Primitiv heißt ursprünglich.
    Es gibt leider nur noch wenige, die sich auf unsere Ursprünge besinnen.
    Tumb dagegen sind jene, welche Einbildung mit Bildung verwechseln.
    Aber um mit Dir eine fruchtbare Diskussion zu führen, müßtest Du erst einmal Deinen Sonderschulabschluß nachholen.
    Denn Du bist ein ausgewiesenes Beispiel für den Dunning-Kruger-Effekt.

    [Links nur für registrierte Nutzer]


    Der Umstand, dass Du nicht einmal die Schriftsprache beherrschst, läßt wenig Hoffnung auf ausreichend Resthirn, um Dir überhaupt so was wie Begriffsvermögen unterstellen zu können.
    Habe die Ehre.

  8. #68
    NICHT GEHIRNGEWASCHEN Benutzerbild von Strandwanderer
    Registriert seit
    30.08.2005
    Beiträge
    24.958

    Standard AW: "Piraten" scheitern in Karlsruhe mit ihrem Antrag gegen das Tanzverbot an Karfreitag

    Zitat Zitat von hephland Beitrag anzeigen
    ist witzig, daß so ein tumber primitivling das wort kultur beansprucht.

    Ich wußte gar nicht, daß "hephland" diesen Anspruch erhebt.
    .
    „Es gibt Verbrechen gegen und Verbrechen für die Menschlichkeit. Die Verbrechen gegen die Menschlichkeit werden von Deutschen begangen. Die Verbrechen für die Menschlichkeit werden an Deutschen begangen.“ Carl Schmitt, deutscher Staatsrechtler und Philosoph

    „Wenn die Regierung sich schon ein neues Volk suchen möchte, sollte sie das alte vorher fragen.” - Dr. Peter Gauweiler, Mitglied des Bundestages (CSU)


+ Auf Thema antworten
Seite 7 von 7 ErsteErste ... 3 4 5 6 7

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Sammelstrang: "Tanzverbot" über Ostern
    Von Efna im Forum Theologie und Religionen
    Antworten: 557
    Letzter Beitrag: 30.04.2011, 21:25
  2. Irakische "Christen" mäkeln an ihrem neuen Domizil in Deutschland.
    Von Strandwanderer im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 199
    Letzter Beitrag: 05.07.2009, 15:56
  3. Antworten: 105
    Letzter Beitrag: 02.11.2008, 11:08
  4. 13jährige in der BILD: Steht da "Bitch" auf ihrem Oberteil?
    Von Gottfried im Forum Freie Diskussionen
    Antworten: 130
    Letzter Beitrag: 06.07.2007, 12:47
  5. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.04.2007, 19:37

Nutzer die den Thread gelesen haben : 1

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •