+ Auf Thema antworten
Seite 28 von 32 ErsteErste ... 18 24 25 26 27 28 29 30 31 32 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 271 bis 280 von 317

Thema: Aggression durch Ausgrenzung - neueste Ergebnisse der Hirnforschung

  1. #271
    Bismarck for President Benutzerbild von Dr Mittendrin
    Registriert seit
    14.11.2010
    Ort
    Wahrheitsdorf
    Beiträge
    35.742

    Standard AW: Aggression durch Ausgrenzung - neueste Ergebnisse der Hirnforschung

    Zitat Zitat von Heifüsch Beitrag anzeigen
    Das aber trotz seines vermittelnden Ansatzes, der sich aus dem Strangtitel ergibt. Ich besauf mich jetzt... :-(
    nein da ist nix vermittelnd am Titel.
    Der Titel ist crazy, ich pflichte da Chronos bei.

  2. #272
    Bismarck for President Benutzerbild von Dr Mittendrin
    Registriert seit
    14.11.2010
    Ort
    Wahrheitsdorf
    Beiträge
    35.742

    Standard AW: Aggression durch Ausgrenzung - neueste Ergebnisse der Hirnforschung

    Zitat Zitat von Heifüsch Beitrag anzeigen
    Hier ein Auszug aus deinem Link. Der Begriff "Deutschenfeindlichkeit" wurde inzwischen allerdings von der GEW tabuisiert, um die Moslems nicht noch mehr anzustacheln, ich erwähnte das bereits.


    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    "In den Schulen, so Böhmer, existiere eine offensichtliche Deutschenfeindlichkeit. Wenn sich Schüler nicht auf den Pausenhof trauten oder wenn Lehrer eingeschüchtert würden, könne man das nicht hinnehmen.

    Dort, wo muslimische Kinder die Mehrheit bilden, haben in Berlin andersgläubige Klassenkameraden keinen Platz mehr zum Leben. „Nazi, Schlampe, Kartoffel, Schweinefleischfresser“, lauten die harmloseren Schimpfworte, „du Christ“ ist das härteste. Die deutsche Minderheit ist zum Freiwild für rassistische Ressentiments junger Muslime geworden.

    Das sagt nicht Thilo Sarrazin, sondern hat offenbar selbst die linksliberale Lehrergewerkschaft GEW erkannt
    – ein Jahr nachdem ein Artikel in der Berliner Lehrerzeitung die Probleme bereits eindrücklich geschildert hatte. Anfang vergangener Woche beklagte der GEW-Landesverband Berlin eine zunehmende Ausgrenzung deutscher Jugendlicher durch arabisch- und türkischstämmige Schüler. Deutsche finden quasi gar nicht mehr statt: „Sie haben gelernt, sich unsichtbar zu machen“, schildert Mechthild Unverzagt, Personalratsvorsitzende in Berlin-Neukölln, die Lage."

    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Das ist doch ein hervorragender Anlass, die Eingangsthese wieder aufzugreifen.

    »Ins Essen gespuckt« - weiter lesen auf FOCUS Online: [Links nur für registrierte Nutzer]
    usw usf

    „Die Zukunft des Islam in diesem, unserem Land, in Deutschland, gestalten wir; wir, die hier
    geboren und aufgewachsen sind, wir, die wir die deutsche Sprache sprechen und die Mentalität
    dieses Volkes kennen. Entscheidend ist, dass wir in diesem Land unsere Religionsfreiheit haben
    (auch wenn wir sie sehr häufig vor Gericht erst erstreiten müssen) und dass es keinen Grund gibt,
    nicht aktiv an der Neugestaltung dieser Gesellschaft mitzuwirken. Ich glaube nicht, dass es
    unmöglich ist, dass der Bundeskanzler im Jahre 2020 ein in Deutschland geborener und
    aufgewachsener Muslim ist, dass wir im Bundesverfassungsgericht einen muslimischen Richter oder
    eine muslimische Richterin haben, dass im Rundfunkrat auch ein muslimischer Vertreter sitzt, der
    die Wahrung der verfassungsmäßig garantierten Rechte der muslimischen Bürger sichert. … Dieses
    Land ist unser Land, und es ist unsere Pflicht, es positiv zu verändern. Mit der Hilfe Allahs werden
    wir es zu unserem Paradies auf der Erde machen, um es der islamischen Ummah und der Menschheit
    insgesamt zur Verfügung zu stellen. Allah verändert die Lage eines Volkes erst, wenn das Volk seine
    Lage ändert!“
    Ibrahim El-Zayat, Deutscher ägyptischer Herkunft und Präsident der Islamischen
    Gemeinschaft in Deutschland e.V. (IGD), Quelle: Jugendmagazin der Muslimischen Jugend
    (MJ) TNT, Nr.1/9,1996, S.2






    [Links nur für registrierte Nutzer]





    [Links nur für registrierte Nutzer]




    90 Prozent Migranten – eine Lehrerin erzählt
    VON ULRIKE WINTER - zuletzt aktualisiert: 06.09.2010 - 02:30

    Cheeseburger zum Frühstück, leere Tornister im Klassenzimmer und Siebenjährige, die sich ihren Wecker selbst stellen: Das ist die Realität an nordrhein-westfälischen Grundschulen mit hohem Migranten-Anteil. Eine Lehrerin sagt: "Sarrazin spricht aus, was angesprochen werden muss."

    Auch diese Schulwoche wird für Claudia Schneider* mit einer Ernüchterung beginnen. "Ich frage die Kinder montags immer: Was habt Ihr am Wochenende gemacht?", erzählt die Grundschullehrerin. Und auch heute werden fast alle, das weiß sie nach sechs Jahren an ihrer Schule, antworten, dass sie einkaufen waren und ferngesehen haben. "Und sollte wider Erwarten einer sagen, er sei mit seinen Eltern am Rhein gewesen, wird garantiert jemand anderes fragen: Was ist das, der Rhein?"

    Schneiders Schule liegt nur wenige Kilometer vom Rhein entfernt, in einer 60 000-Einwohner-Stadt mit mehreren sogenannten Problemvierteln: "90 Prozent unserer Kinder haben Migrationshintergrund, neulich waren es in einer dritten Klasse sogar 98 Prozent", sagt die 38-Jährige. "Die meisten kommen aus Marokko, der Türkei, Osteuropa. Was sie mitbringen an Wissen und Fähigkeiten, wird von Jahr zu Jahr weniger." Trotz der Förderprogramme, die vor allem auf die 193 000 der 665 000 Grundschüler in NRW abzielen, die eine Zuwanderungsgeschichte haben.

    Rund 28 Millionen Euro pro Jahr gibt das Land allein dafür aus, Kinder mit Sprachproblemen zwei Jahre vor der Einschulung zu fördern. Kommen sie in die Grundschule, sind dort laut Schulministerium unter
    Geändert von Dr Mittendrin (23.12.2012 um 01:48 Uhr)

  3. #273
    ...Mischpoke >%´( Benutzerbild von Heifüsch
    Registriert seit
    30.06.2012
    Ort
    Berlin-Mitte, fast ...
    Beiträge
    18.236

    Standard AW: Aggression durch Ausgrenzung - neueste Ergebnisse der Hirnforschung

    Zitat Zitat von Dr Mittendrin Beitrag anzeigen
    nein da ist nix vermittelnd am Titel.
    Der Titel ist crazy, ich pflichte da Chronos bei.
    Ich denke zu wissen was er meint. Und das ist gar nicht so verkehrt wie ich finde. Aber ich wollte mich eigentlich besaufen. Prost! %-/

    "Ein Christ, der mordet, bleibt in der Außendarstellung immer ein Christ. Gleiches gilt für einen Juden. Wenn aber ein Moslem mordet, dann nennt man ihn Islamist. Der Islamismus ist quasi die "Bad Bank" des Islam, die Negatives aufnimmt, damit der Islam nicht beschmutzt wird."


    (Leserbrief FOCUS 46/2014)


  4. #274
    Mitglied Benutzerbild von romeo1
    Registriert seit
    17.03.2006
    Beiträge
    19.335

    Standard AW: Aggression durch Ausgrenzung - neueste Ergebnisse der Hirnforschung

    Fazit des Stranges, es gibt immer noch zahlreiche Blindpfeifen wie Nathan & Co die sich standhaft weigern, das Scheitern des Multikulti-Experimentes wahrzunehmen und nahezu sämtliche Begleiterscheinungen negieren und schönlügen.

  5. #275
    Enerbanske Benutzerbild von Helgoland
    Registriert seit
    18.12.2011
    Ort
    Helgoland/Bremen
    Beiträge
    8.048

    Standard AW: Aggression durch Ausgrenzung - neueste Ergebnisse der Hirnforschung

    Zitat Zitat von Nathan Beitrag anzeigen
    Du weißt meistens sowieso nicht was du redest, (das ist kein Vorurteil sondern eine Erfahrung) aber gelegentlich wirds ja wirklich saudumm.
    Du kannst mich weder provozieren noch beleidigen, dazu fehlen Dir die geistigen Voraussetzungen.
    SI VIS PACEM, PARA BELLUM


    Grön is det Lunn, Road is de Kant, Witt is de Sunn
    Deet is det Woapen van 't hillige Lunn

  6. #276
    DenkMal-Enthüller Benutzerbild von Chronos
    Registriert seit
    31.10.2010
    Ort
    Germania superior
    Beiträge
    22.176

    Standard AW: Aggression durch Ausgrenzung - neueste Ergebnisse der Hirnforschung

    Zitat Zitat von Helgoland Beitrag anzeigen
    Du kannst mich weder provozieren noch beleidigen, dazu fehlen Dir die geistigen Voraussetzungen.
    Der fährt hier halt die übliche Masche, die man von den Typen seines "Vereins" nunmal kennt.

    Erst mal den Kontrahenten für dumm und blöd erklären, dann folgen satte Beleidigungen bis hin zu Ferndiagnosen über Geisteszustände, und wenn das dann immer noch nicht hilft, beginnen die Verleumdungen.

    Widerliche Charaktere.
    "Maastricht ist wie Versailles, nur ohne Krieg" (Francois Mitterand zu Helmut Kohl)

    "Germany must perish" (Theodore Newman Kaufman)

  7. #277
    Enerbanske Benutzerbild von Helgoland
    Registriert seit
    18.12.2011
    Ort
    Helgoland/Bremen
    Beiträge
    8.048

    Standard AW: Aggression durch Ausgrenzung - neueste Ergebnisse der Hirnforschung

    Zitat Zitat von Chronos Beitrag anzeigen
    Der fährt hier halt die übliche Masche, die man von den Typen seines "Vereins" nunmal kennt.

    Erst mal den Kontrahenten für dumm und blöd erklären, dann folgen satte Beleidigungen bis hin zu Ferndiagnosen über Geisteszustände, und wenn das dann immer noch nicht hilft, beginnen die Verleumdungen.

    Widerliche Charaktere.
    Hat bei dieser Klientel aber Methode und in der Vergangenheit immer wieder mal zu "Sympathiebekundungen" seitens der Wirtsvölker geführt.
    SI VIS PACEM, PARA BELLUM


    Grön is det Lunn, Road is de Kant, Witt is de Sunn
    Deet is det Woapen van 't hillige Lunn

  8. #278
    KEINE FRAKTION Benutzerbild von kotzfisch
    Registriert seit
    27.11.2005
    Beiträge
    37.880

    Standard AW: Aggression durch Ausgrenzung - neueste Ergebnisse der Hirnforschung

    Zitat Zitat von Helgoland Beitrag anzeigen
    Hat bei dieser Klientel aber Methode und in der Vergangenheit immer wieder mal zu "Sympathiebekundungen" seitens der Wirtsvölker geführt.
    Man darf auf Menschen wie ihn nicht antworten, da hat man schon einen Parasiten an der Backe.
    Von einem Agenten, der Selma Hayek nicht von Friedrich Hayek unterscheiden kann, sollte man
    außer lächerlichem Gepöbel nicht wirklich etwas erwarten. Van Mises hält er vermutlich für einen
    holländischen Käse und Popper für eine Jugendströmung der 70er und 80er Jahre.
    Getretener Quark wird breit, nicht stark


    J.W.v.G.

  9. #279
    Bismarck for President Benutzerbild von Dr Mittendrin
    Registriert seit
    14.11.2010
    Ort
    Wahrheitsdorf
    Beiträge
    35.742

    Standard AW: Aggression durch Ausgrenzung - neueste Ergebnisse der Hirnforschung

    Zitat Zitat von romeo1 Beitrag anzeigen
    Fazit des Stranges, es gibt immer noch zahlreiche Blindpfeifen wie Nathan & Co die sich standhaft weigern, das Scheitern des Multikulti-Experimentes wahrzunehmen und nahezu sämtliche Begleiterscheinungen negieren und schönlügen.
    Daran lt Nathan nur wir schuld sind.
    Wir begreifen nur das schöne Multikulti nicht.

  10. #280
    Bismarck for President Benutzerbild von Dr Mittendrin
    Registriert seit
    14.11.2010
    Ort
    Wahrheitsdorf
    Beiträge
    35.742

    Standard AW: Aggression durch Ausgrenzung - neueste Ergebnisse der Hirnforschung

    Zitat Zitat von Chronos Beitrag anzeigen
    Der fährt hier halt die übliche Masche, die man von den Typen seines "Vereins" nunmal kennt.

    Erst mal den Kontrahenten für dumm und blöd erklären, dann folgen satte Beleidigungen bis hin zu Ferndiagnosen über Geisteszustände, und wenn das dann immer noch nicht hilft, beginnen die Verleumdungen.

    Widerliche Charaktere.
    Hat er bei mir auch schon probiert. ( mich für dumm erklären)
    Er kommt sich eloquent vor, ist aber nur der Kasperl in der Schlucht.

+ Auf Thema antworten
Seite 28 von 32 ErsteErste ... 18 24 25 26 27 28 29 30 31 32 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 05.08.2011, 17:12
  2. Kein Jahresrückblick: Ausgrenzung - Bilanz und Ausblick
    Von Rutt im Forum Gesellschaft / Soziales / Arbeit / Bildung / Familie
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.01.2011, 17:51
  3. Zweifel an Darstellung der russischen Aggression.
    Von direkt im Forum Internationale Politik / Globalisierung
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 26.03.2009, 07:01
  4. Ist Toleranz=Niederlage und Ausgrenzung=Erfolg????
    Von krispY im Forum Gesellschaftstheorien / Philosophie
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 30.10.2007, 22:17
  5. Neue israelische Aggression gegen deutsche Truppen
    Von Tommy im Forum Krisengebiete
    Antworten: 111
    Letzter Beitrag: 10.06.2007, 07:42

Nutzer die den Thread gelesen haben : 1

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •