+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 32

Thema: Warum hieß das 3. reich 3. reich?

  1. #1
    -Thor-
    Gast

    Standard Warum hieß das 3. reich 3. reich?

    servus

    wir nehmen gerade in der schule den nationalsozialismus durch und ich möchte mich bisschen darauf vorbereiten um meine note zu verbessern

    das ist meine frage warum hieß es 3. reich?

    tausendjähriges reich kann ich mir gut erklären, er wollte das das reich 1000 jahre hält (sein größenwahnsinn) genauso wie er mal sagte das er einen 10,20,30 jährigen krieg fechten will (wenn ich mich nciht teusche)


    hoffe ihr könnt mir da bisschen helfen


    servus

  2. #2
    Mitglied Benutzerbild von Kurt.Schumacher
    Registriert seit
    02.11.2003
    Ort
    Deutschland/Polen
    Beiträge
    126

    Die Bezeichnung "Drittes Reich" war die propagandistische Zählweise der Nationalsozialisten, wonach die deutsche Geschichte drei Deutsche Reiche hervorgebracht haben soll:

    1. das Heilige Deutsche Reich Römischer Nation vom 10. Jahrhundert bis 1804/06.
    2. das Deutsche Kaiserreich von 1871-1918
    3. das Großdeutsche Reich der Nationalsozialisten

    Die Weimarer Republik war dann eine Art Zwischenreich.

    Später wurde dieser Begriff aber nicht mehr von den Nazis verwendet, da so eine Zählweise sonst den Anschein erweckt, als gäbe es in dieser Entwicklung eine ewige Kontinuität!
    "Nur ein Deutschland, getragen von einem staatsbürgerlichen Bewusstsein und sozialer Gerechtigkeit, kann erfolgreich in der Abwehr totalitärer Tendenzen sein." (Kurt Schumacher, 1952)

  3. #3
    Rosenpflücker
    Registriert seit
    17.07.2003
    Ort
    Alpenfestung
    Beiträge
    2.050

    Standard

    erstes reich: Heiliges Römisches Reich Deutscher Nation (800–1806)

    zweites reich: Kaiserreich 1871 - 1918

    drittes reich : Deutsches Reich (nationalsozialistisches Deutschland) 1933 - 1945

    -
    .

    der gott der eisen wachsen ließ, der wollte keine knechte.
    Der Gott, der Eisen wachsen ließ,
    der wollte keine Knechte,
    drum gab er Säbel, Schwert und Spieß
    dem Mann in seine Rechte,
    drum gab er ihm den kühnen Mut,
    den Zorn der freien Rede,
    dass er bestände bis aufs Blut,
    bis in den Tod die Fehde.


    e.-m. arndt, deutscher national-dichter


  4. #4
    -Thor-
    Gast

    Standard

    danke für die rasche antwort

  5. #5
    Großadmiral
    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Kurt.Schumacher
    Die Weimarer Republik war dann eine Art Zwischenreich.
    Die Weimarer Rep. nannte sich zwar Deutsches Reich, jedoch passte der Name "Reich" hierzu weniger.
    Die W.M. gibt eher als "Erste Republik" oderso ähnlich.

  6. #6
    Mitglied Benutzerbild von aphaean
    Registriert seit
    14.07.2003
    Ort
    australia
    Beiträge
    320

    Standard

    Man ein bisschen Haarspaltung in der Semantik: Reich impliziert im allgemeinen Sprachgebrauch einen Herrscher, dessen Staatsgewalt nicht vom Volke ausgeht (zB Königsreich, Kaiserreich... usw). Beim Lesen des ersten Artikels der Weimarer Reichsverfassung musste ich dann doch grinsen:

    Artikel 1
    (1) Das Deutsche Reich ist eine Republik.

    cheerio
    anna

  7. #7
    Mitglied Benutzerbild von Fars
    Registriert seit
    04.05.2004
    Ort
    Pfalz
    Beiträge
    854

    Zunge raus!

    Hallo, kettenhund und Kurt Schuhmacher!

    Euer Geschichtswissen lässt angesichts eures Patriotismus zu wünschen übrig:
    1. Bei der (letzten Reichsteilung) 839 entbrannte ein Erbfolgekrieg unter den fränkischen Prinzen, der im Vetrag von Verdun (843) beigelegt wurde, der die endgültige Teilung des fränkischen Reiches in ein west- , mittel- und ostfränkisches Reich besiegelte.
    Erster Herrscher des ostfränkischen Reiches war Ludwig, genannt der Deutsche und Sohn Ludwigs des Frommen.
    2. Die Kaiserwürde ging zuerst an den mittelfränkischen König Lothar I.
    Dauerhaft ging die Kaiserwürde an die ostfränkischen Könige mit Otto I., der Goße (962).
    Das Heilige Römische Reich (das Erste Kaiserreich) verlief also von 962 bis zu seiner Auflösung durch Napoleon im Jahr 1806. Den humanistischen Zusatz "Deutscher Nation" erhielt es erst 1486. Wobei mal jemand treffend bemerkte, dass es weder heilig noch römisch noch (einheitlich) deutsch war.
    3. Erst nach der Annexion Österreichs (13.3.38) war Deutschland ein Großdeutsches Reich. Seit 1871 war es das Kleindeutsche Reich gewesen.

    Hallo, aphaean!

    Ja, die Weimarer Verfassung beinhaltete viele widersprüchliche Kompromisse. :rolleyes:

    Gruß Fars
    Spende Blut !

  8. #8
    Rosenpflücker
    Registriert seit
    17.07.2003
    Ort
    Alpenfestung
    Beiträge
    2.050

    Standard

    weiss nicht, warum du mich jetzt von der seite anpisst, aber das sind nunmal die fakten:

    Das Heilige Römische Reich Deutscher Nation

    Die Geschichte des Heiligen Römischen Reiches begann Weihnachten des Jahres 800 mit der Krönung des Karolingers Karl (Karl der Große) zum römischen Kaiser, die von Papst Leo III. vollzogen wurde. Etwa ab 1030 setzte sich die offizielle Bezeichnung Imperium Romanum für das Kaiserreich durch, welche sich etwa um 1160 in Sacrum Imperium änderte. Im Jahr 1254 wird das Reich erstmals Sacrum Imperium Romanum genannt. Die Bezeichnung Heiliges Römisches Reich Deutscher Nation (Sacrum Imperium Romanum Nationis Germanicae) wird seit dem 15. Jahrhundert verwendet, und sollte wahrscheinlich die kulturelle deutsche Vorherrschaft im Reich ausdrücken. Der Titel des obersten Monarchen war zunächst "König". Die Kaiserwürde konnte nur durch Krönung durch den Papst erlangt werden. Seit dem 13. Jahrhundert wurden die Könige des Reiches durch sieben Kurfürsten gewählt. Seit dem Jahr 1438 waren bis auf eine einzige Ausnahme immer Habsburger die deutschen Könige. Die Krönung durch den Papst wurde 1530 letztmalig durchgeführt, denn seit 1519 führte der gewählte und gekrönte deutsche König automatisch den Titel "Erwählter Römischer Kaiser". Im Jahre 1804 nahm der deutsche Kaiser Franz II. von Habsburg den Titel "Kaiser von Österreich" an, und legte am 06.08.1806 nach Gründung des Rheinbunds die deutsche Kaiserkrone nieder. Damit endete das Heilige Römische Reich Deutscher Nation.


    hier noch laut wikipedia:

    Heiliges Römisches Reich Deutscher Nation
    aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

    Heiliges Römisches Reich Deutscher Nation (oder Sacrum Imperium Romanum Nationis Germanicae) war die offizielle Bezeichnung für das alte deutsche Reich, das sich im 10. Jahrhundert aus dem karolingischen Ostfrankenreich herausbildete und bis 1806 bestand.


    Mit der Krönung des Frankenkönigs Karls des Großen zum Kaiser durch Papst Leo III. im Jahr 800 entstand der Anspruch auf die Nachfolge des antiken römischen Imperiums. Nach dem Zerfall des Frankenreichs wurde es durch Otto I. den Großen 962 wieder begründet.
    1254 wurde erstmals der Titel "Sacrum Romanum Imperium" ("Heiliges Römisches Reich") gebraucht, um den Gegensatz zum antik-heidnischen Römischen Reich, aber auch das Streben nach der sakral begründeten Vorherrschaft deutscher Herrscher im Abendland zum Ausdruck zu bringen; der Zusatz "Deutscher Nation" (Nationis Germanicae) erscheint im Spätmittelalter. Bis 1806 war "Heiliges Römisches Reich deutscher Nation" die offizielle Bezeichnung Deutschlands (oft abgekürzt als SRI für Sacrum Romanum Imperium auf lateinisch oder HRR auf deutsch).
    fars, schlecht geschlafen? schlecht onaniert? oder welche laus ist dir über die leber gelaufen ? :2faces:
    .

    der gott der eisen wachsen ließ, der wollte keine knechte.
    Der Gott, der Eisen wachsen ließ,
    der wollte keine Knechte,
    drum gab er Säbel, Schwert und Spieß
    dem Mann in seine Rechte,
    drum gab er ihm den kühnen Mut,
    den Zorn der freien Rede,
    dass er bestände bis aufs Blut,
    bis in den Tod die Fehde.


    e.-m. arndt, deutscher national-dichter


  9. #9
    Rosenpflücker
    Registriert seit
    17.07.2003
    Ort
    Alpenfestung
    Beiträge
    2.050

    Standard

    ...wobei das 1.reich dann 962, mit der krönung otto I., entstand.
    aber das heilige römische reich (deutscher nation) entstand mit der krönung karls I. weihnachten 800.

    hiermit ist die o.g. frage kurz und bündig beantwortet:

    ...In der jüngsten Geschichte berief sich Adolf Hitler mit dem Begriff Drittes Reich (1933-1945) auf eine Kontinuität der Reiche seit dem Ersten Reich (962-1806) und dem Zweiten Reich (1871-1918).
    .

    der gott der eisen wachsen ließ, der wollte keine knechte.
    Der Gott, der Eisen wachsen ließ,
    der wollte keine Knechte,
    drum gab er Säbel, Schwert und Spieß
    dem Mann in seine Rechte,
    drum gab er ihm den kühnen Mut,
    den Zorn der freien Rede,
    dass er bestände bis aufs Blut,
    bis in den Tod die Fehde.


    e.-m. arndt, deutscher national-dichter


  10. #10
    Mitglied Benutzerbild von Fars
    Registriert seit
    04.05.2004
    Ort
    Pfalz
    Beiträge
    854

    Standard

    Hallo, Kettenhund!
    weiss nicht, warum du mich jetzt von der seite anpisst, aber das sind nunmal die fakten:
    Und diese Fakten besagen, dass 800 ein Nachfolgereich des weströmischen Reiches (395-476) entstand mit Übernahme des Namens. Mehr nicht. Und es hieß bestimmt nicht "Heiliges Römisches Reich Deutscher Nation", so wie du schriebst.
    Beim Ersten, Zweiten und Dritten Reich handelt es sich um Größen, die alleine oder weitgehend der deutschen Geschichte zugeordnet sind. Das trifft aber auf das Reich Karl des Großen nicht zu.
    ...wobei das 1.reich dann 962, mit der krönung otto I., entstand.
    aber das heilige römische reich (deutscher nation) entstand mit der krönung karls I. weihnachten 800.
    Der zweite Satz ist falsch und steht im Widerspruch zum ersten. Ohne die von mir genannte letzte Reichsteilung (Verdun 843) wäre das ostfränkische Reich (und spätere Heilige Römische Reich [1. Reich]) nicht entstanden. Außerdem fehlt die Kontinuität der Kaiserwürde 800-962. Und Karl den Großen kann man nicht als deutschen Kaiser betrachten.
    Hiermit ist die o.g. frage kurz und bündig beantwortet:
    ... In der jüngsten Geschichte berief sich Adolf Hitler mit dem Begriff Drittes Reich (1933-1945) auf eine Kontinuität der Reiche seit dem Ersten Reich (962-1806) und dem Zweiten Reich (1871-1918).
    So kann man es stehen lassen. :]

    Gruß Fars
    Geändert von Fars (18.05.2004 um 09:22 Uhr)
    Spende Blut !

+ Auf Thema antworten
Seite 1 von 4 1 2 3 4 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Nutzer die den Thread gelesen haben : 0

Du hast keine Berechtigung, um die Liste der Namen zu sehen.

Forumregeln

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •