PDA

Vollständige Version anzeigen : Türken fordern Autonomie in Deutschland - Türkland!



LOL
12.01.2011, 19:24
Quelle:
FDPT - Freiheitlich Demokratische Partei Türkland (http://www.turkishpress.de/2011/01/05/fdpt-freiheitlich-demokratische-partei-tuerkland/id2896)


[...]
Es wird Zeit, liebe Genossen und Genossinnen aktiv den Kampf zu unterstützen,

gegen diese deutsche Unterdrückung. Wir die Türken dieses Landes ohne Heimat, können nicht mehr einfach zurück nach Türkei, wir sind nun andere Türken. Die Türkland Türken. Von der eigenen Heimat fern nun Heimat suchend.

Mit 3 Millionen Menschen stellen wir die größte Minderheit in Deutschland dar und fordern nun von deutschen Staat die Unabhängigkeit. Wir brauchen das Wahlrecht für alle in Deutschland lebenden Ausländer. Die Verfassung muss verändert werden. Wie wäre es mit Nordrheinwestfalen als Kuzey-Ren-Vestfalya oder nein nein, wie wäre es gleich mit Berlin und Türklands neuer Regierungssitz in Yeni-Kolonya und die Regierung der Deutschen zieht wieder nach Bonn? Perfekt!

Autonomie für die Türken in Deutschland mit dem Ziel einer unabhängigen Verwaltung? Wir wollen Ortsschilder in Deutschland auf Türkisch, in den Supermärkten müssen die Informationen auf türkischer Schrift geschrieben werden, im Sinne der Fairness und Gleichberechtigung, im Namen der heiligen Demokratie.
[...]

Die können nicht anders, aber sie wurden in letzter Zeit auch kaum mal eines besseren belehrt.
Und wer als Deutscher immer nur Istanbul statt Konstantinopel sagt, der muss auch mit einem Kuzey-Ren-Vestfalya rechnen.

Viel Spass beim Durchlesen:
http://www.turkishpress.de/2011/01/05/fdpt-freiheitlich-demokratische-partei-tuerkland/id2896

Sterntaler
12.01.2011, 19:25
Türken Wolf, ja ich bin auch ihr Präsident. Sehr vernünftiger Vorschlag, das wird dann eingezäunt , Stacheldraht, Minen, Selbstschussanlagen etc. p.p. umgeben. Alle Linksdreher werden zu ihren Freunden in das Gebiet abgeschoben. :top:

-jmw-
12.01.2011, 19:31
Mit 3 Millionen Menschen stellen wir die größte Minderheit in Deutschland dar und fordern nun von deutschen Staat die Unabhängigkeit.
In den angestammten Wohngebieten, natürlich, wie es immer geschieht bei Unabhängigkeiten von Minderheiten.
Da es sich um eine zugwanderte Minderheit ohne geschlossenes Siedlungsgebiet handelt, heisst das: haus-, block-, strassen- und stadtteilsweise.
Warum nicht ein unabhängiges Kreuzberg?
Dass dieses keine Kooperationsverträge hat mit der Bundesrepublik, nicht Mitglied der EU ist, keine Gelder mehr bekommt von irgendwem, nicht Mitglied der WTO ist und also Handelsbeschränkungen unterliegt, braucht uns ja nicht stören, nicht?
Ist ja dann "Ausland".

JensVandeBeek
12.01.2011, 20:02
Quelle:
FDPT - Freiheitlich Demokratische Partei Türkland (http://www.turkishpress.de/2011/01/05/fdpt-freiheitlich-demokratische-partei-tuerkland/id2896)

Die können nicht anders, aber sie wurden in letzter Zeit auch kaum mal eines besseren belehrt.
Und wer als Deutscher immer nur Istanbul statt Konstantinopel sagt, der muss auch mit einem Kuzey-Ren-Vestfalya rechnen.

Viel Spass beim Durchlesen:
http://www.turkishpress.de/2011/01/05/fdpt-freiheitlich-demokratische-partei-tuerkland/id2896


"Türken fordern Autonomie in Deutschland - Türkland!"

DU lügst ja schon wieder !!!

Sathington Willoughby
12.01.2011, 20:04
Quelle:
FDPT - Freiheitlich Demokratische Partei Türkland (http://www.turkishpress.de/2011/01/05/fdpt-freiheitlich-demokratische-partei-tuerkland/id2896)



Die können nicht anders, aber sie wurden in letzter Zeit auch kaum mal eines besseren belehrt.
Und wer als Deutscher immer nur Istanbul statt Konstantinopel sagt, der muss auch mit einem Kuzey-Ren-Vestfalya rechnen.

Viel Spass beim Durchlesen:
http://www.turkishpress.de/2011/01/05/fdpt-freiheitlich-demokratische-partei-tuerkland/id2896
Ich weiß nicht, inwieweit dasautentisch ist, aber das kommt früher oder später, der Beginn dernächsten Phase der Massenzuwanderung: die Separation, gefolgt von einem Vereilungskampf sowie Bürgerkrieg.

klartext
12.01.2011, 20:05
Die Ziele dieser Partei sind eindeutig verfassungswidrig.

Frank The Tank
12.01.2011, 20:06
Ich denke das ganze soll Ironie sein, oder?

JensVandeBeek
12.01.2011, 20:08
Ich weiß nicht, inwieweit dasautentisch ist, .... .

Überhaupt nicht.

Der Fakelaki der die türkischen Quellen sonst grundsätzlich unzuverlässig erklärt, diese doch einsetzt, wenn der Inhalt seinem Kram passt.

Noch besser, gleiche Fakelaki versucht den Eindruck zu erwecken, dass diese komische Verein mit seine Satire Internetseite, präsentiere die Türken als Gesamtheit, weil er nicht mal bemerkt hat, dass ganze Internetauftritt nicht weiter als "Titanic" in türkische Version ist und den Text ein Leser dieser Internetseite, Özgür Ümit Aras, geschrieben hat, der auch seit vier Wochen Mitglied dieser Internetseite ist.

Um Interesse zu erwecken Titelt der Strangsteller sogar seiner Strang mit etwas, die überhaupt nicht richtig ist.

arnd
12.01.2011, 20:09
Die Ziele dieser Partei sind eindeutig verfassungswidrig.

Richtig und genau deshalb sollten diese Typen umgehend in die Türkei ausgeflogen werden. Das letzte was der deutsche Steuerzahler für diese Leute bezahlen müßte.

klartext
12.01.2011, 20:11
Quelle:
FDPT - Freiheitlich Demokratische Partei Türkland (http://www.turkishpress.de/2011/01/05/fdpt-freiheitlich-demokratische-partei-tuerkland/id2896)



Die können nicht anders, aber sie wurden in letzter Zeit auch kaum mal eines besseren belehrt.
Und wer als Deutscher immer nur Istanbul statt Konstantinopel sagt, der muss auch mit einem Kuzey-Ren-Vestfalya rechnen.

Viel Spass beim Durchlesen:
http://www.turkishpress.de/2011/01/05/fdpt-freiheitlich-demokratische-partei-tuerkland/id2896
Der Grundgedanke hat was. Dann müssten sie selbst für alles aufkommen, Sozi, Krankenkasse usw. An den Gewdanken könnte man sich gewöhnen. Ein Ecke wird sich für diese Nichtsnutze noch finden lassen, Kreuzberg-Neukölln bietet sich dafür an, mit Mauer darum.

arnd
12.01.2011, 20:11
Ich denke das ganze soll Ironie sein, oder?

Ich denke das ist leider bitterer Ernst.

arnd
12.01.2011, 20:13
Der Grundgedanke hat was. Dann müssten sie selbst für alles aufkommen, Sozi, Krankenkasse usw. An den Gewdanken könnte man sich gewöhnen. Ein Ecke wird sich für diese Nichtsnutze noch finden lassen, Kreuzberg-Neukölln bietet sich dafür an, mit Mauer darum.

Du willst also kampflos deutsche Stadtteile diesen Lumpen überlassen. Deutschland wird doch wohl noch in der Lage sein ,diese Türken auszuschaffen.

Frank The Tank
12.01.2011, 20:14
Ich denke das ist leider bitterer Ernst.

Das kann nicht sein, ich fasse die Sache als Gag auf.

derRevisor
12.01.2011, 20:15
Du willst also kampflos deutsche Stadtteile diesen Lumpen überlassen. Deutschland wird doch wohl noch in der Lage sein ,diese Türken auszuschaffen.

Das ist eine sehr pragmatische Lösung. Gegen etwas nutzloses Land kann man eine ganze Reihe von gewaltigen Problemen lösen.

Bruddler
12.01.2011, 20:16
Es war ja nicht alles schlecht damals. :]

Johannes der Kerner würde Dich jetzt aus dem Studio werfen.... :D

Geronimo
12.01.2011, 20:17
Das ist eine sehr pragmatische Lösung. Gegen etwas nutzloses Land kann man eine ganze Reihe von gewaltigen Problemen lösen.

Stimmt. Dann könnte man die Tornados vor Ausserdienststellung noch mal nutzbringend einsetzen. Mit 'ner schönen Mass-Attack!

derRevisor
12.01.2011, 20:20
Insgesamt bestätigt dies meine Befürchtungen, selbst wenn es Satire sein sollte. Nachdem auf der Straße bereits das staatliche Gewaltmonopol in Frage gestellt wird, beginnt sich dieser Machtanspruch jetzt auch politisch zu manifestieren.

Fakt ist, dass eine Integration in die deutsche Gesellschaft nur für max. 20-30% dieser Personengruppe möglich ist. Der Rest wird vom deutschen Volksköprer abgelehnt, weil diese 70-80% nicht in der Lage sind, die notwendige geistige Flexibilität dafür aufzubringen. Dieser Machtanspruch muss auch als Reaktion darauf verstanden werden, wobei auch klar ist, dass die ehtnischen Deutschen das alleinige Recht auf Grund und Boden besitzen, welches mit allen Mitteln und Macht zu verteidigen ist.

Der Augenblick
12.01.2011, 20:21
Der Grundgedanke hat was. Dann müssten sie selbst für alles aufkommen, Sozi, Krankenkasse usw. An den Gewdanken könnte man sich gewöhnen. Ein Ecke wird sich für diese Nichtsnutze noch finden lassen, Kreuzberg-Neukölln bietet sich dafür an, mit Mauer darum.

Sollen wir beim Bau mithelfen?

arnd
12.01.2011, 20:21
Das ist eine sehr pragmatische Lösung. Gegen etwas nutzloses Land kann man eine ganze Reihe von gewaltigen Problemen lösen.

Reiche dem Muselmanen den kleinen Finger und er nimmt die ganze Hand.
Es gib kein nutzloses deutsches Land. Wir haben schon genug verloren.

JensVandeBeek
12.01.2011, 20:21
Das kann nicht sein, ich fasse die Sache als Gag auf.

Ist es auch. Hier ist der Type der in der Quelle veröffentlichte Satire-Beitrag geschrieben hat und anderes Bild zeigt angebliche Partei-Flagge. Wenn man genau betrachtet ist es nicht anderes als die Flagge der PKK. Man hat mit Hand der Name diese "Partei" darauf geschrieben.

JensVandeBeek
12.01.2011, 20:24
Es war ja nicht alles schlecht damals. :]

Früher war sogar die Zukunft besser ;)

arnd
12.01.2011, 20:24
Ist es auch. Hier ist der Type der in der Quelle veröffentlichte Satire-Beitrag geschrieben hat und anderes Bild zeigt angebliche Partei-Flagge. Wenn man genau betrachtet ist es nicht anderes als die Flagge der PKK. Man hat mit Hand der Name diese "Partei" darauf geschrieben.

Mag sein ,dass das hier ein Gag ist. Die Geschichte hat allerdings einen ernsten Hintergrund .Die Moslems sind dabei ,langsam aber sicher ,Europa Schritt für Schritt zu übernehmen.

Der Augenblick
12.01.2011, 20:26
Früher war sogar die Zukunft besser ;)

Ich sage immer, heute ist nicht gestern, die deutsche Politik verändert sich, Pech für dich und die ganzen anderen Bitches.

JensVandeBeek
12.01.2011, 20:30
Mag sein ,dass das hier ein Gag ist. Die Geschichte hat allerdings einen ernsten Hintergrund .Die Moslems sind dabei ,langsam aber sicher ,Europa Schritt für Schritt zu übernehmen.

Warum schauen viele zu?
Warum lässt man sie "übernehmen"?
Warum klopft man Sprüche, statt dagegen zu kämpfen?
Was muss noch alles geschehen, damit "Michel" und Anderen endlich aufwachen?

JensVandeBeek
12.01.2011, 20:33
Ich sage immer, heute ist nicht gestern, die deutsche Politik verändert sich, Pech für dich und die ganzen anderen Bitches.

Was heistt hier Pech? Würde dir Spas machen wenn Nicht-Türken bzw. Nicht-Muslime versuchen würden die Türkei zu übernehmen?

Die Bedenken der deutsche sind nicht unbegründet, nur was ich nicht verstehe, warum kämpfen sie nicht?

Stopblitz
12.01.2011, 20:36
Was heistt hier Pech? Würde dir Spas machen wenn Nicht-Türken bzw. Nicht-Muslime versuchen würden die Türkei zu übernehmen?

Die Bedenken der deutsche sind nicht unbegründet, nur was ich nicht verstehe, warum kämpfen sie nicht?

Weil es ihnen noch zu gut geht.

Der Augenblick
12.01.2011, 20:37
Was heistt hier Pech? Würde dir Spas machen wenn Nicht-Türken bzw. Nicht-Muslime versuchen würden die Türkei zu übernehmen?

Die Bedenken der deutsche sind nicht unbegründet, nur was ich nicht verstehe, warum kämpfen sie nicht?

Weil die geschürte Angst unbegründet ist, es herrscht keine Gefahr. :]

Bruddler
12.01.2011, 20:37
Warum schauen viele zu?
Warum lässt man sie "übernehmen"?
Warum klopft man Sprüche, statt dagegen zu kämpfen?
Was muss noch alles geschehen, damit "Michel" und Anderen endlich aufwachen?

Zuersteinmal sollten wir die Frage stellen, warum die Politiker und die öffentlichen Medien unseren eigenen Niedergang ständig als "Bereicherung" darstellen....
In wessen Auftrag handeln sie ? ;(

Götz
12.01.2011, 20:44
Wahrscheinlich ein als Satire getarnter Versuchsbalon um die Schmerzgrenze der Eingeborenen auszutesten. Falls keine wirksamen eindeutig abweisenden Reaktionen erfolgen, hat man nach neuosmanischer Auffassung vermutlich einen Persilschein für verstärkte Ansprüche und Aktivitäten, da die erhoffte Beute offenbar leicht ist. Sollten heftige Reaktionen erfolgen, kann man wieder die unverstandene beleidigte Leberwurst spielen und den Deutschen mangelnde Toleranz und fehlenden Humor vorwerfen.

Fremder
12.01.2011, 20:46
Türken fordern Autonomie in Deutschland - Türkland!

Schwachsinn.


Türken wollen nicht mit Türken zusammen leben.


Häuser verlieren an Wert. :))

Fiel
12.01.2011, 20:50
Schwachsinn.


Türken wollen nicht mit Türken zusammen leben.


Häuser verlieren an Wert. :))
Die Türken empfinden sogar ihr eigenes Land als Scheisseland und wollen dort nicht wohnen.

derRevisor
12.01.2011, 20:50
Was heistt hier Pech? Würde dir Spas machen wenn Nicht-Türken bzw. Nicht-Muslime versuchen würden die Türkei zu übernehmen?

Die Bedenken der deutsche sind nicht unbegründet, nur was ich nicht verstehe, warum kämpfen sie nicht?

Tja, die Deutschen waren schon immer langsam im Reagieren, und wenn dann was geschieht, dann wird überreagiert.

Viel machen können wir ohnehin nicht. das Schicksal der Deutsch-Türken liegt stark in der Hand der Türkei selbst und ist davon abhängig, wie sich die Türkei gegenüber der angloamerikanischen ("der Westen") Welt positioniert und wo sie Partei ergreift in einem Konfliktfall mit dem Iran (mit eigentlichem Ziel China). Sofern die Türkei den jetzigen Weg einer eigenständigen Rolle als regionale Großmacht gehen möchte, kann sich das u.U. auch als sehr nachteilig für die europäischen Diasporatürken erweisen.

Derzeit bieten sich im Inneren für uns jetzt schon eine Reihe von Repressionsmechanismen an, um einen sehr deutlichen Integrationszwang auszuüben bzw. Frust und freiwillige Heimkehr der Gescheiterten zu erreichen, jedoch ist das nicht unbedingt sehr Mitmenschlich und derzeit politisch auch nicht gewollt. Unser eigentliches Problem ist doch, dass wir die Türken mehr achten und respektieren, als sie es selbst zurückgeben. Das kann man sicherlich ändern, aber möchtest du das auch wirklich?

liebe99
12.01.2011, 22:45
Stimmt. Dann könnte man die Tornados vor Ausserdienststellung noch mal nutzbringend einsetzen. Mit 'ner schönen Mass-Attack!

Wieso Tornados, weiß Du nicht was eine Flugstunde kostet? Einzäunen und mit Giftgas besprühen, danach behaupten: "es war ein Chemieunfall":D

liebe99
12.01.2011, 22:47
Warum schauen viele zu?
Warum lässt man sie "übernehmen"?
Warum klopft man Sprüche, statt dagegen zu kämpfen?
Was muss noch alles geschehen, damit "Michel" und Anderen endlich aufwachen?

Wenn die aufwachen bist Du tot. Willst Du das wirklich?

Nanu
12.01.2011, 22:58
"Türken fordern Autonomie in Deutschland - Türkland!"

DU lügst ja schon wieder !!!

Warum sich mit weniger zufrieden geben, wenn man mit noch ein ganz klein wenig Geduld das Ganze haben kann? Ich denke, dass Erduan das genauso sieht und diesen idiotischen Bestrebungen einen Riegel vorschieben wird.

Sheldon
12.01.2011, 23:07
Leute, das ist ein Fake!!!

Durch einfaches Googeln kann man erfahren, das es die FDPT überhaupt nicht gibt.

http://www.google.de/search?as_q=FDPT&hl=de&biw=1121&bih=832&tbs=ctr%3AcountryDE&num=10&btnG=Google-Suche&as_epq=&as_oq=&as_eq=&lr=lang_de&cr=&as_ft=i&as_filetype=&as_qdr=all&as_occt=any&as_dt=i&as_sitesearch=&as_rights=&safe=images

Es ist aber traurig, das man überhaupt in Betracht ziehen kann, das dies Realität ist.

Ein Fake ist aber leider nicht, das man in diesem Land mit allem rechnen muß - auch das dies in (naher) Zukunft wahr werden könnte.

nethead
12.01.2011, 23:54
Früher war sogar die Zukunft besser ;)

Deutlich besser. Aber das faellt unter "selber Schuld".

liebe99
12.01.2011, 23:56
Tja, die Deutschen waren schon immer langsam im Reagieren, und wenn dann was geschieht, dann wird überreagiert.

Viel machen können wir ohnehin nicht. das Schicksal der Deutsch-Türken liegt stark in der Hand der Türkei selbst und ist davon abhängig, wie sich die Türkei gegenüber der angloamerikanischen ("der Westen") Welt positioniert und wo sie Partei ergreift in einem Konfliktfall mit dem Iran (mit eigentlichem Ziel China). Sofern die Türkei den jetzigen Weg einer eigenständigen Rolle als regionale Großmacht gehen möchte, kann sich das u.U. auch als sehr nachteilig für die europäischen Diasporatürken erweisen.

Derzeit bieten sich im Inneren für uns jetzt schon eine Reihe von Repressionsmechanismen an, um einen sehr deutlichen Integrationszwang auszuüben bzw. Frust und freiwillige Heimkehr der Gescheiterten zu erreichen, jedoch ist das nicht unbedingt sehr Mitmenschlich und derzeit politisch auch nicht gewollt. Unser eigentliches Problem ist doch, dass wir die Türken mehr achten und respektieren, als sie es selbst zurückgeben. Das kann man sicherlich ändern, aber möchtest du das auch wirklich?

Du bist ein Deutsch-Ahmet, cool :)), da hat also der LOL Recht, wenigstens bist Du nicht so drauf wie der JVB :))

Sauerländer
13.01.2011, 00:15
Ausgangspost

Ich bin definitiv dafür.
Man gebe ihnen ihren eigenen Staat. Man gebe ihnen ganz Berlin.
Oder noch mehr, mir auch recht.
Einzige Bedingung: All ihre hiesigen Volksgenossen werden dann auch dort angesiedelt.

Da es sich bei diesem neuen Staat nicht um ein EU-Mitglied handelt, ist der von einer Grenze umgeben, die diesen Namen noch verdient. Ich bin dafür, hinsichtlich der Gestaltung dieser Grenze an dort ortsnah gegebene Erfahrungen der jüngeren deutschen Geschichte anzuknüpfen, natürlich in zeitangepasster weiterer Verschärfung und auf dem neuesten Stand der Technik. Und selbstverständlich wird diese Grenze weder von Stromkabeln, noch Wasserleitungen, noch Gasleitungen, noch sonstwas über- oder unterquert.
Wenn die Herrschaften DAS stemmen - bin ich beeindruckt. Meinen Segen haben sie.
Wenn nicht - ist es nicht unser Problem.

derRevisor
13.01.2011, 00:22
Ich bin definitiv dafür.
Man gebe ihnen ihren eigenen Staat. Man gebe ihnen ganz Berlin.
Oder noch mehr, mir auch recht.
Einzige Bedingung: All ihre hiesigen Volksgenossen werden dann auch dort angesiedelt.

Da es sich bei diesem neuen Staat nicht um ein EU-Mitglied handelt, ist der von einer Grenze umgeben, die diesen Namen noch verdient. Ich bin dafür, hinsichtlich der Gestaltung dieser Grenze an dort ortsnah gegebene Erfahrungen der jüngeren deutschen Geschichte anzuknüpfen, natürlich in zeitangepasster weiterer Verschärfung und auf dem neuesten Stand der Technik. Und selbstverständlich wird diese Grenze weder von Stromkabeln, noch Wasserleitungen, noch Gasleitungen, noch sonstwas über- oder unterquert.
Wenn die Herrschaften DAS stemmen - bin ich beeindruckt. Meinen Segen haben sie.
Wenn nicht - ist es nicht unser Problem.

Du kannst dir sicher sein, dass das ein neuer Gazastreifen werden würde. Gegen Bezahlung kann man aber jede Form von Infrastruktur und Hilfe anbieten. Das gehört sich für gute Nachbarn einfach.

Sauerländer
13.01.2011, 00:25
Du kannst dir sicher sein, dass das ein neuer Gazastreifen werden würde.
Die von mir angedeutete Dichtheit der Grenze vorausgesetzt - verweise ich auf den letzten Satz meines Beitrags.

derRevisor
13.01.2011, 00:33
Du bist ein Deutsch-Ahmet, cool :)), da hat also der LOL Recht, wenigstens bist Du nicht so drauf wie der JVB :))

Zum Glück muss ich nicht eure griechsiche Unterwanderungsparanoia mit mir herumschleppen.

Nur weil ihr Jahrhundertelang besetzt und vermischt wurdet, so dass man euch Neugriechen von Türken gar nicht mehr untgerscheiden kann, und ihr daher euch gegenseitig misstrauen müsst, musst du diese speziell griechische Psychose nicht auf Mitteleuropäer projezieren. Ok?

sodaqua
13.01.2011, 00:42
Passiert da in Deutschland das Selbe wie im Kosovo als die Moslems alles durch den Geburtendschihad beschlagnahmten? Ich hoffe es gibt Bürger die sich das nicht bieten lassen von den Türken! :knie:?(

Herbstgold
13.01.2011, 00:44
Du kannst dir sicher sein, dass das ein neuer Gazastreifen werden würde. Gegen Bezahlung kann man aber jede Form von Infrastruktur und Hilfe anbieten. Das gehört sich für gute Nachbarn einfach.

Ich möchte keinen "Gazastreifen" und auch kein trennendes Minenfeld in meinem Land und da bin ich auch kein guter Nachbar X(

Rückflugtickets würden hier viel mehr mein Wohlgefallen finden.

Sloth
13.01.2011, 01:34
Ich denke, die Türken können das "Reichskommissariat Türkland" haben, welches dann das Gebiet der heutigen Türkei umfasst...

Daphne
13.01.2011, 12:07
Ob der Text im Eingangsposting Satire ist oder nicht spielt keine Rolle.
Schlimm ist dass man sich mittlerweile solche Forderungen ohne weiteres vorstellen kann .... aber noch schlimmer ist der Gedanke dass unsere Politclowns solchen Forderungen freudestrahlend nachkommen und obendrein mit Milliarden Euro pro Jahr kräftig pampern würden.

P.S. als Einstandsgeschenk gibts kein Brot und Salz ... sondern Wulff mit großer roter Schleife drumrum.

AnastasiaNatalja
13.01.2011, 17:25
Quelle:
FDPT - Freiheitlich Demokratische Partei Türkland (http://www.turkishpress.de/2011/01/05/fdpt-freiheitlich-demokratische-partei-tuerkland/id2896)



Die können nicht anders, aber sie wurden in letzter Zeit auch kaum mal eines besseren belehrt.
Und wer als Deutscher immer nur Istanbul statt Konstantinopel sagt, der muss auch mit einem Kuzey-Ren-Vestfalya rechnen.

Viel Spass beim Durchlesen:
http://www.turkishpress.de/2011/01/05/fdpt-freiheitlich-demokratische-partei-tuerkland/id2896

Die spinnen, die Türken :lach:

Ab in die gute alte Heimat Ostanatolien :rolleyes:

Ali Ria Ashley
13.01.2011, 17:30
Quelle:
FDPT - Freiheitlich Demokratische Partei Türkland (http://www.turkishpress.de/2011/01/05/fdpt-freiheitlich-demokratische-partei-tuerkland/id2896)



Die können nicht anders, aber sie wurden in letzter Zeit auch kaum mal eines besseren belehrt.
Und wer als Deutscher immer nur Istanbul statt Konstantinopel sagt, der muss auch mit einem Kuzey-Ren-Vestfalya rechnen.

Viel Spass beim Durchlesen:
http://www.turkishpress.de/2011/01/05/fdpt-freiheitlich-demokratische-partei-tuerkland/id2896

Diese rechts-links Experten... geiler Strang LoL, gratuliere. Da packst du dich am Euter ey :))

bernhard44
13.01.2011, 17:49
Ich denke das ganze soll Ironie sein, oder?


TURKISHPRESS ist ein Gemeinschaftsprojekt der Generation Zukunft e.V. in Zusammenarbeit mit der turkcom.org und politikcity.de, unter der Redaktionsleitung von Nabi Yücel.


http://www.turkishpress.de/impressum#Redakteure

Ali Ria Ashley
13.01.2011, 18:21
Der Grundgedanke hat was. Dann müssten sie selbst für alles aufkommen, Sozi, Krankenkasse usw. An den Gewdanken könnte man sich gewöhnen. Ein Ecke wird sich für diese Nichtsnutze noch finden lassen, Kreuzberg-Neukölln bietet sich dafür an, mit Mauer darum.

Du meinst ein richtiges Getto? Alle einsperren, Wecksperren… und vielleicht auch töten, hm? So wie einst die Nazis es mit den Juden taten nicht!

Das hättest du armer, frustrierter Mensch wohl gerne. Aber Gott sei dank leben wir in einer Zivilisierten Welt, wo solche Menschen wie du eine Minderheit bilden.

Ich kann Meschen gut verstehen, die schon ein Leben lang von solchen Personen wie Du es einer bist, fertig gemacht werden, dass sie aus reiner Verzweiflung zu solchen Texten fähig sind. Aus dem Text sprichst nichts weiter als Verzweiflung.

Chronos
14.01.2011, 09:49
Auch wenn der Hintergrund für die Eingangsgeschichte ein Fake sein sollte, können wir davon ausgehen, dass eine solche Forderung bald kommen wird.

Es gibt in der Geschichte viele Parallelen zu solchen - in Zeitlupe ablaufenden - Entwicklungen und Konfliktursachen.

Hierüber eine kleine Geschichte aus einem anderen Erdteil.

Vor einigen Jahren saß ich mal mit mehreren Sri Lankern, mit denen ich geschäftlich zu tun hatte, beim Abendessen.
Während der unvermeidlichen Gespräche über Gott und die Welt kamen wir auch auf das Thema der Tamilenproblematik zu sprechen.
Mir als Aussenstehendem waren die Hintergründe nicht bekannt und so begann ich, die Tischpartner nach den Details zu fragen.

Ein älterer Sri Lanker zog dann die Diskussion an sich und erzählte:

Sri Lanka war bis zur Kolonialisierung durch die Engländer ein ruhiges Eiland, dessen Bevölkerung friedlich und ruhig vor sich hin lebte und die den Buddhismus als eine unaufdringliche, menschliche und zwanglose spirituelle Glaubensrichtung pflegte.

Als dann Indien durch die Briten kolonialisiert wurde, kamen Flüchtlinge (unnötig zu erwähnen, dass es in erster Linie Wirtschaftsflüchtlinge waren) aus Südindien, also der Gegend um Madras, nach Sri Lanka. Es handelte sich um Tamilen, die dem hinduistischen Glauben anhingen.
Im Laufe der Jahrzehnte kamen immer mehr südindische Tamilen, die sich dann im Norden Sri Lankas - in der Gegend um Candy - ansiedelten.

Als dann die Tamilen immer mehr wurden und irgendwann die Mehrheit im nördlichen Sri Lanka bildeten, ging der Zirkus los.
Wie bei der Salami-Taktik üblich, kamen erst die "kleinen" Forderungen nach mehr Rechten für die Einwanderer, nach Beteiligung an den Provinz-Verwaltungen, und schlussendlich kamen Forderungen nach Autonomie oder gar einem eigenen Staat.

Heute wissen wir durch die vielen Bombenattentate im Süden Sri Lankas, speziell in der Hauptstadt Colombo, wie sich aus einer humanen Geste der Aufnahme von Flüchtlingen eine explosive Situation entwickeln kann.

Weshalb ich dies erzähle?

Man tausche die Orte und ethnischen Namen aus und ersetze sie durch Türken und Deutschland. Dann können wir abschätzen, was hier in ein paar Jahrzehnten los sein wird.

Daher sollten die Grundregeln für Deutschland sein:

- Wir sind kein Einwanderungsland;
- Der prozentuale Anteil jeder zuwandernden Ethnie sollte die 1-Prozent-Schwelle nicht überschreiten;
- Jede Forderung nach Sonderrechten und Autonomie muss sofort durch Ausweisung gestoppt werden;
- Es muss gegenüber Straßburg und Brüssel klargemacht werden, dass wir uns nicht in hoheitliche Aufgaben und Rechte hineinreden lassen, selbst wenn die EU und der Euro deswegen kollabieren sollten.

Wenn dies nicht bald geschieht, wird Deutschland als eigenständige Nation aufhören zu existieren. Es soll dann aber keiner kommen und sagen, er habe nichts gewusst.

heide
14.01.2011, 09:57
Ich denke das ganze soll Ironie sein, oder?

Ein eingetragener Verein:
Generation Zukunft e.V.

Ich bin mir nicht sicher, ob es sich um den verlinkten Artikel um eine Satire handelt.

Voortrekker
14.01.2011, 09:59
Ich bin stark dafür, dafür müssen die Türken aus allen anderen Bundesländern raus.

heide
14.01.2011, 10:01
Wahrscheinlich ein als Satire getarnter Versuchsbalon um die Schmerzgrenze der Eingeborenen auszutesten. Falls keine wirksamen eindeutig abweisenden Reaktionen erfolgen, hat man nach neuosmanischer Auffassung vermutlich einen Persilschein für verstärkte Ansprüche und Aktivitäten, da die erhoffte Beute offenbar leicht ist. Sollten heftige Reaktionen erfolgen, kann man wieder die unverstandene beleidigte Leberwurst spielen und den Deutschen mangelnde Toleranz und fehlenden Humor vorwerfen.

Da kann war dran sein.

JensVandeBeek
14.01.2011, 10:09
Ein eingetragener Verein:
Generationen e.V.

Ich bin mir nicht sicher, ob es sich um den verlinkten Artikel um eine Satire handelt.

Diese Internetseite gehört zu diesem Verein. Der Beitrag ist von einem Leser geschrieben, der seit vier Wochen Mitglied dort ist. Beitragsinhalt wiedergibt nicht der Meinung der Verein und es gibt solche Partei überhaupt nicht.
Das schließt aber nicht aus, dass paar Bekloppten geben, die solche Fantasien haben könnten.

Es ist aber schon ein gefundenes Fressen für diejenigen die das Land LEIDER bereits aufgegeben haben und sich nur noch mit Verschwörungstheorien beschäftigen, jammern, aber selbst nicht bereit waren/sind, an den "Misere-Deutschland" keine Verantwortung zu übernehmen, die sie eigentlich durch eigene Untätigkeit mit verursacht haben.

H. von Ullersdorf
14.01.2011, 11:08
Daher sollten die Grundregeln für Deutschland sein:

- Wir sind kein Einwanderungsland;
- Der prozentuale Anteil jeder zuwandernden Ethnie sollte die 1-Prozent-Schwelle nicht überschreiten;
- Jede Forderung nach Sonderrechten und Autonomie muss sofort durch Ausweisung gestoppt werden;
- Es muss gegenüber Straßburg und Brüssel klargemacht werden, dass wir uns nicht in hoheitliche Aufgaben und Rechte hineinreden lassen, selbst wenn die EU und der Euro deswegen kollabieren sollten.

Sehr anschaulich erklärt. Den Serben ist im 20. Jahrh. das Gleiche mit den Albanern widerfahren, und wir - bzw. ganz Westeuropa - sind die Nächsten.

Das Problem ist einfach das, daß die Mehrheit der Deutschen es nicht sieht - oder es ist ihnen egal. Sonst dürfte doch die SPD/CDU und die Linken und Grüne keinen einzigen Wähler haben...

Dr Mittendrin
14.01.2011, 17:16
Sehr anschaulich erklärt. Den Serben ist im 20. Jahrh. das Gleiche mit den Albanern widerfahren, und wir - bzw. ganz Westeuropa - sind die Nächsten.

Das Problem ist einfach das, daß die Mehrheit der Deutschen es nicht sieht - oder es ist ihnen egal. Sonst dürfte doch die SPD/CDU und die Linken und Grüne keinen einzigen Wähler haben...



All die Problematiken des Islams schwimmen natürlich nicht an der Oberfläche.
Meine Nachbarin hat 2 Jährige Zwillinge. Sie wird mit dieser Problematik zum ersten mal in 4 Jahren konfrontiert sein. Evtl auch in 6 Jahren wenn diese Jungen
ihre Hörner wetzen.
Die Nachbarin wusst nicht mal vom Dioxinskandal.
Und was mit den Sozialkassen abläuft, ist so im Hintergrund, dass es keiner merkt.
Sieht man mal einen Türken irgendwo arbeiten, so heisste es gleich, siehst du das würde ja kein Deutscher machen.

Summa sumarum herrschen noch ziemliche verharmloste Zerrbilder.

Manfred_g
16.01.2011, 18:14
Der Grundgedanke hat was. Dann müssten sie selbst für alles aufkommen, Sozi, Krankenkasse usw. An den Gewdanken könnte man sich gewöhnen. Ein Ecke wird sich für diese Nichtsnutze noch finden lassen, Kreuzberg-Neukölln bietet sich dafür an, mit Mauer darum.

Das ist Unfug. Wenn ich schon zulasse, daß Idioten sich einigeln, dann doch nicht auf unserem Territorium.

mick31
16.01.2011, 18:26
Der Abschaum hat ein eigenes Land, auf das sie ja ach so stolz sind, was wollen die noch hier?

deni100
16.01.2011, 18:28
:D einfach nur geil, amüsiere mich prächtig :D

bubline
16.01.2011, 18:35
:D einfach nur geil, amüsiere mich prächtig :D

ich auch, die sind so doof. die haben keine ahnung von nichts und dennoch über moslems und co. in die hose scheissen.

denen ist nicht klar das das die forderungen von den pkk kurden an die türkei sind. da hat sich jemand einen guten scherz einfallen lassen.

wille
16.01.2011, 18:46
ich auch, die sind so doof. die haben keine ahnung von nichts und dennoch über moslems und co. in die hose scheissen.

denen ist nicht klar das das die forderungen von den pkk kurden an die türkei sind. da hat sich jemand einen guten scherz einfallen lassen.


.....und warum ist es den Türken nicht möglich zurück in die Türkei zu gehen und dort "gescheit" sein.....???? ....seid ihr dazu zu doof...?:)

bubline
16.01.2011, 18:48
.....und warum ist es den Türken nicht möglich zurück in die Türkei zu gehen und dort "gescheit" sein.....???? ....seid ihr dazu zu doof...?:)

warum verpisst du dich nicht? ich kann machen was ich will das ist mein land, also verpiss dich..

wille
16.01.2011, 18:52
Quelle:
FDPT - Freiheitlich Demokratische Partei Türkland (http://www.turkishpress.de/2011/01/05/fdpt-freiheitlich-demokratische-partei-tuerkland/id2896)



Mit 3 Millionen Menschen stellen wir die größte Minderheit in Deutschland dar und fordern nun von deutschen Staat die Unabhängigkeit.

Die können nicht anders, aber sie wurden in letzter Zeit auch kaum mal eines besseren belehrt.
Und wer als Deutscher immer nur Istanbul statt Konstantinopel sagt, der muss auch mit einem Kuzey-Ren-Vestfalya rechnen.

Viel Spass beim Durchlesen:
http://www.turkishpress.de/2011/01/05/fdpt-freiheitlich-demokratische-partei-tuerkland/id2896


Haben die Türken nicht schon eh die Unabhängigkeit in die Türkei abzudampfen...? Ich glaube nicht, dass sie von irgend einen deutschen Beamten zurückgehalten werden, ausser man hat Steuerschulden die vorher zu bezahlen wäre......:)

Der Augenblick
16.01.2011, 18:53
.....und warum ist es den Türken nicht möglich zurück in die Türkei zu gehen und dort "gescheit" sein.....???? ....seid ihr dazu zu doof...?:)

Die BRD ist meine Heimat, SIEH ES EIN!:]:]

wille
16.01.2011, 19:00
warum verpisst du dich nicht? ich kann machen was ich will das ist mein land, also verpiss dich..

.....du kannst auch in der Türkei (dein persönliches Land) leben, ich kann dir versichern dort würdest du mit Sicherheit nicht auffallen, weil du dich unter deinesgleichen befinden würdest.... ;)

Der Augenblick
16.01.2011, 19:04
.....du kannst auch in der Türkei (dein persönliches Land) leben, ich kann dir versichern dort würdest du mit Sicherheit nicht auffallen, weil du dich unter deinesgleichen befinden würdest.... ;)

In der BRD leben wir ebenfalls unter unseres Gleichen, Deutschland ist MULTIKULTURELL! SIEHS EIN!!!:]:]:]

wille
16.01.2011, 19:04
Die BRD ist meine Heimat, SIEH ES EIN!:]:]

.....ich weiss.... .....die beste "heimat" ist jener wo man die meisten gratis Sozialleistungen bekommt die andere erarbeitet haben..... (ansonsten könnte Anatolien auch deine "heimat" sein, oder...?)

Der Augenblick
16.01.2011, 19:08
.....ich weiss.... .....die beste "heimat" ist jener wo man die meisten gratis Sozialleistungen bekommt die andere erarbeitet haben..... (ansonsten könnte Anatolien auch deine "heimat" sein, oder...?)

Ich bin hier geboren, wie du! Ich habe den deutschen Pass, wie du!
Wo ist also das Problem? Deutsche Bürger sind Hartzler, wenn du das so attraktiv findest...die Tür der ARGE ist für Jedermann offen gehe hin und genieße ebenfalls dieses schöne Hartz4 Leben!

wille
16.01.2011, 19:08
In der BRD leben wir ebenfalls unter unseres Gleichen, Deutschland ist MULTIKULTURELL! SIEHS EIN!!!:]:]:]

.....die Türken stellen aber nur den MULTI aber nicht die KULTUR....... Und Multi ohne Kultur ist halt so wie hungrige Mäuler ohne Boden......:)

Der Augenblick
16.01.2011, 19:10
.....die Türken stellen aber nur den MULTI aber nicht die KULTUR....... Und Multi ohne Kultur ist halt so wie hungrige Mäuler ohne Boden......:)

Ihr wollt es nicht sehen!:]:]:]

Wolf
16.01.2011, 19:11
Das liest sich aber eher wie eine Satire.

bubline
16.01.2011, 19:11
.....du kannst auch in der Türkei (dein persönliches Land) leben, ich kann dir versichern dort würdest du mit Sicherheit nicht auffallen, weil du dich unter deinesgleichen befinden würdest.... ;)


mein persönliches land ist deutschland...

wille
16.01.2011, 19:14
Ich bin hier geboren, wie du! Ich habe den deutschen Pass, wie du!
Wo ist also das Problem? Deutsche Bürger sind Hartzler, wenn du das so attraktiv findest...die Tür der ARGE ist für Jedermann offen gehe hin und genieße ebenfalls dieses schöne Hartz4 Leben!

Schön für dich. Das sagt aber noch lange nichts.....! Erst wenn du ein Schuhplattler in der Lederhosen hinlegst bist a richtiger Deutscher......:)):))

rechtsvonlinks
16.01.2011, 19:14
Ob das Ganze Satire ist oder nicht...


[...] wir haben ihre Straßen gebaut, ihre Firmen errichtet, ihre Häuser repariert, wir haben Tag und Nacht am deutschen Wohlstand gearbeitet [...]

... dies ist ein Klassiker. :lach:

wille
16.01.2011, 19:15
mein persönliches land ist deutschland...

So....? :) Ich glaubs nicht....

Der Augenblick
16.01.2011, 19:17
Schön für dich. Das sagt aber noch lange nichts.....! Erst wenn du ein Schuhplattler in der Lederhosen hinlegst bist a richtiger Deutscher......:)):))

Du definierst den richtigen Deutschen leider sehr Falsch! Der richtige Deutsche sieht jetzt und auch in der Zukunft so aus: Mal Blauäugig mal braun, mal schneeweiße Haut mal pechschwarz! Und das alles ist Deutschland! SIEHS EIN!!!:]:]:]

-jmw-
16.01.2011, 19:25
Du definierst den richtigen Deutschen leider sehr Falsch!
Seit wann kann man etwas falsch definieren? ?(

Der Augenblick
16.01.2011, 19:26
Ob das Ganze Satire ist oder nicht...



... dies ist ein Klassiker. :lach:

Warum lachst du über die Klassik? Ist die Wahrheit so lustig? Oder wurdest du gerade entsinnt?

deni100
16.01.2011, 19:27
ich auch, die sind so doof. die haben keine ahnung von nichts und dennoch über moslems und co. in die hose scheissen.

denen ist nicht klar das das die forderungen von den pkk kurden an die türkei sind. da hat sich jemand einen guten scherz einfallen lassen.

Einer der es endlich kapiert hat :cool:

Der Augenblick
16.01.2011, 19:27
Seit wann kann man etwas falsch definieren? ?(

Seit dem du denken kannst!

-jmw-
16.01.2011, 19:46
Seit 1984?
Und vorher nicht?
Was'n dat für'n Quatsch, bitte?

rechtsvonlinks
16.01.2011, 20:00
Warum lachst du über die Klassik?

Soll ich rumflennen?


Ist die Wahrheit so lustig? Wahrheit?


Oder wurdest du gerade entsinnt?Tolles Wortspiel! Respekt!

Der Augenblick
16.01.2011, 20:01
Seit 1984?
Und vorher nicht?
Was'n dat für'n Quatsch, bitte?

1984 wurde vom Bundestag ein Gesetz verabschiedet was das definieren von falschen Sachen erlaubte! Noch nie davon gehört? :))

-jmw-
16.01.2011, 20:09
Wenn Du auf den einschlägigen iNetzseiten nachschaust, wirst Du feststellen, dass das so nicht stimmt.

mick31
16.01.2011, 20:19
Türken raus aus Deutschland !!!

JensVandeBeek
16.01.2011, 20:44
.....und warum ist es den Türken nicht möglich zurück in die Türkei zu gehen und dort "gescheit" sein.....???? ....seid ihr dazu zu doof...?:)


.....die Türken stellen aber nur den MULTI aber nicht die KULTUR....... Und Multi ohne Kultur ist halt so wie hungrige Mäuler ohne Boden......:)

Du als Zionist scheinst du weder Kultur noch Anstand zu haben. Du suchst nur sehnsüchtig solche Stränge um zu hetzen. Sonst hättest du zivilisiert irgendetwas Sachbezogenes geschrieben, statt wie gewöhnlich Stuss zu erzählen.

wille
16.01.2011, 21:40
Du definierst den richtigen Deutschen leider sehr Falsch! Der richtige Deutsche sieht jetzt und auch in der Zukunft so aus: Mal Blauäugig mal braun, mal schneeweiße Haut mal pechschwarz! Und das alles ist Deutschland! SIEHS EIN!!!:]:]:]

....eben, du kommst in deiner Beschreibung gar nicht vor.....:) ...ergo bist kein richtiger Deutscher....

wille
16.01.2011, 21:46
Du als Zionist scheinst du weder Kultur noch Anstand zu haben. Du suchst nur sehnsüchtig solche Stränge um zu hetzen. Sonst hättest du zivilisiert irgendetwas Sachbezogenes geschrieben, statt wie gewöhnlich Stuss zu erzählen.


Du meinst es ist zivilisiert die Demokratie mit einer Unterdrückungsideologie auszuhebeln...? :rolleyes: Ich habe nichts gegen Türken die verstehen, dass jene Ideologie gegen die Freiheit gerichtet ist......:)

Der Augenblick
16.01.2011, 21:48
....eben, du kommst in deiner Beschreibung gar nicht vor.....:) ...ergo bist kein richtiger Deutscher....

Hätte ich mir denken müssen! Du bist also einer dem man alles ganz genau erklären muss. Also gut, ich bin ein User der Seite CPF der momentan versucht einem vom mitdenken beschränkten und auch WILLEnlosen User davon zu überzeugen das mein Beitrag eigentlich meine Intention bzgl. des neuen deutschen mich und meines Gleichen mit beinhaltet.

Fiel
16.01.2011, 22:06
Schön für dich. Das sagt aber noch lange nichts.....! Erst wenn du ein Schuhplattler in der Lederhosen hinlegst bist a richtiger Deutscher......:)):))
Und wenn sie sich zum Holocaust bekennen.

wille
17.01.2011, 09:30
Und wenn sie sich zum Holocaust bekennen.

Man "bekennt" sich nicht zum Holocaust um zu zeigen wie "anständig" man ist. Holocaust ist eine Tatsache.

wille
17.01.2011, 09:37
Hätte ich mir denken müssen! Du bist also einer dem man alles ganz genau erklären muss. Also gut, ich bin ein User der Seite CPF der momentan versucht einem vom mitdenken beschränkten und auch WILLEnlosen User davon zu überzeugen das mein Beitrag eigentlich meine Intention bzgl. des neuen deutschen mich und meines Gleichen mit beinhaltet.

Mir musst du gar nichts erklären. Es genügt dein Tun und Verhalten bzgl. der Ideologie des Orients zu beurteilen. Das was du sagen willst ist eine Sache aber was du tust bzgl. jener Ideologie ist die andere viel wichtigere Sache!!

Nanu
17.01.2011, 09:47
Man "bekennt" sich nicht zum Holocaust um zu zeigen wie "anständig" man ist. Holocaust ist eine Tatsache.

Die unbefleckte Empfängnis auch. Wer wird in der BRD daran gehindert, dies zu glauben, obwohl ja beides auch Tatsache ist?

Der Augenblick
17.01.2011, 10:05
Mir musst du gar nichts erklären. Es genügt dein Tun und Verhalten bzgl. der Ideologie des Orients zu beurteilen. Das was du sagen willst ist eine Sache aber was du tust bzgl. jener Ideologie ist die andere viel wichtigere Sache!!

Was tue ich denn? Und was für eine Ideologie habe ich bzw. verfolge ich, für dich?

Wolfger von Leginfeld
17.01.2011, 10:12
Auch wenn der Hintergrund für die Eingangsgeschichte ein Fake sein sollte, können wir davon ausgehen, dass eine solche Forderung bald kommen wird.

Es gibt in der Geschichte viele Parallelen zu solchen - in Zeitlupe ablaufenden - Entwicklungen und Konfliktursachen.


Türkische Republik Deutschistan. Vorbild "Türkische Republik Zypern".

Die Deutschen sterben eh bald aus (ausser ein paar weitläufig verwandte asiatisch-afrikanischen Mischlinge vielleicht). Ein Dummvolk, das zu blöd ist zu überleben und sich,wie ein paar Trotteln, vom Ausland steuern lässt, wird wahrscheinlich niemanden abgehen....

wille
17.01.2011, 10:40
Was tue ich denn? Und was für eine Ideologie habe ich bzw. verfolge ich, für dich?

Du verfolgst die Ideologie (Islam) des Todes, wie du ja auch in dein Signatur darstellst. Und an so einer düsteren Ideologie bin ich nicht interessiert.

latinroad
17.01.2011, 11:04
Vielleicht wird ja die
FDPT - Freiheitlich Demokratische Partei Türkland bzw. TURKISHPRESS wird von kriminellen Islamisten unterstützt !

Der Augenblick
17.01.2011, 11:50
Du verfolgst die Ideologie (Islam) des Todes, wie du ja auch in dein Signatur darstellst. Und an so einer düsteren Ideologie bin ich nicht interessiert.

Meine Signatur ist lediglich ein Songtext von Bushido:
http://www.youtube.com/watch?v=709vZbSzDJg
Du Banause!

Wie du aus diesen Liedzeilen eine Todesideologie feststellen konntest bleibt wohl dein Geheimnis.:))

Düster seid ihr radikalen.:]

kadir
17.01.2011, 12:52
Die BRD ist meine Heimat, SIEH ES EIN!:]:]

und natürlich auch meine.:D

Margrit
17.01.2011, 13:50
Ist es auch. Hier ist der Type der in der Quelle veröffentlichte Satire-Beitrag geschrieben hat und anderes Bild zeigt angebliche Partei-Flagge. Wenn man genau betrachtet ist es nicht anderes als die Flagge der PKK. Man hat mit Hand der Name diese "Partei" darauf geschrieben.




Auch wenn es Satire sein sollte, so tut dieser Kerl der das schrieb, damit nichts Gutes und viele werden es nicht als Satire auffassen. Besonders viele seiner Landsleute nicht.
Er stachelt damit nur auf.
Ob er dies nun will oder nicht.

Denn leider gibt es ja genügend, die so denken

Also wenn Satire, dann war sie falsch und nicht zielführend

Durkheim
17.01.2011, 13:57
Quelle:
FDPT - Freiheitlich Demokratische Partei Türkland (http://www.turkishpress.de/2011/01/05/fdpt-freiheitlich-demokratische-partei-tuerkland/id2896)

Die können nicht anders, aber sie wurden in letzter Zeit auch kaum mal eines besseren belehrt.
Und wer als Deutscher immer nur Istanbul statt Konstantinopel sagt, der muss auch mit einem Kuzey-Ren-Vestfalya rechnen.

Viel Spass beim Durchlesen:
http://www.turkishpress.de/2011/01/05/fdpt-freiheitlich-demokratische-partei-tuerkland/id2896
Unser Fakelaki-"LOL" mal wieder.

Der Artikel ist reine Satire, eine satirische Replik auf die autonomen Kurdistanforderungen in der Türkei und ihre politischen Unterstützer in Deutschland.

Einige hier im Thread haben bereits den Artikel verstanden, was es ausdrücken wollte, nur unser Fakelaki-Grieche nicht :D

Durkheim
17.01.2011, 14:00
Auch wenn es Satire sein sollte, so tut dieser Kerl der das schrieb, damit nichts Gutes und viele werden es nicht als Satire auffassen. Besonders viele seiner Landsleute nicht.
Er stachelt damit nur auf.
Ob er dies nun will oder nicht.

Denn leider gibt es ja genügend, die so denken

Also wenn Satire, dann war sie falsch und nicht zielführend
Satire soll zum Nachdenken anregen. Wenn Du von Aufstacheln redest, solltest Du Dir Gedanken über die Bürgerkriegstreiberei und politische Separatistenunterstützung in Deutschland gegenüber der Türkei machen (sei es nun Medien oder Politiker). Denn das ist keine Satire, sondern real.

Vielleicht regt es den einen oder anderen zum Nachdenken an, wenn von Deutschland heraus in innenpolitische Angelegenheiten der Türkei eingemischt wird, Minderheiten nicht zur Integration, sondern zu gegenteiligem aufgestachelt werden.

JensVandeBeek
17.01.2011, 14:25
*Auch wenn es Satire sein sollte, so tut dieser Kerl der das schrieb, damit nichts Gutes und viele werden es nicht als Satire auffassen. Besonders viele seiner Landsleute nicht.

** Er stachelt damit nur auf.
Ob er dies nun will oder nicht.

*** Denn leider gibt es ja genügend, die so denken

Also wenn Satire, dann war sie falsch und nicht zielführend

* Zustimmung !
** Ob der das beabsichtigt, bin ich mir sicher
*** Möglich.

Der Augenblick
17.01.2011, 14:31
Quelle:
FDPT - Freiheitlich Demokratische Partei Türkland (http://www.turkishpress.de/2011/01/05/fdpt-freiheitlich-demokratische-partei-tuerkland/id2896)



Die können nicht anders, aber sie wurden in letzter Zeit auch kaum mal eines besseren belehrt.
Und wer als Deutscher immer nur Istanbul statt Konstantinopel sagt, der muss auch mit einem Kuzey-Ren-Vestfalya rechnen.

Viel Spass beim Durchlesen:
[

http://www.youtube.com/watch?v=busOIAqFals
:D:D:D Heute fährt die 18 bis nach Istanbul

mick31
17.01.2011, 15:44
http://www.youtube.com/watch?v=busOIAqFals
:D:D:D Heute fährt die 18 bis nach Istanbul

Das is besser

http://www.youtube.com/watch?v=y-i6v-RmQQI

http://www.youtube.com/watch?v=mqAYwwSZTRw

Der Augenblick
17.01.2011, 15:50
Das is besser

http://www.youtube.com/watch?v=y-i6v-RmQQI

http://www.youtube.com/watch?v=mqAYwwSZTRw

Kack faschisten Musik!

Hier was besseres von den toten Hosen
http://www.youtube.com/watch?v=-Vr5mIekqug&playnext=1&list=PLF2D8423846909B11&index=2

Erich von Stahlhelm
17.01.2011, 16:22
Es mag zwar nur Satire sein, aber es ist eine bei der mir
das Lachen im Halse steckenbleibt.

Irgendwann wird es tatsächlich türkische oder islamische Parteien in
Deutschland und Europa geben die noch viel Schlimmeres im Schilde
führen werden als "nur" ein eigenes Autonomiegebiet.
Die werden erst nur hinter vorgehaltener Hand im Hinterzimmer von
einer "feindlichen" Übernahme der europäischen Länder sprechen.
Mit steigender demografischer Umwandlung werden sich das aber
irgendwann ganz offen sagen und sich klipp und klar, ganz "demokratisch"
Europa einsacken.
So eine Art "Machtergreifung", nur nicht mit Rotzbremse unter der Nase,
dafür aber mit Fez auf dem Kopf.

Von daher kann ich nicht wirklich über diese Satire lachen.

deni100
18.01.2011, 15:13
Es mag zwar nur Satire sein, aber es ist eine bei der mir
das Lachen im Halse steckenbleibt.

Irgendwann wird es tatsächlich türkische oder islamische Parteien in
Deutschland und Europa geben die noch viel Schlimmeres im Schilde
führen werden als "nur" ein eigenes Autonomiegebiet.
Die werden erst nur hinter vorgehaltener Hand im Hinterzimmer von
einer "feindlichen" Übernahme der europäischen Länder sprechen.
Mit steigender demografischer Umwandlung werden sich das aber
irgendwann ganz offen sagen und sich klipp und klar, ganz "demokratisch"
Europa einsacken.
So eine Art "Machtergreifung", nur nicht mit Rotzbremse unter der Nase,
dafür aber mit Fez auf dem Kopf.

Von daher kann ich nicht wirklich über diese Satire lachen.

Dann seid ihr Deutschen keine Förderer und nimmt alle PKK Führer usw.. in Deutschland in euere Gefängnisse ;).