PDA

Vollständige Version anzeigen : Linkes Chaotenpack randaliert in Berlin (Liebig-Haus)



Seiten : [1] 2

MANFREDM
02.02.2011, 09:32
http://www.bild.de/BILD/regional/berlin/aktuell/2011/02/02/krieg-ums-liebig-haus/gewaltbereite-chaoten-gegen-polizisten.html

Es handelt sich hier nicht um Demonstranten, sondern um Verbrecher. Hoffentlich haut die Polizei ordentlich drauf.

Maximilian
02.02.2011, 10:43
"Kläglich endete auch der Versuch von 80 Linken in Hannover, die aus Solidarität eine Villa besetzten. Nach wenigen Stunden hatte die Polizei den Aufstand beendet."

:D

Mr.Smith
02.02.2011, 11:09
Ja wie ?
Die Linksfaschos prügeln sich mit der Polizei und keine "Natzies" weit und breit ? Kein "brauner Mob" der durch die Straßen marschiert ?
In was für einem Land leben wir eigentlich ? :D

Sonst braucht dieses kriminelle Dreckspack doch immer eine "Natzie-Aufmarsch" als Ausrede für seinen Terror.

cougar
02.02.2011, 11:12
immer feste druff auf das linke pack

amore_wolfi
02.02.2011, 11:38
immer feste druff auf das linke pack


Hallo cougar ,,,,Arbeit ist für das linke gesocks die schlimmste strafe. Die sollten also immer zur arbeit verdonnert werden. Ein kohlebergwerk bspw. wäre für solche chaoten der richtige arbeitsplatz.
germane

Efna
02.02.2011, 11:41
http://www.bild.de/BILD/regional/berlin/aktuell/2011/02/02/krieg-ums-liebig-haus/gewaltbereite-chaoten-gegen-polizisten.html

Es handelt sich hier nicht um Demonstranten, sondern um Verbrecher. Hoffentlich haut die Polizei ordentlich drauf.

ah ein Bildzeitungsleser...

henriof9
02.02.2011, 11:44
ah ein Bildzeitungsleser...

Möchtest Du eine etwas seriösere Quelle ?
Büdde schön.

http://www.welt.de/politik/deutschland/article12420289/Polizei-nimmt-Hausbesetzer-in-Friedrichshain-fest.html


Ändert aber nichts daran, daß er recht hat. :))

heizer
02.02.2011, 11:57
http://www.bild.de/BILD/regional/berlin/aktuell/2011/02/02/krieg-ums-liebig-haus/gewaltbereite-chaoten-gegen-polizisten.html

Es handelt sich hier nicht um Demonstranten, sondern um Verbrecher. Hoffentlich haut die Polizei ordentlich drauf.

Diesen Polizeieinsatz wünsche ich mir gegen Neoliberale, die bundesweit
die Lebensgrundlagen des deutschen Volkes mit Dioxin vergiften.
Den Volksverrätern in der Regierung sind wohl die Relationen abhanden gekommen.

Efna
02.02.2011, 12:01
Möchtest Du eine etwas seriösere Quelle ?
Büdde schön.

http://www.welt.de/politik/deutschland/article12420289/Polizei-nimmt-Hausbesetzer-in-Friedrichshain-fest.html


Ändert aber nichts daran, daß er recht hat. :))

Ich verstehe die meisten Rechtsdreher nicht wirklich in der Beziehung. Jeder schwaffelt von Bürgerkrieg, Gesunden Volkszorn etc. aber wenn es dann mal Unruhen gibt wenn sie auch nicht sehr heftig sind heult man rum.

MANFREDM
02.02.2011, 12:03
ah ein Bildzeitungsleser...

Tja Euer "Neues Deutschland" gibt es ja nicht mehr, das hätte ich sonst zitiert.

Das habt Ihr doch 1989 verkackt. Vergessen? Selektive Wahrnehmung?

Efna
02.02.2011, 12:05
Tja Euer "Neues Deutschland" gibt es ja nicht mehr, das hätte ich sonst zitiert.

Das habt Ihr doch 1989 verkackt. Vergessen? Selektive Wahrnehmung?

Sorry wenn ich deinen Klischees nicht entspreche aber ich halte nicht viel von der DDR und war 7 Jahren als sie unterging.

MANFREDM
02.02.2011, 12:12
Sorry wenn ich deinen Klischees nicht entspreche aber ich halte nicht viel von der DDR und war 7 Jahren als sie unterging.

Nee, ist klar, Dein Staat ist Nordkorea.

Stechlin
02.02.2011, 12:13
Möchtest Du eine etwas seriösere Quelle ?
Büdde schön.

http://www.welt.de/politik/deutschland/article12420289/Polizei-nimmt-Hausbesetzer-in-Friedrichshain-fest.html


Ändert aber nichts daran, daß er recht hat. :))

Nun, alles dieselbe Springerwichse.

Ansonsten wünsche ich der Polizei heute viel Erfolg bei der Beseitigung dieses Chaotenpacks.

Stechlin
02.02.2011, 12:14
Tja Euer "Neues Deutschland" gibt es ja nicht mehr, das hätte ich sonst zitiert.

Das habt Ihr doch 1989 verkackt. Vergessen? Selektive Wahrnehmung?

http://www.neues-deutschland.de/

Efna
02.02.2011, 12:20
Nee, ist klar, Dein Staat ist Nordkorea.

Ich habe was gegen Personenkulte, einparteiensysteme, Autoritäre Staaten sowie Chauvinisten also was will ich dort? Es gibt keinen "Staat" in denen ich gerne lebe...

Rowlf
02.02.2011, 12:22
Tja Euer "Neues Deutschland" gibt es ja nicht mehr, das hätte ich sonst zitiert.


Klar, gibt's das noch. Außerdem ist das nicht unser's.



Das habt Ihr doch 1989 verkackt. Vergessen? Selektive Wahrnehmung?

Was genau habe ich 1989 verkackt?

Rowlf
02.02.2011, 12:23
Nee, ist klar, Dein Staat ist Nordkorea.

Oder deiner. 0% Ausländerquote, ein Führer, starkes Militär usw.
Toll, oder?

steffel
02.02.2011, 12:32
...
Ansonsten wünsche ich der Polizei heute viel Erfolg bei der Beseitigung dieses Chaotenpacks.

Ich freue mich, dass wieder ein Zeckenhaus geräumt wurde.:]

Rutt
02.02.2011, 12:33
Möchtest Du eine etwas seriösere Quelle ?
Büdde schön.

http://www.welt.de/politik/deutschland/article12420289/Polizei-nimmt-Hausbesetzer-in-Friedrichshain-fest.html


Ändert aber nichts daran, daß er recht hat. :))



Die Welt gehört zum Axel - Stürmer - Verlag!:D
Verarschen kann ich mich allein!

Der ganze Dreck ist eh gleichgeschaltet.
Friede Springer die enge Freundin unserer Kanzlerin.



Seriös!http://www.smiles.kolobok.us/big_standart/rofl2.gif

mfg
rutt

MANFREDM
02.02.2011, 12:44
Ich habe was gegen Personenkulte, einparteiensysteme, Autoritäre Staaten sowie Chauvinisten also was will ich dort? Es gibt keinen "Staat" in denen ich gerne lebe...

Aber wer zahlt denn Deine Stütze ohne Staat?

Ajax
02.02.2011, 12:48
Ich verstehe die meisten Rechtsdreher nicht wirklich in der Beziehung. Jeder schwaffelt von Bürgerkrieg, Gesunden Volkszorn etc. aber wenn es dann mal Unruhen gibt wenn sie auch nicht sehr heftig sind heult man rum.

Das ist kein Volkszorn bei euch, das ist einfach nur die pure Lust am Krawall. Also Kinderkacke.

Efna
02.02.2011, 13:07
Aber wer zahlt denn Deine Stütze ohne Staat?

Ich beziehe keine Stütze....

Tja woran liegst das die ständig falsch liegst?

Sathington Willoughby
02.02.2011, 13:51
Ich verstehe die meisten Rechtsdreher nicht wirklich in der Beziehung. Jeder schwaffelt von Bürgerkrieg, Gesunden Volkszorn etc. aber wenn es dann mal Unruhen gibt wenn sie auch nicht sehr heftig sind heult man rum.

Dann solltest du nicht so oberflächlich lesen (bzw. gucken), dann würdest du sehen, das wir BEFÜRCHTEN, das es einen Bürgerkrieg geben kann und das wir unseren Zorn nicht mit Gewalt auf die Straße tragen wollen.

Ausonius
02.02.2011, 13:59
ah ein Bildzeitungsleser...

Das Haus Springer ruft schon mal vorsorglich den "Krieg" aus (der natürlich ausbleiben wird).

Efna
02.02.2011, 14:47
Dann solltest du nicht so oberflächlich lesen (bzw. gucken), dann würdest du sehen, das wir BEFÜRCHTEN, das es einen Bürgerkrieg geben kann und das wir unseren Zorn nicht mit Gewalt auf die Straße tragen wollen.

Einige(und das sind nicht wenige) wünschen sie ihn gerade herbei...

Stechlin
02.02.2011, 14:59
Das ist kein Volkszorn bei euch, das ist einfach nur die pure Lust am Krawall. Also Kinderkacke.

Also jetzt muss ich mal was zu Efnas Ehrenrettung sagen: Sie gehört hierzuforum wahrlich zu denjenigen, mit denen man sachlich, vernünftig und auch intelligent streiten kann. Sie gehört auch nicht zu den typischen Krawall-Linken, von daher ist es nicht vonnöten, sie hier ständig zu beleidigen und ihr Dinge zu unterstellen, die nicht der Wahrheit ensprechen.

Duelliere Dich geistig mit ihr; am besten mit dem Florett und nicht mit der Keule. Alles klar? Prima.

McDuff
02.02.2011, 14:59
Es wird wieder Anzeigen gegen die Polizei hageln. Sie hat es ja gewagt, das Gesetz durchzusetzen. Ich möchte nicht wissen, was die Eigentümer für diese Aktion hinblättern mussten. Das passt nicht in einen Aktenkoffer.

konfutse
02.02.2011, 15:24
1500 gewaltbereiten Chaoten aus ganz Europa
Blöd-typische Übertreibung: Ganze 500 waren auf der Straße.

Um was geht es eigentlich bei der Hausbesetzung? Dazu steht nichts in der Blöd und den anderen Qualitätsmedien, aber im Weblog zur Liebigstraße 14 (http://liebig14.blogsport.de/):

29.11.2011
Gestern Abend haben wir Gerichtsvollzieher Wolfgang Damm, zuständig für die Räumung der Liebigstrasse 14 offiziell mitgeteilt, dass keine rechtswirksamen Räumungstitel gegen die Bewohner_innen der Liebig14 existieren. Die in den Räumungstiteln genannten Personen leben schon seit vielen Jahren nicht mehr im Haus. Tatsächlicher „Inhaber der Mietsache“ ist der Verein „Liebig14 e.V.“, der bereits seit Gründung des Projekts die Bewohner_innen vertritt.
Gemäß eines Urteil vom Bundesgerichtshofs (I ZB 39/08), müssen Räumungstitel gegen die tatsächlichen Bewohner_innen vorliegen. Eine Räumung am 2. Februar wäre somit rechtswidrig.

01.02.2011
Nachdem der Antrag des Vereins Liebig 14 e.V. auf eine Aussetzung der Räumung heute Morgen vom Amtsgericht abgelehnt wurde, hat der Verein eine Beschwerde beim Landgericht eingereicht. Die zuständige Richterin hat daraufhin festgestellt, dass sich der Gerichtsvollzieher davon vergewissern muss, dass der Verein Liebig 14 e.V. tatsächlicher Nutzer des Hauses ist.
Stellt sich die Frage, ob der Gerichtsvollzieher schneller war als die Polizei.

Efna
02.02.2011, 15:27
Blöd-typische Übertreibung: Ganze 500 waren auf der Straße.

Um was geht es eigentlich bei der Hausbesetzung? Dazu steht nichts in der Blöd und den anderen Qualitätsmedien, aber im Weblog zur Liebigstraße 14 (http://liebig14.blogsport.de/):


Stellt sich die Frage, ob der Gerichtsvollzieher schneller war als die Polizei.

Die Hintergründe intressiert weder die BLÖD noch die CPF Rechten, hauptsache es geht gegen Linke...

MANFREDM
02.02.2011, 15:28
Ich beziehe keine Stütze....

Tja woran liegst das die ständig falsch liegst?

Na schön, dann arbeitest Du für einen Staat und Kapital, welches Du laut Deiner Signatur abschaffen willst, .... :hihi:

Ich kann Dir auch sagen wie Dein Leiden heisst: Schizophrenie. Und dagegen gibt es Tabletten.

Efna
02.02.2011, 15:30
Na schön, dann arbeitest Du für einen Staat und Kapital, welches Du laut Deiner Signatur abschaffen willst, .... :hihi:

Ich kann Dir auch sagen wie Dein Leiden heisst: Schizophrenie. Und dagegen gibt es Tabletten.

Wäre ich arbeitslos würdest du mir das auch vorbehalten aber egal....

berty
02.02.2011, 16:13
Dann solltest du nicht so oberflächlich lesen (bzw. gucken), dann würdest du sehen, das wir BEFÜRCHTEN, das es einen Bürgerkrieg geben kann und das wir unseren Zorn nicht mit Gewalt auf die Straße tragen wollen.

Ach Gottchen. Außer Rand und Band, Sympathisanten der kleinsten Randgrüppchen bringen den Mut auf, von Bürgerkrieg zu faseln. Wahrscheinlich derart, dass sie kämpfen lassen. Man sollte sich ein für alle mal merken, dass Renterbands nichts übrig haben für Bürgerkrieg. Für Bürgerkrieg sind wir zu überaltert und die Jungen zu wenige.

twoxego
02.02.2011, 16:23
das ist hier um die ecke.
bislang ist nicht zu hören oder zu sehen vom bürgerkrieg.

Eridani
02.02.2011, 16:55
Mein Gott, da werden 2500 Polizisten nicht mit 500 linken Krawallmachern fertig.

Was wollen die erst machen, wenn wir "ägyptische Verhältnisse" bekommen eines Tages.

Da kann man sich ja schon die VP (Ost) zurückwünschen. Die hätten kurzen Prozess gemacht.


Die Polizei ist stadtweit nach Angaben eines Polizeisprechers mit rund 2.500 Beamten im Einsatz. Rund 1.000 Demonstrantenm wurden gezählt. Bis zum späten Vormittag habe es zwölf Festnahmen gegeben, unter anderem wegen Landfriedensbruchs und Körperverletzung. Ein Beamter wurde verletzt.
Ein Wasserwerfer und ein Räumpanzer waren laut Augenzeugenberichten im Einsatz.

Die Räumung gestaltete sich schwierig, da im Innern des Hauses die Treppen unbrauchbar gemacht wurden, wie der Polizeisprecher erläuterte. Erst nach mehreren Stunden traf die Polizei, die das Erdgeschoss des Hauses um 08.08 Uhr betreten hatte, dem Sprecher zufolge in einer Wohnung im dritten Obergeschoss auf etwa zehn Personen. Diese hissten eine schwarze Fahne auf dem Balkon und besprühten die Beamten mit Feuerlöschern. Daraufhin wichen die Beamten dem Sprecher zufolge zurück, konnten ihren Einsatz wenig
später unverletzt fortsetzen.

http://www.berlinonline.de/berliner-kurier/berlin/liebig_14_polizei_raeumt_haus_in_der_liebigstrasse _in_friedrichshain/329456.php



http://www.berlinonline.de/imperia/md/images/berlinerkurier/berlin_neu/kw06_11/liebig8_170x200_0_6913.jpg

detti
02.02.2011, 17:22
Mein Gott, da werden 2500 Polizisten nicht mit 500 linken Krawallmachern fertig.

Was wollen die erst machen, wenn wir "ägyptische Verhältnisse" bekommen eines Tages.

Da kann man sich ja schon die VP (Ost) zurückwünschen. Die hätten kurzen Prozess gemacht.



http://www.berlinonline.de/imperia/md/images/berlinerkurier/berlin_neu/kw06_11/liebig8_170x200_0_6913.jpg
ich denke das sie mit dieser linken brut nicht fertig werden dürfen-

Casus Belli
02.02.2011, 17:27
Mein Gott, da werden 2500 Polizisten nicht mit 500 linken Krawallmachern fertig.

Was wollen die erst machen, wenn wir "ägyptische Verhältnisse" bekommen eines Tages.

Da kann man sich ja schon die VP (Ost) zurückwünschen. Die hätten kurzen Prozess gemacht.



http://www.berlinonline.de/imperia/md/images/berlinerkurier/berlin_neu/kw06_11/liebig8_170x200_0_6913.jpg

Hab heut im Radio auf Arbeit den ganzen Tag mitgehört. Haben sich ja ordentlich gewehrt die Typen.

Bräunie
02.02.2011, 17:37
Hab heut im Radio auf Arbeit den ganzen Tag mitgehört. Haben sich ja ordentlich gewehrt die Typen.

Deine Formulierung lässt darauf schließen, dass Du Dich ebenfalls nicht dazu hinreißen lässt, den Teufel mit dem Belzebub auszutreiben. Ich jedenfalls wäre nie auf die Idee gekommen heute diese Gegend in Berlin- Friedrichshain aufzusuchen und dort johlend herumzustehen, weil verblendete Antifa- Freaks von der grün uniformierten Staatsgewalt tracktiert werden.

Was nie vergessen werden darf ist, dass die Knüppel- Büttel die ausführende Gewalt des BRD- Regimes darstellen, genau des Regimes, was nicht nur gemäß UNO- Feindstaatenklausel als Feindstaat des Deutschen Reiches firmiert, sondern seinem ganzen Wesen nach gegen deutsche Interessen gerichtet ist. Die Knüppel- Büttel fungieren sozusagen als Stütze des Systems und haben schon aufgrunddessen keine Sympathien meinerseits zu erwarten. Bestimmt sind es auch dieselben Knüppel- Büttel, die hier gegen die pöhsen "Linksextremisten" vorgehen, die ein paar Tage darauf friedliche nationale Sozialisten schikanieren.

Da schwebt mir eher der BVG- Streik von 1932 vor, wo SA- Männer mit Angehörigen des Rotfrontkämpferbundes gemeinsam gegen die Bullen vorgegangen sind, ähnliche Bündnisse soll es noch einige andere Male zu dieser Zeit gegeben haben.

Casus Belli
02.02.2011, 18:01
Deine Formulierung lässt darauf schließen, dass Du Dich ebenfalls nicht dazu hinreißen lässt, den Teufel mit dem Belzebub auszutreiben. Ich jedenfalls wäre nie auf die Idee gekommen heute diese Gegend in Berlin- Friedrichshain aufzusuchen und dort johlend herumzustehen, weil verblendete Antifa- Freaks von der grün uniformierten Staatsgewalt tracktiert werden.

Was nie vergessen werden darf ist, dass die Knüppel- Büttel die ausführende Gewalt des BRD- Regimes darstellen, genau des Regimes, was nicht nur gemäß UNO- Feindstaatenklausel als Feindstaat des Deutschen Reiches firmiert, sondern seinem ganzen Wesen nach gegen deutsche Interessen gerichtet ist. Die Knüppel- Büttel fungieren sozusagen als Stütze des Systems und haben schon aufgrunddessen keine Sympathien meinerseits zu erwarten. Bestimmt sind es auch dieselben Knüppel- Büttel, die hier gegen die pöhsen "Linksextremisten" vorgehen, die ein paar Tage darauf friedliche nationale Sozialisten schikanieren.

Da schwebt mir eher der BVG- Streik von 1932 vor, wo SA- Männer mit Angehörigen des Rotfrontkämpferbundes gemeinsam gegen die Bullen vorgegangen sind, ähnliche Bündnisse soll es noch einige andere Male zu dieser Zeit gegeben haben.

Ich muss ehrlich zugeben das ich gegen diese Räumung war.

Die Gelder die damit verschwendet wurden hätte man Sinnvoll einsetzen können. Schon die Gehälter der 2500 Polizisten sind somit verschwendet. Hätten die nicht in dem Zuge lieber die Miris allesamt abholen können?

Für mich war das eine Sinnlose Aktion und eine Verschwendung von Geldern.

Hätte sich doch der Besitzer nen privaten Sicherheitsdienst genommen anstatt ganz Deutschland mit seinen Problemen zu belasten. Leid tuhen mir die Berliner Steuerzahler, aber ich denke mal wir alle werden das bezahlen.

schastar
02.02.2011, 18:25
Ich verstehe die meisten Rechtsdreher nicht wirklich in der Beziehung. Jeder schwaffelt von Bürgerkrieg, Gesunden Volkszorn etc. aber wenn es dann mal Unruhen gibt wenn sie auch nicht sehr heftig sind heult man rum.

Würden sie gegen die Großpartei (CDU/CSU, SPD, FDP, Grüne, Linke) marschieren, die Häuser dieser Politverbrecher besetzen, sich bei diesen einquartieren, etc. ich würde Beifall klatschen.
So aber zerstören sie Privateigentum welches sich jemand gekauft hat, sei es ein Haus oder Auto und schaden damit dem normalen Bürger.

Wenn sie das Haus unbedingt wollen, warum kaufen sie es dem Besitzer nicht einfach ab, oder zahlen die geforderte Miete? ?(

Don
02.02.2011, 18:33
Ich muss ehrlich zugeben das ich gegen diese Räumung war.

Die Gelder die damit verschwendet wurden hätte man Sinnvoll einsetzen können. Schon die Gehälter der 2500 Polizisten sind somit verschwendet. Hätten die nicht in dem Zuge lieber die Miris allesamt abholen können?

Für mich war das eine Sinnlose Aktion und eine Verschwendung von Geldern.

Hätte sich doch der Besitzer nen privaten Sicherheitsdienst genommen anstatt ganz Deutschland mit seinen Problemen zu belasten. Leid tuhen mir die Berliner Steuerzahler, aber ich denke mal wir alle werden das bezahlen.

Wäre ich der Hausbesitzer hätte ich das Haus den Miris verkauft.

Und mich dann jeden Tag gegenüber in ein Straßencafe gesetzt und die Entwicklung verfolgt.

henriof9
02.02.2011, 18:55
Ich muss ehrlich zugeben das ich gegen diese Räumung war.

Die Gelder die damit verschwendet wurden hätte man Sinnvoll einsetzen können. Schon die Gehälter der 2500 Polizisten sind somit verschwendet. Hätten die nicht in dem Zuge lieber die Miris allesamt abholen können?

Für mich war das eine Sinnlose Aktion und eine Verschwendung von Geldern.

Hätte sich doch der Besitzer nen privaten Sicherheitsdienst genommen anstatt ganz Deutschland mit seinen Problemen zu belasten. Leid tuhen mir die Berliner Steuerzahler, aber ich denke mal wir alle werden das bezahlen.

Du vergißt nur dabei das es in Deutschland alles seinen sozialistisch geordneten Gang zu gehen hat.
Da ist nichts mit " mal einfach so den Sicherheitsdienst rufen damit der räumt ".
Wenn es so einfach wäre, gäbe es keine Mietnomaden mehr.

cougar
02.02.2011, 18:59
Hallo cougar ,,,,Arbeit ist für das linke gesocks die schlimmste strafe. Die sollten also immer zur arbeit verdonnert werden. Ein kohlebergwerk bspw. wäre für solche chaoten der richtige arbeitsplatz.
germane

klar aber erst danach, zuerst mal die hucke voll und dann ab zum arbeiten.

MANFREDM
02.02.2011, 19:29
Wäre ich der Hausbesitzer hätte ich das Haus den Miris verkauft.

Und mich dann jeden Tag gegenüber in ein Straßencafe gesetzt und die Entwicklung verfolgt.

Gute Idee, scheitert aber daran, dass die Miris auf einfache Weise den Steuerzahler und ihre Drogenkunden abzocken können. Wozu sollten die sich mit der linken Szene anlegen?

MANFREDM
02.02.2011, 19:30
Wäre ich arbeitslos würdest du mir das auch vorbehalten aber egal....

Nee, das würde doch prima zu Deiner Signatur passen. :cool:

Don
02.02.2011, 19:35
Gute Idee, scheitert aber daran, dass die Miris auf einfache Weise den Steuerzahler und ihre Drogenkunden abzocken können. Wozu sollten die sich mit der linken Szene anlegen?

Eine Immobilie in guter Lage lassen sich levantinische Traditionsganoven nicht entgehen.

Außerdem, was heißt hier anlegen? Wenn die ersten zwei oder drei Kapuzen samt Inhalt auf der Mülldeponie gefunden werden renoviert der Rest die Hütte noch freiwillig vor dem Auszug.

Hans Huckebein
02.02.2011, 20:03
Eine Immobilie in guter Lage lassen sich levantinische Traditionsganoven nicht entgehen.

Eine andere immobilie wurde ja angeboten, das muss man sich auch mal vorstellen:-(, aber sie lehnten ab.

Kosten bitte zu den verursachern, urteil der räumung liegt ja vor;:]

latinroad
02.02.2011, 20:11
Der Bundestagsabgeordnete Hans-Christian Ströbele ist für den Gewaltausbruch mitschuldig.

http://www.welt.de/politik/deutschland/article12426857/Polizei-gibt-Stroebele-Mitschuld-an-Gewaltausbruch.html

Ich verstehe sowieso nicht wie 2500 Polizisten - zum Schaden des Steuerzahlers - eingesetzt werden. Normalerweise gehören hier Spezialkräfte ran, die das Problem steuergünstig lösen könnten. Aber die sozialistische-kommunistische Regierung fasst ja Gewalttäter - typisch für Berlin - mit Samthandschuhen an.

Don
02.02.2011, 20:15
Eine andere immobilie wurde ja angeboten, das muss man sich auch mal vorstellen:-(, aber sie lehnten ab.

Kosten bitte zu den verursachern, urteil der räumung liegt ja vor;:]

Ich sprach da von anderen Ganoven.

Casus Belli
02.02.2011, 20:34
Du vergißt nur dabei das es in Deutschland alles seinen sozialistisch geordneten Gang zu gehen hat.


Im Rahmen von realistischen Aufwendungen ist das ja gut und schön. Aber mal ehrlich Henri, die Aktion heut mit der Räumung war doch Sinnlos.

Die Linken Deppen hausen da schon ewig ohne das es wohl mal jemanden störte, die Polizei muss Befehle befolgen und kann auch nichts dafür.

Verletzte auf allen Seiten.

Nur der verschissene Hausbesitzer wollte unbedingt seinen Willen durchsetzen auf Kosten des Volkes.

Irrsinn.

Strandwanderer
02.02.2011, 20:53
ah ein Bildzeitungsleser...

Stimmt.

Der kann wenigstens lesen und schreiben - im Unterschied zu dir! ..:D

Entfernungsmesser
03.02.2011, 20:56
In der Nachrichtensendung auf RBB um 21:45 Uhr wurde von massivem Linksterror in Berlin/Friedrichshain berichtet.

Millionen Sachschaden und 65 verletzte Polizeibeamte.

Wer hat weitere Informationen??

In den Medien herrscht eisernes Schweigen!

http://www.bz-berlin.de/archiv/hausraeumung-krawalle-in-friedrichshain-article98624.html

latrop
03.02.2011, 21:01
http://www.rbb-online.de/stadt_land/dossiers/liebigstrasse/zwangsraeumung_liebigstrasse_14.html

Entfernungsmesser
03.02.2011, 21:05
http://www.rbb-online.de/stadt_land/dossiers/liebigstrasse/zwangsraeumung_liebigstrasse_14.html

Danke!

Blutgreis Ströbele meldet sich auch zu Wort. Linke Terroristen aus ganz Deutschland und Europa reisen nach Berlin. Der Linksterror wird eine neue Dimension erreichen.

Die Rotfaschistische SA marschiert!!!

Tannhaeuser
03.02.2011, 21:10
wenn man für Ereignisse von 2011 auch einen Artikel von 2002 liest braucht man sich nicht zu wundern... War gestern und heute in allen Gazetten zu lesen

Entfernungsmesser
03.02.2011, 21:22
wenn man für Ereignisse von 2011 auch einen Artikel von 2002 liest braucht man sich nicht zu wundern... War gestern und heute in allen Gazetten zu lesen

Der Bericht kam eben auf RBB. Zeitung habe ich keine gelesen!

meckerle
03.02.2011, 21:34
http://www.rbb-online.de/stadt_land/dossiers/liebigstrasse/zwangsraeumung_liebigstrasse_14.html
http://www.rbb-online.de/stadt_land/dossiers/liebigstrasse/zwangsraeumung_liebigstrasse_14.html

Sachschaden in Millionenhöhe hatten die Chaoten angekündigt und das machten sie auch wahr.
Wer bezahlt die angerichteten Schäden?

Suppenkasper
03.02.2011, 21:37
Na dreimal darfst Du raten :))

meckerle
03.02.2011, 21:38
Danke!

Blutgreis Ströbele meldet sich auch zu Wort. Linke Terroristen aus ganz Deutschland und Europa reisen nach Berlin. Der Linksterror wird eine neue Dimension erreichen.

Die Rotfaschistische SA marschiert!!!
Ist doch gut, jetzt besteht wieder Handlungsbedarf gegen Rechts!

Deutschmann
03.02.2011, 21:42
Würde mich mal interessieren wie sowas bei uns in Stuttgart ablaufen würde. :D

meckerle
03.02.2011, 21:42
Na dreimal darfst Du raten :))
Schon klar, gegen Vandalismus kann man sich wohl versichern, aber die horrenden Beiträge kann sich kein Mensch leisten.

Wowi hat solche Summen auch nicht in der Portokasse, also wer bezahlt?
Der malochende Michel?! Begründung?

meckerle
03.02.2011, 21:43
Würde mich mal interessieren wie sowas bei uns in Stuttgart ablaufen würde. :D
Die Schwaben haben funktionierende Wasserwerfer, das haben sie erst vor kurzem bewiesen.

Deutschmann
03.02.2011, 21:44
Die Schwaben haben funktionierende Wasserwerfer, das haben sie erst vor kurzem bewiesen.

... und unsere Polizei bekommt auch noch neue. Und Teleskopschlagstöcke. :]

meckerle
03.02.2011, 21:47
... und unsere Polizei bekommt auch noch neue. Und Teleskopschlagstöcke. :]
:top: Super! Mir scheint, hier wird nicht am falschen Ende gespart.

steffel
03.02.2011, 21:49
Schon klar, gegen Vandalismus kann man sich wohl versichern, aber die horrenden Beiträge kann sich kein Mensch leisten.

Wowi hat solche Summen auch nicht in der Portokasse, also wer bezahlt?
Der malochende Michel?! Begründung?

@meckerle:
Die rot-rote Regierung ist doch ideologisch auf einer Linie mit den randalierenden Chaoten; die Schäden durch Vandalismus müssen nur die bösen kapitalistischen Besitzer oder Versicherungen zahlen.

Deutschmann
03.02.2011, 21:50
:top: Super! Mir scheint, hier wird nicht am falschen Ende gespart.

Es wird auch geprasst. Nach meinen Informationen gibt es nach VW jetzt wieder Mercedes. Habe aber keine Ahnung um wieviele es sich handeln soll.

Ach ja, und man will sich dafür einsetzen dass die Polizisten ihr Autoradio behalten dürfen ohne GEZ-Gebühren (lol) zu bezahlen.

latrop
03.02.2011, 21:51
http://www.rbb-online.de/stadt_land/dossiers/liebigstrasse/zwangsraeumung_liebigstrasse_14.html

Sachschaden in Millionenhöhe hatten die Chaoten angekündigt und das machten sie auch wahr.
Wer bezahlt die angerichteten Schäden?

Sicher der Ströbele !!!

Suppenkasper
03.02.2011, 21:56
Die Schwaben haben funktionierende Wasserwerfer, das haben sie erst vor kurzem bewiesen.

Jepp, da wurde auch bewiesen wie toll doch die fantastische Demokratie in unserem Lande funktioniert, gell?

Deutschmann
03.02.2011, 22:02
Jepp, da wurde auch bewiesen wie toll doch die fantastische Demokratie in unserem Lande funktioniert, gell?

Völlig richtig. Wenn du weißt wer die Strippenzieher hinter den "Protesten" sind, hat unsere Demokratie angemessen geantwortet.

meckerle
03.02.2011, 22:06
@meckerle:
Die rot-rote Regierung ist doch ideologisch auf einer Linie mit den randalierenden Chaoten; die Schäden durch Vandalismus müssen nur die bösen kapitalistischen Besitzer oder Versicherungen zahlen.
Noch ist die Rot-Rote nicht an der Regierung, aber ich vermisse an solchen Aussagen immer die Grünen.
Waren es nicht 68 die Grünen, die Häuser besetzten und so weiter und so fort?

Wer stand hinter der RAF?
Das war damals der Anfang und das vorläufige Ende spielte sich in Stammheim ab.

Wer von den strickenden Turnschuhakteuren übrig blieb, bekam entweder Ministerposten zugeschanzt, oder versank in der Bedeutungslosigkeit.

meckerle
03.02.2011, 22:13
Es wird auch geprasst. Nach meinen Informationen gibt es nach VW jetzt wieder Mercedes. Habe aber keine Ahnung um wieviele es sich handeln soll.

Ach ja, und man will sich dafür einsetzen dass die Polizisten ihr Autoradio behalten dürfen ohne GEZ-Gebühren (lol) zu bezahlen.
Mindestens einen für den (huch jetzt hätte ich fast den fetten geschrieben) Mappus. :D
Den Mann kann ich nicht leiden!
Wie schön für die Polizisten, dann können sie über Radio 7 hören, wo sie ihre "Fotoapparate" aufgestellt haben. :D

mick31
03.02.2011, 23:02
Da gehören MGs und keine Wasserwerfer eingesetzt.

Atheist
04.02.2011, 00:00
Zwangsräumen und ausräuchern das rote Rattenloch. Die Rechnung von ca. 1 Mio für den Polizeieinsatz kann man der Antifa und ihren anderen roten Verbrechern schicken. Der Ströbele könnt sich ja auch beteiligen.

Wieso hat man soviel Geduld mit denen?

MelekYildiz
04.02.2011, 00:50
Da gehören MGs und keine Wasserwerfer eingesetzt.

Wie interessant. Du möchtest also Deine politischen Gegner massenhaft erschießen?

Welch heldenhafte Aussage eines "aufrechten Deutschen" im Schutze des anonymen Internets.

Nimm Deinen Rollator, fahre nach Berlin, stell Dich vor die Liebig 14 und wiederhole Deine perversen Mordphantasien mit einem Megaphon. Dann bist Du wirklich ein "Recke" und ein teutscher Held.

Deine verbalen Amokläufe im Internet sind jedoch lediglich das Werk eines feigen Maulhelden und Sesselpupers. Typisch für Euch Rechte und ganz besonders für Dich (wie Deinen Beiträgen zu entnehmen ist).

Und noch etwas:

Lange vor der verbrecherischen "Räumung" der Liebig 14 wurde klargestellt, welche Folgen das haben würde.

Das war im Internet zu lesen und das waren keine Maulhelden, sondern Menschen der Praxis, welche ihre Worte auch umsetzen.

Über das, was jetzt passiert und noch passieren wird kann es also kein grosses Wundern geben.

steffel
04.02.2011, 00:59
Wie interessant. Du möchtest also Deine politischen Gegner massenhaft erschießen?

Welch heldenhafte Aussage eines "aufrechten Deutschen" im Schutze des anonymen Internets.

Nimm Deinen Rollator, fahre nach Berlin, stell Dich vor die Liebig 14 und wiederhole Deine perversen Mordphantasien mit einem Megaphon. Dann bist Du wirklich ein "Recke" und ein teutscher Held.

Deine verbalen Amokläufe im Internet sind jedoch lediglich das Werk eines feigen Maulhelden und Sesselpupers. Typisch für Euch Rechte.

Und noch etwas:

Lange vor der verbrecherischen "Räumung" der Liebig 14 wurde klargestellt, welche Folgen das haben würde.

Das war im Internet zu lesen und das waren keine Maulhelden, sondern Menschen der Praxis, welche ihre Worte auch umsetzen.

Über das, was jetzt passiert und noch passieren wird kann es also kein grosses Wundern geben.

@MelekYildiz:
Bei dir tickts ja wohl nicht ganz richtig; wenn jemand ein Haus besetzt, dann nach ewig langer juristischer Auseinandersetzung vom Gericht vor die Tür gesetzt wird, was soll daran verbrecherisch sein?

Grundsätzlich sollte der Staat
a) das jeweilige Recht des jeweiligen Eigentümers durchsetzen
b) Ausschreitungen und Sachbeschädigungen konsequent ahnden

Der Punkt a) wurde konsquent durchgesetzt; nochmals grosses Lob meinerseits an die Berliner Polizei, dass dieses Zeckenhaus endlich freigeräumt wurde.

MelekYildiz
04.02.2011, 01:25
Sachschaden in Millionenhöhe hatten die Chaoten angekündigt und das machten sie auch wahr.

Na sowas aber auch - lach -


Wer bezahlt die angerichteten Schäden?

Zum Beispiel Du und Deine gleichgesinnten Freunde - grinz -

MelekYildiz
04.02.2011, 01:27
das jeweilige Recht des jeweiligen Eigentümers durchsetzen

Spekulanten haben keine Rechte!

Hoamat
04.02.2011, 03:46
Spekulanten haben keine Rechte!

Gut, dass Du das erwähnst, Säbelbein ;)

GG146
04.02.2011, 03:51
Spekulanten haben keine Rechte!

Irgendwie spekulativ, diese Theorie...

Ich vertrete eher die Theorie, dass jeder Mensch zunächst einmal Rechte hat und sie nur dann verlieren bzw. verwirken kann, wenn er anderen Menschen deren Rechte abspricht.

Rechtlos ist auf diesem Strang also bislang maximal eine Person.

Entfernungsmesser
04.02.2011, 06:07
Spekulanten haben keine Rechte!

Autonome auch nicht.

heide
04.02.2011, 06:18
In der Nachrichtensendung auf RBB um 21:45 Uhr wurde von massivem Linksterror in Berlin/Friedrichshain berichtet.

Millionen Sachschaden und 65 verletzte Polizeibeamte.

Wer hat weitere Informationen??

In den Medien herrscht eisernes Schweigen!

http://www.bz-berlin.de/archiv/hausraeumung-krawalle-in-friedrichshain-article98624.html

Die Hamburger Hausbesetzer Szene hat sich solidarisch mit Berlin erklärt.
Meine Güte, dass war alles schon einmal da. Und nun geht es wieder los. Hat Berlin eigentlich keine anderen Probleme?

heide
04.02.2011, 06:20
Na dreimal darfst Du raten :))

Der Steuerzahler ist, genau wie Berlin, pleite. Aber vielleicht über den Finanz-Länderausgleich?:D

Veldt
04.02.2011, 08:12
@MelekYildiz:
Bei dir tickts ja wohl nicht ganz richtig; wenn jemand ein Haus besetzt, dann nach ewig langer juristischer Auseinandersetzung vom Gericht vor die Tür gesetzt wird, was soll daran verbrecherisch sein?

Grundsätzlich sollte der Staat
a) das jeweilige Recht des jeweiligen Eigentümers durchsetzen
b) Ausschreitungen und Sachbeschädigungen konsequent ahnden

Der Punkt a) wurde konsquent durchgesetzt; nochmals grosses Lob meinerseits an die Berliner Polizei, dass dieses Zeckenhaus endlich freigeräumt wurde.

Öhm..."besetzt" triffts nur halb. Die Leute hatten gültige Mietverträge und nach einem Besitzerwechsel wurden die Mieter allesamt aus Profitgier gekündigt.

Lässt man die politische Strömung weg, ist das wirklich nichts "Gutes".

Und NEIN, nicht nur der "Eigentümer" hat Rechte, welche durchzusetzen seien.
Und man kann auch gerne eine "Verursacherdebatte" bzgl der Kosten führen.... einige von euch Braunbatzen sind bei sowas doch geübt, wie man bei Debatten zu "Schuldfrage des WW2" immer wieder lesen kann.

Veldt
04.02.2011, 08:14
Irgendwie spekulativ, diese Theorie...

Ich vertrete eher die Theorie, dass jeder Mensch zunächst einmal Rechte hat und sie nur dann verlieren bzw. verwirken kann, wenn er anderen Menschen deren Rechte abspricht.

Rechtlos ist auf diesem Strang also bislang maximal eine Person.

Nicht ganz korrekt. Denn wer die Rechte einer Partei überhöht, mindert in seiner Argumentation automatisch die Rechte der anderen Gruppe. Und damit spricht er den anderen Menschen selbst deren Rechte ab.

Davon gibt es hier aber mehr, als nur einen.

Topas
04.02.2011, 08:47
Vorschlag:
Ich weiß nicht wie hoch die Fördermittel für „den Kampf gegen Rechts“ sind. Alle Mittel für diesen „Kampf“ sind für die bei der Räumung entstandenen Schäden und Einsatzkosten umzubuchen, der noch fehlende Betrag ist von den Chaoten abzuarbeiten, wenn nicht freiwillig, dann in einem Arbeitslager.

henriof9
04.02.2011, 10:17
Im Rahmen von realistischen Aufwendungen ist das ja gut und schön. Aber mal ehrlich Henri, die Aktion heut mit der Räumung war doch Sinnlos.

Die Linken Deppen hausen da schon ewig ohne das es wohl mal jemanden störte, die Polizei muss Befehle befolgen und kann auch nichts dafür.

Verletzte auf allen Seiten.

Nur der verschissene Hausbesitzer wollte unbedingt seinen Willen durchsetzen auf Kosten des Volkes.

Irrsinn.

DAS, lieber Casus, ist sein Recht.

Es kann nicht sein das irgendwer sich auf billige und miese Art und Weise das Eigentum anderer unter den Nagel reißt.
Das die Stadt Berlin seinerzeit nicht gleich gegen die Hausbesetzer agierte ist ja vor allem unseren Grünlingen zu verdanken gewesen- hätte sich ja mit deren Ideologie nun so gar nicht vereinbaren lassen.

Es geht nicht darum ob die Hausbesetzer jemanden stören, es geht ganz einfach um die Anwendung von Recht und Gesetz.

Suppenkasper
04.02.2011, 10:24
Und wenn man nun auf Recht und Gesetz scheißt, in einer Drecksrepublik die sogar ihre eigenen Richter, Wirtschaftsbosse und Politiker (Heisig, Rohwedder, Möllemann????) umbringen lässt wenn sie unbequem werden und wo die Bonzen selber jedes Recht mit Füßen treten, untergraben, unterlaufen, zu ihrem Vorteil umdeuten? Was dann?

Nicht dass ich das kritiklos gutheißen würde, aber ich KANN es verstehen.

henriof9
04.02.2011, 10:26
Öhm..."besetzt" triffts nur halb. Die Leute hatten gültige Mietverträge und nach einem Besitzerwechsel wurden die Mieter allesamt aus Profitgier gekündigt.

Lässt man die politische Strömung weg, ist das wirklich nichts "Gutes".

Und NEIN, nicht nur der "Eigentümer" hat Rechte, welche durchzusetzen seien.
Und man kann auch gerne eine "Verursacherdebatte" bzgl der Kosten führen.... einige von euch Braunbatzen sind bei sowas doch geübt, wie man bei Debatten zu "Schuldfrage des WW2" immer wieder lesen kann.

Aber Moment doch mal, was heißt hier " ... nach einem Besitzerwechsel wurden die Mieter allesamt aus Profitgier gekündigt " ?

Noch ist es ja in Deutschland so, daß jeder Eigentümer noch immer selbst entscheiden kann was er mit seinem Eigentum anstellt.
Und auch Mietverträge können nun einmal gekündigt werden.
Da gab es Fristen und wenn sich die Mieter dem nicht beugen wollen, ist es letztendlich dann das Recht des Eigentümers eben sein Recht mit einer Räumung durchzusetzen- Punkt.
Und bis es zu dieser Räumung gekommen ist, sind sicherlich sämtliche gerichtliche Instanzen durchgetanzt worden.
Insofern ist es eine Frechheit nun den allgemeinen Steuerzahler mit den nun anfallenden Kosten zu belasten, ist aber in dieser Szene auch nicht weiter verwunderlich- fremdes Eigentum hat die noch nie sonderlich interessiert.

henriof9
04.02.2011, 10:31
Und wenn man nun auf Recht und Gesetz scheißt, in einer Drecksrepublik die sogar ihre eigenen Richter, Wirtschaftsbosse und Politiker (Heisig, Rohwedder, Möllemann????) umbringen lässt wenn sie unbequem werden und wo die Bonzen selber jedes Recht mit Füßen treten, untergraben, unterlaufen, zu ihrem Vorteil umdeuten? Was dann?

Nicht dass ich das kritiklos gutheißen würde, aber ich KANN es verstehen.

Ich eben nicht.
Würde man diesen Faden weiterspinnen, hätten wir innerhalb kürzester Zeit bürgerkriegsähnliche Zustände wo jeder sich das einfach nimmt was er will und sich einen Dreck um die Rechtmäßigkeit schert.
Wie das ausufern kann, wird jedem klar sein.

Auch wenn einem das Gebaren von einigen " Bonzen " nicht paßt, dafür kann kein Immobilienbesitzer etwas und auch kein Autobesitzer ( dessen Auto einfach mal so abgefackelt wird ), es dient allerdings trefflich als Ausrede und als Begründung für so ein Tun.

ErhardWittek
04.02.2011, 12:20
Also jetzt muss ich mal was zu Efnas Ehrenrettung sagen: Sie gehört hierzuforum wahrlich zu denjenigen, mit denen man sachlich, vernünftig und auch intelligent streiten kann. Sie gehört auch nicht zu den typischen Krawall-Linken, von daher ist es nicht vonnöten, sie hier ständig zu beleidigen und ihr Dinge zu unterstellen, die nicht der Wahrheit ensprechen.

Duelliere Dich geistig mit ihr; am besten mit dem Florett und nicht mit der Keule. Alles klar? Prima.
Ich finde, Ajax hat recht.

Efna verkennt völlig, daß es uns nicht um Krawall geht, sondern darum, in unserem Land alles das zu retten, was erhaltenswert und noch zu retten ist.

Im Gegensatz zu den Antifa-Idioten will jeder normale Mensch nur in einem Staat leben, in dem es vor allem um das Wohl des eigenen Volkes geht. Wir wünschen uns Politiker, die ihren Amtseid ernstnehmen, um "den Nutzen des Volkes zu mehren und Schaden von ihm abzuwenden".

Dann würde auch keiner mehr von Umsturz sprechen, sondern brav seine Steuern bezahlen, seine Kinder gut erziehen und sein Gut vermehren. Und alles wäre in bester Ordnung.

ErhardWittek
04.02.2011, 12:35
Die Hamburger Hausbesetzer Szene hat sich solidarisch mit Berlin erklärt.
Meine Güte, dass war alles schon einmal da. Und nun geht es wieder los. Hat Berlin eigentlich keine anderen Probleme?
Anscheinend nicht. Kein Wunder, diese verlauste Stadt wird seit jeher von den wirtschaftlich erfolgreichen Bundesländern durchgepäppelt. Die können sich deshalb ungestört mit ihrem linksgrünen Klassenkampf beschäftigen. Was anderes haben die ja nie gelernt.

ErhardWittek
04.02.2011, 12:39
..., hauptsache es geht gegen Linke...
Je nun...

Aber beruhig' Dich nur wieder. Allzu hart wird man Euch nicht anfassen. Noch nicht.

Denn Ihr werdet ja noch für den "Kampf gegen die Deutschen" gebraucht.

Margrit
04.02.2011, 12:40
Klar, gibt's das noch. Außerdem ist das nicht unser's.



Was genau habe ich 1989 verkackt?



Was wir 1989 verkackt haben bzw. unsre Politiker?
Nach der Wende stürmten die Blockflöten und Wendehälse in Massen in unsere Parteien. Sie wollten uns weismachen, sie seien über Nacht, nur weil die Mauer fiel, zu lupenreinen Demokraten geworden.
Das war Kohls schwrester Fehler, denn er hat den Fehler von 1945 wiederholt, jeden ohne Überprüfung in die Parteien aufzunehmen.
Und wir sehen es ja heute, diese alten DDR-Kader haben uns voll im Griff oder glaubt wirklich jemand, Merkel z. B. sei eine Demokratin?

Erik der Rote
04.02.2011, 12:45
Je nun...

Aber beruhig' Dich nur wieder. Allzu hart wird man Euch nicht anfassen. Noch nicht.

Denn Ihr werdet ja noch für den "Kampf gegen die Deutschen" gebraucht.

das größte Problem was die StrassenLinken haben ist das sich nicht differenzieren klnnen zum Beispiel zwischen dem westlichen Besatzungsregime BRD und Deutschland !

dann wird dann nieder mit Deutschland oder nie wieder Deutschland gerufen und sie merken gar nicht das schon lange verwirklicht ist !

konfutse
04.02.2011, 12:52
http://www.rbb-online.de/stadt_land/dossiers/liebigstrasse/zwangsraeumung_liebigstrasse_14.html

Sachschaden in Millionenhöhe hatten die Chaoten angekündigt und das machten sie auch wahr.
Wer bezahlt die angerichteten Schäden?
Was für Millionenschäden?



Aber Moment doch mal, was heißt hier " ... nach einem Besitzerwechsel wurden die Mieter allesamt aus Profitgier gekündigt " ?

Noch ist es ja in Deutschland so, daß jeder Eigentümer noch immer selbst entscheiden kann was er mit seinem Eigentum anstellt.
...
Nicht bei Mietwohnungen.

Deutschmann
04.02.2011, 12:55
das größte Problem was die StrassenLinken haben ist das sich nicht differenzieren klnnen zum Beispiel zwischen dem westlichen Besatzungsregime BRD und Deutschland !

dann wird dann nieder mit Deutschland oder nie wieder Deutschland gerufen und sie merken gar nicht das schon lange verwirklicht ist !

Denen ist das völlig wurscht. Die haben kein Interesse daran. Weder an Deutschland noch an der BRD. Die haben nur Bumsen, Saufen und Schlafen im Kopf. Und natürlich möglichst viel Geld für umsonst abgreifen. Egal in welchem Staat. Wenn ihnen das ein Stamm in Südwest-Afrika bieten würde, würden die auch in Südwest-Afrika leben wollen.

Eridani
04.02.2011, 14:00
Denen ist das völlig wurscht. Die haben kein Interesse daran. Weder an Deutschland noch an der BRD. Die haben nur Bumsen, Saufen und Schlafen im Kopf. Und natürlich möglichst viel Geld für umsonst abgreifen. Egal in welchem Staat. Wenn ihnen das ein Stamm in Südwest-Afrika bieten würde, würden die auch in Südwest-Afrika leben wollen.

Dieses Pack hält überhaupt nichts von geregelter Arbeit.
Das weltweit einmalig, soziale Netz Deutschlands, stimuliert wohl auch kaum Eigeninitiative und Interesse an Arbeit.

Was mich erstaunt; wie lange macht die Polizei diese teuren Kulthandlungen noch mit, anstatt diesen Abschaum in Lager wegzusperren?

19192


Berlin - Eine auffällig hohe Gewalt hat Berlins Polizeipräsident Dieter Glietsch bei der Räumung des besetzten Wohnhauses in der Liebigstraße 14 registriert. Er kritisierte das zum Teil harte Vorgehen der Demonstranten.

In "blinder Zerstörungswut und unberechenbar" zogen nach Glietschs Worten am Mittwochabend mehrere Gruppen von 20 bis 200 Personen durch Friedrichshain. 82 Personen wurden festgenommen, davon 65 Männer und 17 Frauen. 61 Polizisten sind laut Glietsch verletzt worden.

Die Einsatzstärke der Polizei von 2.500 Mann nannte der Polizeichef "verhältnismäßig". Es sei ein großer Erfolg der Beamten, dass die Gewalt von Friedrichshain nicht auf andere Stadtteile übergegriffen habe. Gegen die Räumung waren am Mittwochabend auch in Hamburg und Göttingen Linksautonome auf die Straße gegangen.

http://www.berlinonline.de/berliner-kurier/berlin/liebig_14_festnahmen_in_berlin_bei_protesten_gegen _hausraeumung_/329637.php



Schlimm, was sich da die deutsche Linke für einen Menschenschlag herangezüchtet hat. Früher oder später wird diese Unterschicht zum Totengräber von Wowereit und Körting!

19193

E:

steffel
04.02.2011, 17:19
....
Was mich erstaunt; wie lange macht die Polizei diese teuren Kulthandlungen noch mit, anstatt diesen Abschaum in Lager wegzusperren?
...


@Eridani:
Das darf die Polizei mit diesen linken Chaoten leider nicht machen, denen sind von den Politikern die Hände gebunden. Ausserdem werden doch diese Typen im Kampf gegen Rechts und gegen uns Deutsche von unseren Eliten verwendet, sozusagend als linke SA.
Man müsste diese linken Chaoten genauso behandeln, wie mit Regimegegnern in der DDR im Stasiknast umgegangen wurde, z.b. mit Prügel und ähnlichem.

konfutse
04.02.2011, 17:30
...
Die haben nur Bumsen, Saufen und Schlafen im Kopf. Und natürlich möglichst viel Geld für umsonst abgreifen. Egal in welchem Staat. Wenn ihnen das ein Stamm in Südwest-Afrika bieten würde, würden die auch in Südwest-Afrika leben wollen.
Ich finde, das machen die ganz geschickt. Bist ein bissel neidisch drauf.

Revolutionär
04.02.2011, 17:40
In diesen roten Müll gehört reingeballert, bis keiner mehr steht. Die paar Euros, die die Munition kostet, spart man am Hartz IV, dass das Ungeziefer sonst noch viele Jahre kassieren würde.

Rowlf
04.02.2011, 17:44
Der Strang lässt wieder tief blicken.

Müll, Pack
Lager, Reinballern

Und bei Steinewerfern spricht man dann von Terror.

steffel
04.02.2011, 17:49
Der Strang lässt wieder tief blicken.

Müll, Pack
Lager, Reinballern

Und bei Steinewerfern spricht man dann von Terror.

@Rowl:
Dreh erst mal die Fahne wieder um, dann reden wir weiter.

Rowlf
04.02.2011, 17:51
@Rowl:
Dreh erst mal die Fahne wieder um, dann reden wir weiter.

Von jemanden der explizit Stasimethoden einfordert, lasse ich mir das Recht auf Meinungsfreiheit nicht nehmen.

steffel
04.02.2011, 17:52
In diesen roten Müll gehört reingeballert, bis keiner mehr steht. Die paar Euros, die die Munition kostet, spart man am Hartz IV, dass das Ungeziefer sonst noch viele Jahre kassieren würde.

@Revolutionär:
Reinballern braucht man nicht unbedingt, wir wollen auch mal menschlich sein; aber ne Art Stasiknast würde diese Leute auf andere Gedanken kommen lassen.

MelekYildiz
04.02.2011, 18:10
..., hauptsache es geht gegen Linke...


Allzu hart wird man Euch nicht anfassen. Noch nicht. Denn Ihr werdet ja noch für den "Kampf gegen die Deutschen" gebraucht.

Durch die ständige Wiederholung werden Eure primitiven und durchschaubaren Propaganda-Lügen auch nicht wahrer.

Es geht nicht um den Kampf der Linken "gegen Deutsche", sondern es geht um den Kampf der Linken gegen Rechts. Also gegen Rassismus und Faschismus.

Und nicht jeder Mensch deutscher Abstammung ist automatisch ein Rechter, Rechtsradikaler, Rassist, Nationalist, Neonazi oder sonstiger Abschaum. Dieser Abschaum möchte gerne das alleinige Recht für sich pachten, Deutscher zu sein. Wie lächerlich:

Es gibt haufenweise Deutsche, welche im kompromisslosen radikalen Kampf gegen diese Faschisten-Brut mit allen Mitteln stehen. Solcherart Deutsche waren zum Beispiel auch im spanischen Bürgerkrieg im Thälmann-Batallion und anderen Organisationen gegen die Franco-Schweine aktiv.

Den Film "Land and Freedom" sollten sich gewisse Leute einmal anschauen (http://www.youtube.com/watch?v=WH9J48jlUE0), welche meinen, nur Nazi-Deutsche hätten das Recht, sich Deutsche zu nennen, nur Nazi-Engländer hatten das Recht, sich Engländer zu nennen. usw. usw.

Und was Deutschland betrifft:

Bevor die Mauer fiel, gab es "drüben" massenhaft deutsche AntifaschistenInnen, organisiert in der SED. Wollt Ihr denen auch das Recht absprechen, sich Deutsche zu nennen?

Macht Euch nicht lächerlich mit Euren dummen Sprüchen - wir behaupten ja auch nicht, nur "aufrechte Linke" sind Deutsche.

Deutsch sein ist eine Frage der Abstammung der Eltern und sonst gar nichts. Auch wenn Ihr zehnmal aus dieser simplen Tatsache politisch-heroischen Schwachsinn im rassistischen Müll konstuiert!

Und noch etwas:

Die Linkradikalen bekämpfen das Schweinesystem genauso wir die Rechtsradikalen und werden vom Repressionsapparat des Schweinesystems genauso massiv zurück-bekämpft.
Damit enden aber auch schon alle Gemeinsamkeiten, denn wir Linksradikalen handeln aus völlig anderen Motiven heraus. Weder wir noch die RAF sind/waren die Bodentruppe des Schweinesystems, auch wenn ihr diese Propagandalüge tag und nacht postet.

Wer mehr über die Repressalien des Schweinesystems gegen uns erfahren will: die Rote Hilfe und viele andere rote Kämpferorganisationen stellen Infomaterial im Internet zur Verfügung.

So, das musste mal gesagt werden
Und nun könnt Ihr hier Eure primitiven Lügen diesbezüglich gerne weiter 30 mal täglich wiederholen und Euch damit selbst begeistern und auf die Schulter klopfen. Sie sind doch nur unter Euch selbst relevant, haben deshalb keine Breitenwirkung und kein nicht rechts/rechtsradikaler Mensch in der Realität ausserhalb des Internets glaubt sie bzw. stimmt ihnen zu.

Ausonius
04.02.2011, 18:17
Der Strang lässt wieder tief blicken.

Müll, Pack
Lager, Reinballern

Und bei Steinewerfern spricht man dann von Terror.

Rechte Spießer! Diese Feiglinge trauen sich nicht mal, für ihre eigenen Leute (Pro Köln etc.) auf die Straße zu gehen, aber im Internet wird markig die Ultima Ratio für den politischen Gegner gefordert.

Casus Belli
04.02.2011, 18:20
Bevor die Mauer fiel, gab es "drüben" massenhaft deutsche AntifaschistenInnen, organisiert in der SED. Wollt Ihr denen auch das Recht absprechen, sich Deutsche zu nennen?



In der SED gabs einen Dreck, genausoviel ist das Wert was du wohl über die SED weisst.

Das einzig antifaschistische in der SED war die Bezeichnung für den Schutzwall der vor nichts geschützt hat ausser vor der Ausreise.

Don
04.02.2011, 18:21
Rechte Spießer! Diese Feiglinge trauen sich nicht mal, für ihre eigenen Leute (Pro Köln etc.) auf die Straße zu gehen, aber im Internet wird markig die Ultima Ratio für den politischen Gegner gefordert.

Auf die Straße gehen nur Proleten.

Wir fahren drauf.

Casus Belli
04.02.2011, 18:24
Rechte Spießer! Diese Feiglinge trauen sich nicht mal, für ihre eigenen Leute (Pro Köln etc.) auf die Straße zu gehen, aber im Internet wird markig die Ultima Ratio für den politischen Gegner gefordert.

Auch Linke Deppen sollten Lesen. : http://www.politikforen.net/showpost.php?p=4390679&postcount=49


Mir entzieht sich jetzt wo ich in meinem Beitrag Schüsse oder ein Lager vorderte.

Aber ich denk mal deine Argumente sind von irgendsoner Weltnetzseite für die pervekte Standartantwort gegen rechts.

So wie Ledersklave Schwesterwelle oder Islamist Wulff sie gern für ihre Reden nutzen.

Ausonius
04.02.2011, 18:30
Auch Linke Deppen sollten Lesen. : http://www.politikforen.net/showpost.php?p=4390679&postcount=49


Mir entzieht sich jetzt wo ich in meinem Beitrag Schüsse oder ein Lager vorderte.

Aber ich denk mal deine Argumente sind von irgendsoner Weltnetzseite für die pervekte Standartantwort gegen rechts.

So wie Ledersklave Schwesterwelle oder Islamist Wulff sie gern für ihre Reden nutzen.

Du brauchst dich nicht angesprochen zu fühlen. Aber es gibt genügend andere im Strang.

konfutse
04.02.2011, 18:32
@Revolutionär:
Reinballern braucht man nicht unbedingt, wir wollen auch mal menschlich sein; aber ne Art Stasiknast würde diese Leute auf andere Gedanken kommen lassen.
Haben da etwa DDR-Hasser etwas Bewahrenswertes gefunden? Ich habe nicht solche Wunschträume.

Casus Belli
04.02.2011, 18:33
Du brauchst dich nicht angesprochen zu fühlen. Aber es gibt genügend andere im Strang.

Solange man alle Rechtsdenkenden als Nazi bezeichnet muss ich aber reagieren. :]

Ich sag ja auch nicht Kommunist zu jedem Linken.

steffel
04.02.2011, 18:41
Haben da etwa DDR-Hasser etwas Bewahrenswertes gefunden? Ich habe nicht solche Wunschträume.

:lach: Gewisse Dinge, die es in der DDR gegeben hat, sind eine Überlegung wert. Es war ja wirklich nicht alles schlecht in der DDR, genauso sind viele Dinge bewahrenswert, die es in der heutigen BRDDR gibt.
:]Willst du etwa das Ampelmännchen abschaffen?

Casus Belli
04.02.2011, 18:43
DAS, lieber Casus, ist sein Recht.

Es kann nicht sein das irgendwer sich auf billige und miese Art und Weise das Eigentum anderer unter den Nagel reißt.
Das die Stadt Berlin seinerzeit nicht gleich gegen die Hausbesetzer agierte ist ja vor allem unseren Grünlingen zu verdanken gewesen- hätte sich ja mit deren Ideologie nun so gar nicht vereinbaren lassen.

Es geht nicht darum ob die Hausbesetzer jemanden stören, es geht ganz einfach um die Anwendung von Recht und Gesetz.

Eben, lieber Henri.

Sie taten es nicht gleich und duldeten dieses Verhalten solange bis dieses eine Haus Kultstatus in der Linken Szene erreichte. Somit brachten sie diesen Konflikt erst in so eine ausartende Situation.

Und zu letzterem muss ich sagen das die Anwendung von Recht und Gesetz es sicherlich nicht jedem der 80 Millionen Deutschen erlaubt 2500 Polizisten für einen Einsatz, auf Kosten des Steuerzahlers, zur Steinigung bereitzustellen.

Mathematisch und Finanziell würde das alles sprengen. Somit ist die Anwendung von Recht und Gesetz immer verhältnismässig zu sehen.

2500 Polizisten für die Räumung eines Hauses ist aber Irrsinn. Von dem Geld hätte der sich drei sone Buden kaufen können die nicht so rampuniert sind.



(Hattest du mal nen Autounfall mit kleinerem Blechschaden?? Ich ja, der faule Bulle gab mir gleich zu erkennen das meine Anwendung von Recht und Gesetz in dem Falle unangebracht war. Für so einen Schaden muss man doch nicht die Polizei rufen meinte er. Faule Sau, dacht ich. ;) )

Casus Belli
04.02.2011, 18:46
Gewisse Dinge, die es in der DDR gegeben hat, sind eine Überlegung wert.

Aber sicher kein Stasiknast.

konfutse
04.02.2011, 18:47
:lach: Gewisse Dinge, die es in der DDR gegeben hat, sind eine Überlegung wert. Es war ja wirklich nicht alles schlecht in der DDR, genauso sind viele Dinge bewahrenswert, die es in der heutigen BRDDR gibt.
:]Willst du etwa das Ampelmännchen abschaffen?
Du verwechselst mich. Ich rede mir deswegen den Mund fusselig.

Stechlin
04.02.2011, 18:55
Mein Gott, da werden 2500 Polizisten nicht mit 500 linken Krawallmachern fertig.

Was wollen die erst machen, wenn wir "ägyptische Verhältnisse" bekommen eines Tages.

Da kann man sich ja schon die VP (Ost) zurückwünschen. Die hätten kurzen Prozess gemacht.



http://www.berlinonline.de/imperia/md/images/berlinerkurier/berlin_neu/kw06_11/liebig8_170x200_0_6913.jpg

In der Tat, das versteh, wer will. Unglaublich, wie sich dieser Staat auf der Nase herumtanzen lässt. Millionenschäden sind entstanden, und nur ein einziger Krawallmacher in U-Haft; und das auch nur, weil es sich um einen Engländer OFW handelt.

steffel
04.02.2011, 18:59
In der Tat, das versteh, wer will. Unglaublich, wie sich dieser Staat auf der Nase herumtanzen lässt. Millionenschäden sind entstanden, und nur ein einziger Krawallmacher in U-Haft; und das auch nur, weil es sich um einen Engländer OFW handelt.

@Stechlin:
Es handelt sich hier um ein typisches Berlin-Phänomen; in anderen (Bundes)-ländern läuft es sicherlich nicht so ab. Die Stadt ist ein einziger Sauhaufen; man müsste hier konsequent den Länderfinanzausgleich streichen.

Casus Belli
04.02.2011, 19:03
@Stechlin:
Es handelt sich hier um ein typisches Berlin-Phänomen; in anderen (Bundes)-ländern läuft es sicherlich nicht so ab. Die Stadt ist ein einziger Sauhaufen; man müsste hier konsequent den Länderfinanzausgleich streichen.

Naja Berlin hat Tradition darin ein Sauhaufen zu sein. Vor Hitler war es ja auch schon ein Sauhaufen der sich gern auf offener Strasse über den Haufen schoss.

Erik der Rote
04.02.2011, 19:03
Durch die ständige Wiederholung werden Eure primitiven und durchschaubaren Propaganda-Lügen auch nicht wahrer.

Es geht nicht um den Kampf der Linken "gegen Deutsche", sondern es geht um den Kampf der Linken gegen Rechts. Also gegen Rassismus und Faschismus.

Und nicht jeder Mensch deutscher Abstammung ist automatisch ein Rechter, Rechtsradikaler, Rassist, Nationalist, Neonazi oder sonstiger Abschaum. Dieser Abschaum möchte gerne das alleinige Recht für sich pachten, Deutscher zu sein. Wie lächerlich:

Es gibt haufenweise Deutsche, welche im kompromisslosen radikalen Kampf gegen diese Faschisten-Brut mit allen Mitteln stehen. Solcherart Deutsche waren zum Beispiel auch im spanischen Bürgerkrieg im Thälmann-Batallion und anderen Organisationen gegen die Franco-Schweine aktiv.

Den Film "Land and Freedom" sollten sich gewisse Leute einmal anschauen (http://www.youtube.com/watch?v=WH9J48jlUE0), welche meinen, nur Nazi-Deutsche hätten das Recht, sich Deutsche zu nennen, nur Nazi-Engländer hatten das Recht, sich Engländer zu nennen. usw. usw.

Und was Deutschland betrifft:

Bevor die Mauer fiel, gab es "drüben" massenhaft deutsche AntifaschistenInnen, organisiert in der SED. Wollt Ihr denen auch das Recht absprechen, sich Deutsche zu nennen?

Macht Euch nicht lächerlich mit Euren dummen Sprüchen - wir behaupten ja auch nicht, nur "aufrechte Linke" sind Deutsche.

Deutsch sein ist eine Frage der Abstammung der Eltern und sonst gar nichts. Auch wenn Ihr zehnmal aus dieser simplen Tatsache politisch-heroischen Schwachsinn im rassistischen Müll konstuiert!

Und noch etwas:

Die Linkradikalen bekämpfen das Schweinesystem genauso wir die Rechtsradikalen und werden vom Repressionsapparat des Schweinesystems genauso massiv zurück-bekämpft.
Damit enden aber auch schon alle Gemeinsamkeiten, denn wir Linksradikalen handeln aus völlig anderen Motiven heraus. Weder wir noch die RAF sind/waren die Bodentruppe des Schweinesystems, auch wenn ihr diese Propagandalüge tag und nacht postet.

Wer mehr über die Repressalien des Schweinesystems gegen uns erfahren will: die Rote Hilfe und viele andere rote Kämpferorganisationen stellen Infomaterial im Internet zur Verfügung.

So, das musste mal gesagt werden
Und nun könnt Ihr hier Eure primitiven Lügen diesbezüglich gerne weiter 30 mal täglich wiederholen und Euch damit selbst begeistern und auf die Schulter klopfen. Sie sind doch nur unter Euch selbst relevant, haben deshalb keine Breitenwirkung und kein nicht rechts/rechtsradikaler Mensch in der Realität ausserhalb des Internets glaubt sie bzw. stimmt ihnen zu.

Sind alle TürkenInnen so dumm wie du oder bist du eine Ausnahme ???

heide
04.02.2011, 19:04
http://www.bz-berlin.de/bezirk/friedrichshain/was-von-liebig-14-uebrig-blieb-article1108926.html

Hausbesetzer
Was von Liebig 14 übrig blieb
04. Februar 2011 18.17 Uhr, B.Z.
Die Bewohner sind draußen, jetzt wird das Haus unter Polizeischutz entrümpelt. 9 Personen in Haft.
..."Mit Schlüsseln, die er nicht braucht, weil keine Tür mehr intakt ist, steht Suitbert Beulker im Hof seines Eckhauses. Nach jahrelangem Rechtstreit scheint der Hausbesitzer und Ingenieur nun keine Zeit mehr verlieren zu wollen. Welche Pläne er für das Haus hat, möchte er allerdings nicht sagen. Schon am Tag der Räumung begann eine kleine Entsorgungsfirma aus Oberhavel mit der Beseitigung des Chaos, das die Besetzer hinterlassen hatten.

Zehn bis zwölf Polizisten bewachen derzeit rund um die Uhr die Eingänge und sichern die Arbeiten ab (B.Z. berichtete: Liebig-Krawalle kosten 1 Mio. Euro und Liebig 14: Verletzte und Festnahmen).

Die neun am Dienstag festgenommenen Hausbesetzer sind unterdessen wieder auf freiem Fuß, auch wenn weiter gegen sie ermittelt wird, unter anderem wegen Körperverletzung.

Von den 22 Randalierern, die während der Krawalle am Dienstagabend festgenommen worden waren, erhielten neun einen Haftbefehl. ".....

Das Ende und die hohen Kosten. Was hat das nun wirklich gebracht?

Casus Belli
04.02.2011, 19:07
http://www.bz-berlin.de/bezirk/friedrichshain/was-von-liebig-14-uebrig-blieb-article1108926.html

Hausbesetzer
Was von Liebig 14 übrig blieb
04. Februar 2011 18.17 Uhr, B.Z.
Die Bewohner sind draußen, jetzt wird das Haus unter Polizeischutz entrümpelt. 9 Personen in Haft.
..."Mit Schlüsseln, die er nicht braucht, weil keine Tür mehr intakt ist, steht Suitbert Beulker im Hof seines Eckhauses. Nach jahrelangem Rechtstreit scheint der Hausbesitzer und Ingenieur nun keine Zeit mehr verlieren zu wollen. Welche Pläne er für das Haus hat, möchte er allerdings nicht sagen. Schon am Tag der Räumung begann eine kleine Entsorgungsfirma aus Oberhavel mit der Beseitigung des Chaos, das die Besetzer hinterlassen hatten.

Zehn bis zwölf Polizisten bewachen derzeit rund um die Uhr die Eingänge und sichern die Arbeiten ab (B.Z. berichtete: Liebig-Krawalle kosten 1 Mio. Euro und Liebig 14: Verletzte und Festnahmen).

Die neun am Dienstag festgenommenen Hausbesetzer sind unterdessen wieder auf freiem Fuß, auch wenn weiter gegen sie ermittelt wird, unter anderem wegen Körperverletzung.

Von den 22 Randalierern, die während der Krawalle am Dienstagabend festgenommen worden waren, erhielten neun einen Haftbefehl. ".....

Das Ende und die hohen Kosten. Was hat das nun wirklich gebracht?


Der Wahrscheinlich Stinkreiche Hausbesitzer hat seinen Willen bekommen.

Dazu fällt mir eine Zeile der Band Stahlgewitter ein:

Im Sumpf der Korruption der Schmiergeldrepublik, ist das Kapital die Muttermilch der Politik!


Oder glaubtest du wirklich das du oder ich solche Unterstützung vom Staat bekommen würdest?

Das steckt stinkendes Geld dahinter. So läuft die BRD.

MelekYildiz
04.02.2011, 19:18
(...) Zehn bis zwölf Polizisten bewachen derzeit rund um die Uhr die Eingänge und sichern die Arbeiten ab (...)

Geh mal davon aus, dass bald der Tag kommt, ab welchen dieses Haus oder ein dort neu erbautes Haus nicht mehr vom Repressionsapparat vor Racheaktionen 24 Sunden täglich abgeschirmt wird - lach

Herr Beulker wird noch viel Spass mit seinem Spekulationsobjekt haben. Es wird wohl bald zum Abschreibungsprojekt, denn keine Versicherung wird das zahlen.

MelekYildiz
04.02.2011, 19:49
Durch die ständige Wiederholung werden Eure primitiven und durchschaubaren Propaganda-Lügen auch nicht wahrer.

Es geht nicht um den Kampf der Linken "gegen Deutsche", sondern es geht um den Kampf der Linken gegen Rechts. Also gegen Rassismus und Faschismus.

Und nicht jeder Mensch deutscher Abstammung ist automatisch ein Rechter, Rechtsradikaler, Rassist, Nationalist, Neonazi oder sonstiger Abschaum. Dieser Abschaum möchte gerne das alleinige Recht für sich pachten, Deutscher zu sein. Wie lächerlich:

Es gibt haufenweise Deutsche, welche im kompromisslosen radikalen Kampf gegen diese Faschisten-Brut mit allen Mitteln stehen. Solcherart Deutsche waren zum Beispiel auch im spanischen Bürgerkrieg im Thälmann-Batallion und anderen Organisationen gegen die Franco-Schweine aktiv.

Den Film "Land and Freedom" sollten sich gewisse Leute einmal anschauen (http://www.youtube.com/watch?v=WH9J48jlUE0), welche meinen, nur Nazi-Deutsche hätten das Recht, sich Deutsche zu nennen, nur Nazi-Engländer hatten das Recht, sich Engländer zu nennen. usw. usw.

Und was Deutschland betrifft:

Bevor die Mauer fiel, gab es "drüben" massenhaft deutsche AntifaschistenInnen, organisiert in der SED. Wollt Ihr denen auch das Recht absprechen, sich Deutsche zu nennen?

Macht Euch nicht lächerlich mit Euren dummen Sprüchen - wir behaupten ja auch nicht, nur "aufrechte Linke" sind Deutsche.

Deutsch sein ist eine Frage der Abstammung der Eltern und sonst gar nichts. Auch wenn Ihr zehnmal aus dieser simplen Tatsache politisch-heroischen Schwachsinn im rassistischen Müll konstuiert!

Und noch etwas:

Die Linkradikalen bekämpfen das Schweinesystem genauso wir die Rechtsradikalen und werden vom Repressionsapparat des Schweinesystems genauso massiv zurück-bekämpft.
Damit enden aber auch schon alle Gemeinsamkeiten, denn wir Linksradikalen handeln aus völlig anderen Motiven heraus. Weder wir noch die RAF sind/waren die Bodentruppe des Schweinesystems, auch wenn ihr diese Propagandalüge tag und nacht postet.

Wer mehr über die Repressalien des Schweinesystems gegen uns erfahren will: die Rote Hilfe und viele andere rote Kämpferorganisationen stellen Infomaterial im Internet zur Verfügung.

So, das musste mal gesagt werden
Und nun könnt Ihr hier Eure primitiven Lügen diesbezüglich gerne weiter 30 mal täglich wiederholen und Euch damit selbst begeistern und auf die Schulter klopfen. Sie sind doch nur unter Euch selbst relevant, haben deshalb keine Breitenwirkung und kein nicht rechts/rechtsradikaler Mensch in der Realität ausserhalb des Internets glaubt sie bzw. stimmt ihnen zu.



Sind alle TürkenInnen so dumm wie du oder bist du eine Ausnahme ???
'
'
Dein Beitrag beweist, dass Rechte keine Argumente haben und nur pöbeln können. Wie armseelig!
'
'

Erik der Rote
04.02.2011, 20:37
'
'
Dein Beitrag beweist, dass Rechte keine Argumente haben und nur pöbeln können. Wie armseelig!
'
'

Aber wo sind den die Argumente ???
das die SED aus Antifaschisten bestand etwa? oder der gloreiche Spanienkreig wo die Kommunisten die Anarchisten abgeknallt haben ? oder die RAF die von Horst Mahler mitgegründet wurde ? Wo sind da Argumente?

du bist nur eine fanatische Lesbe die nicht denken kann und nur von Brut und Abschaum faselt ! Was sind das den bitte für Argumente ??? Erklär das mal jemanden ???

das ist nur geistiger Dünnschiss gepaart mit Menschenverachtung !

Revolutionär
04.02.2011, 22:59
@Revolutionär:
Reinballern braucht man nicht unbedingt, wir wollen auch mal menschlich sein; aber ne Art Stasiknast würde diese Leute auf andere Gedanken kommen lassen.

Naja, Stasiknast bringt so einen richtigen Sozialisten nicht vom Kurs ab. Gulag muss es sein. Jeden Tag unter der wehenden roten Fahne schuften, bis einem die Finger bluten, man durchgeforen ist und vor Hunger die Schaufel nicht mehr halten kann.

Wer das überlebt, wird vom "roten Weg" abkommen, wer nicht, auch gut. Spart unseren Sozialkassen viel Geld.

Hoamat
05.02.2011, 05:31
'
'
Dein Beitrag beweist, dass Rechte keine Argumente haben und nur pöbeln können. Wie armseelig!
'
'

Die Rechten pöbeln ?(


Deutsch sein ist eine Frage der Abstammung der Eltern und sonst gar nichts. Auch wenn Ihr zehnmal aus dieser simplen Tatsache politisch-heroischen Schwachsinn im rassistischen Müll konstuiert. ...


Was erklärt eine alte Kümmeltürkin damit wohl :)):))

(Ich kenne eine Chreme, damit knirschen die Gesichtsfalten nicht beim Ärgern.)

Bei interesse bitte PN an mich ...

:keks:

heide
05.02.2011, 08:35
Der Wahrscheinlich Stinkreiche Hausbesitzer hat seinen Willen bekommen.

Dazu fällt mir eine Zeile der Band Stahlgewitter ein:

Im Sumpf der Korruption der Schmiergeldrepublik, ist das Kapital die Muttermilch der Politik!


Oder glaubtest du wirklich das du oder ich solche Unterstützung vom Staat bekommen würdest?

Das steckt stinkendes Geld dahinter. So läuft die BRD.

Dass mag ja alles sein. Was mich interessieren würde: Was macht er nun mit dem Haus? Abreissen? Grundstück für viel Geld verkaufen?
Der Hausbesitzer schweigt sich ja aus.

Cinnamon
05.02.2011, 09:56
Von jemanden der explizit Stasimethoden einfordert, lasse ich mir das Recht auf Meinungsfreiheit nicht nehmen.

In manchen Ländern würdest du für das verkehrtrumhalten der Nationalflagge wegen Hochverrats angeklagt und verurteilt. Mit Recht.

cougar
05.02.2011, 10:16
Dass mag ja alles sein. Was mich interessieren würde: Was macht er nun mit dem Haus? Abreissen? Grundstück für viel Geld verkaufen?
Der Hausbesitzer schweigt sich ja aus.

ist es nicht seine privatsache was er mit dem haus macht? jetzt hat er endlich das gesindel draussen, er wird schon pläne damit haben. wahrscheinlich als erstes mal desinfizieren und reinigen. geht doch niemand etwas an was er mit seinem eigentum macht oder irre ich mich.

in wien könnte er es den sozen an der spitze vetliner mustafa häupl verkaufen und die würden es für das asoziale gesindel herrichten und es ihnen schenken.wie es in berlin ist weiss ich nicht.

latrop
05.02.2011, 10:22
'
'
Dein Beitrag beweist, dass Rechte keine Argumente haben und nur pöbeln können. Wie armseelig!
'
'

Du musst dich nicht immer so offen outen. Wir wissen, dass du dich verschrieben hast - nicht Rechte, Linke muss das heissen, weil es sich auf dich bezieht.

MelekYildiz
05.02.2011, 13:04
In manchen Ländern würdest du für das verkehrtrumhalten der Nationalflagge wegen Hochverrats angeklagt und verurteilt. Mit Recht.

Ich empfehle Dir, in eines dieser Länder umzuziehen, anstatt darüber zu jammern, dass hier zuwenig Nationalismus ist und man hier auf irgendwelche Stoff-Fetzen einen großen ... macht.

Cinnamon
05.02.2011, 13:08
Ich empfehle Dir, in eines dieser Länder umzuziehen, anstatt darüber zu jammern, dass hier zuwenig Nationalismus ist und man hier auf irgendwelche Stoff-Fetzen einen großen ... macht.

Hm, ich glaube, ich werde morgen im Garten Valerie Solanas Buch SCUM und vielleicht noch was von Schwarzer verbrennen......

MelekYildiz
05.02.2011, 13:18
Hm, ich glaube, ich werde morgen im Garten Valerie Solanas Buch SCUM und vielleicht noch was von Schwarzer verbrennen......

Die geistige Ausstrahlung von Valerie ist unverbrennbar. Aber mach ruhig, wenn es Dich befriedigt, lies es vorher.

Schwarzer interessiert mich nicht - die arbeitet mit der BILD zusammen und schreibt gegen Muslime mit dem gleichen Vokabular wie rechtsradikale Rassisten.

Cinnamon
05.02.2011, 13:23
Die geistige Ausstrahlung von Valerie ist unverbrennbar. Aber mach ruhig, wenn es Dich befriedigt, lies es vorher.

Warum sollte ich die kruden Gedanken einer geisteskranken Mörderin lesen wollen?


Schwarzer interessiert mich nicht - die arbeitet mit der BILD zusammen und schreibt gegen Muslime mit dem gleichen Vokabular wie rechtsradikale Rassisten.

Der einzige Punkt, der ihr ein wenig Sympathie meinerseits einbringt. Wenn man Feministinnen als Verbündete gegen euch braucht, ist das zwar schade, aber nicht zu ändern. Diplomatie ist ein hässliches Geschäft

konfutse
05.02.2011, 13:41
Geh mal davon aus, dass bald der Tag kommt, ab welchen dieses Haus oder ein dort neu erbautes Haus nicht mehr vom Repressionsapparat vor Racheaktionen 24 Sunden täglich abgeschirmt wird - lach

Herr Beulker wird noch viel Spass mit seinem Spekulationsobjekt haben. Es wird wohl bald zum Abschreibungsprojekt, denn keine Versicherung wird das zahlen.
Ich denke auch, dass er sich die Fassadenfarbe sparen kann. Und Streckmetall vor den Fenstern lädt auch keine Eigentümer zum Kauf.

Freeaerox
05.02.2011, 15:13
Am 2.2 wurde in Berlin das autonome Wohnprojekt Liebig 14 durch die Polizei nach 20 Jahren Besetzung geräumt.
Hamburg erklärt sich solidarisch und veranstaltete 2 Solidaritätsdemonstrationen, während denen es zu Auschreitungen kam (2.2 /4.2).
Dies soll nur ein kleiner Vorgeschmack auf das sein, was passiert, wenn die Rote Flora in Hamburg geräumt wird.

Linke Freiräume verteidigen!
Liebig 14, Flora bleibt! One Struggle, one Fight!

http://www.youtube.com/watch?v=tE9eJiyfuvE



Quellen:
http://www.mopo.de/hamburg/panorama/krawalle-bei-protest-gegen-raeumung/-/5067140/7158364/-/index.html

http://www.bild.de/BILD/regional/hamburg/dpa/2011/02/04/wieder-protest-in-hamburg-gegen-raeumung.html

http://www.abendblatt.de/hamburg/article1778251/250-Menschen-demonstrieren-gegen-Raeumung-in-Berlin.html

schastar
05.02.2011, 15:23
Warum kaufen die linken Spinner die Rote Flora nicht einfach? Dann müssen sie keine Angst haben daß jemals der Kammerjäger kommt.

Ach ja, im übrigen erklärte sich nicht Hamburg solidarisch, sondern nur ein paar dort wohnhafte Zecken.

Freeaerox
05.02.2011, 15:27
Ein paar Zecken?
Darf ich fragen, wei du Zecken definieren würdest?
Und außerdem kannst du das auch ganz sachlich sagen ohne ausfallend zu werden...

Lg Flora bleibt!

Arthas
05.02.2011, 15:29
Am 2.2 wurde in Berlin das autonome Wohnprojekt Liebig 14 durch die Polizei nach 20 Jahren Besetzung geräumt.
Hamburg erklärt sich solidarisch und veranstaltete 2 Solidaritätsdemonstrationen, während denen es zu Auschreitungen kam (2.2 /4.2).
Dies soll nur ein kleiner Vorgeschmack auf das sein, was passiert, wenn die Rote Flora in Hamburg geräumt wird.

Linke Freiräume verteidigen!
Liebig 14, Flora bleibt! One Struggle, one Fight!

http://www.youtube.com/watch?v=tE9eJiyfuvE



Quellen:
http://www.mopo.de/hamburg/panorama/krawalle-bei-protest-gegen-raeumung/-/5067140/7158364/-/index.html

http://www.bild.de/BILD/regional/hamburg/dpa/2011/02/04/wieder-protest-in-hamburg-gegen-raeumung.html

http://www.abendblatt.de/hamburg/article1778251/250-Menschen-demonstrieren-gegen-Raeumung-in-Berlin.html

Weg mit dem Dreck.

http://rocknord.net/nachrichten/wp-content/uploads/2009/04/abrissbirne.jpg

Eine Verschandelung des Stadtbildes sind diese linken Brutstätten.

zoon politikon
05.02.2011, 15:30
Warum kaufen die linken Spinner die Rote Flora nicht einfach? Dann müssen sie keine Angst haben daß jemals der Kammerjäger kommt.

Ach ja, im übrigen erklärte sich nicht Hamburg solidarisch, sondern nur ein paar dort wohnhafte Zecken.

Eine berechtigte Frage!

Jeder muss für sein Eigentum aufkommen.
Die Linken haben es aber lieber, wenn der Steuerzahler für ihre romantischen Sozialträumereien blechen muss.

romeo1
05.02.2011, 15:31
Warum kaufen die linken Spinner die Rote Flora nicht einfach? Dann müssen sie keine Angst haben daß jemals der Kammerjäger kommt.

Ach ja, im übrigen erklärte sich nicht Hamburg solidarisch, sondern nur ein paar dort wohnhafte Zecken.

Dann müßte man ja auch richtig arbeiten und Geld sparen und nicht nur Stütze abgreifen, Kiffen und randalieren.

Freeaerox
05.02.2011, 15:34
Ich denke ihr habt alle nicht den leisesten Schimmer davon wer oder was für Menschen sich in der "Linken Szene" herumtreiben...
Es gibt genug arbeitende Menschen.
Und wieso sollte man keine Häuser besetzen, wenn diese von Spekulanten Jahre lang brach gelegt werden?


http://www.youtube.com/watch?v=tE9eJiyfuvE

zoon politikon
05.02.2011, 15:37
Ich denke ihr habt alle nicht den leisesten Schimmer davon wer oder was für Menschen sich in der "Linken Szene" herumtreiben...
Es gibt genug arbeitende Menschen.
Und wieso sollte man keine Häuser besetzen, wenn diese von Spekulanten Jahre lang brach gelegt werden?


http://www.youtube.com/watch?v=tE9eJiyfuvE

Ja, wer treibt sich denn da rum?
Spitzensteuerzahler?

Wohl kaum. Eher gescheiterte Existenzen, die wie Parasiten den Sozialstaat ausbeuten und das als revolutionäre Tat verkaufen wollen.

Man "besetzt" überhaupt nichts. Wir sind nicht im Krieg.

Freeaerox
05.02.2011, 15:40
Also 1. Nein es sind wohl nicht die Menschen die den Spitzensteuersatz zahlen.
Es sind aber vor allem junge Menschen, die gerade ihr Abitur schreiben oder am Studieren sind.
Ja es gibt auch Punks oder Skinheads, aber wer sagt das Punks und Skinheads nicht arbeiten?
Was ist für dich denn arbeiten? Wenn die jeden Monat 5000€ hast? Oder nur 800?

Rowlf
05.02.2011, 15:42
In manchen Ländern würdest du für das verkehrtrumhalten der Nationalflagge wegen Hochverrats angeklagt und verurteilt. Mit Recht.

Ich hoffe für deine Integrität, dass du nirgendwo mit Meinungsfreiheit argumentierst.

Paul Felz
05.02.2011, 15:45
Also 1. Nein es sind wohl nicht die Menschen die den Spitzensteuersatz zahlen.
Es sind aber vor allem junge Menschen, die gerade ihr Abitur schreiben oder am Studieren sind.
Ja es gibt auch Punks oder Skinheads, aber wer sagt das Punks und Skinheads nicht arbeiten?
Was ist für dich denn arbeiten? Wenn die jeden Monat 5000€ hast? Oder nur 800?
Mehr als Hartz IV

Freeaerox
05.02.2011, 15:47
Mehr als Hartz 4 da stimme ich dir vollkommen zu... Und der Großteil der "Zecken" wie du sie bezeichnest bekommen mehr als das.
Und für viele die nur Hartz 4 bekommen ist einzig ein cheff wie du schuld... Würdest du einen Punk einstellen, wenn er immer pünklich und zuverlässig wäre? eher nicht... Vorurteile nennt man sowas...

romeo1
05.02.2011, 15:50
Mehr als Hartz 4 da stimme ich dir vollkommen zu... Und der Großteil der "Zecken" wie du sie bezeichnest bekommen mehr als das.
Und für viele die nur Hartz 4 bekommen ist einzig ein cheff wie du schuld... Würdest du einen Punk einstellen, wenn er immer pünklich und zuverlässig wäre? eher nicht... Vorurteile nennt man sowas...

Ich kann Dir versichern, das kiffende und gewaltaffine Antifantenvolk würde ich auch niemals einstellen.

Stadtknecht
05.02.2011, 15:52
Das stimmt.
Bei den Linkschaoten treiben sich viele abenteuerlustige Wohlstandsblagen herum.

Gibt es vom Schutzmann aber was aufs Maul, wird nach Mama, Papa und dem Rechtsanwalt geschrien.

Freeaerox
05.02.2011, 15:53
Aber weswegen nicht? Und außerdem wollen 1. nicht alle Antifas gewalt und 2. kiffen nicht alle von ihnen.


http://www.youtube.com/watch?v=tE9eJiyfuvE

schastar
05.02.2011, 15:53
Ein paar Zecken?
Darf ich fragen, wei du Zecken definieren würdest?
Und außerdem kannst du das auch ganz sachlich sagen ohne ausfallend zu werden...

Lg Flora bleibt!

Das sind schmarotzende Viecher die von anderer leben ohne dafür eine sinnvolle Gegenleistung zu erbringen.

:]

Und? Warum kaufen sie das Haus nicht einfach?

Cinnamon
05.02.2011, 16:16
Ich hoffe für deine Integrität, dass du nirgendwo mit Meinungsfreiheit argumentierst.

Wo ist bitte die Meinung, wenn man eine Flagge umdreht? Außerdem ist die Besudelung der Flagge in den meisten Ländern strafbar.

Cinnamon
05.02.2011, 16:17
Aber weswegen nicht? Und außerdem wollen 1. nicht alle Antifas gewalt und 2. kiffen nicht alle von ihnen.


http://www.youtube.com/watch?v=tE9eJiyfuvE

Weil Angestellte auch repräsentieren. Und einen abgerissene Figur repräsentiert schlecht.

Cinnamon
05.02.2011, 16:19
Ich denke ihr habt alle nicht den leisesten Schimmer davon wer oder was für Menschen sich in der "Linken Szene" herumtreiben...
Es gibt genug arbeitende Menschen.
Und wieso sollte man keine Häuser besetzen, wenn diese von Spekulanten Jahre lang brach gelegt werden?


http://www.youtube.com/watch?v=tE9eJiyfuvE

Weil sie euch nicht gehören.

zoon politikon
05.02.2011, 16:21
Aber weswegen nicht? Und außerdem wollen 1. nicht alle Antifas gewalt und 2. kiffen nicht alle von ihnen.


http://www.youtube.com/watch?v=tE9eJiyfuvE

Warum sind sie dann dort?

Rowlf
05.02.2011, 16:22
Wo ist bitte die Meinung, wenn man eine Flagge umdreht? Außerdem ist die Besudelung der Flagge in den meisten Ländern strafbar.

Deiner Antwort entnehme ich, dass du durchaus geneigt bist, mit Meinungsfreiheit zu argumentieren. Das ist sehr Schade, denn natürlich ist das umdrehen einer Nationalfahne eine Meinungsäußerung. Was soll es denn sonst sein und warum sollte es sanktioniert werden. Bist du dann auch logischweise der Meinung, dass das Forum dicht gemacht werden sollte?

Strandwanderer
05.02.2011, 16:23
Vollzitat

Wie blöde ist jemand, der ellenlang seine eigenen Beiträge aus dem selben Strang zitiert?!

Cinnamon
05.02.2011, 16:24
Deiner Antwort entnehme ich, dass du durchaus geneigt bist, mit Meinungsfreiheit zu argumentieren. Das ist sehr Schade, denn natürlich ist das umdrehen einer Nationalfahne eine Meinungsäußerung. Was soll es denn sonst sein und warum sollte es sanktioniert werden. Bist du dann auch logischweise der Meinung, dass das Forum dicht gemacht werden sollte?

Du kannst also nicht definieren, wo bei deiner Flaggenumdrehung die Meinung liegen soll. Nur weil du es Meinungsäußerung nennst ist es noch lange keine. Was es sonst sein soll? Eine Verunglimpfung eines staatlichen Symbols und damit strafbar.


Und nein, ich meine nicht, dass das Forum dicht gemacht werden sollte.

Paul Felz
05.02.2011, 16:25
Wie blöde ist jemand, der ellenlang seine eigenen Beiträge aus dem selben Strang zitiert?!
Links eben :shrug:

Freeaerox
05.02.2011, 16:25
1: Die Flora wird nicht gekauft, weil man sie nicht kaufen kann.
2: "Zecken" sind Tiere keine Menschen
3: Kommt hier mal alle von eurem hohen Ross runter und argumentiert richtig ....

Strandwanderer
05.02.2011, 16:28
. . . natürlich ist das umdrehen einer Nationalfahne eine Meinungsäußerung. Was soll es denn sonst sein und warum sollte es sanktioniert werden.

Für diese heroische Tat sehen alle verlausten Mitglieder deiner Dorf-Antifa-Horde sicher mit großer Bewunderung zu dir auf, nicht wahr?!

Selbstverständlich bekräftigst du die Ernsthaftigkeit deines Aufbegehrens, indem du die Annahme jeglicher Leistung aus den Steuern der deutschen Bürger strikt ablehnst.

Oder irre ich mich da - und du machst in diesem Punkt eine Ausnahme?

zoon politikon
05.02.2011, 16:28
1: Die Flora wird nicht gekauft, weil man sie nicht kaufen kann.
2: "Zecken" sind Tiere keine Menschen
3: Kommt hier mal alle von eurem hohen Ross runter und argumentiert richtig ....

Was willst du denn genau "argumentiert" haben?

Dass man in Deutschland nicht in Häuser einzieht, die einem nicht gehören?

Casus Belli
05.02.2011, 16:28
Dass mag ja alles sein. Was mich interessieren würde: Was macht er nun mit dem Haus? Abreissen? Grundstück für viel Geld verkaufen?
Der Hausbesitzer schweigt sich ja aus.

Die ganze Sache ist mir auch mehr als rätselhaft. Angeblich wurde schon entrümpelt.


ist es nicht seine privatsache was er mit dem haus macht? jetzt hat er endlich das gesindel draussen, er wird schon pläne damit haben. wahrscheinlich als erstes mal desinfizieren und reinigen. geht doch niemand etwas an was er mit seinem eigentum macht oder irre ich mich.



Ob du die Irrst wage ich nicht zu behaupten. Ich behaupte aber einfach mal das ein Typ, der für die Räumung seines privaten Eigentums die Steuergelder für den Einsatz von 2500 Polizisten aus dem ganzen Bundesgebiet verschwendet, schon die Pflicht hat zu erwähnen was er mit dem Haus vor hat.


Von dem Geld hätte man ihm leicht ein zehnmal wertvolleres Objekt anbieten können.

Irrsinn.

zoon politikon
05.02.2011, 16:34
Die ganze Sache ist mir auch mehr als rätselhaft. Angeblich wurde schon entrümpelt.



Ob du die Irrst wage ich nicht zu behaupten. Ich behaupte aber einfach mal das ein Typ, der für die Räumung seines privaten Eigentums die Steuergelder für den Einsatz von 2500 Polizisten aus dem ganzen Bundesgebiet verschwendet schon die Pflicht hat zu erwähnen was er mit dem Haus vor hat.


Von dem Geld hätte man ihm Leicht ein Zehnmal Wertvolleres Objekt anbieten können.

Irrsinn.

Du hast nicht ganz Unrecht.
Aber ich gehe mal davon aus, dass der Staat dafür da ist, bei Verletzung der Bürgerrechte einzuschreiten.
Ich würde auch wollen, dass die Polizei kommt, falls linke Chaoten mein schönes Häuschen besetzen würden.
Und ich würde auch kein wertvolleres Objekt wollen, sondern mein Haus zurück.

Und man kann nun schlecht den Besitzer eines Hauses dafür zu Rechenschaft ziehen, dass einige Subjekte nicht den Unterschied zwischen Mein und Dein kennen.

Normalerweise muss dieser Einsatz den Verursachern in Rechung gestellt werden. Aber da ist ja nichts zu holen..

Rowlf
05.02.2011, 16:37
Du kannst also nicht definieren, wo bei deiner Flaggenumdrehung die Meinung liegen soll

Wenn ich Hammer und Sichel in die Fahne reinmalen würde, wäre das genauso eine Meinungsäußerung, als wenn ich irgendein ein Bild malen würde, oder eben etwas bestehendes umdrehe.

Es ist schon ziemlich verquer anzunehmen, Meinungsäußerung könne nur sprachlich oder schriftlich erfolgen.



Und nein, ich meine nicht, dass das Forum dicht gemacht werden sollte.

Also willst du etwas sanktionieren, was in dem Land, in dem du lebst, nicht illegal ist (oder gibt es entsprechende Urteile), aber gleichzeitig die Meinungen, die hier im Forum geäußert werden, und (teilweise) nicht mit deutschem Recht vereinbar sind, tolerieren?

Ich mach' mir die Welt, widdewidde wie sie mir gefällt

Freie Meinungsäußerung gibt's oder es gibt sie nicht. Etwas dazwischen existiert nicht.

Rowlf
05.02.2011, 16:40
Selbstverständlich bekräftigst du die Ernsthaftigkeit deines Aufbegehrens, indem du die Annahme jeglicher Leistung aus den Steuern der deutschen Bürger strikt ablehnst.


Das ist nicht zwingend aus einer umgekehrten Nationalfahne herleitbar. Meinungsfreiheit muss auch für die Anderen funktionieren, auch wenn es einem persönlich nicht schmeckt.

Außerdem bekomme ich kein Geld vom Staat.

Strandwanderer
05.02.2011, 16:44
Wenn ich Hammer und Sichel in die Fahne reinmalen würde, wäre das genauso eine Meinungsäußerung, als wenn ich irgendein ein Bild malen würde, oder eben etwas bestehendes umdrehe.
. . .

Also willst du etwas sanktionieren, was in dem Land, in dem du lebst, nicht illegal ist (oder gibt es entsprechende Urteile)

Ich würde mal einen Blick ins StGB werfen, ehe du hier noch mehr dummes Zeug redest:


§ 90a
Verunglimpfung des Staates und seiner Symbole

(1) Wer öffentlich, in einer Versammlung oder durch Verbreiten von Schriften (§ 11 Abs. 3)
1. die Bundesrepublik Deutschland oder eines ihrer Länder oder ihre verfassungsmäßige Ordnung beschimpft oder böswillig verächtlich macht oder
2. die Farben, die Flagge, das Wappen oder die Hymne der Bundesrepublik Deutschland oder eines ihrer Länder verunglimpft,

wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

[ . . . ]

henriof9
05.02.2011, 16:46
Eben, lieber Henri.

Sie taten es nicht gleich und duldeten dieses Verhalten solange bis dieses eine Haus Kultstatus in der Linken Szene erreichte. Somit brachten sie diesen Konflikt erst in so eine ausartende Situation.

Und zu letzterem muss ich sagen das die Anwendung von Recht und Gesetz es sicherlich nicht jedem der 80 Millionen Deutschen erlaubt 2500 Polizisten für einen Einsatz, auf Kosten des Steuerzahlers, zur Steinigung bereitzustellen.

Mathematisch und Finanziell würde das alles sprengen. Somit ist die Anwendung von Recht und Gesetz immer verhältnismässig zu sehen.

2500 Polizisten für die Räumung eines Hauses ist aber Irrsinn. Von dem Geld hätte der sich drei sone Buden kaufen können die nicht so rampuniert sind.



(Hattest du mal nen Autounfall mit kleinerem Blechschaden?? Ich ja, der faule Bulle gab mir gleich zu erkennen das meine Anwendung von Recht und Gesetz in dem Falle unangebracht war. Für so einen Schaden muss man doch nicht die Polizei rufen meinte er. Faule Sau, dacht ich. ;) )

Du verkennst dabei allerdings trotzdem, das es sich um Privateigentum handelt und jeder Mensch mit seinem Eigentum tun und lassen kann was er will.
Kein Vermieter ist gezwungen aus seinen Eigentum ein alternative Wohnprojekt zu machen.

Die Stadt Berlin hätte doch seinerzeit das Objekt kaufen können- hat sie nicht.
Sie hat auch keine Alternative angeboten- muß sie auch nicht.

Du hast Recht, die Anwendung von Recht und Gesetz darf in diesem Fall nicht dem Steuerzahler aufgebürdet werden und dahingehend wüßte ich zumindest wer dafür finanziell aufzukommen hat.
Denn, eines wollen wir doch bitte nicht verkennen dabei; nur weil die Linkschaoten wilde Sau spielen, was sie ja leider regelmäßig tun- Stichwort 1. Mai, und dies regelmäßig mit hohen Kosten verbunden ist, dürfen wir nicht verkennen wer im Recht und wer im Unrecht ist, zumal dabei sehr viel Mutwilligkeit mit im Spiel war.

Das wäre genauso, als wenn Du, trotz Mieterkündigung, Deinen Mieter zwangsräumen mußt und der Dir dafür die Bude kurz und klein schlägt.

Und ja, ich hatte schon Blechschaden am Auto und bei mir hätte in Deinem Fall über die Anwendung von Recht und Gesetz der Richter entschieden. :D

Cinnamon
05.02.2011, 16:50
Wenn ich Hammer und Sichel in die Fahne reinmalen würde, wäre das genauso eine Meinungsäußerung, als wenn ich irgendein ein Bild malen würde, oder eben etwas bestehendes umdrehe.

Wenn du Hammer und Sichel reinmalst wäre das eine Meinungsäußerung, ja.


Es ist schon ziemlich verquer anzunehmen, Meinungsäußerung könne nur sprachlich oder schriftlich erfolgen.

Habe ich gesagt, Meinungsäußerungen müssten nur sprachlich oder schriftlich erfolgen? Nö. Ich sage aber: Wo ist beim Umdrehen einer Flagge die Meinung? Meinungsäußerung erfordert zumindest einen Inhalt, der durch die Meinungsäußerung vermittelt werden soll.


Also willst du etwas sanktionieren, was in dem Land, in dem du lebst, nicht illegal ist (oder gibt es entsprechende Urteile), aber gleichzeitig die Meinungen, die hier im Forum geäußert werden, und (teilweise) nicht mit deutschem Recht vereinbar sind, tolerieren?


http://dejure.org/gesetze/StGB/90a.html

(1) Wer öffentlich, in einer Versammlung oder durch Verbreiten von Schriften (§ 11 Abs. 3)
1. die Bundesrepublik Deutschland oder eines ihrer Länder oder ihre verfassungsmäßige Ordnung beschimpft oder böswillig verächtlich macht oder
2. die Farben, die Flagge, das Wappen oder die Hymne der Bundesrepublik Deutschland oder eines ihrer Länder verunglimpft,

wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

Das, was hier an Strafbarem geäußert wird sind keine Gewaltaufrufe, keine Revolutionsaufrufe etc. Das Maximum ist immer noch "Muslime raus". Und damit kann ich leben.


Ich mach' mir die Welt, widdewidde wie sie mir gefällt

Freie Meinungsäußerung gibt's oder es gibt sie nicht. Etwas dazwischen existiert nicht.

Wäre Meinungsäußerung absolut frei, dürfte ich mich auf den Marktplatz stellen, ein Foto von dir hochhalten und "das ist ein Kinderschänder" schreien. Würde dir nicht gefallen? Glaube ich dir. Wäre aber freie Meinungsäußerung.

Rowlf
05.02.2011, 16:50
Ich würde mal einen Blick ins StGB werfen, ehe du hier noch mehr dummes Zeug redest:

Bist du Jurist, gibt es entsprechende Urteile oder willst du mich denunzieren?

Das Anordnen von Farben als Verunglimpfung zu bezeichnen, ist schon mutig.
Ansonsten bin ich überrascht, dass jetzt gerade du mit dem StGB argumentierst.

Es würde mich übrigens ernsthaft freuen, wenn wir miteinander diskutieren könnten, ohne beleidigend zu werden.

Cinnamon
05.02.2011, 16:53
Außerdem bekomme ich kein Geld vom Staat.

Kein Bafög? Also bist du wahrscheinlich eine verwöhnte Wohlstandsblage, die aus Papas Geldbeutel lebt und gegen den Kapitalismus hetzt der dir dieses Dasein erst ermöglicht.

Cinnamon
05.02.2011, 16:55
Bist du Jurist, gibt es entsprechende Urteile oder willst du mich denunzieren?

Das Anordnen von Farben als Verunglimpfung zu bezeichnen, ist schon mutig.
Ansonsten bin ich überrascht, dass jetzt gerade du mit dem StGB argumentierst.

Es würde mich übrigens ernsthaft freuen, wenn wir miteinander diskutieren könnten, ohne beleidigend zu werden.

Du hast nicht nur Farben angeordnet, du hast die deutsche Flagge umgedreht. Ist das eigentlich so schwer verständlich, dass das strafbar ist?

Cinnamon
05.02.2011, 16:57
1: Die Flora wird nicht gekauft, weil man sie nicht kaufen kann.

Warum? Man kann alles gegenständliche kaufen, und zum angemessenen Preis erst Recht.


2: "Zecken" sind Tiere keine Menschen

Zecken sind lästige Ungeziefer. Wie ihr.

Strandwanderer
05.02.2011, 16:57
Bist du Jurist, gibt es entsprechende Urteile oder willst du mich denunzieren?

Das Anordnen von Farben als Verunglimpfung zu bezeichnen, ist schon mutig.
Ansonsten bin ich überrascht, dass jetzt gerade du mit dem StGB argumentierst.

Es würde mich übrigens ernsthaft freuen, wenn wir miteinander diskutieren könnten, ohne beleidigend zu werden.

Selbstverständlich stellt das Auf-den-Kopf-Stellen einer Flagge eine bewußte Verunglimpfung dar. Du hast auch nicht - "ganz zufällig" - irgendwelche "Farben" angeordnet. Oder sind wir hier im Strang "Malen nach Zahlen"?

Wenn du das abstruserweise auch noch bestreiten willst, stellt sich die Frage, welches Werturteil denn sonst mit der umgedrehten Nationalflagge zum Ausdruck gebracht werden sollte.

Du willst also zu deiner eigenen Signatur nicht stehen? Das ist lächerlich!

Ich sehe in meinen Beiträgen übrigens keine auf dich bezogene "Beleidigung";
offenbar legst du in persönlicher Hinsicht einen anderen Maßstab an als bei deiner Aktion zur Nationalflagge.

Deine Einführung des Begriffs "denunzieren" ist albern, wenn ich lediglich auf einen Straftatbestand hinweise. (Um diesen zu zitieren, brauche ich auch kein Jurist zu sein.)
Bei Wiederholung dieses Vorwurfs gibt es keine weitere unmittelbare Diskussion mit dir.

Rowlf
05.02.2011, 16:59
Wenn du Hammer und Sichel reinmalst wäre das eine Meinungsäußerung, ja.





Habe ich gesagt, Meinungsäußerungen müssten nur sprachlich oder schriftlich erfolgen?


Das leitet sich aus deiner Argumentation her.



Nö. Ich sage aber: Wo ist beim Umdrehen einer Flagge die Meinung? Meinungsäußerung erfordert zumindest einen Inhalt, der durch die Meinungsäußerung vermittelt werden soll.


Umgedrehte Flagge

mögliche Interpretationan:

Etwas läuft hier verkehrt
Die Verhältnisse sind umzudrehen
Ich mag Deutschland nicht, und drehe deshalb die Flagge um
Deutschland ist mehr als nur drei richtig angeordente Farben
Die Anordnung von Farben sagt nichts, Menschen messen ihnen wert bei

Andere Interpretationen:

Ich habe einfach nur Farben übereinander angeordnet.
Ich schreibe, während ich auf dem Kopf stehe, um möchte immer die deutsche Flagge unter meinen Beiträgen sehen.

Ob du den etwaigen Inhalt nun gut findest oder nicht, oder ob ich ihn gut finde, oder nicht, ist dabei völlig irrelevant.



Das, was hier an Strafbarem geäußert wird sind keine Gewaltaufrufe, keine Revolutionsaufrufe etc. Das Maximum ist immer noch "Muslime raus". Und damit kann ich leben.


Es gibt sowohl ersteres als auch zweiteres.
Wobei ich natürlich auch dafür bin, dass das hier stehenbleiben kann.



Wäre Meinungsäußerung absolut frei, dürfte ich mich auf den Marktplatz stellen, ein Foto von dir hochhalten und "das ist ein Kinderschänder" schreien. Würde dir nicht gefallen? Glaube ich dir. Wäre aber freie Meinungsäußerung.

Nein, es würde mir natürlich nicht gefallen, aber ja, auch das wäre freie Meinungsäußerung.

Rowlf
05.02.2011, 17:01
Kein Bafög? Also bist du wahrscheinlich eine verwöhnte Wohlstandsblage, die aus Papas Geldbeutel lebt und gegen den Kapitalismus hetzt der dir dieses Dasein erst ermöglicht.

Nein, kein Bafög. Ja, ich arbeite.

henriof9
05.02.2011, 17:06
Das leitet sich aus deiner Argumentation her.



Umgedrehte Flagge

mögliche Interpretationan:



> gekürzt <


Mensch, nun kürze das Ganze doch ab und gib schon zu, daß Du die Flagge zu Zeiten des Hambacher Fest meinst, welches auch der Ursprung unserer heutigen deutschen Flagge war. :D

Dann können wir ja wieder zum Ursprungsthema zurück kommen.

Rowlf
05.02.2011, 17:09
Selbstverständlich stellt das Auf-den-Kopf-Stellen einer Flagge eine bewußte Verunglimpfung dar. Du hast auch nicht - "ganz zufällig" - irgendwelche "Farben" angeordnet. Oder sind wir hier im Strang "Malen nach Zahlen"?


Nein, ich habe sie nicht zufällig angeordnet. Ob das bewusste "Auf-den-Kopf-stellen" nun eine Verunglimpfung nach geltendem Recht ist oder nicht, können wir nur vermuten. Meines Wissens gibt es kein Präzedenzfall.



Wenn du das abstruserweise auch noch bestreiten willst, stellt sich die Frage, welches Werturteil denn sonst mit der umgedrehten Nationalflagge zum Ausdruck gebracht werden sollte.


Postmoderne Dekonstruktion beispielsweise. Vielleicht auch Kunst. Darum geht es aber auch gar nicht bei Meinungsäußerungen.



Ich sehe in meinen Beiträgen übrigens keine auf dich bezogene "Beleidigung";
offenbar legst du in persönlicher Hinsicht einen anderen Maßstab an als bei deiner Aktion zur Nationalflagge.


Nunja, das Umdrehen einer Flagge kann keine persönliche Beleidigung sein. Das Bezeichnen meines Geschriebenen als "dummes Zeug" hingegen schon.



Deine Einführung des Begriffs "denunzieren" ist albern, wenn ich lediglich auf einen Straftatbestand hinweise. (Um diesen zu zitieren, brauche ich auch kein Jurist zu sein.) Bei Wiederholung dieses Vorwurfs gibt es keine weitere unmittelbare Diskussion mit dir.

Ob der Straftatsbestand der Verunglimpfung erfüllt ist, wenn Farben umgedreht werden, können wir beide als Laien bestenfalls mutmaßen.
Den Begriff des "Denunzierens" werde in diesem Kontext nicht mehr verwenden.

Rowlf
05.02.2011, 17:12
> gekürzt <


Mensch, nun kürze das Ganze doch ab und gib schon zu, daß Du die Flagge zu Zeiten des Hambacher Fest meinst, welches auch der Ursprung unserer heutigen deutschen Flagge war. :D

Dann können wir ja wieder zum Ursprungsthema zurück kommen.

Ich habe nicht darum gebeten, das Thema zu diskutieren.

Strandwanderer
05.02.2011, 17:25
. . . Meines Wissens gibt es kein Präzedenzfall.


Stimmt.

Es kann nur keinen Präzedenzfall geben.

Es heißt ja nicht "das Fall". :rolleyes:

latrop
05.02.2011, 17:27
Linke sind dumm und lernresistent.

Rowlf
05.02.2011, 17:46
Stimmt.

Es kann nur keinen Präzedenzfall geben.

Es heißt ja nicht "das Fall". :rolleyes:

Ja, das weiß ich. Es handelte sich wohl um einen Tippfehler oder Unachtsamkeit.

henriof9
05.02.2011, 17:56
Ich denke ihr habt alle nicht den leisesten Schimmer davon wer oder was für Menschen sich in der "Linken Szene" herumtreiben...
Es gibt genug arbeitende Menschen.
Und wieso sollte man keine Häuser besetzen, wenn diese von Spekulanten Jahre lang brach gelegt werden?


http://www.youtube.com/watch?v=tE9eJiyfuvE

Wie wäre es einfach mal mit Respekt und Achtung ggü. dem Eigentum anderer ?

Und nun wüßte ich gern noch Deine Argumentation zu Gunsten des Abfackeln von Fahrzeugen- weil die auf der Straße einfach parken ? :rolleyes:

schastar
05.02.2011, 17:57
1: Die Flora wird nicht gekauft, weil man sie nicht kaufen kann.
...





...Im März 2011 endet die vertraglich festgelegte Sperrfrist für den Verkauf der Flora. ...

http://www.abendblatt.de/hamburg/article1570451/Spekulationsobjekt-Rote-Flora.html


;)

Freeaerox
05.02.2011, 18:10
Naja um sie zu kaufen muss sich eine genossenschaft rauskristalisieren, die deise kauft. Jedoch wird der momentane eigentümer an den meistbietenden verkaufen.

Durch besetzte häuser werden in städten kulturelle hocburgen geschaffen, die durch das kapitalistische denken langsam verdrenkt wurden.

Auch diese Nacht soll es in Hamburg und Berlin Aktionen geben.

Freeaerox
05.02.2011, 18:11
Ach und wieso die Flagge umdrehen? Einfach den gelben Streifen abschneiden!

http://www.everflag.de/images/product_images/thumbnail_images/10634_0.jpg

Paul Felz
05.02.2011, 18:13
Naja um sie zu kaufen muss sich eine genossenschaft rauskristalisieren, die deise kauft. Jedoch wird der momentane eigentümer an den meistbietenden verkaufen.

Durch besetzte häuser werden in städten kulturelle hocburgen geschaffen, die durch das kapitalistische denken langsam verdrenkt wurden.

Auch diese Nacht soll es in Hamburg und Berlin Aktionen geben.
Dann bietet einfach am meisten.

Freeaerox
05.02.2011, 18:15
Aber wieso soll ich am meisten biten? dann würde ich mich doch nur an diesem kapitalistischem denken beteiligen?! es sollte einfach gerecht mit wohnraum umgegangen werden... wenn man ihn bezahlen kann wir er auch nicht besetzt.
leider gibt es beispiele wie in der hamburger schanze wo der m² im druchschnitt von 8-9 € auf 15+€ gestiegen ist... und das in wenigen Jahren

romeo1
05.02.2011, 18:16
Naja um sie zu kaufen muss sich eine genossenschaft rauskristalisieren, die deise kauft. Jedoch wird der momentane eigentümer an den meistbietenden verkaufen.

Durch besetzte häuser werden in städten kulturelle hocburgen geschaffen, die durch das kapitalistische denken langsam verdrenkt wurden.

Auch diese Nacht soll es in Hamburg und Berlin Aktionen geben.

Seit wann sind Kifferzentren, die von gewaltbereiten Chaoten "bewohnt" werden, kulturelle Hochburgen? Irgendwie scheinen Dir die Maßstäbe abhanden gekommen zu sein.

Paul Felz
05.02.2011, 18:18
Aber wieso soll ich am meisten biten? dann würde ich mich doch nur an diesem kapitalistischem denken beteiligen?! es sollte einfach gerecht mit wohnraum umgegangen werden... wenn man ihn bezahlen kann wir er auch nicht besetzt.
leider gibt es beispiele wie in der hamburger schanze wo der m² im druchschnitt von 8-9 € auf 15+€ gestiegen ist... und das in wenigen Jahren
Dann lern was Anständiges und verdien Geld. Oder kauf Dir einen Wohnwagen.

Der Besitzer hat das Geld auch erarbeitet. Ach entschuldigung, Du weißt ja mit "Arbeit" nichts anzufangen.

Freeaerox
05.02.2011, 18:22
1:Ich bin auch arbeitnehmer und gehöre trotzdem der linken szene an was ist daran so verkehrt? Ich bin sogar einer von diesen "hochqualifizierten fachkräften"
2: Siehe Gängeviertel: viele partys, viele ausstellungen, viele diskussionsrunden
3: Wohnwagenplätze oder wie man sie heutzutage nennt: Bauwagenplätze wie Bambule wurde abgeschafft

Rowlf
05.02.2011, 18:27
Der Besitzer hat das Geld auch erarbeitet.

Das ist nur eine Vermutung. ;)

cougar
05.02.2011, 18:39
Ein paar Zecken?
Darf ich fragen, wei du Zecken definieren würdest?
Und außerdem kannst du das auch ganz sachlich sagen ohne ausfallend zu werden...

Lg Flora bleibt!

zecken = ungeziefer

Paul Felz
05.02.2011, 18:42
Das ist nur eine Vermutung. ;)
Nein, letztendlich stimmt es immer.

Paul Felz
05.02.2011, 18:43
1:Ich bin auch arbeitnehmer und gehöre trotzdem der linken szene an was ist daran so verkehrt? Ich bin sogar einer von diesen "hochqualifizierten fachkräften"
2: Siehe Gängeviertel: viele partys, viele ausstellungen, viele diskussionsrunden
3: Wohnwagenplätze oder wie man sie heutzutage nennt: Bauwagenplätze wie Bambule wurde abgeschafft
Na, dann kauf Dir ein Haus, bau Dir eines und überlaß es Deinen Kumpels. Aber jammer hier nicht rum.

Praktiker
05.02.2011, 18:44
zecken = ungeziefer

Ungeziefer = Bekämpfungspflicht :)

Dr Mittendrin
05.02.2011, 18:46
Würde ich auch sagen.

Efna
05.02.2011, 19:01
Das stimmt.
Bei den Linkschaoten treiben sich viele abenteuerlustige Wohlstandsblagen herum.

Gibt es vom Schutzmann aber was aufs Maul, wird nach Mama, Papa und dem Rechtsanwalt geschrien.

Sag mal sind die "Linkschaoten" bei euch nun gescheiterte soziale Existenzen die von Hartz4 leben oder Wohlstandsblagen?

Efna
05.02.2011, 19:09
zecken = ungeziefer

Es ist schon bezeichnend das ihr Menschen als Ungeziefer bezeichnet, steht ihr doch da in der rechten Traditionen Menschen so zu nennen und zu behandeln.

steffel
05.02.2011, 19:16
Es ist schon bezeichnend das ihr Menschen als Ungeziefer bezeichnet, steht ihr doch da in der rechten Traditionen Menschen so zu nennen und zu behandeln.

Heul doch. National eingestellte Deutsche werden von euch mit weitaus übleren Begriffen abgestempelt.

Efna
05.02.2011, 19:21
Heul doch. National eingestellte Deutsche werden von euch mit weitaus übleren Begriffen abgestempelt.

Das könnt ihr gerne machen, nur wirkts ein bisschen Doppelmoralisch wenn man dann laut "Diffarmierung und Hetze" wenn sie selber als Nazis bezeichnet werden. Im Prinzip zeugt solch eine Ausdrucksweise von eurer geistigen und moralischen zurück gebliebenheit und von eurer Totalitären Gesellschaftsaufdassung.

PS: allgemein ist es seltsam deas ihr rumheult wenn ihr Nazis genannt werdet aber den selben Jargon benutzt.

steffel
05.02.2011, 19:23
Aber wieso soll ich am meisten biten? dann würde ich mich doch nur an diesem kapitalistischem denken beteiligen?! es sollte einfach gerecht mit wohnraum umgegangen werden... wenn man ihn bezahlen kann wir er auch nicht besetzt.
leider gibt es beispiele wie in der hamburger schanze wo der m² im druchschnitt von 8-9 € auf 15+€ gestiegen ist... und das in wenigen Jahren

@Freeaerox:
Dann zieh halt dahin, wo du dir die Miete noch leisten kannst, oder miete dir eine kleinere Wohnung an; oder zieh z.b. nach Berlin-Wedding, dann hast du auch noch viele Kan... um dich herum; ihr Linken steht doch so auf Mulitikulti.
Aber bitte mach nicht den Eigentümer einer Mietwohnung dafür verantwortlich, wenn du unfähig bist, die entsprechende Miete für diese Wohnung zu zahlen.

steffel
05.02.2011, 19:30
Das könnt ihr gerne machen, nur wirkts ein bisschen Doppelmoralisch wenn man dann laut "Diffarmierung und Hetze" wenn sie selber als Nazis bezeichnet werden. Im Prinzip zeugt solch eine Ausdrucksweise von eurer geistigen und moralischen zurück gebliebenheit und von eurer Totalitären Gesellschaftsaufdassung.

PS: allgemein ist es seltsam deas ihr rumheult wenn ihr Nazis genannt werdet aber den selben Jargon benutzt.

@Efna:
Du beschwerst dich über den Begriff "Zecken" und wirfst mir im Anschluss gleich drei Beleidigungen an den Kopf?

Und übrigens wer ist hier geistig zurückgeblieben?
Ich verbesser mal deinen Beitrag, der nur so strotzt von Rechtschreibfehlern und grammatikalischem Unsinn:


Das könnt ihr gerne machen, nur wirkts ein bisschen doppelmoralisch, wenn man dann laut "Diffarmierung und Hetze" brüllt, wenn man selber als Nazi bezeichnet wird. Im Prinzip beweist solch eine Ausdrucksweise eure geistige und moralische Zurückgebliebenheit und eure totalitäre Gesellschaftsauffassung.
PS: Allgemein ist es seltsam, dass ihr rumheult, wenn ihr Nazis genannt werdet, aber denselben Jargon benutzt.

Paul Felz
05.02.2011, 19:34
@Freeaerox:
Dann zieh halt dahin, wo du dir die Miete noch leisten kannst, oder miete dir eine kleinere Wohnung an; oder zieh z.b. nach Berlin-Wedding, dann hast du auch noch viele Kan... um dich herum; ihr Linken steht doch so auf Mulitikulti.
Aber bitte mach nicht den Eigentümer einer Mietwohnung dafür verantwortlich, wenn du unfähig bist, die entsprechende Miete für diese Wohnung zu zahlen.

Eben, schrieb ich ja.

Davon abgesehen ist nur ein Bruchteil der Miete tatsächlich Gewinn. Ca. 1,2 %.

Ich mache teilweise für meinen Kollegen die Buchführung für seine Hausverwaltung und seine Häuser mit.

Efna
05.02.2011, 19:41
@Efna:
Du beschwerst dich über den Begriff "Zecken" und wirfst mir im Anschluss gleich drei Beleidigungen an den Kopf?


Das diese angeblichen Beleidigungen letztendlich aus euren Worten resultieren ignorierst du. Erwartest du noch Hochachtung dafür das man Menschen als "Ungeziefer das ausgerottet/bekämpft gehört" bezeichnet. Man wird halt nur so gut behandelt wie man selber Menschen behandelt, tja beschwerd euch nicht.

schastar
05.02.2011, 21:27
Das könnt ihr gerne machen, nur wirkts ein bisschen Doppelmoralisch wenn man dann laut "Diffarmierung und Hetze" wenn sie selber als Nazis bezeichnet werden. Im Prinzip zeugt solch eine Ausdrucksweise von eurer geistigen und moralischen zurück gebliebenheit und von eurer Totalitären Gesellschaftsaufdassung.

PS: allgemein ist es seltsam deas ihr rumheult wenn ihr Nazis genannt werdet aber den selben Jargon benutzt.


also ich heule nicht rum wenn ich Nazi genannt werde, wegen so Kinkerlitzchen mache ich mir nicht mal die Mühe zu widersprechen.
Allerdings finde ich es anmaßend wenn sich heute so ein junger Spund selber als Nazi bezeichnet, man schmückt sich nicht mit fremden Federn.
;)

schastar
05.02.2011, 21:30
Naja um sie zu kaufen muss sich eine genossenschaft rauskristalisieren, die deise kauft. Jedoch wird der momentane eigentümer an den meistbietenden verkaufen.
......


Was hindert euch daran eine Genossenschaft zu gründen und das beste Gebot abzugeben?
Zu faul?
Zu dumm?
Ihr könntet euch ja das Geld erbetteln wenn ihr es schon nicht erarbeiten könnt. Da habt ihr doch Erfahrung.

MelekYildiz
05.02.2011, 23:32
Ich denke auch, dass er sich die Fassadenfarbe sparen kann. Und Streckmetall vor den Fenstern lädt auch keine Eigentümer zum Kauf.

Oh, einer der mitdenken kann. Gratuliere!

Paul Felz
05.02.2011, 23:35
Oh, einer der mitdenken kann. Gratuliere!
Als ob Du das beurteilen könntest :))

Streckmetall. ich kriege mich kaum noch ein :))

heide
06.02.2011, 07:10
ist es nicht seine privatsache was er mit dem haus macht? jetzt hat er endlich das gesindel draussen, er wird schon pläne damit haben. wahrscheinlich als erstes mal desinfizieren und reinigen. geht doch niemand etwas an was er mit seinem eigentum macht oder irre ich mich.

in wien könnte er es den sozen an der spitze vetliner mustafa häupl verkaufen und die würden es für das asoziale gesindel herrichten und es ihnen schenken.wie es in berlin ist weiss ich nicht.
Dafür, dass das eine Privatangelegenheit ist, hat es den Senat viel Geld gekostet.
Der Hausbesitzer konnte sein Eigentum nicht privat schützen. Das hätte der Eigentümer mit ordentlichen Maßnahmen für sein Haus sicher verhindern können, wenn er es z.B. saniert hätte o.ä.

Stadtknecht
06.02.2011, 09:55
Sag mal sind die "Linkschaoten" bei euch nun gescheiterte soziale Existenzen die von Hartz4 leben oder Wohlstandsblagen?

Die paar Linkschaoten die es hier gibt lassen sich in gescheiterte Existenzen und in Wohlstandsblagen auf der Suche nach dem Kick einteilen.

Entfernungsmesser
06.02.2011, 10:15
Naja um sie zu kaufen muss sich eine genossenschaft rauskristalisieren, die deise kauft. Jedoch wird der momentane eigentümer an den meistbietenden verkaufen.

Durch besetzte häuser werden in städten kulturelle hocburgen geschaffen, die durch das kapitalistische denken langsam verdrenkt wurden.

Auch diese Nacht soll es in Hamburg und Berlin Aktionen geben.

Melde dich mal in die VHS an und lerne schreiben! Aktion" Besseres Deutsch".

Entfernungsmesser
06.02.2011, 10:22
Die paar Linkschaoten die es hier gibt lassen sich in gescheiterte Existenzen und in Wohlstandsblagen auf der Suche nach dem Kick einteilen.

Wobei festzuhalten beleibt: Die Wohlstandsblagen sind meist in bürgerlichen Existenzen gescheitert und müssten ohne Pappis Kohle den Kitt aus den Fenstern fressen...

Dr Mittendrin
06.02.2011, 10:26
Eben, schrieb ich ja.

Davon abgesehen ist nur ein Bruchteil der Miete tatsächlich Gewinn. Ca. 1,2 %.

Ich mache teilweise für meinen Kollegen die Buchführung für seine Hausverwaltung und seine Häuser mit.

Für einen Puff kannst du ordentlich verdienen an Miete, aber nicht für eine Wohnung.

Das Gesockse will immer stadtnah wohnen, nicht in Ghettos, gehören aber in Ghettos hin.

Stadtknecht
06.02.2011, 11:42
Wobei festzuhalten beleibt: Die Wohlstandsblagen sind meist in bürgerlichen Existenzen gescheitert und müssten ohne Pappis Kohle den Kitt aus den Fenstern fressen...

So ist es.

Efna
06.02.2011, 11:52
Was ihr alles so über Linke wisst obwohl ich denke das ihr euch mit Händen und Füssen dagegen stämmen würdet nur einen kennen zu lernen.

Don
06.02.2011, 11:57
Naja um sie zu kaufen muss sich eine genossenschaft herauskristalisieren, die deise kauft. Jedoch wird der momentane eigentümer an den meistbietenden verkaufen.

Durch besetzte häuser werden in städten kulturelle hochburgen geschaffen, die durch das kapitalistische denken langsam verdrenkt wurden.

Auch diese Nacht soll es in Hamburg und Berlin Aktionen geben.

Die Zukunft Deutschlands. Gott schütze uns.

Dr Mittendrin
06.02.2011, 11:59
Was ihr alles so über Linke wisst obwohl ich denke das ihr euch mit Händen und Füssen dagegen stämmen würdet nur einen kennen zu lernen.

Hat mir noch nie was gebracht mit diesen Winslern.
Leute mit Erfolg kennenzulernen ist wesentlich interessanter.

Efna
06.02.2011, 12:00
Hat mir noch nie was gebracht mit diesen Winslern.
Leute mit Erfolg kennenzulernen ist wesentlich interessanter.

Woher weisst du dann soviel über Linke, bestimmt aus der PI, Junge Freiheit, Deutsche Stimme etc.:hihi:

Dr Mittendrin
06.02.2011, 12:01
Die Zukunft Deutschlands. Gott schütze uns.

Der Mob will uns regieren, dann müssen wir doch noch die bayrische Republick ausrufen.

Dr Mittendrin
06.02.2011, 12:03
Woher weisst du dann soviel über Linke, bestimmt aus der PI, Junge Freiheit, Deutsche Stimme etc.:hihi:

Ach ich bin noch einer aus Che Guevaras Zeiten.
Die ganzen Vor- und Nachteile durchstudiert.
Mittlerweilen sickert der Kapitalismus schon in Nordkorea ein. ( Kaesong)
Kapitalismus = Geld
Sozialismus = Mangel

Efna
06.02.2011, 12:08
Ach ich bin noch einer aus Che Guevaras Zeiten.
Die ganzen Vor- und Nachteile durchstudiert.
Mittlerweilen sickert der Kapitalismus schon in Nordkorea ein. ( Kaesong)
Kapitalismus = Geld
Sozialismus = Mangel

Was habe ich mit Nordkorea am Hut? Sorry aber dein ganzes Wissen über Linke stammt aus Stereotypen, Klischees, Hörensagen, Gerüchten sowie das was du dir aus den Fingern gezogen hast. Mit anderen Worten du hast keine Ahnung.

Sterntaler
06.02.2011, 12:09
http://www.wiedenroth-karikatur.de/KariAblage201102/PK110203_Randale_Liebigstrasse_Stroebele.jpg

jo. Ströbeles Pack.

Dr Mittendrin
06.02.2011, 12:14
Was habe ich mit Nordkorea am Hut? Sorry aber dein ganzes Wissen über Linke stammt aus Stereotypen, Klischees, Hörensagen, Gerüchten sowie das was du dir aus den Fingern gezogen hast. Mit anderen Worten du hast keine Ahnung.

Ich hab sehr wohl eine Ahnung von den toten Stalins, rote Khmer, den wirtschaftlichen Erfolgen der DDR ( auf PumP) der Revolution in Nicaragua, Kuba usw. Dem geteilten Jemen in einen kommunistischen Süden etc.

Willst du von Nordkorea ablenken, damit deine Propaganda und dein Gesülze von Hartzern und Dumpinglöhnen und Ausbeutung besser ankommt ?

Über Kuba, Venzuela usw kann ich dir auf die Schnelle mehr erzählen als du.

Efna
06.02.2011, 12:24
Ich hab sehr wohl eine Ahnung von den toten Stalins, rote Khmer, den wirtschaftlichen Erfolgen der DDR ( auf PumP) der Revolution in Nicaragua, Kuba usw. Dem geteilten Jemen in einen kommunistischen Süden etc.

Willst du von Nordkorea ablenken, damit deine Propaganda und dein Gesülze von Hartzern und Dumpinglöhnen und Ausbeutung besser ankommt ?

Über Kuba, Venzuela usw kann ich dir auf die Schnelle mehr erzählen als du.

Was hab ich und viele Linke mit den Dingen. Ich bin weder SU Sozialist noch irgendeine Art Autoritären Sozialismus. Das sind auch die wenigsten Autonomen Anhänger eines Sozialismus alsa DDR, Kuba, Nordkorea etc. so ziemlich 90% der Autgonomen sind Anarchisten, Räterebublikaner und Libertäre Sozialisten. Ich vergleiche dich ja auch nicht NS und Franofaschismus...

Dr Mittendrin
06.02.2011, 12:30
Was hab ich und viele Linke mit den Dingen. Ich bin weder SU Sozialist noch irgendeine Art Autoritären Sozialismus. Das sind auch die wenigsten Autonomen Anhänger eines Sozialismus alsa DDR, Kuba, Nordkorea etc. so ziemlich 90% der Autgonomen sind Anarchisten, Räterebublikaner und Libertäre Sozialisten. Ich vergleiche dich ja auch nicht NS und Franofaschismus...

Die eine Linke will doch Kommunismus, und die Partei wählst du.
Noch Fragen ?

konfutse
06.02.2011, 12:59
Habe ich gesagt, Meinungsäußerungen müssten nur sprachlich oder schriftlich erfolgen? Nö. Ich sage aber: Wo ist beim Umdrehen einer Flagge die Meinung? Meinungsäußerung erfordert zumindest einen Inhalt, der durch die Meinungsäußerung vermittelt werden soll.
Ich denke, es ist der gleiche Inhalt (nur aus anderer Sicht), wie wenn man z. B. Bunzelrepublik oder Schland schreibt.




... steht ihr doch da in der rechten Traditionen ...
Das wollen die Saubermänner zwar verbergen, aber es gelingt nicht.




Ach ich bin noch einer aus Che Guevaras Zeiten.
Die ganzen Vor- und Nachteile durchstudiert.
Mittlerweilen sickert der Kapitalismus schon in Nordkorea ein. ( Kaesong)
Kapitalismus = Geld
Sozialismus = Mangel
"Kapitalismus = Geld" stimmt wirklich. Fragt sich nur, wo das ist. 30 % haben in Deutschland kein Vermögen und weitere 20 % besitzen davon nur 4 %. Zu diesen 20 % gehörst du und findest das in deiner Einfalt auch noch toll.

Entfernungsmesser
06.02.2011, 13:10
Was ihr alles so über Linke wisst obwohl ich denke das ihr euch mit Händen und Füssen dagegen stämmen würdet nur einen kennen zu lernen.

Ich arbeite ehrenamtlich bei der Tafel und sehe die Antifa-Deppen/Autonome jeden Tag schlotternd und frierend um Fressen bei uns betteln...

... am nächste Tag taumeln sie dann besoffen mit einer Flasche Billigbier in der Hand mit ihrem struppigen Köter durch die Stadt. Die Flachwixxer können nichts, sind nichts und werden nie etwas sein. Dank der Mildtätigkeit von Menschen aus dem Bürgertum müssen sie nicht lebendigen Leibes verhungern.

Entfernungsmesser
06.02.2011, 13:11
Ich denke, es ist der gleiche Inhalt (nur aus anderer Sicht), wie wenn man z. B. Bunzelrepublik oder Schland schreibt.




Das wollen die Saubermänner zwar verbergen, aber es gelingt nicht.




"Kapitalismus = Geld" stimmt wirklich. Fragt sich nur, wo das ist. 30 % haben in Deutschland kein Vermögen und weitere 20 % besitzen davon nur 4 %. Zu diesen 20 % gehörst du und findest das in deiner Einfalt auch noch toll.

:)):)):))

In deiner DDR hatten 99% kein Vermögen...

Stadtknecht
06.02.2011, 13:15
Ich arbeite ehrenamtlich bei der Tafel und sehe die Antifa-Deppen/Autonome jeden Tag schlotternd und frierend um Fressen bei uns betteln...

... am nächste Tag taumeln sie dann besoffen mit einer Flasche Billigbier in der Hand mit ihrem struppigen Köter durch die Stadt. Die Flachwixxer können nichts, sind nichts und werden nie etwas sein. Dank der Mildtätigkeit von Menschen aus dem Bürgertum müssen sie nicht lebendigen Leibes verhungern.

Aus eben diesem Grunde mach`ich nix mehr für die Tafel.

Traumatisiert hat mich eine fette deutsche Schlampe, die um Essen für sich und ihre zwei fetten Blagen anstand. Als ich ihr das Essen in einen Karton packte, bekam sie kurz hintereinander zwei Anrufe auf ihren beiden Handys.

Ich stelle mich nicht in meiner Freizeit an eine Tafel und helfe beim Organiseren, damit sich derartige parasitäre Elemente vom eingesparten Geld zwei Handys leisten können.

konfutse
06.02.2011, 13:20
:)):)):))

In deiner DDR hatten 99% kein Vermögen...
wzbw(äre).

Paul Felz
06.02.2011, 13:38
Aus eben diesem Grunde mach`ich nix mehr für die Tafel.

Traumatisiert hat mich eine fette deutsche Schlampe, die um Essen für sich und ihre zwei fetten Blagen anstand. Als ich ihr das Essen in einen Karton packte, bekam sie kurz hintereinander zwei Anrufe auf ihren beiden Handys.

Ich stelle mich nicht in meiner Freizeit an eine Tafel und helfe beim Organiseren, damit sich derartige parasitäre Elemente vom eingesparten Geld zwei Handys leisten können.
Willkommen im Club. Ich hatte ähnliche Erlebnisse. Zwar nicht an der Tafel gearbeitet, aber die ein paar Tage im Blick gehabt (Bauleitung auf der gegenüberliegenden Straßenseite).

Dr Mittendrin
06.02.2011, 13:45
"Kapitalismus = Geld" stimmt wirklich. Fragt sich nur, wo das ist. 30 % haben in Deutschland kein Vermögen und weitere 20 % besitzen davon nur 4 %. Zu diesen 20 % gehörst du und findest das in deiner Einfalt auch noch toll.

Zum Mangel weisst du nix?

Deine Prozente sind nicht näher definiert.

Was hat dann dem Ossi gehört, aha ein 100stel seines Kombinats.
Und was konnte er damit anfangen ? gar nix
Das was er in 4 Wänden sein eigen nennen konnte war Mangel und fast Hartz 4 Niveau.

Der Multimillionär wär blöd hätte er all sein Vermögen in Yachten, Villen, Privatflugzeugen investiert.
Er wird den grössten Teil des Vermögens nützlich der Gemeinschft zur Verfügbarkeit leihen als Arbeitsplätzinvestitionen.

Wieviel Bauherren gabs eigentlich in der DDR ? wenn du schon Vermögen ansprichst.

Entfernungsmesser
06.02.2011, 13:54
wzbw(äre).

Schatzi, stell mal die Kornflasche beiseite und höre mal zu:

In der DDR waren alle arme Lumpen. Erinnerst du dich noch daran, wie in Dresden zum Beispiel die Königsstraße aussah?? Da musste man sich doch schämen! Sowas im 20. Jahrhundert mitten in Europa!

Das Geld (Alu-Chips) war im Außenverhältnis nix wert. Nicht mal die Brüder in Ungarn wollten die Dreckskohle. Auch nicht die Freunde in der SU. Die produzierten Waren hatten eine Qualität, da schauderte es einen Hund mit samt der Hütte.

Also, mein Kleiner: Leg das Album mit den Bildern aus deiner Dienstzeit bei der Stasi beiseite und beginn ein richtiges Leben.

Euch Dreckhunde will keiner mehr haben!

Lass dir von deiner Frau 5 Euro geben, setz dich in die S-Bahn, fahr nach Altkötzschenbroda, setz dich vor ein Lokal, bestell dir ein Bier und lass es dir gut gehen.

konfutse
06.02.2011, 14:13
Zum Mangel weisst du nix?
Doch: den gab es.




Deine Prozente sind nicht näher definiert.......
Was ist daran unverständlich? 30 % sind 30 % und 20 % sind 20 %.




...
Der Multimillionär wär blöd hätte er all sein Vermögen in Yachten, Villen, Privatflugzeugen investiert.
Er wird den grössten Teil des Vermögens nützlich der Gemeinschft zur Verfügbarkeit leihen als Arbeitsplätzinvestitionen.
...
In der Statistik der Vermögensverteilung sind Betriebsvermögen ausgeklammert, du Schlaumeier.




...
Wieviel Bauherren gabs eigentlich in der DDR ? wenn du schon Vermögen ansprichst.
...
Viel weniger als in der BRD und in der gab und gibt es noch sehr viel weniger als in anderen Ländern Europas.

Jetzt habe ich genauere Angaben. Hier eine Untersuchung von Prof. Wilhelm Hinrichs:
Wohneigentum privater Haushalte (http://www.ssoar.info/ssoar/files/2010/1896/wohnen%20deutschland-eu.pdf)


Über privates Wohneigentum verfügten 1987 in der DDR 25 % der Haushalte und in der BRD 39 %. 2008 waren es im Osten 33 % und im Westen 46 %, insgesamt 43 %.


Innerhalb der Europäischen Union werden die höchsten Eigentümerquoten in den ostmitteleuropäischen Ländern Litauen, Slowakei, Ungarn und Estland erreicht. Hier wohnen zwischen 90 % und 84 % der Haushalte in ihren eigenen vier Wänden. Deutschland ausgenommen, finden wir die wenigsten Eigentümerhaushalte in Österreich (51 %) und den Niederlanden (55 %). Deutschland befindet sich, abgeschlagen mit 43 %, auf dem letzten Platz.

Im Ost-West-Vergleich sieht die BRD gut aus, aber im Vergleich mit Resteuropa und vor allem mit den armen Ländern Europas sehr lausig.

Dr Mittendrin
06.02.2011, 14:21
Ich stand 1990 in Berlin an einer Strasse die im Verauf quer geteilt war in Ost und West.

Ich sah die Fassaden Ost und West an. Ost vergammelt, teils ohne Putz, rostige Fallrohre und Gras aus der Dachrinne. Das eingesparte Geld hat man sicher schön sozialstisch verteilt und die Rechnung dem Westen nach 40 Jahren präsentiert.

Jetzt wird gejammert weil der Kapitalismus kaum mehr sozialistische Träume zahlt.

konfutse
06.02.2011, 14:33
Ich habe gerade was über Wohneigentum ergänzt. Deutschland, Deutschland über alles?

Dr Mittendrin
06.02.2011, 15:14
Ich habe gerade was über Wohneigentum ergänzt. Deutschland, Deutschland über alles?

Ich wusste das schon länger mit 40 %. Naja immerhin mehr als fast 0 in der DDR.
Zu vermuten ist es m E an den Bauvorschriften und der bundesweiten Grundstücksspekultation.
Bei einem Ländervergleich ist jedoch nicht enthalten, ob anderweitiger Vermögnsanteil wie Lebensversicherungen zu anderen Ländern verglichen sind.

Die meisten Privatvermögen dürften in Immobilien und Gründstückswerten liegen.
Eine Vermögenssteuer die meinetwegen 5 % der Linken wäre, würde eine Verkaufswelle auslösen incl Kapitalflucht und diese Verkaufswelle würde auch die Werte stark mindern und somit die Berechnungsbasis schmälern.

Du willst nur immer nicht wahrhaben, dass Änderungen auch Verhaltensweisen verändern und nichts statischer Natur ist.

Du kannst heute eine verdiente Million verteilen, aber wenn du sagst ich mache das nächstes Jahr wieder, wird das Rückwirkung haben im nächsten Jahr.

Ein afrikanischer Staat verdoppelte mal die Steuern auf Alkohol und siehe da fortan waren die Steuereinnahmen weniger als vorher. Was ist das Fazit ?

Don
06.02.2011, 15:21
Was hab ich und viele Linke mit den Dingen. Ich bin weder SU Sozialist noch irgendeine Art Autoritären Sozialismus. Das sind auch die wenigsten Autonomen Anhänger eines Sozialismus alsa DDR, Kuba, Nordkorea etc. so ziemlich 90% der Autgonomen sind Anarchisten, Räterebublikaner und Libertäre Sozialisten. Ich vergleiche dich ja auch nicht NS und Franofaschismus...


Ohgottohgottohgott....

Jetzt gehen die Begriffsspielchen wieder los........

konfutse
06.02.2011, 15:34
Ich wusste das schon länger mit 40 %. Naja immerhin mehr als fast 0 in der DDR.
...
25 % in der DDR sind fast Null? Klar, wennn man Tomaten auf den Augen hat.

Hoamat
06.02.2011, 16:01
Wobei festzuhalten beleibt: Die Wohlstandsblagen sind meist in bürgerlichen Existenzen gescheitert und müssten ohne Pappis Kohle den Kitt aus den Fenstern fressen...

Die sind zumeisst das Ergebnis der 90er Schulversuche.

;)

Efna
06.02.2011, 17:05
Das Geld (Alu-Chips) war im Außenverhältnis nix wert. Nicht mal die Brüder in Ungarn wollten die Dreckskohle. Auch nicht die Freunde in der SU. Die produzierten Waren hatten eine Qualität, da schauderte es einen Hund mit samt der Hütte.

.
Das stimmt nicht ganz, gegen Simson Fabrikate hatten die Westdeutschen Mofas keine Chance!

Efna
06.02.2011, 17:08
Ohgottohgottohgott....

Jetzt gehen die Begriffsspielchen wieder los........

Wenn du dich näher damit befasst wüsstest du den Unterschied. So muss du halt die DDR Keule auspacken. Auch wenn du es gerne ich habe keine Sympathien für eine DDR, Nordkorea etc.

Efna
06.02.2011, 17:12
Ich arbeite ehrenamtlich bei der Tafel und sehe die Antifa-Deppen/Autonome jeden Tag schlotternd und frierend um Fressen bei uns betteln...

... am nächste Tag taumeln sie dann besoffen mit einer Flasche Billigbier in der Hand mit ihrem struppigen Köter durch die Stadt. Die Flachwixxer können nichts, sind nichts und werden nie etwas sein. Dank der Mildtätigkeit von Menschen aus dem Bürgertum müssen sie nicht lebendigen Leibes verhungern.

Du meinst Punks? Glaubst du jeder Antifa Linker etc. ist ein Punk und nicht jeder Punk ist links. Gerade die Strassenpunks siknd am wenigsten politisch Aktiv. Die meisten Antifas erkennt man nicht an der Nasenspitze.

Dr Mittendrin
06.02.2011, 17:12
25 % in der DDR sind fast Null? Klar, wennn man Tomaten auf den Augen hat.

Kommt mir hoch vor, hast du eine Quelle.
Selbst wenn es 25 % waren, war es ein Überbleibsel aus vorsozialistischer Zeit teils über Erbschaften.

Schau z B Baden Würtemberg hat gerade mal 4 % Linkewähler wegen guter Wirtschaft, sollen die jetzt links wählen, warum weshalb.
Jeder westdeutsche Linkswähler schaufelt damit nur mehr Hartzgelder in den Osten der Republik und in die islamisierten Prekariatsgebiete Ehrenfeld und Neukölln während im Westen die Kaufkraft sinkt.

Dr Mittendrin
06.02.2011, 17:13
Wenn du dich näher damit befasst wüsstest du den Unterschied. So muss du halt die DDR Keule auspacken. Auch wenn du es gerne ich habe keine Sympathien für eine DDR, Nordkorea etc.

Wenn nicht Nordkorea o DDR was dann als Beispiel?

konfutse
06.02.2011, 17:24
...
Du willst nur immer nicht wahrhaben, dass Änderungen auch Verhaltensweisen verändern und nichts statischer Natur ist.
...
Wie kommst du auf den Schwachsinn? Es sind gerade die Änderungen der Gesetzlichkeiten, die den Änderungen der Verhaltensweisen hinterherhinken. Auch habe ich nie gesagt, dass ich die 5 % Vermögenssteuer der Linken für gut befinde. Ich habe dir nur vorgerechnet, dass damit in 20 Jahren die Vermögen nicht bei Null sind, wie du behauptest hast, sondern bei 35 %.

Einen vernünftigen Grund eine Vermögenssteuer nicht wieder zu erheben, sehe ich nicht. Die von der SPD angedachten 1 % auf Millionenvermögen sind ein gutes Angebot. Hast du dich eigentlich schon mal gefragt, warum es über die Vermögenslage in Deutschland nur freiwillige Angaben und Schätzungen gibt?




Kommt mir hoch vor, hast du eine Quelle.
Selbst wenn es 25 % waren, war es ein Überbleibsel aus vorsozialistischer Zeit teils über Erbschaften.
...
Deine Erklärungsversuche wieder. Ich habe die Quelle weiter oben schon mal verlinkt.


...
Jetzt habe ich genauere Angaben. Hier eine Untersuchung von Prof. Wilhelm Hinrichs:
Wohneigentum privater Haushalte (http://www.ssoar.info/ssoar/files/2010/1896/wohnen%20deutschland-eu.pdf)
Über privates Wohneigentum verfügten 1987 in der DDR 25 % der Haushalte und in der BRD 39 %. 2008 waren es im Osten 33 % und im Westen 46 %, insgesamt 43 %.

Innerhalb der Europäischen Union werden die höchsten Eigentümerquoten in den ostmitteleuropäischen Ländern Litauen, Slowakei, Ungarn und Estland erreicht. Hier wohnen zwischen 90 % und 84 % der Haushalte in ihren eigenen vier Wänden. Deutschland ausgenommen, finden wir die wenigsten Eigentümerhaushalte in Österreich (51 %) und den Niederlanden (55 %). Deutschland befindet sich, abgeschlagen mit 43 %, auf dem letzten Platz.
Im Ost-West-Vergleich sieht die BRD gut aus, aber im Vergleich mit Resteuropa und vor allem mit den armen Ländern Europas sehr lausig.

Efna
06.02.2011, 17:28
Wenn nicht Nordkorea o DDR was dann als Beispiel?

Am ehesten Verbunden fühle ich mich mit den Anarchistischen Widerstand gegen das Franco Regime, der Pariser Kommune, Den Prager Frühling etc.

Dr Mittendrin
06.02.2011, 18:39
Wie kommst du auf den Schwachsinn? Es sind gerade die Änderungen der Gesetzlichkeiten, die den Änderungen der Verhaltensweisen hinterherhinken. Auch habe ich nie gesagt, dass ich die 5 % Vermögenssteuer der Linken für gut befinde. Ich habe dir nur vorgerechnet, dass damit in 20 Jahren die Vermögen nicht bei Null sind, wie du behauptest hast, sondern bei 35 %.

Einen vernünftigen Grund eine Vermögenssteuer nicht wieder zu erheben, sehe ich nicht. Die von der SPD angedachten 1 % auf Millionenvermögen sind ein gutes Angebot. Hast du dich eigentlich schon mal gefragt, warum es über die Vermögenslage in Deutschland nur freiwillige Angaben und Schätzungen gibt?

.


Mit 1 % werden die sicher leben können.
5 % bewirken entweder eine schleichende Enteignung, oder eine Umlage dieser Kosten auf Verbraucher, was wahrscheinlicher ist.

Diese komische Doppelmoral bei linken Parteien ( insbesondere Grüne) ist schon komisch wenns um den gläsernen Menschen geht.
Dem Finanzamt bleibt seit rotgrün nicht mal 1000€ Guthaben in irgendeinem Konto verborgen. Damit ich mit 54 junge Arbeitsverweigerer pampern darf.
z B Eros lies sein Profil mit 29 Jahren.
Der rote Dreck reicht mir wirklich.
Ich garantiere dir jeder der faul ist hat das Grundrecht nicht zu huingern und ein Dach überm Kopf zu haben. Und sag ja nicht es sind nur 2 % o ä


Damit meine ich nicht mal Vermittlung in Dumpinglöhne. Bei mir kommt da sogar Verständnis.
Ich machte mir sogar mal die mühe aus der Blödzeitung die Unternehmen zu befragen, sie bestätigten, die Verweigerer. Auch ein Elektrobetrieb in Essen der bis zu 16 € zahlt.

Dr Mittendrin
06.02.2011, 18:50
Am ehesten Verbunden fühle ich mich mit den Anarchistischen Widerstand gegen das Franco Regime, der Pariser Kommune, Den Prager Frühling etc.

Pariser Kommune sagt mir jetzt nichts.
Aber den Prager Frühling haben wir ja seit 1990 nachdem das 1968 scheiterte.