PDA

Vollständige Version anzeigen : Führer Erdogan - völlig "überraschend" am 27.Feb 2011 in Düsseldorf



Seiten : [1] 2

Marathon
13.02.2011, 15:48
Erdogan kommt am 27.Februar 2011 nach Düsseldorf, wo er vor 12.000 Türken seinen Reichsparteitag abhält.
Einen Tag später eröffnet er die CeBit in Hannover.
Seine ergebene Sklavin Merkel wird ihm in Hannover die Türen aufhalten.

http://www.hurriyet.de/haberler/gundem/826232/basbakan-geliyor
englische Übersetzung (http://translate.google.de/translate?js=n&prev=_t&hl=de&ie=UTF-8&layout=2&eotf=1&sl=tr&tl=en&u=http%3A%2F%2Fwww.hurriyet.de%2Fhaberler%2Fgundem %2F826232%2Fbasbakan-geliyor)
deutsche Übersetzung (http://translate.google.de/translate?hl=de&sl=tr&tl=de&u=http%3A%2F%2Fwww.hurriyet.de%2Fhaberler%2Fgundem %2F826232%2Fbasbakan-geliyor)

romeo1
13.02.2011, 15:55
Ich gehe jede Wette ein, daß ERdogan bei diesem Auftritt wieder eine große Fresse riskieren wird und die gleichgeschalteten Medien über die entscheidenden Passagen Erdogans feige schweigen werden.

Peg Bundy
13.02.2011, 16:03
Ich gehe jede Wette ein, daß ERdogan bei diesem Auftritt wieder eine große Fresse riskieren wird und die gleichgeschalteten Medien über die entscheidenden Passagen Erdogans feige schweigen werden.

Aber eine wird, zu Freudentränen gerührt, ganz besonders an seinen Lippen hängen:
http://www6.pic-upload.de/13.02.11/ylqt199334r.jpg (http://www.pic-upload.de/view-8876610/1260391764_Claudia-Roth-of-Germany.jpg.html)

Marathon
13.02.2011, 16:06
Man sollte hinfahren und die Türkenmassen mal filmen, damit auch mal andere sehen können, wie sehr vermuselt es mittlerweile in NRW ist.

Es wäre auch die Gelegenheit, um einen Eklat zu erzeuegn, etwa indem man Kopftücher runterreißt oder den Koran verbrennt oder die Menge mit Schweinepisse besprüht.

AnastasiaNatalja
13.02.2011, 17:37
Aber eine wird, zu Freudentränen gerührt, ganz besonders an seinen Lippen hängen:
http://www6.pic-upload.de/13.02.11/ylqt199334r.jpg (http://www.pic-upload.de/view-8876610/1260391764_Claudia-Roth-of-Germany.jpg.html)

Hättest du uns nicht mal vorwarnen können ? Da wird einem ja schlecht :rolleyes:

JensVandeBeek
13.02.2011, 17:48
1) Man sollte hinfahren und die Türkenmassen mal filmen, damit auch mal andere sehen können, wie sehr vermuselt es mittlerweile in NRW ist.

2) Es wäre auch die Gelegenheit, um einen Eklat zu erzeuegn, etwa indem man Kopftücher runterreißt oder den Koran verbrennt oder die Menge mit Schweinepisse besprüht.


1) Mach doch ! Nur was würde das bringen?. Man weißt doch eigentlich auch so, wie in NRW aussieht.

2) Du hast wieder Mal ein "geniale" Idee ! Je mehr man eine Gruppe gezielt provoziert und/oder ausgrenzt, desto stärker bindet sich diese Gruppe, auch wenn sie unter sich nicht ganz homogen ist. Und das auf deutschen Boden!?. Jetzt kannst du dir rechnen, wie sinnvoll wäre deine „geniale“ Idee zu verwirklichen.
Eine anständige Demo gegen Inländerfeindlichkeit oder Überfremdung vor dem Reichtag wäre viel sinnvoller. Hast du dafür genug "Eier" ?

romeo1
13.02.2011, 18:49
Hättest du uns nicht mal vorwarnen können ? Da wird einem ja schlecht :rolleyes:

Mir ging es gerade auch so. :shock:

Stopblitz
13.02.2011, 20:20
2) Du hast wieder Mal ein "geniale" Idee ! Je mehr man eine Gruppe gezielt provoziert und/oder ausgrenzt, desto stärker bindet sich diese Gruppe, auch wenn sie unter sich nicht ganz homogen ist. Und das auf deutschen Boden!?. Jetzt kannst du dir rechnen, wie sinnvoll wäre deine „geniale“ Idee zu verwirklichen.
Eine anständige Demo gegen Inländerfeindlichkeit oder Überfremdung vor dem Reichtag wäre viel sinnvoller. Hast du dafür genug "Eier" ?

Wie man es anfängt ist doch im Grunde genommen egal. Hauptsache man zeigt diesen Leuten, dass sie hier nicht willkommen sind.

Vielleicht bringt Süper-Erdo auch seine beiden Kumpels Assad und Wüstenadolf mit:

http://www.youtube.com/watch?v=VmffgIqlAYA

Stopblitz
13.02.2011, 20:22
Aber eine wird, zu Freudentränen gerührt, ganz besonders an seinen Lippen hängen:
http://www6.pic-upload.de/13.02.11/ylqt199334r.jpg (http://www.pic-upload.de/view-8876610/1260391764_Claudia-Roth-of-Germany.jpg.html)

Na toll, danke für dieses Foto, X( der Teppich wird nun wieder wochenlang nach Kotze stinken und ich habe die nächsten Tage Brechreiz und weichen Stuhl. Bitte zeige solche Bilder nur noch in Verbindung mit einer gründlichen Warnung.

Pitschedappler
13.02.2011, 20:38
Erdogan kommt am 27.Februar 2011 nach Düsseldorf, wo er vor 12.000 Türken seinen Reichsparteitag abhält.
Einen Tag später eröffnet er die CeBit in Hannover.
Seine ergebene Sklavin Merkel wird ihm in Hannover die Türen aufhalten.

http://www.hurriyet.de/haberler/gundem/826232/basbakan-geliyor
englische Übersetzung (http://translate.google.de/translate?js=n&prev=_t&hl=de&ie=UTF-8&layout=2&eotf=1&sl=tr&tl=en&u=http%3A%2F%2Fwww.hurriyet.de%2Fhaberler%2Fgundem %2F826232%2Fbasbakan-geliyor)
deutsche Übersetzung (http://translate.google.de/translate?hl=de&sl=tr&tl=de&u=http%3A%2F%2Fwww.hurriyet.de%2Fhaberler%2Fgundem %2F826232%2Fbasbakan-geliyor)

...sie wird ihm nicht nur die Tür aufhalten, sie wird ihm dabei auch seine dreckige Arschkerbe auslecken!

Krabat
13.02.2011, 20:40
Erdogan kommt am 27.Februar 2011 nach Düsseldorf, wo er vor 12.000 Türken seinen Reichsparteitag abhält.
Einen Tag später eröffnet er die CeBit in Hannover.
Seine ergebene Sklavin Merkel wird ihm in Hannover die Türen aufhalten...

Als Katholik kann man da nur neidisch gucken. Wenn unser Papst im September kommt, gibt es die volle Kinderfickdröhnung um die Ohren, daß wir nicht mehr stehen können.

Tosca
13.02.2011, 20:56
Als Katholik kann man da nur neidisch gucken. Wenn unser Papst im September kommt, gibt es die volle Kinderfickdröhnung um die Ohren, daß wir nicht mehr stehen können.

Das leigt aber an uns. Lassen wir es zu, dass Türken sich die eier schaukeln, weil wir uns selbst zerfleischen. Oder sehen wir das nüchtern: In geschlossenen Systemen gibt es das ständig. Ich möchte nicht in die Moscheen schauen. Da würden wir mindestens soviel dreck finden, wie in der Kirche.

also ganz locker.

Was ich putzig finde, Wenn Adolf Erdokhan seinen Müll absondern will, dann soll er sich seine Türken nach Hause bestellen und seine Hungerleider gefälligst selbst ernähren und nicht darauf drillen, die Deutschen zu dezimieren, sich zu benehmen wie Abschaum, aber kräftig Kohle abgreifen. Wenn Merkel den Hintern in der Hose hätte, würde sie ihm sein Volk mit in die Türkei geben.

cougar
13.02.2011, 21:04
vielleicht kocht sie ihm auch hammelaugen oder nen doner, irgendeinen, für normale menschen, schweinefrass wird sie ihm schon auftischen.
der ist doch nicht blöd, seine vollkoffer nach hause zu holen. lässt sie lieber hier schmarotzen und unser sozialsystem auszuhöhlen.

ausserdem ist es doch besser den abschaum hier abzuladen.

Atheist
13.02.2011, 21:15
Erdogan kommt am 27.Februar 2011 nach Düsseldorf, wo er vor 12.000 Türken seinen Reichsparteitag abhält.
Einen Tag später eröffnet er die CeBit in Hannover.
Seine ergebene Sklavin Merkel wird ihm in Hannover die Türen aufhalten.

http://www.hurriyet.de/haberler/gundem/826232/basbakan-geliyor
englische Übersetzung (http://translate.google.de/translate?js=n&prev=_t&hl=de&ie=UTF-8&layout=2&eotf=1&sl=tr&tl=en&u=http%3A%2F%2Fwww.hurriyet.de%2Fhaberler%2Fgundem %2F826232%2Fbasbakan-geliyor)
deutsche Übersetzung (http://translate.google.de/translate?hl=de&sl=tr&tl=de&u=http%3A%2F%2Fwww.hurriyet.de%2Fhaberler%2Fgundem %2F826232%2Fbasbakan-geliyor)

Ein Volk, ein Reich, ein Führer!

http://www.pi-news.net/wp/uploads/2008/02/erdogan_tuerk2.jpg

Widerlich. Soll er seine geliebten Türken heim ins Reich holen.

Kara Ben Nemsi
13.02.2011, 21:22
http://www.hurriyet.com.tr/english/domestic/11360374.asp

http://www.welt.de/debatte/kommentare/article6068757/Recep-Tayyip-Erdogan-Der-Islamist-als-Modernisierer.html

http://www.welt.de/debatte/article1660510/Das_sagte_Ministerpraesident_Erdogan_in_Koeln.html

http://www.abendblatt.de/politik/deutschland/article1439555/Ankaras-langer-Arm-nach-Deutschland.html

http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,731604,00.html

Bettmaen
14.02.2011, 11:09
Ein Besuch bei der fünften Kolonne...

Das ist für ihn kein Auslandsbesuch, sondern beinahe eine innenpolitische Sache.

Er glaubt, dass er sowohl die blauäugigen Deutschen als auch ihre globalistischen Herren austricksen kann. Dabei stehen Türken und Deutsche gleichermaßen auf der Abschussliste der Globalisten - wie im ersten Weltkrieg.

Die feinen Herren im Hintergrund sehen amüsiert zu, wie die anatolischen Dorftrottel den Michel schwächen und sich damit selbst das Wasser abgraben.

Der lachende Dritte wird sicher nicht die Türkei sein.

berty
14.02.2011, 11:52
Erdogan kommt am 27.Februar 2011 nach Düsseldorf, wo er vor 12.000 Türken seinen Reichsparteitag abhält.
Einen Tag später eröffnet er die CeBit in Hannover.
Seine ergebene Sklavin Merkel wird ihm in Hannover die Türen aufhalten.

http://www.hurriyet.de/haberler/gundem/826232/basbakan-geliyor
englische Übersetzung (http://translate.google.de/translate?js=n&prev=_t&hl=de&ie=UTF-8&layout=2&eotf=1&sl=tr&tl=en&u=http%3A%2F%2Fwww.hurriyet.de%2Fhaberler%2Fgundem %2F826232%2Fbasbakan-geliyor)
deutsche Übersetzung (http://translate.google.de/translate?hl=de&sl=tr&tl=de&u=http%3A%2F%2Fwww.hurriyet.de%2Fhaberler%2Fgundem %2F826232%2Fbasbakan-geliyor)

Offenbar ein Politiker mit großer Strahlkraft. Von einem Politiker, der 12.000 Menschen zum Zuhören veranlasst, kann man dies durchaus behaupten.

romeo1
14.02.2011, 17:52
Offenbar ein Politiker mit großer Strahlkraft. Von einem Politiker, der 12.000 Menschen zum Zuhören veranlasst, kann man dies durchaus behaupten.

Hast Du jetzt Adi beschrieben?

Sterntaler
22.02.2011, 19:23
und Merkel als eingesetzte Verwalterin des türkischen BRd Besatzungsgebiet hat zu kuschen :lach: Kann Merkel eigentlich noch mehr düpiert und lächerlicher in der Welt gemacht werden? :lach:

KTN
23.02.2011, 11:21
Das neue Plakat: Unserer Ministerpräsident

http://http://www.pi-news.net/wp/uploads/2011/02/ERDOGAN-020.jpg

elas
23.02.2011, 11:38
Ich gehe jede Wette ein, daß ERdogan bei diesem Auftritt wieder eine große Fresse riskieren wird und die gleichgeschalteten Medien über die entscheidenden Passagen Erdogans feige schweigen werden.

Hat er und seine Türken nicht höchstpersönlich die CEBIT aufgebaut?!:D:D?(?(:eek::eek:

Daphne
23.02.2011, 11:45
Man darf gespannt sein ob wie das letztemal in Köln Merkel neben ihm stehen wird (muß).
Den Gesichtsausdruck von Angie vergesse ich nie .... ich glaub die wär dem am liebsten an die Gurgel gesprungen. :hihi:

KTN
23.02.2011, 11:48
Hat mit dem Link nicht geklappt.

Auf den neuen Plakaten posiert Erdogan vor der europäischen, deutschen und türkischen Flagge und es steht "unser Ministerpräsident" drauf.

Kara Ben Nemsi
23.02.2011, 12:24
http://www.deutschlandwoche.de/2011/02/23/erdogan-spricht-in-dusseldorf-zu-seinem-volk/
http://www.duesseldorf-blog.de/wp-content/uploads/2011/02/erdogan-plakat.jpg

Akra
23.02.2011, 13:52
http://www.deutschlandwoche.de/2011/02/23/erdogan-spricht-in-dusseldorf-zu-seinem-volk/
http://www.duesseldorf-blog.de/wp-content/uploads/2011/02/erdogan-plakat.jpg

unfassbar was in diesem Land toleriert wird

Kara Ben Nemsi
23.02.2011, 14:00
http://www.youtube.com/watch?v=nFJNVYVOka4&feature=related

Daphne
23.02.2011, 15:24
http://www.deutschlandwoche.de/2011/02/23/erdogan-spricht-in-dusseldorf-zu-seinem-volk/
http://www.duesseldorf-blog.de/wp-content/uploads/2011/02/erdogan-plakat.jpg


UNSER Ministerpräsident?
Der ist weder der MP von den Deutschen und auch nicht von den in Deutschland lebenden Türken.
Es ist wirklich beschämend.

bernhard44
23.02.2011, 15:58
Düsseldorf – Dieser Auftritt könnte explosiv werden: Der türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan (56) soll am 27. Februar im Düsseldorfer ISS Dome vor 12 000
Staatskanzlei, Innenministerium und Düsseldorfer Polizei wussten gestern von nichts. Selbst die türkische Botschaft in Berlin kennt bisher nur Gerüchte. Dabei steht der Auftritt in weniger als zwei Wochen so gut wie fest!

Die Veranstaltung wird von der „Union Europäisch-Türkischer Demokraten“ (UETD) geplant – sie steht Erdogans Partei AKP nahe. Ein Sprecher der UETD sagte gestern BILD: „Ministerpräsident Erdogan kommt zu 95 Prozent. Wir rechnen mit 10 000 bis 12 000 Teilnehmern.“

http://www.bild.de/BILD/regional/duesseldorf/aktuell/2011/02/15/geheimplan/erdogan-soll-im-iss-dome-sprechen.html

Ali Ria Ashley
23.02.2011, 16:39
Ich gehe jede Wette ein, daß ERdogan bei diesem Auftritt wieder eine große Fresse riskieren wird und die gleichgeschalteten Medien über die entscheidenden Passagen Erdogans feige schweigen werden.

...da kannste von ausgehen. Der geht mir aber sowas auf den Sack dieser Idiot! Was soll der Mißt? Ich würde diesen Größenwahnsinnigen nicht ins Land lassen, aber das kriegen wir ja nicht gebogen.

Zum nachteil derer, die hier sich einbringen wollen:

Erdogan, go home!

ein guter Satz für ein Demo-plakat finde ich, wenn er dann da ist.

klartext
23.02.2011, 16:59
Man sollte hinfahren und die Türkenmassen mal filmen, damit auch mal andere sehen können, wie sehr vermuselt es mittlerweile in NRW ist.

Es wäre auch die Gelegenheit, um einen Eklat zu erzeuegn, etwa indem man Kopftücher runterreißt oder den Koran verbrennt oder die Menge mit Schweinepisse besprüht.

Wundere dich nicht, wenn vor der Halle eine Reihe deutsche Mitbürger stehen mit dem Schild " Danke Theo ".

Sobieski Vengeance
23.02.2011, 17:30
UNSER Ministerpräsident?

Das Plakat nimmt die politische Lage hierzulande in 30-40 Jahren schon mal vorweg.

Sterntaler
23.02.2011, 17:32
ein Plakat "Schweigülle für Erdo Khan" wäre auch ganz nett, oder ein paar stinkende Schuhe. Vielleicht sollte man von Ghaddafi ein paar Leute mit ner geladenen Maschinenpistole einladen. :))

Daphne
23.02.2011, 18:00
Das Plakat nimmt die politische Lage hierzulande in 30-40 Jahren schon mal vorweg.


Das war auch mein Gedanke.

Ob Erdogan nach seiner großen Ansprache an seine Statthalter Merkel, Wulff, Böhmer, Roth und Özdemir Fleisskärtchen verteilt? :))

Sterntaler
23.02.2011, 18:02
Erdo Khan verpiss dich....

Hofer
24.02.2011, 08:38
“Unser Ministerpräsident” –



das sagt viel über Befindlichkeiten aus: Großplakate im Düsseldorfer Stadtgebiet, hier an der Gerresheimer Straße

„Viele Türken, die in Deutschland leben, betonen, dass Erdogan ihr Regierungschef sei und nicht Merkel“,


sagt Grünen-Landeschefin Monika Düker.

zuletzt aktualisiert: 23.02.2011 – 07:39

Zitat

http://www.rp-online.de/duesseldorf/duesseldorf-stadt/nachrichten/Erdogan-soll-einen-nicht-spalten_aid_968265.html



http://img19.imageshack.us/img19/5707/erdoganplakatindsseldor.jpg


.

Daphne
24.02.2011, 09:05
“Unser Ministerpräsident” –



das sagt viel über Befindlichkeiten aus: Großplakate im Düsseldorfer Stadtgebiet, hier an der Gerresheimer Straße

„Viele Türken, die in Deutschland leben, betonen, dass Erdogan ihr Regierungschef sei und nicht Merkel“,


sagt Grünen-Landeschefin Monika Düker.

zuletzt aktualisiert: 23.02.2011 – 07:39

Zitat

http://www.rp-online.de/duesseldorf/duesseldorf-stadt/nachrichten/Erdogan-soll-einen-nicht-spalten_aid_968265.html



.


Dann schlage ich vor dass diese Türken am besten gleich ihr Gepäck zur großen Erdogan-Show mitbringen und unverzüglich mit ihrem großen Föhrör nachhause fahren.
Wir können diese armen Menschen doch nicht zwingen so weit von ihrem geliebten Erdogan entfernt leben zu müssen.
Das geht doch nicht.

Nanu
24.02.2011, 09:57
Ein Volk, ein Reich, ein Führer!

http://www.pi-news.net/wp/uploads/2008/02/erdogan_tuerk2.jpg

Widerlich. Soll er seine geliebten Türken heim ins Reich holen.

Wie das? Sie sind doch in ihrem Reich. :rolleyes:

klartext
24.02.2011, 10:06
Die Plakataktion hat 360.000 Euro gekostet. Woher die Kohle wohl kam ?

klartext
24.02.2011, 10:09
Wie das? Sie sind doch in ihrem Reich. :rolleyes:

Ja doch, und jedes Sozialamt ist ein türkisches Konsulat.
Der Vorgang zeigt wieder einmal deutlich, dass Türken nicht zu integrieren sind, egal wo sie sich aufhalten.
Einen solchen Fremdkörper braucht unser Land sicher nicht.

Tosca
24.02.2011, 10:09
Dann schlage ich vor dass diese Türken am besten gleich ihr Gepäck zur großen Erdogan-Show mitbringen und unverzüglich mit ihrem großen Föhrör nachhause fahren.
Wir können diese armen Menschen doch nicht zwingen so weit von ihrem geliebten Erdogan entfernt leben zu müssen.
Das geht doch nicht.

Genau so würde ich es machen. Während der Drecksack drinnen seine Hetze gegen Deutschland und Aufforderungen zum Mord an Deutschen ablässt, würde ich das Stadion oder was immer das ist abriegeln lassen und die Türken sofort ohne jeglichen Kompromiss in die Türkei fahren. Es wäre doch gelacht, wenn wir keine 12.000 Mensche binnen eines Tages in die Türkei brächten. Raus mit dem Adolf Erdokhan und seinem Reichsparteitag.

Was müssen wir uns von den Türken noch alles gefallen lassen? Sie treten uns mit Füssen und grabschen nach unserem Land. Und leider ist es das Gros. Die wenigen integrierten bemerkt man gar nicht mehr und denen koch die Galle genauso über wie uns.

Sobieski Vengeance
24.02.2011, 10:28
Die Plakataktion hat 360.000 Euro gekostet. Woher die Kohle wohl kam ?

Bestimmt vom Budget des neugeschaffenen Integrationsministeriums.

Houseworker
24.02.2011, 10:36
Das ist eine Schande, was dieser Typ sich erlaubt.
Striktes Einreiseverbot für diesen türkischen Eroberer!!!

romeo1
24.02.2011, 11:12
Das ist eine Schande, was dieser Typ sich erlaubt.
Striktes Einreiseverbot für diesen türkischen Eroberer!!!

Da unsere Politkasper über kein Rückgrat mehr verfügen, kannst Du auf eine entschlossene und enrgische Reaktion auf diese unerträgliche Provokation lange warten.

opppa
24.02.2011, 20:01
Da unsere Politkasper über kein Rückgrat mehr verfügen, kannst Du auf eine entschlossene und enrgische Reaktion auf diese unerträgliche Provokation lange warten.

Man sollte die vom großen Führer der Türken zu erwartende Rede (an sein Volk) daraufhin abklopfen, inwieweit Erdogan darin den Tatbestand der Volksverhetzung erfüllt.

:]

elas
24.02.2011, 20:08
Man sollte die vom großen Führer der Türken zu erwartende Rede (an sein Volk) daraufhin abklopfen, inwieweit Erdogan darin den Tatbestand der Volksverhetzung erfüllt.

:]

Das wäre doch mal eine dankbare Aufgabe für den dicken Gabriel und den Marxisten Trettin .....oder trauen die sich nur bei einem anständigen Landmann wie Guttenberg ihre dumme Fresse aufzureissen?

Sterntaler
24.02.2011, 20:35
vielleicht kommt nächste Woche Ghaddafi?

Geronimo
24.02.2011, 20:40
Ich guck mir gleich mal wieder die DVD "Der Schakal" an. Das Original natürlich.

polatinum
25.02.2011, 01:39
Ich gehe hin um unseraller geliebten Führer zu sehen. Wer kommt mit?

Erich von Stahlhelm
25.02.2011, 01:48
Erdogan kommt am 27.Februar 2011 nach Düsseldorf, wo er vor 12.000 Türken seinen Reichsparteitag abhält.
Einen Tag später eröffnet er die CeBit in Hannover.
Seine ergebene Sklavin Merkel wird ihm in Hannover die Türen aufhalten.

http://www.hurriyet.de/haberler/gundem/826232/basbakan-geliyor
englische Übersetzung (http://translate.google.de/translate?js=n&prev=_t&hl=de&ie=UTF-8&layout=2&eotf=1&sl=tr&tl=en&u=http%3A%2F%2Fwww.hurriyet.de%2Fhaberler%2Fgundem %2F826232%2Fbasbakan-geliyor)
deutsche Übersetzung (http://translate.google.de/translate?hl=de&sl=tr&tl=de&u=http%3A%2F%2Fwww.hurriyet.de%2Fhaberler%2Fgundem %2F826232%2Fbasbakan-geliyor)

Wir sollten eine Forumssammlung in Angriff nehmen.
Dazu sollte jemand die aktuelle Telefonnummer von "47's" Agentur auftreiben.
Zusammen packen wir das Honorar doch locker.....

romeo1
25.02.2011, 06:56
Das wäre doch mal eine dankbare Aufgabe für den dicken Gabriel und den Marxisten Trettin .....oder trauen die sich nur bei einem anständigen Landmann wie Guttenberg ihre dumme Fresse aufzureissen?

Sich über Guttenberg das Maul zu zerreißen ist ja auch viel einfacher und gefahrloser als auf den zu erwartenden deutschenfeindlichen Auftritt dieses größenwanhsinnigen Orientalen zu antworten.

Conger71
25.02.2011, 07:14
Bin total gespannt, was der Möchtegern-Ayatollah diesmal so verbreitet. Ich hoffe doch sehr, dass er wieder zur Übernahme aufruft! Noch mehr interessiert mich allerdings, wie sich unsere "Eliten" verhalten und dazu äußern werden. Ob man den Despoten gewähren läßt, oder man vielleicht in der Lage ist, ihn in die Schranken zu weisen, was kaum anzunehmen ist. Hoffentlich wird auch in der Presse reichlich von dem Event berichtet werden, so daß der dumme Michel endlich mal merkt, was hier abgeht. Es könnte also spannend werden;)!

KTN
25.02.2011, 19:10
PÜnktlich zum Besuch fordern die türkischen Verbände mal wieder, dass die Deutschen auf die "Migranten" zugehen müssen. Vielleicht sollen die Deutschen auch den Völkermord an den Armeniern leugnen.:)


http://www.welt.de/politik/deutschland/article12644687/Migrantenverbaende-fordern-mehr-Einsatz-von-Merkel.html

Der Augenblick
25.02.2011, 19:33
PÜnktlich zum Besuch fordern die türkischen Verbände mal wieder, dass die Deutschen auf die "Migranten" zugehen müssen. Vielleicht sollen die Deutschen auch den Völkermord an den Armeniern leugnen.:)


http://www.welt.de/politik/deutschland/article12644687/Migrantenverbaende-fordern-mehr-Einsatz-von-Merkel.html
Die Deutschen sollen auf gar nicht zugehen hauptsache das Para(Hartz) stimmt! :D

Hat Deutschland den angeblichen Völkermord schon anerkannt?;)

bernhard44
26.02.2011, 08:13
http://deutschelobby.files.wordpress.com/2011/02/erdogan-plakat-in-dc3bcsseldorf.jpg?w=468&h=349



Erdogan fordert Beteiligung der Türkei an deutscher Integrationspolitik
von Thorsten Schmitt — veröffentlicht am 26.02.2011 um 07:10
Bilder
Recep Tayyip Erdogan Bild: Randam / de.wikipedia.org
Am Vorabend seines Deutschlandbesuchs hat der türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan Deutschland dazu aufgefordert, in der Integrationspolitik künftig eng mit türkischen Stellen zusammenzuarbeiten. Bisher habe man in Deutschland "die Ansichten der zuständigen Behörden in der Türkei" in diesen Fragen nicht ausreichend berücksichtigt, sagte Erdogan der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post".

Zugleich wandte er sich erneut scharf gegen eine Assimilation von türkischen Zuwanderern. Eine Integrationspolitik, die darauf abziele, in Deutschland lebenden Türken ihre Muttersprache und Kultur zu nehmen, bezeichnete er als "Verstoß gegen das internationale Recht". Am Sonntag will Erdogan in Düsseldorf eine Rede vor Tausenden türkischstämmigen Migranten halten. Einen Tag später wird er zusammen mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) in Hannover die Computermesse CeBit eröffnen. Von Merkel verlangte Erdogan einen Kurswechsel bei ihrer Haltung zu einem EU-Beitritt der Türkei. Die türkische Bevölkerung erwarte, dass Deutschland "innerhalb der EU eine Vorreiterrolle bei den Beitrittsverhandlungen mit der Türkei einnimmt", erklärte Erdogan. Sein Land werde bei den Verhandlungen mit der EU bisher offen diskriminiert: "Nie zuvor wurden einem Beitrittsland solche politischen Hindernisse in den Weg gelegt."


http://www.extremnews.com/nachrichten/weltgeschehen/944e135a257b5c8

heide
26.02.2011, 08:14
Erdogan kommt am 27.Februar 2011 nach Düsseldorf, wo er vor 12.000 Türken seinen Reichsparteitag abhält.
Einen Tag später eröffnet er die CeBit in Hannover.
Seine ergebene Sklavin Merkel wird ihm in Hannover die Türen aufhalten.

http://www.hurriyet.de/haberler/gundem/826232/basbakan-geliyor
englische Übersetzung (http://translate.google.de/translate?js=n&prev=_t&hl=de&ie=UTF-8&layout=2&eotf=1&sl=tr&tl=en&u=http%3A%2F%2Fwww.hurriyet.de%2Fhaberler%2Fgundem %2F826232%2Fbasbakan-geliyor)
deutsche Übersetzung (http://translate.google.de/translate?hl=de&sl=tr&tl=de&u=http%3A%2F%2Fwww.hurriyet.de%2Fhaberler%2Fgundem %2F826232%2Fbasbakan-geliyor)

Ich schäme mich für das deutsche Vaterland.:=

bernhard44
26.02.2011, 08:17
Migrantenverbände fordern mehr Einsatz von Merkel

Pünktlich zum Erdogan-Besuch in Deutschland melden sich türkische Interessenvertreter zu Wort: Merkel müsse den Migranten entgegenkommen.

http://www.welt.de/politik/deutschland/article12644687/Migrantenverbaende-fordern-mehr-Einsatz-von-Merkel.html

Unglaublich was man sich hier noch alles bieten lassen muss!

heide
26.02.2011, 08:17
Das leigt aber an uns. Lassen wir es zu, dass Türken sich die eier schaukeln, weil wir uns selbst zerfleischen. Oder sehen wir das nüchtern: In geschlossenen Systemen gibt es das ständig. Ich möchte nicht in die Moscheen schauen. Da würden wir mindestens soviel dreck finden, wie in der Kirche.

also ganz locker.

Was ich putzig finde, Wenn Adolf Erdokhan seinen Müll absondern will, dann soll er sich seine Türken nach Hause bestellen und seine Hungerleider gefälligst selbst ernähren und nicht darauf drillen, die Deutschen zu dezimieren, sich zu benehmen wie Abschaum, aber kräftig Kohle abgreifen. Wenn Merkel den Hintern in der Hose hätte, würde sie ihm sein Volk mit in die Türkei geben.

Und dann würde Claudia gleich mit gehen?X(

heide
26.02.2011, 08:19
Hat er und seine Türken nicht höchstpersönlich die CEBIT aufgebaut?!:D:D?(?(:eek::eek:

Klar doch. Wusstest Du das nicht?:D

heide
26.02.2011, 08:21
http://www.deutschlandwoche.de/2011/02/23/erdogan-spricht-in-dusseldorf-zu-seinem-volk/
http://www.duesseldorf-blog.de/wp-content/uploads/2011/02/erdogan-plakat.jpg

Danke für den Link.
Tolles Plakat!:D

heide
26.02.2011, 08:23
Das Plakat nimmt die politische Lage hierzulande in 30-40 Jahren schon mal vorweg.

Manches kann schneller gehen, als man denken kann.:D

heide
26.02.2011, 08:29
http://www.extremnews.com/nachrichten/weltgeschehen/944e135a257b5c8

Da sind sie wieder: Die Forderungen ........

bernhard44
26.02.2011, 09:15
Interview mit türkischem Ministerpräsidenten
Erdogan: "Erfolgreiche Integration - nur mit uns"


Herr Ministerpräsident, Sie kommen am Sonntag nach Düsseldorf, um dort eine Rede vor Tausenden Landsleuten zu halten. Sehen Sie sich auch als Ministerpräsident der Türken, die in Deutschland leben?

Erdogan: Selbstverständlich, wo sie sich auf der Welt auch befinden, ich bin der Ministerpräsident aller Staatsbürger der Republik Türkei.

Von den rund drei Millionen Türken in Deutschland haben schon viele einen deutschen Pass. Gegenüber wem sollen diese Bürger loyal sein - gegenüber Deutschland oder der Türkei?

Erdogan: Die Normen bezüglich der Loyalität der Migranten gegenüber den Ländern, in denen sie leben, haben sich geändert. Auch wenn diese Menschen die Staatsangehörigkeit ihrer neuen Heimat angenommen haben, ist es doch in der heutigen Welt Konsens, dass sie ihre Muttersprache und Kultur beibehalten sollen. In diesem Rahmen ist es uns wichtig, dass auch jene Türken, die einen deutschen Pass besitzen, beides pflegen, und wir unterstützen sie dabei. An dieser Stelle möchte ich anmerken, dass in Frankreich, Holland und einigen anderen EU-Staaten die doppelte Staatsbürgerschaft zulässig ist.
#
Erdogan: Falsch war bei der Integration der Türken in Deutschland, dass die deutschen Behörden nicht die Ansichten, Erwartungen und Bedürfnisse der Türken als Zielgruppe berücksichtigt haben. Bis heute beachten die deutschen Behörden in Integrationsfragen auch nicht die Ansichten der zuständigen Behörden in der Türkei. Für eine erfolgreiche Integration halte ich es für erforderlich, dass die deutschen Behörden in Zukunft nicht weiter einseitig handeln, sondern die Kooperation mit den türkischen Migranten, den türkischen Zivilorganisationen und der türkischen Regierung anstreben.

http://www.rp-online.de/politik/deutschland/Erdogan-Erfolgreiche-Integration-nur-mit-uns_aid_969694.html


früher nannte man das "Einmischung in die inneren Angelegenheiten"!

Conger71
26.02.2011, 09:25
Sein Land werde bei den Verhandlungen mit der EU bisher offen diskriminiert: "Nie zuvor wurden einem Beitrittsland solche politischen Hindernisse in den Weg gelegt."

Nie zuvor gab es ein Land, welches der EU beitreten wollte, daß die Menschenrechte derart mißachtet hat, wie die Türkei!

Akra
26.02.2011, 09:25
Erdogan: Falsch war bei der Integration der Türken in Deutschland, dass die deutschen Behörden nicht die Ansichten, Erwartungen und Bedürfnisse der Türken als Zielgruppe berücksichtigt haben.

Die Etablierung einer Enklave innerhalb Deutschlands schreitet voran.

Imho kann man die Jahre bis zu einem Bürgerkrieg abzählen aber dann will es wieder keiner gesehen haben.

bernhard44
26.02.2011, 09:44
Die Etablierung einer Enklave innerhalb Deutschlands schreitet voran.

Imho kann man die Jahre bis zu einem Bürgerkrieg abzählen aber dann will es wieder keiner gesehen haben.


wir (also unserer Politschranzen) bieten ihm dafür die größten Arenen, die wir haben, incl. Polizeischutz!! :umkipp:

romeo1
26.02.2011, 09:50
Interview mit türkischem Ministerpräsidenten
Erdogan: "Erfolgreiche Integration - nur mit uns"



http://www.rp-online.de/politik/deutschland/Erdogan-Erfolgreiche-Integration-nur-mit-uns_aid_969694.html


früher nannte man das "Einmischung in die inneren Angelegenheiten"!

Ich erwarte jetzt nicht ernsthaft, daß sich unsere Politpfeifen diese freche Einmischung in unsere inneren Angelegenheiten verbitten.

Mich macht weniger das dreiste Auftreten dieses orientalischen Großmauls wütend, sondern mehr die feige Haltung unserer Polit- und Medienkaste!!!!

bernhard44
26.02.2011, 09:54
Ich erwarte jetzt nicht ernsthaft, daß sich unsere Politpfeifen diese freche Einmischung in unsere inneren Angelegenheiten verbitten.

Mich macht weniger das dreiste Auftreten dieses orientalischen Großmauls wütend, sondern mehr die feige Haltung unserer Polit- und Medienkaste!!!!

genau auch meine Gedanken!
Der Kasper aus Ankara ist nun mal so! Aber wie unsere "Volksvertreter" sich dazu verhalten und wie das hier in den Medien begleitet wird, ist schlicht erschreckend!

Düsseldorf hat geflaggt:

http://www.pi-news.net/wp/uploads/2011/02/erdogan_poster.jpg

Ali Ria Ashley
26.02.2011, 10:05
Interview mit türkischem Ministerpräsidenten
Erdogan: "Erfolgreiche Integration - nur mit uns"



http://www.rp-online.de/politik/deutschland/Erdogan-Erfolgreiche-Integration-nur-mit-uns_aid_969694.html


früher nannte man das "Einmischung in die inneren Angelegenheiten"!

Nein, früher nannte man das:

Der Type hat einen an der Waffel! Was bildet sich dieser Mensch eigentlich ein? Für spricht er nicht. Er möge in der Türkei die Probleme angehen.

Ich frage mich die ganze zeit: Was will Erdogan wirklich?

Denke, dass ist einfacher als man denkt: Er hat zu kleine Eier.

Im ernst, der Type hat wirklich einen an der Mütze. Eingebildeter Spinner. Die allermeisten türkischen Migranten in Europa wollen sich integrieren, irgendwann mal in der Gesellschaft in der Sie leben auch ankommen. Bei dem einen geht das schneller, bei dem anderen dauert es läner bei dem nächsten geht es gar nicht. Aber so ist das nun mal mit Migration:

Die einen Schaffen sich ihre Heimat neu / leben in Gettos unter ihresgleichen… andere ändern sogar ihren Vor und Nachnamen, um irgendwie dazu zu gehören und so weiter. Das ist überall das gleiche Spiel.

Erdogan will niemandem helfen, er will nur sich selber helfen, seine Minderwertigkeitskomplexe aus zu gleichen / zu kompensieren.

Ali Ria Ashley
26.02.2011, 10:06
genau auch meine Gedanken!
Der Kasper aus Ankara ist nun mal so! Aber wie unsere "Volksvertreter" sich dazu verhalten und wie das hier in den Medien begleitet wird, ist schlicht erschreckend!

Düsseldorf hat geflaggt:

http://www.pi-news.net/wp/uploads/2011/02/erdogan_poster.jpg

Eine Frechheit!

Sterntaler
26.02.2011, 10:20
eines Tages wird der ins Klo gespült, wie die Figuren in Nordafrika.

Akra
26.02.2011, 10:24
wir (also unserer Politschranzen) bieten ihm dafür die größten Arenen, die wir haben, incl. Polizeischutz!! :umkipp:

Ich glaube als Politiker kann man in diesem Land nur erfolgreich sein wenn man einen gewissen Hang zur Selbstaufgabe bis hin zur Selbstzerstörung hat. Anders kann ich mir nicht erklären warum es scheinbar einen Konsens darüber zugeben scheint, dass man, was in der Gegenwart als Deutschland bezeichnet, unbedingt zerstört werden muß. So dumm um nicht zu sehen was kommen wird, können sie nicht sein.

Vielleicht ist es wirklich dieser eingetrichterte Schuldkomplex der dazu führt, jeglichen Selbsterhaltungstrieb zu unterdrücken.

Akra
26.02.2011, 10:28
Ich frage mich die ganze zeit: Was will Erdogan wirklich?


So schwer dies zu sehen?

Er hat den Traum eines neuen osmanischen Großreiches.

Dafür braucht er Einfluß und Macht im Ausland und dies bekommt er indem er Schritt für Schritt eine türkische Enklave im Herzen Europas aufbaut.

bernhard44
26.02.2011, 10:38
Ich glaube als Politiker kann man in diesem Land nur erfolgreich sein wenn man einen gewissen Hang zur Selbstaufgabe bis hin zur Selbstzerstörung hat. Anders kann ich mir nicht erklären warum es scheinbar einen Konsens darüber zugeben scheint, dass man, was in der Gegenwart als Deutschland bezeichnet, unbedingt zerstört werden muß. So dumm um nicht zu sehen was kommen wird, können sie nicht sein.

Vielleicht ist es wirklich dieser eingetrichterte Schuldkomplex der dazu führt, jeglichen Selbsterhaltungstrieb zu unterdrücken.

nur gibt es nicht wenige, die gerade das als Erfolg und als Ziel ihrer Anstrengungen ansehen!
In den Feuilletons der Gazetten feiern sich Appeasement-Apologeten und Deutschland-Verachter gegenseitig! Die Jessens und Bahners überschlagen sich fast darin, die Probleme bei den Deutschen zu suchen oder bei denen, die es gar wagen den Islam kritisieren.
Erst vor kurzem hat der Literaturchef der Süddeutschen Zeitung solch ein ""Meisterwerk der Aufklärung" veröffentlicht!

Patrick Bahners: Die Panikmacher. Die deutsche Angst vor dem Islam.
Eine Streitschrift. C.H. Beck, München. 19,95 Euro.

http://www.welt.de/print/die_welt/vermischtes/article12648071/Der-Leisetreter.html

Akra
26.02.2011, 10:50
nur gibt es nicht wenige, die gerade das als Erfolg und als Ziel ihrer Anstrengungen ansehen!
In den Feuilletons der Gazetten feiern sich Appeasement-Apologeten und Deutschland-Verachter gegenseitig! Die Jessens und Bahners überschlagen sich fast darin, die Probleme bei den Deutschen zu suchen oder bei denen, die es gar wagen den Islam kritisieren.
Erst vor kurzem hat der Literaturchef der Süddeutschen Zeitung solch ein ""Meisterwerk der Aufklärung" veröffentlicht!

Das lustige an diesen Figuren ist doch wie sich selber als Rebellen, Aufklärer und Widerstandskämpfer sehen, sich gegenseitig tätscheln und bestätigen was für gute Menschen sie doch sind.

Jeder der George Orwells Animal Farm gelesen hat, bekommt durch die Bahners und Jessens dieser Nation eine Vorstellung wie die Schafe, die immer im Sinne des Zeitgeistes blöken und mähen, in der Realität aussehen.

Mit einem Unterschied zu Animal Farm: Diese Schafe werden noch zur Schlachtbank geleitet und sie werden sehend den Henker, immer noch blöken und mähen wie tolerant und gut sie doch sind.

Houseworker
26.02.2011, 10:56
Ich gehe hin um unseraller geliebten Führer zu sehen. Wer kommt mit?

Wenn ich nen Türken sehen will, muß ich bloß aus dem Fenster gucken! germane

elas
26.02.2011, 10:56
Ich erwarte jetzt nicht ernsthaft, daß sich unsere Politpfeifen diese freche Einmischung in unsere inneren Angelegenheiten verbitten.

Mich macht weniger das dreiste Auftreten dieses orientalischen Großmauls wütend, sondern mehr die feige Haltung unserer Polit- und Medienkaste!!!!

Ja....wo bleibt das wütende Aufbegehren der Opposition wie im Falle Guttenberg?


Nicht Deutschland schafft sich ab......die rot-grüne Camarilla schafft Deutschland ab!

Houseworker
26.02.2011, 10:59
nur gibt es nicht wenige, die gerade das als Erfolg und als Ziel ihrer Anstrengungen ansehen!
In den Feuilletons der Gazetten feiern sich Appeasement-Apologeten und Deutschland-Verachter gegenseitig! Die Jessens und Bahners überschlagen sich fast darin, die Probleme bei den Deutschen zu suchen oder bei denen, die es gar wagen den Islam kritisieren.
Erst vor kurzem hat der Literaturchef der Süddeutschen Zeitung solch ein ""Meisterwerk der Aufklärung" veröffentlicht!

Patrick Bahners: Die Panikmacher. Die deutsche Angst vor dem Islam.
Eine Streitschrift. C.H. Beck, München. 19,95 Euro.

http://www.welt.de/print/die_welt/vermischtes/article12648071/Der-Leisetreter.html

Die Süddeutsche ist in der Richtung führend! :D

elas
26.02.2011, 10:59
Klar doch. Wusstest Du das nicht?:D

Ich wünschte unsere FDJ-Trulla wäre beim Wegbeissen von Erdogan so erfolgreich wie bei ihren innenpolitischen Kontrahenten.

Damit könnte sie bei mir Punkte machen!

Sterntaler
26.02.2011, 11:00
Ich wünschte unsere FDJ-Trulla wäre beim Wegbeissen von Erdogan so erfolgreich wie bei ihren innenpolitischen Kontrahenten.

Damit könnte sie bei mir Punkte machen!

die steckt bei dem doch 1 Meter hinten drin. :))

Frank The Tank
26.02.2011, 11:12
http://www.welt.de/politik/deutschland/article12644687/Migrantenverbaende-fordern-mehr-Einsatz-von-Merkel.html

Unglaublich was man sich hier noch alles bieten lassen muss!

Es hält dich niemand auf auszuwandern!:]
Ich bin sehr glücklich in meinem Deutschland, wem es hier nicht gefällt kann sich ein besseres plätzchen suchen.

Akra
26.02.2011, 11:20
Es hält dich niemand auf auszuwandern!:]
Ich bin sehr glücklich in meinem Deutschland, wem es hier nicht gefällt kann sich ein besseres plätzchen suchen.

Du bist glücklich wenn sich eine Parallegesellschaft bildet? Wenn sich diese Parallegesellschaft verfestigt und in Folge einer unweigerlich kommenden Wirtschaftskrise verselbstständigt?

Du bist glücklich wenn Blut auf den Straßen fließen wird?

Entweder bist du sau dumm oder du gehörst zu der Gruppe die vor Schuldkomplexen jeglichen Selbsterhaltungstrieb verloren hat und deswegen das Deutschland der Gegenwart zerstören will.

Eines sei dir aber versichert: Wenn du als Linker dem Irrglauben erlegen sein solltest aus dem sich bildenen Chaos könnte die Linksfraktion Ordnung schaffen, so wirst du dir die Gegenwart noch zurücksehnen. Es werden weder linke noch die rechten Kräfte sein, die in diesem Land ab dem Zeitpunkt die Ordnung diktieren werden.

elas
26.02.2011, 11:22
Du bist glücklich wenn sich eine Parallegesellschaft bildet? Wenn sich diese Parallegesellschaft verfestigt und in Folge einer unweigerlich kommenden Wirtschaftskrise verselbstständigt?

Du bist glücklich wenn Blut auf den Straßen fließen wird?

Entweder bist du sau dumm oder du gehörst zu der Gruppe die vor Schuldkomplexen jeglichen Selbsterhaltungstrieb verloren hat und deswegen das Deutschland der Gegenwart zerstören will.

Eines sei dir aber versichert: Wenn du als Linker dem Irrglauben erlegen sein solltest aus dem sich bildenen Chaos könnte die Linksfraktion Ordnung schaffen, so wirst du dir die Gegenwart noch zurücksehnen. Es werden weder linke noch die rechten Kräfte sein, die in diesem Land ab dem Zeitpunkt die Ordnung diktieren werden.



Vor allem wird es mit dem Gelegenheitssaufen (Avatar!) vorbei sein!

Sterntaler
26.02.2011, 11:24
über kurz oder lang wird es dann in Europa so aussehen wie derzeit in Afrika oder Nordafrika, mit Slums, Dreck und allem was dazu gehört, toll.

Akra
26.02.2011, 11:27
Vor allem wird es mit dem Gelegenheitssaufen (Avatar!) vorbei sein!

Hoffentlich.

Dies ist ein Punkt welcher bei Diskussionen mit eher Linksorientierten auffällt. Sie sind oft die größten Nutznießer des Staates, sei es als Student, Arbeitslose, Hartz4-Empfänger oder Angestellte des Staates. Sie sind es aber auch gleichzeitig, die den Staat, ja sogar das System, unbedingt verändern wollen.

In ihrer Beschränktheit erkennen sie nicht, dass die Entwicklung genau in die gegenteilige von ihnen geplante Richtung verlaufen kann und wird.

bernhard44
26.02.2011, 11:38
Es hält dich niemand auf auszuwandern!:]
Ich bin sehr glücklich in meinem Deutschland, wem es hier nicht gefällt kann sich ein besseres plätzchen suchen.

auch das ist nicht auf deinem Mist gewachsen! :D
http://www.europnews.de/2008-11-29-grune-wenn-es-ihnen-nicht-past-dann-wandern-sie-aus.html


kleiner Eckenscheißer!
http://de-de.facebook.com/profile/pic.php?oid=AQBZvD-OeufruefUggqB_fb-8HJ1VS4KAV-O4WwER9t0YDOjq8OobO4R-HoQOgCrXks&size=normal&usedef=1

Houseworker
26.02.2011, 11:41
Ist eigentlich schon eine "Gegen-Demo" geplant???

?(?(?(

Sterntaler
26.02.2011, 11:42
wenn ich dort leben würde wären die Hetzplakate des Eindringling Türken Khans längst in den Müll gelandet.

elas
26.02.2011, 11:44
Ist eigentlich schon eine "Gegen-Demo" geplant???

?(?(?(

Von wem? Gabriel? Roth? Özdemir? Trittin?

Wir werden von Verrätern verarscht!

Houseworker
26.02.2011, 11:51
Verstehe! Düsseldorf ist "besetzt", meldet Erdogans Führerhauptquartier! :D

elas
26.02.2011, 12:03
Hoffentlich.

Dies ist ein Punkt welcher bei Diskussionen mit eher Linksorientierten auffällt. Sie sind oft die größten Nutznießer des Staates, sei es als Student, Arbeitslose, Hartz4-Empfänger oder Angestellte des Staates. Sie sind es aber auch gleichzeitig, die den Staat, ja sogar das System, unbedingt verändern wollen.

In ihrer Beschränktheit erkennen sie nicht, dass die Entwicklung genau in die gegenteilige von ihnen geplante Richtung verlaufen kann und wird.


Deshalb nennt man sie auch Linksknaller!

Houseworker
26.02.2011, 12:31
Wie hoch ist eigentlich die Tagesmiete für die Düsseldorfer Arena, in welcher sich Erdogan mit seinen Jüngern versammelt?
Und vor allem: Wer bezahlt das???

Erdogans Privatschatulle muß wohl nicht dafür herhalten, nehm ich an! :wand:

Frank The Tank
26.02.2011, 15:00
auch das ist nicht auf deinem Mist gewachsen! :D
http://www.europnews.de/2008-11-29-grune-wenn-es-ihnen-nicht-past-dann-wandern-sie-aus.html


kleiner Eckenscheißer!
http://de-de.facebook.com/profile/pic.php?oid=AQBZvD-OeufruefUggqB_fb-8HJ1VS4KAV-O4WwER9t0YDOjq8OobO4R-HoQOgCrXks&size=normal&usedef=1

Es ist aber so,
wenn es jemandem irgendwo nicht gefällt dann soll er halt wegziehen oder sich ANPASSEN! Die Welt um einen herum ändert sich, sie ist dynamisch!

PS. Der Strangtitel ist ja mal reiner Populismus!!!

berty
26.02.2011, 15:06
Ist eigentlich schon eine "Gegen-Demo" geplant???

?(?(?(

Die Helden der Bewegung kacken und gackern sich lieber in Foren aus.

Frank The Tank
26.02.2011, 15:19
Die Helden der Bewegung kacken und gackern sich lieber in Foren aus.

Erdogan kann wenigstens das, was diese Imagebewegung nicht kann!

Houseworker
26.02.2011, 16:03
Die Helden der Bewegung kacken und gackern sich lieber in Foren aus.

Stimmt nicht:

http://tinyurl.com/6e6re5s

Die Kurden haben auch eine Gegendemo geplant. (google!) :rolleyes:

Sterntaler
26.02.2011, 16:04
Stimmt nicht:

http://tinyurl.com/6e6re5s

Die Kurden haben auch eine Gegendemo geplant. (google!) :rolleyes:

hoffentlich heizen die den unerwünschten Eindringling, den Türken Khan, so richtig ein :top: So wie in Nordafrika, das wär's doch. :Top: Haben die einen Sniper installiert?


Khan (可汗 – Pinyin: kèhán; ‏خان‎ – DMG: ḫān; auch Chan), abgeleitet aus „Khagan“ (‏خاقان‎ – ḫāqān) ist ein Herrschertitel, der vor allem von den altaischen Reiternomaden Zentral- und Mittelasiens verwendet wurde und zahlreiche Bedeutungen besitzt, zu deren Kern Befehlshaber, Anführer, Herr und Herrscher zählen.


http://de.wikipedia.org/wiki/Khan

Houseworker
26.02.2011, 16:13
hoffentlich heizen die unerwünschten Eindringling, den Türken Khan, so richtig ein :top: So wie in Nordafrika, das wär's doch. :Top:


Das will ich doch hoffen!!! ;)

http://tinyurl.com/5t25ou5

Daphne
26.02.2011, 17:08
Das müsst Ihr gelesen haben.

http://www.welt.de/debatte/kommentare/article12650663/Erdogan-schadet-seinen-Landsleuten-in-Deutschland.html?utm_medium=twitter

Besonders dieser Absatz ist ja wohl sehr unverschämt.

[Die Ansichten der „zuständigen Behörden in der Türkei“, so die wahrhaftig nicht bescheidene Formel, sollen künftig in allen Integrationsfragen berücksichtigt werden. Das aber sind nicht nur technisch-organisatorische Regeln, sondern es geht um den Maßstab kultureller und moralischer Lebensformen und Werte: Scharia oder Westen.

Erdogan will, in einem Wort, in Grundfragen der Identität dieses Landes mitregieren, ja ein Veto haben. Wenn derlei schon lange vor jeder denkbaren EU-Mitgliedschaft mit Wucht und nahezu ultimativ vorgetragen wird, darf man sich auf die Zusammenarbeit freuen, wäre die Türkei eines Tages Vollmitglied der Europäischen Union. ]

Frau Merkel ... schmeissen Sie den Typen hochkant raus.

berty
26.02.2011, 17:15
Stimmt nicht:

http://tinyurl.com/6e6re5s

Die Kurden haben auch eine Gegendemo geplant. (google!) :rolleyes:

Ja, ist doch schön. Aktive Rentnerbetreuung. Kommen ein paar Rentner von Pro-Dingsda auch mal an die frische Luft. Hoffentlich erwarten sie von der Polizei nicht, dass die sie mit Kaffee und Kuchen bewirten.

Sterntaler
26.02.2011, 17:16
Erdogan will, in einem Wort, in Grundfragen der Identität dieses Landes mitregieren, ja ein Veto haben.


den hat wohl die Sonne zu lang ins Gehirn geschissen?

bernhard44
26.02.2011, 19:26
Es ist aber so,
wenn es jemandem irgendwo nicht gefällt dann soll er halt wegziehen oder sich ANPASSEN! Die Welt um einen herum ändert sich, sie ist dynamisch!

PS. Der Strangtitel ist ja mal reiner Populismus!!!

warum? er selbst (Erdogan) lässt sich "Lideri" nennen!

http://i.ensonhaber.com/resimler/diger/israile_gore_facebookun_lideri_erdogan.jpg

und das heißt nun mal Führer!

KTN
26.02.2011, 19:40
Die Ditib wird doch von der Türkei geleitet. Sie verbreitet den selben Inhalt wie Erdogan auf sein Plakat und in seiner Kölner Rede, also Abgrenzung von Deutschland.

Und viele deutsche Politiker und Integrationsbeauftragte verlangen mehr Geld und mehr Anstrengungen von den Deutschen, weil sie selbst konfliktscheu sind und nicht wahrhaben wollen, dass die DITIB ausgrenzt und nicht Deutschland. Nur von den türkischen Einwanderern verlangen sie keine Anstrengungen. Das ist eine totale Fehlentwicklung.

JensVandeBeek
26.02.2011, 20:16
Es ist aber so,
wenn es jemandem irgendwo nicht gefällt dann soll er halt wegziehen oder sich ANPASSEN! Die Welt um einen herum ändert sich, sie ist dynamisch!

PS. Der Strangtitel ist ja mal reiner Populismus!!!


warum? er selbst (Erdogan) lässt sich "Lideri" nennen!

http://i.ensonhaber.com/resimler/diger/israile_gore_facebookun_lideri_erdogan.jpg
und das heißt nun mal Führer!


Stimmt nicht ganz !

Lider = Führer
Lideri = Führer von ...

Von dir gestelltes Bild ;

İsrael araştırdı - Facebook'un lideri Erdoğan

etwa :

Israel hat nachgeforscht - Erdogan führt in Facebook oder Erdoğan 'Führer' von Facebook !

Er lässt sich nicht also Führer nennen, sondern anderen tun das. Das bezieht sich (hier) nur auf Facebook !

Erich von Stahlhelm
26.02.2011, 23:15
Manchmal beschleicht mich der Verdacht das die ganzen Politiker die da sogar vor einem dahergelaufenen Türkenführer katzbuckeln, schleimen und immer noch mehr Muselmanen nach Deutschland holen, letztlich ein Geheimbund sind. Roth, Fischer, Merkel, Schröder und all diese Leute sind heimlich in der NSDAP/UO (UO = Untergrundorganisation).

Ziel ist es die von den Alliierten verweichlichten Deutschen durch Massenzuwanderung von völlig kulturfremden Elementen und die damit einhergehende stetig steigende Kriminalität im Lande und die ständige Entwürdigung(der Deutschen) durch eben jene Einwandere, damit das Volk langsam wieder zum Hassen und Wüten zu erziehen und somit eine plötzlich, wie der Phoenix aus der Asche, wiederentstehenden NSDAP erst die Akzeptanz und dann die Wählerstimmen zu verschaffen.

Ist es getan und die Geheimgesellschaft der Hardcore-Nazis (deren Führung aus Roth, Trittin und Fischer besteht) hat mittels der neuentstandenen NSDAP genügend Stimmen für eine Machtergreifung bekommen, dann wird der Führer aus der Kältestasis, in der er seit nunmehr 66 Jahren in der Antarktis verweilt, aufgetaut und mit einer Haunebu aus Neuschwabenland direkt in den Reichstag eingeflogen.


So MUß es sein, anders kann ichs mir nimmer erklären........:eek:

Stopblitz
27.02.2011, 00:47
warum? er selbst (Erdogan) lässt sich "Lideri" nennen!

http://i.ensonhaber.com/resimler/diger/israile_gore_facebookun_lideri_erdogan.jpg

und das heißt nun mal Führer!

Also ich finde das ist das bessere Motiv:

http://www.einzelfaelle.net/bilder/artikel/mk.jpg

heide
27.02.2011, 05:39
Ich wünschte unsere FDJ-Trulla wäre beim Wegbeissen von Erdogan so erfolgreich wie bei ihren innenpolitischen Kontrahenten.

Damit könnte sie bei mir Punkte machen!

Punkte würde sie bei mir zwar nicht machen, doch es wäre ein Weg in die richtige Richtung.....

Sterntaler
27.02.2011, 07:22
http://static2.businessinsider.com/image/4d49dddc49e2ae013d0e0000/mubarak-hitler.jpg

an dem Bart des Adolf Türken Khan muß noch gearbeitet werden. :))


Türken Wolf hat inzwischen die Flucht in die Emirate angetreten um nicht seinen Führer und Kolonialherrn zu begegnen? :lach: Kann natürlich sein das er schnell noch seine Freunde besuchen will, bevor diese dort abgeräumt werden. Bei Mubarak und Co. kam er schon zu spät.

opppa
27.02.2011, 10:57
http://www.welt.de/politik/deutschland/article12644687/Migrantenverbaende-fordern-mehr-Einsatz-von-Merkel.html

Unglaublich was man sich hier noch alles bieten lassen muss!

Wenn Der Türken-Vorturner meint, hier was fordern zu können, ist es ihm doch unbenommen, zu versuchen, sich hier in den Bundestag und vielleicht auch in eine ReGIERung wählen zu lassen.

Ansonsten kann man ja jederzeit die Reden an sein Volk daraufhin abklopfen, inwieweit seine Aussagen gegen das Deutschtum verstoßen und/oder den Tatbestand der Volksverhetzung erfüllen.

:]

opppa
27.02.2011, 11:03
hoffentlich heizen die den unerwünschten Eindringling, den Türken Khan, so richtig ein :top: So wie in Nordafrika, das wär's doch. :Top: Haben die einen Sniper installiert?




http://de.wikipedia.org/wiki/Khan

Das wird am Ende (wieder) darauf rauslaufen, daß die Polizei die Gegendemonstranten um noch größeren Flurschaden - wie damals in Düsbürg - vor der Masse der Leichterregbaren in Sicherheit bringen muß.

Man wird dann eben mal nachweisen, wer in Deutschland die Gewalt hat.

:knie:

Bruddler
27.02.2011, 11:19
Das wird am Ende (wieder) darauf rauslaufen, daß die Polizei die Gegendemonstranten um noch größeren Flurschaden - wie damals in Düsbürg - vor der Masse der Leichterregbaren in Sicherheit bringen muß.

Man wird dann eben mal nachweisen, wer in Deutschland die Gewalt hat.

:knie:

Egal, was die System-Medien über Erdogans Besuch berichten werden, der blöde Doofmichel wird es glauben.... ;(

bernhard44
27.02.2011, 12:23
Stimmt nicht ganz !

Lider = Führer
Lideri = Führer von ...

Von dir gestelltes Bild ;

İsrael araştırdı - Facebook'un lideri Erdoğan

etwa :

Israel hat nachgeforscht - Erdogan führt in Facebook oder Erdoğan 'Führer' von Facebook !

Er lässt sich nicht also Führer nennen, sondern anderen tun das. Das bezieht sich (hier) nur auf Facebook !

ok. wenn dir das Beispiel nicht zusagt nehmen wir halt ein anderes:

http://www.express.de/image/view/2008/1/9/-/650050/highRes/122419/-/maxh/480/maxw/480/-/Diese+Plakate+in+t%25C3%25BCrkischer+Sprache+ziere n+ganz+K%25C3%25B6ln.+Beworben+wir+%25282569570793 %2529.jpg

Abendländer
27.02.2011, 12:30
http://static2.businessinsider.com/image/4d49dddc49e2ae013d0e0000/mubarak-hitler.jpg

an dem Bart des Adolf Türken Khan muß noch gearbeitet werden. :))


Türken Wolf hat inzwischen die Flucht in die Emirate angetreten um nicht seinen Führer und Kolonialherrn zu begegnen? :lach: Kann natürlich sein das er schnell noch seine Freunde besuchen will, bevor diese dort abgeräumt werden. Bei Mubarak und Co. kam er schon zu spät.


Wieso der tritt der immer nur bei uns auf? In Frankreich gibts ne Menge Türken, in Holland, in Italien - eigentlich in jedem EU-Land. Lassen sie ihn da nicht, oder will er da nicht ????
Mal sehen, welche Anweisungen er heute abend seiner Putzfrau Merkel gibt.

JensVandeBeek
27.02.2011, 12:31
ok. wenn dir das Beispiel nicht zusagt nehmen wir halt ein anderes: ...



Mit gefallen nicht zu tun, ich wollte nur, dass andere User richtige Informationen erhalten.

Sterntaler
27.02.2011, 13:05
der Führer Adolf Erdo Khan besucht sein Protektorat Allahmania.


http://static2.businessinsider.com/image/4d49dddc49e2ae013d0e0000/mubarak-hitler.jpg

Houseworker
27.02.2011, 14:41
Ich hoffe, daß Erdogan heute in Düsseldorf seine Türken auffordert, in die Türkei zurückzukehren,
weil Deutschland die unannehmbare Forderung aufstellt, daß sie deutsch lernen und sich zvilisiert benehmen sollen. :lol:

JensVandeBeek
27.02.2011, 15:21
Ich hoffe, daß Erdogan heute in Düsseldorf seine Türken auffordert, in die Türkei zurückzukehren,
weil Deutschland die unannehmbare Forderung aufstellt, daß sie deutsch lernen und sich zvilisiert benehmen sollen. ......

In Düsseldorf regnet zurzeit stark und laut Vorhersagen soll noch dauern. Die Homepage von Veranstaltungsort meldet, dass übliche Pendelbüsse heute nicht verkehren werden. Es wird nicht jeden leicht sein, V-Ort (=ISS Dome) zu erreichen. Ausserdem Eintritt muss bezahlt werden. Bin gespannt ob man die Dome überhaupt voll kriegt. Schade nur, dass die geplante diverse Contra-Erdogan Veranstaltungen (unter anderem von Grünen) "ins Wasser" fallen werden.

Sterntaler
27.02.2011, 16:06
http://www.wdr.de/themen/politik/europa/erdogan_duesseldorf/index.jhtml

wenn wollen die eigentlich verarschen?


Türkischer Ministerpräsident besucht überraschend Düsseldorf
Erdogan macht Wahlkampf in NRW

Von Ayca Tolun

Unser Ministerpräsident kommt nach Düsseldorf." Plakate mit diesem Schriftzug auf türkisch und deutsch hängen an zentralen Orten in Köln und Düsseldorf. Angepriesen wird Recep Tayyip Erdogan. Er hält am Sonntag (27.02.11) eine Rede vor 12.000 Deutschtürken.

Ali Ria Ashley
27.02.2011, 16:19
So schwer dies zu sehen?

Er hat den Traum eines neuen osmanischen Großreiches.

Dafür braucht er Einfluß und Macht im Ausland und dies bekommt er indem er Schritt für Schritt eine türkische Enklave im Herzen Europas aufbaut.

wenn das mal nicht zum Alptraum wird...

Ali Ria Ashley
27.02.2011, 16:22
Ich hoffe, daß Erdogan heute in Düsseldorf seine Türken auffordert, in die Türkei zurückzukehren,
weil Deutschland die unannehmbare Forderung aufstellt, daß sie deutsch lernen und sich zvilisiert benehmen sollen. :lol:

ich soll deutsch lernen und mich zivilisiert benehmen... wann und womit?

bernhard44
27.02.2011, 16:25
12.000 wollen Erdogan sehen


Manager Manfred Kirschenstein wird sich erst heute mit Vertretern des türkischen Generalkonsulats treffen, das die Veranstaltung organisiert, um über Einzelheiten zu sprechen.
#
Gestern Abend saßen Vertreter des Konsulats und des Vereins "Union Europäisch-Türkischer Demokraten", der den Abend unterstützt, zusammen, um Details festzuzurren. Fest steht bisher, dass etwa 12 000 deutsch-türkische Anhänger Erdogans und seiner Partei AKP (siehe Info) erwartet werden; Einlass in den Dome soll ab 16 Uhr möglich sein. "Wir gehen davon aus, dass die Besucher aus ganz Deutschland anreisen werden", so eine Sprecherin des Düsseldorfer Generalkonsuls Firat Sunel. Eintritt wird nicht genommen, aber Zeit müssen die Besucher mitbringen: Die Kontrollen an den Einlässen sind aufwändig, eigene Sicherheitsdienste wurden engagiert.
#
Zuletzt war der türkische Ministerpräsident vor drei Jahren im Rheinland, auf einer Wahlkampfreise. Damals sprach er vor mehreren zehntausend Zuhörern in der Arena in Köln – und sorgte mit einer seiner Äußerungen zumindest in Deutschland für Aufruhr

http://www.rp-online.de/duesseldorf/duesseldorf-stadt/nachrichten/12000-wollen-Erdogan-sehen_aid_967794.html

Sterntaler
27.02.2011, 16:39
12.000 wollen Erdogan sehen


und mindestens das 10 -fache wollen den hier nicht sehen, wie ich zum Beispiel. ;)

bernhard44
27.02.2011, 16:40
Hier lebende Türken, die sich für die deutsche Staatsbürgerschaft entscheiden, sollen in der Türkei mehr Rechte erhalten - "Doppelpass light" für Deutschtürken


Der türkische Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan will den Wünschen türkischstämmiger Menschen in Deutschland offenbar mit dem Angebot eines „Doppelpass light“ entgegenkommen. Wie das Online-Magazin „Migazin“ am Sonntag berichtete, will Erdogan, der am Sonntag nach Deutschland kommt, das Vorhaben am Abend in einer Ansprache in Düsseldorf vorstellen. Erdogan wolle damit seine in Deutschland lebenden Landsleute ermutigen, die deutsche Staatsbürgerschaft anzunehmen, ohne damit ihre türkische Identität aufgeben zu müssen.

Ansatzpunkt Erdogans soll dem Bericht zufolge eine Änderung des türkischen Rechts sein. Vorgesehen sei, die bereits existierende „Blaue Karte“ (Mavi Kart), mit der ehemaligen türkischen Staatsbürgern unter anderem aufenthaltsrechtliche oder erbrechtliche Privilegien gewährt wurden, erheblich aufzuwerten. Mit Ausnahme des Wahlrechts würden Inhaber der Karte damit weitgehend türkischen Staatsbürgern gleichgestellt, einschließlich der Möglichkeit, Jobs im türkischen Staatsdienst zu erhalten.
http://www.welt.de/politik/deutschland/article12655001/Erdogan-fuer-Doppelpass-light-fuer-Deutschtuerken.html

Staber
27.02.2011, 16:47
Eigentlich wurde der türkische Ministerpräsident Erdogan für Montag auf der CEBIT in Hannover erwartet – dort sollte er gemeinsam mit Bundeskanzlerin Merkel die Eröffnungsrede halten. Doch nun wird bekannt: der türkische Premier ist bereits am Sonntag in Deutschland und hält eine Rede vor 12.000 Anhängern im ISS Dome in Düsseldorf.
Ob er wieder eine Rede über die fehlende Assimilation in Deutschland halten wird?;)


http://www.wdr.de/tv/cosmotv/sendungsbeitraege/2011/2702/27_erdogan.jsp

staber

Sterntaler
27.02.2011, 16:48
was für eine Überraschung :lach:

Schrottkiste
27.02.2011, 16:50
Der Link ist ja klasse !!

Völlig zufällig waren auch 12.000 Zuhörer in Düsseldorf anwesend.

"Weder Bundespresseamt, noch Integrationsministerium wussten im Vorfeld von der geplanten Rede."

:)):)):))

Pitschedappler
27.02.2011, 16:53
was für eine Überraschung :lach:

...das gleiche gekotze wie vor ein paar Jahren in Köln:

"Erdogan fordert Mitsprache bei Integrationspolitik"

http://www.welt.de/politik/ausland/article12656558/Erdogan-fordert-Mitsprache-bei-Integrationspolitik.html

opppa
27.02.2011, 16:53
ich soll deutsch lernen und mich zivilisiert benehmen... wann und womit?

Du könntest ja mal damit anfangen, Deine Kriegsbemalung in schwarz-rot-gold zu ändern!

:]

Sterntaler
27.02.2011, 16:54
klar, den sollte man sofort ausweisen.

Ali Ria Ashley
27.02.2011, 16:55
Eigentlich wurde der türkische Ministerpräsident Erdogan für Montag auf der CEBIT in Hannover erwartet – dort sollte er gemeinsam mit Bundeskanzlerin Merkel die Eröffnungsrede halten. Doch nun wird bekannt: der türkische Premier ist bereits am Sonntag in Deutschland und hält eine Rede vor 12.000 Anhängern im ISS Dome in Düsseldorf.
Ob er wieder eine Rede über die fehlende Assimilation in Deutschland halten wird?;)


http://www.wdr.de/tv/cosmotv/sendungsbeitraege/2011/2702/27_erdogan.jsp

staber

...was will Tayip hier in Deutschland? Der Erretter der Enterbten?

Tippe schwer auf eine art Jesus Psychose... der hat mir noch gefehlt, ahhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhh!

Nationalix
27.02.2011, 17:08
Necmettin Erbakan, Erdogans Vorgänger als Ministerpräsident, hat sich schon mal vom Acker gemacht und ist heute dahingeschieden. Als guter Nachfolger sollte man es gleichtun.

Conger71
27.02.2011, 17:08
Erdogan genießt in Deutschistan tatsächlich Narrenfreiheit!


http://i53.tinypic.com/55s9qf.jpg

http://www.wdr.de/themen/politik/europa/erdogan_duesseldorf/_img/erdogan_tuerkisch_160q.jpg

hephland
27.02.2011, 17:11
Interview mit türkischem Ministerpräsidenten
Erdogan: "Erfolgreiche Integration - nur mit uns"



http://www.rp-online.de/politik/deutschland/Erdogan-Erfolgreiche-Integration-nur-mit-uns_aid_969694.html


früher nannte man das "Einmischung in die inneren Angelegenheiten"!

daß ich dir mal zustimme. aber hier kann ich nicht anders. düsseldorf ist mir eine verhasste stadt, aber das wünsche ich selbst diesem drecksnest nicht.

Sprecher
27.02.2011, 17:29
Hier lebende Türken, die sich für die deutsche Staatsbürgerschaft entscheiden, sollen in der Türkei mehr Rechte erhalten - "Doppelpass light" für Deutschtürken


http://www.welt.de/politik/deutschland/article12655001/Erdogan-fuer-Doppelpass-light-fuer-Deutschtuerken.html

Finde ich gar nicht mal so verkehrt. So kann man auch eingebürgerte Türken leichter wieder loswerden.

bernhard44
27.02.2011, 18:47
Erdogan genießt in Deutschistan tatsächlich Narrenfreiheit!


http://i53.tinypic.com/55s9qf.jpg

http://www.wdr.de/themen/politik/europa/erdogan_duesseldorf/_img/erdogan_tuerkisch_160q.jpg

herrliche Komik des realen Lebens! :))

Ali Ria Ashley
27.02.2011, 18:55
herrliche Komik des realen Lebens! :))

Geil!!! Ja und so sollte man damit umgehen, nicht wirklich ernst nehmen diesen Idioten... denk doch mal, Merkel würde in die Türkei und zu den Deutschen dort sprechen oder ähnliches... ziemlich befremdlich irgendwie.

Wer sich an dieser stelle aufregt ist es selber schuld!

Felixhenn
27.02.2011, 18:57
Was will uns der Führer Erdogan damit sagen: … Erdogan: Im internationalen Recht existiert die Vorschrift, dass Migranten in den Ländern, in denen sie leben, die Sprache und Kultur ihres Herkunftslandes pflegen sollen. Folglich wäre eine Politik, die darauf ausgerichtet ist, den Migranten ihre Sprache und Kultur abzuerkennen, ein Verstoß gegen das internationale Recht. …

http://www.rp-online.de/politik/deutschland/Erdogan-Erfolgreiche-Integration-nur-mit-uns_aid_969694.html

Hat der noch alle Tassen im Schrank? Man stelle ich mal vor, der armenische Präsident würde so einen Stuss in der Türkei sagen und würde sagen: „Assimilation ist ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit“. Eine sofortige Ausladung und Rauswurf aus der Türkei wäre noch die geringste Folge, wenn es nicht sogar eine Kriegserklärung gäbe.

Was sich dieser Scheißer in unserem Land rausnimmt, ist unglaublich. Und, dass die Merkel nicht genug Arsch in der Hose hat, den zurechtzuweisen, das ist das eigentliche Problem.

Houseworker
27.02.2011, 19:23
Das hat was !!!
Links im Bild "unser Ministerpräsidente"
rechts im Bild "Narrenfreiheit".

"Narrenfreiheit für unseren Minister"!

:rofl:

Sterntaler
27.02.2011, 19:27
der Besuch des Führers wurde mit keiner Silbe im BRD Bezahlfernsehen erwähnt.

Stopblitz
27.02.2011, 19:32
Was will uns der Führer Erdogan damit sagen: … Erdogan: Im internationalen Recht existiert die Vorschrift, dass Migranten in den Ländern, in denen sie leben, die Sprache und Kultur ihres Herkunftslandes pflegen sollen. Folglich wäre eine Politik, die darauf ausgerichtet ist, den Migranten ihre Sprache und Kultur abzuerkennen, ein Verstoß gegen das internationale Recht. …

http://www.rp-online.de/politik/deutschland/Erdogan-Erfolgreiche-Integration-nur-mit-uns_aid_969694.html

Hat der noch alle Tassen im Schrank? Man stelle ich mal vor, der armenische Präsident würde so einen Stuss in der Türkei sagen und würde sagen: „Assimilation ist ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit“. Eine sofortige Ausladung und Rauswurf aus der Türkei wäre noch die geringste Folge, wenn es nicht sogar eine Kriegserklärung gäbe.

Was sich dieser Scheißer in unserem Land rausnimmt, ist unglaublich. Und, dass die Merkel nicht genug Arsch in der Hose hat, den zurechtzuweisen, das ist das eigentliche Problem.

Deswegen läßt Erdogan ja auch regelmäßig Angehörige der christlichen Minderheit in der Türkei massakrieren. Und genau deswegen sollte man diesen Sack voll Müll noch in Düsseldorf festnehmen und als Paket verschnürt nach Ankara zurücksenden. Ich bleibe dabei. Die Türken sind die letzten, die uns zum Thema Gleichberechtigung belehren können.

Katranka
27.02.2011, 19:33
Es ist eine Ungeheuerlichkeit, wie sich dieser türkische Napoleon in Belange einmischt, die ihn nichts angehen und fordert, fordert, fordert... Und das Schlimme: kein BRD-Politiker gibt diesem Größenwahnsinnigen Kontra.

Stopblitz
27.02.2011, 19:33
der Besuch des Führers wurde mit keiner Silbe im BRD Bezahlfernsehen erwähnt.

Was sollen diese Lackaffen denn auch darüber berichten? Hier kommt ein Türkenlump und stellt Bedingungen, die er nicht mal den Minderheiten in seinem eigenen Land einräumt? Den Scheißkerl sollte jemand erschießen.

romeo1
27.02.2011, 19:42
Was will uns der Führer Erdogan damit sagen: … Erdogan: Im internationalen Recht existiert die Vorschrift, dass Migranten in den Ländern, in denen sie leben, die Sprache und Kultur ihres Herkunftslandes pflegen sollen. Folglich wäre eine Politik, die darauf ausgerichtet ist, den Migranten ihre Sprache und Kultur abzuerkennen, ein Verstoß gegen das internationale Recht. …

http://www.rp-online.de/politik/deutschland/Erdogan-Erfolgreiche-Integration-nur-mit-uns_aid_969694.html

Hat der noch alle Tassen im Schrank? Man stelle ich mal vor, der armenische Präsident würde so einen Stuss in der Türkei sagen und würde sagen: „Assimilation ist ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit“. Eine sofortige Ausladung und Rauswurf aus der Türkei wäre noch die geringste Folge, wenn es nicht sogar eine Kriegserklärung gäbe.

Was sich dieser Scheißer in unserem Land rausnimmt, ist unglaublich. Und, dass die Merkel nicht genug Arsch in der Hose hat, den zurechtzuweisen, das ist das eigentliche Problem.

Ich hatte es schon im Vorfeld befürchtet, daß unsere Politschranzen zu feige sind, sich diese dreiste und unverschämte Einmischung in unsere inneren Angelegenheiten zu verbitten. Dtl. schafft sich langsam aber sicher wirklich ab.

Houseworker
27.02.2011, 19:46
der Besuch des Führers wurde mit keiner Silbe im BRD Bezahlfernsehen erwähnt.

Ist mir auch aufgefallen.
Soviel Ignoranz ist mir neu! :))

Gibts eigentlich schon ein Video von diesem denkwürdigen Ereignis?
Wieviele Türken waren denn in Düsseldorf? ?(

Krabat
27.02.2011, 19:51
Die Sache hat auch was Gutes. So wird die Lüge der Integration entlarvt und die eigentlichen Ziele der türkischen Expansion nach Europa werden klar: Es geht um ethnische Überfremdung und Islamisierung.

Eigentlich dürfen wir uns bei Erdogan für die direkten Worte bedanken.

Spätestens jetzt müßte der Dümmste den Schuß gehört haben.

Katranka
27.02.2011, 19:52
Ich hatte es schon im Vorfeld befürchtet, daß unsere Politschranzen zu feige sind, sich diese dreiste und unverschämte Einmischung in unsere inneren Angelegenheiten zu verbitten. Dtl. schafft sich langsam aber sicher wirklich ab.

Die etablierten Politversager werden sich hüten, diesem Knilch Kontra zu geben - man könnte ja potentielle Wähler vergraulen, was natürlich wichtiger ist als Ausstrahlen von Souveränität :rolleyes:

Stopblitz
27.02.2011, 19:54
Die Sache hat auch was Gutes. So wird die Lüge der Integration entlarvt und die eigentlichen Ziele der türkischen Expansion nach Europa werden klar: Es geht um ethnische Überfremdung und Islamisierung.

Eigentlich dürfen wir uns bei Erdogan für die direkten Worte bedanken.

Spätestens jetzt müßte der Dümmste den Schuß gehört haben.

Das ist allerdings richtig und kann gar nicht oft genug betont werden.

JensVandeBeek
27.02.2011, 20:04
Die Sache hat auch was Gutes. So wird die Lüge der Integration entlarvt und die eigentlichen Ziele der türkischen Expansion nach Europa werden klar: Es geht um ethnische Überfremdung und Islamisierung.

Eigentlich dürfen wir uns bei Erdogan für die direkten Worte bedanken.

Spätestens jetzt müßte der Dümmste den Schuß gehört haben.

Nehmen wir es ist wirklich so ; Wer in Deutschland hätte genug Eier, dagegen etwas zu unternehmen? Sollen wir wetten, dass "Michel" der immer jammert aber nicht tut, bei nächste BTW wieder -mehr oder weniger- wieder die gleichen unfähigen Politiker wählen werden?

Fremder
27.02.2011, 20:13
Sollen wir wetten, dass "Michel" der immer jammert aber nicht tut, bei nächste BTW wieder -mehr oder weniger- wieder die gleichen unfähigen Politiker wählen werden?

Wenn man bedenkt wie und von wem die Deutschen gef.... wurden, macht es keinen Sinn zu wetten.

Stopblitz
27.02.2011, 20:17
Nehmen wir es ist wirklich so ; Wer in Deutschland hätte genug Eier, dagegen etwas zu unternehmen? Sollen wir wetten, dass "Michel" der immer jammert aber nicht tut, bei nächste BTW wieder -mehr oder weniger- wieder die gleichen unfähigen Politiker wählen werden?

In Hamburg blieben bereits 43% der 'Michels' zuhause. Nur Gott allein weiß wie viele Stimmen ungültig waren.

Mütterchen
27.02.2011, 20:21
http://www.welt.de/politik/deutschland/article12658307/Erdogan-warnt-vor-Islamophobie-in-Deutschland.html

Hier ein Link zu einem Artikel über seine Düsseldorfer Rede.

Ali Ria Ashley
27.02.2011, 20:37
Du könntest ja mal damit anfangen, Deine Kriegsbemalung in schwarz-rot-gold zu ändern!

:]

ich stehe auf deiner seite... was willst du?

Houseworker
27.02.2011, 20:37
Am Montag eröffnet Erdogan in Hannover zusammen mit Merkel die Computermesse CeBIT, bei der die Türkei das Partnerland ist. Zuvor trifft er in der niedersächsischen Landeshauptstadt mit dem früheren Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) zusammen.

http://tinyurl.com/4da2ddt

In letzter Zeit hört man immer öfter von dem Altsack Schröder! Hoffentlich hat das nix zu bedeuten! :rolleyes:

Abendländer
27.02.2011, 21:37
Was will uns der Führer Erdogan damit sagen: … Erdogan: Im internationalen Recht existiert die Vorschrift, dass Migranten in den

Was sich dieser Scheißer in unserem Land rausnimmt, ist unglaublich. Und, dass die Merkel nicht genug Arsch in der Hose hat, den zurechtzuweisen, das ist das eigentliche Problem.

Sie hat genug Arsch in der Hose - kann diese Waffe aber nicht sinnvoll anwenden.

Strandwanderer
27.02.2011, 21:41
Erdogan fordert Mitsprache bei Integrationspolitik

http://www.welt.de/multimedia/archive/01325/ks_Erdogan_DW_Poli_1325009p.jpg

Der türkische Regierungschef erklärt, Deutschland dürfe in Integrationsfragen nur mit Ankara zusammen regieren.


http://www.welt.de/politik/ausland/article12656558/Erdogan-fordert-Mitsprache-bei-Integrationspolitik.html

JensVandeBeek
27.02.2011, 21:44
Erdogan ruft Landsleute in Deutschland zur Integration auf

Der türkische Regierungschef Recep Tayyip Erdogan hat bei seinem Deutschlandbesuch seine Landsleute zur Integration aufgerufen.

Der türkische Regierungschef Recep Tayyip Erdogan hat bei seinem Deutschlandbesuch seine Landsleute zur Integration aufgerufen. "Ich möchte, dass jeder Deutsch lernt und die beste Ausbildung bekommt" , sagte Erdogan am Sonntagabend in einer vom türkischen Fernsehen übertragenen Rede vor Deutsch-Türken in Düsseldorf. " Ich möchte, dass Türken auf allen Ebenen in Deutschland vertreten sind - in der Verwaltung, der Politik, der Zivilgesellschaft." Abermals wandte er sich jedoch gegen eine Assimilierung der in Deutschland lebenden Türken: "Ja zur Integration, nein zur Assimilierung. Niemand kann uns unsere Kultur wegnehmen", sagte Erdogan.

...

http://www.stern.de/news2/aktuell/erdogan-ruft-landsleute-in-deutschland-zur-integration-auf-1658428.html

direkt
27.02.2011, 21:51
Quelle: ARD Text Seite 129

Der türkische Ministerpräsident Erdeorgan hat vor einer wachsenden Ausländerfeindlichkeit in Deutschland gewarnt. Eine solche Entwicklung werde in der Türkei "mit großer Beunruhigung“ betrachtet, sagte er bei einer Rede vor rund 10.000 Menschen in Düsseldorf. Deutsche Politiker sollten diese feindlichen mit ihren Äußerungen „nicht weiter aufbauschen“.
Er kritisiert auch eine zunehmende Stimmung gegen den Islam. Die Mehrheit in Deutschland und die türkische Minderheit müssten einander respektieren.
Auf n-tv Videotext Seite 123

Zitat: Hat sich erneut gegen eine allzu starke Anpassung in Deutschland gewandt. „Ihr müsst Euch integrieren, aber ich bin gegen als Assimilation" sagte er begann vor 10.000 Zuhörern in Düsseldorf, die ihm begeistert zu jubelten.
Zugleich kündigte er eine Gesetzesänderung an. Um Türken die Entscheidung für die deutsche Staatsbürgerschaft zu erleichtern, sollen alle, die den türkischen Pass geben, eine " Blaue Karte" erhalten, die in der Türkei als Personalausweis gilt.«Die Moslems lasen sich nicht integrieren, der damalige Auftritt des Türkischen Politiker Erdogan in Köln ist doch beweisen genug. Aber die rot-grünen Spinner überzeugt das immer noch nicht.
Wie die Entschuldigungsversuche mancher Politiker beweisen.
Nicht Assimilation oder Integration vieler Ausländer, sondern Desintegration und
Separation ist die Alltagsrealität, die das Berliner Establishment,
Aus dem Bewusstsein des deutschen Volkes ausblenden will, ohne Wenn und Aber.

JensVandeBeek
27.02.2011, 21:54
Strang seit 13.02.2011 vorhanden ;

http://www.politikforen.net/showthread.php?t=106616

Stopblitz
27.02.2011, 22:05
http://www.stern.de/news2/aktuell/erdogan-ruft-landsleute-in-deutschland-zur-integration-auf-1658428.html

Der Europalappen ist mir egal aber was bilden sich diese Lumpen ein die deutsche Fahne zu entweihen?

Kongo Bongo
27.02.2011, 22:42
Erinnert an Hitler diese Witzfigur.

Akra
27.02.2011, 22:48
" Ich möchte, dass Türken auf allen Ebenen in Deutschland vertreten sind - in der Verwaltung, der Politik, der Zivilgesellschaft."

ja was nu ... sind es Türken oder sind es Deutsche.

Wenn sie selber Türken sein wollen, warum sollten sie dann in der deutschen Verwaltung und Politik vertreten sein.

Strandwanderer
27.02.2011, 22:50
Erinnert an Hitler diese Witzfigur.

http://www.politikforen.net/attachment.php?attachmentid=19439&stc=1&d=1298842956

Mich erinnert das Auftreten des Großmauls eher an das von türkischen Halbstarken in deutschen Bussen und U-Bahnen.

Akra
27.02.2011, 22:51
Nehmen wir es ist wirklich so ; Wer in Deutschland hätte genug Eier, dagegen etwas zu unternehmen? Sollen wir wetten, dass "Michel" der immer jammert aber nicht tut, bei nächste BTW wieder -mehr oder weniger- wieder die gleichen unfähigen Politiker wählen werden?

Wenn das Brot 4Euro kostet und die Arge nur noch unregelmäßig Hartz4 überweist, dann wirst du dich noch wundern was in diesem Land so alles möglich sein kann

JensVandeBeek
27.02.2011, 23:01
Wenn das Brot 4Euro kostet und die Arge nur noch unregelmäßig Hartz4 überweist, dann wirst du dich noch wundern was in diesem Land so alles möglich sein kann

Sei mir bitte nicht Böse, aber das ist nicht weiter als nutzlose Durchhalte-Parole.

Wenn es doch soweit kommt und das Brot 4 Euro kostet, dann ist es sowieso spät. Da wird nicht viel übrig bleiben, die noch zu retten wäre.

Warum soweit kommen lassen? Deshalb müsste man jetzt schon den Hintern von Couch heben und endlich was tun.

Akra
27.02.2011, 23:17
Sei mir bitte nicht Böse, aber das ist nicht weiter als nutzlose Durchhalte-Parole.

Wenn es doch soweit kommt und das Brot 4 Euro kostet, dann ist es sowieso spät. Da wird nicht viel übrig bleiben, die noch zu retten wäre.


Jens ganz ehrlich. Ich lese eher in deinen Postings die Durchhalteparolen eines Türken der erkennt, dass viele seiner Landsleute außer pöbeln und fordern nichts auf die Reihe bekommen und deswegen eine Spaltung in der Gesellschaft entsteht, die irgendwann zur Konfrontation führt.

DU redest dir ein, dass die Deutschen doch nur Jammerlappen wären, weil du, bewußt oder unbewußt, die Konsequenzen kennst, falls du dich irren solltest.

Man kann von Erdogan halten was man will aber in einem Punkt hat er Recht: Der Ausländerhass, vielmehr der Hass der Deutschen auf Türken/Araber und nicht auf Schweden, Chinessen oder Spanier, wächst. Ebenso die Verachtung der Religion namens Islam.

Vergleiche die Stimmung im Lande mit der vor 10 und der vor 20 Jahren. Dann extrapoliere dieses Bild unter Annahme einer (klar erkennbaren) exponentiellen Entwicklung und dann rede dir weiter ein die Deutschen seien doch nur Jammerlappen und Taugenichtse. Die Zukunft, davon bin ich überzeugt, wird dich eines Besseren belehren.

Hoamat
27.02.2011, 23:49
Sie hat genug Arsch in der Hose - kann diese Waffe aber nicht sinnvoll anwenden.

Sie könnte sich, auf Ihn draufsetzen ;)

Prof. Flimmerich
28.02.2011, 05:38
Ich gehe jede Wette ein, daß ERdogan bei diesem Auftritt wieder eine große Fresse riskieren wird und die gleichgeschalteten Medien über die entscheidenden Passagen Erdogans feige schweigen werden.

Du hast recht gehabt. Soar in China oder vietnam gehen die Politiker fairer mit ihren Voelkern um. Kann ich aus eigener Anschauung sagen.

Prof. Flimmerich
28.02.2011, 05:42
Wenn das Brot 4Euro kostet und die Arge nur noch unregelmäßig Hartz4 überweist, dann wirst du dich noch wundern was in diesem Land so alles möglich sein kann


Ich WEISS aus meiner immwer noch relativ langen Zeit, die ich in der brd verbringe(n muss), dass uebrigens Moslems ihre raten immer puenktlich bekommen werden, und im Zweifelsfalle sogar noch ein wenig mehr,

Es sind NUR die Deutschen, die unpuenktliche Ueberweisungen bekommen, in ZA Zwangsarbeit gesteckt werden oder lueckenlos ueberwacht werden, bei Moslems , insbesondere tuerken und Arabern, wirst Du NIE erleben, dass die Amtsschergen die zu irgendetwas zwingen, was sie nicht wollen. NIE. Zum arbeiten gehen schon gar nicht.

Die hofiert man auf den Arbeitsaemtern wie Staatsgaeste, man hat da immer noch ein paar Euro extra uebrig, die man vorher Deutschen aus der Tasche nahm.

bernhard44
28.02.2011, 06:23
Auftritt in Düsseldorf
Autor: Henryk M. Broder| 27.02.2011

Türken und andere Deutsche - Erdogans Heimatabend

Der Auftritt des türkischen Premiers Erdogan offenbart: Viele Türken fühlen sich in Deutschland wohl, nehmen mangelnde Integration aber als normal wahr.

http://www.welt.de/politik/deutschland/article12658711/Tuerken-und-andere-Deutsche-Erdogans-Heimatabend.html



man stelle sich vor, Frau Erika Steinbach oder ein anderer Vertreter der Landsmannschaften würde sich so gebaren wie der Ministerpräsident der Türken mitsamt seinem frenetischen Publikum!

Liba
28.02.2011, 06:38
Quelle: ARD Text Seite 129
. . . .
Nicht Assimilation oder Integration vieler Ausländer, sondern Desintegration und
Separation ist die Alltagsrealität, die das Berliner Establishment,
Aus dem Bewusstsein des deutschen Volkes ausblenden will, ohne Wenn und Aber.

Erdogan fordert erneut, dass "Türken" zuerst türkisch lernen soll und danach deutsch. Keiner könne Türken zwingen, ihre Identität aufzugeben. Türken, die in Deutschland ihre zweite Staatsbürgerschaft aufgeben, bekämen eine "blaue Karte", die in der Türkei wie ein Personalausweis gelten würde.

Was will der oder die Türken eigentlich in Deutschland? Die Deutschen in ihrem eigenem unterdrücken?

Ich bin inzwischen so weit, dass ich fordere, alle Türken aus Deutschland zu verdammen. Es gibt nur Ärger mit diesem Volk. Ihre Auffassung von "Ehrlich - und Aufrichtigkeit" passt einfach nicht in die abendländische Kultur.

Betrüger und Halsabschneider. Letzteres sogar physisch.

Türken ´raus!!!

direkt
28.02.2011, 07:24
Erdogan fordert erneut, dass "Türken" zuerst türkisch lernen soll und danach deutsch. Keiner könne Türken zwingen, ihre Identität aufzugeben. Türken, die in Deutschland ihre zweite Staatsbürgerschaft aufgeben, bekämen eine "blaue Karte", die in der Türkei wie ein Personalausweis gelten würde.

Was will der oder die Türken eigentlich in Deutschland? Die Deutschen in ihrem eigenem unterdrücken?

Ich bin inzwischen so weit, dass ich fordere, alle Türken aus Deutschland zu verdammen. Es gibt nur Ärger mit diesem Volk. Ihre Auffassung von "Ehrlich - und Aufrichtigkeit" passt einfach nicht in die abendländische Kultur.

Betrüger und Halsabschneider. Letzteres sogar physisch.

Türken ´raus!!!

Die Strategie Recep Tayyip Erdogan ist eine Annexion Deutschland ohne Krieg, unterstützt wird er vom Berliner Establishment aller Couleur. Und wie man in vielen Städten beobachten kann, geht seine Strategie auf. In Stadtteil vieler Großstädte herrscht schon das islamtürkische Recht!
Im Moment gibt sich Erdogan noch als Wolf im Schafspelz, die türkisch moslemische Regierung ist noch nicht radikal.Erdogan gab einen richtigen Seitenhieb auf Merkel und die Integrationspolitik ihrer schwarz-gelben Bundesregierung, dort die deutliche Warnung vor Assimilation und die Klage über den schleppenden Fortgang der Gespräche über ein EU-Beitritt seines Landes.
Seine Düsseldorfer Rede war türkische Politik auf deutscher Bühne.
Ein Memorandum der Militärs in der Türkei hat vor wenigen Tagen das Land erschüttert: Viele Türken glauben und sind besorgt das der Türkei eine Islamisierung droht.
Das Türken und Islamistenproblem ist von den Berliner Politikmarionetten hausgemacht,
die schlimmsten Vernichter des deutschen Volkes sind ohne Zweifel SPD Grüne und FDP!!!

romeo1
28.02.2011, 07:56
Die Strategie Recep Tayyip Erdogan ist eine Annexion Deutschland ohne Krieg, unterstützt wird er vom Berliner Establishment aller Couleur. Und wie man in vielen Städten beobachten kann, geht seine Strategie auf. In Stadtteil vieler Großstädte herrscht schon das islamtürkische Recht!
Im Moment gibt sich Erdogan noch als Wolf im Schafspelz, die türkisch moslemische Regierung ist noch nicht radikal.Erdogan gab einen richtigen Seitenhieb auf Merkel und die Integrationspolitik ihrer schwarz-gelben Bundesregierung, dort die deutliche Warnung vor Assimilation und die Klage über den schleppenden Fortgang der Gespräche über ein EU-Beitritt seines Landes.
Seine Düsseldorfer Rede war türkische Politik auf deutscher Bühne.
Ein Memorandum der Militärs in der Türkei hat vor wenigen Tagen das Land erschüttert: Viele Türken glauben und sind besorgt das der Türkei eine Islamisierung droht.
Das Türken und Islamistenproblem ist von den Berliner Politikmarionetten hausgemacht,
die schlimmsten Vernichter des deutschen Volkes sind ohne Zweifel SPD Grüne und FDP!!!

Di Union unterscheidet sich von denen inzw. nur noch marginal, oder hast Du bis jetzt auch nur den Hauch eines Widerspruchs von der Union gehört?

romeo1
28.02.2011, 07:58
Wie ich es befürchtet hatte, von unserer Polit- und Medienkaste kommt nicht der geringste Widerspruch gegenüber dem türk. Anspruch, die dt. Politik mitzubestimmen. Was für eine feige und und katzbuckelnde Bande!

direkt
28.02.2011, 08:24
Di Union unterscheidet sich von denen inzw. nur noch marginal, oder hast Du bis jetzt auch nur den Hauch eines Widerspruchs von der Union gehört?

Die Union kann sich nur, was das Islam und Türkenproblem betrifft besser verkaufen, vor den Wahlen machen Sie Versprechungen, die sie nach der Wahl nicht einhalten können oder wollen. Ich schrieb ja auch, vom Berliner Establishment aller Couleur!

Für mich unbegreiflich und nicht zu verstehen, diese Parteien werden immer, und immer, wieder gewählt.

Bergischer Löwe
28.02.2011, 08:29
http://www.welt.de/politik/deutschland/article12658711/Tuerken-und-andere-Deutsche-Erdogans-Heimatabend.html



man stelle sich vor, Frau Erika Steinbach oder ein anderer Vertreter der Landsmannschaften würde sich so gebaren wie der Ministerpräsident der Türken mitsamt seinem frenetischen Publikum!

Tja. Da wäre ich mal wieder bei meiner These: 1968 dürfte als das folgenschwerste Jahr in der Geschichte der Deutschen eingehen. Hier ist der Grund für die "differenzierte" Berichterstattung zu suchen. Hier ist der Grund für öffentliche Rezeption des Ausländerproblems zu suchen ("Die armen Migranten..."). Hier ist der Grund für Deutschlands Wehrlosigkeit zu suchen ("Müssen das im europäischen Kontext sehen....").

Nur eine konservative Gegenreformation wäre in der Lage - zumindest die Meinung von "Otto Normalverbraucher" - wieder in gesunde Bahnen zu lenken.

Vielleicht könnte der Verlust von Baden Württemberg als Kernland der Union einen kleinen ersten Schritt in diese Richtung bedeuten. Rot-Grün in Stuttgart könnte für SED-Angie das politische Ende bedeuten. Vielleicht auch den Anfang für etwas "Neues" in der CDU.

harlekina
28.02.2011, 08:30
Ich warte auf irgendwelche Kommentare von unserer Regierenden. Bei Guttenberg konnte die Opposition nicht schnell genug die Peitsche schwingen, aber so etwas wird kommentarlos hingenommen.
Schande.

rechtsvonlinks
28.02.2011, 08:31
Welt Online (http://www.welt.de/politik/deutschland/article12658307/Erdogan-warnt-vor-Islamophobie-in-Deutschland.html)


Erdogan erneuerte seine 2008 bei einem ähnlichen Auftritt in Köln ausgesprochene Warnung an seine Landsleute in Deutschland, Assimilation sei ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit. „Ihr sollt euch natürlich in die deutsche Gesellschaft integrieren. Aber ich sage Nein zu Assimilation“, betonte Erdogan. Niemand solle von seiner eigenen Kultur losgeeist werden und mit Gewalt etwas Anderes aufgezwungen bekommen.

Es hält sich hartnäckig das Märchen, dass man den Türken mit Gewalt ihre Kultur wegnehmen wolle. Auch "unser Ministerpräsident" behauptet dies immer wieder. Typischer muslimischer Verfolgungswahn a la "die Deutschen zwingen uns, Schweinefleisch zu essen."

Nachbar
28.02.2011, 08:31
Ich sehe schon, es wird nicht dauern, und das Pendant zur religiösen Partei CDU Christlich Demokratische Union wird entstehen, vielleicht mit dem unten genannten Namen, nur halt in grüner Farbe:

IDU Islamisch Demokratische Union


Nachbar1510

Nonkonform
28.02.2011, 08:34
Erdogan fordert erneut, dass "Türken" zuerst türkisch lernen soll und danach deutsch. Keiner könne Türken zwingen, ihre Identität aufzugeben. Türken, die in Deutschland ihre zweite Staatsbürgerschaft aufgeben, bekämen eine "blaue Karte", die in der Türkei wie ein Personalausweis gelten würde.

Was will der oder die Türken eigentlich in Deutschland? Die Deutschen in ihrem eigenem unterdrücken?

Ich bin inzwischen so weit, dass ich fordere, alle Türken aus Deutschland zu verdammen. Es gibt nur Ärger mit diesem Volk. Ihre Auffassung von "Ehrlich - und Aufrichtigkeit" passt einfach nicht in die abendländische Kultur.

Betrüger und Halsabschneider. Letzteres sogar physisch.

Türken ´raus!!!


Hallo!!!Und sonst gehts heut noch gut,ja???

Jetzt ist aber gut!Denn,es leben echt VIELE Deutsche im Ausland,die dort auch Kinder gebären und den Minis deutsch und die deutsche Kultur beibringen.
Das ist mal Punkt 1.

Und,nun solidarisiere ich mich mit den Türken(ohne den kriminellen Teil).
Soweit ich informiert bin,ist die Türkei bei den beliebtesten Urlaubsländern auf Platz 4.

In der Türkei leben und arbeiten,nach Angaben des Internets,ca 40.000 Deutsche.

Dann gibt es noch diese deutschen 3 Monats-Urlauber,die Türkei als 2.Heimat betrachten.
Die türkischen Gastgeber haben sich gänzlich der deutschen Kultur angepasst,da der Deutsche nicht auf seinen Schweinsbratn und vieel Soß,sowie seine Ü30-40-50 Partys,Wendler,Andrea Berg,sein deutsches Bier verzichten will.
Vor einigen Tagen war im TV ein pensionierter Polizeichef zu sehen,der freimütig drüber berichtete.Alles "all inklusive" für 21E pro Tag:essen,schlafen,trinken,Strand,Spaß!

Übrigens,sprechen viele Türken in ihrer Heimat bereits deutsch.Das nenn ich Gastfreundlich.

Nun dürft ihr gern auf mich losgehn.
Nur,es steht KEINER auf und spricht in einem anderen Land SO an deutsche Bürger!
Das muß man sich mal vor Augen halten.

Stopblitz
28.02.2011, 08:47
Hallo!!!Und sonst gehts heut noch gut,ja???

Jetzt ist aber gut!Denn,es leben echt VIELE Deutsche im Ausland,die dort auch Kinder gebären und den Minis deutsch und die deutsche Kultur beibringen.
Das ist mal Punkt 1.

Und,nun solidarisiere ich mich mit den Türken(ohne den kriminellen Teil).
Soweit ich informiert bin,ist die Türkei bei den beliebtesten Urlaubsländern auf Platz 4.

In der Türkei leben und arbeiten,nach Angaben des Internets,ca 40.000 Deutsche.

Dann gibt es noch diese deutschen 3 Monats-Urlauber,die Türkei als 2.Heimat betrachten.
Die türkischen Gastgeber haben sich gänzlich der deutschen Kultur angepasst,da der Deutsche nicht auf seinen Schweinsbratn und vieel Soß,sowie seine Ü30-40-50 Partys,Wendler,Andrea Berg,sein deutsches Bier verzichten will.
Vor einigen Tagen war im TV ein pensionierter Polizeichef zu sehen,der freimütig drüber berichtete.Alles "all inklusive" für 21E pro Tag:essen,schlafen,trinken,Strand,Spaß!

Übrigens,sprechen viele Türken in ihrer Heimat bereits deutsch.Das nenn ich Gastfreundlich.

Nun dürft ihr gern auf mich losgehn.
Nur,es steht KEINER auf und spricht in einem anderen Land SO an deutsche Bürger!
Das muß man sich mal vor Augen halten.

Wie viele Deutsche leben denn in der Türkei von Zuwendungen des türkischen Staates? Was für Türken kommen denn heute aus der Türkei nach Deutschland. Das waren früher mal anatolische Schafhirten, die man wenigstens für ungelernte Arbeiten einsetzte und vorallem auch benötigte. Das was heute aus der Türkei nach Deutschland kommt wird in Deutschland nicht benötigt es handelt sich um das letzte Steppenprekariat welches hier mit seiner Unkultur und seinen kriminellen Handlungen die öffentliche Ruhe und den Frieden stört.

Wenn dieser türkische Tränensack Erdogan der Meinung ist, dass die Deutschen die Türken hier in Deutschland nicht gut genug behandeln so soll er ihnen zuflüstern in die Türkei zurückzukehren. Die Deutschen haben von den Türken die Schnauze bis oben hin voll und solche Auftritte wie der in Düsseldorf steigern den Hass ins unermessliche.

Conger71
28.02.2011, 08:48
Ich warte auf irgendwelche Kommentare von unserer Regierenden. Bei Guttenberg konnte die Opposition nicht schnell genug die Peitsche schwingen, aber so etwas wird kommentarlos hingenommen.
Schande.


Möchte mal wissen, was los wäre, wenn der SSW der dänischen Minderheit in S.-H. solche Sprüche von sich geben hätte? Empörung würde sich zuerst beim Ministerpräsidenten breit machen. Als nächstes würde man sagen, daß dieses kontraproduktiv wäre und die deutsch-dänischen Beziehungen belaste, die fortan gestört wären. Zudem würde man sofort an Kopenhagen appellieren, das Gesagte umgehend zu überdenken um dann zu einem Konsens zu kommen.

Ich hätte zumindest Widerworte von Frau Kraft erwartet. Da diese nicht kamen, sollte jeder eigentlich wissen, was man sich mit ihr für eine MP ins Nest gesetzt hat. "Nur nix sagen. Man könnte ja jemanden auf den Schlips treten!"

Fazit: 6 setzen und weitermachen!

Leo Navis
28.02.2011, 08:48
Die Strategie Recep Tayyip Erdogan ist eine Annexion Deutschland ohne Krieg, unterstützt wird er vom Berliner Establishment aller Couleur. Und wie man in vielen Städten beobachten kann, geht seine Strategie auf. In Stadtteil vieler Großstädte herrscht schon das islamtürkische Recht!
Im Moment gibt sich Erdogan noch als Wolf im Schafspelz, die türkisch moslemische Regierung ist noch nicht radikal.Erdogan gab einen richtigen Seitenhieb auf Merkel und die Integrationspolitik ihrer schwarz-gelben Bundesregierung, dort die deutliche Warnung vor Assimilation und die Klage über den schleppenden Fortgang der Gespräche über ein EU-Beitritt seines Landes.
Seine Düsseldorfer Rede war türkische Politik auf deutscher Bühne.
Ein Memorandum der Militärs in der Türkei hat vor wenigen Tagen das Land erschüttert: Viele Türken glauben und sind besorgt das der Türkei eine Islamisierung droht.
Das Türken und Islamistenproblem ist von den Berliner Politikmarionetten hausgemacht,
die schlimmsten Vernichter des deutschen Volkes sind ohne Zweifel SPD Grüne und FDP!!!
Na, zum Glück haben wir Aufklärer wie euch, die uns vor diesem schrecklichen Schicksal bewahren.

:]

Skaramanga
28.02.2011, 08:53
Die Konsequenz kann eigentlich nur sein, Türken generell nicht mehr einzubürgern.

Strandwanderer
28.02.2011, 08:57
Na, zum Glück haben wir Aufklärer wie euch, die uns vor diesem schrecklichen Schicksal bewahren.


Mit ein wenig Spöttelei lassen sich die Argumente im von dir zitierten Beitrag kaum aus der Welt schaffen.

http://www.pi-news.net/wp/uploads/2011/02/ERDOGAN-020.jpg
Quelle: Deutschlandwoche

http://www.deutschlandwoche.de/2011/02/23/erdogan-spricht-in-dusseldorf-zu-seinem-volk/

Das Plakat spricht eine deutliche Sprache: "unser Ministerpräsident" besucht seine Kolonie!

Stopblitz
28.02.2011, 08:58
Die Konsequenz kann eigentlich nur sein, Türken generell nicht mehr einzubürgern.

Die Konsequenz muss als erstes die sein, dass der Bürger aufsteht und den Kasperköpfen in Berlin klar vor Augen hält dass ihm demnächst der Kragen zu platzen droht.

Der Bürger muss damit anfangen alles türkische zu boykottieren, von der Dönerbude bis zum Handyladen. Kommt man irgenwo rein und sieht einen Schwarzkopf macht man eben auf den Hacken kehrt. Wenn diesem Hirtenvolk unser Land und unser Volk nicht gut genug ist, dann müssen wir sie schneiden wo es nur geht.

Nonkonform
28.02.2011, 09:02
Wie viele Deutsche leben denn in der Türkei von Zuwendungen des türkischen Staates? Was für Türken kommen denn heute aus der Türkei nach Deutschland. Das waren früher mal anatolische Schafhirten, die man wenigstens für ungelernte Arbeiten einsetzte und vorallem auch benötigte. Das was heute aus der Türkei nach Deutschland kommt wird in Deutschland nicht benötigt es handelt sich um das letzte Steppenprekariat welches hier mit seiner Unkultur und seinen kriminellen Handlungen die öffentliche Ruhe und den Frieden stört.

Wenn dieser türkische Tränensack Erdogan der Meinung ist, dass die Deutschen die Türken hier in Deutschland nicht gut genug behandeln so soll er ihnen zuflüstern in die Türkei zurückzukehren. Die Deutschen haben von den Türken die Schnauze bis oben hin voll und solche Auftritte wie der in Düsseldorf steigern den Hass ins unermessliche.

Wie bitte????

Tolle Kenntnisse.Beispiel:

http://www.een-bayern.de/awp/inhalte/Laender/Anhaenge/Exportbericht-Tuerkei.pdf


Export:Textil,Leder,Tabak,Olivenöl,Nüsse,Kraftst off,Eisen,Stahl

Aber,schon ok.Jeder hat das Recht auf seine persönliche Meinung.

Leo Navis
28.02.2011, 09:02
Mit deiner Spöttelei lassen sich die Argumente im von dir zitierten Beitrag kaum aus der Welt schaffen.
...
Das Plakat spricht eine deutliche Sprache: "unser Ministerpräsident"!
Hm ... ja. Ich lasse euch dann wieder alleine, mit eurer islamistischen Bedrohung. Und euren türkischen Unterschichtlern, die sonst nichts auf die Reihe kriegen, aber Deutschland zu einem islamistischen Land machen werden.

(schon mal von ManBearPig gehört? :D)

Strandwanderer
28.02.2011, 09:05
Die Konsequenz muss als erstes die sein, dass der Bürger aufsteht und den Kasperköpfen in Berlin klar vor Augen hält dass ihm demnächst der Kragen zu platzen droht.

Der Bürger muss damit anfangen alles türkische zu boykottieren, von der Dönerbude bis zum Handyladen. Kommt man irgenwo rein und sieht einen Schwarzkopf macht man eben auf den Hacken kehrt. Wenn diesem Hirtenvolk unser Land und unser Volk nicht gut genug ist, dann müssen wir sie schneiden wo es nur geht.

Die Deutschen sollte sich endlich mal ein Beispiel daran nehmen, wie die Ägypter in ein, zwei Wochen eine volksfeindliche Regierung zum Teufel gejagt haben.

Merkel darf dann - wie Mubarak - vor ihrem Abflug noch eine dreistündige Ansprache über den GEZ-Kanal halten.

Strandwanderer
28.02.2011, 09:09
Hm ... ja. Ich lasse euch dann wieder alleine, mit eurer islamistischen Bedrohung. Und euren türkischen Unterschichtlern, die sonst nichts auf die Reihe kriegen, aber Deutschland zu einem islamistischen Land machen werden.


Die Masse machts . . . und es geht nicht nur um Türken.



schon mal von ManBearPig gehört?

Nö. Das mußt du uns schon erklären. -

Stopblitz
28.02.2011, 09:10
Wie bitte????

Tolle Kenntnisse.Beispiel:

http://www.een-bayern.de/awp/inhalte/Laender/Anhaenge/Exportbericht-Tuerkei.pdf


Export:Textil,Leder,Tabak,Olivenöl,Nüsse,Kraftst off,Eisen,Stahl

Aber,schon ok.Jeder hat das Recht auf seine persönliche Meinung.

Was haben wirtschaftliche Beziehungen mit dem Umstand zu tun, dass aus der Türkei heute nur noch Messerstecher und verhüllte Tussis kommen? Offensichtlich leben hier sehr, sehr viele Türken in totaler Agonie und keiner kann ihnen dabei helfen. Also sollten sie zusehen, dass sie in die Türkei kommen, denn dort können sie sein wie sie wollen.

Leo Navis
28.02.2011, 09:11
Die Masse machts . . . und es geht nicht nur um Türken.
###edit###


Nö. Das mußt du uns schon erklären. - Ich kenne nur "MuselZiege".
ManBearPig bedeutet eine Bedrohung, die prophezeit wird, aber tatsächlich überhaupt keine Bedrohung darstellt, weil sie sich nur in den Köpfen einiger Menschen abspielt.

Du gehst raus, siehst viele Türken, und glaubst, dass sie vorhaben, das Land zu islamisieren. Du siehst was, was gar nicht da ist. Die werden uns nicht zwingen, ihren Glauben anzunehmen. Ich kenne genug dieser Menschen. Die sind genauso hilflos wie wir und haben Angst vor den bösen Deutschen. :))

Stopblitz
28.02.2011, 09:15
Die Deutschen sollte sich endlich mal ein Beispiel daran nehmen, wie die Ägypter in ein, zwei Wochen eine volksfeindliche Regierung zum Teufel gejagt haben.

Merkel darf dann - wie Mubarak - vor ihrem Abflug noch eine dreistündige Ansprache über den GEZ-Kanal halten.

Wie war das noch mit dem Sturm auf dem Bahnhof ohne Bahnsteigkarte? Akra hat recht, die Deutschen wurden noch nicht genug von den Politikern übervorteilt.

Nonkonform
28.02.2011, 09:21
Was haben wirtschaftliche Beziehungen mit dem Umstand zu tun, dass aus der Türkei heute nur noch Messerstecher und verhüllte Tussis kommen? Offensichtlich leben hier sehr, sehr viele Türken in totaler Agonie und keiner kann ihnen dabei helfen. Also sollten sie zusehen, dass sie in die Türkei kommen, denn dort können sie sein wie sie wollen.

Ich würde schon sagen,daß man ALLE Faktoren miteinbeziehen sollte.
Und,wenn du schon in die aversive Richtung tendierst,solltest du dir eher das deutsche Gesetz und dessen Vertreter ansehen und mal mit dem türkischen STGB vergleichen.

Auszug aus STGB Türkei:

Allgemeiner Teil,Art.1)

1 )a) Strafen und Maßregeln,
die gegen einen Straftäter
verhängt werden, stehen
im Verhältnis zur Schwere
der Tat.
b) Bei der Anwendung des
Strafgesetzes darf zwischen
den Menschen kein
Unterschied wegen ihrer
Rasse, Sprache, Religion,
Konfession, Nationalität,
Hautfarbe, Geschlecht,
ihrer politischen oder
sonstigen Meinungen oder
Gedanken, philosophischen
Überzeugungen,
nationalen oder gesellschaftlichen
Wurzeln,
Geburt, wirtschaftlichen
Lage oder sonstigen
gesellschaftlichen Situation
gemacht werden.
Niemandem darf eine
besondere Stellung
zuerkannt werde

Nicht immer gleich losschreien.
Das Problem ist diese Verallgemeinerung und der Song der Medien.
Tatsächlich aber sieht es Anders aus.
Das ist meine Meinung.

Stopblitz
28.02.2011, 09:28
Ich würde schon sagen,daß man ALLE Faktoren miteinbeziehen sollte.
Und,wenn du schon in die aversive Richtung tendierst,solltest du dir eher das deutsche Gesetz und dessen Vertreter ansehen und mal mit dem türkischen STGB vergleichen.

Auszug aus STGB Türkei:

Allgemeiner Teil,Art.1)

1 )a) Strafen und Maßregeln,
die gegen einen Straftäter
verhängt werden, stehen
im Verhältnis zur Schwere
der Tat.
b) Bei der Anwendung des
Strafgesetzes darf zwischen
den Menschen kein
Unterschied wegen ihrer
Rasse, Sprache, Religion,
Konfession, Nationalität,
Hautfarbe, Geschlecht,
ihrer politischen oder
sonstigen Meinungen oder
Gedanken, philosophischen
Überzeugungen,
nationalen oder gesellschaftlichen
Wurzeln,
Geburt, wirtschaftlichen
Lage oder sonstigen
gesellschaftlichen Situation
gemacht werden.
Niemandem darf eine
besondere Stellung
zuerkannt werde

Nicht immer gleich losschreien.
Das Problem ist diese Verallgemeinerung und der Song der Medien.
Tatsächlich aber sieht es Anders aus.
Das ist meine Meinung.

Es waren ja nicht alles Kriminelle, die da gestern in Düsseldorf ihre Verachtung und Enttäuschung gegenüber Deutschland und den Deutschen feierten. Trotzdem ist dieses Land und sein Volk diesen Leuten nicht gut genug. Das kann man nicht ändern sie sollten nur nicht von uns erwarten, dass wir uns für sie verbiegen. Es ist offensichtlich, dass es ihnen hier nicht gefällt und niemand zwingt sie hier zu sein, also sollen sie gehen.

Nonkonform
28.02.2011, 09:33
Es waren ja nicht alles Kriminelle, die da gestern in Düsseldorf ihre Verachtung und Enttäuschung gegenüber Deutschland und den Deutschen feierten. Trotzdem ist dieses Land und sein Volk diesen Leuten nicht gut genug. Das kann man nicht ändern sie sollten nur nicht von uns erwarten, dass wir uns für sie verbiegen. Es ist offensichtlich, dass es ihnen hier nicht gefällt und niemand zwingt sie hier zu sein, also sollen sie gehen.

Ich wollt eigentlich was Anderes damit sagen.Guck mal selbst:

http://ob.nubati.net/de/recht/tstg.php#215

In Türkei hätte so Manches rechtliche Konsequenzen,was in D nicht der Fall ist.

JensVandeBeek
28.02.2011, 09:33
Hallo!!!Und sonst gehts heut noch gut,ja???

Jetzt ist aber gut!Denn,es leben echt VIELE Deutsche im Ausland,die dort auch Kinder gebären und den Minis deutsch und die deutsche Kultur beibringen.
Das ist mal Punkt 1.

Und,nun solidarisiere ich mich mit den Türken(ohne den kriminellen Teil).
Soweit ich informiert bin,ist die Türkei bei den beliebtesten Urlaubsländern auf Platz 4.

In der Türkei leben und arbeiten,nach Angaben des Internets,ca 40.000 Deutsche.

Dann gibt es noch diese deutschen 3 Monats-Urlauber,die Türkei als 2.Heimat betrachten.
Die türkischen Gastgeber haben sich gänzlich der deutschen Kultur angepasst,da der Deutsche nicht auf seinen Schweinsbratn und vieel Soß,sowie seine Ü30-40-50 Partys,Wendler,Andrea Berg,sein deutsches Bier verzichten will.
Vor einigen Tagen war im TV ein pensionierter Polizeichef zu sehen,der freimütig drüber berichtete.Alles "all inklusive" für 21E pro Tag:essen,schlafen,trinken,Strand,Spaß!

Übrigens,sprechen viele Türken in ihrer Heimat bereits deutsch.Das nenn ich Gastfreundlich.

Nun dürft ihr gern auf mich losgehn.
Nur,es steht KEINER auf und spricht in einem anderen Land SO an deutsche Bürger!
Das muß man sich mal vor Augen halten.

Schön und gut. Alles was du oben geschrieben hast, profitieren beide Seiten, aber den Zusammenhang mit Problem der hier lebende Mehrheit der Türken und Erdogans Integrationsgefährdende Ansprache von gestern Abend verstehe ich trotzdem nicht. Was möchtest du genau sagen wollen?

Strandwanderer
28.02.2011, 09:36
. . .

ManBearPig bedeutet eine Bedrohung, die prophezeit wird, aber tatsächlich überhaupt keine Bedrohung darstellt, weil sie sich nur in den Köpfen einiger Menschen abspielt.

Du gehst raus, siehst viele Türken . . . Du siehst was, was gar nicht da ist.

Jetzt, wo du es sagst, sehe ich es auch: die vielen Türken gibt es in Wirklichkeit gar nicht! .. :=


Die werden uns nicht zwingen, ihren Glauben anzunehmen.

Vom Umgang mit "Ungläubigen" in vom Islam kontrollierten Ländern hast du schon mal gehört?

Allah erhalte dir deine naive Zuversicht.

Stopblitz
28.02.2011, 09:38
Ich wollt eigentlich was Anderes damit sagen.Guck mal selbst:

http://ob.nubati.net/de/recht/tstg.php#215

In Türkei hätte so Manches rechtliche Konsequenzen,was in D nicht der Fall ist.

Ach und weil man es läßt führt sich das Stepenprekariat hier auf wie die Sau auf dem Sofa und ist noch total unglücklich darüber dass die Deutschen nicht laut Beifall klatschen? Diese Menschen haben seltsame Vorstellungen eines Zusammenlebens, die nicht die meinen sind. Deswegen: Repatriierung, jetzt!

Leo Navis
28.02.2011, 09:39
Jetzt, wo du es sagst, sehe ich es auch: die vielen Türken gibt es gar nicht.
Och Strandwanderer, jetzt werde doch nicht zynisch. :)

Natürlich gibt es hier viele Türken. Aber diese Türken haben weder vor, uns alle zu versklaven, noch, uns ihren Glauben aufzupressen.


Vom Umgang mit "Ungläubigen" in vom Islam kontrollierten Ländern hast du schon mal gehört? ...
Ja, und weiter? Sind wir in einem islamisch gewachsenen und kontrollierten Land? Haben wir eine ähnliche Geschichte wie diese?

Die Türken selbst haben doch fürchterliche Angst, dass wir ihre Kinder 'eindeutschen' könnten. Die denken genau das Gegenteil, dass wir sie alle assimilieren wollen. Und sind stolz drauf, wenn ihre Tochter eben kein Schweinefleisch isst.

latrop
28.02.2011, 09:44
Wie ich es befürchtet hatte, von unserer Polit- und Medienkaste kommt nicht der geringste Widerspruch gegenüber dem türk. Anspruch, die dt. Politik mitzubestimmen. Was für eine feige und und katzbuckelnde Bande!

Mit welcher Begründung kneifen diese Politclowns in Berlin eigentlich ?

Haben die Angst, die Türkei würde Deutschland den Krieg erklären ? Sieht ja fast so aus.

latrop
28.02.2011, 09:48
Hallo!!!Und sonst gehts heut noch gut,ja???

Jetzt ist aber gut!Denn,es leben echt VIELE Deutsche im Ausland,die dort auch Kinder gebären und den Minis deutsch und die deutsche Kultur beibringen.
Das ist mal Punkt 1.

Und,nun solidarisiere ich mich mit den Türken(ohne den kriminellen Teil).
Soweit ich informiert bin,ist die Türkei bei den beliebtesten Urlaubsländern auf Platz 4.

In der Türkei leben und arbeiten,nach Angaben des Internets,ca 40.000 Deutsche.

Dann gibt es noch diese deutschen 3 Monats-Urlauber,die Türkei als 2.Heimat betrachten.
Die türkischen Gastgeber haben sich gänzlich der deutschen Kultur angepasst,da der Deutsche nicht auf seinen Schweinsbratn und vieel Soß,sowie seine Ü30-40-50 Partys,Wendler,Andrea Berg,sein deutsches Bier verzichten will.
Vor einigen Tagen war im TV ein pensionierter Polizeichef zu sehen,der freimütig drüber berichtete.Alles "all inklusive" für 21E pro Tag:essen,schlafen,trinken,Strand,Spaß!

Übrigens,sprechen viele Türken in ihrer Heimat bereits deutsch.Das nenn ich Gastfreundlich.

Nun dürft ihr gern auf mich losgehn.
Nur,es steht KEINER auf und spricht in einem anderen Land SO an deutsche Bürger!
Das muß man sich mal vor Augen halten.

Auf dich los gehen ?

Man kann sich doch nicht auf Kranke losgehen, dass behindert doch den Heilungsprozess.

Nonkonform
28.02.2011, 09:48
Schön und gut. Alles was du oben geschrieben hast, profitieren beide Seiten, aber den Zusammenhang mit Problem der hier lebende Mehrheit der Türken und Erdogans Integrationsgefährdende Ansprache von gestern Abend verstehe ich trotzdem nicht. Was möchtest du genau sagen wollen?

Nein.Betrachte die Sache aus einem anderen Blickwinkel.Nicht integrationsgefährdend.

http://www.wdr.de/themen/_config_/kurznach/index.jhtml?knid=41972

Erdogan hat ja Recht."Unterschiede als Reichtum"
Es ist tatsächlich so,daß die Politiker "Ausländerfeindlich" in D gesprochen haben und den gewissen Teil der dafür sensibilisierten Bevölkerung noch anfeuerten.

Also,auf mich wirkte dieser Mann nicht wie eine Bedrohung.Man sollte versuchen,die Dinge auch aus seiner Sicht zu sehen.
Nur,was soll ER denn im Gastland sagen(dürfen)?



Das jahrelange Spielchen von Merkel war sicher mit der Grund für Erdogans Worte.Wurde wohl schlicht vergessen,zu erwähnen.

Nonkonform
28.02.2011, 09:51
Auf dich los gehen ?

Man kann sich doch nicht auf Kranke losgehen, dass behindert doch den Heilungsprozess.

Und,wenn es nur dumme Kommentare sind,gell!

latrop
28.02.2011, 09:52
Wenn dieser türkische Tränensack Erdogan der Meinung ist, dass die Deutschen die Türken hier in Deutschland nicht gut genug behandeln so soll er ihnen zuflüstern in die Türkei zurückzukehren. Die Deutschen haben von den Türken die Schnauze bis oben hin voll und solche Auftritte wie der in Düsseldorf steigern den Hass ins unermessliche.

Aber nicht bei Roten und Grünen.

Warum verweigert man eigentlich solch einem Hetzer nicht den Wahl-Auftritt ?
Da sieht man, was für Weicheier unsere Politiker sind.

Ob unsere Politclowns in der Türkei auch Wahlveranstaltungen durchführen dürfen (oder wollen) ?

Knudud_Knudsen
28.02.2011, 09:54
...also ich verstehe diesmal die Aufregung nicht ganz...

also der Führer eines wichtigen Wirtschaftspartners besucht in Deutschland eine Messe und spricht zu den hier lebenden Landsleuten..na und..

was hat er denn gesagt??

"Integriert Euch..lernt Deutsch.." das sagen wir auch immer...

Keiner fordert von den hier lebenden Ethnien,dass sie ihre Kultur aufgeben und plötzlich freudig in Lederhose und Dirndl daherkommen..


sie müssen unser Gesetze befolgen,die Art wir wir leben akzeptieren,Deutsch sprechen und hier mitarbeiten..dann ist Alles paletti..Ihre Folklore sollen sie doch behalten..denn Vielfalt macht das Salz in der Suppe..das Gegenteil ist unerträglich..

Knud

latrop
28.02.2011, 09:55
Na, zum Glück haben wir Aufklärer wie euch, die uns vor diesem schrecklichen Schicksal bewahren.

:]

Darf man mal fragen, was dich zu so einem dümmlichen Kommentar veranlasst ?

latrop
28.02.2011, 09:57
Die Deutschen sollte sich endlich mal ein Beispiel daran nehmen, wie die Ägypter in ein, zwei Wochen eine volksfeindliche Regierung zum Teufel gejagt haben.

Merkel darf dann - wie Mubarak - vor ihrem Abflug noch eine dreistündige Ansprache über den GEZ-Kanal halten.

Ich glaube kaum, dass ich das noch erleben darf.

Leo Navis
28.02.2011, 09:57
Darf man mal fragen, was dich zu so einem dümmlichen Kommentar veranlasst ?
Du nicht, nein.

:))

Hat noch jemand Lust, fernab persönlichen Hick-Hacks über das Thema zu sprechen? :)

Stopblitz
28.02.2011, 09:57
Warum verweigert man eigentlich solch einem Hetzer nicht den Wahl-Auftritt ?
Da sieht man, was für Weicheier unsere Politiker sind.


Weil wir von einer Bande bestehend aus korrupten Schwächlingen regiert werden.



Ob unsere Politclowns in der Türkei auch Wahlveranstaltungen durchführen dürfen (oder wollen) ?

Wozu? Ihr neues Volk mit rattenartigen Vermehrungsraten ist doch bereits hier. Nur wird es nie so produktiv sein wie das alte, das werden diese Versager in Berlin bloß erst begreifen wenn dass Geld für ihre multikulturelle Illusion alle ist.

Reilinger
28.02.2011, 09:59
Die Sache hat auch was Gutes. So wird die Lüge der Integration entlarvt und die eigentlichen Ziele der türkischen Expansion nach Europa werden klar: Es geht um ethnische Überfremdung und Islamisierung.

Eigentlich dürfen wir uns bei Erdogan für die direkten Worte bedanken.

Spätestens jetzt müßte der Dümmste den Schuß gehört haben.


"Hören" konnten den Schuß wohl nur diejenigen, die sich zum betreffenden Zeitpunkt in Reichweite befanden.

Ich hatte das ganze Wochenende nur Radioempfang und kann daher aussagen: Im Staatsfunk war vom Besuch des Führers und den dazugehörigen Umständen mit keinem Wort die Rede. Hätte ich es nicht im Internet gelesen, wüßte ich von gar nichts. Jetzt rechne ich mir an drei Fingern aus, wieviele Deutsche überhaupt die Chance hatten, den "Schuß" zu hören - und warum man das um jeden Preis vermeiden wollte...

Frank The Tank
28.02.2011, 10:00
...also ich verstehe diesmal die Aufregung nicht ganz...

also der Führer eines wichtigen Wirtschaftspartners besucht in Deutschland eine Messe und spricht zu den hier lebenden Landsleuten..na und..

was hat er denn gesagt??

"Integriert Euch..lernt Deutsch.." das sagen wir auch immer...

Keiner fordert von den hier lebenden Ethnien,dass sie ihre Kultur aufgeben und plötzlich freudig in Lederhose und Dirndl daherkommen..


sie müssen unser Gesetze befolgen,die Art wir wir leben akzeptieren,Deutsch sprechen und hier mitarbeiten..dann ist Alles paletti..Ihre Folklore sollen sie doch behalten..denn Vielfalt macht das Salz in der Suppe..das Gegenteil ist unerträglich..

Knud

Der beste Beitrag des Tages!!! :top:

Erdogan hat nichts anderes gesagt was von unserer Seite ebenso gefordert wurde. Erdogan hat wirklich eine sehr gute Rede absolviert, bitte verdreht die Worte nicht zu euren Gunsten denn wenn ihr wirklich Integration wollt dann müsstet ihr die Rede applaudieren.
:]

harlekina
28.02.2011, 10:01
Nein.Betrachte die Sache aus einem anderen Blickwinkel.Nicht integrationsgefährdend.

http://www.wdr.de/themen/_config_/kurznach/index.jhtml?knid=41972

Erdogan hat ja Recht."Unterschiede als Reichtum"
Es ist tatsächlich so,daß die Politiker "Ausländerfeindlich" in D gesprochen haben und den gewissen Teil der dafür sensibilisierten Bevölkerung noch anfeuerten.

Also,auf mich wirkte dieser Mann nicht wie eine Bedrohung.Man sollte versuchen,die Dinge auch aus seiner Sicht zu sehen.
Nur,was soll ER denn im Gastland sagen(dürfen)?



Das jahrelange Spielchen von Merkel war sicher mit der Grund für Erdogans Worte.Wurde wohl schlicht vergessen,zu erwähnen.

Wie wärs mal mit "Danke, dass ihr die Leute auffangt, die sich zum Dank dafür immer mehr abschotten und die Integration immer mehr von sich weisen."

Auf keinen Fall hat er sich auf deutschem Boden aufzuführen wie ein Machthaber, das ist er nämlich nicht, auch nicht für die Türken, die hier leben.

Kein anderer Regierungschef käme auf die Idee, eine derartige Rede zu halten.

Leo Navis
28.02.2011, 10:02
...also ich verstehe diesmal die Aufregung nicht ganz...

also der Führer eines wichtigen Wirtschaftspartners besucht in Deutschland eine Messe und spricht zu den hier lebenden Landsleuten..na und..

was hat er denn gesagt??

"Integriert Euch..lernt Deutsch.." das sagen wir auch immer...

Keiner fordert von den hier lebenden Ethnien,dass sie ihre Kultur aufgeben und plötzlich freudig in Lederhose und Dirndl daherkommen..


sie müssen unser Gesetze befolgen,die Art wir wir leben akzeptieren,Deutsch sprechen und hier mitarbeiten..dann ist Alles paletti..Ihre Folklore sollen sie doch behalten..denn Vielfalt macht das Salz in der Suppe..das Gegenteil ist unerträglich..

Knud
Nein, das ist vielen halt nicht genug. Die Türken sollen sich deren Meinung nach halt nicht integrieren, sie sollen sich verpissen.

Ich frage mich nur, warum das kaum jemand so offen ausspricht. Wo sind eure Eier, die ihr von unseren Politikern fordert?

latrop
28.02.2011, 10:02
Och Strandwanderer, jetzt werde doch nicht zynisch. :)

Natürlich gibt es hier viele Türken. Aber diese Türken haben weder vor, uns alle zu versklaven, noch, uns ihren Glauben aufzupressen.


Ja, und weiter? Sind wir in einem islamisch gewachsenen und kontrollierten Land? Haben wir eine ähnliche Geschichte wie diese?

Die Türken selbst haben doch fürchterliche Angst, dass wir ihre Kinder 'eindeutschen' könnten. Die denken genau das Gegenteil, dass wir sie alle assimilieren wollen. Und sind stolz drauf, wenn ihre Tochter eben kein Schweinefleisch isst.

Durch welche Waschmaschine bist du denn gelaufen ?

latrop
28.02.2011, 10:06
...also ich verstehe diesmal die Aufregung nicht ganz...

also der Führer eines wichtigen Wirtschaftspartners besucht in Deutschland eine Messe und spricht zu den hier lebenden Landsleuten..na und..

was hat er denn gesagt??

"Integriert Euch..lernt Deutsch.." das sagen wir auch immer...

Keiner fordert von den hier lebenden Ethnien,dass sie ihre Kultur aufgeben und plötzlich freudig in Lederhose und Dirndl daherkommen..


sie müssen unser Gesetze befolgen,die Art wir wir leben akzeptieren,Deutsch sprechen und hier mitarbeiten..dann ist Alles paletti..Ihre Folklore sollen sie doch behalten..denn Vielfalt macht das Salz in der Suppe..das Gegenteil ist unerträglich..

Knud


was hat er denn gesagt??

"Integriert Euch..lernt Deutsch.." das sagen wir auch immer...

Aber erst mal türkisch lernen, hat er gesagt. Oder kannst du nicht richtig lesen ?

Das muss man nur, wenn man in einer Kolonie lebt !!

Stopblitz
28.02.2011, 10:07
sie müssen unser Gesetze befolgen,die Art wir wir leben akzeptieren,Deutsch sprechen und hier mitarbeiten..dann ist Alles paletti..Ihre Folklore sollen sie doch behalten..denn Vielfalt macht das Salz in der Suppe..das Gegenteil ist unerträglich..

Knud

Du redest von Vielfalt. Was sich hier in Deutschland entwickelt ist keine Vielfalt. Es ist nicht Multikulti, sondern Muselkulti und das läuft auf Monokulti heraus. Das ist kein Salz in der Suppe sondern Sand im Getriebe.

JensVandeBeek
28.02.2011, 10:08
Nein.Betrachte die Sache aus einem anderen Blickwinkel.Nicht integrationsgefährdend.

http://www.wdr.de/themen/_config_/kurznach/index.jhtml?knid=41972

Erdogan hat ja Recht."Unterschiede als Reichtum"
Es ist tatsächlich so,daß die Politiker "Ausländerfeindlich" in D gesprochen haben und den gewissen Teil der dafür sensibilisierten Bevölkerung noch anfeuerten.

Also,auf mich wirkte dieser Mann nicht wie eine Bedrohung.Man sollte versuchen,die Dinge auch aus seiner Sicht zu sehen.
Nur,was soll ER denn im Gastland sagen(dürfen)?



Das jahrelange Spielchen von Merkel war sicher mit der Grund für Erdogans Worte.Wurde wohl schlicht vergessen,zu erwähnen.

Überwiegend der Türken die hier leben sind ursprünglich aus Familien der auch in der Türkei zur Unterschicht gehörten. Deren Bildungsniveau ist nicht hoch, so sind auch viele deren Kinder und Kindeskinder aufgewachsen. Es ist Tatsache dass Mehrheiten von diesen Menschen sich nicht integrieren können. (oder wollen) Daher ist sehr leicht sie politisch und religiös zu beeinflussen. Es gibt auch keine ernsthafte Bestrebungen aus Deutschland die Ausländer zu assimilieren. Deshalb gibt auch kein Grund dieses Wort ständig zu missbrauchen.

Es ist wahr dass einige Politiker die Ausländer/Türken/Muslime immer wieder politisch missbrauchen und als Wahlkampfmittel einsetzen. Das beste Gegenwehr dazu wäre, maximale Anpassung, Integration, Sprache lernen, an sozialen Leben teilnehmen, Gastgeberländern und deren Bevölkerung respektieren, aber auch Sozialschmarotzer aus eigene Reihen ausgrenzen und sich von diejenigen die Religion als politische Mittel einsetzen distanzieren, jeder Art von Islamisierungs-Bestrebungen ablehnen bzw. verurteilen.
Die Ausländer sind doch meist Selbstschuld. Denn die liefern doch die Motive an den Ausländerfeindlichen Politiker.

Die Türken die sich integriert haben und unauffallend leben, lachen über Erdogans Haltung und stimmen nicht zu. Nur das Problem mit Mehrheit der Türken hat nun Mal Deutschland. Egal wie schwierig und teuer es wird, muss Deutschland damit klar kommen. Die übertriebene Einmischung der türkischen Regierung und populistische Haltung Erdogans erschwert das jedoch zusätzlich.

latrop
28.02.2011, 10:08
Du nicht, nein.

:))

Hat noch jemand Lust, fernab persönlichen Hick-Hacks über das Thema zu sprechen? :)

Feigling !!

Das hat mit persönlich gar nichts zu tun.

Das sind deutschfeindliche Einstellungen.
In der Türkei wärst du deswegen schon längst raus geflogen oder wärst im Bau, wenn du das im umgekehrten Sinne zur Türkei gesagt hättest.

Frank The Tank
28.02.2011, 10:08
was hat er denn gesagt??

"Integriert Euch..lernt Deutsch.." das sagen wir auch immer...

Aber erst mal türkisch lernen, hat er gesagt. Oder kannst du nicht richtig lesen ?

Das muss man nur, wenn man in einer Kolonie lebt !!

Ein Türke sollte in erster Linie erstmal türkisch lernen, ist doch völlig richtig und OK!

Strandwanderer
28.02.2011, 10:09
Erdogan hat ja Recht."Unterschiede als Reichtum"
Es ist tatsächlich so,daß die Politiker "Ausländerfeindlich" in D gesprochen haben und den gewissen Teil der dafür sensibilisierten Bevölkerung noch anfeuerten.


Du leidest unter massiv-krankhaften Wahrnehmungsstörungen!

Ich habe selten ein solches Opfer der rotgrünen Gehirnwäsche erlebt.

Frank The Tank
28.02.2011, 10:11
Du leidest unter massiv-krankhaften Wahrnehmungsstörungen!

Ich habe selten ein solches Opfer der rotgrünen Gehirnwäsche erlebt.

Du leidest unter massiv-krankhaften Wahrnehmungsstörungen!

Ich habe selten ein solches Opfer der kackbraunen Gehirnwäsche erlebt.

Strandwanderer
28.02.2011, 10:12
Ihre Folklore sollen sie doch behalten..denn Vielfalt macht das Salz in der Suppe..


Er meint die "Vielfalt" in der Wahl der Stichwaffen . . . vom Küchenmesser bis zur Machete.

Leo Navis
28.02.2011, 10:13
...
...
Dir zu liebe habe ich das persönliche und den Unsinn mal raus geschnitten.

:)

Da Du ja unbedingt eher über mich reden willst und meine Einstellungen, als über das Thema, schreibe ich Dir jetzt eine PN. Bis gleich.

latrop
28.02.2011, 10:14
Ein Türke sollte in erster Linie erstmal türkisch lernen, ist doch völlig richtig und OK!

Wofür ?

Damit er euch Linken versteht - oder ?

latrop
28.02.2011, 10:16
Dir zu liebe habe ich das persönliche und den Unsinn mal raus geschnitten.

:)

Da Du ja unbedingt eher über mich reden willst und meine Einstellungen, als über das Thema, schreibe ich Dir jetzt eine PN. Bis gleich.

Solange Deutschland von Leuten wie euch regiert wird, tut sich da gar nichts.

Akra
28.02.2011, 10:17
Ein Türke sollte in erster Linie erstmal türkisch lernen, ist doch völlig richtig und OK!

ja in der Türkei

Frank The Tank
28.02.2011, 10:17
Wofür ?

Damit er euch Linken versteht - oder ?

Weil sie Türken sind!

Frank The Tank
28.02.2011, 10:19
ja in der Türkei

Nein überall, auch in Deutschland.

Akra
28.02.2011, 10:20
Die Türken die sich integriert haben und unauffallend leben, lachen über Erdogans Haltung und stimmen nicht zu. Nur das Problem mit Mehrheit der Türken hat nun Mal Deutschland. Egal wie schwierig und teuer es wird, muss Deutschland damit klar kommen. Die übertriebene Einmischung der türkischen Regierung und populistische Haltung Erdogans erschwert das jedoch zusätzlich.

lies dir den Bericht von welt.de über den Besuch durch.

Es war alles vertreten. Von Türken die wie Ziegenhirten gekleidet waren, bis hin zu perfekt deutsch sprechenden Studierten die wie Investment-Banker gekleidet waren.

alle haben ihrem Führer frenetisch zugejubbelt. Es ist kein Unterschichtenphänomen.

romeo1
28.02.2011, 10:21
Wie viele Deutsche leben denn in der Türkei von Zuwendungen des türkischen Staates? Was für Türken kommen denn heute aus der Türkei nach Deutschland. Das waren früher mal anatolische Schafhirten, die man wenigstens für ungelernte Arbeiten einsetzte und vorallem auch benötigte. Das was heute aus der Türkei nach Deutschland kommt wird in Deutschland nicht benötigt es handelt sich um das letzte Steppenprekariat welches hier mit seiner Unkultur und seinen kriminellen Handlungen die öffentliche Ruhe und den Frieden stört.

Wenn dieser türkische Tränensack Erdogan der Meinung ist, dass die Deutschen die Türken hier in Deutschland nicht gut genug behandeln so soll er ihnen zuflüstern in die Türkei zurückzukehren. Die Deutschen haben von den Türken die Schnauze bis oben hin voll und solche Auftritte wie der in Düsseldorf steigern den Hass ins unermessliche.

Die Türken wurden zu keinem Zeitpunkt benötigt. Sie wurden Dtl. aufgedrängt und zu keinem Zeitpunkt gab es ein für Dtl. pos. Saldo.

http://www.politikforen.net/showthread.php?t=107123

Frank The Tank
28.02.2011, 10:21
lies dir den Bericht von welt.de über den Besuch durch.

Es war alles vertreten von Türken die wie Ziegenhirten gekleidet waren, bis hin zu perfekt deutsch sprechenden Studierten die wie Investment-Banker gekleidet waren.

alle haben ihrem Früher frenetisch zugejubbelt. Es ist kein Unterschichtenphänomen.

Sie haben ihm zugejubelt weil er mit guten Absichten seine Rede absolviert hat.
Nenne mir mal einen Punkt was dich gestört hat?

Knudud_Knudsen
28.02.2011, 10:22
was hat er denn gesagt??

"Integriert Euch..lernt Deutsch.." das sagen wir auch immer...

Aber erst mal türkisch lernen, hat er gesagt. Oder kannst du nicht richtig lesen ?

Das muss man nur, wenn man in einer Kolonie lebt !!

..nun mache Dich nicht lächerlich...

jede Auswanderergruppe,auch die Deutschen in den USA,Kanada,Australien etc..bringen den Kleinkindern zuerst Deutsch bei..das ist normal und Teil des kulturellen Selbstverständnisses,wenn Du so willst der Folklore..

..in USA gibt es noch eine Gruppe Friesen,die im 19.Jh. aus religiösen Gründen auswanderten,die sprechen bist Heute noch Altfriesisch..aber natürlich auch Englisch..

Knud

romeo1
28.02.2011, 10:23
Ich warte auf irgendwelche Kommentare von unserer Regierenden. Bei Guttenberg konnte die Opposition nicht schnell genug die Peitsche schwingen, aber so etwas wird kommentarlos hingenommen.
Schande.

Es ist schon auffällig, daß weder von Medien und schon gar nicht von unseren Politschranzen jeglicher Couleur auch nur die leiseste Kritik an Erdogans Auftreten gekommen ist. Absolutes Schweigen und die Kommentarspalten der Onlinezeitungen werde reichlichst zensiert.

Akra
28.02.2011, 10:24
Sie haben ihm zugejubelt weil er mit guten Absichten seine Rede absolviert hat.
Nenne mir mal einen Punkt was dich gestört hat?

Ich kann kein türkisch ... ich schätze mal du auch nicht.

Auf deutsch wurde die Rede nicht übertragen. Zitat des Reporters warum dies so ist:

"Intregation ist keine Einbahnstraße" ... "Also sollen wir türkisch lernen um Herrn Erdogan zu verstehen?" ... "Sie haben es erkannt"

Diese Dreistigkeit und Überheblichkeit wäre der erste Punkt der mich stört.

Frank The Tank
28.02.2011, 10:27
Ich kann kein türkisch ... ich schätze mal du auch nicht.

Auf deutsch wurde die Rede nicht übertragen Zitat des Reporters warum dies so ist:

"Intregation ist keine Einbahnstraße" ... "Also sollen wir türkisch lernen?" ... "Sie haben es erkannt"

Diese Dreistigkeit und Überheblichkeit wäre der erste Punkt der mich stört.

Da kann er doch nichts für, wenn die deutschen Medienanstalten es nicht komplett übersetzen! Ein kurzbericht von dem was er sagen wollte gab es, glaube mir hätte er etwas gesagt was für euch und deines Gleichen in irgendeinerweise brauchbar wäre hättet ihr dies bis ins unermessliche ausgenutzt! Jetzt wo ihr nichts habt pickt ihr belanglose Sachen raus.

latrop
28.02.2011, 10:30
..nun mache Dich nicht lächerlich...

jede Auswanderergruppe,auch die Deutschen in den USA,Kanada,Australien etc..bringen den Kleinkindern zuerst Deutsch bei..das ist normal und Teil des kulturellen Selbstverständnisses,wenn Du so willst der Folklore..

..in USA gibt es noch eine Gruppe Friesen,die im 19.Jh. aus religiösen Gründen auswerten,die sprechen bist Heute noch Altfriesisch..aber natürlich auch Englisch..

Knud

Aber die stellen keine Forderungen :
Der Staat soll friesisch Unterricht einführen
der Staat soll friesische Kindergärten eröffnen
der Staat soll friesische Kirchen bauen
ser Staat soll friesischen Religionsunterricht an Schulen einführen
der Staat soll friesische Schwimmbäder bauen

Willst du noch mehr hören ?

Mag zwar in deinen Augen jetzt lächerlich sein, aber du läufst an der Realität in D vorbei.

Stopblitz
28.02.2011, 10:31
Es ist wahr dass einige Politiker die Ausländer/Türken/Muslime immer wieder politisch missbrauchen und als Wahlkampfmittel einsetzen. Das beste Gegenwehr dazu wäre, maximale Anpassung, Integration, Sprache lernen, an sozialen Leben teilnehmen, Gastgeberländern und deren Bevölkerung respektieren, aber auch Sozialschmarotzer aus eigene Reihen ausgrenzen und sich von diejenigen die Religion als politische Mittel einsetzen distanzieren, jeder Art von Islamisierungs-Bestrebungen ablehnen bzw. verurteilen.

Ehrenvolle Ansätze, nur glaube ich, dass die Gräben zwischen Deutschen und Türken inzwischen zu tief sind als dass sich das ganze noch irgendwie kitten ließe.

latrop
28.02.2011, 10:32
Da kann er doch nichts für, wenn die deutschen Medienanstalten es nicht komplett übersetzen! Ein kurzbericht von dem was er sagen wollte gab es, glaube mir hätte er etwas gesagt was für euch und deines Gleichen in irgendeinerweise brauchbar wäre hättet ihr dies bis ins unermessliche ausgenutzt! Jetzt wo ihr nichts habt pickt ihr belanglose Sachen raus.

Du redest rote Parteirhetorik.
Viel reden , aber nichts sagen.

Leo Navis
28.02.2011, 10:32
Es ist schon auffällig, daß weder von Medien und schon gar nicht von unseren Politschranzen jeglicher Couleur auch nur die leiseste Kritik an Erdogans Auftreten gekommen ist. Absolutes Schweigen und die Kommentarspalten der Onlinezeitungen werde reichlichst zensiert.
Aha; und was schließt Du daraus?

Frank The Tank
28.02.2011, 10:33
Aber die stellen keine Forderungen :
Der Staat soll friesisch Unterricht einführen
der Staat soll friesische Kindergärten eröffnen
der Staat soll friesische Kirchen bauen
ser Staat soll friesischen Religionsunterricht an Schulen einführen
der Staat soll friesische Schwimmbäder bauen

Willst du noch mehr hören ?

Mag zwar in deinen Augen jetzt lächerlich sein, aber du läufst an der Realität in D vorbei.

In der Türkei gibt es aber:

Deutsch Unterricht.
Deutsche Kindergärten.
Deutsche Unis und Schulen!!!
Zahlenmäßig leider noch wenige Kirchen.
Religionsunterricht für Christen gibt es sowas in der Türkei? Keine Ahnung! Hier gibt es dies nicht!

Knudud_Knudsen
28.02.2011, 10:34
Aber die stellen keine Forderungen :
Der Staat soll friesisch Unterricht einführen
der Staat soll friesische Kindergärten eröffnen
der Staat soll friesische Kirchen bauen
ser Staat soll friesischen Religionsunterricht an Schulen einführen
der Staat soll friesische Schwimmbäder bauen

Willst du noch mehr hören ?

Mag zwar in deinen Augen jetzt lächerlich sein, aber du läufst an der Realität in D vorbei.

..na die haben selbst die Sache in die Hand genommen und das Alles realisiert..seit über hundert Jahren gibt es in den Deutschen Gebieten der USA das Oktoberfest mit Lederhosn und Dirndl und Alle machen mit..

Knud

Akra
28.02.2011, 10:34
Da kann er doch nichts für, wenn die deutschen Medienanstalten es nicht komplett übersetzen! Ein kurzbericht von dem was er sagen wollte gab es, glaube mir hätte er etwas gesagt was für euch und deines Gleichen in irgendeinerweise brauchbar wäre hättet ihr dies bis ins unermessliche ausgenutzt! Jetzt wo ihr nichts habt pickt ihr belanglose Sachen raus.

ich stochere nicht im Wilden aber ich erkenne eine Entwicklung die in eine falsche Richtung verläuft.

Wenn in Deutschland, nicht in der Türkei, auf die Frage warum es keine Übersetzung gibt, die Antwort kommt: "Integration ist keine Einbahnstraße (lernt türkisch)."

Wenn in Deutschland, ein ausländischer Regierungschef sich als "unserer Ministerpräsident" feiern lässt.

Wenn in Deutschland, ein ausländischer Regierungschef Mitspracherechte bei der Integrationspolitik fordert.

dann muß man schon ziemlich blind, dumm oder aber berechnend sein um dies auch noch zu rechtfertigen.

Stopblitz
28.02.2011, 10:38
..na die haben selbst die Sache in die Hand genommen und das Alles realisiert..seit über hundert Jahren gibt es in den Deutschen Gebieten der USA das Oktoberfest mit Lederhosn und Dirndl und Alle machen mit..

Knud

Die Deutschen in den USA beschimpfen die anderen Besucher ihres Oktoberfestes nicht als scheiß Amerikaner. Gehst du als Deutscher in Deutschland auf ein Türkenfest wirst du bepöbelt oder auch tätlich angegriffen, weil deine Anwesenheit die Herrschaften stört.

Rockatansky
28.02.2011, 10:39
Erdogans Gefolgschaft kann doch endlich ihre Heimreise ins geliebte Führer-Land Türkei antreten. Was wäre man in Deutschland, Holland und Frankreich wohl froh, wenn die weg wären.

Die paar Türken, welche sich wirklich assimiliert haben, fallen da nicht mehr groß in's Gewicht.

Akra
28.02.2011, 10:39
..na die haben selbst die Sache in die Hand genommen und das Alles realisiert..seit über hundert Jahren gibt es in den Deutschen Gebieten der USA das Oktoberfest mit Lederhosn und Dirndl und Alle machen mit..

Knud

lächerlich dieser Vergleich.

Was würde passieren wenn Angela Merkel in die USA reisen würde um dort eine Rede im Sinne des Erdogans zu halten?

Die Amerikaner (ja Amerikaner) mit deutschen Ahnen würden sich kribbelig lachen. Keiner von ihnen, nach der zweiten Generationen, bezeichnet sich selber noch als Deutscher. Sie sehen sich selber als Amerikaner an und nichts anderes.

Hier entgegen entfernen und separieren sich die Eingewanderten immer mehr von Deutschland und identifizieren sich immer stärker mit der entfernten Heimat ihrer (Ur-)Großeltern.

Frank The Tank
28.02.2011, 10:39
ich stochere nicht im Wilden aber ich erkenne eine Entwicklung die in eine falsche Richtung verläuft.

Wenn in Deutschland, nicht in der Türkei, auf die Frage warum es keine Übersetzung gibt, die Antwort kommt: "Integration ist keine Einbahnstraße (lernt türkisch)."

Wenn in Deutschland, ein ausländischer Regierungschef sich als "unserer Ministerpräsident" feiern lässt.

Wenn in Deutschland, ein ausländischer Regierungschef Mitspracherechte bei der Integrationspolitik fordert.

dann muß man schon ziemlich blind, dumm oder aber berechnend sein um dies auch noch zu rechtfertigen.

Kurz und knapp: Wenn in Deutschland Türken leben ist Erdogan deren Ministerpräsident ob du es willst oder nicht, dies berechtigt ihn über sein Volk egal wo diese Lebt zu urteilen und sie zu schützen!

Frank The Tank
28.02.2011, 10:41
Die Deutschen in den USA beschimpfen die anderen Besucher ihres Oktoberfestes nicht als scheiß Amerikaner. Gehst du als Deutscher in Deutschland auf ein Türkenfest wirst du bepöbelt oder auch tätlich angegriffen, weil deine Anwesenheit die Herrschaften stört.

Dies ist eine Lüge! Gehe mal in ein türkisches Fest, die empfangen dich besser als ihre eigenen Leute, ich spreche aus Erfahrung!!!

Akra
28.02.2011, 10:43
Kurz und knapp: Wenn in Deutschland Türken leben ist Erdogan deren Ministerpräsident ob du es willst oder nicht, dies berechtigt ihn über sein Volk egal wo diese Lebt zu urteilen und sie zu schützen!

was nu? sind es Türken oder sind es Deutsche?

im nächsten Strang im Verbrecher-Forum liest man dann "xyz vergewaltigt ..." "xyz ermordert ..." es sind Deutsche weil sie ja den deutschen Pass haben.

wenn es Türken sind, deine Worte, dann sollte man sie auch immer als Türken bezeichnen, dann sollte man ihnen die deutsche Staatsangehörigkeit, sofern vorhanden, aberkennen, sie sind ja schließlich Türken und man sollte sie sofern sie nicht produktiv tätig sind in ihre gelobte Heimat zurückschicken.

oder geht es nicht weil es dann doch Deutsche sind.

entscheide dich.

Stopblitz
28.02.2011, 10:43
Kurz und knapp: Wenn in Deutschland Türken leben ist Erdogan deren Ministerpräsident ob du es willst oder nicht, dies berechtigt ihn über sein Volk egal wo diese Lebt zu urteilen und sie zu schützen!

Er ist faktisch nach wie vor ihr Ministerpräsident, nur haben seine Behörden deswegen noch lange nicht das Recht über die Geschicke der Türken in Deutschland zu bestimmen so wie er es gerne hätte. Das verstößt nämlich gegen unsere Gesetze. Wenn jemand unter türkischen Behörden leben möchte so kann er das wunderbar in der Türkei.

Strandwanderer
28.02.2011, 10:44
Kurz und knapp: Wenn in Deutschland Türken leben ist Erdogan deren Ministerpräsident . . . dies berechtigt ihn über sein Volk egal wo diese Lebt zu urteilen und sie zu schützen!

Warum lebt "sein Volk" nicht im eigenen Land, Türke(nfreund)?

Da hätte er es doch mit dem "Urteilen" und "Schützen" doch viel einfacher?

Erbebt der türkische Staat demnächst auch Steuern in Deutschland?

Na ja: indirekt geschieht das längst, da er seine Unterschicht nach hier abgeschoben hat, um sie von den deutschen Steuerkartoffeln in Vollpension versorgen zu lassen.

Stopblitz
28.02.2011, 10:49
Dies ist eine Lüge! Gehe mal in ein türkisches Fest, die empfangen dich besser als ihre eigenen Leute, ich spreche aus Erfahrung!!!

Das ist keine Lüge, das ist persönliche Erfahrung.