PDA

Vollständige Version anzeigen : Mannichl: Ermittlungen eingestellt



Esreicht!
23.05.2011, 10:36
Hallo


21.05.2011
Mannichl: Ermittlungen eingestellt

LKA: Aufklärung des Falls derzeit aussichtslos

Passau. Der Fall Mannichl wird vorerst zu den Akten gelegt. Auch zweieinhalb Jahre nach dem Messerattentat auf den damaligen Passauer Polizeichef hat die Polizei keine Spur von einem Tatverdächtigen. Zwar arbeite eine Arbeitsgruppe am Landeskriminalamt noch restliche Spuren ab, doch sehe man derzeit keine Möglichkeit zur Klärung des Falls, sagte Peter Dathe (59), der Präsident des Landeskriminalamtes im Interview mit der PNP...

Mannichl selbst sagte gestern der PNP, ihm liege noch keine offizielle Bestätigung über die Einstellung des Verfahrens vor. Allerdings sei er überzeugt, dass die Ermittler die richtigen Entscheidungen treffen. „Ich habe da volles Vertrauen in die Kollegen.“ Die Hoffnung, dass der Täter eines Tages gefasst wird, gibt Mannichl nicht auf − im Gegenteil: Er erlebe tagtäglich, dass Fälle auch nach Jahren noch aufgedeckt werden. „Ich bin ganz sicher, dass man den Täter irgendwann erwischt.“

http://www.pnp.de/nachrichten/heute_in_ihrer_tageszeitung/politik/129431_Mannichl-Ermittlungen-eingestellt.html

Der Täter mit dem Schlangentatoo am Hals kann nun aufatmend seinen Schal abnehmen;)

kd

P.S. Konnte über die Suchfunktion keinen alten Beitrag hochholen.

Frank
23.05.2011, 10:45
P.S. Konnte über die Suchfunktion keinen alten Beitrag hochholen.

Wie suchst Du? Wenn ich rechts oben Mannichl eingebe, finde ich jede Menge Beiträge die dieses Wort enthalten. Grenze ich die Suche auf Themenüberschriften ein, werden alle Themen mit Mannichl im Titel angezeigt.

Nachtrag: Der Hauptstrang zum Thema hat einen Fehler im Titel: Da steht "Mannichel"

Esreicht!
23.05.2011, 11:04
Wie suchst Du? Wenn ich rechts oben Mannichl eingebe, finde ich jede Menge Beiträge die dieses Wort enthalten. Grenze ich die Suche auf Themenüberschriften ein, werden alle Themen mit Mannichl im Titel angezeigt.

Nachtrag: Der Hauptstrang zum Thema hat einen Fehler im Titel: Da steht "Mannichel"

Danke:) Hatte Mannichl in die Suchfunktion eingegeben und der Kachelmann-Strang stand ganz oben. Anstatt über die erweiterte Suche nach Titel einzugrenzen, war ja auch vorm Server-Wechsel so, hab ich hingeworfen und das auch noch herausposaunt, wie peinlich:hide:

kd

wtf
23.05.2011, 11:07
Ach ja, der Mannichl. Mir wird wehmütig ums Herz, wenn ich an den Lebkuchenhoax denke.

Mr.Smith
23.05.2011, 11:14
Zwischenzeitlich war ja mal durchgesickert, daß der gute Mann von seinen Vorgesetzten einen Maulkorb verpaßt bekommen hätte und das man die Täter in seinem "persönlichen Umfeld" suche.

harlekina
23.05.2011, 11:16
Er umgibt sich mit Schlangentattoos? So sah der gar nicht aus.

Praktiker
23.05.2011, 11:17
Ach ja, der Mannichl. Mir wird wehmütig ums Herz, wenn ich an den Lebkuchenhoax denke.

Ich bin ebenfalls sehr , sehr enttäuscht ,-
daß man seinen beschissenen Neffen ,-
nee ,- halt,-
ich meinte ,- daß man diesen phösen tätowierten unbekannten Nazi
nie fassen konnte.....

Pegasus
23.05.2011, 11:22
Gebt nicht auf, ist doch bald wieder Lebkuchenzeit und der nächste Nazi lauert bestimmt schon...

wtf
23.05.2011, 11:22
Das Abartige an der Geschichte ist, daß aus Gründen der politischen Raison schlechte kriminalistische Arbeit geleistet wurde, respektive in plausible Richtungen nicht rmittelt werden sollte.

Otto Normalnazi hätte man aufgrund der Spurenlage innerhalb von Stunden das Fell über die Lügenohren gezogen.

Polemi
23.05.2011, 11:43
Gebt nicht auf, ist doch bald wieder Lebkuchenzeit und der nächste Nazi lauert bestimmt schon...

Tja, wie es scheint, hat auch der Herr Manichl unter schlampiger Polizeiarbeit zu leiden - wäre doch Zeit, daraus mal eine VT zu stricken, wie der Staat Neo-Nazis schützt... Wobei - warum VT? Wie es scheint, ist man tatsächlich nicht an einer Aufklärung interessiert und lässt das messernde Braungesockse lieber unbehelligt - man will ja nicht in die Schlangegrube fallen.

SZ: Wann haben Sie der Polizei von dem Messer berichtet?

Mannichl: Noch am gleichen Tag haben wir darauf hingewiesen, dass es aus unserem Haushalt stammt. Und von einem Lebkuchenmesser und einem angeblichen Brauch, Lebkuchen aufzuschneiden, habe ich nie gesprochen. Daraus eine Merkwürdigkeit zu konstruieren...

SZ: ...zumindest dem Staatsanwalt erschien das merkwürdig wie auch das Fehlen von DNA-Spuren des Täters auf dem Messer oder auf Ihrer Kleidung.

Mannichl: Erst hieß es, es gebe keine DNA-Spuren, jetzt heißt es, es seien zu viele. Den Vorwurf der DNA-Spuren kann ich überhaupt nicht nachvollziehen. Anfang Januar hat die Staatsanwaltschaft geäußert, es fänden sich nur meine Spuren auf dem Messer. Damals hatte ich überhaupt noch keine DNA-Vergleichsprobe abgegeben. Das habe ich erst Ende Januar gemacht.

SZ: Auch am Pullover sind keine Spuren zu finden, hieß es von den Ermittlern.

Mannichl: Von welchen Ermittlern? Das ist absurd. Ich hatte überhaupt keinen Pullover an, sondern nur ein Hemd. Und der einzig gesicherte Kontakt, an den ich mich erinnern kann, war das Halten seines Armes. Ich habe den Mann nur mit meinen Händen am Arm gepackt. Jetzt heißt es, sogar der Messerstich soll nicht wirklich heftig gewesen sein. Ich kann nur eins sagen: Mir hat's gereicht.

SZ: Was kritisieren Sie an den Ermittlungen?

Mannichl: An den Ermittlungen kritisiere ich überhaupt nichts. Ich kritisiere nur, dass Ermittlungsdetails zum Teil falsch in der Öffentlichkeit dargestellt wurden: zum Beispiel, dass die Waffe als Lebkuchenmesser bezeichnet wurde und gleich noch ein Brauch dazu erfunden wurde, den es gar nicht gibt. Für die Neonazis wurde das damit gleich zum Instrument des Spotts. Auch die Sache mit den DNA-Spuren oder dass unsere Kinder erst so spät aus dem Verdächtigenkreis genommen wurden, war für uns schwer, obwohl früh feststand, dass die Kinder es nicht gewesen sein konnten.

Daphne
24.05.2011, 04:55
Gebt nicht auf, ist doch bald wieder Lebkuchenzeit und der nächste Nazi lauert bestimmt schon...


Jaaaa .... glaubt man den Medien muß es Millionen davon geben.
Den das vierte Reich der Lebkuchenmesser steht unmittelbar bevor.
Ich fordere mehr Geld im Kampf gegen Rechts. :]

mick31
24.05.2011, 05:21
Die ganze Story stinkt so nach Fake schlimmer geht es kaum

schastar
24.05.2011, 05:31
...Passau. Der Fall Mannichl wird vorerst zu den Akten gelegt. Auch zweieinhalb Jahre nach dem Messerattentat auf den damaligen Passauer Polizeichef hat die Polizei keine Spur von einem Tatverdächtigen. Zwar arbeite eine Arbeitsgruppe am Landeskriminalamt noch restliche Spuren ab, doch sehe man derzeit keine Möglichkeit zur Klärung des Falls, sagte Peter Dathe (59), der Präsident des Landeskriminalamtes im Interview mit der PNP...

Mannichl selbst sagte gestern der PNP, ihm liege noch keine offizielle Bestätigung über die Einstellung des Verfahrens vor. Allerdings sei er überzeugt, dass die Ermittler die richtigen Entscheidungen treffen....

Manni kann aufatmen:D

Mütterchen
24.05.2011, 06:27
Die Beschreibung des Mannichl-Attentäters schien mir immer ein wenig aus Johnny English inspiriert:

http://www.youtube.com/watch?v=qW8atRiq508

Mr.Smith
24.05.2011, 06:34
Wäre ja auch zu peinlich gewesen, wenn sich herausgestellt hätte, daß der vorbildliche Kämpfer gegen die pösen Rechtsradikalen von linken Nazis abgestochen wurde.

Erik der Rote
24.05.2011, 06:38
Haben sie den Tränennazi und den Schlangenkopfnazi nicht gefunden ! Krass das trotz so eindeutiger Merkmale diese übelen Nazis nicht gefunden wurden und ich dachte schon der VS hat die Szene fest im Griff :D
sie hätten man Rebecca Katzschmann befragen sollen ihr hat ja der Tränennazi auch ein HAkenkreuz in die Hüfte geritzt :D

schastar
24.05.2011, 06:42
Die Beschreibung des Mannichl-Attentäters schien mir immer ein wenig aus Johnny English inspiriert:

http://www.youtube.com/watch?v=qW8atRiq508


Könnte aber auch sein daß es eine wohl überlegte Täterbeschreibung war welche im Sande verlaufen musste.

Man denke nur an die Größen im Krampf gegen Rechts

http://netzwerkrecherche.files.wordpress.com/2009/01/rebecca-mittweida_jf1.jpg?w=211&h=214

http://www.open-speech.com/fact-fiction/archive/pictures/world/brasileira.jpg

http://de.altermedia.info/images/ritzengegenrechts2.jpg :D

Erik der Rote
24.05.2011, 06:45
Mannichel zur Einstellung des Verfahrens
Allerdings sei er überzeugt, dass die Ermittler die richtigen Entscheidungen treffen. ‘Ich habe da volles Vertrauen in die Kollegen.’ :hihi:Die Hoffnung, dass der Täter eines Tages gefasst wird, gibt Mannichl nicht auf − im Gegenteil: Er erlebe tagtäglich, dass Fälle auch nach Jahren noch aufgedeckt werden. ‘Ich bin ganz sicher, dass man den Täter irgendwann erwischt.’”:cool2::rofl:

bestimmt wird der Schlagenkopfnazi beim nächsten Lebkuchenmassaker doch noch gestellt mit Manichels Lebkuchenmesser :wacky:

Erik der Rote
24.05.2011, 06:48
Könnte aber auch sein daß es eine wohl überlegte Täterbeschreibung war welche im Sande verlaufen musste.

Man denke nur an die Größen im Krampf gegen Rechts

http://netzwerkrecherche.files.wordpress.com/2009/01/rebecca-mittweida_jf1.jpg?w=211&h=214

http://www.open-speech.com/fact-fiction/archive/pictures/world/brasileira.jpg

http://de.altermedia.info/images/ritzengegenrechts2.jpg :D

Unser Rebecca auch von Tränennazi mit MAnichels Lebkuchenmesser gemessert dafür gabe sogar einen Preis für Zivilcourage was will man mehr ! Ich werde Mannichel für das Großkreuz der Bundesrepublik vorschlagen :rofl:

Buella
24.05.2011, 07:06
Da hat doch jemand glatt sein familiäres häusliches Problem, welches so nicht in die Karriere eines höheren bayerischen Polizeibeamten paßt, in einen staatsräsonal verfolgten Anschlag, rechtsradikaler Naszihorden, umbasteln können und mit Hilfe dieser massenmedial aufgeblasenen Märtyrer-Rolle, wohlmöglich noch Profit (Beförderung) geschlagen?

:D

Sprecher
24.05.2011, 19:29
Wenigstens wurde der Lügenmichel befördert. Hat sich also gelohnt für ihn.

Felix Krull
24.05.2011, 19:34
Dabei hätte alles so schön sein können.

http://img36.imageshack.us/img36/3830/mannichllebkuchen.jpg

http://img24.imageshack.us/img24/34/mannichllebkuchenmesser.jpg

meckerle
24.05.2011, 19:35
Hallo



Der Täter mit dem Schlangentatoo am Hals kann nun aufatmend seinen Schal abnehmen;)

kd

P.S. Konnte über die Suchfunktion keinen alten Beitrag hochholen.

„Ich bin ganz sicher, dass man den Täter irgendwann erwischt.“

.... und wann ist so ein "Mordanschlag" verjährt? :))

Bruddler
24.05.2011, 19:38
Ach ja, der Mannichl. Mir wird wehmütig ums Herz, wenn ich an den Lebkuchenhoax denke.

Ich würde die Ermittlungen keineswegs einstellen, nicht bevor der "Lebkuchen-Mannichl" der Vortäuschung einer Straftat und der Volksverhetzung überführt ist...

Bruddler
24.05.2011, 19:43
Mannichel zur Einstellung des Verfahrens
Allerdings sei er überzeugt, dass die Ermittler die richtigen Entscheidungen treffen. ‘Ich habe da volles Vertrauen in die Kollegen.’ :hihi:Die Hoffnung, dass der Täter eines Tages gefasst wird, gibt Mannichl nicht auf − im Gegenteil: Er erlebe tagtäglich, dass Fälle auch nach Jahren noch aufgedeckt werden. ‘Ich bin ganz sicher, dass man den Täter irgendwann erwischt.’”:cool2::rofl:

bestimmt wird der Schlagenkopfnazi beim nächsten Lebkuchenmassaker doch noch gestellt mit Manichels Lebkuchenmesser :wacky:

Ich denke, Mannichl ist ein zentnerschwerer Stein vom Herzen gefallen, endlich kann er mal wieder durchschlafen..... :D

Heinrich_Kraemer
02.06.2011, 13:32
Der Loisl hat uns deutsche Steuerzahler einen Haufen Geld gekostet, alleine schon wegen der zweieinhalb Jahre andauernden Lebkuchennazi-Soko.

Fähig und heldenhaft wie der Loisl ist, wurde er aufgrund seiner Heldentat (kämpfte ja angeblich auf der Einfahrt mit dem Lebkuchenmessernazi mit dem Messer im Wanst) zum Chef der Kripo in NB befördert. Zu dumm als Kriminaler zumindest einen halbwegs plausiblen Tathergang zu konstruieren ist er nun zum Chef der Kripo dort befördert worden.

Solche Karrieren gibts offensichtlich nur beim Staat. Anstatt den Loisl bspw. in der Nervenklinik Haar zu behandeln und für die Allgemeinheit unschädlich zu machen, wird er befördert.

Daß dann so ein Sch**ß wie bspw. beim Kachelmann rauskommt ist ja klar: Wenn solche fähigen Kriminaler auf solche Tathergänge stoßen wirds diesen dann schon "plausibel" einleuchten, mit entsprechenden Folgen.

Im Fall des Loisls wären die Beamten besser auf der Straße oder im öffentlichen Verkehr aufgehoben, anstatt phantastische Lebkuchennazis zu jagen.

Menetekel
02.06.2011, 19:21
Ich würde die Ermittlungen keineswegs einstellen, nicht bevor der "Lebkuchen-Mannichl" der Vortäuschung einer Straftat und der Volksverhetzung überführt ist...

Du hast es wieder getroffen, wie die Faust das Auge.
Zustimmung!!!!!!!!!!!!

Ingeborg
02.06.2011, 20:05
Ich würde die Ermittlungen keineswegs einstellen, nicht bevor der "Lebkuchen-Mannichl" der Vortäuschung einer Straftat und der Volksverhetzung überführt ist...

wäre mir auch lieber

Esreicht!
14.11.2011, 18:52
Haben sie den Tränennazi und den Schlangenkopfnazi nicht gefunden ! Krass das trotz so eindeutiger Merkmale diese übelen Nazis nicht gefunden wurden und ich dachte schon der VS hat die Szene fest im Griff :D
sie hätten man Rebecca Katzschmann befragen sollen ihr hat ja der Tränennazi auch ein HAkenkreuz in die Hüfte geritzt :D

Aktuell muß das Thüringer Trio Infernale auch für den Mannichl-Fake herhalten, auch ohne Schlangentatoo:D


Rechtsextreme mordeten mit Pistole aus der Schweiz
...

Auch für das Attentat auf Passauer Polizeichef verantwortlich?

Das bayerische Landeskriminalamt (LKA) ermittelt unterdessen, ob Uwe Mundlos, Uwe Böhnhardt und Beate Zschäpe auch für das Messerattentat auf den früheren Passauer Polizeichef Alois Mannichl vor fast drei Jahren verantwortlich sind.

Es werde geprüft, ob sich bei den Ermittlungen gegen die rechtsextremistische Terrorgruppe neue Erkenntnisse für den Fall Mannichl ergeben, sagte ein LKA-Sprecher in München....

http://www.welt.de/politik/deutschland/article13716087/Rechtsextreme-mordeten-mit-Pistole-aus-der-Schweiz.html


kd

Mr.Smith
15.11.2011, 05:54
Gerade noch rechtzeitig bevor sich herausstellen konnte, daß es vielleicht eher linke als rechte Nazis waren, was nicht so ganz zum aktuellen Medien-Hype über die "Gefahr von rechts" passen würde.

Fazit der ganzen Aktion : Wir werden wieder verarscht und belogen bis zum gehtnichtmehr.

schastar
15.11.2011, 06:05
...Passau. Der Fall Mannichl wird vorerst zu den Akten gelegt. Auch zweieinhalb Jahre nach dem Messerattentat auf den damaligen Passauer Polizeichef hat die Polizei keine Spur von einem Tatverdächtigen. ...

dabei stand (und steht zeitweise noch) er direkt vor ihnen. :]

Berwick
21.11.2011, 06:19
DNA-Spuren passen nicht zur Zwickauer Terrorzelle:


Steckt die Zwickauer Terrorzelle auch hinter dem Attentat auf den ehemaligen Passauer Polizeichef Alois Mannichl? Das Landeskriminalamt hat mehrere DNA-Spuren verglichen und festgestellt: Es gibt keine Hinweise auf eine Verbindung.



http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,798689,00.html

Außer Spesen nichts gewesen ....

SAMURAI
21.11.2011, 06:22
Schrecklich, der Lebkuchenmörder und der Dönermörder laufen frei run.

Stadtknecht
21.11.2011, 12:37
Was macht Mannichl jetzt eigentlich beruflich?

Im öffentlichen Dienst ist es üblich, so einen Mann aus der Öffentlichkeit zu ziehen, das heißt, er bekommt irgendeinen Scheuerposten wo er nichts anrichten kann, wird befördert und ist zufrieden.

bildad
22.11.2011, 19:12
" Mannichl: Ermittlungen eingestellt
Schrecklich, der Lebkuchenmörder und der Dönermörder laufen frei run. "

Ja extrem schrecklich, der Mannichl wurde doch von einem 1, 95 cm großen Neonazi , mit einer Schlangentötowierung fast erstochen.

Ich kann das ja nicht beurteilen , möglicherweise war es so aber möglicherweise war es ein Beziehungsdrama in einer Passauer-Küche.

Kennt wer das Lied über Mannichl ?

http://www.youtube.com/watch?v=HXNipQWVdKY

Hehe

Hilarius
22.11.2011, 21:18
Und allerliebster Mannichl...........falls ihr ihn schon vergessen habt:

http://img3.fotos-hochladen.net/uploads/kleinmannichlunyrw9vmq1.jpg

sein Alter Ego:

http://img3.fotos-hochladen.net/uploads/kleinmannichl0yo4eqpd9c.jpg

Der Totgeglaubte:

http://img3.fotos-hochladen.net/uploads/mannichl2ozi796tmsd.jpg

fatalist
13.06.2012, 09:39
http://3.bp.blogspot.com/-aW0kbUDPDbw/TseEduxbSEI/AAAAAAAAPjQ/4MrCaWxW2Yg/s400/1.jpg

Wusst ich´s doch!

http://www.politplatschquatsch.com/2011/11/nsu-die-mundart-morder.html


Passauer Polizeichef Alois Mannichl. Der war kurz vor Weihnachten 2008, als die Dönermorde gerade pausierten, von einem 1,90-Meter-Riesen ohne Augenbrauen, aber mit einer Schlangentätowierung im Gesicht, angezogen mit schwarzer Jacke, Handschuhen und Springerstiefeln an seiner Haustür niedergestochen worden. Kurz vor den Stichen hatte der glatzköpfige Angreifer im noch in rollendem fränkischem Dialekt "Grüße vom Nationalen Widerstand" bestellt.

Ein perfider Plan der Thüringer Terroristen, wie die "Bild"-Zeitung jetzt aufdeckt (Screenshot oben): Das Jenaer Trio sprach absichtlich Fränkisch, um die Ermittler auf eine falsche Spur zu locken. Eigens zu diesem Zweck hatte sich der Haupttäter Mundlos, der im wahren Leben nur 1,75 groß war, Hackenschuhe angezogen und seinen eigentlich nur kurzhaarigen Schädel mit einer Glatzenperücke getarnt. Mit Hilfe seines Komplizen Mundlos legte er sich zudem ein Schlangentattoo im Gesicht zu, das später auskauterisiert wurde, so dass es den Behörden nie gelang, auch nur in die Nähe der Täter zu kommen.

zu geil :appl: :appl: :appl:

Mr.Smith
13.06.2012, 09:42
Hieß es nicht zuletzt, der Manni hätte von seiner Dienststelle einen Maulkorb zu dem Thema verpaßt bekommen und man würde in seinem "persönlichen Umfeld" nach dem Täter suchen ?

Wenn keine pösen Nazis da sind, müssen sie eben "gemacht" werden. Hauptsache der deutsche Michel läßt sich mit der Angst vor dem Nazi-Mob und dem 4.Reich ruhig stellen und merkt nicht, daß das 4.Reich eher unter der Regie der Linksfaschisten daher kommen wird.

SAMURAI
13.06.2012, 15:10
Der ganz grosse Glatzen-Tatoo-Mann ist sicher auf einem schnellen NSU-Mopped verduftet.

harlekina
13.06.2012, 16:05
Man kann nicht mit Absicht fränkisch sprechen. Das muss einem in die Wiege gelegt sein, es sei denn, man heißt Peter Frankenfeld.

Ingeborg
13.12.2013, 20:21
Der Fall schien eindeutig. Das Opfer: ein couragierter Polizeichef, der stets entschlossen gegen die rechtsextreme Szene vorgegangen war. Der Täter: ein etwa 1,90 Meter großer glatzköpfiger Neonazi, der dem zweifachen Familienvater aus Rache für dessen Engagement nach dem Leben trachtete. Es war der 13. Dezember 2008, später Nachmittag, als der Passauer Polizeidirektor Alois Mannichl von einem Unbekannten vor seinem Wohnhaus in Fürstenzell mit den Worten „Viele Grüße vom Nationalen Widerstand. Du linkes Bullenschwein“ niedergestochen wurde. So schildert es Mannichl – der einzige Zeuge der Tat.

http://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2013/das-raetsel-des-lebkuchen-messers/

jungefreiheit.de

Im Dezember 2008 wurde der damalige Passauer Polizeichef Alois Mannichl nach eigenen Angaben vor seiner Haustür niedergestochen. Er vermutete den Täter in der rechtsextremen Szene. ....

Drax
02.11.2014, 18:22
Passau Fünf Jahre danach: Der Fall Mannichl bleibt ungelöst
Vor fünf Jahren wurde der Passauer Polizeichef vor seiner Haustür niedergestochen. Erst soll es ein Neonazi gewesen sein, dann eine Beziehungstat. Heute gibt es keine Spur mehr. Von Holger Sabinsky-Wolf (http://www.augsburger-allgemeine.de/autoren/Sabinsky-Wolf-id2636.html)



http://www.augsburger-allgemeine.de/bayern/Fuenf-Jahre-danach-Der-Fall-Mannichl-bleibt-ungeloest-id28095877.html

Ingeborg
10.11.2014, 19:10
ach, grad jetzt, wenn die Lebkuchenmesser kommen :haha:

Heinrich_Kraemer
10.11.2014, 19:15
Aber als Anerkennung für seine Heldentat wurde der Loisl gleich befördert. Wie beim Staat üblich.

ich58
11.11.2014, 10:15
Er hatte eine Begegnung mit dem Wolperdinger!

Flüchtling
05.06.2016, 11:29
Um nicht einen themenanderen Strang, in dem nun Mannichl mit Thema wurd', zu zersetzen:D, holte ich einen größeren der vielen alten Mannichl-Fan-Stränge aus dem tiefen Keller.

Die Merkelmedien - ich bemühte Dr. Google - schweigen sich praktisch seit 2013 komplett aus zum Thema "Mannichl".
So musste ich bezüglich aktuellerem also einen unseriösen Link bemühen:
http://freigeist27.blogspot.de/2016/02/schandfleck-der-polizei-der-mafose.html?m=1

navy
05.06.2016, 18:46
Ach ja, der Mannichl. Mir wird wehmütig ums Herz, wenn ich an den Lebkuchenhoax denke.

Sowas war mal Polizei Chef::cool: