PDA

Vollständige Version anzeigen : "Dönermorde"..... NAZI-Hysterie und der Verfassungsschutz



Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 [116] 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153

Trachydura Jüngeri
20.05.2014, 15:44
Was ist aber mit den Angehörigen der Opfer? Die wollen, dass Frau Z. Reue zeigt (ich wüsste nicht wofür) und wollen, dass sie verurteilt wird, für Etwas, was sie nicht getan hat.
Man muss sich mal überlegen, wenn der Prozess nicht so lange gehen würde, wenn längst ein Urteil gesprochen wäre, was das für eine Ungerechtigkeit wäre und ich mir auch denken würde, na zum Glück wurde die verknackt. So hatte zumindest ich die Gelegenheit mich noch mal mit dem Fall zu befassen und zu sehen, dass Z. für mich eben nicht schuldig ist.
Was wäre, hätten wir die Todesstrafe ohne die lange Untersuchungshaft. Da wäre eine Unschuldige in die ewigen Jagdgründe befördert worden und das Linke Zeugs würde sich freuen.

Naja, was ist schon "schuldig"? Dreck am Stecken werden die drei schon haben oder gehabt haben, nur halt nicht in dem Sinn, den die BA vorgaukelt. Wir wissen es nicht.
Stell dir vor, man knallt deinen Vater ab, aus niedersten politischen Gründen und verarscht dich jahrelang, dann plötzlich wirst du vom Gauckler eingeladen, erhältst einen Haufen Geld und mutierst zur Galionsfigur der BRD. Der weiße Ritter vom BKA präsentiert dir eine Hexe, Anwälte hetzen dich auf.
Diese Leute sind doch vollkommen fertig, bereit alles zu glauben.
Umso bemerkenswerter z.B. die Mutter von Yozgat, die sich nicht verschaukeln lässt!

Ueberzeugt
20.05.2014, 15:49
Naja, was ist schon "schuldig"? Dreck am Stecken werden die drei schon haben oder gehabt haben, nur halt nicht in dem Sinn, den die BA vorgaukelt. Wir wissen es nicht.
Stell dir vor, man knallt deinen Vater ab, aus niedersten politischen Gründen und verarscht dich jahrelang, dann plötzlich wirst du vom Gauckler eingeladen, erhältst einen Haufen Geld und mutierst zur Galionsfigur der BRD. Der weiße Ritter vom BKA präsentiert dir eine Hexe, Anwälte hetzen dich auf.
Diese Leute sind doch vollkommen fertig, bereit alles zu glauben.
Umso bemerkenswerter z.B. die Mutter von Yozgat, die sich nicht verschaukeln lässt!

Wahrscheinlich würde ich auch in jedem einen Täter sehen, der mir präsentiert wird. Ich will aber immer an die Wahrheit, sonst würde ich mich jetzt nach 2,5 Jahren noch immer nicht für den Fall interessieren.


Unter Tränen und verzweifelten Klagen hatte am Dienstag Ismael Yozgat, der Vater des Mordopfers, geschildert, wie er seinen 21-Jährigen Sohn in dessen Blutlache gefunden hatte. Auch er hatte sich direkt an Zschäpe und die vier mitangeklagten mutmaßlichen NSU-Unterstützer gewandt. "Mit welchem Recht haben Sie das getan? Warum haben Sie mein Lämmchen getötet?", fragte Ismael Yozgat. Immer wieder sprang er voll Trauer und Wut bei seiner Zeugenvernehmung auf.

fatalist
20.05.2014, 15:54
https://pbs.twimg.com/profile_images/2535102309/ht6ikzr7ecuw9i7l4w5n_bigger.gif (https://twitter.com/PZhautnah)PZ hautnah ‏@PZhautnah 2 Min.
2 Kunden wurden Zeugen des Banküberfalls. Ein Kunde, ein 71-jähriger Rentner, sagt nach dem Mittag als Zeuge vor Gericht aus. #nsu

Zeuge: „Ich wollte Geld abheben, stand am Automaten. Ich hatte die Karte schon drin, da kam der Bankräuber und hat mich weggezerrt.“ #nsu (https://twitter.com/hashtag/nsu?src=hash)

Der Mann berichtet auch: Einer der beiden Täter „hat mir das Geld noch gebracht, das in dem Spalt steckte.“ #nsu (https://twitter.com/hashtag/nsu?src=hash) #Eisenach (https://twitter.com/hashtag/Eisenach?src=hash)

Nicht alle Angaben im Vernehmungsprotokoll decken sich mit Aussage d. Zeugen von heute. Damals: keine Masken, keine Waffen; heute: doch #nsu (https://twitter.com/hashtag/nsu?src=hash)

_______

Wie viele Bankräuber flüchteten zu Fuß zum in der Nähe geparkten Womo?
Auf einfachste Fragen gibt es keine Antworten. Merde.

Ueberzeugt
20.05.2014, 16:03
Auf einfachste Fragen gibt es keine Antworten. Merde.

Man müsste Thriller-Schreiber fragen, die haben vielleicht eine Antwort.


Noch eine Frage: ich habe auf Friedensblick gelesen, dass es zwei Beates geben soll. Der Stern schrieb ein Geburtsdatum, das von Z.s abweicht.
Das der Polizei müsste doch das Wahre sein, oder?

fatalist
20.05.2014, 16:11
Von den Personen gab es Bilder einer Überwachungskamera der Bank. Stefan C. verneinte vor Gericht mit Nachdruck, dass die Männer den Bankräubern ähnlich gesehen hätten. Auch die Bilder von Böhnhardt und Mundlos habe er bei der Polizei nicht zuordnen können.

Und die Frau? Er könne nicht sagen, ob die Frau Beate Zschäpe ähnlich gesehen habe, sagt Stefan C. vor Gericht. Die Qualität der Bilder sei zu schlecht gewesen. Die FAZ heute mal mutig?

http://www.faz.net/aktuell/politik/nsu-prozess/nsu-prozess-die-erinnerung-des-bankdirektors-12948763.html

Die Bankräuber von Eisenach waren Frischlinge. Das waren keine Profis.
Sehr interessante Formulierungen.


Am 4. November 2011 haben nach den Ermittlungen Uwe Böhnhardt und Uwe Mundlos die Filiale in Eisenach ausgeraubt. Demnach fuhren sie anschließend mit Fahrrädern zu ihrem Wohnmobil und flohen.

Ein weiterer Zeuge sagt am Dienstag vor Gericht, er habe an dem Tag zwei Fahrradfahrer beobachtet, wie sie in Windeseile angefahren gekommen seien und die Räder auf einem Parkplatz in ein Wohnmobil verstaut hätten, um dann mit durchdrehenden Rädern fortzufahren. Den einen Mann habe er später als Uwe Mundlos wiedererkannt.

Die Polizei in Eisenach spürte das Wohnmobil kurz darauf auf. Schüsse fielen, Flammen loderten. Am Ende waren Uwe Böhnhardt und Uwe Mundlos tot, im Wohnmobil fand man die Scheine aus der Bank. Nicht "gemäss der Zeugen heute vor Gericht", sondern "nach den Ermittlungen".

Doppelselbstmord fehlt.

fatalist
20.05.2014, 16:18
https://pbs.twimg.com/profile_images/2535102309/ht6ikzr7ecuw9i7l4w5n_bigger.gifPZ hautnah ‏@PZhautnah 10 Min.
Als letzter Zeuge des Tages berichtet ein 78-Jähriger bemerkenswert detailliert von seinen Beobachtungen am 4.11.11 in Eisenach #nsu Egon S., der DDR-Grenzer a.D.


Egon S.: Er habe gegen 9.30 Uhr auf einem Parkplatz ein weißes Wohnmobil gesehen. 2 Radfahrer „kamen förmlich angeflogen“. #nsu (https://twitter.com/hashtag/nsu?src=hash)

Ein Mann setzte sich auf den Fahrersitz, der zweite verstaute die Räder im Wohnmobil. Zeuge: „Dann ging die Post ab!“ Sie düsten davon. #nsu (https://twitter.com/hashtag/nsu?src=hash)

Der Zeuge konnte der Polizei den 1. Buchstaben des Wohnmobil-Kennzeichens nennen: V für Vogtlandkreis – der entscheidende Hinweis. #nsu (https://twitter.com/hashtag/nsu?src=hash)

Eine Frau, die als weitere Zeugin aussagen sollte, ist erkrankt. So endet der 113. Prozesstag gegen 15 Uhr. Die Sonne scheint. #nsu (https://twitter.com/hashtag/nsu?src=hash)

Morgen geht es im #NSU (https://twitter.com/hashtag/NSU?src=hash)-Prozess um die Ereignisse im Wohnmobil, in dem #Mundlos (https://twitter.com/hashtag/Mundlos?src=hash) + #Böhnhardt (https://twitter.com/hashtag/B%C3%B6hnhardt?src=hash) starben. Ein Rechtsmediziner wird berichten.


Mal schauen, ob irgend ein Schreiberling die bestens bekannte Nereus-Heckgarage für die Fahrräder erwähnt.
So wie das sich liest, müsste Menzel über die Fahrräder im Wohnraum gestoplert sein.

Ach sorry, die Fahrräder fehlten ja.

fatalist
20.05.2014, 16:21
Noch eine Frage: ich habe auf Friedensblick gelesen, dass es zwei Beates geben soll. Der Stern schrieb ein Geburtsdatum, das von Z.s abweicht.
Das der Polizei müsste doch das Wahre sein, oder? Fehler passieren überall, aber die Doppelgänger-Nummer ist ein guter Friedensblick-Witz. Es gibt auch 2 Ralf Wohllebens und 2 Stefan Apels, das ist wirklich so, kein Witz.

Ueberzeugt
20.05.2014, 16:22
Fehler passieren überall, aber die Doppelgänger-Nummer ist ein guter Friedensblick-Witz. Es gibt auch 2 Ralf Wohllebens und 2 Stefan Apels, das ist wirklich so, kein Witz.

Nur ein Witz?
Meinen Namen gibt es auch zwei Mal, nur mit unterschiedlichen Geburtsorten und bei den zwei Beates und ihrem Cousin sind es gleiche Orte.

Ueberzeugt
20.05.2014, 16:27
Das kübelt mich auch ziemlich an:


und bedroht Mitgefangene

http://m.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.nsu-prozess-beate-zschaepe-diva-im-knast.93fdf105-8cb9-46f4-988a-a38e9abe52b3.html

fatalist
20.05.2014, 16:35
Der Held von Eisenach:


Die Schilderungen des Rentners verdeutlichen, welch unfassbare Zufälle zur Ergreifung der Täter führten. Wäre S. nur eine halbe Minute später einkaufen gegangen, hätte er die Verbrecher nicht gesehen. Und wäre er auf dem Rückweg nicht zwei Streifenpolizisten in die Arme gelaufen, hätte sein exklusives Wissen die Fahnder wohl niemals erreicht. http://www.focus.de/politik/deutschland/nazi-terror/tid-25757/report-der-held-von-eisenach_aid_740990.html

Das wirkt alles so inszeniert...


Die Regierung von Baden-Württemberg hatte nach der Ermordung der Polizistin Michèle Kiesewetter 300 000 Euro Belohnung für Hinweise auf die Täter ausgesetzt. Heute weiß man, dass die Killer Mundlos und Böhnhardt hießen. Ein Sprecher von Innenminister Reinhold Gall (SPD) erklärte auf FOCUS-Anfrage, bislang sei von der Belohnung kein Cent ausgezahlt worden. Man wüsste nicht, an wen.

fatalist
20.05.2014, 16:45
5.11.2011 Focus:


Nach einem Banküberfall in Eisenach und dem anschließenden Fund zweier Leichen in einem Wohnmobil verdichten sich die Hinweise auf einen Zusammenhang. Bei den gefundenen Toten handele es sich um Männer, teilte die Polizeidirektion Gotha am Samstag mit. Die Todesursache stehe noch nicht fest, dazu gebe es weitere gerichtsmedizinische Untersuchungen. Außerdem fanden die Ermittler am Freitag in dem Wohnmobil mehrere Schusswaffen. Ob es sich bei den Toten um die Bankräuber handelt, war auch einen Tag danach zunächst unklar. Auch die Identität der Täter ist noch unbekannt, hieß es.

Zwei bewaffnete Bankräuber hatten am Freitag eine Sparkasse in einem Eisenacher Plattenbauviertel überfallen und eine bisher nicht bekannte Summe erbeutet. Etwa zweieinhalb Stunden später und nur wenige Kilometer entfernt entdeckten Polizisten und Feuerwehrleute in einem Eisenacher Vorort die Toten in dem Wohnmobil. Die Polizei hatte nach Angaben eines Sprechers zuvor Zeugenhinweise erhalten, dass ein weißer Caravan bei dem Bankraub eine Rolle gespielt haben könnte. Als sich Polizisten dem Fahrzeug näherten, hörten sie zwei Knalle. Kurz darauf brach Feuer in dem Wohnmobil aus. Wo sind die Fahrräder?

http://www.focus.de/panorama/welt/eisenach-zwei-bankraeuber-zwei-tote-ein-zusammenhang_aid_681668.html

fatalist
20.05.2014, 16:47
http://www.focus.de/politik/deutschland/nazi-terror/kleider-aus-zwickauer-wohnung-bka-entlarvt-nsu-terroristen-als-bankraeuber-_aid_1023460.html

750 Kleidungsstücke in Zwickau und im Wohnmobil, warum erzählt Zierke dann, es habe einen Mangel an männlicher Kleidung gegeben?

Die sollen 2011 Mundtücher aus 2004er Bankraub gefunden haben.
Oh my god...

Hellangel
20.05.2014, 17:11
Die Jungs mussten sich wohl fluchs umgezogen haben, als sie im Wohnwagen waren.
Denn sie hatten nicht mehr die Hose an, die sie - angeblich - beim Banküberfall trugen, als Mundlos tod im Wohnmobil lag.

http://friedensblick.de/wp-content/uploads/2013/11/toter-mundlos-brustverletzung.jpg

Graue Stoffhose...Keine Streifen an der Seite o.ä.

Nun der Banküberfall:


Fotos der Überwachungskamera in Eisenach (siehe rechts mittig und rechts weiter unten) gibt es noch keine, aber die Polizeibeamten sind instruiert worden und fragen Kunden und Angestellte nach einem Linkshänder unter den Tätern. Die Antworten widersprechen sich, aber die Kleidung stimmt exakt mit der aus dem Arnstädter Fall überein.

Na, dann. Wenn Menzel meint...

Hier die Bilder aus Arnstädt:
http://s7.directupload.net/images/140520/ghkefm28.jpg

und in Farbe:

http://f.blick.ch/img/aktuell/origs541555/9895564568-w644-h429/Bankueberfall-Killer-Nazis.jpg

nochmal frontal:

http://s14.directupload.net/images/140520/eag2coww.jpg

Wenn das die ein und die selben Bilder vom Überfall Arnstatt sein sollen,
dann müssen die auch noch zwischen durch die Rucksäcke getauscht haben.
Oben im Bild sind die Schulterriemen weiß bzw. hell abgesetzt, im unteren
Bilder scheint der Rucksack komplett Schwarz zu sein. Zumindest sind die Schulterriemen komplett schwarz,
im Gegensatz zum oberen Bild. Auch die Jacken unterscheiden sich. Die obere Jacke hat eine glatte, glänzende
Oberfläche, die untere Jacke ist ein "weicher" und matter Stoff.

bio
20.05.2014, 17:27
Man müsste Thriller-Schreiber fragen, die haben vielleicht eine Antwort.


Noch eine Frage: ich habe auf Friedensblick gelesen, dass es zwei Beates geben soll. Der Stern schrieb ein Geburtsdatum, das von Z.s abweicht.
Das der Polizei müsste doch das Wahre sein, oder?

Von einer Namensgleichheit von Beate Zschäpe zu ihrer Doppelgängerin weiß ich nichts, im Gegensatz zu den Ralf Wohlleben und Stefan Apel. Der zweite Apel wird mit Vornamen Stephan geschrieben.

fatalist
20.05.2014, 17:36
Alles geheim - Regierung zu Corelli:


Antwort der Bundesregierung
auf die Kleine Anfrage der Abgeordneten Petra Pau, Martina Renner, Ulla Jelpke,
weiterer Abgeordneter und der Fraktion DIE LINKE.
– Drucksache 18/1237 –
Der Tod des V-Manns „Corelli“


Thomas R. wurde am Nachmittag des 7. April 2014 durch den Vermieter der von ihm bewohnten Wohnung leblos aufgefunden. Ein weiterer Teil der Antwort
ist als „VS-VERTRAULICH“ eingestuft und liegt der Geheimschutzstelle des
Deutschen Bundestages zur Einsichtnahme vor. Zur Begründung wird auf
Nummer 3 der Vorbemerkung der Bundesregierung verwiesen.*

Zur NSU-CD:


Der GBA und das Bundeskriminalamt (BKA) erlangten am 4. März 2014 und das Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) am 10. März 2014 Kenntnis von
dem Datenträger


25. War dem BfV diese CD schon seit dem im Jahr 2003 oder 2006 bekannt,
und wenn ja, wie hat das BfV diese CD damals bewertet?

Nein. Auf die Antwort zu Frage 23 wird verwiesen


32. War die Existenz dieser CD „NSU/NSDAP“ einer der Gründe, wieso der NSU-Untersuchungsausschuss des Deutschen Bundestages in der
17. Wahlperiode nur so einen eingegrenzten Zugang zu den Akten des
BfV bezogen auf den V-Mann „Corelli“ erhielt? Nö, wie auch sonst???

http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/18/014/1801405.pdf

Pletschi
20.05.2014, 17:45
Diese NSU-CD ist harmlos. Illustrationsvorlagen für nationale Homepages und Fanzines. Völlig harmlos.
Konnte man ohne Gefahr weiter verbreiten.

Explosiv ist NUR die Erwähnung "Nationalsozialistischer Untergrund", weil seit 2012 der BfV-Spitzel Corelli bekannt ist.
Es wird somit nahe gelegt, dass der VS der Erschaffer des NSU war, und dieser NSU rein gar nichts mit den Uwes zu tun hat.

Würde hiermit die Aussage des EX-VSM Günther Stengel wieder neue Brisanz erhalten? Der hatte ja vor dem Untersuchungsausschuss behauptet, bereits 2003 über ein Netzwerk namens NSU berichtet zu haben, und sich dadurch eine Menge Ärger eingefangen.


Dass der V-Mann-Führer ›Öttinger‹ Fakten manipuliert bzw. Wissen verschweigt, dass dieser Verfassungsschutzmitarbeiter Teil des Problems und nicht Teil der Lösung ist, unterstreicht ein weiterer Hinweis: » ›Ö.‹ (damit ist besagter VS-Mitarbeiter gemeint, d.V) (…) spielt eine weitere Rolle: Günther Stengel, Ex-Verfassungsschutzmitarbeiter, sagte vor dem Ausschuss, er habe dem Beamten 2003 nach Hinweisen des Informanten ›Stauffenberg‹ über ein mögliches fünfköpfiges Netzwerk namens NSU berichtet. Wussten die Behörden so von der Terror-Zelle, ehe 2011 die Mordserie aufflog? Das wird heute von allen bestritten – bis auf Stengel.« (neckar-chronik.de vom 11.6.2013)
http://wolfwetzel.wordpress.com/2013/09/04/der-mordanschlag-auf-polizisten-in-heilbronn-2007-drei-plus-x/
(http://wolfwetzel.wordpress.com/2013/09/04/der-mordanschlag-auf-polizisten-in-heilbronn-2007-drei-plus-x/)

bio
20.05.2014, 17:51
Alles geheim - Regierung zu Corelli:
Zur NSU-CD:
Nö, wie auch sonst???

http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/18/014/1801405.pdf

Wie angenehm für die Geheimdienste, dass ihr Mann "Corelli" verstarb. Rein zufällig gerade jetzt und natürliche Ursache.

Es wäre längst angesagt, dass unsere Parlamentarier zu kämpfen anfangen. Die lassen sich doch anlügen, verarschen und stehen vor der informierten Öffentlichkeit wie gutgläubige Trottel da. Wer kontrolliert die Geheimdienste?

fatalist
20.05.2014, 17:54
Würde hiermit die Aussage des EX-VSM Günther Stengel wieder neue Brisanz erhalten? Der hatte ja vor dem Untersuchungsausschuss behauptet, bereits 2003 über ein Netzwerk namens NSU berichtet zu haben, und sich dadurch eine Menge Ärger eingefangen. Jein. Günter Stengel berichtete über eine Bankraub-Zelle, nicht über eine Mordanschlagszelle. Wetzel hat das sehr aufgeblasen, das Wortprotokoll ist nachlesbar auf bundestag.de


http://www.bpb.de/system/files/dokument_pdf/Protokoll-Nr%2029a.pdf

fatalist
20.05.2014, 17:56
Wie angenehm für die Geheimdienste, dass ihr Mann "Corelli" verstarb. Rein zufällig gerade jetzt und natürliche Ursache.

Es wäre längst angesagt, dass unsere Parlamentarier zu kämpfen anfangen. Die lassen sich doch anlügen, verarschen und stehen vor der informierten Öffentlichkeit wie gutgläubige Trottel da. Wer kontrolliert die Geheimdienste? Niemand kontrolliert die Geheimdienste.

Die Fragen der Kleinen Anfrage der Linken, vom 24.4.2014, zeigt sehr genau, dass HPF und Dein Blog mit Argusaugen verfolgt werden.

http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/18/012/1801237.pdf

Fragen 22-25

fatalist
20.05.2014, 18:09
Es ist kaum zu glauben: Tweets von editor64, und sogar 2 Stück...




https://pbs.twimg.com/profile_images/1881049055/logo_08_03_12_bigger.JPGJuergen Pohl (jpo) ‏@editor64 4 Min.
#NSU-Prozesstag 113: Und wieder einmal: Vernehmungsprotokolle mit Aussagen, die nichts mit der Realität zu tun haben. #fb





https://pbs.twimg.com/profile_images/1881049055/logo_08_03_12_bigger.JPGJuergen Pohl (jpo) ‏@editor64 11 Min.
#NSU-Prozesstag 113: Bundesanwalt Schmidt machte sich sichtlich über Nebenklage lustig, als Beweisantrag vorgetragen wurde. Respektlos!


Der Sparkassendirektor hat einmal 2 Wochen zuvor die Uwes erkannt beim Ausschnüffeln, laut Vernehmungsprotokoll, und vor Gericht sagte er aus, das wären nie und nimmer die Bankräuber gewesen.

Prozessbetrug durch BKA und BAW, immer dieselbe Geschichte. Fälschen von Protokollen müsste bestraft werden, da sässe das halbe BKA im Knast. Ziercke und Range dürften dann Knast-Häftlingsrat vorstehen, wir sind ja schliesslich in Deutschland :)

Dolohov
20.05.2014, 18:14
Wäre doch schön, wenn Petereit vor Gericht geladen würde, und eine Aussagegenehmigung eines Geheimdienstes würde verlesen, und sein VS-bezahlter Anwalt sässe neben ihm.

Holla die Waldfee :)

Hör mir auf, ich verlier sonst noch den Glauben...

moishe c
20.05.2014, 18:17
Es ist kaum zu glauben: Tweets von editor64, und sogar 2 Stück...

Der Sparkassendirektor hat einmal 2 Wochen zuvor die Uwes erkannt beim Ausschnüffeln, laut Vernehmungsprotokoll, und vor Gericht sagte er aus, das wären nie und nimmer die Bankräuber gewesen.

Prozessbetrug durch BKA und BAW, immer dieselbe Geschichte. Fälschen von Protokollen müsste bestraft werden, da sässe das halbe BKA im Knast. Ziercke und Range dürften dann Knast-Häftlingsrat vorstehen, wir sind ja schliesslich in Deutschland :)

Ja, im Knast "vorstehen" ... als Bücklinge im Duschraum vielleicht ... :haha:

fatalist
20.05.2014, 18:26
Totalausfall der Verteidigung, wenn man das hier so liest:


Die Beweisaufnahme bestätigte das bisher Bekannte: Zwei Fahrradfahrer überfielen die Sparkasse, zwangen die Bankangestellten, ihnen über 70.000 Euro auszuhändigen, schlugen einen Angestellten nieder. Die Flucht erfolgte wieder auf Fahrrädern, wobei ein Passant sah, wie die beiden Fahrradfahrer bei einem Wohnmobil ankamen, die Fahrräder einluden und rasant wegfuhren. Dies teilte er kurze Zeit später zwei Polizeibeamten mit, die nach Fahrradfahrern fahndeten. Der Zeuge sagte heute aus, er habe Uwe Mundlos anhand von Fotos in der Presse als einen der beiden Fahrradfahrer erkannt. http://www.nsu-nebenklage.de/blog/2014/05/20/20-05-2014/?utm_source=twitterfeed&utm_medium=twitter

Rechte Socke über der Hose: Fahrradfahrer.
Beide Socken über der Hose: Ossi :)

fatalist
20.05.2014, 18:32
Die Oma schreibt jetzt Variante 3:


Zwei Wochen vor dem Überfall, fährt der Filialleiter fort, habe es einen "komischen" Vorfall gegeben: Eine deutsch sprechende Frau sei mit zwei Männern in der Sparkasse erschienen, weil einer ihrer Begleiter Probleme mit seiner Bankkarte gehabt habe. Das sei ihm im Nachgang zu dem Bankraub wieder eingefallen. Man habe überlegt, ob Beate Zschäpe (http://www.spiegel.de/thema/beate_z/), die Gefährtin von Böhnhardt und Mundlos, die Örtlichkeit vielleicht ausgespäht habe. Doch die Frau habe weder so ausgesehen wie Zschäpe noch die Männer wie Böhnhardt und Mundlos. Es habe sich vermutlich um zwei Tschechen gehandelt, die nicht deutsch sprachen. Die Frau habe für sie ins Englische übersetzt. Bio braucht ne Brille, und Oma Friedrichsen ein Hörgerät.

Und der Prozess braucht Tonbandmitschnitte und Wortprotokolle.

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/nsu-prozess-zeugen-berichten-vom-bankraub-in-eisenach-a-970570.html

fatalist
20.05.2014, 18:36
"Ich hätte ihm am liebsten gesagt, wie unmöglich das aussah"

Zu Beginn ihrer Zeugenaussage schildert sie ihre erste Reaktion, die zunächst so klang, als hätte sie den Überfall doch gut weggesteckt. "Der eine hatte seine Hose in die Strümpfe gestopft, so hochgezogene Wollstrümpfe. Ich hätte ihm am liebsten gesagt, wie unmöglich das aussah." Sie war auch noch so geistesgegenwärtig, erst einmal das registrierte Geld - 1000 Euro - herauszugeben und nicht gleich die 500-Euro-Scheine. "Ich wollte denen das Geld nicht geben", sagt sie vor Gericht in einem Ton, in dem noch immer ihre Entrüstung und Entschlossenheit mitschwingt Was hat die sich so? War doch nicht ihre Kohle?

Aber es waren BEIDE Socken über die Hose gezogen.

fatalist
20.05.2014, 18:38
Manchmal hilft Meckern, wenn der Angemeckerte gerade im Strang war:





https://pbs.twimg.com/profile_images/1881049055/logo_08_03_12_bigger.JPGJuergen Pohl (jpo) ‏@editor64 41 Sek.
#NSU-Prozesstag 113: Nächster Zeuge: Einer der beiden Bankräuber in Eisenach war ca. 1,75 m groß und untersetzt. (!) #fb






https://pbs.twimg.com/profile_images/1881049055/logo_08_03_12_bigger.JPGJuergen Pohl (jpo) ‏@editor64 7 Min.
#NSU-Prozesstag 113: Zeugin beschreibt einen der beiden Bankräuber von Eisenach als "nicht wirkich schlank". #fb


Herzlichen Dank :)

fatalist
20.05.2014, 18:58
Die Welt:


Nur einem Kunden gegenüber erwies sich einer der beiden als großzügig: Der Rentner Manfred N., 69, war zufällig am Geldautomaten, als die beiden die Sparkasse stürmten. Das Geld lag schon bereit, als ihn einer der Täter am Ärmel packte und in den Schalterraum zerrte. Doch verzichten musste der Mann nicht. "Der hat mir das Geld gebracht, das im Automaten war", sagt N. aus.

Die letzte Tat vor ihrem Tod

Nach dem Überfall tauchten die beiden Männer in der Nähe eines Lidl-Marktes auf, wo sie ihr Wohnmobil parkten. Die Ankunft der radelnden Räuber beobachtete der Eisenacher Rentner Egon S., 79. Er traf gegen 9.25 Uhr beim Supermarkt ein, um einzukaufen. "Plötzlich kamen zwei Radfahrer regelrecht angeflogen", erinnert er sich. Einer habe sofort Platz auf dem Fahrersitz genommen, der andere verstaute die Fahrräder und setzte sich auf den Beifahrersitz.

Dann fuhren sie so schnell los, dass die Räder durchdrehten. "Beim Wegfahren habe ich das polizeiliche Kennzeichen gesehen", erklärt Egon S. nicht ohne Stolz. Er konnte immerhin erkennen, dass der Wagen in "V" zugelassen war, dem Vogtlandkreis. Im Lidl habe er anschließend "zwei 1,5-Literflaschen Wasser, drei Bananen und Brötchen gekauft", so der Rentner. Dann kam auch schon die Polizei, die nach den beiden Männern fahndete.

Kurze Zeit später wurde das Wohnmobil in einer Wohnstraße in Eisenach gefunden. Als Polizisten sich näherten, erschossen sich Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt und zündeten das Auto an. Am Mittwoch geht es im Prozess um die Umstände ihres Todes.http://www.welt.de/politik/deutschland/article128235739/So-lief-der-letzte-Ueberfall-von-Boehnhardt-und-Mundlos.html

Er läuft zu einzigartiger Form auf:


https://pbs.twimg.com/profile_images/1881049055/logo_08_03_12_bigger.JPGJuergen Pohl (jpo) ‏@editor64 6 Min. (https://twitter.com/editor64/status/468794733230563328)
Vernehmungsprotokoll vom 4.11.2011: "... beide Täter hatten keine Masken auf." Zeuge heute: "Stimmt nicht. Hab ich nie gesagt." #NSU #fb


Vernehmungsprotokoll vom 4.11.2011: "Eine Waffe habe ich nicht gesehen." Zeuge heute: "Stimmt nicht. Die hab ich sofort gesehen." #NSU (https://twitter.com/hashtag/NSU?src=hash) #fb (https://twitter.com/hashtag/fb?src=hash)


Vernehmungsprotokoll vom 4.11.2011: "Der große Täter hatte dunkle Haare." Zeuge heute: "Nie gesagt. Völliger Unsinn." #NSU (https://twitter.com/hashtag/NSU?src=hash) #fb (https://twitter.com/hashtag/fb?src=hash) Die Bankräuber waren nicht die Uwes. Das waren Spezial-Einsatzkräfte. Die spielten Bankräuber bis zur Fahrradverladung, danach wurden die Womos ausgetauscht, und das mit den toten Uwes wurde in Stregda abgestellt.

Daher das Herumgeeier am 5.11., man wisse nicht ob die Toten die Bankräuber seien, die Beute war noch nicht da. Daher auch unterschlagene Fotos von Polizei und Feuerwehr durch PD Menzel.
Weil die Beute, der Rucksack und die Bankräuberklamotten und Masken noch fehlten.

Irgendwie so muss das gelaufen sein. Aber die Fahrräder hat man im "falschen Womo" vergessen.
Irgendwann fliegt der Schwindel auf.

Ueberzeugt
20.05.2014, 19:01
und Oma Friedrichsen ein Hörgerät.


Diese Tusse ist das typische Blatt im Wind, die mit den Wölfen heult, Gott, wie ich die verabscheue.

Ueberzeugt
20.05.2014, 19:03
Aber es waren BEIDE Socken über die Hose gezogen.


Und wie nennt man das bei Weibern, die ihre Stulpen über die Hose ziehen?

fatalist
20.05.2014, 19:07
http://s1.directupload.net/images/140520/bsfjzxqr.jpg (http://www.directupload.net)

Mein erster Kommentar bei DIE WELT. Musste sein.

Ueberzeugt
20.05.2014, 19:25
Hat irgendwer mal überlegt, dass Frau Z. auch trauerte? Vielleicht trauert sie heute noch um ihre Freunde, die nicht mehr da sind.

bio
20.05.2014, 19:32
Juergen Pohl (jpo) ‏@editor64 6 Min.
Vernehmungsprotokoll vom 4.11.2011: "... beide Täter hatten keine Masken auf." Zeuge heute: "Stimmt nicht. Hab ich nie gesagt." #NSU #fb
Vernehmungsprotokoll vom 4.11.2011: "Eine Waffe habe ich nicht gesehen." Zeuge heute: "Stimmt nicht. Die hab ich sofort gesehen." #NSU#fb
Vernehmungsprotokoll vom 4.11.2011: "Der große Täter hatte dunkle Haare." Zeuge heute: "Nie gesagt. Völliger Unsinn." #NSU#fb


Will der Zeuge sagen, dass er zwei Männer mit Masken sah, außerdem eine Waffe bei einem?

Das wäre unglaublich.

fatalist
20.05.2014, 19:35
Will der Zeuge sagen, dass er zwei Männer mit Masken sah, außerdem eine Waffe bei einem?

Das wäre unglaublich. Schreib doch editor64 ne PM, ich weiss es nicht.

Aber der kleine dicke Bankräuber wäre eine Sensation, davon liest man nirgends.

bio
20.05.2014, 19:42
Schreib doch editor64 ne PM, ich weiss es nicht.

Aber der kleine dicke Bankräuber wäre eine Sensation, davon liest man nirgends.

Das stimmt, der ist nicht so schlank:
43867

fatalist
20.05.2014, 19:45
Das stimmt, der ist nicht so schlank:
Der Hintere ist laut editor64 als 1,75 m lang und untersetzt geschildert worden. Kann also kein Uwe gewesen sein.
Deren Grösse und Gewicht ist bekannt, die waren gross und schlank.

fatalist
20.05.2014, 19:51
Rolf • vor einer Stunde (http://www.welt.de/politik/deutschland/article128235739/So-lief-der-letzte-Ueberfall-von-Boehnhardt-und-Mundlos.html#comment-1395950176)

Wo sind denn die Fahrräder? Im Wohnmobil sind sie nicht gewesen, und daher stehen sie auch nicht auf der Asservatenliste.
Ist niemand in der Lage, solche ganz einfachen Fragen im Saal zu stellen?
Was für eine Blamage.

Pischtie Hufnagel @Rolf• vor 9 Minuten (http://www.welt.de/politik/deutschland/article128235739/So-lief-der-letzte-Ueberfall-von-Boehnhardt-und-Mundlos.html#comment-1396001638)
Die fehlenden Fahrräder falsifizieren den ganzen Plot. Deshalb werden die in den Medien nicht erwähnt. Und auch das Gericht und die Untersuchungsausschüsse fragen nicht.
Boah ey, Top-bewerteter Kommentar bei DIE WELT. :D

Trachydura Jüngeri
20.05.2014, 20:05
Manchmal hilft Meckern, wenn der Angemeckerte gerade im Strang war:

Herzlichen Dank :)

Ja, gut, damit ist der Fall erledigt!

fatalist
20.05.2014, 20:11
Ja, gut, damit ist der Fall erledigt! 2 Zeugen haben das angeblich ausgesagt. Niemand hat es berichtet.

Ueberzeugt
20.05.2014, 20:12
Es wurde doch auch was von Links- und Rechtshänder erzählt, oder?

Nereus
20.05.2014, 20:14
Michael und Antje Probst, das ist bekannt. Laden bei Chemnitz, Name ist mir gerade entfallen.

Sonnentanz-Studio oder -Laden.

fatalist
20.05.2014, 20:14
Es wurde doch auch was von Links- und Rechtshänder erzählt, oder? Da musst Du @Nereus fragen, der hat das zigmal gepostet, es gibt irgendwie 2 Fotos, weil man beim 1. Foto Rechtshänder statt Linkshänder nahm oder umgekehrt. Also Rekonstruktionsbilder werden als Überwachungskamerabilder verkauft.

Trachydura Jüngeri
20.05.2014, 20:15
2 Zeugen haben das angeblich ausgesagt. Niemand hat es berichtet.

der Dünne kann Beinhart sein; und der Untersetze ist der dritte Mann (...)

fatalist
20.05.2014, 20:15
Sonnentanz-Studio oder -Laden. Ich wollte erst Sonnenbanner schreiben, aber das war ja dieses V-Mann Tarif-Fanzine. THX.

fatalist
20.05.2014, 20:16
der Dünne kann Beinhart sein; und der Untersetze ist der dritte Mann (...) Oder Zschäpe...

Trachydura Jüngeri
20.05.2014, 20:21
Oder Zschäpe...

du Witzvogel!
Was sagt ihr, heute war doch eigentlich richtig großes Kino, echte Staatsverbrechen im Gerichtssaal!
Und morgen erst, wenn der Herr Doktor kommt und uns den Selbstmord erklärt!!

fatalist
20.05.2014, 20:22
Worüber Pau sich gerade echauffiert:


https://pbs.twimg.com/profile_images/2161724453/PAU_XYZ_bigger.JPG (https://twitter.com/PetraPauMaHe)Petra Pau ‏@PetraPauMaHe 11 Min.
Relegation Fürth Fußballfans entdecken Neonazi-Sticker in Polizeibus http://spon.de/aeeDO via @SPIEGELONLINE Empfehle #NSU-UA Empfehlungen


http://cdn1.spiegel.de/images/image-698304-galleryV9-gaxx.jpg

Kein Sex mit Zecken, das ist doch harmlos. Die haben alle Probleme in diesem bekloppten Land...

fatalist
20.05.2014, 20:24
du Witzvogel!
Was sagt ihr, heute war doch eigentlich richtig großes Kino, echte Staatsverbrechen im Gerichtssaal!
Und morgen erst, wenn der Herr Doktor kommt und uns den Selbstmord erklärt!! Der Doktor Lungenruß, das wird ein harter Tag für die Presstituierten und ihre Zensurpraktikanten.


"Als Polizisten sich näherten, erschossen sich Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt und zündeten das Auto an."
Wie gehts das?


die hatten keine Russpartikel in der Lunge ! Deshalb erschossen sie sich und als übergründliche Deutsche haben sie gleich nochmal nachgeladen (sieht so besser aus) danach steckten sie ihr Fahrzeug an (Scheiß Zombies) übrigens giebt es auch bei den wichtigen Zeugen eine hohe Todesrate (sich mit dem Fahrzeug in die Luft sprengen oder plötzliche tödliche Krankheiten ) irgendwas ist da schon einwenig merkwürdig , wird allerdings wohl nie geklärt . http://www.welt.de/politik/deutschland/article128235739/So-lief-der-letzte-Ueberfall-von-Boehnhardt-und-Mundlos.html#disqus_thread

Die BRD verliert gerade die Deutungshoheit, der NSU-Fake ist nicht mehr zu gewinnen.
Der Hebel sind der Staatsterror und die Medienpropaganda.

Trachydura Jüngeri
20.05.2014, 20:28
Der Doktor Lungenruß, das wird ein harter Tag für die Presstituierten und ihre Zensurpraktikanten.

Ganz im Ernst: ab heute muss jeder, der zurechnungsfähig ist, sogar die Staatsjournalisten nach Dienstschluss, einsehen, dass das mit dem NSU nichts ist.
das wird eine harte Nacht für so manchen; viele sind religiös erzogen und werden die Mama anrufen.
Morgen gehts dann weiter, aber auf einem neuen Level der Lüge, und das bricht ihnen das Genick.

fatalist
20.05.2014, 20:34
Ganz im Ernst: ab heute muss jeder, der zurechnungsfähig ist, sogar die Staatsjournalisten nach Dienstschluss, einsehen, dass das mit dem NSU nichts ist.
das wird eine harte Nacht für so manchen; viele sind religiös erzogen und werden die Mama anrufen.
Morgen gehts dann weiter, aber auf einem neuen Level der Lüge, und das bricht ihnen das Genick. Eine gewisse Euphorie ist Deinen Worten zu entnehmen. Ich teile sie.

Den NSU-Krieg hat der Staat mitsamt seinen Medienhuren und Stimmvieh-Politikern verloren.

fatalist
20.05.2014, 20:56
DIE WELT hat den Lungenruß-Kommentar schon wieder gelöscht.
Denen geht aber der Kackstift, wie soll das nur werden, wenn die herrlichen Insider-Infos an die Öffentlichkeit kommen, die ich gerade erfahren habe?

Welch schöner Tag :)

Triceratops
20.05.2014, 21:20
Hast Du einen reellen Beweis, dass das Rühle ist?Nein.
Aber ich habe auch nichts von Rühle geschrieben.

Eigentlich wollte ich nur sagen, man kann davon ausgehen, dass die übelsten Dinger vom VS selbst kommen oder von dort initiiert werden.
So was wie auf Seite 10 - 14 aufgeführt wird: http://www.freies-netz-sued.net/wp-content/uploads/2009/03/pdf-npd.pd (http://www.freies-netz-sued.net/wp-content/uploads/2009/03/pdf-npd.pdf)f

Ueberzeugt
20.05.2014, 22:30
Da musst Du @Nereus fragen, der hat das zigmal gepostet, es gibt irgendwie 2 Fotos, weil man beim 1. Foto Rechtshänder statt Linkshänder nahm oder umgekehrt. Also Rekonstruktionsbilder werden als Überwachungskamerabilder verkauft.

Danke.

Komisch ist doch auch, dass viele Linke die Seiten wechseln, so Clinton, Sarrazin und auch Z. soll eine "Zecke" gewesen sein.

Th.R.
20.05.2014, 22:33
Wer Langeweile hat, kann ja mal die im Netz noch auffindbaren Relikte von Corellis alten Seiten durchforsten:

https://web.archive.org/web/20080530192623/http://nd-b.com/ww

Da ist auch so ein Boykottaufruf gegen die USA verlinkt. Die ziemlich exotische Kontaktadresse dürfte hier schon bekannt sein.



https://web.archive.org/web/20070924093236/http://nd-b.com/ww/wb/index.htm


Hätte ich nicht gedacht, dass da noch so viel vorhanden ist. Man kommt sich vor wie bei einem Museumsbesuch.

https://web.archive.org/web/20070704111906/http://www.aryan88.com/fanzines/index2.htm

Trachydura Jüngeri
20.05.2014, 23:12
Wer Langeweile hat, kann ja mal die im Netz noch auffindbaren Relikte von Corellis alten Seiten durchforsten:

https://web.archive.org/web/20080530192623/http://nd-b.com/ww

Da ist auch so ein Boykottaufruf gegen die USA verlinkt. Die ziemlich exotische Kontaktadresse dürfte hier schon bekannt sein.



https://web.archive.org/web/20070924093236/http://nd-b.com/ww/wb/index.htm


Hätte ich nicht gedacht, dass da noch so viel vorhanden ist. Man kommt sich vor wie bei einem Museumsbesuch.

https://web.archive.org/web/20070704111906/http://www.aryan88.com/fanzines/index2.htm

Geiler Honigtopf:

https://web.archive.org/web/20080530192623/http://nd-b.com/ww

wie aus dem operativen Handbuch des VS

fatalist
20.05.2014, 23:43
https://pbs.twimg.com/profile_images/2844042182/e01a78576be9defb5a6ad73ece201f3a_bigger.jpegT. Schäfer-Gümbel ‏@tsghessen 50 Min.
HNA-Bericht stimmt: Wir haben ehem. Bundesjustizministerin Prof.Dr. Herta Däubler-Gmelin für #NSU-Kommission benannt. Danke für Bereitschaft Was wollen sie denn mit der alten Schabracke???

Trachydura Jüngeri
21.05.2014, 00:22
Was wollen sie denn mit der alten Schabracke???

naja, einen erotischen Hintergrund wird es nicht haben!!

Ueberzeugt
21.05.2014, 00:32
naja, einen erotischen Hintergrund wird es nicht haben!!

Gerade die haben einen schwulen oder p....

Trachydura Jüngeri
21.05.2014, 00:59
Gerade die haben einen schwulen oder p....
43870

Schwer vorstellbar... ...

KW Rabe
21.05.2014, 01:22
Was wollen sie denn mit der alten Schabracke???


Das Kontext-Buch "Politische Justiz in unserem Land" ...

Es geht um das "Wegducken und verschämte Verschwinden der Verantwortlichen in Justiz und Politik", schreibt die ehemalige Bundesjustizministerin Herta Däubler-Gmelin (SPD) in ihrem Vorwort zum Kontext-Buch "Politische Justiz in Baden-Württemberg". Es handelt von Willkür der Polizei, Willkür in Strafverfolgung und Rechtsprechung. Es berichtet in Rück- und Ausblicken von unterdrückter Versammlungsfreiheit, der kontinuierlichen Verfolgung von Antifaschisten, von Exzessen bei Polizeieinsätzen – allen voran dem Wasserwerfer-Einsatz im Stuttgarter Schlossgarten 2010.

http://www.kontextwochenzeitung.de/pulsschlag/161/kontext-auf-lesereise-2179.html

Trotzdem, im Zweifel für die Staatsräson.

nachdenkerin
21.05.2014, 02:52
Laut Focus erklärte der Sparkassen-Leiter in seiner Zeugenaussage, zwei Wochen vor dem Überfall sei ein verdächtiges Trio in der Bank im Norden Eisenachs gewesen.

Hast Du den Focus-Artikel greifbar?

Noch nicht gefunden, aber ich suche weiter.

nachdenkerin
21.05.2014, 04:17
"Eine Mehrheit der türkischen Einwanderer in Deutschland glaubt nicht an die These, dass der sog. NSU die Morde im Alleingang geplant und ausgeführt habe. Auch an der Annahme, der Polizistenmord an Michèle Kiesewetter im April 2007 wäre Zufall gewesen, gibt es immer mehr Zweifel."

http://dtj-online.de/nsu-eklat-interview-daimagueler-deutschlandradio-27829

an der türkischen Volksgruppe sollte es nicht scheitern. Jetzt muss nur noch die BRD umgestimmt werden

Das ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Es gibt solche und solche Türken, genau wie bei den Deutschen auch. Ich bin in diesem Strang nur durch eine türkische Frau gelandet

Bevor ich diesem Forum beitrat, war ich in einem Finanzforum Mitglied, wo es nebenbei auch um andere Sachen ging. Das war damals das einzige Forum, wo ich noch Widersprüche aufdecken konnte, ohne gesperrt zu werden. Aber es gab viele Attacken und später durfte das Forum nur noch als geschlossenes Forum agieren. In diesem Forum gab es natürlich auch Geschädigte mit türkischen Wurzeln, ganz nette Leute und es waren auch andere Nationalitäten vertreten. Und es gab eine türkische Rechtsanwältin, die da sehr aktiv war. Damals hatte ich keine Politikkenntnisse. Roewer, Rennsteig und das alles sagte mir überhaupt nichts. Sobald einer was davon erwähnte, schoss sie dagegen. Aber noch nicht einmal mit sachlichen Argumenten, sondern dass der User ausgesperrt werden müsste und etc.. Dann kam April/Mai 2013. Ich war noch total Politik unerfahren und las das Buch „die Zelle“. Nicht wegen der Politik, sondern weil mich Menschen interessierten. Plötzlich entdeckte ich da ganz viele Widersprüche und Ungereimtheiten. Diese schrieb ich in einer Power-Point Präsentation nieder und stellte die Unterlage als PDF-Datei in das Forum ein. In meinem Vorwort betonte ich auch noch, dass die Taten sehr zu verurteilen sind und ich absolut nichts gegen Ausländer habe. Plötzlich wurde ich von dieser türkischen Rechtsanwältin dermaßen angegangen, dass ich überhaupt nicht wusste, was Sache ist. Die Moderatoren wurden von ihr aufgefordert, sofort meine Unterlage aus dem Forum zu entfernen, was dann auch geschah. Ich wollte eine Begründung, die ich nicht erhielt. Dann stellte ich die Unterlage wieder neu ein, gleiches Spiel von vorne und so ging es ein paar Mal. Bis mir die Sache dann zu albern wurde, ich googelte, fand das HPF und wechselte über. Ich weiß nicht, ob es von der Frau Naivität war oder ob sie gezielt eingesetzt wurde.

nachdenkerin
21.05.2014, 06:39
Die Jungs mussten sich wohl fluchs umgezogen haben, als sie im Wohnwagen waren.
Denn sie hatten nicht mehr die Hose an, die sie - angeblich - beim Banküberfall trugen, als Mundlos tod im Wohnmobil lag.

http://friedensblick.de/wp-content/uploads/2013/11/toter-mundlos-brustverletzung.jpg

Graue Stoffhose...Keine Streifen an der Seite o.ä.



Nicht nur das.


Beamte fanden den leblosen Mann auf dem Boden kauernd, die rechte Schulter an eine Schranktür gelehnt. Er war mit einer gestreiften Kapuzenjacke, grauen Cargohosen und weißen Turnschuhen bekleidet. http://www.focus.de/politik/deutschland/nazi-terror/tid-27475/report-beerdigung-gestoppt_aid_820381.html

Unterschiede



Banküberfall

Wohnwagen



Dunkel blaue Jogginghose mit breiten weißen Streifen

graue Cargohose



Bunte Turnschuhe

Weiße Turnschuhe



Hellblaue Kapuzenjacke

Gestreifte Kapuzenjacke schwarz/grau-braun




Da stimmt ja überhaupt nichts überein!

fatalist
21.05.2014, 07:02
naja, einen erotischen Hintergrund wird es nicht haben!! Sie gehörte eher nach Baden-Württemberg in die Kommission. Manchmal sind reiche Pensionärinnen gar nicht schlecht, die wollen nichts mehr werden...

fatalist
21.05.2014, 07:07
Noch nicht gefunden, aber ich suche weiter. Dieser Sparkassen-Filialleiter wäre ein nettes Beispiel, wie eine Aussage sich um 180 Grad dreht. Warum auch immer. Erst sollen die "Tschechen" B&M gewesen sein, und vor Gericht sagt er was völlig Anderes?

Das gilt auch für die beiden Zeugen, männlich und weiblich, die einen kleinen untersetzten Bankräuber beschreiben, eine sensationelle Aussage, so editor64 uns nicht veräppelt hat...

fatalist
21.05.2014, 07:13
Trotzdem, im Zweifel für die Staatsräson. Diese Kommission ist eine Alibi-Veranstaltung. Wenn es dort ans Eingemachte gehen sollte, dann im PUA, aber doch nicht in dieser Kommission!!!

fatalist
21.05.2014, 07:24
Auch die Verteidiger Zschäpes kommen am Dienstag mit einem konfliktträchtigen Papier. Die drei Anwälte halten die Durchsuchung der von Zschäpe gemieteten Garage in Jena am 26. Januar 1998 für rechtswidrig. In der Garage hatte die Polizei eine Bombenbauwerkstatt entdeckt. Die Razzia war mutmaßlich der Anlass für Zschäpe, Mundlos und Böhnhardt, sich in den Untergrund zu begeben. Der Durchsuchungsbeschluss sei unzureichend begründet gewesen, argumentieren die Verteidiger. Sie widersprechen deshalb der Verwertung von Aussagen eines Polizisten im NSU-Prozess. Der Beamte des Landeskriminalamts Thüringen, ein Entschärfer unkonventioneller Sprengvorrichtungen, hatte im April geschildert, was in der Garage gebastelt worden war – dilettantisch anmutende Rohrbomben, die nicht funktioniert hätten. Zu kleinem dicken Bankräuber fiel den 3 Luschen offenbar nichts ein?

http://www.tagesspiegel.de/politik/113-tag-im-nsu-prozess-zeugen-schildern-letzten-bankueberfall-der-terrorzelle/9921436.html

nachdenkerin
21.05.2014, 07:25
Dieser Sparkassen-Filialleiter wäre ein nettes Beispiel, wie eine Aussage sich um 180 Grad dreht. Warum auch immer. Erst sollen die "Tschechen" B&M gewesen sein, und vor Gericht sagt er was völlig Anderes?

Das gilt auch für die beiden Zeugen, männlich und weiblich, die einen kleinen untersetzten Bankräuber beschreiben, eine sensationelle Aussage, so editor64 uns nicht veräppelt hat...

Bei meiner Suche fand ich etwas anderes. Wenn das nicht so ernst wäre, könnte man sich fast tot lachen.


Einmal hätten sie sich einen Hund anschaffen wollen, erzählte Zschäpe. Dafür hätten sie jedoch bei der Stadtverwaltung eine Steuermarke beantragen müssen. Das sei ihnen zu riskant gewesen. http://www.focus.de/politik/deutschland/tid-30579/die-akte-zschaepe-das-raetselhafte-leben-der-nazi-terroristin-urlaub-fuer-2012-war-schon-gebucht_aid_959494.html

Führerschein, Wohnungsmietverträge, Bankkonto, Bahncards, Automietsverträge, Zeltplatzanmietungen und Arztbesuche sollen sie angeblich fast 14 Jahre lang alles unter falschen Namen ausgeführt haben. Aber dass Holger Gerlach z. B. eine Hundemarke beantragt, wo nachher kein Schwein danach kräht, das wäre dann einfach zu gefährlich. :haha:

fatalist
21.05.2014, 07:30
Bei meiner Suche fand ich etwas anderes. Wenn das nicht so ernst wäre, könnte man sich fast tot lachen.

http://www.focus.de/politik/deutschland/tid-30579/die-akte-zschaepe-das-raetselhafte-leben-der-nazi-terroristin-urlaub-fuer-2012-war-schon-gebucht_aid_959494.html

Führerschein, Wohnungsmietverträge, Bankkonto, Bahncards, Automietsverträge, Zeltplatzanmietungen und Arztbesuche sollen sie angeblich fast 14 Jahre lang alles unter falschen Namen ausgeführt haben. Aber dass Holger Gerlach z. B. eine Hundemarke beantragt, wo nachher kein Schwein danach kräht, das wäre dann einfach zu gefährlich. :haha: Mein Schäferhund hat niemals Steuern bezahlt. 11 Jahre lang nicht. Ich bin doch nicht blöd ;)

fatalist
21.05.2014, 07:37
Die Szene, die der 71-jährige Rentner als Zeuge im NSU-Prozess (http://themen.t-online.de/news/nsu-prozess) schildert, passt nicht so recht ins Bild der Öffentlichkeit. Er will am Automaten Geld ziehen, als zwei maskierte Männer an ihm vorbei in die Sparkassenfiliale im thüringischen Eisenach stürmen und "Banküberfall!" rufen. Der eine zerrt ihn am Arm in den Schalterraum. Dort muss er sich auf den Boden kauern. Gleich darauf kommt der Räuber noch einmal auf ihn zu. "Da hat er mir das Geld gebracht, was da schon im Automaten steckte." Der Bankräuber war Robin Hood.
http://www.t-online.de/nachrichten/specials/id_69520342/zeugen-schildern-letzten-bankueberfall-des-nsu.html


Der Filialleiter, ein junger Mann von damals 29 Jahren, erinnert sich vor Gericht an brutale Entschlossenheit: "Der eine, der auf mich zugelaufen ist, hatte einen Revolver. Der andere jagte meine Kollegin um einen Tisch. Ich meine, mich zu erinnern, dass er zwei Waffen in den Händen hielt." Bei 8 Waffen im Womo konnte man auch ruhig mal 2 mitnehmen in die Bank. Oder 3 oder 4.


Obduktionsberichte werden Mittwoch Thema

Schließlich wurden in den Lungen der beiden keine Rußpartikel gefunden.
Ein Festessen für jeden echten Strafverteidiger.

fatalist
21.05.2014, 07:51
Das ist die Antwort der Woche in der Welt auf den Top-bewerteten Kommentar dort:


Wo sind denn die Fahrräder? Im Wohnmobil sind sie nicht gewesen, und daher stehen sie auch nicht auf der Asservatenliste.
Ist niemand in der Lage, solche ganz einfachen Fragen im Saal zu stellen?
Was für eine Blamage.


Das wird die Aufgabe der Strafverteidiger werden, diese Fragen zu stellen.
Die haben in solchen Dingen Erfahrung.Was habe ich gelacht, Satire pur!

nachdenkerin
21.05.2014, 08:18
http://bilder.t-online.de/b/51/53/37/70/id_51533770/tid_da/ueberfall-auf-eine-sparkasse-in-eisenach-links-offenbar-uwe-mundlos-rechts-mit-der-skimaske-uwe-boehnhardt.jpg


Überfall auf eine Sparkasse in Eisenach: links offenbar Uwe Mundlos, rechts mit der Skimaske Uwe Böhnhardt


Der 34-jährige Böhnhardt trägt darauf eine schwarze Skimaske, sein Komplize Mundlos (38) eine Affenmaske.

http://www.t-online.de/nachrichten/specials/id_51533172/-terrorgruppe-nsu-sind-das-die-letzten-fotos-der-moerder-.html


Überfall mit Scream- und Gorilla-Maske

Weiterhin sagte der Zeuge vor dem Oberlandesgericht München aus, er habe beim Überfall in seinem Büro gesessen und im Kundenraum Schreie gehört. Zwei Männer seien mit einer Maske, die dem Horrorfilm "Scream" nachempfunden gewesen sei, und einer Gorilla-Maske maskiert gewesen.

http://www.mdr.de/thueringen/nsu-prozess-ueberfall-eisenach-sparkasse100_zc-16f21569_zs-e86155ec.html

Merkwürdig der Unterschied, davor war es doch eine Skimaske. Nach meiner Vermutung waren die Masken von Arnstadt und Eisenach, wenn dort Masken getragen wurden, nicht identisch.

fatalist
21.05.2014, 08:32
Nach einem Banküberfall waren die beiden mit Mountainbikes geflüchtet und hatten sich in einem Wohnmobil verschanzt - sie wurden allerdings entdeckt. Laut Bundesanwaltschaft erschossen sich die beiden, um der Festnahme durch die Polizei zu entgehen. Dabei soll Mundlos zunächst Böhnhardt und dann sich selbst erschossen haben. Irgendwann in diesen letzten Sekunden steckten sie demnach noch das Wohnmobil in Brand.

Mehrere Polizeibeamte sind als Zeugen geladen - und auch der Gerichtsmediziner, der die Leichen der beiden obduzierte. Dessen Bericht, der erst kürzlich öffentlich bekanntwurde, hatte noch einmal die Frage aufgeworfen, ob die Tatrekonstruktion der Ermittler wirklich hundertprozentig stimmig ist. In den Lungen der beiden hatten die Gerichtsmediziner keine Rußpartikel gefunden. http://www.stern.de/politik/deutschland/nsu-tod-von-mundlos-und-boehnhardt-beschaeftigt-gericht-2112091.html

Fragen:

1. Warum sind keine Feuerwehrleute geladen, auch nicht der Feuerwehr-Fotograf, dessen Speicherkarte mit Fotos vom Innenraum (direkt nach dem Löschen) von PD Menzel beschlagnahmt wurde?

2. Wo sind die Polizeifotos derselben Auffindesituation?

3. Wie konnten die Fahrräder verschwinden? Gab es die in Eisenach beim Bankraub überhaupt?


114. Tag: 21. Mai 2014, 09:30 Uhr, SV Dr. Heiderstädt, Uniklinik Jena (Rechtsmedizinische Gutachten)
114. Tag: 21. Mai 2014, 10:30 Uhr, POK Ma. KPI Eisenach (Wohnmobil Eisenach)
114. Tag: 21. Mai 2014, 11:00 Uhr, PHM Se. PI Eisenach (Wohnmobil Eisenach)
114. Tag: 21. Mai 2014, 13:00 Uhr, SV Ne., BKA Wiesbaden (Waffen Ceska und Bruni))

Von Haskala: Polizist Mayer, Polizist Seeland
https://haskala.de/2014/03/31/ticker-zum-nsu-untersuchungsausschuss-31-03-2014/

4. Beide Polizisten sagten am 31.3.2014 in Erfurt aus: Keine Schüsse aus dem Womo nach draussen, 3 Schüsse, 3 Gewehrschüsse bzw eventuell 1 Pistolenschuss und 2 Gewehrschüsse
Was sagten diese Polizisten über Anzahl und Art der Schüsse direkt nach dem 4.11.2011?

5. Warum sind keine Anwohner aus Stregda geladen, die KEINE Schüsse hörten?
Es gibt diese Zeugen, sogar mehrere. Nur 1 Anwohner hörte Schüsse, alle anderen Anwohner NICHT.

6. Warum wurden die Leichen der Uwes am 18.11.2011 freigegeben, und warum wurden sie wenige Tage später erneut beschlagnahmt und obduziert? Was steht im Brief der Chefin der Jenaer Gerichtsmedizin an das BKA, worauf die Leichen erneut beschlagnahmt wurden?

7. Wie kamen Ziercke und Range dazu am 21.11.2011 im Bundestag zu behaupten, Mundlos habe Rußpartikel in der Lunge gehabt? Warum logen sie über 2 Jahre lang, warum lügt die Anklageschrift?

8. Wie kommt Journalist Förster dazu am 8.5.2014 in Berlin zu behaupten, es gäbe mehrere Obduktionsgutachten, einmal mit Ruß und einmal ohne? "Wünsch Dir was" bei der Gerichtsmedizin???

9. Wurde ein Uwe post mortem von 1,75 m Körpergrösse beim Bankraub auf 1,80 m Länge gestreckt? Wurde ihm Fett abgesaugt, damit er nicht mehr untersetzt, sondern schlank wurde?

a bisserl Spaß muss sein ;)

fatalist
21.05.2014, 08:37
Merkwürdig der Unterschied, davor war es doch eine Skimaske. Nach meiner Vermutung waren die Masken von Arnstadt und Eisenach, wenn dort Masken getragen wurden, nicht identisch. Nein, waren sie nicht, denn die Arnstädter Bankräuber wurden übereinstimmend als 20-25-jährig beschrieben. Ausserdem hatten die kein Wohnmobil in Arnstadt, denn die Fahrräder wurden gefunden 2 km weg am Dönerstand.

Mich interessiert noch, ob die Arnstädter Bankräuber erwischt wurden samt Beute oder nicht, also ob die Arnstädter Beute im Eisenacher Uwe-Mobil echt war oder nicht.

Ich tippe aber auf "nicht erwischt" und "gefakte Beute Arnstadt bei den Uwes".

Und natürlich muss die Gretchenfrage beantwortet werden:

Wie kam in die Anklageschrift eine Wohnmobil-Ausleihe zeitlich passend zum Bankraub Arnstadt, wenn die Fahrräder doch gefunden wurden und gar nicht ins Womo eingeladen wurden?

Prozessbetrug nennt man das! Alle einsperren!

fatalist
21.05.2014, 08:48
CDU-Vize Laschet fordert neuen NSU-Untersuchungsausschuss

21. Mai 2014, 07:35 Uhr

Der NSU-Untersuchungsausschuss endete unbefriedigend. Das Attentat in der Kölner Keupstraße etwa wirft Rätsel auf. Nun mehren sich Forderungen aus CDU und SPD, eine zweite Untersuchung zu starten.

http://www.stern.de/politik/deutschland/ungeklaerte-morde-cdu-vize-laschet-fordert-neuen-nsu-untersuchungsausschuss-2112071.html

Manchmal hat Laschets Multikulti-Begeisterung durchaus nützliche Ideen zu Folge :)

fatalist
21.05.2014, 08:53
Abstruses Detail zu Frage Nr.6 (vorherige Seite):

Die einzige Anwohnerzeugin, die Schüsse am Womo hörte, die heisst Nennstiel.
So heisst auch der BKA-Waffenheini, der heute wieder mal geladen ist.

Ist sicher Quatsch, aber fürs Protokoll ;)

fatalist
21.05.2014, 09:25
Sie haben ihn 1999 bei den Leuten platziert, die ihnen Ausweise gegeben haben, in einem so genannten Szeneladen, das galt dem Richter als Resozialisierungsmaßnahme.
Das sind die Schnittstellen, über die sie Waffen zu den drei geschleust haben. Wer ist "sie"? Gordion Meyer-Plath?
Das BfV im Allgemeinen?

Wozu brauchten die dann noch ne Dönerceska, wenn sie längst Waffen hatten?
Eine irre laute Ceska, mit Scheixx-Schalldämpfer, wo Jeder die Schüsse hört, der Nachbar in Rostock aus dem Bett fiel, die aber in Kassel plötzlich gaaanz leise war, als ob ein Ordner oder PC umgefallen wäre???

Das passt alles nicht zusammen, das ist eine Erfindung des BKA, und -wichtig- dieser Beschiss fängt mit dem 1. Mord im Jahr 2000 bereits an. Es gibt keine gemeinsame Waffe bei den 9 Dönermorden.

Damit ist die gesamte BAO Bosporus als Show-Veranstaltung entlarvt.

Trachydura Jüngeri
21.05.2014, 09:45
Wer ist "sie"? Gordion Meyer-Plath?
Das BfV im Allgemeinen?

Wozu brauchten die dann noch ne Dönerceska, wenn sie längst Waffen hatten?
Eine irre laute Ceska, mit Scheixx-Schalldämpfer, wo Jeder die Schüsse hört, der Nachbar in Rostock aus dem Bett fiel, die aber in Kassel plötzlich gaaanz leise war, als ob ein Ordner oder PC umgefallen wäre???

Das passt alles nicht zusammen, das ist eine Erfindung des BKA, und -wichtig- dieser Beschiss fängt mit dem 1. Mord im Jahr 2000 bereits an. Es gibt keine gemeinsame Waffe bei den 9 Dönermorden.

Damit ist die gesamte BAO Bosporus als Show-Veranstaltung entlarvt.

Natürlich brauchten sie keine Dönerceska. Du brauchst ja auch keine Waffe, die dich in den Knast bringt (...)

fatalist
21.05.2014, 09:52
Von Lutz Bucklitsch (Blogschreiber Hajo Funke) erfahre ich soeben, dass die 2003er NSU-CD von Corelli (ziemlich sicher der Autor) angekommen ist. Sie wird von dort aus verbreitet werden, Gruß an Lutz und Hajo.

Das ist auch für das HPF nützlich, wenn die jetzt in mehreren Händen ist. Für mich ist das auch gut, bringt mich aus der Schusslinie.

Ebenso den Henning Lindhoff von Eigentümlich frei. Danke Henning, dass Du das damals auf EF am 19.11.2013 gebracht hast! Man muss manchmal ein gewisses Risiko eingehen. Spiegel, beim Rasieren sich ins Gesicht schauen können, Du weisst schon.

Zudem habe ich keine Ahnung, wer mein Informant ist, da ich niemals mit ihm via Email oder Skype kommuniziert habe.
Als User im HPF ist er seit Längerem nicht mehr vorhanden. Alles ging damals via PM-Funktion.

Auch der bekannte Mainstream-Journalist, der mir Auszüge aus der Anklageschrift etc. übermittelte, ist seit Längerem nicht mehr User im HPF.

Das wollte ich mal loswerden. Diese ganze kriminelle Bagage kann mich mal kreuzweise, ich habe alle Infos sehr breit gestreut. LMAA.

to whom it may concern...

fatalist
21.05.2014, 09:54
Natürlich brauchten sie keine Dönerceska. Du brauchst ja auch keine Waffe, die dich in den Knast bringt (...) Nein, das geht tiefer, denn der Beschiss des BKA fängt unmittelbar nach dem 1. Mord an Simsek bereits an. 2 Jahre brauchte man für 9 Seiten Gutachten, da waren schon 4 Morde passiert!!!

Die EINE Ceska ist eine BKA-Erfindung von Anfang an.

fatalist
21.05.2014, 10:07
https://pbs.twimg.com/profile_images/451825290986012672/8DUBYDfj_bigger.png
(https://twitter.com/nsuwatch)NSU Watch ‏@nsuwatch 23 Min.
Der Angeklagte André E. trägt ein schwarzes Blackmetal-Shirt ("Satanic Warmaster"). Darauf abgebildet: Vermummter mit Sturmgewehr. #nsu
Ist das Apabiz eigentlich eine Staatsschutz LKA Berlin-Veranstaltung, oder sollte man die Sexy Lady und die zeckigen Jungs dort eher beim Verfassungsschutz verorten?

Hellangel
21.05.2014, 10:12
Abstruses Detail zu Frage Nr.6 (vorherige Seite):

Die einzige Anwohnerzeugin, die Schüsse am Womo hörte, die heisst Nennstiel.
So heisst auch der BKA-Waffenheini, der heute wieder mal geladen ist.

Ist sicher Quatsch, aber fürs Protokoll ;)

Könnte man doch über das Telefonbuch schnell heraus finden, ob die Frau Nennstiel dort überhaupt wohnt. Es gibt 7 Einträge von Nennstiels in Eisenach:

2x Am Hohnert 13, 99817 Eisenach Zum Gründchen 15, 99817 Eisenach


Rosa-Luxemburg-Str. 18, 99817 Eisenach
Am Goldstück 27, 99817 Eisenach, Madelungen Gartenstr. 9, 99817 Eisenach, Neuenhof
Sophienstr. 7, 99817 Eisenach
Wie hieß die Straße, in dem das Wohnmobil stand??

fatalist
21.05.2014, 10:18
Wie hieß die Straße, in dem das Wohnmobil stand?? Am Schafrain. Nereus wird das Rätsel knacken ;)

Trachydura Jüngeri
21.05.2014, 10:22
[COLOR=#292F33][FONT=Arial][URL="https://twitter.com/nsuwatch"][COLOR=#8899a6]https://pbs.twimg.com/profile_images/451825290986012672/8DUBYDfj_bigger.png Ist das Apabiz eigentlich eine Staatsschutz LKA Berlin-Veranstaltung, oder sollte man die Sexy Lady und die zeckigen Jungs dort eher beim Verfassungsschutz verorten?

Nichts gegen die Eike Sanders, das ist ein scharfes Luder.
Apabiz ist BfV, da gibts keine ernsthaften Zweifel.

fatalist
21.05.2014, 10:24
Zu viele Fragen zum NSU-Terror sind noch offen

Es fehlen Akten, es fehlen Antworten: Die Linkenpolitikerin Katharina König über die bisherige Bilanz des Untersuchungsausschusses zum Rechtsterrorismus in Thüringen
http://www.neues-deutschland.de/artikel/933604.zu-viele-fragen-zum-nsu-terror-sind-noch-offen.html

Wie belüge ich mich selbst?
Besser als Katharina König kann man das nicht darstellen.

Bleibt die Frage: Doof oder erpressbar?

Trachydura Jüngeri
21.05.2014, 10:27
Zu viele Fragen zum NSU-Terror sind noch offen

Es fehlen Akten, es fehlen Antworten: Die Linkenpolitikerin Katharina König über die bisherige Bilanz des Untersuchungsausschusses zum Rechtsterrorismus in Thüringen
http://www.neues-deutschland.de/artikel/933604.zu-viele-fragen-zum-nsu-terror-sind-noch-offen.html

Wie belüge ich mich selbst?
Besser als Katharina König kann man das nicht darstellen.

Bleibt die Frage: Doof oder erpressbar?

Doof. Früher konnten sich die Pfarrerstöchter nicht vorstellen, dass man von dem guten Gefühl da unten schwanger wird, heute können sie sich nicht vorstellen, dass der Rechtsterror eine Nummer der bürgerlichen Demokratie ist. Kognitive Verzerrungen in vergleichbarem Ausmaß

Hellangel
21.05.2014, 10:29
Merkwürdig der Unterschied, davor war es doch eine Skimaske. Nach meiner Vermutung waren die Masken von Arnstadt und Eisenach, wenn dort Masken getragen wurden, nicht identisch.


Weiß Du zufällig, welche Farbe der Rucksack im Wohnmobil hatte, in dem man später erst die CD´s gefunden hatte und wo auch das Geld aus Arnstedt gewesen sein soll? Ich habe etweder blau oder schwarz-grün in Erinnerung.

Bei Lichtstadt ist der sogar schwarz-rot gewesen: http://4.bp.blogspot.com/-o2EHbrqUSEQ/UaxuiHEsWWI/AAAAAAAAU4o/0NfposkDn4s/s1600/Lichtstadt.News%2B-%2BINSIDE%2BNSU%2B-%2BNOWI%2BRucksack.jpg

http://lichtstadt.blogspot.de/2012/08/inside-nsu-details-aus-der-anklage-was_20.html

In welchem Rucksack war denn die Beute (70.000) aus Eisenach? Weiß man das?

fatalist
21.05.2014, 10:33
Doof. Früher konnten sich die Pfarrerstöchter nicht vorstellen, dass man von dem guten Gefühl da unten schwanger wird, heute können sie sich nicht vorstellen, dass der Rechtsterror eine Nummer der bürgerlichen Demokratie ist. Kognitive Verzerrungen in vergleichbarem Ausmaß Das nehme ich ihr nicht ab, denn die ist nicht doof. Im Übrigen sind Rechts, Links und Islamterror teilweise oder weitgehend von der bürgerlichen Demokratie inszeniert bzw. gelenkt. Denk an den Österreicher Metternich.

Die König ist Antifa pur, ich werde nach Veröffentlichung des Erfurter Abschlussberichtes ihre Falschdarstellungen auf Haskala offenlegen, jeder ihrer Ticker ist längst auf einer externen HD gesichert.

Ich erkenne meine Schweine am Gang ;)

fatalist
21.05.2014, 10:35
Weiß Du zufällig, welche Farbe der Rucksack im Wohnmobil hatte, in dem man später erst die CD´s gefunden hatte und wo auch das Geld aus Arnstedt gewesen sein soll? Ich habe etweder blau oder schwarz-grün in Erinnerung.

Bei Lichtstadt ist der sogar schwarz-rot gewesen:
http://lichtstadt.blogspot.de/2012/08/inside-nsu-details-aus-der-anklage-was_20.html

In welchem Rucksack war denn die Beute (70.000) aus Eisenach? Weiß man das? Blauer Rucksack mit Arnstadt-Teilbeute (2*5000 Euro glaub ich), die Farbe des Eisenacher Rucksacks weiss ich nicht.

Trachydura Jüngeri
21.05.2014, 10:36
Das nehme ich ihr nicht ab, denn die ist nicht doof. Im Übrigen sind Rechts, Links und Islamterror teilweise oder weitgehend von der bürgerlichen Demokratie inszeniert bzw. gelenkt. Denk an den Österreicher Metternich.

Die König ist Antifa pur, ich werde nach Veröffentlichung des Erfurter Abschlussberichtes ihre Falschdarstellungen auf Haskala offenlegen, jeder ihrer Ticker ist längst auf einer externen HD gesichert.

Ich erkenne meine Schweine am Gang ;)

Ob es bei diesen Leuten eine Unvereinbarkeit zwischen Lüge und Naivität bzw. Borniertheit gibt, weiß ich nicht. Sie lebt davon, ihr Vater ist linker Pfarrer, Rassismus tötet. Der Realitätsverlust von deutschen Linken gehört zu ihrem Wesen.

fatalist
21.05.2014, 10:43
Ob es bei diesen Leuten eine Unvereinbarkeit zwischen Lüge und Naivität bzw. Borniertheit gibt, weiß ich nicht. Sie lebt davon, ihr Vater ist linker Pfarrer, Rassismus tötet. Der Realitätsverlust von deutschen Linken gehört zu ihrem Wesen. Intellegere heisst verstehen, erkennen, dann wäre sie ja doch lediglich zu doof ;)

Nein, das ist es nicht.
Sie ist falsch. "Ungerade" im Charakter.

Es wäre ein Leichtes gewesen, anhand der Gesamtasservatenliste des NSU, die sogar der STERN hat, die Fahrräder im Womo Eisenach aufzuklären und PD Menzel öffentlich der Falschaussage zu überführen, anschliessend hätte sie Anzeige erstatten können.

Dasselbe Spiel in Arnstadt, wo ebenfalls Falschaussagen in der Vernehmung getroffen wurden.
In den Akten steht doch drin, dass die Räder aufgefunden wurden in Arnstadt!

Und dann ihr "Live-Ticker" nach 1 Woche endlich da, und man kann dort die Verarsche nachlesen. Die von der Haskala-Autorin, wer immer das auch ist.

König wollte nicht aufklären, da hat RA Narin schon Recht: Wenn es -egal wo- ans Eingemachte ging, dann wurde verweigert. Flächendeckend, ob Pau oder König oder Köditz, alles dieselben Feiglinge.

Fairerweise: Grün-Ströbele und die Blockflöten von Sozen und Schwatten waren auch nicht besser, aber von der GroKo hätte man ja auch wirklich nichts erwartet.

Hellangel
21.05.2014, 10:45
Am Schafrain. Nereus wird das Rätsel knacken ;)

Die wohnt da nie und nimmer .....


Blauer Rucksack mit Arnstadt-Teilbeute (2*5000 Euro glaub ich), die Farbe des Eisenacher Rucksacks weiss ich nicht.

Aber auf den Bildern aus Arnstadt ist der Rucksack nicht blau, sondern schwarz. Wenn es überhaupt Aufnahmen aus Arnstadt sind..? Leider finde ich keine Innenaufnahmen von der Spk Arnstedt ...

Überwachungskamera-Aufnahme aus Eisenach:

http://s1.directupload.net/images/140521/3n2g4raz.jpg
http://www.thueringer-allgemeine.de/web/zgt/leben/detail/-/specific/Der-Tipp-eines-79-jaehrigen-Eisenachers-brachte-die-Polizei-auf-die-Spur-des-NSU-1611371395

Alleine im Raum, keine Kunden, kein Rucksack, auch die Jacke ist einer andere...

Wie schon nachdenkerin erwähnte, an der Überfallgeschichte passt GARNIX - Niente....

Trachydura Jüngeri
21.05.2014, 10:51
Intellegere heisst verstehen, erkennen, dann wäre sie ja doch lediglich zu doof ;)

Nein, das ist es nicht.
Sie ist falsch. "Ungerade" im Charakter.

Es wäre ein Leichtes gewesen, anhand der Gesamtasservatenliste des NSU, die sogar der STERN hat, die Fahrräder im Womo Eisenach aufzuklären und PD Menzel öffentlich der Falschaussage zu überführen, anschliessend hätte sie Anzeige erstatten können.

Dasselbe Spiel in Arnstadt, wo ebenfalls Falschaussagen in der Vernehmung getroffen wurden.
In den Akten steht doch drin, dass die Räder aufgefunden wurden in Arnstadt!

Und dann ihr "Live-Ticker" nach 1 Woche endlich da, und man kann dort die Verarsche nachlesen. Die von der Haskala-Autorin, wer immer das auch ist.

König wollte nicht aufklären, da hat RA Narin schon Recht: Wenn es -egal wo- ans Eingemachte ging, dann wurde verweigert. Flächendeckend, ob Pau oder König oder Köditz, alles dieselben Feiglinge.

Fairerweise: Grün-Ströbele und die Blockflöten von Sozen und Schwatten waren auch nicht besser, aber von der GroKo hätte man ja auch wirklich nichts erwartet.
zustimmung.
Man wird sich überlegen müssen, wen von den Aufklärern man selber anzeigt.
So einer wie Binninger hat ein Unrechtsbewusstsein, wenn auch versteckt ... aber der schläft nicht mehr gut, weil er genau weiß, dass bewusst nichtaufgeklärt worden ist.
Nach dem Ende der Party wird man sehen!

fatalist
21.05.2014, 10:53
Die wohnt da nie und nimmer ..... Dann habe ich entweder Blödsinn gepostet, oder die zeugin "Elvira Nennstiel" ist nicht echt. Nur sie hörte die Schüsse, niemand sonst.

Das war aus der TA oder aus dieser dtoday, ich hab das erst vor Wochenfrist hier eingestellt.
Oder ich laufe gerade komplett neben der Spur....



Aber auf den Bildern aus Arnstadt ist der Rucksack nicht blau, sondern schwarz. Wenn es überhaupt Aufnahmen aus Arnstadt sind..? Leider finde ich keine Innenaufnahmen von der Spk Arnstedt ...

Wie schon nachdenkerin erwähnte, an der Überfallgeschichte passt GARNIX - Niente.... Ich glaube, ihr verwechselt Rekonstruktionsfotos in Farbe mit Ü-Kamera-Screenshots in Schwarz weiss.

Nereus ist da der Experte, aber ich glaube nicht, dass die Ü-Cameras in Farbe aufzeichnen.

fatalist
21.05.2014, 10:56
zustimmung.
Man wird sich überlegen müssen, wen von den Aufklärern man selber anzeigt.
So einer wie Binninger hat ein Unrechtsbewusstsein, wenn auch versteckt ... aber der schläft nicht mehr gut, weil er genau weiß, dass bewusst nichtaufgeklärt worden ist.
Nach dem Ende der Party wird man sehen! Ich hab neulich bei der Deutschen Botschaft an meinem Wohnort gefragt, ob ich Anzeige erstatten kann. Ziercke, Range, Du weisst schon.

Kann ich nicht. Muss ich nach Deutschland, wenn es Straftaten in D betrifft.
Ob das Internet ne brauchbare Alternative ist, da habe ich Zweifel, Online-Anzeigen???

fatalist
21.05.2014, 10:59
http://media201.zgt.de.cdn.thueringer-allgemeine.de/005E1759_A7544417E16D35736D9806049C881B81Pfingstfe st in Stregda: die Kuchenfrauen vom Heimatverein, Christa Hohlbein, Elvira Nennstiel, Andrea Hecht, Sandra Frank versorgten die hungrigen Gäste. Foto: Birgit Schellbach

http://eisenach.thueringer-allgemeine.de/web/lokal/leben/detail/-/specific/Leckerer-Kuchen-lockt-zum-Pfingstfest-in-Stergda-157417020

Trachydura Jüngeri
21.05.2014, 11:02
Online-Anzeige hab ich auch gemacht, wenn es wegen Mordes und gut begründet ist - einen Anfangsverdacht kriegst du hin :compr: , dann kriegst du eine Zeugenvorladung, bei der du alles darstellen kannst.
Online klappt genauso wie auf der Wache

Hellangel
21.05.2014, 11:03
Dann habe ich entweder Blödsinn gepostet, oder die zeugin "Elvira Nennstiel" ist nicht echt. Nur sie hörte die Schüsse, niemand sonst.

Das war aus der TA oder aus dieser dtoday, ich hab das erst vor Wochenfrist hier eingestellt.
Oder ich laufe gerade komplett neben der Spur.....

Ich erinnere mich noch an einen Typen aus TV-Interviews, der auch Polizeibeamter war und direkt dort wohnte. Wo ist denn der?



Ich glaube, ihr verwechselt Rekonstruktionsfotos in Farbe mit Ü-Kamera-Screenshots in Schwarz weiss.

Nereus ist da der Experte, aber ich glaube nicht, dass die Ü-Cameras in Farbe aufzeichnen.

http://f.blick.ch/img/aktuell/origs541553/7135564568-w644-h429/Bankueberfall-Killer-Nazis.jpg
Der letzte Banküberfall der Killer: 4. November 2011 in Eisenach (Thüringen). Polizeidirektion Gotha

http://www.blick.ch/news/ausland/14-banken-in-12-jahren-der-letzte-ueberfall-der-killer-nazis-id91100.html

Das Bild wurde gespiegelt.... Das Puma-logo ist normalerweise auf der linken Brust.

fatalist
21.05.2014, 11:04
Online-Anzeige hab ich auch gemacht, wenn es wegen Mordes und gut begründet ist - einen Anfangsverdacht kriegst du hin :compr: , dann kriegst du eine Zeugenvorladung, bei der du alles darstellen kannst.
Online klappt genauso wie auf der Wache Zeugenvorladung, und dann fliege ich 20.000 km deshalb?
Supi Idee :)

Trachydura Jüngeri
21.05.2014, 11:06
Zeugenvorladung, und dann fliege ich 20.000 km deshalb?
Supi Idee :)

Nein, DAS wird dann in der Botschaft gemacht oder von der regionalen Polizei, bei dir also in der Antarktis

fatalist
21.05.2014, 11:07
https://pbs.twimg.com/profile_images/304993625/sauerland_twitter_ard_73_bigger.jpgHolger Schmidt ‏@terrorismus 6 Min.
#Polizei #Regensburg stoppte E. mit falschen Kennzeichen am Auto. Er sagte, er müsse von #NSU zurück nach #Zwickau @B5_Rundschau LOL, er hatte sicher ein V-Kennzichen, wie damals in Eisenach???


https://pbs.twimg.com/profile_images/378800000072008004/f4ad740b73bd85b8ee9553257f900dd1_bigger.jpeg (https://twitter.com/MDRINFOlive)MDR INFO Live ‏@MDRINFOlive 6 Min.
Unterbrechung im #NSU-Prozess wegen Bild auf Kapuzenpullover des Mitangeklagten Andre.E.. Zu sehen ist Soldat mit Sturmgewehr. Was für ein Affentanz.

fatalist
21.05.2014, 11:07
Nein, DAS wird dann in der Botschaft gemacht oder von der regionalen Polizei, bei dir also in der Antarktis Ich fliege nicht mehr mit Malaysian Airlines, also ist MH 370-Antarktis falsch :)


https://pbs.twimg.com/profile_images/378800000389352728/92f9def02b98da4e16bdbf5c3dce9f4d_bigger.jpegKonrad Litschko ‏@konradlitschko 10 Min.
Unterbrechung im #NSU-Prozess: Nebenklage will Pullover von Angeklagtem André E. beschlagnahmen,da Vermummter mit Gewehr drauf, E. lehnts ab Cooler Typ.

nachdenkerin
21.05.2014, 11:08
Weiß Du zufällig, welche Farbe der Rucksack im Wohnmobil hatte, in dem man später erst die CD´s gefunden hatte und wo auch das Geld aus Arnstedt gewesen sein soll? Ich habe etweder blau oder schwarz-grün in Erinnerung.

Bei Lichtstadt ist der sogar schwarz-rot gewesen: http://4.bp.blogspot.com/-o2EHbrqUSEQ/UaxuiHEsWWI/AAAAAAAAU4o/0NfposkDn4s/s1600/Lichtstadt.News%2B-%2BINSIDE%2BNSU%2B-%2BNOWI%2BRucksack.jpg

http://lichtstadt.blogspot.de/2012/08/inside-nsu-details-aus-der-anklage-was_20.html

In welchem Rucksack war denn die Beute (70.000) aus Eisenach? Weiß man das?

@Den Focus-Artikel bzgl. Filialleiter und den zwei Wochen zuvor habe ich nicht gefunden.



Gem. dem Buch die Zelle könnte es der nicht gewesen sein. Auf dem Foto hat auch nur einer einen Rucksack auf. Aber die Geschichte stimmt sowieso hinten und vorne nicht, alles Widersprüche und Ungereimtheiten.


packen die Masken in ihre Jackentaschen, setzen sich einen Schnürrucksack auf …. Buch „die Zelle“ S. 249

Die Frage wäre ja überhaupt, wieviel Rucksäcke aufgefunden wurden, nur der eine fleckenlose, trotzdem alles andere in der Nähe angekohlt gewesen sein soll oder noch weitere. Dazu habe ich nichts gelesen.

Trachydura Jüngeri
21.05.2014, 11:09
LOL, er hatte sicher ein V-Kennzichen, wie damals in Eisenach???

Was für ein Affentanz.

Man kann es ihm nicht verdenken, er hat langsam keine Lust mehr auf den Job.
Trotzdem witzige Provokation, angesichts von Totalüberwachung mit falschem Kennzeichen unterwegs zu sein.
Humor hat er

fatalist
21.05.2014, 11:17
Man kann es ihm nicht verdenken, er hat langsam keine Lust mehr auf den Job.
Trotzdem witzige Provokation, angesichts von Totalüberwachung mit falschem Kennzeichen unterwegs zu sein.
Humor hat er Andere essen Äpfel im Zeugenstand, siehe Prof Mundlos.

Eminger wollte sicher mal testen, wie genau er überwacht wird.
Er könnte sicher was zu dem blonden Mädchen sagen, das beim Verleiher des letzten Womos zu "Zschäpe" damals "Mama" sagte. Ihm können sie nichts, ich denke er hat einen Deal: Überleben und dafür Schnauze halten.

fatalist
21.05.2014, 11:20
@Den Focus-Artikel bzgl. Filialleiter und den zwei Wochen zuvor habe ich nicht gefunden. Schade, dann müssen wir insuedthueringen.de glauben, trotzdem THX.

Sag mal, wie gross war die Datenlücke bei Emingers Handy?
SMS und Anruflisten waren unvollständig.

Welche Zeiträume?
Schon ab 25.10.2013, Abholung letztes Womo???

fatalist
21.05.2014, 11:25
https://pbs.twimg.com/profile_images/431130149225246720/U7INH7_s_bigger.jpegMartina Renner ‏@MartinaRenner 9 Min.
Stefan Aust fordert bei Buchvorstellung von "Heimatschutz" neuen #NSU-Untersuchungsausschuss im Bund. Dort weitermachen, wo aufgehört wurde. Stefan Aust ist doch der grösste RAF-Staatsverstrickungs-Desinformant neben Butz Peters, der neuerdings als Rechtsbeistand des LfV Sachsen Karriere macht.

Wie kommt denn ausgerechnet Blindniete Aust dazu, Aufklärung zu fordern?
Das ist sooo lachhaft.

fatalist
21.05.2014, 11:30
https://pbs.twimg.com/profile_images/378800000389352728/92f9def02b98da4e16bdbf5c3dce9f4d_bigger.jpegKonrad Litschko ‏@konradlitschko 4 Min.
#NSU: Aufschrift auf E.s Sweater: "Black Metal Kommando - Satanic Warmaster". Die Band ist einschlägig, Albumtitel 2005: "Gas chamber" Was haben denn Gaskammern mit dem NSU zu tun?

Wer schreibt solche irren Tweets?


Journalist / taz, hier auch privat unterwegs Keine weiteren Fragen. Volldepp.

Trachydura Jüngeri
21.05.2014, 11:32
Was haben denn Gaskammern mit dem NSU zu tun?

Wer schreibt solche irren Tweets?

Keine weiteren Fragen. Volldepp.

Du vergisst, dass der Antisemitismus des NSU schon beim Programmli-Spiel als Tatgrundlage nachgewiesen wurde.
Rassismus tötet

fatalist
21.05.2014, 11:39
Du vergisst, dass der Antisemitismus des NSU schon beim Programmli-Spiel als Tatgrundlage nachgewiesen wurde.
Rassismus tötet Pogromly hiess in den 1980ern "Jud ärgere Dich nicht" und kam ebenfalls vom Verfassungsschutz.

http://s7.directupload.net/images/140521/5gk3x5oa.jpg (http://www.directupload.net)

Das ist doch offensichtlich ein Copy & Paste derselben Idee.

http://s1.directupload.net/images/140521/mfvjp2f3.jpg (http://www.directupload.net)

s1.directupload.net/images/140521/mfvjp2f3.jpg

Trachydura Jüngeri
21.05.2014, 11:41
Pogromly hiess in den 1980ern "Jud ärgere Dich nicht" und kam ebenfalls vom Verfassungsschutz.




s1.directupload.net/images/140521/mfvjp2f3.jpg

Der Hoffmann hat ein tolles Archiv... Er hat schon einiges erlebt

fatalist
21.05.2014, 11:44
Ich erinnere mich noch an einen Typen aus TV-Interviews, der auch Polizeibeamter war und direkt dort wohnte. Wo ist denn der?



http://f.blick.ch/img/aktuell/origs541553/7135564568-w644-h429/Bankueberfall-Killer-Nazis.jpg
Der letzte Banküberfall der Killer: 4. November 2011 in Eisenach (Thüringen). Polizeidirektion Gotha

http://www.blick.ch/news/ausland/14-banken-in-12-jahren-der-letzte-ueberfall-der-killer-nazis-id91100.html

Das Bild wurde gespiegelt.... Das Puma-logo ist normalerweise auf der linken Brust. Was sagst Du dazu?

http://s14.directupload.net/images/140521/u9auq9da.jpg (http://www.directupload.net)


s14.directupload.net/images/140521/u9auq9da.jpg

Es gab keine Farbfotos, nur als Rekonstruktion der Polizei???

Warum hatten die nicht ihre Socken über die Jeans gezogen???

fatalist
21.05.2014, 11:48
Der Hoffmann hat ein tolles Archiv... Er hat schon einiges erlebt Ja, hat er, aber er sagt nicht alles was er weiss. Für mich ist er ein V-Mann, der aber mit der Oktoberfest-Bombe nichts zu tun hat. Er siebte geeignete Kandidaten vor, so in etwa lautet mein Verdacht. Kandidaten für "Rechten Terror", gesteuert über Dienste.

Trachydura Jüngeri
21.05.2014, 11:50
Ja, hat er, aber er sagt nicht alles was er weiss. Für mich ist er ein V-Mann, der aber mit der Oktoberfest-Bombe nichts zu tun hat. Er siebte geeignete Kandidaten vor, so in etwa lautet mein Verdacht. Kandidaten für "Rechten Terror", gesteuert über Dienste.

Das glaub ich nicht. Ich geh davon aus, dass er einfach sein Ding gemacht und dafür auf die Mütze bekommen hat, z.B. mit der Oktoberfestbombe... Aber sorry, OT

fatalist
21.05.2014, 11:52
https://pbs.twimg.com/profile_images/378800000389352728/92f9def02b98da4e16bdbf5c3dce9f4d_bigger.jpegKonrad Litschko ‏@konradlitschko 1 Min.
#NSU: Prozess wird fortgesetzt. André E. darf seinen Pullover anbehalten. Gericht ließ ihn aber fotografieren Alles Ablenkung für die Gazetten, damit der Rußlungen-Obduzierer nicht in den Zeitungstiteln vorkommen muss???

Trachydura Jüngeri
21.05.2014, 11:53
Alles Ablenkung für die Gazetten, damit der Rußlungen-Obduzierer nicht in den Zeitungstiteln vorkommen muss???

Moment, nach dem Mittagessen kommt er! Doktor Mabuse

fatalist
21.05.2014, 11:54
Das glaub ich nicht. Ich geh davon aus, dass er einfach sein Ding gemacht und dafür auf die Mütze bekommen hat, z.B. mit der Oktoberfestbombe... Aber sorry, OT Dazu haben wir einen Strang, selbes Unterforum. imo sehr sehr interessant. Bestimmte Muster tauchen beim NSU wieder auf, "die" haben weniger neu erfunden als man so glaubt. Nicht nur Pogromly gehört in diese Ecke...

fatalist
21.05.2014, 12:01
http://s14.directupload.net/images/140521/7vvbj27n.jpg (http://www.directupload.net)

NAZIPOLI kann man in den USA kaufen, wird wohl die Vorlage für Pogromly gewesen sein. Oder halt das KZ-Spiel aus den 80ern vom VS.

s14.directupload.net/images/140521/7vvbj27n.jpg

fatalist
21.05.2014, 12:05
Moment, nach dem Mittagessen kommt er! Doktor Mabuse Der ist schon da.


21. Mai 2014 | 11.48 Uhr Mediziner entkräftet Spekulationen
Bei Tod von Mundlos und Böhnhardt wohl keine dritte Person beteiligt

http://www.rp-online.de/panorama/nsu-prozess/bei-tod-von-mundlos-und-boehnhardt-wohl-keine-dritte-person-beteiligt-aid-1.4257537


München. Im NSU-Prozess hat ein Rechtsmediziner Spekulationen entkräftet, beim Tod von Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt müsse noch eine dritte Person im Spiel gewesen sein.

Auch wenn bei den Obduktionen keine solchen Hinweise gefunden wurden: Es sei nicht auszuschließen, dass die beiden kurz vor ihrem Selbstmord noch Rauchgas eingeatmet haben, sagte der Experte von der Universität Jena am Mittwoch vor dem Münchner Oberlandesgericht.

Die beiden mutmaßlichen Neonazi-Terroristen wurden am 4. November 2011 in einem brennenden Wohnmobil im Eisenacher Stadtteil Stregda gefunden, in dem sie sich nach einem Banküberfall auf der Flucht vor der Polizei verschanzt hatten. Nach Erkenntnissen der Ermittler erschoss Mundlos zunächst Böhnhardt und anschließend sich selbst.

Zudem soll einer von beiden in diesen letzten Minuten oder Sekunden das Wohnmobil in Brand gesteckt haben. Dass keine Rußpartikel in den Lungen und keine Hinweise auf Rauchgaseinatmungen gefunden wurden, hatte zuletzt Spekulationen genährt, der Brand müsse von einem Dritten gelegt worden sein.

Quelle: dpa Wie erwartet werden Zierckes und Ranges Lügen vom gefundenen Ruß in der Lunge im Bundestags-Innenausschuss nicht thematisiert.

Dreckspresse.

Trachydura Jüngeri
21.05.2014, 12:09
Der ist schon da.



werden Zierckes und Ranges Lügen vom gefundenen Ruß in der Lunge im Bundestags-Innenausschuss nicht thematisiert.

Dreckspresse.

Die "Entkräftung" ist toll. Einer schließt was nicht aus und entkräftet damit etwas anderes.
Das ist Niveau 1984

fatalist
21.05.2014, 12:14
"Das Aktenschreddern war Vorsatz und diente der Vertuschung"


21. Mai 2014, 11:16 Uhr


Auf 900 Seiten zeichnen Stefan Aust und Dirk Laabs die Ermittlungen der NSU-Mordserie nach. Das Buch zeigt, wie sehr Verfassungsschutz und rechte Szene verquickt waren - Interview mit Co-Autor Laabs. http://www.stern.de/panorama/buch-zur-nsu-mordserie-das-aktenschreddern-war-vorsatz-und-diente-der-vertuschung-2111995.html

900 Seiten Desinfo. 3 Seiten Interview, aber die Mörder waren ohne jeden Zweifel die Uwes.
Schrott.

Die Desinformanten Aust und Laabs sollten sich was schämen, Aust ist Multimillionär, muss aber immer noch im Auftrag des Tiefen Staates Märchenbücher verfassen?

Pfui Teufel.

nachdenkerin
21.05.2014, 12:26
Schade, dann müssen wir insuedthueringen.de glauben, trotzdem THX.

Sag mal, wie gross war die Datenlücke bei Emingers Handy?
SMS und Anruflisten waren unvollständig.

Welche Zeiträume?
Schon ab 25.10.2013, Abholung letztes Womo???

Es sollen doch angeblich, aber nur angeblich, die kompletten Handy-Daten von Eminger gelöscht worden sein oder verwechsle ich da jetzt was? Aber eigentlich waren die Daten doch nach allen Irrungen und Wirrungen vorhanden! Das war doch die total verrückte Sache mit den DVD’s. Anbei nochmal meine Zusammenfassung vom PUA-Bericht und dem Antifablatt bzgl. Handy-Daten Eminger.

Zusammenfassung insgesamt:


7. Dezember

· Der Bundespolizist Jens B. liest die Daten aus und speichert sie auf seinem PC
· Jens B. erstellt zwei DVD’s mit den Daten

8. Dezember
· Jens B. teilt seinem Abteilungsleiter Heinz-Dieter M., dass er die Daten auf DVD speicherte, die Daten auf seinem PC löschte und entgegen dem Üblichen nicht archivierte
· Mitarbeiter eines Nachbarreferats bauen die Festplatte vom PC aus und restaurieren wieder die gelöschten Daten auf dem PC

9. Dezember

· Jens B. meldet sich krank
· Die DVD’s werden dem BKA übergeben

Wieso wird die Festplatte ausgebaut und die PC-Daten werden wieder restauriert. Es gab doch die DVD’s, die einen Tag vorher erstellt wurden. Selbst wenn die Daten auf dem PC einen zu früh gelöscht wurden, so braucht man doch nur die DVD‘s in den Rechner einschieben und die Daten rüber kopieren. Das kann nur gelogen sein.


Der Mitarbeiter bestreitet die Behauptung, er habe auf Anweisung des BKA Handydaten gelöscht. Auch sei er nicht vom Standardverfahren abgewichen. Schließlich seien die Daten von der Festplatte gesichert worden.

http://www.bild.de/news/inland/nsu/ausschuss-prueft-daten-affaere-28271012.bild.html

fatalist
21.05.2014, 12:29
https://pbs.twimg.com/profile_images/1813228130/twitter_investigativ_small2_bigger.jpgstern investigativ ‏@stern_TIR 2 Min.
Welche Rolle spielte der heutige Geheimdienst-Staatssekretär Fritsche 2011 bei der Aktenvernichtung im #BfV? http://www.stern.de/investigativ/projekte/terrorismus/rechtsterrorismus-operation-konfetti-1910468.html … #NSU Der Herr der Ringe, Artikel von 2012, was geht denn hier ab?

http://www.stern.de/investigativ/projekte/terrorismus/6-rechtsterrorismus-operation-konfetti-1910468.html

fatalist
21.05.2014, 12:30
Es sollen doch angeblich, aber nur angeblich, die kompletten Handy-Daten von Eminger gelöscht worden sein oder verwechsle ich da jetzt was? Ja, tust Du. Es geht um Zeitlücken bei Emingers Handydaten bei der Auslesung. Wolf Wetzel hatte sich da auf die FR bezogen, aber der Artikel ist gelöscht worden.

Dachte Du hättest den noch.

bio
21.05.2014, 12:44
Ja, tust Du. Es geht um Zeitlücken bei Emingers Handydaten bei der Auslesung. Wolf Wetzel hatte sich da auf die FR bezogen, aber der Artikel ist gelöscht worden.

Dachte Du hättest den noch.

Den hat der andreas förster geschrieben, es gab ne abmahnung und eine gerichtsentscheidung gegen die FR.

Ich frage mich, was dahinter steckt. ich habe es versucht rauszubekommen über die BAW. Keine Auskunft. "laufende Ermittlungen"

Trachydura Jüngeri
21.05.2014, 12:58
Den hat der andreas förster geschrieben, es gab ne abmahnung und eine gerichtsentscheidung gegen die FR.

Ich frage mich, was dahinter steckt. ich habe es versucht rauszubekommen über die BAW. Keine Auskunft. "laufende Ermittlungen"

Machen wir mal die Gegenprobe:
Wer vom BMZ-Umfeld war eurer Ansicht nach KEINE Auskunftsperson der Behörden?
Wer soll das sein?!

fatalist
21.05.2014, 13:03
Den hat der andreas förster geschrieben, es gab ne abmahnung und eine gerichtsentscheidung gegen die FR.

Ich frage mich, was dahinter steckt. ich habe es versucht rauszubekommen über die BAW. Keine Auskunft. "laufende Ermittlungen" Danke bio.


Auf welche Weise also die Verfolgungsbehörden über André Eminger an den NSU angeschlossen waren, könnte zweifelsfrei die Auswertung des Handys ergeben, das bei seiner Festnahme am 24. November 2011 beschlagnahmt worden ist. Das Handy wurde zur Auswertung ans BKA geschickt. Obwohl der interne Speicher gelöscht war, konnte das BKA die gelöschten Datensätze wiederherstellen. Doch nun passierte das, was schon in vielen Fällen zuvor der Fall war: Die Rekonstruktion weist auffällige Lücken auf, die man technisch am aller wenigsten erklären kann: »So tauchen etwa Telefonverbindungen erst ab dem Datum 8. November 2011 wieder auf; bei den SMS reicht die Lücke vom 6. November bis zum 14. November 2011.« (Lücken in den Handydaten, FR vom 28.1.2013) http://wolfwetzel.wordpress.com/2013/11/15/der-selbstmord-der-nsu-mitglieder-keine-zweifel/

Das muss verifiziert werden, Andreas Förster wird den Artikel ja wohl noch haben, wenn er der Autor war!

fatalist
21.05.2014, 13:05
Machen wir mal die Gegenprobe:
Wer vom BMZ-Umfeld war eurer Ansicht nach KEINE Auskunftsperson der Behörden?
Wer soll das sein?! Paulchen Panther - Fan Peter Klose, NPD Zwickau, der den Avatar schon vor dem Auftauchen des Bekenenrvideo-Fakes bei FB nutzte und dann immer schrieb, dass es den NSU gar nicht gäbe.

Ob der IM Fuchs hiess ist nur ein Gerücht ;)

fatalist
21.05.2014, 13:10
Ende einer Dienstfahrt – Aufklärung auf nordkoreanischem Niveau


Florian Heilig sollte am 16.9.2013 seine bereits Mitte 2011 gemachten Aussagen zum Mordanschlag auf Polizisten in Heilbronn 2007 und zur Existenz einer weiteren neonazistischen Terrorgruppe (namens NSS) in Baden-Württemberg wiederholen bzw. präzisieren. Acht Stunden vor dieser Zeugenvernehmung verbrannte Florian Heilig qualvoll in seinem Auto. Die Polizei behauptet einen Selbstmord. Als Motiv gibt sie »Liebeskummer« vor.
http://wolfwetzel.files.wordpress.com/2014/05/auto-florian-heilig-2013.jpg?w=300&h=225 (http://wolfwetzel.files.wordpress.com/2014/05/auto-florian-heilig-2013.jpg)

Weder die Familie noch die Freundin bestätigen dieses Motiv.
http://wolfwetzel.wordpress.com/2014/05/20/ende-einer-dienstfahrt-aufklarung-a-la-carte/

Dazu hab ich das Kennzeichen des Autos:

http://s7.directupload.net/images/140521/3weq3z3x.jpg (http://www.directupload.net)

Einen Tag später hatten "sie" es unkenntlich gemacht.

s7.directupload.net/images/140521/3weq3z3x.jpg

Trachydura Jüngeri
21.05.2014, 13:11
43872

Nur mal so nebenbei: Tolle Absicherung des Tatorts.
Schaut euch das Bild mal an
ich glaube, ich spinne

fatalist
21.05.2014, 13:15
https://pbs.twimg.com/profile_images/3189257939/614d71ca401a612e5d9d5a17858685fc_bigger.jpegGeorg Lehle ‏@Friedensblick 21 Min.
BKA-Chef Jörg Ziercke, Generalbundesanwalt Range sagten Innenausschuss, dass in Mundlos Lunge Brandruß war. #nsu http://friedensblick.de/10974/joerg-ziercke-nsu-doch-kein-brandruss-uwe-mundlos-lunge-polizei-log-jahrelang/ … (http://t.co/82b1HaAJDq) Immer wieder ihnen um die Ohren schlagen! Lügen von Anfang an!.

bio
21.05.2014, 13:24
ich verfolge auch die twitterei. die medien kommentieren die aussagen des Obduktionsberichts als Widerlegung der Mordtheorie. Dabei sagte der Mediziner lediglich, dass es nicht auszuschließen sei, dass die beiden kurz vor ihrem Selbstmord noch Rauchgas eingeatmet haben.

fatalist
21.05.2014, 13:25
http://s14.directupload.net/images/140521/br4w4hiv.jpg (http://www.directupload.net)

Rekonstruktion Kiesewetter tot aus dem Auto hängend.

http://s14.directupload.net/images/140521/o2li6dm4.jpg (http://www.directupload.net)

Arnold Rekonstruktion auf dem Rücken draussen liegend, Füsse im Auto.

Hellangel
21.05.2014, 13:29
Warum "Rekonstruktion"? Gab es keine Tatortfotos mehr?

fatalist
21.05.2014, 13:29
ich verfolge auch die twitterei. die medien kommentieren die aussagen des Obduktionsberichts als Widerlegung der Mordtheorie. Dabei sagte der Mediziner lediglich, dass es nicht auszuschließen sei, dass die beiden kurz vor ihrem Selbstmord noch Rauchgas eingeatmet haben. Richtig. Es werden Zierckes und Ranges Lügen aber nie thematisiert. Nirgendwo im Mainstream. Mundlos hatte Ruß in der Lunge, die Aussage ist nicht aus der Welt zu schaffen.

Bosbach hat klein beigegeben, hat KDF ihm diesmal gesagt, er können seine Fresse nicht mehr sehen???

fatalist
21.05.2014, 13:31
Warum "Rekonstruktion"? Gab es keine Tatortfotos mehr? Der lebte, bei ihr prüfte man ob sie lebt, da macht doch niemand zuerst Fotos in so einer Situation, Menno!

Was ist mit dem Rucksack von Arnstadt, hat Dir das Bild gefallen?

Hellangel
21.05.2014, 13:33
43872

Nur mal so nebenbei: Tolle Absicherung des Tatorts.
Schaut euch das Bild mal an
ich glaube, ich spinne

Die wichtigste Frage hier hatte fatalist schon indirekt gestellt: Warum wurde die Speicherkarte von der Feuerwehr gemachten Fotos von Menzel vor Ort beschlagnahmt?
Warum sagen keine beteiligte Feuerwehrmänner vor Gericht zum Brand aus?

fatalist
21.05.2014, 13:33
https://pbs.twimg.com/profile_images/451825290986012672/8DUBYDfj_bigger.pngNSU Watch ‏@nsuwatch 2 Min.
Vor der Mittagspause sagte ein Polizeibeamter aus, der das Wohnmobil entdeckte und drei Schüsse hörte. #nsu Was für Schüsse? Pistole, Gewehr, es ist ja zum Heulen mit dieser NSU-Watch-Comedytruppe.

Nereus
21.05.2014, 13:34
Die wohnt da nie und nimmer .....

Aber auf den Bildern aus Arnstadt ist der Rucksack nicht blau, sondern schwarz. Wenn es überhaupt Aufnahmen aus Arnstadt sind..? Leider finde ich keine Innenaufnahmen von der Spk Arnstedt ...

Überwachungskamera-Aufnahme aus Eisenach:

http://s1.directupload.net/images/140521/3n2g4raz.jpg
http://www.thueringer-allgemeine.de/web/zgt/leben/detail/-/specific/Der-Tipp-eines-79-jaehrigen-Eisenachers-brachte-die-Polizei-auf-die-Spur-des-NSU-1611371395

Alleine im Raum, keine Kunden, kein Rucksack, auch die Jacke ist einer andere...

Wie schon nachdenkerin erwähnte, an der Überfallgeschichte passt GARNIX - Niente....

DAS FOTO IST EINE VERWECHSELUNG UND STAMMT AUS ARNSTADT! Absicht oder Schlamperei der Zeitungsredaktion?

Die Fotos von der Überwachungskamera von Arnstadt sind schwarz-weiß.
Dieses (unten: 4.F.) Foto ist auch beim Sparkassenüberfall von Arnstadt gemacht worden. Es wird aber neuerdings von einigen Zeitungsredaktionen als Foto von Eisenach fälschlich ausgegeben.

Wenn in der Sparkasse von Eisenach Fotos von einer Überwachungskamera am 4.11.11 von dem "Überfall" geschossen wurden, dann waren die bestimmt in schwarz-weiß!
Diese hätte man bei einem echten Überfall und bei einem Entkommen der Täter später in den Zeitungen zur Unterstützung der Fahndung veröffentlicht.

Da aber die "Täter" in Eisenach nach ein paar Stunden gefunden wurden, brauchte man auch keine Fotos mehr zur Unterstützung der Fahndung!

Nun mutet es seltsam an, daß da nächträglich angebliche Farbfotos aus der Überwachungskamera der Sparkasse am Nordplatz von der Polizei veröffentlicht wurden. Zu welchem Zweck und warum in Farbe? Die Täter waren gefaßt und tot. Vermutlich sollen die Farbfotos nur eine Theater-Inszenierung oder die Version des Antifa-PD Menzels decken?

17.11.11 thüringer-allgmeine:

Neue Fotos der Bankräuber von Eisenach aufgetaucht
Nach dem Überfall auf eine Filiale der Sparkasse in Eisenach am 4. November dieses Jahres hat die Polizei nun Fotos der Überwachungskameras freigegeben, die die vermumten Täter zeigen,...

Bild 15 v 33: Arnstadt: Die beiden toten Bankräuber sollen auch für einen Sparkassenüberfall im September diesen Jahres in Arnstadt verantwortlich sein. Foto: Polizei
Bild 16 v 33: Arnstadt: Damals erbeuteten zwei maskierte Männer eine größere Summe Bargeld. Foto: Polizei

Rechtshänder http://media201.zgt.de.cdn.thueringer-allgemeine.de/0053FCC5_0E1CE56B132A880BED60C3419BBF01EE

Bild 31 v 33: Farbfoto von Eisenach "Rechtshänder": Sparkassenüberfall Eisenach. Foto: Polizei Bildrechte:Polizei

Bild 32 v 33: Farbfoto von Eisenach: Sparkassenüberfall Eisenach. Foto: Polizei Bildrechte:Polizei
Bild 33 v 33: Farbfoto von Eisenach: Sparkassenüberfall Eisenach. Foto: Polizei Bildrechte:Polizei

http://www.thueringer-allgemeine.de/web/zgt/leben/detail/-/specific/Neue-Fotos-der-Bankraeuber-von-Eisenach-aufgetaucht-978228583

Auf dem Jenaer Lichtstadtblog wurde das Polizeifoto 31 v 33 (Rechtshänder) "richtig" gedreht, damit es mit der Polizeiversion PD Menzels vom "Linkshänder" wieder übereinstimmt:

"Linkshänder" http://1.bp.blogspot.com/-ganbHaWe_I8/UCkdcM3sJ8I/AAAAAAAAH5k/dK5OKzKs3T8/s1600/Lichtstadt+-+INSIDE+NSU+-+Uwe+Mundlos+beim+%C3%9Cberfall+in+Eisenach.jpg
http://lichtstadt.blogspot.de/2012/08/inside-nsu-details-aus-der-anklage-was_20.html

Der "Linkshänder" soll "Gerry" Uwe Böhnhardt sein.
---------------------
Die Arnstadt-Fotos und eine Verwechselung mit Eisenach:

in Südthüringen.de - 14.09.2011 14:15 Uhr - zuletzt bearbeitet: 14.09.2011 14:50 Uhr

Polizei fahndet fieberhaft nach Bankräubern von Arnstadt

Bild 1 von 3 http://www11.pic-upload.de/21.05.14/yjwpekke2b6r.jpg
Einer unbekannten Räuber hatten einen auffälligen Rucksack bei sich. Polizei

Bild 2 http://www11.pic-upload.de/21.05.14/gswetdazhmxt.jpg
Ein Unbekannter überfällt am 7. September 2011 mit einem Komplizen eine Sparkassen-Filiale in Arnstadt. Polizei

Bild 3 http://www11.pic-upload.de/21.05.14/rm721zgj3vsz.jpg
Ein Unbekannter überfällt am 7. September 2011 mit einem Komplizen eine Sparkassen-Filiale in Arnstadt. Polizei
http://www.insuedthueringen.de/lokal/ilmenau/ilmenau/Polizei-fahndet-fieberhaft-nach-Bankraeubern-von-Arnstadt;art83439,1749637

Bild 4 Arnstadt http://www11.pic-upload.de/21.05.14/q6j6dgtabo4i.jpg
http://www.stimme.de/deutschland-welt/nachrichten/dw/Kriminalitaet-Heilbronner-Polizistenmord-steht-vor-der-Aufklaerung;art295,2287342

Irreführung: nicht Eisenach, sondern Arnstadt 4! http://www11.pic-upload.de/21.05.14/3y9sqan6bo4.jpg
http://www.thueringer-allgemeine.de/web/zgt/leben/detail/-/specific/Der-Tipp-eines-79-jaehrigen-Eisenachers-brachte-die-Polizei-auf-die-Spur-des-NSU-1611371395

Hellangel
21.05.2014, 13:37
43872

Nur mal so nebenbei: Tolle Absicherung des Tatorts.
Schaut euch das Bild mal an
ich glaube, ich spinne

Waren wohl alles Schlapphüte. Denn auf von der anderen Seite war alles supi abgesichert:

http://www.insuedthueringen.de/storage/pic/intern/import/fp-mpo/thueringen/thuefwthuedeu/1596068_1_eisenach02.jpg

fatalist
21.05.2014, 13:41
Die wichtigste Frage hier hatte fatalist schon indirekt gestellt: Warum wurde die Speicherkarte von der Feuerwehr gemachten Fotos von Menzel vor Ort beschlagnahmt?
Warum sagen keine beteiligte Feuerwehrmänner vor Gericht zum Brand aus? Es fehlen ebenfalls die Polizeifotos der Auffindesituation. Mein Fragenkatalog von heute morgen war doch recht gründlich, oder?

Ich hab noch ein Arnstadt-Foto für Dich:

http://s14.directupload.net/images/140521/vm5q7ohp.jpg (http://www.directupload.net)

Achtung, so in der Bildmitte, es könnte ebenfalls ein Rekonstruktionsfoto sein.
Es wird von Anfang an mit Fake-Fotos gearbeitet, ein sehr gutes Indiz für einen geplanten IuW ;)

fatalist
21.05.2014, 13:45
Nereus Bild 3 zeigt den Nicht-Uwe in Arnstadt, klein und untersetzt, wie er auch in Eisenach gestern 2-fach bezeugt wurde.
Wäre ich hier Gast und könnte keine Fotos sehen, ich würde ausrasten.

Nereus
21.05.2014, 13:51
43872

Nur mal so nebenbei: Tolle Absicherung des Tatorts.
Schaut euch das Bild mal an
ich glaube, ich spinne

Hatten wir hier schon mehrmals!

Tatort Durchwürfelung und Spurenvernichtung!

30° Schräge? http://www.mdr.de/thueringen/eisenach108_v-standardBig_zc-3ad1f7a1.jpg?version=44945


Beim Aufziehen des Wohnmobils über die schräge Rampe (30 Grad?) auf den Transport-LKW rutschte Böhnhardts Körper von der Sitzecke, wo er erschossen worden war, auf den Boden des Wohnmobils. Daneben lag eine zweite Pumpgun. (Die Tat-Pumpgun lag vor dem Körper von Mundlos auch auf dem Boden.)
Die angeblich noch gefundenen Waffen, eine Pleter-MP auf der Sitzbank, die "Kiesewetter" H&K Dienstwaffe auf dem Tisch der Sitzgruppe und ein Revolver, der angeblich für einen Bankraub 2006 benutzt und mit dem ein Angestellter angeschossen worden war, auf dem Herd, hätten auch auf den Boden fallen müssen!«...
http://www.politikforen.net/showthread.php?117674-quot-Dönermorde-quot-NAZI-Hysterie-und-der-Verfassungsschutz&p=7114968&viewfull=1#post7114968

Hellangel
21.05.2014, 13:52
DAS FOTO IST EINE VERWECHSELUNG UND STAMMT AUS ARNSTADT! Absicht oder Schlamperei der Zeitungsredaktion?

Die Fotos von der Überwachungskamera von Arnstadt sind schwarz-weiß.
Dieses (unten: 4.F.) Foto ist auch beim Sparkassenüberfall von Arnstadt gemacht worden. Es wird aber neuerdings von einigen Zeitungsredaktionen als Foto von Eisenach fälschlich ausgegeben.

Wenn in der Sparkasse von Eisenach Fotos von einer Überwachungskamera am 4.11.11 von dem "Überfall" geschossen wurden, dann waren die bestimmt in schwarz-weiß!
Diese hätte man bei einem echten Überfall und bei einem Entkommen der Täter später in den Zeitungen zur Unterstützung der Fahndung veröffentlicht.

Da aber die "Täter" in Eisenach nach ein paar Stunden gefunden wurden, brauchte man auch keine Fotos mehr zur Unterstützung der Fahndung!

Nun mutet es seltsam an, daß da nächträglich angebliche Farbfotos aus der Überwachungskamera der Sparkasse am Nordplatz von der Polizei veröffentlicht wurden. Zu welchem Zweck und warum in Farbe? Die Täter waren gefaßt und tot. Vermutlich sollen die Farbfotos nur eine Theater-Inszenierung oder die Version des Antifa-PD Menzels decken?

Vielen Dank Nereus für die hilfreiche Ausführung!
Was für mich nun wichtig war, ist die Verwendung der Rücksäcke. In Arnstadt wurde ein blau-grauer Rucksack genutzt und in Eisenach ein schwarzer Rucksack.

Hast Du zufällig noch das Tatortfoto von dem Rucksack mit den vergessenen DVDs, welches man unversehrt im verbrannten Wohnmobil gefunden hatte? Ich kann das nicht mehr per Google finden...

Denn so hätte man im WoMo zwei Rucksäcke finden müssen: Ein Schwarzer mit der Beute aus Eisenach und ein grau-blauer Rucksack mit der Kohle aus Arnstadt.



erschienen am 07.09.2011 15:08 Uhr
zuletzt bearbeitet 08.01.2013 11:37 Uhr


Arnstadt - In Arnstadt ist am Mittwoch eine Filiale der Sparkasse überfallen worden.

Arnstadt - In Arnstadt ist am Mittwochmorgen eine Filiale der Sparkasse im Westen der Stadt überfallen worden. Zwei bislang unbekannte Täter haben mit pistolenähnlichen Gegenständen die Herausgabe von Bargeld gefordert, berichtete die Polizei.
Zur Höhe der erbeuteten Summe konnten noch keine Angaben gemacht werden. Die Männer flüchteten auf Fahrrädern, die sie vermutlich in der Nähe der Bank abgestellt hatten.

Die beiden jugendlichen Täter sollen etwa 20 Jahre alt sein. Beide seien zirka 1,80 bis 1,85 Meter groß und hätten dunkle Haare. Einer der beiden habe ein beigefarbenes Kapuzenshirt zur dunklen Hose getragen, der andere ein hellblaues. Einer trug einen blau-grauen Rucksack bei sich.

Sofort nachdem die Meldung des Überfalls eingegangen war, leitete die Polizei Fahndungsmaßnahmen ein. Sowohl ein Spürhund als auch Polizeihubschrauber kamen zum Einsatz. Bislang führt von den Tätern allerdings jede Spur.

http://mobil.insuedthueringen.de/lokal/ilmenau/ilmenau/Sparkasse-in-Arnstadt-und-Renterin-in-Ilmenau-ueberfallen;art83439,1743098

fatalist
21.05.2014, 13:54
Nachtrag zu Peter Klose "No NSU"

http://s1.directupload.net/images/140521/57kohupo.png (http://www.directupload.net)

Von ihm stammt auch der Antifaschistische Untergrund

43876

Hellangel
21.05.2014, 13:57
Es fehlen ebenfalls die Polizeifotos der Auffindesituation. Mein Fragenkatalog von heute morgen war doch recht gründlich, oder?

Passt schon...


Ich hab noch ein Arnstadt-Foto für Dich:

http://s14.directupload.net/images/140521/vm5q7ohp.jpg (http://www.directupload.net)

Achtung, so in der Bildmitte, es könnte ebenfalls ein Rekonstruktionsfoto sein.
Es wird von Anfang an mit Fake-Fotos gearbeitet, ein sehr gutes Indiz für einen geplanten IuW ;)

Darauf wollte ich hinaus :dg:

nachdenkerin
21.05.2014, 13:57
Ja, tust Du. Es geht um Zeitlücken bei Emingers Handydaten bei der Auslesung. Wolf Wetzel hatte sich da auf die FR bezogen, aber der Artikel ist gelöscht worden.

Dachte Du hättest den noch.

Ich kenne ja da keinen Einzigen von dieser NSU-Geschichte, bin da totaler Außenseiter und habe einzig und allein nur die Möglichkeit mir die öffentlich zugänglichen Unterlagen durchzulesen. Der PUA will mir weiß machen, dass ein Mitarbeiter entgegen der Anweisung Emingers Handy-Daten löschte. Dabei geht es aber um eine komplette Löschung, weil eine Teillöschung bei dieser Story nicht möglich sein kann.

Das BKA beauftragt die Bundespolizei in Hemerzheim Emingers Handy-Daten auszulesen. Das macht dann ein Mitarbeiter. Er brennt die Daten auf DVD. Danach löscht er seine Daten auf dem PC. Die DVD wird dann dem BKA übergeben, dort eingespielt und im Anschluss wird die DVD versiegelt. Soweit alles ganz normal.

Mit allen Irrungen und Wirrungen und wenn die Zeit rückwärts läuft, sieht es aber anders aus.

Also er löschte die Daten, teilt seinem Chef die Löschung mit und dass er entgegen dem Üblichen die Daten nicht archivierte, naja wie blöd muss man denn sein.

Danach werden vom PC die Daten, die aber nicht mehr vorhanden sind, auf DVD kopiert. Bei der Löschung auf dem PC, die eigentlich schon gem. der Mail erfolgte, kommt ein Mitarbeiter vom Nachbarreferat und ertappt den Mitarbeiter, dass er gerade die Daten löscht und das auch noch ausgerechnet außerhalb der Dienstzeit. Um die angeblichen Daten zu retten, die eigentlich schon gelöscht sind und wobei die gelöschten Daten danach auf DVD gebrannt wurden, konfisziert dieser andere Mitarbeiter nicht den PC, nein er baut dann die Festplatte aus, um die gelöschten Daten, die sich aber auf der DVD befinden, zu retten. Das ist besser als jede Komödie.

Und jetzt kommst Du auch noch mit einer Teillöschung, die irgendwo veröffentlicht wurde.

fatalist
21.05.2014, 14:01
Denn so hätte man im WoMo zwei Rucksäcke finden müssen: Ein Schwarzer mit der Beute aus Eisenach und ein grau-blauer Rucksack mit der Kohle aus Arnstadt. Weil es im Womo weder einen blauen noch einen grauen Rucksack gab, mussten die Feuerwehr UND die Polizeifotos verschwinden.

Hat das jetzt Jeder kapiert?

Du hast doch auch festgestellt, dass die Hose vom toten Mundlos nicht passt, und die Schuhe auch nicht.
Bankraub-Klamotten mussten erst besorgt werden, also Duplikate wohl, und im Womo versteckt werden.

Daher war am Abend des 5.11.2011 im Focus immer noch "unklar", wer die Toten sind und ob die was mit dem Bankraub zu tun haben.

Eigentlich ist es recht einfach zu verstehen.

Und sie haben die Fahrräder im anderen Womo vergessen, ich komm da gar nicht drüber wech :))))))))

fatalist
21.05.2014, 14:06
Ich kenne ja da keinen Einzigen von dieser NSU-Geschichte, bin da totaler Außenseiter und habe einzig und allein nur die Möglichkeit mir die öffentlich zugänglichen Unterlagen durchzulesen. Der PUA will mir weiß machen, dass ein Mitarbeiter entgegen der Anweisung Emingers Handy-Daten löschte. Dabei geht es aber um eine komplette Löschung, weil eine Teillöschung bei dieser Story nicht möglich sein kann. Doch. Das musst Du mal endlich kapieren, geht das nicht in Deinen Schädel rein?

Ich schreib es jetzt ganz lieb:

Die Handys wurden am 24.11.2011 beschlagnahmt.
Eminger, Wohlleben.

Die Handys wurde am 7.12.2011 von der Bundespolizei ausgelesen.
Oder am 8.12., egal.

Wer hat die Handys am 24.11.2011 eingesammelt?
Die GSG 9.

Wer hat sie ausgelesen?
Die Bundespolizeitruppe von Heinz-Dieter Meier.

Gretchenfrage: Wo waren die Handys zwischen 24.11. und 7.12. ???
Du kannst doch gar nicht wissen, und ich auch nicht, wer diese Handys hatte, 2 Wochen lang, und welche Manipulationen daran gemacht wurden.

Also sei lieb und zicke nicht rum.
:)

Ueberzeugt
21.05.2014, 14:14
Schwer vorstellbar... ...

Was meinst Du damit?
Gibt es denn noch was Anderes als Lesben, Schwule und Kinder"freunde" in der Politik?

Hellangel
21.05.2014, 14:18
Weil es im Womo weder einen blauen noch einen grauen Rucksack gab, mussten die Feuerwehr UND die Polizeifotos verschwinden.

Hast das jetzt Jeder kapiert?

Du hast doch auch festgestellt, dass die Hose vom toten Mundlos nicht passt, und die Schuhe auch nicht.
Bankraub-Klamotten mussten erst besorgt werden, also Duplikate wohl, und im Womo versteckt werden.

Daher war am Abend des 5.11.2011 im Focus immer noch "unklar", wer die Toten sind und ob die was mit dem Bankraub zu tun haben.

Eigentlich ist es recht einfach zu verstehen.

Man kann es nicht oft genug verdeutllichen. Deshalb musste das Wohnmobil auch nicht "vorsichtig" gesichert werden, weil es schlicht nix zu sichern gab.
Das zeigen auch die Tatortfotos.

1. Foto von innen, wo der Boden noch relativ "sauber" ist:

http://www.insuedthueringen.de/storage/pic/intern/import/fp-mpo/thueringen/thuefwthuedeu/2081024_1_jwe-Innenraum-3a_261112.jpg?version=1353862340

Danach wurde die Tür zum Schlafzimmer zugemacht und dort "Mundlos" platziert:

http://friedensblick.de/wp-content/uploads/2013/11/toter-mundlos-brustverletzung.jpg

und legt die Pumpgun daneben, schüttet Beschleuniger drüber und lässt es noch
bisschen brennen. Hatte auch mal gelesen, dass Spezialisten sogar auf der Pumpgun den Brandbeschleuniger
erkennen könnte.

Naja, der Rest ist ja dokumentiert...erst das Geld gefunden mit den Partone von Kiesewetter auf dem Tisch, dann die Waffen,
Monate später der Rucksack mit den DVDs u.s.w.


Eigentlich ist es recht einfach zu verstehen.

:dg:

Trachydura Jüngeri
21.05.2014, 14:23
Was meinst Du damit?
Gibt es denn noch was Anderes als Lesben, Schwule und Kinder"freunde" in der Politik?

Ich meinte, schwer vorstellbar, dass man sie aus erotischen Gründen ausgesucht hat

Ueberzeugt
21.05.2014, 14:26
Doof. Früher konnten sich die Pfarrerstöchter nicht vorstellen, dass man von dem guten Gefühl da unten schwanger wird, heute können sie sich nicht vorstellen, dass der Rechtsterror eine Nummer der bürgerlichen Demokratie ist. Kognitive Verzerrungen in vergleichbarem Ausmaß

Mir gehen sowieso alle Dorftrottel so auf die Nerven. Die müssen überall mitreden, haben aber keine Ahnung von der Wirklichkeit.
Solchen Leuten sollte mal das Wahlrecht entziehen.

fatalist
21.05.2014, 14:26
Man kann es nicht oft genug verdeutllichen. Deshalb musste das Wohnmobil auch nicht "vorsichtig" gesichert werden, weil es schlicht nix zu sichern gab. Im Womo 1 mit gefälschtem V-Kennzeichen luden 2 Bankräuber ihre Fahrräder ein und fuhren davon. 9:30 Uhr.

Um 12:00 Uhr fanden 2 Polizisten ein baugleiches Womo mit nicht gefälschtem Kennzeichen V-MK xyz aus Schreiersgrün mit 2 toten Uwes, mit Waffen, mit allem Möglichen, aber ohne Fahrräder, ohne Rucksäcke, ohne Bankräuber-Duplikate-Klamotten.

Darum mussten die Feuerwehr und die Polizeifotos verschwinden, weil eben... keine Rucksäcke, keine Beute, keine Bankräuber-Klamotten...

jetzt klar?

Trachydura Jüngeri
21.05.2014, 14:27
Waren wohl alles Schlapphüte. Denn auf von der anderen Seite war alles supi abgesichert:

http://www.insuedthueringen.de/storage/pic/intern/import/fp-mpo/thueringen/thuefwthuedeu/1596068_1_eisenach02.jpg

Die Schlappis wussten aber gut bescheid zu dem Zeitpunkt...
Polizei ist das nicht auf meinem Bild

Nereus
21.05.2014, 14:37
Im Womo 1 mit gefälschtem V-Kennzeichen luden 2 Bankräuber ihre Fahrräder ein und fuhren davon. 9:30 Uhr.

Um 12:00 Uhr fanden 2 Polizisten ein baugleiches Womo mit nicht gefälschtem Kennzeichen V-MK xyz aus Schreiersgrün mit 2 toten Uwes, mit Waffen, mit allem Möglichen, aber ohne Fahrräder, ohne Rucksäcke, ohne Bankräuber-Duplikate-Klamotten.

Darum mussten die Feuerwehr und die Polizeifotos verschwinden, weil eben... keine Rucksäcke, keine Beute, keine Bankräuber-Klamotten...

jetzt klar?

Du sprichst es endlich aus, was ich auch schon als Story in der Schublade habe. Der Austausch der Wohnmobile fand wahrscheinlich auf dem Hof des Wohnwagen-Verleihers in der Nähe statt, dabei wurde die Umladung der Fahrräder vergessen, sodaß später nachgebessert wurde: Es gab plötzlich Zeugen die angeblich drei Leute von der Bank wegrennen sahen zu einem Wohnmobil! Ich male das mal auf.

Man hätte den "Zeuge" im Gerichtssaal mal fragen sollen, wohin die Fahrräder verladen wurden: Hinten außen angehängt, durch die Seitentür in Innere oder in die Heckgarage?

Ueberzeugt
21.05.2014, 14:39
Ich hab neulich bei der Deutschen Botschaft an meinem Wohnort gefragt, ob ich Anzeige erstatten kann. Ziercke, Range, Du weisst schon.

Kann ich nicht. Muss ich nach Deutschland, wenn es Straftaten in D betrifft.
Ob das Internet ne brauchbare Alternative ist, da habe ich Zweifel, Online-Anzeigen???

Online-Anzeigen muss ebenso nachgegangen werden und gehen oftmals schneller.

Ueberzeugt
21.05.2014, 14:48
Alles Ablenkung für die Gazetten, damit der Rußlungen-Obduzierer nicht in den Zeitungstiteln vorkommen muss???

Jeder Raucher müsste doch Rußlungenverseucht sein.

fatalist
21.05.2014, 14:50
https://pbs.twimg.com/profile_images/2535102309/ht6ikzr7ecuw9i7l4w5n_bigger.gifPZ hautnah ‏@PZhautnah 13 Min.
Auf Nachfrage von Bundesanwalt Diemer schließt der Polizist aus, dass eine 3. Person ins Wohnmobil ging oder aus dem Wohnmobil kam. #nsu
Die Polizisten kamen erst am Womo an, als der 3.Mann längst weg war. Diese Zeugenaussage wird wieder mal unterschlagen.

Ueberzeugt
21.05.2014, 14:53
Ich frage mich, wie muss es für Z. sein, da zu sitzen und sich die ganzen Lügen anhören zu müssen, ohne dazu was sagen zu dürfen. Ich wäre nicht so cool, mich müsste man betäuben.

fatalist
21.05.2014, 14:55
Du sprichst es endlich aus, was ich auch schon als Story in der Schublade habe. Der Austausch der Wohnmobile fand wahrscheinlich auf dem Hof des Wohnwagen-Verleihers in der Nähe statt, dabei wurde die Umladung der Fahrräder vergessen, sodaß später nachgebessert wurde: Es gab plötzlich Zeugen die angeblich drei Leute von der Bank wegrennen sahen zu einem Wohnmobil! Ich male das mal auf. Beim Wohnwagenverleiher um die Ecke, den hatten wir beide schon vor langer Zeit im Visier, da lagen wir wohl falsch.

So wenig Leute wie möglich sind eingeweiht und beteiligt, also tippe ich ganz stark auf das Womo mit toten Uwes etc. das aus dem Wald kam, oder von sonstwo. EIN Mann wurde gesehen, der wegeilte, in Stregda, bevor die ersten beiden Polizisten kamen.


Man hätte den "Zeuge" im Gerichtssaal mal fragen sollen, wohin die Fahrräder verladen wurden: Hinten außen angehängt, durch die Seitentür in Innere oder in die Heckgarage?Total egal. Wir reden ja von 2 Womos, und die Fahrräder waren im Womo 1 mit den Bankräubern, im Uwe-Womo 2 waren sie halt nicht.

Ich weiss Deine Heckgaragen-Leidenschaft durchaus zu würdigen, aber es ist einfach nur egal: Keine Fahrräder bei den Uwes.

Ueberzeugt
21.05.2014, 14:55
Ich meinte, schwer vorstellbar, dass man sie aus erotischen Gründen ausgesucht hat

Wenn die Tante ne Lesbe ist, könnte das schon aus erotischem Gefühl heraus passiert sein... Du kannst Dir nicht vorstellen, was Lesben für einen schlechten Geschmack haben... und es gibt so viele Perverse..

fatalist
21.05.2014, 14:57
Die Schlappis wussten aber gut bescheid zu dem Zeitpunkt...
Polizei ist das nicht auf meinem Bild Bodo Ramelow und seine BND/MAD-Äusserungen kennst Du doch?
Die standen den Polizisten am 4.11. auf den Füssen.

Sicher auch in Zwickau. aber das weiss ja Thüringen-Ramelow nicht ;)

fatalist
21.05.2014, 15:00
Jeder Raucher müsste doch Rußlungenverseucht sein. Teerlungen sind wohl von "frischem Brandruß" unterscheidbar. Gehe ich mal von aus. Ganz sicher sogar.

fatalist
21.05.2014, 15:01
... ZUviel off topic führt hier schnell zum Strangbann. Gerade Neulinge sind gefährdet, olle Kämpen wie icke haben da etwas mehr Spielraum.

Ueberzeugt
21.05.2014, 15:07
Teerlungen sind wohl von "frischem Brandruß" unterscheidbar. Gehe ich mal von aus. Ganz sicher sogar.

Ich rauche nicht, kann da also nicht mitreden und habe von Ruß (was ist mit Untertage) und Teer keine Ahnung. Für mich alles gleich. teerste die Straße, atmest Du auch den Dreck ein.

Ueberzeugt
21.05.2014, 15:08
ZUviel off topic führt hier schnell zum Strangbann. Gerade Neulinge sind gefährdet, olle Kämpen wie icke haben da etwas mehr Spielraum.

Vielleicht ist das weniger OT: Dieses Land ist so saugefährlich, dass es die Meisten lieber vorziehen, nichts darüber zu wissen, deswegen sind die auch alle dumm und wissen nicht, wo wir leben.

fatalist
21.05.2014, 15:10
Die Schlappis wussten aber gut bescheid zu dem Zeitpunkt...
Polizei ist das nicht auf meinem Bild Hier haste ne 1992er Ceska 83 7,65 mm mit einer erkennbaren Seriennummer. Die könnte man ja mal mit SWR-Holgis Bonner Salafisten-Waffennummer abgleichen.

http://s14.directupload.net/images/140521/7qvtn2d8.jpg (http://www.directupload.net)

Diese Ceska gibt es offiziell gar nicht.
Es sei denn, sie wäre nachträglich umgebaut worden, anderer Lauf mit Gewinde für Schalldämpfer, oder es ist ein instandgesetztes Schnittmodell.

8 solcher "gibt es gar nicht.-Ceska 83" hat Wolfgang Geier im PUA bestätigt.


http://www.youtube.com/watch?v=uVI1_8tXfFM

Mogadisch
21.05.2014, 15:15
Das Bild ist nicht gespiegelt, denn dann wäre das Sparkassenlogo auch spiegelverkehrt. Ich denke doch, das dieses so auf Glastüren angebracht wird, dass es von außen richtigrum ist.
Wirklich wichtig wäre mir, nochmal genau nachzuvollziehen, ob das Bilder der Überwachung während des Überfalls waren oder eine Rekonstruktion (warum sollte eine solche überhaupt stattgefunden haben? Bei Temme in Kassel sinnvoll, für den bankraub in Eisenach doch wohl eher nicht).

fatalist
21.05.2014, 15:17
Ich frage mich, wie muss es für Z. sein, da zu sitzen und sich die ganzen Lügen anhören zu müssen, ohne dazu was sagen zu dürfen. Ich wäre nicht so cool, mich müsste man betäuben.
Das ist ein sehr guter Gedanke! Stell Dir mal vor was passieren würde, stünde Zschäpe mitten in der Verhandlung auf und sagte, "ich war V-Frau von 1996 bis 2011".

Was würde passieren???

fatalist
21.05.2014, 15:29
Ein politischer Prozess - oder ein juristischer?

In einer Prozesspause wurde schließlich deutlich, dass es erhebliche Meinungsverschiedenheiten innerhalb der Nebenklagevertreter um die weitere Prozesstaktik gibt: Gestern noch hatten mehrere Anwälte einen umfangreichen Beweisantrag gestellt, mit dem sie unter anderem einen früheren "V-Mann" des brandenburgischen Verfassungsschutzes ("Piatto") als Zeuge hören wollten, um mögliche Versäumnisse und Bezüge zu Verfassungsschutzbehörden zu thematisieren.

Heute nun veröffentlichten fünf andere Nebenklägeranwälte eine gemeinsame Presserklärung, in der sie zwar neue Untersuchungsausschüsse zum Thema "NSU" anregen, aber zugleich eine Beschränkung des Strafprozesses auf die eigentlichen juristischen Fragen fordern - denn der Strafprozess könne die zusätzliche Aufklärungsarbeit nicht leisten. Es sei vielmehr Aufgabe der Politik, Abhilfe zu schaffen.

Nach Informationen von BR und SWR sind dieser Presseerklärungen erhebliche interne Diskussionen zwischen den Nebenklägeranwälten vorausgegangen. Dabei teilen sich die mehr als sechzig Rechtsanwälte grob in zwei Lager: Diejenigen Rechtsanwälte, die das Verfahren "politisieren" wollen, und diejenigen, die einen "normalen" Strafprozess für die richtige Antwort des Rechtsstaats halten. Die Antifa-nahen RA wollen den Prozess politisieren, die übrigen RA wollen "Rechtsstaat-Theater".

Nur die Wahrheit will keiner wissen. Nicht einer.

http://www.tagesschau.de/inland/nsu-prozess298.html

fatalist
21.05.2014, 15:36
München. Die mutmaßlichen Rechtsterroristen Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt sollen sofort tot gewesen sein. Beide hatten jeweils eine Schussverletzung einer großkalibrigen Waffe am Kopf. Das Gehirn sei regelrecht explodiert, beschreibt ein Rechtsmediziner der Universität in Jena die Wirkung des Projektils

http://www.thueringer-allgemeine.de/startseite/detail/-/specific/NSU-Prozess-Mundlos-und-Boehnhardt-waren-sofort-tot-1249839686


Die Folge davon war unter anderem der sofortige Atemstillstand.

Nach Angaben des Gutachters, der am 114. Verhandlungstag im NSU-Prozess ausgesagt hat, waren in den Lungen beider Toter keine Rußpartikel gefunden worden. Auch die toxikologische Analyse ergab offenbar keine Auffälligkeiten. Beide Männer hätten einen durchtrainiert Eindruck gemacht. Auf Nachfrage eines Nebenklageanwaltes verwies der Gutachter darauf, bereits mehrfach Brandleichen obduziert zu haben.

Die beiden Toten seien am 5. November 2011, am Morgen nach dem Entdecken der Männer in einem Wohnmobil in Eisenach-Stregda in das rechtsmedizinische Institut zur Untersuchung gebracht worden. Der Gutachter verweist darauf, dass die Kleidung beider Toter Brandspuren aufgewiesen habe. Auch an den Toten selber hatten die Rechtmediziner Brandspuren gefunden.

Unmittelbar nach dem Tod von Mundlos und Böhnhardt soll ihr Wohnmobil in Flammen aufgegangen sein. Die Toten konnten erst geborgen werden, nachdem die Feuerwehr das Fahrzeug gelöscht hatte.

Keine Angaben machte der Rechtsmediziner dazu, ob die Männer sich selber umgebracht haben könnten. Er verwies lediglich darauf, dass während der Obduktion die jeweiligen Armlängen der Toten gemessen wurden, damit die Ermittler prüfen konnten, ob es mit den vorgefundenen Waffen möglich gewesen wäre.

Zuerst wurde Uwe Böhnhardt untersucht worden. Der Name des Toten sei damals aber nicht bekannt gewesen, so der Gutachter. Daher seien sowohl Zahnabdrücke wie auch DNA-Material für eine Identifizierung genommen worden. Zudem habe die Tatortgruppe des Landeskriminalamtes (LKA) in Erfurt die Tattoos fotografiert und die Kleidung der Toten für weitere Untersuchungen sichergestellt.

Der Rechtsmediziner konnte auch nicht sagen, ob einer der beiden Toten Schmauchspuren an den Händen hatte. Das habe die Tatortgruppe überprüft, so der Gutachter. Schmauchspuren wären ein deutlicher Hinweis auf die Abgabe eines Schusses gewesen.

Laut Anklage soll Uwe Mundlos nach dem Entdecken des Wohnmobils am 4. November 2011 zuerst seinen Kumpel Mundlos und danach sich selber mit einem Repetiergewehr erschossen haben.

Um zu klären, was mit dem Wohnmobil nach dem Eintreffen der Polizei passiert ist, befragte das Gericht auch die beiden Beamten, die an diesem Tag zuerst am Parkplatz des Fahrzeugs in einer Siedlung am Stadtrand von Eisenach eingetroffen waren. Ein 51-jähriger Polizeibeamter konnte sich allerdings nur noch vage an die damaligen Ereignisse erinnern.

Nach seiner Darstellung vor Gericht sollen erst ein und gleich darauf noch ein zweiter Schuss gefallen sein, als er und sein Kollege sich dem Wohnmobil genähert hatten. Als sie in Deckung gegangen waren sei ein dritter Schuss gefallen und kurz darauf das Feuer in dem Wohnmobil ausgebrochen. Etwa zehn Minuten später wären die Feuerwehr und die Kriminalpolizei fast gleichzeitig eingetroffen, erzählte der Beamte noch auf Nachfrage.

Trotz intensiven Nachhakens der Verteidigung von Beate Zschäpe konnte sich der Polizist aus Eisenach nicht mehr an Details des Feuerwehreinsatzes erinnern. Die Zschäpe-Verteidiger bezweifelten diese Wissenslücken. http://www.thueringer-allgemeine.de/startseite/detail/-/specific/NSU-Prozess-Mundlos-und-Boehnhardt-waren-sofort-tot-1249839686

Wie kam der Spiegel am 9.11. dazu, von einem Kopfschuss und von einem Brustschuss zu schreiben? 5 Tage nach der Obduktion?

Ueberzeugt
21.05.2014, 15:43
Das ist ein sehr guter Gedanke! Stell Dir mal vor was passieren würde, stünde Zschäpe mitten in der Verhandlung auf und sagte, "ich war V-Frau von 1996 bis 2011".

Was würde passieren???

I have no idea.

So oder so, sie ist Zielscheibe aller Seiten. Egal, was am Ende raus kommt, ich bin für Zeugenschutz.

fatalist
21.05.2014, 15:45
Rechtsmediziner Dr. Reinhard Heiderstett (66) von der Uni Jena stellte an beiden Körpern schwere Verletzungen fest, sagte vor Gericht: „Der Kopf von Uwe Böhnhardt wies eine Einschussverletzung an der linken Schläfe auf, die rechte Seite des Kopfes war aufgerissen. Der Kopf ist von innen explodiert. Große Teile des Hirns wurden herausgesprengt.“

Auch die Leiche von Uwe Mundlos habe schwere Schädeltraumata gezeigt: „Der Kopf war noch massiver zerstört. Es gab Schmauchspuren im Mund, der Schuss war nach oben gerichtet. Der Schädel ist in sich zusammengefallen, kein Knochen war mehr intakt.“ BILD lässt mich ganz spontan an eine Pistolenkugel bei Böhnhardt in der Stirn denken, und an eine Ladung Schrot aus der Pumpgun in Mundlos Mund.

Moishe-C, ist das Blödsinn :?

http://www.bild.de/news/inland/nsu/muenchen-prozess-gerichtsmediziner-so-starben-die-killer-nazis-36068884.bild.html


Legte in Wahrheit ein Dritter das Feuer in dem NSU-Wohnwagen, nachdem sich die Killer-Nazis erschossen hatten? Schlaf weiter, Grothmann. Besoffen?

Ueberzeugt
21.05.2014, 15:51
Rechtsmediziner Dr. Reinhard Heiderstett (66) von der Uni Jena stellte an beiden Körpern schwere Verletzungen fest, sagte vor Gericht: „Der Kopf von Uwe Böhnhardt wies eine Einschussverletzung an der linken Schläfe auf, die rechte Seite des Kopfes war aufgerissen. Der Kopf ist von innen explodiert. Große Teile des Hirns wurden herausgesprengt.“

Auch die Leiche von Uwe Mundlos habe schwere Schädeltraumata gezeigt: „Der Kopf war noch massiver zerstört. Es gab Schmauchspuren im Mund, der Schuss war nach oben gerichtet. Der Schädel ist in sich zusammengefallen, kein Knochen war mehr intakt.“

Man kann sich wirklich alles so drehen, wie man es braucht. Ich glaube auch immer weniger daran, dass die sich selbst über den Jordan geschickt haben.
Die waren die perfekten Opfer und die wahren Täter rennen immer noch frei rum. Vertuschung pur.

Ueberzeugt
21.05.2014, 16:03
Mir kam noch ein anderer Gedanke.
Falls sie V war und die beiden Toten ebenfalls und der angebliche Untergrund ein Schutz vor den Rechten?
Weiter kann ich nicht denken... weil ich nicht weiß, in welche Richtung...

Ueberzeugt
21.05.2014, 16:07
http://www.migazin.de/2014/05/21/nsu-terror-hartz-iv-zschaepe/

fatalist
21.05.2014, 16:11
Die Fahnder bleiben außerdem bei ihrer Theorie, dass sich die beiden Männer in dem Wohnmobil selbst töteten, ob gegenseitig oder im Sinne eines doppelten Suizids, wollte die Polizei nicht kommentieren. Die Männer starben an einem Brust- und einem Kopfschuss.
http://www.spiegel.de/panorama/justiz/heilbronner-polizistenmord-das-perfekte-versteck-a-796675.html
9.11.2011. Der Spiegel weiss von Brustschuss und Kopfschuss. Woher?

Das deckt sich mit der Aussage der Feuerwehr: Einer sass am Tisch mit einem Loch in der Stirn, und einer lag am Boden mit einer Bauch-oder Brustverletzung.
Deshalb fehlen ja auch die Feuerwehr- UND die Stregda-Polizeifotos.

fatalist
21.05.2014, 16:14
Chicago in Stredga

Wie in Klein-Chicago fühlen sich Bewohner im Neubaugebiet "Wartburgblick" im Eisenacher Ortsteil Stregda. Am Freitag gegen 12 Uhr hören sie drei Schüsse.

Elvira Nennstiel, die kurz zuvor vom Gassigehen mit ihrem Hund nach Hause gekommen ist, sieht durchs Fenster, wie Flammen aus dem Dach eines großen, weißen Wohnmobils schlagen.

Ein paar Meter weiter entdeckt sie zwei Polizisten, geschützt hinter einer Betonmauer. Sie haben Pistolen gezückt.Es werden immer mehr Polizisten, die den offenbar im Küchenbereich lichterloh brennenden Caravan mit Vogtländer Kennzeichen umstellen. TA, 5.11.2011

http://www.thueringer-allgemeine.de/startseite/detail/-/specific/Nach-Bankueberfall-in-Eisenach-raetselhafter-Tod-im-Wohnwagen-2044156021

Ueberzeugt
21.05.2014, 16:18
Hätte ich mich mit dem Thema vor Jahren intensiver beschäftigt, hätte ich jede Lüge geglaubt.

fatalist
21.05.2014, 16:23
https://pbs.twimg.com/profile_images/451825290986012672/8DUBYDfj_bigger.pngNSU Watch ‏@nsuwatch 6 Min.
Nach Aussagen zu Munitionsspuren endet #NSU Prozess. In Erklärung kommen einige NKs zu dem Schluss:Behörden kannten den Aufenthalt d. Trios. Sagt doch nicht sowas :crazy:

fatalist
21.05.2014, 16:26
Am Freitagvormittag gegen 9.30 Uhr wurde am Eisenacher Nordplatz eine Sparkasse-Filiale ausgeraubt. Die Täter hatten mit vorgehaltenen pistolenähnlichen Gegenständen die Herausgabe von Geld erzwungen und waren dann zunächst zu Fuß geflüchtet. Zeugen des Überfalls wollen aber auch ein Wohnmobil bemerkt haben. Wer tote Uwes in ein Womo legt und anzündet, der muss vom Sparkassenüberfall des A-Teams gewusst haben, oder er hat ihn durchführen lassen.

http://www.dtoday.de/regionen/lokal-nachrichten_artikel,-Neues-vom-Bankueberfall-in-Eisenach-Waffe-gehoerte-ermordeter-Polizistin-aus-Heilbronn-_arid,107816.html

Nereus
21.05.2014, 16:27
Man kann es nicht oft genug verdeutllichen. Deshalb musste das Wohnmobil auch nicht "vorsichtig" gesichert werden, weil es schlicht nix zu sichern gab.
Das zeigen auch die Tatortfotos.
1. Foto von innen, wo der Boden noch relativ "sauber" ist:
http://www.insuedthueringen.de/storage/pic/intern/import/fp-mpo/thueringen/thuefwthuedeu/2081024_1_jwe-Innenraum-3a_261112.jpg?version=1353862340

Danach wurde die Tür zum Schlafzimmer zugemacht und dort "Mundlos" platziert:

http://friedensblick.de/wp-content/uploads/2013/11/toter-mundlos-brustverletzung.jpg
....
Das Schlafzimmer hatte kein Tür!
Das Bild zeigt schon den gesäuberten Innenraum nach Entfernung der Leichen und der Waffen.
Vorher sah das so aus:

Nach dem Brand http://www7.pic-upload.de/26.11.13/6kwml5t3bdp.jpg

Wohnmobil Sunlight A 68
360° Interieur anklicken (Panorama Innensicht in alle Richtungen)
Hinten nur Vorhänge vor den Doppelstockbetten, die Tür verschließt die Naßzelle.

http://www.sunlight.de/modellseite/produkt/model/details/600/a/29534/

Die Leiche wurde später so hindrappiert. Sie soll vor der Naßzelle auf dem Boden gelegen haben. Durch die gekippte und rüttelnde Verladung wurden zahlreiche Spuren vernichtet. Böhnhardt rollte von der Sitzbank, wo ihn die Feuerwehr zuerst sah, auf den Boden. Leeren Pumpgun-Patronen-Hülsen kullerten durch das Wohnmobil, eine leere 9mm Patronenhüles von einem angeblich MP-Schuß mit einer Pleter-MP wurde bisher nicht gefunden nur eine eingeklemmte Patrone soll sich zwischen Verschluß und Patronenlager befunden haben. Ein halbvolle Schachtel mit 9mm Patronen soll sich auf der Spüle befunden haben ohne auf den Boden zu fallen.

Die angeblichen „Knallgeräusche“, jetzt Schüsse, können auch kleine Sprengzündungen gewesen sein, welche das Feuer auslösten und einen Teil der Waffen mit einer Plastikmasse „panierten“.

Von der Zeugin Frau Nennstiel, aus der Familie eines BKA-Beamten (?), aus ihrem Fenster fotographiert?


http://bilder.bild.de/fotos-skaliert/02-brennendes-wohnmobil-23638739_mbqf-1320596651-20857576/2,h=493.bild.jpg

bio
21.05.2014, 16:35
Ein “Ohren”-Zeugen-Bericht, er hörte von seinem Balkon aus mit seiner Frau Schüsse:
43878
“Die Geräuschfolge war aus meiner Sicht so, dass es zwei oder drei Schüsse waren, kurz darauf ging dann die Sirene im Ort, Feuer und so, und sahen dann hier unten die Rauchschwaden aufsteigen (…) meine Frau sagte mir dann noch, da hat jemand geschrien, also es klang wie ein Streit, es waren Männerstimmen auf jeden Fall, (…) wenn Männer sich anschreien dann, kurz darauf, fielen diese Schüsse, das war doch merkwürdig.” (rtl) friedensblick.de/1046/nsu-wesentliche-ungereimtheiten/

Hat sich die Frau die Schreie eingebildet?

fatalist
21.05.2014, 17:24
Willkommen :)


Das Bild ist nicht gespiegelt, denn dann wäre das Sparkassenlogo auch spiegelverkehrt. Ich denke doch, das dieses so auf Glastüren angebracht wird, dass es von außen richtigrum ist. Die Sparkasse gibt es nicht mehr. Aber Du könntest Recht haben.


Wirklich wichtig wäre mir, nochmal genau nachzuvollziehen, ob das Bilder der Überwachung während des Überfalls waren oder eine Rekonstruktion (warum sollte eine solche überhaupt stattgefunden haben? Bei Temme in Kassel sinnvoll, für den bankraub in Eisenach doch wohl eher nicht). Um die Erinnerung an Waffen und Kleidung der Bankräuber bei den bei der Rekonstruktion anwesenden Augenzeugen zu vereinheitlichen.

Hellangel
21.05.2014, 17:26
Das Schlafzimmer hatte kein Tür!
Das Bild zeigt schon den gesäuberten Innenraum nach Entfernung der Leichen und der Waffen.

Die Leiche wurde später so hindrappiert. Sie soll vor der Naßzelle auf dem Boden gelegen haben. Durch die gekippte und rüttelnde Verladung wurden zahlreiche Spuren vernichtet. Böhnhardt rollte von der Sitzbank, wo ihn die Feuerwehr zuerst sah, auf den Boden. Leeren Pumpgun-Patronen-Hülsen kullerten durch das Wohnmobil, eine leere 9mm Patronenhüles von einem angeblich MP-Schuß mit einer Pleter-MP wurde bisher nicht gefunden nur eine eingeklemmte Patrone soll sich zwischen Verschluß und Patronenlager befunden haben. Ein halbvolle Schachtel mit 9mm Patronen soll sich auf der Spüle befunden haben ohne auf den Boden zu fallen.

Und noch etwas





Erklärlich...

Da gibt es noch weitere Fragen:


Die tödlichen Schüsse und das Entfachen des Feuers hat sich innerhalb eines Zeitraums von sieben bis 20 Sekunden abgespielt. So schildern es die beiden einzigen Ohrenzeugen des Geschehens am Tatort, die Polizeibeamten, die mit ihrem Streifenwagen am 4. November 2011 gegen 12 Uhr das Wohnmobil in Stregda erreichten. Dass aus dem Fahrzeug heraus auf sie geschossen wurde, was die Beamten zunächst vermutet hatten, scheint inzwischen widerlegt - es gibt außer einem nicht identifizierten Knallgeräusch kein Indiz dafür.

Nach offizieller Darstellung tötete Mundlos Böhnhardt mit einem Schuss in die Schläfe und anschließend sich selbst. Auf den Fotos vom Wohnmobil sind jedoch - das war bislang unbekannt - zwei Löcher im Fahrzeugdach zu erkennen, die von Geschossen herrühren. Eins davon ist im hinteren Teil des Fahrzeugs, wo sich Mundlos auf dem Boden sitzend in den Mund geschossen hatte. Das andere befindet sich im vorderen Teil des Wagens. Im Eingangsbereich der Seitentür muss Böhnhardt gestanden haben, als der tödliche Schuss auf ihn fiel. Wenn das Loch aber von diesem Schuss stammt, dann müsste Mundlos von unten her auf seinen Freund geschossen haben.

Es gibt noch ein weiteres merkwürdiges Detail in der Akte. Auf dem hinteren oberen Schlafplatz lagen mehrere Bekleidungsstücke und darauf ein nagelneuer Tourenrucksack. Was auffällt: Während Matratze und Textilien deutliche Schmutzspuren aufweisen, verursacht offenbar von dem durch die Hitzeeinwirkung geschmolzenen Plexiglasfenster über dem Bett, ist der darauf liegenden Rucksack fleckenlos.



Gibt es Erkenntnisse, woher diese Löcher entstanden sind?

aber jetzt kommts:


Das gestreifte Sweatshirt mit Kapuze hängt ordentlich auf dem Bügel, daneben eine hellgraue Outdoor-Jacke. In den Fächern der schmalen Einbauschränke liegen Fahrradhelme, Sportsachen, ordentlich gefaltete Shirts und Pullover. Auch der Kühlschrank in dem Wohnmobil ist gut gefüllt: Schwarzwälder Schinken, Curry- und Bockwürste, Ketchup, Fleischsalat, Schnittkäse, Fruchtmilch, Joghurt, Schokolade, ein Päckchen "Du darfst"-Margarine. Die beiden Camper in diesem Wohnmobil hätten noch einige Zeit umherreisen können.

http://friedensblick.de/wp-content/uploads/2013/11/toter-mundlos-brustverletzung.jpg

Also hatte er doch mehrere gestreifte Shirts??

Erkenntnisse vom 26.11.11 http://www.insuedthueringen.de/regional/thueringen/thuefwthuedeu/Was-war-wirklich-los-im-Wohnmobil;art83467,2192462

Lori
21.05.2014, 17:33
Jetzt mal ne ganz dumme Frage.
Menzel sagte vor dem PUA aus (bei Haskala 10:28, kann es grade nicht kopieren), dass er das WOMO betreten habe und das Löschwasser Zentimeterhoch stand.
Müsste dann nicht die Kleidung von Mundlos (auf dem Tatortbild) auch nass/feucht sein?!
Der Boden sieht jetzt auch nicht unbedingt gewässert aus.

bio
21.05.2014, 17:38
(...)

Also hatte er doch mehrere gestreifte Shirts??

Erkenntnisse vom 26.11.11 http://www.insuedthueringen.de/regional/thueringen/thuefwthuedeu/Was-war-wirklich-los-im-Wohnmobil;art83467,2192462

darauf werden sie sich rausreden.

die Kleidung ist halt getrocknet, können sie sagen.

Trachydura Jüngeri
21.05.2014, 17:41
Eisenharter Desinformant, unser kleiner verklemmter Holger:

http://www.tagesschau.de/inland/nsu-prozess298.html

bio
21.05.2014, 17:43
Eisenharter Desinformant, unser kleiner verklemmter Holger:

http://www.tagesschau.de/inland/nsu-prozess298.html

Die komische Pulli von Andre E. hat gefühlte 5 Absätze, der Obduktionsbericht 1 Absatz und noch falsch wiedergegeben in der Art "Widerlegung von Verschwörungstheorien".

fatalist
21.05.2014, 17:53
Jetzt mal ne ganz dumme Frage.
Menzel sagte vor dem PUA aus (bei Haskala 10:28, kann es grade nicht kopieren), dass er das WOMO betreten habe und das Löschwasser Zentimeterhoch stand.
Müsste dann nicht die Kleidung von Mundlos (auf dem Tatortbild) auch nass/feucht sein?!
Der Boden sieht jetzt auch nicht unbedingt gewässert aus. Nach Verladung über Rampe und Transport wurde die Leiche drapiert, dann erst wurde fotografiert. Menzel darf man nichts glauben.

fatalist
21.05.2014, 18:21
http://bilder.bild.de/fotos-skaliert/01-brennendes-wohnmobil-23638741_mbqf-1320596623-20857564/4,w=650,c=0.bild.jpg

Wer will in dem geschmolzenen Dach noch Ausschusslöcher feststellen?

Kerstin Köditz DIE LINKE wehrt sich gegen NSU-Mythen vom "Dritten Mann":


Das ist die Faktenlage und der wahre Kern der folgenden, nicht mehr so wahren Erzählung. Sie beginnt am 7. November mit einem Beitrag der BILD-Zeitung:
“Eine Nachbar berichtet, dass eine Person aus dem Führerhaus kletterte und die Flucht ergriff.”

Ein STERN-Bericht griff die Behauptung am 20. November neuerlich auf:
“Berichte von einer dritten Person, die kurz vor dem Eintreffen der Polizei das Wohnmobil verlassen haben soll, verstummen im Eisenacher Neubaugebiet Wartburgblick dennoch nicht.”

Auf diesen beiden Pressetexten, die sich auf einen anonymen Nachbarn und Hörensagen berufen, basieren vermutlich sämtliche Behauptungen eines “dritten Mannes”. Der Polizei ist dennoch kein Zeuge bekannt, der solche Beobachtungen gemacht haben will. http://www.kerstin-koeditz.de/blog/2013/09/mythen-zum-nsu-und-wie-man-sie-widerlegt/

Wundert man sich, warum DIE LINKE nichts gebacken bekommt in Punkto NSU-Aufklärung?
Wirklich?

bio
21.05.2014, 18:36
http://bilder.bild.de/fotos-skaliert/01-brennendes-wohnmobil-23638741_mbqf-1320596623-20857564/4,w=650,c=0.bild.jpg

Wer will in dem geschmolzenen Dach noch Ausschusslöcher feststellen?

Kerstin Köditz DIE LINKE wehrt sich gegen NSU-Mythen vom "Dritten Mann":

http://www.kerstin-koeditz.de/blog/2013/09/mythen-zum-nsu-und-wie-man-sie-widerlegt/

Wundert man sich, warum DIE LINKE nichts gebacken bekommt in Punkto NSU-Aufklärung?
Wirklich?

es wäre wirklich angebracht, dort in stregda selbst zu recherieren.

fatalist
21.05.2014, 18:38
es wäre wirklich angebracht, dort in stregda selbst zu recherieren. Die werden mit Niemanden mehr reden, so wie man die verarscht hat.

fatalist
21.05.2014, 18:41
Eisenharter Desinformant, unser kleiner verklemmter Holger:

http://www.tagesschau.de/inland/nsu-prozess298.html Die Kommentare sind Klasse dort. Da kann Schmidtchen Schleicher desinformieren soviiel er will, man glaubt ihm nicht.

bio
21.05.2014, 18:56
http://bilder.bild.de/fotos-skaliert/01-brennendes-wohnmobil-23638741_mbqf-1320596623-20857564/4,w=650,c=0.bild.jpg

Wer will in dem geschmolzenen Dach noch Ausschusslöcher feststellen?

Kerstin Köditz DIE LINKE wehrt sich gegen NSU-Mythen vom "Dritten Mann":

http://www.kerstin-koeditz.de/blog/2013/09/mythen-zum-nsu-und-wie-man-sie-widerlegt/

Wundert man sich, warum DIE LINKE nichts gebacken bekommt in Punkto NSU-Aufklärung?
Wirklich?

"denn den Abstellplatz des Wohnmobils hat eine Streifenwagenbesatzung spontan gefunden."
stimmt das? ich habe es bei haskala anders verstanden.
"Zwar war die Tür des Wohnmobilaufbaus nicht in ihrem Blickfeld, aber in die abgewandte Richtung war der Fluchtweg durch eine Baustelle und einen hohen Zaun versperrt. Ein “dritter Mann” wäre zwingend ins Sichtfeld geraden und bemerkt worden. Das ist definitiv nicht passiert."
das waren doch noch andere Autos hinter dem wohnwagen geparkt. sie hätten den dritten mann sichtschutz geben können.
"Es handelt sich um einen Schuss aus dem Innenraum in Richtung der Polizisten, der aber nicht durchdrang;"
hat jemand dafür eine Quelle?
"sprechen insbesondere die Resultate der anschließenden Tatortbesichtigung: Der Boden des Wohnmobils war voller Blut, in dem eine weitere Person unweigerlich Spuren hinterlassen hätte. Solche Spuren fehlen."
wo sind die Aufnahmen vom Tatort?

fatalist
21.05.2014, 19:02
"denn den Abstellplatz des Wohnmobils hat eine Streifenwagenbesatzung spontan gefunden."
stimmt das? ich habe es bei haskala anders verstanden.
"Zwar war die Tür des Wohnmobilaufbaus nicht in ihrem Blickfeld, aber in die abgewandte Richtung war der Fluchtweg durch eine Baustelle und einen hohen Zaun versperrt. Ein “dritter Mann” wäre zwingend ins Sichtfeld geraden und bemerkt worden. Das ist definitiv nicht passiert."
das waren doch noch andere Autos hinter dem wohnwagen geparkt. sie hätten den dritten mann sichtschutz geben können.
"Es handelt sich um einen Schuss aus dem Innenraum in Richtung der Polizisten, der aber nicht durchdrang;"
hat jemand dafür eine Quelle?
"sprechen insbesondere die Resultate der anschließenden Tatortbesichtigung: Der Boden des Wohnmobils war voller Blut, in dem eine weitere Person unweigerlich Spuren hinterlassen hätte. Solche Spuren fehlen."
wo sind die Aufnahmen vom Tatort? A-Säule des Womos, dort soll ein Projektil drin gesteckt haben, also an der Frontscheibe. Vielleicht das aus Böhnhardts Kopfdurchschuss...

solaris
21.05.2014, 19:13
Bundespräsident Gauck anlässlich des Attentats in der Keupstrasse vor 10 Jahren
http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=20355

Eine Ansprache, die uns nicht entgehen darf

Auch Bundespräsident Joachim Gauck wolle kommen, schreibt der Kölner Stadt-Anzeiger am 25. April 2014. Und bei der DGB-Veranstaltung auf dem Kölner Heumarkt zum Ersten Mai wird stolz herausgestellt, er werde am Pfingstmontag in Köln-Mülheim dabei sein, wenn des Attentats in der Kölner Keupstraße vor 10 Jahren gedacht wird. Und in der Ankündigung der Veranstalter heißt es, Bundespräsident Gauck sei eingeladen, die Eröffnungsworte zu sprechen. Ob er tatsächlich kommen wird? Es wäre ein bedauerlicher Verlust, wenn er im letzten Moment absagen würde. Die Spannung steigt. Wir wollen unsere LeserInnen nicht wochenlang auf die Folter spannen und so lange vorenthalten, was von ihm mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit zu vernehmen sein wird, wenn er denn tatsächlich kommt.

Meine sehr verehrten Damen und Herren, gerne spreche ich hier heute anlässlich des Nagelbombenattentats in der Kölner Keupstrasse vor 10 Jahren zu Ihnen. Ich freue mich sehr, dass Sie so zahlreich erschienen sind, um mir zu folgen. Ich will nicht lange um den heißen Brei herumreden. Lassen Sie mich deshalb betonen: Wir sind hier heute zu einer Veranstaltung zusammengekommen, die uns alle – ob arm oder reich, ob Aus- oder Inländer, ob Kapitalisten oder Linke – über ideologische Grenzen hinweg zusammenschweißt. Ich danke deshalb allen, die für das Zustandekommen ihren Beitrag geleistet haben.

Sie haben sicher mitbekommen, mit welchen Worten ich im Rahmen der Münchner Sicherheitskonferenz im Februar dieses Jahres von Deutschland mehr Engagement in der Welt gefordert habe. Ja, auf unsere Bundeswehr kommen große Aufgaben zu. Die Nagelbomben der Bundeswehr und der NATO heißen Streubomben. Sie sind hinsichtlich ihrer Wirkung nicht zu vergleichen und nicht nur einmal zum Einsatz gekommen. Um nur ein Beispiel zu nennen: Jugoslawien 1999. Deshalb freue ich mich ganz besonders, dass im reichhaltigen Kulturprogramm auch die Band dabei ist, die schon bei der Bundeswehr aufgetreten ist. Ein Hoch auf die "Brings"! (tosender Applaus und einige Pfiffe) Es ist ein gutes Zeichen für den Zustand unserer Gesellschaft, dass eine Band, die sich nicht davor scheut, mit der Bundeswehr dem Tod in die Augen zu schauen, statt als diskreditiert zu gelten, sich einer so großen Beliebtheit erfreut. Aber weiter. In der Tat: unser bisheriges Engagement reicht nicht aus. Unsere Beteiligung am "Krieg gegen den Terror" mit seinen 1,7 Millionen Todesopfern in zehn Jahren ist hoch anzuerkennen. Aber es reicht nicht. Auf uns warten große Aufgaben. Ich will es nur kurz andeuten: Der Weg führt über Kiew nach Moskau. Dabei müssen wir auch die Kooperation mit Faschisten in Kauf nehmen. Das werden Sie verstehen.

Ich freue mich auch sehr über das herausragende Engagement der Amadeu Antonio Stiftung mit Anetta Kahane an der Spitze (alias IM Viktoria), mit der ich mich sehr verbunden fühle. (verhaltener Applaus) Sie tritt im Bündnis "Birlikte/Zusammenstehen" an vorderster Front auf. Es ist ungemein wichtig, dass es solch einer Organisation der zionistischen Israellobby gelingt, die anti-rassistische Stimmung in der Bevölkerung zu kanalisieren, auf die Keupstrasse zu lenken und nicht in Richtung NATO, die mein Parteifreund Willy Wimmer als Aggressionsbündnis bezeichnet, oder gar in Richtung von Israels Verbrechen an den Palästinensern.

Mohssen Massarrat stellt die Frage, ob Anetta Kahane „als eine Einzelgängerin agiert oder ob sie zu dem Gros von AktivistInnen von gut geschulten transatlantischen Netzwerkern gehört, die inzwischen sogar als 'Menschenrechtsverteidiger' und mit zivilgesellschaftlichem Mandat daherkommen, und deren Aufgabe darin besteht, den echten zivilgesellschaftlichen Bewegungen Sand in die Augen zu streuen oder diese im Interesse der neoliberalen Hegemonie, des internationalen militärisch-industriellen Komplexes und Finanzsektors zu spalten.“ Er werde „den Verdacht nicht los, dass wir es inzwischen mit vielen teilweise konspirativ arbeitenden Netzwerken von AktivistInnen zu tun haben, die sich im zivilgesellschaftlichen Stiftungswesen tummeln und sich schon längst in den Medien als JournalistInnen an sensiblen Stellen der Gesellschaft breit gemacht haben. Es gilt, diese Art der Einflussnahme und Irreführung der sozialen Bewegungen mit größter Aufmerksamkeit zu beobachten und sich kritisch damit auseinanderzusetzen.“

Ich bin glücklich, dass solche Gedanken, wie Mohssen Massarrat sie formuliert, hier in Köln-Mülheim keine Chance haben. Denn dieses Fest hier hat – wie ich bereits sagte – kanalisierende Funktion. Und es freut mich zu sehen, wie das gelingt. Um ein weiteres Mal meinen Parteifreund Willy Wimmer zu zitieren: „Wir wissen spätestens seit der internationalen, auch deutschen Einflussnahme auf die Situation in Portugal nach Salazar, was Stiftungen ausmachen können. Sowas kriegt eine Panzerdivision nicht hin.“ Ich bin sicher, dass sie, liebe Versammelte, sich von solchen Äußerungen nicht irre leiten lassen.

Es freut mich auch zu sehen, wie sich bei allen Beteiligten ein breiter Konsens herausgebildet hat, was die Beurteilung der Beweislage angeht. Alle Welt ist sich hinsichtlich des NSU-Konstrukts sicher. Ich bewundere dieses Phänomen. Es überwältigt mich zu sehen, dass es gelungen ist, den Eindruck zu erwecken, als sei die Täterschaft für das Nagelbombenattentat und die weiteren Verbrechen, die immer wieder in diesem Zusammenhang genannt werden, erwiesen. Ich kann Medien wie dem SPIEGEL nur meine Hochachtung bezeugen, wie es ihnen gelungen ist, die Meinungsführerschaft bis weit hinein in die "Linke" zu erringen und den Eindruck zu erwecken, als seien die in der total ausgebrannten Wohnung "gefundenen" Video-DVDs echte Beweismittel.

Es ist für uns alle ungemein wichtig, dass das NSU-Gedankenkonstrukt nicht zum Einsturz gebracht wird. Wir brauchen die Fokussierung auf den "Nationalsozialistischen Untergrund". Die Wahl des Namens ist sicher kein Zufall. Er ist schlicht genial. Der Nationalsozialismus – an dessen Förderung das Kapital mit großem Aufwand beteiligt war – ist heute ein ganz wichtiges Instrument zur Bewusstseinslenkung. „Man kann ja aus gutem Grund sagen, dass Adolf Hitler ohne Henry Ford vielleicht gar nicht denkbar gewesen wäre“, sagt mein Parteifreund Willy Wimmer. Aber darum geht es heute nicht. Heute geht es darum, das Denken nicht auf Abwege geraten zu lassen. Von den weit mehr als zehn Millionen Toten, die das US-Imperium nach Aussage von Johan Galtung seit Ende des Zweiten Weltkriegs zu verantworten hat, will ich deshalb nicht sprechen. Im Mittelpunkt stehen heute die zehn Toten, die wir dem NSU zuschreiben. Diese Veranstaltung hier heute leistet in diesem Sinne einen Beitrag, der nicht hoch genug einzuschätzen ist.

Als überzeugter Transatlantiker und Mitglied der Atlantikbrücke wünsche ich Ihnen allen noch einen intensiven Verlauf der Festveranstaltung. (tosender Beifall)

fatalist
21.05.2014, 19:14
"Zwar war die Tür des Wohnmobilaufbaus nicht in ihrem Blickfeld, aber in die abgewandte Richtung war der Fluchtweg durch eine Baustelle und einen hohen Zaun versperrt. Ein “dritter Mann” wäre zwingend ins Sichtfeld geraden und bemerkt worden. Das ist definitiv nicht passiert."

das waren doch noch andere Autos hinter dem wohnwagen geparkt. sie hätten den dritten mann sichtschutz geben können. Der 3. Mann war beim Eintreffen der Polizei längst weg, der brauchte keine Deckung.

Und entweder betrat Menzel das Womo "wo zentimeterhoch das Löschwasser drin stand", oder der Zaun war im Weg, so dass niemand rein konnte (und niemand raus).

Entweder oder, bio. Beides geht nicht.

Es bringt wenig, da im Nebel herumzustochern. Die Hälfte der Zeugen wurde nicht vorgeladen, wir kennen ihre Aussagen nicht.

bio
21.05.2014, 19:17
Der 3. Mann war beim Eintreffen der Polizei längst weg, der brauchte keine Deckung.

Und entweder betrat Menzel das Womo "wo zentimeterhoch das Löschwasser drin stand", oder der Zaun war im Weg, so dass niemand rein konnte (und niemand raus).

Entweder oder, bio. Beides geht nicht.

Es bringt wenig, da im Nebel herumzustochern. Die Hälfte der Zeugen wurde nicht vorgeladen, wir kennen ihre Aussagen nicht.

der eine polizist sah jedoch, wie ein projektil die decke durchschlug.

fatalist
21.05.2014, 19:17
der eine polizist sah jedoch, wie ein projektil die decke durchschlug. Oh happy day: QUELLE?

Trachydura Jüngeri
21.05.2014, 19:22
Die Kommentare sind Klasse dort. Da kann Schmidtchen Schleicher desinformieren soviiel er will, man glaubt ihm nicht.

ja, gestern ist da was gekippt, keine Frage.
In der Sache Ceska will der Verklemmte nicht mehr mit mir reden, die Seriennummern sind ihm zu unsachlich. Stattdessen verrät er seine wahre Stellung zu den Diensten in rührseligen Artikeln über den BND:

http://www.swr.de/blog/terrorismus/2014/05/19/elvis-lebt-nachts-beim-bnd/

widerlich.
Wir müssen auf den Beisicht warten.

Trachydura Jüngeri
21.05.2014, 19:24
Oh happy day: QUELLE?

der Klassiker: Wie erklärst du dir die Schüsse, wenn der dritte Mann schon weg war?

fatalist
21.05.2014, 19:27
ja, gestern ist da was gekippt, keine Frage.
In der Sache Ceska will der Verklemmte nicht mehr mit mir reden, die Seriennummern sind ihm zu unsachlich. Stattdessen verrät er seine wahre Stellung zu den Diensten in rührseligen Artikeln über den BND:

http://www.swr.de/blog/terrorismus/2014/05/19/elvis-lebt-nachts-beim-bnd/

widerlich.
Wir müssen auf den Beisicht warten. Nur als williger Gummiberückgrateter kommt man zu einem SWR-Dummlaber-Äksberten-Job.

Beisicht wird sich eher bedeckt halten. Aber ich lasse mich gerne positiv überraschen.

fatalist
21.05.2014, 19:27
der Klassiker: Wie erklärst du dir die Schüsse, wenn der dritte Mann schon weg war? Feuer löst durchgeladene Waffen aus. Alle Waffen waren durchgeladen.

fatalist
21.05.2014, 19:33
Petra Pau hat heute Aust belauscht mit Binninger und Högl, und überhaupt ist der NSU nicht aufgeklärt und PUA vielleicht und überhaupt...

http://www.berliner-zeitung.de/politik/nsu-prozess-zu-viele-offene-fragen,10808018,27197448.html

Trachydura Jüngeri
21.05.2014, 19:34
Feuer löst durchgeladene Waffen aus. Alle Waffen waren durchgeladen.Klassiker 2:

Wie wurde das Feuer gelegt?

fatalist
21.05.2014, 19:37
Klassiker 2:

Wie wurde das Feuer gelegt? Mit nem Streichholz oder per Feuerzeug ;)
So, dass es erst langsam an Fahrt aufnimmt, Brandbeschleuniger soll nicht im Spiel gewesen sein.

Oder ein nicht erkennbarer Zünder, siehe Oktoberfestbombe 1980. Bis heute weiss angeblich niemand, wie die Bombe gezündet wurde.

Also was erwartest Du in Sachen Eisenach?

Trachydura Jüngeri
21.05.2014, 19:40
Mit nem Streichholz oder per Feuerzeug ;)
So, dass es erst langsam an Fahrt aufnimmt, Brandbeschleuniger soll nicht im Spiel gewesen sein.

Oder ein nicht erkennbarer Zünder, siehe Oktoberfestbombe 1980. Bis heute weiss angeblich niemand, wie die Bombe gezündet wurde.

Also was erwartest Du in Sachen Eisenach?

ich bin mir sicher, dass der zweite BT-NSU-Ausschuss dann wirklich Aufklärung light präsentiert und man dann ein wenig darauf hinsteuert, Mordermittlungen offen zuzugeben.
da bin ich mir sicher
Rassismus tötet, das wird dann das Problem sein. Ganz darf man die Legende nicht aufgeben

fatalist
21.05.2014, 19:43
Eine Schwarzpulverlunte zu einem Knallfrosch mit 3 Knallkörpern wäre auch noch im Angebot.
Nach dem Verbrennen und mit dem Löschwasser findet man wenig, und wer Rucksäcke mit Videos übersieht, und ne Camera am Heck erst nach Wochen findet...

Trachydura Jüngeri
21.05.2014, 19:46
Eine Schwarzpulverlunte zu einem Knallfrosch mit 3 Knallkörpern wäre auch noch im Angebot.
Nach dem Verbrennen und mit dem Löschwasser findet man wenig, und wer Rucksäcke mit Videos übersieht, und ne Camera am Heck erst nach Wochen findet...

da hast du's, Verschwörungstheoretiker. Der Selbstmord der beiden ist abgearbeitet

http://www.sueddeutsche.de/politik/nsu-prozess-drei-schuesse-am-schafrain-1.1971537-2

Trachydura Jüngeri
21.05.2014, 19:53
Gisela Friedrichsen mit Anflügen von Verstand (jaja, ich weiß...):

"Der erste Polizeibeamte am Tatort schildert als Zeuge, wie er und sein Kollege "aufgeregt" gewesen seien, als sie das gesuchte Wohnmobil sahen. Wie man sofort in Deckung ging, als das erste Schussgeräusch zu hören war, das offenbar etwas anders klang als die zwei weiteren Schüsse, die in Sekundenschnelle folgten. Der dritte sei nach einer kleinen Pause gefallen.


Warum kapitulierten Mundlos und Böhnhardt?


Die Frage ist immer wieder, ob das Wohnmobil von einer unbekannten dritten Person betreten oder verlassen worden sein könnte. Denn neben dem Wohnmobil, auf der Seite der Tür, befand sich ein Graben, in der sich möglicherweise jemand hätte verstecken können. Die Tür des Wohnmobils war von den Polizisten nicht einsehbar.

Der erste Polizist sagt, er habe niemanden gesehen. Außer einer Dame mit Hund und einem Mann, der sein Auto in Sicherheit habe bringen wollen. Der Polizist, der sich sonst sehr zögerlich und vage äußert, antwortet hier auffallend rasch und bestimmt. "Definitiv" sei da niemand gewesen. Wie kann er sich so sicher sein, wenn er doch die Tür gar nicht sah?
Auch der zweite Polizist will nichts gesehen haben. Er habe auch die Löscharbeiten nicht beobachtet, sagt er. Nichts gesehen? Es wird ein Foto an die Wand geworfen, das den zweiten Beamten zeigt, wie er neben dem Wohnmobil den Löscharbeiten zusieht.


Im NSU-Prozess sind noch viele Fragen offen. Zum Beispiel: Haben die Polizisten, als sie in Deckung lagen, die Feuerwehr auf das Wohnmobil zulaufen lassen, in dem gerade geschossen worden war? Was passierte in den zweieinhalb Stunden zwischen dem Raubüberfall und den Schüssen im Wohnmobil? Warum kapitulierten Mundlos und Böhnhardt? Schließlich hatten sie ja schon einmal auf die Polizei geschossen, am 25. April 2007, als Michèle Kiesewetter in Heilbronn starb."

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/nsu-prozess-polizisten-ueber-den-einsatz-am-wohnmobil-in-eisenach-a-970926.html

Der Graben, der als Versteck gedient haben könnte, und der niedrige Lattenzaun werden übrigens in der SZ als unüberwindliches Hindernis dargestellt (siehe Post oben). Da sei eine große Baustelle und ein "hoher Zaun" gewesen.
Lügenmäuler

Ueberzeugt
21.05.2014, 19:58
Petra Pau hat heute Aust belauscht mit Binninger und Högl, und überhaupt ist der NSU nicht aufgeklärt und PUA vielleicht und überhaupt...

http://www.berliner-zeitung.de/politik/nsu-prozess-zu-viele-offene-fragen,10808018,27197448.html


Kann es sein, dass Friedrich nicht wegen Edathy gehen musste, sondern wegen des NSU?

Ueberzeugt
21.05.2014, 20:05
Wie muss das eigentlich sein, als Polizist so lügen zu müssen?

Trachydura Jüngeri
21.05.2014, 20:13
Petra Pau hat heute Aust belauscht mit Binninger und Högl, und überhaupt ist der NSU nicht aufgeklärt und PUA vielleicht und überhaupt...

http://www.berliner-zeitung.de/politik/nsu-prozess-zu-viele-offene-fragen,10808018,27197448.html

Ich habe mir den Anfang des Buches angesehen; es ist miese Desinformation, mit dem immergleichen Tenor: Man war nah dran, man hat sich blamiert, man hat geshreddert, um weitere Blamage zu verhindern.
Richtig dreckige Desinformation, weil mit vielen neuen "Fakten" und Fotos garniert. Nach dem Anschlag in Köln habe man klar gesehen, wer das sei, aber nichts gemacht, wieder aus Angst, sich zu blamieren.
Perfide.

Lest euch das z.B. im iTunes Bookstore durch, da gibts einen Auszug

Hellangel
21.05.2014, 20:22
Eine Schwarzpulverlunte zu einem Knallfrosch mit 3 Knallkörpern wäre auch noch im Angebot.
Nach dem Verbrennen und mit dem Löschwasser findet man wenig, und wer Rucksäcke mit Videos übersieht, und ne Camera am Heck erst nach Wochen findet...

Aber warum beschlagnahmt Menzel die gemachten Bilder von der Feuerwehr, wenn es bis dahin "nur" ein normaler Wohnmobilbrand mit zwei Toten (z.b. Beziehungstat), die auf dem ersten Blick nicht identifizierbar sind, war? Die Speicherkarte hat ein Feuerwehr bis zum heutigen Datum nicht zurück erhalten....
Er musste gewusst haben, wer die Toten war!

Ueberzeugt
21.05.2014, 20:38
Ich habe mir den Anfang des Buches angesehen; es ist miese Desinformation, mit dem immergleichen Tenor: Man war nah dran, man hat sich blamiert, man hat geshreddert, um weitere Blamage zu verhindern.
Richtig dreckige Desinformation, weil mit vielen neuen "Fakten" und Fotos garniert. Nach dem Anschlag in Köln habe man klar gesehen, wer das sei, aber nichts gemacht, wieder aus Angst, sich zu blamieren.
Perfide.

Lest euch das z.B. im iTunes Bookstore durch, da gibts einen Auszug

Das Buch: Neue Nazis ist auch voller Lügen und Verdrehungen.

Nereus
21.05.2014, 21:23
Bundespräsident Gauck anlässlich des Attentats in der Keupstrasse vor 10 Jahren
http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=20355

In dieser fiktiven Rede wurden die wichtigsten Personen vergessen:

Wurde die „NSU”-Kampagne in Jena geboren?

See- oder Seelenräuber von Jena? http://www11.pic-upload.de/21.05.14/u34p7e4iy9yu.jpg


Daß in Deutschland so mancher evangelische Pastor eher ein linker politischer Agitator ist als ein Seelsorger, ist längst bekannt. So weit wie Lothar König hat es aber noch niemand der geistlichen Damen und Herren gebracht.
Der Mann ist in Jena Stadtjugendpfarrer und unumstrittener Anführer der Krawall-Antifa. Wann immer “gegen rechts” demonstriert wird, läuft König in der ersten Reihe und bemüht sich als Einpeitscher um die richtige antifaschistische Stimmung.
Jetzt sitzt der linke Agitator im Jenaer Stadtparlament. Eine gemeinsame Liste mit Kandidaten verschiedener linksextremer Parteien hat dies möglich gemacht.

http://cdn.timesofisrael.com/uploads/2013/04/Germany-Pastor-Trial_Horo-635x357.jpg
König demonstriert im Block der Antifa-VVN gegen aufrechte Deutsche.

Lothar König, Mitglied bei den Grünen, hat sich in dem gemeinsamen Flugblatt der “bürgerlich- anarchistischen Front” zugerechnet. Sein Töchterchen Katharina, Mitglied der PDS, zählt sich, ganz militaristisch, zum “autonomen linksradikalen Kommando”. Sie kam ebenfalls in den Stadtrat der Thüringer Universitätsstadt.
Von Jenaer NPD-Wahlkämpfern wurde der anarchistische Pastor beim Bemalen von Plakaten erwischt. Gar nicht so lustig fanden Vertreter der Stadtverwaltung das Beschmieren von Straßenpflaster von König und Konsorten. Vielleicht sollte das der Einstand für seine kommunale Tätigkeit sein.
Der Mann ist im Auftrag der evangelischen Kirche für die Betreuung “gefallener” Jugendlicher zuständig. Kaum zu glauben, daß irgend jemand freiwillig diesem Mann gefährdete und ungefestigte junge Menschen anvertraut. Was bei denen bis dahin an negativen Eigenschaften noch nicht vorhanden war, bringt ihnen der Anarchist aus der Kirche bestimmt mit.
Die beiden Bilder belegen, daß der linke Pastor und seine Klientel durchaus zusammenpassen.
AM 30. Juni 2004

Königs Antifa-Kirchenkinder https://web.archive.org/web/20040704081927im_/http://www.npd.de/npd_info/deutschland/2004/bilder/jena.jpg


War der Trunkenbold Stefan Apel Jugendpfarrer Königs Spitzel in der Kameradschaft Jena, wo auch Zschäpe, Mundlos und Böhnhardt verkehrten?

„Königskinder“ vs. NPD – Warum die Gewalt in Jena eskaliert (AM 11.03.08)

»Jena/ Thüringen: Sonntagmorgen 4 Uhr. Polizei vor der Tür des Jenaer NPD-Chefs Ralf Wohlleben. Sein Volkswagen ist komplett ausgebrannt. Brandstiftung, daran besteht kein Zweifel. Eine Nacht zuvor Attacken auf die NPD-Zentrale in Jena.
Altermedia hat mit Ralf Wohlleben gesprochen:...«
http://www.politikforen.net/showthread.php?117674-quot-Dönermorde-quot-NAZI-Hysterie-und-der-Verfassungsschutz&p=6741719&viewfull=1#post6741719

Lobbyistin http://www11.pic-upload.de/21.05.14/p81a287u2w7.jpg

Katharina König, DIE LINKE (* 7. April 1978 in Erfurt)
Die Tochter des Pfarrers Lothar König besuchte bis 1997 ein Gymnasium in Jena. Nach einem freiwilligen sozialen Jahr in Israel begann sie ein Studium der Semitischen Philologie, Islamwissenschaft und Politikwissenschaft an der Friedrich-Schiller-Universität Jena, das sie 2002 abbrach. Bis 2009 arbeitete sie sieben Jahre als Sozialpädagogin und Straßensozialarbeiterin in einem Jugendzentrum der Evangelisch-Lutherischen Kirchgemeinde in Jena. Ab 2004 studierte sie „Soziale Arbeit“ an der Berufsakademie Gera und erwarb 2007 den Abschluss zur Diplom-Sozialarbeiterin (BA). Politisch engagierte sich König bereits seit 1999 im Aktionsbündnis gegen Rechts (Jena).

moishe c
21.05.2014, 21:38
A-Säule des Womos, dort soll ein Projektil drin gesteckt haben, also an der Frontscheibe. Vielleicht das aus Böhnhardts Kopfdurchschuss...

Hallo Fatalist,

1. lustig, die Frage nach dem/den "Projektil/en", die aus der/den? Flinte/n verschossen worden sein sollen - in die Uwes rein - geht mir seit ein paar Tagen auch durch den Sinn.
Wo wurde offiziell gesagt, daß (beide Male!) mit Flintenlaufgeschossen geschossen wurde? Quelle? :haha:

2. bei aufgesetzten/fast aufgesetzten oder Mundschüssen dürfte das (= Schrotkugeln oder Flintenlaufgeschoß) bei der Art und dem Umfang der verursachten Verletzungen keine große Rolle spielen. Bei einem (reingesteckten) Mundschuß so gut wie gar keine Rolle,
DENN bei einem Mundschuß bewirkt das hinter dem Projektil ausströmende Gas des Treibladungspulvers zur Not auch alleine das Ausblasen, gegebenenfalls auch Durch-Blasen, des Schädels! Beispiel: Platzpatronenwaffe!
ABER :D DANACH, da gibt es dann Unterschiede!<<<<<<< ! Schrotkugeln - bei einer Patrone 12/76 Magnum die dicksten - 00 Buckshot - da hat jede Kugel - üblich: 12 - 15 Stück - einen Circa-Durchmesser von +/- 8,3 Millimetern! Und die dürften in einer Fahrzeugwand aus Alu und Holz steckenbleiben! In manierlichem Stahlblech in der Regel auch!

Ein einzelnes Flintenlaufgeschoß/Slug, also alles "am Stück", Ca.-Durchmesser 18,+ Millimeter, Gewicht 25 - 30 Gramm (plus/minus) dürfte selbst durch eine Lage Auto-Stahlblech noch durchschlagen!

Also bei Schrot (= mehrere/viele Kugeln/Kügelchen) dürfte "i.d.R." nichts nach außen durchschlagen,
bei einem Flintenlaufgeschoß "i.d.R." immer.

Ausnahme natürlich: Fenster, offene Türen etc.

3. ein Pistolenschuß, egal ob aufgesetzt oder reingesteckt, zertrümmert zwar im Kopf auch einiges, bläst aber "i.d.R." auch nicht den halben Kopf weg, so daß anschließend "das Gesicht zusammenfällt"! Eine 9 mm Para vielleicht so Faustgröße, aber eben auch nicht "den halben Kopf WEG"!

4. War das an der A-Säule nicht lediglich eine "Projektil-Spur"?

5. Sehr gut! :D "Hitze zündet Patronen in Waffen!" Dazu siehe flgd. Pkt. 6!

6. Gerade auch die Flinten hätten unbedingt von einem forensischen "Connaisseur" überprüft werden MÜSSEN!
- Schwanenhalskamera in Lauf: steckt noch eine Patrone im Patronenlager? Ist diese abgefeuert (= nur noch Patronenhülse) oder nicht?
- ist der Schlagbolzen noch gespannt?
- ist die Verschluß-Sicherung noch aktiv? ("Kammersicherung") Wäre dann auch noch Schlagbolzen gespannt, wäre klar, daß DIESER Schuß z.B. durch das Feuer ausgelöst worden wäre. Denn Schl.blz. "gespannt" und Verschlußsicherung aktiv bedeutet bei der Waffe, daß der Abzug NICHT betätigt wurde!
- also so hätte ich das ... :D


Tja, aber dann kam Kampftaucher Menzel ... dazu bzw. dazwischen ("Naturereignis" :fizeig: ) :haha:


Zusatz:

7. Position von Böhnhardt, als er erschossen wurde. Wenn er am Tisch saß, Rücken zur Fahrtrichtung, und er von einer Person, die ihm am Tisch gegenüber saß von "vorne" in die Stirn geschossen wurde, dann könnte! die Geschoßspur an der A-Säule stimmen. Obwohl das verdammt eng zugegangen wäre, an dem kleinen Campingtisch, daß da einer dem anderen noch die Flinte vor den Kopp gehalten haben soll! Der Durchschuß nach vorne könnte auch ein Fake sein, um den Sitzplatz als Ort der Tat vorzutäuschen! Du weißt, ich denke eher, daß man vorher beide mit KO-Tropfen o.ä. schachmatt gesetzt hat und ihnen dann "in aller Ruhe" irgendwo (außerhalb des WoMo) die "Infusion gesetzt" hat ...

fatalist
21.05.2014, 21:43
Danke, Moishe-c.

:gp:

fatalist
21.05.2014, 21:44
Ich habe mir den Anfang des Buches angesehen; es ist miese Desinformation, mit dem immergleichen Tenor: Man war nah dran, man hat sich blamiert, man hat geshreddert, um weitere Blamage zu verhindern.
Richtig dreckige Desinformation, weil mit vielen neuen "Fakten" und Fotos garniert. Nach dem Anschlag in Köln habe man klar gesehen, wer das sei, aber nichts gemacht, wieder aus Angst, sich zu blamieren.
Perfide.

Lest euch das z.B. im iTunes Bookstore durch, da gibts einen Auszug Aust hat bei der RAF desinformiert, also macht er das auch beim NSU. Von dem lese ich keine einzige Zeile mehr.

fatalist
21.05.2014, 21:47
Aber warum beschlagnahmt Menzel die gemachten Bilder von der Feuerwehr, wenn es bis dahin "nur" ein normaler Wohnmobilbrand mit zwei Toten (z.b. Beziehungstat), die auf dem ersten Blick nicht identifizierbar sind, war? Die Speicherkarte hat ein Feuerwehr bis zum heutigen Datum nicht zurück erhalten....
Er musste gewusst haben, wer die Toten war! Man müsste wissen, wie oft die Polizei in Thüringen der Feuerwehr die Speicherkarten wegnimmt, um das wirklich beurteilen zu können.

Ich gehe aber davon aus, dass Mundlos sehr schnell identifiziert wurde, man auf Böhnhardt rückschloss wegen der Tattoos, und bei Norbert Wiessner anrief um Zschäpe zu finden. Der sagte "Frag Wohlleben".

Dressler LKA Staatsschutz hat am Abend des 4.11. einen Anruf von Menzel bekommen, wer die Toten sind.
Aussage auch von Wunderlich LKA bestätigt.

fatalist
21.05.2014, 21:51
da hast du's, Verschwörungstheoretiker. Der Selbstmord der beiden ist abgearbeitet

http://www.sueddeutsche.de/politik/nsu-prozess-drei-schuesse-am-schafrain-1.1971537-2 Bin nicht überrascht. Tanjev ist ein Mietmaul, und Anette ist zu logischem Denken nicht fähig.

Trachydura Jüngeri
21.05.2014, 21:53
Bin nicht überrascht. Tanjev ist ein Mietmaul, und Anette ist zu logischem Denken nicht fähig.

der Text ist voller offener Lügen, vgl. dazu die Schilderung von Friedrichsen im Spiegel

fatalist
21.05.2014, 21:56
der Text ist voller offener Lügen, vgl. dazu die Schilderung von Friedrichsen im Spiegel Wir können sie nicht zwingen die Wahrheit zu sagen, aber wir können sie zwingen, immer offensichtlicher zu lügen.

Trachydura Jüngeri
21.05.2014, 21:57
"denn den Abstellplatz des Wohnmobils hat eine Streifenwagenbesatzung spontan gefunden."
stimmt das? ich habe es bei haskala anders verstanden.
"Zwar war die Tür des Wohnmobilaufbaus nicht in ihrem Blickfeld, aber in die abgewandte Richtung war der Fluchtweg durch eine Baustelle und einen hohen Zaun versperrt. Ein “dritter Mann” wäre zwingend ins Sichtfeld geraden und bemerkt worden. Das ist definitiv nicht passiert."
das waren doch noch andere Autos hinter dem wohnwagen geparkt. sie hätten den dritten mann sichtschutz geben können.
"Es handelt sich um einen Schuss aus dem Innenraum in Richtung der Polizisten, der aber nicht durchdrang;"
hat jemand dafür eine Quelle?
"sprechen insbesondere die Resultate der anschließenden Tatortbesichtigung: Der Boden des Wohnmobils war voller Blut, in dem eine weitere Person unweigerlich Spuren hinterlassen hätte. Solche Spuren fehlen."
wo sind die Aufnahmen vom Tatort?

Das mit den Spuren von Blut am Boden ist Bullshit. In dem neuen Buch von Aust sind Tatortfotos, die zeigen, dass der Boden 30 cm dick mit geschmolzenem Plastik bedeckt war...

fatalist
21.05.2014, 22:02
Das mit den Spuren von Blut am Boden ist Bullshit. In dem neuen Buch von Aust sind Tatortfotos, die zeigen, dass der Boden 30 cm dick mit geschmolzenem Plastik bedeckt war... 30 cm stark?
Glaube ich nicht.

Trachydura Jüngeri
21.05.2014, 22:05
30 cm stark?
Glaube ich nicht.
Nicht durchgehend, aber zwischen 20 und 30 cm würde ich schätzen. Bin allerdings kein Ingenieur...
Quelle: Aust und Laabs 2014, S. 14.

fatalist
21.05.2014, 22:07
Nicht durchgehend, aber zwischen 20 und 30 cm würde ich schätzen. Bin allerdings kein Ingenieur...
Quelle: Aust und Laabs 2014, S. 14. Der PUA hat keine Womo-Fotos, die Nebenkläger auch nicht, die Feuerwehr auch nicht, und Aust hat sie?

Photoshop ist schon Klasse ;)

Trachydura Jüngeri
21.05.2014, 22:08
Der PUA hat keine Womo-Fotos, die Nebenkläger auch nicht, die Feuerwehr auch nicht, und Aust hat sie?

Photoshop ist schon Klasse ;)

Nein, die Fotos sind echt. Er ist dafür dem Menzel massiv in den Arsch gekrochen und stellt ihn als naiven, bäuerlichen "Macher" dar...

fatalist
21.05.2014, 22:10
Nein, die Fotos sind echt. Er ist dafür dem Menzel massiv in den Arsch gekrochen und stellt ihn als naiven, bäuerlichen "Macher" dar...Dann muss man Menzel anzeigen wegen Unterschlagung von Beweismaterial.

Ich bleibe aber skeptisch... und klar hat man Aust gekauft, der ist Springer-Welt-Herausgeber, Atlantikbrücke ick rieche dir...

fatalist
21.05.2014, 22:13
https://pbs.twimg.com/profile_images/445008295133052930/Mt-OGycg_normal.jpegStefan.J.F @Querkraft_ · 1 Std.

Im UA 5/1 in #Erfurt musste der Zeuge #Menzel zugeben das man nach einer dritten Person gesucht habe.Des weiteren hatte die 1/3


2/3 Berufsfeuerwehr Fotos vom #Wohnmobil gemacht. Die #SDkarte wurde ihnen abgenommen und ist seit her verschwunden.Wie der Zeuge #Menzel


3/3 meinte diese Bilder müssten den staatlichen Behörden zugeführt werden. #Eisenach #Böhnhardt #Mundlos #Nsu #Gotha #Wohnmobil #drittermann Aust hat diese Fotos, und morgen ist weihnachten... no way.

Trachydura Jüngeri
21.05.2014, 22:14
Dann muss man Menzel anzeigen wegen Unterschlagung von Beweismaterial.

Ich bleibe aber skeptisch... und klar hat man Aust gekauft, der ist Springer-Welt-Herausgeber, Atlantikbrücke ick rieche dir...

Was man so hört von bekannten Politikwissenschaftlern mit Vornamen H. wird man sehr wohl Anzeigen sehen im Gefolge dieses Buches. Trotzdem brutale Desinformation. Wenigstens wird das Trio als geführt dargestellt, zumindest bis 2001

fatalist
21.05.2014, 22:18
https://pbs.twimg.com/profile_images/1881049055/logo_08_03_12_bigger.JPGJuergen Pohl (jpo) ‏@editor64 1 Std.
#NSU-Prozesstag 114: Kein Hinweis auf den "3. Mann" in #Eisenach. Aber nur auf den ersten Blick ... #fb Die Antifa will sowieso auf Kapke hinaus, das ist seit mehr als 6 Monaten klar. Kapke wird von Wolf Wetzel wieder ins Spiel gebracht werden. Als Spitzel wird er ebenfalls verdächtigt werden.

Ich bin kein Hellseher, aber so wird es kommen.
Vielleicht schon in dem Buch, das Montag erscheint.

Quo vadis
21.05.2014, 22:18
Jetzt mal ne ganz dumme Frage.
Menzel sagte vor dem PUA aus (bei Haskala 10:28, kann es grade nicht kopieren), dass er das WOMO betreten habe und das Löschwasser Zentimeterhoch stand.
Müsste dann nicht die Kleidung von Mundlos (auf dem Tatortbild) auch nass/feucht sein?!
Der Boden sieht jetzt auch nicht unbedingt gewässert aus.


Richtig und der starke Brand zum Dach hinaus ist im inneren des Womos so auch überhaupt nicht nachvollziehbar. Die graue Hose ist trocken.

fatalist
21.05.2014, 22:22
Was man so hört von bekannten Politikwissenschaftlern mit Vornamen H. wird man sehr wohl Anzeigen sehen im Gefolge dieses Buches. Trotzdem brutale Desinformation. Wenigstens wird das Trio als geführt dargestellt, zumindest bis 2001 Deshalb sind die 4 nach Verjährung 2003 ja auch nicht wuieder aufgetaucht, und mieteten ab 2004 die Fahrzeuge mit den immer gleichen Gerlach-Papieren an, anstatt eigene zu nehmen, ach wie unauffällig.

So arbeitet Aust: Eine Lüge wird durch eine neue Lüge ersetzt. Kenne ich von seinem RAF-Buch.

Ueberzeugt
21.05.2014, 22:23
In dieser fiktiven Rede wurden die wichtigsten Personen vergessen:

Wurde die „NSU”-Kampagne in Jena geboren?

See- oder Seelenräuber von Jena
Katharina König, DIE LINKE (* 7. April 1978 in Erfurt)
Die Tochter des Pfarrers Lothar König besuchte bis 1997 ein Gymnasium in Jena. Nach einem freiwilligen sozialen Jahr in Israel begann sie ein Studium der Semitischen Philologie, Islamwissenschaft und Politikwissenschaft an der Friedrich-Schiller-Universität Jena, das sie 2002 abbrach. Bis 2009 arbeitete sie sieben Jahre als Sozialpädagogin und Straßensozialarbeiterin in einem Jugendzentrum der Evangelisch-Lutherischen Kirchgemeinde in Jena. Ab 2004 studierte sie „Soziale Arbeit“ an der Berufsakademie Gera und erwarb 2007 den Abschluss zur Diplom-Sozialarbeiterin (BA). Politisch engagierte sich König bereits seit 1999 im Aktionsbündnis gegen Rechts (Jena).

So wie sie und ihr Erzeuger aussehen, könnte ich mir vorstellen, dass zwischen den beiden das abging, was die widerlichen Grünen fordern. Oder warum ist die Frau so fett und ne Linke?

fatalist
21.05.2014, 22:24
Richtig und der starke Brand zum Dach hinaus ist im inneren des Womos so auch überhaupt nicht nachvollziehbar. Die graue Hose ist trocken. Nachgestelltes Foto. Nicht echt.

Trachydura Jüngeri
21.05.2014, 22:31
Ja, der Aust haut diese Verbrecher raus und erhält dafür "erstklassiges Material". So läuft das, das war in der BRD schon immer so.

43890

fatalist
21.05.2014, 22:34
Ja, der Aust haut diese Verbrecher raus und erhält dafür "erstklassiges Material". So läuft das, das war in der BRD schon immer so.

43890 Da fehlt ein Uwe. Sitzt der noch am Tisch?

5-15 cm ;)

Trachydura Jüngeri
21.05.2014, 22:36
Da fehlt ein Uwe. Sitzt der noch am Tisch?

5-15 cm ;)

der liegt da quer beim Tisch...
wie gesagt, kein Ingenieur

fatalist
21.05.2014, 22:42
der liegt da quer beim Tisch...
wie gesagt, kein Ingenieur

Einer sass am Tisch mit einem Loch in der Stirn, der Andere lag am Boden mit einem Schuss in Bauch oder Oberkörper.

Dann hätten die alle gelogen, denn da sitzt keiner, und Böhnhardts Kopf mit dem Loch war nicht zu sehen.

Trachydura Jüngeri
21.05.2014, 22:44
Einer sass am Tisch mit einem Loch in der Stirn, der Andere lag am Boden mit einem Schuss in Bauch oder Oberkörper.

Dann hätten die alle gelogen, denn da sitzt keiner, und Böhnhardts Kopf mit dem Loch war nicht zu sehen.

was heisst das?

Nereus
21.05.2014, 22:51
Einer sass am Tisch mit einem Loch in der Stirn, der Andere lag am Boden mit einem Schuss in Bauch oder Oberkörper.

Dann hätten die alle gelogen, denn da sitzt keiner, und Böhnhardts Kopf mit dem Loch war nicht zu sehen.

Erst saß er am Tisch mit einem Schuß in die linke Schläfe. Das Gehirn hing an der Fensterwand. So der Feuerwehrmann. Und einer sagte, daß es nicht nach einem Selbstmord ausgesehen habe. Daher mußte die Fotokarte in Menzels Gewahrsam verschwinden?

Da wird jetzt die Geschichte auf ca. 800 Seiten wohl neu aufgebaut für den nächsten PUA?

fatalist
21.05.2014, 22:54
was heisst das? ich weiss es nicht. Muss drüber nachdenken.

fatalist
21.05.2014, 23:00
Erst saß er am Tisch mit einem Schuß in die linke Schläfe. Das Gehirn hing an der Fensterwand. So der Feuerwehrmann. Und einer sagte, daß es nicht nach einem Selbstmord ausgesehen habe. Daher mußte die Fotokarte in Menzels Gewahrsam verschwinden?

Da wird jetzt die Geschichte auf ca. 800 Seiten wohl neu aufgebaut für den nächsten PUA?Ist Uwe B. das Asservat NSU Nr. 1? Bei Lena Kampf in ihrer BKA-Gesamtasservatenliste?

Oder war Mundlos das Asservat Nr. 1.

Ich gehe jetzt schlafen. Morgen mehr...

Mogadisch
21.05.2014, 23:04
Da fehlt ein Uwe. Sitzt der noch am Tisch?

5-15 cm ;)

Dass es in dem WoMo ohne Brandbeschleuniger so gebrannt hat...
Entweder bei Sunlight wurden alle geltenden Normen für den Brandschutz in Campingfahrzeugen vollkommen ignoriert, oder es wurde doch "beschleunigt". Bin was das angeht halbwegs vom Fach. By the Way: In Zwickau hätten 5 Liter Bleifrei locker für den strukturellen Gebäudesxhaden auagereicht, wenn die zeit zwischen Verteilen des Sprits und der Zündung lange genug gewesen wären. Direkt Auskippen und Anzünden sähe ander aus.

Nereus
21.05.2014, 23:05
Ja, der Aust haut diese Verbrecher raus und erhält dafür "erstklassiges Material". So läuft das, das war in der BRD schon immer so.

43890

Bei einer Bildvergrößerung sieht man, daß die hintere Leiche im blutgeträngten Löschwasser sitzt (?). Die Fingerspitzen der rechten Hand berühren fast den Flüssigkeitsspiegel. Wenn die Aufnahme nicht getürkt ist, wurde sie nach dem Transport aufgenommen. Und da war vorher kein Abluß über undichte Klappen und Ritzen zur tieferliegenden Heckgarage möglich?

Trachydura Jüngeri
21.05.2014, 23:24
Bei einer Bildvergrößerung sieht man, daß die hintere Leiche im blutgeträngten Löschwasser sitzt (?). Die Fingerspitzen der rechten Hand berühren fast den Flüssigkeitsspiegel. Wenn die Aufnahme nicht getürkt ist, wurde sie nach dem Transport aufgenommen. Und da war vorher kein Abluß über undichte Klappen und Ritzen zur tieferliegenden Heckgarage möglich?

das ist also deine legendäre Heckgarage? Das ist ja schon in den allgemeinen Sprachgebrauch der NSU-Aufklärerszene eingegangen...
sag mal, glaubst du das wirklich, dass das BKA die Räder vergessen hat in die Asservatenliste aufzunehmen und sie in der "Heckgarage" waren? Sorry für die Frage, ich bin neu hier

Nereus
21.05.2014, 23:34
Dass es in dem WoMo ohne Brandbeschleuniger so gebrannt hat...
Entweder bei Sunlight wurden alle geltenden Normen für den Brandschutz in Campingfahrzeugen vollkommen ignoriert, oder es wurde doch "beschleunigt". Bin was das angeht halbwegs vom Fach. By the Way: In Zwickau hätten 5 Liter Bleifrei locker für den strukturellen Gebäudesxhaden auagereicht, wenn die zeit zwischen Verteilen des Sprits und der Zündung lange genug gewesen wären. Direkt Auskippen und Anzünden sähe ander aus.

Zschäpe hatte die Wohnungstür in Zwickau abgeschlossen und war dann mit ihren Katzen im Nebenhaus hoch zur alten Dame, um sie dort abzugeben. Zschäpe hatte offenbar eine Wochenendverabredung, wo sie die Katzen nicht mitnehmen wollte. Die alte Dame schlief gerade und war nicht schnell genug nach dem Klingeln an der Tür. Zschäpe also wieder runter und auf die Straße um das Treffen mit Emminger nicht zu verpassen, als es plötzlich in ihrer Wohnung knallte (2 Explosionen). Ganz erschrocken übergab sie die Katzenkörbe einer Nachbarin, die im Garten arbeitete, und eilte in Panik davon. Bis heute ist nicht geklärt, wie die Wohnung im 1. OG angezündet wurde. Teelichter war eine Theorie. Auch eine vorbereitete Sprengung durch Dritte wurde schon vermutet.

Mit den Katzenkörben in beiden Händen konnte sie schlecht eine Lunte von der Treppe aus durch die verschlossene Tür zünden.

Sieh Dir mal die beider Wohnwagenbrandbilder auf den vorherigen Seiten an: Kann das auch ein bengalisches Theaterfeuer mit wenig Rauch sein?

Ueberzeugt
21.05.2014, 23:54
Kann das auch ein bengalisches Theaterfeuer mit wenig Rauch sein?

Was meinst Du damit?