PDA

Vollständige Version anzeigen : "Dönermorde"..... NAZI-Hysterie und der Verfassungsschutz



Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 [12] 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153

Strandwanderer
23.11.2011, 10:46
Eine ekelhafte Mörderbande.

Es beginnt mit dem verächtlich machen von Stolpersteinen, danach werden Friedhöfe geschändet und danach folgen Prügelattacken und danach die Ermordung von friedlichen Bürgern.

[ . . . ]

Linkes Plappermäulchen, hast du schon mal Kenntnis genommen davon

- wieviel Gräber und Ehrenmale für gefallene deutsche Soldaten von deinesgleichen geschändet worden sind

http://linksunten.indymedia.org/image/28748.jpghttp://img100.imageshack.us/img100/3645/kriegerdenkmalschaendun.jpg
http://www.ruhrnachrichten.de/storage/pic/mdhl/artikelbilder/lokales/rn/shlo/schwerte/2121244_1_1116SH-EHRENMAL2_RS.jpg

- wieviel Hunderttausend friedliche Deutsche von deinen geliebten "Kulturbereicherern" ermordet, verstümmelt, vergewaltigt, beraubt oder sonstwie "bereichert" wurden?

- wieviele Bücher in der BRD verboten und vernichtet worden sind?

Unserem Land wäre mehr als gedient, wenn man den Einfluß deiner linken Seuche ausschalten würde!

blues
23.11.2011, 11:02
Linkes Plappermäulchen, hast du schon mal Kenntnis genommen davon

- wieviel Gräber und Ehrenmale für gefallene deutsche Soldaten von deinesgleichen geschändet worden sind

- wieviele Bücher in der BRD verboten und vernichtet worden sind?

Unserem Land wäre mehr als gedient, wenn man den Einfluß deiner linken Seuche ausschalten würde![/B]

Selbstverständlich ist das Schänden von Kriegerdenkmälern ebenso eine Sauerei.

Mit keinem Wort habe ich diese befürwortet !

Verbotene Bücher sind durch einen rechtsstaatlichen (demokratischen Mehrheits )Beschluss verboten worden.

In einer Demokratie steht es dir frei für andere Mehrheitsverhältnisse zu werben.

Quo vadis
23.11.2011, 11:02
Wenn ein Puzzle fällt, fällt die ganze Geschichte. Alles um die Kiesewetter Gasthof Story ist frei erfunden.


http://web.de/magazine/nachrichten/deutschland/14199994-nie-kontakte-zu-neonazis-gehabt.html#.A1000107

ursula
23.11.2011, 11:17
ich fühle die zeitliche nähe DER STORY zum mannichl, dem unvergessenen helden von passau... und disss hatte ich auch grad gefunden:

http://web.de/magazine/nachrichten/d...html#.A1000107

Schwarzer Rabe
23.11.2011, 11:39
Neue Erkenntnisse des BKA Vor ihrem Tod schossen die Killer-Nazis auf die Polizei

Die Killer-Nazis wollten weiter töten, wieder sollten Polizisten sterben – doch sie scheiterten an einer defekten Maschinenpistole!

Das BKA hat neue Erkenntnisse zu den letzten Minuten von Uwe Mundlos († 38) und Uwe Böhnhardt († 34) am 4. November in Eisenach!

Nach ihrem erfolgreichen Bankraub flüchten die Nazis in ein Wohngebiet, hören den Polizeifunk ab. Sie erfahren: Mehrere Streifenwagen sind schon in der Nähe.

Dann biegt ein Polizeiauto um die Ecke. Einer der Männer greift nach einer Maschinenpistole. Und drückt ab!

Doch statt der erwarteten Salve (mehr als 10 Projektile pro Sekunde) ploppt nur ein einziger Schuss. Die Kugel verfehlt die Polizisten. Die Maschinenpistole ist defekt!

Das muss die Sekunde sein, in der die Männer, die mindestens zehn Menschen getötet haben, ihr widerliches Treiben für immer beenden.​ Uwe Mundlos drückt seinem langjährigen Mordkomplizen die Pistole an die Schläfe, drückt ab.

Dann legt er Feuer im hinteren Bereich des Wohnmobils und erschießt sich selbst.

Klick (http://www.bild.de/news/inland/polizistenmord/killer-nazis-schossen-auf-die-polizei-21166598.bild.html)

Pegasus
23.11.2011, 11:40
Wenn ein Puzzle fällt, fällt die ganze Geschichte. Alles um die Kiesewetter Gasthof Story ist frei erfunden.


http://web.de/magazine/nachrichten/deutschland/14199994-nie-kontakte-zu-neonazis-gehabt.html#.A1000107

Es ist wirklich lächerlich. Da werden einem wohl schon rechte Kontakte unterstellt, grüßt man den Nachbarn, der NPD wählt. Geht man in eine Kneipe, dessen Wirt rechts wählt, befindet man sich offensichtlich schon in einem Nazitreff...usw.
So kann es nicht weitergehen - wenn die Deutschen nicht langsam wach werden, rettet uns nichts mehr vor der existenziellen Vernichtung.

Pegasus
23.11.2011, 11:42
Neue Erkenntnisse des BKA Vor ihrem Tod schossen die Killer-Nazis auf die Polizei

Die Killer-Nazis wollten weiter töten, wieder sollten Polizisten sterben – doch sie scheiterten an einer defekten Maschinenpistole!

Das BKA hat neue Erkenntnisse zu den letzten Minuten von Uwe Mundlos († 38) und Uwe Böhnhardt († 34) am 4. November in Eisenach!

Nach ihrem erfolgreichen Bankraub flüchten die Nazis in ein Wohngebiet, hören den Polizeifunk ab. Sie erfahren: Mehrere Streifenwagen sind schon in der Nähe.

Dann biegt ein Polizeiauto um die Ecke. Einer der Männer greift nach einer Maschinenpistole. Und drückt ab!

Doch statt der erwarteten Salve (mehr als 10 Projektile pro Sekunde) ploppt nur ein einziger Schuss. Die Kugel verfehlt die Polizisten. Die Maschinenpistole ist defekt!

Das muss die Sekunde sein, in der die Männer, die mindestens zehn Menschen getötet haben, ihr widerliches Treiben für immer beenden.​ Uwe Mundlos drückt seinem langjährigen Mordkomplizen die Pistole an die Schläfe, drückt ab.

Dann legt er Feuer im hinteren Bereich des Wohnmobils und erschießt sich selbst.Klick (http://www.bild.de/news/inland/polizistenmord/killer-nazis-schossen-auf-die-polizei-21166598.bild.html)

Was für ein Schmierentheater :rofl:

Schwarzer Rabe
23.11.2011, 11:44
Hier ein interessanter Artikel, der belegt, daß dieser Staat in regelrecht verbrecherischer Weise den braunen Terror ignoriert hat, wahrscheinlich sogar absichtlich weggeguckt hat:



http://www.fr-online.de/neonazi-terror/zwickauer-terrorzelle-nazis-feierten-mordserie-mit--doener-killer--song,1477338,11163614.html

Der Giggi trifft den Kern immer, der Gute! ;)

Paul Felz
23.11.2011, 11:44
Klick (http://www.bild.de/news/inland/polizistenmord/killer-nazis-schossen-auf-die-polizei-21166598.bild.html)
Hä? Wer soll das denn glauben? MP defekt, haben aber noch Waffen und erschießen sich damit mal einfach so anstatt auf die Polizisten? War vorher nicht die Rede von Gewehrschüssen und Bauchschuß? Angeblich haben Passanten doch gar keine Schüsse gehört. Alles sehr eigenartig.

Schwarzer Rabe
23.11.2011, 11:46
Hä? Wer soll das denn glauben? MP defekt, haben aber noch Waffen und erschießen sich damit mal einfach so anstatt auf die Polizisten? War vorher nicht die Rede von Gewehrschüssen und Bauchschuß? Angeblich haben Passanten doch gar keine Schüsse gehört. Alles sehr eigenartig.

Viele Menschen glauben nicht an den Selbstmord der beiden und sagen, warum haben die nicht zurück geschossen?! Also haben sie es probiert, leider war eine Waffe kaputt.. ;)

ursula
23.11.2011, 11:46
http://www.faz.net/aktuell/politik/mord-an-michele-kiesewetter-stiefvater-bestreitet-kontakt-zu-neonazis-11538157.html

Paul Felz
23.11.2011, 11:48
Viele Menschen glauben nicht an den Selbstmord der beiden und sagen, warum haben die nicht zurück geschossen?! Also haben sie es probiert, leider war eine Waffe kaputt.. ;)
Ja, aber angeblich nur eine kaputt. Die andere ging ja noch.

Nicht Sicher
23.11.2011, 11:48
Verbotene Bücher sind durch einen rechtsstaatlichen (demokratischen Mehrheits )Beschluss verboten worden.

In einer Demokratie steht es dir frei für andere Mehrheitsverhältnisse zu werben.
Wer Bücher verbietet, der verbietet auch Meinungen, aber Hauptsache das geschieht rechtsstaatlich und demokratisch, nicht? Dann ist Gesinnungsjustiz ja etwas Tolles.:rolleyes:
Vor allem lässt es sich ja mit einer verbotenen Meinung schön für diese Meinung werben, nicht?

Tja, so kennt man Linke: Weiht jemand von ihrer Meinung ab, ist er für sie ein Verbrecher.

Nicht Sicher
23.11.2011, 11:56
Aha, und da nehmen die Waffennarren und Super-Naziterroristen für Schüsse auf die Polizei in einiger Entfernung eine MP die versagt und dann für den Selbstmord aus wenigen Cm dagegen ein Gewehr?:hihi:

Filofax
23.11.2011, 12:09
Hier ein interessanter Artikel, der belegt, daß dieser Staat in regelrecht verbrecherischer Weise den braunen Terror ignoriert hat, wahrscheinlich sogar absichtlich weggeguckt hat:



http://www.fr-online.de/neonazi-terror/zwickauer-terrorzelle-nazis-feierten-mordserie-mit--doener-killer--song,1477338,11163614.html

Was ist an diesem Artikel denn bitte "interessant"?
Ist doch bloss einer der üblichen FR - Propaganda Titel, nichts neues für dieses mit Stasi - Leuten bestücktem Schmierblatt.

Ich sehe auch nicht wo in dem Lied ein Bezug zur Nazi-Szene hergestellt ist und wo da Opfer diffamiert werden. Eher wird doch darüber gehöhnt das sich die Türken gegenseitig meucheln in Deutschland.
Sicherlich ist das Niveau dieses Liedes sehr dürftig und nicht sehr geschmackvoll, aber sonst?

Ein "Bushido" bekommt für Texte die sehr viel hasserfüllter sind und die sogar direkt zu Gewalt gegenüber Deutschen aufrufen den "Integrations-Bambi", das ist die BRD 2011.

Filofax
23.11.2011, 12:23
Selbstverständlich ist das Schänden von Kriegerdenkmälern ebenso eine Sauerei.

Mit keinem Wort habe ich diese befürwortet !

Verbotene Bücher sind durch einen rechtsstaatlichen (demokratischen Mehrheits )Beschluss verboten worden.

In einer Demokratie steht es dir frei für andere Mehrheitsverhältnisse zu werben.

Was soll das für eine Demokratie sein, wo es manchen Leuten verwehrt wird, ihre Grundrechte auszuüben.
Wahlstände werden von Linken zertrümmert, Rentner die als Wahlhelfer arbeiten krankenhausreif geschlagen, Wahlplakate massenhaft verschmiert. Und die Polizei schaut einfach nur weg. Von Stadtverwaltungen und "demokratischen Parteien", die linke Krawallmacher bei ihren Angriffen tatkräftig unterstützen wenn es gegen genehmigte Demos geht will ich gar nicht erst anfangen...

Wir haben keine Demokratie in Deutschland und der Rechtsstaat ist nur noch in Fragmenten vorhanden, bitte einmal aufwachen!!!

Hoamat
23.11.2011, 12:53
... "Das war ein Vorspiel nur, dort wo man Bücher
Verbrennt, verbrennt man auch am Ende Menschen."

sagte ein großer deutscher Dichter ... und die Geschichte bewies wie recht er hatte und bis heute hat.
Die NPD gehört verboten, unserem Land wäre damit mehr als gedient.



Madame scheint etwas verwirrt zu sein. Ist's wieder der Fusel ?

Nudelholz
23.11.2011, 13:37
Klick (http://www.bild.de/news/inland/polizistenmord/killer-nazis-schossen-auf-die-polizei-21166598.bild.html)

kann es nicht auch so sein, dass sich in einem brennenden Objekt (Wohnwagen) Schüsse von selbst lösen, jedenfalls die sich im Lauf befinden?

Untergrundkämpfer
23.11.2011, 14:19
Das Einschleusen von agenten und deren Ausbildung ist extrem schwierig von daher ist das Personal dafür äusserst beschränkt. ausserdem machen sie es bei den linken ebenso guckst du hier
http://de.indymedia.org/2011/11/320212.shtml

Nicht im Falle eines Innlandsgeheimdienstes wie ihn der Verfassungschutz darstellt.
In der Regel genügt auch für eine umfassende Ausbildung eines Auslandsspiones eine dreijährige Phase.
Daher kann man davon ausgehen das es sich im Bereich des BfV und der LfV um maximal ein Jahr handeln wird.
Je nach Vorbildung in Biographie des Agenten. Es wird zwar immer von V-Leuten im Zusammenhang mit den "Dönermorden" berichtet. Jedoch ist dies grundlegend anzuzweifeln.

Untergrundkämpfer
23.11.2011, 14:24
"Nach BILD-Informationen manipulierten Uwe Mundlos († 38), Uwe Böhnhardt († 34) und Beate Zschäpe (36, in Haft) einen Ausweis, der auf einen anderen Namen lautete: Sie fügten ein eigenes Lichtbild und eine eigene Unterschrift ein. Mit dieser Fälschung täuschte das Trio einen Sachbearbeiter auf einem Meldeamt und erschlich sich so echte Ausweispapiere, vermutlich handelte es sich um Reisepass."

http://www.dasgelbeforum.de.org/forum_entry.php?id=241130

Die Behauptung der Bild ist völliger Irrsinn und totaler Quatsch!

Ich habe selbst über ein Jahr in einem Einwohernmeldeamt gearbeitet und Reisepässe und Personalausweise ausgestellt. Diese Methode ging weder mit den alten, noch mit den neuen Reisepässen und Personalausweisen. Aber ein Versuch den VS aus der Schusslinie zu ziehen. Selbstverständlich werden solche Ausweispapiere, der Besitzer und die genauen Schäden erfasst und gespeichert. Das ganze geht dann an die Bundedruckerei und an die Polizei.

Untergrundkämpfer
23.11.2011, 14:27
Vier Löschzüge haben um die 80 Mann Besatzung. Sechzehn Feuerwehrleute würden allein als Fahrer benötigt.
Der letzte Satz bescheinigt dem Artikelschreiber - sowie vielen gedankenlos nachdruckenden Zeitungen -, daß er/sie die Feuerwehr betreffend keinen Durchblick hat/haben.
Hier ist ein Löschzug zu sehen (http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:L%C3%B6schzug.jpg&filetimestamp=20051216022942)


Um das Wunder der heil aufgefundenen technischen Gerätschaften kümmert sich in Kürze der Papst himself - die Heiligsprechung dieser Brandstätte läßt ein zweites Lourdes erahnen ...

Dem kann ich nur beipflichten. Nach dem Artikel müsste als fast die gesamte Feuerwehr der Stadt Zwickau im Einsatz gewesen sein. Das ist lächerlich.

Efna
23.11.2011, 14:30
Nicht im Falle eines Innlandsgeheimdienstes wie ihn der Verfassungschutz darstellt.
In der Regel genügt auch für eine umfassende Ausbildung eines Auslandsspiones eine dreijährige Phase.
Daher kann man davon ausgehen das es sich im Bereich des BfV und der LfV um maximal ein Jahr handeln wird.
Je nach Vorbildung in Biographie des Agenten. Es wird zwar immer von V-Leuten im Zusammenhang mit den "Dönermorden" berichtet. Jedoch ist dies grundlegend anzuzweifeln.

Glaub mir es sind keine Agenten sondern bezahlte Neonazis ich kenne es durch ein paar aufgeflogene V-leute im linken Lager, keiner von denen war ein Agent sondern wurden eben nur geschmiert und genauso ist es auch in der rechten szene...

Erik der Rote
23.11.2011, 14:31
Klick (http://www.bild.de/news/inland/polizistenmord/killer-nazis-schossen-auf-die-polizei-21166598.bild.html)

es komme ja immer neue offizielle Versionen ans Tageslicht was ist den nun richtig ???

langsam kommt es einen so vor als wären die Ermittlergruppen nur dazu da eine Art plausiblen Ablauf zu konstruieren ! Dank dem Interent ist man jetzt dazu übergegangen die VErbrecher doch als schiesswütige Terroristen im Endkampf gegen die Polizei zu instrumentalisieren !"

es verdichten sich eher die Sache das die eher schlichteren Gemüter von Mundstuhl und Bohnhardt einem Staatsterrorakt zum Opfer gefallen sind um die Sicherheitsgesetze für die Deutschen umzusetzen! ein blöder Terrorakt der hier konstruiert wird !

vor allem wieso hören die Dönermorde vor fünf JAhren schlagartig auf obwohl das Trio weiter untergetaucht lebte ???

Schwarzer Rabe
23.11.2011, 14:36
vor allem wieso hören die Dönermorde vor fünf JAhren schlagartig auf obwohl das Trio weiter untergetaucht lebte ???

Wir werden es bald erfahren, vielleicht war die Munition alle?

Untergrundkämpfer
23.11.2011, 14:39
Glaub mir es sind keine Agenten sondern bezahlte Neonazis ich kenne es durch ein paar aufgeflogene V-leute im linken Lager, keiner von denen war ein Agent sondern wurden eben nur geschmiert und genauso ist es auch in der rechten szene...

Da kann ich ja gleich dem Baron Münchhausen glauben. Im Gegensatz zu Dir sitze ich nämlich hinter dem Schreibtisch und kenne den interenen Behördenaufbau und die internen Weisungen der thüringer Behörden sehr gut. ;) Woher ich das weiß? Schließlich werde ich dafür mit Steuergeldern bezahlt.

Erik der Rote
23.11.2011, 14:41
Wir werden es bald erfahren, vielleicht war die Munition alle?

also wollte man nach Bild erst den Showdown und als die Munition stecken blieb (wieviel waffen hat man eigentlich im Wohnwagen gefunden ?) beschlossen beide Selbstmord zu begehen ??? jetzt ist nur noch die Frage wie der eine Selbstmörder laut Bild sich in den BAuch geschossen hat ??? nur so eine Frage ??

den laut Bild " Uwe Mundlos drückt seinem langjährigen Mordkomplizen die Pistole an die Schläfe, drückt ab" so jetzt ist er allein im Wohnwagen er hat den Schlagenkopfnazi erledigt - jetzt schiesst er sich erst in den BAuch ????????? Hä ??? zündet dann den Wohnwagen an ????????? merkt das er sich nur in den Bauch geschossen hat und schiesst sich dann in den Kopf???

für wie blöd hält den Bild seine Leser???

Buella
23.11.2011, 14:47
Die Ermittlungen im thüringischen Nazi-Sumpf bringen immer neue Erkenntnisse zutage. Von einem Doppelselbstmord des Terrorduos ist keine Rede mehr. Vor dem Tod der Neonazis ist die Polizei aus dem Wohnwagen heraus beschossen worden....

Zwickau: Neonazi-Terroristen schossen auf Polizei – Verbindung zur NPD - weiter lesen auf FOCUS Online: http://www.focus.de/politik/deutschland/nazi-terror/zwickau-neonazi-terroristen-schossen-auf-polizei-verbindung-zur-npd_aid_686982.html

Das müssen ja richtige hardcore csi-special-agents - Ermittler sein, wenn die heute SCHON feststellen, daß dort ´ne Schießerei stattfand?

:D

Erik der Rote
23.11.2011, 14:49
http://www.bild.de/news/inland/polizistenmord/traf-die-polizistin-ihre-moerder-in-diesem-gasthof-21163458.bild.html

noch was krasses es wird immer verzickter ! also wer die Rätsel löst ist wirkliche in Sharlock Holmes

halten wir fest was BIld schreibt

Mundlos soll sich laut Zeugenaussagen zu der Zeit in Oberweißbach aufgehalten haben. Die Polizistin Michèle Kiesewetter auch.
Die These: Der im Untergrund lebende Neonazi-Terrorist fühlte sich möglicherweise von der jungen Polizistin entdeckt – das mögliche Motiv für den eiskalten Mord.

das heißt : Mundlos sieht die Polizistin im thüringischen Gasthof und um nicht entdeckt zu werden (er lebt nämlich im Untergrund ) fährt er bis Hildesheim um ihr aufzulauern und zu erledigen (was natürlich gar kein Aufsehen erregt)!

natürlich weis er durch Eingebung das sie Hildesheim bei der Polizei Dienst tut und weil das Trio nichts zu tun hat versuchen sie sie umzubringen !!!! ok alles klar ! dagegen ist Ron Hubbard und seinen Science Fiktion Zeug geradezu logisch zwingend !

Efna
23.11.2011, 14:51
Da kann ich ja gleich dem Baron Münchhausen glauben. Im Gegensatz zu Dir sitze ich nämlich hinter dem Schreibtisch und kenne den interenen Behördenaufbau und die internen Weisungen der thüringer Behörden sehr gut. ;) Woher ich das weiß? Schließlich werde ich dafür mit Steuergeldern bezahlt.

Ich glaube eher das du zuviele James Bond Filme gesehen hast. Weisst du was das für ein Aufwand ist einen bezahlten agenten da rein zu schicken? Davon abgesehen das der kein Privatleben hat. Dazu kommt noch das ein Agent sein Privatleben darauf ausrichten wird und ich glaube nicht das du irgendwo einen Überblick über Innlandgeheimdienste hast. Ich kenne es nur aus linken Gruppierungen wo V-Mäbnner aufgeflogen sind und keiner von denen war Agent sondern eben ein bezahlter Linker. Davon abgesehen das ein Innland tausend oder gar Millionen von agenten braucht um alle linksextremistischen, rechtsextremistischen und islamistischen Organisation überwachen zu können.

Untergrundkämpfer
23.11.2011, 15:08
http://www.bild.de/news/inland/polizistenmord/traf-die-polizistin-ihre-moerder-in-diesem-gasthof-21163458.bild.html

noch was krasses es wird immer verzickter ! also wer die Rätsel löst ist wirkliche in Sharlock Holmes

halten wir fest was BIld schreibt

Mundlos soll sich laut Zeugenaussagen zu der Zeit in Oberweißbach aufgehalten haben. Die Polizistin Michèle Kiesewetter auch.
Die These: Der im Untergrund lebende Neonazi-Terrorist fühlte sich möglicherweise von der jungen Polizistin entdeckt – das mögliche Motiv für den eiskalten Mord.

das heißt : Mundlos sieht die Polizistin im thüringischen Gasthof und um nicht entdeckt zu werden (er lebt nämlich im Untergrund ) fährt er bis Hildesheim um ihr aufzulauern und zu erledigen (was natürlich gar kein Aufsehen erregt)!

natürlich weis er durch Eingebung das sie Hildesheim bei der Polizei Dienst tut und weil das Trio nichts zu tun hat versuchen sie sie umzubringen !!!! ok alles klar ! dagegen ist Ron Hubbard und seinen Science Fiktion Zeug geradezu logisch zwingend !

Nicht Hildesheim sondern Heilbronn ;)

Untergrundkämpfer
23.11.2011, 15:38
Ich glaube eher das du zuviele James Bond Filme gesehen hast. Weisst du was das für ein Aufwand ist einen bezahlten agenten da rein zu schicken? Davon abgesehen das der kein Privatleben hat. Dazu kommt noch das ein Agent sein Privatleben darauf ausrichten wird und ich glaube nicht das du irgendwo einen Überblick über Innlandgeheimdienste hast. Ich kenne es nur aus linken Gruppierungen wo V-Mäbnner aufgeflogen sind und keiner von denen war Agent sondern eben ein bezahlter Linker. Davon abgesehen das ein Innland tausend oder gar Millionen von agenten braucht um alle linksextremistischen, rechtsextremistischen und islamistischen Organisation überwachen zu können.

Du musst schon genau lesen. Ich schrieb das es in diesem Fall eher nach einer Person aus Kreisen des VS aussieht (Beate Z.?). Grundsätzlich hast du aber recht das sehr viel öfter V-Leute angworben werden.

P.S. Es gab zwar nicht James Bond. Aber dafür Werner Mauss. Wenn auch beim BND.

Rumburak
23.11.2011, 16:13
Der Giggi trifft den Kern immer, der Gute! ;)

Hab mir gestern erst die neue Scheibe angehört. Wieder mal Top und Klasse auf den Punkt gebracht.

Filofax
23.11.2011, 16:32
Glaub mir es sind keine Agenten sondern bezahlte Neonazis ich kenne es durch ein paar aufgeflogene V-leute im linken Lager, keiner von denen war ein Agent sondern wurden eben nur geschmiert und genauso ist es auch in der rechten szene...

Schwachsinn.
Wenn sich jemand schmieren lässt ist er eben kein Neonazi mehr. Oder war nie einer.

Ein geschmierter Schiedsrichter ist auch kein "Unparteiischer" mehr.

Filofax
23.11.2011, 16:34
vor allem wieso hören die Dönermorde vor fünf JAhren schlagartig auf obwohl das Trio weiter untergetaucht lebte ???

Die Ceska hat wohl 5 Jahre lang geklemmt nehme ich an,

Deutschmann
23.11.2011, 16:35
Schwachsinn.
Wenn sich jemand schmieren lässt ist er eben kein Neonazi mehr. Oder war nie einer.

Ein geschmierter Schiedsrichter ist auch kein "Unparteiischer" mehr.

Efna hat nicht ganz unrecht. Das sind die sog. Aussteiger die sich vorher bei EXIT und Co. über ihren weiteren Werdegang schlau gemacht haben.

Quo vadis
23.11.2011, 16:45
Efna hat nicht ganz unrecht. Das sind die sog. Aussteiger die sich vorher bei EXIT und Co. über ihren weiteren Werdegang schlau gemacht haben.

Und vorher noch schnell Straftaten begehen, um den neuen Herrschaften zu gefallen- bleibt ja eh straffrei. Was hast du nur für ein Rechtsverständnis?

Deutschmann
23.11.2011, 16:49
Und vorher noch schnell Straftaten begehen, um den neuen Herrschaften zu gefallen- bleibt ja eh straffrei. Was hast du nur für ein Rechtsverständnis?

Das hat nichts mit Rechtsverständnis zu tun, sondern mit Logik. Aussteiger aus der Szene die sich "vertrauensvoll" an solche Aussteigerprogramme wenden, sind mit Sicherheit nicht abgeneigt gegen Geld weiter zu machen, oder?

Kann aber sein dass wir uns mißverstehen.

Hoamat
23.11.2011, 17:03
Hä? Wer soll das denn glauben? MP defekt, haben aber noch Waffen und erschießen sich damit mal einfach so anstatt auf die Polizisten? War vorher nicht die Rede von Gewehrschüssen und Bauchschuß? Angeblich haben Passanten doch gar keine Schüsse gehört. Alles sehr eigenartig.

Wer das glauben soll ?
Jeder natürlich. BILD sprach doch mit den Leichen. .... Was Du auch immer hast *Tztzzztzzzzz*

Efna
23.11.2011, 17:06
Schwachsinn.
Wenn sich jemand schmieren lässt ist er eben kein Neonazi mehr. Oder war nie einer.

Ein geschmierter Schiedsrichter ist auch kein "Unparteiischer" mehr.

Wenn sich ein Linker schmieren lässt ist er schliessdlich auch kein Linker, wenn sich ein 68er schmieren lässt ist er wahrscheinlich auch keiner mehr. Als würde es Korruption nicht überall geben.

Efna
23.11.2011, 17:14
Efna hat nicht ganz unrecht. Das sind die sog. Aussteiger die sich vorher bei EXIT und Co. über ihren weiteren Werdegang schlau gemacht haben.

Es muss sich nicht um Aussteiger handel, es kann durchaus auch innerhalb ideologisch gefestigter Leute auch Korruption geben oder jemand ist in Geldnot oder es gibt Strafenerlass. Auf phoenix kam letztens ein Bericht wonach ein V-Mann der NPD ein durchaus ernstzunehmender Nationalist der gegen Geld Information über Struktur der NPD und anderen nationalistischen Organisation heraus gab. Mit den Geld finanzierte finanzierte er Propaganda aktion des rechten Lagers. Desweiteren nutzt der Verfassungsschutz auch Konkurrenzkämpfe und Grabenkämpfe innerhalb der Organisation wo der eine den anderen was auswischen will. Einige Gerüchten zufolge aber das kann ich nicht bestätigen hat der VS auch Informationen über die linke Szene den Rechte4n zugespielt im austausch zu Information über rechte Organisationen,

Ajax
23.11.2011, 17:36
Viele Laender hatten damals eine "Volksgemeinschaft"..... in der heutigen Welt noch an so etwas zu denken ist eine absurde Utopie

Was vielmehr gegen die heutige Welt spricht und nicht gegen die Volksgemeinschaft. Heute zählen nur Einzelinteressen, wirtschaftliche Nützlichkeitserwägungen und die Frage, wie man Europa möglichst schnell umerziehen und umvolken kann.



Wenn man bedenkt dass D so gut wie keine Kolonien hatte war dieser Wandel zugegebenermassen rasch... aber er haette trotzdem stattgefunden und diese "Beschleunigung" kann man schlecht vom Nacherbe der Nazis trennen

Zu geil deine Argumentation. Die Nazis seien schuld an Multikulti...nichts anderes sagst du. Ist dir das nicht peinlich?

Marathon
23.11.2011, 18:22
Hat BKA-Chef Ziercke gelogen?
Wie kam der dazu Behauptungen aufzustellen, Kiesewetter habe neben dem Nazitreffpunkt gewohnt und Kontakt mit den Tätern gehabt?
Die Familie und Behörden in Oberweißbach widersprechen nämlich.
Wollte Ziercke da ein Motiv kreieren?
Nach der Richtigstellung fehlt also dann weiterhin das Tatmotiv.




Mord an Polizistin: Oberweißbach widerspricht Bundeskriminalamt
Im Fall der im April 2007 in Heilbronn von der Zwickauer Terrorzelle ermordeten Polizistin Michèle K. hat die Verwaltung ihrer thüringischen Heimatstadt nach Informationen der Tageszeitung "Die Welt" (Mittwochausgabe) die Darstellung des Bundeskriminalamtes (BKA) zurückgewiesen. BKA-Chef Jörg Ziercke hatte am Montag im Innenausschuss des Bundestages von einer Verbindung des Nazigruppe mit der ermordeten Polizistin gesprochen. Sie habe gegenüber einer Gaststätte in Oberweißbach gewohnt, die ihr Stiefvater habe pachten wollen.

Später soll ein Rechtsextremer das Lokal gepachtet haben. "Nach unseren Informationen war Michèle K. nie im Umfeld der Gaststätte gemeldet"' sagte der Leiter des Ordnungsamtes, Thomas Weinberg, der "Welt". Zudem habe der Stiefvater der ermordeten Polizistin das Lokal 1994 pachten wollen, seine Bewerbung aber aus finanziellen Gründen zurückgezogen. Der Rechtsextreme David P. hatte die Gaststätte aber erst im Jahr 2005 gepachtet. "Einen Racheakt der Neonazis an K. schließe ich deshalb aus. Das ist Unsinn", sagte Weinberg der Zeitung.

http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2011-11/22012297-mord-an-polizistin-oberweissbach-widerspricht-bundeskriminalamt-003.htm

http://www.welt.de/politik/deutschland/article13730033/Der-Polizistinnenmord-und-das-beige-braune-Gasthaus.html



Der Stiefvater der ermordeten Oberweißbacher Polizistin Michèle Kiesewetter äußerte sich gegenüber dieser Zeitung erstmals öffentlich: Weder die aus Oberweißbach stammende Polizistin Michèle Kiesewetter noch ihre Familie haben jemals Kontakt zu Uwe Mundlos oder einem anderen Mitglied des Jenaer Neonazi-Trios gehabt.

Das sagt Ralf Kiesewetter, der Stiefvater der getöteten Polizistin.
[...]
"Frei erfunden ist die Meldung, wonach ich ein Lokal besessen haben soll, in dem sich die rechte Szene traf", sagte der heute 58-Jährige, der Michèle vom Baby-Alter an mit seiner damaligen Frau groß gezogen hatte. Konkret geht es in diesem Punkt um einen Gasthof in Lichtenhain an der Bergbahn, um den er sich 2005 als Pächter beworben hatte, den aber dann ein Jenaer übernahm, der offenbar Verbindungen zu Rechtsextremisten unterhielt. Michèle Kiesewetter habe niemals gegenüber diesem Gasthof gewohnt, betonte ihr Vater.

Die Unsinnigkeit einer solchen Unterstellung ergebe sich schon allein aus der Tatsache, "dass meine Tochter bereits 2003 zur Polizeischule nach Baden-Württemberg gegangen ist und nur noch zu Besuch nach Oberweißbach kam".
Er selbst habe sich damals parallel um ein zweites Objekt, das ehemalige Tagungshotel der Europäischen Staatsbürger-Akademie (ESTA) in Cursdorf, beworben, sagte Kiesewetter. Für dieses Haus habe er sich letztlich entschieden und es mit seiner jetzigen Frau gekauft. Die Familie betreibt es als Hotel und Restaurant "Im Kräutergarten". Im Gespräch mit unserer Zeitung hob Kiesewetter zudem hervor, dass er nie einen Koch beschäftigt habe, der mit Beate Zschäpe verwandt ist.
http://www.thueringer-allgemeine.de/startseite/detail/-/specific/Kiesewetters-Stiefvater-Nie-Kontakte-zu-Neonazis-gehabt-994994888


Obiger Artikel ist derzeit unter der gestrigen Adresse nicht mehr online verfügbar.

Ein ähnlicher Artikel ist dieser:
http://www.thueringer-allgemeine.de/startseite/detail/-/specific/Stiefvater-der-toten-Polizistin-bestreitet-Kontakte-zu-Neonazis-994994888


Der Bürgermeister von Oberweißbach hat sich übrigens beschwert, weil er nämlich diese Korrektur-Infos an das BKA mitteilen wollte, aber telefonisch abgewimmelt worden sei.


Im Rathaus ist Bürgermeister Jens Ungelenk ins Dachgeschoss hinaufgestiegen, um mit dem Ordnungsamtsleiter die Sachlage zu beraten.
"Wir sind erschüttert", sagt der Kommunalpolitiker, "wie eine Bundesbehörde solche unverantwortlichen Aussagen treffen kann." Gleich nach der Pressekonferenz am Montag habe er versucht, in Berlin anzurufen, um die Dinge richtigzustellen. "Aber so ein kleines Licht wie ich wird ja da gar nicht erst durchgestellt", sagt der Bürgermeister entnervt.
http://www.sueddeutsche.de/politik/rechter-terror-und-thueringer-verwicklungen-das-kann-doch-alles-nicht-wahr-sein-1.1197035

Volkov
23.11.2011, 18:29
http://www.wiedenroth-karikatur.de/KariAblage201111/PK111115_Thueringen_Terror_Rechts_Verfassungsschut z.jpg
mit freundlicher Genehmigung von: www.wiedenroth-karikatur.de

Geil. :))

Don
23.11.2011, 18:30
Ich sollte kriminell werden. Nur aufpassen daß Pfarrer Brown mich nicht erwischt. Die deutsche Polizei ist ja wohl nicht so das Problem.

Sprecher
23.11.2011, 18:37
Die NPD gehört verboten, unserem Land wäre damit mehr als gedient.

Was interessiert uns dein Land?

Marathon
23.11.2011, 18:39
(wieviel waffen hat man eigentlich im Wohnwagen gefunden ?)

8 Schusswaffen hat man im Wohnmobil gefunden und 11 Schusswaffen wurden im Haus in Zwickau gefunden.

Sprecher
23.11.2011, 18:40
Hat BKA-Chef Ziercke gelogen?
Wie kam der dazu Behauptungen aufzustellen, Kiesewetter habe neben dem Nazitreffpunkt gewohnt und Kontakt mit den Tätern gehabt?
D

Nebelkerzen um von den zahlreichen Ungereimtheiten abzulenken. Funktioniert offenbar ganz gut, die zwischenzeitlich schüchtern in manchen Medien aufworfenen Fragen bezüglich den Auffinden unbeschädigter DVD`s, den Aussagen von Anwohnern die keine Schüsse hörten usw. siind schon wieder verstummt.

Ruy
23.11.2011, 18:43
Was interessiert uns dein Land?

Wer ist "uns"? Der Club der NPD-Freunde oder was?

Sprecher
23.11.2011, 18:46
Mit uns ist "wir Deutsche" gemeint. Die normalen Deutschen interessieren sich für euch Auserwählte nämlich einen Dreck.

Pegasus
23.11.2011, 18:48
8 Schusswaffen hat man im Wohnmobil gefunden und 11 Schusswaffen wurden im Haus in Zwickau gefunden.

Und beim Schußwechsel mit der Polimannzei erwischen die ausgerechnet die mit Ladehemmung... köstlich. :))

Marathon
23.11.2011, 19:00
Phoenix-Runde - Der Verfassungsschutz - Ein Staat im Staat?
http://www.phoenix.de/content/phoenix_runde/418386

Bernd Carstensen (Bund Deutscher Kriminalbeamter): Die Dönermorde sind *nicht* aufgeklärt

Erik der Rote
23.11.2011, 19:02
8 Schusswaffen hat man im Wohnmobil gefunden und 11 Schusswaffen wurden im Haus in Zwickau gefunden.

wenn das so ist stellt sich die Frage warum sie nach dem versagend es Maschinenpsitole nicht die nächste genommen haben ?

Cinnamon
23.11.2011, 19:03
Ich habe gerade gelesen, dass BKA-Chef Ziercke alles versucht, um die ermordete Polizistin Kiesewetter mit dem Trio in Verbindung zu bringen. Die Frau ist jahrelang tot, kann sich also nicht mehr wehren. Wie verkommen muss ein Mensch sein, um eine Tote da noch anzuklagen? Was sagt das über den BKA-Chef aus? Versucht man jetzt alles, um wahlweise Versagen oder gar kriminelle Aktivitäten der Behörden zu vertuschen? Oder ist da noch was ganz anderes im Busch?

Ingeborg
23.11.2011, 19:03
http://www.bild.de/news/inland/polizistenmord/in-zwickau-wird-abgerissen-21177650.bild.html

jetzt ist das Haus schon BÖSE

Paul Felz
23.11.2011, 19:10
http://www.bild.de/news/inland/polizistenmord/in-zwickau-wird-abgerissen-21177650.bild.html

jetzt ist das Haus schon BÖSE
Die Unterschrift ist geil:
"Haus der Nazi-Killer wird abgerissen"
8 Türken, ein Grieche und eine Polizistin waren alle Nazis? Erschröcklich.

Cinnamon
23.11.2011, 19:16
Die Unterschrift ist geil:
"Haus der Nazi-Killer wird abgerissen"
8 Türken, ein Grieche und eine Polizistin waren alle Nazis? Erschröcklich.

Türken sind meistens sehr nationalistisch ;). Aber interessant: 8 tote Türken, 88 Politikernamen auf der Liste. Kommt bald raus, dass sie Kultisten waren und keine gewöhnlichen Nazis? Also so Hitleranbeter oder so?

Paul Felz
23.11.2011, 19:18
Türken sind meistens sehr nationalistisch ;). Aber interessant: 8 tote Türken, 88 Politikernamen auf der Liste. Kommt bald raus, dass sie Kultisten waren und keine gewöhnlichen Nazis? Also so Hitleranbeter oder so?
Und Mannichl der wiedergeborene Adolf.

Ich dachte, wir sind gegen Nazis? Dann müsssen wir doch für Nazi-Killler sein. Sehr verwirrend.

Im Text steht dann auf einmal Killer-Nazis. Scheinen zwei Gruppen zu sein. Oder die Schreiberlinge etwas zurück geblieben

Pegasus
23.11.2011, 19:20
Die Unterschrift ist geil:
"Haus der Nazi-Killer wird abgerissen"
8 Türken, ein Grieche und eine Polizistin waren alle Nazis? Erschröcklich.


Polizei reißt braunes Terror-Nest ab

Wie verblödet ist mittlerweile diese Gesellschaft?

Cinnamon
23.11.2011, 19:21
Und Mannichl der wiedergeborene Adolf.

Ich dachte, wir sind gegen Nazis? Dann müsssen wir doch für Nazi-Killler sein. Sehr verwirrend.

Im Text steht dann auf einmal Killer-Nazis. Scheinen zwei Gruppen zu sein. Oder die Schreiberlinge etwas zurück geblieben

Angeblich sollen sie ja auch mit dem Mannichel´schen Lebkuchenmesser gespielt haben.....

Paul Felz
23.11.2011, 19:23
Angeblich sollen sie ja auch mit dem Mannichel´schen Lebkuchenmesser gespielt haben.....
Da stimmten aber die DNS Spuren nicht. Blöde Wattestäbchen. Aber Schneewittchen haben sie bestimmt auf dem Gewissen. Und Jesus!

Cinnamon
23.11.2011, 19:28
Da stimmten aber die DNS Spuren nicht. Blöde Wattestäbchen. Aber Schneewittchen haben sie bestimmt auf dem Gewissen. Und Jesus!

Und bestimmt auch Bambis Mutter.

Paul Felz
23.11.2011, 19:29
Und bestimmt auch Bambis Mutter.
Genau, unmittelbar nach dem Töten des Yeti und kurz vorm Töten von Nessie

Cinnamon
23.11.2011, 19:33
Genau, unmittelbar nach dem Töten des Yeti und kurz vorm Töten von Nessie

Nö, ich habe heute mit Nessie telefoniert. Es geht ihr sehr gut. Sie lässt dich übrigens grüßen und fragt, wann du wieder vorbeikommst, um mit ihr zu angeln.

Houseworker
23.11.2011, 19:47
Haetten die den killen wollen haetten sie es auch geschafft und waeren uebrigens ganz anders vorgegangen.

Richtig, von den Musels kann man so was hervorragend lernen. Die sind da nicht pingelig!
Ratz fatz ist die Rübe ab! Isch mach disch messa!


http://www.obamaslibya.com/Beheading.html

Quo vadis
23.11.2011, 19:55
Hat BKA-Chef Ziercke gelogen?
Wie kam der dazu Behauptungen aufzustellen, Kiesewetter habe neben dem Nazitreffpunkt gewohnt und Kontakt mit den Tätern gehabt?
Die Familie und Behörden in Oberweißbach widersprechen nämlich.
Wollte Ziercke da ein Motiv kreieren?

[/indent]

Du bist doch angeblich so logisch, siehst du es nicht? Plötzlich will die Polizei ein Wohnmobil in Heilbronn gesehen haben, plötzlich soll Frau K. mit Nazis spazierengegangen sein. Das sind alles Falschinfos, genau wie bei den Dönermorden. Hier wird eben erst ein Szenario (Eisenach- Zwickau) geschaffen und dann mit "Informationen" ein gewünschtes Bild drumrum kreiert.
Du bist ja nicht umsonst sehr vorsichtig, was Quellen betrifft und Aussagen, deine Datenbank ist nicht umsonst Gigabyte dick.

Strandwanderer
23.11.2011, 19:57
"Die Neonazi-Mordserie gefährdet nach den Worten von Kanzlerin Angela Merkel das Ansehen Deutschlands. „Wir sind entsetzt über das Maß an Hass und Fremdenfeindlichkeit, das hier zum Ausdruck kommt“, sagte Merkel am Mittwoch in der Generaldebatte im Bundestag, ehe sie die Namen der zehn Opfer verlas."

http://www.focus.de/politik/weitere-meldungen/neonazi-terror-merkel-befuerchtet-schaden-fuer-deutschlands-ansehen_aid_687284.html

Sehr witzig, Frau Merkel!
Die Schädigung des deutschen Ansehens ist doch der Zweck der ganzen Übung.

Werden eigentlich in Zukunft täglich auch die Namen der deutschen Verbrechensopfer - vor allem der Opfer der "Kulturbereicherung" im Bundestag verlesen?

Filofax
23.11.2011, 20:02
Es muss sich nicht um Aussteiger handel, es kann durchaus auch innerhalb ideologisch gefestigter Leute auch Korruption geben oder jemand ist in Geldnot oder es gibt Strafenerlass. Auf phoenix kam letztens ein Bericht ...

ok, da hab ich gleich mal aufgehört zu lesen.
Auf Phoenix prangte tagelang das Fahndungsphoto der "Naziterroristen" und in das Photo eingearbeitet war das Logo der NPD.

Hör mir bitte auf mit diesen widerlichen Propagandasendern, dagegen war Goebbels der reinste Samariter...

Marathon
23.11.2011, 20:10
Die gestrige Münchner-Runde sollte man sich mal anschauen
"Rechter Terror: Wie wehrhaft ist unsere Demokratie?" (22.11.2011)

Arnulf Baring streitet sich mit Heribert Prantl, Wolfgang Bosbach und der Moderatorin.
Arnulf Baring sagt unter anderem auch diesen bemerkenswerten Satz:
"Ich frage Sie: Waren die NaZis rechts? Nein! Die NaZis waren links! Das waren Linke!"
http://www.br-online.de/podcast/video-download/bayerisches-fernsehen/mp3-download-podcast-muenchner-runde_video.shtml
http://livingscoop.com/v/1979/

Der Baring wird richtig sauer.
"Ich rede nicht mehr mit Leuten, die immer nur den Rechtsradikalismus sehen, aber nicht den Linksradikalismus. Auch mit ihnen nicht."
"Was fällt ihnen eigentlich ein? Wenn sie so weiter machen, sehen sie mich nie wieder hier in der Sendung."

Nicht Sicher
23.11.2011, 20:10
Da der Strang immer länger und die ganze Geschichte immer obskurer wird, schlage ich vor, alle Widersprüche der offiziellen Versionen zusammen zu fassen und zu sammeln/ergänzen.

Wer möchte anfangen?:D

Marathon
23.11.2011, 20:12
Ströbele sagte in der Phoenix-Runde so nebenbei, dass das Bekennervideo nicht weiter verbreitet werden darf.
Ist das Video jetzt ganz offiziell unter Verschluss und die Öffentlichkeit wird es niemals in Gänze sehen können?

Marathon
23.11.2011, 20:13
Da der Strang immer länger und die ganze Geschichte immer obskurer wird, schlage ich vor, alle Widersprüche der offiziellen Versionen zusammen zu fassen und zu sammeln/ergänzen.

Wer möchte anfangen?:D

Meine Liste beträgt über 90 Punkte, aber das kann man bestimmt noch reduzieren, filtern, so dass man auf vielleicht 50 Punkte kommt.
Das muss man nochmal überarbeiten, aber nicht heute.

Nicht Sicher
23.11.2011, 21:06
Ströbele sagte in der Phoenix-Runde so nebenbei, dass das Bekennervideo nicht weiter verbreitet werden darf.
Ist das Video jetzt ganz offiziell unter Verschluss und die Öffentlichkeit wird es niemals in Gänze sehen können?

Klar, ein vom VS gebasteltes Video darf auch nicht an die Öffentlichkeit, sonst würde man den Schwindel schnell aufdecken. Deshalb haben die angeblichen Nazi-Terroristen auch das Video nicht im Internet, wie es für Terroristen sinnvoll wäre (Da man es aus dem Internet nicht mehr löschen kann!) veröffentlicht.

Zur Zusammenfassung: Wäre nett, wenn du es hier postest, um hier ein Bisschen Ordnung rein zu bringen.

Deutschmann
23.11.2011, 21:12
Ströbele sagte in der Phoenix-Runde so nebenbei, dass das Bekennervideo nicht weiter verbreitet werden darf.
Ist das Video jetzt ganz offiziell unter Verschluss und die Öffentlichkeit wird es niemals in Gänze sehen können?

Ströbele ist auch gegen ein NPD-Verbot. So habe ich das zumindest letztens im Radio gehört. Wollte ich zuerst gar nicht glauben.

Marathon
23.11.2011, 21:15
Es gibt noch eine Seltsamkeit:

In dem ausgebrannten Wohnmobil wurde angeblich das Geld aus dem Bankraub von Eisenach und auch aus dem vorherigen Banküberfall in Arnstadt gefunden, wie man an den Banderolen habe sehen können:




In dem ausgebrannten Fahrzeug wurde auch die Beute des Banküberfalls in Eisenach und die des Raubs in Arnstadt entdeckt. Die Summe stimme in etwa mit der Beute beider Straftaten überein, so der Kriminaldirektor. Einige der Geldbündel sollen noch immer Banderolen mit Stempeln der Sparkasse Arnstadt getragen haben.
http://www.thueringer-allgemeine.de/startseite/detail/-/specific/Bankraeuber-besassen-Waffe-der-in-Heilbronn-erschossenen-Polizistin-522301290



Aber:

"Der Wohnwagen wurde erst nach dem Überfall in Arnstadt angemietet. "
http://www.thueringer-allgemeine.de/startseite/detail/-/specific/Ein-Geruch-von-Inszenierung-im-Fall-der-Jenaer-Neonazis-436860266



Warum haben die Bankräuber denn das Geld aus einem vorherigen Banküberfall in das Wohnmobil gepackt?
Das ist genauso blöd wie die Dienstwaffen der ermordeten Polizisten extra in das Wohnmobil zu packen, obwohl man weder das Geld noch die Waffen braucht, da man sich ja gerade frisches Geld besorgt und viele andere Waffen besitzt.

Deutschmann
23.11.2011, 21:20
...
Warum haben die Bankräuber denn das Geld aus einem vorherigen Banküberfall in das Wohnmobil gepackt?
Das ist genauso blöd wie die Dienstwaffen der ermordeten Polizisten extra in das Wohnmobil zu packen, obwohl man weder das Geld noch die Waffen braucht, da man sich ja gerade frisches Geld besorgt und viele andere Waffen besitzt.

Ich dachte die hätten die Waffen in der abgebrannten Wohnung gefunden? Oder war das nur die Döner-Waffe?

Marathon
23.11.2011, 21:26
Ich dachte die hätten die Waffen in der abgebrannten Wohnung gefunden? Oder war das nur die Döner-Waffe?

"Eisenach: Polizeidienstwaffen und -handschellen in ausgebranntem Wohnmobil gefunden"
http://www.faz.net/aktuell/polizistinnenmord-in-heilbronn-die-verdaechtige-schweigt-11522711.html

Halten wir mal fest:
In dem Wohnmobil waren die 2 Dienstwaffen der ermordeten Polizisten, 2 weitere Pistolen, 1 Revolver, 2 Gewehre, 1 Maschinenpistole mit Ladehemmung.

kotzfisch
23.11.2011, 21:39
Ja, klingt alles furchtbar plausibel.
Man muß natürlich von einer Planlosigkeit ausgehen, wenn Kriminelle sich in die Enge getrieben sehen.
Die Liste der Ungereimtheiten ist hier allerdings arg lang.

Vielleicht sollte man auf die Ermittlungsergebnisse warten, falls hier wirklich ermittelt wird....
Keine Ahnung, hier stimmt etwas nicht.

Quo vadis
23.11.2011, 21:42
Es gibt noch eine Seltsamkeit:

In dem ausgebrannten Wohnmobil wurde angeblich das Geld aus dem Bankraub von Eisenach und auch aus dem vorherigen Banküberfall in Arnstadt gefunden, wie man an den Banderolen habe sehen können:




In dem ausgebrannten Fahrzeug wurde auch die Beute des Banküberfalls in Eisenach und die des Raubs in Arnstadt entdeckt. Die Summe stimme in etwa mit der Beute beider Straftaten überein, so der Kriminaldirektor. Einige der Geldbündel sollen noch immer Banderolen mit Stempeln der Sparkasse Arnstadt getragen haben.
http://www.thueringer-allgemeine.de/startseite/detail/-/specific/Bankraeuber-besassen-Waffe-der-in-Heilbronn-erschossenen-Polizistin-522301290



Aber:

"Der Wohnwagen wurde erst nach dem Überfall in Arnstadt angemietet. "
http://www.thueringer-allgemeine.de/startseite/detail/-/specific/Ein-Geruch-von-Inszenierung-im-Fall-der-Jenaer-Neonazis-436860266



Warum haben die Bankräuber denn das Geld aus einem vorherigen Banküberfall in das Wohnmobil gepackt?
Das ist genauso blöd wie die Dienstwaffen der ermordeten Polizisten extra in das Wohnmobil zu packen, obwohl man weder das Geld noch die Waffen braucht, da man sich ja gerade frisches Geld besorgt und viele andere Waffen besitzt.

Alles richtig. Waren die beiden Uwes überhaupt die Bankräuber? Meines Wissens hat noch keiner die Frage gestellt wie die Polizei überhaupt an den Wohnwagen rangeführt wurde- weder war es der Fluchtwagen von der Bank, noch war der Zugriff zeitnah.

Marathon
23.11.2011, 21:42
Mundlos hat sich also selber in die Brust geschossen, denn:
- es gab eine Brustverletzung, eine Kopfverletzung
- die Kopfverletzung war bei Böhnhardt
- Mundlos hat Böhnhardt erschossen
daraus folgt:
Mundlos hat sich selber in die Brust geschossen.
Niemand zielt bei einem Selbstmord auf seine Brust.
Zumal das mit einem Gewehr kaum möglich ist.


"Die Männer im ausgebrannten Wohnmobil in Eisenach sollen an einem Kopfschuss bzw. einem Schuss in die Brust gestorben sein."
http://www.freiepresse.de/NACHRICHTEN/TOP-THEMA/Viele-Raetsel-ums-Zwickauer-Terror-Trio-artikel7814423.php

Mundlos hatte den Ermittlungen zufolge seinen Komplizen Böhnhardt am 4. November in dem Wohnmobil mit einem Schuss in die Schläfe getötet, danach das Fahrzeug in Brand gesetzt und sich anschließend selbst erschossen haben.
http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,799349,00.html




Vermutlich brach zuerst das Feuer aus, weil Böhnhard bei der Zubereitung einer Tasse Kakao der Gaskocher runtergefallen ist, durch die Hitze des Feuers zündeten dann irgendwelche Patronen und trafen Böhnhard in die Schläfe und Mundlos in die Brust. Beate konnte so gerade eben noch dem Inferno entkommen und blieb aufgrund der starken Rauchentwicklung auch von den anwesenden Polizisten unentdeckt.

Marathon
23.11.2011, 21:47
Alles richtig. Waren die beiden Uwes überhaupt die Bankräuber? Meines Wissens hat noch keiner die Frage gestellt wie die Polizei überhaupt an den Wohnwagen rangeführt wurde- weder war es der Fluchtwagen von der Bank, noch war der Zugriff zeitnah.

Ein Zeuge soll bei dem Parkplatz der Ex-Disco MAD gesehen haben, wie zwei Fahrräder in ein Wohnmobil geladen wurden und konnte der Polizei auch noch das "V" des Kennzeichens melden.
Anfangs hieß es noch, das Wohnmobil sei dann um 13:50 Uhr entdeckt worden und sei in Flammen aufgegangen, mittlerweile aber wurde diese Zeit auf 11:30 Uhr vorverlegt.
Vielleicht haben die Spin-Doktoren gemerkt, dass das Zeitfenster sonst zu groß gewesen wäre.

Die beiden Uwes waren auf jeden Fall die Bankräuber, denn das geben sie auf den unveröffentlichten Minuten des Videos selber zu. Im Abspann wird sogar irgendein Mannichl aus Ludwigshafen erwähnt. Leider leider dürfen wir das Video nicht in Gänze sehen, da es sich um ein menschenverachtendes Machwerk handelt, daher müssen wir das alles einfach *glauben*. Wer es nicht glaubt ist ein Ketzer und kommt auf die LISTE.

Deutschmann
23.11.2011, 21:48
Ja, klingt alles furchtbar plausibel.
Man muß natürlich von einer Planlosigkeit ausgehen, wenn Kriminelle sich in die Enge getrieben sehen.
Die Liste der Ungereimtheiten ist hier allerdings arg lang.

Vielleicht sollte man auf die Ermittlungsergebnisse warten, falls hier wirklich ermittelt wird....
Keine Ahnung, hier stimmt etwas nicht.

Ja. Das Leben schreibt manchmal merkwürdige Geschichten. Wenn sich auch alles so zugetragen hat, ist es eben so. Aber daraus eine Hetzjagd auf eine ganze Gruppe politisch Andersdenkender zu machen ist eigentlich das was einem zu denken geben sollte. Zumal ja noch nichts - aber gar nichts - bewiesen ist.

Nur mal so am Rande: ich bin auch schon in den Strudel der Justiz geraten weil eines meiner Autos bei Einbrüchen gesehen wurde. Das hatte ich aber vorher - man lese und staune - an einen Afrikaner für den Export verkauft. Jetzt mach denen mal klar warum man bei einer Schrottkiste für 400 Euro keinen Kaufvertrag hat. Gott sei Dank bin ich CDUler. Als NPDler hätte ich wohl ... auweia .... :D

Quo vadis
23.11.2011, 21:48
Vermutlich brach zuerst das Feuer aus, weil Böhnhard bei der Zubereitung einer Tasse Kakao der Gaskocher runtergefallen ist, durch die Hitze des Feuers zündeten dann irgendwelche Patronen und trafen Böhnhard in die Schläfe und Mundlos in die Brust. Beate konnte so gerade eben noch dem Inferno entkommen und blieb aufgrund der starken Rauchentwicklung auch von den anwesenden Polizisten unentdeckt.

Wohnmobil- Feuer, Zwickau- Feuer, das ist die Gemeinsamkeit. Wohnmobil voller starker Beweise, Zwickau voller starker Beweise. Bekennung- Verdeckung, Widerspruch, Feuer zur Verdeckung- unlogisch bei 50:50 Splittung der Beweise, 50:50 Splittung der Beweise erst recht unlogisch. Logischer sind die beiden Feuer als reines Hollywood für die Öffentlichkeit.

Quo vadis
23.11.2011, 21:52
Nur mal so am Rande: ich bin auch schon in den Strudel der Justiz geraten weil eines meiner Autos bei Einbrüchen gesehen wurde. Das hatte ich aber vorher - man lese und staune - an einen Afrikaner für den Export verkauft. Jetzt mach denen mal klar warum man bei einer Schrottkiste für 400 Euro keinen Kaufvertrag hat. Gott sei Dank bin ich CDUler. Als NPDler hätte ich wohl ... auweia .... :D

Du hast wohl gar keine Skrupel oder wie? Jeder weiß, dass Neger in Deutschland keine Exportautos für Afrika ankaufen, sondern andere Ausländer, wie Türken oder Iraker, Syrer usw.

Marathon
23.11.2011, 21:52
Vielleicht sollte man auf die Ermittlungsergebnisse warten, falls hier wirklich ermittelt wird....


So wie im Fall Brand in Ludwigshafen oder so wie im Fall Mannichl oder wie im Fall Barschel?
Da warten wir immer noch auf irgendwelche Ergebnisse.
Da kannst du jahrelang, gar jahrzehntelang warten und es wird dennoch keine offizielle Darstellung geben.
Das Lügenpack stellt sich doch nicht offiziell hin und erklärt:
"Wir, das Lügenpack aus PlemmPlemmistan, wir waren das, wir haben das verbrochen. Wir sind die Mörder, wir sind die Anstifter, wir sind die Lügner. Wir haben unser Volk immer und immer wieder angelogen und verhöhnt. Bitte verzeiht uns, aber wir sind doch nur arme unwürdige seelenlose korrupte Sünder ohne Ehre und Anstand."

kotzfisch
23.11.2011, 21:55
So ist es.Niemand will Straftäter in Schutz nehmen, die Frage, auf wessen Geheiß jene operierten sei aber gestattet.
Haben wir hier Staatsmorde? Angeordnet, um VS Schlampereien zu vertuschen?
Auch Zätsche hat man doch wirksam den Mund versiegelt.Die ist gut beraten, nie wieder den Mund aufzumachen und nur das
entgegenzunehmen, was man ihr wirklich anhängen kann, möchte sie noch weiterleben......

Deutschmann
23.11.2011, 21:55
Du hast wohl gar keine Skrupel oder wie? Jeder weiß, dass Neger in Deutschland keine Exportautos für Afrika ankaufen, sondern andere Ausländer, wie Türken oder Iraker, Syrer usw.

Nein. Türken, Araber und Co. werfen die alten Kisten mit manipuliertem Zählerstand wieder auf den deutschen Markt.

kotzfisch
23.11.2011, 21:57
Der Fall hie hat auch weiterreichende Dimensionen als das "Celler Loch" oder Weiterstadt.

Quo vadis
23.11.2011, 21:58
So wie im Fall Brand in Ludwigshafen oder so wie im Fall Mannichl oder wie im Fall Barschel?
Da warten wir immer noch auf irgendwelche Ergebnisse.
Da kannst du jahrelang, gar jahrzehntelang warten und es wird dennoch keine offizielle Darstellung geben.
Das Lügenpack stellt sich doch nicht offiziell hin und erklärt:
"Wir, das Lügenpack aus PlemmPlemmistan, wir waren das, wir haben das verbrochen. Wir sind die Mörder, wir sind die Anstifter, wir sind die Lügner. Wir haben unser Volk immer und immer wieder angelogen und verhöhnt. Bitte verzeiht uns, aber wir sind doch nur arme unwürdige seelenlose korrupte Sünder ohne Ehre und Anstand."

Ja eben. Vom investigativen Journalismus der 60-80-er Jahre ist rein gar nichts mehr übrig. Im Gegenteil. Wie eng Verzahnt mittlerweile etablierte Politik und ihre Medienhuren sind, hat Libyen gezeigt- Lügen, Verdrehungen, Unterstellungen- alles Hand in Hand.

kotzfisch
23.11.2011, 21:58
Mordet hier der Staat?
Oder glaubt einer die Suizidhypothese denn?
Udo Nagel glaubt es nicht.
Immerhin MOKO Chef in München und Innensenator in Hamburg.

Marathon
23.11.2011, 22:04
Es gibt noch eine Seltsamkeit:
Angeblich hätten die beiden Polizisten bei der Entdeckung des Wohnmobils auf Verstärkung gewartet.
Das widerspricht aber der nach Winnenden geänderten Dienstanweisung, der sogenannten "Erstinterventions-Strategie", wonach jeder Polizist *sofort* eingreifen soll, um den Täter so schnell wie möglich handlungsunfähig zu machen.



Ebenso die Erstinterventions-Strategie, die vorsieht, dass bei allen Gefahrenlagen die Streifenpolizisten sofort eingreifen und nicht mehr – wie früher – auf Sondereinsatzkommandos gewartet wird.
http://www.tagblatt.de/Home/nachrichten/reutlingen_artikel,-Erwin-Hetger-sprach-ueber-Winnenden-und-Wasserwerfer-_arid,148717.html

Nicht Sicher
23.11.2011, 22:06
Ja eben. Vom investigativen Journalismus der 60-80-er Jahre ist rein gar nichts mehr übrig. Im Gegenteil. Wie eng Verzahnt mittlerweile etablierte Politik und ihre Medienhuren sind, hat Libyen gezeigt- Lügen, Verdrehungen, Unterstellungen- alles Hand in Hand.

Bei bestimmten politischen Großereignissen (Das heißt auch, Ereignisse, die für bestimmte Gruppen von höchster Bedeutung sind) berichten praktisch alle unsere Medien in etwa gleich. Libyen ist da eines der aktuellsten Beispiele. Würde man ein Gedankenexperiment machen, wie die Systempresse eines pseudodemokratischen Staates (beide sind im Prinzip gekauft, der Staat als auch seine Presse) aussehen würde, so kämme man ziemlich exakt auf die Presselandschaft der BRD. Na ja, man kann eigentlich sagen, es ist weltweit so, abgesehen von homöopathisch verdünnten Ausnahmen, die nicht gekauft sind.

Marathon
23.11.2011, 22:08
Mordet hier der Staat?
Oder glaubt einer die Suizidhypothese denn?
Udo Nagel glaubt es nicht.
Immerhin MOKO Chef in München und Innensenator in Hamburg.

Laut Thomas Oppermann ist die Selbstmordversion nur eine "Arbeitshypothese":



Thomas Oppermann spricht von "Arbeitshypothese"

Auch der Vorsitzende des Geheimdienstkontrollgremiums des Bundestages, Thomas Oppermann, hat gegenüber der "Bild am Sonntag" Zweifel an der bisherigen Version des Ablaufes angedeutet: Die Selbsttötung sei lediglich eine "Arbeitshypothese der Ermittler" – weitere Untersuchungsergebnisse müssten noch abgewartet werden.
http://www.welt.de/politik/deutschland/article13727823/Zweifel-an-Selbstmord-von-Boehnhardt-und-Mundlos.html

Deutschmann
23.11.2011, 22:08
...
Vermutlich brach zuerst das Feuer aus, weil Böhnhard bei der Zubereitung einer Tasse Kakao der Gaskocher runtergefallen ist, durch die Hitze des Feuers zündeten dann irgendwelche Patronen und trafen Böhnhard in die Schläfe und Mundlos in die Brust. Beate konnte so gerade eben noch dem Inferno entkommen und blieb aufgrund der starken Rauchentwicklung auch von den anwesenden Polizisten unentdeckt.

Andere Theorie: vielleicht hat sich beim Hantieren mit einer Waffe ein Schuss gelöst und den einen in die Brust getroffen. Aus Panik "wohin mit der Leiche", hat sich der andere dann das Leben genommen. Oder die haben sich um die Anteile gestritten?

Paul Felz
23.11.2011, 22:10
Andere Frage: gibt es einen Obduktionsbericht? Seit Heisig wissen wir ja, daß es in wenigen Minuten geht.

Deutschmann
23.11.2011, 22:10
Bei bestimmten politischen Großereignissen (Das heißt auch, Ereignisse, die für bestimmte Gruppen von höchster Bedeutung sind) berichten praktisch alle unsere Medien in etwa gleich. Libyen ist da eines der aktuellsten Beispiele. Würde man ein Gedankenexperiment machen, wie die Systempresse eines pseudodemokratischen Staates (beide sind im Prinzip gekauft, der Staat als auch seine Presse) aussehen würde, so kämme man ziemlich exakt auf die Presselandschaft der BRD. Na ja, man kann eigentlich sagen, es ist weltweit so, abgesehen von homöopathisch verdünnten Ausnahmen, die nicht gekauft sind.

Google mal mit einem Schlagwort bei News nach einem bestimmten Ereignis. Von 30 Suchergebnissen haben bestimmt 25 den identischen Wortlaut.

kotzfisch
23.11.2011, 22:14
In einem WOMO gibt keinen Gaskocher, der einem runterfallen kann.
Anstatt zu löschen, erschiesst man sich dann?Aha.
Ich hatte Jahre ein WOMO und hätte dann den vorgechriebenen Löscher verwandt.
Nee, tut mir leid.Plausibilität müssen schon die "Ermittlungen" reinbringen.

Don
23.11.2011, 22:17
So ist es.Niemand will Straftäter in Schutz nehmen, die Frage, auf wessen Geheiß jene operierten sei aber gestattet.
Haben wir hier Staatsmorde? Angeordnet, um VS Schlampereien zu vertuschen?
Auch Zätsche hat man doch wirksam den Mund versiegelt.Die ist gut beraten, nie wieder den Mund aufzumachen und nur das
entgegenzunehmen, was man ihr wirklich anhängen kann, möchte sie noch weiterleben......

Ich gehe nicht von Schlampereien aus. Sondern von kleinen Geschäften unserer Dienste mit türkischen Familien, Diensten, was auch immer.
Drogen-, Menschen- und Waffenhandel sowie die nachgeschalteten Finanzdienstleister zur Kohlereinigung, aka Dönerbuden.
Käme raus wie viele davon hier gewisse Vertragsbindungen haben würden Millionen Blödmichel wohl verhungern.

Solch Aufstand treibt man nicht wegen einer Handvoll abgedrehter kleiner Lichter. Irgendwas stand da auf der Kippe zum Riesenskandal.

kotzfisch
23.11.2011, 22:20
So ähnlich wird es wohl ausgesehen haben.
Neonaziterror? Hahaha.

Paul Felz
23.11.2011, 22:21
Ich gehe nicht von Schlampereien aus. Sondern von kleinen Geschäften unserer Dienste mit türkischen Familien, Diensten, was auch immer.
Drogen-, Menschen- und Waffenhandel sowie die nachgeschalteten Finanzdienstleister zur Kohlereinigung, aka Dönerbuden.
Käme raus wie viele davon hier gewisse Vertragsbindungen haben würden Millionen Blödmichel wohl verhungern.

Solch Aufstand treibt man nicht wegen einer Handvoll abgedrehter kleiner Lichter. Irgendwas stand da auf der Kippe zum Riesenskandal.
Paßt aber auch nicht wirklich. Jedenfalls nicht mit den anderthalb Hanseln. Nicht nach so vielen Jahren nach dem letzten Mord (von wem auch immer).

Es soll aber offensichtlich von einem Skandal abgelenkt werden. In recht großem Stil. Hat nur nichts mit Nazis zu tun. Eher mit Erdogan. Warum sonst könnte er so die Fresse aufreissen und warum sonst werden auf einmal (nach 10 Jahren!) Entschädigungen gezahlt?

Ach ja, beinahe vergessen: deeee Jooooooooden

Quo vadis
23.11.2011, 22:42
Andere Theorie: vielleicht hat sich beim Hantieren mit einer Waffe ein Schuss gelöst und den einen in die Brust getroffen. Aus Panik "wohin mit der Leiche", hat sich der andere dann das Leben genommen. Oder die haben sich um die Anteile gestritten?

Das ist völlig ausgeschlossen, weil wer den Brand im Wohnwagen gelegt hat, auch den Brand in Zwickau gelegt haben muß. Zweimal identische Ausführung ist kein Zufall. Für mich ist es ausgeschlossen, dass einer der beiden Uwes den Brand legte, weil wie hätten sie den "Verdeckungsbrand" in Zwickau später legen sollen?

Nicht Sicher
23.11.2011, 22:58
Es soll aber offensichtlich von einem Skandal abgelenkt werden. In recht großem Stil. Hat nur nichts mit Nazis zu tun. Eher mit Erdogan. Warum sonst könnte er so die Fresse aufreissen und warum sonst werden auf einmal (nach 10 Jahren!) Entschädigungen gezahlt?

An was denkst du denn da?

Erik der Rote
23.11.2011, 23:03
Ströbele sagte in der Phoenix-Runde so nebenbei, dass das Bekennervideo nicht weiter verbreitet werden darf.
Ist das Video jetzt ganz offiziell unter Verschluss und die Öffentlichkeit wird es niemals in Gänze sehen können?

liegt wohl daran das noch mehr Ungereimtenheiten auftauchen würden !!!

Paul Felz
23.11.2011, 23:03
An was denkst du denn da?
Das ist es ja, was mich nervt: ich weiß es nicht. Allerdings halte ich mittlerweile die Politik für derart blöde, daß es schlicht um den Euro gehen kann. Wie man sieht, funktioniert es ja auch, weil die Volksverblödung auf IQ = 0 fast vollendet ist.

Erik der Rote
23.11.2011, 23:05
Es gibt noch eine Seltsamkeit:

In dem ausgebrannten Wohnmobil wurde angeblich das Geld aus dem Bankraub von Eisenach und auch aus dem vorherigen Banküberfall in Arnstadt gefunden, wie man an den Banderolen habe sehen können:




In dem ausgebrannten Fahrzeug wurde auch die Beute des Banküberfalls in Eisenach und die des Raubs in Arnstadt entdeckt. Die Summe stimme in etwa mit der Beute beider Straftaten überein, so der Kriminaldirektor. Einige der Geldbündel sollen noch immer Banderolen mit Stempeln der Sparkasse Arnstadt getragen haben.
http://www.thueringer-allgemeine.de/startseite/detail/-/specific/Bankraeuber-besassen-Waffe-der-in-Heilbronn-erschossenen-Polizistin-522301290

t.

Geld brennt doch nicht ist doch logisch !!!:D

Katranka
23.11.2011, 23:06
liegt wohl daran das noch mehr Ungereimtenheiten auftauchen würden !!!

Weil auf dem bisher veröffentlichten Videomaterial schon etliche Ungereimtheiten, wie z.B. eine Deutschlandkarte von 1990 auftauchten, kann man sich da sogar durchaus sicher sein. :]

Erik der Rote
23.11.2011, 23:11
wahrscheinlich ist die Wahrheit auch im Kern viel einfacher! :D

http://www.youtube.com/user/DieClownUnion?feature=grec_index#p/u/1/GesF1g5YwLs

Agesilaos Megas
23.11.2011, 23:13
Weil auf dem bisher veröffentlichten Videomaterial schon etliche Ungereimtheiten, wie z.B. eine Deutschlandkarte von 1990 auftauchten, kann man sich da sogar durchaus sicher sein. :]

Ach, was! Das ist doch alles braunes Geschwurbel. Merkst Du nicht, was da wirklich passiert? Die Braune Wurstfraktion - oder so ähnlich - plant, die BRD durch Terror zu erobern! Die haben schon den Führer aus den genetischen Resten, gefunden in der Führerunterhose, geklont! Täglich fliegen ein bis zwei Flugscheiben von Neuschwabenland nach Thüringen, um Banken zu überfallen und NAZIS vom Mond schießen vom Mars aus Raketen auf westdeutsche Dönerbuden! Währenddessen züchtet die NPD genetisch veränderte Übermenschen, die darauf programmiert sind, alles Ausländische und Linke in Deutschland zu vernichten - NAZI-MUTANTEN, ja! Glaubst Du mir nicht? Wie naiv bist Du denn! :)

Katranka
23.11.2011, 23:17
Ach, was! Das ist doch alles braunes Geschwurbel. Merkst Du nicht, was da wirklich passiert? Die Braune Wurstfraktion - oder so ähnlich - plant, die BRD durch Terror zu erobern! Die haben schon den Führer aus den genetischen Resten, gefunden in der Führerunterhose, geklont! Täglich fliegen ein bis zwei Flugscheiben von Neuschwabenland nach Thüringen, um Banken zu überfallen und NAZIS vom Mond schießen vom Mars aus Raketen auf westdeutsche Dönerbuden! Währenddessen züchtet die NPD genetisch veränderte Übermenschen, die darauf programmiert sind, alles Ausländische und Linke in Deutschland zu vernichten - NAZI-MUTANTEN, ja! Glaubst Du mir nicht? Wie naiv bist Du denn! :)

Ich glaube das erst, wenn ich draußen Nazis auf Dinosauriern vorbeireiten sehe :D

Agesilaos Megas
23.11.2011, 23:21
Ich glaube das erst, wenn ich draußen Nazis auf Dinosauriern vorbeireiten sehe :D

Na, hast Du nicht gestern gesehen, dass Himmler auf dem Tyrannosaurus Rex vor dem Edeka drei Packungen deutsche Milch gekauft hat?

Ach, habe ich schon das Wort NAZI eingebaut? Schade. :)

Marathon
23.11.2011, 23:34
David F. = David Feiler
Er betrieb den Gasthof "Zur Bergbahn" in Oberweißbach zwischen dem 1.Dezember 2005 und dem 31.Dezember 2006., Schwager von Ralf Wohlleben

--



Das Hotel "Zur Bergbahn" liegt in Lichtenhain, einem Ortsteil von Oberweißbach, wo sich ein weiter Blick in die Landschaft bietet. Eine lange graue Schieferfassade, drinnen ein Saal mit Hängelampen aus buntem Glas und grünen Gardinen - so sah es in dem Hotel aus, als David Feiler das Haus am 1. Dezember 2005 neu eröffnete.
http://www.sueddeutsche.de/politik/rechter-terror-und-thueringer-verwicklungen-das-kann-doch-alles-nicht-wahr-sein-1.1197035
http://www.ikg-m.de/das-kann-doch-alles-nicht-wahr-sein/


--



Nein, heißt es im Ordnungsamt, die Kiesewetters hätten nie nahe jener Gaststätte im Ortsteil Lichtenhain gewohnt, schon gar nicht die Michele. Und nein, der Stiefvater der Polizistin habe sich nicht gleichzeitig mit David F. um den Gasthof "Zur Bergbahn" beworben.
Kiesewetter wollte 1994 das Haus pachten, David F. betrieb das Haus aber zwischen dem 1.Dezember 2005 und dem 31.Dezember 2006.
http://www.thueringer-allgemeine.de/startseite/detail/-/specific/Spur-in-den-Heimatort-der-Polizistin-Kiesewetter-wirkt-verworren-1573374693

Marathon
23.11.2011, 23:57
Der Herr Roewer vom Verfassungsschutz vermutet, dass jemand innerhalb der Polizei den ultrarechtsradikalen NaZi-Killer-Terroristen geholfen hat.
Der Verdacht habe bereits lange vorher im Innenministerium bestanden.



Ex-Verfassungsschutz-Chef

Roewer vermutet braune Terrorhelfer bei der Polizei

Hat die Polizei das rechtsextreme Terror-Trio heimlich geschützt? Diesen Verdacht hegt Helmut Roewer, umstrittener Ex-Chef des Thüringer Verfassungsschutzes.

Der ehemalige Präsident des thüringischen Verfassungsschutz Helmut Roewer musste in den letzten Tagen viel Kritik einstecken - jetzt teilt er selbst noch mal aus: Dass sich das Zwickauer Terror-Trio so lange unentdeckt vor der Nase der Verfassungsschützer aufhalten konnte, sei die Schuld der Landespolizei.

Er wirft der Polizei gegenüber der "Zeit" eine "undichte Stelle" vor. Seinen Angaben zufolge hegte das Innenministerium bereits "deutlich vor der Jena-Sache" diesen Verdacht.
[...]
der damalige Staatssekretär Peter Krämer, hätte daraufhin den Verfassungsschutz mit Ermittlungen gegen thüringische Polizisten beauftragt.
[...]
Der ehemalige Verfassungsschutz-Chef sei es selbst gewesen, der "einen Beamten, der besonders erfahren war und diskret arbeitete" beauftragte, eine möglichen Terrorhelfer innerhalb der Polizei auf die Spur zu kommen.

http://www.welt.de/politik/deutschland/article13731192/Roewer-vermutet-braune-Terrorhelfer-bei-der-Polizei.html

Quo vadis
24.11.2011, 00:00
Alles Relevante zum Döner- Fall faßt diese sächsische NPD Stellungnahme zusammen.

http://www.npd-sachsen.de/index.php?s=9&aid=946

Quo vadis
24.11.2011, 00:02
Der Herr Roewer vom Verfassungsschutz vermutet, dass jemand innerhalb der Polizei den ultrarechtsradikalen NaZi-Killer-Terroristen geholfen hat.
Der Verdacht habe bereits lange vorher im Innenministerium bestanden.


Ich sage nur legale illegale Papiere. Mittlerweile übrigens wieder komplett aus der Berichterstattung verschwunden.

Penthesilea
24.11.2011, 00:15
An was denkst du denn da?
Vielleicht an
http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-77108510.html
21.02.2011

.............
Acht Türken und ein Grieche wurden mit derselben Tatwaffe erschossen. Es gibt Hinweise, dass eine Allianz türkischer Nationalisten, Gangster und Geheimdienstler dahinter stehen könnte.
................................
Und weil alle Spuren abgearbeitet sind und alle Wege ins Drogen-, Glücksspiel- und Schutzgeldmilieu im Nichts endeten, klammern sich die Nürnberger Ermittler an die These vom mordenden Psychopathen: Irgendwer hasst offenbar türkische Döner-Verkäufer und Gemüsehändler so sehr, dass er sie vernichten will. Er reist - vielleicht als Handelsvertreter - durch Deutschland, im Gepäck die Ceska, und lauert auf das nächste Opfer. Eine mögliche Erklärung, sicher, aber ist sie auch plausibel?
Viele Fahnder der Sonderkommission sind, anders als die Nürnberger Ermittler, davon überzeugt, dass die Spur der Morde in Wirklichkeit in eine düstere Parallelwelt führt, in der eine mächtige Allianz zwischen rechtsnationalen Türken, dem türkischen Geheimdienst und Gangstern den Ton angeben soll. Und sie glauben, dass sie bei ihren Ermittlungen diesem Täterkreis immerhin so nahe gekommen sind, dass die Mordserie nach der Erschießung des Internetcafé-Betreibers Halit Y., 21, in Kassel am 6. April 2006 gestoppt wurde.
Doch auch ihnen fehlen die Beweise. Alle Ermittlungen endeten irgendwann an einer Mauer des Schweigens. Es herrsche, berichten die Beamten, Angst - Angst vor dem "tiefen Staat", einem Netzwerk aus Ultranationalisten, Militärs, Politikern und Justiz. "Ergenekon", eine angebliche Verschwörungsorganisation, soll genauso wie die rechtsextremen Angehörigen der Grauen Wölfe in dieses Netzwerk verstrickt sein.
Die Erkenntnisse der Ermittler decken sich weitgehend mit den Aussagen mehrerer Informanten, die gegenüber dem SPIEGEL glaubwürdig schilderten, wie sie selbst Teil dieses kriminellen Netzwerks wurden. Danach sollen Mitglieder ihre Geschäfte auch in Deutschland mit Hilfe von Killern und Drogenhändlern betreiben und für die Morde an den neun Männern verantwortlich sein.
..........................
Der tote Ex-Polizist war nach erfolgreichen Sonderoperationen gegen die kurdische Arbeiterpartei PKK zunächst zum Vize-Sicherheitspolizeichef von Istanbul befördert, dann aber wegen angeblicher Mafia-Kontakte an die Polizeiakademie am Bosporus abgeschoben worden. Das dritte Opfer, der Abgeordnete der Regierungspartei, befehligte eine Privatarmee von
10 000 Dorfschützern, die Massaker an Kurden verübten.
Der Unfall von Susurluk offenbarte eine bis dahin kaum vorstellbare Symbiose von Politikern, Polizisten, Justiz und Militärs mit den ultranationalistischen Grauen Wölfen, mit Heroinhändlern und Mördern. Dieser tiefe Staat, der offenbar nach wie vor existiert, wird verdächtigt, nicht nur Killer zu beschäftigen, sondern auch den Drogenhandel zu kontrollieren und Kontakte bis hoch in die politische Elite des Landes zu pflegen.
.............................
Die Hintergründe des Unfalls, nach dessen Muster später weitere Politiker in Südosteuropa starben, wurden nie aufgeklärt.
.............................
Vieles spricht dafür, dass der tiefe Staat auch in Deutschland agiert, denn hier leben immerhin etwa zweieinhalb Millionen türkische Zuwanderer. Doch die deutschen Sicherheitsbehörden haben über die Verbindungen von Ultranationalisten, Mafiosi und womöglich gar Teilen des Geheimdienstes kaum Erkenntnisse.
.............................................
Auch mit Einschüchterung, Mord und Drogenhandel wollen die Grauen Wölfe ein neues Türkenreich ("Turan") erschaffen. Steht die unheimliche Mordserie in Deutschland mit neun Toten womöglich im Zusammenhang mit diesem Komplott?
Mehrere Informanten behaupten genau das. In den Details unterscheiden sich ihre Aussagen, aber im Kern sind sie gleich: Danach gibt es einen Zusammenschluss türkischer Ultranationalisten und Verbrecher, die auch in Deutschland gegen politische Gegner vorgehen und Landsleute für ihre illegalen Geschäfte einspannen.
.............................................
Die türkische Botschaft in Berlin wollte sich gegenüber dem SPIEGEL nicht zu diesen Vorwürfen äußern.
..............................................
Anfang der neunziger Jahre sei er dann nach Deutschland geschickt worden. Dort war Mafia-Boss Çatli vermutlich schon zehn Jahre lang im Drogenhandel und bei Operationen gegen die PKK aktiv. Über Çatli habe er auch Abdullah S. kennengelernt, angeblich der damalige Chef der Grauen Wölfe in Deutschland, der beste Kontakte zu türkischen Konsulaten gehabt haben soll.
...........................................
Sein Geld habe er als Schuldeneintreiber und Waffenhändler verdient, behauptet Şerif. Bis 2003, als der türkische Geschäftsmann Ertugrul Yilmaz nahe Hannover erschossen wurde, der für die Grauen Wölfe den Drogenhandel mitorganisiert habe. Danach will Şerif in den Kokainhandel eingestiegen sein.
..............................................
"Yilmaz gehörte zum tiefen Staat. Wenn die Polizei die neun Morde aufklären will, muss sie genau dort anfangen", behauptet Şerif. Doch dabei gibt es ein Problem: Selbst der Mord an Yilmaz ist nie aufgeklärt worden. Auch sein angeblicher Nachfolger im Drogenmilieu wurde später in Hannover-Bemerode erschossen. Über dessen Firmen, darunter Restaurants und Reisebüros, seien Drogengelder gewaschen worden, behauptet Şerif.
Geldwäsche sei auch das Motiv für die "Döner-Morde". Die Grauen Wölfe hätten ein Syndikat in Deutschland aufgebaut, und wer sich geweigert habe, sein Geschäft für die Geldwäsche zur Verfügung zu stellen, sei ermordet worden.
........................................
Şerif nennt den Namen des angeblichen Statthalters im Norden. Die Fahnder kennen ihn. Ein gebildeter älterer Herr, der sich um die türkische Kultur verdient macht. Die Polizei traut ihm vieles zu, auch Kontakte zum Geheimdienst. Aber Beweise? Gibt es nicht.
"Abdullah Çatli ist unser Held", sagen ultrarechte Türken aus München. Sie erzählen, wie etwa der Gemüsehändler Habil K., 38, ausgespäht wurde, den die Schüsse aus der Ceska am 29. August 2001 in seinem Geschäft in München-Ramersdorf trafen. Wie Fluchtautos bereitgestellt wurden und der Tatort abgesichert wurde.
..........................................
"Es ging darum, in Deutschland die gleichen Verhältnisse herzustellen wie in der Türkei", heißt es, "sie sollten wissen, dass die deutsche Polizei sie nicht schützen kann."
.........................................
Der Schuss ins Gesicht sei das Zeichen der türkischen Nationalisten für den Verlust der Ehre, die immerselbe Waffe eine Warnung an andere gewesen.
.........................................
Und so hält die Ermittlertruppe weiterhin an ihrer These fest, bei dem Täter handle es sich um einen Türkenhasser, dem die Morde sexuelle Befriedigung verschafften. Doch auch dafür fehlen ihr die Beweise.
Und die gibt es nun – Nazis!

Penthesilea
24.11.2011, 00:24
Ein Verbot der NPD ist schon lange überfällig, wenn man überlegt das dieser Verein Steuergelder aus einem "System" erhält das erklärter Gegner des Vereins ist.
Die Partei „Die Linke“ kassiert wesentlich mehr. Deren Ziele kennst Du wohl nicht?


Verbotene Bücher sind durch einen rechtsstaatlichen (demokratischen Mehrheits )Beschluss verboten worden.
Aber warum?

Marathon
24.11.2011, 00:40
Ich dachte die hätten die Waffen in der abgebrannten Wohnung gefunden? Oder war das nur die Döner-Waffe?

Es gibt da widersprüchliche Informationen.
Anscheinend weiß die Polizei selber nicht, wo sie was gefunden hat.
In der ersten Version der Geschichte wurden die Dienstwaffen im Wohnmobil gefunden und die Ceska der Döner-Morde im Haus in Zwickau.

--

"Eisenach: Polizeidienstwaffen und -handschellen in ausgebranntem Wohnmobil gefunden"
http://www.faz.net/aktuell/polizistinnenmord-in-heilbronn-die-verdaechtige-schweigt-11522711.html

"Dienstwaffen in Eisenach aufgetaucht"
http://www.hna.de/nachrichten/panorama-lokal/neue-spur-polizistenmord-heilbronndienstwaffen-ineisenach-aufgetaucht-1479489.html

"Die LKA-Spezialisten fanden insgesamt vier Pistolen und drei Gewehre in dem ausgebrannten Fahrzeug. Darunter auch noch die Dienstwaffe des Kollegen der getöteten Polizistin."
http://www.otz.de/startseite/detail/-/specific/Bankraeuber-besassen-Waffe-der-in-Heilbronn-erschossenen-Polizistin-522301290

--



Auch Baden-Württembergs Innenminister Reinhold Gall (SPD) hält die angebliche persönliche Verbindung zwischen der in Heilbronn ermordeten Polizistin und dem Zwickauer Neonazi-Trio für eine Spekulation.
[...]
Gall sagte, es scheine Fakt zu sein, dass die Tatwaffen, mit denen Michèle Kiesewetter getötet und ein anderer Streifenbeamter 2007 schwer verletzt worden waren, eindeutig zuzuordnen seien. Diese Waffen waren in einem Haus in Zwickau gefunden worden.
http://www.faz.net/aktuell/politik/mord-an-michele-kiesewetter-stiefvater-bestreitet-kontakt-zu-neonazis-11538157.html

Marathon
24.11.2011, 01:17
Weiterer Widerspruch:
Angeblich seien die Straftaten gegen das Trio im Jahr 2003 verjährt gewesen und sie haben sich dann über einen Anwalt bei den Behörden gemeldet.
Gegen Böhnhardt allerdings gab es einen weiteren Haftbefehl, der erst im Jahr 2007 verjährt gewesen wäre.
Trotzdem wurde nicht unternommen, obwohl deren Anwalt doch offensichtlich greifbar war.

--



1997 waren drei junge Neonazis aus Jena in den Verdacht geraten, für die rechtsextreme Szene Rohrbomben zu fertigen. Sie konnten 1998 bei einer Polizei-Razzia entwischen und tauchten bis zur Verjährung 2003 unauffindbar unter.
[...]
Nach Informationen unserer Zeitung hatten sich die drei Untergetauchten unmittelbar nach Eintreten der Verjährung über einen Anwalt bei der Staatsanwaltschaft Gera gemeldet.
http://www.thueringer-allgemeine.de/startseite/detail/-/specific/Warum-uebersah-der-Verfassungsschutz-die-Jenaer-Bombenbastler-1337597722


--



Thüringens Generalstaatsanwalt Reibold sagte außerdem, dass der mutmaßliche Rechtsterrorist Böhnhardt noch 2007 zur Fahndung ausgeschrieben stand. Wegen einer Verurteilung im Jahr 1997 habe ein Vollstreckungshaftbefehl gegen ihn vorgelegen, sagte der Generalstaatsanwalt. Böhnhardt war unter anderem wegen Volksverhetzung und Körperverletzung zu einer Haftstrafe verurteilt worden, die er jedoch nie antrat.
http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,799608,00.html

Marathon
24.11.2011, 01:26
Vielleicht an
http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-77108510.html
21.02.2011


Die beiden Geschichten müssen sich nicht unbedingt ausschließen:



Im Zentrum steht Andreas T., der Verfassungsschützer, der bei dem Mord am Tatort war. Seit der Sitzung der geheim tagenden Parlamentarischen Kontrollkommission für den Verfassungsschutz (PKV) in der vergangenen Woche ist bekannt, dass er auch rechtsextreme V-Leute geführt hat. Nach und nach sickern mehr Details durch.

Nach Informationen der FR ist einer beiden Rechtsextremen ein türkischer Nationalist. Der andere ist ein deutscher Neonazi, der vor seiner Anwerbung dreimal bei Kundgebungen in Thüringen gewesen sein soll
http://www.fr-online.de/rhein-main/neonazi-terror-neues-vom---kleinen-adolf-,1472796,11207476.html


--

Vielleicht war dieser von Andreas Temme geführte türkische Nationalist ja dieser "Mehmet", der Ahnung davon hatte, dass die Tatwaffe in einem Tresor in der Schweiz lag:



Am 5. Juli brachen die Verhandlungen wieder ab. Der Informant warf hin. Endgültig. Kein Wort mehr, aus, vorbei. Dieses Mal wollte er den Kontakt mit der Polizei beenden, ohne Kompromisse.

Der Mann ist Ende zwanzig, er nennt sich Mehmet, bietet spannende Informationen an. Angeblich kann er die Tatwaffe zu der wohl unheimlichsten Mordserie in Deutschland liefern. Er hatte angeboten, in die Schweiz zu fahren, um das Versteck auszuheben. Und er wollte die deutschen Ermittler zu einer romantischen Villa nahe des Bodensees führen, hinter deren Mauern sich angeblich der Schlüssel zur Lösung von neun Tötungsdelikten verbergen soll, den sogenannten Döner-Morden.

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-80075315.html

lobentanz
24.11.2011, 01:28
Ich hab gestern auch einen Döner ermordet, hab ihn einfach aufgegessen.
Ich hab noch nie einen Döner gegessen. Ist die Verachtung eines türkischen Döners als Schweinefraß auch strafbar?

lobentanz
24.11.2011, 01:59
http://www.bild.de/politik/inland/nsu/parteien-erklaeren-npd-verbot-soll-geprueft-werden-21153602.bild.html

jetzt hängt sich Erdogan auch noch rein.

Und bekommt die Familie der Polizistin auch eine Entschädigung, auch wenn sie NUR Deutsche sind?
Nein. Der Innenminister und der BKA-Tropf haben sie schon zur Nazi(ne) oder Naziliebchen erklärt.

Marathon
24.11.2011, 02:57
Jetzt kommt ein Leckerchen:


Es hieß immer, die Ceska sei eine von insgesamt nur 24 Waffen, die einen verlängerten Lauf für einen Schalldämpfer besitzt.
Das ist aber falsch, denn an die Stasi (!) wurden weitere 31 solcher Waffen geschickt!
16 der 24 Waffen wurden gefunden und als Tatwaffe ausgeschlossen.
Das BKA veröffentlichte die Seriennummern der 8 (24-16) übrigen Tatwaffen.
Was aber ist mit den 31-Stasi-Waffen?



Die Pistole der Zwickauer Zelle kostete damals 1250 Franken
Die bei den Döner-Morden verwendete Waffe wurde in der Schweiz feilgeboten, als Schalldämpfer in den Nachbarländern bereits verboten waren.
31 in die DDR, 24 nach Derendingen: Die Pistole Ceska, Modell 83 mit Schalldämpfer auf einem Fahndungsfoto des Bundeskriminalamts.
[...]
Kein Rechtshilfeersuchen aus Deutschland
[...]
Noch nicht wieder aufgenommen worden sind die Ermittlungen in der Schweiz. «Es ist in dieser Sache aktuell kein Rechtshilfeersuchen aus Deutschland eingegangen», sagt Danièle Bersier vom Bundesamt für Polizei. Erst auf Anfrage werden Schweizer Fahnder im Fall der sogenannten Döner-Morde wieder aktiv - wie vor mehr als eineinhalb Jahren, als Bundes- und Kantonspolizisten mithalfen, die einzige heissere Fährte im Fall zu verfolgen. Die deutschen Ermittler hatten zuvor festgestellt, dass von der Sonderedition der Ceska, mit der neunmal getötet wurde, nur 55 Stück hergestellt worden waren. Gemäss dem damaligen Leiter der Untersuchung waren 31 der Pistolen in die DDR an den Geheimdienst Stasi gegangen und 24 nach Derendingen. Aus Gründen, die nie offengelegt wurden, konnten die Ermittler vor etwa zwei Jahren ausschliessen, dass es sich bei der Tatwaffe der «Döner-Morde» um eines der Exemplare aus Ostdeutschland handelte. Die Waffe stammte aus der Schweiz.
[...]
Die Ermittler der bayerischen Sonderkommission Bosporus traten an der Nürnberger Waffenmesse an Luxik heran. Der Waffenhändler konnte dokumentieren, wohin er seine 83er-Ceska verkauft hatte. 16 Stück spürten Kantonspolizisten daraufhin auf - keine der Pistolen war die gesuchte. Acht Waffen liessen sich trotz Hausdurchsuchungen in der Schweiz nicht mehr finden.
http://www.derbund.ch/ausland/europa/Die-Pistole-der-Zwickauer-Zelle-kostete-damals-1250-Franken/story/27729489
http://bazonline.ch/ausland/europa/Die-Pistole-der-Zwickauer-Zelle-kostete-damals-1250-Franken/story/27729489
http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/europa/Die-Pistole-der-Zwickauer-Zelle-kostete-damals-1250-Franken/story/27729489


Also *DAS* hat man uns in Deutschland bislang nie erzählt, weder in irgend einer deutschen Zeitung, noch in den deutschen Nachrichten, noch in Aktenzeichen XY.
Bisher war nur von einer Gesamtmenge von 24 Waffen dieses Typs mit verlängertem Lauf die Rede, von 31 weiteren Waffen genau des selben Typs aus der selben und einzigen Charge, war nie zuvor die Rede.
Da es also nicht 24, sondern 55 Waffen dieses seltenen Typs handelt, muss man sich doch fragen, wie das BKA 47 (16+31) Waffen hat ausschließen können, obwohl das BKA nur 16 Waffen gefunden hat.
Das BKA schrieb auf seiner eigenen Webseite auch nur von 24 Waffen und erwähnte nie, das es noch weitere 31 dieser Waffen gab.
Diese 31 Waffen gingen dann auch noch ausgerechnet an die STASI (!).
Das war so geheim, dass nichtmal das BKA im 10-fachen Mordfall das auch nur irgendwo erwähnte.
Das bedarf doch mal einer offiziellen Erklärung.

Edit:
Es wurde doch schonmal erwähnt:


Etwa 60 solcher Spezialausführungen der Ceska 83 wurden überhaupt nur gebaut, sagt Kripo-Chef Geier. Das geht aus den Unterlagen hervor, die der Hersteller der SoKo offengelegt hat. Ein Großteil davon landete ursprünglich bei einem tschechischen Großhändler in der Schweiz, der diese Waffen dann in halb Europa weitervertrieb. Andere Ceskas konnten die Ermittler über die Gauck-Behörde bei ehemaligen Angehörigen des DDR-Ministeriums für Staatssicherheit orten. Nur ein Teil davon wurde tatsächlich gefunden; die Mordwaffe war nicht dabei.
http://www.nordbayern.de/nuernberger-zeitung/nuernberg-region/donermorde-die-soko-wird-erheblich-verkleinert-1.938623


Der aktive Stasi-Agent Karl-Heinz Kurras erschoss Benno Ohnesorg und dessen Tod hat dann in der brD Ereignisse in Gang gesetzt, die im Sinne der DDR waren.
Vielleicht arbeitet ein Teil der Stasi auch heute noch weiter im alten Sinne?
Die passende Propaganda landet dann auch passenderweise bei der "PDS in Sachsen".

Vielleicht war die Tatwaffe aber tatsächlich eine der 8 der 24 und sie konnten nur deshalb nicht gefunden werden, weil Jan Luxik auch seine Waffenbücher etwas lax handhabte oder schlicht falsche Käufernamen eintrug.
Das BKA hatte zwar alle 24 Käufernamen, aber sie konnte trotz Hausdurchsuchungen nur 16 dieser Waffen finden.
Ja und weiter?
Das BKA gibt sich dann damit zufrieden, das diese 8 offiziellen Käufer ihre Waffen einfach nicht mehr hatte, oder wie?
Das bedarf doch mal einer offiziellen Erklärung.


Der Inhaber der Firma in der Schweiz, die diese Waffen verkauft hat, heißt Jan Luxik:


Jan. 1999 bis Jul. 1999:
Gesellschafter und Geschäftsführer bei der M.T.E. Martin Tuma Engineering GmbH

Feb. 1989 bis Apr. 2005:
Inhaber bei J. Luxik Waffen + Munition
http://www.moneyhouse.ch/p/luxik_jan-4251189/index.htm

http://www.wampit.eu/Jan-Luxik-Waffen-und-Munition-2213281.html
http://www.moneyhouse.ch/u/m_t_e_martin_tuma_engineering_gmbh_CH-260.4.000.145-3.htm

Der hatte also vorher zusammen mit seinem Partner und Waffenentwickler namens Martin Tuma eine andere Firma.
Diese vorherige Firma stellte Spezialwaffen für Sicherheitskräfte her.

Diese Firma M.T.E. Martin Tuma Engineering GmbH stellte auch die Pistole MTE-224V bzw die Maschinenpistole MTE-224VA her.
Die verfeuert die selbe Mnition, mit der Michele Kiesewetter getötet wurde, nämlich 7,62 x 25 mm Tokarev.
http://www.securityarms.com/20010315/galleryfiles/2800/2858.htm
Vielleicht war die im Wohnmobil gefundene Maschinenpistole ja genau eine solche Waffe?


Jan Luxik wanderte aus der Schweiz aus und in die Tschechei ein, weil ihm die Auflagen in der Schweiz zu streng waren.
Er wollte es wohl lieber lax handhaben, damit man die ein oder andere Waffe auch mal an geheime Sonderkunden mit geheimen Sonderwünschen verscherbeln konnte?


Einen anderen Weg hat der schweizerischtschechische Doppelbürger Jan Luxik beschritten.
Ihm wurden die Gesetze und behördlichen Auflagen in der Schweiz zu eng und er zog es
vor, mit seinem Handelsgeschäft in die alte Heimat zurückzukehren. Die liberalen Verhältnisse
in der Tschechischen Republik erlauben ihm nahezu ungehinderte Geschäftstätigkeiten,
nun ist Luxik sogar in die Waffenproduktion eingestiegen, ein Muster seines
Engagementes stellen wir Ihnen ab Seite 20 vor.
http://www.sphinxarms.com/files/press/S_12__Info%20Korr.pdf


http://www.firmy.cz/detail/325081-jan-luxik-ceske-budejovice-4.html
http://www.cmss-oz.cz/jan.luxik

Marathon
24.11.2011, 04:04
Die Morde 1-4:
9.September 2000
13.Juni 2001
27.Juni 2001
29.August 2001

Lange Pause
und
Wechsel der Phantombilder
und
Munitionswechsel
von vorher
[PMC-Munition (Precision Made Cartdridges), hergestellt in Korea, selten in Europa, Projektil aus Kupfer]
zu
[Sellier & Bellot, hergestellt in Tschechien, Projektil aus Messing]

Die Morde 5-9:
25.Februar 2004
9.Juni 2005
15.Juni 2005
4.April 2006
6.April 2006

Da stellen sich folgende Fragen:
1. Warum gab es diese lange Pause und wo waren die Täter in dieser Zeit?
2. Warum wurde die Munition gewechselt?
3. Warum sahen die Täter laut Phantombildern anders aus?

Mögliche Schlussfolgerung:
Es waren unterschiedliche Tätergruppen.
Nach Serie 1 (Morde 1 bis 4) waren deren Täter tot, im Knast oder sonstwie verhindert, etwa weil sie im Ausland morden oder dort untertauchen.
Serie 2 (Morde 5-9) haben die Stasi-Killer kopiert.
Die Munition aus Tschechien passt auch zu den Stasi-Waffen aus Tschechien.

Copy-Kill, eine Spezialität der Stasi, wie deren Chef Werner Großmann mal in Bezug auf die RAF zugab. Er hatte nach den ersten RAF-Morden den Auftrag erteilt, möglichst alles über die detaillierte Vorgehensweise der RAF-Mörder herauszufinden, damit die Stasi dann Morde ausführen kann, die von den RAF-Morden nicht mehr zu unterscheiden wären.

Bruddler
24.11.2011, 04:35
Was wäre wenn....
sich die wirklichen Täter in türkischer oder kurdischer Sprache zu Wort melden würden ? :rolleyes:
Es wäre für unsere Politkasper und "gegen Rechts-Kämpfer" wohl wieder eine Blamage der Extraklasse....

schastar
24.11.2011, 05:04
Ich hab noch nie einen Döner gegessen. Ist die Verachtung eines türkischen Döners als Schweinefraß auch strafbar?

Bei uns wird der Dönerladen auch nicht von einem Türken betrieben.

Marathon
24.11.2011, 05:17
Auf den Fotos der Banküberfälle sieht man, dass einer der Täter Rechtshänder ist (Revolver bzw. Gewehr), der andere Linkshänder (Pistole).
Anhand der Händigkeit sollte man feststellen können, wer nun wen im Wohnmobil erschossen hat und wer die Ceska bei den Döner-Morden bediente und wer in Köln das fahhrad mit der Bombe geschoben hat.

Wenn man noch irgendwelche andere Fotos oder Aussagen von Verwandten oder Freunden findet, dann kann man auch sagen, ob nun Mundlos oder Böhnhardt der Linkshänder oder Rechtshänder war.

http://i42.tinypic.com/2pt86yx.jpg
http://i42.tinypic.com/2pt86yx.jpg

http://i41.tinypic.com/2wfitz5.jpg
http://i41.tinypic.com/2wfitz5.jpg


Im ersten Foto trägt der Linkshänder Rucksack, der Rechtshänder aber nicht.
Vielleicht hat der Rechtshänder aber auch nur gerade seinen Rucksack zur Geldbefüllung abgegeben.
Bei einem der Döner-Morde sagte eine Zeugin aus, der eine Täter habe dem anderen Täter nach der Tat etwas in den Rucksack gesteckt.
Also ist vermutlich derjenige ohne Rucksack, also der Rechtshänder, der Döner-Mörder mit der Ceska.
Wenn er keine Ceska benutzt, dann benutzt er Revolver oder Gewehr.
Der Linkshänder benutzt die 6,35 mm Pistole.
Der Aggressivere benutzt die besseren Waffen.
Böhnhard war der Aggressivere.
Allerdings deutet der spitze Haaransatz an der Schläfe eher auf Mundlos hin.
Böhnhard war auch etwas größer als Mundlos.

Der Fahrradschieber war meiner Meinung nach Linkshänder, da er sich rechts vom Fahrrad befand.
http://polpix.sueddeutsche.com/polopoly_fs/1.656929.1274125535!/image/image.jpg_gen/derivatives/536x301/image.jpg
http://www.welt.de/multimedia/archive/01507/keupstrasse2_pk_BM_1507943p.jpg

McDuff
24.11.2011, 05:36
Apropos: da war doch auch ein Grieche dabei. Bekommt der auch Entschädigung?

Offensichtlich geht es den erdogangesteuerten Politikern nur um die türkischen "Märtyrer".

Deutschmann
24.11.2011, 06:13
...
Gall sagte, es scheine Fakt zu sein, dass die Tatwaffen, mit denen Michèle Kiesewetter getötet und ein anderer Streifenbeamter 2007 schwer verletzt worden waren, eindeutig zuzuordnen seien. Diese Waffen waren in einem Haus in Zwickau gefunden worden.
http://www.faz.net/aktuell/politik/mord-an-michele-kiesewetter-stiefvater-bestreitet-kontakt-zu-neonazis-11538157.html
[/indent]

Wurde der andere Streifenbeamte eigentlich schon mal befragt?

Marathon
24.11.2011, 06:14
Wurde der andere Streifenbeamte eigentlich schon mal befragt?

Ja, der heißt Martin Arnold und kann sich an nichts erinnern.

Deutschmann
24.11.2011, 06:19
Ja, der heißt Martin Arnold und kann sich an nichts erinnern.

Ah. Danke. Das erklärt warum ich über den zu dem Fall bisher nichts gehört habe.

Hoamat
24.11.2011, 06:45
Auf den Fotos der Banküberfälle sieht man, dass einer der Täter Rechtshänder ist (Revolver bzw. Gewehr), der andere Linkshänder (Pistole).
Anhand der Händigkeit sollte man feststellen können, wer nun wen im Wohnmobil erschossen hat und wer die Ceska bei den Döner-Morden bediente und wer in Köln das fahhrad mit der Bombe geschoben hat.

Wenn man noch irgendwelche andere Fotos oder Aussagen von Verwandten oder Freunden findet, dann kann man auch sagen, ob nun Mundlos oder Böhnhardt der Linkshänder oder Rechtshänder war.

http://i42.tinypic.com/2pt86yx.jpg
http://i42.tinypic.com/2pt86yx.jpg

http://i41.tinypic.com/2wfitz5.jpg
http://i41.tinypic.com/2wfitz5.jpg


Im ersten Foto trägt der Linkshänder Rucksack, der Rechtshänder aber nicht.
Vielleicht hat der Rechtshänder aber auch nur gerade seinen Rucksack zur Geldbefüllung abgegeben.
Bei einem der Döner-Morde sagte eine Zeugin aus, der eine Täter habe dem anderen Täter nach der Tat etwas in den Rucksack gesteckt.
Also ist vermutlich derjenige ohne Rucksack, also der Rechtshänder, der Döner-Mörder mit der Ceska.
Wenn er keine Ceska benutzt, dann benutzt er Revolver oder Gewehr.
Der Linkshänder benutzt die 6,35 mm Pistole.
Der Aggressivere benutzt die besseren Waffen.
Böhnhard war der Aggressivere.
Allerdings deutet der spitze Haaransatz an der Schläfe eher auf Mundlos hin.
Böhnhard war auch etwas größer als Mundlos.

Der Fahrradschieber war meiner Meinung nach Linkshänder, da er sich rechts vom Fahrrad befand.
http://polpix.sueddeutsche.com/polopoly_fs/1.656929.1274125535!/image/image.jpg_gen/derivatives/536x301/image.jpg
http://www.welt.de/multimedia/archive/01507/keupstrasse2_pk_BM_1507943p.jpg

Und wie sicher ist es, dass diese Beiden auf den Fotos wirklich die zwei UDOs waren ?
Theoretisch könnten Sie schon während des Bankraubes tot im Camper gelegen haben oder bereits tot hingefahren worden sein .... und die echten Täter sind abgehauen.
Für den Brandsatz genügt eigentlich ein Teelicht ohne Hülle, und der entsprechende Brandbeschleuniger, und zuvor deponierte man dort alle heissen Waffen ???
Das wäre die beste Erklärung, warum keiner der Zeugen zumindest den Gewehrschuß (extrem laut) hören konnte :)

Buella
24.11.2011, 07:07
Auf den Fotos der Banküberfälle sieht man, dass einer der Täter Rechtshänder ist (Revolver bzw. Gewehr), der andere Linkshänder (Pistole).
Anhand der Händigkeit sollte man feststellen können, wer nun wen im Wohnmobil erschossen hat und wer die Ceska bei den Döner-Morden bediente und wer in Köln das fahhrad mit der Bombe geschoben hat.

Wenn man noch irgendwelche andere Fotos oder Aussagen von Verwandten oder Freunden findet, dann kann man auch sagen, ob nun Mundlos oder Böhnhardt der Linkshänder oder Rechtshänder war.

http://i42.tinypic.com/2pt86yx.jpg
http://i42.tinypic.com/2pt86yx.jpg

http://i41.tinypic.com/2wfitz5.jpg
http://i41.tinypic.com/2wfitz5.jpg


Im ersten Foto trägt der Linkshänder Rucksack, der Rechtshänder aber nicht.
Vielleicht hat der Rechtshänder aber auch nur gerade seinen Rucksack zur Geldbefüllung abgegeben.
Bei einem der Döner-Morde sagte eine Zeugin aus, der eine Täter habe dem anderen Täter nach der Tat etwas in den Rucksack gesteckt.
Also ist vermutlich derjenige ohne Rucksack, also der Rechtshänder, der Döner-Mörder mit der Ceska.
Wenn er keine Ceska benutzt, dann benutzt er Revolver oder Gewehr.
Der Linkshänder benutzt die 6,35 mm Pistole.
Der Aggressivere benutzt die besseren Waffen.
Böhnhard war der Aggressivere.
Allerdings deutet der spitze Haaransatz an der Schläfe eher auf Mundlos hin.
Böhnhard war auch etwas größer als Mundlos.

Der Fahrradschieber war meiner Meinung nach Linkshänder, da er sich rechts vom Fahrrad befand.
http://polpix.sueddeutsche.com/polopoly_fs/1.656929.1274125535!/image/image.jpg_gen/derivatives/536x301/image.jpg
http://www.welt.de/multimedia/archive/01507/keupstrasse2_pk_BM_1507943p.jpg

Auf dem ersten Bild, sieht man den Täter im Hintergrund (ohne Rucksack) mit Revolver (Trommelmaganzin), wie er die Waffe wohl eher in der linken Hand hält! In der rechten Hand könnte sich eventuell eine Handgranate befinden?

Der 2. Täter (mit Rucksack) zielt eindeutig mit einer Pistole (Magazin im Griffstück), welche er in der linken Hand leicht abgewinkelt nach unten hält.
Ich meine in seiner rechten Hand eine weitere Pistole/Revolver zu erkennen?

Der Täter auf dem 2. Bild, mit der Pumpgun, ist eindeutig Rechtshänder!

:O

bernhard44
24.11.2011, 08:47
na wer hätte das gedacht..................................:


Nazi-Terror: Behördenpannen womöglich nicht aufzuklären

(AFP) – Vor 33 Minuten

Köln — Nach der Neonazi-Mordserie werden mögliche Versäumnisse der Behörden bei den Ermittlungen womöglich nicht mehr aufzuklären sein. Wie der "Kölner Stadt-Anzeiger" unter Berufung auf Teilnehmer berichtet, räumte der Präsident des Bundesverfassungsschutzes, Heinz Fromm, in der jüngsten Sitzung des Parlamentarischen Kontrollgremiums ein, dass seine Behörde mögliche Versäumnisse im Bereich Rechtsterrorismus nicht vollständig aufarbeiten könne. Der Grund sei, dass personenbezogene Akten laut Verfassungsschutz-Gesetz nach fünf Jahren vernichtet und nur in besonderen Fällen zehn Jahre lang aufbewahrt werden dürften.

Das Thüringer Landesamt für Verfassungsschutz muss nach Informationen der Zeitung gemäß Landesverfassungsschutz-Gesetz "spätestens nach fünf Jahren" prüfen, "ob Daten zu löschen sind". Ob das Amt noch alle Akten über das aus Thüringen stammende Terror-Trio Beate Zschäpe, Uwe Böhnhardt und Uwe Mundlos besitzt, konnte eine Sprecherin dem Blatt nicht sagen.

http://www.google.com/hostednews/afp/article/ALeqM5jmqLCkUqgorjqPBzIVmO6Tb8ANCg?docId=CNG.367bd 24b1e21fb55e77c7585d87094f2.3a1


aus dem Text ergiebt sich für mich, dass es für den VS bis dato kein besonderer Fall war!

LOL
24.11.2011, 09:07
na wer hätte das gedacht..................................:
http://www.google.com/hostednews/afp/article/ALeqM5jmqLCkUqgorjqPBzIVmO6Tb8ANCg?docId=CNG.367bd 24b1e21fb55e77c7585d87094f2.3a1
aus dem Text ergiebt sich für mich, dass es für den VS bis dato kein besonderer Fall war!

Auch deswegen ist jetzt der VS selbst ein "besonderer Fall" geworden....
Die "Infiltrierung" ging wohl in beide Richtungen! Nun wird man den VS entsprechend "entnazifizieren" müssen...

romeo1
24.11.2011, 09:44
In der heutigen online-Ausgabe der Jungen Freiheit wurde auch auf zahlreiche Ungereimtheiten zu dem mutmaßlichen Terroristentrio hingewiesen. Die Geschichte stinkt gewaltig.

Filofax
24.11.2011, 09:57
liegt wohl daran das noch mehr Ungereimtenheiten auftauchen würden !!!

Das Video ist eine Fälschung, dass hat doch schon IM Friedrich indirekt bestätigt. Er sagte: das Video haben wahrscheinlich nicht die 3 Terroristen erstellt.

Im "offiziellem" Sprachgebrauch waren es dann irgendwelche obskuren "Hintermänner" der Nazi-Zelle die Ersteller dieses Videos.
Das naheliegenste, nämlich dass das Video von Antifanten erstellt wurde, darf natürlich nicht ausgesprochen werden.
Denn wenn ein Mosaikstein dieser ganzen Farce offiziell als Fälschung zugegeben wird dann fällt doch das ganze Kartenhaus von den angeblichen "Nazi-Killern" in sich zusammen.

Momentan schaut es doch so aus:

-Bankraube: haben die "Nazikiller" (NK) wahrscheinlich begangen, das ist wohl der einzige Fall für den Beweise vorliegen.
-Polizistenmord: Unklar, keine Beweise, Wahrscheinlichkeit vielleicht 50%
-Dönermorde: Sicherlich NICHT alleine von den NK begangen, wahrscheinlich haben die sogar überhaupt nichts damit zu tun. Doch der "Bundestag" hat sich ja schon darauf geeinigt das die Ermittlungen abgeschlossen sind, haben schon ein Urteil gefällt, jetzt gibt es kein zurück mehr. Und die Schmierenjournalie schluckt es ohne mal nachzufragen.

Ein lächerliches Bekennervideo im Briefkasten der Mauermörder und eine geschmolzene Tatwaffe, das sind die lächerlichen Beweise...
Mehr haben sie nicht.

pw75
24.11.2011, 09:58
weiß nicht, ob ihr es schon habt:

GSG 9 nimmt weiteren Terrorverdächtigen fest

http://www.welt.de/politik/deutschland/article13732819/GSG-9-nimmt-weiteren-Terrorverdaechtigen-fest.html?


Ein weiterer mutmaßlicher Unterstützer der rechtsextremen Terrorzelle "Nationalsozialistischer Untergrund (NSU)“ ist am Donnerstagmorgen von Beamten der GSG 9 in Brandenburg festgenommen worden. Das teilte die Bundesanwaltschaft in Karlsruhe mit.

1 von 12
zurück blättern
weiter blättern

Das Bekennervideo mit opferverhöhnenden Bildern

Bekennervideo der terroristischen Vereinigung "Nationalsozialistischer Untergrund" aufgetaucht
Foto: dapd An diesem Video soll der jetzt festgenommen Andre E. mitgearbeitet haben: Screenshot aus dem Bekennervideo der Mitglieder der terroristischen Vereinigung "Nationalsozialistischer Untergrund" (NSU), das auf DVD ...

Deutschland
Foto: dw infografik Diese Karte zeigt die Orte, an denen Opfer rechtsextremer Gewalt starben

Bei dem Beschuldigten handelt es sich um den 32-jährigen Andre E., der sich im Landkreis Potsdam-Mittelmark aufhielt. Andre E. ist demnach dringend verdächtig, den Propagandafilm hergestellt zu haben, mit dem sich die "NSU" zu den Morden an neun Migranten und einer Polizistin in Heilbronn bekannt hat.

Der Film enthalte zudem Sequenzen aus der öffentlichen Berichterstattung über die beiden Sprengstoffanschläge in Köln, die auf eine Urheberschaft des „NSU“ schließen lassen.

Im Mai 2009 soll der Beschuldigte laut Bundesanwaltschaft den NSU-Mitgliedern Uwe Böhnhardt und Beate Zschäpe außerdem ermöglicht haben, auf ihn und seine Ehefrau ausgestellte Ermäßigungskarten der Deutschen Bahn AG zu nutzen. Zu der 1998 untergetauchten Zwickauer Terrorzelle gehörte neben Böhnhardt und Zschäpe auch der Rechtsextremist Uwe Mundlos.

Andre E. soll noch im Laufe des Tages dem Ermittlungsrichter des Bundesgerichtshofs vorgeführt werden.

Beamte des Bundeskriminalamts (BKA) und Polizisten aus Brandenburg, Sachsen und Thüringen durchsuchen außerdem vier Wohnungen in Dresden, Jena und Zwickau.

Erik der Rote
24.11.2011, 10:25
Was wäre wenn....
sich die wirklichen Täter in türkischer oder kurdischer Sprache zu Wort melden würden ? :rolleyes:
Es wäre für unsere Politkasper und "gegen Rechts-Kämpfer" wohl wieder eine Blamage der Extraklasse....

nein das wäre nur eine Anzeige im Lokalteil wie immer ! als letztes errinere ich mich an den Aufschrei in Sachsen das an die Dresdner Synagoge ein Hakenkreuz 10cm mit Wachsstift "geschmiert" wurde trotz videoüberwachung des Objekts und ständigen Polizeischutz. Es ging eine Woche ein wahres Trommelfeuer der Medien und der einschlägigen Vereine los mit dem Tenor "rechtes Auge blind" - "zuwenig gegen Rechtsextremismus getan" - "die Mitte der Gesellschaft schaut weg und duldet neonazisitschen Antisemitismus" - "Polizei von Nazis unterwandert" etc. pp. die selbe Leier wie jetzt - dann kam raus das diese Hakenkreuz ein algerischer Asylbewerber wegen Israel drangeschmiert hat ........ der Fall war binnen eines TAges aus den Schlagzeilen und niemand kümmerte sich mehr darum !"

DenkMal
24.11.2011, 10:38
Dieses Lied hör ich übrigens schon seit Jahren ganz gern.

Wie es sich halt für einen strammen Rechtsradikalen gehört!

Pegasus
24.11.2011, 10:50
Wie es sich halt für einen strammen Rechtsradikalen gehört!

Jetzt hast Du es ihm aber gegeben. :rolleyes:

DenkMal
24.11.2011, 10:56
Angesichts dieser offenen Freude über die Morde muss man sich Gedanken machen, ob die Strategie so wie sie hier im Forum von Rechten verfolgt wird, glaubhaft ist. Die Strategie geht ja so, dass der VS die Verantwortung trägt, während die wahren Rechten allesamt friedliche Bürger sind, denen man nun übel mitgespielt hat.
Die Freude über die doch angeblich vom VS inszenierten Verbrechen ist aber echt, oder ist die auch inszeniert. Wenn ja, dann wären diese fröhlichen Musikanten und ihre Fans auch VS Schöpfungen.

Seit vielen Jahren streuen die Nazis inflationär die Parole: "es gibt keine Nazis. Das, was sich da als Nazis präsentiert sind VSler"

Diese Parole wird natürlich durch die aktuellen Medienberichte gefüttert.

Allerding glauben dieser Parole nur Gehirnamputierte, so daß man dieser Parole keine besondere Aufmerksamkeit schenken muß.

Fakt ist aber auch: die sogenannten VSler waren immer waschechte Nazis, sind immer waschechte Nazis und werden immer waschechte Nazis sein. Es sind keine Mitarbeiter vom VS. Es sind Nazis, die Geld dafür nehmen, daß sie dem VS Informationen liefern. Unabhängig davon betreiben sie ihre verbrecherischen Polit-Aktivitäten unverändert weiter bis hin zu Mord und Totschlag.

Mir sind nicht wenige Fälle bekannt, in welchen Nazis ganz gezielt auf diese "Anwerbung" des VS eingehen, falsche Informationen liefen, dafür reichlich Geld bekommen und dieses Geld an ihre Kader-Führer weitergeben, damit diese damit die politischen Aktivitäten finanzieren. Das wird vorher alles genau abgesprochen und man lacht sich im internen Kreis über die Blödheit des VS krank.

So läuft das und so ist das, nur wird das nicht in den Medien publiziert.

Es gibt keine VS-Mitarbeiter in der Naziszene. Es gibt nur Nazis, die Geld für Infos bekommen.

Die Anwerber und Kontaktleute (Geldauszahler, Infos-entgegennehmer) sind in der Tat richtige VS-Mitarbeiter, fast unsichtbar und im Hintergrund. Die Kontakttreffen finden in seriösen Cafe's o.ä. statt. Bezahlt wird in bar gegen Quittung. Diese unterschreibt der Nazi mit dem Decknamen, welchen er zugeteilt bekommen hat.

Praktiker
24.11.2011, 10:59
Es gibt keine VS-Mitarbeiter in der Naziszene. Es gibt nur Nazis, die Geld für Infos bekommen.

.

Was hast Du nur für feuchte Träume ,-
mit dieser Aussage bezichtigst Du das Bundesverfassungsgericht der Lüge !!

Besorg Dir schon mal einen guten Anwalt.... :))

Nanninga
24.11.2011, 11:00
Seit vielen Jahren streuen die Nazis inflationär die Parole: "es gibt keine Nazis. Das, was sich da als Nazis präsentiert sind VSler"

Diese Parole wird natürlich durch die aktuellen Medienberichte gefüttert.

Allerding glauben dieser Parole nur Gehirnamputierte, so daß man dieser Parole keine besondere Aufmerksamkeit schenken muß.

Fakt ist aber auch: die sogenannten VSler waren immer waschechte Nazis, sind immer waschechte Nazis und werden immer waschechte Nazis sein. Es sind keine Mitarbeiter vom VS. Es sind Nazis, die Geld dafür nehmen, daß sie dem VS Informationen liefern. Unabhängig davon betreiben sie ihre verbrecherischen Polit-Aktivitäten unverändert weiter bis hin zu Mord und Totschlag.

Mir sind nicht wenige Fälle bekannt, in welchen Nazis ganz gezielt auf diese "Anwerbung" des VS eingehen, falsche Informationen liefen, dafür reichlich Geld bekommen und dieses Geld an ihre Kader-Führer weitergeben, damit diese damit die politischen Aktivitäten finanzieren. Das wird vorher alles genau abgesprochen und man lacht sich im internen Kreis über die Blödheit des VS krank.

So läuft das und so ist das, nur wird das nicht in den Medien publiziert.



Hallo, lieber Denkmal, was du hier schreibst, ist nicht falsch und zugleich aber das Armutszeugnis für den VS schlechthin. Demnach hat die Szene den VS fest im Griff und nicht umgekehrt.

DenkMal
24.11.2011, 11:05
Hallo, lieber Denkmal, was du hier schreibst, ist nicht falsch und zugleich aber das Armutszeugnis für den VS schlechthin. Demnach hat die Szene den VS fest im Griff und nicht umgekehrt.

Das kann man tatsächlich so sagen!

Übrigens: was ich gerade zum Thema gesagt habe, entspricht wirklich der Wahrheit. Diverse Aussteiger aus der Szene ("Exit") haben z.B. das berichtet und zugegeben.

Nanninga
24.11.2011, 11:11
Das kann man tatsächlich so sagen!

Übrigens: was ich gerade zum Thema gesagt habe, entspricht wirklich der Wahrheit. Diverse Aussteiger aus der Szene ("Exit") haben z.B. das berichtet und zugegeben.

Daß es teilweise so ist, war allerdings vorher nicht gänzlich unbekannt. Es wurde einmal ein Ex-Neonazi im Fernsehgespräch befragt, der nicht einmal perfide Pläne zur Infiltration des VS ausheckte, sondern Geld damit verdienen wollte. Er sagte, er habe, um sein Honorar zu rechtfertigen, habe er angefangen, im Weltnetz zu recherchieren und die Texte linker Organisationen umzuformulieren. Später dann, als er merkte, wie einfach das ist, hat er einfach den Guttenberg gemacht. Ob dieses so nun flächendeckend der Fall ist, vermag ich nicht zu beurteilen.

DenkMal
24.11.2011, 11:49
Daß es teilweise so ist, war allerdings vorher nicht gänzlich unbekannt. Es wurde einmal ein Ex-Neonazi im Fernsehgespräch befragt, der nicht einmal perfide Pläne zur Infiltration des VS ausheckte, sondern Geld damit verdienen wollte. Er sagte, er habe, um sein Honorar zu rechtfertigen, habe er angefangen, im Weltnetz zu recherchieren und die Texte linker Organisationen umzuformulieren. Später dann, als er merkte, wie einfach das ist, hat er einfach den Guttenberg gemacht. Ob dieses so nun flächendeckend der Fall ist, vermag ich nicht zu beurteilen.

Auch ich kann das letztendlich natürlich nicht beurteilen. Aber ich vermute es und es liegt quasi auf der Hand.
Denn es wirklich extrem einfach, fette Kohle abzuziehen für irgendwelche "Informationen", Texte etc. Offensichtlich werden die Informationen in keinster Weise hinterfragt oder recherchiert.

Es ist z.B. auch so, daß die Nazis neben dem "Infogeld" auch Fahrtkosten und Verpflegungskosten bekommen. Wenn sie zum Beispiel an einem Lager der HDJ (inzwischen verboten) teilnehmen ( !!! wo so sowieso teilgenommen hätten !!! ) und diesbezügliche Informationen geben über Teilnehmeranzahl und einige Namen von Teilnehmern. Also lächerliche Informationen, welche der VS durch Telefonabhören, email-Überwachung usw. usw. sowieso schon hat. Oder die er durch einfache Observation des Lager bekommen könnte.

Unglaublich, dieser Schwachsinn und diese Geldverschwendung. Guttenberg hat es ja tatsächlich genauso gemacht (in seinem Bereich).

Hoamat
24.11.2011, 11:51
nein das wäre nur eine Anzeige im Lokalteil wie immer ! als letztes errinere ich mich an den Aufschrei in Sachsen das an die Dresdner Synagoge ein Hakenkreuz 10cm mit Wachsstift "geschmiert" wurde trotz videoüberwachung des Objekts und ständigen Polizeischutz. Es ging eine Woche ein wahres Trommelfeuer der Medien und der einschlägigen Vereine los mit dem Tenor "rechtes Auge blind" - "zuwenig gegen Rechtsextremismus getan" - "die Mitte der Gesellschaft schaut weg und duldet neonazisitschen Antisemitismus" - "Polizei von Nazis unterwandert" etc. pp. die selbe Leier wie jetzt - dann kam raus das diese Hakenkreuz ein algerischer Asylbewerber wegen Israel drangeschmiert hat ........ der Fall war binnen eines TAges aus den Schlagzeilen und niemand kümmerte sich mehr darum !"

Daran erinnere ich mich sehr gut. Das Hakenkreuz war sogar in die falsche Richtung
gezeichnet, worauf die Links-68er Guties sogar noch höhnten: "Sogar dazu sind Sie zu blöde!"

Weiters kam ein Reinigungstrupp angerückt, der nicht in der Lage war, den normalen Wachsstift zu entfernen :)) :)) :))

Erik der Rote
24.11.2011, 11:51
das Spiel scheint nicht aufzugehen der Deutsche Michel will keine verordneten Lichterketten merh betreiben , trotz großzügigen Inszenierungen in der Politik

schon regen sich die Kommenatare der Systempresse über die Teilnahmslosigkeit der Restdeutschen auf

Wo bleiben die Anständigen?

Von Jakob Augstein

In der Auseinandersetzung mit dem Nazi-Terror zeigt sich die Merkel-CDU gewohnt wandlungsfähig, der Bundestag erlebte sogar eine Sternstunde. Aber die Menschen im Land bleiben seltsam unberührt.

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,799565,00.html

Wie seltsam ? :D wahrscheinlich schlucken die Menschen dank Internet nicht den selben Müll wie in den 90ern wo man noch durchregieren konnte !

bernhard44
24.11.2011, 12:29
Wie es sich halt für einen strammen Rechtsradikalen gehört!

stramme Linksradikale hören sicher Hans Hartz und weinen leise vor sich hin! http://www.rubycon.de/weltschmerz/lied-013.htm
oder doch lieber die Scherben mit "Macht kaputt, was euch kaputt macht".
Ich glaube doch ihr hört eher Slime - "Bullenschweine" oder "Deutschland muss sterben"

Filofax
24.11.2011, 12:36
Auch ich kann das letztendlich natürlich nicht beurteilen. Aber ich vermute es und es liegt quasi auf der Hand.
Denn es wirklich extrem einfach, fette Kohle abzuziehen für irgendwelche "Informationen", Texte etc. Offensichtlich werden die Informationen in keinster Weise hinterfragt oder recherchiert.

Es ist z.B. auch so, daß die Nazis neben dem "Infogeld" auch Fahrtkosten und Verpflegungskosten bekommen. Wenn sie zum Beispiel an einem Lager der HDJ (inzwischen verboten) teilnehmen ( !!! wo so sowieso teilgenommen hätten !!! ) und diesbezügliche Informationen geben über Teilnehmeranzahl und einige Namen von Teilnehmern. Also lächerliche Informationen, welche der VS durch Telefonabhören, email-Überwachung usw. usw. sowieso schon hat. Oder die er durch einfache Observation des Lager bekommen könnte.

Unglaublich, dieser Schwachsinn und diese Geldverschwendung. Guttenberg hat es ja tatsächlich genauso gemacht (in seinem Bereich).

Was Du hier erzählst ist totaler Schwacchsinn.
Klar, der VS von Neonazis unterwandert, träum weiter...

Bei den ganzen Aktionen der VS - Agenten geht es darum Unruhe zu stiften und Leute politisch kalt zu stellen. Z.B. wird Mandatsträgern Geld geboten wenn sie innerhalb der Fraktionen für Skandale sorgen, um ein möglichst chaotisches und abstossendes Bils von Parteien wie der NPD zu erzeugen.
Wenn die VS - Spitzel ja sowieso nur Infos liefern die der VS auch ganz leicht auf andere Weise erlangen könnten, wieso machen sie es denn nicht?

Dein blödes Geschreibsel zeigt einfach nur wie wenig Ahnung Du hast und wie jämmerlich Du Dir deine Realität zusammenlügst, aber was soll man von einem "Antifaschisten/Mauermörder" auch gross erwarten?

Cellix
24.11.2011, 14:09
Nach Lage der Ermittlungen wurden etwa 9 Ausländer umgebracht von 2 jungen deutschen Männern aus dem sogenannten "braunen Sumpf". Beide haben sich später selbst erschossen.

Die Aufdeckung dieser Taten bewirkte einen ungeheuren Aufruhr bei der deutschen politischen Klasse und ihren Medien. Alle überboten sich geradezu mit ihren Verurteilungen dieser Taten. Wieder und wieder wurde die deutsche "weltoffene, tolerante Willkommenskultur" beschworen. Der ganze Bundestag stand da gesenkten Hauptes, entschuldigte sich, schüttete Entschädigungen an die Hinterbliebenen aus, und beschloß wieder einmal die "Gemeinsamkeit der Demokraten" beim konsequenten Kampf gegen alles Rechte.

Angesichts deutscher Opfer sucht man nach derlei Trauerritualen vergeblich. Und diese Tatsache führt zu den wahren - von der Politklasse aber beharrlich verschwiegenen - Ursachen solcher Extremtaten: Der 2. Weltkrieg war laut Churchill ein Krieg zur Vernichtung Deutschlands. Noch nach dem militärischen Sieg wurden also massenweise gefangene Soldaten und Zivilisten - siehe Rheinwiesen und Dresden - umgebracht. Das lizenzierte Parteiwesen verfolgte dann diese westalliierten Ziele weiter - nicht mehr per physischer Ausrottung sondern per friedlicher Umvolkung. Die deutschen Parteien können daher am treffendsten mit der Bezeichnung "Umvolkungsparteien" gekennzeichnet werden. Aus deren Zielsetzung heraus müssen nun verständlicherweise alle noch vorhandenen nationalen Regungen unterdrückt und zerschlagen, alle altdeutschen Märchen, Volkslieder, Volkssagen, Kriegshelden zerstört oder mindestens bis zur Unkenntlichkeit diffamiert werden. Der deutsche Soldat wird zum Kriegsverbrecher, Hochverräter und Deserteure werden zu Helden.

Und im Parteienwesen gilt der Satz des Christen Franz-Josef Strauss: Rechts von der CSU darf es keine Partei geben. Damit haben die Lizenzparteien sich also eine Exklusivität genehmigt, die dem patriotischen Deutschen die Möglichkeiten seiner politischen Betätigung stiehlt. Aus dieser Lage der nationalen Entmündigung entsteht Nationaldruck auf die Umvolker, und diese wirken wie Katalysatoren für weiteren Druck bis es schließlich zu einzelnen Kurzschlußhandlungen kommt, die weder rechtlich noch nach Kants kategorischem Imperativ moralische Billigung verdienen.

Der patriotische Deutsche befindet sich in einem politischen Dampfkessel, für dessen Wandstärke die Umvolkungsparteien sorgen - dessen Sprengung aber Sache des patriotischen Deutschtums ist.
------------------------------------------------------
Gedenke, daß du ein Teutscher bist
Der große Kurfürst

sibilla
24.11.2011, 14:53
gerade auf rtl aktuell, kurz vor 16.00 uhr

passend zur verhaftung von andre e. wurden jetzt auch noch im schutt des ausgebrannten wohnmobils bahncards von ihm und seiner frau gefunden.

link leider nicht möglich, die aussage stammt aus den "nachrichten"

ich lach mich tot :))

grüßle s.

schneesturm
24.11.2011, 15:17
Wird es denn keine Gerichtsverhandlung geben? Es gibt doch noch das weibliche Mitglied
der sog. Terror-Gruppe und mittlerweile 9? Unterstützer. Außerdem müssten dann doch
gerichtsfeste Beweise für alle Anklagepunkte vorgelegt werden. Da hört man doch gar
nichts von!

Sprecher
24.11.2011, 15:28
Ein weiterer mutmaßlicher Unterstützer der rechtsextremen Terrorzelle "Nationalsozialistischer Untergrund (NSU)“ ist am Donnerstagmorgen von Beamten der GSG 9 in Brandenburg festgenommen worden. Das teilte die Bundesanwaltschaft in Karlsruhe mit.

1 von 12
zurück blättern
weiter blättern

Das Bekennervideo mit opferverhöhnenden Bildern

Bekennervideo der terroristischen Vereinigung "Nationalsozialistischer Untergrund" aufgetaucht
Foto: dapd An diesem Video soll der jetzt festgenommen Andre E. mitgearbeitet haben: Screenshot aus dem Bekennervideo der Mitglieder der terroristischen Vereinigung "Nationalsozialistischer Untergrund" (NSU), das auf DVD ...

Deutschland
Foto: dw infografik Diese Karte zeigt die Orte, an denen Opfer rechtsextremer Gewalt starben

Bei dem Beschuldigten handelt es sich um den 32-jährigen Andre E., der sich im Landkreis Potsdam-Mittelmark aufhielt. Andre E. ist demnach dringend verdächtig, den Propagandafilm hergestellt zu haben, mit dem sich die "NSU" zu den Morden an neun Migranten und einer Polizistin in Heilbronn bekannt hat.

Der Film enthalte zudem Sequenzen aus der öffentlichen Berichterstattung über die beiden Sprengstoffanschläge in Köln, die auf eine Urheberschaft des „NSU“ schließen lassen.

Im Mai 2009 soll der Beschuldigte laut Bundesanwaltschaft den NSU-Mitgliedern Uwe Böhnhardt und Beate Zschäpe außerdem ermöglicht haben, auf ihn und seine Ehefrau ausgestellte Ermäßigungskarten der Deutschen Bahn AG zu nutzen. Zu der 1998 untergetauchten Zwickauer Terrorzelle gehörte neben Böhnhardt und Zschäpe auch der Rechtsextremist Uwe Mundlos.

Andre E. soll noch im Laufe des Tages dem Ermittlungsrichter des Bundesgerichtshofs vorgeführt werden.

Beamte des Bundeskriminalamts (BKA) und Polizisten aus Brandenburg, Sachsen und Thüringen durchsuchen außerdem vier Wohnungen in Dresden, Jena und Zwickau. ]

Die wollen den jetzt sicher mittels Brachial-Verhören (Drohung ihn mit Türken in eine Zelle zu sperren usw.) unter Druck setzen daß er ein falsches Geständnis unterschreibt (er habe die DVD erstellt). Die Methode hat ja damals noch in Mölln und Solingen funktioniert.

bernhard44
24.11.2011, 15:31
das Spiel scheint nicht aufzugehen der Deutsche Michel will keine verordneten Lichterketten merh betreiben , trotz großzügigen Inszenierungen in der Politik

schon regen sich die Kommenatare der Systempresse über die Teilnahmslosigkeit der Restdeutschen auf

Wo bleiben die Anständigen?

Von Jakob Augstein

In der Auseinandersetzung mit dem Nazi-Terror zeigt sich die Merkel-CDU gewohnt wandlungsfähig, der Bundestag erlebte sogar eine Sternstunde. Aber die Menschen im Land bleiben seltsam unberührt.

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,799565,00.html

Wie seltsam ? :D wahrscheinlich schlucken die Menschen dank Internet nicht den selben Müll wie in den 90ern wo man noch durchregieren konnte !

nun, das normale Volk macht eben seine eigenen Erfahrungen und da spielt rechte Gewalt eine eher untergeordnete Rolle! Ich hatte bisher drei extreme Gewalterfahrungen, keine davon ging auf das Konto von Rechtsextremen. Naja ich wohne auch in Neukölln.
Die Bundestagsabgeordneten benehmen sich eher wie ertappte Pubertierende, die ihren Eltern demonstrieren wollen dass sie sich ab jetzt große Mühe geben wollen!

romeo1
24.11.2011, 15:31
das Spiel scheint nicht aufzugehen der Deutsche Michel will keine verordneten Lichterketten merh betreiben , trotz großzügigen Inszenierungen in der Politik

schon regen sich die Kommenatare der Systempresse über die Teilnahmslosigkeit der Restdeutschen auf

Wo bleiben die Anständigen?

Von Jakob Augstein

In der Auseinandersetzung mit dem Nazi-Terror zeigt sich die Merkel-CDU gewohnt wandlungsfähig, der Bundestag erlebte sogar eine Sternstunde. Aber die Menschen im Land bleiben seltsam unberührt.

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,799565,00.html

Wie seltsam ? :D wahrscheinlich schlucken die Menschen dank Internet nicht den selben Müll wie in den 90ern wo man noch durchregieren konnte !


Augstein diese Nulpe begreift offensichtlich nicht, daß immer mehr Menschen im Lande dieses Propagandagebrüll satt haben. Es nervt auch, daß bei den Opfern von Gewalttaten mit zweierlei maß gemessen wird. Die armen und bedauernswerten Opfer, wenn sie denn eine orientalische Herkunft haben oder die weit größere Anzahl an Deutschen, die nahezu tagtäglich zusammengeschlagen und oftmals auch gemessert werden, ohne daß dies unserer pol. und medialen Kaste auch nur den Furz eines Bedauerns wert wäre. Ganz im Gegenteil, in Stile einer Dreckschleuder wie Jens Jessen von der zeit, werden dt. Opfer auch noch verhöhnt. Und da wundert sich diese Pfeife, daß einer immer größeren Zahl von Menschen diese Medienhysterie nur anal touchiert?

Sprecher
24.11.2011, 15:37
Augstein diese Nulpe begreift offensichtlich nicht, daß immer mehr Menschen im Lande dieses Propagandagebrüll satt haben.

Der will nur seinen Deutschenhaß ausleben.

speedcat
24.11.2011, 15:45
Mich wundert nur eines. 10 Tötungsdelikte, teilweise in geschlossenen Räumen und da verliert ein Täter nie ein Haar, Speichel oder sonstiges relevantes DNA-Material? Kaum glaubhaft. Somit gründet sich nun alles auf die Schusswaffen und die Paulchen-Panther DVD. Die Schusswaffen kann man nachträglich in ein Fahrzeug legen die DVD nachträglich herstellen, wäre ja nicht das erste mal in der Geschichte, s.a. Posener Rede von Heinrich Himmler oder Irakkrieg Propaganda der USA.

Bruddler
24.11.2011, 15:51
Mich wundert nur eines. 10 Tötungsdelikte, teilweise in geschlossenen Räumen und da verliert ein Täter nie ein Haar, Speichel oder sonstiges relevantes DNA-Material? Kaum glaubhaft. Somit gründet sich nun alles auf die Schusswaffen und die Paulchen-Panther DVD. Die Schusswaffen kann man nachträglich in ein Fahrzeug legen die DVD nachträglich herstellen, wäre ja nicht das erste mal in der Geschichte, s.a. Posener Rede von Heinrich Himmler oder Irakkrieg Propaganda der USA.

Ist das deutsche Volk inzwischen wirklich so dumm, dass es nicht mehr in der Lage ist, zu erkennen, dass es nur noch für dumm verkauft wird ?! ;(

Sprecher
24.11.2011, 16:02
Ist das deutsche Volk inzwischen wirklich so dumm, dass es nicht mehr in der Lage ist, zu erkennen, dass es nur noch für dumm verkauft wird ?! ;(

Eine große Mehrheit der Deutschen wirft den staatlichen Behörden laut einer Umfrage vor, unzureichend gegen Neonazis vorzugehen. 74 Prozent der Befragten seien dieser Ansicht, berichtete der "Stern" vorab aus einer Forsa-Umfrage.

Noch Fragen?

Quo vadis
24.11.2011, 16:05
Mich wundert nur eines. 10 Tötungsdelikte, teilweise in geschlossenen Räumen und da verliert ein Täter nie ein Haar, Speichel oder sonstiges relevantes DNA-Material? Kaum glaubhaft. Somit gründet sich nun alles auf die Schusswaffen und die Paulchen-Panther DVD. Die Schusswaffen kann man nachträglich in ein Fahrzeug legen die DVD nachträglich herstellen, wäre ja nicht das erste mal in der Geschichte, s.a. Posener Rede von Heinrich Himmler oder Irakkrieg Propaganda der USA.

Das sage ich schon die ganze Zeit.

Praktiker
24.11.2011, 16:59
Paulchen-Panther DVD. Die Schusswaffen kann man nachträglich in ein Fahrzeug legen die DVD nachträglich herstellen, wäre ja nicht das erste mal in der Geschichte, s.a. Posener Rede von Heinrich Himmler oder Irakkrieg Propaganda der USA.

Heinrich Himmler hat in seiner Posener Rede DVD´s erwähnt ??

Dann war das III.Reich tatsächlich weiter ,- als man dachte :)) :))

Gehirnnutzer
24.11.2011, 17:15
Mich wundert nur eines. 10 Tötungsdelikte, teilweise in geschlossenen Räumen und da verliert ein Täter nie ein Haar, Speichel oder sonstiges relevantes DNA-Material? Kaum glaubhaft. Somit gründet sich nun alles auf die Schusswaffen und die Paulchen-Panther DVD. Die Schusswaffen kann man nachträglich in ein Fahrzeug legen die DVD nachträglich herstellen, wäre ja nicht das erste mal in der Geschichte, s.a. Posener Rede von Heinrich Himmler oder Irakkrieg Propaganda der USA.

Meine liebe speedcat, was bei CSI gezeigt wird, orientiert sich zwar an den tatsächlichen Möglichkeiten ist aber immer noch übertriebene Fiktion.

Eine Haar ohne Wurzel ist wertlos, außer du hast schon zum Zeitpunkt der Tatortuntersuchung einen Verdächtigen mit entsprechender Haarfarbe.
Speichespuren sind bei solchen Delikten untypisch.

Pegasus
24.11.2011, 17:28
Meine liebe speedcat, was bei CSI gezeigt wird, orientiert sich zwar an den tatsächlichen Möglichkeiten ist aber immer noch übertriebene Fiktion.

Eine Haar ohne Wurzel ist wertlos, außer du hast schon zum Zeitpunkt der Tatortuntersuchung einen Verdächtigen mit entsprechender Haarfarbe.
Speichespuren sind bei solchen Delikten untypisch.

Richtig, und um die haltlosen Verdächtigungen gegen migrantäre Mitbürger zu entkräften und die Ermittler zu unterstützen, haben die Toten zur Aufklärung die DVD hinterlegt....

Praktiker
24.11.2011, 17:40
Richtig, und um die haltlosen Verdächtigungen gegen migrantäre Mitbürger zu entkräften und die Ermittler zu unterstützen, haben die Toten zur Aufklärung die DVD hinterlegt....

Es war eine FF-DVD !

Pegasus
24.11.2011, 17:42
es war eine ff-dvd !

ff ?(

Praktiker
24.11.2011, 17:45
ff ?(

Feuerfeste DVD ,- sowas können sich nur Nazis leisten..... http://666kb.com/i/byy4zibanqlchfc6n.gif

speedcat
24.11.2011, 17:45
Heinrich Himmler hat in seiner Posener Rede DVD´s erwähnt ??

Dann war das III.Reich tatsächlich weiter ,- als man dachte :)) :))

War evtl. nicht ganz korrekt ausgedrückt, bezog sich lediglich auf die nachträgliche Manipulation, bzw. im Irakkonflikt auf die vorsorgliche Manipulation von Beweisen.

Aber ich glaub, du hast das schon beim ersten Post verstanden, oder?

Praktiker
24.11.2011, 17:46
War evtl. nicht ganz korrekt ausgedrückt, bezog sich lediglich auf die nachträgliche Manipulation, bzw. im Irakkonflikt auf die vorsorgliche Manipulation von Beweisen.

Aber ich glaub, du hast das schon beim ersten Post verstanden, oder?http://666kb.com/i/byy4zibanqlchfc6n.gif

speedcat
24.11.2011, 17:49
Meine liebe speedcat, was bei CSI gezeigt wird, orientiert sich zwar an den tatsächlichen Möglichkeiten ist aber immer noch übertriebene Fiktion.

Eine Haar ohne Wurzel ist wertlos, außer du hast schon zum Zeitpunkt der Tatortuntersuchung einen Verdächtigen mit entsprechender Haarfarbe.
Speichespuren sind bei solchen Delikten untypisch.

Ehrlich gesagt, habe ich CSI noch nie gesehen, ich kann mir lediglich nicht vorstellen, daß an keinem der 10 Tatorte keine verwertbare DNA-Spur gefunden worden ist, die sich ja jetzt anhand der Leichen mühelos vergleichen ließe.

bernhard44
24.11.2011, 17:58
diese Liste der rechten Gewalt ist erschütternd: http://www.berlin.de/polizei/presse-fahndung/presse.html

Nicht Sicher
24.11.2011, 18:09
Richtig, und um die haltlosen Verdächtigungen gegen migrantäre Mitbürger zu entkräften und die Ermittler zu unterstützen, haben die Toten zur Aufklärung die DVD hinterlegt....

Jep, und gleichzeitig wollten sie trotzdem Beweise vernichten. Irgendwie scheinen mir diese Nazi-Superterroristen selbst nicht gewusst zu haben, was sie eigentlich wollten.

Pegasus
24.11.2011, 18:13
Während bei Migrantengewalt auf Differenzierung beharrt wird, kommt im Gegenzug eine ganze Stadt unter den Hammer.

Zwickau: Ignoranz kennt keine Grenzen (http://de.indymedia.org/2011/11/320689.shtml)

"Weltoffen und tolerant – so ist unser Zwickau." Dieser Witz basiert auf der Annahme, dass es dieser Tage kaum jemandem einfallen würde der Stadt Zwickau die Eigenschaften weltoffen und tolerant zukommen zu lassen.
Mit gutem Beispiel vorran ging die Zwickauer Oberbürgermeisterin Pia Findeiß. Ihr sogenannter »Appell für Demokratie und Toleranz« hat bereits die lokalen Antifaschisten erzürnt und zu einer kritischen Teilnahme unter dem Motto »Nie wieder Zwickau!« am von der Stadt initiierten »Marsch der Anständigen« bewegt. Flankiert wird der Aufruf der Oberbürgermeisterin von einer Reihe öffentlicher Verlautbarungen, die bestenfalls noch als lächerlich bezeichnet werden können, jedoch in ihrer Hauptargumentation die Opfer des Naziterrors verhöhnen.

Sebnitz läßt grüßen...


Doch wer selbst nach Bekanntwerden der »Zwickauer Zelle« noch das braune Treiben in dieser Stadt leugnet,...
Ich warte noch auf das große Halali zur Ausrottung Sachsens.

NationalDemokrat
24.11.2011, 18:42
http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=OA7sIsLV5eM#!

:top:

Erik der Rote
24.11.2011, 18:57
diese Liste der rechten Gewalt ist erschütternd: http://www.berlin.de/polizei/presse-fahndung/presse.html

Angestellte eines Spielzeuggeschäftes gefesselt

Neukölln
# 4303

Drei maskierte, und mit Pistolen und einem Messer bewaffnete, Männer überfielen gestern Abend ein Spielzeuggeschäft in Neukölln. Als die fünf Angestellten der Filiale in der Karl-Marx-Straße den Laden gegen 20 Uhr 15 gemeinsam verlassen wollten, sahen sie sich plötzlich den drei Kriminellen gegenüber, die sie unter Vorhalt von Waffen zurück in das Geschäft drängten, sie fesselten und in einem Raum einschlossen. Aus einem Geldschrank entwendeten die Täter Bargeld und flüchteten anschließend. Den Angestellten gelang es, sich selbst zu befreien und die Polizei zu alarmieren. Bis auf Striemen an den Handgelenken blieben die fünf unverletzt. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen schweren Raubes.

das war bestimmt die nächste NAziterrorzelle auf dem Weg der Geldbeschaffung im Untergrund !

Erik der Rote
24.11.2011, 19:06
http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=OA7sIsLV5eM#!

:top:

wenn das mal in Fernsehen kommen würde zur Prime Time würde die ganze BRD wanken !!!

Menetekel
24.11.2011, 19:07
http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=OA7sIsLV5eM#!

:top:

Bin kein Mitglied oder direkter Freund dieser Partei, aber gegen diese Rede des Herrn Apfel, kann man nichts sagen.
Diese Partei passt halt nicht in die Parteienlandschaft, wodurch man sie mit allen Mitteln niedermachen will. Er sagt klar an, was jeder Denkende momentan in den Medien verfolgen kann.

Praktiker
24.11.2011, 19:10
Ich fasse es nicht :

Jetzt wird das Zwickauer Brandhaus abgerissen,-
die Bagger arbeiten schon dran !

Nicht etwa wegen der Schäden,-
nein,-
man will vermeiden,-
daß Sympatisanten einen Kulttourismus entwickeln.......

Wie bescheuert sind die eigentlich ?

ursula
24.11.2011, 19:10
SEBNITZ - woll, das war ja so eine schmierenkomödie. wo steckt denn die familie jetzt? doch wohl nicht in sebnitz. Beim neuen leben der frau heisig und beim nimmermüden mannichl. diese story stinkt doch wieder von vorn bis hinten. hat sich denn der landesdiener hier schon verewigt. seit er konterfeis von feiglingen fordert, warte ich auf die einstellung des seinigen......

bis dahin!!

Menetekel
24.11.2011, 19:10
wenn das mal in Fernsehen kommen würde zur Prime Time würde die ganze BRD wanken !!!

Genau aus diesem Grund entzieht man denen den Medienboden, weil sicher noch viele erkennen würden, was da so gespielt wird.
Hält man solche Auftritte im Dunkeln, kann man sie besser diffamieren und die Masse wird auf die "richtige" Linie gebracht und gehalten.

ursula
24.11.2011, 19:13
Ich fasse es nicht :

Jetzt wird das Zwickauer Brandhaus abgerissen,-
die Bagger arbeiten schon dran !

Nicht etwa wegen der Schäden,-
nein,-
man will vermeiden,-
daß Sympatisanten einen Kulttourismus entwickeln.......

Wie bescheuert sind die eigentlich ?

darling, olle Ossis wie ich wissen noch: wenn da sowas steht, können pöhse VT und andere aufklärungsgeile leute losziehen und die ruine prüfen und prüfen und prüfen und feststellen, dass da kein usb stick und eine nicht brandfeste dvd in den flammen überleben können.

wenn früher im osten einer in "schutzhaft" kam und bös hingefallen ist beim verhör, und womöglich nie wieder aufstand, dann wurde der eingeäschert, damit ihn keiner sehen konnte...

alles ganz alte herangehensweisen, net??

ursula
24.11.2011, 19:27
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3825854507/sebnvonseinbe-21
aus der Rezension:
Rezension bezieht sich auf: Emotainment. Journalismus am Scheideweg. Der Fall Sebnitz und die Folgen (Broschiert)
Wer erinnert sich nicht mehr an die letzte Novemberwoche des Jahres 2000, als die Sensationsmeldung der BILD-Zeitung vom qualvollen Tod des kleinen Joseph, der angeblich unter den gleichgültigen Augen anderer Badegäste von Neonazis im Freibad von Sebnitz ertränkt wurde, die Bundesrepublik schockierte. Über Nacht wurde die sächsische Kleinstadt Sebnitz zum Symbol für rassistischen Kindesmord, stillschweigende Zustimmung für Ausländerhaß, nachlässige Polizeiermittlungen, schlampige Staatsanwaltschaft und einer kollektivbeschuldigenden "im-finsteren-Osten-ist-alles-möglich"-Überzeugung.

Am 23. November titelte die Bild-Zeitung: »Neonazis ertränken Kind. Am hellichten Tag im Schwimmbad. Keiner half. Und eine ganze Stadthat es totgeschwiegen.« Daß der eigentliche Todesfall schon zum damaligen Zeitpunkt drei Jahre zurücklag, war nebensächlich. Schließlich paßte der ungeheuerliche Vorgang perfekt in eine aufgeheizte Medienlandschaft, die im politisch verordneten "Kampf gegen Rechts" und den "Aufstand der Anständigen" mit skandalträchtigen Titelmeldungen auflagensteigernde Aufmerksamkeit erheischen konnte. Dieses Klima übereilter und übereifriger Verdächtigungen ausnutzend preschte die BILD mit gewagten Behauptungen voraus, die infolge schlampiger Recherchen jegliche journalistische Sorgfaltspflicht verletzten.

Eine Woche beherrschte die Kampagne die boulevardesken TV- und Printmedien Deutschlands, die zu einem Wettlauf um politische Mitleidsbekundungen (deren Höhepunkt der Empfang der Mutter bei Bundeskanzler Schröder markierte) und gesellschaftliche Vorverurteilungen führte. Doch anfängliche Zweifel an der Glaubhaftigkeit der Zeugenaussagen, infolge derer der Fall neu aufgerollt wurde, verstärkten sich allmählich (zunächst hatte man diese empört als pietätlos zurückgewiesen), bis schließlich nach wenigen Tagen der durch wirre Verschwörungsphantasien ausgelöste Schwindel aufflog. Und mit ebensolcher Hektik verloren berauschten Boulevardjournalisten das Interesse, als sich abzeichnete, daß sie einer inszenierten Medienmanipulation aufgesessen waren. Jedoch unvermindert begann von da an der Wettlauf um Selbstrechtfertigung, gegenseitige Medienschelte und Schuldvorwürfe - letzere sogar an die vermeintlich skandalgierigen Zeitungsleser.

http://www.sebnitz-web.de/fall_joseph.php

Letztes Kapitel im Sebnitzer Todesfall Joseph geschlossen Juli 2002
Familie Kantelberg-Abdulla wird nicht angeklagt

Die sächsische Justiz hat im Todesfall Joseph das letzte Kapitel geschlossen. Wie Generalstaatsanwalt Jörg Schwalm mitteilte, wird die Mutter des im Jahre 1997 bei einem Badeunfall in Sebnitz ertrunkenen sechs Jahre alten Joseph, Renate Kantelberg-Abdulla, nicht wegen Anstiftung zur Falschaussage angeklagt. Die Staatsanwaltschaft Dresden habe das Verfahren gegen sie, ihren Ehemann Saad Kantelberg-Abdulla und die gemeinsame Tochter Diana eingestellt.
Betroffene durch ihre Handlungen schwer getroffen
Zur Begründung sagte Schwalm, dass die Staatsanwaltschaft von einer Verfolgung absehen könne, wenn die Betroffenen durch ihre Handlungen so schwer getroffen seien, dass eine Bestrafung verfehlt wäre. Die Familie Kantelberg-Abdulla sei durch den Fall Sebnitz in schwere wirtschaftliche Nöte geraten. Außerdem hätten die Eltern wegen des Todes ihres Sohnes ein Trauma erlitten.

Stadt Sebnitz war wochenlang in den Schlagzeilen
Wegen des Falles war die Stadt Sebnitz nach den ersten Berichten am 23. November 2000 wochenlang international in den Schlagzeilen gelandet. Zunächst war der Verdacht aufgekommen, dass Rechtsextremisten Joseph zuerst mit Elektroschockern gequält und dann ertränkt hatten. Die Staatsanwaltschaft schloss jedoch im Zuge ihrer Ermittlungen ein Verbrechen aus. (Quelle: T-Online, AP)

ALLE DER FOLGEND GENANNTEN LINKS GIBT ES NICHT MEHR.

Zusammenfassungen der Geschehnisse in Sebnitz finden Sie u.a. bei:

* SPIEGEL online...[mehr Infos]
* DEUTSCHER PRESSERAT...[mehr Infos]
* NEUE SOLIDARITÄT...[mehr Infos]
* Suchen Sie bei Google nach weiteren Seiten: [hier klicken]

Untergrundkämpfer
24.11.2011, 19:32
Bei Focus.de ist zur Zeit auch das Wohnhaus des neuen Verdächtigen zu sehen der durch die GSG 9 festgenommen wurde. Wohl gemerkt, es handelt sich bisher lediglich um einen beschuldigten und trotzdem wird er nicht nur als neuer Täter von der Presse präsentiert. Sondern sein Wohnhaus mit dazugehöriger Hausnummer und Strassenschild für abgebildet.

Das zeigt mal wieder deutlich das "rechtsverständnis" der Massenmedien und der Politik (inkl. Justiz) in der BRD:

Unsere Gesetze sind nur für unsere Feinde gültig. Wir müssen uns an sich nicht halten, da wir die guten sind.

Praktiker
24.11.2011, 19:34
Bei Focus.de ist zur Zeit auch das Wohnhaus des neuen Verdächtigen zu sehen der durch die GSG 9 festgenommen wurde. Wohl gemerkt, es handelt sich bisher lediglich um einen beschuldigten und trotzdem wird er nicht nur als neuer Täter von der Presse präsentiert. Sondern sein Wohnhaus mit dazugehöriger Hausnummer und Strassenschild für abgebildet.

Das zeigt mal wieder deutlich das "rechtsverständnis" der Massenmedien und der Polizikl (inkl. Justiz) in der BRD:

Unsere Gesetze sind nur für unsere Feinde gültig. Wir müssen uns an sich nicht halten, da wir die guten sind.

Wird sowieso abgerissen,-
ab jetzt werden alle Häuser der Rechten abgerissen.....

bernhard44
24.11.2011, 19:36
Wird sowieso abgerissen,-
ab jetzt werden alle Häuser der Rechten abgerissen.....

Das Haus gehört einem vietnamesischen Obst- u. Gemüsehändler mit deutschem Pass!

Untergrundkämpfer
24.11.2011, 19:37
Wird sowieso abgerissen,-
ab jetzt werden alle Häuser der Rechten abgerissen.....

Mich würde es auch nicht wundern, wenn ein Lynchmob des schwarzen Blocks plötzlich vor der Tür der Nachbarn stehen würde.

bernhard44
24.11.2011, 19:38
Mich würde es auch nicht wundern, wenn ein Lynchmob des schwarzen Blocks plötzlich vor der Tür der Nachbarn stehen würde.

du meinst "DenkMal"-geschützt!

Untergrundkämpfer
24.11.2011, 19:38
Das Haus gehört einem vietnamesischen Obst- u. Gemüsehändler mit deutschem Pass!

Was aber den schwarzen Block und Konsorten nicht im geringsten interessieren dürfte.

Denn in der BRD gilt schließlich das Motto: Recht ist, was nützt.

Untergrundkämpfer
24.11.2011, 19:39
du meinst "DenkMal"-geschützt!

:] :top: Besser kann man das nicht ausdrücken.

Ali Ria Ashley
24.11.2011, 19:39
Was aber den schwarzen Block und Konsorten nicht im geringsten interessieren dürfte.

Denn in der BRD gilt schließlich das Motto: Recht ist, was nützt.

http://bilder.bild.de/fotos-skaliert/nazi-22441462-mbqf-19434394/3,h=343.bild.jpg

ein wenig rechts ist ja nicht so schlimm... nicht wahr?

Ali Ria Ashley
24.11.2011, 19:44
:] :top: Besser kann man das nicht ausdrücken.

wie RECHTS Du hast...

http://images.derstandard.at/2011/11/23/1319287196471.jpg

melamarcia75
24.11.2011, 19:44
http://bilder.bild.de/fotos-skaliert/nazi-22441462-mbqf-19434394/3,h=343.bild.jpg

ein wenig rechts ist ja nicht so schlimm... nicht wahr?

Asozialer geht's nicht.... was fuer widerliche Gestalten bei diesen "Nationaldemokraten"

Praktiker
24.11.2011, 19:50
Asozialer geht's nicht.... was fuer widerliche Gestalten bei diesen "Nationaldemokraten"

Aber der hier ist auch ein ganz Süßer.... :))


http://666kb.com/i/byy85d0y8vus3x8j3.jpg

ursula
24.11.2011, 19:50
http://bilder.bild.de/fotos-skaliert/nazi-22441462-mbqf-19434394/3,h=343.bild.jpg

ein wenig rechts ist ja nicht so schlimm... nicht wahr?

DAnn markiere hier deine bekannten und dich:

http://michael-mannheimer.info/wp-content/uploads/2011/09/Schwarzer-Block.jpg ;)

Ali Ria Ashley
24.11.2011, 19:58
Asozialer geht's nicht.... was fuer widerliche Gestalten bei diesen "Nationaldemokraten"

Das Problem ist für mich persönlich ein spezielles... der Nationale Gedanke ist vom Grunde her etwas sehr positives. Der Nationale Gedanke hat was mit Gleichheit was zu tun, mit würde für alle... und alle gehören dazu, zum ganzen. Dieser Nationale Gedanke wird permanent von den Faschisten penetriert, Mitssbraucht und vergewaltigt ohne das irgendwer dagegen etwas sagt. Schade...

Ali Ria Ashley
24.11.2011, 19:59
DAnn markiere hier deine bekannten und dich:

http://michael-mannheimer.info/wp-content/uploads/2011/09/Schwarzer-Block.jpg ;)

Ja der schwarze "Block"... geklaut von den Linken... die rechten haben einfach keine eigenen Ideen.

Praktiker
24.11.2011, 20:01
Ja der schwarze "Block"... geklaut von den Linken... die rechten haben einfach keine eigenen Ideen.

Höre ich da einen gewissen Stolz heraus ? :)

Ali Ria Ashley
24.11.2011, 20:05
Höre ich da einen gewissen Stolz heraus ? :)

...stolz? Auf was? Auf ein bisschen leben? Pah!

Aber das ist sehr geil und irgendwie auch sehr originell... ein weiter übler Nazi. Noch hat er keinen Namen... eventuell einer vom vs?

http://novizeigor.files.wordpress.com/2010/01/haessliche-katze.jpg

Deutschmann
24.11.2011, 20:09
Heute hat so ein Vogel in der BILD gejammert dass seine Steuergelder womöglich über den VS den rechtsextremen Strukturen zu Gute gekommen sind. Danke Schön. Da fang ich doch einfach mal an eine Liste zu erstellen, was mich so alles ankotzt wofür meine Steuergelder verbraten werden. :D

Praktiker
24.11.2011, 20:11
Heute hat so ein Vogel in der BILD gejammert dass seine Steuergelder womöglich über den VS den rechtsextremen Strukturen zu Gute gekommen sind. Danke Schön. Da fang ich doch einfach mal an eine Liste zu erstellen, was mich so alles ankotzt wofür meine Steuergelder verbraten werden. :D

Laß es lieber ,-
das wird eine unendlich lange Liste ..:))

Gawen
24.11.2011, 20:12
wie RECHTS Du hast...

http://images.derstandard.at/2011/11/23/1319287196471.jpg

Die stören sich an linken Titten! ;)

http://www.abendblatt.de/multimedia/archive/00172/schanzenfest_HA_Ham_172021c.jpg

Ali Ria Ashley
24.11.2011, 20:12
Heute hat so ein Vogel in der BILD gejammert dass seine Steuergelder womöglich über den VS den rechtsextremen Strukturen zu Gute gekommen sind. Danke Schön. Da fang ich doch einfach mal an eine Liste zu erstellen, was mich so alles ankotzt wofür meine Steuergelder verbraten werden. :D

ein weiterer vs`ler. Im wahren leben ein übler Nazi. Hier ein originalbild

http://novizeigor.files.wordpress.com/2010/01/haesslicher-hund-missellie.jpg

Ali Ria Ashley
24.11.2011, 20:14
Die stören sich an linken Titten! ;)

http://www.abendblatt.de/multimedia/archive/00172/schanzenfest_HA_Ham_172021c.jpg

jepp... die einen, so wie die anderen... es gibt kein unterschied.

rechtsvonlinks
24.11.2011, 20:15
DAnn markiere hier deine bekannten und dich:

http://michael-mannheimer.info/wp-content/uploads/2011/09/Schwarzer-Block.jpg ;)

Sind das die Guten?

Bieleboh
24.11.2011, 20:19
Sind das die Guten?
ja, die lächeln, bevor sie zündeln.

Branka
24.11.2011, 20:24
Ich glaube hier scheinen einige Türken nicht wirklich zu wissen, was es heisst, rechts eingestellt zu sein. Sobald die Kümmels nur rechts hören, verbinden diese Schwachmaten das gleich mit Nazi!

Sollte man sich schämen, wenn man konservativ eingestellt ist, sich für ein unabhängiges Heimatland einsetzt und seine nationale Traditionen erhalten will? Das sind die Hauptwerte der rechten, aber so manche Dumpfbacken meinen, sie hätten ein Totschlagargument mit dem Vorwurf Nazi!

Wie dumm doch viele Kümmels sind!

Paul Felz
24.11.2011, 20:29
Ich glaube hier scheinen einige Türken nicht wirklich zu wissen, was es heisst, rechts eingestellt zu sein. Sobald die Kümmels nur rechts hören, verbinden diese Schwachmaten das gleich mit Nazi!

Sollte man sich schämen, wenn man konservativ eingestellt ist, sich für ein unabhängiges Heimatland einsetzt und seine nationale Traditionen erhalten will? Das sind die Hauptwerte der rechten, aber so manche Dumpfbacken meinen, sie hätten ein Totschlagargument mit dem Vorwurf Nazi!

Wie dumm doch viele Kümmels sind!
Fairerweise muß man zugeben, daß dies auch für viele Gehirngewaschene Deutsche gilt. Die sind sozusagen dumm wie Türken: Gehirn zu heiß gewaschen

Pegasus
24.11.2011, 20:31
Ich glaube hier scheinen einige Türken nicht wirklich zu wissen, was es heisst, rechts eingestellt zu sein. Sobald die Kümmels nur rechts hören, verbinden diese Schwachmaten das gleich mit Nazi!

Sollte man sich schämen, wenn man konservativ eingestellt ist, sich für ein unabhängiges Heimatland einsetzt und seine nationale Traditionen erhalten will? Das sind die Hauptwerte der rechten, aber so manche Dumpfbacken meinen, sie hätten ein Totschlagargument mit dem Vorwurf Nazi!

Wie dumm doch viele Kümmels sind!

Damit können die Kümmels (:hihi:) nix anfangen, haben die doch selbst keine.

Branka
24.11.2011, 20:33
Fairerweise muß man zugeben, daß dies auch für viele Gehirngewaschene Deutsche gilt. Die sind sozusagen dumm wie Türken: Gehirn zu heiß gewaschen

Natürlich auch viele Deutsche, bedingt durch die andauernde Demutshaltung!

Ein Deutscher ist sogleich ein Nazi, wenn er öffentlich zugibt, stolz auf sein Land zu sein! Ein Türke hingegen hisst seine Flagge in Deutschland und lacht innerlich den dummen Deutschen aus, das er stillschweigen muss um nicht als nazi dazustehen!

Die könnten mich alle mal kreuzweise, von KEINEM würde ich mir verbieten lassen stolz auf mein Land zu sein, und erst recht nicht von einem Türken!

Paul Felz
24.11.2011, 20:34
Damit können die Kümmels (:hihi:) nix anfangen, haben die doch selbst keine.
Aber sicher doch, Eselfitreiben, Coisinenheirat, "Ehren"morde usw.

Paul Felz
24.11.2011, 20:35
Natürlich auch viele Deutsche, bedingt durch die andauernde Demutshaltung!

Ein Deutscher ist sogleich ein Nazi, wenn er öffentlich zugibt, stolz auf sein Land zu sein! Ein Türke hingegen hisst seine Flagge in Deutschland und lacht innerlich den dummen Deutschen aus, das er stillschweigen muss um nicht als nazi dazustehen!

Die könnten mich alle mal kreuzweise, von KEINEM würde ich mir verbieten lassen stolz auf mein Land zu sein, und erst recht nicht von einem Türken!
Auf mein Land bin ich ja auch stolz, nicht aber auf "meinen" Staat

Branka
24.11.2011, 20:36
Auf mein Land bin ich ja auch stolz, nicht aber auf "meinen" Staat

Staat = Regierung, geht mir mit Serbien nicht anders Paulchen.

Paul Felz
24.11.2011, 20:39
Staat = Regierung, geht mir mit Serbien nicht anders Paulchen.
Kann ich nachvollziehen. Hier gibt es aber Spinner, die sind stolz auf die Regierung, aber nicht auf das Land. Wie gehabt: zu heiß gewaschen

Pegasus
24.11.2011, 20:42
Aber sicher doch, Eselfitreiben, Coisinenheirat, "Ehren"morde usw.

Achso ja, Jammern und Dauerbeleidigtsein gehören noch dazu.

kotzfisch
24.11.2011, 20:43
Auf eine Regierung ist man auch nicht stolz..
Selbst wenn sie von den eigenen Parteifreunden gestellt würde, ist es Pflicht, sofort
in die Opposition zu gehen.....Hahaha.

Paul Felz
24.11.2011, 20:43
Achso ja, Jammern und Dauerbeleidigtsein gehören noch dazu.
Stimmt, auch "kulturelle" Eigenschaften

Branka
24.11.2011, 20:44
Achso ja, Jammern und Dauerbeleidigtsein gehören noch dazu.

Ich pflege dazu immer : Berufsbeleidigte Muslime zu sagen:D.

Pegasus
24.11.2011, 20:45
Stimmt, auch "kulturelle" Eigenschaften

Nein, Tradition.

Pegasus
24.11.2011, 20:51
Ich pflege dazu immer : Berufsbeleidigte Muslime zu sagen:D.

Vorsicht! Wenn Du Muslime sagst, könnten die das schon wieder als Offerte auffassen. Willst Du sie Dir vom Hals halten, mußt Du Dich schon etwas deftiger ausdrücken. :cool2:

Paul Felz
24.11.2011, 20:54
Vorsicht! Wenn Du Muslime sagst, könnten die das schon wieder als Offerte auffassen. Willst Du sie Dir vom Hals halten, mußt Du Dich schon etwas deftiger ausdrücken. :cool2:
Muslime stimmt ja auch so nicht, es sind schon die Musels.

Nicht Sicher
24.11.2011, 20:54
Nein, Tradition.

Das ist in diesem Fall das Gleiche. Ihre Traditionen sind ihre Kultur.

Pegasus
24.11.2011, 20:57
Das ist in diesem Fall das Gleiche. Ihre Traditionen sind ihre Kultur.

Ich weiß, wollte ja nur mal dem Felzer übers Maul fahren. :))

Paul Felz
24.11.2011, 20:58
Ich weiß, wollte ja nur mal dem Felzer übers Maul fahren. :))
Pftt,. Ein Friese nimmt irgendwas südlich der A2 sowieso nie ernst

Pegasus
24.11.2011, 21:00
Muslime stimmt ja auch so nicht, es sind schon die Musels.

Ich finde Brankas Kümmel bald passender. :D

Paul Felz
24.11.2011, 21:02
Ich finde Brankas Kümmel bald passender. :D
Ein Synonym

Branka
24.11.2011, 21:05
Ich finde Brankas Kümmel bald passender. :D

Hehehe....;)

Pegasus
24.11.2011, 21:09
Pftt,. Ein Friese nimmt irgendwas südlich der A2 sowieso nie ernst

:)) Solltet Ihr aber, denn dort befindet sich der Rand Eurer Erdscheibe.

Polemi
24.11.2011, 21:10
Fairerweise muß man zugeben, daß dies auch für viele Gehirngewaschene Deutsche gilt. Die sind sozusagen dumm wie Türken: Gehirn zu heiß gewaschen
Mir scheint dieses ein übergreifenden Problem zu sein - schließlich sind es die vermeintlich 'Konservativen' und 'gemäßigten Rechten', die hier stets rechte Gewalt relativieren und für rechtsextreme Straftäter in die Bresche springen. Eine Verurteilung der Taten liest man da irgendwie selten - komisch eigentlich, wenn man drüber nachdenkt...

Pegasus
24.11.2011, 21:10
Ein Synonym

Für Branka? :eek::umkipp:

Paul Felz
24.11.2011, 21:11
:)) Solltet Ihr aber, denn dort befindet sich der Rand Eurer Erdscheibe.
Deswegen überschreiten wir die ja auch nie. Erste Pioniere sollen bis Osnabrück vorgedrungen sein. Man hat nie wieder von ihnen gehört.

Paul Felz
24.11.2011, 21:12
Für Branka? :eek::umkipp:
Nein, für Musel

Paul Felz
24.11.2011, 21:13
Mir scheint dieses ein übergreifenden Problem zu sein - schließlich sind es die vermeintlich 'Konservativen' und 'gemäßigten Rechten', die hier stets rechte Gewalt relativieren und für rechtsextreme Straftäter in die Bresche springen. Eine Verurteilung der Taten liest man da irgendwie selten - komisch eigentlich, wenn man drüber nachdenkt...
Oben sieht man die klassischen Auswirkungen einer zu heißen Gehirnwäsche.

Welche rechte Gewalt bitte? Ach so, Du meinst den CSU-Politiker, der einen Wagen gerammt hat, dessen Insasse dadurch starb?

Pegasus
24.11.2011, 21:13
Deswegen überschreiten wir die ja auch nie. Erste Pioniere sollen bis Osnabrück vorgedrungen sein. Man hat nie wieder von ihnen gehört.

http://wuerziworld.de/Smilies/lol/lol27.gif

Deutschmann
24.11.2011, 21:14
Jetzt bei Maybritt Illner

Polemi
24.11.2011, 21:36
Oben sieht man die klassischen Auswirkungen einer zu heißen Gehirnwäsche.

Welche rechte Gewalt bitte? Ach so, Du meinst den CSU-Politiker, der einen Wagen gerammt hat, dessen Insasse dadurch starb?
Q.e.d.

Ingeborg
24.11.2011, 21:38
Ich pflege dazu immer : Berufsbeleidigte Muslime zu sagen:D.

das gefällt mir :D

Paul Felz
24.11.2011, 21:39
Q.e.d.
Ach was? Welcher Rechte hat je einen Mord begangen? Zähl mal auf

Bellerophon
24.11.2011, 22:04
Bei soviel brauner Suppe die dir entsprungen ist erübrigt sich jeglicher Kommentar, nur eine Bemerkung, wenn ihr Faschos es noch nicht mal mitbekommt das ihr von dieser Halbfaschistischen Diktatur geduldet und gedeckt werdet, dann seit ihr es Wert unter dieser Diktatur verboten zu werden weil ihr Euch selber als nutzlos betrachtet.

Du meinst also in den Behörden Dummschlands sitzen die NAZI-Kader und freuen sich den Kecks, weil drei Psychos-Nasos in zehn Jahren - ohne ein Aufhebens drum zu machen, ausländische Kleinunternehmer umbringen?

Und das im Nachhinein dann als Terror verkauft wird?

Paul Felz
24.11.2011, 22:08
Du meinst also in den Behörden Dummschlands sitzen die NAZI-Kader und freuen sich den Kecks, weil drei Psychos-Nasos in zehn Jahren - ohne ein Aufhebens drum zu machen, ausländische Kleinunternehmer umbringen?

Und das im nachhinein dann als Terror verkauft wird?
Ja, sowas nennt man heute Terror. Die ständigen Totschläge und Morde an Deutschen durch Musels hingegen ist kulturelle Vielfalt.

Bellerophon
24.11.2011, 22:08
Wobei ich schon sagen muß, da sich die deutsche "Politk" ja schon entschuldigt hat, also ja wohl irgendwie vorher schon davon wußte - komischerweise immer noch keiner zurücktritt oder vor den Kadi gezerrt wird - also auch die Jungs von Rot-Grün damals - aber was ich schon sagen muß;

Da ja ALLE Linke schon immer davon gewußt haben, also von dieser braunen Terrorzelle, auch Journalisten wie der Jakob-Augtsein-Walser - da muß ich schon sagen dass DIE sich echt schämen müssen - so lange ALLES gewußt und nie was gesagt!

Immer weggeguckt, geschwiegen, mitgemacht!

Ich denke, angesichts dieser Schande hilft eigentlich nur noch Seppuku.

Und Auflösung aller Aktionsbündnisse gegen Rechts.

Bellerophon
24.11.2011, 22:10
Aber der hier ist auch ein ganz Süßer.... :))


http://666kb.com/i/byy85d0y8vus3x8j3.jpg

Dafür gibst vom VS extra Prämie.

Mit vollgeschissener Jogginghose und DFB-Hemd Leibpension und BBC/CNN Zuschlag.

Die Franzosen bezahlen nur AtomkraftgegnerInnen, (Abtreibungs)-Feministinnen und Greenpeace.

Paul Felz
24.11.2011, 22:10
Wobei ich schon sagen muß, da sich die deutsche "Politk" ja schon entschuldigt hat, also ja wohl irgendwie vorher schon davon wußte - komischerweise immer noch keiner zurücktritt oder vor den Kadi gezerrt wird - also auch die Jungs von Rot-Grün damals - aber was ich schon sagen muß;

Da ja ALLE Linke schon immer davon gewußt haben, also von dieser braunen Terrorzelle, auch Journalisten wie der Jakob-Augtsein-Walser - da muß ich schon sagen dass DIE sich echt schämen müssen - so lange ALLES gewußt und nie was gesagt!

Immer weggeguckt, geschwiegen, mitgemacht!

Ich denke, angesichts dieser Schande hilft eigentlich nur noch Seppuku.

Und Auflösung aller Aktionsbündnisse gegen Rechts.
Gegen Rechts trifft ja auch keine Nazis, sondern höchstens CDU/CSU. Nazis sind Sozis, wenn auch national, und somit Linke.

Bellerophon
24.11.2011, 22:16
Ja, klingt alles furchtbar plausibel.
Man muß natürlich von einer Planlosigkeit ausgehen, wenn Kriminelle sich in die Enge getrieben sehen.
Die Liste der Ungereimtheiten ist hier allerdings arg lang.

Vielleicht sollte man auf die Ermittlungsergebnisse warten, falls hier wirklich ermittelt wird....
Keine Ahnung, hier stimmt etwas nicht.

Auf irgendwelche Ermittlungsergebnisse kommst nicht an.

Hab grad einen Kommentar auf PI gelesen, dass auf der DVD ja "auch der Mord an den Polizisten zu sehen wäre"....

Kommt drauf an was hängen bleibt.

Erdogan gibt ja schon direkt mit Ergenekon an.

Was ich echt lustig finde.

Heia Safari! Deutschen-Fxxxen ist angesagt!

Wo ist der dumme Deutsche!? Such Waldi! Such den dummen Deutschen!

Ingeborg
24.11.2011, 22:17
Ach was? Welcher Rechte hat je einen Mord begangen? Zähl mal auf

auf die Liste wäre ich auch gespannt

Deutschmann
24.11.2011, 22:18
Illner ist mal ne interessante Sendung. Entscheidungsträger - völlig unmaskiert. :D

Bellerophon
24.11.2011, 22:21
Das kann man tatsächlich so sagen!

Übrigens: was ich gerade zum Thema gesagt habe, entspricht wirklich der Wahrheit. Diverse Aussteiger aus der Szene ("Exit") haben z.B. das berichtet und zugegeben.

Also die Nazis bestimmen den VS, haben ihn unterwandert, krass.

Und ihre Erfolge sind Morde an Kleinunternehmern.

Nicht an Grünen oder Sozen oder Journalisten.

Derbe diese VS-Nazis.


Davon ab, zu deiner Unterzeile:

Was halten Linke Schopenhauer-Fans eigentlich davon:

"Zu Pflegerinnen und Erzieherinnen unserer ersten Kindheit eignen die Weiber sich gerade dadurch, daß sie selbst kindisch, läppisch und kurzsichtig, mit Einem Worte, Zeit Lebens große Kinder sind: eine Art Mittelstufe, zwischen dem Kinde und dem Manne, als welcher der eigentliche Mensch ist. Man betrachte nur ein Mädchen, wie sie, Tage lang, mit einem Kinde tändelt, herumtanzt und singt, und denke sich, was ein Mann, beim besten Willen, an ihrer Stelle leisten könnte."

Arthur Schopenhauer

Ist das okay oder ist man da reaktionärer Fascho?

berty
24.11.2011, 22:25
Illner ist mal ne interessante Sendung. Entscheidungsträger - völlig unmaskiert. :D

Bin später dazu gekommen. Wer war denn der Fastglatzköpfige mit der randlosen Brille? Schien mir irgendein Gewerkschaftsfunktionär zu sein.

Bellerophon
24.11.2011, 22:25
das Spiel scheint nicht aufzugehen der Deutsche Michel will keine verordneten Lichterketten merh betreiben , trotz großzügigen Inszenierungen in der Politik

schon regen sich die Kommenatare der Systempresse über die Teilnahmslosigkeit der Restdeutschen auf

Wo bleiben die Anständigen?

Von Jakob Augstein

In der Auseinandersetzung mit dem Nazi-Terror zeigt sich die Merkel-CDU gewohnt wandlungsfähig, der Bundestag erlebte sogar eine Sternstunde. Aber die Menschen im Land bleiben seltsam unberührt.

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,799565,00.html

Wie seltsam ? :D wahrscheinlich schlucken die Menschen dank Internet nicht den selben Müll wie in den 90ern wo man noch durchregieren konnte !

Vor allem haben vor dem Aufstand der Anständigen ja Südländer die Synagoge beanschlagt.

Doppelt lustig vom polit-medialen Kopmpelx darauf anzuspielen.

Deutschmann
24.11.2011, 22:27
Bin später dazu gekommen. Wer war denn der Fastglatzköpfige mit der randlosen Brille? Schien mir irgendein Gewerkschaftsfunktionär zu sein.

Das war der Wendt. Von der Polizei.

DenkMal
24.11.2011, 22:29
Was Du hier erzählst ist totaler Schwachsinn.

Ach ja?


Klar, der VS von Neonazis unterwandert, träum weiter...

Das wir sich schon noch herausstellen, wer von uns beiden träumt und wem klare Informationen aus erster Hand vorliegen.


Bei den ganzen Aktionen der VS - Agenten geht es darum Unruhe zu stiften und Leute politisch kalt zu stellen. Z.B. wird Mandatsträgern Geld geboten wenn sie innerhalb der Fraktionen für Skandale sorgen, um ein möglichst chaotisches und abstossendes Bils von Parteien wie der NPD zu erzeugen.

Dafür braucht es keinen VS. Mit ihren ekelerregenden Aussagen sorgt die Neonazipartei NPD schon selber für ein abstoßendes Bild.


Wenn die VS - Spitzel ja sowieso nur Infos liefern die der VS auch ganz leicht auf andere Weise erlangen könnten, wieso machen sie es denn nicht?

Machen sie es nicht? Ich glaube schon, das sie es machen.
>>> teutsche Gründlichkeit, doppelt hält besser


Dein blödes Geschreibsel zeigt einfach nur wie wenig Ahnung Du hast und wie jämmerlich Du Dir deine Realität zusammenlügst, ...

Aber Du bist der große Bescheidwisser - ist schon klar, Loser.


aber was soll man von einem "Antifaschisten/Mauermörder" auch gross erwarten?

Da sieht man mal, wer hier lügt!!!

Wen genau habe ich denn wann an der Mauer erschossen, Verleumder?
Los, erzähl, doch mal!

berty
24.11.2011, 22:29
Das war der Wendt. Von der Polizei.

Rausschmeißen, den Kerl.