PDA

Vollständige Version anzeigen : "Dönermorde"..... NAZI-Hysterie und der Verfassungsschutz



Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 [124] 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153

fatalist
06.06.2014, 07:56
Fahrrad Geschichte 3: Der einzige Zeuge beim Mord Simsek (1. Dönermord)

Der einzige Zeuge, wohl eine Reminiszenz an einen US-Film mit Harrison Ford, so schrieb es die allseits für ihre brillante Logik bekannte Frau Friedrichsen:

http://wer-nicht-fragt-bleibt-dumm.blogspot.com/2014/06/fahrrad-geschichte-3-der-einzige-zeuge.html

BILD lügt?
DER SPIEGEL lügt genauso!

fatalist
06.06.2014, 07:58
Doch. Das Bild ist so mies gefälscht, dass eindeutig daraus hervorgeht: Das untere Bett war ausgeklappt. Das ist einfach der fotografische Beweis für das Fehlen der Fahrräder.
Was auch immer das dann wiederum zeigen mag. Jeder hat dazu seine Meinung, wir werden das nicht "klären" können.

Das Bild ist manipuliert. Das ist ein Hinweis auf "etwas verbergen".
Darauf als Minimalkonsens sollte man sich einigen können.

fatalist
06.06.2014, 08:00
-> Kachelmanns zweiter Anwalt, ein harter Hund. Der erste hatte wohl auch durch Passivität "alles richtig gemacht". Immer die neuen User mit der Zwangsjacke gleich wieder vergraulen, das ist nicht nett. Schäm Dich. :crazy:

bio
06.06.2014, 08:01
Jeder hat dazu seine Meinung, wir werden das nicht "klären" können.

Das Bild ist manipuliert. Das ist ein Hinweis auf "etwas verbergen".
Darauf als Minimalkonsens sollte man sich einigen können.

Zustimmung. Die graue Fläche fügt sich nicht in den Rest des Bildes ein, wirkt wie ein Fremdkörper.

brain freeze
06.06.2014, 08:01
Doch. Das Bild ist so mies gefälscht, dass eindeutig daraus hervorgeht: Das untere Bett war ausgeklappt. Das ist einfach der fotografische Beweis für das Fehlen der Fahrräder.
Was auch immer das dann wiederum zeigen mag.

Da ich hier die konsequenteste These vertrete, mache ich mich nicht verdächtig, wenn ich sage: Da gehe ich so nicht mit. Aber ansonsten Stimmenthaltung.

brain freeze
06.06.2014, 08:03
Immer die neuen User mit der Zwangsjacke gleich wieder vergraulen, das ist nicht nett. Schäm Dich. :crazy:

Ja, ich weiß, das ungehobelte Arschloch kam wieder durch ...

Trachydura Jüngeri
06.06.2014, 08:05
Da ich hier die konsequenteste These vertrete, mache ich mich nicht verdächtig, wenn ich sage: Da gehe ich so nicht mit. Aber ansonsten Stimmenthaltung.

Was wäre das für eine These, die du da so verherrlichst?

brain freeze
06.06.2014, 08:09
Was wäre das für eine These, die du da so verherrlichst?

Lieber nicht ... Ich muss ein bisschen Rücksicht nehmen. Keine Verherrlichung, sondern ein ästhetisches Problem (und ein CHRONO-LOGISCHES). Let it flow.

Trachydura Jüngeri
06.06.2014, 08:11
Lieber nicht ... Ich muss ein bisschen Rücksicht nehmen. Keine Verherrlichung, sondern ein ästhetisches Problem (und ein CHRONO-LOGISCHES). Let it flow.

Du kannst mir dann ja eine Kopie der ausführlichen Darstellung für den V-Mann-Führer zukommen lassen.

brain freeze
06.06.2014, 08:20
Du kannst mir dann ja eine Kopie der ausführlichen Darstellung für den V-Mann-Führer zukommen lassen.

Dafür bekomme ich wohl keine Autorisierung ;) ... Nein, das ist ein Langzeitschachspiel.

Trachydura Jüngeri
06.06.2014, 08:21
Dafür bekomme ich wohl keine Autorisierung ;) ... Nein, das ist ein Langzeitschachspiel.

Du bist ein zäher Brocken.

Nereus
06.06.2014, 08:25
....Vorneweg: der Menzel und seine Vermutungen & Aussagen stinken weiterhin.

Nun zur Situation des unteren Betts:
Es gibt keine Tür an sich nach hinten. Im Mundlos-Foto verdeckt lediglich die Tür der Nasszelle den Einblick auf den hinteren Bereich, allerdings kann sie das nicht über die gesamte Breite des Durchgangs, nur etwa zur Hälfte, wenn sie nach hinten geschwenkt ist. (Türe mal im Kopf nach hinten klappen!)

http://www.lexa.ch/tl_files/lexa/sunlight/Sunlight%20A68%202013/sunlight_a68_2011_gr.jpg

.......... http://s14.directupload.net/images/140605/aeb9xi9p.png

Dieses Bild, für sich betrachtet, ist recht eindeutig: Matratze, hochgeklappt.
Ich, für mich jedenfalls, kann mir das graue Rechteck einwandfrei so erklären.
(Dass die Qualität derart mies ist, hat zwei Seiten: einerseits sieht es seltsam aus, andererseits erklärt eben die Kompression, warum die rechte Kante so schnurgerade ist.)
Für eine Manipulation ist dann doch wieder zu viel Detail drin.


Der Widerspruch an sich liegt ja im 2. Foto, dem mit heruntergeklapptem Bett.

Da habe ich aber folgenden Einwand: Als 'Tatortfoto' kann das kaum gelten. Ein Uwe fehlt, die Tür zu Nasszelle ist jetzt fast geschlossen (Handtücher am Bügel jetzt innen), überhaupt sieht es so aus, als wäre die Putzfrau schon einmal durch. Auch die Küchenzeile links sieht sauberer aus.

Folglich gebietet es die Logik, dass man aus diesem 2. Bild alleine nur bedingt Rückschlüsse ziehen kann und darf.
Dass das Bett abgezogen und heruntergeklappt wurde, ist an und für sich also ebenfalls denkbar.



Warum versuchst Du krampfhaft den PD Menzel und seine widersprüchlichen Erzählungen zu retten?

Es gibt bisher keine in den Medien veröffentlichten Tatortfotos!

Nach der Tatortverschleppung an einen unbekannten Ort mit Auf- und Abladung über eine steile Rampe von ca. 20-30 Grad und einem rüttelnden Transport auf einem Bergefahrzeug, kann es keinen unverfälschten Tatort mehr geben. Die Böhnhardt-Leiche z.B. fiel dabei von der rechten Sitzbank, wo sie erst von der Feuerwehr und Polizisten nach der Löschung des Wohnwagenbrandes gesehen worden war, beim Transport auf den Boden. Die Mundlos-Leiche lag auf dem Boden vor der Naßzelle, wie bezeugt wurde, und saß nicht aufrecht angelehnt an den Bettkasten (Blendenbrett)! In dieser Position, mit Anlehnung an die nach hinten geöffnete WC-Tür und den Bettkasten, wurde die Leiche nur für Propagandazwecke, wie eine Schaufensterpuppe, aufgerichtet.

Abtransport des Tatortes:

20-30 % http://www.mdr.de/thueringen/eisenach108_v-standardBig_zc-3ad1f7a1.jpg?version=44945

"Tatort" nach Bergung der Leichen und des Umzuggutes:

http://www11.pic-upload.de/06.06.14/1zcav67b951.jpg


Manipuliertes "Tatortbild" für die Selbstmord-Propaganda:

http://www11.pic-upload.de/06.06.14/n2dxh9yah9n.jpg

Trachydura Jüngeri
06.06.2014, 08:30
Warum versuchst Du krampfhaft den PD Menzel und seine widersprüchlichen Erzählungen zu retten?

Es gibt



Manipuliertes "Tatortbild" für die Selbstmord-Propaganda:

http://www11.pic-upload.de/06.06.14/n2dxh9yah9n.jpg

Wow, tolle Analyse, das kann man als Ergänzung in den Blog stellen!

moishe c
06.06.2014, 08:36
Du kannst mir dann ja eine Kopie der ausführlichen Darstellung für den V-Mann-Führer zukommen lassen.

Das ist ja kein Geheimnis, daß der werte Schreiber Brain freeze davon überzeugt ist, daß es - zumindest - gar keine deutschen Toten in der Komödie "wir basteln uns einen Nazi-Buhmann" aka "ein Kötzel alleine macht noch keine Diktatur" gab, sondern daß - wiederum zumindest - die deutschen Hauptdarsteller - einschließlich Pirelli und dem Feuer-Flori)* dieses Schauspiels tatsächlich - gesund und munter - im Zeugenschutz weiterleben, beim gemein- und unterhaltsamen "Doppelkopfspiel" (Copyright by fatalist).

Ich habe zwar schon mal zum Ausdruck gebracht, daß ich kein (linker ?) "Gutmensch" bin und als Realist nicht daran glaube, aber ich kann diese These des werten Brain freeze auch nicht mit harten Fakten widerlegen.

Neben "die sind alle hin und zappeln nicht mehr" besteht also gleichberechtigt die These "denen geht's gut, die spielen Doppelkopf"!

Soweit alles klar, werter Schnecke?


)*: bei den anatolischen Statisten sieht's anders aus, ebenso auch bei Michele.

Trachydura Jüngeri
06.06.2014, 08:39
Bravo, Nereus, die Retusche der Brustverletzung ist gar nicht so leicht zu erkennen.
Damit ist dieses Bild eine Totalkatastrophe für den Mainstream.
Den Herren steht der Schweiss auf der Stirn, das könnt ihr in Messingplatten ritzen.

Trachydura Jüngeri
06.06.2014, 08:40
Das ist ja kein Geheimnis, daß der werte Schreiber Brain freeze davon überzeugt ist, daß es - zumindest - gar keine deutschen Toten in der Komödie "wir basteln uns einen Nazi-Buhmann" aka "ein Kötzel alleine macht noch keine Diktatur" gab, sondern daß - wiederum zumindest - die deutschen Hauptdarsteller - einschließlich Pirelli und dem Feuer-Flori)* dieses Schauspiels tatsächlich - gesund und munter - im Zeugenschutz weiterleben, beim gemein- und unterhaltsamen "Doppelkopfspiel" (Copyright by fatalist).

Ich habe zwar schon mal zum Ausdruck gebracht, daß ich kein (linker ?) "Gutmensch" bin und als Realist nicht daran glaube, aber ich kann diese These des werten Brain freeze auch nicht mit harten Fakten widerlegen.

Neben "die sind alle hin und zappeln nicht mehr" besteht also gleichberechtigt die These "denen geht's gut, die spielen Doppelkopf"!

Soweit alles klar, werter Schnecke?


)*: bei den anatolischen Statisten sieht's anders aus, ebenso auch bei Michele.

Dagegen könnte sprechen, dass ein zu Konspiration unfähiger Choleriker wie Papa Mundlos die Leiche seines Sohnes an sich genommen und damit nach Berlin gefahren ist...

fatalist
06.06.2014, 08:51
Bravo, Nereus, die Retusche der Brustverletzung ist gar nicht so leicht zu erkennen.
Damit ist dieses Bild eine Totalkatastrophe für den Mainstream.
Den Herren steht der Schweiss auf der Stirn, das könnt ihr in Messingplatten ritzen. Das Kram von Nereus ist richtig gut. Wenn der will, kann der ja "voll auf den Punkt" kommen.

Oftmals will er nur nicht ;)

Ich hab das schon abgespeichert. Kommt auf den Blog.

fatalist
06.06.2014, 08:52
Fahrrad Geschichte 4: 2 Radler in München beim Mord Kilic (4. Dönermord)

2 ältere Damen beobachten tatsächlich 2 Radler in dunkler Kleidung, am Tag des Kilic-Mordes in München. Keine 100 m vom Geschäft entfernt ist eine Polizeistation.

Das verbindet den Mord Kilic mit dem Mord Nr. 3 in Hamburg: Polizei nebenan, 40 Meter entfernt.

In Kassel sind es laut Google Maps 32 Meter, die das Internetcafe von Yozgats von derPolizeistation 2 Häuser weiter trennten.

Es fällt auf, dass die Medien das total ignorieren, die Nähe der Tatorte zu der Polizei.

Warum ist das so?

Trachydura Jüngeri
06.06.2014, 08:53
Das Kram von Nereus ist richtig gut. Wenn der will, kann der ja "voll auf den Punkt" kommen.

Oftmals will er nur nicht ;)

Ich hab das schon abgespeichert. Kommt auf den Blog.

ja, er ist wie ein großes, schwerfälliges aber verheerendes Geschütz, siehe Fahrradgarage

Trachydura Jüngeri
06.06.2014, 08:58
Fahrrad Geschichte 4: 2 Radler in München beim Mord Kilic (4. Dönermord)



2 ältere Damen beobachten tatsächlich 2 Radler in dunkler Kleidung, am Tag des Kilic-Mordes in München. Keine 100 m vom Geschäft entfernt ist eine Polizeistation.

Das verbindet den Mord Kilic mit dem Mord Nr. 3 in Hamburg: Polizei nebenan, 40 Meter entfernt.

In Kassel sind es laut Google Maps 32 Meter, die das Internetcafe von Yozgats von derPolizeistation 2 Häuser weiter trennten.

Es fällt auf, dass die Medien das total ignorieren, die Nähe der Tatorte zu der Polizei.

Warum ist das so?

Zu ergänzen wäre noch, dass die zweite Zeugin Böhnhardt ausgeschlossen hat, weil die beiden KEINE abstehenden Ohren hatten.

http://friedensblick.de/7290/nsu-vierter-mord-habil-kili-keine-hinweise-auf-rassismus/

fatalist
06.06.2014, 09:03
ja, er ist wie ein großes, schwerfälliges aber verheerendes Geschütz, siehe Fahrradgarage die dicke Berta Nereus, wer hätte das gedacht?

Wolpertinger
06.06.2014, 09:30
@nereus


runter geklappte untere Koje, mit quergestreiftem Bezug ---> für mich ist das ein Lattenrost, ohne Matratze.

fatalist
06.06.2014, 09:47
Fahrrad Geschichte 5: Der mediterrane untersetzte Fahrradbombenschieber von Köln, Keupstrasse



Wenige Bilder haben die Öffentlichkeit in Sachen NSU mehr beschäftigt als "Uwe Böhnhardt und Uwe Mundlos" in der Keupstrasse in Köln 2004, Fahrrad schiebend aufgezeichnet von den VIVA-TV-Überwachungskameras in der benachbarten Schanzenstrasse.

Jeder kennt diese Bilder:

siehe Blog ;)

brain freeze
06.06.2014, 10:01
Dagegen könnte sprechen, dass ein zu Konspiration unfähiger Choleriker wie Papa Mundlos die Leiche seines Sohnes an sich genommen und damit nach Berlin gefahren ist...

Das spricht eher dafür. Die Behörde gibt die Leiche eines Nazisuperterroristen nicht einfach mal so raus, damit der cholerische Papa sie dann durch die Republik kutschiert, um die offiziellen Obduktionsergebnisse überprüfen zu lassen und anschließend wieder abliefert. Groteske Vorstellung, dass so was überhaupt möglich wäre in diesem Staat. These: Er wollte einfach eine unabhängige Bestätigung für die Versicherung seitens der Behörde, dass es NICHT sein Sohn ist.

Moishele hat natürlich recht. Ich habe einfach die Schwierigkeit, das gefühlt tausend Mal Beschriebene so "neu" zu formulieren, dass noch irgendjemand zuhört und sich gedanklich wenigstens zum Schein darauf einlässt.

Ein vermeintlicher "Realismus", der sich tatsächlich aus medialen Versatzstücken, Vorstellungen über das Wirken der Dienste und Analogien zu "echtem" Terrorismus zusammensetzt und mindestens den Nervenkitzel eines Mossad- und CIA-Hintergrundes befriedigen muss, kann sich mit der lächerlichen und tristen BRD-Wirklichkeit freilich nicht anfreunden. Sie ist zu langweilig und zu unsexy.

Pech für den "NSU", Glück für KDF.

Trachydura Jüngeri
06.06.2014, 10:07
Das spricht eher dafür. Die Behörde gibt die Leiche eines Nazisuperterroristen nicht einfach mal so raus, damit der cholerische Papa sie dann durch die Republik kutschiert, um die offiziellen Obduktionsergebnisse überprüfen zu lassen und anschließend wieder abliefert. Groteske Vorstellung, dass so was überhaupt möglich wäre in diesem Staat. These: Er wollte einfach eine unabhängige Bestätigung für die Versicherung seitens der Behörde, dass es NICHT sein Sohn ist.

Moishele hat natürlich recht. Ich habe einfach die Schwierigkeit, das gefühlt tausend Mal Beschriebene so "neu" zu formulieren, dass noch irgendjemand zuhört und sich gedanklich wenigstens zum Schein darauf einlässt.

Ein vermeintlicher "Realismus", der sich tatsächlich aus medialen Versatzstücken, Vorstellungen über das Wirken der Dienste und Analogien zu "echtem" Terrorismus zusammensetzt und mindestens den Nervenkitzel eines Mossad- und CIA-Hintergrundes befriedigen muss, kann sich mit der lächerlichen und tristen BRD-Wirklichkeit freilich nicht anfreunden. Sie ist zu langweilig und zu unsexy.

Pech für den "NSU", Glück für KDF.

Ja, das ist natürlich richtig. Es ist ein ständiger Kampf um Realität.
Wie in einem Roman von Pynchon.

http://de.wikipedia.org/wiki/Die_Enden_der_Parabel

Es stimmt daher auch, dass die Ästhetik der einzige Zugang zur Sache ist. Die Schlüssigkeit der Narration ist in diesem NSU-Text die einzige Chance.

Papa Mundlos traue ich eine solche Aktion aber durchaus zu:

44245

Der schnappt sich ein Leiche und fährt nach Steglitz.

Sathington Willoughby
06.06.2014, 10:08
Fahrrad Geschichte 4: 2 Radler in München beim Mord Kilic (4. Dönermord)

2 ältere Damen beobachten tatsächlich 2 Radler in dunkler Kleidung, am Tag des Kilic-Mordes in München. Keine 100 m vom Geschäft entfernt ist eine Polizeistation.

Das verbindet den Mord Kilic mit dem Mord Nr. 3 in Hamburg: Polizei nebenan, 40 Meter entfernt.

In Kassel sind es laut Google Maps 32 Meter, die das Internetcafe von Yozgats von derPolizeistation 2 Häuser weiter trennten.

Es fällt auf, dass die Medien das total ignorieren, die Nähe der Tatorte zu der Polizei.

Warum ist das so?

Der Tatsache würde ich keine größere Bedeutung beimessen, bei den anderen Opfern ist das wohl nicht so gewesen.
Was sollte auch die Komkusion aus dieser Tatsache sein?
Ich vermute eher, da die Opfer fast alle ziemlich Dreck am Stecken gehabt und in einem "sozialen Brennpunkt" lebten, dass sich die Nähe der Wache aus der "Problematik" der Anwohner ergibt.

brain freeze
06.06.2014, 10:13
[...]Der schnappt sich ein Leiche und fährt nach Steglitz.

Das wäre in Österreich vielleicht denkbar, keine Ahnung, in Deutschland nicht. Prof. Mundlos schweigt übrigens. Trotz Rußlungenlüge. Und er wird weiter schweigen. Vermutlich - da in diesem Spiel jede Volte möglich ist.

fatalist
06.06.2014, 10:18
Fahrrad Geschichte 2: Der Showdown in Eisenach-Nachtrag

Der User Nereus hat im "Dönerstrang" bei politikforen.net nochmals nachgelegt.
Es geht dort heiss her, ob das Foto mit dem toten Uwe Mundlos authentisch ist oder ein späteres Arrangement der Polizei.

Zu dokumentarischen Zwecken, als Vollzitat einschl Fotos. Copyright politikforen.net, @Nereus:

siehe Blog ;)

fatalist
06.06.2014, 10:19
Das wäre in Österreich vielleicht denkbar, keine Ahnung, in Deutschland nicht. Prof. Mundlos schweigt übrigens. Trotz Rußlungenlüge. Und er wird weiter schweigen. Vermutlich - da in diesem Spiel jede Volte möglich ist. Mundlos fuhr nach Berlin samt Leiche erst nach der 2. Freigabe. Nur fürs Protokoll. Wir lagen da erst falsch...

Trachydura Jüngeri
06.06.2014, 10:20
Das wäre in Österreich vielleicht denkbar, keine Ahnung, in Deutschland nicht. Prof. Mundlos schweigt übrigens. Trotz Rußlungenlüge. Und er wird weiter schweigen. Vermutlich - da in diesem Spiel jede Volte möglich ist.

Freibleibend. "Ein Irrtum ist eine schöne Sache, denn der Irrtum führt zur Wahrheit.", wie der alte Raskolnikov sagt.

fatalist
06.06.2014, 10:21
Der Tatsache würde ich keine größere Bedeutung beimessen, bei den anderen Opfern ist das wohl nicht so gewesen.
Was sollte auch die Komkusion aus dieser Tatsache sein?
Ich vermute eher, da die Opfer fast alle ziemlich Dreck am Stecken gehabt und in einem "sozialen Brennpunkt" lebten, dass sich die Nähe der Wache aus der "Problematik" der Anwohner ergibt. Mag sein. Bei einer Fahrrad-NSU-Serie gehört die Nähe zur Polizeistation einfach dazu, wenn sie signifikant ist und nie erwähnt wird.

nachdenkerin
06.06.2014, 10:55
Seine Story ist auch besonders glaubwürdig: 2001 und 2008 für die drei Wohnungen angemietet, angeblich, weil die drei wegen der Schufa keinen Mietvertrag bekamen.
So etwas kann sich nur ein V-Mann leisten, der die Bude hochgehen lässt, wenn sie ihn ernsthaft einbuchten.

https://www.antifainfoblatt.de/artikel/»deitsch-frei-wolln-mer-sei«

So kompliziert ist das alles auf der logistischen Ebene gar nicht.

Doch leider komplizierter:))


Zumindest aber die Mietzahlungen gingen all die Jahre von einem Konto auf den Namen Dienelt ab.

https://www.antifainfoblatt.de/artikel/%C2%BBdeitsch-frei-wolln-mer-sei%C2%AB

So soll es sich aber nicht verhalten haben.






http://cdn2.spiegel.de/images/image-283219-panoV9free-iqwm.jpg

….. Zwickauer Polenzstraße: Hier soll Beate Zschäpe gewohnt haben

……..Die Wohnung, die Matthias D. dann betrat, kannte er gut. Jahrelang hatte er nach Informationen von SPIEGEL ONLINE selbst dort gewohnt. Im Jahr 2008 war er ausgezogen, überließ seinen drei rechtsextremen Freunden die Wohnung, die sie nach ihrem Geschmack selbst umbauten und darin einen Fitnessraum einrichteten.

Irgendwie ist das merkwürdig. Es geht um die Frühlingsstraße, aber als Bild wird die Polenzstraße gezeigt.


Er gibt zum Bespiel an, die Wohnung in der Zwickauer Polenzstraße gemietet zu haben, um ein Zimmer zum Übernachten zu haben. Schließlich hätte er 2003 als Kraftfahrer bei einer Spedition gearbeitet und sein Ladeort sei Neumarkt gewesen. Allerdings lässt sich anhand seiner Personalunterlagen nachprüfen, dass er erst seit 2006 bei der Firma beschäftigt ist. „Das Zwickauer Terror Trio“ S. 235


Vom 24. Januar 2003 bis 25. Januar 2005 erfolgten die Mietzinszahlungen vom Konto des Matthias D………………………. Nach Januar 2005 wurde der Mietzins wieder durch Bareinzahlungen bei Banken für das Vermieterkonto beglichen.PUA-Bericht S. 313 http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/17/146/1714600.pdf


Lisa Pohl: Diese „Person“ zahlte die Miete per Bareinzahlung für die Zwickauer Polenzstraße 2 und die Frühlingsstraße 26. Als Verwendungszweck notierte Zschäpe: „Lisa Pohl, Polenzstraße 10, 08060 Zwickau“.Buch „Das Zwickauer Terror Trio“, S. 224


… Am 25. Oktober 2011 dann eine Überweisung von 740 Euro unter dem Namen „Lisa Pohl Miete Dienelt“ von einem Konto der Sparkasse Zwickau eingegangen. http://www.nsu-watch.info/2013/06/protokoll-16-verhandlungstag-26-juni-2013/

Trachydura Jüngeri
06.06.2014, 11:08
Doch leider komplizierter:))



https://www.antifainfoblatt.de/artikel/%C2%BBdeitsch-frei-wolln-mer-sei%C2%AB

So soll es sich aber nicht verhalten haben.



Irgendwie ist das merkwürdig. Es geht um die Frühlingsstraße, aber als Bild wird die Polenzstraße gezeigt.

„Das Zwickauer Terror Trio“ S. 235

PUA-Bericht S. 313 http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/17/146/1714600.pdf

Buch „Das Zwickauer Terror Trio“, S. 224

http://www.nsu-watch.info/2013/06/protokoll-16-verhandlungstag-26-juni-2013/

Ich fürchte, davon wissen wir zu wenig. Und es strotzt vor Desinformation.
In diese Diskussion kann ich nicht eintreten.

moishe c
06.06.2014, 11:10
Das wäre in Österreich vielleicht denkbar, keine Ahnung, in Deutschland nicht. Prof. Mundlos schweigt übrigens. Trotz Rußlungenlüge. Und er wird weiter schweigen. Vermutlich - da in diesem Spiel jede Volte möglich ist.

Hallo Brain,


ich wollte deine Theorie durchaus nicht ins Lächerliche ziehen!

Denn in einem Punkt stimme ich mit dir überein (?), nämlich daß auf den gut bezahlten und pensionsbelohnten höheren Stühlen bei den BRD-Schlapphüten bestimmt keiner sitzt, der auf Kommando irgend einen umlegt!

Das darf man auf keinen Fall mit irgend einem "Feuergefecht" mit (angeblich) Kriminellen verwechseln oder gleichsetzen, denn in so einem Fall gibt es mehr als genug, die ohne mit der Wimper zu zucken, abdrücken.

Aber gerade deshalb, weil ich halt von wirklich toten Uwes, einem abgespritzten Corelli und einem wirklich verbrannten Flori ausgehe, gerade deshalb vermute ich "ausländische Organisationen" als Täter, die ihre diesbezügliche Skrupellosigkeit schon oft unter Beweis gestellt haben.

Aber wie gesagt: Annahme gegen Annahme! :D

nachdenkerin
06.06.2014, 11:38
Wohnzimmer... Du riskierst Morgen 12 Nachfragen dazu von nachdenkerin. Ganz schön verwegen. N8.

Nö, steht doch irgendwo mal im PUA-Protokoll, dass bei Wohnungsdurchsuchung die Dinger gefunden wurden. Habe nur keine Zeit die Passage raus zu suchen. Bin ziemlich im Rückstand, da ich mich zu lange mit Pohl, Dienelt, Dienel und etc. beschäftigte.

fatalist
06.06.2014, 11:46
Ich fürchte, davon wissen wir zu wenig. Und es strotzt vor Desinformation.
In diese Diskussion kann ich nicht eintreten. Aufrechterhaltung einer "Trio-Wohnung" nach dem Auszug von Zschäpe, deshalb Mietzahlungen von ganz anderen Konten für die Monate ab September 2011.

Siehe Blog ;)

fatalist
06.06.2014, 11:48
Nö, steht doch irgendwo mal im PUA-Protokoll, dass bei Wohnungsdurchsuchung die Dinger gefunden wurden. Habe nur keine Zeit die Passage raus zu suchen. Bin ziemlich im Rückstand, da ich mich zu lange mit Pohl, Dienelt, Dienel und etc. beschäftigte.
Es geht um Bombenattrappen, die am 26.1.98 gefunden wurden.
Hundeführer, Böller, kein TNT, nie gewogen, Garage.

Jetzt warte ich auf Deine 15 "aber".

fatalist
06.06.2014, 11:50
Aber gerade deshalb, weil ich halt von wirklich toten Uwes, einem abgespritzten Corelli und einem wirklich verbrannten Flori ausgehe, gerade deshalb vermute ich "ausländische Organisationen" als Täter, die ihre diesbezügliche Skrupellosigkeit schon oft unter Beweis gestellt haben. Eher als ne Doppelkopfrunde im Zeugenschutzprogramm, aber es ist eine spannende Sache.

Er könnte ja richtig liegen...

fatalist
06.06.2014, 11:51
Fahrrad Geschichte 6: Die "Wiedererkennung" der Keupstrassen-Bomber 2005 in Nürnberg (Mord Nr. 6 Yasar)



http://1.bp.blogspot.com/-cOPPT2Pwzik/U5GP1ju2LtI/AAAAAAAAF0M/__fyyj40Hf8/s1600/Lichtstadt+-+INSIDE+NSU+-+Imbiss+von+Ismail+Yazar+in+der+Scharrerstra%C3%9F e+in+N%C3%BCrnberg.jpg (http://1.bp.blogspot.com/-cOPPT2Pwzik/U5GP1ju2LtI/AAAAAAAAF0M/__fyyj40Hf8/s1600/Lichtstadt+-+INSIDE+NSU+-+Imbiss+von+Ismail+Yazar+in+der+Scharrerstra%C3%9F e+in+N%C3%BCrnberg.jpg)Die Zeugin Beate Keller aus Nürnberg hat nach dem Mord an Yasar 2005 in Nürnberg 2 Fahrradfahrer gesehen, und die hat sie dann auf den Viva-Überwachungsbildern aus Köln "wieder erkannt". Es waren dieselben Täter.

Deshalb gab es einen Eklat im Bayerischen Untersuchungsausschuss, in dessen Protokollen auch alle Namen genannt werden. Vor Gericht hat sie dann "nicht mehr sicher erkannt"...

http://wer-nicht-fragt-bleibt-dumm.blogspot.com/2014/06/fahrrad-geschichte-5-der-mediterrane.html

Wen hat sie wieder erkannt auf den Keupstrassen-Bildern, die nicht zuordbar sind?

Den "kleinen Dicken" und den "mediterranen Schönling"?
Oder doch Uwe Böhnhardt und Uwe Mundlos?

nachdenkerin
06.06.2014, 11:57
Es geht um Bombenattrappen, die am 26.1.98 gefunden wurden.
Hundeführer, Böller, kein TNT, nie gewogen, Garage.

......................



Nö, Konsens, hatte ich auch so verstanden. Na ja, wir könnten uns ja noch streiten, ob ein Kinderzimmer auch als Wohnzimmer bezeichnet werden darf, gelle.

fatalist
06.06.2014, 12:18
Fahrrad Geschichte Nr. 7: Das Fahrrad und die Junkys, die man zu Nazis machte (Dortmund 2006)

Letzter Teil der Fahrrad-Geschichten, dieses Mal mit nur 1 Fahrrad und 2 Pennern am Kiosk von Familie Kubasik in Dortmund 2006.

Bei diesem Fall ist die Manipulation durch die Polizei derart offensichtlich, dass sogar das Gericht handelt und nach Abschluss der Beweisaufnahme zum Dönermord Nr. 8 vor Monaten, immer noch versucht hinter die Manipulationen zu kommen. Im Juli 2014 wird erneut dazu ein Zeuge vorgeladen werden.

Wie kann es sein, dass eine Jugoslawin von 2 Junkys mit 1 Fahrrad Aussage machte, die sie vor und nach dem Mord gesehen haben will, und mal "Nazis" und mal Junkys" in verschiedenen Verhörprotokollen stehen, mit falschen Uhrzeiten noch dazu?

brain freeze
06.06.2014, 12:27
Hallo Brain,


ich wollte deine Theorie durchaus nicht ins Lächerliche ziehen!

[...]

Weiß ich doch. Wenn alle wahrscheinlichen Lösungen nicht durchführbar sind, bleibt die unwahrscheinliche als einzig mögliche übrig. Deine Kaporeshähnchen sind eine sehr starke Theorie, das habe ich nie in Abrede gestellt, eigentlich gibt es ja nur diese beiden Varianten, aber sie scheitert daran, dass die Behörde gar nicht verstanden hätte, was man von ihr will.

Die gräfliche Behörde ist zwar vollgestopft mit Geisteswissenschaftlern, ihr Chefkoordinator ist Klavierlehrer, aber sie sind doch alles keine Leuchten. Der deutsche Beamtenstaat hasst den menschlichen Geist. Es ist eigentlich absurd, dass er ihn in seinen Reihen duldet bzw. hält. Um ihn zu kontrollieren?

fatalist
06.06.2014, 13:02
NSU-Attentat in Köln
Ein Fest in tiefer Trauer

Köln erinnert an den Nagelbombenanschlag des NSU vor zehn Jahren: mit einem dreitägigen Festival. Für die Leute in der Keupstraße, wo das Attentat geschah, könnte es eine kleine Wiedergutmachung sein.
06.06.2014, von REINER BURGER (http://www.faz.net/redaktion/reiner-burger-11104507.html), KÖLN

http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/nsu-attentat-in-koeln-ein-fest-in-tiefer-trauer-12975871.html


So so, Herr Burger,

und wie sieht der Nachweis für die faktische Tatbeteiligung des "NSU" aus? Ein angebliches bekennervideo liegt vor.

Oder habe Sie da noch Spezialwissen?


CM


DAS hat mit der Wahrheit aber nichts zu tun .

Das Verbrechen war ein Verbrechen, wer immer es verübt hat, nur dass hier kein Mißverständnis entsteht.
Aber dass jetzt alle Menschen Brüder werden, glaubt nicht mal die Omi . Die Medien bekommen nur noch Prügel. Freut mich sehr.

Trachydura Jüngeri
06.06.2014, 13:11
NSU-Attentat in Köln
Ein Fest in tiefer Trauer

Köln erinnert an den Nagelbombenanschlag des NSU vor zehn Jahren: mit einem dreitägigen Festival. Für die Leute in der Keupstraße, wo das Attentat geschah, könnte es eine kleine Wiedergutmachung sein.
06.06.2014, von REINER BURGER (http://www.faz.net/redaktion/reiner-burger-11104507.html), KÖLN

http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/nsu-attentat-in-koeln-ein-fest-in-tiefer-trauer-12975871.html



Die Medien bekommen nur noch Prügel. Freut mich sehr.


Es ist schon im Sinne von Gladio, Unfrieden zwischen den Bevölkerungsgruppen zu sähen.
Ich wünsche den Leuten ein frohes Fest; die deutschen Wichtigtuer werden eh nicht ernst genommen.
Und wenn die Keupstraße dahinterkommt, was da wirklich los war, hängen die den KDF in den Wind.

nachdenkerin
06.06.2014, 13:35
Aufrechterhaltung einer "Trio-Wohnung" nach dem Auszug von Zschäpe, deshalb Mietzahlungen von ganz anderen Konten für die Monate ab September 2011.

Siehe Blog ;)

Da haut aber auch irgend etwas mit der Polenzstraße nicht hin, zumindest nicht über den gesamten Zeitraum von 2001 bis 2008

fatalist
06.06.2014, 13:38
Es ist schon im Sinne von Gladio, Unfrieden zwischen den Bevölkerungsgruppen zu sähen.
Ich wünsche den Leuten ein frohes Fest; die deutschen Wichtigtuer werden eh nicht ernst genommen.
Und wenn die Keupstraße dahinterkommt, was da wirklich los war, hängen die den KDF in den Wind. Man versuchte damals, durch Hinweis auf "OK" die Bombe den Grauen Wölfen zuzuschustern?
Gegen die Kurden?

Terror sollte das Kind jedenfalls nicht heissen. Das macht die Sache verdächtig

fatalist
06.06.2014, 13:39
Da haut aber auch irgend etwas mit der Polenzstraße nicht hin, zumindest nicht über den gesamten Zeitraum von 2001 bis 2008 Für die Inszenierung des 4/11 ist die Polenzstrasse unwichtig.

fatalist
06.06.2014, 13:48
https://pbs.twimg.com/profile_images/461250309738610688/SBKACitz_bigger.pngHolgart ‏@Holgart21 22 Min.
@publikativeorg #NSU #Anschlag #Schauhin #Rassismus #Köln #Rechtsterrorismus Das Video ist kein Tatbekenntnis. Haut es der Antifa um die Ohren :appl:

Trachydura Jüngeri
06.06.2014, 13:54
Haut es der Antifa um die Ohren :appl:

Wer ist der Holger? Der Bruder vom Patrick?

fatalist
06.06.2014, 13:56
https://pbs.twimg.com/profile_images/3387794867/28124cd4ece3b43d7078d241caaeffd4_bigger.jpegAstrid Rothe-Beinlich ‏@Astrid_RB (https://twitter.com/Astrid_RB) 2 Min. (https://twitter.com/Astrid_RB/status/474895451851075584)
VS-der Bock als Gärtner=Systemfehler "@nsuwatch: taz: Umfeld des NSU: Verfassungsschutz schützt Spitzel http://bit.ly/TlmvjX #nsu #nazis”

Der V-Mann und "Corelli-DVD-Finder" ist entweder ein bekannter Antifa, oder ein NPD-Vorstandsmitglied aus Hamburg.

Die TAZ schreibt von Vorladung im Bundestags-Innenausschuss für Massen und Range, irgendwie hat die DVD Range und Ziercke den Arsch gerettet: "Rußlungenlüge" ist kein Thema, wird auch keines mehr.

Nicht doof, unsere "Eliten"

Trachydura Jüngeri
06.06.2014, 13:58
Der V-Mann und "Corelli-DVD-Finder" ist entweder ein bekannter Antifa, oder ein NPD-Vorstandsmitglied aus Hamburg.

Die TAZ schreibt von Vorladung im Bundestags-Innenausschuss für Massen und Range, irgendwie hat die DVD Range und Ziercke den Arsch gerettet: "Rußlungenlüge" ist kein Thema, wird auch keines mehr.

Nicht doof, unsere "Eliten"

Doch, sie sind sehr doof.

fatalist
06.06.2014, 14:02
Doch, sie sind sehr doof. Wird sich zeigen... im Wesentlichen haben sie bestätigt: Ja, NSU, Corelli, DVD, gab es wirklich vom BfV-Spitzel.

Finde ich sehr prima.

Trachydura Jüngeri
06.06.2014, 14:06
Wird sich zeigen... im Wesentlichen haben sie bestätigt: Ja, NSU, Corelli, DVD, gab es wirklich vom BfV-Spitzel.

Finde ich sehr prima.

...und die Desinfo mit dem Jahr 2006, den komischen dazugefälschten Videos und dem geheimnisvollen V-Mann fliegt ihnen beim kommenden PUA um die Ohren.

fatalist
06.06.2014, 14:13
...und die Desinfo mit dem Jahr 2006, den komischen dazugefälschten Videos und dem geheimnisvollen V-Mann fliegt ihnen beim kommenden PUA um die Ohren. Die Aufmarschvideos sollen dieselben sein, 5 wenigstens, wie sie Corelli auf seiner HP hatte. Man hat sicher diese Bilder-CD auch als "teilidentische DVD" verschickt, warum nicht? DVD mit ein paar Ordnern mehr, wo Dokumente und Videos drin sind?

Die Doofheit ist doch, den Terminus NSU weg von BMZ und hin zu Corelli und dem BfV verschoben zu haben.
Wann immer das war, es war deutlich vor 2011.

Also haben sie so oder so voll in die Scheisse gegriffen ;)

Trachydura Jüngeri
06.06.2014, 14:26
Die Aufmarschvideos sollen dieselben sein, 5 wenigstens, wie sie Corelli auf seiner HP hatte. Man hat sicher diese Bilder-CD auch als "teilidentische DVD" verschickt, warum nicht? DVD mit ein paar Ordnern mehr, wo Dokumente und Videos drin sind?

Die Doofheit ist doch, den Terminus NSU weg von BMZ und hin zu Corelli und dem BfV verschoben zu haben.
Wann immer das war, es war deutlich vor 2011.

Also haben sie so oder so voll in die Scheisse gegriffen ;)

Gut abgesichert haben sie sich durch den Hinweis, die DVD sei manuell beschriftet und ohne Case übergeben worden.
Sicherungskopie...

Die Privatinfos von Dr. Murks-Mabuse gegenüber dem HA liefen dann noch darauf hinaus, dass der Begriff NSU insbesondere in zwei Textdateien aufgetaucht sei und die ältesten Dateien aus dem Jahr 2003 stammten...

fatalist
06.06.2014, 14:35
Gut abgesichert haben sie sich durch den Hinweis, die DVD sei manuell beschriftet und ohne Case übergeben worden.
Sicherungskopie...

Die Privatinfos von Dr. Murks-Mabuse gegenüber dem HA liefen dann noch darauf hinaus, dass der Begriff NSU insbesondere in zwei Textdateien aufgetaucht sei und die ältesten Dateien aus dem Jahr 2003 stammten... Es sind alles nur selbstgebrannte Exemplare. Gepresste Auflagen gab es sicher nicht ;)

Ist ja nicht der Landser-BFV-Vertrieb, LOL.

Trachydura Jüngeri
06.06.2014, 14:45
Es sind alles nur selbstgebrannte Exemplare. Gepresste Auflagen gab es sicher nicht ;)

Ist ja nicht der Landser-BFV-Vertrieb, LOL.

Naja, aber wenn es nicht mal einen von diesen herrlichen Einlagezetteln gibt, ist es einfacher, später irgendwas zu behaupten.
Das mit der Sicherungskopie würde ich nicht abtun; sie wurde sicher erst 2014 erstellt! Ideale Ausrede

fatalist
06.06.2014, 15:11
Naja, aber wenn es nicht mal einen von diesen herrlichen Einlagezetteln gibt, ist es einfacher, später irgendwas zu behaupten.
Das mit der Sicherungskopie würde ich nicht abtun; sie wurde sicher erst 2014 erstellt! Ideale Ausrede Die Sicherungskopie die an die BAW ging ist Baujahr 2014, sicher. Aber letztlich ist das egal, die NSU-Geschichte stammt gesichert aus 2003. Die Sachen sind im Netz, und dort gehen sie so schnell nicht verloren.

Nereus
06.06.2014, 15:39
die leute sind doch geistig längst ausgestiegen. trotzdem ist die frage, warum dieser anschlag im nsu-bekennerfilm landen konnte.....

- Masliyas Eltern vermuten hinter der Bombe einen Bauunternehmer, mit dem sie wegen des Baus ihres Eigenheimes in finanziellen Streit geraten sind.
- Masliyas Bruder mutmaßt, dass Zuhälter etwas mit der Attacke zu tun haben könnten. Schließlich war er gerade dabei, seine Freundin aus der Rotlichtszene herauszukaufen.
- Zwischenzeitlich gab es sogar Ermittlungen in Richtung Iran. Dort war Masliyas Mutter früher politisch aktiv.
(Terrortrio S. 188 f)

Alle Spuren ergebnislos „abgearbeitet“

Immerhin hatten die Fahnder als „Spur 2“ notiert, der Anschlage könne womöglich einem griechischen Kulturverein gegolten habe, der in dem Haus untergebracht war, in dem die Sprengfalle explodierte. [...]
Der Sachbearbeiter für Sprengstoffanschläge erläuterte auch, dass die Sprengvorrichtung vergleichsweise kompliziert war. Eine 30 Zentimeter lange Gasflasche mit sieben Zentimeter Durchmesser enthielt Schwarzpulver, das über eine Vorrichtung gezündet wurde, die beim Öffnen des Deckels der Stollendose ausgelöst wurde. Teile der Gasflasche wurden bis in den Nachbarraum und in den Hof geschleudert. Der Beamte erläuterte an Hand der Tatortfotos, wie penibel und mit welcher Genauigkeit der Tatort durchsucht wurde. Allein all das half im Ergebnis zunächst nichts, ein Tatverdächtiger konnte damals nicht gefunden werden.
Die verblüffende Tatsache, dass trotz der Schwere des Verbrechens die Ermittlungen bereits nach einigen Monaten eingestellt worden sind, erklärte der diese Ermittlungen leitende Beamte damit, dass alle Spuren ergebnislos „abgearbeitet“ gewesen seien.
[...]
Der politische Hintergrund der Tat und die Verbindung zum NSU wurden erst 2011 deutlich, als diese Terrorgruppe aufflog.*)
http://www.ksta.de/koeln/koelner-ermittler-im-nsu-prozess--wir-haben-uns-gar-nichts-gedacht-,15187530,27333778.html

*) sogenanntes „NSU-Bekennervideo”, in dem gleich am Anfang der Anschlag in der Kölner Propsteigasse als angebliche „Panther-Tat” schwuchtlig propagiert wird: Das kleine Bömbchen.
Der unterstellte radikale Propagandagedanke dahinter mag gewesen sein: »Nur so, nach der vorbildlichen Machart des Dönerkillers und der Bombenbauer von Köln kann es gelingen, gegen die multikulturelle Überfremdung der Heimat, sich mit militantem Widerstand zu wehren und zu befreien.«

Aber die sachlichen Fehler und freudschen Versehen im „NSU-Video” sprechen nicht für eine radikale rechte Produktion, sondern mehr für ein linkes Propagandamachwerk, um den Rechten Rand des politischen Spektrums zu stigmatisieren:

Nach vorheriger Bekanntmachung im Video, daß der NSU-Panther-Clip von den Taten eines „NSU”, einem „Nationalsozialistischen Untergrund”, handelt, erscheint plötzlich auf einem Schild das widersprüchliche freudsche Versehen: Es wird, statt von „NSU” oder „NS-Untergrund”, nur noch von einem „Nationalisten” gesprochen! - Ein „Nationalist” kann aber auch ein türkischer Grauer Wolf oder ein israelisch-zionistischer Siedler sein.

http://i0.wp.com/www.publikative.org/wp-content/uploads/2011/11/nsu-screenshot_9.png

http://www.politikforen.net/showthread.php?117674-quot-Dönermorde-quot-NAZI-Hysterie-und-der-Verfassungsschutz&p=7173088&viewfull=1#post7173088


Speiseeisreklame im Januar?
Regiefehler im „NSU-Video”: Sequenz mit umgestürzter Langnese-Eistafel auf der Straße zwischen Schaufensterscherben. Vermutliche Propaganda-Idee dahinter: »ein umgestürztes Reklameschild ist anschaulicher für eine Druckwelle nach einem Bombenanschlag wie flachliegende Glas-Scherben.« (Roter Keil: verstecktes apabiz oder VVN Urhebersymbol?)

http://www11.pic-upload.de/03.06.14/8tejs3f7o5md.jpg

http://www.politikforen.net/showthread.php?117674-quot-Dönermorde-quot-NAZI-Hysterie-und-der-Verfassungsschutz&p=7173963&viewfull=1#post7173963

Polizisten kehren die Scherben auf der Straße zusammen:

http://tekmanpost.files.wordpress.com/2012/04/image-340266-galleryv9-otgb.jpg

Kein echter „Nationalsozialist im Untergrund”, der ein IV. Großdeutsches Reich vermutlich anstreben würde, aber auch kein CDU/CSU-Heimatvertriebener, käme auf den Gedanken, sich mit der deutsch-polnischen „Friedensgrenze” an der Oder im Sinne der Antifa-Politik der DDR und der Brandt-SPD zufrieden zu geben und auf Schlesien, Ostbrandenburg, Pommern, Danzig, West- und Ostpreußen, einschließlich des Memellandes, zu verzichten, wie es im „NSU-Video” mit einer kastrierten Deutschlandkarte signalisiert wird!

http://i1.wp.com/www.publikative.org/wp-content/uploads/2011/11/nsu-screenshot_13.png

Zwangsjacke
06.06.2014, 17:12
Bist Du zufällig Anwalt?

Den Punkt "die Verteidigung macht bisher alles richtig" sehe ich konträr.
Sie hätte einen Waffengutachter dabei haben müssen, um die BKA-Ceska-"Beweisführung" als Mordwaffe zu entkräften.

Dazu könntest DU ja mal -als Anwalt- was beisteuern.

Als Anwalt nicht, aber als sechsfach unschuldig Angeklagter. Da kann ich gerne meine Erfahrung mitteilen: Anfangs wollte ich auch unbedingt meine Unschuld beweisen, was dann dazu führte, dass in den entsprechenden Punkten nur noch mehr Fragen aufgeworfen wurden. In der Art von: "Wenn sie sich darin aktiv verteidigen, muss doch an diesem Punkt etwas dran sein."
Später hab ich gelernt das weniger verbissen zu sehen und die Anderen Beweise bringen zu lassen. Das schont das Nervenkostüm und man kann sich genüsslich zurücklehnen. Mein Strafverteidiger, ein ehemaliger Staatsanwalt, hatte mir dazu geraten. Bei einer Verteidigung kommt es nicht darauf an, die Wahrheit zu finden, sondern das bestmögliche Ergebnisfür den Angeklagten, eben einen Freispruch. Der Angeklagte ist eben nicht der Kläger. Sowas behält man sich für später vor, wenn die Anklage abgeschmettert wurde.

Bezüglich der Ceska geht die "Verteidigung" offensichtlich davon aus, dass die Beweis- und Indizienlage bzgl. Fundort, Zuweisung zu den Morden, daktyloskopische Spuren, Anklageschrift usw. nicht belastend genug ist, Z. eine Mittäterschaft nachzuweisen. Jetzt nichts in dieser Sache zu tun entspricht dem oben genannten: Ignorieren nach dem Motto "Keine Ahnung was Ihr meint, dann bringt mal die stichfesten Beweise." Mit einem eigenen Gutachten würde man nur unnötige Ausmerksamkeit erregen, dort nachzubohren.

Im übrigen bin ich der Überzeugung, das V-Person Z. einen Deal mit der BA hat. Da brauchts auch keine Gutachten mehr.

Zwangsjacke
06.06.2014, 18:07
"Tatort" nach Bergung der Leichen und des Umzuggutes:

http://www11.pic-upload.de/06.06.14/1zcav67b951.jpg


Manipuliertes "Tatortbild" für die Selbstmord-Propaganda:

http://www11.pic-upload.de/06.06.14/n2dxh9yah9n.jpg

Runtergeklappte Koje mit gestreifter Matraze ist für mich ein Lattenrost.
Egal auch die vermeintlichen Retusche, ergo graue Fläche. Mag sein oder auch nicht. Lässt sich bei der Qualität nicht beweisen und - viel wichtiger - wurde der Tatort bereits bereinigt im Vgl. zu dem Aust-S/W-Foto im fatalist blog.

Interessanter finde ich die Position. Ein Bein scheint noch in die offene Toilettentür hinein zu reichen. Warum ist die offen? Warum liegt Mundlos gerade dort? Sieht auch nicht gerade bequem aus die Position für einen Selbstmord. Ich würde mich dabei eher setzen (schlag mir sonst noch den Kopf ein im Fallen ;) ). Also warum nicht am Tisch neben Böhnhardt?

Wie würde ich als bewaffneter Mann zwei bewaffnete Männer in diesem Wohnmobil töten, wenn ich gleichzeitig anwesend und akzeptiert bin? Ich würde vermutlich warten, bis einer die Toilette betritt, den anderen hinterrücks erschießen und den Toilettengänger beim verschreckten Stürmen aus der Toilette. Ich würde auch in türnähe stehen, um den Überblick zu haben und schnell zu flüchten.

Nur eine Hypothese, aber was sagt uns die Position der Leichen?

kikkoman
06.06.2014, 18:41
Da bin ich ganz bei Zwangsjacke. Lattenrost, keine Matratze. Auch von der Höhe her.

Werden WoMos ohne Matratzen verliehen? Eher nicht.
Da war die schon die Putzfrau durch.

Da die "Tatortfotos" dermaßen bescheiden sind, werden wir hier untereinander wohl auf keinen grünen Zweig kommen.
Macht nix, es gibt andere, aussichtsreichere Baustellen diese Tage.

@ Nereus: Bei Menzel gibt es nichts zu retten, das weiß ich genauso wie Du.
Nichts für ungut.

Nereus
06.06.2014, 20:58
Runtergeklappte Koje mit gestreifter Matraze ist für mich ein Lattenrost.
[...]


Da bin ich ganz bei Zwangsjacke. Lattenrost, keine Matratze. Auch von der Höhe her.

Werden WoMos ohne Matratzen verliehen? Eher nicht.
[...]

1.) Warum soll die unterste Matratze fehlen und so nur ein Lattenrost sichtbar sein, auf dem die Leiter für die obere Koje liegt?
2.) Im unteren Teil des Wohnwagens und besonderes im hinteren Teil hat nichts gebrannt, auch keine Matratzen. Auf Fotos der Thüringer Allgemeinen Zeitung sieht man die geöffnete, seitliche Tür des Wohnmobils nach dem Brand. Diese ist nur ab der Höhe des Koch- und Spültisches angerußt, aber nicht angebrannt. Unten ist sie noch makellos weiß und unbeschädigt. (mal Googeln)

Hier die Auflösung, warum man auf den ersten flüchtigen Blick auch an einen sichtbaren Lattenrost bei der untersten Koje denken könnte.

http://www11.pic-upload.de/06.06.14/n582ttutmild.jpg

Einfarbige Matratzen: oben in ganzer Seitenhöhe sichtbar, unten nur oberflächlich, weil die Seitenkante zum größten Teil hinter der Blende versenkt ist:

http://www.campanda.de/images/item/05062523/detail/05062523-3.jpg

Zwangsjacke
06.06.2014, 21:23
1.) Warum soll die unterste Matratze fehlen und so nur ein Lattenrost sichtbar sein, auf dem die Leiter für die obere Koje liegt?
2.) Im unteren Teil des Wohnwagens und besonderes im hinteren Teil hat nichts gebrannt, auch keine Matratzen. Auf Fotos der Thüringer Allgemeinen Zeitung sieht man die geöffnete, seitliche Tür des Wohnmobils nach dem Brand. Diese ist nur ab der Höhe des Koch- und Spültisches angerußt, aber nicht angebrannt. Unten ist sie noch makellos weiß und unbeschädigt. (mal Googeln)

Hier die Auflösung, warum man auf den ersten flüchtigen Blick auch an einen sichtbaren Lattenrost bei der untersten Koje denken könnte.

http://www11.pic-upload.de/06.06.14/n582ttutmild.jpg

Einfarbige Matratzen: oben in ganzer Seitenhöhe sichtbar, unten nur oberflächlich, weil die Seitenkante zum größten Teil hinter der Blende versenkt ist:

http://www.campanda.de/images/item/05062523/detail/05062523-3.jpg

Laber keine Scheiße. Die Matrazen im oberen Bild [Anmerkung:Welches du ja aus persönlichen Animositäten und skurillem Eigenverständnis gelöscht hast!] sind beide uni braun, quer versteppt, ohne Überzug. Das Bild ist im oberen Bereich nur überbelichtet, um im unteren, dunklen Bereich noch Details einzufangen. Kein Fahrzeughersteller würde zwei Matrazen für so eine Situation herstellen lassen oder auf Werbefotos unterschiedlich beziehen.

Das Bild unten - dafür bin ich dir super dankbar - zeigt, dass die hintere Schranktür links ggü der Toilette zweigeteilt ist, in etwa 20-30 cm über der Bettkante (60-80cm über Boden). Die Tür öffnet sich nach hinten, glaubt man dem Herstellergrundriss. Genau diese obere Tür - nach hinten geklappt - erzeugt aber die "graue Fläche", die ihr als "retuschiert" betrachtet.
Sorry, aber schaut das Bild einfach nochmal genau an: Man sieht sogar den zugezogenen Vorhang hinter der geöffneten Wandschranktür (links).

Aber wie gesagt: Das ist uninteressant. Interessanter ist die Lage der Leichen und die Details, wie es zu dem Spurenbild kommen konnte.




PS: Naja, vielleicht ist es auch von Interesse, warum Ihr das nicht erkennen wollt. Agenda lässt grüßen?

Nereus
06.06.2014, 21:49
Laber keine Scheiße. Die Matrazen im oberen Bild sind beide uni braun, quer versteppt, ohne Überzug. .....

Nö, ich sehe da jetzt ein „Lattenrost”....

Diese hier sind uni braun, aber nix quer versteppt:

http://www.wohnmobil-muenchen.de/images/uploads/A%2068%20Stockbett.jpg

Übrigens: Es gibt hier im Forum einen Strang mit Bildfälschungen aus den Geheimdienstgiftküchen Abt. D des Ostblocks.

Zwangsjacke
06.06.2014, 21:52
Nö, ich sehe da jetzt ein „Lattenrost”....

Diese hier sind uni braun, aber nix quer versteppt:

http://www.wohnmobil-muenchen.de/images/uploads/A%2068%20Stockbett.jpg

Übrigens: Es gibt hier im Forum einen Strang mit Bildfälschungen aus den Geheimdienstgiftküchen Abt. D des Ostblocks.

Aha, ohne Löschung kannst du dich nicht mehr wehren?
Schön, dass du dein wahres Gesicht zeigst, Faker!

Trachydura Jüngeri
06.06.2014, 22:29
Aha, ohne Löschung kannst du dich nicht mehr wehren?
Schön, dass du dein wahres Gesicht zeigst, Faker!

Junge, sei doch mal ein bisschen freundlicher, du Desinformant.

Zwangsjacke
06.06.2014, 22:57
Junge, sei doch mal ein bisschen freundlicher, du Desinformant.

"...du Desinformant?"

Soso!
Wie wäre es mit einem Argument in der Sache WoMo? Kommt da noch was? Oder soll ich dich abschreiben?
Mach dich mal ehrlich!

fatalist
06.06.2014, 23:19
Im übrigen bin ich der Überzeugung, das V-Person Z. einen Deal mit der BA hat. Da brauchts auch keine Gutachten mehr. Dem ist so.

Bei einem politischen Schauprozess muss sich die Verteidigung der "Mittäterin" auch als Verteidigung der "toten Mörder" sehen, um die Schau zu entlarven. Genau an diesem Punkt versagen die 3 Luschen.

Auch das wird noch Thema werden, auf dem Blog...

fatalist
06.06.2014, 23:25
Ich hab da auch zuerst ein Lattenrost gesehen, und keine Matratze.
Das Blendenbrett verdeckt die untere Matratze fast vollständig.
Die obere Matratze sieht man hingegen fast in voller Dicke.

THX Nereus für die Hersteller-Bilder!

fatalist
06.06.2014, 23:29
Fahrrad-Geschichten bei AM haben schon 500 Zugriffe dort.
Sehr schön.


NSU Fahrrad Geschichte 1: Der Bankraub von Arnstadt




Siehe auch:

Fahrrad Geschichte 2: Der Showdown in Eisenach
Fahrrad Geschichte 2: Der Showdown in Eisenach-Nachtrag
Fahrrad Geschichte 3: Der einzige Zeuge beim Mord Simsek (1. Dönermord)
Fahrrad Geschichte 4: 2 Radler in München beim Mord Kilic (4. Dönermord)
Fahrrad Geschichte 5: Der mediterrane untersetzte Fahrradbombenschieber von Köln, Keupstrasse
Fahrrad Geschichte 6: Die "Wiedererkennung" der Keupstrassen-Bomber 2005 in Nürnberg (Mord Nr. 6 Yasar)
Fahrrad Geschichte Nr. 7: Das Fahrrad und die Junkies, die man zu Nazis machte (Dortmund 2006) Es sollten mal aus dieser Ecke langsam Infos kommen...

vor allem über die "Untergrundjahre" muss es doch wissende Leute geben!!! Aus Zwickau und Umgebung.




Zwei ca. 20 jährige bewaffnete Bankräuber fliehen zu einem Dönerstand, werden aber nie gefunden.
Hm, Bankraub, bewaffnet, Dönerstand, sowas kommt einem als Wessi bekannt vor!
Paßt schon.Bewaffnete Zivilbesatzer bei der Arbeit.

Dumm nur, daß UweQuadrat Mitte und Ende 30 waren, als sie ANGEBLICH den Panther gemacht haben. UweQuadrat, das muss ich mir merken :)

fatalist
06.06.2014, 23:35
Junge, sei doch mal ein bisschen freundlicher, du Desinformant. Was wurde denn gelöscht (hatte Kinderhüter-Abend, Madame war aus...) ???

Den "Bekennervideo-GAU" wird die Presse nicht auf Dauer weglügen können. Zeitenwende im Anflug!

Trachydura Jüngeri
06.06.2014, 23:42
"...du Desinformant?"

Soso!
Wie wäre es mit einem Argument in der Sache WoMo? Kommt da noch was? Oder soll ich dich abschreiben?
Mach dich mal ehrlich!

Deine unhöfliche, brutale Art geht mir auf die Nerven. Da kannst du nicht erwarten, dass man sich sachlich mit dir auseinandersetzt.
Zschäpe war sicher V-Frau, da hast du Recht. Mit dem Bett täuschst du dich. Schau dir doch mal die Analysen auf fatalists Blog an.

fatalist
06.06.2014, 23:46
https://pbs.twimg.com/profile_images/461133114103066625/kGbFDzu1_bigger.jpegHans Maulwurf ‏@maulwurf900 3 Std.
Das #NSU Netzwerk hat möglicherweise auch diesen Doppelmord in #Dresden zu verantworten
http://spon.de/aefwc Wir bekommen jetzt als Staats-NSU-VT 2.0 ein grosses bundesweites NSU-Netzwerk.

Schrieb ich Gestern. Geht schon los:


Waren die mutmaßlichen NSU-Terroristen womöglich in ein weiteres Verbrechen verwickelt? Nach SPIEGEL-Informationen gibt es Indizien für eine Verbindung zu einem Doppelmord in Dresden 1995. Der Fall wird derzeit neu aufgerollt. 1995 ist aber ganz schön früh.

Achtung: Dönermord 1995 an einem deutschen Geschäftsmann, mit Pistole erschossen, Südthüringen, wer erinnert sich bitte wo das steht???

http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/nsu-moegliche-verbindung-zu-ungeklaertem-doppelmord-in-dresden-a-973898.html


Hamburg - Die Spur eines ungeklärten Doppelmords in Dresden führt möglicherweise ins Umfeld der rechtsextremistischen Terrorzelle (http://www.spiegel.de/thema/braune_zelle_zwickau/)"Nationalsozialistischer Untergrund" (NSU). Der SPIEGEL stieß bei einer Auswertung der NSU-Ermittlungsakten auf mehrere Indizien für einen Zusammenhang.


So fand sich in einer zur Bombenwerkstatt umfunktionierten Garage der mutmaßlichen NSU-Terroristen Uwe Mundlos, Uwe Böhnhardt und Beate Zschäpe (http://www.spiegel.de/thema/beate_z/) in Jena ein Zeitungsausschnitt über den Doppelmord von 1995; Unbekannte hatten damals den in der rechten Szene als "Verräter" geltenden Dresdner Skinhead Sven Silbermann und dessen Bruder Michael getötet.Zudem vernahm das Bundeskriminalamt (http://www.spiegel.de/thema/bka/) im Dezember 2011 einen langjährigen Vertrauten von Uwe Mundlos, der sich erinnerte, dass ihm Mundlos vor seiner Flucht von dem Fall in Dresden erzählt habe. Er habe den Eindruck gehabt, so der Zeuge, dass Mundlos den Toten persönlich gekannt und für einen V-Mann der Sicherheitsbehörden gehalten habe.

Der Doppelmord wird derzeit neu aufgerollt. Nach dem Auffliegen des NSU hatte das "Gemeinsame Abwehrzentrum gegen Rechtsextremismus" von Bund und Ländern angeregt, zahlreiche Tötungsdelikte erneut zu analysieren. Sächsische Fahnder stuften den Fall Silbermann daraufhin als überprüfenswert ein; möglicherweise wurden damals Spuren in das rechtsextremistische Milieu nicht mit Nachdruck verfolgt.

Man wird bald ganz viel NSU-Netzwerk verkünden. Die Terrortriozelle ist mausetot...

Trachydura Jüngeri
06.06.2014, 23:53
Wir bekommen jetzt als Staats-NSU-VT 2.0 ein grosses bundesweites NSU-Netzwerk.

Schrieb ich Gestern. Geht schon los:

1995 ist aber ganz schön früh.

Achtung: Dönermord 1995 an einem deutschen Geschäftsmann, mit Pistole erschossen, Südthüringen, wer erinnert sich bitte wo das steht???

http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/nsu-moegliche-verbindung-zu-ungeklaertem-doppelmord-in-dresden-a-973898.html



Man wird bald ganz viel NSU-Netzwerk verkünden. Die Terrortriozelle ist mausetot...

und vor allem: Das Video ist ERLEDIGT.
Der Prozess steht vor dem Aus, im Herbst kommt der neue BT-PUA unter der Leitung des Hl. Binninger.
Kinderporno und Kindermorde sind auch schon in der Pipeline, als Ersatz für die geplatzten Dönermorde...

Trachydura Jüngeri
06.06.2014, 23:56
"So fand sich in einer zur Bombenwerkstatt umfunktionierten Garage der mutmaßlichen NSU-Terroristen Uwe Mundlos, Uwe Böhnhardt und Beate Zschäpe in Jena ein Zeitungsausschnitt über den Doppelmord von 1995; Unbekannte hatten damals den in der rechten Szene als "Verräter" geltendes Dresdner Skinhead Sven Silbermann und dessen Bruder Michael getötet."

Das sind Beweise...
Fast wie früher, bei den Dönermorden!

fatalist
07.06.2014, 00:03
und vor allem: Das Video ist ERLEDIGT.
Der Prozess steht vor dem Aus, im Herbst kommt der neue BT-PUA unter der Leitung des Hl. Binninger.
Kinderporno und Kindermorde sind auch schon in der Pipeline, als Ersatz für die geplatzten Dönermorde... Sachsensumpf? Da wäre ja die Misere dran ;)

Die Leitmedien wollen das "Bekennervideo" noch nicht einstampfen.
Es ist aber mausetot, wie das Terrortrio auch.

Binninger muss aber etwas an Furor zulegen, wenn er wirklich aufklären will... Wenn der Hammer kommt, was wird dann aus Zschäpe???

fatalist
07.06.2014, 00:06
"So fand sich in einer zur Bombenwerkstatt umfunktionierten Garage der mutmaßlichen NSU-Terroristen Uwe Mundlos, Uwe Böhnhardt und Beate Zschäpe in Jena ein Zeitungsausschnitt über den Doppelmord von 1995; Unbekannte hatten damals den in der rechten Szene als "Verräter" geltendes Dresdner Skinhead Sven Silbermann und dessen Bruder Michael getötet."

Das sind Beweise...
Fast wie früher, bei den Dönermorden! Behörden sind etwas träge...

Es kann ja sein, dass Mundlos den Silbermann kannte, oder den Bruder, und dazu was für Tarifs Zeitung geschrieben hat.
"Wie geht man mit Verrätern um?"

Sonnenbanner, Schriftkram, Mutti ich hab nix mit den Waffen zu tun, DU verstehst schon.

Man müsste Jemanden haben, der die Mundlos-Schreibsel kennt, ob es da um "Verräter" ging.

Trachydura Jüngeri
07.06.2014, 00:21
Behörden sind etwas träge...

Es kann ja sein, dass Mundlos den Silbermann kannte, oder den Bruder, und dazu was für Tarifs Zeitung geschrieben hat.
"Wie geht man mit Verrätern um?"

Sonnenbanner, Schriftkram, Mutti ich hab nix mit den Waffen zu tun, DU verstehst schon.

Man müsste Jemanden haben, der die Mundlos-Schreibsel kennt, ob es da um "Verräter" ging.

Die Entwicklung ist schon witzig; jetzt kramen sie Kinderschänder hervor, um die Uwes zu kriminalisieren, ich glaube, ich spinne. Denen geht der Arsch auf Grundeis, glaube mir.
Der Kern der Politiker und Medienleute glaubt NICHT mehr an die offizielle VT.
Binninger kann mit vollen Hosen nicht aufstehen, der muss um Gnade flehen.
Halb Berlin weiß von den Erpressungen an den Kopierern.

Lustig wird jetzt der letzte Moment der Döner-Story, wenn wie im Kino gelogen werden muss.

Trachydura Jüngeri
07.06.2014, 00:42
Behörden sind etwas träge...

Es kann ja sein, dass Mundlos den Silbermann kannte, oder den Bruder, und dazu was für Tarifs Zeitung geschrieben hat.
"Wie geht man mit Verrätern um?"

Sonnenbanner, Schriftkram, Mutti ich hab nix mit den Waffen zu tun, DU verstehst schon.

Man müsste Jemanden haben, der die Mundlos-Schreibsel kennt, ob es da um "Verräter" ging.

Damit haben sie sie vielleicht erpresst. Das wäre ein triftiger Grund für das Abtauchen unter Anleitung. Wir werden sehen.

fatalist
07.06.2014, 00:44
Damit haben sie sie vielleicht erpresst. Das wäre ein triftiger Grund für das Abtauchen unter Anleitung. Wir werden sehen.


NSU Staats-VT 2.0: Dönermord 1995 durch NSU-Netzwerk in Dresden?



Einen Tag nach der Prognose einer Staats-NSU-VT 2.0 ist sie schon im Anrollen begriffen.
Gestern schrieb ich dazu:


Man wird jetzt versuchen, den NSU zu erweitern, um Helfer zu integrieren, die dem Kölner Bomber von 2001 ebenso ähnlich sehen wie dem "mediterranen, leicht untersetzten Typ", der in der Keupstrasse 2004 als Bomben-Fahrrad-Schieber von den Zeuginnen beschrieben wurde. Auch kein "Uwe". Die Aussagen stehen bereits im NSU-Abschlussbericht des Bundestags und können nicht geändert werden.

Das Terrortrio ist mausetot, es kommt jetzt die NSU-VT 2.0: Der grosse bundesweite NSU.

Hoffen wir, dass nach der NSU 2.0-Staats-Verschwörungstheorie dann endlich die Wahrheit kommt! http://wer-nicht-fragt-bleibt-dumm.blogspot.com/2014/06/der-gau-ist-passiert-das-nsu-paulchen.html

Heute ist es schon passiert: NSU-Staats-VT 2.0 rollt an:

Der grosse bundesweite NSU, das Nazi-Killer-Netzwerk. Das wäre doch nett:


Es ist dringend notwendig, die Ausgaben aus den 1990er Jahren des "Sonnenbanner", dem Magazin des BfV-Spitzel Michael "Tarif" See (bzw. von Dolsperg) durchzusehen, ob dort Aussagen zum Umgang mit Verrätern (Liquidierung) unter der Schirmherrschaft des Bundesamtes für Verfassungsschutz erschienen sind. Da will ich hin, weil ich von der Ecke die Scheisse rieche.

fatalist
07.06.2014, 00:46
Die Entwicklung ist schon witzig; jetzt kramen sie Kinderschänder hervor, um die Uwes zu kriminalisieren, ich glaube, ich spinne. Denen geht der Arsch auf Grundeis, glaube mir.
Der Kern der Politiker und Medienleute glaubt NICHT mehr an die offizielle VT.
Binninger kann mit vollen Hosen nicht aufstehen, der muss um Gnade flehen.
Halb Berlin weiß von den Erpressungen an den Kopierern.

Lustig wird jetzt der letzte Moment der Döner-Story, wenn wie im Kino gelogen werden muss. Da wäre auch beim Funke-Blog mal Tacheles nötig.

Trachydura Jüngeri
07.06.2014, 00:59
Das wäre doch nett:

Da will ich hin, weil ich von der Ecke die Scheisse rieche.

Absolut grausam.

nachdenkerin
07.06.2014, 01:09
Für die Inszenierung des 4/11 ist die Polenzstrasse unwichtig.

So unwichtig ist das nicht. Schließlich passierten in der Zeit einige Morde. Wenn aber Beate Zschäpe und ihre Besucher zum Beispiel bis 2005 da gar nicht lebten, sondern wirklich ein Matthias Dienelt in der Zeit dort wohnte, dann stimmt der ganze Sachverhalt nicht, was dann noch zusätzlich zu Junkie, Fahrräder und einiges mehr hinzu käme.

Außerdem warum soll sie im Verwendungstext „Lisa Pohl Miete Dienelt“ angeben, wenn sie sich auch als „Dienelt“ ausgibt und auf dem Klingelschild ebenfalls „Dienelt“ steht. Das ist doch paradox und macht im Gegenteil die Sache zuerst einmal richtig auffällig.

fatalist
07.06.2014, 01:10
Absolut grausam. Nein, leider naheliegend.

Wäre die konsequente Verfolgung einer Linie, die mit Hans Westmar und "Eine Bewegung in Waffen" begann.
Dieser Christian Maloci hat nen Wiki-Eintrag, gilt als Autor (und V-Mann???) und dort aus dem Vorwort von Band 1 stammt das Goebbels-Zitat her, welches auf der Corelli-NSU-CD 2003 unter index.htm dem Text vorangestellt ist.

"wenn ich die Schreibmasschine..." ist doch bekannt.

http://de.wikipedia.org/wiki/Christian_Malcoci

fatalist
07.06.2014, 01:35
23 Schüsse aus ner MP, Türke tot, auch ein Dönermord?


Verdacht: Oleg S. an Mordanschlag auf türkischen Bordellbesitzer beteiligt

Hintergrund für den Mordanschlag war ein Bandenkrieg zwischen Russen und Türken in der Rotlichtszene.

Der gebürtige Ukrainer Oleg S. wird verdächtigt, am 27. September 1995 an einem Mordanschlag auf den türkischen Bordellbesitzer Altan Yapici beteiligt gewesen zu sein. Ein Killerkommando feuerte damals aus einem Hinterhalt an der Autobahnabfahrt Erfurt-West auf den Wagen des Zuhälters. Yapici überlebte den Mordanschlag dank des Sicherheitsglases seiner 150.000 D-Mark teuren Limousine unverletzt. Einer seiner türkischen Begleiter wurde am Oberschenkel getroffen. Zwei Wochen später, am 10. Oktober, wurde Yapici beim Verlassen eines Erfurter Bordells mit 23 Schüssen aus zwei Maschinenpistolen getötet. Hintergrund für den Anschlag war ein Bandenkrieg in der Rotlichtszene. Drei mutmaßliche Schützen wurden kurz darauf gefasst.

Zwei Jahre dauernder Strafprozess

Im Februar 1997 folgte der sogenannte Russenmafia-Prozess. Es war der bis dahin längste Strafprozess um organisierte Kriminalität in Thüringen. Auf der Anklagebank des Erfurter Landgerichtes saßen drei Männer aus Russland und der Ukraine: Igor S., Sergej T. und Bogdan B. Sie mussten sich wegen Mordversuchs und Mordes verantworten. Zu den Vorwürfen schwiegen sie zunächst. Später beteuerten sie ihre Unschuld. Ihre Anwälte forderten Freisprüche. Das Landgericht verurteilte die drei Angeklagten nach fast zweijähriger Verhandlungsdauer zu lebenslanger Haft. Der vierte Verdächtige, Oleg S., blieb 19 Jahre lang verschwunden. Nach Ansicht der Richter war der Ermordung des türkischen Zuhälters eine Eskalation in einem zunehmend gewalttätigen Revierkampf zwischen einer russischen und einer türkischen Rotlichtgruppierung vorausgegangen. Während die lukrativen Bordelle in Erfurt in der Hand der Türken gewesen waren, hatten die Russen die Macht über die kleineren Etablissements im Umland.

Thüringer Ermittler geraten ins Zwielicht

An 92 Verhandlungstagen wurden damals in dem Strafprozess rund 130 Zeugen gehört. Einige von ihnen berichteten von angeblichen Verwicklungen zwischen Zuhältern und Polizei, wichtige Ermittlungsakten kamen mit Verspätung ans Tageslicht, Spuren wurden nicht gesichert und Beweismittel verschwanden. Besonders das Landeskriminalamt geriet damals unter Druck. So soll es in den neunziger Jahren immer wieder Warnung vor Polizeirazzien in den Bordellen gegeben haben. Der ehemalige Anti-Mafia-Ermittler des Landeskriminalamts wurde wegen Steuerdelikten verhaftet. Daraufhin wurden der damalige LKA-Präsident und sein Stellvertreter von ihren Aufgaben entbunden. Außerdem suchte die Polizei in den eigenen Reihen nach möglichen Geheimnisverrätern.

Zuletzt aktualisiert: 21. Januar 2014, 19:00 Uhr http://www.mdr.de/thueringen/mitte-west-thueringen/russenmafiamord100.html

Beweismittel verschwanden?
Beim LKA Thüringen damals nicht ungewöhnlich, wie mir scheint... siehe "TNT" und so weiter. Dafür gabs halt andere Beweise, die erfunden wurden...

eigentlich dürfte das Fälschen/Unterschieben von Beweisen @nachdenkerin bei ihren "NAZImusik-Tonträger"-Recherchen und Böhnhardt-Strafverfahren vor 1998 intereissieren.

LKA-Chef Krantz wurde damals rausgeschmissen, 1997. Samt Stellvertreter. Luthardt folgte.

fatalist
07.06.2014, 02:07
... Als PD Menzel am 7.11.2011 bei der PK in Erfurt vortrug, gab es nur 1 Polizeiwaffe im Womo: Arnolds fehlt.


http://www.jungewelt.de/serveImage.php?id=50843&ext=.jpg
Warum lagen zwei Patronenhülsen am Tatort, wo es doch nur eine sein müßte? Michael Menzel, Chef der Sonderkommission (Pressekonferenz in Erfurt, 7.11.2011)
Foto: Martin Schutt dpa/lth nur wegen Datum wichtig.


https://www.youtube.com/watch?v=QuGrMm3tUAs Der Polizist (Suhler Waffenausbildung) sagte vor Gericht, er habe am 4.11. Arnolds Waffe in INPOL geprüft, Menzel sagte vor Gericht, Kiesewetters Waffe wurde zuerst am 4.11. überprüft.

Am 7.11. sagte Menzel aber, es sei nur Kiesewetters Waffe gefunden worden.

Häh???

Zwangsjacke
07.06.2014, 06:11
Deine unhöfliche, brutale Art geht mir auf die Nerven. Da kannst du nicht erwarten, dass man sich sachlich mit dir auseinandersetzt.
Zschäpe war sicher V-Frau, da hast du Recht. Mit dem Bett täuschst du dich. Schau dir doch mal die Analysen auf fatalists Blog an.

Interessant. Nach meinen nur 8 Beiträgen betitelst du mich freundlicherweise als "Desinformant" und wunderst dich anschließend, dass ich mich gegen deine persönlichen Anfeindungen wehre?

Nein, entsprechend Ockhams Messer ist die naheliegende Erklärung, dass die graue Fläche die hintere obere Schranktür ist und eben keine eingefügte Retusche. Das gelöschte Bild von Nereus muss ich kaum kommentieren, er weiß selber ganz genau, warum er das wieder gelöscht hat.
Bei dem Bild mit der fehlenden Matraze sieht man sogar die Verschattung hinter der Bettverkleidung unten. Da wird ganz deutlich, dass keine Matraze darauf liegt sondern nur die Leiter.

Aber, wie gesagt: Das ist alles uninteressant. Spannender ist die Frage, warum Mundlos genau dort liegt? Warum sitzt er nicht am Tisch oder auf dem Bett? Warum ist die WC-Tür geöffnet?

Zwangsjacke
07.06.2014, 06:22
Dem ist so.
Bei einem politischen Schauprozess muss sich die Verteidigung der "Mittäterin" auch als Verteidigung der "toten Mörder" sehen, um die Schau zu entlarven. Genau an diesem Punkt versagen die 3 Luschen.
Auch das wird noch Thema werden, auf dem Blog...

Richtig. Es geht gar nicht um das Entlarven einer Dienstebeteiligung oder um die Wahrheit, sondern Z aus der Schusslinie zu nehmen.
Bisher gelingt das alles sehr gut. Ich sehe da iM außer der ebenfalls fraglichen Brandstiftung keine Anklagepunkte, die irgendwie noch erfüllt werden können. Mein Tipp: 3 Jahre.

Da kann einem schon der Gedanke kommen, ob das Hereinnehmen des "kleinen Bömbchen" in die Klageschrift so geplant war, dass die Anklage irgendwann unglaubwürdig erscheint. Der GBA ist ja kein Dummkopf, der sich an der Nase herumführen lässt und kannte sicherlich die Täterbeschreibung der Iraner.

Heer, Stahl, Sturm (ein Juchhee auf diese Namenskombi) sind daher gute Erfüllungsgehilfen und mMn weniger Luschen.
Eigentlich müsste noch viel mehr von den Opferanwälten kommen, aber da wird bekanntlich immer ordentlich gebremst.

nachdenkerin
07.06.2014, 07:30
KÖLN 2001 PROBSTEIGASSE


Er könne „nur von Glück sprechen“, dass der Anschlag am Morgen vor der Öffnung des Geschäfts geschah, bevor wie üblich Schulkinder zum Einkaufen kamen, sagt der Vater. http://www.tagesspiegel.de/politik/nsu-prozess-119-prozesstag-opfer-zeigt-menschliche-groesse/9996784.html


Malayeri : Es war noch früh morgens, ca. vor 7 Uhr musste mithelfen und um 8 Uhr in der Schule sein….

Malayeri : An dem Tag sind wir (Schwester und Bruder)mit unseren Eltern in den Laden gefahre. Ich hatte mein Auto an meinem Bruder verliehen. http://querlaeufer.wordpress.com/2014/06/05/prozesstag-118-im-nsu-verfahrenspricht-das-opfer-mashia-malayeri-probsteigasse/

Also, sie fährt dann früh in den Laden, der noch geschlossen hat, um nur kurz mitzuhelfen, schließlich muss sie ja schon um 8.00 Uhr in der Schule sein.

Wenn ich das richtig deuten sollte, könnte das links bei der Tür ein Zeitungsständer sein. Oftmals machen diese Läden aber schon um 6.00 Uhr auf, damit der Umsatz von den Leute, die früh zur Arbeit gehen und sich eine Zeitung oder noch Lebensmittel kaufen, mit abgegriffen wird. Dieser Laden war aber noch geschlossen. Wie auch immer.

http://tekmanpost.files.wordpress.com/2012/04/image-340266-galleryv9-otgb.jpg

Sonnenaufgang war am 19. Januar 2001 8:07 Uhr
http://www.sunrise-and-sunset.com/de/deutschland/abstatt/2001/januar

In den nachfolgenden Bildern ist es schon hell, also nach 8:07 Uhr, aber da müsste die Frau schon längst im Krankenhaus gewesen sein, bei den Verletzungen.

http://s14.directupload.net/images/140607/xua4tpa4.jpg

www.apabiz.de/publikation/NSU-Transkript.pdf (http://www.apabiz.de/publikation/NSU-Transkript.pdf)

http://s14.directupload.net/images/140607/bn3zjj89.jpg

www.apabiz.de/publikation/NSU-Transkript.pdf (http://www.apabiz.de/publikation/NSU-Transkript.pdf)

Um 7.00 Uhr war es am 19. Januar noch dunkel. Merkwürdig ist auch, dass die Feuerwehr dann zuerst mindestens eine Stunde später eingetroffen sein müßte, also wo es dann schon hell ist. Das Bild erweckt jedenfalls den Anschein, als wenn sie neu angekommen wären und nun zum Tatort laufen, was dann nach 8:07 Uhr sein muß.

Nachfolgend noch ein Bild aus der Zeitung Express, wobei links das Geschäft sein müßte.

http://s7.directupload.net/images/140607/nqs5exc3.jpg

Mal angenommen, die Bombe explodierte nicht früh um 7:00 Uhr, sondern in der Nacht z. B. um 3 oder 4 Uhr. Dann wäre die Frage zu stellen, was in der Nacht die Leute da suchten. Und an einem Abend soll es gem. PUA Protokoll Streit gegeben haben, wo die Polizei eingreifen musste. Allerdings ist nicht angegeben ob es der Vorabend war.

Nach Paulchen Panthers Darstellung explodierte die Bombe in der Nacht:


Wecker-Zeiger wandert von zwei Uhr auf drei Uhr.
Paulchen läuft mit dem Spaten auf dem Rücken durch die Dunkelheit……
Nacht: Rückansicht von Paulchen. Er steht in einer Straße und beobachtet von weitem eine Explosion




Wochenlang steht der Korb dort erst einmal herum, wochenlang müssen die Eltern ihre Kinder davon abhalten, die Dose zu öffnen. Bis es die damals 19-Jährige an jenem Morgen nicht mehr aushält. "Mich hat einfach nur interessiert, was ist in dieser Dose, was ist da als Geschenk verpackt - und dann war es die Bombe. http://www.google.de/imgres?imgurl=http%3A%2F%2Fimage4-cdn.n24.de%2Fimage%2F4854456%2F3%2Flarge16x9%2Fcdq %2Fnsu-bombenanschlag-koeln_620x349.jpg&imgrefurl=http%3A%2F%2Fwww.n24.de%2Fn24%2FNachrich ten%2FPolitik%2Fd%2F4854404%2Fopfer-von-koelner-bombenanschlag-sagt-aus.html&h=349&w=620&tbnid=2O8YvK2OfjIS7M%3A&zoom=1&docid=kUVQJ54KeE8mJM&ei=D4aSU_mBGIaTuASbjYCgDQ&tbm=isch&iact=rc&uact=3&dur=5531&page=1&start=0&ndsp=32&ved=0CD0QrQMwBA

Ganz anders im Buch „die Zelle“


Erst vier Wochen später entdeckt die 19-jährige Tochter des Ladeninhabers den Korb und räumt die noch nicht verdorbenen Produkte wieder in die Regale. Am Ende will sie in die rote Stollendose schauen. Es ist 7.00 Uhr morgens am 19. Januar 2001, als sie den Deckel öffnet. Sie sieht nur noch eine blau lackierte Gasflasche – und sofort löst eine elektrische Zündung die Explosion des Schwarzpulvers in der Dose aus. S. 146




Die 19-jährige Tochter des Ladeninhabers, Masliya M., wurde schwer verletzt. Mit rußverschmiertem Gesicht lehnte sie nach der Explosion apathisch an der Hauswand, ihre Mutter kniete mitten auf der Straße und schrie. http://www.ksta.de/koeln/attentat-in-koeln-toedliche-bombe-in-weihnachtsdose,15187530,11958244.html



Bis zur Explosion dauerte es noch rund 10 Sekunden. In dieser kurzen Zeitspanne hatte sie sich in einem Meter Entfernung von dem Korb auf einen Stuhl gesetzt, unter den Schreibtisch gebeugt und einen Spiegel aus der Schublade geholt. Sie wollte sich fertigmachen für die Schule.

Die Wucht der Explosion schleuderte Masliya M. zu Boden.

http://www.ksta.de/koeln/-masliya-m--schildert-sprengstoffanschlag,15187530,27345526.html

Das verstehe ich nicht, gem. Aussage von November 2011 stand sie noch an der Hauswand und hier soll sie auf dem Boden gelegen haben.




Und: Auch das Schaufenster zerbarst – obwohl es 17 Meter von der Explosionsstelle entfernt war. Wäre das Rollo nicht unten gewesen, hätten die scharfen Splitter auch für Fußgänger oder Radfahrer tödlich sein können. Klar ist: Der NSU wollte töten. http://www.express.de/koeln/probsteigasse-erste-koelner-bombe--so-wollte-der-nsu-toeten,2856,24179096.html

http://s14.directupload.net/images/140607/kmzu75c9.jpg

oder

http://www.ksta.de/image/view/2011/10/14/12028570,11309315,dmData,maxh,480,maxw,480,plAnsch lag14112+%25281321102560578%2529+%2528132110256057 8%2529.jpg

http://www.ksta.de/koeln/attentat-in-koeln-toedliche-bombe-in-weihnachtsdose,15187530,11958244.html

Das verstehe ich nicht. Der Laden war noch geschlossen. Dementsprechend auch die Eingangstür, wo der Polizist davor steht. Die Explosion soll in einem Hinterraum erfolgt sein, wo noch nicht einmal der Verkaufsraum einsehbar ist. Wieso ist nun aber das Glas von dem Schaufenster kaputt gegangen, sogar die Jalousie ist nach außen gedrückt, aber die Eingangstür ist total unbeschädigt.

@Nereus

Da vorne liegt „Deine“ blaue Eisreklametafel

Edit: Änderung letztes Bild, da besser.

Trachydura Jüngeri
07.06.2014, 08:11
Als PD Menzel am 7.11.2011 bei der PK in Erfurt vortrug, gab es nur 1 Polizeiwaffe im Womo: Arnolds fehlt.

Am 7.11. sagte Menzel aber, es sei nur Kiesewetters Waffe gefunden worden.

Häh???

Jeder Haus- und Hofpsychologe, jeder Küchenpsychologe und Laie sieht ganz deutlich, dass Menzel lügt.

fatalist
07.06.2014, 08:38
Wie das Benzin nach Zwickau kam. Teil 1: Die Explosion


Wie das Benzin nach Zwickau kam. Teil 2: Der Bagger kommt, und am Morgen die Suchhunde


Wie das Benzin nach Zwickau kam. Teil 3: Der Brandermittler Frank Lenk aus Kirchberg riecht Benzin


hier geht es los:
http://wer-nicht-fragt-bleibt-dumm.blogspot.com/2014/06/wie-das-benzin-nach-zwickau-kam-teil-1.html

fatalist
07.06.2014, 08:41
Richtig. Es geht gar nicht um das Entlarven einer Dienstebeteiligung oder um die Wahrheit, sondern Z aus der Schusslinie zu nehmen.
Bisher gelingt das alles sehr gut. Ich sehe da iM außer der ebenfalls fraglichen Brandstiftung keine Anklagepunkte, die irgendwie noch erfüllt werden können. Mein Tipp: 3 Jahre.

Da kann einem schon der Gedanke kommen, ob das Hereinnehmen des "kleinen Bömbchen" in die Klageschrift so geplant war, dass die Anklage irgendwann unglaubwürdig erscheint. Der GBA ist ja kein Dummkopf, der sich an der Nase herumführen lässt und kannte sicherlich die Täterbeschreibung der Iraner.

Heer, Stahl, Sturm (ein Juchhee auf diese Namenskombi) sind daher gute Erfüllungsgehilfen und mMn weniger Luschen.
Eigentlich müsste noch viel mehr von den Opferanwälten kommen, aber da wird bekanntlich immer ordentlich gebremst. Es war doch aber gar kein Benzin in zwickau, jedenfalls zu Anfang nicht !!!

Siehe Blog ;)

ALles richtig, aber ich will die Wahrheit und schere mich einen Dreck um Prozesstaktik. Ist einfach so bei mir...

fatalist
07.06.2014, 08:41
Jeder Haus- und Hofpsychologe, jeder Küchenpsychologe und Laie sieht ganz deutlich, dass Menzel lügt. Brachten die Schwaben die Dienstwaffe Arnold zu spät vorbei???

nachdenkerin
07.06.2014, 08:42
Während ihre Eltern im Vorderraum nahezu unverletzt bleiben, erleidet die junge Frau schwere Brandverletzungen zweiten Grades im Gesicht und an der rechten Hand, der Augenhöhlenboden bricht. Apathisch und das Gesicht voller Ruß taumelt sie nach dem Anschlag auf die Straße vor dem Laden und lehnt sich kurz vor der Bewußtlosigkeit an eine Wand.Buch „das Zwickauer Terror Trio“ S. 109

http://s14.directupload.net/images/140607/kmzu75c9.jpg

Merkwürdig, im Vorderraum, wo sich die Eltern befinden, wird der Rolladen aus der Verankerung gerissen, aber den Eltern, die sich dort befinden, passiert nichts und die danebenliegende Eingangstür scheint total unbeschädigt zu sein.

http://www.ksta.de/image/view/2011/10/14/12028570,11309315,dmData,maxh,480,maxw,480,plAnsch lag14112+%25281321102560578%2529+%2528132110256057 8%2529.jpg


http://www.ksta.de/koeln/attentat-in-koeln-toedliche-bombe-in-weihnachtsdose,15187530,11958244.html

Trachydura Jüngeri
07.06.2014, 08:53
Brachten die Schwaben die Dienstwaffe Arnold zu spät vorbei???

Es geht ja das Gerücht, dass in der ganzen NSU-Causa vor allem mit der logistischen Strategie "von Asservatenkammer zu Asservatenkammer" gearbeitet wurde...

Trachydura Jüngeri
07.06.2014, 09:02
Brachten die Schwaben die Dienstwaffe Arnold zu spät vorbei???

"Grit Schwabe (http://de-de.facebook.com/grit.schwabe) aus sichwererer Hand weiß ich auch das da niemand drin war als es passierte.war ja auch alles gut geplant.nur mein Onkel hat es jetzt schwer, darf nicht mehr in seine Wohnung"

Was ist das für ein Irrsinn??
ich glaube, ich spinne

fatalist
07.06.2014, 09:08
"Grit Schwabe (http://de-de.facebook.com/grit.schwabe) aus sichwererer Hand weiß ich auch das da niemand drin war als es passierte.war ja auch alles gut geplant.nur mein Onkel hat es jetzt schwer, darf nicht mehr in seine Wohnung"

Was ist das für ein Irrsinn??
ich glaube, ich spinne Das haben wir hier seit 1 Jahr. Im Strang. hat @BoB damals gefunden.

fatalist
07.06.2014, 09:09
Es geht ja das Gerücht, dass in der ganzen NSU-Causa vor allem mit der logistischen Strategie "von Asservatenkammer zu Asservatenkammer" gearbeitet wurde... Sie fanden eine Dienstwaffe, irgend eine. Daraus wurden dann 2 aus Heilbronn?

Trachydura Jüngeri
07.06.2014, 09:12
Sie fanden eine Dienstwaffe, irgend eine. Daraus wurden dann 2 aus Heilbronn?

Ja, die Beweismittelfälschung könnte dann eine Verdeckungsstraftat sein, damit die Verbindungen unserer Zelle zu bestimmten Polizeikreisen nicht ausgeleuchtet werden können. Denkbar

nachdenkerin
07.06.2014, 09:18
KÖLN 2001 Probsteigasse

Lars Reger ist Eminger, die Namen wurden im Buch geändert.


Den Fiat Ducato H590 Cristall hatte Lars Reger am 19.12.2000 in Chemnitz gemietet, zwei Tage später zurückgegeben. In diesen 48 Stunden hat einer der beiden Uwes die Bombe im Geschäft abgelegt. Neue Erkenntnisse über den Anschlag können heute nicht mehr ermittelt werden. Ende Januar 2006, fünf Jahre nach der Tat, beantragt die Staatsanwaltschaft Köln die Vernichtung aller Asservate und Tatortspuren

Ich war vor ein paar Tagen der Annahme, dass die Inszenierung mit der Bombe vorverlegt wurde, da ein Uwe möglicherweise am 19.12 bei einer Institution in Köln war und von irgendeiner Überwachungskamera gefilmt wurde. Ich halte es jetzt aber wahrscheinlicher, dass die Fahrzeugausleihe Emingers nicht passte. Am Tag der Bombendetonation, am 19. Januar 2001, wird es keine Ausleihe gegeben haben. So kam das dann mit dem Weidenkorb, was hinten und vorne nicht hinhaut.

fatalist
07.06.2014, 09:20
Ja, die Beweismittelfälschung könnte dann eine Verdeckungsstraftat sein, damit die Verbindungen unserer Zelle zu bestimmten Polizeikreisen nicht ausgeleuchtet werden können. Denkbar Wenn er eine bekannt gibt, kann er auch 2 bekannt geben, zumal beide am selben Tatort wegkamen damals in Heilbronn.

Es sei denn, auch das stimmt nicht ;)

Zwangsjacke
07.06.2014, 09:26
http://blog.zeit.de/nsu-prozess-blog/2014/06/06/nsu-opfer-sind-staerker-als-die-taeter-das-medienlog-vom-freitag-6-juni-2014/

Für solche Beiträge liebe ich die ZEIT, die sich die "Medienzusammenfassung" (besser nichts selber behaupten!) zur Aufgabe in der NSU-Prozessbegleitung gemacht hat.
Ich persönlich sehe das als hochklassige Dokumentation, wie es um die Medien bestimmt ist. Ein armseliges Suchen nach Erklärungen für das, was nicht passieren durfte: Ein hagerer, lockig blonder Todesengel im Zwergenformat ist das Phantom, nicht ein kurz geschorener Nazi-Uwe.

Da werden einige Köpfe in den Redaktionen geraucht haben, eine angemessene Erklärung zu finden, das Phantom in die offizielle Lesart einzubetten. Und siehe da, die Lösung ist natürlich, dass "Zeugenaussagen im Strafprozess indes ein unsicheres Beweismittel seien". Was natürlich ausschließlich und absolut nur für unliebsame Zeugen gilt. Wenn der Nazi-Clan in Erinnerungslücken siecht, dann natürlich ist das nicht angemessen und strikt zu kritisieren, weil alldeiweil Hoffnung auf ein weiteres "unsicheres" Beweismittel besteht. Verlogene Buchstabenverbieger!

Besonders skurril wird es im Tagesspiegel:
Vater Djavad M. zeigte demnach “menschliche Größe, die angesichts des erlebten Schreckens eigentlich nicht zu erwarten war”. Er zeigte sich vor Gericht froh, dass die Explosion nicht auch noch ebenfalls unschuldige Kunden getroffen hatte.
So ein herzzerreißender Popanz. Glück im Unglück, 90% der Menschen würden das so sehen. Und im Umkehrschluss werden "wie zu erwarten" selbstredend 100% der Menschen richtige Arschgeigen, "angesichts der erlebten Schreckens". LM!

Fakt ist, zwei glaubwürdige Zeugen haben keine Uwes gesehen, heute nicht und auch damals nicht. Nicht einmal Uwes mit bizarr anmutenden, fotomontierten Lockenperücken.

Ewig lange lassen sich die Buchstabenverbieger auch nicht veräppeln. Hier war es schon grob. Es besteht also Hoffnung.

fatalist
07.06.2014, 09:33
Kommentar des Monats in DIE ZEIT:


“Zeugenaussagen seien im Strafprozess indes ein unsicheres Beweismittel. “, wenns auf einen der drei hingedeutet hätte, auch? :haha: :appl::gp:

Zwangsjacke
07.06.2014, 09:41
Siehe Blog ;)
ALles richtig, aber ich will die Wahrheit und schere mich einen Dreck um Prozesstaktik. Ist einfach so bei mir...

Hehe. Schon klar, ich stehe auch auf die Wahrheit. Die bittere Pille ist eben, diese wird im Münchner Prozess nicht verhandelt.
Der Staatsschutzsenat heißt ja deshalb Staatsschutzsenat, um den Staat zu schützen. Auch vor sich selbst...also die Organe vor den Nachfragern. ;)

Trachydura Jüngeri
07.06.2014, 09:46
Kommentar des Monats in DIE ZEIT:

:haha: :appl::gp:

Was wohl Menzel an 4/11 getwittert hätte?!

"Mann streift ohne Hose durch #Mitte": Berliner Polizei twittert ihre Einsätze"

http://www.spiegel.de/netzwelt/web/einmalige-aktion-berliner-polizei-twittert-24-stunden-ueber-einsaetze-a-973969.html

fatalist
07.06.2014, 10:40
Wie das Benzin nach Zwickau kam. Teil 4: Zschäpe roch nicht nach Benzin. Zschäpe???

Wer wohnte in dem Haus, dass am 4.11.2011 explodierte?
oder genauer:
Wer wohnte noch dort am 4.11.2011?

siehe Blog ;)

fatalist
07.06.2014, 10:48
Was wohl Menzel an 4/11 getwittert hätte?!

"Mann streift ohne Hose durch #Mitte": Berliner Polizei twittert ihre Einsätze"

http://www.spiegel.de/netzwelt/web/einmalige-aktion-berliner-polizei-twittert-24-stunden-ueber-einsaetze-a-973969.html Hajo Funke hats super aufbereitet. Vielen Dank!!!


DIE RÄTSEL VON ZWICKAU – WAS PASSIERTE WIRKLICH IN DER FRÜHLINGSTRASSE 26

7. Juni 2014 · von Lutz Bucklitsch (http://hajofunke.wordpress.com/author/lbucklitsch/) ·

3 Stunden nach dem Auffinden von 2 Leichen in einem Wohnmobil in Eisenach explodierte in Zwickau, in der Frühlingsstrasse 26, eine Doppelhaushälfte, das sogenannte Siedlerheim. Irgendwann gegen 15 Uhr. http://hajofunke.wordpress.com/2014/06/07/die-ratsel-von-zwickau-was-passierte-wirklich-in-der-fruhlingstrase-26/

Klasse gemacht, Herr Bucklitsch :)

Nereus
07.06.2014, 10:53
Sie fanden eine Dienstwaffe, irgend eine. Daraus wurden dann 2 aus Heilbronn?

Und da waren auch noch die Nummern rausgeschliffen stand irgendwo.

fatalist
07.06.2014, 10:56
Und da waren auch noch die Nummern rausgeschliffen stand irgendwo. Das kann nicht sein, wenn sie die um 16 Uhr zugeordnet hatten. Die Nummern sind doch auf den Waffen drauf, lesbar bei der Pressevorstellung, oder nicht?

Trachydura Jüngeri
07.06.2014, 11:14
Hajo Funke hats super aufbereitet. Vielen Dank!!!

http://hajofunke.wordpress.com/2014/06/07/die-ratsel-von-zwickau-was-passierte-wirklich-in-der-fruhlingstrase-26/

Klasse gemacht, Herr Bucklitsch :)

Guten Appetit, Herr Menzel, kann man da nur sagen.
Dem bleibt der Braten im Hals stecken, das sag ich dir.

fatalist
07.06.2014, 11:25
Guten Appetit, Herr Menzel, kann man da nur sagen.
Dem bleibt der Braten im Hals stecken, das sag ich dir. Nicht nur dem...

Die Verteidigung wird ein massives Problem bekommen.
Da ist Musike drin...

Trachydura Jüngeri
07.06.2014, 11:31
Nicht nur dem...

Die Verteidigung wird ein massives Problem bekommen.
Da ist Musike drin...

Ich weiß nicht, ob es hier schon Allgemeingut ist, aber im Sommer 2011 hat ein Scientologe aus den USA halb Weißenborn aufgekauft, über eine Zweckgesellschaft auch das Haus in der Frühlingsstraße.

Trachydura Jüngeri
07.06.2014, 11:55
Christian Wulff erklärt die Realität und die Grundlagen einer Kognitionstheorie:

"Ähnlich gingen die Ermittler bei den NSU-Morden vor. Auch ich habe mich im Nachhinein ertappt, dass ich die Theorie der Kriminalität unter Ausländern durchaus für plausibel gehalten habe, als die Rede von „Döner-Morden“ war – ein unerträglicher Begriff, der zu Recht Unwort des Jahres wurde. Auch ich hatte unbewusst offenkundig vorgefertigte Bilder im Kopf."

http://www.ksta.de/muelheim/gastbeitrag-zum-birlikte-kulturfest-wulff-betont-das--wir--gefuehl,15187568,27360114.html

fatalist
07.06.2014, 12:48
Ich weiß nicht, ob es hier schon Allgemeingut ist, aber im Sommer 2011 hat ein Scientologe aus den USA halb Weißenborn aufgekauft, über eine Zweckgesellschaft auch das Haus in der Frühlingsstraße. Im Sept 2011 kaufte das Haus ein Vietnamese, so dürfte hier der Stand sein.

Trachydura Jüngeri
07.06.2014, 12:49
Im Sept 2011 kaufte das Haus ein Vietnamese, so dürfte hier der Stand sein.

Das ist definitiv Desinfo, man müsste das irgendwie recherchieren.

fatalist
07.06.2014, 12:51
Das ist definitiv Desinfo, man müsste das irgendwie recherchieren. Geht nur über Grundbuch, oder über Volkmar Escher in Aue, den Verwalter.


https://pbs.twimg.com/profile_images/3189257939/614d71ca401a612e5d9d5a17858685fc_bigger.jpeg (https://twitter.com/Friedensblick)Georg Lehle ‏@Friedensblick 55 Min.
Die Rätsel von Zwickau - was passierte wirklich in der Frühlingstraße 26? #nsu (https://twitter.com/hashtag/nsu?src=hash) http://wp.me/p20586-1Gy (http://t.co/QlAENuNvbo) via @united4IranBerl (https://twitter.com/united4IranBerl) Bio auch, TOP!!!

fatalist
07.06.2014, 13:38
Killerbee hat einen hammerharten Artikel zum Richter Manfred Götzl geschrieben:

http://killerbeesagt.wordpress.com/2014/06/03/8713/


Bleibt eine Frage:
Warum hat man Götzl beauftragt, den Neffen der Ermordeten als “Täter” zu verurteilen und lebenslang in den Knast zu stecken? Die Antwort im Kommentar bereich:


Der von Götzl als “Täter” weggesperrte Neffe der Verstorbenen war zugleich der Erbe. Durch die Verurteilung des Erben sollte das gesamte Vermögen der Ermordeten an den Freistaat Bayern (aka “Sultanat Seehofer”) fallen

...

Und je mehr Schandurteile ein Richter spricht, desto manipulierbarer wird er logischerweise; er wird schon in seinem Eigeninteresse solche Urteile sprechen, die seine Auftraggeber in der Politik schützen, weil er ja sonst gemeinsam mit ihnen bestraft würde.
Es ist also kein Zufall, daß ausgerechnet Götzl als Richter im “NSU”-Schandprozess fungiert: er war bereits in der Vergangenheit der Hauptkomplize bei den Schweinereien der Politik, also kann sich die Politik darauf verlassen, daß er auch weiterhin mitspielt. Schon im Eigeninteresse. http://www.merkur-online.de/lokales/muenchen/stadt-muenchen/boehringer-mord-richterin-zweifelt-mordurteil-1278113.html

http://www.merkur-online.de/lokales/muenchen/stadt-muenchen/fall-boehringer-mordermittlerin-bleibt-antworten-schuldig-1193359.html

unglaubliche Ermittler-Schlampereien, Manipulation von Beweisen und so weiter...

nachdenkerin
07.06.2014, 13:48
@nachdenkerin.....

Alles sehr verworren, bin ich dabei in der unterschiedlichen Literatur durchzusteigen. Aber ich habe jetzt durch Zufall entdeckt, warum das Kinderzimmer ein Wohnzimmer ist.:))


Uwe hat in der Wohnung das größte Zimmer mit Balkon und Blick über LobedaBuch „Heimatschutz“ S. 178

fatalist
07.06.2014, 13:54
Ein Stück Anklage zum Thema Brandstiftung Zwickau:


Anklage gegen Beate Zschäpe:….klage ich an,
— jeweils unter Beschränkung der Strafverfolgung gemäß gg 154, 154a StPO1.
die Angeschuldigte Beate Zschäpe
in Nürnberg, Zwickau und in anderen Orten
ab einem unbekannten Zeitpunkt nach dem 26. Januar 1998, spätestens
jedoch ab dem 18, Oezember 1998 bis zum 4. November 2011,….
1.2. durch eine weitere rechtlich selbständige Tat ein Gebäude und eine
Räumlichkeit, die dem zeitweisen Aufenthalt von Menschen dient, zu
einer Zeit, in der Menschen sich dort aufzuhalten pflegen, in Brand
gesetzt und durch Brandlegung zeitweise zerstört und dabei in der
Absicht gehandelt zu haben, eine andere Straftat zu verdecken, und
in drei rechtlich zusammentreffenden Fällen versucht zu haben, durch
die Brandstiftung einen Menschen heimtückisch und mit gemeingefährlichen
Mitteln zur Verdeckung einer Straftat zu töten,
(Fall II.)
…Fall II
Nachdem die Angeschuldigte am Nachmittag des 4. November 2011 vom Tod ihrer beiden Komplizen erfahren hatte, verteilte sie in der gemeinsamen Wohnung in dem Mietshaus Frühlingsstraße 26 in Zwickau in der Zeit zwischen 14.30 Uhr und 15.05 Uhr aus
einem Kanister etwa zehn Liter Ottokraftstoff auf dem Fußboden und den Einrichtungsgegenständen in sämtlichen Räumen und zündete diesen gegen 15.05 Uhr mittels einer nicht näher bekannten Zündvorrichtung an.
Mit der Zündung explodierte das Kraftstoff-Luft-Gemisch, das infolge der Ausbringung des Benzins zwischenzeitlich entstanden war.
Durch die Druckwelle wurden mehrere Wände aus dem Mauerverband des Gebäudes herausgedrückt und die Geschossdecke über der 1. Etage zur Dachgeschosswohnung, in der sich um diese Zeit normalerweise die Handwerker Portleroi und Kaul zu Renovierungsarbeiten
aufhielten, wurde zerstört. Die Wand zwischen den Wohnungen der Angeschuldigten Zschäpe und der daneben unmittelbar daran angrenzenden Wohnung der zur Tatzeit 89jährigen Zeugin Erber wurde um einen halben Zentimeter in Richtung der Wohnung
der Zeugin verschoben, so dass durch mehrere Meter lange Risse Rauchgase in diese Wohnung eindrangen. Zugleich entwickelte sich aus dem ausgebrachten Kraftstoff eine von Anfang an nicht mehr kontrollierbare Flammenfront, so dass die Wohnung der Angeschuldigten und schließlich das Gebäude bis zum Dachstuhl selbständig brannten.
Die Angeschuldigte legte diesen Brand, um einer für Fälle des Scheiterns im Voraus getroffenen Abrede der Vereinigung entsprechend alle in der Wohnung und im Keller befindlichen Beweismittel und Spuren, die zur Aufdeckung ihrer Straftaten und derjenigen von
Mundlos und Böhnhardt führen konnten, zu vernichten. Die Angeschuldigte entfernte sich nach der Zündung des Benzins aus dem brennenden Gebäude und verließ den Brandort, ohne ernsthafte Rettungsbemühungen zu entfalten.
Aus der Wohnung nahm sie mindestens 15 fertig adressierte und frankierte Briefumschlä24ge mit, in denen sich jeweils ein Exemplar des Bekennervideos des „NSU” befand, um diese später zu versenden. Die Zeugin Erber konnte von ihren von Dritten alarmierten
Nichten noch rechtzeitig aus dem Gebäude gerettet werden. Die Zeugen Portleroi und Kaul hatten bereits kurz vor der Brandlegung von der Angeschuldigten unbemerkt und unvorhergesehen das Haus verlassen, um eine Pause zu machen. Sie hatten sich deshalb
zum Zeitpunkt der Brandlegung ausnahmsweise nicht im Gebäude aufgehalten, so dass sie keine Verletzungen davon trugen.
Die geschilderten Auswirkungen der Brandlegung waren der Angeschuldigten bewusst. Sie wusste auch, dass in der Wohnung neben ihr die Zeugin Erber wohnte, bei der es sich um eine fast 90 Jahre alte Frau handelte, die aufgrund ihres Gesundheitszustandes die
Wohnung nur noch sehr selten verlassen konnte. Ebenfalls war ihr bewusst, dass sich seit mehreren Wochen in der über ihrer Wohnung gelegenen Dachgeschoßwohnung täglich zu den normalen Arbeitszeiten, und damit grundsätzlich auch gegen 15 Uhr nachmittags,
die Handwerker Portleroi und Kaul aufhielten, die dort mit Renovierungsarbeiten beschäftigt waren. Dass sich diese gerade zum Tatzeitpunkt nicht im Gebäude befanden, beruhte auf einem Zufall und war der Angeschuldigten bei der Brandlegung nicht bekannt. Um selbst unbehelligt fliehen und Spuren und Beweismittel für ihre Straftaten vernichten zu können, fand sich die Angeschuldigte aber damit ab, dass die drei Menschen, die sich keines Angriffs versahen, durch die Flammen oder die Rauchgase möglicherweise zu
Tode kommen würden.

Die 15 Briefumschläge mit dem Bekennervideo, die sie aus der Wohnung mitgenommen hatte, verbreitete die Angeschuldigte Zschäpe bis zu ihrer Festnahme am B. November 2011 zu Propagandazwecken im Sinne des „NSU” an politische, religiöse und kulturelle Einrichtungen sowie an Presse unternehmen…. Dank an Hajo Funke!

Pillath und Kaul war falsch, die Handwerker hiessen Portleroi und Kaul. Heiko Portleroi, Rene Kaul.

Oma heisst Erber. Charlotte Erber.


Heiko Portleroi HP-Service

Adresse: Kobaltstraße 35, 08289 Schneeberg, Deutschland
Telefon:+49 3772 25113

Trachydura Jüngeri
07.06.2014, 13:55
Killerbee hat einen hammerharten Artikel zum Richter Manfred Götzl geschrieben:

http://killerbeesagt.wordpress.com/2014/06/03/8713/

Die Antwort im Kommentar bereich:

[/FONT][/COLOR]http://www.merkur-online.de/lokales/muenchen/stadt-muenchen/boehringer-mord-richterin-zweifelt-mordurteil-1278113.html

http://www.merkur-online.de/lokales/muenchen/stadt-muenchen/fall-boehringer-mordermittlerin-bleibt-antworten-schuldig-1193359.html

unglaubliche Ermittler-Schlampereien, Manipulation von Beweisen und so weiter...[/FONT][/COLOR]

Götzls Psychogramm geht sehr schön aus seinen Urteilsbegründungen hervor. Er hängt seinen Opfern genau die psychologischen Ticks an, die ihn selber umtreiben:

"Punkt für Punkt greift Manfred Götzl die Indizien auf, die nach Ansicht der 1. Strafkammer für die Schuld des Angeklagten sprechen. Benedikt T. habe seine Tante am 15. Mai 2006 mit mehr als 24 Schlägen auf den Kopf ermordet - zur "Erfüllung seiner Wünsche und zur Lösung seiner Probleme". Der Neffe habe nicht länger als "unterbezahlter Aushilfs-Tankwart" arbeiten, sondern den Geschäftsführer-Posten in der Parkgarage seiner Tante an der Baaderstraße antreten wollen. Zudem habe er damit rechnen müssen, dass seine Lebenslüge auffliegt. Jahrelang habe er Familie und Freunden vorgegaukelt, erfolgreich Jura zu studieren. "Die Rolle des Versagers passte nicht zu seinem Selbstverständnis", sagt Götzl. "Was wissen Sie schon", fällt Benedikt T. ihm ins Wort."

Ohne Worte

http://www.merkur-online.de/aktuelles/politik/boehringer-prozess-urteil-282941.html

fatalist
07.06.2014, 14:06
https://pbs.twimg.com/profile_images/2542669089/image_bigger.jpgKatharina König ‏@KatharinaKoenig 10 Min.
Wenn Mensch aus Keupstrasse zu #Antifa in Bezug auf Demo zum #nsu sagt: "Warum macht ihr das ohne uns?" #biodeutschelinke #fb Was will sie dort? Das letzte NSU-Fest geniessen, bevor die NSU-Götterdämmerung einsetzt?


https://pbs.twimg.com/profile_images/3615894060/708dab0b9f9d11a0532c75b9686a12dd_bigger.jpegdas ZOB ‏@das_ZOB 3 Std.
#BIRLIKTE #keupstraße denkt auch irgendwer an die deutsch-#iranerin aus der #probsteigasse? #nsu bombte 2x in #köln! http://dokumente.das-zob.de/keupstrasse_nsu_BIRLIKTE.pdf … Noch son Vogel, dieser Oliver Renn vom ZOB.

fatalist
07.06.2014, 14:11
Götzls Psychogramm geht sehr schön aus seinen Urteilsbegründungen hervor. Er hängt seinen Opfern genau die psychologischen Ticks an, die ihn selber umtreiben:

"Punkt für Punkt greift Manfred Götzl die Indizien auf, die nach Ansicht der 1. Strafkammer für die Schuld des Angeklagten sprechen. Benedikt T. habe seine Tante am 15. Mai 2006 mit mehr als 24 Schlägen auf den Kopf ermordet - zur "Erfüllung seiner Wünsche und zur Lösung seiner Probleme". Der Neffe habe nicht länger als "unterbezahlter Aushilfs-Tankwart" arbeiten, sondern den Geschäftsführer-Posten in der Parkgarage seiner Tante an der Baaderstraße antreten wollen. Zudem habe er damit rechnen müssen, dass seine Lebenslüge auffliegt. Jahrelang habe er Familie und Freunden vorgegaukelt, erfolgreich Jura zu studieren. "Die Rolle des Versagers passte nicht zu seinem Selbstverständnis", sagt Götzl. "Was wissen Sie schon", fällt Benedikt T. ihm ins Wort."

Ohne Worte

http://www.merkur-online.de/aktuelles/politik/boehringer-prozess-urteil-282941.html Die Ermittler und der Richter gemeinsam, da kommt nicht Rechtsstaat raus:


Benedikt T. hingegen sagt, er habe sich seiner Tante längst offenbart gehabt, was Böhringers Steuerberater gestern vor dem Landgericht bestätigte. „Sie hat gesagt, er hat sein Studium beendet und war verärgert darüber“, so der Steuerberater. „Hätte sie geglaubt, er habe das Studium erfolgreich beendet, dann wäre sie wohl kaum verärgert gewesen.“ Dies habe er so auch schon im Strafprozess ausgesagt. Doch die Richter gaben in ihrem Urteil an: Das Wort beenden könne auch auf einen erfolgreichen Abschluss hindeuten. „Ich höre heute zum ersten Mal, dass ich so interpretiert wurde“, so der Steuerberater. „Darüber wundere ich mich schon.“

Benedikt T.s Vorwurf, die Fahnder hätten „Fakten geschaffen, die zu meiner Person passen“, wies die für die Ermittlungen verantwortliche Kommissarin gestern zurück. „Wir haben korrekt und professionell gearbeitet!“
Dennoch blieb sie als Zeugin auf viele Fragen eine befriedigende Antwort schuldig. Warum man Genspuren vom Tatort erst zwei Jahre später untersucht habe? Weil diese keine Tatrelevanz gehabt hätten. Warum man das Alibi bestimmter Personen nicht näher hinterfragt habe? „Weil es dazu keinen Anlass gab.“ Warum Zigarettenkippen und eine Weinflasche aus der Wohnung des Opfers erst auf Antrag der Verteidigung ins Labor gingen? „Weil man nur eines nach dem anderen machen kann.“ Warum männliche Bekleidung aus der Wohnung Böhringers, wo sich der Mord zutrug, nicht untersucht worden sei, konnte die Kommissarin gar nicht beantworten. Auch nicht, wohin Hygieneartikel, die Böhringer als Andenken an ihren verstorbenen Mann im Bad als eine Art Schrein aufbewahrt hatte, verschwunden sind. http://www.merkur-online.de/lokales/muenchen/stadt-muenchen/fall-boehringer-mordermittlerin-bleibt-antworten-schuldig-1193359.html

KW Rabe
07.06.2014, 14:14
NSU Staats-VT 2.0: Dönermord 1995 durch NSU-Netzwerk in Dresden?



Einen Tag nach der Prognose einer Staats-NSU-VT 2.0 ist sie schon im Anrollen begriffen.
Gestern schrieb ich dazu:

Man wird jetzt versuchen, den NSU zu erweitern, um Helfer zu integrieren, die dem Kölner Bomber von 2001 ebenso ähnlich sehen wie dem"mediterranen, leicht untersetzten Typ", der in der Keupstrasse 2004 als Bomben-Fahrrad-Schieber von den Zeuginnen beschrieben wurde. Auch kein "Uwe". Die Aussagen stehen bereits im NSU-Abschlussbericht des Bundestags und können nicht geändert werden.

Das Terrortrio ist mausetot, es kommt jetzt die NSU-VT 2.0: Der grosse bundesweite NSU.

Hoffen wir, dass nach der NSU 2.0-Staats-Verschwörungstheorie dann endlich die Wahrheit kommt! http://wer-nicht-fragt-bleibt-dumm.b...-paulchen.html (http://wer-nicht-fragt-bleibt-dumm.blogspot.com/2014/06/der-gau-ist-passiert-das-nsu-paulchen.html)

Heute ist es schon passiert: NSU-Staats-VT 2.0 rollt an:

Der grosse bundesweite NSU, das Nazi-Killer-Netzwerk.

Das wäre doch nett:


Es ist dringend notwendig, die Ausgaben aus den 1990er Jahren des "Sonnenbanner", dem Magazin des BfV-Spitzel Michael "Tarif" See (bzw. von Dolsperg) durchzusehen, ob dort Aussagen zum Umgang mit Verrätern (Liquidierung) unter der Schirmherrschaft des Bundesamtes für Verfassungsschutz erschienen sind.

Da will ich hin, weil ich von der Ecke die Scheisse rieche.

Am Besten die GSG 9 losschicken und ein paar Leute erschießen. Toten kann man ja bekanntlich so gut wie alles anhängen.

Besucherzahlen auf deinem Blog erfreulich?

Trachydura Jüngeri
07.06.2014, 14:18
Was will sie dort? Das letzte NSU-Fest geniessen, bevor die NSU-Götterdämmerung einsetzt?

Noch son Vogel, dieser Oliver Renn vom ZOB.

Die König will der indigenen deutschen Linken ihren habituellen, genetischen Rassismus vorhalten und sie damit für die totale Ideologie mobilisieren. So etwas nennt man kritisches Weißsein, du Rechtspopulist

Rassismus totet

Trachydura Jüngeri
07.06.2014, 14:18
Am Besten die GSG 9 losschicken und ein paar Leute erschießen. Toten kann man ja bekanntlich so gut wie alles anhängen.

Besucherzahlen auf deinem Blog erfreulich?

Ja, die Besucherzahlen gehören veröffentlicht

fatalist
07.06.2014, 14:24
Am Besten die GSG 9 losschicken und ein paar Leute erschießen. Toten kann man ja bekanntlich so gut wie alles anhängen.

Besucherzahlen auf deinem Blog erfreulich?


Ja, die Besucherzahlen gehören veröffentlicht

http://s7.directupload.net/images/140607/klsjeym5.jpg (http://www.directupload.net)

Über 10.000 in einer Woche. Nicht schlecht, und Dank an die Trommler :)

fatalist
07.06.2014, 14:26
Die König will der indigenen deutschen Linken ihren habituellen, genetischen Rassismus vorhalten und sie damit für die totale Ideologie mobilisieren. So etwas nennt man kritisches Weißsein, du Rechtspopulist

Rassismus totet Ach so, nur ne Geisteskrankheit. Na denn...

fatalist
07.06.2014, 14:36
Am Besten die GSG 9 losschicken und ein paar Leute erschießen. Toten kann man ja bekanntlich so gut wie alles anhängen. Tarif wäre dann akut gefährdet, sollte er ja auch schon 1998 die Uwes verstecken. Kapke hat übrigens bestritten, Tarif gefragt zu haben... das BfV hätte Tarif angewiesen, das Trio nicht zu verstecken.

Nun, bei Spitzel Thomas Starke waren die ja auch sicher...

Trachydura Jüngeri
07.06.2014, 14:37
Über 10.000 in einer Woche. Nicht schlecht, und Dank an die Trommler :)

Die Nationenstatistik brauchen wir auch noch dringend, nicht dass du in deinem antarktischen Versteck die Pinguine einspannst

fatalist
07.06.2014, 14:43
Die Nationenstatistik brauchen wir auch noch dringend, nicht dass du in deinem antarktischen Versteck die Pinguine einspannst



Deutschland


6459



Vereinigte Staaten


414










Österreich


134



Schweiz


101



Niederlande


67



Frankreich


50



Spanien


48



Ukraine


25



Russische Föderation


23

Trachydura Jüngeri
07.06.2014, 14:46
Ach so, nur ne Geisteskrankheit. Na denn...

Der Verlag von Wolf Wetzel (Unrast) formuliert die Hintergründe des kritischen Weißseins wie folgt:

"In diesen rassialisierenden Herstellungsprozessen wurden Anleihen aus der jahrhundertealten Tradition des europäischen Antisemitismus bezogen und dieser dabei ausdifferenziert. Zudem wurde auch auf Ideologeme von >Hautfarbe<, >Heidentum< und Orientalismus zurückgriffen, die bereits seit dem klassischen Athen und Rom die europäische Geistes- und Kulturgeschichte begleiten. Der moderne Prozess der Herausbildung von Rassentheorien, die den Anspruch auf Wissenschaftlichkeit erhoben, wird heute gemeinhin als Formierung des Rassismus angesehen, auch wenn der Begriff Rassismus erst in den 1930er Jahren und zwar im Zuge des Protestes gegen die Theorie und Praxis des Nationalsozialismus entstanden ist."

Das ist nicht OT, weil es zeigt, aus welchem krankmachenden ideologischen Nebel, aus welcher Hirnsülze sich Leute wie Wetzel entfernen müssen, um den NSU-Popanz kritisch zu hinterfragen. Das ist anzuerkennen.

fatalist
07.06.2014, 14:54
Das ist nicht OT, weil es zeigt, aus welchem krankmachenden ideologischen Nebel, aus welcher Hirnsülze sich Leute wie Wetzel entfernen müssen, um den NSU-Popanz kritisch zu hinterfragen. Das ist anzuerkennen. Hätten sie die Hirnsülze gar nicht erst verinnerlicht, bräuchten sie sich auch nicht davon zu befreien. Das ist doch pseudointellektuelle Scheixxe, weiter nichts!

Wenn sie sich so selbsthassen: Waffe, Mund, Schuss, Ende.
Sollen sie den Mundlos machen ;)

Solche Vögel haben doch nie irgendwo in der 3. Welt wirklich gelebt, sollen sie mal machen, 2 Jahre im Negerkral, das heilt nachhaltig!

Aber bitte: Super Leistung, Herr Wetzel !!!

Trachydura Jüngeri
07.06.2014, 14:57
Tabelle


Da haben sie irgend einen Sachbearbeiter auf deinen Blog angesetzt, in einem Stübchen in Maryland...
Der fasst das zusammen und zeigt es immer Mittwochs seinem Chef

KW Rabe
07.06.2014, 14:59
Tarif wäre dann akut gefährdet, sollte er ja auch schon 1998 die Uwes verstecken. Kapke hat übrigens bestritten, Tarif gefragt zu haben... das BfV hätte Tarif angewiesen, das Trio nicht zu verstecken.

Nun, bei Spitzel Thomas Starke waren die ja auch sicher...

Starke befindet sich demnach auch in Gefahr. Eigentlich jeder, der etwas weiß.

Ich hab mal einen Aufruf auf AM veröffentlicht.


AUFRUF!

Wer kann etwas über das Trio (Böhnhardt, Mundlos, Zschäpe) im Untergrund berichten?
Ob Zwickau oder anderswo, egal.

Meldet euch!

Wer was weiß, kann es gerne auf dieser Plattform mitteilen.

Hier wäre man auch sehr daran interessiert: http://www.politikforen.net/showthre...chutz/page3077 (http://www.politikforen.net/showthread.php?117674-quot-D%F6nermorde-quot-NAZI-Hysterie-und-der-Verfassungsschutz/page3077)

Hier ebenfalls: http://wer-nicht-fragt-bleibt-dumm.blogspot.de (http://wer-nicht-fragt-bleibt-dumm.blogspot.de/)



Das sogenannte SWE-Papier ist eine Operation der SWE, NL, CH, A, DK und UK-Inlandsdienste Mitte der 2000er Jahre gegen die Gruppe Combat-18. Idee soll es gewesen sein, Mitglieder der Gruppe aus den einzelnen Ländern zu unterwanderten Treffen in A und der CH zu lotsen. Zur Tarnung soll es eingeschleusten, verdeckten Ermittlern erlaubt worden sein, auch Straftaten bis zur Körperverletzung zu begehen.

Interessant: Weil die schweren Jungs zu dem Treffen auch durch D reisten, sei das Bundeskanzleramt, Abtlg. 6, über die OP informiert und eingeladen worden, sich an dem Unternehmen zu beteiligten. Nach einigen Tagen sei aus Berlin geantwortet worden, man habe bereits in Ostdeutschland eine Truppe, die in diesem Sinne operiere.
Diese Information sei in einem Papier festgehalten worden, dass eingestuft in Stockholm liege.

Die Info stammt von einem ausländischen Mitarbeiter eines der beteiligten Dienste, der an der OP mitwirkte. Das Papier habe er auch mit eigenen Augen gesehen.


Handelte es sich hier um das Trio. Teilt euch mit und lasst euch nicht erpressen!

Bin ich jetzt auch in Gefahr?

Trachydura Jüngeri
07.06.2014, 15:01
Starke befindet sich demnach auch in Gefahr. Eigentlich jeder, der etwas weiß.

Ich hab mal einen Aufruf auf AM veröffentlicht.

Bin ich jetzt auch in Gefahr?

Über das Übliche werden sie nicht hinausgehen, hoffe ich (...)

KW Rabe
07.06.2014, 15:02
Da haben sie irgend einen Sachbearbeiter auf deinen Blog angesetzt, in einem Stübchen in Maryland...
Der fasst das zusammen und zeigt es immer Mittwochs seinem Chef

Da trauen sich einige Leute vor lauter Angst nur mit US-Proxies auf den fatalistischen Blog.

fatalist
07.06.2014, 15:03
Da haben sie irgend einen Sachbearbeiter auf deinen Blog angesetzt, in einem Stübchen in Maryland...
Der fasst das zusammen und zeigt es immer Mittwochs seinem Chef Kam mir auch viel vor aus die Merika. Ich nutze ja aber auch nen NSA-Account (google-tool)

fatalist
07.06.2014, 15:04
Starke befindet sich demnach auch in Gefahr. Eigentlich jeder, der etwas weiß.

Ich hab mal einen Aufruf auf AM veröffentlicht.



Bin ich jetzt auch in Gefahr? Warst Du nur vor der Veröffentlichung!
Das ist wie bei Starke auch, oder Werner: Sobald sie öffentlich reden, kann man ihnen nix mehr.

"Angst fressen Seele auf" gilt nur für wissende Schweiger.

KW Rabe
07.06.2014, 15:29
Warst Du nur vor der Veröffentlichung!
Das ist wie bei Starke auch, oder Werner: Sobald sie öffentlich reden, kann man ihnen nix mehr.

"Angst fressen Seele auf" gilt nur für wissende Schweiger.

Da bin ich ganz Fatalist.

Wegen dem Zeugensterben werden sich aber mögliche Wissende dreimal überlegen, ob sie den Mund aufmachen. Aber die Hoffnung stirbt zuletzt. Das Problem ist aber auch, wie echte Infos von Desinfos zu unterscheiden sind. Die Strippenzieher lesen ja überall mit, wo's interessant ist.

OT: Ich würde ja auch gerne mal einen Grünen vergeben, nur bleiben meine grau.

Trachydura Jüngeri
07.06.2014, 15:45
Da bin ich ganz Fatalist.

Wegen dem Zeugensterben werden sich aber mögliche Wissende dreimal überlegen, ob sie den Mund aufmachen. Aber die Hoffnung stirbt zuletzt. Das Problem ist aber auch, wie echte Infos von Desinfos zu unterscheiden sind. Die Strippenzieher lesen ja überall mit, wo's interessant ist.

OT: Ich würde ja auch gerne mal einen Grünen vergeben, nur bleiben meine grau.

Das merkt man im Gespräch sehr schnell, ob da Hirngespinste aufgetischt werden oder nicht, daran soll es nicht scheitern.
Wenn sich jemand ernsthaft bedroht fühlt, gibt es Mittel und Wege, Kontakt zu bekannten Persönlichkeiten aufzunehmen, die dann sofort über die Info Öffentlichkeit herstellen. Das ist auf jeden Fall besser, als wie Corelli unter Kuratel des VS auf den Diabetes zu warten.
Schweigen ist auf jeden Fall gefährlich, da muss ich zustimmen.

KW Rabe
07.06.2014, 15:45
23 Schüsse aus ner MP, Türke tot, auch ein Dönermord?


Thüringer Ermittler geraten ins Zwielicht

An 92 Verhandlungstagen wurden damals in dem Strafprozess rund 130 Zeugen gehört. Einige von ihnen berichteten von angeblichen Verwicklungen zwischen Zuhältern und Polizei, wichtige Ermittlungsakten kamen mit Verspätung ans Tageslicht, Spuren wurden nicht gesichert und Beweismittel verschwanden. Besonders das Landeskriminalamt geriet damals unter Druck. So soll es in den neunziger Jahren immer wieder Warnung vor Polizeirazzien in den Bordellen gegeben haben. Der ehemalige Anti-Mafia-Ermittler des Landeskriminalamts wurde wegen Steuerdelikten verhaftet. Daraufhin wurden der damalige LKA-Präsident und sein Stellvertreter von ihren Aufgaben entbunden. Außerdem suchte die Polizei in den eigenen Reihen nach möglichen Geheimnisverrätern.

http://www.mdr.de/thueringen/mitte-west-thueringen/russenmafiamord100.html

Beweismittel verschwanden?
Beim LKA Thüringen damals nicht ungewöhnlich, wie mir scheint... siehe "TNT" und so weiter. Dafür gabs halt andere Beweise, die erfunden wurden...

eigentlich dürfte das Fälschen/Unterschieben von Beweisen @nachdenkerin bei ihren "NAZImusik-Tonträger"-Recherchen und Böhnhardt-Strafverfahren vor 1998 intereissieren.

LKA-Chef Krantz wurde damals rausgeschmissen, 1997. Samt Stellvertreter. Luthardt folgte.

Da musste ich sofort an diesen Spiegel Artikel von 1989 denken.


27.02.1989
NIEDERSACHSEN

Licht und Wahrheit

Ein Verfassungsschützer und Polizeikritiker sieht sich als Opfer eines Mordversuchs - neuestes Kapitel im niedersächsischen Real-Krimi um Agenten und Waffenhändler, Sexpartys und Geheimlogen.

Pengel ist nicht irgendwer. Der Verfassungsschützer hatte 1983 in einem dienstinternen 32-Seiten-Bericht schier unglaubliche Zustände im hannoverschen Polizeiapparat geschildert.

Nachdem Innenministerium und Justiz zunächst versucht hatten, das Pengel-Dossier schlichtweg als "Spinner-Papier" zu behandeln, mehren sich seit Monaten Hinweise darauf, daß der Bericht durchaus "kein Spinner-Papier" ist, wie die FDP-Landtagsabgeordnete und Polizeiexpertin Sigrid Schneider urteilt.

Pengels Vorwürfen zufolge sollen hannoversche Polizeibeamte bis in obere Ränge in Rauschgiftdelikte verstrickt sein sowie Sex-Partys mit Kriminellen gefeiert, Ermittlungen vereitelt, Schmiergelder kassiert und illegalen Waffenhandel mit dem Nahen Osten gedeckt haben (SPIEGEL 5/1988). Als Zentralfiguren einer angeblichen Verschwörung benannte Pengel zwei in Niedersachsen lebende Araber, den Arzt Dr. B. und den Kaufmann N.

Nach Pengels Darstellung sollen die beiden Orientalen - die alles bestreiten - nach Mafia-Art bis tief in den Verfassungsschutz und das Landeskriminalamt hinein ein dichtes Netz von Beziehungen geknüpft und reihenweise Beamte abhängig oder gefügig gemacht haben.

[...]

Ein bislang unbekanntes weiteres Dokument, das jetzt dem SPIEGEL vorliegt, scheint ebenfalls geeignet, in etlichen Details die Glaubwürdigkeit des Pengel-Papiers zu erhärten. Der hannoversche Journalist Hans-Joachim Linck, 44, der von Pengel als Intimus der beiden Araber beschrieben worden war, gab im Dezember letzten Jahres zu Protokoll:

Ich erkläre hiermit, u.a. seit 1983 Informationen an den Verfassungsschutz gegeben zu haben, die in Zusammenhang mit dem sog. Pengel-Papier erwähnt wurden.

Mir ist bekannt, daß Dr. B. hervorragende Kontakte zur Nieders. Polizei hat. Dr. B. war mit mir in der Freimaurerloge Licht und Wahrheit . . . Aus dieser Zeit und über den Kontakt mit dem Kaufmann N., ebenfalls Logenmitglied, habe ich engeren persönlichen Kontakt zu Dr. B. gehabt.

Auch der Name des heutigen BKA-Präsidenten Heinrich Boge, früher Hannover, taucht in dem Protokoll auf:

Dr. B. hat mehrfach über die guten Kontakte zur Polizei berichtet, so hat er auch den damaligen PolPräsident Dr. (?) Boge als Gast zur Loge mitgebracht . . .

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-13495374.html

Es graut einem davor, was in diesem Land so alles unter der Oberfläche von Staat und Politik lauert.

KW Rabe
07.06.2014, 15:51
Das merkt man im Gespräch sehr schnell, ob da Hirngespinste aufgetischt werden oder nicht, daran soll es nicht scheitern.
Wenn sich jemand ernsthaft bedroht fühlt, gibt es Mittel und Wege, Kontakt zu bekannten Persönlichkeiten aufzunehmen, die dann sofort über die Info Öffentlichkeit herstellen. Das ist auf jeden Fall besser, als wie Corelli unter Kuratel des VS auf den Diabetes zu warten.
Schweigen ist auf jeden Fall gefährlich, da muss ich zustimmen.

Dein Wort in Gottes Ohr. Hoffentlich wird das auch von den eventuell Betreffenden so gesehen.

Trachydura Jüngeri
07.06.2014, 15:52
Dein Wort in Gottes Ohr. Hoffentlich wird das auch von den eventuell Betreffenden so gesehen.

Was würdest du vorschlagen? Ich meine das ganz ernst

fatalist
07.06.2014, 16:07
Da bin ich ganz Fatalist.

Wegen dem Zeugensterben werden sich aber mögliche Wissende dreimal überlegen, ob sie den Mund aufmachen. Aber die Hoffnung stirbt zuletzt. Das Problem ist aber auch, wie echte Infos von Desinfos zu unterscheiden sind. Die Strippenzieher lesen ja überall mit, wo's interessant ist.

OT: Ich würde ja auch gerne mal einen Grünen vergeben, nur bleiben meine grau. Desinfos sind ein grosses Problem, den Leuten muss man die Angst nehmen, denn Reden befreit.

fatalist
07.06.2014, 16:31
http://static2.swp-plus.de/storage/scl/import/swp-beta-import/schwaebisch_hall/lokales/schwaebisch_hall/print/1543344_t1w600h392q90v14809_swp-7535879_20140606_4C_NSU1_X795709975X.jpg?version=1 402039114

HT-Redakteur Thumilan Selvakumaran mit dem neuen Buch. Foto: Ufuk Arslan


Er fragt: Gab es zumindest weiter Mittäter beim Mord an der Polizistin Michèle Kiesewetter am 25. April 2007 auf der Heilbronner Theresienwiese?

Denn weder Uwe Mundlos und Uwe Böhnhard wurden am Tatort gesehen, dafür aber eine Reihe anderer Personen.http://www.swp.de/schwaebisch_hall/lokales/schwaebisch_hall/art1188139,2641217

Edathys schwäbisches Pendant.

Uwes waren nicht in Heilbronn, also gab es andere Täter.
Nicht andere Mittäter.

Es muss sehr schwer sein logisch zu denken :bäh:

Nereus
07.06.2014, 17:16
Deutschland


6459



Vereinigte Staaten


414










Österreich


134



Schweiz


101



Niederlande


67



Frankreich


50



Spanien


48



Ukraine


25



Russische Föderation


23




Und Großbritannien, Schottland, Irland, Kanada nichts?

fatalist
07.06.2014, 17:29
Und Großbritannien, Schottland, Irland, Kanada nichts? mehr Aufgliederung gibt es nicht. Sieht die Software nicht vor.




Qt


54 (<1%)



Iron


40 (<1%)



OS;FBSV


20 (<1%)



Dalvik


16 (<1%)



Browser die ich nicht kenne...

Trachydura Jüngeri
07.06.2014, 17:31
HT-Redakteur Thumilan Selvakumaran mit dem neuen Buch. Foto: Ufuk Arslan

http://www.swp.de/schwaebisch_hall/lokales/schwaebisch_hall/art1188139,2641217

Edathys schwäbisches Pendant.

Uwes waren nicht in Heilbronn, also gab es andere Täter.
Nicht andere Mittäter.

Es muss sehr schwer sein logisch zu denken :bäh:

Mein lieber Mann, er recherchiert wenigstens ein bisschen und geht mit KKK-Polizisten Kaffee trinken.
Das kann unser Edathy nicht von sich behaupten.
Also sei nicht so gemein.

fatalist
07.06.2014, 17:40
Mein lieber Mann, er recherchiert wenigstens ein bisschen und geht mit KKK-Polizisten Kaffee trinken.
Das kann unser Edathy nicht von sich behaupten.
Also sei nicht so gemein. Leute wie er wollen einen grossen bundesweiten NSU. NSU-VT 2.0
Ein sehr durchsichtiger linker Traum.
Kollidiert zwar mit der Realität, aber egal.

Sie haben ein gerade geplatztes "Beweisvideo", sie haben 2 Weltkriegspistolen, bei "denen nichts dagegen spricht, dass es die Mordwaffen waren", und sie nehmen das nicht zur Kenntnis.

Dass Starke nicht als VS-Spitzel aufgeflogen ist in den Medien, das verdanken wir der Krokus-Desinfo und deren Hypern. Thumi ist einer dieser Vögel.

Krokus rettete den VS in der Sache Starke,
so wie Corellis Mandoline Ziercke und Ranges Rußlungen-Lüge "verdrängte"

Wir machen es KDF wirklich leicht.

Trachydura Jüngeri
07.06.2014, 17:42
Leute wie er wollen einen grossen bundesweiten NSU. NSU-VT 2.0
Ein sehr durchsichtiger linker Traum.
Kollidiert zwar mit der Realität, aber egal.

Sie haben ein gerade geplatztes "Beweisvideo", sie haben 2 Weltkriegspistolen, "bei "denen nichts dagegen spricht, dass es die Mordwaffen waren", und sie nehmen das nicht zur Kenntnis.

Dass Starke nicht als VS-Spitzel aufgeflogen ist in den Medien, das verdanken wir Krokus-Desinfo und deren Hypern. Thumi ist einer dieser Vögel.

Krokus rettete den VS in der Sache Starke,
so wie Corellis Mandoline Ziercke und Ranges Rußlungen-Lüge "verdrängte"

Wir machen es KDF wirklich leicht.

Könntest du den Sinn und die Wirkung der Krokus-Desinfo hier kurz darstellen?
Für die mitlesenden linken Journalisten?

fatalist
07.06.2014, 18:02
Könntest du den Sinn und die Wirkung der Krokus-Desinfo hier kurz darstellen?
Für die mitlesenden linken Journalisten? Wann flog Thomas Starke als Spitzel auf? Sitzung 66b. 22.4.2013.
Dort kam das GBA Schreiben an LKA Berlin, Starke sei "langjährige Vertrauensperson". Datum des Schreibens: 2. Jan 2001.
Also war Starke schon (wohl seit 1995) VS-Spitzel und brachte als Solcher "TNT" 1997, und versteckte das Trio Jan 98.

Wann griff Binninger ein, um BFV-Tante Rita Dobersalzka daran zu hindern, EBEN DAS mit Starke auszuplaudern?
Sitzung 72a. 16.Mai 2013. Beweisaufnahme abgeschlossen, schon mitten im Krokus-Hype. Starke als Spitzel wurde so aus den Medien gehalten.

Danach war ENDE, nur noch KROKUS, und Herr Oettinger-Osswald (Krokus-V-Mannführer) wurde unter gewaltigem Hype in Sitzung 74 befragt.
24.6.2013. Danach war dann auch die "wieder aufgenommene Beweisaufnahme" erledigt. Ergebnis NULL.

Kasperade ohnegleichen, Desinfo total, da kann man das BFV und das LFV Ländle nur beglückwünschen zu ihrer genialen Operation Krokus.
Sie hatten Thomas Moser, Thurmin und die Anderen genau da, wo sie sie haben wollten.

Der Spiegel flog sogar nach Irland... Man muss sich die Chronologie anschauen, wann da was "Krokus-mässig" passierte, dann fällt es auf. Sofort.
Es ging nur noch um diese Krokus-Kacke, Akten geliedfert, doch nicht, zu spät, unvollständig, und die Medien liessen sich vom SPIEGEL und der Süddeutschen am Nasenring durch die Desinfo führen.

Genial gemacht.

Morgen mehr.

Nereus
07.06.2014, 18:04
Ein Stück Anklage zum Thema Brandstiftung Zwickau:

Dank an Hajo Funke!

Pillath und Kaul war falsch, die Handwerker hiessen Portleroi und Kaul. Heiko Portleroi, Rene Kaul.

Oma heisst Erber. Charlotte Erber.


Heiko Portleroi HP-Service

Adresse: Kobaltstraße 35, 08289 Schneeberg, Deutschland
Telefon:+49 3772 25113

Der dritte Handwerker wird auffälligerweise nicht erwähnt. Wie konnte die Angeklagte Zschäpe wissen, daß dieser ausgerechnet an dem Tag nicht zur Arbeit gekommen war? Warum hat die Angeklagte die Wohnungstür sichernd abgeschlossen, wenn sie das Haus bis zum Dachstuhl hemmungslos zerstören wollte? Wie konnte sie sicher sein, daß durch diese angebliche Brandlegung auch der Keller mit "Beweismitteln" zerstört werden würde, wenn noch nicht einmal das leere Restaurant im Paterre in Mitleidenschaft gezogen wurde? Wen oder was meinte der Feuerwehrhauptmann mit der Bemerkung in der Presse: "Er darf nicht reden. Das waren keine Dilettanten"? – Wer? Die Bewohner, die Handwerker, das zbV Sprengkommando oder wer?

Woher wußte die Süddeutsche Zeitung, daß Zschäpe bei der alten Frau klingelte, um ihr die Katzen zur Aufbewahrung zu übergeben, wie sie es wohl schon früher bei ihren Ausflügen oder Wochenendbesuchen getan hatte? Wenn sie die Aufbewahrung ihrer geliebten Katzen bei der alten Dame vor hatte, dann ist doch erwiesen, daß von Zschäpe keine Bedrohung in der nächsten Zeit ausgehen würde. Auch Katzen können mit Rauchgasen vergiftet werden. Einer skrupellosen flüchtenden Brandstifterin aus einem "Killer-Terrortrio" müßte es doch egal sein, was mit ihren Haustieren geschieht. Statt sich um Katzen zu kümmern, hätte eine wirkliche Brandstifterin das Geld aus der Wohnung mitgenommen und keine Propaganda-DVDs!

solaris
07.06.2014, 18:35
mehr Aufgliederung gibt es nicht. Sieht die Software nicht vor.

Browser die ich nicht kenne...

so am Rande:

Iron ist eine modifizierte Linux-Ausgabe des Chromium-Browsers,der einige Componenten des Google-Browsers entfernt wurden z.b. nachhause telefonieren
Dalvik ist eine VM (VirtuellMachine) in Googles Android
(http://qtweb.net/)OS, FSBV ist dem User Agent nach ein mobiler Safari ,ein I-Pad oder I-Phone
Qt-Web: Compact and portable web browser based on Nokia's Qt framework and Apple's WebKit rendering engine.

Was du da nicht kennst sind Smartphones und Pads

brain freeze
07.06.2014, 22:00
44259

Warum darf man Michael Menzel einen Lügenbaron nennen?

Der Leitende Polizeidirektor von Gotha hat als Zeuge im Prozess vor dem Oberlandesgericht in München am 52. Verhandlungstag, dem 06.11.2013, ausgesagt, dass er am 04.11.2011 die Vermisstenakte von Uwe Mundlos beiziehen ließ, um eine Identifizierung der Toten zu ermöglichen:



Am Freitagnachmittag sei die mehrheitliche Meinung der Beteiligten gewesen, es gebe einen Zusammenhang zum Banküberfall, aber Identität oder Wissen über die Personen habe es nicht gegeben. [...] Menzel sagt, die Identifizierung sei ihm im Wohnwagen nicht gelungen. Auch mit Bildmaterial sei die Identifizierung nicht möglich gewesen. Um 16 Uhr sei die Waffe der Polizeibeamtin Kiesewetter identifiziert worden, deswegen sei es um die schnellstmögliche Identitätsklärung der Personen gegangen. Die Kriminalpolizeiinspektion Jena sei beauftragt worden, die Vermisstenakte zu beschaffen, die sei zusammen mit Leichnamen zur Gerichtsmedizin gegangen. Mundlos sei am Samstag früh identifiziert worden, dann sei es um die Identifizierung des zweiten Leichnams gegangen, welche aufgrund einer Tätowierung gelang.

http://www.nsu-watch.info/2013/11/protokoll-52-verhandlungstag-6-november-2013/

Am 31.03.2014 korrigiert Michael Menzel vor dem Thüringer NSU-Untersuchungsausschuss diese problematische Aussage. Denn um Mundlosens Vermisstenakte beizuziehen, hätte es logisch zwingend Hinweise auf die Identität des Toten geben müssen. Das ist Menzel schon während der Zeugenvernehmung in München klar geworden. In Erfurt sagt er nun Folgendes:


„Die Fingerabdrücke liegen aber nicht in der Akte sondern in dem Polizeisystem [...] Die Akte ist am Samstag angefordert worden und nicht gefunden worden”, erst am Montag ist sie dann wohl aufgetaucht.

https://haskala.de/2014/03/31/ticker-zum-nsu-untersuchungsausschuss-31-03-2014/#erster


Der Thüringer Untersuchungsausschuss hat mehrmals und mit großem Interesse den Geschichten des Gothaer Lügenbarons gelauscht und nur, wenn seine Phantasie mit ihm durchging die bildhaften Darstellungen mit Fragen unterbrochen, ohne aber den Helden von Eisenach ernsthaft in Verlegenheit zu bringen.

Menzels dramatische Erzählung von den Polizisten, die in Deckung gingen, weil im Wohnmobil geschossen wurde, stützt die These vom geplanten Showdown, also der Abschnittsbevollmächtigte könne gewusst haben, dass er am 04.11.2011 im Wohnmobil von Stregda zwei Leichen finden würde.

Denn nachdem die beiden Polizisten nach Knallgeräuschen (wahlweise Schussgeräuschen) in Deckung gegangen waren, ließen sie nämlich die nichts ahnenden Feuerwehrleute zur Löschung des Wohnmobilbrandes an den Einsatzort. Im Wageninneren die vermuteten zu allem entschlossenen Bankräuber.

Wohlgemerkt: weder Polizei noch Feuerwehr konnten wissen, dass sich die Rechtsterroristen bereits selbst gerichtet hatten, um ein Fanal für den NSU zu setzen. Ebensowenig hatte irgendjemand Kenntnis vom Tod durch Brand. Dieser Umstand verwundert auch den Ausschuss-Mann Kellner. Menzels Antwort an den Nörgler: Feuerwehrleute müssen mit einem gewissen Berufsrisiko leben.


Kellner: Ich wollte nur wissen, ob geschossen wurde oder ob auf die Polizisten geschossen wurde. Nach seiner [Menzels - bf] Erinnerung haben ihm die Kollegen vor Ort gesagt, das Schüsse gefallen sind. Sie haben dann bei der Näherung ans Fahrzeug ein Knallgeräusch wahrgenommen, sind dann zurückgewichen und haben hinter einer Mauer Deckung genommen. Dann hätte die Rauchentwicklung im Fahrzeug eingesetzt. Es gab dann einen zweiten Knall, dann das offene Feuer. Kellner: Dann kam die Feuerwehr und die Polizei soll sich zurückgezogen haben, stimmt das? Menzel: Er weiß das nicht genau. Abg. Kellner: “Da stellt sich für mich die Frage, wie man da die Feuerwehr hinschickt…”, da ja auch eine mögliche Geiselnahme im Raum stand. Menzel: Er könne nicht alles kommentieren, was jetzt richtig und falsches Verhalten der Kollegen sei. Sie hätten jedoch richtig gehandelt, die Feuerwehr anzurufen, außerdem gebe es ein gewisses Berufsrisiko. Wenn da außerdem die Flammen aus dem Fahrzeug herausschlagen, “dann lässt die allgemeine Lebenserfahrung ja auch vermuten, dass in diesem Fahrzeug ggf. keine Personen mehr sind”, so Menzel, der betont, dass die Kollegen die Feuerwehrleute nicht vorgeschickt sondern begleitet hätten. Ein großflächiger Brand im Innenraum sei deswegen auch “keine unmittelbare Gefahr für die Einsatzkräfte der Feuerwehr” gewesen. Da die Zugangstür nicht direkt geöffnet werden konnte, musste man die Scheiben einschlagen.

https://haskala.de/2014/03/31/ticker-zum-nsu-untersuchungsausschuss-31-03-2014/#erster

Es wurde OFFENBAR nicht damit gerechnet, dass vom in Brand geratenen Wohnmobil Gefahr durch plötzlich herausspringende und um sich schießende Bankräuber ausgehen würde. Es ist doppelt gelogen, weil es dann keine Schüsse gegeben haben kann, denn sonst hätten die Polizisten die Feuerwehrleute selbstverständlich NICHT dem "Berufsrisiko" ausgesetzt, erschossen zu werden. Und - das die Hypothese: es gab keine Gefahr, weil die Polizisten entweder wussten, dass die Männer im Wageninneren tot waren oder überhaupt nicht mit lebenden oder toten Personen rechneten.

Trachydura Jüngeri
07.06.2014, 23:42
Warum darf man Michael Menzel einen Lügenbaron nennen?

Es wurde OFFENBAR nicht damit gerechnet, dass vom in Brand geratenen Wohnmobil Gefahr durch plötzlich herausspringende und um sich schießende Bankräuber ausgehen würde. Es ist doppelt gelogen, weil es dann keine Schüsse gegeben haben kann, denn sonst hätten die Polizisten die Feuerwehrleute selbstverständlich NICHT dem "Berufsrisiko" ausgesetzt, erschossen zu werden. Und - das die Hypothese: es gab keine Gefahr, weil die Polizisten entweder wussten, dass die Männer im Wageninneren tot waren oder überhaupt nicht mit lebenden oder toten Personen rechneten.

Toller Beitrag. Darauf ein Gläschen Sekt!!

brain freeze
07.06.2014, 23:54
Toller Beitrag. Darauf ein Gläschen Sekt!!

THX. Ich muss mit ner Flasche Bier anstoßen, die ich bei der Gartenparty meines jüngeren Sohnemanns abgestaubt habe. Na denn man Brousd.

Zwangsjacke
08.06.2014, 01:02
Toller Beitrag. Darauf ein Gläschen Sekt!!
Ja, trink dir noch einen, Applaus-Klaus! :crazy:



Wohlgemerkt: weder Polizei noch Feuerwehr konnten wissen, dass sich die Rechtsterroristen bereits selbst gerichtet hatten, um ein Fanal für den NSU zu setzen. Ebensowenig hatte irgendjemand Kenntnis vom Tod durch Brand. Dieser Umstand verwundert auch den Ausschuss-Mann Kellner. Menzels Antwort an den Nörgler: Feuerwehrleute müssen mit einem gewissen Berufsrisiko leben.
...
Es wurde OFFENBAR nicht damit gerechnet, dass vom in Brand geratenen Wohnmobil Gefahr durch plötzlich herausspringende und um sich schießende Bankräuber ausgehen würde. Es ist doppelt gelogen, weil es dann keine Schüsse gegeben haben kann, denn sonst hätten die Polizisten die Feuerwehrleute selbstverständlich NICHT dem "Berufsrisiko" ausgesetzt, erschossen zu werden. Und - das die Hypothese: es gab keine Gefahr, weil die Polizisten entweder wussten, dass die Männer im Wageninneren tot waren oder überhaupt nicht mit lebenden oder toten Personen rechneten.

So ein Scheiß, in einem ansonsten guten Beitrag. Muss sowas sein, die dümmlichen Spekulationen, die den glaubwürdigen Inhalt unterminieren? Was soll das helfen?

Jeder, der die Situation beobachtet hat und nicht völlig dumpf aufgestellt ist, hat wohl ein Gespür, wann in einem brennenden WoMo nichts mehr geht.
Bevor man außen merkt, dass aus dem geschlossenen WoMo Rauch aufsteigt, ist der Innenraum schon soweit geflutet, dass mit hoher Wahrscheinlichkeit die Insassen an Rauchvergiftung krepiert sind. Wenn der Polizist beim ersten Anzeichen die Feuerwehr ruft, sind bis zum deren Eintreffen nochmal 5 min. vergangen und der Wagen brennt lichterloh, so dass keiner überlebt haben kann.
Was ist daran so schwer zu verstehen?

Trachydura Jüngeri
08.06.2014, 01:12
Ja, trink dir noch einen, Applaus-Klaus! :crazy:



So ein Scheiß, in einem ansonsten guten Beitrag. Muss sowas sein, die dümmlichen Spekulationen, die den glaubwürdigen Inhalt unterminieren? Was soll das helfen?

Jeder, der die Situation beobachtet hat und nicht völlig dumpf aufgestellt ist, hat wohl ein Gespür, wann in einem brennenden WoMo nichts mehr geht.
Bevor man außen merkt, dass aus dem geschlossenen WoMo Rauch aufsteigt, ist der Innenraum schon soweit geflutet, dass mit hoher Wahrscheinlichkeit die Insassen an Rauchvergiftung krepiert sind. Wenn der Polizist beim ersten Anzeichen die Feuerwehr ruft, sind bis zum deren Eintreffen nochmal 5 min. vergangen und der Wagen brennt lichterloh, so dass keiner überlebt haben kann.
Was ist daran so schwer zu verstehen?

Der Einwand kann nur von einem kommen, der das Gelände nicht kennt. Es gibt dort Gräben und Hausecken, wo sich die Täter verschanzen hätten können, du lustiger Zausel. Es bestand ja keine gesetzliche Verpflichtung für die beiden, sofern sie noch gelebt hätten, im Wagen zu bleiben.
Erst denken, dann meckern.,:fizeig:

Außerdem ist deine Zeitleiste grob falsch

Zwangsjacke
08.06.2014, 01:26
Der Einwand kann nur von einem kommen, der das Gelände nicht kennt. Es gibt dort Gräben und Hausecken, wo sich die Täter verschanzen hätten können, du lustiger Zausel. Es bestand ja keine gesetzliche Verpflichtung für die beiden, sofern sie noch gelebt hätten, im Wagen zu bleiben.
Erst denken, dann meckern.,:fizeig:

Außerdem ist deine Zeitleiste grob falsch

Du meinst, die springen aus Gräben oder hinter einer Hausecke wech?
Sofern ich mich erinnere, war brainfreezesens Hypothese, "es gab keine Gefahr, weil die Polizisten entweder wussten, dass die Männer im Wageninneren tot waren".

Lass mal gut sein für heute abend, morgen siehst du wieder klarer! Du musst dir und mir nichts beweisen! Geniess einfach den Abend!

Trachydura Jüngeri
08.06.2014, 01:35
Du meinst, die springen aus Gräben oder hinter einer Hausecke wech?
Sofern ich mich erinnere, war brainfreezesens Hypothese, "es gab keine Gefahr, weil die Polizisten entweder wussten, dass die Männer im Wageninneren tot waren".

Lass mal gut sein für heute abend, morgen siehst du wieder klarer! Du musst dir und mir nichts beweisen! Geniess einfach den Abend!

Ja, danke


...entweder... das sind doch zwei Optionen, Herr Karatelehrer

nachdenkerin
08.06.2014, 01:38
Im Sept 2011 kaufte das Haus ein Vietnamese, so dürfte hier der Stand sein.

Mit „Vietnamese“ hatte ich auch gelesen. Auch wenn ich nicht weiß, ob das stimmt oder ob nun Zweckgesellschaft und USA. Interessant fand ich: neue Eigentümer, neue Verwaltung, dadurch neue Mitarbeiter, die natürlich dann von nichts in der Vergangenheit wussten.


5629) Vermerk Soko „Parkplatz“ vom 15. Juni 2011, MAT A GBA- 4/10b, Bl. 99 ff. (100) (VS-NfD); Zeugenvernehmung A. M. vom 12. Mai 2009, MAT A GBA-4/15d, Bl. 379 ff. (380 f.) (VS-NfD). PUA-Bericht S. 694

Das war dann wo die drei angeblich am Neckar in Heilbronn gesehen wurden und der eine mit blutverschmierten Händen die Treppe runter lief


So gingen auf einem der vom Trio bis zu letzt genutzten Handy zwischen Juni und November Kurznachrichten von sechs Telefonnumern ein, die durchweg unter einer Scheinidentität angemeldet waren. Buch „Geheimsache NSU“ S.112

nachdenkerin
08.06.2014, 03:07
Ein Stück Anklage zum Thema Brandstiftung Zwickau:


Anklage gegen Beate Zschäpe:….klage ich an,
— jeweils unter Beschränkung der Strafverfolgung gemäß gg 154, 154a StPO1.
die Angeschuldigte Beate Zschäpe
in Nürnberg, Zwickau und in anderen Orten
ab einem unbekannten Zeitpunkt nach dem 26. Januar 1998, spätestens
jedoch ab dem 18, Oezember 1998 bis zum 4. November 2011,…....



Die Angeschuldigte legte diesen Brand, um einer für Fälle des Scheiterns im Voraus getroffenen Abrede der Vereinigung entsprechend alle in der Wohnung und im Keller befindlichen Beweismittel und Spuren, die zur Aufdeckung ihrer Straftaten und derjenigen von Mundlos und Böhnhardt führen konnten, zu vernichten.

Wenn das nicht alles traurig und ernst wäre, könnte man fast lachen, weil:

Auf der einen Seite steckt sie angeblich ihre Wohnung in Brand, um die Aufdeckung zu verhindern, auf der anderen Seite soll sie nun aber sogenannte „Bekenner“-Videos verschickt haben, die gerade die Straftaten aufdecken sollen. Das müsste doch eigentlich wirklich jedem normal denkenden Menschen einleuchten, dass diese Geschichte niemals stimmen kann.


Aus der Wohnung nahm sie mindestens 15 fertig adressierte und frankierte Briefumschlä24ge mit, in denen sich jeweils ein Exemplar des Bekennervideos des „NSU” befand, um diese später zu versenden……….
Die 15 Briefumschläge mit dem Bekennervideo, die sie aus der Wohnung mitgenommen hatte, verbreitete die Angeschuldigte Zschäpe bis zu ihrer Festnahme am B. November 2011 zu Propagandazwecken im Sinne des „NSU” an politische, religiöse und kulturelle Einrichtungen sowie an Presse unternehmen….

PaulePaule
08.06.2014, 03:57
@Rabe
Licht und Wahrheit
Pengel-Dossier...gut in Erinnerung, selbst gelesen.
Das war Chaos in NDS .LKA ermittelt gegen MEK,Verfassungschützer Wilhelm B. bei der Stasi in Lohn und Brot. Ein OStaAnw in Sachen OK wird geschasst, er hatte bei Vorträgen vor Jurastudenten gegen den Feind von Innen referiert.

fatalist
08.06.2014, 05:33
Der dritte Handwerker wird auffälligerweise nicht erwähnt. Vergiss es. Er war nicht da, er war nicht gefährdet, Aus die Maus.


Wen oder was meinte der Feuerwehrhauptmann mit der Bemerkung in der Presse: "Er darf nicht reden. Das waren keine Dilettanten"? – Wer? Die Bewohner, die Handwerker, das zbV Sprengkommando oder wer? Musst Du ihn fragen. Wichtig ist: Es war Gas, kein Benzin.


Woher wußte die Süddeutsche Zeitung, daß Zschäpe bei der alten Frau klingelte, um ihr die Katzen zur Aufbewahrung zu übergeben, wie sie es wohl schon früher bei ihren Ausflügen oder Wochenendbesuchen getan hatte? ....

Statt sich um Katzen zu kümmern, hätte eine wirkliche Brandstifterin das Geld aus der Wohnung mitgenommen und keine Propaganda-DVDs! Zugang zu AKten, und Zschäpe nahm keine DVDs mit. Keine Tasche, keine DVDs. Ist doch ganz klar.

fatalist
08.06.2014, 05:42
EIn PI-Kommentar und daraus über 150 Blogzugriffe.


#14 BubbaGump (07. Jun 2014 22:21)



Es gibt einen hervorragenden blog zum Thema “NSU”. Dort werden die ganzen Ungereimtheiten fundiert diskutiert.
Aber Achtung: Information Overload!

http://wer-nicht-fragt-bleibt-dumm.blogspot.de/

Auch wenn ihr dort nur quer lest, werdet ihr schnell feststellen, daß der NSU lediglich eine Erfindung der Regierung ist, der man nachträglich verschiedene Mord-/Verbrechensserien in die Schuhe geschoben hat.

Sehr wahrscheinlich haben die beiden Uwes bis zu ihrem Tod nicht einmal gewusst, daß sie in einem “NSU” Mitglied waren.
Die Sache stinkt zum Himmel und jeder, JEDER, im Bundestag weiß das. Auch Wulff.
Der lügt eh, wenn er den Mund aufmacht.

Herzlichen Dank!

fatalist
08.06.2014, 05:57
Was du da nicht kennst sind Smartphones und Pads Danke, weil ich das nicht kenne muss es noch lange nichts bedeuten. Ich bin IT-Halbblinder ;) Nächstes Mal frage ich Dich oder Gawen.

fatalist
08.06.2014, 06:04
Toller Beitrag. Darauf ein Gläschen Sekt!! Er will ja keine Gastbeirtäge schreiben... und den Aktenvermerk von POK Jens Merten aus Zwickau vom 4.11.2011 Nachmittags, die Bankräuber seien identifiziert (Logikschluss von bio) muss da notwendiger Weise noch mit rein.

Und der Anruf bei Norbert Wiessner. "Uwes tot, wo is Zschäpe?" "Frag Wunderlich!"
Und die Aussage vom Dressler, er habe am Abend des 4.11. den Anruf bekommen: Böhnhardt tot.
Und Wunderlichs Bestätigung dieser Tatsache.

Man muss das leicht lesbar zusammenfassen, aber bitte alle wichtigen Details müssen zusammen geführt werden... statt dessen klaut er lieber seinem Sohn das Bier... was sagt man dazu?

Trachydura Jüngeri
08.06.2014, 07:21
Er will ja keine Gastbeirtäge schreiben... und den Aktenvermerk von POK Jens Merten aus Zwickau vom 4.11.2011 Nachmittags, die Bankräuber seien identifiziert (Logikschluss von bio) muss da notwendiger Weise noch mit rein.

Und der Anruf bei Norbert Wiessner. "Uwes tot, wo is Zschäpe?" "Frag Wunderlich!"
Und die Aussage vom Dressler, er habe am Abend des 4.11. den Anruf bekommen: Böhnhardt tot.
Und Wunderlichs Bestätigung dieser Tatsache.

Man muss das leicht lesbar zusammenfassen, aber bitte alle wichtigen Details müssen zusammen geführt werden... statt dessen klaut er lieber seinem Sohn das Bier... was sagt man dazu?

Der Beitrag ist schon wegen des Titels und des Fotos (!!!) genial.
Stehlen und aufbereiten, würde ich sagen.

brain freeze
08.06.2014, 07:30
Ja, trink dir noch einen, Applaus-Klaus! :crazy:



So ein Scheiß, in einem ansonsten guten Beitrag. Muss sowas sein, die dümmlichen Spekulationen, die den glaubwürdigen Inhalt unterminieren? Was soll das helfen?

Jeder, der die Situation beobachtet hat und nicht völlig dumpf aufgestellt ist, hat wohl ein Gespür, wann in einem brennenden WoMo nichts mehr geht.
Bevor man außen merkt, dass aus dem geschlossenen WoMo Rauch aufsteigt, ist der Innenraum schon soweit geflutet, dass mit hoher Wahrscheinlichkeit die Insassen an Rauchvergiftung krepiert sind. Wenn der Polizist beim ersten Anzeichen die Feuerwehr ruft, sind bis zum deren Eintreffen nochmal 5 min. vergangen und der Wagen brennt lichterloh, so dass keiner überlebt haben kann.
Was ist daran so schwer zu verstehen?

Danke Zwangsjacke, dass Du mir Gelegenheit gibst, auf diesen schwierigen Punkt einzugehen.

1. Markiere ich Fakten und Spekulation (Menzels Vermisstenakte-Lüge und Planungs-Hypothese). Da wird nichts "unterminiert". Alles ist sauber getrennt. Ich habe, wie Du das den Beate-Anwälten bescheinigst, "alles richtig gemacht".

2. Du bist derjenige, der spekuliert.

Und zwar über eine - aus Sicht der Polizisten - völlig unklare Gefährdungssituation.

Wenn wir die Aussage der Schussgeräusche als wahr voraussetzen, haben wir die Situation, dass (mutmaßlich mindestens zwei oder mehr) bewaffnete Bankräuber von der Schusswaffe Gebrauch machen. Dass sich die Täter alle im brennenden Wohnmobil aufhalten, ist bereits eine nicht begründete Annahme vulgo Spekulation.

Und selbst wenn: Es wäre durchaus möglich gewesen, dass die durch den Brand Schwerverletzten noch so viele Staatsdiener wie möglich "mitnehmen" wollen bis hin zu Sprengfallen usw. Es sollte auch Dir einsichtig sein, dass hier für den Löscheinsatz erhöhte SCHUTZMASSNAHMEN hätten getroffen werden müssen und dass der flapsige Hinweis des "Berufsrisikos" eine faule Ausrede ist.

Dass von mutmaßlichen Insassen des Wohnmobils durch den entstehenden Brand KEINE Gefahr mehr ausgeht, dass man also ihren Tod abwartet, wäre dem "stumpfest Aufgestellten" erst dann klar gewesen, wenn das Fahrzeug heruntergebrannt ist. Davor hätten die Bankräuber Gasmasken tragen, das Wohnmobil als Falle inszenieren, das Fahrzeug verlassen haben und sonst was veranstalten können. Dass zwei Polizisten aus der Deckung heraus einen Löscheinsatz dirigieren, ist die UNWAHRSCHEINLICHSTE Situation.

Dieser widersprüchliche Ablauf (erst in Deckung gehen, dann NORMALE Brandbekämpfung) erlaubt natürlich den Schluss, dass es tatsächlich a) keine Schussgeräusche gab und b) die Polizisten WUSSTEN (nicht ANNAHMEN), dass keine Gefahr für Leib und Leben der Feuerwehrleute bestand.

Das ist jetzt kein BEWEIS, sondern wie gesagt eine begründete Hypothese, die die These vom vorbereiteten Showdown stützt.

Was hast Du daran nicht verstanden?

brain freeze
08.06.2014, 07:32
@ fatalist und Ernst Jünger

Nehmt Euch, was Ihr braucht Jungens! Ich bin da völlig schmerzfrei. Das hier ist alles open source.

Trachydura Jüngeri
08.06.2014, 07:47
@ fatalist und Ernst Jünger

Nehmt Euch, was Ihr braucht Jungens! Ich bin da völlig schmerzfrei. Das hier ist alles open source.

Jenseits dieser Überlegungen könnte man eine Annäherung an das Wohnmobil durch normale Feuerwehr mit offenen Jankern und den Verzicht auf Evakuation der Anwohner im Zusammenhang der potentiellen Explosionsgefahr (Gasflaschen im Fahrzeug) als merkwürdig ansehen.

brain freeze
08.06.2014, 07:53
Jenseits dieser Überlegungen könnte man eine Annäherung an das Wohnmobil durch normale Feuerwehr mit offenen Jankern und den Verzicht auf Evakuation der Anwohner im Zusammenhang der potentiellen Explosionsgefahr (Gasflaschen im Fahrzeug) als merkwürdig ansehen.

Absolut. Man muss zwar mit sehen, dass für eine Evakuierung zu wenig Zeit war, aber die Polizisten hätten zumindest über Lautsprecher die Anwohner warnen müssen (mehrere bewaffnete Bankräuber). Das alles riecht nach: Eine Inszenierung auf kleiner Flamme kochen und unter Kontrolle halten.

Trachydura Jüngeri
08.06.2014, 08:07
Absolut. Man muss zwar mit sehen, dass für eine Evakuierung zu wenig Zeit war, aber die Polizisten hätten zumindest über Lautsprecher die Anwohner warnen müssen (mehrere bewaffnete Bankräuber). Das alles riecht nach: Eine Inszenierung auf kleiner Flamme kochen und unter Kontrolle halten.

Laut Aussage der Anwohner gegenüber der Taskforce konnte man das Geschehen zunächst vom Balkon aus (15 Meter Entfernung) mitverfolgen. Die Polizisten kümmerten sich um GAR NICHTS. UNABHÄNGIG davon rückte über eine andere Straße, für die Polizisten zunächst gar nicht sichtbar, die Feuerwehr an und löschte seelenruhig das Wohnmobil. Die Feuerwehrleute wurden von der Polizei gerufen (!!).

44263

In dieser Situation waren bereits weitere Polizisten eingetroffen; der Streifenwagen im Hintergrund kommt aus der Entgegen gesetzten Richtung des ersten Wagens, der noch links außerhalb des Bildes hinter dem Einsatzwagen der Feuerwehr steht.
Die Feuerwehrleute befinden sich, wie leicht ersichtlich, in LEBENSGEFAHR, wenn man von dem offiziell unterstellten Szenario ausgeht, weil:

1. Mehrere große Gasflaschen im Wagen lagern und Explosionsgefahr besteht,
2. Die Lage im Umfeld angesichts schwer bewaffneter Räuber, die bereits geschossen hätten, und die zum Beispiel in ein anliegendes Haus eindringen und dort Geiseln nehmen hätten können, unhaltbar und unzumutbar ist (keine Eigensicherung, das widersprich explizit dem Einsatzbefehl von Menzel!), und
3. wie brain freeze sagt das Wohnmobil gefährlich präpariert worden hätte sein können (was es ja auch war, siehe losgegangene Treibladungen).

Nachtrag: Der vordere Feuerwehrmann steht 3 Meter vor dem brennenden Wagen. Hinter dem Fenster, das zunächst manuell eingeschlagen worden war (!!!) lagen angeblich zahlreiche Schusswaffen im durchgeladenen Zustand rum.
Unglaublich.

fatalist
08.06.2014, 08:08
Der Beitrag ist schon wegen des Titels und des Fotos (!!!) genial.
Stehlen und aufbereiten, würde ich sagen. Gerade fertig gestellt:

Die Lachnummer von der Identifizierung der Leichen im Wohnmobil

fatalist
08.06.2014, 08:12
Was haben wir an Zeugenaussagen?

1. PD Michael Menzel, der "Held von Eisenach"



http://2.bp.blogspot.com/-dN0SQpC4j9w/U5P0FZTMtXI/AAAAAAAAF4k/1VW7AyfxMg0/s1600/menzel_ua_thueringen.jpg (http://2.bp.blogspot.com/-dN0SQpC4j9w/U5P0FZTMtXI/AAAAAAAAF4k/1VW7AyfxMg0/s1600/menzel_ua_thueringen.jpg)


Der Lügenbaron Menzelshausen ;)
Idee: brain freeze in politikforen.net


Der Leitende Polizeidirektor von Gotha hat als Zeuge im Prozess vor dem Oberlandesgericht in München am 52. Verhandlungstag, dem 06.11.2013, ausgesagt, dass er am 04.11.2011 die Vermisstenakte von Uwe Mundlos beiziehen ließ, um eine Identifizierung der Toten zu ermöglichen:



Am Freitagnachmittag sei die mehrheitliche Meinung der Beteiligten gewesen, es gebe einen Zusammenhang zum Banküberfall, aber Identität oder Wissen über die Personen habe es nicht gegeben. [...] Menzel sagt, die Identifizierung sei ihm im Wohnwagen nicht gelungen. Auch mit Bildmaterial sei die Identifizierung nicht möglich gewesen. Um 16 Uhr sei die Waffe der Polizeibeamtin Kiesewetter identifiziert worden, deswegen sei es um die schnellstmögliche Identitätsklärung der Personen gegangen. Die Kriminalpolizeiinspektion Jena sei beauftragt worden, dieVermisstenakte zu beschaffen, die sei zusammen mit Leichnamen zur Gerichtsmedizin gegangen. Mundlos sei am Samstag früh identifiziert worden, dann sei es um die Identifizierung des zweiten Leichnams gegangen, welche aufgrund einer Tätowierung gelang.
http://www.nsu-watch.info/2013/11/protokoll-52-verhandlungstag-6-november-2013/


Weil Gotha über keine eigenen Unterlagen verfügt habe, habe man sich wegen der Vermisstenanzeige an die Kriminalpolizeiinspektion Jena gewandt. Kuhn sagt, das sei am Nachmittag des 4. November gewesen, warum man dann von einer dritten Person ausgegangen sei.Menzel sagt, das sei am Abend gewesen.

Kurzfassung: Polizeipistole gefunden, um 16 Uhr Pistole Kiesewetter identifiziert, Vermisstenakte Mundlos beigezogen, dort Fingerabdrücke drin, Mundlos identifiziert in der Nacht um 3 Uhr.

Soweit klar?

___________________

Nun der 2. Zeuge: PD Michael Menzel, der "Held von Eisenach":

Am 31.03.2014 korrigiert Michael Menzel vor dem Thüringer NSU-Untersuchungsausschuss diese problematische Aussage. Denn um Mundlos Vermisstenakte beizuziehen, hätte es logisch zwingend Hinweise auf die Identität des Toten geben müssen. Das ist Menzel schon während der Zeugenvernehmung in München klar geworden. In Erfurt sagt er nun Folgendes:

„Die Fingerabdrücke liegen aber nicht in der Akte sondern in dem Polizeisystem [...] Die Akte ist am Samstag angefordert worden und nicht gefunden worden”, erst am Montag ist sie dann wohl aufgetaucht.
https://haskala.de/2014/03/31/ticker-zum-nsu-untersuchungsausschuss-31-03-2014/#erster

Danke, erledigt, Falschaussage ist erwiesen, abführen, U-Haft, Anklage. So ginge Rechtsstaat.

Kreuzbube
08.06.2014, 08:13
Laut Aussage der Anwohner gegenüber der Taskforce konnte man das Geschehen zunächst vom Balkon aus (15 Meter Entfernung) mitverfolgen. Die Polizisten kümmerten sich um GAR NICHTS. UNABHÄNGIG davon rückte über eine andere Straße, für die Polizisten zunächst gar nicht sichtbar, die Feuerwehr an und löschte seelenruhig das Wohnmobil. Die Feuerwehrleute wurden von der Polizei gerufen (!!).

44263

In dieser Situation waren bereits weitere Polizisten eingetroffen; der Streifenwagen im Hintergrund kommt aus der Entgegen gesetzten Richtung des ersten Wagens, der noch links außerhalb des Bildes hinter dem Einsatzwagen der Feuerwehr steht.
Die Feuerwehrleute befinden sich, wie leicht ersichtlich, in LEBENSGEFAHR, wenn man von dem offiziell unterstellten Szenario ausgeht, weil:

1. Mehrere große Gasflaschen im Wagen lagern und Explosionsgefahr besteht,
2. Die Lage im Umfeld angesichts schwer bewaffneter Räuber, die bereits geschossen hätten, und die zum Beispiel in ein anliegendes Haus eindringen und dort Geiseln nehmen hätten können, unhaltbar und unzumutbar ist (keine Eigensicherung, das widersprich explizit dem Einsatzbefehl von Menzel!), und
3. wie brain freeze sagt das Wohnmobil gefährlich präpariert worden hätte sein können (was es ja auch war, siehe losgegangene Treibladungen).

Vielleicht dachten die sogar, das sei `ne Übung und gleich kommt der Verpflegungswagen.:)

Trachydura Jüngeri
08.06.2014, 08:29
Was haben wir an Zeugenaussagen?

1. PD Michael Menzel, der "Held von Eisenach"

Danke, erledigt, Falschaussage ist erwiesen, abführen, U-Haft, Anklage. So ginge Rechtsstaat.

Das gehört über den Kommentarbereich von PI gepusht, vorwärts, Kameraden

fatalist
08.06.2014, 08:31
Das gehört über den Kommentarbereich von PI gepusht, vorwärts, Kameraden Auch die Gäste sind aufgerufen, es zu verbreiten. Mal was tun, selber, nicht immer nur auf Andere warten...

Einen Link zu posten als Kommentar kann ja nun nicht soooo schwierig sein.

Trachydura Jüngeri
08.06.2014, 08:38
Auch die Gäste sind aufgerufen, es zu verbreiten. Mal was tun, selber, nicht immer nur auf Andere warten...

Einen Link zu posten als Kommentar kann ja nun nicht soooo schwierig sein.

Die Montage von brain freeze ist auch insofern interessant, als der Menzel dort im Stil des Alten Fritz seine Kameraden in den Tod schickt (wenn es denn so wäre). Diese Facette der Kampfsituation in Stregda gehört auch noch auf sein Heldenblatt...

Trachydura Jüngeri
08.06.2014, 08:43
Jetzt geht es bei Hajo Funke endlich gegen den Spiritus Rector des NSU, KDF; wenigstens in der Titelei, die zu einem lachhaften "Interview" mit Aust verlinkt:

http://hajofunke.wordpress.com/2014/06/08/staatsgeheimnis-wichtiger-als-nsu-aufklarung-klaus-dieter-fritsche-geheimdienstkoordinator/

fatalist
08.06.2014, 08:56
Jetzt geht es bei Hajo Funke endlich gegen den Spiritus Rector des NSU, KDF; wenigstens in der Titelei, die zu einem lachhaften "Interview" mit Aust verlinkt:

http://hajofunke.wordpress.com/2014/06/08/staatsgeheimnis-wichtiger-als-nsu-aufklarung-klaus-dieter-fritsche-geheimdienstkoordinator/
Von hinten durch die Brust ins Auge. So nennt man das wohl :)

deutschland
08.06.2014, 09:07
Jetzt geht es bei Hajo Funke endlich gegen den Spiritus Rector des NSU, KDF; wenigstens in der Titelei, die zu einem lachhaften "Interview" mit Aust verlinkt:

http://hajofunke.wordpress.com/2014/06/08/staatsgeheimnis-wichtiger-als-nsu-aufklarung-klaus-dieter-fritsche-geheimdienstkoordinator/

Zitat:
“Es dürfen keine Staatsgeheimnisse bekannt werden, die ein Regierungshandeln unterminieren.” Er sagt damit also, dass es ein Staatsgeheimnis gibt. Und dabei hatte die Kanzlerin den Opfern doch bei der Trauerfeier “rückhaltlose Aufklärung” versprochen. Das passt doch nicht zusammen...

...man staunt immer wieder aufs Neue wenn man die neuesten Erkenntnisse in diesem Strang verfolgt.

Meiner Ansicht nach müßte Richter Götzl dieses Verfahren sofort einstellen, um weiteren Schaden zum Nachteil aller involvierten Personen zu verhindern.


... unser Stasi- Staat lügt sich um Kopf und Kragen !

brain freeze
08.06.2014, 09:19
Wie sagt unser Ernst Jünger so treffend: Das ist keine bürgerliche Demokratie mehr.

fatalist
08.06.2014, 09:20
Ot ??




eveline sagt:
7. Juni 2014 um 21:11 (http://juergenelsaesser.wordpress.com/2014/06/06/der-endgultige-beweis-jurgen-elsasser-ist-bose/#comment-106172)
es gibt keinen compact- partner link zu ken fm mehr.

Heimlich still und leise verabschieden sich die Montagsdemos ins Nirwana, und die Protagonisten bekriegen sich gegenseitig. Bis aufs Blut. Operation Unterwanderung/Übernahme/Termination abgeschlossen?

Elsässer, wenn man einen toten gaul reitet, muss man absteigen.


fatalist (http://wer-nicht-fragt-bleibt-dumm.blogspot.com/)sagt:
Dein Kommentar muss noch freigeschaltet werden.
8. Juni 2014 um 09:14 (http://juergenelsaesser.wordpress.com/2014/06/06/der-endgultige-beweis-jurgen-elsasser-ist-bose/#comment-106274)
Die Lachnummer von der Identifizierung der Leichen im Wohnmobil
http://wer-nicht-fragt-bleibt-dumm.blogspot.com/2014/06/die-lachnummer-von-der-identifizierung.html
Leider hat es niemand für nötig erachtet, Sie, liebe Leser und Gebührenzahler, davon zu unterrichten, dass Böhnhardt und Mundlos bereits am 4.11.2011, nur 1-2 Stunden nach dem Brand im Eisenacher Wohnmobil, identifiziert waren.

Sie wissen es alle seit dem November 2012.
Sie sagen es Ihnen, liebe Leser, lediglich nicht.

Trachydura Jüngeri
08.06.2014, 09:21
Zitat:
“Es dürfen keine Staatsgeheimnisse bekannt werden, die ein Regierungshandeln unterminieren.” Er sagt damit also, dass es ein Staatsgeheimnis gibt. Und dabei hatte die Kanzlerin den Opfern doch bei der Trauerfeier “rückhaltlose Aufklärung” versprochen. Das passt doch nicht zusammen...

...man staunt immer wieder aufs Neue wenn man die neuesten Erkenntnisse in diesem Strang verfolgt.

Meiner Ansicht nach müßte Richter Götzl dieses Verfahren sofort einstellen, um weiteren Schaden zum Nachteil aller involvierten Personen zu verhindern.


... unser Stasi- Staat lügt sich um Kopf und Kragen !

Ein solches Ausmaß an Unrecht ist notwendig mit Muttis Herrschaft verbunden.
Man kann z.B. über Kohl oder Schmidt, sogar über Schröder sagen was man will, aber eine so brutale Volksverdummung, eine so überhebliche und perverse Propaganda-Scheiße hätten diese Herren nicht zustande gebracht.
Die Vertuschungen rund ums Oktoberfest, der Hufeisenplan von Scharping, Kohls Geldkoffer und Waffengeschäfte mit Israel, das ist alles Kinderkram gegen die kriminelle Energie, die für den NSU und seine mediale Aufrechterhaltung aufgewendet werden musste.
Sogar große Kriege lassen sich mit weniger Lügen begründen (siehe Irak).

Ich weiß nicht, wie ihr es seht, ich bin jetzt nur ein moderater Nationalist, aber im Mittelpunkt stehen schon auch die Opfer dieser Schweinereien, und zwar die Anschlagsopfer und deren Familien: Was sollen diese Leute machen, wenn sie jetzt erfahren, dass sie mit dem ganzen Antifa-Kerzengefimmel schon wieder nur hemmungslos verarscht und abgespeist wurden?
Ich bin wirklich kein Multi-Kulti-Anhänger, aber was denkt sich dann die Mutter vom Yozgat?! Wenn sie es nicht eh schon weiß?

fatalist
08.06.2014, 09:33
Wie das Benzin nach Zwickau kam. Teil 1: Wie das Benzin nach Zwickau kam. Teil 1: Die Explosion

Teil 2: Der Bagger kommt, und am Morgen die Suchhunde
Teil 3: Der Brandermittler Frank Lenk aus Kirchberg riecht Benzin
3 Links, Vielen Dank!

http://www.medienanalyse-international.de/index1.html

brain freeze
08.06.2014, 09:38
Ein solches Ausmaß an Unrecht ist notwendig mit Muttis Herrschaft verbunden.
Man kann z.B. über Kohl oder Schmidt, sogar über Schröder sagen was man will, aber eine so brutale Volksverdummung, eine so überhebliche und perverse Propaganda-Scheiße hätten diese Herren nicht zustande gebracht.
Die Vertuschungen rund ums Oktoberfest, der Hufeisenplan von Scharping, Kohls Geldkoffer und Waffengeschäfte mit Israel, das ist alles Kinderkram gegen die kriminelle Energie, die für den NSU und seine mediale Aufrechterhaltung aufgewendet werden musste.
Sogar große Kriege lassen sich mit weniger Lügen begründen (siehe Irak).

Ich weiß nicht, wie ihr es seht, ich bin jetzt nur ein moderater Nationalist, aber im Mittelpunkt stehen schon auch die Opfer dieser Schweinereien, und zwar die Anschlagsopfer und deren Familien: Was sollen diese Leute machen, wenn sie jetzt erfahren, dass sie mit dem ganzen Antifa-Kerzengefimmel schon wieder nur hemmungslos verarscht und abgespeist wurden?
Ich bin wirklich kein Multi-Kulti-Anhänger, aber was denkt sich dann die Mutter vom Yozgat?! Wenn sie es nicht eh schon weiß?

Es ist eine absolute Perversion, die Hinterbliebenen für den NSU-Schwindel in Haftung zu nehmen, indem man ihnen "Wiedergutmachungen" und Entschuldigungen gab. Die Opfer der Ceskamorde wurden ungefragt instrumentalisiert und ihre Hinterbliebenen schlicht GEKAUFT und KORRUMPIERT.

Wenn die Toten der Ceskamorde OK-Opfer waren, dann ist das schmerzlich UND entehrend. Das "unmoralische Angebot" der BRD, die Opfer zu Rassismusopfern umzudeklarieren und eine FALSCHE Ehre wiederherzustellen, war zu verlockend für die Hinterbliebenen.

Die NSU-Planer hatten in diesem Punkt sehr leichtes Spiel. Wer hätte widerstehen können? Die Hinterbliebenen wurden kaltschnäuzig benutzt und fest an die NSU-Lüge angekettet. Sie können jetzt nicht mehr loskommen, da es bereits einen Halitplatz in Kassel gibt, Denkmäler usw.

Dolohov
08.06.2014, 09:38
Wie sagt unser Ernst Jünger so treffend: Das ist keine bürgerliche Demokratie mehr.

Er ist ein pakistanischer Schmetterling.

brain freeze
08.06.2014, 09:39
Er ist ein pakistanischer Schmetterling.

Und?

brain freeze
08.06.2014, 10:51
Ein solches Ausmaß an Unrecht ist notwendig mit Muttis Herrschaft verbunden.
[...]

IM Erika ist nur das Symptom der Agonie, nicht die Ursache.

Trachydura Jüngeri
08.06.2014, 11:00
IM Erika ist nur das Symptom der Agonie, nicht die Ursache.

Ich bin mir da nicht mehr so sicher, seit ich kein Historischer Materialist mehr bin. Auch ein Hexer wie Kniebolo war für das Verhängnis der deutschen Geschichte unentbehrlich.
Trotzki hat das mit einem komischen Bild von der Dampfkraft der Geschichte und den Akteuren als Dampfmaschinen auszudrücken versucht. Merkel ist natürlich eher die Pipeline oder der Gartenschlauch, durch den das giftige Fett der Epoche gepresst wird (..) metaphorische Hilflosigkeit allenthalben

deutschland
08.06.2014, 11:16
Ein solches Ausmaß an Unrecht ist notwendig mit Muttis Herrschaft verbunden.
Man kann z.B. über Kohl oder Schmidt, sogar über Schröder sagen was man will, aber eine so brutale Volksverdummung, eine so überhebliche und perverse Propaganda-Scheiße hätten diese Herren nicht zustande gebracht.
Die Vertuschungen rund ums Oktoberfest, der Hufeisenplan von Scharping, Kohls Geldkoffer und Waffengeschäfte mit Israel, das ist alles Kinderkram gegen die kriminelle Energie, die für den NSU und seine mediale Aufrechterhaltung aufgewendet werden musste.
Sogar große Kriege lassen sich mit weniger Lügen begründen (siehe Irak).

Ich weiß nicht, wie ihr es seht, ich bin jetzt nur ein moderater Nationalist, aber im Mittelpunkt stehen schon auch die Opfer dieser Schweinereien, und zwar die Anschlagsopfer und deren Familien: Was sollen diese Leute machen, wenn sie jetzt erfahren, dass sie mit dem ganzen Antifa-Kerzengefimmel schon wieder nur hemmungslos verarscht und abgespeist wurden?
Ich bin wirklich kein Multi-Kulti-Anhänger, aber was denkt sich dann die Mutter vom Yozgat?! Wenn sie es nicht eh schon weiß?

... ich denke wir werden das Ende dieses Verfahrens mit einem "rechtskräftigen Urteil" nicht mehr erleben !

Vielmehr ist angesichts dieses Lügengebäudes, welches nun in sich zusammen zu stürzen droht, "Staatsraison" oberstes Gebot mit der Folge, dass man die Hauptangeklagte Beate Zschäpe tot in ihrer Zelle auffinden wird, die sich laut eines mit Schreibmaschine geschriebenen linierten DIN A 4 Blattes selbst das Leben genommen hat, weil sie angesichts der vielen türkischen Todesopfer ihre eigene Schuld daran... nicht mehr ertragen konnte !

Dieser "Abschiedsbrief" wurde ohne Unterschrift neben der Schreibmaschine vorgefunden.

Richter Götzl stellt das Verfahren nach § 154 StPO ein und entläßt die anderen Angeklagten aus der Untersuchungshaft !


...und alle dürfen aufatmen

brain freeze
08.06.2014, 11:20
Ich bin mir da nicht mehr so sicher, seit ich kein Historischer Materialist mehr bin. Auch ein Hexer wie Kniebolo war für das Verhängnis der deutschen Geschichte unentbehrlich.
Trotzki hat das mit einem komischen Bild von der Dampfkraft der Geschichte und den Akteuren als Dampfmaschinen auszudrücken versucht. Merkel ist natürlich eher die Pipeline oder der Gartenschlauch, durch den das giftige Fett der Epoche gepresst wird (..) metaphorische Hilflosigkeit allenthalben

Wie auch immer, Jüngers Herrschaft der Titanen kündigt sie nicht an, eher eine Ver-Wüstung. Aber im Grunde o.T. Mir reicht KDF in München - und zwar nicht als Zeuge, sondern auf der Anklagebank.

fatalist
08.06.2014, 11:25
... ich denke wir werden das Ende dieses Verfahrens mit einem "rechtskräftigen Urteil" nicht mehr erleben !

Vielmehr ist angesichts dieses Lügengebäudes, welches nun in sich zusammen zu stürzen droht, "Staatsraison" oberstes Gebot mit der Folge, dass man die Hauptangeklagte Beate Zschäpe tot in ihrer Zelle auffinden wird, die sich laut eines mit Schreibmaschine geschriebenen linierten DIN A 4 Blattes selbst das Leben genommen hat, weil sie angesichts der vielen türkischen Todesopfer ihre eigene Schuld daran... nicht mehr ertragen konnte !

Dieser "Abschiedsbrief" wurde ohne Unterschrift neben der Schreibmaschine vorgefunden.

Richter Götzl stellt das Verfahren nach § 154 StPO ein und entläßt die anderen Angeklagten aus der Untersuchungshaft !


...und alle dürfen aufatmen Das von Dir beschriebene Endszenario war immer da, schon seit Dez 2011, und es ist immer noch eine Option.

Trachydura Jüngeri
08.06.2014, 11:28
Das von Dir beschriebene Endszenario war immer da, schon seit Dez 2011, und es ist immer noch eine Option.

Wetten dass Menzel 2016 im Bau ist?

Zum zehnjährigen Jubiläum dieses Strangs?

fatalist
08.06.2014, 11:39
Sehr gut aufbereitet, Florett statt Brechstange ;)


PD MICHAEL MENZEL – VOM HELD ZUM VERTUSCHER?

8. Juni 2014 · von Lutz Bucklitsch (http://hajofunke.wordpress.com/author/lbucklitsch/) ·

Zusammengestellt Lutz Bucklitsch

Jetzt ein Jahr nach Anklageerhebung der schweren Straftaten, Mord, Raubüberfall und Sprengstoffdelikte, die man dem NSU zuschreibt, könnte die Welt eigentlich in Ordnung sein. Doch ist sie nicht. Immer häufiger werden grundsätzliche Dinge der Ermittlungen in Frage gestellt. Immer häufiger werden Aussagen der Beteiligten zum Hochsicherheitsrisiko für den Rechtstaat Bundesrepublik Deutschland. Immer häufiger werden “Dinge” geschönt, auch die der Identifizierung von Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt.

Warum?

“Es dürfen keine Staatsgeheimnisse bekannt werden, die ein Regierungshandeln unterminieren.”
Klaus-Dieter Fritsche, Geheimdienstkoordinator der Bundesregierung


Ist das etwa die Erklärung für alle “Zufälle”, wie etwa der bewußten Aktenvernichtungen bei Polizeibehörden, Verfassungsschutzeinrichten in Bund und Länder?

Zurück zur Indentifizierung von Uwe Böhnhardt und Uwe Mundlos am 4.November 2011.

http://hajofunke.wordpress.com/2014/06/08/pd-michael-menzel-vom-held-zum-vertuscher/

Da folgt dann ganz viel fatalist-Blog.

Irgend wer muss die Falschaussagen der Polizisten vor Gericht und Untersuchungssausschüssen koordinieren.

Jemand der sehr gut ist, und jemand der noch im Amt ist, und da läuft im Moment alles auf KFD hinaus...
(Wüppesahl am 13.12.2013)

fatalist
08.06.2014, 11:41
Wetten dass Menzel 2016 im Bau ist?

Zum zehnjährigen Jubiläum dieses Strangs? Mag sein, dass man ihn opfert. Wäre eine neue Lüge: Er handelte auf Weisung. Wer wies an???

Dolohov
08.06.2014, 12:16
Und?

Gott bist Du heut wieder zickig. Hast wohl Deine Tage bekommen...

Trachydura Jüngeri
08.06.2014, 12:18
Gott bist Du heut wieder zickig. Hast wohl Deine Tage bekommen...

...du kannst aber auch vor Freundlichkeit kaum gehen
du Romanfigur einer englischen Sozialhilfeempfängerin

brain freeze
08.06.2014, 12:22
Gott bist Du heut wieder zickig. Hast wohl Deine Tage bekommen...

Nee, Menopause.

fatalist
08.06.2014, 13:25
13 Fragen, die zum NSU beantwortet werden müssen



Einer der besten jemals erschienenen Artikel zum Thema NSU:



http://4.bp.blogspot.com/-6VB_QycxV2E/U5RHUI6zUHI/AAAAAAAAF40/RWrR9vsJeFU/s1600/bilanz.jpg (http://4.bp.blogspot.com/-6VB_QycxV2E/U5RHUI6zUHI/AAAAAAAAF40/RWrR9vsJeFU/s1600/bilanz.jpg)


http://www.cicero.de/berliner-republik/nsu-prozess-viele-fragen-bleiben-offen/54153



Kurz vor dem Platzen des Münchner Schauspiels, wo stehen wir nach 120 Prozesstagen?


1. Wer hat die NSU-Morde begangen?
Dafür, dass ausschließlich Mundlos und Böhnhardt alle zehn Morde begangen haben, gibt es keine eindeutigen Beweise.



Stimmt immer noch. Es gibt keinen Beweis, dass sie auch nur einen einzigen "Dönermord" begangen haben. "NSU-Morde" ist ein völlig falscher Begriff. Er impliziert, was zu beweisen ist.

siehe Blog ;)

Alle 13 Fragen mit Gegenfragen beantwortet.
Jede Menge Links.

Könnte die Lektüre eventuell etwas einfacher machen...

fatalist
08.06.2014, 13:26
https://pbs.twimg.com/profile_images/3507854453/b29f62564f134d1a2780a6fb696aac92_bigger.jpegRabenz auber ‏@Rabenzauber 4 Min.
13 Fragen, die zum #NSU beantwortet werden müssen Einer der besten jemals erschienenen Artikel zum Thema NSU http://goo.gl/ohlqL6 (http://t.co/kIKlt2cLlS)

(https://twitter.com/Rabenzauber/status/475613601198505984)




Mann ist der schnell :)

nachdenkerin
08.06.2014, 13:35
........
3)
+ 3 Monat, ohne Bewährungszeit
21.04.1997 Amtsgericht Jena — 114 Js 7630/96 7 JUG LS —
Rechtskräftig seit 10.12.1997
Tatbezeichnung: Volksverhetzung
Datum der (letzten Tat): 18.06.1996
2 Jahre 3 Monate Jugendstrafe
Einbezogen wurde die Entscheidung vom 06.12.1993, 512 Js 56060/93:

Für Besitz von 3 noch nicht indizierter Rechtsrock-CDs: je ein Monat Gefängnis pro CD!

Wurde da noch im Geist des "antifaschistischen" DDR-Gesetzes verurteilt?


Da Uwe Böhnhardt durch das Urteil des Landgerichts vom 26.10.1997 rechtskräftig seit dem 10.12.1997, zu einer Einheitsjugendstrafe von zwei Jahren und drei Monaten verurteilt worden war… Schäfer-Gutachten S. 235

Soll das wirklich nur ein Fehler sein. Wäre es kein Fehler, würde alles reibungslos passen. Anbei ein Auszug aus meiner Aufstellung.

http://s1.directupload.net/images/140608/wn48vvhz.jpg

Edit: Verwechselt das bitte nicht mit dem Verfahren vom 16. Oktober 1997 bzgl. Luftgewehr. Das war beim Amtsgericht Jena, nicht beim Landgericht Gera. Die Revision der Staatsanwaltschaft soll aber bzgl. Landgericht Gera erfolgt sein, also sogenanntes „Puppentorso“. Bloß offensichtlich gab es hier noch überhaupt kein Urteil, das kam zuerst 9 Tage später.

fatalist
08.06.2014, 13:44
Ach Du liebe Scheixxe, ich muss mich entschuldigen:

http://s14.directupload.net/images/140608/bra25nd7.jpg (http://www.directupload.net)

Der Schwachsinn stammt vom BKA, nicht vom Antifa Gensing?

cicero.de/berliner-republik/gab-es-einen-vierten-mann/49215

Mann ist das peinlich für das BKA.

fatalist
08.06.2014, 13:50
http://s14.directupload.net/images/140608/d4pqtpgi.jpg (http://www.directupload.net)

Zu schön. Einfach nur schön.


Ich habe als Kind diese Serie geliebt, daher wundert es mich gar nicht das dort 4 Paulchen Köpfe zusehen sind denn die auf dem Bild gezeigte Sequenz stammt ja aus der original Serie und dort waren so lang ich mich erinnern kann immer 4 Köpfe zu sehen!
Dass dies dem Kriminaloberkommissar L. vom Bundeskriminalamt nicht bekannt sein soll empfinde ich als sehr merkwürdig und noch merkwürdiger finde ich das die Serie offenbar auch niemand von ihrem Magazin gesehen haben will!
Oder ist es nur eine schmissige Schlagzeile? 8.5.2012.

Es waren immer 4 Köpfe, immer. Jede Woche, seit 40 Jahren.

Trachydura Jüngeri
08.06.2014, 13:58
Wie ein trauriger Straßenmusikant spielt Binninger nochmal das Lied von den zahlreichen Ermittlungsfehlern:

http://www.dw.de/binninger-diesen-fall-hätte-man-aufklären-können/a-17688119

Aber horch:

"Wenn sich bei wesentlichen Elementen des NSU-Falls neue drängende Fragen stellen, sprich: Eben doch mehr als drei Täter? Gab es doch einen V-Mann, der mehr gewusst hat? Oder war die in Heilbronn ermordete Polizistin doch kein Zufallsopfer? Wenn es dazu neue Erkenntnisse gibt, dass man sagt, der Fall muss neu erzählt werden, dann müssten wir auch über eine Fortsetzung des NSU-Ausschusses im Bund nachdenken. Das sehe ich im Moment aber noch nicht."

... sondern erst im Herbst, wenn die WM vorbei ist und alle wieder gesund aus dem Urlaub zurück sind. Und dann gleich einen Ausschuss zu den Fehlern bei der Errichtung des NSU-Mythos

fatalist
08.06.2014, 14:18
Vier NSU-Köpfe auf der "Bekenner-DVD" sind 1 zuviel UPDATE

In der Sach- und Lachgeschichte Nr. 7 habe ich mich geirrt, als ich die 4 Köpfe demFernsehverbot seitens der Eltern von Patrick Gensing damals (heute bei ARD/Antifa) zuschob:

Ich bedaure das sehr. Siehe Blog ;)

fatalist
08.06.2014, 14:19
Wie ein trauriger Straßenmusikant spielt Binninger nochmal das Lied von den zahlreichen Ermittlungsfehlern:

http://www.dw.de/binninger-diesen-fall-hätte-man-aufklären-können/a-17688119

Aber horch:

"Wenn sich bei wesentlichen Elementen des NSU-Falls neue drängende Fragen stellen, sprich: Eben doch mehr als drei Täter? Gab es doch einen V-Mann, der mehr gewusst hat? Oder war die in Heilbronn ermordete Polizistin doch kein Zufallsopfer? Wenn es dazu neue Erkenntnisse gibt, dass man sagt, der Fall muss neu erzählt werden, dann müssten wir auch über eine Fortsetzung des NSU-Ausschusses im Bund nachdenken. Das sehe ich im Moment aber noch nicht."

... sondern erst im Herbst, wenn die WM vorbei ist und alle wieder gesund aus dem Urlaub zurück sind. Und dann gleich einen Ausschuss zu den Fehlern bei der Errichtung des NSU-Mythos Binninger ist Teil des Problems und kann nicht Teil der Lösung sein.
Seine Platte hat nen Sprung, ich kenne das Gesülze schon seit Wochen von ihm.

fatalist
08.06.2014, 14:22
https://pbs.twimg.com/profile_images/2542669089/image_bigger.jpgKatharina König‏@KatharinaKoenig

RT @diana_of_t: Es wäre nicht Dtl, wenn #Nazi-Morde und -Anschläge nicht wenigstens für ein schönes Volksfest gut wären... #nsu#birlikte Die waren nicht nett zu ihr in der Keupstrasse, haben sie ausgelacht ???

Trachydura Jüngeri
08.06.2014, 14:27
Die waren nicht nett zu ihr in der Keupstrasse, haben sie ausgelacht ???

Das ist kritisches Weißsein.
Außerdem muss sie ein wenig Gas geben, jetzt wo jeder weiß, warum sie im UA NICHTS herausbekommen hat.

fatalist
08.06.2014, 14:31
Das ist kritisches Weißsein.
Außerdem muss sie ein wenig Gas geben, jetzt wo jeder weiß, warum sie im UA NICHTS herausbekommen hat. Was weiss jeder? Dass die LinksGrünen NSU-Ausschussmitglieder quer durch die Republik beim verbotenen Kopieren von Unterlagen und Weitergabe an die Antifa erwischt wurden?

Das weiss Niemand. NOCH nicht ;)

Trachydura Jüngeri
08.06.2014, 14:33
Was weiss jeder? Dass die LinksGrünen NSU-Ausschussmitglieder quer durch die Republik beim verbotenen Kopieren von Unterlagen und Weitergabe an die Antifa erwischt wurden?

Das weiss Niemand. NOCH nicht ;)

Es wurde mir in einem Asia-Lokal in Charlottenburg als Latrinenparole überbracht.
So geheim kann es also nicht mehr sein...

fatalist
08.06.2014, 14:37
Es wurde mir in einem Asia-Lokal in Charlottenburg als Latrinenparole überbracht.
So geheim kann es also nicht mehr sein... Es erklärt aber so Manches.

Das hier zum Beispiel:


Den Politikern im bayerischen NSU-Untersuchungssausschuss waren Zeugenaussagen bekannt, dass Bekennerfilme in Nürnberg erst ankamen, als Frau Zschäpe bereits in Haft war.Die Filme wurden von Unbekannten in Briefkästen geschmissen.Die Sachverständige Andrea Röpke erklärte es den Volksvertretern in einer Anhörung.

Eigentlich logisch: Da Beate Zschäpe ab dem 08.11 in Haft war, muss am 10.11. in Nürnberg jemand anders die Filme abgegeben haben. Doch schrieben die bayerischen Abgeordneten das Gegenteil in ihren Abschlussbericht: Dort steht ernsthaft, dass Beate Zschäpe die Nürnberger Filme per Post verschickt hätte! (S. 131)

Nachdem ich die damalige grüne Abgeordnete Susanna Tausendfreund auf diese Diskrepanz hinwies, verteidigte sie die falsche Darstellung. Der Generalbundesanwalt hätte sie abgesegnet, deshalb müsse quasi diese Darstellung richtig sein.

Tausendfreund schrieb …“Die Kritik am Inhalt des Abschlussberichts kann ich jedoch nicht nachvollziehen und hoffe, dass ich sie durch die folgenden Erläuterungen entkräften kann. Die von Ihnen zitierte Aussage auf Seite 131 des Schlussberichts enthält nach der Erkenntnis des Untersuchungsausschusses keine falschen Inhalte:Wie Sie der Fußnote in Verbindung mit der in Anlage 2 abgedruckten Aktenliste entnehmen können, stützt sich die Antwort auf Frage B.7.6. auf die Anklageschrift des Generalbundesanwalts beim Bundesgerichtshof gegen Beate Zschäpe.

Zur Sachaufklärung hat sich der Untersuchungsausschuss des darin enthaltenen wesentlichen Ermittlungsergebnisses bedient. Demnach ist derzeit davon auszugehen, dass Frau Zschäpe die Datenträger mit dem Bekennervideo selbst verschickt hat, also Absenderin der DVD‘s ist.” (Friedensblick (http://friedensblick.de/10245/wer-stellte-und-verteilte-den-nsu-bekennerfilm/)) Die wurden eiskalt gestellt, weil man es konnte.

BIO, Heike Kleffner auch !!!

Trachydura Jüngeri
08.06.2014, 14:43
Es erklärt aber so Manches.

Das hier zum Beispiel:

Die wurden eiskalt gestellt, weil man es konnte.

BIO, Heike Kleffner auch !!!

Auf demselben Klo wurde mir zudem berichtet, dass der bayerische UA die Dokumente nicht rausgeben wollte, die die Lenkung der BAO Bosporus durch einen älteren christlich-sozialen Herrn mit abstehenden Ohren beweisen. Man war einfach zu einer solchen Passage im Abschlussbericht nicht mehr bereit. Sie hätte die bösartige Feststellung enthalten müssen, dass es schriftliche Beweise dafür gibt, dass besagter Herr und sein musikalischer Saunafreund zusammen die Aufklärung aktiv verhindert haben.
Gerüchte.

fatalist
08.06.2014, 14:47
fatalist
JUNI 8, 2014 UM 1:46 PM (http://friedensblick.de/11846/zeugen-stregda-widersprechen-bundesanwaltschaft/#comment-2291)

Wenn man verbotener Weise Akten kopiert und an die ANTIFA weitergibt, dann kann man nicht mehr “aufklären”.

Das gilt nicht nur für diese Tante von den Grünen. Es gilt flächendeckend quer durch die Republik. LinksGrün wurde so gezähmt von Berlin bis Erfurt: Erwischt http://friedensblick.de/wp-includes/images/smilies/icon_wink.gif

Man sollte keine “zur Verfügung gestellten modernen” Kopierer benutzen, die Zugangskontrolle/Protokollierung jeder einzelnen Kopie, und Festplatten besitzen, wenn man sowas tut.

Eine 20 Jahre alte Kiste wäre besser gewesen… aber hätte das Problem mit den Markier-Worten in den Dokumenten auch nicht gelöst.

Physik abgewählt, von Technik keine Ahnung, es rächt sich… Kharma is a bitch http://friedensblick.de/wp-includes/images/smilies/icon_wink.gif Damit ist das morgige Blogthema gesetzt.

fatalist
08.06.2014, 14:49
Auf demselben Klo wurde mir zudem berichtet, dass der bayerische UA die Dokumente nicht rausgeben wollte, die die Lenkung der BAO Bosporus durch einen älteren christlich-sozialen Herrn mit abstehenden Ohren beweisen. Man war einfach zu einer solchen Passage im Abschlussbericht nicht mehr bereit. Sie hätte die bösartige Feststellung enthalten müssen, dass es schriftliche Beweise dafür gibt, dass besagter Herr und sein musikalischer Saunafreund zusammen die Aufklärung aktiv verhindert haben.
Gerüchte. Brainfreeze wird weinen, wenn Beckstein Schaden nimmt. Du Pöhser.

Trachydura Jüngeri
08.06.2014, 14:53
Damit ist das morgige Blogthema gesetzt.

Gottseidank sind wir harmlose Internetneurotiker, sonst müssten sie glatt Hausdurchsuchungen wg. vergifteten Katzenfutters durchführen oder dir einen Sonderberichterstatter in die Antarktis schicken.

fatalist
08.06.2014, 15:00
Gottseidank sind wir harmlose Internetneurotiker, sonst müssten sie glatt Hausdurchsuchungen wg. vergifteten Katzenfutters durchführen oder dir einen Sonderberichterstatter in die Antarktis schicken. Auf diese These hast nicht Du mich gebracht. Das stelle ich mal vorsorglich klar. Sie ergibt sich logisch zwingend aus dem Verhalten von Katharina König am 31.3.2014, ich hatte sie ja auf die Fahrräder hingewiesen.

Sie ergibt sich weiterhin aus Ströbeles Zurückzucken und aus Paus Schweigen, als sie sich von Edathy und Binninger beim Outing von Thomas Satrke durch das BfV herself (Rita Dobersalzka, Protokoll Nr. 72a) die Butter vom Brot nehmen liessen.

Und und und. Wird viel Arbeit Morgen.

Trachydura Jüngeri
08.06.2014, 15:02
Auf diese These hast nicht Du mich gebracht. Das stelle ich mal vorsorglich klar. Sie ergibt sich logisch zwingend aus dem Verhalten von Katharina König am 31.3.2014, ich hatte sie ja auf die Fahrräder hingewiesen.

Sie ergibt sich weiterhin aus Ströbeles Zurückzucken und aus Paus Schweigen, als sie sich von Edathy und Binninger beim Outing von Thomas Satrke durch das BfV herself (Rita Dobersalzka, Protokoll Nr. 72a) die Butter vom Brot nehmen liessen.

Und und und. Wird viel Arbeit Morgen.

Noch den harmlosesten Versuch, ein wenig die Spuren zu verwischen, weist du zurück...
Es geschah nicht aus Eitelkeit

fatalist
08.06.2014, 15:07
Noch den harmlosesten Versuch, ein wenig die Spuren zu verwischen, weist du zurück...
Es geschah nicht aus Eitelkeit Ich dachte zuerst, die LinksGrünen wollten sich ihren schönen Neonaziterror nicht kaputt machen lassen. Das wäre ja eine mögliche Erklärung für das Nichtaufklären: Hamwa selber mit erfunden, könnwa sehr gut gebrauchen, stehn wa auch zu.

Es ist aber noch was Anderes: Blanke Erpressung durch den Tiefen Staat.

Es ist wirklich so wie ich es bei Bio kommentierte: Die "Nicht-Techniker und Soziologen" haben sich richtig satt aufs Kreuz legen lassen, überwachte Kopierer mit riesen Festplatten, aus die Maus.

Und Marker-Worte in den Kopien, jeweils ein anderes.

fatalist
08.06.2014, 15:12
https://pbs.twimg.com/profile_images/2542669089/image_bigger.jpgKatharina König ‏@KatharinaKoenig 9 Min.
Wir wurden nach Berlin eingeladen.Ich fragte: "wie lange ist lebenslänglich?"Antwort: 15 Jahre "Dann werde ich wieder Angst haben" #nsu Heute ist Twitter-Tag bei Antifa-ich habe kopiert-König ;)

Trachydura Jüngeri
08.06.2014, 15:23
Verbrechenstatbestände:

"§ 353b
Verletzung des Dienstgeheimnisses und einer besonderen Geheimhaltungspflicht


(1) Wer ein Geheimnis, das ihm als
1. Amtsträger,
2. für den öffentlichen Dienst besonders Verpflichteten oder
3. Person, die Aufgaben oder Befugnisse nach dem Personalvertretungsrecht wahrnimmt,
anvertraut worden oder sonst bekanntgeworden ist, unbefugt offenbart und dadurch wichtige öffentliche Interessen gefährdet, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft. Hat der Täter durch die Tat fahrlässig wichtige öffentliche Interessen gefährdet, so wird er mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bestraft.
(2) Wer, abgesehen von den Fällen des Absatzes 1, unbefugt einen Gegenstand oder eine Nachricht, zu deren Geheimhaltung er
1. auf Grund des Beschlusses eines Gesetzgebungsorgans des Bundes oder eines Landes oder eines seiner Ausschüsse verpflichtet ist oder
2. von einer anderen amtlichen Stelle unter Hinweis auf die Strafbarkeit der Verletzung der Geheimhaltungspflicht förmlich verpflichtet worden ist,
an einen anderen gelangen läßt oder öffentlich bekanntmacht und dadurch wichtige öffentliche Interessen gefährdet, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.
(3) Der Versuch ist strafbar.
(3a) Beihilfehandlungen einer in § 53 Absatz 1 Satz 1 Nummer 5 der Strafprozessordnung genannten Person sind nicht rechtswidrig, wenn sie sich auf die Entgegennahme, Auswertung oder Veröffentlichung des Geheimnisses oder des Gegenstandes oder der Nachricht, zu deren Geheimhaltung eine besondere Verpflichtung besteht, beschränken.
(4) Die Tat wird nur mit Ermächtigung verfolgt. Die Ermächtigung wird erteilt
1. von dem Präsidenten des Gesetzgebungsorgans
a) in den Fällen des Absatzes 1, wenn dem Täter das Geheimnis während seiner Tätigkeit bei einem oder für ein Gesetzgebungsorgan des Bundes oder eines Landes bekanntgeworden ist,
b) in den Fällen des Absatzes 2 Nr. 1;
2. von der obersten Bundesbehörde
a) in den Fällen des Absatzes 1, wenn dem Täter das Geheimnis während seiner Tätigkeit sonst bei einer oder für eine Behörde oder bei einer anderen amtlichen Stelle des Bundes oder für eine solche Stelle bekanntgeworden ist,
b) in den Fällen des Absatzes 2 Nr. 2, wenn der Täter von einer amtlichen Stelle des Bundes verpflichtet worden ist;
3. von der obersten Landesbehörde in allen übrigen Fällen der Absätze 1 und 2 Nr. 2.
Fassung aufgrund des Gesetzes zur Stärkung der Pressefreiheit im Straf- und Strafprozessrecht (PrStG) vom 25.06.2012 (BGBl. I S. 1374) m.W.v. 01.08.2012."

Journalisten und Antifa gehen frei; Abgeordnete und Bundesbedienstete gehen in den Bau.

Dolohov
08.06.2014, 15:25
...du kannst aber auch vor Freundlichkeit kaum gehen
du Romanfigur einer englischen Sozialhilfeempfängerin

Mein Nick ist ja auch bewusst erwählt. Ist einer der größten Arschlöcher in der ganzen Romanreihe.

fatalist
08.06.2014, 15:28
Mein Nick ist ja auch bewusst erwählt. Ist einer der größten Arschlöcher in der ganzen Romanreihe. Antirussische Propaganda? Pfui.

Trachydura Jüngeri
08.06.2014, 15:32
Weitere einschlägige Bestimmungen:

"§ 240
Nötigung


(1) Wer einen Menschen rechtswidrig mit Gewalt oder durch Drohung mit einem empfindlichen Übel zu einer Handlung, Duldung oder Unterlassung nötigt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.
(2) Rechtswidrig ist die Tat, wenn die Anwendung der Gewalt oder die Androhung des Übels zu dem angestrebten Zweck als verwerflich anzusehen ist.
(3) Der Versuch ist strafbar.
(4) In besonders schweren Fällen ist die Strafe Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu fünf Jahren (...)"



Na, ob das verwerflich ist? Kann doch nicht verwerflich sein, die Unterminierung eines Staatshandelns zu verhindern.
Also geht der Tiefe Staat nicht in den Bau.

Die Handlung, die uns rechtswidrig erscheint, kann also vollkommen risikolos durchgeführt werden.

fatalist
08.06.2014, 15:33
Verbrechenstatbestände:

"§ 353b
Verletzung des Dienstgeheimnisses und einer besonderen Geheimhaltungspflicht


Journalisten und Antifa gehen frei; Abgeordnete und Bundesbedienstete gehen in den Bau. Die wissenschaftlichen Mitarbeiter und Fraktionsmitarbeiter in den UAs (Kleffner etc) sind Bundesbediensteten gleichgestellt bzw. Abgeordneten.

Das ist ein ganz wichtiger Punkt.

Trachydura Jüngeri
08.06.2014, 15:33
Mein Nick ist ja auch bewusst erwählt. Ist einer der größten Arschlöcher in der ganzen Romanreihe.

Ich finde ihn ganz witzig. Nichts für ungut.

fatalist
08.06.2014, 15:36
Also geht der Tiefe Staat nicht in den Bau. Davon ist auszugehen. Man müsste sonst neue Gefängnisse bauen.

Trachydura Jüngeri
08.06.2014, 15:37
Davon ist auszugehen. Man müsste sonst neue Gefängnisse bauen.

Nein, sie gehen nicht in den Bau, weil ihr Handeln nicht rechtswidrig ist!

fatalist
08.06.2014, 15:39
Nein, sie gehen nicht in den Bau, weil ihr Handeln nicht rechtswidrig ist! Das kann ein unabhängiges Gericht völlig anders sehen. Und ja, ich bin ein Träumer.

https://pbs.twimg.com/media/BpnTdh9CQAEJVCF.jpg

Was soll das durchgestrichene NSU an der Fassade bedeuten?
(Bild von KKönig)

fatalist
08.06.2014, 15:49
Der stellvertretende Bundesvorsitzende der CDU, Armin Laschet, hat die “lange Zurückhaltung von SPD und Grünen” bei der parlamentarischen Aufklärung der Verbrechen des “Nationalsozialistischen Untergrund” (NSU) als “unverständlich” kritisiert. Nach den unionsgeführten Ländern Bayern, Hessen, Thüringen und Sachsen kam in der vergangenen Woche nun auch in Nordrhein-Westfalen auf Druck der CDU-Fraktion im Landtag ein parlamentarischer Untersuchungsausschuss zustande, berichtet die “Welt am Sonntag”. Bei der Aufklärung der NSU-Verbrechen seien “alle Parteien jetzt aufgefordert, mit gleicher Energie auch Fehler im eigenen Regierungshandeln aufzudecken und Konsequenzen für die Zukunft zu ziehen”, sagte Laschet. (dts Nachrichtenagentur) In Hessen war es gerade nicht die Union, Du Depp.

Da kommt wieder mal gar nichts bei rum. Jetzt schon klar. Alles nur Show.
http://www.polenum.com/politik_energie_umwelt_meinung/laschet-verlangt-mehr-aufklaerungswillen-zum-nsu-terror/

Trachydura Jüngeri
08.06.2014, 15:57
Das kann ein unabhängiges Gericht völlig anders sehen. Und ja, ich bin ein Träumer.

Was soll das durchgestrichene NSU an der Fassade bedeuten?
(Bild von KKönig)

Der Post des Bildes ist als antideutsch zu verstehen, und zwar vor dem Hintergrund des kritischen Weißseins.
Sie will uns zeigen, dass der Anlass missbräuchlich dazu genutzt wird, nationalistische Deutschlandfahnen zu verhökern.
Dazu die Ente. Das soll uns sagen, dass Deutsche Arschlöcher sind, die keinen Anstand haben.
Zum NSU-Fahrrad sage ich mal nichts.
Außerdem wird durch das Bild eine geschmacklose Kommerzialisierung beklagt.
Schließlich ist das Bild kritisch Weiß, weil es die Antifa zeigt und diese dialektisch mit dem Rassismus der Mehrheitsgesellschaft identifiziert. Auch die fortschrittlichen Kräfte reproduzieren die weißen Privilegien.
Das soll Verpflichtung zur Selbstkritik sein, die Fortschrittlichen Kräfte müssen sich selbst negieren, um den latenten Rassismus zu überwinden.

Das ist die Psychologie dieses Postings. So denkt die König.

Achso: Wenn du einwendest, dass da ein Türkenbub den Stand macht, dann sage ich dir: Er agiert als Deutscher. Rassismus tutet.

brain freeze
08.06.2014, 16:16
Der Post des Bildes ist als antideutsch zu verstehen, und zwar vor dem Hintergrund des kritischen Weißseins.
Sie will uns zeigen, dass der Anlass missbräuchlich dazu genutzt wird, nationalistische Deutschlandfahnen zu verhökern.
Dazu die Ente. Das soll uns sagen, dass Deutsche Arschlöcher sind, die keinen Anstand haben.
Zum NSU-Fahrrad sage ich mal nichts.
Außerdem wird durch das Bild eine geschmacklose Kommerzialisierung beklagt.
Schließlich ist das Bild kritisch Weiß, weil es die Antifa zeigt und diese dialektisch mit dem Rassismus der Mehrheitsgesellschaft identifiziert. Auch die fortschrittlichen Kräfte reproduzieren die weißen Privilegien.
Das soll Verpflichtung zur Selbstkritik sein, die Fortschrittlichen Kräfte müssen sich selbst negieren, um den latenten Rassismus zu überwinden.

Das ist die Psychologie dieses Postings. So denkt die König.

Achso: Wenn du einwendest, dass da ein Türkenbub den Stand macht, dann sage ich dir: Er agiert als Deutscher. Rassismus tutet.

Ich dachte immer, bei kritischem Weißsein geht's mehr um Negerkuss und so und darum, die kritischen Seiten aus Ottfried Preußler und Pippi rauszureißen. Türken sind doch selbst Nationalisten, die denken, eine doofe weibliche Kartoffel steht auf Enten und BRD-Fähnchen. Weil die BRD den NSU abgeschafft hat.

Trachydura Jüngeri
08.06.2014, 16:22
Ich dachte immer, bei kritischem Weißsein geht's mehr um Negerkuss und so und darum, die kritischen Seiten aus Ottfried Preußler und Pippi rauszureißen. Türken sind doch selbst Nationalisten, die denken, eine doofe weibliche Kartoffel steht auf Enten und BRD-Fähnchen. Weil die BRD den NSU abgeschafft hat.

Ja, Dialektik ist etwas anderes als Logik...

brain freeze
08.06.2014, 16:57
Ja, Dialektik ist etwas anderes als Logik...

Anklage geht anders. Sie hätten gefälschte WM-Asseccoires verkaufen können, statt Fähnchen. Adidas-T-Shirts, Jörgi-Löw-Motiv (mit Löw-Bärtchen und hochgeschlagenem Jackettkragen, Der Untergang im Halbfinale). DA wäre ich nachdenklich nach Hause gegangen (und selbstkritisch reflektierend).

Trachydura Jüngeri
08.06.2014, 17:02
Anklage geht anders. Sie hätten gefälschte WM-Asseccoires verkaufen können, statt Fähnchen. Adidas-T-Shirts, Jörgi-Löw-Motiv (mit Löw-Bärtchen und hochgeschlagenem Jackettkragen, Der Untergang im Halbfinale). DA wäre ich nachdenklich nach Hause gegangen (und selbstkritisch reflektierend).


Sie ist kein Anarchist so wie du. Ihr Denken ist rein normativ. Es kommt vollkommen ohne Empirie und Logik aus.
Es ist ein umgestülpter Rassismus; ihre Perspektive ist weiß, und das setzt einen vollkommen abgehobenen Gedankengang ins Werk.
Das kann man nicht verstehen, wenn man das nicht mal selbst so empfunden hat.

brain freeze
08.06.2014, 17:12
Sie ist kein Anarchist so wie du. Ihr Denken ist rein normativ. Es kommt vollkommen ohne Empirie und Logik aus.
Es ist ein umgestülpter Rassismus; ihre Perspektive ist weiß, und das setzt einen vollkommen abgehobenen Gedankengang ins Werk.
Das kann man nicht verstehen, wenn man das nicht mal selbst so empfunden hat.

Was heißt Anarchist ... Ganz ehrlich? Ich sehe in ihr das Potential zu einer guten Frau und Mutter. Wenn sie das ausfüllt, kann sie in ihrer Freizeit tun und denken, was immer ihr in den Sinn kommt.

Trachydura Jüngeri
08.06.2014, 17:20
Was heißt Anarchist ... Ganz ehrlich? Ich sehe in ihr das Potential zu einer guten Frau und Mutter. Wenn sie das ausfüllt, kann sie in ihrer Freizeit tun und denken, was immer ihr in den Sinn kommt.

neulich habe ich in Kreuzberg in einer Schoko-Manufaktur einen Marzipanfrosch gekauft, weil mein Sohn im Schwimmen den "Frosch" gemacht hat. Die Frau hinterm Tresen war eine alte Studienkollegin, radikale Gender-Feministin von früher, heute dreifache Mutter und konservative Unternehmerin.
Das war ein schönes Erlebnis, das mich sehr gerührt hat.
Leider ist der Zeitraum, in dem Frauen gesunde Kinder kriegen können, begrenzt. Es ist sehr bitter, irgendwann hat die Ideologie gewonnen gegen die Freude. Unsereiner kann mit 45 noch schnell ein Rechter werden. Frauen wie König werden richtige Biester, da geht nichts mehr.

brain freeze
08.06.2014, 17:44
[...]
Leider ist der Zeitraum, in dem Frauen gesunde Kinder kriegen können, begrenzt. Es ist sehr bitter, irgendwann hat die Ideologie gewonnen gegen die Freude. Unsereiner kann mit 45 noch schnell ein Rechter werden. Frauen wie König werden richtige Biester, da geht nichts mehr.

Langsam sollte sie die Pubertät hinter sich lassen, sonst wird es traurig. Das stimmt. Ist aber ihre Entscheidung. Sie hat die Protokolle der Thüringer Ausschuss-Sitzungen gebloggt. Das rechne ich ihr hoch an. Zur NSU-Aufklärung selbst hat sie nichts beigetragen.

fatalist
08.06.2014, 18:00
Achso: Wenn du einwendest, dass da ein Türkenbub den Stand macht, dann sage ich dir: Er agiert als Deutscher. Rassismus tutet. Ich hatte mich über die Deutschen Fahnen gewundert, Türkische wären zu erwarten, Israelische der König sicher sehr angenehm gewesen.

Das Fahrrad war nicht vom NSU, so hab ich das verstanden, da an der Hauswand.

fatalist
08.06.2014, 18:03
Sie hat die Protokolle der Thüringer Ausschuss-Sitzungen gebloggt. Das rechne ich ihr hoch an. Zur NSU-Aufklärung selbst hat sie nichts beigetragen. Sie selbst wird das ebenso anders sehen wie Frau Pau. Völlig anders.

Trachydura Jüngeri
08.06.2014, 18:14
Langsam sollte sie die Pubertät hinter sich lassen, sonst wird es traurig. Das stimmt. Ist aber ihre Entscheidung. Sie hat die Protokolle der Thüringer Ausschuss-Sitzungen gebloggt. Das rechne ich ihr hoch an. Zur NSU-Aufklärung selbst hat sie nichts beigetragen.

Ich sage es nicht gern, aber sie ist eine Zionistin und wird wohl erpresst.

fatalist
08.06.2014, 18:16
Vangerin in der Jungen Welt:
"Die Beweisaufnahme zu diesem Anschlag hat erneut die Anklagethese erschüttert, der NSU habe nur aus drei Haupttätern und wenigen Unterstützern bestanden – denn die Beschreibung
des Mannes, der die Bombe in einem Geschenkkorb im Ladenlokal der Familie zurückgelassen hatte, paßt
nicht zu den beiden männlichen Hauptverdächtigen, die an anderen NSU-Tatorten gesehen wurden."

An ANDEREN NSU-Tatorten?
An welchen denn?
So lügt man sich ein Weltbild zusammen.
Denn ALLE Phantombilder von all den Anschlägen, bei denen Phantombilder erstellt wurden, zeigen eindeutignicht die beiden Uwes und Frau Zschäpe sowieso nicht. Auch nicht in der Kolbstraße:
"... ein kleiner, sehr schmaler Mann mit Locken ...

...Zuletzt war man davon ausgegangen, dass einer der beiden Komplizen der Hauptangeklagten Beate Zschäpe, Uwe Böhnhardt oder Uwe Mundlos, den Sprengsatz in einer Christstollen-Dose in dem Lebensmittelgeschäft deponiert hatten. Doch zu dieser Theorie passt die heute vor dem Münchner Oberlandesgericht abgegebene Täterbeschreibung nicht. Sie weicht deutlich vom Aussehen der beiden mutmaßlichen Haupttäter ab." Hauß wieder mal, dabei ist die Wangerin doch soo fesch ;)

http://www.medienanalyse-international.de/index1.html

In der Keupstrasse passen die Bilder auch nicht auf die uwes, und die Zeuginnenaussagen zu den Männern schon gleich gar nicht.
Das ist richtig. Chapeau

Trachydura Jüngeri
08.06.2014, 18:22
Sie selbst wird das ebenso anders sehen wie Frau Pau. Völlig anders.

Irgendwelche investigativen Affen werden wohl mitlesen und dann die große Enthüllung bringen.
Das lässt sich langsam nicht mehr vermeiden.

Wangerin (und nich Vangerin, das ist eine Phantasie) ist auch fescher als Hauss

brain freeze
08.06.2014, 18:30
Ich sage es nicht gern, aber sie ist eine Zionistin und wird wohl erpresst.

Ihren Zionismus kann ich nicht ernstnehmen. Sie ist gutgläubig und etwas naiv. Deswegen war sie - unbewusst - ein erstklassiger Multiplikator für das NSU-Märchen. Sie ging der Sache aus voller Überzeugung auf den Leim. Vielleicht kam Erpressung später hinzu. Aber nicht von Anfang an.

fatalist
08.06.2014, 18:34
Irgendwelche investigativen Affen werden wohl mitlesen und dann die große Enthüllung bringen.
Das lässt sich langsam nicht mehr vermeiden.

Wangerin (und nich Vangerin, das ist eine Phantasie) ist auch fescher als Hauss Hauss steht auf der richtigen Seite, der der Aufklärer. Da verzeiht man ihm die Vangerin und die Kolbstrasse gerne.


paßt
nicht zu den beiden männlichen Hauptverdächtigen, die an anderen NSU-Tatorten gesehen wurden." ist nun mal dümmste Propaganda. Desinfo pur.

Trachydura Jüngeri
08.06.2014, 18:34
Ihren Zionismus kann ich nicht ernstnehmen. Sie ist gutgläubig und etwas naiv. Deswegen war sie - unbewusst - ein erstklassiger Multiplikator für das NSU-Märchen. Sie ging der Sache aus voller Überzeugung auf den Leim. Vielleicht kam Erpressung später hinzu. Aber nicht von Anfang an.

ja, das kann sein. Aber, um einen Vergleich zu benutzen, man sieht ihr die ideologische Verkommenheit mittlerweile so an, wie man mir den Alkohol ansieht. Jungfer ist sie keine mehr

Trachydura Jüngeri
08.06.2014, 18:35
Hauss steht auf der richtigen Seite, der der Aufklärer. Da verzeiht man ihm die Vangerin und die Kolbstrasse gerne.

ist nun mal dümmste Propaganda. Desinfo pur.

wieso, das sind Tippfehler, und Hauss ist Top.

fatalist
08.06.2014, 18:40
juergenelsaessersagt:8. Juni 2014 um 10:43 (http://juergenelsaesser.wordpress.com/2014/06/06/der-endgultige-beweis-jurgen-elsasser-ist-bose/#comment-106288)

fatalist: Sie schreiben: “Leider hat es niemand für nötig erachtet, Sie, liebe Leser und Gebührenzahler, davon zu unterrichten, dass Böhnhardt und Mundlos bereits am 4.11.2011, nur 1-2 Stunden nach dem Brand im Eisenacher Wohnmobil, identifiziert waren.”

FALSCH: Das stand bereits in COMPACT 1/2014!


fatalist (http://wer-nicht-fragt-bleibt-dumm.blogspot.com/) sagt:
Dein Kommentar muss noch freigeschaltet werden.
8. Juni 2014 um 18:39 (http://juergenelsaesser.wordpress.com/2014/06/06/der-endgultige-beweis-jurgen-elsasser-ist-bose/#comment-106335)
Jürgen, der Blog ist für Mainstream-Verarschte ;)

Es war klar seit 29.11.2012. Er muss immer der Schönste sein unter der Sonne ;)