PDA

Vollständige Version anzeigen : "Dönermorde"..... NAZI-Hysterie und der Verfassungsschutz



Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 [126] 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153

Trachydura Jüngeri
10.06.2014, 17:37
Und hier der nächste Hammer:

"Die Staatsanwaltschaft des Kantons Bern wird Ende Juni zwei Zeugen vernehmen. Dieser Vernehmung liege ein Rechtshilfeersuchen des zuständigen Strafsenats zugrunde, teilte das Gericht am Dienstag in München mit. Die Zeugen sollen am 24. und 25. Juni in der Schweiz gehört werden, die Verhandlung in München fällt an diesen beiden Tagen aus. Weitere Details wollte das Gericht nicht nennen, „da die Vernehmung durch die Staatsanwaltschaft des Kantons Bern eigenständig veranlasst wurde und nach den Regeln des Schweizer Strafprozessrechts durchgeführt wird“."

http://www.focus.de/regional/bayern/prozesse-amtshilfe-im-nsu-prozess-schweizer-verhoeren-zeugen_id_3909926.html

In der Schweiz gilt seit 2011 das Staatsanwaltschaftsmodell, also kein Untersuchungsrichter.
Und es ist ein lösgelöstes Amtshilfeverfahren, kein eigenes Ermittlungsverfahren.
Danke, keine weiteren Fragen.

fatalist
10.06.2014, 18:06
"Heiko Maas versuchte den Staat aus der Schusslinie zu nehmen, indem er behauptete, dass hinter der umfangreichen Vernichtung von Akten zum NSU durch Verfassungsschutzbehörden „keine Verschwörung“ stecke. Gauck forderte gegenseitigen Respekt und gemeinsames Eintreten gegen Hass und Gewalt. Der Publizist Stefan Aust attackierte die Behörden: „Die Ermittler konnten wissen, wo die Täter zu suchen sind.“ Er forderte die Auflösung des Verfassungsschutzes, der seine Zentrale in Köln hat. Peter Maffay stellte fest, dass die Verschleppung der Ermittlung durch die Behörden den Eindruck einer „Art Sympathisantentum“ vermittele."

http://www.rf-news.de/2014/kw24/koeln-forderung-nach-aufloesung-des-verfassungschutzes-auf-dem-birlikte-festival

Stefan Aust als Aktivist. Der Gärtner als Bock. Sind doch nur Sonntagsreden...

Rhino
10.06.2014, 18:06
Nach der Beschreibung sieht mir das eher nach nicht bezahlten Schutzgeldern aus. Wenn dem so ist, dann werden wir nicht viel erfahren. So wie in dem Fall mit der Fahrradbombe in Köln. Nachdem sich herausgestellt hatte, daß leider keine Rechtsradikalen hinter der Tat steckten, verschwand der Fall aus dem Blickpunkt der Medien.
Ich les wohl nicht Recht. Hat sich da der Verfassungschutz die Zusammenhaenge aus diesem Forum samt Asbestumschlag selber gebastelt?

fatalist
10.06.2014, 18:09
Hans-Ulrich Müller wurde eingesperrt, U-Haft, aber hat trotzdem alles abgestritten. Es wird auf den Zweiten ankommen, ob der bei seiner Geschichte bleibt: Habe die 2 Ceskas weder gekauft noch bezahlt. Also dieser Anton Peter G.

fatalist
10.06.2014, 18:26
Keine Ahnung. Gemeinsame Ausbildung für spezielle Einsätze, BFE machte Wachschutz für US-Kaserne, das habe ich gesagt bekommen.
Das ist alles kein Mordmotiv.

Der Truppführer Thomas Barthel (oder Bartel) kommt an der Leiche an, zückt sein Handy und ruft ein Handy der Toten an, die vor ihm liegt. Das ergibt nur Sinn, wenn sie 2 Handys hatte...
Jetzt mal VT:

Was machst DU als Libyen-erfahrener Elitepolizist, wenn da 2 deiner Leute einen Kopfschuss am hellichten Tag bekommen haben, und auf dem Platz waren 165 Schaustellerfamilien (Zigeuner), und keiner will was gesehen oder gehört haben.

Die Dienstwaffen sind weg, Du vermisst ein Handy der Toten.

Was ich machen würde in so einer Situation wäre klar: Ich würde die Wohnwagen der Zigeuner auseinandernehmen, bis ich die Dienstwaffen etc gefunden habe. Und wenn ich dazu die gesamte BFE 523 ranschaffen müsste.

Nehmen wir kurz an, es war so. Was dann?
Dann kommt MP Oettinger und all die anderen Bonzen und erzählen was von Hitlers Holocaust an den Zigeunern, und dass Adolf Heiligs Grossvater da ein hohes Tier sei im Zentralrat, und dass man das vorsichtig handeln müsse...

Oettinger erzählt dann was von "Allgemeinem Hass auf die Polizei", und schliesst eine Beziehungstat aus.

Variante: Die Waffen etc werden erst viel später gefunden, es gibt einen Deal mit dem Zentralrat, und die Waffen kommen so ans LKA oder ans LfV.

Trachydura Jüngeri
10.06.2014, 18:29
Hans-Ulrich Müller wurde eingesperrt, U-Haft, aber hat trotzdem alles abgestritten. Es wird auf den Zweiten ankommen, ob der bei seiner Geschichte bleibt: Habe die 2 Ceskas weder gekauft noch bezahlt. Also dieser Anton Peter G.

Dort gibt es ein Milieu von "harmlosen Onkeln", das vom Waffenhandel lebt. Diese Leute arbeiten bei der Eisenbahn und bestellen nebenbei bei Versandhäusern Waffen, kaufen sie auf Messen usw. Sie arbeiten mit den Betreibern von Scheinfirmen zusammen, die nach 3-4 Jahren Tätigkeit aufgelöst werden, meistens ausländische Firmenbestattung, so dass es in der Schweiz dann keine Unterlagen über die Weitergabe von Waffen mehr gibt.
Genau das ist bei den 8 fehlenden Waffen passiert, die aus der Luxik-Serie stammten. Hier wurden Scheinfirmen bedient, die sich irgendwann in Luft auflösen und die Proliferation verschleierten.
Kann schon sein, dass bei diesen eine der Tatwaffen dabei war. Aber da kam man natürlich nicht weiter.
Wo man weiterkam, war die Waffe von Anton G. Der besserte seine Rente (s.o.) mit kleinen Waffenschiebereien auf. Den hatte man schnell am Wickel, machte aber natürlich nichts, weil es ja keine Handhabe gab und sich die Spur nach Thüringen weiter phantasieren lässt, allerdings nichts mit den Dönermorden zu tun hat.
Kurz vor der Zündung von NSU 4.0 (2011) konnte man auf diese "Lampe" zurückgreifen. Sie entspricht dem Wissen des BKA, der BAO und des VS zun den Dönerspuren bereits um 2010, nicht vorher.

fatalist
10.06.2014, 18:44
Kurz vor der Zündung von NSU 4.0 (2011) konnte man auf diese "Lampe" zurückgreifen. Sie entspricht dem Wissen des BKA, der BAO und des VS zun den Dönerspuren bereits um 2010, nicht vorher. Ich glaube nicht, dass die Zwickauer Ceska "original Schweiz" ist, und die "Dönermordwaffe" ist sie sowieso nicht.

Schalldämpfer = Mordabsicht, so sieht das das Gericht, sonst hätte man Wohlleben längst freilassen müssen.
"Kronzeuge Carsten Schulze" sagte aus, es sei kein SD bestellt gewesen.
der mutmasslich erpresste Verkäufer Andreas Schulz sagte: "Doch".

Daher sitzt Wohlleben immer noch.
Eigentlich ziemlich irre...

Trachydura Jüngeri
10.06.2014, 18:47
Ich glaube nicht, dass die Zwickauer Ceska "original Schweiz" ist, und die "Dönermordwaffe" ist sie sowieso nicht.

Schalldämpfer = Mordabsicht, so sieht das das Gericht, sonst hätte man Wohlleben längst freilassen müssen.
"Kronzeuge Carsten Schulze" sagte aus, es sei kein SD bestellt gewesen.
der mutmasslich erpresste Verkäufer Andreas Schulz sagte: "Doch".

Daher sitzt Wohlleben immer noch.
Eigentlich ziemlich irre...

Ja, das muss natürlich nicht so sein, dass es die Tatwaffe ist. Mir geht es nur um die Lampe, also das Spurenwissen, mit dem man die Brücke zum NSU schlagen konnte.

fatalist
10.06.2014, 18:51
Ja, das muss natürlich nicht so sein, dass es die Tatwaffe ist. Mir geht es nur um die Lampe, also das Spurenwissen, mit dem man die Brücke zum NSU schlagen konnte. 2009 soll Müller mit ner illegalen Waffe in der BRD erwischt worden sein, man liess ihn laufen... erstaunlich, dass er nicht "die Ceska" zugeben musste, als Deal sozusagen...

Trachydura Jüngeri
10.06.2014, 18:54
2009 soll Müller mit ner illegalen Waffe in der BRD erwischt worden sein, man liess ihn laufen... erstaunlich, dass er nicht "die Ceska" zugeben musste, als Deal sozusagen...

Das war VOR der Festlegung auf die Schweizer-Ceska bei Aktenzeichen XY im Jahr 2010!

fatalist
10.06.2014, 18:59
Das war VOR der Festlegung auf die Schweizer-Ceska bei Aktenzeichen XY im Jahr 2010! Die Bayern wollten diese Festlegung auf Schweiz mit aller Macht verhindern und drohte mit Ausstrahlungsverbot und Beckstein.

Trachydura Jüngeri
10.06.2014, 19:07
Die Bayern wollten diese Festlegung auf Schweiz mit aller Macht verhindern und drohte mit Ausstrahlungsverbot und Beckstein.

Das wundert mich nicht, weil ja schließlich nach dem 2. Dönermord nur noch Hülsen drapiert worden sind und man das Beschussbild dieser Kleinserie allein anhand der Projektile natürlich nicht auseinander halten kann. Wie soll das gehen, die stammen alle aus einem Rohling, vom selben Vormittag, alle mit der selben Gewindeeinstellung geschnitten...
Der Gutachter in München tut mir jetzt schon leid, es ist, als ob Beckstein in einem Porno bestehen sollte... ...

fatalist
10.06.2014, 19:11
Das wundert mich nicht, weil ja schließlich nach dem 2. Dönermord nur noch Hülsen drapiert worden sind und man das Beschussbild dieser Kleinserie allein anhand der Projektile natürlich nicht auseinander halten kann. Wie soll das gehen, die stammen alle aus einem Rohling, vom selben Vormittag, alle mit der selben Gewindeeinstellung geschnitten...
Der Gutachter in München tut mir jetzt schon leid, es ist, als ob Beckstein in einem Porno bestehen sollte... ... Ich schätze, die Bayern wollten die STASI-Ceskas als Mordwaffe nicht ausschliessen, und es gab ja noch 8 weitere solcher SD-Ceskas, die es eigentlich gar nicht geben durfte, also Umbauten und instandgesetzte Schnittmodelle
Steht in Protokoll 12, Aussage Geier, wurde niemals berichtet.
Die Stasiwaffen auch so gut wie nie. Nürnberger Nachrichten 2008/2009 und einmal glaub ich die Sueddeutsche 2012.

Trachydura Jüngeri
10.06.2014, 19:13
Ich schätze, die Bayern wollten die STASI-Ceskas als Mordwaffe nicht ausschliessen, und es gab ja noch 8 weitere solcher SD-Ceskas, die es eigentlich gar nicht geben durfte, also Umbauten und instandgesetzte Schnittmodelle
Steht in Protokoll 12, Aussage Geier, wurde niemals berichtet.
Die Stasiwaffen auch so gut wie nie. Nürnberger Nachrichten 2008/2209 und einmal glaub ich die Sueddeutsche 2012.

Aus der Gruppe der Stasiwaffen stammt ja auch die Salafisten-Ceska aus Bonn. 20-jährige Bonner Konvertiten gehen bei der PLO, Veteranen der Brigate Rosse und beim BKA einkaufen...

fatalist
10.06.2014, 19:18
Aus der Gruppe der Stasiwaffen stammt ja auch die Salafisten-Ceska aus Bonn. 20-jährige Bonner Konvertiten gehen bei der PLO, Veteranen der Brigate Rosse und beim BKA einkaufen... Es wird wohl nie diese PLO-Charge 1984 gegeben haben. Das lässt sich aus den Aussagen Geiers ablesen, dass das BKA den PUA betuppt hat, von wegen 15 Waffen in Erdepots vergraben und nie gefunden, vielleicht seien die in Italien...

Geier hatte gesagt, man habe die Waffen bei Ex-Angehörigen der Stadi via Gauck-Behörde gesucht, aber nicht alle gfunden, das BKA will 10 aus der Stasi-Waffenkammer übernommen haben 1990.

Beides kann nicht stimmen.

Trachydura Jüngeri
10.06.2014, 19:20
Es wird wohl nie diese PLO-Charge 1984 gegeben haben. Das lässt sich aus den Aussagen Geiers ablesen, dass das BKA den PUA betuppt hat, von wegen 15 Waffen in Erdepots vergraben und nie gefunden, vielleicht seien die in Italien...

Geier hatte gesagt, man habe die Waffen bei Ex-Angehörigen der Stadi via Gauck-Behörde gesucht, aber nicht alle gfunden, das BKA will 10 aus der Stasi-Waffenkammer übernommen haben 1990.

Beides kann nicht stimmen.

Natürlich nicht. Das ist der Heilige Gral, das totale Staatsgeheimnis. Da gibt es nicht die geringste Chance.

fatalist
10.06.2014, 19:25
Natürlich nicht. Das ist der Heilige Gral, das totale Staatsgeheimnis. Da gibt es nicht die geringste Chance. Die Dönermordwaffe war sicher eine der 8 nie erwähnten aus Protokoll 12. Weder Schweiz noch Stasi. So verarscht man uns alle am Besten ;)

fatalist
10.06.2014, 19:30
http://politikforen.net/images/icons/17.ico 20:07 : Fünf Tote nach Unwetter in Nordrhein-Westfalen weiterlesen... (http://www.tagesschau.de/inland/unwetter-108.html) Es fällt schwer, nicht an die Keupstrasse zu denken...

Trachydura Jüngeri
10.06.2014, 19:35
Die Dönermordwaffe war sicher eine der 8 nie erwähnten aus Protokoll 12. Weder Schweiz noch Stasi. So verarscht man uns alle am Besten ;)

Das sicher, nur würde ich die 8 schon als Tatwaffen in Betracht ziehen. Die haben sie nie bekommen, dafür die vom Anton G. im richtigen Moment vorgeschoben.
Wie auch immer!

Trachydura Jüngeri
10.06.2014, 19:37
Auf dem Bild ist ganz klein in der Nähe des Blitzeinschlagsorts der "Glücksfall unserer Demokratie", Joachim Gauckler, zu sehen...

44341

fatalist
10.06.2014, 19:41
Das sicher, nur würde ich die 8 schon als Tatwaffen in Betracht ziehen. Die haben sie nie bekommen, dafür die vom Anton G. im richtigen Moment vorgeschoben.
Wie auch immer! Wird auf dem Blog auch offen bleiben müssen. Die Salafistenceska.Geschichte, da habe ich einen bestimmten Autor im Blick. Terrorholgi und so.

fatalist
10.06.2014, 19:43
Auf dem Bild ist ganz klein in der Nähe des Blitzeinschlagsorts der "Glücksfall unserer Demokratie", Joachim Gauckler, zu sehen...

IM Larve als Stasi-Aktenverwalter, das bekommt auch nur die BRD hin. Das ist an sich schon pervers.

brain freeze
10.06.2014, 22:05
Welche staatlichen Strukturen existier(t)en, um die beteiligten Behörden für eine mögliche NSU-Maßnahmeplanung und Informationsbereitstellung zusammenzuführen? Hier zum Beispiel die "Arbeitsgruppe Operativer Informationsaustausch Rechtsextremismus" (AG OIREX)


Die AG OIREX ist ein unter Geschäftsführung des BKA stehendes Gremium dem neben BKA, BfV, MAD seit 2007 auch der GBA angehört. Das BKA war durch das Bundesministerium des Innern im September 2003 um Einrichtung eines „operativen Informations- u. Analyseboards Kameradschaften“, das anfangs AG OIK, später dann AG OIREX genannt wurde, ersucht worden.

Aufgabe der AG OIREX ist u. a. „die Auswertung aller zugänglichen Informationen mit dem konkreten Ziel der Umsetzung der gewonnenen Erkenntnisse in exekutive Maßnahmen“. Hierdurch sollen „erkannte Strukturen bereits im Ansatz zerschlagen werden. Dabei sind die hohe Gewaltbereitschaft, die Affinität zu Waffen und Sprengstoffen und vor allem die Bezüge zur Allgemeinkriminalität zu berücksichtigen“.

Die Fachaufsicht über das das Gremium geschäftsführend leitende BKA wird durch das Bundesministerium des Innern ausgeübt. Ihre bisherige Arbeit wird hinsichtlich der Stärkung der behördenübergreifenden Zusammenarbeit als gut bewertet. Die Sitzungen der AG OIREX finden lageangepasst, mindestens einmal pro Monat, statt.


http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/17/085/1708535.pdf

Außerdem gab es eine Informationsgruppe zur Beobachtung und Bekämpfung rechtsextremistischer/-terroristischer, insbesondere fremdenfeindlicher Gewaltakte (IGR), die offiziell allerdings nur bis 2007 bestand.

Trachydura Jüngeri
10.06.2014, 23:21
Welche staatlichen Strukturen existier(t)en, um die beteiligten Behörden für eine mögliche NSU-Maßnahmeplanung und Informationsbereitstellung zusammenzuführen? Hier zum Beispiel die "Arbeitsgruppe Operativer Informationsaustausch Rechtsextremismus" (AG OIREX)



Macht einen leicht verfassungswidrigen Eindruck... Weisungsbehörde der Staatsanwaltschaften und Polizei... unter dem Innenministerium, noch dazu auf operativer und strategischer Ebene jenseits von konkreten Ermittlungsverfahren, auf der Suche nach "Strukturen" (diese Verschwörungstheoretiker), so zu sagen im allgemeinen politischen Auftrag.
Aber ich vergaß, die Gewaltenteilung ist ja ein nachrangiges Verfassungsgut.
Ein Leergut.

nachdenkerin
11.06.2014, 01:21
Die Bombe lag in einer Stollenbüchse und war vor Weihnachten 2000 fabriziert und „geliefert” worden: Sie sollte zum Fest explodieren, nicht am 19. Januar 2001.

....


Wieso? Selbst das sogenannte „Bekenner“-Video besagt, dass Liefertag gleich Explosionstag ist. Ich denke, dass mit dem Weidenkorb und dem vergessenen Geld, was sowieso kurios und in den Medien widersprüchlich ist, wurde nur vorgeschoben, weil die Inszenierung vorverlegt werden musste.

Mögliche Gründe, wobei mir der erste Punkt wahrscheinlicher vorkommt:


Damit eine Fahrzeugausleihe von Eminger vom 19. bis 21. Dezember 2000 dazu passt


Ein oder beide Uwes waren möglicherweise im Zeitraum vom 19. bis 21. Dezember 2000 in Köln bei einer Institution, vielleicht BfV , MAD…, oder wirkten im Hintergrund bei Filmaufnahmen mit, analog Tatortfolge „Bestie“ und Küstenwache.

nachdenkerin
11.06.2014, 01:46
Ich denke an diese Diskette mit der elendigen Türken-Hasstirade, den Todesdrohungen. Die fand die Polizei ja in Zschäpes Garage, ohne ihre DNA oder Fingerabdrücke drauf. Wenn diese Diskette wirklich 1998 dort war, dann war das Trio für die kommenden Ceska-Morde bereits "eingeplant" gewesen.
Ich hoffe mir mehr Infos darüber vom münchner NSU-Prozess.

Hinzu kommt dann noch, dass das Gedicht von einem ausländischen Computer geschrieben wurde. Anbei die Ausschnitte von 2 Fernsehsendungen u. a. NDR Panorama „vom Nesthäkchen zum Terrorist“


http://s1.directupload.net/images/140611/a8ise3d7.jpg

http://s7.directupload.net/images/140611/2my4w3yy.jpg

http://s7.directupload.net/images/140611/vqc7mqm8.jpg

PaulePaule
11.06.2014, 01:52
Die untere Matratze kann auch wegen eines großen Blutfleckens fehlen, da der Uwe vielleicht liegend erschossen wurde nachdem der Schütze zunächst den anderen Uwe am Tisch vom Eingangsbereich aus erschossen hatte.
Man zog den dann vom Bett runter auf den Boden zur Stützung der Suizidthese. Ohne Fotomontage könnte man möglicherweise die blutige Matratze sehen.
Aufgrund des Zustandes der Nasszellentür mit den Handtüchern tippe ich auf fast geschlossen beim Brand.
Interessant wäre in diesem Zusammenhang die beschlagnahmte Speicherkarte vom Feuerwehrfotografen.

nachdenkerin
11.06.2014, 04:39
genau. Die Frage ist jedoch, warum sie dann nicht bereits 2006/2007 als Sündenböcke präsentiert wurden.

Vielleicht sollten sie ja und dann kam das mit den Chinesen, die gewarnt wurden und in letzter Minute einen Rückzieher machten. Man musste neue Lösungen basteln und das braucht Zeit. Na Ja, natürlich kann ich es nicht wissen. Ich mache jetzt lieber bei den Recherchen mit den Bombenattrappen weiter und lesen muss ich auch noch eine Menge. Das Aust-Buch habe ich bis jetzt nur bis Seite 262 geschafft und bei den Banken im Schäfer-Gutachten ist mir auch einiges nicht klar.

fatalist
11.06.2014, 05:38
NSU-Ausschüsse: Der bürgerliche Staat ist ein feiger Mörder und ein unverschämter Erpresser

Aber er gibt sein Bestes und warnt uns zum Beispiel vor Festplattenkopierern

von Balthasar Prommegger

Die Petra Pau-Geschichte zum Nachlesen.
siehe Blog ;)
Bei Anderen lief es anders... und doch irgendwie sehr ähnlich

brain freeze
11.06.2014, 06:45
Macht einen leicht verfassungswidrigen Eindruck... Weisungsbehörde der Staatsanwaltschaften und Polizei... unter dem Innenministerium, noch dazu auf operativer und strategischer Ebene jenseits von konkreten Ermittlungsverfahren, auf der Suche nach "Strukturen" (diese Verschwörungstheoretiker), so zu sagen im allgemeinen politischen Auftrag.
Aber ich vergaß, die Gewaltenteilung ist ja ein nachrangiges Verfassungsgut.
Ein Leergut.

Der Übergang zur Diktatur kommt nicht brutal und schnöde daher, sondern als kreative Interpretation bestehenden Rechtes, gesicherter Rechtsauffassung, Rechtspraxis, als Allmählichkeit, Notwendigkeit, Effizienz, langsames Vortasten ... vor allem sind es die Wortschöpfungen und Formulierungskünste zur Einkleidung und Verhüllung, die das verbrecherische System bei seinem Vorgehen vom gemeinen Betrüger unterscheidet.

Das System hat noch einen unschlagbaren Vorteil: Seine eigenen höchsten Richter wählt sich die Politkaste selbst aus.

... Ich weiß natürlich nicht, dass, wenn NSU geplant war und keine spontane Reaktion, wovon ich ausgehe trotz Aktenschredderns, dieses Gremium die Sache ausgekocht hat. Aber es gibt solche Gremien. Die Möglichkeit bestand. Das ist wichtig.

fatalist
11.06.2014, 07:05
Der Polizistenmord von Heilbronn und die Phantombilder

Die Frage 1 aus "21 Fragen (http://wer-nicht-fragt-bleibt-dumm.blogspot.com/2014/06/21-fragen-zum-heilbronner-polizistenmord.html)" war absolut ernst gemeint:



Frage 1: Warum wurde die Täter-DNA auf Martin Arnolds Uniformhemd nicht mit der DNA der SABAC-Klan-Bande verglichen, obwohl die a) seit 2010 in Serbien im Gefängnis sitzt und b) es eindeutige Aussagen gab, dass diese Verbrecher den Polizistenmord verübt haben? Namentlich Zoran Stevanovic? Zeugin Slobodanka Hinkel ! Spur "Pink Panter".


17.10 Spur 3735 (Komplex Amigo)
Die weitere Vorgehensweise bezüglich der genannten festgenommenen Personen, wie Dakty- und DNA-Erhebungen, ist noch nicht abgeschlossen
Die Enmittlungen wurden nach dem 04.11.2011 eingestellt Die bisherigen Ermittlungen sind in der Spur 3735 abgelegt.Quelle: Abschlussbericht der Staatsanwaltschaft Heilbronn an die Bundesanwaltschaft, 245 Seiten, unveröffentlicht, liegt zahlreichen Journalisten vor, die aber ALLE darüber nicht berichteten. Warum nicht?

Siehe Blog ;)

http://wer-nicht-fragt-bleibt-dumm.blogspot.com/2014/06/der-polizistenmord-von-heilbronn-und.html

brain freeze
11.06.2014, 07:10
Warum ist AG OIREX interessant? Der GBA sitzt bereits am Tisch. Ich habe einige Zweifel, dass der GBA über seinen Dienstherren, nämlich das BMJ, eingebunden wurde. Ich traue Leutheusser-S. (damalige Bundesministerin) die Beteiligung an "NSU"-Planungen einfach nicht zu. Aber der anderen Seite die kriminelle Energie, die "FDP-Tussi" umgehen zu wollen.

fatalist
11.06.2014, 07:18
fatalist (http://wer-nicht-fragt-bleibt-dumm.blogspot.com/) sagt:

Dein Kommentar muss noch freigeschaltet werden.

11. Juni 2014 um 07:15 (http://juergenelsaesser.wordpress.com/2014/06/09/wer-sind-die-schwulenfeinde/#comment-107353)

NSU-Ausschüsse: Der bürgerliche Staat ist ein feiger Mörder und ein unverschämter Erpresser
Aber er gibt sein Bestes und warnt uns zum Beispiel vor Festplattenkopierern

Alternativer Titel: Die Erpressung der Petra Pau

http://wer-nicht-fragt-bleibt-dumm.blogspot.com/2014/06/nsu-ausschusse-der-burgerliche-staat.html Irgendwann müsste bei Elsässer ja mal ne Reaktion kommen, oder muss ich die Messer-Geschichte im Herbst 2013 mit ihm als Hauptdarsteller wirklich auf den Blog bringen?

fatalist
11.06.2014, 07:22
Warum ist AG OIREX interessant? Der GBA sitzt bereits am Tisch. Ich habe einige Zweifel, dass der GBA über seinen Dienstherren, nämlich das BMJ, eingebunden wurde. Ich traue Leutheusser-S. (damalige Bundesministerin) die Beteiligung an "NSU"-Planungen einfach nicht zu. Aber der anderen Seite die kriminelle Energie, die "FDP-Tussi" umgehen zu wollen. http://de.wikipedia.org/wiki/Humanistische_Union

Ich bin da überfragt, meine aber mal gelesen zu haben, dass die sehr angegriffen wurden wegen "legalisierung von Kindersex"-Forderungen. Oder sind das Diskreditierungen gewesen?

Die Ziele lesen sich jeden falls sehr positiv.

solaris
11.06.2014, 07:46
http://de.wikipedia.org/wiki/Humanistische_Union

Ich bin da überfragt, meine aber mal gelesen zu haben, dass die sehr angegriffen wurden wegen "legalisierung von Kindersex"-Forderungen. Oder sind das Diskreditierungen gewesen?
Die Ziele lesen sich jeden falls sehr positiv.

ja ,so in etwa:
(leicht o.t.)

http://www.erinnerungsforum.net/forum/menschenrechte/missbrauch/10/?wap2

Carechild e.V.

Und noch mehr geht auf das Konto der Bundesjustizministerin: Noch in der Opposition klagte sie gegen die Vorratsdatenspeicherung, obwohl ihr klar sein musste, dass diese Daten unerlässlich sind um gegen Kinderpornografie wirksam vorzugehen. Die Klage liess sie erst ruhen, als sie zur Bundesministerin der Justiz ernannt wurde, denn nun vertrat sie die Bundesregierung als Beklagte. Als das Bundesverfassungsgericht die Klage durchgewunken hat und die Vorratsdatenspeicherung verbot, machte Leutheusser-Schnarrenberger keinen Hehl aus ihrer Freude - und widersprach damit dem Bundesinnenminister in allen Punkten seiner öffentlichen Bewertung.

Durch das Sicherheitsloch, das u.a. durch Leutheusser-Schnarrenberger entstand, werden Tausende Kinderpornotauscher- und Produzenten schlüpfen können. Denn wenn man deren Spuren nicht mehr zu einer realen Adresse zurückverfolgen kann, können diese auch nicht mehr verfolgt werden. Jetzt heisst es für die Polizei: nach spätestens 7 Tagen (meist schon früher) sind erhobene IP-Daten wertlos.
Leutheusser-Schnarrenberger nimmt all dies offensichtlich für ihre fragwürdige "humanistische" Einstellung in Kauf.
Und bei der Humanistischen Union wurde das Urteil bejubelt. Warum wohl? Vielleicht weil auch Prof. Dr. Rüdiger Lautmann im Beirat der HU tätig ist? Lautmann ist Autor des Buches "Die Lust am Kind". Jeder weitere Kommentar dazu erübrigt sich da wohl.
Auch Pädophilen-Schoner wie die Fraktionsvorsitzende der Grünen, Claudia Roth, und Ex-Vebraucherministerin Renate Künast (ebenfalls Grüne) sind im Beirat der HU tätig. Die Pädophilenfreundlichkeit hat bei den Grünen sowieso Tradition . Bis heute ist beispielsweise Daniel Cohn-Bendit ein bejubelter Mann in dieser Partei und macht bei der EU Karriere. In dem von ihm 1975 verfassten Buch "Der grosse Basar" gesteht er den sexuellen Missbrauch von Kindern in einem Kindergarten.
Der Regensburger Bischof Gerhard Müller hat Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger in einer italienischen Zeitung scharf angegriffen. Der Zeitung La Stampa sagte er: "Sabine Leutheusser-Schnarrenberger gehört einer Art Freimaurer-Vereinigung an, die Pädophilie als Normalität darstellt, die entkriminalisiert werden soll. Also kann sie uns nicht kritisieren. Außerdem hat sie gelogen, indem sie uns diffamiert hat. Denn weder der Heilige Stuhl noch die deutsche Kirche haben je Anweisungen gegeben, den Klerus der normalen Justiz zu entziehen." Leutheusser-Schnarrenberger gehört dem Beirat der Humanistischen Union an. Die agnostisch orientierte Organisation nennt Schutz und Durchsetzung der Menschen- und Bürgerrechte als Ziele.

Netzsperren,Vorratsdatenspeicherung,der Guttenberg-Clan,Carechild,Innocence of Danger, Alice Schwarzer...alles beisammen (und mittlerweile alles und alle versenkt)



Heute sieht die Humanistische Union ihren Tätigkeitsschwerpunkt in der Verteidigung der Bürgerrechte (http://de.wikipedia.org/wiki/B%C3%BCrgerrechte). Sie setzt sich insbesondere ein für mehr demokratische Mitwirkungsrechte, die Begrenzung der Befugnisse von Polizei (http://de.wikipedia.org/wiki/Polizei) und Geheimdiensten (http://de.wikipedia.org/wiki/Nachrichtendienst), die Gleichstellung (http://de.wikipedia.org/wiki/Gleichstellung) von Frauen und Männern, die Entkriminalisierung (http://de.wikipedia.org/wiki/Entkriminalisierung) von Drogenbesitz (http://de.wikipedia.org/wiki/Drogenbesitz) sowie für Datenschutz (http://de.wikipedia.org/wiki/Datenschutz) und Informationsfreiheit (http://de.wikipedia.org/wiki/Informationsfreiheit). Sie fordert eine Gewährleistung des Selbstbestimmungsrechts von Kranken und Sterbenden, humane Bedingungen für Gefangene (http://de.wikipedia.org/wiki/Gefangener) und Flüchtlinge (http://de.wikipedia.org/wiki/Fl%C3%BCchtling) sowie die Trennung von Kirche und Staat.

Die Humanistische Union ist Mitglied des NGO-Netzwerks Forum Menschenrechte (http://de.wikipedia.org/wiki/Forum_Menschenrechte), Mitunterzeichner der gemeinsamen Erklärung des Arbeitskreises Vorratsdatenspeicherung (http://de.wikipedia.org/wiki/Arbeitskreis_Vorratsdatenspeicherung_%28Deutschlan d%29) gegen den Gesetzesentwurf über die Vorratsdatenspeicherung (http://de.wikipedia.org/wiki/Vorratsdatenspeicherung) sowie Unterstützerorganisation der Demonstrationen Freiheit statt Angst (http://de.wikipedia.org/wiki/Freiheit_statt_Angst).
Der Bundesvorstand der Humanistischen Union nimmt bundesweite Themen wahr. Seit Juni 2013 ist Werner Koep-Kerstin, der zuvor im Bundespresseamt (http://de.wikipedia.org/wiki/Bundespresseamt) arbeitete, Vorsitzender des Bundesvorstands. Dem Vorstand gehört auch Koep-Kerstins Vorgängerin an, die DDR (http://de.wikipedia.org/wiki/DDR)-Juristin, ehemalige Brandenburgische Verfassungsrichterin (http://de.wikipedia.org/wiki/Verfassungsgericht_des_Landes_Brandenburg) und derzeitige Rechtsprofessorin Rosemarie Will (http://de.wikipedia.org/wiki/Rosemarie_Will).

Prominente Vorstandsmitglieder der Humanistischen Union waren der ehemalige hessische Generalstaatsanwalt (http://de.wikipedia.org/wiki/Generalstaatsanwalt) Fritz Bauer (http://de.wikipedia.org/wiki/Fritz_Bauer), der Arzt und Psychoanalytiker Alexander Mitscherlich (http://de.wikipedia.org/wiki/Alexander_Mitscherlich), der ehemalige niedersächsische Landtagsabgeordnete Werner Holtfort (http://de.wikipedia.org/wiki/Werner_Holtfort), der hannoversche Politikwissenschaftler und Bürgerrechtler Jürgen Seifert (http://de.wikipedia.org/wiki/J%C3%BCrgen_Seifert), der Musikwissenschaftler Volkmar Braunbehrens (http://de.wikipedia.org/wiki/Volkmar_Braunbehrens) und der emeritierte Hamburger Kriminologieprofessor Fritz Sack (http://de.wikipedia.org/wiki/Fritz_Sack) (ebenfalls Mitglied im Kuratorium der Arbeitsgemeinschaft Humane Sexualität (http://de.wikipedia.org/wiki/Arbeitsgemeinschaft_Humane_Sexualit%C3%A4t) (AHS), von dem sich die HU im Jahre 2004 öffentlich abgrenzte). Auch der Rechtsanwalt und ehemalige Bundesinnenminister (http://de.wikipedia.org/wiki/Bundesministerium_des_Innern) Otto Schily (http://de.wikipedia.org/wiki/Otto_Schily) war HU-Vorstandsmitglied; später kam er einem Ausschlussantrag wegen seiner Sicherheitsgesetze (Otto-Paket) durch Austritt zuvor.

Zu den Angehörigen des Beirats der HU zählen die ehemalige Bundesministerin Renate Künast (http://de.wikipedia.org/wiki/Renate_K%C3%BCnast), der ehemalige Bundestagsvizepräsident Burkhard Hirsch (http://de.wikipedia.org/wiki/Burkhard_Hirsch), die Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth (http://de.wikipedia.org/wiki/Claudia_Roth), der Datenschutzexperte Hansjürgen Garstka (http://de.wikipedia.org/wiki/Hansj%C3%BCrgen_Garstka), die ehemalige Hamburger Senatorin und niedersächsische Ministerin Helga Schuchardt (http://de.wikipedia.org/wiki/Helga_Schuchardt), die emeritierten Professoren Hartmut von Hentig (http://de.wikipedia.org/wiki/Hartmut_von_Hentig) und Karl Georg Zinn (http://de.wikipedia.org/wiki/Karl_Georg_Zinn) und der Grafiker und Präsident der Akademie der Künste in Berlin Klaus Staeck (http://de.wikipedia.org/wiki/Klaus_Staeck).

Zu den ehemaligen Angehörigen des Beiratszählen unter anderen die ehemaligen Bundesministerinnen Herta Däubler-Gmelin (http://de.wikipedia.org/wiki/Herta_D%C3%A4ubler-Gmelin), Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (http://de.wikipedia.org/wiki/Sabine_Leutheusser-Schnarrenberger) und Heidemarie Wieczorek-Zeul (http://de.wikipedia.org/wiki/Heidemarie_Wieczorek-Zeul), der Schriftsteller Walter Jens (http://de.wikipedia.org/wiki/Walter_Jens), der ehemalige Oberlandesgerichtspräsident Rudolf Wassermann (http://de.wikipedia.org/wiki/Rudolf_Wassermann), die Friedensaktivistin Petra Kelly (http://de.wikipedia.org/wiki/Petra_Kelly), die ehemaligen Bundestagsabgeordneten Harri Bading (http://de.wikipedia.org/wiki/Harri_Bading), Oswald Adolph Kohut (http://de.wikipedia.org/wiki/Oswald_Adolph_Kohut), Peter Blachstein (http://de.wikipedia.org/wiki/Peter_Blachstein) und Ingrid Matthäus-Maier (http://de.wikipedia.org/wiki/Ingrid_Matth%C3%A4us-Maier), der Psychologe und Sozialwissenschaftler Helmut Kentler (http://de.wikipedia.org/wiki/Helmut_Kentler), die Professorin für Bürgerliches Recht und Arbeitsrecht an der Universität Hamburg, ehemalige Berliner Senatorin und ehemalige hessische Ministerin Heide Pfarr (http://de.wikipedia.org/wiki/Heide_Pfarr) und die ehemalige DDR-Bürgerrechtlerin Bärbel Bohley (http://de.wikipedia.org/wiki/B%C3%A4rbel_Bohley).


Zu den Mitgliedern und Unterstützern der Humanistischen Union zählten insbesondere in den 1960er- und 1970er-Jahren zahlreiche Prominente aus Politik und Gesellschaft, aber auch heute noch einflussreiche Mitglieder wie der Bundestagsabgeordnete Volker Beck (http://de.wikipedia.org/wiki/Volker_Beck)

Menschenrechtsorganisation( grün-liberal) mit einigen Sollbruchstellen

fatalist
11.06.2014, 07:55
ja ,so in etwa:

http://www.erinnerungsforum.net/forum/menschenrechte/missbrauch/10/?wap2

Carechild e.V.


Netzsperren,Vorratsdatenspeicherung,der Guttenberg-Clan,Carechild,Innocence of Danger, Alice Schwarzer...alle beisammen (und mittlerweile alles und alle versenkt) Man wollte die VDS mit dem Hinweis auf "sonst keine Kinderficker-Prävention möglich" durchwinken, Danke.

Welch abenteuerliche Begründung.
Es gibt ein Grundrecht "Brief- und Fernmeldegeheimnis", das hat dieser Drecksstaat zu achten, basta.

Nereus
11.06.2014, 08:11
Wieso? Selbst das sogenannte „Bekenner“-Video besagt, dass Liefertag gleich Explosionstag ist. Ich denke, dass mit dem Weidenkorb und dem vergessenen Geld, was sowieso kurios und in den Medien widersprüchlich ist, wurde nur vorgeschoben, weil die Inszenierung vorverlegt werden musste.

Mögliche Gründe, wobei mir der erste Punkt wahrscheinlicher vorkommt:


Damit eine Fahrzeugausleihe von Eminger vom 19. bis 21. Dezember 2000 dazu passt


Ein oder beide Uwes waren möglicherweise im Zeitraum vom 19. bis 21. Dezember 2000 in Köln bei einer Institution, vielleicht BfV , MAD…, oder wirkten im Hintergrund bei Filmaufnahmen mit, analog Tatortfolge „Bestie“ und Küstenwache.


In der Tatortfolge „Bestien” und in „Küstenwache” sind nur, z.T. verfremdete, Fahndungsfotos der Thüringer Antifa-Polizei vom Jenaer Trio eingespielt worden. Keiner der Drei war dabei in irgendeinem Filmstudio anwesend. Auch am 19. bis 21.12.2000 war keiner der Uwes als Statisten beim Multikulisender VIVA in Köln, sonst wäre das bekannt geworden. Dieser Zeitraum wurde nur von den Märchenerzählern des ZELLE-Buches für die „Lieferung” des Bombenkorbes in die Kölner Probsteigasse erfunden, um den Caravan-Ausleiher Emminger im fernen (üb. 500 km) Chemnitz mit einer strafbaren falschen Anschuldigung mit ins Spiel zu bringen und als „Bombenleger” zu verdächtigen.

Eine Stolle ist überwiegend ein Weihnachtsgebäck, auch Christstolle genannt.
http://de.wikipedia.org/wiki/Stollen_(Geb%C3%A4ck)#

Die Bombenfalle, getarnt in einer Christstollen-Dose, wurde irgendwann kurz vor Weihnachten 2000 arglistig im Lebensmittelgeschäft „Gerd Simon“ hinterlegt. Das genaue Datum ist unbekannt. Auch im sogenannten Selbstbezichtigungs-Video einer angeblichen „NSU-Terrorbande“ wird kein Datum angegeben. Nur daß um 3 Uhr nachts der rosarote Panther als NSU-Terrorist Gedanken oder Traumgesichte an eine Stollendosen-Bombe hat und sich über eine Kanalbaustelle in einen Getränkeshop reinbuddelt, statt die Tür aufzubrechen. Dann will er „Das kleine Bömbchen“ im Laden hinterlegt und zur Explosion gebracht haben, damit sich „die Zustände in Deutschland ändern“.

Aber auf den Zeitungsfotos vom Tatort „Propbsteigasse“ ist kein Loch vor dem Laden zu sehen. Daher kann auch nicht von @nachdekerin gedacht werden, daß im Video die Bombe am Tag der Explosion geliefert wurde, noch daß überhaupt geglaubt werden kann, daß ein Chemnitzer in Köln vor Weihnachten unmotiviert und ziellos bombte. Das Video und die NSU-Legende sind freie Erfindungen einer kriminellen und perversen Phantasie.

11.06.2014 – BILD
mit Filmausschnitt aus dem NSU-Panther-Video

Die Tatvorbereitung
Rückblick: Im Dezember 1994 eröffnet der iranische Kaufmann Djavad M. (damals 48, verheiratet, 4 Kinder) in der Probsteigasse 44-46 einen Lebensmittelladen.
Dann, kurz vor Weihnachten 2000, da ist sich die Staatsanwaltschaft sicher, betritt einer der Killer-Nazis das Geschäft. Er trägt einen geflochtenen Bastkorb, darin eine Tüte Erdnussflips von Aldi und die Stollendose. Der Bombenleger mimt den höflichen Kunden, packt Cortina-Waffelröllchen und eine Flasche Jack Daniels in den Korb.
„Ich hab meine Geldbörse vergessen“, sagt er, stellt den gefüllten Korb neben die Kasse. „Bin gleich wieder da.“ Doch der Rechtsterrorist kehrt nie zurück!
Was niemand ahnt: In die bordeauxrote Blechdose (40,5 x 15,5 x 9 cm) haben die Killer-Nazis eine Sprengvorrichtung eingebaut: 1162,5 Gramm Schwarzpulver gefüllt in eine Einweg-Gasdruckkartusche.
Ehefrau Soheila Afshar (45) stellt den Korb in den Aufenthaltsraum. Ihren vier Kindern sagt sie: „Nicht öffnen, das macht man nicht, die gehört einem Kunden."
http://bilder.bild.de/fotos-skaliert/koelnanschl2001kiosk2-jpg_23752641_mbqf-1401799883-36245342/2,w=559,c=0.bild.jpg
„In einer solchen Dose war die Bombe versteckt“ Polizeifoto

http://www.bild.de/news/inland/nsu-prozess/nsu-kuchen-dosen-anschlag-36244880.bild.html

brain freeze
11.06.2014, 08:14
Gestern Abend kam auf Phoenix eine Diskussionrunde:

"Die Nagelbombe von Köln – Wo stehen wir 10 Jahre danach?"

http://www.phoenix.de/content/phoenix/die_sendungen/diskussionen/_die_nagelbombe_von_koeln_%E2%80%93_wo_stehen_wir_ 10_jahre_danach_/846666?datum=2014-06-10

Mit dabei Ströbele, drei gutaussehende, aber nervige Türkinnen (die Türken scheinen neuerdings ihre Weiber vorzuschicken, dann haben sie zu Hause mal ihre Ruhe) - und Armin Laschet.

Laschet wurde ja irgendwie zum Hoffnungsträger der zweiten NSU-Aufklärungswelle hochgejazzt. Ich kann jetzt, nachdem ich ihn erlebt habe, mit ruhigem Gewissen sagen: Er ist eine Null und von ihm wird nichts kommen. Der NSU muss Helfer gehabt haben ... die Hundertste. Vielleicht lässt man nun doch ein paar Köpfe rollen. Also Vorruhestand und Abmahnungen.

Ansonsten: Piatto, Corelli bliblablubb.

Laschet und die Türkenmädels: Wasch mich, aber mach mich nicht nass. Wir brauchen V-Leute, um zu wissen, was da passiert. Aber die dürfen nicht kriminell werden, jedenfalls nicht ganz dolle kriminell. Am Besten VS abschaffen oder gar keine V-Leute. Aber dann wissen ja wieder nicht, was die treiben. Was tun? Wissen wir nicht.

Nur fürs Protokoll. Es gibt einen Livestream. Ansehen ist verschwendete Zeit.

solaris
11.06.2014, 08:16
Man wollte die VDS mit dem Hinweis auf "sonst keine Kinderficker-Prävention möglich" durchwinken, Danke.

Welch abenteuerliche Begründung.

ja klar, die sogenannten Terrorkinderraubmordkopiererfickerislamisten oder so ähnlich.Milliardenmarkt Kinderpornographie,latente islamistische Terrorbedrohung(durch wen eigentlich?).eine weinende Content-Industrie
usw. Nachdem das alles nicht mehr gefruchtet hat,sprich bei der Bevölkerung auf taube Ohren gestossen ist,war/ist der Schwenk auf Nazi-Terror eigentlich doch folgerichtig. Etwa nicht?
In den Staaten auch zu beobachten: der Schwenk zur Russophobie,zum kalten Krieg reloaded und dem homegrown-Terrorismus.
Wichtig ist den Angst und Paranoia-Faktor hochzuhalten und Bewegungen abseits der NWO in Schach zu halten.

fatalist
11.06.2014, 08:49
Der Polizistenmord von Heilbronn und die "Operation Krokus"

Ohne Krokus geht es nicht, kommt die Geschichte der "Aufklärung eines Polizistenmordes" nicht aus. Krokus ist zugleich auch ein Beleg für das Versagen von Leitmedien, Abgeordneten und "Investigativem Journalismus".

Aber mal der Reihe nach: Was ist "Krokus" ???

Das liest man am Besten im Neuen Deutschland nach, wo eine gute Zusammenfassung sehr früh erschien

http://wer-nicht-fragt-bleibt-dumm.blogspot.com/2014/06/der-polizistenmord-von-heilbronn-und_11.html

fatalist
11.06.2014, 08:51
Eine Stolle ist überwiegend ein Weihnachtsgebäck, auch Christstolle genannt. Eine Stolle? Wie Stulle? Butterstulle gar?

Typisch Berlin, LOL.

Das heisst "Der Stollen", Menno.

fatalist
11.06.2014, 08:54
Nur fürs Protokoll. Es gibt einen Livestream. Ansehen ist verschwendete Zeit. Du bist ein A-Loch :) Gut aussehende 3 Türkinnen, wie soll ich denn das ignorieren?

Hättste diese "Info" bloss weggelassen, Mann.

brain freeze
11.06.2014, 08:54
@ Balthasar,
sehr schöner Text bei fatalist. Vor allem das Ende natürlich.

Trachydura Jüngeri
11.06.2014, 09:01
Der Polizistenmord von Heilbronn und die "Operation Krokus"



Ohne Krokus geht es nicht, kommt die Geschichte der "Aufklärung eines Polizistenmordes" nicht aus. Krokus ist zugleich auch ein Beleg für das Versagen von Leitmedien, Abgeordneten und "Investigativem Journalismus".

Aber mal der Reihe nach: Was ist "Krokus" ???

Das liest man am Besten im Neuen Deutschland nach, wo eine gute Zusammenfassung sehr früh erschien

http://wer-nicht-fragt-bleibt-dumm.blogspot.com/2014/06/der-polizistenmord-von-heilbronn-und_11.html

Du hast Nerven, in deinem Versteck in der Antarktis...

fatalist
11.06.2014, 09:09
Du hast Nerven, in deinem Versteck in der Antarktis... Wie Drahtseile. Die Wahrheit, nichts als die Wahrheit, die GANZE Wahrheit.

Soll ich die Liebes-Mails aus Irland auch noch in den Blog stellen?
Dass Scheisse und Pisse an meinen Beinen runterlaufen werde, wenn "er" käme um mich kalt zu machen?

Da hätte ich so Einiges an Mails zur Hand...

Trachydura Jüngeri
11.06.2014, 09:16
Wie Drahtseile. Die Wahrheit, nichts als die Wahrheit, die GANZE Wahrheit.

Soll ich die Liebes-Mails aus Irland auch noch in den Blog stellen?
Dass Scheisse und Pisse an meinen Beinen runterlaufen werde, wenn "er" käme um mich kalt zu machen?

Da hätte ich so Einiges an Mails zur Hand...

44348

Das ist richtig fies, dass du auf dem harmlosen Kerl herumhackst, du Rechtspopulist...
Allein die Tatsache, dass sich ethnische Nichtdeutsche kritisch für den NSU interessieren, ist ein guter Schritt.
Die Inhalte lassen wa mal beiseite

und: Nein, nicht den Gronbach, der erinnert mich sprachlich immer an die Elfriede Jelinek.
Seinen Ghostwriter, den kannst du benennen!

fatalist
11.06.2014, 09:22
und: Nein, nicht den Gronbach, der erinnert mich sprachlich immer an die Elfriede Jelinek.
Seinen Ghostwriter, den kannst du benennen! Ich kenne den Ghostwriter nicht, sorry. Er nannte sich "Degenhardts Schmuddelkind" und "Rotfront" und "Blumenkind" im HPF und irgendwas Irisches bei Moser auf Kontext, Deargh Toseigh oder so ähnlich.

Diese Aufzählung ist stark unvollständig.

Trachydura Jüngeri
11.06.2014, 09:24
Ich kenne den Ghostwriter nicht, sorry. Er nannte sich "Degenhardts Schmuddelkind" und "Rotfront" und "Blumenkind" im HPF und irgendwas Irisches bei Moser auf Kontext, Deargh Toseigh oder so ähnlich.

Diese Aufzählung ist stark unvollständig.

Obwohl, wenn man es recht überlegt: Eine gepflegte Kompilation seiner Texte, schön kommentiert im Hinblick auf Stilbrüche und Quellen, das könnte schon eine instruktive Lachnummer sein!

Trachydura Jüngeri
11.06.2014, 09:30
44349

Ob man sich mit solchen Leuten anlegen sollte...
Da leg ich mich lieber mit dem Mossad in die Badewanne

fatalist
11.06.2014, 09:33
Obwohl, wenn man es recht überlegt: Eine gepflegte Kompilation seiner Texte, schön kommentiert im Hinblick auf Stilbrüche und Quellen, das könnte schon eine instruktive Lachnummer sein! Ein Mitglied des HPF hat mir aus seinen gemeinsamen Knastzeiten mit Gronbach berichtet, damals in Stammheim. Die ganze Zelle voller Akten, aber nie ein öffentlicher Prozess, und 8 Jahre Knast für Gronbach.
Erinnert mich an den 1-Vormitttags-Prozess von Nick Greger, "aber nicht Piatto sagen, büdde büdde nicht" :)

Ich weiss von Beiden, also dem HPF-Mitglied und von Gronbach, dass NIEMALS der echte Gronbach seinen alten Freund aus Stammheimer Tagen als "Erbse/Stauffenberg" zum Pfarrer Gebhard nach Flein geschrieben hätte, wo der V-Mann dann Günter Stengel vom "NSU. Mundlos. RAF von Rechts. Bankräuber Gang" erzählt haben soll.

Also war diese ganze Geschichte samt der Namen eine Lüge, die damals auf Indymedia als Kommentare zu Wolf Wetzels "1001 Zufall" geschrieben wurde. Das war nicht Gronbach.

Es war sein verbeamteter Ghostwriter, so die These.

Nereus
11.06.2014, 10:55
Hinzu kommt dann noch, dass das Gedicht von einem ausländischen Computer geschrieben wurde. Anbei die Ausschnitte .....

http://s7.directupload.net/images/140611/vqc7mqm8.jpg


Hier die Erklärung, wo die beiden Sonderzeichen herkommen. Wobei eins von Heavy-Metal-Musikbands benutzt wird. Von welcher tschechischen Rechtsrockband wurde das „Alitürken-Lied“ aufgenommen und gespielt? Welche Musikproduktion hat in der Garage an der Kläranlage von Jena ihre verbotenen Platten gelagert gehabt? Der Landser-Band-Finanzier, Stasi-VS-Agent und Sprengstofflieferant Starke?

ÿ = Ascii-Zeichen ALT-152:
http://de.wikipedia.org/wiki/%C5%B8

Y mit Punkten http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/2/24/Queensr%C3%BFche%2C_p%C3%A4%C3%A4lava%2C_Sauna_Ope n_Air_2011%2C_Tampere%2C_11.6.2011_%2845%29.JPG/220px-Queensr%C3%BFche%2C_p%C3%A4%C3%A4lava%2C_Sauna_Ope n_Air_2011%2C_Tampere%2C_11.6.2011_%2845%29.JPG

Heavy-Metal-Umlaut
http://de.wikipedia.org/wiki/Heavy-Metal-Umlaut

S mit Hatschek
http://de.wikipedia.org/wiki/%C5%A0

Tschechische Tastatur
http://www.uni-regensburg.de/EDV/Misc/KeyBoards/east05l.jpg

Internationale Tastaturen
http://www.uni-regensburg.de/EDV/Misc/KeyBoards/

ISO_8859-15 mit diesen beiden Sonderzeichen
http://de.wikipedia.org/wiki/ISO_8859-15

fatalist
11.06.2014, 11:19
bios These ist, dass das Ali Drecksau Lied von 1998 ein Indiz sei, dass die Uwes damals schon als Sündenböcke für eine 2.5 Jahre später beginnende Dönermordserie bestimmt waren, vorgesehen waren.

Das ist Blödsinn, mit Verlaub.

Und weil das Blödsinn ist, ist dieses Ali-Lied auch total unwichtig.

fatalist
11.06.2014, 11:34
MITTWOCH, 11. JUNI 2014

NSU: Klein, schmal und knochig



http://3.bp.blogspot.com/-W3U5kamvn1c/U5Sn67qQX1I/AAAAAAAAf5k/P5B_9jjzmtE/s510/nsu+beate+zsch%C3%A4pe+nude+porno.jpg (http://3.bp.blogspot.com/-W3U5kamvn1c/U5Sn67qQX1I/AAAAAAAAf5k/P5B_9jjzmtE/s1600/nsu+beate+zsch%C3%A4pe+nude+porno.jpg)
Der Mann, der im Dezember 2000 einen Sprengsatz im Geschäft einer deutsch-iranischen Familie an der Probsteigasse in Köln versteckte, war schmächtig, klein, mit längeren lockigen oder welligen Haaren bis über die Ohren. Haarlänge "bis auf Kinnhöhe", wie die Tochter des Geschäftsinhabers als Zeugin im NSU-Prozess aussagt. (http://www.n-tv.de/politik/Zeugen-entlasten-Mundlos-und-Boehnhardt-article12969436.html)Sein Gesicht sei "schmal und knochig", bestätigt ihr Vater.

Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt, die beiden bisher als Täter verdächtigten NSU-Vollstrecker, können es nicht gewesen sein, denn keiner der beiden ist schmächtig, klein oder hatte Haare bis über die Ohren. "Ich hatte die beiden ausgeschlossen", erinnert sich die Zeugin an eine frühere Polizeiaussage. Auch damals habe sie entsprechend ausgesagt.

Vergebens allerdings, und vergebens auch nun wieder. Die Bundesanwaltschaft hat scharf und klar auf die Täterbeschreibungen der Opferfamilie reagiert. Die Darstellungen seien "aus dem Ermittlungsverfahren schon bekannt". Die Anklage sei aber weiterhin davon überzeugt, "dass der Anschlag von den mutmaßlichen NSU-Mitgliedern Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt verübt worden ist".

Nach dem bisherigen Verlauf der Ermittlungen und den Ereignissen aus dem Prozess folgt die abschließende Auskunft eines Sprechers der Behörde beinahe zwangsläufig: Die Aussagen von Vater und Tochter könnten keine "andere Bewertung begründen".


http://www.politplatschquatsch.com/2014/06/nsu-klein-schmal-und-knochig.html?utm_source=feedburner&utm_medium=feed&utm_campaign=Feed%3A+politplatschquatsch%2FSkVU+(p olitplatschquatsch)

:appl:

Trachydura Jüngeri
11.06.2014, 11:35
bios These ist, dass das Ali Drecksau Lied von 1998 ein Indiz sei, dass die Uwes damals schon als Sündenböcke für eine 2.5 Jahre später beginnende Dönermordserie bestimmt waren, vorgesehen waren.

Das ist Blödsinn, mit Verlaub.

Und weil das Blödsinn ist, ist dieses Ali-Lied auch total unwichtig.

Wichtig ist dagegen das erste und einzige Bekennervideo von 2001. wie ist das einzuordnen?

fatalist
11.06.2014, 11:43
Wichtig ist dagegen das erste und einzige Bekennervideo von 2001. wie ist das einzuordnen? Ich hab es nie gesehen :)

Aber es soll die ersten 4 Morde zum Thema haben und mit Skinhead-Nazirockmusik von Noie Werte unterlegt sein, oder bin ich gerade im falschen Film?

nachdenkerin
11.06.2014, 11:45
Es war scheixxegal, wann der Koffer in Jena war, solange er vor 2004 war und in dieser BKA-Datenbank drinstand, mit dem Namen Böhnhardt.
Noch 11 "aber"...

War nicht leicht, aber ich bin ja hartnäckig.:))


Ein im Februar 1997 vor dem Eingang des Theaters in Jena mit Hakenkreuzen bemalter Koffer S. 494 Fußnote www.mdr.de/thueringen/ (http://www.mdr.de/thueringen/)zwischenbericht100-download.pdf


Die “Theaterbombe” tauchte im Februar 1997 auf. Auch sie wäre von spielenden Kindern gefunden worden. http://friedensblick.de/9416/nsu-bomben-kaum-spuren-von-boehnhardt-mundlos-zschaepe/


114 Js 37149/97

Abstellen einer sprengfähigen, jedoch nicht zündfähigen USBV mit etwa 10 g TNT und aufgemalten Hakenkreuzen im Eingangsbereich des Theaters der Stadt Jena (sogenannte Theaterbombe, die am 02.09.1997 gefunden wurde

Schäfer-Gutachten S. 63


Am 2. September 1997 gegen 16 Uhr gaben zwei Kinder am Bühneneingang des Theaterhauses Jena einen weißen Plastikbeutel ab.PUA-Bericht S. 116

Wenn die Angaben vom Thüringer Landtag und Friedensblick stimmen sollten, stellt sich die Frage, warum das Datum geändert wurde. Schließlich soll die sogenannte Theater-Bombe den Haftbefehl nach der angeblichen Garagendurchsuchung bewirkt haben und war für das Untertauchen ausschlaggebend.


Am 25. Februar 1997 wurde die Soko „REX“ aufgelöst. PUA-Bericht S. 97 http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/17/146/1714600.pdf


Gründe für die Auflösung der Soko „REX“ hat der Zeuge Dressler nicht nennen können.PUA-Bericht S. 98 http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/17/146/1714600.pdf


Der Zeuge Dressler…..Ich bin circa Mitte des Jahres 1997 von einem anderen Arbeitsbereich in den Bereich des Staatsschutzes umgesetzt worden PUA-Bericht S. 98 http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/17/146/1714600.pdf

Nach der Theater-Bombe alles neu, das bietet vielfältige Möglichkeiten. Wollte man durch Änderung des Datums verschleiern, dass die Soko „Rex“ absichtlich aufgelöst wurde und wollte man Dressler in Bezug Theater-Bombe „missbrauchen“, wobei er davor noch gar nicht dabei war?

Trachydura Jüngeri
11.06.2014, 11:51
Ich hab es nie gesehen :)

Aber es soll die ersten 4 Morde zum Thema haben und mit Skinhead-Nazirockmusik von Noie Werte unterlegt sein, oder bin ich gerade im falschen Film?


Das erste ist ein Bekenntnis zum Simsek-Mord und zur Probsteigasse

fatalist
11.06.2014, 12:01
Das erste ist ein Bekenntnis zum Simsek-Mord und zur Probsteigasse Also von vor dem 2. Dönermord?

Okay, aber welche Relevanz soll es haben, wenn kein Uwe in der Probsteigasse war???

fatalist
11.06.2014, 12:04
War nicht leicht, aber ich bin ja hartnäckig.
Nach der Theater-Bombe alles neu, das bietet vielfältige Möglichkeiten. Wollte man durch Änderung des Datums verschleiern, dass die Soko „Rex“ absichtlich aufgelöst wurde und wollte man Dressler in Bezug Theater-Bombe „missbrauchen“, wobei er davor noch gar nicht dabei war? Das kenne ich schon, dass 9/11 der 9. November ist und nicht der 11. September.

Du hattest das mit dem Datumsformat schon mal beim Fax von Prof Mundlos an das LKA verbockt.

Noch 10 "aber"...

Trachydura Jüngeri
11.06.2014, 12:09
Also von vor dem 2. Dönermord?

Okay, aber welche Relevanz soll es haben, wenn kein Uwe in der Probsteigasse war???

Ja, genau das ist die Frage!
Es erinnert ein wenig an den Popanz von Corelli, als er die Gerüchte vom NSU streute.
Andererseits soll darin bereits das "schwule" Logo vorkommen, was für eine Fälschung spricht.

nachdenkerin
11.06.2014, 12:18
Das kenne ich schon, dass 9/11 der 9. November ist und nicht der 11. September.

Du hattest das mit dem Datumsformat schon mal beim Fax von Prof Mundlos an das LKA verbockt.

Noch 10 "aber"...

Wieso, das musst Du mir erklären. Beim Thüringer Landtag und Friedensblick steht eindeutig „Februar“ und beim PUA-Bericht eindeutig „September“, jeweils ausgeschrieben. Und es steht auch ganz eindeutig „Theater“ geschrieben. Ich verglich das etliche Male, weil ich das selber zuerst nicht glaubte und dachte ich irre mich.

nachdenkerin
11.06.2014, 12:23
....
Aber auf den Zeitungsfotos vom Tatort „Propbsteigasse“ ist kein Loch vor dem Laden zu sehen....l (http://www.bild.de/news/inland/nsu-prozess/nsu-kuchen-dosen-anschlag-36244880.bild.html)


Na Ja natürlich nicht mit Tunnelgraben, das hatte ich auch geschrieben. Schießlich ist es keine Bank, wo Räuber sich zu den Schließfächern vor graben.

Mit „liefern“ am gleichen Tag meinte ich:

· Entweder ist er normal rein gekommen, weil man sich eben kannte und die Tür öffnete

oder

· irgendwo eingestiegen, vielleicht auch auf der Rückseite des Hauses

Edit:

Die Menge Schwarzpulver passt da doch gar nicht rein. Aber interessant finde ich, dass die Tüte Erdnussflips nun von Aldi ist. Das hatte ich ja auch immer an der Geschichte beanstandet, die Sachen zu vermischen.

brain freeze
11.06.2014, 12:40
Ja, genau das ist die Frage!
Es erinnert ein wenig an den Popanz von Corelli, als er die Gerüchte vom NSU streute.
Andererseits soll darin bereits das "schwule" Logo vorkommen, was für eine Fälschung spricht.

Hypothese: das "frühe" martialische "Bekenntnis" wurde nachgereicht, um die Glaubwürdigkeit des missglückten Paulchen-Videos zu erhöhen. Dann wäre es nachrangig, in welcher tatsächlichen Reihenfolge "klassische" Entwürfe und "individualistisches" Hauptwerk produziert wurden.

Trachydura Jüngeri
11.06.2014, 12:47
Hypothese: das "frühe" martialische "Bekenntnis" wurde nachgereicht, um die Glaubwürdigkeit des missglückten Paulchen-Videos zu erhöhen. Dann wäre es nachrangig, in welcher tatsächlichen Reihenfolge "klassische" Entwürfe und "individualistisches" Hauptwerk produziert wurden.

Das sind Runen.
44351

Und das ist das NSU-Logo

44352

Es ist eine "lateinische" Bildung, kombiniert mit Runenstruktur.
Schwul, aus der Sicht eines echten Neonazis.
Junge, ungebildete Leute imitieren doch, die sind zur kulturellen Synthese auf einer solchen Ebene nicht fähig.
Oder täusche ich mich?

brain freeze
11.06.2014, 12:51
Das sind Runen.
44351

Und das ist das NSU-Logo

44352

Es ist eine "lateinische" Bildung, kombiniert mit Runenstruktur.
Schwul, aus der Sicht eines echten Neonazis.
Junge, ungebildete Leute imitieren doch, die sind zur kulturellen Synthese auf einer solchen Ebene nicht fähig.
Oder täusche ich mich?

Das NSU-Logo ist eine Variation des kopfstehenden SA-Logos. Ich habe das als Abwicklung noch irgendwo abgespeichert und stelle es noch mal ein. Auf keinen Fall war das eine Zufallsarbeit, sondern die eines Halbprofis.

fatalist
11.06.2014, 12:57
Wieso, das musst Du mir erklären. Beim Thüringer Landtag und Friedensblick steht eindeutig „Februar“ und beim PUA-Bericht eindeutig „September“, jeweils ausgeschrieben. Und es steht auch ganz eindeutig „Theater“ geschrieben. Ich verglich das etliche Male, weil ich das selber zuerst nicht glaubte und dachte ich irre mich. Warum solltest Du ein Exklusivrecht auf diesen Datumsfehler haben?

Noch 9 "aber"...

brain freeze
11.06.2014, 12:58
1.
44355


2.
44354

fatalist
11.06.2014, 13:00
Ja, genau das ist die Frage!
Es erinnert ein wenig an den Popanz von Corelli, als er die Gerüchte vom NSU streute.
Andererseits soll darin bereits das "schwule" Logo vorkommen, was für eine Fälschung spricht.


Hypothese: das "frühe" martialische "Bekenntnis" wurde nachgereicht, um die Glaubwürdigkeit des missglückten Paulchen-Videos zu erhöhen. Dann wäre es nachrangig, in welcher tatsächlichen Reihenfolge "klassische" Entwürfe und "individualistisches" Hauptwerk produziert wurden. Wenn es nachgeschoben wurde, war es ein sehr dummer Fehler, ausgerechnet die Probsteigasse zu nehmen, wo es doch "nicht-Uwe-Zeugenaussagen" gab, anstatt der 1999er Nürnberger Taschenlampe.

Kein Uwe in der Probsteigasse = ALLE Videos mit Probsteigasse nicht authentisch.

Warum muss man immer alles verkomplizieren???

Trachydura Jüngeri
11.06.2014, 13:04
1.

2.


Ja, genau. Das SA-Logo wird graphisch aus der Runenästhetik herausgelöst und "latinisiert". Der untere Schwingbogen ist das Gegenteil einer Runenstruktur.
Das war ein Profi, kein Halbprofi, ein Mensch mit einer hohen kulturellen Sensibilität.
Es ist keine Imitation sondern eine Synthese.

Trachydura Jüngeri
11.06.2014, 13:04
Wenn es nachgeschoben wurde, war es ein sehr dummer Fehler, ausgerechnet die Probsteigasse zu nehmen, wo es doch "nicht-Uwe-Zeugenaussagen" gab, anstatt der 1999er Nürnberger Taschenlampe.

Kein Uwe in der Probsteigasse = ALLE Videos mit Probsteigasse nicht authentisch.

Warum muss man immer alles verkomplizieren???


Wir unterhalten uns über das LOGO!

brain freeze
11.06.2014, 13:16
Ja, genau. Das SA-Logo wird graphisch aus der Runenästhetik herausgelöst und "latinisiert". Der untere Schwingbogen ist das Gegenteil einer Runenstruktur.
Das war ein Profi, kein Halbprofi, ein Mensch mit einer hohen kulturellen Sensibilität.
Es ist keine Imitation sondern eine Synthese.

Das SA-Logo ist selbst schon ein Eklektizismus. Ich sehe hier einfach den Versuch, das Original als grafische Grundlage zu verwenden (Botschaft) und modisch aufzupolieren. Dafür, dass es eher ein - meinetwegen sensibler - Werbefuzzi im Geiste war, also Halbprofi, denn ein "echter" Künstler, spricht letztlich das missglückte Ergebnis und die verloren gegangene (bzw. auch nicht neu im Sinne einer Kontinuität erreichte) Authentizität.

nachdenkerin
11.06.2014, 13:16
Warum solltest Du ein Exklusivrecht auf diesen Datumsfehler haben?

Noch 9 "aber"...

Ich schrieb ja auch „Wenn die Angaben vom Thüringer Landtag und Friedensblick stimmen sollten“, hätte aber zumindest schön gepasst.

O. K. so wie ich Dich verstehe, müsste es dann umgedreht sein, dann hat der Thüringer Landtag die amerikanische Schreibweise als deutsche genommen, also „mm/dd“ als „dd/mm“ betrachtet und dann als Monat „Februar“ ausgeschrieben.

Woher soll ich nun als Außenstehende wissen, welche Angabe stimmt?

Nereus
11.06.2014, 13:18
War nicht leicht, aber ich bin ja hartnäckig.:))
.....


....im leeren Stroh dreschen?

Deine ersten beiden Quellen sind nicht mehr erreichbar (wegen Fehlerhaftigkeit gelöscht?) oder nur bloße Behauptungen! Du kannst zweifelhafte oder nicht mehr aktuelle Angaben nicht mit amtlichen Dokumenten vergleichen wollen!

1.) Die angegebene Seite kann nicht geöffnet werden.
www.mdr.de/thueringen/zwischenbericht100-download.pdf

2.) Friedensblick-Behauptung ohne Quellenangabe!

3.) Schäfer-Gutachten

60) • Abstellen einer sprengfähigen jedoch nicht zündfähigen USBV im
Eingangsbereich des Theaters der Stadt Jena (sogenannte
Theaterbombe) (Quelle 98)
Am 02.09.1997 fanden spielende Kinder vor dem Eingang des Theaters im Schlossgässchen in Jena einen abgestellten rot lackierten Koffer, der mit schwarzen Hakenkreuzen auf weißem, runden Grund versehen war. Der Koffer enthielt ein Rohr, das mit circa 10 Gramm Sprengstoff (TNT) und einer Knetmasse gefüllt und in eine Plastiktüte des Textilgeschäfts „Shoe's & Jeans Department" eingewickelt war.
Unter dem Aktenzeichen 114 Js 37149/97 ermittelte die StA Gera gegen Kapke, Wohlleben, Haydt, Böhnhardt, Mundlos, und Zschäpe.
Gegen Haydt wurde bereits wegen mutmaßlicher Beteiligung an einer Schlägerei an einem Badeteich in Quirla am 07.06.1997 ermittelt. Im Rahmen der Ermittlungen fand am selben Tag bei Haydt eine Wohnungsdurchsuchung statt, bei der unter anderem eine Rohrbombe gefunden wurde.

62) Die drei Verfahren, die Friedhofs-, die Theater- und die Stadionbombe betreffend, wurden mit Verfügungen der Staatsanwaltschaft Gera vom 07.05.1998 unter dem führenden Az: 114 JS 37149/98 miteinander verbunden em . Mit Verfügungen vom 15.09. und 28.11.2003 stellte die StA das Verfahren nach § 170 Abs. 2 StPO ein.

74) Eine massive Steigerung in der Entwicklung gab es durch die Verwendung der USBV beziehungsweise entsprechender Attrappen in den Jahren 1996 und 1997 sowie den im Rahmen der Durchsuchung der Garagen am 26.01.1998 aufgefundenen circa 1,4 Kilogramm Sprengstoff und weiteren Materials, das zum Bau von Rohrbomben geeignet und offenbar auch bestimmt war (Rn. 58 ff.). Nunmehr war ein Niveau erreicht, das terroristische Züge annahm. Bemerkenswert ist dabei, dass die Stadion- und die Briefbombenattrappen noch objektiv ungefährlich waren, währenddessen die Theaterbombe zwar nicht zündfähig war, aber circa 10 Gramm Sprengstoff enthielt, so dass sich auch bei den USBV eine zunehmende Gefährlichkeit abzeichnete. Zwar wurden Böhnhardt, Mundlos und Zschäpe für keine dieser Straftaten rechtskräftig verurteilt. Eine ganze Reihe von Umständen sprechen jedoch dafür, dass sie für diese Straftaten verantwortlich waren 115. Auch der im Rahmen der Durchsuchung der Garagen am 26.01.1998 aufgefundene Sprengstoff wurde dort mit hoher Wahrscheinlichkeit vom Trio deponiert.

79) Die von den Briefbombenimitaten bis zur zündfertigen, aber nicht zündfähigen sogenannten Theaterbombe sich steigernde Gewaltbereitschaft deutete nach den in einem Vermerk des TLKA vom 10.10.1997 festgehaltenen Erkenntnissen 126 darauf hin, dass es sich bei den Tätern um Personen aus der „Kameradschaft Jena" handelte, deren Mitglieder mit rechtsextremistischen Aktionen und Straftaten mit rechtsextremistischer Motivation bereits hervorgetreten waren.

80) Aufgrund der kriminaltechnisch festgestellten Übereinstimmung aller bei „Stadion- und Theaterbombe" verwendeten Anstrichstoffe und. -farben sowie der Rohre in Bezug auf Art und Herstellung ging das TLKA für beide Bomben von demselben Täterkreis aus 127 . Die Ermittlungen konzentrierten sich dabei auf Böhnhardt. Gegen ihn bestanden wegen der bei den sogenannten Stadion- und Theaterbomben verwendeten Materialien die stärksten
Verdachtsmomente.
Schäfer-Gutachten

4) PUA-Bericht

c) Die sog. „Theater-Bombe“
Am 2. September 1997 gegen 16 Uhr gaben zwei Kinder am Bühneneingang des Theaterhauses Jena einen weißen Plastikbeutel ab.(658) Dieser enthielt einen roten Koffer, auf dem auf der Ober- und Unterseite in einem weißen Kreis mit einem Durchmesser von 20 cm ein Hakenkreuz mit einem Durchmesser von 14 cm abgebildet war. Der Mitarbeiter des Theaters, der von den Kindern angetroffen worden war, ging zunächst davon aus, dass es sich bei dem Koffer um ein Requisit des Theaters handelte, wes-halb er ihn im Flur des Bühneneingangs abstellte. Als der Koffer am nächsten Tag durch den technischen Leiter des Theaters geöffnet wurde, stellte dieser als Inhalt einen bombenähnlichen Gegenstand fest und benachrichtigte die Polizei. Die Kinder wurden ermittelt und eines der Kinder gab an, den Koffer in einer Plastiktüte steckend zwischen einem Papierkorb und einer Mauer auf dem Theatervorplatz eingeklemmt vorgefunden zu haben.(659 )
Die in der Folgezeit geführten Ermittlungen ergaben kei-ne Hinweise auf Zeugen, die das Ablegen des Koffers vor dem Theater gesehen hatten.(660)
---------------------
658) Einsatzbericht der Kriminalpolizeiinspektion Jena vom 3. September 1997, MAT A TH-2/6, Bl. 34 f.
659) Aktenvermerk über die Vernehmung der Kinder Jan und Anne M., MAT A TH-2/6, Bl. 25 ff.
660) Vermerk Umfeldermittlungen Theaterplatz vom 4. September 1997, MAT A TH-2/6, Bl. 32.

PUA S. 116 , Seite 164 der PDF-Datei:
http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/17/146/1714600.pdf

fatalist
11.06.2014, 13:18
Schwul, aus der Sicht eines echten Neonazis. Oder weiblich geschwungen. Auf jeden Fall nicht NAZI-männlich.

Trachydura Jüngeri
11.06.2014, 13:21
Das SA-Logo ist selbst schon ein Eklektizismus. Ich sehe hier einfach den Versuch, das Original als grafische Grundlage zu verwenden (Botschaft) und modisch aufzupolieren. Dafür, dass es eher ein - meinetwegen sensibler - Werbefuzzi im Geiste war, also Halbprofi, denn ein "echter" Künstler, spricht letztlich das missglückte Ergebnis und die verloren gegangene (bzw. auch nicht neu im Sinne einer Kontinuität erreichte) Authentizität.

Nein, das SA-Logo ist echte Runenästhetik, das NSU-Logo kein bloßes Imitat, sondern eine Transformation eines Nichtnazis.
Insofern erscheint mir das nicht misslungen.
Mit dem Werbefuzzi liegst du richtig. Gauner = Profi, so denke ich (...)

fatalist
11.06.2014, 13:22
Wir unterhalten uns über das LOGO! Video nicht authentisch ===> LOGO nicht authentisch.

fatalist
11.06.2014, 13:27
....im leeren Stroh dreschen? Noch 8 "aber"...

Trachydura Jüngeri
11.06.2014, 13:27
Video nicht authentisch ===> LOGO nicht authentisch.

Authentisch kann es schon sein, wenn NSU 2.0 so wie NSU 3.0 eine Angeberei war, bei der man fremde Straftaten "okkupiert", also unbegründet vereinnahmt, um die Aushorchzelle mit dem richtigen Image auszustatten.
Irgendwie hat das Projekt aber nicht den Experimentier-Status verlassen.
Im 2007er-Video wird ja auch mit "Vol. 2" kokettiert. Die Stufenzündung war also Teil des Bewusstseins der Macher.
BMZ können da schon eingebunden gewesen sein, wenn der Corelli das Zeug weitergereicht hat.
Auftrag an BMZ könnte z.B. gewesen sein, parallel dazu ein Medienarchiv anzulegen.
Sie könnten also auf den Schmu von Corelli hineingefallen sein etc.

fatalist
11.06.2014, 13:33
Authentisch kann es schon sein, wenn NSU 2.0 so wie NSU 3.0 eine Angeberei war, bei der man fremde Straftaten "okkupiert", also unbegründet vereinnahmt, um die Aushorchzelle mit dem richtigen Image auszustatten.
Irgendwie hat das Projekt aber nicht den Experimentier-Status verlassen.
Im 2007er-Video wird ja auch mit "Vol. 2" kokettiert. Die Stufenzündung war also Teil des Bewusstseins der Macher.
BMZ können da schon eingebunden gewesen sein, wenn der Corelli das Zeug weitergereicht hat.
Auftrag an BMZ könnte z.B. gewesen sein, parallel dazu ein Medienarchiv anzulegen.
Sie könnten also auf den Schmu von Corelli hineingefallen sein etc. Corelli hätte das Logo verwendet, auf seiner NSU-CD 2003, wenn er es (oder seine Kameraden BMZ) schon 2001 als NSU-Manifest im Petereit-Spendenbrief verwendet hätten. Weisser Wolf, Du verstehst.

Da sehe ich schwere logische Lücken...

Trachydura Jüngeri
11.06.2014, 13:34
Corelli hätte das Logo verwendet, auf seiner NSU-CD 2003, wenn er es (oder seine Kameraden BMZ) schon 2001 als NSU-Manifest im Petereit-Spendenbrief verwendet hätten. Weisser Wolf, Du verstehst.

Da sehe ich schwere logische Lücken...

Ich immer mit meinem Corelli... Der ist nur ein Chiffre für das Projekt NSU und seine Macher

fatalist
11.06.2014, 13:38
https://pbs.twimg.com/profile_images/433240550620147713/gn7IHF5i_bigger.jpeg (https://twitter.com/phoenix_aktuell)phoenix_aktuell ‏@phoenix_aktuell 2 Std.
.@ArminLaschet zur #NSU-Mordserie:Klären, „ob man Mordtaten gedeckt hat,um V-Leute zu schützen"http://bit.ly/laschet (http://t.co/nkEYiQsRRJ) pic.twitter.com/67qr7pmFGj (http://t.co/67qr7pmFGj) Das wäre ja die Öchsner-Theorie. Ob Laschet die kennt?

KW Rabe
11.06.2014, 13:39
Wenn es nachgeschoben wurde, war es ein sehr dummer Fehler, ausgerechnet die Probsteigasse zu nehmen, wo es doch "nicht-Uwe-Zeugenaussagen" gab, anstatt der 1999er Nürnberger Taschenlampe.

Kein Uwe in der Probsteigasse = ALLE Videos mit Probsteigasse nicht authentisch.

Warum muss man immer alles verkomplizieren???

15.01.2012 - Bereits im Jahr 2001 verfassten die Rechtsterroristen des Nationalsozialistischen Untergrundes dieses Bekennervideo. Ein düsteres Machwerk - entsprungen den kranken Hirnen der Zwickauer Terrorzelle. Gefunden wurde der Film in der Wohnung der Killertruppe auf einer externen Festplatte.


Dieses Video ist leider an Ihrem Standort nicht verfügbar.

http://www.spiegel.de/video/video-1172394.html

Doch ich habe es durch einen Zufall gefunden.


https://www.youtube.com/watch?v=9h4hBn3oGXE

Probsteigasse 2001 ist dabei. Eine der Sternstunden im Leben von Andreas Speit: Er durfte sein eigenes Video beim Spiegel vermarkten. :appl:

Die Unterlegung des Videos mit der Musik von Noie Werte dürfte auch kein Zufall sein. Das Video tauchte erst auf, als Ralf Wohlleben bereits verhaftet und klar war, daß RA Nicole Schneiders das Mandat für Wohlleben übernehmen wird.

Nicole Schneiders ==> Steffen Hammer & Alexander Heinig (Live-Gitarrist bei NW) - Noie Werte = eine Weile in der selben Anwaltskanzlei.
Ich denke schon, daß das Video auf Speit's Mist gewachsen ist.

fatalist
11.06.2014, 13:41
Ich immer mit meinem Corelli... Der ist nur ein Chiffre für das Projekt NSU und seine Macher Ich denke, das Logo stammt aus derselben Küche wie das "Manifest" und das Paulchen-Video.

Petereit hob den "Manifest-Brief von 2001 bis 2012 auf, damit das BKA den bei ihm finden konnte?
Sorry, das kaufe ich nicht... ebenso wenig wie die 12 Jahre alten Mietverträge über Chemnitzer Buden in der Zwickauer Ruine.

Asservaten-Overkill, just too much.

Trachydura Jüngeri
11.06.2014, 13:43
15. Gefunden wurde der Film in der Wohnung der Killertruppe auf einer externen Festplatte.
.

Geil

Nereus
11.06.2014, 13:45
Wenn es nachgeschoben wurde, war es ein sehr dummer Fehler, ausgerechnet die Probsteigasse zu nehmen, wo es doch "nicht-Uwe-Zeugenaussagen" gab, anstatt der 1999er Nürnberger Taschenlampe.

Kein Uwe in der Probsteigasse = ALLE Videos mit Probsteigasse nicht authentisch.

Warum muss man immer alles verkomplizieren???

Hört endlich auf unseren klardenkenden Meister!

Kein Uwe in der Probsteigasse = ALLE Videos mit Probsteigasse nicht authentisch.

Warum muss man immer alles verkomplizieren???

Oder warum und für wen soll das "NSU-Fakevideo" und die darauf aufgebaute "NSU-Legende" vom Linken Rand - zur Stigmatisierung des Rechten Randes des politischen Spektrums - gerettet werden?

fatalist
11.06.2014, 13:47
Ich denke schon, daß das Video auf Speit's Mist gewachsen ist. :gp:

Ganz grosses Tennis !!!

nachdenkerin
11.06.2014, 13:47
....im leeren Stroh dreschen?

Deine ersten beiden Quellen sind nicht mehr erreichbar (wegen Fehlerhaftigkeit gelöscht?) oder nur bloße Behauptungen! Du kannst zweifelhafte oder nicht mehr aktuelle Angaben nicht mit amtlichen Dokumenten vergleichen wollen!

1.) Die angegebene Seite kann nicht geöffnet werden.....
www.mdr.de/thueringen/zwischenbericht100-download.pdf (http://www.mdr.de/thueringen/zwischenbericht100-download.pdf)



Sorry, der Thüringer Landtag ist für mich ein amtliches Dokument. Der eine Link war fehlerhaft vom html-Format, der andere ist aber vorhanden und nicht fehlerhaft.

http://s1.directupload.net/images/140611/4zm56do5.jpg

www.mdr.de/thueringen/zwischenbericht100-download.pdf

Trachydura Jüngeri
11.06.2014, 13:50
Ganz grosses Tennis !!!

Ja, ich bin sonst gegen die Antifa-VT, aber in dem Video lügt er wie ein kleiner Junge
richtig peinlich

fatalist
11.06.2014, 13:54
Hört endlich auf unseren klardenkenden Meister!

Kein Uwe in der Probsteigasse = ALLE Videos mit Probsteigasse nicht authentisch.

Warum muss man immer alles verkomplizieren???

Oder warum und für wen soll das "NSU-Fakevideo" und die darauf aufgebaute "NSU-Legende" vom Linken Rand - zur Stigmatisierung des Rechten Randes des politischen Spektrums - gerettet werden? Du hast den Smiley vergessen :)

Und bitte nochmals Miss IuW erklären, dass nicht nur sie aus 9/11/2001 den 9. November machen darf, sondern auch Anderen diesen Fehler unterlaufen kann.

fatalist
11.06.2014, 13:56
... Hatten wir heute schon: 9/11 = 9. November. Papa Mundlos Fax verdreht ebenso von Miss IuW.

Noch 7 "aber"...

fatalist
11.06.2014, 14:01
Ja, ich bin sonst gegen die Antifa-VT, aber in dem Video lügt er wie ein kleiner Junge
richtig peinlich Das Paulchen-Video war nicht "Hardcore" genug, da wurden die "Vorläuferversionen" nachgeschoben.
Und alle mit Probsteigasse drauf, ich schmeiss mich weg.

Danke Rabe :)

KW Rabe
11.06.2014, 14:01
Ja, ich bin sonst gegen die Antifa-VT, aber in dem Video lügt er wie ein kleiner Junge
richtig peinlich

Ja, er spricht auch von einer CD. Seiner eigenen.
Ein Freudscher Versprecher?

fatalist
11.06.2014, 14:03
Ja, er spricht auch von einer CD. Seiner eigenen.
Ein Freudscher Versprecher? Ein Video auf einer externen HD kann nicht "CD" sein.
Du liegst richtig.

:appl:

Trachydura Jüngeri
11.06.2014, 14:21
Ein Video auf einer externen HD kann nicht "CD" sein.
Du liegst richtig.

:appl:

Wenn diese Sachen rauskommen, dann Gute Nacht.

fatalist
11.06.2014, 14:25
Wenn diese Sachen rauskommen, dann Gute Nacht. Sie hatten vergessen, einen der ersten Polizisten zu briefen beim Simsek-Mord, der war schon Rentner, als er seine Aussage machte: Simsek wurde vom Notarzt im Transporter erstversorgt, das "NSU-Tatortfoto" vom Simsek ist also ein Polizeifoto, kein "muss der Mörder gemacht haben"-Foto.

Ist alles bei NSU-Watch protokolliert.

fatalist
11.06.2014, 14:42
Zu den 3 Tatortfotos der Mörder, aufgenommen bei den ersten 3 Morden.
Seite 48:
Zitat:
Jörg Ziercke, Präsident des Bundeskriminalamtes: Ich teile aber natürlich Ihre Bewertung, dass es sehr professionell hergestellt ist, mit Sequenzen aus einem bekannten Film, mit Sequenzen aus Fernsehberichterstattung, aber auch mit eigenen
Fotos, die man am Tatort gemacht hat.

Drei Bilder sind dabei, wo die Täter im Grunde genommen die Leiche fotografiert haben müssen. Das wissen wir, weil die Einblutungen zu dem Zeitpunkt, als die Leute erschossen worden sind, noch nicht so stark waren wie zu dem Zeitpunkt, als die Polizei kam und die Tatortaufnahmen gemacht hat.


An diesem Unterschied kann man das durchaus erkennen

Das riecht nach Photoshop...

Heute geht die Geschichte anders: Bei Simsek lag das Opfer im Lieferwagen, die Polizei machte Fotos erst "draussen".

Man hat dabei vergessen, einen bereits pensionierten Polizisten zu briefen, denn der sagte vor Gericht aus, dass nicht der Auffinder (ein Sanitäter, der Blumen kaufen wollte, Witwe Simsek dankte ihm vor Gericht) zusammen mit ihm den Simsek aus dem Sprinter barg, sondern erst der später eintreffende Notarzt das machte. ZUVOR wurden von der Polizei bereits Bilder von Simsek IM TRANSPORTER gemacht.

Auch gut lügen will gelernt sein... vor allem darf man niemanden vergessen. :fuck:

Trachydura Jüngeri
11.06.2014, 14:52
Zu den 3 Tatortfotos der Mörder, aufgenommen bei den ersten 3 Morden.
Seite 48:
Zitat: Auch gut lügen will gelernt sein... vor allem darf man niemanden vergessen. :fuck:


Ist das gesichert? Der lügt wie ein Zuhälter beim Herrn Pfarrer in der Küche

killerbee
11.06.2014, 14:52
@fatalist et al.

Würde dringend empfehlen, eure Gedankengänge betreffs "Bekennervideo" in Artikelform zu gießen. Das zu verbreiten, wäre ein Riesenhammer, weil es zeigt, daß der ganze NSU staatlich ist.

Bis jetzt blicke ich noch nicht richtig durch, wo die zwingend logische Kette ist.

fatalist
11.06.2014, 14:56
Er habe weiter gewartet und nach weiteren 5 Minuten noch einmal bei der Polizei angerufen. Die Streife sei schnell da gewesen. Gemeinsam mit den Polizisten habe er dann zum Auto geschaut. Die Fahrertür sei unverschlossen gewesen. Sie hätten von hinten in den Wagen reingeschaut, wegen der Zwischenablage aber nur Blumen gesehen. Sie hätten dann die Schiebetür geöffnet und Şimşek gefunden. Er habe relativ große Blutmengen gesehen. Er habe es erst für ein Bluterbrechen, also eine internistische Erkrankung, gehalten, habe dann aber Patronenhülsen gesehen. Şimşek habe geschnauft, “was nicht recht leicht fiel”. Şimşek habe in Rückenlage gelegen, der Oberkörper leicht erhöht wegen eines Blumenkasten, wo er wohl drauf gelegen habe. Er, H., habe einiges entfernt, um an Şimşek heranzukommen. Die Beine Şimşeks hätten Richtung Tür, der Oberkörper Richtung geschlossener Seite gelegen. H. sagt, er habe sein Equipment aus dem Fahrzeug geholt. Der Sprinter sei zu eng gewesen, er habe daher Şimşek mit einem Polizisten nach draußen gebracht. Zur zeitlichen Einordnung sagt H, es sei nachmittags gewesen. Das ist der Rettungs-sani Andreas H., der Blumen kaufen wollte und 2 Mal die Polizei anrief, weil Simsek nicht da war.

http://www.nsu-watch.info/2013/07/protokoll-21-verhandlungstag-10-juli-2013/

Dann wäre in den Videos ein "Mörderfoto".


Der Kollege habe die Tür des Wagens geöffnet, und da habe Şimşek gelegen, im Gesicht blutverschmiert. Şimşek habe noch gelebt, er habe noch gehechelt. Sie hätten dann die Einsatzzentrale, Notarzt und den Kriminaldauerdienst informiert. Was dann weiter abgelaufen ist, wisse er nicht, denn er habe den Funk für Rückfragen besetzt. Das habe alles nach 15 Uhr stattgefunden. Sie seien dann eingerückt und der Kollege habe den Bericht geschrieben. Er könne nichts dazu sagen, ob die Lage des Verletzten verändert wurde. Als er zum Fahrzeug gegangen sei, sei der Verletzte noch drin gewesen. Der Kollege und der Mitteiler seinen nicht im Fahrzeug gewesen. Auf die Frage eines Nebenklagevertreters, ob die Ladefläche war von außen einsehbar war, antwortet K. mit Nein.

Es folgt eine Pause zur Klärung, ob der nächste Zeuge anwesend ist. Um 14.12 Uhr geht es weiter. Das ist




Karl W. (Polizeibeamter a.D., erster Beamter am Tatort des Mordes an Enver Şimşek)

http://www.nsu-watch.info/2013/07/protokoll-20-verhandlungstag-9-juli-2013/

Hier liegt nahe, dass die Polizei das Foto schoss, weil erst der Notarzt den Simsek aus dem Sprinter barg. Es muss also kein "Mörderfoto" gewesen sein.

Das Aktenzeichen XY-Foto der Schauspieler als "Fälschung" zu bezeichnen ist etwas sehr albern, oder?

fatalist
11.06.2014, 14:57
Ist das gesichert? Der lügt wie ein Zuhälter beim Herrn Pfarrer in der Küche Ich habe es gerade zitiert.

fatalist
11.06.2014, 14:59
@fatalist et al.

Würde dringend empfehlen, eure Gedankengänge betreffs "Bekennervideo" in Artikelform zu gießen. Das zu verbreiten, wäre ein Riesenhammer, weil es zeigt, daß der ganze NSU staatlich ist.

Bis jetzt blicke ich noch nicht richtig durch, wo die zwingend logische Kette ist. Wenn die uwes nicht in der Probsteigasse waren, was Vater und Schwester des Opfers klar sagten, dann ist das "Bekennervideo" keines.

http://wer-nicht-fragt-bleibt-dumm.blogspot.com/2014/06/der-gau-ist-passiert-das-nsu-paulchen.html

Trachydura Jüngeri
11.06.2014, 15:16
Wenn die uwes nicht in der Probsteigasse waren, was Vater und Schwester des Opfers klar sagten, dann ist das "Bekennervideo" keines.

http://wer-nicht-fragt-bleibt-dumm.blogspot.com/2014/06/der-gau-ist-passiert-das-nsu-paulchen.html

Du vergisst, dass der NSU aus vielen Nazis bestand :cool: Nicht nur aus den Uwes

fatalist
11.06.2014, 15:22
Du vergisst, dass der NSU aus vielen Nazis bestand :cool: Nicht nur aus den Uwes Aber nicht für die Anklage. BMZ fertisch ab.

Langhaarige Zeckenzüchter gehörten nie und nimmer dazu ;)

killerbee
11.06.2014, 15:33
@fatalist

Gut, aber der Normalo würde schlucken, daß BMZ einfach behaupteten, es gewesen zu sein, um sich mit fremden Federn zu schmücken.

Es wäre wichtig herauszufinden, wer das Video gemacht hat. Bis jetzt hieß es ja: Nur die Mörder waren in der Lage, derartige Aufnahmen vom Tatort zu machen.

Wenn aber die Uwes gar nicht am Tatort waren, folgt daraus die Frage, wie sie an die Tatortfotos gekommen sind?

Leck bei der Polizei?

Oder eben die Variante: "Der Staat" (nicht näher definiert) hat das NSU-Video selber gemacht.

Interessant vor allem: Wenn Beate Zschäpe NICHT die Videos verschickt hat, wer hat sie verschickt?

Und woher wusste er, daß er sie genau DANN verschicken sollte?

Nur der Mörder von Uwe&Uwe wusste den Zeitpunkt, wann die CDs/DVDs verschickt werden müssen.

Wenn also bewiesen ist, daß "der Staat" die Bekennerdingens verschickt hat, folgt daraus zwingend, daß auch "der Staat" der Mörder der Uwes ist.

fatalist
11.06.2014, 15:49
@fatalist

Gut, aber der Normalo würde schlucken, daß BMZ einfach behaupteten, es gewesen zu sein, um sich mit fremden Federn zu schmücken. Es ist ja so, dass die Anklage behauptet, BMZ seien es gewesen. Also die Mörder etc pp.


Es wäre wichtig herauszufinden, wer das Video gemacht hat. Bis jetzt hieß es ja: Nur die Mörder waren in der Lage, derartige Aufnahmen vom Tatort zu machen. Korrekt.


Wenn aber die Uwes gar nicht am Tatort waren, folgt daraus die Frage, wie sie an die Tatortfotos gekommen sind?

Leck bei der Polizei? "Sie" haben das Video entweder gar nicht gemacht, oder wenn doch sich fremder Taten bedient.
Motto: Wenn sich niemand bekennt, dann tun wir das eben! Als NSU, aber erst postum ????


Oder eben die Variante: "Der Staat" (nicht näher definiert) hat das NSU-Video selber gemacht. Ja, oder machen lassen...


Interessant vor allem: Wenn Beate Zschäpe NICHT die Videos verschickt hat, wer hat sie verschickt? Verschickt wurden 90 Sek Teaser ohne Tonspur, am 5.11.2011 in Leipzig eingeworfen.


Und woher wusste er, daß er sie genau DANN verschicken sollte? Aus dem Fernsehen. 2 tote Bankräuber in Eisenach, Zwickau Hausexplosion, Frau flüchtig...


Nur der Mörder von Uwe&Uwe wusste den Zeitpunkt, wann die CDs/DVDs verschickt werden müssen. Wie Du siehst stimmt das nicht. Hätte auch Herr Speit machen lönnen ;)


Wenn also bewiesen ist, daß "der Staat" die Bekennerdingens verschickt hat, folgt daraus zwingend, daß auch "der Staat" der Mörder der Uwes ist. Das ist nicht sicher. Hätte man die Ceska am 5.11. präsentiert, dann ja. Man "fand" sie aber erst am 9.11.2011...

nachdenkerin
11.06.2014, 15:58
Hatten wir heute schon: 9/11 = 9. November. Papa Mundlos Fax verdreht ebenso von Miss IuW.

Noch 7 "aber"...

Von „9“ auf „7“ und was ist mit der „8“:?

killerbee
11.06.2014, 15:59
@fatalist

Sich fremder Taten bedienen, ist eine Sache. An Tatortfotos zu kommen, eine ganz andere.

Wie kommt man an frische Tatortfotos, die außer dem Täter nur noch die Polizei hat, wenn man gar nicht am Tatort war, ist die entscheidende Frage.

a) Der Täter gehörte zum NSU-Netzwerk
b) Die Polizei war von Anfang an in den NSU involviert.

Stellt sich heraus, daß viele verschiedene Polizeidienststellen den NSU mit Tatortfotos beliefert haben, muss man nach der Struktur suchen, die Zugriff auf Daten verschiedener Polizeidienststellen hat.

Da wäre man dann beim Inlandsgeheimdienst.

fatalist
11.06.2014, 15:59
Wenn aber die Uwes gar nicht am Tatort waren, folgt daraus die Frage, wie sie an die Tatortfotos gekommen sind?

Leck bei der Polizei? Ich denke schon dass es unmöglich ist, aus einem Foto, das in einem Video abgefilmt ist, aus einem Screenshot des Videos zu erkennen, ob die Menge an Blut nicht mittels Bildbearbeitungs-Programm "vermindert wurde".


Jörg Ziercke, Präsident des Bundeskriminalamtes: Ich teile aber natürlich IhreBewertung, dass es sehr professionell hergestellt ist, mit Sequenzen aus einem bekannten Film, mit Sequenzen aus Fernsehberichterstattung, aber auch mit eigenen
Fotos, die man am Tatort gemacht hat. Drei
Bilder sind dabei, wo die Täter im Grunde
genommen die Leiche fotografiert haben
müssen. Das wissen wir, weil die
Einblutungen zu dem Zeitpunkt, als die Leute
erschossen worden sind, noch nicht so stark
waren wie zu dem Zeitpunkt, als die Polizei
kam und die Tatortaufnahmen gemacht hat.
An diesem Unterschied kann man das
durchaus erkennen. Innenausschuss Sitzung 21.11.2011, Seite 48.

fatalist
11.06.2014, 16:01
@fatalist

Sich fremder Taten bedienen, ist eine Sache. An Tatortfotos zu kommen, eine ganz andere.

Wie kommt man an frische Tatortfotos, die außer dem Täter nur noch die Polizei hat, wenn man gar nicht am Tatort war, ist die entscheidende Frage.

a) Der Täter gehörte zum NSU-Netzwerk
b) Die Polizei war von Anfang an in den NSU involviert.

Stellt sich heraus, daß viele verschiedene Polizeidienststellen den NSU mit Tatortfotos beliefert haben, muss man nach der Struktur suchen, die Zugriff auf Daten verschiedener Polizeidienststellen hat.

Da wäre man dann beim Inlandsgeheimdienst. Ja, aber Du setzt voraus, dass der NSU diesen Film gemacht hat. Wieso tust DU das?

fatalist
11.06.2014, 16:06
Von „9“ auf „7“ und was ist mit der „8“:? Nun kommste auf einmal mit Logik? Ich bin verwirrt :)

Es ist das Datum einer Bombenattrappe nicht veränderbar. Stand in der Zeitung etc pp, als es passierte. Du jagst gern Tippfehler, befasst Dich mit Schnullischeiss, der völlig irrelevant ist. Warum?

Gibt es denn in deinen neuen Büchern gar nichts, was neu ist?

Keine einzige Seite die Du hier zitieren könntest?

brain freeze
11.06.2014, 16:07
Mit harten Beweisen, die den Hersteller der sog. Bekennervideos überführen, wird es in jedem Falle schwierig. Es gibt bestenfalls mehr oder weniger starke Indizien, die für eine Fälschung sprechen.

Um das Paulchen-Video umfassend analysieren zu können, müsste es vollständig verfügbar sein. Frei zugänglich sind aber nur einzelne Sequenzen. Andreas Speit wird nicht selbst am Schneidtisch gesessen haben, aber vermutlich hat er die Expertise mindestens für die Hardcore-Fassung beigesteuert, damit das NSU-Bekenntnis im zweiten Anlauf etwas "zackiger" rüberkommt und mehr Bezüge zum imaginierten rechtsterroristischen Untergrund enthält - Stichwort 14 words/14 Felder usw. - das sieht stark nach seiner Beratung aus.

fatalist
11.06.2014, 16:12
Mit harten Beweisen, die den Hersteller der sog. Bekennervideos überführen, wird es in jedem Falle schwierig. Es gibt bestenfalls mehr oder weniger starke Indizien, die für eine Fälschung sprechen.

Um das Paulchen-Video umfassend analysieren zu können, müsste es vollständig verfügbar sein. Frei zugänglich sind aber nur einzelne Sequenzen. Andreas Speit wird nicht selbst am Schneidtisch gesessen haben, aber vermutlich hat er die Expertise mindestens für die Hardcore-Fassung beigesteuert, damit das NSU-Bekenntnis im zweiten Anlauf etwas "zackiger" rüberkommt und mehr Bezüge zum imaginierten rechtsterroristischen Untergrund enthält - Stichwort 14 words/14 Felder usw. - das sieht stark nach seiner Beratung aus. Ja, das ist wahrscheinlich.

Das schwule Logo zu verwenden in der "zackigen Variante" war natürlich aus heutiger Sicht ziemlich blöde.

brain freeze
11.06.2014, 16:14
Ja, das ist wahrscheinlich.

Das schwule Logo zu verwenden in der "zackigen Variante" war natürlich aus heutiger Sicht ziemlich blöde.

Ja, aber das Logo war nun schon mal in der Welt (Paulchen-Video). Wiedererkennung und so.

killerbee
11.06.2014, 16:15
@fatalist

Ich gehe vom bunzeldeutschen Schlafschaf aus. Und für den steht nunmal fest, daß der NSU auf jeden Fall die 9 Morde und das Video gemacht hat.

Also muss von unserer Seite der absolut logisch zwingende Beweis erfolgen, daß der NSU das Video NICHT gemacht haben kann.

Dieser Beweis wäre erbracht, wenn in dem Bekennervideo Aufnahmen von einem Anschlag zu finden wären, der keinesfalls mit BMZ in Verbindung gebracht werden kann.
Der heißeste Kandidat dafür ist im Moment die "Stollenbombe"

Der Jackpot für uns wäre es also, wenn in dem Bekennervideo ein Tatortfoto von dort zu finden wäre.

Dann würde selbst beim trägesten Schlafschaf eine Frage kulminieren:

"Wenn BMZ niemals am Tatort waren, wie können sie dann Tatortfotos in ihr Video einbauen?"

Und da ist dann die naheliegendste Erklärung, daß das Video gar nicht von BMZ stammt.

DAS ist dann der GAU.

Für uns ist die Sache klar, daß der NSU eine staatliche Lügengeschichte ist, aber du musst dich halt in den obrigkeitsgläubigen Normaldeutschen hineinversetzen. Und der braucht absolut zwingende Beweise, die er auch versteht.

fatalist
11.06.2014, 16:23
@fatalist

Ich gehe vom bunzeldeutschen Schlafschaf aus. Und für den steht nunmal fest, daß der NSU auf jeden Fall die 9 Morde und das Video gemacht hat.

Also muss von unserer Seite der absolut logisch zwingende Beweis erfolgen, daß der NSU das Video NICHT gemacht haben kann.

Dieser Beweis wäre erbracht, wenn man in dem Bekennervideo Aufnahmen von einem Anschlag zu finden wären, der keinesfalls mit BMZ in Verbindung gebracht werden kann.
Der heißeste Kandidat dafür ist im Moment die "Stollenbombe"

Der Jackpot für uns wäre es also, wenn in dem Bekennervideo ein Tatortfoto von dort zu finden wäre.

Dann würde selbst beim trägesten Schlafschaf eine Frage kulminieren:

"Wenn BMZ niemals am Tatort waren, wie können sie dann Tatortfotos in ihr Video einbauen?"

Und da ist dann die naheliegendste Erklärung, daß das Video gar nicht von BMZ stammt.

DAS ist dann der GAU.

Für uns ist die Sache klar, daß der NSU eine staatliche Lügengeschichte ist, aber du musst dich halt in den obrigkeitsgläubigen Normaldeutschen hineinversetzen. Und der braucht absolut zwingende Beweise, die er auch versteht. Alles richtig, Killer, aber die 3 Tatortfotos sind nun mal bei den 3 ersten Morden gemacht worden. Also die "Mörderfotos" im "Bekennervideo". Da haben wir keine Möglichkeit zu beweisen, dass BMZ nicht am Tatort waren. Dazu bräuchten wir die Observationsberichte des BfV, wo die Alibis der Uwes drinstehen. Sollte es die noch geben, was ich nicht glaube, dann sind diese Berichte ein Staatsgeheimnis. Da kommt niemand ran...

Nereus
11.06.2014, 16:28
Das sind Runen.
44351

Und das ist das NSU-Logo

44352

Es ist eine "lateinische" Bildung, kombiniert mit Runenstruktur.
Schwul, aus der Sicht eines echten Neonazis.
Junge, ungebildete Leute imitieren doch, die sind zur kulturellen Synthese auf einer solchen Ebene nicht fähig.
Oder täusche ich mich?

Das auf den Kopf gestellte SA-Abzeichen war keine Vorlage für das „NSU-Emblem” im Panther-Video.

http://politikforen.net/attachment.php?attachmentid=44355&d=1391936397

Das SA-Abzeichen besteht nicht aus Runenzeichen, wie sie bei der SS im Gebrauch waren.

Es symbolisiert einen Blitz der auch als S-Funktion mit einem normalen A verbunden ist.

http://t1.ftcdn.net/jpg/00/34/23/26/400_F_34232602_U1o30OfIw7LeLdqI6LhganGFijYwQu0l.jp g

Das Panther-Symbol kann nur als NUS gelesen werden.

Auf der CD von 2003/06 ist nur für „Untergrund der NSDAP” der bekannte Parteiadler mit Hakenkreuz-Ehrenkranz angebildet. Dieses Symbol wird hauptsächlich von der amerikanischen NSDAP/AO Laucks auf deren Zeitschrift „NS-Kampfruf” propagiert und ist auf allen Aufklebern „NSDAP-Verbot aufheben, NSDAP/AO” zu finden. Das scheint ein beliebtes Anschauungsmaterial zu sein, womit die Verfassungsschutzämter regelmäßig ihre Jahresberichte füllen. In dem mir gewährten Einblick in die Vorgänger CD vom „Nationalen Widerstand” durch einen Informanten, ist ebenfalls das Lauck-Logo des „NS-Kampfrufes” zu finden.
So ein albernes „NSU”-Symbol kann aber nur in einer linken Ecke erfunden worden sein. Es wurde kein echtes NS-Symbol benutzt, um die sofortige Indizierung der DVD zu vermeiden und um nach dem Auffliegen der Fake-DVD, die Macher nicht wegen Verbreitung verbotener NS-Symbolik in Schwierigkeiten zu bringen. So können sie sich mit der Herstellung eines „drastischen Anti-Nazi Prangers” - gemäß ihrer Antifa-Gesinnung - herausreden.

killerbee
11.06.2014, 16:31
@fatalist

OK, alles klar.

Dann kommen wir an der Stelle nicht weiter, das Bekennervideo ist mit dieser Beweislage für den Normalo immer noch eines, das aber außer echten Taten des Trios auch noch solche enthält, die gar nicht von ihnen stammen.

Der GAU bleibt aus.

Der einzige GAU, den es noch geben könnte, wäre, daß Beate spricht.
Aber ich glaube nicht, daß sie spricht.

Ich wette, es sitzt bei jeder Verhandlung irgendwo ein Killer im Saal, der genau auf diesen Moment wartet.
Oder Götzl unterbricht ganz einfach die Verhandlung, lässt Beate von den Bullen aus dem Saal führen und am nächsten Tag ist sie dann tot.

Und selbst wenn Beate die Wahrheit ungehindert auspacken könnte: wer würde ihr glauben?

Trachydura Jüngeri
11.06.2014, 16:38
@fatalist

OK, alles klar.

Dann kommen wir an der Stelle nicht weiter, das Bekennervideo ist mit dieser Beweislage für den Normalo immer noch eines, das aber außer echten Taten des Trios auch noch solche enthält, die gar nicht von ihnen stammen.

Der GAU bleibt aus.

Der einzige GAU, den es noch geben könnte, wäre, daß Beate spricht.
Aber ich glaube nicht, daß sie spricht.

Ich wette, es sitzt bei jeder Verhandlung irgendwo ein Killer im Saal, der genau auf diesen Moment wartet.
Oder Götzl unterbricht ganz einfach die Verhandlung, lässt Beate von den Bullen aus dem Saal führen und am nächsten Tag ist sie dann tot.

Und selbst wenn Beate die Wahrheit ungehindert auspacken könnte: wer würde ihr glauben?

Es gibt durchaus noch einen Gau, nämlich wenn ein Informant die VS-Akte von Zschäpe herausrückt, in der ihre V-Frau-Tätigkeit bis zum 7.11.2011 dokumentiert ist.
Einen solchen Informanten gibt es. Von ihm hängt alles ab, er muss durch die allgemeine Faktenlage abgesichert sein, wenn er sich meldet. Alle Behauptungen des Staates müssen bis zu diesem Zeitpunkt unglaubwürdig sein.
Dafür arbeite ich.

brain freeze
11.06.2014, 16:43
Das auf den Kopf gestellte SA-Abzeichen war keine Vorlage für das „NSU-Emblem” im Panther-Video.

http://politikforen.net/attachment.php?attachmentid=44355&d=1391936397

Das SA-Abzeichen besteht nicht aus Runenzeichen, wie sie bei der SS im Gebrauch waren.



Hättest Du Ernst Jünger darauf hingewiesen, dass das A des SA-Logos von der Römischen Capitalis monumentalis kommt und DESWEGEN kein Original ist, sondern selbst eine Latinisierung und ein "Imitat", hättest Du was Sinnvolles beigetragen. Aber das OFFENKUNDIGE ohne Begründung abzustreiten, nämlich dass das SA-Logo natürlich die grafische Vorlage des NSU-Logos ist, DARAUF muss man erst mal kommen.

Trachydura Jüngeri
11.06.2014, 16:46
Hättest Du Ernst Jünger darauf hingewiesen, dass das A des SA-Logos von der Römischen Capitalis monumentalis kommt und DESWEGEN kein Original ist, sondern selbst eine Latinisierung und ein "Imitat", hättest Du was Sinnvolles beigetragen. Aber das OFFENKUNDIGE ohne Begründung abzustreiten, nämlich dass das SA-Logo natürlich die grafische Vorlage des NSU-Logos ist, DARAUF muss man erst mal kommen.

Mit der Latinisierung habe ich nicht die antike lateinische Schrift sondern die lateinische Schreibschrift des 20. Jahrhunderts gemeint, das ist ein Missverständnis.
Ja, auch das SA-Logo ist offenbar eine solche Fusion, zwischen Rune, Elektrosymbol und Fascho-Antike

killerbee
11.06.2014, 16:58
@Trachy

Ein ehrenvolles Ziel.

Mit einem kleinen Haken: Die Glaubwürdigkeit eines Staates hängt nicht nur vom Staat selber, sondern auch von seinen Untertanen ab.

Und da die Deutschen ein EXTREM staatstreues Volk sind, würden sie eher einer vollkommen plumpen Lüge von Merkel glauben, als der absolut reinen, logischen Wahrheit eines Informanten.

Und vielleicht muss Merkel nicht einmal lügen? Es kommt raus, daß Beate V-Frau war und der Deutsche zuckt nur mit den Schultern. "Na und? Finaaaaaleee! Schlaaaaand!"

Bestes Beispiel die Enthüllungen um den Oktoberfest-Anschlag. Da kommt der Sohn des Verantwortlichen und sagt: "Hallo, es war der Verfassungsschutz" und keiner hört ihm zu.

Welchen Sinn hat Wahrheit, wenn sie keiner hören will? Das ist das größte Problem, das ich sehe.

Der Informant ist nur dann durch das Auspacken der Wahrheit geschützt, wenn die Leute die Wahrheit hören wollen.
Wenn keiner die Wahrheit hören will, sich also auch keiner empört, wenn er zum Schweigen gebracht wird, schützt ihn auch keiner.

brain freeze
11.06.2014, 17:04
Mit der Latinisierung habe ich nicht die antike lateinische Schrift sondern die lateinische Schreibschrift des 20. Jahrhunderts gemeint, das ist ein Missverständnis.
Ja, auch das SA-Logo ist offenbar eine solche Fusion, zwischen Rune, Elektrosymbol und Fascho-Antike

Es würde mich nicht wundern, wenn auch der Elektroblitz graeco-lateinischen Ursprungs ist (Blitz Zeus/Juppiter?).

fatalist
11.06.2014, 17:05
Dumm gelaufen: Auch auf dem 1. Video von 2001 ist die Probsteigasse drauf

Warum ist das schlimm?

Weil Vater und Schwester des Opfers von Köln 2001 keinen Uwe gesehen haben, also das Paulchen Panther-Video Taten zeigt, die nicht den Uwes zugeordnet werden können:

http://wer-nicht-fragt-bleibt-dumm.blogspot.com/2014/06/dumm-gelaufen-auch-auf-dem-1-video-von.html

Trachydura Jüngeri
11.06.2014, 17:09
Es würde mich nicht wundern, wenn auch der Elektroblitz graeco-lateinischen Ursprungs ist (Blitz Zeus/Juppiter?).

Das ist recht wahrscheinlich, es würde die klassische Bildung der frühen Elektroingenieure zeigen.

Das Logo des NSU ist also von einem Werbetüftler ohne Nazi-Ideologie entworfen worden.

fatalist
11.06.2014, 17:12
Es gibt durchaus noch einen Gau, nämlich wenn ein Informant die VS-Akte von Zschäpe herausrückt, in der ihre V-Frau-Tätigkeit bis zum 7.11.2011 dokumentiert ist.
Einen solchen Informanten gibt es. Von ihm hängt alles ab, er muss durch die allgemeine Faktenlage abgesichert sein, wenn er sich meldet. Alle Behauptungen des Staates müssen bis zu diesem Zeitpunkt unglaubwürdig sein.
Dafür arbeite ich. Die NSU-Staats-VT wird fallen, wenn Zschäpes Akte aufs Tapet kommt. Das Krachen der NSU-VT wird man bis Moskau hören können.

fatalist
11.06.2014, 17:17
Bestes Beispiel die Enthüllungen um den Oktoberfest-Anschlag. Da kommt der Sohn des Verantwortlichen und sagt: "Hallo, es war der Verfassungsschutz" und keiner hört ihm zu. Da haben wir 2 Probleme: Kramer junior hat ziemlich viel Mist erzählt, und seine Aussagen wurden in der BRD nie bekannt gemacht, obwohl sie in einem Gerichtssaal fielen.

Da haben die Medien genauso versagt wie die "Internet-Öffentlichkeit".

brain freeze
11.06.2014, 17:20
[...]

Das Logo des NSU ist also von einem Werbetüftler ohne Nazi-Ideologie entworfen worden.

Oder einer SIE.

killerbee
11.06.2014, 17:38
@fatalist

Naja, zum Versagen bei der Verbreitung der Wahrheit gehören zwei Parteien: Der Verbreiter und der Empfänger.

Ich habe neben meinem blog auch privat versucht, auf den Oktoberfestanschlag aufmerksam zu machen.

Die meisten Leute hat das gar nicht interessiert, und die wenigen, die zugehört haben, haben es mit einem Schulterzucken quittiert.

"Na und? Dann sprengt der Staat halt Frauen und Kinder in die Luft! Mir ist nichts passiert. Hihi! FINAAAALEEEE! Schlaaaaand!"

Warum sollte das beim NSU anders sein?

Die Medien tanzen nicht aus der Reihe (das Schweigekartell steht) und die Deutschen interessiert es kaum.
Und selbst wenn: Wie sollen sie reagieren?

Die Regierung stürzen? Unmöglich! Wer entscheidet denn dann? Wer übernimmt die Verantwortung für das Land? Ein Leben ohne Merkel als Kanzlerin? Unvorstellbar!

Meine These daher: Sogar wenn der NSU offiziell kaputt ist, wird man kein Krachen hören, sondern lediglich ein dumpfes "Plumpsen", weil die Nachricht im Sumpf des Desinteresses versackt.

"Na und? Dann war Zschäpe halt V-Frau! Trotzdem sind die Uwes Mörder! Gegen Rechts! Nie wieder! Nazis raus, Nazis raus!"

Trachydura Jüngeri
11.06.2014, 17:42
@fatalist

Naja, zum Versagen bei der Verbreitung der Wahrheit gehören zwei Parteien: Der Verbreiter und der Empfänger.

Ich habe neben meinem blog auch privat versucht, auf den Oktoberfestanschlag aufmerksam zu machen.

Die meisten Leute hat das gar nicht interessiert, und die wenigen, die zugehört haben, haben es mit einem Schulterzucken quittiert.

"Na und? Dann sprengt der Staat halt Frauen und Kinder in die Luft! Mir ist nichts passiert. Hihi! FINAAAALEEEE! Schlaaaaand!"

Warum sollte das beim NSU anders sein?

Die Medien tanzen nicht aus der Reihe (das Schweigekartell steht) und die Deutschen interessiert es kaum.
Und selbst wenn: Wie sollen sie reagieren?

Die Regierung stürzen? Unmöglich! Wer entscheidet denn dann? Wer übernimmt die Verantwortung für das Land? Ein Leben ohne Merkel als Kanzlerin? Unvorstellbar!

Meine These daher: Sogar wenn der NSU offiziell kaputt ist, wird man kein Krachen hören, sondern lediglich ein dumpfes "Plumpsen", weil die Nachricht im Sumpf des Desinteresses versackt.

"Na und? Dann war Zschäpe halt V-Frau! Trotzdem sind die Uwes Mörder! Gegen Rechts! Nie wieder! Nazis raus, Nazis raus!"

Die Türken werden sich das nicht bieten lassen.
Das ist wohl die zentrale Hoffnung.

fatalist
11.06.2014, 17:45
Die Türken werden sich das nicht bieten lassen.
Das ist wohl die zentrale Hoffnung. Killerbee schreibt täglich gegen das Desinteresse der Schafe an, und hier macht er auf Pessimist ??? Mönsch Killer, dat wird scho noch werden :)

Nicht den Sand in den Kopf stecken, steter Tropfen höhlt den Stein!

fatalist
11.06.2014, 17:48
Meine These daher: Sogar wenn der NSU offiziell kaputt ist, wird man kein Krachen hören, sondern lediglich ein dumpfes "Plumpsen", weil die Nachricht im Sumpf des Desinteresses versackt.

"Na und? Dann war Zschäpe halt V-Frau! Trotzdem sind die Uwes Mörder! Gegen Rechts! Nie wieder! Nazis raus, Nazis raus!" Also hören wir auf? Du löschst Deinen Blog, ich meinen, und den Strang hier lassen wir auslaufen oder im Wahnsinn versinken?

Hör auf zu jammern, kneif die Arschbacken zusammen, wir machen weida :)

killerbee
11.06.2014, 17:53
@Trachy

Oh, daran habe ich nicht gedacht. Ist ein Argument.

@fatalist

Ich verbreite die Wahrheit, weil ich das als die wichtigste Aufgabe ansehe.
Zugleich bin ich Realist genug um zu wissen, daß ich nicht auf den Schutz der Masse zählen kann, falls mir wegen dieser Wahrheiten etwas zustoßen sollte.

Mein Kommentar sollte bloß eine Mahnung zur Vorsicht sein!

Die Wahrheit verbreiten, ist eine Sache.
Aber so gefährliche Wahrheiten zu verbreiten, daß sie einem das Genick brechen können, für Leute, die sie gar nicht hören wollen... da stimmen die Relationen nicht mehr.

Ich bin eigentlich sehr froh, daß mein blog nicht so groß ist wie PI.
Dadurch kann ich noch relativ frei schreiben.

Bei PI wäre z.B. mein gestriger Artikel zum Holocaust nicht mehr möglich.

Fazit: Tut, was ihr für richtig haltet.
Aber vertraut nicht darauf, daß euch das Volk für euren Dienst an der Wahrheit gegenüber euren Feinden verteidigen wird.

Trachydura Jüngeri
11.06.2014, 17:58
44362

Wisst ihr, was die Türken machen, wenn alles rauskommt?
Das wird der Merkel nicht passen.

brain freeze
11.06.2014, 18:00
44362

Wisst ihr, was die Türken machen, wenn alles rauskommt?
Das wird der Merkel nicht passen.

Sie werden als Wiedergutmachung die EU-Mitgliedschaft verlangen.

fatalist
11.06.2014, 18:01
Fazit: Tut, was ihr für richtig haltet.
Aber vertraut nicht darauf, daß euch das Volk für euren Dienst an der Wahrheit gegenüber euren Feinden verteidigen wird. Nein, davon auszugehen wäre völlig realitätsfremd.

Nereus
11.06.2014, 18:02
15.01.2012 - Bereits im Jahr 2001 verfassten die Rechtsterroristen des Nationalsozialistischen Untergrundes dieses Bekennervideo. Ein düsteres Machwerk - entsprungen den kranken Hirnen der Zwickauer Terrorzelle. Gefunden wurde der Film in der Wohnung der Killertruppe auf einer externen Festplatte.



http://www.spiegel.de/video/video-1172394.html

Doch ich habe es durch einen Zufall gefunden.


https://www.youtube.com/watch?v=9h4hBn3oGXE

Probsteigasse 2001 ist dabei. Eine der Sternstunden im Leben von Andreas Speit: Er durfte sein eigenes Video beim Spiegel vermarkten. :appl:

Die Unterlegung des Videos mit der Musik von Noie Werte dürfte auch kein Zufall sein. Das Video tauchte erst auf, als Ralf Wohlleben bereits verhaftet und klar war, daß RA Nicole Schneiders das Mandat für Wohlleben übernehmen wird.

Nicole Schneiders ==> Steffen Hammer & Alexander Heinig (Live-Gitarrist bei NW) - Noie Werte = eine Weile in der selben Anwaltskanzlei.
Ich denke schon, daß das Video auf Speit's Mist gewachsen ist.

Merkwürdigkeiten:

http://i.reisemobil24.static24.at/images/anzeigen/188/18856/5214f3d59cb96_gross.jpg

Mietung eines Wohnmobils Fiat Ducato H590 Cristall durch A. Emminger bei
Caravanvertrieb Horn
Heinrich-Lorenz-Straße 1, 09120 Chemnitz

vom 30.11.2000, 9 Uhr bis 1.12.2000, 12 Uhr.

http://www11.pic-upload.de/11.06.14/z8786i4b64ib.jpg

Sprecher im Speit/Spiegel-Video:

.... denn im Mietzeitraum kam es zu einem Banküberfall (gezeigt werden Bilder der Überwachungskamera von Arnstadt vom 7. September 2011) und zu einem Anschlag in Köln am 19.1.2001 (gemeint ist die Probsteigasse, wo eine kurz vor Weihnachten gelieferte Sprengfalle erst im Januar explodierte.)
Hier der Beweis für den Unsinn (Endlosschleife):

http://www.youtube.com/v/9h4hBn3oGXE?start=210&end=227&version=3&loop=1&playlist=9h4hBn3oGXE?start=210&end=227

brain freeze
11.06.2014, 18:03
Nein, davon auszugehen wäre völlig realitätsfremd.

Wenn Stefan Aust das liest, wird er denken: "Solche Probleme habe ich zum Glück nicht mehr. Ich lüge die Leute frech an - und sie lieben mich dafür!"

fatalist
11.06.2014, 18:03
Sie werden als Wiedergutmachung die EU-Mitgliedschaft verlangen. Das käme der kompletten Landnahme Deutschlands gleich. Dann gibt es sicher ganz viele NSUs. aber diesmal "Echte".

Trachydura Jüngeri
11.06.2014, 18:04
Sie werden als Wiedergutmachung die EU-Mitgliedschaft verlangen.

Ach was. Die können sie dann vom eigenen Mufti verlangen.
Vielmehr werden sie aufhören, die etablierten Parteien zu wählen, und das schöne Projekt "4 Millionen Wähler mehr für uns" ist Geschichte.
Ich habe nichts gegen die Türken. Es sind vor allem irregeleitete, einfache Menschen, die sich in Deutschland nicht wohlfühlen, weil sie keiner leiden kann.
Das haben sie dann wohl auch kapiert.

killerbee
11.06.2014, 18:09
Das käme der kompletten Landnahme Deutschlands gleich. Dann gibt es sicher ganz viele NSUs. aber diesmal "Echte".

Glaube ich nicht. Ich kenne keine bewaffneten "Normalo-Deutschen", die einzigen bewaffneten Deutschen sind bei Polizei/BW.

Und das sind kriminelle Vereinigungen, wie mittlerweile jeder weiß.

Wenn also hier noch ein paar Millionen Türken auf einen Schlag angesiedelt werden, werden höchstens bewaffnete Deutsche auf unbewaffnete Deutsche schießen, während die Siedler in Gated Communities einquartiert werden. Oder in 4-Sterne Hotels.

Es gibt keinen deutschen Widerstand, dieser Tatsache muss man ins Auge sehen.

Es kann nur das gesamte deutsche Volk aufstehen, aber das traue ich ihm nicht mehr zu.

Die Alten werden älter und die Kinder werden die ersten 20 Jahre völlig gehirngewaschen.

Das einzige, was die Deutschen machen werden, ist vermutlich, ein paar Vietnamesen totschlagen. "Sind ja auch Ausländer"

Stark gegenüber den Schwachen, schwach gegenüber den Starken.

So habe ich Deutsche kennengelernt.

fatalist
11.06.2014, 18:22
So ist es richtig, Nereus !!!


Die Anklage behauptet, Andre Eminger habe ein Wohnmobil angemietet, in dem die Uwes nach Köln fuhren, um "wenige Tage vor Weihnachten" die Christstollen-Bombe im iranischen Geschäft in Köln zu hinterlassen.

Behaupteter Ausleihzeitraum laut Anklage: 19.12.2000 bis 21.12.2000.

Dieser Wohnmobil-Leihvertrag ist im Video zu sehen:




http://3.bp.blogspot.com/-3fdTRx5qLTY/U5iO52ClI6I/AAAAAAAAGA8/138skNGnSVo/s1600/probstei-womo.jpg (http://3.bp.blogspot.com/-3fdTRx5qLTY/U5iO52ClI6I/AAAAAAAAGA8/138skNGnSVo/s1600/probstei-womo.jpg)


Quelle: Spiegel-TV


Was steht da für ein Datum?

30.11.2000 bis 01.12.2000

So ein Mist, passt nicht.

Wieder nur Antifa-Falschberichte beim SPIEGEL.

Dank an @Nereus, der den Schwindel gefunden hat!

brain freeze
11.06.2014, 18:22
[...]

Es sind vor allem irregeleitete, einfache Menschen, die sich in Deutschland nicht wohlfühlen, weil sie keiner leiden kann.
Das haben sie dann wohl auch kapiert.

Der einfache Türke hat das nicht zu entscheiden. Forderungen stellen die "Verbände".
Die Deutschen müssen schon selbst den Rechtsstaat wiederherstellen, wenigstens vorübergehend. Damit einfache Menschen jedweder Nationalität die Erfahrung machen, dass es so etwas real geben kann.

fatalist
11.06.2014, 18:25
Das einzige, was die Deutschen machen werden, ist vermutlich, ein paar Vietnamesen totschlagen. "Sind ja auch Ausländer"

Stark gegenüber den Schwachen, schwach gegenüber den Starken.

So habe ich Deutsche kennengelernt. Man gut dass Du Halbkoreaner bist :)
Mich als "Khmerficker" (copyright Gronbach) darfst Du da nicht fragen, LOL.

Den Ossis hätte auch keiner 1989 zugetraut.
Hör auf zu nölen jetzt.

Trachydura Jüngeri
11.06.2014, 18:27
Der einfache Türke hat das nicht zu entscheiden. Forderungen stellen die "Verbände".
Die Deutschen müssen schon selbst den Rechtsstaat wiederherstellen, wenigstens vorübergehend. Damit einfache Menschen jedweder Nationalität die Erfahrung machen, dass es so etwas real geben kann.

Was wird aus einem Schwätzer wie Kenan Kolat, wenn das alles vorbei ist?
Sicher wird das Recht nur für kurze Zeit wiederhergestellt, aber das ist ja schon mal was.

fatalist
11.06.2014, 18:29
Wenn Stefan Aust das liest, wird er denken: "Solche Probleme habe ich zum Glück nicht mehr. Ich lüge die Leute frech an - und sie lieben mich dafür!" Millionen schwer, der Mann, und immer noch nicht frei. Arme Sau.

In der Keupstrasse soll er aber die Ermittler beschimpft haben. Das ginge ja dann in die richtige Richtung.
Wollen wir abwarten, was da noch kommt.

brain freeze
11.06.2014, 18:29
[...]
Sicher wird das Recht nur für kurze Zeit wiederhergestellt, aber das ist ja schon mal was.

Mehr kann man nicht erwarten, wenn man noch einen Rest Vernunft besitzt.

Trachydura Jüngeri
11.06.2014, 18:36
Ein Augenschlag, ein Reich!/ Licht des Rechts/ von Gott. (Franz Fühmann, 1944)

Karl_Murx
11.06.2014, 18:36
Man gut dass Du Halbkoreaner bist :)
Mich als "Khmerficker" (copyright Gronbach) darfst Du da nicht fragen, LOL.

Den Ossis hätte auch keiner 1989 zugetraut.
Hör auf zu nölen jetzt.

Gut, daß das auch mal ein anderer sagt. Von Jammern und Mosern wird es nicht besser. Daß die Lage schlecht ist, wissen wir selber.

fatalist
11.06.2014, 18:39
Dr. Alexander S. Neu, Die Linke. Politikwissenschaftler. Geboren am 19. März 1969; verheiratet; zwei Kinder. Nach der Schulzeit auf der Hauptschule

https://pbs.twimg.com/profile_images/3257789840/24f096760472c21cf6290a097951ac50_400x400.jpeg


https://pbs.twimg.com/profile_images/3257789840/24f096760472c21cf6290a097951ac50_normal.jpegAlexan der S. Neu MdB @AlexanderSNeu · 6 Std.

#Birlikte Sedar Sumuncu “Das Deutschland, wöfür sie gemordet haben, das existiert nicht” http://ow.ly/xShxZ #NSU #Köln Ein Komplettaustausch der Politikdarsteller scheint dringend geboten. Prinz Eisenherz soll Steine klopfen. Oder die Strasse fegen.

fatalist
11.06.2014, 18:41
Gut, daß das auch mal ein anderer sagt. Von Jammern und Mosern wird es nicht besser. Daß die Lage schlecht ist, wissen wir selber. So isses. Du musst die Leute da abholen, wo sie sind.

Jetzt ist genug OT gelabert. Back to Topic, mein Herren !

killerbee
11.06.2014, 18:43
@fatalist

Die Ossis waren im Grunde nur Statisten in einem Szenario, das von vornherein abgesegnet war.

Zu sagen: "Die Ossis" haben die Wiedervereinigung herbeigeführt ist in etwa so wahr wie die Aussage, die friedfertigen Protestler auf dem Maidan hätten den Umsturz in der Ukraine herbeigeführt.

Nö.

Die friedfertigen Protestler waren nur das Schutzschild, hinter dem das CIA, die NATO, die EU und Massenmörder wie Jazenjuk oder jetzt Poroschenko die wahren Deals abzogen.
.
.
Ihr habt Recht, vom Nölen wird nichts besser.

Aber sich mit einer schlechten Strategie unter vollständiger Falsch-Beurteilung der Lage in einen Kampf zu stürzen, ist dumm.

Bisher macht ihr eure Sache sehr gut. Nur nicht übermütig werden.

Trachydura Jüngeri
11.06.2014, 18:48
So isses. Du musst die Leute da abholen, wo sie sind.

Jetzt ist genug OT gelabert. Back to Topic, mein Herren !

die NSU-VT 2.0 wird salzig. Erste Vorbereitungen klingen aus dem Mund dieses Idioten recht vielversprechend:

“Es ist eine Kernfrage aufzuklären, ob man wirklich Mordtaten gedeckt hat, um V-Leute zu schützen."

http://www.02elf.net/politik/cdu-bundesvize-laschet-zur-nsu-mordserie-klaeren-ob-man-mordtaten-gedeckt-hat-um-v-leute-zu-schuetzen-580474

Er weiß es.
Es hat sich jetzt also herumgesprochen, dass Zschäpe V-Frau war.
Sie werden so frech sein und es während der Fußball-WM rauslassen...

frundsberg
11.06.2014, 18:54
Glaube ich nicht. Ich kenne keine bewaffneten "Normalo-Deutschen", die einzigen bewaffneten Deutschen sind bei Polizei/BW.

Und das sind kriminelle Vereinigungen, wie mittlerweile jeder weiß.

Wenn also hier noch ein paar Millionen Türken auf einen Schlag angesiedelt werden, werden höchstens bewaffnete Deutsche auf unbewaffnete Deutsche schießen, während die Siedler in Gated Communities einquartiert werden. Oder in 4-Sterne Hotels.

Es gibt keinen deutschen Widerstand, dieser Tatsache muss man ins Auge sehen.

Es kann nur das gesamte deutsche Volk aufstehen, aber das traue ich ihm nicht mehr zu.

Die Alten werden älter und die Kinder werden die ersten 20 Jahre völlig gehirngewaschen.

Das einzige, was die Deutschen machen werden, ist vermutlich, ein paar Vietnamesen totschlagen. "Sind ja auch Ausländer"

Stark gegenüber den Schwachen, schwach gegenüber den Starken.

So habe ich Deutsche kennengelernt.

---
Ja, ein Volk das stirbt und wo die nachwachsende Jugend, immerhin die Zukunft eines jeden Volkes, stark mit Angst- und Schuldkomplexen beladen ist, ist eine Systembefreiung a la 1989 schwer möglich. Opposition gibt und gab es immer wieder. Das BRD-System ist aber elastisch genug, diese Strömungen ins Leere laufen zu lassen.

Einer der besten 'Errungenschaften' der Nachkriegsordnung ist, das selbst wenn Deutsche laut vom 'Rassismus (a la BRD) ist, wenn man sich gegen seine eigene Ausrottung zur Wehr setzt' verkündet, ihnen niemand zuhört. Die tumbe Masse ist desinteressiert, zieht mit müdem Gesicht an einem vorbei oder überantwortet einen den staatlichen Organen.


http://www.youtube.com/watch?feature=player_detailpage&v=bkU6KTjLTYU

Auch diese kleine Bewegung wurde erfolgreich geknackt.


Man darf nie vergessen das die Bundesrepublik ein Staat ist, der aus der Hand derjenigen Sieger entstanden ist, die vorher mit Thermitstäben, 2-Tonnen -Wohnblockknacker, weißem Phosphor und Brandbomben systematisch die städtische Kultur 'aus Stein' ausbrannten. Denn Städte sind viel mehr als Orte der Behausungen. Sie sind Erinnerungen aus Stein: Bibliotheken, Plätze, Gassen, Kirchen, Tempel und Museen sind der link in die Vergangenheit der eigenen Väter und Ahnen. Oder wie es ernst Jünger 1945 ausdrückte: "Die Verbindung bis ins Mittelalter ist nun abgebrochen".

http://www.fk-un.de/UN-Dateien/Bilder/2005/04/Churchill.jpg
Churchill: "... increasing sake and terror ..."

In diese zertrümmerte Wüste, diese 'Gefäß' wurde dann nach und nach ein neues geistiges Bewußtsein indiziert, daß sich Generation um Generation verselbstständigte und dessen Gipfel die heutige hedonistische Jugend ist bzw. der kämpferische Antifaschist, dem die Ausrottung des eigenen Volkes, und damit der eigenen Familie im bestenfalls egal ist! So etwas ist pervers (verdreht). Die Seele und der Geist dieser Jugend ist krank, denn Ideale sind i.d.R. aufbauend, lebensbejahend, mit Stolz - und nicht destruktiv.

Bezüglich der 'Herren' der 'Bundesrepublik Deutschland' agierten diese Leute ähnlich in Vietnam (Napalm, Chemiewaffen a la 'Agent Orange'), in Serbien, Afghanistan und dem Irak (Uranmunition).
Und auch nur Israel darf ohne Konsequenzen Streubomben verwenden und mir fällt an dieser Stelle die Aussage eines der engsten jüdischen Berater Churchills ein, der noch während des 2. Weltkrieges aussprach, was die 'Wirkung' des WK 2 für die 'Menschheit' und Europa bedeuten werde:

„Wissen Sie was die zukünftigen Historiker als das wichtigste Ereignis dieses Alters betrachten werden? Es wird nicht Hitler und der Zweite Weltkrieg sein. Es wird nicht die Ausgabe der Kernenergie sein. Es wird nicht die Bedrohung durch den Kommunismus sein. Es wird der Verzicht auf die Weißen sein."
Prof. Frederick Alexander Lindemann, 1st Viscount Cherwell, enger tech. Berater Winston Churchills und, wie Kurt Zadek Lewin, (Aufg. tech./psych.) technisch verantwortlich für das alliierte Flächenbombardement auf dt. Städte; In: Roy Forbes Harrod, Macmillan, 1959, S. 261-262

Daher auch die Kolonisation und die erfolgreiche Siedlungspolitik in ganz Europa. Aufgewachsen mit der Angst zweier verheerender Bruderkriege und dem 'Holocaust' (Brandopfer) an den Juden, wehrt man sich nicht gegen die eigene Vernichtung. Die Würde ist gebrochen. Das Gefühl mehr zu sein, als nur ein einzelner Halm, ist verloren. Die Erkenntnis, ein Volk zu sein und daß das Volk vor dem Staat rangiert, ist überhaupt nicht mehr vorhanden. Jedes Volk gibt sich eine Organisationsform. Damit rangiert das Wohl des Volkes und erst recht seine Erhaltung vor allem anderen, denn Volk ist immer auch Gemeinschaft, die gerade in Notzeiten Schutz gewährt. Und damit wie eine erweiterte Familie agiert!

Der Staat hierzulande, mit seinen vorgeschalteten Eliten als Proxy, kehrt die Dinge um und vernichtet die völkische Macht durch die millionenfache Hereinbringung seiner neuen 'Verbündeten'.
Der Drops ist gelutscht. Ein Volk ohne Bewußtsein ist nichts. Und der Staat, selbst wenn den Inländern feindlich gesonnen, hat dann tatsächlich Macht wo er normalerweise einfach weggefegt werden würde.

Klopperhorst
11.06.2014, 18:59
@fatalist

Die Ossis waren im Grunde nur Statisten in einem Szenario, das von vornherein abgesegnet war.

Zu sagen: "Die Ossis" haben die Wiedervereinigung herbeigeführt ist in etwa so wahr wie die Aussage, die friedfertigen Protestler auf dem Maidan hätten den Umsturz in der Ukraine herbeigeführt.

Nö.

Die friedfertigen Protestler waren nur das Schutzschild, hinter dem das CIA, die NATO, die EU und Massenmörder wie Jazenjuk oder jetzt Poroschenko die wahren Deals abzogen.
.
.
Ihr habt Recht, vom Nölen wird nichts besser.

Aber sich mit einer schlechten Strategie unter vollständiger Falsch-Beurteilung der Lage in einen Kampf zu stürzen, ist dumm.

Bisher macht ihr eure Sache sehr gut. Nur nicht übermütig werden.

Die DDR war völkischer als die BRD, und der Umsturz, zunächst zu einem demokratischen Sozialismus, fand in allen Gesellschaftsschichten statt.
Die unteren Schichten Republikflüchtlinge und Sachsen wollten zunächst nur Bananen, aber in den oberen Etagen fand ein Umdenken statt, man wollte wirklich und ernsthaft Demokratie,
freie Wahlen, Reisefreiheit, Gewerbefreiheit usw.

Das ist der Unterschied zur BRD.
Hier würden die Oberen niemals von sich das System in Frage stellen, sondern sie hängen an ihren Posten und ihrer Ideologie, schlimmer als Honecker.


https://www.youtube.com/watch?v=4wnRiigc_-A

---

frundsberg
11.06.2014, 19:02
http://www.youtube.com/watch?v=jYWcmZOXrYo

Gegenwart und Zukunft - Die Endzeitgesellschaft wird alles Lebensfeindliche in den Himmel jubeln, oder besser ausgedrückt:

„Ich kann mit Sicherheit verkünden, daß die letzte Generation weißer Kinder jetzt geboren wird. Unsere Kontrollkommissionen werden, …, den Weißen verbieten, sich mit Weißen
zu paaren. … So wird die weiße Rasse verschwinden, da Vermischung der Dunklen mit den Weißen das Ende des weißen Menschen bedeutet, und unser gefährlichster Feind nur Erinnerung sein wird. … Unsere überlegene Intelligenz wird uns befähigen, mit Leichtigkeit die Macht über eine Welt von dunklen Völkern zu halten.“
Aus Dr. Thomas L. Fielder’s Buch, „Candle Of Light”, S. 39; zitiert wird der Rabbi Emanuel Rabbinovich, 1952

fatalist
11.06.2014, 19:02
die NSU-VT 2.0 wird salzig. Erste Vorbereitungen klingen aus dem Mund dieses Idioten recht vielversprechend:

“Es ist eine Kernfrage aufzuklären, ob man wirklich Mordtaten gedeckt hat, um V-Leute zu schützen."

http://www.02elf.net/politik/cdu-bundesvize-laschet-zur-nsu-mordserie-klaeren-ob-man-mordtaten-gedeckt-hat-um-v-leute-zu-schuetzen-580474

Er weiß es.
Es hat sich jetzt also herumgesprochen, dass Zschäpe V-Frau war.
Sie werden so frech sein und es während der Fußball-WM rauslassen... Das hatten wir heute schon, Twitter von Phoenix TV, und das ist die Harald Öchsner-These vom Juni 2013.

Das morgige Blogthema.

solaris
11.06.2014, 19:12
@fatalist

Naja, zum Versagen bei der Verbreitung der Wahrheit gehören zwei Parteien: Der Verbreiter und der Empfänger.


Nun...beim anderen großen Skandal,dem der globalen Überwachung der NSA.verhält es sich genauso,Dieselben Leute und Behörden (BND,VS,Binninger,Range,Ziercke,CDU,SPD etc.)
Da einzige was man hier braucht ist ein langer,sehr langer Atem.Wenige ,die sich intensiv damit beschäftigen, die Masse juckt es nicht. Aus lauter Bequemlichkeit wird ignoriert,daß es sich hier um einen völlig.von verschiedenen Gruppen unterwanderten und gelenkten Staat handelt.

Nur...das ist ein Frontalangriff auf die Demokratie und den Rechtsstaat.Nicht mehr und nicht weniger.
Wie die Medien ticken dürfte wohl klar sein.Es braucht viel Geduld und stetige Informationen.

An anderer Stelle steht:

Aber vertraut nicht darauf, daß euch das Volk für euren Dienst an der Wahrheit gegenüber euren Feinden verteidigen wird.

Das sowieso nicht,wenn man beobachtet,wie heutzutage der Umgang ist
Für die Zerstörung ihrer Illusion werden sie uns steinigen, wenn nicht schlimmer.
Bestenfalls kann man noch an den letzten Funken Ehre,Anstand und Menschlichkeit appellieren.Daran hapert es ungemein,Dummheit grassiert.
Man wird sehen,obs noch reine Seelen gibt (die in Verantwortung und Posten stehen),die nicht an irgendeiner Leine hängen.

fatalist
11.06.2014, 19:14
Taugt das für den Blog???

Thema Florian Heilig:


fatalist sagt:15. Januar 2014 um 08:12 (http://juergenelsaesser.wordpress.com/2013/12/29/nsu-das-grose-zeugensterben-exklusiv-in-compact-12014/#comment-82519)

Die Mutter von Florian H. hat bereits bei KONTEXT (Thomas Moser) im September 2013 kommentiert, dass die Familie Zweifel am Selbstmord habe.
Dort postete sie als Heike Heilig, und diese Heike Heilig ist bei FB mit Alexander Gronbach und mit Wolf Wetzel befreundet.
Das sollte man wissen, wenn man die Interviews der Eltern Heilig mit Udo Schulze und Jürgen Elsässer liest.

Das ist die Fortsetzung der KROKUS-VT von den NPD-Mördern von Michele Kiesewetter, die jetzt zu V-Leuten mutieren, bei Wolf Wetzel im Blog.
Die Zweifel der Eltern Heilig wurden mutmasslich instrumentalisiert, um einen toten Gaul (Krokus-VT) wieder zu beleben, von Wetzel, Gronbach, Moser.
Das ist ganz schön mies. Pfui Teufel. Ein "Moralist" taucht auf:


Bolko sagt:15. Januar 2014 um 16:44 (http://juergenelsaesser.wordpress.com/2013/12/29/nsu-das-grose-zeugensterben-exklusiv-in-compact-12014/#comment-82541)
@fatalist
Zitat:
diese Heike Heilig ist bei FB mit Alexander Gronbach und mit Wolf Wetzel befreundet.
#
Diese Facebook-Freundschaft hat einen ganz simplen Hintergrund:
...
Da Alexander Gronbach und Wolf Wetzel neugierig waren (Recherche) und etwas mit ihr bequatschen wollten, mussten sie zwangsläufig den Freundschaftsstatus anstreben und Heike Heilig hat dem dann zugestimmt.

Die kannten sich vorher nicht und eine VT kann man daraus auch nicht zimmern.


fatalist sagt:16. Januar 2014 um 16:59 (http://juergenelsaesser.wordpress.com/2013/12/29/nsu-das-grose-zeugensterben-exklusiv-in-compact-12014/#comment-82594)
@Bolko
Das hat nichts mit VT zu tun, sondern damit, dass seit Sept 2013 Kontakt bestand. So wie ich das schrieb. Moser/ Wetzel/ Gronbach/Thumin (Haller Tagblatt) haben die Eltern Heilig wohl gravierend instrumentalisiert. Für die Krokus-VT.
Und ja, das ist ganz mieser Stil.
_______________
Gronbachs Kronzeuge für das “Mohrenköpfle-Treffen” mit den “NPD-V-Leuten” Nelly R. & Co am Ostermontag 2012, ein gewisser Studienrat aD Jäger, hat ihn im Regen stehen lassen, dafür aber 15000 Euro an SIXT bezahlt, weil Gronbach mit Klass (Senghaas) mit einem 1er BMW abgehauen ist, den der Ex-Lehrer für ihn gemietet hatte. LOL.

Wieder grosse Klappe, nichts dahinter. Siehe Kommentar bei compact-magazin.com von heute (Interview Eltern Heilig)
Der Kronzeuge war gar nicht dabei bei dem Treffen.


fatalist16. Januar 2014 um 10:13 (https://compact-online.de/nsu-zeuge-wir-glauben-nicht-selbstmord/#comment-9956)


Der pensionierte Lehrer J. wurde zur Zahlung von 15.000 Euro an SIXT verurteilt, weil Gronbach mit dem geliehenen Auto verschwand. Das ist ein MEGA-Brüller.
Warum bietet man diesem mutmasslichen Lügner, Betrüger und Hochstapler hier eine Bühne?
Nachzulesen hier:
http://m.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.rechte-umtriebe-in-hohenlohe-die-folgenreiche-liaison-zweier-v-leute.b1a28725-e57f-481d-bf4a-d9eff7ddfe6b.html
Im April 2012 klingelte es wieder an der Tür von Oberstudienrat J. Alexander Gronbach bat, nach einem Streit mit Petra Klass, wieder einmal um Asyl. Er blieb diesmal zwei Monate bei dem Pensionärsehepaar. Am Abend des 31. Mai teilte Gronbach seinem Gastgeber mit, Petra Klass werde von NPD-Mitgliedern, die sie an den Verfassungsschutz verraten habe, mit dem Tode bedroht, er müsse sie am nächsten Tag nach Genf zu Freunden in Sicherheit bringen und brauche einen Mietwagen; bezahlen werde alles später eine Tante. Der beunruhigte Lehrer buchte auf seinen Namen einen Einser-BMW bei Sixt. Damit verschwand das Paar spurlos.

Vor wenigen Tagen, am 12. Juni, ist Ex-Lehrer J. vom Landgericht Ellwangen zu einer Schadenersatzzahlung von 15 000 Euro an die Firma Sixt verurteilt worden. Nelly R. sowie vier weitere NPD-Mitglieder haben bei der Polizei Schwäbisch Hall gegen Alexander Gronbach Strafanzeige wegen Verleumdung gestellt. Das Amtsgericht Langenburg erließ im Herbst 2012 einen Haftbefehl gegen Gronbach. Er war zu einem Prozesstermin wegen eines Drogenvergehens nicht erschienen. Wenn der Mann wieder deutschen Boden betritt, muss er mit seiner Festnahme rechnen. Also ich finde das göttlich.

Oder ist es eher doof?

fatalist
11.06.2014, 19:21
Die Fakten zu der unheimlichen Selbstmordserie in der Thüringer Polizei (ebenfalls in COMPACT 1/214) verdanken wir auch Personen aus dem Apparat, die uns vertrauen.
Da unsere Rechercheergebnisse immer brisanter werden, sind wir dazu übergegangen, unsere Eigensicherung professionell zu verstärken. Das ist nicht ganz billig. Wir bitten unsere Leser deshalb, uns durch Abos und Abo-Werbung zu unterstützen. (http://abo.compact-magazin.com/) sach ma @Trachy, passt das Datum?

http://juergenelsaesser.wordpress.com/2013/12/29/nsu-das-grose-zeugensterben-exklusiv-in-compact-12014/

Trachydura Jüngeri
11.06.2014, 19:41
Das hatten wir heute schon, Twitter von Phoenix TV, und das ist die Harald Öchsner-These vom Juni 2013.

Das morgige Blogthema.

Es geht hier um die Formulierung. Sie impliziert EINDEUTIG ein Wissen über das V-Mannthema bei Zschäpe.

Trachydura Jüngeri
11.06.2014, 19:42
sach ma @Trachy, passt das Datum?

http://juergenelsaesser.wordpress.com/2013/12/29/nsu-das-grose-zeugensterben-exklusiv-in-compact-12014/

ja, ganz genau

fatalist
11.06.2014, 19:43
Wird die Story mit dem Studienrat besser wenn man wiess, dass nicht Neonazis die arme Frau Krokus bedrohten, sondern das LfV BaWü ihr 5 Jahre Knast androhte wegen "Geheimnisverrat" ???

fatalist
11.06.2014, 19:45
Es geht hier um die Formulierung. Sie impliziert EINDEUTIG ein Wissen über das V-Mannthema bei Zschäpe. Nur wenn die "V-Leute" Zschäpe hiessen.

Trachydura Jüngeri
11.06.2014, 19:49
Nur wenn die "V-Leute" Zschäpe hiessen.

Also von grammatischer Analyse verstehste so wenig wie ich vom Bauwesen

fatalist
11.06.2014, 19:51
Also von grammatischer Analyse verstehste so wenig wie ich vom Bauwesen Aber Laschet versteht was davon?

HGans
11.06.2014, 19:52
Also von grammatischer Analyse verstehste so wenig wie ich vom Bauwesen

von der reinen Spekulation verstehst du und deine Kontrahenten dagegen sehr viel. Allein, das bringt keine Erhellung des Themas.

Trachydura Jüngeri
11.06.2014, 19:56
Aber Laschet versteht was davon?

Wenn man unreflektiert spricht, versteht man alles, was den sprachlichen Ausdruck ausmacht und man gibt alles von sich preis. In der Verstellung noch mehr. K. Kraus

Nereus
11.06.2014, 19:56
Es würde mich nicht wundern, wenn auch der Elektroblitz graeco-lateinischen Ursprungs ist (Blitz Zeus/Juppiter?).

Der Blitz kommt bei allen indogermanischen Akerbauvölkern vor, die auch eine Regenmachergottheit hatten, wie z.B. Wuatoan (Wasser).

Donnerer der Hethiter http://karl-heinz-hoffmann.com/images/p035_0_00_01.jpg

Trachydura Jüngeri
11.06.2014, 19:56
von der reinen Spekulation verstehst du und deine Kontrahenten dagegen sehr viel. Allein, das bringt keine Erhellung des Themas.

danke, mein lieber Freund

fatalist
11.06.2014, 19:57
NEWSCDU-Bundesvize Laschet zur NSU-Mordserie: Klären, „ob man Mordtaten gedeckt hat, um V-Leute zu schützen“

Der stellvertretende CDU-Bundesvorsitzende Armin Laschet ist der Überzeugung, dass es bei weiteren Recherchen über die Hintergründe des NSU-Terrorismus zu neuen Ergebnissen kommen kann. Er will nunmehr insbesondere die Rolle der V-Leute in einem Untersuchungsausschuss des nordrhein-westfälischen Landtags in den Mittelpunkt stellen. „Es ist eine Kernfrage und aufzuklären, ob man wirklich Mordtaten gedeckt hat, um V-Leute zu schützen. Wenn das so gewesen wäre, wäre dies eine Grenzüberschreitung, die nicht akzeptabel ist“, sagte der CDU-Politiker bei phoenix. Das Gremium des NRW-Landtags solle sich ausschließlich um die Fälle in Nordrhein-Westfalen kümmern. „Man muss sehen, ob es da weitere Netzwerke zu den Fällen in Köln und Dortmund gibt“, so Laschet.
Laschet ist überzeugt, dass noch längst nicht alle Fakten der Morde des rechtsextremen NSU aufgedeckt worden sind: „Ich glaube, man könnte noch manches finden. Vieles ist noch ungeklärt und es sind auch noch nicht alle gehört worden. Aber selbst, wenn man nichts findet, ist man es den Opfern schuldig, alles getan zu haben, um es herauszufinden“. Gerade beim Anschlag in der Kölner Keupstraße seien die Hinweise auf einen terroristischen Hintergrund offenkundig gewesen.

+++ Die Sendung vom 10. Juni 2014 ist im phoenix-Youtube-Kanal (http://www.youtube.com/watch?v=w9Bw_dyOcSA&list=UUwyiPnNlT8UABRmGmU0T9jg) verfügbar +++

http://presse.phoenix.de/news/pressemitteilungen/2014/06/20140610_Laschet/20140610_Laschet.phtml

fatalist
11.06.2014, 19:59
Wenn man unreflektiert spricht, versteht man alles, was den sprachlichen Ausdruck ausmacht und man gibt alles von sich preis. In der Verstellung noch mehr. K. Kraus Laschet meint die Uwes, nicht Zschäpe.

Trachydura Jüngeri
11.06.2014, 20:00
NEWSCDU-Bundesvize Laschet zur NSU-Mordserie: Klären, „ob man Mordtaten gedeckt hat, um V-Leute zu schützen“

Der stellvertretende CDU-Bundesvorsitzende Armin Laschet ist der Überzeugung, dass es bei weiteren Recherchen über die Hintergründe des NSU-Terrorismus zu neuen Ergebnissen kommen kann. Er will nunmehr insbesondere die Rolle der V-Leute in einem Untersuchungsausschuss des nordrhein-westfälischen Landtags in den Mittelpunkt stellen. „Es ist eine Kernfrage und aufzuklären, ob man wirklich Mordtaten gedeckt hat, um V-Leute zu schützen. Wenn das so gewesen wäre, wäre dies eine Grenzüberschreitung, die nicht akzeptabel ist“, sagte der CDU-Politiker bei phoenix. Das Gremium des NRW-Landtags solle sich ausschließlich um die Fälle in Nordrhein-Westfalen kümmern. „Man muss sehen, ob es da weitere Netzwerke zu den Fällen in Köln und Dortmund gibt“, so Laschet.
Laschet ist überzeugt, dass noch längst nicht alle Fakten der Morde des rechtsextremen NSU aufgedeckt worden sind: „Ich glaube, man könnte noch manches finden. Vieles ist noch ungeklärt und es sind auch noch nicht alle gehört worden. Aber selbst, wenn man nichts findet, ist man es den Opfern schuldig, alles getan zu haben, um es herauszufinden“. Gerade beim Anschlag in der Kölner Keupstraße seien die Hinweise auf einen terroristischen Hintergrund offenkundig gewesen.

+++ Die Sendung vom 10. Juni 2014 ist im phoenix-Youtube-Kanal (http://www.youtube.com/watch?v=w9Bw_dyOcSA&list=UUwyiPnNlT8UABRmGmU0T9jg) verfügbar +++

http://presse.phoenix.de/news/pressemitteilungen/2014/06/20140610_Laschet/20140610_Laschet.phtml

Wenn jemand sagt: Stimmt es wirklich, dass du mich beschissen hast? Dann hat er höchstens noch Restzweifel daran

Trachydura Jüngeri
11.06.2014, 20:05
Laschet meint die Uwes, nicht Zschäpe.

das ist wohl außerhalb seiner Vorstellungswelt

fatalist
11.06.2014, 20:09
das ist wohl außerhalb seiner Vorstellungswelt Na dann müssen wir noch ein wenig nachlegen, und der Alte auch...


https://pbs.twimg.com/profile_images/2640693118/223af8293c47665658711a1d275a0bad_bigger.jpegJulisc hka ‏@Julischka_C 36 Min.
Wie man mit dem Namen "Silbermann" Nazi wird, begreif ich nicht. Ein Mordmotiv könnte in dem Namen aber schon liegen. #nsu Boah ist die pöhse... es geht um den Doppelmord in Dresden 1995 und Mundlos Garagen-Zeitungsartikel darüber...

brain freeze
11.06.2014, 20:17
Leute, noch mal zu Laschet. Ich habe die Phoenix-Sendung gesehen. Es ging um das V-Umfeld des Trios. Also um die PRINZIPIELLE Frage, ob V-Leute Mitwisser sein dürfen - Antwort: natürlich nicht. Und die hirnrissige Nummer, mit der Laschet kam, war eben, dass das Trio gedeckt wurde, weil im Umfeld V-Leute waren. Alles ganz harmlos. Oder habt Ihr irgendwas anderes?

Davon abgesehen ... Dass alle DREI Vertrauenspersonen waren, ist doch selbstverständlich. Sie hockten zunächst aufeinander und mussten sich vertrauen oder eben wissen, dass man in guten Händen war.

Trachydura Jüngeri
11.06.2014, 20:19
Leute, noch mal zu Laschet. Ich habe die Phoenix-Sendung gesehen. Es ging um das V-Umfeld des Trios. Also um die PRINZIPIELLE Frage, ob V-Leute Mitwisser sein dürfen - Antwort: natürlich nicht. Und die hirnrissige Nummer, mit der Laschet kam, war eben, dass das Trio gedeckt wurde, weil im Umfeld V-Leute waren. Alles ganz harmlos. Oder habt Ihr irgendwas anderes?

Davon abgesehen ... Dass alle DREI Vertrauenspersonen waren, ist doch selbstverständlich. Sie hockten zunächst aufeinander und mussten sich vertrauen oder eben wissen, dass man in guten Händen war.

Ich bin die Sendung auch durchgegangen. Der scheinheilige Zausel weiß bescheid.

brain freeze
11.06.2014, 20:24
Der Blitz kommt bei allen indogermanischen Akerbauvölkern vor, die auch eine Regenmachergottheit hatten, wie z.B. Wuatoan (Wasser).

Donnerer der Hethiter http://karl-heinz-hoffmann.com/images/p035_0_00_01.jpg

Die Hethiter haben den Blitz natürlich auch nicht "erfunden". Die Frage war doch, woher hatten es die europäischen Elektriker bzw. die SA. Elektron kommt jedenfalls aus dem Griechischen. Die Römer adaptierten fast alles Griechische. Also ist Zeus-Juppiter etwas wahrscheinlicher. Aber auch stark o.t.

brain freeze
11.06.2014, 20:29
Ich bin die Sendung auch durchgegangen. Der scheinheilige Zausel weiß bescheid.

Das mag sein. Aber er wird nichts aufklären. Und einen Rückzieher machen, sobald es ernst wird. Am Ende fordert er Reförmchen beim VS. Also "Transparenz" und - eines meiner Lieblingsbegriffe: "Frühwarnsysteme".

Trachydura Jüngeri
11.06.2014, 20:45
Das mag sein. Aber er wird nichts aufklären. Und einen Rückzieher machen, sobald es ernst wird. Am Ende fordert er Reförmchen beim VS. Also "Transparenz" und - eines meiner Lieblingsbegriffe: "Frühwarnsysteme".

Ich hoffe, es ist nicht der Eindruck entstanden, dass ich den Kerl für einen anständigen Menschen halte.

brain freeze
11.06.2014, 20:53
Ich hoffe, es ist nicht der Eindruck entstanden, dass ich den Kerl für einen anständigen Menschen halte.

Ich war davon ausgegangen, dass Du ihn uns im Auftrag Deiner Dienststelle ans Herz legen sollst. Ich sollte für meinen Intelligence Service testen, wie weit Du dabei gehen würdest. So viel ist noch nie über ihn geschrieben worden.

Wenn Laschet nicht mit seinem kleinen schmutzigen Staatsgeheimnis kokettieren könnte, würden wir ihn gar nicht bemerken. Gönnen wir ihm seine 15 Minuten Ruhm - plus Untersuchungsausschuss.

Trachydura Jüngeri
11.06.2014, 20:59
Ich war davon ausgegangen, dass Du ihn uns im Auftrag Deiner Dienststelle ans Herz legen sollst. Ich sollte für meinen Intelligence Service testen, wie weit Du dabei gehen würdest. So viel ist noch nie über ihn geschrieben worden.

Wenn Laschet nicht mit seinem kleinen schmutzigen Staatsgeheimnis kokettieren könnte, würden wir ihn gar nicht bemerken. Gönnen wir ihm seine 15 Minuten Ruhm - plus Untersuchungsausschuss.

Ich wollte im Grunde darauf hinaus, dass er sich verplappert hat, und das hat er in dem EINEN Satz, wo davon die Rede ist, ob die Morde wirklich deshalb gedeckt worden wären, um V-Leute zu schützen.
Das ist eine verräterische Formulierung.
Und ihr verräterischer Charakter hat mit seiner Agenda natürlich nichts zu tun.
Melde mich ab, Herr V-Mannentlarver.

brain freeze
11.06.2014, 21:02
Ich wollte im Grunde darauf hinaus, dass er sich verplappert hat, und das hat er in dem EINEN Satz, wo davon die Rede ist, ob die Morde wirklich deshalb gedeckt worden wären, um V-Leute zu schützen.
Das ist eine verräterische Formulierung.
Und ihr verräterischer Charakter hat mit seiner Agenda natürlich nichts zu tun.
Melde mich ab, Herr V-Mannentlarver.

Ich denke darüber nach und werde ihn im Auge behalten. Armin Laschet und die zweite NSU-Aufklärungswelle. Zur Nachtruhe wegtreten.

solaris
11.06.2014, 21:56
leicht o.t.:
Verfassungsschutz übermittelt mehr Daten an US-Dienste
Die Zahl der an US-Dienste übermittelten Daten soll sich verfünffacht haben. Begehrt waren vor allem Informationen über Reisen und Aufenthaltsorte Verdächtiger
Der Bundesamt für Verfassungsschutz (http://www.zeit.de/schlagworte/themen/verfassungsschutz) hat seine Zusammenarbeit mit US-Geheimdiensten in den vergangenen Jahren ausgebaut. Das gehe aus geheimen Regierungsdokumenten hervor, berichtet die Süddeutsche Zeitung (http://www.sueddeutsche.de/politik/spionage-verfassungsschutz-weitet-zusammenarbeit-mit-us-geheimdiensten-aus-1.1995426). Demnach hat die Zahl der Datensätze erheblich zugenommen, die der Verfassungsschutz an US-Dienste übermittelt. Teil der Daten sollen unter anderem Handynummern, Reisebewegungen und Aufenthaltsorte verdächtiger Personen sein.

http://www.zeit.de/digital/datenschutz/2014-06/verfassungsschutz-cia-fbi-usa-geheimdienste?

(http://www.zeit.de/digital/datenschutz/2014-06/verfassungsschutz-cia-fbi-usa-geheimdienste?commentstart=9#comments)
Nun ja... (http://www.zeit.de/digital/datenschutz/2014-06/verfassungsschutz-cia-fbi-usa-geheimdienste?commentstart=9#cid-3713738)

...400 Datensätze im ersten Quartal fände ich nicht einmal so wahnsinnig tragisch.
Das Problem sind die anderen 79.999.600 Datensätze deutschen Ursprungs, die auf dem Weg dahin mit erhoben und durchsiebt worden sind. Verfassungswidrig und illegal.
Die NSA hat gestern erst einem US-Gericht mitgeteilt, daß ihre Schnüffeloperationen viel zu komplex seien, um einer Aufforderung des Gerichts nach Erbringen von Beweisen nachzukommen.
Da erübrigen sich alle weiteren Fragen.

https://www.aclu.org/blog/national-security/too-big-comply-nsa-says-its-too-large-complex-comply-court-order

Diese ganzen paranoiden Psychopathen arbeiten nicht für uns, sondern gegen uns. Und es ist ihnen scheißegal.

Irgendwann wissen wir mehr und dann kommt man an den Punkt (Hoffnung besteht immer),an dem man die Infrastruktur der Abhör und Überwachungsmaßnahmen sieht und wo klar wird,wie das Trio und das gesamte Umfeld überwacht wurden, sich selbst eventuell geschützt hat.Die Thematik der Überwachungsprotokolle ist auch noch offen.(und von wem)
Es ist unwahrscheinlich,daß sie durch dieses dichte Netz geschlüpft sind,wo immer sie auch waren (noch unter Vorbehalt!)


(http://www.zeit.de/digital/datenschutz/2014-06/verfassungsschutz-cia-fbi-usa-geheimdienste?commentstart=9#comments)

KW Rabe
12.06.2014, 00:56
Die Fakten zu der unheimlichen Selbstmordserie in der Thüringer Polizei (ebenfalls in COMPACT 1/214) verdanken wir auch Personen aus dem Apparat, die uns vertrauen.
Da unsere Rechercheergebnisse immer brisanter werden, sind wir dazu übergegangen, unsere Eigensicherung professionell zu verstärken. Das ist nicht ganz billig. Wir bitten unsere Leser deshalb, uns durch Abos und Abo-Werbung zu unterstützen. (http://abo.compact-magazin.com/)

sach ma @Trachy, passt das Datum?

http://juergenelsaesser.wordpress.com/2013/12/29/nsu-das-grose-zeugensterben-exklusiv-in-compact-12014/

Im Zusammenhang mit den Festplattenkopierern?

nachdenkerin
12.06.2014, 01:46
Nun kommste auf einmal mit Logik? Ich bin verwirrt :)

Es ist das Datum einer Bombenattrappe nicht veränderbar. Stand in der Zeitung etc pp, als es passierte. Du jagst gern Tippfehler, befasst Dich mit Schnullischeiss, der völlig irrelevant ist. Warum?

Gibt es denn in deinen neuen Büchern gar nichts, was neu ist?

Keine einzige Seite die Du hier zitieren könntest?

Du meinst Februar 1997 wäre ein Druckfehler. Die Theaterbombe müsste im September 1997 gefunden worden sein. Dann erkläre mir doch mal bitte, wieso die Soko Rex im September 1997 ermittelt, wobei diese aber schon rund sieben Monate zuvor, am 25. Februar 1997 aufgelöst wurde.
Irgend etwas kann da nicht stimmen!


Am 25. Februar 1997 wurde die Soko „REX“ aufgelöst. PUA-Bericht S. 97 http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/17/146/1714600.pdf


Gründe für die Auflösung der Soko „REX“ hat der Zeuge Dressler nicht nennen können.PUA-Bericht S. 98 http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/17/146/1714600.pdf


22.42

Melzer weiter zur Jenaer Pannenserie nach dem Abtransport der USBV: “Der Polizeidirektor wurde sehr wütend und tatschte auf der USBV [Theaterbombe] herum”
…….

22.47

…...Laut Melzer habe die Soko Rex intensiv ermittelt, es wurde einzelne Edelstahlrohre und Kanister der USBV intensiv untersucht, dabei kam u.a. heraus, dass die Rohre aus den Werken von Carl Zeiss Jena stammten und dass auch Böhnhardts Vater dort arbeitete.

https://haskala.de/2012/11/11/ua-2012-11-12/

Nereus
12.06.2014, 05:12
... Februar 1997 wäre ein Druckfehler? Die Theaterbombe müsste im September 1997 gefunden worden sein. .... wieso die Soko Rex im September 1997 ermittelt, wobei diese aber schon rund sieben Monate zuvor, am 25. Februar 1997 aufgelöst wurde.
Irgend etwas kann da nicht stimmen!
.....

Doch stimmt alles. Bitte selber mal nachlesen:

PUA Seite 87, PDF Seite 145
http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/17/146/1714600.pdf

1. Soko „REX“ – EG „TEX“

a) Gründung der Soko „REX“ 1995
Die Soko „REX“ (Sonderkommission Rechtsextremismus), die dem polizeilichen Staatsschutz im LKA Thüringen (Dezernat 61) zugeordnet war, wurde am 9. November 1995 im Zusammenhang mit der am gleichen Tag erfolgten Einleitung eines Ermittlungsverfahrens gegen zwölf Mitglieder des „Thüringer Heimatschutzes“ wegen Bildung einer kriminellen Vereinigung (§ 129 StGB) gegründet. Aus dem Jahresbericht 1995 des Staatsschutzes des LKA Thüringen geht hervor, dass die Soko „REX“ jedenfalls im Jahr 1995 sieben Ermittlungsverfahren abschließen und der Staatsanwaltschaft Gera vorlegen konnte und dass sich zum Zeitpunkt der Berichtserstellung acht weitere Ermittlungsverfahren in Bearbeitung befanden. Im Jahresbericht 1996 wurde neben dem genannten Verfahren wegen der Bildung einer kriminellen Vereinigung in Bezug auf die „Anti-Antifa Ostthüringen“ aufgeführt, dass sich die Ermittlungen auf einen Kreis von insgesamt 80 Tatverdächtigen wegen 43 Einzeltaten beziehen, die teils allein und in unterschiedlicher Gruppenzusammensetzung begangen worden seien.

b) Auflösung der Soko „REX“ im Februar 1997 – Gründung der EG „TEX“
Am 25. Februar 1997 wurde die Soko „REX“ aufgelöst. Die Ermittlungen im Verfahren wegen der „Stadionbombe“ wurden durch die neu gegründete EG „TEX“ (Ermittlungsgruppe Terrorismus/Extremismus) fortgeführt. Durch diese wurden auch die Ermittlungen wegen Bildung einer kriminellen Vereinigung abgeschlossen.
Den Übergang zwischen der Soko „REX“ und der EG „TEX“ hat der Zeuge Luthardt – damals amtierender Leiter des LKA Thüringen – folgendermaßen geschildert:

„Hier muss ich auch was sagen - auch das ist damals falsch rübergekommen -: Beim Landeskriminalamt gab es eine Ermittlungsgruppe TEX, hieß die, Terrorismus-/Extremismusbekämpfung. Diese Ermittlungsgruppe war schon existent, wo ich zum Landeskriminalamt kam. Die ist kurz vor meinem Erscheinen im Landeskriminalamt gegründet worden. Sie war Nachfolger einer Soko, die es vorher gegeben hat, die ihre Arbeit abgeschlossen hatte, nämlich die hatte ein Verfahren nach § 129, kriminelle Vereinigung ,Thüringer Heimatschutz‘, als Auftrag gehabt. Das war abgeschlossen. Die zugeordneten Kräfte der anderen Polizeidienststellen wurden wieder in ihre Heimatdienststellen entlassen, und die Restanten, die daraus hervorgingen - die gibt es immer bei so gewaltigen Komplexen -, hat dann eine eigenständige Ermittlungsgruppe, die beim Dezernat Staatsschutz des Landeskriminalamts angesiedelt war - sieben, acht Leute waren das -, übernommen.
Und diese Ermittlungsgruppe, weil auch immer gesagt wird, die sind ins Nichts gefallen, die waren nicht vorbereitet - - Die stammten aus dieser Son-derkommission. Die sind zwei Jahre dort schon mitgelaufen, und sie haben auch diese ganzen Ermittlungen im Vorfeld, nämlich mit diesem Puppentorso, mit diesen Bombenattrappen am Theater etc., Stadion, alles als Ermittlungsverfahren durchgeführt.“

Der Zeuge Dressler, der im Jahr 1997 zur EG „TEX“ stieß und deren Leiter wurde, hat diese Phase – auch im Hinblick auf das Ermittlungsverfahren wegen der „Stadionbombe“ – folgendermaßen beschrieben:

„Ich bin circa Mitte des Jahres 1997 von einem anderen Arbeitsbereich in den Bereich des Staatsschutzes umgesetzt worden und bin dort mit der Leitung der Ermittlungsgruppe EG ‚TEX‘ beauftragt worden, die zu dem Zeitpunkt aus circa drei bis fünf Personen bestand; das wechselte permanent etwas von der Stärke her. Ich habe dort die Aufgabe vorgefunden, Ermittlungsverfahren, die das LKA aufgrund des Polizeiaufgabengesetzes zu bearbeiten hat, abzuarbeiten. Es handelte sich hierbei ausschließlich um Ermittlungsverfahren mit politisch motivierter Kriminalität. Dabei war es schlicht egal, ob es sich um politisch motivierte Kriminalität aus dem Linksspektrum, politisch motivierte Kriminalität im Ausländerwesen oder in dem Rechtsbereich handelte. Den Schwerpunkt bildete seinerzeit definitiv rechts; die anderen Problemfelder kamen in den darauffolgenden Jahren hinzu.

Als ich diese Aufgabe übernahm, wurde im Vorfeld eine Soko aufgelöst. Teilweise waren deren Mitarbeiter noch einige Wochen und Monate mit im Arbeitsbereich, solange deren Abordnungen noch aufrechterhalten wurden. Wenn die ausliefen, verließen die Kollegen dann den Arbeitsbereich, da sie meistens von der Landespolizei temporär zugeordnet waren.

Wir brachten in der EG ‚TEX‘ in der Anfangsphase die in der Soko ‚REX‘ noch vorhandenen Verfahren zum Abschluss und übernahmen teilweise neue. In diesem Zusammenhang übernahm ich damals das Verfahren der sogenannten Stadionbombe in Jena. In Jena wurde im September 96 während eines Fußballspiels eine Bombendrohung telefonisch bei der Polizei eingegeben, und es wurde mitgeteilt, dass im Stadion eine größere Bombe liegen sollte. Es erfolgte daraufhin ein Absuchen, in dessen Folge zunächst erst mal nichts gefunden wurde; aber Tage später wurde dann diese USBV-Attrappe festgestellt. Die wurde in der Anfangsphase durch die Soko ‚REX‘ bearbeitet und in der weiteren Folge dann von der EG ‚TEX‘ übernommen.“
Unterschiede in der Verfahrensweise im Vergleich zur Soko „REX“ hat der Zeuge Dressler wie folgt beschrieben:

„Sie müssen sich bitte das so vorstellen: Wir haben wirklich verfahrensorientiert gearbeitet. Im Gegensatz zur vorher existierenden Soko ‚REX‘ waren wir schlicht und ergreifend auf die Abarbeitung von Ermittlungsverfahren eingestellt und haben das auch weitestgehend getan.“

Gründe für die Auflösung der Soko „REX“ hat der Zeuge Dressler nicht nennen können. Die laufenden Ermittlungsverfahren seien von der EG „TEX“ abgearbeitet worden:

„Also, mit dem Auslaufen wurden die Strafverfahren, die noch im Bestand waren, natürlich abgearbeitet und entsprechend der Staatsanwaltschaft zugearbeitet.“
Die EG „TEX“, so Dressler, sei für alle Formen von Extremismus und Terrorismus zuständig gewesen:

„Es gab keine Schwerpunktsetzung; das ist korrekt. Die hieß Ermittlungsgruppe Extremismus/Terrorismus, und die war zuständig für Abar-beitung von Ermittlungsverfahren, egal welcher extremistischen oder terroristischen Form.“

Luthardt (Mitte) http://www.dtoday.de/cms_media/module_img/387/193927_1_ressort_PKS_090312_1_.JPG

Zeuge Luthardt
Der Zeuge Luthardt hat Einsicht in das Protokoll über die Anhörung der Schäfer-Kommission begehrt, um sich sachgerecht auf seine Vernehmung vorbereiten zu können. Dies hat der Ausschuss abgelehnt.223 § 24 PUAG sehe vor, dass Zeugen einzeln und in Abwesenheit von später zu hörenden Zeugen vernommen würden. Daraus folge, dass Zeugen auch die Protokolle von anderen Zeugen nicht sichten dürften. Die Schäfer-Kommission sei zwar nicht zeugenschaftlich gehört worden, sodass § 24 PUAG dem Wortlaut nach nicht passe. Sie habe sich aber auch zu konkreten Sachverhalten geäußert.
-----

Der Zeuge Luthardt hat bzgl. des Hintergrundes und des Funktionierens der ZEX die folgenden Ausführungen gemacht:

..... haben wir damals, 1998 schon, die sogenannte ZEX, Zentralstelle Extremismusbekämpfung, eine kleine Stabsstelle im Gebäude, aber außerhalb der Räume des Landesamtes für Verfassungsschutz , wo zwei Kollegen des Landesamtes und zwei Kollegen des LKAs damals zweimal in der Woche einen Informationsaustausch be-trieben haben, genau mit dem Ziel, die Informationen besser zusammenzuführen - - “

Der Zeuge Luthardt hat klargestellt, dass es sich bei der ZEX um eine Stabsstelle, nicht um eine Ermittlungseinheit gehandelt habe. (ein MfS-Ersatz?)

Machkämpfe alter und neuer Seilschaften
http://www.politikforen.net/showthread.php?117674-quot-Dönermorde-quot-NAZI-Hysterie-und-der-Verfassungsschutz&p=6406297&viewfull=1#post6406297

Sächsische Zeitung Online 30.11.2011:


Umstritten war der damalige Chef des Landeskriminalamtes, Egon Luthardt. Der Ex-Oberst der DDR-Volkspolizei führte das Amt nur kommissarisch, sein westdeutscher Vorgänger musste nach diversen Skandalen im Rotlicht- und Mafiamilieu im Mai 1997 abtreten. Auch Luthardt gelang es nicht, strukturelle Probleme zu beheben. „Damals gab es vier Cliquen“, sagt ein Ex-LKA-Mann. „Die Bayern, die Hessen, die ‚alten‘ und die ‚neuen‘ Thüringer. Die haben fast immer gegeneinander gearbeitet und Ost gegen West ja sowieso.“ Er spricht von einem „Intrigantenstadl“, von einer „klimatischen Giftküche“. Als Luthardt 2000 seine Führungsposition abgeben musste, seien eine ganze Menge Akten verschwunden, so der Ex-Ermittler. „Jedenfalls hat der Fall der Bombenbastler mehr als jene 24 Aktenordner umfasst, die nun offiziell erwähnt werden.“ Während Roewer suspendiert wurde, blieb Luthardt im Staatsdienst und sitzt heute wieder an einer neuralgischen Stelle: Er leitet die „Kriminalitätsbekämpfung“ im Thüringer Innenministerium.
http://machtelite.wordpress.com/2011/11/21/der-suizid-von-bohnhardt-und-mundloswas-geschah-am-4-11-in-eisenach/

fatalist
12.06.2014, 05:40
Ein Ordner voller Asservatenlisten, aber keine Beweise?

Am 27. Dez 2013 vermeldete der STERN, er habe die Asservaten-Gesamtliste des NSU:



http://s1.directupload.net/images/140523/sdfr3mrj.jpg (http://s1.directupload.net/images/140523/sdfr3mrj.jpg)


Quelle: Bing.com (http://cc.bingj.com/cache.aspx?q=http%3a%2f%2fblogs.stern.de%2fnsu-prozess%2fgesamtwerk-eines-falschen-lebens&d=4800670930501827&mkt=de-DE&setlang=de-DE&w=2F6gqTHWAX6HF4GYAqjegv46Ey6pNc8y)



Googeln Sie doch mal danach!!!

Wie, die ist weg? Warum sollte der STERN fast neue Berichte löschen?
Oder warum sollte Google das tun?

Es folgt öde Aufzählung, aber wenn der STERN es löschte, und Google es nicht im CASHE hat, dann sollte man es sich gut anschauen.

http://wer-nicht-fragt-bleibt-dumm.blogspot.com/2014/06/ein-ordner-voller-asservatenlisten-aber.html

fatalist
12.06.2014, 05:45
Du meinst Februar 1997 wäre ein Druckfehler. Ein Fehler, ja. Das Problem existiert nicht, welches DU seit Tagen (!!!) hier starrköpfig verfolgst.

Ich streiche alle verbliebenen "aber" und erkläre Dich zum Trottel des Jahres.
Herzlichen Glückwunsch!

Anstatt Dich mit Prof Mundlos Manipulationsvorwürfen an dieser Attrappe zu befassen, die lt Mundlos erst bei der Polizei das TNT/Schwarzpulver erhielt, machst Du dich zur Idiotin wegen Feb 97 oder Sept 97.

Ich bin Dir aber dankbar, Du zeigst uns wie doof die Masse der BRD-Michel ist.
Und nein, ich meine das ganz ironiefrei.

Sorry.

fatalist
12.06.2014, 05:47
Im Zusammenhang mit den Festplattenkopierern? Gehörnter Ehemann einer Journalistin ;)

fatalist
12.06.2014, 05:50
Irgendwann wissen wir mehr und dann kommt man an den Punkt (Hoffnung besteht immer),an dem man die Infrastruktur der Abhör und Überwachungsmaßnahmen sieht und wo klar wird,wie das Trio und das gesamte Umfeld überwacht wurden, sich selbst eventuell geschützt hat.Die Thematik der Überwachungsprotokolle ist auch noch offen.(und von wem)

Es ist unwahrscheinlich,daß sie durch dieses dichte Netz geschlüpft sind,wo immer sie auch waren (noch unter Vorbehalt!)
(http://www.zeit.de/digital/datenschutz/2014-06/verfassungsschutz-cia-fbi-usa-geheimdienste?commentstart=9#comments) Das ist hier unstrittig, dass das Trio immer und überall überwacht wurde, abgeklebte Handys im WOMO sprechen da eine deutliche Sprache.

In den Überwachungsprotokollen schlummern die Alibis oder die Beweise.
Da die Protokolle "weg sind", darf man von Alibis ausgehen.

fatalist
12.06.2014, 06:38
CDU- NRW Laschet weiss Bescheid und hat es verraten

Man liest und staunt:



http://1.bp.blogspot.com/-lLpWHWqLKkA/U5kyfah5VfI/AAAAAAAAGBU/_cpN6hN9LTU/s1600/laschet.jpg (http://1.bp.blogspot.com/-lLpWHWqLKkA/U5kyfah5VfI/AAAAAAAAGBU/_cpN6hN9LTU/s1600/laschet.jpg)


Phoenix bei Twitter


Herr Laschet, welche V-Leute soll man geschützt haben?
Böhnhardt und Mundlos?
Zschäpe?
Oder alle 3 ???
http://wer-nicht-fragt-bleibt-dumm.blogspot.com/2014/06/cdu-nrw-laschet-weiss-bescheid-und-hat.html

nachdenkerin
12.06.2014, 07:26
15.01.2012 - Bereits im Jahr 2001 verfassten die Rechtsterroristen des Nationalsozialistischen Untergrundes dieses Bekennervideo. Ein düsteres Machwerk - entsprungen den kranken Hirnen der Zwickauer Terrorzelle. Gefunden wurde der Film in der Wohnung der Killertruppe auf einer externen Festplatte.



http://www.spiegel.de/video/video-1172394.html

Doch ich habe es durch einen Zufall gefunden.


https://www.youtube.com/watch?v=9h4hBn3oGXE

Probsteigasse 2001 ist dabei. Eine der Sternstunden im Leben von Andreas Speit: Er durfte sein eigenes Video beim Spiegel vermarkten. :appl:

Die Unterlegung des Videos mit der Musik von Noie Werte dürfte auch kein Zufall sein. Das Video tauchte erst auf, als Ralf Wohlleben bereits verhaftet und klar war, daß RA Nicole Schneiders das Mandat für Wohlleben übernehmen wird.

Nicole Schneiders ==> Steffen Hammer & Alexander Heinig (Live-Gitarrist bei NW) - Noie Werte = eine Weile in der selben Anwaltskanzlei.
Ich denke schon, daß das Video auf Speit's Mist gewachsen ist.


Zum Ende des Jahres 2000 scheint das Geld wieder knapp zu werden. Ein Jahr nach ihrem letzten Bankraub überfallen Uwe Böhnhardt und Uwe Mundlos am 30. November ihre dritte Post. Sie kennen die Filiale gut – sie liegt nur 500 Meter von ihrer ehemaligen Wohnung im Fritz-Heckert-Neubaugebiet in Chemnitz entfernt. Vor fünf Monaten bereits sind sie aus Chemnitz in eine kleine Plattenbauwohnung nach Zwickau gezogen. Einem Unterstützer erklären sie, Chemnitz verlassen zu müssen, weil zu viele Leute wüssten, dass sie dort wohnen. Jetzt also Zwickau.
Und deshalb können sie diesmal nicht mit einem Motorrad flüchten. Sie müssen ihre Strategie ändern. Mit Fahrrädern wollen sie nun vom Tatort abhauen, damit kann man sich schneller wieder unter die Menschen mischen. Und im Gegensatz zu einem Motorrad haben Mountainbikes kein Nummernschild, nach dem die Polizei fahnden kann. Ihre taktischen Vorbereitungen ergänzen die Männer an diesem Donnerstag schließlich um die Beschaffung eines Wohnmobils, in dem sie sich und die Räder verstecken können. Gegen 9:00 Uhr wird es von ihrem Helfer Andre E. gemietet, um 11:11 Uhr überfallen Böhnhardt und Mundlos die Postfiliale in der Johannes-Dick-Straße. Sie tragen Wollstrickmützen, DDR-Taschentücher vor ihren Gesichtern und führen einen Rucksack mit sich, in den die Kassenmitarbeiter das Geld packen sollen. Mit Pistolen bedrohen sie die Angestellten.
Danach flüchten sie mit ihren Treckingrädern – bis zu einem Parkplatz, auf dem sie das Wohnmobil abgestellt haben. Darin warten sie ab, bis der Fahndungsdruck der Polizei nachläßt. Sie erbeuten 38 902,38 DMBuch „die Zelle“ S. 145

Wohnmobilausleihe in Chemnitz 9:00 Uhr, Banküberfall 11:11 Uhr in Chemnitz, Abgabetermin Wohnmobil am Folgetag –somit auch in Chemnitz. Ich frage mich bloss, wie die das mit den Rädern machten, wenn sie in Zwickau wohnten. Und auffälliger geht es natürlich gar nicht mehr, man leiht in Chemnitz ein Wohnmobil aus, überfällt dann in einem Gebiet in Chemnitz, wo man angeblich weggezogen ist, weil man zu sehr bekannt ist, eine Bank und gibt das Wohnmobil am Folgetag auch wieder in Chemnitz ab.

http://s7.directupload.net/images/140612/xke8wa6b.jpg

http://s1.directupload.net/images/140612/p7fh8vbt.jpg

Und wie merkwürdig, angeblich sollte die Wohnung auf den Namen „Eminger“ in Chemnitz bis zum Jahr 2001 bestanden haben.


Wie das vom MDR produzierte Magazin FAKT berichtet, hatte der inzwischen als Unterstützer der Terror-Zelle inhaftierte Rechtsextremist André E. von 1999 bis 2001 eine Zwei-Raum-Wohnung in Chemnitz angemietet, die von Uwe Mundlos, Uwe Böhnhardt und Beate Zschäpe genutzt wurde.http://www.mdr.de/fakt/terror-trio100.html

http://siggy2000.de/Aufstellung_Wohnungen_G_Teil1.jpg

Die Angaben beziehen sich teilweise auf den PUA-Bericht S. 315 http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/17/146/1714600.pdf, weitere Quellenhinweise nachfolgend.

1.) http://www.spiegel.de/panorama/justiz/nsu-prozess-zu-pogromly-und-den-wohnungen-des-nsu-a-954305.html

2.) http://www.mdr.de/fakt/terror-trio100.html

3.) http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.nsu-prozess-wie-lange-lebte-zschaepe-mit-den-uwes.04856ad8-9557-44c2-9a33-36701bc9f999.html

4.) Buch „die Zelle“ von Christian Fuchs und John Goetz

5.) http://www.nsu-watch.info/2013/04/13-fragen-die-der-nsu-prozess-beantworten-muss

6.) http://lichtstadt.blogspot.com/2012/07/inside-nsu-details-aus-der-anklage-was.html

7.) http://www.nsu-watch.info/2014/02/protokoll-82-verhandlungstag-3-februar-2014/

8.) http://www.jenapolis.de/2012/03/weiterer-unterschlupf-fur-terrorzelle-nsu-vermutet/

9.) http://www.spiegel.de/panorama/justiz/nsu-terroristin-zschaepe-tarnte-sich-als-mandy-s-a-820123.html

10.) http://www.nsu-watch.info/2013/06/protokoll-16-verhandlungstag-26-juni-2013/

11.) Buch „Das Zwickauer Terror Trio“ von Maik Baumgärtner und Marcus Böttcher

12.) http://www.welt.de/politik/deutschland/article117457934/Arzt-untersucht-Zschaepe-Goetzl-beendet-Sitzungstag.html

13.) http://www.bz-berlin.de/aktuell/deutschland/wohnhaus-brennt-nach-explosion-aus-article1311133.html

14.) http://opeljunkies.car4um.de/t2405f2004-Explosion-in-Zwickauer-Haus.html

15.) http://www.nsu-watch.info/2014/02/protokoll-85-verhandlungstag-18-februar-2014/

Trachydura Jüngeri
12.06.2014, 08:04
44366

Laschet wirkt weniger verbissen als Edathy und ist nicht so peinlich verklemmt wie Binninger.
Er ist das Gesicht der NSU-VT 2.0, schauen wir uns dieses Gesicht einfach mal an.
Man sieht ihm den Alkohol ein wenig an, und er ist vollkommen harmlos bis zur Arschkriecherei bei Mutti.
Er kennt das Leben und seine Wechselfälle; schwerste Verbrechen akzeptiert er als die traurige Seite des Lebens.
Mit seinem blöden Gegrinse verkörpert er das "Weitermachen" nach Katastrophen, in Liebe und Doofheit.
ER KANN VERZEIHEN.
Und wem wird er verzeihen? Dem Staat, meine Damen und Herren!

Nachtrag: Die Meldung des DAB von gestern ist bisher von keinem einzigen Medium aufgegriffen worden.

fatalist
12.06.2014, 08:12
Die Ceska wurde 4 Morde zu spät überbracht





http://1.bp.blogspot.com/-ViUAFxk6l_o/U5lCwN33PGI/AAAAAAAAGCg/CIzRbJ09FRU/s1600/Carsten+Schultze.jpg (http://1.bp.blogspot.com/-ViUAFxk6l_o/U5lCwN33PGI/AAAAAAAAGCg/CIzRbJ09FRU/s1600/Carsten+Schultze.jpg)


Carsten S. in jungen jahren
Quelle: politikforen.net


Am 18. Oktober 2001 eröffnete die "Galeria Kaufhof" in Chemnitz.

Eigentlich war die Geschichte von der Ceska-Übergabe, angebliche Mordwaffe bei 9 Morden, an diesem Punkt schon gescheitert.

Warum?

Weil Carsten Schultze, AIDS-Hilfe Düsseldorf und Kronzeuge der Anklage, die Ceska in der Galeria Kaufhof an die Uwes übergeben haben will.

4 Morde zu spät. Der erste Mord geschah im September 2000, Fall Simsek

http://wer-nicht-fragt-bleibt-dumm.blogspot.com/2014/06/die-ceska-wurde-4-morde-zu-spat.html

killerbee
12.06.2014, 08:14
@Trachy

Ein Kommentator von mir hat mal für/bei Laschet gearbeitet. Er meinte, Laschet sei die personifizierte Feigheit; selbst bei den wenigen Schritten vom sicheren Büro zum sicheren Auto hat er sich ständig umgeschaut und Angst gehabt.

Warum wohl kommen in diesem System opportunistische Feiglinge am höchsten?

Weil man sie am besten kontrollieren kann.

Trachydura Jüngeri
12.06.2014, 08:20
@Trachy

Ein Kommentator von mir hat mal für/bei Laschet gearbeitet. Er meinte, Laschet sei die personifizierte Feigheit; selbst bei den wenigen Schritten vom sicheren Büro zum sicheren Auto hat er sich ständig umgeschaut und Angst gehabt.

Warum wohl kommen in diesem System opportunistische Feiglinge am höchsten?

Weil man sie am besten kontrollieren kann.

Ja, er ist wie eine ferngesteuerte Puppe. Gestern hat er implizit eingeräumt, dass man die Morde nicht aufgeklärt hat, weil angeblich V-Leute zu schützen waren. Noch vor 6 Monaten hätte man eine solche Aussage als geisteskranke Verschwörungstheorie abgetan. Das ist jetzt nicht mehr möglich.
Sie müssen jetzt auf den inneren Verteidigungsring zurück, und diese "menschlich gebliebene" Hackfresse wird das verkörpern. Der innere Ring wird natürlich gehalten, koste es, was es wolle.

killerbee
12.06.2014, 08:20
@fatalist

Dann wird man die Aussage ändern in: "Waffe dort übergeben, wo JETZT Galeria ist. Sorry, falls es da Missverständnisse gegeben haben sollte."

Case closed.

Für eine Anklage, die nach den Zeugenaussagen zur Kölner Bombe (junger Mann mit blonden, kinnlangen Haaren) einfach sagt: "Nö, waren trotzdem die Uwes", sind solche Kleinigkeiten ein Klacks.

Die machen den ganzen Tag nichts anderes als lügen, verdrehen, auslassen, bis es am Ende stimmt.
Und falls es nicht stimmt, ist es trotzdem kein Grund, irgendwas zu ändern, weil sie bestimmen, was in der Bild steht.

killerbee
12.06.2014, 08:25
@Trachy

Diese Implikation haben außer dir aber höchstens noch 20 andere in der gesamten BRD mitbekommen. Die anderen 80 Millionen haben gar nichts gehört/bemerkt/verstanden.

Für mich besteht auch nach dieser Aussage Laschets keine zwingende Notwendigkeit, irgendwas an der offiziellen VT zu ändern.
Die Schafe sind immer noch auf dem Stand von 2012, für die hat sich gar nichts geändert, weil sie keine Lust haben, sich mit dem Thema zu befassen.

Die wichtigsten Knaller (kein Ruß in der Lunge, nochmal durchgeladenes Gewehr) sind immer noch so gut wie keinem bekannt und selbst wenn, würde man nur hören: "Egal, waren doch bloß Nazis"

fatalist
12.06.2014, 08:27
@fatalist

Dann wird man die Aussage ändern in: "Waffe dort übergeben, wo JETZT Galeria ist. Sorry, falls es da Missverständnisse gegeben haben sollte."

Case closed.

Für eine Anklage, die nach den Zeugenaussagen zur Kölner Bombe (junger Mann mit blonden, kinnlangen Haaren) einfach sagen: "Nö, waren trotzdem die Uwes", sind solche Kleinigkeiten ein Klacks.

Die machen den ganzen Tag nichts anderes als lügen, verdrehen, auslassen, bis es am Ende stimmt.
Und falls es nicht stimmt, ist es trotzdem kein Grund, irgendwas zu ändern, weil sie bestimmen, was in der Bild steht. Soll ich den Blogbeitrag löschen, oder gleich den ganzen Blog?

Hör auf zu nöhlen.

brain freeze
12.06.2014, 08:27
44367


(Ich habe die Sequenz mal ein paar Bilder weiterlaufen lassen ...)

Ich verstehe Euren Hype nicht ganz. Es geht Laschet nicht um V-Leute als Täter, sondern V-Leute als Mitwisser. Soweit es Beate Z. beträfe, wird ihr aber Mittäterschaft durch Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung vorgeworfen.

Er beschreibt folgende Situation: In dem Moment, wo V-Leute von einem Mordanschlag Kenntnis erhalten und ein Mord nicht aufgeklärt wird, um eigene Quellen zu schützen, ist für Laschet eine Schwelle überschritten.

Die "NSU"-Täterschaft zieht er keine Sekunde in Zweifel. B&M waren es, aber es gab Helfer vor Ort.
Der bundesweite NSU. Dass es keinerlei Indizien für eine Täterschaft B&Ms gibt wird damt de facto verschwiegen. Adressat dieses neuen Aufklärungstsunamis ist wieder der VS als Mitwisser. Also zurück auf Start.

Und zurück zu Temme zum Beispiel. Der wurde bereits mehrmals in München vernommen. Jeder kann sich selbst ausmalen, was passiert, wenn der VS zwar Kenntnis von den Tätern hat (z.B. Temme sah den Killer), also der Vorwurf der (kaum zu beweisenden) Mitwisserschaft zutrifft, aber nicht B&M die Täter waren. Temme hat die beiden jedenfalls ausdrücklich NICHT gesehen.

Trachydura Jüngeri
12.06.2014, 08:35
(Ich habe die Sequenz mal ein paar Bilder weiterlaufen lassen ...)

Ich verstehe Euren Hype nicht ganz. Es geht Laschet nicht um V-Leute als Täter, sondern V-Leute als Mitwisser. Soweit es Beate Z. beträfe, wird ihr aber Mittäterschaft durch Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung vorgeworfen.

Er beschreibt folgende Situation: In dem Moment, wo V-Leute von einem Mordanschlag Kenntnis erhalten und ein Mord nicht aufgeklärt wird, um eigene Quellen zu schützen, ist für Laschet eine Schwelle überschritten.

Die "NSU"-Täterschaft zieht er keine Sekunde in Zweifel. B&M waren es, aber es gab Helfer vor Ort.
Der bundesweite NSU. Dass es keinerlei Indizien für eine Täterschaft B&Ms gibt wird damt de facto verschwiegen. Adressat dieses neuen Aufklärungstsunamis ist wieder der VS als Mitwisser. Also zurück auf Start.

Und zurück zu Temme zum Beispiel. Der wurde bereits mehrmals in München vernommen. Jeder kann sich selbst ausmalen, was passiert, wenn der VS zwar Kenntnis von den Tätern hat (z.B. Temme sah den Killer), also der Vorwurf der (kaum zu beweisenden) Mitwisserschaft zutrifft, aber nicht B&M die Täter waren. Temme hat die beiden jedenfalls ausdrücklich NICHT gesehen.

1. Gibt es einen Unterschied zwischen dem Wissen, das er hat und das er in seinem Tweet, nicht in der scheiß Sendung mit den bräsigen Türkinnen herausplappert, und seiner offiziellen Agenda. Du tust ja gerade so, als ob es bei einem Politiker da keine Diskrepanzen geben dürfte.
2. Ist das von dir beschriebene "Ausweichmodell" ja ganz genau die NSU-VT, die jetzt durchgedrückt und als innerer Verteidigungsring durchgesetzt werden soll.

Laschet ist ein Vernebler der Sonderklasse, das ist klar.
Allerdings muss er auf einen vollkommen anderen Niveau lügen als Edathy.

brain freeze
12.06.2014, 08:35
44366

Laschet wirkt weniger verbissen als Edathy und ist nicht so peinlich verklemmt wie Binninger.
Er ist das Gesicht der NSU-VT 2.0, schauen wir uns dieses Gesicht einfach mal an.
Man sieht ihm den Alkohol ein wenig an, und er ist vollkommen harmlos bis zur Arschkriecherei bei Mutti.
Er kennt das Leben und seine Wechselfälle; schwerste Verbrechen akzeptiert er als die traurige Seite des Lebens.
Mit seinem blöden Gegrinse verkörpert er das "Weitermachen" nach Katastrophen, in Liebe und Doofheit.
ER KANN VERZEIHEN.
Und wem wird er verzeihen? Dem Staat, meine Damen und Herren!

Nachtrag: Die Meldung des DAB von gestern ist bisher von keinem einzigen Medium aufgegriffen worden.

Präzises Psychogramm.

Trachydura Jüngeri
12.06.2014, 08:38
Präzises Psychogramm.

Es ist schlechtes Deutsch, aber wie soll man einen solchen Mann charakterisieren. An dem hätte nicht mal Proust was gefunden, was es gelohnt hätte, erzählt zu werden.

killerbee
12.06.2014, 08:41
@fatalist

Du sollst den blog weiterbetreiben, aber in der Wichtigkeit Prioritäten setzen.

Echte Knaller sind solche, die Fakten darstellen (kein Ruß in der Lunge, durchgeladene Pumpgun, Phantombilder Heilbronn, Mietvertrag Wohnmobil, etc.) und auch von Laien leicht verstanden werden können.

Zeugenaussagen hingegen sind für die Allgemeinheit nicht aussagekräftig genug, die kann man abtun mit "Ach, dann hat der sich halt vertan"

Es ist wichtig, daß du alle Ungereimtheiten zusammenträgst, aber wenn du irgendwann vom blog zum Buch gehen solltest, würde ich meinen Schwerpunkt auf einfache, für Laien verständliche FAKTEN legen und nicht auf irgendwelche Aussagen, die du in gewisser Weise interpretierst.

nachdenkerin
12.06.2014, 08:43
Ein Fehler, ja. Das Problem existiert nicht, welches DU seit Tagen (!!!) hier starrköpfig verfolgst.

Ich streiche alle verbliebenen "aber" und erkläre Dich zum Trottel des Jahres.
Herzlichen Glückwunsch!

Anstatt Dich mit Prof Mundlos Manipulationsvorwürfen an dieser Attrappe zu befassen, die lt Mundlos erst bei der Polizei das TNT/Schwarzpulver erhielt, machst Du dich zur Idiotin wegen Feb 97 oder Sept 97.

Ich bin Dir aber dankbar, Du zeigst uns wie doof die Masse der BRD-Michel ist.
Und nein, ich meine das ganz ironiefrei.

Sorry.

So ähnlich mit dem nicht vorhandenen TNT hatte ich das auch gelesen. Aber das muss gewisse Ursachen haben. Ich kenne die Geschichte nicht, aber von meinem logischen Verständnis kann es niemals so abgelaufen sein, auch wenn Du mich noch und schon wieder beleidigst. Es geht nicht: „So liebe Mitarbeiter, ihr wisst ja, da war kein TNT/Schwarzpulver enthalten und nun schreibt aber mal auf, dass da was drin war, dann haltet alle gemeinsam die Klappe und später bezeugt dann vor Gericht, dass da was drin war“. So funktioniert das nicht, selbst wenn wesentliche Zeugen weg gelassen werden! Nach meinem logischen Verständnis könnten da mit Umstrukturierungen gespielt worden sein, so dass man die Möglichkeit hatte, was unterzujubeln und im Anschluss die Transparenz wegnimmt.

Ich suche schon ganz verzweifelt ein Bild, aber erfolglos, habe inzwischen aufgegeben, vielleicht ist es auch schon gelöscht. Es könnte dieses oder ein anderes gewesen sein. So ein Bild hatte einen Untertitel, der sich auf Mitte 1997 bezog. Dieses Bild hat leider keinen Bezug zu einem Artikel bzw. Untertitel. Damals dachte ich, die hätten sich vertan und hatte mir das Foto leider nicht gespeichert. Aber wie gesagt, es kann auch ein anderes sein und vielleicht auch nur ein Fehler.

http://s14.directupload.net/images/140612/zs3u75gu.jpg

Warum wollen die Initiatoren unbedingt aus der Stadionkiste einen Koffer machen?

Eine mögliche These:


Der Theaterkoffer wurde im Februar 1997 gefunden, war kein TNT/Schwarzpulver enthalten



Gleicher Monat, Ende Februar 1997 Umstrukturierung, Mitte 1997 neuer Chef, davor „Einschmuggeln von TNT/Schwarzpulver“ durch Initiatoren der Show.



Verschiebung des Auffindens auf September 1997, so dass vorgetäuscht werden konnte, dass die Mitarbeiter und der Chef involviert waren beim Auffinden des TNT/ Schwarzpulver, wobei sie damals überhaupt noch nicht dafür zuständig waren.



Foto von Mitte 1997 (vielleicht Juli 1997) mit „Bomben“-Koffer, Regiefehler. Zu dem Zeitpunkt gab es aber noch keinen Koffer, außer wenn man aus der Stadionkiste, die 1996 gefunden wurde, einen Koffer macht.


Ist nur eine These, kann auch anders sein. Aber auf jeden Fall so einfach, wie Du denkst, dann hatte eben plötzlich ein Koffer TNT, was zuvor keins hatte, so denkt nur der deutsche Michel, der vom Fernsehen verblödet ist, sorry.

fatalist
12.06.2014, 08:43
mit den bräsigen Türkinnen Ich denke die waren hübsch? Das Foto fehlt übrigens immer noch.

Trachydura Jüngeri
12.06.2014, 08:47
Ich denke die waren hübsch? Das Foto fehlt übrigens immer noch.

Da hast du ein anderes Foto, auch von einer hübschen Frau.
Eine Variation der Merkelraute, die die VT 2.0 im nächsten NSU-Ausschus symbolisiert:

44369

Verschlungen!

fatalist
12.06.2014, 08:48
@fatalist

Du sollst den blog weiterbetreiben, aber in der Wichtigkeit Prioritäten setzen.

Echte Knaller sind solche, die Fakten darstellen (kein Ruß in der Lunge, durchgeladene Pumpgun, Phantombilder Heilbronn, Mietvertrag Wohnmobil, etc.) und auch von Laien leicht verstanden werden können.

Zeugenaussagen hingegen sind für die Allgemeinheit nicht aussagekräftig genug, die kann man abtun mit "Ach, dann hat der sich halt vertan"

Es ist wichtig, daß du alle Ungereimtheiten zusammenträgst, aber wenn du irgendwann vom blog zum Buch gehen solltest, würde ich meinen Schwerpunkt auf einfache, für Laien verständliche FAKTEN legen und nicht auf irgendwelche Aussagen, die du in gewisser Weise interpretierst. Das kommt später, das Buch. Angebote liegen mir noch nicht vor ;)

Galeria Kaufhof ist wesentlich, weil sich die Vorgeschichte (am Ende des Blogeintrages) direkt aus den Haftbefehlen des Generalbundesanwalts ableiten lässt. Man kann sehen, lesen, wie es konstruiert wurde, dass die Waffengeschichte um 2 Jahre zeitlich verändert wurde, und erst so zur Dönerceska wurde.

fatalist
12.06.2014, 08:53
Ist nur eine These, kann auch anders sein. Aber auf jeden Fall so einfach, wie Du denkst, dann hatte eben plötzlich ein Koffer TNT, was zuvor keins hatte, so denkt nur der deutsche Michel, der vom Fernsehen verblödet ist, sorry. Du hättest doch Prof Mundlos anmailen können, um den Namen des Theatermannes zu erfahren, der den Koffer von den beiden Kindern bekam, und der Koffer war leer.

Hast Du nicht getan.

Du hättest LKA-Fatzke KHM Mario Melzer anmailen können, der aussagte, der Kripochef von Jena habe gegen den Koffer getreten, und dann habe man den Koffer im Streifenwagen aufs Revier gebracht.

Hast Du nicht getan.

Im Revier (oder im LKA???) wurde dann auf einmal der Suchhund fündig.

Deine Posts gehen immer am Wesentlichen vorbei.
Du kannst einfach nicht nachdenken, das ist traurig.

killerbee
12.06.2014, 08:54
@fatalist

Die Angebote werden auch nicht kommen, stattdessen musst du es schreiben, es dann irgendwo verlegen lassen und von unten nach oben Werbung dafür machen.

Vielleicht kann Elsässer dir behilflich sein. Oder du fasst alles in einem schönen PDF zusammen, das man für 5 € runterladen kann.

Sarrazin und Pirincci haben ihre Bücher auch nicht deshalb geschrieben, weil jemand ihnen gesagt hat: "Schreib doch mal"; da hätten sie ewig warten können.

fatalist
12.06.2014, 08:54
Da hast du ein anderes Foto, auch von einer hübschen Frau.
Eine Variation der Merkelraute, die die VT 2.0 im nächsten NSU-Ausschus symbolisiert:

44369

Verschlungen! Ich will die sexy Türkinnen BASTA

Trachydura Jüngeri
12.06.2014, 09:07
Ich will die sexy Türkinnen BASTA




Ich könnte es nicht.
Es geht da nicht um Aufklärung oder NSU, sondern irgendwie um "Präsenz im Raum", so in der Art, dass die emanzipierte türkische Akademikerin nicht fastet usw.

fatalist
12.06.2014, 09:14
Danke, Herr Jünger :)

Ich stelle fest, dass ich von zuhaus gnadenlos verwöhnt bin.

Trachydura Jüngeri
12.06.2014, 09:18
Danke, Herr Jünger :)

Ich stelle fest, dass ich von zuhaus gnadenlos verwöhnt bin.

Kann ich die Bilder wieder löschen?!

nachdenkerin
12.06.2014, 09:26
Du hättest doch Prof Mundlos anmailen können, um den Namen des Theatermannes zu erfahren, der den Koffer von den beiden Kindern bekam, und der Koffer war leer.

Hast Du nicht getan.

Du hättest LKA-Fatzke KHM Mario Melzer anmailen können, der aussagte, der Kripochef von Jena habe gegen den Koffer getreten, und dann habe man den Koffer im Streifenwagen aufs Revier gebracht.

Hast Du nicht getan.

Im Revier (oder im LKA???) wurde dann auf einmal der Suchhund fündig.

Deine Posts gehen immer am Wesentlichen vorbei.
Du kannst einfach nicht nachdenken, das ist traurig.

Ich finde die Ausführungsweise hoch interessant. Das Ziel ist zwar entscheidend, aber hier für mich zuerst einmal sekundär, weil man die Toten leider nicht mehr lebendig machen kann. Ohne Ausführungsweise kommt man nicht zum Ziel. Da gibt es ein ganz gewisses ausgeklügeltes System, was in der gesamten BRD gleich sein müsste. Egal ob man bei Stelle X arbeitet oder bei Stelle Y, es ist überall das gleiche Schema. Nach meiner Ansicht ist der jetzige „Laden“ keinesfalls mehr reparabel und er wird eines Tages zusammen krachen. Aber um das Ganze anders aufzubauen, reicht es eben nicht, dass es da Uwes gab, die da nicht die Täter waren und der Theaterkoffer kein TNT hatte(sehr übertrieben gesagt).

nachdenkerin
12.06.2014, 10:03
15.01.2012 - ...... Gefunden wurde der Film in der Wohnung der Killertruppe auf einer externen Festplatte.


https://www.youtube.com/watch?v=9h4hBn3oGXE



Merkwürdig, bei Eminger auch externe Festplatte




Objekt/Person: Adam-Ries-Straße …/EMINGER (Anm:„Eminger“ meine Vermutung, Nachdenkerin)

Asservat-Nr.: 22.1.3.3.5


…dem Asservat handelt es sich um eine externe Festplatte auf der..

http://s14.directupload.net/images/140612/hymtl8ir.jpg

http://www.youtube.com/watch?v=9h4hBn3oGXE#t=212

Trachydura Jüngeri
12.06.2014, 10:09
Merkwürdig, bei Eminger auch externe Festplatte

http://www.youtube.com/watch?v=9h4hBn3oGXE#t=212

Das ist eine sehr schöne Beobachtung.

fatalist
12.06.2014, 10:31
Wie man die Dönerceska nach 2000 bekam, rechtzeitig zum 1. MordDas muss belegt werden, und als Zeugen rufen wir auf:
Den Generalbundesanwalt.

http://wer-nicht-fragt-bleibt-dumm.blogspot.com/2014/06/wie-man-die-donerceska-nach-2000-bekam.html

fatalist
12.06.2014, 10:39
Das ist eine sehr schöne Beobachtung. Eminger ist raus, weil er den Schriftsatz in den Videos nicht hatte, ebensowenig wie das Trio den auf seinen Rechnern hatte.

Es hat keinen Zweck immer wieder zu versuchen, den NSU-Leuten die Videos doch noch anzuhängen.
Die haben damit ziemlich sicher rein garnichts zu tun.

Welche Software zur Videobarbeitung wurde denn genannt, die Eminger oder das Trio hatten?
Niemals irgend ein Hinweis darauf.

Festplatten hin oder her, das ist alles unwichtig.

fatalist
12.06.2014, 11:02
3 SAT Kulturzeit von Gestern.

http://www.3sat.de/mediathek/?mode=play&obj=44241


Das große Schweigen
Ein Buch über die "Geheimsache NSU": 2004 explodierte in Köln eine Nagelbombe. Die Polizei glaubte lange nicht an einen rechtsextremen Hintergrund. Wer was warum vertuscht hat, das versucht das Buch "Geheimsache NSU" zu ergründen.


https://pbs.twimg.com/profile_images/602202743/2008_IMV_Sabine-Schiffer-sw_bigger.jpgSabine Schiffer ‏@IMVErlangen 2 Std.
Was halt ich jetzt davon? Noch mehr Fragen zum #NSU-Komplex http://www.3sat.de/mediathek/?mode=play&obj=44241 … #3sat #Kulturzeit über #Keupstraße #Kiesewetter & Beweise Oh, ne Nachdenkerin :)

Trachydura Jüngeri
12.06.2014, 11:03
Wie man die Dönerceska nach 2000 bekam, rechtzeitig zum 1. Mord

Das muss belegt werden, und als Zeugen rufen wir auf:
Den Generalbundesanwalt.

http://wer-nicht-fragt-bleibt-dumm.blogspot.com/2014/06/wie-man-die-donerceska-nach-2000-bekam.html

Katastrophal.
Wenn man gemein wäre, könnte man darauf hinweisen, dass die Zwickauer Ceska nicht gerichtsfest als Tatwaffe bestimmt ist und ihr Beschaffungsweg daher irrelevant ist :cool:

fatalist
12.06.2014, 11:07
DIE ZEIT hetzt gegen RA Jauch, der Zeitpunkt dürfte mit der Vorladung Jauchs als Zeuge im Juli zusammen hängen.


Der Nazi-Anwalt, dem die Bürgermeister vertrauen

Diverse Kommunen im Osten engagierten einen Anwalt, der sonst vor allem Nazis vertritt. Ein Beispiel dafür, wie tief rechte Strukturen in der Gesellschaft verankert sind. http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2014-06/neonazi-anwalt-jauch-sachsen-anhalt

Das ist Rufmord.


Zitat:"Wenn der Anwalt aber einerseits der Haltung seiner Klienten nahe steht, andererseits jedoch für verschiedene Kommunen arbeitet und dafür teuer aus Steuern bezahlt wird, dann wird es zum Problem. "

Man könnte den Eindruck gewinnen, die Zeit hätte es gerne, dass vor Vergabe öffentlicher Aufträge auch noch eine Gesinnungskontrolle eingeführt wird.
Weiterhin fragt man sich, ob die Zeit ein Problem damit hat, dass ehemalige RAF Anwälte von Steuergeldern früher ebenso bezahlt wurden. Genau so. Guter Kommentar.

fatalist
12.06.2014, 11:08
Katastrophal.
Wenn man gemein wäre, könnte man darauf hinweisen, dass die Zwickauer Ceska nicht gerichtsfest als Tatwaffe bestimmt ist und ihr Beschaffungsweg daher irrelevant ist :cool: Sie ist es, Niemand hat widersprochen im Saal.

nachdenkerin
12.06.2014, 11:10
......

Zu einem nicht mehr näher bestimmbaren Zeitpunkt zwischen dem 19. und dem 21. Dezember 2000 wurde ein in einer Christstollendose eingebauter Sprengsatz bestehend aus einer mit etwa einem Kilogramm Schwarzpulver befüllten Gasdruckflasche in dem iranischen Lebensmittelgeschäft des iranischen Staatsangehörigen D. M. in der Probsteigasse 44-46 im Kölner Stadtteil Altstadt-Nord hinterlegt.

PUA PDF-Seite 119


Beim BMI ist nicht der 19. Dezember 2000 der Beginn.


Im Zeittraum vom 20. bis 23. Dezember 2000 betritt ein junger Mann das Lebensmittelgeschäft des Djavad Malayeri Abschlussbericht der Bund Länder Kommission des Bundesminsterium des Inneren S. 146 http://www.mi.niedersachsen.de/download/78110

Das nachfolgende ist jetzt ganz ganz weit her geholt und schätze mehr Zufall. Nur falls jemand da was auffallen sollte. T. R. könnte Thomas Richter sein.


Am 19. Dezember 2000 gab es ein Treffen mit R., Vertretern des MAD und Vertretern des LfV Thüringen. 2112
Beim LfV Thüringen betätigte sich R. in den Jahren von Ende 2000 bis Mai 2001 im Anschluss tatsächlich mehrfach als Hinweisgeber.

2112) Erkenntnisse zu T. R. , MAT B BMVg-1, Bl. 1. PUA-Bericht S. 251 http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/17/146/1714600.pdf

Trachydura Jüngeri
12.06.2014, 11:14
3 SAT Kulturzeit von Gestern.

http://www.3sat.de/mediathek/?mode=play&obj=44241

Oh, ne Nachdenkerin :)

Das sind die ersten Ansätze zur VT 2.0
Man darf gespannt sein, ob die Disposition des inneren Verteidigungsrings den Münchner Prozess gefährdet.
Der Moser gibt doch sein Bestes, und der Narin raucht. Auch Desinformanten können dazulernen.

fatalist
12.06.2014, 11:17
Das sind die ersten Ansätze zur VT 2.0
Man darf gespannt sein, ob die Disposition des inneren Verteidigungsrings den Münchner Prozess gefährdet.
Der Moser gibt doch sein Bestes, und der Narin raucht. Auch Desinformanten können dazulernen. Wollen wir hoffen... Narin ist ein Guter.

fatalist
12.06.2014, 11:20
https://pbs.twimg.com/profile_images/453537465588908032/DMClKCaa_bigger.jpeg (https://twitter.com/flowasch)A_Boy_Named_Lou ‏@flowasch 3 Min.
Platzverweise nach Mahnwache für Opfer der #NSU-Morde - #Nürnberg - nordbayern.de http://www.nordbayern.de/region/nuernberg/platzverweise-nach-mahnwache-fur-opfer-der-nsu-morde-1.3704072 … (http://t.co/pepDNoKaj3) Das ist alles NSU VT 2.0 der BRD.

fatalist
12.06.2014, 11:22
Das nachfolgende ist jetzt ganz ganz weit her geholt und schätze mehr Zufall. Nur falls jemand da was auffallen sollte. T. R. könnte Thomas Richter sein. Herrn Vernünftig fragen, das ist ein Jenaer der beim Bund war damals. Ich komme nicht auf den namen, Katharina König hat ihn mal gepostet. Unwichtig.

Tibor Reusch oder irgendwie so. Kein Corelli.

brain freeze
12.06.2014, 11:27
Andreas Förster sucht beim "Freitag" den Anschluss an die quasioffizielle NSU-Staats-VT (bundesweiter NSU und Mitwisser VS). Er baut eine Brücke zwischen Laschet/Aust und den etwas isolierten "Alternativen". Und macht ein bisschen Werbung für das neue Standardwerk zur NSU-Aufklärung.



Ein erster Ausschuss des Bundestages in der vergangenen Legislaturperiode hat diese Aufklärung begonnen, aber längst nicht abgeschlossen. So sieht es auch der frühere Spiegel-Chefredakteur Stefan Aust, der vergangene Woche bei der Vorstellung seines zusammen mit dem Journalisten DirkLaabs verfassten neuen Buches Heimatschutz. Der Staat und die Mordserie des NSU vehement einen neuen NSU-Untersuchungsausschuss forderte. „Die Rolle des Verfassungsschutzes und seiner V-Leute in der rechtsextremen Szene und im Umfeld des NSU, die gezielte und systematische Vernichtung von Akten in den Behörden kann nur in einem solchen Gremium sehr viel genauer untersucht werden als das bislang geschah“, sagte Aust.

Mit seinem Ruf nach einem neuen Untersuchungsausschuss trifft der Publizist bei maßgeblichen Bundestagsabgeordneten von Union, SPD und Linke auf offene Ohren. Es war kein Zufall, dass mit Petra Pau (Linke), Eva Högl (SPD) und Clemens Binninger (CDU) die jeweiligen Obleute im letzten NSU-Untersuchungsausschuss bei der Buchvorstellung anwesend waren.

Alle drei sprechen sich zwar noch nicht für einen neuen Ausschuss aus, mahnen aber eine intensivere Ermittlungsarbeit des Bundesanwalts und eine umfassende Information der Abgeordneten an. Und sie legen fest, ab wann ein neuerlicher Untersuchungsausschuss unumgänglich wird: „Wenn wesentliche neue Erkenntnisse etwa zum Agieren der V-Leute oder zu einem anderen Tathintergrund im Kiesewetter-Mord vorliegen, die auch zu einer Neubewertung des gesamten Falls und des staatlichen Handelns führen, dann brauchen wir auch einen neuen Ausschuss“, fasst Binninger den Standpunkt der drei Abgeordneten zusammen.

http://www.freitag.de/autoren/der-freitag/das-ganze-nochmal-von-vorn

nachdenkerin
12.06.2014, 11:29
....
Der einzige GAU, den es noch geben könnte, wäre, daß Beate spricht.
Aber ich glaube nicht, daß sie spricht.

Ich wette, es sitzt bei jeder Verhandlung irgendwo ein Killer im Saal, der genau auf diesen Moment wartet.
Oder Götzl unterbricht ganz einfach die Verhandlung, lässt Beate von den Bullen aus dem Saal führen und am nächsten Tag ist sie dann tot.

Und selbst wenn Beate die Wahrheit ungehindert auspacken könnte: wer würde ihr glauben?

Und dann müsste auch noch das Mikrofon eingeschaltet sein.


Es war ermüdend - was immerhin ein kleines Ereignis zur Folge hatte: Denn irgendwann unterbrach Richter Manfred Götzl die Vernehmung und wandte sich direkt an die Hauptangeklagte: „Frau Zschäpe, bauen Sie ab? Ich muss das jetzt fragen, Sie haben zeitweise die Augen geschlossen.“ Sonst ließ Beate Zschäpe in solchen Situationen immer ihren Anwalt sprechen. Doch Wolfgang Heer hatte kurz den Saal verlassen. Und Zschäpe antwortete. Was sie sagte, war auf der Tribüne allerdings nicht zu verstehen - das Mikrofon war ausgeschaltet.

http://www.lvz-online.de/nachrichten/aktuell_themen/nsu-mordserie/nsu-der-prozess/ein-verfassungsschuetzer-vergisst--und-zschaepe-spricht/r-nsu-der-prozess-a-224647.html

Trachydura Jüngeri
12.06.2014, 11:36
Andreas Förster sucht beim "Freitag" den Anschluss an die quaisoffizielle NSU-Staats-VT (bundesweiter NSU und Mitwisser VS). Er baut eine Brücke zwischen Laschet/Aust und den etwas isolierten "Alternativen". Und macht ein bisschen Werbung für das neue Standardwerk zur NSU-Aufklärung.

http://www.freitag.de/autoren/der-freitag/das-ganze-nochmal-von-vorn

Die SPD-ler unter den "Aufklärern" organisieren im Rahmen einer realen Verschwörung von Journalisten und Politikern eine Art kalten Angriff auf NSU 1.0, mit dem Ziel, gegen besseres Wissen ein Bündnis mit den panischen CDUlern hinzukriegen, auf dass NSU 2.0 durchgesetzt werden kann.
Ich schließe das daraus, dass Förster sehr wohl bescheid weiß, wie ich ganz persönlich mitbekommen habe. Auch andere, prominente Leute wissen um NSU 3.0, bis weit in die CDU, lügen aber ganz bewusst.
Das ist sozialdemokratische Mentalität in Reinkultur. Ein wenig alter Stalinismus ist auch dabei, wenn man bedenkt, welche Frechheit es bedeutet, jahrelang zu lügen, um einen "Fortschritt" durchzusetzen.
Ab 2017 sind dann die Staatsverbrechen auf hoher Ebene verjährt.

brain freeze
12.06.2014, 11:55
Die SPD-ler unter den "Aufklärern" organisieren im Rahmen einer realen Verschwörung von Journalisten und Politikern eine Art kalten Angriff auf NSU 1.0, mit dem Ziel, gegen besseres Wissen ein Bündnis mit den panischen CDUlern hinzukriegen, auf dass NSU 2.0 durchgesetzt werden kann.
Ich schließe das daraus, dass Förster sehr wohl bescheid weiß, wie ich ganz persönlich mitbekommen habe. Auch andere, prominente Leute wissen um NSU 3.0, bis weit in die CDU, lügen aber ganz bewusst.
Das ist sozialdemokratische Mentalität in Reinkultur. Ein wenig alter Stalinismus ist auch dabei, wenn man bedenkt, welche Frechheit es bedeutet, jahrelang zu lügen, um einen "Fortschritt" durchzusetzen.
Ab 2017 sind dann die Staatsverbrechen auf hoher Ebene verjährt.

Ja, wir werden Zeugen einer strukturierten Neuausrichtungskampagne. Die Untersuchungsausschüsse in Hessen und NRW gehören dazu. Förster outet sich endgültig als Taktiker und Politiker. Eine üble Sache. Der Prozess läuft nebenher weiter, als hätten die Dinge nichts miteinander zu tun. Staatliche Schizophrenie.

fatalist
12.06.2014, 11:58
Wahrheitsministerium war eben doch genial und zutreffend. Sprachregelungen gehören dazu. Unabdingbar.

solaris
12.06.2014, 12:10
Andreas Förster sucht beim "Freitag" den Anschluss an die quasioffizielle NSU-Staats-VT (bundesweiter NSU und Mitwisser VS). Er baut eine Brücke zwischen Laschet/Aust und den etwas isolierten "Alternativen". Und macht ein bisschen Werbung für das neue Standardwerk zur NSU-Aufklärung.
http://www.freitag.de/autoren/der-freitag/das-ganze-nochmal-von-vorn

dort steht auch gleich der richtige Kommentar dazu:


preussexx (http://www.freitag.de/autoren/preussexx) 12.06.2014 | 09:11 (http://www.freitag.de/autoren/der-freitag/das-ganze-nochmal-von-vorn#1402557086033680)
Der Autor bleibt am Thema dran. Wichtig und verdienstvoll.
Er steht sich aber selbst im Weg, da er unbedingt eine rechte Terrorzelle haben will. Bei Prüfung der Fakten wird aber klar, diese rechte Mordserie gab es nicht. Die Morde wurden in eine NSU Story eingebaut, mehr schlecht als recht. Diese NSU Story ist ein Skript der Dienste. Darstellen einer Gefahr zur Rechtfertigung der eigenen Existenz zum einen und zum anderen schaffen einer Strategie der Spannung um dem Bürger seine ständig zunehmende Überwachung und Kontrolle als eignen notwendigen Bedarf zu verkaufen.
Übrigens, weder sind Tarif seine Auftragsschriften eine Balaupause gewesen, dort werden ganz andere Ziele proklamiert, noch ist die NSU CD echt. Wäre sie wie kolportiert tausendfach in der Szene, wäre der Begriff NSU bereits seit 2003/06 in allen Computern aller Dienste. Der Autor weiß aber, dass die Behauptung den Begriff NSU gehört zu haben, den einen Beamten ins Abseits einer langen Krankheit führte und den anderen in Bauyern ein Disziplinarverfahren einbrachte.
Einfach mal eins und eins zusammenzählen ...

nachdenkerin
12.06.2014, 12:29
http://www.youtube.com/v/9h4hBn3oGXE?start=210&end=227&version=3&loop=1&playlist=9h4hBn3oGXE?start=210&end=227

Ist ja putzig. Mandy Struck und Andre Eminger sollen nicht nur beide in Johanngeorgenstadt zeitweilig gewohnt haben oder gemeldet gewesen sein, sie haben auch gem. den Medien den gleichen Geburtsort, und zwar Erlabrunn.

Trachydura Jüngeri
12.06.2014, 12:32
Ein sich ständig umschauender, fetter kleiner Mundlos... ich glaube, ich spinne

44382

Quelle: 3-Sat gestern

Der Kerl war im Team und schob das Fahrrad. Sachbeweis: Bekennervideo ist tot hoch 3

Trachydura Jüngeri
12.06.2014, 12:45
Narin muss als Nebenkläger die Entlastung der Angeklagten betreiben...

fatalist
12.06.2014, 12:49
Ein sich ständig umschauender, fetter kleiner Mundlos... ich glaube, ich spinne

44382

Quelle: 3-Sat gestern

Der Kerl war im Team und schob das Fahrrad. Sachbeweis: Bekennervideo ist tot hoch 3 Haben alle gewusst. Steht im Abschlussbericht auch drin. Nette Verarsche durch alle Medien, alle Anwälte in München usw.

Der NSU 2.0 muss ziemich gross werden...

fatalist
12.06.2014, 12:50
Narin muss als Nebenkläger die Entlastung der Angeklagten betreiben... Narin will die Wahrheit. Guter Mann. Förster & Co wollen sie nicht.

fatalist
12.06.2014, 12:52
Das Video brauchen wir auf YT.

Trachydura Jüngeri
12.06.2014, 12:52
Haben alle gewusst. Steht im Abschlussbericht auch drin. Nette Verarsche durch alle Medien, alle Anwälte in München usw.

Der NSU 2.0 muss ziemich gross werden...

Der muss wahrlich von Köln bis zum Bospurus und nach San Francisco reichen, wie der Typ aussieht

Wenn ich ein Türke wäre, würde ich alle Messer wetzen, das sage ich dir.
Für diese Gladio-Scheiße Frauen und Kinder mit Hunderternägeln fertig machen.
Nach 9/11, eh klar.

nachdenkerin
12.06.2014, 12:59
@Nereus


So ist es richtig, Nereus !!!


Die Anklage behauptet, Andre Eminger habe ein Wohnmobil angemietet, in dem die Uwes nach Köln fuhren, um "wenige Tage vor Weihnachten" die Christstollen-Bombe im iranischen Geschäft in Köln zu hinterlassen.


Behaupteter Ausleihzeitraum laut Anklage: 19.12.2000 bis 21.12.2000.

Dieser Wohnmobil-Leihvertrag ist im Video zu sehen:
….
Was steht da für ein Datum?

30.11.2000 bis 01.12.2000

So ein Mist, passt nicht.

Wieder nur Antifa-Falschberichte beim SPIEGEL.

„Sie stieß bei ihren Ermittlungen auf mehrere Mietverträge von Wohnmobilen“ bei Min. 3:31

Das ist Mehrzahl. Sie werden sagen, dass lediglich nur einer im Film gezeigt wurde, aber es so noch viele andere gibt. Wie willst Du beweisen, dass es nicht noch einen Mietvertrag vom 19. oder 20. Dezember 2000 gegeben hat, der im Film nicht präsentiert wurde?

fatalist
12.06.2014, 13:08
Das ist Mehrzahl. Sie werden sagen, dass lediglich nur einer im Film gezeigt wurde, aber es so noch viele andere gibt. Wie willst Du beweisen, dass es nicht noch einen Mietvertrag vom 19. oder 20. Dezember 2000 gegeben hat, der im Film nicht präsentiert wurde? Gar nicht. Der Spiegel hat seine Zuschauer betuppt, darum gehts.

fatalist
12.06.2014, 13:10
Der muss wahrlich von Köln bis zum Bospurus und nach San Francisco reichen, wie der Typ aussieht

Wenn ich ein Türke wäre, würde ich alle Messer wetzen, das sage ich dir.
Für diese Gladio-Scheiße Frauen und Kinder mit Hunderternägeln fertig machen.
Nach 9/11, eh klar. Wir bräuchten einen türkischen Gastautor, der genau diese Geschichte bringt.

Rhino
12.06.2014, 13:18
Die Asbest-Hose ist der dümmste Hammer seit Mannichl´s Lebkuchen-Messerkiller :))

Aber,- :

Ich glaube nicht ,- daß in der BRD Menschen liqidiert werden :)) ,-
aber ich glaube an den Zufall,- das mißliebige Personen auch schlechte Autofahrer wie Haider ,-
schlechte Fallschirmspringer wie Möllemann
und schlechte Badewannenbenutzer wie Barschel sind,-
die Zschäpe hat sicher auch ein Hobby ,- welches ihr dann zum Verhängnis wird... :))
Was fuer eine Asbesthose denn?

fatalist
12.06.2014, 13:18
Täuschte Berliner Gastwirt rechtsextremen Überfall vor?


. „Ich sehe derzeit keine Anhaltspunkte für den Verdacht gegen Badiny“, empörte sich Canan Bayram, die für ihre Partei im Berliner Abgeordnetenhaus sitzt.

Sie rückte die Tat und die Ermittlungen gegen den Restaurantbesitzer in die Nähe der mutmaßlich vom NSU begangenen Morde. „Badiny droht, durch staatliches Handeln ein weiteres Mal Opfer zu werden.“ Die Bürger hätten einen Anspruch darauf, daß „sie nicht ohne triftigen Grund selbst in den Fokus der Ermittlungen geraten, wenn sie Opfer geworden sind.“ (ho) http://jungefreiheit.de/kultur/gesellschaft/2014/taeuschte-restaurantbesitzer-rechtsextremen-ueberfall-vor/

Den NSU gibt es immer noch. Sogar im Mai 2014. Schröcklich...

Trachydura Jüngeri
12.06.2014, 13:19
Was fuer eine Asbesthose denn?
Die aus der Frühlingsstraße, mit dem Blut von der Kiesewetter dran und den "benutzten Taschentüchern" vom Mundlos

Rhino
12.06.2014, 13:21
Die aus der Frühlingsstraße, mit dem Blut von der Kiesewetter dran und den "benutzten Taschentüchern" vom Mundlos
War das die, die ueber Jahre hinweg ungewaschen blieb?

Trachydura Jüngeri
12.06.2014, 13:22
War das die, die ueber Jahre hinweg ungewaschen blieb?

ja
LOL

fatalist
12.06.2014, 13:25
ja
LOL Benennen wir es doch bitte, wie es ist: Zschäpe ist ne Schlampe.