PDA

Vollständige Version anzeigen : "Dönermorde"..... NAZI-Hysterie und der Verfassungsschutz



Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 [129] 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153

fatalist
16.06.2014, 07:32
Die Kameras waren in der Wohnung und im Keller installiert.
Wie sie genau ausgerichtet waren, ist so klar nicht. Das überzeugt mich leider überhaupt nicht.

Im Keller waren Kameras, oder nicht doch eher ein Sensor an der Tür?

fatalist
16.06.2014, 07:33
Das Ding ist zu schwierig für PI! Such die eingänglichsten Dinger raus!
Ich bin an PI schon gescheitert, der Stürzenberger mauert (...) SWM 6/2013 hab ich an PI gemailt, denn die BKA-Zauberei hatten Kewil dort bereits thematisiert.

Mal schauen.

Delao
16.06.2014, 07:42
Das überzeugt mich leider überhaupt nicht.
Gut, keine Kameras im Keller, sondern Kontaktmelder.
Was ist mit dem Zeitpunkt der Installation?
Zufällig kurz vor der Explosion?


Offenbar wurden die Kameras erst kurz vor der Explosion des Hauses aufgehängt, das zeigen Bilder der Kriminalpolizei, schreibt „Bild“ weiter.
http://www.focus.de/politik/deutschland/nazi-terror/prozess-um-beate-zschaepe-wohnung-des-nsu-terror-trios-war-mit-kameras-versehen_aid_1025659.html

fatalist
16.06.2014, 08:00
Gut, keine Kameras im Keller, sondern Kontaktmelder.
Was ist mit dem Zeitpunkt der Installation?
Zufällig kurz vor der Explosion?


http://www.focus.de/politik/deutschland/nazi-terror/prozess-um-beate-zschaepe-wohnung-des-nsu-terror-trios-war-mit-kameras-versehen_aid_1025659.html Ja, aber wir müssen ja erstmal die Explosion klären, Thema Gas, kein Benzin, und dann können wir uns überlegen, wie die ausgelöst wurde.

Oder ist das Dasselbe, Benzin-Dämpfe und Gas, was eine Zündung angeht?
Das kann ja durchaus so sein.

fatalist
16.06.2014, 08:05
Das liest sich ganz anders, wenn man die Andreas Förster-Reportage von Thomas Starke juniorIn und der DNA in der Zwickauer Bude kennt, und sich fragt ob Zschäpe Kind(er) hatte, gelle?
Ist aus Juli 2013.


Aus Ermittlungsakte UB:

Komplex Anmietung Wohnmobil
Die Ermittlungen zur Anmietung des Wohnmobil ergaben, dass es von einer männlichen Person bei einer

Fa. Freizeitmarkt Caravanvermietung
Auerbacher Straße 37
08233Schreiersgrün
Tel. 037468/4031

am 14.10.2011 geordert wurde.

Die männliche Person wies sich bei der Übernahme des Wohnmobils am 25.10.2011 als

Holger Gerlach
geb. 14.05.1974 in Jena
wh. 31867 Lauenau
Meierfeld 25

mit einem BPA aus. In dessen Begleitung befand sich eine Frau mit schwarzen schulterlangen Haaren sowie ein Mädchen im Vorschulalter. Die Personen gaben sich-als Familie aus und teilten mit, dass sie im Raum Berlin Urlaub machen wollten. In den Nachmittagsstunden des 05.11.2011 wurde mit der Angestellten der Caravanvermietung in Treuen ein subjektives Täterportrait der männlichen und der weiblichen Person erstellt, welche das Wohnmobil am 25.10.2011 abholten.

Nach erfolgter Wahllichtbildvorlage vom 08.11.2011 mit der Mitarbeiterin des Caravanverleih,
Michele Arnold
geb. Neumeister am24.03.1984 in Reichenbach
wh. 08233 Treuen,
AltmannsgrünerStraße 10
Tel. 037468/4031 (dienstlich)

wurden die Anmieter als:
Böhnhardt, Uwe,
geb. 01.10.1977 in Jena,
verstorben am 04.11.2011

sowie

Zschäpe,Beate
geb. Apel am 02.01.1975 in Jena
früherer Name Trepte

identifiziert. Die Ermittlungen zum begleitenden Kind dauern an. Blond, das Mädchen hat blondes Haar.
Siehe Bianca und Mario Knust (Verleiher) vor Gericht.

Natürlich ist dieses Mädchen dem BKA bekannt.

Trachydura Jüngeri
16.06.2014, 08:05
Ja, aber wir müssen ja erstmal die Explosion klären, Thema Gas, kein Benzin, und dann können wir uns überlegen, wie die ausgelöst wurde.

Oder ist das Dasselbe, Benzin-Dämpfe und Gas, was eine Zündung angeht?
Das kann ja durchaus so sein.

Habe gestern noch mal die Aussagen von Nennstiel zur Dönerceska gesichtet, um rauszukriegen, wie und bis zu welchem Grad in München Falschaussagen verpackt und hingenommen werden.
Es sind einfach rhetorische Tricks. Nennstiel jongliert einfach mit Begriffen.

Ist die Aussage des Sachverständigen zum Brand nicht ähnlich zu bewerten? Soviel ich mich erinnern kann, sind die Aussagen zur Brandursache in "besonderer Weise" und recht theoretisch formuliert.

fatalist
16.06.2014, 08:12
Habe gestern noch mal die Aussagen von Nennstiel zur Dönerceska gesichtet, um rauszukriegen, wie und bis zu welchem Grad in München Falschaussagen verpackt und hingenommen werden.
Es sind einfach rhetorische Tricks. Nennstiel jongliert einfach mit Begriffen.

Ist die Aussage des Sachverständigen zum Brand nicht ähnlich zu bewerten? Soviel ich mich erinnern kann, sind die Aussagen zur Brandursache in "besonderer Weise" und recht theoretisch formuliert. Sie konnten nicht sagen, wie die Zündung erfolgte. 2 LKA-Sachverständige, Bayern und Sachsen, aber da kam nur die Aussage, dass sie es nicht wissen.

Also keine Falschaussage, bei Pfoser und Nennstiel (BKA zum Thema Waffen) könnte es eng werden... für die Beamten.

Trachydura Jüngeri
16.06.2014, 08:21
Hier die Aussage der Woche von Martina Renner:

"Als Bedingung für einen erneuten U-Ausschuss im Bund nannte die Politikerin eine klare Fokussierung auf offen gebliebene Fragen wie den Mord an der Polizistin Michele Kiesewetter oder die Rolle des Verfassungsschutzes. Insgesamt werde die Aufklärung sicher noch Jahre andauern. Und auch aktuell gebe es eine umtriebige Neonaziszene, die auf keinen Fall aus den Augen verloren werden dürfe."

http://www.neues-deutschland.de/artikel/936036.talk-talk-talk.html

Ohne die linken Vertuscher könnte unsere NSU-Hydra glatt einpacken. Das ist jetzt keine Polemik mehr sondern bittere Tatsache.
Was bildet sich diese Frau ein?

- ihr Büro übernimmt kritiklos Verfolgungsvorgaben des VS und des BKA über die Kahane-Stiftung und setzt sie in parlamentarische Anfragen um, die von Hausdurchsuchungen begleitet werden, mit denen Aufklärer verfolgt werden,

- sie stellt "Bedingungen" für die Sachaufklärung eines Verbrechens :auro:

- sie legt die Sachausrichtung der zu erfolgenden Aufklärung fest,

- sie eröffnet gleich schon mal politische Alternativen zur Sachaufklärung, wenn's zu heiß werden sollte.

UNSERE Hauptstoßrichtung kann doch jetzt nicht mehr der Menzel und selbst der Khalid Scheich Fritzl sein, die linken Vertuscher, das ist der letzte Lattenzaun, der übersprungen werden muss.

brain freeze
16.06.2014, 08:31
Hier die Aussage der Woche von Martina Renner:

"Als Bedingung für einen erneuten U-Ausschuss im Bund nannte die Politikerin eine klare Fokussierung auf offen gebliebene Fragen wie den Mord an der Polizistin Michele Kiesewetter oder die Rolle des Verfassungsschutzes. Insgesamt werde die Aufklärung sicher noch Jahre andauern. Und auch aktuell gebe es eine umtriebige Neonaziszene, die auf keinen Fall aus den Augen verloren werden dürfe."

http://www.neues-deutschland.de/artikel/936036.talk-talk-talk.html

Ohne die linken Vertuscher könnte unsere NSU-Hydra glatt einpacken. Das ist jetzt keine Polemik mehr sondern bittere Tatsache.
Was bildet sich diese Frau ein?

- ihr Büro übernimmt kritiklos Verfolgungsvorgaben des VS und des BKA über die Kahane-Stiftung und setzt sie in parlamentarische Anfragen um, die von Hausdurchsuchungen begleitet werden,

- sie stellt "Bedingungen" für die Sachaufklärung eines Verbrechens :auro:

- sie legt die Sachausrichtung der zu erfolgenden Aufklärung fest,

- sie eröffnet gleich schon mal politische Alternativen zur Sachaufklärung, wenn's zu heiß werden sollte.

UNSERE Hauptstoßrichtung kann doch jetzt nicht mehr der Menzel und selbst der Khalid Scheich Fritzl sein, die linken Vertuscher, das ist der letzte Lattenzaun, der übersprungen werden muss.

Die Linke ahnt und weiß teilweise ganz genau, dass sie mit "NSU" benutzt, verarscht und über den Tisch gezogen wurde. Sie stünde im Falle eines Auffliegens am Ende als der größte Verlierer unter den Beteiligten da. Deswegen wird sie nicht mitspielen. Vielleicht gibt es einzelne Linke, denen die Idiotie und Folgen dieser Verweigerungshaltung klar sind, aber die werden sich nicht durchsetzen können.

fatalist
16.06.2014, 08:32
Hier die Aussage der Woche von Martina Renner:
...
UNSERE Hauptstoßrichtung kann doch jetzt nicht mehr der Menzel und selbst der Khalid Scheich Fritzl sein, die linken Vertuscher, das ist der letzte Lattenzaun, der übersprungen werden muss. Wir müssen die Michels da abholen, wo sie sind.

Martina Renner ist für Wolf Wetzel vorzusehen, der mag ihr Contra geben.
Ich kann diese Linken Tanten von Köditz über König und Renner echt nur bemitleiden.

nachdenkerin
16.06.2014, 08:36
..............................

http://www.mdr.de/themen/nsu/zwickauer-trio708_zc-8b10b4c1_zs-cdfad334.html

Caravan-Verleih Dresler, Zwickauer Straße 78, 08393 Dennheritz bei Glauchau / Niederschindmaas....




Bekannt ist nur, dass das Trio jedes Jahr gemeinsam für mehrere Wochen in den Urlaub gefahren ist; laut Zeugenaussage einer Nachbarin aus der Polenzstraße immer sechs Wochen mit dem Wohnwagen an die See PUA-Bricht S. 914


Seit Juli 2008 versorgt sie auch die beiden Katzen von Beate Zschäpe, wenn das Trio sechs Wochen auf Fehmarn ist.Buch „die Zelle“, S. 231 elektr. Ausgabe


Campingurlaub auf Fehmarn, August 2011. http://www.spiegel.de/panorama/nsu-prozess-zeugen-beschreiben-urlaube-auf-fehmarn-a-938526.html

Schade, wenn man nachweisen könnte, dass die ab 30. Juli 11 sechs Wochen auf Fehmarn waren, würde das Lügengerüst etwas zusammen brechen.



Wann gebucht

Zeitraum

Tage

auf wen

Preis

wo

was für Auto

Wo gemietet

Quelle





7. Juli 11 bis 15. Juli 11

8

Susan Eminger

938,80 Euro



anthrazitfarbener VW-Bus

Autoverrmietung Zwickau

a





30. Juli 11 bis 13. Aug. 11

14

Andre Eminger

938,80 Euro

Campingplatz Fehmarn





b



21. Aug. 11

22. Aug. 11 bis 25. Aug. 11

4

Holger Gerlach



Campingplatz Catterfeld

T5 Caravelle

Zwickau

c



26. Aug. 11

5. Sept. 11 bis 10. Sept. 11
(9. Sept. 111)

5

Holger Gerlach



Arnstadt???

Ixeo Time 670

Niederschindmaas
bei Dennheritz

c



14. Okt. 11

25. Okt. 11 bis 3. Nov. 11 Verlängerung
bis 7. November

9
(13)

Holger Gerlach

316 EUR + 2155 EUR (Kaution 1000 EUR)

Eisenach

Fiat Capron

Schreiersgrün (Vogtland)

d




a.)PUA-Bericht S. 919
b.)Buch „das Zwickauer Terror Trio“ S. 191
c.) http://www.mdr.de/themen/nsu/zwickauer-trio708_zc-8b10b4c1_zs-cdfad334.html
d.) Buch „die Zelle“ S. 245/246

Trachydura Jüngeri
16.06.2014, 08:37
Wir müssen die Michels da abholen, wo sie sind.

Martina Renner ist für Wolf Wetzel vorzusehen, der mag ihr Contra geben.
Ich kann diese Linken Tanten von Köditz über König und Renner echt nur bemitleiden.

Als gelernter Demagoge würde ich sagen, es müssen jetzt einfache Sprachregelungen entwickelt werden. Für jeden deiner Artikel könnte man eine "Money quote" erfinden und diese immer wieder pushen. Ein paar solche Phrasen haben es ja schon in den Mainstream geschafft.
Schlagworte und einfaches Menü.
Und dann Ausweitung auf PI Und Indymedia.
Und Videos.

fatalist
16.06.2014, 08:39
Die Linke ahnt und weiß teilweise ganz genau, dass sie mit "NSU" benutzt, verarscht und über den Tisch gezogen wurde. Sie stünde im Falle eines Auffliegens am Ende als der größte Verlierer unter den Beteiligten da. Deswegen wird sie nicht mitspielen. Vielleicht gibt es einzelne Linke, denen die Idiotie und Folgen dieser Verweigerungshaltung klar sind, aber die werden sich nicht durchsetzen können. Exakt richtig. Die Antifa wird als Letztes auf den Wahrheitszug aufspringen. Die Gegner der Wahrheit ist DIE LINKE, die Gensings und die Stasi-Kahane.

Verbündete sind Hauß, Wetzel, Moser, bio, Hajo Funke.

Unsichere Kandidaten sind Andreas Förster und Laabs & Aust.

Was hat Aust nun eigentlich gegen die ERMITTLER in Köln beim Keupstrassenfest gesagt?
War das ernst gemeint?

fatalist
16.06.2014, 08:42
Als gelernter Demagoge würde ich sagen, es müssen jetzt einfache Sprachregelungen entwickelt werden. Für jeden deiner Artikel könnte man eine "Money quote" erfinden und diese immer wieder pushen. Ein paar solche Phrasen haben es ja schon in den Mainstream geschafft.
Schlagworte und einfaches Menü.
Und dann Ausweitung auf PI Und Indymedia.
Und Videos. Videos machen wäre gut, ist sau aufwendig. Müsste man den Elsässer mit im Boot haben, der hat diesen Frank aus Leipzig, kennt den Frank jemand? nuoviso.tv

Trachydura Jüngeri
16.06.2014, 08:43
Was hat Aust nun eigentlich gegen die ERMITTLER in Köln beim Keupstrassenfest gesagt?
War das ernst gemeint?

Er hat sich einfach so benommen, wie sich ehemalige arme Schlucker als Millionäre im Restaurant aufführen. Und die BRD ist sein Restaurant.
Das ist seine Eintrittskarte für die Aufklärer-Szene.
Würdest du sonst auch nur ein Wort über seine Gesinnung verlieren?!

Trachydura Jüngeri
16.06.2014, 08:44
Videos machen wäre gut, ist sau aufwendig. Müsste man den Elsässer mit im Boot haben, der hat diesen Frank aus Leipzig, kennt den Frank jemand? nuoviso.tv

Das ist doch ein Romantiker.
Einfache Videos auf Basis deiner Artikel kann jeder machen.

fatalist
16.06.2014, 08:48
Das ist doch ein Romantiker.
Einfache Videos auf Basis deiner Artikel kann jeder machen. Stimmt, beim NSU hat es die Antifa ja auch hinbekommen ;)

fatalist
16.06.2014, 09:06
Er hat sich einfach so benommen, wie sich ehemalige arme Schlucker als Millionäre im Restaurant aufführen. Und die BRD ist sein Restaurant.
Das ist seine Eintrittskarte für die Aufklärer-Szene.
Würdest du sonst auch nur ein Wort über seine Gesinnung verlieren?! Nette Aust-Geschichten, witzig:
http://www.br.de/nachrichten/rechtsextremismus/rechtsextremismus-nsu-aust-heimatschutz-100.html


Oder mein Lieblings-Staatssekretär im Bundeskanzleramt, Klaus-Dieter Fritsche, der im Zusammenhang mit der Aktenschredderei im Parlamentarischen Untersuchungsausschuss den denkwürdigen Satz gesprochen hat, wie er im Protokoll steht: „Staatsgeheimnisse dürfen nicht bekannt werden, die Regierungshandeln unterminieren.“ Wenn wir so weit sind, dann haben wir ein echtes Problem.

Laabs: Was die Bundesregierung, Heiko Maas und Thomas de Maizière, gemacht haben, das ist der zweite Schritt vor dem ersten: Man hat noch gar nicht die Fehler zu Ende analysieren können, weil gar nicht alle Fehler bekannt sind. Und jetzt will man schon irgendwelche Reformen machen. Es werden die Bundesanwaltschaft und das Bundesamt für Verfassungsschutz gestärkt. Dabei ist man noch gar nicht so weit, dass man sagen kann: Wo waren eigentlich die Probleme?

PaulePaule
16.06.2014, 09:24
Zitat: Bekannt ist nur, dass das Trio jedes Jahr gemeinsam für mehrere Wochen in den Urlaub gefahren ist; laut Zeugenaussage einer Nachbarin aus der Polenzstraße immer sechs Wochen mit dem Wohnwagen an die See /Zitat

Was ist mit Wohnwagen gemeint ? Gespann oder WoMo ? Sechs Wochen auf Katzen aufpassen, passt nicht zu den sequentiellen WoMo-Ausleihen. Wo waren die Drei dann zwischen den Terminen. Zweite Wohnung oder doch ein eigenes Wohnmobil, oder beides zusammen ?


Zu den Cams : Die über Internet zu steuernden Cams haben oft auch ein eingebaute Relais, welches einen potentialfreien Schalter darstellt. Dieser Schaltvorgang ist dann vom Inet auslösbar und könnte eine Lampe mit handelsüblicher Glühlampe einschalten. Wird dieser Glühlampe das Glasgehäuse genommen, so glüht beim Einschalten der Wolframfaden auf und könnte somit eine zündfähige Luftmischung zur Explosion bringen. Ich tippe hier auf Gas, welches von oben in die Wohnung geleitet wurde (Handwerker). Auf die Beschaffenheit der Aussenwände mit Isolierzwischenraum in Bezug zu Innenwänden ohne, hatte ich hier schon hingewiesen.
Sollte es sich so abgespielt haben, konnten die Cams vorher nicht entfernt werden da man sie für die Zündung benötigte.
Selbst wenn die Drei die Cams zur Eigensicherung installiert hatten, könnte eine dritte Person die Cams bei Abwesenheit des Trios für diesen Zündvorgang manipuliert haben. Strom abstellen, Wohnung betreten, Manipulation ausführen, nach dem Verlassen der Wohnung ..Strom wieder an und die heimtückische Falle ist gelegt.

fatalist
16.06.2014, 09:38
https://www.freitag.de/buch-der-woche/geheimsache-nsu/@@images/ce281281-e60a-4224-acb7-ec96d5f6256e.jpeg
Foto: Sean Gallup/Getty ImagesGeheimsache NSUDrei Terroristen, zehn Morde – und eine unüberschaubar lange Liste an offenen Fragen. Zehn renommierte Autoren dokumentieren am Beispiel des NSU-Komplexes das Verhindern wirklicher Aufklärung, beschreiben neue Ermittlungsansätze und analysieren, wie und warum Behörden, Geheimdienste, sowie Teile von Politik und Medien all dies ausblenden (wollen)

die haben dort ne Art von Dossier zusammen gestellt,
https://www.freitag.de/buch-der-woche/geheimsache-nsu?utm_content=bufferc38be&utm_medium=social&utm_source=twitter.com&utm_campaign=buffer

fatalist
16.06.2014, 09:40
Zu den Cams : Die über Internet zu steuernden Cams haben oft auch ein eingebaute Relais, welches einen potentialfreien Schalter darstellt. Dieser Schaltvorgang ist dann vom Inet auslösbar und könnte eine Lampe mit handelsüblicher Glühlampe einschalten. Wird dieser Glühlampe das Glasgehäuse genommen, so glüht beim Einschalten der Wolframfaden auf und könnte somit eine zündfähige Luftmischung zur Explosion bringen. Ich tippe hier auf Gas, welches von oben in die Wohnung geleitet wurde (Handwerker). Auf die Beschaffenheit der Aussenwände mit Isolierzwischenraum in Bezug zu Innenwänden ohne, hatte ich hier schon hingewiesen.
Sollte es sich so abgespielt haben, konnten die Cams vorher nicht entfernt werden da man sie für die Zündung benötigte.
Selbst wenn die Drei die Cams zur Eigensicherung installiert hatten, könnte eine dritte Person die Cams bei Abwesenheit des Trios für diesen Zündvorgang manipuliert haben. Strom abstellen, Wohnung betreten, Manipulation ausführen, nach dem Verlassen der Wohnung ..Strom wieder an und die heimtückische Falle ist gelegt. Das gefällt mir. :gp:

Gawen
16.06.2014, 10:05
Das gefällt mir.

Ich sehe Du bist kein Techniker! :)

Zu kompliziert, zu auffällig, erklärt nicht wie das zündfähige Gas/Luft Gemisch erzeugt wurde.

Und die Kamera unter dem WoMo ist ja auch noch da. Das Trio fühlte sich verfolgt. Spannender ist die Frage wo die Aufnahmen von den Cams hin sind.

fatalist
16.06.2014, 10:11
Ich sehe Du bist kein Techniker! :)

Zu kompliziert, zu auffällig, erklärt nicht wie das zündfähige Gas/Luft Gemisch erzeugt wurde.

Und die Kamera unter dem WoMo ist ja auch noch da. Das Trio fühlte sich verfolgt. Spannender ist die Frage wo die Aufnahmen von den Cams hin sind. Das Gas wurde nach dem ABflug der Handwerker Heiko Portleroi und Rene Kaul mit 2 Autos zum Bäcker in die Bude eingeleitet, dazu reicht ne Gasflasche...

Die "Zschäpe" riecht das Gas und verduftet panisch...

Via Camera und Internet wird ein Stromkreis geschlossen, Bumms.

Was ist daran unmöglich?

fatalist
16.06.2014, 10:17
Lars Märholz hamse die Karre abgefackelt, Elsässer riecht den Terror der Ditfurth. Schrill.


Montagsdemo: Brandanschlag auf Organisator-Autohttp://juergenelsaesser.files.wordpress.com/2014/06/10409740_10202040137918225_6246474272919497463_n.j pg?w=300&h=168 (https://juergenelsaesser.files.wordpress.com/2014/06/10409740_10202040137918225_6246474272919497463_n.j pg)Jürgen Elsässer spricht HEUTE in Karlsruhe auf der Friedensmahnwache (19 Uhr, Platz der Grundrechte)
Erschreckende Eskalation im Kampf des NATO-Establishments gegen die Friedensmahnwachen: Gestern wurde der SUV eines der Berliner Organisatoren in Leipzig abgefackelt, als Mahnwachen-Gründer Lars Mährholz einige hundert Meter weiter gerade mit seiner Rede beginnen wollte. Damit hat die Hetz- und Verleumdungskampage, die von der Monopolpresse und nicht zuletzt von Jutta Ditfurth gegen die Friedensaktivisten losgetreten wurde, ein kriminelles und tendenziell terrostisches Stadium erreicht.

Auf Facebook gibt es mittlerweile ein Bekennerschreiben (https://www.facebook.com/profile.php?id=100007748028271), das sich eindeutig gegen Mährholz und die Montagsdemonstrationen richtet. (erste beide postings) Das Manifest ist im antifa-Sprachduktus gehalten, aber gleichzeitig so wirr (z.B. Bezug aufs Grundgesetz), dass es nicht von der organisierten Antifa zu kommen scheint, sondern entweder von antifa-Desperados oder direkt vom Geheimdienst. Aber wie dem auch sei: Eine solche Gewalttat gedeiht in einer NATO-geheimdienstlich gesteuerten Grauzone, zu dem die antideutsche Antifa passt wie der Arsch auf den Eimer

Süßer
16.06.2014, 10:22
Ja, aber wir müssen ja erstmal die Explosion klären, Thema Gas, kein Benzin, und dann können wir uns überlegen, wie die ausgelöst wurde.

Oder ist das Dasselbe, Benzin-Dämpfe und Gas, was eine Zündung angeht?
Das kann ja durchaus so sein.

Wie würde Mc Gyver das anstellen?
Er würde sich einfach eine brennbare Flüssigkeit besorgen die auf die herauszutrennenden Wände schön gleichmäßig sprühen, erst die Wand hinten rechts separieren, dann die vordere Wand.
Normalerweise drückt das expandierende Bombe gleichmäßig in alle Richtungen. Das war aber hier nicht der Fall.
Das ist möglich unter Hinzunahme des Miznay-Schardin-Effekts. An einer Platte, oder in diesem Falle einer Wand, kann sich der Druck nicht gleichmäßig in alle Richtungen ausbreiten, sondern nur noch in Richtung der Wand und als Reaktion in entgegengesetzter Richtung.
Somit werden die auseinanderlaufenden Vektoren gerichtet. Da die Vektoren nicht mehr auseinander laufen vergrößert sich auch-nicht die wirksame Fläche. Somit bleibt der Druck unabhängig von der Entfernung konstant.

An einer Wand sind die Gegebenheiten so, das sich die Explosion zu Wand gerichtet aber in den Raum hinein radial ausbreitet.
Somit verringern sich die Kräfte an der Wand nicht, während sie in den Raum mit dem Quadrat der Entfernung abnehmen.

So ist zu erklären, das die dicke Außenwand rausgesprengt wurde während die dünnen Flurwände nur verbogen wurden.

Alles nur Physik

fatalist
16.06.2014, 10:26
So ist zu erklären, das die dicke Außenwand rausgesprengt wurde während die dünnen Flurwände nur verbogen wurden.

Alles nur Physik Wenn das Gasgemisch innen schön gleichmässig verteilt ist, drückt die Explosionswucht fast nur auf die Aussenwände.
Dazu brauche ich keinen McGuyver.

Auch brauche ich dazu keinen Panzerfaust-Effekt und Spirenzchen wie Flüssigkeit auf die Aussenwände von Innen.

Das war gar nichts, Sorry.

Gawen
16.06.2014, 10:27
Via Camera und Internet wird ein Stromkreis geschlossen, Bumms.

Was ist daran unmöglich?

Das geht, klar, aber es hinterlässt zu viele Spuren und ist zu riskant und zu unzuverlässig. So was macht kein Profi.

Das Trio war ja auch nicht blöd, so was ist viel zu leicht zu entdecken.

fatalist
16.06.2014, 10:30
Das geht, klar, aber es hinterlässt zu viele Spuren und ist zu riskant und zu unzuverlässig. So was macht kein Profi.

Das Trio war ja auch nicht blöd, so was ist viel zu leicht zu entdecken. Das Einschalten einer IM RAUM befindlichen Camera könnte schon ausreichen. Ein kleiner Funke... aber dazu müsste man Elektrotechniker sein, um das beurteilen zu können.

PaulePaule
16.06.2014, 10:31
Ich sehe Du bist kein Techniker! :)

Zu kompliziert, zu auffällig, erklärt nicht wie das zündfähige Gas/Luft Gemisch erzeugt wurde.

Und die Kamera unter dem WoMo ist ja auch noch da. Das Trio fühlte sich verfolgt. Spannender ist die Frage wo die Aufnahmen von den Cams hin sind.

Jau, du Techniker solltest wissen was da technisch abläuft. Die Cams senden einen Livestream, bestehend aus bis zu 25 Einzelbildern/Sek.JPEG/MPEG. Nun kann man sich diesen Livestream anschauen. Eine Aufzeichnung ist natürlich möglich, verbraucht aber Speicher en mass. Da sollte man sich jeden Tag die Aufzeichnungen im Schnelldurchlauf anschauen, sonst wird das bald unüberschaubar. Sollten Aufzeichnungen gemacht worden sein, so sind sie auf einem Speichermedium im oder am angeschlossenen PC . Alternativ über Inet auf´m Schlapptop/mobil oder PC in anderer Behausung. Ich vermute keine gespeicherte Aufnahmen, sondern an Liveglotzen bei Bedarf. Der Kontaktschalter an der Kellertür kann eine Einbruchsicherung lokaler Art gewesen sein, mit Leitung / oder Funk an ein im Haus befindliches Empfängerteil. Auch hier wieder alternativ an eine Cam angeschlossen, welche dann vom Schalter getriggert wird und ein oder mehrere Aufnahmen speichert oder ein anderes Ereignis auslöst. Man hat die Wahl und sollte das sportlich sehen, nach der Devise : sei schlauer, als der Klauer ;)

fatalist
16.06.2014, 10:34
Kann man die Cam auch "drosseln", also 3 Bilder die Sekunde, oder nur eins?

Süßer
16.06.2014, 10:40
Wenn das Gasgemisch innen schön gleichmässig verteilt ist, drückt die Explosionswucht fast nur auf die Aussenwände.
Dazu brauche ich keinen McGuyver.

Auch brauche ich dazu keinen Panzerfaust-Effekt und Spirenzchen wie Flüssigkeit auf die Aussenwände von Innen.

Das war gar nichts, Sorry.

Wenn das Gasgemisch gleichmäßig verteilt ist, drückt es gleichmäßig! noch allen Seiten gleich.
Die Schäden können mit einer gleichmäßigen Gasverteilung nicht erklärt werden.
Mit einer Konzentration an der Wand schon.
Mach Dir bitte die Mühe das gedanklich nachzuvollziehen.

LG

fatalist
16.06.2014, 10:43
Wenn das Gasgemisch gleichmäßig verteilt ist, drückt es gleichmäßig! noch allen Seiten gleich.
Die Schäden können mit einer gleichmäßigen Gasverteilung nicht erklärt werden.
Mit einer Konzentration an der Wand schon.
Mach Dir bitte die Mühe das gedanklich nachzuvollziehen.

LG No Chance. Ist Blödsinn. Sorry.

Die Ecke blieb stehen, weil sie die meiste Last trägt.
Nicht die Dinge künstlich verkomplizieren bitte.

Gawen
16.06.2014, 10:45
Das Einschalten einer IM RAUM befindlichen Camera könnte schon ausreichen. Ein kleiner Funke... aber dazu müsste man Elektrotechniker sein, um das beurteilen zu können.

Das funktioniert nur, wenn genau am Ort des Funkenschlags ein brennbares Brennstoff/Luftgemisch vorhanden ist. Möchtest Du da noch ein Messgerät mit einbauen?

Ich glaube eher BZ ist gerade noch rechtzeitig geflüchtet und irgendeine Einheit hat die Beweise gelegt und dann die Hütte angezündet um eigene Spuren zu verwischen und das Chaos für die Forensiker gut durchzumischen. So was muß ja alles schön zufällig aussehen.

Wäre Zschäpe noch da gewesen hätte man sie wohl mit Kugel im Kopf und Döner-Waffe in oder neben der Hand gefunden, damit alles schön superklar ist.

Gawen
16.06.2014, 10:46
Kann man die Cam auch "drosseln", also 3 Bilder die Sekunde, oder nur eins?

Alles nur eine Softwareeinstellung.

fatalist
16.06.2014, 10:47
Das funktioniert nur, wenn genau am Ort des Funkenschlags ein brennbares Brennstoff/Luftgemisch vorhanden ist. Möchtest Du da noch ein Messgerät mit einbauen? Wenn die LKAs es nicht klären konnten, dann ... es ging. Das steht fest. Ob über Klingel oder Internet oder Lunte oder wie auch immer.

Es ging ;)


Ich glaube eher BZ ist gerade noch rechtzeitig geflüchtet und irgendeine Einheit hat die Beweise gelegt und dann die Hütte angezündet um eigene Spuren zu verwischen und das Chaos für die Forensiker gut durchzumischen. So was muß ja alles schön zufällig aussehen.

Wäre Zschäpe noch da gewesen hätte man sie wohl mit Kugel im Kopf und Döner-Waffe in oder neben der Hand gefunden, damit alles schön superklar ist. Zschäpe war nicht dort. Das ging also nicht.

PaulePaule
16.06.2014, 10:48
Die Cams selber lösen keinen Funken aus, hier sind "gasdichte" Transistoren als Schalter in Betrieb. Bei Pan/Tilt Cams kann es sog. Bürstenmotoren geben, aber die meisten sind explosionsichere Gleichstrom-Motoren.
Ich tendiere zu : Frau (Zschäpe?) riecht Gas und flüchtet sofort mit Katzen in Panik. Auslöserteam hat Zeit berechnet für die nötige Konzentration zur Zündung und zündet planmäßig. Vorher geht nicht.....kein zündfähiges Gemisch...Zündung wirkungslos. Manipulierte Glühlampe geht nur einmal, alte Klingel mehrfach...aber zu gefährlich für den Auslöser.

fatalist
16.06.2014, 10:49
Alles nur eine Softwareeinstellung. Danke, schont die Festplatte, wenn man drosselt. Erleichtert die Nachsichtung.

Süßer
16.06.2014, 10:52
No Chance. Ist Blödsinn. Sorry.

Die Ecke blieb stehen, weil sie die meiste Last trägt.
Nicht die Dinge künstlich verkomplizieren bitte.

Für die Ecke kann es sein.
Aber die gemauerten Innenwände, niemals.
Man kann Dinge so vereinfachen wie sie sind, aber nicht einfacher.

PaulePaule
16.06.2014, 10:53
Kann man die Cam auch "drosseln", also 3 Bilder die Sekunde, oder nur eins?

bis zu 25/sek.... also auch weniger , wie GAWEN sagt....alles über Software

nachdenkerin
16.06.2014, 10:54
.....

Wir müssen erst mal die ganzen Fakten zusammentragen, die ordnen und dann Schlüsse daraus ziehen.

.........

Miete zahlt eine Lisa Pohl, nicht wie sonst Lisa Dienelt für Mathias Dienelt. Anderes Konto. Eingang 25.10.2011
........



Mal angenommen, sie hat nicht in der Frühlingsstraße gewohnt oder nicht die letzten Monate. Dann muss man aber eine Verbindung herstellen. Und das könnte man, nach meiner These, durch die Mietseinzahlung unter anderen Namen, also sprich „Lisa Pohl“.


Für das Trio ist das Versteck in der ruhigen Nebenstraße geradezu ideal. Nicht weit entfernt gibt es eine Tierarztpraxis, die Beate Zschäpe oft aufsuchen wird, wenn ihre beiden Hauskatzen –die schwarz weiß gefleckte Lilly oder die grau getigerte Heidi – einen Darmeinlauf bekommt, wegen Milbenbefall untersucht werden muss oder gegen Katzenschnupfen geimpft wird. Der Tierdoktor wird in all den Jahren ihre Katzen besser kennen lernen als Beate Zschäpe selbst, die sich unter dem Aliasnamen Lisa Pohl vorstellt.
Auch eine Videothek liegt nicht weit von der Wohnung entfernt. Hier wird Beate Zschäpe ebenfalls als Lisa Pohl Mitglied und verkauft einmal das gebrauchte Videospiel <<Alfred Hitchcock>> -The Final Cut>>.Buch „die Zelle“ S. 153

Da macht sie sich ja erst richtig verdächtig. Man stelle sich mal vor, eine Nachbarin ist zufällig auch in der Tierarztpraxis. Statt mit „Dienelt“ wird sie nun mit „Pohl“ aufgerufen. Oder der Tierarzt trifft sie im Supermarkt zusammen mit einer Nachbarin oder Freundin, die sie als „Dienelt“ kennen: „Hallo Pohl, wie geht es ihnen denn.“

Also wenn man meine Nachbarin oder Freundin plötzlich mit einem komplett anderen Namen angesprochen hätte, dann wüsste ich, dass da etwas sehr Gravierendes nicht stimmt. Selbst wenn sie nun heimlich geheiratet hätte, so würde dann auch das Klingelschild und die Briefkastenbeschriftung geändert werden.

Gem. Buch „das Zwickauer Terror Trio“ soll sie auch noch angeblich unter „Lisa Schöbel“ und „Liese Pohl“ fungiert haben.

Dreieinhalb Jahre soll Beate Zschäpe in dem „Nest“ Zwickau gewohnt haben, wo in der Gegend sich wahrscheinlich viele Leute kennen werden, und dann ist sie mal als „Schöbel“ rum gehüpft, mal als „Pohl“ und dann eigentlich als „Dienelt“. Das kann ich absolut nicht glauben.

Und sie soll ja nicht abgeschottet gelebt haben. Sie hatte Freundinnen, Nachbarn, in dem griechischen Lokal war sie auch öfters mal und etc..

fatalist
16.06.2014, 10:55
Für die Ecke kann es sein.
Aber die gemauerten Innenwände, niemals. . Die Druckwellen zu beiden Seiten einer Innenwand heben sich gegenseitig fast auf.
Das musst Du fressen, es ist so.

Tut mir Leid ;)

Gawen
16.06.2014, 10:57
Wenn die LKAs es nicht klären konnten, dann ... es ging. Das steht fest. Ob über Klingel oder Internet oder Lunte oder wie auch immer.

Es ging ;)

Zschäpe war nicht dort. Das ging also nicht.

Für so was nimmt ein Profi wahrscheinlich einen selbst brennbaren chemischen Zeitzünder. Gehen sollte so was, wenn ich mich so an meine Jugend und die Reaktion von Kaliumpermanganat, Zucker und Wasser im Chemieunterricht erinnere.

fatalist
16.06.2014, 10:59
Dreieinhalb Jahre soll Beate Zschäpe in dem „Nest“ Zwickau gewohnt haben, wo in der Gegend sich wahrscheinlich viele Leute kennen werden, und dann ist sie mal als „Schöbel“ rum gehüpft, mal als „Pohl“ und dann eigentlich als „Dienelt“. Das kann ich absolut nicht glauben. Natürlich hat Zschäpe in Zwickau nur einen fremden Namen benutzt. Du hast einen Märchenbücher-Schaden. Sagte ich Dir das schon :?

Mädel, das Zauberwort heisst "anderes Konto". Vergiss die Namen.

cptd
16.06.2014, 11:01
Update zu Zwickau: Neue Ü-Cams nach dem 24.10.2011 angebaut, Starke junior, Zschäpes Kind ?



Wer wohnte in der Frühlingsstrasse 26 in Zwickau am 4.11.2011?
Bandidos, Starke junior, eine NAZI-Patchwork-Familie, oder Niemand (mehr) ?

Diese Frage war Thema des Blogeintrags:


Wer wohnte in der Frühlingsstrasse 26 am 4.11.2011? Bandidos? Thomas Starke junior?


http://wer-nicht-fragt-bleibt-dumm.blogspot.com/2014/06/wer-wohnte-in-der-fruhlingsstrasse-26.html


Diese Fragen müssen erweitert werden!



http://wer-nicht-fragt-bleibt-dumm.blogspot.com/2014/06/update-zu-zwickau-neue-u-cams-nach-dem.html

Das müsste zu AM, das müsste zu PI.
Kann jemand helfen???

Es wurde berichtet, dass es in der Nachbarschaft vermehrt Einbrüche gab und daher einige Zivilbeamte das Wohngebiet überwachten. Ich bin mir nicht sicher ob das zeitlich mit den Kameras hinkommt, aber das wäre ein Grund, da die Bewohner(wer auch immer das zu der Zeit war) durch unbekannte Personen, die durch die Nachbarschaft schleichen, sicher beunruhigt waren.

Was in dem Zusammenhang aber verwundert, ist dass wenn die Kripo in der Gegend ermittelt hat, dann müssten doch auch die dort wohnenden Personen überprüft worden sein. Zumindest eine Routineausweiskontrolle oder auch nur Zeugenbefragungen/ Gefährdungsansprachen bei den Anwohnern bzgl. der Einbrüche hätte es da sicher gegeben, darüber ist aber nichts bekannt...

fatalist
16.06.2014, 11:02
Für so was nimmt ein Profi wahrscheinlich einen selbst brennbaren chemischen Zeitzünder. Gehen sollte so was, wenn ich mich so an meine Jugend und die Reaktion von Kaliumpermanganat, Zucker und Wasser im Chemieunterricht erinnere. Stimmt, ich hatte so einen Chemie-Experimentierkasten, KMnO4 "Explosion in der Konservendose" mit Schwefel war das Geilste.

Ein Witz, aber ein echter: Genau diese 120 Chemikalien aus nem Chemie-Laborset für Schüler hatte Gundolf Köhler im Keller.
Es ist sooo lächerlich. Damit soll er die Oktoberfestbombe 1980 gebaut haben.

Nochmals: kein Witz.

PaulePaule
16.06.2014, 11:04
Für die Ecke kann es sein.
Aber die gemauerten Innenwände, niemals.
Man kann Dinge so vereinfachen wie sie sind, aber nicht einfacher.

Bei gesättigter Konzentration in der Wohnung bekommen die Innenwände nur den Kompressionsdruck, die Aussenwände aber den Expansiondruck..logo? Innendruck/Aussendruck...bei plötzlicher, enormer Differenz....Bumm ....Prinzip eines Sprengkörpers

fatalist
16.06.2014, 11:04
Es wurde berichtet, dass es in der Nachbarschaft vermehrt Einbrüche gab und daher einige Zivilbeamte das Wohngebiet überwachten. Ich bin mir nicht sicher ob das zeitlich mit den Kameras hinkommt, aber das wäre ein Grund, da die Bewohner(wer auch immer das zu der Zeit war) durch unbekannte Personen, die durch die Nachbarschaft schleichen, sicher beunruhigt waren.

Was in dem Zusammenhang aber verwundert, ist dass wenn die Kripo in der Gegend ermittelt hat, dann müssten doch auch die dort wohnenden Personen überprüft worden sein. Zumindest eine Routineausweiskontrolle oder auch nur Zeugenbefragungen/ Gefährdungsansprachen bei den Anwohnern bzgl. der Einbrüche hätte es da sicher gegeben, darüber ist aber nichts bekannt... Die Einbruchserie war vorher. Sommer 2011.

fatalist
16.06.2014, 11:06
Bei gesättigter Konzentration in der Wohnung bekommen die Innenwände nur den Kompressionsdruck, die Aussenwände aber den Expansiondruck..logo? Innendruck/Aussendruck...bei plötzlicher, enormer Differenz....Bumm ....Prinzip eines Sprengkörpers Ich denke er hat es jetzt kapiert. THX.

Gawen
16.06.2014, 11:12
Stimmt, ich hatte so einen Chemie-Experimentierkasten, KMnO4 "Explosion in der Konservendose" mit Schwefel war das Geilste.

Ein Witz, aber ein echter: Genau diese 120 Chemikalien aus nem Chemie-Laborset für Schüler hatte Gundolf Köhler im Keller.
Es ist sooo lächerlich. Damit soll er die Oktoberfestbombe 1980 gebaut haben.

Nochmals: kein Witz.

Im Prinzip: Ja. Für etwas Initialzündung dürfte das langen und in Deutschland liegt aus den bösen Jahren noch so viel TNT im Acker...

Schau Dir die IEDs im Irak an.

fatalist
16.06.2014, 11:17
Im Prinzip: Ja. Für etwas Initialzündung dürfte das langen und in Deutschland liegt aus den bösen Jahren noch so viel TNT im Acker...

Schau Dir die IEDs im Irak an. Tschuldigung, ich habe Dich aufs Glatteis geführt, sorry. Den Chemiekasten hatte Gundolfs Bruder, er selbst interessierte sich nicht dafür. Zu mehr als Schwarzpulver aus Böllern zusammenpacken in nem grösseren Böller war Gundolf nicht fähig.

Nicht böse sein ;)

Ich hab das nur gebracht um zu zeigen, wie willfährig die Schafe alles glauben, was man ihnen erzählt.
Chemie abgewählt, eh nie kapiert, Soziologie studiert oder Jura, und nun hamwa den Salat.

fatalist
16.06.2014, 11:25
Zwei Handwerker im Nebeneingang konnten sich nach der Explosion selbst in Sicherheit bringen Also die einen fahren zum Bäcker, und die anderen führen die Explosion herbei?

http://www.blaulichtfahrzeuge.net/v2/displayimage.php?album=9516&pid=12833#top_display_media

Das ist die Variante zu @Nereus und seinem "aber wer war der 3. Handwerker, der nie mit zum Bäcker ging".
Antwort auf diesen Einwand stets: Nereus, nerv nicht, der war an jenem Tag nicht dabei.

fatalist
16.06.2014, 12:24
Unter anderem befanden sich unter diesen Waffen eine Pistole Heckler und Koch, Modell P 2000, 9mm, Individual-Nr.110-021769 und eine Pistole Heckler und Koch, Modell P 2000, 9mm, Individual-Nr.116-010514. Anhand der Seriennummern konnten diese als die beiden entwendeten Dienstwaffen der mutmaßlich durch den NSU getöteten Polizistin Michèle Kiesewetter und ihrem schwer verletzten Kollegen Martin A. identifiziert werden (MAT_A_GBA-4, vorl. SA 11, S. 5). Die Dienstwaffe von Frau Kiesewetter wurde wohl vom NSU nicht verwendet (MAT_A_GBA-4-3(DVD)\ Vorl. SA 12, S. 590).

PUA, S. 924 Man findet hier nix mehr...


Am Ende des Videos ist schließlich die Dienstpistole von Martin Ahlendorf mit der Seriennummer 116-010514 zu erkennen.
sagt Lichtstadt-Blog aus Jena. Dem darf man aber nicht alles glauben.

Laut Aussage Polizei "Hörensagen" sieht man in der Schlusseinstellung aber Kiesewetters Waffennummer.

http://s14.directupload.net/images/140616/kog4ch5o.jpg (http://www.directupload.net)

Erkennt da jemand ne Nummer?

directupload.net/file/d/3655/kog4ch5o_jpg.htm

PaulePaule
16.06.2014, 12:28
Der dritte Mann in Zwickau sass hinter dem Grundstück in dem Wohnmobil glotzte auf seinen Laptop und wartete auf eine günstige Gelegenheit :crazy:

Trachydura Jüngeri
16.06.2014, 12:29
Man findet hier nix mehr...



Laut Aussage Polizei "Hörensagen" sieht man in der Schlusseinstellung aber Kiesewetters Waffennummer.

Erkennt da jemand ne Nummer?

directupload.net/file/d/3655/kog4ch5o_jpg.htm

Auf halber Höhe des Laufs ist die Seriennummer. Sie stimmt mit der vom L-Blog NICHT überein

fatalist
16.06.2014, 12:43
Der dritte Mann in Zwickau sass hinter dem Grundstück in dem Wohnmobil glotzte auf seinen Laptop und wartete auf eine günstige Gelegenheit :crazy: Der sass bei Familie Martin gegenüber, für den wurden die Bäume beschnitten vorm Terrorhaus ;)

fatalist
16.06.2014, 12:44
Auf halber Höhe des Laufs ist die Seriennummer. Sie stimmt mit der vom L-Blog NICHT überein Die 514 könnte passen. Der Beweis für "nachträgliches Dranpappen der Heilbronn-Schlussbildsache an das 2007er Paulchen-Juxvideo" ???????

Trachydura Jüngeri
16.06.2014, 12:47
Die 514 könnte passen. Der Beweis für "nachträgliches Dranpappen der Heilbronn-Schlussbildsache an das 2007er Paulchen-Juxvideo" ???????

Die Nullen lassen sich im Original auch als 2er lesen, und zwei Zahlen sind vollkommen unleserlich.
Als ich das Video gesehen hab, hab ich es schon als Stilbruch empfunden, als ob das erste Video noch schnell reingewurstet worden wäre.

fatalist
16.06.2014, 12:51
Die Nullen lassen sich im Original auch als 2er lesen, und zwei Zahlen sind vollkommen unleserlich.
Als ich das Video gesehen hab, hab ich es schon als Stilbruch empfunden, als ob das erste Video noch schnell reingewurstet worden wäre. Es ist ja nur ein Screenshot von einem Video, ich bezweifle halt, dass man da Zahlen wirklich lesen konnte...

Aber es wurde immer gemeldet, das sei eine passende Seriennummer im Video ;)


https://pbs.twimg.com/profile_images/1813240038/BF200_Portraits_3_bigger.jpgDirk Liedtke ‏@dirkliedtke (https://twitter.com/dirkliedtke) 26 Min. (https://twitter.com/dirkliedtke/status/478499762820227073)
#Aust (https://twitter.com/hashtag/Aust?src=hash) und #Laabs (https://twitter.com/hashtag/Laabs?src=hash) über #NSU (https://twitter.com/hashtag/NSU?src=hash): "wer Fragen stellt, wird irgendwie schon als Verschwörungstheoretiker in Frage gestellt." http://br.de/s/1EGO6D4 (http://t.co/F3rAJGjjtN) Heul doch :)

fatalist
16.06.2014, 12:55
Google hat von 2007 bis einschl. 2010 keinen einzigen Treffer:
Zitat:
Es wurden keine mit Ihrer Suchanfrage - seriennummer dienstwaffe kiesewetter - übereinstimmenden Dokumente gefunden.

Warum gab man die Seriennummern der gestohlenen Dienstwaffen nicht an die Öffentlichkeit? Hab ich auch nie verstanden, warum man nicht mit den Seriennummern fahndete. Weil man gar nicht (mehr) suchte, schon klar.

Dubidomo
16.06.2014, 13:06
Hab ich auch nie verstanden, warum man nicht mit den Seriennummern fahndete. Weil man gar nicht (mehr) suchte, schon klar.

Die Kiesewetter war im Wege und hatte wohl schon einiges herausgefunden. Und ihre Mörder sind daher ganz oben in der Staatshierarchie einzuordnen.

fatalist
16.06.2014, 13:09
Nachfolgend ein Artikel, der hier im Strang bereits vor langer Zeit eingestellt wurde.



http://www.thueringer-allgemeine.de/web/zgt/leben/detail/-/specific/Einsatz-nach-Eisenacher-Bankueberfall-haette-schiefgehen-koennen-1884469167

Offensichtlich gibt es einen Drehbuchfehler. http://wer-nicht-fragt-bleibt-dumm.blogspot.com/2014/06/fahrrad-geschichte-1-der-bankraub-von.html

Mit Bildern und Quellen. Lesen musst Du schon selbst.

fatalist
16.06.2014, 13:10
Die Kiesewetter war im Wege und hatte wohl schon einiges herausgefunden. Und ihre Mörder sind daher ganz oben in der Staatshierarchie einzuordnen. Eher in ihrer Einheit, der BFE 523... wäre meine Einschätzung.

nachdenkerin
16.06.2014, 13:12
....

Was ist denn das noch für ein Leben?

....

Ein wirklich sehr guter Beitrag, aber Fußball-WM ist für die Leute eben wichtiger.

fatalist
16.06.2014, 13:26
Handwerker in Zwickau, 4.11.2011.

Heiko Portleroi und Rene Kaul sind vor Ort, bauen DG aus, sind laut.
Ca. 14:30 laufen sie die knarrende Treppe runter, fahren zum Bäcker 80 m weiter.
Heiko P. läuft zurück und holt auch das 2. Auto vom Haus weg.

Warum hatten die 2 Autos, kamen beide aus Schneeberg/Aue?
Warum holten sie beide Autos weg?

Die Explosion war ca. um 15:05 Uhr.

Die Feuerwehr schreibt, NACH der Explosion konnten sich 2 Handwerker aus dem Nebengebäude in Sicherheit bringen.
Das Nebengebäude ist nicht der Bäcker, sondern die unversehrte Haushälfte mit "Oma".

Gab es nun 4 handwerker, oder gab es 2, oder gab es 2 echte und 2 unechte (lies: Die Jungs mit der Gasflasche)

fatalist
16.06.2014, 13:37
Mietzahlungen der letzten Monate:

Neuer Verwalter Escher und neuer Eigentümer zum 1. September 2011.
Miete für September bekommt Escher vom alten Verwalter des alten Eigentümers.

Die Miete für Oktober 2011 zahlt Matthias Dienelt:


Die Miete – 500 Euro netto und 240 Euro Betriebskosten – sei im Oktober "überpünktlich" von einem Konto der Sparkasse Zwickau überwiesen worden, ausgestellt auf "Lisa Pohl", ebenfalls ein Tarnname von Zschäpe, erzählt E. Im September seien aber drei verschiedene Mieten gezahlt worden, bis endlich die Summe stimmte. Das sei ihm seltsam erschienen. Absender: Matthias Dienelt. http://www.welt.de/politik/deutschland/article117457934/Die-etwas-komischen-Bewohner-des-Terrorhauses.html


Bei Bild war die Miete höher. 240 Euro höher ;)
Warm und kalt, brutto und netto... alles ganz schwierig.

Miete bei BILD:


Zschäpe zahlte Miete mit zwei unterschiedlichen Decknamen

Für Oktober und November überwies Beate Zschäpe die Miete für die gemeinsame Nazi-WG unter zwei unterschiedlichen Decknamen. E.: „Am 28. September kam eine Überweisung von Lisa Dienelt für Matthias Dienelt – 740 Euro. Und dann am 25. Oktober: Lisa Pohl – Miete Dienelt für November. 740,50 Euro kalt, hinzu kamen noch 240 Euro Betriebskosten. Die waren überpünktlich.“ http://www.bild.de/news/inland/nsu/prozesstag-16-wie-tarnte-zschaepes-terrortrio-seine-nazi-festung-in-zwickau-30997996.bild.html

Das mit den Nebenkosten doppelt gemoppelt fiel auch BILD irgendwann auf:


Bis dahin, so sagte es Hauswart Volkmar E. (61) gestern vor Gericht aus, wäre Zschäpe für die Mietzahlungen zuständig gewesen. Dafür hätte sie zwei Decknamen benutzt: „Am 28. September kam eine Überweisung von Lisa Dienelt – 740 Euro. Und dann am 25. Oktober: Lisa Pohl – Miete für November. Die waren überpünktlich!“ http://www.bild.de/news/inland/nsu/prozesstag-16-wie-tarnte-zschaepes-terrortrio-seine-nazi-festung-in-zwickau-30997996.bild.html

Womit wir bei den Zahlern wären:

Für Sept 2011 vom alten Verwalter.
Ende Sept 2011 für Oktober: Lisa Dienelt für Matthias Dienelt. Kontoinhaber: Lisa Dienelt
Ende Okt 2011 für November: Lisa Pohl für Dienelt. Kontoinhaber: Lisa Pohl. Anderes Konto.

Man muss echt fragen, ob da ab ENde Oktober noch wer gewohnt hat... oder nur noch die Kameras aufpassten, wer dort ein und ausgeht.

Umzug per Womo. Warum nicht, wenn man es eh ausgeliehen hatte...

fatalist
16.06.2014, 13:45
NSU Lach- und Sachgeschichten. Heute: Der "NSU" ist eine Müllkippe für ungelöste Morde, inklusive der Morde an ihm selbst. (http://altermedia-deutschland.info/content.php/7149-der-nsu-ist-eine-muellkippe-fuer-ungeloeste-morde)
Veröffentlicht: 16.06.2014 12:00 Seitenaufrufe: 161


Kategorien:
Aktuelles (http://altermedia-deutschland.info/list.php/category/48-Aktuelles),
NSU (http://altermedia-deutschland.info/list.php/category/64-NSU)



Update zu Zwickau: Neue Ü-Cams nach dem 24.10.2011 angebaut, Starke junior, Zschäpes Kind ?
Wer wohnte in der Frühlingsstrasse 26 in Zwickau am 4.11.2011?
Bandidos, Starke junior, eine NAZI-Patchwork-Familie, oder Niemand (mehr) ?

Diese Frage war Thema des Blogeintrags:


Wer wohnte in der Frühlingsstrasse 26 am 4.11.2011? Bandidos? Thomas Starke junior?

http://wer-nicht-fragt-bleibt-dumm.b...trasse-26.html (http://wer-nicht-fragt-bleibt-dumm.blogspot.com/2014/06/wer-wohnte-in-der-fruhlingsstrasse-26.html),

Danke und Gruß an Altermedia :)

fatalist
16.06.2014, 14:02
Plastikblumen

"Die Kameras, die in Blumenkästen vor den Fenstern steckten, sind eindrucksvoll: Die Verkabelung war aufwendig versteckt, damit man selbst vom Zimmer aus nichts ahnen konnte von den Drähten.
.... Ein hochspannendes Detail überrascht: L. präsentiert eine Außenaufnahme des Hauses in der Frühlingsstraße. Das Bauordnungsamt der Stadt Zwickau hatte es am 24. Oktober 2011 gemacht – also genau zehn Tage vor dem Feuer. Das Erstaunliche: Zu diesem Zeitpunkt hingen zumindest an den Fenstern Richtung Frühlingsstraße noch keine Blumenkästen – und also auch keine Kameras! Die müssten demnach also erst unmittelbar vor dem Selbstmord der Uwes und der Brandstiftung am 4. November 2011 montiert worden sein. Das war bisher nicht bekannt.
...Neben einer CB-Funkanlage entdeckten die Ermittler außerdem vier Überwachungskameras, drei von ihnen in Blumenkästen zwischen Plastikpflanzen versteckt."

Da wohnte doch die Frau Zschäpe.
"Von 1992 bis 1996 machte sie schließlich eine Lehre als Gärtnerin mit der Fachrichtung Gemüsebau.[4]"

Eine Gärtnerin mit Plastikblumen?
Angebracht Ende Oktober/Anfang November?
Baumschnitt vor dem Haus, Verwalterwechsel:
"Offenbar hat sich auch einer der beiden männlichen Bewohner beschwert, als die Bäume rund ums Haus beschnitten wurden. Da könne ja jeder in die Wohnung schauen, soll er gerügt haben, gibt E. weiter.
...Sein Unternehmen hatte die Verwaltung des Hauses in der Frühlingsstraße 26 erst kurz vor dem Feuer übernommen."

Das gute Blickfeld nutzend:
"Ein Nachbar hat den Brand gefilmt. Von diesem Video zeigt Frank L. nun Ausschnittsaufnahmen. Die Fotos sind gruselig: Die Front ist herausgesprengt, man blickt direkt ins Zimmer im Obergeschoss. Und dort, in einer schwarz qualmenden Feuersbrunst gut sichtbar, stehen ein Laufband und zwei Bildschirme mit Computerbildschirmen. Zu diesem Zeitpunkt musste der Nachbar noch davon ausgehen, dass Menschen in der Wohnung sein könnten – und vor seiner Linse verbrennen."

DIESE Aufnahmen also sehen wir.
Wo aber sind die Aufnahmen aus der Welt der Plastikblumen, wo sind die Geräte, die Recorder dazu?

In diesen 10 tagen vor dem Brand gab es offenbar Beobachtung und Gegenbeobachtung. Zwei Seiten, von denen uns nur eine präsentiert wird. Und ob diese - Frau Zschäpe - in diesen Tagen überhaupt im Haus war, ist zwar durch die Zeugenaussage von der überstürzten Flucht (Katzen abgegeben) gedeckt, aber stimmt die Aussage? Denn wer flüchtet und läßt Beutegeld zurück? Zugegeben: Genspuren, Papierarchive und CDs, USB-Sticks, Waffen und noch so manches mehr wurden ja auch "zurückgelassen", man könnte die Wohnung in Zwickau fast mit einer Asservatenkammer der Polizei verwechseln.
So wie die Brandursache ja auch verwechselt wurde: Benzin dort, wo es eine Gasexplosion gegben hatte.

Schon VOR dem Brand der Zwickauer Wohnung wurde da so manches arrangiert. Nachher auch.
Von wem?

mehr
Dönermorde

http://www.medienanalyse-international.de/index1.html

:appl:

Gawen
16.06.2014, 14:03
Eher in ihrer Einheit, der BFE 523... wäre meine Einschätzung.


Oder es gab in einer ganz anderen Einheit einen schiesswütigen Hund, der einfach draufgehalten hat, weil er konnte und für den brauchte man ein Cover Up, weil ja bestimmte Helden seit NATO-Bündnisfall im Oktober 2001 nicht mehr von der deutschen Justiz belästigt werden durften... ;)


"Nach den Enthüllungen zum europaweiten Netzwerk durch Andreotti in Italien im Jahre 1990 blieb Juretzko bei der deutschen Stay-behind-Organisation bis April 1991.[22] Zum Beginn des Jahres 1992 wechselte er in die Unterabteilung 12YA.[23] Die in Berlin ansässige Dienststelle wurde zusammen vom BND und der DIA, dem militärischen Geheimdienst der USA, geführt. Die DIA ist die Nachfolgerin des CIC. Zudem trugen die Amerikaner die Verantwortung für die operativen Einsätze der Unterabteilung. [24]

Anfang 1993 gilt es für die Unterabteilung 12YA, alle Stay-behind-Quellen zu mobilisieren, um daraus Beschaffungshelfer zu machen.[25] Die Stay-behind-Agenten hätten gegenüber normalen Beschaffungshelfern den Vorteil, dass „sie sogar ND(nachrichtendienstlich, Anm. d. Autor)-mäßig ausgebildet worden sind“[26]. Weiterhin begann die DIA Mitte 1993 Juretzkos „Quellen auch finanziell zu unterstützen“[27]. Mitte des Jahres 1994 wird die Unterabteilung „in 12AF umgetauft“[28].

Im Sommer 1995 zieht 12AF „in die Nürnberger Infanteriekaserne an der Tillystraße“. Zudem betont Juretzko, dass 12AF „den hochwertigsten Quellenstamm, über den der BND verfügen konnte“ innehat und darüber hinaus auch „wegen der Nähe zu den DIA-Kollegen innerhalb des Dienstes einen besonderen Stellenwert“ genießt.[29] Dienstliche Kontakte zu Stay-behind-Quellen hat Juretzko auch Ende März des Jahres 1997.[30]

Norbert Juretzko beschreibt die Stay-behind-Organisation als „eine geheime, paramilitärische organisierte Truppe, die sich im Falle eines Angriffs aus Osteuropa überrollen lassen sollte“. Er bestätigt auch das ACC als zentrale Koordinationsstelle mit Sitz im NATO-Hauptquartier[31]. Juretzko hebt weiterhin Propaganda, Wirtschaftskrieg, Sabotage, Anti-Sabotage, Zerstörung, Evakuierungsmaßnahmen als Aufgaben im Invasionsfall hervor[32] und fasst die Organisation als „eine Mischung aus staatsgefährdenden Geheimdienst-, Militär- und Neonazimauscheleien“[33] zusammen."

http://ingloriousblog.wordpress.com/2012/09/19/deutschland-sba-im-zeitverlauf/

1995 zog die ex Gladio ex Rote Armee Abschöpf-Truppe nach Nürnberg und 2000 begannen die Dönermorde in Nürnberg.


"Für zeitweilige Spekulationen sorgte ein Bericht Ende 2011, dass ein Dokument vorliege, nach dem Beamte des Verfassungsschutzes gemeinsam mit Agenten der amerikanischen Defense Intelligence Agency (DIA) während einer Observation zufällig Zeugen des Mordes geworden seien, der von ihnen als eine „Schießerei zwischen Polizisten und Rechtsextremisten“ gewertet worden sei."
(wiki)

Und da war die DIA dann wieder...


Zu einer solchen Truppe würden auch die Schweden-Handys passen.

"Rätselhaft blieben nur zwei Nummern, deren Inhaber nicht festgestellt werden konnten – bei beiden Anschlüssen handelt es sich um schwedische Mobilfunknummern.

Beide Nummern telefonierten zwar nicht, wählten sich aber ins Internet ein. Die eine Nummer wird um 9.33 Uhr in der Eisenacher Funkzelle gespeichert, die auch den Zufluchtsort des Wohnmobils erfasst. Um diese Zeit dürften Mundlos und Böhnhardt auch dort eingetroffen sein. Eine Stunde lang bleibt diese Nummer dort im Internet.

Danach fährt der unbekannte Anschlussinhaber offenbar nach Zwickau. Denn dort taucht seine Handynummer um 12.26 Uhr in der Funkzelle auf, die die Frühlingsstraße in Zwickau abdeckt. In Zwickau ist das Handy bis 13.54 Uhr im Internet eingeloggt. Und noch eine zweite schwedische Mobilfunknummer ist an diesem Tag in der Funkzelle rund um die Frühlingsstraße aktiv. Der Inhaber dieser Nummer loggt sich dort zwischen 9.06 und 10.36 Uhr ins Internet ein.

Wer die Inhaber der beiden Mobilfunkanschlüsse sind, konnten die schwedischen Behörden nicht ermitteln. Beide Nummern sind nicht mehr erreichbar. Außerdem konnte für sie kein registrierter Nutzer ermittelt werden."

http://www.berliner-zeitung.de/politik/rechtsterrorismus-nsu-spur-fuehrt-nach-schweden,10808018,24209484.html


Und jetzt kommt der deutsche Staat / die deutsche Staatssimulation aus der NSU Story nicht mehr raus, weil man ja bestimmte andere Täter nicht vorzeigen kann, weil man nicht darf... :D

fatalist
16.06.2014, 14:12
"Für zeitweilige Spekulationen sorgte ein Bericht Ende 2011, dass ein Dokument vorliege, nach dem Beamte des Verfassungsschutzes gemeinsam mit Agenten der amerikanischen Defense Intelligence Agency (DIA) während einer Observation zufällig Zeugen des Mordes geworden seien, der von ihnen als eine „Schießerei zwischen Polizisten und Rechtsextremisten“ gewertet worden sei."
(wiki)

Und da war die DIA dann wieder... Nicht schlecht :appl:

right wing operatives sind keine Rechtsradikalen, sondern Einsatzkräfte im Rechten Rand, würde ich einwenden... Agenten, operatives sind Agenten.

und angeblich waren 2 FBI-Agenten in Deutschland, die nach dem "Vorkomnis in Heilbronn" wieder abgezogen wurden.
Irgendwie passt das nicht...

Trachydura Jüngeri
16.06.2014, 14:20
Die König mit illegalen Zeugenfotos:

https://mobile.twitter.com/KatharinaKoenig/status/478522620410073090/photo/1

fatalist
16.06.2014, 14:22
Zu einer solchen Truppe würden auch die Schweden-Handys passen.

"Rätselhaft blieben nur zwei Nummern, deren Inhaber nicht festgestellt werden konnten – bei beiden Anschlüssen handelt es sich um schwedische Mobilfunknummern.

Beide Nummern telefonierten zwar nicht, wählten sich aber ins Internet ein. Die eine Nummer wird um 9.33 Uhr in der Eisenacher Funkzelle gespeichert, die auch den Zufluchtsort des Wohnmobils erfasst. Um diese Zeit dürften Mundlos und Böhnhardt auch dort eingetroffen sein. Eine Stunde lang bleibt diese Nummer dort im Internet.

Danach fährt der unbekannte Anschlussinhaber offenbar nach Zwickau. Denn dort taucht seine Handynummer um 12.26 Uhr in der Funkzelle auf, die die Frühlingsstraße in Zwickau abdeckt. In Zwickau ist das Handy bis 13.54 Uhr im Internet eingeloggt. Und noch eine zweite schwedische Mobilfunknummer ist an diesem Tag in der Funkzelle rund um die Frühlingsstraße aktiv. Der Inhaber dieser Nummer loggt sich dort zwischen 9.06 und 10.36 Uhr ins Internet ein.

Wer die Inhaber der beiden Mobilfunkanschlüsse sind, konnten die schwedischen Behörden nicht ermitteln. Beide Nummern sind nicht mehr erreichbar. Außerdem konnte für sie kein registrierter Nutzer ermittelt werden."

http://www.berliner-zeitung.de/politik/rechtsterrorismus-nsu-spur-fuehrt-nach-schweden,10808018,24209484.html


Und jetzt kommt der deutsche Staat / die deutsche Staatssimulation aus der NSU Story nicht mehr raus, weil man ja bestimmte andere Täter nicht vorzeigen kann, weil man nicht darf... :D Hätte ich dir nicht gerade eben grün gegeben, ich täte es jetzt.

DAS ist ein Anfasser für DIA, für NATO-Kräfte das Alliied Clandestine Committee, besser als Alles was vorher dazu auf dem Markt war.

Zu Heilbronn passt das nicht wirklich, aber zum 4.11.2011 passt es wie Arsch auf Eimer.

fatalist
16.06.2014, 14:26
Die König mit illegalen Zeugenfotos:

https://mobile.twitter.com/KatharinaKoenig/status/478522620410073090/photo/1
http://s14.directupload.net/images/140616/snchvrv2.jpg (http://www.directupload.net)

Wenn das öffentlich war, darf sie das. Der Trinkaus.

fatalist
16.06.2014, 14:31
"Für zeitweilige Spekulationen sorgte ein Bericht Ende 2011, dass ein Dokument vorliege, nach dem Beamte des Verfassungsschutzes gemeinsam mit Agenten der amerikanischen Defense Intelligence Agency (DIA) während einer Observation zufällig Zeugen des Mordes geworden seien, der von ihnen als eine „Schießerei zwischen Polizisten und Rechtsextremisten“ gewertet worden sei."
(wiki)

Und da war die DIA dann wieder... Wenn der DIA-Bericht stimmt, und rainer Nübel schwört ja darauf, dann wussten die DIA-Leute, das waren Deutsche, übrigens genau wer die "right wing operatives" waren, die da in Heilbronn waren: 2 Hitmen der USA. Ihre Leute!!! Vom FBI ???

Meinst Du das, ist das die These?

bernhard44
16.06.2014, 14:39
Hätte ich dir nicht gerade eben grün gegeben, ich täte es jetzt.

DAS ist ein Anfasser für DIA, für NATO-Kräfte das Alliied Clandestine Committee, besser als Alles was vorher dazu auf dem Markt war.

Zu Heilbronn passt das nicht wirklich, aber zum 4.11.2011 passt es wie Arsch auf Eimer.

Heilbronn hat ja mit dem Rest auch nichts zu tun! Der Artikel jedoch sollte nun auch letzte Zweifel beseitigen, dass hier etwas oberfaul ist. Nun haben wir neben dem ominösen dritten Mann sogar noch mindestens einen vierten........

Trachydura Jüngeri
16.06.2014, 14:40
Wenn das öffentlich war, darf sie das. Der Trinkaus.

Einen Zeugen als Lieblingsnazi bezeichnen und sein Bild, das man im Rahmen seiner Amtsgeschäfte gemacht hat, lostwittern?!
Soll das ein Witz sein?

Gawen
16.06.2014, 14:43
Wenn der DIA-Bericht stimmt, und rainer Nübel schwört ja darauf, dann wussten die DIA-Leute, das waren Deutsche, übrigens genau wer die "right wing operatives" waren, die da in Heilbronn waren: 2 Hitmen der USA. Ihre Leute!!! Vom FBI ???

Meinst Du das, ist das die These?

Gekillt wurde ja mit Ost-Waffen (Ceska / Tokarev etc.) und die lagen laut ex BND/DIA/Gladio Mann Juretzko ja im Bereich des Beschaffungsauftrags der ex Gladio Truppe nach 1991.

"Anfang 1993 gilt es für die Unterabteilung 12YA, alle Stay-behind-Quellen zu mobilisieren, um daraus Beschaffungshelfer zu machen."

Die hatten bei BND/DIA/exGladio in Nürnberg in ihrer Sammlung sicherlich auch beim Abzug der Sowjetarmee beschaffte Ost-Handfeuerwaffen im Zugriff.


Vielleicht war einer der Nürnberger DIA oder BND Agenten einfach etwas zu trigger happy, weil Hirnschaden aus irgendeinem Krieg, oder sie haben für Gladio Turkye eine Party veranstaltet.

Irgendwann hat denen dann vielleicht jemand das NSU-Trio zur Betreuung angedient und dann ergab es sich so, dass man ein paar Sündenböcke brauchen konnte...


right wing operatives sind keine Rechtsradikalen, sondern Einsatzkräfte im Rechten Rand, würde ich einwenden... Agenten, operatives sind Agenten.

"Juretzko ... fasst die Organisation als „eine Mischung aus staatsgefährdenden Geheimdienst-, Militär- und Neonazimauscheleien“[33] zusammen."

Passt doch.

nachdenkerin
16.06.2014, 14:56
http://wer-nicht-fragt-bleibt-dumm.blogspot.com/2014/06/fahrrad-geschichte-1-der-bankraub-von.html

Mit Bildern und Quellen. Lesen musst Du schon selbst.

Mußte ich nochmal ändern, deshalb neu.

Manchmal ist das Buch aber noch besser als der PUA, weil es davor erstellt wurde. Da sind dann noch nicht so viele Drehbuchfehler abgeändert.


Während Mundlos und Böhnhardt ruhig abwarten, zieht sich das Netz der Ermittler so sehr langsam immer näher um den Stadtteil Eisenach Stregda zusammen. Die Fahnder vermuten die beiden Bankräuber mittlerweile irgendwo innerhalb einer Zwei-Kilometer-Zone um den Tatort. Zu dieser Einschätzung ist der Einsatzleiter gekommen, nachdem ihm ein Beamter vom Überfall auf die Sparkasse in Arnstadt einen Monat zuvor berichtet hatte. Dort verlief ein Bankraub nach genau dem gleichen Muster. Die Täter flüchteten mit Fahrrädern und luden diese später in ein Wohnmobil um, indem sie sich solange versteckten, bis der Fahndungsdruck nach einigen Stunden nachließ.Buch „die Zelle“ S. 255

Nachfolgend ein Artikel, der hier im Strang bereits vor langer Zeit eingestellt wurde.


Doch die Bankräuber hatten diesmal Pech. Die Ermittler erkannten nach der brutalen Tat, bei der eine Mitarbeiterin der Sparkasse verletzt wurde, dass die Täter offenbar nicht sofort aus Arnstadt geflüchtet waren. Zeugen hatten gesehen, wie die Männer auf Fahrrädern davonfuhren. Die Räder fand die Polizei nach dem Überfall etwa zwei Kilometer vom Tatort entfernt. Kurz darauf endete die Spur der Verdächtigen, der ein Fährtenhund gefolgt war.

http://www.thueringer-allgemeine.de/web/zgt/leben/detail/-/specific/Einsatz-nach-Eisenacher-Bankueberfall-haette-schiefgehen-koennen-1884469167



Gegen 11:50 Uhr entdecken Polizeioberkommissar Olaf Lützner und Polizeihautmeister Peter Neufeld auf ihrer Streife durch das Neubaugebiet Stregda ein weißes Wohnmobil in der Straße Am Schafrain. Sie fahren mit dem Streifenwagen so nah an das Gefährt, bis sie das Kennzeichen erkennen: V-MK 1121. Sie fragen sich: Sollen wir das Fahrzeug kontrollieren. Die Leitstelle gibt den Kollegen den Auftrag, den Caravan <<abzuprüfen>>.Buch „die Zelle“ S. 255

Die Fahnder vermuten die Bankräuber in einer 2 Kilometer -Zone in einem Wohnwagen. Die Vermutung haben sie, weil der Überfall zwei Monate davor in Arnstadt genauso abgelaufen sein soll, was aber nicht zutrifft, da es dort kein abwartendes Wohnmobil, indem Fahrräder umgeladen wurden, gegeben haben soll. Zwei Polizisten, die in Stregda auf ihrer Streife sind, entdecken dann einen gesuchten Wohnwagen, der aber in dem Umkreis nicht gesucht werden konnte, weil es den ja zuvor so nicht gab.

Nun könnte ich ja noch sagen, die Thüringer Allgemeine Zeitung lügt oder hat sich unwissentlich geirrt. Aber woher soll die Polizei dann, in dem nahen Umkreis von 2 Kilometern nach einem Wohnmobil mit Fahrrädern suchen, wenn sie davon überhaupt nichts wussten.

Jetzt werde ich doch mal in meinem Buch „die Zelle“ nachlesen, wie sich das bei Arnstadt verhielt, hat Eminger Wohnmobil ausgeliehen oder Gerlach, wie wurden die verladen und etc.


Drei Wochen vor diesem letzten Besuch Zschäpes hatte Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt – nach fast fünf Jahren Pause – wieder eine Bank überfallen.
Am 7. September 2011 gegen 8:51 Uhr betreten Mundlos und Böhnhardt die Sparkassenfiliale……………am Ende erbeuten sie 15000 Euro und flüchten auf Fahrrädern.Buch „die Zelle“ S. 244

Es ist nichts. Es gibt kein Wohnmobil, weder hin, noch Rückfahrt! Es soll zwar einen Zeugen geben, der sie in Eisenach angeblich beim Verladen der Fahrräder sah, aber er konnte keinesfalls sehen, wie weit sie fuhren. Und wie kommen die nun auf die 2 Kilometer-Zone, wo die Uwes dann mit ihren Fahrrädern im Wohnmobil hocken würden.:?

Trachydura Jüngeri
16.06.2014, 15:05
Direkt über Altermedia konnte er es nicht einbinden; aber mit viel Vaseline und gutem Willen wird aus Odin und Stalin doch noch ein Paar.

Unser Wetzel!

http://wolfwetzel.wordpress.com

und unsere kritischen Polizisten...

fatalist
16.06.2014, 15:05
Einen Zeugen als Lieblingsnazi bezeichnen und sein Bild, das man im Rahmen seiner Amtsgeschäfte gemacht hat, lostwittern?!
Soll das ein Witz sein? Nur weil sie Dir mal nen Korb gegeben hat? Also bitte !!!



:D

Trachydura Jüngeri
16.06.2014, 15:11
Nur weil sie Dir mal nen Korb gegeben hat? Also bitte !!!
:D

Du Rechtspopulist
Rassismus tötet

fatalist
16.06.2014, 15:11
Mußte ich nochmal ändern, deshalb neu. Zusatzfrage:Wie kommt ein zeitlich passendes "NSU-Wohnmobil" in die Anklageschrift, wenn die Fahrräder in Arnstadt gar nicht dort eingeladen wurden ???

Du musst nur den Dir empfohlenen Artikel im Blog lesen.
Aber ich sehe schon, er geht nicht ins Köpfchen rein...

fatalist
16.06.2014, 15:14
Du Rechtspopulist
Rassismus tötet Wolfi hats gebracht, das wollen wir lobend fürs Protokoll erwähnen.

fatalist
16.06.2014, 15:15
Heilbronn hat ja mit dem Rest auch nichts zu tun! Der Artikel jedoch sollte nun auch letzte Zweifel beseitigen, dass hier etwas oberfaul ist. Nun haben wir neben dem ominösen dritten Mann sogar noch mindestens einen vierten........ Die Schweden-SIMs scheinen wirklich anonym zu sein. Sowas gab es bis 2005 in der CZ auch, an der Tanke: SIM ohne Ausweis.

fatalist
16.06.2014, 15:20
Gekillt wurde ja mit Ost-Waffen (Ceska / Tokarev etc.) und die lagen laut ex BND/DIA/Gladio Mann Juretzko ja im Bereich des Beschaffungsauftrags der ex Gladio Truppe nach 1991. Die Heilbronner Mordwaffen waren WK 2-Oldtimer. Sie sind NICHT wirklich als Mordwaffen nachgewiesen worden, "es spreche nichts dagegen, dass es die zwickauer Oldis waren", so ungefähr hat sich das BKA aus der Affäre gezogen...



"Juretzko ... fasst die Organisation als „eine Mischung aus staatsgefährdenden Geheimdienst-, Militär- und Neonazimauscheleien“[33] zusammen."

Passt doch. Das passt.

fatalist
16.06.2014, 15:28
http://s14.directupload.net/images/140616/uzxtewui.jpg (http://www.directupload.net)

Hier haben wir Pistolen Oldies, jede Menge, und die wurden zeitlich passend bei den Augsburger Polizistenmördern gefunden.

Nereus hatte das mal auf dem Schirm gehabt... würde mich nicht wundern, wenn die Asservaten nach zwickau gewandert wären...

Gawen
16.06.2014, 15:29
Die Schweden-SIMs scheinen wirklich anonym zu sein. Sowas gab es bis 2005 in der CZ auch, an der Tanke: SIM ohne Ausweis.

In Holland genauso. Ist nicht so arg unüblich.

Delao
16.06.2014, 15:32
Handwerker in Zwickau, 4.11.2011.

Heiko Portleroi und Rene Kaul sind vor Ort, bauen DG aus, sind laut.
Ca. 14:30 laufen sie die knarrende Treppe runter, fahren zum Bäcker 80 m weiter.
Heiko P. läuft zurück und holt auch das 2. Auto vom Haus weg.

Warum hatten die 2 Autos, kamen beide aus Schneeberg/Aue?
Warum holten sie beide Autos weg?

Die Explosion war ca. um 15:05 Uhr.

Die Feuerwehr schreibt, NACH der Explosion konnten sich 2 Handwerker aus dem Nebengebäude in Sicherheit bringen.
Das Nebengebäude ist nicht der Bäcker, sondern die unversehrte Haushälfte mit "Oma".

Gab es nun 4 handwerker, oder gab es 2, oder gab es 2 echte und 2 unechte (lies: Die Jungs mit der Gasflasche)
Vielleicht war es so:
Die mussten im Nachbarhaus weiterarbeiten oder richteten es so ein, gingen bei der Gelegenheit zum Bäcker.
14:30 Uhr ist bei Handwerkern nicht gerade die übliche Pausenzeit.
2 Autos, weil beide nicht üblicherweise zusammenarbeiten, also jeder auf seinem Wagen sein Werkzeug hatte.
Ob sich die Handwerker nach den Brandstiftern richteten oder umgekehrt bleibt offen. Oder Zufall? - na ja, Glaubensfrage.

bernhard44
16.06.2014, 15:38
Vielleicht war es so:
Die mussten im Nachbarhaus weiterarbeiten oder richteten es so ein, gingen bei der Gelegenheit zum Bäcker.
14:30 Uhr ist bei Handwerkern nicht gerade die übliche Pausenzeit.
2 Autos, weil beide nicht üblicherweise zusammenarbeiten, also jeder auf seinem Wagen sein Werkzeug hatte.
Ob sich die Handwerker nach den Brandstiftern richteten oder umgekehrt bleibt offen. Oder Zufall? - na ja, Glaubensfrage.

Nur, brauch man seine Werkzeuge unbedingt beim Bäcker um den Kuchen zu zerteilen....?

fatalist
16.06.2014, 15:40
Vielleicht war es so:
Die mussten im Nachbarhaus weiterarbeiten oder richteten es so ein, gingen bei der Gelegenheit zum Bäcker.
14:30 Uhr ist bei Handwerkern nicht gerade die übliche Pausenzeit.
2 Autos, weil beide nicht üblicherweise zusammenarbeiten, also jeder auf seinem Wagen sein Werkzeug hatte.
Ob sich die Handwerker nach den Brandstiftern richteten oder umgekehrt bleibt offen. Oder Zufall? - na ja, Glaubensfrage. Freitag ab eins macht jeder seins ;)

Trachydura Jüngeri
16.06.2014, 15:41
Nur, brauch man seine Werkzeuge unbedingt beim Bäcker um den Kuchen zu zerteilen....?

Diese Frage stellt sich tatsächlich...
Ich halte die Handwerkerstory für kaum aufklärbar; sie wären ja blöd, wenn sie da die Wahrheit sagen würden.

fatalist
16.06.2014, 15:42
In Holland genauso. Ist nicht so arg unüblich. Schweden ist nicht in der NATO. Okay, die Schweiz hatte auch "P 26 = Stay behind"... und der Mossad benutzt sogar deutsche Pässe, in Dubai zum Morden im Hotel.

Nichts ist unmöglich.

Delao
16.06.2014, 15:42
Nur, brauch man seine Werkzeuge unbedingt beim Bäcker um den Kuchen zu zerteilen....?
Wahrscheinlich nicht, die haben die Fahrzeuge bewegt, weil sie nebenan weiterarbeiteten.

fatalist
16.06.2014, 15:47
Wahrscheinlich nicht, die haben die Fahrzeuge bewegt, weil sie nebenan weiterarbeiteten. Die haben beide Fahrzeuge 80 m weiter zum Bäcker mitgenommen.

Bitte die Details beachten.

bernhard44
16.06.2014, 15:49
Wahrscheinlich nicht, die haben die Fahrzeuge bewegt, weil sie nebenan weiterarbeiteten.

OK, ich fahre mit nem Kollegen zum Bäcker, laufe dann zurück, hole mein eigenes Auto, nur um dann im gleichen Haus anderen Aufgang weiter zuarbeiten.......:?

Gawen
16.06.2014, 15:51
Schweden ist nicht in der NATO. Okay, die Schweiz hatte auch "P 26 = Stay behind"... und der Mossad benutzt sogar deutsche Pässe, in Dubai zum Morden im Hotel.

Nichts ist unmöglich.

Die Schweden sind seit den 50er Jahren nicht mehr neutral, da gab es Geheimverträge und von Stockholm aus arbeitete Gladio Skandinavien (Colby).

http://en.wikipedia.org/wiki/Operation_Gladio#Sweden
http://www.thelocal.se/20131209/secret-cold-war-treaty-confirms-sweden-was-never-neutral

fatalist
16.06.2014, 15:52
OK, ich fahre mit nem Kollegen zum Bäcker, laufe dann zurück, hole mein eigenes Auto, nur um dann im gleichen Haus anderen Aufgang weiter zuarbeiten.......:? Fakt ist, sie wollten sich dort beim Bäcker mit dem heizungsbauer treffen, denke Schlüsselübergabe, und von dort aus heimfahren.

Daher die Frage, welche 2 Handwerker sich nach der Explosion selber aus dem Haus retten konnten.

fatalist
16.06.2014, 15:53
Die Schweden sind seit den 50er Jahren nicht mehr neutral, da gab es Geheimverträge und von Stockholm aus arbeitete Gladio Skandinavien (Colby).

http://en.wikipedia.org/wiki/Operation_Gladio#Sweden
http://www.thelocal.se/20131209/secret-cold-war-treaty-confirms-sweden-was-never-neutral Okay. Die gehörten also dazu.

Delao
16.06.2014, 15:53
Die haben beide Fahrzeuge 80 m weiter zum Bäcker mitgenommen..
Man muss sich nicht darauf verlassen, dass das korrekt wiedergegeben wurde.
Vielleicht ist Einer zum Bäcker gefahren, dann zum Nebenhaus. Dann hat der Andere das Fahrzeug umgesetzt.

fatalist
16.06.2014, 15:55
Man muss sich nicht darauf verlassen, dass das korrekt wiedergegeben wurde.
Vielleicht ist Einer zum Bäcker gefahren, dann zum Nebenhaus. Dann hat der Andere das Fahrzeug umgesetzt. Als die Feuerwehr kam, störte kein Auto.

Du solltest die Fakten kennen, bevor Du sie hinterfragst.

Delao
16.06.2014, 15:59
Fakt ist, sie wollten sich dort beim Bäcker mit dem heizungsbauer treffen, denke Schlüsselübergabe, und von dort aus heimfahren.

Daher die Frage, welche 2 Handwerker sich nach der Explosion selber aus dem Haus retten konnten.
Dann haben sie auf dem Nachhauseweg noch beim Bäcker gehalten, wegen den Heizungsbauern. Im Nebenhaus waren dann vielleicht die Heizungsbauer.

fatalist
16.06.2014, 16:04
Dann haben sie auf dem Nachhauseweg noch beim Bäcker gehalten, wegen den Heizungsbauern. Im Nebenhaus waren dann vielleicht die Heizungsbauer. Nein, die Heizungsbauer sollten am Samstag oder Montag kommen, weiss ich nicht mehr genau.

Müsstest Du bei NSU Watch finden, Tag 16 glaube ich.

Delao
16.06.2014, 16:10
Nein, die Heizungsbauer sollten am Samstag oder Montag kommen, weiss ich nicht mehr genau.
Da du festgestellt hast, dass Heiko Portleroi und Rene Kaul nach Hause gefahren sind, und wenn keine anderen Handwerker in Frage kommen, können die Heizungsbauer sich da was angeguckt haben, oder sie haben dort Bescheid gegeben, dass sie kommen.

fatalist
16.06.2014, 16:20
Da du festgestellt hast, dass Heiko Portleroi und Rene Kaul nach Hause gefahren sind, und wenn keine anderen Handwerker in Frage kommen, können die Heizungsbauer sich da was angeguckt haben, oder sie haben dort Bescheid gegeben, dass sie kommen. Nein, Heiko und Rene waren beim Bäcker, als es rummste.

Was ist Dein Problem, Delao?

Delao
16.06.2014, 16:40
Nein, Heiko und Rene waren beim Bäcker, als es rummste.
Zumindest konnten wir klären, warum die beide Autos weggefahren hatten. Weil sie nach Hause wollten.
Warum sie angeblich mehr als eine halbe Stunde beim Bäcker waren, das bleibt wohl unklar, könnte aber daran liegen, dass die Berichterstattung fehlerhaft ist.
Im Nebengebäude waren die Heizungsbauer, die nicht so lange beim Bäcker rumgetrödelt haben, oder andere Handwerker, vielleicht war da aber auch niemand. Man weiß es nicht so genau.

fatalist
16.06.2014, 16:49
Zumindest konnten wir klären, warum die beide Autos weggefahren hatten. Weil sie nach Hause wollten.
Warum sie angeblich mehr als eine halbe Stunde beim Bäcker waren, das bleibt wohl unklar, könnte aber daran liegen, dass die Berichterstattung fehlerhaft ist.
Im Nebengebäude waren die Heizungsbauer, die nicht so lange beim Bäcker rumgetrödelt haben, oder andere Handwerker, vielleicht war da aber auch niemand. Man weiß es nicht so genau. Ja, vielleicht war da niemand. Aber es ist ein Ansatzpunkt, dass da Etwas nicht stimmen kann.

fatalist
16.06.2014, 16:54
O-Ton René Kaul,
Handwerker:
„Ich hatte noch einen Kaffee in der Hand und hab genau in dem Moment an das Haus
geschaut. Und genau in dem Moment, wo ich hingeschaut hab, ist es verpufft oder
explodiert. Und dann kam halt ´ne Mauer einen Meter rausgesprengt. Mitsamt dem Fenster
und meterweise Mauer. Das Fenster war noch ganz.“

http://daserste.ndr.de/panorama/archiv/2012/panorama4015.pdf

brain freeze
16.06.2014, 17:05
Zumindest konnten wir klären, warum die beide Autos weggefahren hatten. Weil sie nach Hause wollten.
[...]

Das sehe ich nicht so, dass das geklärt werden konnte. Als passionierter Debunker solltest Du auf eigene Spekulationen eigentlich verzichten. Lassen wir mögliche Ungenauigkeiten in der Chronologie weg, ebenso bewusste und unabsichtliche Falschdarstellungen, bleibt: Die Handwerker verließen das Objekt mit ihren Fahrzeugen bevor Beates Etagenhälfte in die Luft flog und machten beim Bäcker eine Pause.

Berechtigte Zweifel gibt es an der Brand-bzw. Explosionsursache ebenso wie an der Brandstiftung Beates. Im Kontext des gesamten Showdowns inklusive des Fahrzeugbrandes und der Leichen in Eisenach ist dieses "Timing" der Handwerkerabreise zumindest merkwürdig bis erklärungsbedürftig. Wenn man mit einigem Grund eine Benzinverpuffung bezweifelt und stattdessen (wie zunächst auch die Feuerwehr und Zeugen) eine Gasexplosion annimmt, stellt sich die Frage nach der Rolle der Handwerker durchaus zurecht.

Trachydura Jüngeri
16.06.2014, 17:46
Das sehe ich nicht so, dass das geklärt werden konnte. Als passionierter Debunker solltest Du auf eigene Spekulationen eigentlich verzichten. Lassen wir mögliche Ungenauigkeiten in der Chronologie weg, ebenso bewusste und unabsichtliche .

Der "passionierte Debunker", natürlich nicht unser Freund hier persönlich, ist eine der unangenehmsten Erscheinungen der Epoche. Wollen wir keine soziologischen Erörterungen anstellen, grausam.

Delao
16.06.2014, 18:11
Ja, vielleicht war da niemand. Aber es ist ein Ansatzpunkt, dass da Etwas nicht stimmen kann.
Das Handwerker auf dem Weg nach Hause beim Bäcker halt machen, und dazu ihre Autos wegbewegen, ist nichts verdächtiges.
Das sie sich dabei so viel Zeit gelassen haben, ist seltsam, wenn denn die Zeitangaben stimmen sollten.

Bleiben Handwerker nebenan, von denen man nichts genaues weiß, bei denen es sich jedoch um die Heizungsbauer handeln könnte.

Unterm Strich gibt es wohl auffälligeres als die genannten Handwerker.

brain freeze
16.06.2014, 18:12
Der "passionierte Debunker", natürlich nicht unser Freund hier persönlich, ist eine der unangenehmsten Erscheinungen der Epoche. Wollen wir keine soziologischen Erörterungen anstellen, grausam.

Wenn wir ehrlich sind, gibt es zwei Unterarten: Den aufrichtigen Debunker, der nach RATIONALEN Erklärungen sucht, also ein Skeptiker, der sich gegen Mystik und Aberglauben wehrt und die Systemhure, die eine beliebige Staatsdoktrin mit Zähnen und Klauen verteidigt.

Trachydura Jüngeri
16.06.2014, 18:19
Wenn wir ehrlich sind, gibt es zwei Unterarten: Den aufrichtigen Debunker, der nach RATIONALEN Erklärungen sucht, also ein Skeptiker, der sich gegen Mystik und Aberglauben wehrt und die Systemhure, die eine beliebige Staatsdoktrin mit Zähnen und Klauen verteidigt.

Das würde eine Situation voraussetzen, in der ein Staat gegen die eigenen Mythen vorgeht, und die gibt es nicht.

brain freeze
16.06.2014, 18:30
Das würde eine Situation voraussetzen, in der ein Staat gegen die eigenen Mythen vorgeht, und die gibt es nicht.

Mein großer Sohn geht erbarmungslos mit dem Seziermesser auf meine VTs los. Aber es bleibt amüsant und sportlich. Ihn muss ich in Schutz nehmen.

Trachydura Jüngeri
16.06.2014, 18:45
Mein großer Sohn geht erbarmungslos mit dem Seziermesser auf meine VTs los. Aber es bleibt amüsant und sportlich. Ihn muss ich in Schutz nehmen.

Du bleibst doch im mythologischen Gegenentwurf; da kann sich der Sohnemann ruhig zurückhalten.
Meiner ist da unkritischer... Allerdings erst 5

fatalist
16.06.2014, 19:10
Bleiben Handwerker nebenan, von denen man nichts genaues weiß, bei denen es sich jedoch um die Heizungsbauer handeln könnte. Eben nicht. Mit denen traf man sich beim Bäcker.

Delao möchte gerne Sand streuen.
Du bist durchschaut, aber einen Blogeintrag dazu wird es sehr bald geben. 2 Handwerker zuviel in Zwickau?
Glückwunsch :)

Trachydura Jüngeri
16.06.2014, 19:13
Eben nicht. Mit denen traf man sich beim Bäcker.

Delao möchte gerne Sand streuen.
Du bist durchschaut, aber einen Blogeintrag dazu wird es sehr bald geben. 2 Handwerker zuviel in Zwickau?
Glückwunsch :)

Der schlimmste Desinformant von allen ist aber Yogi Löw. 4:0

fatalist
16.06.2014, 19:16
Der schlimmste Desinformant von allen ist aber Yogi Löw. 4:0 Ich bezog Prügel, weil ich ihn als schwul klingenden Schwob belächelte, er aber ein Gelbfüssler ist. Badenser...

Katharina König weiss nicht einmal, wie man Trink aus schreibt. Ihr eigener V-Mann, falsch geschrieben, hat man da Worte?

Guts Nächtle :)

Trachydura Jüngeri
16.06.2014, 20:23
Thiazi - der etwas andere Besuch

http://altermedia-deutschland.info/content.php/7153-Thiazi-Der-etwas-andere-Besuch?

"Den plötzlichen Verlust elektronischer Geräte habe ich mittlerweile verdaut, doch eines liegt mir da noch schwer im Magen.
Es steht nun der Gang zum Anwalt an, welcher meinen finanziellen Ruin darstellen wird! Keine Frage ich gehe arbeiten, doch die Versorgung und Fürsorge für meine kleine, junge Familie verschlingt da das meiste Einkommen. Jeder der ein oder mehrere Kinder hat weiß wovon ich rede.
Eigentlich bin ich auch kein Mensch welcher „gern“ zugibt Hilfe zu brauchen. Doch genau jetzt brauche ich Sie.
Die 2 großen Fragen welche mir seit Juni den Schlaf rauben schweben wie ein Damoklesschwert über mir.
Welchen Anwalt wähle ich? Aber vor allem wie bezahle ich dessen Arbeit?"

Solche Scherze stehen uns allen bevor, wenn die Döner-Partie in naher Zukunft in die letzte Runde geht.
Egal ob rechts oder links, ob Zeuge oder Aufklärer.
Wer Kohle übrig hat, sollte dem Jungen helfen.

Delao
16.06.2014, 20:42
Delao möchte gerne Sand streuen.
Du bist durchschaut, aber einen Blogeintrag dazu wird es sehr bald geben.
Dann hast du da ja dolle Geschichten zu erzählen.

"1. Zwei Handwerker haben ihren Arbeitsplatz verlassen, und keines ihrer Autos blieb stehen.
2. Vier Handwerker trafen sich beim Bäcker und zwei blieben etwas länger."

Die Welt wird erstaunt sein.

brain freeze
16.06.2014, 22:33
Dann hast du da ja dolle Geschichten zu erzählen.

"1. Zwei Handwerker haben ihren Arbeitsplatz verlassen, und keines ihrer Autos blieb stehen.
2. Vier Handwerker trafen sich beim Bäcker und zwei blieben etwas länger."

[...]



... und eine Frau im roten Mantel rettet zwei Katzen aus einem brennenden Haus.

Was ist passiert?

So geht das Gesellschaftsspiel "Black Stories".
Du darfst gern mitspielen. Der dümmste Beitrag gewinnt:

44456

moishe c
16.06.2014, 23:44
... und eine Frau im roten Mantel rettet zwei Katzen aus einem brennenden Haus.

Was ist passiert?

So geht das Gesellschaftsspiel "Black Stories".
Du darfst gern mitspielen. Der dümmste Beitrag gewinnt:

44456

Ich habe da eine interessante Theorie zum Ablauf im Womo:

http://www.youtube.com/watch?v=paxk_LPmdMI

:D

und ein Jahr danach

http://www.youtube.com/watch?v=SEuBXWujeYQ

... that's it!

nachdenkerin
17.06.2014, 01:30
....
Die uwes waren auf einer Spionagetour, die beobachteten (in wessen Auftrag???) irgendwen oder irgendwas.
War eines der Zielobjekt in Stregda, wo man das Wohnmobil schon zuvor gesehen hatte? Vor dem 4.11. um 11 Uhr, mehrfach?

......................


Am Heck des Wohnmobils surrt unter der Stoßstange eine Minikamera, sie deckt den Sichtbereich ab, der aus dem Inneren oder durch die Fenster nicht einsehbar ist......etwas versteckt wurde ein Funkscanner im Caravan installiert, mit dem man jeden Polizeifunk abhören kann. Später werden Ermittler eine detaillierte Liste mit Funkkanälen von Polizei, Feuerwehr und dem Rettungsdienst der Thüringer Polizei finden. Gegen 11:50 Uhr entdecken Polizeioberkommissar Olaf Lützner und Polizeihauptmeister Peter Neufeld auf ihrer Streife durch das Neubaugebiet Stregda ein weißes Wohnmobil in der Straße Am Schafrain. Sie fahren mit dem Streifenwagen so nah an das Gefährt, bis sie das Kennzeichen erkennen: V-MK 1121.
Sie fragen sich: Sollen wir das Fahrzeug kontrollieren?
Die Leitstelle gibt den Kollegen den Auftrag, den Caravan zu <<abzuprüfen>>. Haben Mundlos und Böhnhardt diesen Befehl im Polizeifunk mitgehört?..................................Uwe Böhnhardt schnappt sich die kroatische Maschinenpistole Pleter 91Buch „die Zelle“ S. 248/255

Wieso detaillierte Liste über Funkkanäle „Feuerwehr“ und „Rettungsdienst“? Ach so, die hatten Angst, dass man ihr Fahrzeug nicht löscht und sie nicht geborgen werden.:haha:

fatalist
17.06.2014, 03:17
die Geschichte von der Dönerceska Teil 6: die hingetrickste Schweizer Ceska, 2006-2010



erschienen bei fatalist

Ab Ende August 2006 wussten BAO Bosporus und die EG Ceska des BKA von den 30 Waffen der 2. Charge, davon 24 in der Schweiz verkauft, 6 woanders, und sie suchten die STASI-Ceskas der 1. Charge, von denen 15 fehlten.

Anfang 2008 (Geiers Abschied war am 31.1.2008) fehlten noch 12 Schweizer Waffen, es fehlten die 15 STASI-Ceskas, 3 weitere aus der 2. Charge, und bei den weiteren 8 Ceska-Umbauten mit Schalldämpfer in Deutschland wusste man nicht, wie viele es noch gab.
Und wo man die suchen solle… Läufe umbauen kann man überall…

Es fällt auf, dass in der Schweiz die “BRD-STASI-Behördenwaffen” seit 2010 den Bürgern mitgeteilt wurden, während das in Deutschland unter der Decke gehalten wurde.
2 mal in den Nürnberger Nachrichten erwähnt, aber sonst nirgends

http://julius-hensel.com/2014/06/die-geschichte-von-der-doenerceska-teil-6-die-hingetrickste-schweizer-ceska-2006-2010/


"STASI" kommt immer gut, das war mir klar :)

fatalist
17.06.2014, 03:37
Inszenierung (http://eulenfurz.wordpress.com/2014/06/16/inszenierung-2/)

Posted on 16. Juni 2014 by eulenfurz

Der korrupte Polizeichef als williger Helfer bei der Inszenierung eines nützlichen Terrorismus. Parallelen zu realen Geschehnissen wären rein zufällig.



http://www.youtube.com/watch?v=lkbiELrbdME

fatalist
17.06.2014, 05:32
https://pbs.twimg.com/profile_images/378800000730199993/4cc42b7be5291c568b05b651a903d3d3_bigger.jpegFrankf urterRundschau ‏@FRonline 12 Min.
Die Staatsanwalt Gera ermittelt wegen Kindermordes gegen #NSU-Terrorist Uwe Böhnhardt: http://ow.ly/y7g2M (http://t.co/WIze7hwbKY)

Der Staat akzeptiert kein "ich habe damit nichts zu tun" des angeblichen Ceska-Lieferanten Enrico Theile:


Neben Böhnhardt hält die Staatsanwaltschaft einen weiteren Mann für einen möglichen Verdächtigen in dem Mordfall. Es handelt sich um einen mutmaßlichen Unterstützer des „Nationalsozialistischen Untergrunds“ (NSU), der später geholfen haben soll, die Mordwaffe vom Typ „Ceska“ zu beschaffen. Mit ihr soll das NSU-Trio neun Kleinunternehmer mit türkischen und griechischen Wurzeln ermordet haben.

Die Ermittlungen im Fall des ermordeten Jungen seien bereits vor einigen Monaten wieder aufgenommen worden. Anlass dafür seien „verbesserte Möglichkeiten, Spuren auszuwerten“, sagte Wörmann. In die Ermittlungen sei auch das Bundeskriminalamt (BKA) eingeschaltet. Böhnhardt sei schon damals kurz nach dem Auffinden des getöteten Jungen am Saale-Ufer in Jena ins Visier der Ermittler geraten, aber man habe ihm nichts nachweisen können. Dasselbe gelte für den zweiten Mann. (dpa) http://www.fr-online.de/neonazi-terror/nsu-nsu-terrorist-boehnhardt-unter-kindsmord-verdacht,1477338,27514314.html

Wenn Theile die Ceska nicht gesteht, dann ist er wegen Kindsmord dran. So ungefähr muss man das einordnen. Blanke Erpressung.

fatalist
17.06.2014, 05:36
Warum die staatliche Antifa ihr falsches SPIEGEL-NSU-Video schreddern musste



Eine ganz besonders peinliche Episode der NSU-Macher ist die wahre Geschichte vom nachträglichen "NSU-Skinhead-Nazirock-"Bekennervideo", angeblich aus dem Jahr 2001.

http://wer-nicht-fragt-bleibt-dumm.blogspot.com/2014/06/warum-die-staatliche-antifa-ihr.html


Die staatlich finanzierte und gelenkte Antifa ist nur ein Werkzeug, die Schlaueren für die Propaganda, die Dummen als Schlägertrupps, bleiben sie doch immer "das System".


1974 hatte Pier Paolo Pasolini das bereits erkannt:





http://1.bp.blogspot.com/-C5qYpm8KOYc/U5-9iYQAfwI/AAAAAAAAGP4/KoIkobua-0o/s1600/pasolini.jpg (http://1.bp.blogspot.com/-C5qYpm8KOYc/U5-9iYQAfwI/AAAAAAAAGP4/KoIkobua-0o/s1600/pasolini.jpg)


Quelle: Compact-Magazin 2014



Der Schluss:


Ich würde nicht sagen, dass ein Lehrer, der von
einem gewissen Linksextremismus angeregt ist und
einem jungen Rechten sein Diplom nicht gibt, intole*rant ist. Ich sage, dass er ein Terrorisierter ist. Oder ein Terrorist.


Aber diese Art des ideologischen Terrorismus hat nur eine
formelle Verwandtschaft mit dem Faschismus. Beide sind terroristisch , das stimmt.
Aber es gilt, hinter den Umrissen dieser beiden sehr oft identischen Formen
zutiefst unterschiedliche Wirklichkeiten zu erkennen.
Sonst gelangt man zur Theorie der «entge*gengesetzten Extremismen» oder
zum «Stalinismus gleich Faschismus».


Aber ich habe gesagt, dass diese Ereignisse Terrorismus und nicht Intoleranz seien,
weil für mich die wirkliche Intoleranz die der Konsumgesell*schaft ist, die der von oben zugestandenen Freizügig*keit, die die wahre, schlimmste, hinterhältigste , käl*teste und unerbittlichste Form der Intoleranz ist. Weil es eine Intoleranz ist, die die Maske der Toleranz trägt.
Weil sie nicht wahr ist. Weil sie jedes Mal, wenn die Macht es nötig hat, widerruflich ist.


Weil es der wahre Faschismus ist, aus dem sich der gekünstelte Antifaschismus ergibt:
nutzlos, heuchlerisch, und im Grunde genommen vom Regime geschätzt.

Wer wollte dem widersprechen?





http://media.radiogrenouille.com/pier20paolo20pasolini1.jpg (http://media.radiogrenouille.com/pier20paolo20pasolini1.jpg)


http://media.radiogrenouille.com/pier20paolo20pasolini1.jpg


Bravo, Pier Paolo, RIP.

Trachydura Jüngeri
17.06.2014, 06:04
Mein lieber Schwan, die beiden letzten Artikel haben es in sich.
Das MUSS irgendwie auf PI.

fatalist
17.06.2014, 06:08
Worum geht es?
Um Uwe Böhnhardt und einen Kindsmord in Jena 1993?
Mitnichten !!!

Es geht um Enrico Theile !
Der Staat akzeptiert kein "ich habe damit nichts zu tun" des angeblichen Ceska-Lieferanten Enrico Theile:


Enrico Theile, der sich als Beschuldigten sah, nicht als Zeuge, hatte bei der 1. Vorladung in München die Aussage verweigert, weil ihm das SEK die Tür eingetreten habe, und OSTA Weingarten von der BAW ihn wie einen Beschuldigten behandelt habe.

Bei der 2. Vorladung hat der "Ceska-Händler" Theile abgestritten, damit irgend etwas zu tun zu haben. Lokführer Theile leugnete.

Die Anklage braucht ihn aber dringend als "Geständigen", weil er zwischen den "Ceska-Leugnern" Hans-Ulrich Müller aus der Schweiz und Madley-Zulieferer Jürgen Länger sitzt, in der behaupteten Ceska-Stafette der Anklage.

3 Leugner sind zuviel, also soll Theile jetzt zum Geständnis erpresst werden, mit eine Androhung lebenslanger Haft wegen eines Kindsmordes 1993 in Jena? http://wer-nicht-fragt-bleibt-dumm.blogspot.com/2014/06/kindsmord-durch-uwe-bohnhardt-oder.html

spezialeinheit
17.06.2014, 06:31
STAATSANWALTSCHAFT BESTÄTIGT ERMITTLUNGEN
Ermordete NSU-Terrorist Böhnhardt diesen Jungen?

Jena - Am Saale-Ufer in Jena wurde im Juli 1993 Leiche des neun Jahre alten Bernd Beckmann gefunden. Der Mord wurde nie aufgeklärt. Jetzt ermittelt die Staatsanwaltschaft neu. Unter Verdacht: Der inzwischen tote NSU-Terrorist Böhnhardt.
Die Staatsanwaltschaft verfolgt eine alte Spur neu. Sie führt zu dem mutmaßlichen NSU-Mörder Uwe Böhnhardt und zu dem mutmaßlichen Helfer des „Nationalsozialistischen Untergrunds”, Enrico T..
Anlass des neuen Verfahrens seien „verbesserte Möglichkeiten, Spuren auszuwerten”, sagt Staatsanwalt Jens Wörmann. Was er damit im Detail meint, will er nicht verraten.
Als Geheimnis hüten die Ermittler auch die Umstände des Todes von Bernd Beckmann, ebenso die Frage, ob der Junge sexuell missbraucht worden war. Diese Details zählten zum „Täterwissen” und könnten für die Fahnder noch wertvoll sein, erläutert Wörmann.
Ins Rollen brachten die neuen Ermittlungen aber nicht nur verbesserte Auswertungsmethoden, sondern auch die zahlreichen Vernehmungen zu den Verbrechen des „Nationalsozialistischen Untergunds”.
Wenige Monate nach dem Auffliegen des NSU-Trios und des Todes von Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt hatten die Fahnder einen Aussteiger aus der Jenaer Szene ausfindig gemacht. Dieser Mann behauptete, Enrico T. „steht auf kleine Kinder”.
T. war aus einem weiteren Grund schon kurz nach dem Auffinden der Kinderleiche unter Verdacht geraten. Nur wenige Meter von dem Toten entfernt lag ein weißer Außenbordmotor. Wie sich herausstellte gehörte er Enrico T. Die Polizei trieb damals erheblichen Ermittlungsaufwand.
T. bestritt in einer Polizeivernehmung im Jahr 2012 aber vehement, mit dem Kindermord etwas zu tun zu haben.
Sein Boot mitsamt Außenbordmotor sei ihm gestohlen worden. Er habe es vor dem Verschwinden des Jungen eine Woche lang vergeblich gesucht. Der einzige, der gewusst habe, wo es lag, sei Böhnhardt gewesen. Beide seien häufig zusammen auf der Saale herumgefahren. Dann sei die Freundschaft zu ihm aber zerbrochen.
Als er von den Morden des NSU-Trios gelesen habe, habe er vermutet, Böhnhardt könne Bernd Beckmann ermordet und versucht haben, ihm die Tat „in die Schuhe zu schieben”.
Böhnhardt und T. gehörten Anfang und Mitte der 90er Jahre derselben Jugendbande in Jena an.
Beide galten als hoch kriminell. Böhnhardt wurde im Februar 1993 wegen mehrerer Diebstähle und Körperverletzung zu vier Monaten Gefängnis verurteilt. Im Juni 1993, wenige Wochen vor dem Verschwinden Bernd Beckmanns, kam er frei.
Im August darauf, nur wenige Tage, nachdem Beckmanns Leiche am Saaleufer gefunden wurde, stand er erneut vor Gericht. Enrico T. fiel 1993 ebenfalls mit seiner ersten schweren Straftat auf. Er soll versucht haben, mit einem gestohlenen Radlader die Front einer Bankfiliale einzufahren.
T. spielt auch bei den Ermittlungen der NSU-Mordserie eine Rolle.
Die Bundesanwaltschaft ist davon überzeugt, dass er daran beteiligt war, die Tatwaffe vom Typ „Ceska” zu beschaffen. Mit dieser Waffe begingen Böhnhardt und Mundlos nach den Ermittlungen der Bundesanwaltschaft neun der zehn Morde, die ihnen bislang zugeschrieben werden.
http://m.bild.de/news/inland/nsu/nsu-terror-prozess-ermittlungen-bestaetigt-ermordete-uwe-boehnhardt-den-jungen-bernd-beckmann-36420462,wantedContextId=17410084,variante=S.bildM obile.html

fatalist
17.06.2014, 06:33
http://s14.directupload.net/images/140617/y6rk9sxr.jpg (http://www.directupload.net)

Da isser ja, der Junge.

Nie war der Hype grösser.
https://twitter.com/hashtag/nsu?f=realtime

brain freeze
17.06.2014, 06:49
[...]
Da isser ja, der Junge.

Nie war der Hype grösser.
https://twitter.com/hashtag/nsu?f=realtime

Die Behörde verliert den Boden unter den Füßen und fängt an zu strampeln. Nicht mal Pädomörder kann sie noch einigermaßen glaubwürdig verkaufen. Diemer sollte aufgeben.

fatalist
17.06.2014, 07:11
Wir integrieren jetzt mal:

Am 25.10.2011 schreibt Susann E ihrem Andre eine SMS: Fahr gerad Lise und Geryy wohin.
Sie fährt die nach Schreiersgrün, ein Womo abholen.

Gerri legt seinen BPA vor.
(Böhnhardt hat keinen Gerlach-BPA)

Aussage Mario Knust, der "letzte Verleiher":


Dann werden Lichtbilder in Augenschein genommen. Mit der Nummer 7 ist der Angeklagte Holger G. zu sehen. K. sagt, er erkenne das Bild 7, könne aber nicht mehr hundertprozentig sagen, dass die Übergabe mit ihm erfolgte.

Nach weiteren Lichtbildern werden Bilder von Mundlos, Böhnhardt und Zschäpe gezeigt. Die Bilder kenne er aus dem Fernsehen, so K. Im Folgenden hält Götzl Aussagen vor, denen zufolge K. die Nummer 7 an Kopfform, Kurzhaarschnitt und Gestalt erkannt habe, die Person sei aber ungepflegt und bärtig, das sei beim Mieter nicht so gewesen.


Der Ausleiher war Holger Gerlach.
und zwar der ECHTE. Der hatte ja auch 30 Mille im Safe am 5.11.2011 ;)

Er, gerri, legte SEINEN BPA vor.
Das Alibi gab ihm Alexander Scheidemantel, "AOK-Karte", oder ein anderer Besucher des "Besseres Hannover-Prozesses" an jenem 25.10.2011

Wer war jetzt noch in Schreiersgrün?

Zschäpe mit einem Mädchen, 6-7 Jahre, dass "mama" zu ihr sagte.

Zschäpe nebst Starke JuniorIn ???
Zschäpe und ihre Tochter?

Wer hatte die mitgebracht, die Kleine blonde?
Etwa Gerlach aus Hannover?

Waren Oma Friedrichsens "Systemcheck" in Wahrheit Besuche von Zschäpe bei ihrer Tochter?

fatalist
17.06.2014, 07:19
Die männliche Person wies sich bei der Übernahme des Wohnmobils am 25.10.2011 als

Holger Gerlach
geb. 14.05.1974 in Jena
wh. 31867 Lauenau
Meierfeld 25

mit einem BPA aus.
In dessen Begleitung befand sich eine Frau mit schwarzen schulterlangen Haaren sowie ein Mädchen im Vorschulalter.


Das sind die Fakten.

brain freeze
17.06.2014, 07:20
Wir integrieren jetzt mal:

Am 25.10.2011 schreibt Susann E ihrem Andre eine SMS: Fahr gerad Lise und Geryy wohin.
Sie fährt die nach Schreiersgrün, ein Womo abholen.

Gerri legt seinen BPA vor.
(Böhnhardt hat keinen Gerlach-BPA)

Aussage Mario Knust, der "letzte Verleiher":


Dann werden Lichtbilder in Augenschein genommen. Mit der Nummer 7 ist der Angeklagte Holger G. zu sehen. K. sagt, er erkenne das Bild 7, könne aber nicht mehr hundertprozentig sagen, dass die Übergabe mit ihm erfolgte.

Nach weiteren Lichtbildern werden Bilder von Mundlos, Böhnhardt und Zschäpe gezeigt. Die Bilder kenne er aus dem Fernsehen, so K. Im Folgenden hält Götzl Aussagen vor, denen zufolge K. die Nummer 7 an Kopfform, Kurzhaarschnitt und Gestalt erkannt habe, die Person sei aber ungepflegt und bärtig, das sei beim Mieter nicht so gewesen.


Der Ausleiher war Holger Gerlach.
und zwar der ECHTE. Der hatte ja auch 30 Mille im Safe am 5.11.2011 ;)

Er, gerri, legte SEINEN BPA vor.
Das Alibi gab ihm Alexander Scheidemantel, "AOK-Karte", oder ein anderer Besucher des "Besseres Hannover-Prozesses" an jenem 25.10.2011

Wer war jetzt noch in Schreiersgrün?

Zschäpe mit einem Mädchen, 6-7 Jahre, dass "mama" zu ihr sagte.

Zschäpe nebst Starke JuniorIn ???
Zschäpe und ihre Tochter?

Wer hatte die mitgebracht, die Kleine blonde?
Etwa Gerlach aus Hannover?

Waren Oma Friedrichsens "Systemcheck" in Wahrheit Besucher von Zschäpe bei ihrer Tochter?

Starkes Junior_Innen mit Beate müsste 2011 etwa 14 Jahre alt gewesen sein. Da sagen viele nicht mehr "Mama, was machst Du hier", sondern "Alte, ich warte draußen". Oder hat Beate später noch mal ... Alte Liebe rostet nicht.

Trachydura Jüngeri
17.06.2014, 07:24
Die Behörde verliert den Boden unter den Füßen und fängt an zu strampeln. Nicht mal Pädomörder kann sie noch einigermaßen glaubwürdig verkaufen. Diemer sollte aufgeben.

Ich hatte in meinem Leben verschiedentlich mit Schwerkriminellen zu tun.
Auf die Idee, die Angst der Menschen vor einer Kindstötung für die eigenen Schweinereien einzuspannen, wäre keiner von ihnen gekommen.
Diese Staatsanwälte sind vollkommen krank.

fatalist
17.06.2014, 07:24
Starkes Junior_Innen mit Beate müsste 2011 etwa 14 Jahre alt gewesen sein. Da sagen viele nicht mehr "Mama, was machst Du hier", sondern "Alte, ich warte draußen". Oder hat Beate später noch mal ... Alte Liebe rostet nicht. Du bist darin gefangen, dass Starke seit 1998 keinen Kontakt mehr zu Zschäpe gehabt haben soll.

Woher weisst Du das?
Wenn das Starke Juniorin, Zschäpes Tochter ist, dann schützt auch Starke sie, und auch er wird erpresst.

brain freeze
17.06.2014, 07:28
Ich hatte in meinem Leben verschiedentlich mit Schwerkriminellen zu tun.
Auf die Idee, die Angst der Menschen vor einer Kindstötung für die eigenen Schweinereien einzuspannen, wäre keiner von ihnen gekommen.
Diese Staatsanwälte sind vollkommen krank.

Ja! Völlig durchgeknallt. Absolut pervers auch DAS noch zu benutzen, um den "NSU" zu retten.

brain freeze
17.06.2014, 07:29
Du bist darin gefangen, dass Starke seit 1998 keinen Kontakt mehr zu Zschäpe gehabt haben soll.

Woher weisst Du das?
Wenn das Starke Juniorin, Zschäpes Tochter ist, dann schützt auch Starke sie, und auch er wird erpresst.

Du hast recht. Es gibt keinen Hinweis darauf, dass sie sich später nicht mehr sahen. Man muss das mit ins Auge fassen.

fatalist
17.06.2014, 07:30
nsu-watch.info/2013/11/protokoll-54-verhandlungstag-12-november-2013/

STRG + F drücken, Lichtbilder tippen, und man hat die Identifizierung des echten Holger Gerlach.

fatalist
17.06.2014, 07:31
Du hast recht. Es gibt keinen Hinweis darauf, dass sie sich später nicht mehr sahen. Man muss das mit ins Auge fassen.
Danke, Du bist "gerade". ich schrieb heut auf dem Blog, ich irrte mich jeden Tag erneut.

Wer denkt der irrt auch mal.

fatalist
17.06.2014, 07:35
https://pbs.twimg.com/profile_images/3082197040/c56e711a0500ccb53049dba2c46e25e8_bigger.jpegDirk Laabs ‏@DirkLaabs 19 Min.
Die mögliche Verbindung von Uwe Böhnhardt zu einem Kindermord 1993 in Jena zeigen wir un unserem Buch "Heimatschutz" auf. #NSU Supi.

Trachydura Jüngeri
17.06.2014, 07:42
Supi.

Immer schön dem Staat und der Bildzeitung hinterherhecheln.

nachdenkerin
17.06.2014, 07:46
Sie lernte den VS-Platzhirsch Starke etwa 1995/96 kennen.......


1. Septmber 1992 Flöha Sachsen…….
……..
Bei einem Konzert der Band Oithansie in einem kleinen Ort in Thüringen lernt Starke eine Clique aus Thüringen kennen…….
Starke macht Fotos von dem Paar, Uwe und Beate, und den anderen neuen Freunden aus Thüringen..Heimatschutz S. 28/29

Ich hatte auch schon woanders gelesen, dass Starke Uwe Mundlos vor seinen Verurteilungen 1994 und 1995 kannte und damit ist auch anzunehmen, dass Beate Zschäpe ihn auch schon früher kannte.

fatalist
17.06.2014, 07:47
... ich hatte recht. Schau mal:


Zur Bombe Herr KHK a.D. Edgar Mittler im Bundestags-Ausschuss:


Zeuge Edgar Mittler: Also, Sie können sich sicherlich vorstellen, dass wir immer für
jeden Hinweis in der Richtung dankbar waren. Deswegen haben wir also öfters mit dem LKA gesprochen, mit dem dortigen Leiter der
Tatortgruppe, dem Herrn Spliethoff, und die
haben sich also in allen Richtungen bemüht.
Sie haben natürlich auch sich bemüht, die
Herkunft der einzelnen Teile herauszufinden;
das war auch deren Aufgabe. Sie haben es
auch ziemlich gut gemacht. Also, wir konnten
dann genau zurückverfolgen, wo die Teile
mehr oder weniger produziert oder verkauft
worden waren; aber es hat uns leider nicht
weitergebracht. Und, wie gesagt, der Herr
Spliethoff oder auch seine Kollegen konnten
uns also nur einen einzigen Fall nennen von
zwei 20-, 25-Jährigen aus Düsseldorf oder
Umgebung, bei denen mal so ein ähnlicher
Sprengsatz aufgetaucht war.


Seite 9, Nr. 22a. Auf dem Bundestagssserver abrufbar.Seien Sie versichert, liebe Leser, dass diese Leute und die bei ihnen gefundene Bombe kein Thema vor Gericht sein werden diese Woche.
http://wer-nicht-fragt-bleibt-dumm.blogspot.com/2014/06/woran-erkennt-man-nsu-marchenbucher.html

Weissagungen ab sofort für nur läppische 120 Euro. PN an fatalist genügt. VORKASSE.

fatalist
17.06.2014, 07:48
Immer schön dem Staat und der Bildzeitung hinterherhecheln. Presstituierte des Systems, so what ???


https://pbs.twimg.com/profile_images/3082197040/c56e711a0500ccb53049dba2c46e25e8_bigger.jpegDirk Laabs ‏@DirkLaabs 1 Min.
Uwe Böhnhardt und der Mord an einem 9-jährigen in Jena 1993: http://ow.ly/y7g2M
Über diesen Fall schrieben wird in „HEIMATSCHUTZ“. #NSU komm Dirki, 10 tweets schaffste noch

Trachydura Jüngeri
17.06.2014, 07:51
Presstituierte des Systems, so what ???

Der ganze Rummel gewinnt jetzt eine neue Qualität:

http://www.focus.de/politik/deutschland/nazi-terror/fataler-polizei-fehler-nsu-fall-polizei-zahlte-der-falschen-frau-23-000-euro-aus_id_3926428.html

Die illegale Kohle wird das Töchterlein nicht einklagen können...
Sonst meldet sich das Finanzamt und organisiert eine Schätzung.

fatalist
17.06.2014, 07:53
https://pbs.twimg.com/profile_images/451422559335378944/HN8ckA2p_bigger.jpegOliver Höfinghoff ‏@Riotbuddha 1 Min.
Nazi Enrico Theile belastet Böhnhardt als möglicher Täter in Kindesmord. http://bit.ly/1pbA2Ve #nsu Der neue Hitler Uwe Böhnhardt.

Aber Theile ist nicht blöde. Ganz und gar nicht.


T. beschuldigt Böhnhardt
T. war schon kurz nach dem Tod des Kindes unter Verdacht geraten: Nur wenige Meter vom Toten entfernt lag ein weißer Außenbordmotor, der ihm gehörte. Doch der Mann bestritt stets vehement, etwas mit dem Kindermord zu tun zu haben. Sein Boot samt Außenbordmotor sei ihm gestohlen worden. Der Einzige, der gewusst habe, wo es lag, sei sein damaliger Freund Uwe Böhnhardt gewesen. Er vermute, Böhnhardt könne den Jungen ermordet haben und versucht haben, ihm die Tat "in die Schuhe zu schieben". Böhnhardt und T. gehörten Anfang und Mitte der 90er Jahre derselben Jugendbande in Jena an. Beide galten als hoch kriminell.

pixelschubser
17.06.2014, 07:57
Der ganze Rummel gewinnt jetzt eine neue Qualität:

http://www.focus.de/politik/deutschland/nazi-terror/fataler-polizei-fehler-nsu-fall-polizei-zahlte-der-falschen-frau-23-000-euro-aus_id_3926428.html

Die illegale Kohle wird das Töchterlein nicht einklagen können...
Sonst meldet sich das Finanzamt und organisiert eine Schätzung.

23.000 Euro Barschaft zzgl. KFZ und Schmuck sind nur die Spitze des Eisbergs. Im Fall Rostock waren es etwa 450.000 Euro Tranfer in die Türkei. Am FA vorbei wohlgemerkt.

fatalist
17.06.2014, 07:59
Der ganze Rummel gewinnt jetzt eine neue Qualität:

http://www.focus.de/politik/deutschland/nazi-terror/fataler-polizei-fehler-nsu-fall-polizei-zahlte-der-falschen-frau-23-000-euro-aus_id_3926428.html

Die illegale Kohle wird das Töchterlein nicht einklagen können...
Sonst meldet sich das Finanzamt und organisiert eine Schätzung.

Drogengelder? Ich muss da immer an den Polizei-Dönerstand denken, wo man Drogen verticken und Schutzgeld erpressen wollte, und ddas innerhalb von 2 Wochen nach Eröffnung.


Bei den Ermittlungen der zehn Morde der Terrorgruppe "NSU" hat es eine weitere Panne gegeben. Nach einemBericht der "Bild"-Zeitung vom Dienstag (http://www.bild.de/bild-plus/news/inland/nsu-prozess/tochter-von-nsu-opfer-beim-erbe-vergessen-36414156.bild.html)händigte die Polizei das beschlagnahmte Vermögen eines Opfers der Ex-Frau aus, vergaß dabei die eigentlich erbberechtigte Tochter.

Das Geld ging an die Ex-Frau2005 hatte die NSU den Imbissbuden-Besitzer Ismail Yaşar in Nürnberg erschossen. Nach Angaben der Bild erfuhr seine Tochter Dilek erst jetzt durch Zufall aus den Prozessakten, dass ihr Vater vermögend war, die Polizei das Erbe aber verschwieg.
Die Ermittler stellten laut der Zeitung nach dem Mord mehr als 23.000 Euro in bar sicher. Außerdem beschlagnahmten sie das Auto des Opfers sowie das Inventar des Imbisses und Schmuck. Das ganze Vermögen übergaben die Ermittler der Ex-Frau von Ismail. Tochter Dilek aus erster Ehe bekam nichts, obwohl sie erbberechtigt war.

Trachydura Jüngeri
17.06.2014, 07:59
Der neue Hitler Uwe Böhnhardt.

Aber Theile ist nicht blöde. Ganz und gar nicht.

Gerüchteweise wurde bekannt, dass jetzt der Kinderporno-Kram, den man vor 2 Jahren bei Zschäpe schon mal angedeutet hatte, mit voller Wucht ins Treffen geführt wird.
Böhnhardt soll buchstäblich für alle Kinderfickereien der staatlichen Funktionäre in den neuen Ländern verantwortlich sein.
Er soll einen Kinderpornoring geführt und selber Kinder abgeschlachtet haben.

Ja, Fatalist, und übermorgen tritt Hitler bei Beckmann in Erscheinung und belastet Böhnhardt schwer.

brain freeze
17.06.2014, 08:01
Heimatschutz S. 28/29

Ich hatte auch schon woanders gelesen, dass Starke Uwe Mundlos vor seinen Verurteilungen 1994 und 1995 kannte und damit ist auch anzunehmen, dass Beate Zschäpe ihn auch schon früher kannte.

Relevant ist hier "kennenlernen" im Sinne von näher kennenlernen (Es ging um eine mögliche Mutterschaft). Es gab also seit 1992 Kontakte. In welcher Form auch immer. Dann wäre das geklärt unter Bezugnahme auf Laabs & Aust.

fatalist
17.06.2014, 08:01
23.000 Euro Barschaft zzgl. KFZ und Schmuck sind nur die Spitze des Eisbergs. Im Fall Rostock waren es etwa 450.000 Euro Tranfer in die Türkei. Am FA vorbei wohlgemerkt. DM glaube ich, aber für 5 Jahre Dönerstandgweinn am Arsch der Welt völlig unmöglich. Der besitzer war Drogendealer. Turgut auch, ein Bote...

Trachydura Jüngeri
17.06.2014, 08:03
23.000 Euro Barschaft zzgl. KFZ und Schmuck sind nur die Spitze des Eisbergs. Im Fall Rostock waren es etwa 450.000 Euro Tranfer in die Türkei. Am FA vorbei wohlgemerkt.

Kennst du die Hintergründe von Simsek?
Firma der Frau überschrieben, nur 15 Prozent des Gewinns versteuert, keine USt. einbehalten bzw. sie hinterzogen, parallel ALG bezogen, kein eigenes Konto, Bartransfers für insolvente Freunde erledigt, Gold und Schmuck im Keller usw.

Rassismus tötet.

brain freeze
17.06.2014, 08:04
Der ganze Rummel gewinnt jetzt eine neue Qualität:

http://www.focus.de/politik/deutschland/nazi-terror/fataler-polizei-fehler-nsu-fall-polizei-zahlte-der-falschen-frau-23-000-euro-aus_id_3926428.html

Die illegale Kohle wird das Töchterlein nicht einklagen können...
Sonst meldet sich das Finanzamt und organisiert eine Schätzung.

Nettes Fundstück. Der NSU kommt im richtigen Leben an.

pixelschubser
17.06.2014, 08:05
DM glaube ich, aber für 5 Jahre Dönerstandgweinn am Arsch der Welt völlig unmöglich. Der besitzer war Drogendealer. Turgut auch, ein Bote...

Zeitlich passt noch DM, ja.

Eben, wenn man sich die Ecke ansieht, merkt man auch als Volldepp, dass dort niemals derartige Umsätze hätten gemacht werden können.

fatalist
17.06.2014, 08:08
Kennst du die Hintergründe von Simsek?
Firma der Frau überschrieben, nur 15 Prozent des Gewinns versteuert, keine USt. einbehalten bzw. sie hinterzogen, parallel ALG bezogen, kein eigenes Konto, Bartransfers für insolvente Freunde erledigt, Gold und Schmuck im Keller usw.

Rassismus tötet. Ja, die steht in COMPACT NSU SPEZIAL drin, und der Rest kam woanders her.

Er musste 60.000 DM ans FA nachzahlen, wollte eine Koranschule aufmachen und seinen Blumenschwarzhandel an den Kurden in Laichingen verticken.
Dem stand das Wasser bis zum hals.
Hochgradig kriminell.

Aber der Hamburger und die Turgut/Ay-Sippe Hamburg/Rostock schlagen Simsek um Längen.
Das waren vielleicht Verbrecher...

Den Cousin vom Herrn Ay haben sie im Iran am Baukran aufgehängt.

pixelschubser
17.06.2014, 08:08
Kennst du die Hintergründe von Simsek?
Firma der Frau überschrieben, nur 15 Prozent des Gewinns versteuert, keine USt. einbehalten bzw. sie hinterzogen, parallel ALG bezogen, kein eigenes Konto, Bartransfers für insolvente Freunde erledigt, Gold und Schmuck im Keller usw.

Rassismus tötet.

Ich lese hier schon seit meiner Anmeldung letztes Jahr intensiv mit.

Die kleinen "Finanztricks" sind mir allerdings auch aus eigener Erfahrung geläufig.

Trachydura Jüngeri
17.06.2014, 08:22
Der Kindermord-Käse als Verbrechensentsorgung des Sachsensumpfes nimmt wilde Formen an; alle großen und kleinen Medien berichten.

Der Stern:

"Wenige Monate nach dem Auffliegen des NSU-Trios und des Todes von Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt hatten die Fahnder einen Aussteiger aus der Jenaer Szene ausfindig gemacht. Dieser Mann behauptete, Enrico T. steht auf kleine Kinder."

http://www.stern.de/panorama/nsu-terrorzelle-kind-koennte-boehnhardts-erstes-mordopfer-gewesen-sein-2117601.html

Jetzt haben die NSU-Designer endgültig die Hosen voll. Die müssen ja richtig Kinder gefressen haben, diese Staatsanwälte und Polizisten, dass sie mit solchen Geschichten kommen.
Irgendwie sieht das für mich nach einer Endzeit aus, es herrscht Panik...

nachdenkerin
17.06.2014, 08:23
2.) Das Doppelhaus Probsteigasse 44-46 .....

Irgendwann muss da auch mal eine „zero west filmproduktion GmbH“ drin gewesen sein, die dann wiederum irgendwann in Berlin war.


Adresse
Probsteigasse 44-46 , 50670

http://nearyoude.com/b2277946/0221-4530325-zero-west-filmproduktion-gmbh-k%C3%B6ln.html

Auf der Homepage http://www.zerowest.de/
steht „in Kürze wieder erreichbar“
und:

zero west filmproduktion GmbH
Martin Hagemann
Motzstrasse 60
10777 Berlin
office@zerowest.de

http://www.metropol.de/upload/image/probsteigasse-44-46/teaserimmo_probstei_72-3.jpg

http://www.metropol.de/de/referenzen/projektentwicklung/probsteigasse-44-46.html

Ist schon ein Zufall. Warum nicht früher oder später und warum nur die EG-Einheiten?




Projektstatus
Sanierung und Neuvermietung, komplette Umstrukturierung der EG-Einheit zu den Probsteihöfen


Fertigstellung
2012

herberger
17.06.2014, 08:25
Es scheinen wohl alle vergessen zu haben das Böhnhard tot ist und keiner erklärt in wie weit das zum Komplex NSU gehört.

fatalist
17.06.2014, 08:34
Es scheinen wohl alle vergessen zu haben das Böhnhard tot ist und keiner erklärt in wie weit das zum Komplex NSU gehört.
Es geht um die Ceska.


Kindsmord durch Uwe Böhnhardt, oder Erpressung des Ceska-Zeugen Enrico Theile?

Die Frankfurter Rundschau, leider von der FAZ aus der Pleite gerettet...

Worum geht es?
Um Uwe Böhnhardt und einen Kindsmord in Jena 1993?

Mitnichten !!! http://wer-nicht-fragt-bleibt-dumm.blogspot.com/2014/06/kindsmord-durch-uwe-bohnhardt-oder.html

fatalist
17.06.2014, 08:37
Der Kindermord-Käse als Verbrechensentsorgung des Sachsensumpfes nimmt wilde Formen an; alle großen und kleinen Medien berichten.

Der Stern:

"Wenige Monate nach dem Auffliegen des NSU-Trios und des Todes von Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt hatten die Fahnder einen Aussteiger aus der Jenaer Szene ausfindig gemacht. Dieser Mann behauptete, Enrico T. steht auf kleine Kinder."

http://www.stern.de/panorama/nsu-terrorzelle-kind-koennte-boehnhardts-erstes-mordopfer-gewesen-sein-2117601.html

Jetzt haben die NSU-Designer endgültig die Hosen voll. Die müssen ja richtig Kinder gefressen haben, diese Staatsanwälte und Polizisten, dass sie mit solchen Geschichten kommen.
Irgendwie sieht das für mich nach einer Endzeit aus, es herrscht Panik... Uwe Luthardt ???

Zusatzfrage: Wieviel haben sie bezahlt?

Der Luthardt würde alles aussagen, was lukrativ für ihn ist.

herberger
17.06.2014, 08:46
Der Kindermord ist 21 Jahre her,wie alt waren die denn da,ich vermute mal unter 18,wenn die Polizei damals diese Leute im Verdacht hatten mit harten Beweisen dann wären die vermeintlichen Täter eingeknickt schon wegen des Alters.Erfahrungsgemäss geht das bei jungen Staftätern richtig fix.

nachdenkerin
17.06.2014, 08:58
Handelsregisterveröffentlichung vom 10.08.2011 22:00:00



Hinweis

Es gibt zu der Firma aktuellere Handelsregisterveröffentlichungen (siehe unten). Dieser Eintrag entspricht nicht vollständig dem aktuellen Sachstand.



Gericht

Amtsgericht Köln



HR-Nummer

HRB 65253



Art der Eintragung

Veränderungen



Datum

09.08.2011



Auszug

DOR Film Köln GmbH, Köln, Probsteigasse 44 - 46, 50670 Köln. Änderung zur Geschäftsanschrift: Moltkestraße 131, 50674 Köln.




http://peoplecheck.de/handelsregister/NW-HRB_65253-702042

Trachydura Jüngeri
17.06.2014, 09:12
Uwe Luthardt ???

Zusatzfrage: Wieviel haben sie bezahlt?

Der Luthardt würde alles aussagen, was lukrativ für ihn ist.

... und was von seinen eigenen Vorlieben ablenkt

Sein Verhältnis zur Wahrheit:

http://www.npd-sachsen.de/index.php?s=9&aid=949

und seine NSU-Agenda:

44459

Offensichtlich ein bösartiger Schwätzer und frischgebackener Antifaschist

fatalist
17.06.2014, 09:15
http://s14.directupload.net/images/140617/mdyovs4h.jpg (http://www.directupload.net)

Man glaubt den Medien nicht mehr.

fatalist
17.06.2014, 09:20
... und was von seinen eigenen Vorlieben ablenkt

Sein Verhältnis zur Wahrheit:

http://www.npd-sachsen.de/index.php?s=9&aid=949

und seine NSU-Agenda:

44459

Offensichtlich ein bösartiger Schwätzer und frischgebackener Antifaschist Vielleicht hat er ja den kleinen Jungen auf dem gewissen, wir wollen da mal offene Ermittlungen fordern.

Soll ja noch mehr "jungensliebhaber" geben im Exit, gelle?


Der Verlag C.H. Beck mußte sich verpflichten, nicht länger zu behaupten, neuerdings stimme Jürgen Gansel auch mal das Lied an: „Eine U-Bahn bauen wir – von Jerusalem bis nach Auschwitz“. Diese freie Erfindung wiederholte indes einige Zeit später die Journalistin Susanne Kailitz in einer Besprechung des Bandes in der offiziellen Bundestags-Zeitung „Das Parlament“. Auch hier wehrte sich Gansel erfolgreich gegen Luthardts Lügengeschichte.
Ich dachte das wäre Wismut Aue, eine Ubahn von Aue bis nach Auschwitz? Alter DDR-Antifaschismus?

fatalist
17.06.2014, 09:23
Zeitlich passt noch DM, ja.

Eben, wenn man sich die Ecke ansieht, merkt man auch als Volldepp, dass dort niemals derartige Umsätze hätten gemacht werden können. Da hauste Dich weg, LESEN !!!

NSU: POLIZEILICHE DÖNER-BUDE WURDE VON MAFIA BEDROHThttp://friedensblick.de/9534/nsu-polizeiliche-doener-bude-wurde-von-mafia-bedroht/

Trachydura Jüngeri
17.06.2014, 09:27
Vielleicht hat er ja den kleinen Jungen auf dem gewissen, wir wollen da mal offene Ermittlungen fordern.

Soll ja noch mehr "jungensliebhaber" geben im Exit, gelle?

?

Ja, Exit soll voll mit Leuten sein, die kleinen, immer noch auf hässliche Weise diskriminierten sexuellen Minderheiten angehören.
Eine solche Vielfalt wird natürlich auch durch Konflikte bedroht, das ist klar.

Mr.Smith
17.06.2014, 09:27
Mit den angeblichen Dönermorden kann man so ziemlich von allem ablenken.

- von den 3.000.000 Straftaten, die der eingewanderte Abschaum jedes Jahr in Deutschland begeht
- von der Islamisierung unseres Landes
- und jetzt auch von den Kinderpornos, die man immer wieder mal auf Rechnern linkslastiger Politiker findet

fatalist
17.06.2014, 09:31
Ja, Exit soll voll mit Leuten sein, die kleinen, immer noch auf hässliche Weise diskriminierten sexuellen Minderheiten angehören.
Eine solche Vielfalt wird natürlich auch durch Konflikte bedroht, das ist klar. Pädophilie im EXIT, ich bin empört. Wagner es ja nicht, Solches zu behaupten ;)

Trachydura Jüngeri
17.06.2014, 09:39
"Mit am Tisch sitzt Bernd Wagner. Seit Jahren arbeitet er für die von ihm mitbegründete Neonazi-Aussteigerorganisation Exit. Mit Neonazis hat er sich schon zu DDR-Zeiten beschäftigt. "Im Januar 1988 wurde mir als Oberstleutnant der Kripo vom DDR-Innenministerium der Aufbau einer Arbeitsgruppe übertragen, die die Szene rechtsradikaler Skinheads analysieren sollte." Dabei bekam er vor allem von der Stasi auch Akten zu jener Gruppe, die in Velten zugeschlagen hatte. Vor allem aus dieser Aktenlage und neueren Studien heraus äußerte Wagner bereits mehrfach - und so auch gegenüber unserer Zeitung - dass es sich bei der damaligen Party um eine von Neonazis für Neonazis gehandelt habe. Zumindest ein Großteil der Feiernden habe Nazi-Gruppen wie dem Sturm Oranienburg und dem Sturm Velten angehört. Als Nitsche und Dietrich dies in der Zeitung lasen, trauten sie kaum ihren Augen. Jetzt möchten sie wissen, wie der Kriminalist zu dieser Erkenntnis kam. Und vor allem möchten sie selbst erzählen."

http://www.moz.de/artikel-ansicht/dg/0/1/1059459

Ein Schelm, wer Böses dabei denkt! Der Junge hätte sich doch damals bei Wagner entschuldigen können, er hätte sich als Aussteiger und Informant zur Verfügung stellen können!
In der kurzen Lederhose und mit einem kecken Lächeln im jungen Gesicht!
Mahlzeit!

fatalist
17.06.2014, 09:44
"Mit am Tisch sitzt Bernd Wagner. Seit Jahren arbeitet er für die von ihm mitbegründete Neonazi-Aussteigerorganisation Exit. Mit Neonazis hat er sich schon zu DDR-Zeiten beschäftigt. "Im Januar 1988 wurde mir als Oberstleutnant der Kripo vom DDR-Innenministerium der Aufbau einer Arbeitsgruppe übertragen, die die Szene rechtsradikaler Skinheads analysieren sollte." Dabei bekam er vor allem von der Stasi auch Akten zu jener Gruppe, die in Velten zugeschlagen hatte. Vor allem aus dieser Aktenlage und neueren Studien heraus äußerte Wagner bereits mehrfach - und so auch gegenüber unserer Zeitung - dass es sich bei der damaligen Party um eine von Neonazis für Neonazis gehandelt habe. Zumindest ein Großteil der Feiernden habe Nazi-Gruppen wie dem Sturm Oranienburg und dem Sturm Velten angehört. Als Nitsche und Dietrich dies in der Zeitung lasen, trauten sie kaum ihren Augen. Jetzt möchten sie wissen, wie der Kriminalist zu dieser Erkenntnis kam. Und vor allem möchten sie selbst erzählen."

http://www.moz.de/artikel-ansicht/dg/0/1/1059459

Ein Schelm, wer Böses dabei denkt! Der Junge hätte sich doch damals bei Wagner entschuldigen können, er hätte sich als Aussteiger und Informant zur Verfügung stellen können!
In der kurzen Lederhose und mit einem kecken Lächeln im jungen Gesicht!
Mahlzeit! Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte: Stasi zu Stasi...

http://s14.directupload.net/images/140617/inxgzovx.jpg (http://www.directupload.net)

Trachydura Jüngeri
17.06.2014, 09:47
Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte: Stasi zu Stasi...



Lass die rechtsradikale Amadeus-Mozart-Stiftung aus dem Spiel
und die nationalzionistischen Desinformanten vom Stern :cool:

solaris
17.06.2014, 09:51
Man glaubt den Medien nicht mehr.


Anlass des neuen Verfahrens seien "verbesserte Möglichkeiten, Spuren auszuwerten", sagt Staatsanwalt Jens Wörmann aus Gera. Was er damit im Detail meint, will er nicht verraten. Als Geheimnis hüten die Ermittler auch die Umstände des Todes von Bernd Beckmann, ebenso die Frage, ob der Junge sexuell missbraucht worden war. Diese Details zählten zum sogenannten Täterwissen und könnten für die Fahnder noch wertvoll sein, sagt Wörmann. Auch das Bundeskriminalamt sei bereits in den Fall eingeschaltet.
Ins Rollen brachten die neuen Ermittlungen aber nicht nur verbesserte Auswertungsmethoden, sondern auch die zahlreichen Vernehmungen zu den Verbrechen des "Nationalsozialistischen Untergrunds". Wenige Monate nach dem Auffliegen des NSU-Trios und des Todes von Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt hatten die Fahnder einen Aussteiger aus der Jenaer Szene ausfindig gemacht. Dieser Mann behauptete: Enrico T. "steht auf kleine Kinder".
T. spielt auch bei den Ermittlungen der NSU-Mordserie (http://www.spiegel.de/thema/nsu_prozess/) eine Rolle. Die Bundesanwaltschaft ist davon überzeugt, dass er daran beteiligt war, die Tatwaffe vom Typ Ceska zu beschaffen. Mit dieser Waffe begingen Böhnhardt und Mundlos nach den Ermittlungen der Bundesanwaltschaft neun der zehn Morde, die ihnen bislang zugeschrieben werden
http://www.spiegel.de/panorama/justiz/mord-an-neunjaehrigem-verbindung-zu-nsu-mann-boehnhardt-moeglich-a-975589.html

Ein Hammer.daß jetzt zu bringen.
Wieviele "Überraschungen" dieser Art (Edathy-Style) hat das "System" eigentlich noch gebunkert?


Am Rande:
keine "Updates" mehr von Bucklitsch bei Hajo Funke seit 13.6.
http://hajofunke.wordpress.com/

(http://hajofunke.wordpress.com/)

herberger
17.06.2014, 09:52
Dieser ex Vopo wurde nach der Wende nicht in den Polizeidienst übernommen,auch nicht gerade die beste Visitenkarte.



Mit am Tisch sitzt Bernd Wagner. Seit Jahren arbeitet er für die von ihm mitbegründete Neonazi-Aussteigerorganisation Exit. Mit Neonazis hat er sich schon zu DDR-Zeiten beschäftigt. "Im Januar 1988 wurde mir als Oberstleutnant der Kripo vom DDR-Innenministerium der Aufbau einer Arbeitsgruppe übertragen, die die Szene rechtsradikaler Skinheads analysieren sollte."

fatalist
17.06.2014, 09:55
Am Rande:
keine "Updates" mehr von Bucklitsch bei Hajo Funke seit 13.6.
http://hajofunke.wordpress.com/ Ja, sehr merkwürdig. Muss man sich Sorgen machen?

Trachydura Jüngeri
17.06.2014, 09:55
Dieser ex Vopo wurde nach der Wende nicht in den Polizeidienst übernommen,auch nicht gerade die beste Visitenkarte.

Das ist auch kein Wunder, wenn man nie Polizist war.
Der war doch schon vor 89 z.b.V.

fatalist
17.06.2014, 09:56
Lass die rechtsradikale Amadeus-Mozart-Stiftung aus dem Spiel
und die nationalzionistischen Desinformanten vom Stern :cool: Stasi ist Stasi, ob Kahane oder Exit-Wagner. Abschaum.

moz.de/artikel-ansicht/dg/0/1/1059459

fatalist
17.06.2014, 09:59
https://pbs.twimg.com/profile_images/1843726830/lokalfilmer-logo-hf_gr_bigger.jpgLokalfilmer Kassel ‏@LokalfilmerKass 3 Min.
wenn der bönhart v.#nsu in 1 #kindermord verwickelt war,dann wissen wir wenigstens,womit ihn die #geheimdienste gesteuert haben... Wäre eine Möglichkeit. Erst LKA, dann LfV, dann Aushorchzelle BfV. Gedeckt vom BKA. Super Land hier.

Trachydura Jüngeri
17.06.2014, 10:01
Wäre eine Möglichkeit. Erst LKA, dann LfV, dann Aushorchzelle BfV. Gedeckt vom BKA. Super Land hier.

Ja, diesen Vormittag sind nur saubere Sachen dran

und hört:

"Der Bundespolizist der in Frankfurt (Oder) wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern vor Gericht stand, ist am Dienstag verurteilt worden. Das Landgericht Frankfurt (Oder) hat den Polizisten zu sieben Jahren Haft verurteilt. Das teilte ein Gerichtssprecher am Dienstag mit.
Der Angeklagte wurde am Montag in 121 Fällen schuldig gesprochen, davon 26 schwere Fälle. Laut Urteil hat sich der 47-Jährige, der als Trainer arbeitete, auch pornografische Schriften verschafft und verbreitet. Der Prozess um eine jahrelange Serie von sexuellem Missbrauch an Kindern hatte ohne vorherige Ankündigung Mitte Mai begonnen. Die Behörden begründeten das Vorgehen mit dem Schutz der Opfer. dpa"

http://www.berliner-kurier.de/brandenburg/urteil-gegen-kinderschaender-bundespolizist-bekommt-7-jahre-wegen-kindesmissbrauch,7169130,27258314.html

Der Staat muss sich ja auch selber schützen.

nachdenkerin
17.06.2014, 10:09
......

http://www.welt.de/politik/deutschland/article117457934/Arzt-untersucht-Zschaepe-Goetzl-beendet-Sitzungstag.html

Fand ich auch interessant an dem Artikel:


Richter Götzl bemüht wieder seine Akten. Aber an viele Aussagen von P., die die Polizei dort notiert hatte ("Ich habe die jungen Leute mal kurz gesehen und auch mal mit ihnen gesprochen") kann er sich nicht mehr erinnern. Die Aussage "Die kamen immer so um 16 oder 17 Uhr heim" erweist sich als bloße Spekulation: Um diese Zeit sei er immer schon weg gewesen, so P. Er sei einfach davon ausgegangen, dass es so war, weil er tagsüber niemand sah. http://www.welt.de/politik/deutschland/article117457934/Arzt-untersucht-Zschaepe-Goetzl-beendet-Sitzungstag.html

Trachydura Jüngeri
17.06.2014, 10:14
Kindermörder verliert seinen Außenbordmotor wenige Meter neben Leiche:

"Schon kurz nach dem Auffinden der Kinderleiche war T. aus einem weiteren Grund unter Verdacht geraten. Nur wenige Meter von dem Toten entfernt lag ein weißer Außenbordmotor. Wie sich herausstellte gehörte er Enrico T. Dieser bestritt in einer Polizeivernehmung im Jahr 2012 aber vehement, mit dem Kindermord etwas zu tun zu haben. Sein Boot mitsamt Außenbordmotor sei ihm gestohlen worden. Er habe es vor dem Verschwinden des Jungen eine Woche lang vergeblich gesucht."

Ich verstehe es, wenn man eine Brille oder dgl. dem Sündenbock entwendet und neben einer Leiche deponiert, um die Sache irgendwelchen grausigen Jugendlichen anzuhängen.
Aber einen Außenbordmotor...
Und das Verhör findet erst nach 20 Jahren statt...

http://www.br.de/nachrichten/nsu-ermittlungen-mord-100.html

Staatskriminalität, würde ich sagen

fatalist
17.06.2014, 10:17
Der Staat muss sich ja auch selber schützen. Geheimprozesse gab es auch bei Piato, Nick Greger und so. Das staatliche handeln darf auf keinen Fall unterminiert werden. KDF selig...

Rhino
17.06.2014, 10:44
Kindermörder verliert seinen Außenbordmotor wenige Meter neben Leiche:

"Schon kurz nach dem Auffinden der Kinderleiche war T. aus einem weiteren Grund unter Verdacht geraten. Nur wenige Meter von dem Toten entfernt lag ein weißer Außenbordmotor. Wie sich herausstellte gehörte er Enrico T. Dieser bestritt in einer Polizeivernehmung im Jahr 2012 aber vehement, mit dem Kindermord etwas zu tun zu haben. Sein Boot mitsamt Außenbordmotor sei ihm gestohlen worden. Er habe es vor dem Verschwinden des Jungen eine Woche lang vergeblich gesucht."

Ich verstehe es, wenn man eine Brille oder dgl. dem Sündenbock entwendet und neben einer Leiche deponiert, um die Sache irgendwelchen grausigen Jugendlichen anzuhängen.
Aber einen Außenbordmotor...
Und das Verhör findet erst nach 20 Jahren statt...

http://www.br.de/nachrichten/nsu-ermittlungen-mord-100.html

Staatskriminalität, würde ich sagen
Das klingt nach enormen Pech, wuerde ich sagen.

Trachydura Jüngeri
17.06.2014, 11:02
Strunzdoofer Artikel mit jener XY-Folge, in der der Außenbordmotor thematisiert wird.

http://www.berliner-kurier.de/politik---wirtschaft/ermittlungen-wieder-aufgenommen-war-der-kleine-bernd--9--das-erste-opfer-des-nsu-,7169228,27515384.html

Der Filmfall 1 ist es; ausgesprochen merkwürdiges Setting.

solaris
17.06.2014, 11:11
Ja, sehr merkwürdig. Muss man sich Sorgen machen?

Das war anscheinend der Weckruf!:

17.6.
Hans-Christian Ströbele äußert sich zur NSU-Aufarbeitunghttp://hajofunke.wordpress.com/2014/06/17/ta-hans-christian-strobele-ausert-sich-zur-nsu-aufarbeitung/

Stättler
17.06.2014, 11:19
Seltsam.......

" Mit am Tisch sitzt Bernd Wagner. Seit Jahren arbeitet er für die von ihm mitbegründete Neonazi-Aussteigerorganisation Exit. Mit Neonazis hat er sich schon zu DDR-Zeiten beschäftigt. "Im Januar 1988 wurde mir als Oberstleutnant der Kripo vom DDR-Innenministerium der Aufbau einer Arbeitsgruppe übertragen, die die Szene rechtsradikaler Skinheads analysieren sollte."

Dieser Herr ( und seine sog. Arbeitsgruppe ) sind mit hoher Wahrscheinlichkeit der Sektion K 1 der Volkspolizei zuzurechen , also die Truppe , die stets unter engster Kooperation und "Anleitung "
des MfS wirkte ( vermutlich auch deshalb nicht übernommen ! )Solchen Typen kann man nichts glauben !

Ist diese Kindermördersache die " neue Sau " , welche durchs Dorf getrieben wird, weil der NSU - Prozeß zusehends an Beachtung verliert - ebenso wie das Aufwärmen des " Nagelbomben - Attentats " ?

Trachydura Jüngeri
17.06.2014, 11:27
Seltsam.......

Ist diese Kindermördersache die " neue Sau " , welche durchs Dorf getrieben wird, weil der NSU - Prozeß zusehends an Beachtung verliert - ebenso wie das Aufwärmen des " Nagelbomben - Attentats " ?


absolut

Sprecher
17.06.2014, 11:29
Seltsam.......

" Mit am Tisch sitzt Bernd Wagner. Seit Jahren arbeitet er für die von ihm mitbegründete Neonazi-Aussteigerorganisation Exit. Mit Neonazis hat er sich schon zu DDR-Zeiten beschäftigt. "Im Januar 1988 wurde mir als Oberstleutnant der Kripo vom DDR-Innenministerium der Aufbau einer Arbeitsgruppe übertragen, die die Szene rechtsradikaler Skinheads analysieren sollte."

Dieser Herr ( und seine sog. Arbeitsgruppe ) sind mit hoher Wahrscheinlichkeit der Sektion K 1 der Volkspolizei zuzurechen , also die Truppe , die stets unter engster Kooperation und "Anleitung "
des MfS wirkte ( vermutlich auch deshalb nicht übernommen ! )Solchen Typen kann man nichts glauben !

Ist diese Kindermördersache die " neue Sau " , welche durchs Dorf getrieben wird, weil der NSU - Prozeß zusehends an Beachtung verliert - ebenso wie das Aufwärmen des " Nagelbomben - Attentats " ?

Die NSU hat sicher auch den kleinen Joseph im Sebnitzer Schwimmbad ertränkt.

Trachydura Jüngeri
17.06.2014, 11:31
Die NSU hat sicher auch den kleinen Joseph im Sebnitzer Schwimmbad ertränkt.

Sonnenklar

herberger
17.06.2014, 11:51
In der Nähe der Leiche hat ein Bootsmotor gelegen,wie weit in der Nähe?1,10,100,500 Meter??

Nereus
17.06.2014, 12:19
Ja, sehr merkwürdig. Muss man sich Sorgen machen?

Nein.
Es er hat nur die philosemitische und internationalistische Politiklinie Funkes verlassen, indem er einen feindlichen „fatalisten” zitierte.
Funke ist Funke. Trotzkist und SPD-Linksaußen. Ziehsohn der angloamerikanischen Geheimdienstler Prof. Löwenthal und Prof. Ossip Flechtheim an der Westberliner FU. Partner von Prof. Gesine Schwan (SPD-Grundwertekommission) und Prof. Micha Brumlik.

Angriff der internationalen Rechtsextremismus-Politologen:

Am 7./8. Dezember 1991 fand ein Gedenksymposion für Richard Löwenthal, als „Paul Sering” Erfinder des „Demokratischen Sozialismus”, 1946 (Neotrotzkismus, „Neue Werte”, „Neu Beginnen” ) und Politikberater der Brandt-SPD, statt.

http://www.seeheimer-kreis.de/uploads/pics/Richard-L%C3%B6wenthal-_-Willy-B_02.jpg

http://de.wikipedia.org/wiki/Richard_L%C3%B6wenthal

Im Auditorium Maximum im Henry-Ford-Bau der FU Berlin versammelten sich Geheimdienstler und Politologen der westlichen Siegermächte und ihre hiesigen politischen Gefolgsleute und diskutierten über:

Wissenschaft und Politik in öffentlicher Verantwortung -
Problemdiagnosen in einer Zeit des Umbruchs

http://www11.pic-upload.de/17.06.14/ub9a8oypjknu.jpg

Darunter befand sich auch:

Dr. Hajo Funke,
Visiting Professor of German Area Studies, Univ. of California, Berkeley
Nationalismus oder soziale Demokratie

Funke stellte in seinem Vortrag (31 Manuskriptseiten), als ideologische Leitlinie für die zukünftige Politik im wiedervereingten Deutschland, Löwenthals „Demokratischen Sozialismus internationalistischer Prägung” vor, der heute schon das Programm der LINKSPARTEI ist.

Auszug aus Funkes »Nationalismus oder soziale Demokratie«:

Folgt man den Metaphern vom Ende der Nachkriegszeit, von der Stunde Null, und bezieht man die weitreichende Anerkennung des neuen Deutschland in der internationalen Öffentlichkeit ein, so lag, sieht man von einigen ökonomischen Übergangsschwierigkeiten ab, angesichts des internationalen Erfolgs der Deutschlanddiplomatie und das rapide zunehmenden ökonomischen und politischen Gewichts des neu vereinigten Deutschlands eigentlich nichts ferner, als Probleme mit der neu gewonnenen deutschen Identität, zu haben. Deutschland, so schien es, ein problemlos demokratisches, ziviles und zivilisiertes Land, nun da sich die offene Wunde der Teilung Deutschlands geschlossen hatte.

Ein Jahr später, im Herbst 1991, sind wir, besonders im Osten, aber nach den spektakulären Auftritten der Rechtsradikalen dort, nun auch im Westen Deutschlands, mit einem rassistisch getönten Nationalismus: in Teilen der Bevölkerung konfrontiert, der international, trotz eigener Probleme, irritiert und vielfach auch alarmiert wahrgenommen wird. Theo Sommer spricht von einem Anschlag auf die Verfassung und hält denen Mittäterschaft vor, die die Asylproblematik zur Parteiprofilierung nutzen. Und Konservative wie Heiner Geissler oder ähnlich Richard von Weizsäcker, warnen vor der Wiederkehr eines völkischen Nationalismus.

Zwar zeigt gerade ein Blick auf die gesamteuropäische Konstellation, daß ausländerfeindlicher Nationalismus kein isoliertes Problem der Deutschen darstellt. Auch ist zu bedenken, daß seine Entstehungsursachen im Angesicht der jeweiligen historischen Erblasten und des spezifisch nationalen Kontextes zu analysieren sind. Wenn ich mich im folgenden dennoch auf das Problem des deutschen Nationalismus konzentriere, so deshalb, weil sich allgemeine Probleme deutlicher und handfester am konkreten Fall zeigen lassen, weil den Deutschen schon angesichts ihrer wachsenden Macht eine zentrale Rolle im zukünftigen Europa zufallen wird, weil ihre Geschichte nicht nur in den Augen der Nachbarn eine beträchtliche Hypothek darstellt und weil es schließlich angezeigt ist, zunächst vor seiner eigenen Tür zu kehren.

Daher will ich im folgenden, die Ursachen des aktuell aufgeflammten ausländerfeindlichen Nationalismus wenigstens kurz genauer betrachten. Analytisch geht es dabei vor allem darum, am Beispiel der deutschen Einigungspolitik jene gegebenenfalls verallgemeinerbaren Faktoren sichtbar zu machen, die den Umschlag von einem (potentiellen) demokratisch-emanzipatorisch gerichteten Nationalbewußtsein in einen aggresiven abwehrenden Nationalismus bewirken oder zumindesten befördern. Die Präzisierung dieser Faktoren mag dazu beitragen, dem für Europa insgesamt zunehmenden Problem nationalistischer Konflikte praktisch-politisch wirksamer zu begegnen. Für den deutschen Fall gehe ich auf vier m.E. entscheidende Komplexe ein, die miteinander zusammenhängen und einander kreislaufförmig verstärken können.

Dies sind:
o erstens der besondere Resonanzboden in Ostdeutschland in der Umbruchphase;
o zweitens das auf die Probleme in Ostdeutschland bezogene Verhalten und Handeln des westlichen Deutschlands;
o drittens die agitatorische Zuspitzung nationalistischer Potentiale in der Asylthematik als dem Fokus, durch den "eine populistische Rechte in Deutschland stark" (Armin Mohler) zu machen ist, und
o viertens eine bei Rechtsradikalen, zunehmend aber auch in konservativen Zirkeln seit Anfang der achtziger Jahre und verstärkt seit Ende der achtziger Jahre gepflegte, bewusste und vielfach aggressive Renationdlisierungsdebatte.

S. 13 ff.

Es durfte also im wiedervereingten Deutschland keinen völkischen Nationalismus geben, nur einen „neonazistischen Buhmann“ zur ideologischen Stärkung der internationalistisch auszurichtenden Gesellschaft im Interesse der bekannten überstaatlichen Kreise.

Da die politologischen Versuche einer Linksverschiebung der Gesellschaft zu einem „demokratischen Sozialismus“ hin, weg vom Nationalismus, nichts fruchteten, mußte ein leichter zu stigmatisierender „rechter Terrorismus“ geschaffen werden. Das war und ist, im Angesicht zahlreicher Spitzel und agent provocateure im nationalen Lager, nur eine übliche Geheimdienstarbeit entsprechender Kreise.
Das „NSU“-Konstrukt ist eine psychologische Schöpfung der „Rechtsextremismusexperten“ und der internationalen, antideutschen Politologenriege.

Gewisse Antifa-Menzels spielen in diesem neotrotzkistischen Konzept nur die Rolle nichteingeweihter nützlicher Helfer.

Easy
17.06.2014, 12:23
Du bist darin gefangen, dass Starke seit 1998 keinen Kontakt mehr zu Zschäpe gehabt haben soll.

Woher weisst Du das?
Wenn das Starke Juniorin, Zschäpes Tochter ist, dann schützt auch Starke sie, und auch er wird erpresst.

Woher weißt Du das und woher willst Du das wissen?

Easy
17.06.2014, 12:25
Immer schön dem Staat und der Bildzeitung hinterherhecheln.

Immer schön falsche Spuren legen.

Isegrins
17.06.2014, 12:25
Und die KiPonos hat Edathy sich bei Böhnhardts Lieferanten bestellt, um einen Überblick über die Perversität des Trios zu erlangen.
Wäre doch auch ne schöne Wende zu Edathysr Rehabilitation. Fällt während der Fußball-WM nicht auf.
Übrigens, ich frag mich, falls sie Temme vor Gericht gefragt hätten, ob er MBZ am Tatort gesehen hat (ich weiß, im UA sagte er: nein),was wäre schlimmer gewesen.
Wenn er ja gesagt hätte, oder nein. Die Schlussfolgerungen bei "ja" kann man ja mal eruieren.
Aber bezüglich KiPo (Böhnhhardt) besteht eine gute Chance, massenweise erpressbare "Zeugen" zu finden.

Easy
17.06.2014, 12:28
Gerüchteweise wurde bekannt, dass jetzt der Kinderporno-Kram, den man vor 2 Jahren bei Zschäpe schon mal angedeutet hatte, mit voller Wucht ins Treffen geführt wird.
Böhnhardt soll buchstäblich für alle Kinderfickereien der staatlichen Funktionäre in den neuen Ländern verantwortlich sein.
Er soll einen Kinderpornoring geführt und selber Kinder abgeschlachtet haben.

Ja, Fatalist, und übermorgen tritt Hitler bei Beckmann in Erscheinung und belastet Böhnhardt schwer.

Der neue psychopathische Dutroux, der vom Staat ablenken soll.

Easy
17.06.2014, 12:30
Ja, die steht in COMPACT NSU SPEZIAL drin, und der Rest kam woanders her.

Er musste 60.000 DM ans FA nachzahlen, wollte eine Koranschule aufmachen und seinen Blumenschwarzhandel an den Kurden in Laichingen verticken.
Dem stand das Wasser bis zum hals.
Hochgradig kriminell.

Aber der Hamburger und die Turgut/Ay-Sippe Hamburg/Rostock schlagen Simsek um Längen.
Das waren vielleicht Verbrecher...

Den Cousin vom Herrn Ay haben sie im Iran am Baukran aufgehängt.

Dann kommen nur die Grauen Wölfe in Betracht, da die aber mit unserem Staat zusammen arbeiten, zieht man eben drei Unschuldige herbei.

fatalist
17.06.2014, 12:44
Zu dem Kindsmord ging ein guter Kommentar ein:


Anonym17. Juni 2014 18:25 (http://wer-nicht-fragt-bleibt-dumm.blogspot.com/2014/06/kindsmord-durch-uwe-bohnhardt-oder.html?showComment=1403004305514#c4215576061710 614319)Aktenzeichen XY zu diesem Mordfall an Bernd Beckmann:
http://www.blogxy.de/?p=108

Besonders das Ende ist seltsam.
Da liegt einfach so ein Außenbordmotor ohne Boot in Sichtweite der Leiche.
Warum sollte ein Mörder sowas machen?
Für mich sieht das eher aus wie framing, wie Beweisplatzierung, um jemanden schuldig aussehen zu lassen.

In der selben Gegend gab es weitere Serienmorde:

Ramona Kraus aus Jena-Winzerla im Jahr 1996,
Desiree Majonek aus Jena-Winzerla im Jahr 2002 (Mörder war ein Steffen G.).

fatalist
17.06.2014, 12:54
Buch zur NSU-MordserieDas doppelte Deutschland

Zweieinhalb Jahre nach Bekanntwerden der NSU-Mordserie erscheint endlich ein fundiertes Buch dazu. Die Autoren Stefan Aust und Dirk Laabs fördern in ihrer Geschichte Gespenstisches zutage.
16.06.2014, von NILS MINKMAR (http://www.faz.net/redaktion/nils-minkmar-11104351.html)

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/buch-zur-nsu-mordserie-das-doppelte-deutschland-12993686.html


Es gab keinen Strafprozess gegen die beiden Hauptverdächtigen, gegen Tote wird nicht ermittelt. Somit bilden das von ihnen selbst produzierte Video und die bei ihnen gefundenen Souvenirs des Grauens den Stoff, mit dem wir irgendwie fertig werden müssen. Was für ein Idiot. Man muss sich nur sein Bild anschauen. Habe abgebrochen. lohnt nicht die Mühe

Trachydura Jüngeri
17.06.2014, 12:59
Buch zur NSU-MordserieDas doppelte Deutschland

Zweieinhalb Jahre nach Bekanntwerden der NSU-Mordserie erscheint endlich ein fundiertes Buch dazu. Die Autoren Stefan Aust und Dirk Laabs fördern in ihrer Geschichte Gespenstisches zutage.
16.06.2014, von NILS MINKMAR (http://www.faz.net/redaktion/nils-minkmar-11104351.html)

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/buch-zur-nsu-mordserie-das-doppelte-deutschland-12993686.html

Was für ein Idiot. Man muss sich nur sein Bild anschauen. Habe abgebrochen. lohnt nicht die Mühe


Wenn tatsächlich gegen Tote nicht ermittelt würde, wäre Böhnhardt in der Kindertöter-Sache fein raus.
Das Bild ist der Hammer.

fatalist
17.06.2014, 13:01
... Die SPEIT-SPIEGEL-14 Words-14 Felder-Sache habe ich auf dem Blog gebracht, aber alle Kommentare dazu abgeblockt. Die sollen hier her kommen, und sich mit Dir hier unterhalten, wenn sie was zu meckern haben.

Also zieh Dich warm an ;)

fatalist
17.06.2014, 13:03
Am 2. September 1994 wurde in XY der Fall des 9jährigen Bernd Beckmann aus Jena bei XY ausgestrahlt, der nach Problemen in der Schule, u.a. dem Vorwurf eine Uhr geklaut zu haben, von zu Hause weglief. Er wurde noch mehrfach im Stadtgebiet gesehen und aufgefordert nach Hause zu gehen, bevor er dann Abends zu seinen Großeltern fahren wollte, wobei er im Bus von einem älteren Ehepaar auch noch einmal angesprochen wurde. Da die Großeltern zu dieser Zeit im Urlaub weilten, ist dieses das letzte Lebenszeichen von Bernd Beckmann. Es wird vermutet, dass er auf dem Rückweg seinem Mörder begegnet ist. 12 Tage später wurde seine Leiche am Saaleufer gefunden, wobei in der XY-Folge ein besonderes Augenmerk auf einen Schiffsaußenbordmotor gelegt wurde, der ungefähr gleichzeitig mit der Leiche dort abgelegt wurde.


http://www.youtube.com/watch?v=ynQsRFABHW8

http://www.blogxy.de/?p=108

Gawen
17.06.2014, 13:14
Buch zur NSU-MordserieDas doppelte Deutschland

Zweieinhalb Jahre nach Bekanntwerden der NSU-Mordserie erscheint endlich ein fundiertes Buch dazu. Die Autoren Stefan Aust und Dirk Laabs fördern in ihrer Geschichte Gespenstisches zutage.
16.06.2014, von NILS MINKMAR (http://www.faz.net/redaktion/nils-minkmar-11104351.html)

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/buch-zur-nsu-mordserie-das-doppelte-deutschland-12993686.html

Was für ein Idiot. Man muss sich nur sein Bild anschauen. Habe abgebrochen. lohnt nicht die Mühe


Der lehnt sich ziemlich weit aus dem Fenster.

"Warum attackierten sie aber nicht die Polizei in Thüringen? Auch hier folgt die offizielle Leseart der Selbstdarstellung nach den Funden im Eisenacher Wohnmobil und jener des NSU-Films. Einen davon unabhängigen Beweis für die Anwesenheit der beiden Uwes am Tatort gibt es nicht. Wohl aber gibt es Zeugen, und die haben andere Männer beschrieben, insgesamt fünf oder sechs. Es wurden nach diesen Aussagen Phantombilder gefertigt, aber nie veröffentlicht. An jenem Tag war sehr viel Polizei unterwegs in Heilbronn; außerdem war, wie es die Autoren des Buches für so viele Schauplätze dieses Buches recherchiert haben, eine rege Geheimdienstaktivität zu verzeichnen.

Ist es immer so in dieser Republik, dass permanent V-Leute oder deren Betreuer, dass ausländische Dienste und ihre Zuträger durch die Straßen und über die Plätze flanieren? Das ist die dramatischste Doppelung in „Heimatschutz“: die des ganzen Landes. Es scheint in Kriminalfällen zum einen die uns vertraute Benutzeroberfläche zu geben, mit Bürgern und Polizisten, Zeugen und Tätern; parallel dazu aber ein ganz anderes Land, in dem viele Akteure Doppelrollen spielen, also Täter sind und V-Mann, Ordnungshüter oder als V-Mann-Führer nur ein Beobachter der Unordnung – Personen, die abtauchen und nie zur Verantwortung gezogen werden.
Einblick in die Ermittlungspapiere

Eine der größten Leistungen dieses Buches ist es, auf die Lücken in der offiziellen Version hinzuweisen, ohne gleich mit neuen Theorien aufzuwarten. Die ganze Geschichte des NSU ist eine Übung in Hypothesenbewertung. Ist es denkbar, dass in Kassel ein Verfassungsschützer den Mord in dem gerade von ihm besuchten Internetcafé überhört, übersieht und selbst die Leiche nicht entdeckt? Kann es sein, dass eine sogenannte Pumpgun, also eine Schrotflinte, die vor dem Schuss durchgeladen werden muss und zum Suizid per Mundhöhlenschuss benutzt wird, auch nach dem Tod des Schützen noch mal von allein durchlädt und schießt? Denn es fanden sich zwei Schrotpatronen neben der Leiche. Kann es sein, dass das Mobiltelefon von Beate Zschäpe aus einem unschuldigen Grund achtzehnmal aus dem sächsischen Innenministerium angerufen wurde, als der Selbstmord der beiden Uwes öffentlich wurde? Und selbst wenn all diese Versuchsanordnungen theoretisch möglich sind – genügt das dann schon als Beweis, dass es auch wirklich so war?"

Weiter darf eine Lizenz-Systemschranze nicht gehen, ohne Lizenz oder Leben zu verlieren... ;)

solaris
17.06.2014, 13:38
Seltsam.......

Ist diese Kindermördersache die " neue Sau " , welche durchs Dorf getrieben wird, weil der NSU - Prozeß zusehends an Beachtung verliert - ebenso wie das Aufwärmen des " Nagelbomben - Attentats " ?


http://de.toonpool.com/user/463/files/sau_durchs_dorf_157855.jpg

fatalist
17.06.2014, 13:39
Woher weißt Du das und woher willst Du das wissen? Das Wort "wenn" kennst Du?



Wenn das Starke Juniorin, Zschäpes Tochter ist, dann schützt auch Starke sie, und auch er wird erpresst.

nachdenkerin
17.06.2014, 13:39
Man findet hier nix mehr...



Laut Aussage Polizei "Hörensagen" sieht man in der Schlusseinstellung aber Kiesewetters Waffennummer.

http://s14.directupload.net/images/140616/kog4ch5o.jpg (http://www.directupload.net)

Erkennt da jemand ne Nummer?

directupload.net/file/d/3655/kog4ch5o_jpg.htm

Irgendwie sieht die etwas anders aus, aber ich habe von Waffen absolut keine Ahnung.

http://s14.directupload.net/images/140617/r28vij6o.jpg

https://www.youtube.com/watch?v=7v1nclsrI-M#t=300

Karl_Murx
17.06.2014, 13:42
Der lehnt sich ziemlich weit aus dem Fenster.

"Warum attackierten sie aber nicht die Polizei in Thüringen? Auch hier folgt die offizielle Leseart der Selbstdarstellung nach den Funden im Eisenacher Wohnmobil und jener des NSU-Films. Einen davon unabhängigen Beweis für die Anwesenheit der beiden Uwes am Tatort gibt es nicht. Wohl aber gibt es Zeugen, und die haben andere Männer beschrieben, insgesamt fünf oder sechs. Es wurden nach diesen Aussagen Phantombilder gefertigt, aber nie veröffentlicht. An jenem Tag war sehr viel Polizei unterwegs in Heilbronn; außerdem war, wie es die Autoren des Buches für so viele Schauplätze dieses Buches recherchiert haben, eine rege Geheimdienstaktivität zu verzeichnen.

Ist es immer so in dieser Republik, dass permanent V-Leute oder deren Betreuer, dass ausländische Dienste und ihre Zuträger durch die Straßen und über die Plätze flanieren? Das ist die dramatischste Doppelung in „Heimatschutz“: die des ganzen Landes. Es scheint in Kriminalfällen zum einen die uns vertraute Benutzeroberfläche zu geben, mit Bürgern und Polizisten, Zeugen und Tätern; parallel dazu aber ein ganz anderes Land, in dem viele Akteure Doppelrollen spielen, also Täter sind und V-Mann, Ordnungshüter oder als V-Mann-Führer nur ein Beobachter der Unordnung – Personen, die abtauchen und nie zur Verantwortung gezogen werden.
Einblick in die Ermittlungspapiere

Eine der größten Leistungen dieses Buches ist es, auf die Lücken in der offiziellen Version hinzuweisen, ohne gleich mit neuen Theorien aufzuwarten. Die ganze Geschichte des NSU ist eine Übung in Hypothesenbewertung. Ist es denkbar, dass in Kassel ein Verfassungsschützer den Mord in dem gerade von ihm besuchten Internetcafé überhört, übersieht und selbst die Leiche nicht entdeckt? Kann es sein, dass eine sogenannte Pumpgun, also eine Schrotflinte, die vor dem Schuss durchgeladen werden muss und zum Suizid per Mundhöhlenschuss benutzt wird, auch nach dem Tod des Schützen noch mal von allein durchlädt und schießt? Denn es fanden sich zwei Schrotpatronen neben der Leiche. Kann es sein, dass das Mobiltelefon von Beate Zschäpe aus einem unschuldigen Grund achtzehnmal aus dem sächsischen Innenministerium angerufen wurde, als der Selbstmord der beiden Uwes öffentlich wurde? Und selbst wenn all diese Versuchsanordnungen theoretisch möglich sind – genügt das dann schon als Beweis, dass es auch wirklich so war?"

Weiter darf eine Lizenz-Systemschranze nicht gehen, ohne Lizenz oder Leben zu verlieren... ;)

Die Lektüre des 3. Teils dieses Artikels zeigt, daß der Verfasser den Kaiser zwar nackt sieht, ihn aber nicht so nennen will oder darf:


Und es bleibt eines der anklagenden Rätsel dieser Geschichte, wie drei gesuchte Menschen wohlig in der Republik wohnen, urlauben und feiern können, in einer – dies anschaulich zu machen ist eine der großen Leistungen des Buchs – von Spitzeln nur so durchsetzten Szene, ohne dass jemand davon erfahren konnte, wenn er es denn nur wollte.

Weil das Ganze aber in eine Richtung driftet, die das eigene mit hoher Wahrscheinlichkeit grünlinke Weltbild zu gefährden droht, wo Migranten (vor allem türkische) unschuldige und unterdrückte Opfer einer rassistischen und ausländerfeindlichen deutschen Gesellschaft zu sein haben, wird gleich hinterhergeschoben:


Sehr interessant ist auch, wie man, weil die Ermittlungsrichtung „braune RAF“ nicht gewünscht war, mit kulturellen Vorurteilen operiert hat, wie etwa dem, in so vielen Berichten über die Mordserie zu lesen, die Angehörigen aus türkischen Familien würden gegenüber der Polizei schweigen. Das Gegenteil war der Fall, sie haben die Beamten mit Hinweisen überreichlich bedient, sie liefen bloß in eine falsche Richtung.

Natürlich sind die Widerstände, mit den deutschen Behörden zu kooperieren, "kulturelle Vorurteile", und die Fahnder wurden mit Hinweise überreichlich bedient. Dann wäre nur die Frage zu klären, wieso dann beim letzten Dönermord niemals von "neonazistischen" sprich biodeutschen Tätern berichtet wurde, obwohl diese an den Zeugen im Kasseler Internetcafè, nach meinem Wissensstand bis auf den gleichfalls anwesenden hessischen Verfassungsschutzbeamten Andreas Temme alle mit MiHiGru, direkt vorbeigegangen sein müssen. Letzterer, der beim Verlassen des Internetcafès über die den schwerverletzten bzw. schon toten Halit Yozgat hinweggestiegen sein und die Täter ebenfalls gesehen haben muß, wurde nach fünf Anhörungen vor Gericht bis heute noch von niemandem, auch den Verteidigern Zschäpes nicht, gefragt, ob er die Täter wiedererkannt hat bzw. ob das Leute mit oder ohne MiHiGru waren.

Zumindest folgt ein Hinweis, der bei konsequenter Verfolgung und ohne ideologische Brille des Autors eigentlich konsequent von der These eines "nationalsozialistischen Untergrundes" wegführen müßte:


Der Spruch von der „braunen RAF“ ist auch deswegen so interessant, weil auch die Linksterroristen ohne geheimdienstliche Interventionen von der Stasi kaum so lange durchgehalten hätten. Die Beteiligung der westlichen Dienste am Terrorismus der siebziger und achtziger Jahre wird auch immer heftiger diskutiert, in Italien ließ Premierminister Renzi hierzu brisante Akten öffnen. Im Fall NSU spricht die Reaktion der Dienste Bände: Kaum wird die Geschichte der beiden Uwes offenbar, geht das große Schreddern los. Selbstschutz geht vor. Weder Gerichte noch Untersuchungsausschüsse vermögen bislang die Geheimdienste zur Aufklärung zu bewegen. Unsere offene Gesellschaft unterhält in ihrer Mitte eine geschlossene, und aus diesem Zwiespalt erwächst der Albtraum von Sicherheitsbehörden, die ein doppeltes Spiel spielen.

Stimmt genau. Wie lautet aber die conclusio aus der Geschichte?

Gawen
17.06.2014, 13:51
Die Lektüre des 3. Teils dieses Artikels zeigt, daß der Verfasser den Kaiser zwar nackt sieht, ihn aber nicht so nennen will oder darf:

Stimmt genau. Wie lautet aber die conclusio aus der Geschichte?

Sie dürfen ja keine Conclusio benennen, siehe Schirrmacher und das wissen sie auch und das spricht der Autor auch offen aus.

"Eine der größten Leistungen dieses Buches ist es, auf die Lücken in der offiziellen Version hinzuweisen, ohne gleich mit neuen Theorien aufzuwarten."

Den Leser aber wenigstens aufzufordern selbst nachzudenken und sie mit der Nase auf die Ungereimtheiten zu stupsen, das ist für die schon eine Revolution, ihr Job ist ja eigentlich die sozialdemokratisierende Volksverdummung nach Vorgabe von oben! :D

fatalist
17.06.2014, 13:52
Irgendwie sieht die etwas anders aus, aber ich habe von Waffen absolut keine Ahnung. Stimmt.

Nereus
17.06.2014, 13:53
... und was von seinen eigenen Vorlieben ablenkt

Sein Verhältnis zur Wahrheit:

http://www.npd-sachsen.de/index.php?s=9&aid=949

und seine NSU-Agenda:

44459

Offensichtlich ein bösartiger Schwätzer und frischgebackener Antifaschist

Nein, der war schon immer ein fanatischer Antifaschist wie vermutlich sein Onkel (?) Egon Luthardt, Pol-Direktor von Thüringen und Vorgänger von PD Menzel.

Der „Antifaschistische Schutzwall“ jetzt in Thüringen ?
http://www.politikforen.net/showthread.php?117674-quot-Dönermorde-quot-NAZI-Hysterie-und-der-Verfassungsschutz&p=5661547&viewfull=1#post5661547

Hatte das „Neonazi-Terror-Trio“, wie die BILD-Zeitung sie immer nennt, nun stramme SA- und SS-Marschmusik, wie z.B. das Horst-Wessel-Lied (Luthardt), im Caravan abgespielt, wie es sich für echte Nazis gehört?

NPD-Aussteiger Luthardt, Jena, im Spiegel-Interview:"Man singt gern das Horst-Wessel-Lied"
http://www.politikforen.net/showthread.php?117674-quot-Dönermorde-quot-NAZI-Hysterie-und-der-Verfassungsschutz&p=5875468&viewfull=1#post5875468

Wurde die „Thüringer Terrorzelle“ von politisch Interessierten herbeigeredet?
Antifa-Hetzer „bolly” (Junge Gemeinde der Königs, Jena) ist vermutlich der Antifa-Multiagent Luthardt (Jena), Bekannter des Schreiberlings Baumgärtner (Jena) von Intermedia, vom SPIEGEL und Autor der „Terrorzelle” mit dem Funke-Vorwort.
http://www.politikforen.net/showthread.php?117674-quot-Dönermorde-quot-NAZI-Hysterie-und-der-Verfassungsschutz&p=5990170&highlight=Luthardt#post5990170

2009: mit Luthardt-Interview http://www.christoph-ruf.de/_img/cover_npd_midi.png


Verwischte Spuren?
25.11.11 BILD.de
Talkschow-Star bei Illner:..
TERROR-TALK BEI „MAYBRIT ILLNER“
Ex-NPD-Mitglied Luthardt packt aus
Ein Innenminister entschuldigt sich, eine Terror-Zeugin klagt an – so war der Donnerstags-Talk im ZDF
Moderatorin Maybrit Illner diskutierte mit ihren Gästen über den Rechtsterror. Motto: „Braune Armee Fraktion: Wie groß ist unser Versagen?“

DIE TALKRUNDE
Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU),
SPD-Chef Sigmar Gabriel,
Rainer Wendt, der Bundesvorsitzende der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG),
Hülya Özdag, (Keupstrasse), Zeugin des Nagelbomben-Anschlags 2004,
Anetta Kahane, Vorsitzende der „Amadeu Antonio Stiftung“ gegen Rechtsextremismus und
Ex-NPD-Funktionär Uwe Luthardt.
[...]
Bei soviel Gerede von Bombenkellern, Sprengstoffkoffern und untergetauchten Böhnhardts, Mundlos’ und Zschäpes, muß doch, wie bei einer Verschwörungstheorie, was hängen bleiben von der behaupteten Gefährlichkeit der NPD-Brandstifter im ANTIFA-Land Thüringen mit seinem Jenaer „Antifaschistischen Provinzschutzwall“?
http://www.politikforen.net/showthread.php?117674-quot-Dönermorde-quot-NAZI-Hysterie-und-der-Verfassungsschutz&p=6028719&viewfull=1#post6028719

Antifa-Multiagent und „NPD-Mitglied” Uwe Luthardt organisiert die Fusionierung der WASG-Thüringen mit der PDS zur LINKS-Partei und wird so Mitglied der LINKSPARTEI!
http://www.politikforen.net/showthread.php?117674-quot-Dönermorde-quot-NAZI-Hysterie-und-der-Verfassungsschutz&p=6063391&viewfull=1#post6063391

Antifaschist und Multiagent „bolly / Luthardt” hat schon frühzeitig gegen die Jenaer "Bommbenterroristen" Böhnhardt, Mundlos und Zschäpe gehetzt und von einer „Braunen Armeefraktion” gesprochen!

Ohne Indymedia, „ bolly” und „Luthardt” wüßten wir nichts von einer „Brauen Armee Fraktion” in Thüringen:

»IM: Jetzt wird groß gefeiert, Bolly 12.09.2003 - 03:13
....Siehe folgendes Beispiel aus Jena. Man fragt sich, warum Stammheim nicht für Nazis angewendet wird. Man scheint daran interessiert zu sein, daß die Braune Armee Fraktion rechtzeitig abtauchen kann.
Quelle: http://www.landesjugendring-thuering...2001/31383.pdf

Am 26. Januar 1998 fand die Thüringer Polizei bei den Jenaer Neonazis Uwe Böhnhardt, Uwe Mundlos und Beate Zschäpe vier funktionsfähige Rohrbomben. Die Genannten sind seither flüchtig. Bereits im Januar 1997 war gegen dieTatverdächtigen und andere Angehörige des THS ein Ermittlungsverfahren .... «
http://de.indymedia.org/2003/09/61362.shtml

http://www.politikforen.net/showthread.php?117674-quot-Dönermorde-quot-NAZI-Hysterie-und-der-Verfassungsschutz&p=6079268&viewfull=1#post6079268

Indymedia und Altermedia wurden ab ca. 2002 von allen möglichen Interessierten beobachtet, wobei „bolly”, ein Antifa-Saubermann aus Jena und Kontaktmann der örtlichen Polizei und Stadtverwaltung, auffiel.
http://www.politikforen.net/showthread.php?117674-quot-Dönermorde-quot-NAZI-Hysterie-und-der-Verfassungsschutz&p=6629845&viewfull=1#post6629845

Der Thüringer Stasi-Untergrund, Initiator der „NSU-Kampagne”?
http://www.politikforen.net/showthread.php?117674-quot-Dönermorde-quot-NAZI-Hysterie-und-der-Verfassungsschutz&p=6656481&viewfull=1#post6656481

Die sitzen überall... (z.B. in den Medien: Panorama/ ZELLE (Röpke), Tatort „Bestien”, „Küstenwache”)
http://www.politikforen.net/showthread.php?117674-quot-Dönermorde-quot-NAZI-Hysterie-und-der-Verfassungsschutz&p=7192370&viewfull=1#post7192370

Nereus
17.06.2014, 14:21
Irgendwie sieht die etwas anders aus, aber ich habe von Waffen absolut keine Ahnung.

http://s14.directupload.net/images/140617/r28vij6o.jpg

https://www.youtube.com/watch?v=7v1nclsrI-M#t=300

Die im Film gezeigte Pistole ist keine der in Heilbronn entwendeten Dienstwaffen!

Die Modelle von H&K P 2000 sahen so aus:

Dienstwaffe http://www7.pic-upload.de/18.03.14/7a9k1imf5y2.jpg

http://www.politikforen.net/showthread.php?117674-quot-Dönermorde-quot-NAZI-Hysterie-und-der-Verfassungsschutz&p=7007922&viewfull=1#post7007922

KW Rabe
17.06.2014, 16:33
https://pbs.twimg.com/profile_images/451825290986012672/8DUBYDfj_bigger.pngNSU Watch ‏@nsuwatch (https://twitter.com/nsuwatch) 13 Min. (https://twitter.com/nsuwatch/status/478919415187390466)
Alle fehlenden Protokolle kommen auch noch. Es gibt gerade viel zu tun (Verraten sei an dieser Stelle nur das Stichwort 'Website')

Man fühlt sich offenbar dazu genötigt.

brain freeze
17.06.2014, 17:59
Böhnis Kindermord

Morgens die Sensation, abends wird zurückgerudert. Offenbar weiß zumindest der zuständige Staatsanwalt nichts von neuen Erkenntnissen.


"Es gibt aber keine neue Spuren, und wir ermitteln nach wie vor gegen unbekannt", sagt der Geraer Staatsanwalt Jens Wörmann. Alle Bezüge zu Böhnhardt und T. seien bereits kurz nach der Tat 1993 bekannt gewesen und abgeklärt worden.



http://www.welt.de/politik/deutschland/article129182952/Der-Kindermord-Hinweis-von-Boehnhardts-Jugendfreund.html



Wie kam es zum Verdacht? Enrico Th. beschuldigte 2012 seinen für tot erklärten Kumpel Böhnhardt, etwas mit der Kindermordsache zu tun zu haben. Ein gewisser Thomas B., auch ein Freund aus Schulzeiten, verdächtigte dagegen Enrico Th. pädophil zu sein.


Am 26. April 2012 wollte sich Enrico T. vom Verdacht reinwaschen, ein Mörder zu sein. Drei Kriminaloberkommissare saßen an diesem Tag vor ihm in seiner Wohnung in Limburg an der Lahn. Sie stellten unangenehme Fragen, wollten wissen, was er mit der Terror-Gruppe NSU zu tun habe – und ob er geholfen habe, dem Trio eine Waffe des Typs "Ceska 83" zu besorgen, die Pistole, mit der die Gruppe ihre Morde begangen hatte. Das stritt Enrico T. vehement ab, will auch nie "rechts" gewesen sein.

Doch als ihn die Beamten am Ende der Vernehmung fragten, ob er noch etwas sagen möchte, sagte der Thüringer überraschend: "Ich möchte aber vielleicht noch etwas ergänzen." Und T. erzählte den BKA-Männern, dass er 1993 als Tatverdächtiger im Mordfall an dem neunjährigen Bernd Beckmann aus Jena geführt wurde, aber nichts mit dem Fall zu tun gehabt habe. "Ich will das hier sagen, damit sich jemand mal Gedanken macht", sagte T. "Ich lebe damit seit dieser Zeit und möchte das hier erzählen." Nach seiner Schilderung soll aber Uwe Böhnhardt "etwas damit zu tun" haben. Der hatte sich allerdings ein knappes halbes Jahr zuvor selbst getötet. Am 4. November 2011, als der NSU aufflog.

Das machte die Kriminalisten sofort stutzig. Den Fall des ermordeten Jungen hatten die Ermittler ja bei der Befragung gar nicht parat, ihnen ging es um die mögliche Waffenbeschaffung für den NSU. Da lebt also jemand mit seiner Unschuld und will sich unaufgefordert von der Last einer Tat befreien, die er doch nie begangen hat und die gar nicht Thema der Vernehmung werden sollte?

Ermittlungen seit 2012

Der Apparat wurde in Gang gesetzt, Fahnder prüften, ob sich nicht doch noch etwas im ungelösten Mordfall herausfinden lässt. Und tatsächlich gibt es einen weiteren Zeugen, der sich auf den Mordfall Beckmann bezieht: Thomas B., der Anfang der 90er-Jahre Kontakt zu Enrico T. hatte. Und Zeuge B. berichtete in seiner Befragung am 3. April 2012: "Soweit ich mich erinnern kann, stand T. auch auf kleine Kinder."

Doch ob das Opfer auch sexuell missbraucht wurde, darüber schweigt die Staatsanwaltschaft Gera aus ermittlungstaktischen Gründen. "Es gibt aber keine neue Spuren, und wir ermitteln nach wie vor gegen unbekannt", sagt der Geraer Staatsanwalt Jens Wörmann. Alle Bezüge zu Böhnhardt und T. seien bereits kurz nach der Tat 1993 bekannt gewesen und abgeklärt worden.

Allerdings untersucht die Kripo seit anderthalb Jahren, ob sich aus den Zeugenaussagen im NSU-Verfahren nicht doch neue Ermittlungsansätze ergeben könnten, so Wörmann. Die belastende Aussage von Thomas B. relativiert der Staatsanwalt allerdings: Der Kripo sei nicht bekannt, dass Enrico T. pädophile Neigungen habe.

[...]

Aber ein Mord an einem Neunjährigen? Bislang deutet nur der Hinweis von T., den er 2012 so abrupt gab, auf eine Beteiligung Böhnhardts hin. Der lässt sich aber ohne neue Fakten oder Spuren kaum erhärten – und so bleibt unklar, ob der Mordfall Bernd Beckmann aus den frühen 90er-Jahren mit dem späteren NSU-Killer etwas zu tun hatte. Was zum Fall des ermordeten Jungen noch in den Asservatenkammern vorhanden ist und ob noch DNA-Spuren abgeglichen werden können, weiß Staatsanwalt Wörmann nicht zu sagen.



Den letzten Satz könnte man fast als stille Provokation des Staatsanwaltes lesen. Er scheint ebenfalls alles für möglich zu halten.

fatalist
17.06.2014, 18:25
WER IST BEATE ZSCHÄPE WIRKLICH? UNEHELICHES KIND ALS DRUCKMITTEL?

17. Juni 2014 · von Lutz Bucklitsch (http://hajofunke.wordpress.com/author/lbucklitsch/)
...
Ist Beate Zschäpe Mutter einer Tochter?

Diese Vermutung könnte man auf dem nachfolgenden Sachverhalt schließen, denn am 25.10.2011 schreibt Susann E. ihrem Andre Eminger eine SMS: “Fahr gerad Lise und Geryy wohin.”

Sie fährt sie nach Schreiersgrün, ein Womobil abholen.Dabei legt “Gerri” legt seinenBPA – Bundespersonalausweis vor. (Böhnhardt hatte aber keinen Gerlach-BPA, so die Ermittlungsbehörden)

Aussage von Mario Knust, dem “letzten Verleiher” des Wohnmobils:“Dann werden Lichtbilder in Augenschein genommen. Mit der Nummer 7 ist der Angeklagte Holger G. zu sehen. Knust. sagt, er erkenne das Bild 7, könne aber nicht mehr hundertprozentig sagen, dass die Übergabe mit ihm erfolgte.

Nach weiteren Lichtbildern werden Bilder von Mundlos, Böhnhardt und Zschäpe gezeigt. Die Bilder kenne er aus dem Fernsehen, so Knust. Im Folgenden hält Götzl Aussagen vor, denen zufolge Knust. die Nummer 7 an Kopfform, Kurzhaarschnitt und Gestalt erkannt habe, die Person sei aber ungepflegt und bärtig, das sei beim Mieter nicht so gewesen.”


Der Ausleiher war Holger Gerlach und zwar der ECHTE. In seiner Wohnung wurden damals in einem Safe rund 30.000 Euro gefunden, die Durchsuchung fand am 5.11.2011 statt.
Er, Gerri, legte SEINEN BPA vor.

Das Alibi gab ihm Alexander Scheidemantel, “AOK-Karte”, oder ein anderer Besucher des “Besseres Hannover-Prozesses” an jenem 25.10.2011

Wer war jetzt noch in Schreiersgrün dabei?
Zschäpe mit einem Mädchen, 6-7 Jahre, dass “Mama” zu ihr sagte.

Zschäpe nebst Starke Tochter ???
Zschäpe und ihre Tochter?

Zschäpes Tochter ist bei Hajo Funke eingetroffen. :happy:

fatalist
17.06.2014, 18:27
Wer hatte die mitgebracht, die Kleine Blonde?
Etwa Thomas Gerlach aus Hannover?

Die männliche Person wies sich bei der Übernahme des Wohnmobils am 25.10.2011 als
Holger Gerlach
geb. 14.05.1974 in Jena
Wohnung:
31867 Lauenau, Meierfeld 25
mit einem Ausweis – BPA – aus.
In dessen Begleitung befand sich eine Frau mit schwarzen schulterlangen Haaren sowie ein Mädchen im Vorschulalter.
Handelt es sich hierbei um eine Tochter von Beate Zschäpe. Welches Kind würde sonst Mama nennen, wenn es nicht die eigene Mutter wäre? Schweigt sie deshalb im NSU-Prozeß in München? Steht diese vermeintliche Tochter unter staatlicher Aufsicht derzeit? Ist Zschäpes Schweigen erkauft, damit sie nicht über das Leben im “Untergrund” berichtet, von der Zeit wo in Deutschland 10 Menschen sterben mussten, wo zahlreiche Banküberfälle durchgeführt wurden, wo zwei bisher nicht völlig aufgeklärte Sprengstoffanschläge in Köln stattfanden. War Beate Zschäpe selbst V-Frau des Verfassungsschutz? Ist das Schweigen der Deal jemals die vermutlich eigene Tochter wieder zu sehen. Waren die Spielsachen in den gemieteten Wohnmobilen, das Spielzeug ihrer eigenen Tochter, falls es ihre Tochter war? Dieser Umstand würde einiges erklären.

Jetzt muss irgendwas passieren.

Nereus
17.06.2014, 18:36
Seltsam.......

" Mit am Tisch sitzt Bernd Wagner. Seit Jahren arbeitet er für die von ihm mitbegründete Neonazi-Aussteigerorganisation Exit. Mit Neonazis hat er sich schon zu DDR-Zeiten beschäftigt. "Im Januar 1988 wurde mir als Oberstleutnant der Kripo vom DDR-Innenministerium der Aufbau einer Arbeitsgruppe übertragen, die die Szene rechtsradikaler Skinheads analysieren sollte."

Dieser Herr ( und seine sog. Arbeitsgruppe ) sind mit hoher Wahrscheinlichkeit der Sektion K 1 der Volkspolizei zuzurechen , also die Truppe , die stets unter engster Kooperation und "Anleitung "
des MfS wirkte ( vermutlich auch deshalb nicht übernommen ! )Solchen Typen kann man nichts glauben.....


Im Aust/Laasch Buch wird das ältere „Handbuch Rechtsextremismus” Wagners, aber nicht das aktuellere “Handbuch des deutschen Rechtsextremismus” von Mecklenburg (apabiz, Jelpke, PDS) als Quelle angegeben.
http://www.politikforen.net/showthread.ph?117674-quot-Dönermorde-quot-NAZI-Hysterie-und-der-Verfassungsschutz&p=7175417&viewfull=1#post7175417

Diese Antifa-Propaganda gegen gegen das bürgerliche deutsche Lager (die Nationalisten, Rechten und Konservativen) hat einen DDR-Vorläufer vom SED-Chefpropagandisten Albert Norden und dem „Nationalrat der Nationalen Front des demokratischen Deutschland”, in Zusammenarbeit mit der Antifa-VVN und Stasi-Sammlungen, im

Braunbuch - Kriegs- und Naziverbrecher in der Bundesrepublik und Westberlin
Nationalrat der Nationalen Front der DDR (Herausgeber),
wo es im VORWORT ZUR DRITTEN AUFLAGE (1968) heißt:

„Es gibt zwei Deutschlands - ein linkes und ein rechtes, ein antifaschistisches und ein neonazistisches, ein sozialistisches und ein imperialistisches.“
In diesem Sinne fabrizierten die alten SED-Kader im wiedervereinigten Deutschland weiter ihre kommunistische Antifa-Propaganda:

1994 http://ecx.images-amazon.com/images/I/51orq8UkRuL._SY300_.jpg

Wagner, Bernd: Handbuch Rechtsextremismus.
Netzwerke, Parteien, Organisationen, Ideologiezentren, Medien
(Ein Projekt des Berlin-Brandenburger Bildungswerks e.V.)
Reinbek bei Hamburg 1994

Aus dem Klappentext und dem Vorwort:

Bernd Wagner ist Vorsitzender des Berlin-Brandenburger Bildungswerkes, das sich in den letzten Jahren in bezug auf die Aufklärung über die rechtsextreme Szene einen Namen gemacht hat. Vor der Vereinigung war Wagner bei der Kripo der DDR unter anderem mit Rechtsextremismus und Jugendkriminalität befaßt, danach war er, bis zu deren Auflösung in Landeskriminalämter 1992, Leiter der Abteilung Staatsschutz der fünf neuen Bundesländer.

Zu diesem Buch
Wenn rechtsextrem motivierte Morde, Anschläge und Gewalttaten die Öffentlichkeit erschüttern, wird von Politikern und Behörden immer noch gern die These vertreten, daß die - zumeist jugendlichen - Gewalttäter gewissermaßen zufällig, aus einer Ausnahmesituation heraus, gehandelt hätten. Da sie oft nicht Mitglieder einschlägig bekannter rechtsextremer Organisationen sind, fällt diese Erklärung leicht. Sie hängt damit zusammen, daß das Auftreten rechtsextremer Gruppen und Gewalttäter oft immer noch isoliert betrachtet wird. In Wahrheit hat sich in den letzten Jahren ein weit verzweigtes Netzwerk ausgebildet, in dem Parteien, neonazistische Gruppen und Organisationen, intellektuelle und publizistische Zirkel ebenso miteinander verflochten sind wie jugendkulturelle Szenen, die sich - zumal im Osten Deutschlands - durch den Einfluß rechtsextremer Kadergruppen und ein breites kulturelles Angebot von Computerspielen über Musikgruppen bis hin zu Zeltlager-, «Wehrsport-» und Kampfsportangeboten zu regelrechten Milieus entwickelt haben.
Rechtsextremismus ist nicht mehr allein das, was der Verfassungsschutz zählen und auflisten kann,....

Da wird so getan, als wenn es in der DDR keine Wehrertüchtigung der Jugend bei der FDJ und bei der „Gesellschaft für Sport und Technik” gab.

Dieses Wagner-Handbuch wurde u.a. von befreundeten Genossen zusammengestellt:
Torsten Borchers (Stade, “Blick nach Rechts”)
http://www.bnr.de/category/autor/torsten-borchers

Klaus Farin und Eberhard Seidel-Pielen,
http://de.wikipedia.org/wiki/Klaus_Farin

Franziska Hundseder (Karlsruhe, unter Protektion der PDS/LINKEN),

Die Veröffentlichung ihres Fotos und ihrer Privatanschrift in der Zeitung Nachrichten des Studentenbundes Schlesien veranlasste die Bundestagsabgeordneten Ulla Jelpke und Gregor Gysi samt Gruppe 1993 zu einer Kleinen Anfrage an die Bundesregierung, welche Kenntnisse sie über die Bedrohung von Journalisten durch Rechtsextremisten habe und in wie vielen Fällen diese Personenschutz erhalten hätten.
http://de.wikipedia.org/wiki/Franziska_Hundseder

Hans-Jürgen Lehnert (Berlin-Moskau),
Zur Kritik der "Litfront" an Trotzkis Kultur-Konzeption. Lehnert, Hans-Jürgen, In: Leo Trotzki - Kritiker und Verteidiger der Sowjetgesellschaft. Beiträge zum internationalen Trotzki-Symposium, Wuppertal 26.-29. März 1990. Hrsg. von Theodor Bergmann und Gert Schäfer. Decaton Verlag 1993, S. 315-329
http://www.slavistik-portal.de/datenpool/russgus-db.html?persreg=Pokrovskij%2C+M.N.

http://www.von-arbeit-leben.de/typo3temp/pics/cd723d0f37.jpg

Norbert Madloch (Berlin), SED, DSF, AG Rechtsextremismus/Antifaschismus beim Vorstand der PDS/DIE LINKE

Madloch, Pau http://www.von-arbeit-leben.de/typo3temp/pics/f97a97c252.jpg

»Ich habe Deinen Rat immer gern bedacht
Petra Pau, Dank an Norbert Madloch«
http://www.petrapau.de/person/lesbar/110714_norbert-madloch.htm


Noch immer gilt "Antifaschismus" hierzulande eher als Negativwort für die Suchmaschinen von Verfassungsschutz-Ämtern und eben nicht als gesellschaftlicher Wert. Dies zu wenden bleibt eine vielschichtige und komplexe Aufgabe.
Der Antrag der PDS-Fraktion im Bundestag,eine antifaschistische Klausel ins Grundgesetz zu schreiben..., Norbert Madloch gehört zu jenen, die diese Debatten immer wieder versachlicht haben und die einen wissenschaftlichen Beitrag leisten, der weit über die PDS hinaus weist.
http://www.petrapau.de/bundestag/dok/down/020118_madloch.rtf

und Patrick Moreau (München-Paris), Cordelia von Wertheim (Berlin), Bernd Wagner (Berlin).

http://www.politikforen.net/showthread.php?117674-quot-Dönermorde-quot-NAZI-Hysterie-und-der-Verfassungsschutz&p=7133018&viewfull=1#post7133018

Und in der Sachverständigenanhörungen im PUA über die Entstehung von Rechtsradikalismus und Rechtsextremismus und deren Verhinderung traten dann auch, ähnlich selbstverstandlich wie bei einer Antifa-Indoktrinierung bei der DKP oder der VVN, die „Rechtsextremismusexperten” Wagner und Röpke auf.

moishe c
17.06.2014, 18:43
Du bist darin gefangen, dass Starke seit 1998 keinen Kontakt mehr zu Zschäpe gehabt haben soll.

Woher weisst Du das?
Wenn das Starke Juniorin, Zschäpes Tochter ist, dann schützt auch Starke sie, und auch er wird erpresst.

:gp:

Muß jetzt dazu was bemerken.

Ich weiß nicht, wie alt ihr seid, ich bin bestimmt älter, aber ich erinnere mich an meine wilde Jugend-Zeit, da behielt man schonmal hier oder da ne nette Person "in guter Erinnerung"!

Man läuft sich irgendwo über den Weg, man erinnert sich ... und wenn da beide gerade ein freies "Zeitfenster" haben ... und das Mädel Hunger hat und was Warmes in den Bauch braucht ...

Und wie du schreibst, Fatalist, wenn die beiden wegen einem Kind erpreßt werden, dann werden die auch hübsch stille sein ...

Würde auch ganz gut erklären, warum Fräulein Zschäpe seit zwei Jahren dasitzt und keinen Muckser macht!

Wäre auch ein Hinweis, daß das Kind nicht bei "Oma Zschäpe", sondern irgendwo in Niedersachsen untergebracht (gewesen) sein könnte!

Wenn es sich nicht der Staat gegriffen hat!

fatalist
17.06.2014, 19:07
Wenn Zschäpe V-Frau war und mit ihrem Kind zum Schweigen erpresst wird, dann ist dieser Staat am Ende.
http://wer-nicht-fragt-bleibt-dumm.blogspot.com/2014/06/ist-zschape-mutter-einer-tochter-wird.html

fatalist
17.06.2014, 19:12
Würde auch ganz gut erklären, warum Fräulein Zschäpe seit zwei Jahren dasitzt und keinen Muckser macht!

Wäre auch ein Hinweis, daß das Kind nicht bei "Oma Zschäpe", sondern irgendwo in Niedersachsen untergebracht (gewesen) sein könnte!

Wenn es sich nicht der Staat gegriffen hat! Niedersachsen ist ne gute Idee, und ganz sicher hat der Staat sich das Kind gegriffen.
Zschäpes Mutter hat die Aussage verweigert, da hätte es um Kontakte gehen können, zu Beate oder auch zu dem Kind.

Schaun mer mal, wie jetzt reagiert wird.

Trachydura Jüngeri
17.06.2014, 19:14
Wenn Zschäpe V-Frau war und mit ihrem Kind zum Schweigen erpresst wird, dann ist dieser Staat am Ende.
http://wer-nicht-fragt-bleibt-dumm.blogspot.com/2014/06/ist-zschape-mutter-einer-tochter-wird.html

Ui, da wird der Khalid Scheich Fotze aber kräftig auf die Kindermord-These bestehen müssen, um dem was entgegen zu setzen....

bio
17.06.2014, 19:24
WER IST BEATE ZSCHÄPE WIRKLICH? UNEHELICHES KIND ALS DRUCKMITTEL?

17. Juni 2014 · von Lutz Bucklitsch (http://hajofunke.wordpress.com/author/lbucklitsch/)
...
Ist Beate Zschäpe Mutter einer Tochter?

Diese Vermutung könnte man auf dem nachfolgenden Sachverhalt schließen, denn am 25.10.2011 schreibt Susann E. ihrem Andre Eminger eine SMS: “Fahr gerad Lise und Geryy wohin.”

Sie fährt sie nach Schreiersgrün, ein Womobil abholen.Dabei legt “Gerri” legt seinenBPA – Bundespersonalausweis vor. (Böhnhardt hatte aber keinen Gerlach-BPA, so die Ermittlungsbehörden)

Aussage von Mario Knust, dem “letzten Verleiher” des Wohnmobils:“Dann werden Lichtbilder in Augenschein genommen. Mit der Nummer 7 ist der Angeklagte Holger G. zu sehen. Knust. sagt, er erkenne das Bild 7, könne aber nicht mehr hundertprozentig sagen, dass die Übergabe mit ihm erfolgte.

Nach weiteren Lichtbildern werden Bilder von Mundlos, Böhnhardt und Zschäpe gezeigt. Die Bilder kenne er aus dem Fernsehen, so Knust. Im Folgenden hält Götzl Aussagen vor, denen zufolge Knust. die Nummer 7 an Kopfform, Kurzhaarschnitt und Gestalt erkannt habe, die Person sei aber ungepflegt und bärtig, das sei beim Mieter nicht so gewesen.”


Der Ausleiher war Holger Gerlach und zwar der ECHTE. In seiner Wohnung wurden damals in einem Safe rund 30.000 Euro gefunden, die Durchsuchung fand am 5.11.2011 statt.
Er, Gerri, legte SEINEN BPA vor.

Das Alibi gab ihm Alexander Scheidemantel, “AOK-Karte”, oder ein anderer Besucher des “Besseres Hannover-Prozesses” an jenem 25.10.2011

Wer war jetzt noch in Schreiersgrün dabei?
Zschäpe mit einem Mädchen, 6-7 Jahre, dass “Mama” zu ihr sagte.

Zschäpe nebst Starke Tochter ???
Zschäpe und ihre Tochter?

Zschäpes Tochter ist bei Hajo Funke eingetroffen. :happy:

das kind wäre ein grund, dass sie ihre langjährigen freunde dafür im stich lässt.

fatalist
17.06.2014, 19:28
das kind wäre ein grund, dass sie ihre langjährigen freunde dafür im stich lässt. Deine Verratsthese passt auch gut zur V-Frau These. Passt immer besser...

fatalist
17.06.2014, 19:30
Ui, da wird der Khalid Scheich Fotze aber kräftig auf die Kindermord-These bestehen müssen, um dem was entgegen zu setzen.... Wenn das so ist wie es aussieht, spielt das keine Rolle mehr.
Da hängt das BKA voll in den Seilen, die BAW sowieso, und die GESAMTE Regierung bis zu Mutti einschliesslich.

Das bedeutet STAATSKRISE.

Trachydura Jüngeri
17.06.2014, 19:33
Wenn das so ist wie es aussieht, spielt das keine Rolle mehr.
Da hängt das BKA voll in den Seilen, die BAW sowieso, und die GESAMTE Regierung bis zu Mutti einschliesslich.

Das bedeutet STAATSKRISE.

Aber es ist schon merkwürdig, wie der Desinfo-Versuch des Kindermordes 1993 (B war 15) die Elemente dieser Story widerspiegelt.
Es ist so pervers, dass einem buchstäblich die Spucke wegbleibt.
Woher stammt eigentlich das Bild der Kleinen?

fatalist
17.06.2014, 19:35
Woher stammt eigentlich das Bild der Kleinen? Welche Kleine?

http://hajofunke.files.wordpress.com/2014/06/mc3a4dchenblond.jpg

Keine Ahnung...

Trachydura Jüngeri
17.06.2014, 19:38
Welche Kleine?

diese hier

fatalist
17.06.2014, 19:44
diese hier

44463 Mann ist die blond. Ich hätte sie dunkler erwartet bei der Mama. 14 words :)

fatalist
17.06.2014, 19:53
Seit das bekannt war, Ermittlungsakte UB, Juli 2013, wo da "Zschäpe mit Mädchen" drinsteht, da war es immer die Frage, wer das Mädchen ist.
Gerlachs Ziehtochter ist Zschäpes Tochter?
Oder die Tochter von seiner Lebensgefährtin?

Immer hab ich geschrieben, dort war nicht Böhnhardt, wegen dem BPA... sondern Gerlach.

Trachydura Jüngeri
17.06.2014, 19:54
Mann ist die blond. Ich hätte sie dunkler erwartet bei der Mama. 14 words :)

Die Zschäpe hat hellbraune Haare.
Und wenn der Papa eine blonde Mama hat, dann mendelt das Kind als Blondine aus.
Der Bucklitsch hat das Gesicht selbst unkenntlich gemacht, wie es aussieht.

fatalist
17.06.2014, 19:56
Die Zschäpe hat hellbraune Haare.
Und wenn der Papa eine blonde Mama hat, dann mendelt das Kind als Blondine aus.
Der Bucklitsch hat das Gesicht selbst unkenntlich gemacht, wie es aussieht. Richtig, gut dass er das getan hat.

Trachydura Jüngeri
17.06.2014, 19:57
Richtig, gut dass er das getan hat.

Was bleibt jetzt noch von der Staats-VT? Der mörderische Rassismus, oder was?

fatalist
17.06.2014, 20:02
Was bleibt jetzt noch von der Staats-VT? Der mörderische Rassismus, oder was? Banküberfälle ohne DNA ?

moishe c
17.06.2014, 20:10
Die im Film gezeigte Pistole ist keine der in Heilbronn entwendeten Dienstwaffen!

Die Modelle von H&K P 2000 sahen so aus:

Dienstwaffe http://www7.pic-upload.de/18.03.14/7a9k1imf5y2.jpg

http://www.politikforen.net/showthread.php?117674-quot-Dönermorde-quot-NAZI-Hysterie-und-der-Verfassungsschutz&p=7007922&viewfull=1#post7007922

Da muß ich jetzt aber doch die Schreiberin "Nachdenkerin" etwas :D in Schutz nehmen!

Denn die von ihr gezeigte Pistole, eine Ceska Mod. 70, typisches Erkennungsmerkmal der Sicherungshebel am oberen Rand der linken Griffschale, wird von der Regie des Filmes genau dann gezeigt, als von den "Dienstwaffen" die Rede ist!

Also

- schwerer Regiefehler :watschn:
- Nachdenkerin hat genau aufgepaßt beim Filmanschauen :top:

Trachydura Jüngeri
17.06.2014, 20:10
Banküberfälle ohne DNA ?

Vielleicht waren sie bei ein paar Morden im Vorfeld oder als Kuriere eingebunden?
Oder sie haben Praktika bei Bundestagsabgeordneten gemacht.

Easy
17.06.2014, 20:17
Mal angenommen, Starke wurde von Zschäpe zurückgewiesen und da er aussieht wie ne Flachzange, hat das sein Ego nicht verkraftet und hetzte nun alle Welt gegen die Drei auf. Wer sich aufhetzen lässt, hetzt weiter und es zieht seine Kreise.

Außerdem denke ich, dass der Schwule Carsten Schultze mit seinem schwulen Gemurmel von sich selbst ablenkt und ich denke weiter, die Drei hatten niemals Waffen. Sondern Schultze hat das alles erfunden.

Easy
17.06.2014, 20:21
Wenn Zschäpe V-Frau war und mit ihrem Kind zum Schweigen erpresst wird, dann ist dieser Staat am Ende.
http://wer-nicht-fragt-bleibt-dumm.blogspot.com/2014/06/ist-zschape-mutter-einer-tochter-wird.html

Ihr regt Euch über Märchenbücher auf und seid selbst Märchenerzähler.
Die Deutschen, Dichter und Dichter.

Easy
17.06.2014, 20:24
Mann ist die blond. Ich hätte sie dunkler erwartet bei der Mama. 14 words :)

Welche Mutter?
Zschäpe ist nicht die Mutter und Z. hat auch keine schwarzen Haare (die sind gefärbt), sondern hellbraune.

Easy
17.06.2014, 20:26
Seit das bekannt war, Ermittlungsakte UB, Juli 2013, wo da "Zschäpe mit Mädchen" drinsteht, da war es immer die Frage, wer das Mädchen ist.
Gerlachs Ziehtochter ist Zschäpes Tochter?
Oder die Tochter von seiner Lebensgefährtin?

Immer hab ich geschrieben, dort war nicht Böhnhardt, wegen dem BPA... sondern Gerlach.

Wer ist die Frau ist die richtige Frage. Nicht Zschäpe.

brain freeze
17.06.2014, 20:34
Wer ist die Frau ist die richtige Frage. Nicht Zschäpe.

Was ist das Ausschlusskriterium, Easy-Ueberzeugt?

Th.R.
17.06.2014, 20:38
Enrico T., wohnhaft in Limburg an der Lahn.


"Am 26. April 2012 wollte sich Enrico T. vom Verdacht reinwaschen, ein Mörder zu sein. Drei Kriminaloberkommissare saßen an diesem Tag vor ihm in seiner Wohnung in Limburg an der Lahn."

"Angeblich hatte das spätere NSU-Mitglied sogar Kontakte zur "Automafia, wo sie die Teile" oder Fahrzeuge verkaufen konnten."

http://www.welt.de/politik/deutschland/article129182952/Der-Kindermord-Hinweis-von-Boehnhardts-Kumpel.html


Limburg an der Lahn. Die Umschläge, in denen die sogenannten Bekennervideos verschickt wurden, waren alle mit Briefmarken "1000 Jahre Limburg an der Lahn" frankiert.

Nur so ein kleines Detail. Das soll nichts beweisen, es kann auch Zufall sein. Trotzdem sollten wir es im Hinterkopf behalten. Fragt sich, wie hoch die Auflage dieser Marke war, und ob sie bundesweit oder nur regional verkauft wurde.

Easy
17.06.2014, 20:48
An der Legende der Drei stimmt nichts.
Zschäpe hatte Katzen, die gab sie, wenn sie gemeinsam mit den Uwes in den Urlaub gefahren ist, bei der Nachbarin ab.
Wo gibt man ein Kind ab, wenn man mit Freunden in den Urlaub fährt? Ins Heim?
Wäre Z. Mutter, wäre dieses Kind, das nicht aus ihrem Bauch kam, mit in den Urlaub gefahren.

brain freeze
17.06.2014, 20:50
An der Legende der Drei stimmt nichts.
Zschäpe hatte Katzen, die gab sie, wenn sie gemeinsam mit den Uwes in den Urlaub gefahren ist, bei der Nachbarin ab.
Wo gibt man ein Kind ab, wenn man mit Freunden in den Urlaub fährt? Ins Heim?
Wäre Z. Mutter, wäre dieses Kind, das nicht aus ihrem Bauch kam, mit in den Urlaub gefahren.

Warum sollte das Kind, sei es nun ein älteres oder ein jüngeres, NICHT mit in den Urlaub gefahren sein? Was spricht dagegen?

brain freeze
17.06.2014, 20:57
Enrico T., wohnhaft in Limburg an der Lahn.


"Am 26. April 2012 wollte sich Enrico T. vom Verdacht reinwaschen, ein Mörder zu sein. Drei Kriminaloberkommissare saßen an diesem Tag vor ihm in seiner Wohnung in Limburg an der Lahn."

"Angeblich hatte das spätere NSU-Mitglied sogar Kontakte zur "Automafia, wo sie die Teile" oder Fahrzeuge verkaufen konnten."

http://www.welt.de/politik/deutschland/article129182952/Der-Kindermord-Hinweis-von-Boehnhardts-Kumpel.html


Limburg an der Lahn. Die Umschläge, in denen die sogenannten Bekennervideos verschickt wurden, waren alle mit Briefmarken "1000 Jahre Limburg an der Lahn" frankiert.

Nur so ein kleines Detail. Das soll nichts beweisen, es kann auch Zufall sein. Trotzdem sollten wir es im Hinterkopf behalten. Fragt sich, wie hoch die Auflage dieser Marke war, und ob sie bundesweit oder nur regional verkauft wurde.

Die Sondermarke "1100 Jahre ..." wurde 2010 mit einer sehr hohen Auflage gedruckt und es gab, soweit ich das erkennen kann, keine Einschränkung beim Ausgabeort, also: bundesweite Ausgabe.

http://de.wikipedia.org/wiki/Briefmarken-Jahrgang_2010_der_Bundesrepublik_Deutschland

Man könnte auch sagen, Limburg ist 50 Autokilometer von Wiesbaden entfernt (BKA). Und: Der Staat begibt sich nicht in die Hand von Enrico Th.

Th.R.
17.06.2014, 21:36
Man könnte auch sagen, Limburg ist 50 Autokilometer von Wiesbaden entfernt (BKA). Und: Der Staat begibt sich nicht in die Hand von Enrico Th.

Dieser Th. scheint ziemlich abgebrüht zu sein. Er soll mehrere Jahre seines Lebens im Knast gesessen haben. Fragt sich, wegen welchen Sachen.


Zum Schweizer Hans-Ulrich M. pflegt er offenbar noch immer gute Kontakte.

"Enrico T., der den freundschaftlichen Kontakt zu Hans-Ulrich M. nie abreißen ließ,..."

"Mit Hans-Ulrich M. will er sich nur über die Plakate unterhalten haben, die im Bahnhof Montabaur seinerzeit hingen, auf denen zur Aufklärung der"Dönermorde" (http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/doener-mord-wie-das-unwort-des-jahres-entstand-a-841734.html) eine hohe Summe ausgelobt war....." Das war nach dem 04.11.2011.

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/nsu-prozess-aussage-des-zeugen-enrico-t-a-966599.html

Interessant. Th. hält seit 20 Jahren Kontakte zum Waffenlieferanten aus der Schweiz. Ob in all den Jahren noch weitere Waffenlieferungen, mit Wissen von Th., stattfanden?

Wann wird eigentlich dieser Hans-Ulrich M. in München vorgeladen? Waren sich Böhnhardt und Hans-Ulrich M. eigentlich auch bekannt? Böhnhardt soll schließlich auch in der Schweiz gewesen sein.


Der Pädo-Verdacht gegen Th. dürfte übrigens weiter bestehen bleiben:

"Zuvor, im Februar, hatte T. einen Ladungstermin ignoriert; da war er mit einem Freund nach Thailand in den Urlaub gefahren."

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/nsu-prozess-aussage-des-zeugen-enrico-t-a-966599.html


Thailand! Wir wissen Bescheid.

Nereus
17.06.2014, 22:53
Mal angenommen, Starke wurde von Zschäpe zurückgewiesen und da er aussieht wie ne Flachzange, hat das sein Ego nicht verkraftet und hetzte nun alle Welt gegen die Drei auf. Wer sich aufhetzen lässt, hetzt weiter und es zieht seine Kreise.
......

Ich sehe das auch so. Auch mit der unangenehmen Type Manole Marschner hätte sich Zschäpe nie eingelassen. Hatte Starke jemals eine feste Freundin oder trug er seinen Judaslohn in den Puff?

Aus dem Pua-Bericht ab Seite 158:
»Thomas Starke – „Blood & Honour“-Funktionär aus Sachsen – sagte in seiner Vernehmung durch das BKA:

„Die Drei fanden dass schon gut, waren aber nicht Mitglied. Sie waren bei Konzerten mal dabei, aber es war eigentlich nicht deren Richtung.“

Er kommt aus Chemnitz, war in der dortigen rechten Szene eine Schlüsselfigur und gehörte zu den Anführern von „Blood & Honour“ in Sachsen. Der Beschuldigte Holger Gerlach sagte am 17. Januar 2012 in seiner Vernehmung durch das BKA:

„Ich weiß, dass Herr Starke zusammen mit einem Jan ( Werner) Konzerte für ‚Blood & Honour’ organisiert hat. Man kann sagen, dass Herr Starke die große Nummer in Chemnitz war, d. h. sein Wort hatte auf jeden Fall Gewicht.“
Für das Trio war Thomas Starke eine der wichtigsten Kontaktpersonen bei „Blood & Honour“. Verbindungen bestanden bereits seit Mitte der 90er Jahre. Dem Untersuchungsausschuss liegen Briefe vor, die Starke Anfang 1995 aus der JVA Waldheim an Mundlos geschrieben hat. Starke war auch dabei, als Böhnhardt und Mundlos 1996 in SA-ähnlichen Uniformen im Konzentrationslager Buchenwald aufmarschierten. Mit Beate Zschäpe war er sogar kurzzeitig liiert – zu dem Verhältnis äußerte sich Starke nicht nur in seiner Vernehmung durch das BKA, sondern im September 2012 auch in einem Interview mit der Zeitung Welt am Sonntag:

„Es war keine richtige Beziehung, sondern eher eine Affäre. Ich hätte mir allerdings mehr gewünscht. … Fast immer hatte sie die anderen beiden dabei. Sie hatte immer nur die beiden Uwes im Kopf.“
Das Thüringer Landesamt für Verfassungsschutz hatte bereits am 8. September 1998 einen Hinweis auf die Beziehung zwischen Starke und Zschäpe – und damit auf einen Kontakt zwischen dem Trio und „Blood & Ho-nour“. V-Mann Marcel D. lieferte damals die Information, dass Zschäpe „zuletzt mit dem Chemnitzer „Blood & Honour“-Mitglied Starke liiert“ gewesen sei.
Starke war es auch, der dem Trio den Sprengstoff besorgte, der am 26. Januar 1998 bei der Garagen-Durchsuchung gefunden wurde. In seiner Vernehmung durch das BKA sagte er dazu:

„Ja, das stimmt, ich habe ihn besorgt, und zwar war das im Jahr 1996 oder 1997 als mich Mundlos fragte, ob ich Sprengstoff besorgen könnte. Wozu er das braucht, hat er mir nicht gesagt und ich habe auch nicht gefragt.“

Der Kontakt zwischen Starke und dem Trio hielt auch, nachdem die Beziehung mit Beate Zschäpe beendet war. Nach dem Abtauchen des Trios am 26. Januar 1998 war Starke erste Anlaufstelle. Der Beschuldigte Gerlach gab am 17. Januar 2012 in seiner Vernehmung durch das BKA an:

„Zu Beginn ihrer Flucht haben sie Herrn Starke aufgesucht. Dieser hat sie aber nicht in seiner Wohnung aufgenommen, sondern an andere Personen weitergereicht. Bei den Personen dürfte es sich meiner Meinung nach um Angehörige der ,Blood & Honour‘-Sektion Sachsen gehandelt ha-ben. Das erscheint mir logisch, weil diese sich für politische Aktivisten gehalten haben.“
Starke selbst räumte sowohl in seinen Vernehmungen durch das BKA als auch im Interview mit der Zeitung Welt am Sonntag ein, dass er derjenige war, der dem Trio im Januar 1998 das erste Versteck besorgte.

„Die haben gesagt, dass sie Ärger mit der Polizei haben. Eigentlich nahmen die das ganz lustig. Ich habe ihnen angeboten, dass sie bei mir schlafen können. Das wollten sie nicht. Deshalb habe ich sie bei einem Freund einquartiert.“
Bei diesem Freund – so Starke – habe es sich um Thomas Ro. gehandelt – ebenfalls „Blood & Honour“-Mitglied.


„Ro., Thomas hat gesagt, dass sie bei ihm eine Nacht unterkommen könnten. […] Ro. war ,88‘ und ,B&H‘ […] So nach ca. zwei Wochen hat der Ro. dann gesagt, dass die Drei bei ihm raus müssen. Ich habe dann weitere Leute aus der Szene angesprochen, von denen ich wusste, dass sie alleine wohnten.“
Möglicherweise war das Trio in dieser Zeit auch öfter bei Starke selbst in der Wohnung. Ein damaliger Nachbar von Starke in Chemnitz hat angegeben, er habe Mundlos 1998 dort mehrfach gesehen.
Die Verbindungen zu „Blood & Honour“ ermöglichten nicht nur den ersten Unterschlupf des Trios – sie hielten offenbar auch in der Illegalität: Starke blieb mit dem Trio in Kontakt. Am 20. November 1999 erhielt das Thüringer Landesamt für Verfassungsschutz einen weiteren Hinweis des V-Mannes Marcel D. Er gab an, er habe Starke am 13. November 1999 am Rande eines neonazistischen Skinhead-Konzerts im thüringischen Schorba finanzielle Unterstützung für das Trio angeboten. Starke habe abgelehnt – mit der Begründung, die Drei bräuchten kein Geld mehr, weil sie „jobben“ würden.

Im entsprechenden Vermerk des Thüringer Landesamtes für Verfassungsschutz vom 24. November 1999 hieß es,

„dass Thomas Starke, aus Dresden, ,B & H‘-Mitglied in Sachsen, beim Skinheadkonzert am 13. November 1999 in Schorba von dem ,B&H‘-Sektionsführer ,Riese‘ eine finanzielle Spende für die ,Drei‘ angeboten worden sei, worauf er spontan geantwortet habe, dass die ,Drei‘ kein Geld mehr brauchen würden, weil sie ,jobben‘ würden. Weitere Angaben seien von Starke nicht gemacht worden und von ,Riese‘ keine weiteren Fragen zu den ,Drei‘ an Starke gestellt worden.
Am 25. Januar 2012 bestritt Starke diesen Sachverhalt in seiner Vernehmung als Beschuldigter gegenüber dem BKA. Er sei zwar bei diesem Konzert gewesen, ein Gespräch mit diesem Inhalt habe es aber nicht gegeben:

„An das Konzert kann ich mich erinnern, weil es das einzige Konzert war, das in Thüringen stattgefunden hat. Der Sektionsführer war Marcel D., Spitzname ,Riese‘, der muss bei diesem Konzert da gewesen sein. Das Gespräch wie oben beschrieben hat definitiv nicht stattgefunden. Ich kann nicht sagen, ob ich damals Kenntnis über die finanzielle Situation des Trios hatte oder nicht. Ich bin damals davon ausgegangen, dass das Trio Chemnitz verlassen hatte, da man nichts mehr von ihm gehört hat.“
Starke will zu der Zeit, zu der das Gespräch mit dem V-Mann Marcel D. stattgefunden haben soll, schon seit fast anderthalb Jahren keinen Kontakt mehr zum Trio gehabt haben:

„Den letzten Kontakt zu Mundlos, Böhnhardt und Zschäpe hatte ich … Das muss so im Mai/Juni ´98 gewesen sein. Kurz danach bin ich nämlich wegen meiner Arbeit nach Dortmund gegangen. Es war eher bis etwa Mitte Mai ´98.“«

Das Trio hatte Starke währen seine Knastzeit über eine Häftlingshilfeorganisation betreut. Als er raus kam hatten sie ihm auch Quartier gegeben. Dabei hatte sich Starke in Zschäpe verliebt. Es war mehr eine einseitige Schwärmerei, ein freundliches Techtelmächtel ohne ernsthaften Hintergrund. Später hatte sich Starke für die Unterstützung und vorübergehende Aufnahme revanchiert. Obwohl er weiter den engeren Kontakt zu den Dreien suchte, haben sie das abgeblockt. Sie wollten dann auch nicht bei ihm schlafen, wegen seiner Zudringlichkeiten.

Ich gehe davon aus, daß Du Insiderwissen hast:
Was vermutest Du, von wem Starke die ca. 8000 DM bekam, um sich bei der Landser-Produktion einzukaufen?
Wer hatte alles Starke handfest dazu „genötigt” einen Teil seiner Zeugenaussagen im Landser-Prozeß zurückzunehmen? Da waren mal zwei Typen und eine Frau bei ihm vor der Haustür. (Nicht das Trio.) War diese Frau, der Lockvogel, Starkes Schwester? Wurde Starke nicht nur von der Behörde, für die er Zuträgerdienste machte, sondern auch von diesem „Nötigerkommando” weiterhin "betreut"?

Weswegen saß Starke ein?

Gab es mal in Chemnitz einen Szeneladen am Bahnhof mit einer Treppe, wo es auch Wasserpfeifen zu kaufen gab?

nachdenkerin
18.06.2014, 00:55
...

Für Sept 2011 vom alten Verwalter.
Ende Sept 2011 für Oktober: Lisa Dienelt für Matthias Dienelt. Kontoinhaber: Lisa Dienelt
Ende Okt 2011 für November: Lisa Pohl für Dienelt. Kontoinhaber: Lisa Pohl. Anderes Konto.

Man muss echt fragen, ob da ab ENde Oktober noch wer gewohnt hat... oder nur noch die Kameras aufpassten, wer dort ein und ausgeht.

Umzug per Womo. Warum nicht, wenn man es eh ausgeliehen hatte...

Warum wird diese Lisa Pohl nicht vernommen?

Bei einer Kontoeröffnung muss man sich grundsätzlich bei einer Bank legitimieren. Im Personalausweis steht die Anschrift, die übernommen wird. Legitimiert man sich mit einem Reisepass, wo keine Anschrift enthalten ist, so muss der Kunden zusätzlich noch eine Meldebescheinigung vorlegen.

„Abgabenordnung §154 Kontenwahheit

(1) Niemand darf auf einen falschen oder erdichteten Namen für sich oder einen Dritten ein Konto errichten oder Buchungen vornehmen lassen“

Jede Buchung über Kundenkonten muss nachvollziehbar sein. Warum wird nicht per richterlichen Beschluss nachgeforscht von welcher Bank und welcher Kontonummer die Buchung kam und dann die Anschrift von der Lisa Pohl festgestellt?

Das ist doch das Wesentliche überhaupt!

Hat man das und wird wieder etwas verschwiegen?

nachdenkerin
18.06.2014, 01:22
NSU Lach- und Sachgeschichten. Heute: Der "NSU" ist eine Müllkippe für ungelöste Morde, inklusive der Morde an ihm selbst. (http://altermedia-deutschland.info/content.php/7149-der-nsu-ist-eine-muellkippe-fuer-ungeloeste-morde)

...............



Sorry, trotzdem ich von früh bis abends hier dran sitze, komme ich einfach nicht nach und bin permanent im Rückstand.
Durch einen Querverweis bin ich jetzt auf Deine andere Seite gekommen

http://wer-nicht-fragt-bleibt-dumm.blogspot.com/2014/06/wie-das-benzin-nach-zwickau-kam-teil-4.html


Ein halbes Jahr lang sicher nicht, aber die Mieten für Oktober und November 2011 kamen nicht vom Konto des langjährigen Mieters Matthias Dienelt, sondern von anderen Konten.

Warum???

Wer wohnte dort und zahlte die Miete als Lisa Pohl, nicht mehr Lisa Dienelt? (Zschäpes Tarnname)

Nach meiner Ansicht fehlt folgende entscheidende Frage bei Dir:

Warum überprüft man nicht die Kontoinhaber und lädt diese vor?

nachdenkerin
18.06.2014, 02:03
.....
Danach fährt der unbekannte Anschlussinhaber offenbar nach Zwickau. Denn dort taucht seine Handynummer um 12.26 Uhr in der Funkzelle auf, die die Frühlingsstraße in Zwickau abdeckt. In Zwickau ist das Handy bis 13.54 Uhr im Internet eingeloggt. .....

Ich hatte damals mal an Hand des Buches „die Zelle“, das war mein Beginn mich damit zu beschäftigen, so ein paar Aufstellungen gemacht. Ich habe jetzt mal einen Ausschnitt genommen und das Handy eingefügt. Vorausgesetzt die Zeiten stimmen im Buch „die Zelle“, dann wäre das schon etwa merkwürdig.

http://s7.directupload.net/images/140618/mwbfzvnn.jpg

bernhard44
18.06.2014, 02:15
Ich hatte damals mal an Hand des Buches „die Zelle“, das war mein Beginn mich damit zu beschäftigen, so ein paar Aufstellungen gemacht. Ich habe jetzt mal einen Ausschnitt genommen und das Handy eingefügt. Vorausgesetzt die Zeiten stimmen im Buch „die Zelle“, dann wäre das schon etwa merkwürdig.

http://s7.directupload.net/images/140618/mwbfzvnn.jpg

Die Schweden-Nummer hat nicht telefoniert sondern war im Internet..........OK da gibt es Messenger, Skype, Tango usw........

nachdenkerin
18.06.2014, 03:03
Die Schweden-Nummer hat nicht telefoniert sondern war im Internet..........OK da gibt es Messenger, Skype, Tango usw........

Danke, dann ist ja das noch besser. Kann es möglich sein, dass zum Bespiel eine Verbindung über Skype bestand und zur Tarnung irgend etwas in Google eingegeben wurde?

http://s7.directupload.net/images/140618/qubs2g6u.jpg