PDA

Vollständige Version anzeigen : "Dönermorde"..... NAZI-Hysterie und der Verfassungsschutz



Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 [142] 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153

tommes
13.07.2014, 17:31
@Th.R.

darum ging es doch:

http://www.mdr.de/sachsen/doenerimbiss-mord-prozess100_zc-f1f179a7_zs-9f2fcd56.html

Ein 41-jähriger Dönerimbissbesitzer wird von einem "Iraker" (darf ich raten - ein Kurde?) am 1.11.2011 in Hals und Gesicht geschossen? Zufälle gibt es, die gibt es gar nicht.

Alter Stubentiger
13.07.2014, 17:32
Ich halte ihn eher für einen Auftragsschreiber.

Unabhängig von den Verwicklungen, die hoffentlich früher oder später ans Licht gezerrt werden, ist das Ergebnis dieser Nummer beachtlich: Dem Wahlmichel wurde erfolgreich medial eingehämmert, daß es geheime braune Netzwerke gibt, gegen die mit allen Mitteln vorgegangen werden muß. Nachdenken über Ungereimtheiten (VS-Mann überhört Schuß und übersieht Leiche in Kassel, um nur ein Beispiel zu nennen) tut der Wahlmichel ja schon lange nicht mehr. Er läßt sich allabendlich die Wahrheit von Dr. Claus Kleber et.al. einflößen.

Es gibt nun mal Vereine wie den Thüringer Heimatschutz.

fatalist
13.07.2014, 17:36
@Th.R.

darum ging es doch:

http://www.mdr.de/sachsen/doenerimbiss-mord-prozess100_zc-f1f179a7_zs-9f2fcd56.html

Ein 41-jähriger Dönerimbissbesitzer wird von einem "Iraker" (darf ich raten - ein Kurde?) am 1.11.2011 in Hals und Gesicht geschossen? Zufälle gibt es, die gibt es gar nicht. Das ist ja hier nicht neu, tommes.

Neu ist, welchen Sinn das möglicherweise ergibt, wenn man den Internetverlauf aus Zwickau "Autounfall Sachsen 31 10 und 1 11" damit verbindet, und die Überwachungscamera am Heck des Womos, die die Womo-Mieter selbst anbrachten.

Darüber muss nachgedacht werden...

Klopperhorst
13.07.2014, 17:38
Es gibt nun mal Vereine wie den Thüringer Heimatschutz.

Generell ist im Osten heute nichts mehr los. Die angeblichen Neonazi-Kameradschaften sind aus dem Kindergartenalter raus. Die haben alle Familien und kein Interesse mehr an Kriegsspielen.
Was sich heute in diesem Sektor tummelt, ist eine reine, staatlich organisierte Verarschungs-Bewegung. Alle höheren Posten der NPD sind VS-Leute, alle! Und jeder in diesen Kreisen bekommt hohe Summen, um die rechte Gefahr zu spielen.

---

Varg
13.07.2014, 17:39
Generell ist im Osten heute nichts mehr los. Die angeblichen Neonazi-Kameradschaften sind aus dem Kindergartenalter raus. Die haben alle Familien und kein Interesse mehr an Kriegsspielen.
Was sich heute in diesem Sektor tummelt, ist eine reine staatlich organisierte Verarschungs-Bewegung. Alle höheren Posten der NPD sind VS-Leute, alle! Und jeder in diesen Kreisen bekommt hohe Summen, um die rechte Gefahr zu spielen.

---

Richtig.

HGans
13.07.2014, 17:43
Ganz billige Retourkutsche, denn im HPF wurde das Gutachten nur verlinkt, nicht veröffentlicht.

Dich kann man echt nicht für voll nehmen. Ignore.
ich bleibe bei meiner Einschätzung. Du bist ein Sicherheitsrisiko für uns, weil von niederen Trieben, wie Eitelkeit, Arroganz und Grössenwahn regiert, allesamt Erscheinungen eines mangelndem Selbstbewusstseins. Minderwertigkeitskomplex (einen Job hast du ja angesichts deiner für jeden nachvollziehbaren breit über den Tag verstreuten Posting ganz gewiss nicht) hat man das früher genannt. Hartzer, offensichtlich, Daher auch so beliebt bei den Genoss_Innen der 'Links'partei.

Sei es drum, es ist eigentlich egal, nur, wenn deine dem Minderwertigkeitskomplex geschuldete Prahlerei unschuldige Teilnehmer dieses Forums und dieses selbst gefährdet, dann hört der Spaß auf.

tommes
13.07.2014, 17:44
Ich :Dhabe richtig geraten:

Ein Kurde :crazy:
In seiner fast zweistündigen Aussage stellte sich der 32-jährige Kurde, der seit mehr als zehn Jahren in Deutschland lebt und verheiratet ist, als Opfer eines Komplotts seines Bekanntenkreises dar. Jemand wolle ihm „den Mord in die Schuhe schieben", sagte der Angeklagte, der bislang zu den Vorwürfen geschwiegen hatte. Er beschrieb illegale Geschäfte im Autohändler-Milieu, in die Freunde und das Opfer verwickelt gewesen seien. Er selbst habe zum Tatzeitpunkt im Internet gesurft und erst nach den tödlichen Schüssen von dem Anschlag erfahren, sagte der Mann, der für das Mordopfer gelegentlich Aushilfstätigkeiten ausführte. Zum Auftakt des Prozesses drückte er der Familie des Opfers sein Mitleid aus.
Noch gewichtiger fiel die Aussage der einzigen Zeugin des Mordanschlags vom 1. November 2011 im Restaurant „Aladin" im sächsischen Döbeln aus. Die 29-jährige Bedienung beschrieb in ihrer teils widersprüchlichen Aussage einen schlanken Mann mit schwarzen Haaren als jenen Täter, der in den Abendstunden das Lokal betrat und unvermittelt auf den 41-Jährigen schoss. Eine Ähnlichkeit mit dem Angeklagten, der von kräftiger Statur ist und eine Glatze trägt, schloss sie aus. „Der passt einfach nicht", betonte die Frau.

Rumburak
13.07.2014, 17:48
ich bleibe bei meiner Einschätzung. Du bist ein Sicherheitsrisiko für uns, weil von niederen Trieben, wie Eitelkeit, Arroganz und Grössenwahn regiert, allesamt Erscheinungen eines mangelndem Selbstbewusstseins. Minderwertigkeitskomplex (einen Job hast du ja angesichts deiner für jeden nachvollziehbaren breit über den Tag verstreuten Posting ganz gewiss nicht) hat man das früher genannt. Hartzer, offensichtlich, Daher auch so beliebt bei den Genoss_Innen der 'Links'partei.

Sei es drum, es ist eigentlich egal, nur, wenn deine dem Minderwertigkeitskomplex geschuldete Prahlerei unschuldige Teilnehmer dieses Forums und dieses selbst gefährdet, dann hört der Spaß auf.

Sicherheitsrisiko für uns, weil er die Wahrheit verbreitet? Man, bist du ne weinerliche Flachzange. Tauschen wir am besten nur noch Rezepte aus. Das ist total sicher.

moishe c
13.07.2014, 17:48
ich bleibe bei meiner Einschätzung. Du bist ein Sicherheitsrisiko für uns, weil von niederen Trieben, wie Eitelkeit, Arroganz und Grössenwahn regiert, allesamt Erscheinungen eines mangelndem Selbstbewusstseins. Minderwertigkeitskomplex (einen Job hast du ja angesichts deiner für jeden nachvollziehbaren breit über den Tag verstreuten Posting ganz gewiss nicht) hat man das früher genannt. Hartzer, offensichtlich, Daher auch so beliebt bei den Genoss_Innen der 'Links'partei.

Sei es drum, es ist eigentlich egal, nur, wenn deine dem Minderwertigkeitskomplex geschuldete Prahlerei unschuldige Teilnehmer dieses Forums und dieses selbst gefährdet, dann hört der Spaß auf.

Vielleicht sollte man dir zionistischer Propaganda-Wuwutzela mal den Stecker ziehen ... :fizeig:

Stopblitz
13.07.2014, 17:48
Ich bin Gott weis kein Muselfreund!Aber ein Türken zu erschiessen weil er Dönner verkauft geht zu weit!Obwohl ich niemals Dönner essen würde!

Es ist bis zum heutigen Tag nicht schlüssig bewiesen warum die zehn Opfer erschossen wurden. Schutzgeld? Drogen? Nutten? PKK? Niemand weiß genaues. Ganz nebenbei, ein gut gemachter Döner ist recht delikat, Das was du in deutschen Metropolen für €3,- oder weniger bekommst essen nur lebensmüde Menschen.

Dayan
13.07.2014, 17:49
Generell ist im Osten heute nichts mehr los. Die angeblichen Neonazi-Kameradschaften sind aus dem Kindergartenalter raus. Die haben alle Familien und kein Interesse mehr an Kriegsspielen.
Was sich heute in diesem Sektor tummelt, ist eine reine, staatlich organisierte Verarschungs-Bewegung. Alle höheren Posten der NPD sind VS-Leute, alle! Und jeder in diesen Kreisen bekommt hohe Summen, um die rechte Gefahr zu spielen.

---Um ehrlich zu sein glaube ich das nicht!Gruss!

Dayan
13.07.2014, 17:50
Vielleicht sollte man dir zionistischer Propaganda-Wuwutzela mal den Stecker ziehen ... :fizeig:Was ist das den für ein Totalblödsinn?Selbst hier im Forum wollt ihr alle Gegenstimmen tot machen!Man stelle sich vor ihr hättet was zu sagen!

Gawen
13.07.2014, 17:51
Hier, im internen Abschnitt kannst du deine Lieblingsspeisen auflisten!! :dg:
Gruß!!

Ihr erinnert mich gerade daran, dass ich mal wieder beim Libanesen vom le Emir ein Fallafel essen müsste, sehr lecker! :)

moishe c
13.07.2014, 17:54
Was ist das den für ein Totalblödsinn?Selbst hier im Forum wollt ihr alle Gegenstimmen tot machen!Man stelle sich vor ihr hättet was zu sagen!

Tja, dann müßtest du Dummen-Steuer (oder heißt das Dummi-Steuer, oder Dimmi-Steuer? Egal!) zahlen, wenn du in Deutschland einen Leserbrief schreiben wolltest! :fizeig:

Senator74
13.07.2014, 17:56
Ihr erinnert mich gerade daran, dass ich mal wieder beim Libanesen vom le Emir ein Fallafel essen müsste, sehr lecker! :)

Wenn du in Jaffa Juden treffen willst, geh in die Restaurants der Libanesen oder anderer Araber.

Senator74
13.07.2014, 17:58
Was ist das den für ein Totalblödsinn?Selbst hier im Forum wollt ihr alle Gegenstimmen tot machen!Man stelle sich vor ihr hättet was zu sagen!

Sowas wollen wir uns lieber nicht vorstellen! :schreck: :D

BRDDR_geschaedigter
13.07.2014, 17:58
ich bleibe bei meiner Einschätzung. Du bist ein Sicherheitsrisiko für uns, weil von niederen Trieben, wie Eitelkeit, Arroganz und Grössenwahn regiert, allesamt Erscheinungen eines mangelndem Selbstbewusstseins. Minderwertigkeitskomplex (einen Job hast du ja angesichts deiner für jeden nachvollziehbaren breit über den Tag verstreuten Posting ganz gewiss nicht) hat man das früher genannt. Hartzer, offensichtlich, Daher auch so beliebt bei den Genoss_Innen der 'Links'partei.

Sei es drum, es ist eigentlich egal, nur, wenn deine dem Minderwertigkeitskomplex geschuldete Prahlerei unschuldige Teilnehmer dieses Forums und dieses selbst gefährdet, dann hört der Spaß auf.

Ach du scheiße, was bist du denn für eine widerliche Person?

Dayan
13.07.2014, 17:59
Tja, dann müßtest du Dummen-Steuer (oder heißt das Dummi-Steuer, oder Dimmi-Steuer? Egal!) zahlen, wenn du in Deutschland einen Leserbrief schreiben wolltest! :fizeig:So wäre es Bzw wird es wenn ihr den Musels weiter in den Arsch kriecht!Wir Juden wollen aus euch keine Juden machen!Wir wollen eueren Essensgewohnheiten und Kultur nicht ändern!

Varg
13.07.2014, 18:00
ich bleibe bei meiner Einschätzung. Du bist ein Sicherheitsrisiko für uns, weil von niederen Trieben, wie Eitelkeit, Arroganz und Grössenwahn regiert, allesamt Erscheinungen eines mangelndem Selbstbewusstseins. Minderwertigkeitskomplex (einen Job hast du ja angesichts deiner für jeden nachvollziehbaren breit über den Tag verstreuten Posting ganz gewiss nicht) hat man das früher genannt. Hartzer, offensichtlich, Daher auch so beliebt bei den Genoss_Innen der 'Links'partei.

Sei es drum, es ist eigentlich egal, nur, wenn deine dem Minderwertigkeitskomplex geschuldete Prahlerei unschuldige Teilnehmer dieses Forums und dieses selbst gefährdet, dann hört der Spaß auf.

DU hast hier die Minderwertigkeitskomplexe.

Daggu
13.07.2014, 18:00
ich bleibe bei meiner Einschätzung. Du bist ein Sicherheitsrisiko für uns, weil von niederen Trieben, wie Eitelkeit, Arroganz und Grössenwahn regiert, allesamt Erscheinungen eines mangelndem Selbstbewusstseins. Minderwertigkeitskomplex (einen Job hast du ja angesichts deiner für jeden nachvollziehbaren breit über den Tag verstreuten Posting ganz gewiss nicht) hat man das früher genannt. Hartzer, offensichtlich, Daher auch so beliebt bei den Genoss_Innen der 'Links'partei.

Sei es drum, es ist eigentlich egal, nur, wenn deine dem Minderwertigkeitskomplex geschuldete Prahlerei unschuldige Teilnehmer dieses Forums und dieses selbst gefährdet, dann hört der Spaß auf.

Ich habe nun keine Ahnung, was dich so blöde machte, aber glaube mir, es funktioniert super.

moishe c
13.07.2014, 18:03
So wäre es Bzw wird es wenn ihr den Musels weiter in den Arsch kriecht!Wir Juden wollen aus euch keine Juden machen!Wir wollen eueren Essensgewohnheiten und Kultur nicht ändern!

Aus mir brauchst du keinen Juden machen ... :haha:

Aber für deine Zionisten-Missionierungsversuche kriegst du von mir auf die Finger!

wtf
13.07.2014, 18:04
Wenn man annimmt, daß der Strang von interessierter Seite gelesen wird, kann man auch davon ausgehen, daß Nebelkerzenschreiber aktiv sind. Ich hätte da zwei Kandidaten.

fatalist
13.07.2014, 18:06
P.S- Ein TV-Journalist berichtete mir, er sei mit seinem Kamerteam bei dem Rentner vorgefahren, der bezeugt, er habe gesehen, wie zwei Männer irgendwie hektisch ihre Fahrräder in ein Wohnmobil verladen hätten und dan verschwunden seien. Das Kennzeichen habe ein "V" gehabt.
()Und daraufhin, mit diesem päzisen Hinweis, konnte die Polizei das Wohnmobil fangen, sich beschießen lassen und dann dem Selbstmord samt Brandlegung beiwohnen ....).
Sei`s drum. Man habe ganz seriös bei diesem rentner angefragt (also nicht etwa überfallartig vor der Wohnungstür gestanden) und den herrn heruntergebeten vor das Haus - aber noch bevor da ein Interview stattfand, sei die Polizei herangebraust und habe das Interview untersagt.
Aber eine Zensur findet in Deutschland nicht statt...
Nur so ein bißchen. http://www.medienanalyse-international.de/index1.html

Sieh an, der Zeuge Egon Stutzke, der olle DDR-Grenzer in Ruhe.

Gawen
13.07.2014, 18:07
Wenn du in Jaffa Juden treffen willst, geh in die Restaurants der Libanesen oder anderer Araber.

Ich kenne die Schlange vor der Bäckerei am Hafen aus meiner Jugend, war mal auf Austausch da. :)

In den 80ern waren die Israelis auch noch nicht so schräg drauf wie heute.

Rumburak
13.07.2014, 18:08
Wenn man annimmt, daß der Strang von interessierter Seite gelesen wird, kann man auch davon ausgehen, daß Nebelkerzenschreiber aktiv sind. Ich hätte da zwei Kandidaten.

Wenn hier kein staatlich bezahlter Leser, oder gar Schreiber unterwegs ist, dann nirgendwo im Forum.

Dayan
13.07.2014, 18:09
Aus mir brauchst du keinen Juden machen ... :haha:

Aber für deine Zionisten-Missionierungsversuche kriegst du von mir auf die Finger!Zinositen aus dir?Das würde bedeuten dich nach Israel zu locken?Wie kommst du auf so ein Schwachsinn?

fatalist
13.07.2014, 18:11
Kennt ihr MAI vom Herrn Hauß?

Ein Linksliberaler bis ins Mark, Historiker.


P.S- Ein TV-Journalist berichtete mir, er sei mit seinem Kamerteam bei dem Rentner vorgefahren, der bezeugt, er habe gesehen, wie zwei Männer irgendwie hektisch ihre Fahrräder in ein Wohnmobil verladen hätten und dan verschwunden seien. Das Kennzeichen habe ein "V" gehabt.
()Und daraufhin, mit diesem päzisen Hinweis, konnte die Polizei das Wohnmobil fangen, sich beschießen lassen und dann dem Selbstmord samt Brandlegung beiwohnen ....).
Sei`s drum. Man habe ganz seriös bei diesem rentner angefragt (also nicht etwa überfallartig vor der Wohnungstür gestanden) und den herrn heruntergebeten vor das Haus - aber noch bevor da ein Interview stattfand, sei die Polizei herangebraust und habe das Interview untersagt.
Aber eine Zensur findet in Deutschland nicht statt...
Nur so ein bißchen.

Video: wer-nicht-fragt-bleibt-dumm.blogspot.de (https://www.youtube.com/watch?v=xf9WA8IJRG4)
Kurz auf den Punkt gebracht anhand zweier Beispiele und mit zwei Journalisten (Moser/Nübel).
Aber noch immer mit Nennungeines "NSU", ohne dass es dafür auch nur den hauch eines Beweises gäbe.


BKA versucht, Druck aufzubauen

Der Ersteller u.a. dieser Website mit dem Dönermörder von 200 (http://wer-nicht-fragt-bleibt-dumm.blogspot.de/2014/06/der-morder-von-yasar-in-nurnberg-wurde.html)6
erhielt BKA-Besuch. Naja, nicht er selbst, sondern seine Familie in Deutschland.

Das Blöde für das BKA ist, dass der "Fatalist" nicht einfach sonderlich geheime
Geheiminfos hat, sondern im Gegensatz zur Journaille, die diese Infos auch hat, diese VERÖFFENTLICHT.
Damit bricht er die Meinungshoheit - die sonst nur durch die ausgewählten und bekanntlich
z.B. vor dem Münchener Prozess extra noch einmal gebrieften Drecksschreiber innehaben (sollten).

Mit vergnügen wird MAI wieder und wieder auf diese Website verweisen, ob wohl uns der "Fatalist" unbekannt
und vermutlicht in seinen politischen Grundanschauungen auch
konträr gesonnen ist. Egal: die Infos sind nicht von Pappe, er hat da einen Informanten (von vielen) im System.
Das System ist brüchig, da zittern einige Leute.
Immerhin verjährt Mord nicht, Mittäterschaft wird hoch bestraft, und "im Amt" zählt bei verschiedenen deelikten besonders stark.
Wir kriegen Euch noch, Leute.

mehr
Dönermorde (http://www.medienanalyse-international.de/doenermorde.html) Zu schön.

http://www.medienanalyse-international.de/index1.html

Nationalix
13.07.2014, 18:11
Sie wollte die Kronzeugenregelung, wollte aussagen, aber das redeten ihr die Verteidiger aus, die man ihr zuteilte. Das ist ein weiteres starkes Indiz auf "Diener fremder Herren" und V-Frau.

Würde Zschäpe dann auch freiwillig in den Knast gehen oder sind die Richter gebrieft und sie wird aus Mangel an Beweisen freigesprochen? Oder bekommt sie plötzlich einen Herzinfarkt?

Senator74
13.07.2014, 18:13
Ich kenne die Schlange vor der Bäckerei am Hafen aus meiner Jugend, war mal auf Austausch da. :)

In den 80ern waren die Israelis auch noch nicht so schräg drauf wie heute.

Ja, das kann ich mir sehr gut vorstellen! Ein User hier, der gerade anderweitig zu tun hat, ist oft dort, um ein exzellentes Mahl zu geniessen. Die Backwaren sollen auch ein Traum sein!

fatalist
13.07.2014, 18:15
Würde Zschäpe dann auch freiwillig in den Knast gehen oder sind die Richter gebrieft und sie wird aus Mangel an Beweisen freigesprochen? Oder bekommt sie plötzlich einen Herzinfarkt? Verena Becker bekam das kürzeste Lebenslänglich der Geschichte, inkl. U-Haft 13 Jahre, und ob sie wirklich so lange sass ist zweifelhaft. VFrau, Begründung der Begnadigung bis 2040 geheim.

Bei Zschäpe gibt es die Möglichkeit, dass sie ein Kind hat, und man dieses Kind als Druckmittel für ihr Schweigen benutzt.
Immerhin sagte das Mädchen im Vorschulalter bei der Abholung des letzten Womos (Eisenach) zu Zschäpe "Mama".

Senator74
13.07.2014, 18:15
Wenn man annimmt, daß der Strang von interessierter Seite gelesen wird, kann man auch davon ausgehen, daß Nebelkerzenschreiber aktiv sind. Ich hätte da zwei Kandidaten.

Nur 2 Kandidaten?

Nationalix
13.07.2014, 18:16
Ich habe mir noch nicht alle Seiten durchgelesen, aber ich habe den unbestimmten Verdacht, daß der Nutzer "fatalist" mit panischer Angst gesucht wird; da in seinem Blog Dinge drinstehen, welche dem offiziellen "System" BRD einen massiven Schaden zufügen könnten in Sachen Glaubwürdigkeit, und somit auch das "Märchen NSU" wiederlegen könnten...!!
Doch wenn die Wahrheit offensichtlich wird, glaubt keiner mehr an den sogen. "Terror von Rechts" Ich vermute, daß dieses mit aller Macht verhindert werden soll...!!

Die Blogseite hat die Domainendung .de, liegt demnach auf einem deutschen Server. Wäre es da von staatlicher Seite nicht ein leichtes, diese Seite einfach abzuschalten?

Gawen
13.07.2014, 18:17
ich bleibe bei meiner Einschätzung. Du bist ein Sicherheitsrisiko für uns

Wer ist denn "Uns"? Die Bude hier wird eh überwacht, wie sich aus einer BT Anfrage ergab, also keine Risikoerhöhung und ich habe auch mit nichts anderem gerechnet.

Fatalist bringt uns Wissen, das wir ohne ihn nicht hätten, also passt das schon! :)

fatalist
13.07.2014, 18:17
Die Blogseite hat die Domainendung .de, liegt demnach auf einem deutschen Server. Wäre es da von staatlicher Seite nicht ein leichtes, diese Seite einfach abzuschalten? es ist .com Euch wird nur .de angezeigt.

killerbee
13.07.2014, 18:18
@fatalist

Hmm, dann ist es durchaus möglich, daß die beiden Uwes vielleicht von den wirklichen Dönermördern erschossen wurden und die BRD dann "das Beste" draus machten, nämlich eine "rechtsextreme Mordserie"?

Vielleicht schreib ich Merkel einfach mal eine email und sie soll mir sagen, ob Sie den Befehl zur Ermordung der beiden Uwes gegeben hat oder ob sie bloß die Leichen instrumentalisierte.

Ob sie mir antwortet?:crazy:

Strandwanderer
13.07.2014, 18:18
Ich bin Gott weis kein Muselfreund!Aber ein Türken zu erschiessen weil er Dönner verkauft geht zu weit!Obwohl ich niemals Dönner essen würde!


Glückwunsch!

Das ist bisher mit Abstand der dümmste und naivste Beitrag in diesem Strang!

Nationalix
13.07.2014, 18:18
Verena Becker bekam das kürzeste Lebenslänglich der Geschichte, inkl. U-Haft 13 Jahre, und ob sie wirklich so lange sass ist zweifelhaft. VFrau, Begründung der Begnadigung bis 2040 geheim.

Bei Zschäpe gibt es die Möglichkeit, dass sie ein Kind hat, und man dieses Kind als Druckmittel für ihr Schweigen benutzt.
Immerhin sagte das Mädchen im Vorschulalter bei der Abholung des letzten Womos (Eisenach) zu Zschäpe "Mama".

Dass Becker V-Frau ist, war mir schon lange klar. Sie wird auch diejenige gewesen sein, die in höherem Auftrag Buback erschossen hat.

Xarrion
13.07.2014, 18:19
Wenn du in Jaffa Juden treffen willst, geh in die Restaurants der Libanesen oder anderer Araber.

Sieh mal an.
Naja, auch die Juden wollen mal vernünftig essen.

fatalist
13.07.2014, 18:19
Dass Bwecker V-Frau ist, war mir schon lange klar. Sie wird auch diejenige gewesen sein, die in höherem Auftrag Buback erschossen hat. Es wird ab 1980 zugegeben und ab 1975 vermutet...

Nationalix
13.07.2014, 18:20
es ist .com Euch wird nur .de angezeigt.

Sehr gut. Du bist Spitze, sei vorsichtig!

fatalist
13.07.2014, 18:21
@fatalist

Hmm, dann ist es durchaus möglich, daß die beiden Uwes vielleicht von den wirklichen Dönermördern erschossen wurden und die BRD dann "das Beste" draus machten, nämlich eine "rechtsextreme Mordserie"?

Vielleicht schreib ich Merkel einfach mal eine email und sie soll mir sagen, ob Sie den Befehl zur Ermordung der beiden Uwes gegeben hat oder ob sie bloß die Leichen instrumentalisierte.

Ob sie mir antwortet?:crazy: Killer, es ist Alles möglich. Alles !!! und das Gegenteil davon ;)

Mutti antwortet uns sowieso nicht :)

Ruy
13.07.2014, 18:21
Endlich jemand, der etwas Sinnvolles schreibt. Es ist ja auch unglaublich, wie sich hier jemand selbst zum verfolgten Held und Staatsfeind stilisiert und erhöht. Und die Jünger beten ihn dafür noch an und bemitleiden ihn auch noch.

Ein wirkliche Posse ist das hier nurmehr.:verfolgt:


Was für ein Stuß. Ein Lügenmaul wie fatalist soll irgendwas "Originales" haben? Glaubst doch wohl selber nicht. Ein rechtsextremer Volksverhetzer muß eben damit rechnen daß der Staat den er vernichten will ihn unter Beobachtung hat. Solche Leute haben noch viel zu viel Freiraum. Wird Zeit das die Staatsschützer endlich mal was gegen die Rechten tun. Bei der NSU haben sie ja auf ganzer Linie versagt. Der Thüringer Heimatschutz wurde ja noch finanziert und protegiert von den bescheuerten Schlapphüten.

Gawen
13.07.2014, 18:22
Ja, das kann ich mir sehr gut vorstellen! Ein User hier, der gerade anderweitig zu tun hat, ist oft dort, um ein exzellentes Mahl zu geniessen. Die Backwaren sollen auch ein Traum sein!

Die Schafs- oder Ziegen-Käsetaschen z.B. sind wirklich delikat.

War lustig damals, die ganzen Berufsbetroffenen haben sich fürchterlich darüber aufgeregt, dass wir und die Sabres so gar kein Interesse an Geschichtsbewältigung hatten, sondern die ganze Zeit nur Party gemacht haben! Musik, saufen und poppen war wichtiger! Der lustigste Skandal war die Abschlussrede von Leon und mir als gewählten Sprechern, wir haben denen damals öffentlich empfohlen sie mögen doch bitte ihre Geschichtsbücher wegwerfen und die Menschen wahrnehmen. Ging also voll in die Hose! :D

Ruy
13.07.2014, 18:23
Ja ÜBERALL lauern Fallen. Die gaaaanze Welt ist voller Fallen und Verschwörungen.

Ausser braune Rülpser und Beleidigungen kommt wirklich nie viel von dir...


Was für ein stümperhafter Versuch, eine Falle zu basteln. Ihr könnt wohl gar nicht mehr anders.

Bisher ging es hier ausschließlich um die Sauereien mit dem NSU und um einen Nutzer des HPF, bis dann wieder einer von euch angelatscht kommt und mit der uralten Sch....... anfangen muss.

Mann, habt ihr einen an der Waffel! :vogel:

Ruy
13.07.2014, 18:25
Es ist ihnen nicht alles schnuppe. Aber ESSEN ist nunmal wichtig. Isst du nicht? Bist du schon zum Oberfakir hier geworden?


Die hier interessieren sich auch nur noch für's fressen, alles andere ist ihnen (noch) schnuppe...

http://www.adpic.de/data/picture/detail/Kleine_Schafherde_157347.jpg

Klopperhorst
13.07.2014, 18:27
Um ehrlich zu sein glaube ich das nicht!Gruss!

Im Jahr 2014 gibt es keine ernstzunehmende rechte Jugendbewegung, und schon gar kein noch nicht entdecktes Untergrund-Trio mehr in der BRD.
Zu meiner Jugendzeit, vor 25 Jahren in Rostock Lichtenhagen, gab es noch viele rechtsgerichtete und durch den Umbruch desillusionierte Jugendliche. In den 90ern wurde dieses Potenzial vom VS unterwandert und damit kanalisiert. Dieser Brand vom Thüringer Heimatschutz sagte ja selbst in Interviews, wie viel Geld er bekommen hat.

Demographisch ist der Ofen aus. Deswegen kann man das verzerrte Bild nur noch aufrecht erhalten, wenn man alle Jubeljahre so eine Zelle oder Anschläge inszeniert.
Und daneben natürlich die Dauerbeschallung mit den entsprechenden Begriffen in den Medien, die keine Woche versiegen dürfen.

Es handelt sich schließlich auch um psychologische Kriegsführung gegen das dt. Volk, das den Nazi-Wahn niemals vergessen darf, denn sonst könnte es sich ja als ganz normales Volk fühlen und ggf. sein Selbsterhaltungsrecht einfordern.

---

barumer
13.07.2014, 18:28
ich bleibe bei meiner Einschätzung. Du bist ein Sicherheitsrisiko für uns, weil von niederen Trieben, wie Eitelkeit, Arroganz und Grössenwahn regiert, allesamt Erscheinungen eines mangelndem Selbstbewusstseins. Minderwertigkeitskomplex (einen Job hast du ja angesichts deiner für jeden nachvollziehbaren breit über den Tag verstreuten Posting ganz gewiss nicht) hat man das früher genannt. Hartzer, offensichtlich, Daher auch so beliebt bei den Genoss_Innen der 'Links'partei.

Sei es drum, es ist eigentlich egal, nur, wenn deine dem Minderwertigkeitskomplex geschuldete Prahlerei unschuldige Teilnehmer dieses Forums und dieses selbst gefährdet, dann hört der Spaß auf.

Was bist Du denn für eine Memme???:fuck:
Du mußt erstmal dort hinriechen wo Fatalist schon hingeschissen hat!
Es ist unglaublich mutig was er macht, ich bewundere ihn.:hi:

OneDownOne2Go
13.07.2014, 18:29
Warnung an HGans: Noch mal ad personam in dem Stil, und die Strang-Falltür tritt in Aktion ...

Senator74
13.07.2014, 18:29
Die Schafs- oder Ziegen-Käsetaschen z.B. sind wirklich delikat.

War lustig damals, die ganzen Berufsbetroffenen haben sich fürchterlich darüber aufgeregt, dass wir und die Sabres so gar kein Interesse an Geschichtsbewältigung hatten, sondern die ganze Zeit nur Party gemacht haben! Musik, saufen und poppen war wichtiger! Der lustigste Skandal war die Abschlussrede von Leon und mir als gewählten Sprechern, wir haben denen damals öffentlich empfohlen sie mögen doch bitte ihre Geschichtsbücher wegwerfen und die Menschen wahrnehmen. Ging also voll in die Hose! :D

Die Jugendlichen wären allerdings leichter dazu zu bringen, die Geschichtsbücher zuzuklappen, oder wegzuwerfen. Und ab und zu wäre ein Schlußstrich für beide Seiten die bessere Option!
Ich habe das Kibbuz-Frühstück aus den 80er Jahren in Erinnerung! Delikat und vielfältig, allerdings im Hochsommer mit Nebeneffekt für 3-4 Tage, dann war Ruhe!!:D

Dayan
13.07.2014, 18:29
Im Jahr 2014 gibt es keine ernstzunehmende rechte Jugendbewegung, und schon gar kein noch nicht entdecktes Untergrund-Trio mehr in der BRD.
Zu meiner Jugendzeit, vor 25 Jahren in Rostock Lichtenhagen, gab es noch viele rechtsgerichtete und durch den Umbruch desillusionierte Jugendliche. In den 90ern wurde dieses Potenzial vom VS unterwandert und damit kanalisiert. Dieser Brand vom Thüringer Heimatschutz sagte ja selbst in Interviews, wie viel Geld er bekommen hat.

Demographisch ist der Ofen aus. Deswegen kann man das verzerrte Bild nur noch aufrecht erhalten, wenn man alle Jubeljahre so eine Zelle oder Anschläge inszeniert.
Und daneben natürlich die Dauerbeschallung mit den entsprechenden Begriffen in den Medien, die keine Woche versiegen dürfen.

Es handelt sich schließlich auch um psychologische Kriegsführung gegen das dt. Volk, das den Nazi-Wahn niemals vergessen darf, denn sonst könnte es sich ja als ganz normales Volk fühlen und ggf. sein Selbsterhaltungsrecht einfordern.

---Schmeisst jeden raus der kriminell wird und nicht arbeiten will!Jeden der versucht Islampropaganda zu machen !

Rumpelstilz
13.07.2014, 18:30
Dein Vorgehen ist reichlich unsubtil. Statt Dich mit dem reichlich vorhandenen Inhalt auseinanderzusetzen, hetzt Du hocherregt plump gegen den Autor (Hartzler, dauerarbeitslos).

So wird das nix.
Bei mir ist dieser Dummschwaetzer auf Ignore. (So finde ich die Straenge ubersichtlicher zu lesen.)

Gerade jemand, dem man nicht mit dem Verlust seines Arbeitsplatzes oder seiner Kunden drohen kann, ist ja unabhaengiger und kann freier schreiben.

Gawen
13.07.2014, 18:32
Der furzt seit Jahren aus lauter Langeweile seinen logisch und empirisch widersprüchlichen Müll hier und anderswo herum.

In welcher Akte steht das und warum hast Du Zugriff auf diese? :)

Gawen
13.07.2014, 18:39
Wenn man annimmt, daß der Strang von interessierter Seite gelesen wird, kann man auch davon ausgehen, daß Nebelkerzenschreiber aktiv sind. Ich hätte da zwei Kandidaten.

Das sind mehr, besonders wenn Du die Auslandsspäher mitrechnest. Ich komme auf mindestens fünf. :)

Und es gibt da ja nichts mehr anzunehmen seit BT DS. 18/1735. Man weiss halt bloß nicht ob die auch aktiv Propaganda verbreiten oder bloß mitlesen.

Strandwanderer
13.07.2014, 18:44
@HGans: DU hast hier die Minderwertigkeitskomplexe.


Tu ihm doch nicht unrecht.
Das sind keine Komplexe.


Ein Hetzer wie er ist minderwertig.

tommes
13.07.2014, 18:46
Das ist ja hier nicht neu, tommes.

Neu ist, welchen Sinn das möglicherweise ergibt, wenn man den Internetverlauf aus Zwickau "Autounfall Sachsen 31 10 und 1 11" damit verbindet, und die Überwachungscamera am Heck des Womos, die die Womo-Mieter selbst anbrachten.

Darüber muss nachgedacht werden...


ok, war wohl Thema in einer meiner Forenpausen. Der zeitliche Ablauf in Verbindung mit dem Internetverlauf ist natürlich hochinteressant.
Der Fall an sich aber auch: Ein Kurde der einen - angeblich - kleinkriminellen Dönerimbissbesitzer erschießt. Dass Florian Heiligs Kumpel aus dem Nachbarort kommt? Vermutlich Zufall.

Th.R.
13.07.2014, 18:53
Brisant? Das sind vermutlich VS-Leute aus Krokus Einsatzgruppe. Der Halbnackte sieht wie Temme aus. In irgendeiner Laube machten sie Provofotos, um bei ihren Einsätzen ihren Zielgruppen zeigen zu können, daß sie auch dazu gehören und "echte Neonazis" sind. Da man aber nie wissen kann, welche Grußform die jeweils observierte Gruppe intern benutzt, werden 4 verschiedene Grußarten gezeigt. Von rechts nach links: Teufelsgruß, Hitlergruß, Viktoryzeichen und Kühnengruß. Was Heilig macht, ist nicht zu sehen. Vielleicht den Stinkefinger zeigen. Das verbindende Element ist eine Hakenkreuzfahne. Der rechte hält eine Bierflasche, die fette Schlampe ihre Dose (Bier) :rofl:. Es sind keine Jusos-, keine Antifa-, keine Autonomen Widerständler- und keine Hools-Provos. Und NPDler auch nicht. Sieht nach Schwarzen aus BaWü aus, wie Gronbach eben.

Harharhar!

Mensch Nereus, diese Seite von Dir kannte ich noch gar nicht! Ein wirklich ziemlich "cooler" Text.

Auffällig übrigens auch, dass dieses Foto in seiner Grundkonstellation dem berühmten Foto von der Kreuzverbrennung ähnelt, das später im SPIEGEL landete.

P.S.: Muß übrigens kein Victoryzeichen sein, was das Mädchen da andeutet. Kann auch ne ziemlich obszöne Geste aus dem Rotlichtmilieu sein.:D

mick31
13.07.2014, 18:54
Sieh mal an.
Naja, auch die Juden wollen mal vernünftig essen.

Das geht doch gar nicht ohne Schweinefleisch

konkon
13.07.2014, 18:57
Geht es darum? Es geht doch darum daß Leute wie fatalist die NSU-Affäre nutzen um Rechtsradikale als arme Opfer der BRD zu präsentieren. Und jetzt wird er hier auch noch zum Märtyrer stilisiert. Als wehrhafter Demokrat fühle ich mich verpflichtet solchem Tun Einhalt zu gebieten.

:haha:Hat Mutti dich heute vergessen richtig durchzubürsten?:D

Gawen
13.07.2014, 19:00
Das geht doch gar nicht ohne Schweinefleisch

Du darfst denen bloß nicht sagen, was in der Salami auf der Pizza ist und die wollen das auch nicht wirklich hören, solange sie schmeckt! :D

Habe ich in meiner Jugend life erlebt!

Bruddler
13.07.2014, 19:00
Es ist ihnen nicht alles schnuppe. Aber ESSEN ist nunmal wichtig. Isst du nicht? Bist du schon zum Oberfakir hier geworden?

Du kannst gerne mit ihnen mitfressen, ich hätte nix dagegen. :isgut:

Bruce
13.07.2014, 19:01
Um ehrlich zu sein glaube ich das nicht!Gruss!

Ist auch nicht so.

Gawen
13.07.2014, 19:03
Ist auch nicht so.

Machst Du gerne den Mossad schlau?

Bruce
13.07.2014, 19:07
Machst Du gerne den Mossad schlau?

Wie meinen?

Th.R.
13.07.2014, 19:09
ok, war wohl Thema in einer meiner Forenpausen. Der zeitliche Ablauf in Verbindung mit dem Internetverlauf ist natürlich hochinteressant.
Der Fall an sich aber auch: Ein Kurde der einen - angeblich - kleinkriminellen Dönerimbissbesitzer erschießt. Dass Florian Heiligs Kumpel aus dem Nachbarort kommt? Vermutlich Zufall.


Hallo tommes,

wie Fatalist schon sagte, war Döbeln vor einigen Monaten hier schon Thema der Diskussion. Die Informationsgrundlage, die wir zu diesem Thema im Netz finden können, ist jedoch derart dürftig, dass hier so gut wie überhaupt keine belegbaren Verbindungen zum Komplex NSU bzw. BMZ erkennbar sind. Obwohl der Fall "Döbeln" ansonsten ziemlich interessant ist. Die Parallelen und das Muster zu den anderen Fällen sind frappierend. Auch das Datum des Mordes sowie Zschäpes Suchen nach Autounfällen in Sachsen für den Zeitraum 31.10 bis 01.11.

Man kann nur Hoffen, dass zu Döbeln noch etwas herauskommt, das eine Verbindung zu BMZ aufzeigt.

Bruce
13.07.2014, 19:11
@fatalist

Hmm, dann ist es durchaus möglich, daß die beiden Uwes vielleicht von den wirklichen Dönermördern erschossen wurden und die BRD dann "das Beste" draus machten, nämlich eine "rechtsextreme Mordserie"?

Vielleicht schreib ich Merkel einfach mal eine email und sie soll mir sagen, ob Sie den Befehl zur Ermordung der beiden Uwes gegeben hat oder ob sie bloß die Leichen instrumentalisierte.

Ob sie mir antwortet?:crazy:

Schau Dir mal den Film Wag the dog an - so ähnlich wird's gewesen sein... Und damit hättest Du recht.

Rikimer
13.07.2014, 19:30
Wenn Leute deshalb sterben, ist das nicht so schlimm wie das Leaken von BKA-Gutachten.
Das meinst Du doch, gelle?

Was für armseliges Schaf.

Ich respektiere dich als Mensch sehr und spreche dir meine Höchstachtung aus. Das du Dein Leben aufs Spiel setzt interessiert die verängstigten Schafe nicht, welche gerade von ihrern Führern in die Schlachthäuser getrieben werden. Hauptsache die Illusionen aufrecht erhalten, alles könnte so bleiben wie es ist, anstatt der Realität ins Gesicht zu schauen und mit Gottes Hilfe, Segen und Schutz zu kämpfen.

Deutsch-National
13.07.2014, 19:42
Ich bin Gott weis kein Muselfreund!Aber ein Türken zu erschiessen weil er Dönner verkauft geht zu weit!Obwohl ich niemals Dönner essen würde!

würden die nur döner verkaufen, würde niemand was sagen. schonmal über menschen- und drogenhandel nachgedacht.

Frank
13.07.2014, 21:26
Wir stoppen hier kurz, damit alle Diskutanten diesen Hinweis lesen:

1. Der Strang bleibt offen.

2. Ab sofort sind keine Links mehr erlaubt, die auf Foren und Blogs verweisen. Insbesondere betrifft das eigene Blogs und auch Screenshots aus diesen.

3. Keine Aufrufe zu gemeinsamen Aktionen.

4. Der Strang wird mit besonderer Aufmerksamkeit moderiert. Bei Verstößen gegen diese Ansage gibt es eine sofortige Bannung von 14 Tagen.

Wir wollen nicht das Thema abwürgen, sondern es in einer für das Forum ungefährlichen Art und Weise offen lassen.

Danke für Euer Verständnis.

Frank
14.07.2014, 09:44
Aufgrund der zahlreichen Nachfragen möchte ich noch einmal einige Punkte erläutern:

Nein, wir schränken keine Meinung ein. Jede Meinung zum Thema ist weiterhin erlaubt.

Ja, wir dulden keine Verbreitung von Material, welches wir nicht kontrollieren können und wollen. Sämtliche Foren, die geschlossen wurden, sind genau aus diesem Grund nicht mehr da. Oberste Priorität hat immer das Forum selbst. Niemandem nützt ein weiteres totes Forum.

Nein, wir sind auch nicht der Ort, um Verabredungen für irgendwelche konspirativen Aktionen zu planen.

Werbung für andere Foren/Blogs entsprach noch nie den Forenregeln.

Dies war und ist ein politisches Forum dessen Erhalt viel Kraft kostet.

Frank
14.07.2014, 19:10
Wie angekündigt hat der Strang nur deshalb pausiert, damit alle den Hinweis lesen.

Wieder offen.

Hinterwäldler
14.07.2014, 20:20
Wir stoppen hier kurz, damit alle Diskutanten diesen Hinweis lesen:

1. Der Strang bleibt offen.

2. Ab sofort sind keine Links mehr erlaubt, die auf Foren und Blogs verweisen. Insbesondere betrifft das eigene Blogs und auch Screenshots aus diesen.

3. Keine Aufrufe zu gemeinsamen Aktionen.

4. Der Strang wird mit besonderer Aufmerksamkeit moderiert. Bei Verstößen gegen diese Ansage gibt es eine sofortige Bannung von 14 Tagen.

Wir wollen nicht das Thema abwürgen, sondern es in einer für das Forum ungefährlichen Art und Weise offen lassen.

Danke für Euer Verständnis.Ich habe Verständnis. Wenn die Decke niedrig ist, muss man den Kopf einziehen.
Und ich bitte alle anderen, die Hinweise zu beachten. Kein Mensch hat was davon, wenn wir hier rausfliegen.
Ist zwar nicht schön und erst recht nicht bequem, aber wer einem anderen was wichtige mitteilen will, sollte dazu die Kommentarfelder von Fatalists Blog verwenden.

@Fatalist
Fantastische Arbeit. Vielen Dank!

Bruce
14.07.2014, 20:23
Ist jetzt überhaupt noch jemand da?

Nereus
14.07.2014, 21:24
Kann hier jemand erkennen, ob der Boden von Kiesewetters Schusswaffe geschmolzen ist und eine Kugel austrat?
44884

In dem von Dir gezeigten Bild ist nichts zu erkennen.
"Kugeln", richtig Projektile, können nur, nach Zündung einer Patrone im Patronenlager, den Lauf einer Waffe verlassen. Beim Abschmelzen eines Plastikteiles an einem Magazinboden (Hier ist eine H&K P2000 gemeint) passiert nichts: Keine Patronen treten aus, höchstens eine entspannte Magazinfeder käme zum Vorschein. Allerdings würden bei großer Feuerhitze die Patronen vermutlich explodieren.

moishe c
14.07.2014, 21:32
44885
Hier sind die Fetzen des grauen Vorhanges zu sehen, sie liegen auf der oberen Schlafkoje.
Gab es zwei Vorhänge, für oben und unten?

Hallo Bio,

erstens kann ich in deinem Beitrag etwas weiter vorn das Foto nicht sehen, da steht nur "Anhang xxxx" und den kann ich nicht aufmachen.

Siehe

Dein Beitrag #34839 (http://www.politikforen.net/showthread.php?117674-quot-D%C3%B6nermorde-quot-NAZI-Hysterie-und-der-Verfassungsschutz&p=7254692&viewfull=1#post7254692)

Kann hier jemand erkennen, ob der Boden von Kiesewetters Schusswaffe geschmolzen ist und eine Kugel austrat?
Anhang 44884 (http://politikforen.net/attachment.php?attachmentid=44884)

Aber auf dem Bild in deinem Beitrag hier >"Nr. 19"<, da liegt eine Pistole und bei der ist der Magazinboden aus Stahlblech offensichtlich absolut nicht beschädigt!

Nereus
14.07.2014, 21:51
Ich dachte in der Zwickauer Wohnung war nur eine geringe Menge Bargeld, stattdessen leere Banderolen? Die hätte die FDP verwechselt mit Bargeld und schrieb deshalb fälschlicherweise was über 190.000 Euro Bargeld im Brandschutt.

Steht irgendwo wieviel Bargeld in der Wohnung gefunden wurde?

Die FDP hat vermutlich nach den gefundenen leeren Banderolen eine Summe geschätzt, die aber wohl früher mal vorhanden war, aber nicht am Brandtag. (Warum hebt man leere Geldbanderolen auf?)
Die ZEIT schrieb etwas von 75.000 €.
Die Polizeizeugin erzählte vor Gericht etwas von 390 €.

390 € stimmt, wie aus einem früher hier mal gezeigten Foto abzulesen war.
Es wurden von den Brandermittler auch 7.500 €, laut ihrem Foto, gefunden. Da hat die ZEIT sich nur um eine angehängte 0 vertan.
Aus weiteren halbverbrannten Scheinen lassen sich weitere 800-1000 € schätzen.

Zschäpe hat also beim Abschließen ihrer Wohnung, noch ca. 8500-9000 € zurückgelassen. Sie hatte nur ein "paar Hunderter" dabei (die sie offenbar immer dabei hatte, wie Campingplatz-Gäste berichteten), die sie für Beköstigung, Logie und einem Anwalt bis zum 8.11.11 ausgab, dann war das Geld alle.
Wer ca. 9000 € zu Hause liegen läßt und seine Eingangstür beim Verlassen der Wohnung fest abschließt, der will nicht seine Wohnung durch Feuer zerstören und sich auch nicht wegen Brandstiftung der Flucht entziehen!

Da stimmt also etwas nicht mit den Ereignissen, der vermuteten Absicht der Zschäpe und der daraus erhobenen Anklage.

nachdenkerin
15.07.2014, 04:50
Bleib gesund.

....................

War doch nur ein Spaß, ein Kind würde wahrscheinlich nicht mit gebundenen Banderolen spielen. Was sind überhaupt gebundene Banderolen? War mir bei meiner Bankausbildung nicht begegnet. Schreibfehler? Wenn das "gefunden" heißen soll, warum ist diese Angabe nicht bei den anderen Verzeichnissen aufgeführt? Zu dem anderen Thema melde ich mich noch.

nachdenkerin
15.07.2014, 06:07
Bleib gesund.

Kannst Du mal bitte die Sorten und Summen für die Frühlingstraße 26 prüfen und korrigieren:

Dank fatalist Einstellung:

Nr. 967-968 = 390 € (ohne Einzelmuster)
http://4.bp.blogspot.com/-BtUbA6_baFw/U8Gnj0GoU9I/AAAAAAAAIsI/PVeIJ2nxPPQ/s1600/geld3.jpg


Nr. 969-971 = ca. 1000 € (geschätzt, ohne Einzelmuster)
http://2.bp.blogspot.com/-7-qHJg1CC0Y/U8Gnj9XjBiI/AAAAAAAAIsM/jDENAiApUPw/s1600/geld4.jpg

Nr. 972-974 = ca. 7500 €
http://3.bp.blogspot.com/-Gu4zly5jjvc/U8GnjqphiII/AAAAAAAAIsE/YgHcwtz46jA/s1600/geld5.jpg

Nr. 975- = verschiedene Banderolen, Inhalte fraglich
Rot = 10er ?
Blau = 20er ?
Orange = 50er ?
Grün = 100er ?

http://3.bp.blogspot.com/-Z5VyDIcmj9c/U8GnktbeXHI/AAAAAAAAIsU/fnkbKubGs54/s1600/geld6.jpg

Ist ganz schlecht zu erkennen. Alles nur mehr oder weniger geraten

Bild 967

2 x 100

1 x 50

4 x 20

3 x 10

6 x 5

= 390 Euro

Das wären dann insgesamt die besagten 390 Euro.

Bild 970 bis 972 Aufnahmen mit gleichem Inhalt

1 x 500

3x 100

5 x 50

5 x 20

1 x 5

=1.155 Euro


Bild 973 (hier kann ich nicht genau erkennen, ob das Hunderter oder Zwanziger sind)

53 x 100 = 5.300 Euro

Bild 974 (hier kann ich nicht genau erkennen, ob das Hunderter oder Zwanziger sind)

22 x 100 = 2.200 Euro

Bild 973 + Bild 974 könnten die 7.500 Euro ergeben

Das wären aber alles zusammen 9.045 Euro. Wenn ich mich richtig erinnere, hatte ich irgendwo was von über Achttausend gelesen, aber keine Neuntausend, finde die Stelle aber nicht mehr.

Banderolen kann ich nicht erkennen.

Nereus
15.07.2014, 06:37
War doch nur ein Spaß, ein Kind würde wahrscheinlich nicht mit gebundenen Banderolen spielen. Was sind überhaupt gebundene Banderolen? War mir bei meiner Bankausbildung nicht begegnet. Schreibfehler? Wenn das "gefunden" heißen soll, warum ist diese Angabe nicht bei den anderen Verzeichnissen aufgeführt? Zu dem anderen Thema melde ich mich noch.

Diese Merkwürdigkeit befand sich im Wohnmobil neben den Leichen.


Banderolen der Sparkasse Arnstadt-West gebunden und in Bonbontüten verpackt-

So steht es in einer Auflistung der Antifa-Polizei des Thüringers PD Menzel.

Was soll das heißen?

Es wurde ein Bündel mit Banknotenbanderolen vom Überfall auf die Bank in Arnstadt in einer Bonbontüte im abgebrannten Wohnmobil in Eisenach gefunden. Geld war natürlich nicht dabei, aber die Banderolen im Bündel lassen die Beutesumme des Überfalls erkennen und beweisen den Ermittlern, daß die erschossenen Bankräuber von Eisenach auch die Bankräuber von Arnstadt gewesen seien müssen. Es scheint also in Thüringen üblich zu sein, daß Bankräuber die Beweise ihrer früheren Straftaten bei sich führen, damit es die strafende polizeiliche Gerechtigkeit leichter hat, sie als Täter zu identifizieren und dann standrechtlich aburteilen kann. Ihr Tod war damit berechtigt, da sie sich so durch die gebündelten Banderolen als Serienbankräuber ausgewiesen hatten und in Thüringen vermutlich neuerdings auf Bankraub die Todesstrafe zu bestehen scheint, wie bei der Gangsterjagd in Hollywood-Wildwestfilmen. Der Gothaer Scherif bestimmte nach dem Wildostgesetz vermutlich allein die Abrechnung mit Bankräübern?
Aber wie das so in Hollywood-Filmen üblich ist, darf die amtliche Gerechtigkeit erst zum tödlichen Schuß die Waffe ziehen, wenn der Täter zuerst zur Waffe griff. Daher wurde für Eisenach nachträglich der Maschinenpistolenangriff aus dem Rückfenster des Wohnmobils auf die Streifenpolizisten erfunden, nachdem auf AM ein diesbezüglicher Anfrager belehrt worden war, daß ohne berechtigten Grund nach der Waffengebrauchsbestimmung nicht geschossen werden darf. Das AM-Archiv, mit dieser Auskunft von „Nick Knatterton” in der Kommentarspalte, wurde bereits gelöscht.

26.11.11: Polizeidirektor Menzel, der offenbar nicht nur Bankräuber, sondern vorrangig Neonazis jagte, packte über MPi-Beschuß und Hollywood aus:

Was beim Tod der Neonazis in Eisenach wirklich geschah.

TA, Gotha. Mit einer Maschinenpistole empfingen die beiden Neonazis die Polizisten, die sie nach dem Banküberfall am 4. November in ihrem Unterschlupf nahe Eisenach aufgespürt hatten. Sie wollten das Ende ihrer Terror-Serie inszenieren mit einem Blutbad nach dem Vorbild großer Gangsterfilme aus Hollywood.
Der Wille der Terroristen ist stark, viele Menschen mit in den Tod zu ziehen. Doch die Technik versagt, die Maschinenpistole klemmt, so sterben am Ende einer beispiellosen Terror-Karriere allein die beiden Verbrecher - durch die eigene Hand.
Uwe Mundlos soll erst seinen Kumpanen Uwe Böhnhardt erschossen, dann das Wohnmobil in Brand gesetzt und hernach sich selbst getötet haben.
Ist es pures Glück, dass die beiden Neonazis entdeckt und enttarnt werden? Entdeckt die Polizei zufällig den Unterschlupf der Verbrecher, wie es meist dargestellt wird? Nein, erzählt Michael Menzel aus Gotha, der als Polizeidirektor die Soko der Polizei in Thüringen leitete. Drei Wochen nach dem Ende der Terrorzelle offenbart der Ermittler neue Details.
Die Spur zum Wohnwagen und zu den Terroristen führte über penible und aufwendige Kleinarbeit und zähes Verfolgen von Hinweisen zum Erfolg.
Ein Schlüsselerlebnis in der Fahndung nach den Neonazis, so berichtet es der Polizeidirektor auf einer Veranstaltung unserer Zeitung am späten Donnerstagabend in Gotha, sei ein Banküberfall am 7. September in Arnstadt gewesen.
http://www.thueringer-allgemeine.de/web/zgt/leben/detail/-/specific/Was-beim-Tod-der-Neonazis-in-Eisenach-wirklich-geschah-463100895

Ruy
15.07.2014, 09:04
Du kannst gerne mit ihnen mitfressen, ich hätte nix dagegen. :isgut:

Ich bin dagegen Menschen auf Tiereniveau herabsetzen zu wollen. Menschen ESSEN Tiere FRESSEN. Hast du keine Kinderstube genossen?

Wanderer
15.07.2014, 10:07
Eine verklemmte Patrone, in der MP, muss nicht zwingend bedeuten, dass zuvor schon ein Schuss abgefeuert wurde. Sie könnte sich theoretisch doch auch schon beim Durchladen verklemmt haben.

Neugier72
15.07.2014, 10:11
Erst mal danke an alle interessierten Aufklärer und in der Zwischenzeit auch unter Gefahr.

Zum Problem der Stempel der SPk C jann ich weiterhelfen. Ja, diese Bank verfehlt scheinbar oft ihre Banderolen. Ich hatte bereits mehrfach gestempelte Scheine in Besitz. Wann diese dann aus dem Verkehr gezogen werden entzieht sich natürlich meiner Kenntnis.

Zum von Nereus angezweifelten Löscheinsatz auf das Womo:
Wenn da ein Fahrzeug steht und brennt kann man viele Sachen durchspielen und erwarten. Fakt ist die Anzahl an Kräften der Fw. Mit diesen lässt sich kein effektifer Schaumeinsatz aufbauen und bei der Lage beim Eintreffen ist es auch eher ein überschaubares Feuerchen welches mit einem C-Rohr recht effektiv bekämpfbar ist.
So ganz nebenher sind da meist auch Gasflaschen zu beachten, diese sind vorrangig zu schützen(neben einer evtl. Menschenrettung).

PS: Schlaufix,Alter Stubentiger etc. sind viel zu verblendet um auch nur anscheinend etwas anzweifeln zu können. Diese Menschen verdienen eher Mitleid.

nachdenkerin
15.07.2014, 10:32
.................

Eine Frage an den Wohnmobil-Spezialisten. Bei den Fatalist-Sachen war mir aufgefallen, dass Menzel niederschrieb, dass der Zeuge ein weißes Wohnmobil mit Schlafplatz über dem Fahrersitz sah. Da in dem Überbau ein Fenster ist, hielt ich das, zumindest was den Fahrzeugtyp betrifft, für glaubwürdig.
Nur in dem Film, wo so ein Wohnmobil beschrieben sein könnte, wird vorne der innere Teil ab Minute 0:50 gezeigt. Da sehe ich keinen Schlafplatz darüber.

http://www.youtube.com/watch?v=5rbtAf0Ud0w

bio
15.07.2014, 10:56
Wir stoppen hier kurz, damit alle Diskutanten diesen Hinweis lesen:

1. Der Strang bleibt offen.

2. Ab sofort sind keine Links mehr erlaubt, die auf Foren und Blogs verweisen. Insbesondere betrifft das eigene Blogs und auch Screenshots aus diesen.

(...)

4. Der Strang wird mit besonderer Aufmerksamkeit moderiert. Bei Verstößen gegen diese Ansage gibt es eine sofortige Bannung von 14 Tagen.
(...)

Danke für Euer Verständnis.

Wie soll ich hier an der Diskussion teilnehmen ohne diese verbotenen Blogs bildlich und inhaltlich zu verlinken? Wie stellt sich die Mod das vor?

Verstehe ich was falsch, aber so sehe ich mich gefährdet innerhalb kürzester Zeit gesperrt zu werden.

Delao
15.07.2014, 12:15
Wie soll ich hier an der Diskussion teilnehmen ohne diese verbotenen Blogs bildlich und inhaltlich zu verlinken? Wie stellt sich die Mod das vor?
Man wird sich hier nur noch Belanglosigkeiten austauschen können, und das Interesse verlieren.

Gawen
15.07.2014, 12:24
Wir stoppen hier kurz, damit alle Diskutanten diesen Hinweis lesen:

1. Der Strang bleibt offen.

2. Ab sofort sind keine Links mehr erlaubt, die auf Foren und Blogs verweisen. Insbesondere betrifft das eigene Blogs und auch Screenshots aus diesen.

Ist es erlaubt Bilder/Screenshots aus diesen Blogs hier oder anderswo (picr o.ä.) hochzuladen und sie dann zu verlinken?

Oder sind diese Inhalte zukünftig gänzlich Tabu?

Falls ja würde das die Diskussion hier ad absurdum führen, dann müsstet ihr konsequenterweise auch Zitate aus den Snowden Leaks verbieten.

wtf
15.07.2014, 12:24
Nur in dem Film, wo so ein Wohnmobil beschrieben sein könnte, wird vorne der innere Teil ab Minute 0:50 gezeigt. Da sehe ich keinen Schlafplatz darüber.


Doch, das Ding hatte einen sog. Alkoven, bewohnt oder nicht.

44918

nachdenkerin
15.07.2014, 13:43
Bei der Menzel-Sache von Fatalist war mir nachfolgendes aufgefallen:

Asservate:

Bei der Menzel-Sache von Fatalist war mir nachfolgendes aufgefallen:

Asservate:




Pos.

was

wann

Bildtafel

wo

von wem



1

1.4.29.0

eine Handgranate

05.11.2011

18.02

Plastikbeutel

Schindler



2

1.4.30.0

Reisepass Gerlach Nr. C25JCHFH"

08.11.2011

13.2

aus schwarze Tasche

Sopuschek



3

1.4.31.0

Führerschein; Nr. 03AX 52

08.11.2011

13.7

aus schwarze Tasche

Sopuschek



4

1.4.32.0

Handy

05.11.2011

13.29

aus schwarze Tasche

Sopuschek



5

1.4.33.0

Laptop

05.11.2011

15.1

aus Spüle

Sopuschek





zu 2.) u. 3.) Die Nummerierung müsste doch fortlaufen sein. Wieso sind die kleineren Zahlen vom 8.11. und die darauffolgenden Zahlen vom 05.11., dass müsste doch umgedreht sein

zu 2.), 3.) u. 4.) alle Positionen betreffen die schwarze Tasche, aber auffinden mit 3 Tagen Differenz

zu 5.) den Auffindort des Laptops „aus Spüle“ finde ich kurios.

nachdenkerin
15.07.2014, 13:44
Doch, das Ding hatte einen sog. Alkoven, bewohnt oder nicht.

44918

Ob bewohnt oder nicht, davon habe ich nie etwas gelesen.

Nereus
15.07.2014, 14:25
Eine Frage an den Wohnmobil-Spezialisten. Bei den Fatalist-Sachen war mir aufgefallen, dass Menzel niederschrieb, dass der Zeuge ein weißes Wohnmobil mit Schlafplatz über dem Fahrersitz sah. Da in dem Überbau ein Fenster ist, hielt ich das, zumindest was den Fahrzeugtyp betrifft, für glaubwürdig.
Nur in dem Film, wo so ein Wohnmobil beschrieben sein könnte, wird vorne der innere Teil ab Minute 0:50 gezeigt. Da sehe ich keinen Schlafplatz darüber.

http://www.youtube.com/watch?v=5rbtAf0Ud0w

Doch da ist ein hochgeklapptes „Hubklappbett” zu sehen. Das Bett liegt über der Fahrerkabine. Tagsüber und auf Reisen ist die Seite zum Wageninneren zur Decke hochgeschoben und bildet mit dem Bettboden eine Schräge über den Köpfen der Fahrer und Beifahrer. Nachts ist das heruntergeklappte Bett über eine Leiter zu erreichen, die auch für die oberste Heckkoje gebraucht wird. Die Leiter kann in der Heckgarage oder auf dem obersten Kojenbett verstaut liegen.

PS: Es muß natürlich auf dem Bild "linke Halteöse" heißen!

Im Video in hochgeklappter Position zu sehen:

http://www11.pic-upload.de/15.07.14/y2lecgjfcdl.jpg


Leider kommt man nicht mehr so einfach an die Patentschriften ran, sonst hätte ich Dir noch den genauen Mechanismus des Sunlight A68 Alkovenbettes und die Mechanik des untersten Kojenbettes bei Umstellung zum Großraum der Heckgarage für den Fahrrädertransport erklärt.

reflecthofgeismar
15.07.2014, 14:32
Aus mir brauchst du keinen Juden machen ... :haha:

Aber für deine Zionisten-Missionierungsversuche kriegst du von mir auf die Finger!

Irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, das Moishe C ein nationalsozialistischer Jude ist. Deswegen auch das Erhard Milch Bildchen:hmm:

Nereus
15.07.2014, 14:36
Man wird sich hier nur noch Belanglosigkeiten austauschen können, und das Interesse verlieren.

Der Paragraph 130 N - "Leugnen des NSU" -, wird wohl schon gegen die Ungläubigen vorbereitet?

Deutschmann
15.07.2014, 14:52
Ist es erlaubt Bilder/Screenshots aus diesen Blogs hier oder anderswo (picr o.ä.) hochzuladen und sie dann zu verlinken?

Oder sind diese Inhalte zukünftig gänzlich Tabu?

Falls ja würde das die Diskussion hier ad absurdum führen, dann müsstet ihr konsequenterweise auch Zitate aus den Snowden Leaks verbieten.

// Bitte nur Dinge die man auch mit üblichen Suchmaschinen wie Google oder so findet.

Gawen
15.07.2014, 14:57
// Bitte nur Dinge die man auch mit üblichen Suchmaschinen wie Google oder so findet.

Bei Google finde ich alles von Fats Blog, wenn ich richtig suche.

https://www.google.com/search?q=site%3Awer-nicht-fragt-bleibt-dumm.dogspott.komm

(Nur ein Beispiel, so natürlich nicht! :D)

Alter Stubentiger
15.07.2014, 15:32
Generell ist im Osten heute nichts mehr los. Die angeblichen Neonazi-Kameradschaften sind aus dem Kindergartenalter raus. Die haben alle Familien und kein Interesse mehr an Kriegsspielen.
Was sich heute in diesem Sektor tummelt, ist eine reine, staatlich organisierte Verarschungs-Bewegung. Alle höheren Posten der NPD sind VS-Leute, alle! Und jeder in diesen Kreisen bekommt hohe Summen, um die rechte Gefahr zu spielen.

---

Wenn du als "völkischer" das schreibst wird es wohl stimmen......

Ach ehe ich es vergesse:

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/nsu-prozess-tino-brandt-sagt-ueber-beate-zschaepe-aus-a-981154.html

Tino Brandt gilt als einer der wichtigsten Zeugen im NSU-Prozess. Der ehemalige V-Mann des Verfassungsschutzes schildert vor Gericht, wie er Uwe Mundlos, Uwe Böhnhardt und Beate Zschäpe erlebte.

Brandt sagte, die drei hätten zur "Kameradschaft Jena" gehört, die Teil des "Thüringer Heimatschutzes" gewesen sei. Sie hätten dieselben Ansichten vertreten "wie wir alle". Er habe Mundlos, Böhnhardt und Zschäpe bei Stammtischen und Schulungen der Rechtsextremen in Thüringen wiederholt getroffen. Mundlos sei dort als "nationaler Sozialist" aufgetreten.

"Er hat sich für die damaligen Ideale der NSDAP durchaus eingesetzt", sagte Brandt. Böhnhardt sei etwas schweigsamer gewesen. Zschäpe sei zwar ebenfalls eher zurückhaltend gewesen, sie habe aber durchaus Wissen etwa zum Thema Germanentum gezeigt. Zschäpe sei "keine dumme Hausfrau" gewesen.

Der Zeuge Brandt wurde in Handschellen in den Gerichtssaal geführt. Er sitzt in Gera wegen des Verdachts auf sexuellen Missbrauch und Zuhälterei in Untersuchungshaft, weil er einen 15-Jährigen sexuell missbraucht und an Freier vermittelt haben soll. Außerdem soll er weitere Jugendliche und Männer als Zuhälter illegal an Freier weitergeleitet haben.

Wirft ein bezeichnendes Licht auf die selbsternannten Retter des Germantum und Vertreter des großdeutschen Gedankens.

bio
15.07.2014, 16:42
Fatalist veröffentlichte Teile des Obduktionsberichtes, wo steht die Leiche von Böhnhardt eine Tätowierung an der rechten Wade hatte. Laut Menzel wäre sie jedoch an der linken Wade gewesen. Weiß jemand, wo sie bei Böhnhardt tatsächlich war?

Zielfahnder Wunderlich kamen auch Zweifel:

“Er berichtet von signifikanten Merkmalen wie einer bestehenden Tätowierung, Böhnhardt hatte gleiche Tattoos gehabt, die an der Leiche aber größer ausschauten. Man ging davon aus, dass die alten Tattoos übertätowiert worden, so der Zeuge.” https://haskala.de/2014/03/27/ticker-zum-nsu-untersuchungsausschuss-27-3-2014/
Eine Urlaubsbekanntschaft über die Tatowierung von Böhnhardt:
“Gerri habe zwei Tätowierungen gehabt, eine am Oberarm und eine an der Wade. Auf der Wade sei ein Totenkopf mit Stahlhelm gewesen, 2011 sei das übermalt gewesen mit Pflanzenranken.” http://www.nsu-watch.info/2013/11/protokoll-60-verhandlungstag-26-november-2013/

Nereus
15.07.2014, 17:17
Eine verklemmte Patrone, in der MP, muss nicht zwingend bedeuten, dass zuvor schon ein Schuss abgefeuert wurde. Sie könnte sich theoretisch doch auch schon beim Durchladen verklemmt haben.

Woher wissen wir sicher, daß die MP schon zu Lebzeiten der Uwes sich im Wohnmobil befand?

»Wenigstens in den Akten findet sich eine Übersicht mit allen sichergestellten Waffen und den Hinweisen zu deren Verkaufswegen (MAT_A_GBA-4-3 (DVD)\ Vorl. SA 12., S. 589-596), soweit diese Überprüfung überhaupt noch möglich war. Im Einzelnen handelt es sich dabei um folgende:
Die im Wohnmobil in Eisenach sichergestellten Waffen:


1) Pumpgun Mosberg Maverick 88, Kal. 12/70, Nr. MV43501E, (Salutgewehr? X)
2) Pumpgun Winchester 1300 Defender, K. 12/70, Nr. L2456506,
3) Revolver Alfa –PROJ, Modell 3831, Kal. 38 spezial, ohne Nummer, (X Arnstadt)
4) Pistole Heckler und Koch, Mod. 2000, 9mm Luger, Nr. 116-021769,
5) Maschinenpistole Pleter 91, 9mm Luger, ohne Nummer,
6) Revolver Melcher, ME900SA, 9mm R Knall (PTB217), ohne Nummer, (X Arnstadt)
7) Pistole Heckler und Koch, Mod. P2000, 9mm Luger, Nr. 116-010514,
8) Pistole Česká 70, 7.65 Browning, Nr. J47460. (X Arnstadt)«

PUA S. 921 (PDF-Seite 969)
http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/17/146/1714600.pdf

9) Handgrantenattrappe (X)


Am 22. November 2005 bedrohten sie in der Sparkassenfiliale in der Sandstraße 37 in Chemnitz gegen 17.10 Uhr die anwesenden drei Angestellten und einen Kunden. Der eine Täter war mit der Pumpgun Mossberg Maverick 88 bewaffnet, die er beim Betreten der Sparkasse durchlud, und sicherte den Kundenbereich und die Beratungszimmer. Der andere Täter verlangte unter Drohung mit einem Revolver und einer Handgranatenattrappe die Herausgabe von Geld und die Öffnung des Tresors. Nachdem der Filialleiter auf den Zeitschlossmechanismus hingewiesen und akustischen Alarm ausgelöst hatte, mussten die Täter ohne Beute fliehen.
Am 5. Oktober 2006 gegen 12 Uhr bedrohte ein Täter in der Sparkasse in der Kosmonautenstraße 2 in Zwickau die vier Angestellten im Schalterbereich mit dem Revolver Alfa Proj, Kaliber .38 Spezial, und verlangte die Öffnung des Tresors. Als ein Angestellter versuchte, ihn zu überwältigen, schoss er diesem in den Bauch. Weil ihn die Angestellten von der Zeitschlosssicherung unterrichtet hatten, floh er ohne Beute.
PUA S. 72 (PDF S. 120)

In Klammern = Anmerkungen von Ne.

Die 1. Waffengruppe mit 3, 6, und 8 (alle X Arnstadt) wurden nach den Fotos der Überwachungskamera beim Sparkassenüberfall von Arnstadt benutzt.

Die 2. Waffengruppe mit 1 und 9 (alle X ohne Arnstadt) sollen bei früheren Banküberfällen benutzt worden sein.

Die 3. Waffengruppe mit 2 (Winchester Pumpgun), 4 (angeblich Polizeipistole von Heilbronn), 5 (MP Pleter 91) und 7 (angebliche Polizeipistole von Heilbronn) waren bisher nie bei Banküberfällen beobachtet worden.

Die 4. Waffengruppe mit den benutzten Waffen beim Sparkassenüberfall von Eisenach ist nicht veröffentlicht worden. Es gibt keine Fotos von Überwachungskameras, nur nachgestellte farbige Polizeibilder in der TA Zeitung, welche den „Linkshänder” von Arnstadt auch in Eisenach beweisen wollen (der aber für Eisenach versehentlich als Rechtshänder nachgestellt wurde!). Dabei konnte dem Jenaer Lichtstadtblock eine Manipulation nachgewiesen werden, welche das versehentliche Polizeifoto des „Rechtshänders von Eisenach” durch Spiegelung in einen „Linkshänder” umwandelte. Nach Aufdeckung dieser Manipulation im HPF-Forum wurde die Folge „NSU-Inside 6b” vom Lichtstadtblog aus dem Internet gelöscht!

Außer der scharfen Waffe Ceska VZOR 70 Kal. 7.65 Browning, wurden zu den Banküberfällen hauptsächlich Anschein- und Platzpatronenwaffen zur psychologischen Einschüchterung des Publikums und der Geldinstitutsangestellten benutzt. Die Ceska 70, welche nicht mit einer Ceska 83 zu verwechseln ist, wurde vermutlich über den Szeneladen Madley in Jena besorgt, der sie offenbar aus einem Diebstahl aus einem Auto in Tschechien hatte.

Hätten die angeblichen Neonazi-Bankräuber von Eisenach die Waffen aus der 3. Gruppe zu ihren Lebzeiten zur Hand gehabt und wären sie die eiskalten Döner- und Polizisten-Killer eines Terrortrios gewesen, wie es ihnen die Antifa, die NSU-Legende und die Anklageschrift gegen Zschäpe unterstellt, dann hätten sie mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit die Waffen der Gruppe 3 benutzt, um sich ihrer Haut zu erwehren und sich den Weg frei zu schießen. Mit einem Kugehagel aus einer Pumpgun, einer MP und zwei 9mm Pistolen wäre das möglich gewesen und die beiden kontrollierenden Streifenpolizisten hätten für längere Zeit nicht ihre Nasen aus der Deckung erheben wollen. Da das aber nicht geschehen ist, muß ein anderer Tatablauf für den 4.11.11 in Eisenach vermutet werden.

Wer hat da also diese wehrfähigen Waffen der Gruppe 3 zu Untermauerung der Neonazi-NSU-Legende dort nachträglich eingepflanzt?

solaris
15.07.2014, 18:38
.

Der Zeuge Brandt wurde in Handschellen in den Gerichtssaal geführt. Er sitzt in Gera wegen des Verdachts auf sexuellen Missbrauch und Zuhälterei in Untersuchungshaft, weil er einen 15-Jährigen sexuell missbraucht und an Freier vermittelt haben soll. Außerdem soll er weitere Jugendliche und Männer als Zuhälter illegal an Freier weitergeleitet haben.

Wirft ein bezeichnendes Licht auf die selbsternannten Retter des Germantum und Vertreter des großdeutschen Gedankens.

In der Szene ist er schon lange verbrannt, akso was soll er denn sonst tun außer Schweinskram?
Früher hat er für Geld gespitzelt und für Geld die rechte Szene mitaufgebaut. Eine durch und durch gescheiterte Existenz.

gehe ich Recht in der Annahme,daß du den linken Flügel hier vertrittst?

Dann lese auch die richtig linken Sachen und nicht das Pseudo-Propaganda-Gewäsch des Spons

15.7.2014
Staatlich gefördert
Die Apparate und Geheimdienste der BRD waren über die Aktivitäten des NSU gut informiert und ließen in die falsche Richtung ermitteln Von Wolf Wetzel
Wenn man die Rolle des Staates beim Zustandekommen und Gewährenlassen des Nationalsozialistischen Untergrundes (NSU) nicht als Behördenversagen, als eine Serie von bedauerlichen und ganz persönlichen Pannen begreifen will, stößt man auf Achselzucken und erhält kaum Erklärungen. Eine politische Analyse macht die verselbständigten Geheimdienste für das Desaster verantwortlich: »Heute können wir nur ihr völliges Versagen feststellen, mindestens zehn Menschen könnten noch leben, wenn sie ihre Arbeit gemacht hätten. Die Dienste dienen nur sich selbst. Es ist darum richtig, sie aufzulösen. Eine unabhängige Wahrheitskommission (…) sollte die historischen Zusammenhänge zwischen Terrorismus und Geheimdienst ausleuchten«, schrieb der Feuilletonchef der FAZ, Nils Minkmar, am 20. November 2011.

Eine andere Erklärung legten der Politologe Hajo Funke und der Erziehungswissenschaftler Micha Brumlik in einem beachtenswerten Kommentar in der taz vom 25. April 2014 vor: Sie sehen einen »tiefen Staat« am Werk – »samt seiner Wasserträger im Parlament … eine Sphäre jenseits des Rechtsstaates«. Die Rolle staatlicher Institutionen ist nicht nur mit Blick auf den NSU von erheblicher Relevanz. Es gibt einen Vorläufer: Seit den 50er Jahren wurden über Jahrzehnte hinweg in nahezu allen NATO-Staaten an allen parlamentarischen Institutionen vorbei paramilitärische Einheiten unterhalten, die im Falle einer unterstellten Invasion von Truppen aus Staaten des Warschauer Vertrages Guerilla-Operationen und Sabotage im Hinterland durchführen sollten. Staatlich finanziert, bewaffnet und instruiert rekrutierten sich diese Stay-behind-Organisationen in der Regel aus Faschisten. Ihnen kam die Aufgabe zu, als staatsterroristische Reserve bereitzustehen. Die bekannteste dieser Geheimarmeen ist die italienische Gladio. Die Gesamtheit dieser Organisationen wird oft auch mit diesem Begriff zusammengefaßt. In der BRD war dies unter anderem der Bund Deutscher Jugend/Technischer Dienst.
Wer hat die politische Entscheidung – außerhalb der dafür vorgesehenen und legitimierten Dienstwege – getroffen? Wie muß man sich diese staatliche Parallelstruktur vorstellen, die diese politische Entscheidung operativ umsetzt und gegen alle geltenden Gesetze und parlamentarischen Kontrollgremien abschirmt? Gibt es einen staatseigenen Untergrund, der auch dann noch existiert, wenn Gladio, wie durch die Bundesregierung bekanntgegeben, Ende 1991 »aufgelöst« wurde?
Tiefer Staat in der BRD
Auch die BRD bricht geltendes nationales und internationales Recht, das ist – siehe die Beteiligung und Initiierung von Kriegen, fast schon Teil der Staatsräson. Beispiele sind der Angriffskrieg gegen die Bundesrepublik Jugoslawien 1999 oder – ganz aktuell – die aktive Unterstützung eines Putsches in der Ukraine, der mit maßgeblicher Beteiligung faschistischer Kräfte abläuft. Die hiesige Regierung unterstützt genauso staatsterroristische Aktivitäten anderer, befreundeter Staaten, was ebenfalls mit großer Gleichgültigkeit und breitem parlamentarischen Wohlwollen unter Beweis gestellt wird: So werden Drohnenangriffe, also extralegale Hinrichtungen, die die US-Regierung in aller Welt durchführt, auch mit Hilfe von militärischen Einrichtungen in Deutschland (US-Airbase Ramstein z.B.) koordiniert und umgesetzt.

2013 erklärte die Bundesregierung das, was jahrzehntelang als Verschwörungsphantasie abgetan wurde, für hoheitliches Handeln: »Infolge der weltpolitischen Veränderungen hat der Bundesnachrichtendienst in Abstimmung mit seinen alliierten Partnern zum Ende des 3. Quartals 1991 die Stay-behind-Organisation vollständig aufgelöst.« (Plenarprotokoll 17/23617/236 vom 24.4.2013) Aber wo wird eine solche Praxis entwickelt und ausgeführt, und wie schützt man diese verfassungswidrige Praxis? In diesem Kontext fällt immer wieder der Begriff vom »tiefen Staat«. Obwohl er sehr oft für die aktuellen politischen Verhältnisse in der Türkei, einem Staat im Staat, benutzt wird, geht der Begriff auf die 70er Jahre zurück, als die damalige Regierung in Ankara sich sorgte, daß die kapitalistische Ordnung mit legalen Mitteln nicht mehr aufrechtzuerhalten sei. Zu der Zeit besaß nicht nur eine systemantagonistische Linke einen großen Einfluß auf den Fortgang der Geschichte, auch die PKK, die kommunistische Arbeiterpartei Kurdistans, hatte mit ihrem bewaffneten Kampf beträchtlichen Einfluß. Ohne die Verfassung (ganz) aufzuheben, ohne das parlamentarische System zu suspendieren, sollten Institutionen und Wege etabliert werden, die staatsterroristische Aktionen billigten und deckten.

In der Türkei wurden die Gladio-Strukturen Bestandteil des »tiefen Staates«. Welche Strukturen wurden dafür in Deutschland geschaffen? Wer hat »Gladio« in Deutschland politisch gewollt und operativ umgesetzt, wenn es ein Fakt ist, daß diese Allianz aus Neonazis und Staat ohne eine parlamentarische Beteiligung respektive Kontrolle geschmiedet wurde? Wer entscheidet darüber, daß sich deutsche Behörden an staatsterroristischen Operationen der US-Regierung beteiligen?
Das heißt: Gladio wurde von allen im Bundestag vertretenen Parteien, die in Regierungsverantwortung waren, gedeckt.
(...)
Die Tatsache, daß jahrelang mit Vorsatz eine Fahndung mit Hilfe der erstellten Phantombilder unterbunden wurde und falsche Spuren (Wattestäbchenphantom) mit Hingabe verfolgt wurden, ist ermittlungsmethodisch nur so zu erklären: Man wollte und will um jeden Preis vermeiden, auf die Mörder zu stoßen. Mörder, die am allerwenigsten die beiden NSU-Mitglieder Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt sein können. Ein solches Vorgehen überschreitet mit Sicherheit die Kompetenzen einer Landesregierung, vor allem dann, wenn andere, in diesem Fall US-amerikanische Geheimdienste vom Tatgeschehen Kenntnis hatten.
Der Tod der beiden NSU-Mitglieder in Eisenach 2011 kann in vielerlei Hinsicht als finales Ereignis gewertet werden. Was dreizehn Jahre mit Unkenntnis erklärt/getarnt wurde, war nun nicht mehr zu verheimlichen: die Existenz des NSU und dessen Bekenntnis zu Terror- und Mordtaten. Über Landes- und Parteigrenzen hinweg war allen Beteiligten klar, daß die allerorts verhinderte Aufklärung der Mordserie als neonazistische Taten zur Sprache kommen würde. Über alle Landes- und Parteigrenzen hinweg würde die Rolle der V-Leute in den Mittelpunkt rücken, die im Nahbereich des NSU operierten.

Und ganz offensichtlich existierte ein waches Bewußtsein darüber, daß der »Selbstmord« der beiden NSU-Mitglieder weder mit der politischen Biographie noch mit den vorliegenden Fakten vereinbar ist. Die »dritte Hand« im NSU-VS-Komplex war kaum noch zu übersehen. Spätestens zu diesem Zeitpunkt mußte das, was intuitiv und vor Ort auf ähnliche Weise gehandhabt wurde, zentralisiert werden. Die kurz danach einsetzende »Operation Konfetti«, die Vernichtung von kompromittierenden Spuren, in allen Behörden, auf allen Hierarchieebenen, in allen Bundesländern, trägt nicht die Handschrift von Einzelgängern, sondern die eines »Krisenstabes«. Eines Krisenstabes, der mit der Kompetenz und Macht ausgestattet ist, die Aufklärung der neonazistischen Terror- und Mordserie zu manipulieren – an allen parlamentarischen Kontrollinstanzen vorbei.

Was nach dem Tod der beiden NSU-Mitglieder in Eisenach 2011 in Gang gesetzt wurde, hat wenig mit dem Schutz des NSU oder gar Sympathie für dessen rassistische Motive zu tun. Im Mittelpunkt steht – bei aller Vorläufigkeit – die akute Sorge, es könnte deutlich werden, daß staatliche Instanzen in das NSU-Geschehen auf eine Weise involviert sind, die unter juristischen Gesichtspunkten den Tatbestand der Beihilfe zu Mord erfüllt. Politisch betrachtet müßte dies eine Staatskrise auslösen. ung ist der politische Garant, im Bundeskanzleramt wird die operative Umsetzung geleitet, und der Geheimdienst in Gestalt des BND war das ausführende Organ.
http://www.jungewelt.de/2014/07-15/018.php

Auch wenn Funke,Moser.Förster,Wetzel wie immer bisher von einem NSU als Mörderbande ausgehen,sind sie in vielen Einzelheiten des Falls schon ein erhebliches Stück weiter gekommen, wie z.b zu der Einschätzung zum tiefen Staat.Nichts anderes sehen wir hier.

Kenne die Wahrheit auch (noch) nicht, nehme aber Argumente und Interpretationen von allen Seiten an.

Hellangel
15.07.2014, 18:42
Wenn du als "völkischer" das schreibst wird es wohl stimmen......

Ach ehe ich es vergesse:

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/nsu-prozess-tino-brandt-sagt-ueber-beate-zschaepe-aus-a-981154.html

Tino Brandt gilt als einer der wichtigsten Zeugen im NSU-Prozess. Der ehemalige V-Mann des Verfassungsschutzes schildert vor Gericht, wie er Uwe Mundlos, Uwe Böhnhardt und Beate Zschäpe erlebte.

Brandt sagte, die drei hätten zur "Kameradschaft Jena" gehört, die Teil des "Thüringer Heimatschutzes" gewesen sei. Sie hätten dieselben Ansichten vertreten "wie wir alle". Er habe Mundlos, Böhnhardt und Zschäpe bei Stammtischen und Schulungen der Rechtsextremen in Thüringen wiederholt getroffen. Mundlos sei dort als "nationaler Sozialist" aufgetreten.

"Er hat sich für die damaligen Ideale der NSDAP durchaus eingesetzt", sagte Brandt. Böhnhardt sei etwas schweigsamer gewesen. Zschäpe sei zwar ebenfalls eher zurückhaltend gewesen, sie habe aber durchaus Wissen etwa zum Thema Germanentum gezeigt. Zschäpe sei "keine dumme Hausfrau" gewesen.

Der Zeuge Brandt wurde in Handschellen in den Gerichtssaal geführt. Er sitzt in Gera wegen des Verdachts auf sexuellen Missbrauch und Zuhälterei in Untersuchungshaft, weil er einen 15-Jährigen sexuell missbraucht und an Freier vermittelt haben soll. Außerdem soll er weitere Jugendliche und Männer als Zuhälter illegal an Freier weitergeleitet haben.

Wirft ein bezeichnendes Licht auf die selbsternannten Retter des Germantum und Vertreter des großdeutschen Gedankens.

Wie glaubhaft ist eine Person, die vom Staat (Verfassungsschutz) einen sechstelligen Betrag an "Informationsgeld" erhalten hat und zudem noch auf Staatskosten ein Auto finanziert bekam?
Auch hier wird der Deal sein: Sage das, was wir wollen und Du bekommt von uns ein Entgegenkommen bei der Anklage!

Wie man halt mit V-Männern so umgeht...

Systemhandbuch
15.07.2014, 19:55
Bei Google finde ich alles von Fats Blog, wenn ich richtig suche.

https://www.google.com/search?q=site%3Awer-nicht-fragt-bleibt-dumm.dogspott.komm

(Nur ein Beispiel, so natürlich nicht! :D)

Das ist dermaßen schwammig, was man hier noch verlinken darf und was nicht. Ich mach jetzt einfach mal den Versuch, ob das jetzt unter Mainstream läuft:


Über die Füße des Herrn Böhnhardt. Böhnhardt? oder: wie ein Menzel jemanden eindeutig an etwas identifiziert haben will, was derjenige gar nicht hat:

Quelle (http://www.medienanalyse-international.de/index1.html)

http://www.medienanalyse-international.de/boehnbein3.png

http://www.medienanalyse-international.de/boehnbein1.png

(Größer geht leider nicht. Auf der Site ist es verpixelt aber größer.)



[...]Nur stimmt die Beschreibung "linke Wade" mit den Tattoos der Leiche im Wohnmobil nicht überein, auch die Gerichtsmediziner fanden da nichts, anderswo allerdings schon (rechter Oberschenkel, Schulter).[...]

Zwangsjacke
15.07.2014, 20:56
Man wird sich hier nur noch Belanglosigkeiten austauschen können, und das Interesse verlieren.

Das Interesse am NSU ist unter der Normalbevölkerung sowieso unter aller Sau.
Und hier im Faden wurde bis Ende Mai auch kaum noch Erbauliches gepostet, mitunter (mich eingeschlossen) weit mehr OT-Mist als die Monate zuvor. Meiner Lesart nach damals ein guter Zeitpunkt für den Start des fatalistischen Blogs, allein um die Sache am Leben zu halten.

Jetzt kommen noch die pathologischen Sockenpuppen*) aus dem "BKA sucht..."-Faden dazu, seitdem ein Vollidiot*) die Themen ineinander kopiert hat. Kannst du vergessen! SO geht Verwässerung als Mittel der Meinungsmanipulation.

Der Faden hier ist tot. Wer hat schon Lust und Zeit diesen geistigen Dünnpfiff*) ala "...du bist aber ein nationalsozialistischer Jude..." zu lesen?

*) Ich jedenfalls nicht, weshalb ich hiermit um einen ausgedehnten Bann flehe. :fuck:

Triceratops
15.07.2014, 21:11
Tino Brandt lebt noch, weil er den VS durch genau diese Aussage entlastet hat. Dumm dürfen sie sein, nur halt keine Mittäter, das darf nicht rauskommen.Sehr schöner Kommentar von Herold:
Offensichtlich sind alle "Staatsdiener", die mit dieser Geschichte in Berührung kamen, zu den berühmten drei Affen mutiert. Wie fürchterlich muss die Wahrheit sein, wenn Polizei und Geheimdienste sich lieber als bodenlos dumm und inkompetent darstellen, als die Decke zu lüften.

http://www.berliner-zeitung.de/nsu-prozess/aussage-vor-dem-untersuchungsausschuss-polizist-wirft-neue-raetsel-im-nsu-fall-auf,11151296,26714544.html

Trachydura Jüngeri
15.07.2014, 21:21
Offenbar ist es den Herrschaften gelungen, diese Plattform zu kastrieren.
Ich möchte den Betreibern des HPF dafür danken, dass sie immerhin einige Monate hier Action zugelassen haben.
"Enttäuscht" bin ich nicht darüber, dass das hier nichts mehr wird; das ist die BRD. Jeder kann seine Schlüsse daraus ziehen und daran denken, wenn er das nächste Mal die DDR als "Diktatur" bezeichnet.
Ich grüße die üblichen Verdächtigen, natürlich brain freeze, Nereus, die liebe Nachdenkerin, den bio, den solaris, das systemhandbuch und den moishe c. Und alle anderen, die hier nett gepostet haben!
Am Ende geht der Generalbundesanwalt in den Bau. Wetten!
Ciao

Triceratops
15.07.2014, 21:28
Wirft ein bezeichnendes Licht auf die selbsternannten Retter des Germantum und Vertreter des großdeutschen Gedankens.Das hast Du schön gesagt. Ist zwar nicht unser Thema, trotzdem gut, dass wir darüber gesprochen haben.
Wie wäre es, wenn Du Deine substanzlosen Beiträge woanders ablässt?

Triceratops
15.07.2014, 21:32
Wir wollen auch nicht den Typen vergessen, der in Kassel zur Tatzeit am Tatort war und nichts mitbekommen haben will - und "zufällig" beim Verfassungsschutz gearbeitet hat.Es waren 5 "Typen", die in Kassel zur Tatzeit am Tatort waren und nichts mitbekommen haben wollen.

Und es sind 5 Richter, 10 Staatsanwälte, 53 Nebenklägeranwälte und die sog. "Verteidiger", die diese 5 "Typen" nicht ein einziges mal befragt haben, ob sie Mundlos und Böhnhardt gesehen haben.
Merkwürdig. Oder auch nicht.

Sherpa
16.07.2014, 00:57
Der Zeuge Brandt wurde in Handschellen in den Gerichtssaal geführt. Er sitzt in Gera wegen des Verdachts auf sexuellen Missbrauch und Zuhälterei in Untersuchungshaft, weil er einen 15-Jährigen sexuell missbraucht und an Freier vermittelt haben soll. Außerdem soll er weitere Jugendliche und Männer als Zuhälter illegal an Freier weitergeleitet haben.

Wirft ein bezeichnendes Licht auf die selbsternannten Retter des Germantum und Vertreter des großdeutschen Gedankens.

Nein, es wirft ein bezeichnendes Licht auf die Ermittler – also den Staat BRD – der als Belastungszeugen auf solche Typen zurückgreifen muß und dabei natürlich immer wieder zeigt, mit wem “unser” Staat zusammenarbeitet.

nachdenkerin
16.07.2014, 01:38
...
Die ZEIT schrieb etwas von 75.000 €...............


Nicht nur in der Zeitung „die ZEIT“, auch im Buch "die Zelle" wurden angeblich 75.000 Euro in der Wohnung gefunden. Aber ein Betrag von 75.000 scheint irgendwie eine magische Zahl zu sein.


Vorher erbeuten sie bei einem Banküberfall im Juli 2001 in Zwickau noch fast 75000 DM, ……Buch „die Zelle“ S. 158 1. Auflage von Juni 2012


In der Hektik lässt sie insgesamt 75000 Euro in der Wohnung zurück. Buch „die Zelle“ S. 262, 1. Auflage von Juni 2012

Und in den Fatalist-Unterlagen bei der Menzel-Sache steht bei dem Banküberfall Eisenach ca. 75.000 Euro aufgeführt, trotzdem dem es nach PUA-Bericht 71 915 Euro waren. Schon da wunderte ich mich überhaupt, dass der Betrag zwei Tage danach noch nicht feststand. Will man da irgendwie etwas durcheinanderbringen und vertuschen?

Aber auch schon diese Idiotie. Man hat einen Safe, diesen lässt man dann auch noch offen stehen und Geld verwahrt man in einem Regal und sonst wo auf.

PaulePaule
16.07.2014, 01:39
das Motto : " die Freiheit des Wortes" wird hier gerade mit Füssen getreten. Es wird und wurde gelogen, vor Gericht in UA´s und in den Medien. Nun kommt jemand und bringt Beweise für diese Lügen, wird hier aufgefordert doch alles zu sammeln und und lesbar zu veröffentlichen.....und dann geblockt, kein Verweis mehr auf die Beweise möglich. Gelinde gesagt : unfair ausgebremst. Und das Argument der befürchteten Schließung des Forums wegen Verbreitung von Fakten welche geeignet sind die Lügen zu entlarven : Da sei die Frage erlaubt, Wer droht mit der Schließung ? Oder ist das nur vorauseilender Gehorsam, auch Kadavergehorsam genannt ?
Ich nenne das Feigheit vor unbequemen Wahrheiten und erinnere gerne an die Worte eines ehrlichen Mannes : " Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben !"

Frank
16.07.2014, 07:25
das Motto : " die Freiheit des Wortes" wird hier gerade mit Füssen getreten. Es wird und wurde gelogen, vor Gericht in UA´s und in den Medien. Nun kommt jemand und bringt Beweise für diese Lügen, wird hier aufgefordert doch alles zu sammeln und und lesbar zu veröffentlichen.....und dann geblockt, kein Verweis mehr auf die Beweise möglich. Gelinde gesagt : unfair ausgebremst. Und das Argument der befürchteten Schließung des Forums wegen Verbreitung von Fakten welche geeignet sind die Lügen zu entlarven : Da sei die Frage erlaubt, Wer droht mit der Schließung ? Oder ist das nur vorauseilender Gehorsam, auch Kadavergehorsam genannt ?
Ich nenne das Feigheit vor unbequemen Wahrheiten und erinnere gerne an die Worte eines ehrlichen Mannes : " Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben !"

Bitte schick uns doch deine Klardaten, damit wir sie beim Denic für die Registrierung unserer .de Adresse angeben können. Möglicherweise siehst Du das Thema Feigheit dann ein wenig differenzierter. Dieses Forum ist angesichts der Umstände steinalt. Wir standen und stehen in den ganzen Jahren immer wieder ganz konkret im Fokus diverser Ermittlungsbehörden.

Unsere jeweils milde Reaktion darauf hat dieses Forum bisher überleben lassen. Deine Meinung kannst Du noch immer posten. Nur wollen wir nicht für Dritte haftbar gemacht werden.

Und lese ich noch einmal Feigheit und Kadavergehorsam, dann schmeiße ich dich raus.

Insurgent
16.07.2014, 08:50
Ich halte ihn eher für einen Auftragsschreiber.

Unabhängig von den Verwicklungen, die hoffentlich früher oder später ans Licht gezerrt werden, ist das Ergebnis dieser Nummer beachtlich: Dem Wahlmichel wurde erfolgreich medial eingehämmert, daß es geheime braune Netzwerke gibt, gegen die mit allen Mitteln vorgegangen werden muß. Nachdenken über Ungereimtheiten (VS-Mann überhört Schuß und übersieht Leiche in Kassel, um nur ein Beispiel zu nennen) tut der Wahlmichel ja schon lange nicht mehr. Er läßt sich allabendlich die Wahrheit von Dr. Claus Kleber et.al. einflößen.

Damit könntest du allerdings auch Recht haben. Wer heute (als denkender Erwachsener) noch an das NSU-Märchen glaubt und die "offizielle Version" vehement verteidigt, der kann nicht ganz koscher sein.

bio
16.07.2014, 09:18
(...)

Unsere jeweils milde Reaktion darauf hat dieses Forum bisher überleben lassen. Deine Meinung kannst Du noch immer posten. Nur wollen wir nicht für Dritte haftbar gemacht werden. (...)

Könnt ihr haftbar gemacht werden, weil jemand aus geheimgehaltenen Ermittlungsberichten hier zitiert?

barumer
16.07.2014, 11:30
Bitte schick uns doch deine Klardaten, damit wir sie beim Denic für die Registrierung unserer .de Adresse angeben können. Möglicherweise siehst Du das Thema Feigheit dann ein wenig differenzierter. Dieses Forum ist angesichts der Umstände steinalt. Wir standen und stehen in den ganzen Jahren immer wieder ganz konkret im Fokus diverser Ermittlungsbehörden.

Unsere jeweils milde Reaktion darauf hat dieses Forum bisher überleben lassen. Deine Meinung kannst Du noch immer posten. Nur wollen wir nicht für Dritte haftbar gemacht werden.

Und lese ich noch einmal Feigheit und Kadavergehorsam, dann schmeiße ich dich raus.

Dann kläre uns bitte auf, warum nun (während des WM Endspiels) so gehandelt werden mußte.
Ist es jetzt schlimmer als vorher???

Bruce
16.07.2014, 11:56
Ich begrüße, dass hier "Schluss" für einige Leute/Blogs ist. Auch wenn dieses NSU-Spektakel hinten und vorne nicht stimmt, war dieser Strang doch wirklich nur noch eine - sorry - Bühne für narzisstische Schreiberlinge, bei denen die Quellen und Infos selbst so unklar sind, dass man deren Aussagen und Schlussfolgerungen auch nicht trauen kann.

Teilweise wurden hier Dinge "Fakten" behauptet und drei Seiten später wieder verworfen, nachdem sich Betroffene wie bsp. der Bischoff zu Wort gemeldet hatten. Das gleiche dann mit diesem Gronbach, der hier mitschrieb und hier so wie anderweitig seine Geschichten zum Besten gab.

Es wird auf jeden Zug aufgesprungen, über jedes Stöckchen gesprungen, was einem hingehalten wird.

Manchmal sollte man den Dingen vielleicht auch einfach gestatten, sich zu entwickeln (siehe NSU-Show-Prozess) um dann abschließend eine Zusammenfassung zu treffen.

kikkoman
16.07.2014, 12:13
Ich begrüße, dass hier "Schluss" für einige Leute/Blogs ist. Auch wenn dieses NSU-Spektakel hinten und vorne nicht stimmt, war dieser Strang doch wirklich nur noch eine - sorry - Bühne für narzisstische Schreiberlinge, bei denen die Quellen und Infos selbst so unklar sind, dass man deren Aussagen und Schlussfolgerungen auch nicht trauen kann.

Teilweise wurden hier Dinge "Fakten" behauptet und drei Seiten später wieder verworfen, nachdem sich Betroffene wie bsp. der Bischoff zu Wort gemeldet hatten. Das gleiche dann mit diesem Gronbach, der hier mitschrieb und hier so wie anderweitig seine Geschichten zum Besten gab.

Es wird auf jeden Zug aufgesprungen, über jedes Stöckchen gesprungen, was einem hingehalten wird.

Manchmal sollte man den Dingen vielleicht auch einfach gestatten, sich zu entwickeln (siehe NSU-Show-Prozess) um dann abschließend eine Zusammenfassung zu treffen.

Ganz groß.

Du könntest auch einfach dein Köpfchen anschalten, um zur Klärung solcher Dinge beizutragen. Stattdessen pöbelst du hier rum und nimmst es anderen Usern übel, dass sie es für dich tun.
Dieser Strang hat mehr zur Wahrheitsfindung beigetragen als die gesamte NSU-Show.

Euch ist echt nicht zu helfen.

Geh dich woanders freuen.

Frank
16.07.2014, 12:36
Dann kläre uns bitte auf, warum nun (während des WM Endspiels) so gehandelt werden mußte.
Ist es jetzt schlimmer als vorher???

Genau! Wegen dem Endspiel! Damit es keiner merkt. Und deswegen war auch einen ganzen Tag lang der Strang zu. Damit niemand mitbekommt, dass hier anders moderiert werden muss.

Natürlich haben wir unsere Gründe.

Wir können es ja nun nicht vortanzen, aber die Einschränkungen beziehen sich eben nicht auf die Äußerungen von Meinungen zum Thema.

Flaschengeist
16.07.2014, 12:46
das Motto : " die Freiheit des Wortes" wird hier gerade mit Füssen getreten. Es wird und wurde gelogen, vor Gericht in UA´s und in den Medien. Nun kommt jemand und bringt Beweise für diese Lügen, wird hier aufgefordert doch alles zu sammeln und und lesbar zu veröffentlichen.....und dann geblockt, kein Verweis mehr auf die Beweise möglich. Gelinde gesagt : unfair ausgebremst. Und das Argument der befürchteten Schließung des Forums wegen Verbreitung von Fakten welche geeignet sind die Lügen zu entlarven : Da sei die Frage erlaubt, Wer droht mit der Schließung ? Oder ist das nur vorauseilender Gehorsam, auch Kadavergehorsam genannt ?
Ich nenne das Feigheit vor unbequemen Wahrheiten und erinnere gerne an die Worte eines ehrlichen Mannes : " Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben !"

Und was machst Du, wenn der Laden morgen dicht gemacht wird, weil der Staatsschutz keinen Bock mehr hat, hier die Wahrheit zu lesen?
Wem ist damit geholfen? Dann doch lieber auf kleinerer Flamme kochen. So wie ich verstanden habe, geht es hier nur um das Verlinken von Blogs und Dokumenten, nicht um die Kastration Deiner Meinung.

Pletschi
16.07.2014, 12:50
Könnt ihr haftbar gemacht werden, weil jemand aus geheimgehaltenen Ermittlungsberichten hier zitiert?

Ich bin ehrlich gesagt, schwer irritiert...

Von einem politisch interessierten Bekannten - übrigens einem in Deutschland geborenen Türken - bin ich vor einiger Zeit auf dieses Forum aufmerksam gemacht geworden. Mit dem zusätzlichen Hinweis darauf, dass einige Kommentare und Kommentatoren "zwar grenzwertig" wären, der Thread über den "NSU" aber sehr interessant sei. Außerdem würden hier von ganz verschiedenen politischen Richtungen Diskussionen geführt, durchaus auch politisch unkorrekt, in denen Beiträge nicht gleich zensiert werden würden, wie es bei den Kommentarforen der großen Online-Medien nahezu durchgängig der Fall ist.

Darauf hin habe ich mich angemeldet und diesen Strang über die "NSU-Morde" verfolgt. Nicht intensiv genug anscheinend, jedenfalls war mir bei der Komplexität des Themas mehr als ein diffuser Einblick nicht möglich.
Dass es in dieser Causa Ungereimtheiten gibt, wird wohl kaum jemand bestreiten wollen. Dass diverse "Schredder"-Dienste involviert sind, wird sogar in Büchern beschrieben, die ganz weit oben auf der Verkaufs-Hitliste stehen. Dass viele Informationen erst spät, oder erst gar nicht in den Leitmedien erschienen, dass ganz offensichtlich bisher beim NSU-Prozess keine harten Beweise erkennbar waren, und auch, dass es doch nicht sein kann, dass drei Kriminelle dreizehn Jahre lang in Deutschland unerkannt mordeten, raubten und bombten - dieses, und vieles mehr machte stutzig und verstärkte die Neugierde, was sich noch alles ergeben würde.
Fast wie in einem Kriminalroman, wie in einem TV-Polit-Thriller, verlor sich während des Lesens die brutale Realität in einer Art virtuellen Fiktion. Unwirklich irgendwie, als wenn man aus der Distanz heraus beobachten würde, wer nun am Ende von Hercules Poirot überführt werden wird.

Und dann geschieht es, der Film bricht abrupt ab.. Es werden vom Hauptprotagonisten dieses Stranges vermeintlich interne Dokumente veröffentlicht, geleakt sozusagen. Woher sie kommen weiß niemand.Was diese beschreiben macht Angst, speziell für den Fall, sie wären authentisch. Wenn sie gefälscht sind, warum wird nicht dementiert? Oder ist das alles zu verrückt?
Der Strang wird zunächst geschlossen, dann unter Auflagen und Mischung mit einem anderen Strang wieder eröffnet. Als Laie kann man nur spekulieren, warum und wieso.

Aber letztlich geht es doch nur um die Frage:
Sind die veröffentlichten Dokumente gefälscht, oder sind sie echt?

moishe c
16.07.2014, 13:02
Genau! Wegen dem Endspiel! Damit es keiner merkt. Und deswegen war auch einen ganzen Tag lang der Strang zu. Damit niemand mitbekommt, dass hier anders moderiert werden muss.

Natürlich haben wir unsere Gründe.

Wir können es ja nun nicht vortanzen, aber die Einschränkungen beziehen sich eben nicht auf die Äußerungen von Meinungen zum Thema.

Hallo,

ich nehme die Äußerungen von euch, also von der Forenleitung, durchaus ernst!

Aus diesen eueren Äußerungen ergibt sich aber ohne jeden Zweifel, daß dieser "Staat", dieses System kein Rechtsstaat mehr ist (de facto war er es nie)!

Dieses System "hängt" jeden "hin", der ihm irgendwie gefährlich wird, egal was da in seinen eigenen Gesetzen steht, egal was das "Grundgesetz für" dazu sagt.
Erforderlichenfalls werden Gesetze oder das "GG für" geändert, wenn's schnell gehen muß, werden diese Rechtsnormen auch gebrochen!
Und wenn's sofort sein muß, bekommt der betreffende Staatsanwalt eine "Weisung"!

Euch von der Forenleitung kann man nicht abverlangen, daß ihr - noch dazu für Umme - diese Risiken für "uns", die Schreiber, tragt!

Jeder anständige Mensch muß aus dieser Lage eigenverantwortlich die Konsequenzen ziehen, welche auch immer! Und die Folgen seiner Entscheidung tragen!

Das wird auch noch einige Zeit so weitergehen, denn die Geburtswehen des Unterganges dieses Übels haben gerade erst begonnen ...

Flaschengeist
16.07.2014, 13:07
Ich bin ehrlich gesagt, schwer irritiert...

.....


Und dann geschieht es, der Film bricht abrupt ab.. Es werden vom Hauptprotagonisten dieses Stranges vermeintlich interne Dokumente veröffentlicht, geleakt sozusagen. Woher sie kommen weiß niemand.Was diese beschreiben macht Angst, speziell für den Fall, sie wären authentisch. Wenn sie gefälscht sind, warum wird nicht dementiert? Oder ist das alles zu verrückt?
Der Strang wird zunächst geschlossen, dann unter Auflagen und Mischung mit einem anderen Strang wieder eröffnet. Als Laie kann man nur spekulieren, warum und wieso.


Du hast Dir die Frage doch selbst beantwortet, da bedarf es gar keiner Spekulation. Es werden Infos und Dokumente geleakt die eine gewisse Brisanz mit sich bringen. Wir wissen, wie mit Plattformen umgegangen wird, die dem Staat durch Leaks gefährlich werden können. Stell Dir vor, Du bekommst eine Mail mit Dokumenten, die beweisen, dass ranghohe Politiker mit der Mafia zusammen arbeiten. Würdest Du mit Deinen Klardaten eine Domain registrieren und diese Dokumente veröffentlichen? Ich denke nicht. Zu mindestens nicht, wenn Du etwas zu verlieren hast(Familie, Freiheit usw). Insofern ist die Reaktion der OFL völlig verständlich. Mit den besagten Auflagen, wird der Erhalt des Forums gewährleistet sowie die Foristen und die Forumsverantwortlichen geschützt. Somit besteht weiter die Möglichkeit die NSU Geschichte aufzuarbeiten ohne Gefahr zu laufen, dass hier Morgen Schluss ist. Du hast ja weiterhin die Möglichkeiten auf den einschlägigen Blogs, Beweise, Dokumente usw einzusehen. Summa summarum, ich sehe die Auflagen eher als Schutzfunktion. Die andere Alternative wäre, den Strang dicht zu machen, was dann wirklich traurig wäre, da die HPF-Aufarbeitung der NSU Geschichte einmalig im deutschen Netz sein dürfte. Dafür nochmal meinen Dank an fatalist und die anderen Aufklärer!

bio
16.07.2014, 13:15
Ich bin ehrlich gesagt, schwer irritiert...

Von einem politisch interessierten Bekannten - übrigens einem in Deutschland geborenen Türken - bin ich vor einiger Zeit auf dieses Forum aufmerksam gemacht geworden. Mit dem zusätzlichen Hinweis darauf, dass einige Kommentare und Kommentatoren "zwar grenzwertig" wären, der Thread über den "NSU" aber sehr interessant sei. Außerdem würden hier von ganz verschiedenen politischen Richtungen Diskussionen geführt, durchaus auch politisch unkorrekt, in denen Beiträge nicht gleich zensiert werden würden, wie es bei den Kommentarforen der großen Online-Medien nahezu durchgängig der Fall ist.

Darauf hin habe ich mich angemeldet und diesen Strang über die "NSU-Morde" verfolgt. Nicht intensiv genug anscheinend, jedenfalls war mir bei der Komplexität des Themas mehr als ein diffuser Einblick nicht möglich.
Dass es in dieser Causa Ungereimtheiten gibt, wird wohl kaum jemand bestreiten wollen. Dass diverse "Schredder"-Dienste involviert sind, wird sogar in Büchern beschrieben, die ganz weit oben auf der Verkaufs-Hitliste stehen. Dass viele Informationen erst spät, oder erst gar nicht in den Leitmedien erschienen, dass ganz offensichtlich bisher beim NSU-Prozess keine harten Beweise erkennbar waren, und auch, dass es doch nicht sein kann, dass drei Kriminelle dreizehn Jahre lang in Deutschland unerkannt mordeten, raubten und bombten - dieses, und vieles mehr machte stutzig und verstärkte die Neugierde, was sich noch alles ergeben würde.
Fast wie in einem Kriminalroman, wie in einem TV-Polit-Thriller, verlor sich während des Lesens die brutale Realität in einer Art virtuellen Fiktion. Unwirklich irgendwie, als wenn man aus der Distanz heraus beobachten würde, wer nun am Ende von Hercules Poirot überführt werden wird.

Und dann geschieht es, der Film bricht abrupt ab.. Es werden vom Hauptprotagonisten dieses Stranges vermeintlich interne Dokumente veröffentlicht, geleakt sozusagen. Woher sie kommen weiß niemand.Was diese beschreiben macht Angst, speziell für den Fall, sie wären authentisch. Wenn sie gefälscht sind, warum wird nicht dementiert? Oder ist das alles zu verrückt?
Der Strang wird zunächst geschlossen, dann unter Auflagen und Mischung mit einem anderen Strang wieder eröffnet. Als Laie kann man nur spekulieren, warum und wieso.

Aber letztlich geht es doch nur um die Frage:
Sind die veröffentlichten Dokumente gefälscht, oder sind sie echt?

Mir geht es genauso. Das Schweigen macht mir Angst. Danke, dass es hier auch politisch Gleichgesinnte gibt.

Von zwei (linken) Quellen habe ich erfahren, dass es sich bzgl. der Ceska-Morde um "Altakten" handelt. Daher gehe ich beim Obduktionsbericht auch von der Echtheit aus.

Alter Stubentiger
16.07.2014, 13:56
In der Szene ist er schon lange verbrannt, akso was soll er denn sonst tun außer Schweinskram?
Früher hat er für Geld gespitzelt und für Geld die rechte Szene mitaufgebaut. Eine durch und durch gescheiterte Existenz.

gehe ich Recht in der Annahme,daß du den linken Flügel hier vertrittst?

Dann lese auch die richtig linken Sachen und nicht das Pseudo-Propaganda-Gewäsch des Spons

15.7.2014
Staatlich gefördert
http://www.jungewelt.de/2014/07-15/018.php

Auch wenn Funke,Moser.Förster,Wetzel wie immer bisher von einem NSU als Mörderbande ausgehen,sind sie in vielen Einzelheiten des Falls schon ein erhebliches Stück weiter gekommen, wie z.b zu der Einschätzung zum tiefen Staat.Nichts anderes sehen wir hier.

Kenne die Wahrheit auch (noch) nicht, nehme aber Argumente und Interpretationen von allen Seiten an.

Ich vertrete keineswegs einen linken Flügel. In linken Foren gelte in als neoliberal. Ich stehe politisch da wo man weiland einen Gerd Schröder fand. Allerdings weniger industriefreundlich.

Gladio ist Gladio. Und NSU ist NSU. Und Tino Brandt hat das finanziert. Er konnte das weil er Geld vom Staat bekommen hat aber niemals loyal dem Verfassungsdienst gedient hat sondern seinen politischen Überzeugungen.

Eine politische Analyse macht die verselbständigten Geheimdienste für das Desaster verantwortlich: »Heute können wir nur ihr völliges Versagen feststellen, mindestens zehn Menschen könnten noch leben, wenn sie ihre Arbeit gemacht hätten. Die Dienste dienen nur sich selbst. Es ist darum richtig, sie aufzulösen. Eine unabhängige Wahrheitskommission (…) sollte die historischen Zusammenhänge zwischen Terrorismus und Geheimdienst ausleuchten«, schrieb der Feuilletonchef der FAZ, Nils Minkmar, am 20. November 2011.

Das sehe ich auch so. Was die junge Welt daraus macht ist eine wilde Verschwörung die dadurch glaubhaft gemacht werden soll daß man auf Gladio verweist. Aber das eine hat mit dem anderen nichts zu tun.

Alter Stubentiger
16.07.2014, 14:02
Wie glaubhaft ist eine Person, die vom Staat (Verfassungsschutz) einen sechstelligen Betrag an "Informationsgeld" erhalten hat und zudem noch auf Staatskosten ein Auto finanziert bekam?
Auch hier wird der Deal sein: Sage das, was wir wollen und Du bekommt von uns ein Entgegenkommen bei der Anklage!

Wie man halt mit V-Männern so umgeht...
Und darum wurde er als pädophiler Zuhälter in Handschellen in den Zeugenstand gebeten? War wohl doch nicht so dolle der Schutzschirm für den lieben Tino.

Tatsache ist daß er richtig viel Geld für seine Aktivitäten in der Szene ausgegeben hat. So hat er die Mitgliedsbeiträge für ihm treu Ergebene bei der NPD gezahlt um sich dort eine Machtbasis zu schaffen. Das macht keiner der nicht wirklich überzeugt von sich und seiner Gesinnung ist.

Alter Stubentiger
16.07.2014, 14:07
Das hast Du schön gesagt. Ist zwar nicht unser Thema, trotzdem gut, dass wir darüber gesprochen haben.
Wie wäre es, wenn Du Deine substanzlosen Beiträge woanders ablässt?

Ich habe auch was anderes dazu geschrieben was du aber lieber ignorierst. Und es ist schon interessant daß man im Umfeld des NSU-Trios nur Leute findet die sich als Deutschlandretter und Heimatschützer verstehen sich aber bei näherer Betrachtung als verkrachte Existenzen mit zweifelhaftem Charakter entpuppen..

Pletschi
16.07.2014, 14:15
Du hast Dir die Frage doch selbst beantwortet, da bedarf es gar keiner Spekulation. Es werden Infos und Dokumente geleakt die eine gewisse Brisanz mit sich bringen. Wir wissen, wie mit Plattformen umgegangen wird, die dem Staat durch Leaks gefährlich werden können. Stell Dir vor, Du bekommst eine Mail mit Dokumenten, die beweisen, dass ranghohe Politiker mit der Mafia zusammen arbeiten. Würdest Du mit Deinen Klardaten eine Domain registrieren und diese Dokumente veröffentlichen? Ich denke nicht. Zu mindestens nicht, wenn Du etwas zu verlieren hast(Familie, Freiheit usw). Insofern ist die Reaktion der OFL völlig verständlich. Mit den besagten Auflagen, wird der Erhalt des Forums gewährleistet sowie die Foristen und die Forumsverantwortlichen geschützt. Somit besteht weiter die Möglichkeit die NSU Geschichte aufzuarbeiten ohne Gefahr zu laufen, dass hier Morgen Schluss ist. Du hast ja weiterhin die Möglichkeiten auf den einschlägigen Blogs, Beweise, Dokumente usw einzusehen. Summa summarum, ich sehe die Auflagen eher als Schutzfunktion. Die andere Alternative wäre, den Strang dicht zu machen, was dann wirklich traurig wäre, da die HPF-Aufarbeitung der NSU Geschichte einmalig im deutschen Netz sein dürfte. Dafür nochmal meinen Dank an fatalist und die anderen Aufklärer!

Hatte ich mich mißverständlich ausgedrückt, oder hast du mich eventuell mißverstanden?
Ich hatte keineswegs die hiesige Forenleitung kritisieren, sondern lediglich meine ganz persönlichen Empfindungen beschreiben wollen. Wenn du den Beitrag nochmal unter diesem Aspekt durchschaust, kommst du vielleicht auch zu diesem Ergebnis.
Mir fehlt die von dir angesprochene Erfahrung, ich weiß wirklich nicht, wie mit diversen Plattformen umgegangen wird, oder jemals umgegangen wurde. Wahrscheinlich bin ich deshalb auch so irritiert, denn bisher war ich allem Anschein nach so naiv zu glauben, dass die Wahrheitsfindung Priorität hat für alle -und ich meine damit jetzt erneut nicht die Forenleitung!.
Und nun sollte das nicht mehr der Fall sein...?

Karl_Murx
16.07.2014, 14:16
Killer, es ist Alles möglich. Alles !!! und das Gegenteil davon ;)

Mutti antwortet uns sowieso nicht :)

Überraschende Wendung im "NSU"-Prozeß: Beate Zschäpe entzieht ihren drei Verteidigern das Mandat:

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/nsu-prozess-zschaepe-entzieht-verteidigern-ihr-vertrauen-a-981360.html

Der heere Stahlsturm hat es anscheinend weder geschafft noch gewollt, Klarheit in diese Sache zu bringe. Aber was beabsichtigt Zschäpe?

Will sie etwa aus der Prozeßfarce aussteigen?

Alter Stubentiger
16.07.2014, 14:21
Nein, es wirft ein bezeichnendes Licht auf die Ermittler – also den Staat BRD – der als Belastungszeugen auf solche Typen zurückgreifen muß und dabei natürlich immer wieder zeigt, mit wem “unser” Staat zusammenarbeitet.

"Der Staat"? Den gibt es nicht. Einzelne Verfassungsschutzämter haben versagt oder nicht die Verfassung geschützt sondern Rechtsradikale. Solche Beamte gehören in die Wüste geschickt. Helmut Roewer z.B. darf heute als rechtsextremes U-Boot beim Verfassungsschutz gelten. Seine Formulierung in der "Jungen Freiheit" macht das überdeutlich:

Mit Entsetzen hat die Vorsitzende des NSU-Untersuchungsausschusses im Thüringer Landtag, Dorothea Marx (SPD), auf Vorwürfe des früheren Verfassungsschutzchefs Helmut Roewer gegen das Gremium reagiert. Roewer vergleicht seine beiden Zeugenbefragung vor dem Ausschuss im Vorjahr mit einem "stalinistischen Schauprozess".

http://www.thueringer-allgemeine.de/web/zgt/politik/detail/-/specific/NSU-Ausschussvorsitzende-weist-Anschuldigungen-zurueck-1730057773

Man muß es sich auf der Zunge zergehen lassen: Helmut Roewer gibt ganz offen einem rechtsextremen Kampfblatt ein Interview!

Bruce
16.07.2014, 14:26
Überraschende Wendung im "NSU"-Prozeß: Beate Zschäpe entzieht ihren drei Verteidigern das Mandat:

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/nsu-prozess-zschaepe-entzieht-verteidigern-ihr-vertrauen-a-981360.html

Der heere Stahlsturm hat es anscheinend weder geschafft noch gewollt, Klarheit in diese Sache zu bringe. Aber was beabsichtigt Zschäpe?

Will sie etwa aus der Prozeßfarce aussteigen?

Warten wir ihre Begründung ab.

Flaschengeist
16.07.2014, 14:29
Hatte ich mich mißverständlich ausgedrückt, oder hast du mich eventuell mißverstanden?
Egal, wir klären es ja gerade... Als Kritik habe ich Deinen Beitrag nicht empfunden. Lediglich die Bemerkung "Man kann nur spekulieren wieso..." konnte ich nicht nachvollziehen.



Ich hatte keineswegs die hiesige Forenleitung kritisieren, sondern lediglich meine ganz persönlichen Empfindungen beschreiben wollen. Wenn du den Beitrag nochmal unter diesem Aspekt durchschaust, kommst du vielleicht auch zu diesem Ergebnis.
Mir fehlt die von dir angesprochene Erfahrung, ich weiß wirklich nicht, wie mit diversen Plattformen umgegangen wird, oder jemals umgegangen wurde. Wahrscheinlich bin ich deshalb auch so irritiert, denn bisher war ich allem Anschein nach so naiv zu glauben, dass die Wahrheitsfindung Priorität hat für alle -und ich meine damit jetzt erneut nicht die Forenleitung!.
Und nun sollte das nicht mehr der Fall sein...?
Wen meinst Du denn mit "alle"? Meinst Du die Menschen allgemein, oder die Forumsmitglieder oder lediglich die Leute die hier im Strang schreiben?
Wie auch immer, ich denke ein Großteil hier sind an der Wahrheitsfindung interessiert, das sehe ich ähnlich, allerdings kann die Wahrheitsfindung nicht oberste Priorität haben. Oberste Priorität muss der Erhalt des Forums haben, denn das ist ja unsere Basis für die Wahrheitsfindung. Wenn wir das umdrehen und der Wahrheitsfindung oberste Priorität zusprechen, gehen wir die Gefahr ein, dass diese Plattform dicht gemacht wird. Wie und wo wollen wir dann noch die Wahrheit finden?

Cybeth
16.07.2014, 14:40
Möglich das ihre Anwälte ein linkes Ding mit dem Gericht- und Staatsanwalt drehen wollte und Zschäpe keinen Bock drauf hat.

Wenn ich schon wieder höre, das der Verfassungsschutz Geld an den NSU gezahlt hat, dann kommt man aus dem lachen nicht mehr raus. Den NSU gibt es nach meiner Meinung gar nicht, das ist alles eine erfundene Story und Zschäpe ist die einzige Überlebende, den Rest hat man platt gemacht. Das Ding ist eine Terrororganisation im BRD Staat, bezahlt von BRDlern und Zschäpe ist leider das einzige Bauernopfer.

Commodus
16.07.2014, 15:06
Möglich daß diese neue Wendung für einige Institutionen/Personen gut gelegen kommt.

Pletschi
16.07.2014, 15:17
Egal, wir klären es ja gerade... Als Kritik habe ich Deinen Beitrag nicht empfunden. Lediglich die Bemerkung "Man kann nur spekulieren wieso..." konnte ich nicht nachvollziehen.


Wen meinst Du denn mit "alle"? Meinst Du die Menschen allgemein, oder die Forumsmitglieder oder lediglich die Leute die hier im Strang schreiben?
Wie auch immer, ich denke ein Großteil hier sind an der Wahrheitsfindung interessiert, das sehe ich ähnlich, allerdings kann die Wahrheitsfindung nicht oberste Priorität haben. Oberste Priorität muss der Erhalt des Forums haben, denn das ist ja unsere Basis für die Wahrheitsfindung. Wenn wir das umdrehen und der Wahrheitsfindung oberste Priorität zusprechen, gehen wir die Gefahr ein, dass diese Plattform dicht gemacht wird. Wie und wo wollen wir dann noch die Wahrheit finden?

Noch einmal, weil du so nett geantwortet hast. Wenn es nicht so ein ernstes Thema ginge, würde ich einen smiley setzen.
Mit "alle" meinte ich "die Menschen allgemein", ganz speziell natürlich auch diejenigen, deren ureigenste Aufgabe es sein sollte, im besten Sinne für Aufklärung und Wahrheit zu sorgen. Also Justiz, Medien, Politik, Polizei, et cetera pepe.
Ich weiß, ich bin furchtbar naiv. Trotzdem scheint sich gerade etwas zu bewegen...

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/nsu-prozess-zschaepe-entzieht-verteidigern-ihr-vertrauen-a-981360.html

Bruce
16.07.2014, 15:21
http://www.npd-fraktion-sachsen.de/nsu-ein-staatskonstrukt/

Hier mal ein Statement der NPD.

Gawen
16.07.2014, 15:34
Gladio ist Gladio. Und NSU ist NSU.

Nö. Ich glaube inzwischen die Thesen Dönermorde = Organisierte Kriminalität und Dönermorde = Neonazi-Morde sind beide wahr.

Ich vermute mal ehemalige deutsche Stay Behind aka Gladio Paramilitärs haben die NSU Buben im Staatsauftrag angeworben, ausgebildet und geführt.


„Es existiert eine Schattenregierung mit ihrer eigenen Luftwaffe, ihrer eigenen Marine, ihren eigenen Geldbeschaffungsmechanismen sowie der Möglichkeit, ihre eigene Vorstellung nationaler Interessen durchzusetzen, frei von allen Kontrollen und frei vom Gesetz selbst.“

– US-Senator (Dem.) Daniel Inouye während der Senatsanhörungen zur Iran-Contra-Affäre


Denk mal nach, Mitte der 90er, was lief da so:

- Gladio.de: Nach Operation Giraffe (deren letzter Staats-Job bis 97 laut Juretzko (http://ingloriousblog.wordpress.com/2012/09/19/deutschland-sba-im-zeitverlauf/)) waren die deutschen Stay Behind Paramilitärs erst mal arbeitslos
- Afghanistan 96: Die Taliban griffen die später "Nordallianz" genannten Stämme an und diese tauschten Opium / Heroin gegen Waffen
- Gladio Türkei 96, der "Tiefe Staat" flog auf, Heroin-Dealer, graue Wölfe und Staatsbeamte vereint
- CIA, stand im Rahmen Iran-Contra unter Untersuchungs Druck wg. aufgeflogener Kokain-Deals, brauchte also neue Schwarzgeld-Maschine
- Die C-Parteien in Deutschland tragen eine Liberalisierung des Umgangs mit Heroin plötzlich z.T. mit, Heroin wird eine "privilegierte" Droge,
konsumiert unter den Augen des Staates in "Konsumräumen" in denen keiner wegen Heroin-Besitzes verhaftet wird, der sich einen Schuss setzt...

Und schon wird die Sache klarer, nicht?

Wenn das so als beweisbarer Gesamtkomplex rauskäme, dann wäre dieser Staat ziemlich tief im ... Du weisst schon wo! :)

Flaschengeist
16.07.2014, 16:01
Noch einmal, weil du so nett geantwortet hast. Wenn es nicht so ein ernstes Thema ginge, würde ich einen smiley setzen.
Mit "alle" meinte ich "die Menschen allgemein", ganz speziell natürlich auch diejenigen, deren ureigenste Aufgabe es sein sollte, im besten Sinne für Aufklärung und Wahrheit zu sorgen. Also Justiz, Medien, Politik, Polizei, et cetera pepe.
Ich gib Dir vollkommen recht! Nur seid ich im HPF lese, glaube ich nicht mehr daran :(


Ich weiß, ich bin furchtbar naiv.
Finde ich nicht. Eher positiv denkend. Bist Du ein Weibchen?


Trotzdem scheint sich gerade etwas zu bewegen...
http://www.spiegel.de/panorama/justiz/nsu-prozess-zschaepe-entzieht-verteidigern-ihr-vertrauen-a-981360.html
Die News überrascht mich. Warten wir mal die Begründung ab.

Alter Stubentiger
16.07.2014, 16:35
Nö. Ich glaube inzwischen die Thesen Dönermorde = Organisierte Kriminalität und Dönermorde = Neonazi-Morde sind beide wahr.

Ich vermute mal ehemalige deutsche Stay Behind aka Gladio Paramilitärs haben die NSU Buben im Staatsauftrag angeworben, ausgebildet und geführt.


„Es existiert eine Schattenregierung mit ihrer eigenen Luftwaffe, ihrer eigenen Marine, ihren eigenen Geldbeschaffungsmechanismen sowie der Möglichkeit, ihre eigene Vorstellung nationaler Interessen durchzusetzen, frei von allen Kontrollen und frei vom Gesetz selbst.“

– US-Senator (Dem.) Daniel Inouye während der Senatsanhörungen zur Iran-Contra-Affäre


Denk mal nach, Mitte der 90er, was lief da so:

- Gladio.de: Nach Operation Giraffe (deren letzter Staats-Job bis 97 laut Juretzko (http://ingloriousblog.wordpress.com/2012/09/19/deutschland-sba-im-zeitverlauf/)) waren die deutschen Stay Behind Paramilitärs erst mal arbeitslos
- Afghanistan 96: Die Taliban griffen die später "Nordallianz" genannten Stämme an und diese tauschten Opium / Heroin gegen Waffen
- Gladio Türkei 96, der "Tiefe Staat" flog auf, Heroin-Dealer, graue Wölfe und Staatsbeamte vereint
- CIA, stand im Rahmen Iran-Contra unter Untersuchungs Druck wg. aufgeflogener Kokain-Deals, brauchte also neue Schwarzgeld-Maschine
- Die C-Parteien in Deutschland tragen eine Liberalisierung des Umgangs mit Heroin plötzlich z.T. mit, Heroin wird eine "privilegierte" Droge,
konsumiert unter den Augen des Staates in "Konsumräumen" in denen keiner wegen Heroin-Besitzes verhaftet wird, der sich einen Schuss setzt...

Und schon wird die Sache klarer, nicht?

Wenn das so als beweisbarer Gesamtkomplex rauskäme, dann wäre dieser Staat ziemlich tief im ... Du weisst schon wo! :)

Ich halte es für unsinnig alle Themen dieser Welt zu vermengen um daraus eine Gesamtverschwörung zu bauen. Oder um vom Thema abzulenken wie du es tust.

Alter Stubentiger
16.07.2014, 16:36
Möglich das ihre Anwälte ein linkes Ding mit dem Gericht- und Staatsanwalt drehen wollte und Zschäpe keinen Bock drauf hat.

Wenn ich schon wieder höre, das der Verfassungsschutz Geld an den NSU gezahlt hat, dann kommt man aus dem lachen nicht mehr raus. Den NSU gibt es nach meiner Meinung gar nicht, das ist alles eine erfundene Story und Zschäpe ist die einzige Überlebende, den Rest hat man platt gemacht. Das Ding ist eine Terrororganisation im BRD Staat, bezahlt von BRDlern und Zschäpe ist leider das einzige Bauernopfer.

Natürlich. Rechte sind immer Opfer.

herberger
16.07.2014, 16:40
Vielleicht kommt jetzt ein bisschen Spannung auf in dem stink langweiligen Kasperle Theater,da ja echte Zeugen wohl nicht mehr zu erwarten sind.

Wie hätte auch Spannung bei diesem Prozess entstehen sollen wenn die beiden mutmasslichen Täter bereits tot sind.

Pletschi
16.07.2014, 16:46
Natürlich. Rechte sind immer Opfer.

Sie tummeln sich in den letzten Tagen auffallend häufig in diesem Strang, und Sie scheinen ganz gerne auszuteilen. Nun gut, es ist ja schön, wenn kontroverse Positionen vorhanden sind. Zumindest dann, wenn ein erkennbarer Mehrwert angestrebt wird.
Dazu eine ganz einfache Frage von mir als Nicht-Rechter:

Wie schätzen Sie die Rolle der Zschäpe ein?
und:
Wie schätzen Sie den bisherigen Verlauf des "NSU"-Prozesses in München ein?

Pletschi
16.07.2014, 16:52
LIVE-SENDUNG AUF NTV!!!

Seit 17.00 Uhr und nach der zwischenzeitlichen Werbung und dem obligatorischen Laufband mit den Börsenkursen sogar noch verlängert:

Empfang von Lukas Podolksi in Köln vor etwa 500 Zuschauern, zumeist kleinen Kindern

Und im Videotext steht die Überschrift: "Zschäpe entlässt Anwälte!"

Sonst noch Fragen?

Gawen
16.07.2014, 16:53
Ich halte es für unsinnig alle Themen dieser Welt zu vermengen um daraus eine Gesamtverschwörung zu bauen. Oder um vom Thema abzulenken wie du es tust.

Gar nicht, es geht um Motiv und Auftraggeber des NSU. Die haben m.E. auf Befehl des Staates gehandelt.

Vielleicht hat man denen ja so was wie "Das sind Dealer, denen der Staatsanwalt die beikommt, die müssen weg" verkauft...

Wegen ein paar einfach durchgeknallter Neonazis hätte dieser Staat nicht Kubikmeter von Akten vernichtet, wie es damals ja auch die Stasi noch versucht hat.
Und es würden auch keine Akten aus Gründen der nationalen Sicherheit zurückgehalten werden.

Strandwanderer
16.07.2014, 17:02
Vielleicht kommt jetzt ein bisschen Spannung auf in dem stink langweiligen Kasperle Theater,da ja echte Zeugen wohl nicht mehr zu erwarten sind.

Wie hätte auch Spannung bei diesem Prozess entstehen sollen wenn die beiden mutmasslichen Täter bereits tot sind.


Jetzt übernimmst du offenbar die Sicht der Staatsanwaltschaft.

Welche Beweise oder Indizien gibt es denn für die "mutmaßliche Täterschaft"?

Diese ist genau so wenig belegt wie die "Verbrechen der deutschen Wehrmacht", wie es in deiner Signatur entgegen deiner Intention immer noch heißt.

herberger
16.07.2014, 17:05
Jetzt übernimmst du offenbar die Sicht der Staatsanwaltschaft.

Welche Beweise gibt es denn für die "mutmaßliche Täterschaft"?

Was verstehst du an dem Wort mutmasslichen nicht?

Strandwanderer
16.07.2014, 17:07
Was verstehst du an dem Wort mutmasslichen nicht?


Mutmaßt du denn, daß die Toten gemordet haben?

Falls nein, warum schreibst du es dann?

solaris
16.07.2014, 17:07
Ich vertrete keineswegs einen linken Flügel. In linken Foren gelte in als neoliberal. Ich stehe politisch da wo man weiland einen Gerd Schröder fand. Allerdings weniger industriefreundlich.

Gladio ist Gladio. Und NSU ist NSU. Und Tino Brandt hat das finanziert. Er konnte das weil er Geld vom Staat bekommen hat aber niemals loyal dem Verfassungsdienst gedient hat sondern seinen politischen Überzeugungen.

Eine politische Analyse macht die verselbständigten Geheimdienste für das Desaster verantwortlich: »Heute können wir nur ihr völliges Versagen feststellen, mindestens zehn Menschen könnten noch leben, wenn sie ihre Arbeit gemacht hätten. Die Dienste dienen nur sich selbst. Es ist darum richtig, sie aufzulösen. Eine unabhängige Wahrheitskommission (…) sollte die historischen Zusammenhänge zwischen Terrorismus und Geheimdienst ausleuchten«, schrieb der Feuilletonchef der FAZ, Nils Minkmar, am 20. November 2011.

Das sehe ich auch so. Was die junge Welt daraus macht ist eine wilde Verschwörung die dadurch glaubhaft gemacht werden soll daß man auf Gladio verweist. Aber das eine hat mit dem anderen nichts zu tun.

Du weißt aber schon,wann es Zeit ist abzusteigen,wenn das Pferd tot ist.
Wie ich gerade im Focus lese,ist Zschäpe anscheinend gewillt auszupacken.

Nun denn!

Der NSA-Skandal geht auch voran,mit erweiterten Strafanzeigen des CCC und in Kürze (Frist 14 Tage) werden alle Snowdon-Dokumente online gestellt.
Sie geraten gerade von mehreren Seiten massiv unter Druck.Kein Druck kann hoch genug sein den ich denen wünsche.Mögen sie zerbersten,die Neoliberalen der Groko(tz)

Keine Atempause,Geschichte wird gemacht....es geht voran!

Und merke:
Solche hochgerüsteten Dienste,mit Millionen ausgestatteten,mit feinster Technik und freier Hand im Rechtsstaat, die versagen nicht einfach so.
Die schieben an,die manipulieren,inszenieren und schauen bestenfalls weg.
Die stellen sich blöd, wenn es der letzte Ausweg ist!

ansonsten....never ever
das war schon immer so in der Geschichte der Geheimdienste

nachdenkerin
16.07.2014, 17:08
Genau! Wegen dem Endspiel! Damit es keiner merkt. Und deswegen war auch einen ganzen Tag lang der Strang zu. ......
Das halte ich für totalen Quatsch und vorgespielt. Meine These ist, dass hier die Leute in dem Strang, die ziemlich aktiv sind, nicht an die für mich vorgespielte Show mit dem Fußball glauben. Könnte was mit der Uhrzeit zu tun haben, aber nur eine These, von vielleicht einigen Möglichkeiten.

Alter Stubentiger
16.07.2014, 17:08
Gar nicht, es geht um Motiv und Auftraggeber des NSU. Die haben m.E. auf Befehl des Staates gehandelt.

Vielleicht hat man denen ja so was wie "Das sind Dealer, denen der Staatsanwalt die beikommt, die müssen weg" verkauft...

Wegen ein paar einfach durchgeknallter Neonazis hätte dieser Staat nicht Kubikmeter von Akten vernichtet, wie es damals ja auch die Stasi noch versucht hat.
Und es würden auch keine Akten aus Gründen der nationalen Sicherheit zurückgehalten werden.

Ich finde es schon lustig wie du dem Staat und seinen Diensten in der NSA Affäre Dilletantismus unterstellst und auf der anderen Seite eine über 10 Jahre laufende perfekte Inszenierung unserer Geheimdienste erkennen willst.

Alter Stubentiger
16.07.2014, 17:13
Du weißt aber schon,wann es Zeit ist abzusteigen,wenn das Pferd tot ist.
Wie ich gerade im Focus lese,ist Zschäpe anscheinend gewillt auszupacken.

Nun denn!

Der NSA-Skandal geht auch voran,mit erweiterten Strafanzeigen des CCC und in Kürze (Frist 14 Tage) werden alle Snowdon-Dokumente online gestellt.
Sie geraten gerade von mehreren Seiten massiv unter Druck.Kein Druck kann hoch genug sein den ich denen wünsche.Mögen sie zerbersten,die Neoliberalen der Groko(tz)

Keine Atempause,Geschichte wird gemacht....es geht voran!

Egal was Zschäpe sagt: Hier wird sie bei Nichtgefallen der Aussage sofort vom Opfer zur bezahlten V-Frau umstilisiert. Denn eins muß immer klar sein: Echte Rechte sind immer Opfer. Sollte es mal anders sein dann waren es keine echten Rechten oder es war einfach alles manipuliert oder von den Mainstreammedien verfälscht oder.......laberlaberRhabarberichmachmirdieweltwie siemirgefäält.

herberger
16.07.2014, 17:14
Mutmaßt du denn, daß die Toten gemordet haben?

Falls nein, warum schreibst du es dann?

Nee,aber formal werden sie so genannt.

Strandwanderer
16.07.2014, 17:19
Egal was Zschäpe sagt: Hier wird sie bei Nichtgefallen der Aussage sofort vom Opfer zur bezahlten V-Frau umstilisiert. Denn eins muß immer klar sein: Echte Rechte sind immer Opfer. Sollte es mal anders sein dann waren es keine echten Rechten oder es war einfach alles manipuliert oder von den Mainstreammedien verfälscht oder.......laberlaberRhabarberichmachmirdieweltwie siemirgefäält.



Der Einzige, der sich und uns die Welt "wie sie ihm gefällt" machen will, bist du Mitläufer der größten Volksverräter-Organisation Deutschlands.

So viel beharrliche Dummheit, wie du sie hier tagtäglich unter Beweis stellst, ist schon rekordverdächtig.

Strandwanderer
16.07.2014, 17:20
Nee,aber formal werden sie so genannt.


Wie ich schon schrieb: du übernimmst also die offizielle Version, und das, obwohl du nicht von ihr überzeugt bist.

Derselbe logische Fehler wie in deiner Signatur: Du schreibst von "Verbrechen der Wehrmacht", obwohl du sie offenbar bestreiten möchtest.

herberger
16.07.2014, 17:22
Wie ich schon schrieb: du übernimmst also die offizielle Version.

Das ist doch egal irgend wie muss man sie doch bezeichnen.

Strandwanderer
16.07.2014, 17:33
Das ist doch egal irgend wie muss man sie doch bezeichnen.



Dafür gibt es genügend neutrale Beispiele hier im Strang und in den "Sach- und Lachgeschichten".

solaris
16.07.2014, 17:36
Egal was Zschäpe sagt: Hier wird sie bei Nichtgefallen der Aussage sofort vom Opfer zur bezahlten V-Frau umstilisiert. Denn eins muß immer klar sein: Echte Rechte sind immer Opfer. Sollte es mal anders sein dann waren es keine echten Rechten oder es war einfach alles manipuliert oder von den Mainstreammedien verfälscht oder.......laberlaberRhabarberichmachmirdieweltwie siemirgefäält.

Einige,etliche oder die meisten sind angetreten,um die Wahrheit zu ergründen.Und die Wahrheit ist die wahre Geschichte der drei und die Opfer der Dönermorde,Sprengstoffanschläge und des Polizistenmord.
Und wenn die Täter rechte Täter waren,Zschäpe eine V-Frau oder nicht, die Migranten Opfer kurdischen Mafia oder auch nicht....dann ist das eben so.
Es ist wie es ist.
Die offizielle Story ist jedenfalls nicht die ganze Wahrheit oder einfach eine Lüge.Bewiesen ist sie nicht.

Jene, die offensichtlich jahrelang gewissenlos im Geiste der “Strategie der Spannung” Hebel und Rädchen in Bewegung setzten, V-Männer auswählten, sie finanziell unterstützten und vielleicht sogar wissentlich, die Terrorangst in Deutschland am Leben hielten, sollten sich trotz steigender Temperaturen schon mal warm anziehen.

herberger
16.07.2014, 17:38
Dafür gibt es genügend neutrale Beispiele hier im Strang und in den "Sach- und Lachgeschichten".

Du machst den Gaucho Kritikern richtig Konkurrenz.

Strandwanderer
16.07.2014, 17:43
Du machst den Gaucho Kritikern richtig Konkurrenz.


Zusammenhang?

Wenn du natürlich die offizielle Version vom "NSU" verbreiten willst, verwende ruhig auch weiter die "offiziellen" Begriffe.

Gawen
16.07.2014, 17:50
Ich finde es schon lustig wie du dem Staat und seinen Diensten in der NSA Affäre Dilletantismus unterstellst und auf der anderen Seite eine über 10 Jahre laufende perfekte Inszenierung unserer Geheimdienste erkennen willst.

Die Gladios wurden ab 93 von den Amis gemanaged, genauer von der DIA für den BND. Ich schätze mal die waren da professioneller. :)

"Anfang 1993 gilt es für die Unterabteilung 12YA, alle Stay-behind-Quellen zu mobilisieren, um daraus Beschaffungshelfer zu machen.[25] Die Stay-behind-Agenten hätten gegenüber normalen Beschaffungshelfern den Vorteil, dass „sie sogar ND(nachrichtendienstlich, Anm. d. Autor)-mäßig ausgebildet worden sind“[26]. Weiterhin begann die DIA Mitte 1993 Juretzkos „Quellen auch finanziell zu unterstützen“[27]. Mitte des Jahres 1994 wird die Unterabteilung „in 12AF umgetauft“[28].

Im Sommer 1995 zieht 12AF „in die Nürnberger Infanteriekaserne an der Tillystraße“. Zudem betont Juretzko, dass 12AF „den hochwertigsten Quellenstamm, über den der BND verfügen konnte“ innehat und darüber hinaus auch „wegen der Nähe zu den DIA-Kollegen innerhalb des Dienstes einen besonderen Stellenwert“ genießt.[29] Dienstliche Kontakte zu Stay-behind-Quellen hat Juretzko auch Ende März des Jahres 1997.[30]

Norbert Juretzko beschreibt die Stay-behind-Organisation als „eine geheime, paramilitärische organisierte Truppe, die sich im Falle eines Angriffs aus Osteuropa überrollen lassen sollte“. Er bestätigt auch das ACC als zentrale Koordinationsstelle mit Sitz im NATO-Hauptquartier. Juretzko hebt weiterhin Propaganda, Wirtschaftskrieg, Sabotage, Anti-Sabotage, Zerstörung, Evakuierungsmaßnahmen als Aufgaben im Invasionsfall hervor und fasst die Organisation als „eine Mischung aus staatsgefährdenden Geheimdienst-, Militär- und Neonazimauscheleien“ zusammen."

http://ingloriousblog.wordpress.com/2012/09/19/deutschland-sba-im-zeitverlauf/


DIA, das sind die Beobachter beim Polizistenmord in Heilbronn, die dann angeblich doch nicht da waren... :D

Karl_Murx
16.07.2014, 18:10
Vielleicht kommt jetzt ein bisschen Spannung auf in dem stink langweiligen Kasperle Theater,da ja echte Zeugen wohl nicht mehr zu erwarten sind.

Wie hätte auch Spannung bei diesem Prozess entstehen sollen wenn die beiden mutmasslichen Täter bereits tot sind.

Das genau ist der Knackpunkt. Der ganze Prozeß gegen Beate Zschäpe beruht auf der (unbewiesenen) Behauptung der Generalbundesanwaltschaft, es hätte eine rechtsterroristische Zelle namens "NSU" gegeben, die aus den beiden Uwes sowie Zschäpe bestanden haben soll, und diese hätten die Dönermorde, den Anschlag auf die Heilbronner Polizeistreife mit einer toten und einem schwerverletzten Polizisten sowie 14 (mein letzter Stand) Überfälle auf Banken und Sparkassen verübt. Da es in der Causa Böhnhardt/Mundlos auf Grund deren Ablebens nie einen Prozeß und demzufolge auch kein rechtskräftiges Urteil gab, steht also der Mammutprozeß gegen Zschäpe auf einem äußerst schwankenden Grund, sprich einer reinen Behauptung der GBA. Brisanter kann es für die Justiz eigentlich nicht laufen. Ebenso für den deutschen Staat, der - wohl einmalig in der deutschen Rechtsgeschichte - vor dem Abschluß der Ermittlungen und geschweige denn ohne ein rechtskräftiges Urteil vorliegen zu haben Entschädigungen an die Angehörigen der Opfer des vermeintlichen Rechtsterrors in Millionenhöhe sowie Gedenkfeiern und Straßenumbenennungen nach den Namen einiger Dönermordopfer vorgenommen hat. Die Bundesregierung hat damit offiziell die Dönermorserie, den Anschlag von Heilbronn sowie alle anderen in dem Zusammenhang verübten Straftaten als Taten einer rechtsterroristischen Zelle deklariert und sie damit der deutschen Seite übergeholfen, obwohl bereits kurz nach dem Auffinden der beiden getöteten Uwes detaillierte Belege bekannt wurden, die jetzt die Recherchen von fatalist eindrucksvoll bestätigt werden konnten, daß wenigsten die Dönermorde dem gewaltsamen Konflikt zwischen rivalisierenden nichtdeutschen (kurdisch/türkischen) Gruppen zuzuordnen sind, die hier auf deutschem Boden verübt wurde, und vor allem, daß diese Umstände spätestens 2008 aufgeklärt und den deutschen Behörden bekannt waren.

Der gesamte Prozeß gegen Beate Zschäpe und alle anderen Mitangeklagten entpuppt sich damit als ein inszenierter Schauprozeß, der unter Zusammenwirken vieler staatlicher Stellen, vor allem der Dienste, aber auch der Justiz sowie des größten Anteils der Medien, unter offenbar politischer Federführung der deutschen Öffentlichkeit wissentlich falsche Tatsachen vorgaukelt. Auf so etwas stünden, käme es zu einem rechtsstaatlichen Prozeß gegen die Verantwortlichen, viele Jahre Gefängnis unter Verlust aller öffentlicher Ämter. Daneben hätten sich viele politisch Verantwortliche der oberen Führungsetagen vor Gericht zu verantworten und müßten ebenfalls von ihren Ämtern zurücktreten. Die politischen Konsequenzen aber wären hier noch viel verheerenden, denn es käme heraus, daß große Teile der politisch-medialen Klasse sich hier unter Mißbrauch ihrer Ämter und Mißachtung ihres Amtseides gegen die eigene Bevölkerung verschworen haben.

Hellangel
16.07.2014, 18:25
@ Karl_Murx (http://www.politikforen.net/member.php?123181-Karl_Murx) :appl:

Nereus
16.07.2014, 18:48
Was braut sich da zusammen? Sind neue Anwälte schon im Busch?

16.7.2014 - law blog - Das Magazin rund ums Recht
Beate Zschäpe mag ihre Anwälte nicht mehr
http://www.lawblog.de/index.php/archives/2014/07/16/beate-zschaepe-will-ihre-anwaelte-loswerden/

Gawen
16.07.2014, 19:16
Ich glaube aber fast sie ist doch schwer depressiv geworden und selbstmordgefährdet, wenn ich das unten so lese... :D

"Nach Informationen der Nachrichtenagentur dpa soll sich Zschäpe mit ihren Verteidigern über die Frage ihre Aussageverhaltens uneins sein.

Offenbar will sie sich Fragen des Gerichts stellen. An den bisherigen 128 Verhandlungstagen schwieg sie aber konsequent. Erst, als der Richter sie fragte, ob der Wachbeamte ihre Misstrauensbekundung gegen ihre Anwälte dem Gericht korrekt geschildert habe, gab sie zum ersten Mal im Verfahren eine - wenn auch stumme - Antwort: Sie nickte."

http://www.rp-online.de/panorama/nsu-prozess/beate-zschaepe-entzieht-verteidigung-ihr-vertrauen-aid-1.4391310

HGans
16.07.2014, 19:20
Überraschende Wendung im "NSU"-Prozeß: Beate Zschäpe entzieht ihren drei Verteidigern das Mandat:

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/nsu-prozess-zschaepe-entzieht-verteidigern-ihr-vertrauen-a-981360.html


Der heere Stahlsturm hat es anscheinend weder geschafft noch gewollt, Klarheit in diese Sache zu bringe. Aber was beabsichtigt Zschäpe?

Will sie etwa aus der Prozeßfarce aussteigen?

wer lesen kann ist klar im Vorteil!

Die Schnepfe will auspacken und das heißt einpacken für alle die Putin finanzierten arbeitsscheuen elsässerischen 'K'-Gruppen Verschwörungstheoretiker und fatalistischen Schamanen und Knochenleser hier und anderswo. Mal abwarten, was die Rumänin so von sich gibt.

Karl_Murx
16.07.2014, 19:26
wer lesen kann ist klar im Vorteil!

Die Schnepfe will auspacken und das heißt einpacken für alle die Putin finanzierten arbeitsscheuen elsässerischen 'K'-Gruppen Verschwörungstheoretiker und fatalistischen Schamanen und Knochenleser hier und anderswo. Mal abwarten, was die Rumänin so von sich gibt.

Bist`n du fürn Vogel?

Sollte Zschäpe tatsächlich "auspacken", was sie weiß, dann werden hier ganz andere Leute einpacken.

Karl_Murx
16.07.2014, 19:28
Warten wir ihre Begründung ab.

Hängt davon ab, ob der Richter das überhaupt zuläßt. Bin kein Jurist, aber so ohne weiteres kann Zschäpe ihre Anwälte auch nicht loswerden. Sind ja Pflichtverteidiger. Das Dumme ist, daß man nie genau weiß, ob hier das Szenario stattfindet oder durch Zschäpe gerade eben gestört wird.

DausK
16.07.2014, 19:44
Hat Beate beim Fatalist gelesen?

HGans
16.07.2014, 19:52
Bist`n du fürn Vogel?

Sollte Zschäpe tatsächlich "auspacken", was sie weiß, dann werden hier ganz andere Leute einpacken.
weißt du, was Tunnelblick ist?

Nun, wenn man hier und anderswo seit Jahren nichts als das bekloppte Gewäsch fatalistischer von SED und NPD Extremisten liest und - mangels Intelligenz - nicht kritisch hinterfragt, dann verliert man die Bodenhaftung und dreht ab.

Warte einmal ab, was die Rumänlarin erzählt, dann kann weiter 'spekuliert' werden.

Triceratops
16.07.2014, 19:58
steht also der Mammutprozeß gegen Zschäpe auf einem äußerst schwankenden Grund, sprich einer reinen Behauptung der GBAZschäpe und die anderen sind angeklagt wegen Mittäterschaft und Beihilfe bei 10 Morden, 1 versuchter Mord, 2 Bombenanschlägen und 15 Banküberfällen.
Damit überhaupt eine Mittäterschaft oder Beihilfe in Frage kommt, muss zuerst die Haupttat bewiesen werden. Davon sind wir so weit entfernt, dass man sich fragt, auf welcher Basis überhaupt die Anklage beruht.
Erstaunlicherweise macht Götzl auch so gut wie keine Anstalten, die Haupttat nachzuweisen. Stattdessen verbringt er eine Woche nach der anderen um irgendwie die "Strukturen der Rechten Szene aufzudecken". Gerade hat er Tino Brandt, diese verkrachte Existenz, in den Zeugenstand geladen. Der hatte zur Sache zwar nichts zu sagen, konnte aber bezeugen, was wir schon hundertmal gelesen haben. Nämlich dass Zschäpe mal bei der rechtsradikalen Trachtengruppe THS mitgemischt hat.

Solange wir die Haupttat nicht nachgewiesen ist, steht der Prozess nicht auf einem schwankenden, sondern schlicht auf gar keinem Grund.

Nun, wo der Fatalist den ganzen Schwindel aufgedeckt hat, sieht das Regime seine Felle endgültig davonschwimmen. Die Wahrheit ist nicht mehr zu unterdrücken. Deshalb versucht das Regime das, war eben noch so geht: Zerschießen. So wie es hier die GenossInnen HGans und Stubentiger praktizieren. Im Grund bin ich ganz froh über diese Störversuche, sind sie doch immer in ein indirekter Beweis für die Echtheit der geleakten Akten.
Deshalb meine Bitte an HGans und Stubentiger: Weiterpöbeln!

Karl_Murx
16.07.2014, 20:02
weißt du, was Tunnelblick ist?

Nun, wenn man hier und anderswo seit Jahren nichts als das bekloppte Gewäsch fatalistischer von SED und NPD Extremisten liest und - mangels Intelligenz - nicht kritisch hinterfragt, dann verliert man die Bodenhaftung und dreht ab.

Weiß nicht, was da nach bald drei Jahren Recherchen und Erkenntnissen zu dem Thema noch an der staatlichen These rechtsextreme Terrorzelle "NSU" zu halten sein soll.


Warte einmal ab, was die Rumänlarin erzählt, dann kann weiter 'spekuliert' werden.

Dann bring doch mal deine Ansichten dazu im Forum. Bin gespannt wie ein Flitzbogen.
Außerdem ist das keine "Rumänlarin", sondern eine Deutsche. In Ostdeutschland deutsch erzogen und aufgewachsen.

Karl_Murx
16.07.2014, 20:12
Zschäpe und die anderen sind angeklagt wegen Mittäterschaft und Beihilfe bei 10 Morden, 1 versuchter Mord, 2 Bombenanschlägen und 15 Banküberfällen.
Damit überhaupt eine Mittäterschaft oder Beihilfe in Frage kommt, muss zuerst die Haupttat bewiesen werden. Davon sind wir so weit entfernt, dass man sich fragt, auf welcher Basis überhaupt die Anklage beruht.
Erstaunlicherweise macht Götzl auch so gut wie keine Anstalten, die Haupttat nachzuweisen. Stattdessen verbringt er eine Woche nach der anderen um irgendwie die "Strukturen der Rechten Szene aufzudecken". Gerade hat er Tino Brandt, diese verkrachte Existenz, in den Zeugenstand geladen. Der hatte zur Sache zwar nichts zu sagen, konnte aber bezeugen, was wir schon hundertmal gelesen haben. Nämlich dass Zschäpe mal bei der rechtsradikalen Trachtengruppe THS mitgemischt hat.

Solange wir die Haupttat nicht nachgewiesen ist, steht der Prozess nicht auf einem schwankenden, sondern schlicht auf gar keinem Grund.

Nun, wo der Fatalist den ganzen Schwindel aufgedeckt hat, sieht das Regime seine Felle endgültig davonschwimmen. Die Wahrheit ist nicht mehr zu unterdrücken. Deshalb versucht das Regime das, war eben noch so geht: Zerschießen. So wie es hier die GenossInnen HGans und Stubentiger praktizieren. Im Grund bin ich ganz froh über diese Störversuche, sind sie doch immer in ein indirekter Beweis für die Echtheit der geleakten Akten.
Deshalb meine Bitte an HGans und Stubentiger: Weiterpöbeln!

Hier mal Artikel in anderen Mainstreammedien zu dem Thema. Bitte vor allem die Kommentare zu beachten. Die sind eine Wucht:

http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/nsu-prozess-bricht-zschaepe-jetzt-ihr-schweigen-13048904.html

Beispiel:


Kleine Ergänzung des Artikeltextes…
Dirk Lehmann (DkLehmann) - 16.07.2014 16:32
Zitat:
"Der unerkannt im Untergrund agierende NSU flog erst auf, nachdem sich Mundlos und Böhnhardt nach einem missglückten Banküberfall Anfang November 2011 das Leben nahmen."

Sachlich objektiverer Text sollte m.E.n. eher so lauten:

"Der möglicherweise unter den Augen der "Sicherheitsbehörden", von normalen Bürgern unerkannt, im Untergrund agierende NSU flog erst auf, nachdem Mundlos und Böhnhardt aus kurzer Entfernung erschossen unter mysteriösen Umständen in einem zeitgleich in Brand gesetzten Wohnmobil nach einem missglückten Banküberfall Anfang November 2011 "aufgefunden" wurden. Ein wesentlicher Teil der für den Prozeß wichtigen Akten sind unter sehr mysteriösen Umständen vernichtet worden, obwohl dadurch wichtige Fragen zum Tathintergrund und mögliche die demokratischen Grenzen überschreitender Unterstützung von staatlicher Seite her (wie bspw. beim Bologna-Attentat oder dem Attentat auf dem Oktoberfest mit "verschwundenen" Asservaten) nicht mehr geklärt werden können."

HGans
16.07.2014, 20:25
Dann bring doch mal deine Ansichten dazu im Forum. Bin gespannt wie ein Flitzbogen.


warten wir einfach ab, was die Schnepfe zu erzählen hat. Von mir kannst du jedenfalls keinerlei dümmlichen links- und rechtsextremistischen Phantastereien a la 'KB'-Elsässer und 'Fatalist' erwarten. Mich interessieren nur empirisch überprüfbare Fakten!

Triceratops
16.07.2014, 20:41
Deshalb meine Bitte an HGans und Stubentiger: Weiterpöbeln!
Oh, das ging aber schnell:
warten wir einfach ab, was die Schnepfe zu erzählen hat. Von mir kannst du jedenfalls keinerlei dümmlichen links- und rechtsextremistischen Phantastereien a la 'KB'-Elsässer und 'Fatalist' erwarten. Mich interessieren nur empirisch überprüfbare Fakten!Vielen Dank, HGans. Nun noch die Bestätigung vom Stubentiger. Ich danke schon mal im Voraus.

Metabo
16.07.2014, 20:41
Die Blogseite hat die Domainendung .de, liegt demnach auf einem deutschen Server. Wäre es da von staatlicher Seite nicht ein leichtes, diese Seite einfach abzuschalten?

Eigentlich schon...!

barumer
16.07.2014, 20:52
das genau ist der knackpunkt. Der ganze prozeß gegen beate zschäpe beruht auf der (unbewiesenen) behauptung der generalbundesanwaltschaft, es hätte eine rechtsterroristische zelle namens "nsu" gegeben, die aus den beiden uwes sowie zschäpe bestanden haben soll, und diese hätten die dönermorde, den anschlag auf die heilbronner polizeistreife mit einer toten und einem schwerverletzten polizisten sowie 14 (mein letzter stand) überfälle auf banken und sparkassen verübt. Da es in der causa böhnhardt/mundlos auf grund deren ablebens nie einen prozeß und demzufolge auch kein rechtskräftiges urteil gab, steht also der mammutprozeß gegen zschäpe auf einem äußerst schwankenden grund, sprich einer reinen behauptung der gba. Brisanter kann es für die justiz eigentlich nicht laufen. Ebenso für den deutschen staat, der - wohl einmalig in der deutschen rechtsgeschichte - vor dem abschluß der ermittlungen und geschweige denn ohne ein rechtskräftiges urteil vorliegen zu haben entschädigungen an die angehörigen der opfer des vermeintlichen rechtsterrors in millionenhöhe sowie gedenkfeiern und straßenumbenennungen nach den namen einiger dönermordopfer vorgenommen hat. Die bundesregierung hat damit offiziell die dönermorserie, den anschlag von heilbronn sowie alle anderen in dem zusammenhang verübten straftaten als taten einer rechtsterroristischen zelle deklariert und sie damit der deutschen seite übergeholfen, obwohl bereits kurz nach dem auffinden der beiden getöteten uwes detaillierte belege bekannt wurden, die jetzt die recherchen von fatalist eindrucksvoll bestätigt werden konnten, daß wenigsten die dönermorde dem gewaltsamen konflikt zwischen rivalisierenden nichtdeutschen (kurdisch/türkischen) gruppen zuzuordnen sind, die hier auf deutschem boden verübt wurde, und vor allem, daß diese umstände spätestens 2008 aufgeklärt und den deutschen behörden bekannt waren.

Der gesamte prozeß gegen beate zschäpe und alle anderen mitangeklagten entpuppt sich damit als ein inszenierter schauprozeß, der unter zusammenwirken vieler staatlicher stellen, vor allem der dienste, aber auch der justiz sowie des größten anteils der medien, unter offenbar politischer federführung der deutschen öffentlichkeit wissentlich falsche tatsachen vorgaukelt. Auf so etwas stünden, käme es zu einem rechtsstaatlichen prozeß gegen die verantwortlichen, viele jahre gefängnis unter verlust aller öffentlicher ämter. Daneben hätten sich viele politisch verantwortliche der oberen führungsetagen vor gericht zu verantworten und müßten ebenfalls von ihren ämtern zurücktreten. Die politischen konsequenzen aber wären hier noch viel verheerenden, denn es käme heraus, daß große teile der politisch-medialen klasse sich hier unter mißbrauch ihrer ämter und mißachtung ihres amtseides gegen die eigene bevölkerung verschworen haben.

danke!!!!

HGans
16.07.2014, 20:54
Nun, wo der Fatalist den ganzen Schwindel aufgedeckt hat, sieht das Regime seine Felle endgültig davonschwimmen.

also du hast vor lauter Megalomanie jegliche Bodenhaftung verloren. Dem 'System' interessiert das logisch inkonsistente und empirisch unbegründete Geschwafel des von dir per Nick erwähnten Anonymous rein gar nicht, der nicht einmal einen Satz korrekt und damit für Andere nachvollziehbar formulieren kann. Tippe angesichts der Unfähigkeit zum logisch konsistenten Schluss auf einen Langzeitarbeitslosen Harzer mit maximal Hauptschulabschluss. Genauso wenig interessiert dem 'System' das Geschwurbel der von Putin alimentierten KB-Marionette Elsässer und den restlichen Geldgeiern, inkl. K-Gruppen Aust, die allesamt aus Scheiße Geld machen wollen. Merkt ihr eigentlich nicht, das ihr auf den Leim von Verfassungsfeinden und geldgeilen Hyänen gegangen seid?

Warten wir erst einmal ab, was die Schnepfe zu sagen hat. Bis dahin setzen alle intelligenten Menschen alle Systeme auf Shutdown 'Tabula Rasa', Rien ne va plus. Wir müssen völlig neu zu diskutieren anfangen und zwar ohne linke und rechte Extremisten und sonstige macht- und geldgeilen Hyänen! Jagd dieses totalitäre Pack endlich zur Hölle!

Sathington Willoughby
16.07.2014, 20:55
warten wir einfach ab, was die Schnepfe zu erzählen hat. Von mir kannst du jedenfalls keinerlei dümmlichen links- und rechtsextremistischen Phantastereien a la 'KB'-Elsässer und 'Fatalist' erwarten. Mich interessieren nur empirisch überprüfbare Fakten!

Und die existieren schlicht nicht, dennoch kam es zu einer anklage sowie vorverurteilung der beiden uwes.
Seltsam, nicht?

Systemhandbuch
16.07.2014, 21:03
[...]Gladio ist Gladio. Und NSU ist NSU. Und Tino Brandt hat das finanziert. Er konnte das weil er Geld vom Staat bekommen hat aber niemals loyal dem Verfassungsdienst gedient hat sondern seinen politischen Überzeugungen.

[...]Das sehe ich auch so. Was die junge Welt daraus macht ist eine wilde Verschwörung die dadurch glaubhaft gemacht werden soll daß man auf Gladio verweist. Aber das eine hat mit dem anderen nichts zu tun.

Gibt Dir das eigentlich nicht zu Denken, dass eine JF komplett die Füße still hält. Und lass das blöde Verschwörugsgeschwafel. Der Kampfbegriff ist dermaßen abgekackt, dass ihn echt nur noch Typen wie Du benutzen.

Trashcansinatra
16.07.2014, 21:03
wer lesen kann ist klar im Vorteil!

Die Schnepfe will auspacken und das heißt einpacken für alle die Putin finanzierten arbeitsscheuen elsässerischen 'K'-Gruppen Verschwörungstheoretiker und fatalistischen Schamanen und Knochenleser hier und anderswo. Mal abwarten, was die Rumänin so von sich gibt.

O să vedem ... (wir werden sehen). Ich glaube aber, daß die Statements nicht zu deiner FrOIde ausfallen werden.:D

barumer
16.07.2014, 21:04
also du hast vor lauter Megalomanie jegliche Bodenhaftung verloren. Dem 'System' interessiert das logisch inkonsistente und empirisch unbegründete Geschwafel des von dir per Nick erwähnten Anonymous rein gar nicht, der nicht einmal einen Satz korrekt und damit für Andere nachvollziehbar formulieren kann. Tippe angesichts der Unfähigkeit zum logisch konsistenten Schluss auf einen Langzeitarbeitslosen Harzer mit maximal Hauptschulabschluss. Genauso wenig interessiert dem 'System' das Geschwurbel der von Putin alimentierten KB-Marionette Elsässer und den restlichen Geldgeiern, inkl. K-Gruppen Aust, die allesamt aus Scheiße Geld machen wollen. Merkt ihr eigentlich nicht, das ihr auf den Leim von Verfassungsfeinden und geldgeilen Hyänen gegangen seid?

Warten wir erst einmal ab, was die Schnepfe zu sagen hat. Bis dahin setzen alle intelligenten Menschen alle Systeme auf Shutdown 'Tabula Rasa', Rien ne va plus. Wir müssen völlig neu zu diskutieren anfangen und zwar ohne linke und rechte Extremisten und sonstige macht- und geldgeilen Hyänen! Jagd dieses totalitäre Pack endlich zur Hölle!

Schade das Bernhard nicht mehr da ist.....:hd:

Systemhandbuch
16.07.2014, 21:08
Der Einzige, der sich und uns die Welt "wie sie ihm gefällt" machen will, bist du Mitläufer der größten Volksverräter-Organisation Deutschlands.

So viel beharrliche Dummheit, wie du sie hier tagtäglich unter Beweis stellst, ist schon rekordverdächtig.

Grün !

Der hat den Schuss echt nicht gehört. Wahnsinn. :vogel:

solaris
16.07.2014, 21:11
warten wir einfach ab, was die Schnepfe zu erzählen hat. Von mir kannst du jedenfalls keinerlei dümmlichen links- und rechtsextremistischen Phantastereien a la 'KB'-Elsässer und 'Fatalist' erwarten. Mich interessieren nur empirisch überprüfbare Fakten!


Rätseln über die Strategie der Verteidiger
Was bedeutet das alles? Wie kam es dazu? Warum heute, nach 14 Monaten Verhandlungsdauer, und nicht schon viel früher?
Gerüchte hatte es schon lange gegeben, die Hauptangeklagte wolle eigentlich reden, aber ihre Verteidiger seien dagegen. Da die Anwälte Anja Sturm, Wolfgang Heer und Wolfgang Stahl (http://www.spiegel.de/panorama/justiz/nsu-prozess-wer-sind-die-anwaelte-von-beate-zschaepe-a-866394.html) auch mit ihren Mitverteidigern nicht über ihre Strategie sprachen, wurde viel gerätselt.
Verwirrung. Spekulationen. Jeder Anwalt, ob von der Nebenklage oder der Verteidigung der Mitangeklagten, äußert eine andere Auffassung. Der Sprecher der Bundesanwaltschaft stellte später fest, Anträge auf Entbindungen von Pflichtverteidigern seien in größeren Verfahren nicht unüblich. "Es wird ihnen allerdings nur in ganz seltenen Ausnahmefällen stattgegeben."
Die Folgen
Es ist müßig, sich alle Szenarien auszumalen, die in der Zukunft Realität werden könnten. Schrillen nun die Telefone in München, weil der Senat in Karlsruhe beim Bundesgerichtshof (http://www.spiegel.de/thema/bundesgerichtshof/) anfragt, wie diese Situation revisionsfest zu lösen ist? Ein Gebot der Fairness jedenfalls wäre es, dass die Angeklagte über ihre Situation nun aufgeklärt wird. Denn welcher neue Verteidiger, abgesehen vielleicht von einem Hallodri, springt auf einen fahrenden Zug auf?
http://www.spiegel.de/panorama/justiz/verteidiger-von-beate-zschaepe-kein-vertrauen-im-nsu-prozess-a-981384.html

Die wird gar nichts erzählen.
Rätseln über die Strategie der Anwälte...und genau dabei soll es bleiben und ihr Antrag auf Ablösung der Anwälte wird in einigen Wochen negativ beschieden.
Das Problem sind mehr oder weniger auch die durchgesteckten Leaks und die Gefahr weiterer "Flüsterer"
Es könnten geschredderte Akten auftauchen usw..Die müssen jetzt erstmal das oder die Löcher finden,bevor weiteres Material weitergegeben wird.
so ist das auch eine Strategie - Ablenkung von anderem.

genau das war bei der NSA-Affäre kürzlich hier zu beobachten.erst kam das Handy von Merkel und beherrschte die Szenerie,als Snowdon/Greenwald mit den BND-Verwicklungen herauskammen und nun die unsäglich (dummen) BND/NSA-Spione,genau an dem Tag.als Binney und Drake vor dem NSA-Untersuchungsausschuß den interessierten Parlamentarier den massiv totalitären Charakter der Massenüberwachung nahe brachten.
Denn darum geht es....die vollständige Massenüberwachung und nicht um Merkels Handy oder ein paar Spione.Einige der Herren da oben brauchen gar keine Spione im Ressort,sind sind es vermutlich höchstselbst.

Die beiden Fälle von NSU und NSA überlappen sich so oder so...denn es sind die gleichen Dienste beteiligt.
Und so fahren sie auch in beiden Fälle dieselbe Strategie.
Wenn man irgendetwas nicht mehr kontrollieren kann,muss man sich an die Spitze dessen setzen.

so jedenfalls meine Annahme

Man kann sich aber auch weiter von oben verarschen lassen.
Und ich warte auf den Tag ,an dem sie sich da oben gegenseitig an die Gurgel gehen.

Systemhandbuch
16.07.2014, 21:13
[...]Der gesamte Prozeß gegen Beate Zschäpe und alle anderen Mitangeklagten entpuppt sich damit als ein inszenierter Schauprozeß, der unter Zusammenwirken vieler staatlicher Stellen, vor allem der Dienste, aber auch der Justiz sowie des größten Anteils der Medien, unter offenbar politischer Federführung der deutschen Öffentlichkeit wissentlich falsche Tatsachen vorgaukelt. Auf so etwas stünden, käme es zu einem rechtsstaatlichen Prozeß gegen die Verantwortlichen, viele Jahre Gefängnis unter Verlust aller öffentlicher Ämter. Daneben hätten sich viele politisch Verantwortliche der oberen Führungsetagen vor Gericht zu verantworten und müßten ebenfalls von ihren Ämtern zurücktreten. Die politischen Konsequenzen aber wären hier noch viel verheerenden, denn es käme heraus, daß große Teile der politisch-medialen Klasse sich hier unter Mißbrauch ihrer Ämter und Mißachtung ihres Amtseides gegen die eigene Bevölkerung verschworen haben.

Sauber !:appl:

solaris
16.07.2014, 21:15
Warten wir erst einmal ab, was die Schnepfe zu sagen hat. Bis dahin setzen alle intelligenten Menschen alle Systeme auf Shutdown 'Tabula Rasa', Rien ne va plus. Wir müssen völlig neu zu diskutieren anfangen und zwar ohne linke und rechte Extremisten und sonstige macht- und geldgeilen Hyänen! Jagd dieses totalitäre Pack endlich zur Hölle!

Aber dann ist ja niemand mehr da von den Etablierten und Eliten!

Systemhandbuch
16.07.2014, 21:16
wer lesen kann ist klar im Vorteil!

Die Schnepfe will auspacken und das heißt einpacken für alle die Putin finanzierten arbeitsscheuen elsässerischen 'K'-Gruppen Verschwörungstheoretiker und fatalistischen Schamanen und Knochenleser hier und anderswo. Mal abwarten, was die Rumänin so von sich gibt.

Netter Versuch, bringt aber nichts mehr.:stecks dir:

deutschland
16.07.2014, 21:21
Sauber !:appl:

...genau so und nicht anders sehen die Realitäten aus und man kann nur hoffen, dass dieses zum Himmel stinkende Nest bald ausgehoben wird und die Verantwortlichen in den Knast wandern, wo sie die Freistunde alleine verbringen müssen, weil sie sonst Gefahr laufen von Mitgefangenen entweder krankenhausfreif oder gleich totgeschlagen werden...

cornjung
16.07.2014, 21:37
warten wir einfach ab, was die Schnepfe zu erzählen hat. Von mir kannst du jedenfalls keinerlei dümmlichen links- und rechtsextremistischen Phantastereien a la 'KB'-Elsässer und 'Fatalist' erwarten. Mich interessieren nur empirisch überprüfbare Fakten!
2 angeblich eiskalte, schwerst bewaffnete und zu allem entschlossene Fanatiker , die angeblich bereits mehrfach wehrlosen und unschuldigen Menschen aus nächster Nähe in den Kopf geschossen haben- nicht im Krieg, nicht Mann gegen Mann in einer Schlägerei in Notwehr auf der Gass- die zudem mit ihrer monströsen Bewaffnung sogar einem SEK-Kommando hätten erfolgreich und mühelos über Tage Widerstand leisten können- SIEBEN duchgeladene und funktionstüchtige Präzisiond Kurz-und Lang- Waffen im Wohnmobil- die bis dahin zudem noch unentdeckt waren, haben sich nicht den Weg frei geschossen und sich einen Kampf bis aufs Messer und letzter Kugel geliefert, sondern sich kampflos einfach mal selber so hingerichtet. Einer erschiesst den Anderen und dann sich selbst. Und niemand zweifelt das an.

Und das, nur weil sich angeblich zwei normale übergewichtige Biedermänner, als Streifenbeamte getarnt, näherten , von denen bekannt ist, dass die alleine gar nichts auf die Reihe kriegen und schon das SEK zu Hilfe rufen, wenn nur ein Psycho ein läppisches Messer in den Händen hält. Kurzschlusshandlung, wenn zwei Luschen in Uniformen, Streifenhörnchen genannt, um die Ecke watscheln ? Von zwei Killern, die eine Bewaffnung und Feuerkraft hatten, die einem SEK-Kommando überlegen waren ? Wer je je gesehen und erlebt, wie gewalttätige Migranten reagieren, wenn die deutsche Hasenfuss-Polzei auftaucht, kann hier nur ungläübig den Kopf schütteln.

ABSURD und völlig unlogisch. Ein Umstand, der immer noch nicht geklärt ist. Wer hat sie zum Schweigen gebracht ? Und warum wurden diese angeblichen Berufs-Killer liquidiert? Dies sieht eher nach einer Auftragsarbeit aus. Beauftragt von wem und warum ? Der Verfassungsschutz, hatte Dutzende V-Leute vor, neben und hinter dem NSU-Trio. Alle haben angeblich nichts gewusst. Akten über das angebliche " Nicht-wissen " wurden auf Anweisung von oben wissentlich geschreddert.

Und dann diese Farce, Prozess genannt.

solaris
16.07.2014, 21:51
NSU-Prozess: Das Misstrauen der Beate Zschäpehttp://www.spiegel.de/panorama/justiz/verteidiger-von-beate-zschaepe-kein-vertrauen-im-nsu-prozess-a-981384.html

kein Forum!

Will Zschäpe aussagen? (http://blog.zeit.de/nsu-prozess-blog/2014/07/16/will-zschaepe-aussagen/)kein Forum,nur der Blog von Sundermann und die Kommentar müssen freigeschaltet werden

jedes andere Thema hat einen Kommentarbereich.nach wie vor wird zu dem Thema keine Diskussion zugelassen

Cybeth
16.07.2014, 22:03
Will Zschäpe aussagen? (http://blog.zeit.de/nsu-prozess-blog/2014/07/16/will-zschaepe-aussagen/)

Glaube ich nicht. Wenn die Auspacken würde, gäbe das vermutlich ein Erdbeben und ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, das dieses Gericht das zulassen wird.

Der ganze NSU Kram ist von vorne bis hinten ein Fake und ich kann mir auch nicht vorstellen, das man Zschäpe einfach so auf freien Fuss setzt und durch die BRD Medien tingeln und aus dem Nähkästchen plaudern darf.

Die wird auch ohne Beweise eingebuchtet und im Knast so lange mit Medis vollgepumpt, bis sie entweder drauf geht oder in der Klapse landet und dort für den Rest ihres Lebens verweilen wird.

Da ist Mollath noch gut bei weg gekommen.

Sherpa
16.07.2014, 23:39
Man muß es sich auf der Zunge zergehen lassen: Helmut Roewer gibt ganz offen einem rechtsextremen Kampfblatt ein Interview!
Vielleicht weil er wußte: Unsere gleichgeschalteten “Qualitätsmedien” würden seine Äußerungen niemals veröffentlichen?

Sherpa
16.07.2014, 23:40
Erstaunlicherweise macht Götzl auch so gut wie keine Anstalten, die Haupttat nachzuweisen. Stattdessen verbringt er eine Woche nach der anderen um irgendwie die "Strukturen der Rechten Szene aufzudecken".
Erstaunlicherweise?
Er kann die Haupttat doch gar nicht nachweisen.

Ich bin VT:
Dieser lächerliche Prozeß hat nur einen Zweck: Die Morde mit der NPD in Verbindung zu bringen und der Weltöffentlichkeit mal wieder zu beweisen, was für Nazis wir doch sind und deshalb: Asche auf Haupt und Geld an die üblichen Hyänen.

DausK
16.07.2014, 23:54
Auch wenn die Zschäpe keine anderen Anwälte bekommt kann sie doch trotzdem aussagen.

:bäh:

Insurgent
17.07.2014, 00:16
...genau so und nicht anders sehen die Realitäten aus und man kann nur hoffen, dass dieses zum Himmel stinkende Nest bald ausgehoben wird und die Verantwortlichen in den Knast wandern, wo sie die Freistunde alleine verbringen müssen, weil sie sonst Gefahr laufen von Mitgefangenen entweder krankenhausfreif oder gleich totgeschlagen werden...

Das wird bestimmt "interessant" werden, wo in den BRD-Gefängnissen doch meistens nur Araber/Türken(!) resp. Moslems sitzen. :happy:

nachdenkerin
17.07.2014, 01:47
.......
Mir fehlt die von dir angesprochene Erfahrung, ich weiß wirklich nicht, wie mit diversen Plattformen umgegangen wird, oder jemals umgegangen wurde. Wahrscheinlich bin ich deshalb auch so irritiert, denn bisher war ich allem Anschein nach so naiv zu glauben, dass die Wahrheitsfindung Priorität hat für alle -und ich meine damit jetzt erneut nicht die Forenleitung!.
Und nun sollte das nicht mehr der Fall sein...?

Diese Fußballpause hat nach meiner Ansicht andere Gründe. Aber zum Thema Foren, kann ich nur nachfolgendes sagen. Dieses Forum hier ist für mich etwas ganz ganz besonders.

Ich wurde schon bei anderen Foren gesperrt und alle meine Beiträge hatte man gelöscht. Es waren allerdings Finanzforen. Und das passierte immer dann, wenn ich etwas, auf Grund intensiver Recherchen, aufdeckte. Dabei diskutierte ich wirklich immer ganz sachlich und hatte für definitive Angaben hundertprozentige schriftliche Beweise. Bei einem Forum, was mich sperrte und meine Beiträge löschte, hatte ich dann den Typen, der im Impressum angeben war, mehrmals angeschrieben, sogar per Einschreibe-/Rückscheinbrief, gerichtet an seine Wohn- oder Geschäftsanschrift. Nachdem ich ihn dann lange genug nervte, erhielt ich tatsächlich per Mail eine Antwort. Er gab an, dass das sein Admin so wollte und es bei der Sperrung bleibt. Das war die gesamte Begründung, weiter nichts! Die Mail habe ich noch.

Ein Forum für "Lehman-Brother" Geschädigte ließ man am Anfang zu, um die Leute, nach meinem Anschein nach, bewusst auf eine falsche Fährte zu locken. Bei den Produkten und Klassifizierungen tauschten die Initiatoren Begriffe aus und so wurden aus seriösen Anlegern alles Zocker. Um das zu verschleiern führte man die Leute dann auf eine falsche Fährte. Man jubelte ihnen unter, dass sie wegen verschwiegener Wertpapierprovisionen und verschwiegenen Fremd- und Eigengeschäft klagen sollten. Und die Leute waren so blöd und fielen darauf rein. Die Anwälte erstellten seitenlange Schriften über diese Provisionen. Als das Ziel erreicht war und doch aber so die eine oder andere Sache hochpoppte, war zuerst einmal aus. Später durfte das Forum dann nur noch als geschlossenes Forum fungieren.

Aber sorry, alles OT

Nereus
17.07.2014, 04:25
....Ein Forum für "Lehman-Brother" Geschädigte ließ man am Anfang zu, um die Leute, nach meinem Anschein nach, bewusst auf eine falsche Fährte zu locken. Bei den Produkten und Klassifizierungen tauschten die Initiatoren Begriffe aus und so wurden aus seriösen Anlegern alles Zocker. Um das zu verschleiern führte man die Leute dann auf eine falsche Fährte. Man jubelte ihnen unter, dass sie wegen verschwiegener Wertpapierprovisionen und verschwiegenen Fremd- und Eigengeschäft klagen sollten. Und die Leute waren so blöd und fielen darauf rein. Die Anwälte erstellten seitenlange Schriften über diese Provisionen. Als das Ziel erreicht war und doch aber so die eine oder andere Sache hochpoppte, war zuerst einmal aus. Später durfte das Forum dann nur noch als geschlossenes Forum fungieren.

Aber sorry, alles OT

Um Dein OT abzuschließen: Du kanntest bestimmt nicht Prof. Ruhlands volkswirtschaftliches Werk?

Über das verschwundene peußisches „üb immer Treu und Redlichkeit” in der großen Geldwirtschaft wurde schon lange vor uns nachgedacht.
Es herrschen heute überall die Gesetze des orientalichen Basarschachers. Wer das nicht versteht oder nicht mitmachen will, sondern moralisch anklagt, wird geächtet, weil er damit die Grundlagen der hemmungslosen Reichtumsvermehrung und ihre Profiteure angreift.

Auch hier mal hineinsehen, was ein bürgerlicher Professor für politische Ökonomie schon vor über hundert (!) Jahren geschrieben hat:
VERGESSENE BÜCHER
Prof. Dr. Gustav Ruhland (Berater Bismarcks)
"System der politischen Ökonomie" (1903-1906) (3 Bände u. weitere Texte)

Auszug aus Band 3: Gründe zur Entstehung von Kapitalismus

Zur Symptomenlehre und Diagnose.
Was uns als Krankheitssymptome und diagnostische Auffassung aus dem Leben der vorbehandelten Völker in der Geschichte überliefert wurde, lässt sich, wie folgt, zusammenfassen:

http://www.vergessene-buecher.de/band3/bd3-s102bis119.html#kapitelc

Und im nächsten Kapitel ist u.a. zu lesen:

c) Es herrscht die rücksichtsloseste Erwerbssucht.
α)Citate. Immer zahlreicher werden die Personen, welche nicht erwerben, um zu leben, sondern leben, um zu erwerben, oder um mit Jakob Fugger zu reden: „gewinnen wollen, dieweil sie können“. Diese „Sucht“, zu erwerben, ist in jedem Falle relativ unbegrenzt. Denn „Die Begehrlichkeit kennt keine Schranken, nur Steigerung“, wie schon SENECA gesagt hat. Auch die private Wirtschaftspolitik jedes Habsüchtigen hat eine Tendenz zur Weltherrschaft. Grenzen, welche durch das geltende Recht und die gute Sitte gezogen sind, werden wenig beachtet, wie durch eine Reihe von einwandfreien Zeugen bestätigt wird. So hat schon 1638 der Amsterdamer Kaufherr BEYLANDT, als er bei einer Proviantlieferung an die belagerte feindliche Stadt Antwerpen abgefasst wurde, erklärt: „Wenn ich, um im Handel zu gewinnen, durch die Hölle fahren müsste, so würde ich den Brand meiner Segel dran setzen! Der Handel muss frei sein und darf durch keine Kriegstaten unterbrochen werden!“
Von einem ungarischen Finanzminister zu Anfang der 1870er Jahre stammt das Wort: „Wer sich schämt, wird nicht reich!“ SCHAEFFLE hat den Ausspruch eines ROTHSCHILD uns erhalten: „Es ist nicht möglich, Millionär zu werden, ohne mit dem Aermel das Zuchthaus zu streifen.“ Nach einem amerikanischen Witzblatt gibt der alte Yankee auf dem Sterbebette seinem Sohne eine Lebensregel, welche lautet: „Mache Geld, mein Sohn! wenn Du kannst — auf ehrliche Weise! Aber wenn nicht — — unter allen Umständen mache Geld!“ Der „Kladderadatsch“ brachte vor einigen Jahren die Mitteilung, dass das — bei unseren Grossbanken so beliebte — „sanieren“ ein ausserordentlich unregelmässiges Zeitwort sei, welches wie folgt abgewandelt werde:

„Ich saniere“,
„Du stiehlst“,
„Er schwindelt“,
„Wir begaunern“,
„Ihr stibitzt“,
„Sie machen Pleite.“
Nach MORITZ JOKAI ist heute „die Tasche das empfindlichste Organ der Menschen.“ ANDREW CARNEGIE behauptet in seinem Evangelium des Reichtums: „Wie ich sie kenne, gibt es wenige Millionäre, sogar sehr wenige, die frei sind von der Sünde, Bettler geschaffen zu haben.“ Und wer wollte bestreiten, dass Carnegie die Millionäre kennt?

http://www.vergessene-buecher.de/band3/bd3-s120bis239.html#kapiteld

Gesamtwerk:

http://www.vergessene-buecher.de/system.html

deutschland
17.07.2014, 07:45
Das wird bestimmt "interessant" werden, wo in den BRD-Gefängnissen doch meistens nur Araber/Türken(!) resp. Moslems sitzen. :happy:

es ist völlig nebensächlich "von wem" dieses Pack Prügel bezieht.... die werden dann schon wissen warum !

deutschland
17.07.2014, 07:56
2 angeblich eiskalte, schwerst bewaffnete und zu allem entschlossene Fanatiker , die angeblich bereits mehrfach wehrlosen und unschuldigen Menschen aus nächster Nähe in den Kopf geschossen haben- nicht im Krieg, nicht Mann gegen Mann in einer Schlägerei in Notwehr auf der Gass- die zudem mit ihrer monströsen Bewaffnung sogar einem SEK-Kommando hätten erfolgreich und mühelos über Tage Widerstand leisten können- SIEBEN duchgeladene und funktionstüchtige Präzisiond Kurz-und Lang- Waffen im Wohnmobil- die bis dahin zudem noch unentdeckt waren, haben sich nicht den Weg frei geschossen und sich einen Kampf bis aufs Messer und letzter Kugel geliefert, sondern sich kampflos einfach mal selber so hingerichtet. Einer erschiesst den Anderen und dann sich selbst. Und niemand zweifelt das an.

Und das, nur weil sich angeblich zwei normale übergewichtige Biedermänner, als Streifenbeamte getarnt, näherten , von denen bekannt ist, dass die alleine gar nichts auf die Reihe kriegen und schon das SEK zu Hilfe rufen, wenn nur ein Psycho ein läppisches Messer in den Händen hält. Kurzschlusshandlung, wenn zwei Luschen in Uniformen, Streifenhörnchen genannt, um die Ecke watscheln ? Von zwei Killern, die eine Bewaffnung und Feuerkraft hatten, die einem SEK-Kommando überlegen waren ? Wer je je gesehen und erlebt, wie gewalttätige Migranten reagieren, wenn die deutsche Hasenfuss-Polzei auftaucht, kann hier nur ungläübig den Kopf schütteln.

ABSURD und völlig unlogisch. Ein Umstand, der immer noch nicht geklärt ist. Wer hat sie zum Schweigen gebracht ? Und warum wurden diese angeblichen Berufs-Killer liquidiert? Dies sieht eher nach einer Auftragsarbeit aus. Beauftragt von wem und warum ? Der Verfassungsschutz, hatte Dutzende V-Leute vor, neben und hinter dem NSU-Trio. Alle haben angeblich nichts gewusst. Akten über das angebliche " Nicht-wissen " wurden auf Anweisung von oben wissentlich geschreddert.

Und dann diese Farce, Prozess genannt.

sorry, ich muß mich revidieren...
Super Beitrag... !

Gruß "deutschland"

deutschland
17.07.2014, 08:05
Auch wenn die Zschäpe keine anderen Anwälte bekommt kann sie doch trotzdem aussagen.

:bäh:

...was sollte denn die Frau Zschäpe ohne Anwälte ihres Vertrauens aussagen?

man würde sie von juristischen Profis von der Gegenseite auseinandernehmen wie eine Weihnachtsgans...letztendlich würde sie heulend zusammenberechen und all das gestehen, woran sie ursächlich nicht beteiligt war !

dann hättet Ihr doch die Schlagzeile des Jahres :

"ZSCHÄPE GESTEHT MORDE AN TÜRKEN"

und das gesamte linke verschissene journalistische Gesindel würde Luftsprünge veranstalten...

Neeee.. wir wollen die Wahrheit und die Verantwortlichen in den Knast... samt Richter Götzl, türkische hetzende Nebenkläger und Staatsanwälte !

und nicht zu vergessen: die gekauften Zeugen !

Strandwanderer
17.07.2014, 08:25
Auch wenn die Zschäpe keine anderen Anwälte bekommt kann sie doch trotzdem aussagen.

:bäh:

§140 StPO

"1) Die Mitwirkung eines Verteidigers ist notwendig, wenn

1. die Hauptverhandlung im ersten Rechtszug vor dem Oberlandesgericht oder dem Landgericht stattfindet;

2. dem Beschuldigten ein Verbrechen zur Last gelegt wird; . . . "


Ohne (Pflicht-)Verteidiger darf das Verfahren nicht fortgesetzt werden.

herberger
17.07.2014, 08:31
Meines Wissens hatte Beate Z. bereits jede Aussage verweigert noch bevor sie diese Anwälte hatte,wieso kommen die Medien darauf das Beate Z. nach der Entlassung ihrer Anwälte aussagen will.

nachdenkerin
17.07.2014, 10:18
..... 15 Banküberfällen....


Nur eine kleine Korrektur, aber bisher auch unwesentlich. Gem. PUA-Bericht und anderen Untersuchungsausschüssen handelt es sich um 14 Banküberfälle und 1 Überfall auf einen Edeka Supermarkt.

JJB
17.07.2014, 11:35
warten wir einfach ab, was die Schnepfe zu erzählen hat. Von mir kannst du jedenfalls keinerlei dümmlichen links- und rechtsextremistischen Phantastereien a la 'KB'-Elsässer und 'Fatalist' erwarten. Mich interessieren nur empirisch überprüfbare Fakten!

Hallo HGans: bei allem verständnis zu ihrer kritischen zurückhaltung gegen den leaker "fatalist" - aber ich konnte da niemals links- oder rechtsextremistische phantastereien entdecken, wie sie ihm unterstellen. vielleicht ist er ein wichtigtuer, mag ja sein, aber extremistisches zeug habe ich bei ihm neimals gelesen. geht es ihnen um eine kritische auseinandersetzung oder um diskreditierung eines unangenehmen leakers? und bevor nun ein dossier über mich angelegt wird: ich habe keine staatsfeindliche oder extremistische einstellung. im gegenteil: ich möchte den rechtsstaat und die freie, demokratische und marktwirtschaftliche grundordnung (mit allen schwächen) verteidigt wissen. ich sehe mit sorge, daß durch die politik immer mehr rechtsbrüche geduldet werden. sollte sich das geleakte material vom fatalisten als stichhaltig erweisen, wäre das eine bankrotterklärung für den rechtsstaat. nicht daß es geheimdienstliche operationen, auch ingrauzonen, gibt, nein; daß aus einer sammlung von verbrechen wider jedes recht eine story konstruiert wird, um damit politische absichten zu erzielen- das ist der hammer! das hätte ich der sowetunion, dem 3. reich und sonstwem zugetraut, aber nicht der bundesrepublik!

Nereus
17.07.2014, 12:01
Meines Wissens hatte Beate Z. bereits jede Aussage verweigert noch bevor sie diese Anwälte hatte, wieso kommen die Medien darauf das Beate Z. nach der Entlassung ihrer Anwälte aussagen will.

Es ist üblich, daß ein Straftäter, der sich bewußt ist, daß er eine schwere Straftat mit einer drohenden langjährigen Inhaftierung begangen hat, versuchen wird, sich durch Flucht oder Selbstmord der Ergreifung und Strafe zu entziehen.

Zschäpe war sich aber offensichtlich keiner Schuld bewußt, als sie am 4.11.11 um 15 Uhr ihre Haustür fest abschloß und noch ca. 9000 € Bargeld in der Wohnung zurückließ, um vermutlich Bekannten einen Besuch abzustatten. Vom Schicksal ihrer Gefährten in Eisenach konnte sie noch nichts wissen, als plötzlich hinter ihr auf unerklärliche Weise ihre Wohnung in die Luft flog. In Panik begab sie sich zu Bekannten, erfuhr dort den tödlichen Vorfall in Eisenach und versuchte sich in den nächsten Tagen zu sammeln. Als sie dann noch in den Zeitungen laß, daß sie steckbrieflich wegen schwerer Brandstiftung polizeilich gesucht würde, beschloß sie, sich zu stellen und die ihr schleierhafte Angelegenheit aufklären zu helfen.
Mit einem Telefonanruf bei der Jenaer Polizei, die offenbar schon die ganze Stadt mit Polizeisperren nach ihr absuchte, wollte sie ihre freiwillige Selbststellung ankündigen.
Als sie aber von unwirrischen polizeilichen Gesprächspartner erfuhr, daß man ihren Anruf und ihr Begehr nicht verstehen wolle, weil man vermutlich lieber die "flüchtende Täterin” (Schulseingeständnis) selbst ergriffen hätte, da begriff sie, daß da was nicht stimmt.
In Schulungen hatte sie erfahren, daß es bei einem Gang zur Polizei besser ist, sich einen Anwalt mitzunehmen. Sie fand einen nicht zuständigen Anwalt für Familienrecht, zahlt ihm mehrere hundert Euro Vorschuß für seine Begleitung und bekam die übliche Wahrnung von Anwälten auf den Weg: „bei der Polizei nur Name und Adresse angeben, aber sonst keine weiteren Aussagen zu machen, die eventuell nur gegen sie zum Nachteil ausgelegt werden können”.

Zschäpe hatte sich also freiwillig gestellt und wollte durch ihre Aussagen „ihren Fall” aufklären und richtig stellen, aber durch die nun anwaltlichen Belehrungen und Vertretungen, schwieg sie hinfort eisern. Sollen doch die Ankläger und der Richter selber die Wahrheit herausfinden, wird sie sich gedacht haben, weil man ihrer Darstellung wohl nicht Glauben schenken würde. Vermutlich waren ihre Pflichtverteidiger, gemäß der Anklageschrift, auch nicht sonderlich von ihrer Unschuld oder nur geringen Mitschuld überzeugt und stellten daher auch nicht den Zeugen die notwendigen Fragen zur Aufklärung des Falles.

Der Fehler der bodenständigen Zschäpe nach der Wiedervereinigung war, daß sie auch die örtliche Polizei für Schützer von Volk und Heimat Thüringens hielt, die fremde Kultureinflüsse, Multikultur, Asylantenschwemme, Ausländerintegration, christliche und sozialdemokratische NWO oder die Balkanisierung des urdeutschen Saalekulturlandes ablehnen würden. Daher hatte sie schon früher den US-Südstaatenkult des KuKluxKlan mit Kreuzesverbrennungen und „Kampf für die weiße Rasse” abgelehnt und Teilnehmer solcher okkulten, teils schwarzmagischen, Rituale der Politischen Polizei bezeichnet.
Zschäpe hatte aber verkannt, daß die ehemaligen, überwinterten SED- und VVN-Bonzen in Thüringer Behörden nur weiterhin ihren antideutschen Antifa-Kult und das kommunistische Vermächtnis des „Komitees der Antifaschistischen Widerstandskämpfer der DDR” schützen und verteidigen wollen. Wer dagegen nicht den DDR-Kult um das KL Buchenwald bei Weimar, sondern propagandistisch die Thüringer Bratwurst gegen den anatolischen Döner verteidigen will, ist bei der Antifa eben ein unverbesserlicher heimattreuer Neonazis. Diese internationalistische kommunistische Propaganda scheint schon bis in den christlichen Münchner Gerichtssaal vorgedrungen zu sein?

Liberalist
17.07.2014, 12:11
Auf welcher Seite hier im Forum stehen denn die Fakten weswegen Fatalist gesucht werden soll?

Menetekel
17.07.2014, 12:40
Interessant, wie es der Michael Winkler in seinem Tageskommentar darstellt. Sollte es so sein, daß die Anwälte ihre Klientin von einer Aussage abhielten, sehe auch ich, daß bei dem gesamten Konstrukt die Grundlage stinkt, bzw. bestätigt wird, daß dabei gemogelt wurde und wird.

Nereus
17.07.2014, 12:40
Auf welcher Seite hier im Forum stehen denn die Fakten weswegen Fatalist gesucht werden soll?

Hier sein Suchalarm:
http://www.politikforen.net/showthread.php?117674-quot-Dönermorde-quot-NAZI-Hysterie-und-der-Verfassungsschutz&p=7252545&viewfull=1#post7252545

Sein Blog mit seinen Leaks darf hier nicht verlinkt werden. Aber google oder friedensblick.de hilft.

Liberalist
17.07.2014, 12:47
Hier sein Suchalarm:
http://www.politikforen.net/showthread.php?117674-quot-Dönermorde-quot-NAZI-Hysterie-und-der-Verfassungsschutz&p=7252545&viewfull=1#post7252545

Sein Blog mit seinen Leaks darf hier nicht verlinkt werden. Aber google oder friedensblick.de hilft.

Ok, danke

Alter Stubentiger
17.07.2014, 14:44
Einige,etliche oder die meisten sind angetreten,um die Wahrheit zu ergründen.Und die Wahrheit ist die wahre Geschichte der drei und die Opfer der Dönermorde,Sprengstoffanschläge und des Polizistenmord.
Und wenn die Täter rechte Täter waren,Zschäpe eine V-Frau oder nicht, die Migranten Opfer kurdischen Mafia oder auch nicht....dann ist das eben so.
Es ist wie es ist.
Die offizielle Story ist jedenfalls nicht die ganze Wahrheit oder einfach eine Lüge.Bewiesen ist sie nicht.

Jene, die offensichtlich jahrelang gewissenlos im Geiste der “Strategie der Spannung” Hebel und Rädchen in Bewegung setzten, V-Männer auswählten, sie finanziell unterstützten und vielleicht sogar wissentlich, die Terrorangst in Deutschland am Leben hielten, sollten sich trotz steigender Temperaturen schon mal warm anziehen.

War so spannend die Strategie der Spannung das eigentlich erst bei dem Wohnmobilbrand genug Spannung aufkam das die Bevölkerung eine Zeit lang für das Thema interessierte.

Und die Männer im Hintergrund sind ja auch längst bekannt. Es sind Leute wie Helmut Roewer die jetzt wo sie entlavt sind auch ganz ungeniert Interviews in der jungen Freiheit geben.......und dabei den NSU Untersuchungsausschuß als "stalinistischen Schauprozeß diffamieren. Die Männer im Hintergrund sind Hochverräter beim Verfassungsschutz. Helmut Roewer und gleich Gesinnte gehören genauso in den Knast wie Tino Brandt.

Alter Stubentiger
17.07.2014, 14:54
Vielleicht weil er wußte: Unsere gleichgeschalteten “Qualitätsmedien” würden seine Äußerungen niemals veröffentlichen?

Vielleicht weil die junge Freiheit politisch da steht wo er auch steht?

Varg
17.07.2014, 14:56
JÜRGEN ELSÄSSER JETZT OFFENBAR DOCH BEREIT FATALISTS INFOS ZU VERWERTEN!!!

Nachdem Fry und Killerbee unabhängig voneiander Herrn Elsässer frugen, warum er fatalists Infos nicht verwendet, gab er Antwort:

Fry sagt:

16. Juli 2014 um 18:11 (http://juergenelsaesser.wordpress.com/2014/07/16/zschape-feuert-ihre-verteidiger/#comment-114705)
Ahh, Elsässer berichtet wieder über den NSU.
Obwohl richtig investigieren tun Sie ja nicht mehr seit der Geheimdienst Ihnen anscheinend n bischen auf die Finger geklopft hat-SCHADE.
Gerade mit dem geleakten BKA-Gutachten könnte man sich ja etwas ausgiebiger befassen, oder?


ki11erbee (http://killerbeesagt.wordpress.com) sagt:

16. Juli 2014 um 21:26 (http://juergenelsaesser.wordpress.com/2014/07/16/zschape-feuert-ihre-verteidiger/#comment-114727)
Warum bieten Sie “fatalist” nicht eine Zusammenarbeit an? Sie könnten damit ein ganzes Heft vollmachen und wenn Sie nur die Knaller bringen, die jeder versteht (Tasköprü, Veli Aksoy, Tattoo bei Böhnhardt, Rußlungenlüge) fällt der NSU um.

Angst?
Wenn Sie Angst haben, ändern Sie das Motto Ihres Magazins.

Nennen Sie es: “Mut zur Wahrheit. Aber nur, wenn es nicht gefährlich ist. Sonst besser nicht.”

Ich habe nichts dagegen, daß Sie bei einer Bedrohung einknicken. Aber dann bitte nicht sagen, daß Sie “Mut zur Wahrheit” hätten; das beißt sich.

Elsässers Replik:



juergenelsaesser sagt:

17. Juli 2014 um 09:49 (http://juergenelsaesser.wordpress.com/2014/07/16/zschape-feuert-ihre-verteidiger/#comment-114753)
ki11erbee: SIE sollten erst über Mut und Angst reden, wenn Sie unter Klarnamen auftreten, Sie Großmaul! Wer reist denn durchs Land und macht Veranstaltungen zum Thema NSU, öffentlich? Wer stellt sich auf Marktplätze und hält Friedensreden, auch wenn 30 antifa-Militante sich vor ihm aufbauen? Ist das Bienchen Killerbee? oder der fatalist? Nein, das ist der Elsässer. – Ansonsten: Die Infos von fatalist werden selbstverständlich bei COMPACT verwendet, z.B. in unserem Artikel in COMPACT 7/2014, oder auch in der kommenden 8/2014.

http://juergenelsaesser.wordpress.com/2014/07/16/zschape-feuert-ihre-verteidiger/

herberger
17.07.2014, 15:27
Ein Leser Kommentar auf PI


Ein wirklich umfangreiches Bild kann sich doch jeder machen, der es wirklich will. Auf dem wer-nicht-fragt-bleibt-dumm.blogspot werden durch einen der Öffentlichkeit noch unbekannten Blogger namens “Fatalist” im Stundentakt (!) Auszüge aus den Ermittlungsakten aller beteiligten Landeskriminalämter und auch des BKA veröffentlicht – inklusive Tatortfotos. Es gibt also offensichtlich mehrere Lecks in den Behörden.

Über die Inhalte dieses Blogs werden alle maßgeblichen kritischen Journalisten regelmäßig informiert. Auch die JF -Redaktion. Es bleibt mithin unverständlich, warum hier immer nur an der Oberfläche gekratzt wird.

Wirklich investigativ wäre es, wenn die JF an diesen Blogger herantritt und die Angelegenheit vollumfassend aufbereitet. Dieser whistleblower hat offensichtlich soviel Material über die “NSU Sach- und Lachgeschichten”, daß damit ein politisches Erdbeben ausgelöst werden könnte – Öffentlichkeit vorausgesetzt.

“Fatalist” ist in wirklicher Gefahr. Er soll sich angeblich in Kambodscha aufhalten oder nach dort abgesetzt haben. Das BKA soll ihn bereits identifiziert und seine Familie in Deutschland aufgesucht haben. Er blogt weiter.

jungefreiheit.de copy/past Kommentar

Strandwanderer
17.07.2014, 15:36
Ein Leser Kommentar auf PI


Seit wann ist denn "PI" die Abkürzung für die "Junge Freiheit? Bist du etwas verwirrt?


Dies ist übrigens der exakte Link zu dem Kommentar:

http://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2014/zschaepe-verliert-vertrauen-in-eigene-anwaelte/

(Fenris, 17. Juli 2014 um 11:02)

herberger
17.07.2014, 15:38
Seit wann ist denn "PI" die Abkürzung für "Junge Freiheit? Bist du etwas verwirrt?


Dies ist übrigens der exakte Link zu dem Kommentar:

http://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2014/zschaepe-verliert-vertrauen-in-eigene-anwaelte/

Keine Ahnung warum auf alle Fälle habe ich das von da.

Nereus
17.07.2014, 15:47
Vielleicht weil die junge Freiheit politisch da steht wo er auch steht?
Roewer wurde durch den CDU-Ministerpräsidenten VOGEL mit nach Thüringen gebracht, um dort die Stasi-Seilschaften aus den Ämtern zu werfen. Die Junge Freiheit wurde als Gegengewicht zur FDJ-Zeitung Junge Welt gegründet, wobei maßgeblich christliche und CDU-Mitglieder an ihrer Wiege standen. Warum sollen wertkonservative Menschen in den SOZI-Zeitschriften des Vorwärt oder den IG-Metall-Postillen schreiben?

Alter Stubentiger
17.07.2014, 16:29
Roewer wurde durch den CDU-Ministerpräsidenten VOGEL mit nach Thüringen gebracht, um dort die Stasi-Seilschaften aus den Ämtern zu werfen. Die Junge Freiheit wurde als Gegengewicht zur FDJ-Zeitung Junge Welt gegründet, wobei maßgeblich christliche und CDU-Mitglieder an ihrer Wiege standen. Warum sollen wertkonservative Menschen in den SOZI-Zeitschriften des Vorwärt oder den IG-Metall-Postillen schreiben?

Sicher. Alles Wertkonservative. Mir kannst nichts erzählen du "Wertkonservativer".

Sherpa
17.07.2014, 16:56
Vielleicht weil die junge Freiheit politisch da steht wo er auch steht?
Das kann natürlich mit ein Grund sein.

Aber glaubst Du nicht, er hätte lieber einer anderen Zeitung ein Interview gegeben, einer "großen" Zeitung, um mehr Menschen zu erreichen?

Sherpa
17.07.2014, 17:11
“Fatalist” ist in wirklicher Gefahr. Er soll sich angeblich in Kambodscha aufhalten oder nach dort abgesetzt haben. Das BKA soll ihn bereits identifiziert und seine Familie in Deutschland aufgesucht haben. Er blogt weiter”.

Ich weiß nicht, was Fatalist beruflich macht / machte. Aber sollte er RA sein, wäre er der beste Mann für den demnächst vielleicht freien Verteidiger-Posten der Beate Z.


Fatalist brauchte sich nicht wochenlang ins Thema einzulesen und wäre an wirklicher Aufklärung interessiert.

deutschland
17.07.2014, 17:44
Auch wenn die Zschäpe keine anderen Anwälte bekommt kann sie doch trotzdem aussagen.

:bäh:

... ja was um Gottes Willen soll sie denn aussagen... Hirnloser ?

HGans
17.07.2014, 17:55
Bist`n du fürn Vogel?

Sollte Zschäpe tatsächlich "auspacken", was sie weiß, dann werden hier ganz andere Leute einpacken.
warten wir es doch einfach ab. Der Glaube an abstruse Verschwörungstheorien ist keine Wahrheit. Einzig das Rumänen-Luder Zschäpe kann für Klarheit sorgen. Des Deutschen Steckenpferd Metaphysik (Nazi Philosoph mit IQ 50 Heidegger) = absurde Spekulation, kann es jedenfalls nicht. Deshalb Reset in allen Kanälen, bis die Rumänlärin ausgepackt hat.

Triceratops
17.07.2014, 19:23
Einzig das Rumänen-Luder Zschäpe kann für Klarheit sorgen.Üble ausländerfeindliche Hetze!

Des Deutschen Steckenpferd MetaphysikDeren entschiendester Vertreter hier als HGans auftritt.

(Nazi Philosoph mit IQ 50 Heidegger)Ja klar, muss mal gesagt sein

Deshalb Reset in allen Kanälen, bis die Rumänlärin ausgepackt hat.Richtig. Hast Du verstanden Fatalist?
Propagandaleiter HGans hat Redeverbot erteilt. Also halt die Klappe. Kann doch nicht sein, dass der Staatsapparat so einen schönen Reichstagsbrand entfacht und Du machst mit Deinem Wahrheitswahn alles kaputt.
Nimm Dir ein Beispiel an HGans. Der käme nie im Leben auf die Idee, von der vom Reichspropagandaministerium vorgegebenen Linie abzuweichen.

DausK
17.07.2014, 19:31
... ja was um Gottes Willen soll sie denn aussagen... Hirnloser ?

Hast du mich als "Hirnloser" bezeichnet?

Delao
17.07.2014, 19:41
Hast Du verstanden Fatalist?
Der macht jetzt sein eigenes Forum.

deutschland
17.07.2014, 22:55
Hast du mich als "Hirnloser" bezeichnet?

Du lebst doch nach eigener Angabe in einem "kranken Land", oder nicht ?

deutschland
17.07.2014, 23:05
Erstaunlicherweise?
Er kann die Haupttat doch gar nicht nachweisen.

Ich bin VT:
Dieser lächerliche Prozeß hat nur einen Zweck: Die Morde mit der NPD in Verbindung zu bringen und der Weltöffentlichkeit mal wieder zu beweisen, was für Nazis wir doch sind und deshalb: Asche auf Haupt und Geld an die üblichen Hyänen.

...das ganze Schauspiel wurde von "linker Hand" geplant und kann deshalb nicht fortgeführt werden, weil die Planer von vorne herein planlos handelten... hirnlos wie alles was die Linken in diesem Land veranstalten !

Sherpa
17.07.2014, 23:40
...das ganze Schauspiel wurde von "linker Hand" geplant und kann deshalb nicht fortgeführt werden, weil die Planer von vorne herein planlos handelten... hirnlos wie alles was die Linken in diesem Land veranstalten !
Auch wenn bei Planung und Durchführung manches schief ging, die Sache wird weiter durchgeboxt werden.

Retten kann das Ganze nur, wenn wirklich Beteiligte auspacken.

Man fragt sich manchmal, wie so ein Lügengebäude so lange halten kann - in einer Demokratie!
Und dabei brauchen wir doch nur daran zu denken, was bisher trotz sehr vieler Beteiligter unaufgeklärt blieb oder erst nach Jahrzehnten zugegeben wurde.

Liegt wohl einfach daran, daß auch die "Planer" und wirklichen "Durchführer" Angst haben.
Nicht nur nach dem Kennedy-Mord starben einige Zeugen! Stalin (?) hatte schon recht mit seinem Ausspruch:
"Töte einen und diszipliniere so Hunderte." - oder so ähnlich.

DausK
18.07.2014, 00:04
Du lebst doch nach eigener Angabe in einem "kranken Land", oder nicht ?

Und?

nachdenkerin
18.07.2014, 00:49
....

Zschäpe war sich aber offensichtlich keiner Schuld bewußt, als sie am 4.11.11 um 15 Uhr ihre Haustür fest abschloß und noch ca. 9000 € Bargeld in der Wohnung zurückließ, um vermutlich Bekannten einen Besuch abzustatten...............

Da fragt sich auch, wie kommen die beim PUA auf 190.315 Euro. Naja, bestimmt wegen der Ziffer „9“, die dann evtl. richtig wäre und das andere waren dann eben Schreibfehler.:D


die Geldfunde in der ausgebrannten Wohnung in der Frühlingsstraße in Höhe von mindestens 190.315 Euro (MAT_A_GBA-4-3 (DVD), Vorl. SA 12, S. 426, 509)PUA-Bericht S. 919 http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/17/146/1714600.pdf

kikkoman
18.07.2014, 09:13
Aus dem fatalistischen Update zum Mietvertrag geht hervor, dass das Asservat in einer schwarzen Bauchtasche gesichert wurde (1.4./167.0)

Der Vertrag ist A4 Format, also geht ohne ihn ein oder zweimal zusammenzulegen nicht in eine Bauchtasche. Müssten da nicht hier Pfalzkanten ersichtlich sein? Ich kann keine sehen. Oder ist das das Original vom Vermieter?

Nach der Theorie, dass das Original, das beim Verleiher verblieb, nicht aber der Durchschlag verändert wurde - warum auch immer, jedenfalls nachdem beide Seiten getrennt wurden - müsste das das Original sein.
Die Farbkopie vom Durchschlag zeigt tatsächlich Falzkanten. :)

nachdenkerin
18.07.2014, 09:16
Nach der Theorie, dass das Original, das beim Verleiher verblieb, nicht aber der Durchschlag verändert wurde - warum auch immer, jedenfalls nachdem beide Seiten getrennt wurden - müsste das das Original sein.
Die Farbkopie vom Durchschlag zeigt tatsächlich Falzkanten. :)

danke hat sich überschnitten, gerade gesehen und meinen Beitrag gelöscht

bio
18.07.2014, 10:20
@nachdenkerin
eine Bitte:
was sagen die Märchenbücher über Böhnhardts Tätowierungen?

Alter Stubentiger
18.07.2014, 12:39
Das kann natürlich mit ein Grund sein.

Aber glaubst Du nicht, er hätte lieber einer anderen Zeitung ein Interview gegeben, einer "großen" Zeitung, um mehr Menschen zu erreichen?

Mag sein. Wundert mic hein bißchen das die BiLD auf einen so auflagensteigernden Spruch wie "stalinistischer Schauprozeß" verzichtet hat.Im Nachhinein haben andere Medien das allerdings aufgegriffen und gemeldet.

Nereus
18.07.2014, 13:21
Da fragt sich auch, wie kommen die beim PUA auf 190.315 Euro. Naja, bestimmt wegen der Ziffer „9“, die dann evtl. richtig wäre und das andere waren dann eben Schreibfehler.:D

PUA-Bericht S. 919 http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/17/146/1714600.pdf

Deine Deutung ist mir zu kabbalistisch.

Wo die angeblich gefundenen ca. 190.000 € aus dem Brandhaus in der Frühlingstraße herkommen, wie im PUA-Bericht gesagt, ist mir schleierhaft.

Nach der Aufzählung von Kosten für Gebrauchsgegenstände (Kaffeemaschine, CD-Player, Fahrräder usw.) wird gesagt:


All diese Posten sind keine Fixkosten, gewähren aber doch einen Einblick, wie das Trio, insbesondere die angebliche Geldverwalterin Zschäpe mit Geld umgegangen ist. Bemerkenswert ist zumindest, dass sie keinen Hehl daraus gemacht hat, immer über viel Bargeld zu verfügen. Wer hohe Tierarztrechnungen in bar zahlt und solch dicke Geldbeutel auf Campingplätzen hat, dass Urlaubsbekanntschaften das bemerken, der scheint finanziell nicht schlecht aufgestellt gewesen zu sein. Als sie am 8. November 2011 einen Strafverteidiger aufsuchte, bevor sie sich schließlich der Polizei stellte, präsentierte auch sie ihm mehrere hundert Euro in bar als Bezahlung, damit er sie zur Polizei begleitete (Zeit Online vom 30. November 2012).

Wie dargestellt, hat das Trio mutmaßlich etwa 610 600 Euro bei bewaffneten Überfällen erbeutet. Davon ausgehend müssen verschiedene Posten abgezogen werden:

die Geldfunde im Wohnmobil in Höhe von mindestens 111 905 Euro (MAT_A_GBA-4-3 (DVD), Vorl. SA 15, S. 337, 338),

die Geldfunde in der ausgebrannten Wohnung in der Frühlingsstraße in Höhe von mindestens 190 315 Euro (MAT_A_GBA-4-3 (DVD), Vorl. SA 12, S. 426, 509)...
PUA S. 919 (PDF-Seite 967)

Vor Gericht erzählte die Kripozeugin nur etwas von gefundenen 390 € im Brandhaus und der Brandermittler Lenk redete von gefundenen "Scheinen im Gang", ohne eine Summe zu nennen.
Kripozeugin erwähnt nur 390 €
http://www.nsu-watch.info/2013/10/protokoll-47-verhandlungstag-16-oktober-2013/

Brandermittler Lenk erwähnt nur Geldscheine im Gang aber keine Summe.
http://www.nsu-watch.info/2013/09/protokoll-38-verhandlungstag-24-sept-2013/

Erst durch die Fotos des Ermittlers Lenk lassen sich die etwas angekokelten 390 € mit z.T. Geldinstitut-Stempeln aus früheren Bankrauben und ca. 9000 €, fast unversehrte aufgefundene Banknoten am Boden des Ganges, rekonstruieren. Vermutlich sollten die ersten Phantasieberichte von hohen gefundenen Summen im Brandhaus das Bankräuberleben des Trios „beweisen”, die aber gleichzeitig die Nichtbrandstiftung der Zschäpe bezeugen, die bestimmt das Geld mitgenommen hätte, statt es einem Brand auszusetzen und dann „als Brandstifterin auf der Flucht” mittellos dazustehen!

Weiterer irrer Widerspruch: Statt alles Geld mitzunehmen, sorgte Frau Zschäpe sich angeblichen um die Mitnahme von „15 Paule-Panther-CDs” und deren Versendung und übertrug in Berlin-Kreuzberg ihrem ärgsten Feind, dem antifaschistischen Pressearchiv apabiz, die Alleinvermarktungsrechte für "ihre Bekennervideos”, die sie als Mittäterin in einer terroristischen Vereinigung ausweisen sollen!

Im Gerichtssaal wurden nur die 390 € „vergessenen” Scheine in der Frühlingstraße mit Stempeln von Banküberfällen von 2004 erwähnt, aber Lenks aufgefundene Geldsumme von ca. 9000 € noch unterschlagen, damit die Brandstifterthese der Bundesanwaltschaft nicht gefährdet wird! Aus diesem Grund wurde auch nicht mehr von 190.000 € oder 75.000 € in der vereinigten Presse phantasiert, denn „Kriminelle Brandstifterinnen lassen diese Summen nicht verbrennen, sondern gebrauchen diese zu ihrer so leichteren Flucht bis nach Asien.”

Nereus
18.07.2014, 15:06
...eine Bitte:
was sagen die Märchenbücher über Böhnhardts Tätowierungen?

Montag, 17.09.2012 Fokus

Als Ersten legten die Obduzenten Böhnhardt auf den Seziertisch. Äußerliche Auffälligkeiten: eine 17 mal 15 Zentimeter große Tätowierung am rechten Oberarm, die einen Soldaten mit Stahlhelm und Maschinenpistole zeigte. Eine weitere Tätowierung befand sich am rechten Bein.
http://www.focus.de/politik/deutschland/nazi-terror/tid-27475/report-beerdigung-gestoppt_aid_820381.html

Die ZELLE

Mit 15 wird er im Mai 1993 zu einer Jugendstrafe verurteilt. Wegen mehrerer Diebstähle und eines Einbruchs muss er 16 Wochen in der Justizvollzugsanstalt Hohenleuben einsitzen. Aus Platzmangel kommt er in ein Erwachsenen-, nicht in ein Jugendgefängnis.
Immer wenn ihn seine Eltern besuchen kommen, rennt er nach den Treffen schnell wieder in seine Zelle, um Vater und Mutter noch aus dem Fenster hinterherwinken zu können. Im Gefängnis sieht er, wie Mithäftlinge andere mit einem Besen quälen. Er sieht sexuelle Übergriffe, Mitgefangene in seiner Zelle stechen ihm ein Ankertattoo am Bein - zum Schutz, wie sie sagen. Die Eltern wissen nicht, ob er nicht selber Opfer eines sexuellen Übergriffs geworden ist. «Die Zeit in Hohenleuben war für ihn eine ganz schwere Zeit. Das hat ihn sehr stark belastet», sagt seine Mutter.
Printausgabe S. 66

Am rechten Arm und am rechten Bein ranken sich Tatoo-Blumen - sie sind garniert mit Blut. »An der Schulter trug er außerdem eine Tätowierung mit Stahlhelm und Totenkopf«, erinnert sich Campingnachbar Martin Sperber, »daswirkte sehr martialisch und furchterregend.«
Buch die Zelle S. 222 elektr. Ausgabe, Printausgabe S. 202

12.12.2011 SPIEGEL

Während des Verhörs legten die Polizisten Dienelt auch Fotos von Böhnhardt und Mundlos vor. Zumindest einen konnte D. identifizieren: Uwe Böhnhardt alias "Gerri" - anhand einer Tätowierung am Oberarm, die einen großen Totenkopf zeigt.
http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-82995576.html

Sathington Willoughby
18.07.2014, 15:17
Huch, kein Schlangentattoo am Hals?

Th.R.
18.07.2014, 16:46
@nachdenkerin
eine Bitte:
was sagen die Märchenbücher über Böhnhardts Tätowierungen?

@ bio

Es gibt ein Foto, das Böhnhardt beim Urlaub auf Fehmarn zeigt. Angeblich von 2004. Es zeigt Böhnhardt mit Sonnenbrille, blauem Hemd und kurzen Hosen auf einem Boot sitzend.

Und da ist absolut kein Tattoo an seiner Wade zu erkennen.

Das Foto ist auf der Seite beim BKA veröffentlicht.

sleepwell
18.07.2014, 21:15
Mich interessieren nur empirisch überprüfbare Fakten!

Da habe ich einen Vorschlag.

Gegen die Geschichte des NSU, wie sie Politik, Leitmedien und das OLG München erzählen, sind die Märchen der Gebrüder Grimm empirische Untersuchungen.

Das wäre dann also Literatur für dich ...

Delao
18.07.2014, 21:18
Es gibt ein Foto, das Böhnhardt beim Urlaub auf Fehmarn zeigt. Angeblich von 2004. Es zeigt Böhnhardt mit Sonnenbrille, blauem Hemd und kurzen Hosen auf einem Boot sitzend.

Und da ist absolut kein Tattoo an seiner Wade zu erkennen.

Das Foto ist auf der Seite beim BKA veröffentlicht.
Das Foto ist doch eher von vorn und ein Tattoo an der Wade sieht man doch eher von hinten. Bringt also nichts.

Man kommt also zu der Feststellung, diese Bilder stimmen nicht mit den Angaben von Tattoos überein. Und nun?
Dann sehen wir also Bilder, die eventuell keinen Böhnhardt zeigen. Ich weiß nicht in wie fern das weiterbringen soll. Man kann ja schlecht behaupten, dass man weiß, dass die Bilder den Toten aus dem Wohnmobil zeigen.

Systemhandbuch
18.07.2014, 21:23
@ bio

Es gibt ein Foto, das Böhnhardt beim Urlaub auf Fehmarn zeigt. Angeblich von 2004. Es zeigt Böhnhardt mit Sonnenbrille, blauem Hemd und kurzen Hosen auf einem Boot sitzend.

Und da ist absolut kein Tattoo an seiner Wade zu erkennen.

Das Foto ist auf der Seite beim BKA veröffentlicht.

Der Tätowierer muss her !

nachdenkerin
19.07.2014, 06:45
@nachdenkerin
eine Bitte:
was sagen die Märchenbücher über Böhnhardts Tätowierungen?


Mit 15 wird er im Mai 1993 zu einer Jugendstrafe verurteilt. Wegen mehrerer Diebstähle und eines Einbruchs muss er 16 Wochen in der Justizvollzugsanstalt Hohenleuben einsitzen. Aus Platzmangel kommt er in ein Erwachsenen-, nicht in ein Jugendgefängnis………Im Gefängnis sieht er, wie Mithäftlinge andere mit einem Besen quälen. Er sieht sexuelle Übergriffe, Mitgefangene stechen ihm ein Ankertattoo am Bein – zum Schutz wie sie sagen. E-Buch „die Zelle“ S. 70, 1. Auflage von Juni 2012


Gerri ist der Ruhige, wirkt auf viele verschlossen und fällt den anderen Urlaubern am meisten durch seine abstehenden Ohren und Tätowierungen auf. Am rechten Arm und am rechten Bein ranken sich Tattoo-Blumen – sie sind garniert mit Blut. <<An der Schulter trug er außerdem eine Tätowierung mit Stahlhelm und Totenkopf>> erinnert sich Campingnachbar Martin Sperber, das wirkte sehr martialisch und furchterregend.E-Buch „die Zelle“ S. 119, 1. Auflage von Juni 2012

Da fragte ich mich damals, als ich das Buch las, wo ist denn nun überhaupt das Ankertattoo geblieben.

Bei Eminger finde ich das nachfolgende kurios

Der gelernte Maurer ist ein überzeugter Neonazi, auf seinem Bauch hat er die Worte <<Die Jew die>> eintätowiert - <<stirb Jude stirb>> und die Zahl 88 für <<Heil Hitler>>. Der 19-Jährige versendet gern mal Grußkarten mit Hakenkreuz. Zu Weihnachten verschickt er später eine SMS an seine Freunde: <<Heil euch! Meine Familie und ich wünschen euch ein schönes julfest! mögen unsere Ahnen und göter über euch wachen! Bewahrt nicht die asche, haltet das feuer! heil odin! mkg andre + Familie>>.(Fehler im Original)E-Buch „die Zelle“ S. 120/121, 1. Auflage von Juni 2012

Bei dem Begriff „Fehler im Original“ würde man zuerst an die vorhandenen Rechtschreibefehler denken. So scheint es aber nicht zu sein. Fehler im Original steht z. B. auch bei einem Gedenkbucheintrag von Buchenwald und dem Bekennervideo. Da weicht der Inhalt der Textpassagen vom Original ab. Nun kann ich mir als Leser offenbar aussuchen, ob die Tätowierung im Original anders war, die Grußkarte oder die SMS.


Ich werde jetzt noch den Rest hier überfliegen und verabschiede mich dann zuerst einmal aus dem Strang. Vielleicht schaue ich mal gelegentlich rein. Alle Beiträge in dem Strang zu lesen, schaffe ich aber zeitlich nicht mehr.

Vielen Dank an die Moderatoren!:appl:

sleepwell
19.07.2014, 07:39
Admins

Den Strang könnt ihr schließen.
Albern ohne Öffentlichkeit.
Die User können sich gegenseitig auf die Schulter klopfen, das wars.
Virtuelle Gummizelle, danke.

Keine Ahnung was zu diesem Schritt geführt hat, eine Begründung aus der Abteilung Logik oder Plausibilität habe ich nicht gefunden.

Im übrigen denke ich, das die Fatalistunterlagen aus der Anklageschrift/Verfahrensakte sind. Letztere sind 300.000 Seiten.
Ein politisches Urteil im Namen des Volkes sollte jede Transparenz aushalten, die die Anklage inhaltlich erklärt.

bio
19.07.2014, 07:48
E-Buch „die Zelle“ S. 70, 1. Auflage von Juni 2012

E-Buch „die Zelle“ S. 119, 1. Auflage von Juni 2012

Da fragte ich mich damals, als ich das Buch las, wo ist denn nun überhaupt das Ankertattoo geblieben.

Bei Eminger finde ich das nachfolgende kurios
E-Buch „die Zelle“ S. 120/121, 1. Auflage von Juni 2012

Bei dem Begriff „Fehler im Original“ würde man zuerst an die vorhandenen Rechtschreibefehler denken. So scheint es aber nicht zu sein. Fehler im Original steht z. B. auch bei einem Gedenkbucheintrag von Buchenwald und dem Bekennervideo. Da weicht der Inhalt der Textpassagen vom Original ab. Nun kann ich mir als Leser offenbar aussuchen, ob die Tätowierung im Original anders war, die Grußkarte oder die SMS.


Ich werde jetzt noch den Rest hier überfliegen und verabschiede mich dann zuerst einmal aus dem Strang. Vielleicht schaue ich mal gelegentlich rein. Alle Beiträge in dem Strang zu lesen, schaffe ich aber zeitlich nicht mehr.

Vielen Dank an die Moderatoren!:appl:

Was soll der Applaus für die Moderation?

Danke für die Infos.

Die Mutter Brigitte Böhnhardt berichtete der "welt", dass schon 1993 während der Haft ihr Sohn ein Tattoo am Unterschenkel gestochen wurde!

"Er zeigt auf ein Tattoo, dass ein Gefangener auf seinem Unterschenkel gestochen hat. Es ist ein Schriftzeichen, das ihn als Mitglied zu einer Knast-Gruppe ausweist, wie ein Brandzeichen auf einem Herdentier. Sein Schutzwappen." (welt (http://www.welt.de/politik/deutschland/article106237750/Die-Anatomie-des-Mordes-an-Michele-Kiesewetter.html))

Shahirrim
19.07.2014, 07:58
also du hast vor lauter Megalomanie jegliche Bodenhaftung verloren. Dem 'System' interessiert das logisch inkonsistente und empirisch unbegründete Geschwafel des von dir per Nick erwähnten Anonymous rein gar nicht, der nicht einmal einen Satz korrekt und damit für Andere nachvollziehbar formulieren kann. Tippe angesichts der Unfähigkeit zum logisch konsistenten Schluss auf einen Langzeitarbeitslosen Harzer mit maximal Hauptschulabschluss. Genauso wenig interessiert dem 'System' das Geschwurbel der von Putin alimentierten KB-Marionette Elsässer und den restlichen Geldgeiern, inkl. K-Gruppen Aust, die allesamt aus Scheiße Geld machen wollen. Merkt ihr eigentlich nicht, das ihr auf den Leim von Verfassungsfeinden und geldgeilen Hyänen gegangen seid?

Warten wir erst einmal ab, was die Schnepfe zu sagen hat. Bis dahin setzen alle intelligenten Menschen alle Systeme auf Shutdown 'Tabula Rasa', Rien ne va plus. Wir müssen völlig neu zu diskutieren anfangen und zwar ohne linke und rechte Extremisten und sonstige macht- und geldgeilen Hyänen! Jagd dieses totalitäre Pack endlich zur Hölle!

Für fatalist interessiert sich dieses Verbrecher-Regime sehr wohl!

Aber du klammerst dich ja an dieses Regime. Nicht, dass ich dafür kein Verständnis hätte angesichts deiner Geschichte. Aber es zeigt nur, dass du Unrecht mit Unrecht bekämpfst.

Also musst du eben dieses Regime verteidigen. Sonderlich schlau kannst du nicht sein, sonst wüsstest du, dass man denen nicht trauen kann, auch wenn dir dieses Regime momentan ganz gut in den Kram passt.

Nereus
19.07.2014, 08:59
.......
Keine Ahnung was zu diesem Schritt geführt hat, eine Begründung aus der Abteilung Logik oder Plausibilität habe ich nicht gefunden.

Im übrigen denke ich, das die Fatalistunterlagen aus der Anklageschrift/Verfahrensakte sind. Letztere sind 300.000 Seiten.
Ein politisches Urteil im Namen des Volkes sollte jede Transparenz aushalten, die die Anklage inhaltlich erklärt.

Hier der Versuch einer Aufklärung:

http://www.politikforen.net/showthread.php?117674-quot-Dönermorde-quot-NAZI-Hysterie-und-der-Verfassungsschutz/page3453&p=7250512#post7250512

http://www.politikforen.net/showthread.php?117674-quot-Dönermorde-quot-NAZI-Hysterie-und-der-Verfassungsschutz&p=7250524&viewfull=1#post7250524

http://www.politikforen.net/showthread.php?117674-quot-Dönermorde-quot-NAZI-Hysterie-und-der-Verfassungsschutz&p=7252545&highlight=Land#post7252545

http://www.politikforen.net/showthread.php?117674-quot-Dönermorde-quot-NAZI-Hysterie-und-der-Verfassungsschutz&p=7256939&viewfull=1#post7256939

http://www.politikforen.net/showthread.php?117674-quot-Dönermorde-quot-NAZI-Hysterie-und-der-Verfassungsschutz&p=7257746&viewfull=1#post7257746

http://www.politikforen.net/showthread.php?117674-quot-Dönermorde-quot-NAZI-Hysterie-und-der-Verfassungsschutz&p=7258830&viewfull=1#post7258830

Neben dem eigenen Blog hat der Entfleuchte jetzt auch ein eingenes Forum, welches er von INP und Soloaris moderieren läßt. Fast alle aktiven Schreiber in diesem Faden haben sich dort jetzt versammelt.
Weitere Hinweise und Links sind hier nicht erlaubt. Aber falls Du seine Blog-URL noch hast, findest Du einen Weg zu diesem Forum. Mitlesen geht, eine Registrierung dort erfordert eine Risikoabwägung.

deutschland
19.07.2014, 09:03
wo versteckt sich unser "fatalist" ?

Kili
19.07.2014, 10:05
SPIEGEL-Autoren: Der Staat verschleiert


 Lauter Vorwurf: Der Staat verschleiert HEILBRONN Autoren sprechen von bewusst verschleppter Aufklärung in NSU-Mordserie
https://epaper.e-stimme.de/e-dition/data/20140719/images/f8b2ed4b-ba1f-40d2-b623-97d8a394d6be.jpg.jpg

Blicken bei Osiander auf die „Geheimsache NSU“: Die Autoren (v.l.) Thumilan Selvakumaran, Rainer Nübel, Manfred Gnjidic, Frank Brunner bei der Lesung. Foto: Friese





Von unserem Redakteur Carsten Friese
Heftige Kritik an einer mangelhaften Aufklärung der Mordserie der Zwickauer Terrorzelle hat ein Autorenteam am Donnerstagabend in der Buchhandlung Osiander in Heilbronn geäußert. Wichtige Spuren seien nicht verfolgt, Phantombilder unter Verschluss gehalten, Zeugen und Journalisten als Fälscher oder Lügner diskreditiert worden, äußerte „Stern“-Autor Rainer Nübel.
Sperrvermerk Mindestens 25 V-Leute gebe es im Umfeld der Terrorgruppe Nationalsozialistischer Untergrund, sagte Nübel. „Wussten Teile des Staates vorher schon, dass es den NSU gab?“, fragte er bei der Lesung zum Buch „Geheimsache NSU“. Laut Nübel versuchten vor allem Sicherheitsbehörden und hohe Politik-Kreise, brisante Hintergründe der Mordserie verborgen zu halten, den Fall „abzumoderieren, obwohl er noch gar nicht gelöst ist“.
Journalist Nübel führte die vieldiskutierte Theorie ins Feld, auf der Heilbronner Theresienwiese seien am Tattag US-Agenten gewesen, die einen Schusswechsel zwischen Neonazis und der Polizei beobachtet haben sollen. Der „Stern“ hatte ein Dokument veröffentlicht, das später als Fälschung bezeichnet worden war. Er habe neue E-Mail-Dokumente aus deutschen Geheimdienstkreisen zu dem Aufenthalt der US-Agenten erhalten, die Islamisten in Heilbronn auf der Spur gewesen sein sollen. Für Nübel ein Beleg, dass die Geschichte glaubwürdig sei, die Behörden die Spur bewusst nicht weiter verfolgten. Veröffentlich hat der Autor die Dokumente bisher nicht. Es sei heikel, sagte er auf Stimme-Nachfrage, weil ein Sperrvermerk bis zum Jahr 2071 enthalten sei.
Das Agieren der vielen V-Leute im Umfeld der Terrorgruppe solle nicht ausgeleuchtet werden, liegt für Autor und Anwalt Manfred Gnjidic auf der Hand. Er sieht Parallelen zum Al-Masri-Fall, einem deutschen Staatsbürger, der als zu Unrecht verdächtigter Islamist vom US-Geheimdienst 2003 verschleppt und gefoltert worden sei. Auch da hätten deutsche Sicherheitsbehörden kein Interesse an einer Aufklärung gehabt, weder eingegriffen noch Straftaten gegen seinen Mandanten verfolgt.
Mysteriös „Es gibt zu viele Zufälle in diesem Fall“, äußerte Südwest-Presse-Journalist Thumilan Selvakumaran. Er hat in Schwäbisch Hall zu Hintergründen einer Ku-Klux-Klan-Einheit recherchiert, in der auch zwei Vorgesetzte von Michèle Kiesewetters Polizeieinheit einige Jahre Mitglied waren. Dass V-Mann „Corelli“, ebenfalls Klan-Mitglied und mit Kontakten zum NSU-Trio, im April 2014 plötzlich vom Geheimdienst tot in seiner Wohnung gefunden wurde, nannte er „sehr mysteriös“; ebenso den Tod eines 21-Jährigen, der vor dem Enttarnen des NSU bereits auf Neonazis als Mörder von Michèle Kiesewetter hingewiesen habe. Die offiziellen Todesursachen zweifelt der Autor an.
Dem Vorwurf, Verschwörungstheorien zu verbreiten, treten die Autoren klar entgegen. „Wir stellen kritische Fragen“, betonen sie. Die kritische Frage eines Zuhörers, wie im Heilbronner Fall denn ausländische Geheimdienste, Ku-Klux-Klan und Islamisten zusammenpassen sollen, kam am Ende der Diskussion vor 30 Gästen. „Warum sollte ein rassistischer Ku-Klux-Klan ausgerechnet eine deutsche Polizistin umbringen?“, wollte der Mann wissen. Eine Antwort hatten die Autoren nicht.


Heilbronner Stimme, 19.7.2014

Shahirrim
19.07.2014, 11:22
wo versteckt sich unser "fatalist" ?

Der Arm des BND reicht weit.
Ich hoffe dennoch, er kann sich ihm entziehen und wir lesen in Bälde was von ihm!

Th.R.
19.07.2014, 12:23
Der Arm des BND reicht weit.
Ich hoffe dennoch, er kann sich ihm entziehen und wir lesen in Bälde was von ihm!

Das NSU-Märchen wird sich noch als der Mühlstein erweisen, der diese antideutsche BRD in den Abrund reißen wird.

Und das ist auch gut so.

Auch das in der Vorstellung des Volkes sich derzeit festsetzende Bild, das diese Affäre von den Geheimdiensten der BRD zeichnet, ist von schwärzestem Schwarz.

Der BND als ein Nest von Volksverrätern.

Hier ein weiteres tiefschwarzes Zeugnis für den BND:


http://www.youtube.com/watch?v=enaCfCuxsmw

Nereus
19.07.2014, 14:24
NSU-Prozess: Zschäpe kritisiert Verhandlungsführung ihrer Anwälte

19. Juli 2014, 12:02 Uhr STERN


Beate Zschäpe hat kein Vertrauen mehr in das Verhandlungsgeschick ihrer Pflichtverteidiger. Einem Medienbericht zufolge ist die Hauptangeklagte im NSU
Die mutmaßliche Rechtsterroristin Beate Zschäpe ist einem Medienbericht zufolge unzufrieden mit der Verhandlungsführung ihrer Pflichtverteidiger. Dies gehe aus einer schriftlichen Erklärung Zschäpes hervor, in der diese ihren Antrag auf einen Verteidigerwechsel begründete, berichtete das Magazin "Focus". Darin kritisiere die 39-Jährige demnach ihre Anwälte Wolfgang Heer, Wolfgang Stahl und Anja Sturm in mehreren Punkten. Von einem grundsätzlichen Streit über ihr Aussageverhalten sei in dem Papier jedoch nicht die Rede.

Der Berliner "Tagesspiegel" berichtete unter Berufung auf unbestätigte Informationen von Münchner Justizkreisen, dass ein Anwalt Zschäpe geholfen habe, die Stellungnahme zu formulieren Mutmaßlich sei bei Zschäpe psychische Erschöpfung der Anlass gewesen, um ihren Verteidigern das Vertrauen zu entziehen.....

http://www.stern.de/panorama/nsu-prozess-zschaepe-kritisiert-verhandlungsfuehrung-ihrer-anwaelte-2125106.html

Ob das RA Euler, der Verteidiger von Verena Becker, war?

Siehe auch die FOKUS-Meldung: Zschäpe will weiterhin schweigen.
http://www.focus.de/magazin/kurzfassungen/focus-30-2014-beate-zschaepe-will-offenbar-weiter-schweigen_id_4002210.html

Th.R.
19.07.2014, 15:08
NSU-Prozess: Zschäpe kritisiert Verhandlungsführung ihrer Anwälte



Zschäpe scheint zu pokern. Sie drohte dem System, umfangreich aussagen zu wollen.

Könnte ein taktisches Manöver Zschäpes gewesen sein. Es scheint, dass sie den Preis für ihr Schweigen in die Höhe treiben will. Das Angebot, das man ihr unterbreitet hat, scheint ihr nicht mehr zu genügen.

Also die neue Identität und das Schweizer Konto mit 6-stelligem Betrag zu freien Verfügung nach Ende der Haft..

Th.R.
19.07.2014, 16:04
@
nachdenkerin

Nachdenkerin, ich hätte da eine Frage und Bitte an Dich. Du hast doch dieses Buch über den NSU gelesen. Sind Dir darin Angaben bekannt geworden, wo und bei welcher Firma Böhnhardt seine Lehre als Hochbauer gemacht hatte?

Sofern Du darüber etwas wissen solltest, teile es mir doch bitte mit.

herberger
19.07.2014, 16:33
Eigentlich merkwürdig warum Beate Z.diese grauen Mäuse als Anwälte nahm,bei dieser Popularität die sie hat müssten die Anwälte Schlange stehen um sie gratis verteidigen zu dürfen.

Delao
19.07.2014, 16:54
Eigentlich merkwürdig warum Beate Z.diese grauen Mäuse als Anwälte nahm,bei dieser Popularität die sie hat müssten die Anwälte Schlange stehen um sie gratis verteidigen zu dürfen.
Ich bezweifle, dass sie eine Wahl hatte. Das mit den Namen fand die Regie wohl so gut, dass die sein mussten.

JJB
19.07.2014, 17:07
Der Arm des BND reicht weit.
Ich hoffe dennoch, er kann sich ihm entziehen und wir lesen in Bälde was von ihm!
fatalist wurde gesperrt und hat jetzt seinen eigenen blog. "wer nicht fragt bleibt dumm" googeln, dann findet man ihn

Th.R.
19.07.2014, 17:08
Dann sehen wir also Bilder, die eventuell keinen Böhnhardt zeigen. Ich weiß nicht in wie fern das weiterbringen soll.

Dann würde sich die These von Brain Freeze bewahrheiten. B und M haben nur ihre alten Identitäten/Avatare zum NSU-Märchen beigesteuert, leben heute aber ansonsten ein unbeschwertes Leben in Kanada, Südafrika oder irgendwo im Süden der USA, wo sie mit Corelli, Heilig und Axel Reiz ab und an eine Runde Doppelkopf spielen.

Wenn in Eisenach eh alles Schmuh und inszeniert war, warum nicht auch die Leichen?