PDA

Vollständige Version anzeigen : "Dönermorde"..... NAZI-Hysterie und der Verfassungsschutz



Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 [145] 146 147 148 149 150 151 152 153

Ratatoeskr
29.04.2015, 09:58
http://www.faz.net/aktuell/politik/nsu-prozess/beate-zschaepe-leidet-unter-schweige-strategie-im-nsu-prozess-13564515.html

Die Beate leidet also unter zunehmender Zermürbung und unter depressionsähnlichen Zuständen. Nachtigall ick hör dir trapsen. Da wird wohl bald jemand in einer Zelle tot aufgefunden werden...

herberger
29.04.2015, 10:08
Nun ich vermute mal,könnte Frau Beate ihre Lage verbessern,dann würde sie Reden.Woher will diese Ombudsfrau denn Wissen ob Frau Beate überhaupt relevantes weiss.Wenn noch nicht mal die ermittelnden Behörden keine Erkenntnisse über die konkreten Taten etwas haben,warum sollte Frau Beate mehr wissen.


eit Beginn des NSU-Prozesses appellieren die Hinterbliebenen der Opfer an die Hauptangeklagte Beate Zschäpe, ihr Schweigen zu brechen. Die Ombudsfrau der Bundesregierung für die NSU-Opfer, Barbara John, hat sich ähnlich geäußert. Und sogar der damalige Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich mahnte vor Prozessbeginn, Zschäpe solle mit einer Aussage vor Gericht zur Aufklärung der rechtsterroristischen Mordserie beitragen.

D-Moll
29.04.2015, 20:59
Die Wahrheit Mord an wem und warum, werden wir leider nie erfahren.

deutschland
01.05.2015, 10:41
Nun ich vermute mal,könnte Frau Beate ihre Lage verbessern,dann würde sie Reden.Woher will diese Ombudsfrau denn Wissen ob Frau Beate überhaupt relevantes weiss.Wenn noch nicht mal die ermittelnden Behörden keine Erkenntnisse über die konkreten Taten etwas haben,warum sollte Frau Beate mehr wissen.

... bei den abscheulichen RAF Mordtaten war es nicht schwer die Täter zu ermitteln und einzusperren !

wäre der gesamte NSU Komplex nicht derartig verlogen und an den Haaren herbeigezogen, um damit ein angeblich rechtes kriminelles Potential in der BRD an den Nasenring vorzuführen, dann wäre dieser Schauprozess schon längst nach § 154 StPO eingestellt !

warum also sollte Beate Zschäpe etwas gestehen oder zugeben, womit sie nicht das Geringste zu tun hat ?

wo ist hier die Logik ?

deutschland
01.05.2015, 10:45
Nun ich vermute mal,könnte Frau Beate ihre Lage verbessern,dann würde sie Reden.Woher will diese Ombudsfrau denn Wissen ob Frau Beate überhaupt relevantes weiss.Wenn noch nicht mal die ermittelnden Behörden keine Erkenntnisse über die konkreten Taten etwas haben,warum sollte Frau Beate mehr wissen.

Zitat:
"könnte Frau Beate Z. ihre Lage verbessern"

wenn man derartig argumentiert, dann muß man doch tatsächlich was an der Waffel haben, weil das Urteil "lebenslänglich" bereits jetzt schon feststeht , oder im schlimmsten Fall die Ermordung der Beate Zschäpe !

Bolle
01.05.2015, 10:48
http://www.faz.net/aktuell/politik/nsu-prozess/beate-zschaepe-leidet-unter-schweige-strategie-im-nsu-prozess-13564515.html

Die Beate leidet also unter zunehmender Zermürbung und unter depressionsähnlichen Zuständen. Nachtigall ick hör dir trapsen. Da wird wohl bald jemand in einer Zelle tot aufgefunden werden...

Nur der Arzt der eigentlich Schweigepflicht hat, schweigt nicht!:D


Schweigen im NSU-ProzessWie lange kann Zschäpe noch schweigen?

Die Hauptangeklagte im NSU-Prozess schweigt eisern – auf Anraten ihrer Anwälte. Weil Zschäpe darunter leidet, vertraute sie sich einem Arzt an. Sein Gutachten gibt den Blick frei auf eine zunehmend zermürbte Angeklagte.


Der Psychiater Norbert Nedopil hat Zschäpe in einem psychiatrischen Gutachten, eine „chronische Belastungsreaktion“ attestiert, deren Ursachen er maßgeblich auf die „extrem kraftraubende Verteidigungsstrategie“ zurückführt. Als Symptome identifiziert der Gutachter „Einbußen an Antrieb, Konzentrationsfähigkeit, Ausdauer, Erschöpfung und Müdigkeit mit psychosomatischen Begleiterscheinungen wie Übelkeit, Erbrechen und Röschenflechte“. In der vergangenen Woche war allen Prozessbeteiligten erlaubt worden, das Anfang März erstellte Gutachten in der Geschäftsstelle des Oberlandesgerichts einzusehen. Das Gutachten, das dieser Zeitung nun in Gänze vorliegt, gibt dabei einen Einblick in Zschäpes Gemütszustand.

http://www.faz.net/aktuell/politik/nsu-prozess/beate-zschaepe-leidet-unter-schweige-strategie-im-nsu-prozess-13564515.html


Auf was will man uns da vorbereiten?

deutschland
01.05.2015, 10:52
http://www.faz.net/aktuell/politik/nsu-prozess/beate-zschaepe-leidet-unter-schweige-strategie-im-nsu-prozess-13564515.html

Die Beate leidet also unter zunehmender Zermürbung und unter depressionsähnlichen Zuständen. Nachtigall ick hör dir trapsen. Da wird wohl bald jemand in einer Zelle tot aufgefunden werden...

... in der ehemaligen Staatssicherheit der DDR waren genug Lumpen, die das Handwerk des spurlosen Tötens perfekt beherrschten !

die Nachkommen dieser Mörder sind heute beim BND angestellt und warten sicher schon auf ihren Einsatz Beate Zschäpe zu töten, um es dann anschließend als Selbstmord aussehen zu lassen !

an den "Abschiedsbrief" feilen die bereits !

Th.R.
01.05.2015, 10:53
Nur der Arzt der eigentlich Schweigepflicht hat, schweigt nicht!:D



http://www.faz.net/aktuell/politik/nsu-prozess/beate-zschaepe-leidet-unter-schweige-strategie-im-nsu-prozess-13564515.html


Auf was will man uns da vorbereiten?

Sie wird sich wohl an der Klospülung erhängen.

Bolle
01.05.2015, 10:54
Sie wird sich wohl an der Klospülung erhängen.

Oder das Modell Hess! Da wären noch die RAF-Suizide.

herberger
01.05.2015, 10:57
Zitat:
"könnte Frau Beate Z. ihre Lage verbessern"

wenn man derartig argumentiert, dann muß man doch tatsächlich was an der Waffel haben, weil das Urteil "legenslänglich" bereits jetzt schon feststeht , oder im schlimmsten Fall die Ermordung der Beate Zschäpe !

Das ist nur Logik,man entscheidet sich immer,für das was man für den besseren Weg hält.

Th.R.
01.05.2015, 10:59
Da wären noch die RAF-Suizide.

Ja, "Suizid".

Mit dem Gürtel am Heizkörper erhängt.

deutschland
01.05.2015, 11:08
Ja, "Suizid".

Mit dem Gürtel am Heizkörper erhängt.

...man wird das dem Michel schon glaubhaft verkaufen können... da kannst Du sicher sein !

allen voran die verlogene Springer Journalie

und :

"Post von Wagner"

deutschland
01.05.2015, 11:15
Oder das Modell Hess! Da wären noch die RAF-Suizide.

Barschel, Möllemann und Haider wollen wir nicht vergessen und die Zeugen im NSU Prozess, die plötzlich verstorben sind !

ein Misthaufen von Staat tut sich hier auf, an der Spitze Stasitypen wie Trulla und Gauck !

pfui Teufel !

Sherpa
02.05.2015, 00:45
Nur der Arzt der eigentlich Schweigepflicht hat, schweigt nicht!



http://www.faz.net/aktuell/politik/nsu-prozess/beate-zschaepe-leidet-unter-schweige-strategie-im-nsu-prozess-13564515.html


Auf was will man uns da vorbereiten?
Es soll keine überaschenden Todesfälle wie die der NSU-Zeugen mehr geben.

moishe c
02.05.2015, 02:01
Ich wage einen Tip,

"Atemnot mit anschließendem Herzstillstand", verursacht durch gleichzeitig beidseitiges Nasebohren!

Alle Denunzianten der Besatzeradministration "BRD" sollten sich klarmachen, daß dieses System sie in die Abfalltonne wirft, wenn es sie nicht mehr braucht oder es sonst in die Pläne der verräterischen Kollaborateure paßt!

Selbst die eigenen Bulleristen läßt man über die Klinge springen!

Leseratte
02.05.2015, 08:25
Ich erinnere mich noch an eine Stellungnahme von Wolfgang Bosbach zum NSU. Selbst er konnte sich ein Lachen nicht verkneifen, als er sagte, daß es unglaublich wäre, daß zwei Neo-Nazis über Jahre hinweg ein Dutzend Morde begangen haben sollen.

spezialeinheit
04.05.2015, 16:19
Film
Constantin Film verfilmt Geschichte der Terrorzelle NSU
Montag, 04.05.2015, 11:44
http://m.focus.de/regional/muenchen/film-constantin-film-verfilmt-geschichte-der-terrorzelle-nsu_id_4656718.html

Dieser Streifen wird wie Schindlers Liste zur Pflicht für den BRD-Nachwuchs!

perlmutt
04.05.2015, 17:08
Nun ich vermute mal,könnte Frau Beate ihre Lage verbessern,dann würde sie Reden.Woher will diese Ombudsfrau denn Wissen ob Frau Beate überhaupt relevantes weiss.Wenn noch nicht mal die ermittelnden Behörden keine Erkenntnisse über die konkreten Taten etwas haben,warum sollte Frau Beate mehr wissen.

Wo bleibt eigentlich die Ombudsfrau für die vielen deutschen Opfer ausländischer Gewalttäter?
Wär doch mal ne echte Marktlücke.

pixelschubser
05.05.2015, 07:08
Wo bleibt eigentlich die Ombudsfrau für die vielen deutschen Opfer ausländischer Gewalttäter?
Wär doch mal ne echte Marktlücke.

Es gibt keine deutschen Opfer! Die Deutschen sind, waren und werden immer DAS Tätervolk sein. So steht es im heiligen Besatzungsstatut...und wenn die Keule nicht mehr ziehen will, basteln wir eine Naziterrorzelle.

Odin
05.05.2015, 21:02
Ihnen wird ihr schmutziges Lügenspiel schon noch um die Ohren fliegen.

Rüstet Euch zur Schlacht.

Bolle
06.05.2015, 03:39
Film
Constantin Film verfilmt Geschichte der Terrorzelle NSU
Montag, 04.05.2015, 11:44
http://m.focus.de/regional/muenchen/film-constantin-film-verfilmt-geschichte-der-terrorzelle-nsu_id_4656718.html

Dieser Streifen wird wie Schindlers Liste zur Pflicht für den BRD-Nachwuchs!

Die Ferres als Beate Zschäpe........

Kaltduscher
06.05.2015, 04:20
Film
Constantin Film verfilmt Geschichte der Terrorzelle NSU
Montag, 04.05.2015, 11:44
http://m.focus.de/regional/muenchen/film-constantin-film-verfilmt-geschichte-der-terrorzelle-nsu_id_4656718.html

Dieser Streifen wird wie Schindlers Liste zur Pflicht für den BRD-Nachwuchs!

Nur so kann Kasse gemacht werden, denn freiwillig werden wohl nur Idioten ins Kino gehen. Der Regisseur Oliver Berben ist der Sohn von Iris Berben, die lt. wiki:


2002 erhielt sie den Leo-Baeck-Preis des Zentralrats der Juden in Deutschland aufgrund ihres kontinuierlichen Engagements gegen Rechtsextremismus, Antisemitismus und für das Existenzrecht Israels in sicheren Grenzen. Im August 2007 eröffnete sie als Schirmherrin die Ausstellung der United Buddy Bears in Jerusalem. ...


Vor Beendigung eines Prozesses wissen die Filmemacher schon, wie es wirklich war. :hmm:


kd

cornjung
06.05.2015, 09:39
Ich erinnere mich noch an eine Stellungnahme von Wolfgang Bosbach zum NSU. Selbst er konnte sich ein Lachen nicht verkneifen, als er sagte, daß es unglaublich wäre, daß zwei Neo-Nazis über Jahre hinweg ein Dutzend Morde begangen haben sollen.
Inzwischen weiss jeder, dass nahezu die gesamte deutsche Neo-Nazi-szene, eine vom Staat aufgebaute, vom Geheimdienst finanzierte, inszenierte und unterwanderte false flag ist, um die gesamte deutsch-national-konservativ-patriotische Szene zu diskreditieren und zu verteufeln.

Nur einer der unzähligen, sich als besonders fanatisch und radikal gebenden Neo-Nazis war der kleine, fette, feige, schmierige, pausbäckige, pädophile und wegen Kinderschändung zu 6,5 Jahren veurteile Schwutte Tino Brandt. Tino Brandt – Wikipedia (http://de.wikipedia.org/wiki/Tino_Brandt)

Dieses erbärmliche und hinterhältige Kameradenschwein wurde 2001 als Agent Provocateur, undercover U-Boot, Spitzel und V-Mann des thüringischen Verfassungssschutzes ent-tarnt, entlarvt und demaskiert. Solche Leute hat der deutsche Geheimdienst geplant und gezielt eingesetzt, um die Rechte rufmässig dauerhaft und systematisch zu beschädigen.

Und der hatte engsten Kontakt zum NSU !!!! War der NSU vom VS inszeniert ?

Vor Beendigung eines Prozesses wissen die Filmemacher schon, wie es wirklich war.
Ja.

Ihnen wird ihr schmutziges Lügenspiel schon noch um die Ohren fliegen.Rüstet Euch zur Schlacht.
Von wegen Schlacht. Träum weiter. Die Nicht-wähler werden immer mehr. Merkel solls recht sein.

herberger
06.05.2015, 10:16
Eine SPD Bonzin ungefähr.

Es macht doch wohl noch einen Unterschied ob man wegen seines Geldes ermordet wird oder wegen seiner Hautfarbe.

Der Wirtschaftslibertarist
06.05.2015, 12:57
Film
Constantin Film verfilmt Geschichte der Terrorzelle NSU
Montag, 04.05.2015, 11:44
http://m.focus.de/regional/muenchen/film-constantin-film-verfilmt-geschichte-der-terrorzelle-nsu_id_4656718.html

Dieser Streifen wird wie Schindlers Liste zur Pflicht für den BRD-Nachwuchs!

Das gehört leider zu der historischen Bildung, denn man muss sehen, wie durch politischen Extremismus so etwas passieren kann.

Th.R.
06.05.2015, 17:58
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/oldschool-society-verbindungen-zu-neonazis-in-nrw-a-1032393.html

Der OSS aus Frohburg in Sachsen. Unweit von Zwickau, Glauchau und Crimmitzschau gelegen. - Orte, wo Böhnhardt, Mundlos und Zschäpe ihre Verstecke hatten.

Nachbarstadt ist Kohren-Sahlis. Der Ort, wo ex-WSG Chef Karl-Heinz Hoffmann heute leben soll.

https://www.google.de/maps/@51.0461275,12.6216215,12z

Zufälle gibts, das glaubt man kaum!

Th.R.
06.05.2015, 17:59
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/oldschool-society-verbindungen-zu-neonazis-in-nrw-a-1032393.html

Der OSS aus Frohburg in Sachsen. Unweit von Zwickau, Glauchau und Crimmitzschau gelegen. - Orte, wo Böhnhardt, Mundlos und Zschäpe ihre Verstecke hatten.

Nachbarstadt ist Kohren-Sahlis. Der Ort, wo ex-WSG Chef Karl-Heinz Hoffmann heute leben soll.

https://www.google.de/maps/@51.0461275,12.6216215,12z

Zufälle gibts, das glaubt man kaum!

Fatalist, bitte geh der Sache mal nach.

Nereus
06.05.2015, 19:37
..... Zufälle gibts, das glaubt man kaum!

Fatalist, bitte geh der Sache mal nach.

Den gibt es hier nicht mehr.

Für Antifa-Schnüffeleien gegen B&H-Musikgruppen ist Frau Kölditz von der Linkspartei zustänig.

Graf
11.05.2015, 05:07
http://www.thueringer-allgemeine.de/web/zgt/leben/detail/-/specific/NSU-Ermittlungen-Fotos-vom-Eisenacher-Tatort-verschwunden-1628809181

Nereus
11.05.2015, 09:00
http://www.thueringer-allgemeine.de/web/zgt/leben/detail/-/specific/NSU-Ermittlungen-Fotos-vom-Eisenacher-Tatort-verschwunden-1628809181

Danke für die Information. Diese wurde schon an die zuständigen Hobby-Detektive weitergeleitet, die zuerst auf die amtliche Ermittlungsschlamperei (»"nicht tatrelevante" sechs Projektilteile in Böhnhardts Kopf«) aufmerksam machten:

http://nsu-leaks.freeforums.net/post/19216

herberger
15.05.2015, 14:37
Wenn das stimmt,dann muss dieser Temme was gemerkt haben als er den Laden in Kassel verliess.



Schüsse im Raum riecht man, und man hört sie. Zwickauer Ceska laut wie ein Düsenjäger im Tiefflug


Was so nicht stimmen kann am Mord in Kassel, das steht in der Überschrift

Systemhandbuch
15.05.2015, 21:46
Das gehört leider zu der historischen Bildung, denn man muss sehen, wie durch politischen Extremismus so etwas passieren kann.

"Historische Bildung" in Verbindung mit "politischem Extremismus" ? Aber ja, das muss es sein. Du bist der Anwärter für den Darwin Award.:crazy:

Leseratte
16.05.2015, 06:10
Ich komme immer noch nicht darüber weg, daß selbst der Professoren-Sohn nicht gespannt hat, was am Ende auf ihn wartet. Ein paar wilde Jahre, nur um am Ende entsorgt zu werden, wenn man seine Schuldigkeit getan hat. Eggers nannte das Leichen auf Vorrat glaube ich, wenn welche benötigt werden.

Hoamat
16.05.2015, 13:00
"Historische Bildung" in Verbindung mit "politischem Extremismus" ? Aber ja, das muss es sein. Du bist der Anwärter für den Darwin Award.:crazy:

Was hätte die Kleine wohl getextet, schrieben Wir jetzt 1944 ;)

moishe c
16.05.2015, 13:39
Wenn das stimmt,dann muss dieser Temme was gemerkt haben als er den Laden in Kassel verliess.

Natürlich riecht man Schüsse in geschlossenen Räumen! Dabei unterscheiden sich Schwarzpulver und Nitroschießpulver deutlich!

Otto Normalo kann diese Gerüche vielleicht nicht richtig zuordnen, aber Temme war Polizist (Waffenausbildung?) und Sportschütze!

Geronimo
16.05.2015, 13:43
Natürlich riecht man Schüsse in geschlossenen Räumen! Dabei unterscheiden sich Schwarzpulver und Nitroschießpulver deutlich!

Otto Normalo kann diese Gerüche vielleicht nicht richtig zuordnen, aber Temme war Polizist (Waffenausbildung?) und Sportschütze!

Oh ja. Manche sagen, das stinkt gewaltig. Einige sagen, es duftet. Wie dem auch sei...man bemerkt´s auf jeden Fall.:ja:

herberger
16.05.2015, 13:54
Natürlich riecht man Schüsse in geschlossenen Räumen! Dabei unterscheiden sich Schwarzpulver und Nitroschießpulver deutlich!

Otto Normalo kann diese Gerüche vielleicht nicht richtig zuordnen, aber Temme war Polizist (Waffenausbildung?) und Sportschütze!

Es handelt sich vermutlich um eine Art Brandgeruch,da würde es eigentlich auch egal sein ob man den Geruch genau identifiziert,Brandgeruch würde bei mir und anderen vielleicht auch eine gewisse Alarmstimmung auslösen und würde versuchen jemanden darauf aufmerksam zu machen.Das würde nicht zutreffen wenn ich weiss was diesen Brandgeruch verursacht hat.

Geronimo
16.05.2015, 13:57
Es handelt sich vermutlich um eine Art Brandgeruch,da würde es eigentlich auch egal sein ob man den Geruch genau identifiziert,Brandgeruch würde bei mir und anderen vielleicht auch eine gewisse Alarmstimmung auslösen und würde versuchen jemanden darauf aufmerksam zu machen.Das würde nicht zutreffen wenn ich weiss was diesen Brandgeruch verursacht hat.

Das riecht nach Kordit. Also ein Nitro-Pulver. Wer schon mal scharf geschossen hat, speichert den Geruch für den Rest seines Lebens. In einem relativ kleinen, geschlossenen Raum muss das heftig sein. Ich kenne es nur im Freien.

pixelschubser
16.05.2015, 23:30
Das riecht nach Kordit. Also ein Nitro-Pulver. Wer schon mal scharf geschossen hat, speichert den Geruch für den Rest seines Lebens. In einem relativ kleinen, geschlossenen Raum muss das heftig sein. Ich kenne es nur im Freien.

Man riecht es definitiv. Mir ist vor Jahren mal die SSW meiner damaligen LAG aus Versehen im Brausebrand losgegangen. Nur Knall und das hat man Tage später noch in der Wohnung gerochen. Und bei der "Fahne" hat sich Einer aus unserer Kompanie in der Waffenkammer die Birne runtergerotzt. Da kommt dann zum Geruch noch so ein Touch verbranntes Fett hinzu.

brain freeze
18.05.2015, 20:06
Diente der Feuertod von Arthur Christ als Vorlage für die Entsorgung von Böhnhardt/Mundlos und Florian Heilig?

Ein gewisser Parlo Graf hat sich des NSU-Zeugensterbens angeommen und ein paar Muster herausgearbeitet. Interssant für Leute, die sich ein wenig in die Psyche unseres siechen, aber immer noch treusorgenden Vaters Staat hineinversetzen wollen.


Copykill

Für alternative NSU-Aufklärer ein untrügliches Zeichen: rätselhafte Todesfälle im Umfeld von Opfern, Verdächtigen und Ermittlern. Sie beweisen die Verstrickung des Staates in Verbrechen, die dem NSU angelastet werden. Ein so genanntes Zeugensterben begleitet die Strafverfolgung auch im NSU-Komplex wie eine tödliche, hoch infektiöse Krankheit.

Die Sache scheint klar: So wenig, wie Uwe Böhnhardt und Uwe Mundlos im Eisenacher Wohnmobil durch einen erweiterten Selbstmord zu Tode kamen, starben der „aussagewillige“ Florian Heilig oder Thüringer Polizeibeamtedurch Suizid. Auch Thomas „Corelli“ Richter und Heiligs Ex-Freundin Melisa Marijanovic waren keine Opfer gesundheitlicher Komplikationen. Staatlich geschützte Mörder brachten die unliebsamen Mitwisser zur Seite.

[...]



https://parlograph.wordpress.com/

herberger
18.05.2015, 20:16
Man riecht es definitiv. Mir ist vor Jahren mal die SSW meiner damaligen LAG aus Versehen im Brausebrand losgegangen. Nur Knall und das hat man Tage später noch in der Wohnung gerochen. Und bei der "Fahne" hat sich Einer aus unserer Kompanie in der Waffenkammer die Birne runtergerotzt. Da kommt dann zum Geruch noch so ein Touch verbranntes Fett hinzu.

Der Geruch wäre ein 100% Beweis das Temme den Mord mitbekommen haben muss,es wäre Zeit das man gegen diesen Mann Anklage erhebt wegen Mittäterschaft auf Grund seines Verhaltens.

Gawen
18.05.2015, 20:51
Der Geruch wäre ein 100% Beweis das Temme den Mord mitbekommen haben muss,es wäre Zeit das man gegen diesen Mann Anklage erhebt wegen Mittäterschaft auf Grund seines Verhaltens.

Der hätte vor Aussage einen "Unfall" oder würde "sich in U-Haft erhängen".

Der NSU Fall ist nicht aufklärbar, wenn BND und Amis verstrickt sind.

pixelschubser
19.05.2015, 06:47
Der Geruch wäre ein 100% Beweis das Temme den Mord mitbekommen haben muss,es wäre Zeit das man gegen diesen Mann Anklage erhebt wegen Mittäterschaft auf Grund seines Verhaltens.

Siehe Anmerkung von @Gawen. Der Kollege von der Kiesewetter kann sich aus guten Gründen nicht an den Vorfall erinnern. Und Frau Zschäpe tut gut daran, dass sie die Klappe hält. Die Drohkulisse durch den Staat in diesen Fällen, denn es sind einzeln zu betrachtende Fälle, ist enorm.

Hoamat
19.05.2015, 10:27
Diente der Feuertod von Arthur Christ als Vorlage für die Entsorgung von Böhnhardt/Mundlos und Florian Heilig?

Ein gewisser Parlo Graf hat sich des NSU-Zeugensterbens angeommen und ein paar Muster herausgearbeitet. Interssant für Leute, die sich ein wenig in die Psyche unseres siechen, aber immer noch treusorgenden Vaters Staat hineinversetzen wollen.

https://parlograph.wordpress.com/


Im Link ist auch festgestellt:

..... 3) Bei Jürgen Elsässer taucht der tote NSU-Zeuge erst Anfang Oktober 2013 auf,
im stark frequentierten Diskussionsstrang des Politforums HPF wird die Nachricht ab dem 20. September 2013 diskutiert,
also mehrere Tage nach dem Feuertod Heiligs. ......

Da waren Wir aber noch schwer auf "Zack" ;)

sibilla
19.05.2015, 12:20
Im Link ist auch festgestellt:

..... 3) Bei Jürgen Elsässer taucht der tote NSU-Zeuge erst Anfang Oktober 2013 auf,
im stark frequentierten Diskussionsstrang des Politforums HPF wird die Nachricht ab dem 20. September 2013 diskutiert,
also mehrere Tage nach dem Feuertod Heiligs. ......

Da waren Wir aber noch schwer auf "Zack" ;)

war das schon? es ging unter, ich habe das in einem anderen faden schon mal eingestellt.

https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=7&cad=rja&uact=8&ved=0CDcQFjAG&url=https%3A%2F%2Fwolfwetzel.wordpress.com%2F2015% 2F03%2F31%2Fzehn-nsu-morde-und-drei-tote-zeugen%2F&ei=CxpbVequNISVsAHTxICADw&usg=AFQjCNE_vxBDawaVQX3gsw-BPXEKGNkwTA&sig2=m7Mlpfm9U1iNckaBV9shgA&bvm=bv.93564037,d.bGg

von diesem ominösen todesfall durch "krampfanfälle" hörte man recht schnell auch nix mehr.

ich glaube das nicht, wenn man mehr dazu liest.

grüßle s.

Nereus
20.05.2015, 12:46
F.A.Z., Mittwoch den 20.05.2015 Politik 1

Der Strafprozess ist kein Zirkus
Von Reinhard Müller

NSU, Auschwitz, Banker: Vor Gericht geht es nicht um gesellschaftliche oder mediale Aufarbeitung.

Die Erwartungen sind hoch: Im Prozess gegen einen früheren SS-Buchhalter in Auschwitz geht es nach Ansicht von Opfern und Nebenklägern um nicht weniger als um die Dokumentation eines jahrzehntelangen Versagens der deutschen Justiz. Zwar solle am 93 Jahre alten Angeklagten kein Exempel statuiert werden, heißt es. Zugleich aber sah sich eine Überlebende, die ihren einstigen Bewacher umarmte und ihm öffentlich vergab, heftiger Kritik ausgesetzt.

Der eigentliche Sinn des Strafprozesses gerät dabei leicht in den Hintergrund. Es soll in einem fairen Verfahren die individuelle Schuld des Angeklagten geklärt werden. Stattdessen wird der Gerichtssaal zur Bühne, auf der alles zur Vorführung kommt – selbst wenn das bei einem in dieser Form einzigartigen Massenverbrechen menschlich verständlich ist.

Doch das ist kein Einzelfall. Auch in Prozessen gegen Bankvorstände und Wirtschaftsführer hat man oft den Eindruck, hier gehe es um mehr, hier stehe eine Kaste, ja das ganze System am Pranger. Nachdem der Straftatbestand der Untreue jahrzehntelang – und schändlicherweise – vor allem ein Delikt für Verwalter und Kassierer war, nicht aber für die wirklich Mächtigen, wird der Spieß jetzt radikal umgedreht. Nun können auch ein paar Hubschrauberflüge zu viel und die Verwicklung in komplexe Wirtschaftsvorgänge als solche mit Gefängnis bestraft werden.

Zudem ist das Drumherum wichtiger geworden als die Ermittlung des Tathergangs und dessen strafrechtliche Würdigung. Heute ist die mediale Begleitung wichtig. Öffentlichkeit heißt eben auch Medienöffentlichkeit. Es geht um Information, aber auch um Kontrolle der dritten Gewalt – und die Justiz muss sich dieser Kontrolle stellen. Deshalb war die Posse um die Vergabe der Plätze für Medienvertreter im NSU-Prozess so peinlich.

Aber die Belange der Öffentlichkeit und der Medien (die nicht unbedingt deckungsgleich sind) dürfen nicht dem eigentlichen Zweck des Strafverfahrens zuwiderlaufen.
So darf ein Beschuldigter weder vorverurteilt noch bloßgestellt werden. Das ist leichter gesagt als getan in Zeiten, in denen manche schon Live-Übertragungen aus Gerichtssälen fordern. Aber ist nicht schon die Zurschaustellung vor Prozessbeginn oder gar das mittlerweile halböffentliche Ermittlungsverfahren ein Pranger? Allein das Ritual des Blitzlichtgewitters vor dem eigentlichen Beginn einer Hauptverhandlung ist doch der Spießrutenlauf eines Delinquenten, dessen Ruf dann auch durch einen Freispruch kaum noch zu retten ist. Dass Beschuldigte und Angeklagte aus guten Gründen ihr Gesicht zu verbergen suchen, verstärkt paradoxerweise noch den Eindruck, sie hätten tatsächlich etwas zu verbergen. Dabei muss sogar der Hauptangeklagten im NSU-Prozess erst eine Schuld nachgewiesen werden – auch wenn nach den Opfern der Terrorgruppe schon Straßen benannt werden, Untersuchungsausschüsse zum NSU eingesetzt sind und die Angeklagte medial aufgefordert wird, endlich ihr Schweigen zu brechen.

Auch dieser Mammutprozess, der sich mit einer einzigartigen Mordserie befasst, hat nicht das Ziel, das Versagen von Staat und Gesellschaft im Umgang mit rechtsextremistischem Terror zu dokumentieren – auch wenn historische Aufarbeitung und (abermalige) Läuterung, das Noch-einmal-vor-Augen-Führen des Unfassbaren wie auch im aktuellen Auschwitz-Prozess eine wichtige Folge sein mag. …..
Alles lesen, dann auf den Artikel in der rechten Spalte klicken:
http://www.faz.net/e-paper/?GETS=pcp;faz-net;pcc;epaper.navitab#FAZ_RMZ/2015-05-20/1

Hoamat
20.05.2015, 20:18
war das schon? es ging unter, ich habe das in einem anderen faden schon mal eingestellt.

https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=7&cad=rja&uact=8&ved=0CDcQFjAG&url=https%3A%2F%2Fwolfwetzel.wordpress.com%2F2015% 2F03%2F31%2Fzehn-nsu-morde-und-drei-tote-zeugen%2F&ei=CxpbVequNISVsAHTxICADw&usg=AFQjCNE_vxBDawaVQX3gsw-BPXEKGNkwTA&sig2=m7Mlpfm9U1iNckaBV9shgA&bvm=bv.93564037,d.bGg

von diesem ominösen todesfall durch "krampfanfälle" hörte man recht schnell auch nix mehr.

ich glaube das nicht, wenn man mehr dazu liest.

grüßle s.

Lies mal hier: http://www.politikforen.net/showthread.php?117674-quot-Dönermorde-quot-NAZI-Hysterie-und-der-Verfassungsschutz&p=7807318&viewfull=1#post7807318

Leider wurde es sehr still drum herum.

pixelschubser
20.05.2015, 21:37
Lies mal hier: http://www.politikforen.net/showthread.php?117674-quot-Dönermorde-quot-NAZI-Hysterie-und-der-Verfassungsschutz&p=7807318&viewfull=1#post7807318

Leider wurde es sehr still drum herum.

Nun, mit dem Obduktionsbericht und einer "Lungenembolie" war der Tod des Mädels ja auch offiziell erklärt. Ebenso schnell wurde es ja auch um den "Tod aus Liebeskummer" ihres Ex-Freundes ruhig.

Hoamat
20.05.2015, 21:40
Nun, mit dem Obduktionsbericht und einer "Lungenembolie" war der Tod des Mädels ja auch offiziell erklärt. Ebenso schnell wurde es ja auch um den "Tod aus Liebeskummer" ihres Ex-Freundes ruhig.

Ich sehe halt immer den Film "Der Hammermörder" vor meinem geistigen Auge, wenn ich hier lese ......

pixelschubser
20.05.2015, 21:46
Ich sehe halt immer den Film "Der Hammermörder" vor meinem geistigen Auge, wenn ich hier lese ......

Im Gegensatz zum "Hammermörder" ist der NSU-Komplex allerdings eine fiktive Story.

WotanLiebtEuch
20.05.2015, 21:54
Im Gegensatz zum "Hammermörder" ist der NSU-Komplex allerdings eine fiktive Story.

das waren damals die ersten Leichen am Neckar, heute gibt's sowas jede Woche, jeden Monat........

Hoamat
20.05.2015, 22:01
Im Gegensatz zum "Hammermörder" ist der NSU-Komplex allerdings eine fiktive Story.

Ich meinte eher, Beamtete Leuts als Killer :cool:

pixelschubser
20.05.2015, 22:06
Ich meinte eher, Beamtete Leuts als Killer :cool:

Irgendwer "geschultes" muss den Job ja machen - da kann der Staat nicht auf Laien wie Böhnhard und Mundlos zurückgreifen. Wobei ja die Frage immer noch im Raum steht, wer die türkischstämmigen Opfer umgelegt hat. Die beiden Jungs ausm Osten waren das meiner Meinung nach nicht.

WotanLiebtEuch
20.05.2015, 22:57
Irgendwer "geschultes" muss den Job ja machen - da kann der Staat nicht auf Laien wie Böhnhard und Mundlos zurückgreifen. Wobei ja die Frage immer noch im Raum steht, wer die türkischstämmigen Opfer umgelegt hat. Die beiden Jungs ausm Osten waren das meiner Meinung nach nicht.

die Hofapotheker haben viel Konkurrenz und Lieferanten, die liefern wollen........

sibilla
21.05.2015, 07:07
Lies mal hier: http://www.politikforen.net/showthread.php?117674-quot-Dönermorde-quot-NAZI-Hysterie-und-der-Verfassungsschutz&p=7807318&viewfull=1#post7807318

Leider wurde es sehr still drum herum.

danke, das habe ich doch gelesen? :hmm:

sich aber alles zu merken und richtig durchzublicken in diesem strang, ist ja fast ein ding der unmöglichkeit, gelle?

grüßle s.

Nereus
21.05.2015, 20:23
Gedanken zum Zeugensterben im NSU-Komplex werden hier mitgeteilt:

https://parlograph.wordpress.com/2015/05/17/copykill/

Nereus
08.06.2015, 22:05
Es hat keinen Sinn mehr hier.

Vielleicht schaust Du doch noch einmal hier rein?

Was mir auffiel:
Hier die drei ersten Bilder vom brennenden Wohnmobil in Eisenach:

http://politikforen.net/showthread.php?117674-quot-Dönermorde-quot-NAZI-Hysterie-und-der-Verfassungsschutz&p=5619057&viewfull=1#post5619057

Doch was zeigt dieses Foto? Was sind das für Polizisten mit gelben Schutzwesten hinter den Büschen auf der anderen Straßenseite? Wann kamen die und warum waren die auf einen Schußwechsel vorbereitet und die ersten Streifenpolizisten nicht? Es ist nur ein geparktes Pol-Kfz zu sehen.

http://www.medienanalyse-international.de/stregda.jpg

Muninn
08.06.2015, 22:53
Der ehemalige Verfassungsschutz-Beamte Andreas T. wird erneut im NSU-Prozess vernommen. Grund: Es sind Schmauchspuren an einem Lederhandschuh von ihm gefunden worden, die exakt der Treibladung der bei den Morden benutzten Ceska-Pistole entspricht. Die Spuren sind schon länger bekannt, wurden aber auf Intervention des BKA bisher nicht weiterverfolgt.

http://www.rtdeutsch.com/22161/inland/nsu-prozess-nutzte-beamter-und-v-mann-fuehrer-des-verfassungsschutzes-die-tatwaffe/

Bolle
10.06.2015, 19:27
http://www.rtdeutsch.com/22161/inland/nsu-prozess-nutzte-beamter-und-v-mann-fuehrer-des-verfassungsschutzes-die-tatwaffe/

Es wird Zeit, dass Temme an Diabetes erkrankt......

pixelschubser
11.06.2015, 06:50
Es wird Zeit, dass Temme an Diabetes erkrankt......

Schwerer Liebeskummer oder ne Thrombose werden auch gern genommen. Es kann ja nicht Jeder so medienwirksam dahinscheiden, wie ein Fallschirmspringer oder ein Badewannenkapitän.

herberger
11.06.2015, 07:45
Mir wurde erklärt ein Schuss riecht man sogar im freien,dann wird man einen Schuss in einem geschlossenen Raum wohl ganz bestimmt riechen,dann muss Temme den Schuss gerochen haben,und ist von dieser Seite schon unmöglich das er nichts gemerkt haben will.

Früher wurde berichtet das Temme an 6 Tatorten in der Nähe war,was wurde daraus eigentlich.das wurde später nie mehr erwähnt.

Mit Temmes Versetzung hörten die Morde auf.

Bolle
11.06.2015, 07:55
Mir wurde erklärt ein Schuss riecht man sogar im freien,dann wird man einen Schuss in einem geschlossenen Raum wohl ganz bestimmt riechen,dann muss Temme den Schuss gerochen haben,und ist von dieser Seite schon unmöglich das er nichts gemerkt haben will.

Früher wurde berichtet das Temme an 6 Tatorten in der Nähe war,was wurde daraus eigentlich.das wurde später nie mehr erwähnt.

Mit Temmes Versetzung hörten die Morde auf.

Temme hat den Schuss gesehen, gehört und gerochen! Seine Leute hatten auch die Möglichkeit nachträglich die "Beweismittel" derart zu drapieren so dass alles auf die Uwes deuten sollte.

Wesentliche Dinge passen in dem Fall einfach nicht zusammen. Der "Doppelselbstmord", das Bemühen der Beweismittelvernichtung (Feuerlegung) bei gleichzeitiger Verbreitung eines "Bekennervideos"!
Dazu der Mord an M. Kiesewetter der in Ausführung und Opfertyp völlig untypisch ist.

Leseratte
11.06.2015, 08:30
https://www.youtube.com/watch?v=LrpP804KLmY

Bolle
12.06.2015, 12:29
"Bei den objektiven Spuren: nichts."


Mit Auffliegen der mutmaßlichen Terrorzelle Nationalsozialistischer Untergrund am 4. November 2011 waren die meisten Spuren ohnehin für Ermittler nicht mehr verwertbar. Seitdem stehen nach Theorie der Bundesanwaltschaft Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt als Einzeltäter fest. Denn neben ihren Leichen im ausgebrannten Wohnwagen in Eisenach lagen die entwendeten Dienstpistolen von Kiesewetter und ihrem Kollegen. Auch de Tatwaffen von Heilbronn tauchten auf - im Schutt der ausgebrannten Wohnung der NSU-Männer.
Allerdings haben weder die Phantombilder der Zeugen aus Heilbronn noch jenes des schwerverletzten Polizisten Marin A. Ähnlichkeiten mit Mundlos und Böhnhardt. Jürgen Filius (Grüne) will vom damaligen Chef-Ermittler wissen: "Was haben Sie gefunden, was darauf deutet, dass Mundlos und Böhnhardt in Heilbronn waren." Axel M. antwortet knapp: "Bei den objektiven Spuren: nichts."

http://www.swp.de/ulm/nachrichten/suedwestumschau/NSU-Phantombilder-unter-Verschluss;art4319,3238521

herberger
12.06.2015, 12:36
Gerade einen Rückblick auf die RAF gesehen,dort wurde gesagt,das der Verfassungsschutz der Polizei sagt ob sie eingreifen sollen oder nicht,das würde erklären das die NSU nicht sonderlich im Untergrund gelebt haben,es könnte der Fall sein, das die 3 genau wussten ob nach ihnen gefahndet wurde oder nicht,verdeckt oder auch nicht verdeckt.

Dort sagte auch ein Experte zu der RAF 3.Generation,das gibt es nicht,das Serientäter keine Spuren hinterlassen.

Systemhandbuch
13.06.2015, 21:47
"Bei den objektiven Spuren: nichts."



http://www.swp.de/ulm/nachrichten/suedwestumschau/NSU-Phantombilder-unter-Verschluss;art4319,3238521

Ja, das sind eben totale Profis gewesen. Morde ohne Ende und keinerlei DNS.

Diese Staatssimulation ist völlig kaputt. Mir fehlen da mittlerweile die Worte. Wenn ich Typen wie Maaßen, Götzl, Range usw. sehe, dreht sich mir nur noch der Magen um.:kotz:

Süßer
13.06.2015, 22:12
Ich würde das dunkle Auto hinten rechts als ziviles Polizeiauto idetifizieren, vielleicht die lokale Kriminalpolizei?
Die Autos der Anwohner scheinen alle in ihren Carport zu stehen.



Vielleicht schaust Du doch noch einmal hier rein?

Was mir auffiel:
Hier die drei ersten Bilder vom brennenden Wohnmobil in Eisenach:

http://politikforen.net/showthread.php?117674-quot-Dönermorde-quot-NAZI-Hysterie-und-der-Verfassungsschutz&p=5619057&viewfull=1#post5619057

Doch was zeigt dieses Foto? Was sind das für Polizisten mit gelben Schutzwesten hinter den Büschen auf der anderen Straßenseite? Wann kamen die und warum waren die auf einen Schußwechsel vorbereitet und die ersten Streifenpolizisten nicht? Es ist nur ein geparktes Pol-Kfz zu sehen.

http://www.medienanalyse-international.de/stregda.jpg

Kreuzbube
13.06.2015, 22:33
Gerade einen Rückblick auf die RAF gesehen,dort wurde gesagt,das der Verfassungsschutz der Polizei sagt ob sie eingreifen sollen oder nicht,das würde erklären das die NSU nicht sonderlich im Untergrund gelebt haben,es könnte der Fall sein, das die 3 genau wussten ob nach ihnen gefahndet wurde oder nicht,verdeckt oder auch nicht verdeckt.

Dort sagte auch ein Experte zu der RAF 3.Generation,das gibt es nicht,das Serientäter keine Spuren hinterlassen.


Oder sie haben "Das Perfekte Verbrechen" erfunden. Der Traum aller Übeltäter!:cool:

Süßer
13.06.2015, 23:34
Oder sie haben "Das Perfekte Verbrechen" erfunden. Der Traum aller Übeltäter!:cool:

Wer ist SIE? Die Behörden oder die Behörden.

spezialeinheit
14.06.2015, 12:05
BRISANTES DOKUMENT
Zündete Geheimdienst-Spitzel Bombe für den NSU?

Düsseldorf – Die Anschlagserie des Terror-Trios des Nationalsozialistischen Untergrunds (NSU) mit zehn Toten – jetzt gibt es laut WELT am SONNTAG (WamS) Hinweise darauf, dass ein weiterer Verfassungsschutz-Informant in die Terror-Serie verstrickt war.
► Zündete ein Geheimdienst-Spitzel eine Bombe für den NSU?
In einer vertraulichen Erklärung hatte die frühere Präsidentin der Verfassungsschutzes Nordrhein-Westfalen, Mathilde Koller, bereits 2012 einen Neonazi aus Köln als geheimen Mitarbeiter ihrer Behörde enttarnt. Die Erklärung liegt WamS vor.
Darin schreibt Koller, der Mann habe „Ähnlichkeit“ mit dem Phantombild eines Mannes, der 2011 an einem Anschlag 2001 in Köln beteiligt war.
http://m.bild.de/news/inland/nsu/verfasssungsschutz-informant-nsu-in-mordserie-verwickelt-41349956,variante=S.bildMobile.html

Hätte nicht gedacht dass das Märchen so schnell bröckelt...

Bolle
14.06.2015, 12:11
BRISANTES DOKUMENT
Zündete Geheimdienst-Spitzel Bombe für den NSU?

http://m.bild.de/news/inland/nsu/verfasssungsschutz-informant-nsu-in-mordserie-verwickelt-41349956,variante=S.bildMobile.html

Hätte nicht gedacht dass das Märchen so schnell bröckelt...


War damals hier und hier https://linksunten.indymedia.org/de/node/117633 schon Thema:

Ingeborg
19.06.2015, 09:43
Riesenskandal? - Es gab nie einen NSU!

https://www.netzplanet.net/riesenskandal-es-gab-nie-einen-…/

Menetekel
19.06.2015, 14:14
Riesenskandal? - Es gab nie einen NSU!

https://www.netzplanet.net/riesenskandal-es-gab-nie-einen-…/


Als ich auf der genannten Seite dies gelesen habe, dachte ich mich tritt der Gaul. Aber die MSM-Medien werden darüber mit Sicherheit nichts zu melden wissen. Und wie gewöhnlich schlucken die Medienverblödeten den Ausgang dieses Politdramas als abgeschlossen.
Man kann sich über dieses Land mit seinen Politikerclowns nur noch wundern. Und noch mehr über die noch schlafende Masse.

Bolle
19.06.2015, 14:20
Als ich auf der genannten Seite dies gelesen habe, dachte ich mich tritt der Gaul. Aber die MSM-Medien werden darüber mit Sicherheit nichts zu melden wissen. Und wie gewöhnlich schlucken die Medienverblödeten den Ausgang dieses Politdramas als abgeschlossen.
Man kann sich über dieses Land mit seinen Politikerclowns nur noch wundern. Und noch mehr über die noch schlafende Masse.

Was hast du denn erwartet? :?

Menetekel
19.06.2015, 14:30
Was hast du denn erwartet? :?

Prinzipiell nichts anderes.
Die Meldung kommt ja nun von einer Seite, welche den MSM-Blättern in den Augen brennt. Aber zum Glück gibt es mit dem Netz solche Informationen, welche die verhaßten Verschwörungstheorien mehr oder weniger bestätigen. Ein Schlucken von Meldungen, ohne darüber nachzudenken führt zu Abhängigkeiten, welche man vermeiden sollte.

Bolle
19.06.2015, 16:49
wer hat diese Telefonate aufgezeichnet? Und sagte man nicht, dass nur Verbindungsdaten gespeichert werden?????


Hans-Joachim M. war der Abteilungsleiter von Andreas T. Vor Gericht sagt der 64-jährige Frühpensionär gleich zu Beginn, "dass wir die Maßnahmen der Polizei weder behindert noch gesteuert haben". Es sei "ein ganz normales Telefonat" gewesen, das er im Mai 2006 nach der Tat mit T. geführt habe. Als es eingespielt wird, wirkt der Zeuge fast erleichtert. Tatsächlich ist zu hören, wie M. seinem Mitarbeiter den Rat gibt, einfach zu sagen, was gewesen ist, "nichts aufbauschen, nichts weglassen". Sein Rat: "Ich würde da einfach offen aus der Hüfte schießen."

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/nsu-prozess-verfassungsschuetzer-bestreiten-einmischung-in-ermittlungen-a-1039350.html

Helgoland
22.06.2015, 21:59
"Die mutmaßliche NSU-Terroristin Beate Zschäpe erwägt nach eigenen Angaben, nun doch auszusagen. In den mehr als 200 Verhandlungstagen hatte die Hauptangeklagte bislang zur Sache geschwiegen. In einem Brief an das Münchner Oberlandesgericht deutet Zschäpe nun Bereitschaft zur Aussage an."

http://www.heute.de/nsu-prozess-zschaepe-will-offenbar-aussagen-38978734.html

Man darf gespannt sein. Hoffentlich "entzieht" sie sich dem Druck nicht, der auf ihr lastet.

Geronimo
22.06.2015, 22:31
"Die mutmaßliche NSU-Terroristin Beate Zschäpe erwägt nach eigenen Angaben, nun doch auszusagen. In den mehr als 200 Verhandlungstagen hatte die Hauptangeklagte bislang zur Sache geschwiegen. In einem Brief an das Münchner Oberlandesgericht deutet Zschäpe nun Bereitschaft zur Aussage an."

http://www.heute.de/nsu-prozess-zschaepe-will-offenbar-aussagen-38978734.html
Man darf gespannt sein. Hoffentlich "entzieht" sie sich dem Druck nicht, der auf ihr lastet.

Oha. Ein lebensgefährlicher Entschluß, möglicherweise.

HaHoHe
23.06.2015, 01:39
Man hätte auch erstmal nur den Hausbrand getrennt anklagen können...Das würde zumindest nicht 200 Prozesstage dauern und scheint wohl der greifbarste Punkt zu sein. Eigentlich war doch von vornherein klar, dass bei diesem Gestrüpp von zig V- Leuten, diversen Behörden mit Eigeninteressen etc. eh nie die "Wahrheit" ans Licht kommen darf.

pixelschubser
23.06.2015, 06:47
"Die mutmaßliche NSU-Terroristin Beate Zschäpe erwägt nach eigenen Angaben, nun doch auszusagen. In den mehr als 200 Verhandlungstagen hatte die Hauptangeklagte bislang zur Sache geschwiegen. In einem Brief an das Münchner Oberlandesgericht deutet Zschäpe nun Bereitschaft zur Aussage an."

http://www.heute.de/nsu-prozess-zschaepe-will-offenbar-aussagen-38978734.html

Man darf gespannt sein. Hoffentlich "entzieht" sie sich dem Druck nicht, der auf ihr lastet.

Sie versucht ja, wenn man den Medien glauben mag, schon eine Weile ihre Anwälte loszuwerden.

Ich biin wirklich gespannt, ob sie nun aussagen wird und/oder kann.

wtf
23.06.2015, 08:01
Oha. Ein lebensgefährlicher Entschluß, möglicherweise.

Sieht aus, als ob wir in die Zielgerade einlaufen.

TullaMore
24.06.2015, 00:40
Sieht aus, als ob wir in die Zielgerade einlaufen.
Du meinst, es steht noch nicht fest, ob Mord oder Selbstmord?

Nikolaus
24.06.2015, 02:08
Sie versucht ja, wenn man den Medien glauben mag, schon eine Weile ihre Anwälte loszuwerden.

Ich biin wirklich gespannt, ob sie nun aussagen wird und/oder kann.Sie konnte schon vom ersten Tag an. Wollte aber nicht.

Hoamat
24.06.2015, 03:48
Sie konnte schon vom ersten Tag an. Wollte aber nicht.

Sie hängt wohl auch am Leben, so wie fast jeder normale Mensch. Hätte Sie gleich aussagen wollen, wäre Sie gleich danach nicht mehr unter den Lebenden gewesen !

Nikolaus
24.06.2015, 05:48
Sie hängt wohl auch am Leben, so wie fast jeder normale Mensch. Hätte Sie gleich aussagen wollen, wäre Sie gleich danach nicht mehr unter den Lebenden gewesen !Und wieso hängt sie auf einmal nicht mehr am Leben??

pixelschubser
24.06.2015, 08:08
Sie konnte schon vom ersten Tag an. Wollte aber nicht.

...auf Anraten ihrer Anwälte.

Hoamat
24.06.2015, 10:27
Und wieso hängt sie auf einmal nicht mehr am Leben??

Hättest mich mit Deinen raffinierten alten Stasi-Tricks fast zum Geständnis gebracht. Jetzt hab ich Dich aber durchschaut .... frag Sie selber. :cool:

Strandwanderer
24.06.2015, 13:23
Ja, das sind eben totale Profis gewesen. Morde ohne Ende und keinerlei DNS.

Diese Staatssimulation ist völlig kaputt. Mir fehlen da mittlerweile die Worte. Wenn ich Typen wie Maaßen, Götzl, Range usw. sehe, dreht sich mir nur noch der Magen um.:kotz:


http://www.inklusionslauf.de/support/maas.jpg


Du meinst den Justizminister Heiko Maas, oder?

herberger
24.06.2015, 13:31
Zur Erinnerung

Zitat

"Serientäter die keine Spuren hinterlassen so etwas gibt es nicht"!

Nikolaus
24.06.2015, 15:30
Hättest mich mit Deinen raffinierten alten Stasi-Tricks fast zum Geständnis gebracht. Jetzt hab ich Dich aber durchschaut .... frag Sie selber. :cool:Dich zum Geständnis? Stasimethoden? Ist das hier ein Forum oder ein Quiz?
Drück dich mal verständlich aus, oder halt ganz die Klappe.

Nikolaus
24.06.2015, 15:33
...auf Anraten ihrer Anwälte.Die können anraten was sie wollen. Sie hätte trotzdem gleich auspacken können.

Nereus
25.06.2015, 09:15
"München, den 18.06.2015 -- Mit freudlichen Grüßen, Beate Zschäpe":

https://sicherungsblog.files.wordpress.com/2015/06/bz.jpg

http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.nsu-verfahren-mit-freundlichen-gruessen-beate-zschaepe.dd90333f-17f5-4b84-a3c8-807b9de73f6d.html

wtf
25.06.2015, 10:32
Unglaublich, was in diesem "Rechtsstaat" möglich ist. Anscheinend suchen einige Protagonisten nach den kleinen Fehlschlägen 33-45 und 49-89 den Dritten Weg. Und auf diesen Richterbüttel wäre Herr Freisler mehr als stolz. Man sieht diesem Schwein in Robe förmlich an, daß er am liebsten den schäääbigerrr Lump! herausschreien würde.

Systemhandbuch
25.06.2015, 19:54
http://www.inklusionslauf.de/support/maas.jpg


Du meinst den Justizminister Heiko Maas, oder?

Nein, den meinte ich nicht. Ich meinte diese Intelligenzbestie:

http://img.welt.de/img/deutschland/crop110594097/3959846752-ci3x2s-w300/Verfassungsschutz-Praesident-Maassen.jpg

Strandi, es ist doch völlig egal, über wen wir hier abkotzen. Der NSU hat klipp und klar gezeigt, wie in der BRD die Medienhuren, Politik und Justiz geminsame Sache machen wenn es darum geht, Staatsterrorismus zu decken.

herberger
25.06.2015, 20:29
Warum ist es eine so große Schlagzeile das Beate Z. reden will,die Antwort ist ganz einfach die Ermittler und das Gericht wissen nach 200 Tagen Prozess nicht das geringste,dieser Prozess ist der merkwürdigste den es jemals gegeben hat,die vermutlichen Täter waren schon vor Prozessbeginn tot.

Hoamat
26.06.2015, 06:52
Warum ist es eine so große Schlagzeile das Beate Z. reden will,die Antwort ist ganz einfach die Ermittler und das Gericht wissen nach 200 Tagen Prozess nicht das geringste,dieser Prozess ist der merkwürdigste den es jemals gegeben hat,die vermutlichen Täter waren schon vor Prozessbeginn tot.

Das schluckten eben nicht alle Entscheidungsträger, und ein bissi Show muss halt dabei sein ..... auch wenn's in die Bux geht. :)

cajadeahorros
26.06.2015, 17:00
Warum ist es eine so große Schlagzeile das Beate Z. reden will,die Antwort ist ganz einfach die Ermittler und das Gericht wissen nach 200 Tagen Prozess nicht das geringste,dieser Prozess ist der merkwürdigste den es jemals gegeben hat,die vermutlichen Täter waren schon vor Prozessbeginn tot.

"Das Schweigen" von Zschäpe ist wohl Kalkül ihrer Zwangsverteidiger, man kennt es bspw. vom Fall Birgit Hogefeld.


Birgit Hogefeld wählte vor Gericht anders als die meisten anderen RAF-Mitglieder keine „politische“ Verteidigungsstrategie,[19] (https://de.wikipedia.org/wiki/Birgit_Hogefeld#cite_note-19) sondern hielt sich an die Konventionen der Strafprozessordnung und ließ sich nicht zu den Vorwürfen ein.

Vermutlich hat man Zschäpe nach einigen Monaten Isolationshaft auch gesagt, "verurteilt wirst du sowieso, einfach schweigen, nicht selbst belasten ist am besten, den Rest machen wir bla bla bla..." Jetzt will sie wohl nicht mehr, aber jetzt kommt sie nicht mehr 'raus. Sie muß die Bande behalten.

http://www.sueddeutsche.de/politik/nsu-prozess-zschaepe-muss-sturm-behalten-1.2540299

Dayan
26.06.2015, 17:02
Ich bin Gott weis kein Muselfreund aber Jemanden zu erschissen weil er Drecksfoot verkauft erscheint mir etwas überzogen!

Kreuzbube
26.06.2015, 17:05
Ich bin recksfoot verkauft erscheint mir etwas übertrieben!Gott weis kein Muselfreund.Aber ein Dönerladen Besitzer zu erschiessen weil er Drecksfoot verkauft etwas überzogen!

Wahrscheinlich eine Mafia-Angelegenheit.

Sathington Willoughby
26.06.2015, 17:17
Du meinst, es steht noch nicht fest, ob Mord oder Selbstmord?

Mord sicher nicht. Aber hat sie nicht auch einen nicht entdeckten Herzfehler bzw. neigen Leute aus ihrer Familie nicht zu spontanen Selbstentzündungen? :)

Dayan
26.06.2015, 17:20
Wahrscheinlich eine Mafia-Angelegenheit.Bleiben wir bei den Realitäten.Die Linken sind zwar kein Bisschen besser als die Rechtsradikalen aber diesmal waren es Neonazis!Gut die haben Musels erwischt aber was ist wenn die anfangen Juden zu killen?Ok.Dann könnte der Mossad unter den Neonazis Unfällen verursachen aber das ist nicht sinn der Sache!

herberger
26.06.2015, 17:37
Ich bin Gott weis kein Muselfreund aber Jemanden zu erschissen weil er Drecksfoot verkauft erscheint mir etwas überzogen!

Vielleicht den vermutlichen Tätern auch.

Bolle
27.06.2015, 08:29
Bleiben wir bei den Realitäten.Die Linken sind zwar kein Bisschen besser als die Rechtsradikalen aber diesmal waren es Neonazis!Gut die haben Musels erwischt aber was ist wenn die anfangen Juden zu killen?Ok.Dann könnte der Mossad unter den Neonazis Unfällen verursachen aber das ist nicht sinn der Sache!

Woher willst du das wissen? Lass uns teilhaben, bitte!

Bolle
27.06.2015, 08:34
Wer wissen will wie dieser Staat tickt, sollte sich mit dem Fall beschäftigen! Quasi eine Blaupause zu dem hier anstehenden.


Ermittlungen zu Buback-Attentat eingestellt

Die Ermittlungen zum RAF-Anschlag auf den damaligen Generalbundesanwalt Siegfried Buback sind beendet worden. Grund dafür sind die hohen Strafen der Verdächtigen.

http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2015-05/raf-siegfried-buback-rote-armee-fraktion


http://www.focus.de/politik/deutschland/raf/ermordung-siegfried-bubacks-michael-buback-die-falsche-abschrift-erschuettert-das-vertrauen-in-die-akten_id_4576133.html


Dringend zu empfehlen:

http://www.hans-joachim-selenz.de/images/michaelbubackderzweitetodmeinesvaters.jpg

Chronos
27.06.2015, 10:47
Bleiben wir bei den Realitäten.Die Linken sind zwar kein Bisschen besser als die Rechtsradikalen aber diesmal waren es Neonazis!Gut die haben Musels erwischt aber was ist wenn die anfangen Juden zu killen?Ok.Dann könnte der Mossad unter den Neonazis Unfällen verursachen aber das ist nicht sinn der Sache!
Allem Anschein nach hast du nicht mitbekommen, was damals mit der Wattestäbchen-DNS-Trapeznummer ablief. Dann würdest du keine derartig leichtfertigen Schlussfolgerungen hinsichtlich Nazis (denn die sind eh alle längst tot...) und so weiter ziehen.

Solltest du unbedingt nachholen. Und dann vielleicht noch einen kurzen Exkurs über das Celler Loch 'reinziehen - und dein Gehirn erblickt plötzlich ganz neue Facetten.....

herberger
30.06.2015, 11:03
http://www.epochtimes.de/NSU-Prozess-Zschaepe-wehrt-sich-vergeblich-gegen-Fortsetzung-a1250870.html

Was ich nicht verstehe,wenn Beate Z.ihre Verteidiger nicht will,warum versuchen die Anwälte nicht stiften zu gehen,in dem sie Gründe wie Krankheit vorschieben,oder wollen die nicht auf diese Einnahmequelle verzichten?



Das Gericht „erwägt“, Zschäpe einen vierten Verteidiger zur Seite zu stellen. Das Verhältnis zu ihren bisherigen drei Anwälten gilt seit längerer Zeit als belastet. Als zusätzlicher Zschäpe-Verteidiger ist der Münchner Anwalt Mathias Grasel im Gespräch.

moishe c
30.06.2015, 12:51
Ich bin Gott weis kein Muselfreund aber Jemanden zu erschissen weil er Drecksfoot verkauft erscheint mir etwas überzogen!

Lieber Tommy,

ich muß dich mal ein bißchen einweisen!

1. Das thüringer Polizeimädel haben wahrscheinlich Polizeikollegen ausgeknipst ...

2. Die türkischen Kurden wurden vom türkischen Geheimdienst abgeknallt, wie sie das ja auch vorher und danach in zahlreichen Fällen getan haben! Die haben da PKK-Strukturen zerschlagen. Die Törken stehen einfach auf so Schwuchtel-Patronen wie die 7,65 Browning. Die "Israelis" stehen ja eher auf .22 lfB ... bei Kaliber .22 hätte ich auf die "Firma" getipt ... :fizeig:

Und die beiden Uwes haben mit den Morden gar nix am Hut!
Die beiden Trottel haben die Besatzer-Kollaborteure als "Nazi"-Kaporeshähnchen (du weißt doch, was das ist, stimmt's?) geschlachtet!

Um ihre dem Ende entgegengehende Kollaborateurs-Scheiße noch ein bißchen länger über die Runden zu retten!

Und wenn man sich genauer anschaut, was sämtliche Anwälte der "Verteidigung" im NSU-Prozeß so abliefern, kann man nur zu dem Schluß kommen,

daß alle! - entweder freiwillig oder gezwungenermaßen/erpreßt - gegen ihre Mandanten und für das BRD-System arbeiten! Alle!

cajadeahorros
30.06.2015, 13:36
http://www.epochtimes.de/NSU-Prozess-Zschaepe-wehrt-sich-vergeblich-gegen-Fortsetzung-a1250870.html

Was ich nicht verstehe,wenn Beate Z.ihre Verteidiger nicht will,warum versuchen die Anwälte nicht stiften zu gehen,in dem sie Gründe wie Krankheit vorschieben,oder wollen die nicht auf diese Einnahmequelle verzichten?

Man kann davon ausgehen, daß die "Pflichtverteidiger" Zschäpe unter Kontrolle halten sollen. Jetzt geht ihr langsam ein Licht auf, daß sie, wenn sie der Linie ihrer Zwangsverteidiger folgt, ohne eine öffentliche Stellungnahme lebenslang in Isolationshaft landen wird.

Auch Milosevic wollte man das Recht, sich ohne Zwangsanwalt selbst zu verteidigen, entziehen, weil sein Verteidigung zu gut war. Als das nicht gelang, wählte man seine indirekte Ermordung.

Hoamat
06.07.2015, 17:30
Heute 22:25h in 3Sat:

Zwei Jahre sind seit dem Beginn des NSU-Prozesses vergangen,
doch die entscheidenden Fragen sind noch offen: Wie tief ging die Verstrickung des Staates und seiner Organe?

Bildeten tatsächlich nur drei Menschen den sogenannten NSU?

Das Gericht kann hier vermutlich keine Antworten geben, doch es gibt viele Menschen, die sich nicht entmutigen lassen:
Menschen, denen die Morde des "NSU" keine Ruhe lassen. Sie setzen ihre gesamte Energie daran, die Umstände weiter aufzuklären.

Darunter finden sich ganz unterschiedliche Personen: Bundestagsabgeordnete, Opferanwälte, Journalisten, Wissenschaftler, Blogger.

Der Film begleitet diese Menschen bei ihrer investigativen Arbeit, präsentiert ihre Ergebnisse und zeigt auch, wie die Auseinandersetzung mit dem "NSU" sie verändert.

J.F.A.
06.07.2015, 20:08
Man kann davon ausgehen, daß die "Pflichtverteidiger" Zschäpe unter Kontrolle halten sollen. Jetzt geht ihr langsam ein Licht auf, daß sie, wenn sie der Linie ihrer Zwangsverteidiger folgt, ohne eine öffentliche Stellungnahme lebenslang in Isolationshaft landen wird.


Ja, wahrscheinlich.


Heute 22:25h in 3Sat:

Zwei Jahre sind seit dem Beginn des NSU-Prozesses vergangen, doch die entscheidenden Fragen sind noch offen: Wie tief ging die Verstrickung des Staates und seiner Organe?

Bildeten tatsächlich nur drei Menschen den sogenannten NSU?

Das Gericht kann hier vermutlich keine Antworten geben, doch es gibt viele Menschen, die sich nicht entmutigen lassen:
Menschen, denen die Morde des "NSU" keine Ruhe lassen. Sie setzen ihre gesamte Energie daran, die Umstände weiter aufzuklären.

Darunter finden sich ganz unterschiedliche Personen: Bundestagsabgeordnete, Opferanwälte, Journalisten, Wissenschaftler, Blogger.

Schon jetzt online:

http://www.3sat.de/mediathek/?display=5&mode=playset&obj=52624

Trashcansinatra
06.07.2015, 21:16
Ja, wahrscheinlich.



Schon jetzt online:

http://www.3sat.de/mediathek/?display=5&mode=playset&obj=52624

Kleine Frage offtopic: Für was steht J.F.A? Wenn die richtige (d.h., die erhoffte) Antwort kommt, gibt es grün.

J.F.A.
07.07.2015, 16:34
J.F.A. ist einfach ein Nick.

Und hier ist die Sendung auf Youtube:
https://www.youtube.com/watch?v=mNMf6gIHSxc

Nereus
07.07.2015, 19:00
Bio, Du kommst meiner früher mal erzählten VT näher?


»Die Uwes werden bei einem Umzug von einer Antifa-Todesschwadron (Motto einer SED-Elitekampftruppe: "Wir erschießen die Störer und dann ist die Welt wieder in Ordnung") am 3.11.11 auf dem Weg von Eisenach nach Glauchau geschnappt und erschossen. (Ihre Observation durch die Zwickauer Antifa-Polizei erfolgte schon längere Zeit seit dem Arnstadt-Bankraub.) Der Caravan mit den Leichen wird auf einem Camper-Parkplatz in Eisenach versteckt. Am 4.11.11 unternimmt dann eine bunte Theatertruppe einen fingierten Überfall auf eine Sparkasse in Eisenach, welche nach Tatausführung, Bekleidung, Waffen und Fluchtfahrzeugen einem Arnstädter-Überfall haargenau ähneln muß. Es muß echt brutal aussehen, mit Schlägen auf die Bankangestellten, kurze Geiselnahme am Supermark, Ringfahndungserfolg durch Enttarnung des Fluchtfahrzeuges, "Schußabgabe" beim Versuch der Festnahme und dabei angebliche Tötung der „Bankräuber” (Keine Überschreitung der Notwehr im Amt. PD Menzel, ein ehemaliger DDR-Kampftaucher aus der SED-Elitetruppe, die zu Tötungs- und Vernichtungsexperten ausgebildet worden war: „Die haben auf uns mit einer MP geschossen und wollten ein Blutbad anrichten”). Mit der Liquidierung der „faschistischen” Jenaer Theaterbomben-Störer und Buchenwald-Provokateure, wird auch die Döner-Killer-Mordserie – Motiv „Nazifremdenhaß” gemäß FBI-Profiler-Theorie – und weitere Leichen im Keller der in- und ausländischen Geheimdienste „ausgeklärt” und entsorgt.

Bei dieser Operation gab es Fehler im Drehbuch und auf der Bühne. Der Theater-Caravan mit der Schauspieltruppe zeigte sich auffällig einem Zeugen auf dem Obi-Parkplatz, um dann zur Umtauschstelle auf dem Caravan-Parkplatz in der Nähe zu fahren. Dort übernahm ein anderer Fahrer die Leichenfuhre, um sie auf einem ausgewählten Tatortstandplatz in einer nahen Siedlung zu parken. Dabei wurde vergessen, die Fluchtfahrräder aus der Caravan-Heckgarage in das Leichenfahrzeug umzuladen. Auch war vorher vergessen worden, das Umzugsgut aus dem Leichenwagen zu nehmen, das nicht zur üblichen Ausstattung von „Bankräubern” passte. Auch die üppige Ausstattung des Leichenwagens, „nach seiner Entdeckung durch Schusswechsel, Brand und Tatorbeseitigung”, in einer privaten Halle eines Abschleppunternehmers mit den Beweismitteln für andere „aufzuklärende” Taten (Waffenarsenal, Banknotenbanderolen von früheren Bankrauben, Heilbronn), die nichts mit dem Werkzeug eines üblichen Banküberfall zu tun haben, ist dillettantisch erfolgt.«

http://politikforen.net/showthread.php?117674-quot-Dönermorde-quot-NAZI-Hysterie-und-der-Verfassungsschutz&p=7153190&viewfull=1#post7153190

Da die erzeugten Knallgeräusche von Anwohnern nicht als Schüsse identifiziert werden konnten, wurde die "polizeiliche Erschießung bei Festnahmeversuch" (Innenminister Geibel im ersten Video) später in einen "Doppelselbstmord" umgeändert.

Ehem. Mitglied der polizeilichen DDR Sondereinsatzeinheit „Das unsichtbare Kommando“ (ab 3:29 min.):

»Wir erschießen den Täter und dann ist die Welt wieder heil. ..«


https://www.youtube.com/watch?feature=player_detailpage&v=RwK1wa6la5Y

herberger
07.07.2015, 19:19
Interessant ist zum Schluss des Filmes,die Feuerwehr sagte als sie die Tür des Wohnmobils öffneten sahen sie 2 Beine,die Polizei sagte sie sollen die Tür wieder zu machen wegen der Spurensicherung.Normaler Weise hätte die Feuerwehr geschaut ob sie erste Hilfe leisten könnte,hat die Polizei gewusst das die Personen im Wohnmobil tot sind.

Bolle
07.07.2015, 19:46
J.F.A. ist einfach ein Nick.

Und hier ist die Sendung auf Youtube:
https://www.youtube.com/watch?v=mNMf6gIHSxc


Sehr gut! Wichtige Doku!

INDV
07.07.2015, 19:57
Auch wenn meine Meinung egal ist, für mich sind die Schuldigen in der Regierungsebene/Geheimdienste/NATO zu suchen!
Es waren keine Nazis die diese Morde gemacht haben, es soll so nur in der Öffentlichkeit klar gemacht werden damit man ein
schelchtes Bild gegen Nazis hat das ist alles!
Nein bin kein Nazi nur kein Mensch der Blöd ist.

Trashcansinatra
07.07.2015, 22:23
J.F.A. ist einfach ein Nick.

Und hier ist die Sendung auf Youtube:
https://www.youtube.com/watch?v=mNMf6gIHSxc

Du verstehst es, Punkte zu holen - obwohl ich eine andere Antwort erwartet habe.

Das sind J.F.A. (Jodie Foster Army):


https://www.youtube.com/watch?v=andNNV7IBd8

https://www.youtube.com/watch?v=YBV5pri4yg8

https://www.youtube.com/watch?v=zsPSK5ev1dQ

https://www.youtube.com/watch?v=ku5GwykijkY

Den Grünpunkt gibt es für das NSU-Video.

Heinrich_Kraemer
08.07.2015, 00:32
Sehr gut! Wichtige Doku!

ja, interessant, sofern einem ominösen Neonazinetzwerk in der Polizei hier die Schuld zuorakelt wird. Dazu dann gleich passend suggestionserzeugend die folgende Doku, die angebliche Nazi- und Neonazinetzwerke im BND behauptet. An forderster Front gegen den Faschismus wird einem selbstverständlich die antifaschistische EX-SED präsentiert.

Die Staatsmedien wissen, wie man die Meinung lenkt in Richtung nochmehr totalitärer Staat.

Hoamat
08.07.2015, 01:59
J.F.A. ist einfach ein Nick.

Und hier ist die Sendung auf Youtube:
https://www.youtube.com/watch?v=mNMf6gIHSxc

Ich frage mich: was bewog 3SAT dieses Video zu produzieren, und beinhart zu senden :?

Oder anders gefragt: wurde versucht die Ausstrahlung zu verhindern ? :?:?

Flaschengeist
08.07.2015, 10:37
Ich frage mich: was bewog 3SAT dieses Video zu produzieren, und beinhart zu senden :?

Oder anders gefragt: wurde versucht die Ausstrahlung zu verhindern ? :?:?

Selbige Fragen stellte ich mir auch. Das ist ja schon fast ein Tabubruch

Hoamat
08.07.2015, 10:47
Selbige Fragen stellte ich mir auch. Das ist ja schon fast ein Tabubruch

Platzt einigen Entscheidungsträgern doch schon der Kragen vor dieser Schimäre :?

Flaschengeist
08.07.2015, 10:57
Platzt einigen Entscheidungsträgern doch schon der Kragen vor dieser Schimäre :?

Vielleicht Alibi Berichterstattung? Oder womöglich hat man sich entschieden, Stück für Stück die Wahrheit preiszugeben, da die Story nicht mehr zu halten ist.

Hoamat
08.07.2015, 12:12
Vielleicht Alibi Berichterstattung? Oder womöglich hat man sich entschieden, Stück für Stück die Wahrheit preiszugeben, da die Story nicht mehr zu halten ist.

Das ist weit mehr als eine Alibi-Berichterstattung.

Siehe hier:
https://www.youtube.com/watch?v=1IklMGIn2iY#t=121

J.F.A.
09.07.2015, 01:01
Auch wenn meine Meinung egal ist, für mich sind die Schuldigen in der Regierungsebene/Geheimdienste/NATO zu suchen!
Es waren keine Nazis die diese Morde gemacht haben, es soll so nur in der Öffentlichkeit klar gemacht werden damit man ein
schelchtes Bild gegen Nazis hat das ist alles!
Nein bin kein Nazi nur kein Mensch der Blöd ist.

Ja, ich bin auch alles andere als ein Nazi.
Ich denke Nazis werden erfunden und gefördert, damit es so aussieht, als gäbe es Buhmänner, mit denen natürlich niemand etwas zu zun haben will.
Sogar die neue Friedensbewegung sollte mit "Nazis" unterlaufen werden.
:schreck:Diese ganzen Dönermorde plus Heilbronn, das riecht schwer nach Geheimdienstaktionen.
Und für Desinformation ist die Presse zuständig.

J.F.A.
09.07.2015, 01:10
Ich frage mich: was bewog 3SAT dieses Video zu produzieren, und beinhart zu senden :?

Oder anders gefragt: wurde versucht die Ausstrahlung zu verhindern ? :?:?

3SAT ist manchmal etwas mutiger als ARD.
Kann sein weil es ein 3-Länder-Sender ist ?
Österreich ist nur halber Partner der NATO, die Schweiz gar nicht.

Nereus
09.07.2015, 10:08
Ich frage mich: was bewog 3SAT dieses Video zu produzieren, und beinhart zu senden :?

Oder anders gefragt: wurde versucht die Ausstrahlung zu verhindern ? :?:?

Die Sonne bringt es an den Tag ....

Fast alle Widersprüche im NSU-Fall wurden hier in diesem Strang aufgedeckt und diskutiert.

Dann lud Nereus die Nachdenkerin ein, mit ihm mal nach Zwickau zu fahren und selber Erkundigungen vor Ort zu sammeln. Das aber wollte fatalist sich nicht nehmen lassen und reiste aus Asien an (über 10.000 km) und sprach mit dem Lokalreporter, der alle Videos und Fotos vom Brandhaus in der Frühlingsstraße gemacht hatte. So wurde der Forschergeist auch bei anderen Foris angeregt, die nach Eisenach-Stregda fuhren und Bewohner am Schafrain befragten, wo das Wohnmobil mit den „Bankräuber“-Uwes am 4.11.11 gegen 12 Uhr abgebrant war. Hiesige Waffenexperten und Jäger entdeckten, daß in der Asservatenkartei der Polizei eine unbenutze Patrone mit einem Flintenlaufgeschoss als leere Hülse eines Pumpgun-Selbstmordes ausgegeben worden war, wobei 6 Pistolen-Geschossteile im Kopf eines Toten als „nicht tatrelevant“ von einer Kripobeamtin eingestuft wurden. Die mörderischen Flintenlaufgeschosse durch die Köpfe der Uwes wurden nie gefunden. Usw.

Fast alle mit dem Fall beschäftigten Journalisten, die auch im Film zu Wort kamen, lasen oder diskutierten hier im Strang mit.

Als dann Frau Rechtsanwältin Dr. Marx (SPD), Vorsitzende des Thüringer Untersuchungsausschusses, hier oder im Bio-Block auf das Abschleppen des Tatortes über eine ca. 30° Rampe eines Bergefahrzeuges aufmerksam wurde, erschien ein Interviews mit ihr im Compact-Magazin und der Fall schlug größere Wellen.

Tatort Durchwürfelung und Spurenvernichtung!

30° Schräge? http://www.mdr.de/thueringen/eisenach108_v-standardBig_zc-3ad1f7a1.jpg?version=44945

http://politikforen.net/showthread.php?117674-quot-Dönermorde-quot-NAZI-Hysterie-und-der-Verfassungsschutz&p=7146871&viewfull=1#post7146871

Darauf verließ fatalist mit einigen „Privatdetektiven“ das HPF und gründete einen eigenen Blog, wo er regelmäßig ihm zugespielte Kripo- und BKA-Akten des NSU-Falles veröffentlicht:

NSU Leaks – fatalist und der Arbeitskreis NSU


https://www.youtube.com/watch?v=tjqP2sK5Nfc&feature=player_embedded

Der Österreicher Dr. phil. Mayr, der im Film im gemieteten Wohnmobil die Tatsituation mit der Pumpgun nachstellte, war auch hier im HPF ein aktiver Mitdiskutant.

Beim „Arbeitskreis NSU“ haben sich auch skeptische Fernsehjournalisten eingefunden, die an dem gezeigten Film mitgearbeitet haben. Und da sich Behördenschlamperei und Tatablaufwidersprüche nicht mehr unterdrücken lassen, werden wir noch öfters mit derartigen Dokus überrascht werden, meine ich mal.

Hoamat
09.07.2015, 10:40
@Nereus, ich wusste, Du hast mehr auf der Pfanne :top:


..... Dann lud Nereus die Nachdenkerin ein, mit ihm mal nach Zwickau zu fahren und selber Erkundigungen vor Ort zu sammeln. ......



Ihr seid einsame Spitze !!!!!!!!!!

cajadeahorros
09.07.2015, 11:24
Vielleicht Alibi Berichterstattung? Oder womöglich hat man sich entschieden, Stück für Stück die Wahrheit preiszugeben, da die Story nicht mehr zu halten ist.

Psychologisch ist es natürlich wichtig, den Schleier der Lüge an einer Stelle mal ein bißchen zu lüften, damit sich die kleinen Bürgerlein einreden können, die 4. Macht im Staat wäre doch sooo wachsam und die zwangsfinanzierte Glotze wäre doch supikritisch, zumindest mal fünf Minuten in einem randständigen Sender - wenn in 50 Jahren irgendwelche Historiker zweifelsfrei beweisen können, daß kein Uwe und keine Beate die Morde begangen haben kann (so wie ein Privatmann inzwischen zweifelsfrei nachweisen konnte, daß die RAF-Gefangenen ermordet wurden - "Die Todesnacht von Stammheim" kaufen!), dann kann die Lügenglotze sagen, "Siehste, wir waren da doch dran!"

Außerdem suggeriert die Sendung sehr geschickt, was man vermutlich als eine Art vorbereitete befestigte Rückzugslinie ansehen könnte, für den Fall, daß die ersten Lügen zerplatzen, nämlich daß bspw. die Uwes oder Florian Heilig den eigenen rechten Gesinnungsgenossen zum Opfer fielen und daß es viel mehr Naziterroristen gab etc.

Flaschengeist
09.07.2015, 11:28
Psychologisch ist es natürlich wichtig, den Schleier der Lüge an einer Stelle mal ein bißchen zu lüften, damit sich die kleinen Bürgerlein einreden können, die 4. Macht im Staat wäre doch sooo wachsam und die zwangsfinanzierte Glotze wäre doch supikritisch, zumindest mal fünf Minuten in einem randständigen Sender - wenn in 50 Jahren irgendwelche Historiker zweifelsfrei beweisen können, daß kein Uwe und keine Beate die Morde begangen haben kann (so wie ein Privatmann inzwischen zweifelsfrei nachweisen konnte, daß die RAF-Gefangenen ermordet wurden - "Die Todesnacht von Stammheim" kaufen!), dann kann die Lügenglotze sagen, "Siehste, wir waren da doch dran!"

Außerdem suggeriert die Sendung sehr geschickt, was man vermutlich als eine Art vorbereitete befestigte Rückzugslinie ansehen könnte, für den Fall, daß die ersten Lügen zerplatzen, nämlich daß bspw. die Uwes oder Florian Heilig den eigenen rechten Gesinnungsgenossen zum Opfer fielen und daß es viel mehr Naziterroristen gab etc.

Das ist mir auch aufgefallen. Es gab einige Hintertürchen.

Danke@Buchtipp

Kreuzbube
09.07.2015, 11:31
Psychologisch ist es natürlich wichtig, den Schleier der Lüge an einer Stelle mal ein bißchen zu lüften, damit sich die kleinen Bürgerlein einreden können, die 4. Macht im Staat wäre doch sooo wachsam und die zwangsfinanzierte Glotze wäre doch supikritisch, zumindest mal fünf Minuten in einem randständigen Sender - wenn in 50 Jahren irgendwelche Historiker zweifelsfrei beweisen können, daß kein Uwe und keine Beate die Morde begangen haben kann (so wie ein Privatmann inzwischen zweifelsfrei nachweisen konnte, daß die RAF-Gefangenen ermordet wurden - "Die Todesnacht von Stammheim" kaufen!), dann kann die Lügenglotze sagen, "Siehste, wir waren da doch dran!"

Außerdem suggeriert die Sendung sehr geschickt, was man vermutlich als eine Art vorbereitete befestigte Rückzugslinie ansehen könnte, für den Fall, daß die ersten Lügen zerplatzen, nämlich daß bspw. die Uwes oder Florian Heilig den eigenen rechten Gesinnungsgenossen zum Opfer fielen und daß es viel mehr Naziterroristen gab etc.

Ich würde es eher Zwiebelschalen-Taktik nennen. Bekommt eine Version Risse, liegt darunter die nächste Täuschung verborgen.

Systemhandbuch
10.07.2015, 14:32
Ich frage mich: was bewog 3SAT dieses Video zu produzieren, und beinhart zu senden :?

Oder anders gefragt: wurde versucht die Ausstrahlung zu verhindern ? :?:?

Produziert wohl nicht (das war http://www.candoberlin.de/filme/), aber immerhin noch vor Mitternacht gesendet.:puhh:

Das Ding um 20.15 in ARD und ZDF rausgehauen, wäre etwas zuviel gewesen. Die "Propagandaschau" bringt es auf den Punkt:


[...]Wer die 45 Minuten gesehen hat, der weiß, dass diese Doku in ARD oder ZDF zur besten Sendezeit hätte ausgestrahlt werden müssen, wenn die Verantwortlichen Programmplaner ihrem Informationsauftrag hätten gerecht werden wollen, anstatt das deutsche Publikum vorsätzlich mit fiktionalem Gedöns aus der Mottenkiste zu bespaßen, um es dumm und ruhig zu halten.[...]

Klick (https://propagandaschau.wordpress.com/2015/07/09/es-gibt-noch-kritischen-journalismus-abseits-von-ard-und-zdf/)

... panem et circenses, wie sie da so schön schreiben. Es wirkt bei der Masse. Fakt ist aber, dass sich dieser Plot nicht mehr halten kann. Wer an die offizielle Geschichte glaubt, hat sein Hirn endgültig an der Pforte abgegeben, oder profitiert von von diesem Schreckgespenst.;)

Systemhandbuch
10.07.2015, 14:54
[...]
Dann lud Nereus die Nachdenkerin ein, mit ihm mal nach Zwickau zu fahren und selber Erkundigungen vor Ort zu sammeln. Das aber wollte fatalist sich nicht nehmen lassen und reiste aus Asien an (über 10.000 km) und sprach mit dem Lokalreporter, der alle Videos und Fotos vom Brandhaus in der Frühlingsstraße gemacht hatte. So wurde der Forschergeist auch bei anderen Foris angeregt, die nach Eisenach-Stregda fuhren und Bewohner am Schafrain befragten, wo das Wohnmobil mit den „Bankräuber“-Uwes am 4.11.11 gegen 12 Uhr abgebrant war. Hiesige Waffenexperten und Jäger entdeckten, daß in der Asservatenkartei der Polizei eine unbenutze Patrone mit einem Flintenlaufgeschoss als leere Hülse eines Pumpgun-Selbstmordes ausgegeben worden war, wobei 6 Pistolen-Geschossteile im Kopf eines Toten als „nicht tatrelevant“ von einer Kripobeamtin eingestuft wurden. Die mörderischen Flintenlaufgeschosse durch die Köpfe der Uwes wurden nie gefunden. Usw[...]

Das, werter Freund, ist ganz großes Kino !!! :appl:

(Soll die Arbeit des AK-NSU auf keinen Fall relativieren. Ihr macht auch ganz großartige Arbeit.):top:

Systemhandbuch
10.07.2015, 15:00
Wer wissen will wie dieser Staat tickt, sollte sich mit dem Fall beschäftigen! Quasi eine Blaupause zu dem hier anstehenden.[...]

Ich darf noch diese Blaupause hier ergänzen: "Mord in Titos Namen - Geheime Killerkommandos in Deutschland" ! Gibbet auf der Tube genug zu sehen.

Nereus
10.07.2015, 16:26
Eine Fuchs spricht Klartext durch die Blume:

2012 http://www.ares-verlag.com/uploads/media/Roewer_Nur_fuer_den_Dienstgebrauch.jpg

Nur für den Dienstgebrauch
Als Verfassungsschutzchef im Osten Deutschlands

Aus dem Klappentext: Im November 2011 rast eine Empörungswelle durch die Medien, ausgelöst durch eine Mordserie, welche auf der Opferseite etwa zehn ausländische Gewerbetreibende betraf und auf der mutmaßlichen Täterseite drei jüngere Nazis aus Jena. Zu Beginn der politischen Karriere dieser drei damals sehr jungen Leute war der Autor Verfassungsschutzchef in Thüringen. Er beschreibt anhand seiner Tagebuchaufzeichnungen, wie er diese Jahre im wiedervereinigten Deutschland erlebt hat und schildert drastisch die Verhältnisse, die man sich heute im Jahre 22 der Deutschen Einheit kaum noch vorzustellen vermag. Nicht zum Wenigsten war es eine labile Polizeistruktur, die einen Gutteil seiner Arbeitskraft in Anspruch nahm: Altlasten und unfähige Westimporte lieferten sich erbitterte Auseinandersetzungen, anstatt ihren gesetzlichen Aufgaben nachzukommen. Ähnliches spielte sich in den politischen Parteien ab. Als Drittes kam zügellose Gewalt unter anpolitisierten Jugendlichen hinzu. Aus diesem brisanten Gemisch entwickelten sich jene Taten, denen wir heute empört gegenüberstehen.

Blumige Worte:


https://www.youtube.com/watch?feature=player_detailpage&v=Xz9V6G5LNq4

Systemhandbuch
10.07.2015, 20:34
Eine Fuchs spricht Klartext durch die Blume:[...]

Deine ganz persönliche Meinung über Roewer ?

Ich weiß nicht, wie ich den eintakten soll. Er schreibt bei Elsässer interessante Beiträge. Wenn ich mich aber an die Eskapaden im Dönerstrang erinnere, .... ich hab da echt nur Fragezeichen zu dem Typ. Beim Ares-Verlag drehen die linken Aufklärer wahrscheinlich auch gleich wieder völlig hohl.

Hoamat
10.07.2015, 21:00
Produziert wohl nicht (das war http://www.candoberlin.de/filme/) .......

Spitze, und das hier: http://www.candoberlin.de/filme/geheimsache-nsu/

:top:

Nereus
10.07.2015, 21:59
Deine ganz persönliche Meinung über Roewer ?

Ich weiß nicht, wie ich den eintakten soll. ...

Ich auch nicht. Aber ich phantasiere mal:

Es wäre nicht verwunderlich, wenn der hier auch mitgelesen hätte - ist ja sein Thema .....
Er war Panzeroffizier – ein Uwe Panzergrenadier ….
Er sprach im Video davon, daß einige ehemalige Volkspolizisten offenbar planmäßig sabotiert hätten …
Fatalist sprach immer davon, daß das Trio vermutlich eine geheime VS-Aushorchzelle gewesen seien könnte …
Das Buch erschien in einem Verlag, zu dessen Kreis auch die „Person mit der weißen Brille“ eine Verbindung hat. Somit könnte Deine erste Einschätzung der "Brillanschlange" richtig sein. Es wird an allen Ecken und Enden ermittelt und geforscht.

Bernhard Vogel und Roewer haben zusammen versucht, die alten Seilschaften putschistisch auszuhebeln. Das ist ihnen nur vorrübergehend gelungen. Nun sitzen wieder die Antifa und die alten Seilschaften mit Ramelow in Thüringen fest im Sattel.

Alte Seilschften:
http://politikforen.net/showthread.php?117674-quot-Dönermorde-quot-NAZI-Hysterie-und-der-Verfassungsschutz&p=5779957&viewfull=1#post5779957

Plan B der Alten Seilschaften?
http://politikforen.net/showthread.php?117674-quot-Dönermorde-quot-NAZI-Hysterie-und-der-Verfassungsschutz&p=6497556&viewfull=1#post6497556

Bolle
11.07.2015, 09:26
Ich auch nicht. Aber ich phantasiere mal:

Es wäre nicht verwunderlich, wenn der hier auch mitgelesen hätte - ist ja sein Thema .....
Er war Panzeroffizier – ein Uwe Panzergrenadier ….
Er sprach im Video davon, daß einige ehemalige Volkspolizisten offenbar planmäßig sabotiert hätten …
Fatalist sprach immer davon, daß das Trio vermutlich eine geheime VS-Aushorchzelle gewesen seien könnte …
Das Buch erschien in einem Verlag, zu dessen Kreis auch die „Person mit der weißen Brille“ eine Verbindung hat. Somit könnte Deine erste Einschätzung der "Brillanschlange" richtig sein. Es wird an allen Ecken und Enden ermittelt und geforscht.

Bernhard Vogel und Roewer haben zusammen versucht, die alten Seilschaften putschistisch auszuhebeln. Das ist ihnen nur vorrübergehend gelungen. Nun sitzen wieder die Antifa und die alten Seilschaften mit Ramelow in Thüringen fest im Sattel.

Alte Seilschften:
http://politikforen.net/showthread.php?117674-quot-Dönermorde-quot-NAZI-Hysterie-und-der-Verfassungsschutz&p=5779957&viewfull=1#post5779957

Plan B der Alten Seilschaften?
http://politikforen.net/showthread.php?117674-quot-Dönermorde-quot-NAZI-Hysterie-und-der-Verfassungsschutz&p=6497556&viewfull=1#post6497556

Panzergrenadiere haben mit den Panzertruppen nichts zu tun außer dass sie denen hinterherlaufen. In der NVA hießen sie Mot.-Schützen, also da gemeine Fußvolk.

Bolle
11.07.2015, 10:52
Da ist wohl jemandem etwas zu heiß geworden.....
http://www11.pic-upload.de/11.07.15/bjhc6av3vx9c.png
http://www.presseportal.de/pm/105413/3068755

wtf
11.07.2015, 10:58
Wie praktisch. AfD statt Nazigedöns.

Bolle
12.07.2015, 10:02
Wie praktisch. AfD statt Nazigedöns.

Hier nochmal die Doku von 3Sat:


https://www.youtube.com/watch?v=9b2npkTMn4s

Bolle
12.07.2015, 11:15
Nochmal 3Sat:


https://www.youtube.com/watch?v=H-LSYSl8qOs

Quo vadis
16.07.2015, 01:10
Bei XY kam am Mittwoch ein Fall aus Braunschweig. Auf einem Türken wurde geschossen, Anfang 2015. Täter ein verkleideter Postbote. Auf den Kopf gezielt, die Wange getroffen. Opfer wird als "unbescholtener Rentner" beschrieben, aber Name dennoch geändert im Fall.

Th.R.
16.07.2015, 21:11
Er war Panzeroffizier – ein Uwe Panzergrenadier ….


Hmm, meines Wissens nach war Mundlos Richtschütze. Also Panzertruppe.

herberger
20.07.2015, 09:55
http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/nsu-prozess-drei-verteidiger-wollen-mandate-niederlegen-13711454.html#GEPC;s6

Mir war es eigentlich immer unklar was da überhaupt verteidigt werden soll,denn nichts in dem Fall ist erwiesen,der einzige Ansatzpunkt wäre die Brandstiftung am Haus.Aber das wäre dann auch kein NSU Prozess mehr,schleierhaft ist mir warum sitzen da überhaupt Nebenkläger und gegen wem Klagen die überhaupt,gegen Tote?Auch ist mir unklar warum sind da überhaupt Mitangeklagte die man bis jetzt im Prozess vollkommen ignoriert.



NSU-Prozess
Drei Zschäpe-Verteidiger wollen Mandate niederlegen
Im Münchner NSU-Prozess haben die drei bisherigen Verteidiger der Hauptangeklagten Beate Zschäpe beantragt, ihre Mandate niederzulegen. Damit könnte das Verfahren scheitern.

wtf
20.07.2015, 10:13
Ich verstehe nicht, was es da zu prozessieren gibt. Es gibt keine Beweise, nichts. Es gibt jedoch dutzendfache Ungereimtheiten, die ein anständiger Richter in dubio pro reo auslegen würde. Unter rechtsstaatlichen Gesichtspunkten hätte der Prozeß längst eingestellt werden müssen. Will man Frau Zschäpe durch die (mMn verfassungswidrig lange) U-Haft zermürben? Will sich der Freisler-Gedächtnis-Jurist Götze bis zur Pensionierung durchwursteln?

pixelschubser
20.07.2015, 13:17
http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/nsu-prozess-drei-verteidiger-wollen-mandate-niederlegen-13711454.html#GEPC;s6

Mir war es eigentlich immer unklar was da überhaupt verteidigt werden soll,denn nichts in dem Fall ist erwiesen,der einzige Ansatzpunkt wäre die Brandstiftung am Haus.Aber das wäre dann auch kein NSU Prozess mehr,schleierhaft ist mir warum sitzen da überhaupt Nebenkläger und gegen wem Klagen die überhaupt,gegen Tote?Auch ist mir unklar warum sind da überhaupt Mitangeklagte die man bis jetzt im Prozess vollkommen ignoriert.


Ich verstehe nicht, was es da zu prozessieren gibt. Es gibt keine Beweise, nichts. Es gibt jedoch dutzendfache Ungereimtheiten, die ein anständiger Richter in dubio pro reo auslegen würde. Unter rechtsstaatlichen Gesichtspunkten hätte der Prozeß längst eingestellt werden müssen. Will man Frau Zschäpe durch die (mMn verfassungswidrig lange) U-Haft zermürben? Will sich der Freisler-Gedächtnis-Jurist Götze bis zur Pensionierung durchwursteln?

Vielleicht (nur ein Gedankenspiel) legen die Anwälte ja ihr Mandat nieder, der Prozess platzt und muss wieder aufgerollt werden - verschwindet aber unerklärlicherweise im Nirvana des Zeitgedächtnisses.

wtf
20.07.2015, 13:23
Vielleicht (nur ein Gedankenspiel) legen die Anwälte ja ihr Mandat nieder, der Prozess platzt und muss wieder aufgerollt werden - verschwindet aber unerklärlicherweise im Nirvana des Zeitgedächtnisses.

Hier geht es nur noch um Gesichtswahrung. Die Schuld er Angeklagten war und ist ausgemachte politische Sache, bloß der entsprechende Prozeß muß passend geführt werden, und da ist der Rechtsbeuger Götzl genau der richtige Mann.

Ideal für alle Beteiligten (minus eine) wäre der Suizid der Angeklagten.

pixelschubser
20.07.2015, 13:29
Hier geht es nur noch um Gesichtswahrung. Die Schuld er Angeklagten war und ist ausgemachte politische Sache, bloß der entsprechende Prozeß muß passend geführt werden, und da ist der Rechtsbeuger Götzl genau der richtige Mann.

Ideal für alle Beteiligten (minus eine) wäre der Suizid der Angeklagten.

Der dürfte nicht mehr lange auf sich warten lassen. Da ja Beate "etwas" aussagen möchte, vollführt man derzeit das Tänzchen mit den Anwälten. So schafft man sich noch etwas Raum, um zu überlegen, wie Beate den Freitod erleidet. Unerkannte Diabetes, Selbstverbrennung aus Liebeskummer oder ne Thrombose sind ja doch ein wenig "verbraucht".

Narrenschiffer
20.07.2015, 13:31
Flucht? Gefängnisausbruch? Entführung?

KuK
20.07.2015, 13:52
Es ist merkwürdig ruhig an der NSU-Front. Schuldige gibt es nicht mehr. Ein merkwürdiges Zeugen-Sterben setzt ein. Immer mehr Beteiligungen des Verfassungsschutzes werden sichtbar. Selbst die Türken halten die Schnute.

Was wollen denn die Richter da noch "begutachten", wo bereits jeder noch so unqualifizierte Bau-Hilfs-Handwerker die Prozeßfehler deutlich benennen kann, ohne sich zu verhaspeln. Der Prozeß ist "geplatzt", man muß es nur noch amtlich machen. Leider kommen die Verursacher dieses Ungemachs wieder straffrei davon, wie es aussieht.

Die Mörder der beiden "Uwe's" wird man wohl mit derselben Verve suchen, wie den Sprengstoffbeschaffer vom Oktoberfestanschlag 1980, durch den der damals beschuldigte Gundolf Köhler den damals nicht frei verfügbaren Sprengstoff Nitropentaerythryt in seiner Bombe verbaute.

Wenn ein Staat schon Sauereien anstellt, warum beauftragt er dann häufig solche einarmigen Schiffsschauckelbremser, deren private Fehler jedem halbgaren Bewußtseins-Debileptiker sofort auffallen müssen?
Wenn ich als Staat eine "false flag-operation" durchführen will, nehme ich doch nicht die doofsten Deppen der Nation dafür.

Beim NSU-Prozess hat man wohl eine Ausnahme gemacht...... ?

Nur allein die völlig offensichtlichen Waffen-Aussagefehler lassen den Fachmann aufwiehern und die Kompetenz der Behörden völlig begründet in Abrede stellen. Es wäre mir ein Innerer Bundesparteitag, die Behörden nur zu dem Thema allein so vorzuführen, daß man den Prozeß gegen Frau Zschäpe nicht mehr fortführen könnte, die man mittlerweile 2 Jahre in U-Haft hält! Diese Tatsache allein entlarvt den Staat, was er ist: nämlich "DDR 2.0".

pixelschubser
20.07.2015, 14:05
Flucht? Gefängnisausbruch? Entführung?

Durchaus spektakulär zu vermarkten und mit dem finalen Entwerten von Beate stürbe dann ja auch der Prozess oder würde posthum weitergeführt und nach ner Woche zu den Akten gelegt, die "Hinterbliebenen der Opfer" würden fürstlich entlohnt und das Vergessen machte sich breit.

herberger
20.07.2015, 15:53
Man konnte schon mißtrauisch werden als für die Opfer der "NSU" Hals über Kopf eine Staatstrauer Veranstaltung abgehalten wurde,ohne wirkliche Fakten oder Bestätigungen zu haben.Das riecht nach Schieberei bis ganz nach oben,es war vermutlich der Versuch vollendete Tatsachen zu schaffen.

Eine nachträgliche Trauerfeier abhalten etwa 10 Jahre nach den Taten wirkt alleine schon bizzar.Man kann so eine Trauerfeier nur als ein Propaganda Produkt sehen.

herberger
21.07.2015, 11:34
http://www.spiegel.de/panorama/justiz/nsu-prozess-beate-zschaepe-stellt-entpflichtungsantrag-gegen-heer-a-1044582.html

Was kann da so schwer sein diesen Job als Rechtsanwalt los zu werden,wenn es formal nicht geht dann sollte man es mit einem ärztlichen Attest versuchen.


Der Zwist zwischen Beate Zschäpe und ihren Altverteidigern geht weiter: Die Hauptangeklagte im NSU-Prozess stellte einen Entpflichtungsantrag gegen Anwalt Wolfgang Heer. Dieser hatte erst gestern sein Mandat niederlegen wollen.

Kreuzbube
21.07.2015, 11:44
http://www.spiegel.de/panorama/justiz/nsu-prozess-beate-zschaepe-stellt-entpflichtungsantrag-gegen-heer-a-1044582.html

Was kann da so schwer sein diesen Job als Rechtsanwalt los zu werden,wenn es formal nicht geht dann sollte man es mit einem ärztlichen Attest versuchen.

Denen wird wohl die Schmierenkomödie langsam unheimlich.

herberger
21.07.2015, 11:47
Warum hat die Angeklagten Seite überhaupt einen Streit es ist doch im Grunde noch alles gleich wie am ersten Prozesstag,

Odin
22.07.2015, 21:26
Die Schau muß weitergehen.

Systemhandbuch
24.07.2015, 15:19
[...]Wenn ein Staat schon Sauereien anstellt, warum beauftragt er dann häufig solche einarmigen Schiffsschauckelbremser, deren private Fehler jedem halbgaren Bewußtseins-Debileptiker sofort auffallen müssen? Wenn ich als Staat eine "false flag-operation" durchführen will, nehme ich doch nicht die doofsten Deppen der Nation dafür.

Moin KuK !

Schätze, dass da nicht nur "ein Staat" am Werk war. Die BRD ist (und da hatte ein User @Bellerophon völlig Recht) ähnlich einer Hafenhure. Jeder (Dienst) rutscht mal drüber und gebraucht sie gerade so, wie es ihm passt. Bülow hat das etwas blumig formuliert, als er in seinem Buch schrieb, "der eine Dienst wischt dem Anderen manchmal gerne eins aus".

Wenn sich daraus aber für die Dummbatzen in Berlin noch politisch etwas Nützliches ableiten lässt, umso besser. Das braune Schreckgespenst NSU wirkt bis heute nach. Damit schlagen die Interessierten/Etablierten bis heute eine nationale Bewegung tot. "Seht her, was entstehen kann, wenn Ihr Euch für nationale Interessen einsetzt.", brüllen die Politvasallen der BRD unisono und der umerzogene Deutsche schreckt entsetzt zusammen und reißt als Abwehrhaltung sofort sein "Bunt statt Braun"-Schildchen in die Höhe.

Die "Türken" waren "Kurden", das haben die NSU-Leaks, der AK-NSU und das Forum hier zu Genüge betont. Oft genug mit Verbindungen ins Drogenmilieu, Schutzgelderpressung usw. Wenn nun heraus käme, dass die Kurden, ähnlich wie in den 60ern die Exilkroaten von einem nicht BRD-Dienst "behandelt", bzw. liquidiert wurden, dann hätte das Establishment ein kleines Problem.

DENN DANN KÖNNTEN SIE EINPACKEN, DIE GEHEIMDIENSTKOORDINATOREN, INNENMINISTER, BUNDESKANLETTEN usw..:)

(o.k., die würden halt ersetzt werden und das Spiel geht weiter, leider):irre:

Bolle
25.07.2015, 09:59
Hier geht es nur noch um Gesichtswahrung. Die Schuld er Angeklagten war und ist ausgemachte politische Sache, bloß der entsprechende Prozeß muß passend geführt werden, und da ist der Rechtsbeuger Götzl genau der richtige Mann.

Ideal für alle Beteiligten (minus eine) wäre der Suizid der Angeklagten.


Ihre Anwälte werden sie "kaputt verteidigen" und in Erwartung der hohen Haftstrafe wird Frau Zschäpe zusammenbrechen und dem Druck nicht länger standhalten.
Das Finale dürfte ein kurze Pressemitteilung a la Justizsenatorin von der Aue werden - "ein Fremdverschulden ist auszuschließen"... bla bla bla......

Pletschi
26.07.2015, 00:37
Moin KuK !

Schätze, dass da nicht nur "ein Staat" am Werk war. Die BRD ist (und da hatte ein User @Bellerophon völlig Recht) ähnlich einer Hafenhure. Jeder (Dienst) rutscht mal drüber und gebraucht sie gerade so, wie es ihm passt. Bülow hat das etwas blumig formuliert, als er in seinem Buch schrieb, "der eine Dienst wischt dem Anderen manchmal gerne eins aus".

Wenn sich daraus aber für die Dummbatzen in Berlin noch politisch etwas Nützliches ableiten lässt, umso besser. Das braune Schreckgespenst NSU wirkt bis heute nach. Damit schlagen die Interessierten/Etablierten bis heute eine nationale Bewegung tot. "Seht her, was entstehen kann, wenn Ihr Euch für nationale Interessen einsetzt.", brüllen die Politvasallen der BRD unisono und der umerzogene Deutsche schreckt entsetzt zusammen und reißt als Abwehrhaltung sofort sein "Bunt statt Braun"-Schildchen in die Höhe.

Die "Türken" waren "Kurden", das haben die NSU-Leaks, der AK-NSU und das Forum hier zu Genüge betont. Oft genug mit Verbindungen ins Drogenmilieu, Schutzgelderpressung usw. Wenn nun heraus käme, dass die Kurden, ähnlich wie in den 60ern die Exilkroaten von einem nicht BRD-Dienst "behandelt", bzw. liquidiert wurden, dann hätte das Establishment ein kleines Problem.

DENN DANN KÖNNTEN SIE EINPACKEN, DIE GEHEIMDIENSTKOORDINATOREN, INNENMINISTER, BUNDESKANLETTEN usw..:)

(o.k., die würden halt ersetzt werden und das Spiel geht weiter, leider):irre:

Es gibt ja durchaus die These, dass da den Deutschen Behörden einiges vor die Türe gekippt worden wäre, was möglicherweise von befreundeten Diensten veranstaltet wurde. Die Theorie, dass man dann verschiedene Sachen in einen großen Trichter hineingeworfen und diesen dann mit einer möglichst hilfreichen Legende versehen hat, wär ja für diesen Fall nicht ganz abwegig.
Aber Hand auf`s Herz: Vor zwanzig Jahren hätte kein Hahn danach gekräht. Wer die damals nicht nachprüfbaren Narrative der Behörden infrage gestellt hätte, wäre schlichtweg als Spinner bezeichnet worden, und man wäre zur Tagesordnung übergegangen.
Seit es das Internet gibt, ist vieles nicht mehr ganz so einfach. Speziell dann, wenn nahezu die gesamten offiziellen Anklageschriften, Ermittlungsakten, Gutachten etc. durch vermeintlich eingeweihte Whistleblower geleakt werden.
Für den Fall, dass tatsächlich "befreundete" Dienste involviert wären, wären unseren deutschen Behörden nach Gesetzeslage die Hände gebunden. So kann man zumindest Professor Foschepoths Aussagen interpretieren.

moishe c
26.07.2015, 00:50
Der dürfte nicht mehr lange auf sich warten lassen. Da ja Beate "etwas" aussagen möchte, vollführt man derzeit das Tänzchen mit den Anwälten. So schafft man sich noch etwas Raum, um zu überlegen, wie Beate den Freitod erleidet. Unerkannte Diabetes, Selbstverbrennung aus Liebeskummer oder ne Thrombose sind ja doch ein wenig "verbraucht".

Man könnte ja behaupten, Frau Zschäpe habe im Halbschlaf aus Versehen bei Ovalspielchen ihren Bongo (oder wie die Dinger heißen) verschluckt und ... naja ... Atemnot ... keene Vaseline ... Exitus ...

Nö, geht ja gar nicht, denn ich gebe der OMF das Copyright nicht frei ... :sark:

"Der Inhaber der Rechte blablabla ..."

pixelschubser
26.07.2015, 00:56
Man könnte ja behaupten, Frau Zschäpe habe im Halbschlaf aus Versehen bei Ovalspielchen ihren Bongo (oder wie die Dinger heißen) verschluckt und ... naja ... Atemnot ... keene Vaseline ... Exitus ...

Nö, geht ja gar nicht, denn ich gebe der OMF das Copyright nicht frei ... :sark:

"Der Inhaber der Rechte blablabla ..."

Mein lieber moishe, die Beate hat doch gar kein Büro für Ovalspielchen.*augenbrauenhochziehsmiley*:sark:

wtf
26.07.2015, 06:08
Die Schau muß weitergehen.

So ist es. Das Perfide ist, daß die Schafe mittlerweile langweilt wegschauen oder sie medial hirnpüriert wie selbstverständlich von der Schuld der Angeklagten ausgehen.

Systemhandbuch
27.07.2015, 20:15
Es gibt ja durchaus die These, dass da den Deutschen Behörden einiges vor die Türe gekippt worden wäre, was möglicherweise von befreundeten Diensten veranstaltet wurde. Die Theorie, dass man dann verschiedene Sachen in einen großen Trichter hineingeworfen und diesen dann mit einer möglichst hilfreichen Legende versehen hat, wär ja für diesen Fall nicht ganz abwegig.
Aber Hand auf`s Herz: Vor zwanzig Jahren hätte kein Hahn danach gekräht. Wer die damals nicht nachprüfbaren Narrative der Behörden infrage gestellt hätte, wäre schlichtweg als Spinner bezeichnet worden, und man wäre zur Tagesordnung übergegangen.
Seit es das Internet gibt, ist vieles nicht mehr ganz so einfach. Speziell dann, wenn nahezu die gesamten offiziellen Anklageschriften, Ermittlungsakten, Gutachten etc. durch vermeintlich eingeweihte Whistleblower geleakt werden.
Für den Fall, dass tatsächlich "befreundete" Dienste involviert wären, wären unseren deutschen Behörden nach Gesetzeslage die Hände gebunden. So kann man zumindest Professor Foschepoths Aussagen interpretieren.

Ja, "eine Lüge muss nur groß genug sein, damit sie geglaubt wird".;)

Das mit dem Internet und den Leaks ist natürlich wirklich saublöd gelaufen. Denke mal, dass da bei ein paar Eingeweihten tatsächlich das Arschwasser kocht. Da verstummen selbt die hartgesottenen Propagandisten, die immer so schnell mit der VT-Keule unterwegs sind.

Wie meinst Du das, dass da deutschen Behörden die Hände gebunden sind, falls ein befreundeter Dienst die Finger drin hat ? Keinerlei "offizielle" Handhabe ?

Hoamat
27.07.2015, 21:01
..... Wie meinst Du das, dass da deutschen Behörden die Hände gebunden sind, falls ein befreundeter Dienst die Finger drin hat ?

Keinerlei "offizielle" Handhabe ?

Das könnte eine Erklärung sein, wie Fatalist an die Unterlagen kam. ;)

Graf
02.08.2015, 17:33
http://erfurt.thueringer-allgemeine.de/web/lokal/kultur/detail/-/specific/NSU-Film-Produzentin-8222-Wir-sind-weiter-von-einer-Aufklaerung-entfernt-denn-771983649

pixelschubser
02.08.2015, 19:14
http://erfurt.thueringer-allgemeine.de/web/lokal/kultur/detail/-/specific/NSU-Film-Produzentin-8222-Wir-sind-weiter-von-einer-Aufklaerung-entfernt-denn-771983649

Was für dämliches Geschwätz! Und man erkennt SOFORT, worum es eigentlich wirklich geht. Diese erbärmlichen Mistviecher!

Pletschi
03.08.2015, 03:57
Ja, "eine Lüge muss nur groß genug sein, damit sie geglaubt wird".;)

Das mit dem Internet und den Leaks ist natürlich wirklich saublöd gelaufen. Denke mal, dass da bei ein paar Eingeweihten tatsächlich das Arschwasser kocht. Da verstummen selbt die hartgesottenen Propagandisten, die immer so schnell mit der VT-Keule unterwegs sind.

Wie meinst Du das, dass da deutschen Behörden die Hände gebunden sind, falls ein befreundeter Dienst die Finger drin hat ? Keinerlei "offizielle" Handhabe ?

Genau so ist die These: Möglicherweise keinerlei "offizielle" Handhabe, und auch keine tatsächliche. Insofern bestünde sogar die Möglichkeit, dass "sie" gar nicht anders können,selbst wenn sie wollten, und verzweifelt versuchen unter Anwendung maximalen Einsatzes jeglicher Ressourcen das Kind nicht im Bade ersäufen zu müssen.

Systemhandbuch
03.08.2015, 20:10
Genau so ist die These: Möglicherweise keinerlei "offizielle" Handhabe, und auch keine tatsächliche. Insofern bestünde sogar die Möglichkeit, dass "sie" gar nicht anders können,selbst wenn sie wollten, und verzweifelt versuchen unter Anwendung maximalen Einsatzes jeglicher Ressourcen das Kind nicht im Bade ersäufen zu müssen.

Hab verstanden. Der "Russlungen-Verbreiter" Range scheint gerade im Badewasser zu ersaufen. Waterboarding mit grünem Wasser. Auch interessant, wie so ein "maximaler Einsatz" politisch gelöst wird.;)

Muninn
03.08.2015, 23:05
Der "Nationalsozialistische Untergrund" (NSU) soll 15, womöglich sogar 16, sehr brutale Banküberfälle begangen haben, um sich zu finanzieren. Diese Opfer sind beim Prozess nur ein Randthema - zudem gibt es etliche Zweifel, wichtiges Beweismaterial ist einfach verschwunden.http://www.deutschlandfunk.de/nsu-prozess-die-vergessenen-opfer-der-bankueberfaelle.724.de.html?dram:article_id=327242

Die Fakten aus dem Beitrag klingen wie fast alles im "NSU Fall" sehr seltsam.

Es ist vermutlich auch nicht sicher ob die Uwes und Beate die Banküberfälle wirklich begangen haben...

Systemhandbuch
04.08.2015, 20:50
Genau so ist die These: Möglicherweise keinerlei "offizielle" Handhabe, und auch keine tatsächliche. Insofern bestünde sogar die Möglichkeit, dass "sie" gar nicht anders können,selbst wenn sie wollten, und verzweifelt versuchen unter Anwendung maximalen Einsatzes jeglicher Ressourcen das Kind nicht im Bade ersäufen zu müssen.

Nur als Dreingabe zu #36056:

http://politikforen.net/showthread.php?165144-Justizminister-Maas-entl%C3%A4sst-GBA-Range

herberger
05.08.2015, 10:48
http://www.welt.de/politik/deutschland/article144807018/Jetzt-faellt-Beate-Zschaepes-Maske.html?wtrid=socialmedia.socialflow....socialf low_facebook

Jetzt fäll Beate Z.Maske sie ist nicht die harmlose Mitläuferin die auf die Katzen aufpasst.

Wie die Zeitung zu dieser Schlussfolgerung kommt ist mir ein Rätsel.

Systemhandbuch
05.08.2015, 19:54
http://www.welt.de/politik/deutschland/article144807018/Jetzt-faellt-Beate-Zschaepes-Maske.html?wtrid=socialmedia.socialflow....socialf low_facebook

Jetzt fäll Beate Z.Maske sie ist nicht die harmlose Mitläuferin die auf die Katzen aufpasst.

Wie die Zeitung zu dieser Schlussfolgerung kommt ist mir ein Rätsel.

Vergiss einfach den Dreck, welchen die Schreiberlinge ablassen. Da langt doch schon die Überschrift "... während ihre Komplizen auf Mordzug gingen". Vorverurteilung die Xte. Beweise keine.

Gawen
14.08.2015, 09:47
Es bahnt sich eine weitere Justizposse an! :D

"Schon im vergangenen Jahr hatte die Angeklagte versucht, die Entpflichtung der drei ursprünglichen Rechtsanwälte durchzusetzen: Sie habe kein Vertrauen mehr zu ihnen. Den Zeugen würden nicht jene Fragen gestellt, die ihr, Zschäpe, vorschwebten. Das reichte dem Vorsitzenden nicht: Der geltend gemachte Grund muss nachvollziehbar sein. Weil die Angeklagte keine konkreten und ausreichenden Anhaltspunkte für eine Störung des Vertrauensverhältnisses darlegen konnte, lehnte der Vorsitzende Götzl ihren Antrag ab."

http://www.zeit.de/2015/31/beate-zschaepe-verteidiger-nsu-prozess

herberger
14.08.2015, 09:54
Es bahnt sich eine weitere Justizposse an! :D

"Schon im vergangenen Jahr hatte die Angeklagte versucht, die Entpflichtung der drei ursprünglichen Rechtsanwälte durchzusetzen: Sie habe kein Vertrauen mehr zu ihnen. Den Zeugen würden nicht jene Fragen gestellt, die ihr, Zschäpe, vorschwebten. Das reichte dem Vorsitzenden nicht: Der geltend gemachte Grund muss nachvollziehbar sein. Weil die Angeklagte keine konkreten und ausreichenden Anhaltspunkte für eine Störung des Vertrauensverhältnisses darlegen konnte, lehnte der Vorsitzende Götzl ihren Antrag ab."

http://www.zeit.de/2015/31/beate-zschaepe-verteidiger-nsu-prozess

Diese Anwaltsposse ist so extrem das sie wohl noch nie in einem Prozess vorgekommen ist,vielleicht haben die Gesetzgeber über so einen Fall noch nie nachgedacht.Fakt ist das Beate Z.keine ordnungsgemässe Verteidigung hat die das Gesetz vorschreibt.Es handelt sich um ein Sonderfall und der Richter müsste die Anträge der Verteidigung und der Angeklagten nachgeben.

herberger
14.08.2015, 10:01
Das erinnert mich an eine Italien.Filmkomödie "Guten Tag Herr Advokat"

Der Film beginnt mit

"Der Angeklagte ist mangels Beweise frei gesprochen"!

Der Advokat springt auf und ruft "Nein ich verlange einen Freispruch wegen erwiesener Unschuld"!

Filmschnitt

"Der Angeklagte wird zu 12 Monate Haft verurteilt"!

Nach dem Prozess auf dem Flur der Verurteilte muss festgehalten werden um sich nicht auf den Advokat zu stürzen und ruft "Den bringe ich um den bringe ich um"!

Isegrins
14.08.2015, 22:12
...Aber Hand auf`s Herz: Vor zwanzig Jahren hätte kein Hahn danach gekräht. Wer die damals nicht nachprüfbaren Narrative der Behörden infrage gestellt hätte, wäre schlichtweg als Spinner bezeichnet worden, und man wäre zur Tagesordnung übergegangen.
Seit es das Internet gibt, ist vieles nicht mehr ganz so einfach. Speziell dann, wenn nahezu die gesamten offiziellen Anklageschriften, Ermittlungsakten, Gutachten etc. durch vermeintlich eingeweihte Whistleblower geleakt werden.
Für den Fall, dass tatsächlich "befreundete" Dienste involviert wären, wären unseren deutschen Behörden nach Gesetzeslage die Hände gebunden. So kann man zumindest Professor Foschepoths Aussagen interpretieren.

Kann man so nicht sagen.
Lies mal bei Wiki nach:

https://de.wikipedia.org/wiki/Schm%C3%BCcker-Prozess

Da hatten wir das Gleiche.

Ist jetzt nur ne Abwandlung.

LG
Isegrins

Nereus
15.08.2015, 06:13
Kann man so nicht sagen.
Lies mal bei Wiki nach:

https://de.wikipedia.org/wiki/Schm%C3%BCcker-Prozess

Da hatten wir das Gleiche.

Ist jetzt nur ne Abwandlung.

LG
Isegrins

Doch! Pleschi hat schon recht.

Aus der Welt der Doppelagenten kann nichts aufgeklärt werden!

Schmücker im HPF:
http://politikforen.net/showthread.php?117674-quot-Dönermorde-quot-NAZI-Hysterie-und-der-Verfassungsschutz&p=7536098&viewfull=1#post7536098

http://www11.pic-upload.de/15.08.15/2l3t6uc8r4g.jpg

http://www.politikforen.net/showthread.php?84275-RAF-Terroristin-Verena-Becker-wieder-vor-Gericht&p=6103701&viewfull=1#post6103701

Pletschi
25.08.2015, 08:21
Warum gibt es diesen Strang eigentlich noch? Zerschossen wurde er doch bereits, warum wird er nicht geschlossen? Über einen Verweis zu diesem Strang bin ich erst auf dieses Forum HPF gestoßen worden. Nachdem aber der Hauptprotagonist weichen musste, macht das doch eigentlich hierzuforum nicht mehr viel Sinn?

Nikolaus
28.08.2015, 03:54
Vielleicht sollte man einfach mal eine Pause einlegen bis die Zschäpe, wie angekündigt, ausgepackt hat?

Lange kanns ja nicht mehr dauern, und dann braucht man hier nicht immer blödsinniger herumzuspekulieren

Pletschi
28.08.2015, 04:03
Vielleicht sollte man einfach mal eine Pause einlegen bis die Zschäpe, wie angekündigt, ausgepackt hat?

Lange kanns ja nicht mehr dauern, und dann braucht man hier nicht immer blödsinniger herumzuspekulieren

Wann hat Zschäpe angekündigt "auszupacken"? Haben da die Medien was übersehen? Oder hab ich es nur nicht mitbekommen? Bitte um nähere Information.

Nikolaus
28.08.2015, 04:51
Wann hat Zschäpe angekündigt "auszupacken"? Haben da die Medien was übersehen? Oder hab ich es nur nicht mitbekommen? Bitte um nähere Information.Da bitte hier, aus zuverlässiger Quelle: http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/falk-schmidli/nsu-staatsaffaere-zschaepe-droht-mit-aussage.html;jsessionid=E0439120C1F513641B717FB12D FFF199

"Erneut gab es keine Reaktion, die in Zschäpes Sinne gewesen wäre, sodass die Angelegenheit offensichtlich hinter den Kulissen eskalierte und am 22. Juni 2015 in der Ankündigung mündete, dass Beate Zschäpe nun sogar teilweise aussagen wolle."

Pletschi
29.08.2015, 11:06
Da bitte hier, aus zuverlässiger Quelle: http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/falk-schmidli/nsu-staatsaffaere-zschaepe-droht-mit-aussage.html;jsessionid=E0439120C1F513641B717FB12D FFF199

"Erneut gab es keine Reaktion, die in Zschäpes Sinne gewesen wäre, sodass die Angelegenheit offensichtlich hinter den Kulissen eskalierte und am 22. Juni 2015 in der Ankündigung mündete, dass Beate Zschäpe nun sogar teilweise aussagen wolle."

Ob nun der Kopp-Verlag eine seriöse Quelle ist, sei dahingestellt. Fakt ist, dass Frau Zschäpe bisher nicht ausgesagt hat. Ich verwette meinen (sprichwörtlichen) Arsch darauf ,dass sie das auch weiterhin so handhaben wird. Es scheint ein Deal zu bestehen. Zulasten aller, die die Wahrheit erfahren wollen. Vielleicht ist es letztlich aber auch gut so. Will man denn wirklich wissen, was da abgelaufen ist?
Man stelle sich nur vor, die höchsten Vertreter der deutschen Politik wären da in vordester Linie vertreten. Für Normalverwerter wäre dies nicht wirklich verwertbar. Die Deutschen sind viel braver, als man ihnen gemeinhin unterstellt.

Trashcansinatra
29.08.2015, 13:34
Vielleicht gibt es irgendwo ein Testament, welches im Falle ihres Ablebens an die Öffentlichkeit kommt?!

Nikolaus
29.08.2015, 16:23
Ob nun der Kopp-Verlag eine seriöse Quelle ist, sei dahingestellt. Fakt ist, dass Frau Zschäpe bisher nicht ausgesagt hat. Ich verwette meinen (sprichwörtlichen) Arsch darauf ,dass sie das auch weiterhin so handhaben wird...Denk ich auch. Sie wollte sich mit ihrer Ankündigung auszupacken nur ein bißchen wichtig machen. Wär sie unschuldig, hätte sie diese ungeheuerlichen Vorwürfe von Anfang an nicht unwidersprochen auf sich sitzen lassen.
Für einen Schuldigen ist es am besten, einfach die Klappe zu halten, sonst gesteht er aus Versehen etwas, was ihm andernfalls vielleicht garnicht nachzuweisen wäre. Das weiß auch jeder Anwalt.
Erste und wichtigste Regel für einen Schuldigen: Maul halten, dumm stellen, und nur den Anwalt reden lassen.

Nikolaus
29.08.2015, 16:26
Vielleicht gibt es irgendwo ein Testament, welches im Falle ihres Ablebens an die Öffentlichkeit kommt?!Ein Zschäpe-Manifest.
Das könnte dann der KOPP-Verlag veröffentlichen.

Systemhandbuch
29.08.2015, 20:55
Vielleicht gibt es irgendwo ein Testament, welches im Falle ihres Ablebens an die Öffentlichkeit kommt?!

So eine Art: "to whom it may concern" à la Edathy ? ( to whom it may concern: the papers with the whole story are located in a lot of different places and will be published the moment sth happens to me.) Quelle (https://www.facebook.com/edathy/posts/683753735020730)

Weiß nicht, das kam für sie wohl fast zu überraschend, was die Staatsmafia da abgezogen hat.

Trashcansinatra
29.08.2015, 21:35
So eine Art: "to whom it may concern" à la Edathy ? ( to whom it may concern: the papers with the whole story are located in a lot of different places and will be published the moment sth happens to me.) Quelle (https://www.facebook.com/edathy/posts/683753735020730)

Weiß nicht, das kam für sie wohl fast zu überraschend, was die Staatsmafia da abgezogen hat.

Sie lebt aber noch. Schauen wir mal.

Trashcansinatra
29.08.2015, 21:35
Ein Zschäpe-Manifest.
Das könnte dann der KOPP-Verlag veröffentlichen.

Solange es der Wahrheit dient, gerne!

Flaschengeist
31.08.2015, 15:03
Ein Zschäpe-Manifest.
Das könnte dann der KOPP-Verlag veröffentlichen.

Wohl eher der Verfassungsschutz, Ziehvater Zschäpes.

Nikolaus
31.08.2015, 15:28
Wohl eher der Verfassungsschutz, Ziehvater Zschäpes.Der Verfassungsschutz. Alles klar.

Flaschengeist
31.08.2015, 15:35
Der Verfassungsschutz. Alles klar.

Natürlich der VS. Ist das so unvorstellbar für Dich?

Nikolaus
31.08.2015, 15:56
Natürlich der VS. Ist das so unvorstellbar für Dich?neinnein. Absolut plausibel. Dem Verfassungsschutz ist ja alles zuzutrauen.

Flaschengeist
31.08.2015, 16:11
neinnein. Absolut plausibel. Dem Verfassungsschutz ist ja alles zuzutrauen.
Ich mag Dich und Deinen offenen Geist. Und wie wir feststellen, sollst Du mit Deiner Vermutung recht behalten.

Zwickauer Terrorzelle
Die einzige Überlebende des Zwickauer Neonazi-Trio hat möglicherweise bis zuletzt mit den Behörden kooperiert. Beate Zschäpe soll als Informantin der Sicherheitsbehörden gearbeitet haben.
http://www.morgenpost.de/politik/inland/article105333335/Raetselraten-ueber-Beate-Zschaepe-als-V-Frau.html

Nikolaus
31.08.2015, 16:53
Ich mag Dich und Deinen offenen Geist. Und wie wir feststellen, sollst Du mit Deiner Vermutung recht behalten.

Zwickauer Terrorzelle
Die einzige Überlebende des Zwickauer Neonazi-Trio hat möglicherweise bis zuletzt mit den Behörden kooperiert. Beate Zschäpe soll als Informantin der Sicherheitsbehörden gearbeitet haben.
http://www.morgenpost.de/politik/inland/article105333335/Raetselraten-ueber-Beate-Zschaepe-als-V-Frau.htmlNa siehst du.
ich glaub aber du magst eher Wein-Geist. Deiner Gesichtsfarbe nach zu urteilen.

Flaschengeist
31.08.2015, 16:59
Na siehst du. ich glaub aber du magst eher Wein-Geist. Deiner Gesichtsfarbe nach zu urteilen.
Wieso plötzlich diese ad personam Pöbeleien?

Nereus
31.08.2015, 18:04
NSU-Leaks wurde heute "gekillt", sprich wegzensiert. (Aber fatalist und seine Combo haben noch ein paar Asse im Ärmel...)

http://die-anmerkung.blogspot.de/2015/08/nsu-leaks-durch-zensor-verboten.html

Praktiker
31.08.2015, 18:08
Denk ich auch. Sie wollte sich mit ihrer Ankündigung auszupacken nur ein bißchen wichtig machen. Wär sie unschuldig, hätte sie diese ungeheuerlichen Vorwürfe von Anfang an nicht unwidersprochen auf sich sitzen lassen.
Für einen Schuldigen ist es am besten, einfach die Klappe zu halten, sonst gesteht er aus Versehen etwas, was ihm andernfalls vielleicht garnicht nachzuweisen wäre. Das weiß auch jeder Anwalt.
Erste und wichtigste Regel für einen Schuldigen: Maul halten, dumm stellen, und nur den Anwalt reden lassen.

Wann endlich begreift man ,- daß jeder Mensch unschuldig ist ,- solange seine Schuld nicht eindeutig bewiesen ist und zu einem Urteil führt ??

Ich finde dieses unüberlegte und systemkonforme Vorverurteilungsgehabe widerlich !

Don
31.08.2015, 18:49
Wann endlich begreift man ,- daß jeder Mensch unschuldig ist ,- solange seine Schuld nicht eindeutig bewiesen ist und zu einem Urteil führt ??


Ist er nicht. Er hat nur vor dem Gesetz so lange als unschuldig zu gelten.

Das Problem ist auch nicht, der Zschäpe medial irgendwas anzuhängen. Denn eine gesetzestreue Bambipflegerin war sie ganz offensichtlich nicht. Obwohl gerade Medien da generell wesentlich vorsichtiger sein sollten. Das Problem ist, daß sie das nicht gleichmäßig tun.
Wenn ihre Schätzchen dokumentiert im Video irgendwen schlachten säuseln sie von mutmaßlich und fordern "ja keine Vorverurteilung".
Womit wir wieder bei der Lügenpresse sind. DAS ist das Problem.

Nikolaus
31.08.2015, 19:01
Wann endlich begreift man ,- daß jeder Mensch unschuldig ist ,- solange seine Schuld nicht eindeutig bewiesen ist u...
Nein mein Lieber. Schuldig wird man durch die Tat, nicht durch den Beweis der Tat.

Praktiker
31.08.2015, 19:08
Nein mein Lieber. Schuldig wird man durch die Tat, nicht durch den Beweis der Tat.

Und ??

Hast Du etwa die Beweise dafür ,- daß Beate Zschäpe an den "NSU Morden " beteiligt war ??

Dann wärest Du ja schon weiter als dieses Show-Gericht...:cool:

Nikolaus
31.08.2015, 20:34
Und ??

Hast Du etwa die Beweise dafür ,- daß Beate Zschäpe an den "NSU Morden " beteiligt war ??Wie kommst du jetzt darauf?

Praktiker
31.08.2015, 22:11
Wie kommst du jetzt darauf?

Nun ,- weil Du sie in Deinem Post #36087 einer Tat schuldig sprichst ,- die durch keinen Beweis unterlegt wird..

Nereus
31.08.2015, 22:43
.... Schuldig wird man durch die Tat, nicht durch den Beweis der Tat.

Es gibt Schuldausschließungsgründe, "Wahnverbrechen". Das bestehen einer strafbewehrte Tat muß nachgewiesen werden durch ein Geständnis, durch glaubhafte Tatzeugen oder durch materielle Beweisspuren. Verurteilungswille oder Tatvermutung reichen nicht aus.

Nikolaus
31.08.2015, 22:59
Nun ,- weil Du sie in Deinem Post #36087 einer Tat schuldig sprichst ,- die durch keinen Beweis unterlegt wird..Du fantasierst. Ich kann garniemanden "schuldig gesprochen" haben, da ich kein Richter bin.

Nikolaus
31.08.2015, 23:03
Es gibt Schuldausschließungsgründe, "Wahnverbrechen". Das bestehen einer strafbewehrte Tat muß nachgewiesen werden durch ein Geständnis, durch glaubhafte Tatzeugen oder durch materielle Beweisspuren. Verurteilungswille oder Tatvermutung reichen nicht aus.Für die Schuld reicht alleine die Tat.

Nereus
31.08.2015, 23:18
NSU-Leaks wurde heute "gekillt", sprich wegzensiert. (Aber fatalist und seine Combo haben noch ein paar Asse im Ärmel...)

http://die-anmerkung.blogspot.de/2015/08/nsu-leaks-durch-zensor-verboten.html
Jetzt geht es für NSU-Interessierte auf dem "Russenblog" weiter:

http://arbeitskreis-n.su/blog/

Pletschi
01.09.2015, 02:21
Denk ich auch. Sie wollte sich mit ihrer Ankündigung auszupacken nur ein bißchen wichtig machen. Wär sie unschuldig, hätte sie diese ungeheuerlichen Vorwürfe von Anfang an nicht unwidersprochen auf sich sitzen lassen.
Für einen Schuldigen ist es am besten, einfach die Klappe zu halten, sonst gesteht er aus Versehen etwas, was ihm andernfalls vielleicht garnicht nachzuweisen wäre. Das weiß auch jeder Anwalt.
Erste und wichtigste Regel für einen Schuldigen: Maul halten, dumm stellen, und nur den Anwalt reden lassen.

Mit Verlaub, aber du scheinst hier dünne Bretter zu bohren und willst aber zugleich den großen Zampano abgeben. Über die tatsächlichen Hintergründe des Schweigens der Angeklagten Zschäpe würde ich mir niemals ein Urteil erlauben. Du aber trittst hier auf, als wenn du die Weisheit mit dem Löffel gefressen hättest, vertrittst Thesen, die innerhalb einer juristischen Diskussion nicht einmal ignoriert werden würden, und weisst aber selber letztlich Null.
Als Angeklagte hat Frau Zschäpe das Recht zu schweigen. Warum sie das tut, darüber kann man höchstens spekulieren. Dass es im Sinne der Wahrheitsfindung zu begrüßen wäre, wenn sie sich erklärt, ist klar. Deutlich unklarer ist aber ihr Motiv, dies eben nicht zu tun.
Man sollte nicht unerwähnt lassen, dass es bis zum heutigen Zeitpunkt keinerlei handfeste Beweise gibt, dass einer der toten Uwes direkt an den Morden beteiligt gewesen ist. Und im Münchner Prozess geht es um die Mitwirkung, Mittäterschaft von Zschäpe, respektive um die separate vermeintliche Brandstiftung, die für sich bisher ebenfalls nicht gänzlich geklärt sein soll. So gesehen ist das Verfahren in München auch für interessierte Laien ein ziemlich eigenartiges Spektakel.
"Rußlungenlüge", tote Zeugen, geschredderte VS-Akten, überstürzte Schuldzuweisungen des gesamten Bundestages (vor Abschluss eines Prozesses), mediale Gleichschaltung und vieles mehr, lassen diesen vermeintlichen "NSU" mehr und mehr in einem sehr merkwürdigen Licht zu stehen. Man könnte den Eindruck gewinnen, dass hier eine monströse Mordserie irgendwie "entsorgt" werden soll. Ich würde meine Intellgenz verwetten darauf, dass die fünfköpfige Gilde der Münchner Angeklagten-Sitze nicht frei ist von VS-Mitarbeitern, Spitzeln oder Angehöriger anderer Dienste.

Pletschi
01.09.2015, 03:40
Ich mag Dich und Deinen offenen Geist. Und wie wir feststellen, sollst Du mit Deiner Vermutung recht behalten.

Zwickauer Terrorzelle
Die einzige Überlebende des Zwickauer Neonazi-Trio hat möglicherweise bis zuletzt mit den Behörden kooperiert. Beate Zschäpe soll als Informantin der Sicherheitsbehörden gearbeitet haben.
http://www.morgenpost.de/politik/inland/article105333335/Raetselraten-ueber-Beate-Zschaepe-als-V-Frau.html

dapd... kein Name, der sich als Autor dafür hergibt. Nun denn... Überrraschend wäre ja nicht der Umstand als solcher, sondern der, dass es in der zeitung steht.

Pletschi
01.09.2015, 03:41
Wieso plötzlich diese ad personam Pöbeleien?

Ich glaube, der fühlt sich nicht wohl, wenn er nicht angepöbelt wird. Dann hat er nämlich sein (aufgetragenes?) Klassenziel verfehlt.

Pletschi
01.09.2015, 03:55
Jetzt geht es für NSU-Interessierte auf dem "Russenblog" weiter:

http://arbeitskreis-n.su/blog/

Es ist nicht zu fassen. Ich bin ehrlich schockiert. Da werden offizielle Daten geleakt, auseinander genommen, von kompetenten Leuten auch unter die Leute gebrachst. Zu den "Leuten" gehört doch wohl auch der Innenausschuss des Deutschen Bundestags, oder irre ich mich?
Und dann wird dieser Blog einfach mal so "zerschossen"?
Ich habe keine Ahnung, wie so was funktioniert. Ich habe keine Agnung, wer so etwas macht. Ich habe eine leise Ahnung, dass es vorne und hinten übel stinkt, und die demokratischen Tugenden nur noch auf dem Papier stehen.
Vielleicht kann mir das ja jemand erklären. (Nikolaus kann sich seinen Kommentar sparen).

herberger
04.09.2015, 14:53
http://www.rundschau-online.de/koeln/tragoedie-in-koeln-muelheim-kassenwart-auf-keupstrasse-mit-kopfschuss-getoetet,15185496,31705788.html

In der Keupstrasse in Köln,da war doch auch mal was mit NSU


Trauer in Mülheim: Ein 46-jähriger Geschäftsmann ist durch einen Kopfschuss getötet worden. Seit Längerem belieferte der türkische Familienvater Geschäfte mit Getränken - nun ist er tot. Es bleibt die Frage nach dem „Warum“.

Pletschi
10.09.2015, 03:59
http://www.politikforen.net/images/misc/quote_icon.png Zitat von Nikolaus http://www.politikforen.net/images/buttons/viewpost-right.png (http://www.politikforen.net/showthread.php?p=8094264#post8094264)
Na siehst du. ich glaub aber du magst eher Wein-Geist. Deiner Gesichtsfarbe nach zu urteilen.



Wieso plötzlich diese ad personam Pöbeleien?


Hast du tatsächlich den Eindruck, dass der Weihnachtsmann ernsthaft diskutieren will???

Trashcansinatra
10.09.2015, 07:54
Nein mein Lieber. Schuldig wird man durch die Tat, nicht durch den Beweis der Tat.

Da ist ja dem deutschen Staate bisher eine wahrhaftige juristische Konifere (sic!) vorenthalten geblieben, wie ich das hier gerade von dir lese ... :fizeig::kug::isgut:

Jen pro tvé informaci: https://de.wikipedia.org/wiki/Unschuldsvermutung

Nikolaus
10.09.2015, 15:55
Da ist ja dem deutschen Staate bisher eine wahrhaftige juristische Konifere (sic!) du bist leicht zu beeindrucken. Dabei wars doch nur die banalste Banalität, die außer euch dem letzten Volltrottel bekannt ist.

Bolle
10.09.2015, 17:02
Momentan läuft ein interessanter Prozess an! Türkische Agenten stehen vor Gericht, die in Deutschland unbequeme Landsleute ausspionieren und gegebenenfalls abstrafen sollten!


Erdogans Schattenkrieger

So ungeniert spioniert Erdogan seine Gegner aus – mitten in Deutschland

Türkische Spione in Deutschland sollen Erdogan-Gegner ans Messer geliefert haben. Ein Prozess gegen einen Top-Spion zeigt jetzt, wie Ankaras Geheimdienst massiv Spitzel nach Deutschland einschleust.

Richterin Yvonne O. geriet ins Stocken. Die Verlesung des Haftbefehls gegen den mutmaßlichen türkischen Spion Taha Gergerlioglu, 59, hatte um 11.30 Uhr just begonnen, da stolzierte ein elegant gekleideter Herr in den Verhandlungssaal. Der Mann übersah mit diplomatischer Arroganz die einfachen Justizbeamten und erwartete Respekt. Immerhin, sagte er zu der Haftrichterin am Karlsruher Bundesgerichtshof, sei er der türkische Generalkonsul Serhat Aksen, 44. In schwerer Stunde wolle er seinem Landsmann Gergerlioglu beistehen, eingesperrt wegen angeblicher feindlicher Agententätigkeit in Deutschland.
Die sichtlich überraschte Richterin wollte gerade weiter den Haftbefehl vortragen, als das Telefon neben ihr klingelte. Ein Anwalt teilte im Auftrag eines Professors aus Ankara mit, dass der mutmaßliche Agentenführer zum einflussreichen Beraterstab des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan (http://www.focus.de/personen/recep-tayyip-erdogan/) gehöre.
„Damit“, so ein Ermittler zu FOCUS, „war die Katze aus dem Sack. Die Türken haben versucht, massiv auf die deutsche Justiz einzuwirken.“ Die mutmaßliche Botschaft, überbracht von Generalkonsul und Professor: Wenn dem Angeklagten auch nur ein Haar gekrümmt wird, bekommt ihr Erdogans Jähzorn zu spüren.
####
Die Spionage-Clique hatte ein klares Ziel: Verfolgung und Ausspähung von türkischen und kurdischen Dissidenten, die bei der Rückkehr in ihre Heimat vermutlich verhaftet und gefoltert wurden. Ende April 2014 teilte zum Beispiel Duran Y. seinem Führungsoffizier Gergerlioglu mit, dass einer der „Hetzer“ gegen Erdogan bald in die Türkei (http://www.focus.de/orte/tuerkei/) fahre. Der Boss, von seinen Spitzeln stets demütig als „Großbruder“ oder „Gouverneur“ angesprochen, versprach, dass man das Lästermaul nach der Einreise in die Türkei „sofort fertigmachen“ werde.
In Deutschland lebende Aktivisten der verbotenen Arbeiterpartei Kurdistans (PKK) sowie rebellische Jesiden waren in den Augen des Erdogan-Vertrauten die größten Staatsfeinde. Überdies galten auch Kommunisten der Partei DHKP-C als Top-Zielpersonen.
####
Die deutschen Sicherheitsbehörden wissen seit Jahren, wie rücksichtslos die Spione von Hakan Fidan in der Bundesrepublik agieren - dennoch nimmt man auf den Nato-Partner Rücksicht.
####

Seine Trümpfe sind junge Türken
Die staatliche DITIB-Moschee in Köln-Ehrenfeld gilt als wichtiger Stützpunkt von Hakan Fidans Geheimdienst MIT. Die Vorbeter werden angeblich angewiesen, Informationen über Erdogans Kritiker sowie Personenfotos über vermeintliche Landesverräter zu liefern. Falls ein Rollkommando für harte Bestrafungsaktionen benötigt wird, stehen die Schläger der nationalistischen Grauen Wölfe gern bereit.



http://www.focus.de/politik/ausland/politik-und-gesellschaft-erdogan-und-seine-schattenkrieger_id_4776655.html


http://www.wochenblatt.de/nachrichten/welt/Mutmassliche-tuerkische-Spione-in-Deutschland-vor-Gericht;art29,325674 (http://www.focus.de/politik/ausland/politik-und-gesellschaft-erdogan-und-seine-schattenkrieger_id_4776655.html)

http://www.swr.de/landesschau-aktuell/rp/prozessauftakt-in-koblenz-mutmassliche-tuerkische-spione-vor-gericht/-/id=1682/did=16121464/nid=1682/1bxlrjq/

Praktiker
10.09.2015, 17:03
Du fantasierst. Ich kann garniemanden "schuldig gesprochen" haben, da ich kein Richter bin.


Für die Schuld reicht alleine die Tat.

Um schuldig zu sein,- muss es erstmal eine Tat geben ,- und einen Täter möglichst noch dazu !

Und solange man nicht in der Lage ist,- die sogenannten " Dönermorde " dem Trio Zschäpe & Freunde zuzuordnen,- solange sind sie unschuldig !

Nikolaus
10.09.2015, 17:10
Um schuldig zu sein,- muss es erstmal eine Tat geben ,- und einen Täter möglichst noch dazu !...Wens eine Tat gibt, dann gibts ganz zwangsläufig auch einen Täter. Geht garnicht anders. Eine Tat tut sich ja nicht von alleine.

pixelschubser
10.09.2015, 17:33
Wens eine Tat gibt, dann gibts ganz zwangsläufig auch einen Täter. Geht garnicht anders. Eine Tat tut sich ja nicht von alleine.

Zum Thema:

Ist BMZ in Sachen NSU irgendetwas nachgewiesen worden? Auch nur ein Hauch von Täterschaft im Bezug auf diese sogenannten Dönermorde? Irgendeine Täterschaft im Mordfall Kiesewetter?

Richtig: NEIN!

Seit über zwei Jahren läuft dieser Schauprozess und es ist NICHTS, aber auch GAR NICHTS, erwiesen.

In dubio pro reo!

Flaschengeist
10.09.2015, 17:47
Zum Thema:

Ist BMZ in Sachen NSU irgendetwas nachgewiesen worden? Auch nur ein Hauch von Täterschaft im Bezug auf diese sogenannten Dönermorde? Irgendeine Täterschaft im Mordfall Kiesewetter?

Richtig: NEIN!

Seit über zwei Jahren läuft dieser Schauprozess und es ist NICHTS, aber auch GAR NICHTS, erwiesen.

In dubio pro reo!

Eines hat der Prozess bis jetzt schon erwiesen. Es gibt ein "Tiefen Staat" in Deutschland, der über die Leichen seiner Bürger geht.

Wiki
Der Begriff Tiefer Staat wird in der Türkei in der Bedeutung von Staat im Staate verwendet. Er deutet auf eine im Verlauf mehrerer Jahrzehnte gewachsene konspirative Verflechtung von Militär, Geheimdiensten, Politik, Justiz, Verwaltung, Rechtsextremismus und organisiertem Verbrechen (insbesondere Killerkommandos) hin. Die Diskussion entfachte sich besonders um den so genannten Susurluk-Skandal im Jahre 1996, wurde aber schon in den 1970er Jahren mit Begriffen wie Kontra-Guerilla oder Özel Harp Dairesi (Amt für besondere Kriegführung) geführt. In den letzten Jahren wurde in diesem Zusammenhang auch der offiziell inexistente Geheimdienst der Gendarmerie mit seiner Abkürzung JİTEM genannt. In jüngster Zeit wurde durch ein Gerichtsverfahren besonders die Untergrundorganisation Ergenekon bekannt, die im Verfahren beschuldigt wird, ein zentraler Bestandteil des Tiefen Staats zu sein.

In der Türkei wird weithin davon ausgegangen, dass der Tiefe Staat im Geheimen bis heute eine signifikante Rolle in der türkischen Politik spielt und in der jüngeren Geschichte häufig massiven Einfluss genommen hat. Dabei werden unter anderem die beiden Militärputsche von 1971 und 1980 sowie eine größere Zahl von unaufgeklärten politischen Morden, Folter, Menschenrechtsverletzungen, zahlreiche Fälle des gewaltsamen Verschwindenlassens von Menschen und der Verlauf des Konflikts mit der kurdischen PKK in Südostanatolien genannt.

Transfer des Begriffs auf die Bundesrepublik Deutschland
Nach Beginn des Prozesses wegen der NSU-Morde sehen türkische Journalisten Parallelen zwischen den Morden in ihrem eigenen Land und den Beate Zschäpe u. a. vorgeworfenen Mord- und Anschlagsbeteiligungen in der BRD. Die Zeitung Sabah, die am 6. Mai 2013 bei der Prozesseröffnung im Saal ist, schreibt: Der tiefe Prozess hat begonnen, eine Anspielung auf den „Tiefen Staat“, womit ursprünglich eine Verschwörung zwischen Politik, Militär, Justiz, Rechtsextremen und organisierter Kriminalität in der Türkei gemeint war.

https://de.wikipedia.org/wiki/Tiefer_Staat

moishe c
10.09.2015, 18:33
du bist leicht zu beeindrucken. Dabei wars doch nur die banalste Banalität, die außer euch dem letzten Volltrottel bekannt ist.



dem letzten Volltrottel


... wie beispielsweise DIR ... :fizeig:

pixelschubser
10.09.2015, 18:46
Eines hat der Prozess bis jetzt schon erwiesen. Es gibt ein "Tiefen Staat" in Deutschland, der über die Leichen seiner Bürger geht.

Wiki
Der Begriff Tiefer Staat wird in der Türkei in der Bedeutung von Staat im Staate verwendet. Er deutet auf eine im Verlauf mehrerer Jahrzehnte gewachsene konspirative Verflechtung von Militär, Geheimdiensten, Politik, Justiz, Verwaltung, Rechtsextremismus und organisiertem Verbrechen (insbesondere Killerkommandos) hin. Die Diskussion entfachte sich besonders um den so genannten Susurluk-Skandal im Jahre 1996, wurde aber schon in den 1970er Jahren mit Begriffen wie Kontra-Guerilla oder Özel Harp Dairesi (Amt für besondere Kriegführung) geführt. In den letzten Jahren wurde in diesem Zusammenhang auch der offiziell inexistente Geheimdienst der Gendarmerie mit seiner Abkürzung JİTEM genannt. In jüngster Zeit wurde durch ein Gerichtsverfahren besonders die Untergrundorganisation Ergenekon bekannt, die im Verfahren beschuldigt wird, ein zentraler Bestandteil des Tiefen Staats zu sein.

In der Türkei wird weithin davon ausgegangen, dass der Tiefe Staat im Geheimen bis heute eine signifikante Rolle in der türkischen Politik spielt und in der jüngeren Geschichte häufig massiven Einfluss genommen hat. Dabei werden unter anderem die beiden Militärputsche von 1971 und 1980 sowie eine größere Zahl von unaufgeklärten politischen Morden, Folter, Menschenrechtsverletzungen, zahlreiche Fälle des gewaltsamen Verschwindenlassens von Menschen und der Verlauf des Konflikts mit der kurdischen PKK in Südostanatolien genannt.

Transfer des Begriffs auf die Bundesrepublik Deutschland
Nach Beginn des Prozesses wegen der NSU-Morde sehen türkische Journalisten Parallelen zwischen den Morden in ihrem eigenen Land und den Beate Zschäpe u. a. vorgeworfenen Mord- und Anschlagsbeteiligungen in der BRD. Die Zeitung Sabah, die am 6. Mai 2013 bei der Prozesseröffnung im Saal ist, schreibt: Der tiefe Prozess hat begonnen, eine Anspielung auf den „Tiefen Staat“, womit ursprünglich eine Verschwörung zwischen Politik, Militär, Justiz, Rechtsextremen und organisierter Kriminalität in der Türkei gemeint war.

https://de.wikipedia.org/wiki/Tiefer_Staat

Eben. Auch dieses plötzliche und unvermittelte Zeugensterben in diesem Fall. Diese Nummer läuft so gar nicht nach der Regie derer, die sie inszeniert haben und von daher dürfen wir auch davon ausgehen, dass Tzschäpe den Mund nicht mehr aufmachen wird/kann und dieser "Prozess" zur Zufriedenheit der Initiatoren abgeschlossen wird.

Trashcansinatra
10.09.2015, 21:24
du bist leicht zu beeindrucken. Dabei wars doch nur die banalste Banalität, die außer euch dem letzten Volltrottel bekannt ist.

Bei deiner Merkbefreiung muss man ja auf alles gefaßt sein. So, und jetzt darfst du deinen Antrag ausfüllen: http://www.soriac.de/m/mb.php :ätsch:

WotanLiebtEuch
11.09.2015, 10:31
Wens eine Tat gibt, dann gibts ganz zwangsläufig auch einen Täter. Geht garnicht anders. Eine Tat tut sich ja nicht von alleine.

Nicht ganz richtig, bzw. deine Aussage muß ergänzt werden.

Wenn's eine himmlische Tat war, dann gibt es keinen Täter, sondern nur eine himmlische Weisung.

gleiches gilt für "dienstlich".
Wenn der "Dienst" seine Heimat in Übersee oder in Palästina hat, dann ist die Weisung von einem deutschen Gericht systembedingt nicht nachweisbar.

WotanLiebtEuch
11.09.2015, 13:37
Wenns eine himmlische Tat war, dann gibts einen himmlischen Täter.
Der Thread wird immer bescheuerter.
Sollte man nicht einfach mal abwarten bis die Zschäpe wie angekündigt ausgepackt hat? Dann wird sich ja alles klären.

Wenn Zschäpe die Wahrheit sagt, ist sie vorher im Himmel.

Verstehst du ???

wtf
11.09.2015, 17:21
Seit über zwei Jahren läuft dieser Schauprozess und es ist NICHTS, aber auch GAR NICHTS, erwiesen.

In dubio pro reo!

Letzteres gilt in einem Rechtsstaat. Den haben wir aber nicht, sonst wäre dieser politische Schauprozeß schon längst aus Mangel an Beweisen eingestellt worden. Stattdessen sehen wir seriellen Rechtsbruch, politisch motivierte Urteile gegen Unliebsame plus Rechtsbeugung in Form von Kuschelurteilen gegen ethnisch Genehme. Quasi ein Abklatsch der Freislerschen Schande mit umgekehrtem Vorzeichen. Dazu politisch instruierte Staatsanwaltschaften, kastrierte Polizei, ein stramm linientreues Einheitsparlament, eine Vierte Gewalt, die sich im Arschkriechen überbietet (jetzt sogar die FAZ), Unterdrückung der freien Meinungsäußerung inkl. Stigmatisierung Andersdenkender: Fertig ist die Nichtgewaltenteilung nach diktatorischem Vorbild.

Politischer Schauprozeß, weil die NSU-Farce eine politische Funktion erfüllt, nämlich die Aufrechterhaltung des potemkinschen Dorfes Rechtsterrorismus, der tatsächlich nicht existiert, aber Hundertausende Low Performer aus dem Hofstaat des Einheitsblocks nährt. Ja, es gibt Straftaten schwachsinniger Kanisterköppe, teils autonom motiviert, teils staatlich veranlaßt, das ist aber kein Vergleich zum Straßenterror der Roten Kamarilla von Parlamentariers Gnaden.

Bolle
11.09.2015, 18:33
Nikolaus interessiert das Thema nicht wirklich, daher kann er auch dem Strang fernbleiben.

Van der Graf Generator
11.09.2015, 18:34
Wenn Zschäpe die Wahrheit sagt, ist sie vorher im Himmel.

Verstehst du ???

Wäre die BRD ein ehrenwerter Staat und nicht eine dreckige Staatssimulation, würde die Wahrheit schnell rausgekommen sein.

Es gibt nur 2 Möglichkeiten:

1. Morde im Bereich der Organisierten Kriminalität, deren Protagonisten bis in die "Staat"sspitze sitzen und die mit der OK kooperieren-

2. Der Staat als Auftraggeber, um eine tatsächlich nicht vorhandene "rechte Gefahr" zu erfinden.

Ich tendiere selber zu Version 1. Aber es ist auch eine Mischung von 1 und 2 möglich.

pixelschubser
11.09.2015, 18:54
Letzteres gilt in einem Rechtsstaat. Den haben wir aber nicht, sonst wäre dieser politische Schauprozeß schon längst aus Mangel an Beweisen eingestellt worden. Stattdessen sehen wir seriellen Rechtsbruch, politisch motivierte Urteile gegen Unliebsame plus Rechtsbeugung in Form von Kuschelurteilen gegen ethnisch Genehme. Quasi ein Abklatsch der Freislerschen Schande mit umgekehrtem Vorzeichen. Dazu politisch instruierte Staatsanwaltschaften, kastrierte Polizei, ein stramm linientreues Einheitsparlament, eine Vierte Gewalt, die sich im Arschkriechen überbietet (jetzt sogar die FAZ), Unterdrückung der freien Meinungsäußerung inkl. Stigmatisierung Andersdenkender: Fertig ist die Nichtgewaltenteilung nach diktatorischem Vorbild.

Politischer Schauprozeß, weil die NSU-Farce eine politische Funktion erfüllt, nämlich die Aufrechterhaltung des potemkinschen Dorfes Rechtsterrorismus, der tatsächlich nicht existiert, aber Hundertausende Low Performer aus dem Hofstaat des Einheitsblocks nährt. Ja, es gibt Straftaten schwachsinniger Kanisterköppe, teils autonom motiviert, teils staatlich veranlaßt, das ist aber kein Vergleich zum Straßenterror der Roten Kamarilla von Parlamentariers Gnaden.

Da bin ich absolut Deiner Meinung.

Wenn ich mir die Medienhetze gegen Jamel ansehe, wo zwei(!) angebliche Künstler eine gesamte Dorfgemeinschaft als Nazis denunzieren und denen dann von ihren eigenen Gesinnungsgenossen die Scheune abgefackelt wird oder Vorra oder Tröglitz und so weiter.

Die müssen den Teufel an die Wand malen, um auch nur im Ansatz noch ne Daseinsberechtigung zu haben. Ohne "Nazis" sind die faktisch nicht mehr "verwertbar".

Systemhandbuch
11.09.2015, 19:17
Nikolaus interessiert das Thema nicht wirklich, daher kann er auch dem Strang fernbleiben.


Mit Verlaub, aber du scheinst hier dünne Bretter zu bohren und willst aber zugleich den großen Zampano abgeben. Über die tatsächlichen Hintergründe des Schweigens der Angeklagten Zschäpe würde ich mir niemals ein Urteil erlauben. Du aber trittst hier auf, als wenn du die Weisheit mit dem Löffel gefressen hättest, vertrittst Thesen, die innerhalb einer juristischen Diskussion nicht einmal ignoriert werden würden, und weisst aber selber letztlich Null.
Als Angeklagte hat Frau Zschäpe das Recht zu schweigen. Warum sie das tut, darüber kann man höchstens spekulieren. Dass es im Sinne der Wahrheitsfindung zu begrüßen wäre, wenn sie sich erklärt, ist klar. Deutlich unklarer ist aber ihr Motiv, dies eben nicht zu tun.
Man sollte nicht unerwähnt lassen, dass es bis zum heutigen Zeitpunkt keinerlei handfeste Beweise gibt, dass einer der toten Uwes direkt an den Morden beteiligt gewesen ist. Und im Münchner Prozess geht es um die Mitwirkung, Mittäterschaft von Zschäpe, respektive um die separate vermeintliche Brandstiftung, die für sich bisher ebenfalls nicht gänzlich geklärt sein soll. So gesehen ist das Verfahren in München auch für interessierte Laien ein ziemlich eigenartiges Spektakel.
"Rußlungenlüge", tote Zeugen, geschredderte VS-Akten, überstürzte Schuldzuweisungen des gesamten Bundestages (vor Abschluss eines Prozesses), mediale Gleichschaltung und vieles mehr, lassen diesen vermeintlichen "NSU" mehr und mehr in einem sehr merkwürdigen Licht zu stehen. Man könnte den Eindruck gewinnen, dass hier eine monströse Mordserie irgendwie "entsorgt" werden soll. Ich würde meine Intellgenz verwetten darauf, dass die fünfköpfige Gilde der Münchner Angeklagten-Sitze nicht frei ist von VS-Mitarbeitern, Spitzeln oder Angehöriger anderer Dienste.

Danke (Beiden) ! Die Zionfraktion hat hier schon oft genug versucht, den Strang zu zerspammen. Fragt man sich warum ? Ich darf nur daran erinnern, warum die BRD-Dienste eine Einverständniserklärung zum Einsetzen von bestimmten V-Männern (Piatto) beim Bubis einholen mussten ???

Systemhandbuch
11.09.2015, 19:25
Letzteres gilt in einem Rechtsstaat. Den haben wir aber nicht, sonst wäre dieser politische Schauprozeß schon längst aus Mangel an Beweisen eingestellt worden. Stattdessen sehen wir seriellen Rechtsbruch, politisch motivierte Urteile gegen Unliebsame plus Rechtsbeugung in Form von Kuschelurteilen gegen ethnisch Genehme. Quasi ein Abklatsch der Freislerschen Schande mit umgekehrtem Vorzeichen. Dazu politisch instruierte Staatsanwaltschaften, kastrierte Polizei, ein stramm linientreues Einheitsparlament, eine Vierte Gewalt, die sich im Arschkriechen überbietet (jetzt sogar die FAZ), Unterdrückung der freien Meinungsäußerung inkl. Stigmatisierung Andersdenkender: Fertig ist die Nichtgewaltenteilung nach diktatorischem Vorbild.

Politischer Schauprozeß, weil die NSU-Farce eine politische Funktion erfüllt, nämlich die Aufrechterhaltung des potemkinschen Dorfes Rechtsterrorismus, der tatsächlich nicht existiert, aber Hundertausende Low Performer aus dem Hofstaat des Einheitsblocks nährt. Ja, es gibt Straftaten schwachsinniger Kanisterköppe, teils autonom motiviert, teils staatlich veranlaßt, das ist aber kein Vergleich zum Straßenterror der Roten Kamarilla von Parlamentariers Gnaden.

Sauber ! Alles unterschrieben !:gp::top:

Pletschi
16.09.2015, 04:26
Wäre die BRD ein ehrenwerter Staat und nicht eine dreckige Staatssimulation, würde die Wahrheit schnell rausgekommen sein.

Es gibt nur 2 Möglichkeiten:

1. Morde im Bereich der Organisierten Kriminalität, deren Protagonisten bis in die "Staat"sspitze sitzen und die mit der OK kooperieren-

2. Der Staat als Auftraggeber, um eine tatsächlich nicht vorhandene "rechte Gefahr" zu erfinden.

Ich tendiere selber zu Version 1. Aber es ist auch eine Mischung von 1 und 2 möglich.

Ich denke, es gibt nicht ausschließlich nur diese zwei Möglichkeiten. Vielleicht sogar mehrere zusätzliche davon?
Ein Szenario könnte doch zum Beispiel die Verwicklung eines ausländischen Dienstes sein, dem die BRD freundschaftlich verbunden ist, oder freundschaftlich verbunden zu sein hat. Dann nämlich dürften diese Verwicklungen keinesfalls publik werden. Die drohenden Konsequenzen daraus wären möglicherweise fatal.

Systemhandbuch
17.09.2015, 20:19
Ich denke, es gibt nicht ausschließlich nur diese zwei Möglichkeiten. Vielleicht sogar mehrere zusätzliche davon?
Ein Szenario könnte doch zum Beispiel die Verwicklung eines ausländischen Dienstes sein, dem die BRD freundschaftlich verbunden ist, oder freundschaftlich verbunden zu sein hat. Dann nämlich dürften diese Verwicklungen keinesfalls publik werden. Die drohenden Konsequenzen daraus wären möglicherweise fatal.

Das, werter @Pletschi, ist meine favorisierte Version.:dg:

Die Konsequenz wäre ähnlich der Folgen des Gladio-Fakes in Bologna. Die könnten einpacken.:)

Flaschengeist
18.09.2015, 10:18
Das, werter @Pletschi, ist meine favorisierte Version.:dg:

Halte ich auch für die wahrscheinlichste Erklärung, mit dem Zusatz dass nicht einer, sondern mehrere ausländische Dienste verwickelt sind.

http://friedensblick.de/14697/beschattete-michele-kiesewetter-mutm-cia-mann-mevluet-kar/

Systemhandbuch
18.09.2015, 16:41
Halte ich auch für die wahrscheinlichste Erklärung, mit dem Zusatz dass nicht einer, sondern mehrere ausländische Dienste verwickelt sind.

http://friedensblick.de/14697/beschattete-michele-kiesewetter-mutm-cia-mann-mevluet-kar/

Das kann auch sehr gut sein. Dein Zusatz erinnert mich an ein Zitat des HPF-Mitglieds @Bellerophon. Frei wiedergegeben: "Die BRD ist wie eine Hafenhure, jeder (Dienst) darf mal drüber".

Wobei die Geschichte um den Mevlüt Kar auch schon als Fake angezweifelt wurde. Den Link zum Forum vom Arbeitskreis NSU (Forum) kann ich ja hier nicht einstellen. Endet mit Sperre.;)

Don
18.09.2015, 18:34
Das macht alles nichts mehr. Es wird in ein paar Monaten in Abartigkeiten ganz anderer Gräßenordnung spurlos untergehen.

Nereus
19.09.2015, 11:53
Ich denke, es gibt nicht ausschließlich nur diese zwei Möglichkeiten. Vielleicht sogar mehrere zusätzliche davon?
Ein Szenario könnte doch zum Beispiel die Verwicklung eines ausländischen Dienstes sein, dem die BRD freundschaftlich verbunden ist, oder freundschaftlich verbunden zu sein hat. Dann nämlich dürften diese Verwicklungen keinesfalls publik werden. Die drohenden Konsequenzen daraus wären möglicherweise fatal.

Das hatte ich auch schon vermutet:

Das ist der Mann vom A-Team!


http://www.youtube.com/watch?v=lNEnyzJp6ks


Der Schweizer Ceska-Verkäufer Schläfli sieht genauso aus! Ein „grauer A-Team Lieferant”?

http://www11.pic-upload.de/15.10.14/hrj1gkfyy372.jpg

weiter:
http://mikiwiki.org/mikiwiki/images/0/0c/dinobellasi001.jpg

Schweizer Untergrundgeneral und Geheimdienstchef Belasi, Kunde von Schläfli:
http://politikforen.net/showthread.php?117674-quot-Dönermorde-quot-NAZI-Hysterie-und-der-Verfassungsschutz&p=7459791&viewfull=1#post7459791

Besonders Schläflis Beziehungen zu Waffen- und Rüstungsfirmen mit „Beratung und Unterstützungsleistungen im Verkauf Industrie-, Technologie-, Rüstungs- und Luftfahrtprodukteverkauf, im In- und Ausland”, wie A & T, Alépée und Thomet, Handels AG; Comando Arms Ltd; Henro AG oder BT International Ltd., müßten mal untersucht werden.
http://politikforen.net/showthread.php?117674-quot-Dönermorde-quot-NAZI-Hysterie-und-der-Verfassungsschutz&p=6334719&viewfull=1#post6334719

Lieferant von „A-Teams“, Geheimdiensten und Ausrüster von Geheimarmeen: Der Schweizer Ceska-Verkäufer Schläfli.
http://politikforen.net/showthread.php?117674-quot-Dönermorde-quot-NAZI-Hysterie-und-der-Verfassungsschutz&p=6050178&viewfull=1#post6050178

Der Großhändler, Waffenimporteur und Ceska-Lieferant in der Schweiz war der Tscheche Jan Luxik. Schläfli war nur sein Zwischenhändler. Jetzt sitzt Luxik wieder in seiner Heimat und handelt mit Panzern und Spezialwaffen für Geheimdienste, Polizeien, Militärs und Söldnerarmeen:
http://politikforen.net/showthread.php?117674-quot-Dönermorde-quot-NAZI-Hysterie-und-der-Verfassungsschutz&p=6640224&viewfull=1#post6640224

Wo sind die 8 (acht) angeblich verschwundenen Ceskas aus dem Schweizer Luxik-Import vermutlich geblieben?
http://www.politikforen.net/showthread.php?117674-quot-Dönermorde-quot-NAZI-Hysterie-und-der-Verfassungsschutz&p=6642514&viewfull=1#post6642514

Ein Schweizer "Geschäftsmann" des Autoservice „Sidonia“ in Thüringen (Hehler und Autoschieberring?) und Motorradrocker, Krimineller im Drogen- und Waffengeschäft, Erpresser mit der Androhung von Kopfschüssen für einen migrantischen Großunternehmer in Thüringen, Zeugnisverweigerer und Verlader des Münchner Gerichts: Ulrich M. alias Hans M. alias Hans-Ulrich M.
http://www.politikforen.net/showthread.php?117674-quot-Dönermorde-quot-NAZI-Hysterie-und-der-Verfassungsschutz&p=6989918&viewfull=1#post6989918

Zum Begriff „Sidonia“:
http://politikforen.net/showthread.php?147237-Krisenherd-Ukraine&p=6959372&viewfull=1#post6959372

noch „Sidonia“:
http://www.controversyofzion.info/Controversy_Book_German/Controversybook_de/Controversybook_de_21.htm

Nereus
19.09.2015, 12:53
Das kann auch sehr gut sein. Dein Zusatz erinnert mich an ein Zitat des HPF-Mitglieds @Bellerophon. Frei wiedergegeben: "Die BRD ist wie eine Hafenhure, jeder (Dienst) darf mal drüber".
.....

Eine Hafenhure ist doch ein Dienst-Leister. Bellerophon meinte bestimmt "Sehmanns-Freier"?

Stichwort: Beller ... , da fallen mir zwei Beller ein vom

Julius-Hensel-Blog:

http://julius-hensel.ch/wp-content/uploads/2015/08/Beweise-.jpg

http://julius-hensel.com/2015/08/beweise/

Systemhandbuch
19.09.2015, 18:58
[...]http://www11.pic-upload.de/15.10.14/hrj1gkfyy372.jpg

Ja, genau so stell ich mir einen original schweizer Waffenhändler vor.:crazy:

Nereus
25.09.2015, 21:36
@Nereus

stimme dir vollumfänglich zu. Gute Recherchearbeit. Ich verstehe auch nicht wie einige zwar beim Oktoberfestattantat zurecht auf Gladio oder andere ausländische Agent provocateuer Spuren hinweisen, bei fast identischem Fall NSU dies aber vor allem in der 98-er Phase verneinen, obwohl vieles dafür spricht.

Gerade in England hat man die Nachwendezeit in Ostdeutschland kritisch beäugt. Könnte man die nationale Einstellung junger Deutscher schon nicht kontrollieren, so mußte man größtmöglichen Einfluß auf die Politik nehmen und das ging über die Schiene THS-NSU als braune Armeefraktion, ein staatsgefährdender Nukleus.

Was Pogromly betrifft, so hast du bereits 3 verschiedene Versionen davon nachgewiesen. Dass man seitens NSU den Helmschild zunächst neutral gelassen haben soll um ihn dann korrekt auszufüllen, kann nicht überzeugen.

Schau mal welche Helmschildversion die englische Presse 2011 genommen hat

http://www.ibtimes.com/pogromly-neo-nazis-anti-semitic-version-monopoly-379152

Sehr interessant der Telegraph, der schreibt zwar vom Spiel, verwendet aber gleich ein Bild aus der Nazizeit

http://www.telegraph.co.uk/news/worldnews/europe/germany/8935834/German-neo-Nazi-gang-developed-Monoploy-style-game-with-death-camps.html

Falls Du noch hier mitliest:

Was war das für ein Symbol im ersten Link? Leider erreichte mich damals Deine Antwort nicht, weil Du nicht die Zitierfunktion benutzt hattest. Fraser, Irving und der ganze NSU-Komplex werden wieder spannend, weil es bestimmt einen anglo-amerikanischen Vorlauf zum Barnett-Feindbild der Globalisten gab, was dann in der Formel sich manifestierte: Europäische Gegner der US-Globalisierung müssen vernichtet werden (Kill them!).

Der „Thüringer Heimatschutz“ war so ein nationaler Globalisierungsgegner.
B + M haben dann vermutlich weiter in diesem Sinne, nach ersten provokatorischen Propagandamaßnahmen gegen die alten SED- und Antifa-Seilschaften in Jena, ein „Brigade Ost Netzwerk“ im Untergrund aufbauen wollen, wobei sie sich auch nach RAF-Art über Banküberfälle finanzierten.

Die Vernichtung dieser Gegner der US-Globalisten in Mitteldeutschland (Kill them!), die über die stigmatisierende NSU-Mär nun jeglichen Nationalismus und Heimatschutz in Deutschland als böse, kriminelle und terroristische Nazi-Bestrebungen anprangern soll, wie es jetzt auch PEGIDA erfährt, begann mit der Verschiebung der Schröder-Moskau-Achse 2005 zur Merkel-USA-Achse nach der Bilderbergkonferenz.

Es setzte darauf die enge Zusammenarbeit zwischen BKA und FBI ein, wobei US-Profiler die innerislamische türkisch-kurdische Kopfschuß-Fehde als „deutsche Neonazi-Taten“ sehen wollten. Die alten SED- und Stasi-Seilschaften in Mitteldeutschland wurden dann vermutlich, über die Kenntnisse aus den Rosenholzdateien, zur antifaschistischen Liquidierungsarbeit angestiftet, um, im Rahmen traditioneller blutiger Klassenkampfmethoden - wie einst Miehlke am Bülow Platz - , für den imperialistischen Feind, ahnungslos dessen Globalisierungsgegner zu morden?

Aus den Barnett-Papieren:


3.) Barnett: "Wenn die Nichtvernetzung (disconnectedness) der wahre Feind ist, dann müssen wir in diesem Krieg jene bekämpfen, die diese fördern, durchsetzen wollen und alle terrorisieren, die ihre Hände nach der vernetzten freien Welt ausstrecken, um sich zu befreien... Somit ist das strategische Ziel klar vorgegeben: Vernichtung aller Gegner, die sich der Globalisierung widersetzen und damit den Freiheiten, die diese eröffnet. "Wenn nötig, werden wir einen neuen 11. September inszenieren !"

4.) Die folgende Drohungen gilt ganz besonders den unverbesserlichen und widerspenstigen Nationalen, deren Zahl in den Kernstaaten bedrohlich anwächst. Barnett: "Unser Planet steckt voller Spinner, die gegen die Vermischung von Rassen und Kulturen wettern und sich der Erkenntnis verschließen, daß die Logik der Ökonomie obsiegen wird und nur sie die Menschen überzeugen kann. Diese Logik erfordert eine Globalisierung, die sowohl multikulturell als auch multirassisch sein muß. Sofern sie nicht von Kräften im innersten des CORE heraus sabotiert wird, ist ihr Siegeszug nicht mehr aufzuhalten. Jawohl, ich nehme die vernunftwidrigen Argumente unserer Gegner zur Kenntnis. Doch sollten sie Widerstand gegen die globale Weltordnung leisten, fordere ich: Tötet sie!" (...I say: Kill them !)

Muninn
29.09.2015, 11:45
Köln: Akten aus NSU-Prozess auf Bürgersteig gefunden


http://www.spiegel.de/panorama/justiz/nsu-prozess-akten-auf-buergersteig-in-koeln-gefunden-a-1055232.html

Truitte
29.09.2015, 14:30
Im Münchner NSU-Prozess hat der Vorsitzende Richter Manfred Götzl (61) am 232.Verhandlungstag einen peinlichen Vorgang enthüllt: Das Fundbüro in Köln-Ehrenfeld habe im Gericht angerufen und gemeldet, eine CD mit Aktenstücken aus dem Verfahren sei auf einem Bürgersteig gefunden worden.
„Welcher Anwalt vermisst eine Nachlieferung?”, fragte Götzl. Niemand meldete sich...
In Nachlieferungen werden seit Prozessbeginn vor zweieinhalb Jahren immer wieder Dokumente von Ermittlungsbehörden oder Schreiben der Prozessbeteiligten zusammengefasst, digitalisiert und als CDs vom Gericht verteilt. Die Dokumente sind vertraulich.
Der Richter kritisierte außerdem Anwalt Ralph Willms scharf. Willms vertritt eines der Kölner NSU-Opfer. Götzl fragte wiederholt nach, ob und wann dieser zuletzt Kontakt zu seiner Mandantin hatte.
Sie sei mehrmals als Zeugin geladen gewesen, aber nicht erschienen. Willms konnte Götzl nicht erklären, warum seine Mandantin dem Prozess fernblieb. Angeblich sei sei krank.
Götzl warf Willms vor, ein Attest versprochen, aber nicht geliefert zu haben. Verdacht: Es scheint so, als ob der Nebenklage-Anwalt überhaupt keinen direkten Kontakt zur Mandantin hat.
Götzl drohte sogar ein Ermittlungsverfahren an, falls er nicht bis zum Mittwoch, 30. September, die gewünschten Auskünfte erhält. Peinlich für den Anwalt...
Im weiteren Verlauf des Prozesstages wird der Münchner Rechtsmediziner Dr. Oliver Peschel als Zeuge gehört.
http://www.bild.de/regional/muenchen/nsu-prozess/akten-auf-strasse-gefunden-fundamt-koeln-gutachter-verletzte-ueberfall-bombe-42762508.bild.html

dimu
29.09.2015, 14:43
.
Irgendwie kommt mir das alles so bekannt vor -- es aber nicht so sei - und doch so ist.

Königstiger87
29.09.2015, 18:33
Offenbar nutzen einige Nebenklägeranwälte das Verfahren zu reiner Bereicherung. Einen haben sie schon erwischt. Der andere ist kurz vor dem Auffliegen. Wer hatte das gedacht. Das alte Sprichwort: "Jeder blamiert sich so gut er kann" wird dem Prozess in aller Form gerecht.

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/nsu-prozess-richter-goetzl-setzt-opferanwalt-unter-druck-a-1055301.html

Trashcansinatra
29.09.2015, 22:24
http://www.spiegel.de/panorama/justiz/nsu-prozess-akten-auf-buergersteig-in-koeln-gefunden-a-1055232.html

Hat da nicht etwa ein Testmodell vom zukünftigen Apple iPhone 7 dabeigelegen?! :D:lach:

herberger
02.10.2015, 11:39
http://www.spiegel.de/panorama/justiz/nsu-prozess-nebenklaegerin-existiert-wahrscheinlich-gar-nicht-a-1055866.html

Zu keiner Zeit in der deutschen Geschichte musste man sich so schämen Deutscher zu sein wie in der BRD!!

dimu
02.10.2015, 11:53
http://www.spiegel.de/panorama/justiz/nsu-prozess-nebenklaegerin-existiert-wahrscheinlich-gar-nicht-a-1055866.html

Zu keiner Zeit in der deutschen Geschichte musste man sich so schämen Deutscher zu sein wie in der BRD!!
Ich würde dir gerne widersprechen - aber da müsste ich die Unwahrheit sagen.

Leseratte
02.10.2015, 11:57
Diese Sache wirkt schon sehr improvisiert (Paulchen Panther). Sieht nicht danach aus, als wäre das von langer Hand vorbereitet worden. Der Prozeß ist längst für jeden erkennbar eine Farce.

Kaltduscher
02.10.2015, 12:36
http://www.spiegel.de/panorama/justiz/nsu-prozess-nebenklaegerin-existiert-wahrscheinlich-gar-nicht-a-1055866.html

Zu keiner Zeit in der deutschen Geschichte musste man sich so schämen Deutscher zu sein wie in der BRD!!

In 35 Jahren wird dann eine neue Spur gefunden wie zum Oktoberfestanschlag 1980:crazy:

Mich würde nur mal interessieren, was im Kopf von diesem Götzl vorgeht? Es müßte ihm doch peinlich sein, daß unter ihm eine Gerichtsverhandlung zur Lachnummer verkommt!


kd

latinroad
02.10.2015, 15:02
Der NSU Prozeß der einen 2stelligen Millionen Euro Betrag für den Steuerbezahler kostet wird immer undurchsichtiger und verrückter.

Jetzt soll sogar 1 Opfer erfunden gewesen sein.


Der Anwalt hat nun das Mandat niedergelegt !!

http://www.welt.de/politik/deutschland/article147135117/NSU-Opfer-hat-angeblich-nie-existiert.html


Sind wir in der BRD im Irrenhaus. Erst die unkontrollierte Asylflutwelle und nun Fantasiegeschichten im NSU Prozeß ??