PDA

Vollständige Version anzeigen : "Dönermorde"..... NAZI-Hysterie und der Verfassungsschutz



Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 [146] 147 148 149 150 151 152 153

Bolle
02.10.2015, 16:03
BETRUGS-VERDACHT IM PROZESS GEGEN BEATE ZSCHÄPE|

Anwalt: Angebliches NSU-Opfer nur erfunden!


München – Riesenwirbel beim NSU-Prozess in München: Nach Angaben eines Nebenklage-Anwalts ist die Existenz eines Opfers frei erfunden. Die Frau wurde angeblich beim Kölner Nagelbomben-Anschlag verletzt, erschien aber nie persönlich vor Gericht. BILD liegt eine Erklärung der Anwaltskanzlei Bach und Nickel aus Eschweiler (NRW) vor. Die Kanzlei bestätigt darin, die Interessen von Rechtsanwalt Ralph Willms „im Hinblick auf die dubiosen Umstände im Zusammenhang mit dem Verbleib seiner Mandantin“ wahrzunehmen.
Konkret geht es um die Nebenklägerin Meral K. Rechtsanwalt Willms sagt, sie sei ihm von Attila Ö. – ebenfalls Nebenkläger im NSU-Prozess – vorgestellt worden. Sie sei im Besitz eines Attests gewesen, das ihr ein Arzt nach dem Anschlag vom 9. Juni 2004 ausgestellt habe.

Die in dem Anwalts-Schreiben als „Frau M. K.“ bezeichnete Frau war vom Oberlandesgericht tatsächlich als Nebenklägerin zugelassen worden.
► Meral K. wurde auch mehrmals als Zeugin vorgeladen – bis zum heutigen Tag ist sie jedoch nicht vor Gericht erschienen! Wegen „erheblicher gesundheitlicher Probleme“ sei kein persönlicher Kontakt möglich, soll Attila Ö. behauptet haben.
Der Betrug kam zufällig ans Licht

Die Affäre war in dieser Woche vom Vorsitzenden Richter Manfred Götzl ins Rollen gebracht worden. Götzl hatte Willms aufgefordert, zu klären, wo sich seine Mandantin aufhält.
Entsprechende Recherchen von Anwalt Willms ergaben: Attila Ö. hatte dieselbe Frau bereits als „Frau Sennur Ö.“ einem anderen Anwalt als Nebenklägerin angeboten – gegen Zahlung einer Provision.
Der Betrug sei „zufällig“ ans Licht gekommen, nachdem Anwalt Willms seinem Kollegen ein Lichtbild der Nebenklägerin vorgelegt hatte. Mittlerweile habe sich auch das vermeintliche Attest als Fälschung herausgestellt.

► Rechtsanwalt Willms hat sein Mandat mit sofortiger Wirkung niedergelegt und bei der Staatsanwaltschaft Köln Strafanzeige gegen Attila Ö. erstattet. Zudem bat er um seine Entbindung als Nebenklage-Vertreter im NSU-Prozess.
http://www.bild.de/news/inland/nsu-prozess/nebenklaegerin-existiert-nicht-42867580.bild.html


Ups.......wird wohl nicht das Einzige sein was erfunden wurde.....

Schlummifix
02.10.2015, 16:09
Thema ist hier unerwünscht, siehe

http://politikforen.net/showthread.php?166847-NSU-Opfer-wurde-offenbar-frei-erfunden

ja, wir sind im Irrenhaus. Offenbar wollte der Nebenkläger Kasse machen, und hat einfach ein Opfer dazuerfunden. :lach:
Der Anwalt wurde wohl auch getäuscht. Der arme Mensch könnte seine Zulassung verlieren.

Bruddler
02.10.2015, 17:10
http://www.spiegel.de/panorama/justiz/nsu-prozess-nebenklaegerin-existiert-wahrscheinlich-gar-nicht-a-1055866.html

Zu keiner Zeit in der deutschen Geschichte musste man sich so schämen Deutscher zu sein wie in der BRD!!

Deutschland wird nur noch vorgeführt...

http://www.bild.de/news/inland/nsu-prozess/nebenklaegerin-existiert-nicht-42867580.bild.html

herberger
02.10.2015, 17:44
Thema ist hier unerwünscht, siehe

http://politikforen.net/showthread.php?166847-NSU-Opfer-wurde-offenbar-frei-erfunden

ja, wir sind im Irrenhaus. Offenbar wollte der Nebenkläger Kasse machen, und hat einfach ein Opfer dazuerfunden. :lach:
Der Anwalt wurde wohl auch getäuscht. Der arme Mensch könnte seine Zulassung verlieren.

Wenn der Anwalt seinen Mandanten nicht kennt,wie soll er denn sinnvoll so einen Mandanten vertreten.

Alter Preuße
03.10.2015, 10:34
Der Götzl war doch wohl mal ein seriöser Richter mit einem guten Ruf. Peinlich, wofür der sich hergibt. In diesem Staat gibt es eben keine Beamten mit Rückgrat mehr. Jetzt sind nicht nur die Täter erlogen, sondern auch schon die Opfer.

Bolle
03.10.2015, 10:35
Der Götzl war doch wohl mal ein seriöser Richter mit einem guten Ruf. Peinlich, wofür der sich hergibt. In diesem Staat gibt es eben keine Beamten mit Rückgrat mehr. Jetzt sind nicht nur die Täter erlogen, sondern auch schon die Opfer.


Wo hast du das denn her?


Das erste dieser Urteile erging im Frühjahr 2008. In dem verhandelten Fall (http://www.sueddeutsche.de/muenchen/315/437060/text/) ging es um den damals 57jährigen Fahrradfahrer Josef I., der frühmorgens in der Laimer Unterführung ein junges Mädchen "Geh' weg, ich will nicht mehr" schreien hörte. Neben ihr sah er einen Jugendlichen, der auf ihn einen "aggressiven" Eindruck machte, weshalb er ihm zurief "Lass sie doch in Ruhe". Als ihm der Angesprochene daraufhin antwortete "Hau ab, das geht dich nichts an" fuhr Josef I. zwar weiter, wurde aber trotzdem von dem Jugendlichen verfolgt. Als der 16-jährige ihn erreichte, stach ihm der nach eigenen Angaben völlig verängstigte Radler mit einem Taschenmesser in die Achselhöhle, worauf hin der Schüler viel Blut verlor und im Krankenhaus operiert werden musste.Für Richter Götzl war dies Anlass genug, gegen Josef I. eine Haftstrafe von viereinhalb Jahren wegen gefährlicher Körperverletzung zu verhängen - ein Strafmaß, bei dem keine Aussetzung zur Bewährung mehr möglich ist. Als der 57-jährige seine damals verspürte Angst im Prozess dadurch verständlich zu machen versuchte, dass er schilderte, wie er in der Vergangenheit von Jugendlichen derart zusammengeschlagen wurde, dass er zahlreiche Trümmerbrüche im Gesicht erlitt, die mit im Kiefer verbleibenden Drähten zusammengeflickt werden mussten, hielt ihm Götzl vor, in "Selbstmitleid" zu zerfließen.
Anfang 2009 verurteilte der Richter den 30-jährigen Informatikstudenten Sven G., der sich mit einem Messer gegen fünf Albaner zur Wehr gesetzt hatte, zu einer Haftstrafe von 3 Jahren und 9 Monaten. Auch in diesem Fall musste der Verurteilte, der sich in seinem Leben noch nichts zuschulden hatte kommen lassen, die Haftstrafe ohne Bewährungschance antreten. Götzl erkannte zwar auf eine klare Notwehrsituation, empfand aber die Reaktion des Studenten als unverhältnismäßig - eine Sicht, die dieser anfangs nur bedingt teilen wollte, womit er sich offenbar den besonderen Zorn des Richters zuzog, der darauf hin - so die Süddeutsche Zeitung (http://www.sueddeutsche.de/muenchen/225/453912/text/print.html) - "sichtlich verärgert" meinte: "Dass man sich vom Täter zum Opfer macht, haben wir hier noch nicht erlebt".

Götzl warf Sven G. jedoch nicht nur dessen Körpergröße und Gewicht vor, sondern auch, dass er den Albaner in den Hals und nicht in den Arm gestochen hatte. Allerdings deutet einiges darauf hin, dass G. in rasender Angst einfach irgendwo hin stach


http://www.heise.de/tp/artikel/31/31167/1.html

Sathington Willoughby
03.10.2015, 10:42
Götzl ist DER Systembüttel unter den Richtern, alleine daher wird der Fall in München und nicht in Chemnitz verhandelt: er sollte den Fall bekommen.

Alter Preuße
03.10.2015, 11:22
Na gut, das wußte ich nicht, erklärt das natürlich. Irgendwann wird er sich dafür verantworten müssen.

wtf
03.10.2015, 12:01
Götzl ist DER Systembüttel unter den Richtern, alleine daher wird der Fall in München und nicht in Chemnitz verhandelt: er sollte den Fall bekommen.

Richtig. Parallelen zu anderen "Größen" deutscher Unrechtssprechung drängen sich geradezu auf.

51590

cornjung
03.10.2015, 12:37
Götzl ist DER Systembüttel unter den Richtern, alleine daher wird der Fall in München und nicht in Chemnitz verhandelt: er sollte den Fall bekommen.

http://www.heise.de/tp/artikel/31/31167/1.html

Richtig. Parallelen zu anderen "Größen" deutscher Unrechtssprechung drängen sich geradezu auf.

51590
Bevor ich hier ins Forum kam, und mich informiern konnte, hatte ich schon persönliche Erfahrungen mit bestechlichen und bestechenden Beamten gemacht, aber nicht auf poltischer Ebene. Was aber hier beim NSU-Komplex abgeht, mit Agent Provokateuren, IM und V-Leuten, Aussageverweigerungen, geschwärzten und geschredderten Akten, frei erfundenen Opfern, fast ein Dutzend Anwälte auf Staatskosten für ein einziges Opfer der Nebenklage, einem offensichtlich weisungsgebundene Richter, und zudem und sicher nicht zufällig, einem pädophilen und damit erperssbaren NSU-Ausschuss Vorsitzenden Sebastian Päderathy, pardon Edathy, hätte ich nie geglaubt.

wtf
03.10.2015, 13:31
... hätte ich nie geglaubt.

Tja, und das ist nur das, was an die Oberfläche geblubbert kam. Tief unten im Sumpf warten viele weitere Überraschungen. Ich könnte mir vorstellen, daß die selbst manchen Tiefschlafmichel wachrütteln würden.

cornjung
03.10.2015, 13:48
Tja, und das ist nur das, was an die Oberfläche geblubbert kam. Tief unten im Sumpf warten viele weitere Überraschungen. Ich könnte mir vorstellen, daß die selbst manchen Tiefschlafmichel wachrütteln würden.
Ich war früher FDP-Wähler, und eine meiner Enkelinnen ist als Gutmensch in der Flüchtlingshilfe-SEKTE engagiert. Ich früher, und sie heute, würden alles als " Verschwörungstheorie " abkanzeln. Die sind Faktenresitent !!!

Filofax
05.10.2015, 01:43
Tja, und das ist nur das, was an die Oberfläche geblubbert kam. Tief unten im Sumpf warten viele weitere Überraschungen. Ich könnte mir vorstellen, daß die selbst manchen Tiefschlafmichel wachrütteln würden.

Richter Götzl, eine der unsäglichen Schlüsselfiguren dieses reinen Schauprozesses, spielt wieder mal den Empörten.

Dabei finde ich es eigentlich sogar ganz pfiffig von diesem Osmanen, den Prozess ins Lächerliche zu ziehen mit ein paar erfundenen Nebenklägern...
Frei nach dem Motto: Jetzt will ich aber auch mal was hanebüchendes erfinden wie die Grossen und Mächtigen es schon die ganze Zeit tun.
Es ist doch eine wunderbare Nebenhandlung in diesem Kasperletheater...

Schlummifix
05.10.2015, 12:59
Nebenkläger Atilla Ö. hat gestanden, dass er das angebliche Opfer namens Meral Keskin frei erfunden hat.

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/nsu-prozess-nebenklaeger-raeumt-ein-dass-nsu-opfer-nicht-existiert-a-1056182.html

(http://www.spiegel.de/panorama/justiz/nsu-prozess-nebenklaeger-raeumt-ein-dass-nsu-opfer-nicht-existiert-a-1056182.html)Anwalt Ralph Willms hat das angebliche Opfer Meral Keskin, das es gar nicht gibt, in mehr als 230 Verhandlungstagen vor dem Münchner Oberlandesgericht vertreten.

wtf
05.10.2015, 13:02
Nebenkläger Atilla Ö. hat gestanden, dass er das angebliche Opfer namens Meral Keskin frei erfunden hat.


Ich bin strikt dafür, die Formulierung getürkt einer gesellschaftlichen Ächtung zuzuführen.

Schlummifix
05.10.2015, 13:04
Wie kann man eigentlich in 230 Verhandlungstagen eine Person anwaltlich vertreten, die es gar nicht gibt?

Flüchtling
05.10.2015, 13:07
Tja, und das ist nur das, was an die Oberfläche geblubbert kam. Tief unten im Sumpf warten viele weitere Überraschungen. Ich könnte mir vorstellen, daß die selbst manchen Tiefschlafmichel wachrütteln würden.Er würde sie, die "Überraschungen", nicht glauben, auch wenn
sie bewiesen, und sich umdrehen zur nächsten Schippe Schlaf.

Filofax
05.10.2015, 18:06
Wie kann man eigentlich in 230 Verhandlungstagen eine Person anwaltlich vertreten, die es gar nicht gibt?

Bei einem rein politisch motiviertem Prozess, bei dem es um Morde geht die es so wahrscheinlich gar nicht gab, fällt so etwas doch gar nicht auf.
Der kleine Türke der halt mal die Chance sah so richtig abzusahnen kommt jetzt selber auf die Anklagebank, aber da gehören eigentlich ganz andere "saubere Herren" hinauf...

Pletschi
06.10.2015, 05:20
In 35 Jahren wird dann eine neue Spur gefunden wie zum Oktoberfestanschlag 1980:crazy:

Mich würde nur mal interessieren, was im Kopf von diesem Götzl vorgeht? Es müßte ihm doch peinlich sein, daß unter ihm eine Gerichtsverhandlung zur Lachnummer verkommt!


kd

"Peinlich"? Das dürfte wohl ein unangemessenes Kriterium sein. Das würde ja bedeuten, dass hinter dem Prozess in München ein ernsthaftes Anliegen stehen würde. Peinlich ist leider nur das, was sich seit mehr als zwei Jahren am OLG-Stadel in München abspielt-

Pletschi
06.10.2015, 05:29
Wo hast du das denn her?



http://www.heise.de/tp/artikel/31/31167/1.html

Ich wusste, dass Götzl ein Bad Guy der Justiz ist. Aber das war mir nicht bekannt. Die Freislers unserer Zeit sollte man festhalten. Paar Screenshots, per Speicherung. Nach dem Zweiten Weltkrieg blieben die Juristen verschont. In Zeiten des nichts vergessendes Internets, sollten sich die Herrschaften Juristen icht allzu sicher fühlen...

Systemhandbuch
06.11.2015, 21:44
Ich könnt mich wegwerfen, ... Gugge mol do, die Polizei hat auf einmal Zweifel, dass alles mit rechten Dingen zuging:

"Bei dem Mordfall Kiesewetter wurde, wie am Montag abend im SWR erläutert wurde, bereits rund 4 Stunden nach der Tat die Absperrung des Tatortes aufgehoben und von der Feuerwehr mit Wasser gereinigt. Blutreste standen danach aber noch tage in den Lachen. In den Tagen danach kam mehrmals die Spurensicherung zur Nachsuche. Und dann wurde das für das Frühlingsfest freigegeben.

Wenn man daraus mangelndes Engagement bei der Aufklärung herausliest, dann liegt man vermutlich nicht sehr falsch. Nur warum? Auf diese Frage wäre die Antwort vermutlich interessant und evtl vernichtend.

Beitrag in der Mediathek, verfügbar bis 9.11.
http://swrmediathek.de/player.htm?show= ... 26b975f2e6"



3sat gestern Abend - die Tätigkeit der V-Leute in Bezug auf die NSU:
http://www.3sat.de/mediathek/?mode=play&obj=54932

Was einen wirklich verwundert, ist die Tatsache, dass Bundesanwaltschaft, BKA und Verfassungsschutz im Fall der NSU derart massiv mauern, vertuschen und verschleppen.
Da liegt der Verdacht nahe, dass die ganz arg viel Dreck am Stecken haben.




Könnt ihr in der "Copzone" nachlesen. Andere Foren zu verlinken ist ja irgendwie tabu.


Nur um das Thema mal nicht in Vergessenheit geraten zu lassen. War ja schon wieder auf Seite 2.;)

Strandwanderer
06.11.2015, 22:01
Ich bin strikt dafür, die Formulierung getürkt einer gesellschaftlichen Ächtung zuzuführen.



Dieser anschauliche Begriff sollte erhalten bleiben, aber zukünftig nur auf Falle besonders dreister Betrügereien - wie diesen hier - Anwendung finden.

Nereus
07.11.2015, 00:14
.... Beitrag in der Mediathek, verfügbar bis 9.11.
http://swrmediathek.de/player.htm?show= ... 26b975f2e6"
....

Kannst bitte mal die URL flicken oder des Titel der Sendung ansagen?

Schwabenpower
07.11.2015, 00:15
Dieser anschauliche Begriff sollte erhalten bleiben, aber zukünftig nur auf Falle besonders dreister Betrügereien - wie diesen hier - Anwendung finden.

War er denn jemals verloren?

Solche Begriffe kommen ja nicht aus dem Nichts,

moishe c
07.11.2015, 02:57
Der Götzl war doch wohl mal ein seriöser Richter mit einem guten Ruf. Peinlich, wofür der sich hergibt. In diesem Staat gibt es eben keine Beamten mit Rückgrat mehr. Jetzt sind nicht nur die Täter erlogen, sondern auch schon die Opfer.



ein seriöser Richter mit einem guten Ruf

Da irrst du dich aber ganz gewaltig!

Chronos
07.11.2015, 06:03
Ohne nun den ganzen Strang durchlesen zu müssen, eine Zwischenfrage:

Ist hier eigentlich schon thematisiert worden, dass - wie vor einigen Wochen in den Medien erwähnt wurde - eine Türkin als Opfer des "NSU" in den Gerichtsakten genannt wurde, obwohl es diese Frau gar nicht gab?

Bolle
07.11.2015, 09:14
Ohne nun den ganzen Strang durchlesen zu müssen, eine Zwischenfrage:

Ist hier eigentlich schon thematisiert worden, dass - wie vor einigen Wochen in den Medien erwähnt wurde - eine Türkin als Opfer des "NSU" in den Gerichtsakten genannt wurde, obwohl es diese Frau gar nicht gab?

Ja!


http://politikforen.net/showthread.php?117674-quot-D%C3%B6nermorde-quot-NAZI-Hysterie-und-der-Verfassungsschutz&p=8166050&viewfull=1#post8166050

wtf
07.11.2015, 09:21
Wäre die Vierte Gewalt nicht willfährige Vollstreckerin des politischen Willens der Systemparteien, die sich den Staat zur Beute gemacht haben, würde sie nonstop auf das offensichtliche Lügengebäude einfeuern und es zum Einsturz bringen. So wird sie zum Mittäter.

Strandwanderer
07.11.2015, 10:40
Der Götzl war doch wohl mal ein seriöser Richter mit einem guten Ruf.


Womit soll er sich denn seinen "guten Ruf" erworben haben?

Etwa in diesem Fall, als er einen jungen Deutschen, der sich in Notwehr gegen eine Übermacht von Museln wehrte, für vier Jahre ins Gefängnis schickte?

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/streitfall-notwehr-ich-habe-noch-nie-so-viel-angst-gehabt-a-659320.html

http://www.pi-news.net/2009/11/verbotene-notwehr-sven-g-aus-haft-entlassen/ (http://www.spiegel.de/panorama/justiz/streitfall-notwehr-ich-habe-noch-nie-so-viel-angst-gehabt-a-659320.html)

Chronos
07.11.2015, 11:17
Ja!


http://politikforen.net/showthread.php?117674-quot-D%C3%B6nermorde-quot-NAZI-Hysterie-und-der-Verfassungsschutz&p=8166050&viewfull=1#post8166050
Danke für den Hinweis. Hatte ich übersehen.

Aber eine angebliche tote Türkin als Opfer zu basteln, die es gar nicht gab, ist ja schon ein starkes Stück seitens des türkischen Anklägers.
Dass so ein Gauner aber dann noch die Gerichtszulassung behalten darf, zeigt eindringlich, wie verrottet unsere Justiz schon ist.

skydive
07.11.2015, 12:08
In diesem Fall wünsche ich Deutschland wirklich nur Glück. Ich habe letztens auf einem öffentlichen Sender eine Dokumentation gesehen, welche lückenlos die Lügen und Widersprüche aufgedeckt hat, die seit der Aufnahme der Ermittlungen passiert sind und ohne jede Häme dokumentiert. Ein Professor für Kriminologie hat nur noch mit dem Kopf geschüttelt, angesichts der "Pannen", die so offensichtlich keine waren und der offensichtlichen "Anfängerfehler." Glaubt ihr weiter an die Lügenpresse. Ich weiß, dass die Leute sich einen Scheiß für diesen Prozess und die offensichtlichen "Fehler interessieren. Zu behaupten, dass es keine Berichte darüber gäbe ist ...........wie schon gesagt, gelogen. Wer sich informieren will, kann das. Man muss halt nur suchen. Der Prozess ist schon lange aus dem Focus der Öffentlichkeit verschwunden.

Systemhandbuch
07.11.2015, 19:40
Kannst bitte mal die URL flicken oder des Titel der Sendung ansagen?

Sollte der hier sein:

http://swrmediathek.de/player.htm?show=b3d15ba0-817f-11e5-af89-0026b975f2e6

Ich bin mir jetzt nur nicht ganz sicher, ob das noch zur Verfügung steht.

Nereus
07.11.2015, 20:51
Sollte der hier sein:

http://swrmediathek.de/player.htm?show=b3d15ba0-817f-11e5-af89-0026b975f2e6

Ich bin mir jetzt nur nicht ganz sicher, ob das noch zur Verfügung steht.

Danke.
Der Beitrag ist noch bis zum 1.11.2016 verfügbar!!
Interessant auch was Binninger, MdB, zum Schluß sagt.

Hier noch etwas zu jenen Internationalisten, die ihr 300jähriges Jubiläum 2017 feiern werden. Bis dahin soll wohl ihr Ziel erreicht sein? Ich werde den Eindruck nicht los, daß die NSU-Sache auch etwas damit zu tun hat.
http://politikforen.net/showthread.php?162041-Sammelstrang-Asylbewerber&p=8233249&viewfull=1#post8233249

„Achsenbruch“ und Beginn verstärkter Amerikanisierung der Gesellschaft, Kampf gegen Nationalismus alias „Kampg gegen Nazis“. Manche Figuren stelle ich mir daher mit einer Küchenschürze und mit Handschuhen vor:
http://politikforen.net/showthread.php?117674-quot-Dönermorde-quot-NAZI-Hysterie-und-der-Verfassungsschutz&p=6514506&viewfull=1#post6514506

Der Inhalt des geschredderten Links zum Treffen in Rottach-Egern kann hier nachgelesen werden:

Die Bilderberger (klick) (http://www.flegel-g.de/bilderberger.html) aus dem Reich der Atlantiker und der NATO änderten am 5. Mai 2005 auf ihrer Konferenz in Oberbayern die Politikoordinaten für Berlin und gegen Moskau. Die Konferenz-Teilnemer (klick) (http://www.zeitenschrift.com/news/bilderberger-treffen-2005-in-deutschland#.VP8RvLB0yic) begutachteten die eingeladenen deutschen Parteipolitiker und entschieden sich für Frau Merkel (CDU) als ihre zukünftige Interessenvertreterin am Wirtschaftsstandort Bundesrepublik Deutschland. Schily war nur eine Bilderberg-Reserve gegen Schröder, falls die SPD unerwartet die nächste Wahl gewonnen hätte.

Hoamat
07.11.2015, 22:28
Sollte der hier sein:

http://swrmediathek.de/player.htm?show=b3d15ba0-817f-11e5-af89-0026b975f2e6

Ich bin mir jetzt nur nicht ganz sicher, ob das noch zur Verfügung steht.


Siehe mal hier, die aktuellste Sendung von dieser Woche in den Öffis.: http://www.ardmediathek.de/tv/Reportage-Dokumentation/Die-Story-im-Ersten-Die-Akte-Zsch%C3%A4pe-/Das-Erste/Video?documentId=31418830&bcastId=799280

Die Zweifel werden immer länger, nur vom NSU rückt man noch nicht weg. Sehr interessant !!

moishe c
07.11.2015, 23:25
Siehe mal hier, die aktuellste Sendung von dieser Woche in den Öffis.: http://www.ardmediathek.de/tv/Reportage-Dokumentation/Die-Story-im-Ersten-Die-Akte-Zsch%C3%A4pe-/Das-Erste/Video?documentId=31418830&bcastId=799280

Die Zweifel werden immer länger, nur vom NSU rückt man noch nicht weg. Sehr interessant !!


Wie von Aktivisten vorhergesagt, wechseln die System-Hetzer von

"3-Mann-NSU" (2M, 1W) jetzt zu "die Nazis-lauern-überall-NSU-tausende-und-abertausende"!

Das müssen sie auch, denn von den "Thüringer-3" sind ja an keinem Tatort DNS-Spuren oder Fingerabdrücke!

Vom "NAZI-NSU" können die Systemhetzer nicht ablassen, denn das sind die morgendlichen Brötchen und der Frühstücks-Kaffee! Plus abends schick essen und Kultur, und ein bißchen ficken wollen sie ja auch noch ab und zu ... :haha:

Hoamat
07.11.2015, 23:41
......... Vom "NAZI-NSU" können die Systemhetzer nicht ablassen .......


Wie denn auch ?

... Denen fällt doch nichtmal auf, dass eine ungewaschene, getragene Trainingshose, innen überhaupt keine DNA-Spuren aufweist. :haha:

Schwabenpower
08.11.2015, 00:09
Wie denn auch ?

... Denen fällt doch nichtmal auf, dass eine ungewaschene, getragene Trainingshose, innen überhaupt keine DNA-Spuren aufweist. :haha:
Die wundern sich auch nicht über feuerfeste CD und USB - Sticks

pixelschubser
09.11.2015, 15:23
Beate will angeblich am Mittwoch umfassend aussagen:

Zschäpes Verteidiger Wolfgang Heer, Wolfgang Stahl und Anja Sturm sind laut der Informationen von "Spiegel Online" nicht in die Pläne der Hauptangeklagten eingeweiht. Offenbar wollte Zschäpe den Termin so lange wie möglich geheim halten, um zu verhindern, dass Opfer und Hinterbliebene dafür nach München reisen, glaubt "Spiegel Online".
Die 40-Jährige wird voraussichtlich nicht selbst vor Gericht sprechen, sondern ihren Anwalt Mathias Grasel eine Erklärung verlesen lassen. Zu den anderen Verteidigern Heer, Stahl und Sturm hat Zschäpe kein gutes Verhältnis.

Vermeldet zumindest Web.de
http://web.de/magazine/panorama/nsu-prozess-beate-zschaepe-gericht-aussagen-31116898

Kurti
09.11.2015, 15:24
Zschäpe will morgen auspacken, wie soeben gemeldet wurde.

herberger
09.11.2015, 15:37
Zschäpe will morgen auspacken, wie soeben gemeldet wurde.

Na hoffentlich begeht sie heute Nacht nicht aus versehen Selbstmord oder eine unentdeckte Zuckerkrankheit die zum Tode führt.

krupunder
09.11.2015, 15:53
Beatchen wird umfassend gebrieft worden sein.
Um am Leben zu bleiben , wird Sie die von den Diensten gebastelte Story untermauern.
Wenn die Wahrheit herauskäme in diesen Zeiten, wo immer mehr Menschen ihren Glauben an die Lügenpresse verlieren , muß die Regierung zittern.
Da machten die Onkelz vom Geheimdienst ein Angebot.
Ob diese sich nach den Aussagen an die Versprechen halten werden, bleibt höchst zweifelhaft. Wenn Beatchen denkt , die halten sich danach an den Deal ?? Man liebt den Verrat , aber nicht den Verräter.
Die Staatsräson, das Volk wieder auf Linie zu bringen,wie böse der Naaaahhhzyyyh sei:schreck: , ist zu wichtig um alles dem Zufall zu überlassen.
Das Ding darf für das System nicht in die Hose gehen , eine einmalige Gelegenheit.

Wer sich durch diese Aussagen am Mittwoch etwas erhofft , der glaubt wirklich noch an Gerechtigkeit in diesem Lande zu dieser Zeit. :?

Nereus
09.11.2015, 17:53
Beate will angeblich am Mittwoch umfassend aussagen:

Zschäpes Verteidiger Wolfgang Heer, Wolfgang Stahl und Anja Sturm sind laut der Informationen von "Spiegel Online" nicht in die Pläne der Hauptangeklagten eingeweiht. Offenbar wollte Zschäpe den Termin so lange wie möglich geheim halten, um zu verhindern, dass Opfer und Hinterbliebene dafür nach München reisen, glaubt "Spiegel Online".
Die 40-Jährige wird voraussichtlich nicht selbst vor Gericht sprechen, sondern ihren Anwalt Mathias Grasel eine Erklärung verlesen lassen. Zu den anderen Verteidigern Heer, Stahl und Sturm hat Zschäpe kein gutes Verhältnis.

Vermeldet zumindest Web.de
http://web.de/magazine/panorama/nsu-prozess-beate-zschaepe-gericht-aussagen-31116898

dito.

09.11.2015 - 16:30 Uhr Internet/ AFP

Beate Zschäpe will im NSU-Prozess aussagen

»Überraschende Wende im NSU-Prozess: Nach zweieinhalb Jahren Prozessdauer will die Hauptangeklagte Beate Zschäpe ihr Schweigen brechen. Er werde für sie am Mittwoch vor dem Oberlandesgericht München eine Erklärung mit einer Aussage verlesen, sagte ihr Rechtsanwalt Mathias Grasel der Nachrichtenagentur AFP. Die NSU-Opfer erhoffen sich von Zschäpe nun ein Zeichen der Reue und Antworten auf die vielen noch offenen Fragen.

Grasel bestätigte einen Bericht von "Spiegel Online". Diesem zufolge steht eine geplante umfassende Aussage der 40 Jahre alten Zschäpe bereits seit Wochen fest, ursprünglich habe sie bereits Ende Oktober aussagen wollen. Doch der Termin sei kurzfristig abgesagt worden. "Spiegel Online" zufolge wollte Zschäpe den Termin geheim halten, damit die Hinterbliebenen der NSU-Opfer nicht nach München reisen. ….«
http://www.freenet.de/nachrichten/topnews/beate-zschaepe-will-im-nsuprozess-aussagen_5094356_4702792.html

pixelschubser
09.11.2015, 18:46
dito.

09.11.2015 - 16:30 Uhr Internet/ AFP

Beate Zschäpe will im NSU-Prozess aussagen

»Überraschende Wende im NSU-Prozess: Nach zweieinhalb Jahren Prozessdauer will die Hauptangeklagte Beate Zschäpe ihr Schweigen brechen. Er werde für sie am Mittwoch vor dem Oberlandesgericht München eine Erklärung mit einer Aussage verlesen, sagte ihr Rechtsanwalt Mathias Grasel der Nachrichtenagentur AFP. Die NSU-Opfer erhoffen sich von Zschäpe nun ein Zeichen der Reue und Antworten auf die vielen noch offenen Fragen.

Grasel bestätigte einen Bericht von "Spiegel Online". Diesem zufolge steht eine geplante umfassende Aussage der 40 Jahre alten Zschäpe bereits seit Wochen fest, ursprünglich habe sie bereits Ende Oktober aussagen wollen. Doch der Termin sei kurzfristig abgesagt worden. "Spiegel Online" zufolge wollte Zschäpe den Termin geheim halten, damit die Hinterbliebenen der NSU-Opfer nicht nach München reisen. ….«
http://www.freenet.de/nachrichten/topnews/beate-zschaepe-will-im-nsuprozess-aussagen_5094356_4702792.html

Ich bin gespannt auf die Verlautbarungen des Herrn Grasel. Warum klingt eigentlich sein Name so grün, wo doch die bisherigen Anwälte eher, rein namentlich, so sehr deutsch wirkten?!

Nationalix
09.11.2015, 18:48
dito.

09.11.2015 - 16:30 Uhr Internet/ AFP

Beate Zschäpe will im NSU-Prozess aussagen

»Überraschende Wende im NSU-Prozess: Nach zweieinhalb Jahren Prozessdauer will die Hauptangeklagte Beate Zschäpe ihr Schweigen brechen. Er werde für sie am Mittwoch vor dem Oberlandesgericht München eine Erklärung mit einer Aussage verlesen, sagte ihr Rechtsanwalt Mathias Grasel der Nachrichtenagentur AFP. Die NSU-Opfer erhoffen sich von Zschäpe nun ein Zeichen der Reue und Antworten auf die vielen noch offenen Fragen.

Grasel bestätigte einen Bericht von "Spiegel Online". Diesem zufolge steht eine geplante umfassende Aussage der 40 Jahre alten Zschäpe bereits seit Wochen fest, ursprünglich habe sie bereits Ende Oktober aussagen wollen. Doch der Termin sei kurzfristig abgesagt worden. "Spiegel Online" zufolge wollte Zschäpe den Termin geheim halten, damit die Hinterbliebenen der NSU-Opfer nicht nach München reisen. ….«
http://www.freenet.de/nachrichten/topnews/beate-zschaepe-will-im-nsuprozess-aussagen_5094356_4702792.html

Dann hoffen wir mal, dass Frau Zschäpe nicht so ganz plötzlich einen Herzstillstand erleidet oder sich auf einmal ein Antennenkabel um den Hals legt.

cornjung
09.11.2015, 18:52
Dann hoffen wir mal, dass Frau Zschäpe nicht so ganz plötzlich einen Herzstillstand erleidet oder sich auf einmal ein Antennenkabel um den Hals legt.
Oder sich wie die Baader-Meinhof Gruppe mit angeblich in die Zellen geschmuggelten Waffen " erschiesst ", und das in Zellen, die täglich mehrfach durchsucht, und rund um die Uhr abgehört und beobachtet wurden...Wolfgang Grahms aus Bad-Kleinen lässt grüssen.

Kurti
09.11.2015, 18:57
Na hoffentlich begeht sie heute Nacht nicht aus versehen Selbstmord oder eine unentdeckte Zuckerkrankheit die zum Tode führt.
Dann hoffen wir mal, dass Frau Zschäpe nicht so ganz plötzlich einen Herzstillstand erleidet oder sich auf einmal ein Antennenkabel um den Hals legt.Lasst uns diese Verschwörungsbrücke überqueren, falls wir bei ihr ankommen!

Nationalix
09.11.2015, 18:59
Lasst uns diese Verschwörungsbrücke überqueren, falls wir bei ihr ankommen!

Dann warten wir mal bis Mittwoch ab.

Nereus
09.11.2015, 20:03
Sollte der hier sein: …..


Ich bin gespannt auf die Verlautbarungen des Herrn Grasel. Warum klingt eigentlich sein Name so grün, wo doch die bisherigen Anwälte eher, rein namentlich, so sehr deutsch wirkten?!

http://bilder4.n-tv.de/img/incoming/crop16094531/3604998340-cImg_16_9-w680/61236959.jpg

Von links: Sturm, Heer, Stahl, Grasel

Nicht deutsch, sondern militant-unfriedlich, passend zur angenommenen militanten Krieger-NSU ausgewählt? Die gelernte Gärnerin fühlte sich aber nicht nur in der Frühlingstraße, umgeben von Blumenstraßen wohl, sondern auch zu einem lieblich klingenden grünen Grasel alias Wiese vertraut hingezogen .... Wer weiß, welche Brüder da was auswählen?


Da gab es mal einen Oberpostler mit Namen Zumwinkel. Und prompt fuhren hier Postautos mit dem Pol.-Kennzeichen MOL-AY umher.
MOL steht für Märkisch-Oderland, (de) Molay war der letzte Templergroßmeister, der heute von einigen Freimaurerorden und Zirkel-und-Winkel-Vereinigungen verehrt wird.

Aus die alten 10-DM-Scheine verbargen eine Zirkelsymbolik: „Mensch im Zirkel“.

http://www2.pic-upload.de/img/28811665/10-mark.jpg

http://www2.pic-upload.de/img/28811687/Zirkelmensch.jpg

Der ganze „NSU“-Prozess scheint von esoterischer Magie begleitet zu sein?

http://images.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2013-07/nsu-ceska/nsu-ceska-540x304.jpg

6.08.2013:
http://politikforen.net/showthread.php?117674-quot-Dönermorde-quot-NAZI-Hysterie-und-der-Verfassungsschutz&p=6466304&viewfull=1#post6466304


https://zombiewoodproductions.files.wordpress.com/2014/07/fm-handschuhe.jpg

http://politikforen.net/showthread.php?162041-Sammelstrang-Asylbewerber&p=8233249&viewfull=1#post8233249

Ist doch klar: Wer sich für einen „Thüringer Heimatschutz“ einsetzt ist national, rechts, Nazi, Refugee-Feind, böse und Gegner der internationalen Globalisten, die gemäß des US-Barnett-Plans vernichtet, getötet gehören!

https://volksbetrugpunktnet.files.wordpress.com/2014/06/multikulti.jpg?w=1202&h=904

Shahirrim
09.11.2015, 20:20
Dann warten wir mal bis Mittwoch ab.

Frauen haben ja seltener Herzinfarkte als Männer. Ich hoffe hier, dass das so bleibt.

Die Anwälte Stahl, Sturm und Heer dürften jedenfalls schlottern und sie bis Mittwoch bedrängen.

Beobachter
09.11.2015, 20:24
Frauen haben ja seltener Herzinfarkte als Männer.
Da diese ja auch der treibende Faktor dessen sind, kein Wunder.

Querfront
10.11.2015, 07:12
Nur mal so ein Gedanke, der mir durch den Kopf geht. Ohne Frau Z. könnte man den NSU-Fall zu den Akten legen. Wenn sie weg ist, wird nichts mehr aufgeklärt. Von daher sind tödliche Gesundheitsprobleme vor der Aussage sehr wahrscheinlich. Warten wir's ab.

wtf
10.11.2015, 08:48
Ohne Frau Z. könnte man den NSU-Fall zu den Akten legen. Wenn sie weg ist, wird nichts mehr aufgeklärt.

Die Faktenlage ist sowieso äußerst dürftig. Was bitte ist denn überhaupt bewiesen? Ich meine "bewiesen" im juristischen Sinne? Offensichtlich nichts, wenn man die außergewöhnliche Länge des Prozesses betrachtet. Ich sehe nur Mutmaßungen, Interpretationen, Scheinindizien, eindeutig manipulierte Sachverhalte. Ich sehe keinen forensischen Beweis, kein Geständnis, keine eindeutige Identifikation, keine belastbare Zeugenaussage.

Das ganze ist totaler rechtsstaatlicher Pfusch, von Politikern mit Gewalt durchgesetzt, quasi Götzls BER.

herberger
10.11.2015, 09:00
Was immer Frau Beate Z.Aussagen wird egal ob Geständnis oder Anschuldigungen gegen die beiden Uwes, wenn diese Aussagen nicht mit harten Fakten untermauert sind,dann ist die Aussage genau so wertlos wie die DVD mit der Selbstbezichtigung.

Isegrins
10.11.2015, 11:04
Was immer Frau Beate Z.Aussagen wird egal ob Geständnis oder Anschuldigungen gegen die beiden Uwes, wenn diese Aussagen nicht mit harten Fakten untermauert sind,dann ist die Aussage genau so wertlos wie die DVD mit der Selbstbezichtigung.

Nichts wird sie aussagen.
Sie wird nicht einmal an dem mitgewirkt haben, was der Anwalt verlesen wird.

Sie ist psychisch am Ende.
Zu groß die Gefahr, dass sie aus Versehen etwas Wahres ausplappert.

Alle Medien sind instruiert,

https://www.google.de/?gws_rd=ssl#q=zsch%C3%A4pe+nsu&tbs=qdr:d

Da darf nichts schief gehen.

Mach Dich auf Nebelkerzen und Lügen gefasst.

Nereus
10.11.2015, 14:18
NSU-Prozess in München Zschäpes Alt-Verteidiger beantragen Entlassung
dpa, 10.11.2015 11:20 Uhr

»Zschäpes Alt-Verteidiger beantragen Entlassung

Die mutmaßliche Neonazi-Terroristin Beate Zschäpe will im NSU-Prozess umfassend aussagen - und sogar Fragen des Gerichts beantworten. Zschäpes ursprüngliche Anwälte waren in diese Pläne allerdings nicht eingeweiht. Sie fordern nun zum zweiten Mal ihre Entlassung.

München - Die drei Alt-Verteidiger von Beate Zschäpe im Münchner NSU-Prozess wollen von ihren Mandaten entbunden werden. Hintergrund ist die Ankündigung vom Vortag, dass die mutmaßliche Neonazi-Terroristin an diesem Mittwoch erstmals aussagen will.

Die Anwälte Wolfgang Heer, Wolfgang Stahl und Anja Sturm begründeten ihren Antrag am Dienstag vor dem Münchner Oberlandesgericht damit, dass eine Verteidigung "im Sinne der Interessen unserer Mandantin" künftig nicht mehr möglich sei. "Unsere Verteidigerbestellungen sind nur noch Fassade und dienen erkennbar nur der Aufrechterhaltung des Scheins einer ordnungsgemäßen Verteidigung", sagte Heer.

Die drei Anwälte hatten nach eigenen Angaben erst am Montag aus den Medien erfahren, dass Zschäpes vierter Anwalt Mathias Grasel am Mittwoch eine Erklärung Zschäpes verlesen will. Damit würde Zschäpe ihr mehr als zweieinhalbjähriges Schweigen brechen. Grasel kündigte am Dienstag sogar an, dass man auch auf Nachfragen eingehen werde. Man werde aber nur auf Fragen des Senats antworten, nicht auf Fragen der Opfer-Anwälte. Wer auf die Nachfragen antworten wird - Zschäpe persönlich oder er - ließ Grasel zunächst offen. ...«

www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.nsu-prozess-in-muenchen-zschaepes-alt-verteidiger-beantragen-entlassung.64d4834e-35e8-409d-bbac-27d57aee4206.html

Nereus
10.11.2015, 14:26
NSU-Prozess
NSU-Prozess: Aussage von Beate Zschäpe wieder fraglich

»Im NSU-Prozess wollen die Verteidiger eines Mitangeklagten von Beate Zschäpe einen Befangenheitsantrag gegen die Richter stellen. Damit ist wieder fraglich, ob Zschäpe wie angekündigt am Mittwoch aussagen kann.

Der Verteidiger von Ralf Wohlleben, Olaf Klemke, erklärte, ein Ablehnungsgesuch gegen die Richter des zuständigen Senats am Oberlandesgericht München zu stellen. Klemke bekam drei Stunden bis zum Nachmittag Zeit, dieses Gesuch zu formulieren. Zur Begründung des Vorhabens machte Klemke keine Angaben. Wohlleben zählt neben Beate Zschäpe zu den vier Angeklagten im NSU-Prozess.
Der Befangenheitsantrag steht offenbar im Zusammenhang mit dem Antrag der drei ursprünglichen Pflichtverteidiger von Zschäpe, sie von ihren Aufgaben zu entbinden. Die Anwälte Wolfgang Heer, Wolfgang Stahl und Anja Sturm begründeten ihren Antrag damit, dass eine Verteidigung "im Sinne der Interessen unserer Mandantin" künftig nicht mehr möglich sei. "Unsere Verteidigerbestellungen sind nur noch Fassade und dienen erkennbar nur der Aufrechterhaltung des Scheins einer ordnungsgemäßen Verteidigung", heißt es in dem Antrag.
Zschäpe-Anwälte greifen Richter Götzl an ….«

http://www.dw.com/de/nsu-prozess-aussage-von-beate-zsch%C3%A4pe-wieder-fraglich/a-18838064

Filofax
10.11.2015, 14:39
Nur mal so ein Gedanke, der mir durch den Kopf geht. Ohne Frau Z. könnte man den NSU-Fall zu den Akten legen. Wenn sie weg ist, wird nichts mehr aufgeklärt. Von daher sind tödliche Gesundheitsprobleme vor der Aussage sehr wahrscheinlich. Warten wir's ab.

Laber keinen Müll Du Depp.

Le Bon
10.11.2015, 14:44
Die Anwälte Wolfgang Heer, Wolfgang Stahl und Anja Sturm ....UNGLAUBLICH!!!! Voll die NaSo-Anwälte. :D:D:D

Laber keinen Müll Du Depp.Warum gehst Du inhaltlich darauf nicht ein? Das Kolportierte könnte schon möglich sein. Ich erinnere an Barschel's Selbstmord.;)

cornjung
10.11.2015, 14:46
Laber keinen Müll Du Depp.
Du solltest dich besser mal zum Müll äüssern...so oft wie du den zitierst.

Nereus
10.11.2015, 15:54
Aust im Interview: Gab es den NSU überhaupt?

http://www.n24.de/n24/Mediathek/videos/d/7590824/-die-entscheidende-frage-ist--gab-es-den-nsu-ueberhaupt--.html

Filofax
10.11.2015, 17:25
Aust im Interview: Gab es den NSU überhaupt?

http://www.n24.de/n24/Mediathek/videos/d/7590824/-die-entscheidende-frage-ist--gab-es-den-nsu-ueberhaupt--.html

Aust ist doch ein blöder Schwätzer.

Er sagt im Interview richtig, dass man im Prinzip überhaupt nichts weiss, dass der Fall "unaufgeklärt" ist, aber er weiss natürlich ganz genau dass die Tat "rassistisch motiviert" war und deswegen sei es besonders wichtig den Fall aufzuklären.

Das naheliegenste ist einfach, dass diese Aktionen entweder:

a) Durch den Inlandsgeheimdienst, bundestdeutsche "Stasi" geplant und durchgeführt wurden.
b) der Verfassungsschutzplante, sich diese Morde aus einem anderen Motiv geschehen "anzueignen" als Faustpfand in einem NPD - Verbotsverfahren. (das dann scheiterte nachdem der Agent Temme aufgeflogen war, damit war auch die Mordserie beendet)

Für irgendwelche "rassistischen Motive" spricht dagegen so gut wie gar nichts, egal wer die Dönertürken tatsächlich erschossen hat.

Nereus
10.11.2015, 18:07
VERSCHOBEN

NSU-Prozess
Mögliche Aussage Zschäpes verschiebt sich
Die eigentlich für Mittwoch angekündigte Aussage der mutmaßlichen Neonazi-Terroristin Beate Zschäpe im NSU-Prozess wird verschoben. Der Vorsitzende Richter Manfred Götzl unterbrach den Prozess bis kommenden Dienstag, den 17. November. Ob ihr Anwalt dann an diesem Tag die von ihm angekündigte Erklärung Zschäpes abgeben werde, ließ das Gericht zunächst offen.

www.mdr.de/mdr-aktuell/zschaepe-aussage-nsu-prozess106_zc-36d200d6_zs-046016ee.html

Gawen
10.11.2015, 18:30
VERSCHOBEN

NSU-Prozess
Mögliche Aussage Zschäpes verschiebt sich
Die eigentlich für Mittwoch angekündigte Aussage der mutmaßlichen Neonazi-Terroristin Beate Zschäpe im NSU-Prozess wird verschoben. Der Vorsitzende Richter Manfred Götzl unterbrach den Prozess bis kommenden Dienstag, den 17. November. Ob ihr Anwalt dann an diesem Tag die von ihm angekündigte Erklärung Zschäpes abgeben werde, ließ das Gericht zunächst offen.

www.mdr.de/mdr-aktuell/zschaepe-aussage-nsu-prozess106_zc-36d200d6_zs-046016ee.html

Haben die Dienste das Antragsformular für den Strick noch nicht fertig, mit dem sie sich verselbstmorden wird? :D

Schwabenpower
10.11.2015, 18:33
Haben die Dienste das Antragsformular für den Strick noch nicht fertig, mit dem sie sich verselbstmorden wird? :D
Nö, nur noch keinen passenden Nazi für den Anschlag auf die Angeklagte gefunden

Shahirrim
10.11.2015, 19:05
Stefan Aust: "Gab es den NSU überhaupt?"

http://www.welt.de/politik/article148651396/Die-entscheidende-Frage-ist-Gab-es-den-NSU-ueberhaupt.html

:haha:

Der Prozess ist wahrlich genial. Und wieder einmal sind die Verschwörungstheoretiker Jahre voraus.

pixelschubser
10.11.2015, 19:57
Haben die Dienste das Antragsformular für den Strick noch nicht fertig, mit dem sie sich verselbstmorden wird? :D

Als die Meldung vorhin in den Nachrichten lief, hab ich mein Weib gefragt, ob diese Dilletanten nicht mal mehr in der Lage sind innerhalb von zwei Tagen einen Selbstmord zu inszenieren.

Also wird man uns wohl kommenden Freitag, den 13.11.2015, mit der Nachricht beglücken, dass Frau Z. sich unglücklicherweise ihre stumpfe Kuchengabel von hinten, durch die Brust, ins Auge gerammt hat und leider verschieden ist.

Neben ihr wird man sicher ein Bekennerschreiben finden, welches den gesamten NSU-Komplex aufklärt und die Schuld beiden Uwes zuschreibt. Wahrscheinlich als Tagebuch mit unterschiedlichen Handschriften.

Systemhandbuch
10.11.2015, 21:42
VERSCHOBEN

NSU-Prozess
Mögliche Aussage Zschäpes verschiebt sich
Die eigentlich für Mittwoch angekündigte Aussage der mutmaßlichen Neonazi-Terroristin Beate Zschäpe im NSU-Prozess wird verschoben. Der Vorsitzende Richter Manfred Götzl unterbrach den Prozess bis kommenden Dienstag, den 17. November. Ob ihr Anwalt dann an diesem Tag die von ihm angekündigte Erklärung Zschäpes abgeben werde, ließ das Gericht zunächst offen.

www.mdr.de/mdr-aktuell/zschaepe-aussage-nsu-prozess106_zc-36d200d6_zs-046016ee.html

Gedanken aus dem NSU-Leaks Forum:

Es wäre auch zu peinlich gewesen, wenn man nach der Präsentation der Ceska als ultimative Tatwaffe am 11.11.2011 gerade den 11.11.2015 als Geständnistermin von Frau Zschäpe gewählt hätte.;)

Frei zitierter Beitrag eines Forumsmitglieds: "Da feiern sie in den Logen".:))

Systemhandbuch
10.11.2015, 21:51
Als die Meldung vorhin in den Nachrichten lief, hab ich mein Weib gefragt, ob diese Dilletanten nicht mal mehr in der Lage sind innerhalb von zwei Tagen einen Selbstmord zu inszenieren.

Also wird man uns wohl kommenden Freitag, den 13.11.2015, mit der Nachricht beglücken, dass Frau Z. sich unglücklicherweise ihre stumpfe Kuchengabel von hinten, durch die Brust, ins Auge gerammt hat und leider verschieden ist.

Neben ihr wird man sicher ein Bekennerschreiben finden, welches den gesamten NSU-Komplex aufklärt und die Schuld beiden Uwes zuschreibt. Wahrscheinlich als Tagebuch mit unterschiedlichen Handschriften.

An den Selbstmord glaube ich VOR einer Aussage von ihr nicht. Letzteres ist imho aber zutreffend. Frau Zschäpe zieht mit der Schuldzuweisung auf die Uwes den Kopf (vorübergehend) aus der Schlinge und die BRD hat die Staatskrise vom Hals.:crazy:

Abartiges Theater.:kotz:

Nereus
10.11.2015, 23:13
Gedanken aus dem NSU-Leaks Forum:

Es wäre auch zu peinlich gewesen, wenn man nach der Präsentation der Ceska als ultimative Tatwaffe am 11.11.2011 gerade den 11.11.2015 als Geständnistermin von Frau Zschäpe gewählt hätte.;)

Frei zitierter Beitrag eines Forumsmitglieds: "Da feiern sie in den Logen".:))
... der Elferrat um 11 Uhr 11! Alaaf und Helau!

Wird Zschäpe den Nachbau des Pogromli-Brettspiels von unbekannter Vorlage zugeben?
Wann Zeugenvorladung vom BBC-Filmemacher Fraser, von David Irving, Kapke und vom damaligen VS-Chef wegen dem Brettspiel?

Hochgeladen am 22.02.2012
Im Frühsommer 1998 (oder 1997?) führte ein britischer Journalist Interviews mit damals sehr jungen Leuten aus dem Umfeld der späteren Naziterrorgruppe NSU. report MÜNCHEN fand die Originalbänder mit vielen unveröffentlichten Aussagen.


https://www.youtube.com/watch?v=8tKQowUsRIc

http://www.politikforen.net/showthread.php?117674-quot-Dönermorde-quot-NAZI-Hysterie-und-der-Verfassungsschutz&p=6939892&viewfull=1#post6939892

Das Brettspiel (BBC-Filmrequisite?), seine Helm-Wappengestaltung (mal weiß, mal farbig) und BBC-Filmemacher Frasers Täuschung von Irving sind vermutlich der Schlüssel zum britischen B&H „NSU“-Projekt?

Amadeus
11.11.2015, 19:41
Was hat Zschäpe denn nun ausgesagt?

Beobachter
11.11.2015, 19:43
Was hat Zschäpe denn nun ausgesagt?
Nichts. Alles auf nächste Woche erschoben.

Amadeus
11.11.2015, 19:44
Nichts. Alles auf nächste Woche erschoben.

Danke.

Van der Graf Generator
11.11.2015, 19:45
Man wird sehen, was kommt.

Wenn sie ihren Mut bewahrt hat, sollten ihre Aussagen den Staat blossstellen können.

Beobachter
11.11.2015, 19:45
Danke.
Gerade nochmal nachgeschaut.

" Termin für Zschäpe-Aussage noch unklar

Unterdessen ist weiter unklar, wann Zschäpe ihre angekündigte Aussage macht. Ursprünglich war diese für Mittwoch vorgesehen. Der Vorsitzende Richter Manfred Götzl hat den Prozess jedoch bis mindestens zum 17. November unterbrochen. Zunächst muss über den Befangenheitsantrag des Mitangeklagten Ralf Wohlleben gegen die Richter entschieden werden. Danach müssen Götzl und seine Kollegen über den Entlassungs-Antrag von Zschäpes Alt-Verteidigern Heer, Stahl und Sturm befinden. "

http://www.mdr.de/nachrichten/zschaepe-erhaelt-fuenften-verteidiger-nsu-prozess100.html

Shahirrim
11.11.2015, 19:49
Als die Meldung vorhin in den Nachrichten lief, hab ich mein Weib gefragt, ob diese Dilletanten nicht mal mehr in der Lage sind innerhalb von zwei Tagen einen Selbstmord zu inszenieren.

Also wird man uns wohl kommenden Freitag, den 13.11.2015, mit der Nachricht beglücken, dass Frau Z. sich unglücklicherweise ihre stumpfe Kuchengabel von hinten, durch die Brust, ins Auge gerammt hat und leider verschieden ist.

Neben ihr wird man sicher ein Bekennerschreiben finden, welches den gesamten NSU-Komplex aufklärt und die Schuld beiden Uwes zuschreibt. Wahrscheinlich als Tagebuch mit unterschiedlichen Handschriften.

Das Problem ist nicht der Selbstmord. Der "Abschieds"-Brief muss alle Fragen schlüssig beantworten. Da sind aber so viele Windungen drin, dass man dafür eine Woche braucht! :D

Schwabenpower
11.11.2015, 20:05
Das Problem ist nicht der Selbstmord. Der "Abschieds"-Brief muss alle Fragen schlüssig beantworten. Da sind aber so viele Windungen drin, dass man dafür eine Woche braucht! :D
Wenn der mit derselben" Professionalität" wie bisher ausgeführt wird, bekommen wir wieder was zu lachen

Leberecht
11.11.2015, 20:14
Unterdessen ist weiter unklar, wann Zschäpe ihre angekündigte Aussage macht. "

Nicht nur der Zeitpunkt ist unklar, sondern auch der Inhalt. Man bedenke, dass das Volk von den Machenschaften des ´Verfassungsschutzes´auch dann nichts erfährt, wenn sie kriminell sind und gegen grundlegendes Recht in hohem Maße verstoßen. Es ist also nicht auszuschließen, daß Frau Zschäpe während ihrer Einsitzzeit vom Verfassungsschutz bezüglich ihrer Aussage ´bearbeitet´ wurde.

Beobachter
11.11.2015, 20:18
Nicht nur der Zeitpunkt ist unklar, sondern auch der Inhalt. Man bedenke, dass das Volk von den Machenschaften des ´Verfassungsschutzes´auch dann nichts erfährt, wenn sie kriminell sind und gegen grundlegendes Recht in hohem Maße verstoßen. Es ist also nicht auszuschließen, daß Frau Zschäpe während ihrer Einsitzzeit vom Verfassungsschutz bezüglich ihrer Aussage ´bearbeitet´ wurde.
Vielleicht wurde ihr etwas bestimmtes angedroht. Am 207. Prozesstag (irgendwann im Juni oder Juli) gab es eine Aussage einer Zeugin, die Beate Zschäpe mit einem Kind bei einer Wohnmobilvermietung gesehen hat.

herberger
12.11.2015, 09:47
Gestern wieder eine NSU Doku gesehen, das was mir diesmal auffiel war das eigentlich für pipifax enorme Summen für V Leute gezahlt wurden. Denn nach meiner Auffassung gibt es oder gab es nie einen Grund hochbezahlte Spitzel zu rekrutieren, diese Szene ist so unwichtig das es ausgereicht hätte die von Außen zu beobachten. Diese vielen Gelder an V Leute sind ja schon lange vor einer NSU geflossen.

Dieser Punkt fällt den linken Bonzen die dort untersuchen natürlich nicht auf, weil ja für sie der Kampf gegen Nazis oder Rechte das wichtigste ist was es überhaupt nur geben kann.

HaHoHe
12.11.2015, 12:52
http://www.spiegel.de/panorama/justiz/nsu-prozess-wohlleben-plant-aussage-im-nsu-prozess-a-1062428.html

Wohlleben plant laut Spiegel wohl auch auszusagen.

Bolle
12.11.2015, 16:57
Zschäpes Aussage:


Nach Informationen der "Welt" soll ihre vorbereitete Einlassung mindestens 57, wenn nicht gar 80 Seiten lang sein. Es ist also davon auszugehen, dass sie fast einen ganzen Tag lang dauert.

http://www.welt.de/politik/deutschland/article148773058/Im-NSU-Prozess-ueberschlagen-sich-die-Ereignisse.html

Mal sehen, wie viele Anklagepunkte zurückgenommen werden müssen.......


Derweil sprießen die Gerüchte weiter ins Feld. Unter anderem wird gemutmaßt, dass sich Wohlleben und vielleicht sogar Beate Zschäpe über mögliche enge Verbindungen (http://www.welt.de/kultur/article148534550/Da-bin-ich-zwischen-NPD-Plakaten-und-braunen-Zombies.html) zum Verfassungsschutz äußern könnten. Immer wieder wurde vor allem darüber spekuliert, ob Wohlleben, der dem NSU über einen Kurier die Mordwaffe vom Typ Ceska besorgt haben soll, nicht selbst ein V-Mann gewesen sein könnte. Immerhin war Wohlleben ein führender Kader des Thüringer Heimatschutzes. Und dessen Initiator und Chef Tino Brand war ein hoch bezahlter V-Mann des Thüringer Verfassungsschutzes. Sollte sich Wohllebens Aktivität für die deutschen Sicherheitsbehörden bewahrheiten, wäre der Skandal perfekt.


Dass es das Vorhaben gab, Zschäpe (http://www.welt.de/politik/deutschland/article148635252/Was-Zschaepe-mit-ihrer-Aussage-wirklich-bezwecken-will.html) für den Verfassungsschutz anzuwerben, ist bekannt. Das hat ein Quellenführer vor dem Berliner Untersuchungsausschuss ausgesagt. Ebenso weiß man, dass Wohllebens ehemalige Lebensgefährtin V-Frau war und für einige Zeit sogar Zugang zur Wohnung von Uwe Böhnhardt hatte.

Langsam wird es spannend!

herberger
13.11.2015, 09:38
Alle Politiker in den Untersuchungsausschüssen sind sich einig das was mit den Diensten nicht stimmt, die Meinung geht von "Außer Kontrolle geraten" bis Nazi Strukturen in den Diensten. Aber keiner zweifelt daran das es eine NSU überhaupt gab.

Bei Heilbronn wird es irgend wie absurd, da sollen es mindestens 3 bis 5 NSU Leute gewesen sein, da von sind die Politiker überzeugt.

Ein Experte in einem anderen Zusammenhang.

"Serientäter die keine Spuren hinterlassen so etwas gibt es nicht"!

Nereus
13.11.2015, 10:21
Gerade nochmal nachgeschaut.

" Termin für Zschäpe-Aussage noch unklar
....

Laut Mitteilung auf dem Leaker-Blog: Zschäpe-Aussge vermutlich am 8. Dezember nach Nikolaus.

herberger
13.11.2015, 11:04
http://www.n-tv.de/politik/Die-NSU-Taten-waren-zu-genial-fuer-Zschaepe-article16338386.html

Die glauben alles mögliche und merken nicht das sie sich selber eine NSU basteln.



CDU-Politiker vermutet weitere Täter

"Die NSU-Taten waren zu genial für Zschäpe"

Der Bundestag forscht weiter nach den Hintergründen der NSU-Morde. Der CDU-Abgeordnete Armin Schuster fordert, die Blickrichtung zu wechseln: Dass es nur drei Täter gab, hält er für unwahrscheinlich. Außerdem zieht Schuster eine Parallele zwischen AfD und NSU.

n-tv.de: Sie haben im Bundestag gesagt, dass der NSU nicht nur ein Trio war und wir den Kopf der Gruppe gar nicht kennen. Was haben Sie damit gemeint?

Armin Schuster: Ich wollte bewusst provozieren. Wir dürfen nicht immer derselben These nachhängen, die wir seit Jahren nicht schlüssig belegen können. Es ist unter Experten eine gängige Strategie, die Perspektive zu wechseln und zu fragen: Wie könnte es noch gewesen sein? Ich habe vom ersten Tag an Zweifel gehabt. Die perfide Genialität dieser Verbrechensserie, also die Morde, die Raubüberfälle, die konspirativen Unterkünfte, die zwei Bombenanschläge – das alles ist so geschickt inszeniert gewesen, dass wir mit unserer föderalen Sicherheitsarchitektur überfordert waren. Das sieht alles nicht nach Zufall aus. Weder Böhnhardt noch Mundlos noch Zschäpe traue ich so viel Strategievermögen zu.

Um es platt zu sagen: Sie halten die drei für nicht schlau und für nicht berechnend genug, um das alles zu organisieren.

deutschland
13.11.2015, 11:08
http://www.n-tv.de/politik/Die-NSU-Taten-waren-zu-genial-fuer-Zschaepe-article16338386.html

Die glauben alles mögliche und merken nicht das sie sich selber eine NSU basteln.

...dieser CDU Politiker ist ja noch dämlicher als bereits vermutet !

Graf
13.11.2015, 15:28
http://www.sueddeutsche.de/bayern/prozess-ex-bandido-erhebt-schwere-vorwuerfe-gegen-lka-beamte-1.2734364

wenn man das liest kann man sich auch vorstellen das es zb beim sogenannten NSU ähnliches passiert sein könnte.
So das manche These hier gar nicht so abwegig erscheint.

TullaMore
13.11.2015, 15:32
http://www.sueddeutsche.de/bayern/prozess-ex-bandido-erhebt-schwere-vorwuerfe-gegen-lka-beamte-1.2734364

wenn man das liest kann man sich auch vorstellen das es zb beim sogenannten NSU ähnliches passiert sein könnte.
So das manche These hier gar nicht so abwegig erscheint.

Diesen ganzen "Ex"-Typen ist genauso wenig zu glauben, wie den Herren diverser Behörden. Man liebt den Verrat, aber nicht den Verräter.

herberger
13.11.2015, 17:29
Ich habe mir diese Meinung eines Experten zu eigen gemacht."Serientäter die keine Spuren hinterlassen die gibt es nicht"!

Nach dem man die Serientäter kennt oder hat, dann müssten die Ermittler den gesamten Fall oder Komplex auflösen können.

Systemhandbuch
13.11.2015, 22:14
Ich habe mir diese Meinung eines Experten zu eigen gemacht."Serientäter die keine Spuren hinterlassen die gibt es nicht"![...]

Wo auch immer Du das gelesen oder gehört hast, das passt !

Systemhandbuch
13.11.2015, 22:17
http://www.sueddeutsche.de/bayern/prozess-ex-bandido-erhebt-schwere-vorwuerfe-gegen-lka-beamte-1.2734364

wenn man das liest kann man sich auch vorstellen das es zb beim sogenannten NSU ähnliches passiert sein könnte.
So das manche These hier gar nicht so abwegig erscheint.

Ja, da kann man sich unheimlich viel vorstellen. Guuugel mal nach "Necati (Neco) Coskun Arabaci", ... Geschäftsmann !:D

Filofax
17.11.2015, 22:13
oje auf ARD "Fakt" geht es gerade um Zschäpe.

Ein unglaublicher Propagandamist...

Ein harter Vorwurf gegen sie kommt von einer Nebenklägerin:

"Sie hat im Prozess frech zu uns rübergegrinst"

Ha!
Wenn das kein Beweis ist!

Frech rübergegrinst!

Das müsste doch laut ARD - Standgericht mindestens für Lebenslänglich reichen...

Und dann kommt noch strafverschärfend dazu, dass sie einen Hosenanzug im Prozess trug! Wie eine "Unternehmensberaterin"!

Warum hat man ihr keinen Kartoffelsack gegeben?

Ein unglaublicher Schwachsinn im Lügen - TV...

Pletschi
18.11.2015, 05:31
oje auf ARD "Fakt" geht es gerade um Zschäpe.

Ein unglaublicher Propagandamist...

Ein harter Vorwurf gegen sie kommt von einer Nebenklägerin:

"Sie hat im Prozess frech zu uns rübergegrinst"

Ha!
Wenn das kein Beweis ist!

Frech rübergegrinst!

Das müsste doch laut ARD - Standgericht mindestens für Lebenslänglich reichen...

Und dann kommt noch strafverschärfend dazu, dass sie einen Hosenanzug im Prozess trug! Wie eine "Unternehmensberaterin"!

Warum hat man ihr keinen Kartoffelsack gegeben?

Ein unglaublicher Schwachsinn im Lügen - TV...

Vermutlich hat man die Leichen der beiden Uwes den hiesigen Diensten vor die Türe gekippt. Speziell dann, wenn "befreundete" Dienste involviert sind, wäre eine erfolgreiche Ermittlung per se ausgeschlossen. Man hat diese früher als solche benannten "Döner-Morde" plus die ganz und gar nicht dazu passende Ermordung der Polizistin versucht, gemeinsam zu "verwurschten". Dass Zschäpe noch lebt ist vermutlich nicht so vorgesehen gewesen.
Die ganze Geschichte müffelte vom ersten Tag an. Drei durchschnittlich mittelmäßige Begabte touren morden, raubend, bombend mehr als zehn Jahre durchs Land, werden nicht entdeckt und tauchen trotzdem im GEZ-Fernsehen auf. Unglaubwürdiger kann ein solches Szenario gar nicht sein.
Und erst dann kamen die geleakten Akten des ehemaligen HPF-Stars Fatalist, der seither die Diskutanten vor sich selbst hertreibt.:cool:

Pletschi
18.11.2015, 05:32
oje auf ARD "Fakt" geht es gerade um Zschäpe.

Ein unglaublicher Propagandamist...

Ein harter Vorwurf gegen sie kommt von einer Nebenklägerin:

"Sie hat im Prozess frech zu uns rübergegrinst"

Ha!
Wenn das kein Beweis ist!

Frech rübergegrinst!

Das müsste doch laut ARD - Standgericht mindestens für Lebenslänglich reichen...

Und dann kommt noch strafverschärfend dazu, dass sie einen Hosenanzug im Prozess trug! Wie eine "Unternehmensberaterin"!

Warum hat man ihr keinen Kartoffelsack gegeben?

Ein unglaublicher Schwachsinn im Lügen - TV...

Vermutlich hat man die Leichen der beiden Uwes den hiesigen Diensten vor die Türe gekippt. Speziell dann, wenn "befreundete" Dienste involviert sind, wäre eine erfolgreiche Ermittlung per se ausgeschlossen. Man hat diese früher als solche benannten "Döner-Morde" plus die ganz und gar nicht dazu passende Ermordung der Polizistin versucht, gemeinsam zu "verwursten". Dass Zschäpe noch lebt ist vermutlich nicht so vorgesehen gewesen.
Die ganze Geschichte müffelte vom ersten Tag an. Drei durchschnittlich mittelmäßige Begabte touren mordend, raubend, bombend mehr als zehn Jahre durchs Land, werden nicht entdeckt und tauchen trotzdem im GEZ-Fernsehen auf. Unglaubwürdiger kann ein solches Szenario gar nicht sein.
Und erst dann kamen die geleakten Akten des ehemaligen HPF-Stars Fatalist, der seither die Diskutanten vor sich selbst hertreibt.:cool:

herberger
18.11.2015, 11:13
oje auf ARD "Fakt" geht es gerade um Zschäpe.

Ein unglaublicher Propagandamist...

Ein harter Vorwurf gegen sie kommt von einer Nebenklägerin:

"Sie hat im Prozess frech zu uns rübergegrinst"

Ha!
Wenn das kein Beweis ist!

Frech rübergegrinst!

Das müsste doch laut ARD - Standgericht mindestens für Lebenslänglich reichen...

Und dann kommt noch strafverschärfend dazu, dass sie einen Hosenanzug im Prozess trug! Wie eine "Unternehmensberaterin"!

Warum hat man ihr keinen Kartoffelsack gegeben?

Ein unglaublicher Schwachsinn im Lügen - TV...

Das war die Ehefrau des ermordeten Griechen in München. Sie sagte weiter sie möchte das der Fall endgültig abgeschlossen ist um auch endlich abschließen zu können. Der Frau muss scheinbar entgangen sein das die beiden vermeintlichen Täter bereits tot sind, mehr abschließen kann man eigentlich nicht.

Filofax
18.11.2015, 11:27
Das war die Ehefrau des ermordeten Griechen in München. Sie sagte weiter sie möchte das der Fall endgültig abgeschlossen ist um auch endlich abschließen zu können. Der Frau muss scheinbar entgangen sein das die beiden vermeintlichen Täter bereits tot sind, mehr abschließen kann man eigentlich nicht.

ok dann wars die Griechin, aber ist die nicht auch Nebenklägerin?

Ich nehms ihr nicht einmal über, diese Leute werden ja instrumentalisiert um solche Aussagen zu machen.

Man hat offenbar nichts gegen Zschäpe in der Hand, also muss ein "freches Grinsen" und ein profanes Kostüm was sie in der Verhandlung trägt als "Schuldbeweis" herhalten.
Das ist nicht meine Interpretation, nein so wurde es wirklich im TV - Bericht interpretiert:
Ihr elegantes Kostüm das auch eine Unternehmensberaterin tragen könnte, ihr selbstbewusstes Auftreten (kann man selbstbewusst Schweigen?) sind ein Beweis dafür, dass sie kein Heimchen am Herd war für die beiden Uwes, sondern dass sie aktiv mitgemacht hat an den Morden!

Ein peinliches Possenspiel.

moishe c
18.11.2015, 11:47
Ich stelle mir immer wieder eine Frage.

Der Staat vernichtet massenhaft einschlägige Beweise und verbietet seinen abhängig Beschäftigten wahrheitsgemäße Aussagen zur Sache.

Und trotzdem nimmt er sich das Recht heraus - Gott sei Dank nicht "im Namen des Deutschen Volkes" - irgend jemanden anzuklagen und unter Verdrehung der Rechtsvorschriften fertigzumachen!

Euch allen ist hoffentlich klar, daß IHR morgen die nächsten sein könntet?

Und DANN?

cornjung
18.11.2015, 11:52
Man hat offenbar nichts gegen Zschäpe in der Hand, also muss ein "freches Grinsen" und ein profanes Kostüm was sie in der Verhandlung trägt als "Schuldbeweis" herhalten.
Man hat gegen sie nichts in der Hand, weil es nichts gibt. Und sie völlig unschuldig ist. Unschuldsvermutung ! Weil man nichts gegen sie in der Hand hat, und weil sie zusätzlich eisern schweigt, versucht man ihr Schweigen als Schuldanerkenntnis zu interpretieren. Und das, obwohl jeder Jeder, der nur ein einziges mal mit der Justiz zu tun hat, weiss, dass die einzige, aber dafür aller wichtigste Regel ist, bei der Polizei und vor Gericht eisern zu schweigen, und zur Sache absolut NICHTS auszusagen !!! Kein Wort. Personalien angeben, fertig. Nicht umsonst fragt jeder Anwalt den Beschuldigten als aller erstes " Haben sie schon dummerweise bei der Polizei ausgesagt, und sich bereits freiwillig um Kopf und Kragen geredet, oder haben sie vernünftigerweise geschwiegen " ??? Kaum einer kann den professionellen und haarspalter- wortverdreher-ischen Fallenstellern der in Verhör speziell geschulten Polizei und STA mit ihren rechtswidrigen und sogar verboteten Verhörmethoden ( § 136 a StPO !!! ) Paroli bieten. Und gilt fürs Gericht noch mehr.

Bolle
18.11.2015, 15:58
Vermutlich hat man die Leichen der beiden Uwes den hiesigen Diensten vor die Türe gekippt. Speziell dann, wenn "befreundete" Dienste involviert sind, wäre eine erfolgreiche Ermittlung per se ausgeschlossen. Man hat diese früher als solche benannten "Döner-Morde" plus die ganz und gar nicht dazu passende Ermordung der Polizistin versucht, gemeinsam zu "verwurschten". Dass Zschäpe noch lebt ist vermutlich nicht so vorgesehen gewesen.
Die ganze Geschichte müffelte vom ersten Tag an. Drei durchschnittlich mittelmäßige Begabte touren morden, raubend, bombend mehr als zehn Jahre durchs Land, werden nicht entdeckt und tauchen trotzdem im GEZ-Fernsehen auf. Unglaubwürdiger kann ein solches Szenario gar nicht sein.
Und erst dann kamen die geleakten Akten des ehemaligen HPF-Stars Fatalist, der seither die Diskutanten vor sich selbst hertreibt.:cool:


Plötzlich sind die hier öfter thematisierten "verschwundenen" Tatortfotos wieder aufgetaucht.....also wenn es die echten sind!


NSU

Verschollene Fotos aufgetaucht

Vier Jahre nach dem Auffliegen des NSU sind verschollene Fotos vom Eisenacher Tatort wieder aufgetaucht: Innenaufnahmen der Feuerwehr Eisenach vom ausgebrannten Wohnmobil, in dem die Leichen von Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt gefunden wurden.

Die neuen Fundstücke lassen die Arbeit der Ermittlungsbehörden im Zusammenhang mit den Taten des "Nationalsozialistischen Untergrunds" (NSU) erneut in einem schlechten Licht erscheinen. Neben den Bildern der Feuerwehr tauchte bei einer Suchaktion in den Räumen der Polizei Gotha auch eine 400 Seiten starke Ermittlungsakte zum Bankraub in Arnstadt im September 2011 wieder auf.

Die ersten Bilder vom Tatort wurden damals von der Feuerwehr Eisenach aufgenommen. Die Kamera und die Speicherkarten wurden noch am Tatort von der Polizei beschlagnahmt. Als die Feuerwehr diese wieder bekam, waren die Speicherkarten leer.

Spuren vielleicht verwischt

Die nun gefundenen Bilder sind die bisher einzig bekannten Aufnahmen vom Innenraum des Wohnmobils direkt am Tatort. Alle anderen Fotos wurden später in der Halle eines Abschleppunternehmens gemacht, in die das Wohnmobil mit den Leichen gebracht worden war. Durch das Abschleppen wurden aber möglicherweise wichtige Spuren zerstört oder verändert. Die Fotos könnten also für den vor dem Oberlandesgericht München laufenden NSU-Prozess durchaus relevant sein.

http://www.br.de/nachrichten/nsu-prozess/nsu-verschollene-fotos-wohnmobil-100.html



Nach Informationen von MDR THÜRINGEN hatten mehrere Beamten am vergangenen Samstag in einer diskreten Aktion in den Räumen der Gothaer Polizei gesucht. Auslöser war eine Anweisung der Landespolizeidirektion in der vergangenen Woche an alle Polizeidienststellen in Thüringen, nach Material mit einem Bezug zum NSU-Komplex zu suchen.

http://www.mdr.de/nachrichten/fotos-wohnmobil-nsu100_zc-e9a9d57e_zs-6c4417e7.html

Oft genug wurden die Ermittler und der Untersuchungsausschuss ja hier darauf hingewiesen.

Nereus
19.11.2015, 03:09
Interview mit Frau König vom Thüringer Untersuchungsausschuß. Sie berichtet über die aufgefundenen Bilder aus dem Wohnmobil. 1 Bild hat einen Bildfehler (!), man sieht nur den Zeitstempel, zwei andere Bilder werfen Fragen auf, auch wurde eine Harke auf den Leichen gefunden (?):

http://picosong.com/beE9/

http://arbeitskreis-n.su/blog/wp-content/uploads/2015/11/419_harke_auf_leiche_s14.jpg

Quelle: König

Foto angeblich vor Abtransport des Wohnmobils von Feuerwehr oder Polizei gemacht. Aber die Zollstöcke und Markierungszettel an Fundstücken lassen auf Tatortarbeit nach dem Abschleppen in die private KFZ-Halle des Bergeunternehmens schließen!

Bolle
19.11.2015, 04:31
Die Harke sieht sowas von eingefügt aus!

Pletschi
19.11.2015, 05:08
Man hat gegen sie nichts in der Hand, weil es nichts gibt. Und sie völlig unschuldig ist. Unschuldsvermutung ! Weil man nichts gegen sie in der Hand hat, und weil sie zusätzlich eisern schweigt, versucht man ihr Schweigen als Schuldanerkenntnis zu interpretieren. Und das, obwohl jeder Jeder, der nur ein einziges mal mit der Justiz zu tun hat, weiss, dass die einzige, aber dafür aller wichtigste Regel ist, bei der Polizei und vor Gericht eisern zu schweigen, und zur Sache absolut NICHTS auszusagen !!! Kein Wort. Personalien angeben, fertig. Nicht umsonst fragt jeder Anwalt den Beschuldigten als aller erstes " Haben sie schon dummerweise bei der Polizei ausgesagt, und sich bereits freiwillig um Kopf und Kragen geredet, oder haben sie vernünftigerweise geschwiegen " ??? Kaum einer kann den professionellen und haarspalter- wortverdreher-ischen Fallenstellern der in Verhör speziell geschulten Polizei und STA mit ihren rechtswidrigen und sogar verboteten Verhörmethoden ( § 136 a StPO !!! ) Paroli bieten. Und gilt fürs Gericht noch mehr.

Dass Frau Zschäpe völlig unschuldig ist, und gewissemaßen völlig erstaunt ist, über was es in diesem Prozess am OLG München eigentlich geht, halte ich für mindestens so ausgeschlossen, wie die offizielle Version, die in der Anklage der Bundesanwaltschaft ihr Krönung findet. Irgendetwas dazwischen dürfte es wohl eher sein.

Hoamat
19.11.2015, 05:31
Ich stelle mir immer wieder eine Frage.

Der Staat vernichtet massenhaft einschlägige Beweise und verbietet seinen abhängig Beschäftigten wahrheitsgemäße Aussagen zur Sache.

Und trotzdem nimmt er sich das Recht heraus - Gott sei Dank nicht "im Namen des Deutschen Volkes" - irgend jemanden anzuklagen und unter Verdrehung der Rechtsvorschriften fertigzumachen!

Euch allen ist hoffentlich klar, daß IHR morgen die nächsten sein könntet?

Und DANN?


..... Na sag's schon: wie nennt man solch einen Staat, welcher Schauprozesse inszeniert ???

Hoamat
19.11.2015, 05:44
Die kuriöse Wandlung in der Anstalt: http://www.zdf.de/ZDFmediathek/kanaluebersicht/aktuellste/2078314#/beitrag/video/2604830/Der-Camper-brennt


Sehenswert ;)

cornjung
19.11.2015, 10:35
Dass Frau Zschäpe völlig unschuldig ist, und gewissemaßen völlig erstaunt ist, über was es in diesem Prozess am OLG München eigentlich geht, halte ich für mindestens so ausgeschlossen, wie die offizielle Version...
Normalerweise ist eine Mit-TÄTER-schaft sehr einfach nachzuweisen, sofern es überhaupt Beweise gibt. Und wenn es trotz aufwändigster Suche keine Beweise gefunden wurden, dann gibt es keine, und gilt man als unschuldig. Oder gilt neuerdings der Beschuldigte bereits für schuldig und überführt, weil gegen ihn keine Beweise gefunden wurden ? Weil die Beschuldigte einen Hosenanzug trägt, und schweigt ? Das ist ja absurd !

wtf
19.11.2015, 10:43
Dass Frau Zschäpe völlig unschuldig ist, und gewissemaßen völlig erstaunt ist, über was es in diesem Prozess am OLG München eigentlich geht, halte ich für mindestens so ausgeschlossen, wie die offizielle Version, die in der Anklage der Bundesanwaltschaft ihr Krönung findet. Irgendetwas dazwischen dürfte es wohl eher sein.

Relevant ist einzig, was ihr rechtsstaatlich sauber nachweisbar ist, und da sieht es nach über zwei Jahren ermüdender Prozeßhanselei doch offenkundig mau aus, was nicht heißt, daß sie nicht doch verdonnert wird. Ich schrieb ja mit Absicht von rechtsstaatlich einwandfrei, und damit hat es Systemgötzl bekanntlich nicht so.

Nereus
19.11.2015, 12:32
Kein Selbstmord? Wurden die beiden Uwes umgebracht?

Der Politwissenschaftler Prof. Hajo Funke orakelt vielsagend:

http://picosong.com/bPqa/

Nereus
19.11.2015, 17:46
Gibt es hier einen Widerspruch aufzuklären?

http://www2.pic-upload.de/img/28895340/Harke_0.jpg


Eisenach/Gotha. Es ist ein weiterer Paukenschlag im Aufklärungsprozess um die mutmaßlichen NSU-Morde: Mehr als vier Jahre nach dem Auffliegen der Terrorzelle in Eisenach-Stregda hat der NSU-Untersuchungsausschuss im Thüringer Landtag gestern Fotos erhalten, die bislang als verschollen galten. Dazu gab es weitere Akten zu den mutmaßlichen Rechtsterroristen Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt. Das bestätigte die Vorsitzende des Gremiums, Dorothea Marx (SPD).
Gefunden wurden laut MDR eine rund 400 Seiten starke Ermittlungsakte sowie Fotos vom Innenraum des Wohnmobils mit den Leichen von Mundlos und Böhnhardt bei einer Suchaktion am Samstag in den Räumen der Gothaer Polizei.
Darunter seien die vier ersten Fotos, die Feuerwehrleute am 4. November 2011 vom Inneren des ausgebrannten Wohnmobils mit den Leichen der beiden Rechtsterroristen zur Ermittlung der Brandursache gemacht hatten, sagte Marx.

Auf einem der Fotos sei allerdings nichts zu erkennen außer roter Farbe, sagt Ausschussmitglied Katharina König (Linke) der TLZ. Viel interessanter seien aber die etwa 30 Fotos, die die Polizei anfertigte, nachdem das Wohnmobil abgeschleppt worden war. Auch diese Aufnahmen hat der Ausschuss erst jetzt erhalten. „Darauf zu sehen ist eine handelsübliche Harke, die auf dem Kopf und Körper eines der beiden Rechtsterroristen liegt“, sagt König. Ihr stellt sich die Frage, warum diese Fotos vier Jahre verschwunden waren und jetzt erst wieder aufgetaucht sind.
Im Untersuchungsausschuss hatte die Gerichtsmedizinerin Prof. Gita Mall aus Jena am 27. August 2015 berichtet, dass Michael Menzel, der damalige Einsatzleiter der Polizei, mit einem länglichen Gegenstand im Wohnmobil herumstocherte. Menzel habe sehen wollen „ob da eine Waffe liegt“, und dazu mit „einem Stock oder einer Harke im Brandschutt“ gestochert, sagte Mall aus. Dies sei geschehen, um zu verifizieren, dass es sich tatsächlich um eine Selbsttötung handelte. Ob sie das beobachtet und nur gehört habe, kann Mall nicht mit Sicherheit sagen. Es könne sein, dass sie es selbst gesehen habe, „aber er hat‘s auch gesagt“, so Mall weiter. Ob es das Gartengerät vom Foto ist, muss nun aufgeklärt werden. …..
http://www.thueringer-allgemeine.de/web/zgt/thema/detail/-/specific/NSU-Ausschuss-Was-hat-es-mit-der-blutigen-Harke-auf-sich-948441169

http://www2.pic-upload.de/img/28896521/TG19_11_15.jpg


19.11.11 - Thüringer Allgemeine...
Als die Retter der Berufsfeuerwehr die unverschlossene Tür öffnen, bietet sich ihnen ein grausiger Anblick. Ein Täter habe am Tisch gesessen, "mit einem großen Loch in der Stirn", beschreibt ein Zeuge die Szene. Eine zweite Leiche liegt im Gang des Wohnmobils, ebenfalls mit Schussverletzung, wahrscheinlich im Oberkörper.
Ein vorläufiger Obduktionsbericht der Gerichtsmedizin in Jena wird derzeit noch sorgsam unter Verschluss gehalten. Angeblich steht aber in den Unterlagen, dass bei den Tätern kein Hinweis auf Blutalkohol festgestellt werden konnte.
http://www.thueringer-allgemeine.de/startseite/detail/-/specific/Was-am-4-November-in-Eisenach-und-Zwickau-geschah-1136862518

Eines der ersten Fotos nach dem Abtransport. Die Leiche ist vermutlich durch den Rütteltransport von der Sitzbank auf den Wagenboden gerutscht. Dachverkleidungsmaterial ist durch die Transporterschütterungen auf die Leiche gefallen und hat sie zugedeckt. Um den Schutt wegzuräumen, wurde eine Harke benutzt.
Dann erst konnte das Foto mit den Zollstöcken gemacht und die Leiche in die Gerichtsmedizin transportiert werden. Fotos ohne und mit „schwebenden“ gelben Markierungspyramiden. Quelle: Leakerblog und Aust „Heimatschutz“ (schwarz-weiß)

http://www2.pic-upload.de/img/28896333/KFZ_Halle1.jpg

http://www2.pic-upload.de/img/28896398/KFZ_Halle2.jpg

Quelle König: Harkenfoto nach Schuttabräumung. Die Lage der Zinkenkralle markiert die rechte Schulter der Leiche.

http://arbeitskreis-n.su/blog/wp-content/uploads/2015/11/419_harke_auf_leiche_s14.jpg

Foto in der privaten Unterstellhalle des Abschleppunternehmers ohne Harke. Die Zettel stammen von der Tatortgruppe des LKA Thüringen, welche die Auffindorte von Beweismaterialien markieren.
Quelle: Leakerblog:

https://lh3.googleusercontent.com/-z_bh37Jvc-c/VcjVbKlHBLI/AAAAAAAAXHM/YqZXLEUqdZA/w516-Ic42/4109_s14.jpg

cornjung
19.11.2015, 17:51
Kein Selbstmord ? Wurden die beiden Uwes umgebracht ?
Natürlich.

Kurti
19.11.2015, 18:25
Relevant ist einzig, was ihr rechtsstaatlich sauber nachweisbar ist, und da sieht es nach über zwei Jahren ermüdender Prozeßhanselei doch offenkundig mau aus, was nicht heißt, daß sie nicht doch verdonnert wird. Ich schrieb ja mit Absicht von rechtsstaatlich einwandfrei, und damit hat es Systemgötzl bekanntlich nicht so.Einige belastende Indizien wurden schon gefunden. Bleibt abzuwarten, wie das Gericht die wertet?

http://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/beate-zsch%c3%a4pes-fingerabdr%c3%bccke-liefern-neue-indizien/ar-BBncZ5m?li=AAaxdRI&ocid=LENDHP

Zschäpes Fingerabdrücke finden sich am oberen Rand der tz , auf der groß die Schlagzeile steht: "Sie wollten Lutscher kaufen und sahen den Todeskampf." Der Bericht erzählt, wie Kinder den ermordeten Lebensmittelhändler in seinem Laden fanden. Auf dem Express ist ebenfalls ein Fingerabdruck von Beate Zschäpe zu finden, am unteren Rand. Groß darüber die Berichte von dem Nagelbombenanschlag auf die Keupstraße in Köln (http://www.sueddeutsche.de/thema/K%C3%B6ln) . Mit Bildern von schwer verletzten Opfern und der Aussage eines Zeugen: "Ich habe den Täter gesehen." Zeitungsausschnitte wie diese hat der NSU für sein Bekennervideo benutzt, in dem er sich später mit den Mordtaten brüstet. Für die Bundesanwaltschaft sind Fingerabdrücke von Zschäpe auf den Ausschnitten deswegen ein weiteres Indiz, dass sie die Mordtaten unterstützt hat und an dem Bekennervideo beteiligt war.
Zuvor hatten mehrere BKA-Beamte berichtet, wie sie Kartenmaterial aus dem Brandschutt der Wohnung in Zwickau ausgewertet haben. Darunter auch Stadtpläne von Nürnberg, wo der NSU drei Menschen ermordet hat. Auf einer DVDs (http://www.sueddeutsche.de/thema/DVD) war ein Ordner angelegt, der mit dem Namen "Killer" benannt war. In dem Ordner war auch ein Stadtplan von Nürnberg gespeichert, markiert mit zehn blauen Punkten und drei Smileys. Bei den blauen Punkten habe es sich um potentielle Ziele für rechtsextremistische Täter gehandelt, zum Beispiel ein Nachbarschaftshaus, die DKP-Niederlassung, das SPD-Stammhaus, ein Projekt für Flüchtlingskinder, eine Aufnahmeeinrichtung für Asylbewerber. Bei der Auswertung der Smileys ergab sich, dass dort Waffengeschäfte seien. Handschriftlich hatte der NSU eine Adresse hinzugefügt: die Scharrerstraße. Dort wurde am 9. Juni 2005 der Kioskbesitzer Ismail Yasar ermordet.

Flaschengeist
19.11.2015, 19:07
Wer hat sich diesen lustigen Fake ausgedacht? Es ist doch offensichtlich, dass die Harke rein kopiert wurde. Sind das offizielle Fotos?


Gibt es hier einen Widerspruch aufzuklären?



http://arbeitskreis-n.su/blog/wp-content/uploads/2015/11/419_harke_auf_leiche_s14.jpg

Nereus
19.11.2015, 19:31
Wer hat sich diesen lustigen Fake ausgedacht? Es ist doch offensichtlich, dass die Harke rein kopiert wurde. Sind das offizielle Fotos?
443: Das ist eine fortlaufende Nummer aus den LKA Akten Thüringens. Die aber bisher nicht in den unvollständigen Leakerakten zu finden war. Möglicherweise soll damit bewiesen werden, daß die Leiche auf dem Boden lag und nicht durch die Tatortverlagerung dahin gerutscht ist. Auf 434 ist neben der mit Schutt zugedeckten Leiche eine volle Pumgunpatrone (keine Hülse) zu sehen. Die Gerichtsmedizinerin hat vor dem Untersuchungsausschuß die Harke bezeugt, also mußte die auch auf einem nachgereichten Foto auftauchen, sonst kommt sie wegen Falschaussage ran....

Schwabenpower
19.11.2015, 19:38
Die haben denen eben gezeigt, was eine Harke ist.

Wenn man im Brandschutt schon Karten findet, auf denen man noch die Markierungen erkennen kann........

Flaschengeist
19.11.2015, 19:48
443: Das ist eine fortlaufende Nummer aus den LKA Akten Thüringens. Die aber bisher nicht in den unvollständigen Leakerakten zu finden war. Möglicherweise soll damit bewiesen werden, daß die Leiche auf dem Boden lag und nicht durch die Tatortverlagerung dahin gerutscht ist. Auf 434 ist neben der mit Schutt zugedeckten Leiche eine volle Pumgunpatrone (keine Hülse) zu sehen. Die Gerichtsmedizinerin hat vor dem Untersuchungsausschuß die Harke bezeugt, also mußte die auch auf einem nachgereichten Foto auftauchen, sonst kommt sie wegen Falschaussage ran....

Gab es einen zeitlichen Engpass oder warum wurde die Harke so dilettantisch reinkopiert? Das Teil wurde aus einem anderen Bild mit hellem Hintergrund kopiert, erkennbar an der weißen Linie um das Objekt. Sie liegt perspektivisch falsch im Bild, erkennbar an den rechten Zinken, die aus dieser Perspektive mehr nach innen verlaufen müssten. Auch fehlt ein Minimalschatten. Ich kann mir nicht vorstellen, dass dieses Foto vor Gericht akzeptiert wird.

Vergrößert mal das Bild(STRG +)
http://arbeitskreis-n.su/blog/wp-content/uploads/2015/11/419_harke_auf_leiche_s14.jpg

pixelschubser
19.11.2015, 19:55
Wer hat sich diesen lustigen Fake ausgedacht? Es ist doch offensichtlich, dass die Harke rein kopiert wurde. Sind das offizielle Fotos?

Ist wahrscheinlich das "Wasserzeichen" des Fotografen, um sein Urheberrecht zu sichern. Der Mann heisst Wolfgang Harke...wahrscheinlich.

Oder, die andere Variante: In manchen Gegenden bezeichnet man eine Harke auch als "Rechen". Ein Symbol also, dass da "abgerechnet" wurde.
Gut, der Kalauer ist ziemlich platt.

So plump muss man erstmal fälschen können!

pixelschubser
19.11.2015, 20:00
Gab es einen zeitlichen Engpass oder warum wurde die Harke so dilettantisch reinkopiert? Das Teil wurde aus einem anderen Bild mit hellem Hintergrund kopiert, erkennbar an der weißen Linie um das Objekt. Sie liegt perspektivisch falsch im Bild, erkennbar an den rechten Zinken, die aus dieser Perspektive mehr nach innen verlaufen müssten. Auch fehlt ein Minimalschatten. Ich kann mir nicht vorstellen, dass dieses Foto vor Gericht akzeptiert wird.
von
Vergrößert mal das Bild(STRG +)
http://arbeitskreis-n.su/blog/wp-content/uploads/2015/11/419_harke_auf_leiche_s14.jpg

Ganz klar reinkopiert und dazu auch noch völlig falsch. Die Harke ist eher von oben aufgenommen und passt auch von der Pixelung ganz und gar nicht in das Originalfoto.

So einen Fake bekommt man mit PS in ner halben Stunde wesentlich professioneller hin!

cc2
19.11.2015, 20:13
Die Harke sieht sowas von eingefügt aus!

Neeeeeeeiiiiiiiiiiinnnnnnn.... das würden DIE doch nicht machen..:D

moishe c
19.11.2015, 21:03
..... Na sag's schon: wie nennt man solch einen Staat, welcher Schauprozesse inszeniert ???

Ichtraumichnich ... Nachher kriegen wir keine Pluspunkte mehr ... :haha:

Vielleicht sind diese Aufführungen mit dem Richter Kötel in München ja auch nur die Dreharbeiten zu ner neuen Gerichts-Dokummödie von RTL?

Titel: "Richter Kötels hoffnungslose Felle ..." :fizeig:





Die kuriöse Wandlung in der Anstalt: http://www.zdf.de/ZDFmediathek/kanaluebersicht/aktuellste/2078314#/beitrag/video/2604830/Der-Camper-brennt


Sehenswert ;)

Sehr schön! Danke für den Link!

Die Termiten knabbern am Gebälk ...

Nereus
19.11.2015, 21:15
... Auch fehlt ein Minimalschatten. Ich kann mir nicht vorstellen, dass dieses Foto vor Gericht akzeptiert wird.

Vergrößert mal das Bild(STRG +)
http://arbeitskreis-n.su/blog/wp-content/uploads/2015/11/419_harke_auf_leiche_s14.jpg

Doch. Das sind knochentrockene Juristen und keine Seher. Dafür haben sie ihre politischen Wahrsage-Experten wie Prof. H. Funke.

Die Harke schwebt genauso wie die gelbe Fünferpyramide magisch im Raum:

http://arbeitskreis-n.su/blog/wp-content/uploads/2015/11/4112_s21_spurenkomplex_nummer5_freischwebend_im_ra um-1.jpg

Dieser Strang ist voll mit den Hinweisen auf die Ungereimtheiten im NSU-Komplex. Z.B.

30° Schräge? http://www.mdr.de/thueringen/eisenach108_v-standardBig_zc-3ad1f7a1.jpg?version=44945

http://politikforen.net/showthread.php?117674-quot-Dönermorde-quot-NAZI-Hysterie-und-der-Verfassungsschutz&p=6686607&viewfull=1#post6686607

Frau Dr. Marx und die "Anstalt"-Kabettisten haben sich vermutlich auch schon hier versorgt?

ab 19:15 min:

http://www.zdf.de/ZDFmediathek/kanaluebersicht/2078314#/beitrag/video/2584348/Die-Anstalt-vom-17-November-2015

Systemhandbuch
19.11.2015, 21:25
Kein Selbstmord? Wurden die beiden Uwes umgebracht?

Der Politwissenschaftler Prof. Hajo Funke orakelt vielsagend:

http://picosong.com/bPqa/

Dem geht der Arsch auf Grundeis. Dieser sog. Rechtsextremismusexperte hat derart viel Dreck am Stecken. Jetzt brechen die Dämme und der will sich rauswinden wie ein Wurm.;)

Systemhandbuch
19.11.2015, 21:29
Die Harke sieht sowas von eingefügt aus!

Sehe ich ebenso. "Sie" scheinen den Menzel für überflüssig zu halten.

Flüchtling
19.11.2015, 21:35
Ein Beweis(-Foto) gilt
vor einem BRD-Gericht dann als Original-Beweis(-Foto),
wenn auf jenem das Wort "Beweis(-Foto)" aufgeschrieben steht.

Pletschi
20.11.2015, 02:52
http://www.politikforen.net/images/misc/quote_icon.png Zitat von Pletschi http://www.politikforen.net/images/buttons/viewpost-right.png (http://www.politikforen.net/showthread.php?p=8256141#post8256141)
Dass Frau Zschäpe völlig unschuldig ist, und gewissemaßen völlig erstaunt ist, über was es in diesem Prozess am OLG München eigentlich geht, halte ich für mindestens so ausgeschlossen, wie die offizielle Version...



Normalerweise ist eine Mit-TÄTER-schaft sehr einfach nachzuweisen, sofern es überhaupt Beweise gibt. Und wenn es trotz aufwändigster Suche keine Beweise gefunden wurden, dann gibt es keine, und gilt man als unschuldig. Oder gilt neuerdings der Beschuldigte bereits für schuldig und überführt, weil gegen ihn keine Beweise gefunden wurden ? Weil die Beschuldigte einen Hosenanzug trägt, und schweigt ? Das ist ja absurd !

Ich gebe gerne zu, dass ich nicht ganz klar formuliert hatte. Ich wollte eigentlich zum Ausdruck bringen, dass Frau Z. "kein Unschuldslamm" im generellen Sinne sein dürfte. Wie wohl auch die zu Tode gekommenen weiteren vermeintlichen Mitglieder dieses ominösen "NSU".
Dass Frau Z. schuldig ist im Sinne der Anklage der BAW beim OLG München, wollte ich natürlich keinesfalls andeuten. Wie sollte ich auch? Ganz offensichtlich hat man da ja selbst beim OLG bisher noch keinerlei schlagkräftige und auch beweisbare Argumente gefunden. Zumindest was man den auffallend gefärbten Verlautbarungen in den zugängigen Medien entnehmen kann, scheint da bisher eher wenig bis noch weniger Handfestes vorzuliegen.

Systemhandbuch
20.11.2015, 21:19
Ein Beweis(-Foto) gilt
vor einem BRD-Gericht dann als Original-Beweis(-Foto),
wenn auf jenem das Wort "Beweis(-Foto)" aufgeschrieben steht.

Prinzipiell eine einfache Taktik in einem gefallenen Staatskonstrukt. Wo Beweis draufsteht, ist auch Beweis drin.:D

Nereus
20.11.2015, 23:20
Noch vor der Zschäpe-Aussage: Buchveröffentlichung mit Hinweisen u.a. aus dem HPF-Forum

12.11.2015 http://ecx.images-amazon.com/images/I/511eP-5iOvL.jpg

http://www.kiwi-verlag.de/buch/die-schuetzende-hand/978-3-462-04666-3/

Schorlau: Die schützende Hand. Denglers achter Fall.


Schorlaus 2015 erschienener Roman greift die realen Ereignisse um den NSU auf. Dengler wird darin beauftragt, den Tod von Uwe Böhnhardt und Uwe Mundlos aufzuklären. Schorlau flechtet zahlreiche Originalquellen ein und spannt den Bogen zu Gladio und NSA.
Im Deutschlandradio wurde kritisiert, Schorlau stelle im Roman den Staat als aktiv mordenden Staat dar, statt der offiziellen Deutung folgend, den Fall mit sorglosen und versagenden Behörden zu erklären.

Wolfgang Schorlau (* 1951 in Idar-Oberstein) ist ein deutscher Schriftsteller und Autor von politischen Kriminalromanen.
https://de.wikipedia.org/wiki/Wolfgang_Schorlau

Erste Buchbesprechung von „fatalist“ über mehrere Seiten:

http://nsu-leaks.freeforums.net/thread/538/schorlau-dengler-die-schuetzende-hand

Pletschi
21.11.2015, 06:15
Dem geht der Arsch auf Grundeis. Dieser sog. Rechtsextremismusexperte hat derart viel Dreck am Stecken. Jetzt brechen die Dämme und der will sich rauswinden wie ein Wurm.;)

Eine kurze Frage mal ins Blaue. Was ist eigentlich los mit "Zugschlampe" Dr. Siegried Mayr? Der hat seit einem Monat nichts mehr geschrieben, und schien ein intelktuell veritables und engagiertes Mitglied der aktuellen Gruppierung des ex-hiesigen Super-Foristen zu sein...

Systemhandbuch
21.11.2015, 17:50
Eine kurze Frage mal ins Blaue. Was ist eigentlich los mit "Zugschlampe" Dr. Siegried Mayr? Der hat seit einem Monat nichts mehr geschrieben, und schien ein intelktuell veritables und engagiertes Mitglied der aktuellen Gruppierung des ex-hiesigen Super-Foristen zu sein...

Kann ich Dir leider nicht sagen. Ich hab im NSU-Leaks-Forum nur am Anfang mitgemacht. Bin jetzt nur noch Leser. Hoffentlich ist ihm nichts passiert.

sibilla
26.11.2015, 15:28
wieder mal was zum brandfall auf dem wasen

http://www.bild.de/regional/stuttgart/ermittlungsverfahren/kinderpornos-auf-computer-des-toten-nsu-zeugen-43550888.bild.html

http://www.bild.de/regional/stuttgart/ermittlungsverfahren/kinderpornos-auf-computer-des-toten-nsu-zeugen-43550888.bild.html

naja, die guten alten pornos müssen mal wieder herhalten und jetzt wird auch noch die familie reingezogen.

dreckiger gehts in diesem fall doch gar nicht mehr :bäh:

grüßle s.

Systemhandbuch
27.11.2015, 23:10
Noch vor der Zschäpe-Aussage: Buchveröffentlichung mit Hinweisen u.a. aus dem HPF-Forum

12.11.2015 http://ecx.images-amazon.com/images/I/511eP-5iOvL.jpg

http://www.kiwi-verlag.de/buch/die-schuetzende-hand/978-3-462-04666-3/

Schorlau: Die schützende Hand. Denglers achter Fall.



Wolfgang Schorlau (* 1951 in Idar-Oberstein) ist ein deutscher Schriftsteller und Autor von politischen Kriminalromanen.
https://de.wikipedia.org/wiki/Wolfgang_Schorlau

Erste Buchbesprechung von „fatalist“ über mehrere Seiten:

http://nsu-leaks.freeforums.net/thread/538/schorlau-dengler-die-schuetzende-hand

.... derweil legt sich ein Diekmann zur Auferstehung der BILD freiwillig auf den Seziertisch für die Glotze.:

http://www.abendblatt.de/img/incoming/crop206706335/6272602443-w820-cv16_9-q85/63711254.jpg

Quelle (http://www.abendblatt.de/kultur-live/article206706427/So-sah-Bild-Chef-Kai-Diekmann-als-Leiche-im-Tatort-aus.html)

Und @fatalist grinst sich einen, weil ich immer noch auf der Suche nach weißen Handschuhen und dümmlichen Ritualen bin.:D

Nereus
28.11.2015, 01:03
.... Und @fatalist grinst sich einen, weil ich immer noch auf der Suche nach weißen Handschuhen und dümmlichen Ritualen bin.:D

Wo suchst Du denn?


»Zitat von fatalist«
Der BKA-Vize, Leitende Polizeidirektor und mutmassliches BKA-Gegenstück zu ex BfV-Vize Klaus Dieter Fritsche heisst Jürgen Maurer. Stichwort: Kipo-Liste aus Toronto.

Nereus dürfte es freuen, dass Maurer als FBI-Kontaktbeamter jahrelang in Washington sass.
- Antwort auf „Maurer“ am 4.3.2014:

2010 – SPIEGEL
Terrorgefahr: Regierungsexperten schlagen deutsches FBI vor
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/terrorgefahr-regierungsexperten-schlagen-deutsches-fbi-vor-a-733671.html

BKA 1.12.11 http://politikforen.net/attachment.php?attachmentid=25723&d=1333834767

FBI und BKA http://www.bka.de/SharedDocs/Bilder/DE/Pressemitteilungen/130606__AbschiedsbesuchFBI-DirektorMueller,property=poster.jpg

http://politikforen.net/showthread.php?117674-quot-D%C3%B6nermorde-quot-NAZI-Hysterie-und-der-Verfassungsschutz&p=6977458&viewfull=1#post6977458

- 24.9.2013: Aber die FBI-BKA-Verbindung im NATO-Bündnis bestand doch vorher schon länger?

FBI-BKA-Loge? http://www.bka.de/SharedDocs/Bilder/DE/Pressemitteilungen/130606__AbschiedsbesuchFBI-DirektorMueller,property=poster.jpg

http://politikforen.net/showthread.php?117674-quot-Dönermorde-quot-NAZI-Hysterie-und-der-Verfassungsschutz&p=6592138&viewfull=1#post6592138

- 25.8.2013: „Union plant Achsenbruch“

US-FBI und BRD-BKAhttp://www.bka.de/SharedDocs/Bilder/DE/Pressemitteilungen/130606__AbschiedsbesuchFBI-DirektorMueller,property=poster.jpg

http://politikforen.net/showthread.php?117674-quot-Dönermorde-quot-NAZI-Hysterie-und-der-Verfassungsschutz&p=6514506&viewfull=1#post6514506

- 7.7.2013: Nicht nur der BND, sondern auch das BKA schätzt die Zusammenarbeit mit den Amerikanern!

FBI und BKA http://www.bka.de/SharedDocs/Bilder/DE/Pressemitteilungen/130606__AbschiedsbesuchFBI-DirektorMueller,property=poster.jpg

http://politikforen.net/showthread.php?117674-quot-Dönermorde-quot-NAZI-Hysterie-und-der-Verfassungsschutz&p=6399101&viewfull=1#post6399101

Nereus
07.12.2015, 19:23
Ahhhhhhh !! Zschäpe erleidet plötzlich einen "Nervenzusammenbruch"

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/nsu-prozess-beate-zschaepe-erlitt-offenbar-nervenzusammenbruch-vor-aussage-a-1066520.html:D

Verständlich.

https://tse1.mm.bing.net/th?&id=OIP.Mdf69a6105dbec7814dcb482c631987d4o0&w=165&h=264&c=0&pid=1.9&rs=0&p=0

Schorlaus NSU-Buch ist Nummer 1 auf der SPIEGEL-Bestsellerliste Bellestristik!

http://www.buchaktuell.de/index.php?id=984


https://fatalistnsuleaks.files.wordpress.com/2015/06/zelle.jpg

Vielleicht hat ihr jemand das Schorlau-Buch besorgt, wie früher schon mal ein Kripobeamter, der ihr „Die Zelle“, bei einer Ausführung zu ihrer Oma, kaufte?

http://www.buchaktuell.de/angebot/bestsellerlisten/bestseller_einzelansicht/isbn/9783462046663.htm?no_cache=1

Th.R.
07.12.2015, 21:53
https://www.youtube.com/watch?v=xYsXTZ8yqhg&feature=youtu.be

Th.R.
07.12.2015, 22:25
Aha, Nervenzusammenbruch. Physisch und psychisch krank. Und das kurz vor der Aussage. Erst interessiert man sich wochenlang nicht für ihre Aussage und jetzt kurz davor wird sie krank.

Mal gucken ob sie bis zur Aussage überlebt ...

Fatalist meint, es gäbe da noch ein 1 stündiges Video. "Das große Ganze."

Schreibt er auf seinem Blog.

Krabat
08.12.2015, 01:14
Fatalist meint, es gäbe da noch ein 1 stündiges Video. "Das große Ganze."

Schreibt er auf seinem Blog.

Aber das hat er wohl nicht. Oder?

Olli
08.12.2015, 01:25
https://www.youtube.com/watch?v=xYsXTZ8yqhg&feature=youtu.be

Was für ein primitiver Dreck...!!

Tutsi
08.12.2015, 10:32
In einem Rechtsstaat natürlich nicht. Der wurde aber erfolgreich demontiert.

Die Politiker machen doch heute sowieso, was sie wollen. Und sie lassen sich beraten, von Leuten, die wissen, wie man Gesetze umgeht:

http://www.deutschlandfunk.de/daniel-cohn-bendit-zu-wahlen-in-frankreich-das-ist-eine.694.de.html?dram:article_id=338979


Heckmann: Was genau hätte man denn entgegensetzen sollen?
Cohn-Bendit: Na ja, gut: Es ist die alte Leier. Die eine Leier ist natürlich die Zustände in den Banlieus. Das Zweite ist: Wie kann sich ein republikanischer Islam - ich weiß, es klingt wie ein Widerspruch -, wie kann er sich in Frankreich, wie kann er sich in Europa entwickeln und sich im Grunde genommen als Garant gegen den Fundamentalismus wehren. Dann kommen aber die Debatten: Warum sind wir Partner von Saudi-Arabien? Das spielt in Frankreich eine große Rolle. Hier auch wiederum sagen sich die Franzosen, wir machen halbe Sachen. Und der Islam, das ist irrational, und gegen diese Irrationalität haben es die Gemäßigten, ob Konservative oder Die Linke, nicht geschafft, ein Moment rationaler Debatte zu setzen.


Von den ganzen Tricksereien haben die Bürger allmählich die Nase voll.

Tutsi
08.12.2015, 10:39
Es gibt drei Möglichkeiten:

1. Beate verstirbt in der kommenden Nacht auf ungeklärte Weise.
2. Ihr Anwalt verliest eine Erklärung, die in allen Punkten der Anklage entspricht.
3. Ihr Anwalt verliest eine Erklärung und das gesamte Ding fliegt auf.


Ich tendiere zu Möglichkeit 1.

Keine der drei Möglichkeiten. Denk weiter :-)

pixelschubser
08.12.2015, 13:16
Und niemand bei der Lügenpresse fragt nach, und 90% der Schlafschafe sind froh, daß sie ihre gerechte Strafe erhalten hat.

Ich sehe vor meinem geistigen Auge schon Dr. Claus "600k/p.a." Kleber bedeutungsschwer von einem überraschenden Ende schwafeln und davon, daß sie ihre Schuld nicht mehr tragen konnte.

Dieses Schicksal ereilte doch auch den Mann vom Widerstand in diesem Jahr, nachdem er den Zaun der Bundeswaschmaschine überwunden hatte. Trotz durchgehender Beobachtung, schaffte er es, sich zu erhängen.

Mal sehen, was mit dem Reichsdeutschen wird, der letztens die Merkel im Bundestag absetzen wollte.

Th.R.
08.12.2015, 18:11
Aber das hat er wohl nicht. Oder?

Weiss nicht. Zuzutrauen wäre es ihm.

Tutsi
08.12.2015, 21:21
Weitergedacht:

Aufgrund der seelischen und körperlichen Verfassung der Angeklagten wird die Aussage bis auf weiteres verschoben.

Stellt Euch vor, Ihr wärt Frau Zschäpe und Euch wäre das widerfahren - wie würdet Ihr reagieren ?

Aber was wir eben nicht wissen: wer reagiert im Hintergrund - hoho - irgendwo stand mal geschrieben, sie wird auch von (hinter dem Vorhang) irgendeiner Seite beraten, die nicht ins Licht der Öffentlichkeit geht, weil alles zu brisant ist.

Th.R.
08.12.2015, 21:29
https://www.youtube.com/watch?v=OvSxCdgM95M

Sollte mit dieser Tatortfolge tatsächlich eine Andeutung auf die wahren Hintergründe gegeben werden?

BMZ als Teil eines klandestinen Netzwerkes?

Zschäpe als Prostit... ähh Lockvogel bzw. "Venusfalle".

Und Böhnhardt und Mundlos als Videotechniker, die die Wohnungen mit versteckten Kameras verwanzten und Zschäpe bei der "Arbeit" filmten? Um mit den Videos bestimmte Leute zu erpressen?

Wir werden sehen, ob Zschäpe den Mumm hat, das morgen zu bestätigen.

Ich denke nicht. Denn wenn sie so eine ist, wie befürchtet, dann ist sie käuflich.

Eigentlich logisch. Was würde sie ansonsten da draußen erwarten?

Hartz IV bis zum Ende.

Keine gute Perspektive.

Dann doch eher die neue Identität und freier Zugriff auf das anonyme Schweizer Bankkonto als Gegenleistung?

Nereus
09.12.2015, 12:34
Alle Spekulationen über "NSU"-Tatsachen, Hintermänner und Motive brechen zusammen!

Der Staat, seine Ermittlungsbehörden, die Medien und das Antifa-Propagandabild werden durch Zschäpes-Aussage entlastet, beziehungeweise bestätigt. Die Angehörigen der "Dönermordopfer" bekommen ihre erwartete Entschuldigung. Zschäpe gibt lediglich ihre Brandstiftung ohne Mordabsicht zu. Alle können zufrieden sein und Zschäpe kann noch vor Weihnachten entlassen werden.

Alles scheint mit der Anklage und dem Gericht abgesprohen zu sein. Ein sogenannter Deal eben. Zschäpe wurde nur vorher übel, weil sie ihre Freunde verraten und vermutlich etwas zugeben mußte, was so nie geschehen ist. Es geht aber nicht um die tatsächliche Wahrheit, sondern um die Anklagewahrheit, deren Schuldvorwurf so klein wie möglich gehalten werden, bzw. entkräftet werden mußte durch ein teilweises Geständnis mit Schuldabweisung aus der Anklagebehauptung.

Alles hier: "fatalist"s live-Ticker der Zschäpe Aussage :

http://nsu-leaks.freeforums.net/post/33732/thread

oder

http://nsu-leaks.freeforums.net/thread/553/zsch-pes-aussage-249-vt?page=1&scrollTo=33732

Kreuzbube
09.12.2015, 12:50
Alle Spekulationen über "NSU"-Tatsachen, Hintermänner und Motive brechen zusammen!

Der Staat, seine Ermittlungsbehörden, die Medien und das Antifa-Propagandabild werden durch Zschäpes-Aussage entlastet, beziehungeweise bestätigt. Die Angehörigen der "Dönermordopfer" bekommen ihre erwartete Entschuldigung. Zschäpe gibt lediglich ihre Brandstiftung ohne Mordabsicht zu. Alle können zufrieden sein und Zschäpe kann noch vor Weihnachten entlassen werden.

Alles scheint mit der Anklage und dem Gericht abgesprohen zu sein. Ein sogenannter Deal eben. Zschäpe wurde nur vorher übel, weil sie ihre Freunde verraten und vermutlich etwas zugeben mußte, was so nie geschehen ist. Es geht aber nicht um die tatsächliche Wahrheit, sondern um die Anklagewahrheit, deren Schuldvorwurf so klein wie möglich gehalten werden, bzw. entkräftet werden mußte durch ein teilweises Geständnis mit Schuldabweisung aus der Anklagebehauptung.

Alles hier: "fatalist"s live-Ticker der Zschäpe Aussage :

http://nsu-leaks.freeforums.net/post/33732/thread

oder

http://nsu-leaks.freeforums.net/thread/553/zsch-pes-aussage-249-vt?page=1&scrollTo=33732

Würde mich nicht wundern, wenn die auch ein Buch schreibt: "Die nun wirklich absolute Wahrheit über den NSU".:cool:

Nereus
09.12.2015, 13:31
Würde mich nicht wundern, wenn die auch ein Buch schreibt: "Die nun wirklich absolute Wahrheit über den NSU".:cool:

Wenn sie nicht den Schleier nimmt und ins Kloster der barmherzigen Schwestern geht, dann muß sie sich in freier Wildbahn vor bluträcherischen Türken und Kurden, sowie Freunden des deutschen Heimatschutzes fürchten?

Solche taktischen Aussagen sind mir aus anderen politischen Nachkriegsprozessen bekannt. Meist hat es nichts genutzt.

Das Siederheim in der Fühlingsstraße, ehemalige NS- und SED-Zentrale, war schwer vermietbar und sollte vorraussichtlich bald abgerissen werden, um dem jüdischen Siedlungsgründer und Mäzen mit Park und Denkmal dort ein Erinnerungsmal zu setzen. Das Trio waren die letzen Mieter in dem Haus.

Daher wird vermutlich eine Verurteilung auf Brandstiftung hinauslaufen nach:

STGB § 306a Absatz 3

http://dejure.org/gesetze/StGB/306a.html

Delao
09.12.2015, 13:38
Da soll noch einer sagen, unsere Ermittlungsbehörden hätten nichts auf dem Kasten. Das, was Zschäpe da von sich gibt, hatten die schon nach wenigen Tagen gewusst.
Na gut, man könnte entgegenhalten, sie haben es gewusst, weil sie es so beschlossen haben.
Jedenfalls hat Zschäpe schön mitgespielt, und den ganzen Nonsens bestätigt.

Nereus
09.12.2015, 14:44
9.12.2015 - Thüringer Allgemeine

»NSU-Prozess: Die wichtigsten Aussagen von Beate Zschäpe
München. Beate Zschäpe hat sich erstmalig über ihren Anwalt Mathias Grasel im NSU-Prozess geäußert. Hier finden sie die wichtigesten Aussagen.

http://media101.zgt.de.cdn.thueringer-allgemeine.de/content/59/93/91/5I/5993915ITOMV4DB_V4FJGFOJNNXLWWPQJLLBSK509122015122/D0R0002135201.JPG


Anmerkung der Redaktion: Das ist nicht der Originaltext der Erklärung, sondern die eine verkürzte Mitschrift....«

weiter hier:

http://nsu-leaks.freeforums.net/post/33811/thread

Bolle
09.12.2015, 16:05
Hat Zschäpes Führungsoffizier wieder die Regie übernommen!

Th.R.
09.12.2015, 18:02
Was erhofft Zschäpe sich eigentlich?

Spekuliert sie auf die neue Identität und das prall gefüllte geheime Bankkonto im Ausland, welches sie als Gegenleistung in diesem Deal einfordert?

Glaubt sie daran?

Denkt sie, man würde sie einfach so von dannen ziehen lassen?

Begreift sie nicht, dass so lange sie lebt, keine Ruhe im System einkehren wird?

Versteht sie nicht, dass das einzige, was sie retten kann, der Schutz der Öffentlichkeit ist?

ALI_WITZGÜR
09.12.2015, 18:13
Ich glaube ihrer Aussage nicht.

Th.R.
09.12.2015, 18:19
Die sogenannte Aussage von Zschäpe heute schwächt die These, dass BMZ Teil eines klandestinen Kreises waren, nicht etwa ab, sondern erhärten den daingehenden Verdacht weiter.

Wer derart brav die offizielle Version bestätigt, und obendrein mit solchen Unsinn abzurunden versucht ("....wollten Waffe von Kiesewetter, weil die eigene von Böhnhardt öfters mal geklemmt hatte...."), der parodiert die offizielle Version regelrecht.

Wo ist jetzt der Vorteil für Zschäpe aus den vier Jahren Schweigen?

Die Systemversion, die sie heute nachgeplappert hat, hätte sie so auch im Dezember 2011 liefern können. Da wäre kein Unterschied in der Wirkung.

deutschland
09.12.2015, 18:23
Die sogenannte Aussage von Zschäpe heute schwächt die These, dass BMZ Teil eines klandestinen Kreises waren, nicht etwa ab, sondern erhärten den daingehenden Verdacht weiter.

Wer derart brav die offizielle Version bestätigt, und obendrein mit solchen Unsinn abzurunden versucht ("....wollten Waffe von Kiesewetter, weil die eigene von Böhnhardt öfters mal geklemmt hatte...."), der parodiert die die offizielle Version regelrecht.

Wo ist jetzt der Vorteil für Zschäpe aus den vier Jahren Schweigen?

Die Systemversion, die sie heute nachgeplappert hat, hätte sie so auch im Dezember 2011 liefern können. Da wäre kein Unterschied in der Wirkung.

... diese drei Pflichtverteidiger sind meiner Ansicht nach total irre !

wie kann man derartigen Blödsinn vortragen und die Thesen der Anklagebehörde bestätigen ?

die linksextremen Scheißhausmedien jubeln und holen sich einen runter !

deutschland
09.12.2015, 18:30
Ich glaube ihrer Aussage nicht.

nicht ein einziges Wort entspricht der Wahrheit

Beate Z. wird sich mit diesen Blödsinn nicht freikaufen können !

Ausonius
09.12.2015, 18:32
Die heutige Aussage ist wohl ein schwerer Schlag für Aluhüte a la Fatalist. Ich wette, mit Schaum vor dem Mund denkt er sich heute abend noch verrücktere Theorien aus und postet die dann.

Th.R.
09.12.2015, 18:35
Die heutige Aussage ist wohl ein schwerer Schlag für Aluhüte a la Fatalist. Ich wette, mit Schaum vor dem Mund denkt er sich heute abend noch verrücktere Theorien aus und postet die dann.


Fatalists Theorien sind immerhin weniger verrückt als die offizielle Version des Systems es ist.

Th.R.
09.12.2015, 18:38
... diese drei Pflichtverteidiger sind meiner Ansicht nach total irre !



Die sind nicht irre. Ganz bestimmt nicht.

Beobachter
09.12.2015, 18:39
Die heutige Aussage ist wohl ein schwerer Schlag für Aluhüte a la Fatalist. Ich wette, mit Schaum vor dem Mund denkt er sich heute abend noch verrücktere Theorien aus und postet die dann.
Tja, wenn du geistig umnachteter Vollidiot DNA-Beweise oder den Aufenthalt zur fraglichen Zeit der Morde von einer oder mehreren Personen des sogenannten NSU-Trios an auch nur einem der Tatorte nachweisen kannst, solltest du deine Erkenntnisse schnellstens der Staatsanwaltschaft zukommen lassen. Die warten sehnsüchtig darauf.

Königstiger87
09.12.2015, 19:48
Die heutige Aussage ist wohl ein schwerer Schlag für Aluhüte a la Fatalist. Ich wette, mit Schaum vor dem Mund denkt er sich heute abend noch verrücktere Theorien aus und postet die dann.

Na klar. Wenn sogar der Untersuchungsausschuss zum Thema kommt, dass die offizielle Version nicht der Wahrheit entspricht, dann kann auch Zschäpe Aussage, welche die Offizielle Version stützt, nicht stimmen. Fatalist hat z.b. zum ausgebrannten Haus oder dem Campingwagen genug Fakten vorgelegt, die zeigen, dass am Tatort nachträglich manipuliert wurde. Krieg das doch in deinen Schädel rein! Andere Linke haben das auch kapiert und arbeiten daran den tiefen Staat offenzulegen.

Ausonius
09.12.2015, 19:57
Na klar. Wenn sogar der Untersuchungsausschuss zum Thema kommt, dass die offizielle Version nicht der Wahrheit entspricht, dann kann auch Zschäpe Aussage, welche die Offizielle Version stützt, nicht stimmen. Fatalist hat z.b. zum ausgebrannten Haus oder dem Campingwagen genug Fakten vorgelegt, die zeigen, dass am Tatort nachträglich manipuliert wurde. Krieg das doch in deinen Schädel rein! Andere Linke haben das auch kapiert und arbeiten daran den tiefen Staat offenzulegen.

Ich habe gerade mal bei ihm reingelesen und er baut seine Argumentation schon um - die Morde durch die Uwes gabs jetzt vielleicht doch, aber die NSU gab es nicht. Ziemlich Zschäpe-schriftsatztreu und natürlich stellt er es jetzt so hin, als hätte er das schon immer so gesagt.

Nereus
09.12.2015, 20:48
Ich glaube ihrer Aussage nicht.Mußte auch nicht.
Sie hat nur getreulich die angeblich ermittelten und behaupteten Fakten bestätigt und fehlende Details der Anklage in deren Sinne ergänzt und beantwortet.
Z.B. "Wie erfuhr Zschäpe von dem Tod der beiden im Wohnmobil?" oder "Wie wurde das Benzin in der Frühlingsstraße angezündet?"

Sie machte den Quatsch noch quätscher und bestätigte nur scheinbar unausgesprochene Vermutungen! Das ist ein alter Judotrick. Man läßt sich fallen und reißt den Gegner mit, um zu siegen. Mit ihren Aussagen hat sie die Konstruktion der Anklage über den Ablauf des Geschehens in der Frühlingstraße als Unsinn dargestellt und entlarvt!

Königstiger87
09.12.2015, 20:50
Ich habe gerade mal bei ihm reingelesen und er baut seine Argumentation schon um - die Morde durch die Uwes gabs jetzt vielleicht doch, aber die NSU gab es nicht. Ziemlich Zschäpe-schriftsatztreu und natürlich stellt er es jetzt so hin, als hätte er das schon immer so gesagt.

Nun der Doppelselbstmord wurde eindeutig widerlegt. Also muss irgendjemand ein starkes Motiv gehabt haben um beide zu Töten, den Selbstmord zu inzenieren und sogar die Kriminaltechniker zu behindern.
Also offensichtlich jemand der Einfluss auf die Ermittlungsbehörde hat. Nur mal zwei mögliche Hypothesen:
1) Zum Beispiel ein Mitarbeiter des BND, der die Morde bei seinen V-Männern in Auftrag gegeben hat. Der Haken daran ist, dass es keinerlei Beweise für die Täterschaft der Uwes gibt.
2) Die NSU-Morde sind doch, wie ursprünglich ermittelt der türkischen Mafia zuzordnen.
----a) Die Uwes wurden getötet um sie als Haupttäter der NSU zu präsentieren
----b) Die Uwes wurden getötet weil nach einer möglichen Festnahme rausgekommen wäre, dass
---------i) V-Leute offensichtlich unkontrolliert herumlaufen
---------ii) der BND-Mann Mittäter oder Profiteur vom Bankraub ist
---------iii) der BND-Mann vom Bankraub Wind bekommen hat und schnell kassieren wollte

Alles keine unwahrscheinlichen Hypothesen, in den es niemals einen selbständigen NSU gab. Alleine die Mittel die verwendet wurde um die Verschwörung zu vertuschen deuten auf sehr einflussreiche Menschen.

Heisenberg
09.12.2015, 23:17
Mit Bezug auf die Aussage von Zschäpe stelle ich fest, dass ich die Reaktionen in den Medien unmöglich finde. Da faselt irgendein ARD-Heini was von Glaubwürdigkeit und fehlender Beweise für ihre Nicht-Mittäterschaft. Ja wo leben wir denn?!? In Deutschland muss ein Angeklagter nicht seine Unschuld beweisen, sondern die Ankläger die Schuld. Und da sehe ich keine Beweise. Da gibt es ja mehr Beweise für eine Schuld der Behörden. Die haben Brandt die Kohle gegeben, mit der er den NSU finanziert hat. Die haben die Ermittlungen behindert und Zeugen geschützt. Einer von denen war sogar während eines Mordes am Tatort.

Was haben sie gegen Zschäpe? Nichts. Nur, dass sie mit den beiden Mördern zusammenlebte und sympathisierte; für sie sorgte. Das ist mittelbare Schuld, sicherlich. Aber dafür, dass sie die Morde plante oder guthieß, gibt es keine Beweise. Sie hat eingeräumt, über die Taten nachträglich informiert worden zu sein. Und dass die Situation sie mit dem Gesetz in Konflikt bringt wohl auch. Sie wusste, dass sie mit Mördern zusammenlebte, die wieder und wieder auf Menschenjagd gingen. Darum ist sie schon mitschuldig. Aber eine Mörderin ist sie nicht unmittelbar. Dafür gibt es keine Beweise. Und das muss sie auch nicht widerlegen. So ist nunmal das Recht.

Aber in München werden auch völlig Unschuldige in die Psychiatrie eingewiesen, wenn sie Skandale aufdecken (Fall Mollath) und reiche, uneinsichtige Millionenbetrüger bevorzugt (Hoeneß, sein drei-Tage-Prozess und die milde Strafe) behandelt und noch weitere fragwürdige Urteile gesprochen. Das nun ausgerechnet dort ein faires Urteil zustande kommt, glaube ich nicht. Das stand doch schon vor dem ersten Gerichtstag fest.

Nicht, dass man mich falsch versteht. Ich bin kein Freund des NSU und ihrer Taten. Es geht allein um das Recht. Und das existiert in Deutschland nicht wirklich bei solchen Gerichten und Medien. Das muss man leider feststellen.

Kreuzbube
10.12.2015, 01:21
Wenn sie nicht den Schleier nimmt und ins Kloster der barmherzigen Schwestern geht, dann muß sie sich in freier Wildbahn vor bluträcherischen Türken und Kurden, sowie Freunden des deutschen Heimatschutzes fürchten?

Solche taktischen Aussagen sind mir aus anderen politischen Nachkriegsprozessen bekannt. Meist hat es nichts genutzt.

Das Siederheim in der Fühlingsstraße, ehemalige NS- und SED-Zentrale, war schwer vermietbar und sollte vorraussichtlich bald abgerissen werden, um dem jüdischen Siedlungsgründer und Mäzen mit Park und Denkmal dort ein Erinnerungsmal zu setzen. Das Trio waren die letzen Mieter in dem Haus.

Daher wird vermutlich eine Verurteilung auf Brandstiftung hinauslaufen nach:

STGB § 306a Absatz 3

http://dejure.org/gesetze/StGB/306a.html

Man sollte im Leben weitgehend geradlinig bleiben. Dann kommt man nicht in solche Situationen.

mabac
10.12.2015, 01:38
Ich bin kein Freund des NSU und ihrer Taten.


NSU? :D

Der Name NSU sei alleine eine Erfindung von Uwe Mundlos gewesen, allenfalls könne noch Uwe Böhnhardt der Gruppe zugeordnet werden.
http://www.focus.de/politik/deutschland/nazi-terror/nsu-prozess-im-live-ticker-das-hat-beate-zschaepe-vor-gericht-ausgesagt_id_5141811.html

deutschland
10.12.2015, 08:31
Die sind nicht irre. Ganz bestimmt nicht.

was erwartest du eigentkich von "Pflichtverteidigern" die vom Staat bestimmt und bezahlt werden ?
nicht umsonst wollte Beate Z. diese Typen vom Hals haben, die nicht im Sinne ihrer Mandantin arbeiten!

Diese "Erklärung", die gestern durch ihre "Anwälte" vorgetragen wurde, ist bezeichnend für die Strategie dieser Anwälte ... KOTZ !

deutschland
10.12.2015, 08:46
Nun der Doppelselbstmord wurde eindeutig widerlegt. Also muss irgendjemand ein starkes Motiv gehabt haben um beide zu Töten, den Selbstmord zu inzenieren und sogar die Kriminaltechniker zu behindern.
Also offensichtlich jemand der Einfluss auf die Ermittlungsbehörde hat. Nur mal zwei mögliche Hypothesen:
1) Zum Beispiel ein Mitarbeiter des BND, der die Morde bei seinen V-Männern in Auftrag gegeben hat. Der Haken daran ist, dass es keinerlei Beweise für die Täterschaft der Uwes gibt.
2) Die NSU-Morde sind doch, wie ursprünglich ermittelt der türkischen Mafia zuzordnen.
----a) Die Uwes wurden getötet um sie als Haupttäter der NSU zu präsentieren
----b) Die Uwes wurden getötet weil nach einer möglichen Festnahme rausgekommen wäre, dass
---------i) V-Leute offensichtlich unkontrolliert herumlaufen
---------ii) der BND-Mann Mittäter oder Profiteur vom Bankraub ist
---------iii) der BND-Mann vom Bankraub Wind bekommen hat und schnell kassieren wollte

Alles keine unwahrscheinlichen Hypothesen, in den es niemals einen selbständigen NSU gab. Alleine die Mittel die verwendet wurde um die Verschwörung zu vertuschen deuten auf sehr einflussreiche Menschen.

... du hast das alles sehr gut beschrieben und es ist auch meine Meinung, "das hier fälschlich jemand auf der Anklagebank sitzt die sich nicht wehren kann allein schon deshalb, weil Beate Z. Pflichtvertediger hat, die grad mal dazu geeignet sind einen Eierdieb vor Gericht zu vertreten.

diese vom Staat ausgesuchten und bezahlten "Pflichtverteidiger" kann man in der Pfeife rauchen...

Beweis: die gestern vorgetragene "Erklärung" !

Den sogenannten NSU hat es niemals gegeben, es ist eine Erfindung der linksextremen Kloaken- Journalie !

deutschland
10.12.2015, 08:53
Mit Bezug auf die Aussage von Zschäpe stelle ich fest, dass ich die Reaktionen in den Medien unmöglich finde. Da faselt irgendein ARD-Heini was von Glaubwürdigkeit und fehlender Beweise für ihre Nicht-Mittäterschaft. Ja wo leben wir denn?!? In Deutschland muss ein Angeklagter nicht seine Unschuld beweisen, sondern die Ankläger die Schuld. Und da sehe ich keine Beweise. Da gibt es ja mehr Beweise für eine Schuld der Behörden. Die haben Brandt die Kohle gegeben, mit der er den NSU finanziert hat. Die haben die Ermittlungen behindert und Zeugen geschützt. Einer von denen war sogar während eines Mordes am Tatort.

Was haben sie gegen Zschäpe? Nichts. Nur, dass sie mit den beiden Mördern zusammenlebte und sympathisierte; für sie sorgte. Das ist mittelbare Schuld, sicherlich. Aber dafür, dass sie die Morde plante oder guthieß, gibt es keine Beweise. Sie hat eingeräumt, über die Taten nachträglich informiert worden zu sein. Und dass die Situation sie mit dem Gesetz in Konflikt bringt wohl auch. Sie wusste, dass sie mit Mördern zusammenlebte, die wieder und wieder auf Menschenjagd gingen. Darum ist sie schon mitschuldig. Aber eine Mörderin ist sie nicht unmittelbar. Dafür gibt es keine Beweise. Und das muss sie auch nicht widerlegen. So ist nunmal das Recht.

Aber in München werden auch völlig Unschuldige in die Psychiatrie eingewiesen, wenn sie Skandale aufdecken (Fall Mollath) und reiche, uneinsichtige Millionenbetrüger bevorzugt (Hoeneß, sein drei-Tage-Prozess und die milde Strafe) behandelt und noch weitere fragwürdige Urteile gesprochen. Das nun ausgerechnet dort ein faires Urteil zustande kommt, glaube ich nicht. Das stand doch schon vor dem ersten Gerichtstag fest.

Nicht, dass man mich falsch versteht. Ich bin kein Freund des NSU und ihrer Taten. Es geht allein um das Recht. Und das existiert in Deutschland nicht wirklich bei solchen Gerichten und Medien. Das muss man leider feststellen.

... nur teilweise kann man Deinen Ausführungen folgen !

Du mußt auch kein Freund der NSU sein... weil der NSU ein Produkt der linksextremen Scheißhausjournalie ist !
Des weiteren haben die beiden Uwes weder Selbstmord, noch die ihnen zur Last gelegten Morde begangen !

Hier waren andere Täter mit ganz anderen Motiven am Werk !

pixelschubser
10.12.2015, 09:42
... nur teilweise kann man Deinen Ausführungen folgen !

Du mußt auch kein Freund der NSU sein... weil der NSU ein Produkt der linksextremen Scheißhausjournalie ist !
Des weiteren haben die beiden Uwes weder Selbstmord, noch die ihnen zur Last gelegten Morde begangen !

Hier waren andere Täter mit ganz anderen Motiven am Werk !

Ich lese grad intensiv die geleakte Ermittlungsakte zum Fall Kiesewetter und Arnold, Theresienwiese, Heilbronn. Das war ne gezielte Hinrichtung und ein Exempel!

deutschland
10.12.2015, 10:19
Ich lese grad intensiv die geleakte Ermittlungsakte zum Fall Kiesewetter und Arnold, Theresienwiese, Heilbronn. Das war ne gezielte Hinrichtung und ein Exempel!

...ich darf dir verraten, dass ich zum Zeitpunkt dieser Geschichte in Heilbronn war und über die Neckartalstrasse zur Autobahnauffahrt (gegenüber der EVS) in Richtung Mannheim wollte.
Ich mußte mein Vorhaben abbbrechen, weil durch Sperrung sämtlicher Strassen, verbunden mit polizeilichen Kontrollen (ich wurde übrigens zwei mal kontrolliert) das Verkehrs-Chaos perfekt war.
Bereits einen Tag später war aus Polizeikreisen zu vernehmen, dass Kiesewetter als Lockvogel in die Heibronner Drogenszene eingeschleust und durch eigene Dummheit aufgeflogen sei...
Dass die Täter wußten, dass Kiesewetter am Rand der Theresienwiese (hoher Zaun/ ein kleines Gebäude von den Stadtwerken, der Neckar...schlecht einsehbar ) mit einen Kollegen im Streifenwagen sitzt, kann eigentlich nur durch einen Tip, oder durch Abhören des Polizeifunks weitergegeben worden sein an die Täter, die dann diesen polizeilichen Lockvogel/Spitzel erledigten.

das hat nun wirklich absolut nichts mit den beiden Uwes zu tun, die dann nach ihrer Ermordung als Täter herhalten mußten !

diese Geschichte ist noch lange nicht erledigt... sie endet wahrscheinlich mit der Ermordung von Beate Z.

pixelschubser
10.12.2015, 10:36
...ich darf dir verraten, dass ich zum Zeitpunkt dieser Geschichte in Heilbronn war und über die Neckartalstrasse zur Autobahnauffahrt (gegenüber der EVS) in Richtung Mannheim wollte.
Ich mußte mein Vorhaben abbbrechen, weil durch Sperrung sämtlicher Strassen, verbunden mit polizeilichen Kontrollen (ich wurde übrigens zwei mal kontrolliert) das Verkehrs-Chaos perfekt war.
Bereits einen Tag später war aus Polizeikreisen zu vernehmen, dass Kiesewetter als Lockvogel in die Heibronner Drogenszene eingeschleust und durch eigene Dummheit aufgeflogen sei...
Dass die Täter wußten, dass Kiesewetter am Rand der Theresienwiese (hoher Zaun/ ein kleines Gebäude von den Stadtwerken, der Neckar...schlecht einsehbar ) mit einen Kollegen im Streifenwagen sitzt, kann eigentlich nur durch einen Tip, oder durch Abhören des Polizeifunks weitergegeben worden sein an die Täter, die dann diesen polizeilichen Lockvogel/Spitzel erledigten.

das hat nun wirklich absolut nichts mit den beiden Uwes zu tun, die dann nach ihrer Ermordung als Täter herhalten mußten !

diese Geschichte ist noch lange nicht erledigt... sie endet wahrscheinlich mit der Ermordung von Beate Z.

Das deckt sich mit meinen Vermutungen von einst und nun auch nach der Lektüre der Ermittlungsakten.

Über den sogenannten NSU und meine Neugier und die Diskrepanzen bin ich übrigens seinerzeit auf dieses Forum gestossen.

herberger
10.12.2015, 11:08
Gestern im TV die ständigen Anklagen der Angehörigen der Opfer die bis zu Verunglimpfungen gehen.Es wird von den TV Fritzen aber verschwiegen das ungefähr 4 oder 5 der Opfer auch wirklich einen kriminellen Hintergrund hatten.

Damals sagte die Polizei alle Angehörigen der Opfer machten den Eindruck als wenn sie was zu verbergen hätten.

Woher diese Art von Hetze stammt kann man an der Strafanzeige des Volker Becks gegen die Polizei sehen die er in Dresden wegen des erstochenen Negers gemacht hat.

Denn alle Angehörigen der "NSU" Opfer legten erst richtig los nach der DVD Selbstbezichtigung der so genannten "NSU"!

Alter Preuße
10.12.2015, 11:10
Dass die Täter wußten, dass Kiesewetter am Rand der Theresienwiese (hoher Zaun/ ein kleines Gebäude von den Stadtwerken, der Neckar...schlecht einsehbar ) mit einen Kollegen im Streifenwagen sitzt, kann eigentlich nur durch einen Tip, oder durch Abhören des Polizeifunks weitergegeben worden sein an die Täter, die dann diesen polizeilichen Lockvogel/Spitzel erledigten.



Da ist nicht einmal ein Tipp notwendig gewesen. Dieser Ort war als ständiger Rückzugsraum (?) und Pausenort für Polizisten allseits bekannt. Wenn man also wußte wer Dienst hat, konnte man dem zur Mittagszeit hier auflauern.

Eine weitere Besonderheit ist ja, daß US-Geheimdienste vor Ort waren, wie durch einen in den Medien veröffentlichten Bericht bekannt wurde. Dies wurde dann ja später durch US-Behörden dementiert, nach diesem Dementi waren an diesem Tag keine Geheimdienstleute vor Ort. Dann kam aber heraus, daß US-Geheimdienstleute an diesem Tag dort in der Nähe geblitzt wurden. Also ist das Dementi erwiesenermaßen falsch und es waren US-Geheimdienste tatsächlich vor Ort und beobachteten das Geschehen ohne einzugreifen. Zufall kann man wohl ausschließen, sonst hätten sie sicherlich eingegriffen bei einem Angriff auf Polizisten.

Alter Preuße
10.12.2015, 11:12
Über den sogenannten NSU und meine Neugier und die Diskrepanzen bin ich übrigens seinerzeit auf dieses Forum gestossen.

So war das bei mir auch. Fatalists Ermittlungen und Beiträge haben mich hier her gelockt.

Alter Preuße
10.12.2015, 11:23
Die heutige Aussage ist wohl ein schwerer Schlag für Aluhüte a la Fatalist. Ich wette, mit Schaum vor dem Mund denkt er sich heute abend noch verrücktere Theorien aus und postet die dann.

Was hast Du denn erwartet, die Wahrheit ?

Zschäpe hat nicht einen einzigen Beleg/Beweis für die Morde beigesteuert, ist Dir das aufgefallen ? Wenn sie so nah dran war, hätte sie da etwas liefern können. Sie weiß genau, daß ihr die Sicherungsverwahrung droht und davor hat sie verständlicherweise Angst. Der Prozeß lief doch für den Staat richtig scheiße. Hunderte Verhandlungstage und keinen Beweis für die Morde. Und auch die vielen Merkwürdigkeiten/Unmöglichkeiten konnten nicht ausgeräumt/erklärt werden. Kein objektiver Beobachter ist von der Schuld überzeugt. Und jetzt kam noch heraus, daß zumindest ein Opfer gar nicht existiert. Das hat die Polizei bisher nicht gemerkt ? Und nun soll es noch einen neuen Untersuchungsausschuß geben und der Vorsitzende hat bereits angekündigt, die Morde unter einem ganz neuen Blickwinkel betrachten zu wollen, weil ihn die bisherige Geschichte nicht überzeugt. Da mußte der Staat aktiv werden.

Da paßt es doch, mit der Zschäpe ein Geschäft zu machen. Sie bekennt sich als Mitwisserin und bestätigt die Morde vom Hörensagen und liefert ein, wenn auch sehr schwaches, Motiv für den Mord an der Kiesewetter. Sie wollten die Pistolen, obwohl sie genügend hatten und die Polizeiwaffen auch nie eingesetzt haben. Und Zschäpe bleibt dafür die Sicherungsverwahrung erspart.

Und so hoffen sie, mit der Unterstützung der Systemmedien mit der Geschichte durchzukommen.

deutschland
10.12.2015, 11:33
Das deckt sich mit meinen Vermutungen von einst und nun auch nach der Lektüre der Ermittlungsakten.

Über den sogenannten NSU und meine Neugier und die Diskrepanzen bin ich übrigens seinerzeit auf dieses Forum gestossen.

eine einzige riesengroße Sauerei, die von staatlcher Seite gedeckt wird, um ja nicht unsere "ausländischen Mitbürger" ans Kreuz nageln zu müssen !

übrigens ist der vorsitzende Richter am OLG München Manfred Götzl bekannt dafür, dass er über Leichen geht und für so manches Fehlurteil bekannt ist .
ich erinnere hier nur stellvertretend an den Fall der ermordeten Münchner Millionärin Charlotte Böhringer, wo Götzl ebenfalls den Vorsitz führte...

ich habe diesen Fall verfolgt und die Doku im TV "ein Freund vor Gericht" gesehen und mich schier erschrocken als dieser perverse Staatsanwalt zu sehen war... wie ein Geier ohne Eier !
ein wiederlicher Typ !

deutschland
10.12.2015, 11:36
So war das bei mir auch. Fatalists Ermittlungen und Beiträge haben mich hier her gelockt.


"fatalist", der im Ausland lebt und von dort aus diese ganze Schweinerei aufgedeckt hat... ohne ihn gäbe es hier keine Diskussion !

moishe c
10.12.2015, 11:48
Was hast Du denn erwartet, die Wahrheit ?

Zschäpe hat nicht einen einzigen Beleg/Beweis für die Morde beigesteuert, ist Dir das aufgefallen ? Wenn sie so nah dran war, hätte sie da etwas liefern können. Sie weiß genau, daß ihr die Sicherungsverwahrung droht und davor hat sie verständlicherweise Angst. Der Prozeß lief doch für den Staat richtig scheiße. Hunderte Verhandlungstage und keinen Beweis für die Morde. Und auch die vielen Merkwürdigkeiten/Unmöglichkeiten konnten nicht ausgeräumt/erklärt werden. Kein objektiver Beobachter ist von der Schuld überzeugt. Und jetzt kam noch heraus, daß zumindest ein Opfer gar nicht existiert. Das hat die Polizei bisher nicht gemerkt ? Und nun soll es noch einen neuen Untersuchungsausschuß geben und der Vorsitzende hat bereits angekündigt, die Morde unter einem ganz neuen Blickwinkel betrachten zu wollen, weil ihn die bisherige Geschichte nicht überzeugt. Da mußte der Staat aktiv werden.

Da paßt es doch, mit der Zschäpe ein Geschäft zu machen. Sie bekennt sich als Mitwisserin und bestätigt die Morde vom Hörensagen und liefert ein, wenn auch sehr schwaches, Motiv für den Mord an der Kiesewetter. Sie wollten die Pistolen, obwohl sie genügend hatten und die Polizeiwaffen auch nie eingesetzt haben. Und Zschäpe bleibt dafür die Sicherungsverwahrung erspart.

Und so hoffen sie, mit der Unterstützung der Systemmedien mit der Geschichte durchzukommen.

So einem wie dem Ausonius, dem würde ich glatt zutrauen, in so einer Staatsverschwörung mit drinzustecken!

Qualifikation?

Lügt ohne rot zu werden ... :sark:

solaris
10.12.2015, 13:04
Die heutige Aussage ist wohl ein schwerer Schlag für Aluhüte a la Fatalist. Ich wette, mit Schaum vor dem Mund denkt er sich heute abend noch verrücktere Theorien aus und postet die dann.

naja, so gesehen ist es ein "schwerer Schlag" für viele z.b. die vielen, die hinter dem NSU ein viel größeres Netzwerk vermuten wie die Funke-Amadeo-Antifa-Fraktion, "Investigative" wie z.b. Moser und andere, aber auch ein Schorlau mit seinem kommenden Bestseller "Die schützende Hand" kriegt sein Fett weg. Man nicht so informierter Leser wird sich die Augen reiben angesichts der Entwicklungen, sollte er sich gerade das Buch gekauft haben.

Es musste was passieren(aus Staatssicht), da ist man sich doch hoffentlich einig, Sonst wird es nicht lange dauern und der Dengler wird verfilmt (zur besten Sendezeit gebracht)

Meiner Meinung nach rächt sich ein wenig die scharfe( und zum Teil auch diffamierende) Abgrenzung zwischen den Lagern und die fehlende Zusammenarbeit (Was ohne Frage auch den Charakteren geschuldet ist). Ist halt nicht so einfach.Teile und herrsche
Mit der Banalität der Aussage bzw. Vorlesung hat wohl keiner gerechnet.

damit ist die Sache aber noch lange nicht gegessen:

Newsticker (http://www.welt.de/newsticker/) Obfrau im NSU-Ausschuss

Zschäpe-Aussage ist schlechter Witz

Berlin - Im neuen NSU-Ausschuss des Bundestages gibt es große Zweifel an der Erklärung der mutmaßlichen Rechtsterroristin Beate Zschäpe. «Nach vier Jahren sind Zschäpes Aussagen ein schlechter Witz», sagte die Grünen-Obfrau Irene Mihalic der Deutschen Presse-Agentur.

«Sie hat nur zu Dingen ausgesagt, die ohnehin schon bekannt waren und diese mit Nebensächlichkeiten angereichert.» Mihalic betonte: «Dass Zschäpe an den Taten angeblich weder beteiligt war noch Kenntnisse im Vorfeld hatte, ist für mich völlig unglaubwürdig.» Sie gehe nach wie vor davon aus, dass Zschäpe von Anfang an Teil des Terrornetzwerkes NSU gewesen sei.
Zschäpe hatte sich Ende 2011 der Polizei gestellt und steht seit Mai 2013 in München vor Gericht. Am Mittwoch hatte sie ihr Schweigen gebrochen und eine lange Aussage verlesen lassen. Darin bestritt sie jede Beteiligung an den zehn Morden und zwei Sprengstoffanschlägen des «Nationalsozialistischen Untergrunds» (NSU). Sie will nicht mal Mitglied der rechten Gruppe gewesen sein.

Mihalic sagte, Zschäpes Aussage trage nicht zur Aufklärung bei. Die Obleute im neuen NSU-Ausschuss fühlten sich daher völlig in dem Untersuchungsauftrag bestätigt, das rechte Terrornetzwerk in den Fokus zu nehmen, in dem Zschäpe und ihre mutmaßlichen Komplizen agiert hätten.


http://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/infoline_nt/brennpunkte_nt/article149814793/Zschaepe-Aussage-ist-schlechter-Witz.html

(http://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/infoline_nt/brennpunkte_nt/article149814793/Zschaepe-Aussage-ist-schlechter-Witz.html)
es bleibt dabei und so wohl auch Fatalist, egal welche Irrungen und Wirrungen er und andere bei der Geschichte bereits durchgemacht haben.

Alter Preuße
10.12.2015, 15:16
So einem wie dem Ausonius, dem würde ich glatt zutrauen, in so einer Staatsverschwörung mit drinzustecken!

Qualifikation?

Lügt ohne rot zu werden ... :sark:

Aber könnte er sich nicht wenigstens ein bißchen mehr Mühe geben ! So ist das doch erbärmlich. Mir persönlich wäre das peinlich.

Delao
10.12.2015, 15:39
Nur mal zwei mögliche Hypothesen:
1) Zum Beispiel ein Mitarbeiter des BND, der die Morde bei seinen V-Männern in Auftrag gegeben hat. Der Haken daran ist, dass es keinerlei Beweise für die Täterschaft der Uwes gibt.
2) Die NSU-Morde sind doch, wie ursprünglich ermittelt der türkischen Mafia zuzordnen.
----a) Die Uwes wurden getötet um sie als Haupttäter der NSU zu präsentieren
----b) Die Uwes wurden getötet weil nach einer möglichen Festnahme rausgekommen wäre, dass
---------i) V-Leute offensichtlich unkontrolliert herumlaufen
---------ii) der BND-Mann Mittäter oder Profiteur vom Bankraub ist
---------iii) der BND-Mann vom Bankraub Wind bekommen hat und schnell kassieren wollte.
Wenn sie was mit dem Bankraub zu tun gehabt hätten, dann hätte man doch nicht eine ähnliche, sondern genau die Maske gefunden, die dort auch genutzt wurde.
https://sicherungsblog.files.wordpress.com/2015/04/masken.jpg

Und dann das Geld mit den Banderolen. Das spricht auch nicht für sie als die Bankräuber.
Zumal der Körperbau teilweise auch nicht übereinstimmt.
http://friedensblick.de/11646/uwe-mundlos-uwe-boehnhardt-wurden-opfer-eines-mordkomplotts/

Stellt sich die Frage, wo man das Geld her hatte, das da platziert wurde.

Bolle
10.12.2015, 15:41
Der Kiesewetter-Mord ist der alles entscheidende und verbindende bzw. trennende Punkt. Man musste unbedingt eine Kausalität herstellen um beide Teile des Prozesses (die "Döner-Morde" und den Kiesewetter-Mord) unter den NSU-Hut zu bekommen.
Ein Deal mit Zschäpe scheint der einzige gangbare Weg gewesen zu sein.
Wenn kein Wunder mehr geschieht, war es das!

Alter Preuße
10.12.2015, 15:49
Vielleicht sollte man mal einen Strang mit den unglaublichsten und lustigen Lügen in diesem Märchen eröffnen. Bsp. das Opfer, das gar nicht existiert und das fällt erst nach vier Jahren Prozeß auf. Oder die DVD's in dem Rucksack mit Geld und Munition, die erst nach einer zweiten Druchsuchung sechs Wochen später gefunden wurden. Wäre natürlich ein endloser Strang.

pixelschubser
10.12.2015, 16:15
eine einzige riesengroße Sauerei, die von staatlcher Seite gedeckt wird, um ja nicht unsere "ausländischen Mitbürger" ans Kreuz nageln zu müssen !

übrigens ist der vorsitzende Richter am OLG München Manfred Götzl bekannt dafür, dass er über Leichen geht und für so manches Fehlurteil bekannt ist .
ich erinnere hier nur stellvertretend an den Fall der ermordeten Münchner Millionärin Charlotte Böhringer, wo Götzl ebenfalls den Vorsitz führte...

ich habe diesen Fall verfolgt und die Doku im TV "ein Freund vor Gericht" gesehen und mich schier erschrocken als dieser perverse Staatsanwalt zu sehen war... wie ein Geier ohne Eier !
ein wiederlicher Typ !

Götzl ist ein Systemknecht der übelsten Sorte. Freisler 2.0! Ich erinnere auch an den Fall des Kampfsportlers und Notwehr.

pixelschubser
10.12.2015, 16:17
So war das bei mir auch. Fatalists Ermittlungen und Beiträge haben mich hier her gelockt.

Man sollte diesem Mann ein Denkmal setzen. Aber, das hat er schon selbst erledigt mit diesem Strang hier und seiner unermüdlichen Arbeit im Arbeitskreis NSU.

deutschland
10.12.2015, 16:52
Man sollte diesem Mann ein Denkmal setzen. Aber, das hat er schon selbst erledigt mit diesem Strang hier und seiner unermüdlichen Arbeit im Arbeitskreis NSU.

ich schließe mich deinen Ausführungen an und möchte hinzufügen, dass wir ohne den "fatalist" nur verlogene Erkenntnisse der Staatsmedien zur Verfügung hätten, womit man eigrntlich nichts anfangen kann.
Die Hetze gegen RECHTS hat bereits seinen Höhepunkt erreicht... mal sehen was die Brüder jetzt nach diesem "Geständnis" noch nachlegen werden !

pixelschubser
10.12.2015, 17:01
ich schließe mich deinen Ausführungen an und möchte hinzufügen, dass wir ohne den "fatalist" nur verlogene Erkenntnisse der Staatsmedien zur Verfügung hätten, womit man eigrntlich nichts anfangen kann.
Die Hetze gegen RECHTS hat bereits seinen Höhepunkt erreicht... mal sehen was die Brüder jetzt nach diesem "Geständnis" noch nachlegen werden !

Im AK NSU fungieren ja auch bekennende Linke und das finde ich gut. Denn selbst denen ist aufgefallen, dass diese Nummer zum Himmel stinkt. Das nimmt der Aufklärung des Falles die "Aluhutattitüde", die immer wieder gerne mal angebracht wird. Siehe @Ausonius` Kommentare.

deutschland
10.12.2015, 17:06
Vielleicht sollte man mal einen Strang mit den unglaublichsten und lustigen Lügen in diesem Märchen eröffnen. Bsp. das Opfer, das gar nicht existiert und das fällt erst nach vier Jahren Prozeß auf. Oder die DVD's in dem Rucksack mit Geld und Munition, die erst nach einer zweiten Druchsuchung sechs Wochen später gefunden wurden. Wäre natürlich ein endloser Strang.

ich kann hier garnicht ausdrücken wie sehr mir Beate Z. leid tut, als Mensch und als eine Person, die man schamlos benutzt und ausnutzt !

mögen ihre Richter
die Staatsanwälte
die Zeugen
die Sachverständigen
die Pflichtverteidiger und alle anderen, die mit diesem Schandprozess der deutschen Justiz zu tun haben

von innen heraus elendig verfaulen und verrecken !

moishe c
10.12.2015, 18:15
ich kann hier garnicht ausdrücken wie sehr mir Beate Z. leid tut, als Mensch und als eine Person, die man schamlos benutzt und ausnutzt !

mögen ihre Richter
die Staatsanwälte
die Zeugen
die Sachverständigen
die Pflichtverteidiger und alle anderen, die mit diesem Schandprozess der deutschen Justiz zu tun haben

von innen heraus elendig verfaulen und verrecken !

HALLO DEUTSCHLAND (hört sich gut an, stimmt's? Fast so gut wie "heute da hört uns DEUTSCHLAND" :haha: )

Aber ich meine natürlich dich, the one and only of the Kraut Forum ... :D

Also, werter "Deutschland",

weine nicht gar so sehr um das arme kleine Beatchen! Das Mädele hat es fausdick hinter den Ohren!

DENN, wenn man mal Revue passieren läßt, was diese "Thüringer Drei" über 10 lange Jahre so getrieben haben (müssen!),

dann kommt man nicht umhin, den äußerst starken Verdacht zu hegen, daß sie - und zwar alle drei - sich diese langen Jahre mit etwas die Zeit vertrieben haben - und damit meine ich nicht das Idioten-Monopoly der britischen Provo-Journallje -

was ich auf den Tod nicht leiden kann! Du weißt, was ich meine!

Ich habe mich da lange zurückgehalten, aber irgendwann muß ja mal die Wahrheit ausgesprochen werden!
Dann muß mal Tacheles geredet werden!

Nicht, daß dem "armen Mädel" am Ende noch ein Denkmal gesetzt wird, hier auf deutschem Boden ...

Ingeborg
10.12.2015, 23:27
Zschäpe hofft wohl, indem sie dem Staat einen Gefallen tut und seine Verschwörungstheorie bestätigt, nach über vier Jahren im Knast schnell auf freien Fuß zu kommen. Um endlich ihr Kind wiederzusehen? Der Deal könnte platzen.

http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/juergen-elsaesser/zschaepes-irre-aussage-wurde-sie-mit-ihrem-kind-erpresst-.html

Ausonius
11.12.2015, 00:57
So einem wie dem Ausonius, dem würde ich glatt zutrauen, in so einer Staatsverschwörung mit drinzustecken!



Das ehrt mich sehr. So wie ich es auch erkennen kann, dass du als stellvertretender Kassenwart der NPD Hintertupfingen-Ost (Gewerbegebiet) dein Bestes gibst!

moishe c
11.12.2015, 11:06
Das ehrt mich sehr. So wie ich es auch erkennen kann, dass du als stellvertretender Kassenwart der NPD Hintertupfingen-Ost (Gewerbegebiet) dein Bestes gibst!

Wäre ich jemals in der NPD gewesen, dann hättet ihr sie schon längst verbieten müssen, wegen unmittelbar bevorstehender Machtergreifung ... :haha:

deutschland
11.12.2015, 18:25
HALLO DEUTSCHLAND (hört sich gut an, stimmt's? Fast so gut wie "heute da hört uns DEUTSCHLAND" :haha: )

Aber ich meine natürlich dich, the one and only of the Kraut Forum ... :D

Also, werter "Deutschland",

weine nicht gar so sehr um das arme kleine Beatchen! Das Mädele hat es fausdick hinter den Ohren!

DENN, wenn man mal Revue passieren läßt, was diese "Thüringer Drei" über 10 lange Jahre so getrieben haben (müssen!),

dann kommt man nicht umhin, den äußerst starken Verdacht zu hegen, daß sie - und zwar alle drei - sich diese langen Jahre mit etwas die Zeit vertrieben haben - und damit meine ich nicht das Idioten-Monopoly der britischen Provo-Journallje -

was ich auf den Tod nicht leiden kann! Du weißt, was ich meine!

Ich habe mich da lange zurückgehalten, aber irgendwann muß ja mal die Wahrheit ausgesprochen werden!
Dann muß mal Tacheles geredet werden!

Nicht, daß dem "armen Mädel" am Ende noch ein Denkmal gesetzt wird, hier auf deutschem Boden ...

... wenn ich mir Dein Geschreibsel so anschaue...also, mit dem Denken scheinst du ab und zu Probleme zu haben, oder hast du wirklich gemeint ich würde dir auf diesen provokanten Mist antworten ?

da kannst du lange warten !

deutschland
11.12.2015, 18:33
Wäre ich jemals in der NPD gewesen, dann hättet ihr sie schon längst verbieten müssen, wegen unmittelbar bevorstehender Machtergreifung ... :haha:

auch deine Uniform sagt nichts über Deinen Charakter aus !

ein Aufnahmeersuchen bei der NPD wäre negativ beschieden worden... garantiert !

moishe c
11.12.2015, 18:35
... wenn ich mir Dein Geschreibsel so anschaue...also, mit dem Denken scheinst du ab und zu Probleme zu haben, oder hast du wirklich gemeint ich würde dir auf diesen provokanten Mist antworten ?

da kannst du lange warten !


Ich warte gerne. Auch länger!

In der Zeit kannst du meinen Beitrag nochmal überdenken!

moishe c
11.12.2015, 18:39
auch deine Uniform sagt nichts über Deinen Charakter aus !

ein Aufnahmeersuchen bei der NPD wäre negativ beschieden worden... garantiert !


Richtig!

Und eine Parteimitgliedschaft sagt ebenso wenig aus über den Charakter des Betreffenden!

Da ich nie ein "Aufnahmeersuchen" gestellt habe, konnte es auch nie "negativ beschieden werden"!

deutschland
11.12.2015, 18:42
Zschäpe hofft wohl, indem sie dem Staat einen Gefallen tut und seine Verschwörungstheorie bestätigt, nach über vier Jahren im Knast schnell auf freien Fuß zu kommen. Um endlich ihr Kind wiederzusehen? Der Deal könnte platzen.

http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/juergen-elsaesser/zschaepes-irre-aussage-wurde-sie-mit-ihrem-kind-erpresst-.html

Beate Zschäpe hat Pflichtverteidiger, die vom Staat bezahlt werden !
was erwartest du von einer solchen Verteidigung ?

jedes einzelne Wort , jedes Schriftstück
jede Erklärung in müdlich oder schriftlicher Form muß zwingend von den Anwälten geprüft werden, ob eventuell Nachteile für die Angeklagte daraus erwachsen könnten !
das ist hier offensichtlich nicht geschehen
diese "Anwälte" haben Zschäpe mit voller Absicht ins offene Messer laufen lassen !

ein Rolf Bossi hätte die Zschäpe gefragt "ob sie noch ganz dicht ist" !

deutschland
11.12.2015, 18:50
Richtig!

Und eine Parteimitgliedschaft sagt ebenso wenig aus über den Charakter des Betreffenden!

Da ich nie ein "Aufnahmeersuchen" gestellt habe, konnte es auch nie "negativ beschieden werden"!

... wenn ich mir das jetzt so überlege:

eigentlich wärst du bei den Piraten besser aufgehoben

Nereus
11.12.2015, 18:51
Eine kurze Frage mal ins Blaue. Was ist eigentlich los mit "Zugschlampe" Dr. Siegried Mayr? Der hat seit einem Monat nichts mehr geschrieben, und schien ein intelktuell veritables und engagiertes Mitglied der aktuellen Gruppierung des ex-hiesigen Super-Foristen zu sein...
Der Philologe und Schriftsteller Mayr hat sich mit einem eigenen Blog selbständig gemacht.

Vermutlich ist er der Drehbuchautor für einen im Entstehen begriffenen "NSU"-Film, der schon an den Drehorten Stregda (Eisenach) und Zwickau produziert wird?

http://siegfriedmayr.de/

moishe c
11.12.2015, 19:00
... wenn ich mir das jetzt so überlege:

eigentlich wärst du bei den Piraten besser aufgehoben


Mach dir um mich keine Gedanken!

Denk lieber über das nach, was ich weiter vorne geschrieben habe!

deutschland
11.12.2015, 19:04
Mach dir um mich keine Gedanken!

Denk lieber über das nach, was ich weiter vorne geschrieben habe!

was ich von Dir halte , das habe ich Dir bereits mitgeteilt... und damit solls gut sein !

Nereus
11.12.2015, 21:04
... Frau Zschäpe hat nur getreulich die angeblich ermittelten und behaupteten Fakten bestätigt und fehlende Details der Anklage in deren Sinne ergänzt und beantwortet.
Z.B. "Wie erfuhr Zschäpe von dem Tod der beiden im Wohnmobil?" oder "Wie wurde das Benzin in der Frühlingsstraße angezündet?"

Sie machte den Quatsch noch quätscher … . Mit ihrer, von Anwalt Grasel vorgelesenen, Aussage hat sie die Konstruktion der Anklage über den Ablauf des Geschehens in der Frühlingstraße als Unsinn dargestellt und entlarvt!

Der bekannte Münchner Strafverteidiger Rolf Bossi war der Lehrer von Zschäpes neuem Anwalt Hermann Borchert.

Zschäpes Benzinanzündeverion mit Feuerzeug hat „die Anmerkung“ auf dem Leaker-Blog satirisch kommentiert.

Ich wünsche gute Unterhaltung!

Feuer und Flamme von „die Anmerkung“ (es lohnt sich alle seine Hinweise anzuklicken):

http://arbeitskreis-n.su/blog/2015/12/11/nsu-beate-zschaepe-feuer-undflamme/

http://madrasaoftime.files.wordpress.com/2013/04/nsu-zentrale-brennt.jpg
....................................▲
Der nächste Briefkasten zum Einwurf für „Bekennervideos” befand sich dirkekt vor Zschäpes Wohnung!

Tryllhase
11.12.2015, 21:26
Der bekannte Münchner Strafverteidiger Rolf Bossi war der Lehrer von Zschäpes neuem Anwalt Hermann Borchert.
Zschäpes Benzinanzündeverion mit Feuerzeug hat „die Anmerkung“ auf dem Leaker-Blog satirisch kommentiert.
Ich wünsche gute Unterhaltung!
Feuer und Flamme von „die Anmerkung“ (es lohnt sich alle seine Hinweise anzuklicken):
http://arbeitskreis-n.su/blog/2015/12/11/nsu-beate-zschaepe-feuer-undflamme/

http://madrasaoftime.files.wordpress.com/2013/04/nsu-zentrale-brennt.jpg
....................................▲
Der nächste Briefkasten zum Einwurf für „Bekennervideos” befand sich dirkekt vor Zschäpes Wohnung!
Angesichts unserer vor Brandlegungen nur so strotzenden Kriminalfilme ist die detailgetreue Schilderung des Entflammens von angezündeten brennbaren Flüssigkeiten wohl kein Problem. Was in diesen Filmen natürlich nie genannt wird, ist die Zusammensetzung der "Filmflüssigkeiten". Es dürfte wohl alles andere sein, als reines Benzin!

deutschland
11.12.2015, 21:55
ein sehr interessantes und aufklärendes Video
das sollte sich jeder Interessierte anschauen !

http://arbeitskreis-n.su/blog/2015/12/09/zschaepes-aussage-ist-eine-klare-botschaft-an-die-nsu-netzwerker-von-cdu-bis-linkspartei/

Nereus
11.12.2015, 22:06
Angesichts unserer vor Brandlegungen nur so strotzenden Kriminalfilme ist die detailgetreue Schilderung des Entflammens von angezündeten brennbaren Flüssigkeiten wohl kein Problem. Was in diesen Filmen natürlich nie genannt wird, ist die Zusammensetzung der "Filmflüssigkeiten". Es dürfte wohl alles andere sein, als reines Benzin!
Das Löschen von z.B. einem Wohnwagenbrand sieht anders aus. Beispiele auf Youtube.

Fast rauchloses „Theaterfeuer“?
Es ist 12 Uhr und 06 Minuten, als das Wohnmobil in Flammen aufgeht. Die Polizeibeamten rufen nach der Feuerwehr. Um 12 Uhr 09 kommt der nächste Streifenwagen "Am Schafrain" an, nur sieben Minuten später die Feuerwehr. Als diese das Wohnmobil löscht steht es bereits in hellen Flammen. Der Löschzug trift ein und wird von oben fotografiert.

http://bilder.bild.de/fotos-skaliert/02-brennendes-wohnmobil-23638739_mbqf-1320596651-20857576/2,h=493.bild.jpg

Obwohl Plastik brennt und mit Gasflaschen im Wohnwagen gerechnet werden muß, wird mit einem Wasserstrahl auf das zerborstene Seitenfenster geziehlt, statt Schaumlöscher zum Einsatz zu bringen und mit Atemschutzmasken den Löschangriff durch die Seitentür zu führen! Der PKW vor dem Wohnmobil ist noch nicht in Sicherheit geschoben worden.

http://bilder.bild.de/fotos-skaliert/01-brennendes-wohnmobil-23638741_mbqf-1320596623-20857564/4,h=493.bild.jpg

Pletschi
12.12.2015, 05:51
Der Philologe und Schriftsteller Mayr hat sich mit einem eigenen Blog selbständig gemacht.

Vermutlich ist er der Drehbuchautor für einen im Entstehen begriffenen "NSU"-Film, der schon an den Drehorten Stregda (Eisenach) und Zwickau produziert wird?

http://siegfriedmayr.de/

Zunächst mal ein herzliches "Dankeschön!" für diese Information.
Darüber hinaus stellen sich natürlich auch Fragen. Gab es ein Zerwürfnis, und wenn ja, warum?

frundsberg
12.12.2015, 13:40
Der Philologe und Schriftsteller Mayr hat sich mit einem eigenen Blog selbständig gemacht.

Vermutlich ist er der Drehbuchautor für einen im Entstehen begriffenen "NSU"-Film, der schon an den Drehorten Stregda (Eisenach) und Zwickau produziert wird?

http://siegfriedmayr.de/

Zunächst mal ein herzliches "Dankeschön!" für diese Information.
Darüber hinaus stellen sich natürlich auch Fragen. Gab es ein Zerwürfnis, und wenn ja, warum?

Hier gibt es noch jede Menge an guten Zusammenfassungen:

https://killerbeesagt.wordpress.com/2015/12/09/zschaepe-luegt-wie-gedruckt-1/

Hoamat
15.12.2015, 05:27
Eine kurze Frage mal ins Blaue. Was ist eigentlich los mit "Zugschlampe" Dr. Siegried Mayr? Der hat seit einem Monat nichts mehr geschrieben, und schien ein intelktuell veritables und engagiertes Mitglied der aktuellen Gruppierung des ex-hiesigen Super-Foristen zu sein...

Dem geht es bestimmt gut. ;)

https://www.youtube.com/watch?v=k6FF_idlXBg&feature=youtu.be

Pletschi
15.12.2015, 06:36
Hoamat, vielen dank für diesen Beitrag.
Aber warum hat sich Dr. Mayr vom Forum des Fatalisten anscheinend losgesagt, ohne dass man als "ab-und-zu-Leser" das mitbekommen hat?

Hoamat
15.12.2015, 08:05
Hoamat, vielen dank für diesen Beitrag.
Aber warum hat sich Dr. Mayr vom Forum des Fatalisten anscheinend losgesagt, ohne dass man als "ab-und-zu-Leser" das mitbekommen hat?

Ich habe so wie Schrotti auch schon über 1 Jahr keinen direkten Zugang mehr zum Team.
Es ging da schon derart in kleinste Details, dass mir jeder Plan abhanden kam. .....

Vermutlich stellt sich die Zukunft - ohne Trennung - nur verschieden dar ? ;)

Nereus
16.12.2015, 16:04
6.12.2015 – 13:18 Uhr freenet.de

Ex-NPD-Funktionär: Habe nie Waffe für NSU besorgt
-

Der mitangeklagte frühere NPD-Funktionär Ralf Wohlleben hat im Münchner NSU-Prozess ebenfalls sein Schweigen gebrochen. Zuvor hatte bereits Beate Zschäpe nach langem Schweigen eine Erklärung vorlesen lassen.
©Andreas Gebert - dpa/AFP

Nach Beate Zschäpe hat auch der ehemalige NPD-Funktionär Ralf Wohlleben im NSU-Prozess die Vorwürfe der Bundesanwaltschaft bestritten. Er habe nicht die Pistole vom Typ Ceska besorgt, mit der neun Migranten erschossen wurden, sagte Wohlleben in seiner Aussage vor dem Oberlandesgericht München. Erst nach dem Auffliegen des NSU habe er von den Taten von Uwe Böhnhardt und Uwe Mundlos erfahren.

Wohlleben gilt als wichtigster Helfer des Nationalsozialistischen Untergrund (NSU), der laut Anklage der Bundesanwaltschaft aus den 2011 verstorbenen Mundlos und Böhnhardt sowie Zschäpe bestand. Er ist wegen Beihilfe zu den neun NSU-Morden an Migranten angeklagt und sitzt neben Zschäpe als einziger der fünf Angeklagten im NSU-Prozess auch nach vier Jahren noch in Untersuchungshaft.

Der zentrale Vorwurf der Bundesanwaltschaft lautet, dass Wohlleben den mutmaßlichen NSU-Helfer Carsten S. im Jahr 1999 oder 2000 mit dem Beschaffen einer Pistole samt Munition für die da bereits im Untergrund lebenden Böhnhardt, Mundlos und Zschäpe beauftragt haben soll. Dies bestritt der früher in der NPD aktive Angeklagte vehement. Er sei nicht vermittelnd tätig geworden oder habe in irgendeiner Form Aufträge zum Beschaffen der Pistole vom Typ Ceska erteilt, sagte Wohlleben. Auch habe er gar nicht über die finanziellen Mittel verfügt, um solch eine Waffe zu kaufen.

Wohlleben räumte zwar ein, dass Böhnhardt ihm gegenüber den Wunsch geäußert habe, dass er sich für ihn nach einer scharfen Pistole umsehen solle. Zur Begründung habe ihm Böhnhardt gesagt, bevor er ins Gefängnis gehe, bringe er sich lieber um. Er, Wohlleben, habe Böhnhardt aber gesagt, er kenne sich nicht mit Waffen aus. "Ich wollte keine Waffe besorgen." Er habe auch nicht Schuld am Suizid von Böhnhardt sein wollen.

Wohlleben machte den beiden mitangeklagten mutmaßlichen NSU-Helfern Holger G. und Carsten S. den Vorwurf, ihn mit ihren Geständnissen zu Prozessbeginn mit Lügen belastet zu haben. S. hatte eingeräumt, dem NSU-Trio die Ceska-Pistole übergeben zu haben. Wohlleben sagte, er sei "erschrocken und verärgert" gewesen, als S. bei ihm mit der Waffe aufgetaucht sei. Wohlleben bestritt die Aussage des teilweise geständigen G., ihm eine Pistole übergeben zu haben. Er habe den Verdacht, G. wolle durch diese "Lüge" verschleiern, von wem er die Waffe tatsächlich erhalten habe.

Wohlleben sagte weiter, nach seiner Einschätzung habe der später als V-Mann enttarnte Neonazi Tino Brandt für den Kauf der Ceska das Geld zur Verfügung gestellt. Wie Zschäpe äußerte Wohlleben in knappen Worten sein Mitgefühl für die Hinterbliebenen der NSU-Opfer.

Der Nebenkläger-Anwalt Sebastian Scharmer erklärte, er halte Wohllebens Aussage für nicht plausibel. Dass dieser etwa jede Gewaltbereitschaft zurückgewiesen habe, sei plumpe rechte Propaganda und bereits durch zahlreiche Beweise widerlegt.

Wohlleben sagte eine Woche nach der Erklärung von Zschäpe aus. Zuvor hatten die beiden über die gesamte Dauer des seit Mai 2013 laufenden Prozesses von ihrem Schweigerecht Gebrauch gemacht. Nach der Wohlleben-Aussage verweigert unter den Angeklagten inzwischen nur noch der mutmaßliche NSU-Helfer André E. die Aussage.
Quelle: 2015 AFP

http://www.freenet.de/nachrichten/topnews/exnpdfunktionaer-habe-nie-waffe-fuer-nsu-besorgt_5143554_4702792.html

herberger
17.12.2015, 09:38
Ralf Wohlleben hat ausgesagt und meiner Meinung nach klang einiges logisch und vernünftig. Als er gefragt wurde wegen seiner Unterstützung der NSU, verneinte er es in etwa, ich oder wir wissen doch das die Szene mit V-Leuten durchseucht ist. Da rennt er doch nicht rum um nach Waffen zu fragen.

Außerdem ich glaube wenn es so etwas wie Unterstützer der NSU gab oder es mehr NSU Leute gab, dann wäre Beate Z. nicht kopflos umhergefahren nach dem Aufdecken. So weit ich weiß hat sie auf der Flucht vorher 2 Rechtsanwälte kontaktiert die sie abgewimmelt haben.

Muninn
17.12.2015, 12:35
Hier ein recht guter Bericht über die Dönermorde.


https://www.youtube.com/watch?v=cjdRJ-3C6ZU

Nach dem Mord in Heilbronn ist die Polizei immer von mindestens drei Tätern ausgegangen... Erst nach dem Aufdecken des sogenannten "NSU" war plötzlich von zwei Tätern also den Uwes die Rede.

krupunder
17.12.2015, 19:50
Was ist an diesem Lügenmedienbericht "gut" ?? Nur weil ein paar Homöopathische Andeutungen und Fragestellungen nicht ganz falsch sind. Insgesamt ist der Bericht so ausgelegt um der Antifa-Theorie zumunde zu reden.
Also kollossale Desinfo.

Hoamat
18.12.2015, 06:49
https://www.youtube.com/watch?v=cDAFYTfNpO0

mathetes
18.12.2015, 14:56
Gibt wohl immer noch Ungereimtheiten was die Ceska Pistole angeht:

http://arbeitskreis-n.su/blog/2015/12/17/nur-die-nebenklage-bringt-was-die-medien-alle-verschweigen/

Wer nicht gerade völlig verblödet ist, wird tschechische Sonderzeichen kaum für Kyrillisch halten, sonst würde er ja auch Spanisch für Kyrillisch halten, möglich, dass statt einer Ceska vll. eine Tokarev TT übergeben wurde? Das würde hinkommen mit der Beschreibung (Dienstwaffe, Kyrillisch, klobig) und das Kaliber ist auch ähnlich, so dass es in der Aussage evtl. verwechselt wurde oder der Verkäufer selbst nicht Bescheid wusste. Wurde das inzwischen eigentlich widerlegt, dass die Tat-Ceska tatsächlich aus Stasi-Beständen und nicht der Schweiz stammt?

Nereus
28.12.2015, 15:43
Gibt wohl immer noch Ungereimtheiten was die Ceska Pistole angeht:

http://arbeitskreis-n.su/blog/2015/12/17/nur-die-nebenklage-bringt-was-die-medien-alle-verschweigen/

Wer nicht gerade völlig verblödet ist, wird tschechische Sonderzeichen kaum für Kyrillisch halten, sonst würde er ja auch Spanisch für Kyrillisch halten, möglich, dass statt einer Ceska vll. eine Tokarev TT übergeben wurde? Das würde hinkommen mit der Beschreibung (Dienstwaffe, Kyrillisch, klobig) und das Kaliber ist auch ähnlich, so dass es in der Aussage evtl. verwechselt wurde oder der Verkäufer selbst nicht Bescheid wusste. Wurde das inzwischen eigentlich widerlegt, dass die Tat-Ceska tatsächlich aus Stasi-Beständen und nicht der Schweiz stammt?

Thüringer Märchenstunden nach Polizeiangaben und ANTIFA-Ausschmückungen:


Um 11 Uhr 30 wird in Eisenach die Ringfahndung aufgehoben; BM (die Uwes) bereiten sich darauf vor, die Wartburg-Stadt bald mitsamt ihrer Beute zu verlassen. Gegen 12 Uhr bemerken sie, wie ein Streifenwagen an der Straße "Am Schafrain" vorbeifährt. Die Beamten sehen ein weißes Wohnmobil in der Straße stehen. Der Streifenwagen setzt kurz zurück: die Polizeibeamten, wollen das Kennzeichen erkennen und lesen "V - MK 1121". Über Funk geben sie das Kennzeichen durch; BM hören mit und greifen nach ihren Waffen, eine Maschinenpistole vom Typ Pieter 91, eine Pumpgun Winchester 1300, eine weitere Pumpgun Mosberg Maverick, ein Revolver Alfa ProJ. Drei weitere Waffen haben sie dabei, wollen sie aber nicht nutzen, da sie Trophäen sind: eine Ceska 83 mit Schalldämpfer und zwei Heckler Koch P 2000 Polizeipistolen. Es ist 12 Uhr und 04 Minuten, als die Polizisten ihren Streifenwagen verlassen und das verdächtige Wohnmobil kontrollieren wollen. Weitere Streifenwagen sind zur Verstärkung unterwegs.

Als sich die Streifenpolizisten um 12 Uhr 05 dem Wohnmobil nähern, läd M(undlos) im Innern des Fahrzeugs seine Winchester 1300 Defender durch, B(öhnhardt) entsichert seine Maschinenpistole und geht an das Rückfenster, zielt auf die Beamten. Als die beiden Polizisten nur noch wenige Meter vom Wohnmobil entfernt sind, drückt B den Abzug der Pieter-MP durch, doch es löst sich nur ein einziger Schuß, der neben den Polizsiten einschlägt. Diese gehen sofort in Deckung...

Lichtstadt-Blog Jena:
http://lichtstadt.blogspot.de/2012/08/inside-nsu-details-aus-der-anklage-was_20.html

1.) Es gibt keine Pieter MP nur eine kroatische Pleter MP (mit L), Nachbau der britischen Sten-MP.

2.) Im Wohnmobil wurde keine Trophäre Ceska 83 mit Schalldämpfer gefunden, nur eine Ceska VZOR 70, die beim Banküberfall in Arnstadt benutzt wurde. Mit dieser absichtlichen Verwechselung hat die ANTIFA die Dönerkiller Mordserie, die bekanntlich mit einer CZ 83 mit Schalldämpfer ausgeführt wurde, den Jenaer Bomenbastlern und faschistischen Provokateuren mit NAZI-Kofferbomben-Attrappen vor 1998, in die Schuhe schieben wollen. Also mußte später noch so eine Waffe im Schuttberg vor dem Brandhaus in Zwickau gefunden werden, um den "Kampf gegen Rechts" begründen zu können, der auch zum zweifelhaften „Selbstmordtot“ der Uwes dann geführt hat.

3.) Das Wohnmobil Capron Alkoven 68 hatte kein Rückfenster. Angeblich verschossene Projektile wurden nie gefunden.

4.) Die Angaben über angebliche Waffenfunde im Wohnmobil steigerten sich von anfänglich 7, über 8 bis zu 10 Waffen.

Eine Ceska VZOR 70 wurde im Wohnmobil gefunden. Die stammte von einem Diebstahl aus einem Auto eines vermutlichen Russen in Nordböhmen. Was die „kyrillischen Zeichen” anbelangt, kann das eine russische Namensgravur auf einer Ceska sein.

Nicht die Fund-VZOR 70 Ceska, nur eine Beispielwaffe:

http://s1.directupload.net/images/140704/feoq3bin.jpg

Pistole Česká 70, Kal. 7.65 Browning, Nr. J47460:

http://politikforen.net/showthread.php?117674-quot-Dönermorde-quot-NAZI-Hysterie-und-der-Verfassungsschutz&p=7260528&viewfull=1#post7260528

Rhino
04.01.2016, 13:41
https://ia801509.us.archive.org/30/items/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen.thumbs/NSU%20-%20Kampf%20um%20die%20Wahrheit%20-%203Sat%20-%2006.07.2015_000001.jpg (https://archive.org/details/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen?start=0.5)
https://ia801509.us.archive.org/30/items/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen.thumbs/NSU%20-%20Kampf%20um%20die%20Wahrheit%20-%203Sat%20-%2006.07.2015_000090.jpg (https://archive.org/details/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen?start=89.5)
https://ia801509.us.archive.org/30/items/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen.thumbs/NSU%20-%20Kampf%20um%20die%20Wahrheit%20-%203Sat%20-%2006.07.2015_000150.jpg (https://archive.org/details/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen?start=149.5)
https://ia801509.us.archive.org/30/items/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen.thumbs/NSU%20-%20Kampf%20um%20die%20Wahrheit%20-%203Sat%20-%2006.07.2015_000210.jpg (https://archive.org/details/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen?start=209.5)
https://ia801509.us.archive.org/30/items/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen.thumbs/NSU%20-%20Kampf%20um%20die%20Wahrheit%20-%203Sat%20-%2006.07.2015_000270.jpg (https://archive.org/details/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen?start=269.5)
https://ia801509.us.archive.org/30/items/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen.thumbs/NSU%20-%20Kampf%20um%20die%20Wahrheit%20-%203Sat%20-%2006.07.2015_000330.jpg (https://archive.org/details/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen?start=329.5)
https://ia801509.us.archive.org/30/items/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen.thumbs/NSU%20-%20Kampf%20um%20die%20Wahrheit%20-%203Sat%20-%2006.07.2015_000390.jpg (https://archive.org/details/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen?start=389.5)
https://ia801509.us.archive.org/30/items/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen.thumbs/NSU%20-%20Kampf%20um%20die%20Wahrheit%20-%203Sat%20-%2006.07.2015_000450.jpg (https://archive.org/details/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen?start=449.5)
https://ia801509.us.archive.org/30/items/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen.thumbs/NSU%20-%20Kampf%20um%20die%20Wahrheit%20-%203Sat%20-%2006.07.2015_000510.jpg (https://archive.org/details/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen?start=509.5)
https://ia801509.us.archive.org/30/items/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen.thumbs/NSU%20-%20Kampf%20um%20die%20Wahrheit%20-%203Sat%20-%2006.07.2015_000570.jpg (https://archive.org/details/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen?start=569.5)
https://ia801509.us.archive.org/30/items/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen.thumbs/NSU%20-%20Kampf%20um%20die%20Wahrheit%20-%203Sat%20-%2006.07.2015_000630.jpg (https://archive.org/details/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen?start=629.5)
https://ia801509.us.archive.org/30/items/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen.thumbs/NSU%20-%20Kampf%20um%20die%20Wahrheit%20-%203Sat%20-%2006.07.2015_000690.jpg (https://archive.org/details/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen?start=689.5)
https://ia801509.us.archive.org/30/items/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen.thumbs/NSU%20-%20Kampf%20um%20die%20Wahrheit%20-%203Sat%20-%2006.07.2015_000750.jpg (https://archive.org/details/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen?start=749.5)
https://ia801509.us.archive.org/30/items/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen.thumbs/NSU%20-%20Kampf%20um%20die%20Wahrheit%20-%203Sat%20-%2006.07.2015_000810.jpg (https://archive.org/details/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen?start=809.5)
https://ia801509.us.archive.org/30/items/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen.thumbs/NSU%20-%20Kampf%20um%20die%20Wahrheit%20-%203Sat%20-%2006.07.2015_000870.jpg (https://archive.org/details/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen?start=869.5)
https://ia801509.us.archive.org/30/items/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen.thumbs/NSU%20-%20Kampf%20um%20die%20Wahrheit%20-%203Sat%20-%2006.07.2015_000930.jpg (https://archive.org/details/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen?start=929.5)
https://ia801509.us.archive.org/30/items/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen.thumbs/NSU%20-%20Kampf%20um%20die%20Wahrheit%20-%203Sat%20-%2006.07.2015_000990.jpg (https://archive.org/details/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen?start=989.5)
https://ia801509.us.archive.org/30/items/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen.thumbs/NSU%20-%20Kampf%20um%20die%20Wahrheit%20-%203Sat%20-%2006.07.2015_001050.jpg (https://archive.org/details/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen?start=1049.5)
https://ia801509.us.archive.org/30/items/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen.thumbs/NSU%20-%20Kampf%20um%20die%20Wahrheit%20-%203Sat%20-%2006.07.2015_001110.jpg (https://archive.org/details/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen?start=1109.5)
https://ia801509.us.archive.org/30/items/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen.thumbs/NSU%20-%20Kampf%20um%20die%20Wahrheit%20-%203Sat%20-%2006.07.2015_001170.jpg (https://archive.org/details/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen?start=1169.5)
https://ia801509.us.archive.org/30/items/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen.thumbs/NSU%20-%20Kampf%20um%20die%20Wahrheit%20-%203Sat%20-%2006.07.2015_001230.jpg (https://archive.org/details/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen?start=1229.5)
https://ia801509.us.archive.org/30/items/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen.thumbs/NSU%20-%20Kampf%20um%20die%20Wahrheit%20-%203Sat%20-%2006.07.2015_001290.jpg (https://archive.org/details/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen?start=1289.5)
https://ia801509.us.archive.org/30/items/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen.thumbs/NSU%20-%20Kampf%20um%20die%20Wahrheit%20-%203Sat%20-%2006.07.2015_001350.jpg (https://archive.org/details/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen?start=1349.5)
https://ia801509.us.archive.org/30/items/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen.thumbs/NSU%20-%20Kampf%20um%20die%20Wahrheit%20-%203Sat%20-%2006.07.2015_001410.jpg (https://archive.org/details/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen?start=1409.5)

https://archive.org/details/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen

Bolle
04.01.2016, 13:51
mach es doch so:


https://www.youtube.com/watch?v=I4viFr6g6-U


https://www.youtube.com/watch?v=eBg8Z9x6xTM

skydive
05.01.2016, 14:58
Hier ist der Rechts-Staat definitiv an seinen Grenzen angekommen. Ich habe noch nie erlebt, wie sich ein Staat so dermaßen entblößt hat, wie im Fall der "Dönermorde." Der angebliche Selbstmord ist ebenso dilettantisch vorgespielt worden, wie die Tatsache, dass bis jetzt, wie es in einem Strafverfahren normalerweise üblich ist, auch post mortem, noch keinem der UWES ohne jeden begründeten Zweifel auch nur ein Mord zugeordnet werden konnte. Dieses Provinzpossenschauspiel ist an Lächerlichkeit nicht zu überbieten. Mal von dem plötzlichen Wegsterben von Zeugen ganz abgesehen.

moishe c
05.01.2016, 16:18
Thüringer Märchenstunden nach Polizeiangaben und ANTIFA-Ausschmückungen:



Lichtstadt-Blog Jena:
http://lichtstadt.blogspot.de/2012/08/inside-nsu-details-aus-der-anklage-was_20.html

1.) Es gibt keine Pieter MP nur eine kroatische Pleter MP (mit L), Nachbau der britischen Sten-MP.

2.) Im Wohnmobil wurde keine Trophäre Ceska 83 mit Schalldämpfer gefunden, nur eine Ceska VZOR 70, die beim Banküberfall in Arnstadt benutzt wurde. Mit dieser absichtlichen Verwechselung hat die ANTIFA die Dönerkiller Mordserie, die bekanntlich mit einer CZ 83 mit Schalldämpfer ausgeführt wurde, den Jenaer Bomenbastlern und faschistischen Provokateuren mit NAZI-Kofferbomben-Attrappen vor 1998, in die Schuhe schieben wollen. Also mußte später noch so eine Waffe im Schuttberg vor dem Brandhaus in Zwickau gefunden werden, um den "Kampf gegen Rechts" begründen zu können, der auch zum zweifelhaften „Selbstmordtot“ der Uwes dann geführt hat.

3.) Das Wohnmobil Capron Alkoven 68 hatte kein Rückfenster. Angeblich verschossene Projektile wurden nie gefunden.

4.) Die Angaben über angebliche Waffenfunde im Wohnmobil steigerten sich von anfänglich 7, über 8 bis zu 10 Waffen.

Eine Ceska VZOR 70 wurde im Wohnmobil gefunden. Die stammte von einem Diebstahl aus einem Auto eines vermutlichen Russen in Nordböhmen. Was die „kyrillischen Zeichen” anbelangt, kann das eine russische Namensgravur auf einer Ceska sein.

Nicht die Fund-VZOR 70 Ceska, nur eine Beispielwaffe:

http://s1.directupload.net/images/140704/feoq3bin.jpg

Pistole Česká 70, Kal. 7.65 Browning, Nr. J47460:

http://politikforen.net/showthread.php?117674-quot-Dönermorde-quot-NAZI-Hysterie-und-der-Verfassungsschutz&p=7260528&viewfull=1#post7260528

Nur zur Erinnerung,

aber der Mann, das war wohl der angebliche Waffenverkäufer aus dem "Madley"?, hat ausgesagt, daß auf der Pistole


"kyrillische ODER teschische Schriftzeichen"

gewesen sein sollen!

Da die Pistole auch noch "ein Kaliber kleiner 9 mm" gehabt haben soll, fallen damit Pistolen aus sowjetischer/russischer Herkunft aus. Außer der Tokarev TT33, Kal. 7,62 mm Tok.!

wtf
05.01.2016, 16:43
Dieses Provinzpossenschauspiel ist an Lächerlichkeit nicht zu überbieten.

Tragischer ist das völlige Desinteresse der Öffentlichkeit an dem offensichtlichen Justiztheater. Es spricht Bände über den desolaten geistigen Zustand der deutschen Bevölkerung.

skydive
05.01.2016, 19:56
Tragischer ist das völlige Desinteresse der Öffentlichkeit an dem offensichtlichen Justiztheater. Es spricht Bände über den desolaten geistigen Zustand der deutschen Bevölkerung.

Das kommt noch erschwerend hinzu. Offensichtlich hat niemand ein Interesse daran, wie hier manipulativ der "Krampf gegen Rechts" forciert werden soll. Dass ein Staat, ein Rechtsstaat noch dazu, zu solchen Mitteln greift, kann ich mir eigentlich nur in einer Bananenrepublik vorstellen.

Systemhandbuch
05.02.2016, 22:40
Tragischer ist das völlige Desinteresse der Öffentlichkeit an dem offensichtlichen Justiztheater. Es spricht Bände über den desolaten geistigen Zustand der deutschen Bevölkerung.

Das ist kein Justiztheater. Der ganze Scheiß läuft unter Staatsterrorismus und da gehört diese sogenannte Justiz dazu. Oft genug gehabt. Schmücker und Co, Zeller Loch, ... sinnlos, ... und die Zschäpe hat den Deal mit dem dem Teufel geschlossen. Hauptsache raus.

Nereus
07.02.2016, 00:15
Das ist kein Justiztheater. Der ganze Scheiß läuft unter Staatsterrorismus und da gehört diese sogenannte Justiz dazu. Oft genug gehabt. Schmücker und Co, Zeller Loch, ... sinnlos, ... und die Zschäpe hat den Deal mit dem dem Teufel geschlossen. Hauptsache raus.

Glaube ich nicht. Eher hat sie sich durch ihre Aussage strafbar gemacht wegen des Vortäuschens einer Straftat. Aber das wird man ihr nachsehen, um nicht das ehemalige Stasi-Nest Zwickau und deren Kumpanei mit den westdeutschen Sozi-Genossen näher untersuchen zu müssen.

Das marode Siedlerheim sollte doch schon länger abgerissen werden, um Platz für ein Denkmal des Siedlungsgründers Schocken zu machen? Da war doch die Neonazi-NSU-Mähr für die eingefleischten Antifaschisten doch recht hilfreich für einen warmen Abriß?

Zschäpe hatte die Wohnungstür abgeschlossen!

Brandmeister Günnel denkt an fachmänniche Sprengung, darf aber nichts dazu sagen:


Während draußen Schaulustige aus sicherer Entfernung zuschauen, greifen Feuerwehrmänner von außen und innen gleichzeitig an. Drei Kollegen sind für den „Innenangriff“ eingeteilt. Sie stürmen ins erste Stockwerk, wo die Detonation offenbar ausgelöst wurde. Es geht darum, Menschleben zu retten. Aber nur eine der beiden Türen lässt sich problemlos aufbrechen. Die andere scheint besonders gesichert. Erst später, als Kettensägen zum Einsatz kommen, gibt die Tür nach. Zu diesem Zeitpunkt ist das Feuer schon unter Kontrolle.
http://politikforen.net/showthread.php?117674-quot-Dönermorde-quot-NAZI-Hysterie-und-der-Verfassungsschutz&p=7119636&viewfull=1#post7119636

Selbstmörderische Brandlegung durch Tschäpe oder fachmännische Sprengung durch wen?

nach der Sprengung 38207

1 = Fenster im Wohnzimmer.

2,3,4 = Fenster an der Straßenseite, die samt dem Mauerwerk dazwischen, vom Fußboden bis zur Decke, komplett weggesprengt wurden.

5, 6 = Fenster an der Giebelseite, die ebenso, wie rausgestanzt, weggesprengt wurden.

A = Wohnungstür, welche von Zschäpe beim Verlassen der Wohnung abgeschlossen wurde und von der Feuerwehr aufgebrochen werden mußte. Die gegenüberliegende Tür konnte nur mit einer Kettensäge aufgesägt werden.

B = Zwischenwand aus Hohlblocksteinen, die durch einen, im Sportzimmer angebauten, schalldichten Raum stabilisiert wurde und nicht durch den Explosionsdruck einstürzte. So konnte diese, in Verbindung mit den Metallstreben des schalldichten Raumes, die Last des Dachgeschosses noch tragen. Dadurch wurde ein Teil der Dachlast von der beschädigten Ecke C genommen, so daß diese hängen blieb und nicht wegbrach, was den Einsturz des Dachgeschosses über diese Gebäudeecke zur Folge gehabt hätte.

War da bei der Vorbereitung der Sprengung etwas schief gegangen oder nicht berücksichtigt worden?
Wegen dieser instabilen und wackligen Situation mußte noch in der Nacht mit schwerem Gerät die Zerstörung des Hauses fortgesetzt und die Decke zum Dachgeschoß in diesem Gebäudebereich entfernt werden. Erst darauf konnten Metallstempel zur Stützung der Dachkonstrucktion eingezogen werden und die Brandermittler und Spurensucher ihre Arbeit aufnehmen.

Verlesung Tschäpes Brandstifter-Aussage vor Gericht:


Zum 4. November 2011: „... Es war der Tag gekommen, vor dem ich mich immer gefürchtet hatte.
….
Im Abstellraum der Wohnung befand sich der Kanister, gefüllt mit Benzin, welchen Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt seit längerer Zeit dort deponiert hatten. Ursprünglich war das Benzin zum Befüllen des Außenborders seines Bootes gedacht. Bevor ich dieses Benzin verschüttete, begab ich mich zur Nachbarin, Frau E. (Name gekürzt, d. Red.), um sie zu warnen und zu veranlassen, das Haus zu verlassen.
….
Nach meinem Entschluss, die Wohnung in Brand zu setzen, nach meinem Klingeln bei Frau E. und bevor ich das Benzin in der Wohnung verschüttete, ging ich im Treppenhaus ein paar Stufen nach oben und machte mich mit einem lauten Hallo bemerkbar. Es erfolgte keine Reaktion. Ich, hörte weder Arbeitsgeräusche noch Musik und sah auch auf dem Monitor keinen Transporter, nachdem ich in mein Zimmer zurückgekehrt war. Ich war mir daher sicher, dass sich die zwei Handwerker nicht im Haus aufhielten
….
Zur Wohnung zurückgekehrt verschüttete ich das Benzin in allen Räumen der Wohnung.
…..
Ich schloss die Wohnungstür und rannte mit meinen beiden Katzen und meiner Tasche über der Schulter aus dem Haus. Vor dem Haus angekommen, hörte ich einen lauten Knall. Eine Passantin, die mir entgegen kam, fragte ich, ob sie auf meine Katzen aufpassen könne. Ich ging sodann zurück zum Haus und erkannte, dass dieses teilweise eingestürzt war. Ich war völlig konfus, weil ich nur damit gerechnet hatte, dass das Haus brennt. Ich erwiderte noch einer anderen Passantin, dass die Feuerwehr gerufen wäre und begab mich zum Bahnhof. ...
http://www.welt.de/politik/deutschland/article149803799/Dokumentation-Die-Aussage-der-Beate-Zschaepe.html

Warum verschließt man die Wohnungstür von einer brennende, zur Vernichtung bestimmten Wohnung?
Kann man ein Feuerzeug ohne lange Lunte an eine Benzinlache halten ohne beschädigt zu werden?

Sitting Bull
07.02.2016, 01:09
Läuft dieses staatliche Beschäftigungsprogramm für Pflicht-und Nebenklägeranwälte immer noch ? Da waren die Richter mit exellenter Nazivergangenheit gegen die RAF aber viel "kerniger" drauf.Wie wärs mit einem kleinen Suizid der Angeklagten.

Rhino
07.02.2016, 21:23
Läuft dieses staatliche Beschäftigungsprogramm für Pflicht-und Nebenklägeranwälte immer noch ? Da waren die Richter mit exellenter Nazivergangenheit gegen die RAF aber viel "kerniger" drauf.Wie wärs mit einem kleinen Suizid der Angeklagten.

Hehehe. Die ganze "Justiz", "Steuersystem", Geheimdienste, usw. sind eine Rieseneinkommensbeschaffungsmassnahme fuer Leute, die man eigentlich nicht brauchen kann.
In der Vergangenheit unseligen Angedenkens hat man zumindest noch versucht Recht zu sprechen. Aber wie sah es mit den "Selbstmorden" aus. Wie sehen Alternative Thesen dazu aus? Welcher Geheimdienst soll es denn gewesen sein? BND, Verfassungsschmutz oder vielleicht ein auslaendischer Geheimdienst? Was waren deren Motive?

Und das bringt uns zurueck zur NSU / den Uwes. Wer waren die Handler in diesem Fall, waren es vielleicht mehrere Geheimdienste in deren Diensten sie standen?

https://ia801303.us.archive.org/0/items/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen.thumbs/NSU%20-%20Kampf%20um%20die%20Wahrheit%20-%203Sat%20-%2006.07.2015_001290.jpg (https://archive.org/details/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen?start=1289.5)
https://ia801303.us.archive.org/0/items/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen.thumbs/NSU%20-%20Kampf%20um%20die%20Wahrheit%20-%203Sat%20-%2006.07.2015_001350.jpg (https://archive.org/details/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen?start=1349.5)
https://ia801303.us.archive.org/0/items/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen.thumbs/NSU%20-%20Kampf%20um%20die%20Wahrheit%20-%203Sat%20-%2006.07.2015_001410.jpg (https://archive.org/details/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen?start=1409.5)
https://ia801303.us.archive.org/0/items/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen.thumbs/NSU%20-%20Kampf%20um%20die%20Wahrheit%20-%203Sat%20-%2006.07.2015_001470.jpg (https://archive.org/details/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen?start=1469.5)
https://ia801303.us.archive.org/0/items/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen.thumbs/NSU%20-%20Kampf%20um%20die%20Wahrheit%20-%203Sat%20-%2006.07.2015_001530.jpg (https://archive.org/details/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen?start=1529.5)
https://ia801303.us.archive.org/0/items/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen.thumbs/NSU%20-%20Kampf%20um%20die%20Wahrheit%20-%203Sat%20-%2006.07.2015_001590.jpg (https://archive.org/details/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen?start=1589.5)
https://ia801303.us.archive.org/0/items/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen.thumbs/NSU%20-%20Kampf%20um%20die%20Wahrheit%20-%203Sat%20-%2006.07.2015_001650.jpg (https://archive.org/details/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen?start=1649.5)
https://ia801303.us.archive.org/0/items/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen.thumbs/NSU%20-%20Kampf%20um%20die%20Wahrheit%20-%203Sat%20-%2006.07.2015_001710.jpg (https://archive.org/details/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen?start=1709.5)
https://ia801303.us.archive.org/0/items/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen.thumbs/NSU%20-%20Kampf%20um%20die%20Wahrheit%20-%203Sat%20-%2006.07.2015_001770.jpg (https://archive.org/details/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen?start=1769.5)
https://ia801303.us.archive.org/0/items/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen.thumbs/NSU%20-%20Kampf%20um%20die%20Wahrheit%20-%203Sat%20-%2006.07.2015_001830.jpg (https://archive.org/details/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen?start=1829.5)
https://ia801303.us.archive.org/0/items/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen.thumbs/NSU%20-%20Kampf%20um%20die%20Wahrheit%20-%203Sat%20-%2006.07.2015_001890.jpg (https://archive.org/details/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen?start=1889.5)
https://ia801303.us.archive.org/0/items/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen.thumbs/NSU%20-%20Kampf%20um%20die%20Wahrheit%20-%203Sat%20-%2006.07.2015_001950.jpg (https://archive.org/details/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen?start=1949.5)
https://ia801303.us.archive.org/0/items/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen.thumbs/NSU%20-%20Kampf%20um%20die%20Wahrheit%20-%203Sat%20-%2006.07.2015_002010.jpg (https://archive.org/details/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen?start=2009.5)
https://ia801303.us.archive.org/0/items/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen.thumbs/NSU%20-%20Kampf%20um%20die%20Wahrheit%20-%203Sat%20-%2006.07.2015_002070.jpg (https://archive.org/details/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen?start=2069.5)
https://ia801303.us.archive.org/0/items/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen.thumbs/NSU%20-%20Kampf%20um%20die%20Wahrheit%20-%203Sat%20-%2006.07.2015_002130.jpg (https://archive.org/details/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen?start=2129.5)
https://ia801303.us.archive.org/0/items/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen.thumbs/NSU%20-%20Kampf%20um%20die%20Wahrheit%20-%203Sat%20-%2006.07.2015_002190.jpg (https://archive.org/details/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen?start=2189.5)
https://ia801303.us.archive.org/0/items/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen.thumbs/NSU%20-%20Kampf%20um%20die%20Wahrheit%20-%203Sat%20-%2006.07.2015_002250.jpg (https://archive.org/details/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen?start=2249.5)
https://ia801303.us.archive.org/0/items/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen.thumbs/NSU%20-%20Kampf%20um%20die%20Wahrheit%20-%203Sat%20-%2006.07.2015_002310.jpg (https://archive.org/details/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen?start=2309.5)
https://ia801303.us.archive.org/0/items/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen.thumbs/NSU%20-%20Kampf%20um%20die%20Wahrheit%20-%203Sat%20-%2006.07.2015_002370.jpg (https://archive.org/details/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen?start=2369.5)
https://ia801303.us.archive.org/0/items/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen.thumbs/NSU%20-%20Kampf%20um%20die%20Wahrheit%20-%203Sat%20-%2006.07.2015_002430.jpg (https://archive.org/details/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen?start=2429.5)
https://ia801303.us.archive.org/0/items/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen.thumbs/NSU%20-%20Kampf%20um%20die%20Wahrheit%20-%203Sat%20-%2006.07.2015_002490.jpg (https://archive.org/details/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen?start=2489.5)

https://archive.org/details/NSUKampfUmDieWahrheitErmittlungen

Leseratte
11.02.2016, 09:07
Das ist alles ziemlich undurchsichtig.



Artikel wie der des Magazins Stern von Ende 2011 seien nach seinem Eindruck aber erfunden, um Auflage zu machen, sagte der Mitarbeiter. In dem Artikel war davon die Rede gewesen, dass sowohl deutsche als auch amerikanische Geheimdienstmitarbeiter am Tag der Ermordung Kiesewetters, dem 25. April 2007, in Heilbronn gewesen sein sollen. Angeblich ging es um einen Einsatz gegen Islamisten.


http://www.badische-zeitung.de/suedwest-1/was-haben-geheimdienste-mit-dem-kiesewetter-mord-zu-tun--113499030.html


Auch ein früherer Mitarbeiter der Koordinierungsstelle der US-Geheimdienste in Süddeutschland beteuerte, nichts von einer Geheimdienstoperation in Heilbronn zu wissen. Der Zeuge äußerte Zweifel an der Echtheit des angeblichen Geheimdienstdokuments: "Es sieht mir zu vage aus für einen echten Bericht."

Ein Mitarbeiter des Bundeskriminalamtes (BKA) bekräftigte am Montag, die in dem Magazinbericht aufgeführten Angaben hätten sich nicht belegen lassen. Es gebe aber aufseiten der Amerikaner den Verdacht, dass ein ehemaliger ziviler Mitarbeiter in Hessen das angebliche Dokument, auf den sich der Medienbericht stützt, gefälscht haben könnte, um sich zu rächen, weil er seinen Job verloren habe. Der mutmaßliche Fälscher sollte auch vom NSU-Ausschuss befragt werden, tauchte am Montag aber nicht auf.

derNeue
27.02.2016, 11:31
Da der ganze NSU-Skandal ein staalich organisierter Schwindel war (s. das BLOG von "Fatalist" und auch diesen Strang), werden jetzt alle Zeugen, die die Wahrheit ans Licht bringen könnten, der Reihe nach umgebracht:

Mysteriöses Sterben im Umfeld des NSU-Prozesses geht weiter
http://www.preussische-allgemeine.de/nachrichten/artikel/mysterioeses-sterben-im-umfeld-des-nsu-prozesses-geht-weiter.html

Bolle
28.02.2016, 11:21
Vergessen, vertuschen, verklären:


TIEFE SCHULD – TIEFER STAAT?

Erneut möglicher NSU-Zeuge tot

Deutsch Türkische Nachrichten (http://www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de/autor/deutsch-tuerkische-nachrichten/), Yasin Baş (http://www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de/autor/yasin-bas/) | 17.02.16, 13:48
Um aus dem NSU-Komplex Fragen abzuleiten oder Zweifel zu formulieren, muss man kein Verschwörungstheoretiker sein. Nicht nur der so genannte NSU-Prozess, sondern auch die gesamte Entwicklung um den NSU-Komplex wird immer mehr zu einer Farce.

####

Seltsame Todesursachen von wichtigen Zeugen

Wie die „taz“ berichtet, ist am Montag, den 8. Februar 2016, eine weitere Person, die möglicherweise Angaben zum NSU-Komplex machen konnte, tot aufgefunden worden. Er sei der Verlobte von Melisa M. gewesen, die ihrerseits vor einem Jahr mit 20 Jahren vermutlich an einer plötzlichen Lungenembolie verstorben ist. Sie wiederum war die Ex-Freundin von Florian H., der im September 2013 angeblich Selbstmord begangen haben soll. Florian H. und Melisa M. hatten beide vor, Aussagen zum Mörder der mutmaßlich vom NSU getöteten Polizistin Michèle Kiesewetter zu machen. Florian H. verbrannte aber noch 2013, an dem Tag, an dem er von Beamten des LKA vernommen werden sollte, in seinem Auto. Er soll sich vermeintlich aus „Liebeskummer“ das Leben genommen haben.
Daneben starben in den letzten Monaten wichtige Zeugen auf bizarre Art und Weise. Einer der Toten, Thomas R., war ein bezahlter V-Mann mit dem Codenamen „Corelli”, der im Kreis Paderborn in seiner Wohnung tot aufgefunden wurde. Eine Leiche, die sich im Zeugenschutzprogramm befand, wirft naturgemäß viele Fragen auf. Nach offizieller Darstellung sei der 39-Jährige, dessen Name auch auf einer Adressliste von Uwe Mundlos auftauchte, wegen einer „unerkannten Diabetes” verstorben.
Schon im Jahr 2009, noch vor Auffliegen des NSU-Systems fand man die verbrannte Leiche von Arthur C., dessen Name nach Berichten der „taz“ in den Ermittlungsakten zum Kiesewetter-Mord auftauchten.
Menschen aus dem NSU-Umfeld sterben demnach überproportional an plötzlich auftretenden „Krankheiten“, „Verkohlung“ oder „Selbstmord“. Die beiden mutmaßlichen Haupttäter des NSU, Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt, sollen offiziell ebenso Suizid begangen haben. Jedoch äußerte vor einiger Zeit der Waffenexperte Siegmund Mittag Zweifel an der Todesursache von Mundlos und Böhnhardt. So schrieb das Nachrichtenmagazin „Focus“: „Mittag verweise auf die Anzahl der im Wohnmobil gefundenen Patronenhülsen und eine dort gefundene unbekannte DNA-Spur. Außerdem gebe es Zeugenaussagen, wonach sich eine weitere Person im Wohnmobil befunden habe. Mittag lehne daher die Selbstmord-Theorie der Polizei als ‘unmöglich’ ab“.

Zweifel an offiziellen Thesen

Einige Zeitungen haben nach dem plötzlichen Tod dieser wichtigen Zeugen mit Verwunderung reagiert. Die „Süddeutsche Zeitung“ sprach von einem „Politikum”. Die „Berliner-Zeitung“ konstatierte in diesem Zusammenhang: „Statt Aufklärung gibt es immer neue Fragen”. Am drastischsten formulierte es wohl die „taz“ mit ihrer Überschrift: „Land im Ausnahmezustand. Die Nichtaufklärung der NSU-Morde zeigt, wie der ‘Tiefe Staat’ in der Bundesrepublik funktioniert – samt seiner Wasserträger im Parlament“. In diesem Kommentar formulierten Micha Brumlik und Hajo Funke: „Tatsächlich mehren sich seit Längerem die Indizien dafür, dass sich hinter dem mörderischen und rassistischen Kriminalfall NSU eine schleichende Staatskrise verbirgt.“


Zum Autor: Yasin Baş ist Politologe, Historiker, Autor und freier Journalist. Zuletzt erschienen seine Bücher: „Islam in Deutschland – Deutscher Islam?” sowie „nach-richten: Muslime in den Medien”.

http://www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de/2016/02/523689/erneut-moeglicher-nsu-zeuge-tot/

Mir ist kein Prozess bekannt, in dem derart viele Zeugen und Beteiligte auf mysteriöse Art aus dem Leben schieden.
OK in Belgen, der Dutroux-Prozess.....dort starben 27 Zeugen........


https://www.youtube.com/watch?v=RDnwlf6xN8g

https://www.youtube.com/watch?v=V7KD9qgMoWY

Systemhandbuch
04.03.2016, 22:32
[...]Mir ist kein Prozess bekannt, in dem derart viele Zeugen und Beteiligte auf mysteriöse Art aus dem Leben schieden.
OK in Belgen, der Dutroux-Prozess.....dort starben 27 Zeugen........
[...]

Mir ist auch kein Forum bekannt, das mehr über diesen Fall in einem Strang berichtet hat. Irgendwann kam die Wende. Das Thema wurde versenkt. Und wenn ihr Fryheitsliebend wäret, dann hättet ihr es "offen" gelassen. Darüber mach ich mir oft Gedanken. Da starben dann halt Forumsmitglieder.

krupunder
05.03.2016, 02:58
Ja,das ist Schade . Und selbst wenn sich Fatalist etwas wadenbeißend hier gegeben hat, hätte es dem Prestige des Forums zur Ehre gereicht , das wir hier in versammelter Forenstärke ersthändig über einen der wichtigsten Fälle der Neuzeit informiert werden.

Muninn
05.03.2016, 16:46
Thüringer Märchenstunden nach Polizeiangaben und ANTIFA-Ausschmückungen:



Lichtstadt-Blog Jena:
http://lichtstadt.blogspot.de/2012/08/inside-nsu-details-aus-der-anklage-was_20.html

1.) Es gibt keine Pieter MP nur eine kroatische Pleter MP (mit L), Nachbau der britischen Sten-MP.

2.) Im Wohnmobil wurde keine Trophäre Ceska 83 mit Schalldämpfer gefunden, nur eine Ceska VZOR 70, die beim Banküberfall in Arnstadt benutzt wurde. Mit dieser absichtlichen Verwechselung hat die ANTIFA die Dönerkiller Mordserie, die bekanntlich mit einer CZ 83 mit Schalldämpfer ausgeführt wurde, den Jenaer Bomenbastlern und faschistischen Provokateuren mit NAZI-Kofferbomben-Attrappen vor 1998, in die Schuhe schieben wollen. Also mußte später noch so eine Waffe im Schuttberg vor dem Brandhaus in Zwickau gefunden werden, um den "Kampf gegen Rechts" begründen zu können, der auch zum zweifelhaften „Selbstmordtot“ der Uwes dann geführt hat.

3.) Das Wohnmobil Capron Alkoven 68 hatte kein Rückfenster. Angeblich verschossene Projektile wurden nie gefunden.

4.) Die Angaben über angebliche Waffenfunde im Wohnmobil steigerten sich von anfänglich 7, über 8 bis zu 10 Waffen.

Eine Ceska VZOR 70 wurde im Wohnmobil gefunden. Die stammte von einem Diebstahl aus einem Auto eines vermutlichen Russen in Nordböhmen. Was die „kyrillischen Zeichen” anbelangt, kann das eine russische Namensgravur auf einer Ceska sein.

Nicht die Fund-VZOR 70 Ceska, nur eine Beispielwaffe:

http://s1.directupload.net/images/140704/feoq3bin.jpg

Pistole Česká 70, Kal. 7.65 Browning, Nr. J47460:

http://politikforen.net/showthread.php?117674-quot-Dönermorde-quot-NAZI-Hysterie-und-der-Verfassungsschutz&p=7260528&viewfull=1#post7260528

Die pieter 91 schaut aber auf den Bildern nicht aus, wie eine britische Sten.

http://imgl.krone.at/Bilder/2011/12/01/D_Behoerden_zeigen_erstmals_riesiges_Waffenarsenal-Neonazi-Morde-Story-304118_476x268px_5_tMWEiqFryEkXA.jpg

Nereus
05.03.2016, 22:34
Die pieter 91 schaut aber auf den Bildern nicht aus, wie eine britische Sten.

http://imgl.krone.at/Bilder/2011/12/01/D_Behoerden_zeigen_erstmals_riesiges_Waffenarsenal-Neonazi-Morde-Story-304118_476x268px_5_tMWEiqFryEkXA.jpg

Kann se auch nicht, weil es keine Pieter MP gibt:

http://politikforen.net/showthread.php?117674-quot-Dönermorde-quot-NAZI-Hysterie-und-der-Verfassungsschutz&p=6887439&viewfull=1#post6887439

Da meine Bilder aus dem Netz zu Pleter 91 und Sten MK I und II schon gelöscht wurden, hier noch einmal ein Sammelsorium von Pleters und Stens.

Da gibt es X-Ausführungen, mal mit Magazin unten oder seitlich, mal mit glattem oder gelochten Laufmantel, mal mit Rahmenstütze oder Stangenstütze usw. Es kam auf das Prinziep mit dem Masseverschluß an.

http://forum.guns.ru/forums/icons/forum_pictures/000606/thm/606923.jpg

https://www.bing.com/images/search?q=sten%20mk%20II%20pleter%2091&qs=n&form=QBIR&pq=sten%20mk%20ii%20pleter%2091&sc=0-9&sp=-1&sk=

Und hier die Fundliste aus dem Protokoll des Untersuchungsausschuß:

http://politikforen.net/showthread.php?117674-quot-Dönermorde-quot-NAZI-Hysterie-und-der-Verfassungsschutz&p=7260528&highlight=Pleter#post7260528

Vielleicht war das auch ein Pleter 91 DEKO-Modell im Wohnwagen?

http://www.zib-militaria.de/WebRoot/Store8/Shops/61431412/500A/8374/562C/5365/58E5/C0A8/28B9/B0FE/file_5277B0A7C0A828B8761B_91_1_93__ml.jpg

http://www.zib-militaria.de/Pleter-91-Deko-MP


The Pleter submachine gun is a submachine gun created in 1991, when the dissolution of Yugoslavia left Croatia with few weapons to arm their yet to be formed military in the midst of Croatian War of Independence. The embargo prevented the newly formed state from legally buying equipment abroad, the first choice was to try to design and produce some new weapons locally, mostly based on second generation of submachineguns (like STEN gun or MP40).
https://en.wikipedia.org/wiki/Pleter_91_submachine_gun


http://forum.guns.ru/forums/icons/forum_pictures/000606/thm/606913.jpg


Только сайт сейчас, по ходу, на реконструкции и подробно освещен только "PLETER", даются сканы статьи из хорватского оружейного журнала 'Магнум' и живые фото. Магазины - копия 'Узи', затвор здорово похож на затвор 'STEN'a, у образцов на фото исполнение качественное.
http://forum.guns.ru/forums/icons/forum_pictures/000606/thm/606927.jpg

Kroatisches Typenschild pleter 91 auf dem Magazinhalter

http://forum.guns.ru/forums/icons/forum_pictures/000606/thm/606950.jpg

http://forum.guns.ru/forummessage/36/198033.html

Pletschi
07.03.2016, 06:01
Kann se auch nicht, weil es keine Pieter MP gibt:

http://politikforen.net/showthread.php?117674-quot-Dönermorde-quot-NAZI-Hysterie-und-der-Verfassungsschutz&p=6887439&viewfull=1#post6887439

Da meine Bilder aus dem Netz zu Pleter 91 und Sten MK I und II schon gelöscht wurden, hier noch einmal ein Sammelsorium von Pleters und Stens.

Da gibt es X-Ausführungen, mal mit Magazin unten oder seitlich, mal mit glattem oder gelochten Laufmantel, mal mit Rahmenstütze oder Stangenstütze usw. Es kam auf das Prinziep mit dem Masseverschluß an.

http://forum.guns.ru/forums/icons/forum_pictures/000606/thm/606923.jpg

https://www.bing.com/images/search?q=sten%20mk%20II%20pleter%2091&qs=n&form=QBIR&pq=sten%20mk%20ii%20pleter%2091&sc=0-9&sp=-1&sk=

Und hier die Fundliste aus dem Protokoll des Untersuchungsausschuß:

http://politikforen.net/showthread.php?117674-quot-Dönermorde-quot-NAZI-Hysterie-und-der-Verfassungsschutz&p=7260528&highlight=Pleter#post7260528

Vielleicht war das auch ein Pleter 91 DEKO-Modell im Wohnwagen?

http://www.zib-militaria.de/WebRoot/Store8/Shops/61431412/500A/8374/562C/5365/58E5/C0A8/28B9/B0FE/file_5277B0A7C0A828B8761B_91_1_93__ml.jpg

http://www.zib-militaria.de/Pleter-91-Deko-MP


https://en.wikipedia.org/wiki/Pleter_91_submachine_gun



http://forum.guns.ru/forummessage/36/198033.html

Schade um das Bemühen. Der Strang hier ist tot!
Ich bin übrigens erst durch Zufall über diese Causa in dieses Forum gestoßen. Und ich habe meinen Glauben in die mir ursprünglich ab frühester Jugend vermittelten Werte inzwischen nahezu verloren. Mitzuerleben, wie solch ein Strang "zerschossen" wird, war nicht unbedingt ein Vergnügen. So etwas hätte ich eher der ehemaligen DDR, der heutigen Türkei oder der viel geschmähten Volksrepüblik Nordkorea zugetraut!:cool:

Systemhandbuch
18.03.2016, 23:22
Schade um das Bemühen. Der Strang hier ist tot!
Ich bin übrigens erst durch Zufall über diese Causa in dieses Forum gestoßen. Und ich habe meinen Glauben in die mir ursprünglich ab frühester Jugend vermittelten Werte inzwischen nahezu verloren. Mitzuerleben, wie solch ein Strang "zerschossen" wird, war nicht unbedingt ein Vergnügen. So etwas hätte ich eher der ehemaligen DDR, der heutigen Türkei oder der viel geschmähten Volksrepüblik Nordkorea zugetraut!:cool:

Tja Pletschi, wir sind da wohl einer Meinung. Nun, was wollen wir machen ? @fatalist und der Arbeitskreis NSU hat sein Forum, hat auch die geleakten Dokumente. Behalten wir sie hier im Strang einfach in guter Erinnerung. Mehr ist wohl hier nicht drin. Leider.

Delao
19.03.2016, 12:06
Mitzuerleben, wie solch ein Strang "zerschossen" wird, war nicht unbedingt ein Vergnügen. So etwas hätte ich eher der ehemaligen DDR, der heutigen Türkei oder der viel geschmähten Volksrepüblik Nordkorea zugetraut!:cool:
Habe es gerade in einem anderen Forum erlebt - widerlegst du den Schwachsinn der MSM mit dem Material der veröffentlichten Akten, dann schmeißen die dich raus.

Bolle
19.03.2016, 12:12
Schade um das Bemühen. Der Strang hier ist tot!
Ich bin übrigens erst durch Zufall über diese Causa in dieses Forum gestoßen. Und ich habe meinen Glauben in die mir ursprünglich ab frühester Jugend vermittelten Werte inzwischen nahezu verloren. Mitzuerleben, wie solch ein Strang "zerschossen" wird, war nicht unbedingt ein Vergnügen. So etwas hätte ich eher der ehemaligen DDR, der heutigen Türkei oder der viel geschmähten Volksrepüblik Nordkorea zugetraut!:cool:

Wäre es denn wünschenswert gewesen, dass das HPF abgeschaltet wird, so wie das erste NSU-Blog "wer nicht fragt bleibt dumm"?
Hätte der Hauptakteur sich nicht benommen wie ein bockiges Kind und ohne Rücksicht auf Verluste (natürlich von Anderen) agiert, wäre das Ganze sicher anders verlaufen!

Trashcansinatra
19.03.2016, 20:24
Wahrscheinlich ist das mit dieser Fatalist-NSU-Geschichte wie ein "Ritt auf einer Rasierklinge". Man muß halt wohl eben aufpassen, daß man sich nicht die Eier rasiert.

Leseratte
20.03.2016, 09:45
Dann ist das Forum, also das HPF.



Sein Blog Wer nicht fragt, bleibt dumm ist eine Zusammenfassung von rund 12.000 Beiträgen zum Thema NSU (http://de.wikimannia.org/NSU-Fall), die von ihm seit November 2011 in einem bekannten Internet-Politik-Forum geschriebenen wurden. Er richtete den Blog am 29. Mai 2014 ein, da er "mit der selektiven Art der Übernahme durch Dritte" im Forum unzufrieden war.

Die BKA-Dokumente wurden ihm nach seiner Aussage erst später zugespielt, Ende Juni. Das sei hoch konspirativ zugegangen, keine Mails, keine Telefonate, nur geheime Treffen. Man sprach ihn an, man habe was für ihn. Man habe ihm keine Bedingungen gestellt, was er wie und wann veröffentliche.

In einem Interview mit Kopp Online antwortet Fatalist auf die Frage "Was wollen die Lieferanten der Dokumente erreichen? Vertrauen Sie ihnen?":

"Ja, die wollen den Sumpf austrocknen. Es sind derart viele Akten, mit Unterschriften etc., die kann niemand fälschen, der Umfang ist zu riesig, 100.000 Seiten oder noch mehr." [1] (http://de.wikimannia.org/Fatalist#cite_note-kopp-1)

http://de.wikimannia.org/Fatalist


«Ich hatte sein Blog eine Zeit lang "abonniert". Mein Eindruck war eher, dass er den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sehen konnte.

Viele konfuse Gedanken, viele Ergebnisse, keine Erkenntnisse. Habe sein Blog nach wenigen Wochen abbestellt. Keine analytische Arbeitsweise. Nach so vielen konfuesen Posts wusste ich nicht mehr, ob der Mann echte Einsichten hat, oder nur fabuliert.»[2] (http://de.wikimannia.org/Fatalist#cite_note-2)


https://www.youtube.com/watch?v=jtR5NA5m-T8

brain freeze
20.03.2016, 10:40
Wäre es denn wünschenswert gewesen, dass das HPF abgeschaltet wird, so wie das erste NSU-Blog "wer nicht fragt bleibt dumm"?
Hätte der Hauptakteur sich nicht benommen wie ein bockiges Kind und ohne Rücksicht auf Verluste (natürlich von Anderen) agiert, wäre das Ganze sicher anders verlaufen!

Das ist eben die Frage, ob es abgeschaltet worden wäre. Ein entsprechender Versuch der Linken, das Forum stillzulegen, wurde regierungsseitig abgeblockt. Das HPF ist für staatliche Behörden eine Goldgrube, um Stimmungslagen, Konfliktlinien, Tendenzen abzulesen, auszuwerten und ggf. zu reagieren. Eben weil es kein reines Naziforum ist, sondern ziemlich pluralistisch. Man hat also ein relevantes authentisches Meinungsspektrum in einem Forum zusammen.

Ob diese komfortable Situation jetzt wegen eines brisanten Strangs geopfert worden wäre, ist zumindest zu bezweifeln. Zumal der Server in Russland steht, ein Abschalten schwieriger ist, als ein Blog beim amerikanischen Anbieter Google.

Die Art und Weise, wie die Sache gelaufen ist, stärkte natürlich nicht gerade das Vertrauen. Man hätte da durchaus Regularien finden können, um den entstandenen Eindruck eines Abwürgens auf Behördenwunsch hin zu vermeiden. Der NSU-Komplex war (und ist noch) ein wichtiger Ansatz, dieses marode System zur Offenlegung und Katharsis zu zwingen.

Dass es da staatlicherseits Druck gab, ist nachvollziehbar. Aber auch das hätte man offen diskutieren können. Das merkwürdige Handling der Abschaltung light während des WM-Endspiels jetzt auf den Hauptakteur abzuwälzen, halte ich für etwas billig.

Kreuzbube
20.03.2016, 10:47
Das ist eben die Frage, ob es abgeschaltet worden wäre. Ein entsprechender Versuch der Linken, das Forum stillzulegen, wurde regierungsseitig abgeblockt. Das HPF ist für staatliche Behörden eine Goldgrube, um Stimmungslagen, Konfliktlinien, Tendenzen abzulesen, auszuwerten und ggf. zu reagieren. Eben weil es kein reines Naziforum ist, sondern ziemlich pluralistisch. Man hat also ein relevantes authentisches Meinungsspektrum in einem Forum zusammen.

Ob diese komfortable Situation jetzt wegen eines brisanten Strangs geopfert worden wäre, ist zumindest zu bezweifeln. Zumal der Server in Russland steht, ein Abschalten schwieriger ist, als ein Blog beim amerikanischen Anbieter Google.

Die Art und Weise, wie die Sache gelaufen ist, stärkte natürlich nicht gerade das Vertrauen. Man hätte da durchaus Regularien finden können, um den entstandenen Eindruck eines Abwürgens auf Behördenwunsch hin zu vermeiden. Der NSU-Komplex war ein wichtiger Ansatz, dieses marode System zur Offenlegung und Katharsis zu zwingen.

Dass es da staatlicherseits Druck gab, ist nachvollziehbar. Aber auch das hätte man offen diskutieren können. Das merkwürdige Handling der Abschaltung light während des WM-Endspiels jetzt auf den Hauptakteur abzuwälzen, halte ich für etwas billig.

Eher unwahrscheinlich, weil hier immer schon -tendentiell - Regime-Gegner waren. Außerdem ist die Menge der pol. Interessierten in D verschwindend klein. Der riesige Rest läßt sich von Tageslaunen und Emotionen leiten.:)

brain freeze
20.03.2016, 10:50
Eher unwahrscheinlich, weil hier immer schon -tendentiell - Regime-Gegner waren. Außerdem ist die Menge der pol. Interessierten in D verschwindend klein. Der riesige Rest läßt sich von Tageslaunen und Emotionen leiten.:)

Weil du fälschlich davon ausgehst, dass missliebige Meinungen unterdrückt werden sollen. Das trifft nicht zu. Man will selbstverständlich ein differenziertes Lagebild.

Kreuzbube
20.03.2016, 10:59
Weil du fälschlich davon ausgehst, dass missliebige Meinungen unterdrückt werden sollen. Das trifft nicht zu. Man will selbstverständlich ein differenziertes Lagebild.

Das sind sie in einem Forum, wo nervende Zecken regelmäßig fliegen - statt sie als lustige Pausenclowns zu halten - gerade richtig.:)

brain freeze
20.03.2016, 11:06
Das sind sie in einem Forum, wo nervende Zecken regelmäßig fliegen - statt sie als lustige Pausenclowns zu halten - gerade richtig.:)

Sieh sie nicht als Pausenclowns, sondern als reingeschossene Tennisbälle.

Kreuzbube
20.03.2016, 11:14
Sieh sie nicht als Pausenclowns, sondern als reingeschossene Tennisbälle.

Also bin ich wohl der Boris Becker. Na ja, zum Glück hab ich nur die blonden Haare mit dem gemein - ohne Sommersprossen...:happy:

Bolle
20.03.2016, 11:19
Das ist eben die Frage, ob es abgeschaltet worden wäre. Ein entsprechender Versuch der Linken, das Forum stillzulegen, wurde regierungsseitig abgeblockt. Das HPF ist für staatliche Behörden eine Goldgrube, um Stimmungslagen, Konfliktlinien, Tendenzen abzulesen, auszuwerten und ggf. zu reagieren. Eben weil es kein reines Naziforum ist, sondern ziemlich pluralistisch. Man hat also ein relevantes authentisches Meinungsspektrum in einem Forum zusammen.

Ob diese komfortable Situation jetzt wegen eines brisanten Strangs geopfert worden wäre, ist zumindest zu bezweifeln. Zumal der Server in Russland steht, ein Abschalten schwieriger ist, als ein Blog beim amerikanischen Anbieter Google.

Die Art und Weise, wie die Sache gelaufen ist, stärkte natürlich nicht gerade das Vertrauen. Man hätte da durchaus Regularien finden können, um den entstandenen Eindruck eines Abwürgens auf Behördenwunsch hin zu vermeiden. Der NSU-Komplex war (und ist noch) ein wichtiger Ansatz, dieses marode System zur Offenlegung und Katharsis zu zwingen.

Dass es da staatlicherseits Druck gab, ist nachvollziehbar. Aber auch das hätte man offen diskutieren können. Das merkwürdige Handling der Abschaltung light während des WM-Endspiels jetzt auf den Hauptakteur abzuwälzen, halte ich für etwas billig.

Nur hocken wir eben nicht in Kambodia!

herberger
20.03.2016, 11:39
Ich weiß jetzt nicht ob ich das richtig verstanden habe, im Fernsehen wurden Videos gezeigt von der Überwachungskamera der Wohnung von Beate Z. diese Aufnahmen entstanden 2 Stunden nach dem Bombenanschlag von Köln in der Keupenstrasse. Auf dem Video sind die beiden Uwes und Beate Z. in ihrer Wohnung zu sehen.

brain freeze
20.03.2016, 12:17
Nur hocken wir eben nicht in Kambodia!

Aber auch nicht in Nordkorea. :D

Mein Vorwurf ist nicht fehlender Mut gewesen, sondern das einseitig beim "Hauptakteur" abzuladen. Aber das ist eh alles Schnee von gestern.

Sonsee
22.03.2016, 19:06
Gibt es eigentlich noch mehr Beweise für gezielt gelenkte Terrorakte, durch Regierungsbeamte. Der Apfel fällt bekanntlich nicht weit vom Stamm, insofern hat Uschi die besten Voraussetzungen in die Fußstapfen ihres Vaters zu treten., wenn sie schon keine Talente hat.


Sprengstoffanschlag als "nachrichtendienstliches Mittel"

Wesentlich stärker als die Celler Gefängnismauer ist das Vertrauen in die Politik und die Sicherheitsorgane erschüttert. Das Schüren von Terrorangst und die gezielte Desinformation der Bevölkerung führten dazu, dass man künftig nicht mehr wisse, "welche Anschläge von Terroristen und welche vom Staat zu verantworten sind", urteilt der damalige Abgeordnete des Niedersächsischen Landtags Jürgen Trittin. Verfassungsschützer Peter Frisch hatte nämlich betont, dass auch ein Sprengstoffanschlag durchaus ein "nachrichtendienstliches Mittel" sein könne.
Die am 7. Mai 1986 eingeleiteten Ermittlungsverfahren gegen die Beteiligten der Sprengung werden tags darauf wieder eingestellt, da sich in den Augen der Lüneburger Staatsanwälte keine Anhaltspunkte für Straftaten ergeben hätten und für verschiedene Vorwürfe bereits Verfolgungsverjährung eingetreten sei. Unklar bleibt zunächst, ob eine derartige staatliche Sprengaktion samt umfassender Desinformation grundsätzlich rechtens ist oder nicht. Die abrupte Einstellung des Verfahrens legt jedoch nahe, dass solches Handeln nicht gegen Gesetze verstößt. Dadurch erhält das Celler Loch den Status eines fragwürdigen Präzedenzfalls.
Kein Fall fürs Museum

https://de.wikipedia.org/wiki/Ernst_Albrecht

Ferner scheint es bei ihr keine Rolle zu spielen, wie oft sie lügt und betrügt, Betrug salonfähig?!


Ursula von der Leyen steht derzeit heftig in der Kritik. Zu dem Vorwurf, sie habe bei ihrer Doktorarbeit abgeschrieben, kommt nun auch noch der Vorwurf, sie habe ihrenLebenslauf gefälscht. Die Ministerin hat das geleugnet und auch die betroffene Universität gibt der Ministerin ebenfalls recht. Es bleibt die Frage, ob Ursula von der Leyen in ihrem Leben nicht immer ganz ehrlich war und geschummelt hat.

Ursula von der Leyen: Die Verteidigungsministerin und die Stanford-Universität
Ursula von der Leyen wurde 1958 geboren und ist Mutter von 7 Kindern. Bevor sie Verteidigungsministerin wurde, war sie bereits Familienministerin und Arbeitsministerin. Innerhalb ihrer Ausildung besuchte Ursula von der Leyen als Gasthörerin auch die Stanford-Universität in den USA. Und genau das steht auch in ihrem Lebenslauf, jedoch hat sie an der Universität in Stanford nie einen Abschluss oder auch nur eine Lehrveranstaltung als Studentin der Universität besucht, sondern lediglich als Gasthörer. Und Gasthörer sind im eigentlichen Sinn keine Studenten einer Universität, sie sind lediglich Gäste, also sollte man so etwas auch nicht in den Lebenslauf schreiben.
https://www.kinderbildungswerk.de/kindernachrichten/ursula-von-der-leyen-gefaelschter-lebenslauf/



Wer so eine Verteidigungsministerin hat, dem kann man alles zutrauen.....

Leseratte
23.03.2016, 09:16
So ähnlich sagt das auch Andreas von Bülow.



Gert Bastian wendet sich im September 1992 in einem 'Appell an die Öffentlichkeit gegen rassistische Bestrebungen in der Bundesrepublik': "Und wieder ist unverhüllt da, die Fratze des hässlichen Deutschland, das nur sich für wichtig und lebenswert hält, alles 'Artfremde' aber mit Hass verfolgt und erbarmungslos ausmerzt, wenn es das Bild vom 'reinen' Vaterland stört. Kaum ist die Bundesrepublik grösser und mächtiger geworden nach dem holterdiepolter vollzogenen Anschluss des zweiten deutschen Staates, hat sich der organisierte, früher penetrant verharmloste Neofaschismus wie ein Flächenbrand übers Land gedehnt. Seit Monaten brennen Nacht für Nacht die Wohnheime der bei uns Schutz Suchenden... Böse Erinnerungen an meine Jugend in den dreissiger Jahren werden da wach. Wie damals beherrschen Gewaltbereitschaft, hasserfüllter Fanatismus und gnadenlose Selbstgerechtigkeit die Szene. Nur die Zielscheiben der Schläger und Mörder haben sich geändert. Damals waren die Juden die unschuldigen Opfer einer totalen Ausgrenzung. Heute sind es die bei uns lebenden Ausländer. Damals brannten die jüdischen Geschäfte und Synagogen. Heute brennen die Ausländerwohnheime und -wohnungen."
http://www.arbeiterfotografie.com/politische-morde/abstandhalter.gif

Dazu eine Anmerkung von Andreas von Bülow: "Inzwischen kann die Öffentlichkeit nicht mehr unterscheiden, was ist originär und was geht auf das Konto eines agent provocateur? Ich will unseren Ämtern nichts unterstellen, aber ich wundere mich doch über so viele Merkwürdigkeiten, etwa im Falle des Solinger Brandanschlages [29.5.1993]: Dort wurden die jugendlichen Täter in einer Kampfsportschule ausgebildet, in der auch der Bundesgrenzschutz und Sondereinheiten der Bundeswehr trainiert wurden und deren Leiter ein Mitarbeiter des nordrhein-westfälischen Verfassungsschutzes war. Ebensolche Merkwürdigkeiten gab es bei den Ausschreitungen von Rostock [August 1992] und dem Brandanschlag von Lübeck [18.1.1996]."



http://www.arbeiterfotografie.com/politische-morde/index-1992-10-01-petra-kelly-gert-bastian.html

Graf
25.03.2016, 07:37
http://www.thueringer-allgemeine.de/web/zgt/leben/detail/-/specific/Rechtsmediziner-Mundlos-und-Boehnhardt-starben-an-Kopfschuessen-692701574

ist zwar schon paar tage her, aber dennoch interessant.

Kurti
25.03.2016, 09:21
Ich weiß jetzt nicht ob ich das richtig verstanden habe, im Fernsehen wurden Videos gezeigt von der Überwachungskamera der Wohnung von Beate Z. diese Aufnahmen entstanden 2 Stunden nach dem Bombenanschlag von Köln in der Keupenstrasse. Auf dem Video sind die beiden Uwes und Beate Z. in ihrer Wohnung zu sehen.Da musst du wohl ein anderes Video gesehen haben, als das, welches die Frau Zschäpe in arge Bedrängnis bringt.

http://www.merkur.de/politik/nsu-schnitt-nagelbomben-anschlags-nachrichten-6197628.html

„Faktisch unmöglich“, dass die Aufnahmen von Mundlos und Böhnhardt stammenDie BKA-Ermittlerin schreibt, es sei „faktisch unmöglich“, dass Zschäpes Freunde „Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt diese Mitschnitte bei sich zu Hause“ aufgenommen haben könnten. Die erste der aufgezeichneten Fernsehsendungen sei bereits um 18 Uhr ausgestrahlt worden, zwei Stunden nach dem Anschlag. So schnell hätten die beiden mutmaßlichen Rechtsterroristen nicht von Köln nach Zwickau fahren können. Das Trio soll damals in einer Wohnung an der Polenzstraße in Zwickau gelebt haben.
Die Sendungen seien bei n-tv und beim WDR ausgestrahlt und mit einem VHS-Rekorder aufgezeichnet worden, heißt es weiter in dem Bericht. Technisch sei das möglich gewesen, weil im Zwickauer Kabelnetz auch ein WDR-Programm eingespeist gewesen sei.