PDA

Vollständige Version anzeigen : "Dönermorde"..... NAZI-Hysterie und der Verfassungsschutz



Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 [148] 149 150 151 152 153

Th.R.
03.06.2016, 14:06
War sie.
Geht zumindest aus den mir vorliegenden Informationen zur TUA-Sitzung hervor.
Nannte sich Umfeldermittlung Phase drei.

Dieser Umstand ist wirklich sehr interessant.

Beamte aus BW haben also im Mordfall Kiesewetter noch bis vor November 2011 in Thüringen ermittelt.

Was für ein Zufall.

Systemhandbuch
03.06.2016, 19:19
Damit der Strang nicht ganz wegnuckelt, kleine Infospritze.

:dg:


[...]
Das rief die TUA-Vorsitzende Marx auf den Plan.
Sie legte jedem in den Mund, ob es nicht anders sein könnte.
Ihr Vorschlag, die Meldung nach Stuttgart hätte doch auch lauten können:
„man habe eine Pistole im Mordfall Kiesewetter gefunden“.[...]

Tja, Dorle ist halt gerade Regierung.:D

moishe c
03.06.2016, 20:06
Dieser Umstand ist wirklich sehr interessant.

Beamte aus BW haben also im Mordfall Kiesewetter noch bis vor November 2011 in Thüringen ermittelt.

Was für ein Zufall.



Beamte aus BW


Man könnte FAST meinen, sie (die) hätten "es kommen sehen ..." :sark:

sleepwell
04.06.2016, 10:03
Telefon von V-Mann "Corelli" aufgetaucht - bei der fünften Durchsuchung

http://www.sueddeutsche.de/politik/nsu-ausschuss-telefon-von-v-mann-corelli-aufgetaucht-bei-der-fuenften-durchsuchung-1.2990589

Überraschung!

http://www.sueddeutsche.de/politik/nsu-ausschuss-neue-panne-beim-verfassungschutz-sim-karten-von-corelli-gefunden-1.3014493


Da kommt noch hinzu, das der Gutachter zur Todesart von Corelli seine Meinung korrigiert hat.
Er kann Fremdverschulden nicht mehr ausschließen, da ein Rattengift genau diese Symptome auslösen kann.

Das erklärt eine unentdeckte Diabetes ganz anders ... :crazy:

sleepwell
04.06.2016, 10:20
Dieser Umstand ist wirklich sehr interessant.

Beamte aus BW haben also im Mordfall Kiesewetter noch bis vor November 2011 in Thüringen ermittelt.

Was für ein Zufall.

Danach auch.

Spannender ist aber, das die Informationsbuchhalterin das Protokoll geschrieben hat.
Ab 5.11 hat sie in über 20 Seiten alle Informationen festgehalten, die in Thüringen vor Ort aufschlugen.
Profiarbeit, was du beim Thüringer Führungsstab nicht findest.

Das Protokoll hat der TUA nicht.
Die Thüringer Polizei schon ... :D

Kleiner Gimmick daraus.
Darin ist u.a. festgehalten, das Wunderlich am 5.11. in Gotha aufschlug, die drei wiedererkannte und als vom Verfassungsschutz
gedeckte Leute deklarierte.
Das wurde dann ein offizieller Fahndungsansatz.
Zschäpe vor dem Verfassungsschutz finden ... :crazy:

Damit ist Aushorchzelle keine VT mehr, es ist eine Polizeithese.

Th.R.
05.06.2016, 08:27
Kleiner Gimmick daraus.
Darin ist u.a. festgehalten, das Wunderlich am 5.11. in Gotha aufschlug, die drei wiedererkannte und als vom Verfassungsschutz
gedeckte Leute deklarierte.
Das wurde dann ein offizieller Fahndungsansatz.
Zschäpe vor dem Verfassungsschutz finden ... :crazy:

Damit ist Aushorchzelle keine VT mehr, es ist eine Polizeithese.

Das müßte der eigentliche Grund gewesen sein, warum der "Tatort" Stregda so überstürzt abgeräumt wurde. Böhnhardt und Mundlos gab es offiziell als Identitäten nicht mehr; deshalb durfte es auch diese beiden Toten eigentlich nicht geben (Vielleicht wurden darum auch diese alten "falschen" Pässe untergeschoben, um falsche Scheinidentiäten vorzutäuschen.). Das muß Menzel am 04.11. schlagartig erkannt haben.


P.S.: Mittlerweile glaube ich auch, dass Marschner nicht "Primus" war. Dieser Typ hat überhaupt nicht das intellektuelle Format, Spitzenquelle des BfV (gewesen) zu sein. Ich war mal auf seiner fb-Seite: Ziemlich kleines Licht.

Vielmehr halte ich es für wahrscheinlich, dass entweder Mundlos oder aber Zschäpe "Primus" war. Ja, Zschäpe sollte man nicht unterschätzen. Nach allem was bekannt geworden, ist diese Frau ziemlich gewieft und intelligent.

herberger
05.06.2016, 09:11
Bommi Baumann ex Terrorist der RAF Zitat

"Beate Z. erinnert ihm irgendwie an Verena Becker"!

sleepwell
05.06.2016, 21:18
Das müßte der eigentliche Grund gewesen sein, warum der "Tatort" Stregda so überstürzt abgeräumt wurde ...

Ich denke, man hat den deutschen Diensten die Toten vor die Tür gelegt.
Beachte die große Hektik und Improvisation.
Allein das schreddern der Akten ab 4.11. zeigt, es gab keinen Plan davor.

Und da setzt auch das Dienstpistolendebakel auf.
Was bedeutet es, wenn die Kiesewetterwaffe zuerst nach Stuttgart gemeldet wurde?
Das hat Frau Rieger aus Stuttgart noch nicht zu Ende gedacht.

Auch nicht, was eigentlich die Turnhose ohne Uwe-DNA, aber mit Kiesewetterblut, bedeutet.
Sie bedeutet, man hat andere DNA, die von dem, der drin steckte.
Man kann also durch Abgleich aller denkbaren Verdächtigen einen Tatbeteiligten finden.
Macht das wer?

Insbesondere aber bedeutet das eins.
Wo kommt die Hose her, die Uwe nicht an hatte?
Da gibt es nur eine böse Antwort.

Es gibt eine Dienststelle in Deutschland, die hat Asservate von am Kiesewetter-Mord beteiligten!

Th.R.
05.06.2016, 22:13
Ich denke, man hat den deutschen Diensten die Toten vor die Tür gelegt.
Beachte die große Hektik und Improvisation.
Allein das schreddern der Akten ab 4.11. zeigt, es gab keinen Plan davor.



Die Vermutung, dass die beiden vorher schon tot im Womo lagen, war für mich der eigentliche Beweggrund, mich überhaupt näher mit der ganzen Geschichte zu beschäftigen. Dieser Zweifel, begründet durch die vielen Ungereimtheiten der offiziellen Version, hat mich erst hierher zu diesem Forum geführt. - Und ich hätte damals nicht für möglich gehalten, dass die "Aufarbeitung" hier so umfangreiche Ausmasse annehmen und immer wieder neue Fakten hervorbringen würde.

Die Frage ist nun aber, warum, wo und durch wen B und M umgekommen sind.

Hatte es etwas mit den Ermittlungen der Frau Rieger bzw. der Stuttgarter zu tun? Wurde die Sache zu heiß? Ist man vor November 2011 den wahren Tätern von Heilbronn zu nah auf die Spur gekommen?

Hat man B und M bewußt in eine Falle gelockt, um sie gezielt auszuschalten?

Wenn Ja, warum ausgerechnet B und M? Was wußten sie, wie waren sie in diese Zusammenhänge involviert?

Wurden B und M als Täter "auserkoren", wenn auch nur zufällig (in Ermangelung anderer "Möglichkeiten"?) oder spontan, um den Fall endlich einer "plausibel erscheinenden Aufklärung" zuzuführen?

Oder waren B und M in die ganze Sache überhaupt nicht oder nur indirekt involviert, sondern nur zufällige Statisten, die womöglich ganz wo anders (z.B. bei einem Unfall) draufgegangen sind und deren Leichname man bei dieser Gelegenheit genutzt hat, um die Show in Stregda plausibel zu inszenieren?

Auf welcher Mission waren B und M vor dem 04.11.2011 unterwegs? Was war ihr Auftrag, wo ihr Einsatzsort?


In diese Richtung müßte die weitere Entwicklung hier gehen. Aber wir hier werden diese Fragen nicht lösen können. Unmöglich. Da sind einfach Grenzen. Die Informationen hierfür hat niemand;
- Gut, Frau Rieger und die Stuttgarter vielleicht schon.

Leberecht
05.06.2016, 22:19
Die Vermutung, dass die beiden vorher schon tot im Womo lagen, war für mich der eigentliche Beweggrund, mich überhaupt näher mit der ganzen Geschichte zu beschäftigen. Dieser Zweifel, begründet durch die vielen Ungereimtheiten der offiziellen Version, hat mich erst hierher zu diesem Forum geführt. - Und ich hätte damals nicht für möglich gehalten, dass die "Aufarbeitung" hier so umfangreiche Ausmasse annehmen und immer wieder neue Fakten hervorbringen würde.


Die Frage ist nun aber, warum, wo und durch wen B und M umgekommen sind.

Hatte es etwas mit den Ermittlungen der Frau Rieger bzw. der Stuttgarter zu tun? Wurde die Sache zu heiß? Ist man vor November 2011 den wahren Tätern von Heilbronn zu nah auf die Spur gekommen?

Hat man B und M bewußt in eine Falle gelockt, um sie gezielt auszuschalten?

Wenn Ja, warum ausgerechnet B und M? Was wußten sie, wie waren sie in diese Zusammenhänge involviert?

Wurden B und M als Täter "auserkoren", wenn auch nur zufällig (in Ermangelung anderer "Möglichkeiten"?) oder spontan, um den Fall endlich einer "plausibel erscheinenden Aufklärung" zuzuführen?

Oder waren B und M in die ganze Sache überhaupt nicht oder nur indirekt involviert, sondern nur zufällige Statisten, die womöglich ganz wo anders (z.B. bei einem Unfall) draufgegangen sind und deren Leichname man bei dieser Gelegenheit genutzt hat, um die Show in Stregda plausibel zu inszenieren?

Auf welcher Mission waren B und M vor dem 04.11.2011 unterwegs? Was war ihr Auftrag, wo ihr Einsatzsort?


In diese Richtung müßte die weitere Entwicklung hier gehen. Aber wir hier werden diese Fragen nicht lösen können. Unmöglich. Da sind einfach Grenzen. Die Informationen hierfür hat niemand;
- Gut, Frau Rieger und die Stuttgarter vielleicht schon.
Interessante Gesichtspunkte/Fragen. Danke.

Th.R.
05.06.2016, 22:27
Interessante Gesichtspunkte/Fragen. Danke.

Danke.

Muß noch etwas klarstellen:

Ich wollte den Stuttgartern und Frau Rieger mitnichten irgendwelche Machenschaften unterstellen. Ich wollte nur darauf hinaus, dass sie womöglich bei ihren Ermittlungen irgendwem zu nahe gekommen sind. Wer immer das auch gewesen sein mag.

sleepwell
06.06.2016, 16:23
Danke.

Muß noch etwas klarstellen:

Ich wollte den Stuttgartern und Frau Rieger mitnichten irgendwelche Machenschaften unterstellen. Ich wollte nur darauf hinaus, dass sie womöglich bei ihren Ermittlungen irgendwem zu nahe gekommen sind. Wer immer das auch gewesen sein mag.

Sie haben den Kasachen, der lebenslang einsitzt.
Der hat einen Rauschgiftdeal am Tattag blumenreich beschrieben.
Und eine ganze Batterie an Tätern genannt.

Das meine ich mit DNA-Abgleich.
Das Geschenk, eine Hose eines Tatbeteiligten zu haben, sollte man auch nutzen.

Da brauch Rieger und Co, auch nicht den Kopf einziehen, weil der Staatsanwalt einen Deal mit dem Kasachen abgelehnt hat.
Zumindest offiziell.
Denn der Kasache meint zu wissen wo die Waffen versenkt wurden und die Klamotten der Täter versteckt sind.
Eine Hose scheint es ja aus dem Versteck geschafft zu haben ...:crazy:

pixelschubser
06.06.2016, 19:45
Interessante Gesichtspunkte/Fragen. Danke.

Sehe ich auch so und musste direkt "begrünen"!

sleepwell
18.06.2016, 18:02
Na, dann mal wieder ein kleiner NSU-Blinker, bevor der Strang-Keller winkt.

Auf HPF wurde seinerzeit die ominöse NSU-CD vorgestellt, könnte die offizielle Erstentdeckung gewesen sein. Ein User bekam sie anonym zugespielt, angeblich tausendfach im Umlauf.

Wahrscheinlicher ist aber, das es ein Fake war, der den Begriff NSU weiter legendieren sollte.
Offensichtliche CD-Startrampe des Geheimdienstfakes der V-Mann Corelli, Thomas Richter.
Die These: Sie war nicht tausendfach imUmlauf sonder wurde von ihm erst nach dem 4.11. als „alte Szene-CD“ ins Gespräch gebracht.

Corelli war Top-Spitzel der Dienste, wusste sehr viele Schweinereien, im Zweifel auch die, und kam in den Zeugenschutz.
Von dort sollte er für eine Befragung durch den PUA geholt werden.
Denn offiziell hatte er die NSU-CD schon 2005 den Diensten übergeben. Sagen die Dienste. Aber kein Begriff NSU nirgendwo im Computer selbiger. Angeblich wurde die NSU-CD damals nicht ausgewertet. Ja sischer, sischer ...

Corelli sollte Licht ins Dunkle bringen.
Doch kurz vor der Befragung, verstarb Corelli im März 2014 mit 39 Jahren im Zeugenschutzprogramm.
Ein „komatöser Zuckerschock“ streckte ihn überraschend nieder.
Blitzdiabetes, allerdings keiner hatte gewusst, das er überhaupt Diabetes haben soll.
Das Wort „Blitz“ soll offensichtlich für Verständnis bezüglich Überraschung werben.

Der Gutachter schaute nach, und bescheinigte, kein Fremdverschulden möglich, echter Zuckerschock, warum auch immer.

Jetzt, im Juni 2016, korrigierte sich der Gutachter.
Fremdverschulden kann er nicht mehr ausschließen. Er hat noch mal in der Literatur geblättert.
Also mit dem Rattengift Vacor geht das auch.

Jetzt sollen noch mal toxikologische Untersuchungen an Asservaten erfolgen.
Dank des Irrtums lagen sie allerdings zwei Jahre rum.
Da baut sich, so ein Pech auch, einiges ab ...

Aber die Hoffnung stirbt zuletzt,warten wir mal auf das Ergebnis ...

sleepwell
22.06.2016, 15:45
Um bei der tödlichen Blitzdiabetes des Top-Informanten Corelli, die Korrektur des Gutachters nicht zu hoch zu loben, kleine Ergänzung.

Das man diesen Zustand mittels Vergiftung herstellen kann, war Stand der Technik!
Konnte der Gutachter in jedem Diabetes-Ratgeber finden oder in Dissertationen.
Das muss er bewusst ignoriert haben.

Zwei Beispiele.


Vacor,ein Rattengift, zerstört die Betazellen der Bauchspeicheldrüse.


https://www.diabetesinformationsdienst-muenchen.de/erkrankungsformen/seltene-formen/chemikalien-und-medikamente/index.html


Medikamenten-oder chemikalieninduzierte Formen
1.Vacor
2.Pentamidin
3.Nicotinsäure
4.Glucocorticoide
5.Schilddrüsenhormone
6.Diazoxid
7.β-Sympathomimetika
8.Thiaziddiuretika
9.Dilantin
10.α-Interferon
11.andere
http://www.diss.fu-berlin.de/diss/servlets/MCRFileNodeServlet/FUDISS_derivate_000000003395/1_allekapitel.pdf?hosts=

Ein Gutachter, der den gesamten Komplex Medikamente und Chemikalien ausblendet, hat sich nicht geirrt.
Er hat das wohl mit Absicht ausgelassen.

Liberalist
22.06.2016, 15:52
Um bei der tödlichen Blitzdiabetes des Top-Informanten Corelli, die Korrektur des Gutachters nicht zu hoch zu loben, kleine Ergänzung.

Das man diesen Zustand mittels Vergiftung herstellen kann, war Stand der Technik!
Konnte der Gutachter in jedem Diabetes-Ratgeber finden oder in Dissertationen.
Das muss er bewusst ignoriert haben.

Zwei Beispiele.



https://www.diabetesinformationsdienst-muenchen.de/erkrankungsformen/seltene-formen/chemikalien-und-medikamente/index.html

http://www.diss.fu-berlin.de/diss/servlets/MCRFileNodeServlet/FUDISS_derivate_000000003395/1_allekapitel.pdf?hosts=

Ein Gutachter, der den gesamten Komplex Medikamente und Chemikalien ausblendet, hat sich nicht geirrt.
Er hat das wohl mit Absicht ausgelassen.

Du gehst die Sache zu kompliziert an:

Eine Zuckerschock steht umgangssprachlich für eine Unterzuckerung. Betazellen produzieren Insulin, werden diese zerstört, wird eben kein Insulin mehr produziert und man hat eine Überzuckerung.

Laut Staatsanwaltschaft soll Corelli an einem unbehandelten Diabetes gestorben sein, hat Corelli zerstörte betazellen, dann merkt der das schon und geht zum Arzt, bei einer Überzuckerung geht es dir tagelang nicht gut.

Nun wird aber behauptet, Corelli soll an einem unbehandelten Diabetes gestorben sein und gleichzeitig an einem Zuckerschock. Ein Diabetiker der an einem Zuckerschock stirbt hat aber einen behandelten Diabetes, er muss sich ja das Insulin von außen zufügen.

moishe c
22.06.2016, 15:58
Die ganzen "PUA"e sind voll der Witz!

Für so einen Scheiß leben die auf UNSERE Kosten!!!


Unfähig - genauer UNWILLENS! - die einfachsten Dinge zu erfragen!

Zum Beispiel

- was wurde wann (>>> Reihenfolge) aus den Polizeicomputern abgefragt? Patronen? Pistolen? Ist doch alles erfaßt, bräuchte man NUR in die Protokolle reinschauen!!!

- welche Notrufe gingen bei der Feuerwehr bzgl. des brennenden Wohnmobils ein? Wann? Was wurde gesagt?


ALLES Fehlanzeige!


Diese "parlamentarischen Demokraten" SIND die Fehlanzeige! Sie sind die Systemfehler!!!

wtf
22.06.2016, 16:01
Insulin an unauffälliger Stelle injiziert (Leberfleck) ist übrigens eine sehr unauffällige Tötungsmethode. Kleine Info für genervte Ehemänner.

moishe c
22.06.2016, 16:05
Insulin an unauffälliger Stelle injiziert (Leberfleck) ist übrigens eine sehr unauffällige Tötungsmethode. Kleine Info für genervte Ehemänner.

Wenn ich mich richtig erinnere, war der Ersttäter mit Insulin ein englischer Sani kurz nach dem 2.WK.


Aber die vergifteten Regenschirmspitzen der Bulgaren - im "kalten Krieg" - fand ich interessanter ... :D

sleepwell
22.06.2016, 16:10
Du gehst die Sache zu kompliziert an:


Gut,dann das ganze als Kurzfassung.

Tod laut Rechtsmediziner: hyperglykämischer Schock in Folge einer unbekannten Diabetes. Tod durch Überzuckerung.
Diabetologe Werner Scherbaum stellt in seinem Gutachten fest, dass es keine Substanz gebe, die solch einen hyperglykämischen Schock auslösen könne.
Deswegen schließt die Staatsanwaltschaft Paderborn die Akten.
Es wird kein umfassendes toxikologisches Gutachten eingeholt.

Jetzt stellt der gleiche Gutachter fest, Irrtum gibt es doch.
Ich habe ergänzt, gab es schon immer.
Dieses Manöver ist der Punkt, den ich zeigen will.
Ein Manöver was die zeitnahe toxikologische Untersuchung verhindert hat.

Wissenschaftlich ist der Irrtum nicht zu begründen.

wtf
22.06.2016, 16:20
Tod laut Rechtsmediziner: hyperglykämischer Schock in Folge einer unbekannten Diabetes. Tod durch Überzuckerung.

Das geht nicht so einfach. Erstmal ist es wenig wahrscheinlich, daß jemand beschwerdearm jahrelang Diabetes mellitus hat. Der kippt normalerweise häufig mal aus den Socken, wenn er unterzuckert ist, und irgendwann wird es sich schon darüber wundern (wenn er es überlebt).

Und selbst wenn ein Diabetiker eine fette Zuckerladung abbekommt, stirbt er nicht so schnell daran. Für mich als Hobbyphysiologen klingt das albern.

sleepwell
22.06.2016, 16:39
Das geht nicht so einfach. Erstmal ist es wenig wahrscheinlich, daß jemand beschwerdearm jahrelang Diabetes mellitus hat. Der kippt normalerweise häufig mal aus den Socken, wenn er unterzuckert ist, und irgendwann wird es sich schon darüber wundern (wenn er es überlebt).

Und selbst wenn ein Diabetiker eine fette Zuckerladung abbekommt, stirbt er nicht so schnell daran. Für mich als Hobbyphysiologen klingt das albern.

Das ist ein weiterer Aspekt, aber eben ein anderer.
Der Gutachter hat die Vorgeschichte weder geprüft noch gekannt.
Richtig ist, es gibt Symptome. (Gewicht,Stimme, Übelkeit usw.)
Der Vermieter, der Corelli wohl zuletzt sah, meinte ihm ist gar nichts aufgefallen.

Aber, um es noch mal deutlich zu sagen.
Mir ging es darum, das der Gutachter externe Möglichkeiten ausschloss, die er hätte definitiv kennen müssen.
So hat er ein toxikologisches Gutachten verhindert.

cajadeahorros
08.07.2016, 16:54
Warum wurde der NSU nicht früher enttarnt?
Antwort: Weil die Uwes es unterließen, in "szenetypischer Kleidung" zu ihren Morden zu fahren.

Realsatire aus dem Untersuchungsausschuß, gefunden auf bundestag.de.


Die NSU-Täter Uwe Böhnhardt undUwe Mundlos haben bei ihren Morden offenbar darauf geachtet, keine szenetypische Kleidung zu tragen. Als Zeuge vor dem 3. Untersuchungsausschuss (NSU II)sagte Kriminalhauptkommissar Rainer Grimm vomBundeskriminalamt in der Sitzung amDonnerstag, 7. Juli 2016, bei den wenigen Hinweisen aus der Bevölkerung, die es nach den insgesamt zehn Morden des „Nationalsozialistischen Untergrunds“ (NSU) in den Jahren von 2000 bis 2007 gegeben habe, sei nie von „rechten Erscheinungstypen die Rede gewesen“.

Meines Wissens konnte zwar bisher keiner der beiden indizienmäßig auch nur in die Nähe eines Tatorts verbracht werden, aber das ist ja egal. Es erinnert an die Warren-Kommission, die ja auch 10 verschiedene Ausschüsse hatte, von "Oswalds Kindheit" bis "Oswalds Kleiderschrank". Ein Anwalt höhnte damals, der Kommission fehle der 11. Ausschuß: Wer hat geschossen? So ist es auch hier. Der NSU ist eine Tatsache. Kam ja in der ARD. Ich habe es GESEHEN!

Also, liebe Rechtsterroristen, bitte tut den Ermittlern einen Gefallen, und tragt, wenn Ihr das nächste Asylantenheim anzündet, irgendetwas, damit euch Zeugen richtig einordnen können, eine schönes Consdaple-Shirt oder wenigstens ein paar tätowierte Runen. Und falls euch niemand sieht, bitte brüllt laut "Heil!", damit die Aufklärung nicht wieder so schwierig wird.

FranzKonz
08.07.2016, 17:21
Insulin an unauffälliger Stelle injiziert (Leberfleck) ist übrigens eine sehr unauffällige Tötungsmethode. Kleine Info für genervte Ehemänner.

Kann man in Thorwalds "Das Jahrhundert der Detektive" nachlesen. Sollte eigentlich einschlägig bekannt sein.

wtf
09.07.2016, 07:56
Kann man in Thorwalds "Das Jahrhundert der Detektive" nachlesen. Sollte eigentlich einschlägig bekannt sein.

Ah, das wußte ich nicht. Meine Information stammt aus einer Physiologievorlesung anno Schlachmichtot.

Don
09.07.2016, 08:25
Ah, das wußte ich nicht. Meine Information stammt aus einer Physiologievorlesung anno Schlachmichtot.

Ich will ja nicht klugscheißen, aber als Zahnarzt wüßte ich da schon Alternativen.

Bolle
09.07.2016, 08:31
Ah, das wußte ich nicht. Meine Information stammt aus einer Physiologievorlesung anno Schlachmichtot.

1958!
http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-41759622.html

Das wahre Problem sind aber die unsachgemäßen oder gar nicht stattfindenden Leichenschauen!

Trashcansinatra
09.07.2016, 11:04
1958!
http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-41759622.html

Das wahre Problem sind aber die unsachgemäßen oder gar nicht stattfindenden Leichenschauen!

Für manch einen, der seinen Job nicht verlieren darf, kann so etwas - im Ernstfall - jedoch ein Segen sein.:)

marion
09.07.2016, 14:27
im ZDF Info läuft die Tage grad der 3 teiler : Die Geschichte der RAF, hab das gestern Nacht so nebenbei leiern lassen, dann kam im Teil 1 die Ansage: Ein V Mann des VS hat die Gruppe von Bader/ Meinhof in Berlin mit Waffen beliefert und dessen Radikalisierung massgeblich gefördert ich glaub hier gar nix mehr, nur was ich selber gesehen hab :hd:

goldi
10.07.2016, 12:19
Schweizer Fensehen


https://www.youtube.com/watch?v=Rq8vCxg6rXI

Schweiz aktuell vom 06 07 2016
In der BRD unvorstellbar: Schweizer Nachrichten bringen kritischen Ceska-Bericht

sleepwell
10.07.2016, 12:55
Schweizer Fensehen


https://www.youtube.com/watch?v=Rq8vCxg6rXI

Schweiz aktuell vom 06 07 2016
In der BRD unvorstellbar: Schweizer Nachrichten bringen kritischen Ceska-Bericht

Der Nummer sollte man etwas distanziert gegenüber stehen.
Kaiser ist mit Sicherheit kein NSU-Experte und er hat auch keine NSU-Unterlagen lange ausgewertet.
Die Nummer ist dafür eindeutig zu oberflächlich.

Es bleibt daher nur persönliches Geltungsbedürfnis oder Dummy für eine ganz andere Absicht.

herberger
24.08.2016, 08:11
Ich habe gestern eine Reportage über V Leute gesehen und mein Urteil ist, der ganze Komplex ist ein Kosmos von Wichtigtuereien.Das fängt an mit Konsorten wie Kahane oder Röbke die regelrecht Nazis backen, die praktisch jede Straftat die in ihr Raster passen politisieren ohne diese Figuren hätten viele Täter noch nicht mal gewusst das sie Nazis sind, aufgefüllt wird dieser Kram mit unwichtigen Propaganda Delikten.

Diese Wichtigtuerei geht über zum Verfassungsschutz die eine Fantasie Welt observieren wollen, da das Zeug so wichtig ist braucht man natürlich teure Spitzel um ein 4.Reich zu verhindern. Die Tätigkeit der V Leute ist eigentlich kein Euro wert, es würde vollkommen reichen sich die Demos anschauen oder öffentlich Veranstaltungen dieser Leute besuchen.

Dann ist mir aufgefallen das Alter der meisten "Nazis" bleibt über die Jahre immer gleich, so unter 25 Jahre alt. Das würde bedeuten das die Masse der "Nazis" ab einem gewissen Alter von ganz alleine sich aus der Szene verabschieden. Vermutlich sind die V Leute die Altbestände wegen der guten Bezahlung des Verfassungsschutzes.

Leseratte
28.08.2016, 15:16
Das ist nicht die erste Prozeß-Farce.



Der Schmücker-Prozess bestand aus insgesamt vier Strafverfahren, in denen der Mord an Ulrich Schmücker aufgeklärt werden sollte, einem Terroristen und V-Mann (https://de.wikipedia.org/wiki/V-Mann) des West-Berliner Verfassungsschutzes (https://de.wikipedia.org/wiki/Verfassungsschutz_Berlin). Er war der längste Strafprozess in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland (https://de.wikipedia.org/wiki/Deutschland), begann 1976 und endete nach 591 Verhandlungstagen und vier Verfahren 1991 mit der Einstellung (https://de.wikipedia.org/wiki/Einstellung_des_Strafverfahrens_(Deutschland)) des Strafverfahrens. Der Prozess gilt als Justizskandal (https://de.wikipedia.org/wiki/Justizskandal), da das Verfahren – wie offiziell festgestellt – vom Verfassungsschutz und mindestens zwei Staatsanwälten (https://de.wikipedia.org/wiki/Staatsanwalt) vielfach manipuliert und massiv behindert wurde, etwa durch Unterdrückung von Beweismitteln, wodurch die gerichtliche Aufklärung unmöglich wurde.


https://de.wikipedia.org/wiki/Schm%C3%BCcker-Prozess


Der Terrorismus-Forscher Wolfgang Kraushaar (https://de.wikipedia.org/wiki/Wolfgang_Kraushaar) bilanzierte zu dem Fall im Jahr 2010:[1]
(https://de.wikipedia.org/wiki/Schm%C3%BCcker-Prozess#cite_note-Kraushaar-Telepolis-1)
„Die Tatsache, dass es auch in vier Prozessen nicht gelungen ist, ihn zu klären und die Täter ebenso wie die dafür Verantwortlichen zu verurteilen, ist ein Schandfleck – nicht nur der bundesdeutschen Justiz, sondern des Rechtsstaates insgesamt.“



Tod im Grunewald Welche Rolle spielte der Verfassungsschutz bei den Taten der NSU-Terroristen? Schon 1974 war er in einen Mord verstrickt: in den Mord an Ulrich Schmücker

Von Stefan Aust

http://www.zeit.de/2012/18/Verfassungsschutz-NSU-Schmuecker

Leseratte
06.09.2016, 09:35
In der JF gab es doch einen Artikel darüber.


Seit Wochen sorgt der Mann, der sich „Fatalist“ nennt und von dem in der vergangenen Woche auf Youtube ein Video-Interview veröffentlicht wurde, (https://www.youtube.com/watch?v=4krdkgWQVLs) bei all jenen, die sich mit dem NSU beschäftigen, für Aufregung. Tag für Tag veröffentlicht er auf seiner Internetseite „Lach- und Sachgeschichten“ Auszüge aus Akten, die offensichtlich aus dem Bestand des Bundeskriminalamts zu den Ermittlungen zum NSU stammen.

Die Botschaft ist brisant: Die auf der Seite veröffentlichten und von „Fatalist“ kommentierten und eingeordneten Dokumente und Fotos legen den Schluß nahe, daß im Fall des NSU von den Ermittlungsbehörden massiv Beweise gefälscht wurden. Oder kurz gefaßt: daß die von der Bundesanwaltschaft in der Anklageschrift gegen Zschäpe und ihre Mitangeklagten dargelegten Vorwürfe nicht haltbar sind.

https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2014/sprudelnde-quelle/


Die „Privatermittler“ gehen in die Offensive

In der vergangenen Woche ging der wachsende Kreis von „Privatermittlern“, der sich um die Internetseite und das dazugehörige Forum gebildet hat, in die Offensive und verschickte an mehrere hundert Empfänger eine E-Mail mit einer Zusammenstellung der aus Sicht der Initiatoren eklatantesten Widersprüche. „Auf der Empfängerliste sind alle Vorsitzenden der Parteien in den Parlamenten, Bundes- und Landesvorsitzende, Journalisten, Bundestagsfraktionsvorsitzende und die Mitglieder des Innenausschusses“, berichtete „Fatalist“.

Seit 2011 beschäftigt er sich nach eigenen Angaben intensiv mit dem, wie er sagt, „NSU-Phänomen“. Zunächst habe er auf der Plattform „politikforen.net“ rund 12.000 Beiträge zu dem Thema „NSU-Staatsterror-Inszenierung“ geschrieben. „Dort hat man aber jüngst die Hosen voll gehabt, so daß diese Arbeit verloren ist“, berichtet er der JUNGEN FREIHEIT. Er stellt klar, daß er kein Fachmann, sondern interessierter Laie ist. „Ich bin kein Polizist, auch kein Beamter, ich bin Bauingenieur.“ An die Akten sei er über einen anonymen Hinweisgeber gekommen. Insgesamt eine Datenmenge von acht Gigabyte.


Verhaltene öffentliche Resonanz auf die veröffentlichten Akten

Auffallend ist, daß die Resonanz auf die nunmehr öffentlich zugänglichen Akten bislang äußerst verhalten ist. Lediglich auf Spiegel Online erschien in der vergangenen Woche eine Geschichte über „Fatalist“, die sich aber nicht inhaltlich mit der Seite auseinandersetzte. „Fatalist“ wundert sich darüber nicht. „Der NSU ist Staatsräson der BRD“, ist er überzeugt. Daher machten die „Leitmedien“ einen Bogen um die Geschichte.

Auch beim Generalbundesanwalt in Karlsruhe, der die Ermittlungen zum NSU führt, ist man auf die Akten im Internet aufmerksam geworden. Und reagiert zurückhaltend. „Die Veröffentlichung von Akten eines laufenden Strafverfahrens kann nach Paragraph 353d Nr. 3 des Strafgesetzbuches strafbar sein“, teilte die Behörde auf Anfrage der JUNGEN FREIHEIT mit.


Das Material ist kaum noch zu überschauen. Die Frage, ob die veröffentlichten Akten authentisch seien, ließ die Behörde unbeantwortet und verwies auf das laufende Verfahren vor dem Oberlandesgericht München. „Daneben führt der Generalbundesanwalt mehrere Ermittlungsverfahren im Zusammenhang mit dem ‘NSU’-Komplex. Vor diesem Hintergrund bitte ich um Verständnis, daß weitergehende Auskünfte nicht erteilt werden können“, sagte ein Sprecher des Generalbundesanwaltes.

Die Fülle des mittlerweile im Internet veröffentlichten Materials ist auch für Kenner der Materie kaum noch zu überschauen. Für die weitreichenden Schlüsse, die „Fatalist“ aus den präsentierten Akten zieht, scheint eine sorgfältige Überprüfung notwendig. Dann wird sich entscheiden, ob die „Lach- und Sachgeschichten“ wirklich das Zeug haben, den Rechtsstaat in seinen Grundfesten zu erschüttern.

deutschland
06.09.2016, 10:03
In der JF gab es doch einen Artikel darüber.



https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2014/sprudelnde-quelle/

dieser gesamte NSU Prozess sollte eigentlich aufzeigen, dass die rechte Gewalt in diesem Land selbst die Mordtaten der RAF bei weitem übertrifft und das der Staatsfeind nicht links sitzt, sondern rechts !

Dieses Verfahren wäre längst zu ungunsten von der Zschäpe abgeschlossen gewesen, wenn nicht ein Mann wie "fatalist" nach und nach diese verlogene Justiz mit nachvollziehbaren Fakten konfrontiert hätte, die so manch schäbigen Bundesanwalt aus der 68 ziger zum Schwitzen gebracht hätte !

die beiden Uwes haben diese Scheiß Drecks-Türken, die im Drogen und Waffengeschäft nachweislich involviert waren, nicht umgebracht !

alles ist erfunden und erlogen mithilfe von deutschen Bundesbehörden, die nun einen rettenden Strohhalm suchen um aus ihrem eigenen Lügengebilde wieder herauzukommen.

Das wird ihnen allerdings nicht gelingen !

wtf
06.09.2016, 10:36
Schon eigenartig, wie sich niemand daran stört, daß die Angeklagte seit 5 Jahren in U-Haft schmort. Normalerweise rotiert doch AI wie ein Brummkreisel. Anscheinend finden die das nicht so interessant.

kotzfisch
06.09.2016, 10:42
dieser gesamte NSU Prozess sollte eigentlich aufzeigen, dass die rechte Gewalt in diesem Land selbst die Mordtaten der RAF bei weitem übertrifft und das der Staatsfeind nicht links sitzt, sondern rechts !

Dieses Verfahren wäre längst zu ungunsten von der Zschäpe abgeschlossen gewesen, wenn nicht ein Mann wie "fatalist" nach und nach diese verlogene Justiz mit nachvollziehbaren Fakten konfrontiert hätte, die so manch schäbigen Bundesanwalt aus der 68 ziger zum Schwitzen gebracht hätte !

die beiden Uwes haben diese Scheiß Drecks-Türken, die im Drogen und Waffengeschäft nachweislich involviert waren, nicht umgebracht !

alles ist erfunden und erlogen mithilfe von deutschen Bundesbehörden, die nun einen rettenden Strohhalm suchen um aus ihrem eigenen Lügengebilde wieder herauzukommen.

Das wird ihnen allerdings nicht gelingen !

Dass Dein Gefasel inkonsistent und widersprüchlich ist, hast DU offenkundig nicht gemerkt.
So ein Trottel nennt sich Deutschland?

deutschland
06.09.2016, 10:49
Schon eigenartig, wie sich niemand daran stört, daß die Angeklagte seit 5 Jahren in U-Haft schmort. Normalerweise rotiert doch AI wie ein Brummkreisel. Anscheinend finden die das nicht so interessant.

hier muckt niemand auf es sei denn, er wird nicht ausdrücklich dazu aufgefordert, der "Staatsraison" dienlich zu sein !

kotzfisch
06.09.2016, 10:49
Hier wird massiv Recht zumindest gebeugt: Fatalist, der hier ja bereits Poster war, hat es seit jeher gut rausgearbeitet.
5 Jahre U Haft! Wie bei Stalin oder Hitler.

deutschland
06.09.2016, 10:50
Dass Dein Gefasel inkonsistent und widersprüchlich ist, hast DU offenkundig nicht gemerkt.
So ein Trottel nennt sich Deutschland?

was kann schon anderes von dir kommen ?

sind wir doch gewohnt, gelle

kotzfisch
06.09.2016, 10:51
hier muckt niemand auf es sei denn, er wird nicht ausdrücklich dazu aufgefordert, der "Staatsraison" dienlich zu sein !

Sinnloses Posting Nummer 2.Versuche mal, einen Sinn auszudrücken.Dein Gestammel ist hochnotpeinlich.

"es muckt keiner auf, wenn er nicht ausdrücklich aufgefordert wird, der Staatsraison dienlich zu sein?...."

sinnfrei, völlig sinnfrei.

Rolf1973
06.09.2016, 10:54
"Experte"* Clemens Binninger (CDU) sollte die Ghostbusters rufen. Oder Herrn @kotzfisch aufsuchen:


Zur Terrorgruppe „Nationalsozialistischer Untergrund“ (NSU) gehörten nach Überzeugung des CDU-Politikers Clemens Binninger (http://www.faz.net/aktuell/politik/thema/clemens-binninger) mehr als die drei mutmaßlichen Haupttäter. Der Vorsitzende des
NSU-Untersuchungsausschusses im Bundestag sagte der Zeitung „Frankfurter Rundschau“ (Montag): „Wenn ich die Fakten und Indizien aus Akten und Vernehmungen betrachte, bin ich zutiefst
davon überzeugt, dass der NSU nicht nur aus drei Leuten bestand und dass es neben den Helfern und Unterstützern, die angeklagt sind, weil sie Wohnungen, Handys, Waffen beschafft haben,
auch Mittäter gab.“

http://www.faz.net/aktuell/politik/nsu-prozess/cdu-experte-binninger-glaubt-an-mehr-nsu-taeter-als-bekannt-14420883.html.

*Abkürzung für "ich habe keine Ahnung, worum es geht, ich labere nur gern".

deutschland
06.09.2016, 10:56
Hier wird massiv Recht zumindest gebeugt: Fatalist, der hier ja bereits Poster war, hat es seit jeher gut rausgearbeitet.
5 Jahre U Haft! Wie bei Stalin oder Hitler.

du merkst nicht einmal deinen eigenen Widerspruch, greifst andere an, die eigentlich nichts anderes vorgebracht haben... nur eben mit anderen Worten, die du offensichtlich nicht verstehen willst !



gehts eigentlich noch dümmer ?

kotzfisch
06.09.2016, 10:56
was kann schon anderes von dir kommen ?

sind wir doch gewohnt, gelle

Dein Gelle kannst Du Dir sonstwohin schieben: Du bist nicht in der Lage, einen mehrzeiligen Text ohne gewaltige logische Brüche zu
fabrizieren. Das hast Du jetzt zweinmal in kurzer Zeit eindrücklich bewiesen.Wenn Du Dich dabei noch toll findest- schön für Dich.
Dummerweise wirst Du die Meinungen anderer User dazu ertragen müssen - blöd für Dich.
Indes wird Dein sinnloses und unlogisches Geschreibsel nicht besser

kotzfisch
06.09.2016, 10:58
du merkst nicht einmal deinen eigenen Widerspruch, greifst andere an, die eigentlich nichts anderes vorgebracht haben... nur eben mit anderen Worten, die du offensichtlich nicht verstehen willst !



gehts eigentlich noch dümmer ?

Schau mal in den Spiegel, da ist die Antwort.
Geh mal zur VHS, die bieten ja Deutschkurse an, Du Anfänger.
Hahahaha......Gottistderdeppert!

kotzfisch
06.09.2016, 10:59
"Experte"* Clemens Binninger (CDU) sollte die Ghostbusters rufen. Oder Herrn @kotzfisch aufsuchen:



http://www.faz.net/aktuell/politik/nsu-prozess/cdu-experte-binninger-glaubt-an-mehr-nsu-taeter-als-bekannt-14420883.html.

*Abkürzung für "ich habe keine Ahnung, worum es geht, ich labere nur gern".

Ein "Experte" ist der Herr also.Ja, den Idioten schickst bitte zu mir.Ich gehe mit ihm in den Wald und komme alleine zurück.

kotzfisch
06.09.2016, 11:00
du merkst nicht einmal deinen eigenen Widerspruch, greifst andere an, die eigentlich nichts anderes vorgebracht haben... nur eben mit anderen Worten, die du offensichtlich nicht verstehen willst !



gehts eigentlich noch dümmer ?

Kannst Du eigentlich lesen? Lies doch mal Deine eigenen Texte durch- in aller Ruhe.
Dann mach Dir ein Bier auf, denn es wird hart.

deutschland
06.09.2016, 11:01
Dein Gelle kannst Du Dir sonstwohin schieben: Du bist nicht in der Lage, einen mehrzeiligen Text ohne gewaltige logische Brüche zu
fabrizieren. Das hast Du jetzt zweinmal in kurzer Zeit eindrücklich bewiesen.Wenn Du Dich dabei noch toll findest- schön für Dich.
Dummerweise wirst Du die Meinungen anderer User dazu ertragen müssen - blöd für Dich.
Indes wird Dein sinnloses und unlogisches Geschreibsel nicht besser

aus deiner eingeschränkten Sicht ist das so
wenn du damit leben kannst, dann ist das für mich OK !

:isgut:

Rolf1973
06.09.2016, 11:03
Ein "Experte" ist der Herr also.Ja, den Idioten schickst bitte zu mir.Ich gehe mit ihm in den Wald und komme alleine zurück.

Auch gut, soll er die Pilze vollquatschen. Von unten!

kotzfisch
06.09.2016, 11:04
aus deiner eingeschränkten Sicht ist das so
wenn du damit leben kannst, dann ist das für mich OK !

Lies Deine von mir beanstandeten Postings, in denen Du Dich entweder ständig selbst widersprichst oder völlig ungereimtes Zeugs von Dir gibst.
Nimm Dir die 4 Minuten.Das gibts doch nicht! Dann kläre uns doch mal auf.
Und laß mich mal aus dem Spiel, um mich gehts hier nicht.Erkläre doch mal den Sinn Deiner Postings.

kotzfisch
06.09.2016, 11:06
hier muckt niemand auf es sei denn, er wird nicht ausdrücklich dazu aufgefordert, der "Staatsraison" dienlich zu sein !

Sinn? Niemand muckt auf, es sei denn...er wird NICHT...ausdrücklich....

??

Sinnlos und verquast- das hat außer Dir niemand verstanden, weil es da nichts zu verstehen gibt.

Klopperhorst
06.09.2016, 11:07
Sinn? Niemand muckt auf, es sei denn...er wird NICHT...ausdrücklich....

??

Sinnlos und verquast- das hat außer Dir niemand verstanden, weil es da nichts zu verstehen gibt.

Er redet von gesteuerter Opposition.

---

kotzfisch
06.09.2016, 11:08
Er redet von gesteuerter Opposition.

---

Aber so umständlich, womit er freilich dann recht hätte.

kotzfisch
06.09.2016, 11:09
aus deiner eingeschränkten Sicht ist das so
wenn du damit leben kannst, dann ist das für mich OK !

:isgut:

Prima- dann ist es ja gut.Tendenziell meinst Du es ja gut.
Brav!

deutschland
06.09.2016, 11:12
Sinn? Niemand muckt auf, es sei denn...er wird NICHT...ausdrücklich....

??

Sinnlos und verquast- das hat außer Dir niemand verstanden, weil es da nichts zu verstehen gibt.

iss gut jetzt !
nimm noch einen Schluck und leg dich hin

ps. ich habe mich mehr mit dem NSU befasst als du es dir vorstellen kannst...
"fatalist" war schließlich monatelang hier präsent"

das du alles anders sehen willst, verwundert mich nicht !

deutschland
06.09.2016, 11:18
Er redet von gesteuerter Opposition.

---

manche Leute brauchen eben ein wenig länger, Kloppe

kotzfisch
06.09.2016, 11:24
manche Leute brauchen eben ein wenig länger, Kloppe

Mach Dich doch nicht so wichtig.Du bist seit 13 dabei, wie lange willst Du denn etwas von Fatalist gelesen haben.Elender Wichtigmacher

kotzfisch
06.09.2016, 11:24
iss gut jetzt !
nimm noch einen Schluck und leg dich hin

ps. ich habe mich mehr mit dem NSU befasst als du es dir vorstellen kannst...
"fatalist" war schließlich monatelang hier präsent"

das du alles anders sehen willst, verwundert mich nicht !

Monatelang?

OMG!

Laß es sein, Kindchen.

deutschland
06.09.2016, 11:40
Monatelang?

OMG!

Laß es sein, Kindchen.

du bist wirklich nicht in der Lage "zurückzustecken" !

mußt du eigentlich immer das letzte Wort haben ?

ich werde dir zu diesem Thema auch nicht mehr antworten "Kotzfisch"... jetzt ist grad Mttagspause... geh mal ein wenig an die frische Luft, das soll Wunder wirken !

deutschland
06.09.2016, 11:43
Mach Dich doch nicht so wichtig.Du bist seit 13 dabei, wie lange willst Du denn etwas von Fatalist gelesen haben.Elender Wichtigmacher

dir dürfte eigentlich bekannt sein das es nicht nur das HPF gibt

kotzfisch
06.09.2016, 12:05
dir dürfte eigentlich bekannt sein das es nicht nur das HPF gibt

Sondern?

deutschland
06.09.2016, 14:27
Sondern?

Hallo mein geschätzter Freund,

wie bereits mitgeteilt, beabsichtige ich keine weitere Diskussion mit dir zu diesem Thema !
Du darfst gerne in den Spiegel schauen und dich selbst beleidigen !
Ich bin nicht dein Mülleimer !

und noch was:

du bist nicht
"die Achse des Guten"
sondern
"die Achse der Blöden"

kotzfisch
06.09.2016, 18:24
Hallo mein geschätzter Freund,

wie bereits mitgeteilt, beabsichtige ich keine weitere Diskussion mit dir zu diesem Thema !
Du darfst gerne in den Spiegel schauen und dich selbst beleidigen !
Ich bin nicht dein Mülleimer !

und noch was:

du bist nicht
"die Achse des Guten"
sondern
"die Achse der Blöden"

Vollkoffer.

Süßer
06.09.2016, 19:01
Schon eigenartig, wie sich niemand daran stört, daß die Angeklagte seit 5 Jahren in U-Haft schmort. Normalerweise rotiert doch AI wie ein Brummkreisel. Anscheinend finden die das nicht so interessant.

Stimmt, ich betrachte den NSU-Prozeß als offizelles Ende der BRD-Rechtsstaatlichkeit. Da ist wirklich das komplette Paket, Vorverurteilung vom höchsten Organ dem Parlament, Anklage einer Unschuldigen, unmenschlich lange U-Haft, Verschleierung im Amt-Akten schreddern, Lügen etc und nicht zu vergessen, das der Schäpe der Verteidiger zwangszugeteilt wird-sie darf ihren Verteidiger nicht abwählen, obwohl sie mehrmals mangelndes Vertrauen anführte. Sowas gab es zuletzt im Volksgerichtshof. Es ergibt sich ein Bild, wie jegliche Opposition, gesteuert, zu Straftaten ermutigt, kriminalisiert und letztendlich kleine Strafen zu existenzvernichtenden Maßnahmen aufgebläht werden. Nicht mein Rechtsverständnis.

PS: Übrigens Haifisch halte ich Deine Zickerei hier völlig überflüssig. Das Gleiche könnte ich Deutschland sagen.

deutschland
06.09.2016, 19:05
Stimmt, ich betrachte den NSU-Prozeß als offizelles Ende der BRD-Rechtsstaatlichkeit. Da ist wirklich das komplette Paket, Vorverurteilung vom höchsten Organ dem Parlament, Anklage einer Unschuldigen, unmenschlich lange U-Haft, Verschleierung im Amt-Akten schreddern, Lügen etc und nicht zu vergessen, das der Schäpe der Verteidiger zwangszugeteilt wird-sie darf ihren Verteidiger nicht abwählen, obwohl sie mehrmals mangelndes Vertrauen anführte. Sowas gab es zuletzt im Volksgerichtshof. Es ergibt sich ein Bild, wie jegliche Opposition, gesteuert, zu Straftaten ermutigt, kriminalisiert und letztendlich kleine Strafen zu existenzvernichtenden Maßnahmen aufgebläht werden. Nicht mein Rechtsverständnis.

PS: Übrigens Haifisch halte ich Deine Zickerei hier völlig überflüssig. Das Gleiche könnte ich Deutschland sagen.

das ist nicht Haifisch, sondern Kotzfisch... im wahrsten Sinne der Wortes !

kotzfisch
06.09.2016, 19:42
das ist nicht Haifisch, sondern Kotzfisch... im wahrsten Sinne der Wortes !

"das gleiche könnte ich Deutschland sagen..."

Zitiere vollständig.

Für mich ist die Sache erledigt.

kotzfisch
06.09.2016, 20:13
Stimmt, ich betrachte den NSU-Prozeß als offizelles Ende der BRD-Rechtsstaatlichkeit. Da ist wirklich das komplette Paket, Vorverurteilung vom höchsten Organ dem Parlament, Anklage einer Unschuldigen, unmenschlich lange U-Haft, Verschleierung im Amt-Akten schreddern, Lügen etc und nicht zu vergessen, das der Schäpe der Verteidiger zwangszugeteilt wird-sie darf ihren Verteidiger nicht abwählen, obwohl sie mehrmals mangelndes Vertrauen anführte. Sowas gab es zuletzt im Volksgerichtshof. Es ergibt sich ein Bild, wie jegliche Opposition, gesteuert, zu Straftaten ermutigt, kriminalisiert und letztendlich kleine Strafen zu existenzvernichtenden Maßnahmen aufgebläht werden. Nicht mein Rechtsverständnis.

PS: Übrigens Haifisch halte ich Deine Zickerei hier völlig überflüssig. Das Gleiche könnte ich Deutschland sagen.

Übrigens- halte Dich raus, das geht Dich einen Kehricht an.

Süßer
06.09.2016, 20:32
Übrigens- halte Dich raus, das geht Dich einen Kehricht an.
Zickig wie ein Mädel heute :fizeig:

moishe c
06.09.2016, 20:52
Man kann also so langsam als gesichert annehmen, daß Türken die ganzen Döner-, Kebab- und Schnittblumen-Morde begangen haben!



Und zwar unter dem Schutz der BRD-Kollabis!


Unter Umständen sogar mit - hier und da - Tatbeteiligung der BRD-Kollabis! ... Uwe-Doppelmörder ...


Und bezüglich der Michele habe ich schon 2007 aus "Heilbronner Kreisen" läuten hören "irgendwas mit Rauschgift"!




Mahlzeit!

kotzfisch
06.09.2016, 21:00
Zickig wie ein Mädel heute :fizeig:

Du kannst mich gerne mal.
Schafskopf- wer redet denn mit Dir?

kotzfisch
06.09.2016, 21:00
Man kann also so langsam als gesichert annehmen, daß Türken die ganzen Döner-, Kebab- und Schnittblumen-Morde begangen haben!



Und zwar unter dem Schutz der BRD-Kollabis!


Unter Umständen sogar mit - hier und da - Tatbeteiligung der BRD-Kollabis! ... Uwe-Doppelmörder ...


Und bezüglich der Michele habe ich schon 2007 aus "Heilbronner Kreisen" läuten hören "irgendwas mit Rauschgift"!




Mahlzeit!

Diese NSU Shice ist einer der größten Sauereien in der BRD.
Hoffentlich kommt das alles mal auf.

deutschland
06.09.2016, 21:05
Zickig wie ein Mädel heute :fizeig:

...der "Kotzfisch" ist heute nicht gut drauf
der hat mich heute morgen schon blöde angemacht
vielleicht durfte er nicht
oder er konnte nicht ?
weiß der Geier

deutschland
06.09.2016, 21:08
Man kann also so langsam als gesichert annehmen, daß Türken die ganzen Döner-, Kebab- und Schnittblumen-Morde begangen haben!



Und zwar unter dem Schutz der BRD-Kollabis!


Unter Umständen sogar mit - hier und da - Tatbeteiligung der BRD-Kollabis! ... Uwe-Doppelmörder ...


Und bezüglich der Michele habe ich schon 2007 aus "Heilbronner Kreisen" läuten hören "irgendwas mit Rauschgift"!




Mahlzeit!

richtig, die sollte in der Heilbronner Drogenszene als Lockvogel arbeiten, wurde erkannt und später umgelegt, allerdings nicht von den beiden Uwes !

Bolle
25.09.2016, 14:04
Es war ja lange still geworden um den Prozess.


NSU-Prozess:

Opferanwälte stellen Strafanzeige gegen Ermittler


Im NSU-Prozess erheben drei Opferfamilien schwere Vorwürfe gegen die Bundesanwälte und Beamte des LKA: Sie sollen mögliche Beweismittel vernichtet haben.

http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2016-09/nsu-prozess-strafantrag-beweismittel-landeskriminalamt-berlin-bundesanwaelte-strafvereitlung

sunbeam
25.09.2016, 14:05
http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2016-09/nsu-prozess-strafantrag-beweismittel-landeskriminalamt-berlin-bundesanwaelte-strafvereitlung

Der Staat vernichtet Beweismittel....:auro:

OneDownOne2Go
25.09.2016, 14:08
Ach ja, diese Farce läuft ja auch noch ... :auro:

herberger
25.09.2016, 14:08
Ach den NSU Prozess gibt es ja auch noch, warum stellt niemanden endlich die Frage ob es den NSU überhaupt wirklich gegeben hat.

Bolle
25.09.2016, 14:09
NSU-Prozess:

Verfahren gegen Zschäpe wird bis September 2017 verlängert


Im NSU-Prozess wird frühestens im Herbst 2017 ein Urteil gefällt. Das zuständige Gericht legte mehr als 70 weitere Verhandlungstage fest.

http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2016-07/nsu-prozess-rechtsextremismus-urteil-oberlandesgericht-muenchen-verhandlung-2017

Bolle
25.09.2016, 14:10
Der Staat vernichtet Beweismittel....:auro:

:ja:Wäre ich so nie drauf gekommen.......

Anita Fasching
25.09.2016, 14:11
Die ganze Geschichte stinkt doch von hinten bis vorne.
Lustig, dass angebliche und besorgte Rechtsextremismusexperten den NSU immer noch als mahnendes Beispiel hernehmen.
Und einige andere Idioten glauben weiterhin an die Gefahr von rechts.

OneDownOne2Go
25.09.2016, 14:12
http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2016-07/nsu-prozess-rechtsextremismus-urteil-oberlandesgericht-muenchen-verhandlung-2017

Sind die noch immer nicht fertig, eine zünftige Legende "zusammenzufälschen"? Oder hat der Götzl Angst, jede Medienpräsenz zu verlieren, wenn das Affentheater mal rum ist? Naja, vielleicht hoffen sie einfach, dass Beate Z. vor Prozessende an Altersschwäche stirbt und man das Thema dann zu den Akten legen kann... :crazy:

sunbeam
25.09.2016, 14:13
:ja:Wäre ich so nie drauf gekommen.......

Ich auch nicht. Ich bin fassunglos und schockiert.

Bolle
25.09.2016, 14:16
Achtung! Mit einer Flasche Sekt kann man 2,6 Promille erreichen und das bei einer Gewohnheitstrinkerin......:D


23. September 2016 um 8:44 Uhr

Alkoholgutachten: Zschäpe wusste, was sie tat – Das Medienlog vom Freitag, 23. September 2016 (http://blog.zeit.de/nsu-prozess-blog/2016/09/23/medienlog-zschaepe-alkohol-gutachten-nsu/)

Hauptthema des 312. Prozesstags war ein Gutachten über Beate Zschäpes Alkoholpegel: Wie hoch war er, als sie am 4. November 2011 die Wohnung des NSU-Trios in Zwickau anzündete? (http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2013-06/nsu-prozess-wohnung-brand) Zschäpe trank regelmäßig, am besagten Tag eine Flasche Sekt. Dem Bericht des Sachverständigen Oliver Peschel zufolge hatte die Angeklagte bei der Brandstiftung wahrscheinlich rund 2,6 Promille Alkohol im Blut, wobei jedoch größere Abweichungen möglich sind.

2,6...aber sie wusste was sie tat! :D

http://blog.zeit.de/nsu-prozess-blog/

Bolle
25.09.2016, 14:19
Ich auch nicht. Ich bin fassunglos und schockiert.

......nicht auch entsetzt und ein Stück weit betroffen? Also ich schon!

sunbeam
25.09.2016, 14:24
......nicht auch entsetzt und ein Stück weit betroffen? Also ich schon!

Meine Betroffenheitsvorräte sind alle wegen der bösen Nazis und den Wahlerfolgen der AfD draufgegangen. Sorry.

Schwabenpower
25.09.2016, 14:34
Achtung! Mit einer Flasche Sekt kann man 2,6 Promille erreichen und das bei einer Gewohnheitstrinkerin......:D



2,6...aber sie wusste was sie tat! :D

http://blog.zeit.de/nsu-prozess-blog/
Abgesehen davon, daß man wohl kaum nachträglich einen Alkoholgehalt im Blut bestimmen (!) kann, sind das gleich zwei unsinnige Aussagen

luis_m
25.09.2016, 14:42
Die ganze Geschichte stinkt doch von hinten bis vorne.
Lustig, dass angebliche und besorgte Rechtsextremismusexperten den NSU immer noch als mahnendes Beispiel hernehmen.
Und einige andere Idioten glauben weiterhin an die Gefahr von rechts.

Das ist der Schlüßel zu den Geldbunkern.
Diese nie endende Geschichte ailimentiert diese sog. Experten bis ins Grab hinbein, an deren Stelle treten dann ihre gelehrigen Schüler.
A großes Glick is uns mit dem NSU widerfahrn...

Pletschi
26.09.2016, 04:13
Es war ja lange still geworden um den Prozess.



http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2016-09/nsu-prozess-strafantrag-beweismittel-landeskriminalamt-berlin-bundesanwaelte-strafvereitlung

Meiner bescheidenen Kenntnis nach, war es um diesen Prozess niemals wirklich ruhig geworden. Er wurde halt medial auf Sparflamme gehalten. Vergleichbar durchaus mit hiesigem Thread, der nur durch einige wenige Umtriebige immer mal wieder aus der Versenkung geholt wird.
Ich bin in juristischen Fragen unbedarft. Aber wenn man bedenkt, wie lange diverse Beschuldigte inzwischen in Untersuchungshaft sitzen, kann man sich nur schwer vorstellen, dass diese Dauer rechtlich unbedenklich ist.
Was die nach wie vor fehlenden harten Beweise angeht, steht man als Nichtgeheimdienstler vor den Scherben eines rechtsstaatlichen Verfahrens.:aggr:

Bolle
29.09.2016, 10:05
Was ist denn jetzt los.......:?


http://pearsonified.com/images/entries/dond.gif



NSU-Prozess:

Zschäpe bricht ihr Schweigen

Erstmals seit drei Jahren hat sich die Hauptangeklagte im NSU-Prozess zu Wort gemeldet. Sie verlas eine Erklärung, entschuldigte sich und schwor dem Rechtsextremismus ab.

Die mutmaßliche Rechtsterroristin Beate Zschäpe hat im Münchner NSU-Prozess zum ersten Mal persönlich das Wort ergriffen. Sie verlas eine kurze Erklärung, in der sie einräumte, sich früher "durchaus mit Teilen des nationalistischen Gedankenguts" identifiziert zu haben. Dies sei heute jedoch nicht mehr so. "Heute beurteile ich Menschen nicht nach Herkunft und politischer Einstellung, sondern nach Benehmen", sagte Zschäpe. "Ich bedauere mein eigenes Fehlverhalten", fügte sie hinzu.


Beim Verlesen ihrer eigenen kurzen Erklärung sprach sie sehr schnell mit leiser Stimme und wirkte nervös.


http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2016-09/zschaepe-bricht-ihr-schweigen-im-nsu-prozess

Klopperhorst
29.09.2016, 10:06
Was ist denn jetzt los.......:?




http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2016-09/zschaepe-bricht-ihr-schweigen-im-nsu-prozess

Zum Tag der Deutschen Einheit verordnet. Wurde ihr sicher im Sinne des Show-Effekts vorgeschlagen und mit einigen Vergünstigungen belohnt.

---

Chandra
29.09.2016, 10:08
Zum Tag der Deutschen Einheit verordnet. Wurde ihr sicher im Sinne des Show-Effekts vorgeschlagen und mit einigen Vergünstigungen belohnt.

---

Das vermute ich auch das man sie dazu genötigt hat.
Schade das sie umgeknickt ist.

Bolle
29.09.2016, 10:21
Das vermute ich auch das man sie dazu genötigt hat.
Schade das sie umgeknickt ist.

Sitz du mal über 3 Jahre in Untersuchungshaft!

Chandra
29.09.2016, 10:34
Sitz du mal über 3 Jahre in Untersuchungshaft!

Und weiter
damit mußte sie von Anfang an mit rechnen wenn sie diesen Wg einschlägt

Flüchtling
29.09.2016, 22:42
Es werde erwartet, dass Zschäpe lebenslange Haft erhalte, mit anschließender Sicherungsverwahrung, so Merkelradio von vorhin.
Ihrer heutigen Aussage und Reuebekundung wird keine mindernde Wirkung auf das zu erwartende Strafmaß beigemessen.

pixelschubser
29.09.2016, 22:52
Und weiter
damit mußte sie von Anfang an mit rechnen wenn sie diesen Wg einschlägt

Welchen Weg denn? Hast Du da interne Informationen?

Flüchtling
29.09.2016, 22:57
Hier relativ aktuell vom :spiegel::

[...]

"Gründlich gescheitert"

Nach der Verhandlung sagt Nebenklage-Vertreter Scharmer: "Zschäpes Versuch, durch eine eigene Erklärung ein Mehr an Glaubwürdigkeit zu erreichen, ist gründlich gescheitert". Ihre Entschuldigung nimmt der Opferanwalt ihr nicht ab, an ihrer Distanzierung zweifelt er. "Der Rest ihrer Einlassung, die ihre Anwälte vorgetragen haben, ist schon konstruiert und unglaubhaft. Warum sollte ihr Bedauern dann stimmen?"

[...]

[...]


http://m.spiegel.de/panorama/justiz/a-1114605.html

Politikqualle
29.09.2016, 23:07
Das vermute ich auch das man sie dazu genötigt hat. Schade das sie umgeknickt ist. .. wieso ? sie hat doch nichts gesagt , nur blablabla ... am Ende wird kein Richter Beweise gegen Zschäpe vorbringen können , sie wird ihre Untersuchungshaft als Strafe bekommen und dann wird sie freigesprochen ...

Filofax
29.09.2016, 23:32
.. wieso ? sie hat doch nichts gesagt , nur blablabla ... am Ende wird kein Richter Beweise gegen Zschäpe vorbringen können , sie wird ihre Untersuchungshaft als Strafe bekommen und dann wird sie freigesprochen ...

Irgendwelche "Beweise" waren in diesem Prozess doch noch nie gefragt.

Man beachte nur diese Posse um den "Verfassungsschützer" Andreas Temme, der ganz zufällig beim letzten Mord dabei war aber ganz zufällig gar nicht mitbekam, dass er einem Toten die Centstücke für die Internetnutzung auf den Tresen legte.

Schwabenpower
30.09.2016, 00:18
.. wieso ? sie hat doch nichts gesagt , nur blablabla ... am Ende wird kein Richter Beweise gegen Zschäpe vorbringen können , sie wird ihre Untersuchungshaft als Strafe bekommen und dann wird sie freigesprochen ...
Wieso Beweise? Der Richter entscheidet nach Glaubwürdigkeit. Oder anders ausgedrückt: selbstherrlich.

Beweise sind nur lästig

pixelschubser
30.09.2016, 08:23
Der Herr links im Bild, Stephan Lukas, ist Nebenklagevertreter für die Simsek-Sippe(der Blumenhändler).

Neben seiner aufopferungsvollen Tätigkeit mimt er immer mal wieder den Staatsanwalt im H4-TV bei "Richter Alexander Holt":

http://www.br.de/import/audiovideo/standbilder/zschaepe-aussage-nebenklage-anwalt-bild-100~_h-360_v-img__16__9__xl_w-640_-6ecbffbf3dd98a5c8156e3adec8a912f72d7fccc.jpg?versi on=8bb80

Einen feinen Bart hat sich der Herr mittlerweile wachsen lassen.

Politikqualle
30.09.2016, 08:34
Der Herr links im Bild, Stephan Lukas, ist Nebenklagevertreter für die Simsek-Sippe(der Blumenhändler). Neben seiner aufopferungsvollen Tätigkeit mimt er immer mal wieder den Staatsanwalt im H4-TV bei "Richter Alexander Holt": . .. also reine Selbstverherrlichung .. :crazy:

pixelschubser
30.09.2016, 08:36
.. also reine Selbstverherrlichung .. :crazy:

Gegen diesen Prozess ist "Berlin Tag und Nacht" eine ernsthafte Dokumentation im Stile der BBC-Tierdokus.

Süßer
30.09.2016, 08:36
Sitz du mal über 3 Jahre in Untersuchungshaft!

Gefühlt vielleicht...

In ein paar Tagen sind es 5 Jahre.


Seit dem 8. November 2011 befindet sich Zschäpe in Untersuchungshaft (https://de.wikipedia.org/wiki/Untersuchungshaft).

https://de.wikipedia.org/wiki/Beate_Zsch%C3%A4pe

Chronos
30.09.2016, 08:42
(....)

Der Herr links im Bild, Stephan Lukas, ist Nebenklagevertreter für die Simsek-Sippe(der Blumenhändler).

Neben seiner aufopferungsvollen Tätigkeit mimt er immer mal wieder den Staatsanwalt im H4-TV bei "Richter Alexander Holt":

Man wird sich diese einmalige Gelegenheit, mal so richtig fett Kasse machen (gerade auch die Simsek-Bagage...) und gleichzeitig prominent in den Medien auftreten zu können, ganz sicher nicht entgehen lassen.

Chandra
30.09.2016, 09:36
Welchen Weg denn? Hast Du da interne Informationen?

Du kannst fragen :) weswegen sitzt sie denn hinter Gitter ...;)

Chandra
30.09.2016, 09:38
Wieso Beweise? Der Richter entscheidet nach Glaubwürdigkeit. Oder anders ausgedrückt: selbstherrlich.

Beweise sind nur lästig

:gib5:

Leberecht
30.09.2016, 10:06
:gib5:
Richter entscheiden selbstherrlich nur in Fällen, wo Interessen des Systems nicht tangiert werden. Wahrscheinlich ist der Prozess nicht so gelaufen wie ursprünglich geplant. Einerseits zieht er sich hin und wird immer teurer, andererseits kratzt er an der involvierten Rolle staatlicher Geheimdienste. Beides ist dem System unangenehm. Ich vermute, Zschäpes Entschluß zum Reden ist einem Deal zwischen ihr + Anwälten einerseits und Richter + Staat andererseits geschuldet.

Schwabenpower
30.09.2016, 11:34
Richter entscheiden selbstherrlich nur in Fällen, wo Interessen des Systems nicht tangiert werden. Wahrscheinlich ist der Prozess nicht so gelaufen wie ursprünglich geplant. Einerseits zieht er sich hin und wird immer teurer, andererseits kratzt er an der involvierten Rolle staatlicher Geheimdienste. Beides ist dem System unangenehm. Ich vermute, Zschäpes Entschluß zum Reden ist einem Deal zwischen ihr + Anwälten einerseits und Richter + Staat andererseits geschuldet.
Nur hat sie nichts gesagt

Leberecht
30.09.2016, 11:56
Nur hat sie nichts gesagt
Den Mund hat sie aber sicher nicht grundlos geöffnet. Wir werden ja sehen, wohin der Hase läuft. Ich tippe auf 24 Monate Haft und nach 12 Monaten frei + großzügige Entschädigung für U-Haft.

pixelschubser
30.09.2016, 12:06
Man wird sich diese einmalige Gelegenheit, mal so richtig fett Kasse machen (gerade auch die Simsek-Bagage...) und gleichzeitig prominent in den Medien auftreten zu können, ganz sicher nicht entgehen lassen.

Genau so....

Übrigens ist der Verteidiger von Frau Haverbeck kein geringerer als Peter Micheal Diestel, letzter Innenminister der DDR unter dem Lothar de Maiziere....

pixelschubser
30.09.2016, 12:07
Du kannst fragen :) weswegen sitzt sie denn hinter Gitter ...;)

Ja eben: Weswegen sitzt die Frau eigentlich seit fast 5 Jahren in U-Haft?

Schwabenpower
30.09.2016, 12:54
Den Mund hat sie aber sicher nicht grundlos geöffnet. Wir werden ja sehen, wohin der Hase läuft. Ich tippe auf 24 Monate Haft und nach 12 Monaten frei + großzügige Entschädigung für U-Haft.
Das wollte ich auch nicht damit ausdrücken. Sie hat nichts im Sinne eines Geständnisses gesagt war gemeint.

Aber schön brav von "rechten Gedanken" distantiert. Klingt doch schön für die Bevölkerung ;) Man darf ja schließlich keine "rechten Gedanken" haben. Das ist Pfui

Kurti
30.09.2016, 15:59
Offenbar scheint bei der derzeitigen Beweislage ein Reuebekenntnis angebracht.

Schwabenpower
30.09.2016, 16:04
Offenbar scheint bei der derzeitigen Beweislage ein Reuebekenntnis angebracht.
Welche Beweise denn?

Sie hat lediglich "rechte Gesinnung" bereut, aber keine einzige Straftat

Kurti
30.09.2016, 16:34
Welche Beweise denn?

Sie hat lediglich "rechte Gesinnung" bereut, aber keine einzige StraftatOhne einen besonderen Anlass legt niemand ein mündliches Reuebekenntnis ab.

Schwabenpower
30.09.2016, 16:40
Ohne einen besonderen Anlass legt niemand ein mündliches Reuebekenntnis ab.
Der Anlass ist doch längst geklärt.

Welche Beweise?

Der böse Mensch
30.09.2016, 16:44
Welche Beweise denn?

Sie hat lediglich "rechte Gesinnung" bereut, aber keine einzige Straftat
Da fragt sich: Freiwillig oder unter Druck, da man ihr klar gemacht haben könnte, dass sie sonst eines Morgens tot sein wird?

Der böse Mensch
30.09.2016, 16:46
Genau so....

Übrigens ist der Verteidiger von Frau Haverbeck kein geringerer als Peter Micheal Diestel, letzter Innenminister der DDR unter dem Lothar de Maiziere....
FRau Haverbeck -- eine der letzten aufrechten mutigen Persönlichkeiten bei den Deutschen.

Schwabenpower
30.09.2016, 16:47
Da fragt sich: Freiwillig oder unter Druck?
Die Frage stellt sich nicht wirklich. Sagen wir: das ist das Ergebnis eines langen und intensiven Gespräches ;)

Ob Kurti uns noch die von ihm erwähnten Beweise verrät?

Der böse Mensch
30.09.2016, 16:49
Die Frage stellt sich nicht wirklich. Sagen wir: das ist das Ergebnis eines langen und intensiven Gespräches ;)

Ob Kurti uns noch die von ihm erwähnten Beweise verrät?

Ich denke auch, es wurde ihr unter Druck abgepresst.
Den NSU gab es doch so niemals, und selbst wenn die beiden Jungs die Morde begangen hätten, waren sie entweder Handlanger des brd-"Staates" oder Auftragskiller für die Türken.

Ich denke aber eher, dass die beiden Uwes für fast keinen der tödlichen Angriffe verantwortlich zu machen sind.
Es wird wohl so sein, dass die ganze Sache von türkischen Hochkriminellen durchgeführt wurde, die nun der brd-Staat deckte, vielleicht standen weitreichende Geschäfte dahinter.

Als der brd-"Staat" sich ertappt fühlte, wurden die beiden eben liquidiert.

Kurti
30.09.2016, 16:51
Der Anlass ist doch längst geklärt.

Welche Beweise?Die Wertung der Beweislage obliegt dem Gericht
und über den Anlass zum Reuebekenntnis lässt sich vergnüglich streiten.

Schwabenpower
30.09.2016, 17:12
Die Wertung der Beweislage obliegt dem Gericht
und über den Anlass zum Reuebekenntnis lässt sich vergnüglich streiten.
Welche Beweise?
Muß Dir jemand die Frage vortanzen? Wertung von was bitte?

Chandra
30.09.2016, 18:56
Ja eben: Weswegen sitzt die Frau eigentlich seit fast 5 Jahren in U-Haft?

Ich kann mir nicht vorstellen das Du in dieser Sache nicht auf dem Laufenden bist ;) netter Versuch
aber ich will mal nicht so sein:)

Neuster Bericht ist 3 Stunden alt
http://blog.zeit.de/nsu-prozess-blog/2016/09/30/keine-hoffnung-mehr-im-zschaepe-lager/

Systemhandbuch
30.09.2016, 19:09
Die Frage stellt sich nicht wirklich. Sagen wir: das ist das Ergebnis eines langen und intensiven Gespräches ;)

Ob Kurti uns noch die von ihm erwähnten Beweise verrät?

Ich kann es ihr nicht mal übel nehmen, dass sie diese "Aussage" getätigt hat. Wer hat schon Bock darauf, sich zich Jahre einem BRD-Schauprozess zur Verfügung zu stellen. Da kann nur ein Deal dahinter stecken.

Schon wie die ganze Berichterstattung gestern im ZDF abgelaufen ist. Aufmacher der Zschäpe-NSU-Klamauk, dann Babi Jar und anschließend die armen Asylsuchenden. Abartige propagandistische Verarsche.

Schwabenpower
30.09.2016, 19:10
Ich kann es ihr nicht mal übel nehmen, dass sie diese "Aussage" getätigt hat. Wer hat schon Bock darauf, sich zich Jahre einem BRD-Schauprozess zur Verfügung zu stellen. Da kann nur ein Deal dahinter stecken.

Schon wie die ganze Berichterstattung gestern im ZDF abgelaufen ist. Aufmacher der Zschäpe-NSU-Klamauk, dann Babi Jar und anschließend die armen Asylsuchenden. Abartige propagandistische Verarsche.
Deswegen bin ich froh, den Fernseher nicht an die Verblödungsleitung angeschlossen zu haben

Systemhandbuch
30.09.2016, 19:12
Die Wertung der Beweislage obliegt dem Gericht
und über den Anlass zum Reuebekenntnis lässt sich vergnüglich streiten.

Ähm Kurti, ich glaube es wäre besser Du hältst Dich da aus dem Thema raus. Da gab es es schon intelligentere Trolle.

Systemhandbuch
30.09.2016, 19:13
Deswegen bin ich froh, den Fernseher nicht an die Verblödungsleitung angeschlossen zu haben

Na, man muss die Waffen seiner Feinde schon erkennen.;)

Schwabenpower
30.09.2016, 19:14
Ich kann mir nicht vorstellen das Du in dieser Sache nicht auf dem Laufenden bist ;) netter Versuch
aber ich will mal nicht so sein:)

Neuster Bericht ist 3 Stunden alt
http://blog.zeit.de/nsu-prozess-blog/2016/09/30/keine-hoffnung-mehr-im-zschaepe-lager/
Ähm


In bemerkenswerter Knappheit distanzierte sich Zschäpe dabei vom Rechtsextremismus und den Morden der Terrorzelle.




Von einer persönlichen Entschuldigung an die Opfer war nicht die Rede, lediglich von Bedauern für ihr eigenes „Fehlverhalten“. Mit einer ehrlichen Handreichung an die Hinterbliebenen der zehn NSU-Mordopfer war das nicht zu verwechseln.

Warum sollte sie eine Hand für etwas reichen, von dem sie sich vorher distanziert?

Ich war's nicht, entschuldige mich aber trotzdem? :?

Im Übrigen keine Begründung für die lange U-Haft und schon gar kein Beweis

Schwabenpower
30.09.2016, 19:16
Na, man muss die Waffen seiner Feinde schon erkennen.;)
Autoradio reicht mir völlig

Systemhandbuch
30.09.2016, 19:21
Autoradio reicht mir völlig

Da bekommst Du es aber imho nicht ganz so geballt mit, was die Wahrheitsmedien rüberbringen wollen.

Schwabenpower
30.09.2016, 19:53
Da bekommst Du es aber imho nicht ganz so geballt mit, was die Wahrheitsmedien rüberbringen wollen.
Vor allem, weil es ungefähr 0,2 Sekunden zwischen Beginn der Nachrichten und Umschalten auf CD dauert ;)

Systemhandbuch
30.09.2016, 20:00
Vor allem, weil es ungefähr 0,2 Sekunden zwischen Beginn der Nachrichten und Umschalten auf CD dauert ;)

Also nicht falsch verstehen, ich gönne mir den Propagandascheiß der GEZ-Medien nur noch bei ZDF-HEUTE und will da verdammt nochmal keine Werbung für machen.
Das "Umschalten" fällt da bei mir völlig aus.:happy:

Schwabenpower
30.09.2016, 20:02
Also nicht falsch verstehen, ich gönne mir den Propagandascheiß der GEZ-Medien nur noch bei ZDF-HEUTE und will da verdammt nochmal keine Werbung für machen.
Das "Umschalten" fällt da bei mir völlig aus.:happy:
Da nutze ich lieber das Internet und zwar möglichst ausländische Seiten (wobei Schweiz und Österreich nicht wirklich Ausland sind)

Systemhandbuch
30.09.2016, 20:07
Da nutze ich lieber das Internet und zwar möglichst ausländische Seiten (wobei Schweiz und Österreich nicht wirklich Ausland sind)

Also nochmal langsam. Ich bin da völlig bei Dir. Ich ziehe mir den Dreck (diese eine ZDF-Sendung) gezielt nur rein, um erkennen zu können, welche propagandistische Sau wieder mal durchs Dorf getrieben wird. Ansonsten halte ich es wie Du.

Schwabenpower
30.09.2016, 20:47
Also nochmal langsam. Ich bin da völlig bei Dir. Ich ziehe mir den Dreck (diese eine ZDF-Sendung) gezielt nur rein, um erkennen zu können, welche propagandistische Sau wieder mal durchs Dorf getrieben wird. Ansonsten halte ich es wie Du.
Schon klar. Mir reicht aber völlig, was mir Kollegen und Arbeiter da erzählen. "kam ja im Fernsehen"

mathetes
30.09.2016, 21:04
Es werde erwartet, dass Zschäpe lebenslange Haft erhalte, mit anschließender Sicherungsverwahrung, so Merkelradio von vorhin.
Ihrer heutigen Aussage und Reuebekundung wird keine mindernde Wirkung auf das zu erwartende Strafmaß beigemessen.

Wie wäre die Sicherheitsverwahrung zu rechtfertigen, immerhin geht von ihr kaum die Gefahr einer Wiederholungstat aus?

Ich denke etwas anderes als Brandstiftung kann man ihr nicht nachweisen, freilassen kann man sie aber auch nicht um die türkische Community nicht zu verärgern, ich denke man wird sie zu einer moderaten Haftstrafe verurteilen und sie in einigen Jahren recht leise vorzeitig entlassen oder sie rutscht vorher auf der Seife aus. Lebenslänglich, gar mit Sicherheitsverwahrung würde zu sehr den Eindruck eines Schauprozeßes erwegen und wäre politisch auch nicht opportun.

pixelschubser
30.09.2016, 21:23
Ich kann mir nicht vorstellen das Du in dieser Sache nicht auf dem Laufenden bist ;) netter Versuch
aber ich will mal nicht so sein:)

Neuster Bericht ist 3 Stunden alt
http://blog.zeit.de/nsu-prozess-blog/2016/09/30/keine-hoffnung-mehr-im-zschaepe-lager/

Hasi! Dieser Strang hier ist der Grund, weshalb ich mich seinerzeit hier angemeldet habe. Und dank der Arbeit von @Fatalist wissen wir, dass es eben gar nichts gegen Zschäpe gibt...nicht mal Beweise, dass die Uwes mordend durch Deutschland getingelt sind.

Wurde in diesem Strang auch schon tausend Mal durchgekaut!

Und diesen Zeit-Artikel kannste Dir in die Haare schmieren. Zusammengestümperte Lügen! Mehr isset nich!

Flüchtling
30.09.2016, 21:58
Gibt es da noch keinen Paragraphen gegen Zschäpemorde-Leugnung :?

Schwabenpower
30.09.2016, 22:10
Wie wäre die Sicherheitsverwahrung zu rechtfertigen, immerhin geht von ihr kaum die Gefahr einer Wiederholungstat aus?

Ich denke etwas anderes als Brandstiftung kann man ihr nicht nachweisen, freilassen kann man sie aber auch nicht um die türkische Community nicht zu verärgern, ich denke man wird sie zu einer moderaten Haftstrafe verurteilen und sie in einigen Jahren recht leise vorzeitig entlassen oder sie rutscht vorher auf der Seife aus. Lebenslänglich, gar mit Sicherheitsverwahrung würde zu sehr den Eindruck eines Schauprozeßes erwegen und wäre politisch auch nicht opportun.
Nicht mal die Brandstiftung ist nachweisbar. Wie auch?

moishe c
30.09.2016, 23:21
Ich überlege mir schon seit einiger Zeit, ob das mit der inzwischen fast 5-jährigen U-Haft von V-rau Zschäpe, Wolleperdinger etc. nicht eine Riesenverarsche der BRD-Öffentlichkeit ist!

Seit mindestens 2 Jahren frage ich mich ernsthaft, wo die o.g. "U-Häftlinge" abends, nachts und an den verhandlungsfreien Tagen und den Wochenenden ihren "Freigang" vollziehen!

5 Jahre wegen NIX und WIEDERNIX im Knast, das ist nur für die Abgebrühtesten der Abgebrühten machbar!


Also, WO treiben die sich in ihrer "Freizeit" rum?

Schwabenpower
30.09.2016, 23:32
Ich überlege mir schon seit einiger Zeit, ob das mit der inzwischen fast 5-jährigen U-Haft von V-rau Zschäpe, Wolleperdinger etc. nicht eine Riesenverarsche der BRD-Öffentlichkeit ist!

Seit mindestens 2 Jahren frage ich mich ernsthaft, wo die o.g. "U-Häftlinge" abends, nachts und an den verhandlungsfreien Tagen und den Wochenenden ihren "Freigang" vollziehen!

5 Jahre wegen NIX und WIEDERNIX im Knast, das ist nur für die Abgebrühtesten der Abgebrühten machbar!


Also, WO treiben die sich in ihrer "Freizeit" rum?

Bürgermeister schlagen, Moscheen anzünden...........

brain freeze
30.09.2016, 23:33
Ich überlege mir schon seit einiger Zeit, ob das mit der inzwischen fast 5-jährigen U-Haft von V-rau Zschäpe, Wolleperdinger etc. nicht eine Riesenverarsche der BRD-Öffentlichkeit ist!

Seit mindestens 2 Jahren frage ich mich ernsthaft, wo die o.g. "U-Häftlinge" abends, nachts und an den verhandlungsfreien Tagen und den Wochenenden ihren "Freigang" vollziehen!

5 Jahre wegen NIX und WIEDERNIX im Knast, das ist nur für die Abgebrühtesten der Abgebrühten machbar!


Also, WO treiben die sich in ihrer "Freizeit" rum?


Ja, damit berührst du eines der unbegreiflichen Mysterien. Selbst wenn sie als U-Häftling "Freigängerin" ist, was ziemlich schwer zu organisieren sein dürfte: Drei Jahre lang als Statistin (aber eigentlich Hauptrolle) dieser schwachsinnig-grotesken Gerichtsshow fast täglich "zur Arbeit" bzw. "an den Set" zu gehen, das muss doch unheimlich an der Substanz zehren. Wer steht so was durch? Da macht doch Tütenkleben mehr Spaß.

moishe c
01.10.2016, 00:02
Ja, damit berührst du eines der unbegreiflichen Mysterien. Selbst wenn sie als U-Häftling "Freigängerin" ist, was ziemlich schwer zu organisieren sein dürfte: Drei Jahre lang als Statistin (aber eigentlich Hauptrolle) dieser schwachsinnig-grotesken Gerichtsshow fast täglich "zur Arbeit" bzw. "an den Set" zu gehen, das muss doch unheimlich an der Substanz zehren. Wer steht so was durch? Da macht doch Tütenkleben mehr Spaß.



was ziemlich schwer zu organisieren


Mal im Ernst, wer fährt denn denen nach bis in den Knast? Und behält sie dabei JEDE Sekunde im Auge? Ich denke mal niemand! Und selbst das würde es nicht ausschließen, daß ein Fahrzeug rein und etwas später ein Fzg dort wieer raus fährt!


Und den Rest? Perücke, Sonnen-/Brille, falscher Bart ...

Ich sehe da keine unüberwindlichen Hindernisse, eigentlich noch nicht mal Hindernisse ...


Wie hat denn Corelli/Richter so gelebt und gewohnt, im "Zeugenschutz"!

Aber 5 Jahre Zelle können eine "normale" Person in den Wahnsinn treiben!!!

brain freeze
01.10.2016, 00:14
Mal im Ernst, wer fährt denn denen nach bis in den Knast? Und behält sie dabei JEDE Sekunde im Auge? Ich denke mal niemand! Und selbst das würde es nicht ausschließen, daß ein Fahrzeug rein und etwas später ein Fzg dort wieer raus fährt!


Und den Rest? Perücke, Sonnen-/Brille, falscher Bart ...

Ich sehe da keine unüberwindlichen Hindernisse, eigentlich noch nicht mal Hindernisse ...


Wie hat denn Corelli/Richter so gelebt und gewohnt, im "Zeugenschutz"!

Aber 5 Jahre Zelle können eine "normale" Person in den Wahnsinn treiben!!!

Ja das habe ich auch schon überlegt, dass sie nach der Schicht im Saal in einen freistaatlichen Berghof zur Erholung verbracht wird. Dass sich Journalisten oder neugierige Truther dranhängen, wenn das Fahrzeug das Gerichtsgebäude verläßt, ist imo nicht abwegig. Gut, das könnte man umgehen durch ein Zweitfahrzeug. Aber was ist mit den anderen Insassen im U-Gefängnis? Die merken doch vermutlich, wenn Beate öfter auswärts nächtigt. Und wie lange würde jemand das in einem "goldenen Bergkäfig" aushalten, ohne durchzudrehen in so einer frustrierenden Gesamtsituation? Der Teufel hat sich schick gemacht und so ...

pixelschubser
01.10.2016, 00:23
Ja das habe ich auch schon überlegt, dass sie nach der Schicht im Saal in einen freistaatlichen Berghof zur Erholung verbracht wird. Dass sich Journalisten oder neugierige Truther dranhängen, wenn das Fahrzeug das Gerichtsgebäude verläßt, ist imo nicht abwegig. Gut, das könnte man umgehen durch ein Zweitfahrzeug. Aber was ist mit den anderen Insassen im U-Gefängnis? Die merken doch vermutlich, wenn Beate öfter auswärts nächtigt. Und wie lange würde jemand das in einem "goldenen Bergkäfig" aushalten, ohne durchzudrehen in so einer frustrierenden Gesamtsituation? Der Teufel hat sich schick gemacht und so ...

Kann nicht sein. Hier im Strang war doch mal der "Augenzeugenbericht" einer Mitgefangenen, die Tzschäpe als Dragoner und Chefin aller Häftling_innen im Knast beschrieb. Wobei ich nicht glauben kann, dass normale Gefangene und U-Häftlinge in den gleichen Trakten untergebracht sind.

Korrektur: Die "Augenzeugin" sass wohl in Erzwingungshaft wegen eines nicht beglichenen Strafbefehls.

Ach ja...und dann war ja noch der Kurzauftritt beider Uwes in einem "Tatort". Dummer Regiefehler...fast wie ne Digitaluhr im Mittelalterfilm.

moishe c
01.10.2016, 00:28
Ja das habe ich auch schon überlegt, dass sie nach der Schicht im Saal in einen freistaatlichen Berghof zur Erholung verbracht wird. Dass sich Journalisten oder neugierige Truther dranhängen, wenn das Fahrzeug das Gerichtsgebäude verläßt, ist imo nicht abwegig. Gut, das könnte man umgehen durch ein Zweitfahrzeug. Aber was ist mit den anderen Insassen im U-Gefängnis? Die merken doch vermutlich, wenn Beate öfter auswärts nächtigt. Und wie lange würde jemand das in einem "goldenen Bergkäfig" aushalten, ohne durchzudrehen in so einer frustrierenden Gesamtsituation? Der Teufel hat sich schick gemacht und so ...



Das mit dem Knast ist eher kein Problem.

Da läßt der Direktor verlauten, Z. geht zeitweilig in einen anderen Kahn, wegen ärztlicher Betreuung etc. blabla , da müssen noch nicht mal die Justizwachen wirklich Bescheid wissen. Nur der Direktor reicht, um das zu tarnen.

Und in einem Stündchen ist sie (und die anderen) in Ö, CH oder FL! Alles "Freunde" der BRD, die gerne mal aushelfen!

Denk dran, vor etlichen Jahren gab es ein höchstgerichtliches Urteil, das U-Haft - ich glaube - auf maximal 4 Jahre begrenzte!!!

brain freeze
01.10.2016, 00:36
Das mit dem Knast ist eher kein Problem.

Da läßt der Direktor verlauten, Z. geht zeitweilig in einen anderen Kahn, wegen ärztlicher Betreueung etc. blabla , da müssen noch nicht mal die Justizwachen wirklich Bescheid wissen. Nur der Direktor reicht, um das zu tarnen.

Und in einem Stündchen ist sie (und die anderen) in Ö, CH oder FL! Alles "Freunde" der BRD, die gerne mal aushelfen!

Denk dran, vor etlichen Jahren gab es ein höchstgerichtliches Urteil, das U-Haft - ich glaube - auf maximal 4 Jahre begrenzte!!!

Okay, dann wäre das Organisatorische geklärt und wir können das Pschüschologüsche angehen: Also wenn ich sie mir anschaue, dann sieht sie nicht nach frischer Wald- oder Bergluft aus, sondern wirkt sie konstant fertig. Gut, sie scheint ein Typ zu sein, der schneller altert, aber sie ist auch blaß, verhärmt usw. - wie Lichtmangel.

Und über allem schwebt die Frage, warum tut sie sich das an, daß sie ihre besten Jahre mit dieser Show verbringt? Für das GG? Also da muß ich *gg*

pixelschubser
01.10.2016, 00:38
Das mit dem Knast ist eher kein Problem.

Da läßt der Direktor verlauten, Z. geht zeitweilig in einen anderen Kahn, wegen ärztlicher Betreueung etc. blabla , da müssen noch nicht mal die Justizwachen wirklich Bescheid wissen. Nur der Direktor reicht, um das zu tarnen.

Und in einem Stündchen ist sie (und die anderen) in Ö, CH oder FL! Alles "Freunde" der BRD, die gerne mal aushelfen!

Denk dran, vor etlichen Jahren gab es ein höchstgerichtliches Urteil, das U-Haft - ich glaube - auf maximal 4 Jahre begrenzte!!!

Ich hab da was:

Grundsätzlich beträgt die maximale Dauer der Untersuchungshaft sechs Monate. Eine Fortdauer über sechs Monate darf nur erfolgen, wenn die besondere Schwierigkeit oder der besondere Umfang der Ermittlungen oder ein anderer wichtiger Grund die Fortdauer rechtfertigen. Wurde die Untersuchungshaft wegen Wiederholungsgefahr angeordnet, liegt die maximale Grenze, unabhängig vom Umfang der Ermittlungen, bei 12 Monaten.

https://www.strafrecht-bundesweit.de/strafrecht-blog/wie-lange-darf-die-untersuchungshaft-dauern/


Und hier noch ein Nachschlag:

http://ra-bluemel.de/de/rechtsanwaelte.php?kategorie=Rechtsgebiete&gebiet=Strafrecht&bereich=Die%20Untersuchungshaft#n145


Entweder ist der NSU ein ausgekochter Fake oder unsere Gesetzbücher sind es....hihi

moishe c
01.10.2016, 00:44
Okay, dann wäre das Organisatorische geklärt und wir können das Pschüschologüsche angehen: Also wenn ich sie mir anschaue, dann sieht sie nicht nach frischer Wald- oder Bergluft aus, sondern wirkt sie konstant fertig. Gut, sie scheint ein Typ zu sein, der schneller altert, aber sie ist auch blaß, verhärmt usw. - wie Lichtmangel.

Und über allem schwebt die Frage, warum tut sie sich das an, daß sie ihr besten Jahre mit dieser Show verbringt? Für das GG? Also da muß ich *gg*



Ja, aber manchmal erscheint sie mir auf den Pressefotos auch recht frisch ...

Und WARUM?

1. Ich (!) glaube, daß sie ja weiß, daß das System oder wer auch immer ihre beiden alten Kommpannjeros U & U geschlachtet hat! Schlachte 2, erziehe 1 (eine)!

2. Und man wird ihr für nach dem Prozeß "lebenslänglich Florida plus täglich 2 Flaschen Prosecco" zugesagt haben!

Alternative: bis zur Rente gärtnern ...

pixelschubser
01.10.2016, 00:55
Ja, aber manchmal erscheint sie mir auf den Pressefotos auch recht frisch ...

Und WARUM?

1. Ich (!) glaube, daß sie ja weiß, daß das System oder wer auch immer ihre beiden alten Kommpannjeros U & U geschlachtet hat! Schlachte 2, erziehe 1 (eine)!

2. Und man wird ihr für nach dem Prozeß "lebenslänglich Florida plus täglich 2 Flaschen Prosecco" zugesagt haben!

Alternative: bis zur Rente gärtnern ...

Hör auf! Mit 2,8 im Turm brennt die nur wieder ne Bude ab...

Nach ner Pulle Sekt ist die so drauf! Echt ey.

Schwabenpower
01.10.2016, 01:07
Hör auf! Mit 2,8 im Turm brennt die nur wieder ne Bude ab...

Nach ner Pulle Sekt ist die so drauf! Echt ey.
Na und? Macht doch nichts. USB - Sticks, DVD und Trainingshosen ohne DNS machen diese Feuerchen doch nichts aus. Das kann die eben.

Man sollte ihr einen Job als Spezialwarmsanierer anbieten.

pixelschubser
01.10.2016, 01:09
Na und? Macht doch nichts. USB - Sticks, DVD und Trainingshosen ohne DNS machen diese Feuerchen doch nichts aus. Das kann die eben.

Man sollte ihr einen Job als Spezialwarmsanierer anbieten.

Stimmt, die Stümpernazis in Dresden waren echt Luschen.

moishe c
01.10.2016, 01:10
Hör auf! Mit 2,8 im Turm brennt die nur wieder ne Bude ab...

Nach ner Pulle Sekt ist die so drauf! Echt ey.


Nanana, werter Pixelschubs,


Vrau Z. hat doch keine Bude abgefackelt! Mit "2,8 im Turm" hätte sie eher als Feuerschluckerin auftreten können :D


Und Florida wäre doch gar nicht schlecht, aus Sicht der BRD-Kollabis. Wenn sie da nicht spurt, fällt sie i-wo vonner Brücke ... und unten schwimmt - rein zufällig - ein Heißwasser-Kaiman vorbei und schnapp-schnapp-schnappi - schnuppsi-schnuppsi-schwups ... Ende und aus ...

pixelschubser
01.10.2016, 01:16
Nanana, werter Pixelschubs,


Vrau Z. hat doch keine Bude abgefackelt! Mit "2,8 im Turm" hätte sie eher als Feuerschluckerin auftreten können :D


Und Florida wäre doch gar nicht schlecht, aus Sicht der BRD-Kollabis. Wenn sie da nicht spurt, fällt sie i-wo vonner Brücke ... und unten schwimmt - rein zufällig - ein Heißwasser-Kaiman vorbei und schnapp-schnapp-schnappi - schnuppsi-schnuppsi-schwups ... Ende und aus ...

Ach ditte:


https://vimeo.com/25617940

moishe c
01.10.2016, 01:18
Ach ditte:


https://vimeo.com/25617940


Rischtiesch!!! :D


Sachichdoch, Heißwasser-Kaiman ...

brain freeze
01.10.2016, 01:18
Ja, aber manchmal erscheint sie mir auf den Pressefotos auch recht frisch ...

Und WARUM?

1. Ich (!) glaube, daß sie ja weiß, daß das System oder wer auch immer ihre beiden alten Kommpannjeros U & U geschlachtet hat! Schlachte 2, erziehe 1 (eine)!

2. Und man wird ihr für nach dem Prozeß "lebenslänglich Florida plus täglich 2 Flaschen Prosecco" zugesagt haben!

Alternative: bis zur Rente gärtnern ...

Das ist eine in sich stimmige Erklärung. Es gibt ein paar Dinge, die da imo nicht hineinpassen. Sie ist doch ein intuitiver Mensch, der gerade VoPos, VSler und sonstige Beamte gut taxieren kann auch in Bezug auf Gefährdung. Die ebenso intuitiv weiß, was mit U&U passierte, trotz der ihr offerierten Geschichten bzw. - nach meinem Dafürhalten - nicht passierte. Also auch "schwer erziehbar", unberechenbar, "wild" ist.

Es gibt da bei ihr ein spielerisches, fast unbekümmertes Element, das sich durchzieht. Angst halte ich nicht für eine ihr wesentliche Eigenschaft. Wie gesagt, für mich immer noch eine große Unbekannte ohne künstliche Mystifizierung.

Schwabenpower
01.10.2016, 01:20
Rischtiesch!!! :D


Sachichdoch, Heißwasser-Kaiman ...
Nach Badewanne, Fallschirm und Phaeton wäre das mal was Neues ;)

moishe c
01.10.2016, 01:22
Das ist eine in sich stimmige Erklärung. Es gibt ein paar Dinge, die da imo nicht hineinpassen. Sie ist doch ein intuitiver Mensch, der gerade VoPos, VSler und sonstige Beamte gut taxieren kann auch in Bezug auf Gefährdung. Die ebenso intuitiv weiß, was mit U&U passierte, trotz der ihr offerierten Geschichten bzw. - nach meinem Dafürhalten - nicht passierte. Also auch "schwer erziehbar", unberechenbar, "wild" ist.

Es gibt da bei ihr ein spielerisches, fast unbekümmertes Element, das sich durchzieht. Angst halte ich nicht für eine ihr wesentliche Eigenschaft. Wie gesagt, für mich immer noch eine große Unbekannte ohne künstliche Mystifizierung.




Da stimme ich dir zu!

Manchmal sieht sie aus wie e bißle doof, aber damals das Ab- und später wieder Auftauchen mit Rechtsanwalt am Arm bei den Bütteln, das war eigentlich verdammt ausgekocht ... bzw. besser: kaltblütig!

moishe c
01.10.2016, 01:26
Nach Badewanne, Fallschirm und Phaeton wäre das mal was Neues ;)



Unsere Obrigkeit gibt sich wirklich alle Mühe, uns - für unser Geld - auch was zu bieten ... :D

Schwabenpower
01.10.2016, 01:37
Unsere Obrigkeit gibt sich wirklich alle Mühe, uns - für unser Geld - auch was zu bieten ... :D
Die Diäten sind absolut gerechtfertigt. Ach nee, sind ja Boni.......

Pletschi
01.10.2016, 03:29
Ohne einen besonderen Anlass legt niemand ein mündliches Reuebekenntnis ab.

Bist du tatsächlich so doof, oder tust du nur so?
Jeder Hilfsschüler könnte dem verlautbarten Statement der Frau Z. entnehmen, dass dies mit den verhandelten Morden nicht im Geringsten etwas zu tun hat.
Dass die Sippe aus der braunen Ecke kam, dürfte ja nun keiner Erwägung mehr bedürfen. Ob sie dies auf eigenen Antrieb tatsächlich dauerhaft betrieben haben, oder letztlich auf diverse Weisungen hinaus verstärkt wurden,dürfte angesichts der heftigen VS-Affinität nicht wirklich gesichert sein.
Die Mordserie an den acht türkischen, einem griechischen und einem deutschen Opfer dürften diese Sprechblasen der Frau Z. sicher nicht aufklären. Im Gegenteil: dazu hat sie sich in keiner Weise geäussert.
Die ganze (halbe) Welt wartet noch immer auf handfeste Nachweise, dass die beiden Uwes tatsächlich die ihnen zugeordneten Morde begangen haben. Das macht selbst den Laien zum handfesten NSU-Skeptiker...:cool:

Pletschi
01.10.2016, 03:34
Die Wertung der Beweislage obliegt dem Gericht
und über den Anlass zum Reuebekenntnis lässt sich vergnüglich streiten.

"Vergnüglich" lässt sich streiten???
Manchmal lassen Freud`sche Verschreiber eben doch tief schließen...:cool:

Kurti
01.10.2016, 08:38
Bist du tatsächlich so doof, oder tust du nur so?
Jeder Hilfsschüler könnte dem verlautbarten Statement der Frau Z. entnehmen, dass dies mit den verhandelten Morden nicht im Geringsten etwas zu tun hat.

(...)Ein bei Gericht vorgebrachtes Reuebekenntnis lässt allemal auf eine Änderung der bisherigen Verteidigungstaktik schließen - ein zerknirscht auftretender Verdächtiger hofft üblicherweise auf Strafmilde.

brain freeze
01.10.2016, 10:41
Da stimme ich dir zu!

Manchmal sieht sie aus wie e bißle doof, aber damals das Ab- und später wieder Auftauchen mit Rechtsanwalt am Arm bei den Bütteln, das war eigentlich verdammt ausgekocht ... bzw. besser: kaltblütig!


Genau das ist der Punkt. Wie dürfen wir uns das Ganze vorstellen?

Also irgendwann 2011 tritt die Behörde an Zschäpe heran und macht ihr ein super Angebot:

„Du Beate, du hast jetzt lange genug auf Staatskosten gefaulenzt, jetzt gibt es Arbeit. Wir brauchen dich als Dummy und "teuflische Nazibraut". Wir hängen dir und deinen Kumpels ein paar Morde an Ausländern und Banküberfälle an, fackeln in deinem Namen die Bude in Zwickau ab und du gehst auf Flucht und stellst dich dann der Polizei.

Du wirst angeklagt wegen schwerer Brandstiftung und anderer Kleinigkeiten und musst in U-Haft. Es gibt einen Schauprozess, aber du bekommst die besten Anwaltsluschen, damit nicht lebenslänglich daraus wird. Deine Ehre und deine Würde werden durch die Journaille zerstört, man wird dich medial hinrichten, du kommst in die Geschichtsbücher, aber wir halten das von dir fern so gut es geht. Gut, du wirst noch isolierter sein als jetzt, aber dafür gibt’s Rotkäppchensekt.

Wenn die Sache durch ist, also mit Geständnis und ohne Berufung in so etwa fünf Jahren, bist du eine verurteilte Straftäterin und ein psychisches Wrack, aber dann geht es ab in Sonne mit einer kleinen Rente. Klar, du bist zwar heimatverbunden, aber natürlich musst du außer Landes. Du kannst dich ja praktisch nie wieder in Deutschland sehen lassen. Und wenn du irgendwann die Nerven verlierst und du beginnst zu plaudern, wird dir was zustoßen. Was hältst du davon?"

Darauf Beate: „Das hört sich ja toll an. Ich hab‘ eh gerade nichts Besseres zu tun, wenn die Kohle stimmt und es einen Friseur im Knast gibt, bin ich dabei! Ruft schon mal ein Taxi, ich fahr‘ noch schnell rüber zu meiner Sauffreundin Heike Kuhn und sage Adieu.“

------------------

Weißt du jetzt, was ich meine? Da fehlt ein sehr großes Stück.

Bolle
01.10.2016, 10:44
Ein bei Gericht vorgebrachtes Reuebekenntnis lässt allemal auf eine Änderung der bisherigen Verteidigungstaktik schließen - ein zerknirscht auftretender Verdächtiger hofft üblicherweise auf Strafmilde.

Es bedeutet lediglich, dass der Satz - "Die Angeklagte zeigte keinerlei Reue" - in der Urteilsbegründung so nicht mehr erscheinen kann!

moishe c
01.10.2016, 12:48
Genau das ist der Punkt. Wie dürfen wir uns das Ganze vorstellen?

Also irgendwann 2011 tritt die Behörde an Zschäpe heran und macht ihr ein super Angebot:

„Du Beate, du hast jetzt lange genug auf Staatskosten gefaulenzt, jetzt gibt es Arbeit. Wir brauchen dich als Dummy und "teuflische Nazibraut". Wir hängen dir und deinen Kumpels ein paar Morde an Ausländern und Banküberfälle an, fackeln in deinem Namen die Bude in Zwickau ab und du gehst auf Flucht und stellst dich dann der Polizei.

Du wirst angeklagt wegen schwerer Brandstiftung und anderer Kleinigkeiten und musst in U-Haft. Es gibt einen Schauprozess, aber du bekommst die besten Anwaltsluschen, damit nicht lebenslänglich daraus wird. Deine Ehre und deine Würde werden durch die Journaille zerstört, man wird dich medial hinrichten, du kommst in die Geschichtsbücher, aber wir halten das von dir fern so gut es geht. Gut, du wirst noch isolierter sein als jetzt, aber dafür gibt’s Rotkäppchensekt.

Wenn die Sache durch ist, also mit Geständnis und ohne Berufung in so etwa fünf Jahren, bist du eine verurteilte Straftäterin und ein psychisches Wrack, aber dann geht es ab in Sonne mit einer kleinen Rente. Klar, du bist zwar heimatverbunden, aber natürlich musst du außer Landes. Du kannst dich ja praktisch nie wieder in Deutschland sehen lassen. Und wenn du irgendwann die Nerven verlierst und du beginnst zu plaudern, wird dir was zustoßen. Was hältst du davon?"

Darauf Beate: „Das hört sich ja toll an. Ich hab‘ eh gerade nichts Besseres zu tun, wenn die Kohle stimmt und es einen Friseur im Knast gibt, bin ich dabei! Ruft schon mal ein Taxi, ich fahr‘ noch schnell rüber zu meiner Sauffreundin Heike Kuhn und sage Adieu.“

------------------

Weißt du jetzt, was ich meine? Da fehlt ein sehr großes Stück.



Mal allgemein:

- Ich bin mir völlig klar, daß das, was ich hier mache, sowas ähnliches wie "Schiffe versenken" ist! Mit einer kleinen Modifikation: ich weiß ein paar Stellen (!), wo die Gegenseite keine Schiffe plazieren kann!

- deine Variante die beiden U betreffend hat was! Das könnte die Beate aber riesig ankotzen - zu wissen, daß die beiden i-wo sitzen und surfen - oder aber es könnte sie anspornen, durchzuhalten! Beides ist denkbar.

- Folgendes ist bekannt (ich schreibe absichtlich nichts von "wissen"!):

-- Beate war bzw. ist abgetaucht, als es gerumst hat > warum hat sie das gemacht? Hatte sie Angst um ihr Leben?!!!
-- in dieser Zeit hatte sie Kontakt mit i-jemandem aus dem thüringischen (?) IM > über ein Dutzend Handyanrufe - womöglich auch SMS - ihre "Bahnodyssee" ist ja nicht lückenlos > hat sie die Tickets nur zum Schein gekauft, wurde aber die ganze Zeit per Kfz transportiert?
-- als sie wieder auftauchte, wollte sie "reden" und wollte "Kronzeugin" werden! Hatte sie das mit ihrem thü. IM-Kontakt so abgesprochen? > Das ist aber das genaue Gegenteil von dem, was sie dann die ganze Zeit vor und während des Prozesses gemacht hat. ZUSÄTZLICH hat sie bis zu ihrem Idioten-"Geständnis" wortlos zugeschaut und zugelassen, daß ihre "eigenen" Rechtsanwälte absolut NICHTS getan haben um zu verhindern daß sie, Beate, als "Nazibraut, Bandenmitglied und damit Mit-Mörderin" vom Kötzel hergerichtet wird! Für mich bedeutet das: ab/nach Inhaftierung MUSS ein "Deal" geschlossen worden sein - KEINESWEGS freiwillig von ihrer Seite aus!!! - der ihr GENAU DIESE im Prozeß gezeigte Verhaltensweise VORGAB!!! Wie auch dann das Idioten-"Geständnis". Die ihr "angebotene" Alternative: wir lassen dich raus (= keine U-Haft während des Prozesses) und die Türken (mein Tip) schlachten (meine Variante) dich dann!
UND dazu das Angebot "du sitzt NICHT die ganze Zeit während des Prozesses zusammen mit Schwachmaten in einer Zelle und wirst von Justiz-WachInnen >alter Freund, da gibt es welche dabei, da wirst du als Mann nachdenklich!!!< schikaniert und kujoniert und "körperlich durchsucht", sondern, wann immer es geht, sitzt du i-wo ruhig, gemütlich, bissel Auslauf, kleines Greenhouse auf der Terrasse, Marketenderkantine, XBox, DVDs, Taschengeld, jederzeit Wunschzettel ans Christkind usw. usf."!

Frage an dich, kannst du dir vorstellen, wie viele solche "ruhigen" Wohnmöglichkeiten es alleine auf dem Territorium der BRD geben mag? Sogar "exterritorial", wo du als Normalo-Deutscher nicht reinkommst!!! Und wo am Tag 2, 3 Hubschrauberchen überhaupt nicht auffallen?

Denn, wenn ich das richtig sehe, stimmen wir beide in einem überein:

5 Jahre Zelle - einfach so, für NIX - sind absolut nichts für Normalos, Weicheier, Prosecco trinkende Langweiler-Hausfrauen!

Und genau DAS ist der Ausgangspunkt für meine Überlegung = Beate KANN NICHT die GANZE Zeit in einer U-Haft-Zelle gesessen haben!)*

Aber: scio (ut) nescio ... :)





)*: bedenke bitte, wie die Baader-Meinhoff-Leute in Haft übereinander hergefallen sind - die waren doch nur noch meschugge!

Praktiker
01.10.2016, 12:56
Zu diesem widerlichen Schauprozess nur eine kurze Anmerkung :

Wäre ich ein Gärtner ,- würde ich sagen - in diesem Beet sind so viele herumgetrampelt ,- das hat keinen Sinn mehr -lasst uns das Beet einebnen !

Als Mensch sage ich : Der dilettantische VS weiss wohl selbst nicht mehr weiter...

Kurti
01.10.2016, 14:21
Genau das ist der Punkt. Wie dürfen wir uns das Ganze vorstellen?

Also irgendwann 2011 tritt die Behörde an Zschäpe heran und macht ihr ein super Angebot:

„Du Beate, du hast jetzt lange genug auf Staatskosten gefaulenzt, jetzt gibt es Arbeit. Wir brauchen dich als Dummy und "teuflische Nazibraut". Wir hängen dir und deinen Kumpels ein paar Morde an Ausländern und Banküberfälle an, fackeln in deinem Namen die Bude in Zwickau ab und du gehst auf Flucht und stellst dich dann der Polizei.

Du wirst angeklagt wegen schwerer Brandstiftung und anderer Kleinigkeiten und musst in U-Haft. Es gibt einen Schauprozess, aber du bekommst die besten Anwaltsluschen, damit nicht lebenslänglich daraus wird. Deine Ehre und deine Würde werden durch die Journaille zerstört, man wird dich medial hinrichten, du kommst in die Geschichtsbücher, aber wir halten das von dir fern so gut es geht. Gut, du wirst noch isolierter sein als jetzt, aber dafür gibt’s Rotkäppchensekt.

Wenn die Sache durch ist, also mit Geständnis und ohne Berufung in so etwa fünf Jahren, bist du eine verurteilte Straftäterin und ein psychisches Wrack, aber dann geht es ab in Sonne mit einer kleinen Rente. Klar, du bist zwar heimatverbunden, aber natürlich musst du außer Landes. Du kannst dich ja praktisch nie wieder in Deutschland sehen lassen. Und wenn du irgendwann die Nerven verlierst und du beginnst zu plaudern, wird dir was zustoßen. Was hältst du davon?"

Darauf Beate: „Das hört sich ja toll an. Ich hab‘ eh gerade nichts Besseres zu tun, wenn die Kohle stimmt und es einen Friseur im Knast gibt, bin ich dabei! Ruft schon mal ein Taxi, ich fahr‘ noch schnell rüber zu meiner Sauffreundin Heike Kuhn und sage Adieu.“

------------------

Weißt du jetzt, was ich meine? Da fehlt ein sehr großes Stück.Es war einmal ................

brain freeze
01.10.2016, 18:16
Mal allgemein:

- Ich bin mir völlig klar, daß das, was ich hier mache, sowas ähnliches wie "Schiffe versenken" ist! Mit einer kleinen Modifikation: ich weiß ein paar Stellen (!), wo die Gegenseite keine Schiffe plazieren kann!

- deine Variante die beiden U betreffend hat was! Das könnte die Beate aber riesig ankotzen - zu wissen, daß die beiden i-wo sitzen und surfen - oder aber es könnte sie anspornen, durchzuhalten! Beides ist denkbar.

- Folgendes ist bekannt (ich schreibe absichtlich nichts von "wissen"!):

-- Beate war bzw. ist abgetaucht, als es gerumst hat > warum hat sie das gemacht? Hatte sie Angst um ihr Leben?!!!
-- in dieser Zeit hatte sie Kontakt mit i-jemandem aus dem thüringischen (?) IM > über ein Dutzend Handyanrufe - womöglich auch SMS - ihre "Bahnodyssee" ist ja nicht lückenlos > hat sie die Tickets nur zum Schein gekauft, wurde aber die ganze Zeit per Kfz transportiert?
-- als sie wieder auftauchte, wollte sie "reden" und wollte "Kronzeugin" werden! Hatte sie das mit ihrem thü. IM-Kontakt so abgesprochen? > Das ist aber das genaue Gegenteil von dem, was sie dann die ganze Zeit vor und während des Prozesses gemacht hat. ZUSÄTZLICH hat sie bis zu ihrem Idioten-"Geständnis" wortlos zugeschaut und zugelassen, daß ihre "eigenen" Rechtsanwälte absolut NICHTS getan haben um zu verhindern daß sie, Beate, als "Nazibraut, Bandenmitglied und damit Mit-Mörderin" vom Kötzel hergerichtet wird! Für mich bedeutet das: ab/nach Inhaftierung MUSS ein "Deal" geschlossen worden sein - KEINESWEGS freiwillig von ihrer Seite aus!!! - der ihr GENAU DIESE im Prozeß gezeigte Verhaltensweise VORGAB!!! Wie auch dann das Idioten-"Geständnis". Die ihr "angebotene" Alternative: wir lassen dich raus (= keine U-Haft während des Prozesses) und die Türken (mein Tip) schlachten (meine Variante) dich dann!
UND dazu das Angebot "du sitzt NICHT die ganze Zeit während des Prozesses zusammen mit Schwachmaten in einer Zelle und wirst von Justiz-WachInnen >alter Freund, da gibt es welche dabei, da wirst du als Mann nachdenklich!!!< schikaniert und kujoniert und "körperlich durchsucht", sondern, wann immer es geht, sitzt du i-wo ruhig, gemütlich, bissel Auslauf, kleines Greenhouse auf der Terrasse, Marketenderkantine, XBox, DVDs, Taschengeld, jederzeit Wunschzettel ans Christkind usw. usf."!

Frage an dich, kannst du dir vorstellen, wie viele solche "ruhigen" Wohnmöglichkeiten es alleine auf dem Territorium der BRD geben mag? Sogar "exterritorial", wo du als Normalo-Deutscher nicht reinkommst!!! Und wo am Tag 2, 3 Hubschrauberchen überhaupt nicht auffallen?

Denn, wenn ich das richtig sehe, stimmen wir beide in einem überein:

5 Jahre Zelle - einfach so, für NIX - sind absolut nichts für Normalos, Weicheier, Prosecco trinkende Langweiler-Hausfrauen!

Und genau DAS ist der Ausgangspunkt für meine Überlegung = Beate KANN NICHT die GANZE Zeit in einer U-Haft-Zelle gesessen haben!)*

Aber: scio (ut) nescio ... :)





)*: bedenke bitte, wie die Baader-Meinhoff-Leute in Haft übereinander hergefallen sind - die waren doch nur noch meschugge!

Da widerspeche ich gar nicht wirklich. Das schließe ich auch nicht aus, das ist gut denkbar, dass Beate öfter Urlaub von der U-Haft macht in irgendeiner Bundesliegenschaft oder einem Gästehaus des Freistaates, wenn das der Terminkalender hergibt. Unabhängig jetzt von ihrem äußeren Erscheinungsbild (Bläße, schlechte Haut, Augenringe usw.).

Wie gesagt, für mich ist das Thema Beate und Prozeß weiter ein Mysterium, egal von welcher Seite man sich annähert, es ergibt keinen Sinn, kein realistisches Szenario, keine plausible Hypothese. Insbesondere hier das krasse Mißverhältnis zwischen dem Teil, den Beate erbringt und dem, was der Staat als Nutznießer der Show ihr aufbürdet.

Sie wird im Januar 42, also eine tolle Karriere kann ihr die BRD nicht mehr anbieten, vll. ihr bei der Jobsuche in den Staaten helfen, aber letztlich kaum etwas, das sie nicht auf andere Weise ähnlich hätte erlangen können ohne dieses große Opfer der Vernichtung ihrer Existenz. Denn sie spielt nicht irgendeine Rolle, sie spielt sich selbst, ihr eigenes Leben. Auch ein spätes Familienglück wird nicht gerade wahrscheinlicher.

Mag sein, dass sie getäuscht wurde, absichtlich oder nicht, dass die Behörde, mit der sie diese Sache durchzog, bspw. ihr die Kronzeugenregelung versprach, aber das nicht halten konnte. Dass sie praktisch in der Falle saß und jetzt nehmen musste, was man ihr anbot, nämlich einen unvorteilhaften Deal. Aber auch das ist letztlich nicht plausibel aus anderen Gründen. Das macht z.B. den dubiosen Anwaltswechsel noch rätselhafter, der den Eindruck erweckt, sie selbst suchte einen unvorteilhaften Deal durch Geständnis und "Reue".

Und zwar stellt sich da auch die Frage nach der Schirmherrschaft des NSU-Projektes. Da setze ich eine Koordinierung von Behördenstellen voraus, wo Kompetenzen der Dienste, Ermittler und BAW zusammenlaufen, um überhaupt Versprechungen zum Prozessverlauf machen zu können. Und dort, im BMI z.B. weiß man, was geht und was nicht. Eine kleine Landesbehörde konnte den länderübergreifenden NSU-Showdown gar nicht federführend ins Werk setzen.

Sollte sie in ihrem Gästehaus Internetzugang haben, dürfte sie ja auch mitbekommen, dass die NSU-Veranstaltung ein Schuss in den Ofen war, dass die Glaubwürdigkeit das Ganzen gescheitert ist. Und damit auch Beates Opfer umsonst ist.

herberger
01.10.2016, 19:21
Ein Prozess mit null Beweise.

brain freeze
01.10.2016, 20:12
Beate Zschäpe ist zweifache Wendeverliererin. Nur ist ihr sinnloses Opfer diesmal ungleich tragischer: Um die BRD zu retten, hilft sie bei der Zerstörung des Rechtsstaates. Das kann nicht klappen, so nehmen beide Schaden. Umgekehrt hätte es vielleicht funktioniert.

Pletschi
02.10.2016, 04:18
Ein bei Gericht vorgebrachtes Reuebekenntnis lässt allemal auf eine Änderung der bisherigen Verteidigungstaktik schließen - ein zerknirscht auftretender Verdächtiger hofft üblicherweise auf Strafmilde.

Hör doch mal uff mit deinem Käse!:cool:

herberger
02.10.2016, 08:00
Die wichtigste Aussage von Beate Z. war das sie bestätigte das es eine NSU gab, und dadurch wurde die NSU nicht komplett eine Luftnummer.

Alle Zeugen die vernommen wurden machten keine Aussagen zum Fall der NSU, sondern es handelten sich meistens um Randereignisse die nichts mit einer NSU was zu tun hatte.

Süßer
02.10.2016, 09:16
Die wichtigste Aussage von Beate Z. war das sie bestätigte das es eine NSU gab, und dadurch wurde die NSU nicht komplett eine Luftnummer.

Alle Zeugen die vernommen wurden machten keine Aussagen zum Fall der NSU, sondern es handelten sich meistens um Randereignisse die nichts mit einer NSU was zu tun hatte.

Sagt der Fatalist auch, die NSU war die Aushorchzelle der Dienste.
Beate sagt, früher war sie rechts; dafür wurde sie auch verurteilt, später änderte sie ihre Einstellung. Unter später soll man glauben, in Haft. Aber es kann auch ein wesentlich früher Zeitpunkt sein, zB als sie ihren Vertrag zur Begleitung der Aushorchzelle einging. Nicht vergessen, in ihrer Verwandschaft gab es diesen Jenaer Polizisten. Vermutlich hat er wegen Vermilienehre und so ihr das Angebot überbracht. Auch vermutlich, es sieht aus als ob alle NSUler IM waren aber diesen Fakt wurde ihnen geheim gehalten.

Veruschka
02.10.2016, 09:21
egal

deutschland
02.10.2016, 09:34
... ob die Zschäpe nun dies oder das sagt, ist eigentlich völlig wurscht

Tatsache ist, dass es nur in den Köpfen der linken Zeitungsschmierer ein NSU gab und das die beiden Uwes die zehn Morde nicht begangen haben können, weil absolut keine Täterspuren gesichert werden konnten !

deutschland
02.10.2016, 09:36
Ein bei Gericht vorgebrachtes Reuebekenntnis lässt allemal auf eine Änderung der bisherigen Verteidigungstaktik schließen - ein zerknirscht auftretender Verdächtiger hofft üblicherweise auf Strafmilde.

manchmal kann man absolut deine Geschmiere nicht verstehen !

Flüchtling
02.10.2016, 09:43
Beate Zschäpe ist zweifache Wendeverliererin. Nur ist ihr sinnloses Opfer diesmal ungleich tragischer: Um die BRD zu retten, hilft sie bei der Zerstörung des Rechtsstaates. Das kann nicht klappen, so nehmen beide Schaden.
Umgekehrt hätte es vielleicht funktioniert.
Was hätte Zschäpe dafür, Deiner Meinung nach, tun und auf sich nehmen müssen?

Don
02.10.2016, 09:53
Vor allem, weil es ungefähr 0,2 Sekunden zwischen Beginn der Nachrichten und Umschalten auf CD dauert ;)

iPod.
Sonst korrekt. Es ist unerträglich. Radio ist noch weit schlimmer als Glotze, dort sitzen derartig linksdrehende substanzlose Klassenkasper am Mikro daß ich oft geneigt bin ihnen einen Atmungsbetreuer zu schicken, damit sie nicht vergessen während ihrer Quasseltiraden Luft zu holen.
Leider startet das Ding immer mit Radio. Bis ich den Knopf erreicht habe könnte ich meist schon wieder eine Valium vertragen.

Klopperhorst
02.10.2016, 10:09
iPod.
Sonst korrekt. Es ist unerträglich. Radio ist noch weit schlimmer als Glotze, dort sitzen derartig linksdrehende substanzlose Klassenkasper am Mikro daß ich oft geneigt bin ihnen einen Atmungsbetreuer zu schicken, damit sie nicht vergessen während ihrer Quasseltiraden Luft zu holen.
Leider startet das Ding immer mit Radio. Bis ich den Knopf erreicht habe könnte ich meist schon wieder eine Valium vertragen.

Bin mal von München nach Berlin mit Fernbus, saß direkt hinter dem Fahrer, der das tolle "Antenne Bayern" hörte. Übel.

---

Nereus
02.10.2016, 11:17
Die wichtigste Aussage von Beate Z. war das sie bestätigte das es eine NSU gab, und dadurch wurde die NSU nicht komplett eine Luftnummer...


Wann, wo? Muß ich verschlafen haben. Wichtig war für mich nur ihre Aussage, daß sie mit einem Feuerzeug im Flur ausgekipptes Benzin angezündet und dann noch die Wohnungstür abgeschlossen hätte! Dann will sie mit zwei Katzenkörben vom ersten Stock aus über mehrere knarrende Holzstufen das Haus für einen Besuch, eine Reise oder eine Flucht verlassen haben. Statt die angeblich überall umherliegenden Mordtatwaffen - nur im sicheren Wandtresor wurde eine Schreckschußpistole aufgehoben (!) - und die bündelweise deponierten Geldnoten mitzunehmen, um sie zu entsorgen, bzw. für ihre Flucht zu gebrauchen - falsche Papiere und Schleuser ins Ausland, lassen sich nur mit viel Geld beschaffen -, waren ihr die Katzen wichtiger als ihre eigene Zukunft. Dann begab sich die angeblich so klevere "Brandstifterin", naiv vertrauensvoll im Bewußtsein ihrer Unschuld, in das sichere Gewahrsam der Polizei in Begleitung eines Anwaltes, um alles aus ihrer Sicht aufzuklären. .....

Widersprüche, die eigentlich ihre psychiatrische Begutachtung notwendig machen und ihr den Bekloppten-Paragraphen bescheinigen müssen?

brain freeze
02.10.2016, 11:27
Was hätte Zschäpe dafür, Deiner Meinung nach, tun und auf sich nehmen müssen?

Falsch gestellte Frage. Es liegt nicht in der Hand Zschäpes, über das Schicksal von Rechtsstaatlichkeit vs. BRD zu bestimmen. Sie hat sich dafür entschieden, bei dem Theater mitzumachen. Wie groß ihr Spielraum war, die vorgegebene Regie zu durchbrechen, können wir nicht beurteilen. Wer ein absurdes falsches Geständnis ganz im Sinne einer absurden Anklage verlesen läßt, kann kaum über einen freien Willen verfügen und hat auch nicht mehr die Kraft zur "Märtyrerin".

Was sie hätte für sich tun können, ist ebenfalls müßig zu fragen. Ein schweres Versäumnis ihrerseits war, nach der Verfolgungsverjährung nicht aus dem Pseudountergrund in ein normales Leben zurückzukehren. Nur wer will darüber richten, ohne die Umstände zu kennen?

herberger
02.10.2016, 11:33
Beate Z. schrieb in ihrer Erklärung das sie wenn die beiden Uwes was gemacht haben erst hinterher erfahren hat was sie taten.

Nereus
02.10.2016, 11:49
Beate Z. schrieb in ihrer Erklärung das sie wenn die beiden Uwes was gemacht haben erst hinterher erfahren hat was sie taten.
Und das haben sie dann selber "NSU" genannt oder nur als "Bankräuberleben" verstanden?

Süßer
02.10.2016, 12:00
Falsch gestellte Frage. Es liegt nicht in der Hand Zschäpes, über das Schicksal von Rechtsstaatlichkeit vs. BRD zu bestimmen. Sie hat sich dafür entschieden, bei dem Theater mitzumachen. Wie groß ihr Spielraum war, die vorgegebene Regie zu durchbrechen, können wir nicht beurteilen. Wer ein absurdes falsches Geständnis ganz im Sinne einer absurden Anklage verlesen läßt, kann kaum über einen freien Willen verfügen und hat auch nicht mehr die Kraft zur "Märtyrerin".

Was sie hätte für sich tun können, ist ebenfalls müßig zu fragen. Ein schweres Versäumnis ihrerseits war, nach der Verfolgungsverjährung nicht aus dem Pseudountergrund in ein normales Leben zurückzukehren. Nur wer will darüber richten, ohne die Umstände zu kennen?


Ja, das wäre eine Möglichkeit. Aber es spricht für die Annahme, das mindestens Beate IM war. Dann würde ihr Führungsoffizier entscheiden ob und wann die Operation beendet wird. In dem Zusammenhang fällt mir gerade auf; wurden Beates Bankauszüge schon mal thematisiert? Da sollten doch die Herkunft ihrer Geldzuflüße nachvollziehbar sein.
LG

Kreuzbube
02.10.2016, 14:25
Falsch gestellte Frage. Es liegt nicht in der Hand Zschäpes, über das Schicksal von Rechtsstaatlichkeit vs. BRD zu bestimmen. Sie hat sich dafür entschieden, bei dem Theater mitzumachen. Wie groß ihr Spielraum war, die vorgegebene Regie zu durchbrechen, können wir nicht beurteilen. Wer ein absurdes falsches Geständnis ganz im Sinne einer absurden Anklage verlesen läßt, kann kaum über einen freien Willen verfügen und hat auch nicht mehr die Kraft zur "Märtyrerin".

Was sie hätte für sich tun können, ist ebenfalls müßig zu fragen. Ein schweres Versäumnis ihrerseits war, nach der Verfolgungsverjährung nicht aus dem Pseudountergrund in ein normales Leben zurückzukehren. Nur wer will darüber richten, ohne die Umstände zu kennen?

Das Zeug zum Doppel-Agenten haben nur ganz Wenige. Die meisten sind arme Würstchen, verstricken sich schnell in Widersprüche und zerbrechen an der selbstverschuldeten Isolation. Niemand vertraut mehr solchen Leuten.

Bolle
02.10.2016, 14:27
Das Zeug zum Doppel-Agenten haben nur ganz Wenige. Die meisten sind arme Würstchen, verstricken sich schnell in Widersprüche und zerbrechen an der selbstverschuldeten Isolation. Niemand vertraut mehr solchen Leuten.


Werner Maus z.B!

Kreuzbube
02.10.2016, 14:27
Ja, das wäre eine Möglichkeit. Aber es spricht für die Annahme, das mindestens Beate IM war. Dann würde ihr Führungsoffizier entscheiden ob und wann die Operation beendet wird. In dem Zusammenhang fällt mir gerade auf; wurden Beates Bankauszüge schon mal thematisiert? Da sollten doch die Herkunft ihrer Geldzuflüße nachvollziehbar sein.
LG

Solche Art von Kohle gibts immer bar.:)

Kreuzbube
02.10.2016, 14:30
Werner Maus z.B!

Der ist bzw. war normalerweise spätestens nach der Barschel-Geschichte "Verbrannt". Für mich eine ebenso schräge Figur, wie der ominöse "Anwalt" Vogel der DDR.:)

Süßer
02.10.2016, 14:40
Solche Art von Kohle gibts immer bar.:)
Wahrscheinlich deswegen auch die Banküberfälle, um den Geldeingang plausibel zu machen.

Kreuzbube
02.10.2016, 14:43
Wahrscheinlich deswegen auch die Banküberfälle, um den Geldeingang plausibel zu machen.

Na ja, so`n Wohnmobil kostet halt. Da langen Stütze und VS-Knete nicht.:)

Süßer
02.10.2016, 14:47
Na ja, so`n Wohnmobil kostet halt. Da langen Stütze und VS-Knete nicht.:)

Muß nicht sein. Ein Doppelagent kann auch mehr als 2 Arbeitgeber haben. Ich kenne einen Bericht da wurden 8 genannt. Dann wird das langsam profitabel.

brain freeze
02.10.2016, 17:54
Ja, das wäre eine Möglichkeit. Aber es spricht für die Annahme, das mindestens Beate IM war. Dann würde ihr Führungsoffizier entscheiden ob und wann die Operation beendet wird. In dem Zusammenhang fällt mir gerade auf; wurden Beates Bankauszüge schon mal thematisiert? Da sollten doch die Herkunft ihrer Geldzuflüße nachvollziehbar sein.
LG

Das war Thema bei den Miet- und NK-Zahlungen z.B. über das Konto Silvia Pohl. Allerdings gibt es m.W. keine Leaks der Zahlungseingänge Dritter. V-Leute erhalten ihre Kohle bar gegen Quittung.

Kreuzbube
02.10.2016, 18:50
Muß nicht sein. Ein Doppelagent kann auch mehr als 2 Arbeitgeber haben. Ich kenne einen Bericht da wurden 8 genannt. Dann wird das langsam profitabel.

Sicher. Dazu waren die drei Westentaschen-Spitzel aber zu dämlich.:)

Kreuzbube
02.10.2016, 18:51
Das war Thema bei den Miet- und NK-Zahlungen z.B. über das Konto Silvia Pohl. Allerdings gibt es m.W. keine Leaks der Zahlungseingänge Dritter. V-Leute erhalten ihre Kohle bar gegen Quittung.

Kennst Dich wohl aus, was?!:))

Politikqualle
05.10.2016, 09:03
.. am Schluß wird die Zschäpe freigesprochen ..

4 Jahre nachdem die Taten aufgeflogen waren ** | NSU-Akten wurden selbst 2015 noch gelöscht


Justiz-Skandal in Brandenburg! Wichtige Akten zur Aufklärung der NSU-Terrorserie (zehn Morde) wurden von den Ermittlungsbehörden einfach gelöscht! Und zwar noch 2015 – vier Jahre nachdem der „Nationalsozialistische Untergrund“ aufgeflogen war.

Leseratte
10.10.2016, 11:35
Man darf gespannt sein, was sie ihnen noch alles in die Schuhe schieben werden.


Beate Zschäpe spähte möglicherweise eine Synagoge in Berlin aus (http://blog.zeit.de/nsu-prozess-blog/2016/10/07/medienlog-zschaepe-synagoge-antrag-nsu/), wie in einem Antrag der Nebenklage vermutet wird. Nun kommt ein weiterer Verdacht hinzu: Der NSU könnte für Anschläge auf einen jüdischen Friedhof in Berlin verantwortlich sein, wo 1998 und 2002 Bomben explodierten. Die Ruhestätte in der Heerstraße war auf einer von der Terrorzelle geführten Adressliste verzeichnet, berichtet der Tagesspiegel (http://www.tagesspiegel.de/politik/juedischer-friedhof-heerstrasse-nsu-koennte-fuer-anschlaege-in-berlin-verantwortlich-sein/14656642.html). Angesichts der Erkenntnisse über eine mögliche Ausspähung scheint der Verdacht „nicht abwegig zu sein“.

http://blog.zeit.de/nsu-prozess-blog/2016/10/10/medienlog-anschlaege-berlin-friedhof-nsu/

Das ist auch dubios.


Voigt über Voigt: "Das hat er nie erwähnt"Ein Anwalt wird von Rechtsextremisten bedroht, und die Polizei macht nichts?

"Das hat er nie erwähnt", sagt Udo Voigt, der bis 2011 NPD-Bundeschef war und Ingo Voigt nach eigenen Angaben dreimal traf, um Partei-Angelegenheiten zu regeln. "Das ist alles völlig absurd, Herr Voigt hat seine Pflicht als Anwalt getan, mehr nicht." Der SPD-Voigt jedenfalls dankt dem NPD-Voigt und Thomas Wulff in der Rieger-Gedenkschrift für ihre "unkomplizierte Unterstützung".

Ähnlich nebulös ist die Rolle der Sicherheitsbehörden. Im "Hamburger Abendblatt" (http://www.abendblatt.de/hamburg/wandsbek/article205191189/Wandsbeker-SPD-Mann-legt-Mandat-nach-Nazi-Verdacht-nieder.html) spricht SPD-Mann Voigt von einer Anregung des Verfassungsschutzes, "durch Beiträge in rechten Publikationen die Lage zu beruhigen". Ein Sprecher des Hamburger Verfassungsschutzes sagt dazu, dass er sich zu Einzelfällen aus rechtlichen Gründen nicht äußern dürfe - aber generell würden solche Vorschläge nicht gemacht: "Das ist totaler Quatsch."

Auch die Polizei, von der sich Ingo Voigt im Stich gelassen gefühlt haben will, wiegelt ab: "Generell ist sowas unrealistisch", sagt ein Sprecher. Bislang wisse man nicht einmal, ob es jemals Kontakt mit dem Ex-Abgeordneten gab.

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/nachruf-auf-neonazi-rieger-zwingt-spd-mann-zum-ruecktritt-a-1021726.html


Der rund zweiseitige Text endet mit einer überbordenden Sympathiebekundung:

"Ich darf an dieser Stelle meine Hochachtung vor dem Menschen und Rechtsanwalt Jürgen Rieger kundtun", steht dort - und:

"Sein freundschaftlicher Umgang mit Mandanten jeglicher politischer Zugehörigkeit oder nationaler Herkunft werden mir immer in Erinnerung bleiben."





Ein ganz normaler Nachruf also - ginge es nicht um den 2009 verstorbenen Neonazi-Anwalt Jürgen Rieger. Und stünde als Autor über dem Text nicht der Name eines Hamburger SPD (http://www.spiegel.de/thema/spd/)-Lokalpolitikers: Ingo Voigt - der nicht mit dem langjährigen NPD-Parteichef Udo Voigt (http://www.spiegel.de/thema/udo_voigt/)verwandt ist.

Sozialdemokrat Voigt ist Protagonist einer Posse, über die zunächst das Blog "Publikative" berichtet hatte (http://www.publikative.org/2015/03/03/hamburger-spd-politiker-hochachtung-vor-juergen-rieger/). Der Mann, dessen Name auch unter einem Artikel im NPD (http://www.spiegel.de/thema/npd/)-Blatt "Deutsche Stimme" von Juni 2010 zu lesen ist, sieht sich als Opfer. Ingo Voigt will kein Rechtsextremist sein. In die Rolle des vermeintlichen NPD-Sympathisanten schlüpfte er nach eigenen Angaben nur, weil Verfassungsschutz und Polizei ihn im Stich ließen.

mathetes
10.10.2016, 12:33
Ich lese gerade das Buch von Schorlau, "Denglers Achter Fall", dass sich auf Originaldokumente stützt. Wurde die These hier schon in den Raum geworfen, dass die beiden Uwe nicht im Wohnmobil erschossen wurden und dann dort abgelegt wurden. Eine dritte Person hätte aus dem Wohnwagen wohl ungesehen entkommen können. Außerdem wurde kein Notarzt verständigt wie in solchen Fällen eigentlich üblich. Auch war der Wohnwagen nach dem Brand über Nacht unbeaufsichtigt auf einem privaten Firmengelände abgestellt während alle Regeln der Tatortsicherung grob mißachtet wurden, weder an der Pumpgun noch an den Hülsen fand man Fingerabdrücke aber keiner der toten Uwe trug Handschuhe.

Leseratte
10.10.2016, 12:53
Er stellt tatsächlich die offizielle Darstellung in Frage. Wie kann er nur?


Schorlaus 2015 erschienener Roman greift die realen zeitnahen Ereignisse um den NSU (https://de.wikipedia.org/wiki/Nationalsozialistischer_Untergrund) auf. Dengler wird darin beauftragt, den Tod von Uwe Böhnhardt (https://de.wikipedia.org/wiki/Uwe_B%C3%B6hnhardt) und Uwe Mundlos (https://de.wikipedia.org/wiki/Uwe_Mundlos) aufzuklären. Schorlau flicht zahlreiche Originalquellen ein und spannt den historischen Bogen von der rechtsextremen Szene in der DDR (https://de.wikipedia.org/wiki/Rechtsextremismus_in_Deutschland#In_der_DDR) bis zur 1991 aufgelösten Stay-behind-Organisation (https://de.wikipedia.org/wiki/Stay-behind-Organisation) und der NSA (https://de.wikipedia.org/wiki/National_Security_Agency).

Im Deutschlandradio wurde kritisiert, Schorlau stelle im Roman Behördenvertreter als aktiv mordenden Staat dar, statt der offiziellen Deutung folgend, den Fall mit sorglosen und versagenden Behörden zu erklären.[5] (https://de.wikipedia.org/wiki/Wolfgang_Schorlau#cite_note-5) Im Zusammenhang seiner Recherchen wurde Wolfgang Schorlau als sachverständiger Zeuge vor den NSU-Untersuchungsausschuss geladen.[6] (https://de.wikipedia.org/wiki/Wolfgang_Schorlau#cite_note-6)

https://de.wikipedia.org/wiki/Wolfgang_Schorlau#Die_sch.C3.BCtzende_Hand._Dengle rs_achter_Fall.

privacypath
13.10.2016, 18:13
http://www.bild.de/news/inland/kriminalfall-peggy/boenhardt-fall-peggy-48276312.bild.html
wäre eine sensation, sollte das stimmen und keine panne sein.
eines der absurdesten fälle weltweit, insbesondere auchndie ungeklärte rolle des VS

mathetes
13.10.2016, 18:19
Er stellt tatsächlich die offizielle Darstellung in Frage. Wie kann er nur?



https://de.wikipedia.org/wiki/Wolfgang_Schorlau#Die_sch.C3.BCtzende_Hand._Dengle rs_achter_Fall.

Bin mit dem Buch fast durch und möchte folgendes festhalten:

Wenn mich nicht alles täuscht sollen sich die beiden Uwe mit Flintenlaufgeschossen getötet haben, solche Projektile wurden nicht am vermeintlichen Tatort und der näheren Umgebung gefunden, (auch kein passendes Loch im Camper laut diesem Forum).

Es fehlt eine enorme Menge an Hirnmaße, den beiden Uwe wurden die Köpfe regelrecht weggeschossen wie man es vielleicht aus Filmen kennt, angeblich wurden die Hirnreste recht sorglos als Sondermüll entsorgt, aber auch die Verschmutzung auf den ersten Bildern passt nicht dazu.

Es fand sich kein Rückstand von Rauch oder Ruß in den Lungen und (wichtiger) im Blut der beiden Uwe, kenne die medizinisch richtigen Begriffe nicht.

Das alles spricht dafür, dass die beiden Uwe außerhalb des Wohnmobils erschossen wurden, im Wohnmobil platziert wurden und das Wohnmobil anschließend am späteren Fundort mit den schon toten Uwe abgestellt wurde.

Schorlau stellt die These auf, dass das Wohnmobil per Fernzündung in Brand gesteckt wurde, mittels eines manipulierten Gasherdes und einem Gerät zur Starthilfe mit Elektrogenerator. Zeugen wohlen ein Stühlerücken gehört haben, im Wohnmobil gab es aber keine Stühle, das Geräusch hätte der Generator sein können.

Weder Feuerwehr noch Polizei hat es für nötig gehalten einen Notarzt zu rufen, offenbar ging man bewusst davon aus, nur noch Tote zu finden. Der Tatort wurde anschließend regelrecht verwüstet, inklusive Hochdruckreinigung. Das Wohnmobil stand danach auf Privatgelände ohne besondere Sicherheitsvorkehrungen.

herberger
13.10.2016, 18:34
https://www.tag24.de/nachrichten/fall-peggy-ueberreste-knochen-thueringen-nsu-terrorist-uwe-boehnhardt-polizei-172790

Was soll man da von halten ????





Wie kommt die DNA des NSU-Terroristen an Peggys Knochen?

Am 7. Mai 2001 verschwand Peggy, im Sommer diesen Jahres fand man Reste ihrer Knochen in einem Thüringer Waldstück.

Lichtenberg - Unfassbare Wendung im Fall Peggy! An den Überresten des vor über 15 Jahren verschwundenen Mädchens sollen DNA-Spuren eines NSU-Terroristen festgestellt worden sein.

Nach Informationen der Bild handle es sich dabei um Uwe Böhnhardt († 34), der 2011 von Mittäter Uwe Mundlos erschossen wurde, bevor dieser sich selbst tötete.

Der Fall Peggy sorgt seit dem Verschwinden des Mädchens am 7. Mai 2001 für jede Menge Unklarheiten. Im Juli diesen Jahres entdeckten Pilzsammler Knochenreste in einem Thüringer Waldstück. Wenig später war es traurige Gewissheit: Peggy ist tot.

TullaMore
13.10.2016, 18:41
https://www.tag24.de/nachrichten/fall-peggy-ueberreste-knochen-thueringen-nsu-terrorist-uwe-boehnhardt-polizei-172790

Was soll man da von halten ????

Irgendwann wird man den beiden Männern auch noch das Aussterben der Dinosaurier vorwerfen. Oder die Kuba-Krise, die spanische Grippe oder das Schweißfieber.

Krabat
13.10.2016, 19:04
Der NSU-Prozeß zieht sich schon Jahre. Da muß ein wenig Feuer rein. Am besten hypt man immer mit Pädosex.

Also, war Beate pervers? Neue Fragen für neue Prozeßjahre ziehen jetzt auf am Horizont.

Alter Preuße
13.10.2016, 19:29
Das System fängt vollends an zu spinnen. Die denken, solange sie noch die Medienhoheit haben, wird alles ungeklärte de Uwes in die Schuhe geschoben. Die doofe kritiklose Öffentlichkeit scheint ja alles zu fressen. An keinem der 27 Tatorte findet man DNA oder Fingerabdrücke von ihnen, trotzdem wird die Täterschaft behauptet. Und bei diesem vollkommen sachfremdem Mord, finden sie nun DNA. Wie blöd ist das denn ?

Shahirrim
13.10.2016, 20:01
Das System fängt vollends an zu spinnen. Die denken, solange sie noch die Medienhoheit haben, wird alles ungeklärte de Uwes in die Schuhe geschoben. Die doofe kritiklose Öffentlichkeit scheint ja alles zu fressen. An keinem der 27 Tatorte findet man DNA oder Fingerabdrücke von ihnen, trotzdem wird die Täterschaft behauptet. Und bei diesem vollkommen sachfremdem Mord, finden sie nun DNA. Wie blöd ist das denn ?

Alles, was man nicht Putin anlasten kann, ist jetzt vom NSU begangen worden!

Erich von Stahlhelm
13.10.2016, 20:07
Der NSU-Prozeß zieht sich schon Jahre. Da muß ein wenig Feuer rein. Am besten hypt man immer mit Pädosex.

Also, war Beate pervers? Neue Fragen für neue Prozeßjahre ziehen jetzt auf am Horizont.



Naja, Beate iss ja keine große Schönheit. Aber irgendwie.....sieht sie so aus als könnte sie klasse
ficken. Was dann solch eine Verbindung zu solch einer Tat eher abwegig macht.

Hab gerade die Meldung im Lügel-Online gesehen und nur die Überschrift gelesen.
"Was zur Hölle wollt ihr mir den jetzt andrehen, och komm, echt ey, iss doch nicht wahr, ihr Spastis!".

Hier hat doch mal einer einen Einwurf gebracht das der NSU wohl polizeiintern als "Waschmaschine
für unangenehm zu ermittelnde ungelöste Fälle" gilt. Jetzt wird noch die arme Peggy da rein gesteckt.

Erich von Stahlhelm
13.10.2016, 20:19
Das System fängt vollends an zu spinnen. Die denken, solange sie noch die Medienhoheit haben, wird alles ungeklärte de Uwes in die Schuhe geschoben. Die doofe kritiklose Öffentlichkeit scheint ja alles zu fressen. An keinem der 27 Tatorte findet man DNA oder Fingerabdrücke von ihnen, trotzdem wird die Täterschaft behauptet. Und bei diesem vollkommen sachfremdem Mord, finden sie nun DNA. Wie blöd ist das denn ?

Schlamperei in der Rechtsmedizin?
Die Leichen von beiden sollen doch im gleichen Institut untersucht worden sein, also hat
man da auch beide DNA Spuren.

Odin
13.10.2016, 20:23
Irgendwann wird man den beiden Männern auch noch das Aussterben der Dinosaurier vorwerfen. Oder die Kuba-Krise, die spanische Grippe oder das Schweißfieber.

Obwohl jedermann weiß, daß dafür einmal mehr die internationale Nasenbande die Verantwortung trägt.

kotzfisch
13.10.2016, 20:23
Schlamperei in der Rechtsmedizin?
Die Leichen von beiden sollen doch im gleichen Institut untersucht worden sein, also hat
man da auch beide DNA Spuren.

Na klar, man sollte allerdings erwarten, dass sie ihre Sektionstische mal abwaschen.
Nein, das schließe ich aus.
Dann müßten folgerichtig andere DNA in anderen Fällen auch auftauchen.
Das ganze stinkt einfach nur.
Wie die NSU Geschichte.

Erich von Stahlhelm
13.10.2016, 20:26
Na klar, man sollte allerdings erwarten, dass sie ihre Sektionstische mal abwaschen.
Nein, das schließe ich aus.
Dann müßten folgerichtig andere DNA in anderen Fällen auch auftauchen.
Das ganze stinkt einfach nur.
Wie die NSU Geschichte.


Nun ja, man könnte auch absichtlich und auf Anweisung schlampig arbeiten.

Alter Preuße
13.10.2016, 20:33
Alles, was man nicht Putin anlasten kann, ist jetzt vom NSU begangen worden!

Gut !!!!

Politikqualle
13.10.2016, 20:48
Irgendwann wird man den beiden Männern auch noch das Aussterben der Dinosaurier vorwerfen. Oder die Kuba-Krise, die spanische Grippe oder das Schweißfieber. .. wie bekämpft man am besten die AfD ... mit ganz anderen aber sensationellen Schlagzeilen ... :crazy:

Th.R.
13.10.2016, 21:28
Böhnhardt soll also auch Peggy getötet haben.

"Was für einer Bestie! Unfassbar. Empörung!"


Plötzlich und ganz schnell ist die Aufmerksamkeit aller conspiracy theory- Interessierten wieder auf die NSU-Geschichte gelenkt.

Jedenfalls weg von der Dschabr Al Bakr Geschichte.

Niemand schenkt dem Dschaber Fall noch Aufmerksamkeit.

Da freut sich jemand. Die Geschichte von der Böhnhardt DNA kam gerade zur rechten Zeit.

Graf
13.10.2016, 21:32
Was soll die Motivation des "NSU" mit Peggy gewesen sein? Hätte gar nicht in ihr Opferprofil gepasst. Ausserdem warum sollte man sich sowas ans Bein binden?

Erich von Stahlhelm
13.10.2016, 22:05
Was soll die Motivation des "NSU" mit Peggy gewesen sein? Hätte gar nicht in ihr Opferprofil gepasst. Ausserdem warum sollte man sich sowas ans Bein binden?

Nun, der von SS-Bestien inspirierte Böhnhardt ging im Wald joggen und da kam ihm die kleine
Peggy entgegegen. Dumm für sie, das sie gerade einen Döner aß. Das triggerte das teuflische Bewußtsein
Böhnhardts und er erwürgte das kleine Kind, das durch den Döner in der Hand zum Inbegriff unwerten Lebens
an sich wurde. So muß es gewesen sein, so und nicht anders. Man verzeihe mir diesen harten Zynismus....

kikkoman
13.10.2016, 23:16
Na klar, man sollte allerdings erwarten, dass sie ihre Sektionstische mal abwaschen.
Nein, das schließe ich aus.
Dann müßten folgerichtig andere DNA in anderen Fällen auch auftauchen.
Das ganze stinkt einfach nur.
Wie die NSU Geschichte.

Mein erster Gedanke war: Fein, dann haben sie ja endlich eine superdolle Erklärung, warum sie an keinem Tatort Uwe-DNA gefunden haben. (Hat sich das gar mittlerweile herumgesprochen?) Praktisch.

Nur blöd, daß sie den Böhnhardt auf ein, zwei Dingen eben doch gefunden haben. Ich bin gespannt, was sie daraus machen...

https://s-media-cache-ak0.pinimg.com/236x/79/33/bc/7933bcb5c9585d5d196ca2f805f7f532.jpg

kotzfisch
13.10.2016, 23:30
Mein erster Gedanke war: Fein, dann haben sie ja endlich eine superdolle Erklärung, warum sie an keinem Tatort Uwe-DNA gefunden haben. (Hat sich das gar mittlerweile herumgesprochen?) Praktisch.

Nur blöd, daß sie den Böhnhardt auf ein, zwei Dingen eben doch gefunden haben. Ich bin gespannt, was sie daraus machen...

https://s-media-cache-ak0.pinimg.com/236x/79/33/bc/7933bcb5c9585d5d196ca2f805f7f532.jpg

Ja, das wird lustig.
Wieso nennst Du Dich nach einer der besten Sojasaucen der Welt?

Bolle
14.10.2016, 03:43
Jetzt wird es bizarr und grotesk!


Mordfall

Ermittler finden bei Peggys Leiche Uwe Böhnhardts DNA


http://bc02.rp-online.de/polopoly_fs/archiv-gedenkstein-portraet-maedchens-peggy-friedhof-1.6094310.1476380317!httpImage/1075634280.jpg_gen/derivatives/d540x303/1075634280.jpg
(http://bc02.rp-online.de/polopoly_fs/archiv-gedenkstein-portraet-maedchens-peggy-friedhof-1.6094310.1476380317!httpImage/1075634280.jpg_gen/derivatives/d950x950/1075634280.jpg)Gedenkstein für Peggy.
FOTO: dpa, ebe rf sup

Düsseldorf. Die neunjähirge Peggy war 2001 auf dem Heimweg von der Schule verschwunden. Im Juli dieses Jahres entdeckte ein Pilzsammler ihre sterblichen Überreste in einem Wald. Ermittler haben nun DNA-Spuren des NSU-Mitglieds Uwe Böhnhardt in der Nähe des Fundortes sichergestellt.
http://www.rp-online.de/panorama/deutschland/peggy-ermittler-finden-offenbar-boehnhardts-dna-an-leiche-aid-1.6325427

Graf
14.10.2016, 07:20
Nun, der von SS-Bestien inspirierte Böhnhardt ging im Wald joggen und da kam ihm die kleine
Peggy entgegegen. Dumm für sie, das sie gerade einen Döner aß. Das triggerte das teuflische Bewußtsein
Böhnhardts und er erwürgte das kleine Kind, das durch den Döner in der Hand zum Inbegriff unwerten Lebens
an sich wurde. So muß es gewesen sein, so und nicht anders. Man verzeihe mir diesen harten Zynismus....

So ungefähr muss es gewesen sein, anders kann ich mir das auch nicht vorstellen! Die zwei müsen doch im Grab rotieren was sie den alles anhängen wollen.

mathetes
14.10.2016, 08:45
Was soll die Motivation des "NSU" mit Peggy gewesen sein? Hätte gar nicht in ihr Opferprofil gepasst. Ausserdem warum sollte man sich sowas ans Bein binden?

Was wenn es beim "NSU" von Anfang an um einen Kindersexring ging in den auch Behörden und Politik verstrickt sind und die Morde an der Polizistin und den Ausländern in diesem Zusammenhang steht und es garkeine Zufallsopfer waren? Das würde erklären, warum auch heute noch Zeugen sterben. Ich selber bin eigentlich überzeugt, dass es keinen Zusammenhang zwischen den Morden an den Migranten und der Polizistin gibt, es also zwei Tätergruppen gab; oder die ganze Geschichte sehr viele tiefere Abgründe hat, als uns allen klar ist, z.B. eben ein Kinderschänderring.

Muninn
14.10.2016, 09:37
Nun, der von SS-Bestien inspirierte Böhnhardt ging im Wald joggen und da kam ihm die kleine
Peggy entgegegen. Dumm für sie, das sie gerade einen Döner aß. Das triggerte das teuflische Bewußtsein
Böhnhardts und er erwürgte das kleine Kind, das durch den Döner in der Hand zum Inbegriff unwerten Lebens
an sich wurde. So muß es gewesen sein, so und nicht anders. Man verzeihe mir diesen harten Zynismus....

Sie scheinen über Täterwissen zu verfügen.

Erich von Stahlhelm
14.10.2016, 11:30
Sie scheinen über Täterwissen zu verfügen.

Nun, vieleicht sollte ich den Weg Postels gehen und Kriminalpsychologe werden. Prof. Dr. Erich von Stahlhelm.
Kann ja nicht so schwer sein sich solchen Psychiaterslang draufzuschaffen. Nach dem was in den Medien von den Uwes
so bekannt ist, muss meine Theorie stimmen. Kann gar nicht anders sein. Oder hab ich da was vergessen.
Ahh, jaa, richtig. Also wenn ich so ein von dem Geiste der SS-Bestien beseelter Ultrahardcoreneonazi wäre, dann würde
ich mich nicht selbstmorden, sondern mir mit den Bullen einen absolut legendären Shootout liefern bei dem so viele
Systembüttel wie möglich draufgehen. Ich würde an der Seite meines Kameraden im heldenhaften Kampfe in einem durchlöcherten, von Leichen umgebenen Wohnmobil sterben, mich aber bestimmt nicht umbringen.

Alter Preuße
15.10.2016, 13:01
Was wenn es beim "NSU" von Anfang an um einen Kindersexring ging in den auch Behörden und Politik verstrickt sind und die Morde an der Polizistin und den Ausländern in diesem Zusammenhang steht und es garkeine Zufallsopfer waren? Das würde erklären, warum auch heute noch Zeugen sterben. Ich selber bin eigentlich überzeugt, dass es keinen Zusammenhang zwischen den Morden an den Migranten und der Polizistin gibt, es also zwei Tätergruppen gab; oder die ganze Geschichte sehr viele tiefere Abgründe hat, als uns allen klar ist, z.B. eben ein Kinderschänderring.

Und ich bin überzeugt, daß die Uwes keinen Mord begangen haben und auf der Gehaltsliste des VS standen. Sind nur Bauernopfer, weil man rechten Terror brauchte/wollte.

Delao
15.10.2016, 16:58
Was wenn es beim "NSU" von Anfang an um einen Kindersexring ging in den auch Behörden und Politik verstrickt sind...
Das würde dann aber bedeuten, die DNA hat Jahre auf dem Waldboden unbeschadet überstanden, was wohl nicht geht.
Die andere Variante - einen Ermittler hat die ganze Show zum Halse gestanden, und er wollte mit den gleichen Tricks, die eine NSU aufbauten, nun dahin führen, weswegen die Drei wirklich in den Untergrund getrieben wurden.

Politikqualle
15.10.2016, 17:03
Was wenn es beim "NSU" von Anfang an um einen Kindersexring ging in den auch Behörden und Politik verstrickt sind . .. warum wurden Akten vernichtet ? warum hat man die NSU so lange gewähren lassen ? warum hatten die ein Wohnmobil ? brachten die ihre "Kinderware" zu ihren gut zahlenden Kunden ? wurden evtl. DNA-Spuren von wichtigen Politikern schon vorher vernichtet ? Fragen über Fragen ....

wtf
15.10.2016, 18:05
Und ich bin überzeugt, daß die Uwes keinen Mord begangen haben und auf der Gehaltsliste des VS standen. Sind nur Bauernopfer, weil man rechten Terror brauchte/wollte.

Interessant, und wer hat warum die Vorzeigemigranten erschossen?

sibilla
15.10.2016, 18:12
Interessant, und wer hat warum die Vorzeigemigranten erschossen?

das heilbronner phantom, die eierlegendewollmichsau, die doch kreuz und quer in der kompletten bunzelrepublik rumsaute.

du glaubst es nicht? dann lies mal die zeitungen, da stehts drin. :ja:

grüßle s.

Schwabenpower
15.10.2016, 18:13
Interessant, und wer hat warum die Vorzeigemigranten erschossen?
Turkenmafia. Deswegen hieß die SoKo zuerst auch Bosporus

Alter Preuße
15.10.2016, 18:19
Interessant, und wer hat warum die Vorzeigemigranten erschossen?

Wer den Fall verfolgt hat, insbes. in diesem Strang zu früherer Zeit, weiß , daß es keinerlei Beweise, sondern nur überaus fragwürdige Konstrukte gibt um die beiden als Täter zu präsentieren. Es gibt ja auch kein Gerichtsverfahren, um die Schuld festzustellen. Zschäpe wird ja nicht wegen der Morde verurteilt, sondern nur, ob sie Mitglied dieser "NSU" war. Die Täterschaft wurde einfach festgestellt vom Untersuchungsausschuß.

Über die wirklichen Täter gibt es natürlich nur Vermutungen. Die Ermittlungen liegen nun einmal im Bereich der Strafverfolgungsbehörden. Das kann man von Privatpersonen nicht verlangen.

wtf
15.10.2016, 19:24
Ich stimme Dir zu, daß die Uwes möglicherweise Bauernopfer sind und die Wohnmobilstory garantiert falsch ist.

Trotzdem hat ja wohl jemand die Herren Migranten mit der selben Knarre erschossen. Es wäre interessant zu wissen, wer.

Kreuzbube
15.10.2016, 19:26
Ich stimme Dir zu, daß die Uwes möglicherweise Bauernopfer sind und die Wohnmobilstory garantiert falsch ist.

Trotzdem hat ja wohl jemand die Herren Migranten mit der selben Knarre erschossen. Es wäre interessant zu wissen, wer.

Im Grunde ganz einfach. Die Behörden hatten die Tat-Waffe und ließen sie im Wohnmobil auftauchen. Nichts leichter, als das!:)

Schwabenpower
15.10.2016, 19:27
Ich stimme Dir zu, daß die Uwes möglicherweise Bauernopfer sind und die Wohnmobilstory garantiert falsch ist.

Trotzdem hat ja wohl jemand die Herren Migranten mit der selben Knarre erschossen. Es wäre interessant zu wissen, wer.
Derselben? Auch da waren doch schon reichlich Peinlichkeiten aufgedeckt. Alles Show. Allerdings miserabel

wtf
15.10.2016, 19:33
Ich gehe mal davon aus, daß die jeweils mit der selben Knarre erschossen wurden. War die nicht in einem ollen Retrokaliber 7,65? Die irgendwem unterzuschieben, ist ja keine große Sache, aber wer hat die denn nun erschossen, und warum? Die lebten ja kreuz und quer verstreut? Da ist Schutzgeld doch unplausibel.

Schwabenpower
15.10.2016, 19:36
Ich gehe mal davon aus, daß die jeweils mit der selben Knarre erschossen wurden. War die nicht in einem ollen Retrokaliber 7,65? Die irgendwem unterzuschieben, ist ja keine große Sache, aber wer hat die denn nun erschossen, und warum? Die lebten ja kreuz und quer verstreut? Da ist Schutzgeld doch unplausibel.
Jedenfalls hatte der erfundene NSU sicherlich keinen Grund wahllos kreuz und quer Leute zu erschießen.

Da ist Schutzgeld 1000 mal wahrscheinlicher. Oder nicht bezahlte Schulden, unterschlagene Drogen, Kinderhandel usw.

Kreuzbube
15.10.2016, 19:37
Ich gehe mal davon aus, daß die jeweils mit der selben Knarre erschossen wurden. War die nicht in einem ollen Retrokaliber 7,65? Die irgendwem unterzuschieben, ist ja keine große Sache, aber wer hat die denn nun erschossen, und warum? Die lebten ja kreuz und quer verstreut? Da ist Schutzgeld doch unplausibel.

Wahrscheinlich sollten sie Kohle für diverse Untergrund-Organisationen spenden und wollten nicht. Oder umgekehrt...sie waren Unterstützer und wurden vom Geheimdienst bestraft. Es kann nur irgendwas Politisches sein.

Delao
15.10.2016, 20:38
Ich gehe mal davon aus, daß die jeweils mit der selben Knarre erschossen wurden. War die nicht in einem ollen Retrokaliber 7,65? Die irgendwem unterzuschieben, ist ja keine große Sache, aber wer hat die denn nun erschossen, und warum? Die lebten ja kreuz und quer verstreut? Da ist Schutzgeld doch unplausibel.
Da müsste man mal Veli Aksoy fragen. Das ist der rechts auf dem Bild (http://2.bp.blogspot.com/-GZMmrYtB1F0/U7DnN8XHK4I/AAAAAAAAHgM/TPGZqKFvsT4/w1200-h630-p-nu/yasar-1.jpg)

krupunder
15.10.2016, 20:51
Die wurden vom tyrykischen:)tiefen Staat neutralisiert. In diesem Dschungel der geheimdienstlichen Unterwelt stehen die Deutschen noch unter den Tyrken unter Oberaufsicht/-Planung von unseren Überseefreunden. Somit kann die Mordwaffe ganz nüchtern den Deutschen zur weiteren Verwendung für ihre Nazihoaaxspielchen übergeben worden sein.

mathetes
16.10.2016, 09:04
Und ich bin überzeugt, daß die Uwes keinen Mord begangen haben und auf der Gehaltsliste des VS standen. Sind nur Bauernopfer, weil man rechten Terror brauchte/wollte.

Hätte man das nicht einfacher und öffentlichkeitswirksamer haben können?

brain freeze
16.10.2016, 10:07
Ich gehe mal davon aus, daß die jeweils mit der selben Knarre erschossen wurden. War die nicht in einem ollen Retrokaliber 7,65? Die irgendwem unterzuschieben, ist ja keine große Sache, aber wer hat die denn nun erschossen, und warum? Die lebten ja kreuz und quer verstreut? Da ist Schutzgeld doch unplausibel.

F. zweifelt mit guten Gründen die Verwendung derselben Waffe für alle Morde an. Neben Schutzgeld, gibt es die OK-Hypothesen "Veruntreuung" bzw. Rückstände bei Kreditratenzahlungen, so daß Auftragskiller i.A. eines Inkassobüros ein Zeichen gegen schlechte Zahlungsmoral setzten.

wtf
16.10.2016, 10:16
F. zweifelt mit guten Gründen die Verwendung derselben Waffe für alle Morde an.

Du meinst also, daß die ballistischen Gutachten manipuliert sind und das System die kunterbunten Morde zum Anlaß nahm, das potemkinsche Dorf NSU zu errichten?

brain freeze
16.10.2016, 10:24
Du meinst also, daß die ballistischen Gutachten manipuliert sind und das System die kunterbunten Morde zum Anlaß nahm, das potemkinsche Dorf NSU zu errichten?

Das würde es in der Konsequenz bedeuten, daß das BKA die Morde fälschlicherweise ein und derselben Waffe zugeordnet hat und damit die BAO Bosporus in die Irre schickte. Ob irrtümlich oder mit Absicht, ist die Frage.

Sollte es Absicht gewesen sein, heißt das nicht, daß da schon "NSU-Pläne" herumschwirrten, sondern mglw. wollte das BKA als Anhängsel des Bundes die Aufklärung für die Landespolizeien erschweren.

Bolle
16.10.2016, 10:37
Du meinst also, daß die ballistischen Gutachten manipuliert sind und das System die kunterbunten Morde zum Anlaß nahm, das potemkinsche Dorf NSU zu errichten?


Warum wurde die Ceska ausgerechnet beim markantesten Mord (Kiesewetter) nicht benutzt?

cornjung
16.10.2016, 10:54
Du meinst also, daß die ballistischen Gutachten manipuliert sind und das System die kunterbunten Morde zum Anlaß nahm, das potemkinsche Dorf NSU zu errichten?
Allein der angeblich " Selbstmord " der zwei Uwes, die mehreren unbewaffneten Menschen aus nächster Nähe in den Kopf geschossen haben sollen, also zwei zu allem entschlossenen und eiskalten Profi-Killern waren , durch zwei ängstliche beleibte schussunfähige Streifenpolizisten entdeckt, zum Selbstmord " getrieben " ????

Die noch dazu eine Bewaffnung, Feuerkraft und Treffsicherheit hatten, die nicht mal Merkels Leibwache hat, und die sich damit problemlos sogar gegen ein SEK-Kommando den Weg hätten frei schiessen können, reicht um hier zu merken, hier stimmt was nicht.

Alter Preuße
16.10.2016, 13:14
Hätte man das nicht einfacher und öffentlichkeitswirksamer haben können?

Wieviel einfacher und öffentlichswirksamer bekommst Du Morde her ?

Alter Preuße
16.10.2016, 13:15
Wie werfen hier Fragen auf, die von Fatalist weiter vorne m Strang alle schon behandelt wurden. Schon interessant, wie kurz das Gedächtnis ist.

Schwabenpower
16.10.2016, 13:53
Warum wurde die Ceska ausgerechnet beim markantesten Mord (Kiesewetter) nicht benutzt?
Weil sie ja die Waffe der Polizisten haben wollten. Ähm........

Nereus
16.10.2016, 15:04
Im Grunde ganz einfach. Die Behörden hatten die Tat-Waffe und ließen sie im Wohnmobil auftauchen. Nichts leichter, als das!:)
Im Wohnmobil gab es keine „Dönermordkillertatwaffe“, nur Bankräuber Schreckschußpistolen etc.!

1) Pumpgun Mosberg Maverick 88, Kal. 12/70, Nr. MV43501E, (Salutgewehr? X)
2) Pumpgun Winchester 1300 Defender, K. 12/70, Nr. L2456506,
3) Revolver Alfa –PROJ, Modell 3831, Kal. 38 spezial, ohne Nummer, (X Arnstadt)
4) Pistole Heckler und Koch, Mod. 2000, 9mm Luger, Nr. 116-021769,
5) Maschinenpistole Pleter 91, 9mm Luger, ohne Nummer,
6) Revolver Melcher, ME900SA, 9mm R Knall (PTB217), ohne Nummer, (X Arnstadt)
7) Pistole Heckler und Koch, Mod. P2000, 9mm Luger, Nr. 116-010514,
8) Pistole Česká 70, 7.65 Browning, Nr. J47460. (X Arnstadt)«

http://politikforen.net/showthread.php?117674-quot-D%C3%B6nermorde-quot-NAZI-Hysterie-und-der-Verfassungsschutz&p=7260528&viewfull=1#post7260528

Erich von Stahlhelm
16.10.2016, 15:12
Weil sie ja die Waffe der Polizisten haben wollten. Ähm........

Was so ziemlich die allerdümmste Methode wäre sich eine Waffe zu beschaffen.
Die Ermittlungsakte Kiesewetter lässt keine Schlüsse auf eine Tatbeteiligung der Uwes zu,
vorallem nicht die Phantombilder.

Schwabenpower
16.10.2016, 15:16
Was so ziemlich die allerdümmste Methode wäre sich eine Waffe zu beschaffen.
Die Ermittlungsakte Kiesewetter lässt keine Schlüsse auf eine Tatbeteiligung der Uwes zu,
vorallem nicht die Phantombilder.
Deswegen ja das "Ähm......". Ich erschieße jemanden mit einer Handfeuerwaffe um eine Handfeuerwaffe zu erbeuten?