PDA

Vollständige Version anzeigen : "Dönermorde"..... NAZI-Hysterie und der Verfassungsschutz



Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 [151] 152 153

solg
07.07.2018, 11:03
Sie hat für Neonazi-Mörder und Thüringer Staatsfeinde Essen gekocht, Wäsche gewaschen und die Kasse verwaltet. Mit gegangen - mitgehangen! Die ihnen untergeschobenen Morde der anatolischen Maffia hat sie nun auszubaden, weil der ANTIFA-Mob und die Münchener Gelbmützen es so wollen. Machtpolitik nach MICHA 4 (Bibel).

Hat hier jemand noch die Anklageschrift zur Hand?

Ich habe diesen Fall lange nicht mehr so intensiv verfolgt wie zu Beginn, weil "sie" es geschafft haben mein Interesse mit jahrelanger Verwässerung des Themas und Eröffnung von teilweise ja schon komödiantischen Nebenschauplätzen auf Minimum zu reduzieren.

Nur warum endete diese "spektakulärste Mordserie der Nachkriegszeit" so abrupt und ganz humorlos ohne Pointe, und zwar genau zu dem Zeitpunkt als nach dem letzten Mord dieser ominöse "Mitarbeiter des Verfassungsschutzes" verdächtigt wurde, der lt. Zeugen mit einer Tüte das Internetcafe betrat, in der die Tatwaffe inkl. Schalldämpfer genug Platz hatte um die Hülsen aufzufangen. Hülsen wurden meines Wissens nur bei den ersten Morden gefunden. In der Vernehmung konnte sich der Verdacht dann leider nicht erhärten, so ein Pech aber auch, und wenn ich mich nicht irre, dann sagte dieser ominöse Mitarbeiter des Verfassungsschutzes auch als Zeuge im NSU-Prozess aus.
Hat sich die angeblich dafür verantwortliche "anatolische Mafia" (die die vorherigen Morde ja alles andere als unauffällig ausführte, sondern regelrecht für Nachwelt und Medien zelebrierte) nach der Verdächtigung dieses Typen vom Verfassungsschutz etwa gedacht:
Oh oh, jetzt wirds brenzlig? Wir brechen unsere Mega-Show hier mal lieber ab und werden nie mehr auf diese Weise töten um den Verdacht nie wieder auf uns zu lenken?


Also ich weiß nicht, für mich sieht das immer noch alles einfach nur nach einem peinlich aus dem Ruder gelaufenen "Projekt" semioffizieller BRD-Stellen aus. Vielleicht um im Vorfeld des anstehenden Richtfestes für das Neue Deutschland im Sommer 2006 für Extra-Sensibilisierung im Kampf gegen Ewiggestrige zu sorgen, ähnlich wie die nicht viel weniger mysteriösen Brandanschläge auf Türkenhäuser Anfang der 90er, also einer Zeit die ganz ähnlich zäsural für Deutschland war.

herberger
07.07.2018, 11:06
https://www.tag24.de/nachrichten/erfurt-thueringen-nsu-morde-hilfsfonds-opfer-terror-671145

Angehörige von Opfern des islamischen Terrors haben es da nicht so gut

Wer Zahlt für die Opfer durch Ausländergewalt ?? KEINER !

So viel Entschädigung bekommen die NSU-Opfer von Thüringen
Hilfsfonds: Thüringen unterstützt Familien von NSU-Opfern
Erfurt - Wenige Tage vor dem Urteil im Münchner NSU-Prozess hat Thüringen einen mit 1,5 Millionen Euro dotierten Hilfsfonds für die Opfer der rechten Terrorzelle aufgelegt.


Die Familien der zehn Mordopfer sollen aus dem Fonds pauschal einen Betrag von jeweils.
100.000 Euro erhalten, wie Thüringens Justizminister Dieter Lauinger (Grüne) am Dienstag in Erfurt sagte. Die restlichen Gelder seien für die Menschen bestimmt, die durch die Rechtsterroristen verletzt wurden. Auch bei Härtefällen könnte der Fonds einspringen. "Wir bekennen uns zu unserer Verantwortung", sagte Lauinger.
Die Haupttäter des NSU stammen aus Jena in Thüringen. Sie sollen zwischen 2000 und 2007 zehn Menschen ermordet haben. Der Ausschuss hatte den Thüringer Ermittlungsbehörden Versagen bei der Verfolgung der Rechtsterroristen bescheinigt.
Als Konsequenz daraus beauftragte der Landtag im vergangenen Jahr die rot-rot-grüne Landesregierung, einen Entschädigungsfonds für die Opfer zu schaffen.
Die Regeln zur Auszahlung des Millionenbetrags seien nun vom Kabinett gebilligt worden, sagte Lauinger. "Wir wollten es unbürokratisch machen", begründete er die Pauschalzahlung für die Familien der Mordopfer.

Erich von Stahlhelm
07.07.2018, 12:31
Ich habe diesen Fall lange nicht mehr so intensiv verfolgt wie zu Beginn, weil "sie" es geschafft haben mein Interesse mit jahrelanger Verwässerung des Themas und Eröffnung von teilweise ja schon komödiantischen Nebenschauplätzen auf Minimum zu reduzieren.

Nur warum endete diese "spektakulärste Mordserie der Nachkriegszeit" so abrupt und ganz humorlos ohne Pointe, und zwar genau zu dem Zeitpunkt als nach dem letzten Mord dieser ominöse "Mitarbeiter des Verfassungsschutzes" verdächtigt wurde, der lt. Zeugen mit einer Tüte das Internetcafe betrat, in der die Tatwaffe inkl. Schalldämpfer genug Platz hatte um die Hülsen aufzufangen. Hülsen wurden meines Wissens nur bei den ersten Morden gefunden. In der Vernehmung konnte sich der Verdacht dann leider nicht erhärten, so ein Pech aber auch, und wenn ich mich nicht irre, dann sagte dieser ominöse Mitarbeiter des Verfassungsschutzes auch als Zeuge im NSU-Prozess aus.
Hat sich die angeblich dafür verantwortliche "anatolische Mafia" (die die vorherigen Morde ja alles andere als unauffällig ausführte, sondern regelrecht für Nachwelt und Medien zelebrierte) nach der Verdächtigung dieses Typen vom Verfassungsschutz etwa gedacht:
Oh oh, jetzt wirds brenzlig? Wir brechen unsere Mega-Show hier mal lieber ab und werden nie mehr auf diese Weise töten um den Verdacht nie wieder auf uns zu lenken?


Also ich weiß nicht, für mich sieht das immer noch alles einfach nur nach einem peinlich aus dem Ruder gelaufenen "Projekt" semioffizieller BRD-Stellen aus. Vielleicht um im Vorfeld des anstehenden Richtfestes für das Neue Deutschland im Sommer 2006 für Extra-Sensibilisierung im Kampf gegen Ewiggestrige zu sorgen, ähnlich wie die nicht viel weniger mysteriösen Brandanschläge auf Türkenhäuser Anfang der 90er, also einer Zeit die ganz ähnlich zäsural für Deutschland war.

Der will ja angeblich Pornos im Internetcafe geschaut haben.
Ob einem zwei Schüsse aus einer CZ83SD entgehen können, weiß ich nicht.
Möglich ist es mit Kopfhörern und laufendem Pornofunk mit Gestöhn vieleicht.
Der Werks-SD einer CZ83 soll ja nicht so der Bringer sein. Das hier ist immer
noch recht laut und da ist wohl ein US-Qualitätsdämpfer und ein etwas anderes
Pistolenmodell selbst am Werke aber im gleichen Kaliber wie bei den Döndermorden benutzt.

Durchaus möglich das man das trotz Pr0ngestöhn noch durchhört, hat er ohne Kopfhörer da gesessen, so hätte er das meiner Meinung nach deutlich hören müssen, vorallem als VS Mitarbeiter hätte er wissen müssen was das für ein Geräusch ist.
Der Fall ist wohl ne Müllkippe für unangenehme Mordfälle die zudem so angelegt wurde
das sie politisch zeitgemäß ausschlachtbar ist. Wenn die beiden Uwes das tatsächlich waren dann zeigen die ganzen Ungereimtheiten wohl eher auf das diese im Dunkelfeld von Diensten und OK wohl als gedungene Mörder unterwegs waren, man sie sogar gewähren ließ um den Fall hinterher auszuschlachten. Auch ne Form von Staatsterror.


https://www.youtube.com/watch?v=W3MushHzpvo

Tryllhase
07.07.2018, 12:39
Gegen die Uwes, leider selbstgemordet, gibt es ebenso keine forensischen Beweise.
Ach ja, in Berlin werden jetzt viele alte Friedhöfe eingeebnet oder verkleinert, weil der Berliner Senat dort Wohnungen für Ausländer baut.
Hier bei uns in Karow und Blankenburg fallen ganze Feuchtwiesen und Buchenwäldern Containerdörfern und Einfamilienhäuser für Afrikaner und Zigeunersippen zum Opfer.

1945 war eine Zäsur in jeder Hinsicht.
Hitler wollte den Warthgau wieder mit Deutschen besiedeln. Die Demokraten besiedeln das ganze Deutschland mit fremden Völkern aus aller Welt.
Aber Moslems dürfen nicht auf alten Friedhöfen wohnen!

frundsberg
07.07.2018, 12:51
Aber Moslems dürfen nicht auf alten Friedhöfen wohnen!

Was habt ihr eigentlich immer mit den Moslems?

frundsberg
07.07.2018, 12:53
https://www.tag24.de/nachrichten/erfurt-thueringen-nsu-morde-hilfsfonds-opfer-terror-671145

Angehörige von Opfern des islamischen Terrors haben es da nicht so gut

Wer Zahlt für die Opfer durch Ausländergewalt ?? KEINER !

So viel Entschädigung bekommen die NSU-Opfer von Thüringen
Hilfsfonds: Thüringen unterstützt Familien von NSU-Opfern
Erfurt - Wenige Tage vor dem Urteil im Münchner NSU-Prozess hat Thüringen einen mit 1,5 Millionen Euro dotierten Hilfsfonds für die Opfer der rechten Terrorzelle aufgelegt.


Die Familien der zehn Mordopfer sollen aus dem Fonds pauschal einen Betrag von jeweils.
100.000 Euro erhalten, wie Thüringens Justizminister Dieter Lauinger (Grüne) am Dienstag in Erfurt sagte. Die restlichen Gelder seien für die Menschen bestimmt, die durch die Rechtsterroristen verletzt wurden. Auch bei Härtefällen könnte der Fonds einspringen. "Wir bekennen uns zu unserer Verantwortung", sagte Lauinger.
Die Haupttäter des NSU stammen aus Jena in Thüringen. Sie sollen zwischen 2000 und 2007 zehn Menschen ermordet haben. Der Ausschuss hatte den Thüringer Ermittlungsbehörden Versagen bei der Verfolgung der Rechtsterroristen bescheinigt.
Als Konsequenz daraus beauftragte der Landtag im vergangenen Jahr die rot-rot-grüne Landesregierung, einen Entschädigungsfonds für die Opfer zu schaffen.
Die Regeln zur Auszahlung des Millionenbetrags seien nun vom Kabinett gebilligt worden, sagte Lauinger. "Wir wollten es unbürokratisch machen", begründete er die Pauschalzahlung für die Familien der Mordopfer.

Die Kooperation zwischen Staat und Opfer-Familien wird mit Geld besiegelt. Das macht jede Mafia so. Und das Arbeitslager BRD ist ja über Dogma und Netzwerke intern aufgebaut, wie eine Mafia. Nennt sich hier nur westliche Demokratie.

Tryllhase
07.07.2018, 12:55
Was habt ihr eigentlich immer mit den Moslems?
Die sind doch gut bekannt für ihre Halals und einschneidende Verbote.

frundsberg
07.07.2018, 13:04
Die sind doch gut bekannt für ihre Halals und einschneidende Verbote.

Und?

solg
07.07.2018, 13:06
Der will ja angeblich Pornos im Internetcafe geschaut haben.
Ob einem zwei Schüsse aus einer CZ83SD entgehen können, weiß ich nicht.
Möglich ist es mit Kopfhörern und laufendem Pornofunk mit Gestöhn vieleicht.
Der Werks-SD einer CZ83 soll ja nicht so der Bringer sein. Das hier ist immer
noch recht laut und da ist wohl ein US-Qualitätsdämpfer und ein etwas anderes
Pistolenmodell selbst am Werke aber im gleichen Kaliber wie bei den Döndermorden benutzt.

Durchaus möglich das man das trotz Pr0ngestöhn noch durchhört, hat er ohne Kopfhörer da gesessen, so hätte er das meiner Meinung nach deutlich hören müssen, vorallem als VS Mitarbeiter hätte er wissen müssen was das für ein Geräusch ist.
Der Fall ist wohl ne Müllkippe für unangenehme Mordfälle die zudem so angelegt wurde
das sie politisch zeitgemäß ausschlachtbar ist. Wenn die beiden Uwes das tatsächlich waren dann zeigen die ganzen Ungereimtheiten wohl eher auf das diese im Dunkelfeld von Diensten und OK wohl als gedungene Mörder unterwegs waren, man sie sogar gewähren ließ um den Fall hinterher auszuschlachten. Auch ne Form von Staatsterror.


https://www.youtube.com/watch?v=W3MushHzpvo
Hat der im Prozess echt erzählt der wollte dort nur Pornos schauen? Meinen wir denn auch wirklich den selben?
Wenn ja, dann muss das ein zügiges Geschäft gewesen sein, denn lt. einer ÖR-Doku, die ich bereits 2008 oder 2009 sah, als mich der Fall noch brennend interessierte, war sein Aufenthalt im Internetcafe lt. Zeugen eine Sache von nicht mal einer Minute. Auch kann ich mich daran erinnern, dass bei der Durchsuchung seiner Wohnung ein Buch über Serienmorde gefunden wurde. (-;
Die Sache wurde also allmählich vorbereitet, aber dann irgendwann, aus was für Gründen auch immer, wurde umdisponiert und die Story bekam einen ganz eigenen "crazy spin"...

Und von dem mal abgesehen, selbst wenn ich die Geschichte drumherum nicht kennen würde.
Niemand kann mir erzählen, dass Personen, die nicht nur auf Fahndungslisten stehen, sondern obendrein auch noch Gegenstand von Kleinen Anfragen in Landesparlamenten sind, mit einem Wohnmobil jahrelang unbehelligt durch Deutschland tuckern. Wenn mir das jemand ernsthaft erzählen will, fühle ich mich auch ein wenig beleidigt.

tritra
07.07.2018, 13:14
Aber Moslems dürfen nicht auf alten Friedhöfen wohnen!
Was da im Untergrund schlummert wird den Invasoren wohl sch...egal sein...

tritra
07.07.2018, 13:15
Aber Moslems dürfen nicht auf alten Friedhöfen wohnen!
Was da im Untergrund schlummert wird den Invasoren wohl sch...egal sein...

Nereus
07.07.2018, 13:35
Der will ja angeblich Pornos im Internetcafe geschaut haben.
Ob einem zwei Schüsse aus einer CZ83SD entgehen können, weiß ich nicht.
Möglich ist es mit Kopfhörern und laufendem Pornofunk mit Gestöhn vieleicht.
Der Werks-SD einer CZ83 soll ja nicht so der Bringer sein. Das hier ist immer
noch recht laut und da ist wohl ein US-Qualitätsdämpfer und ein etwas anderes
Pistolenmodell selbst am Werke aber im gleichen Kaliber wie bei den Döndermorden benutzt.

Durchaus möglich das man das trotz Pr0ngestöhn noch durchhört, hat er ohne Kopfhörer da gesessen, so hätte er das meiner Meinung nach deutlich hören müssen, vorallem als VS Mitarbeiter hätte er wissen müssen was das für ein Geräusch ist.
Der Fall ist wohl ne Müllkippe für unangenehme Mordfälle die zudem so angelegt wurde
das sie politisch zeitgemäß ausschlachtbar ist. Wenn die beiden Uwes das tatsächlich waren dann zeigen die ganzen Ungereimtheiten wohl eher auf das diese im Dunkelfeld von Diensten und OK wohl als gedungene Mörder unterwegs waren, man sie sogar gewähren ließ um den Fall hinterher auszuschlachten. Auch ne Form von Staatsterror.


https://www.youtube.com/watch?v=W3MushHzpvoHört sich im Video nicht wie "zerplatzende Luftballons" an, wie der Telefonierer und vermutliche Auftragskiller aus Zelle 1, lügnenhaft berichtete!

VS-Temme war vor dem Mord schon gegangen. Als er zum Bezahlen den Yozgat suchte, befand der sich im abgeschlossenen Telefonkabuff bei der Frau mit dem Kind im Durchgang nach hinten. Als Temme gegangen war, wurde der Yozgat, wieder im Laden, aus einer der vorderen Telefonzellen heraus erschossen. Mit wem hatte die Frau telefoniert? Wurde da das Todesurteil gesprochen? Zu was sollte Yozgat gezwungen werden von der Maffia (siehe Spiegelbericht mit Killer Mehmet), was er ablehnte und was sein Todesurteil war? Wohin haben sich die Telefonierer aus den vorderen Zellen nach ihrer ersten Vernehmung dann eiligst abgesetzt?

Erich von Stahlhelm
07.07.2018, 14:45
Hört sich im Video nicht wie "zerplatzende Luftballons" an, wie der Telefonierer und vermutliche Auftragskiller aus Zelle 1, lügnenhaft berichtete!

VS-Temme war vor dem Mord schon gegangen. Als er zum Bezahlen den Yozgat suchte, befand der sich im abgeschlossenen Telefonkabuff bei der Frau mit dem Kind im Durchgang nach hinten. Als Temme gegangen war, wurde der Yozgat, wieder im Laden, aus einer der vorderen Telefonzellen heraus erschossen. Mit wem hatte die Frau telefoniert? Wurde da das Todesurteil gesprochen? Zu was sollte Yozgat gezwungen werden von der Maffia (siehe Spiegelbericht mit Killer Mehmet), was er ablehnte und was sein Todesurteil war? Wohin haben sich die Telefonierer aus den vorderen Zellen nach ihrer ersten Vernehmung dann eiligst abgesetzt?

Von der reinen Lautstärke kommt das schon hin, die CZ83SD soll etwa 130Db generieren. Ein Luftballon
der platzt kann das auch erreichen. Hört sich aber deutlich anders an.Ungedämpft sind bei ner Knarre dieses Formats da wohl über 150Db drin.
Die Assasinenwaffe aus dem Videospiel oder Film, die gibts nicht. Allenfalls ne .22er mit integriertem Dämpfer
kriegt das hin und da ist die Lethalität so ne Sache, zumindest für einen ungeübten Schützen.
Alles was ich sonst so an Videos im Netz mit schallgedämpften Waffen finde ist recht laut, außer so Waffen
wie die Vintorez, da macht der Verschluss mehr Krach als der Schuß selbst. Ist für einen "er kommt, er tötet
und verschwindet" Dönermörder aber "ein wenig" sperrig und wohl auch außerhalb der Kaufkraft, ich schätze
sowas dürfte auf dem illegalen Markt im 20k+ Bereich liegen wenn überhaupt zu bekommen.

Da die Akten zum Teil auf 120 Jahre gesperrt wurden, dürfte das Ausmaß der Sauerei die uns da vorgesetzt
wird in einem Bereich liegen der den Staat und das Vertrauen der Bürger in ihn aufs tiefste erschüttern dürfte.
Vieleicht war es ja zum Teil sogar so wie man uns weismachen will - abgesehen von der Tatsache das eine
Mordserie von Neonazis an Ausländern nur deswegen nicht gestoppt wurde (kann mir keiner erzählen das
der VS nicht wußte wer die sind und das die machen) weil man die Morde aus politischen Gründen brauchte,
um sie auszuschlachten und gegen das gesamte rechte Spektrum zu verwenden. Das wäre das Maximum
was ich hinsichtlich einer tatsächlichen Täterschaft der Uwes zu vermuten wage.
Im Fall Kiesewetter sieht es wiederum ganz anders aus, jeder der die Akte mal gelesen hat der dürfte höchste
Zweifel an der Täterschaft der beiden haben. Da könnte es auch eine FSB Aktion gewesen sein, mit dem Oberbösewicht direkt vor Ort, Putin ist schuld :haha:

http://arbeitskreis-n.su/blog/wp-content/uploads/2014/12/putin1.jpg

Nereus
07.07.2018, 15:09
Hört sich im Video nicht wie "zerplatzende Luftballons" an, wie der Telefonierer und vermutliche Auftragskiller aus Zelle 1, lügnenhaft berichtete!

VS-Temme war vor dem Mord schon gegangen. Als er zum Bezahlen den Yozgat suchte, befand der sich im abgeschlossenen Telefonkabuff bei der Frau mit dem Kind im Durchgang nach hinten. Als Temme gegangen war, wurde der Yozgat, wieder im Laden, aus einer der vorderen Telefonzellen heraus erschossen. Mit wem hatte die Frau telefoniert? Wurde da das Todesurteil gesprochen? Zu was sollte Yozgat gezwungen werden von der Maffia (siehe Spiegelbericht mit Killer Mehmet), was er ablehnte und was sein Todesurteil war? Wohin haben sich die Telefonierer aus den vorderen Zellen nach ihrer ersten Vernehmung dann eiligst abgesetzt?Nachtrag zum meinem letzten Satz: In die Schweiz und in die Türkei! sind die geflüchtet!

Erich von Stahlhelm
07.07.2018, 15:30
Nachtrag zum meinem letzten Satz: In die Schweiz und in die Türkei! sind die geflüchtet!

Interessanterweise wird auch in linken Postillen an den
vom BRD-System kommunizierten Hergängen gezweifelt, zwar v on 2013, aber trotzdem interessant:
https://rotefahne.eu/2013/05/waren-es-14-statt-9-sog-doener-morde/
Die Mordserie könnte durchaus noch umfassender sein, die oder der Täter
weiterhin auf freiem Fuße wandeln.
Hier könnte auch ein Hinweis auf Geheimdienstverstrickungen liegen, der MIT ist hier möglicherweise im Spiel, ähnliches also wie möglicherweise im Falle Solingen. Es könnte also sein das hier eine Dienstehand die andere wäscht, der Fall "NSU" als Müllkippe dafür benutzt wurde. Die Frage wer die beiden Uwes tötete ist ja auch ungeklärt.
Interessant auch eine kleine Anfrage der Linken die ein paar Monate vor dem "Selbstmord" der beiden Uwes und dem "Auffliegen des NSU" gestellt wurde:
http://dipbt.bundestag.de/dip21/btd/17/052/1705274.pdf

Interessanterweise wurde in Paris 2013 drei Kurdinnen getötet. Ebenfalls durch Kopf- bzw Nackenschüsse mit einer schallgedämpften Waffe im gleichen Kaliber wie bei den Dönermorden. Sucht man nun nach Bildern des Mörders Ömer Güney und auch nach Phantombildern der Dönermordserie, so wird man hier einige recht übereinstimmende
Bilder zu sehen bekommen. Ömer Güney lebte bis 2011 acht Jahre in Deutschland.

Filofax
08.07.2018, 20:29
Hat der im Prozess echt erzählt der wollte dort nur Pornos schauen? Meinen wir denn auch wirklich den selben?


Wann soll dieser letzte "Dönermord" passiert sein?

2004? 2005?

Da war natürlich Internet eine ganz neue Sache, Internet zu Hause hatte damals ja kaum jemand...

Wurde eigentlich jemals die Frage gestellt, warum "Rechtsextremisten" nun gerade Türken töten wollten?
Was war der Zweck dahinter? Gut, wäre ich ein "Rechtsextremist", dann hätte ich vielleicht auf Mitglieder des "Zentralrates der Juden" einen Groll.
Aber auf irgendwelche Türken die Döner verkaufen? Und abends sassen sie dann beim Griechen in ihrem Stammlokal?

Wurde diese Frage in dem Prozess von diesem seltsamen Richter ein einziges Mal behandelt oder wurde das einfach "vorausgesetzt", dass jemand der "völkisch" denkt gerne "Dönerverkäufer" ermordet?

Nereus
09.07.2018, 15:29
Wann soll dieser letzte "Dönermord" passiert sein?

2004? 2005?

Da war natürlich Internet eine ganz neue Sache, Internet zu Hause hatte damals ja kaum jemand...

Wurde eigentlich jemals die Frage gestellt, warum "Rechtsextremisten" nun gerade Türken töten wollten?
Was war der Zweck dahinter? Gut, wäre ich ein "Rechtsextremist", dann hätte ich vielleicht auf Mitglieder des "Zentralrates der Juden" einen Groll.
Aber auf irgendwelche Türken die Döner verkaufen? Und abends sassen sie dann beim Griechen in ihrem Stammlokal?

Wurde diese Frage in dem Prozess von diesem seltsamen Richter ein einziges Mal behandelt oder wurde das einfach "vorausgesetzt", dass jemand der "völkisch" denkt gerne "Dönerverkäufer" ermordet?Die Thüringer Bratwurstmaffia sah in den anatolischen Drehfleisch-Verkäufern eine ernsthafte konkurrierende Bedrohung?

herberger
09.07.2018, 15:38
Wurde der Mord eigentlich aufgeklärt?


In den Räumen des Kurdischen Informationsbüros in Paris sind in der Nacht die Leichen dreier kurdischer Aktivistinnen entdeckt worden. Nach Polizeiangaben wurden sie per Kopfschuss getötet. Innenminister Manuel Valls sprach von "unerträglichen Morden" und kündigte an, sich umgehend zum Tatort zu begeben.

latrop
09.07.2018, 17:20
Wurde der Mord eigentlich aufgeklärt?


In den Räumen des Kurdischen Informationsbüros in Paris sind in der Nacht die Leichen dreier kurdischer Aktivistinnen entdeckt worden. Nach Polizeiangaben wurden sie per Kopfschuss getötet. Innenminister Manuel Valls sprach von "unerträglichen Morden" und kündigte an, sich umgehend zum Tatort zu begeben.

Ob die Morde dadurch schneller aufgeklärt werden ?

latrop
09.07.2018, 17:25
Ich glaube kaum, dass die Dönermorde jemals richtig aufgeklärt werden.
Da ist irgend etwas sehr oberfaul, der/die möchten nicht, dass das überhaupt aufgeklärt wird.

Siehe Solingen - dieses oberfaule Gerede .

Dann kämen vielleicht Sachen zu Tage, die sehr unangenehm für einige werden könnten.

Nereus
09.07.2018, 17:50
Ich glaube kaum, dass die Dönermorde jemals richtig aufgeklärt werden.
Da ist irgend etwas sehr oberfaul, der/die möchten nicht, dass das überhaupt aufgeklärt wird.

Siehe Solingen - dieses oberfaule Gerede .

Dann kämen vielleicht Sachen zu Tage, die sehr unangenehm für einige werden könnten.Die Heßakten des Englandfliegers waren bis zum Jahre 2017 gesperrt. Na und - ist was veröffentlicht worden? Nö.

latrop
09.07.2018, 18:04
Die Heßakten des Englandfliegers waren bis zum Jahre 2017 gesperrt. Na und - ist was veröffentlicht worden? Nö.

Es kann nicht sein, was nicht sein darf.

Erich von Stahlhelm
09.07.2018, 18:20
Wurde der Mord eigentlich aufgeklärt?

Der Täter hieß Ömer Güney, mordete mit einer schallgedämpften Pistole im Kaliber 7.65,
Fabrikat wurde nicht von den Medien kommuniziert, starb im franz. Knast nach kurzer, schwerer Krankheit
und sieht, sucht man mal mit der Bildersuche, einigen der Phantombildgestalten in Sachen "Döner"
ein wenig ähnlich. War wohl ein MIT (türk. Geheimd.) V-Mann der sich bei den Kurden in Paris eingeschmuggelt hat.
Ist 2011 nach Paris gezogen, vorher acht Jahre in Deutschland gelebt (und "gearbeitet"?).


Wann soll dieser letzte "Dönermord" passiert sein?

2004? 2005?

Da war natürlich Internet eine ganz neue Sache, Internet zu Hause hatte damals ja kaum jemand...

Wurde eigentlich jemals die Frage gestellt, warum "Rechtsextremisten" nun gerade Türken töten wollten?
Was war der Zweck dahinter? Gut, wäre ich ein "Rechtsextremist", dann hätte ich vielleicht auf Mitglieder des "Zentralrates der Juden" einen Groll.
Aber auf irgendwelche Türken die Döner verkaufen? Und abends sassen sie dann beim Griechen in ihrem Stammlokal?

Wurde diese Frage in dem Prozess von diesem seltsamen Richter ein einziges Mal behandelt oder wurde das einfach "vorausgesetzt", dass jemand der "völkisch" denkt gerne "Dönerverkäufer" ermordet?

Dafür müsste man davon ausgehen das die Jungs so ganz und völlig unterbelichtet waren. Für solche Gestalten könnte Symptombekämpfung, also die Ermordung von für sie die Überfremdung symbolisierenden Dönerverkäufern etc, tatsächlich ganz vorne stehen, auch wenn das noch so wenig Sinn macht, außer der natürlich völlig simplen Tatlogistik. Einen richtigen Sinn macht das nur wenn man davon ausgehen das die beiden Uwes einen IQ von unter 90 hatten. Oder phantasielos waren und das Risiko scheuten. Aber mit so eine Niedrig-IQ schafft mans i.d.R. nicht jahrelang ein Leben im Untergrund zu organisieren. Da fliegt man doch ruckzuck auf. Es sei denn jemand hält ne schützende Hand über die Deppen.

herberger
09.07.2018, 18:47
https://www2.pic-upload.de/img/35603938/36858343_1077839682394373_8161586834871156736_n.jp g (https://www.pic-upload.de)

glaubensfreie Welt
09.07.2018, 21:45
https://www2.pic-upload.de/img/35603938/36858343_1077839682394373_8161586834871156736_n.jp g (https://www.pic-upload.de)

Was können wir tun?

Schwabenpower
09.07.2018, 21:52
Was können wir tun?
Richtig wählen? Zu spät

Stanley_Beamish
09.07.2018, 21:58
Ich tippe auf lebenslänglich. Alles Andere würde mich bei dem Richter sehr wundern.

Schwabenpower
09.07.2018, 22:21
Ich tippe auf lebenslänglich. Alles Andere würde mich bei dem Richter sehr wundern.
Todesstrafe darf er ja nicht. Hast Du nicht die anschließende Sicherungsverwahrung vergessen?

Erich von Stahlhelm
09.07.2018, 22:40
Todesstrafe darf er ja nicht. Hast Du nicht die anschließende Sicherungsverwahrung vergessen?

Das könnte eine quasi Todesstrafe sein mit der Hoffnung das Zschäpe zerbricht und
sich auf früh oder lang umbringt.

Schwabenpower
09.07.2018, 22:46
Das könnte eine quasi Todesstrafe sein mit der Hoffnung das Zschäpe zerbricht und
sich auf früh oder lang umbringt.
Ja, der unerwartete Selbstmord (ein schwachsinniges Wort: man kann sich töten aber nicht ermorden).
Eine Matratze brennt, unerkanntes Blutgerinnsel. ... Fallschirm, Badewanne und Phaeton gehen ja nicht

moishe c
09.07.2018, 23:33
Richtig wählen? Zu spät



Die richtige Wahl wird immer zur Debatte stehen. Denn sie erleichtert zumindest den Erfolg.

Dabei denke ich jetzt natürlich nicht an Kollabi-Politiker!

moishe c
09.07.2018, 23:37
https://www2.pic-upload.de/img/35603938/36858343_1077839682394373_8161586834871156736_n.jp g (https://www.pic-upload.de)

Ausgerechnet der Hajo Funke ... der selbst mitgeholfen hat, Beweise/Indizien zu beseitigen ...

Rolf1973
09.07.2018, 23:41
Ausgerechnet der Hajo Funke ... der selbst mitgeholfen hat, Beweise/Indizien zu beseitigen ...

.......Moment! Fünf tote Zeugen? Diese Zahl stimmt auch nicht mehr! Soweit ich weiß,
wurden da noch mehr verstorben.

Pelle
10.07.2018, 00:03
Und wie viel Jahre bekommt jetzt Zschäpe?

Nereus
10.07.2018, 05:57
Ich tippe auf lebenslänglich. Alles Andere würde mich bei dem Richter sehr wundern.

Götzel hat hier mitlesen lassen und meinen Hinweis mit Bild des Briefkastens vor der Tschäpe-Behausung ohne Paule-Panther-Videos bemerkt. Die Thüringer Allgemeine brachte ein großes Bild und Fatalist jubelte begeistert los. Die TA hat den Bericht mit dem riesigen Postkastenbild inzwischen verändert.
Uwe Bönhardt wurde zweimal erschossen. Einmal hatte er 6 Projektile einer Pistolenmunition im Kopp, was eine Kriminalbeamtin nicht für ermittlungsrelevant hielt. Dann soll er mit einer Pumpgun, deren Munition runde Löcher in einer mm-Starken Aluplatte hinterläßt, weggestanzt worden sein, ohne das Austrittsspuren an der Wand des Wohnmobils zu finden waren. Muß durch die Plastikwand durchgegangen sein und auf der Straße gelegen haben, aber nicht gefunden worden. Meine Theorie: UB wurde auf dem Fahrersitz bei einer Kontrolle erschossen ... Die Leichenkarre auf dem Wohnmobilverleih-Parlplatz in der Nähe zwischengeparkt bis sie zum vorher geplanten Ort gebracht wurde. "DDR-Killer-Polizei in einem Video: Wir erschießen den Täter und dann ist die Welt wieder in Ordnung" (DDR-Waffengebrauchsbestimmung) ... Eine Kommissar Menzel-Story nach Arnstadt-Bankraub-Ermittlungen mit Hinweis von Dönerbudenbetreiber nach Flucht von der überfallenen Bank ... Der westdeutsche Kumpel und Passlieferant plauderte bei seiner Enttarnung und machte das Theater möglich. Vom WOMOBILverleih in Schreinersgrün kann man schlecht mit dem Rad nach Hanover radeln. Der fehlende Dritte Mann vom vorbereitenden Sprengkommando des Hauses in der Frühlingsstraße wurde nie befragt. Nur Branndmeister Günnel bemerkte die getürkte Situation, durfte aber nicht reden. Die PDS-MFS-Bande im Zwickauer Rathaus wollte das baufällige, schlecht vermietbare Gebäude in der Frühlingsstraße schnell mit einer kontrollierten Sprengung weghaben, um den ehemaligen j. Gönner der Stadt und der Siedlung auf dem dann freien Platz/Park ehren zu können. Die Koenig-Antifa um VVN-Opa und Jenaer Stadtpfarrer Koenig bekam ihren ersehnten Antifa-Auftritt, AM wurde gesperrt und Wohlleben und der Altermedia-Axel eingesperrt. Der LPG-Boss von MeckPomm und neuer CDU-Innen-Bonze bekam Genugtuung und Befreiung von AM-Pöbeleien gegen seine SED-Bonzenherrschaft. Kommissar Milius (Antifa oder exMFS?) strickte auf dem Kahane-Bog mit Gensing auch an der Antifa-Story. Gensing, hier gesperrt, ist jetzt im Staatsfernsehen Experte für nicht VVN-Fake-News.
Steht alles schon verstreut im Dönerstrang - auch NVA-Kampfschwimmer und nun Pol-Boss Menzels zerstörender unüblicher Tatortabtransport über eine 30 % Rampe in eine ausgesuchte Lagerhalle eines ehemaligen SED-Genossens, jetzt thüringer Abschleppunternehmer, wo heimlich getürckt und manipuliert werden konnte ...

pixelschubser
10.07.2018, 07:29
Ja, der unerwartete Selbstmord (ein schwachsinniges Wort: man kann sich töten aber nicht ermorden).
Eine Matratze brennt, unerkanntes Blutgerinnsel. ... Fallschirm, Badewanne und Phaeton gehen ja nicht

Naja, unerkannte Diabetes ist schon verbraucht und Selbstverbrennung aus Liebeskummer ja auch. Für Beates vorzeitges Ableben wird man wohl ne neue Art erfinden müssen.

Sepsis durch übermässige Regelblutung? Beim Popeln genießt und den Finder ins Hirn gebohrt? Sich selbst zu Tode masturbiert? Überfallartige Diarrhoe?

Irgendwas Verrücktes werden sich die Spezialisten schon einfallen lassen.

Süßer
10.07.2018, 08:39
Naja, unerkannte Diabetes ist schon verbraucht und Selbstverbrennung aus Liebeskummer ja auch. Für Beates vorzeitges Ableben wird man wohl ne neue Art erfinden müssen.

Sepsis durch übermässige Regelblutung? Beim Popeln genießt und den Finder ins Hirn gebohrt? Sich selbst zu Tode masturbiert? Überfallartige Diarrhoe?

Irgendwas Verrücktes werden sich die Spezialisten schon einfallen lassen.

Irgendwas Nettes aus der Kategorie „kreativ töten“.

Trashcansinatra
10.07.2018, 08:40
Naja, unerkannte Diabetes ist schon verbraucht und Selbstverbrennung aus Liebeskummer ja auch. Für Beates vorzeitges Ableben wird man wohl ne neue Art erfinden müssen.

Sepsis durch übermässige Regelblutung? Beim Popeln genießt und den Finder ins Hirn gebohrt? Sich selbst zu Tode masturbiert? Überfallartige Diarrhoe?

Irgendwas Verrücktes werden sich die Spezialisten schon einfallen lassen.

Auf der Flucht erschossen?!

pixelschubser
10.07.2018, 10:06
Irgendwas Nettes aus der Kategorie „kreativ töten“.


Auf der Flucht erschossen?!

Wir werden uns die Schenkel wundklopfen vor Lachen, wenn man die offizielle Todesursache zum Besten gibt!

Nach "mannichln" und "sebnitzen" kommt dann "tzschäpen"!

Nereus
10.07.2018, 13:22
Wir werden uns die Schenkel wundklopfen vor Lachen, wenn man die offizielle Todesursache zum Besten gibt!

Nach "mannichln" und "sebnitzen" kommt dann "tzschäpen"!Die harte Steinbockfrau greift sich eine Wumme und holt die den Uwes untergeschobenen Delikte in einer beispiellosen Killerserie nach. Die staatlichen türkischen und brd-Dienste tappen nun richtig im Dunklen!

Bolle
10.07.2018, 14:44
Die harte Steinbockfrau greift sich eine Wumme und holt die den Uwes untergeschobenen Delikte in einer beispiellosen Killerserie nach. Die staatlichen türkischen und brd-Dienste tappen nun richtig im Dunklen!

Ach Quatsch.....Tschäpe ist geläutert und wird die Stellvertreterin von Anetta Kahane in der Amadeu Antonio Stiftung!

Kreuzbube
10.07.2018, 15:07
Ach Quatsch.....Tschäpe ist geläutert und wird die Stellvertreterin von Anetta Kahane in der Amadeu Antonio Stiftung!


Die hat ganz andere Probleme; selbst bei einem Freispruch. Nie richtig gearbeitet, keine Berufserfahrung...wer soll denn so jemand einstellen?:)

Bolle
10.07.2018, 15:12
Die hat ganz andere Probleme; selbst bei einem Freispruch. Nie richtig gearbeitet, keine Berufserfahrung...wer soll denn so jemand einstellen?:)

Na da ist sie doch in so einer Organisation genau richtig!

Kreuzbube
10.07.2018, 15:20
Na da ist sie doch in so einer Organisation genau richtig!


Dort gibt`s aber keine Kohle. Solche Typen wabern ihr Leben lang zwischen Geheimdiensten, Knast und Radikalgruppierungen hin und her. Im günstigsten Fall gelangt die eigene Feldpostnummer an die Macht. Dann können sie ein auf "Veteran des Widerstandes" machen. Andererseits bleiben sie ein Leben lang am Arsch!:)

erselber
10.07.2018, 16:06
Ich tippe auf lebenslänglich. Alles Andere würde mich bei dem Richter sehr wundern.

Dem Tipp kann ich mich anschließen. Das "Urteil" stand schon lange vor der Anklageerhebung und dem Eröffnungsplädoyer des Staatsanwaltes fest. Es wurde der "Kammer" in die Feder "diktiert". Alles andere war nur eine reine Showveranstaltung um dem geneigten Publikum, der Journaille vorzutäuschen, dass es eine "richtige" Verhandlung mit Abwägungen aller Beweise, Tatsachen und Argumente geben würde.

Lebenslänglich mit Sicherheitsverwahrung.

Nach einer gewissen Schamfrist wird leider eine "unheilbare Krankheit" festgestellt oder ein "tragischer Unfall" inszeniert.

solg
10.07.2018, 16:13
Ich tipp mal mit:

ca. 6 bis 8 Jahre (gut, mit Bayern-Zuschlag evtl. 9!), von denen sie jetzt schon einige abgesessen hat. Und wenn sie dann entlassen wird, dann sollte dem Steuerzahler die Kosten und Folgekosten ihrer neuen Identität sowie eine monatliche Apanage doch wert sein. Oder aber, Idealszenario für den Staat, sie ist im nächsten Jahrzehnt nach Verbüßung endlich soweit die Rolle auszufüllen, die man von ihr erwartet.
Schließlich wird auch dann gelten: Wes Brot ich ess....

erselber
10.07.2018, 16:23
Ich tipp mal mit:

ca. 6 bis 8 Jahre (gut, mit Bayern-Zuschlag evtl. 9!), von denen sie jetzt schon einige abgesessen hat. Und wenn sie dann entlassen wird, dann sollte dem Steuerzahler die Kosten und Folgekosten ihrer neuen Identität sowie eine monatliche Apanage doch wert sein. Oder aber, Idealszenario für den Staat, sie ist im nächsten Jahrzehnt nach Verbüßung endlich soweit die Rolle auszufüllen, die man von ihr erwartet.
Schließlich wird auch dann gelten: Wes Brot ich ess....

Das würde es dann geben wenn man sie nur wegen der erwiesenen Brandstiftung verknackt. Und wenn man die U-Haft, eher Beugehaft wegen Unbotmäßigkeit, einbezieht hat sie einen Großteil bereits abgebüßt. Und müsste nach wenigen Monaten auf Bewährung entlassen werden oder Freigang bekommen.

Allerdings gehe ich davon aus, dass die unbelehrbaren "Staatsbüttel" dann Revision einlegen werden. Mit so einem Urteil falls dies wider erwarten ergehen würde, fühlen die sich düpiert und werden alle Register ziehen. Koste es, dem Steuerzahler natürlich, was es wolle.

Die "rachsüchtigen Staatsbüttel" wollen ein Exempel statuieren und für ihren prozessialen "Schauspieleinsatz" fürstlich entlohnt werden.

Shahirrim
10.07.2018, 16:32
Ich tipp mal mit:

ca. 6 bis 8 Jahre (gut, mit Bayern-Zuschlag evtl. 9!), von denen sie jetzt schon einige abgesessen hat. Und wenn sie dann entlassen wird, dann sollte dem Steuerzahler die Kosten und Folgekosten ihrer neuen Identität sowie eine monatliche Apanage doch wert sein. Oder aber, Idealszenario für den Staat, sie ist im nächsten Jahrzehnt nach Verbüßung endlich soweit die Rolle auszufüllen, die man von ihr erwartet.
Schließlich wird auch dann gelten: Wes Brot ich ess....
So wenig?
Dann würde Manfred Götzl wirklich ein Richter sein, der Urteile nur fällt, um allen seinen Kollegen zu zeigen, dass er der Rüpelrapper unter ihnen ist. Das traue ich ihm irgendwie nicht zu.

Er hat ja schon mal jemandem zu Knast verurteilt, der aus Notwehr einen bereichernden Angreifer besiegt hat. Denke eher, dass das besonders stalinistischer Gehorsam dem Regime gegenüber ist, als ein Rüpelrapper-Richterurteil.

solg
10.07.2018, 17:14
So wenig?
Dann würde Manfred Götzl wirklich ein Richter sein, der Urteile nur fällt, um allen seinen Kollegen zu zeigen, dass er der Rüpelrapper unter ihnen ist. Das traue ich ihm irgendwie nicht zu.

Er hat ja schon mal jemandem zu Knast verurteilt, der aus Notwehr einen bereichernden Angreifer besiegt hat. Denke eher, dass das besonders stalinistischer Gehorsam dem Regime gegenüber ist, als ein Rüpelrapper-Richterurteil.
Was würdest du denn tippen?
Und bis zu 10 Jahre für eine "Beweislage", die allenfalls und wenn überhaupt die Hälfte rechtfertigen würde (netto abgesessen) - inkl. der "Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung", geschenkt! - finde ich nicht wenig, gerade in diesem Land.
Ein paar Jahre mehr wären ja schon "lebenslänglich". Wofür?
Dass Götzl urteilsmäßig derart auf die Kacke hauen wird, kann ich mir nicht vorstellen. Der muss sein Profil doch nicht noch mehr schärfen, damit auch der Letzte im Lande versteht, dass er der BRD-Freisler ist.

Stanley_Beamish
10.07.2018, 17:21
Was würdest du denn tippen?
Und bis zu 10 Jahre für eine "Beweislage", die allenfalls und wenn überhaupt die Hälfte rechtfertigen würde (netto abgesessen) - inkl. der "Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung", geschenkt! - finde ich nicht wenig, gerade in diesem Land.
Ein paar Jahre mehr wären ja schon "lebenslänglich". Wofür?
Dass Götzl urteilsmäßig derart auf die Kacke hauen wird, kann ich mir nicht vorstellen. Der muss sein Profil doch nicht noch mehr schärfen, damit auch der Letzte im Lande versteht, dass er der BRD-Freisler ist.

Die Beweis- oder Faktenlage ist in einem Götzl-Prozess von untergeordneter Bedeutung.
Der hat auch schon mal einen bis dahin unbescholtenen deutschen Studenten für fast vier Jahre in den Knast geschickt, der sich in Notwehr mit einem Minimesser gegen eine Albanerbande gewehrt hatte.

solg
10.07.2018, 17:25
Die Beweis- oder Faktenlage ist in einem Götzl-Prozess von untergeordneter Bedeutung.
[...]
Ja, und gerade und insbesondere in diesem "Prozess", ganz gleich ob mit Richter Götzl oder sonst einem Richter...!
Und gerade aus diesem Grunde wurde die "Beweislage" ja von mir auch in Anführungszeichen gesetzt.

Klopperhorst
10.07.2018, 21:22
Morgen ist dann vorläufiger Abschluss eines 12 Jahre alten HPF-Strangs.

---

Schwabenpower
10.07.2018, 21:32
Morgen ist dann vorläufiger Abschluss eines 12 Jahre alten HPF-Strangs.

---
Das glaube ich nicht, Tim ;)

glaubensfreie Welt
10.07.2018, 21:32
Richtig wählen? Zu spät

Warum klären wir nicht auf?
https://www.youtube.com/watch?v=Zbeq06cSGi4 Jürgen Elsässer ist ein Top Mann!

Schwabenpower
10.07.2018, 21:34
Warum klären wir nicht auf? https://www.youtube.com/watch?v=Zbeq06cSGi4 Jürgen Elsässer ist ein Top Mann!
Nutzt ja nichts. Das Wahlvieh hat Bier und Fußball Alles Mutti zu verdanken. Ach ja, und Urlaub

FranzKonz
10.07.2018, 21:37
Nutzt ja nichts. Das Wahlvieh hat Bier und Fußball Alles Mutti zu verdanken. Ach ja, und Urlaub

Schon, aber dieses Jahr ist die Mannschaft schon in der Vorrunde rausgeflogen. Wir brauchen eine neue Regierung. Vielleicht mit Seehofer als Kanzler. Der weiß wenigstens, was er will.

Schwabenpower
10.07.2018, 21:41
Schon, aber dieses Jahr ist die Mannschaft schon in der Vorrunde rausgeflogen. Wir brauchen eine neue Regierung. Vielleicht mit Seehofer als Kanzler. Der weiß wenigstens, was er will.
Das weiß er tatsächlich. Nur verrät er es uns nicht :)

Die Vorrunde hat doch gereicht um uns wieder unbemerkt abzuzocken. Gutes Timing ist alles

FranzKonz
10.07.2018, 21:45
Das weiß er tatsächlich. Nur verrät er es uns nicht :)

Er weiß ja auch genau, dass er's von der Alten nicht bekommt.


Die Vorrunde hat doch gereicht um uns wieder unbemerkt abzuzocken. Gutes Timing ist alles

Auch wieder wahr.

Schwabenpower
10.07.2018, 21:52
Er weiß ja auch genau, dass er's von der Alten nicht bekommt.



Auch wieder wahr.
Nee, das geht aber jetzt nicht, daß wir uns einig sind. Dann behaupte ich jetzt einfach mal das Gegenteil :basta:

solg
10.07.2018, 22:13
Das würde es dann geben wenn man sie nur wegen der erwiesenen Brandstiftung verknackt. Und wenn man die U-Haft, eher Beugehaft wegen Unbotmäßigkeit, einbezieht hat sie einen Großteil bereits abgebüßt. Und müsste nach wenigen Monaten auf Bewährung entlassen werden oder Freigang bekommen.

Allerdings gehe ich davon aus, dass die unbelehrbaren "Staatsbüttel" dann Revision einlegen werden. Mit so einem Urteil falls dies wider erwarten ergehen würde, fühlen die sich düpiert und werden alle Register ziehen. Koste es, dem Steuerzahler natürlich, was es wolle.

Die "rachsüchtigen Staatsbüttel" wollen ein Exempel statuieren und für ihren prozessialen "Schauspieleinsatz" fürstlich entlohnt werden.
Ob die dann wirklich Revision einlegen? Der Prozess und das ganze Thema ist doch schon längst ausgelutscht und abgenagt. Und entsprechend auch das Interesse der Öffentlichkeit. Ich denke im Endeffekt selbst bei den Anwälten und Richtern.

Shahirrim
10.07.2018, 22:21
Morgen ist dann vorläufiger Abschluss eines 12 Jahre alten HPF-Strangs.

---

Ja.

Ich weiß noch, wie Michael Winkler in einem Tageskommentar schrieb, dass die BRD eher zusammenkracht, als dass der Prozess sein Ende findet. Die Eurokrise in Griechenland war damals auf einem Höhepunkt. Aber was ist? Er hat aufgegeben, die BRD ist immer noch da, Griechenland mit Euro als Währung wird bald den ESM verlassen und ein Urteil in dieser Farce kommt. Und kein Schwein juckt es. Ja, außer uns und ein paar anderen "Sonderlingen" aus dem Internet sind himmelschreiende Ungereimtheiten kaum jemandem bekannt, vielleicht noch, dass die Polizei und die Geheimdienste ein paar dumme Fehler gemacht haben soll, wie Akten schreddern. :D

solg
10.07.2018, 22:30
[...] Und kein Schwein juckt es. Ja, außer uns und ein paar anderen "Sonderlingen" aus dem Internet sind himmelschreiende Ungereimtheiten kaum jemandem bekannt, vielleicht noch, dass die Polizei und die Geheimdienste ein paar dumme Fehler gemacht haben soll, wie Akten schreddern. :D
Meinst du solche (https://www.youtube.com/watch?v=ltaafGBoPUY)oder uns zurückgelassene Globalisierungsverlierer?

Murmillo
11.07.2018, 07:13
Heute soll ja nun nach 438 Verhandlungstagen ( U-Haft für Beate Tschäpe seit mehr als 6 Jahren) das Urteil fallen.
https://www.merkur.de/politik/urteil-im-nsu-prozess-beate-zschaepe-soll-schon-ihr-leben-in-freiheit-planen-zr-10023437.html
Ich rechne ja mit ein paar Jahren wegen Brandstiftung, denn mehr ist nicht bewiesen. Der politisch motivierte Richter Götzl wird dies aber sicherlich anders sehen. Ich bin schon gespannt, wie sicherlich mal wieder der Rechtsstaat ad absurdum geführt werden wird.
https://www.compact-online.de/ist-beate-zschaepe-wirklich-schuldig-gedanken-am-vorabend-des-urteils/

opppa
11.07.2018, 07:18
Interessant wird das erst, wenn das Urteil der Revision - im Anschluß an die Eröffnung des Flughafens Berlin - verkündet wird!

:crazy:

Buella
11.07.2018, 07:29
Interessant wird das erst, wenn das Urteil der Revision - im Anschluß an die Eröffnung des Flughafens Berlin - verkündet wird!

:crazy:

Du meinst, daß werden wir nie erleben?

Hoamat
11.07.2018, 07:33
Ich tippe auf lebenslänglich. Alles Andere würde mich bei dem Richter sehr wundern.

Könnte Sie da auch in Berufung gehen ? Verfahrensfehler etwa :?

opppa
11.07.2018, 07:36
Du meinst, daß werden wir nie erleben?

Wenn Du so alt bist wie ich (75) stimme ich Dir zu! Aber wahrscheinlich hat Frau Tschäpe bis dahin ihre Rente durch!

:D

Buella
11.07.2018, 07:40
Wenn Du so alt bist wie ich (75) stimme ich Dir zu! Aber wahrscheinlich hat Frau Tschäpe bis dahin ihre Rente durch!

:D

Ich meinte bloß "... nie ... " bezogen auf den Berliner Flughafen! :D

pixelschubser
11.07.2018, 07:40
Du meinst, daß werden wir nie erleben?

Glaubst Du ernstahft, dass die Beatchen auch nur nen leisen Hauch die Möglichkeit geben, aus dem Nähkästchen zu plaudern?

Stell Dir nur vor, dass sie die Jahre im Knast genutzt hat, ein Buch zu schreiben und das ganze System blosstellt. Akten für 120 Jahre eingefroren - das macht man nicht, wenn die Lage klar ist.

Ich erwarte eine drastische Strafe, beruhend auf ihrer getätigten Aussage und einen Unglücksfall oder Entleibung aus irgendwelchen psychischen Gründen...offiziell.

Wie hinter den geschlossenen Türen mit der Sache umgegangen wird, werden wir eh nie erfahren. Ein bissel im Gesicht rumschnippeln, Haftentschädigung/Gage und eine Butze auf Sylt...nach ihrem offiziellen Selbstabgang.

Buella
11.07.2018, 07:41
Glaubst Du ernstahft, dass die Beatchen auch nur nen leisen Hauch die Möglichkeit geben, aus dem Nähkästchen zu plaudern?

Stell Dir nur vor, dass sie die Jahre im Knast genutzt hat, ein Buch zu schreiben und das ganze System blosstellt. Akten für 120 Jahre eingefroren - das macht man nicht, wenn die Lage klar ist.

Ich erwarte eine drastische Strafe, beruhend auf ihrer getätigten Aussage und einen Unglücksfall oder Entleibung aus irgendwelchen psychischen Gründen...offiziell.

Wie hinter den geschlossenen Türen mit der Sache umgegangen wird, werden wir eh nie erfahren. Ein bissel im Gesicht rumschnippeln, Haftentschädigung/Gage und eine Butze auf Sylt...nach ihrem offiziellen Selbstabgang.

Das erwarte ich, aus den von Dir geschilderten Gründen, genauso!
Nur, bleibt das Recht auf Revision!

opppa
11.07.2018, 07:43
Ich meinte bloß "... nie ... " bezogen auf den Berliner Flughafen! :D

Na ja, ich glaube auch inzwischen auch an "den Postillon"!

:D

SprecherZwo
11.07.2018, 07:46
Götzl wird schreiend und keifend lebenslänglich mit anschliessender Sicherungsverwahrung verkünden und die BRD-Medien werden ihn für das mutige und gerechte Urteil in den Himmel loben. Anschliessend macht Götzl Karriere beim Bundesverfassungsgericht.

pixelschubser
11.07.2018, 07:47
Das erwarte ich, aus den von Dir geschilderten Gründen, genauso!
Nur, bleibt das Recht auf Revision!

Das bleibt sicher. Aber, wer soll denn in Revision gehen, wenn Beate (offiziell) den Löffel abgibt?

Bruddler
11.07.2018, 07:52
Der NSU-Prozess wird auch nach einer Urteilsverkündung "warm gehalten" werden, schon alleine aus "gehirnwaschtechnischen" Gründen...

mathetes
11.07.2018, 08:02
Die hat ganz andere Probleme; selbst bei einem Freispruch. Nie richtig gearbeitet, keine Berufserfahrung...wer soll denn so jemand einstellen?:)

Vor allem jeder kennt ihr Gesicht, jeder Türke würde sie lynchen wollen, damit hätte man auch direkt ne passende Story um auch sie zu beseitigen, den Täter lässt man dann in die Türkei entkommen, Erdogan verweigert die Auslieferung und man belässt es dabei. Im Knast ist sie definitiv sicherer, bin auf das Urteil gespannt und rechne mit einer Revision.

Die Frage bleibt, welche Rolle sie bei alle dem spielte, sie hätte um ein Haar den Mord an Peggy gestanden, damit halte ich keine ihrer Aussagen für glaubhaft.


Dem Tipp kann ich mich anschließen. Das "Urteil" stand schon lange vor der Anklageerhebung und dem Eröffnungsplädoyer des Staatsanwaltes fest. Es wurde der "Kammer" in die Feder "diktiert". Alles andere war nur eine reine Showveranstaltung um dem geneigten Publikum, der Journaille vorzutäuschen, dass es eine "richtige" Verhandlung mit Abwägungen aller Beweise, Tatsachen und Argumente geben würde.

Lebenslänglich mit Sicherheitsverwahrung.

Nach einer gewissen Schamfrist wird leider eine "unheilbare Krankheit" festgestellt oder ein "tragischer Unfall" inszeniert.

Es wird ein politisches Urteil sein, aber man muss das richtige Maß finden, einerseits die Türken zufrieden stellen, andererseits darf es auch nicht wie ein Hexenprozeß wirken, der Teile der einheimischen Bevölkerung aufbringt, ganz davon abgesehen, dass Zschäpe vll. eine V-Frau ist und mit den Verschwörern zusammenarbeitet, ich denke es wird ein Urteil geben, dass eine Freilassung möglich macht, wenn genug Gras über die Sache gewachsen ist, vielleicht auch erst nach einer Revision oder man bringt sie in der Zwischenzeit tatsächlich zu Tode.

Ich bin sehr gespannt auf das Urteil - ist Lebenslänglich mit besonderer Schwere der Schuld eigentlich das Selbe wie anschließende Sicherheitsverwahrung bzw. bedingt das eine das andere?


So wenig?
Dann würde Manfred Götzl wirklich ein Richter sein, der Urteile nur fällt, um allen seinen Kollegen zu zeigen, dass er der Rüpelrapper unter ihnen ist. Das traue ich ihm irgendwie nicht zu.

Er hat ja schon mal jemandem zu Knast verurteilt, der aus Notwehr einen bereichernden Angreifer besiegt hat. Denke eher, dass das besonders stalinistischer Gehorsam dem Regime gegenüber ist, als ein Rüpelrapper-Richterurteil.

Das hat er gleich zweimal gemacht, einen Informatikstudenten und einen Rentner:

https://www.heise.de/tp/features/Muenchner-Urteile-gegen-Zivilcourage-3382688.html

Buella
11.07.2018, 08:21
Das bleibt sicher. Aber, wer soll denn in Revision gehen, wenn Beate (offiziell) den Löffel abgibt?

Der zeitliche Faktor des Löffel Abgebens war mir aus Deiner Aussage nicht ganz deutlich!

Buella
11.07.2018, 08:22
Götzl wird schreiend und keifend lebenslänglich mit anschliessender Sicherungsverwahrung verkünden und die BRD-Medien werden ihn für das mutige und gerechte Urteil in den Himmel loben. Anschliessend macht Götzl Karriere beim Bundesverfassungsgericht.

" ... Sie sind doch eine schäbige Lumpin ... !"

Eridani
11.07.2018, 08:40
Heute soll das Urteil im „NSU“-Mammut Prozess fallen.
Korrospondenten und Opfer beklagen „mangelnde Aufklärung“.

Logisch, die meisten Morde wurden ja auch von V-Männern in der Rechten Szene begannen.
Deshalb mussten Mundlos und Böhnhardt auch sterben, da sie zuviel wussten.

Eine Doku dazu gab es bereits vor einiger Zeit im Fernsehen, wo detailliert der Selbstmord angezweifelt wird. (Auf Wunsch kann ich die Sendung, Sender, Datum, Titel der Sendung, heraussuchen, die ich auf Video habe)


Heute soll das Urteil im NSU-Prozess fallen. Für Hinterbliebene ist der Fall mit Prozess Ende nicht vorbei - zu wenig sei aufgeklärt worden. Darauf wollen auch Demonstranten hinweisen.

Noch ist das Urteil im NSU-Prozess nicht gesprochen. Doch so mancher ist sich schon sicher, wie es ausfallen wird - etwa Nebenklageanwalt Bernd Behnke: "Am Ende des Verfahrens wird es so sein, dass Frau Zschäpe zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilt wird, möglicherweise auch mit der Feststellung einer besonderen Schwere der Schuld", meint er. Ob Sicherungsverwahrung für die Angeklagte Beate Zschäpe angeordnet werde, wollte er nicht einschätzen - das sei "letztendlich auch egal".

Denn wenn das Gericht die besondere Schwere der Schuld feststellt, dann ist ohnehin so gut wie ausgeschlossen, dass Zschäpe nach 15 oder 20 Jahren entlassen wird. Dann muss sie damit rechnen, tatsächlich bis an ihr Lebensende hinter Gittern zu bleiben.

https://www.tagesschau.de/inland/nsu-prozess-urteil-103.html
(https://www.tagesschau.de/inland/nsu-prozess-urteil-103.html)
https://www.tagesschau.de/multimedia/bilder/zschaepe-gerichtssaal-101~_v-modPremium.jpg


Für die Staatssimulation BRD ein heikler Fall, der auch deshalb so lange dauerte, weil jederzeit die Ungereimtheiten ans Licht hätten kommen können. Hier wurde mehr vertuscht, als aufgeklärt.

Zschäpe wird jetzt ein Bauernopfer, heraus stilisiert also böse Nazibraut, die mit den Morden aber nichts zu tun hat. Denn tiefer durfte der Staat nicht buddeln……..
Hier wird deshalb geurteilt: "Mitgegangen – mitgehangen" – und die Angehörigen der türkischen Opfer müssen schließlich Genugtuung bekommen. Und so wird Zschäpe wohl auch die „Höchststrafe“ bekommen.

Was soll’s – einen NSU hat es niemals gegeben.
--------------------------------------------------------

edit:
Zschäpe zu lebenslanger Haft verurteilt. Außerdem wurde "die besondere Härte der Schuld" festgestellt - was bedeutet, dass sie bis ans Lebensende im Gefängnis bleiben wird.

(https://de.wikipedia.org/wiki/Nationalsozialistischer_Untergrund)
(https://de.wikipedia.org/wiki/Nationalsozialistischer_Untergrund)

Klopperhorst
11.07.2018, 08:48
... außer uns und ein paar anderen "Sonderlingen" aus dem Internet sind himmelschreiende Ungereimtheiten kaum jemandem bekannt, vielleicht noch, dass die Polizei und die Geheimdienste ein paar dumme Fehler gemacht haben soll, wie Akten schreddern. :D

Die schauen einen mit großen Bullaugen an.
Entscheidend fürs System sind die Trigger-Aspekte, dass böse Neonazis Ausländer umbrachten.
90% bekommen das (am Rande) mit und werden entsprechend konditioniert.

p.s.
Übrigens gabs letztes Jahr einen Rekord bei der Opferentschädigung von angeblich rechter Gewalt.
https://www.zeit.de/politik/deutschland/2018-07/rechtsextremismus-rechte-gewalt-entschaedigung-afd

Auch solche Meldungen suggerieren, dass tagtäglich Ausländer von hasswütigen Deutschen durch Straßen gehetzt werden, wobei das Gegenteil richtig ist.

---

solg
11.07.2018, 09:04
ganz davon abgesehen, dass Zschäpe vll. eine V-Frau ist und mit den Verschwörern zusammenarbeitet...
Das sollte man bei dieser ganzen Story eh immer im Hinterkopf haben.

Nicht wahrscheinlich, aber würde es dich vom Hocker hauen, wenn sie "geläutert" in 10 Jahren einen Türken geheiratet hat und Antinazi-Vorträge an Schulen hält?


Ich bin sehr gespannt auf das Urteil - ist Lebenslänglich mit besonderer Schwere der Schuld eigentlich das Selbe wie anschließende Sicherheitsverwahrung bzw. bedingt das eine das andere?
Wenn das Gericht über diese Fragen entscheidet, dann macht es sich doch gar keine Mühe den Prozess eben nicht wie einen "Hexenprozess" aussehen zu lassen.

Landsmann
11.07.2018, 09:09
Grad im Ersten, schuldig der Mittäterschaft in 10 Fällen, sowie die Feststellung der besonderen Schwere der Schuld.

SprecherZwo
11.07.2018, 09:11
Tschäpe wurde vom Möchtegern-Freisler soeben des zehnfachen Mordes schuldig gesprochen. Was ne Überraschung :fizeig:

SprecherZwo
11.07.2018, 09:11
Grad im Ersten, schuldig der Mittäterschaft in 10 Fällen, sowie die Feststellung der besonderen Schwere der Schuld.

Wie überraschend.

Klopperhorst
11.07.2018, 09:13
Grad im Ersten, schuldig der Mittäterschaft in 10 Fällen, sowie die Feststellung der besonderen Schwere der Schuld.

Ja, wegen Mordes schuldig gesprochen.
Das System kann sich hier kein Kuschelurteil leisten, wie z.B. wenn ein Schwarzkopf einen deutschen Familienvater ins Koma prügelt oder wie in Wittenberg letztes Jahr sogar einen Freispruch wegen "Notwehr", wenn ein Deutscher totgehauen wird, weil er seine Freundin beschützte.

---

SprecherZwo
11.07.2018, 09:15
Der arme Richter Götzl wird heute abend ganz heiser vom vielen Schreien sein.

Bruddler
11.07.2018, 09:18
Tschäpe wurde vom Möchtegern-Freisler soeben des zehnfachen Mordes schuldig gesprochen. Was ne Überraschung :fizeig:

Egal, wie das Urteil ausfallen wird, die türk. Hinterbliebenen der Mordopfer werden sich nicht zufrieden geben. :hi:

Klopperhorst
11.07.2018, 09:22
Der arme Richter Götzl wird heute abend ganz heiser vom vielen Schreien sein.

Ob er auch schreien wird, "Sie sind ja ein schäbiger Lump"?

---

Nereus
11.07.2018, 09:26
Ja, wegen Mordes schuldig gesprochen.
Das System kann sich hier kein Kuschelurteil leisten, wie z.B. wenn ein Schwarzkopf einen deutschen Familienvater ins Koma prügelt oder wie in Wittenberg letztes Jahr sogar einen Freispruch wegen "Notwehr", wenn ein Deutscher totgehauen wird, weil er seine Freundin beschützte.

---Siegerurteile wegen Wahnverbrechen.

Klopperhorst
11.07.2018, 09:26
Frenetischer Beifall laut BILD.

https://bilder.bild.de/fotos/zschaepe-urteil-200851889-56280834/Bild/8.bild.jpg

---

Buella
11.07.2018, 09:27
Grad im Ersten, schuldig der Mittäterschaft in 10 Fällen, sowie die Feststellung der besonderen Schwere der Schuld.

Die Watschen für die bösen Deutschen war vorhersehbar!

nurmalso2.0
11.07.2018, 09:28
In einem Indizienprozess des 10-fachen Mordes schuldig gesprochen mit anschließender Sicherheitsverwahrung ... weil sie könnte ja wieder mordend durch die Lande ziehen :vogel:

Nereus
11.07.2018, 09:28
Könnte Sie da auch in Berufung gehen ? Verfahrensfehler etwa :?
Ja, wenn se welche finden und begründen können und wollen.

latrop
11.07.2018, 09:28
Das war ein politisches Urteil.

Buella
11.07.2018, 09:28
Ob er auch schreien wird, "Sie sind ja ein schäbiger Lump"?

---

Wohl eher?
Sie sind ja eine schäbige Lumpin?

Bruddler
11.07.2018, 09:30
Die Watschen für die bösen Deutschen war vorhersehbar!

Frenetischer Beifall laut BILD.

https://bilder.bild.de/fotos/zschaepe-urteil-200851889-56280834/Bild/8.bild.jpg

---

Etwas anderes hätte das "Ausland" niemals akzeptiert... :pfeif:

nurmalso2.0
11.07.2018, 09:30
Was haben Horst Mahler und die Zschäpe gemeinsam? Richtig, sie werden wegen Nichts in einem demokratischen Rechtsstaatkerker verrecken.

Buella
11.07.2018, 09:31
Etwas anderes hätte das "Ausland" niemals akzeptiert... :pfeif:

Unsere wohl-integrierten und schon länger hier lebenden Mitbürger auch nicht!

Bolle
11.07.2018, 09:31
Zwar gibt es keinen Beweis, dass Zschäpe an einem der Tatorte war. Die Anklage hatte Zschäpe allerdings eine maßgebliche Rolle bei der Tarnung des Trios zugeschrieben und argumentiert, Zschäpe habe „alles gewusst, alles mitgetragen und auf ihre eigene Art mitgesteuert und mit bewirkt“. Dieser Argumentation folgte das Gericht nun mit seinem Urteil.

https://www.bild.de/news/2018/beate-zschaepe/urteil-im-nsu-prozess-56279758.bild.html

nurmalso2.0
11.07.2018, 09:31
Das war ein politisches Urteil.

Mannheim und München sind bekannt dafür

SprecherZwo
11.07.2018, 09:33
Jetzt müssen noch die Verbindungen zwischen NSU und AfD schonungslos aufgeklärt werden.

Cybeth
11.07.2018, 09:33
Warum hat man den Affentanz mit Millionen von Steuergelder überhaupt Jahre durchgezogen, wenn das Urteil schon am ersten Verhandlungstag feststand?

Klopperhorst
11.07.2018, 09:33
Was haben Horst Mahler und die Zschäpe gemeinsam? Richtig, sie werden wegen Nichts in einem demokratischen Rechtsstaatkerker verrecken.

Naja, Mahler sitzt wirklich nur wegen Gedankenverbrechen. Zschäpe hat sicher irgendwas von den kriminellen Umtrieben der Bankräuber gewusst, aber wahrscheinlich nichts von den Morden.
Die Strafe wäre mit der Untersuchungshaft abgesessen, und sie hätte entlassen werden müssen.

---

Tyl
11.07.2018, 09:33
Götzl wird schreiend und keifend lebenslänglich mit anschliessender Sicherungsverwahrung verkünden und die BRD-Medien werden ihn für das mutige und gerechte Urteil in den Himmel loben. Anschliessend macht Götzl Karriere beim Bundesverfassungsgericht.
Skandalrichter Götzl geht eher in Rente, als dass er zu dem Gericht wechselt.

solg
11.07.2018, 09:34
Frenetischer Beifall laut BILD.

https://bilder.bild.de/fotos/zschaepe-urteil-200851889-56280834/Bild/8.bild.jpg

---
Der SPIEGEL ist da etwas seriöser und subtiler... nicht so große Buchstaben... dafür aber solche Fotos :D
http://cdn3.spiegel.de/images/image-1314306-860_poster_16x9-lwgx-1314306.jpg


10x Sicherheitsverwahrung :D ... Bayern hält sich ja schon seit Jahrzehnten so ein bisschen für das Texas von Deutschland, aber so?




Meint ihr echt, dass die weggeschlossen und vergessen im Knast sterben wird? Ich bin mir da trotz offiziellen Urteils immer noch nicht sicher.

Bolle
11.07.2018, 09:37
Dieses Urteil macht die ganze Geschichte nur noch absurder!

solg
11.07.2018, 09:41
Warum hat man den Affentanz mit Millionen von Steuergelder überhaupt Jahre durchgezogen, wenn das Urteil schon am ersten Verhandlungstag feststand?
Verwässerung, Dekonzentration, Durchmischung des eigentlichen und schon genug brisanten Sachverhalts?

Esreicht!
11.07.2018, 09:42
und die tatsächlichen Mörder laufen frei rum!:schlecht:

kd

Politikqualle
11.07.2018, 09:46
..
.. https://bilder.bild.de/fotos/zschaepe-urteil-200851889-56280834/Bild/8.bild.jpg

nurmalso2.0
11.07.2018, 09:50
Naja, Mahler sitzt wirklich nur wegen Gedankenverbrechen. Zschäpe hat sicher irgendwas von den kriminellen Umtrieben der Bankräuber gewusst, aber wahrscheinlich nichts von den Morden.
Die Strafe wäre mit der Untersuchungshaft abgesessen, und sie hätte entlassen werden müssen.

---

Sehe ich genauso. Nicht einmal eine Beihilfe zu den Morden konnte man ihr nachweisen. Und ob es "die Zwei" waren, ist ja auch nicht bewiesen. Aber wir wissen ja seit den KZ-Prozessen, dass bereits in der Nähe sein oder Zugucken für eine Beförderung des Richters ausreicht um hart Strafen zu können.
Letztlich ging es wieder einmal nur darum, die Hinterbliebenen, die Moslemgemeinden und die linksversiffte „wir retten die ganze Welt-BRD-Gesellschaft“ zufrieden zu stellen.

Politikqualle
11.07.2018, 09:50
.. Applaus im Gerichtssaal ??
.. welche Arschlöcher sind denn da wieder reingelassen worden ? Migranten , Türken und Gutmenschen ..

Murmillo
11.07.2018, 09:52
..
.. https://bilder.bild.de/fotos/zschaepe-urteil-200851889-56280834/Bild/8.bild.jpg

Dies bedeutet dann wohl, dass der Fall vor dem BGH landet !

Politikqualle
11.07.2018, 09:54
Dies bedeutet dann wohl, dass der Fall vor dem BGH landet ! .. also alles wieder von vorne ???? Millionen werden abgezockt für Rechtsanwälte , Richter und Gutachten .. wir schaffen das !!

OneDownOne2Go
11.07.2018, 09:57
Dies bedeutet dann wohl, dass der Fall vor dem BGH landet !

Natürlich landet er da, hast du etwas anderes erwartet? Und nach noch mal ein paar Jahren und weiteren Millionen Euro Verfahrenskosten wird der BGH diesen Schwachsfug bestätigen, Richter Freissler Götzl wird endlich das große Bundesverdientskreuz bekommen, und wir haben eine neue Schuld, um die sich ein Kult stricken lässt. Hurra!

Murmillo
11.07.2018, 09:59
.. also alles wieder von vorne ???? Millionen werden abgezockt für Rechtsanwälte , Richter und Gutachten .. wir schaffen das !!

Nein, es gibt ja keine neue Beweisaufnahme. Das Revisionsgericht prüft nur, ob das Urteil materiell-rechtlich richtig ist und verfahrensrechtlich ordnungsgemäß zustande gekommen ist. Sind im Verfahren Tatsachen fehlerhaft festgestellt worden, werden sie durch das Revisionsgericht aufgehoben.

pixelschubser
11.07.2018, 09:59
.. Applaus im Gerichtssaal ??
.. welche Arschlöcher sind denn da wieder reingelassen worden ? Migranten , Türken und Gutmenschen ..

Das ist so üblich im Theater, wenn der erste Akt vorbei ist und der Vorhang fällt.

Tutsi
11.07.2018, 10:00
.. also alles wieder von vorne ???? Millionen werden abgezockt für Rechtsanwälte , Richter und Gutachten .. wir schaffen das !!

Ich habe mir den Bericht von Jürgen Elsässer angehört - da sprach er u.a. davon, daß die Geheimdienste auch mit internationalen Geheimdiensten zusammen gearbeitet haben - und gerade die Türken, die sich so sehr aufregen, die haben doch wohl genug mit Drogen und anderen kriminellen Handlungen zu tun - aber das wollen sie nicht hören, weil sie eigentlich nicht selbstkritisch sind, sonst müßten sie mal darüber nachdenken.

Und eigentlich ist Zschäpe ein Bauernopfer, sie steht zwischen allen Stühlen. Man kann jetzt, nach so langer Zeit, sie nicht einfach entlassen - sie selbst, nach Meinung Elsässers hat sich durch ihr Stellen bei der Polizei ihr Leben retten können.

Ein Gefühl sagt mir, das könnte stimmig sein.

Ob sie nach ihrer Entlassung irgendwann nicht auch umgebracht wird - man spricht ja von dieser Blutrache - das weiß man heute nicht.

pixelschubser
11.07.2018, 10:03
Mit diesem Urteil hat man den passenden Grund geschaffen, dass Beate nun voller Verzweiflung den Freitod wählen möchte. Ein Revisionsverfahren wird es NIE geben.

Den Freitod verkauft man dann als Schuldeingeständnis und der Trubel um die ewigwährende Schuld hat ein neues Gesicht!

Murmillo
11.07.2018, 10:05
Natürlich landet er da, hast du etwas anderes erwartet? Und nach noch mal ein paar Jahren und weiteren Millionen Euro Verfahrenskosten wird der BGH diesen Schwachsfug bestätigen, Richter Freissler Götzl wird endlich das große Bundesverdientskreuz bekommen, und wir haben eine neue Schuld, um die sich ein Kult stricken lässt. Hurra!

Nein, etwas anderes hatte ich nicht erwartet. Mich würde nun nur interessieren, was nun mit Beate Tschäpe passiert. Götzls Urteil erlangt ja nun keine Rechtskraft, so lange die Revision läuft. Es gibt aber auch keinen Grund mehr, Beate Tschäpe weiterhin in U-Haft zu behalten, denn eine neue Beweisaufnahme wird es ja in der Revision nicht geben. Eigentlich müsste sie bis zur Rechtskraft eines Urteils auf freien Fuß gesetzt werden. Dass dies nicht geschehen wird, ist mir aber auch klar.

Murmillo
11.07.2018, 10:06
...
Ob sie nach ihrer Entlassung irgendwann nicht auch umgebracht wird - man spricht ja von dieser Blutrache - das weiß man heute nicht.

Wenn dies geschehen sollte wird Richter Götzl ganz bestimmt wegen der schweren seelischen Notlage der Angeklagten ein sehr mildes Urteil sprechen.

SprecherZwo
11.07.2018, 10:07
Mit diesem Urteil hat man den passenden Grund geschaffen, dass Beate nun voller Verzweiflung den Freitod wählen möchte. Ein Revisionsverfahren wird es NIE geben.

Den Freitod verkauft man dann als Schuldeingeständnis und der Trubel um die ewigwährende Schuld hat ein neues Gesicht!

Vielleicht hinterlässt sie ja einen Abschiedsbrief, in welchem sie noch mehr ungeklärte Morde gesteht.

Tyl
11.07.2018, 10:07
Natürlich landet er da, hast du etwas anderes erwartet? Und nach noch mal ein paar Jahren und weiteren Millionen Euro Verfahrenskosten wird der BGH diesen Schwachsfug bestätigen, Richter Freissler Götzl wird endlich das große Bundesverdientskreuz bekommen, und wir haben eine neue Schuld, um die sich ein Kult stricken lässt. Hurra!
Vorm BGH sind die Kosten aber deutlich niedriger, weil der BGH kein Berufungsgericht ist.

SprecherZwo
11.07.2018, 10:09
Wohlleben hat übrigens "nur" 10 Jahre bekommen, er würde also so in drei Jahren rauskommen. Würde mich nicht wundern, wenn ihm vor seiner Freilassung auch noch irgendetwas zustösst.

Murmillo
11.07.2018, 10:09
Vielleicht hinterlässt sie ja einen Abschiedsbrief, in welchem sie noch mehr ungeklärte Morde gesteht.

Barschel und Möllemann wären da noch im Angebot ...

OneDownOne2Go
11.07.2018, 10:10
Nein, etwas anderes hatte ich nicht erwartet. Mich würde nun nur interessieren, was nun mit Beate Tschäpe passiert. Götzls Urteil erlangt ja nun keine Rechtskraft, so lange die Revision läuft. Es gibt aber auch keinen Grund mehr, Beate Tschäpe weiterhin in U-Haft zu behalten, denn eine neue Beweisaufnahme wird es ja in der Revision nicht geben. Eigentlich müsste sie bis zur Rechtskraft eines Urteils auf freien Fuß gesetzt werden. Dass dies nicht geschehen wird, ist mir aber auch klar.

Es hat ja auch niemand gefragt, wieso eine so lange U-Haft angezeigt war, entsprechend wird diese Frage gar nicht aufkommen. Irgendwo hatte ich diesen Ausgang heute so vorausgesagt, wobei das natürlich keinerlei prophetisches Talent gebraucht hat, man muss nur diesen Staat und seinen Richter Götzl etwas kennen...

SCHWWWWEEEIIIINEEEHUUUUUUND!!

solg
11.07.2018, 10:11
Barschel und Möllemann wären da noch im Angebot ...
Ist der Fall "Rosemarie Nitribitt" eigentlich schon geklärt?

OneDownOne2Go
11.07.2018, 10:12
Vorm BGH sind die Kosten aber deutlich niedriger, weil der BGH kein Berufungsgericht ist.

Die formale Prüfung so eines Mammut-Verfahrens wird trotzdem Zeit brauchen und Kosten verursachen. Nicht im Rahmen des eigentlichen Verfahrens, aber teuer genug wird es werden.

Murmillo
11.07.2018, 10:12
Wohlleben hat übrigens "nur" 10 Jahre bekommen, er würde also so in drei Jahren rauskommen. Würde mich nicht wundern, wenn ihm vor seiner Freilassung auch noch irgendetwas zustösst.

Der dürfte, bei Anrechnung der U-Haft und der 2/3-Regel sofort freikommen. In U-haft saß er seit November 2011.

Klopperhorst
11.07.2018, 10:14
Mit diesem Urteil hat man den passenden Grund geschaffen, dass Beate nun voller Verzweiflung den Freitod wählen möchte. Ein Revisionsverfahren wird es NIE geben.
...

Die haben gute Psychopharmaka und Psychologen, die Zschäpe schon weis machen werden, dass auch andere im Knast glücklich gestorben sind und es auf räumliche Freiheit nicht ankommt, wenn man im Herzen frei sein kann.

---

SprecherZwo
11.07.2018, 10:14
Der dürfte, bei Anrechnung der U-Haft und der 2/3-Regel sofort freikommen. In U-haft saß er seit November 2011.

Die 2/3-Regel gilt doch nur bei "guter Führung" und die ist bei "Nazis" meist ausgeschlossen!

Murmillo
11.07.2018, 10:18
Die 2/3-Regel gilt doch nur bei "guter Führung" und die ist bei "Nazis" meist ausgeschlossen!

Aber doch nicht bei geständigen Nazis, die ihre Kameraden so richtig in die Pfanne hauen !

pixelschubser
11.07.2018, 10:18
Vielleicht hinterlässt sie ja einen Abschiedsbrief, in welchem sie noch mehr ungeklärte Morde gesteht.

In diesem Land ist ALLES denkbar.

Tutsi
11.07.2018, 10:20
Wenn dies geschehen sollte wird Richter Götzl ganz bestimmt wegen der schweren seelischen Notlage der Angeklagten ein sehr mildes Urteil sprechen.

Noch geht es um anderes.

Murmillo
11.07.2018, 10:21
Es wurde jedoch keine Sicherungsverwahrung angeordnet, berichtet die Welt unter Berufung auf Gerichtsreporter.
Dies werden die "trauernden Hinterbliebenen" dem Götzl aber bestimmt schwer ankreiden !

pixelschubser
11.07.2018, 10:22
Die haben gute Psychopharmaka und Psychologen, die Zschäpe schon weis machen werden, dass auch andere im Knast glücklich gestorben sind und es auf räumliche Freiheit nicht ankommt, wenn man im Herzen frei sein kann.

---

So in etwa.

Ich freue mich bereits auf das nächste Album der "Lunikoffverschwörung"!

Cybeth
11.07.2018, 10:25
n-tv und Welt sperren die User wie am Fließband. Es reicht schon wenn man schreibt; bei diesem Urteil handelt es sich um ein politisches Urteil! Mein Gott was die diese Trottel GmbH am Arsch

Tryllhase
11.07.2018, 10:35
n-tv und Welt sperren die User wie am Fließband. Es reicht schon wenn man schreibt; bei diesem Urteil handelt es sich um ein politisches Urteil! Mein Gott was die diese Trottel GmbH am Arsch
Was ist denn an der angeblichen Aktensperrung von 120 Jahren dran? So viel Dreck kann man doch gar nicht am Stecken haben, dass der fast zwei Generationen unter Verschluss bleiben soll?

Bolle
11.07.2018, 10:40
Was ist denn an der angeblichen Aktensperrung von 120 Jahren dran? So viel Dreck kann man doch gar nicht am Stecken haben, dass der fast zwei Generationen unter Verschluss bleiben soll?

Eine Generation wird heutzutage mit ca. 25 Jahren bemessen........

https://www.heise.de/tp/features/Verfassungsschutz-will-NSU-Bericht-fuer-120-Jahre-wegschliessen-3772330.html?seite=all


120 Jahre - für diese Dauer hat das Landesamt für Verfassungsschutz (LfV) von Hessen einen internen Bericht gesperrt, in dem es auch um den NSU-Mord von Kassel und die mögliche Verwicklung seines Mitarbeiters Andreas Temme gehen dürfte. Das schürt einerseits den Verdacht: Was derart lange geheim gehalten werden soll, muss brisant sein. Andererseits kann diese absurde Sperrfrist als Botschaft verstanden werden an die Öffentlichkeit und diejenigen, die weiterhin aufklären wollen: 'Von uns erfahrt Ihr nichts mehr. Gebt auf!'
(https://www.heise.de/tp/features/Verfassungsschutz-will-NSU-Bericht-fuer-120-Jahre-wegschliessen-3772330.html?seite=all)

latrop
11.07.2018, 10:46
und die tatsächlichen Mörder laufen frei rum!:schlecht:

kd

Das sollten den Richtern - es war nicht nur einer - lebenslang schlaflose Nächte bereiten, bis sie nervlich vor die Hunde gehen.

latrop
11.07.2018, 10:48
Natürlich landet er da, hast du etwas anderes erwartet? Und nach noch mal ein paar Jahren und weiteren Millionen Euro Verfahrenskosten wird der BGH diesen Schwachsfug bestätigen, Richter Freissler Götzl wird endlich das große Bundesverdientskreuz bekommen, und wir haben eine neue Schuld, um die sich ein Kult stricken lässt. Hurra!

Er bekommt eine Strasse, die seinen Namen führt und einige Stolpersteine.

OneDownOne2Go
11.07.2018, 10:49
Er bekommt eine Strasse, die seinen Namen führt und einige Stolpersteine.

Ja, die Götzlstraße, raus zur Deponie für ideologischen Sondermüll. Ich seh's schon vor mir!

Eridani
11.07.2018, 10:49
Ja, wegen Mordes schuldig gesprochen.
Das System kann sich hier kein Kuschelurteil leisten, wie z.B. wenn ein Schwarzkopf einen deutschen Familienvater ins Koma prügelt oder wie in Wittenberg letztes Jahr sogar einen Freispruch wegen "Notwehr", wenn ein Deutscher totgehauen wird, weil er seine Freundin beschützte.

---

Das Gericht konnte gar nicht anders entscheiden – es stand unter hohem Druck unserer türkischen Gäste. Der Aufschrei der Osmanen hätte durchs ganze Land geklungen, hätten unsere linken, deutschen Wattebauschrichter anders entschieden.

Sie, sonst immer darauf bedacht, türkische, arabische und afrikanische Verbrecher mit Samthandschuhen anzufassen – mussten hier den „Richter Gnadenlos“ (https://www.bild.de/unterhaltung/tv/goodbye-deutschland/richter-gnadenlos-in-brasilien-56264858.bild.html) machen (der lebt jetzt in Brasilien).

Parteigenosse Freisler war ein Chorknabe gegen den heutigen Richter, der die Existenz einer Mitläuferin aus der rechten Szene vernichtete.

Ging ja auch gar nicht mehr anders, Mundlos und Böhnhard, hatten ja schon „Selbstmord“ gemacht. Und die schuldigen V-Männer laufen immer noch frei rum……
In all dem zeigt sich die Fratze dieser linken Meinungsdiktatur – die sich immer noch „deutsch“ nennt!

Buella
11.07.2018, 10:51
n-tv und Welt sperren die User wie am Fließband. Es reicht schon wenn man schreibt; bei diesem Urteil handelt es sich um ein politisches Urteil! Mein Gott was die diese Trottel GmbH am Arsch

Wir zahlen zwar den ganzen Wahnsinn, bzw. werden in unserem Namen Urteile gesprochen, aber die Hintergründe darüber zu erfahren, bzw. eine unabhängige Meinung darüber zu haben, geht ja mal gar nicht!

pixelschubser
11.07.2018, 10:53
Wir zahlen zwar den ganzen Wahnsinn, bzw. werden in unserem Namen Urteile gesprochen, aber die Hintergründe darüber zu erfahren, bzw. eine unabhängige Meinung darüber zu haben, geht ja mal gar nicht!

Die Wahrheit könnte Teile der Bevölkerung verunsichern!

Buella
11.07.2018, 10:54
Die Wahrheit könnte Teile der Bevölkerung verunsichern!

Mit Sicherheit, wenn nicht noch mehr?

pixelschubser
11.07.2018, 10:57
Mit Sicherheit, wenn nicht noch mehr?

Naja, halt die Restdeutschen eben. Den Musel interessiert das Alles nicht, der macht eh was er will.

Buella
11.07.2018, 11:01
Naja, halt die Restdeutschen eben. Den Musel interessiert das Alles nicht, der macht eh was er will.

Der darf, oder sollte ich eher schreiben, der soll machen, was er will!
Demütigung heißt das Zauberwort!

moishe c
11.07.2018, 11:08
Ja, wegen Mordes schuldig gesprochen.
Das System kann sich hier kein Kuschelurteil leisten, wie z.B. wenn ein Schwarzkopf einen deutschen Familienvater ins Koma prügelt oder wie in Wittenberg letztes Jahr sogar einen Freispruch wegen "Notwehr", wenn ein Deutscher totgehauen wird, weil er seine Freundin beschützte.

---



... aaahahahahahaaaaaaaaaaaaa ...

Eins ist sicher, wenn DAS "Wägelchen" an die Wand fährt ... das gibt Kleinholz ... :haha:



Aber auch eine Warnung an ALLE Charakterschweine, zusammen mit dem "Staatsschutz" anti-deutsche Unternehmungen durchzuführen!

Auch "wohlbestallte" Kollabis könnten mal darüber nachdenken ... und vielleicht etwas ins Grübeln kommen!!!

Buella
11.07.2018, 11:16
Aus der Urteilsbegründung:


Urteil im NSU-Prozess
Lebenslänglich wegen zehn Morden - so nimmt Beate Zschäpe das Urteil auf
(https://www.bunte.de/panorama/politik/urteil-im-nsu-prozess-beate-zschaepe-muss-lebenslang-hinter-gitter.html)
von Anja Reichelt 11. Juli 2018 um 10:57 Uhr

...

Der Richter sagte, das Ziel des Trio sei es gewesen, den Staat als „hilflos darzustellen“, als Staat „der seine Bürger nicht schützen kann“. Die rassistische Ideologie habe sie vereint. Beate Zschäpe übernahm die rechtsradikalen Ansichten ihres Umfeldes und sei zunehmend gegen Juden, Ausländer und das politische System eingestellt gewesen.

...

Ich ersetze mal einige Wörter, um den Wahnsinn zu verdeutlichen!


Der Richter sagte, [die Regierung] sei es gewesen, den Staat als „hilflos darzustellen“, als Staat „der seine Bürger nicht schützen kann“. Die [multikulturelle] Ideologie habe sie vereint. Angela M. übernahm die [links-]radikalen Ansichten ihres Umfeldes und sei zunehmend gegen [Deutsche] und das [kulturelle] System eingestellt gewesen.

Wobei die Zahl der Tötungen und Morde, bzw. Verletzungen und Vergewaltigungen, etc ... bei weitem viel höher liegt!
Urteil im Namen des Volkes: ?

Filofax
11.07.2018, 11:23
https://www.bild.de/news/2018/beate-zschaepe/urteil-im-nsu-prozess-56279758.bild.html

Das perfide an diesem Prozess:

Das gleiche gilt ja auch für Mundlos und Bönhard, den konnte man auch nie nachweisen, an einem der Tatorte gewesen zu sein!
Deswegen hat man sie jahrelang in U-Haft weichgeklopft, irgendwann hat sie sich dann von den Taten der beiden distanziert. Taten, die es aller Wahrscheinlichkeiten so nie gab.

Und damit war dann die Büche der Pandorra offen und es kam relativ schnell zum Urteilsspruch.

Ich wünsche mir sehr, noch irgendwann den Tag zu erleben, an dem ein "Richter Götzl" wegen "besonderer schwere der Schuld" lebenslang für seine Verbrechen in den Bau wandert.

Meintewegen auch noch als 90-jähriger!

mathetes
11.07.2018, 11:45
Besondere schwere der Schuld ist etwas anderes als Sicherheitsverwahrung, sondern bedeutet mindestens 17 statt ansonsten 15 Jahre, Zschäpe käme als frühestens in 12 Jahren frei, bis dahin ist genug Gras über die Sache gewachsen:


Es darf keine besondere Schwere der Schuld vorliegen. Hat das Gericht bei seinem Urteil über die Verhängung der lebenslangen Freiheitsstrafe eine solche festgestellt, so kann der Straftäter nicht mit einer vorzeitigen Entlassung nach 15 Jahren, sondern allerfrühestens nach 17 Jahren rechnen.[3] (https://de.wikipedia.org/wiki/Lebenslange_Freiheitsstrafe#cite_note-3) In diesem Fall legt die Strafvollstreckungskammer nach 15 Jahren fest, wie viel Strafe noch wegen der Schuld verbüßt werden muss, bis der Verurteilte auf Bewährung entlassen werden kann, wenn dies dann unter Berücksichtigung des Sicherheitsinteresses der Allgemeinheit (siehe oben) verantwortet werden kann.

https://de.wikipedia.org/wiki/Lebenslange_Freiheitsstrafe#Gesetzliche_Regelung

Filofax
11.07.2018, 11:45
Aus der Urteilsbegründung:



Ich ersetze mal einige Wörter, um den Wahnsinn zu verdeutlichen!



Wobei die Zahl der Tötungen und Morde, bzw. Verletzungen und Vergewaltigungen, etc ... bei weitem viel höher liegt!
Urteil im Namen des Volkes: ?


von Anja Reichelt 11. Juli 2018 um 10:57 Uhr

...

Der Richter sagte, das Ziel des Trio sei es gewesen, den Staat als „hilflos darzustellen“, als Staat „der seine Bürger nicht schützen kann“. Die rassistische Ideologie habe sie vereint. Beate Zschäpe übernahm die rechtsradikalen Ansichten ihres Umfeldes und sei zunehmend gegen Juden, Ausländer und das politische System eingestellt gewesen.

Weiss unser Superrichter Götzl eigentlich, was laut GG BRD ein "Bürger" ist?

Ein Türke der auf deutschem Staatsgebiet irgendeinen Dönerladen besitzt ist es jedenfalls nicht, aber wer will sich schon mit Details aufhalten...

Solche Formulierungen wie "Staat kann seine Bürger nicht schützen", wenn es doch um die Ermordung von Ausländern geht, zeigt, was für ein linksversifftes Pack seit Jahren in unseren Gerichten herumlungert...

Buella
11.07.2018, 11:47
Weiss unser Superrichter Götzl eigentlich, was laut GG BRD ein "Bürger" ist?

Ein Türke der auf deutschem Staatsgebiet irgendeinen Dönerladen besitzt ist es jedenfalls nicht, aber wer will sich schon mit Details aufhalten...

Solche Formulierungen wie "Staat kann seine Bürger nicht schützen", wenn es doch um die Ermordung von Ausländern geht, zeigt, was für ein linksversifftes Pack seit Jahren in unseren Gerichten herumlungert...

Was jucken bei politischen Urteilen gesetzmäßige Feinheiten?

Th.R.
11.07.2018, 11:47
Ein anderes Urteil war nicht zu erwarten.

Insbesondere der Umstand der anschließenden lebenslangen Sicherungsverwahrung.

Denn es geht nur darum, diese Frau aus dem Verkehr zu ziehen und sie hermetisch von der Aussenwelt, insbesondere von unvoreingenommenen Journalisten, abzuschirmen.

Kein einziges unkontrolliertes Wort darf die Lippen dieser Frau verlassen und an die Aussenwelt gelangen, darum geht es bei diesem Urteil, das eben diesen Quarantänezustand bis zu Zschäpes Lebensende richterlich anordnen soll, und sonst um nichts.

Was wohl der Lohn war/ist, den man Zschäpe in Aussicht gestellt hat, dass sie die ganze Zeit das Maul hielt? Meiner Meinung nach: Eine neue Identität und ein gut bestücktes anonymes Nummernkonto in der Schweiz.

Aber Zschäpe sollte sich da nicht so sicher sein, dass sie je in den Genuss dessen kommen wird.
(Spätestens dann, wenn sie einmal in einen dunklen Raum geführt werden sollte, der mit einer Plastikplane ausgelegt ist, müßte ihr ein Licht aufgehen, dass man sie vielleicht getäuscht haben könnte....:D)

Der ganze Prozess ist mMn eine große Show und Täuschung für die Öffentlichkeit, die in dem Glauben gehalten werden soll, dass dieses NSU-Märchen eine "Wahrheit" und BMZ Terrorsiten gewesen seien.

Im Grunde ein staatlich regidiertes Narrativ, das zur Staatswahrheit erhoben wurde.

Aber Wahrheit ist nicht Realität.

Ein Weg zu einer anderen Wahrheit ist vielleicht in solchen Büchern zu finden:

https://images.booklooker.de/s/00tNNm/Oscar-Reile+Frauen-im-Geheimdienst.jpg

mathetes
11.07.2018, 11:55
Ein anderes Urteil war nicht zu erwarten.

Insbesondere der Umstand der anschließenden lebenslangen Sicherungsverwahrung.

Denn es geht nur darum, diese Frau aus dem Verkehr zu ziehen und sie hermetisch von der Aussenwelt, insbesondere von unvoreingenommenen Journalisten, abzuschirmen.

Kein einziges unkontrolliertes Wort darf die Lippen dieser Frau verlassen und an die Aussenwelt gelangen, darum geht es bei diesem Urteil, das eben diesen Quarantänezustand bis zu Zschäpes Lebensende richterlich anordnen soll, und sonst um nichts.

Was wohl der Lohn war/ist, den man Zschäpe in Aussicht gestellt hat, dass sie die ganze Zeit das Maul hielt? Meiner Meinung nach: Eine neue Identität und ein gut bestücktes anonymes Nummernkonto in der Schweiz.

Aber Zschäpe sollte sich da nicht so sicher sein, dass sie je in den Genuss dessen kommen wird.
(Spätestens dann, wenn sie einmal in einen dunklen Raum geführt werden sollte, der mit einer Plastikplane ausgelegt ist, müßte ihr ein Licht aufgehen, dass man sie vielleicht getäuscht haben könnte....:D)

Der ganze Prozess ist mMn eine große Show und Täuschung für die Öffentlichkeit, die in dem Glauben gehalten werden soll, dass dieses NSU-Märchen eine "Wahrheit" und BMZ Terrorsiten gewesen seien.

Im Grunde ein staatlich regidiertes Narrativ, das zur Staatswahrheit erhoben wurde.

Aber Wahrheit ist nicht Realität.

Ein Weg zu einer anderen Wahrheit ist vielleicht in solchen Büchern zu finden:

https://images.booklooker.de/s/00tNNm/Oscar-Reile+Frauen-im-Geheimdienst.jpg

Davon war nicht die Rede, in der Revision wird vll. noch die besondere Schwere der Schuld gestrichen und dann kann sie in 10 Jahren freikommen, bis dahin juckt es keinen mehr, aus Gründen der Staatsräson konnte man sie nicht freisprechen oder zu einer Strafe verurteilen, bei der sie auf Grund der langen U-Haft bald wieder freigekommen wäre.

luis_m
11.07.2018, 11:57
Was ist mit einer Revision?
Ausgeschlossen oder was?

Buella
11.07.2018, 11:58
Ein anderes Urteil war nicht zu erwarten.

Insbesondere der Umstand der anschließenden lebenslangen Sicherungsverwahrung.

Denn es geht nur darum, diese Frau aus dem Verkehr zu ziehen und sie hermetisch von der Aussenwelt, insbesondere von unvoreingenommenen Journalisten, abzuschirmen.

Kein einziges unkontrolliertes Wort darf die Lippen dieser Frau verlassen und an die Aussenwelt gelangen, darum geht es bei diesem Urteil, das eben diesen Quarantänezustand bis zu Zschäpes Lebensende richterlich anordnen soll, und sonst um nichts.

Was wohl der Lohn war/ist, den man Zschäpe in Aussicht gestellt hat, dass sie die ganze Zeit das Maul hielt? Meiner Meinung nach: Eine neue Identität und ein gut bestücktes anonymes Nummernkonto in der Schweiz.

Aber Zschäpe sollte sich da nicht so sicher sein, dass sie je in den Genuss dessen kommen wird.
(Spätestens dann, wenn sie einmal in einen dunklen Raum geführt werden sollte, der mit einer Plastikplane ausgelegt ist, müßte ihr ein Licht aufgehen, dass man sie vielleicht getäuscht haben könnte....:D)

Der ganze Prozess ist mMn eine große Show und Täuschung für die Öffentlichkeit, die in dem Glauben gehalten werden soll, dass dieses NSU-Märchen eine "Wahrheit" und BMZ Terrorsiten gewesen seien.

Im Grunde ein staatlich regidiertes Narrativ, das zur Staatswahrheit erhoben wurde.

Aber Wahrheit ist nicht Realität.

Ein Weg zu einer anderen Wahrheit ist vielleicht in solchen Büchern zu finden:

...

Du verwechselst da etwas!


Urteile im NSU-Prozess
+++ Zschäpes Anwälte kündigen Revision an +++ (https://www.tagesschau.de/newsticker/nsu-prozess-urteil-zschaepe-101.html)

Stand: 11.07.2018 12:47 Uhr

Die Hauptangeklagte im NSU-Prozess, Beate Zschäpe, ist zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Es wurde allerdings keine Sicherungsverwahrung angeordnet. Ihre Anwälte kündigten Revision an.

Das Wichtigste im Überblick:

Lebenslange Haftstrafe für Beate Zschäpe +++ OLG München stellt die besondere Schwere der Schuld fest +++ Zschäpe-Anwalt kündigt Revision an +++ Vier Mitangeklagte verurteilt +++ Wohlleben zu zehn Jahren Haft verurteilt +++

...

derNeue
11.07.2018, 12:02
Das Urteil ist nicht überraschend.

Politische Schauprozesse sind in Bananenrepubliken normaler Standart.
Nur durch Ablenkung der Massen kann die Regierungskriminalität ungestört funktionieren.

Th.R.
11.07.2018, 12:02
Davon war nicht die Rede, in der Revision wird vll. noch die besondere Schwere der Schuld gestrichen und dann kann sie in 10 Jahren freikommen, bis dahin juckt es keinen mehr, aus Gründen der Staatsräson konnte man sie nicht freisprechen oder zu einer Strafe verurteilen, bei der sie auf Grund der langen U-Haft bald wieder freigekommen wäre.


Du verwechselst da etwas!

Meinen Kenntnisstand zum heutigen Urteil hab ich vom DLF; dort wurde gemutmaßt, dass es so gut wie sicher ist, dass diese Frau nach ihrer Haftstrafe in Sicherungsverwahrung genommen wird.

Buella
11.07.2018, 12:04
Meinen Kenntnisstand zum heutigen Urteil hab ich vom DLF; dort wurde gemutmaßt, dass es so gut wie sicher ist, dass diese Frau nach ihrer Haftstrafe in Sicherungsverwahrung genommen wird.

Vielleicht hebt man sich das für das Revisions-Verfahren auf?

Eridani
11.07.2018, 12:11
Ein anderes Urteil war nicht zu erwarten.

Insbesondere der Umstand der anschließenden lebenslangen Sicherungsverwahrung.

[.......gekürzt......]

Der ganze Prozess ist mMn eine große Show und Täuschung für die Öffentlichkeit, die in dem Glauben gehalten werden soll, dass dieses NSU-Märchen eine "Wahrheit" und BMZ Terrorsiten gewesen seien.

Im Grunde ein staatlich regidiertes Narrativ, das zur Staatswahrheit erhoben wurde.

Aber Wahrheit ist nicht Realität.

Ein Weg zu einer anderen Wahrheit ist vielleicht in solchen Büchern zu finden:

[.....Bild.....]


Im Grunde ein staatlich regidiertes Narrativ, das zur Staatswahrheit erhoben wurde.

Der ganze Schau-Prozess, eine Gratwanderung zwischen Aufklärung und Vertuschung. Die Wahrheit hinter diesem Skandalprozess wird noch für 120 Jahre in dicken Safes verschlossen (Soll sie jedenfalls - falls es da noch die Menschheit gibt..:auro:...)

Und im Nachrichtensender n-tv geilen sich die Gutmenschen jetzt seit Stunden auf über diesen peinlichen Prozess.
Aber schon naht das nächste Ereignis (neu-Deutsch: "Happening"): Der NATO Gipfel in Brüssel. Jetzt bekommt Merkel von Trump Feuer!
-----------------------------
Und in drei Wochen redet niemand mehr über Zschäpe und ihr Schicksal....

Maggie
11.07.2018, 12:17
Trotz des harten Urteils sind sowohl die Angehörigen als auch unsere lieben links-grünen Politiker immer noch nicht zufrieden. Wäre Zschäpe eine Türkin, wäre sie in ein paar Jahren wieder draußen.
https://www.n-tv.de/politik/Mein-Vater-wird-dadurch-nicht-lebendig-article20524375.html

Bolle
11.07.2018, 12:29
Das Urteil dürfte bei einer "Revision" keinen Bestand haben! Die Anwälte werden wohl bis zum EGH gehen!

nurmalso2.0
11.07.2018, 12:31
Die BRD wird die "Geister" die sie rief nicht mehr los.


12.13 Uhr: Das Gericht macht nun eine einstündige Pause. Inzwischen ist auch klar, was die Person rief (Eintrag von 11.42Uhr). „Es gibt keinen Gott außer Allah“, soll der Vater von Halit Yozgat, eines der Mordopfer, gerufen haben. Das bestätigten Angehörige des Konsulats gegenüber FOCUS Online.

https://www.focus.de/politik/deutschland/nsu-urteil-im-live-ticker-zschaepe-zur-lebenslanger-haft-wegen-mordes-verurteilt-sie-regt-sich-kaum_id_9239914.html

Es gibt keinen Gott, du Hohlkopf.

nurmalso2.0
11.07.2018, 12:34
Das Urteil dürfte bei einer "Revision" keinen Bestand haben! Die Anwälte werden wohl bis zum EGH gehen!

Und das EGH wird die BRD-Justiz blamieren? Das glaubst du doch selber nicht.

frundsberg
11.07.2018, 12:41
Ein anderes Urteil war nicht zu erwarten.

Insbesondere der Umstand der anschließenden lebenslangen Sicherungsverwahrung.

Denn es geht nur darum, diese Frau aus dem Verkehr zu ziehen und sie hermetisch von der Aussenwelt, insbesondere von unvoreingenommenen Journalisten, abzuschirmen.

Kein einziges unkontrolliertes Wort darf die Lippen dieser Frau verlassen und an die Aussenwelt gelangen, darum geht es bei diesem Urteil, das eben diesen Quarantänezustand bis zu Zschäpes Lebensende richterlich anordnen soll, und sonst um nichts.

Was wohl der Lohn war/ist, den man Zschäpe in Aussicht gestellt hat, dass sie die ganze Zeit das Maul hielt? Meiner Meinung nach: Eine neue Identität und ein gut bestücktes anonymes Nummernkonto in der Schweiz.

Aber Zschäpe sollte sich da nicht so sicher sein, dass sie je in den Genuss dessen kommen wird.
(Spätestens dann, wenn sie einmal in einen dunklen Raum geführt werden sollte, der mit einer Plastikplane ausgelegt ist, müßte ihr ein Licht aufgehen, dass man sie vielleicht getäuscht haben könnte....:D)

Der ganze Prozess ist mMn eine große Show und Täuschung für die Öffentlichkeit, die in dem Glauben gehalten werden soll, dass dieses NSU-Märchen eine "Wahrheit" und BMZ Terrorsiten gewesen seien.

Im Grunde ein staatlich regidiertes Narrativ, das zur Staatswahrheit erhoben wurde.

Aber Wahrheit ist nicht Realität.

Ein Weg zu einer anderen Wahrheit ist vielleicht in solchen Büchern zu finden:

https://images.booklooker.de/s/00tNNm/Oscar-Reile+Frauen-im-Geheimdienst.jpg

Wenn das stimmt, dann bekommt ihre "Verwahrung" den Rang von der lebenslangen Einkerkerung von Rudolf Hess. Der, wie wir ja alle wissen, mit Gicht in den Knochen sich als 93-Jähriger das Leben nahm durch Erhängen.

DUNCAN
11.07.2018, 12:41
Trotz des harten Urteils sind sowohl die Angehörigen als auch unsere lieben links-grünen Politiker immer noch nicht zufrieden. Wäre Zschäpe eine Türkin, wäre sie in ein paar Jahren wieder draußen.
Auf Grund der mehr als dürftigen Beweislage wäre sie erst gar nicht drin.

Bolle
11.07.2018, 12:48
Stefan Aust zum NSU-Prozess „Wirklich aufgeklärt ist der Fall nicht“

„Die Behörden haben kein großes Interesse daran gezeigt, dass alles auf den Tisch kommt.“ WELT-Herausgeber Stefan Aust kommentiert das Urteil im NSU-Prozess und zeigt auf, welche Fragen offen bleiben.




https://www.welt.de/politik/deutschland/video179157078/Stefan-Aust-zum-NSU-Prozess-Wirklich-aufgeklaert-ist-der-Fall-nicht.html

mathetes
11.07.2018, 12:56
Bei den Kommentaren auf Welt.de sieht man das Strafmaß mehrheitlich ähnlich kritisch wie hier:

https://www.welt.de/politik/deutschland/article179145584/NSU-Prozess-Lebenslange-Haft-fuer-Beate-Zschaepe-Verteidigerin-haelt-Begruendung-fuer-ausgesprochen-duenn.html#Comments

luis_m
11.07.2018, 12:57
Falls es zu einer Revision kommt, werden sich die Prekariatsanwälte der Nebenklage die Hände wund reiben vor Freude. Sichert doch so eine Revision ein weiteres leistungsloses Einkommen für weitere Jahre.
Und selbstverständlich wäre auch anzusinnen eine weitere Verdoppelung der Entschädigung der mutmaßlichen Opfer des NSU auszuloben.
Götzl wird einen Stuhl im nächsthöheren Gericht sein Eigen nennen dürfen und alles wird wieder gut, bleibt so wie es ist und wird nie wieder so wie es war.
Ein dreifach Hoch auf unseren freiheitlich, demokratischten Rechtssaat der ja auf dem Restboden Deutschlands existiert hat.
Jetzt wäre nur noch die fette FDJ Gans aus der Uckermarck vor ein Schnellgericht zu stellen. Wir faffen daf.

Maggie
11.07.2018, 13:05
Bei den Kommentaren auf Welt.de sieht man das Strafmaß mehrheitlich ähnlich kritisch wie hier:

https://www.welt.de/politik/deutschland/article179145584/NSU-Prozess-Lebenslange-Haft-fuer-Beate-Zschaepe-Verteidigerin-haelt-Begruendung-fuer-ausgesprochen-duenn.html#Comments

Leider (nichts weiter) als Volkes Meinung!

Buella
11.07.2018, 13:18
Und die Türkei hält der Vorzeige-Demokratie schön den Spiegel vor:


Türkische Regierung kritisiert NSU-Urteil als „nicht zufriedenstellend“ und spricht von „Staat im Staate“ (https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/tuerkische-regierung-kritisiert-nsu-urteil-als-nicht-zufriedenstellend-und-spricht-von-staat-im-staate-a2490787.html#)
Epoch Times11. July 2018 Aktualisiert: 11. Juli 2018 13:05
Mögliche Verbindungen der NSU-Täter zu einem "Staat im Staate" und zum Geheimdienst seien nicht aufgeklärt, die "wahren Schuldigen" seien nicht gefunden worden, kritisierte das türkische Außenministerium.

...

Und, Recht haben sie!
Die Saubermänner-/innen der brd keifen fingerzeigend auf jeden, der nicht ihrer Gesinnung entspricht!
Um so schöner ist es, wenn der Belehrungs-Bumerang zurückkommt!

:haha:

solg
11.07.2018, 13:28
Und die Türkei hält der Vorzeige-Demokratie schön den Spiegel vor:


Und, Recht haben sie!
Die Saubermänner-/innen der brd keifen fingerzeigend auf jeden, der nicht ihrer Gesinnung entspricht!
Um so schöner ist es, wenn der Belehrungs-Bumerang zurückkommt!

:haha:
Ich kritisiere das NSU-Urteil auch, und zwar mit noch drastischeren Worten als ein seriöses "nicht zufriedenstellend". Auch spreche ich von einem "Staat im Staate".
Die Türkei hat erst vor kurzer Zeit einen ganzen Putsch inszeniert, inkl. über Istanbul donnernde Kampfflugzeuge und verwackeltem Handyvideo des Liders, alles relativ sauber und professionell runtergespielt... ist doch klar, dass die Türken nach solch einem historischen Husarenstück ein bisschen übermütig geworden sind und nun meinen Deutschland irgendwelche Ratschläge erteilen zu können.

moishe c
11.07.2018, 13:36
Die BRD wird die "Geister" die sie rief nicht mehr los.


12.13 Uhr: Das Gericht macht nun eine einstündige Pause. Inzwischen ist auch klar, was die Person rief (Eintrag von 11.42Uhr). „Es gibt keinen Gott außer Allah“, soll der Vater von Halit Yozgat, eines der Mordopfer, gerufen haben. Das bestätigten Angehörige des Konsulats gegenüber FOCUS Online.

https://www.focus.de/politik/deutschland/nsu-urteil-im-live-ticker-zschaepe-zur-lebenslanger-haft-wegen-mordes-verurteilt-sie-regt-sich-kaum_id_9239914.html

Es gibt keinen Gott, du Hohlkopf.





Laß das doch bitte mal stecken! Um DAS geht es doch hier gar nicht!


Das wirklich Interessante an diesem Vorfall ist doch die Tatsache,

daß ein dahergelaufener Lümmel-Türke sich traut, in einem deutschen Gerichtssaal so einen Bohei zu machen ...

... ohne jede Konsequenz für sich selbst ...

solg
11.07.2018, 13:42
Laß das doch bitte mal stecken! Um DAS geht es doch hier gar nicht!


Das wirklich Interessante an diesem Vorfall ist doch die Tatsache,

daß ein dahergelaufener Lümmel-Türke sich traut, in einem deutschen Gerichtssaal so einen Bohei zu machen ...

... ohne jede Konsequenz für sich selbst ...

Der höchste Mann im Staate, unser ehem. Präsident Gauck, hat genau diesem Vater tief in die Augen geschaut und ihm in aller Demut und Scham über das Geschehene hoch und heilig versprochen diesen Fall lückenlos aufzuklären und eine Straße oder einen Platz nach seinem Sohn zu benennen.
Erdogan hätte ihn vermutlich nicht mal mit dem Arsch angeguckt.
Völlig klar, dass er da übermütig wird und sich wie zuhause im Wohnzimmer fühlt.

navy
11.07.2018, 13:45
ein peinliches Gerichtsurteil und der Dumme: Heiko Maas, musste seine peinlichen KOmmentare dazu abgeben

Bestmann
11.07.2018, 13:59
ein peinliches Gerichtsurteil und der Dumme: Heiko Maas, musste seine peinlichen KOmmentare dazu abgeben

Und der Steuerzahler wurde mit 80 Millionen € zur Kasse gebeten ,war es das wehrt ,um eine Frau die weder gemordet noch
am Drücker gespielt hat zu verdonnern ? Das hätte auch schneller und Kostengünstiger abgeschlossen werden können .
Gruß ....

Carl von Cumersdorff
11.07.2018, 14:04
Nun haben wir es schwarz auf weiß. Die Beugejustiz bestätigt sich in Deutschland. Noch nie stand ein Urteil 7 Jahre vorher fest seit 1945. Außer in Nürnberg und später auch in Frankfurt.

torun
11.07.2018, 14:18
Nun haben wir es schwarz auf weiß. Die Beugejustiz bestätigt sich in Deutschland. Noch nie stand ein Urteil 7 Jahre vorher fest seit 1945. Außer in Nürnberg und später auch in Frankfurt.

Da waren die meisten Urteile aber weit weg von lebenslänglich !

erselber
11.07.2018, 14:25
Das „ Urteil“ist wie erwartet oder „befohlen“ ausgefallen und war nicht anders zu erwarten.
Allerdings ist der „Rechtsbeugung“ nun ein weiterer Name hinzugefügt worden.

Die haben einfach aus den politischen „Terror-Urteilen“ die in den 68er gefällt wurden nicht aber gar nichts dazu gelernt. Nicht nur diese aber auch solche haben zurGründung der RAF mit den bekannten Folgen mit beigetragen.

Und wenn die NSU wie behauptet nicht aus den 3 Personen bestand/besteht sondern ein Netzwerk ist, steht Allen eine sehr unruhige, unbequeme Zeit bevor und nicht nur ein heißer Herbst. Dieses „Urteil“ könnte der Tropfen gewesen sein, der das Fass endgültig zum Überlaufen bringt. Die beiden Uwe´s dürften in der Szene bereits Kultcharakter haben oder sogar zu Märtyrern aufgestiegen sein und jetzt sitzt eine noch lebende Ikone für etwas das sie nicht getan hat oder ihr zumindest nicht zweifelsfrei bewiesen werden konnte lebenslang im Knast. Ich denke da dürften sich einige der maßgeblich Beteiligten sehr warm anziehen.

Alle wissen und wussten, dass sie an keinen der ihr zur Last gelegten Morden direkt beteiligt gewesen ist und sich lediglich der Brandstiftung schuldig gemacht hat. Das Prinzip „im Zweifel für den Angeklagten“ wurde aufgrund der politischen Wetterlage und Wünsche eklatant missachtet und ausgehebelt. Das ist in politischen Schauprozessen die man in anderen Teilen der Welt scharf verurteilt allerdings nicht unüblich.

Auch von den beiden Uwe´s wurden an den Tatorten keine Spuren, auch keine DNA-Spuren, gefunden oder sicher gestellt. Alles in Allem bleibt hier ein Geschmäckle, dass wenn man schon den Beiden nicht habhaft werden konnte dann ein Sündenbock gefunden und wunschgemäß abgeurteilt werden musste. Und wie das mit den Uwe´sgenau gewesen ist wird ebenfalls weiter im Dunkeln bleiben.

Die Verteidiger haben angekündigt in Revision zu gehen und hier wird vermutlich als Makulatur die Sicherheits-verwahrung aufhoben. Denn wenn man Beate in einen Knast steckt in dem die Assi-Weiber das Sagen haben könnte so einiges „Unvorhergesehene“geschehen.

Allerdings könnte sich bis zur weiteren Verhandlung der Revision die politische Großwetterlage so verändern, dass die „Staatsbüttel“ ihr Fähnchen in den „rechten“Wind hängen/drehen und ganz anders urteilen. Mal sehen wer oder was schneller ist.

Politikqualle
11.07.2018, 14:39
.. Deutschland und die verfluchte Rechtsprechung ... jeder Asylschmarotzer , Migrant und kriminelle ausländische Banden und Clans werden mit Samthandschuhe angefaßt und tyrannisieren dieses Land ..



..
.. https://bilder.bild.de/fotos/zschaepe-urteil-200851889-56280834/Bild/8.bild.jpg

Carl von Cumersdorff
11.07.2018, 14:39
Da waren die meisten Urteile aber weit weg von lebenslänglich !

Aber sie standen auch vorher fest. Das zählt.

Erich von Stahlhelm
11.07.2018, 15:04
Das sollten den Richtern - es war nicht nur einer - lebenslang schlaflose Nächte bereiten, bis sie nervlich vor die Hunde gehen.

Systemrichter....meinst du Freisler hätte sich da ein schlechtes Gewissen gemacht?
Die sind alle gleich. Egal in welchem System.

Lykurg
11.07.2018, 15:06
Systemrichter....meinst du Freisler hätte sich da ein schlechtes Gewissen gemacht?
Die sind alle gleich. Egal in welchem System.

Gleich sind sie nicht, denn ein System ist gut, wenn es für das Volk arbeitet und schlecht, wenn es das Volk zerstört.

Kreuzbube
11.07.2018, 15:21
Vor allem jeder kennt ihr Gesicht, jeder Türke würde sie lynchen wollen, damit hätte man auch direkt ne passende Story um auch sie zu beseitigen, den Täter lässt man dann in die Türkei entkommen, Erdogan verweigert die Auslieferung und man belässt es dabei. Im Knast ist sie definitiv sicherer, bin auf das Urteil gespannt und rechne mit einer Revision.

Die Frage bleibt, welche Rolle sie bei alle dem spielte, sie hätte um ein Haar den Mord an Peggy gestanden, damit halte ich keine ihrer Aussagen für glaubhaft...

Da haste wohl den richtigen Riecher gehabt. Komme gerade von Schicht und sehe das Urteil. Hab mich gestern nochmal kundig gemacht. Die Trude hing zunächst mit Punks und Zecken ab. Weil dort anscheinend nix los war, wechselte sie die Feldpostnummer. Hauptsache, nicht arbeiten und Party feiern...typische BRD-Jugend halt. Leichte Beute für diverse Geheimdienst-Operationen. Am Ende: Selber schuld!

Kreuzbube
11.07.2018, 15:23
Systemrichter....meinst du Freisler hätte sich da ein schlechtes Gewissen gemacht?
Die sind alle gleich. Egal in welchem System.


Na ja, Freisler ereilte Gottes Strafe im Gerichtsgebäude. Ironie des Schicksals!:)

moishe c
11.07.2018, 15:32
Das perfide an diesem Prozess:

Das gleiche gilt ja auch für Mundlos und Bönhard, den konnte man auch nie nachweisen, an einem der Tatorte gewesen zu sein!
Deswegen hat man sie jahrelang in U-Haft weichgeklopft, irgendwann hat sie sich dann von den Taten der beiden distanziert. Taten, die es aller Wahrscheinlichkeiten so nie gab.

Und damit war dann die Büche der Pandorra offen und es kam relativ schnell zum Urteilsspruch.

Ich wünsche mir sehr, noch irgendwann den Tag zu erleben, an dem ein "Richter Götzl" wegen "besonderer schwere der Schuld" lebenslang für seine Verbrechen in den Bau wandert.

Meintewegen auch noch als 90-jähriger!



Ich glaube nicht, daß der "in den Bau wandert"!

Der besucht Cerberus ...

Shahirrim
11.07.2018, 15:40
Meinst du solche (https://www.youtube.com/watch?v=ltaafGBoPUY)oder uns zurückgelassene Globalisierungsverlierer?

Eher letztere. Wobei es ja die gibt, die man noch erreichen kann und welche, die nicht mehr abgeholt werden können, wenn man ihnen zuhört und "ihre Sorgen ernst nimmt". Die, die den NSU so wie wir hier kennen, gehören eher zu denen, denen das Regime "entschlossen mit einem breiten Bündnis entgegen tritt".

mick31
11.07.2018, 15:40
Ich hoffe es gibt Revision, wo konnte man ihr denn irgendwas nachweißen bis auf die Brandstiftung, und da ist sie lange genug gehockt.

Sind die Asylanten die ihr Asylheim aus unzufriedenheit angezündet haben überhaupt eingesperrt worden???

Ruy
11.07.2018, 15:41
Absolut faires Urteil.

Shahirrim
11.07.2018, 15:44
Was würdest du denn tippen?
Und bis zu 10 Jahre für eine "Beweislage", die allenfalls und wenn überhaupt die Hälfte rechtfertigen würde (netto abgesessen) - inkl. der "Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung", geschenkt! - finde ich nicht wenig, gerade in diesem Land.
Ein paar Jahre mehr wären ja schon "lebenslänglich". Wofür?
Dass Götzl urteilsmäßig derart auf die Kacke hauen wird, kann ich mir nicht vorstellen. Der muss sein Profil doch nicht noch mehr schärfen, damit auch der Letzte im Lande versteht, dass er der BRD-Freisler ist.

Ich hätte echt noch mit einer Sicherheitsverwahrung gerechnet!

Hat mich meine Menschenkenntnis zumindest wieder in die richtige Richtung schätzen lassen. 22 Jahre muss die Frau also noch wohl absitzen und kann damit schon froh sein. Selbst wenn sie nur 15 Jahre absitzen muss, dann macht das immer noch die doppelte Zeit aus, die sie jetzt schon abgesessen hat.

SprecherZwo
11.07.2018, 15:49
Ich hätte echt noch mit einer Sicherheitsverwahrung gerechnet!

Hat mich meine Menschenkenntnis zumindest wieder in die richtige Richtung schätzen lassen. 22 Jahre muss die Frau also noch wohl absitzen und kann damit schon froh sein. Selbst wenn sie nur 15 Jahre absitzen muss, dann macht das immer noch die doppelte Zeit aus, die sie jetzt schon abgesessen hat.

Die Gutmenschen heulen ja bereits, dass das Urteil zu mild war. Nur das Urteil für Carsten S. finden sie zu hart, weil er trotz seines falschen Geständnisses keine Bewährung kriegt.

Rolf1973
11.07.2018, 15:52
Absolut faires Urteil.

Arschloch. Jeder, der sich offen und ehrlich mit dem Fall befasst hat, muss zum Schluss kommen,
dass hier einiges nicht stimmt. Was Zschäpe geschehen ist, wünsche ich Dir. Mögest Du irgendwann
mal zur falschen Zeit am falschen Ort sein und dem Tiefen Staat in die Hände fallen, um eine neue
Schauergeschichte zu konstruieren.

Auch diverse Linke zweifeln an der offiziellen Darstellung. Warum werden Teile der Akten nach einem
Gerichtsbeschluss für 120(!) Jahre unter Verschluss gehalten? Muss ziemlich viel Gift drin sein!

Dass Du überhaupt noch hier schreiben darfst, ist ein Skandal. Du bist kein wertvoller Nutzer, sondern
ein beschissener Troll und Provokateur.

Shahirrim
11.07.2018, 15:53
Die Gutmenschen heulen ja bereits, dass das Urteil zu mild war. Nur das Urteil für Carsten S. finden sie zu hart, weil er trotz seines falschen Geständnisses keine Bewährung kriegt.

Tja, in der BRD lohnt es sich nicht, ein Verräter bei rechten Sachen zu sein, da der Hass auf Nazis hier so groß ist, dass selbst reuige Sünder hart bestraft werden! :D

Ruy
11.07.2018, 15:56
Arschloch. Jeder, der sich offen und ehrlich mit dem Fall befasst hat, muss zum Schluss kommen,
dass hier einiges nicht stimmt. Was Zschäpe geschehen ist, wünsche ich Dir. Mögest Du irgendwann
mal zur falschen Zeit am falschen Ort sein und dem Tiefen Staat in die Hände fallen, um eine neue
Schauergeschichte zu konstruieren.

Auch diverse Linke zweifeln an der offiziellen Darstellung. Warum werden Teile der Akten nach einem
Gerichtsbeschluss für 120(!) Jahre unter Verschluss gehalten? Muss ziemlich viel Gift drin sein!

Dass Du überhaupt noch hier schreiben darfst, ist ein Skandal. Du bist kein wertvoller Nutzer, sondern
ein beschissener Troll und Provokateur.

Stimmt, im rechtsextremen Paralleluniversum fließen heute die Tränen. Mit tut diese verurteilte Person jedenfalls nicht leid.

Gratulation jedenfalls an den deutschen Rechtsstaat.

Shahirrim
11.07.2018, 15:57
Der Tiefenstaat hat gewonnen und die Operation Mockingbird-Lügenpresse feiert ihn. Der Staat sei endlich erwachsen geworden! :D

https://www.zeit.de/politik/deutschland/2018-06/nsu-prozessurteil-ende-demokratie-staerkung

Heiliger
11.07.2018, 16:02
An Tschäpe ihrer Stelle würde ich noch ein Statement abgeben vor Gericht. Mit dem Hinweis das sie selbst damit nix zu tun hat aber auch nicht traurig ist, das die Opfer Tot sind. Sie hat eh nix mehr zu verlieren, wie ich das lese kommt Sie nie wieder raus, daraufhin würde ich die Hinterbliebenen der Opfer noch richtig Schocken!

Scheiß auf die Opfer, nun sind sie halt Tot, na und?

Trashcansinatra
11.07.2018, 16:08
Gratulation jedenfalls an den deutschen Rechtsstaat.

Der "deutsche Rechtsstaat" hat es jedenfalls noch vor sich.

herberger
11.07.2018, 16:17
Ein Mamut Prozess wo die vermeintlichen eigentlichen Täter sich bereits selber gerichtet haben, die vor dem Richter saßen waren nur Statisten. Die damaligen Statisten der RAF wurden früher nicht belangt oder noch nicht mal belästigt.

Viele Statisten der RAF waren sogar später erfolgreich in der Politik.

Der Prozess wird noch viele beschäftigen. weil es ein gigantischer Prozess war ohne richtige Angeklagte.

schlaufix
11.07.2018, 16:19
An Tschäpe ihrer Stelle würde ich noch ein Statement abgeben vor Gericht. Mit dem Hinweis das sie selbst damit nix zu tun hat aber auch nicht traurig ist, das die Opfer Tot sind. Sie hat eh nix mehr zu verlieren, wie ich das lese kommt Sie nie wieder raus, daraufhin würde ich die Hinterbliebenen der Opfer noch richtig Schocken!

Scheiß auf die Opfer, nun sind sie halt Tot, na und?

Unabhängig von den Opfern der NSU. Würdest Du auch auf die Opfer scheissen wenn sie deine Kinder wären?

SprecherZwo
11.07.2018, 16:20
Unabhängig von den Opfern der NSU. Würdest Du auch auf die Opfer scheissen wenn sie deine Kinder wären?

Es gab nie eine NSU.

SprecherZwo
11.07.2018, 16:22
Arschloch. Jeder, der sich offen und ehrlich mit dem Fall befasst hat, muss zum Schluss kommen,
dass hier einiges nicht stimmt. Was Zschäpe geschehen ist, wünsche ich Dir. Mögest Du irgendwann
mal zur falschen Zeit am falschen Ort sein und dem Tiefen Staat in die Hände fallen, um eine neue
Schauergeschichte zu konstruieren.

Auch diverse Linke zweifeln an der offiziellen Darstellung. Warum werden Teile der Akten nach einem
Gerichtsbeschluss für 120(!) Jahre unter Verschluss gehalten? Muss ziemlich viel Gift drin sein!

Dass Du überhaupt noch hier schreiben darfst, ist ein Skandal. Du bist kein wertvoller Nutzer, sondern
ein beschissener Troll und Provokateur.

Er ist ein Auserwählter, der sich freut, wenn unschuldige Deutsche in den Knast müssen.

herberger
11.07.2018, 16:29
Zitat der ex Terrorist Hans Joachim Klein.

"Wenn wir in den Frankfurter Kommunen mit unseren Waffen rum spielten, da wusste doch jeder bescheid"!

schlaufix
11.07.2018, 16:39
Es gab nie eine NSU.

Scheisst du auch auf deine Kinder wenn sie Opfer eines Mordes sind?

Filofax
11.07.2018, 16:51
Der Tiefenstaat hat gewonnen und die Operation Mockingbird-Lügenpresse feiert ihn. Der Staat sei endlich erwachsen geworden! :D

https://www.zeit.de/politik/deutschland/2018-06/nsu-prozessurteil-ende-demokratie-staerkung

Wirklich toll, dass wir noch solche "demokratischen Richter haben wie Herr Manfred Götzl.

Der schickt dann auch gerne mal 90-jährige Greise zu lebenslanger Haft in den Knast, die Beweislage war auch hier nach fast 70 Jahren "eindeutig":


Zudem sagte ein ehemaliger Mitarbeiter Scheungrabers aus, dass dieser auf einer Betriebsfeier in den 1970er Jahren mit dem Massaker geprahlt habe.[16] Auch von der bayerischen Justiz wurde er daher am 11. August 2009 wegen zehn aus niedrigen Beweggründen in Falzano begangenen Morde zu lebenslanger Haft verurteilt.

Fassen wir zusammen:

Der einzige Überlebende des "Massakers", hat sich nun nach fast 70 Jahren wie durch einen "Geistesblitz" plötzlich wieder an Scheungraber erinnert, und ein Mitarbeiter, der vermutlich von Scheingraber irgendwann aus dem Betrieb entlassen wollte, hat sich nach 40 Jahren erinnert, das Scheungruber "auf einem Fest mit der Tat prahlte".

Mehr braucht es für den sauberen Richter Götzl nicht, um eine Schuld nachzuweisen.

Was für ein widerlicher Kerl dieser Richter Götzl...

Politikqualle
11.07.2018, 16:53
Mehr braucht es für den sauberen Richter Götzl nicht, um eine Schuld nachzuweisen.

Was für ein widerlicher Kerl dieser Richter Götzl... .. politisch so gewollt ... ganz einfach ...

herberger
11.07.2018, 16:55
Netzfund



Rechtsstaat am Ende
Nicht aus Sympathie für die Verurteilten, sondern aus elementarstem Rechtsempfinden heraus kann das heutige NSU-Urteil jeden halbwegs normalgebliebenen Menschen nur mit Abscheu und Entsetzen erfüllen: Lebenslang für Morde, die die Angeklagte Beate Zschäpe nicht begangen hat. Sie war nicht einmal physisch nicht an den Tatorten. Zurecht ist gesagt worden, daß man mit der gleichen Logik den Gewinn für einen Sechser im Lotto beanspruchen könnte, obwohl man gar nicht mitgespielt hat.
All die unfaßbaren Ungereimtheiten, massenhaft „verstorbenen“ Zeugen, weggespülten und zuguterletzt für 120 Jahre (!) unter Verschluß weggesperrten Akten – all das ist seit Jahren bis zum Erbrechen bekannt und kann keinen Zweifel darüber lassen, daß der Münchner NSU-Schauprozeß eine der schauerlichsten Gerichtspossen der letzten Jahrzehnte war. Selbst „Focus online“ titelte: „Staat vernichtete Beweismittel: Nach dem NSU-Urteil bleibt ein verstörendes Gefühl zurück“ – eine außerordentlich zurückhaltende Umschreibung der Tatsache, daß – nach allem, was schon jetzt bekannt ist – der Staat selbst und niemand sonst der „NSU“ war.
Niemand hätte es für möglich gehalten, daß sich eine solche Verhöhnung jedweden Rechts einmal auf dem Boden des bundesdeutschen „Rechtsstaates“ ereignen könnte. Mit dem heutigen Urteil hat die bundesdeutsche Justiz endgültig zur Willkürjustiz schlimmster Unrechtsregime aufgeschlossen. In Deutschland ist der Rechtsstaat jetzt tot. Darauf sollte sich jeder einstellen.

mathetes
11.07.2018, 16:56
Das „ Urteil“ist wie erwartet oder „befohlen“ ausgefallen und war nicht anders zu erwarten.
Allerdings ist der „Rechtsbeugung“ nun ein weiterer Name hinzugefügt worden.

Die haben einfach aus den politischen „Terror-Urteilen“ die in den 68er gefällt wurden nicht aber gar nichts dazu gelernt. Nicht nur diese aber auch solche haben zurGründung der RAF mit den bekannten Folgen mit beigetragen.

Und wenn die NSU wie behauptet nicht aus den 3 Personen bestand/besteht sondern ein Netzwerk ist, steht Allen eine sehr unruhige, unbequeme Zeit bevor und nicht nur ein heißer Herbst. Dieses „Urteil“ könnte der Tropfen gewesen sein, der das Fass endgültig zum Überlaufen bringt. Die beiden Uwe´s dürften in der Szene bereits Kultcharakter haben oder sogar zu Märtyrern aufgestiegen sein und jetzt sitzt eine noch lebende Ikone für etwas das sie nicht getan hat oder ihr zumindest nicht zweifelsfrei bewiesen werden konnte lebenslang im Knast. Ich denke da dürften sich einige der maßgeblich Beteiligten sehr warm anziehen.

Alle wissen und wussten, dass sie an keinen der ihr zur Last gelegten Morden direkt beteiligt gewesen ist und sich lediglich der Brandstiftung schuldig gemacht hat. Das Prinzip „im Zweifel für den Angeklagten“ wurde aufgrund der politischen Wetterlage und Wünsche eklatant missachtet und ausgehebelt. Das ist in politischen Schauprozessen die man in anderen Teilen der Welt scharf verurteilt allerdings nicht unüblich.

Auch von den beiden Uwe´s wurden an den Tatorten keine Spuren, auch keine DNA-Spuren, gefunden oder sicher gestellt. Alles in Allem bleibt hier ein Geschmäckle, dass wenn man schon den Beiden nicht habhaft werden konnte dann ein Sündenbock gefunden und wunschgemäß abgeurteilt werden musste. Und wie das mit den Uwe´sgenau gewesen ist wird ebenfalls weiter im Dunkeln bleiben.

Die Verteidiger haben angekündigt in Revision zu gehen und hier wird vermutlich als Makulatur die Sicherheits-verwahrung aufhoben. Denn wenn man Beate in einen Knast steckt in dem die Assi-Weiber das Sagen haben könnte so einiges „Unvorhergesehene“geschehen.

Allerdings könnte sich bis zur weiteren Verhandlung der Revision die politische Großwetterlage so verändern, dass die „Staatsbüttel“ ihr Fähnchen in den „rechten“Wind hängen/drehen und ganz anders urteilen. Mal sehen wer oder was schneller ist.

Ich vermute die Täter in Behörden- oder Geheimdienstkreisen, oder warum sollte man die Akten sonst für 120 Jahre sperren, denen wird garnichts passieren und die werden schön ihre Füße stillhalten. Zschäpe kommt mit Glück in 10 Jahren raus, wenn man sie nicht vorher umbringt, irgendwie wird sie schon mit drin hängen, insofern hält sich mein Mitleid in Grenzen, nur sie ist eben keine Mörderin.

Die übrigen Angeklagten wurden ja zu recht milden Strafen veurteilt und das vom Hardliner Götzl, wir ordnet ihr das ein?

Th.R.
11.07.2018, 17:08
Der ganze Schau-Prozess, eine Gratwanderung zwischen Aufklärung und Vertuschung. Die Wahrheit hinter diesem Skandalprozess wird noch für 120 Jahre in dicken Safes verschlossen (Soll sie jedenfalls - falls es da noch die Menschheit gibt..:auro:...)

Und im Nachrichtensender n-tv geilen sich die Gutmenschen jetzt seit Stunden auf über diesen peinlichen Prozess.
Aber schon naht das nächste Ereignis (neu-Deutsch: "Happening"): Der NATO Gipfel in Brüssel. Jetzt bekommt Merkel von Trump Feuer!
-----------------------------
Und in drei Wochen redet niemand mehr über Zschäpe und ihr Schicksal....


Wenn das stimmt, dann bekommt ihre "Verwahrung" den Rang von der lebenslangen Einkerkerung von Rudolf Hess. Der, wie wir ja alle wissen, mit Gicht in den Knochen sich als 93-Jähriger das Leben nahm durch Erhängen.

Die BRD hat sich mit dem NSU-Märchen natürlich ein hohes Risiko aufgebürdet.

Denn über allem schwebt die Gefahr, dass etwaige Mitwisser, die es bestimmt gibt, anonym Informationen preisgeben.

Dann dürfte das ganze Kartenhaus zusammenfallen.

solg
11.07.2018, 17:10
Die BRD hat sich mit dem NSU-Märchen natürlich ein hohes Risiko aufgebürdet.

Denn über allem schwebt die Gefahr, dass etwaige Mitwisser, die es bestimmt gibt, anonym Informationen preisgeben.

Dann dürfte das ganze Kartenhaus zusammenfallen.
Es gibt Lügen, die sind einfach zu groß zum Scheitern.

Th.R.
11.07.2018, 17:11
Es gibt Lügen, die sind einfach zu groß zum Scheitern.

To big to fail.:D

Shahirrim
11.07.2018, 17:13
Wirklich toll, dass wir noch solche "demokratischen Richter haben wie Herr Manfred Götzl.

Der schickt dann auch gerne mal 90-jährige Greise zu lebenslanger Haft in den Knast, die Beweislage war auch hier nach fast 70 Jahren "eindeutig":



Fassen wir zusammen:

Der einzige Überlebende des "Massakers", hat sich nun nach fast 70 Jahren wie durch einen "Geistesblitz" plötzlich wieder an Scheungraber erinnert, und ein Mitarbeiter, der vermutlich von Scheingraber irgendwann aus dem Betrieb entlassen wollte, hat sich nach 40 Jahren erinnert, das Scheungruber "auf einem Fest mit der Tat prahlte".

Mehr braucht es für den sauberen Richter Götzl nicht, um eine Schuld nachzuweisen.

Was für ein widerlicher Kerl dieser Richter Götzl...

Ich warte eigentlich nur noch auf die Meldung, wo er einen Angeklagten mit "schäbiger Lump" anbrüllt.

frundsberg
11.07.2018, 17:15
Die BRD hat sich mit dem NSU-Märchen natürlich ein hohes Risiko aufgebürdet.

Denn über allem schwebt die Gefahr, dass etwaige Mitwisser, die es bestimmt gibt, anonym Informationen preisgeben.

Dann dürfte das ganze Kartenhaus zusammenfallen.

Nana. Wen interessiert schon eine Beate? Und wenn Millionen Ignoranten und Feiglingen die Wahrheit wissen, ist das auch völlig belanglos. Ich an Merkels Stelle, hätte weder Respekt, noch Furcht vor diesem Haufen, was einst mal das stolze deutsche Volk war. Während Zschäpe zu Lebenslang verhaftet wurde, rülpsen Deutsche bei McDonalds den 3. Genfood-Burger runter, paaren sich mit Flüchtlingen, bauen im Havelland Einfamilienhäuser für Zigeuner und Nigerianer oder fahren zur Bundesliga.

Wie es Beate geht, ist doch Millionen scheißegal.

Es kann jeden treffen, auch das interessiert die blöckende Masse wenig.

Shahirrim
11.07.2018, 17:15
Es gibt Lügen, die sind einfach zu groß zum Scheitern.

:D

Das würde ich so nicht sagen. Keine Lüge kann ewig bestehen. Es gibt allerdings Lügen, die systemrelevant sind. Solange das System da ist, können sie nicht aufgedeckt werden. Aber kein System besteht ewig.

Gehirnnutzer
11.07.2018, 17:18
Ich hätte echt noch mit einer Sicherheitsverwahrung gerechnet!

Hat mich meine Menschenkenntnis zumindest wieder in die richtige Richtung schätzen lassen. 22 Jahre muss die Frau also noch wohl absitzen und kann damit schon froh sein. Selbst wenn sie nur 15 Jahre absitzen muss, dann macht das immer noch die doppelte Zeit aus, die sie jetzt schon abgesessen hat.

Die U-Haft wird angerechnet, aber die besondere Schwere der Schuld sorgt dafür, dass die Mindesthaftdauer länger als 15 Jahre ist. In Bayern durchschnittlich bis 22 Jahre in solchen Fällen.

Für Sicherheitsverwahrung, auch wenn davon die Rede war, fehlen die Voraussetzungen. Sicherheitsverwahrung ist keine Strafe sondern eine Präventivmassnahme und unterliegt härteren Voraussetzungen.

Shahirrim
11.07.2018, 17:20
Die U-Haft wird angerechnet, aber die besondere Schwere der Schuld sorgt dafür, dass die Mindesthaftdauer länger als 15 Jahre ist. In Bayern durchschnittlich bis 22 Jahre in solchen Fällen...

Ja, deswegen das doppelte der Zeit, die sie schon saß, weil ich das eingerechnet habe. Und als Minimum. Wenn sie bis dahin schwer krank ist, dann kann sie ja auch nach 15 Jahren einen Antrag stellen. Chancen sind zwar gering, aber man weiß ja nie!

tosh
11.07.2018, 17:21
Netzfund
:gp:

Das Urteil zeigt einmal mehr dass wir in einem Unrechtsstaat leben: Eine Frau wird ohne echte Beweise für Mitwisserschaft und Mittäterschaft zu Lebenslänglich, sogar mit besonderer Schwere der Schuld, verurteilt - und führende Politiker faseln von Erfolg für den Rechtsstaat. :D

Sogat die Türkei prangert an dass die Rolle der Geheimdienste in der Sache nicht aufgeklärt wurde.
Akten 120 Jahre unter Verschluss, zusätzlich Akten massenhaft vernichtet - ich fass es nicht.

Sind für solche Verbrechen nicht Schwurgerichte zuständig?

Nereus
11.07.2018, 17:26
Auch die Thüringer Antifa (Mudra von der Th. Allgemeinen, fatalists besondere Medienfreundin neben der Rammelsberger) ist unzufrieden und mault rum:

https://www.deutschlandfunkkultur.de/zum-ende-des-nsu-prozesses-nichts-ist-in-ordnung.1005.de.html?dram:article_id=422387

Nereus
11.07.2018, 17:30
:gp:

Das Urteil zeigt einmal mehr dass wir in einem Unrechtsstaat leben: Eine Frau wird ohne echte Beweise für Mitwisserschaft und Mittäterschaft zu Lebenslänglich, sogar mit besonderer Schwere der Schuld, verurteilt - und führende Politiker faseln von Erfolg für den Rechtsstaat. :D

Sogat die Türkei prangert an dass die Rolle der Geheimdienste in der Sache nicht aufgeklärt wurde.
Akten 120 Jahre unter Verschluss, ich fass es nicht.

Sind für solche Verbrechen nicht Schwurgerichte zuständig?Ne, mittelalterliche Inquisitionsgerichte in Hexenprozessen sind üblich in der heutigen Herrschaft der ANTIFA-Kultur ...

Shahirrim
11.07.2018, 17:32
Auch die Thüringer Antifa (Mudra von der Th. Allgemeinen, fatalists besondere Medienfreundin neben der Rammelsberger) ist unzufrieden und mault rum:

https://www.deutschlandfunkkultur.de/zum-ende-des-nsu-prozesses-nichts-ist-in-ordnung.1005.de.html?dram:article_id=422387

Heuchelei pur, wie man es eigentlich nur Zionisten zutraut. Keiner von denen, die eine "vollständige Aufklärung" fordern, wollen die. Die Hinterbliebenen nicht, weil dann die Verbrechermilieus ihrer Verwandten rauskommen, die Linken nicht, denn da es die Rechten nicht waren, würde das nur der AfD und NPD nutzen. Und auch der Staat will nicht, dass rauskommt, wie der Tiefenstaat da drin rumgemischt hat.

Die Lügenpresse will natürlich auch nicht, dass da was rauskommt. Wenn man denen die kopierten von damals geschredderten Akten zuspielen würde, würden sie maximal die wenigen Teile davon veröffentlichen, die in ihr Weltbild passen, den Rest würden sie auch schreddern! :D

tosh
11.07.2018, 17:36
Ne, mittelalterliche Inquisitionsgerichte ...

Heute wäre wohl der Name 'Politische Gerichte' angebracht.

Pelle
11.07.2018, 18:03
Beate Zschäpe ist selbst schuld, dass es zu diesem Urteil kam, denn sie hat vor Gericht geredet, statt den Mund zuhalten.

https://www.jungewelt.de/artikel/336073.brd-tradition.html


BRD-Tradition

NSU-Prozess und bundesdeutsche Justizgeschichte

Von Arnold Schölzel

https://www.jungewelt.de/img/700/110674.jpg Kunstaktion von Günter Wangerin am 11. Juli 2018 vor dem Gerichtsgebäude in der Nymphenburgerstraße in München
Foto: Reinhold Rühl




Der Feind steht links. Der erste NSU-Prozess – Revisionen sind angekündigt – belegt das indirekt. Das Urteil vom Mittwoch kam zustande, weil der Ermittlungseifer in höheren Polizei-, Geheimdienst- und Justizkreisen nahezu erlischt, wenn es um neofaschistischen Terror geht. Es galt die Maxime, die der Anwalt der Nebenklage Mehmet Daimagüler in einem RBB-Interview am Mittwoch so formulierte: »Wenn man dem Staat gefährlich nahekam, hörte die Aufklärung auf.« Deutschlandfunk-Korrespondent Michael Watzke hatte nur noch Hohn übrig: »Dass ein V-Mann-Führer wie Andreas Temme, der beim Mord an Halit Yozgat in Kassel anwesend war, ›sachlich, nachvollziehbar und plausibel seine Wahrnehmungen am Tatort geschildert‹ habe – diese Erkenntnis hat das OLG München ziemlich exklusiv.«
Zudem: Kümmert sich irgendeine »Sicherheits«behörde um die seit 1990 von Neonazis Ermordeten und Totgeschlagenen, wahrscheinlich etwa 200? Ja, man vertuscht und verschleppt intensiv.

Wo die Dinge so liegen, bedeutet das zugleich: Je wilder sich Politiker nach dem Zusammenstöße auslösenden Polizeieinsatz beim G-20-Gipfel vor einem Jahr in Hamburg äußerten, desto drastischer die Urteile gegen tatsächliche oder vermeintliche Linke, desto zärtlicher der Umgang mit den von V-Leuten gepäppelten Neonazis.

Das hat Methode und Tradition: Das KPD-Verbot war 1956 auch nötig, damit ein Hans Globke, der die faschistischen »Rasse«gesetze entworfen hatte, weiter im Bundeskanzleramt der höchste Beamte der BRD bleiben konnte. Leute wie Globke waren Anlass für die Aussage des damaligen hessischen Generalstaatsanwalts Fritz Bauer, er betrete feindliches Ausland, wenn er sein Dienstzimmer verlasse. Ausschließlich diesem Justizaußenseiter ist zu verdanken, dass 1963 der Auschwitz-Prozess in Frankfurt am Main beginnen konnte. Die Strafen fielen mild aus. In dem Land, in dem kein Richter des »Volksgerichtshofes« vor Gericht gestellt wurde, galt folgerichtig in den 1970ern als Staatsfeind, wer als »Sympathisant« der RAF auf eine schwarze Liste gesetzt wurde. Sympathie mit Sozialismus führte mindestens zum Berufsverbot. Jeder Stein wurde in den RAF-Prozessen umgedreht, um das »Umfeld« aufzuklären. Seit 1990 herrscht Verfolgungswut gegen engagierte DDR-Bürger, die mit Hilfe der Strafjustiz und mit Terrorurteilen in Sozial- und Arbeitsrechtsverfahren niedergehalten wurden. Wer die DDR-Staatsführung der Strafjustiz zuführt, will Neonazis, die auf Rechnung des Verfassungsschutzes arbeiten und deren Ideologie nun im Bundestag angekommen ist, nicht ernsthaft verfolgen – Sündenböcke ausgenommen.

Einen Fritz Bauer gibt es heute nicht. »Erhalt der Nation«, ein NSU-Programmpunkt, wird gesellschaftlicher Konsens. Der bürgerliche Reichskanzler Joseph Wirth erklärte nach dem Faschistenmord an Außenminister Walter Rathenau 1922, der Feind stehe rechts. Das gilt in der Bundesrepublik nach dem NSU-Prozess weniger denn je.

FloridaGerd
11.07.2018, 18:48
Es gibt jetzt folgende Möglichkeiten:

1. Zschäpe packt endlich aus.
2. Zschäpe wartet noch eine Revision ab, aber sie sollte wissen, dass ihr das nichts bringen wird.
3. Zschäpe schweigt weiter, vermutlich, weil sie sonst mit Ihrer Ermordung rechnet (denn sie hat ja sonst nichts mehr zu verlieren)
4. Zschäpe schweigt weiter, geht in Revision, und wenn sich der Rauch nach einiger Zeit gelegt hat, wird Ihre Strafe auf irgendwas im Bereich 10 Jahren verkürzt, von denen Sie ja auch schon den Großteil abgesessen hat (womöglich ist das schon per Deal so ausgemacht).

Letztendlich muss Zschäpe entscheiden, ob sie sich in die Rolle als Sündenbock fügen will oder aber endlich die Wahrheit öffentlich macht (kann natürlich gefährlich sein - aber auch dem kann sie vorbeugen, indem sie an die Öffentlichkeit geht mit Drohungen gegen sie o.ä.).

Frage mich auch, warum diese ganzen Türken-Angehörigen immer von voller Aufklärung schwafeln, aber nie einer mal sagt, dass es türkische Mafia-Morde waren (was sie eigentlich alle wissen müssten), die einfach nur aus politischen Gründen für ein deutsches Nazi-Märchen herhalten müssen. (Womöglich auch Drohungen aus dem kriminellen Milieu ... sie wollen vielleicht nur wissen, inwieweit die kriminelle BRD-Organisation VS davon wusste oder gar beteiligt war. Aber Fehlanzeige! Das können die nie öffentlich machen, sonst war es das für diese ... "Behörde").

herberger
11.07.2018, 18:52
Das man ausgerechnet die Polizei Pistolen oder Pistole aus Heilbronn, im Brandschutt gefunden hat machen im Grunde alle gefundenen Beweise aus dem Brandschutt fragwürdig.


Gerade Heilbronn wo Zeugen Täter gesehen haben, die nicht den beiden Uwes ähnelten.

SprecherZwo
11.07.2018, 18:53
Beate Zschäpe ist selbst schuld, dass es zu diesem Urteil kam, denn sie hat vor Gericht geredet, statt den Mund zuhalten.

https://www.jungewelt.de/artikel/336073.brd-tradition.html

Sie hat sich ja auch brav von ihrer früheren Gesinnung distanziert, was ihr aber nichts genutzt hat.

Systemhandbuch
11.07.2018, 19:08
Warum hat man den Affentanz mit Millionen von Steuergelder überhaupt Jahre durchgezogen, wenn das Urteil schon am ersten Verhandlungstag feststand?

Da liegst Du falsch, ... oder vielleicht auch nur etwas holprig ausgedrückt! Das Urteil stand tatsächlich schon viel früher fest. Der da hat recht:


Nun haben wir es schwarz auf weiß. Die Beugejustiz bestätigt sich in Deutschland. Noch nie stand ein Urteil 7 Jahre vorher fest seit 1945. Außer in Nürnberg und später auch in Frankfurt.

Denn:

23. Februar 2012, 14:32 Uhr Merkels Gedenkrede für Neonazi-Opfer im Wortlaut:

[...]ehren wir die Opfer der Mordserie einer Terrorgruppe, die ihren Kern seit Ende der 90er Jahre in Thüringen hatte und die sich den Namen "Nationalsozialistischer Untergrund" gab.[...]


Quelle (http://www.sueddeutsche.de/politik/merkels-gedenkrede-fuer-neonazi-opfer-im-wortlaut-die-hintergruende-der-taten-lagen-im-dunkeln-viel-zu-lange-1.1291733)

navy
11.07.2018, 20:11
Und der Steuerzahler wurde mit 80 Millionen € zur Kasse gebeten ,war es das wehrt ,um eine Frau die weder gemordet noch
am Drücker gespielt hat zu verdonnern ? Das hätte auch schneller und Kostengünstiger abgeschlossen werden können .
Gruß ....

Bei Mord gibt es oft nur 4-8 Jahre. Bei einer angeblichen Nur-Mitwisserschaft, welche wohl frei erfunden ist, nun dieses harte Urteil. Bananenrepublik Deutschland

Ehefrauen von echten Terroristen, Kopfabschneidern und Moslems, da wurde noch nie eine Deutsche Ehefrau vor Gericht gestellt.

Nereus
11.07.2018, 20:15
Sie hat sich ja auch brav von ihrer früheren Gesinnung distanziert, was ihr aber nichts genutzt hat.Sündenablaß gibt es nur in bestimmten Glaubensgesellschaften, Kirchengemeinschaften, Religionsvereinigungen ...

Rolf1973
11.07.2018, 20:22
Allüberall kriechen nun finstere braune Gestalten aus ihren Löchern und werden den freiheitlich-demokratischen
Rechtsstaat ins Verderben stürzen. Jonas Müller-Töwe jedenfalls schwant gar schlimmes!

Deutschland droht ein zweiter NSU


Der NSU-Prozess ist vorbei – die Aufklärung darf es noch lange nicht sein. Zu viele Spuren weisen
auf weitere Täter. Und die zweite Terror-Generation steht möglicherweise schon bereit.

Millionen potentielle Terroristen sind dank Merkel schon im Land. Aber keine (deutschen) Rechtsextremisten!


Morde, Sprengstoffanschläge, Raubüberfälle – die Rechtsterroristin Beate Zschäpe (https://www.t-online.de/themen/beate-zschaepe) und vier Helfer des soge-
nannten "Nationalsozialistischen Untergrunds" sind verurteilt. Damit darf die Aufklärung nicht enden. Zu viele
Umstände der Taten liegen noch im Dunkeln, zu viele mögliche Tatbeteiligte sind bislang im schlimmsten Fall u
nbekannt – und die nächste Generation der Rechtsterroristen könnte bereits heranwachsen.


Die Biographien der NSU-Terroristen, ihrer Helfer und Unterstützer sind eng mit den gesellschaftlichen Radikali-
sierungsprozessen der Neunziger Jahre verbunden. Böhnhardt, Zschäpe, Mundlos: Das Kerntrio der Terror-
gruppe entstammte einer rechtsradikalen Szene, die im Deutschland der Neunziger Jahre nicht überall Außen-
seiter war. Im Gegenteil: Der Terrorismus war eingebettet in ein Milieu aus Bürgerlichen und Parteien, die die
Ideologie der Täter teilten oder billigten. Er war eingebettet in ein umfassendes Klima des Rassismus und des
Nationalismus.



Passt auf Euch auf, Leute. Die beiden Uwes werden nicht die letzten gewesen sein, die von diesem Terrorstaat
ermordet und als Verbrecher gebrandmarkt wurden!



Die Fremdenfeindlichkeit, die Asyldebatte, der kurzzeitige Aufstieg rechtsradikaler Parteien wie der NPD im
wiedervereinigten Deutschland – viele der Phänomene, die die Neunziger Jahre prägten, begegnen uns 20
Jahre später wieder. Die Bilder der brennenden Flüchtlingsheime der vergangenen Jahre ähneln den dama-
ligen Pogromen in Rostock-Lichtenhagen (https://www.t-online.de/nachrichten/wissen/geschichte/id_81942238/krawalle-in-rostock-lichtenhagen-ein-rueckblick-nach-25-jahren.html), Solingen (https://www.t-online.de/nachrichten/panorama/kriminalitaet/id_83842808/25-jahre-nach-dem-brandanschlag-von-solingen.html) und Hoyerswerda – und auch die Unterstützerbasis die-
ser erneuten Gewaltwelle ist vergleichbar. Vokabular und Weltbild, mit denen die NPD einst noch provozierte,
sind heute eine offenbar salonfähige "Alternative für Deutschland".

Das III. Reich hatte einen Goebbels, die DDR einen Sudel-Ede. Die BRD hat unzählige Lumpen dieser Sorte!



https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_84095366/trotz-nsu-urteil-zweite-terror-generation-steht-moeglicherweise-schon-.html.

Nereus
11.07.2018, 20:46
Allüberall kriechen nun finstere braune Gestalten aus ihren Löchern und werden den freiheitlich-demokratischen
Rechtsstaat ins Verderben stürzen. Jonas Müller-Töwe jedenfalls schwant gar schlimmes!

Deutschland droht ein zweiter NSU


Millionen potentielle Terroristen sind dank Merkel schon im Land. Aber keine (deutschen) Rechtsextremisten!



Passt auf Euch auf, Leute. Die beiden Uwes werden nicht die letzten gewesen sein, die von diesem Terrorstaat
ermordet und als Verbrecher gebrandmarkt wurden!



Das III. Reich hatte einen Goebbels, die DDR einen Sudel-Ede. Die BRD hat unzählige Lumpen dieser Sorte!



https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_84095366/trotz-nsu-urteil-zweite-terror-generation-steht-moeglicherweise-schon-.html.
Ja stimmt. Die giftgrünen Terrorbanden der schwarzen ANTIFA mit ihren schwarzbraunen Refugee-Hiwis und ehemaligen Kindersoldaten aus dem dunklen Kontinent ...

Nereus
11.07.2018, 21:06
Das man ausgerechnet die Polizei Pistolen oder Pistole aus Heilbronn, im Brandschutt gefunden hat machen im Grunde alle gefundenen Beweise aus dem Brandschutt fragwürdig.


Gerade Heilbronn wo Zeugen Täter gesehen haben, die nicht den beiden Uwes ähnelten. Nach Arnstadt hatte Antifa-Kommissar Menzel genug Zeit eine Heilbronner Wumme zu beschaffen und die geladene MFS-Ceska lag im Brandschutt vor dem Haus in der Frühlingstraße mit intakten Patronen im Magazin, ohne das ein Feuer ihnen etwas anhaben konnte! Getürkte Beweise für die Antifa-Story der VVN-PDS-Koenigs von Jena ....

Nereus
11.07.2018, 21:19
Da liegst Du falsch, ... oder vielleicht auch nur etwas holprig ausgedrückt! Das Urteil stand tatsächlich schon viel früher fest. Der da hat recht:



Denn:

23. Februar 2012, 14:32 Uhr Merkels Gedenkrede für Neonazi-Opfer im Wortlaut:

[...]ehren wir die Opfer der Mordserie einer Terrorgruppe, die ihren Kern seit Ende der 90er Jahre in Thüringen hatte und die sich den Namen "Nationalsozialistischer Untergrund" gab.[...]


Quelle (http://www.sueddeutsche.de/politik/merkels-gedenkrede-fuer-neonazi-opfer-im-wortlaut-die-hintergruende-der-taten-lagen-im-dunkeln-viel-zu-lange-1.1291733)
Das ist eine DDR VVN-ANTIFA-Rede einer sosaroten Socke im Kanzleramt. "Wehret den Anfängen!" - kann man da mit recht nur rufen und ihre Parole mal richtig anwenden ...

Isegrins
11.07.2018, 22:25
.. also alles wieder von vorne ???? Millionen werden abgezockt für Rechtsanwälte , Richter und Gutachten .. wir schaffen das !!

Da geht es nicht mehr um Millionen, da geht es um Milliarden.
Die paar Milliönchen sind nur Provisionen und Schweigegeld sowie Entschädigungen für unterlassene Recherchen.

Die Milliarden fließen an Erdogan, wegen ganz anderer Gründe.

Wenn Der beweiskräftig (vorerst) unter der Hand auspackt, dass das Ganze ("Dönermorde") eine NATO-Aktion war, um die finanziellen Kanäle für Kurden auszutrocknen, brennt in D. innenpolitisch die Luft und außenpolitisch lacht sich die halbe Welt krank.

Ich weiß nicht, ob in der Türkei der MIT oder Erdogan den längeren Arm hat.

In D. ist (zumindest für mich) klar, dass die Geheimdienste an der Strippe der Besatzer zappeln und der Rest ein riesiges Schauspiel ist.

Dass die Uwes tot nach Stregda gekarrt wurden weiß jeder, der das ganze von Anfang an verfolgt hat.


Ich kann mich erinnern, was hier im Forum ab #300 los ging.

An jenem Tag konnte jeder Laie die handwerklichen Fehler der Dienste erkennen.

Der Info-Kampf ist nur noch zielgruppenorientiert.

Generation Fernsehen gegen Generation Internet, niederer IQ gegen höheren, linsgrünversiffte Erpel gegen Selbstdenker.
(Erpel sind die Tierchen, welche dem ersten Lebewesen nach dem Schlüpfen hinterherrennen, weil sie glauben, dass es die Mutter ist.) So wie Linksgrünversiffte bedingungslos glauben, was sie als erstes hören und das ohne zu hinterfragen bis auf's Blut verteidigen. Na ja, wußte Napoleon schon.

LG
Isegrins

Isegrins
11.07.2018, 22:32
Eine Generation wird heutzutage mit ca. 25 Jahren bemessen........

https://www.heise.de/tp/features/Verfassungsschutz-will-NSU-Bericht-fuer-120-Jahre-wegschliessen-3772330.html?seite=all


(https://www.heise.de/tp/features/Verfassungsschutz-will-NSU-Bericht-fuer-120-Jahre-wegschliessen-3772330.html?seite=all)

Da geht es um so viel Geld, dass es für 5 Generationen reicht. Und wenn die wahren Täter samt Hintermänner und Schützenhilfen (Geheimdienstler, Richter Staatsoberhäupter usw.) vorzeitig auffliegen, das gibt Entschädigungen...Ansprüche der Angehörigen, die beim Zeugensterben umgekommen sind...


LG
Isegrins

Isegrins
11.07.2018, 22:38
Allüberall kriechen nun finstere braune Gestalten aus ihren Löchern und werden den freiheitlich-demokratischen
Rechtsstaat ins Verderben stürzen. Jonas Müller-Töwe jedenfalls schwant gar schlimmes!

Deutschland droht ein zweiter NSU

...


Das scheint der Grund zu sein.
Es ist die 2. Welle.
Nazis (heute Sammelbegriff für alle, die nix mit der Regierungspolitik am Hut haben) kann man lediglich beschimpfen.
Eine konstruierte Verbindung zum NSU führt zu langen Haftstrafen, auch ohne Beweise, wie wir gesehen haben...

Gruß
Isegrins

solg
11.07.2018, 22:47
​Dieses Zitat des Tages muss hier noch festgehalten werden:

"[...] Ein mühsamer Indizienprozess, der so nur nötig war, weil Beate Zschäpe im Wesentlichen geschwiegen hat. So konnte dem Gericht nur eine Annäherung an die Wahrheit gelingen. Nicht mehr aber auch nicht weniger. Vielen Dank für Ihr Interesse, hier gehts jetzt weiter mit dem 2. Halbfinale der Fußball-WM, viel Spaß dabei, auf Wiedersehen."

(Matthias Fornoff, 11.07.2018, 19:35)

Shahirrim
11.07.2018, 22:53
​Dieses Zitat des Tages muss hier noch festgehalten werden:

"[...] Ein mühsamer Indizienprozess, der so nur nötig war, weil Beate Zschäpe im Wesentlichen geschwiegen hat. So konnte dem Gericht nur eine Annäherung an die Wahrheit gelingen. Nicht mehr aber auch nicht weniger. Vielen Dank für Ihr Interesse, hier gehts jetzt weiter mit dem 2. Halbfinale der Fußball-WM, viel Spaß dabei, auf Wiedersehen."

(Matthias Fornoff, 11.07.2018, 19:35)

Das Gleiche eben noch nach dem Spiel:

Olli W.: "So, Olli Kahn hat keine Lust mehr, was zum Spiel zu sagen. Jetzt folgt im ZDF die Doku zdf zoom Auf der Spur des rechten Terrors Die sieben Geheimnisse des NSU Ein spannendes und wichtiges Thema. Das sollten sie nicht verpassen!"
Olli K.: "Tschüss!"

Ca um 23:14 Uhr!

tosh
11.07.2018, 23:17
Es gibt jetzt folgende Möglichkeiten:

1. Zschäpe packt endlich aus.
2. Zschäpe wartet noch eine Revision ab, aber sie sollte wissen, dass ihr das nichts bringen wird.
3. Zschäpe schweigt weiter, vermutlich, weil sie sonst mit Ihrer Ermordung rechnet (denn sie hat ja sonst nichts mehr zu verlieren)
4. Zschäpe schweigt weiter, geht in Revision, und wenn sich der Rauch nach einiger Zeit gelegt hat, wird Ihre Strafe auf irgendwas im Bereich 10 Jahren verkürzt, von denen Sie ja auch schon den Großteil abgesessen hat (womöglich ist das schon per Deal so ausgemacht).

Letztendlich muss Zschäpe entscheiden, ob sie sich in die Rolle als Sündenbock fügen will oder aber endlich die Wahrheit öffentlich macht (kann natürlich gefährlich sein - aber auch dem kann sie vorbeugen, indem sie an die Öffentlichkeit geht mit Drohungen gegen sie o.ä.).

Frage mich auch, warum diese ganzen Türken-Angehörigen immer von voller Aufklärung schwafeln, aber nie einer mal sagt, dass es türkische Mafia-Morde waren (was sie eigentlich alle wissen müssten), die einfach nur aus politischen Gründen für ein deutsches Nazi-Märchen herhalten müssen. (Womöglich auch Drohungen aus dem kriminellen Milieu ... sie wollen vielleicht nur wissen, inwieweit die kriminelle BRD-Organisation VS davon wusste oder gar beteiligt war. Aber Fehlanzeige! Das können die nie öffentlich machen, sonst war es das für diese ... "Behörde").

5. Möglichkeit: Zschäpe erleidet bedauerlicher Weise noch vor Beginn des Revisionsverfahrens einen finalen Abgang durch Unfall oder Vergiftung.

Th.R.
11.07.2018, 23:28
....
Dass die Uwes tot nach Stregda gekarrt wurden weiß jeder, der das ganze von Anfang an verfolgt hat.
....

LG
Isegrins


Vielleicht wurden sie sogar in der Frühlingstrasse gekillt. Von wem und warum auch immer.

Man hat sie dann in Thüringen entsorgt, weil womöglich jemand nicht wollte, dass sie in der Frühlingstrasse gefunden werden. Warum auch immer.

Sherpa
12.07.2018, 01:28
Die BRD hat sich mit dem NSU-Märchen natürlich ein hohes Risiko aufgebürdet.

Denn über allem schwebt die Gefahr, dass etwaige Mitwisser, die es bestimmt gibt, anonym Informationen preisgeben.

Dann dürfte das ganze Kartenhaus zusammenfallen.

Unwahrscheinlich.
Denn diese Mitwisser wissen auch, daß schon einige Zeugen plötzlich starben.

Rhino
12.07.2018, 02:27
Unwahrscheinlich.
Denn diese Mitwisser wissen auch, daß schon einige Zeugen plötzlich starben.

Haste Beispiele dafuer?


Gut, auch wenn die Zeugen, die ja auch nur Auschnitte des Hergangs kennen, reden, wer wird ihnen glauben schenken?

Tronjer
12.07.2018, 03:11
Generation Fernsehen gegen Generation Internet, niederer IQ gegen höheren, linsgrünversiffte Erpel gegen Selbstdenker.
(Erpel sind die Tierchen, welche dem ersten Lebewesen nach dem Schlüpfen hinterherrennen, weil sie glauben, dass es die Mutter ist.)

Mit Deiner Begriffserklärung liegst Du daneben. Als Erpel bezeichnet man männliche Enten.
Wobei Du eher an Gössel gedacht haben mögest, bei denen es sich tatsächlich um Jungtiere handelt. Explizit um junge Gänse bzw Gänseküken.

Isegrins
12.07.2018, 04:29
Mit Deiner Begriffserklärung liegst Du daneben. Als Erpel bezeichnet man männliche Enten.
Wobei Du eher an Gössel gedacht haben mögest, bei denen es sich tatsächlich um Jungtiere handelt. Explizit um junge Gänse bzw Gänseküken.

Danke. Die meinte ich.

LG
Isegrins

Isegrins
12.07.2018, 04:35
...

Frage mich auch, warum diese ganzen Türken-Angehörigen immer von voller Aufklärung schwafeln, aber nie einer mal sagt, dass es türkische Mafia-Morde waren (was sie eigentlich alle wissen müssten), die einfach nur aus politischen Gründen für ein deutsches Nazi-Märchen herhalten müssen...

Vorsicht! Nicht Türken, sondern fast alle waren Kurden. Muss gesagt werden, sonst bleibt der Hintergrund nicht klar. Nur zur Tarnung wurden Ausnahmen wie Kiesewetter beigefügt, Leichen aus anderweitiger Arbeit der Dienste.

LG
Isegrins

Isegrins
12.07.2018, 05:27
Beate Zschäpe ist selbst schuld, dass es zu diesem Urteil kam, denn sie hat vor Gericht geredet, statt den Mund zuhalten.
...

M.E. hat Tschäpe den Begriff "NSU" erstmalig von ihren Anwälten oder aus der Zeitung erfahren.

Es war wohl eine Lüge von ihr, dass sie "immer nachträglich von den Morden erfahren" hat.
Nie wurde über so etwas geredet, weil auch die Uwes nix von wussten.

Weiß der Geier, womit sie Tschäpe zu dieser Aussage bewegt haben. Ob mit ihrem Kind erpresst, Anwälte selbst Informanten, keine Ahnung.

Und da hast Du Recht.
Mit dieser Aussage steht nach ihrem Tod ein irreversibler "Beweis", dass es das Trio gab. Dieser Tragweite war sie sich nicht bewusst, ist ja auch nicht gerade die Hellste.

Auf dieser Grundlage kann das Ganze auf ewig am Köcheln gehalten werden, "sie hat es ja selbst zugegeben...".


LG
Isegrins

Ostzone
12.07.2018, 06:39
M.E. hat Tschäpe den Begriff "NSU" erstmalig von ihren Anwälten oder aus der Zeitung erfahren.

Es war wohl eine Lüge von ihr, dass sie "immer nachträglich von den Morden erfahren" hat.
Nie wurde über so etwas geredet, weil auch die Uwes nix von wussten.

Weiß der Geier, womit sie Tschäpe zu dieser Aussage bewegt haben. Ob mit ihrem Kind erpresst, Anwälte selbst Informanten, keine Ahnung.

Und da hast Du Recht.
Mit dieser Aussage steht nach ihrem Tod ein irreversibler "Beweis", dass es das Trio gab. Dieser Tragweite war sie sich nicht bewusst, ist ja auch nicht gerade die Hellste.

Auf dieser Grundlage kann das Ganze auf ewig am Köcheln gehalten werden, "sie hat es ja selbst zugegeben...".


LG
Isegrins

dummes Zeug was du hier von dir gibst,-
du verdrehst hier bewusst aufgrund deiner schäbigen Ideologie Dinge, die sich so nicht zugetragen haben -

warst du mit dabei ?-

pixelschubser
12.07.2018, 07:16
Unwahrscheinlich.
Denn diese Mitwisser wissen auch, daß schon einige Zeugen plötzlich starben.

Naja, "auspacken" kann man auch anders.

Ein Dokument mit Verweisen, Quellen und Belegen ins Netz gestellt, dürfte sich viral verbreiten. Nicht nur bei "Nazis", sondern bei all denen, die schon immer Zweifel an der offiziellen Story hegten.

Der Versuch wurde ja bereits gestartet. Fatalist kam ja nicht einfach mal so an seine Infos - da war und ist jemand sehr redseelig. Gut, Fatalist steht auch auf der Abschussliste. Er hat sich aber geschickt dem Staatsterror entzogen.

Dass der Staat und seine Helfer vom VS und auch andere Dienste da bis Oberkante Unterlippe mit drinsteckten, trällern seit Jahren die Spatzen von den Dächern.

Die Wahrheit dürfte noch um einiges krasser sein, als die zusammengesponnene Story von einem "Nationalsozialistischen Untergrund"!

Politikqualle
12.07.2018, 08:36
Ich kann mich erinnern, was hier im Forum ab #300 los ging. .. gestern gab es wieder diesen Filmbericht im Fernsehen über die NSU und diesen Fall , also was man da alles aufgezählt hat , was vernichtet und verschwiegen wurde , saaaaagenhaft ..... schon alleine der Brand des Wohnmobiles gibt Rätsel auf .

mathetes
12.07.2018, 08:38
Naja, "auspacken" kann man auch anders.

Ein Dokument mit Verweisen, Quellen und Belegen ins Netz gestellt, dürfte sich viral verbreiten. Nicht nur bei "Nazis", sondern bei all denen, die schon immer Zweifel an der offiziellen Story hegten.

Der Versuch wurde ja bereits gestartet. Fatalist kam ja nicht einfach mal so an seine Infos - da war und ist jemand sehr redseelig. Gut, Fatalist steht auch auf der Abschussliste. Er hat sich aber geschickt dem Staatsterror entzogen.

Dass der Staat und seine Helfer vom VS und auch andere Dienste da bis Oberkante Unterlippe mit drinsteckten, trällern seit Jahren die Spatzen von den Dächern.

Die Wahrheit dürfte noch um einiges krasser sein, als die zusammengesponnene Story von einem "Nationalsozialistischen Untergrund"!

Die tatsächlichen Hintergründe müssen so krass sein, dass es eine Staatsaffäre wäre, sollten sie ans Licht kommen, d.h. es muss mehr dahinter stecken als V-Leute oder einzelne amoklaufende Streifenpolizisten, da müssen Behördenkreise vll. bis hinein in Landesregierungen oder Bundesämter involviert sein oder eben ausländische Dienste von befreundeten Nationen, die hohen Entschädigungszahlungen kann man auch als Blutgeld werten.

herberger
12.07.2018, 08:58
Die überstürzte Staatstrauerfeier für die NSU Opfer von der Kanzlerin Merkel diente da zu vollendete Tatsachen zu schaffen. Wie kann man Menschen als Opfer von "Neo Nazis" betrauern noch bevor man etwas ermittelt hat oder ein Urteil gefällt wurde.

Gestern im TV eine Rückschau gesehen die Angehörigen der Opfer wurden mit einem Bus zum Prozess gefahren.

Was ist das für ein Prozess wo die Angehörigen der Opfer im Gerichtssaal in vielfacher Form Stimmung gegen die Angeklagten machen dürfen?

Politikqualle
12.07.2018, 09:01
Die überstürzte Staatstrauerfeier für die NSU Opfer der Merkel diente da zu vollendete Tatsachen zu schaffen. Wie kann man Menschen als Opfer von "Neo Nazis" betrauern noch bevor man etwas ermittelt hat oder ein Urteil gefällt wurde.
Gestern im TV eine Rückschau gesehen die Angehörigen der Opfer wurden mit einem Bus zum Prozess gefahren.
Was ist das für ein Prozess wo die Angehörigen der Opfer im Gerichtssaal in vielfacher Form Stimmung gegen die Angeklagten machen dürfen?
. das ist deutsche Rechtsprechung und immer im Sinne und zum Wohle von Migranten ... deswegen ja auch diese vielen kriminellen Migranten-Banden und Gangs in Deutschland , immer nach dem Motto .. Deutschland schafft sich ab !! ..