PDA

Vollständige Version anzeigen : "Dönermorde"..... NAZI-Hysterie und der Verfassungsschutz



Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 [152] 153

Bolle
12.07.2018, 09:04
Die überstürzte Staatstrauerfeier für die NSU Opfer der Merkel diente da zu vollendete Tatsachen zu schaffen. Wie kann man Menschen als Opfer von "Neo Nazis" betrauern noch bevor man etwas ermittelt hat oder ein Urteil gefällt wurde.

Gestern im TV eine Rückschau gesehen die Angehörigen der Opfer wurden mit einem Bus zum Prozess gefahren.

Was ist das für ein Prozess wo die Angehörigen der Opfer im Gerichtssaal in vielfacher Form Stimmung gegen die Angeklagten machen dürfen?

Das nennt man politischen Schauprozess!

http://www.taz.de/picture/2728590/948/Bundesarchiv_Bild_183-15600-0005__Prozess_gegen_Spione_der_.jpeg


Die Inszenierung


Die Vermittlung der Prozessinhalte erfolgte nicht nur über die Medien. Ein wichtigstes Element war die Inszenierung des Verfahrens vor Ort, angefangen beim Transport der Angeklagten, die täglich unter massiver Polizeipräsenz zum Verhandlungsort eskortiert wurden.(1) (http://schauprozesse.phil.hhu.de/ddr/der-schauprozess-von-dessau/die-inszenierung/#FN1) Auch im Gerichtssaal saß hinter jedem Angeklagten ein Volkspolizist zu dessen Bewachung. Dies sollte die vermeintlichen Saboteure und die von ihnen ausgehende Gefahr zur Schau stellen und trug zu der Vorverurteilung der Angeklagten bei. Auch die Auswahl des Verhandlungsortes spielte eine wichtige Rolle.




http://schauprozesse.phil.hhu.de/ddr/der-schauprozess-von-dessau/die-inszenierung/

herberger
12.07.2018, 09:14
Zum Anfang des Prozesses gab es bereits einen von den Medien inszenierten Skandal, man hat doch glatt vergessen den türk. Botschafter einen Sitzplatz im Saal zu reservieren, obwohl die deutsche Prozessordnung keine reservierten Sitzplätze für Zuschauer vor sieht.

frundsberg
12.07.2018, 09:49
https://www.youtube.com/watch?time_continue=224&v=GbwicGwbmrw

Dieser Richter a.D. "verstarb" dann im Jahr 2014. Krass, die CSU hat also Uwe+Uwe für politische Morde wurde von demokratischen Parteien gesucht und aufgestellt. Da haben wir es! Einen NSU hat es nie gegeben. Alles staatlich initialisiert. Genau wie in Mölln und Solingen unschuldige Deutsche verhaftet und abgeurteilt worden sind:


https://tinyurl.com/yc837g7u

pixelschubser
12.07.2018, 10:06
Die tatsächlichen Hintergründe müssen so krass sein, dass es eine Staatsaffäre wäre, sollten sie ans Licht kommen, d.h. es muss mehr dahinter stecken als V-Leute oder einzelne amoklaufende Streifenpolizisten, da müssen Behördenkreise vll. bis hinein in Landesregierungen oder Bundesämter involviert sein oder eben ausländische Dienste von befreundeten Nationen, die hohen Entschädigungszahlungen kann man auch als Blutgeld werten.

Ich gehe davon aus, dass die Genannten ALLE mit drinhängen. Wie auch immer das geartet sein mag.

Zu den ganzen Ungereimtheiten über all die Jahre hinweg. Beispiel B&M auf einem Fahndungsfoto der "Küstenwache" lange vor Bekanntwerden eines sogenannten "NSU".

herberger
12.07.2018, 10:29
Vieles deutet darauf hin, das der Staat die NSU ist!

Eridani
12.07.2018, 11:50
Vieles deutet darauf hin, das der Staat die NSU ist!


Ich erwähne nochmals meinen Betrag vom >>11.Juli 2018 (https://www.politikforen.net/showthread.php?117674-quot-D%C3%B6nermorde-quot-NAZI-Hysterie-und-der-Verfassungsschutz&p=9527675&viewfull=1#post9527675)
Für die, welche tiefer buddeln wollen: Hier, die von mir erwähnte Sendung im Fernsehen, wo der Selbstmord von Mundlos und Böhnhard angezweifelt wird:

https://www.youtube.com/watch?v=tvMFUWUqDSo

„Tod im Wohnmobil – wie starben die NSU-Terroristen wirklich?“
ZDFinfo vom 16.3.2017
20.15h - Dauer der Sendung 42 Min.

mabac
12.07.2018, 12:12
Vorsicht! Nicht Türken, sondern fast alle waren Kurden. Muss gesagt werden, sonst bleibt der Hintergrund nicht klar. Nur zur Tarnung wurden Ausnahmen wie Kiesewetter beigefügt, Leichen aus anderweitiger Arbeit der Dienste.

LG
Isegrins


In einem offenen Brief appelliert die KGD an die Mitglieder des 2.Untersuchungsausschusses des Deutschen Bundestages: Herkunft der Opfer richtig benennen!

Mittlerweile ist uns jedoch bekannt, dass fünf der acht aus der Türkei stammenden Opfer kurdischer Abstammung sind. Wir bitten Sie daher in Ihrem Abschlussbericht, die Herkunft der Opfer richtig zu stellen.
https://kurdische-gemeinde.de/offener-brief-herkunft-der-opfer-richtig-benennen/

Übrigens, ausser der Kiesewetter passt auch der Grieche nicht in das Opferschema. Wie dem auch sei, der ganze NSU Mumpitz zeigt, dass das System nicht nur zu unfähige ist, der Hauptstadt einen Flughafen zu bauen, nein, es ist auch zu unfähig einen astreinen politischen Schauprozess zu führen.

Immerhin hatten die Nazis aus dem Reichstagsbrandprozess gelernt, und einen vorbereiteten Schauprozess gegen Herschel Grynszpan (https://de.wikipedia.org/wiki/Herschel_Grynszpan) abgeblasen. Zum NSU Prozess und dem Urteil kann man nur sagen: Dümmer als die Nazis. :D


Gerüchte um eine Homosexualität von vom Rath spielten in den Vorbereitungen zum Prozess von Grynszpan sowohl in Frankreich als auch in Deutschland eine Rolle und in der frühen Rezeption des Falls in der Bundesrepublik, wobei sich besonders der Sensationsjournalist Michael Graf Soltikow hervortat, der Rath und Grynszpan eine homosexuelle Beziehung andichtete und deshalb 1960 von einem Münchner Gericht verurteilt wurde.
https://de.wikipedia.org/wiki/Herschel_Grynszpan

herberger
12.07.2018, 14:56
Ich bin kein Jurist aber klingt das nicht nach Rechtsbeugung?



Es sieht als erwiesen an, daß das sogenannte NSU-Trio, zu dem die Rechtsextremisten Uwe Böhnhardt, Uwe Mundlos und Beate Zschäpe gehörten, neun Gewerbetreibende türkischer und griechischer Herkunft sowie die Polizistin Michèle Kieswetter ermordete und darüber hinaus zwei Bombenanschläge mit Dutzenden Verletzten in Köln verübt hat.
Zwar gebe es keinen Beweis dafür, daß Beate Zschäpe an einem der Tatorte war. Aber: „Frau Zschäpe hatte eine maßgebliche Rolle bei der Tarnung des Trios gespielt“, sagt Götzl in seiner Urteilsbegründung. Sie habe alles gewußt, alles mitgetragen und auf ihre eigene Art mitgesteuert und mitbewirkt.

mick31
12.07.2018, 14:58
die überstürzte staatstrauerfeier für die nsu opfer von der kanzlerin merkel diente da zu vollendete tatsachen zu schaffen. Wie kann man menschen als opfer von "neo nazis" betrauern noch bevor man etwas ermittelt hat oder ein urteil gefällt wurde.

gestern im tv eine rückschau gesehen die angehörigen der opfer wurden mit einem bus zum prozess gefahren.

Was ist das für ein prozess wo die angehörigen der opfer im gerichtssaal in vielfacher form stimmung gegen die angeklagten machen dürfen?

ddr 2.0

Bruddler
12.07.2018, 15:02
https://www.youtube.com/watch?time_continue=224&v=GbwicGwbmrw

Dieser Richter a.D. "verstarb" dann im Jahr 2014. Krass, die CSU hat also Uwe+Uwe für politische Morde wurde von demokratischen Parteien gesucht und aufgestellt. Da haben wir es! Einen NSU hat es nie gegeben. Alles staatlich initialisiert. Genau wie in Mölln und Solingen unschuldige Deutsche verhaftet und abgeurteilt worden sind:


https://tinyurl.com/yc837g7u

Da stellt sich doch die Frage, gab es nach den Morden irgendwelche Bekennerbriefe ?
So viel ich weiß, wollen sich solche "Organisationen" mit ihren Taten brüsten ?!
Warum wurde die Existens des NSU so lange verschwiegen ?
Wann wurde der NSU in den Medien zum erstenmal erwähnt ?
War der NSU eine Spontangeburt ? :hmm:

frundsberg
12.07.2018, 15:13
Da stellt sich doch die Frage, gab es nach den Morden irgendwelche Bekennerbriefe ?
So viel ich weiß, wollen sich solche "Organisationen" mit ihren Taten brüsten ?!
Warum wurde die Existens des NSU so lange verschwiegen ?
Wann wurde der NSU in den Medien zum erstenmal erwähnt ?
War der NSU eine Spontangeburt ? :hmm:

Du redest dich noch über Kopf und Kragen. Du willst doch nicht etwa leugnen, daß es einen braunen NSU gab, der jahrelang verdeckt ausländische Mitbürger mordete.

Lykurg
12.07.2018, 15:17
Also im Falle von Mölln und Solingen kann ich mich noch an Aussagen von "Patrioten" erinnern wie: "Jetzt wähle ich keine Republikaner mehr, denn wenn die Leute anzünden, dann geht das zu weit."

Damals haben sich viele "bürgerliche Rechte" erschrocken distanziert und ein Aufschrei ging durch unsere heißgeliebte Republik. Aber im Falle des NSU war das öffentliche Interesse vergleichbar gering. Da ist die Fake-Propaganda wohl nicht so aufgegangen, wie sich das manche politische Strippenzieher erhofft haben.

Bruddler
12.07.2018, 15:21
Du redest dich noch über Kopf und Kragen. Du willst doch nicht etwa leugnen, daß es einen braunen NSU gab, der jahrelang verdeckt ausländische Mitbürger mordete.

Ich leugne nicht, ich hinterfrage. :hi:

frundsberg
12.07.2018, 15:23
Also im Falle von Mölln und Solingen kann ich mich noch an Aussagen von "Patrioten" erinnern wie: "Jetzt wähle ich keine Republikaner mehr, denn wenn die Leute anzünden, dann geht das zu weit."

Damals haben sich viele "bürgerliche Rechte" erschrocken distanziert und ein Aufschrei ging durch unsere heißgeliebte Republik. Aber im Falle des NSU war das öffentliche Interesse vergleichbar gering. Da ist die Fake-Propaganda wohl nicht so aufgegangen, wie sich das manche politische Strippenzieher erhofft haben.

Das Grundproblem ist das Urvertrauen der Deutschen gegenüber den Herrschenden. Klar, wir hatten jede Menge guter, gütiger, weiser und starker Herrscher. Aber doch nicht nach 1945!
Ein weiteres Problem ist, daß selbst bei einmaligen Aufdecken von Schweinereien oder Lügen, die Masse das morgen schon wieder vergessen hat und deshalb immer wieder erfolgreich von den Schergen oben verarscht werden kann. Scheinbar wollen diese Leute das auch so. Daher ist Mitleid eigentlich Fehl am Platz.

Zu Mölln und Solingen kann nur festgestellt werden, daß es nicht die wahren Täter waren. Das ist aber noch nicht alles. Dieser Staat wußte das natürlich auch ganz genau. Und genau das ist EIN Riesenproblem.

frundsberg
12.07.2018, 15:23
Ich leugne nicht, ich hinterfrage. :hi:

Aus einemamerikanischen Gericht:

"Sir, truth here is no defense!"

herberger
12.07.2018, 15:25
Also im Falle von Mölln und Solingen kann ich mich noch an Aussagen von "Patrioten" erinnern wie: "Jetzt wähle ich keine Republikaner mehr, denn wenn die Leute anzünden, dann geht das zu weit."

Damals haben sich viele "bürgerliche Rechte" erschrocken distanziert und ein Aufschrei ging durch unsere heißgeliebte Republik. Aber im Falle des NSU war das öffentliche Interesse vergleichbar gering. Da ist die Fake-Propaganda wohl nicht so aufgegangen, wie sich das manche politische Strippenzieher erhofft haben.


Das Interesse wurde immer geringer um so verworrener es wurde, keine Aufklärung und keine Tatsachen, alles war nur noch sinnfreies Gequatsche.

Jeder konnte sich als Zeuge melden der das Trio im Leben irgendwie mal gesehen hat.

Lykurg
12.07.2018, 15:25
Das Grundproblem ist das Urvertrauen der Deutschen gegenüber den Herrschenden. Klar, wir hatten jede Menge guter, gütiger, weiser und starker Herrscher. Aber doch nicht nach 1945!
Ein weiteres Problem ist, daß selbst bei einmaligen Aufdecken von Schweinereien oder Lügen, die Masse das morgen schon wieder vergessen hat und deshalb immer wieder erfolgreich von den Schergen oben verarscht werden kann. Scheinbar wollen diese Leute das auch so. Daher ist Mitleid eigentlich Fehl am Platz.

Zu Mölln und Solingen kann nur festgestellt werden, daß es nicht die wahren Täter waren. Das ist aber noch nicht alles. Dieser Staat wußte das natürlich auch ganz genau. Und genau das ist EIN Riesenproblem.

Ich sehe das Hauptproblem der Deutschen derzeit nur im Wohlstand. Andere Werte außer Geld / Konsum kennen sie nicht mehr, also muss es sie da treffen, wo es ihnen weh tut: Urlaub, Fressen, Auto, Stromversorgung...sie müssen hungern und frieren und es darf nicht wieder besser werden. Es darf kein Sozialsystem mehr geben, das sie auffängt. Früher ist man einfach krepiert, wenn man nichts mehr hatte. Ein halb verhungerter Bauer war anders drauf, als ein serienglotzender deutscher Sozialgeldempfänger.

Leberecht
12.07.2018, 15:33
Du redest dich noch über Kopf und Kragen. Du willst doch nicht etwa leugnen, daß es einen braunen NSU gab, der jahrelang verdeckt ausländische Mitbürger mordete.
Auch ich will diese Möglichkeit keineswegs leugnen, der Beweis dafür wurde aber nicht erbracht. Im Gegenteil, der Prozess akzeptierte ominöse, verdächtige Dunkelstellen.

frundsberg
12.07.2018, 15:37
Ich sehe das Hauptproblem der Deutschen derzeit nur im Wohlstand. Andere Werte außer Geld / Konsum kennen sie nicht mehr, also muss es sie da treffen, wo es ihnen weh tut: Urlaub, Fressen, Auto, Stromversorgung...sie müssen hungern und frieren und es darf nicht wieder besser werden. Es darf kein Sozialsystem mehr geben, das sie auffängt. Früher ist man einfach krepiert, wenn man nichts mehr hatte. Ein halb verhungerter Bauer war anders drauf, als ein serienglotzender deutscher Sozialgeldempfänger.

Ja, wobei der Sozialstaat ja für Deutsche eigentlich gar nicht mehr existiert. Er existiert nur für Nichtdeutsche. Hier in Berlin sterben Weiße unter Brücken. Da gibt es absolut nichts, was sie auffängt. Also die sterben, gerade im Winter, während Deutsche nach Afrika fahren, um zu "helfen". Pervers. Deine Ansicht mit dem Wohlstand hat vieles für sich. Wahrscheinlich ist das auch von den Demokraten geplant. Aber natürlich nicht, um Deutsche zu schonen oder zu stärken. Sondern, um sie in Massen kaltzumachen.

erselber
12.07.2018, 15:37
Ich weiß nicht wer es gelesen hat, aber dieser „Richter“wird zum Vizepräsidenten des wieder installierten „Bayerischen Obersten Landgerichtes“ ernannt. So ein Zufall aber auch.

Somit zeigt das System sein wahres Gesicht eher Fratze. Wenn man mit uns kooperiert unsere Weisungen, Befehle ausführt, devot, unkritisch ist, nichts hinterfragt, schleimt, kein Rückgrat besitzt, sich verbiegt, katzbuckelt gereicht das nicht zum Schaden. Man kann durchaus auch noch im Alter und kurz vor der Pensionierung Karriere machen um dass dann nachher eine noch höhere Pension winkt. Und niemand hat irgendwas, irgendwie, von -wem gekauft, alles legal, das kann und darf man nicht ab- bzw. bestreiten. Aber Gedanken sind frei und denken ist jedem Menschen erlaubt, nur einigen bleibt es auch erspart.

Hat halt ein kleines Geschmäckle, aber so arg stinkt Geld nun wieder auch nicht, dass der Geruch nicht auszuhalten wäre.

Wir können allerdings noch von Glück reden, dass solcheTypen nicht wie in den USA auf Lebenszeit in solche Positionen gehoben/ernannt/berufen werden sondern ein vorhersehbares, biologisches Verfallsdatum genetisch in sich tragen. Obwohl sie meinen sie seien unverzichtbar und unersetzlich.

Pelle
12.07.2018, 16:21
"Auf du und du mit dem NSU…"

https://www.youtube.com/watch?v=fy-L9uSeUGw

Erich von Stahlhelm
12.07.2018, 17:06
Da stellt sich doch die Frage, gab es nach den Morden irgendwelche Bekennerbriefe ?
So viel ich weiß, wollen sich solche "Organisationen" mit ihren Taten brüsten ?!
Warum wurde die Existens des NSU so lange verschwiegen ?
Wann wurde der NSU in den Medien zum erstenmal erwähnt ?
War der NSU eine Spontangeburt ? :hmm:

Das war auch mein erster Gedanke im November 2011 als man uns das NSU-Konstrukt
und die von den Tätern nie veröffentlichten (und wohl nie erstellten) Paulchen Panter
Bekennervideos unterjubelte.
Wenn ich so etwas machen würde, aus den Motiven die den "Tätern" unterstellt werden,
dann würde ich wollen das die Opferzielgruppe Angst bekommt. Und zwar richtige
Angst. Also würde ich, irgendwie, jeden einzelnen Mord per Bekennerschreiben kommentieren.
Das ist der Sinn des Terrors. Angst und Schrecken zu verbreiten, vieleicht gar einige besonders
Ängstliche zum Verlassen Deutschlands zu bewegen. Nur so würde dieses wahllose Töten von
Ausländern für eine Terrorgruppe einen Sinn machen.

Rolf1973
12.07.2018, 17:06
https://scontent-frx5-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/36865327_2247518951932032_2290584978980864000_n.jp g?_nc_cat=0&oh=d8f7e09aa8676972dd276021fe6e1bff&oe=5BD559D9





Beate Zschäpe wegen 10 Morden verurteilt, die sie nicht begangen hat. Das ist geil. Dann krieg ich ja die
Kohle aus meinen 10 Sechsern im Lotto, obwohl ich garnicht gespielt habe. Ein bissl Nachhelfen wird ja
wohl erlaubt sein, meine getürkten Lottoscheine hab ich schonmal für 120 Jahre weggesperrt...
Ein kleiner Auszug:

Ein Uwe erschiesst erst sich selbst und dann den anderen Uwe

• Der erste tote Uwe lädt dann das Repetiergewehr nochmal nach, falls noch ein weiterer Uwe auftauchen sollte
• Nachdem kein weiterer Uwe mehr eschossen werden muss, steckt der töteste der beiden toten Uwes das Woh-
nmobil in Brand
• An keinem einzigen der zahlreichen Tatorte sind DNA-Spuren von irgendeinem der NSU-Beteiligten nachgewie-
sen worden
• Kurz bevor Frau Zschäpe ihre Wohnung in Brand steckt, telefoniert sie über 20 mal mit einer Handy-Nummer,
die auf das Innenministerium registriert ist
• Als eins der Opfer in einem Internetcafé erschossen wird, ist ganz zufällig der Verfassungsschutz-Mitarbeiter
Andreas T. ebenfalls im Café anwesend, hat aber den Schuß nicht gehört, zahlt und geht wieder.
• Ein Mitarbeiter der Gerichtsmedizin klaut dem Toten das Handy, nur um damit ein wenig "zu spielen" und tauscht
dabei die SIM-Karte aus
• Brände sind eh beliebt, 2009 verbrennt ein NSU-Zeuge in seinem Auto, kurz bevor er aussagen kann.
• 2013 verbrennt ein weiterer Zeuge in seinem Auto, an dem Tag, an dem er vor Gericht aussagen soll.
• Sebastian Edathy leitet ab 2012 erfolgreich einen NSU-Untersuchungsausschuss, wenig später werden auf
seinem Rechner Kinderpornos gefunden und er muss den Ausschuss-Vorsitz abgeben.
• Ein V-Mann wird in seiner Wohnung 2014 tot aufgefunden (vom Verfassungsschutz), offiziell an "Diabetes"
gestorben.
• 2015 soll eine Zeugin aussagen, die kurz vorher mit einer kleinen Prellung am Knie ins Krankenhaus eingelie-
fert wird und dort dann laut Todesschein stirbt an (Achtung:) Lungenembolie.
• Der Verlobte der an "Lungenembolie" verstorbenen Zeugin fuhr sie ins Krankenhaus - und ist seit Februar
2016 ebenfalls: tot.
• Im Februar 2017 verstirbt überraschend eine weitere Zeugin in Ludwigsburg, kurz bevor sie die Ladung des
Untersuchungsausschusses erhält. Die Todesursache kann von keinem Gerichtsmediziner mehr ermittelt werden,
da die Leiche überraschend und ungeplant schnell eingeäschert wird.
• Und nun das Finale: Vor 2 Wochen stirbt der international bekannte Brandermittler und Kriminaltechniker Frank
Dieter Stolt überraschend in einem MANNHEIMER Krankenhaus. Stolt war völlig gesund, fiel aus ungeklärten Ur-
sachen ins Koma und verstarb sofort. Die Todesursache ist so unklar, dass nun von dessen Familie eine Obduk-
tion in Auftrag gegeben wurde. Stolt war im Rahmen der NSU-Ermittlungen mit Untersuchungen beauftragt. Dabei
äußerte er sich über die Maßen öffentlich auch kritisch zu diesen.


https://www.facebook.com/photo.php?fbid=2247518948598699&set=a.621756627841614.1073741825.100000218477264&type=3&theater.

herberger
12.07.2018, 17:19
Mich würde mal interessieren die mittlere Führungsebene des VS in Bund und Länder seit etwa 1998 bis 2008 wer die Personen waren und von wann bis wann waren sie in ihrer Position.

Genauer gesagt die Ämter die mit dem Thüringer Heimatschutz zu tun hatten.

erselber
12.07.2018, 17:26
https://scontent-frx5-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/36865327_2247518951932032_2290584978980864000_n.jp g?_nc_cat=0&oh=d8f7e09aa8676972dd276021fe6e1bff&oe=5BD559D9





https://www.facebook.com/photo.php?fbid=2247518948598699&set=a.621756627841614.1073741825.100000218477264&type=3&theater.

Nun ja es gibt die "Zufälle" und mehr zwischen Himmel und Erde, vor allem wenn die Geheimdienste ihrer Finger im Spiel haben, die glaubt man einfach nicht.

Es soll schon mal ein Toter auferstanden, seinen Anhängern erschienen und nachher in den Himmel aufgefahren sein. Vielleicht geschah das mit einem der Uwes auch, gut in den Himmel wird er nicht aufgefahren sein. Aber weiß man es?

Lima
12.07.2018, 17:57
alles mitgetragen und auf ihre eigene Art mitgesteuert und mitbewirkt.

Das wird nur noch getoppt vom Reeker´schen "die AFD hat mitgestochen".


Zum Urteil wurde bereits alles gesagt.

Rolf1973
12.07.2018, 18:10
Das wird nur noch getoppt vom Reeker´schen "die AFD hat mitgestochen".


Zum Urteil wurde bereits alles gesagt.


Messerangriff auf Henriette Reker

Pegida hat in Köln mitgestochen Die OB-Kandidatin Henriette Reker wird am Wahlkampfstand schwer verletzt. Das ist auch das Ergebnis
der Hetze fremdenfeindlicher Gruppen. Ein Kommentar.

Martin Niewendick (https://www.tagesspiegel.de/niewendick-martin/11644354.html)


So hetzte der Halbneger Niewendick (sieht jedenfalls so aus) am 17. 10. 2015 im Tagesspiegel.

https://www.tagesspiegel.de/politik/messerangriff-auf-henriette-reker-pegida-hat-in-koeln-mitgestochen/12463410.html.

Eine Frage bleibt offen: hat zu Silvester 15/16 in Köln irgendein politisch Verantwortlicher mitgegrabscht,
-geprügelt oder -vergewaltigt..........?

Reker ist übrigens selbst schuld. Sie hat keine Armleuchterlänge Abstand gewahrt!

Kurti
12.07.2018, 18:29
(…)
Zum Urteil wurde bereits alles gesagt.Wurde die Urteilsbegründung veröffentlicht und hier gepostet?

Lima
12.07.2018, 18:37
Wurde die Urteilsbegründung veröffentlicht und hier gepostet?

Ja.

Kurti
12.07.2018, 18:54
Ja.Ich verfolge diesen Strang nicht regelmäßig und vollständig, somit ist mir die hier gepostete Urteilsbegründung entgangen. Wann immer ich jedoch in den vergangenen Tagen gelegentlich mal in diesen Strang reinschaute, so las ich alles Mögliche und Unmögliche, aber keinerlei Bezugnahme auf die Urteilsbegründung.

Rolf1973
12.07.2018, 18:56
Wurde die Urteilsbegründung veröffentlicht und hier gepostet?

Natürlich. Selbst Unrechtsurteile müssen begründet werden. Auch wenn es in Wirklichkeit keine Gründe gibt.
BMZ waren schlimmstenfalls Kleinkriminelle, die irgendwann zur falschen Zeit am falschen Ort waren und vom
Tiefen Staat ermordet bzw. missbraucht wurden, um eine Schauergeschichte zu basteln. Es gibt bei genauer
Betrachtung recht wenig "Bedrohungen von Rechts"-nicht umsonst werden zum Beispiel in Brandenburg Straf-
taten, bei denen ein rechtsextremer Hintergrund nicht auszuschließen ist, unter "rechtsextrem" abgeheftet.
Persönlich zugegeben vom Brandenburger MP Woidke.

Wozu der "Rechtsstaat" BRD fähig ist, weiß man spätestens seit dem Celler_Loch (https://de.wikipedia.org/wiki/Celler_Loch). Und da wären auch noch die
Räuberpistolen Mölln und Solingen. Dieser Staat kennt keine Grenzen bei seinen Schweinereien gegen Oppo-
sitionelle.

Nachtrag: http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/nsu-urteilsbegruendung-kein-zweifel-an-zschaepes-schuld-15686589.html.

Hanebüchener Schwachsinn. Aber in der BRD zu erwarten.

herberger
12.07.2018, 19:03
Ich verfolge diesen Strang nicht regelmäßig und vollständig, somit ist mir die hier gepostete Urteilsbegründung entgangen. Wann immer ich jedoch in den vergangenen Tagen gelegentlich mal in diesen Strang reinschaute, so las ich alles Mögliche und Unmögliche, aber keinerlei Bezugnahme auf die Urteilsbegründung.


https://www.politikforen.net/showthread.php?117674-quot-Dönermorde-quot-NAZI-Hysterie-und-der-Verfassungsschutz&p=9529292&viewfull=1#post9529292

latrop
12.07.2018, 19:17
Ich verfolge diesen Strang nicht regelmäßig und vollständig, somit ist mir die hier gepostete Urteilsbegründung entgangen. Wann immer ich jedoch in den vergangenen Tagen gelegentlich mal in diesen Strang reinschaute, so las ich alles Mögliche und Unmögliche, aber keinerlei Bezugnahme auf die Urteilsbegründung.

Das geht dich auch garnichts an.

Systemhandbuch
12.07.2018, 19:39
https://www.youtube.com/watch?time_continue=224&v=GbwicGwbmrw

Dieser Richter a.D. "verstarb" dann im Jahr 2014. Krass, die CSU hat also Uwe+Uwe für politische Morde wurde von demokratischen Parteien gesucht und aufgestellt. Da haben wir es! Einen NSU hat es nie gegeben. Alles staatlich initialisiert. Genau wie in Mölln und Solingen unschuldige Deutsche verhaftet und abgeurteilt worden sind:


https://tinyurl.com/yc837g7u

:gp: ... danke dafür !!! Jau, so funzt also Demokratie. Ich hab es vermutet, aber was der Herr da ausplaudert bestätigt all meine übelsten Vermutungen. :kotz:

Schon alleine das hier ab 10:00 ... "… aber ich weiß, dass Schily und Beckstein zusammengearbeitet haben, in dem was sie Integration genannt haben und was in Wirklichkeit auf eine Zwangsassimilation hinauslaufen sollte …"

Ja leck mich am Arsch, auf sowas können echt nur die Vorzeigedemokraten kommen.:fuck:

Süßer
12.07.2018, 20:30
https://www.politikforen.net/showthread.php?117674-quot-Dönermorde-quot-NAZI-Hysterie-und-der-Verfassungsschutz&p=9529292&viewfull=1#post9529292

Einfach auf www.bild.de verweisen, da ist der User bestens medientechnich versorgt.
De entspricht voll seiner Mainstreammentalität.

Isegrins
12.07.2018, 21:21
dummes Zeug was du hier von dir gibst,-
du verdrehst hier bewusst aufgrund deiner schäbigen Ideologie Dinge, die sich so nicht zugetragen haben -

warst du mit dabei ?-

Bitte um Belege statt Behauptungen.
Warst Du dabei?

Welche Ideologie habe ich?

Was hat sich "so nicht zugetragen"?

LG
Isegrins

Isegrins
12.07.2018, 21:30
.. gestern gab es wieder diesen Filmbericht im Fernsehen über die NSU und diesen Fall , also was man da alles aufgezählt hat , was vernichtet und verschwiegen wurde , saaaaagenhaft ..... schon alleine der Brand des Wohnmobiles gibt Rätsel auf .

Nun ja, unterhalte Dich mal mit 6-Klassen-Schülern über Umlaufintegrale...

Dieses Sammelsurium an Nebelkerzen kann nur Leuten auffallen, die historisch konkret und akribisch die Details untersucht haben.
Und von den Leuten werden es immer weniger, teils aus natürlichen, teils aus künstlich-natürlichen Gründen...


Und die Geschichtsbücher werden auch nicht besser.

Na gut.
Dann kommt die Wahrheit eben erst in 130 Jahren raus.

Bestätigt meine Grundhaltung:

1. Wenn gelogen und betrogen wird, ist was faul.
2. Wenn dementiert und gemordet wird, ist was oberfaul.
3. Wenn der Staat mir vorschreibt, was ich zu glauben habe, kann ich mit Sicherheit vom Gegenteil ausgehen.


LG
Isegrins

Isegrins
12.07.2018, 21:32
https://kurdische-gemeinde.de/offener-brief-herkunft-der-opfer-richtig-benennen/

Übrigens, ausser der Kiesewetter passt auch der Grieche nicht in das Opferschema. Wie dem auch sei, der ganze NSU Mumpitz zeigt, dass das System nicht nur zu unfähige ist, der Hauptstadt einen Flughafen zu bauen, nein, es ist auch zu unfähig einen astreinen politischen Schauprozess zu führen.

Immerhin hatten die Nazis aus dem Reichstagsbrandprozess gelernt, und einen vorbereiteten Schauprozess gegen Herschel Grynszpan (https://de.wikipedia.org/wiki/Herschel_Grynszpan) abgeblasen. Zum NSU Prozess und dem Urteil kann man nur sagen: Dümmer als die Nazis. :D


https://de.wikipedia.org/wiki/Herschel_Grynszpan


Zustimmung.

Diesmal musst Du allerdings etwas mehr Geduld aufbringen. 120 Jahre.

Die letzte Steilvorlage ging offensichtlich nach hinten los.

Da hat es von der Gründung Israels bis zur Entdeckung des Holocaust (https://de.wikipedia.org/wiki/Holocaust) 30 Jahre gedauert.

LG
Isegrins

Isegrins
12.07.2018, 22:01
Ich verfolge diesen Strang nicht regelmäßig und vollständig, somit ist mir die hier gepostete Urteilsbegründung entgangen. Wann immer ich jedoch in den vergangenen Tagen gelegentlich mal in diesen Strang reinschaute, so las ich alles Mögliche und Unmögliche, aber keinerlei Bezugnahme auf die Urteilsbegründung.

Dann spiel hier nicht den Zeitdieb.

ich mag das nicht, wenn ein Schüler, der die 5. Klasse nicht abgeschlossen hat, in die 6. marschiert und um Nachhilfe bittet.

Solche Zustände gibt es anderswo, verschone die Mitleser damit.

Mach Deine Hausaufgaben, dann gerne bei den "Fortgeschrittenen" mitreden.

Bei allem Respekt
Isegrins

Erich von Stahlhelm
12.07.2018, 22:58
https://kurdische-gemeinde.de/offener-brief-herkunft-der-opfer-richtig-benennen/

Übrigens, ausser der Kiesewetter passt auch der Grieche nicht in das Opferschema. Wie dem auch sei, der ganze NSU Mumpitz zeigt, dass das System nicht nur zu unfähige ist, der Hauptstadt einen Flughafen zu bauen, nein, es ist auch zu unfähig einen astreinen politischen Schauprozess zu führen.

Immerhin hatten die Nazis aus dem Reichstagsbrandprozess gelernt, und einen vorbereiteten Schauprozess gegen Herschel Grynszpan (https://de.wikipedia.org/wiki/Herschel_Grynszpan) abgeblasen. Zum NSU Prozess und dem Urteil kann man nur sagen: Dümmer als die Nazis. :D


https://de.wikipedia.org/wiki/Herschel_Grynszpan


Der passt nicht in das "NSU" Opferschema.
Aber ansonsten passt er, abgesehen von der Nationalität, sehr gut in das heute inoffizielle Opferschema der Soko-Bosporus. Dieses typische "Geschäftemachen", dieses typisch kanakische kleinkriminelle Milleu aus illegalem Glücksspiel, Drogenhandel, Kurierwesen dahingehend, Geldverleih und hier wohl noch unklare
Finanzierung seines Schlüsseldienstes über "Freunde" und laut einer Aussage von ihm auch teils mafiotische Strukturen in dem Gewerbe. Bei keinem der Opfer findest du eine blütenreine Weste. Alle irgendwie in komische Sachen verwickelt gewesen und diese Form des Kleinkriminellenmilleu das speziell bei Türken/Kurden auch über die Männercafes/Kültürvereine abläuft hat auch immer irgendeine Verbindungen zu OK.

Der Grieche hat sich zudem noch 30min vor seiner Ermordung lautstark am Telefon mit einem anderen Ausländer gestritten dessen Telefon daraufhin überwacht wurde. Dieser Mann wiederum muß dabei wohl selbst Angst gehabt haben weil er Ismail Yasar kannte der nur sechs Tage vorher ermordet wurde. In den Aussagen bei der Vernehmung tauchte dieses Detail aber nicht mehr auf.

Schwabenpower
12.07.2018, 23:16
Schon eigenartig, wie das Wahlvieh nichts mehr merkt.

Die Schuld der Uwes wurde nie bewiesen. Aber die Beihilfe zu eben diesen unbewiesenen Morden gilt als Begründung. Wobei nicht mal die Beihilfe bewiesen wurde.

Das Gericht (also der Richter) ist überzeugt Reicht aus

Lykurg
12.07.2018, 23:45
Ja, wobei der Sozialstaat ja für Deutsche eigentlich gar nicht mehr existiert. Er existiert nur für Nichtdeutsche. Hier in Berlin sterben Weiße unter Brücken. Da gibt es absolut nichts, was sie auffängt. Also die sterben, gerade im Winter, während Deutsche nach Afrika fahren, um zu "helfen". Pervers. Deine Ansicht mit dem Wohlstand hat vieles für sich. Wahrscheinlich ist das auch von den Demokraten geplant. Aber natürlich nicht, um Deutsche zu schonen oder zu stärken. Sondern, um sie in Massen kaltzumachen.

Es mag in gewissen Ballungsgebieten sicherlich bereits schon eine Stufe extremer sein, aber ich kenne viele Deutsche (vor allem auch junge Leute), die Hartz 4 bekommen und ihr Leben mit Serien, Computerzocken und Drogenkonsum verbringen. Da hungert niemand, auch wenn sie nicht wirklich "wohlhabend" sind. Sie leben einfach vor sich hin. Genug Kohle für eine warme Bude, was zu mampfen und einen Kopf voller Dope liefert ihnen das BRD-Sozialsystem.

Gawen
12.07.2018, 23:46
Ich bin kein Jurist aber klingt das nicht nach Rechtsbeugung?

So weit gebeugt, daß es brach! Aber das wird beim BGH in der Revision noch richtig lustig!

Bin mal gespannt wie die sich aus ihrer RAF Rechtsprechung von 2009 herauswinden werden! :D

Bundesgerichtshof, Beschl. v. 23.12.2009, Az.: StB 51/09; 1 BJs 26/77-5:

"Insbesondere lässt sich allein aus dem Umstand, dass die Beschuldigte als Führungsperson der Kerngruppe der "RAF" angehörte und diese eine gemeinschaftliche Absprache zur Durchführung der "Offensive 77" traf, zu der das Attentat vom 7. April 1977 gehörte, kein dringender Verdacht für ihre Mittäterschaft an einer der konkreten Straftaten herleiten, auf deren Begehung die Zwecke oder Tätigkeit der terroristischen Vereinigung gerichtet war. Andernfalls wäre konsequenterweise davon auszugehen, dass alle damaligen Mitglieder der inneren Gruppe der "RAF" für alle Straftaten als Mittäter verantwortlich sind, die im Rahmen der "Offensive 77" begangen wurden. Dies würde zum einen den tatsächlichen Gegebenheiten nicht gerecht, wie sie sich nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen darstellen. Danach waren nicht alle "RAF"-Mitglieder an allen konkreten Straftaten unmittelbar beteiligt. Vielmehr wurden innerhalb der "RAF" für die einzelnen Anschläge "Kommandos" gebildet, denen nicht alle, sondern lediglich bestimmte einzelne Vereinigungsmitglieder angehörten. Diese "Kommandos" begingen sodann die konkreten Straftaten. Zum anderen würden die Unterschiede bei der rechtlichen Bewertung von Tätigkeiten, die das Tatbestandsmerkmal der mitgliedschaftlichen Beteiligung an einer terroristischen Vereinigung im Sinne des § 129 a StGB ausfüllen, und solchen, die der Begehung einer konkreten Straftat dienen, weitestgehend verwischt. Bei Anlegung der allgemeinen Maßstäbe für die Begründung der Mittäterschaft, von denen abzuweichen auch im Bereich terroristischer Kriminalität kein Anlass besteht, kommt eine Beteiligung als Mittäter an den konkreten Straftaten, auf die die Zwecke oder die Tätigkeit der Gruppierung gerichtet sind, nur dann in Betracht, wenn über die mitgliedschaftliche Beteiligung an der terroristischen Vereinigung hinaus die oben genannten Voraussetzungen der Mittäterschaft in Bezug auf die konkreten Straftaten festzustellen sind."

https://www.jurion.de/urteile/bgh/2009-12-23/stb-51_09_-1-bjs-26_77-5/

Aber dafür, diese Rechtsprechung zu ignorieren bereit zu sein, genau dafür brauchten sie ja
einen Kettenhund in Robe wie den in München.


Ich vermute mal die werden die Revision verwerfen und es dem BVerfG überlassen,
mal wieder das antifaschistische Naturrecht der BRD aus der Schublade zu zaubern! ;)

"§ 130 Abs. 4 StGB ist aber auch als nichtallgemeines Gesetz ausnahmsweise mit Art. 5 Abs. 1 und 2 GG vereinbar. Angesichts des Unrechts und Schreckens, die die nationalsozialistische Herrschaft verursacht hat, ist Art. 5 Abs. 1 und 2 GG für Bestimmungen, die der propagandistischen Gutheißung der historischen nationalsozialistischen Gewalt- und Willkürherrschaft Grenzen setzen, eine Ausnahme vom Verbot des Sonderrechts immanent. Das Grundgesetz kann weithin geradezu als Gegenentwurf zu dem Totalitarismus des nationalsozialistischen Regimes gedeutet werden."

https://www.bundesverfassungsgericht.de/SharedDocs/Pressemitteilungen/DE/2009/bvg09-129.html

Kurti
13.07.2018, 00:00
Schon eigenartig, wie das Wahlvieh nichts mehr merkt.

Die Schuld der Uwes wurde nie bewiesen. Aber die Beihilfe zu eben diesen unbewiesenen Morden gilt als Begründung. Wobei nicht mal die Beihilfe bewiesen wurde.

Das Gericht (also der Richter) ist überzeugt Reicht ausRichtig! Verstorbene Täter werden in Deutschland nicht angeklagt und können folglich auch nicht schuldig gesprochen werden. Die Straftaten des sog. NSU waren allerdings schon Gegenstand der Beweisaufnahme des NSU-Prozesses - zum Zwecke des Nachweises der Mittäterschaft oder Beihilfe der Angeklagten.

Fettung durch mich

Lykurg
13.07.2018, 00:05
Richtig! Verstorbene Täter werden in Deutschland nicht angeklagt und können folglich auch nicht schuldig gesprochen werden. Die Straftaten des sog. NSU waren allerdings schon Gegenstand der Beweisaufnahme des NSU-Prozesses - zum Zwecke des Nachweises der Mittäterschaft oder Beihilfe der Angeklagten.

Fettung durch mich

"Bewiesen" wurde bei dem NSU-Fake allerdings nichts. Es ist ein Propagandamärchen des Regimes; das sollte eigentlich jedem klar sein, der sich mit dem Fall wirklich befasst hat.

Sherpa
13.07.2018, 00:19
Haste Beispiele dafuer?

Gut, auch wenn die Zeugen, die ja auch nur Auschnitte des Hergangs kennen, reden, wer wird ihnen glauben schenken?
Polizei, Justiz, Journalisten, Politiker?
Vielleicht sogar Gutmenschen und Nazi-Jäger?

Wie viele Zeugen plötzlich verstarben, weiß ich nicht, es waren aber mehr als diese beiden:

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/nsu-ermittlungen-v-mann-corelli-ist-tot-a-964148.html
13.04.2014 – 11:00 Uhr


Deckname "Corelli": V-Mann aus der rechtsextremen Szene tot aufgefundenDer ehemalige V-Mann Thomas R. ist nach Informationen des SPIEGEL tot. Er lieferte dem Verfassungsschutz unter dem Decknamen "Corelli" Informationen aus der rechtsextremen Szene, später sagte er auch zum NSU aus. Ende März fand man die Leiche des 39-Jährigen.

Nach Informationen aus Sicherheitskreisen lebte Thomas R. – offenbar unter neuer Identität – zuletzt in einer Wohnung bei Schloß Holte-Stukenbrock in der Nähe von Bielefeld, in der auch seine Leiche gefunden wurde. Nach vorläufigen Ermittlungen der Behörden in Nordrhein-Westfalen gibt es bislang keine Anhaltspunkte für eine "Fremdeinwirkung". R. starb laut Sicherheitskreisen an den Folgen einer zuvor nicht erkannten Diabetes (http://www.spiegel.de/thema/diabetes/)-Erkrankung….


http://www.berliner-zeitung.de/nsu-prozess/nsu-prozess-wichtiger-zeuge-im-auto-verbrannt,11151296,24474928.html
29.09.2013

Wichtiger Zeuge im Auto verbrannt
Von Andreas Förster

Ein junger Mann verbrennt Mitte September bei Stuttgart in seinem Auto. Die Polizei geht von einem Suizid aus. Doch ein Abschiedsbrief ist nicht gefunden worden. Er starb, kurz bevor ihn der Staatsschutz zu möglichen Komplizen der rechten Terrorgruppe NSU befragen wollte.

Die Polizei geht von einem Selbstmord aus, angeblich aus Liebeskummer. Demnach habe sich das Opfer am 16. September in seinem eigenen Auto verbrannt. Einen Abschiedsbrief gibt es aber nicht. Auch hatten Zeugen eine Explosion beobachtet, kurz nachdem der Mann nahe dem Cannstatter Wasen in Stuttgart in sein Auto eingestiegen war. Erst danach habe das Fahrzeug Feuer gefangen und sei ausgebrannt, sagen diese Zeugen.
Bei dem Toten handelt es sich um Florian H., der bereits im Januar 2012 zum Polizistenmord in Heilbronn befragt worden war. Zuvor soll es einen anonymen Hinweis gegeben haben, wonach H. Kenntnisse über den Mord an der Beamtin Michele Kiesewetter haben könnte. …

Lykurg
13.07.2018, 00:40
Ja, das Zeugensterben ist schon mehr als krass. Aber die breite Masse der eingeschläferten BRDeppen glaubt immer noch an "Rechtsstaat" und "Demokratie"...Määääh!

OneDownOne2Go
13.07.2018, 01:08
Ja, das Zeugensterben ist schon mehr als krass. Aber die breite Masse der eingeschläferten BRDeppen glaubt immer noch an "Rechtsstaat" und "Demokratie"...Määääh!

Die "breite Masse" bekommt davon gar nichts mit. Die wissen, was im Fernsehen und in ein, zwei Zeitungen zu dem Thema kam, mehr nicht. Und es interessiert die "breite Masse" auch nicht, der Aufreger ist schon Jahre durch, das peinliche Trauerspiel von Strafverfahren hat weitgehend ohne jede öffentliche Anteilnahme statt gefunden, ich bin sogar ziemlich sicher, dass bei den Meldungen zum Urteil jetzt einige dachten "Zschäpe? Wer ist das noch mal?".

Aufruhr bricht erst aus, wenn Bier und Fressen knapp werden und die Bundesliga nur noch im Pay-TV läuft. Und ich weiß ehrlich nicht, was mir lieber ist. So ein berufs-echauffierter Bildungsbürger, der "wahnsinnig gut" aus den MSM informiert ist und trotzdem nichts weiß, oder ein Ignorant der sagt "mir doch egal, nachher gibt's wieder Titten bei RTL 2"...

Isegrins
13.07.2018, 06:21
Schon eigenartig, wie das Wahlvieh nichts mehr merkt.

Die Schuld der Uwes wurde nie bewiesen. Aber die Beihilfe zu eben diesen unbewiesenen Morden gilt als Begründung. Wobei nicht mal die Beihilfe bewiesen wurde.

Das Gericht (also der Richter) ist überzeugt Reicht aus


Du meinst "Wegen der Offensichtlichkeit..."

Feix
Isegrins

Isegrins
13.07.2018, 06:48
"Bewiesen" wurde bei dem NSU-Fake allerdings nichts. Es ist ein Propagandamärchen des Regimes; das sollte eigentlich jedem klar sein, der sich mit dem Fall wirklich befasst hat.


Jepp, und nicht nur Märchen.

Zeit, auch mal auf die nachweislich glasharten Lügen hinzuweisen, aus welchen die Schlußfolgerungen gezogen wurden.

Range war der Lügner vom Bundestag. Er gehört erneut beanzeigt.

https://sicherungsblog.wordpress.com/2014/05/31/nsu-sach-und-lachgeschichten-nr-10-ziercke-und-range-belugen-den-bundestag-folgenlos/

LG
Isegrins

herberger
13.07.2018, 08:43
Also Beate Z. hat sich schuldig gemacht weil sie nach außen für das Trio eine Normalität herstellte. Das soll strafbar sein?

Das Trio hat sich überhaupt nicht konspirativ verhalten. daraus könnte man auch schließen das sie genau wussten das nach ihnen weder offen noch verdeckt gefahndet wird.

Isegrins
13.07.2018, 10:09
Also Beate Z. hat sich schuldig gemacht weil sie nach außen für das Trio eine Normalität herstellte. Das soll strafbar sein?

Das Trio hat sich überhaupt nicht konspirativ verhalten. daraus könnte man auch schließen das sie genau wussten das nach ihnen weder offen noch verdeckt gefahndet wird.


Einfach mal recherchieren, wann nach ihnen gefahndet wurde, wie lange, weswegen, und ab wann die ihnen damals vorgeworfenen "Straftaten" verjährt waren und ob und wann eventuell Fahndungsgründe entfielen.


LG
Isegrins

Schwabenpower
13.07.2018, 10:18
Richtig! Verstorbene Täter werden in Deutschland nicht angeklagt und können folglich auch nicht schuldig gesprochen werden. Die Straftaten des sog. NSU waren allerdings schon Gegenstand der Beweisaufnahme des NSU-Prozesses - zum Zwecke des Nachweises der Mittäterschaft oder Beihilfe der Angeklagten.

Fettung durch mich
Ich schrieb nichts von Schuld.
Um Beweise geht es. Und genau die gab es in der Beweisaufnahme nicht

Schwabenpower
13.07.2018, 10:20
Du meinst "Wegen der Offensichtlichkeit..."

Feix
Isegrins
Offenkundigkeit ;)

herberger
13.07.2018, 10:29
Einfach mal recherchieren, wann nach ihnen gefahndet wurde, wie lange, weswegen, und ab wann die ihnen damals vorgeworfenen "Straftaten" verjährt waren und ob und wann eventuell Fahndungsgründe entfielen.


LG
Isegrins

Verstehe ich nicht, sind auch verdeckte Fahndungen für potenzielle Straftäter recherchierbar?

solg
13.07.2018, 10:40
Verstehe ich nicht, sind auch verdeckte Fahndungen für potenzielle Straftäter recherchierbar?
Es lässt sich ja zumindest mal recherchieren wann ihre Namen bei einer Kleinen Anfrage der Linken im thüringischen Landesparlament fielen. Daraus wiederum lässt sich ableiten, dass es VIP-Gesuchte waren und nicht auf irgendeiner Fahndungsliste standen. Und nu mordeten und raubten sich diese VIP-Gesuchten mit ihrem Wohnmobil jahrelang durch Deutschland und man konnte einfach nicht dagegen tun, ###edit### Der Name hätte auf den ersten Blick schonmal Potential. Anders kann ich mir diese unglaubliche Genialität, so viele Jahre unentdeckt zu bleiben, nicht erklären.

Unvergessen:

https://www.youtube.com/watch?v=OXfyo3pwYwY

herberger
13.07.2018, 10:48
»Wenn Heilbronn kippt, kippt NSU-Verfahren. Wenn das kippt, haben wir ein rechtsstaatliches Problem«, sagte einmal der Kriminologe Prof. Thomas Feltes. Zumindest die Richter in München haben dafür gesorgt, dass er erst einmal nicht kippt.

http://www.tichyseinblick.de/meinungen/urteil-ueber-ein-phantom/


Die Pflichtanwältin von Beate Zschäpe, Anja Sturm, erklärte, es gebe keinen NSU.

herberger
13.07.2018, 11:04
Wer hat Beate Z. da zu gebracht ihre Verteidiger zu wechseln?

Denn die lagen richtig das Beate Z. Schweigen soll.

In einer TV Doku über den NSU sagte ein Rechtsanwalt "Ich würde meinen Mandanten auch empfehlen zu Schweigen"!

wolleDD
13.07.2018, 11:05
... Text ...

Unvergessen:

https://www.youtube.com/watch?v=OXfyo3pwYwY

Da müsste man mal wissen ob der Kulissenhersteller wegen Mitwisserschaft auch bei Gericht war.
Von biologischen Kampfstoffen steht da und die dralle Barbara Schöneberger taucht namentlich auch noch auf (als Tschäpe?).

Da kann ja alles nicht so ernst sein, wenn selbst das politisch stramme ZDF nen Unterhaltungsfilm daraus bastelt. :D

Wolle.

Lima
13.07.2018, 11:08
Es gibt da ein paar Leute in der BRD, welchen ich Mossad-Qualitäten bescheinige, diese nennen sich "Zielfahnder des BKA". Wenn die irgendjemanden finden wollen, dann tun sie das auch in kürzester Zeit; völlig egal ob in der Arktis oder Hinterindien. Was so Mancher nicht weiß, die Jungs ermitteln auch selbst, und haben unbegrenzte Ressourcen. Nun werden diese Leute zu Recht nicht mit ordinärer Polizeiarbeit behelligt, aber wenn die BRD-Junta ernsthaftes Interesse an der echten Aufklärung der Türkenmorde gehabt hätte; wäre ein kurzer Anruf zielführend gewesen, und hätte den Spuk direkt beendet.


Was wiederum ( abseits der bekannten Unmöglichkeiten des Falles "NSU" ) nur den Schluss zwingend darstellt, dass hier der Hase nicht nur im Pfeffer liegt; sondern in einer Habanero-Plantage.

Isegrins
13.07.2018, 11:17
Offenkundigkeit ;)

Genau.:appl:

Isegrins
13.07.2018, 11:29
Verstehe ich nicht, sind auch verdeckte Fahndungen für potenzielle Straftäter recherchierbar?

In aller Regel läuft das über den Führungsoffizier.

http://www.taz.de/!520718/

Feix
Isegrins

Isegrins
13.07.2018, 11:34
Es gibt da ein paar Leute in der BRD, welchen ich Mossad-Qualitäten bescheinige, diese nennen sich "Zielfahnder des BKA". Wenn die irgendjemanden finden wollen, dann tun sie das auch in kürzester Zeit; völlig egal ob in der Arktis oder Hinterindien. Was so Mancher nicht weiß, die Jungs ermitteln auch selbst, und haben unbegrenzte Ressourcen. Nun werden diese Leute zu Recht nicht mit ordinärer Polizeiarbeit behelligt, aber wenn die BRD-Junta ernsthaftes Interesse an der echten Aufklärung der Türkenmorde gehabt hätte; wäre ein kurzer Anruf zielführend gewesen, und hätte den Spuk direkt beendet.


Was wiederum ( abseits der bekannten Unmöglichkeiten des Falles "NSU" ) nur den Schluss zwingend darstellt, dass hier der Hase nicht nur im Pfeffer liegt; sondern in einer Habanero-Plantage.


Es ging aber nicht um Aufklärung von Türken-Morden, sondern um die Austrocknung der Geldquellen der Kurden.
Die Morde waren eine NATO-Aktion mit Beteiligung MIT.

Für die Vertuschung und Schuldigenrepräsentation sind die Dienste zuständig.

Der Einzige, der bei der Koordination über weitgehend alle Infos verfügte, war KDF.

LG
Isegrins

SprecherZwo
13.07.2018, 11:36
Es ging aber nicht um Aufklärung von Türken-Morden, sondern um die Austrocknung der Geldquellen der Kurden.
Die Morde waren eine NATO-Aktion mit Beteiligung MIT.

Für die Vertuschung und Schuldigenrepräsentation sind die Dienste zuständig.

Der Einzige, der bei der Koordination über weitgehend alle Infos verfügte, war KDF.

LG
Isegrins

Wer ist KDF?

Isegrins
13.07.2018, 11:38
Wer ist KDF?


K.D. Fritsche

https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Weitere-NSU-Zeugin-tot-Sie-kannte-Mundlos-und-Zschaepe/KDF-Klaus-Dieter-Fritsche-Kopf-und-Lenker-der-Hydra/posting-29932629/show/

Bitte auch die Links und Youtube-Nachrichten im Link anhören.


LG
Isegrins

JWalker
13.07.2018, 11:48
K.D. Fritsche

https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Weitere-NSU-Zeugin-tot-Sie-kannte-Mundlos-und-Zschaepe/KDF-Klaus-Dieter-Fritsche-Kopf-und-Lenker-der-Hydra/posting-29932629/show/

Bitte auch die Links und Youtube-Nachrichten im Link anhören.


LG
Isegrins

die CSU steckt also hinter der Ermordung/Tötung von Mundlos und Böhnhardt ?

Isegrins
13.07.2018, 11:52
die CSU steckt also hinter der Ermordung/Tötung von Mundlos und Böhnhardt ?

Wo hast Du denn das rausgelesen?
Willst Du mich veräppeln oder bist Du neu hier?

Fragend
Isegrins

JWalker
13.07.2018, 11:59
Wo hast Du denn das rausgelesen?
Willst Du mich veräppeln oder bist Du neu hier?

Fragend
Isegrins

ich bin wohl neu hier, wenn man 2007 noch als neu gelten läßt, aber sicherlich nicht so neu wie Du !
Und zur CSU:
aus dem von Dir zitierten Artikel:
"...Es ist völlig klar, dass hier eine große Lüge noch der Enttarnung harrt...Das heißt, hier wird etwas gesteuert, von jemandem, der in der Lage ist, solche Dinge zu steuern.
Und dass muss jemand sein, der entweder sehr mächtig ist oder sehr gut ist. Und es muss in jedem Fall jemand sein, der noch im Amt ist, sonst ginge das nicht mehr in der
jetzigen Situation. Und da läuft im Moment alles auf Herrn Fritsche hinaus, dem Statssekretär im Bundesinnenministerium, CSU, der eben in den entscheidenden Jahren beim Bundesamt den zweiten Mann gemacht hat. Und das ist der, in jedem Organigramm, der die operative Ebene leitet."

Isegrins
13.07.2018, 12:14
ich bin wohl neu hier, wenn man 2007 noch als neu gelten läßt, aber sicherlich nicht so neu wie Du !
Und zur CSU:
aus dem von Dir zitierten Artikel:
"...Es ist völlig klar, dass hier eine große Lüge noch der Enttarnung harrt...Das heißt, hier wird etwas gesteuert, von jemandem, der in der Lage ist, solche Dinge zu steuern.
Und dass muss jemand sein, der entweder sehr mächtig ist oder sehr gut ist. Und es muss in jedem Fall jemand sein, der noch im Amt ist, sonst ginge das nicht mehr in der
jetzigen Situation. Und da läuft im Moment alles auf Herrn Fritsche hinaus, dem Statssekretär im Bundesinnenministerium, CSU, der eben in den entscheidenden Jahren beim Bundesamt den zweiten Mann gemacht hat. Und das ist der, in jedem Organigramm, der die operative Ebene leitet."

Traurig, so lange hier, und nicht zu wissen, dass die Parteizugehörigkeit keine Rolle ab bestimmten Entscheidungsebenen spielt.

Na gut, vielleicht hast du das in bisher nur übersehen.

Die Sekretariate (Staatssekretäre usw.) sind das, was bleibt.

Minister, Abgeordnete usw. werden gewechselt.
Klar ein "Gewählter" kann auch zum "Auserwählten" mutieren.

Wenn den ausreichend Gründe sich ergeben.

So wie Merkel keine Ahnung hat, was los ist, läuft es überall.

Die Tagesschau müsste jeden Morgen das Briefing von Merkel durch die Staatssekretäre respektive Geheimdienste übertragen, damit Otto Normalo einen klaren Blick bekäme.

Aber ich will nicht mit Dir streiten.
Lass uns einfach mit unterschiedlichen Erkenntnissen auseinander gehen.

Nichts für Ungut
Isegrins

Politikqualle
13.07.2018, 12:21
.. einfach mal lesen :

,.. https://ci5.googleusercontent.com/proxy/FMljf-wGfPPXQGcokvHF3kNf4w5nZymUwIrysqii3CdBgBBhk0BlTmxF DHVEXOCL02fu2rQTnOT2Fnl90wDmsGzrAu1P6P6n2moUp0S73j yYYAlZ0SN8v93k7bZcjtgkgCxkuSQ=s0-d-e1-ft#http://files.newsletter2go.com/aowrnwb7/s_raq0h3ar/files/0001_5b461deb53559.JPG

Isegrins
13.07.2018, 12:42
Es gibt da ein paar Leute in der BRD, welchen ich Mossad-Qualitäten bescheinige, diese nennen sich "Zielfahnder des BKA". Wenn die irgendjemanden finden wollen, dann tun sie das auch in kürzester Zeit; völlig egal ob in der Arktis oder Hinterindien....

Falls Du einen heißen Draht zu den Jungs hast, die können ja mal die beiden Handwerker aufspüren, die in Zwickau ein halbes Jahr am Dach des "Verstecks" geschraubt haben.

Würde gerne ein paar Fragen an die vorbereiten und wäre gespannt auf Antworten.


Grins
isegrins

Lima
13.07.2018, 12:57
Habe ich. Aber ich werde einen Scheissdreck tun, um den Jungs einen Fragenkatalog deinerseits vorzulegen.

In dem Zusammenhang verweise ich auf deine bisherigen Beiträge hier im Forum, deine dreijährige Abwesenheit hier, deiner plötzlich neuerwachten Aktivität im Forum und im speziellen Strang hier, auf deine .... Ach, lassen wir das. Und ihr Nieten wollt uns anpissen?

Gelächter.

Liberalist
13.07.2018, 13:28
https://www.youtube.com/watch?v=hvztjoEro-U

Kurti
13.07.2018, 14:22
Schon eigenartig, wie das Wahlvieh nichts mehr merkt.

Die Schuld der Uwes wurde nie bewiesen. Aber die Beihilfe zu eben diesen unbewiesenen Morden gilt als Begründung. Wobei nicht mal die Beihilfe bewiesen wurde.

Das Gericht (also der Richter) ist überzeugt Reicht aus
Ich schrieb nichts von Schuld.Ohne Kommentar.

Fettung durch mich



Um Beweise geht es. Und genau die gab es in der Beweisaufnahme nichtDie Beweisaufnahme der Straftaten des sog. NSU und dessen Unterstützer dauerte ca. 1 Jahr. Haben die Prozessbeteiligten und Zeugen während dieser Zeit nur über das Wetter gesprochen?

Schwabenpower
13.07.2018, 14:56
Ohne Kommentar.

Fettung durch mich

[LEFT][COLOR=#222222][FONT=Verdana]Die Beweisaufnahme der Straftaten des sog. NSU und dessen Unterstützer dauerte ca. 1 Jahr. Haben die Prozessbeteiligten und Zeugen während dieser Zeit nur über das Wetter gesprochen?
Woher soll ich das wissen? Dann nenne doch mal die Beweise. Ich harre gespannt der Dinge

Bolle
13.07.2018, 15:58
Ohne Kommentar.

Fettung durch mich

Die Beweisaufnahme der Straftaten des sog. NSU und dessen Unterstützer dauerte ca. 1 Jahr. Haben die Prozessbeteiligten und Zeugen während dieser Zeit nur über das Wetter gesprochen?


Kennst du den Unterschied zwischen Mutmaßungen, Indizien, Indizienbeweisen und forensischen Beweisen?


Wird ein Urteil auf Indizien begründet, so muss dieses in der Urteilsbegründung genau angegeben werden. So sieht es die deutsche Strafprozessordnung vor.

https://www.minilex.de/a/was-sind-indizien-und-wie-l%C3%A4uft-der-indizienprozess-ab

Da es keine forensischen Beweise gibt dürften es nur Indizien sein! ich weiß jetzt nicht ob das im Urteil auch so benannt wurde.

erselber
13.07.2018, 16:08
Ohne Kommentar.

Fettung durch mich

Die Beweisaufnahme der Straftaten des sog. NSU und dessen Unterstützer dauerte ca. 1 Jahr. Haben die Prozessbeteiligten und Zeugen während dieser Zeit nur über das Wetter gesprochen?



Das Gericht (also der Richter) ist überzeugt Reicht aus

Als Dank dafür, dass er so überzeugt gewesen ist oder wurde ist er in das wieder installierte Oberste Bayerische Landgericht als Vizepräsident befördert/gehievt/berufen vielleicht auch weg gelobt worden. Denn der Mohr hat seine Schuldigkeit getan.

Ein Schelm der Böses dabei denkt.

Der "Richter" ist 64 geht vermutlich bald in Pension, natürlich nun mit der Pension eines Gerichts-Vizepräsidenten.

Sollte das Revisionsgericht das "Urteil" oder einen Teil davon kassieren

ist er entweder schon in Pension oder an einem anderen Gericht tätig,
auf jeden Fall kann der Fall nicht mehr an ihn oder seine Kammer zur Neuverhandlung zurück gewiesen werden. Das "Vergnügen" hat dann ein Anderer sich aus dem Schlamassel zu winden.

Er ist auf alle Fälle fein raus und vorläufig aus dem Schneider.

Rolf1973
13.07.2018, 16:36
Ohne Kommentar.

Fettung durch mich

[LEFT][COLOR=#222222][FONT=Verdana]Die Beweisaufnahme der Straftaten des sog. NSU und dessen Unterstützer dauerte ca. 1 Jahr. Haben die Prozessbeteiligten und Zeugen während dieser Zeit nur über das Wetter gesprochen?

Einige der Zeugen konnten überhaupt nicht aussagen. Erselbstmordung im brennenden Auto,
Lungenembolie und noch so einige Merkwürdigkeiten......so viele Zufälle aber auch!


Über ein Dutzend Zeugen sind in der Strafsache Nationalsozialistischer Untergrund verstorben, die
angeblichen Mörder Uwe Böhnhardt und Uwe Mundlos eingeschlossen. Die Behörden gehen in allen
Fällen von Selbstmord, Krankheit oder tragischen Unfall aus. Doch Zweifel sind angebracht. Aus
COMPACT-Edition: NSU: Die Geheimakten (https://www.compact-shop.de/shop/compact-einzelhefte/compact-edition-nsu-die-geheimakten/)


_von Jürgen Elsässer


Seit 2011 beschäftigt die grausige Mordserie, die mit dem Nationalsozialistischen Untergrund verknüpft ist,
die Öffentlichkeit. Im Wesentlichen gibt es dazu zwei Theorien: Die vorherrschende sieht die Schuld bei den
drei Mitgliedern des NSU – Beate Zschäpe, Uwe Böhnhardt und Uwe Mundlos, mit weiteren Unterstützern
aus der rechten Szene. Die kritische Lesart weist über das Trio und die rechtsradikale Szene hinaus und
nimmt ein Staats- oder Geheimdienstkomplott an. In dieser Perspektive sind die drei eher Werkzeuge, Bauern-
opfer oder sogar Sündenböcke für andere Kreise.

Ein genaueres Bild würde man erst bekommen, wenn auch Zeugen zu Wort kämen, die andere Geschichten als
die offizielle erzählen könnten. Doch vermutlich werden wir diese andere Version der Ereignisse niemals hören,
weil diejenigen, die sie aus eigenem Erfahren berichten könnten, nicht mehr sprechen können.




Als Corinna B. am 30. Januar 2017 zum NSU-Untersuchungsausschuss des baden-württembergischen Land-
tages vorgeladen wurde, wirbelte das einigen Staub auf, denn die Dame war angeblich eine Schlüsselfigur in
der Nazi-Szene am Neckar gewesen. Die offizielle Pressemitteilung des Gremiums fasste zusammen: «Die Zeu-
gin gehörte in den 1990er Jahren mutmaßlich zu einer Gruppierung von Rechtsextremisten im Raum Ludwigs-
burg, welche im persönlichen Austausch mit der Neonazi-Szene in Jena und Chemnitz standen. 1996 soll sie
in diesem Rahmen eine Szenegaststätte in Ludwigsburg mit Beate Zschäpe, Uwe Böhnhardt und Uwe Mundlos
besucht haben.» Weiter verwies der Ausschuss auf die damalige Beziehung der Zeugin zu einem prominenten
Mitveranstalter von Skinhead-Konzerten. Könnte Frau B. das geheimnisvolle schwäbische Netz um das Zwick-
auer Trio mit seinen Ausläufern zum Ku-Klux-Klan und der internationalen Blood & Honour-Bewegung aufdrö-
seln? Die Erwartungen vor ihrem Auftritt im Stuttgarter Landtag am 8. Februar waren hoch, doch sie wurden
nicht befriedigt: Am selben Tag wurde die Frau tot aufgefunden und – trotz Intervention des Ausschuss-Sek-
retariats – sofort eingeäschert.

Der Ausschussvorsitzende Wolfgang Drexler (SPD) gab zu Protokoll, dass es nicht sicher sei, ob die Zeugin
eines natürlichen Todes gestorben war oder ob es Fremdeinwirkung gegeben hatte. Kein Wunder – eine ge-
richtsmedizinische Untersuchung hatte wegen der schnellen Verbrennung nicht stattfinden können. Es ist
noch nicht einmal bekannt, in welcher Stadt Corinna B. gestorben ist.



Die Frage ist hier wie auch in den anderen Fällen: wurde sie gestorben?



Der 18-jährige Arthur Christ wurde am 25. Januar 2009 halb verkohlt auf einem Waldparkplatz in der Nähe
des schwäbischen Eberstadt gefunden. Im Innenraum seines PKWs war ein Benzin-Diesel-Gemisch ausge-
gossen worden. Christ wies eine «verblüffende Ähnlichkeit» mit einem Phantombild auf, das die Zeugin Lor-
etta E. von einem Mann hatte zeichnen lassen, der im April 2007 vom Tatort geflüchtet war.

Am 16. September 2013 war der 21-jährige Florian Heilig in der Nähe des Cannstatter Wasens in Stuttgart
in seinem Auto verbrannt – wenige Stunden, bevor er im Landeskriminalamt ein weiteres Mal in der Causa
Kiesewetter verhört werden sollte. Er hatte bereits 2011 über eine terroristische Untergrundstruktur in Ba-
den-Württemberg berichtet – nicht über den NSU, sondern die NSS, die Neoschutzstaffel. Als er vom ver-
meintlichen Selbstmord der NSU-Gründer Mundlos und Böhnhardt am 4. November 2011 erfuhr, sagte er zu
seiner Mutter: «Das war alles ganz anders. Die Presse lügt doch nur. Das wurde von höherer Stelle organisiert.
Ihr könnt Euch gar nicht vorstellen, wie viele Beamte und hochgestellte Rechtsanwälte, ja sogar Politiker.


Zwei Männer im Auto verbrannt. Recht einfallsloses Drehbuch, könnte glatt von RTL-Autoren stammen.


Am 13. März 2015 sagte Melisa Marijanovic – sie war Florian Heiligs Freundin bis kurz vor seinem Tod – vor
dem Stuttgarter Parlamentsgremium aus. Was die junge Frau an sachdienlichen Hinweisen zu geben hatte,
drang aus der nichtöffentlichen Sitzung nicht nach außen. Bekannt wurde jedoch, dass auch sie sich bedroht
fühlte. Jedenfalls wurde die 20-Jährige am 28. März von ihrem Verlobten Sascha Winter mit Krämpfen in ihrer
Wohnung gefunden und starb wenig später an einer Lungenembolie. Die Ärzte erklärten dies als Folge einer
Thrombose, die sich nach einem Motorradunfall zwei Wochen zuvor gebildet hatte – obwohl seither zwei Mal
eine Thrombosevorsorge bei ihr gemacht worden war. (…)


Während die genannten Todesfälle zumindest der interessierten Öffentlichkeit schon bekannt waren, ist das
mysteriöse Ableben einiger wichtiger mit dem NSU befasster Polizeioffiziere bisher nicht öffentlich diskutiert
worden. Der Focus schrieb diesbezüglich über eine «erschreckende Häufung von Polizisten-Selbstmorden»
in Thüringen – freilich ohne einen politischen Zusammenhang herzustellen. So sollen im August 2001 inne-
rhalb von vier Tagen gleich zwei Spitzenbeamte Suizid begangen haben. (…)



https://www.compact-online.de/nsu-zeugensterben-erhaengt-verbrannt-vergessen/.

Wären die Deutschen nicht so verdammt desinteressiert und apathisch, wie sie es leider nun mal sind,
gäbe es nicht den Hauch der Spur einer Chance für diesen grotesken Fake von Rechtsstaat, mit dieser
Geschichte durchzukommen!

Kurti
13.07.2018, 19:16
Kennst du den Unterschied zwischen Mutmaßungen, Indizien, Indizienbeweisen und forensischen Beweisen?



https://www.minilex.de/a/was-sind-indizien-und-wie-l%C3%A4uft-der-indizienprozess-ab

Da es keine forensischen Beweise gibt dürften es nur Indizien sein! ich weiß jetzt nicht ob das im Urteil auch so benannt wurde.Entgegen hierzustrang anderslautenden Behauptungen wurden die schriftlichen Urteilsbegründungen des NSU-Prozesses bislang nicht veröffentlicht. Lediglich einige Details der mündlichen Urteilsbegründungen wurden in der Presse gemeldet, die jedoch der hiesige Forum-Mainstream pauschal als Lügenpresse bezeichnet. Somit halte ich eine Vorab-Diskussion über die vom Gericht gewürdigten Beweise zum jetzigen Zeitpunkt für müßig und unergiebig - ein wenig Geduld ist angesagt.

Nebenbei bemerkt: Die Verteidiger der nunmehr Verurteilten kündigten die Revision der Urteile an, sobald ihnen die schriftlichen Urteilsbegründungen vorliegen werden.

Schwabenpower
13.07.2018, 19:18
Entgegen hierzustrang anderslautenden Behauptungen wurden die schriftlichen Urteilsbegründungen des NSU-Prozesses bislang nicht veröffentlicht. Lediglich einige Details der mündlichen Urteilsbegründungen wurden in der Presse gemeldet, die jedoch der hiesige Forum-Mainstream pauschal als Lügenpresse bezeichnet. Somit halte ich eine Vorab-Diskussion über die vom Gericht gewürdigten Beweise zum jetzigen Zeitpunkt für müßig und unergiebig - ein wenig Geduld ist angesagt.

Nebenbei bemerkt: Die Verteidiger der nunmehr Verurteilten kündigten die Revision der Urteile an, sobald ihnen die schriftlichen Urteilsbegründungen vorliegen werden.
Versuche es mal mit Logik: eine Beweisaufnahme ohne Beweise ist was?

herberger
13.07.2018, 19:20
https://www.journalistenwatch.com/2018/07/12/afd-abgeordnete-nsu/

Der wichtigste politische Prozess des angehenden 21. Jahrhunderts ist zu Ende gegangen. Das Urteil kann sich nicht auf Beweise stützen und muss deswegen als rein ideologisch motiviert abgelehnt werden: Im Kampf gegen rechts ist offensichtlich juristisch alles erlaubt.


1) Die Behauptung vom angeblichen Doppelselbstmord von Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt wird durch die kriminaltechnische Untersuchung nicht gestützt. Wichtige Spuren weisen auf Mord durch eine dritte Person hin. Polizei-Einsatzleiter Michael Menzel hat Beweisdokumente, unter anderem eine Kamera der Feuerwehr mit Aufnahmen vom Tatort, verschwinden lassen. (Vergleiche COMPACT-Edition „NSU: Die Geheimakten“, S. 10 bis 28)
2) Die Behauptung, Frau Zschäpe habe Bekennervideos verschickt (ein wesentlicher Grund der Bundesanwaltschaft, sie als Mörderin anzuklagen) wird durch Zeugenaussagen und durch die Auswertung des Briefkasteninhalts widerlegt. (Vergleiche COMPACT-Edition „NSU: Die Geheimakten“, S. 30/31)
3) Beim Mord an der Polizistin Michèle Kiesewetter am 25.4.2007 in Heilbronn wurden mindestens fünf V-Leute von Polizei und Verfassungsschutz in Tatortnähe gesichtet – aber nicht Böhnhardt, Mundlos oder Zschäpe. Die DNA-Spuren am Tatort stammen von einer unbekannten Person, nicht von den Dreien. Hinweise auf einen islamistischen Täter sowie einen türkischen Doppelagenten in einem Bericht des US-Militärgeheimdienstes DIA beschäftigten das Bundessicherheitskabinett im Dezember 2011 und sind bis 2071 unter Verschluss. Drei Zeugen, die der NSU-Täterschaft widersprachen, starben durch mysteriöse Selbstmorde beziehungsweise einen Unfall. (Vergleiche COMPACT-Edition „NSU: Die Geheimakten“, Seite 39 bis 48)
4) Der Mord an Halit Yozgat in einem Internetcafé in Kassel am 6.4.2006: Bestätigt ist die Anwesenheit des Verfassungsschutz-Agenten Andreas Temme am Tatort zumindest bis wenige Sekunden vor den tödlichen Schüssen. Er telefonierte mit einem islamistischen V-Mann am Vormittag der Tat und 20 Minuten danach. Die entsprechenden Akten sind bis ins Jahr 2134 (!) unter Verschluss. Verantwortlich: der heutige Ministerpräsident und damalige Innenminister Hessens, Volker Bouffier (CDU). (Vergleiche COMPACT-Edition „NSU: Die Geheimakten“, Seite 61 bis 74)
5) Die Herkunft der Mordwaffe Ceska ist völlig unklar. Der im Prozess behauptete Bezug aus der Schweiz basiert nur auf dünnen Indizien, das LKA Bayern hat der These des BKA lange wiedersprochen. Der Fund der angeblichen Tatwaffe im Brandschutt der Wohnung des Zwickauer Trios ist in den polizeilichen Akten nicht korrekt ausgewiesen. Der Verdacht: Die Ceska wurde nachträglich platziert. (Vergleiche COMPACT-Edition „NSU: Die Geheimakten“, Seite 75 bis 82)
In der Besprechung der ersten Ausgabe der COMPACT-Sonderausgabe zum NSU urteilte die Thüringer Allgemeine: „Elsässer stellt durchaus legitime Fragen, die in einer demokratischen Gesellschaft nicht nur gestellt werden dürfen, sondern im Interesse der Wahrheitsfindung und aus Respekt vor den Opfern sogar gestellt werden müssen.“

Systemhandbuch
13.07.2018, 20:50
///gekürzt SHB/// ...Somit halte ich eine Vorab-Diskussion über die vom Gericht gewürdigten Beweise zum jetzigen Zeitpunkt für müßig und unergiebig - ein wenig Geduld ist angesagt.[...]

So in etwa 120 Jahre genügen Dir, oder ?:vogel:

Systemhandbuch
13.07.2018, 21:00
Versuche es mal mit Logik: eine Beweisaufnahme ohne Beweise ist was?

Das ist für mich ab heute "das Kurti" !:cool:

Systemhandbuch
13.07.2018, 21:11
[...]Wären die Deutschen nicht so verdammt desinteressiert und apathisch, wie sie es leider nun mal sind,
gäbe es nicht den Hauch der Spur einer Chance für diesen grotesken Fake von Rechtsstaat, mit dieser
Geschichte durchzukommen!

Der Fall hat tatsächlich das Potential die CDU/CSU-Ära zu beenden. Bologna läßt grüßen. Aber wer weiß schon, wie es ausgeht.:cool:

Schwabenpower
13.07.2018, 21:28
Das ist für mich ab heute "das Kurti" !:cool:
Gute Antwort :dg:

Nereus
13.07.2018, 22:13
https://www.journalistenwatch.com/2018/07/12/afd-abgeordnete-nsu/

Der wichtigste politische Prozess des angehenden 21. Jahrhunderts ist zu Ende gegangen. Das Urteil kann sich nicht auf Beweise stützen und muss deswegen als rein ideologisch motiviert abgelehnt werden: Im Kampf gegen rechts ist offensichtlich juristisch alles erlaubt.Antifa-Rache des abgehafterten DDR-Personals mit der Hilfe von nichtdeutschen Gelbmützen und FDJ-VVN-Merkel: Nie wieder Deutschland!

Nereus
13.07.2018, 22:51
Versuche es mal mit Logik: eine Beweisaufnahme ohne Beweise ist was?
Strafbare Rechtsbeugung?

Schwabenpower
14.07.2018, 01:17
Strafbare Rechtsbeugung?
Da noch nicht. Erst wenn sich im späteren Urteil auf Beweisaufnahme berufen wird, die keine Beweise geliefert hat.

Bis dahin ist es nur Steuergeldverschwendung.

mabac
14.07.2018, 05:37
Das deutsche "Neonazis", eine sogenannte terroristische Vereinigung, eine US-amerikanische Comicfigur, den Pink Panther, für ihre "Bekennervideos verwendet haben soll, ist geradezu amüsant.

herberger
14.07.2018, 08:54
Man setzt etwas in Brand um Spuren zu vernichten und anschließend oder gleichzeitig verschickt man Videos mit Selbstbezichtigungen.

Die Funde im Brandschutt bestätigen dann auch noch das Video.

Bruddler
14.07.2018, 09:12
Man setzt etwas in Brand um Spuren zu vernichten und anschließend oder gleichzeitig verschickt man Videos mit Selbstbezichtigungen.

Die Funde im Brandschutt bestätigen dann auch noch das Video.

Das Ganze erinnert mich ein wenig an das "Celler Loch" (https://www.ndr.de/kultur/geschichte/chronologie/Celler-Loch-Beamte-verueben-Anschlag,cellerloch100.html)...


Am 25. April 1986 - drei Wochen vor der Landtagswahl in Niedersachsen - macht die "Hannoversche Allgemeine Zeitung" mit einer unglaublich klingenden Geschichte auf: Der Anschlag auf die Justizvollzugsanstalt Celle sei komplett inszeniert gewesen. Doch was Journalist Ulrich Neufert in seinem später preisgekrönten Artikel aufdeckt, entspricht der Wahrheit. Beamte legten die Bombe, Minister waren ihre Auftraggeber, der Verfassungsschutz sekundierte. Höchste Regierungskreise vom niedersächsischen Ministerpräsidenten Ernst Albrecht bis zum damaligen Bundesinnenminister Werner Maihofer waren eingeweiht, Gefängnisdirektor Paul Kühling sowieso.

https://www.ndr.de/kultur/geschichte/chronologie/Celler-Loch-Beamte-verueben-Anschlag,cellerloch100.html

Systemkritiker
14.07.2018, 09:27
Das deutsche "Neonazis", eine sogenannte terroristische Vereinigung, eine US-amerikanische Comicfigur, den Pink Panther, für ihre "Bekennervideos verwendet haben soll, ist geradezu amüsant.

Dazu noch das „Bekennervideo“ verpackt in den Farben der BRD, also einer Symbolik die jene ablehnen.
Wäre ich zu meinen früheren Zeiten, in den 90ern, als Skinhead mit BRD-Hosenträgern oder BRD-Aufnähern an der Jacke aufgekreuzt hätten mich alle Kameraden ausgelacht aber der sogenannte NSU verwendet natürlich ganz sicher die „BRD-Farben“.

mathetes
14.07.2018, 10:18
»Wenn Heilbronn kippt, kippt NSU-Verfahren. Wenn das kippt, haben wir ein rechtsstaatliches Problem«, sagte einmal der Kriminologe Prof. Thomas Feltes. Zumindest die Richter in München haben dafür gesorgt, dass er erst einmal nicht kippt.

http://www.tichyseinblick.de/meinungen/urteil-ueber-ein-phantom/


Die Pflichtanwältin von Beate Zschäpe, Anja Sturm, erklärte, es gebe keinen NSU.

Aus dem Link:


Martin Arnold hat einen kasachischen Hintergrund und spricht fließend russisch.

Das ist hochinteressant, hatte ja oft spekuliert ob der Anschlag nicht dem überlebenden Polizisten galt und Kiesewetter dabei ein Zufallsopfer war, nur was wären denkbare Gründe den Polizistenmord mit den Ceska-Morden zu verknüpfen wenn es keinen tatsächlichen Zusammenhang gibt; und was käme als tatsächlicher Zusammenhang in Frage?

Lykurg
14.07.2018, 10:33
Die "breite Masse" bekommt davon gar nichts mit. Die wissen, was im Fernsehen und in ein, zwei Zeitungen zu dem Thema kam, mehr nicht. Und es interessiert die "breite Masse" auch nicht, der Aufreger ist schon Jahre durch, das peinliche Trauerspiel von Strafverfahren hat weitgehend ohne jede öffentliche Anteilnahme statt gefunden, ich bin sogar ziemlich sicher, dass bei den Meldungen zum Urteil jetzt einige dachten "Zschäpe? Wer ist das noch mal?".

Aufruhr bricht erst aus, wenn Bier und Fressen knapp werden und die Bundesliga nur noch im Pay-TV läuft. Und ich weiß ehrlich nicht, was mir lieber ist. So ein berufs-echauffierter Bildungsbürger, der "wahnsinnig gut" aus den MSM informiert ist und trotzdem nichts weiß, oder ein Ignorant der sagt "mir doch egal, nachher gibt's wieder Titten bei RTL 2"...

Mir sind die Dummies dann auch lieber.

"Ihr habt nichts mehr zu fressen?"

"Die Regierung ist schuld! Und wir geben euch morgen was zu fressen, wenn wir an der Macht sind!"

Auch da wäre die breite Masse sofort einverstanden...

sunbeam
14.07.2018, 10:35
Die "breite Masse" bekommt davon gar nichts mit. Die wissen, was im Fernsehen und in ein, zwei Zeitungen zu dem Thema kam, mehr nicht. Und es interessiert die "breite Masse" auch nicht, der Aufreger ist schon Jahre durch, das peinliche Trauerspiel von Strafverfahren hat weitgehend ohne jede öffentliche Anteilnahme statt gefunden, ich bin sogar ziemlich sicher, dass bei den Meldungen zum Urteil jetzt einige dachten "Zschäpe? Wer ist das noch mal?".

Aufruhr bricht erst aus, wenn Bier und Fressen knapp werden und die Bundesliga nur noch im Pay-TV läuft. Und ich weiß ehrlich nicht, was mir lieber ist. So ein berufs-echauffierter Bildungsbürger, der "wahnsinnig gut" aus den MSM informiert ist und trotzdem nichts weiß, oder ein Ignorant der sagt "mir doch egal, nachher gibt's wieder Titten bei RTL 2"...

Beides ist gleich schlimm und unwertes Leben!

herberger
14.07.2018, 10:37
Aus dem Link:



Das ist hochinteressant, hatte ja oft spekuliert ob der Anschlag nicht dem überlebenden Polizisten galt und Kiesewetter dabei ein Zufallsopfer war, nur was wären denkbare Gründe den Polizistenmord mit den Ceska-Morden zu verknüpfen wenn es keinen tatsächlichen Zusammenhang gibt; und was käme als tatsächlicher Zusammenhang in Frage?

Das mit dem Polizisten und seiner Abstammung war mir unbekannt, das aber Kiesewetter aus Thüringen stammt wurde in der Presse groß breit getreten und man vermutete deswegen eine Verbindung zur NSU! Warum war denn nicht auch der Polizist Arnold und seine Abstammung ein Thema?

herberger
14.07.2018, 13:52
Netzfund



Es begann im Jahr 2000 mit einer Mordserie.

Über sechs Jahre wurden acht türkische Kleinselbstständige und ein Grieche durch Kopfschüsse regelrecht hingerichtet. Ermittlungsbehörden, Journalisten und Kriminalisten sahen sich offiziell mit einem unlösbaren Fall konfrontiert. Im April 2007 wurde eine junge Polizistin in ihrem Streifenwagen auf der Heilbronner Theresienwiese erschossen, ihr Kollege lebensgefährlich verletzt. Monatelang geisterte daraufhin eine ominöse DNA-Spur durch Deutschland, die von einem angeblichen weiblichen Phantom stammte und an Tatorten bei Einbrüchen, Schlägereien und auch Morden auftauchte. Schließlich stellte sich heraus, dass die Spur von Wattestäbchen stammte, mit denen die Kripo an den Orten gearbeitet hatte. Eine dicke Panne oder mehr?

Inzwischen gehen Beobachter verstärkt davon aus, die Geschichte mit der falschen Phantom-Spur sei von verschiedenen Behörden bewusst gelegt worden, um die Öffentlichkeit von den wahren – wahrscheinlich schon kurz nach Heilbronn -, bekannten Tätern abzulenken. Diese sollen gar nicht mal ausschließlich in den vermuteten rechtsradikalen Kreisen zu finden gewesen sein, sondern einen Hintergrund haben, vor dessen Aufdeckung sich hohe und höchste Kreise in der Bundesrepublik geradezu fürchten. Von Mafia-Banden in Zusammenarbeit mit dem Staat, von Bosnien-Söldnern und US-Geheimdiensten, von Schmugglern, Mördern und Drogenkurieren ist da die Rede. Sie alle spielen unter der Marke »NSU« eine Rolle.
Wieso verbrannte der Zeuge Florian H. in seinem Auto am Cannstatter Wasen - nur wenige Stunden vor einer erneuten Aussage beim Staatsschutz? Er sollte weitere Fakten zu einer bislang unbekannten rechten Terrorgruppe neben dem NSU liefern.
Was machte die Russenmafia auf der Theresienwiese in Heilbronn, und warum wimmelte es am Tag des Polizistenmordes dort von V-Leuten und Agenten, sogar welchen aus den USA?

Brombeere
14.07.2018, 14:30
Ich habe den Fall immer mal verfolgt und dann auch mal wieder nicht so intensiv. Aber nur so einige Gedankensplitter, die mir heute durch den Kopf gehen:
In Schieflage kam doch das Verteidigungskonzept erst mit dem Auftauchen von Anwalt 4 und 5.
Der Richter hat 2!! Jahre Zeit, um die schriftliche Urteilsbegruendung zu erstellen, solange gibt es auch noch keine Revision.
Dieser Gerichtshof besteht ja nicht aus Laien und im Hintergrund hat der Goetzl auch Einfluesterer, ich vermute, das Urteil wird als revisionsfest durchgehen. Wenn nicht, waere das ja in deren Augen eine Bankotterklaerung und wuerde eine Neuauflage der Sache verursachen, so weit wird es nicht kommen.
Sollte ich ueber Wissen verfuegen, welches mich auf seltsame Weise aus dem Leben befoerdern kann, dann haette ich das an mehreren Stellen hinterlegt fuer die Nachwelt.

Wollte ich eine Waffe haben, dann gibt es doch bessere Bezugsquellen, als auf einem Parkplatz Polizeiwagen anzugreifen.

frundsberg
14.07.2018, 21:43
https://pp.userapi.com/c846522/v846522795/9b43a/e6AEjGPAJ9M.jpg

Die CDU ist eine staatlich finanzierte Terror-Organisation, deren Chefin dies auch ganz offen zugibt. Ich glaube es ist ein Grundprinzip, daß Terror-Organisationen in Deutschland immer aus drei Buchstaben aufgebaut sind: RAF, CDU, FDP, AfD, SPD, CSU, ‚NSU‘, SPD. Der einzige Unterschied zwischen den Terror-Organisationen CDU und ‚NSU‘ besteht darin, daß es einen ausländermordenden ‚NSU‘ niemals gegeben hat, während die inländermordende CDU leider sehr real ist. Und daß Beate Zschäpe zu Unrecht hinter Gittern sitzt, während Angela Merkel zu Unrecht frei herumläuft.

Ostzone
14.07.2018, 22:25
nach dem Urteil gegen Beate Tschäpe

"Fatalist" liefert Antworten -

https://www.youtube.com/watch?v=R3xNBeORSvA

Nereus
15.07.2018, 07:15
nach dem Urteil gegen Beate Tschäpe

"Fatalist" liefert Antworten -

https://www.youtube.com/watch?v=R3xNBeORSvADanke.

Nereus
15.07.2018, 07:42
Man setzt etwas in Brand um Spuren zu vernichten und anschließend oder gleichzeitig verschickt man Videos mit Selbstbezichtigungen.

Die Funde im Brandschutt bestätigen dann auch noch das Video.Haste mal nen Link zum Bekennervideo (15 min.)? Neue Leser wollen sich auch mal amüsieren über die Beweislage der juristischen Obrigkeit ...

Ostzone
15.07.2018, 07:57
Danke.

es gibt wohl keinen anderen als "Fatalist", der realistischer die Gesamtsituation darstellen könnte -

Nereus
15.07.2018, 08:16
es gibt wohl keinen anderen als "Fatalist", der realistischer die Gesamtsituation darstellen könnte -

Er soll der vierte Mann auf dem NSU-Bekennervido im Vorspann gewesen sein, behauptete ernsthaft die Antifa vom Kahane-0ensing-Blog (hier gesperrt).

https://www.youtube.com/watch?v=3bLdBWtCzD4

Kreuzbube
15.07.2018, 08:30
Passend zur Urteilsverkündung wurden noch einmal alle möglichen Hetz-und Täuschungsfilme der GEZ-Clique aufgeführt. Jetzt wird wohl Ruhe einkehren um die Sache. Zur AfD-Bekämpfung taugt sie eh nicht, wie wir wissen. Der Pöbel hat außerdem andere Probleme.:)

Ostzone
15.07.2018, 08:58
Er soll der vierte Mann auf dem NSU-Bekennervido im Vorspann gewesen sein, behauptete ernsthaft die Antifa vom Kahane-0ensing-Blog (hier gesperrt).

https://www.youtube.com/watch?v=3bLdBWtCzD4

klar, dass die Antifa derartiges äußert, ohne stichhaltige Beweise -
deren antideutsche Hetze läuft auf jeden Fall ins Leere -

Ostzone
15.07.2018, 09:03
Passend zur Urteilsverkündung wurden noch einmal alle möglichen Hetz-und Täuschungsfilme der GEZ-Clique aufgeführt. Jetzt wird wohl Ruhe einkehren um die Sache. Zur AfD-Bekämpfung taugt sie eh nicht, wie wir wissen. Der Pöbel hat außerdem andere Probleme.:)

ich denke, dass Beate Zschäpe für einen Revisionsantrag keine vom Staat bezahlten Anwälte braucht -
denn die taugen nichts und tun nur das was gerade notwendig ist -
das "Urteil" beweist meine Einschätzung -

der "Revisonsantrag" wird ohnehin als unbegründet zurück gewiesen was zur Folge hat, dass das Urteil Rechtskraft erlangt -

das wärs dann gewesen für Beate Tschäpe, die völlig unschuldig mindestens 25 Jahre im Knast sitzen wird -
für "die schwere der Schuld" sind von Haus aus 10 Jahre extra drin -

Bruddler
15.07.2018, 09:03
Passend zur Urteilsverkündung wurden noch einmal alle möglichen Hetz-und Täuschungsfilme der GEZ-Clique aufgeführt. Jetzt wird wohl Ruhe einkehren um die Sache. Zur AfD-Bekämpfung taugt sie eh nicht, wie wir wissen. Der Pöbel hat außerdem andere Probleme.:)

Der Pöbel hat inzwischen damit begonnen, sich ein eigenes Bild über den Zustand unseres Landes zu machen... :hi:

Kreuzbube
15.07.2018, 09:20
Der Pöbel hat inzwischen damit begonnen, sich ein eigenes Bild über den Zustand unseres Landes zu machen... :hi:

Na ja, hoffen wir mal einen späten Erweckungsprozeß!:)

Bruddler
15.07.2018, 09:22
Na ja, hoffen wir mal einen späten Erweckungsprozeß!:)

Er kommt zwar spät, aber nicht zu spät. :hi:

Kreuzbube
15.07.2018, 09:24
ich denke, dass Beate Zschäpe für einen Revisionsantrag keine vom Staat bezahlten Anwälte braucht -
denn die taugen nichts und tun nur das was gerade notwendig ist -
das "Urteil" beweist meine Einschätzung -

der "Revisonsantrag" wird ohnehin als unbegründet zurück gewiesen was zur Folge hat, dass das Urteil Rechtskraft erlangt -

das wärs dann gewesen für Beate Tschäpe, die völlig unschuldig mindestens 25 Jahre im Knast sitzen wird -
für "die schwere der Schuld" sind von Haus aus 10 Jahre extra drin -


Das ist der Preis für ein paar Partyjahre im Wohnmobil. Kann auch sein, das Regime geht baden. Dann wird eh Alles neu bewertet und Andere wandern ab!:)

Fortuna
15.07.2018, 09:35
Das ist der Preis für ein paar Partyjahre im Wohnmobil. Kann auch sein, das Regime geht baden. Dann wird eh Alles neu bewertet und Andere wandern ab!:)

Ich hab mal vor Jahren auf einem Flohmarkt in Bayern ein Riesenwohnmobil stehen stehen. "Die Verkäufer" waren zwei junge Männer und eine Frau.

Die hatten nicht viel anzubieten. Auf einem kleinen Tischchen und auf den Stufen und auf Decken rund ums Wohnmobil lagen nur Embleme und Zierleisten von alten NSU-Fahrzeugen angefangen von Motorrädern über "Prinz" und Ro-80 bis zu Audivorläufern.

Aber am Verkauf schienen die gar nicht sonderlich interessiert.


Kommt mir im nachhinein merkwürdig vor.

Kreuzbube
15.07.2018, 09:43
Er kommt zwar spät, aber nicht zu spät. :hi:


Der Deutsche lernt nur durch Schmerzen...leider!:)

Kreuzbube
15.07.2018, 09:47
Ich hab mal vor Jahren auf einem Flohmarkt in Bayern ein Riesenwohnmobil stehen stehen. "Die Verkäufer" waren zwei junge Männer und eine Frau.

Die hatten nicht viel anzubieten. Auf einem kleinen Tischchen und auf den Stufen und auf Decken rund ums Wohnmobil lagen nur Embleme und Zierleisten von alten NSU-Fahrzeugen angefangen von Motorrädern über "Prinz" und Ro-80 bis zu Audivorläufern.

Aber am Verkauf schienen die gar nicht sonderlich interessiert.


Kommt mir im nachhinein merkwürdig vor.


Bestimmt `ne Verwechslung...:)

Nereus
15.07.2018, 10:03
Ich hab mal vor Jahren auf einem Flohmarkt in Bayern ein Riesenwohnmobil stehen stehen. "Die Verkäufer" waren zwei junge Männer und eine Frau.

Die hatten nicht viel anzubieten. Auf einem kleinen Tischchen und auf den Stufen und auf Decken rund ums Wohnmobil lagen nur Embleme und Zierleisten von alten NSU-Fahrzeugen angefangen von Motorrädern über "Prinz" und Ro-80 bis zu Audivorläufern.

Aber am Verkauf schienen die gar nicht sonderlich interessiert.


Kommt mir im nachhinein merkwürdig vor.Nur der Spiegeln soll 2000 Euro dem ANTIFA-APABIZ in Berlin-Neuköln gezahlt haben. Der Begriff "Bekennervideo" stammt vom ANIFA-Journalisten Speit und seiner VVN-Parnerin Röpke.

herberger
15.07.2018, 10:09
Es wurde gesagt jeder Dienst hat sein eigenes Ding gemacht wie ist das möglich, denn egal ob VS oder BKA alle haben den gleichen Dienstherren den Innenminister der praktisch jeder Zeit eingreifen kann wenn da irgendwas nicht läuft, so ist es nicht nur im Bund sondern auch in den Bundesländern und seinen Diensten.

Nereus
15.07.2018, 10:19
Es wurde gesagt jeder Dienst hat sein eigenes Ding gemacht wie ist das möglich, denn egal ob VS oder BKA alle haben den gleichen Dienstherren den Innenminister der praktisch jeder Zeit eingreifen kann wenn da irgendwas nicht läuft, so ist es nicht nur im Bund sondern auch in den Bundesländern und seinen Diensten.Über alles entscheidet die zuständige FM-Loge!

Fortuna
15.07.2018, 10:20
Bestimmt `ne Verwechslung...:)

Einige Zeit später haben sich die beiden Uwes dann "selbst gerichtet" und der ganze Plot wurde abgespult.

Im Nachhinein denke ich diese Präsentation in der Öffentlichkeit könnte entweder ein "Statement", eine Drohung an die Leitung oder ein letzter verzweifelter Versuch der Kontaktaufnahme gewesen sein, nachdem man aus irgendwelchen Gründen befürchten mußte fallengelassen oder abgeschaltet zu werden.

Vorausgesetzt, die drei waren es - dann konnte kein Außenstehender darin etwas Verdächtiges sehen, aber die Leute, die es anging mußten nachdenklich werden.

herberger
15.07.2018, 10:39
Ich denke nur an den Vorwurf der öfters erhoben wurde der VS behindert die Polizei Arbeit, ein Anruf beim zuständigen Innenminister hätte doch das sofort ändern können, da er ja von beiden der Dienstherr ist.


Nun fordern ja die rotgrünen Linken eine restlose Aufklärung muss jetzt beginnen, gegen Nazi Strukturen, sie vermuten Nazi Netzwerke bei den Diensten und der Polizei und wollen anders als die nicht Linken eine Art Reichstagsbrand inszenieren um Jagd auf alles zu machen die sie für Nazis halten.

Kreuzbube
15.07.2018, 10:47
Einige Zeit später haben sich die beiden Uwes dann "selbst gerichtet" und der ganze Plot wurde abgespult.

Im Nachhinein denke ich diese Präsentation in der Öffentlichkeit könnte entweder ein "Statement", eine Drohung an die Leitung oder ein letzter verzweifelter Versuch der Kontaktaufnahme gewesen sein, nachdem man aus irgendwelchen Gründen befürchten mußte fallengelassen oder abgeschaltet zu werden.

Vorausgesetzt, die drei waren es - dann konnte kein Außenstehender darin etwas Verdächtiges sehen, aber die Leute, die es anging mußten nachdenklich werden.

Ich kann mich in solche Welten nicht reinversetzen. Mir ist ein offenes Visier lieber. Einen Anwerbeversuch des VS in den frühen Neunzigern blockte ich ab. Es kam nur zu einem Treffen. Die Herren hatten übrigens mächtig Sorge, daß ich mit der Story an die lokale Presse gehe. Als ich deren Bedenken glaubhaft zerstreute, waren die sichtlich erleichtert. Hab übrigens seit Jahren schon jeglicher pol. Betätigung den Rücken gekehrt. Dieses Idiotenvolk verdient es nicht.:)

herberger
15.07.2018, 10:58
Zur Anklage gegen Beate Z. kam nicht eine polizeiliche Ermittlung, sondern nur die Taten vom Selbstbezichtigungs-Video.

Sherpa
15.07.2018, 22:54
Zur Anklage gegen Beate Z. kam nicht eine polizeiliche Ermittlung, sondern nur die Taten vom Selbstbezichtigungs-Video.

Nach dem angeblichen Selbstmord der Uwes war sie einige Tage "unterwegs" - auf der Flucht. Dann stellte sie sich im Beisein eines Rechtsanwaltes der Polizei.
Mich würde interessieren, wovor / vor wem sie solche Angst hatte. Dazu konnte ich noch nichts finden.

pixelschubser
15.07.2018, 23:06
Nach dem angeblichen Selbstmord der Uwes war sie einige Tage "unterwegs" - auf der Flucht. Dann stellte sie sich im Beisein eines Rechtsanwaltes der Polizei.
Mich würde interessieren, wovor / vor wem sie solche Angst hatte. Dazu konnte ich noch nichts finden.

Eventuell ist ja die U-Haft sicherer, als der Aufenthalt in Freiheit?! Siehe Zeugensterben...

Nereus
16.07.2018, 01:45
Eventuell ist ja die U-Haft sicherer, als der Aufenthalt in Freiheit?! Siehe Zeugensterben...Sie soll EMMINGER per Handy anmgerufen haben, der sie mit dem Auto abholte und zum Bahnhof fuhr.

Nereus
16.07.2018, 03:02
Eventuell ist ja die U-Haft sicherer, als der Aufenthalt in Freiheit?! Siehe Zeugensterben...

... oder Vorsichtsmaßnahme vor tschekistischem Mord im Amt ?

https://www.politikforen.net/showthread.php?117674-quot-D%C3%B6nermorde-quot-NAZI-Hysterie-und-der-Verfassungsschutz&p=8480740&viewfull=1#post8480740

Nereus
16.07.2018, 03:09
Sie soll EMMINGER per Handy anmgerufen haben, der sie mit dem Auto abholte und zum Bahnhof fuhr. Sie wollte vermutlich Strohmann Holger Gerlach in Hanover aufsuchen und dort Geld bunkern? Was Kommissar Menzel vereitelte, der seit dem Bankraub in Arnstadt Vorwissen hatte ...

Ostzone
16.07.2018, 09:55
Das ist der Preis für ein paar Partyjahre im Wohnmobil. Kann auch sein, das Regime geht baden. Dann wird eh Alles neu bewertet und Andere wandern ab!:)

dieser linksextreme Staat bröckelt an allen Ecken und die Justiz tut in ihrer Verblödung nichts anderes, als an dem Bröckeln dieses Staates tatkräftig mitzuwirken -

man muss eigentlich nur abwarten, bis dieses ganze System in sich zusammen fällt -
ob allerdings Beate Tschäpe noch soviel Zeit verbleibt, vermag ich hier nicht zu beurteilen -

herberger
16.07.2018, 11:15
https://twitter.com/cem_oezdemir/status/1016962891268882433

Wer sich den ganzen Twitter durchliest der ahnt warum NSU. es soll zur Hatz geblasen werden so eine Art rotgrüner Reichstagsbrand.




@cem_oezdemir
Folgen
@cem_oezdemir folgen

Mehr
Das Urteil ist gesprochen, der NSU-Komplex aber nicht aufgeklärt. Wir müssen reden über rechtsextreme Netzwerke, das vollständige Versagen der Sicherheitsbehörden und über Rassismus in Deutschland. #KeinSchlussstrich #NSUProzess

Kreuzbube
16.07.2018, 17:13
dieser linksextreme Staat bröckelt an allen Ecken und die Justiz tut in ihrer Verblödung nichts anderes, als an dem Bröckeln dieses Staates tatkräftig mitzuwirken -

man muss eigentlich nur abwarten, bis dieses ganze System in sich zusammen fällt -
ob allerdings Beate Tschäpe noch soviel Zeit verbleibt, vermag ich hier nicht zu beurteilen -


Na ja, nur abwarten ist etwas wenig. Man kann schon im eigenem Umfeld Stimmung machen. Außerdem die AfD und/oder Ähnliche unterstützen...:)

sleepwell
16.07.2018, 17:32
Das Urteil ist gefallen.
In Reminiszenz an die alten Hochzeiten dieses Strangs, bin ich mal aufgetaucht.
Etliche der damaligen Wortgefechtler scheinen gar nicht mehr da zu sein.

Sicher hat niemand erwartet, das der Schauprozess aufzuhalten ist.
Das aber so rotzfrech Mittäterschaft an Morden durchgezogen wird, das hat schon was.
Es bleibt aber interessant.

Mit dem Urteil hat der Rechtsstaat sein unterwürfiges Gesicht gezeichnet.
Eine Fratze, die schwarz auf weiß die politisch Scheinheiligen zeigt.
Vorteil, an dem Grinsen kommt nun keiner mehr vorbei. Es wird beurkundet!
Nun wird sich in Runde zwei zeigen, was an rechtsstaatlicher Moral in dieser Gesellschaft noch existiert.

Ich glaube zwar, nicht viel.
Aber vielleicht bedarf es auch nur eines roten Tuches und das NSU-Märchen wird über den Haufen gerannt.
Mal sehen, ob jemand sich was ausdenkt und damit wedelt ... :crazy:

Ansuz
16.07.2018, 17:41
Die Akten bleiben also 120 Jahre unter Verschluß. Darf ich daraus etwa schließen: lieber einen Vogelschiß als die Wahrheit? :crazy:

erselber
16.07.2018, 17:43
Das Urteil ist gefallen.
In Reminiszenz an die alten Hochzeiten dieses Strangs, bin ich mal aufgetaucht.
Etliche der damaligen Wortgefechtler scheinen gar nicht mehr da zu sein.

Sicher hat niemand erwartet, das der Schauprozess aufzuhalten ist.
Das aber so rotzfrech Mittäterschaft an Morden durchgezogen wird, das hat schon was.
Es bleibt aber interessant.

Mit dem Urteil hat der Rechtsstaat sein unterwürfiges Gesicht gezeichnet.
Eine Fratze, die schwarz auf weiß die politisch Scheinheiligen zeigt.
Vorteil, an dem Grinsen kommt nun keiner mehr vorbei. Es wird beurkundet!
Nun wird sich in Runde zwei zeigen, was an rechtsstaatlicher Moral in dieser Gesellschaft noch existiert.

Ich glaube zwar, nicht viel.
Aber vielleicht bedarf es auch nur eines roten Tuches und das NSU-Märchen wird über den Haufen gerannt.
Mal sehen, ob jemand sich was ausdenkt und damit wedelt ... :crazy:

Nun wird sich zeigen ob an dem Gefasel der Bundesstaatsanwaltschaft vom NSU-Netz etwas dran ist. Wenn ja kann es nicht nur ein heißer Herbst werden. Wenn nein, dann haben sie ein erhebliches Bedrohungsszenario fahrlässig herbeigeredet.

Für das "Urteil" wird der "Richter" zum Vizepräsidenten des wieder installierten Bayerischen Obersten Landgerichtes befördert/-rufen, ernannt oder weg gelobt. Mal sehen wer sich von den Protagonisten dann noch in dem illustren Gericht einfinden wird?

Die Runde zwei die Revision wird nachdem die Urteilsbegründung nach der maximalen Frist von 91 Wochen vorliegt, darin bestehen, dass vielleicht die Sicherungsverwahrung aufgehoben wird. Denn wenn die Beate mit den "Assi-Weibern" in einem Gefängnis untergebracht wird ist diese eh nicht mehr notwendig. Es kann so vieles geschehen, unerwartet unheilbar krank geworden, psychische Probleme und Selbsttötung oder ein unerklärlicher Unfall mit tragischem Ausgang zum Nachteil von Beate.

Ostzone
16.07.2018, 21:58
Na ja, nur abwarten ist etwas wenig. Man kann schon im eigenem Umfeld Stimmung machen. Außerdem die AfD und/oder Ähnliche unterstützen...:)

das auf jeden Fall -
die AfD entwickelt sich zur Nr. 1 in unserem Land .
nur die Linken haben das noch nicht so richtig mitbekommen -

pixelschubser
16.07.2018, 22:06
Die Akten bleiben also 120 Jahre unter Verschluß. Darf ich daraus etwa schließen: lieber einen Vogelschiß als die Wahrheit? :crazy:

Was hast Du erwartet? Merkels Kaderakte oder die von Gauck? Warum wohl macht ein Staat einen IM zum Beauftragten für seine und andere Akten?

Fad Gadget
17.07.2018, 01:43
Die Akten bleiben also 120 Jahre unter Verschluß. Darf ich daraus etwa schließen: lieber einen Vogelschiß als die Wahrheit? :crazy:
Genau das. Alles andere würde den Staat infrage stellen. Und das ist für Merkel und co die größte Angst.

herberger
17.07.2018, 06:44
120 Jahre Sperre , die Akten können vermutlich erzählen wie die Beweismittel in den Brandschutt geraten sind. Vielleicht auch noch wer sich die NSU ausgedacht hat.

Nereus
17.07.2018, 08:02
120 Jahre Sperre , die Akten können vermutlich erzählen wie die Beweismittel in den Brandschutt geraten sind. Vielleicht auch noch wer sich die NSU ausgedacht hat.Wissen wir das nicht schon längst?

Politikqualle
17.07.2018, 08:11
120 Jahre Sperre , die Akten können vermutlich erzählen wie die Beweismittel in den Brandschutt geraten sind. Vielleicht auch noch wer sich die NSU ausgedacht hat. .. da erzählst du uns nix neues ... schon alleine die "akribische" Spurensicherung der Kripo unmittelbar nach dem Wohnmobilbrand , wo Verfassungsschutz, Amerikaner und sonstige "Banausen" sofort vorhanden waren , gibt doch erhebliche Fragen auf , aber die Antworten sind ja nun unter Verschluß ..

Nereus
17.07.2018, 08:31
120 Jahre Sperre , die Akten können vermutlich erzählen wie die Beweismittel in den Brandschutt geraten sind. Vielleicht auch noch wer sich die NSU ausgedacht hat.
Die König-ANTIA und VVN von Jena und die abgehalfterten MFS-Offiziere von Thüringen mit ihren Verbindungen nach Westberlin-Kreuzberg? Die Komitees für Gerechtigksit waren da in der Wendezeit sehr aktiv ... Der trotzkistische US-Professor Flechtheim von der FU-Westberlin schulte SED-und PDS-Kader in Berlin-Mitte mit dem demokratischen Sozialismus seines Freundes FU-Prof. Sering-Löwenthal.

Nereus
17.07.2018, 10:35
120 Jahre Sperre , die Akten können vermutlich erzählen wie die Beweismittel in den Brandschutt geraten sind. Vielleicht auch noch wer sich die NSU ausgedacht hat.Schon mal etwas von "Operation Neptun" gehört?

herberger
17.07.2018, 10:44
Schon mal etwas von "Operation Neptun" gehört?

Kenne ich nicht.

Aber mich würde mal interessieren wer zur Zeit der rotgrünen Regierung Schröder alles in den Diensten Karriere gemacht hat.

Erich von Stahlhelm
17.07.2018, 12:40
Schon mal etwas von "Operation Neptun" gehört?

Eine "Operation Neptune" ist mir unbekannt.
Meinst du "Operation Neptune's Spear"?
Das ist mir bekannt. Da wurde das von US-Diensten selbst gezüchtete "Beweismittel"
Bin Laden (so er es überhaupt war und er nicht lange vorher gestorben ist) beseitigt.

herberger
17.07.2018, 16:47
https://deutsch.rt.com/inland/73070-nach-nsu-urteil-demonstrationen-fuer-aufklaerung-statt-schlussstrich/

Oberflächlich gesehen könnte man meinen das diese Leute der gleichen Meinung sind wie die Rechten auch, nur diese Leute haben sich darauf festgelegt das es im Staat und der Polizei Nazi Strukturen gibt und sie wollen das Land von Menschen säubern die sie für Nazis halten.


Das Urteil im NSU-Prozess löst Empörung und Proteste aus. Schon der fünfjährige NSU-Prozess selbst diente kaum der von Bundeskanzlerin Merkel versprochenen Aufklärung. Dementsprechend gleicht das Urteil dem Versuch eines juristischen Schlussstrichs.
Nach Protesten im Vorfeld und am Tag der Verkündung des Urteils im NSU-Prozess am vergangenen Mittwoch unter dem Motto "Kein Schlussstrich. NSU-Komplex aufklären" gab es auch am Wochenende danach Empörung und Demonstrationen in mehreren Städten. Die Teilnehmer protestierten dagegen, dass der Prozess nach insgesamt fünf Jahren und 438 Verhandlungstagen mehr vertuschte als aufdeckte. Sie verlangten umfassende Aufklärung. Das Urteil dürfe kein Schlussstrich sein.

Sherpa
17.07.2018, 23:14
Eventuell ist ja die U-Haft sicherer, als der Aufenthalt in Freiheit?! Siehe Zeugensterben...

Ja, unser "Rechtsstaat"!

Kaktus
17.07.2018, 23:46
Schon mal etwas von "Operation Neptun" gehört?
Meinst du diese Vorgehensweise?


...Die Operation wurde in viele weitere kleine Operationen aufgeteilt, um die deutsche Abwehr (https://de.wikipedia.org/wiki/Abwehr_(Nachrichtendienst)) zu verwirren. Aus dem gleichen Grund wurden auch viele Phantomverbände aufgestellt, die nie wirklich existierten. Einen Überblick über die ausgeführten Teiloperationen (ohne Übungsoperationen) gibt die Tabelle bei Übersicht über die Operationen (https://de.wikipedia.org/wiki/Operation_Neptune#%C3%9Cbersicht_%C3%BCber_die_Ope rationen)....

https://de.wikipedia.org/wiki/Operation_Neptune

Das mit dem Verwirrspiel hat ja eine Weile geklappt. Das dicke Ende kommt noch

Nereus
17.07.2018, 23:56
Eine "Operation Neptune" ist mir unbekannt.
Meinst du "Operation Neptune's Spear"?
Das ist mir bekannt. Da wurde das von US-Diensten selbst gezüchtete "Beweismittel"
Bin Laden (so er es überhaupt war und er nicht lange vorher gestorben ist) beseitigt.
Die haben alle ein berümtes Vorbild:

Desinformations Rezeptehttp://ecx.images-amazon.com/images/I/51cDE5JhbYL._SL500_AA300_.jpg

https://www.politikforen.net/showthread.php?117674-quot-D%C3%B6nermorde-quot-NAZI-Hysterie-und-der-Verfassungsschutz&p=6450286&highlight=Bittman#post6450286

https://www.zvab.com/servlet/BookDetailsPL?bi=22671246494&searchurl=hl%3Don%26ds%3D20%26sortby%3D20%26kn%3DB ittman#&gid=1&pid=1

Kaktus
18.07.2018, 00:20
Janich gibt noch einmal einen guten Überblick über die Ungereimtheiten bei "NSU":
https://www.youtube.com/watch?v=hvztjoEro-U

Nereus
18.07.2018, 00:33
Geheimwaffe D von Bittman:

https://www.zvab.com/servlet/BookDetailsPL?bi=22671246494&searchurl=hl%3Don%26ds%3D20%26sortby%3D20%26kn%3DB ittman#&gid=1&pid=1

Erich von Stahlhelm
18.07.2018, 00:40
Die haben alle ein berümtes Vorbild:

Desinformations Rezeptehttp://ecx.images-amazon.com/images/I/51cDE5JhbYL._SL500_AA300_.jpg

https://www.politikforen.net/showthread.php?117674-quot-D%C3%B6nermorde-quot-NAZI-Hysterie-und-der-Verfassungsschutz&p=6450286&highlight=Bittman#post6450286

https://www.zvab.com/servlet/BookDetailsPL?bi=22671246494&searchurl=hl%3Don%26ds%3D20%26sortby%3D20%26kn%3DB ittman#&gid=1&pid=1

Krasse Geschichte. Danke für die Info, kannte ich noch nicht.

Leberecht
18.07.2018, 07:24
Richtig! Verstorbene Täter werden in Deutschland nicht angeklagt und können folglich auch nicht schuldig gesprochen werden.
Vor allem können Verstorbene sich nicht verteidigen, wenn ihnen Täterschaft unterstellt wird. Dieser Fakt ist bei politischen Schauprozessen eminent wichtig.

herberger
18.07.2018, 08:24
Richtig! Verstorbene Täter werden in Deutschland nicht angeklagt und können folglich auch nicht schuldig gesprochen werden. Die Straftaten des sog. NSU waren allerdings schon Gegenstand der Beweisaufnahme des NSU-Prozesses - zum Zwecke des Nachweises der Mittäterschaft oder Beihilfe der Angeklagten.

Fettung durch mich

Hätte man nicht besser Beate Z. einen Prozess nur wegen Brandstiftung machen sollen? Denn der Prozess hat doch nur bewiesen das sie die beiden Uwes kennt. Das ihre beiden neuen Anwälte sie zu den Erklärungen überredet haben, sollte sie widerrufen.

Ein Prozess mit 29 Nebenklägern ist doch die reinste Idiotie, bei null polizeilichen Ermittlungen.

pixelschubser
18.07.2018, 09:03
Das Oberlandesgericht München hat soeben den Haftbefehl gegen Ralf Wohlleben aufgehoben!

Querfront
18.07.2018, 11:01
Das Oberlandesgericht München hat soeben den Haftbefehl gegen Ralf Wohlleben aufgehoben!

Am Ende wird wohl Zschäpe die Einzige sein, die in den Knast geht und das bis zu ihrem Lebensende. Sollte sie 90+ werden, dann bleibt sie auch so lange im Knast.

Erich von Stahlhelm
18.07.2018, 11:11
Am Ende wird wohl Zschäpe die Einzige sein, die in den Knast geht und das bis zu ihrem Lebensende. Sollte sie 90+ werden, dann bleibt sie auch so lange im Knast.

Das scheint der Preis dafür zu sein einen Fehler in der Gleichung darzustellen und nicht wie geplant als verkohlte Leiche im Haus in Zwickau gefunden zu werden.

pixelschubser
18.07.2018, 12:47
Am Ende wird wohl Zschäpe die Einzige sein, die in den Knast geht und das bis zu ihrem Lebensende. Sollte sie 90+ werden, dann bleibt sie auch so lange im Knast.

Wohlleben sass ja ebenfalls die letzten Jahre in U-Haft - wird gerne mal vergessen.

Begründet wurde die Aufhebung des Haftbefehlt übrigens damit, dass man bei Wohlleben keine Fluchtgefahr sehe.


Mal sehen, wie lange Wohlleben noch wohl leben wird....

herberger
18.07.2018, 12:57
Wohlleben sass ja ebenfalls die letzten Jahre in U-Haft - wird gerne mal vergessen.

Begründet wurde die Aufhebung des Haftbefehlt übrigens damit, dass man bei Wohlleben keine Fluchtgefahr sehe.


Mal sehen, wie lange Wohlleben noch wohl leben wird....

Bevor er erkrankt oder sonst was, sollte er was schriftliches hinterlassen.

pixelschubser
18.07.2018, 13:03
Bevor er erkrankt oder sonst was, sollte er was schriftliches hinterlassen.

In mehrfacher Ausführung und an verschiedenen Orten, die nur engsten Freunden bekannt sind.

Das könnte, zumindest teilweise, die 120 Jahre Aktenverschluss torpedieren.

moishe c
18.07.2018, 13:50
Wohlleben sass ja ebenfalls die letzten Jahre in U-Haft - wird gerne mal vergessen.

Begründet wurde die Aufhebung des Haftbefehlt übrigens damit, dass man bei Wohlleben keine Fluchtgefahr sehe.


Mal sehen, wie lange Wohlleben noch wohl leben wird....




Der Herr Wohlleben ist auch so ein "Kandidat" ...

Daß er - soviel ich weiß - im Prozeß auch nix aussagte, ist ja i.O.!

NUR,

seine Verteidigung hätte das Affentheater der Bundesanwaltschaft mit der "Tatwaffe"

vor Gericht attackieren und in der Luft ZERREISSEN MÜSSEN!




Gekommen ist von der Seite aber NIX! NULLKOMMANIX!

Was diesen Herrn Wohlleben leider in ein ganz schubberiges Licht setzt ...

Da muß man sich dann fragen, ob es in Thüringen eigentlich ÜBERHAUPT "Führungskräfte des Nationalen Widerstands" gab,

die NICHT von der BRD-Truppe "geführt" wurden ...

pixelschubser
18.07.2018, 13:53
Der Herr Wohlleben ist auch so ein "Kandidat" ...

Daß er - soviel ich weiß - im Prozeß auch nix aussagte, ist ja i.O.!

NUR,

seine Verteidigung hätte das Affentheater der Bundesanwaltschaft mit der "Tatwaffe"

vor Gericht attackieren und in der Luft ZERREISSEN MÜSSEN!




Gekommen ist von der Seite aber NIX! NULLKOMMANIX!

Was diesen Herrn Wohlleben leider in ein ganz schubberiges Licht setzt ...

Da muß man sich dann fragen, ob es in Thüringen eigentlich ÜBERHAUPT "Führungskräfte des Nationalen Widerstands" gab,

die NICHT von der BRD-Truppe "geführt" wurden ...


Nun, Temme hat ja auch nicht viel gesagt.


Ich lass das mal einfach so im Raum stehen.....

Kurti
18.07.2018, 14:05
Hätte man nicht besser Beate Z. einen Prozess nur wegen Brandstiftung machen sollen? Denn der Prozess hat doch nur bewiesen das sie die beiden Uwes kennt. Das ihre beiden neuen Anwälte sie zu den Erklärungen überredet haben, sollte sie widerrufen.

Ein Prozess mit 29 Nebenklägern ist doch die reinste Idiotie, bei null polizeilichen Ermittlungen.Mir ist es inzwischen lästig, Usern zu antworten, die seit Jahren - mit zehntausenden Beiträgen - den lieben, langen Tag nichts Besseres zu tun haben als Nazi- und Neo-Nazi-Kriminelle zu entlasten.

Nereus
18.07.2018, 14:40
Nun, Temme hat ja auch nicht viel gesagt.


Ich lass das mal einfach so im Raum stehen.....Wohlleben hatte doch alles schon auf dem gesperrten Altermedia-Blog über den NPD-Kampf mit der König-Antifa gesagt.

Nereus
18.07.2018, 14:47
Das scheint der Preis dafür zu sein einen Fehler in der Gleichung darzustellen und nicht wie geplant als verkohlte Leiche im Haus in Zwickau gefunden zu werden.Wer war der Dritte Mann vom Sprengkommando in der Frühlingsstraße? Nur der alte Brandmeister Günnel hat was von der Fake-Inzenierung gerochen, durfte aber nicht reden, wegen der SED-STASI-Maffia vor Ort.

Rolf1973
18.07.2018, 14:47
.....und sie basteln weiter!

Rechte Terrordrohung

Militante Neonazis erklären Deutschland den Rassenkrieg


Auf einen "langen letzten Kampf in Trümmern" bereitet sich angeblich eine Gruppe von militanten
Neonazis in Deutschland vor. Die Sicherheitsbehörden beobachten die Gruppe.


In Deutschland gerät eine möglicherweise gewalttätige und neonazistische Gruppe unter Beobachtung der
Sicherheitsbehörden. Sie propagiert den Rassenkrieg und droht mit Mord: "Die Messer werden schon ge-
wetzt." Die Bundesregierung bestätigt auf eine Anfrage der Linksfraktion im Bundestag, dass "die deutsch-
en Sicherheitsbehörden Anfang Juni Hinweise auf die Existenz einer Gruppierung mit dem Namen 'Atomwaff-
en Division' erlangt" haben.


O je, bald ist der Föhrer zuröck! Ich fercht mich so....:hd:



Propaganda-Video: "Langer letzter Kampf" In diesem Zeitraum hatten Unbekannte laut Informationen von t-online.de erstmals ein Propaganda-Video
im Internet verbreitet. Es ist durch nationalsozialistische und gewalttätige Sprache gekennzeichnet: "Der
Nationalsozialismus lebt. Deutsche Freiheitskämpfer, folgt der Atomwaffen Division. Wir bereiten uns auf
den langen letzten Kampf in Trümmern vor, der bald kommen wird", heißt es dort. Zuerst hatte der brit-
ische Journalist Jake Hanrahan darüber berichtet.



Das pinke Raubtier lässt grüßen.....



In dem Video sind Szenen von Neonazi-Aktionen im Bundesgebiet zu sehen. Unter anderem enthält das
Video offenbar Sequenzen von Fackelmärschen, mit denen maskierte Rechtsextreme in den Jahren 2011
und 2012 als selbsternannte "Unsterbliche" für Aufmerksamkeit sorgten. Damals lag das Zentrum der
Aktionen im südlichen Brandenburg. Weitere Märsche fanden unter anderem im sächsischen Bautzen statt.

Gab es Pressemeldungen über diese ungeheuerlichen Inszen...ich meine natürlich rechtsextreme Untaten?

https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_84133890/terrordrohung-militante-neonazis-erklaeren-deutschland-den-rassenkrieg.html.

Ich bin sicher nicht der einzige, der hier Verzweiflung im Endkrampf gegen Rechts wittert.



"Wir können sie nicht zwingen, die Wahrheit zu sagen, wir können sie aber dazu bringen, immer dreister zu lügen.”

herberger
18.07.2018, 15:09
Mir ist es inzwischen lästig, Usern zu antworten, die seit Jahren - mit zehntausenden Beiträgen - den lieben, langen Tag nichts Besseres zu tun haben als Nazi- und Neo-Nazi-Kriminelle zu entlasten.


Du weißt ja auch bestimmt mehr als der VS und der Richter.

Nereus
18.07.2018, 16:21
Mir ist es inzwischen lästig, Usern zu antworten, die seit Jahren - mit zehntausenden Beiträgen - den lieben, langen Tag nichts Besseres zu tun haben als Nazi- und Neo-Nazi-Kriminelle zu entlasten.Seit wann biste denn in der VVN-ANTIFA? Biste etwa ein abgehalfteter DDR-Diplomat? Die DDR wurde von den trotzkistischen Wolf-Stasis und den Merkel-FDJ-Kadern abgeschafft.

Nereus
18.07.2018, 16:28
.....und sie basteln weiter!

Rechte Terrordrohung

Militante Neonazis erklären Deutschland den Rassenkrieg
...Worch und Priem sind doch schon scheintot, die bunte Hemdchen-Fraktion mit dem "Hitler von Köln" und dem Priem-Sekretär stehen im Solde verschiedener Dienste. ... Da lachen doch die Hühner!

Kurti
18.07.2018, 16:39
Du weißt ja auch bestimmt mehr als der VS und der Richter.
Seit wann biste denn in der VVN-ANTIFA? Biste etwa ein abgehalfteter DDR-Diplomat? Die DDR wurde von den trotzkistischen Wolf-Stasis und den Merkel-FDJ-Kadern abgeschafft.Auf erfindungsreiche Unterstellungen einzugehen, bin ich ebenfalls leid.

SprecherZwo
18.07.2018, 16:54
.....und sie basteln weiter!

Rechte Terrordrohung

Militante Neonazis erklären Deutschland den Rassenkrieg




O je, bald ist der Föhrer zuröck! Ich fercht mich so....:hd:



Das pinke Raubtier lässt grüßen.....



Gab es Pressemeldungen über diese ungeheuerlichen Inszen...ich meine natürlich rechtsextreme Untaten?

https://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_84133890/terrordrohung-militante-neonazis-erklaeren-deutschland-den-rassenkrieg.html.

Ich bin sicher nicht der einzige, der hier Verzweiflung im Endkrampf gegen Rechts wittert.

Apabiz bastelt wohl schon am nächsten Paulchen-Panther Video.

Systemhandbuch
18.07.2018, 20:37
Mir ist es inzwischen lästig, Usern zu antworten, die seit Jahren - mit zehntausenden Beiträgen - den lieben, langen Tag nichts Besseres zu tun haben als Nazi- und Neo-Nazi-Kriminelle zu entlasten.

Dann tu uns allen doch einfach den Gefallen und verpiss Dich endlich aus dem Strang. Fakten gibt es von Dir eh niemals. Und nein, Du musst auf den Beitrag nicht antworten.:D

Nereus
18.07.2018, 21:50
Dann tu uns allen doch einfach den Gefallen und verpiss Dich endlich aus dem Strang. Fakten gibt es von Dir eh niemals. Und nein, Du musst auf den Beitrag nicht antworten.:DIn Lateinamerika gibt es doch tausende dieser Typen, die mit Eichmanns Gestapounterstützung, gefälschten Pässen und falschen Identitäten (das J wurde aus ihren Pässen entfernt) in arglose Länder mit diesen parasitären Existenzen gefüllt wurden. Nicht alle, wie die Abuschs, hetzten weiter gegen Deutschland von ihren trotzkistischen, deutschfeindlichen Plattformen, bis zum Untergang der DDR. Einige trotzkistische Leichen haben da wohl im Brasilianischen Urwald Überlebt? Behemothes oder Lviatane?

Nereus
18.07.2018, 22:05
Auf erfindungsreiche Unterstellungen einzugehen, bin ich ebenfalls leid.Klar - Du wirst niemals zugeben, in welchem lateinamerikanischen Antifa-Komitee Du seit Deiner Ausbürgerung aus Deutschland führend angehörtest ... Standest Du nach 1945 auch im Solde US-amerikanischer Dienste wie Eichmann, Müller und Mengele im gemeinsamen Kampf gegen Moskau?

moishe c
18.07.2018, 22:44
In Lateinamerika gibt es doch tausende dieser Typen, die mit Eichmanns Gestapounterstützung, gefälschten Pässen und falschen Identitäten (das J wurde aus ihren Pässen entfernt) in arglose Länder mit diesen parasitären Existenzen gefüllt wurden. Nicht alle, wie die Abuschs, hetzten weiter gegen Deutschland von ihren trotzkistischen, deutschfeindlichen Plattformen, bis zum Untergang der DDR. Einige trotzkistische Leichen haben da wohl im Brasilianischen Urwald Überlebt? Behemothes oder Lviatane?



Unseren Kuddi würde ich eher zu den Moskitos oder Caipirinnjas zuordnen wollen ... so auf die Schnelle ...

Nereus
18.07.2018, 22:52
Unseren Kuddi würde ich eher zu den Moskitos oder Caipirinnjas zuordnen wollen ... so auf die Schnelle ...Parasitäres Steckmückenungeziefer? Da hilft nur DDT?

Trashcansinatra
19.07.2018, 01:10
nach dem Urteil gegen Beate Tschäpe

"Fatalist" liefert Antworten -

https://www.youtube.com/watch?v=R3xNBeORSvA

Im Chat tauchte ein User namens "Räuber Fotzenrotz" auf ... ich lach mich weg!

Tyl
19.07.2018, 16:28
Ja ja die Großfamilie R.! :D


https://www.focus.de/politik/deutschland/kriminalitaet-eine-ehrenwerte-familie_id_6956747.html

Nur wenige Journalisten trauen sich diese Namen auszuschreiben......

Apropos Namen und Strafverfahren.
Weißt du oder vielleicht jemand anders, warum im NSU-Verfahren oder in den Strafverfahren zu Mölln und Solingen
die Namen der Angeklagten ausgeschrieben sowie Fotos derselben gezeigt wurden?

Die jeweiligen Angeklagten dürften dem wohl kaum zugestimmt haben.

frundsberg
19.07.2018, 19:09
Apropos Namen und Strafverfahren.
Weißt du oder vielleicht jemand anders, warum im NSU-Verfahren oder in den Strafverfahren zu Mölln und Solingen
die Namen der Angeklagten ausgeschrieben sowie Fotos derselben gezeigt wurden?

Die jeweiligen Angeklagten dürften dem wohl kaum zugestimmt haben.


Woher hast du das?

Ansonsten gilt natürlich im Arbeitslager, daß es hier eine Hierarchie bei Tätern und Opfern gibt. Es gibt also Klassen. In der BRD gibt es Menschen der Klasse 1 und sagen wir mal, Menschen der Klasse 4. Kommt es nun zu Täter-Opfer-Hierarchien, hat dies Auswirkungen auf die Urteile.

https://tinyurl.com/yc837g7u

Tyl
19.07.2018, 19:31
Woher hast du das?

Ansonsten gilt natürlich im Arbeitslager, daß es hier eine Hierarchie bei Tätern und Opfern gibt. Es gibt also Klassen. In der BRD gibt es Menschen der Klasse 1 und sagen wir mal, Menschen der Klasse 4. Kommt es nun zu Täter-Opfer-Hierarchien, hat dies Auswirkungen auf die Urteile.

https://tinyurl.com/yc837g7u
Es sollte dir doch bekannt sein, dass die Namen (inklusive Fotos) der Angeklagten in den Medien zu lesen sind.

frundsberg
19.07.2018, 19:43
Es sollte dir doch bekannt sein, dass die Namen (inklusive Fotos) der Angeklagten in den Medien zu lesen sind.

Natürlich. Bei Deutschen ist das aber in der BRD "normal".

Nereus
19.07.2018, 20:01
Woher hast du das?

Ansonsten gilt natürlich im Arbeitslager, daß es hier eine Hierarchie bei Tätern und Opfern gibt. Es gibt also Klassen. In der BRD gibt es Menschen der Klasse 1 und sagen wir mal, Menschen der Klasse 4. Kommt es nun zu Täter-Opfer-Hierarchien, hat dies Auswirkungen auf die Urteile.

https://tinyurl.com/yc837g7uEr spricht von "Klassenjustiz"!

Tyl
19.07.2018, 20:15
Natürlich. Bei Deutschen ist das aber in der BRD "normal".
Nein. Üblich ist das auch bei Deutschen nicht.
https://boehmanwaltskanzlei.de/urheberrecht-medienrecht/764-recht-am-eigenen-namen?showall=1

Ein weitere Ausnahme, die mir noch bekannt ist, ist der "Kannibale von Rothenburg", allerdings ist der rechtskräftig verurteilt und darf auf baldige Freilassung hoffen.

Wohingegen der Name vom Kannibalen vom Glimmlitztal nicht ausgeschrieben wurde und Bilder verpixelt wurden.

frundsberg
19.07.2018, 20:17
Er spricht von "Klassenjustiz"!

Ja, wobei die Klassen durch ihre Herkunft determiniert sind. Deutsche "Hunde" (= deutsches Volk) sind ganz unten, Leute vom Zentralrat oder Demokraten mit Einfluß oben, Ausländer, Asylanten, Migranten dazwischen. Beispiele, wie Mügeln, Sebnitz, Mölln etc. findet ihr hier:

https://tinyurl.com/yc837g7u

herberger
20.07.2018, 12:21
Die Anklage ist die Schuld und die Verurteilung ist der Beweis.

Nereus
20.07.2018, 13:17
Im Chat tauchte ein User namens "Räuber Fotzenrotz" auf ... ich lach mich weg!Was begeistert Dich an so einer pöbelhaften germanistischen Stilblühte? Das Ordinäre?

Pelle
20.07.2018, 14:11
Die Anklage ist die Schuld und die Verurteilung ist der Beweis.

Bei der Polizei und der Justiz wurden viele Fehler gemacht.


https://www.youtube.com/watch?v=YZM38gMlc80

moishe c
20.07.2018, 14:20
Bei der Polizei und der Justiz wurden viele Fehler gemacht.


https://www.youtube.com/watch?v=YZM38gMlc80




Wenn jemand falsche Beweise unterschiebt, dann ist das kein "Fehler", sondern Absicht!

Und im Zusammenhang mit dem NSU-Märchen sogar ein schweres Verbrechen!

Das gleiche gilt für die Fälle, in denen Staatsbüttel beweiserhebliche Akten vernichten!

Oder Tatortfotos verschwinden lassen!

Oder Toten, nachdem sie bereits ermordet wurden, nochmal mit ner Flinte in den Kopf zu schießen, um die wahren Tatwaffen - wahrscheinlich Pistolen - zu verschleiern!




Hört auf, im Zusammenhang mit dem NSU-Märchen von "Fehlern" zu reden!

Trashcansinatra
20.07.2018, 14:32
Was begeistert Dich an so einer pöbelhaften germanistischen Stilblühte? Das Ordinäre?

Die Kombination aus allem.

Pelle
20.07.2018, 15:36
Wenn jemand falsche Beweise unterschiebt, dann ist das kein "Fehler", sondern Absicht!

Und im Zusammenhang mit dem NSU-Märchen sogar ein schweres Verbrechen!

Das gleiche gilt für die Fälle, in denen Staatsbüttel beweiserhebliche Akten vernichten!

Oder Tatortfotos verschwinden lassen!

Oder Toten, nachdem sie bereits ermordet wurden, nochmal mit ner Flinte in den Kopf zu schießen, um die wahren Tatwaffen - wahrscheinlich Pistolen - zu verschleiern!




Hört auf, im Zusammenhang mit dem NSU-Märchen von "Fehlern" zu reden!


Ich kann nichts dafür, dass Gladio 2.0 so viele Fehler gemacht hat.


https://www.youtube.com/watch?v=a0a0khWVnug

Nereus
21.07.2018, 00:02
Ich kann nichts dafür, dass Gladio 2.0 so viele Fehler gemacht hat.


https://www.youtube.com/watch?v=a0a0khWVnug"Gladio" ist eine Ostblockerfindung. Hat mir mal ein Stasi-Offizier in der DDR-U-Haft 1969 erklärt und wollte mich anwerben.

Pelle
21.07.2018, 00:08
"Gladio" ist eine Ostblockerfindung. Hat mir mal ein Stasi-Offizier in der DDR-U-Haft 1969 erklärt und wollte mich anwerben.

Ach ja, wenn Du das sagt, wird das stimmen.

Sven71
21.07.2018, 00:50
Ich kann nichts dafür, dass Gladio 2.0 so viele Fehler gemacht hat.

Beschäftigen die etwa auch diesen Schlag Büttel, der 40-jährige als unbegleitete Jugendliche durchwinkt?

SprecherZwo
21.07.2018, 06:11
Die Anklage ist die Schuld und die Verurteilung ist der Beweis.
Gerichtliche Verurteilungen gelten tatsächlich als Beweis.
Dass die beiden Uwes 10 Dönertürken umgebracht haben sollen, ist von jetzt ab in Stein gemeisselt und die Lügenpresse darf nun endlich auch das "mutmasslich" weglassen.

Bolle
21.07.2018, 07:42
Gerichtliche Verurteilungen gelten tatsächlich als Beweis.
Dass die beiden Uwes 10 Dönertürken umgebracht haben sollen, ist von jetzt ab in Stein gemeisselt und die Lügenpresse darf nun endlich auch das "mutmasslich" weglassen.

Gegen Tote wird nicht verhandelt und auch nicht geurteilt!

Bruddler
21.07.2018, 08:12
Gerichtliche Verurteilungen gelten tatsächlich als Beweis.
Dass die beiden Uwes 10 Dönertürken umgebracht haben sollen, ist von jetzt ab in Stein gemeisselt und die Lügenpresse darf nun endlich auch das "mutmasslich" weglassen.

Wenn die beiden Uwes grundsätzlich etwas gegen Ausländer (Türken) haben, warum haben sie sich dann explizit Geschäftsleute als Opfer ausgesucht ? :hmm:
War da etwa Schutzgelderpressung im Spiel ? Das wiederum würde so gar nicht zu den beiden Uwes passen...

sunbeam
21.07.2018, 08:16
Wenn die beiden Uwes grundsätzlich etwas gegen Ausländer (Türken) haben, warum haben sie sich dann explizit Geschäftsleute als Opfer ausgesucht ? :hmm:
War da etwa Schutzgelderpressung im Spiel ? Das wiederum würde so gar nicht zu den beiden Uwes passen...

Man hat jetzt 7 Jahre gebraucht um eine schöne Kausalkette zu konstruieren. Bitte mach durch Deine Fragen nicht alles kaputt. Es waren böse Nazis, alles Nazis, Ende der Geschichte.

Bruddler
21.07.2018, 08:19
Man hat jetzt 7 Jahre gebraucht um eine schöne Kausalkette zu konstruieren. Bitte mach durch Deine Fragen nicht alles kaputt. Es waren böse Nazis, alles Nazis, Ende der Geschichte.

O.K. ich gebe zu, meine Frage war doch etwas zu keck... :kich:

Bolle
21.07.2018, 08:21
O.K. ich gebe zu, meine Frage war doch etwas zu keck... :kich:

Hier war der Fall schon abgeschlossen:

https://sicherungsblog.files.wordpress.com/2015/04/merkel-trauerfeier-rede-540x304.jpg?w=620

Bruddler
21.07.2018, 08:24
Hier war der Fall schon abgeschlossen:

https://sicherungsblog.files.wordpress.com/2015/04/merkel-trauerfeier-rede-540x304.jpg?w=620

Der Drehbuchautor gibt vor, wie das Stück enden muss...

sunbeam
21.07.2018, 08:24
O.K. ich gebe zu, meine Frage war doch etwas zu keck... :kich:

Man sollte einfach der Justiz, dem Staat voll und ganz vertrauen...!

Leberecht
21.07.2018, 08:26
Man hat jetzt 7 Jahre gebraucht um eine schöne Kausalkette zu konstruieren.
Zugegeben, es ist eine Leistung, in einem öffentlichen 7jährigen Prozeß den Kern des Sachverhaltes unter der Decke zu halten. :hi:

Bolle
21.07.2018, 08:27
Der Drehbuchautor gibt vor, wie das Stück enden muss...


Vertreten war neben der gesamten politischen Führung eine Delegation des türkischen Parlaments. Zu den Gästen gehörte auch der wahrscheinlich nächste Bundespräsident Joachim Gauck. Viele Betriebe und Behörden folgten einem Aufruf der Gewerkschaften und der Arbeitgeber.Auch zahlreiche Schulen im ganzen Land beteiligten sich an den Schweigeminuten. In Berlin stoppten um 12.00 Uhr Busse und Bahnen an Haltestellen. Der Rundfunk Berlin-Brandenburg (RBB) unterbrach seine Programme für eine Minute. Auch in Fabriken wie im Porsche-Werk in Stuttgart-Zuffenhausen und bei Daimler in Sindelfingen standen die Bänder still. Bei Bundesbehörden und in vielen Ländern war Trauerbeflaggung angeordnet. 



http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/Merkel-bittet-Neonazi-Opfer-um-Verzeihung

Bruddler
21.07.2018, 08:27
Man sollte einfach der Justiz, dem Staat voll und ganz vertrauen...!

Da bin ich voll und ganz Deiner Meinung ! :gib5:

Bruddler
21.07.2018, 08:34
Hier war der Fall schon abgeschlossen:

https://sicherungsblog.files.wordpress.com/2015/04/merkel-trauerfeier-rede-540x304.jpg?w=620

Komisch, den Opfern vom Breitscheidplatz (https://www.welt.de/politik/deutschland/article171704233/Terroranschlag-in-Berlin-Merkel-hat-Blut-meines-Sohnes-an-den-Haenden.html) hat sie nicht so viel Aufmerksamkeit geschenkt... :hmm:

sunbeam
21.07.2018, 08:45
Zugegeben, es ist eine Leistung, in einem öffentlichen 7jährigen Prozeß den Kern des Sachverhaltes unter der Decke zu halten. :hi:

Eben. Ich zolle der Justiz, der Politik und den medialen Steigbügelhaltern größten Respekt. Aber der Oscar für die beste Performance hat das deutsche Volk verdient: dumm, manipuliert, hysterisch reagierend! Toll!

Erich von Stahlhelm
21.07.2018, 13:25
Gegen Tote wird nicht verhandelt und auch nicht geurteilt!

Reg das BRD-System nicht noch zu einer Leichensynode an.
https://de.wikipedia.org/wiki/Leichensynode
Könnte man denen fast zutrauen.
Medial fand das aber durchaus statt, die Verhandlung und Verurteilung der Uwes.
Tote können eben nicht mehr aussagen und die Ereignisse in Eisenach dürften genau
den Sinn gehabt haben. Zschäpe hat ja an dem Morgen nach Autounfällen in betreffender
Region vom Vortag gesucht, laut Internetprotokoll. Könnte ein Hinweis darauf sein das
die beiden Jungs sich schon am Vortag, Vorabend oder frühem Morgen nicht mehr wie verabredet gemeldet
haben oder erreichbar waren weil sie u.U. da schon tot waren.

erselber
21.07.2018, 15:37
Man hat jetzt 7 Jahre gebraucht um eine schöne Kausalkette zu konstruieren. Bitte mach durch Deine Fragen nicht alles kaputt. Es waren böse Nazis, alles Nazis, Ende der Geschichte.

Also die "Justizbehörden und Dienste" haben sich Meinungen, Vorurteile gebildet,
jetzt verwirrt diese doch nicht mit Fakten, Tatsachen und Argumenten.

moishe c
21.07.2018, 16:36
Man sollte einfach der Justiz, dem Staat voll und ganz vertrauen...!



Aber das tue ich doch!


Ich traue denen wirklich ALLES zu ... ährlich ...

Nereus
21.07.2018, 22:33
Aber das tue ich doch!


Ich traue denen wirklich ALLES zu ... ährlich ...

Muß man wohl, wenns unsere (?) "Negermutter" auch tut?

Die naive Pfarrerstochter und FDJ-Mecklenburgerin bei den goldenen Geldmützen:

https://www2.pic-upload.de/img/33212209/Merkelsegen.jpg

Sherpa
21.07.2018, 23:33
Man sollte einfach der Justiz, dem Staat voll und ganz vertrauen...!
Der war gut. :D

Sherpa
21.07.2018, 23:35
Komisch, den Opfern vom Breitscheidplatz (https://www.welt.de/politik/deutschland/article171704233/Terroranschlag-in-Berlin-Merkel-hat-Blut-meines-Sohnes-an-den-Haenden.html) hat sie nicht so viel Aufmerksamkeit geschenkt...
Warum sollte sie?
Aus dem Terrorakt konnte nun wirklich keine rechte Untat gemacht werden.

Bruddler
22.07.2018, 07:36
Warum sollte sie?
Aus dem Terrorakt konnte nun wirklich keine rechte Untat gemacht werden.

Ihr "Kriterium" ist demnach immer nur die Täter-Opfer-Konstellation ...

Bruddler
22.07.2018, 07:39
Man sollte einfach der Justiz, dem Staat voll und ganz vertrauen...!

Und immer schön brav die etablierten Parteien wählen... :pfeif:

Deschawüh
22.07.2018, 21:12
Kapiere nicht das der Tod und Todeszeitpunkt nicht umgehend am Tatort vom Notarzt bestätigt bzw. untersucht werden durfte. Der Notarzt wollte,durfte aber nicht? Das ist in Deutschland klar vorgeschrieben und er wurde somit an der Ausübung seiner Pflicht gehindert. Ist doch ein Unding und somit ist überhaupt nicht mehr zu ermitteln gewesen, wann und wie B/M gestorben sind. Die GM hat später schriftlich bestätigt, das es irgendwo zwischen 8:00 und 11:00 gewesen sein soll, wenn ich mich recht erinnere. Das passt ja dann vorne und hinten nicht.
Für mich ist an diesem NSU Gespenst bisher so gut wie nichts schlüssig aufgeklärt worden, auch wenn Zschäpe jetzt lebenslänglich mit besonderer Schwere der Schuld bekommen hat.
Der ganze Prozess hat Millionen verschlungen und im Grunde ist eine Person ohne jeden Beweis, stellvertretend für all die Taten die den Uwes zur Last gelegt wurden, verurteilt worden, weil sie ihnen die Unterhosen gebügelt hat.
Man konnte nicht einmal nachweisen, dass B/M tatsächlich an den ?26?Tatorten gewesen sind. Doch, an einem waren sie definitiv. Im WoMo Stregda, aber tot. Erstaunlich...das schaffen nicht mal Profis.

glaubensfreie Welt
22.07.2018, 21:36
Nutzt ja nichts. Das Wahlvieh hat Bier und Fußball Alles Mutti zu verdanken. Ach ja, und Urlaub

Nur Aufklärung hilft. Was ich schon lange sage, eigene Medien, eigene IT Strukturen sind die Voraussetzung für die freie Information. Die öffentlichen medien unterstehen der Atlantikbrücke. Die privaten den Bilderbergern. Dem gegenüber stehen kleine Zeitschriften wie das Compact Magazin. Ich bin froh da es das gibt und kaufe es jeden Monat. Aber als Monatszeitschrift läuft es der Tagespolitik hinterher. Wir brauchen Tageszeitungen und Fernsehsender.

Sherpa
22.07.2018, 21:41
Ihr "Kriterium" ist demnach immer nur die Täter-Opfer-Konstellation ...
Wir müssen zur Kenntnis nehmen, daß es eine Hirarchie der Opfer gibt.
Ich sehe die Rangfolge so:
1. Opfer von Antisemitismus
2. Opfer von Rechtsextremismus
3. Opfer von Islamismus
4. Opfer "normaler" Kriminalität
5. Opfer linker Gewalt

Die Opfer vom Breitscheidplatz sind einfach nicht so wichtig. Man kann mit ihnen auch nicht DIESES Theater veranstalten.

Gawen
23.07.2018, 00:20
Der ganze Prozess hat Millionen verschlungen und im Grunde ist eine Person ohne jeden Beweis, stellvertretend für all die Taten die den Uwes zur Last gelegt wurden, verurteilt worden, weil sie ihnen die Unterhosen gebügelt hat.

Zschäpe kann froh sein, daß sie am Schluß Verteidiger gefunden hat, die ihr geholfen haben einen Ausweg aus der Schweigefalle zu finden.

Sonst wäre diese Prozess-Farce revisionsfest ausgegangen. Wie es wohl auch geplant war.

Dass sie dabei das Ansehen der Uwes beschmutzen musste war wohl unvermeidbar.

Nereus
23.07.2018, 07:50
.... Dass sie dabei das Ansehen der Uwes beschmutzen musste war wohl unvermeidbar.Habe ich was verpaßt? Wieso hat sie das Ansehen der Uwes beschmutzt?

Bruddler
23.07.2018, 08:31
Wir müssen zur Kenntnis nehmen, daß es eine Hirarchie der Opfer gibt.
Ich sehe die Rangfolge so:
1. Opfer von Antisemitismus
2. Opfer von Rechtsextremismus
3. Opfer von Islamismus
4. Opfer "normaler" Kriminalität
5. Opfer linker Gewalt

Die Opfer vom Breitscheidplatz sind einfach nicht so wichtig. Man kann mit ihnen auch nicht DIESES Theater veranstalten.

D.h. man kann die Opfer vom Breitscheidplatz politisch nicht "vermarkten", im Bezug zum "Kampf gegen Rechts"...

frundsberg
23.07.2018, 11:37
Kapiere nicht das der Tod und Todeszeitpunkt nicht umgehend am Tatort vom Notarzt bestätigt bzw. untersucht werden durfte. Der Notarzt wollte,durfte aber nicht? Das ist in Deutschland klar vorgeschrieben und er wurde somit an der Ausübung seiner Pflicht gehindert. Ist doch ein Unding und somit ist überhaupt nicht mehr zu ermitteln gewesen, wann und wie B/M gestorben sind. Die GM hat später schriftlich bestätigt, das es irgendwo zwischen 8:00 und 11:00 gewesen sein soll, wenn ich mich recht erinnere. Das passt ja dann vorne und hinten nicht.
Für mich ist an diesem NSU Gespenst bisher so gut wie nichts schlüssig aufgeklärt worden, auch wenn Zschäpe jetzt lebenslänglich mit besonderer Schwere der Schuld bekommen hat.
Der ganze Prozess hat Millionen verschlungen und im Grunde ist eine Person ohne jeden Beweis, stellvertretend für all die Taten die den Uwes zur Last gelegt wurden, verurteilt worden, weil sie ihnen die Unterhosen gebügelt hat.
Man konnte nicht einmal nachweisen, dass B/M tatsächlich an den ?26?Tatorten gewesen sind. Doch, an einem waren sie definitiv. Im WoMo Stregda, aber tot. Erstaunlich...das schaffen nicht mal Profis.

Nur Nazis schaffen das. Weiß man doch seit Nürnberg 1945.

Fortuna
23.07.2018, 11:45
Und immer schön brav die etablierten Parteien wählen... :pfeif:


Das machen wir doch alle?

Falls hier aber tatsächlich staatsfeindliche Hetzer, asoziale Elemente und Zersetzer posten sollten, müßte ich mir ein anderes Forum suchen.

Klopperhorst
23.07.2018, 11:48
...
Man konnte nicht einmal nachweisen, dass B/M tatsächlich an den ?26?Tatorten gewesen sind. Doch, an einem waren sie definitiv. Im WoMo Stregda, aber tot. Erstaunlich...das schaffen nicht mal Profis.

Soll Bärbel Bucilowski nicht in Köln beim Anschlag dabeigewesen sein?

---

Klopperhorst
23.07.2018, 11:58
Nur Nazis schaffen das. Weiß man doch seit Nürnberg 1945.

Ja, Nazis sind Übermenschen. Sie können sich die Birne mit ner Pumpgun wegpusten, dann noch nachladen und alles in Brand stecken, während sie die Luft anhalten, so dass keine Rußpartikel in der Lunge nachweisbar sind und auch keine Schmauchspuren.

---

frundsberg
23.07.2018, 15:09
Ja, Nazis sind Übermenschen. Sie können sich die Birne mit ner Pumpgun wegpusten, dann noch nachladen und alles in Brand stecken, während sie die Luft anhalten, so dass keine Rußpartikel in der Lunge nachweisbar sind und auch keine Schmauchspuren.

---

Korrekt. Scheinen richtige Übermenschen gewesen zu sein. Hm, aber vor 2 dicklichen Streifenpolizisten, die nonchalant die Straße langgingen, da hatten sie dann doch die Windeln voll.

Nereus
23.07.2018, 15:31
Korrekt. Scheinen richtige Übermenschen gewesen zu sein. Hm, aber vor 2 dicklichen Streifenpolizisten, die nonchalant die Straße langgingen, da hatten sie dann doch die Windeln voll.Ladehemmung bei einer Sten MK2 Balkannachbau (britische Partisanenwaffe im WK II): Magazin raus, Verschluß zurückziehen, verklempte Patrone vorsichtig aus dem Patronenlager ziehen, --- Magazin in die linke Hand klopfen, damit sich die Patronen wieder ausrichten, einführen, aber die Waffe nicht am Magazin festhalten, sondern am Magazinhalter greifen, erneuter Schußversuch ... geht ruckzug! Aber Tote (Vorher vermutlich bei Polkontrolle mit Polwaffen erledigt) können nicht zurückschiessen! Es handelte sich um einen fingierten Tatort. Klassenbewußter ANTIFA-VVN-Polboss und ehemaliger DDR-NVA-Kampftaucher, Feind der neuen Ordnung und erklärter Gegner des westdeutschen Verfassungssungschutzes (laut Thüringer Allgemeine), M. ließ daher die Feuerwehrkamera mit ersten verräterischen "Tatortfotos" verschwinden. "Wir erschiessen den Täter und dann ist die Welt wieder in Ordnung" usw.

Deschawüh
23.07.2018, 19:31
Zschäpe kann froh sein, daß sie am Schluß Verteidiger gefunden hat, die ihr geholfen haben einen Ausweg aus der Schweigefalle zu finden.

Sonst wäre diese Prozess-Farce revisionsfest ausgegangen. Wie es wohl auch geplant war.

Ob das wirklich an den neuen Anwälten lag? Ich bin ja auch der Meinung, dass das Urteil ohnehin von Anfang an fest stand.
Wie auch immer. Glaubst du wirklich, dass sie erfolgreich in Revision gehen wird? Ich habe da starke Zweifel. Die mussten jemanden liefern, die toten Uwes waren raus, also wenigstens eine mutmaßliche Mitwisserin, von was genau auch immer. Den meisten Menschen die sich nie intensiv mit dem Fall beschäftigt haben, ist es ohnehin egal ob das Urteil zumindest genügend Indizien aufwies oder nicht. Die sind froh, dass sie nichts mehr darüber hören und lesen müssen. Fall geklärt, weiter zur Tagesordnung.

Deschawüh
23.07.2018, 19:39
Nur Nazis schaffen das. Weiß man doch seit Nürnberg 1945.

Jo, die wuppen das locker mit links....ähh....mit rechts.

Deschawüh
23.07.2018, 19:51
Soll Bärbel Bucilowski nicht in Köln beim Anschlag dabeigewesen sein?

---

Bärbel Bucilowski? Du meinst Zschäpe?
Nachdem ich mir vor einiger Zeit stundenlang die Aufnahmen der Ü-Cam 1+9Viva/Keupstraße
angetan habe, habe ich mich am Ende sogar selber schon da entlanglaufen sehen.


Ne,ohne Quatsch. Du meinst sicher eine dunkelhaarige junge Frau mit hochgesteckten Haaren und Sonnenbrille, die da ein paar mal rein und rausgegangen ist. Ich wüsste jedenfalls nicht das die als BZ identifiziert wurde. Die ging ganz am Anfang auch mal mit einer Gruppe anderer Frauen in das Gebäude.
Auch die Aufnahmen von B/M sind für mich nicht wirklich eindeutig. Bis auf ein paar unübersehbare Segelohren, die zu Böhnhardt passen würden. Aber da fuhren auch noch ein paar andere mit dem Fahrrad durchs Bild, die auch passen könnten. Ein einziges hin und her. Und dann ist da auch noch das mysteriöse Pärchen, Blondi und Costa RicaTyp, am Eingang links, die schon indirekten Kontakt mit den mutmaßlichen Uwes hatten, zumindest wirkte es so.
Keine Ahnung ob die veröffentlichten Videoaufnahmen vollständig waren,oder ob es noch Material gibt das jetzt auch 120 Jahre unter Verschluss bleibt. ;)




Falls jemand Bedarf hat. Ist hier aber sicher auch schon verlinkt worden, bin einfach noch nicht dazu gekommen, den Strang mal durch zu lesen.


https://www.youtube.com/watch?v=2Tp1klHUGbU

https://www.youtube.com/watch?v=s6RIUUEPJL4

Klopperhorst
23.07.2018, 20:05
....

https://www.youtube.com/watch?v=2Tp1klHUGbU

https://www.youtube.com/watch?v=s6RIUUEPJL4

Erstaunlich viele Deutsche in einer Straße, in der es angeblich vor Kanacken nur so wimmelte.
Bei den hunderten Leuten, die da durchs Bild gehen, kannst ja lange suchen. Vielleicht schaue ich mir das zum Einschlafen mal an.

Aber klar "Ein Typ Junkie oder Nazi", wie es in dem Bericht steht, fällt zwischen den ganzen jungen Proleten dort sofort auf oder?

---

Deschawüh
23.07.2018, 20:13
Ich hege keinerlei Sympathien für Leute die andere Menschen ermorden, egal aus welchen Gründen und aus welchem Lager sie kommen, aber dieser Prozess hatte meiner Meinung nach nicht einmal ausreichend Indizien, um dieses Urteil zu begründen. Ich denke,wenn es sich nicht um das Konstrukt NSU gehandelt hätte, wäre Zschäpe jetzt frei. Jeder einzelne Fall hätte kriminalistisch aufgearbeitet werden müssen, ohne politisches Pipifax. Die PUAs hätte man sich getrost sparen können und das Geld lieber in gute, unabhängige Polizeiarbeit gesteckt. Oder auch nicht?....ich weiß es einfach nicht. Es gibt kaum einen Kriminalfall in Deutschland den ich kenne, der mich mehr verwirrt hat. Wie wahrscheinlich alle hier, kenne auch ich natürlich nur das, was offiziell über den Fall bekannt ist und was der ehemalige, fatalistische User,auf seinem Blog getrieben hat. :cool:
Ich denke, das Ding wird nie wirklich aufgeklärt werden.

Irgendwie muss ich mich noch in die ungewohnte Forensoftware rein fuchsen. Bitte etwas Nachsicht. LG

frundsberg
23.07.2018, 20:27
Ich hege keinerlei Sympathien für Leute die andere Menschen ermorden, egal aus welchen Gründen und aus welchem Lager sie kommen, aber dieser Prozess hatte meiner Meinung nach nicht einmal ausreichend Indizien, um dieses Urteil zu begründen. Ich denke,wenn es sich nicht um das Konstrukt NSU gehandelt hätte, wäre Zschäpe jetzt frei. Jeder einzelne Fall hätte kriminalistisch aufgearbeitet werden müssen, ohne politisches Pipifax. Die PUAs hätte man sich getrost sparen können und das Geld lieber in gute, unabhängige Polizeiarbeit gesteckt. Oder auch nicht?....ich weiß es einfach nicht. Es gibt kaum einen Kriminalfall in Deutschland den ich kenne, der mich mehr verwirrt hat. Wie wahrscheinlich alle hier, kenne auch ich natürlich nur das, was offiziell über den Fall bekannt ist und was der ehemalige, fatalistische User,auf seinem Blog getrieben hat. :cool:
Ich denke, das Ding wird nie wirklich aufgeklärt werden.

Irgendwie muss ich mich noch in die ungewohnte Forensoftware rein fuchsen. Bitte etwas Nachsicht. LG

Kennst du den Fall Brandanschlag Solingen (1993) oder Mölln (1992)? Da findest du viele Ähnlichkeiten. Über Solingen haben wir auch einen Strang. Im Mai 2018 wurde zum 25. Jahrestag mit Frau Merkel und CDU-Spitzen daran erinnert und auf die damals unschuldig Verurteilten verbal "eingeprügelt". Denn jede indirekte Nennung "Neonazis", muß natürlich für Markus Gartmann, Christian Buchholz, Felix Köhnen und Christian Reher schmerzlich sein.

https://www.politikforen.net/showthread.php?173687-1993-Vor-23-Jahren-erschütterte-ein-Brandanschlag-die-ganze-Republik-Was-bleibt

Deschawüh
23.07.2018, 20:31
Erstaunlich viele Deutsche in einer Straße, in der es angeblich vor Kanacken nur so wimmelte.
Bei den hunderten Leuten, die da durchs Bild gehen, kannst ja lange suchen. Vielleicht schaue ich mir das zum Einschlafen mal an.

Aber klar "Ein Typ Junkie oder Nazi", wie es in dem Bericht steht, fällt zwischen den ganzen jungen Proleten dort sofort auf oder?

---

Die Aufnahmen stammen ja aus der Schanzenstraße 22, vorm damaligen Vivasender, nicht aus der Keupstraße. Und schön wach bleiben, ist ganz interessant.

Heizer666
23.07.2018, 20:52
Die Aufnahmen stammen ja aus der Schanzenstraße 22, vorm damaligen Vivasender, nicht aus der Keupstraße. Und schön wach bleiben, ist ganz interessant.

Ja, wußte der Edelweißpirat auch immer.

Sherpa
23.07.2018, 23:57
D.h. man kann die Opfer vom Breitscheidplatz politisch nicht "vermarkten", im Bezug zum "Kampf gegen Rechts"...

So isses!

Nereus
24.07.2018, 00:29
Nachlese von fatalist in den Kommentaren der ZDF-Doku über das Märchen von den Selbstmorden der Uwes im Wohnmobil:

Was geschah mit diesem Briefkasten?

Dazu muss man in den Dönerstrang im Politforen.net schauen, der als Notepad-Datei vorliegt… 50 MB gross.

Dort findet man einen Beitrag von @nereus:

www.politikforen.net/showthread.php?117674-quot-Dönermorde-quot-NAZI-Hysterie-und-der-Verfassungsschutz&p=6153096&viewfull=1#post6153096
@ fatalist: Es war mein Fehler. Der Briefkasten in der Frühlingstraße wurde nicht vom LKA sondern vom BKA mitgenommen!
Datum : 26.05.2013, 12:25 Uhr, Seite: 1265, Posting: #12648
Name: Nereus

www.freiepresse.de/LOKALES/ZWICKAU/ZWICKAU/Briefkasten-gegenueber-der-Zwickauer-Terroristenwohnung-verschwunden-artikel7921514.php#

Nereus
24.07.2018, 00:46
Die Zweifler, die hier im Strang mitlasen und Hinweise bekamen, in einer ZDF-Doku:

https://www.youtube.com/watch?v=jHTJs_IiE3U

Gawen
24.07.2018, 08:34
Ob das wirklich an den neuen Anwälten lag? Ich bin ja auch der Meinung, dass das Urteil ohnehin von Anfang an fest stand.
Wie auch immer. Glaubst du wirklich, dass sie erfolgreich in Revision gehen wird? Ich habe da starke Zweifel.

Durch die "gefundene" Tatwaffe war klar, daß es eine erstinstanzliche Verurteilung geben mußte, wg. "Rechtsfrieden" und so.
https://youtu.be/jHTJs_IiE3U?t=56m00s

Und laut Doku wussten Heer, Stahl und Sturm bis zum Tag der Verlesung nichts von Zschäpes anstehender Aussage.

Der Kernsatz der Aussage war m.E. das mehrfache: "Ich war nicht an der Planung und Durchführung beteiligt"

https://web.archive.org/web/20160614104218/https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2015-12/beate-zschaepe-nsu-aussage/komplettansicht

Das dürfte direkt auf bestehende BGH Rechtsprechung zur RAF abzielen, konkret BGH StB 51/09, Randnr. 42-44

https://openjur.de/u/650427.html

herberger
24.07.2018, 09:19
Ich kann mich an einen Text erinnern der ging schon in Richtung schwarzer Humor. Der Vater eines Uwes sagte im Prozess aus. Die Medien schrieben dazu "Der Vater hielt es nicht für nötig sich bei den Angehörigen der Opfer zu entschuldigen", vielleicht ist diesen geistig behinderten Schreibern entgangen das die Eltern der Uwes selber Opfer sind und mit ihren Söhnen selber Angehörige verloren haben.

Klopperhorst
24.07.2018, 09:21
Ich kann mich an einen Text erinnern der ging schon in Richtung schwarzer Humor. Der Vater eines Uwes sagte im Prozess aus. Die Medien schrieben dazu "Der Vater hielt es nicht für nötig sich bei den Angehörigen der Opfer zu entschuldigen", vielleicht ist diesen geistig behinderten Schreibern entgangen das die Eltern der Uwes selber Opfer sind und mit ihren Söhnen selber Angehörige verloren haben.

Nicht nur das, sondern sie tragen keinerlei Schuld daran, also müssen sie sich auch nicht entschuldigen. Sie können höchstens ihr Beileid aussprechen.

---

Django
24.07.2018, 21:30
Hab beide Elternteile von Uwe Mundlos kennengelernt, sind Kunden von mir seit Jahren, sehr sympatische Leute, ganz normal geblieben.

Nereus
25.07.2018, 05:02
Durch die "gefundene" Tatwaffe war klar, daß es eine erstinstanzliche Verurteilung geben mußte, wg. "Rechtsfrieden" und so.
https://youtu.be/jHTJs_IiE3U?t=56m00s... Es wurde eine Ceska vor dem Haus, angeblich im Brandschutt, gefunden. Nicht dokumentiert. Mit intakten Patronen im Magazin. Wie das? Wie kam diese, vermutliche feuerfeste Stasi-Ceska, dort hin? Durch den Mann in der braunen Lederjacke, der bei der WoMo-Verladung und beim Interview mit der Feuerwehr in der Fühlingsstraße im Hintergrund umherturnte? Ein Antifa-Geschenk des MFS-Untergrundes für ihre Operation "Neptun"?

Nereus
25.07.2018, 05:19
Es wurde eine Ceska vor dem Haus, angeblich im Brandschutt, gefunden. Nicht dokumentiert. Mit intakten Patronen im Magazin. Wie das? Wie kam diese, vermutliche feuerfeste Stasi-Ceska, dort hin? Durch den Mann in der braunen Lederjacke, der bei der WoMo-Verladung und beim Interview mit der Feuerwehr in der Fühlingsstraße im Hintergrund umherturnte? Ein Antifa-Geschenk des MFS-Untergrundes für ihre Operation "Neptun"?Eine Stasi-Antifa-Regie (?):
Im dritten Video läuft der Geheime von links durchs Bild:
https://www.youtube.com/watch?v=qPjWHl9y2Hc&feature=youtu.be

Der war auch bei der Tatortverladung neben dem Abschlepp-LKW, offenbar Weisungen gebend, zu sehen.
https://www.politikforen.net/showthread.php?117674-quot-D%C3%B6nermorde-quot-NAZI-Hysterie-und-der-Verfassungsschutz&p=6149190&viewfull=1#post6149190

https://cdn.mdr.de/thueringen/eisenach108-resimage_v-variantSmall16x9_w-640.jpg?version=44627

Nereus
25.07.2018, 05:30
In Teil 3 läuft von 0:13 bis 0:16 ein Typ in brauner Lederjacke, dunkler Brille und kurzen, grauen Haaren hinter dem Einsatzleiter Wolfgang Zindler
vom linken Bildrand kommend nach rechts. Der scheint ganz selbstverständlich dort langgehen zu dürfen, was bei einem Brandort, der abgesichert und abgesperrt sein sollte, nicht für jeden erlaubt ist. Wer könnte das wohl sein?
Der Stasi-Untergrund?
https://youtu.be/qPjWHl9y2Hc

https://cdn.mdr.de/thueringen/eisenach108-resimage_v-variantSmall16x9_w-640.jpg?version=44627

Deschawüh
25.07.2018, 08:59
Kennst du den Fall Brandanschlag Solingen (1993) oder Mölln (1992)? Da findest du viele Ähnlichkeiten. Über Solingen haben wir auch einen Strang. Im Mai 2018 wurde zum 25. Jahrestag mit Frau Merkel und CDU-Spitzen daran erinnert und auf die damals unschuldig Verurteilten verbal "eingeprügelt". Denn jede indirekte Nennung "Neonazis", muß natürlich für Markus Gartmann, Christian Buchholz, Felix Köhnen und Christian Reher schmerzlich sein.

https://www.politikforen.net/showthread.php?173687-1993-Vor-23-Jahren-erschütterte-ein-Brandanschlag-die-ganze-Republik-Was-bleibt


Speziell zum Solingerbrand(?Anschlag?): Die Fragezeichen, weil auch hier nie wirklich was aufgeklärt wurde. Hauptsache"Täter"geliefert. In dubio pro reo, ist zu, in dubio contra reum verkommen.

Dazu kann ich nur eines sagen. Deutschland und alle anderen Länder sind durchsetzt und verseucht von inländischen und ausländischen Geheimdiensten, die überall ihre Finger im Spiel haben und nicht davor zurück schrecken kriminelle Strukturen zu fördern, wenn nötig aus und aufzubauen. Unsere und andere Regierungen machen bei diesen Schweinereien fleißig mit, indem sie Aufklärung eher be und verhindern, während sich die so genannten Rechten und Linken, gegenseitig die Köpfe einschlagen. Reine Beschäftigungstherapie.
Warum darf, um nur ein Beispiel von vielen zu nennen, ein V-Mann in Solingen eine rechtsorientierte Kampfsportschule betreiben, in der er auch Zugang zu labilen Kindern und Jugendlichen hat? Weil die anfälliger und leichter zu beeinflussen sind?
Das für sich alleine genommen, ist schon skandalös. Alles unter staatlicher Aufsicht.
Einfach mal aufhören in linke oder rechte Denkstrukturen zu verfallen, dann kommt man der Sache zumindest ein winziges Stück näher.

frundsberg
25.07.2018, 09:36
Speziell zum Solingerbrand(?Anschlag?): Die Fragezeichen, weil auch hier nie wirklich was aufgeklärt wurde. Hauptsache"Täter"geliefert. In dubio pro reo, ist zu, in dubio contra reum verkommen.

Dazu kann ich nur eines sagen. Deutschland und alle anderen Länder sind durchsetzt und verseucht von inländischen und ausländischen Geheimdiensten, die überall ihre Finger im Spiel haben und nicht davor zurück schrecken kriminelle Strukturen zu fördern, wenn nötig aus und aufzubauen. Unsere und andere Regierungen machen bei diesen Schweinereien fleißig mit, indem sie Aufklärung eher be und verhindern, während sich die so genannten Rechten und Linken, gegenseitig die Köpfe einschlagen. Reine Beschäftigungstherapie.
Warum darf, um nur ein Beispiel von vielen zu nennen, ein V-Mann in Solingen eine rechtsorientierte Kampfsportschule betreiben, in der er auch Zugang zu labilen Kindern und Jugendlichen hat? Weil die anfälliger und leichter zu beeinflussen sind?
Das für sich alleine genommen, ist schon skandalös. Alles unter staatlicher Aufsicht.
Einfach mal aufhören in linke oder rechte Denkstrukturen zu verfallen, dann kommt man der Sache zumindest ein winziges Stück näher.

Ja, aber die Geheimdienste tun dies im Auftrag der Regierung, anders kann es gar nicht sein. Ansonsten würden sie aufgelöst werden. Nicht umsonst hat jeder Bundesregierung einen Geheimdienstkoordinator (MAD, VS, BND), der der direkte Draht zu den Geheimdienstpräsidenten ist. Oder die Bundesanwaltschaft, wie die Staatsanwaltschaft im allgemeinen. Sie ist weisungshörig. Ohne Initiative aus dem Justizministerium wird die BAW nicht aktiv. Das Justizministerium wiederum ist gekoppelt mit dem Bundesinnenministerium. Und das Kanzleramt mit Bundeskanzler hat Richtlinienkompetenz. Also die Anklage gegen die damaligen 4 Deutschen wurde vom fetten Kohl genehmigt. BKA-Chef Zachert räumte öffentlich ein, daß die Beweislage gegen die 4 doch "sehr schwach" sei. Ha, da wurde Bundesinnenminister Kanther (CDU) wild, und Zachert zog den Schwanz ein.

Skandalöser als die Akte Schmitt war der Umstand, daß sie keine Sachbeweise hatten, sie es aber "trotzdem waren". Dann der abgepressten "Geständnisse". Scheint in einem inländerfeindlichen System normal zu sein deutschen Gefangenen mit schwulen und gewalttätigen Türken zu drohen?!?! Natürlich, in einer Besatzerrepublik, oder, wie Brutus sagt, in einer demokratischen Judenherrschaft, ist nichts unmöglich.

Schon krass wenn Dich Bullen anschreien, man werde ihm in die Zelle zu schwulen Türken stecken, da könne er dann Arschficken lernen. Was beschreibt eigentlich besser die BRD und ihr "Nivieau" als ihr Umgang mit den eigenen Leuten?

Die Bullen des Wuppertaler Dezernats hatten natürlich von der BAW den Auftrag, irgendwie ein Geständnis herzubekommen. Da Unschuldige in der Regel nicht "gestehen", muß man natürlich nachhelfen. Das wußten alle, Richter, Staatsanwälte Frenzel und auch RA Benedeken.

opppa
25.07.2018, 09:38
Ich kann mich an einen Text erinnern der ging schon in Richtung schwarzer Humor. Der Vater eines Uwes sagte im Prozess aus. Die Medien schrieben dazu "Der Vater hielt es nicht für nötig sich bei den Angehörigen der Opfer zu entschuldigen", vielleicht ist diesen geistig behinderten Schreibern entgangen das die Eltern der Uwes selber Opfer sind und mit ihren Söhnen selber Angehörige verloren haben.

Ja! Es ist wohl - aus Sicht der Presse - unverschämt, die Vorgaben der Journalisten nicht zu befolgen!

(Vielleicht fühlte er sich aber auch an seine Wahrheitspflicht gebunden?)

:fizeig:

Deschawüh
25.07.2018, 12:19
Schon krass wenn Dich Bullen anschreien, man werde ihm in die Zelle zu schwulen Türken stecken, da könne er dann Arschficken lernen. Was beschreibt eigentlich besser die BRD und ihr "Nivieau" als ihr Umgang mit den eigenen Leuten?


Das Ding ist doch, dass niemand von uns dabei war und somit die Aussage von Christian B., dass sein Geständnis erpresst wurde, nur auf seinen Angaben beruht.
Oder wurden da Mitschnitte während der Vernehmung gemacht, waren Zeugen dabei, die das bestätigt haben? Ich denke nicht. Wäre ja auch völlig bekloppt, weil ein Geständnis dann ohnehin hinfällig gewesen wäre und es wahrscheinlich Disziplinarverfahren gegen die Beamten gegeben hätte, da auch in den 90ern schon verboten war, Tatverdächtige unter Bedrohung zu einer Aussage zu zwingen. Zumindest offiziell.
Auch du kannst nicht wissen, ob oder ob es nicht so gewesen ist. Da nutzen keine ideologischen Schachzüge, sondern zählen nur Fakten letztendlich. Was du und ich glauben, wie es gewesen sein könnte, ist ohne jeden Belang. Hier ging auch mal die stille Post um, dass den Brand spielende Kinder verursacht haben könnten. Kann man glauben oder nicht, wie alle anderen Versionen auch, die sich um diesen Fall ranken.
Was auffällig ist, dass Mordtaten die unter Terrorismus oder Fremdenfeindlichkeit verbucht werden, im Gegensatz zu "normalen Morden" so gut wie nie anhand von Fakten in Form eindeutiger Spurenlage aufgeklärt werden, sondern fast immer als schwächelnde Indizienprozesse enden.

Nereus
25.07.2018, 12:19
Ja, aber die Geheimdienste tun dies im Auftrag der Regierung, anders kann es gar nicht sein. Ansonsten würden sie aufgelöst werden. Nicht umsonst hat jeder Bundesregierung einen Geheimdienstkoordinator (MAD, VS, BND), der der direkte Draht zu den Geheimdienstpräsidenten ist. Oder die Bundesanwaltschaft, wie die Staatsanwaltschaft im allgemeinen. Sie ist weisungshörig. Ohne Initiative aus dem Justizministerium wird die BAW nicht aktiv. Das Justizministerium wiederum ist gekoppelt mit dem Bundesinnenministerium. Und das Kanzleramt mit Bundeskanzler hat Richtlinienkompetenz. Also die Anklage gegen die damaligen 4 Deutschen wurde vom fetten Kohl genehmigt. BKA-Chef Zachert räumte öffentlich ein, daß die Beweislage gegen die 4 doch "sehr schwach" sei. Ha, da wurde Bundesinnenminister Kanther (CDU) wild, und Zachert zog den Schwanz ein. ....
.....
Du blickst immer noch nicht durch, welcher rituelle alter "Geheimdienst" den Staat sei 1717 (in Preußen ab Friedrich d. G.) lenkt und die biblische Weltpolitik im Sinne von MICHA 4 (AT) macht?

Festlicher Einzug der Tempelbaumeister: Beachte den Mann hinter dem Richtschwert: Ein Gelbmützenjude.


http://www.youtube.com/watch?feature=player_detailpage&v=mTZKCVCvH2s

Kultische Sitzung der Baumeister beim Werkeln an der neuen Templerpyramide

http://www.youtube.com/watch?v=z_enSYjJoMg&feature=player_detailpage

Nereus
25.07.2018, 19:22
Die unter diesem Link http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,410272,00.html
beschriebene Serienmörder schlug nun bereits zum 8 Mal zu. Die Tatorte sind ohne erkennbaren Zusammenhang über die Republik verstreut. Die Tatopfer haben nichts gemeinsames, außer der Tatsache, dass sie alle als Migranten zu erkennen waren.

Reist ein Xenophober Mörder durch Deutschland und tötet wahllos Migranten?
Ist das der Anfang des Bürgerkriegs?Nee, der Beginn der rächenden Bosporus-Mafia!

Systemhandbuch
25.07.2018, 19:50
Ja, aber die Geheimdienste tun dies im Auftrag der Regierung, anders kann es gar nicht sein. [...]schwer gekürzt SHB[...]

Da bin ich mir wirklich nicht sicher, ob das nicht eine Art Eigedynamik entwickelt. So ein Schattenhaushalt ist doch für die Dienste unheimlich verlockend. So sponsort sich dann der "Tiefe Staat".;)

Kurti
25.07.2018, 19:53
Nee, der Beginn der rächenden Bosporus-Mafia!Oder vielleicht auch der Versuch einer weiteren NSU-Leaks-Desinformation.

https://www.nsu-watch.info/2016/02/desinformation-als-strategie-fatalist/

Systemhandbuch
25.07.2018, 20:01
.....
Du blickst immer noch nicht durch, welcher rituelle alter "Geheimdienst" den Staat sei 1717 (in Preußen ab Friedrich d. G.) lenkt und die biblische Weltpolitik im Sinne von MICHA 4 (AT) macht?
[...]schwer gekürzt SHB[...]

Also wenn ich da im Hintergrund nicht ne England-Fahne ausgemacht hätte, dann wäre das für mich ne Parade vollgekiffter 68er-CDU-Bonzen gewesen.:D