PDA

Vollständige Version anzeigen : "Dönermorde"..... NAZI-Hysterie und der Verfassungsschutz



Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 [29] 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153

fatalist
13.08.2012, 10:57
D.h. doch auch nichts anderes, dass diese verbrecherischen Ermittler bisher überhaupt nichts wussten.

Immerhin hatten sie ja schon seit Anfang November 2011 die Dienstwaffen der Heilbronner Polizisten.
Jetzt wird dieser "Beweis" mit DNA-Spuren von Kiesewetters Blut untermauert.
Auf einer in Zwickau im ausgebrannten Haus aufgefundenen 4 Jahre lang ungewaschenen Jogginghose.

In Zschäpes Socken hatte man ja auch Benzinspuren gefunden nach 4 Tagen Flucht ohne Sockenwechsel.
Damit kann man ihr die Brandstiftung in Zwickau nachweisen.

Der Staat wird die NSU-Dönermordstory samt Polizistinzugabe mit allen Mitteln verteidigen.
Das war nach Staatstrauerakt usw sonnenklar.

Man sollte sich also auch nicht weiter wundern, dass Beweise gefunden werden.
Gehört zum Plan, auch im Hinblick auf den Haftprüfungstermin von Beate Zschäpe diesen Monat.

Hybrid
13.08.2012, 11:49
Mein Oppa, also einer von der ganz schlimmen Nazimördersorte, der als 16jähriger tausend Feinde hinterrücks erdolchtgestochenabgeschossenundBabyserschlagen haben soll, der sagte mir, ..."es hat sich nichts geändert. Alles der gleiche Saftladen nur andere Namen, Vorgestern Gestapo, gestern Stasi heute VS, alles die gleichen Verhaltensmuster alles Menschenverachtend. Nur gegen die wirklichen Feinde gehen sie nicht vor, ach was solls, Schwamm drüber..."

Elmo allein zu Hause
13.08.2012, 16:00
Endlich aufgeklärt!

http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=Diuh2Ezjx84

Nereus
13.08.2012, 16:53
Endlich aufgeklärt!

http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=Diuh2Ezjx84

Nichts ist aufgeklärt. Alles nur journalistische Vermutungen. Nur ein Gericht kann ein abschließendes Urteil sprechen.

romeo1
13.08.2012, 17:00
Ich bin ich erstaunt darüber was man in einer Wohnung, die teilweise explodiert ist und stundenlang gebrannt hat, so alles finden kann - teilgeschmolzene Pistolen, feuerfeste CD's und andere Datenträger, feuerfestes Papier und 4 Jahre alte ungewaschene Jogginghosen an denen welch Wunder, plötzlich DNA-Spuren der ermordeten Polizistin auftauchten. Wobei mich auch noch erstaunt, warum diese Spuren erst nach 9 Monaten entdeckt wurden? Hat man noch einmal die abgerissene Brandruine durchsucht? Das taucht alles kurz vor dem Haftprüfungstermin von Zschäpe auf.

Elmo allein zu Hause
13.08.2012, 17:07
Nichts ist aufgeklärt. Alles nur journalistische Vermutungen. Nur ein Gericht kann ein abschließendes Urteil sprechen.

Ein Frosch legt ja auch seinen eigenen Teich trocken...
http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=Diuh2Ezjx84

bernhard44
13.08.2012, 17:10
man schreibt sich das so hin wie man es halt braucht:


Warum die Neonazis die Tatkleidung und die Polizeiausrüstung all die Jahre lang aufbewahrten, ist unklar. Möglicherweise, so eine Hypothese der Ermittler, behielten sie die Gegenstände als Trophäen. Nach dem Tod von B. und M. hatte ihre Komplizin Beate Z. die gemeinsame Wohnung in Zwickau angezündet; es kam jedoch zu einer Verpuffung, die die Flammen teilweise erstickte. So blieben hunderte Beweismittel erhalten.


http://www.extremnews.com/nachrichten/vermischtes/e28c140a25dc433

Elmo allein zu Hause
13.08.2012, 17:25
Ich bin ich erstaunt darüber was man in einer Wohnung, die teilweise explodiert ist und stundenlang gebrannt hat, so alles finden kann - teilgeschmolzene Pistolen, feuerfeste CD's und andere Datenträger, feuerfestes Papier und 4 Jahre alte ungewaschene Jogginghosen an denen welch Wunder, plötzlich DNA-Spuren der ermordeten Polizistin auftauchten. Wobei mich auch noch erstaunt, warum diese Spuren erst nach 9 Monaten entdeckt wurden? Hat man noch einmal die abgerissene Brandruine durchsucht? Das taucht alles kurz vor dem Haftprüfungstermin von Zschäpe auf.

Durch den Link ergibt sich ja ein völlig neuer Sachverhalt nämlich das es NUR wie ein Brand aussehen sollte!

Aber warum auf einmal die Kehrtwende und wozu die vielen Anrufe des VS und IMS ?!

romeo1
13.08.2012, 17:31
Durch den Link ergibt sich ja ein völlig neuer Sachverhalt nämlich das es NUR wie ein Brand aussehen sollte!

Aber warum auf einmal die Kehrtwende und wozu die vielen Anrufe des VS und IMS ?!

Ganz einfach, Zschäpes Haftprüfungstermin steht an. Um sie noch länger einzubuchten,muß man endlich etwas handfestes vorweisen. Deshalb tauchen jetzt plötzlich die blutverschmierten Jogginghosen auf, die auf wundersame Weise einen mehrstündigen Brand - jetzt Verpuffung genannt - überstanden haben.

fatalist
13.08.2012, 17:38
http://fakten-fiktionen.net/2012/08/nsu-die-party-beginnt/


Der lang erwartete Haftprüfungstermin von Beate Zschäpe wird laut Berliner Zeitung (http://www.berliner-zeitung.de/neonazi-terror/nsu-terror-indizien-und-luecken,11151296,16837138.html) diese Woche stattfinden, von dem (Zitat)
“Erwartet wird, dass die Bundesanwaltschaft bei dieser Gelegenheit einen ersten Entwurf ihrer Anklageschrift vorlegen wird. Darin dürfte es um die Tatvorwürfe Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung, gemeinschaftlich begangener Mord und schwere Brandstiftung in Tateinheit mit versuchtem Mord gehen.”

Na dann ist ja alles klar, warum denn auf einmal gaaaanz viele neue Beweismittel auftauchen.

http://www.berliner-zeitung.de/neonazi-terror/nsu-terror-indizien-und-luecken,11151296,16837138.html

Das ist doch fingiert, untergeschoben.

fatalist
13.08.2012, 17:42
man schreibt sich das so hin wie man es halt braucht:
http://www.extremnews.com/nachrichten/vermischtes/e28c140a25dc433

Jetzt schon 4 Heilbronner Waffen, 2 Tatwaffen und zwei Dienstwaffen, und alle 4 hatte der NSU.


Die Tatwaffen – eine Tokarew TT 33 und eine Radom – fanden sich später ebenfalls in der Zwickauer Frühlingstraße


Mundlos hatte daraufhin wahrscheinlich Böhnhardt und dann sich selbst in einem Wohnmobil erschossen. Dort entdeckten Beamte später Pistolen, darunter die Dienstwaffen der 2007 in Heilbronn getöteten Polizistin Kiesewetter und ihres damals schwer verletzten Kollegen.
DIE WELT von gestern.

Wunder über Wunder.

bernhard44
13.08.2012, 17:50
Jetzt schon 4 Heilbronner Waffen, 2 Tatwaffen und zwei Dienstwaffen, und alle 4 hatte der NSU.




DIE WELT von gestern.

Wunder über Wunder.

und zwei vollgerotzte Tempotaschentücher als Trophäe!

fatalist
13.08.2012, 17:56
und zwei vollgerotzte Tempotaschentücher als Trophäe!

ich weiss gar nicht, was Du wieder willst???
10 RAF-Morde der 3. Generation wurden auch nicht aufgeklärt, wen juckt es noch???

Nimm es locker :crazy:

Ganz im Ernst: Das Ding ist gelaufen, Zschäpe wird wegen §129a verurteilt werden, und sie selber wird schweigen.
Sonst kommt sie da nicht lebend raus.

DAS ist unser aller Staat.
Glückwunsch auch.

Karl_Murx
13.08.2012, 18:11
http://fakten-fiktionen.net/2012/08/nsu-die-party-beginnt/



Na dann ist ja alles klar, warum denn auf einmal gaaaanz viele neue Beweismittel auftauchen.

http://www.berliner-zeitung.de/neonazi-terror/nsu-terror-indizien-und-luecken,11151296,16837138.html

Das ist doch fingiert, untergeschoben.

Dem Artikelverfasser Andreas Förster kann man immerhin bescheinigen, daß er die ganzen Ungereimtheiten dieses Falles sowie die Hilflosigkeit der GBA nennt. Hilflosigkeit in dem Sinne, dem politischen Auftrg nicht nachkommen zu können, Existenz und Täterschaft einer rechtsextremen Terrorgruppe zweifelsfrei nachzuweisen.


Die Verwendung des einschränkenden Adjektivs „mutmaßlich“ hat im Fall Zschäpe nicht nur etwas mit der Unschuldsvermutung zu tun. Das Adjektiv steht hier auch für eine gewisse Hilflosigkeit der Ermittler. Nach acht Monaten intensiver Ermittlungen einer zeitweise 500 Mann starken „Besonderen Aufbauorganisation Trio“ des Bundeskriminalamtes sind zwar viele Indizien zusammengetragen worden, die eine Täterschaft von Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt an mehreren Morden und Banküberfällen nahelegen. In der bisherigen Gesamtschau der Ermittler auf das Funktionieren und Agieren des NSU aber gibt es [b]viele Lücken, Widersprüche und Unstimmigkeiten, die mit Mutmaßungen ausgefüllt sind[/b.

In dubio pro reo. Wieso sitzt Beate Zschäpe dann noch im Knast?


Nach dem Tod von Mundlos und Böhnhardt am 4. November 2011 habe sie die gemeinsame Wohnung in Zwickau in Brand gesetzt, um – so die Ermittler – Beweismittel zu vernichten. Auf ihrer viertägigen Flucht soll sie zudem die Bekenner-Videos verschickt haben, „den letzten propagandistischen Akt der NSU“.

Der hanebüchene, kafkaesk anmutende Widerspruch in diesen Aussagen scheint weder Förster noch der hochedlen Generalbundesanwaltschaft mehr aufzufallen. Wie verträgt es sich rein logisch, daß Zschäpe auf der einen Seite die Zwickauer Wohnung in Brand setzt, um Beweismittel zu vernichten, wenn sie dann kreuz und quer in Deutschland Bekenner-Videos verschickt haben soll, wo lauthals herausposaunt wird, daß es einen "NSU" gibt und wo alle Dönermorde, welche dieser begangen haben will, fein säuberlich aufgelistet werden?


Was aber die Sache mit den PP-Video-DVD`s angeht, so haben wir es hier schwarz auf weiß:



Allerdings konnten an keinem der sichergestellten Umschläge Fingerabdrücke oder DNA-Spuren von Zschäpe gesichert werden. Ob sie die Umschläge wirklich verschickt hat, ist daher fraglich. Zumal in mindestens einem Fall, in Nürnberg, das Video in einem unfrankierten Umschlag den Adressaten erreicht hatte.

Sehr richtig. Dies einmal zur Aussage von Bernhard, wonach man einfach die DNA auf den Umschlägen zu untersuchen braucht, um herauszukriegen, ob Zschäpe sie wirklich selbst verschickt hat. Wenn es aber Zschäpe nicht war: Wer dann? Die sog. "NSU-Unterstützer" hatte man doch alle am Kanthaken, um deren DNA mit denen auf den Umschlägen zu vergleichen. Gäbe es eine Übereinstimmung, wäre das längst veröffentlicht worden.


Dabei geht es um die Frage, ob Zschäpe von den Morden wusste oder sogar daran mitwirkte. Allerdings gibt es bislang keinen Anhaltspunkt dafür, dass sie zur jeweiligen Tatzeit an einem der Tatorte oder in dessen Nähe gewesen ist.

Also. Was will man noch? Alles andere, ob Zschäpe davon gewußt haben könnte, ist reine Spekulation. Zschäpe war nach der offiziellen Beweislage an keinem Mord beteiligt.


Als wichtiges Indiz für eine Mitwisserschaft werten die Ermittler Zschäpes Fingerabdrücke auf zwei Zeitungsausschnitten, die man im Brandschutt in Zwickau sicherstellen konnte. Die Artikel handeln von dem Sprengstoffanschlag in Köln und der Ermordung eines Migranten in München – beide Taten werden dem NSU zugeordnet. Zeitungsartikel dieser Art hatten auch Verwendung in dem Bekenner-Video des NSU gefunden.

Diesen Dreck wagt man offenbar nicht mal den geneigten Richtern am BGH vorzusetzen, die ansonsten erstaunlich schnell jede Absurdität als Beweis akzeptieren, um Zschäpe in Haft zu behalten.

So bleibt nur der konstruierte Vorwurf eines Totschlages wegen schwerer Brandstiftung. Ob man nun diese drakonische Höchststrafe von 15 Jahren tatsächlich ausspricht, bleibt abzuwarten. Die sogenannten Kellen-Richter, also Richter, die zur eigentlichen Strafe noch mal eine Kelle drauftun, aus ideologischem Abscheu vor den Tätern, kennt man noch aus DDR-Zeiten. Aber die scheint man ohnehin wieder aufleben lassen zu wollen.

Elmo allein zu Hause
13.08.2012, 18:52
Ganz einfach, Zschäpes Haftprüfungstermin steht an. Um sie noch länger einzubuchten,muß man endlich etwas handfestes vorweisen. Deshalb tauchen jetzt plötzlich die blutverschmierten Jogginghosen auf, die auf wundersame Weise einen mehrstündigen Brand - jetzt Verpuffung genannt - überstanden haben.

Deine Thesen die keine Fakten sind? Bedeutet aber das Sie im Grunde unschuldig ist und NUR der Staat Interesse an ihre Verhaftung hat und DESWEGEN tauchen jetzt Neue Beweise auf hab ich das richtig verstanden?

fatalist
13.08.2012, 19:28
Diesen Dreck wagt man offenbar nicht mal den geneigten Richtern am BGH vorzusetzen, die ansonsten erstaunlich schnell jede Absurdität als Beweis akzeptieren, um Zschäpe in Haft zu behalten.

Alles richtig, was Du schreibst, aber man wird diesen Dreck den Richtern vorsetzen, und die werden ihn fressen.
Kein Richter wird Zschäpe freisprechen, wenn Mordwaffen, Benzinsocken, Brandstiftung und Blutspritzerhose als Belastungsindizien von "Gutachtern" vorgetragen werden.

Es gibt genau zwei Möglichkeiten: Entweder ein Wissender packt aus, oder das Drehbuch wird runtergespielt bis zum Showdown, und das ist das Urteil nach § 129a mit 15 Jahren Haft inkl. Brandstiftungszuschlag.

28 Jahre RAF, und niemand hat ausgepackt.
Ich sehe nicht, warum das dieses Mal anders sein sollte.

fatalist
13.08.2012, 19:33
Deine Thesen die keine Fakten sind? Bedeutet aber das Sie im Grunde unschuldig ist und NUR der Staat Interesse an ihre Verhaftung hat und DESWEGEN tauchen jetzt Neue Beweise auf hab ich das richtig verstanden?

ja.

bernhard44
13.08.2012, 19:36
Alles richtig, was Du schreibst, aber man wird diesen Dreck den Richtern vorsetzen, und die werden ihn fressen.
Kein Richter wird Zschäpe freisprechen, wenn Mordwaffen, Benzinsocken, Brandstiftung und Blutspritzerhose als Belastungsindizien von "Gutachtern" vorgetragen werden.

Es gibt genau zwei Möglichkeiten: Entweder ein Wissender packt aus, oder das Drehbuch wird runtergespielt bis zum Showdown, und das ist das Urteil nach § 129a mit 15 Jahren Haft inkl. Brandstiftungszuschlag.

28 Jahre RAF, und niemand hat ausgepackt.
Ich sehe nicht, warum das dieses Mal anders sein sollte.

hat Zschäpe die Buxen denn auch angehabt? Der angebliche Träger soll ja tot sein......

fatalist
13.08.2012, 19:40
hat Zschäpe die Buxen denn auch angehabt? Der angebliche Träger soll ja tot sein......

Das ist vollkommen egal, denn § 129a STGB bestraft die Mitgliedschaft.



§ 129a
Bildung terroristischer Vereinigungen
(1) Wer eine Vereinigung gründet, deren Zwecke oder deren Tätigkeit darauf gerichtet sind,



1.
Mord (§ 211 (http://dejure.org/gesetze/StGB/211.html)) oder Totschlag (§ 212 (http://dejure.org/gesetze/StGB/212.html)) oder Völkermord (§ 6 (http://dejure.org/gesetze/VStGB/6.html) des Völkerstrafgesetzbuches) oder Verbrechen gegen die Menschlichkeit (§ 7 (http://dejure.org/gesetze/VStGB/7.html) des Völkerstrafgesetzbuches) oder Kriegsverbrechen (§§ 8 (http://dejure.org/gesetze/VStGB/8.html), 9 (http://dejure.org/gesetze/VStGB/9.html), 10 (http://dejure.org/gesetze/VStGB/10.html), 11 (http://dejure.org/gesetze/VStGB/11.html) oder § 12 (http://dejure.org/gesetze/VStGB/12.html) des Völkerstrafgesetzbuches) oder



2.
Straftaten gegen die persönliche Freiheit in den Fällen des § 239a (http://dejure.org/gesetze/StGB/239a.html) oder des § 239b (http://dejure.org/gesetze/StGB/239b.html)



zu begehen, oder wer sich an einer solchen Vereinigung als Mitglied beteiligt, wird mit Freiheitsstrafe von einem Jahr bis zu zehn Jahren bestraft.

Daher schrieb ich von 15 Jahren incl. Brandstiftungszuschlag.
Mit diesem §§ hat man ja ein Werkzeug, um individuelle Schuld gar nicht nachweisen zu müssen.
Mitgliedschaft reicht aus.

Elmo allein zu Hause
13.08.2012, 19:49
ja.

Es wäre Natürlich schön wenn er darauf Antworten könnte...

Wie ist denn deine Meinung dazu?

fatalist
13.08.2012, 19:51
Es wäre Natürlich schön wenn er darauf Antworten könnte...

Wie ist denn deine Meinung dazu?

schrieb ich doch, dieselbe wohl wie die von Romeo1: Ja.

Elmo allein zu Hause
13.08.2012, 20:04
schrieb ich doch, dieselbe wohl wie die von Romeo1: Ja.

Mh warum bist Du die selbe Meinung?

Was wiederspricht dem Link?

fatalist
13.08.2012, 20:08
Mh warum bist Du die selbe Meinung?

Was wiederspricht dem Link?

Du magst ja ruhig glauben, dass man nach 9 Monaten DNA-Blutspuren auf einer Hose findet, die jemand 4 Jahre aufgehoben und nicht gewaschen hat. Und Du magst ja auch glauben, dass man die Fundstücke aus der ausgebrannten Wohnung nicht schon längst untersucht hatte nach dem Auffinden im November.

Ich glaube das halt nicht.

Elmo allein zu Hause
13.08.2012, 20:36
Du magst ja ruhig glauben, dass man nach 9 Monaten DNA-Blutspuren auf einer Hose findet, die jemand 4 Jahre aufgehoben und nicht gewaschen hat. Und Du magst ja auch glauben, dass man die Fundstücke aus der ausgebrannten Wohnung nicht schon längst untersucht hatte nach dem Auffinden im November.

Ich glaube das halt nicht.



Sie gehört doch verurteilt ist doch klar nur in wessen Auftrag handelte Sie, darum geht es doch und ich finde die Recherche hoch Interessant und das ist ein großes Lob an das NuoViso und Compact Magazin wert das sie sich vom Mainstream so unterscheiden.:dg:

romeo1
13.08.2012, 20:40
Deine Thesen die keine Fakten sind? Bedeutet aber das Sie im Grunde unschuldig ist und NUR der Staat Interesse an ihre Verhaftung hat und DESWEGEN tauchen jetzt Neue Beweise auf hab ich das richtig verstanden?

korrekt.

Elmo allein zu Hause
13.08.2012, 20:45
korrekt.

Dann hast Du den Link Dir nicht angeschaut, dort wird nämlich erklärt wessen Kind sie ist.

Esreicht!
13.08.2012, 20:54
http://www.berlinerumschau.com/news.php?id=59848&title=%22Spiegel%22%3A+DNA-Spuren+beweisen+T%E4terschaft+von+Uwe+M.+im+Mordfa ll+Mich%E8le+Kiesewetter&storyid=1344750685305


Damit sie dann in einem völlig ausgebrannten Wohnmobil "gefunden" werden kann.
Aber die BRDler werden auch das schlucken.

Die jogginghose befand sich in der explodierten Zwickauer Wohnung, war vermutlich eine Asbest-Jogginghose:))

Heute früh in den ARD-Nachrichten wurde nochmals bestätigt, daß die Bundesländer auf Anregung von Seehofer die NPD verbieten wollen und brachten auch den NSU ins Spiel.

Kurzum: Wenn Zschäpe nicht festgenagelt werden kann und freigelassen werden muß, wird die Hetze gegen die NPD immer schwieriger. Wohl deshalb kam nun aus dem Nichts die Jogginghose ins Spiel. Auch ist nicht bekannt, von wem der SPIEGEL diese Info hat!


Ich könnte mir vorstellen, daß, wenn alle Stricke reißen, Frau Zschäpe liquidiert wird. Ein Zurück vom NSU wirds nicht geben.Jedenfalls wird dieser Monat nochmal spannend, weil Entscheidungen (Haftprüfung) fallen müssen.

kd


kd

fatalist
13.08.2012, 21:05
Dann hast Du den Link Dir nicht angeschaut, dort wird nämlich erklärt wessen Kind sie ist.

Wenn die 3 NSu-ler allesamt V-Leute waren, beweist das die Dönermorde und den Polizistinnenmord?
Sagt Elsässer das?
Wirklich?

Den Videolink hatten wir schon vor ein paar Seiten, by the way.

Elmo allein zu Hause
13.08.2012, 21:19
Wenn die 3 NSu-ler allesamt V-Leute waren, beweist das die Dönermorde und den Polizistinnenmord?
Sagt Elsässer das?
Wirklich?

Den Videolink hatten wir schon vor ein paar Seiten, by the way.

Ja wer sonst und was ist daran falsch?

Gawen
13.08.2012, 21:39
Das ist vollkommen egal, denn § 129a STGB bestraft die Mitgliedschaft.

Wenn die NSU Pussy denen nicht mal die Klamotten gereinigt hat, dann wird das schwierig mit dem Nachweis einer Mittäterschaft! :D

Mit braunen Buben zu poppen ist für sich alleine ja noch nicht strafbar...

Sprecher
13.08.2012, 21:55
Ich könnte mir vorstellen, daß, wenn alle Stricke reißen, Frau Zschäpe liquidiert wird. Ein Zurück vom NSU wirds nicht geben.J

Das einzige was da noch helfen könnte wäre wenn die Türken den tatsächlichen Mörder verhaften würden. Aber die werden natürlich einen Teufel tun wenn die BRD regelrecht darum bettelt die Schuld übernehmen zu dürfen, nur um innenpolitische Gegner ausschalten zu können.

Hybrid
13.08.2012, 22:13
die Türken den tatsächlichen Mörder verhaften

Ja mei, is jetz scho Karnevall? Hab noch koa Wisn gsehn?....

Wenn ein Jugendlicher beim Petting mit einer Engländerin, die eigentlich nicht da sein darf, wo sie ist und die zudem ihr Alter ins Erwachsenen Empirium erhebt, wegen Petting in der Türkey monatelang in Haft sitzt und Imame dem Dhimmi einen Rechtsgürtel nach dem anderen, den es nicht gibt, gab oder der jeder juristischen Standhaftigkeit entbehrt, wenn sich dieser Staat glaubwürdig selbst bezichtigen würde, Rechtsbäugung zu begehen, der glaubt auch das Sachbearbeiter in unserer Bananendemokratie Sachen bearbeiten.
Die lassen Sachen für sich arbeiten. Daseinsberechtigung. Man fragt sich, wie es möglich ist, das bei ständigem Demographischem Wandel und zunehmender elektronischen Datenverarbeitung, der Verwaltungsaufwand wächst?

Praktiker
13.08.2012, 22:24
Wohl deshalb kam nun aus dem Nichts die Jogginghose ins Spiel. Auch ist nicht bekannt, von wem der SPIEGEL diese Info hat!


Ich könnte mir vorstellen, daß, wenn alle Stricke reißen, Frau Zschäpe liquidiert wird. Ein Zurück vom NSU wirds nicht geben.Jedenfalls wird dieser Monat nochmal spannend, weil Entscheidungen (Haftprüfung) fallen müssen.

kd


kd

Die Asbest-Hose ist der dümmste Hammer seit Mannichl´s Lebkuchen-Messerkiller :))

Aber,- :

Ich glaube nicht ,- daß in der BRD Menschen liqidiert werden :)) ,-
aber ich glaube an den Zufall,- das mißliebige Personen auch schlechte Autofahrer wie Haider ,-
schlechte Fallschirmspringer wie Möllemann
und schlechte Badewannenbenutzer wie Barschel sind,-
die Zschäpe hat sicher auch ein Hobby ,- welches ihr dann zum Verhängnis wird... :))

Systemhandbuch
13.08.2012, 22:25
[...]
Mit braunen Buben zu poppen ist für sich alleine ja noch nicht strafbar...

Jip ! Aber auch nicht wirklich Karriere fördernd, ... so rein rudermäßig ! :))

Karl_Murx
13.08.2012, 22:54
Alles richtig, was Du schreibst, aber man wird diesen Dreck den Richtern vorsetzen, und die werden ihn fressen.
Kein Richter wird Zschäpe freisprechen, wenn Mordwaffen, Benzinsocken, Brandstiftung und Blutspritzerhose als Belastungsindizien von "Gutachtern" vorgetragen werden.

Es gibt genau zwei Möglichkeiten: Entweder ein Wissender packt aus, oder das Drehbuch wird runtergespielt bis zum Showdown, und das ist das Urteil nach § 129a mit 15 Jahren Haft inkl. Brandstiftungszuschlag.

28 Jahre RAF, und niemand hat ausgepackt.
Ich sehe nicht, warum das dieses Mal anders sein sollte.

Hier die Ansichten von politiplatschquatsch. Die sehen das zur Zeit ähnlich. In den Kommentarzeilen überwiegt jedenfalls diese Meinung.

http://www.politplatschquatsch.com/2012/08/nsu-rettung-durch-rechtsrotz.html

Aber nichts währt für immer. Selbst die spin-doctores in den Blogs der Mainstreammedien können mehr die Proteste und die Fragen übertönen.

Hybrid
13.08.2012, 23:03
Jip ! Aber auch nicht wirklich Karriere fördernd, ... so rein rudermäßig ! :))
Ich denke mal, so um beim Rudern zu bleiben, warum der Männeken Piss ungestraft sich neben eine konmmunistische Jüdin legen darf, wo er doch sein Enkelchen so sehr liebt, oder hat er jetzt erst erkannt, das neben den Glocken das Teil nur noch zum Pissen gut ist und die Frohlockende asexuelle mehr phonetische inhaltlose Eleganz ausstrahlen kann, als die Bücher ihres Lebhabers? Warum hat die Bild das nicht auch im Visier? Logisch, 60% der Aktien gehören der SPD und man muss sich schon auf den nächsten Brüsseler Spitzenpisser einstellen.

Man stelle sich mal vor, ich hätte mit einer Gebummst und die hätte die Zschäpke gekannt und ich wär Betriebs- oder Bereichsleiter bei Airbus. Oh mein Gott... Nun gut, mein Geschmack ist die Lady Z. nu wirklich nicht und deren Umgang wird vielleicht nicht anders sein. Aber lieber Gott, ich habe die brutale Staatsgewalt als Bürger und Nachbar eines Herrn Baum in Köln erlebt. Ich kann nur sagen, das Vermummungsverbot ist eine Farce! Was man da des nächtens auf der Strasse erlebte, hebelt jedes gutbürgerliche Gemüt aus den Angeln.

Karl_Murx
13.08.2012, 23:05
Hier die Ansichten von politiplatschquatsch. Die sehen das zur Zeit ähnlich. In den Kommentarzeilen überwiegt jedenfalls diese Meinung.

http://www.politplatschquatsch.com/2012/08/nsu-rettung-durch-rechtsrotz.html

Aber nichts währt für immer. Selbst die spin-doctores in den Blogs der Mainstreammedien können mehr die Proteste und die Fragen übertönen.

Interessant im Kommentarbereich die Meinung von Volker zur angeblichen Brandstiftung Zschäpes und der behaupteten Verpuffung: Er schreibt dazu:


Nehmen wir die angebliche Verpuffung. Meiner laienhaften Meinung nach chemisch nicht möglich.

Zschäpe hat angeblich das Benzin im Haus ausgekippt. Wie hat die das gezündet?
Unmöglich, dass in dieser kurzen Zeit das Benzin vollständig verdampft und sich mit der Luft im stöchiometrischen Verhältnis gemischt.

Noch unmöglicher die Explosionsschäden.
Das soll mal einer erklären, wie eine Verpuffung die mit Fenstern „durchlöcherte“ 36er Wand rausschmeißt. Jedoch die 12er Innenwände, die fadenscheinigen Innentüren, die Holzbalkendecken oben und unten verschont und die Pfannen auf dem Dach lässt.
Bei einer Verpuffung geht das nicht. Bei einer Verpuffung fliegen die Fenster raus. Und die Türen. Die Decke wird eingedrückt und evtl. fliegen die Pfannen vom Dach. Vielleicht fallen die 12er Innenwände um. Aber die 36er Außenwand bleibt stehen.
Tut mir leid, liebe Bundesrichter, diese Schäden sind keine Explosions-, sondern Detonationsschäden. Solche Schäden kriegt man nicht mit einem Benzinkanister hin, wohl aber mit Sprengstoff.

Für Sprengstoff spricht auch die Tatsache, dass die Explosion erst erfolgte, als Zschäpe draußen war und gerade die nationalsozialistischen Terrorkatzen den Nachbarn in die Hand drückte.

Wenn die Verteidigung nicht korrupt ist, wird die im Prozess genau diese Frage aufwerfen. Weil die Dank Abriss nicht mehr zu klären ist, greift in dubio pro reo.
Die Verteidigung könnte ebenfalls fragen, ob die Spurensicherung nach Sprengstoff gesucht hat.
Ich wage mal eine Antwort: NEIN.

Hybrid
14.08.2012, 00:09
Irgendwie kommen da Parralelen zum Fall Schleyer. 3 Wochen war der im Unicenter in Köln, während unten die Staatsgewalt jeden mobbte, ob Hausfrau mit Kind unterwegs, Knarre in die Fresse und Maul halten, während oben Paulchen Panter festsass? Will mir einer sagen, das das mit rechten Dingen zuging? Heute ja, mit Rechten Dingen! NSU dagegen läuft mit linken Dingen, auch weil keiner mehr weiss, was ein TT oder TTS war. Egal, die Typen verkaufen uns für doof, egal welchen Namen die dafür benutzen.

romeo1
14.08.2012, 06:21
Ja wer sonst und was ist daran falsch?

Daran ist so ziemlich alles falsch. Es wurde hierzuforums bereits ausführlich belegt, daß die Tatindizien für Auftragsmorde sprechen, die man aus welchen Gründen auch immer, dem sog.NSU untergeschoben hat.

fatalist
14.08.2012, 07:13
Jip ! Aber auch nicht wirklich Karriere fördernd, ... so rein rudermäßig ! :))

Das ist ne andere Baustelle.
Was soll eigentlich dieser rote Bewertungskommentar?


Mach weiter, ... da lesen mehr mit als Du denkst ! ...Benzinsocken, ... völliger Blödsinn...:haha:

Wer Benzin verschüttet, welches dann 4 Tage später in den ungewechselten Socken nachgewiesen wird, der hat Benzinsocken an.
Wo ist das Problem?
Lächerlich oder nicht, es wurde genau so vermeldet.

fatalist
14.08.2012, 07:33
Wenn die NSU Pussy denen nicht mal die Klamotten gereinigt hat, dann wird das schwierig mit dem Nachweis einer Mittäterschaft! :D

Mit braunen Buben zu poppen ist für sich alleine ja noch nicht strafbar...

§ 129a ist dafür geschaffen worden, die blosse Mitgliedschaft verurteilen zu können, für die RAF ganz konkret.
Man wird ihn nutzen. Das perfekte Gesetz dafür.



Interessant im Kommentarbereich die Meinung von Volker zur angeblichen Brandstiftung Zschäpes und der behaupteten Verpuffung: Er schreibt dazu:

Klingt ganz gut, aber er ist Laie, wie er selbst schreibt. Unabhängig ob Verpuffung oder Explosion, die Hütte hat gebrannt, nach dem Löschen war sie klatschnass, wurde längst abgerissen, und welcher Richter würde dem BKA-Labor nicht glauben, wenn dieses die DNA-Beweise vorträgt?


Daran ist so ziemlich alles falsch. Es wurde hierzuforums bereits ausführlich belegt, daß die Tatindizien für Auftragsmorde sprechen, die man aus welchen Gründen auch immer, dem sog.NSU untergeschoben hat.

Richtig, so lautet im Wesentlichen die Forenschlussfolgerung derjenigen Leute, die sich von Anfang an damit befasst haben.
Ausser BIO und der Heilbronner Stimme natürlich ;)

Karl_Murx
14.08.2012, 08:32
Klingt ganz gut, aber er ist Laie, wie er selbst schreibt. Unabhängig ob Verpuffung oder Explosion, die Hütte hat gebrannt, nach dem Löschen war sie klatschnass, wurde längst abgerissen, und welcher Richter würde dem BKA-Labor nicht glauben, wenn dieses die DNA-Beweise vorträgt?

Der Abriß des Zwickauer Wohnhauses dürfte ohnehin bei passender Gelegenheit gesondert zu untersuchen sein. Die hirnrissige Begründung, man wollte einen neuen Wallfahrtsort der "Rechten" verhindern, glauben doch nicht mal die Verantwortlichen. Hektische, panische Spurenbeseitigung, um die eigenen Taten zu vertuschen. Möchte mal wissen, wieviel Jahre Knast hier nach geltendem Recht für die Drahtzieher fällig wären. Wer so handelt, muß eine Menge zu verbergen haben.

Hybrid
14.08.2012, 08:47
Es ist zwar spät, aber passend:

http://www.youtube.com/watch?v=YcERsq2zCDM&feature=related

fatalist
14.08.2012, 08:55
Es ist zwar spät, aber passend:

http://www.youtube.com/watch?v=YcERsq2zCDM&feature=related

Passend insofern, als Pispers die Mittäterschaft der Schlapphüte beim NSU herausstellt, aber -wie könnte es auch anders sein- die Täterschaft des NSU nicht infrage stellt.

Kontrollierte Opposition, mehr fällt mir dazu nicht ein.

Systemhandbuch
14.08.2012, 08:57
[...]
Was soll eigentlich dieser rote Bewertungskommentar?
[...]

Sollte "Grün" werden, sorry ! Ich finde die Arbeit die Du (und KM) hier ablieferst höchst bemerkenswert. Und ich wette, dass hier mehr mitlesen, als Du denkst. Das mit den Benzinsocken lassen wir einfach so stehen, o.k. ?:sorry:

fatalist
14.08.2012, 09:03
Der Abriß des Zwickauer Wohnhauses dürfte ohnehin bei passender Gelegenheit gesondert zu untersuchen sein. Die hirnrissige Begründung, man wollte einen neuen Wallfahrtsort der "Rechten" verhindern, glauben doch nicht mal die Verantwortlichen. Hektische, panische Spurenbeseitigung, um die eigenen Taten zu vertuschen. Möchte mal wissen, wieviel Jahre Knast hier nach geltendem Recht für die Drahtzieher fällig wären. Wer so handelt, muß eine Menge zu verbergen haben.

Man muss sich das wohl ähnlich vorstellen wie in US-amerikanischen Krimiserien.
Da brennt ein Haus, die Feuerwehr löscht, und danach kommt die Zwickauer Kripo, um die Brandursache zu ermitteln.
Während die gerade dabei sind, sich einen ersten Überblick zu verschaffen, kommt dann das FBI aus dem Nichts plötzlich zum Tatort, schickt die Zwickauer Ermittler fort und erklärt dann, es handele sich um eine Frage der nationalen Sicherheit, nur die eigenen Leute hätten Zugang.

Dann finden die Jungs vom FBI den Ausweis von Mohammed Atta oben auf dem Schutt.
Oder so ähnlich.

fatalist
14.08.2012, 09:17
Sollte "Grün" werden, sorry ! Ich finde die Arbeit die Du (und KM) hier ablieferst höchst bemerkenswert. Und ich wette, dass hier mehr mitlesen, als Du denkst. Das mit den Benzinsocken lassen wir einfach so stehen, o.k. ?:sorry:

Na dann ist ja alles gut :)

Ich mag nun einmal diese Benzinsocken, nichtgewechselt 4 Tage lang, von denen nicht nur der FOCUS schrieb:


Ein kriminaltechnisches Gutachten hat die mutmaßliche Terroristin Beate Zschäpe als Brandstifterin von Zwickau überführt. Nach FOCUS-Informationen wies ein Chemiker des Landeskriminalamts (LKA) Sachsen in Zschäpes Socken Rückstände nach, die höchstwahrscheinlich von Benzin stammen. Auch in Resten der ausgebrannten Wohnung, etwa in Teppichen, Sitzpolstern und im Holzfußboden, fand der Experte Spuren von Kraftstoff.

Die Strümpfe waren am 8. November sichergestellt worden, nachdem sich Zschäpe freiwillig bei der Polizei gemeldet hatte. Die 37-Jährige soll nach dem Tod ihrer Komplizen Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt am 4. November die Wohnung des Trios angezündet haben, um Beweise zu vernichten. Laut Bundesanwaltschaft bildeten die drei Rechtsradikalen die Terrorgruppe „Nationalsozialistischer Untergrund“ (NSU),die für mindestens zehn Morde verantwortlich sein soll (http://www.focus.de/panorama/welt/chronologie-die-blutige-spur-des-zwickauer-nazi-trios_aid_683486.html)....
Terror der Zwickauer Zelle: Socken überführen Beate Zschäpe als Brandstifterin - weiter lesen auf FOCUS Online: http://www.focus.de/politik/deutschland/nazi-terror/terror-der-zwickauer-zelle-socken-ueberfuehren-beate-zschaepe-als-brandstifterin_aid_710731.html

Da geht die Frau nach 4 Tagen Flucht durch halb Deutschland zu einem Anwalt, um sich wegen des Fahndungsaufrufes wegen Brandstiftung in anwaltlicher Begleitung der Polizei Jena zu stellen, und sie hat immer noch dieselben Socken an.
4 Tage lang!

Und jetzt auch noch die ungewaschene Blutspritzer-Jogginghose dazu, also wer derart schlampig ist wie die Zschäpe, Mord-Blutspritzerhosen 4 Jahre lang aufzuheben, und auch 4 Tage in denselben Benzinsocken rumzurennen, also das geht doch nicht.

Und wer hier mitliest? Das BKA in jedem Fall, die Schlapphüte sowieso, aber vielleicht ja auch jemand vom BGH?
Oder meinst Du eher die Schmierfinken aus den Medien?

Hybrid
14.08.2012, 09:56
Passend insofern, als Pispers die Mittäterschaft der Schlapphüte beim NSU herausstellt, aber -wie könnte es auch anders sein- die Täterschaft des NSU nicht infrage stellt.

Kontrollierte Opposition.

So hab ich das noch nicht gesehn. Wenn ich den mir manchesmal reinzieh um zu lachen, entdecke ich sehr viel Wahrheiten, auch schon mal recht linkslastig, wo die Logik nicht mitkommt, besser ist da der Schramm, wenn auch mit seinem Schnack öfters zu schnell, hab immer den eindruck sein Publikum sind spontanklatscher, denn wenn man hinterher versucht das gesagte beim Gesprächspartner zu erörtern, haben die gerade einen Bekannten lange nicht gesehen, blicken ins leere oder weichen sonstwie aus. Was da los?

fatalist
14.08.2012, 10:07
So hab ich das noch nicht gesehn.

Sorry, aber das war mir klar.
Mach halt die Ohren auf :compr:


Wenn ich den mir manchesmal reinzieh um zu lachen, entdecke ich sehr viel Wahrheiten, auch schon mal recht linkslastig, wo die Logik nicht mitkommt,

Ich mag Pispers durchaus auch, er hat gute Sachen gemacht, aber er dient letztlich dem System.
Sonst wäre er auch gar nicht bei den Systemmedien zu sehen.
Es geht letztlich darum darzustellen: WIR DEMOKRATEN LASSEN DOCH MEINUNGSVIELFALT ZU!


...besser ist da der Schramm, wenn auch mit seinem Schnack öfters zu schnell, hab immer den eindruck sein Publikum sind spontanklatscher, denn wenn man hinterher versucht das gesagte beim Gesprächspartner zu erörtern, haben die gerade einen Bekannten lange nicht gesehen, blicken ins leere oder weichen sonstwie aus.

Schramm ist nicht so gut gelitten bei den Eliten, weil er die Axt an die BRD-Wahrheiten legt.
Pispers tut das nicht...


Was da los?

Unbequeme Wahrheiten kann man nur ignorieren, oder man muss Stellung beziehen.
Es ist einfacher und bequemer, Letzteres eben nicht zu tun.
Typisch menschlich.

Sprecher
14.08.2012, 10:10
Dann finden die Jungs vom FBI den Ausweis von Mohammed Atta oben auf dem Schutt.


Die Story glauben ja auch bis heute fast alle, selbst hier im Forum.

bio
14.08.2012, 10:18
Hab eine Interessante Meldung gefunden - seitens des Bayerischen Rundfunk (BR) vom 12.11.

Zeitindex: 0.40:
"Im Wohnmobil, wo sich vergangene Woche zwei Männer erschossen haben, wurden DVD´s gefunden, diese enthielten ein gefilmtes Geständnis."
http://friedensblick.de/2237/waren-sogar-im-ausgebrannten-wohnmobil-ein-nsu-bekennerfilm/

GnomInc
14.08.2012, 10:20
Dann finden die Jungs vom FBI den Ausweis von Mohammed Atta oben auf dem Schutt.


Wo Stahlträger glühen , da überleben feuerfeste Terroristen-Ausweise mit Leichtigkeit ! Da überstehen Jogginghosen auch ein Benzinfeuerchen.....

fatalist
14.08.2012, 10:25
Hab eine Interessante Meldung gefunden - seitens des Bayerischen Rundfunk (BR) vom 12.11.

Zeitindex: 0.40:
"Im Wohnmobil, wo sich vergangene Woche zwei Männer erschossen haben, wurden DVD´s gefunden, diese enthielten ein gefilmtes Geständnis."
http://friedensblick.de/2237/waren-sogar-im-ausgebrannten-wohnmobil-ein-nsu-bekennerfilm/


Danke, deine Frage ist die richtige:


Frage: Warum sollten Böhnhardt und Mundlos zu einem Banküberfall ihr NSU-Bekennerfilm mitnehmen – weiter die Kiesewetter-Waffe in ihr Wohnmobil packen und Geld von vorherigen Überfällen?

Die Meldung ist demnach schwachsinnig, Blödsinn, ausgedacht.
Wie der grosse Rest der NSU-Mörderstory eben auch.
Passt ja diesbezüglich gut da hinein.

fatalist
14.08.2012, 10:36
Wo Stahlträger glühen , da überleben feuerfeste Terroristen-Ausweise mit Leichtigkeit ! Da überstehen Jogginghosen auch ein Benzinfeuerchen.....

Hier wie dort wurden die "Beweise" dorthin drapiert, als die Jungs vom FBI die lokalen Ermittler mit dem Verweis auf die nationale Sicherheit weggeschickt hatten.

Nimm das Wohnmobil in Eisenach mit "Bekennervideos" und Kiesewetter-Dienstwaffe, mit Geld aus "alten Bankrauben".
Oder die Hütte in Zwickau, auch mit "Bekennervideos", Ceska-Dönermordwaffe, Heilbronn-Mordwaffe, Jogginghosen mit Kiesewetter-Blut, Tempotaschentücher mit UWE-DNA darin, Zeitungsausschnitte mit Zschäpe-DNA, und dann noch die Benzinsocken nachdem sich Beate stellte.

Hab ich was vergessen???

Ich frag mich echt, wie doof man sein muss, um diesen Schwachsinn zu glauben.

Niemand erschiesst am hellichten Tage über einen Zeitraum von 7 Jahren 10 Menschen, ohne dass es auffliegt.
Das kann nur die RAF (3. Generation, Herrhausen, Rohwedder & Co.) und eben der NSU.

Und wer war es in Wirklichkeit, und zwar in beiden Mordserien?
DAVOR hat dieser Staat einen Heidenschiss, dass DAS rauskommen könnte.

GnomInc
14.08.2012, 10:42
Niemand erschiesst am hellichten Tage über einen Zeitraum von 7 Jahren 10 Menschen, ohne dass es auffliegt.
Das kann nur die RAF (3. Generation, Herrhausen, Rohwedder & Co.) und eben der NSU.
Und wer war es in Wirklichkeit, und zwar in beiden Mordserien?

Du rührst hier an einen bestimmten Grad von Gemeinsamkeit , der zwar erstmal nur hypothetisch hergestellt ist , aber zu denken gibt.

Sollte man sich doch mal nach einer "schwarz " existierenden und agierenden Todesschwadron umsehen , deren Grad an Tarnung nur mit Zugang zu allen Regierungsmitteln möglich ist ?:?


PS. Ich hasse es , VTs zu befeuern .....

Hybrid
14.08.2012, 10:46
Sorry, aber das war mir klar.
Mach halt die Ohren auf :compr:





Seit dem letzten Hörsturz war ich bei Fiel Mann, schleppte mich zur Urne, denn ich hatte keine Wahl...

Das letztere habe ich vorrausgesetzt, frage mich aber immer wieder, warum die Leute sich nicht mit dem Wasser auseinandersetzen, was sie oberhalb ihres Atlas tagtäglich mit sich rumschleppen?

fatalist
14.08.2012, 10:51
Du rührst hier an einen bestimmten Grad von Gemeinsamkeit , der zwar erstmal nur hypothetisch hergestellt ist , aber zu denken gibt....

PS. Ich hasse es , VTs zu befeuern .....


Ich stelle lediglich Gemeinsamkeiten fest.
Diese sind evident, sie liegen offen da. Jeder kann sie sehen. Wenn er denn will...


Die allseits befeuerte offizielle These vom NSU-Trio als Dönermörder samt Kiesewetter-Zuschlagsmord IST eine VT. Ob mit oder ohne Helfer im Verfassungsschutz, egal, dann ist es nichts weiter als ein Variante, aber immer noch eine VT.

Die 3. Generation der RAF, 10 Morde angeblich begangen, kein einziger aufgeklärt, IST eine VT. Ebenfalls eine staatliche.

Der Begriff "VT" ist gedacht und wird verwendet, um zu diskreditieren.
Damit sich niemand überhaupt damit beschäftigt, die "spinnerte VT" besser gleich beiseite schiebt.

Volker Pispers befeuert auch nur die VT von den Schlapphüten, die dem Mördertrio halfen.
Die Basis-VT, nämlich dass die UWes 10 Morde und 2 Selbstmorde zu verantworten haben, die stellt Pispers NICHT infrage.

Der Begriff "VT" ist Schwachsinn, Propaganda, Desinformation.
Das muss man mal fressen ;)

fatalist
14.08.2012, 11:02
Das letztere habe ich vorrausgesetzt, frage mich aber immer wieder, warum die Leute sich nicht mit dem Wasser auseinandersetzen, was sie oberhalb ihres Atlas tagtäglich mit sich rumschleppen?

Es ist schwer für die Leute, vor lauter Medienbeschallung die Basisfragen überhaupt noch zu stellen, weil die eben überschallt werden vom Desinformationsgetöse.

Im Fall NSU ist die "Aktenschredderverliererwiederfinder-Sau" das Mittel der staatlichen Desinformation, um die Leute mit dieser Sau abzulenken. Und es klappt doch prima, auch in diesem Fall.
Dank gleichgeschalteter Medien sogar bestens.

NIEMAND HAT JEMALS AKTEN VERNICHTET

GnomInc
14.08.2012, 11:04
Die allseits befeuerte offizielle These vom NSU-Trio als Dönermörder samt Kiesewetter-Zuschlagsmord IST eine VT.
Die 3. Generation der RAF, 10 Morde angeblich begangen, kein einziger aufgeklärt, IST eine VT. Ebenfalls eine staatliche.


Ich möchte mal darauf hinweisen , daß wir wirklich eine gute Kriminal -Polizei hierzulande haben , mit guten Aufklärungsraten . Davon bin ich überzeugt.

Da nun aber die Aufklärungsergebnisse in speziellen Fällen von der Bundespolizei kommen - dh. von der " Creme " der so schon guten Kriminalpolizei -
da verwundert man sich schon , wie dünn der Tee da ist .......

fatalist
14.08.2012, 11:16
Ich möchte mal darauf hinweisen , daß wir wirklich eine gute Kriminal -Polizei hierzulande haben , mit guten Aufklärungsraten . Davon bin ich überzeugt.

Bei Mord und Totschlag ist das so.


Da nun aber die Aufklärungsergebnisse in speziellen Fällen von der Bundespolizei kommen - dh. von der " Creme " der so schon guten Kriminalpolizei -
da verwundert man sich schon , wie dünn der Tee da ist .......

Bundespolizei und BKA treten zusammen mit der Bundesanwaltschaft in Aktion, Letzterer zieht die Ermittlungen an sich.
Warum tut er das?
Können das die örtlichen Kripos nicht aufklären?

Nun, es geht um was ganz anderes: Steuerung der Richtung, in die ermittelt wird.
Deutungshoheit gewinnen und verteidigen.

Man kann es auch böse formulieren: Ginge es um die Wahrheit, bräuchte man keine weisungsgebundenen Bundesanwälte samt eingeschworener "Spezialisten".

bernhard44
14.08.2012, 11:21
Ich möchte mal darauf hinweisen , daß wir wirklich eine gute Kriminal -Polizei hierzulande haben , mit guten Aufklärungsraten . Davon bin ich überzeugt.

Da nun aber die Aufklärungsergebnisse in speziellen Fällen von der Bundespolizei kommen - dh. von der " Creme " der so schon guten Kriminalpolizei -
da verwundert man sich schon , wie dünn der Tee da ist .......

sogar eine sehr gute, mit einer Aufklärungsrate von weit über 90%! Normalerweise.
Bei den "Dönermorden" war es merkwürdigerweise völlig anders. Rein statistisch hätte man sie, bis auf einen, alle zeitnah aufklären müssen.......

http://de.statista.com/statistik/daten/studie/152525/umfrage/entwicklung-der-polizeilichen-aufklaerungsquote-bei-mord-seit-1995/

Springpfuhl
14.08.2012, 11:25
Für mich steht schon länger fest, dass die Dönermorde allesamt Auftragsmorde waren, die der Verfassungsschutz organisiert hatte. Höchstwahrscheinlich um neue und "Vertrauenswürdige" Agenten einzuschleusen.

herberger
14.08.2012, 11:28
Für mich steht schon länger fest, dass die Dönermorde allesamt Auftragsmorde waren, die der Verfassungsschutz organisiert hatte. Höchstwahrscheinlich um neue und "Vertrauenswürdige" Agenten einzuschleusen.

Oder deutsche Behörden decken befreundete ausländ.Dienste.

Springpfuhl
14.08.2012, 11:33
Oder deutsche Behörden decken befreundete ausländ.Dienste.

Warum sollten ausländische Dienste Gemüsehändler und Dönerverkäufer töten wollen?
Die Morde waren so durchsichtig wie sonst etwas.
Und hinterher sind plötzlich wichtige Unterlagen im Amt für VS auf Anordnung von oben vernichtet worden.
Ein Schelm, wer Böses dabei denkt.

Springpfuhl
14.08.2012, 11:37
Mir tut Frau Beate Zschäpe sehr leid, sie sitzt ein, weil sie für zwei Verdächtige gekocht und gebacken hat. Schon unglaublich, wofür man heutzutage in D. eingesperrt werden darf.

GnomInc
14.08.2012, 11:38
Oder deutsche Behörden decken befreundete ausländ.Dienste.

Nun , angeblich war ja ein Team der DIA vor Ort in Heilbronn ( wen haben die eigentlich observiert ? ) ....hört man nix mehr von , was ?...

herberger
14.08.2012, 11:48
Warum sollten ausländische Dienste Gemüsehändler und Dönerverkäufer töten wollen?
Die Morde waren so durchsichtig wie sonst etwas.
Und hinterher sind plötzlich wichtige Unterlagen im Amt für VS auf Anordnung von oben vernichtet worden.
Ein Schelm, wer Böses dabei denkt.

Warum sollten 2 unerfahrene Leute wie erfahrene erfolgreiche Berufskiller auftreten?

fatalist
14.08.2012, 11:49
Für mich steht schon länger fest, dass die Dönermorde allesamt Auftragsmorde waren, die der Verfassungsschutz organisiert hatte. Höchstwahrscheinlich um neue und "Vertrauenswürdige" Agenten einzuschleusen.

"Auftragsmorde"?
Ja, aber nicht um jemanden einzuschleusen, sondern um Drogenhandel zu Gunsten der PKK-Finanzierung in der Türkei zu unterbinden.

"Organisiert vom Verfassungsschutz"?
Eher nicht, sondern ich vermute "gedeckt", im Auftrag der Regierung.
An der Polizei "Soko Bosporus" vorbei, die man ins Leere suchen liess.

Beantworte bitte die Frage, ob der NSU die Morde begangen hat oder nicht.
Deine Meinung.
Danke.

Polemi
14.08.2012, 11:52
sogar eine sehr gute, mit einer Aufklärungsrate von weit über 90%! Normalerweise.
Bei den "Dönermorden" war es merkwürdigerweise völlig anders. Rein statistisch hätte man sie, bis auf einen, alle zeitnah aufklären müssen.......

http://de.statista.com/statistik/daten/studie/152525/umfrage/entwicklung-der-polizeilichen-aufklaerungsquote-bei-mord-seit-1995/
Das bezweifele ich. Die von dir gepostete Statistik zur Aufklärungsrate beinhaltet in dem Sinne wohl eher keinen Zeitfaktor. Sonst müsste ja jeder Mord, der sagen wir mal ab November geschieht und erst im Foglejahr aufgeklärt wird als 'nicht aufgeklärt' dort einfließen. Zumal m.W. eine Straftat erst mit einem Gerichtsprozess als aufgeklärt gilt (da lasse ich mich aber gerne korrigieren) - diese sind ja nun gerade im Bereich von "kapitaldelikten" eher langwierig.

Daraus folgt, dass diese Statistiken ZWANGSLÄUFIG eine auch später stattfindende Aufkärung mit berücksichtigen müssen - aber dazu bräuchte man mehr Information zum Erstellen der Statistik. Werden nun die 10 Morde durch die NSU im Rahmen des Prozesses gegen Beate Schäpe aufgeklärt, so hast du für diese sogar eine 100%ige Quote - und nichts Merkwürdiges daran...

fatalist
14.08.2012, 11:52
Warum sollten ausländische Dienste Gemüsehändler und Dönerverkäufer töten wollen?

Rauschgifthandel zu finanziellen Gunsten der PKK.
Wer war dann der Mörder?
Die Türkei bzw. Energekon, der "tiefe Staat".

Elmo allein zu Hause
14.08.2012, 11:53
Daran ist so ziemlich alles falsch. Es wurde hierzuforums bereits ausführlich belegt, daß die Tatindizien für Auftragsmorde sprechen, die man aus welchen Gründen auch immer, dem sog.NSU untergeschoben hat.

Dann bist DU auf den völlig falschen Dampfer, hier spricht alles für einen Auftrags Mord des NSU, nur wer steckt dahinter "Wer Steuerte" die Truppe... und warum...

bernhard44
14.08.2012, 11:53
Nun , angeblich war ja ein Team der DIA vor Ort in Heilbronn ( wen haben die eigentlich observiert ? ) ....hört man nix mehr von , was ?...

Mevlüt K.
http://juergenelsaesser.wordpress.com/2011/12/01/heilbronner-mord-nsu-von-der-cia-gefakt-oder-gefuhrt/

immer noch steht ja die These vom "Vollstrecker mit Diplomatenpass" im Raum.

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-77108510.html

fatalist
14.08.2012, 11:59
Dann bist DU auf den völlig falschen Dampfer, hier spricht alles für einen Auftrags Mord des NSU, nur wer steckt dahinter "Wer Steuerte" die Truppe... und warum...

Erst wenn bewiesen ist, dass der NSU die Morde ausgeführt hat, erst dann lohnt es sich zu fragen wer ihn steuerte.
Vorher nicht.

Ich bezweifele allerdings, ob Du dir ein Urteil anmassen solltest, sprich ob Du dazu das nötige Wissen hast.
Nicht bös gemeint, aber ist so. Ich zweifele daran.

bernhard44
14.08.2012, 12:04
Das bezweifele ich. Die von dir gepostete Statistik zur Aufklärungsrate beinhaltet in dem Sinne wohl eher keinen Zeitfaktor. Sonst müsste ja jeder Mord, der sagen wir mal ab November geschieht und erst im Foglejahr aufgeklärt wird als 'nicht aufgeklärt' dort einfließen. Zumal m.W. eine Straftat erst mit einem Gerichtsprozess als aufgeklärt gilt (da lasse ich mich aber gerne korrigieren) - diese sind ja nun gerade im Bereich von "kapitaldelikten" eher langwierig.

Daraus folgt, dass diese Statistiken ZWANGSLÄUFIG eine auch später stattfindende Aufkärung mit berücksichtigen müssen - aber dazu bräuchte man mehr Information zum Erstellen der Statistik. Werden nun die 10 Morde durch die NSU im Rahmen des Prozesses gegen Beate Schäpe aufgeklärt, so hast du für diese sogar eine 100%ige Quote - und nichts Merkwürdiges daran...

das erwarte ich sogar! Nur merkwürdig wäre daran fast alles!

herberger
14.08.2012, 12:06
Morden ist das eine,aber Hinrichtungsmorde und dann noch perfekt ausgeführt,da zu gehören starke Nerven,und das können in der Regel nur Leute die das als Beruf ausüben für sehr viel Geld.

fatalist
14.08.2012, 12:06
das erwarte ich sogar! Nur merkwürdig wäre daran fast alles!

der war gemein,
aber nichts desto trotz absolut zutreffend.
Treffer, versenkt !!!

Sprecher
14.08.2012, 12:10
Dann bist DU auf den völlig falschen Dampfer, hier spricht alles für einen Auftrags Mord des NSU, nur wer steckt dahinter "Wer Steuerte" die Truppe... und warum...

Es spricht so ziemlich gar nichts dafür daß die beiden Uwes überhaupt etwas mit den "Dönermorden" zu tun hatten. Der einzige "Beweis" ist das lächerliche "Bekenner-Video" mit den 1990er-Grenzen und eine Ceska die man angeblich in der ausgebrannten Wohnung fand bei der es aber keine Beschusstests gab so daß keineswegs beweisen ist daß es sich um die Tatwaffe handelt.

Polemi
14.08.2012, 12:10
das erwarte ich sogar! Nur merkwürdig wäre daran fast alles!
Natürlich ist es das, wenn man in archetypischer VT-Manier solche Fälle betrachtet.

fatalist
14.08.2012, 12:10
"Vollstrecker mit Diplomatenpass"[/B] im Raum.

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-77108510.html


Und sie glauben, dass sie bei ihren Ermittlungen diesem Täterkreis immerhin so nahe gekommen sind, dass die Mordserie nach der Erschießung des Internetcafé-Betreibers Halit Y., 21, in Kassel am 6. April 2006 gestoppt wurde.

Und schwupps sind wir beim hessischen Verfassungsschutz-Beamten Andreas Temme.
Der war beim letzten Mord ja anwesend.

Der VS hat die Morde gedeckt, und er wusste Bescheid, wann und wo.
DAS ist der Punkt.

Für die UWEs als Täter spricht in diesem Zusammenhang NULL, niente nada.

Aber für türkische "PKK-Rauschgift-Dealer-Ausschalter" spricht so Einiges.

fatalist
14.08.2012, 12:12
Natürlich ist es das, wenn man in archetypischer VT-Manier solche Fälle betrachtet.

Noch einer der nicht kapiert hat, dass die offizielle These von den mordenden Uwes nichts anderes ist als eine VT.
Danke für´s Outing.

bernhard44
14.08.2012, 12:12
Natürlich ist es das, wenn man in archetypischer VT-Manier solche Fälle betrachtet.

für dich ist die Geschichte also völlig plausibel, stringent, logisch ohne Widersprüche?

Polemi
14.08.2012, 12:22
für dich ist die Geschichte also völlig plausibel, stringent, logisch ohne Widersprüche?
Weiß Gott nicht (gerade die gezielte Vernichtung von Akten ist ja ein Punkt, der so bisher m.W. noch niemals an die Öffentlichkeit gelangt ist - da muss man dann Intentionen mit Sicherheit hinterfragen) - das nun aber auf eine Infragestellung der Täterschaft umzumünzen, ist wieder eine andere Sache...

Da schießen m.E. Interpretationen zu weit. Ich würde eher vermuten, dass eben sehr viel Selbstschutz der Ermittlungsbehörden a) hinsichtlich schlampiger Arbeit und b) hinsichtlich potentieller Verstrickungen/Mitwisserschaften ggf. auch im Rahmen verdeckter Ermittler, Informanten etc. auschlaggebend ist. Hierzu jedoch gilt es wohl die Ergebnisse der jeweiligen Verhandlungen abzuwarten - denn eines darf man ja nicht vergessen: Gerade das solche Pannen/Verfehlungen an die Öffentlichkeit gelangen und in Prozesskontexten aufgeführt werden, spricht dann doch FÜR das System...

Polemi
14.08.2012, 12:24
Noch einer der nicht kapiert hat, dass die offizielle These von den mordenden Uwes nichts anderes ist als eine VT.
Danke für´s Outing.
Noch einer, der nicht kapiert hat, wie VTs in ihrer Manipulierbarkeit funktionieren.
Danke fürs Outing.

bernhard44
14.08.2012, 12:35
Weiß Gott nicht (gerade die gezielte Vernichtung von Akten ist ja ein Punkt, der so bisher m.W. noch niemals an die Öffentlichkeit gelangt ist - da muss man dann Intentionen mit Sicherheit hinterfragen) - das nun aber auf eine Infragestellung der Täterschaft umzumünzen, ist wieder eine andere Sache...

Da schießen m.E. Interpretationen zu weit. Ich würde eher vermuten, dass eben sehr viel Selbstschutz der Ermittlungsbehörden a) hinsichtlich schlampiger Arbeit und b) hinsichtlich potentieller Verstrickungen/Mitwisserschaften ggf. auch im Rahmen verdeckter Ermittler, Informanten etc. auschlaggebend ist. Hierzu jedoch gilt es wohl die Ergebnisse der jeweiligen Verhandlungen abzuwarten - denn eines darf man ja nicht vergessen: Gerade das solche Pannen/Verfehlungen an die Öffentlichkeit gelangen und in Prozesskontexten aufgeführt werden, spricht dann doch FÜR das System...

man kann das durchaus auch anders interpretieren. Wahrscheinlicher ist nämlich, dass nur ganz wenige wussten, was da wirklich im Gange ist und wer die Fäden zieht. Die Behörden hatten selbst Anfang 2011 http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-77108510.html
überhaupt keine Veranlassung an eine Täterschaft der beiden Uwes und ihrer Hausdame zu glauben. Erst als es zum Dogma wurde und die drei uns als Terrorzelle präsentiert wurden, verfielen die Behörden plötzlich in Hektik und Aktionismus. Dokumente die nun ganz anders interpretiert werden konnten mussten dringend vom Tisch!

Pegasus
14.08.2012, 12:42
Erst wenn bewiesen ist, dass der NSU die Morde ausgeführt hat, erst dann lohnt es sich zu fragen wer ihn steuerte.
Vorher nicht.

Ich bezweifele allerdings, ob Du dir ein Urteil anmassen solltest, sprich ob Du dazu das nötige Wissen hast.
Nicht bös gemeint, aber ist so. Ich zweifele daran.

Die nötigen "Beweise" sind schon in Arbeit....

Kriminaltechniker hätten auf einer Jogginghose, die in der Wohnung der Terrorzelle „Nationalsozialistischer Untergrund” (NSU) in Zwickau sichergestellt worden war, Blutspuren gefunden. Ein DNA-Vergleich hatte ergeben: Sie stammen eindeutig von Kiesewetter.
http://www.bild.de/news/inland/nsu/hose-mundlos-nsu-25617698.bild.html (vom 13.08.12)

Springpfuhl
14.08.2012, 13:21
Beantworte bitte die Frage, ob der NSU die Morde begangen hat oder nicht.
Deine Meinung. Danke. Fest steht für mich nur eines: Der Verfassungsschutz hat die Ausländer abknallen lassen, aus welchen Gründen und durch wen auch immer. Die sogenannte NSU ist ein Hirngespinst, eine billige Erfindung, um das Publikum irrezuführen. Dafür spricht auch, dass die beiden Jungs nicht mehr singen können.

Springpfuhl
14.08.2012, 13:31
Rauschgifthandel zu finanziellen Gunsten der PKK.
Wer war dann der Mörder?
Die Türkei bzw. Energekon, der "tiefe Staat".

Ergenekon ist eine Organisation der (hochrangigen) Militärs innerhalb der Türkei, die die islamistische AKP-Herrschaft beseitigen wollte und wohl noch immer im Untergrund existiert. Mit türkischen Dönerverkäufern oder Blumenhändlern am Strassenrand in Nürnberg hat es nichts zu tun.

Hybrid
14.08.2012, 13:34
Es ist schwer für die Leute, vor lauter Medienbeschallung die Basisfragen überhaupt noch zu stellen, weil die eben überschallt werden vom Desinformationsgetöse.

Im Fall NSU ist die "Aktenschredderverliererwiederfinder-Sau" das Mittel der staatlichen Desinformation, um die Leute mit dieser Sau abzulenken. Und es klappt doch prima, auch in diesem Fall.
Dank gleichgeschalteter Medien sogar bestens.

NIEMAND HAT JEMALS AKTEN VERNICHTET

Das ist wohl wahr. War ein bisschen Urlaub machen, na wo wohl, ne nicht Kriechenland, auch nicht Bunga inchiavabile, nein, auch nicht Villa Vacho, aber als ich wieder hier war, so kurz vorm Britischem Olympiadesaster, dachte ich näh, was fürn Saustaat, die Strassen schlimmer wie in Ostsachsenhausen zu DDr-Zeiten, die Menschen verknifffen. Ich mach et Fernsehen an und seh Ruderinnen die mit einem offiziell gewähltem ein Verhältnis hat und der die Bild den Scheiterhaufen schon mal mit Brandbeschleuniger getränkt hat, während abgefackelte Beweise wie Jesus Christus erhaben über Flammen und Löschwasser das Licht der Welt erblickten. Dann ein Weitwurf, weiss nicht welche Disziplin, wo jeder sehen konnte, der Mathematische Grundkenntnisse hatte, das das nie im Leben sein konnte, aber es war ja eine Deutsche. Dann die Zeitung, Deutsche alles Nazis, wir wollen mehr Geld Monte und Dragi, jawoll dachte ich und benutze es noch nicht mal als Klopapier. Und ich hab mal gelernt, wenn einer eine Reise tut...Heute ists andersrum, wehe wenn Du zurückreist!

Springpfuhl
14.08.2012, 13:39
Warum sollten 2 unerfahrene Leute wie erfahrene erfolgreiche Berufskiller auftreten?
Ich würde es nicht unbedingt als Fakt hinstellen, dass die beiden überhaupt jemanden getötet hätten, schon gar nicht sich selbst. Die Geschichte um die sogenannte NSU ist erstunken und erlogen. Ich glaube dem Innenminister und seinem VS kein Wort.

Nereus
14.08.2012, 13:42
Was ist eigentlich aus der Ermittlung über die professionellen „Bekenner-Video“-Bastler geworden?

Paule Panther, der rosarote Pechvogel und seine Gewaltphantasien aus der linken rosaroten APABIZ-ANTIFA-Ecke (http://www.apabiz.de/).
Ab 2:26 min wird das Büro des „Nationalen Untergrundes“, getarnt als „National Pedestrian Club“, gezeigt und die Pläne A,B, C und D (mit Explosivgeschoß und Explosion im "Bekennervideo") besprochen:

Hochgeladen von "poschi1970" am 30.01.2011. Etwas gekürzt, deutsch im original Bildformat Pal 4:3:
„ROSAROTE AMPELN GIBT ES NICHT“
DIESES VIDEO WURDE INZWISCHEN AUS DEM INTERNET ENTFERNT:
http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=ruK13TklsfI

Hier die ungekürzte engl. Version. Das Büro des „Nationalen Fußgängerclubs“ Ab 2:51 min.


http://www.youtube.com/watch?v=KhQ_GA5cQTY

Daraus das Standbild 4 aus dem „Bekennervideo“ bei Welt oneline (http://www.welt.de/politik/deutschland/article13715153/Die-moegliche-Verbindung-der-Taeter-zum-Geheimdienst.html), um den Kölner Anschlag zu „beweisen“:

http://www.welt.de/multimedia/archive/01507/keupstrasse_pk_BM__1507939p.jpg

Um den 14.11.11 wurden bei verschiedenen Medien die Video-Ausschnitte mit dem NSU–Büro, den Plänen A bis D und die „Raketenbombe“ aus dem Internet gelöscht, auch bei Spiegel oneline, das die Videorechte vom Antifa-Archiv APABIZ gekauft hatte.

Aus welchem Panther-Video stammt eigentlich das Standbild 3 bei Welt oneline?

http://www.welt.de/img/dc5-images/crop105261775/6020719670-ci3x2l-w580-aoriginal-h386-l0/karte-pk-BM-Bayern-Berlin.jpg

herberger
14.08.2012, 13:44
Ich würde es nicht unbedingt als Fakt hinstellen, dass die beiden überhaupt jemanden getötet hätten, schon gar nicht sich selbst. Die Geschichte um die sogenannte NSU ist erstunken und erlogen. Ich glaube dem Innenminister und seinem VS kein Wort.

Wer auch immer das war,die vorgehensweise waren wie Auftragsmorde,und in unserer Kultur sind solche Morde und Mörder nicht sehr häufig.

Springpfuhl
14.08.2012, 13:46
Wer auch immer das war,die vorgehensweise waren wie Auftragsmorde,und in unserer Kultur sind solche Morde und Mörder nicht sehr häufig.Der VS ist ein Gemischtwarenladen und ähnelt inzwischen unserer Fussballnationalmannschaft.

GnomInc
14.08.2012, 13:49
Wer auch immer das war,die vorgehensweise waren wie Auftragsmorde,und in unserer Kultur sind solche Morde und Mörder nicht sehr häufig.

Wir müssen bestimmt noch Horatio Caine und Max Tyler mit der Aufklärung beauftragen - der VS und das BKA sehen ja einfach nicht durch - das bekunden sie ja in den U-Ausschüssen .

Hierzulande wurden offenbar überall die beliebten 3 Affen gefrühstückt ........

Nereus
14.08.2012, 13:55
Und hier noch die Vorlage für die Anfangsszene des „Bekennervideo“ mit deutschem Sprecher:
Hochgeladen von "Ultimatex100x" am 04.11.2010. Bis zum 4.12.2011 gab es nur 922 Aufrufe.

„Der Rosarote Panther 2x13 Rosarot In Uniform“


http://www.youtube.com/watch?v=y1MqpuyiuJ0

Die roten Fähnchen erinnern an das LINKE-Logo mit dem roten El Lissitzky-Keil als I-Punkt?

Polemi
14.08.2012, 16:28
man kann das durchaus auch anders interpretieren. Wahrscheinlicher ist nämlich, dass nur ganz wenige wussten, was da wirklich im Gange ist und wer die Fäden zieht. Die Behörden hatten selbst Anfang 2011 http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-77108510.html
überhaupt keine Veranlassung an eine Täterschaft der beiden Uwes und ihrer Hausdame zu glauben. Erst als es zum Dogma wurde und die drei uns als Terrorzelle präsentiert wurden, verfielen die Behörden plötzlich in Hektik und Aktionismus. Dokumente die nun ganz anders interpretiert werden konnten mussten dringend vom Tisch!
Dabei sollte man aber unterscheiden, in welche Richtung von staatlicher Seite Verdächtigungen getätigt worden sind und welche Spekulationen rein medialer Natur sind.

Interessanter wird es aber, wenn du schreibst, dass eine Terrorzelle 'präsentiert' wurde. D.h. wohl, dass es einen Zusammenschluss der drei Täter in derzeit verhandelter Weiser deiner Meinung nach nicht gab UND darüber hinaus, dass sowohl Strafverfolgungsbehörden als auch Justiz sowie Politik hier eine solche in einem gemeinsamen Komplott zusammengeschustert haben - ist das wahrscheinlich? Eher nicht?
Denn Fragen, die man im Sinne solcher Verschwörungstheorien (ich nenne es mal so, weil die Version ja genau das beinhaltet, nämlich eine Verschwörung zur Täuschung der Öffentlichkeit) stellen sollte, kommen dann eher zu kurz:
Wer sollte ein solches Konstrukt aus welchen Gründen und zu welchem Ziel aufbauen und ist in der Lage, so viele Akteure (Justiz, Politik, Medien) samt einer ja noch lebendigen Mitangeklagte einzubinden, ohne dass man nach außen von viel mehr als schlampiger Arbeit und Angst des Aufdeckens eben dieser reden könnte? Denn auch im seriösen journalistischen Bereich findet sich trotz der natürlich auch jedem Schreiberling bekannten Verschwärungsschwurbelei des Internets noch kein Enthüllungsartikel, der zeigt, weshalb die Uwes samt Mädel NICHT die Täter sein können und mit manipulierten Beweisen konfontiert sind.

bernhard44
14.08.2012, 16:43
die Variante eines aus dem Ruder gelaufenen VS-Konstrukts wurde hier schon eingehend besprochen. Die Wahrscheinlichkeit das zumindest ein V-Mann/Frau in der NSU agiert haben ist sehr groß. Dass diese Zelle bestand, daran hab ich ja keine Zweifel. Spannend ist nur, wer sie erschaffen hat! Inwieweit sie all die ihnen vorgeworfenen bzw. zugerechneten Taten begangen haben, daran darf man unter gegebenen Umständen erhebliche Zweifel haben. Als Abladeplatz für (bewusst) nicht aufklärbare Mord-Fälle sind sie jedenfalls ideal! Ebenfalls als Vorzeigeobjekt für die Gefahr von Rechts incl.NPD-Verbot!
Sollten sie jedoch wider Erwarten doch Täter (Mörder) gewesen sein, stellt sich die Frage, wer sie all die Jahre geführt und gedeckt hat!

direkt
14.08.2012, 16:43
Der VS ist ein Gemischtwarenladen und ähnelt inzwischen unserer Fussballnationalmannschaft.

Ich bin der festen Überzeugung, dass die BRDDR-AG Sicherheitsorgane und Teile der politischen Führungseliten von mafiaähnlichen moslemischen verbrecherischen Organisationen durchzogen und von innen zersetzt ist!
Weiter bin ich der festen Überzeugung, dass die sogenannten Döner morde von Schutzgelderpresserbanden Menschenhändler begangen wurden.
Auch bin ich der festen Überzeugung das die Sicherheitsbehörden angefangen von der Polizei, Bundespolizei, und Verfassungsschutz von der orientalischen Mafia unter Druck und erpresst wird.
Das kann im Klartext soweit gehen, dass man Familienangehörige der Sicherheitsorgane mit dem Tode bedroht.
Wie anders soll man sich das jetzige herumgeeierte Verhalten, die Widersprüchlichkeiten, Vernichtung von Akten, und andere Ungereimtheiten der Sicherheitsbehörden erklären?

bernhard44
14.08.2012, 17:06
09.08.2012

NSU-Terror Indizien und Lücken


Die Gefangene mit der Buchnummer 4876/11/3, die seit Mitte November in dieser Zelle der Kölner Justizvollzugsanstalt Rochusstraße einsitzt, ist Deutschlands derzeit wichtigster Untersuchungshäftling: Beate Zschäpe, 37 Jahre alt, festgenommen am 8. November 2011 in Jena, überstellt in die JVA Köln am 13. November 2011. Mutmaßliche Terroristin, mutmaßliche Mordgehilfin, mutmaßliche Brandstifterin. Mutmaßliches Mitglied der mutmaßlichen Terrorgruppe „Nationalsozialistischer Untergrund“ (NSU).

Die Verwendung des einschränkenden Adjektivs „mutmaßlich“ hat im Fall Zschäpe nicht nur etwas mit der Unschuldsvermutung zu tun. Das Adjektiv steht hier auch für eine gewisse Hilflosigkeit der Ermittler. Nach acht Monaten intensiver Ermittlungen einer zeitweise 500 Mann starken „Besonderen Aufbauorganisation Trio“ des Bundeskriminalamtes sind zwar viele Indizien zusammengetragen worden, die eine Täterschaft von Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt an mehreren Morden und Banküberfällen nahelegen. In der bisherigen Gesamtschau der Ermittler auf das Funktionieren und Agieren des NSU aber gibt es viele Lücken, Widersprüche und Unstimmigkeiten, die mit Mutmaßungen ausgefüllt sind.



Auf ihrer viertägigen Flucht soll sie zudem die Bekenner-Videos verschickt haben, „den letzten propagandistischen Akt der NSU“. Allerdings konnten an keinem der sichergestellten Umschläge Fingerabdrücke oder DNA-Spuren von Zschäpe gesichert werden.


Allerdings können die Ermittler bislang nicht eindeutig nachweisen, dass Mundlos und Böhnhardt wirklich an allen zehn Morden beteiligt gewesen sind, die dem NSU zur Last gelegt werden

http://www.berliner-zeitung.de/neonazi-terror/nsu-terror-indizien-und-luecken,11151296,16837138.html

KaRol
14.08.2012, 17:54
Hallo zusammen,

wenn das hier so weitergeht, dann bringen es unsere foreneigenen Verschwörungsspezialisten noch fertig, uns zu erzählen, dass es den NSU gar nie gab und die Zschäpe ein Fake ist.
Welch ein Aufwand um nachzuweisen, dass im Unterschlupf des NSU nichts mehr hätte heil sein können, weil doch das Feuer alles zerstört haben muss....hat es aber nicht, weil es eben nur eine
Verpuffung gab und wesentliche Teile der getarnten 2. Wohnung ( die, die durch eine getarnte Verbindungstüre erst betreten werden konnte ) eben nahezu unzerstört blieben. Und genau dort befanden
sich die Dinge, die Besucher der ersten, offiziellen Wohnung nicht sehen sollten: Waffendepots, Kleiderschränke, Sportgeräte, Computer und Kartenmaterial.
Wenn man dieses Photo sieht....

http://www7.pic-upload.de/14.08.12/6a9picxq5yu2.jpg (http://www.pic-upload.de/view-15599821/LICHTS-1.jpg.html)

...erkennt man im Vordergrund die durch die Verpuffung herausgerissene Vorderwand der ersten, offiziellen Wohnung, während links davon ( das Erkerfenster ) die Wände und der Durchgang zur zweiten,
inoffiziellen Wohnung nahezu unzerstört sind. Und eben dort befanden sich die Gegenstände, die man lieber nicht den Besuchern des Trios zeigen wollte.
Weiterhin wissen wir, dass Serientäter gerne Trophäen mitnehmen, seien es Körperteile ihrer Opfer oder Gegenstände aus deren Besitz - oder eben die Mordwaffen oder die eigene Kleidung, um sich damit die
Erinnerung an die Taten wieder und wieder wachzurufen.
So wie unsere "Spezialisten" hier unbeeindruckt behaupten, NSU und Zschäpe seien Phantasien des VS / dieses Staates und dies damit begründen, dass nicht sein kann, was sie sich nicht vorstellen mögen und
Verschwörungstheoretiker, bevorzugt aus dem Braunen Umfeld als Zeugen herbeikarren, so konsequent darf man aber auch feststellen, dass die in den Medien veröffentlichen Berichte ebenso wahr sein können:
die zweite, inoffizielle Wohnung ist weitgehend unzerstört geblieben - und damit auch deren Inhalt - und eine Jogginghose samt Blutspritzer und Rotzfahnen ( des Mundlos ) können dort ebenfalls als Throphäen
gelagert haben. Frage: wo sonst als in einer alten Hose sollen sich "Rotzfahnen", also Taschentücher mit Nasensekret so lange befunden haben; diese werden doch meist nach Gebrauch entsorgt....oder eben in der Hosentasche deponiert, oder??
Wo also soll der VS - oder wer auch immer - alte, benutzte Taschentücher des Mundlos herhaben??

KaRol

bernhard44
14.08.2012, 18:00
http://cdn2.spiegel.de/images/image-340989-galleryV9-mhzx.jpg
http://www.spiegel.de/panorama/justiz/nsu-terroristen-legten-depots-mit-1424-schuss-munition-an-a-828329.html


fällt dir was auf "KaRol"? Dazu musst du das Bild drehen, so dass es mit deinem übereinstimmt.....
Also Straßenseite nach vorn. Na was haben wir da an der Ecke......richtig genau den roten Bereich, die sogenannte Geheimwohnung.
Und was sieht man auf deinem Bild........richtig, genau die ist zerstört und das ziemlich massiv!

KaRol
14.08.2012, 18:11
Ach ja, weils gerade so passt:

Angeblich sind ja die Waffen des Trios / des NSU nicht mehr verwendungsfähig, weil diese entweder geschmolzen oder verzogen oder beides wären - und deshalb kein Nachweis mehr möglich ist, ob diese Waffen
für die dem Trio zur Last gelegten Morde verwendet wurden Dann schauen wir mal, wie die Eisen aussehen:


http://www10.pic-upload.de/14.08.12/xyb2wirblbwj.jpg (http://www.pic-upload.de/view-15600176/1375553419.jpg.html)



hier die Ceska SD:


http://www7.pic-upload.de/14.08.12/agnkv5dbazjs.jpg (http://www.pic-upload.de/view-15600475/3995936_W700.jpg.html)





Unten sieht man die Tokarev, deren Griffschalen geschmolzen sind. Schaut man sich den Verschluß von hinten bis zur Mündung an, so ist dieser einwandfrei intakt. Das ist aber nicht das Merkmal, das interessiert: der Lauf, auf den es ankommt, der die Züge und Felder enthält, die dem Geschoß erst die Charakteristik geben, liegt völlig unbeschädigt im Verschluß. Beim Beschußtest würde man den Verschluß samt Lauf ausbauen und den Lauf in ein Beschußgerät einspannen, so wie jeder Lauf beim erstmaligen Beschuß auch getestet wird. Dann vergleicht man dieses ( im Sammelbehälter eingefangene ) Geschoß mit den Geschoßen, die man aus den Opfern geborgen hat, vergleicht Züge, Felder und Drall und kann so 100% nachweisen, ob aus diesem Lauf die tödlichen Schüße abgegeben wurden.
Bei der Schalldämpfer-Ceska 83 ist es noch einfacher: diese Waffe ist nahezu unversehrt, weil sie in einer Schutzhülle ( Brandschutzhülle ) gesteckt hat, die zwar aussen angekokelt ist, aber eben nicht innen; die Plastik-Handgriffschalen sind nämlich unversehrt.
Da diese Waffe in der zweiten, inoffiziellen Wohnung gefunden wurde, ist dies ein weiteres Indiz dafür, dass dort eben wenig bis kaum Brandschaden entstanden ist......
Soviel zum Thema: "Alles verbogen und verzogen; keiner kann mehr etwas nachweisen..."

KaRol

bernhard44
14.08.2012, 18:26
Ach ja, weils gerade so passt:

Angeblich sind ja die Waffen des Trios / des NSU nicht mehr verwendungsfähig, weil diese entweder geschmolzen oder verzogen oder beides wären - und deshalb kein Nachweis mehr möglich ist, ob diese Waffen
###edit###
Soviel zum Thema: "Alles verbogen und verzogen; keiner kann mehr etwas nachweisen..."

KaRol

dann können wir uns ja auf die ballistischen Gutachten freuen!

KaRol
14.08.2012, 18:32
http://cdn2.spiegel.de/images/image-340989-galleryV9-mhzx.jpg
http://www.spiegel.de/panorama/justiz/nsu-terroristen-legten-depots-mit-1424-schuss-munition-an-a-828329.html


fällt dir was auf "KaRol"? Dazu musst du das Bild drehen, so dass es mit deinem übereinstimmt.....
Also Straßenseite nach vorn. Na was haben wir da an der Ecke......richtig genau den roten Bereich, die sogenannte Geheimwohnung.
Und was sieht man auf deinem Bild........richtig, genau die ist zerstört und das ziemlich massiv!




Eh - ja! Und?? Er ist massiv zerstört - aber nicht pulverisiert, oder? Und wo steht im roten Bereich der Schrank mit der Waffe ( Ceska SD) ? Genau: an der Wand, geschützt links und rechts
durch massive Mauern. Und was war im Keller gelagert, der nicht zerstört wurde?
Lebensmittel, Munition und Spezialwerkzeug für Waffen.....und vielleicht auch die "Altkleidersammlung" des Trios??

Vielleicht möchtest du auch zu den 2 alten, gebrauchten Taschentüchern ein Wörtchen sagen, z.B., wo die nach so langer Zeit beigezaubert wurden?


KaRol

bernhard44
14.08.2012, 18:35
Eh - ja! Und?? Er ist massiv zerstört - aber nicht pulverisiert, oder? Und wo steht im roten Bereich der Schrank mit der Waffe ( Ceska SD) ? Genau: an der Wand, geschützt links und rechts
durch massive Mauern. Und was war im Keller gelagert, der nicht zerstört wurde?
Lebensmittel, Munition und Spezialwerkzeug für Waffen.....und vielleicht auch die "Altkleidersammlung" des Trios??

Vielleicht möchtest du auch zu den 2 alten, gebrauchten Taschentüchern ein Wörtchen sagen, z.B., wo die nach so langer Zeit beigezaubert wurden?


KaRol

na nu nicht gleich hyperventilieren.....eines nach dem anderen!

Ausonius
14.08.2012, 18:38
Ach ja, weils gerade so passt:

Angeblich sind ja die Waffen des Trios / des NSU nicht mehr verwendungsfähig, weil diese entweder geschmolzen oder verzogen oder beides wären - und deshalb kein Nachweis mehr möglich ist, ob diese Waffen
für die dem Trio zur Last gelegten Morde verwendet wurden Dann schauen wir mal, wie die Eisen aussehen:


http://www10.pic-upload.de/14.08.12/xyb2wirblbwj.jpg (http://www.pic-upload.de/view-15600176/1375553419.jpg.html)



hier die Ceska SD:


http://www7.pic-upload.de/14.08.12/agnkv5dbazjs.jpg (http://www.pic-upload.de/view-15600475/3995936_W700.jpg.html)





Unten sieht man die Tokarev, deren Griffschalen geschmolzen sind. Schaut man sich den Verschluß von hinten bis zur Mündung an, so ist dieser einwandfrei intakt. Das ist aber nicht das Merkmal, das interessiert: der Lauf, auf den es ankommt, der die Züge und Felder enthält, die dem Geschoß erst die Charakteristik geben, liegt völlig unbeschädigt im Verschluß. Beim Beschußtest würde man den Verschluß samt Lauf ausbauen und den Lauf in ein Beschußgerät einspannen, so wie jeder Lauf beim erstmaligen Beschuß auch getestet wird. Dann vergleicht man dieses ( im Sammelbehälter eingefangene ) Geschoß mit den Geschoßen, die man aus den Opfern geborgen hat, vergleicht Züge, Felder und Drall und kann so 100% nachweisen, ob aus diesem Lauf die tödlichen Schüße abgegeben wurden.
Bei der Schalldämpfer-Ceska 83 ist es noch einfacher: diese Waffe ist nahezu unversehrt, weil sie in einer Schutzhülle ( Brandschutzhülle ) gesteckt hat, die zwar aussen angekokelt ist, aber eben nicht innen; die Plastik-Handgriffschalen sind nämlich unversehrt.
Da diese Waffe in der zweiten, inoffiziellen Wohnung gefunden wurde, ist dies ein weiteres Indiz dafür, dass dort eben wenig bis kaum Brandschaden entstanden ist......
Soviel zum Thema: "Alles verbogen und verzogen; keiner kann mehr etwas nachweisen..."

KaRol

Es ist eigentlich auch nicht allzu schwer zu verstehen, dass trotz der Explosion in der Wohnung keine Hochofen-Temperaturen entstanden, bei denen die Pistolen einfach so zerschmolzen wären...

Aragorn
14.08.2012, 18:40
Ich sach' 'ma: Die sogenannten Dönermorde sind nicht von NaZis, sondern von Leuten gemacht worden, die es so aussehen lassen wollten, als ob es tatsächlich in dem Land, das einmal D-Land war, Nationalsozalisten gäbe. Such! Such!

KaRol
14.08.2012, 18:43
dann können wir uns ja auf die ballistischen Gutachten freuen!





Aber sicher doch: Guckst Du:



http://www.sueddeutsche.de/politik/zwickauer-terrorzelle-die-spur-der-waffen-1.1274430




Interessant auch die Seite 2, wo die bevorzugten Täterwaffen aufgelistet werden, samt den Versuchen, diese durch Herausfräsen der Seriennummer zu verschleiern.....



KaRol

bernhard44
14.08.2012, 18:49
Aber sicher doch: Guckst Du:



http://www.sueddeutsche.de/politik/zwickauer-terrorzelle-die-spur-der-waffen-1.1274430




Interessant auch die Seite 2, wo die bevorzugten Täterwaffen aufgelistet werden, samt den Versuchen, diese durch Herausfräsen der Seriennummer zu verschleiern.....



KaRol

aus deiner Quelle:


Alle übrigen Waffen konnten bislang keiner Tat des NSU zugeordnet werden. Dies gilt insbesondere für die Pistolen Heckler und Koch, Modell 2000, die von den Mördern beim Polizistenmord in Heilbronn 2007 erbeutet wurden. Bei einigen Fahndern gibt es die Theorie, dass diese Waffen aus Sicht der Mörder verlässliche Schusswaffen waren, die sie dann einsetzen wollten, wenn sie eingekesselt waren. Mundlos und Böhnhardt hatten früh erklärt, sie würden sich nicht festnehmen lassen. Andere Fahnder halten diese Theorie für nicht stimmig

haben sie aber nicht, sondern mit alten Donnerbüchsen geschossen...(wenn überhaupt) ................ansonsten schließe ich mich der Meinung der "Anderen Fahnder" an!

Karl_Murx
14.08.2012, 18:53
Danke, deine Frage ist die richtige:



Die Meldung ist demnach schwachsinnig, Blödsinn, ausgedacht.
Wie der grosse Rest der NSU-Mörderstory eben auch.
Passt ja diesbezüglich gut da hinein.


Alles richtig.

Aber man es gar nicht oft genug wiederholen: Solange solche haarsträubenden Widersprüche nicht massenhaft in der Öffentlichkeit hinterfragt werden, solange es auf diese hirnrissige Story nicht ein ähnliches Echo in der Bevölkerung gibt wie z.B. im Fall Sarrazin, solange gibt es für die Verantwortlichen in Behörden, Politik und Medien nicht die geringste Veranlassung, hier etwas zu ändern. Das Kalkül dahinter ist erkennbar: Das etwas faul ist, ahnen oder sehen die meisten. Aber in solchen trüben Geheimdienstsachen mag niemand gern herumrühren, und schließlich: Wer setzt sich schon für Neonazis ein? Und solche sind nach Behördenversion eben die Mitglieder der 'Verfassungsschutzkreation "Nationalsozialistischer Untergrund". Da das ohnehin Abschaum und der Feind der Menschheit ist, will keiner auch mit denen und derem Schicksal zu tun haben.

fatalist
14.08.2012, 19:01
Ich würde es nicht unbedingt als Fakt hinstellen, dass die beiden überhaupt jemanden getötet hätten, schon gar nicht sich selbst. Die Geschichte um die sogenannte NSU ist erstunken und erlogen. Ich glaube dem Innenminister und seinem VS kein Wort.

Ich auch nicht.
Egal wer die Dönermörder waren, der VS wusste es und hat sie gedeckt bzw. die Polizei ins Leere laufen lassen.
Und das hat der VS kaum ohne Anweisung von oben gemacht.
Als VS-Beamter Temme beim letzten Dönermord aufflog, weil beim Mord anwesend, da hörte die Mordserie auf.

KaRol
14.08.2012, 19:11
aus deiner Quelle:



haben sie aber nicht, sondern mit alten Donnerbüchsen geschossen...(wenn überhaupt) ................ansonsten schließe ich mich der Meinung der "Anderen Fahnder" an!


Ja, natürlich haben sie aus den alten "Donnerbüchsen" geschossen, womit denn sonst?? Sie mussten die Eisen nehmen, die sie hatten ( VIS/Radom oder den Italo-Schrott ). Die modernen H&K 2000er haben sie ja auch erst 2007
in Besitz genommen. Unterstellt man, dass man mit den "Dönermord-Waffen" kein Aufsehen erregen wollte ( in HN/ bei den Banküberfällen), was blieb da noch übrig, als die alten Kanonen oder der Italo-Schrott? Deshalb ist für mich auch nachvollziehbar, warum man so viele moderne Waffen im "Arbeitsfahrzeug" hatte: würde man entdeckt werden, dann sollte der Show-Down mit dem besten Equipment erfolgen, das man zur Verfügung hatte. Deshalb schoß man auch mit dem Italo-Schrott ( der Bruni-MP), die gleichmal versagte ( Hülsenklemmer).

Ich würde deshalb den Fahndern zustimmen, die die Ansicht mit den "verlässlichen Schußwaffen" vertreten....ist für mich logisch und schlüssig.


KaRol

bernhard44
14.08.2012, 19:20
Ja, natürlich haben sie aus den alten "Donnerbüchsen" geschossen, womit denn sonst?? Sie mussten die Eisen nehmen, die sie hatten ( VIS/Radom oder den Italo-Schrott ). Die modernen H&K 2000er haben sie ja auch erst 2007
in Besitz genommen. Unterstellt man, dass man mit den "Dönermord-Waffen" kein Aufsehen erregen wollte ( in HN/ bei den Banküberfällen), was blieb da noch übrig, als die alten Kanonen oder der Italo-Schrott? Deshalb ist für mich auch nachvollziehbar, warum man so viele moderne Waffen im "Arbeitsfahrzeug" hatte: würde man entdeckt werden, dann sollte der Show-Down mit dem besten Equipment erfolgen, das man zur Verfügung hatte. Deshalb schoß man auch mit dem Italo-Schrott ( der Bruni-MP), die gleichmal versagte ( Hülsenklemmer).

Ich würde deshalb den Fahndern zustimmen, die die Ansicht mit den "verlässlichen Schußwaffen" vertreten....ist für mich logisch und schlüssig.


KaRol

du willst es mal wieder nicht kapieren!
Natürlich meine ich die Situation im Wohnwagen! Genau in dieser Situation wollten sie (laut Fahnder) diese Waffen einsetzen......und nun nochmal....haben sie aber nicht! Sie haben sich angeblich mit einer alten Flinte erschossen und mit einer MPI aus dem Museum herumgeballert!
Die modernen, zuverlässigen Waffen haben sie jedenfalls nicht benutzt! Warum nicht?

fatalist
14.08.2012, 19:24
Das Kalkül dahinter ist erkennbar: Das etwas faul ist, ahnen oder sehen die meisten. Aber in solchen trüben Geheimdienstsachen mag niemand gern herumrühren, und schließlich: Wer setzt sich schon für Neonazis ein? Und solche sind nach Behördenversion eben die Mitglieder der 'Verfassungsschutzkreation "Nationalsozialistischer Untergrund". Da das ohnehin Abschaum und der Feind der Menschheit ist, will keiner auch mit denen und derem Schicksal zu tun haben.

Da wird verkannt, auch hier im Forum, dass es gar nicht um die Neonazis vom NSU geht, sondern um den Rechtsstaat generell.
Die Exekutive ist an Recht und Gesetz gebunden, steht im GG, und sie schert sich nicht darum.

Die Parallele zur RAF gefällt mir immer besser:


Von den Attentaten der dritten RAF-Generation 1984 bis 1993 ist keines aufgeklärt. Zwar nimmt die Bundesanwaltschaft an, ungefähr die Hälfte des 20 Personen umfassenden "harten Kerns" namentlich zu kennen, doch das ist nur eine begründete Vermutung. http://www.welt.de/politik/deutschland/article107923678/Die-meisten-RAF-Morde-bleiben-unaufgeklaert.html

Es ist keineswegs abwegig, die Morde der RAF mit denen des NSU dahingehend zu betrachten, dass es sich in beiden Fällen um Phantome handeln könnte.

Phantome der Geheimdienste.
Und dann wird es richtig zappenduster, was den Rechtsstaat angeht.

bernhard44
14.08.2012, 19:30
Heckler & Koch aus dem Wohnmobil:

aus den alten Tatwaffen (Ceska) wurden die Nummern herausgeschliffen, aus diesen Pistolen nicht! Warum nicht?

http://www.freiepresse.de/DYNGAL/11998/173788_W606.jpg..http://www.freiepresse.de/DYNGAL/11998/173792_W606.jpg

http://www.freiepresse.de/BILDERGALERIEN/index.php?gal=11998&bild=7&return_id=1954270

(http://www.freiepresse.de/BILDERGALERIEN/index.php?gal=11998&bild=7&return_id=1954270)

Karl_Murx
14.08.2012, 19:30
Ja, natürlich haben sie aus den alten "Donnerbüchsen" geschossen, womit denn sonst?? Sie mussten die Eisen nehmen, die sie hatten ( VIS/Radom oder den Italo-Schrott ). Die modernen H&K 2000er haben sie ja auch erst 2007
in Besitz genommen. Unterstellt man, dass man mit den "Dönermord-Waffen" kein Aufsehen erregen wollte ( in HN/ bei den Banküberfällen), was blieb da noch übrig, als die alten Kanonen oder der Italo-Schrott?

Zum Beispiel die Ceska 83, lieber KaRol, mit denen die beiden Uwes nach behördlichen Angaben von 2000 bis 2006 neun Morde begangen haben sollen. Die müssen ja 2007 auch noch in deren Besitz gewesen sein. Bei all den Morden muß diese Ceska ja hervorragend funktioniert haben. Warum, so glaubst du, sollten dann die beiden auf einmal auf den Gebrauch dieser zwei Uralt-Pistolen zurückgreifen und auf die bewährte Waffe verzichten? Weil pöhse meuchelnde Neonazis ab und und an mal Abwechslung beim Mordwerkzeug brauchen?



Deshalb ist für mich auch nachvollziehbar, warum man so viele moderne Waffen im "Arbeitsfahrzeug" hatte: würde man entdeckt werden, dann sollte der Show-Down mit dem besten Equipment erfolgen, das man zur Verfügung hatte. Deshalb schoß man auch mit dem Italo-Schrott ( der Bruni-MP), die gleichmal versagte ( Hülsenklemmer).

Ich würde deshalb den Fahndern zustimmen, die die Ansicht mit den "verlässlichen Schußwaffen" vertreten....ist für mich logisch und schlüssig.

Für mich ist lediglich logisch und schlüssig, daß das für dich logisch und schlüssig ist. Wer die unpassenden Fakten so konsequent aus dem Bewußtsein ausblendet, für den muß das passen. Als Böhnhardt und Mundlos entdeckt wurden, hätten sie ja noch die Heckler und Koch P2000 gehabt. Aber passend zum behördlichen Drehbuch müssen sie eben die alten Waffen verwendet haben. Als Regisseur wären die Leute, die sich so etwas ausdenken, nicht mehr lange beschäftigt.

Gruß an die Matrix

D-Moll
14.08.2012, 19:33
Die Wahrheit werden sie uns von oben nie auftischen und die Hintergründe und Zusammenhänge werden uns wohl nie zu Gesicht kommen. Nicht in einer Gesinnungsdiktatur gegen Rechts.

bernhard44
14.08.2012, 19:35
http://www.freiepresse.de/DYNGAL/11998/173786_W606.jpg

http://www.freiepresse.de/BILDERGALERIEN/index.php?gal=11998&bild=3&return_id=1954270

Karl_Murx
14.08.2012, 19:36
Heckler & Koch aus dem Wohnmobil:

aus den alten Tatwaffen wurden die Nummern herausgeschliffen, aus diesen Pistolen nicht! Warum nicht?

http://www.freiepresse.de/DYNGAL/11998/173788_W606.jpg..http://www.freiepresse.de/DYNGAL/11998/173792_W606.jpg

http://www.freiepresse.de/BILDERGALERIEN/index.php?gal=11998&bild=7&return_id=1954270

(http://www.freiepresse.de/BILDERGALERIEN/index.php?gal=11998&bild=7&return_id=1954270)

Und es ist ja nicht allein damit gemacht, daß eine Waffe von außen einigermaßen unversehrt aussieht. Durch die Hitzeeinwirkung muß der Stahl nicht geschmolzen sein; es reicht, wenn der Lauf der Waffe sich um Millimeter oder Bruchteile eines Millimeters verzogen hat. Bei den ballistischen Untersuchungen, wo es um solche und noch kleinere Dimensionen geht, kann das schon reichen, um den ansonsten unverwechselbaren Abdruck am Geschoß (bzw. an der Hülse) zu verfälschen. Dann macht die Waffe einen völlig anderen "ballistischen Abdruck" als vorher.

bernhard44
14.08.2012, 19:41
Und es ist ja nicht allein damit gemacht, daß eine Waffe von außen einigermaßen unversehrt aussieht. Durch die Hitzeeinwirkung muß der Stahl nicht geschmolzen sein; es reicht, wenn der Lauf der Waffe sich um Millimeter oder Bruchteile eines Millimeters verzogen hat. Bei den ballistischen Untersuchungen, wo es um solche und noch kleinere Dimensionen geht, kann das schon reichen, um den ansonsten unverwechselbaren Abdruck am Geschoß (bzw. an der Hülse) zu verfälschen. Dann macht die Waffe einen völlig anderen "ballistischen Abdruck" als vorher.

ich weiß das, du weißt das , die im Labor wissen das..........

KaRol
14.08.2012, 20:05
du willst es mal wieder nicht kapieren!
Natürlich meine ich die Situation im Wohnwagen! Genau in dieser Situation wollten sie (laut Fahnder) diese Waffen einsetzen......und nun nochmal....haben sie aber nicht! Sie haben sich angeblich mit einer alten Flinte erschossen und mit einer MPI aus dem Museum herumgeballert!
Die modernen, zuverlässigen Waffen haben sie jedenfalls nicht benutzt! Warum nicht?




Hemingway hatte dutzende Pistolen und Revolver in großen Kalibern ( .44er Peacemaker/.45 Colt Automatic ) - und erschoß sich mit seiner Schrotflinte....weil die absolut sicher war und seinen Kopf samt Inhalt auf 3 qm der Wand in seinem Wohnzimmer verteilte...
Kurt Corbain ( Nirvana-Frontsänger ) hatte moderne Revolver und Pistolen und blies sich die Rübe mit einer Schrotflinte weg...weil die sicher war und seinen Kopf.....OK?
.
.
.
.
Mundlos erschoß seinen Partner und sich mit einer 1300 Winchester Defender, die ich selbst schon geschossen habe: keine alte Flinte, ein wirklich ausgereiftes, zuverlässiges Teil....warum wohl??
Zuvor schoß er auf die Polizisten mit einer MP, die aber nach 1 Schuß klemmte ( Hülsenklemmer/fresser). Wenn ich mich verteidigen würde, würde ich dann auf die Distanz ( anrückende Polizei ) mit einer Pistole schießen oder doch lieber
mit einer MP, die eine deutlich höhere Feuerkadenz/schußfolge hat - sofern sie nicht gerade mal klemmt...:auro:

Und nun etwas Schießkunde:

Um Ziele jenseits der 10 Meter-Grenze ( z.B. anrückende Gegner ) zielsicher treffen zu können, bedarf es längerer Übung, Schießfertigkeit unter Stress und einer Pistole, die man gewöhnt ist, deren Visier exakt eingestellt und eingeschossen ist. Ansonsten verwendet man eine "Bleispritze", die zwar auch nicht zielsicher ist, aber immerhin durch ihre Streuung und Feuerkadenz einen Treffer eher wahrscheinlich werden lässt. Nachdem die MP klemmte, hatten die
zwei Täter lediglich die Auswahl, ihre Schrotflinten zu nehmen, die aber ab 10 Meter extrem streuen, oder ihre Pistolen. Bekanntlich sind die Wände von Wohnwagen eher nicht geeignet, Vollmantel 9mm-Geschoße aus einer H&K MP der Polizei auszuhalten, weshalb die Gefahr für die zwei Täter bestand, beim Shoot-Out getroffen und erheblich verletzt zu werden, aber am Leben zu bleiben, genau das, was sie nicht wollten. Deshalb der Suidzid mit der sicheren und effektiven Winchester Defender.....

KaRol

bernhard44
14.08.2012, 20:11
Amen!

KaRol
14.08.2012, 20:27
Amen!





...würde ich auch sagen, wenn mir die Argumente ausgehen würden....:D:D

bernhard44
14.08.2012, 20:32
...würde ich auch sagen, wenn mir die Argumente ausgehen würden....:D:D

sicher "KaRol", du hast uns ja heute förmlich zugeschüttet mit Argumenten........................................ .........................die keinen Hering vom Teller ziehen! Aber schön das du da warst!

Hybrid
15.08.2012, 00:48
...würde ich auch sagen, wenn mir die Argumente ausgehen würden....:D:D
Das liesst sich ja, als wärst du der Uwes Sterbebegleiter. Bist Du sicher, das die beiden Uwes noch lebten vor dem Suizid?

fatalist
15.08.2012, 09:09
Das liesst sich ja, als wärst du der Uwes Sterbebegleiter. Bist Du sicher, das die beiden Uwes noch lebten vor dem Suizid?

Wir können letztlich die Hintergründe nicht aufdecken, dazu fehlt uns allen das Hintergrundwissen.
Wir verfügen nicht über die Akten, und wir verfügen auch nicht über Ermittlerwissen.
Es kann daher auch niemand wissen, wann und wie die beiden Uwes starben.
Ebenfalls kann niemand hier sagen, ob Beate Zschäpe die Hütte anzündete, ob sie Bekennervideos verschickte, und ob die Mord- und Dienstwaffen vor dem 4. Nov.2011 im Besitz des Trios waren.

Was wir allerdings tun können: Die Logikfehler in der offiziellen Verschwörungstheorie finden und bemängeln.
Und derer gibt es viele...

So wunderte sich bereits kurz nach dem Löscheinsatz in Zwickau ein Feuerwehrmann über die vielen Fundstücke dort:


Oder wurde diese ominöse Hose nach dem Brand in dem Haus platziert?Ein an dem Löscheinsatz in Zwickau am 4. November beteiligter Feuerwehrmann wunderte sich schon vor Monaten, was die Ermittler so alles an Beweisen aus dem ausgebrannten Haus hervorzauberten. „Nach dem, was ich während dieses Einsatzes gesehen habe, muss ich mich sehr wundern, was dort zwei Tage danach noch alles in der Brandruine gefunden wurde“, sagte er der „Bild am Sonntag“. Gemeint waren unter anderem die angebliche Bekenner-DVD, die den Brand ohne Kratzer überstanden haben soll. Diese DVD schien auch extrem feuerfest zu sein. http://kompakt-nachrichten.de/2012/08/trugen-nsu-terroristen-feuerfeste-jogginghosen/

Der Haftprüfungstermin für Frau Zschäpe steht an, und schwupps findet man nach 9 Monaten Blutspuren an einer feuerfesten Jogginghose.
Da darf man sich zumindest wundern. Wenn man noch einen gesunden Menschenverstand sein Eigen nennt zumindest. :crazy:

fatalist
15.08.2012, 09:41
DIE JOGGINGHOSEBlut, Pisse, HitlergrußAuch das NSU-Trio trug Jogginghose: Das Schlabberbeinkleid ist ein verbrecherisches Kleidungsstück und genießt in Deutschland kein hohes Ansehen. Zu Recht!

Insofern ist es nur logisch, dass auch das NSU-Trio Jogginghose trug. Das hat man jetzt herausgefunden, weil man an ihr Blutspuren der erschossenen Polizistin Kiesewetter entdeckt hat und in den Taschen zwei Taschentücher, die Uwe Mundlos zugeordnet werden konnten. Passend dazu werden Jogginghosen mit der Aufschrift „Blutbad“ angeboten.

http://www.taz.de/Die-Jogginghose/!99544/

Wer schreibt solchen Mist?


http://bittermann.edition-tiamat.de/wp-content/uploads/2007/11/Bittermann.jpg
Klaus Bittermann, 1952 geboren, wuchs in der fränkischen Kleinod- und Bratwurstmetropole Kulmbach auf, wurde der Schule verwiesen, wollte aber sowieso weg, wanderte nach Nürnberg aus und kam vom Regen in die Traufe. Abgebrochenes Philosophie-, Soziologie und Politologie-Studium in Erlangen. Seit 1981 in Berlin, trieb sich zunächst in der Hausbesetzerbewegung herum, verlegte sich später auf den Verlag und aufs Schreiben. Betrieb den »Club der letzten Gerechten«, in den er in möglichst unregelmäßigen Abständen Autoren und Freunde zum Vortrag bat. Herausgeber von inzwischen 30 Anthologien und Beiträger für selbige. Schreibt Woche für Woche in der jungen Welt die »Blutgrätsche«, die Wahrheit über den Bundesligaspieltag und kolumniert außerdem »Das Who‘s who peinlicher Personen«. http://bittermann.edition-tiamat.de/?page_id=2

Mehr muss man gar nicht wissen.
Wie wollen solche Knallchargen einen investigativen Journalismus zur Kontrolle der Staatsgewalt als sogenannte 4.Macht im Staate überhaupt intellektuell leisten?

Hybrid
15.08.2012, 10:20
Verlogenheit mit Berechnendem, dreckigem Kalkül.

Mielke, Honneker, Gauck und Ulbricht sahen so aus. Könnt glatt ein Bruder von denen sein. Stenz oder wie der hiess, der hatte auch diesen Augenaufschlag. Kalt dreckig ins Gesicht gelogen, ohne auch nur einmal mit der Wimper zu zucken:germane:.

Elmo allein zu Hause
15.08.2012, 11:31
Erst wenn bewiesen ist, dass der NSU die Morde ausgeführt hat, erst dann lohnt es sich zu fragen wer ihn steuerte.
Vorher nicht.

Ich bezweifele allerdings, ob Du dir ein Urteil anmassen solltest, sprich ob Du dazu das nötige Wissen hast.
Nicht bös gemeint, aber ist so. Ich zweifele daran.

Nun ganz einfach ich frage nur und habe ein Interview gesehen wo die Haupttäterin ganz klar Anrufe erhalten hatte vom VS oder noch schlimmer!
Ihr versucht die NSU Terror Truppe die ganze Zeit zu schützten mit noch fadenscheinige Argumente dazu.

Elmo allein zu Hause
15.08.2012, 11:35
Wir können letztlich die Hintergründe nicht aufdecken, dazu fehlt uns allen das Hintergrundwissen.
Wir verfügen nicht über die Akten, und wir verfügen auch nicht über Ermittlerwissen.
Es kann daher auch niemand wissen, wann und wie die beiden Uwes starben.
Ebenfalls kann niemand hier sagen, ob Beate Zschäpe die Hütte anzündete, ob sie Bekennervideos verschickte, und ob die Mord- und Dienstwaffen vor dem 4. Nov.2011 im Besitz des Trios waren.

Was wir allerdings tun können: Die Logikfehler in der offiziellen Verschwörungstheorie finden und bemängeln.
Und derer gibt es viele...

So wunderte sich bereits kurz nach dem Löscheinsatz in Zwickau ein Feuerwehrmann über die vielen Fundstücke dort:

http://kompakt-nachrichten.de/2012/08/trugen-nsu-terroristen-feuerfeste-jogginghosen/

Der Haftprüfungstermin für Frau Zschäpe steht an, und schwupps findet man nach 9 Monaten Blutspuren an einer feuerfesten Jogginghose.
Da darf man sich zumindest wundern. Wenn man noch einen gesunden Menschenverstand sein Eigen nennt zumindest. :crazy:

Natürlich muss es jemanden geben der sich Opfert und das die Beweise nun garnicht vernichtet wurden, sonder nur für die Polizei Platziert wurden ist ja schon bewiesen...

fatalist
15.08.2012, 11:38
Nun ganz einfach ich frage nur und habe ein Interview gesehen wo die Haupttäterin ganz klar Anrufe erhalten hatte vom VS oder noch schlimmer!


Hat sie wohl auch. Deshalb gehen wir fast alle hier ja davon aus, dass der NSU ein Geheimdienstkonstrukt war und Zschäpe eine V-Frau.


Ihr versucht die NSU Terror Truppe die ganze Zeit zu schützten mit noch fadenscheinige Argumente dazu.

Falsch, NULL Punkte, nix kapiert.
Einige Leute hier stellen fest, dass die VT vom NSU nicht stimmig ist. Ich auch.
Sie ist im Gegenteil voller Fehler und Ungereimtheiten, die wir aufgeklärt haben wollen.

fatalist
15.08.2012, 11:40
Natürlich muss es jemanden geben der sich Opfert und das die Beweise nun garnicht vernichtet wurden, sonder nur für die Polizei Platziert wurden ist ja schon bewiesen...

Sorry, aber wo ist das bewiesen?
Und warum lesen wir niemals etwas von "drapierten Beweisen" in den Medien?

GnomInc
15.08.2012, 11:47
Nun ganz einfach ich frage nur und habe ein Interview gesehen wo die Haupttäterin ganz klar Anrufe erhalten hatte vom VS oder noch schlimmer!
Ihr versucht die NSU Terror Truppe die ganze Zeit zu schützten mit noch fadenscheinige Argumente dazu.

Nein.
Zumindestens ich tue das nicht .

Die Jungs waren ganz klar "nicht klar denkend "- denn begonnen haben sie mit Rohrbomben -Basteln und dies ist immer ein Terrormittel gegen Unschuldige.
Mag sein , daß sie sich erstmal aus Angst vor Strafe in den Untergrund verpisst haben - und sicher haben sie über die Jahre ihren Lebensunterhalt auch
mit kriminellen Sachen gesichert - Banküberfälle traue ich denen durchaus zu - nur von VS -Geldern und " Rechter Solidarität " können sie nicht gelebt haben.

Ob sie sich nun als " Vorkämpfer " einer " Nazo -Szene " gesehen haben und danach gehandelt haben , ist jedenfalls erst noch zu beweisen - daran haperts heftig.
Behauptungen sind keine Beweise .
In diesem Sinne wäre das Abschlachten von Döner - Verkäufern blödsinnig . Wenn man schon " Gegner " killen wollte - warum nicht Linke - sowohl Politiker als auch Journalisten ?
Warum nicht Beamte und verhasste " Bullen " ? Bei diesem Schusswaffenarsenal eine leichte Übung ......


Ob sie mit dem VS Kontakt hatten und von jenem als jederzeit präsentierbare " Beweise " für die Existenz der "militanten rechten Partei NPD " ausgehalten wurden -
nun dieser Verdacht könnte jedem kommen - der die Akten-Schredderei der VS - Dienste als seltsam empfindet .....

Hier flattern so viele lose Fäden, das man sich nicht von Sensations- Presse - Geschmiere vom Fragenstellen abhalten lassen darf......

Elmo allein zu Hause
15.08.2012, 12:03
Hat sie wohl auch. Deshalb gehen wir fast alle hier ja davon aus, dass der NSU ein Geheimdienstkonstrukt war und Zschäpe eine V-Frau.


Falsch, NULL Punkte, nix kapiert.
Einige Leute hier stellen fest, dass die VT vom NSU nicht stimmig ist. Ich auch.
Sie ist im Gegenteil voller Fehler und Ungereimtheiten, die wir aufgeklärt haben wollen.


Sorry, aber wo ist das bewiesen?
Und warum lesen wir niemals etwas von "drapierten Beweisen" in den Medien?


Du gibst selber die Antwort und woher ich die Beweise habe, weil das Compact Magazin Akteneinsicht hatte zum "Zwickauer Terror Trio" und NUR ihnen ist es zu verdanken das dies bekannt geworden ist!
Weil sich jemand mal die Mühe machte wirklich zu recherchieren.


Nein.
Zumindestens ich tue das nicht .

Die Jungs waren ganz klar "nicht klar denkend "- denn begonnen haben sie mit Rohrbomben -Basteln und dies ist immer ein Terrormittel gegen Unschuldige.
Mag sein , daß sie sich erstmal aus Angst vor Strafe in den Untergrund verpisst haben - und sicher haben sie über die Jahre ihren Lebensunterhalt auch
mit kriminellen Sachen gesichert - Banküberfälle traue ich denen durchaus zu - nur von VS -Geldern und " Rechter Solidarität " können sie nicht gelebt haben.

Ob sie sich nun als " Vorkämpfer " einer " Nazo -Szene " gesehen haben und danach gehandelt haben , ist jedenfalls erst noch zu beweisen - daran haperts heftig.
Behauptungen sind keine Beweise .
In diesem Sinne wäre das Abschlachten von Döner - Verkäufern blödsinnig . Wenn man schon " Gegner " killen wollte - warum nicht Linke - sowohl Politiker als auch Journalisten ?
Warum nicht Beamte und verhasste " Bullen " ? Bei diesem Schusswaffenarsenal eine leichte Übung ......


Ob sie mit dem VS Kontakt hatten und von jenem als jederzeit präsentierbare " Beweise " für die Existenz der "militanten rechten Partei NPD " ausgehalten wurden -
nun dieser Verdacht könnte jedem kommen - der die Akten-Schredderei der VS - Dienste als seltsam empfindet .....

Hier flattern so viele lose Fäden, das man sich nicht von Sensations- Presse - Geschmiere vom Fragenstellen abhalten lassen darf......
Alles richtig!!!

Thema: Die Bullen sollen die anderen 2 Hingerichtet haben worauf hin Beate Z. Panik bekommen haben soll und fliehen wollte!
Somit erklären sich auch die Anrufe beim VS und MSI als sie merkte das sie Verraten wurde probierte sie die Wohnung noch anzuzünden oder besser gesagt Beweise zu Präsentieren die ihre "Unschuld" bezeugen sollen, das sie nicht der Drahtzieher war sondern das sie im Auftrag handelte...

Ich sehe im übrigen auch das dies NUR dazu dient die NPD und Nationales Gedankengut zu ZERSTÖREN und eine EU Diktatur leichter zu machen!

fatalist
15.08.2012, 12:11
Du gibst selber die Antwort und woher ich die Beweise habe, weil das Compact Magazin Akteneinsicht hatte zum "Zwickauer Terror Trio" und NUR ihnen ist es zu verdanken das dies bekannt geworden ist!
Weil sich jemand mal die Mühe machte wirklich zu recherchieren.

Das ist doch Blödsinn, Elsässer hatte ganz sicher nirgendwo Akteneinsicht!
Welche Beweise meinst Du, Klartext bitte!!!

Elmo allein zu Hause
15.08.2012, 12:16
Das ist doch Blödsinn, Elsässer hatte ganz sicher nirgendwo Akteneinsicht!
Welche Beweise meinst Du, Klartext bitte!!!

Ach Du Schreck, ich hab keine Lust immer wieder das selbe zu schreiben, NATÜRLICH hatte er Akteneinsicht!
http://www.youtube.com/watch?v=Diuh2Ezjx84

fatalist
15.08.2012, 12:32
Ach Du Schreck, ich hab keine Lust immer wieder das selbe zu schreiben, NATÜRLICH hatte er Akteneinsicht!
http://www.youtube.com/watch?v=Diuh2Ezjx84

Mensch Elmo, mit Dir hat man es echt schwer.
Elsässer hat einen öffentlich zugänglichen Bericht aus Thüringen gelesen, das Schäfer Gutachten, knapp 300 Seiten stark oder so.
Darin steht, dass eine(r) aus dem NSU-Trio höchstwahrscheinlich ein V-Mann (Frau) war.
So äussern sich in dem Schäfer-Gutachten auch ein Zielfahnder aus Thüringen und ein Richter aus Gera oder so.
HÖCHSTWAHRSCHEINLICH heisst nicht BEWIESEN.

Aber es scheint tatsächlich so zu sein.

Dass Zschäpe die "Beweise" für die Dönermorde erst "veröffentlicht" hätte, indem sie sie nicht aus der Wohnung entfernte, das ist Elsässers Theorie. Auch die ist nicht ganz falsch. Könnte so gewesen sein.

Aber, lieber Elmo, beweist das denn wirklich, dass die beiden Uwes die 9 Dönermorde und den Heilbronner Polizistinnenmord auch wirklich begangen haben?

Nein, das beweist es eben nicht.
Sie könnten Patsys sein, Bauernopfer.

Das erklärt Elsässer übrigens auch sehr genau: Die Uwes wurden liquidiert, und Zschäpe hatte Todesangst, dass auch sie dran glauben müsse. NSU=Geheimdienstkonstrukt.

Aber waren sie auch die Mörder?
DARUM geht es doch hier.

Elmo allein zu Hause
15.08.2012, 13:03
Mensch Elmo, mit Dir hat man es echt schwer.
Elsässer hat einen öffentlich zugänglichen Bericht aus Thüringen gelesen, das Schäfer Gutachten, knapp 300 Seiten stark oder so.
Darin steht, dass eine(r) aus dem NSU-Trio höchstwahrscheinlich ein V-Mann (Frau) war.
So äussern sich in dem Schäfer-Gutachten auch ein Zielfahnder aus Thüringen und ein Richter aus Gera oder so.
HÖCHSTWAHRSCHEINLICH heisst nicht BEWIESEN.

Aber es scheint tatsächlich so zu sein.

Dass Zschäpe die "Beweise" für die Dönermorde erst "veröffentlicht" hätte, indem sie sie nicht aus der Wohnung entfernte, das ist Elsässers Theorie. Auch die ist nicht ganz falsch. Könnte so gewesen sein.

Aber, lieber Elmo, beweist das denn wirklich, dass die beiden Uwes die 9 Dönermorde und den Heilbronner Polizistinnenmord auch wirklich begangen haben?

Nein, das beweist es eben nicht.
Sie könnten Patsys sein, Bauernopfer.

Das erklärt Elsässer übrigens auch sehr genau: Die Uwes wurden liquidiert, und Zschäpe hatte Todesangst, dass auch sie dran glauben müsse. NSU=Geheimdienstkonstrukt.

Aber waren sie auch die Mörder?
DARUM geht es doch hier.

Du willst lediglich also NUR beweisen das sie keine Morde begangen haben und dafür gibt es auch keine Beweise das sie aber für den VS und MSI schon!!!
Schon das die Akten des Richters kein Interesse erweckten zeigt ja schon wie es um die Aufklärung des NSU Trios bestellt ist!

fatalist
15.08.2012, 13:13
Du willst lediglich also NUR beweisen das sie keine Morde begangen haben und dafür gibt es auch keine Beweise das sie aber für den VS und MSI schon!!!

Nein, ich kann und will gar nichts beweisen.
Ich weise nur darauf hin, dass die offizielle VT nicht bewiesen ist und zahlreiche logisch Ungereimtheiten enthält.
Das sagt auch Elsässer...

Elsässer zitiert aus dem Schäfer-Bericht, dass der NSU höchstwahrscheinlich Verbindungen zum VS hatte.
Wie oft noch? Das sind KEINE BEWEISE!

Also war Deine Behauptung, Elsässer hätte Akteneinsicht gehabt falsch.
Er zitiert einen öffentlichen Bericht.

Der Rest ist Elsässers Theorie. Es ist eine VT. Seine VT.
Ich halte sie übrigens weitestgehend für stichhaltig.

Nur beweist sie ja gerade, wenn es so war, dass Zschäpe die Beweise im Auftrag des VS präsentiert hat, anstatt sie zu vernichten.
Ja warum denn?
Weil der NSU der 10-fach Mörder war, oder weil es so rauskommen sollte?

Nur um diese Frage geht es doch hier.
Um was denn sonst???

GnomInc
15.08.2012, 13:14
Du willst lediglich also NUR beweisen das sie keine Morde begangen haben und dafür gibt es auch keine Beweise das sie aber für den VS und MSI schon!!!

Wir können hier gar nichts beweisen , denn man präsentiert uns nicht die forensischen Beweise/ Gutachten und die anderen Ermittlungsunterlagen ( abgehörte Telefonate / Festplatten-Inhalte / Spitzel-Berichte )

Wir können nur die bekanntgewordenen Einzelheiten in Beziehungen setzen .....

Und natürlich können die Uwes + Zschäpe gemordet haben - Waffen waren da .....jedoch müssen sie nicht gemordet haben .....

Elmo allein zu Hause
15.08.2012, 13:20
Nein, ich kann und will gar nichts beweisen.
Ich weise nur darauf hin, dass die offizielle VT nicht bewiesen ist und zahlreiche logisch Ungereimtheiten enthält.
Das sagt auch Elsässer...

Elsässer zitiert aus dem Schäfer-Bericht, dass der NSU höchstwahrscheinlich Verbindungen zum VS hatte.
Wie oft noch? Das sind KEINE BEWEISE!

Also war Deine Behauptung, Elsässer hätte Akteneinsicht gehabt falsch.
Er zitiert einen öffentlichen Bericht.

Der Rest ist Elsässers Theorie. Es ist eine VT. Seine VT.
Ich halte sie übrigens weitestgehend für stichhaltig.

Nur beweist sie ja gerade, wenn es so war, dass Zschäpe die Beweise im Auftrag des VS präsentiert hat, anstatt sie zu vernichten.
Ja warum denn?
Weil der NSU der 10-fach Mörder war, oder weil es so rauskommen sollte?

Nur um diese Frage geht es doch hier.
Um was denn sonst???
Er Zitiert aus dem Bericht also halte ich seine Aussage für treffend, warum Du das nicht einsehen möchtest und als Hirngespinst abtust bleibt wohl dein Geheimnis!

Fakt ist nun mal "Das Terror Trio" ist ein Konstrukt des VS oder MSI warum Du das nicht einsehen möchtest Frage ich mich jetzt ernsthaft!

Elmo allein zu Hause
15.08.2012, 13:26
Wir können hier gar nichts beweisen , denn man präsentiert uns nicht die forensischen Beweise/ Gutachten und die anderen Ermittlungsunterlagen ( abgehörte Telefonate / Festplatten-Inhalte / Spitzel-Berichte )

Wir können nur die bekanntgewordenen Einzelheiten in Beziehungen setzen .....

Und natürlich können die Uwes + Zschäpe gemordet haben - Waffen waren da .....jedoch müssen sie nicht gemordet haben .....

Ich meine nur das die Truppe im Auftrag gehandelt hat und ich glaube nun mal Sachliche Fakten mehr als einige User die sich als "Ein Mann Polizei" aufspielen.
Aber komisch ist nur das dann die Beiträge nicht als Müll Bewertet werden, während mir das unterstellt wurde!!!:))

fatalist
15.08.2012, 13:28
Und natürlich können die Uwes + Zschäpe gemordet haben - Waffen waren da .....jedoch müssen sie nicht gemordet haben .....

Alles richtig.

Wenn Elsässer Recht hat und Zschäpe in Zwickau absichtlich und im Auftrag die Beweise (Jogginghose, Bekennervideo, Mordwaffe Ceska, Mordwaffen Heilbronn) präsentiert hat, anstatt sie zu vernichten/entsorgen, um anschliessend durch die Republik zu streifen und Bekennervideos zu verschicken, dann passt das zu der Tatsache, dass die Uwes im Wohnmobil in Eisenach die Dienstwaffen der Heilbronner Polizisten dabei hatten. Die wollten/sollten sie dann also auch präsentieren.
Gab es da einen Deal mit den Führungsleuten vom VS???

Und nun läuft etwas schief: Die Uwes werden nicht beim Bankraub oder danach "vereinbarungsgemäss" verhaftet, sondern erschossen, und irgendwer teilt dies Beate Zschäpe mit. Sie surft gerade nach "Biobauern Zwickau" und erhält einen Anruf.

Sie bekommt Panik, glaubt sich in Lebensgefahr und flieht.
Die Dienste versuchen Beate Zschäpe zu beruhigen, ihrer habhaft zu werden??? und rufen sie deshalb auf dem Handy zigfach noch am 4.11. an. Zschäpe traut ihnen aber nicht, und stellt sich nach 4 Tagen in ihren Benzinsocken der Polizei.

Spätestens am 8.11., als sich Zschäpe der Polizei stellte, müssen beim VS die Alarmglocken geklingelt haben, und in den Innenministerien in Berlin und in Sachsen oder Thüringen ebenfalls.

Dieser Panik folgte eine Krisensitzung "ganz oben", und die Aktenvernichtung wurde befohlen.
Das wäre meine VT, die an Elsässers VT anknüpft.

Was zu ergänzen???

GnomInc
15.08.2012, 13:31
Ich meine nur das die Truppe im Auftrag gehandelt haben und ich glaube nun mal Sachliche Fakten mehr als einige User die sich als "Ein Mann Polizei" aufspielen.
Aber komisch ist nur das dann die Beiträge nicht als Müll Bewertet werden während mir das unterstellt wurde!!!:))

Du hast deine Schlüsse und ich habe meine Schlüsse aus den bekanntgewordenen Dingen gezogen .

Sicherlich sind deine Schlüsse anders als meine - deshalb mache ich dich nicht nieder , sondern überlege zuerst , ob ich mich geirrt habe oder du dich irrst .
Man kann immer darauf hinweisen , falls man denkt , einer der Kollegen hier habe falsch gelegen - das muss nicht ausarten .

Ich kann auch niemanden davon abhalten , der Presse voll und ganz zu glauben ....und das halte ich zB. für Müll.....

fatalist
15.08.2012, 13:31
Er Zitiert aus dem Bericht also halte ich seine Aussage für treffend, warum Du das nicht einsehen möchtest und als Hirngespinst abtust bleibt wohl dein Geheimnis!

Wie oft soll ich noch schreiben, dass ich die Einschätzung Schäfers teile, die Elsässer vorliest?
Herr, lass Hirn regnen :)


Fakt ist nun mal "Das Terror Trio" ist ein Konstrukt des VS oder MSI warum Du das nicht einsehen möchtest Frage ich mich jetzt ernsthaft!

Das schrieb ich schon vor 100 Seiten, dass dem so ist.
Der NSU wurde vom VS für das NPD-Verbotsverfahren geschaffen, schon 1998.
Was willst Du eigentlich???

fatalist
15.08.2012, 13:34
Ich meine nur das die Truppe im Auftrag gehandelt hat und ich glaube nun mal Sachliche Fakten mehr als einige User die sich als "Ein Mann Polizei" aufspielen.
Aber komisch ist nur das dann die Beiträge nicht als Müll Bewertet werden, während mir das unterstellt wurde!!!:))

Deine Beiträge zeichnen sich nicht gerade durch exakte Formulierungen aus.
Beispiel: Akteneinsicht, wenn Vorlesen aus einem Bericht gemeint ist. Der ist aber keine Akte.
Anstatt dann mal zu schreiben, "okay, hab ich unsauber formuliert", machst Du hier den Stoiker.
Schau besser nach, was das heisst, bevor Du antwortest ;)

Sprecher
15.08.2012, 13:42
Haben die Verfechter der NSU These eigentlich jemals eine wenn auch noch so fadenscheinige Begründung dafür geliefert warum die pöhsen Terroristen 2006 bzw 2007 so plötzlich mit dem Morden aufhörten?

Elmo allein zu Hause
15.08.2012, 13:45
Haben die Verfechter der NSU These eigentlich jemals eine wenn auch noch so fadenscheinige Begründung dafür geliefert warum die pöhsen Terroristen 2006 bzw 2007 so plötzlich mit dem Morden aufhörten?

Vielleicht bekamen sie andere Anweisungen...ahaa!

fatalist
15.08.2012, 13:47
Haben die Verfechter der NSU These eigentlich jemals eine wenn auch noch so fadenscheinige Begründung dafür geliefert warum die pöhsen Terroristen 2006 bzw 2007 so plötzlich mit dem Morden aufhörten?

Na klar, Stefan Aust höchstpersönlich hat das getan:

Weil Andreas Temme, ihr V-Mann-Führer aus Hessen und dort beim VS verbeamtet, als beim Mord Anwesender erwischt wurde.
Da wurde es den Schlapphüten zu heiss, weitere Migranten umlegen zu lassen.

Und, glaubst Du Herrn Aust das?

Elmo allein zu Hause
15.08.2012, 13:51
Deine Beiträge zeichnen sich nicht gerade durch exakte Formulierungen aus.
Beispiel: Akteneinsicht, wenn Vorlesen aus einem Bericht gemeint ist. Der ist aber keine Akte.
Anstatt dann mal zu schreiben, "okay, hab ich unsauber formuliert", machst Du hier den Stoiker.
Schau besser nach, was das heisst, bevor Du antwortest ;)

Weil Jürgen E. Akten Einsicht hatte das sagt er auch, er Zitiert sogar daraus dein Hauptkritik Punkt ist:
Elsässer zitiert aus dem Schäfer-Bericht, dass der NSU höchstwahrscheinlich Verbindungen zum VS hatte.
Wie oft noch? Das sind KEINE BEWEISE!




machst Du hier den Stoiker. Danke!:D

Elmo allein zu Hause
15.08.2012, 13:53
Du hast deine Schlüsse und ich habe meine Schlüsse aus den bekanntgewordenen Dingen gezogen .

Sicherlich sind deine Schlüsse anders als meine - deshalb mache ich dich nicht nieder , sondern überlege zuerst , ob ich mich geirrt habe oder du dich irrst .
Man kann immer darauf hinweisen , falls man denkt , einer der Kollegen hier habe falsch gelegen - das muss nicht ausarten .

Ich kann auch niemanden davon abhalten , der Presse voll und ganz zu glauben ....und das halte ich zB. für Müll.....

Ich habe Dich garnicht damit gemeint sondern wollte nur im Allgemeinen darauf Antworten! Sorry!

cajadeahorros
15.08.2012, 13:55
Stefan Engel, Parteivorsitzender der MLPD, hat übrigens eine der Pappnasen aus Thüringen jetzt in eigener Sache verklagt, nämlich den thüringischen Innenministeriumsreferenten Harald Bergsdorf in seiner Eigenschaft als Autor des Buches "Linksextrem".

Bergsdorf kam in Sachen MLPD (dem einen oder anderen vielleicht als Mitorganisator der "Neuen Montagsdemonstrationen" bekann) zu folgenden erstaunlichen Feststellungen:

Geführt wird die MLPD seit 1982 ununterbrochen von dem früheren Schlosser Stefan Engel (Jahrgang 1954), um den sich inzwischen ein massiver, an die Vorbilder Stalin und Mao gemahnender Personenkult entwickelt hat. - Wer an dieser Stelle vermutet, es könne sich bei der MLPD um eine in marxistisch-leninistische Parteiform gekleidete Sekte handeln, irrt nicht. Nicht nur hält sie wesentliche Teile ihres Parteilebens vor der Öffentlichkeit geheim, sie kennt auch enorm repressive Strukturen, die darauf zielen, die Mitglieder physisch und psychisch völlig ihrer Kontrolle zu unterwerfen. Dass neu Gewonnene mit unangekündigten Kontrollbesuchen durch Funktionäre überzogen werden, um ihre Lebensverhältnisse auf Einflussmöglichkeiten des Klassenfeindes zu untersuchen und auch Lebensgefährten und Freunde entweder in die MLPD zu ziehen oder sozial zu isolieren, gehört dabei noch zu den harmloseren Aspekten. Die Mitglieder – sie zählen im Durchschnitt keineswegs zu den Besserverdienenden – werden zudem unter moralischen Druck gesetzt, die enorm ambitionierten Spendenkampagnen der Partei zu erfüllen. Einmal eingebunden, bildet das Parteimilieu ihren Lebensmittelpunkt, Kontakte nach außen beschränken sich auf das politisch und alltagstechnisch notwendige Maß. Wer nach Jahren den Autismus der anachronistischen Ideologie und die Aussichtslosigkeit der selbsternannten Partei der Massen durchschaut, wird, falls er nicht ohnehin zwischenzeitlich einer parteiinternen Säuberung zum Opfer gefallen ist, als ausgebrannte, leere Hülse abgestoßen.

fatalist
15.08.2012, 13:58
Weil Jürgen E. Akten Einsicht hatte das sagt er auch
Nöö, Elsässer liest aus einem öffentlich zugänglichen Bericht vor, konkret aus dem Schäfer-Gutachten.
Die Akten selber hat er nicht eingesehen. Der Schäfer-Bericht ist ja NACH dem 4.11.11 geschrieben, ein wichtiges Detail.

Aber egal, Stoiker, mach weiter so. Elsässer liegt weitestgehend richtig, und alle Mainstream-Medien hätten exakt dasselbe berichten müssen: Zschäpe war VS-Agentin. Höchstwahrscheinlich jedenfalls.
Haben sie aber nicht.

Damit ist was bewiesen?
Die 10 Morde?
Nöö, die nicht.

Aber was anderes: Unsere Massen-Medien sind gleichgeschaltet und denselben Leute hörig wie unsere Politik.
Das ist doch schon mal was, dass wir das geklärt haben.
Ahnten wir es doch immer schon...

GnomInc
15.08.2012, 13:59
Geführt wird die MLPD seit 1982 ununterbrochen von dem früheren Schlosser Stefan Engel (Jahrgang 1954), um den sich inzwischen ein massiver, an die Vorbilder Stalin und Mao gemahnender Personenkult entwickelt hat. - Wer an dieser Stelle vermutet, es könne sich bei der MLPD um eine in marxistisch-leninistische Parteiform gekleidete Sekte handeln, irrt nicht. Nicht nur hält sie wesentliche Teile ihres Parteilebens vor der Öffentlichkeit geheim, sie kennt auch enorm repressive Strukturen, die darauf zielen, die Mitglieder physisch und psychisch völlig ihrer Kontrolle zu unterwerfen. Dass neu Gewonnene mit unangekündigten Kontrollbesuchen durch Funktionäre überzogen werden, um ihre Lebensverhältnisse auf Einflussmöglichkeiten des Klassenfeindes zu untersuchen und auch Lebensgefährten und Freunde entweder in die MLPD zu ziehen oder sozial zu isolieren, gehört dabei noch zu den harmloseren Aspekten. Die Mitglieder – sie zählen im Durchschnitt keineswegs zu den Besserverdienenden – werden zudem unter moralischen Druck gesetzt, die enorm ambitionierten Spendenkampagnen der Partei zu erfüllen. Einmal eingebunden, bildet das Parteimilieu ihren Lebensmittelpunkt, Kontakte nach außen beschränken sich auf das politisch und alltagstechnisch notwendige Maß. Wer nach Jahren den Autismus der anachronistischen Ideologie und die Aussichtslosigkeit der selbsternannten Partei der Massen durchschaut, wird, falls er nicht ohnehin zwischenzeitlich einer parteiinternen Säuberung zum Opfer gefallen ist, als ausgebrannte, leere Hülse abgestoßen.

Hmmm ...der Bergsdorf wollte nicht zufällig ein Werk über " Scientology " schreiben und hat sich im Adressaten geirrt ....???:haha:

Elmo allein zu Hause
15.08.2012, 14:02
Na klar, Stefan Aust höchstpersönlich hat das getan:

Weil Andreas Temme, ihr V-Mann-Führer aus Hessen und dort beim VS verbeamtet, als beim Mord Anwesender erwischt wurde.
Da wurde es den Schlapphüten zu heiss, weitere Migranten umlegen zu lassen.

Und, glaubst Du Herrn Aust das?

Ich hab mir den Bericht nochmals angeschaut UND Beate Z. soll nach den Mord der beiden Mittäter mehrere Anrufe des VS oder MSI erhalten haben nicht umgekehrt wie ich erst schrieb! Also war Sie auch der Ansprechpartner ich dachte nämlich erst sie rief aus Verzweiflung SELBER dort an und das stimmt nun NICHT!

Elmo allein zu Hause
15.08.2012, 14:23
Nöö, Elsässer liest aus einem öffentlich zugänglichen Bericht vor, konkret aus dem Schäfer-Gutachten.
Die Akten selber hat er nicht eingesehen. Der Schäfer-Bericht ist ja NACH dem 4.11.11 geschrieben, ein wichtiges Detail.

Aber egal, Stoiker, mach weiter so. Elsässer liegt weitestgehend richtig, und alle Mainstream-Medien hätten exakt dasselbe berichten müssen: Zschäpe war VS-Agentin. Höchstwahrscheinlich jedenfalls.
Haben sie aber nicht.

Damit ist was bewiesen?
Die 10 Morde?
Nöö, die nicht.

Aber was anderes: Unsere Massen-Medien sind gleichgeschaltet und denselben Leute hörig wie unsere Politik.
Das ist doch schon mal was, dass wir das geklärt haben.
Ahnten wir es doch immer schon...

Doch Er hatte Akteneinsicht das heißt eine Akte einsehen ob dies nun Öffentlich ist oder nicht ist ja in dem Sinne egal.

Die Mainstream Medien sind wenn ich das so sehe nicht mal an eine Aufklärung Interessiert, ansonsten hätten sie genau wie beim Compact Magazin Nachgeforscht und sich mal die Akten vorgenommen auch wenn es 300 Seiten sind...

Und was die Morde betrifft, die Waffe ist als einziges Verbrand und garnicht mehr als Beweismittel zu gebrauchen, zumindest meint das Jürgen E.

Die Frage lautet also warum sollten sie NICHT die Morde begangen haben?!
Du wirst keine Beweise finden die dafür oder dagegen sprechen NUR, wenn ich deine Ausführung weiter gehe bedeutet dies eben auch das niemand Morde begangen hat und alle "Ausländer" eines Natürlichen Todes gestorben sind und das glaube ich nun mal garnicht!

GnomInc
15.08.2012, 14:28
Die Mainstream Medien sind wenn ich das so sehe nicht mal an eine Aufklärung Interessiert, ansonsten hätten sie genau wie beim Compact Magazin Nachgeforscht und sich mal die Akten vorgenommen auch wenn es 300 Seiten sind...

Falls du die üblichen Gebräuche nicht kennst .....bei Vorstellung von Abschlussberichten ( Schäfer ) - üblicherweise in einer PK , wird Infomaterial an die Journalisten verteilt .
Da sollte der Saal voll gewesen sein von " Medien " - Vertretern .....
Ich wüsste nicht , woher Elsässer diesen Bericht sonst haben könnte und auch noch daraus zitiert .....

fatalist
15.08.2012, 14:34
Die Frage lautet also warum sollten sie es nicht begangen haben Du wirst keine Beweise finden dafür oder dagegen NUR, wenn ich deine Ausführung weiter gehe bedeutet dies eben auch das niemand Morde begangen hat und alle "Ausländer" eines Natürlichen Todes gestorben sind und das glaube ich nun mal garnicht!

Netter Gag :)

Doch, es gibt ja Beweise für die Täterschaft des NSU.
Selbst wenn man Zschäpes "Benzinsocken" weglässt, dann bleibt Kiesewetters Blut auf der Jogginghose von dem einen Uwe.
Das ist schon ein Beweis.
Wenn das denn so stimmt, dass er nach 9 Monaten jetzt gefunden wurde.

Indizien wären die Ceska, die Dienstwaffen und die Mordwaffen Heilbronn allemal.
Das Bekennervideo eher nicht, da Herkunft zu nebulös.

Wenn jemand wahllos Migranten erschiesst, dann tut er das um Panik zu erzeugen.
"Es kann jeden treffen am hellichten Tag, auch Dich" oder so lautet dann die Botschaft.

Die kommt aber nur bei den Adressaten an, wenn ich sie öffentlich mache.
Unterlasse ich das aber, wie beim NSU geschehen, dann kommen Wettmafia, PKK, Drogen, sonstwelche Theorien auf, und die allgemeine Panik, die Terrorgefahr ist gar nicht da.

Die "Mordserie aus Ausländerhass" ist für mich absolut nicht überzeugend.
Da stimmt etwas nicht. Etwas Grosses.

fatalist
15.08.2012, 14:35
Falls du die üblichen Gebräuche nicht kennst .....bei Vorstellung von Abschlussberichten ( Schäfer ) - üblicherweise in einer PK , wird Infomaterial an die Journalisten verteilt .
Da sollte der Saal voll gewesen sein von " Medien " - Vertretern .....
Ich wüsste nicht , woher Elsässer diesen Bericht sonst haben könnte und auch noch daraus zitiert .....

Für Elmo sind das Akten, basta.
Lassen wir ihm doch das Vergnügen ;)

Elmo allein zu Hause
15.08.2012, 14:43
Falls du die üblichen Gebräuche nicht kennst .....bei Vorstellung von Abschlussberichten ( Schäfer ) - üblicherweise in einer PK , wird Infomaterial an die Journalisten verteilt .
Da sollte der Saal voll gewesen sein von " Medien " - Vertretern .....
Ich wüsste nicht , woher Elsässer diesen Bericht sonst haben könnte und auch noch daraus zitiert .....

Das sagt er doch selber woher er seinen Wissen hat und er sagt auch das keiner dies vorher gelesen hat, er bezieht das sogar auf die Mainstream Medien die von den ganzen Akten bisher garkein gebrauch machten.

KaRol
15.08.2012, 14:44
Ich kann ja verstehen, dass man sich hier bei 7154 Beiträgen nichts Neues mehr zu sagen hat und man die gleichen ollen Kamellen wieder und wieder aufwärmen muss.
Einige Hardcore-Rechte hier versuchen wieder und wieder davon abzulenken, dass "Rechtsextrem" ein fettes Terroristenproblem hat - wie viele hier wissen, vergeblich.....:auro:

Jetzt war Zschäpe sogar VS-Agentin , also zumindest höchstwahrscheinlich. Ja war sie es nun oder doch höchstwahrscheinlich nicht. Beweise für beide Aussagen gibt es dazu wie üblich nicht.

Lassen wir also ausnahmsweise mal den gesunden Menschenverstand walten:

Da setzen sich 3 junge Neonazen in den Untergrund ab, die zuvor schon als gewalttätig ( Z. brach einer Frau einen Arm ) oder zumindest gewaltbereit einschlägig aufgefallen waren. Dann verbringt das Trio 13 - dreizehn - lange Jahre im Untergrund, wechselt Identitäten und Wohnungen wie andere Leute ihre Unterwäsche und werden bei einem profanen Banküberfall erwischt, der 2 der 3 Untergetauchten das Leben kostet. Das wären mal die nackten Fakten!

Warum aber dauert das Untertauchen 13!! Jahre?
Die Z. poppt mal mit dem einen, mal mit dem anderen Uwe - und liefert ihre Lover kaltblütig ans Messer - bzw. an die Kugel? Die raffen 13 Jahre nicht, dass ihre Partnerin vom VS gesteuert ist/sein soll? Da hockt die Bagage buchstäblich aufeinander drauf, im Untergrund - und dann spaziert das Zschäpe einfach mal los, vielleicht "stadtbummeln" um sich vom VS-Führungsoffizier neue Infos abzuholen? Wer glaubt den dieses Märchen?

13 Jahre:

- ohne Freunde aus alten Zeiten
- ohne Eltern, Verwandtschaft oder die Chance, neue Freundschaften im Untergrund schließen zu können ( die ja Fragen stellen könnten/ sich über den häufigen Wohnungswechsel wundern )
- immer auf der Flucht vor der Polizei
- immer knapp bei Kasse.....



...und für was??

Um dem VS einen Gefallen zu tun- wenn ja - welchen denn??
Aus Abenteuersucht/Geltungsdrang/ wie auch immer...?

W e r würde 13 Jahre seines Lebens, die "besten Jahre" so wegwerfen? Und was hätte eigentlich der VS davon? Kann/konnte er die Erkenntnisse etwa nutzen - und wenn ja - wie??

Darauf habe ich von den Verschwörungsspezialisten hier noch keine plausible Antwort erhalten, ausser Verweise auf rechtslastige Verschwörungsfanatiker, die sicher auch akzeptieren können, dass es auf dem Mars grüne Männchen gibt - sofern es der "Sache" zum Sieg verhilft....

Wer also 13 Jahre im Untergrund lebt, sich dort einrichtet und eine klar definierte politische Gesinnung hat, der macht das nicht ohne Grund! Er hat ein politisches Überzeugungsmuster, das ihn stützt, seine Zweifel zerstreut und
ihn so lange durchhalten lässt - und das wird gewiss kein VS sein, dem er sich anschließt, um sich dann auch noch selbst seinen "Lebensunterhalt" mit der 9 mm zu "verdienen" - das wäre logisch und nachvollziehbar - und Stück für Stück auch beweisbar....für Realisten, weniger für Verschwörungsschwurbler, die diesen Staat, in dem sie leben und der sie versorgt, hassen wie die Pest....


KaRol

Elmo allein zu Hause
15.08.2012, 14:47
Für Elmo sind das Akten, basta.
Lassen wir ihm doch das Vergnügen ;)

Wenn Du Tatbeweise nicht anerkennst bitte ich tue es schon.:happy:

herberger
15.08.2012, 14:51
Verschwörungsschwurbler

Nach Auffliegen des Trios Aktenvernichtung,Anrufe in das Sächs.Innenministerium an dem Tag von Beate Z. ist das nichts?

GnomInc
15.08.2012, 14:51
Die Z. poppt mal mit dem einen, mal mit dem anderen Uwe - und liefert ihre Lover kaltblütig ans Messer - bzw. an die Kugel?


Schön , daß du mal die sexistische Karte ziehst - das fehlte eben gerade noch .......

Übrigens hatten beide Uwes je ein Sortiment Gummipuppen und die Beate hatte ein Sortiment Vibratoren . Der Trainingsraum war voller Handschellen , Peitschen , Ketten und Klammern ....
Wird schon noch im Brandschutt gefunden werden ....

Elmo allein zu Hause
15.08.2012, 14:54
Netter Gag :)

Doch, es gibt ja Beweise für die Täterschaft des NSU.
Selbst wenn man Zschäpes "Benzinsocken" weglässt, dann bleibt Kiesewetters Blut auf der Jogginghose von dem einen Uwe.
Das ist schon ein Beweis.
Wenn das denn so stimmt, dass er nach 9 Monaten jetzt gefunden wurde.

Indizien wären die Ceska, die Dienstwaffen und die Mordwaffen Heilbronn allemal.
Das Bekennervideo eher nicht, da Herkunft zu nebulös.

Wenn jemand wahllos Migranten erschiesst, dann tut er das um Panik zu erzeugen.
"Es kann jeden treffen am hellichten Tag, auch Dich" oder so lautet dann die Botschaft.

Die kommt aber nur bei den Adressaten an, wenn ich sie öffentlich mache.
Unterlasse ich das aber, wie beim NSU geschehen, dann kommen Wettmafia, PKK, Drogen, sonstwelche Theorien auf, und die allgemeine Panik, die Terrorgefahr ist gar nicht da.

Die "Mordserie aus Ausländerhass" ist für mich absolut nicht überzeugend.
Da stimmt etwas nicht. Etwas Grosses.

Wer das Bekenner Video gedreht hat ist NICHT bekannt, wenn ich Jürgen E. Aussage mal dazu nehme ist der angebliche Filmemacher ja schon wieder Frei, somit bleiben ja nur 2 Möglichkeiten entweder wurde er noch nicht gefasst, was ich für Unwahrscheinlich halte oder die viel schlimmere Vermutung ist es kommt aus den selben Kreisen wozu auch Beate Z. gehört und das wäre alles zusammengenommen schon eine Echte Staatskrise!

GENAU an diesen Punkt kann man aber sehen ob wir in eine Diktatur leben mit ESM oder ohne, wenn jetzt keine richtige Aufklärung erfolgt befinden wir uns vor einem Abgrund!

fatalist
15.08.2012, 14:56
Nach Auffliegen des Trios Aktenvernichtung,Anrufe in das Sächs.Innenministerium an dem Tag von Beate Z. ist das nichts?

Nein, das Innenministerium rief Zschäpe an, zigmal sogar, das ist doch noch viel besser!

Nereus
15.08.2012, 14:56
Kleine Chronik zur Entwicklung der Geschichte.

ERSTE INFOS UND MEINUNGEN VOM MEDIEN-BKA (BILD KLÄRT AUF), WELT UND FORUM ZUM NSU

http://bilder.bild.de/fotos-skaliert/th_bank03-jpg_23611285_mbqf-1320416214-20826768/3,h=493.bild.jpg

04.11.2011 —BILD- 14:51 Uhr FREITAG
Sprengten sich Täter in die Luft?
Zwei Leichen nach Bankraub in Eisenach gefunden

Erfurt – Bankraub mitten in Eisenach! Zwei Männer überfallen eine Sparkasse, verletzen einen Angestellten und rennen davon. Wenig später explodiert ein Wohnmobil – und die Feuerwehr findet darin zwei Leichen.
Haben sich die Bankräuber in die Luft gesprengt?
Groß-Alarm in Eisenach! Gegen 9.30 Uhr stürmten zwei maskierte Männer eine Bank, bedrohten die Angestellten mit einer Pistole. Ein Bank-Mitarbeiter wurde durch einen Schlag auf den Kopf verletzt! Das teilte die Polizeidirektion Gotha mit.
Die Räuber konnten mit ihrer Beute fliehen – wie viel Geld sie geraubt haben, ist noch nicht bekannt.
Wenig später die Wende! Nach BILD-Informationen fahndete die Polizei aufgrund eines Hinweises nach einem weißen Wohnmobil.
Gegen 12 Uhr entdecken die Beamten das Fahrzeug. Als sie sich dem Wohnmobil nähern, hören sie zwei Knall-Geräusche aus dem Wagen. Wenig später geht das Fahrzeug in Flammen auf!
Die Feuerwehr löscht das Feuer und findet im Wohnmobil zwei männliche Leichen! Dass es sich dabei um die Bankräuber handelt, möchte die Polizei bislang weder bestätigen noch ausschließen.
HTTP://WWW.BILD.DE/NEWS/INLAND/BANKUEBERFALL/BANKUEBERFALL-EISENACH-TOTE-20825362.BILD.HTML

Offene Baugrube schützt Einsicht auf Wohnwagen-Tür, bei Brand sind keine Hauswände und Bewohner gefährdet:

http://bilder.bild.de/fotos-skaliert/th_bank13-jpg_23611281_mbqf-1320417168-20826764/4,h=343.bild.jpg

05.11.2011 — 18:30 Uhr
Explodiertes Wohnmobil
Zwei Leichen gefunden – sind die Bankräuber tot?
Polizei findet mehrere Schusswaffen in dem Caravan +++ Aber wo ist die Beute?
HTTP://WWW.BILD.DE/NEWS/INLAND/BANKUEBERFALL/BANKUEBERFALL-EISENACH-TOTE-20848314.BILD.HTML

07. 11 2011:
Das LKA teilt mit, dass die geraubten Pistolen der beiden Heilbronner Polizisten in einem ausgebrannten Wohnwagen bei Eisenach (Thüringen) entdeckt wurden. In dem Wohnwagen waren zuvor die Leichen von zwei Männern gefunden worden, die mit einem Banküberfall vom 4. November in Verbindung gebracht werden.(DPA bei WELT oneline 8.11.11)

http://bilder.bild.de/fotos-skaliert/wohnmobil-23653674-mfbq-20882110/1,h=343.bild.jpg

08.11.2011 — 00:06 Uhr
Spektakuläre Wende im Mord-Fall Michèle K.
Verbrennen hier die Mörder der schönen Polizistin?
http://www.bild.de/news/inland/polizistenmord/verbrennen-hier-die-moerder-der-polizistin-michele-k-20880676.bild.html


08.11.2011 — 10:21 Uh
Neue Spur nach Polizistenmord an Michèle K. (†22)
Sind diese Bankräuber das „Phantom von Heilbronn“?
http://www.bild.de/news/inland/polizistenmord/ueberfallen-hier-zwei-polizisten-moerder-eine-bank-20888470.bild.html

08.11.11 Welt oneline

Nach der neuen Spur im Heilbronner Polizistenmordfall wollen die Fahnder die Aufklärung voranbringen. In Eisenach in Thüringen waren die Dienstwaffen der im April 2007 in Heilbronn getöteten Polizistin und ihres schwer verletzten Kollegen gefunden worden. Ermittler aus Baden-Württemberg sind nach Gotha gereist, um mit den Kollegen die Spuren auszuwerten.
Der Chef des Landeskriminalamts in Stuttgart, Dieter Schneider, sagte im SWR-Fernsehen: "Es gibt für uns ganz konkrete Anhaltspunkte für weitere Ermittlungen." Details wollte er nicht nennen.

08. 11.2011: Welt oneline
Die baden-württembergische Polizei versucht, den Weg der Dienstwaffen von Heilbronn nach Thüringen nachzuvollziehen. In Sachsen fahndet die Polizei nach einer verschwundenen Frau, die mit den mutmaßlichen Bankräubern zusammengelebt haben soll.
Am Nachmittag des 8. November wird bekannt, dass sich die Frau der Polizei gestellt hat. Der Stuttgarter Generalstaatsanwalt Klaus Pflieger hat damit den Heilbronner Polizistenmordfall für aufgeklärt.(DPA bei WELT oneline 8.11.11)

08.11.2011 — 13:29 Uhr
Sie waren Mitglieder im „Thüringer Heimatschutz“
Das radikale Leben der beiden toten Bankräuber

Die Gruppe habe seit Mitte der 90er-Jahre bis 2001 existiert, sagte ein Sprecher von MOBIT, Mobile Beratung in Thüringen für Demokratie zu BILD.de. Und sie sei durchaus militant gewesen, das zeige „ein versuchter Sprengstoff-Anschlag auf das Jenaer Theaterhaus im September 1997“.
Der Hass der beiden Gangster gegen Linke, Ausländer und Juden ging damals so weit, dass Uwe B. und Uwe M. mit Rohrbomben Terror verbreiten wollten.
http://www.bild.de/news/inland/polizistenmord/das-radikale-leben-der-bankraeuber-20888452.bild.html

08.11.2011 — 13:29 Uhr
„Susann“ gehörte schon zur Jenaer Bombenwerkstatt
Mysteriöse Komplizin der Bankräuber stellt sich
http://www.bild.de/news/inland/polizistenmord/polizei-jagt-mysterioese-komplizin-20889850.bild.html


08.11.11 14.06
Seite 30 –Kommentar 300: Neginn der NSU-Diskussion im Strang
http://www.welt.de/vermischtes/weltgeschehen/article13704813/Toeteten-vermisste-Neonazis-Heilbronner-Polizistin.html

31-302
Sehr eigenartig das Ganze!
- Polizistenmord vor 4 Jahren in Heilbronn
- Banküberfall im Oktober in Arnstadt/Thüringen
- Banküberfall letzten Freitag in Eisenach
- Flucht mit Wohnmobil, 2 Schüsse, Feuer - 2 Leichen in Eisenach / einige Schusswaffen gefunden / angeblich Frau geflüchtet
- gleichzeitig explodiert in Zwickau ein Haus / Frau vermisst

31-309
Das Komische weiterhin ist, dass es von der überfallenen Sparkasse in Eisenach bis zu dem Ort, wo der Wohnwagen ausbrannte und die Männer sich "selber erschossen" nur etwa 1 km ist - dafür brauchte die Polizei Stunden? Ich kenne mich ziemlich gut in diesem Gebiet aus!

31-210
Warum nicht auch noch der gesuchte Dönermörder?

32-313
Was komisch ist: Wieso überfallen die Täter eine Bank und setzen sich dann ein paar Stunden in ein Wohnmobil, ca. 1.000m vom Tatort entfernt und erschießen sich schließlich und stecken den Wohnwagen in Brand?

32-318
Die waren jahrelang untergetaucht, überfallen 2 Banken, sind erfolgreich und töten sich dann? Gleichzeitig explodiert deren Haus, ca. 150km entfernt? Dann findet die Polizei die Dienstwaffe einer vor 4 Jahren ermordeten Polizistin? Wahrscheinlich hängt der Polizistenmord von Augsburg auch in dieser Geschichte mit drinne?! Komische Sache!

33-323
Laut Polizei soll das Geld im Wohnwagen geblieben sein, allerdings halte ich dies für eine Falschinfo. Eine Person soll vor der Explosion den Wohnwagen verlassen haben, das war vermutlich die Frau. Sie wäre schön blöd gewesen das Geld dort zu lassen.

33-329
Der Stuttgarter Generalstaatsanwalt Klaus Pflieger hält den Heilbronner Polizistenmordfall für aufgeklärt. Er gehe davon aus, dass der Mord im April 2007 von der Gruppe um die kürzlich tot aufgefundenen mutmaßlichen Bankräuber aus Thüringen sowie einer 36-Jährigen aus Sachsen begangen worden sei, sagte Pflieger am Dienstag dem Südwestrundfunk (SWR). Dafür sprächen die Gesamtumstände, vor allem der Besitz der Dienstwaffen der Polizisten: "Solche Waffen gibt man nicht weiter", sagte Pflieger. Das Motiv vermutet er im Bereich der Beschaffungskriminalität.

34-338
Der "Thueringer Heimatschutz" unterhaelt uebrigens beste Beziehungen zur NPD, verschiedene Aktivisten sind auch Parteimitglieder.

35-243
Da gibt es noch mehr Ungereimtheiten! Die Polizisten sind doch nicht mit ihren eigenen Waffen angegriffen worden, die haben diese erst nach den Schüssen den Beamten abgenommen, wo sind denn die Tatwaffen?

09.11.2011 JAHRESTAG WTC New York

09. 11. 2011: WELT oneline
Auf einer Pressekonferenz wird bekannt gegeben, dass Haftbefehl gegen Beate Z. erlassen wurde. Sie sitzt nun in Untersuchungshaft. Es wird zudem ermittelt, ob die toten Bankräuber auch noch für weitere Überfälle verantwortlich sind. (Quelle: dpa)

10.11.2011 — 12:41 Uhr
Polizisten-Killer wurden vom Verfassungsschutz überwacht!
Wieso konnten sie so einfach untertauchen?
http://www.bild.de/news/inland/polizistenmord/polizisten-killer-vom-verfassungsschutz-ueberwacht-20928992.bild.html

11.11.2011 — 15:28 Uhr
Tatwaffe im Haus der toten Bankräuber gefunden
Sind diese drei Neonazis auch die Döner-Mörder?
Polizeigewerkschafter spricht von rechtem Terror
http://www.bild.de/news/inland/polizistenmord/heilbronn-killer-auch-doener-moerder-20959890.bild.html

12.11.2011 — 00:32 Uhr
Rätselhafter Fall aus Zwickau
Killer-Trio verantwortlich für die neun Döner-Morde?
+++ Terror-Verdacht gegen Neonazis +++
Sie sollen dem „Nationalsozialistischen Untergrund “angehören +++
http://www.bild.de/news/inland/rechtsextremismus/killer-trio-verantwortlich-fuer-doener-morde-20963642.bild.html

12.11.2011 — 00:32 Uhr
Döner-Morde
Welche Rolle spielt der Verfassungsschutz?
http://www.bild.de/news/inland/bundesamt-verfassungsschutz/spielt-welche-rolle-in-mord-serie-20964578.bild.html

http://www.publikative.org/wp-content/uploads/2011/11/nsu-screenshot_44.png

12.11.2011 — 16:18 Uhr
Propaganda-Videos in explodierter Wohnung gefunden
Nazi-Killer hinterließen Geständnis auf DVD
++ Ermittler prüfen Beteiligung an anderen Anschlägen ++ Linken-Fraktionsvize spricht von Verfassungschutz-Skandal ++ Killer filmten ihre toten Opfer +++
http://www.bild.de/news/inland/polizistenmord/propaganda-videos-filmten-nazi-killer-tote-opfer-20972404.bild.html


“Der NSU wohnt in der Frühling Straße“ - eine Fake der Schnüffel-ANTIFA?

http://www.publikative.org/wp-content/uploads/2011/11/nsu-screenshot_11.png

13.11.2011 — 10:07 Uhr
10 Morde, 12 Bank Überfälle, 1 Bombenanschlag
Terrortrio: Bekenner-Video mit Paulchen Panther!
Politiker warnen vor neuem Rechtsterrorismus in Deutschland
http://www.bild.de/news/inland/nsu/hatte-das-terrortrio-helfer-20974684.bild.html

13.11.2011 — 13:18 Uhr
Brisante Papiere in explodierter Wohnung
Bekamen die Nazi-Killer Pässe vom Geheimdienst?
+++ Mutmaßlicher Komplize des Trios festgenommen +++
Innenminister Friedrich: „Rechtsterrorismus” +++
http://www.bild.de/news/inland/nsu/killer-nazi-trio-paesse-verfassungsschutz-20978660.bild.html

usw.

fatalist
15.08.2012, 14:58
... die viel schlimmere Vermutung ist es kommt aus den selben Kreisen wozu auch Beate Z. gehört und das wäre alles zusammengenommen schon eine Echte Staatskrise!

GENAU an diesen Punkt kann man aber sehen ob wir in eine Diktatur leben mit ESM oder ohne, wenn jetzt keine richtige Aufklärung erfolgt befinden wir uns vor einem Abgrund!

Wir sind längst einen Schritt weiter. Ironiefrei.

Karl_Murx
15.08.2012, 16:32
http://www.taz.de/Die-Jogginghose/!99544/

Wer schreibt solchen Mist?

http://bittermann.edition-tiamat.de/?page_id=2

Mehr muss man gar nicht wissen.
Wie wollen solche Knallchargen einen investigativen Journalismus zur Kontrolle der Staatsgewalt als sogenannte 4.Macht im Staate überhaupt intellektuell leisten?

Gar nicht. Im Leben zu nichts gebracht, keine Lehre, keine Ausbildung, kein Studium durchgehalten, privat und beruflich depriviert: Da dient der K(r)ampf-gegen-Rechts als Krücke, der die Kompensation dafür liefern soll.

Karl_Murx
15.08.2012, 16:48
Na klar, Stefan Aust höchstpersönlich hat das getan:

Weil Andreas Temme, ihr V-Mann-Führer aus Hessen und dort beim VS verbeamtet, als beim Mord Anwesender erwischt wurde.

Und für weitere drei Dönermorde kein hieb- und stichfestes Alibi vorlegen kann. Zum Hinweis: Im Paul-Panther-Video sind nach Aussagen des BKA-Präsi Ziercke drei Fotos enthalten, die nur vom Täter oder von der Polizei gemacht worden sein können. Da das Video bis heute nicht veröffentlicht ist, läßt sich nicht nachprüfen, ob das die Taten sind, bei denen Temme kein Alibi hat.


Da wurde es den Schlapphüten zu heiss, weitere Migranten umlegen zu lassen.

Die müssen von den Hintermännern und den geplanten Taten zumindest gewußt haben, wenn sie nicht gar an deren Organisierung beteiligt waren. Es ist bekannt, daß nicht nur der Mossad in Deutschland des öfteren die licence-to-kill hatte.

Esreicht!
15.08.2012, 16:56
Wir können hier gar nichts beweisen , denn man präsentiert uns nicht die forensischen Beweise/ Gutachten und die anderen Ermittlungsunterlagen ( abgehörte Telefonate / Festplatten-Inhalte / Spitzel-Berichte )

Wir können nur die bekanntgewordenen Einzelheiten in Beziehungen setzen .....

Und natürlich können die Uwes + Zschäpe gemordet haben - Waffen waren da .....jedoch müssen sie nicht gemordet haben .....

Naja, Schmauchspuren sind ja forensische Beweise, und diese wurden bei VS-Timme nach dem Internetcafe-Mord in Kassel festgestellt:;)


05. Juli 2012

NSU
Verfassungsschützer beteuert Unschuld


....

Dagegen beklagten die Grünen im hessischen Landtag immer mehr Ungereimtheiten. „Wir lesen heute in der Zeitung Details, die bisher nicht bekannt gewesen sind“, sagte der Grünen-Abgeordnete Jürgen Frömmrich zu Berichten von Schmauchspuren auf Kleidungsstücken des Verfassungsschützers....


http://www.fr-online.de/neonazi-terror/nsu--verfassungsschuetzer-beteuert-unschuld-,1477338,16555976.html






Ich kann ja verstehen, dass man sich hier bei 7154 Beiträgen nichts Neues mehr zu sagen hat und man die gleichen ollen Kamellen wieder und wieder aufwärmen muss....



Unstrittig ist, daß BKA-Chef Ziercke im Innenausschuß u.a. feststellte:





Innenausschuss 1
[58. Sitzung am 21.11.2011 - Nichtöffentliche Sitzung]

http://www.zgtonline.de/portal/download/ta/Innenausschuss_20111121.pdf


“Herr Ziercke, noch eine Zwischenfrage: Gibt es zum jetzigen Zeitpunkt Erkenntnisse darüber, ob Frau Zschäpe jemals an einem Tatort war, bei zehn Morden oder 14 Banküberfällen?”

… antwortet Ziercke am 21.11.2001:

“Nein, die Erkenntnis haben wir bisher nicht; deutlich nicht. (Quelle: zgtonline)






Schmauchspuren am VS-Timme, eine blütenweiße BKA-Weste von Frau Zschäpe durch den BKA-Chef bestätigt und nun aus heiterem Himmel eine Asbest-Jogginghose im Genick, sind für mich zwar "olle Kamellen", für Dich dürften diese Infos neu sein, denn sonst könntest Du nicht die dilettantisch erlogene Offizial-Story voller Widersprüche und damit Attacken auf den gesunden Menschenverstand verteidigen!



kd

Esreicht!
15.08.2012, 17:28
...
Wer also 13 Jahre im Untergrund lebt, sich dort einrichtet und eine klar definierte politische Gesinnung hat, der macht das nicht ohne Grund! Er hat ein politisches Überzeugungsmuster, das ihn stützt, seine Zweifel zerstreut und
ihn so lange durchhalten lässt - und das wird gewiss kein VS sein, dem er sich anschließt, um sich dann auch noch selbst seinen "Lebensunterhalt" mit der 9 mm zu "verdienen" - das wäre logisch und nachvollziehbar - und Stück für Stück auch beweisbar....für Realisten, weniger für Verschwörungsschwurbler, die diesen Staat, in dem sie leben und der sie versorgt, hassen wie die Pest....


KaRol

Ich glaube kaum, daß Polizei/Justizmitarbeiter unbedingt VTler sein müssen, wie Du unterstellst:


(31.12.11)
Waffenraub als Mordgrund an Michele Kiesewetter?

Es ist schon ein paar Tage her, daß der BKA-Chef Ziercke (SPD) eine neue Erkenntnis zu den Dönermorden veröffentlicht hat.

Die Kollegin Kiesewetter, soll nun also gestorben sein, weil die Mörder an ihre Waffe wollten? Das klingt doch sehr abenteuerlich. Warum sollten zwei Mörder, die Waffen in verschiedenster Ausführung besaßen quer durchs Land fahren, um dann ein, zwei Polizisten umzulegen, um an deren Waffen zu kommen?

Noch unauffälliger gehts ja kaum. Noch weniger Aufriss hätten sie nicht provozieren können? ...

http://blaulicht-blog.net/?p=3312


Aber Dir kann man jeden noch so abenteuerlichen Krampf auftischen:))



kd

bernhard44
15.08.2012, 17:29
Ich kann ja verstehen, dass man sich hier bei 7154 Beiträgen nichts Neues mehr zu sagen hat und man die gleichen ollen Kamellen wieder und wieder aufwärmen muss.
Einige Hardcore-Rechte hier versuchen wieder und wieder davon abzulenken, dass "Rechtsextrem" ein fettes Terroristenproblem hat - wie viele hier wissen, vergeblich.....:auro:

Jetzt war Zschäpe sogar VS-Agentin , also zumindest höchstwahrscheinlich. Ja war sie es nun oder doch höchstwahrscheinlich nicht. Beweise für beide Aussagen gibt es dazu wie üblich nicht.

Lassen wir also ausnahmsweise mal den gesunden Menschenverstand walten:

Da setzen sich 3 junge Neonazen in den Untergrund ab, die zuvor schon als gewalttätig ( Z. brach einer Frau einen Arm ) oder zumindest gewaltbereit einschlägig aufgefallen waren. Dann verbringt das Trio 13 - dreizehn - lange Jahre im Untergrund, wechselt Identitäten und Wohnungen wie andere Leute ihre Unterwäsche und werden bei einem profanen Banküberfall erwischt, der 2 der 3 Untergetauchten das Leben kostet. Das wären mal die nackten Fakten!

###gekürzt###
KaRol

lieber "KaRol" im Weglassen bist du echt Klasse!


Eltern von Böhnhardt hatten Kontakt zur Zelle im Untergrund
Hamburg, 19. April – Zwei mutmaßliche Gründer der rechtsextremen Zelle Nationalsozialistischer Untergrund (NSU) wollten sich angeblich im Jahr 2000 den Behörden stellen. Dies berichtete das ARD-Magazin “Panorama” am Donnerstag vorab. Demnach sagten die Eltern des mutmaßlichen Terroristen Uwe Böhnhardt dem Magazin, ihr Sohn und Beate Zschäpe hätten aus der Illegalität aussteigen wollen. Bei einem der Treffen im Jahr 2000 hätten “unser Sohn und Beate Zschäpe gesagt, sie würden sich stellen. Aber der Uwe Mundlos war nicht bereit”, sagte die Mutter.



http://www.augsburger-allgemeine.de/panorama/Zwei-mutmassliche-Gruender-der-NSU-wollten-sich-stellen-id19683541.html (http://infokrieg.tv/wordpress/2012/04/19/panorama-zwei-mutmasliche-grunder-der-nsu-wollten-sich-stellen/)

http://www.rp-online.de/panorama/deutschland/nsu-gruender-wollten-sich-angeblich-stellen-1.2798789


Nach Darstellung der Eltern verhandelte damals ein Anwalt mit der zuständigen Staatsanwaltschaft Gera über die Bedingungen dafür, dass das Trio aufgibt. Der Anwalt war vom Landesverfassungsschutz in Erfurt beauftragt worden. Die Strafverfolger lehnten einen Kompromiss aber ab. Die drei sollten sich erst einmal stellen, dann werde sich das Weitere ergeben, habe die Behörde dem Anwalt mitgeteilt.

http://www.sueddeutsche.de/politik/zwickauer-terrorzelle-boehnhardt-und-zschaepe-wollten-sich-stellen-1.1336273

fatalist
15.08.2012, 17:48
Zum Hinweis: Im Paul-Panther-Video sind nach Aussagen des BKA-Präsi Ziercke drei Fotos enthalten, die nur vom Täter oder von der Polizei gemacht worden sein können.

Das halte ich für eine Ente. Solche Fotos gibt es nicht.
Gemeint sind sicher Fotos von den Ermordeten, also nach dem Mord, wo die Opfer in ihrem Blut liegen.
Alle Morde geschahen aber an belebten Orten, Dönerbuden, Internetcafe, Blumenstand etc., und heute hat jeder ein Fotohandy.
Es gibt daher keine Fotos, die nur der Mörder oder die Polizei, nicht aber die Zeugen oder andere Herbeigelaufene gemacht haben können, bevor die Polizei eintraf.


Die müssen von den Hintermännern und den geplanten Taten zumindest gewußt haben, wenn sie nicht gar an deren Organisierung beteiligt waren. Es ist bekannt, daß nicht nur der Mossad in Deutschland des öfteren die licence-to-kill hatte.

Der lange Zeitraum, von 2000 bis 2006, spricht nicht gerade für eine konzertierte Racheaktion eines Geheimdienstes, irgendwie passt das nicht. Ich habe echt keinen blassen Schimmer, wer da warum gemordet haben soll. Terror zu erzeugen, und das ohne Bekennerschreiben, das halte ich jedoch für weit hergeholt.

bernhard44
15.08.2012, 18:10
Nach Darstellung der Eltern verhandelte damals ein Anwalt mit der zuständigen Staatsanwaltschaft Gera über die Bedingungen dafür, dass das Trio aufgibt. Der Anwalt war vom Landesverfassungsschutz in Erfurt beauftragt worden. Die Strafverfolger lehnten einen Kompromiss aber ab. Die drei sollten sich erst einmal stellen, dann werde sich das Weitere ergeben, habe die Behörde dem Anwalt mitgeteilt.
http://www.sueddeutsche.de/politik/zwickauer-terrorzelle-boehnhardt-und-zschaepe-wollten-sich-stellen-1.1336273

agieren so gesuchte Mörder? Und antworten so die Behörden gesuchten Mördern.....................? Ich denke mal nicht!

solaris
15.08.2012, 18:15
Du gibst selber die Antwort und woher ich die Beweise habe, weil das Compact Magazin Akteneinsicht hatte zum "Zwickauer Terror Trio" und NUR ihnen ist es zu verdanken das dies bekannt geworden ist!
Weil sich jemand mal die Mühe machte wirklich zu recherchieren.


das glaubst du doch selber nicht.
Oder gehört Elsässer jetzt schon zum erlauchten Kreis der Medien,die immer als erster aus ganz geheimen Ermittlungsakten oder "Sicherheitskreisen" informiert werden?
Elsässer ist dicke mit Totengräber Kai Homilius, dem krypto Verlagsinhaber der auch Grandt publiziert hatte, der der von Benesch hofiert wurde, der Benesch der wiederum dicke ist mit Elsässer und Janisch, dem "der Drops ist lange gelutscht 9/11" und deshalb auch Mainstream möglich, aber heroisch 2 Artikel im Focos-Money plazieren darf um als U-Bo[o]t in die Wahrheitsbewegung eintauchen zu dürfen.
Der Elsässer, welcher den Mossad Chef-Demagogen Broder in seiner Verantstaltung duldete und sich gar hofiert fühlte, daß er in Broders unsäglichem Mainstream-Format abgebildet wurde.

Da sind schon viele Schlüsselfiguren als Vortanzer der jüngeren Menschen fest im Sack der Psy-Op Experten.

Elsässer ist übrigens nicht mehr mit der von Maiwald zusammen, hahahaha wie ich dieses Facebook 'idle gossip' doch gerne habe. Ein formbareres Beischlaftischchen mit den optischen Qualitäten wird er so schnell nicht finden...

PS: Eigentlich wird es Zeit eine Rubrik der Enttarnten anzulegen.

PPS:Jürgen,bis du es (allein zu Haus)?

Karl_Murx
15.08.2012, 18:23
Das halte ich für eine Ente. Solche Fotos gibt es nicht.
Gemeint sind sicher Fotos von den Ermordeten, also nach dem Mord, wo die Opfer in ihrem Blut liegen.
Alle Morde geschahen aber an belebten Orten, Dönerbuden, Internetcafe, Blumenstand etc., und heute hat jeder ein Fotohandy.
Es gibt daher keine Fotos, die nur der Mörder oder die Polizei, nicht aber die Zeugen oder andere Herbeigelaufene gemacht haben können, bevor die Polizei eintraf.

Es ist natürlich denkbar, daß das auch eine Nebelkerze der Behörden ist. Aber warum diese Aussage bereits am 20.11. 11, bei der Sitzung des Bundestagsinnenausschusses, als die Selbstfindung der Dienste, will sagen, die Bastelei an einer Story noch in Arbeit war. Diese Fotos - sollte es sie tatsächlich geben - könnten ein Hinweis auf die Anwesenheit Temmes in diesen Fällen und damit der Verstrickung des Verfassungsschutzes sein.




Der lange Zeitraum, von 2000 bis 2006, spricht nicht gerade für eine konzertierte Racheaktion eines Geheimdienstes, irgendwie passt das nicht. Ich habe echt keinen blassen Schimmer, wer da warum gemordet haben soll. Terror zu erzeugen, und das ohne Bekennerschreiben, das halte ich jedoch für weit hergeholt.

Vor allem gibt es innerhalb der Dönermordserie zwei Abschnitte mit zeitlich rel. nahe beieinanderliegenden Taten und einer längeren Pause dazwischen. Dazu gab es einen Wechsel der dabei verwendeten Munition.


Die Morde 1-4:
9.September 2000
13.Juni 2001
27.Juni 2001
29.August 2001

Lange Pause und Munitionswechsel

von vorher

PMC-Munition (Precision Made Cartdridges), hergestellt in Korea, selten in Europa, Projektil aus Kupfer
zu
Sellier & Bellot, hergestellt in Tschechien, Projektil aus Messing

Die Morde 5-9:
25.Februar 2004
9.Juni 2005
15.Juni 2005
4.April 2006
6.April 2006

Mögliche Schlussfolgerung:
Es waren unterschiedliche Tätergruppen.
Nach Serie 1 (Morde 1 bis 4) waren deren Täter tot, im Knast oder sonstwie verhindert, etwa weil sie im Ausland morden oder dort untertauchen.

Daneben ist hier im Forum der Verdacht geäußert worden, jemand hätte hier die Methode copy-kill, also das Nachahmen eines bestimmten Täterstils, verwendet, um die Aufklärung von Morden damit zu vertuschen, daß man sich an eine bereits existierende Mordserie anhängt. Ist allerdings bei der gegegenen Informationslage spekulativ.


Am wahrscheinlichsten dürfte die Version sein, daß es sich hier um eine Reihe von Auftragsmorden an Drogendealern handelte, die auf die rivalisierenden Aktivitäten von (vermutlich kurdischen) Drogenschieberringen und der türkischen Mafia in Verbund mit dem "tiefen Staat" zurückgehen. Sie dienten zur Einschüchterung und Disziplinierung der Beteiligten. Die bestehende Infolage und alle Berichte aus der Zeit vor der Entdeckung der beiden toten Uwes und des "NSU" deuten darauf hin.

fatalist
15.08.2012, 18:40
Es ist natürlich denkbar, daß das auch eine Nebelkerze der Behörden ist. Aber warum diese Aussage bereits am 20.11. 11, bei der Sitzung des Bundestagsinnenausschusses, als die Selbstfindung der Dienste, will sagen, die Bastelei an einer Story noch in Arbeit war. Diese Fotos - sollte es sie tatsächlich geben - könnten ein Hinweis auf die Anwesenheit Temmes in diesen Fällen und damit der Verstrickung des Verfassungsschutzes sein.

Naja, ich halte das mehr für ne Ausrede, aka "wir können das Bekennervideo nicht veröffentlichen, zu grausam" oder so.
Temme wird da kaum mit nem Fotohandy rumgerannt sein, der war es eher nicht.
Jeder Zeuge und jeder der herbeirennt kann dieselben Fotos machen wie der Mörder und wie die Polizei.
Welche Art Fotos soll das denn sein, die nur Mörder oder Polizei, nicht aber ein Zeuge machen kann?
Solche Fotos gibt es nicht.


Vor allem gibt es innerhalb der Dönermordserie zwei Abschnitte mit zeitlich rel. nahe beieinanderliegenden Taten und einer längeren Pause dazwischen. Dazu gab es einen Wechsel der dabei verwendeten Munition.

Mögliche Schlussfolgerung:
Es waren unterschiedliche Tätergruppen.

Könnte sein, aber wir wissen es schlicht nicht.
Beate Zschäpe wird es vielleicht bald erzählen...

KaRol
15.08.2012, 18:46
lieber "KaRol" im Weglassen bist du echt Klasse!



http://www.augsburger-allgemeine.de/panorama/Zwei-mutmassliche-Gruender-der-NSU-wollten-sich-stellen-id19683541.html (http://infokrieg.tv/wordpress/2012/04/19/panorama-zwei-mutmasliche-grunder-der-nsu-wollten-sich-stellen/)

http://www.rp-online.de/panorama/deutschland/nsu-gruender-wollten-sich-angeblich-stellen-1.2798789



http://www.sueddeutsche.de/politik/zwickauer-terrorzelle-boehnhardt-und-zschaepe-wollten-sich-stellen-1.1336273




Lieber "bernhard44",

was das "Weglassen" betrifft: dieses Kompliment darf ich dir vollumfänglich zurückgeben, aber sowas von.... Du kürzt meinen Beitrag genau um die wichtigste Frage: "Warum gehen 3 junge Menschen in den Untergrund - und das für 13 lange Jahre..."
Statt diese Frage zu beantworten, oder wenigstens anzusprechen, versteifst du dich auf einen kleinen, aber vernachlässigbaren Aspekt dieser Geschichte.
Natürlich hatte das Trio am Anfang vereinzelt und konspirativ Kontakt zu den Eltern, der 2002 endgültig abgebrochen ist. Fast 10 Jahre lang, bis zum Tag der Enttarnung hatte das Trio keinen Kontakt mehr zu den Eltern.
Was der Bezug mit der Aufgabe in 2000 oder 2002 soll, erschließt sich mir auch nicht. Hat mit meiner Frage auch nur indirekt zu tun. Angeblich wollten 2 Mitglieder des Trios aussteigen, der dritte Beteiligte, Mundlos aber nicht. Also blieben die 3 vom NSU im Untergrund.
Die wurden seit 1998 wegen Bombenbau und anderer, schwerer Straftaten gesucht. Deshalb gingen sie ja in den Untergrund. Als sie nun angeblich aussteigen wollten, verhandelten sie mit einem Rechtsanwalt mit den Behörden. Die Verhandlungen sind gescheitert, weil sich diese nicht auf einen faulen Kompromiss bei so schwerem Tatverdacht einlassen wollten; hätte das Trio aufgegeben, wäre dies dann sicherlich strafmildernd - aber eben nicht straffrei - bewertet worden. Also blieb das Trio im Untergrund...so what??

Was bitte, hat das mit meiner Frage zu tun, weshalb das Trio 13 Jahre lang im Untergrund lebt, ohne Bezug zu alten Freunden, Verwandten, Eltern - und dann auch noch nach der Meinung einger Foristen hier - vom VS/ einer Bundesbehörde gesteuert??


KaRol

fatalist
15.08.2012, 18:57
das glaubst du doch selber nicht.
Oder gehört Elsässer jetzt schon zum erlauchten Kreis der Medien,die immer als erster aus ganz geheimen Ermittlungsakten oder "Sicherheitskreisen" informiert werden?
Elsässer ist dicke mit Totengräber Kai Homilius, dem krypto Verlagsinhaber der auch Grandt publiziert hatte, der der von Benesch hofiert wurde, der Benesch der wiederum dicke ist mit Elsässer und Janisch, dem "der Drops ist lange gelutscht 9/11" und deshalb auch Mainstream möglich, aber heroisch 2 Artikel im Focos-Money plazieren darf um als U-Bo[o]t in die Wahrheitsbewegung eintauchen zu dürfen.
Der Elsässer, welcher den Mossad Chef-Demagogen Broder in seiner Verantstaltung duldete und sich gar hofiert fühlte, daß er in Broders unsäglichem Mainstream-Format abgebildet wurde.

Da sind schon viele Schlüsselfiguren als Vortanzer der jüngeren Menschen fest im Sack der Psy-Op Experten.

Elsässer ist übrigens nicht mehr mit der von Maiwald zusammen, hahahaha wie ich dieses Facebook 'idle gossip' doch gerne habe. Ein formbareres Beischlaftischchen mit den optischen Qualitäten wird er so schnell nicht finden...

PS: Eigentlich wird es Zeit eine Rubrik der Enttarnten anzulegen.

PPS:Jürgen,bis du es (allein zu Haus)?

Wow, ganz viele neue kleine VTs hier :dg:

http://a7.sphotos.ak.fbcdn.net/hphotos-ak-ash4/406226_479919885353140_764119999_n.jpg

und noch ne heisse Milf dazu, i ward narrisch ;)

KaRol
15.08.2012, 18:57
Schön , daß du mal die sexistische Karte ziehst - das fehlte eben gerade noch .......

Übrigens hatten beide Uwes je ein Sortiment Gummipuppen und die Beate hatte ein Sortiment Vibratoren . Der Trainingsraum war voller Handschellen , Peitschen , Ketten und Klammern ....
Wird schon noch im Brandschutt gefunden werden ....





Letzter Satz deines Beitrages: hast du gerade feuchte Träume oder was??

Die Zschäpe war sowohl mit Mundlos als auch mit Böhnhard liiert/befreundet/verbandelt/zusammen - oder wie du auch immer eine Beziehung zwischen Mann und Frau bezeichnen möchtest. Keine Ahnung, ob du in Beziehungen
nur Händchenhalten wünschst oder kein Sex vor der Ehe; definitiv war Zschäpe mal mit dem einen, mal mit dem anderen zusammen, weshalb mal der eine oder der andere deswegen angesäuert war. Ob die nun salopp gesagt "gepoppt" haben oder einvernehmlichen Sex hatten, gef...t oder gebusselt oder Intimverkehr hatten....such´s dir halt aus, ja....:D:D

Oder glaubst du ernsthaft, dass 2 Männer und eine Frau 13 Jahre lang aufeinanderkleben, fern aller normalen Beziehungsmöglichkeiten wie Freundschaften mit dem anderen Geschlecht ausserhalb der Gruppe zu schließen und sie sich´s dann durch die Rippen geschwitzt haben - in d e m Alter??

KaRol

direkt
15.08.2012, 19:11
Die ganze Aktion Neonaziterrorzelle ist ein abgekartetes Spiel der Nomenklatura in Berlin.
Das Zentralkomitee der BRDDR-AG mit den Blockflöten im Berliner Reichstag ist genauso verlogen und hinterhältig wie das Zentralkomitee der ehemaligen DDR!
Merkel, Gauck und Co. waren gute und gelehrige Schüler Honeckers und haben das verlogenen DDR System über die BRD gestülpt!
Die Handlanger der Nomenklatura im Fall der Döner morde werden quasi abgeschaltet, die Handelnden schickt man jetzt so nach und nach mit großen Abfindungen und Pensionen in den Vorruhestand.
Mittlerweile ist auch der Militärische Abschirmdienst (MAD) angeblich in der Kritik.
Auf diese Art kann man über Jahre mit dem NSU-Spektakel, Döner morde, NPD, und Kampf gegen rechts, et cetera, mit anschließenden Untersuchungsausschüssen, immer wieder große Schlagzeilen in den Print und elektronischen Medien machen.
Mit so einer hinterfotzigen verlogenen und kriminellen Art der Nomenklatura werden die Letzten aufrechten deutschen verängstigt und zermürbt.
Ich bin der festen Überzeugung, dass die BRDDR-AG Sicherheitsorgane und Teile der politischen Führungseliten von mafiaähnlichen moslemischen verbrecherischen Organisationen durchzogen und von innen zersetzt ist!
Weiter bin ich der festen Überzeugung, dass die sogenannten Döner morde von Schutzgelderpresserbanden Menschenhändler begangen wurden.
Auch bin ich der festen Überzeugung das die Sicherheitsbehörden angefangen von der Polizei, Bundespolizei, und Verfassungsschutz von der orientalischen Mafia unter Druck gesetzt und erpresst wird.
Das kann soweit gehen, dass man Familienangehörige der Sicherheitsorgane mit dem Tode bedroht.
Wie anders soll man sich das jetzige herumgeeierte Verhalten, die Widersprüchlichkeiten, Vernichtung von Akten, und andere Ungereimtheiten der Sicherheitsbehörden erklären?

fatalist
15.08.2012, 22:22
Ich bin der festen Überzeugung, dass die BRDDR-AG Sicherheitsorgane und Teile der politischen Führungseliten von mafiaähnlichen moslemischen verbrecherischen Organisationen durchzogen und von innen zersetzt ist!
Weiter bin ich der festen Überzeugung, dass die sogenannten Döner morde von Schutzgelderpresserbanden Menschenhändler begangen wurden.
Auch bin ich der festen Überzeugung das die Sicherheitsbehörden angefangen von der Polizei, Bundespolizei, und Verfassungsschutz von der orientalischen Mafia unter Druck gesetzt und erpresst wird.
Das kann soweit gehen, dass man Familienangehörige der Sicherheitsorgane mit dem Tode bedroht.

Diese Spekulationen sind unfair!
Es könnten doch auch grönländische Terror-Nazi-Inuit (GTNI) gewesen sein, die gegen die Überflüge von amerikanischen Passagierflugzeugen kämpfen!
Die sind nur relativ unbekannt, weil sie ihre Bekennerschreiben immer in Eiswürfel ritzen.

Ich fand das so geil, sorry "direkt" :beten:

hab es bei PI gelesen. http://www.pi-news.net/2012/08/frankfurt-bombenalarm-auf-drei-usa-flugen/#more-272444

solaris
15.08.2012, 23:19
15. August 2012, 22:05 Uhr

Zwickauer Zelle Mundlos hatte offenbar Kontakt zum deutschen Ku-Klux-Klan



Auf einer Adressliste des mutmaßlichen NSU-Terroristen Uwe Mundlos stand laut einem Bericht ein Neonazi aus Sachsen-Anhalt - laut Verfassungsschutz war der Rassist zudem Anhänger des Klu-Klux-Klan.

https://www.stern.de/politik/deutschland/zwickauer-zelle-mundlos-hatte-offenbar-kontakt-zum-deutschen-ku-klux-klan-1879408.html

Systemhandbuch
15.08.2012, 23:26
[...]
Und wer hier mitliest? Das BKA in jedem Fall, die Schlapphüte sowieso, aber vielleicht ja auch jemand vom BGH?
Oder meinst Du eher die Schmierfinken aus den Medien?

Ja, all diese. Ich schätze mal auch die Kollegen vom IMT, DIA, SIT ... alles, was da so seine Finger drin hatte, ... außer Mossad, ... der wurde niemals genannt !:D

Penthesilea
16.08.2012, 00:01
Wenn der Temme aussagen würde, dass die Uwes kamen als er sie anrief, um den Türken umzunieten, dann wäre das der Supergau für den VS, und selbst Bouffier würde wohl gehen müssen.

Sagt er aber aus, dass ein VS-Killer kam oder ein Türkischer Geheimdienstmann, und keine Uwes, dann war die Ceska untergeschoben, der Tod der Uwes war Mord, kein Selbstmord, und die echte Staatskrise ist da.

Letzteres wird nicht passieren.
Ein toter Temme ist 100 Mal wahrscheinlicher als sloch eine Aussage.
Denk an Kirsten Heisig: Egal wie absurd, sie kommen damit durch.
Leider zu oft. Ich hoffe nur, daß Frau Böhnhardt sich nicht einschüchtern läßt.
Ihre Überlegungen und Antworten in der TV-Doku lassen hoffen.

Brauner Terror – Blinder Staat
Die Spur des Nazi-Trios
26.06.2012

Brigitte Böhnhardt:
Uwe B. wurde auf dem Weg zu Beates Garage (Durchsuchung) gewarnt: „Jetzt bist Du dran. Der Haftbefehl ist unterwegs.“ Da drehte er sich einfach um und ist gegangen, hatte zu Hause noch Zeit, Sachen zu packen.
„ Was ist denn da für ein Spiel gelaufen? Und warum warnte ihn ein Polizist? Und er hatte an diesem Tag ja auch noch genug Zeit, nach Hause zu fahren, ..... und zu verschwinden.“

Christine Marold, Lehrerin Ilmenau-Kolleg:
Niemand stellte ihr Fragen – 14 Jahre lang! Erst jetzt.

Brigitte Böhnhardt:
Über einen RA gab es ein Angebot an die Eltern, die jungen Leute zu überreden, sich zu stellen. Der Versuch schlug fehl. Kurz danach wurde der RA von der Staatsanwaltschaft informiert, daß kein Interesse mehr an diesem Deal besteht.
„Warum hat man das Angebot zurückgenommen? Alles, was dann folgte, hätte man verhindern können.“

Brigitte Böhnhardt:
Treffen und Telefongespräche, aber die Behörden haben nichts mitbekommen?
2002 angeblich letztes Treffen, das Trio wollte weggehen, war nicht zum Bleiben zu überreden.

Doku:
Zu diesem Zeitpunkt hatten die Uwes bereits 4 Menschen ermordet.

Brigitte Böhnhardt:
„Kann jemand so furchtbare Dinge tun und sich nichts anmerken lassen?“
Sie hätten mit der Polizei zusammengearbeitet, denn DAS kann man nicht mehr akzeptieren.

Doku:
In jedem Sommer Camping-Urlaub. Dort auch Freundschaften geschlossen.
Brigitte Böhnhardt:
Auf den Bildern wirken alle so ruhig und entspannt. Leute, die im Untergrund leben, lassen sich doch nicht fotografieren!

Doku:
2006 wurde der 9. Mord geplant. Internet-Cafè in Kassel:
2 Schüsse. Mehrere Personen waren anwesend. Auch Andreas T., Beamter des VS Hessen. Der will nichts mitbekommen haben. Alle Besucher des Internet-Cafès haben die Schüsse gehört, nur Andreas T. nicht! Die Waffe war sehr laut, über 100 Dezibel! Alle Spuren wurden übersehen.

Brigitte Böhnhardt:
„Was alles in 14 Jahren schief gelaufen ist, du lieber Gott, haben wir eine unfähige Polizei, einen unfähigen VS, unfähige Leute, die ganz oben sind, die von nichts gewußt haben wollen.“

Doku:
08.11.2011: Beate Z. stellt sich und schweigt.

Systemhandbuch
16.08.2012, 00:15
Leider zu oft. Ich hoffe nur, daß Frau Böhnhardt sich nicht einschüchtern läßt.
Ihre Überlegungen und Antworten in der TV-Doku lassen hoffen.

[...]Über einen RA gab es ein Angebot an die Eltern, die jungen Leute zu überreden, sich zu stellen. Der Versuch schlug fehl. Kurz danach wurde der RA von der Staatsanwaltschaft informiert, daß kein Interesse mehr an diesem Deal besteht.[...]

Ach, hatte man da schon eine andere Verwendung geplant ?:cool:

Penthesilea
16.08.2012, 00:23
[...]Über einen RA gab es ein Angebot an die Eltern, die jungen Leute zu überreden, sich zu stellen. Der Versuch schlug fehl. Kurz danach wurde der RA von der Staatsanwaltschaft informiert, daß kein Interesse mehr an diesem Deal besteht.[...]

Ach, hatte man da schon eine andere Verwendung geplant ?:cool:
Sieht ganz so aus.

fatalist
16.08.2012, 08:32
Ja, all diese. Ich schätze mal auch die Kollegen vom IMT, DIA, SIT ... alles, was da so seine Finger drin hatte, ... außer Mossad, ... der wurde niemals genannt !:D

Ich denke eher nicht, dass unser kleiner Strang hier grosses Interesse ausserhalb des Forums findet.
Gut, der Elsässer liest ganz sicher hier mit, und sicher auch der VS, Gruß an dieser Stelle an die Schlapphüte :crazy:, aber US-Dienste???
Ist aber auch egal.

fatalist
16.08.2012, 08:40
[...]Über einen RA gab es ein Angebot an die Eltern, die jungen Leute zu überreden, sich zu stellen. Der Versuch schlug fehl. Kurz danach wurde der RA von der Staatsanwaltschaft informiert, daß kein Interesse mehr an diesem Deal besteht.[...]

Ach, hatte man da schon eine andere Verwendung geplant ?:cool:

Wann war das? 2001 oder so?
Ist ewig lange her, da lief noch das NPD-Verbotsverfahren in Karlsruhe.
Könnte damit zusammenhängen, dass der VS intervenierte, um die "Terrorzelle" zunächst zu erhalten und sie dann "aus dem Hut zu zaubern".
Als 2003 das NPD-Verbotsverfahren scheiterte, setzte wohl die grosse Ratlosigkeit ein, die "Operation Rennsteig" der 4 Dienste endete, und dann sollen die 3 angeblich weitere 8 Jahre im Untergrund gelebt haben. Bis Nov. 2011.

Ob das glaubhaft ist? Klingt irgendwie verrückt, warum hätten die 3 das tun sollen, es sei denn sie wären Bankräuber und Mehrfachmörder wie man es uns erzählt... warum sonst blieben sie im Untergrund?

bernhard44
16.08.2012, 11:31
ich wusste, ich hab das irgendwann gelesen:


Über jenen Hort des rechtsextremen Terrors soll so schnell wie möglich Gras wachsen.


Zu Jahresbeginn kaufte die Stadt das Haus schließlich einem vietnamesischen Gemüsehändler aus dem Erzgebirge ab, um es abreißen zu können.



Dass mit dem Abriss das Auftauchen von Neonazis verhindert werden könnte, glauben nur die wenigsten.

http://www.nordbayern.de/polopoly_fs/1.2021804.1335267524%21image/1495547392.jpg_gen/derivatives/600/1495547392.jpg

http://www.nordbayern.de/panorama/nsu-unterschlupf-wird-dem-erdboden-gleichgemacht-1.2021789

fatalist
16.08.2012, 11:41
ich wusste, ich hab das irgendwann gelesen:

Die Ausländerhasser wohnten beim Vietnamesen zur Miete.
Interessant. Assen sie gar Döner?

Auch interessant:

Über jenen Hort des rechtsextremen Terrors soll so schnell wie möglich Gras wachsen.

Wo sind die Uwes eigentlich begraben?
Asche in den Fluss gestreut, damit es keine Wallfahrtstätte für Neonazis gibt?

GnomInc
16.08.2012, 11:47
Asche in den Fluss gestreut, damit es keine Wallfahrtstätte für Neonazis gibt?

Die liegen sicher noch in der Kühlbox .......falls man irgendwann noch Blutspritzer suchen muss .......

Ausserdem sind sie ja " Kronzeugen " des NPD -Terrors ......vielleicht müssen sie noch beim Verbots-Prozess auftreten ......:?

bernhard44
16.08.2012, 11:49
http://www.fr-online.de/image/view/2011/10/16/11158394,7894309,dmFlashTeaserRes,71-26677125.JPG_Wed+Nov+16+18%253A07%253A11+CET+2011. jpg
interessantes Foto:



Spurensuche in Zwickau
Bis heute hält sich der Verdacht, der Dienst habe die rechte Szene erst richtig zum Blühen gebracht.

2001 kappte der Verfassungsschutz angeblich die Verbindungen zu den Top-Neonazispitzeln. Gentzel: „Es hieß, wir kümmern uns nicht mehr um die.“ Jetzt kommt alles wieder hoch.So entsetzlich die Ereignisse schon sind, für Heiko Gentzel könnte alles noch schlimmer kommen: „Wenn einer von den Dreien ein V-Mann war oder vom Verfassungsschutz gedeckt wurde, das ist dann der Super-Gau.“ Ausschließen mag er das nicht, auch wenn bislang keine Hinweise vorliegen. Gentzel glaubt halt an gar nichts mehr.





http://www.fr-online.de/neonazi-terror/rechtsextremer-terror-spurensuche-in-zwickau,1477338,11158402.html

bernhard44
16.08.2012, 11:55
http://bilder.bild.de/fotos-skaliert/rueckblick-26116876_mbqf-1335254068-23820428/2,h=343.bild.jpg.http://bilder.bild.de/fotos-skaliert/brennendeshausderzwickauerzelle_23779937_mbqf-1321962141-23822174/2,h=343.bild.jpg

Das Haus des Nazi-Trios in Zwickau brannte am 4. November 2011 lichterloh. Beate Zschäpe soll die Explosion ausgelöst haben

http://www.bild.de/news/inland/nsu/nsu-zentrale-wird-abgerissen-23820640.bild.html

GnomInc
16.08.2012, 12:04
http://bilder.bild.de/fotos-skaliert/rueckblick-26116876_mbqf-1335254068-23820428/2,h=343.bild.jpg.http://bilder.bild.de/fotos-skaliert/brennendeshausderzwickauerzelle_23779937_mbqf-1321962141-23822174/2,h=343.bild.jpg

Das Haus des Nazi-Trios in Zwickau brannte am 4. November 2011 lichterloh. Beate Zschäpe soll die Explosion ausgelöst haben.


Ich finde ja Explosionen höchst interessant , welche 36er Ziegelmauerwerk wegpusten und Dachstühle unversehrt lassen ....da scheint nicht ein Dachziegel verschoben ....

fatalist
16.08.2012, 12:28
Ich finde ja Explosionen höchst interessant , welche 36er Ziegelmauerwerk wegpusten und Dachstühle unversehrt lassen ....da scheint nicht ein Dachziegel verschoben ....

Vor allem sieht man ja, dass da gar nichts gebrannt hat.
War nämlich ne Verpuffung, kein Wunder dass die Jogginghose und die DVDs das überstanden haben ;)

Danke Bernhard für die Bilder :top:

Hybrid
16.08.2012, 12:29
Ich denke eher nicht, dass unser kleiner Strang hier grosses Interesse ausserhalb des Forums findet.
Gut, der Elsässer liest ganz sicher hier mit, und sicher auch der VS, Gruß an dieser Stelle an die Schlapphüte :crazy:, aber US-Dienste???
Ist aber auch egal.


Eigentlich schade, habe hier mehr darüber erfahren, als in den schwuchteligen völkischen Selbstzerstörungsmedien. Tja wie heisst so schön, Lügen kann man auch durch blosses weglassen irgendwelcher Informationen, oder noch viel krasser, trifft aber den Kern und Sinn:

“Jede Propaganda hat volkstümlich zu sein und ihr geistiges Niveau einzustellen nach der Aufnahmefähigkeit des Beschränktesten unter denen, an die sie sich zu richten gedenkt.
Die Aufnahmefähigkeit der großen Masse ist nur sehr beschränkt, das Verständnis klein, dafür jedoch die Vergesslichkeit groß.
Sie hat sich auf wenig zu beschränken und dieses ewig zu wiederholen.
Dann wird man mit Staunen feststellen können, zu welch ungeheuren, kaum verständlichen Ergebnissen solch eine Beharrlichkeit führt. "

Komisch, das die roten Socken so eifrig danach leben?

bernhard44
16.08.2012, 12:39
Vor allem sieht man ja, dass da gar nichts gebrannt hat.
War nämlich ne Verpuffung, kein Wunder dass die Jogginghose und die DVDs das überstanden haben ;)

Danke Bernhard für die Bilder :top:

eines hab ich noch:

http://bilder.bild.de/fotos-skaliert/ermittlungenzuzwickauerneonazi-zelle_23798823_mbqf-1321962019-21178036/1,h=343.bild.jpg
Ein ausgebrannter PC in der Ruine des Zwickauer Nazi-Unterschlupfs

http://www.bild.de/news/inland/polizistenmord/in-zwickau-wird-abgerissen-21177650.bild.html

Hybrid
16.08.2012, 13:11
Vor allem sieht man ja, dass da gar nichts gebrannt hat.
War nämlich ne Verpuffung, kein Wunder dass die Jogginghose und die DVDs das überstanden haben ;)

Danke Bernhard für die Bilder :top:

Du bist ja einganz schlimmer Verschwörungstheoretiker. ###edit###das hat hier nichts zu suchen###edit###

Wenn einer mal ne richtige Verpuffung erlebt hat und nicht uffpasst, der hat dann auch zwick au. -Mich wundert nur, das alle die Hochschulabsolventen, die sich Investigativ schreien und sich alle möglichen Orden an die Brust kleben wollen, nicht mal so richtig Dampf unter der Hütte machen.- Viel brennen tut dann wenig, ausser es sind Branntbeschleuniger Involviert. Fragen sollte man sich angesichts der Bilder vor allen Dingen aber, dem Hofberichtserstatter Karol´s Thesen nach, wie konnte bei Verpuffung mit anschliessendem Brand noch soviel Beweismaterial gefunden werden, und wie dumm muss die Omaliebende Katzenverehrrehrin sein, das so sorgfältig in so kurzer Zeit diesen, zunächst mal garnicht absolut verwerflichen Brand anzulegen und durchzuführen und wenn man die sorgfältige Planung mit einbezieht, was hat sie sich dabei gedacht, die Katzen beim Brandnachbar unterzubringen und dann auch noch Bekenner-CD an linke Pädophilen-Vereine zu verschicken, bevor sie sich, statt erschiessen zu lassen, auch noch mit einem Rechtsanwalt und Presse, stellt?

Haben wir das gewünschte RTL-Niveau noch nicht erreicht?

KaRol
16.08.2012, 17:03
...und im Herbst erfolgt die Anklageerhebung gegen die Zschäpe....



http://www.stern.de/politik/deutschland/anklage-gegen-zschaepe-noch-im-herbst-geplant-1879992.html






KaRol

Shahirrim
16.08.2012, 17:05
Ich finde ja Explosionen höchst interessant , welche 36er Ziegelmauerwerk wegpusten und Dachstühle unversehrt lassen ....da scheint nicht ein Dachziegel verschoben ....

Vielleicht Schaubergers Implosionstechnik. Der hat doch für die Nazis solche Technik abgeliefert! :D

GnomInc
16.08.2012, 17:06
...und im Herbst erfolgt die Anklageerhebung gegen die Zschäpe....

Schwer vorstellbar , daß da ein Staatsanwalt jubelt , der die Anklage zusammenstellen muss. .....

Benzinsocken , was ?:D

fatalist
16.08.2012, 17:12
Schwer vorstellbar , daß da ein Staatsanwalt jubelt , der die Anklage zusammenstellen muss. .....

Benzinsocken , was ?:D

Die BRD zieht das Ding "NSU" durch, völlig ungeachtet der Tatsache, dass viele Leute dabei ein ungutes Gefühl haben, auch unter den Amtspersonen wird man diese Leute finden können. Die sind ja nicht alle blöd, aber sie fluchen kurz mal und ziehen die Sache dann durch. Wat mutt dat mutt.

fatalist
16.08.2012, 17:14
Vielleicht Schaubergers Implosionstechnik. Der hat doch für die Nazis solche Technik abgeliefert! :D

Die Frau Zschäpe, wenn sie es denn war, hat da sicher an der Aussenwand ein wenig von dem Bundeswehr-TNT aus der Garage (1998 aufgefunden 1,4 kg) drangebappt, und so flog die Aussenwand wech und die Ziegel blieben sämtlich liegen.
Coole Sache das :)

Hybrid
16.08.2012, 17:57
Die Frau Zschäpe, wenn sie es denn war, hat da sicher an der Aussenwand ein wenig von dem Bundeswehr-TNT aus der Garage (1998 aufgefunden 1,4 kg) drangebappt, und so flog die Aussenwand wech und die Ziegel blieben sämtlich liegen.
Coole Sache das :)

So wie der Ziegelmüll vor der abbrennenden Bude daliegt, kommt einem so mancher geTürkte in den Sinn, hat man früher oft gemacht um Nachrichten zu dramatisieren oder wie bei der Bild, so richtig blutig zu sketchuppen. Irgendwie sehen die Steintrümmer wie zusammengekehrt aus, so ums Haus rum. Bei einer verpuffung kennt die Gewalt keine Gnade und nimmt den Weg des geringsten Wiederstandes, und das sieht hier irgendwie anders aus. Ich habe in Schröders Kriegsgebiet Häuser gesehen, die ähnlich zerschreddert wurden. Da haben die Rebellen etwas nach innen geschossen, was die Substanz des Hauses zerstörte (Statik, Einsturzgefahr) aber da hats nie gebrannt, sahen aber so ähnlich, wenn man das Feuer wegdenkt. Je nachdem wo der Hauptsprengpunkt ist gibts die meisten schweren Schäden, dahinter nur Verwüstung. Das sieht wirklich wie von aussen befeuert aus, trotzdem frage ich mich wie die die Trümmer so fein säuberlich um das brennende Naziversteck gekehrt haben. Waren doch wirklich Kulturbereicherer am Feger?

fatalist
16.08.2012, 19:35
ADHS-Syndrom
musste ich googeln.
http://de.wikipedia.org/wiki/Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivit%C3%A4tsst%C3%B6rung

Scheint eine erfundene Pseudokrankheit zu sein, typisch spätrömische Dekadenz.
Ich mag den "Karol" irgendwie, und wir brauchen ihn hier um zu studieren wie Michel so tickt.

bernhard44
16.08.2012, 19:38
ADHS-Syndrom
musste ich googeln.
http://de.wikipedia.org/wiki/Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivit%C3%A4tsst%C3%B6rung

Scheint eine erfundene Pseudokrankheit zu sein, typisch spätrömische Dekadenz.
Ich mag den "Karol" irgendwie, und wir brauchen ihn hier um zu studieren wie Michel so tickt.

früher nannte man diese Kinder "Zappelphilipp"! Heute bekommen sie Ritalin und werden ruhig gestellt! So und nun wieder zum Thema.

fatalist
16.08.2012, 19:56
RAF/NSU – Teil 1 (http://www.pi-news.net/2012/08/rafnsu-%e2%80%93-teil-1/)


Während die Morde des NSU dazu herhalten, den „Kampf gegen Rechts“ anzuheizen, werden die Morde der RAF heute mit einer Mischung aus mehr oder weniger klammheimlicher Zustimmung, Verständnis und Nostalgie verklärt. Dabei sind die Gemeinsamkeiten beider Terrorbanden größer als gedacht. Die RAF wurzelte knietief im Antisemitismus.(Von Jim Panse, PI-Münster)

http://www.pi-news.net/2012/08/rafnsu-%E2%80%93-teil-1/

Dümmer gehts nimmer.
Und dann kam PI :hd:

Systemhandbuch
16.08.2012, 20:21
Ich denke eher nicht, dass unser kleiner Strang hier grosses Interesse ausserhalb des Forums findet.
Gut, der Elsässer liest ganz sicher hier mit, und sicher auch der VS, Gruß an dieser Stelle an die Schlapphüte :crazy:, aber US-Dienste???
Ist aber auch egal.

War ja nicht nur ein US-Dienst.:D

Wenn geheime Dienste so öffentlich, wie in dem viel zitierten Heise-Artikel oder bei Dorian Grey mit der ganzen Sache in Verbindung gebracht werden, wollen die mit Sicherheit wissen, ob sie nicht in Vergessenheit geraten sind. Also immer wieder schön aufwärmen.:))

Systemhandbuch
16.08.2012, 20:29
Die BRD zieht das Ding "NSU" durch, völlig ungeachtet der Tatsache, dass viele Leute dabei ein ungutes Gefühl haben, auch unter den Amtspersonen wird man diese Leute finden können. Die sind ja nicht alle blöd, aber sie fluchen kurz mal und ziehen die Sache dann durch. Wat mutt dat mutt.

Aber sie haben es nicht mehr ganz so leicht. Es gibt immer mehr kritische Beobachter.

Tentakel
16.08.2012, 20:36
Die BRD zieht das Ding "NSU" durch, völlig ungeachtet der Tatsache, dass viele Leute dabei ein ungutes Gefühl haben, auch unter den Amtspersonen wird man diese Leute finden können. Die sind ja nicht alle blöd, aber sie fluchen kurz mal und ziehen die Sache dann durch. Wat mutt dat mutt.

Was bleibt ihnen auch übrig? Wenn sie jetzt den Rückzieher á la "ätsch, stimmt alles gar nicht" oder "hoppla, Ermittlungspanne" machen, könnte der Michel plötzlich auf die Idee kommen, dass er wohlmöglich noch viel öfter belogen und betrogen wird und wurde. Darum die staatlich verordnete Verschwörungstheorie von der dönermordenden NSU auf allen Kanälen. Nach dem Motto, wenn es nur oft genug wiederholt wird, wird es wohl stimmen.

Systemhandbuch
16.08.2012, 20:40
http://bilder.bild.de/fotos-skaliert/rueckblick-26116876_mbqf-1335254068-23820428/2,h=343.bild.jpg.http://bilder.bild.de/fotos-skaliert/brennendeshausderzwickauerzelle_23779937_mbqf-1321962141-23822174/2,h=343.bild.jpg

Das Haus des Nazi-Trios in Zwickau brannte am 4. November 2011 lichterloh. Beate Zschäpe soll die Explosion ausgelöst haben

http://www.bild.de/news/inland/nsu/nsu-zentrale-wird-abgerissen-23820640.bild.html

Wie lange es wohl braucht, bis der Brand dieses Stadium erreicht ? @GnomInc hat da schon recht, wenn er nachhakt, warum der Dachstuhl nicht mit abgeflogen ist. Ich frag mich, wer eigentlich so schnell nach der Explosion die Bilder gemacht hat ? Die Nachbarn ?

Esreicht!
16.08.2012, 21:13
...und im Herbst erfolgt die Anklageerhebung gegen die Zschäpe....



http://www.stern.de/politik/deutschland/anklage-gegen-zschaepe-noch-im-herbst-geplant-1879992.html






KaRol

Ursprünglich wurde vom BGH der 18.August, also übermorgen angedacht.



05.06.2012

Rechtsterrorismus Bundesgerichtshof setzt NSU-Ermittler unter Druck

Von Jörg Diehl, Düsseldorf


Der Bundesgerichtshof ermahnt Ermittler und Staatsanwälte im Fall der Rechtsterroristin Beate Zschäpe: Sie sollen die Anklage zügig erstellen, die Arbeit sei auf das "Wesentliche zu beschränken". Einige Fahnder fürchten nun die vorzeitige Freilassung der Hauptverdächtigen im NSU-Fall...

Die Kriminalisten und Staatsanwälte sehen sich nun unter einen hohen zeitlichen Druck gesetzt. Einige von ihnen verstehen den Karlsruher Schriftsatz sogar als Ultimatum, wie ein Beteiligter sagt: Entweder liege bei der nächsten Haftprüfung am 18. August zumindest ein erster Entwurf der Anklage gegen Zschäpe vor, so interpretiert der Beamte die Haltung des BGH, oder es könne sein, dass die Beschuldigte auf freien Fuß gesetzt würde....

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/bgh-uebt-im-fall-beate-zschaepe-druck-auf-ermittler-aus-a-837122.html




Lt. BKA-Chef Ziercke vorm Innenausschuß:


Innenausschuss 1
[58. Sitzung am 21.11.2011 - Nichtöffentliche Sitzung]

http://www.zgtonline.de/portal/downl...s_20111121.pdf


“Herr Ziercke, noch eine Zwischenfrage: Gibt es zum jetzigen Zeitpunkt Erkenntnisse darüber, ob Frau Zschäpe jemals an einem Tatort war, bei zehn Morden oder 14 Banküberfällen?”

… antwortet Ziercke am 21.11.2001:

“Nein, die Erkenntnis haben wir bisher nicht; deutlich nicht. (Quelle: zgtonline)


Kurzum: Außer einer aus heiterem Himmel heruntergefallenen Asbest-Jogginghose gibt es bis heute keinerlei Anklagepunkte, weshalb nochmal die Haft verlängert wurde, was eigentlich schon Menschenrechtler auf den Plan rufen müßte. Vorzuwerfen ist Frau Zschäpe allenfalls, daß sie Ihren Hausfrauenpflichten nicht nachkam und die Jogginghose 4 Jahre lang ungewaschen herumliegen ließ;)


kd

Gawen
16.08.2012, 21:16
Ich denke eher nicht, dass unser kleiner Strang hier grosses Interesse ausserhalb des Forums findet.
Gut, der Elsässer liest ganz sicher hier mit, und sicher auch der VS, Gruß an dieser Stelle an die Schlapphüte :crazy:, aber US-Dienste???

Der Server hier steht in den USA, da liest die NSA grundsätzlich alles mit, besonders, wenn die DIA (Defense Intelligence Agency) erwähnt wird! ;)

"Laut des Protokolls observierte am 25.April 2007 eine Spezialeinheit des US-Militärgeheimdienstes DIA, das "SIT Stuttgart" (Special Investigation Team) zwei Personen, die in einer Bank in der Innenstadt von Heilbronn "2,3 Mil. EURO(S)" einzahlten ("DEPOSITED"). An der Observation sollen laut US-Bericht auch zwei Verfassungsschützer aus Baden-Württemberg oder Bayern ("LfV BW OR BAVARIA") beteiligt gewesen sein."

http://www.stern.de/politik/deutschland/heilbronner-polizistinnenmord-waren-verfassungsschuetzer-zeuge-beim-mord-an-michele-kiesewetter-1757092.html

fatalist
16.08.2012, 21:35
Was bleibt ihnen auch übrig? Wenn sie jetzt den Rückzieher á la "ätsch, stimmt alles gar nicht" oder "hoppla, Ermittlungspanne" machen, könnte der Michel plötzlich auf die Idee kommen, dass er wohlmöglich noch viel öfter belogen und betrogen wird und wurde. Darum die staatlich verordnete Verschwörungstheorie von der dönermordenden NSU auf allen Kanälen. Nach dem Motto, wenn es nur oft genug wiederholt wird, wird es wohl stimmen.

Deshalb ziehen sie das DIng ja auch durch, ohne Rücksicht auf Verluste.
Zschäpe 15 Jahre, so mein Tipp.

fatalist
16.08.2012, 21:38
[58. Sitzung am 21.11.2011 - Nichtöffentliche Sitzung]

21.11. ist lange her, kd, und war nur 2 Wochen nach dem Anfang der Geschichte.
Kann jetzt anders sein...


Vorzuwerfen ist Frau Zschäpe allenfalls, daß sie Ihren Hausfrauenpflichten nicht nachkam und die Jogginghose 4 Jahre lang ungewaschen herumliegen ließ;)

Knast wegen Schlampigkeit, jawoll!

fatalist
16.08.2012, 21:42
Aber sie haben es nicht mehr ganz so leicht. Es gibt immer mehr kritische Beobachter.

Niemand setzt sich für NAZIS ein, das ist ein Teil der Begründung, warum die Presse nicht beisst.
Aber nur ein Teil eben.
Staatsterrorismus decken, das ist der Rest der Begründung, und da schliesst sich der Kreis zu Verena Becker und der RAF.
Oder nimm Gladio, Oktoberfestattentat in München.
Sauerlandbomber, immer derselbe Mist. Sogar dieselben Agenten wie Mevlüt Kar darin verwickelt.

Systemhandbuch
16.08.2012, 22:00
Niemand setzt sich für NAZIS ein, das ist ein Teil der Begründung, warum die Presse nicht beisst.
Aber nur ein Teil eben.
Staatsterrorismus decken, das ist der Rest der Begründung, und da schliesst sich der Kreis zu Verena Becker und der RAF.
Oder nimm Gladio, Oktoberfestattentat in München.
Sauerlandbomber, immer derselbe Mist. Sogar dieselben Agenten wie Mevlüt Kar darin verwickelt.

Stimmt ja alles, aber bei Becker, RAF, Gladio und Oktoberfest wurde das nicht im Netz diskutiert (zur damaligen Zeit). Da gab´s nur die "Presse". Beim Wasserbombenklamauk und zum Thema Mevlüt Kar bzw. NSU sieht es doch etwas anders aus, oder ?

fatalist
17.08.2012, 06:15
Stimmt ja alles, aber bei Becker, RAF, Gladio und Oktoberfest wurde das nicht im Netz diskutiert (zur damaligen Zeit). Da gab´s nur die "Presse". Beim Wasserbombenklamauk und zum Thema Mevlüt Kar bzw. NSU sieht es doch etwas anders aus, oder ?

Hmmm, der Becker-Prozess endete vor 2 Monaten oder so. :cool:
Aber ansonsten ist das so, wie Du schreibst.

Nur bringt die Diskussion letztlich recht wenig, bislang kommen "sie" ja trotzdem damit durch.

romeo1
17.08.2012, 07:17
Wenn ich mir die Bilder des Brandes so ansehe, dann bin ich schon erstaunt darüber, was diesen Brand so alles unbeschadet überstanden haben soll.

fatalist
17.08.2012, 13:57
Wenn ich mir die Bilder des Brandes so ansehe, dann bin ich schon erstaunt darüber, was diesen Brand so alles unbeschadet überstanden haben soll.

Deswegen sind ja diese Bilder auch lange aus dem öffentlichen Bewusstsein verschwunden.
Weil sie die Leute stutzig machen würden.

Registrierter
17.08.2012, 14:21
Wenn ich mir die Bilder des Brandes so ansehe, dann bin ich schon erstaunt darüber, was diesen Brand so alles unbeschadet überstanden haben soll.

Ja, die Geheimdienstler sind Künstler.
Die extrahieren nach einem solchen Brand noch intakte Paulchen-Panther CDs oder sogar DNS-Proben, nachdem eine Boeing mit Titantriebwerken verdampft ist.
Echte Profis halt.

Leider zeigen sie sich regelmäßig sehr verschlossen, wenn es darum geht, der Bevölkerung Beweise vorzulegen.
Wir sollen einfach an ihre Märchenstunde GLAUBEN und ihnen VERTRAUEN, weil sie uns ja schliesslich regelmäßig vor bösen Terroristen retten.

fatalist
17.08.2012, 14:40
http://www.youtube.com/watch?v=kDmCHD2hbGI&feature=relmfu

Wolfgang Eggert wusste schon am 17.11.2011 Bescheid.

Hoamat
17.08.2012, 16:13
eines hab ich noch:

http://bilder.bild.de/fotos-skaliert/ermittlungenzuzwickauerneonazi-zelle_23798823_mbqf-1321962019-21178036/1,h=343.bild.jpg
Ein ausgebrannter PC in der Ruine des Zwickauer Nazi-Unterschlupfs

http://www.bild.de/news/inland/polizistenmord/in-zwickau-wird-abgerissen-21177650.bild.html


Hauptsache die Festplatte geht noch ;)

KaRol
17.08.2012, 17:26
Hauptsache die Festplatte geht noch ;)









...und wenn nicht:



http://www.itespresso.de/2005/08/16/professionelle-festplattenrettung/





..die sind sogar auf verbrannte HD´s spezialisiert....:D




KaRol

Hybrid
17.08.2012, 17:27
Hauptsache die Festplatte geht noch ;)

Ja, die is ja gegangen, aber weil der Strichkot fehlte, mussten die den neu Drucken. Das war nicht so einfach auf einem Kyocera nen CannenSiegel draufzupappen, wo das gehäüse dermassen vermüllt war und die 15000U/min Scheiben jedem Magnetowahnismus standhaltnen.
Was eigentlich aus Fuck Uschi mal geworden?

Karl_Murx
17.08.2012, 18:10
http://www.youtube.com/watch?v=kDmCHD2hbGI&feature=relmfu

Wolfgang Eggert wusste schon am 17.11.2011 Bescheid.

Ab etwa 08:00 geht es um den "NSU". Bemerkenswert die Aussage von Wolfgang Eggert ab ca. 15:00 über die totale Medienkontrolle in solchen Dingen. Er ist der Meinung, daß jemand, der merkt, daß er als V- oder Geheimdienstmann wie ein Bauernopfer behandelt werden soll, lange suchen müßte, um jemanden in den Medien oder aus dem öffentlichen Leben zu finden, an den er sich wenden könnte.

Ansonsten das Interview mit Eggert noch mal eine Bestätigung des Standes, den wir hier im Forum haben, unter anderem auf Grund des Artikels auf doriangrey.net. Auch werden alle schlimmen Befürchtungen über den selbstgleichgeschalteten und gesteuerten Charakter der einheimischen Medien bekräftigt.

GnomInc
17.08.2012, 18:16
Wenn ich mir die Bilder des Brandes so ansehe, dann bin ich schon erstaunt darüber, was diesen Brand so alles unbeschadet überstanden haben soll.

Tja , bernhardt , ich hatte mal beruflich mit Brandschutz zu tun .....und da wurden auch Verpuffungen betrachtet .... die phys.-techn. BA in Braunschweig hat da exzellentes
Lehrfilm -Material .........

Du würdest dich wundern , was nach einem Wohnungsbrand nicht mehr da ist ......:D

Übrigens kann ich mich auch wegen dieser Kenntnisse nicht den 9/11 - Vermutungen von der Sprengung anschliessen .......

fatalist
17.08.2012, 18:25
Ab etwa 08:00 geht es um den "NSU". Bemerkenswert die Aussage von Wolfgang Eggert ab ca. 15:00 über die totale Medienkontrolle in solchen Dingen. Er ist der Meinung, daß jemand, der merkt, daß er als V- oder Geheimdienstmann wie ein Bauernopfer behandelt werden soll, lange suchen müßte, um jemanden in den Medien oder aus dem öffentlichen Leben zu finden, an den er sich wenden könnte.

Ansonsten das Interview mit Eggert noch mal eine Bestätigung des Standes, den wir hier im Forum haben, unter anderem auf Grund des Artikels auf doriangrey.net. Auch werden alle schlimmen Befürchtungen über den selbstgleichgeschalteten und gesteuerten Charakter der einheimischen Medien bekräftigt.

Und das schon am 17.11. !!! Der Mann ist genial.

solaris
17.08.2012, 19:05
Wenn ich mir die Bilder des Brandes so ansehe, dann bin ich schon erstaunt darüber, was diesen Brand so alles unbeschadet überstanden haben soll.

wenn ich mir die Bilder genauer ansehe:
1.welcher Sprengstoff wurde benutzt,um den schaden anzurichten und warum?( denn woher bekommt man auf die Schnelle soviel Brandbeschleuniger?)
wenn doch Brandbeschleuniger: welche Menge ist da notwendig und welcher Stoff z.b. Propangasflaschen,Benzin,Spiritus etc.
2 wo wurde die Aufnahme gemacht bzw. wer steht um diese frühe Zeit gegenüber im linken Haus im 1.Stock und fotografiert und wechselt dann den Standort 2 Häuser weiter? Nachbarn?

29275

3.Wer rief eigentlich die Feuerwehr?
4.Wer machte diese Bilder,man sieht noch keine Feuerwehr-dann sind die Bilder zu einem sehr frühen Zeitpunkt gemacht worden
5.Wer hat die Fotos exclusiv an die BILD(sprach zuerst mit den Toten) verkauft? Was haben sie gekostet?oder doch wieder einer dieser "embedded journalists"?
6.Wann tauchen die 2 Handwerker wieder auf oder unter?

wenn nicht,wer steht da gegenüber im Haus?

V-Frau Zschäpe und Beweismittel vernichten?
Mitnichten!

Die hat erst die Lage geschaffen,wo Beweismittel gelegt werden konnten.
Die hatte Zeit genug ,daß Zeugs wegzuschaffen.
Die hat sich wegen Agentenkilling die Buchse nachgemacht.Sie,die dritte auf der Liste,wusste genau,was ihr blüht.
dann kommt nämlich ihr ominöses Handy ins Spiel,von dem sie einige Anrufe/Instruktionen bekommen hat - mit klaren Ansagen und der Aufforderung sich dann zu stellen,wenn sie unter dem Schutz der Polizei heil aus der Sache herauskommen will.

Das war der eine Deal und der andere folgt sogleich( Anklage und Prozess)

Hoamat
17.08.2012, 19:20
Frage:

Hat schon mal Jemand daran gedacht, dass die beiden Uwes die Waffen eventuell eingezogen haben, um ne Erpressung zu versuchen ?

GnomInc
17.08.2012, 19:25
Frage:

Hat schon mal Jemand daran gedacht, dass die beiden Uwes die Waffen eventuell eingezogen haben, um ne Erpressung zu versuchen ?

Welche Waffen ? Die Polizei-Pistolen ?

Hoamat
17.08.2012, 19:35
Welche Waffen ? Die Polizei-Pistolen ?

... Und die Czeska.

Es könnte nicht "Der Türkenkiller" gereist sein, sondern nur die Waffe .... bis sie zu den UWEs kam ...???

Karl_Murx
17.08.2012, 19:36
Ursprünglich wurde vom BGH der 18.August, also übermorgen angedacht.


Die Kriminalisten und Staatsanwälte sehen sich nun unter einen hohen zeitlichen Druck gesetzt. Einige von ihnen verstehen den Karlsruher Schriftsatz sogar als Ultimatum, wie ein Beteiligter sagt: Entweder liege bei der nächsten Haftprüfung am 18. August zumindest ein erster Entwurf der Anklage gegen Zschäpe vor, so interpretiert der Beamte die Haltung des BGH, oder es könne sein, dass die Beschuldigte auf freien Fuß gesetzt würde....

http://www.spiegel.de/panorama/justi...-a-837122.html

Das wäre allerdings ein Paukenschlag für die Öffentlichkeit. Ich persönlich glaube zwar nicht daran, daß hier die Richter des BGH noch unabhängig genug agieren dürfen oder wollen, um das so zu handhaben. Aber bio hat in seinem friedensblick-Blog mal die Entscheidungen des BGH verglichen hinsichtlich des Antrages von Zschäpes Anwälten auf Haftaussetzung und der Begründung, mit der die anderen "NSU"-Unterstützer inzwischen wieder auf freiem Fuß sind, vom NPD-Funktionäre Ralph Wohlleben mal abgesehen. Da kann er darlegen, daß mit derselben Argumentation, mit der die Freilassung der "Unterstützer" begründet wurde, Beate Zschäpe ebenfalls wieder draußen sein müßte. Es läuft hier also ein Spiel mit gezinkten Karten.



Lt. BKA-Chef Ziercke vorm Innenausschuß:


Innenausschuss 1
[58. Sitzung am 21.11.2011 - Nichtöffentliche Sitzung]

http://www.zgtonline.de/portal/downl...s_20111121.pdf


“Herr Ziercke, noch eine Zwischenfrage: Gibt es zum jetzigen Zeitpunkt Erkenntnisse darüber, ob Frau Zschäpe jemals an einem Tatort war, bei zehn Morden oder 14 Banküberfällen?”

… antwortet Ziercke am 21.11.2001:

“Nein, die Erkenntnis haben wir bisher nicht; deutlich nicht. (Quelle: zgtonline)


Kurzum: Außer einer aus heiterem Himmel heruntergefallenen Asbest-Jogginghose gibt es bis heute keinerlei Anklagepunkte, weshalb nochmal die Haft verlängert wurde, was eigentlich schon Menschenrechtler auf den Plan rufen müßte. Vorzuwerfen ist Frau Zschäpe allenfalls, daß sie Ihren Hausfrauenpflichten nicht nachkam und die Jogginghose 4 Jahre lang ungewaschen herumliegen ließ;)

kd

Mein begründeter Verdacht ist, daß die meisten in dieser Sache festgenommenen Leute (u.U. alle !) für den VS oder andere Dienste tätig waren und zumindest mit ihnen zusammengearbeitet haben. Das habe ich in mehreren vorangegangen Artikeln hier im Forum so dargelegt. Auf Andrè Eminger und Carsten Shultze trifft das mit Sicherheit zu. Bei Holger Gerlach ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch. Warum sollten denn sonst diese Leute mit fadenscheiniger Begründung freigelassen werden, wie etwas, daß sie entweder die Folgen ihres Tuns nicht einschätzen konnten (wie bei C. Shultze bei dessen angeblicher Beschaffung der Ceska) oder ihnen das Zusammenwirken mit dem "Terror-Trio" nicht nachgewiesen werden kann? Hier soll ein (vorgeblicher) Schmuggel einer scharfen Schußwaffe nicht ausreichen, um ein Zusammenwirken mit einem "NSU"-Trio oder einen erheblichen Schuldanteil zu vermuten und eine entsprechende Anklage zu erheben?

Ist es nicht wahrscheinlicher, daß her peu a peu die V-Leute oder beauftragten Mitarbeiter der Dienste, die an diesem VS Konstrukt "Nationalsozialistischer Untergrund" beteiligt waren, unauffällig aus der Schußlinie genommen werden sollen, um ihnen Straffreiheit für ihre Tätigkeit im Auftrag des Staates zu gewähren? Bei Beate Zschäpe ist der selbsterzeugte Medien- und Polithype inzwischen zu groß geworden, als daß man das ähnlich handhaben könnte. Aber die Bemerkungen des BKA-Präsi Ziercke vor dem Bundestagsinnenausschuß am 21.11.2011 gehen in die Richtung, die ehemalige (oder Noch-) V-Frau Zschäpe ebenfalls vor Strafverfolgung zu bewahren.

Es ist schon so, wie hier der Grundtenor lautet: Die beiden Uwes inklusive Zschäpe dürften nie auch nur einen Mord begangen haben, und sollte es doch so gewesen sein (halte ich persönlich für wenig wahrscheinlich), dann war das im Auftrag und unter Kontrolle des Staates. Hier läuft eine Inszenierung der Dienste, die rechtsextreme Aktivitäten und eine entsprechendes Szenario vortäuschen soll und eine Mordserie, die ganz andere Hintergründe hat und mit dieser Sache keinen Zusammenhang hat, für diesen Zweck benutzt.

Tentakel
17.08.2012, 19:37
...und wenn nicht:



http://www.itespresso.de/2005/08/16/professionelle-festplattenrettung/





..die sind sogar auf verbrannte HD´s spezialisiert....:D




KaRol

Musste die Festplatte in diesem speziellen Fall überhaupt rekonstruiert werden? Oder war sie so unbeschädigt wie USB-Strick und DVDs?

Karl_Murx
17.08.2012, 19:40
Frage:

Hat schon mal Jemand daran gedacht, dass die beiden Uwes die Waffen eventuell eingezogen haben, um ne Erpressung zu versuchen ?

Daß hier mordsmäßig etwas unplanmäßig gelaufen ist und die ganze Sache deswegen improvisiert und groß zusammengezimmert wirkt, ist klar. Allerdings ist das auf Grund der Informationslage eben auch spekulativ.

fatalist
17.08.2012, 22:09
Daß hier mordsmäßig etwas unplanmäßig gelaufen ist und die ganze Sache deswegen improvisiert und groß zusammengezimmert wirkt, ist klar. Allerdings ist das auf Grund der Informationslage eben auch spekulativ.

Hochspekulativ, aber nicht unmöglich. Alles ist möglich.

Ingeborg
17.08.2012, 22:31
Der Ex-Terrorist „Bommi“ Baumann resümiert: „Der Verfassungsschutz hat uns über Urbach die Bombe in die Hand gedrückt.“ Ziel, so spekuliert Baumann, sei eine ”Strategie der Spannung“ gewesen, die weitreichende Staatsmaßnahmen ermöglichen sollte und ermöglicht hat.

Baumann sagt: „Da sind ganze Branchen entstanden!“ (Zum Beispiel ist die Schaffung des BKA eine direkte Folge.) Baumann weiter: „Es wurde ein Klima der Angst geschaffen, in der ein freier Geist sich nicht mehr äußern kann. Wenn ich schon sehen muss, was ich sagen kann, kann man von einer freien Gesellschaft nicht mehr reden.“

Und das ist die Parallele zur NSU und des „Kampfes gegen Rechts“.

Interview mit Baumann auf YT in sechs Teilen.

Teil 1:

http://www.pi-news.net/2012/08/rafnsu-%E2%80%93-teil-2/#more-272945

fatalist
18.08.2012, 10:02
Das wäre allerdings ein Paukenschlag für die Öffentlichkeit. Ich persönlich glaube zwar nicht daran, daß hier die Richter des BGH noch unabhängig genug agieren dürfen oder wollen, um das so zu handhaben.

Die Zschäpe wird in U-Haft bleiben müssen, der politische Schaden für die BRD wäre allzu groß, würde man sie freilassen.
Niemand glaubte dann noch an die 10-fach-Mörder NSU, abgesehen von Karol natürlich ;)


Die Bundesanwaltschaft will gegen die mutmaßlichen Rechtsextremistin Beate Zschäpe noch vor Mitte November Anklage wegen Gründung der rechtsterroristischen Vereinigung Nationalsozialistischer Untergrund (NSU) erheben. Dies teilte die Karlsruher Behörde am Donnerstag mit. Die Strafverfolger beantragten demnach beim Bundesgerichtshof (BGH) auch eine Verlängerung der Untersuchungshaft für Zschäpe und übermittelten dem Gericht den aktuellen Aktenbestand von etwa 680 Stehordnern.Mehr als 500 der Ordner enthalten der Behörde zufolge die Ermittlungsergebnisse, die seit der Übernahme der Ermittlungen durch die Bundesanwaltschaft am 11. November 2011 gewonnen wurden. Die übrigen Akten umfassten frühere Ermittlungen der Landesstaatsanwaltschaften.In dem Antrag auf Fortdauer der Untersuchungshaft legte die Bundesanwaltschaft einem Sprecher zufolge dem BGH dar, dass mehrere Staatsanwälte "mit Nachdruck daran arbeiten", die Anklageschrift Zschäpe "deutlich vor Ablauf der nächsten drei Monate" fertigzustellen.

http://www.thueringer-allgemeine.de/web/zgt/rechtsterrorismus/detail/-/specific/Anklage-gegen-NSU-Mitglied-Beate-Zschaepe-noch-vor-Mitte-November-1072187478

Es wird also kein Prozess wegen Brandstiftung, sondern wegen §129a. Terrorvereinigung gegründet.



Mein begründeter Verdacht ist, daß die meisten in dieser Sache festgenommenen Leute (u.U. alle !) für den VS oder andere Dienste tätig waren und zumindest mit ihnen zusammengearbeitet haben.

Das zu ermitteln wäre ja Sache der Untersuchungsausschüsse gewesen: Wer war V-Mann oder mehr?

Wenn ich als Verfassungsschutz für das NPD-Verbotsverfahren eine Terrorzelle samt Unterstützerumfeld bildete, so geschehen ja 1998 für das Verbotsverfahren ab 2000, dann verliesse ich mich ungern auf Fremde. Besser die "eigenen" Nazis nehmen.
Ist doch logisch. :auro:



Ist es nicht wahrscheinlicher, daß her peu a peu die V-Leute oder beauftragten Mitarbeiter der Dienste, die an diesem VS Konstrukt "Nationalsozialistischer Untergrund" beteiligt waren, unauffällig aus der Schußlinie genommen werden sollen, um ihnen Straffreiheit für ihre Tätigkeit im Auftrag des Staates zu gewähren? Bei Beate Zschäpe ist der selbsterzeugte Medien- und Polithype inzwischen zu groß geworden, als daß man das ähnlich handhaben könnte. Aber die Bemerkungen des BKA-Präsi Ziercke vor dem Bundestagsinnenausschuß am 21.11.2011 gehen in die Richtung, die ehemalige (oder Noch-) V-Frau Zschäpe ebenfalls vor Strafverfolgung zu bewahren.

Das hat bei Verena Becker nicht geklappt, und das wird auch bei Beate Zschäpe nicht klappen.
Dazu waren beide V-Frauen zu exponiert in der Öffentlichkeit.


Es ist schon so, wie hier der Grundtenor lautet: Die beiden Uwes inklusive Zschäpe dürften nie auch nur einen Mord begangen haben, und sollte es doch so gewesen sein (halte ich persönlich für wenig wahrscheinlich), dann war das im Auftrag und unter Kontrolle des Staates. Hier läuft eine Inszenierung der Dienste, die rechtsextreme Aktivitäten und eine entsprechendes Szenario vortäuschen soll und eine Mordserie, die ganz andere Hintergründe hat und mit dieser Sache keinen Zusammenhang hat, für diesen Zweck benutzt.

Das ist ohne "Nazi-Leaks" aber nicht mehr aufzudecken.
Der Drops ist längst schon gelutscht.

fatalist
18.08.2012, 10:07
NSU-MordserieBundesgerichtshof entscheidet über U-Haft von Zschäpe
Der Bundesgerichtshof entscheidet heute, ob die mutmaßliche Neonazi-Terroristin Beate Zschäpe in Haft bleibt oder nicht. Die Bundesanwaltschaft hatte am Donnerstag dafür plädiert, die 37-Jährige bis zu drei weitere Monate in Untersuchungshaft zu behalten. Im Herbst wolle man dann Anklage gegen sie stellen.

http://www.mdr.de/nachrichten/zwickauer-trio558.html

Karl_Murx
18.08.2012, 12:16
Die Zschäpe wird in U-Haft bleiben müssen, der politische Schaden für die BRD wäre allzu groß, würde man sie freilassen.
Niemand glaubte dann noch an die 10-fach-Mörder NSU, abgesehen von Karol natürlich ;)

Das scheinen aber außer KaRol noch erschreckend viele zu sein. Oder das Thema interessiert einfach keinen mehr. Aus meinem Bekanntenkreis höre ich, daß die Aktenschredderaktion des Verfassungsschutzes für viele der Punkt war, an dem für sie klar war, daß der Dreck am Stecken haben muß. Ist für jeden klar denkenden Menschen auch logisch: Wieso schreddert der VS hektisch Akten über eine Sache, mit der er kurz nach dem 04.11. angeblich überhaupt nichts zu tun hatte und wo sich dann Schritt für Schritt das genaue Gegenteil herausstellte?

http://www.thueringer-allgemeine.de/web/zgt/rechtsterrorismus/detail/-/specific/Anklage-gegen-NSU-Mitglied-Beate-Zschaepe-noch-vor-Mitte-November-1072187478

Es wird also kein Prozess wegen Brandstiftung, sondern wegen §129a. Terrorvereinigung gegründet.[/quote]

Auch so ein Knackpunkt: Gehören dazu nicht mindestens drei Personen? Wenn die Spitzen von Ermittlungsbehörden wie der BKA-Präsident höchstpersönlich bekunden, daß Beate Zschäpe bei keiner Tat eine Beteiligung nachgewiesen werden kann, dann ist die Sache eigentlich gestorben. Jedenfalls wenn man der geltenden Rechtslage geht.




Das zu ermitteln wäre ja Sache der Untersuchungsausschüsse gewesen: Wer war V-Mann oder mehr?

Ich denke mir, sollte es wirklich einige Leute mit sehr blauen Augen gegeben haben, die wirklich an eine rechtsextreme Terrorzelle glaubten oder wie Edathy dachten, sie könnten ihre Herzenssache Kampf-gegen-Rechts führen, sind die inzwischen eines Besseren belehrt. Die suchen inzwischen fieberhaft nach einem Weg, ohne größeren Gesichsverlaust da rauszukommen. Denen bleiben aber nur noch Gemauschel und plattes Abstreiten.


Wenn ich als Verfassungsschutz für das NPD-Verbotsverfahren eine Terrorzelle samt Unterstützerumfeld bildete, so geschehen ja 1998 für das Verbotsverfahren ab 2000, dann verliesse ich mich ungern auf Fremde. Besser die "eigenen" Nazis nehmen.
Ist doch logisch. :auro:

Liegt nahe. Aber solange diejenigen, die für eine Aufklärung in dieser Sache bezahlt werden, an einer solchen gar nicht interessiert sind, bleiben uns nur Vermutungen. Oder logische Schlüsse.



Das hat bei Verena Becker nicht geklappt, und das wird auch bei Beate Zschäpe nicht klappen.
Dazu waren beide V-Frauen zu exponiert in der Öffentlichkeit.

Die ganze Sache hat inzwischen eine Eigendynamik bekommen, mit der man am Anfang sicher nicht gerechnet hatte. Jetzt entwickeln sich die Dinge in eine Richtung, die von den Urheber der "NSU"-Aktion nicht vorhergesehen wurde. Ist aber eine Chance zum Durchlüften des Sumpfes, der seit Jahrzehnten vor sich hin fault.




Das ist ohne "Nazi-Leaks" aber nicht mehr aufzudecken.
Der Drops ist längst schon gelutscht.

Eine Leak-Aktion in der Sache, das wäre mal was. Die Löschung von Handy-Daten durch einen BKA-Mann ist ja auch irgendwie durchgesickert.

solaris
18.08.2012, 12:54
http://www.mdr.de/nachrichten/zwickauer-trio558.html

" Fahnder orteten Funkzellen von Handy-Gesprächen, die nach Angaben der Ermittler beweisen, dass Zschäpe sich in der Nähe der bundesweit verstreuten Tatorte aufgehalten haben soll."

Wie geht das ? (über so einen langen Zeitraum)
Wer protokolliert das?
Auf welcher Gesetzesgrundlage geschieht das jahrelang?(VDS - Richtlinie wurde erst 2008 eingebracht)
Wer waren die Gesprächspartner?

Und die Gretchenfrage:
Wusste man bei der Ortung wem das Handy gehört?

Wieder so ein Satz,der eigentlich nicht passen kann,denn das würde ja bedeuten ,daß sämtlicher Handyverkehr über die Funkzellen gespeichert und archiviert wird seit mehr als 10 Jahren.
Demnach müsste die Handynummer damals schon aufgefallen sein,wenn sie sich an den vielen verschiedenen Orten in die Funkzellen einloggte( wenn man konkret nach Verdächtigen in der Dönermordserie gesucht hat.)

romeo1
18.08.2012, 13:14
Ich Naivling dachte bis jetzt, daß die Tel.- und e-mail-Daten max. 6 Monate gespeichert werden dürfen. Offensichtlich geschieht in der Realität etwas ganz anderes. Oder wird hier wieder ein Schwindel hervorgekramt um mit aller Macht der Tzschäpe etwas anzuhängen?

solaris
18.08.2012, 15:01
Ich Naivling dachte bis jetzt, daß die Tel.- und e-mail-Daten max. 6 Monate gespeichert werden dürfen.

eben nicht,diese VDS-Speicherung wurde durch das Bverfg außer Kraft gesetzt, Daten aus den 2 Jahren,für die das VDS Gesetz gültig war,mussten gelöscht werden.
Seitdem darf nichts gespeichert werden.

Von was reden die hier also?
Speicherung und Ortung/Auswertung von Funkzellen: ja,aber für den Einzelfall im Zuge einer Ermittlung.
Welche Ermittlung also und warum wird das erst jetzt bekannt?

KaRol
18.08.2012, 15:33
...offenbar ist sich die Staatsanwaltschaft sicher und hat genung Beweise: die Anklage gegen die Zschäpe wird um Morde und Banküberfälle erweitert.....



http://www.bild.de/news/inland/nsu/mordanklage-25720208.bild.html


Ähnliche Berichte finden sich auch beim SPIEGEL und FOCUS ...falls mal wieder jemand die BILD moniert...:D



KaRol

Alfred
18.08.2012, 15:53
...offenbar ist sich die Staatsanwaltschaft sicher und hat genung Beweise: die Anklage gegen die Zschäpe wird um Morde und Banküberfälle erweitert.....



http://www.bild.de/news/inland/nsu/mordanklage-25720208.bild.html


Ähnliche Berichte finden sich auch beim SPIEGEL und FOCUS ...falls mal wieder jemand die BILD moniert...:D



KaRol


Konnten die noch nen paar der Geschredderten Akten retten?

Alfred
18.08.2012, 15:54
Ich Naivling dachte bis jetzt, daß die Tel.- und e-mail-Daten max. 6 Monate gespeichert werden dürfen. Offensichtlich geschieht in der Realität etwas ganz anderes. Oder wird hier wieder ein Schwindel hervorgekramt um mit aller Macht der Tzschäpe etwas anzuhängen?

Ich habe noch nie daran geglaubt das dieses System Daten löscht. Ganz gleich um welche es geht.

Alfred
18.08.2012, 15:55
" Fahnder orteten Funkzellen von Handy-Gesprächen, die nach Angaben der Ermittler beweisen, dass Zschäpe sich in der Nähe der bundesweit verstreuten Tatorte aufgehalten haben soll."

Wie geht das ? (über so einen langen Zeitraum)
Wer protokolliert das?
Auf welcher Gesetzesgrundlage geschieht das jahrelang?(VDS - Richtlinie wurde erst 2008 eingebracht)
Wer waren die Gesprächspartner?

Und die Gretchenfrage:
Wusste man bei der Ortung wem das Handy gehört?

Wieder so ein Satz,der eigentlich nicht passen kann,denn das würde ja bedeuten ,daß sämtlicher Handyverkehr über die Funkzellen gespeichert und archiviert wird seit mehr als 10 Jahren.
Demnach müsste die Handynummer damals schon aufgefallen sein,wenn sie sich an den vielen verschiedenen Orten in die Funkzellen einloggte( wenn man konkret nach Verdächtigen in der Dönermordserie gesucht hat.)


Sehr gut Solaris. Danke für die wichtigen Fragen. Weisst du wie oder ob man solche Daten auch selbst Fabrizieren kann damit sie passen?

fatalist
18.08.2012, 16:01
Auch so ein Knackpunkt: Gehören dazu nicht mindestens drei Personen? Wenn die Spitzen von Ermittlungsbehörden wie der BKA-Präsident höchstpersönlich bekunden, daß Beate Zschäpe bei keiner Tat eine Beteiligung nachgewiesen werden kann, dann ist die Sache eigentlich gestorben. Jedenfalls wenn man der geltenden Rechtslage geht.

Karl Murx, das war im November 2011, das kann längst anders sein heute.


Ich denke mir, sollte es wirklich einige Leute mit sehr blauen Augen gegeben haben, die wirklich an eine rechtsextreme Terrorzelle glaubten oder wie Edathy dachten, sie könnten ihre Herzenssache Kampf-gegen-Rechts führen, sind die inzwischen eines Besseren belehrt. Die suchen inzwischen fieberhaft nach einem Weg, ohne größeren Gesichsverlaust da rauszukommen. Denen bleiben aber nur noch Gemauschel und plattes Abstreiten.

Sorry, aber das ist Wunschdenken von Dir. Edathy & Co sind Überzeugungstäter, denen ging es nie um Wahrheit, die nutzen den NSU für ihre Umvolkungsabsichten. Die streiten auch nichts ab, die sehen die Fehler der NSU-Mordgeschichte gar nicht, weil sie alles ausblenden, was nicht zu "ihrer" Wahrheit passt. Machen die seit Jahrzehnten jeden Tag, darin sind sie Experten.


Eine Leak-Aktion in der Sache, das wäre mal was. Die Löschung von Handy-Daten durch einen BKA-Mann ist ja auch irgendwie durchgesickert.

Sicher, aber nicht was er gelöscht hat.

solaris
18.08.2012, 16:01
...offenbar ist sich die Staatsanwaltschaft sicher und hat genung Beweise: die Anklage gegen die Zschäpe wird um Morde und Banküberfälle erweitert.....
http://www.bild.de/news/inland/nsu/mordanklage-25720208.bild.html (http://www.bild.de/news/inland/nsu/mordanklage-25720208.bild.html)
Ähnliche Berichte finden sich auch beim SPIEGEL und FOCUS ...falls mal wieder jemand die BILD moniert...:D
KaRol

genaugenommen reicht das erstmal,um sie ihn Haft zu halten und Zeit zu gewinnen.Es werden die Vorwürfe erweitert
Anklageerhebung erst bis Mitte November!!!

somit ist erstmal der Druck aus der Sache genommen,bis es sich im Sande verlaufen hat

genau damit war zu rechnen bzw. musste Zschäpe rechnen