PDA

Vollständige Version anzeigen : "Dönermorde"..... NAZI-Hysterie und der Verfassungsschutz



Seiten : 1 2 3 4 [5] 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150

Nanu
13.11.2011, 22:01
Abdullah Gül verlangt lückenlose Aufklärung, wie es möglich sei, daß 11 Jahre diese Mörder frei herumlaufen konnten.

Dies dürfte in der Tat eine interessante Frage sein. Möglicherweise wird da noch viel brauner Müll aufgedeckt.

Praktiker
13.11.2011, 22:02
Aber natürlich, wieso?

Weil es da wirklich noch muselfreie Zonen gibt :)

Frank
13.11.2011, 22:02
Du hattest doch nicht etwa "Vorurteile"? Tss......

Nö. Handfeste Urteile. Nun sie sie eben noch ein Stück weit mehr in Granit gemeißelt.

Geronimo
13.11.2011, 22:02
Dies dürfte in der Tat eine interessante Frage sein. Möglicherweise wird da noch viel brauner Müll aufgedeckt.

Komm mach weiter. Deine Tarnung ist dir eh heute um die Ohren geflogen, du

Katranka
13.11.2011, 22:02
Nein das ergibt schon alles einen Sinn, wie man es organisierte von seitens der Neonazis ist. aber ich finde den Fall viel zu Skurril als das ich glaube das es eine Fakeorganisation war. Aber es ist trotzdem nachvollziehbar...

Mir geht es genau anders: warum sollten sich zwei Bandenmitglieder nach erfolgreichen Banküberfällen urplötzlich ohne jeden Grund umbringen? Wie konnte eine angebliche Terrororganisation jahrelang unentdeckt bleiben und wie kann man eine Organisation überhaupt als Terrororganisation bezeichnen, die nach jedem Mord, für den sie angeblich verantwortlich sein soll, kein Bekennerschreiben hinterlassen haben soll? Und wie kommt diese Organisation an Papiere, die nur für diejenigen zugänglich sind, die dem BND nahestehen? Es gibt einfach zu viele Fragen ohne auf den ersten Blick plausible Antwort. Und warum wird dieser Fall gerade jetzt aktuell, wo der Fall Breivick schon wieder im medialen Orkus verschwunden ist? Weitere Fragen stelle ich gerne auf Anfrage.

Deutschmann
13.11.2011, 22:03
Dies dürfte in der Tat eine interessante Frage sein. Möglicherweise wird da noch viel brauner Müll aufgedeckt.

Warum schickt er dann keine Ermittler?

Geronimo
13.11.2011, 22:03
Nö. Handfeste Urteile. Nun sie sie eben noch ein Stück weit mehr in Granit gemeißelt.

Ach was. Wie ungewöhnlich. So was aber auch.:lach:

Geronimo
13.11.2011, 22:05
Mir geht es genau anders: warum sollten sich zwei Bandenmitglieder nach erfolgreichen Banküberfällen urplötzlich ohne jeden Grund umbringen? Wie konnte eine angebliche Terrororganisation jahrelang unentdeckt bleiben und wie kann man eine Organisation überhaupt als Terrororganisation bezeichnen, die nach jedem Mord, für den sie angeblich verantwortlich sein soll, kein Bekennerschreiben hinterlassen haben soll? Und wie kommt diese Organisation an Papiere, die nur für diejenigen zugänglich sind, die dem BND nahestehen? Es gibt einfach zu viele Fragen ohne auf den ersten Blick plausible Antwort.

Das mit dem BND ist Unsinn! Wann lernt ihr das endlich mal??????:(

berty
13.11.2011, 22:06
Nein ,- ganz bestimmt nicht ,- und auch die anderen Dienste nicht !

vermutlich waren es staatsbewusste Mithäftlinge.. :))

Na, wen haben wir denn sonst noch? GSG, KSK? Vielleicht von der BW die Todesjäger?

Katranka
13.11.2011, 22:06
Wir wissen doch gar nicht, ob die das überhaupt waren.

Das Ganze bewegt sich bis jetzt sowiso nur auf spekulativer Ebene, davon bin ich ausgegangen.

Nanu
13.11.2011, 22:07
Warum schickt er dann keine Ermittler?

Wer sagt denn, dass nicht schon kräftig ermittelt wird?

Geronimo
13.11.2011, 22:07
Na, wen haben wir denn sonst noch? GSG, KSK? Vielleicht von der BW die Todesjäger?

KSK gabs da noch gar nicht, du Äfflein.:rolleyes:

JensVandeBeek
13.11.2011, 22:09
Ob die Türkenmorde wirklich von dem "Nazi-Trio" begangen wurden ist fraglich, ausgeschlossen werden kann es aber auch nicht.

Am plausibelsten ist einfach die Erklärung, dass die beiden als Mitarbeiter des Inlands-Geheimdienstes einfach ein wenig grössenwahnsinnig geworden sind und das Ganze dann irgendwann aus dem Ruder gelaufen ist. Die Hauptaufgabe des VS ist es ja Straftaten innerhalb der rechten Szene zu provozieren. Sicherlich nicht unbedingt Morde, aber sicherlich kleiner Gewalttaten, um dann später den Systemparteien Munition im "Kampf gegen Rechts" zu liefern und um das Aufkommen von Rechtsliberalen-Parteien in der BRD zu verhindern.
Wenn bei solch einer Aktion dann ein paar Türken draufgehen zuckt die BRD - Stasi halt nur müde mit den Achseln.


Systemaussaugenda Einwanderer (darunter auch Türken und die Muslime) sind dankbar an Breivik und an die "Braune Armee Fraktion" (vielleicht auch an VS) die deren Erwirken anscheinend feststeht. Was besseres könnte den "Einwanderen" nicht passieren. Mehr Mittel gegen Rechts ist es sicher und und ausländische Parasitän sind einen neuen Aussaugnoppen (=Argument für Ausländerfeindlichkeit) reicher.

Geronimo
13.11.2011, 22:11
Systemaussaugenda Einwanderer (darunter auch Türken und die Muslime) sind dankbar an Breivik und an die "Braune Armee Fraktion" (vielleicht auch an VS) die deren Erwirken anscheinend feststeht. Was besseres könnte den "Einwanderen" nicht passieren. Mehr Mittel gegen Rechts ist es sicher und und ausländische Parasitän sind einen neuen Aussaugnoppen (=Argument für Ausländerfeindlichkeit) reicher.

Willkommen zurück, JvdB!!!! Ich habe dich tatsächlich vermißt, altes Haus!!! Auf weiteren angenehmen Streit!:prost:

Efna
13.11.2011, 22:18
Was ist ein "Fake Neonazi"?

Die Frage ist doch:
Ist es möglich, dass gesuchte, untergetauchte Neonazis über Jahrzehnte ideologische Morde sowie banküberfälle begehen, ohne dass auch nur ein Verdacht auf sie bzw. die Szene fällt?

Ich behaupte: Das funktioniert nicht ohne die Unterstützung durch staatliche Stellen.
Und ist jemand, der mit staatlichen Stellen zusammenarbeitet, wirklich ein "Nazi"?

Die Leute sind defacto 1998 komplett untergetaucht, nicht nur das sie aus dem Thüringer Heimatschutz und so. Sie sind defacto einfach abgehauen, ihre Verwandten haben sie als vermisst gemeldet. Sie hatten wohl nur zu absolut vertrauenswürdigen Personen innerhalb des Rechtsextremistischen Lagers Kontakt. Das hatte auch seine Gründe sie wollten letztendlich das "BRD System" zerstören wussten aber das es innerhalb der typischen Organisation wie freie Kameradschaften kaum möglich ist das sie vom VS unterwandert sind. Also musste man komplett in den Untergrund abtauchen und ich glaube auch nicht das die freien Kameradschaften oder die NPD über das Bescheid wussten, den dann wäre etwas durchgesickert. Selbst wenn jemand vermutet das irgendwas einen Rechtsextremistischen Hintergrund hatte, man hätte die V-Männer in den bekannten Organisation "aktiviert" und man hätte nichts gefunden weil man dort ja selber nichts wusste. Wahrscheinlich hat der VS schon eine Ahnung gehabt jagte aber ein Phantom. Letztendlich war ihr Plan eine Untergrundorganisation komplett abgeschottet von den restlichen strukturen weil es nur dort möglich dem VS zu entgehen.

PS: gäbe es ein Bekennerschreiben wäre ihre Existenz aufgeflogen und deren Existenz das ergebniss wäre das sie innerhalb weniger Monate der VS drin gewesen wäre. Man hätte sich dazu bekannt wenn die Zreit reif und in der lage ordentlich schaden anzurichten bevor der VS irgendwas machen kann.

Houseworker
13.11.2011, 22:20
Und jetzt folgt die große Einstimmung auf den RTL-Spendenmarathon 2011 am 17. November 2011

Wir deutschen Nazis sind zu großzügigen Gaben aufgerufen!

JensVandeBeek
13.11.2011, 22:21
Willkommen zurück, JvdB!!!! Ich habe dich tatsächlich vermißt, altes Haus!!! Auf weiteren angenehmen Streit!:prost:

Ich war doch gar nicht ganz weg. Ab und zu Mal habe ich schon reingeschaut. Nur es gab bisher nicht besonderes, dass ich einschreiten musste ;) . Trotzdem Vielen Dank. Ich werde wieder Mal versuchen für eine oder andere Sache meinen Salz dazu zugeben, ohne jemanden direkt anzugreifen. Nur wie ich sie kenne, sie werden sich wieder angesprochen fühlen und sich unaufgefordert "verteidigen". An "bestimmten" Tagen sogar du. ;)

Houseworker
13.11.2011, 22:23
Ich war doch gar nicht ganz weg. Ab und zu Mal habe ich schon reingeschaut. Nur es gab bisher nicht besonderes, dass ich einschreiten musste ;) . Trotzdem Vielen Dank. Ich werde wieder Mal versuchen für eine oder andere Sache meinen Salz dazu zugeben, ohne jemanden direkt anzugreifen. Nur wie ich sie kenne, sie werden sich wieder angesprochen fühlen und sich unaufgefordert "verteidigen". ;)

Einschreiten? Ein großes Wort! Bist du jetzt MOD?

Praktiker
13.11.2011, 22:28
Nein ,- ganz bestimmt nicht ,- und auch die anderen Dienste nicht !

vermutlich waren es staatsbewusste Mithäftlinge.. :))


Na, wen haben wir denn sonst noch? GSG, KSK? Vielleicht von der BW die Todesjäger?

Sag Du es ,- Du weisst sicher besser Bescheid als ich......... :)

JensVandeBeek
13.11.2011, 22:34
Einschreiten? Ein großes Wort! Bist du jetzt MOD?

Dass ich kein Mod bin, braucht nicht gesondert erwähnt zu werden. Sicher ist, dass du LEIDER immer noch nicht einige Vorgehensweise und Ausdrucke hier trotz deine 3126 "Beiträge" und "Erfahrungen" nicht verstehst, aber trotzdem das Bedürfnis hast darauf zu reagieren, weil diese von bestimmtem User kommen und weil du sie DESHALB falsch interpretierst. Ich bin mir ganz sicher, das "Geronimo" verstanden hat, was und wie ich gemeint habe.

Freikorps
13.11.2011, 22:41
Man fragt sich ja warum ausgerechnet diese türkischen Kleinunternehmer ermordet wurden. Wenn es egal gewesen wäre, welche Türken es trifft hätten die beiden nicht durch die ganze Republik fahren müssen. Von daher scheint es schon so daß ein Auftraggeber dahintersteckt, der ganz bestimmte Landsleute aus dem Weg haben wollte. Wahrscheinlich handelt es sich um Streitereien unter Türken oder Schutzgelderpressung oder sowas in der Art und die beiden waren nur das ausführende Orgen. Daß jetzt das ganze in Richtung rechtsradikale Terrorszene aufgebauscht wird, war ja zu erwarten!

Efna
13.11.2011, 22:43
Man fragt sich ja warum ausgerechnet diese türkischen Kleinunternehmer ermordet wurden. Wenn es egal gewesen wäre, welche Türken es trifft hätten die beiden nicht durch die ganze Republik fahren müssen. Von daher scheint es schon so daß ein Auftraggeber dahintersteckt, der ganz bestimmte Landsleute aus dem Weg haben wollte. Wahrscheinlich handelt es sich um Streitereien unter Türken oder Schutzgelderpressung oder sowas in der Art und die beiden waren nur das ausführende Orgen. Daß jetzt das ganze in Richtung rechtsradikale Terrorszene aufgebauscht wird, war ja zu erwarten!

Das hatte man bei der Polizei von anfang eher ausgeschlossen weil es nicht in das typische Muster passt.

JensVandeBeek
13.11.2011, 22:45
Man fand bereits DVD's in dem diese Bande einige Türken- und Griechenmorde zugegeben hat.

Deutschmann
13.11.2011, 22:49
Man fand bereits DVD's in dem diese Bande einige Türken- und Griechenmorde zugegeben hat.

Ja. Und keiner hat die DVDs bisher gesehen.

Weiter_Himmel
13.11.2011, 22:49
Man fand bereits DVD's in dem diese Bande einige Türken- und Griechenmorde zugegeben hat.

Es ging nur ein grieche drauf.... .

Dubidomo
13.11.2011, 22:51
Sehr eigenartig das Ganze!

- Polizistenmord vor 4 Jahren in Heilbronn
- Banküberfall im Oktober in Arnstadt/Thüringen
- Banküberfall letzten Freitag in Eisenach
- Flucht mit Wohnmobil, 2 Schüsse, Feuer - 2 Leichen in Eisenach / einige Schusswaffen gefunden / angeblich Frau geflüchtet
- gleichzeitig explodiert in Zwickau ein Haus / Frau vermisst

Haben die beiden Bankräuber sich vor dem Zündeln umgebracht oder erst danach?
Wieso bringen sich Bankräuber einfach um? Wohl zuviel Geld erbeutet oder was?
Wurde das Haus der Frau vor dem Brand im Wohnwagen angesteckt oder erst danach?

Da gibt es eine Menge Ungereimtheiten.

Zum Glück ist eine Bekenner-DVD aufgetaucht. Da steht alles drinne, wie man es richtig zu sehen hat. Solche Bekenner-DVD's sagen immer die reine Wahrheit so wie Hitler und Goebbels. Denen musste man auch immer alles glauben so wie in 'ne Kirche.

Filofax
13.11.2011, 22:52
Die Leute sind defacto 1998 komplett untergetaucht, nicht nur das sie aus dem Thüringer Heimatschutz und so. Sie sind defacto einfach abgehauen, ihre Verwandten haben sie als vermisst gemeldet. Sie hatten wohl nur zu absolut vertrauenswürdigen Personen innerhalb des Rechtsextremistischen Lagers Kontakt. Das hatte auch seine Gründe sie wollten letztendlich das "BRD System" zerstören wussten aber das es innerhalb der typischen Organisation wie freie Kameradschaften kaum möglich ist das sie vom VS unterwandert sind. Also musste man komplett in den Untergrund abtauchen und ich glaube auch nicht das die freien Kameradschaften oder die NPD über das Bescheid wussten, den dann wäre etwas durchgesickert. Selbst wenn jemand vermutet das irgendwas einen Rechtsextremistischen Hintergrund hatte, man hätte die V-Männer in den bekannten Organisation "aktiviert" und man hätte nichts gefunden weil man dort ja selber nichts wusste. Wahrscheinlich hat der VS schon eine Ahnung gehabt jagte aber ein Phantom. Letztendlich war ihr Plan eine Untergrundorganisation komplett abgeschottet von den restlichen strukturen weil es nur dort möglich dem VS zu entgehen.

PS: gäbe es ein Bekennerschreiben wäre ihre Existenz aufgeflogen und deren Existenz das ergebniss wäre das sie innerhalb weniger Monate der VS drin gewesen wäre. Man hätte sich dazu bekannt wenn die Zreit reif und in der lage ordentlich schaden anzurichten bevor der VS irgendwas machen kann.


Komm, erzähl doch nix!
D:
Beide Typen waren zuvor erkennungsdienstlich behandelt, einer sass sogar schon im Knast wegen irgendwelchem Pillepalle.
Und solche Leute, deren "biologische Daten" in allen Polizeistellen abgerufen werden können, begehen jahrzehntelang schwerste Verbrechen bei denen sie auch jede Menge Spuren zurücklassen, werden aber nie erwischt?

Ist doch lächerlich!

"Untertauchen" allein ist schon sehr schwer, untertauchen und dabei jahrelang schwere Straftaten zu begehen fast unmöglich, untertauchen, Straftaten begehen ohne dass dabei den Behörden auffällt das der "Untergetauchte" überhaupt Straftaten begeht ist schlicht unmöglich.

Es sei denn er ist ein Mitarbeter der Stasi BRD.

Dubidomo
13.11.2011, 22:54
Es ging nur ein grieche drauf.... .

Und wenn die Macher der DVD behaupten, Neon-Nazis hätten das gemacht, dann muss es stimmen. :umkipp:

JensVandeBeek
13.11.2011, 22:56
Es ging nur ein grieche drauf.... .

Richtig, ich korrigiere ; es war "nur" ein Grieche !

Dubidomo
13.11.2011, 22:59
Komm, erzähl doch nix!
D:
Beide Typen waren zuvor erkennungsdienstlich behandelt, einer sass sogar schon im Knast wegen irgendwelchem Pillepalle.
Und solche Leute, deren "biologische Daten" in allen Polizeistellen abgerufen werden können, begehen jahrzehntelang schwerste Verbrechen bei denen sie auch jede Menge Spuren zurücklassen, werden aber nie erwischt?

Ist doch lächerlich!

"Untertauchen" allein ist schon sehr schwer, untertauchen und dabei jahrelang schwere Straftaten zu begehen fast unmöglich, untertauchen, Straftaten begehen ohne dass dabei den Behörden auffällt das der "Untergetauchte" überhaupt Straftaten begeht ist schlicht unmöglich.

Es sei denn er ist ein Mitarbeter der Stasi BRD.

Oder die alte Mielke-Fraktion!!

Irgendjemand will unseren Staat aus den Angeln heben um gewisse Gesetze durchsetzen zu können etc..

Efna
13.11.2011, 23:00
Komm, erzähl doch nix!
D:
Beide Typen waren zuvor erkennungsdienstlich behandelt, einer sass sogar schon im Knast wegen irgendwelchem Pillepalle.
Und solche Leute, deren "biologische Daten" in allen Polizeistellen abgerufen werden können, begehen jahrzehntelang schwerste Verbrechen bei denen sie auch jede Menge Spuren zurücklassen, werden aber nie erwischt?

Ist doch lächerlich!

"Untertauchen" allein ist schon sehr schwer, untertauchen und dabei jahrelang schwere Straftaten zu begehen fast unmöglich, untertauchen, Straftaten begehen ohne dass dabei den Behörden auffällt das der "Untergetauchte" überhaupt Straftaten begeht ist schlicht unmöglich.

Es sei denn er ist ein Mitarbeter der Stasi BRD.

Sie waren vor ihrer Vermisst Meldung im Knast ja, aber sie waren seit jahren als vermisst gemeldet sozusagen seit knapp 13 Jahren. Und es ist möglich so lange im untergrund zu leben das zeigt alleine schon die RAF wo Mitglieder wie organisation bekannt waren und man trotzdem Jahre brauchten trotz der grössten Fahndungin dfer Geschichte der Bundesrepublik. Im gegensatz wart dieses auch innerhalb der Rechten Szene abgeschottete Netzwerk unbekannt, hier sind die Möglichkeiten wesentlich günstiger. ebenso schafften es Triebtäter über Jahrzehnte Personen in ihren Keller einsperren konnte ohne das irgendwer was mitbekommen hat. Es ist definitiv möglich.

Filofax
13.11.2011, 23:11
Sie waren vor ihrer Vermisst Meldung im Knast ja, aber sie waren seit jahren als vermisst gemeldet sozusagen seit knapp 13 Jahren. Und es ist möglich so lange im untergrund zu leben das zeigt alleine schon die RAF wo Mitglieder wie organisation bekannt waren und man trotzdem Jahre brauchten trotz der grössten Fahndungin dfer Geschichte der Bundesrepublik. Im gegensatz wart dieses auch innerhalb der Rechten Szene abgeschottete Netzwerk unbekannt, hier sind die Möglichkeiten wesentlich günstiger. ebenso schafften es Triebtäter über Jahrzehnte Personen in ihren Keller einsperren konnte ohne das irgendwer was mitbekommen hat. Es ist definitiv möglich.

Du vergleichts Äpfel und Birnen.
Bei den RAF Morden und Überfällen war sehr schnell klar wer dahintersteckt. Diese Typen lebten quasi immer auf der Flucht. Sie hatten einen riesigen Unterstützerkreis bis hinein in "links-bürgerliche" Kreise und ausserdem mit der DDR einen Unterstützerstaat. Und obwohl die Methoden der Spurensicherung heute um ein vielfaches besser sind als damals sollte es eine "Braune Armee Fraktion" unsererzeit und trotz der ganzen oben erwähnten Dinge die sie eben nicht haben einfacher gehabt haben als die RAF?

Was Du auch nicht vergessen darfst:
Die Unterstützer der damaligen RAF sitzen heute in der BRD in den Parlamenten, auf Richterstühlen, in den Medienchefetagen, auf Professorenlehrstühlen und natürrlich auch in leitenden Funktionen des Inlands-Geheimdienstes.

Ein ganz besonders fiese Kannalie, die einen am Boden liegenden Polizisten mit Fusstritten töten wollten, war jahrelang Aussenminister und ist heute Ehrenvorsitzender einer der grössten politischen Parteien. (wenn der Fettsack noch nicht geplatzt ist)
Und diesen Leuten sollen wir vertrauen?

Dubidomo
13.11.2011, 23:18
Die Leute sind defacto 1998 komplett untergetaucht, nicht nur das sie aus dem Thüringer Heimatschutz und so. Sie sind defacto einfach abgehauen, ihre Verwandten haben sie als vermisst gemeldet. Sie hatten wohl nur zu absolut vertrauenswürdigen Personen innerhalb des Rechtsextremistischen Lagers Kontakt. Das hatte auch seine Gründe sie wollten letztendlich das "BRD System" zerstören wussten aber das es innerhalb der typischen Organisation wie freie Kameradschaften kaum möglich ist das sie vom VS unterwandert sind. Also musste man komplett in den Untergrund abtauchen und ich glaube auch nicht das die freien Kameradschaften oder die NPD über das Bescheid wussten, den dann wäre etwas durchgesickert. Selbst wenn jemand vermutet das irgendwas einen Rechtsextremistischen Hintergrund hatte, man hätte die V-Männer in den bekannten Organisation "aktiviert" und man hätte nichts gefunden weil man dort ja selber nichts wusste. Wahrscheinlich hat der VS schon eine Ahnung gehabt jagte aber ein Phantom. Letztendlich war ihr Plan eine Untergrundorganisation komplett abgeschottet von den restlichen strukturen weil es nur dort möglich dem VS zu entgehen.

PS: gäbe es ein Bekennerschreiben wäre ihre Existenz aufgeflogen und deren Existenz das ergebniss wäre das sie innerhalb weniger Monate der VS drin gewesen wäre. Man hätte sich dazu bekannt wenn die Zreit reif und in der lage ordentlich schaden anzurichten bevor der VS irgendwas machen kann.

Sich als rechtsradikal zu tarnen als Mielke-Untergrundfraktion ist doch eine sehr gute Tarnung. Was die nur immer mit ihrem NPD-Mythos haben. Der hat noch nie was getaugt.
Wer nicht wahr haben will, dass Hitler vom Feudalismus und vom internationalen Kapitalismus gesponsert wurde, der muss das übersehen. NPD ist Unsinn. Das ist die alte 1990 aus dem Amt gejagte Milke-Fraktion, die sich nun rächen will und ihre dümmliche Konterrevolutionstheorie befolgt und die deshalb vor brutalem Mord nicht zurückschrecht. Das Muster kennt man aus den Zeiten der RAF-Morde.
Die beiden Bankräuber wurden ermordet als notwendige Ablenke vom eigentlichen Motiv und von den Drahtziehern im Hintergrund. Die angeblich rechtsradikalen Dönermorde passen bestens in dieses Bild. Das Ziel ist von der eigentlichen Zielsetzung der Bekämpfung der Konterevolutionäre abzulenken, den BRD-Staat zu desorientieren und zu paralysieren und vielleicht auch zu zerstören.

Efna
13.11.2011, 23:26
Du vergleichts Äpfel und Birnen.
Bei den RAF Morden und Überfällen war sehr schnell klar wer dahintersteckt. Diese Typen lebten quasi immer auf der Flucht. Sie hatten einen riesigen Unterstützerkreis bis hinein in "links-bürgerliche" Kreise und ausserdem mit der DDR einen Unterstützerstaat. Und obwohl die Methoden der Spurensicherung heute um ein vielfaches besser sind als damals sollte es eine "Braune Armee Fraktion" unsererzeit und trotz der ganzen oben erwähnten Dinge die sie eben nicht haben einfacher gehabt haben als die RAF?

Was Du auch nicht vergessen darfst:
Die Unterstützer der damaligen RAF sitzen heute in der BRD in den Parlamenten, auf Richterstühlen, in den Medienchefetagen, auf Professorenlehrstühlen und natürrlich auch in leitenden Funktionen des Inlands-Geheimdienstes.

Ein ganz besonders fiese Kannalie, die einen am Boden liegenden Polizisten mit Fusstritten töten wollten, war jahrelang Aussenminister und ist heute Ehrenvorsitzender einer der grössten politischen Parteien. (wenn der Fettsack noch nicht geplatzt ist)
Und diesen Leuten sollen wir vertrauen?

1. Joschka Fischer war kein RAF Mitglied auch wenn er auf Demos gerne gewaltätig war früher.

2. Eine allzugrosse Unterstützung gab es nicht von den Linken. Die grösste Unterstützung genoss noch die erste Generation. Über die zweite Generation distanzierten sich der Grossteil der Linken schon und die dritte Generation war vollkommen isoliert im Linken lager.

3. Innerhalb des Volkes gab es keine unterstützung die standen alle auf des Staates weswegen das Konzept der Revolutionären Zellen innerhalb der radikalen Linken auch auf ganzer Linie gescheitert ist. Mit dieser entwicklung begann der Aufstieg der Autonomen und mit ihr auch ein Ideologischer Wandel vom Leninismus und Maoismus(was typisch war für die Revolutionären Zellen wie die RAF oder Rote Zora) hin zu Libertärkommunistischen und Anarchistischen Position.

4. Eine grosse Unterstützung durch DDR gab es nicht. Es gab zwar einige Hinweise darauf das Klar der Umgang mit der Panzerfaust in der DDR gelernt hat. dann wurden noch einigen aussteiger in der DDR aufgenommen wurden(wie Susanne Albrechts), die die nicht ausgestiegen wurden von der DDR nicht unterstützt. Die DDR hat sich aber allgemein sehr zurückgehalten was die direkte Unterstützung hielt man sich zurück. Indirekt gab es eine Unterstützung durch die Linksextremistische Palästinenserorganisation PFLP ob die DDr obersten darüber bescheid wussten ist fraglich.

Efna
13.11.2011, 23:28
Sich als rechtsradikal zu tarnen als Mielke-Untergrundfraktion ist doch eine sehr gute Tarnung. Was die nur immer mit ihrem NPD-Mythos haben. Der hat noch nie was getaugt.
Wer nicht wahr haben will, dass Hitler vom Feudalismus und vom internationalen Kapitalismus gesponsert wurde, der muss das übersehen. NPD ist Unsinn. Das ist die alte 1990 aus dem Amt gejagte Milke-Fraktion, die sich nun rächen will und ihre dümmliche Konterrevolutionstheorie befolgt und die deshalb vor brutalem Mord nicht zurückschrecht. Das Muster kennt man aus den Zeiten der RAF-Morde.
Die beiden Bankräuber wurden ermordet als notwendige Ablenke vom eigentlichen Motiv und von den Drahtziehern im Hintergrund. Die angeblich rechtsradikalen Dönermorde passen bestens in dieses Bild. Das Ziel ist von der eigentlichen Zielsetzung der Bekämpfung der Konterevolutionäre abzulenken, den BRD-Staat zu desorientieren und zu paralysieren und vielleicht auch zu zerstören.

Ihr und eure verschwörungstheorien, von der NPD habe ich es überhaupt nichts gehabt, die hat mit der Sache gar nichts zu tun.

Penthesilea
13.11.2011, 23:30
Özdemir ,- der Steuerbetrüger ??

Ein guter Erklärer,- erste Wahl :))

Bei Jauch:
Am „besten“ war Özdemir, bekam gekonnt die Kurve zur NPD und zu Sarrazin („bestimmtes Buch“) und schilderte die schlimmen Erlebnisse im Wahlkampf, wurde er doch in einem ostdeutschen Dorf von der NPD auf Schritt und Tritt verfolgt. Aber warum haben die sonst doch angeblich so gewaltbereiten NPDler ihm nichts getan? Sie gaben ihm aber immer zu verstehen „das ist unsers“, damit war das Dorf gemeint. Sowas kommt mir bekannt vor, aus bestimmten Bezirken Berlins, aber da sind es keine NPDler.

Özdemir stellte auch fest, daß die Rechtsextremisten das „rausbrüllen“, was andere denken. Keinen in der Runde interessierte, warum manche Bürger
„so“ denken.

Vielleicht denken sie „so“, weil auch ihnen ein gewisser Herr Kolat auf die Nerven geht, der heute am Brandenburger Tor wieder mal forderte: „Ich erwarte von der Bundesregierung lückenlose Aufklärung!“ Wird nicht so einfach sein, müssen doch erst mal Gründe dafür gefunden werden, warum das Verbrechertrio Ausweispapiere hatte, die „normalerweise“ vom Verfassungsschutz an bestimmte Leute gegeben werden.

Herr Kolat fordert immer. Hat er eigentlich auch schon mal danke gesagt?
Und kümmert er sich auch um lückenlose Aufklärung, wenn seine Landsleute und andere Bereicherer Deutsche zusammenschlagen oder „abstechen“?

Penthesilea
13.11.2011, 23:33
Die Unterstützer der damaligen RAF sitzen heute in der BRD in den Parlamenten, auf Richterstühlen, in den Medienchefetagen, auf Professorenlehrstühlen und natürrlich auch in leitenden Funktionen des Inlands-Geheimdienstes.

Ein ganz besonders fiese Kannalie, die einen am Boden liegenden Polizisten mit Fusstritten töten wollten, war jahrelang Aussenminister und ist heute Ehrenvorsitzender einer der grössten politischen Parteien. (wenn der Fettsack noch nicht geplatzt ist)
Und diesen Leuten sollen wir vertrauen?[/B]
Lieber nicht.

Katranka
13.11.2011, 23:35
Warum begegnet mir der Name "Kolat" immer, aber wirklich immer, im Zusammenhang mit dem Verb "fordern"? Normalerweise hat dieser Kuffnucke hier gar nichts zu fordern, nur allein die Tatsache, dass er sich diese Frechheiten trotzdem herausnehmen kann, dürfte Bände sprechen. Von Özdemir war nichts anderes zu erwarten, Türken fühlen sich in der Opferrolle nunmal am wohlsten.

Filofax
13.11.2011, 23:53
1. Joschka Fischer war kein RAF Mitglied auch wenn er auf Demos gerne gewaltätig war früher.

Ich sprach vom Unterstützer. Und ein Unterstützer war Fischer. Gewalttätig war er auch noch im Nadelstreifen, da musste er halt nimmer selbst Hand an legen.


2. Eine allzugrosse Unterstützung gab es nicht von den Linken. Die grösste Unterstützung genoss noch die erste Generation. Über die zweite Generation distanzierten sich der Grossteil der Linken schon und die dritte Generation war vollkommen isoliert im Linken lager.

Nicht Ganz richtig. Heute z.B. arbeiten die Mörder der RAF auf ABM Stellen in "antifaschistischen Theater - Projekten", finanziert durch Steuergelder. Die Unterstützung ist nach wie vor vorhanden, da halt vieler ihrer damaligen Gesinnungsgenossen in der heutigen BRD an den Hebeln der Macht sitzen.


3. Innerhalb des Volkes gab es keine unterstützung die standen alle auf des Staates weswegen das Konzept der Revolutionären Zellen innerhalb der radikalen Linken auch auf ganzer Linie gescheitert ist. Mit dieser entwicklung begann der Aufstieg der Autonomen und mit ihr auch ein Ideologischer Wandel vom Leninismus und Maoismus(was typisch war für die Revolutionären Zellen wie die RAF oder Rote Zora) hin zu Libertärkommunistischen und Anarchistischen Position.

Innerhalb des Volkes gibt und gab es auch keine grosse Unterstützung für eine multi-kriminelle Gesellschaft. Trotzdem haben wir sie heute und die multikriminelle Gesellschaft wird mit Leibeskräften von Staat gefördert. Warum wohl?


4. Eine grosse Unterstützung durch DDR gab es nicht. Es gab zwar einige Hinweise darauf das Klar der Umgang mit der Panzerfaust in der DDR gelernt hat. dann wurden noch einigen aussteiger in der DDR aufgenommen wurden(wie Susanne Albrechts), die die nicht ausgestiegen wurden von der DDR nicht unterstützt. Die DDR hat sich aber allgemein sehr zurückgehalten was die direkte Unterstützung hielt man sich zurück. Indirekt gab es eine Unterstützung durch die Linksextremistische Palästinenserorganisation PFLP ob die DDr obersten darüber bescheid wussten ist fraglich.

Für mich ist das genug Unterstützung. Natürlich ging man damit nicht hausieren, die DDR wollte ja weltweite Anerkennung.

Ein Breivik ist eben kein Terrorist sondern ein Spinner.
Terroristen wollen mit ihren Taten eine Reaktion erzeugen.

Die Taliban wollen mit ihren Taten Ausländer davon abhalten sich im Land niederzulassen.
Die ETA wollte mit ihren Anschlägen ihren Forderungen nach einem Unabhängigen Land Nachdruck verleihen.

Dazu dienen natürlich auch Anschläge, immer der Festigung der eigenen Szene, man "rückt zusammen", holt sich Anerkennung im Kameradenkreis.

Was für einen Sinn aber haben Anschläge, von denen niemand erfahren darf, dass es Anschläge sind?
Das ist Unsinn.

War der "Sniper" in den USA vor einigen Jahren eigentlich auch ein "Terrorist"?

Es war ja dann ein Neger wie sich herausgestellt hat, wäre er weiss gewesen und einige der Opfer Neger hätte man ihn wohl auch in die Schublade "Neonazi" gesteckt.

Filofax
14.11.2011, 00:05
Bei Jauch:
Am „besten“ war Özdemir, bekam gekonnt die Kurve zur NPD und zu Sarrazin („bestimmtes Buch“) und schilderte die schlimmen Erlebnisse im Wahlkampf, wurde er doch in einem ostdeutschen Dorf von der NPD auf Schritt und Tritt verfolgt. Aber warum haben die sonst doch angeblich so gewaltbereiten NPDler ihm nichts getan? Sie gaben ihm aber immer zu verstehen „das ist unsers“, damit war das Dorf gemeint. Sowas kommt mir bekannt vor, aus bestimmten Bezirken Berlins, aber da sind es keine NPDler.

Özdemir stellte auch fest, daß die Rechtsextremisten das „rausbrüllen“, was andere denken. Keinen in der Runde interessierte, warum manche Bürger
„so“ denken.

Vielleicht denken sie „so“, weil auch ihnen ein gewisser Herr Kolat auf die Nerven geht, der heute am Brandenburger Tor wieder mal forderte: „Ich erwarte von der Bundesregierung lückenlose Aufklärung!“ Wird nicht so einfach sein, müssen doch erst mal Gründe dafür gefunden werden, warum das Verbrechertrio Ausweispapiere hatte, die „normalerweise“ vom Verfassungsschutz an bestimmte Leute gegeben werden.

Herr Kolat fordert immer. Hat er eigentlich auch schon mal danke gesagt?
Und kümmert er sich auch um lückenlose Aufklärung, wenn seine Landsleute und andere Bereicherer Deutsche zusammenschlagen oder „abstechen“?

Wieviele Sondersendungen im TV gab es eigentlich, als diese Morde passierten?

Wie oft hat die eigentlich der/die Bundeskanzler/in zu Wort gemeldet, als die Morde passierten?

Achso, damals waren es ja noch keine Nazis, jetzt wo es Nazis gewesen sind es natürlich alles viel furchtbarer.

Interessant auch das diese Versager sich nicht zu doof sind, eine Verbindung zu Sarazin und seinem Buch herzustellen.

Diese Supernazis waren also damals schon in der Lage Zeitreisen zu unternehmen, wirklich beängstigend. :eek::eek::eek:

elas
14.11.2011, 00:13
Bei Jauch:
Am „besten“ war Özdemir, bekam gekonnt die Kurve zur NPD und zu Sarrazin („bestimmtes Buch“) und schilderte die schlimmen Erlebnisse im Wahlkampf, wurde er doch in einem ostdeutschen Dorf von der NPD auf Schritt und Tritt verfolgt. Aber warum haben die sonst doch angeblich so gewaltbereiten NPDler ihm nichts getan? Sie gaben ihm aber immer zu verstehen „das ist unsers“, damit war das Dorf gemeint. Sowas kommt mir bekannt vor, aus bestimmten Bezirken Berlins, aber da sind es keine NPDler.

Özdemir stellte auch fest, daß die Rechtsextremisten das „rausbrüllen“, was andere denken. Keinen in der Runde interessierte, warum manche Bürger
„so“ denken.

Vielleicht denken sie „so“, weil auch ihnen ein gewisser Herr Kolat auf die Nerven geht, der heute am Brandenburger Tor wieder mal forderte: „Ich erwarte von der Bundesregierung lückenlose Aufklärung!“ Wird nicht so einfach sein, müssen doch erst mal Gründe dafür gefunden werden, warum das Verbrechertrio Ausweispapiere hatte, die „normalerweise“ vom Verfassungsschutz an bestimmte Leute gegeben werden.

Herr Kolat fordert immer. Hat er eigentlich auch schon mal danke gesagt?
Und kümmert er sich auch um lückenlose Aufklärung, wenn seine Landsleute und andere Bereicherer Deutsche zusammenschlagen oder „abstechen“?

Das wäre die Aufgabe der deutschen Bundesregierung Forderungen an die Türken zu stellen.
Dafür ist man zu feige!!:D
das befördert den Rechtsradikalismus.

Weiter_Himmel
14.11.2011, 00:36
Richtig, ich korrigiere ; es war "nur" ein Grieche !

Mir hat es um ihn wirklich sehr Leid getan... .

Efna
14.11.2011, 00:40
Mir hat es um ihn wirklich sehr Leid getan... .

Mir tut es auch um die anderen Leid, jedes unschuldige Opfer egal welcher Herkunft, Religion oder Gesinnung ist eines zuviel....

Rumburak
14.11.2011, 00:53
Mir hat es um ihn wirklich sehr Leid getan... .

Warum? Kanntest du ihn?

bernhard44
14.11.2011, 06:01
Noch im Februar 2011 waren die Fahnder überzeugt: die acht Türken und ein Grieche wurden durch die Allianz türkischer Nationalisten ermordet!

http://www.turkishpress.de/2011/02/22/sind-grauen-woelfe-doener-morde-verstrickt/id3094

und es gab eine Untersuchung auf Grund einer kleinen Anfrage im Bundestag: http://www.turkishpress.de/2011/05/16/anfrage-der-linken-zu-doener-morden/id3540

Mr.Smith
14.11.2011, 06:25
Das Betroffenheitsgesülze von Ayse Merkel möchte ich mal hören, wenn morgen wieder ein Deutscher von haßzerfressenen Ausländern in der U-Bahn ermordet wird.

Die Zahl der deutschen Opfer eingewanderter Haßverbrecher geht bereits in die Tausende, aber da Deutsche in ihrem eigenen land nur noch Menschen zweiter Klasse sind, kräht kein Hahn danach. Keine Sonderkommisionen, keine Lichterketten, keine "Aufarbeitung", kein Mitleid mit den Hinterbliebenen.

SAMURAI
14.11.2011, 06:34
Das Betroffenheitsgesülze von Ayse Merkel möchte ich mal hören, wenn morgen wieder ein Deutscher von haßzerfressenen Ausländern in der U-Bahn ermordet wird.

Die Zahl der deutschen Opfer eingewanderter Haßverbrecher geht bereits in die Tausende, aber da Deutsche in ihrem eigenen land nur noch Menschen zweiter Klasse sind, kräht kein Hahn danach. Keine Sonderkommisionen, keine Lichterketten, keine "Aufarbeitung", kein Mitleid mit den Hinterbliebenen.

http://images.zeit.de/politik/2011-11/mahnwache-berlin/mahnwache-berlin-540x304.jpg
Mit einer Mahnwache gedenken Mitglieder der Türkischen Gemeinde am Sonntagabend der Opfer rassistischer Gewalt.


Wo bleibt Claudia Roth(z).

bernhard44
14.11.2011, 07:00
http://images.zeit.de/politik/2011-11/mahnwache-berlin/mahnwache-berlin-540x304.jpg

Wo bleibt Claudia Roth(z).

die war natürlich dabei!

bernhard44
14.11.2011, 07:03
Täter machten offenbar Bilder von Opfern

Bei der Gruppe um die toten Bankräuber aus Zwickau hat die Polizei einem Medienbericht zufolge rechtsextremistische Propagandavideos gefunden, die auch Bilder von Opfern der "Döner-Morde“ enthalten. Die Bilder zeigten mindestens drei Opfer der Taten unmittelbar nach ihrer Hinrichtung, berichtete der SWR-Hörfunk am Sonnabend unter Berufung auf Ermittlungskreise. Es sei wahrscheinlich, dass die Bilder von den Tätern selbst gemacht worden seien.

wer sollte die Bilder denn sonst gemacht haben? Es können nur die Täter oder Tatortermittler/Spurensicherung gewesen sein. Wie aber die Bilder dann in die Hände der Verdächtigten kommen......

Deutschmann
14.11.2011, 07:14
Ist natürlich Top-Thema im Morgenmagazin. Die gefundenen Verfassungsschutz-Papiere können die natürlich nur über "Dritte" bekommen haben.

Paul Felz
14.11.2011, 07:34
NPD-Verbot (http://www.sueddeutsche.de/politik/rechtsextremistische-mordserie-hermann-fordert-neuen-anlauf-fuer-npd-verbot-1.1188186) darf natürlich nicht fehlen:

Hermann fordert neuen Anlauf für NPD-Verbot

Praktiker
14.11.2011, 07:39
NPD-Verbot (http://www.sueddeutsche.de/politik/rechtsextremistische-mordserie-hermann-fordert-neuen-anlauf-fuer-npd-verbot-1.1188186) darf natürlich nicht fehlen:

Da es in meinem Büro noch garnicht weihnachtlich aussieht ,-
werde ich jetzt eine Lichterkette anbringen !

Natürlich im Gedenken an die Opfer der Neo-Nazis... :))

Paul Felz
14.11.2011, 07:41
Da es in meinem Büro noch garnicht weihnachtlich aussieht ,-
werde ich jetzt eine Lichterkette anbringen !

Natürlich im Gedenken an die Opfer der Neo-Nazis... :))
Gute Idee, gleich heute nachmittag kaufe ich welche. Muß ja zwei Büros einrichten. Welchen Spruch hängen wir denn ans Fenster?

Apart
14.11.2011, 08:23
NPD-Verbot (http://www.sueddeutsche.de/politik/rechtsextremistische-mordserie-hermann-fordert-neuen-anlauf-fuer-npd-verbot-1.1188186) darf natürlich nicht fehlen:


Es ist immer das gleiche Spiel, seit Jahrzehnten.

1. Einen rechtsextremen Fall basteln.
2. NPD verbieten wollen.
3. Nationalkonservative Politik damit belasten.

Funktioniert alles bestens.

fatalist
14.11.2011, 08:27
CSU-Experte: Döner-Morde könnten zu Geheimdienst-Affäre führen

http://de.reuters.com/article/domesticNews/idDEBEE7AB01A20111112


Strategie der Spannung und ihre Mittel:

RAF und GLADIO

Man muss ganz schön "michel" sein um das nicht zu erkennen :))

Reilinger
14.11.2011, 09:24
[...]
Herr Kolat fordert immer. Hat er eigentlich auch schon mal danke gesagt?
Und kümmert er sich auch um lückenlose Aufklärung, wenn seine Landsleute und andere Bereicherer Deutsche zusammenschlagen oder „abstechen“?

Die Worte "Danke" und "Entschuldigung" kommen im mohammedanischen Wortschatz nicht vor. Das müssen wir aushalten.

Paul Felz
14.11.2011, 09:26
Es ist immer das gleiche Spiel, seit Jahrzehnten.

1. Einen rechtsextremen Fall basteln.
2. NPD verbieten wollen.
3. Nationalkonservative Politik damit belasten.

Funktioniert alles bestens.
Allerdings. Obwohl ich hier keine Verbindung mit der NPD sehe. Aber das muß ja auch nicht logisch sein.

Dexter
14.11.2011, 09:32
Allerdings. Obwohl ich hier keine Verbindung mit der NPD sehe. Aber das muß ja auch nicht logisch sein.

Die NPD sind eine Rechtsextreme Partei. Die Terrorgruppe war rechtsextrem. Direkte Verbindung in die NPD mag es gar keine geben. (Ermittlungen müssen das erst zeigen. An sich möglich bei dem Grind, der sich dort sammelt ist es, aber dass muss auch nicht sein.) Ein Verbot der Gruppe lässt sich aber angesichts dieser Terroristen aber durchaus wieder fordern, weil argumentiert werden kann, die NPD habe Rechtsextremismus damit "gesellschaftsfähig gemacht" und damit Gruppen wie diese begünstigt.

Interessanter Effekt: Terror scheint jetzt in Europa wieder rechter zu werden. Linke spektuakuläre Anschläge oder Mordserien fehlen, während mit Breivik und der Braunen Armee Fraktion jetzt gleich 2 große Fälle für Aufsehen gesorgt haben.

Paul Felz
14.11.2011, 09:35
Die NPD sind eine Rechtsextreme Partei. Die Terrorgruppe war rechtsextrem. Direkte Verbindung in die NPD mag es gar keine geben. (Ermittlungen müssen das erst zeigen. An sich möglich bei dem Grind, der sich dort sammelt ist es, aber dass muss auch nicht sein.) Ein Verbot der Gruppe lässt sich aber angesichts dieser Terroristen aber durchaus wieder fordern, weil argumentiert werden kann, die NPD habe Rechtsextremismus damit "gesellschaftsfähig gemacht" und damit Gruppen wie diese begünstigt.

Interessanter Effekt: Terror scheint jetzt in Europa wieder rechter zu werden. Linke spektuakuläre Anschläge oder Mordserien fehlen, während mit Breivik und der Braunen Armee Fraktion jetzt gleich 2 große Fälle für Aufsehen gesorgt haben.
Mit exakt derselben Argumentation kann man auch "Die Linke" verbieten: Brandanschläge auf Autos und Polizisten.

pw75
14.11.2011, 09:36
D

Reist ein Xenophober Mörder durch Deutschland und tötet wahllos Migranten?


nein....aber eine terroristische Nazi-Vereinigung

http://www.neues-deutschland.de/artikel/210949.doener-morde-aufgeklaert.html

endlich zeigen auch diese "Gutmenschen" deren Schweinsgesicht in Namen des Volkes....

kranke Spacko Bande


sollten diese widerlichen morde einen rechtsradikalen hintergrund haben, ist hier definitiv die hölle los.

es wird bestimmt nichts passieren, höchstens ein fetter Türkenschwanz in das dreckige Mörder Arschloch.

umananda
14.11.2011, 09:37
Das Ganze stinkt nach "Kampf gegen Rechts".

Zuerst einmal stinkt das Ganze nach Mord ... in mehrfachen Fällen.

Servus umananda

luis_m
14.11.2011, 09:40
Man könnte nun Wetten abschließen, wie lange die mutmaßliche Terroristin noch unter den Lebenden weilen wird.
Wenn die auspackt, ich möchte gar nicht wissen welcher Abgrund sich da auftut. Ich schätze das wird bis in die höchsten Regierungskreise gehen.

pw75
14.11.2011, 09:43
Wenn die auspackt, ich möchte gar nicht wissen welcher Abgrund sich da auftut. Ich schätze das wird bis in die höchsten Regierungskreise gehen.

o ja..bitte bitte.....ich möchte eine richtige Reality Soap sehen....

Reilinger
14.11.2011, 09:45
Sie waren vor ihrer Vermisst Meldung im Knast ja, aber sie waren seit jahren als vermisst gemeldet sozusagen seit knapp 13 Jahren. Und es ist möglich so lange im untergrund zu leben das zeigt alleine schon die RAF wo Mitglieder wie organisation bekannt waren und man trotzdem Jahre brauchten trotz der grössten Fahndungin dfer Geschichte der Bundesrepublik. Im gegensatz wart dieses auch innerhalb der Rechten Szene abgeschottete Netzwerk unbekannt, hier sind die Möglichkeiten wesentlich günstiger. ebenso schafften es Triebtäter über Jahrzehnte Personen in ihren Keller einsperren konnte ohne das irgendwer was mitbekommen hat. Es ist definitiv möglich.

Du hast aber schon mitbekommen, daß sich die Welt seit damals ein Stück weiter gedreht hat? Computer, neue Ausweise, Datensammelei (im ganz normalen Leben hinterläßt man ständig Spuren) neue Fahndungsmethoden und nicht zuletzt die DNS-Analyse?

Anders als z.B. die von dir genannten Keller-Opfer saßen die Jungs ja nicht stille in ihrer Bude, sondern reisten fröhlich durchs ganze Land um mal hier, mal da ein medienwirksames Kapitalverbrechen zu begehen. Und zuvor mußten die Ziele auch intensiv ausgespäht werden, sonst wäre es ihnen wohl kaum gelungen, wie Geister zuzuschlagen und hernach spurlos im Nebel zu verschwinden.

Alles in allem müssen die beiden kriminelle Genies gewesen sein, daß ihnen das alles über so lange Zeit gelungen ist, ohne auch nur einmal aufzufallen, ein Haar zu verlieren oder sonst die kleinste Spur zu hinterlassen. Was nebenbei die These widerlegt, Nazis seien alle stumpfsinnige Idioten. :rolleyes:

Jürgen Meyer
14.11.2011, 09:46
http://juergenmeyer.blogger.de/stories/1934618/
Diesmal gehören BILD und Springerverlag und nicht nur der umstrittene Kopp-Verlag zu den Verschwörungstheoretikern Internetzeitung: Das deutsche 9/11: Lenkte der deutsche Geheimdienst mordende Rechts-Terroristen ?

Inzwischen geht auch der CSU Sicherheitsexperte Uhl davon aus, dass der Geheimdienst mehr gewußt haben muß und das auch die Mittäterin Beate Z. verdeckt für den Verfassungsschutz gearbeitet haben könnte.
Tino Brandt, Chef des rechtsradikalen „Thüringer Heimatschutzbundes“, spitzelte für den Verfassungsschutz, kassierte bis 2001 angeblich 200 000 D-Mark. Brandt galt damals als enger Vertrauter des Trios, das ebenfalls Mitglied in seiner Gruppe war.

Als Mitglied des „Thüringer Heimatschutzes“. An der Spitze der rechtsextremen Gruppierung stand damals Tino B., ein V-Mann des Verfassungsschutzes (Deckname „Otto“).

Bis zu seiner Enttarnung im Jahr 2001 soll er rund 200 000 D-Mark für seine Spitzeldienste vom Geheimdienst kassiert haben. Von Tino B. erfuhren die Verfassungsschützer aus erster Hand, wie Beate Z. bei der Flucht geholfen wurde. Noch sechs Monate nach dem Untertauchen gab es rege Szene-Kontakte zu ihr sowie ihren beiden Komplizen.

Merkwürdig auch: 2006 wird in einem Kasseler Internetcafé der 21-jährige Halit Y. erschossen. Eine Tat, die seit Freitag dem Terror-Trio zugeordnet wird. Am Rande des Tatorts hielt sich ein Mitarbeiter vom hessischen Verfassungsschutzes auf. Er behauptete später, durch Zufall anwesend gewesen zu sein.

Zehn Nazi-Morde und "Dönermorde" seit 2000 im Lande - mischte unser Verfassungsschutz aktiv mit?


Zudem wurden illegale Papiere gefinden, die eine Legalität und neue Identität der Personen ermöglichte und die eigentlich in dieser Form nur von Geheimdiensten für verdeckte Ermittler benutzt werden.

„Solche Papiere erhalten im Regelfall nur verdeckte Ermittler, die im Auftrag des Nachrichtendienstes arbeiten und vom Nachrichtendienst geführt werden, das heißt, die in enger Zusammenarbeit mit dem Nachrichtendienst agieren“, sagte der innenpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Hans-Peter Uhl.

Der Verdacht

Der Verdacht: Staatliche Stellen – vor allem der Thüringer Verfassungsschutz – haben beim Untertauchen der Gruppe nicht nur geschlampt, sondern die Flucht erst ermöglicht. Das klingt nach Verschwörungstheorie. Aber die Sache stinkt dermaßen zum Himmel, dass selbst die heute in Thüringen Verantwortlichen nicht mehr ausschließen wollen, dass Mundlos, Böhnhardt und Beate Z. vom Verfassungsschutz gedeckt wurden oder selbst V-Leute des Nachrichtendienstes waren – genauso wie es der Kopf der militanten Kameradschaft "Thüringer Heimatschutz" war, dem das Trio vor dem Untertauchen angehörte. Sogar der Law-und-Order-Mann Hans-Peter Uhl von der CSU spricht inzwischen von einer möglichen Verfassungsschutzaffäre. (Quelle taz)

Internetzeitung: Zehn Nazi-Terror-Morde und "Dönermorde" im Lande und mischte unsere Verfassungsschutz mit ?

Zehn Nazi-Morde und "Dönermorde" seit 2000 im Lande - mischte unser Verfassungsschutz aktiv mit?

Allein im Vergleich zum "islamistischen Terror", der insgesamt zwei tote US Soldaten durch den Anschla eines Kosovaren im März 2011 im Lande erzeugte, starben durch diese Neonazi-Terror-Zelle alleine 10 Menschen.

Durch linksextremistischen Terror zu Tode gekommene Personen gab es auch lange Zeit nicht mehr. Die letzten Opfer der RAF waren wohl der Deutsche-Bank-Chef Herrhausen und der Treuhand-Chef Rohwedder und somit allenfalls zwei Personen. Das war zuletzt vor 20 Jahren im Jahre 1991.

Dexter
14.11.2011, 09:48
Mit exakt derselben Argumentation kann man auch "Die Linke" verbieten: Brandanschläge auf Autos und Polizisten.

Man kann aber davon ausgehen, dass die Brandaschläge auf Autos (ich kann mich nicht daran erinnern, wann und wer zuletzt in Deutschland Polizisten mit Molotovcoctails beworfen hat) organisiertes Verbrechen war. Es ist dabei sogar die politische Motivation schwer feststellbar, denn sichtlich haben nicht Bonzenkarren gebrannt, sondern Familienautos im mittleren und unteren Preissegment. Bleibt dann jugendlicher Vandalismus als Täterprofil übrig, so kann der genau so gut rechts sein (ich verweise auf x gesprayte Hakenkreuze)

pw75
14.11.2011, 09:50
Achso, damals waren es ja noch keine Nazis, jetzt wo es Nazis gewesen sind es natürlich alles viel furchtbarer.

:

na findest Du nich?! sicherlich ist jeder Mord aus neidrigeren Beweggründen, wie Raub..Vertuschung einer Straftat, soziopathische Luststeigerung etc. bastardisch abartig schlimm....und sicherlich erwähnenswert....
hier wird jedoch die Ohnmacht noch dadurch maximiert, dass unschuldige ausländische Menschen, systematisch auf Grund von deren ethnischen Herkunft umgebracht worden sind.. .. und es ist ein Maßenmord...
da wurde kein dummer Nazi Streich gespielt..sondern anscheinend gezielt geplant und ausgeführt...

achja..und ich weiß,, natürlich sind es die Ausländer, die an diesen Morden Schuld sind, nicht die kranken bemitleidenswerten Spackos, die sie ausübten.

Reilinger
14.11.2011, 09:51
Man könnte nun Wetten abschließen, wie lange die mutmaßliche Terroristin noch unter den Lebenden weilen wird.
Wenn die auspackt, ich möchte gar nicht wissen welcher Abgrund sich da auftut. Ich schätze das wird bis in die höchsten Regierungskreise gehen.

Ich würde inzwischen nicht mal mehr ausschließen, daß die Frau selbst vom Verfassungsschutz ist oder zumindest von ihm angeheuert/bezahlt (vielleicht auch erpresst?) wurde, um die Morde an den beiden Männern auszuführen und die Wohnung zu verwüsten, damit man in den Ruinen medienwirksam die ganzen "Beweise" finden kann, die vorher fröhlich in der Aservatenkammer auf ihren Einsatz gewartet haben.
Diesem Staat traue ich inzwischen wirklich alles zu...

Brutus
14.11.2011, 10:00
Ich würde inzwischen nicht mal mehr ausschließen, daß die Frau selbst vom Verfassungsschutz ist oder zumindest von ihm angeheuert/bezahlt (vielleicht auch erpresst?) wurde, um die Morde an den beiden Männern auszuführen und die Wohnung zu verwüsten, damit man in den Ruinen medienwirksam die ganzen "Beweise" finden kann, die vorher fröhlich in der Aservatenkammer auf ihren Einsatz gewartet haben. Diesem Staat traue ich inzwischen wirklich alles zu...

Du ersparst es mir zu schreiben, was ich die ganze Zeit vermute!

Bettmaen
14.11.2011, 10:05
Du ersparst es mir zu schreiben, was ich die ganze Zeit vermute!
Welche Motive könnte es für staatliche Morde geben? Um in Zukunft jede Kritik gegen die Umvolkung noch wirksamer in die rechte Ecke zu stecken?

Oder stecken ausländische Geheimdienste dahinter, die der BRD zu verstehen geben, dass sie jederzeit das multikulturelle Pulverfass hochgehen lassen können, wenn sie nicht pariert?

Quo vadis
14.11.2011, 10:07
Ich würde inzwischen nicht mal mehr ausschließen, daß die Frau selbst vom Verfassungsschutz ist oder zumindest von ihm angeheuert/bezahlt (vielleicht auch erpresst?) wurde, um die Morde an den beiden Männern auszuführen und die Wohnung zu verwüsten, damit man in den Ruinen medienwirksam die ganzen "Beweise" finden kann, die vorher fröhlich in der Aservatenkammer auf ihren Einsatz gewartet haben.
Diesem Staat traue ich inzwischen wirklich alles zu...

Sehe ich auch so, klassischer Fall der "von hinten" aufgerollt wird. Ob die beiden Männer tot sind, weiß keiner, allerdings beginnt das Schauspiel mit der Pyrotechnik. Es gibt kaum Fälle in Deutschland wo man angeblich Spuren mit Feuer verwischen will, die Polizei aber gleichzeitig hochkarätige Spuren findet. Einerseits wollen die Täter die Öffentlichkeit über die Dönermorde informieren, andererseits sollen "Spuren" vernichtet werden. Paßt nicht.

umananda
14.11.2011, 10:08
(...)
Diesem Staat traue ich inzwischen wirklich alles zu...

Wir machen uns die Welt wie sie uns gefällt ...

http://www.youtube.com/watch?v=ayHzg8oMvV0

Servus umananda

Quo vadis
14.11.2011, 10:09
Welche Motive könnte es für staatliche Morde geben? Um in Zukunft jede Kritik gegen die Umvolkung noch wirksamer in die rechte Ecke zu stecken?

Oder stecken ausländische Geheimdienste dahinter, die der BRD zu verstehen geben, dass sie jederzeit das multikulturelle Pulverfass hochgehen lassen können, wenn sie nicht pariert?

Die Dönermorde und die Polizistenmorde hat eine ganz andere Tätergruppe begangen, das weiß auch die Polizei. Die echten Täter in diesen Fällen wird man nie mehr dingfest machen. Jetzt hat man sich entschlossen diese Taten einem gewünschten Klientel unterzuschieben, ein Fall der also "von hinten" aufgerollt wird.

Filofax
14.11.2011, 10:12
CSU-Experte: Döner-Morde könnten zu Geheimdienst-Affäre führen

http://de.reuters.com/article/domesticNews/idDEBEE7AB01A20111112


Strategie der Spannung und ihre Mittel:

RAF und GLADIO

Man muss ganz schön "michel" sein um das nicht zu erkennen :))

Ach was, keine Sorge.
Schmierenpresse und Opposition ist an Skandalen, die "Wasser auf die Mühlen der Rechten" wären, nicht interessiert.
Da gibt es ein Stillhalteabkommen.

Mannichl läuft auch noch frei herum, von Rechts wegen gehört er in den Knast.

pw75
14.11.2011, 10:15
Die Dönermorde und die Polizistenmorde hat eine ganz andere Tätergruppe begangen, das weiß auch die Polizei. Die echten Täter in diesen Fällen wird man nie mehr dingfest machen. Jetzt hat man sich entschlossen diese Taten einem gewünschten Klientel unterzuschieben, ein Fall der also "von hinten" aufgerollt wird.


hast Du die Infos schon an die Polizei weiter geleitet?! nicht dass sie falsch ermitteln....

anbei würde ich auch noch Presse einschalten...welche diesen Skandal so richtig auf die Oberfläche dieses Tümpels bringt...

Filofax
14.11.2011, 10:17
Man könnte nun Wetten abschließen, wie lange die mutmaßliche Terroristin noch unter den Lebenden weilen wird.
Wenn die auspackt, ich möchte gar nicht wissen welcher Abgrund sich da auftut. Ich schätze das wird bis in die höchsten Regierungskreise gehen.

Naja, glaube ich nicht.
Die Frage ist doch auch:
Warum sitzt die eigentlich im Knast?
Was wird ihr vorgeworfen?
Das sie mit den Typen zusammengelebt hat?
Brandstiftung?

Sollte sie über Insiderwissen verfügen, hat sie einfach ein gutes Faustpfand in der Hand, denn an der Wahrheit sind Staat und Justiz nicht interessiert, sobald er den "Kampf gegen Rechts" erschüttern könnte.

Filofax
14.11.2011, 10:19
achja..und ich weiß,, natürlich sind es die Ausländer, die an diesen Morden Schuld sind, nicht die kranken bemitleidenswerten Spackos, die sie ausübten.

Nach momentaner Aktenlage ist es wohl eher der Inlands-Geheimdienst, der diese Leute auf dem Gewissen hat.

fatalist
14.11.2011, 10:21
http://juergenelsaesser.wordpress.com/2011/11/14/nix-doner-nix-nazis-falsche-fahrten/

Nix Döner, nix Nazis? Falsche Fährten
November 14, 2011 in Uncategorized
Eine ganz andere Theorie


Die Verwicklung des Verfassungsschutzes in die Zwickauer Zelle wird mittlerweile allseits akzeptiert. Dabei gibt es zwei Varianten, die beide falsch sein könnten:

a) Mainstream-Variante: Verfassungsschutz hilft Nazi-Terroristen aus Blödheit oder Kalkül. Treibendes Subjekt: Die Neo/Nazis. Auch die Lieblingsvariante der Linken.

b) Verschwörungsvariante: Verfassungsschutz (+ Gladio) stachelte Nazis an im Sinne der „Strategie der Spannung“. Treibendes Subjekt: Staat & Dienste. Auch die Lieblingsvariante der Rechten.

Beide Ansätze scheitern aber an einem gewichtigen Umstand: Egal ob a) oder b), macht die Mordserie nur dann POLITISCH Sinn, wenn sie politisch ausgeschlachtet wird.

Nix Genaues weiss man nicht :rolleyes:

pw75
14.11.2011, 10:27
Nach momentaner Aktenlage ist es wohl eher der Inlands-Geheimdienst, der diese Leute auf dem Gewissen hat.

Quelle?!
wäre sehr dankbar....

Klopperhorst
14.11.2011, 10:29
Mehr als 40% aller Morde im Jahr werden von Ausländern begangen, da sind die "Migranten" (Eingedeutschten) noch gar nicht enthalten.

Wo bleibt denn der Aufschrei über die 1.400 Toten pro Jahr, die auf das Konto egalitärer Einwanderungspolitik und fehlender Grenzkontrollen gehen?

---

Nudelholz
14.11.2011, 10:32
hast Du die Infos schon an die Polizei weiter geleitet?! nicht dass sie falsch ermitteln....

anbei würde ich auch noch Presse einschalten...welche diesen Skandal so richtig auf die Oberfläche dieses Tümpels bringt...

albern sie doch nicht herum! Die Fakten sprechen eine deutliche Sprache, vielleicht nicht ihre, aber eine deutliche!
Jahrelang keine Anhaltspunkte auf eine Täterschaft des Trios, trotz größter materieller und personeller Aufgebote.


Mit der Fahndung war unter anderem die SoKo Bosporus aus Nürnberg mit 50 Beamten unter Leitung von Wolfgang Geier beauftragt.[8] Zu Spitzenzeiten waren bundesweit 160 Beamte an der Fahndung beteiligt. Die SoKo Bosporus hatte bis zu ihrer Auflösung Anfang 2008 etwa 11.000 Personen überprüft.[9] Trotz einer Aufstockung der Belohnung auf 300.000 Euro[10] für Hinweise, die zu einer Ergreifung des Täters führen, gab es keinen solchen Hinweis.

stattdessen:


Während zunächst vermutet wurde, dass die Morde von möglicherweise auch verschiedenen Auftragsmördern begangen worden seien – die Boulevardpresse sprach in diesem Zusammenhang von einer „Halbmond-Mafia“ – , wurde bald auch eine rassistische Motivation eines einzelnen Täters nicht mehr ausgeschlossen. Danach ging das Täterprofiling von einem 25- bis 45-jährigen Deutschen als Täter aus. Bei den Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Bochum zu Manipulationen von Fußballspielen zum Zwecke des Wettbetruges wurde spekuliert, dass die Opfer wegen Spielschulden bei der Wettmafia getötet wurden.[11] Demgegenüber dementierte die zuständige Mordkommission einen entsprechenden Zusammenhang. Bei keinem der Opfer sei eine „potentiell motivgebende Verbindung zur Glücksspielsszene“ festgestellt worden, und nicht alle Opfer hätten finanzielle Probleme gehabt.[12]

und letztendlich:


Am 21. April 2006 wurde in Kassel kurzzeitig ein Mitarbeiter der hessischen Landesbehörde für Verfassungsschutz unter Mordverdacht festgenommen.[13] Er hatte sich laut Oberstaatsanwalt trotz mehrfachen Fahndungsaufrufs nicht bei der Polizei gemeldet, obwohl er nach eigener späterer Aussage kurz vor einem Mord einen der Tatorte, ein Internet-Café, verlassen hatte. Nach Aussage eines Zeugen hatte der Verfassungsschutzmitarbeiter das Café mit einer Plastiktüte in der Hand verlassen, eine solche soll bei anderen der Mordfälle genutzt worden sein, um die Patronenhülsen aufzufangen. Bei einer Hausdurchsuchung wurde bei ihm Literatur über Serienmorde gefunden. Dennoch erhärtete sich der Verdacht nicht. Der Fall des Verfassungsschützers beschäftigte jedoch die Parlamentarische Kontrollkommission in Hessen. Der Vorsitzende der FDP-Fraktion im Hessischen Landtag, Jörg-Uwe Hahn, nannte die Kommunikationspolitik des Innenministeriums „unerträglich“, da die Parlamentarier erst aus den Medien erfahren hätten, dass gegen einen Mitarbeiter des hessischen Verfassungsschutzes wegen Mordverdachts ermittelt worden war.

die Medien:


Aktionen über die Medien 2007

Am 1. August 2007 strahlte das ZDF innerhalb seiner Reihe Der Fall die Dokumentation Jagd nach dem Phantom von Sybille Bassler über die Mordserie aus.

Wiederholt wurde der Fall auch in Aktenzeichen XY … ungelöst aufgegriffen. Laut Sendung vom 10. März 2010 war die Pistole eines bestimmten Modells, die als Mordwaffe diente, bis auf acht Exemplare eingegrenzt, und deren Besitzer wurden aufgerufen, sich zu melden.

Auch der Bayerische Rundfunk widmete sich im Rahmen des ARD-Radiofeatures unter dem Titel Auf der Suche nach dem „Dönerkiller“ im April 2010 der Mordserie (Autoren Oliver Bendixen und Matthias Fink).

http://de.wikipedia.org/wiki/D%C3%B6ner-Mordserie

und jetzt Sie wieder!

Diese Sonderkommission "Bosporus" beschäftigte sich ausschließlich mit diesen "Döner-Morden"! Für die anderen Straftaten gab es weitere Sonderkommissionen.

Brutus
14.11.2011, 10:33
Die Dönermorde und die Polizistenmorde hat eine ganz andere Tätergruppe begangen, das weiß auch die Polizei. Die echten Täter in diesen Fällen wird man nie mehr dingfest machen. Jetzt hat man sich entschlossen diese Taten einem gewünschten Klientel unterzuschieben, ein Fall der also "von hinten" aufgerollt wird.

Könnte auch sehr gut hinkommen: es wird versucht, ein Aktenzeichen XY zu entsorgen, indem man neue und dem System ins Konzept passende Täter mit zugehörigem, frei erfundenen Tatverlauf präsentiert. Gewissermaßen die BRD-Ausgabe der Ereignisse von Katyn.

Klopperhorst
14.11.2011, 10:35
Zuerst einmal stinkt das Ganze nach Mord ... in mehrfachen Fällen.

Servus umananda

Die größte Terrorzelle sitzt im Reichtstag in Berlin. Die ist nicht nur für hunterrtausende Abtreibungen (Embryomorde) im Jahr, sondern auch für zerfetzte afghanische Zivilisten, Ausplünderung deutschen Volksvermögens und die jährlichen tausenden Toten der egalitären Einwanderungspolitik verantwortlich.

---

Filofax
14.11.2011, 10:41
Quelle?!
wäre sehr dankbar....

Da ist z.B. das Mitglied des Innenauschusses UHL, der eine Mitarbeit der "Braune Armee Fraktion" beim VS bestätigt.

Quo vadis
14.11.2011, 10:48
Könnte auch sehr gut hinkommen: es wird versucht, ein Aktenzeichen XY zu entsorgen, indem man neue und dem System ins Konzept passende Täter mit zugehörigem, frei erfundenen Tatverlauf präsentiert. Gewissermaßen die BRD-Ausgabe der Ereignisse von Katyn.

Ja natürlich, eine BAF wollte das System schon lange etabliert sehen, aus politischen Gründen. Gerade diese Dönermorde tragen eben nicht eine politsiche Handschrift, sondern eine rein kriminelle, wie von Auftragskillern. Heute hieß es die Täter hätten angeblich die Opfer gefilmt. Bilder hat schon jemand gemacht, von jedem Tatort, nämlich die Polizei. Jetzt ein best off Video zusammengestellt und fertig ist das "Bekenntnis". Und schon der Name "NSU- nationalsozialistischer Untergrund", so ein Käse, wie vom VS Reißbrett so ein beknackter Name.

pw75
14.11.2011, 10:59
alles klar...
man sollte LKA und co einfach abschaffen.,...hier in Politikforen wird euch geholfen.....

Klopperhorst
14.11.2011, 11:00
alles klar...
man sollte LKA und co einfach abschaffen.,...hier in Politikforen wird euch geholfen.....

Wie sagte Helmut Schmidt neulich. Menschenverachtung wird nur noch durch bestimmte Formen des Staatsterrorismus übertroffen.
Gerade wir Deutschen (ok du bist ja keiner) sollten Erfahrung mit kriminellen Regimen haben und diesem Staat überhaupt nicht vertrauen. Unser Vertrauen in den Staat wurde schon sehr oft erschüttert.

---

Akra
14.11.2011, 11:03
Interessanter Effekt: Terror scheint jetzt in Europa wieder rechter zu werden.

"Jetzt"

Der letzte Mord in der Serie war im Jahr 2006 und bis vor 3 Tagen hat sich kein Arsch für die Morde interessiert.

Aber "jetzt" müssen wir Angst haben und "jetzt" wird der Terror von Rechts so richtig bedrohlich.

detti
14.11.2011, 11:04
Die unter diesem Link http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,410272,00.html
beschriebene Serienmörder schlug nun bereits zum 8 Mal zu. Die Tatorte sind ohne erkennbaren Zusammenhang über die Republik verstreut. Die Tatopfer haben nichts gemeinsames, außer der Tatsache, dass sie alle als Migranten zu erkennen waren.

Reist ein Xenophober Mörder durch Deutschland und tötet wahllos Migranten?
Ist das der Anfang des Bürgerkriegs?

wer wirklich denkt das diese Tat rechtsradikal ist glaubt auch am Weihnachtsmann

Tantalit
14.11.2011, 11:07
wer wirklich denkt das diese Tat rechtsradikal ist glaubt auch am Weihnachtsmann

Ok, erleuchte mich.

Hofer
14.11.2011, 11:09
Mehr als 40% aller Morde im Jahr werden von Ausländern begangen, da sind die "Migranten" (Eingedeutschten) noch gar nicht enthalten.

Wo bleibt denn der Aufschrei über die 1.400 Toten pro Jahr, die auf das Konto egalitärer Einwanderungspolitik und fehlender Grenzkontrollen gehen?


---

Wann kommt endlich eine Talkrunde:

"Eine Blutspur quer durch Deutschland"


Mehr als 40% aller Morde im Jahr werden von Ausländern begangen

ursula
14.11.2011, 11:12
"Jetzt"

Der letzte Mord in der Serie war im Jahr 2006 und bis vor 3 Tagen hat sich kein Arsch für die Morde interessiert.

Aber "jetzt" müssen wir Angst haben und "jetzt" wird der Terror von Rechts so richtig bedrohlich.

Wie alt war denn da diese Frau? 12?

Kreuzbube
14.11.2011, 11:20
Daß diese VS-Agenten aber auch gerade dann präsentiert werden, wenn alle mit dem Euro-Debakel beschäftigt sind. Aber diesmal wird es bis auf das übliche Pack niemanden interessieren. Die Leute haben nämlich nur noch ihr gefährdetes Vermögen im Sinn.

Übrigens habe ich NSU bisher ausschließlich für eine frühere Auto-Marke gehalten. Man lernt doch nie aus!:D

ursula
14.11.2011, 11:28
Hst recht kreuzbube. las soeben, dass die griechen den rest ihrer konten in griechenland abräumen und wir hadern mit 5 jahre alten morden als zentrum der veröffentlichten meinung....

Klopperhorst
14.11.2011, 11:28
Wann kommt endlich eine Talkrunde:

"Eine Blutspur quer durch Deutschland"



Mehr als 40% aller Morde im Jahr werden von Ausländern begangen

Das wären hochgerechnet auf 10 Jahre mindestes 14.000 Tote durch Mörder mit ausländischem Pass.
Interessiert die Presse jedoch einen Scheissdreck.
Ob es sich um ehrengemordete Frauen handelt, umgelegte Mitglieder in Banden, abgestochene Deutsche - das ist Hintergrundrauschen.

Lieber stigmatisiert man 9 tote Türken über einen Zeitraum von 10 Jahren, wobei der Fall noch nicht mal aufgeklärt ist.

---

Quo vadis
14.11.2011, 11:30
Das wären hochgerechnet auf 10 Jahre mindestes 14.000 Tote durch Mörder mit ausländischem Pass.
Interessiert die Presse jedoch einen Scheissdreck.
Ob es sich um ehrengemordete Frauen handelt, umgelegte Mitglieder in Banden, abgestochene Deutsche - das ist Hintergrundrauschen.

Lieber stigmatisiert man 9 tote Türken über einen Zeitraum von 10 Jahren, wobei der Fall noch nicht mal aufgeklärt ist.

---

Da hast du natürlich Recht. zumal die Dönermorde klar einen mafiösen Charakter tragen.

Filofax
14.11.2011, 11:57
Da hast du natürlich Recht. zumal die Dönermorde klar einen mafiösen Charakter tragen.

Ich halte es durchaus für gut möglich, dass diese Leute aus Zwickau die Dönermorde begangen haben.
Gegen Mafiamorde spricht einfach die räumliche Entfernung. Interessant ist natürlich, warum die Presse damals noch nicht auf den Zug "Neonazis" aufgesprungen ist. Wahrscheinlich weil die selber klammheimlich wussten, dass ein Mord unter Türken 1000mal wahrscheilicher ist als ein Neonazimord.

Eine mögliche Erklärung ist ein gewisse "Allmachtsphantasie" dieser Leute, sobald sie anfangen für den VS zu arbeiten. Sie werden gut dafür bezahlt, kleinere Delikte zu begehen und dann flippen sie aus und trauen sich Dinge zu im Glauben, sie seien unverwundbar da durch den VS gedeckt.

Lächerlich ist natürlich auch wie das ganze aufgeblasen wird, als ob eine riesige Organisation hinter diesen Leuten stehen würde. Dabei hat man gerade mal einen Typen verhaftet, der ihnen einen Wohnwagen vermietet hat.

Reilinger
14.11.2011, 11:57
Da hast du natürlich Recht. zumal die Dönermorde klar einen mafiösen Charakter tragen.

Was nicht verwundert, wenn man bedenkt, daß die meisten dieser Buden ohnehin nur Geldwäscheanlagen sind... :rolleyes:

Reilinger
14.11.2011, 11:58
Wir machen uns die Welt wie sie uns gefällt ...

http://www.youtube.com/watch?v=ayHzg8oMvV0

Servus umananda

Na, das plärrt ja die Richtige... :rofl:

Heiliger
14.11.2011, 12:07
Das wären hochgerechnet auf 10 Jahre mindestes 14.000 Tote durch Mörder mit ausländischem Pass.
Interessiert die Presse jedoch einen Scheissdreck.
Ob es sich um ehrengemordete Frauen handelt, umgelegte Mitglieder in Banden, abgestochene Deutsche - das ist Hintergrundrauschen.

Lieber stigmatisiert man 9 tote Türken über einen Zeitraum von 10 Jahren, wobei der Fall noch nicht mal aufgeklärt ist.

---

Ja der Schrei gegen Rechts war wieder so laut, das ich einfach nur :kotz: musste!

Ob wir jemals erfahren was wirklich geschah und wer der oder die Täter beim Döner waren?

Und warum sollte sich der Verfassungsschutz wegen ein paar durchgeknallter Bankräuber an die Karre pinkeln lassen? Macht doch keinen Sinn...!

Die Frage ist: Warum hackt man so auf den VS herum?

Es ist doch keine Organisation wie die CIA oder ähnliche, diese werden doch selbst überwacht!

Was bleibt sind Fragen über Fragen!

Brutus
14.11.2011, 12:07
Die größte Terrorzelle sitzt im Reichtstag in Berlin. Die ist nicht nur für hunterrtausende Abtreibungen (Embryomorde) im Jahr, sondern auch für zerfetzte afghanische Zivilisten, Ausplünderung deutschen Volksvermögens und die jährlichen tausenden Toten der egalitären Einwanderungspolitik verantwortlich. ---

Die größten aller Gangster, die Paten, Oberhäupter und Schutzpatrone des organisierten und nichtorganisierten Verbrechens sitzen immer oben, ganz weit oben sogar: in den Kanzlerämtern, Ministerzimmern, höchsten staatlichen Gerichten (BVerfG, BGH), Präsidentenpalais sowie Vorstandsräumen von Banken und Großkonzernen.

Helmut Kohl wurde innerhalb seiner eigenen Partei (CDU), *der Pate* genannt. Über Josef Ackermann kursieren im Internet Aussagen, er sei vor allem deshalb so schnell aufgestiegen, weil er Mordaufträge organisiert und abgewickelt habe.

Die mutmaßliche Mörderin von Siegfried Buback, Verena Becker, genießt den vollen Schutz der BRD-Staatsmacht. Der Sohn des Ermordeten, Prof. Michael Buback, muß sich beim Versuch, die Tat aufzuklären, von einem Gericht der OMF-BRD in die Rolle des Angeklagten drängen lassen, wobei der Staatsanwalt in völliger Verkennung und Verdrehung seiner Amtspflichtren als Verteidiger Verena Beckers auftritt. Verena Becker soll Mitarbeiterin des Mossad gewesen sein.

KaRol
14.11.2011, 12:09
@bernhard44:

Das die Braunen dem VS alles unterstellen und das dieser Club nicht gerade mit großen Erfolgen, dafür mit um so mehr Skandalen glänzte, ist unbestritten.

Nur: was hat das mit diesem Fall zu tun?

Ich habe Fakten dargestellt und versucht eine Brücke zu schlagen zwischen Möglichkeit und Unmöglichkeit einer VS-Verschwörung in diesem Fall.
Du bringst den verbitterten Buback-Sohn ins Spiel - was bitte hat dies mit dieser Sache zu tun?

Gibt es diesen "NSU" - oder nicht?
Gibt es deren Unterstützerpotential aus der rechten Ecke?
Bei wem wurden die Waffen aus den Döner/Polizistenmord gefunden?

Die Bankräuber wurden nach einem missglückten Bankraub gefunden und gestellt. Dabei waren eine Menge Menschen involviert: reguläre Polizei, SEK, Rettungsdienst und vor allem die Nachbarn in der Nachbarschaft, die mit Handys und Cams bewaffnet das ganze Theater gefilmt haben.
Der Camper brannte lichterloh; und trotzdem müssten der Unbekannte vom VS und seine Helfer alle die gefundenen Dinge / Waffen/Dokumente noch schnell und völlig unbemerkt ins Campermobil gepackt haben? Klar - und ich bin der Kaiser von China und übernehme demnächst das Land...:umkipp:

Ausserdem müssten die VSler alle hellseher sein, denn sie müssten ja gewußt haben, dass die Zschäpe ihre Hütte abfackelt. Also schnell dorthin und die "Dönergeschichte" samt Tatwaffe ( und wo kam die so plötzlich her???) plaziert, damit man den Braunen dies alles unterjubeln kann....und dann vergessen, dass die Zschäpe lebt und plaudern kann....

Mann, jetzt wird´s wirklich skuril....

Ich traue dem VS auch nicht über den Weg, halte ihn für versifft und unfähig - und gerade deshalb nicht in der Lage, so ein "Ding" so durchzuziehen, damit es Hand und Fuß hat...

Dafür halte ich es für absolut nachvollziehbar, dass die Rechten ebenfalls Affinät zum Terror und Untergiundleben haben...oder glaubt einer hier, nur der Linksterror sei alleinbeherrschend in diesem Land?

Vielleicht kannst du mir sagen, wer Ordnung und Recht in diesem Land aufrecht erhalten soll, wenn du diesem Staat und seinen Organen zutraust, dass sie 9x Mörder decken, Polizistenmörder schützen und die ganz große Verschwörung planen?

KaRol

umananda
14.11.2011, 12:11
Die größte Terrorzelle sitzt im Reichtstag in Berlin. Die ist nicht nur für hunterrtausende Abtreibungen (Embryomorde) im Jahr, sondern auch für zerfetzte afghanische Zivilisten, Ausplünderung deutschen Volksvermögens und die jährlichen tausenden Toten der egalitären Einwanderungspolitik verantwortlich.

---

Wie soll man denn diese Antwort verstehen? Möchtest du nun das Töten von Menschen, nur weil es sich um Türken handelt, entschuldigen oder sogar rechtfertigen?

Anscheinend gehört es hier zum
allgemeinen Standard, sich je nachdem anzupassen, wer das Opfer und wer der Täter ist. Hauptsache man kann es ins kleinkarierte Weltbild integrieren. Fehlt nur noch der Hinweis auf die Juden, dann haben wir die allgemeine Gebetsmühle beisammen.

Schweigen wäre in deinem Fall besser gewesen. Denn es sind Menschen ermordet worden ... Ausländer und eine Polizistin. Nun, ich habe anscheinend übersehen, dass bei einigen Usern weder Ausländer noch Polizisten unter der Kategorie "Mensch" geführt werden.

Servus umananda

schastar
14.11.2011, 12:15
Da hast du natürlich Recht. zumal die Dönermorde klar einen mafiösen Charakter tragen.

Mir leuchten die angeblichen von ihnen verübten Morde einfach nicht ein. Ich kann eigentlich vieles nachvollziehen und kann auch einen Breivik irgendwo verstehen, aber das nicht.
Es ist absolut sinnlos. Warum sollte man einen ausländischen Arbeiter und Steuerzahler ermorden wenn doch Millionen an ausländischen Schmarotzern durch die Straßen ziehen, dazu noch Gewalttäter, Mörder und Vergewaltiger.
Diese zu ermorden hätte ihnen wohl noch Sympathiepunkte eingebracht, auch wenn dies wohl keine so offen zugegeben hätte.
Ein Anschlag auf eine Treff von sozialschmarotzenden Musel, ein Asyheim, etc., alles Ziele die irgendwo nachvollziehbar gewesen wären.

Aber einen Blumenhändler, einen Dönerverkäufer, das war sinnloses Morden und entzieht sich mir jeden Verständnis.

Quo vadis
14.11.2011, 12:16
@bernhard44:


Gibt es diesen "NSU" - oder nicht?
Gibt es deren Unterstützerpotential aus der rechten Ecke?
Bei wem wurden die Waffen aus den Döner/Polizistenmord gefunden?



KaRol

Diesen NSU gibts natürlich nicht, das ist reines VS Hollywood. Es gibt freie Kameradschaften und sonstige, lose Verbindungen. Nicht ohne Grund gingen die Zahlen bezüglich Ausländermorde durch mutmaßlich rechte Täter, seit den 90-ern rapide zurück, obwohl es immer mehr Ausländer gibt. Diese bringen sich mittlerweile mehrheitlich entweder gegenseitig um, oder eben leider Deutsche. Jeder weiß das hier, nur die sog. "Bildungsbürger" wollen es nicht wahrhaben.

Quo vadis
14.11.2011, 12:19
Mir leuchten die angeblichen von ihnen verübten Morde einfach nicht ein. Ich kann eigentlich vieles nachvollziehen und kann auch einen Breivik irgendwo verstehen, aber das nicht.
Es ist absolut sinnlos. Warum sollte man einen ausländischen Arbeiter und Steuerzahler ermorden wenn doch Millionen an ausländischen Schmarotzern durch die Straßen ziehen, dazu noch Gewalttäter, Mörder und Vergewaltiger.
Diese zu ermorden hätte ihnen wohl noch Sympathiepunkte eingebracht, auch wenn dies wohl keine so offen zugegeben hätte.
Ein Anschlag auf eine Treff von sozialschmarotzenden Musel, ein Asyheim, etc., alles Ziele die irgendwo nachvollziehbar gewesen wären.

Aber einen Blumenhändler, einen Dönerverkäufer, das war sinnloses Morden und entzieht sich mir jeden Verständnis.

Gerade weil es Gewerbetreibende sind, drängt sich das Thema Schulden- Auftragsmord geradezu auf. Du hast schon recht, Ausläder hätte die Gruppe überall und spektakulärer ermorden können. NSU wäre die erste Terrorvereinigung, die nicht als solche erkannt werden wollte.

Klopperhorst
14.11.2011, 12:25
Wie soll man denn diese Antwort verstehen? Möchtest du nun das Töten von Menschen, nur weil es sich um Türken handelt, entschuldigen oder sogar rechtfertigen?
...

Ich würde auch nicht gerne in meinem Geschäft abgeknallt werden. So ein Tod ist grauslich.

Aber bitte nicht die 14.000 Toten vergessen, die seit 2001 auf das Konto von Ausländern gegangen sind. Die starben eben auch einen grausigen Tod, bekommen aber keine Empörungswelle in Medien und Politik.

---

Rumburak
14.11.2011, 12:36
Gute Idee, gleich heute nachmittag kaufe ich welche. Muß ja zwei Büros einrichten. Welchen Spruch hängen wir denn ans Fenster?

Am Besten, Nie wieder Deutschland!!!

Paul Felz
14.11.2011, 13:03
Am Besten, Nie wieder Deutschland!!!
Dürfte ich stattdessen "Nie wieder BRD" verwenden?

luis_m
14.11.2011, 13:09
Nehmen wir mal an, daß der VS von der CIA geführt wird.
Was meint die illustre Runde dazu, wäre das vorstellbar?

-SG-
14.11.2011, 13:10
Seit Bekanntwerden der "Dönermord"-Serie hatte ich befürchtet, dass es Rechtsextreme sein könnten und dann wunder was los ist, wenn das bekannt wird. Als es dann hieß "in dem zerstörten Wohnhaus fanden sich weitere Waffen" dachte ich schon an die Ceska...

Was hat das ganze nun für Konsequenzen?

Über die üblichen selektiven Betroffenheitsinszenierungen muss man nicht reden. Auch, dass es jetzt neue Namen gibt, die man den politischen Gegnern an den Kopf werfen kann ("was Sie hier vorschlagen erinnert mich an die Morde des 'NSU'"), ist keine wirkliche Neuerung.

Ich denke, die tiefgreifendste Veränderung wird davon ausgehen, dass der Staat es nicht mehr zulassen werden will, dass man über eine Person - egal wen - keine Informationen bezüglich Aufenthalt, Bewegungsprofil usw. hat.
Daran, das zu ändern, wird mit Hochdruck gearbeitet. Z.B. in einem EU-Projekt, das die automatische Gesichtserkennung bei Verkehrs- und anderen Überwachungskameras und deren Protokollierung einführt. So hat man Bewegungsprofile von allen Bürgern und muss nie mehr fragen "Wo waren Sie am Sonntag zwischen 8 und 12 Uhr?"...

Während sich die "Rechtsterror"-Hysterie legen wird, sind solche Entwicklungen irreversibel. Und da es sich eben um Rechtsterror handelt, wird auch niemand Widerspruch gegen entsprechende Maßnahmen einlegen, denn wer will Maßnahmen gegen Rechtsextremismus widersprechen? Wie schön also für einen Überwachungsstaat, wenn es Rechtsterror gibt.

Quo vadis
14.11.2011, 13:12
Nehmen wir mal an, daß der VS von der CIA geführt wird.
Was meint die illustre Runde dazu, wäre das vorstellbar?

Das ist für mich vorstellbar. Die deutsch- amerikanischen Verflechtungen sind fix. Dass z.b. deutsche Ausbilder in Libyen die NTC Ratten am Waffendienst ausbilden, ist niemals ein rein deutscher Impuls, sondern oktroiert.

Rumburak
14.11.2011, 13:14
Dürfte ich stattdessen "Nie wieder BRD" verwenden?

Du darfst, aber vielleicht steht der VS dann auch vor deiner Tür.:D

Brutus
14.11.2011, 13:16
Nehmen wir mal an, daß der VS von der CIA geführt wird.
Was meint die illustre Runde dazu, wäre das vorstellbar?

Darauf darfst Du, dürfen wir einen lassen! Daß der BND nur eine Vasallen-Filiale von CIA und Mossad ist, gilt als offenes Geheimnis. Beim VS wird es naturgemäß nicht anders sein. Massive Hinweise darauf, daß auch der VS nur USA und Großisrael dient, gab und gibt es im Verfahren Michael Buback-Verena Becker. Bitte im entsprechenden Strang nachlesen, der von fatalist regelmäßig mit hochinteressanten Informationen aufgefrischt wird.

Bettmaen
14.11.2011, 13:17
Diese Sache läßt zwei Schlüsse zu. Entweder sind die staatlichen Stellen noch unfähiger als gedacht. Dann ist es eine schallende Ohrfeige für sie, dass fast ein Dutzend Morde und Banküberfälle über Jahre durchgeführt werden konnten. Oder einige staatliche Stellen stecken tief in der Sache. Dann muss auch dem Dümmsten und Naivsten klar werden, in was für einem Staat wir leben.

Ingeborg
14.11.2011, 13:18
Da der verlogene Mist jetzt weltweit verbreitet wird, kann uns das auch nutzen. Ein paar Musles wirds wohl abschrecken.

Maxvorstadt
14.11.2011, 13:18
Darauf darfst Du, dürfen wir einen lassen! Daß der BND nur eine Vasallen-Filiale von CIA und Mossad ist, gilt als offenes Geheimnis. Beim VS wird es naturgemäß nicht anders sein. Massive Hinweise darauf, daß auch der VS nur USA und Großisrael dient, gab und gibt es im Verfahren Michael Buback-Verena Becker. Bitte im entsprechenden Strang nachlesen, der von fatalist regelmäßig mit hochinteressanten Informationen aufgefrischt wird.

Von einem heimtückischen Mord an einer deutschen Polizistin zu CIA und Mossad zu kommen, dazu muss man schon hirnamputiert sein. :vogel:

Ingeborg
14.11.2011, 13:21
Einem anderen Bericht der Zeitung "ZAMAN" vom Oktober 2007 zufolge, hatte das türkische Landeskriminalamt Ihre Ermittlungsergebnisse über die Döner-Morde an die ermittelnden Behörden in Deutschland weitergegeben. In der Zusammenfassung dieses Berichts des türkischen Landeskriminalamts (KOM) an das Bundeskriminalamt in Deutschland, sah man einen Zusammenhang zwischen den "Döner-Morden" sowie dem Drogenmillieu in Europa, mit einem Familienclan aus Diyarbakir. Dem Bericht zufolge wurden die 8 Opfer der "Döner-Morde" zu Verteilern im Drogenmillieu gezählt. Die Opfer sollen zudem Schutzgelder an die PKK in Europa und dem Familienclan in Diyarbakir gezahlt haben.

http://www.turkishpress.de/2011/02/22/sind-grauen-woelfe-doener-morde-verstrickt/id3094

Der Bericht der KOM ging dabei auf die 8 Opfer ein, die demnach Drogenverteiler gewesen sein sollen. Dabei soll die Terrororganisation PKK, Schutzgelder von den Opfern genommen und so das Millieu versucht haben zu übernehmen. Die erfolgreichen Ermittlungen im Drogenmillieu in der Türkei und Festnahmen hätten dem Bericht zufolge, die Drogenverteilung sowie die Einnahmen der Terrororganisation seit längerer Zeit massiv gestört. In dieser Phase habe der Familienclan in Europa Fuß fassen wollen und einen neuen Drogenring aufgebaut, Schutzgelder erpresst. Die ermittelnden türkischen Behörden gingen deshalb davon aus, dass dabei ein Drogenkrieg zwischen der PKK und dem Familienclan ausbrach und die Drogenverteiler in diesem Drogenkrieg getötet wurden. Die Ermittler gaben an, dass für die Morde ein 5-köpfiges Mordkommando vom Familienclan beauftragt wurde. Die Morde selbst wurden immer von einem Täter dieses Teams mit drei verschiedenen Pistolen der Marke Ceska begangen. In dem Bericht wurden die Täter sowie der Familienclan namentlich aufgeschlüsselt und die Nürnberger Kripo davon unterrichtet.

http://www.turkishpress.de/2009/12/12/d%C3%B6ner-morde-wegen-wettschulden/id287

Brutus
14.11.2011, 13:22
Diese Sache läßt zwei Schlüsse zu. Entweder sind die staatlichen Stellen noch unfähiger als gedacht. Dann ist es eine schallende Ohrfeige für sie, dass fast ein Dutzend Morde und Banküberfälle über Jahre durchgeführt werden konnten. Oder einige staatliche Stellen stecken tief in der Sache. Dann muss auch dem Dümmsten und Naivsten klar werden, in was für einem Staat wir leben.

Verwegene Spekulation: Die von USrael massiv erpreßte BRD erledigt den Auftrag, eine Braune Armee Fraktion zu erfinden, aber derart stümperhaft, daß jeder, der noch drei Gramm Resthirn im Schädel hat, merkt, daß die Sache faul ist.

Meine Hypothese geht davon aus, daß es in der BRD Instanzen gibt, die Anstalten machen, sich aus dem usraelischen tödlichen Würgegriff zu befreien, was eine sehr verwegene Annahme ist. Aber hat nicht Guido Westerwelle etwas ähnliches versucht, als er im Sicherheitsrat gegen den Überfall auf Libyen stimmte und kurz nach seinem Amtsantritt die US-Atomwaffen vom deutschen Boden weghaben wollte?

Ingeborg
14.11.2011, 13:25
und es gibt auch kritische Türken

http://www.turkishpress.de/2011/11/03/ich-bin-ein-tuerkischstaemmiger-deutscher/id4190#comment-3445

Tantalit
14.11.2011, 13:29
und es gibt auch kritische Türken

http://www.turkishpress.de/2011/11/03/ich-bin-ein-tuerkischstaemmiger-deutscher/id4190#comment-3445

Ja und, ändert aber nix daran das er Türke ist und zu seiner Mischpoke hält wenn es darauf ankommt.

Maxvorstadt
14.11.2011, 13:30
Verwegene Spekulation: Die von USrael massiv erpreßte BRD erledigt den Auftrage, eine Braune Armee Fraktion zu erfinden, aber derart stümperhaft, daß jeder, der noch drei Gramm Resthirn im Schädel hat, merkt, daß die Sache faul ist.

Meine Hypothese geht davon aus, daß es in der BRD Instanzen gibt, die Anstalten machen, sich aus dem usraelischen tödlichen Würgegriff zu befreien, was eine sehr verwegene Annahme ist. Aber hat nicht Guido Westerwelle etwas ähnliches versucht, als er im Sicherheitsrat gegen den Überfall auf Libyen stimmte und kurz nach seinem Amtsantritt die US-Atomwaffen vom deutschen Boden weghaben wollte?

So ein Blödsinn. Die deutschen Ermittlungsbehörden haben es einfach nicht zusammengebracht. Erst als die Indizien und Kommissar Zufall den Tatzusammenhang feststellte, stieß man auf die rechtsextremistische Szene. Die Morde liegen nämlich teilweise schon lange zurück. Ich würde eher davon ausgehen, dass die deutschen Ermittlungsbehörden bis zum Schluss nicht von einem rechtsextremistischen Hintergrund ausgingen. Kein Wunder, denn im deutschen Osten laufen ja genug Vollpfosten herum. Aber selbst in München kam man nicht auf die Idee. Denn so etwas passt denen ja nicht in de Kram, den Beschwichtigern von der offiziellen Seite. Rechter Terror? Es kann nicht sein, was nicht sein darf. Das stört die Idylle. Jetzt ist es klar. Die rechte Szene bringt wie auch die linke Szene Gewalttäter hervor. Aber das hätte ich ihnen auch schon vorher sagen können. Oktoberfest, das war auch ein rechter Spinner. Und der deutsche Osten ist voll von solchen Arschlöchern. Aufgewacht, liebes Bundeskriminalamt, jetzt müsst ihr mal so richtig aufräumen, so wie man es bei den linken Terroristen machte. :]

kabe
14.11.2011, 13:34
Verwegene Spekulation: Die von USrael massiv erpreßte BRD erledigt den Auftrag, eine Braune Armee Fraktion zu erfinden, aber derart stümperhaft, daß jeder, der noch drei Gramm Resthirn im Schädel hat, merkt, daß die Sache faul ist.

Meine Hypothese geht davon aus, daß es in der BRD Instanzen gibt, die Anstalten machen, sich aus dem usraelischen tödlichen Würgegriff zu befreien, was eine sehr verwegene Annahme ist. Aber hat nicht Guido Westerwelle etwas ähnliches versucht, als er im Sicherheitsrat gegen den Überfall auf Libyen stimmte und kurz nach seinem Amtsantritt die US-Atomwaffen vom deutschen Boden weghaben wollte?

Ich bin mir sogar ziemlich sicher, dass es solche Tendenzen gibt und hier eine Art Machtkampf stattfindet. Man ist zwar im Würgegriff USrael und es gibt eine Menge Deppen, die unsere Land freiwillig verkaufen, aber bei einigen wird wohl noch ein Rest Gehirnschmalz da sein. Sich öffentlich zu outen ist in solchen Positionen aber lebensgefahrlich, also macht man seine "Arbeit" lieber schlecht als recht. Eine Art passiver Widerstand, der wohl ein Hilfeschrei an das deutsche Volk sein soll, sich endlich gegen die Okkupation zu erheben.

Klopperhorst
14.11.2011, 13:36
Seit Bekanntwerden der "Dönermord"-Serie hatte ich befürchtet, dass es Rechtsextreme sein könnten und dann wunder was los ist, wenn das bekannt wird. Als es dann hieß "in dem zerstörten Wohnhaus fanden sich weitere Waffen" dachte ich schon an die Ceska...

Was hat das ganze nun für Konsequenzen?

Über die üblichen selektiven Betroffenheitsinszenierungen muss man nicht reden. Auch, dass es jetzt neue Namen gibt, die man den politischen Gegnern an den Kopf werfen kann ("was Sie hier vorschlagen erinnert mich an die Morde des 'NSU'"), ist keine wirkliche Neuerung.

Ich denke, die tiefgreifendste Veränderung wird davon ausgehen, dass der Staat es nicht mehr zulassen werden will, dass man über eine Person - egal wen - keine Informationen bezüglich Aufenthalt, Bewegungsprofil usw. hat.
Daran, das zu ändern, wird mit Hochdruck gearbeitet. Z.B. in einem EU-Projekt, das die automatische Gesichtserkennung bei Verkehrs- und anderen Überwachungskameras und deren Protokollierung einführt. So hat man Bewegungsprofile von allen Bürgern und muss nie mehr fragen "Wo waren Sie am Sonntag zwischen 8 und 12 Uhr?"...

Während sich die "Rechtsterror"-Hysterie legen wird, sind solche Entwicklungen irreversibel. Und da es sich eben um Rechtsterror handelt, wird auch niemand Widerspruch gegen entsprechende Maßnahmen einlegen, denn wer will Maßnahmen gegen Rechtsextremismus widersprechen? Wie schön also für einen Überwachungsstaat, wenn es Rechtsterror gibt.

Das läuft doch ohnehin schon an Bahnhöfen usw.

---

Bettmaen
14.11.2011, 13:37
Verwegene Spekulation: Die von USrael massiv erpreßte BRD erledigt den Auftrag, eine Braune Armee Fraktion zu erfinden, aber derart stümperhaft, daß jeder, der noch drei Gramm Resthirn im Schädel hat, merkt, daß die Sache faul ist.

Meine Hypothese geht davon aus, daß es in der BRD Instanzen gibt, die Anstalten machen, sich aus dem usraelischen tödlichen Würgegriff zu befreien, was eine sehr verwegene Annahme ist. Aber hat nicht Guido Westerwelle etwas ähnliches versucht, als er im Sicherheitsrat gegen den Überfall auf Libyen stimmte und kurz nach seinem Amtsantritt die US-Atomwaffen vom deutschen Boden weghaben wollte?


Es könnte was dran sein an Deiner Spekulation. Westerwelles Zugehen auf Russland und China löste ja bei den üblichen Verdächtigen Empörung aus.

Es könnte auch finanzielle Gründe haben. Die Raubstaaten, die sich bislang auf ihre "Finanzindustrie" stützten, wollen womöglich die BRD erpressen.

Bereits kurz nach der Wiedervereinigung machten Gerüchte und Spekulationen die Runde, wonach ausländische Geheimdienste hinter den feigen Brandanschlägen gegen Asylantenheimen steckten, um so das Schreckensgespenst des "vierten Reiches" zu erzeugen.

Maxvorstadt
14.11.2011, 13:38
Ich bin mir sogar ziemlich sicher, dass es solche Tendenzen gibt und hier eine Art Machtkampf stattfindet. Man ist zwar im Würgegriff USrael und es gibt eine Menge Deppen, die unsere Land freiwillig verkaufen, aber bei einigen wird wohl noch ein Rest Gehirnschmalz da sein. Sich öffentlich zu outen ist in solchen Positionen aber lebensgefahrlich, also macht man seine "Arbeit" lieber schlecht als recht. Eine Art passiver Widerstand, der wohl ein Hilfeschrei an das deutsche Volk sein soll, sich endlich gegen die Okkupation zu erheben.

Pass lieber mal auf, dass sich keine türkischen Extremisten finden, die so jeden Rechtsextremisten, den sie habhaft werden, einfach abknallen. Das kann schneller passieren als manche denken. :] Ist es das, was du willst?

Brutus
14.11.2011, 13:39
Es könnte was dran sein an Deiner Spekulation. Westerwelles Zugehen auf Russland und China löste ja bei den üblichen Verdächtigen Empörung aus.

Es könnte auch finanzielle Gründe haben. Die Raubstaaten, die sich bislang auf ihre "Finanzindustrie" stützten, wollen womöglich die BRD erpressen.

Bereits kurz nach der Wiedervereinigung machten Gerüchte und Spekulationen die Runde, wonach ausländische Geheimdienste hinter den feigen Brandanschlägen gegen Asylantenheimen steckten, um so das Schreckensgespenst des "vierten Reiches" zu erzeugen.

Deinen letzten Absatz habe ich in anderen Worten bei Andreas von Bülow gelesen, Im Namen des Staates.

Bruddler
14.11.2011, 13:42
Nun sind wieder Stimmen laut geworden, die wiedereinmal die NPD verbieten wollen.
Verständlich, denn (unliebsame) Parteien die man verbietet, können auch nicht mehr gewählt werden....

Rumburak
14.11.2011, 13:43
Pass lieber mal auf, dass sich keine türkischen Extremisten finden, die so jeden Rechtsextremisten, den sie habhaft werden, einfach abknallen. Das kann schneller passieren als manche denken. :] Ist es das, was du willst?

Die ermorden auch so jeden Tag Deutsche.

Beobachter
14.11.2011, 13:46
Die ermorden auch so jeden Tag Deutsche.
Daran erfreut er sich doch.

Gawen
14.11.2011, 14:06
Nehmen wir mal an, daß der VS von der CIA geführt wird.
Was meint die illustre Runde dazu, wäre das vorstellbar?

Liegt nicht gerade fern....

"»Braune Armee Fraktion«: Schon vor drei Monaten berichtete Kopp Exklusiv über den rechten Geheimbund
Udo Ulfkotte

Vor genau drei Monaten berichteten wir in der Druckausgabe von Kopp Exklusiv nach dem Norwegen-Massaker über ein geheimes europäisches Netzwerk. ...

Inzwischen weiß man, dass es dieses Netzwerk tatsächlich gibt. In Deutschland wird es von einem Reserveoffizier und einem ehemaligen Manager eines in Süddeutschland ansässigen Rüstungsunternehmens koordiniert. Zum deutschen Netzwerk gehört eine inzwischen auch vom Bundeskriminalamt ins Visier genommene Internetseite, »Nürnberg 2.0«, auf der Akten von »Verrätern« des deutschen Volkes angelegt und »Prozesse« gegen sie vorbereitet werden. Es gibt deutsche »Wehrsportgruppen«, die zu dem Netzwerk gehören und eine angestrebte Infiltration von Sicherheitsbehörden. Auch in den Niederlanden, Frankreich, Belgien und Italien haben die Ermittlungsbehörden die Spuren der Geheimorganisation gefunden. Sie alle haben Verbindungen zu einer rechtsgerichteten amerikanischen Organisation mit engsten Verbindungen zu amerikanischen Geheimdiensten, die von einem »Nathan R.« koordiniert wird."

http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/udo-ulfkotte/-braune-armee-fraktion-schon-vor-drei-monaten-berichtete-kopp-exklusiv-ueber-den-rechten-geheimbun.html

Nudelholz
14.11.2011, 14:08
Die ermorden auch so jeden Tag Deutsche.

nicht immer, aber immer öfter!


übrigens liegt ausserhalb der Dönermorde die Aufklärungsrate bei über 95%


Polizeiliche Kriminalstatistik 2010


Mord und Totschlag gesamt 2 218 davon aufgeklärt 95,4 %


Die Anzahl der Tatverdächtigen insgesamt ist im Jahr 2010 um 1,6 Prozent auf
2.152.803 gesunken. Bei den deutschen Tatverdächtigen wurde ein Rückgang um
2,5 Prozent auf 1.680.991 und bei den nichtdeutschen Tatverdächtigen ein Anstieg um
2,0 Prozent auf 471.812 registriert. Der Tatverdächtigenanteil von Personen ohne
deutsche Staatsangehörigkeit hat sich im Vergleich zum Vorjahr von 21,1 Prozent auf
21,9 Prozent geringfügig erhöht.

http://www.bmi.bund.de/SharedDocs/Downloads/DE/Broschueren/2011/PKS2010.pdf?__blob=publicationFile

Filofax
14.11.2011, 14:09
Darauf darfst Du, dürfen wir einen lassen! Daß der BND nur eine Vasallen-Filiale von CIA und Mossad ist, gilt als offenes Geheimnis. Beim VS wird es naturgemäß nicht anders sein. Massive Hinweise darauf, daß auch der VS nur USA und Großisrael dient, gab und gibt es im Verfahren Michael Buback-Verena Becker. Bitte im entsprechenden Strang nachlesen, der von fatalist regelmäßig mit hochinteressanten Informationen aufgefrischt wird.

Bitte mit albernen Verschwörungstheorien aufhören, das bringt nichts.

Gawen
14.11.2011, 14:11
Von einem heimtückischen Mord an einer deutschen Polizistin zu CIA und Mossad zu kommen, dazu muss man schon hirnamputiert sein. :vogel:

Gladio? :D

Auch blinde deutsche Polizisten sind versehentlich mal zur falschen Zeit am falschen Ort, was dann natürlich nicht öffentlich aufgeklärt werden darf...

Brutus
14.11.2011, 14:13
Bitte mit albernen Verschwörungstheorien aufhören, das bringt nichts.

Von wegen albern. Diese Verschwörungstheorien sind inzwischen gerichtsamtlich (Buback-Prozeß). In glänzend recherchierten Büchern wie Im Namen des Staaten (Bülow), Der Doppelmord an Uwe Barschel (Baentsch) und Das RAF-Phantom (Wisnewski) kommen sie auch vor.

ErhardWittek
14.11.2011, 14:16
Ich würde inzwischen nicht mal mehr ausschließen, daß die Frau selbst vom Verfassungsschutz ist oder zumindest von ihm angeheuert/bezahlt (vielleicht auch erpresst?) wurde, um die Morde an den beiden Männern auszuführen und die Wohnung zu verwüsten, damit man in den Ruinen medienwirksam die ganzen "Beweise" finden kann, die vorher fröhlich in der Aservatenkammer auf ihren Einsatz gewartet haben.
Diesem Staat traue ich inzwischen wirklich alles zu...
Ich traue diesem Staat auch nur noch Lüge, Intrige, Mord und Verrat zu.

Deine Theorie ist in sich schlüssig, während die offizielle Darstellung fadenscheinig und schlecht konstruiert daherkommt. Wie immer halt, wenn man mal wieder einen rechten "Fall" benötigt, um unsere ohnehin kaum noch vorhandenen Freiheitsrechte noch weiter einzuschränken.

Brutus
14.11.2011, 14:19
Ich traue diesem Staat auch nur noch Lüge, Intrige, Mord und Verrat zu. Deine Theorie ist in sich schlüssig, während die offizielle Darstellung fadenscheinig und schlecht konstruiert daherkommt. Wie immer halt, wenn man mal wieder einen rechten "Fall" benötigt, um unsere ohnehin kaum noch vorhandenen Freiheitsrechte noch weiter einzuschränken.

Am Ende der Argumentation, mit der unsere Freiheitsrechte eingeschränkt werden, wird dieses Verbrechersystem sicher den Universaljoker ziehen: *Es gilt, einen neuen Hitler und Holocaust zu verhindern*.

Ja, wenn das so ist, dann ist natürlich alles erlaubt, nicht wahr?

Freikorps
14.11.2011, 14:26
Am Ende der Argumentation, mit der unsere Freiheitsrechte eingeschränkt werden, wird dieses Verbrechersystem sicher den Universaljoker ziehen: *Es gilt, einen neuen Hitler und Holocaust zu verhindern*.

Ja, wenn das so ist, dann ist natürlich alles erlaubt, nicht wahr?

Und gleichzeitig ist man auf dem linken Auge blind!

Houseworker
14.11.2011, 14:27
In allen TV Sendungen rauf und runter laufen Sondersendungen und Brennpunktberichtserstattungen über den Naziterror, welcher eine blutige Spur durch unser Land gezogen haben soll. :D

Von welchem wirklich besorgniserregendenThema soll damit abgelenkt werden???

Die Schuldenkrise - der überdimensionierte Rettungsschirm? :dunno:

ErhardWittek
14.11.2011, 14:35
Am Ende der Argumentation, mit der unsere Freiheitsrechte eingeschränkt werden, wird dieses Verbrechersystem sicher den Universaljoker ziehen: *Es gilt, einen neuen Hitler und Holocaust zu verhindern*.

Würde mich nicht wundern. Die sind um keinen dummen Spruch und um keine noch so absurde Lüge verlegen. Wie auch, da doch die Großmeister der Lügen und Verdrehungen ihre Mentoren sind.



Ja, wenn das so ist, dann ist natürlich alles erlaubt, nicht wahr?
Leider fänden sie im geschichtsblinden Volk dafür sogar noch reichlich Unterstützung.

Die BRD-Deppen muhen alles ab, was ihren Untergang beschleunigt und merken erst, was gespielt wird, wenn es längst zu spät ist für eine Umkehr.

ErhardWittek
14.11.2011, 14:36
Und gleichzeitig ist man auf dem linken Auge blind!
Natürlich! Das wird auch so bleiben. Zumindest so lange, bis man die nützlichen Idioten nicht mehr braucht.

Klopperhorst
14.11.2011, 14:39
...
Die Schuldenkrise - der überdimensionierte Rettungsschirm? :dunno:

Merkel lässt sich gerade in Leipzig unter frenetischem Jubel auf dem Parteitag feiern.

Wo leben die eigentlich?

Die habe dem deutschen Steuerzahlen mal eben 570 Milliarden Bürgschaften aufgedrängt, die sich wohl noch verfünffachen, wenn die Hebelwirkung kommt.
Und währenddessen wird deutsches Volksvermägen von Geldflüchtlingen aus den Südländern aufgekauft und hyperinflationiert.

Aber Hauptsache man kann eine Propagandameldung gegen Rechts für ein paar Tage zum Thema machen.
Dummvolk.

---

Maxvorstadt
14.11.2011, 14:44
Die ermorden auch so jeden Tag Deutsche.

Ich meine aber Rechtsextremisten und keine Deutschen. Denn das ist ein himmelweiter Unterschied. :D

Maxvorstadt
14.11.2011, 14:46
Merkel lässt sich gerade in Leipzig unter frenetischem Jubel auf dem Parteitag feiern.

Wo leben die eigentlich?

Die habe dem deutschen Steuerzahlen mal eben 570 Milliarden Bürgschaften aufgedrängt, die sich wohl noch verfünffachen, wenn die Hebelwirkung kommt.
Und währenddessen wird deutsches Volksvermägen von Geldflüchtlingen aus den Südländern aufgekauft und hyperinflationiert.

Aber Hauptsache man kann eine Propagandameldung gegen Rechts für ein paar Tage zum Thema machen.
Dummvolk.

---

Was hat das mit Propaganda zu tun, wenn man über eine Mordserie berichtet? Nur weil es eine Finanzkrise gibt, muss man alles andere nicht verschweigen. :rolleyes:

ErhardWittek
14.11.2011, 14:47
In allen TV Sendungen rauf und runter laufen Sondersendungen und Brennpunktberichtserstattungen über den Naziterror, welcher eine blutige Spur durch unser Land gezogen haben soll. :D

Von welchem wirklich besorgniserregendenThema soll damit abgelenkt werden???

Die Schuldenkrise - der überdimensionierte Rettungsschirm? :dunno:
Das ist das eine.

Aber es soll auch vom drohenden Angriff auf den Iran abgelenkt werden.

Außerdem befürchten die NWOler zu Recht, daß bei all dem Chaos bald nationale Absetzbewegungen entstehen. In Europa spürt man das schon deutlich, nur wir Deutschen unter der alliierten Knute werden natürlich weiterhin mit brutalen Mitteln kleingehalten.
Auch deshalb wurde dieser abstruse "Fall" konstruiert, vermute ich.

Maxvorstadt
14.11.2011, 14:49
Gladio? :D

Auch blinde deutsche Polizisten sind versehentlich mal zur falschen Zeit am falschen Ort, was dann natürlich nicht öffentlich aufgeklärt werden darf...


Wieso, glaubst du, dass es berechtigt ist, einen Menschen zu ermorden, nur weil er am falschen Ort ist? :wand:

Maxvorstadt
14.11.2011, 14:51
Und gleichzeitig ist man auf dem linken Auge blind!

In dieser Sache war man extrem blind auf dem rechten Auge. :]

-SG-
14.11.2011, 14:54
Ich traue diesem Staat auch nur noch Lüge, Intrige, Mord und Verrat zu.

Deine Theorie ist in sich schlüssig, während die offizielle Darstellung fadenscheinig und schlecht konstruiert daherkommt. Wie immer halt, wenn man mal wieder einen rechten "Fall" benötigt, um unsere ohnehin kaum noch vorhandenen Freiheitsrechte noch weiter einzuschränken.

Aber wer soll dann das Bekennervideo erstellt haben...?

Geronimo
14.11.2011, 14:55
Wieso, glaubst du, dass es berechtigt ist, einen Menschen zu ermorden, nur weil er am falschen Ort ist? :wand:

Hat er doch gar nicht geschrieben, kleiner Lügner.

Rumburak
14.11.2011, 14:56
Ich meine aber Rechtsextremisten und keine Deutschen. Denn das ist ein himmelweiter Unterschied. :D

Und wer Rechtsextremist ist, bestimme ich !:rolleyes:

Houseworker
14.11.2011, 14:57
Merkel lässt sich gerade in Leipzig unter frenetischem Jubel auf dem Parteitag feiern.

Wo leben die eigentlich?

Die habe dem deutschen Steuerzahlen mal eben 570 Milliarden Bürgschaften aufgedrängt, die sich wohl noch verfünffachen, wenn die Hebelwirkung kommt.
Und währenddessen wird deutsches Volksvermägen von Geldflüchtlingen aus den Südländern aufgekauft und hyperinflationiert.

Aber Hauptsache man kann eine Propagandameldung gegen Rechts für ein paar Tage zum Thema machen.
Dummvolk.

---



http://www.youtube.com/watch?v=Y1s4bVYtSrg

Maxvorstadt
14.11.2011, 15:06
Und wer Rechtsextremist ist, bestimme ich !:rolleyes:

Du bestimmst es? Oder wer? Ich nicht nicht. Das werden dann wohl die türkischen Extremisten entscheiden. So wie du anscheinend darüber entscheiden willst, wer lebenswert ist und wer nicht. :no_no:

Maxvorstadt
14.11.2011, 15:06
Hat er doch gar nicht geschrieben, kleiner Lügner.

Dann labert nicht hier herum. :]

Mariko
14.11.2011, 15:07
Nicht, dass ich irgendetwas für rechte Blindflieger übrig hätte, aber die Hysteie, die sich um diesen Falkl entwickelt, ist ebenso nervtötend wie lächerlich. Jahrelang wusste man von dieser Mordserie an Migranten, und es wurde in den Medien nur sporadisch unter ferner liefen davon berichtet. Aber jetzt, da sich die Täter mutmaßlich als rechtsextrem motiviert herausgestellt haben, wird plötzlich eine gigantische mediale Panik betrieben, alle sind betroffen, empört etc.. Wie gesagt, lächerlich.

Geronimo
14.11.2011, 15:09
Dann labert nicht hier herum. :]

Hast dich mal wieder als hetzerischen Lügner geoutet. Das ist alles. Kleine Zecke.

Maxvorstadt
14.11.2011, 15:09
Nicht, dass ich irgendetwas für rechte Blindflieger übrig hätte, aber die Hysteie, die sich um diesen Falkl entwickelt, ist ebenso nervtötend wie lächerlich. Jahrelang wusste man von dieser Mordserie an Migranten, und es wurde in den Medien nur sporadisch unter ferner liefen davon berichtet. Aber jetzt, da sich die Täter mutmaßlich als rechtsextrem motiviert herausgestellt haben, wird plötzlich eine gigantische mediale Panik betrieben, alle sind betroffen, empört etc.. Wie gesagt, lächerlich.

Was heißt hier Hysterie, wenn man auf Mordgesellen Jagd macht und sie wegsperrt. Lebenslang und fertig. Keine Sau kräht nach solchen Schwachköpfen. :]

Geronimo
14.11.2011, 15:11
Nicht, dass ich irgendetwas für rechte Blindflieger übrig hätte, aber die Hysteie, die sich um diesen Falkl entwickelt, ist ebenso nervtötend wie lächerlich. Jahrelang wusste man von dieser Mordserie an Migranten, und es wurde in den Medien nur sporadisch unter ferner liefen davon berichtet. Aber jetzt, da sich die Täter mutmaßlich als rechtsextrem motiviert herausgestellt haben, wird plötzlich eine gigantische mediale Panik betrieben, alle sind betroffen, empört etc.. Wie gesagt, lächerlich.

Exakt so!:top:

Rumburak
14.11.2011, 15:12
Du bestimmst es? Oder wer? Ich nicht nicht. Das werden dann wohl die türkischen Extremisten entscheiden. So wie du anscheinend darüber entscheiden willst, wer lebenswert ist und wer nicht. :no_no:

Wie kommst du darauf?

Klopperhorst
14.11.2011, 15:13
Was hat das mit Propaganda zu tun, wenn man über eine Mordserie berichtet? Nur weil es eine Finanzkrise gibt, muss man alles andere nicht verschweigen. :rolleyes:

Ist ja gut. Es gibt weitaus schlimmere Mordserien, die überhaupt nicht mit einem "Kampf gegen irgendetwas" beantwortet werden.
Da werden mal eben 6 Vietnamesen in einer Berliner Wohnung eiskalt exekutiert, und wen juckt es? Da wird mittels Maschinenpistolen eine Fehde zwischen orientalischen Clans im Ruhrgebiet ausgetragen, und wen juckt es? Da werden deutsche Jugendliche vor Diskos und auf Abi-Feien von gekränkten, ehrverletzten Südländern abgestochen, und wo bleibt das Gesülze von Mekel dazu?

---

Maxvorstadt
14.11.2011, 15:13
Wie kommst du darauf?

Entnehme ich einfach deinen Einlassungen. Ansonsten würdest du hier ja nicht schreiben. Oder bist du der Ansicht, man sollte diese Mörder wie gottverdammte Hasen jagen und mit einem juristischen Blattschuss erlegen. :D

Maxvorstadt
14.11.2011, 15:14
Ist ja gut. Es gibt weitaus schlimmere Mordserien, die überhaupt nicht mit einem "Kampf gegen irgendetwas" beantwortet werden.
Da werden mal eben 6 Vietnamesen in einer Berliner Wohnung eiskalt exekutiert, und wen juckt es? Da wird mittels Maschinenpistolen eine Fehde zwischen orientalischen Clans im Ruhrgebiet ausgetragen, und wen juckt es? Da werden deutsche Jugendliche vor Diskos und auf Abi-Feien von gekränkten, ehrverletzten Südländern abgestochen, und wo bleibt das Gesülze von Mekel dazu?

---

Es gibt immer etwas was noch schlimmer ist. Das ist kein Argument. :no_no:

Klopperhorst
14.11.2011, 15:16
Es gibt immer etwas was noch schlimmer ist. Das ist kein Argument. :no_no:

Es ist eine Frage der Verhältnismäßigkeit. Selbst wenn die Geschichte stimmt, ist der letzte Mord des Trios 4 Jahre her.
Seit 2001 wurden rein statistisch 14.000 Morde von Leuten mit ausländischem Pass in D begangen, und noch mehr von sog. Migranten mit deutschem Pass.

---

Weiter_Himmel
14.11.2011, 15:17
Warum? Kanntest du ihn?

Das nicht aber wenn jemanden so einfach ins Gesicht geschossen wird der zufällig in der Gegend war tut mir das nunmal Leid... .

Maxvorstadt
14.11.2011, 15:17
Es ist eine Frage der Verhältnismäßigkeit. Selbst wenn die Geschichte stimmt, ist der letzte Mord des Trios 4 Jahre her.
Seit 2001 wurden rein statistisch 14.000 Morde von Leuten mit ausländischem Pass in D begangen, und noch mehr von sog. Migranten mit deutem Pass.

---

Und was heißt das? Der Mord ist schon vier Jahre her, na und? :rolleyes: Und woher hast du denn diese Schauerzahlen. :))

Geronimo
14.11.2011, 15:18
Es ist eine Frage der Verhältnismäßigkeit. Selbst wenn die Geschichte stimmt, ist der letzte Mord des Trios 4 Jahre her.
Seit 2001 wurden rein statistisch 14.000 Morde von Leuten mit ausländischem Pass in D begangen, und noch mehr von sog. Migranten mit deutem Pass.

---

Kurz gesagt, es wurde eine komplette deutsche Kleinstadt, vom Baby bis zum Greis, ausradiert. Früher nannte man so etwas KRIEG!

sibilla
14.11.2011, 15:18
meine meinung:

je größer die sauerei im hintergrund, desto lauter das geplärre im vordergrund, oder?

von was?? wird da abgelenkt??

mir ist das geschrei einfach zu laut und zu impertinent, als das da nicht was anderes dahintersteckt.

grüßle s.

Fiji Mermaid
14.11.2011, 15:18
Entnehme ich einfach deinen Einlassungen. Ansonsten würdest du hier ja nicht schreiben. Oder bist du der Ansicht, man sollte diese Mörder wie gottverdammte Hasen jagen und mit einem juristischen Blattschuss erlegen. :D

Ist doch nicht mehr nötig, sie haben sich schon selbst erlegt.

Fiji Mermaid
14.11.2011, 15:19
meine meinung:

je größer die sauerei im hintergrund, desto lauter das geplärre im vordergrund, oder?

von was?? wird da abgelenkt??

mir ist das geschrei einfach zu laut und zu impertinent, als das da nicht was anderes dahintersteckt.

grüßle s.

:top:

Klopperhorst
14.11.2011, 15:19
Und was heißt das? Der Mord ist schon vier Jahre her, na und? :rolleyes:

Das heisst, dass es kein Massensphänomen ist, geschweigedenn eine Bedrohung der inneren Sicherheit, da es ein minimaler Promilleanteil der gesamten Morde in Deutschland darstellt, vor allem aber der organisierten Gewaltverbrechen.

---

Rumburak
14.11.2011, 15:19
Entnehme ich einfach deinen Einlassungen. Ansonsten würdest du hier ja nicht schreiben. Oder bist du der Ansicht, man sollte diese Mörder wie gottverdammte Hasen jagen und mit einem juristischen Blattschuss erlegen. :D

Welche meiner Einlassungen meinst du? Kann es sein, daß du dir was aus den Fingern saugst? Du schreibst doch auch hier. Soll mich das jetzt zu der Ansicht führen, daß Jeder der hier schreibt, entscheidet, welches Leben unwert ist?
Und glaub, du bist etwas wirr!

Natürlich sollte man dies mit jedem Mörder tun. Bis jetzt sehe ich hier aber nur Tatverdächtige und einen recht merkwürdigen Fall, der sich alles Andere als klar darlegt.

Maxvorstadt
14.11.2011, 15:20
Ist doch nicht mehr nötig, sie haben sich schon selbst erlegt.

Alle, die Hintermänner und die Komplizen. Man sollte das ganze Umfeld umgraben. Ein Exempel statuieren. WO kommen wir denn hin, wenn jeder Volldepp glaubt, er könne hier Politik mit der Waffe machen? germane

Buella
14.11.2011, 15:26
meine meinung:

je größer die sauerei im hintergrund, desto lauter das geplärre im vordergrund, oder?

von was?? wird da abgelenkt??

mir ist das geschrei einfach zu laut und zu impertinent, als das da nicht was anderes dahintersteckt.

grüßle s.

Worauf Du kräftigst Einen lassen kannst!

;)

Rumburak
14.11.2011, 15:26
Das nicht aber wenn jemanden so einfach ins Gesicht geschossen wird der zufällig in der Gegend war tut mir das nunmal Leid... .

Wenn du danach gehst, dürftest du ja keine Sekunde in deinem Leben aus dem Weinen herauskommen.

Außerdem geht es ja auch immer etwas darum, wer da erschossen wurde und krimminelle Verstrickungen erscheinen mir bei den Opfern noch lange nicht ausgeschlossen. Und mit sowas hab ich erst recht kein Mitleid.

Maxvorstadt
14.11.2011, 15:27
Das heisst, dass es kein Massensphänomen ist, geschweigedenn eine Bedrohung der inneren Sicherheit, da es ein minimaler Promilleanteil der gesamten Morde in Deutschland darstellt, vor allem aber der organisierten Gewaltverbrechen.

---

Der Terror der RAF machte auch keinen Großteil der Gewaltverbrechen jener Zeit aus. Hier geht es um politischen Terror. Der spielt ganz woanders. :]

Pythia
14.11.2011, 15:27
... wird plötzlich eine gigantische mediale Panik betrieben, alle sind betroffen, empört etc.. Wie gesagt, lächerlich.Absolut nicht lächerlich, sondern irre gefährlich! In Polen (http://www.politikforen.net/showthread.php?117848-Schwere-Krawalle-zum-polnischen-Unabhängigkeitstag-in-Warschau-92-Deutsche-verhaftet‎!&p=4968408&viewfull=1#post4968408) bauten Links-Knaller ja auch wieder Scheiße, aber wir sind ja gewohnt, daß linke Gassenkacker vandalierend durchs Land ziehen, Bullen steinigen, Scheißhaus-Parolen an Wände schmieren, Autos abfackeln und den Islamis helfen die Gefängnisse zu überfüllen.
http://www.24-carat.de/Forum/L-05.GIF
http://www.24-carat.de/2010/Konfessa.gif
http://www.24-carat.de/Forum/L-05.GIF
http://wissen.spiegel.de/wissen/image/show.html?did=81689076&aref=image050/2011/11/11/SPG-ONL-image-282077-thumb-otgo.jpg&thumb=true&thumb=true Viel übler ist, daß die Links-Knaller offensichtlich die Nazis zwangen auch aufzurüsten, spiegel.de (http://www.spiegel.de/thema/doener_morde/) schreibt: "Viele Details der Zwickauer Terrorzelle sind noch ungeklärt. Doch schon jetzt steht fest: die BRD hat ein neues Phänomen: kaltblütig mordende Rechtsextremisten." Nun sind sie da, und die Medien helfen kräftig viele Nachahmer zu mehr Untaten anzuregen. Bald werden Links-Knaller wohl auch wieder Mord wie in den 70ern und Plünderung wie in den 80ern aufnehmen, um sich nicht von Nazis übertrumpfen zu lassen.

Buella
14.11.2011, 15:30
Alle, die Hintermänner und die Komplizen. Man sollte das ganze Umfeld umgraben. Ein Exempel statuieren. WO kommen wir denn hin, wenn jeder Volldepp glaubt, er könne hier Politik mit der Waffe machen? germane

Sehr weise gesprochen!
Der gesamten hinterhältigen Zion-Hurerei gehört der Garaus gemacht?

:O

Conger71
14.11.2011, 15:31
Kurz gesagt, es wurde eine komplette deutsche Kleinstadt, vom Baby bis zum Greis, ausradiert. Früher nannte man so etwas KRIEG!


Richtig! Döner-Cem vertritt, wen wunderts, eine ganz andere Auffassung!



Cem Özdemir, Parteivorsitzender der Grünen: "Ich kann es nicht mehr hören: Sobald irgendwo ein Rechtsradikaler etwas macht, ist es immer gleich ein Einzeltäter."



Und damit nicht genug. Es wurde nochmal ordentlich nachgelegt!



Auf jeden Fall, sagte Cem Özdemir, Bundesvorsitzender der Grünen. „Mein Eindruck ist, dass es offensichtlich unterschiedliche Prioritäten gibt beim Umgang mit Gewalt und Terrorismus. Bei Linksradikalismus wird alles aufgefahren, was diese Republik auffahren kann, und bei Rechtsradikalen ist man offensichtlich mit der Sparflamme unterwegs.“


Ist es nicht eher umgekehrt? Bei linken und islamistischen Straftaten wird immer sehr schnell der Mantel des Vergessens drüber gezogen und bei rechten Taten scheinbar immer nur drauf gewartet, um ordentlich loslegen zu können? Das ist zumindest mein Eindruck!

Klopperhorst
14.11.2011, 15:31
Der Terror der RAF machte auch keinen Großteil der Gewaltverbrechen jener Zeit aus. Hier geht es um politischen Terror. Der spielt ganz woanders. :]

Du wiegst hier Menschenleben gegen Menschenleben auf, gegen das du dich im Vorbeitrag noch entschieden ausgesprochen hast.
Die organisierten Gewaltverbrechen, Bandenmorde und Ehrenmorde, sind übrigens um ein vielfaches höher, als sog. politisch motivierte Gewalt.
Wo bleibt denn die mediale Hysteriewelle dagegen?


---

Quo vadis
14.11.2011, 15:32
So, jetzt auch offiziell Lebkuchenzeit :2faces:

http://de.nachrichten.yahoo.com/d%C3%B6nerbuden-morde-haftbefehl-gegen-verd%C3%A4chtige-062408845.html

Polemi
14.11.2011, 15:32
Seit 2001 wurden rein statistisch 14.000 Morde von Leuten mit ausländischem Pass in D begangen, und noch mehr von sog. Migranten mit deutschem Pass.
Sagt wer?

Maxvorstadt
14.11.2011, 15:33
Du wiegst hier Menschenleben gegen Menschenleben auf, gegen das du dich im Vorbeitrag noch entschieden ausgesprochen hast.
Die organisierten Gewaltverbrechen, Bandenmorde und Ehrenmorde, sind übrigens um ein vielfaches höher, als sog. politisch motivierte Gewalt.
Wo bleibt denn die mediale Hysteriewelle dagegen?


---


Tue ich nicht. Das könnte man dir zum Vorwurf machen. Ich habe mit dem Selektieren nicht angefangen. :no_no:

Klopperhorst
14.11.2011, 15:34
Sagt wer?

Sag ich, und weisst auch du, wenn du die PKS mal nachliest und etwas prozentrechnest.

---

Geronimo
14.11.2011, 15:34
So, jetzt auch offiziell Lebkuchenzeit :2faces:

http://de.nachrichten.yahoo.com/d%C3%B6nerbuden-morde-haftbefehl-gegen-verd%C3%A4chtige-062408845.html

Unfaßbar! Die haben scheinbar überhaupt keine Hemmschwelle mehr. Meine Fresse, denen muß ja der Arsch gewaltig auf Grundeis gehen. Aber schön das wir das gestern schon hier diskutiert haben.:lach:

Klopperhorst
14.11.2011, 15:35
Tue ich nicht.

Natürlich tust du und die Redakteure der Massenmedien dies.

---

Geronimo
14.11.2011, 15:35
Tue ich nicht. Das könnte man dir zum Vorwurf machen. Ich habe mit dem Selektieren nicht angefangen. :no_no:

Du bist geisteskrank.:(

Polemi
14.11.2011, 15:36
Sag ich, und weisst auch du, wenn du die PKS mal nachliest und etwas prozentrechnest.

---
Na, dann hau mal rein (und mach nicht den Fehler 1. Tatverdächtige mit Verurteilten zu verwechseln und 2. Tatverdächtige mit Anzahl der Straftaten (2 Mörder bei einem Mord sind trotzdem 2 Tatverdächtige)). Achja, die Unterscheidung von Mord, Totschlag, Körperverletzung mit Todesfolge etc. interessiert dich ja sowieso nicht, deswegen habe ich das mal weggelassen...

Klopperhorst
14.11.2011, 15:38
Na, dann hau mal rein (und mach nicht den Fehler 1. Tatverdächtige mit Verurteilten zu verwechseln und 2. Tatverdächtige mit Anzahl der Straftaten (2 Mörder bei einem Mord sind trotzdem 2 Tatverdächtige)). Achja, die Unterscheidung von Mord, Totschlag, Körperverletzung mit Todesfolge etc. interessiert dich ja sowieso nicht, deswegen habe ich das mal weggelassen...

Auch bei den Verurteilten haben 40% der Mörder, 35% der Vergewaltiger einen ausländischen Pass.

---

Buella
14.11.2011, 15:38
So, jetzt auch offiziell Lebkuchenzeit :2faces:

http://de.nachrichten.yahoo.com/d%C3%B6nerbuden-morde-haftbefehl-gegen-verd%C3%A4chtige-062408845.html

Die schnüren in diesem Paket jetzt Alles zusammen, um eine rechtsradiklae Naszi-Bedrohungslage aufzubauen, den Polizei- und Überwachungsstaat zu rechtfertigen, um gegen das heraufziehende Chaos gewappnet zu sein!

Nur grenzdebil naive Systemheulsusen und -huren labern sich die Realtiäten schön!

;)

Polemi
14.11.2011, 15:39
Auch bei den Verurteilten haben 40% der Mörder, 35% der Vergewaltiger einen ausländischen Pass.

---
Kann gut sein - mich interessiert aber eher, wie du auf 14.000 Morde seit 2001 durch Ausländer in D kommst.

Bruddler
14.11.2011, 15:40
Cem Özdemir, Parteivorsitzender der Grünen: "Ich kann es nicht mehr hören: Sobald irgendwo ein Rechtsradikaler etwas macht, ist es immer gleich ein Einzeltäter."


Auf jeden Fall, sagte Cem Özdemir, Bundesvorsitzender der Grünen. „Mein Eindruck ist, dass es offensichtlich unterschiedliche Prioritäten gibt beim Umgang mit Gewalt und Terrorismus. Bei Linksradikalismus wird alles aufgefahren, was diese Republik auffahren kann, und bei Rechtsradikalen ist man offensichtlich mit der Sparflamme unterwegs.“

Ich denke, Cem Özdemir weiß sehr wohl, dass er realitaetsfremde Scheiße redet, der Strolch will mit seinen Lügen wohl jeden, der nicht der grünen, bzw. islamischen Ideologie huldigt in die rechte Ecke stellen ?!

Buella
14.11.2011, 15:43
Du bist geisteskrank.:(

Ich denke nicht, daß Saddismus eine Geisteskrankheit ist, jedoch äußert sich diese Form der Unmoral und Defekts aus frühkindlicher Fehlentwicklung, sehr oft in plumper menschenverachtender Hetze und der Herrenmensch-Überheblichkeit, mittlerweile im geistigen IDF-Metzger - Gewand?

:O

Klopperhorst
14.11.2011, 15:46
Kann gut sein - mich interessiert aber eher, wie du auf 14.000 Morde seit 2001 durch Ausländer in D kommst.

Tja, wenn du bist zu doof bist, dir das auszurechnen, tust du mir leid.

---

Polemi
14.11.2011, 15:57
Tja, wenn du bist zu doof bist, dir das auszurechnen, tust du mir leid.

---
Also, du stellst eine Behauptung auf und wenn man von dir einfordert, diese zu belegen, pöbelst du rum - spannend, das und wirft durchaus die Frage nach 'Doofheit' auf, das ist wohl richtig...

ErhardWittek
14.11.2011, 15:59
Ich denke, Cem Özdemir weiß sehr wohl, dass er realitaetsfremde Scheiße redet, der Strolch will mit seinen Lügen wohl jeden, der nicht der grünen, bzw. islamischen Ideologie huldigt in die rechte Ecke stellen ?!
Der Strolch ist Transatlantiker. Das sagt wohl alles.

Brutus
14.11.2011, 16:00
Der Strolch ist Transatlantiker. Das sagt wohl alles.

So ist es. Cem Özdemir steckt bis zu den Schuhsohlen im Hintern USraels; wie Guttenberg und das restliche Verrätergeschmeiß.

Klopperhorst
14.11.2011, 16:03
Also, du stellst eine Behauptung auf und wenn man von dir einfordert, diese zu belegen, pöbelst du rum - spannend, das und wirft durchaus die Frage nach 'Doofheit' auf, das ist wohl richtig...

Ich spiel nicht deinen Lehrer Bübchen. Lies die Statistiken und rechne 1+1 zusammen.

---

Ingeborg
14.11.2011, 16:03
Ok, erleuchte mich.

http://www.turkishpress.de/image/doener-morde

Ingeborg
14.11.2011, 16:03
"Schutzgeld" - Erpressung. Das habe ich schon nach dem aller ersten Mord gesagt.

Mit den bosnischen und albanischen unbeschäftigten ex-Freischärlern und Gewohnheitskillern werdet Ihr noch viel Freude haben. Oder auch nicht.

das war auch mein Gedanke dazu

Alfred
14.11.2011, 16:04
...[ Zitat ]...Achja, die Unterscheidung von Mord, Totschlag, Körperverletzung mit Todesfolge etc. interessiert dich ja sowieso nicht, deswegen habe ich das mal weggelassen...

Die Opfer bleiben trotzdem Tod....und da bei der PKS gelogen wird bis zum geht nicht mehr ist die Zahl die Klopperhorst nannte wohl die unterste. Ich selbst komme auf 40000 in den letzten 10 Jahren.

Alfred
14.11.2011, 16:05
Ich spiel nicht deinen Lehrer Bübchen. Lies die Statistiken und rechne 1+1 zusammen.

---

Und verdopple die Statistik....denn die sind dermaßen verlogen.

ErhardWittek
14.11.2011, 16:08
So ist es. Cem Özdemir steckt bis zu den Schuhsohlen im Hintern USraels; wie Guttenberg und das restliche Verrätergeschmeiß.
Eben.

Auch davon ahnt der schlafmützige Michel nichts. Und er will es auch nicht wissen.

Aber jedem, der etwas tiefergräbt, tun sich die allerschlimmsten Abgründe auf. Uns stehen noch richtig üble Zeiten bevor.

Sprecher
14.11.2011, 16:14
Ich wusste es!!!!!!

Ist Terrorzelle auch für Fall Mannichl verantwortlich? (http://www.focus.de/politik/weitere-meldungen/rechtsextremismus-ist-terrorzelle-auch-fuer-fall-mannichl-verantwortlich_aid_684157.html)



Jetzt sollte auch dem Naivsten klar sein was hier gespielt wird.

Brutus
14.11.2011, 16:15
Eben.

Auch davon ahnt der schlafmützige Michel nichts. Und er will es auch nicht wissen.

Aber jedem, der etwas tiefergräbt, tun sich die allerschlimmsten Abgründe auf. Uns stehen noch richtig üble Zeiten bevor.

Mir ist seit 1998 klar, was das Bauchgefühl betrifft, daß wir eine Neuauflage der Jahre nach dem Versailler Vertrag Nr. 1 bekommen werden; mit Weltwirtschaftskrise und allem Pipapo.

melamarcia75
14.11.2011, 16:16
Es ist immer das gleiche Spiel, seit Jahrzehnten.

1. Einen rechtsextremen Fall basteln.
2. NPD verbieten wollen.
3. Nationalkonservative Politik damit belasten.

Funktioniert alles bestens.

nationalkonservativ?

Paul Felz
14.11.2011, 16:16
Ich wusste es!!!!!!

Ist Terrorzelle auch für Fall Mannichl verantwortlich? (http://www.focus.de/politik/weitere-meldungen/rechtsextremismus-ist-terrorzelle-auch-fuer-fall-mannichl-verantwortlich_aid_684157.html)



Jetzt sollte auch dem Naivsten klar sein was hier gespielt wird.
Wurde schon ein Schlangentattoo gefunden?

bernhard44
14.11.2011, 16:17
na bitte, hier ist Großreinemachen angesagt!


Messerattacke in Passau?

Das bayerische Landeskriminalamt (LKA) prüft eine mögliche Verantwortung der Gruppe für das Messerattentat auf den ehemaligen Passauer Polizeichef Alois Mannichl. Falls es durch die Ermittlungen im Zusammenhang mit der Terrorgruppe Hinweise oder neue Ermittlungsansätze gebe, werde der im Mai zu den Akten gelegte Fall neu aufgerollt, sagte ein LKA-Sprecher. Bisher seien den bayerischen Ermittlern aber noch keine solchen Hinweise übermittelt worden. Womöglich werde Mannichl aber etwa mit Lichtbildern der beiden zu dem rechtsextremen Trio zählenden Männern konfrontiert.

auch im Fall Mannichl war ein hochkarätige 50 köpfige SOKO monatelang im Einsatz......

Alfred
14.11.2011, 16:20
Einige gute Artikel zu den Dönermorden, bevor man Sie den Rechten unterjubelte in Auszügen...:


Sind Graue Wölfe in "Döner-Morde" verstrickt?

Fahnder sind überzeugt: die acht Türken und ein Grieche wurden durch die Allianz türkischer Nationalisten ermordet

Die seit geraumer Zeit unter der "Besondere Aufbauorganisation (BAO) Bosporus" zusammengeschlossene Sonderkommission geht aber einer anderen These nach und ist mittlerweile überzeugt, dass die Grauen Wölfe, der türkische Geheimdienst und die türkische Mafia in einer Allianz in Deutschland tätig ist und auch für die Morde mitverantwortlich ist.

Die Mutmaßungen werden damit begründet, dass mit dem Mord an dem Internetcafe-Besitzer, die Mordfälle abrupt beendet wurden, nach dem die Sonderkommission den Tätern zu nahe gekommen sei. Auch die Angst soll eine Rolle spielen. Die Ermittler würden irgendwann auf eine "Mauer des Schweigens" treffen, berichtet Der Spiegel. Die Angst löse der "Tiefe Staat" aus, der Allianz der Grauen Wölfe, der MIT und der Mafia. Aber, auch hier fehlen letztendlich die Beweise.

Einem anderen Bericht der Zeitung "ZAMAN" vom Oktober 2007 zufolge, hatte das türkische Landeskriminalamt Ihre Ermittlungsergebnisse über die Döner-Morde an die ermittelnden Behörden in Deutschland weitergegeben. In der Zusammenfassung dieses Berichts des türkischen Landeskriminalamts (KOM) an das Bundeskriminalamt in Deutschland, sah man einen Zusammenhang zwischen den "Döner-Morden" sowie dem Drogenmillieu in Europa, mit einem Familienclan aus Diyarbakir. Dem Bericht zufolge wurden die 8 Opfer der "Döner-Morde" zu Verteilern im Drogenmillieu gezählt. Die Opfer sollen zudem Schutzgelder an die PKK in Europa und dem Familienclan in Diyarbakir gezahlt haben.

Türkishpress (http://www.turkishpress.de/2011/02/22/sind-grauen-woelfe-doener-morde-verstrickt/id3094)

Interessant ist hier die Spur -> Internetcafe - Kassel. In diesem Strang wurde über die Verwicklung eines VS-Mitarbeiters in diesem Punkt berichtet. Angeblich war er nur zufällig dort...

Anfrage der Linken zu Döner-Morden vom 22.3.2011

Kleine Anfrage der Abgeordneten Ulla Jelpke, Andrej Hunko, Niema Movassat, Jens Petermann, Katrin Werner und der Fraktion DIE LINKE.

Mögliche Verwicklung von Grauen Wölfen in Mordserie an türkischen Kleinhändlern.

Quelle (http://dokumente.linksfraktion.de/drucksachen/21710_1705274.pdf).

Die Antwort der Regierung, nun braucht man keine mehr..:rolleyes:

Quelle (http://www.bundestag.de/presse/hib/2011_04/2011_157/04.html).

Die Sache stinkt.....und zwar richtig.

Sprecher
14.11.2011, 16:21
Der Lügenmichel erinnert sich jetzt bestimmt daran daß der bayerisch-österreichische Dialekt den er bei dem Schlangentatto-Lebkuchenmessermann gehört hat eigentlich doch eher sächsisch war :))

Alfred
14.11.2011, 16:23
Interessanten Ansichten von Jürgen Elsässer zum Fall.

Eine ganz andere Theorie

Die Verwicklung des Verfassungsschutzes in die Zwickauer Zelle wird mittlerweile allseits akzeptiert. Dabei gibt es zwei Varianten, die beide falsch sein könnten:

a) Mainstream-Variante: Verfassungsschutz hilft Nazi-Terroristen aus Blödheit oder Kalkül. Treibendes Subjekt: Die Neo/Nazis. Auch die Lieblingsvariante der Linken.

b) Verschwörungsvariante: Verfassungsschutz (+ Gladio) stachelte Nazis an im Sinne der „Strategie der Spannung“. Treibendes Subjekt: Staat & Dienste. Auch die Lieblingsvariante der Rechten.

Beide Ansätze scheitern aber an einem gewichtigen Umstand: Egal ob a) oder b), macht die Mordserie nur dann POLITISCH Sinn, wenn sie politisch ausgeschlachtet wird. Im Falle von a), um Angst und Schrecken unter Ausländern zu verbreiten und so zu ihrer Vertreibung beizutragen, also das rassistische Programm voranzubringen. Im Falle von b), um die Bevölkerung zu verängstigen und den Ruf nach Notstandsmaßnahmen etc. zu befördern. Aber: Die Döner-Morde wurden zehn Jahre NICHT instrumentalisiert, weder im Sinne von a) noch im Sinne von b).

Deswegen gehe ich immer noch von Theorie c) aus: Die beiden Zwickauer haben mit den Döner-Morden nichts zu tun. Sie wurden in ihrem Wohnmobil ermordet (Zeugen sahen einen Mann rauskommen), anschließend wurden ihnen alle möglichen Beweise untergeschoben. Um einen großen Fall zu konstruieren.

Möglich ist aber auch Theorie d): Die Zwickauer waren noch nie Nazis. Sie waren und blieben bis zum Schluss Staatsagenten. Deswegen wurden jetzt auch professionell gemachte falsche Alias-Personalpapiere bei ihnen gefunden, die ihnen der Staatsschutz zur Verfügung gestellt hat. Die Zwickauer wurden in den neunziger Jahren in der rechten Szene eingesetzt. Nachdem das nichts mehr gebracht hat, wurden sie aus der rechten Szene abgezogen. Seither waren sie an einem GANZ ANDEREN Fall dran, und auf diesen Fall geht ihe Ermordung zurück. Über diesen Fall wird nicht gesprochen …

Zur Klärung müssen die weiteren forensischen Untersuchungen abgewartet werden. Selbstmord oder Mord im Wohnmobil? Wie echt ist die Bekenner-DVD? Meine Prognose: Es wird widersprüchliche Aussagen von staatlicher Seite geben. Ein Machtkampf ist im Gange.

Jürgen Elsässer spricht (http://juergenelsaesser.wordpress.com/2011/11/14/nix-doner-nix-nazis-falsche-fahrten/).

Alfred
14.11.2011, 16:29
Wurde schon ein Schlangentattoo gefunden?

Hast du dir deine Tattoo`s endlich entfernen lassen Paul? Aber im Ernst, wie der Focus dort schon lügt...:

"....niedergestochen und schwer verletzt worden..."

Ich lach mich Tod....:)) Den Rechten wird man jetzt alles unterjubeln. Ich sehe schon...:

" Hat die Nazibande auch Fukushima auf dem Gewissen? "

" Sind Nazis verantwortlich für Ehrenmorde? "

" Kölner Stadtarchiv : Nazis sorgten für Einsturz. "

Sprecher
14.11.2011, 16:29
I

Deswegen gehe ich immer noch von Theorie c) aus: Die beiden Zwickauer haben mit den Döner-Morden nichts zu tun. Sie wurden in ihrem Wohnmobil ermordet (Zeugen sahen einen Mann rauskommen), anschließend wurden ihnen alle möglichen Beweise untergeschoben. Um einen großen Fall zu konstruieren.
.

Kluger Mann der Elsässer. Die Variante scheint mir auch am wahrscheinlichsten. Hätten die beiden Toten die Döner-Morde begangen hätten sie nicht 5 Jahre später ein Bekennervideo produziert sondern schon damals. Und was ist aus den Phantombildern geworden auf denen eindeutig Südländer zu sehen waren?

bernhard44
14.11.2011, 16:29
durchaus plausibel!
Mir stößt auch jegliches fehlen von Bekennerschreiben zu den Taten und deren ideologische Ausschlachtung durch die Täter sauer auf! Das machen keine Terroristen! Ganz im Gegenteil!

Sprecher
14.11.2011, 16:30
Hast du dir deine Tattoo`s endlich entfernen lassen Paul? Aber im Ernst, wie der Focus dort schon lügt...:

"....niedergestochen und schwer verletzt worden..."

Ich lach mich Tod....:)) Den Rechten wird man jetzt alles unterjubeln. Ich sehe schon...:

" Hat die Nazibande auch Fukushima auf dem Gewissen? "

" Sind Nazis verantwortlich für Ehrenmorde? "

" Kölner Stadtarchiv : Nazis sorgten für Einsturz. "

Warum auch nicht. Die Masse glaubt alles was man ihr vorsetzt. Ganz besonders wenns um pöhse Nazis geht.

Alfred
14.11.2011, 16:32
...[ Zitat ]... Und was ist aus den Phantombildern geworden auf denen eindeutig Südländer zu sehen waren?

Die Phantombilder haben sich in Luft aufgelöst...auch die sonstigen Untersuchungen. Aber über Nacht gab es schwupps-diwupps mehr als 20 Aktenordner über die "Neo-Nazis" zum Fall.

Sprecher
14.11.2011, 16:34
Vielleicht haben diese Terrornazis ja auch den kleinen Josef im Sebnitzer Schwimmbad ertränkt...

Paul Felz
14.11.2011, 16:35
Hast du dir deine Tattoo`s endlich entfernen lassen Paul? Aber im Ernst, wie der Focus dort schon lügt...:

"....niedergestochen und schwer verletzt worden..."

Ich lach mich Tod....:)) Den Rechten wird man jetzt alles unterjubeln. Ich sehe schon...:

" Hat die Nazibande auch Fukushima auf dem Gewissen? "

" Sind Nazis verantwortlich für Ehrenmorde? "

" Kölner Stadtarchiv : Nazis sorgten für Einsturz. "
Ich habe mir einen Drachen draus machen lassen. Gute Tarnung, nicht wahr? Außerdem trage ich jetzt Pferdesteakmesser (was immer das auch sein mag)

Adunaphel
14.11.2011, 16:35
Die Entwicklungen in diesem Fall überschlagen sich. Hier ist eine Eilmeldung, die auf faz.net veröffentlich wurde:


In einen der Anschläge auf türkische und einen griechischen Kleinunternehmer, die der Terrorgruppe „Nationalsozialistischer Untergrund“ (NSU) zugerechnet werden, war möglicherweise ein Beamter des hessischen Verfassungsschutzes stärker involviert als bisher bekannt. Das berichtet die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (Dienstagsausgabe) mit Berufung auf Sicherheitskreise in Wiesbaden.

Nach Informationen der Zeitung soll sich der Verfassungsschützer entgegen bisheriger Annahmen zum Zeitpunkt des Mordes an einem Internetcafébetreiber aus Kassel am 6. April 2006 am Tatort aufgehalten haben. Das Opfer des Anschlags war der 21 Jahre alte Halit Yozgat. Der Verfassungsschützer ist inzwischen vom Dienst suspendiert.

Die Kasseler Staatsanwaltschaft hatte damals gegen den Verfassungsschützer ermittelt, stellte die Ermittlungen jedoch ein, weil sie dem Verdächtigen keinen Zusammenhang mit der Tat nachweisen konnte. Bisher war die offizielle Darstellung, dass der Mann das Café etwa eine Minute vor der Tat verlassen habe. Diese Annahme könne nun nicht mehr aufrecht erhalten werden, hieß es laut F.A.Z. aus Wiesbaden. Die Zeitung berichtet weiter, dass damals in der Wohnung des Verdächtigen mehrere Waffen gefunden worden seien.

Der Deutsche türkischer Abstammung Haliz Yozgat war das letzte bekannte Opfer der Morde an ausländischen Kleinunternehmern, die der NSU zugerechnet worden sind.

Quelle: http://www.faz.net/aktuell/politik/eilmeldung-verfassungsschuetzer-in-doener-mord-involviert-11528741.html

Was für ein Ablenkungsmanöver vom Euro und dem drohenden Krieg gegen den Iran. Einen anderen Zweck kann die Sache nicht haben.

Praktiker
14.11.2011, 16:35
Der Lügenmichel erinnert sich jetzt bestimmt daran daß der bayerisch-österreichische Dialekt den er bei dem Schlangentatto-Lebkuchenmessermann gehört hat eigentlich doch eher sächsisch war :))

... und das der Mann eigentlich ´ne Frau war ,-
wird ihm auch bald noch wie Schuppen aus den Haaren fallen.... :))

Polemi
14.11.2011, 16:38
Ich spiel nicht deinen Lehrer Bübchen. Lies die Statistiken und rechne 1+1 zusammen.

---
Das ist wohl auch besser, denn von einem Lehrer würde ich

1. Benimm

und

2. Ahnung von seiner Materie

erwarten.

Du zeigst, dass dir beides fremd ist, Bübchen.

direkt
14.11.2011, 16:39
WELT schreibt:
Haben untergetauchte Neonazis die Polizistin Michele K. ermordet?
Die Ermittlungen zu den Wohnwagen-Toten führen in die rechte Szene. Eine Komplizin ist noch flüchtig.

http://www.welt.de/vermischtes/weltgeschehen/article13704813/Toeteten-vermisste-Neonazis-Heilbronner-Polizistin.html

Es ist nicht überraschend, daß gerade jetzt diese Mutmaßung in den Medien verbreitet wird, zumal noch garnichts bewiesen ist.
Ich erinnere in dem Zusammenhang auch an den peinlichen Fehler mit den Wattestäbchen.

Die jetzige extreme Hetze in allen elektronischen Medien und Zeitungen in Deutschland gegen alles, was rechts der CDU steht, ist ein großes Ablenkungsmanöver von den extrem schlimmen Problemen der Finanzkrise.
Die Beitragsüberschrift lautet ja: "Heilbronner Polizistenmord ist aufgeklärt- vermutlich Rechtsextremisten"? Heute in der Blödzeitung in großen Lettern auf Seite eins: Der kranke Hass der Nazi-Killer ++ Sie schossen ihren Opfern ins Gesicht++ Sie filmten die Leichen++ gab es einen 11. Toten?
Hinter allem steht ein Fragezeichen!
Die beiden angeblichen Haupttäter Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt sind tot und können nicht mehr gefragt werden, man bezeichnet sie als Nazikiller. Die junge Frau Beate Zschäpe sitzt in Haft und schweigt.
Wer und was steckt dahinter? Die Medien bauen hier einen Hass gegen alles, was deutsch ist, auf! Die Geheimdienste unserer so genannten "westlichen Freunde" CIA, Mossad in Verbindung mit dem Verfassungsschutz spielen in dieser schmieren Komödie die Hauptrolle davon bin ich überzeugt.
Die wahren Hintergründe dieser Vorkommnisse wird die deutsche Bevölkerung nie erfahren, sowie alle politischen Morde die bisher in der Bundesrepublik geschehen nicht aufgedeckt werden und wurden.
Steht die Bundesrepublik finanziell so am Abgrund, dass man jetzt so eine Schmierenkomödie durchzieht?

Klopperhorst
14.11.2011, 16:41
Heute hat es wieder zwei erwischt.

http://www.bild.de/news/inland/raubueberfall/winzer-ausgeraubt-enkel-getoetet-21003222.bild.html

Brutaler Raubüberfall in Ranschbach bei Landau (Rheinland-Pfalz): Zwei Männer raubten einen Winzer (72) aus und töteten seinen 17-jährigen Enkel – und alles wegen einer lächerlichen Beute!

---

Ingeborg
14.11.2011, 16:41
Doch Özdemir lässt nicht locker: „Wir können hier doch nicht so tun, als ob rechte Gewalt ein neues Phänomen wäre.“ Seit der Wiedervereinigung seien mehr als 100 Menschen durch Neonazis umgebracht worden. Jauch hat aktuelle Zahlen parat: Es seien sogar 137 Tote gewesen.

http://www.bild.de/politik/inland/guenther-jauch/thema-gefaehrlicher-neonazis-terror-20991404.bild.html

Der Jauch hat doch den Arsch offen. Wer sollte denn das gewesen sein?

Hat der das mit den Ehrenmorden verwechselt?

http://www.bild.de/news/inland/rola-el-halabi/urteil-gegen-stiefvater-20992106.bild.html

Geronimo
14.11.2011, 16:41
Womöglich werde Mannichl aber etwa mit Lichtbildern der beiden zu dem rechtsextremen Trio zählenden Männern konfrontiert.

Wie schrieb ein User gestern hier so treffend:"Der Mannichl sitzt schon auf heißen Kohlen und wartet auf den Anruf." Klasse. Heute hat er ihn gekriegt. Braucht nur noch abnicken und er ist fein raus.

Diese offensichtlichen niederträchtigen Dreistigkeiten die man uns seit zwei Tagen "präsentiert" übertreffen alles, was ich in den Jahrzehnten, die ich politisch bewußt lebe, ertragen mußte. Es ist einfach unfaßbar was diese Saubande von Systembütteln sich an Frechheiten erlaubt. Hoffentlich setzen sie noch einen drauf damit auch dem Dümmsten endlich ein Licht aufgeht.

Obwohl...wenn ich hier so manchen Systemknutscher lese....mir wird schlecht.:kotz:

Untergrundkämpfer
14.11.2011, 16:46
Ich bin bei Bild extrem vorsichtig, die haben oft genug blödsinn geschrieben das man ihr beruhigt misstrauen kann. Davon abgesehen das ich nicht glaube das irgendein Agent so blöd ist und den Offenkundigen Beweiss für seine Geheimdienstaktivitäten irgendwo in einer wohnung versteckt bei denen man jeder zeit drauf kommen kann. ein wenig Professionalität sollte man selbst den VS zutrauen. Davon abgesehen welcher Agent würde für seinen Geheimdienst in den tod gehen? Die meisten V-Männer arbeiten für geld, rechtssicherheit, ne schöne Abfindung etc. dafacto sind sie söldner und keiner von denen geht einfach mal so ohne irgendwas in den tod. Für seine Sache in den tod zu gehen das machen letztendlich nur Ideologisch gefestigte Personen und für ihre Sache auch sterben würden, das macht niemand wie ein agend der nur an Materiellen dingen intressiert ist, sondern Leute mit einen gewissen Fanatismus.

Ich nehme an das Du Dich mit der Thematik der bundesdeutschen Nachrichtendienste bisher recht wenig befasst hast. Wenn Du möchtest gebe ich Dir sehr gerne eine kleine Literaturliste und kompetente Ansprechpartner. Gerade das Gebiet der ehemaligen MfS-Leute im Dienst der bundesdeutschen Nachrichtendienste ist sehr aufschlußreich und kann Dir aufzeigen das Deine obige Aussage nicht zutrifft.

Untergrundkämpfer
14.11.2011, 16:47
Es gibt auch die sogenannten nützlichen Idioten, die von den Agenten aufgehetzt und angeleitet werden. Die verheizt man dann .

Das geschieht öfter als man denkt und führt auch oft zu einer so genannten "nachrichtendienstlichen Poolbildung".

Buella
14.11.2011, 16:49
Die jetzige extreme Hetze in allen elektronischen Medien und Zeitungen in Deutschland gegen alles, was rechts der CDU steht, ist ein großes Ablenkungsmanöver von den extrem schlimmen Problemen der Finanzkrise.
Die Beitragsüberschrift lautet ja: "Heilbronner Polizistenmord ist aufgeklärt- vermutlich Rechtsextremisten"? Heute in der Blödzeitung in großen Lettern auf Seite eins: Der kranke Hass der Nazi-Killer ++ Sie schossen ihren Opfern ins Gesicht++ Sie filmten die Leichen++ gab es einen 11. Toten?
Hinter allem steht ein Fragezeichen!
Die beiden angeblichen Haupttäter Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt sind tot und können nicht mehr gefragt werden, man bezeichnet sie als Nazikiller. Die junge Frau Beate Zschäpe sitzt in Haft und schweigt.
Wer und was steckt dahinter? Die Medien bauen hier einen Hass gegen alles, was deutsch ist, auf! Die Geheimdienste unserer so genannten "westlichen Freunde" CIA, Mossad in Verbindung mit dem Verfassungsschutz spielen in dieser schmieren Komödie die Hauptrolle davon bin ich überzeugt.
Die wahren Hintergründe dieser Vorkommnisse wird die deutsche Bevölkerung nie erfahren, sowie alle politischen Morde die bisher in der Bundesrepublik geschehen nicht aufgedeckt werden und wurden.
Steht die Bundesrepublik finanziell so am Abgrund, dass man jetzt so eine Schmierenkomödie durchzieht?

Es ist eine besondere Spezialität der westlichen Demokratie, Tote post mortem zu Naszis, Islamisten, Terroristen und Mördern zu deklarieren!

:O

Alfred
14.11.2011, 16:50
Heute hat es wieder zwei erwischt.

http://www.bild.de/news/inland/raubueberfall/winzer-ausgeraubt-enkel-getoetet-21003222.bild.html

Brutaler Raubüberfall in Ranschbach bei Landau (Rheinland-Pfalz): Zwei Männer raubten einen Winzer (72) aus und töteten seinen 17-jährigen Enkel – und alles wegen einer lächerlichen Beute!

---

Und da die Täter anscheinend unter 45 sind...Jugendstrafrecht->besondere Milde....usw. Was für ein Drama...der Enkel Ermordet von Arschlöchern denen die Justiz die ganze Milde schenken wird.

Untergrundkämpfer
14.11.2011, 16:50
Ich glaube nicht das der VS so etwas auch wenn er sicher viel dreck am stecken, bei Auslandsgeheimdiensten ist Mord üblich. Aber selbst wenn würde das auch kein sinn machen, den wären sie V-Leute hätte man mehr wenn sie Leben gefangen wurden wären und dann noch ausgepackt hätten und womöglich zahlreiche freie kameradschaften und vielleicht die NPD belastet hätten. So hat man nur eine Rechtsextremistische Untergrundorganisation der man wohl kaum Verbindungen zu anderen organisationen nachweisen kann. Der tod der beide nützt eigentlich niemanden und das war auch der Grund ihres Selbstmords. Der VS will jetzt eher versuchen eine Blamage zu verhindern.

Im Gegenteil. Liqidierungen sind eher bei Innlandsgeheimdiensten der Fall und der tot der beiden Männer nützt unglaublich vielen Interessengruppen. Angefangen bei der Bundesregierung, über die Linkspartei, den Medien bis hin zum Zentralrat der Muslime. Alle schlagen viel und kräftig Kapital aus der Sache.

Geronimo
14.11.2011, 16:52
Im Gegenteil. Liqidierungen sind eher bei Innlandsgeheimdiensten der Fall und der tot der beiden Männer nützt unglaublich vielen Interessengruppen. Angefangen bei der Bundesregierung, über die Linkspartei, den Medien bis hin zum Zentralrat der Muslime. Alle schlagen viel und kräftig Kapital aus der Sache.

Wir wollen Jene doch nicht vergessen:

Israelischer Botschafter Ben-Zeev
Rechter Terror: „Krebs, der bekämpft werden muss“

http://www.bild.de/politik/inland/rechtsextremismus/ueber-den-rechtsextremismus-21001658.bild.html

Die deutschen ECR-Tornados haben ja mit den Israelis die Unterdrückung der iranischen FlaRak schon trainiert. Vllt. legen wir noch ein Geschwader drauf. Wir hams ja.

Untergrundkämpfer
14.11.2011, 16:55
Wozu sollte man ihren tot vortäuschen? Um das Rechte Lager ordentlich schaden wären sie Lebend Goldwert, den mit möglichen gefakten Aussagen hätte der Staat wesentlich mehr in der Hand gehabt.

Niemand ist wirklich völlig unbekannt. Wenn die Täter lebend einem Richter vorgeführt worden wären (mein Gott, was für ein deutsch...) hätten sich nach der Sendung schnell Jugendfreunde und Verwandet gemeldet die sie noch aus Kindertagen gekannt hätten. Und diese Aussagen hätten bestimmt nichts mit den brutalen Mördernazis zu tun gehabt als die sie die Staatsanwaltschaft jetzt hinstellt. Tote können sich nicht verteidigen. Deshalb auch der "Suizid". So hat man einem möglichen "Märtyrerkult" gleich den Wind aus den Segeln genommen.

Untergrundkämpfer
14.11.2011, 16:55
Wir wollen Jene doch nicht vergessen:


http://www.bild.de/politik/inland/rechtsextremismus/ueber-den-rechtsextremismus-21001658.bild.html

Die deutschen ECR-Tornados haben ja mit den Israelis die Unterdrückung der iranischen FlaRak schon trainiert. Vllt. legen wir noch ein Geschwader drauf. Wir hams ja.

Eine weiter, von vielen Interessengruppen. Alle hier aufzuzählen würde den ganzen Abend dauern und den Rahmen sprengen.

Quo vadis
14.11.2011, 16:59
Im Gegenteil. Liqidierungen sind eher bei Innlandsgeheimdiensten der Fall und der tot der beiden Männer nützt unglaublich vielen Interessengruppen. Angefangen bei der Bundesregierung, über die Linkspartei, den Medien bis hin zum Zentralrat der Muslime. Alle schlagen viel und kräftig Kapital aus der Sache.

Das stimmt. Der Fall ist megaoberfaul. Man muß sich das mit dem Spurenverwischen durch Brand mal en Detail nehmen- Fall Kiesewetter im Wohnwagen (Waffe Handschellen), Dönerfall im Haus (Waffe und Videomaterial). Die Brände jeweils intensiv, haben aber nichts verwischt.

Geronimo
14.11.2011, 17:02
Und da die Täter anscheinend unter 45 sind...Jugendstrafrecht->besondere Milde....usw. Was für ein Drama...der Enkel Ermordet von Arschlöchern denen die Justiz die ganze Milde schenken wird.

Dazu passend:

Uuuups. Ist weg. In der BLÖD. Bericht über einen 17-jährigen Türken der 7 bewaffnete Raubüberfälle in 7 Wochen beging. Die Richterin ließ ihn laufen. Keine U-Haft, weil keine Bedrohung mehr. Der gute hatte eine "Lehrstelle" gefunden usw. usw.

An der Stelle jetzt das:

Ekaterina P. (62) ist eins der Opfer vom Düsseldorfer Splitterbomben-Anschlag „Mein Leben wurde vor 11 Jahren zerstört“
http://www.bild.de/regional/duesseldorf/duesseldorf/11-jahren-nach-dem-anschlag-20984950.bild.html

Ein Narr wer......

Ingeborg
14.11.2011, 17:03
Der Bund Deutscher Kriminalbeamter zeigte sich derweil erstaunt über die überraschenden Entwicklungen in dem Fall. Es sei verwunderlich, wie schnell sich die Bundesanwaltschaft „nach der Explosion des Hauses in Zwickau und dem Auffinden der Leichen der beiden Täter zur Gruppierung der Täter festgelegt hat und wie schnell über zwei Dutzend Aktenordner mit Erkenntnisse über die Täter präsentiert werden konnten“, sagte der BDK-Bundesvorsitzende André Schulz in Berlin….

http://www.pi-news.net/2011/11/tv-tipp-jauch-zum-blutigen-terror-von-rechts/comment-page-2/#comment-1647099

Untergrundkämpfer
14.11.2011, 17:04
Nein das glaube ich nicht, das ist zu weit hergeholt. Ich denke schon das dies keine Fake Neonazis sondern schon Überzeugungstäter waren.

Dann lässt Du aussen vor was das BfV ab den 1960er Jahren so mit der Linken Szene angestellt hat.

Ingeborg
14.11.2011, 17:05
Dönermörder bereits 2006 gefasst und freigelassen:
http://www.jurablogs.com/de/serienmoerder-beim-verfassungsschutz

Die Namen der Personen aus “Terrorzelle” waren sogar dem thüringischen Landtag vor 2001 bekannt:
http://www.landesjugendring-thueringen.de/wDeutsch/download/landtag/extremismus/2001/31383.pdf

Ingeborg
14.11.2011, 17:06
Die ordnungsgemäße Aufbewahrung:
7 wichtige Regeln, damit Sie sehr lange Freude an Ihren DVDs haben!

1) Sonne

Bitte achten Sie darauf, daß die DVD nicht direktem Sonnenlicht ausgesetzt wird. Denn Ihre DVD ist aus Kunststoff, das sich unter UVA oder UVB-Strahlung verändert. Daten können so verloren gehen. Von Nachteil sind Aufbewahrungsplätze wie die Fensterbank, oder ein Schreibtisch oder Regalplatz, der dauerhaft direktem Sonnenlicht ausgesetzt ist. Äußerst problematisch sind Hutablagen und Frontscheiben-Ablagen im Auto. Dort können überdies im Sommer oder unter Einwirkung der Wagenheizung auch im Winter extreme Temperaturen auftreten.

Bewahren Sie Ihre DVDs an einem sonnengeschützten Platz auf!

2) Temperaturen, Luftfeuchtigkeit und Staubpartikel

Extreme Temperaturen Richtung Heiss oder Kalt sind für eine DVD schädlich. Denn sie ist aus Kunststoff gefertigt und kann sich bei solchen Temperaturspitzen verformen. Sei es zeitweilig oder noch schlimmer dauerhaft. Darunter leidet die Datenstruktur.

Auch Staub und Rauch beeinträchtigen die Lesbarkeit einer DVD. Das trifft auch auf Erschütterungen zu. Hohe Luftfeuchtigkeit kann die Oberflächenstruktur angreifen.

Bewahren Sie Ihre DVDs an einem trockenen Platz auf!

mehr hier http://www.trianomedien.de/textpages/22-dvd-aufbewahrung

Ingeborg
14.11.2011, 17:07
Hier sind die Ergebnisse einer Google-Recherche:

site:http://tagesschau.de Linksextremismus

237 Ergebnisse

site:http://tagesschau.de Rechtsextremismus

4.920 Ergebnisse

Ingeborg
14.11.2011, 17:08
13.07.2006

Die unheimliche Döner-Mord-Serie mit 9 Toten
Verfassungsschützer unter Verdacht

Eine wichtige Spur der Polizei: eine Plastiktüte! Der Mörder hat bei den Taten immer durch eine Tüte geschossen. Ein einfacher Trick: Dadurch fallen die Patronenhülsen nicht auf den Boden.

http://www.bild.de/news/aktuell/news/doener-mord-verfassungsschutz-625338.bild.html

Brutus
14.11.2011, 17:08
Botschafter Ben-Zeev:


„Dieses Phänomen ist ein Krebs, den die deutsche Gesellschaft und die Behörden bekämpfen müssen, bevor er sich ausbreitet. Ich bin davon überzeugt, dass die deutsche Regierung entsprechend handeln wird“. http://www.bild.de/politik/inland/rechtsextremismus/ueber-den-rechtsextremismus-21001658.bild.html

Diese Bemerkung ausgerechnet vom Botschafter des letzten rassistischen Nazistaats auf der Welt ist eine bodenlose Frechheit. Der Mann findet vor seiner Tür und vor der Klagemauer genügend Dreck, den er wegzukehren hätte.

Darüber hinaus sollte dem historisch Interessierten sofort die Ähnlichkeit in der Ausdrucksweise Ben-Zeevs und der des größten Verbrechers und Massenmörders der Weltgeschichte auffallen, Franklin D. Roosevelt, der in seiner Quarantänerede Deutschland, Japan und Italien mit Krankheitsherden verglich, die man vor dem Rest der Welt isolieren müsse.

Wie tief die OMF-BRD inzwischen in der eigenen Schande versunken ist, erkennt man daran, daß kein Politiker aufsteht und sich diese israelische Unverschämtheit und Einmischung in deutsche Angelegenheiten energisch verbittet.

Früher hätte man einen Ben-Zeev mit Arschtritt außer Landes befördert!

Ingeborg
14.11.2011, 17:09
Freitag, 14.07.2006

In der größten Mordserie der bundesdeutschen Kriminalgeschichte ist ein Mitarbeiter des hessischen Verfassungsschutzes unter Verdacht geraten.

http://www.focus.de/panorama/welt/mordserie_aid_111923.html

Geronimo
14.11.2011, 17:10
Botschafter Ben-Zeev:



Diese Bemerkung ausgerechnet vom Botschafter des letzten rassistischen Nazistaats auf der Welt ist eine bodenlose Frechheit. Der Mann findet vor seiner Tür und vor der Klagemauer genügend Dreck, den er wegzukehren hätte.

Darüber hinaus sollte dem historisch Interessierten sofort die Ähnlichkeit in der Ausdrucksweise Ben-Zeevs und der des größten Verbrechers und Massenmörders der Weltgeschichte auffallen, Franklin D. Roosevelt, der in seiner Quarantänerede Deutschland, Japan und Italien mit Krankheitsherden verglich, die man vor dem Rest der Welt isolieren müsse.

Ich hatte das weiter oben schon mal erwähnt. Und einen anderen Kontext hinzugefügt. Lies mal #925.

Ingeborg
14.11.2011, 17:11
Auch die Angst soll eine Rolle spielen. Die Ermittler würden irgendwann auf eine “Mauer des Schweigens” treffen, berichtet Der Spiegel. Die Angst löse der “Tiefe Staat” aus, der Allianz der Grauen Wölfe, der MIT und der Mafia. Aber, auch hier fehlen letztendlich die Beweise.”(…)

http://www.turkishpress.de/2011/02/22/sind-grauen-woelfe-doener-morde-verstrickt/id3094

Klopperhorst
14.11.2011, 17:11
...
Die Namen der Personen aus “Terrorzelle” waren sogar dem thüringischen Landtag vor 2001 bekannt:
http://www.landesjugendring-thueringen.de/wDeutsch/download/landtag/extremismus/2001/31383.pdf

Das ist von 2001, sehr lustig: Am 26. Januar 1998 fand die Thüringer Polizei bei den Jenaer Neonazis Uwe Böhnhardt, Uwe Mundlos und Beate
Zschäpe vier funktionsfähige Rohrbomben. Die Genannten sind seither flüchtig.

---

Libero
14.11.2011, 17:11
Diese Taten überraschen mich kein bißchen, sie sind extrem typisch für Deutschland und in jedem anderen europäischem Land völlig undenkbar.
Es war mir schon immer klar daß Deutschland ein einziger Nazi-Sumpf ist und daß die Deutschen alles unter dem Teppich kehren. Es gibt mit sicherheit weitere zig Morde die geheim gehalten werden bis man sie nicht mehr weiter vertuschen kann.

Ingeborg
14.11.2011, 17:12
Na ja jedenfalls dieser Artikel ist unsäglich. Der Autor freut sich bestimmt über reichlich Kommentare

http://www.gulli.com/news/17498-wochenrueckblick-die-gulli-glosse-452011-2011-11-13

Ingeborg
14.11.2011, 17:18
Einfach mal zählen wie oft Deutsche von Türken ermordet wurden.

http://einzelfaelle.net/navigation/mordopfer.php?seite=1

So übern Daumen gepeilt führen Türken die Liste souverän an.

Ingeborg
14.11.2011, 17:19
Da ist auf einem Foto ein türkischer Gemüsehändler mit aufgerissenen Augen zu sehen, der offensichtlich in den Lauf einer Pistole blickt

(War bei Spiegel TV nichts von zu sehen)

– das nächste Bild zeigt den Mann tot auf dem Boden.

(Polizei-Tatort-Aufnahme)

http://www.sueddeutsche.de/politik/rechter-terror-in-deutschland-ein-widerlicher-film-wird-zur-staatsaffaere-1.1188067-3

Ingeborg
14.11.2011, 17:22
Es werde geprüft, ob sich bei den Ermittlungen gegen die rechtsextremistische Terrorgruppe neue Erkenntnisse für den Fall Mannichl ergeben, sagte ein LKA-Sprecher in München.

Mannichl war im Dezember 2008 vor seinem Wohnhaus in Fürstenzell von einem Unbekannten mit einem Messerstich schwer verletzt worden. Die Ermittlungen richteten sich in erster Linie auf Angehörige der rechten Szene. Im Mai 2011 waren die Ermittlungen eingestellt worden.

http://www.welt.de/politik/deutschland/article13716087/Rechtsextreme-mordeten-mit-Pistole-aus-der-Schweiz.html

Untergrundkämpfer
14.11.2011, 17:23
Es werde geprüft, ob sich bei den Ermittlungen gegen die rechtsextremistische Terrorgruppe neue Erkenntnisse für den Fall Mannichl ergeben, sagte ein LKA-Sprecher in München.

Mannichl war im Dezember 2008 vor seinem Wohnhaus in Fürstenzell von einem Unbekannten mit einem Messerstich schwer verletzt worden. Die Ermittlungen richteten sich in erster Linie auf Angehörige der rechten Szene. Im Mai 2011 waren die Ermittlungen eingestellt worden.

http://www.welt.de/politik/deutschland/article13716087/Rechtsextreme-mordeten-mit-Pistole-aus-der-Schweiz.html

HA! Ich hab´s gewusst!