PDA

Vollständige Version anzeigen : "Dönermorde"..... NAZI-Hysterie und der Verfassungsschutz



Seiten : 1 2 3 4 5 6 [7] 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153

Heiliger
15.11.2011, 14:39
Für mich riecht das eher danach, das staatliche Organe wie der Verfassungsschutz an diesen Aktionen Beteiligt waren und man dies gerne unter den Tisch kehren will....

Für mich riecht das eher nach einer staatlichen Übernahme, nach ausschalten des Verfassungsschutzes!

Befehle erhält der VS von wem...?;)

Quo vadis
15.11.2011, 14:40
@Filofax:

Wenn die Verstrickungen des VS also Tatsache sind, was hat er/dieser dann gemacht? Hat der VS die Morde begehen, die Polizistin hinrichten oder die 2 Campersleut exekutieren lassen? Ist der VS ="NSU"?


KaRol

Wenn der VS Mann an quasi jedem Tatort war und nach seiner Enttarnung 2006 ist nichts mehr passiert, dann kann man doch 1+1 zusammenzählen, wer, wie warum diese Morde begangen hat. Wir müssen uns an den Gedanken von Staatsterrorismus nun mal gewöhnen.

Ingeborg
15.11.2011, 14:41
• Der Ex-NPD-Landeschef Thomas Dienel (49) wurde 1995 V-Mann, kassierte bis 1997 rund 40 000 Mark aus Steuergeldern.
• NPD-Vizechef Tino Brandt (36) wurde 1994 V-Mann, kassierte bis 2001 rund 200 000 DM. Mit dem Geld vom Staat baute er jene Organisation erst auf, die er beobachten sollte: den „Thüringer Heimatschutz“.

Nach Angaben Helmut Roewers flossen in Thüringen zwischen 1994 und 2000 rund 1,5 Mio. Euro in bar für „nachrichtendienstliche Zwecke“.

http://www.bild.de/news/inland/bundesamt-verfassungsschutz/polizei-die-schuld-zu-nazi-killer-21019496.bild.html

Quo vadis
15.11.2011, 14:43
Für mich riecht das eher danach, das staatliche Organe wie der Verfassungsschutz an diesen Aktionen Beteiligt waren und man dies gerne unter den Tisch kehren will....

Ohne Enttarnung des V- Mannes 2006, wäre die Mordserie mit Sicherheit weitergegangen.

henriof9
15.11.2011, 14:43
Natürlich nicht. Aber die BLÖD verplappert sich mal wieder:


http://www.bild.de/politik/inland/npd/cdu-parteitag-fordert-npd-verbot-pruefen-21026756.bild.html

Die haben einfach Angst, das es doch mal irgendwann eine Protestwahl gibt. Warum wohl? Weil sie die Stimmung der 50% Nichtwähler genau kennen. Gingen diese an die Urne könnte (ich betone "könnte") vor allem die NPD davon profitieren.

Scheint nicht alles nach Plan zu laufen.

Ich denke mal die NPD ist nicht das eigentlich Problem dabei, wenn denn das Bauernopfer, sondern die generelle Tendenz, eine der anderen (rechten) Parteien zu wählen.
Und damit dies nicht geschieht wird gleich mal jeder Bürger auf Linie gebracht- soll heißen, jeder den ein Zuviel an Ausländer stört, jeden dem die Ausländerkriminalität nicht gefällt und jeder der an der bestehenden Zuwanderung etwas kritisiert, muß/soll ein schlechtes Gewissen bekommen weil DAS alles nur Rechts sein kann.
Und was tut der brave Deutsche ?
Der beeilt sich ganz schnell nur nicht als rechts angesehen zu werden.

Bruddler
15.11.2011, 14:48
Natürlich nicht. Aber die BLÖD verplappert sich mal wieder:


http://www.bild.de/politik/inland/npd/cdu-parteitag-fordert-npd-verbot-pruefen-21026756.bild.html

Die haben einfach Angst, das es doch mal irgendwann eine Protestwahl gibt. Warum wohl? Weil sie die Stimmung der 50% Nichtwähler genau kennen. Gingen diese an die Urne könnte (ich betone "könnte") vor allem die NPD davon profitieren.

Scheint nicht alles nach Plan zu laufen.

Ich bin mir sicher, sie kennen nicht nur die Stimmung der 50% Nichtwähler, sondern auch den tatsächlichen Stimmenanteil der Rechtspartei(en) bei Bt-Wahlen....

Heiliger
15.11.2011, 14:48
Ich denke mal die NPD ist nicht das eigentlich Problem dabei, wenn denn das Bauernopfer, sondern die generelle Tendenz, eine der anderen (rechten) Parteien zu wählen.
Und damit dies nicht geschieht wird gleich mal jeder Bürger auf Linie gebracht- soll heißen, jeder den ein Zuviel an Ausländer stört, jeden dem die Ausländerkriminalität nicht gefällt und jeder der an der bestehenden Zuwanderung etwas kritisiert, muß/soll ein schlechtes Gewissen bekommen weil DAS alles nur Rechts sein kann.
Und was tut der brave Deutsche ?
Der beeilt sich ganz schnell nur nicht als rechts angesehen zu werden.

Was meinste denn wen die damit noch verarschen können?(

Es wird immer mehr Kritiker geben, das gelabber hat ausgediehnt und kann vielleicht bei Oma Kasulke noch ankommen! Doch jeder vernünftige Deutsche hat schon erkannt wie es um den Islam gestrickt ist!

Nicht umsonst wollen sie Parteien wie die NPD, andere werden folgen, verbieten!

Die wissen, der Wind dreht sich immer mehr!;)

Xarrion
15.11.2011, 14:50
Ich bin mir sicher, sie kennen nicht nur die Stimmung der 50% Nichtwähler, sondern auch den tatsächlichen Stimmenanteil der Rechtspartei(en) bei Bt-Wahlen....

:top:

Heiliger
15.11.2011, 14:53
Ich bin mir sicher, sie kennen nicht nur die Stimmung der 50% Nichtwähler, sondern auch den tatsächlichen Stimmenanteil der Rechtspartei(en) bei Bt-Wahlen....

Genau, die werden immer mehr und größer und das macht den oberen Parteien eine scheiß Angst!:)

Bruddler
15.11.2011, 14:56
Ich denke mal die NPD ist nicht das eigentlich Problem dabei, wenn denn das Bauernopfer, sondern die generelle Tendenz, eine der anderen (rechten) Parteien zu wählen.
Und damit dies nicht geschieht wird gleich mal jeder Bürger auf Linie gebracht- soll heißen, jeder den ein Zuviel an Ausländer stört, jeden dem die Ausländerkriminalität nicht gefällt und jeder der an der bestehenden Zuwanderung etwas kritisiert, muß/soll ein schlechtes Gewissen bekommen weil DAS alles nur Rechts sein kann.
Und was tut der brave Deutsche ?
Der beeilt sich ganz schnell nur nicht als rechts angesehen zu werden.

Vergleichbar mit der Landtagswahl in Ba-Wü, als plötzlich viele Wähler zu "Umweltschützer & Atomkraftgegner" wurden, nur weil in Fukushima die Hütte explodiert war....

Bruddler
15.11.2011, 15:02
:top:


Genau, die werden immer mehr und größer und das macht den oberen Parteien eine scheiß Angst!:)

In einem Land, in dem Statistiken gefälscht und unliebsame Kritiker mundtot gemacht werden, in einem Land in dem das GG kurzerhand zur Verfassung erklärt wird, in einem Land, in dem es eine "Kanzlerakte" gibt und die Meinung des eigenen Volkes mit Füßen getreten wird, in einem solchen Land sind noch ganz andere Dinge möglich.....

Sui
15.11.2011, 15:02
Ich habe gerade deutschen Rundfunk gehoert. Es ist kaum zu glauben, die quatschen ununterbrochen ueber die boesen Nazis, die rechtsradikalen.

Erik der Rote
15.11.2011, 15:03
Die Hitze des Feuers in der Terroristen-Wohnung ließ Waffen schmelzen - doch die DVDs mit dem Bekennervideo sollen unversehrt geblieben sein. Die Rechtsradikalen hätten Beweismittel vernichten können - doch sie bewahrten sie auf. Viele Details in dem Fall lassen die Ermittler ratlos zurück

Tja und nun die ganze Wahrheit wird man erst erfahren wenn die BRD wie die DDR implodiert und die Archive geöffnet werden
der Verfassungsschutz und der sog. Staatsschutz sollten lieber schon jetzt die Schredder anwerfen !

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,797771,00.html

Untergrundkämpfer
15.11.2011, 15:05
Zur allgemeinen Kenntnisnahme:


Ein Verdächtiger gilt solange als unschuldig, bis von einem Gericht seine Schuld zweifelsfrei festgestellt und er rechtskräftig verurteilt wurde!!!
Unschuldsvermutung! (Art. 20 28 GG )


Was die Medien hier veranstalten, ist eine gewissenlose, rechtswidrige Schlammschlacht, und sie gehören alle bis auf die Knochen verklagt!


Sie bezeichnen die Festgenommenen als Nazi-Mörder, und sie werden bereits als "die Täter" in aller Öffentlichkeit bezeichnet.

Das ist eine Vorverurteilung, und verstößt sowohl gegen gute Sitten, wie auch gegen geltendes Recht!!!


Es ist aber politisch so gewollt und daher haben die Schreiberlinge die volle Rückendeckung der Politik. Wie bereits hinlänglich bekannt sitzt ja z. B. Cem Özdemir in der Kontrollinstanz des ZDF.

luis_m
15.11.2011, 15:06
Das Ganze ist wie im Theater, während hinterm Vorhang umgebaut wird, tanzen vor dem Vorhang ein paar leichtbekleidete Nummernmädchen von links nach rechts.
Und wenn der Vorhang hochfährt, dann gibt es Beifall für das gelungene Bühnenbild.

Sobieski Vengeance
15.11.2011, 15:07
Der Zentralrat ist empört: Bekleidungsgeschäft verkauft T-Shirts mit Paulchen Panther-Motiv.

Tags darauf versammeln sich zivilcouragierte Autonome vor dem Geschäft und demonstieren unter "Nazis raus!" und "Naziladen schließen!" gegen das Geschäft. Es fliegen Steine gegen die Schaufenster und die betroffenen T-Shirts wurden entwendet und feierlich auf der Straße verbrannt.

Passanten kommentieren den Vorfall mit "Ich habe schon immer gewusst, dass mit dem Laden etwas nicht stimmt."

Schlussendlich muss das Geschäft schließen, da man dem Betreiber den Mietvertrag auf öffentlichen Druck hin gekündigt hat.
"Der Vermieter hat eine mutige, couragierte Entscheidung getroffen. Wir leben hier friedlich mit Menschen als allen Ecken der Welt zusammen, und den rechten Ruhestörern wie dem Ladenbesitzer müssen Grenzen aufgezeigt werden." kommentierte Claudia Roth erfreut.


Ein Lagebericht aus Absurdistan.

Untergrundkämpfer
15.11.2011, 15:09
Falsch mein lieber Houseworker, das ist Pressefreiheit. Ehrlich gesagt ist es komisch, das jemand, der sonst die Unschuldsvermutung missachtet, sie plötzlich für jemand einfordert.

Auch die Pressefreiheit hat ihre juristischen Schranken. Die merkwürdigerweise meist dann gelten wenn es sich um ausländische Täter handelt. Weshalb dann hier nicht? Weil es politisch eben so gewollt. Du kannst jetzt gerne mit den Grundgesetzschranken und der gängigen Rechtssprechung und der StPo argumentieren. Habe nichts dagegen. Jedoch arbeite ich schon mein halbes Leben im Staatsdienst und kenne das was vor und das was hinter den Kulissen gemacht wird.

Nach meinen 15 Jahren kann ich festhalten. Recht gilt nur für die die politisch opportun sind.

Xarrion
15.11.2011, 15:13
Auch die Pressefreiheit hat ihre juristischen Schranken. Die merkwürdigerweise meist dann gelten wenn es sich um ausländische Täter handelt. Weshalb dann hier nicht? Weil es politisch eben so gewollt. Du kannst jetzt gerne mit den Grundgesetzschranken und der gängigen Rechtssprechung und der StPo argumentieren. Habe nichts dagegen. Jedoch arbeite ich schon mein halbes Leben im Staatsdienst und kenne das was vor und das was hinter den Kulissen gemacht wird.

Nach meinen 15 Jahren kann ich festhalten. Recht gilt nur für die die politisch opportun sind.

Diese Äußerung zeugt von Mut. Respekt.
Offensichtlich gibt es doch noch Staatsbedienstete, die selbständig denken können.

Bruddler
15.11.2011, 15:14
Der Zentralrat ist empört: Bekleidungsgeschäft verkauft T-Shirts mit Paulchen Panther-Motiv.

Tags darauf versammeln sich zivilcouragierte Autonome vor dem Geschäft und demonstieren unter "Nazis raus!" und "Naziladen schließen!" gegen das Geschäft. Es fliegen Steine gegen die Schaufenster und die betroffenen T-Shirts wurden entwendet und feierlich auf der Straße verbrannt.

Passanten kommentieren den Vorfall mit "Ich habe schon immer gewusst, dass mit dem Laden etwas nicht stimmt."

Schlussendlich muss das Geschäft schließen, da man dem Betreiber den Mietvertrag auf öffentlichen Druck hin gekündigt hat.
"Der Vermieter hat eine mutige, couragierte Entscheidung getroffen. Wir leben hier friedlich mit Menschen als allen Ecken der Welt zusammen, und den rechten Ruhestörern wie dem Ladenbesitzer müssen Grenzen aufgezeigt werden." kommentierte Claudia Roth erfreut.


Ein Lagebericht aus Absurdistan.

Diese hässliche und dumme Frau lässt wohl keine Möglichkeit aus, um sich in Szene zu setzen ?! :rolleyes:

bernhard44
15.11.2011, 15:15
@Filofax:

Wenn die Verstrickungen des VS also Tatsache sind, was hat er/dieser dann gemacht? Hat der VS die Morde begehen, die Polizistin hinrichten oder die 2 Campersleut exekutieren lassen? Ist der VS ="NSU"?


KaRol


ich zitiere mal Ex-Kanzler Helmut Schmidt:


»Ich bin in Schuld verstrickt«

Schmidt: Ich habe den Verdacht, dass sich alle Terrorismen, egal, ob die deutsche RAF, die italienischen Brigate Rosse, die Franzosen, Iren, Spanier oder Araber, in ihrer Menschenverachtung wenig nehmen. Sie werden übertroffen von bestimmten Formen von Staatsterrorismus.

ZEIT: Ist das Ihr Ernst? Wen meinen Sie?

Schmidt: Belassen wir es dabei. Aber ich meine wirklich, was ich sage.

Das Gespräch führte Giovanni di Lorenzo


und komme mir jetzt keiner mit Verschwörungstheorie..........

Untergrundkämpfer
15.11.2011, 15:16
Zum Glück ist auch der Freudsche Fehler alternativlos! :D

Jörg Geibert (InnMin Thüringen) schwafelt hier was von "Erschiessung der Täter im Wohnmobil", ca. bei 1.30


http://www.youtube.com/watch?v=wHiTGgLHST8

Hat jemand auf den genauen Wortlaut geachtet?

Er sagt "die Erschießung..."

Ich gebe volgendes zu bedenken:

Jörg Geibert


Nachdem Geibert sein Jurastudium sowie den Juristischen Vorbereitungsdienst mit Ablegung beider juristischer Staatsexamen in Rheinland-Pfalz erfolgreich abgeschlossen hatte, wurde er 1990 zum Richter am Verwaltungsgericht Koblenz ernannt. 1992 wechselte er nach Thüringen. Im Thüringer Justizministerium war er bis 2009 in mehreren leitenden Funktionen, zuletzt als Leiter der Abteilung Strafvollzug tätig. Zwischenzeitlich übte er kurzzeitig eine Tätigkeit als Richter beim Thüringer Oberverwaltungsgericht in Weimar aus und war von 1997 bis 1999 Leiter des Personalreferats im Thüringer Finanzministerium.

Der Mann ist studierter Richter und ein extrem gut ausgebildeter Strafrechtler. Ein Jursit im allgemeinen wählt seine Worte schon sehr genau. Aber eine Person wie Geibert legt seine Worte, bevor er sie spricht, im Kopf schon auf min. 5 Goldwaagen. Niemals würde ein ausgebildeter Richter (dazu noch Strafrechtler) in juristischen Dingen einfach mal so etwas substanzloses dahersagen!

Ruepel
15.11.2011, 15:17
Rechtsextreme sollen Döner-Morde begangen haben (http://www.welt.de/vermischtes/weltgeschehen/article13712100/Rechtsextreme-sollen-Doener-Morde-begangen-haben.html)

So langsam kommt die Wahrheit ans Tageslicht!

Warum beleidigst du unseren Verfassungsschutz?

Untergrundkämpfer
15.11.2011, 15:17
Diese Äußerung zeugt von Mut. Respekt.
Offensichtlich gibt es doch noch Staatsbedienstete, die selbständig denken können.

Tja, dafür musste ich auch schon sehr oft in Deckung springen und wurde von Kollegen und Kamameraden auch schon viele male auf der Karriereleiter überholt.

Bruddler
15.11.2011, 15:18
»Ich bin in Schuld verstrickt«

Schmidt: Ich habe den Verdacht, dass sich alle Terrorismen, egal, ob die deutsche RAF, die italienischen Brigate Rosse, die Franzosen, Iren, Spanier oder Araber, in ihrer Menschenverachtung wenig nehmen. Sie werden übertroffen von bestimmten Formen von Staatsterrorismus.

ZEIT: Ist das Ihr Ernst? Wen meinen Sie?

Schmidt: Belassen wir es dabei. Aber ich meine wirklich, was ich sage.

Das Gespräch führte Giovanni di Lorenzo

Helmut Schmidt weiß, wovon er redet..... :whis:

Sui
15.11.2011, 15:19
Kenan Kolat fordert mal wieder:


http://www.fr-online.de/neonazi-terror/vorsitzender-der-tuerkischen-gemeinde--der-begriff-doener-morde-macht-mich-wuetend-,1477338,11147612.html

wie nannte denn die Türkei die politisch/religiös motivierten Morde an Christen, die Schächtungen der Christen in Malatya? Wie nannte denn die Türkei die politischen Morde an Kritikern und Oppositionellen?

Nicht das hier was in den falschen Hals kommt, ich bedauere die Morde an den
türkischen und griechischen Gewerbetreibenden, keiner hat es verdient als Unbeteiligter in Machenschaften von Radikalen, Extremisten und Diensten zu geraten!
Aber Herr Kolat, wir wollen die Kirche doch mal im Dorf (Malatya)
lassen!

Dem kann ich voll und ganz zustimmen.

Untergrundkämpfer
15.11.2011, 15:20
In einem Land, in dem Statistiken gefälscht und unliebsame Kritiker mundtot gemacht werden, in einem Land in dem das GG kurzerhand zur Verfassung erklärt wird, in einem Land, in dem es eine "Kanzlerakte" gibt und die Meinung des eigenen Volkes mit Füßen getreten wird, in einem solchen Land sind noch ganz andere Dinge möglich.....

Dinge von denen Du Dir keine Vorstellung machen kannst. Aber ich sage jetzt lieber nix mehr. Sonst ist nicht nur dieses Forum weg vom Fenster...

bernhard44
15.11.2011, 15:24
bei den sogenannten Döner-Morden wurde auch nicht nur eine Waffe, nicht nur die bekannte und immer beschriebene "Ceska" benutzt sondern auch mindestens eine andere Pistole! Was war das für eine Waffe und wem gehörte sie?



Blutspur durch Deutschland

Mit acht Kugeln aus zwei Pistolen durchlöchert, wurde er im Wagen gefunden. Ihm folgten acht Opfer.
#
zum anderen war zumindest eine der Tatwaffen immer dieselbe: eine Ceska 83, Kaliber 7,65 Millimeter, ein tschechisches Fabrikat.

http://www.freiepresse.de/NACHRICHTEN/TOP-THEMA/Blutspur-durch-Deutschland-artikel7815598.php

Untergrundkämpfer
15.11.2011, 15:25
Ich denke mal die NPD ist nicht das eigentlich Problem dabei, wenn denn das Bauernopfer, sondern die generelle Tendenz, eine der anderen (rechten) Parteien zu wählen.
Und damit dies nicht geschieht wird gleich mal jeder Bürger auf Linie gebracht- soll heißen, jeder den ein Zuviel an Ausländer stört, jeden dem die Ausländerkriminalität nicht gefällt und jeder der an der bestehenden Zuwanderung etwas kritisiert, muß/soll ein schlechtes Gewissen bekommen weil DAS alles nur Rechts sein kann.
Und was tut der brave Deutsche ?
Der beeilt sich ganz schnell nur nicht als rechts angesehen zu werden.

Ein weiteres (mögliches) Ziel ist es die Bevölkerung zu radikalisieren und weitere Gewalttaten zu provozieren. Zum einen bietet dies die Möglíchkeit noch weitergehende Gesetze und Verordnungen zu erlassen zum anderen die EU aus Brüssel noch mehr in die direkte Staatsverwaltung einzubinden und unliebsame Geister leichter zu identifizieren.

Zusätzlich kannn man den opportunen bzw. unpolitischen Teil der BRD-Bevölkerung zwingen sich auf die Seite der Regierung zu schlagen und dabei von politischen Miseren (Konjuktur, Währungskrise usw.) ablenken.


Über lange sicht kann man so auch die Möglichkeit von Wahlen faktisch abschaffen.

Bruddler
15.11.2011, 15:26
Hat jemand auf den genauen Wortlaut geachtet?

Er sagt "die Erschießung..."

Ich gebe volgendes zu bedenken:

Jörg Geibert



Der Mann ist studierter Richter und ein extrem gut ausgebildeter Strafrechtler. Ein Jursit im allgemeinen wählt seine Worte schon sehr genau. Aber eine Person wie Geibert legt seine Worte, bevor er sie spricht, im Kopf schon auf min. 5 Goldwaagen. Niemals würde ein ausgebildeter Richter (dazu noch Strafrechtler) in juristischen Dingen einfach mal so etwas substanzloses dahersagen!

Wie ich bereits an anderer Stelle schrieb:
In diesem Staat sind noch ganz andere Dinge möglich.....

Brutus
15.11.2011, 15:27
Dinge von denen Du Dir keine Vorstellung machen kannst. Aber ich sage jetzt lieber nix mehr. Sonst ist nicht nur dieses Forum weg vom Fenster...

Könntest Du mir bitte per PN mitteilen, wovon wir uns keine Vorstellung machen? Besten Dank im voraus.

Untergrundkämpfer
15.11.2011, 15:32
Könntest Du mir bitte per PN mitteilen, wovon wir uns keine Vorstellung machen? Besten Dank im voraus.

Hast Du schon einmal die Möglichkeit in Erwägung gezogen das ein Passwortschutz und persönliche Mitteilungen in einem Forum kein wirkliches Hindernis für Nachrichtendienste darstellt? Zumal fast die gesamte Forensoftware auf diesem Planeten auf US-Entwicklungen basiert und somit kopien sämtlicher Quellcodes bei der NSA liegen, die diese ihren Verbündeten zu Verfügung stellt. Sofern diese ein berechtigtes Interesse darlegen können. Darüber gibt es seit 2002 auch einen bilateralen Vertrag zwischen den USA und dem Bundesministerium des Inneren. Du kannst doch nicht ernsthaft erwarten das dieses Forum ein Hort der Sicherheit und Zufriedenheit für die hiesigen Nutzer ist ;)

P.S. An die fleissigen Mitleser des Bundesamtes für Verfassungschutz. Ich wünsche Ihnen und ihren Kollegen einen angenhme und stressfreie Arbeistwoche.

Hoamat
15.11.2011, 15:32
@Hoamat:

Das kann ich leider nicht. Guckst Du:

http://www.ad-hoc-news.de/hintergrund-tatwaffe-stammt-aus-der-schweiz--/de/News/22586151

Ok, war nicht Thun, sonder Solothurn - aber sonst stimmt´s soweit.

Grüßle nach Wien

KaRol

Servus Heilbronner !

Kann den Link leider wegen http-Fehler nicht öffnen, aber ich meinte meine These, dass die Gesinnung womöglich überhaupt keine Rollo spielt,
sondern dass ein Bediensteter des VS sich einfach selbstständig machte, und für irgendeinen Aufraggeber Seine alten Zuträger als Killer missbrauchte.

Jetzt macht man ein Politikum daraus, so wie beim ÖsiBomber Fuchs, wo es sofort hiess: "Der Haider muß weg !!!!"
Oder der Ministerinmord im Schweden: "Die Nazis waren das !!!" Am Abend der Wahl wurde bekannt gegeben, es war ein Yugoslawe, und die Sozen hatten die Wahl im Sack :(

OK ? Gruß !

LOL
15.11.2011, 15:32
Ich denke mal die NPD ist nicht das eigentlich Problem dabei, wenn denn das Bauernopfer, sondern die generelle Tendenz, eine der anderen (rechten) Parteien zu wählen.
Und damit dies nicht geschieht wird gleich mal jeder Bürger auf Linie gebracht- soll heißen, jeder den ein Zuviel an Ausländer stört, jeden dem die Ausländerkriminalität nicht gefällt und jeder der an der bestehenden Zuwanderung etwas kritisiert, muß/soll ein schlechtes Gewissen bekommen weil DAS alles nur Rechts sein kann.
Und was tut der brave Deutsche ?
Der beeilt sich ganz schnell nur nicht als rechts angesehen zu werden.Die NPD ist nicht Rechts, sondern, wenn überhaupt, so nur Rechtsextrem. Rechts und Rechtsextrem trennen aber Welten, auch gerade Ideologische. Rechtsextreme und Linksextreme sind meist wesentlich näher beieinander, als Rechte und Linke unter sich, und gegenüber den Extremen.

Darin von "Rechten" zu schreiben, ist eine, der Realität völlig widersprechende, Gleichmacherei...

bernhard44
15.11.2011, 15:33
Hat jemand auf den genauen Wortlaut geachtet?

Er sagt "die Erschießung..."

Ich gebe volgendes zu bedenken:

Jörg Geibert



Der Mann ist studierter Richter und ein extrem gut ausgebildeter Strafrechtler. Ein Jursit im allgemeinen wählt seine Worte schon sehr genau. Aber eine Person wie Geibert legt seine Worte, bevor er sie spricht, im Kopf schon auf min. 5 Goldwaagen. Niemals würde ein ausgebildeter Richter (dazu noch Strafrechtler) in juristischen Dingen einfach mal so etwas substanzloses dahersagen!

und ich zitierte darauf die BILD:


Begingen Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt wirklich Selbstmord?

Einer der beiden Männer soll durch einen Schuss in die Brust gestorben sein – eine ungewöhnliche Selbstmord-Methode. Außerdem starben die beiden durch Gewehrkugeln – bei Selbstmord sind eher Pistolen üblich.

http://www.bild.de/news/inland/nsu/die-5-groessten-raetsel-der-todes-serie-21009902.bild.html



Wie sind Uwe Böhnhardt und Uwe Mundlos umgekommen?

Auch ihr Tod wirft Fragen auf: War es Selbstmord? Und wenn ja: Warum haben sie sich erschossen? Merkwürdig ist auch, dass einer der beiden laut «Bild»-Zeitung durch einen Schuss mit einer Gewehrkugel in die Brust umgekommen sein soll. Nur: Wie schießt man sich selbst mit einem Gewehr in die Brust?

http://www.nordbayern.de/nuernberger-zeitung/nz-news/neonazi-mordserie-gibt-ratsel-auf-1.1658783

nun sind unsere Schmierfinken von der Presse ja nicht immer die hellsten Köpfe, verwechseln gern mal Maschinenpistolen mit Maschinengewehren, Panzer mit gepanzerten Fahrzeugen, aber eine Pistole wird man doch kennen!

direkt
15.11.2011, 15:33
Könntest Du mir bitte per PN mitteilen, wovon wir uns keine Vorstellung machen? Besten Dank im voraus.

Bitte auch mir! Danke im Voraus.

Sobieski Vengeance
15.11.2011, 15:33
Diese hässliche und dumme Frau lässt wohl keine Möglichkeit aus, um sich in Szene zu setzen ?! :rolleyes:

Entschuldige. Ich sollte es unterlassen, Satiren zu verfassen. In Fällen wie diesen kann man nicht genug überspitzen...die Realität legt immer wieder eins drauf!

Geronimo
15.11.2011, 15:38
Dinge von denen Du Dir keine Vorstellung machen kannst. Aber ich sage jetzt lieber nix mehr. Sonst ist nicht nur dieses Forum weg vom Fenster...

Ich kann aus Erfahrung zustimmen. Ist zwar schon eine Weile her, aber immer noch haaresträubend.:(

Bruddler
15.11.2011, 15:39
Entschuldige. Ich sollte es unterlassen, Satiren zu verfassen. In Fällen wie diesen kann man nicht genug überspitzen...die Realität legt immer wieder eins drauf!

Egal, so könnte es sich aber trotzdem zugetragen haben.... :D

Ausonius
15.11.2011, 15:50
Der Kampf gegen Rechts ist eindeutig verfassungswidrig.

Wie kommst du darauf? Das ist eine legitime politische Haltung. Oder willst du alle Anti-Rechten verbieten lassen? Kennt man ja aus der deutschen Geschichte zur Genüge....

Bruddler
15.11.2011, 15:53
Wie kommst du darauf? Das ist eine legitime politische Haltung. Oder willst du alle Anti-Rechten verbieten lassen? Kennt man ja aus der deutschen Geschichte zur Genüge....

Ströbele, Du bist ein Langweiler..... :leier:

Marathon
15.11.2011, 16:00
Dieser Verfassungsschutzbeamte, der am 6.April 2006 während des Mordes direkt am Tatort war und in mindestens 5 anderen Fällen ganz in der Nähe der Tatorte war, der hat behördenintern den Spitznamen "Kleiner Adolf". Bei dessen Hausdurchsuchung wurde nicht nur ein Buch über Serienmmorde gefunden, nicht nur mehrere Waffen, sondern auch das Buch "Mein Kampf".
http://www.allgemeine-zeitung.de/nachrichten/politik/hessen/11361634.htm
http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/rechtsextremismus/verdaechtiger-verfassungsschuetzer-spitzname-kleiner-adolf-11529571.html

Marathon
15.11.2011, 16:02
Der ehemalige Zwickauer NPD-Chef Peter Klose hat sich bei Facebook vorübergehend "Paul Panther" genannt.
http://dokmz.wordpress.com/2011/11/13/der-paul-panther-von-zwickau/
http://www.publikative.org/2011/11/13/der-paul-panther-888/



Peter Klose macht aus seiner Gesinnung selten einen Hehl. Zum Führer-Geburtstag lässt der ehemalige Zwickauer NPD-Chef gern die Reichsflagge aus seinem Fenster an der viel befahrenen Talstraße wehen. 2007 unterstützte er die örtliche Neonazi-Kameradschaft "Nationale Sozialisten" beim Versuch, die montäglich in der Stadt stattfindende Demo gegen Hartz-IV zu vereinnahmen. Mit zu lockerem Ton handelte sich der Ex-Abgeordnete im Landtag sogar einen Maulkorb der eigenen Fraktion ein. Zuletzt stolperte Klose über einen Chat-Eintrag auf der NPD-Website. In verwechselbarer Ähnlichkeit wurde dort die einstige Losung der SS beschworen. Den Beitrag habe er nicht selbst in Netz gestellt, argumentierte Klose zwar, doch wurde er verurteilt. Zum Hitler-Geburtstag 2011 verließ er die NPD, sitzt jetzt parteilos im Zwickauer Stadtrat.

Paul Panther als Netzpseudonym
Vor dem Hintergrund der nun in der ausgebrannten Wohnung des Zwickauer Terror-Trios Uwe B. (34), Uwe M. (38) und Beate Z. (36) sichergestellten Bekennervideos zu den sogenannten Döner-Morden wirft plötzlich Kloses Facebook-Präsenz Fragen auf. Die Videos, die laut Polizei nicht nur Täterwissen erkennen lassen, sondern auch Fotos der erschossenen ausländischen Kleinunternehmer zeigen, sollten provozieren. Mitunter dadurch, dass der TV-Zeichentrick-Panther Paulchen einen Polizisten erschießt. In Siegerpose zeigt sich dieselbe rosa Serienfigur wie auf den Videos auch auf Kloses Facebook-Profil. Dort tritt der Ex-NPD-Mann unter Pseudonym auf: Paul Panther. Zufall?

Das zumindest beteuert Klose auf Anfrage. Das verwechselbare Zeichentrickbild habe er nicht selbst auf seinem Profil hinterlassen, das Pseudonym habe er nur gewählt, weil er Fan der TV-Serie sei. Kontakt zum Terror-Trio habe er nie gehabt. "Ich weiß gar nicht, worum es da geht", so Klose. Dass das nicht ganz stimmt, belegt sein letzter Profil-Eintrag.

http://www.freiepresse.de/NACHRICHTEN/TOP-THEMA/Zwickau-Spurensuche-im-braunen-Dickicht-artikel7816836.php


Seltsamer Zufall.

Geronimo
15.11.2011, 16:02
Heil Marathon!

Marathon
15.11.2011, 16:03
bei den sogenannten Döner-Morden wurde auch nicht nur eine Waffe, nicht nur die bekannte und immer beschriebene "Ceska" benutzt sondern auch mindestens eine andere Pistole! Was war das für eine Waffe und wem gehörte sie?

Das BKA kennt wohl den genauen Typ der Waffe nicht.
"Pistole, 6,35 mm"
http://www.bka.de/nn_223814/DE/Fahndungen/Personen/UngeklaerteMordfaelle/Bosporus/bosporusGesamtuebersicht,templateId=raw,property=p ublicationFile.pdf/bosporusGesamtuebersicht.pdf
Sie wurde bei den Fällen 1 und 3 benutzt.

Marathon
15.11.2011, 16:05
Das geographische Profil der zwei Serien ist völlig
unterschiedlich: Während die Banküberfälle anscheinend alle im Osten
Deutschlands statt fanden, verteilten sich die Morde über die ganze
Republik.
Die Banküberfälle konzentrieren sich auf Chemnitz, Zwickau, Eisenach, Arnstadt, eventuell Rostock.
Die Morde hingegen finden in Großstädten statt, die in ganz Deutschland verteilt sind.
Ein so unterschiedliches Täterprofil ist recht ungewöhnlich.



»[...] an increased importance placed on the journeys offenders
habitually take to determine the geographical range of criminal
activity. These areas become a comfort zone for predatory offenders
to commit their crime with a feeling of safety.

Consequently, criminal acts follow a distance decay function, such
that the further away the regular activity space of an offender is,
the less likely that the person will engage in a predatory criminal
activity.

However, there is also a buffer zone where an offender will avoid
committing crimes too close to their homes in the likely event that
they will be identified by a neighbour.«

http://en.wikipedia.org/wiki/Geographic_profiling





»Im Jahr 1999 beginnt die Serie von insgesamt 14 Banküberfällen, die
Staatsanwälte dem Trio zuschreiben. Es sind meist Filialen der
Sparkasse, die von zwei vermummten Personen angegriffen werden.«

»Dietsch zählt auf: mutmaßlich drei Überfälle in Zwickau, sieben in
der nahen Region Chemnitz, zwei in Mecklenburg-Vorpommern, in
Stralsund. Im September 2011 trifft es die Sparkasse im thüringischen
Arnstadt, vergangenen Freitag ist es die in Eisenach.«

http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2011-11/polizistenmoerder-heilbronn-justiz

Marathon
15.11.2011, 16:06
Holger G. ist Holger Gerlach.
Fotos, Adresse und Geburtsdatum habe ich, aber ich weiß nicht, ob man das hier zeigen soll oder darf.
Seine Frau Diana hat übrigens am kommenden Donnerstag ihren 40.Geburtstag.

Gottfried
15.11.2011, 16:08
Holger G. ist Holger Gerlach.
Fotos, Adresse und Geburtsdatum habe ich, aber ich weiß nicht, ob man das hier zeigen soll oder darf.
Seine Frau Diana hat übrigens am kommenden Donnerstag ihren 40.Geburtstag.

Das ist eine Person der Zeitgeschichte, von daher ist es natürlich erlaubt. Musst ja nicht die Adresse schreiben, aber sonst geht alles.

Marathon
15.11.2011, 16:10
Der 4. Döner-Mord am 29. August 2001 war auch recht auffällig, denn der Tatort liegt direkt neben einer großen Polizeiinspektion.
München, Bad Schachener Straße 14, Gemüsehändler, Habil Kilic (oder Halim Kilicm, aber eher Habil K, denn das steht beim BKA).

http://www.merkur-online.de/nachrichten/bayern/doener-morde-heute-aktenzeichen-meta-665116.html
http://www.bka.de/nn_223814/DE/Fahndungen/Personen/UngeklaerteMordfaelle/Bosporus/bosporusGesamtuebersicht,templateId=raw,property=p ublicationFile.pdf/bosporusGesamtuebersicht.pdf
Beim Mord am Gemüsehändler in München sogar direkt neben eine Polizeidienststelle. Also nicht etwa neben einer kleinen Polizeiwache sondern einer riesigen Dienststelle, gar eine Polizeiinspektion.
Abgefuckt bis zum geht nicht mehr. Urdreist. Man muss sich das mal mit Google Maps oder Google Earth anschauen.
Hausnummer 4 (Polizeinspektion) und Hausnummer 14 (Mord) liegen direkt nebeneinander.
Verkehrspolizeiinspektion Verkehrsüberwachung. Bad-Schachener-Straße 4
http://www.polizei.bayern.de/?uigmd=m%C3%BCnchen&gdts=162000001&gmds=162000&gmdklartext=80331%20M%C3%BCnchen
Warum sollten im Untergrund lebende sich ein solch riskantes Ziel aussuchen?
Man fährt durch Halb- oder gar Ganz-Deutschland, nur um dann irgendeinen Gemüsehändler abzuknallen, der direkt neben einer Polizeiinspektion seinen Laden betreibt?
Bei einem NaZi-Killer, der aus rassistischen Gründen sich mit irgendeinem Kanaken zufrieden geben könnte, wäre ein solches Risiko inakzeptabel hoch.
Nur bei einem Auftragsmord mit genau diesem speziellen Ziel müsste der Killer das Risiko eingehen.

http://i44.tinypic.com/o0a0m1.jpg
http://i44.tinypic.com/o0a0m1.jpg

Quo vadis
15.11.2011, 16:11
@ Marathon,

ich freue mich sehr, dass du wieder da bist. So gute und fundierte Recherchen wie du, hat sonst keiner hier.

Marathon
15.11.2011, 16:12
Wie aus polizeilichen Unterlagen zum Heilbronner Polizistenmord hervorgehe, sind am Tatort Hülsen und Projektile vom Kaliber 7,62 Milimeter Tokarev gefunden worden, neben 9 Milimeter Luger.
http://www.presseportal.de/pm/21391/1681273/stern-de-neue-spuren-im-heilbronner-polizistenmord-fuehren-zu-mafia-islamisten-verbindung


Wenn Beim Mord an Michele Kiesewetter Patronenhülsen gefunden wurden, dann ist es vermutlich ein anderer Täter, denn der Döner-Mörder ließ keine Hülsen zurück.
Warum sollte der Mörder seine bewährte Vorgehensweise aufgeben und keine Plastiktüte mehr benutzen?

Warum wird bei Kiesewetter die bessere 9mm benutzt, aber bei den Dönermorden die schlechteren Kleinkaliber 6,35mm?

Geronimo
15.11.2011, 16:14
Wobei ich mich immer frage....also ich hätte einen verdammten Bammel mit einer scharfen Waffe in irgendeine dusselige Verkehrskontrolle zu kommen. Oder gar einen Unfall zu haben. Höchst riskant das Ganze! Sinnlos, wenn es denn Zufallsopfer gewesen sind. Kann ich nicht wirklich glauben.

Bruddler
15.11.2011, 16:15
Der 4. Döner-Mord am 29. August 2001 war auch recht auffällig, denn der Tatort leigt direkt neben einer großen Polzeiinspektion.
München, Bad Schachener Straße 14, Gemüsehändler, Habil Kilic (oder Halim Kilicm, aber eher Habil K, denn das steht beim BKA).

http://www.merkur-online.de/nachrichten/bayern/doener-morde-heute-aktenzeichen-meta-665116.html
http://www.bka.de/nn_223814/DE/Fahndungen/Personen/UngeklaerteMordfaelle/Bosporus/bosporusGesamtuebersicht,templateId=raw,property=p ublicationFile.pdf/bosporusGesamtuebersicht.pdf
Beim Mord am Gemüsehändler in München sogar direkt neben eine Polizeidienststelle. Also nicht etwa neben einer kleinen Polizeiwache sondern einer riesigen Dienststelle, gar eine Polizeiinspektion.
Abgefuckt bis zum geht nicht mehr. Urdreist. Man muss sich das mal mit Google Maps oder Google Earth anschauen.
Hausnummer 4 (Polizeinspektion) und Hausnummer 14 (Mord) liegen direkt nebeneinander.
Verkehrspolizeiinspektion Verkehrsüberwachung. Bad-Schachener-Straße 4
http://www.polizei.bayern.de/?uigmd=m%C3%BCnchen&gdts=162000001&gmds=162000&gmdklartext=80331%20M%C3%BCnchen
Warum sollten im Untergrund lebende sich ein solch riskantes Ziel aussuchen?
Man fährt durch Halb- oder gar Ganz-Deutschland, nur um dann irgendeinen Gemüsehändler abzuknallen, der direkt neben einer Polizeiinspektion seinen Laden betreibt?
Bei einem NaZi-Killer, der aus rassistischen Gründen sich mit irgendeinem Kanaken zufrieden geben könnte, wäre ein solches Risiko inakzeptabel hoch.
Nur bei einem Auftragsmord mit genau diesem speziellen Ziel müsste der Killer das Risiko eingehen.

http://i44.tinypic.com/o0a0m1.jpg
http://i44.tinypic.com/o0a0m1.jpg

Ich kann mich nur wiederholen:
Die "Sache" stinkt gewaltig....:whis:

Marathon
15.11.2011, 16:16
Ich kann nicht glauben, dass angeblich DVDs zuerst dieses Feuer überstanden haben sollen:
http://i44.tinypic.com/25ez8dv.jpg
http://i44.tinypic.com/25ez8dv.jpg

...und dann anschließend auch noch den teilweisen Abriss, der aus Sicherheitsgründen gemacht wurde.
Hitze ab 60 Grad Celsius und erst recht Trümmerschlag sind nicht gerade gesund für DVDs.


Warum brennen sie das Wohnmobil ab und beauftragen ihre Komplizin gleiches mit der Wohnung in Zwickau zu tun?
Aus welchem logischen Grund?
Um Beweise zu vernichten? Wenn ja warum dann überhaupt diese angeblichen Bekennervideos? Das passt doch nicht zusammen.
Das ist einer der Knackpunkte an der Geschichte.
Entweder Bekennen *oder* Beweise vernichten, aber nicht beides zugleich.

Wenn man sich schon bekennt, dann in nicht so einem großen zeitlichen Abstand zu den Taten und nicht in so großer zeitlicher Nähe zum eigenen ungeplanten! Ableben.

Gottfried
15.11.2011, 16:18
Es wird wohl auf einen Justizskandal hinauslaufen. Ein paar Akten werden verschwinden, der Prozess in die Länge gezogen... Dann lässt man ein paar Jahre Gras drüber wachsen und dann ist das gut. Wie bei Ulrich Schmücker. Den kennt doch heute auch keiner mehr. Oder bei Dutroux. Längst vergessen.

Buella
15.11.2011, 16:19
Ich denke mal die NPD ist nicht das eigentlich Problem dabei, wenn denn das Bauernopfer, sondern die generelle Tendenz, eine der anderen (rechten) Parteien zu wählen.
Und damit dies nicht geschieht wird gleich mal jeder Bürger auf Linie gebracht- soll heißen, jeder den ein Zuviel an Ausländer stört, jeden dem die Ausländerkriminalität nicht gefällt und jeder der an der bestehenden Zuwanderung etwas kritisiert, muß/soll ein schlechtes Gewissen bekommen weil DAS alles nur Rechts sein kann.
Und was tut der brave Deutsche ?
Der beeilt sich ganz schnell nur nicht als rechts angesehen zu werden.

Sehe ich auch so!

Eine generelle Verteufelung jeglichen Gedankenguts, welches die globale Umvolkungsagenda gefährden könnte!

:O

Marathon
15.11.2011, 16:23
Holger Gerlach

http://i42.tinypic.com/jufxbd.jpg
http://i42.tinypic.com/jufxbd.jpg

http://i39.tinypic.com/2l95c2.jpg
http://i39.tinypic.com/2l95c2.jpg

http://i43.tinypic.com/14sl85t.jpg
http://i43.tinypic.com/14sl85t.jpg

http://i39.tinypic.com/2vds8qu.jpg
http://i39.tinypic.com/2vds8qu.jpg

Auf seinen Profilen bei Facebook (gelöscht) und goolive fanden sich keinerlei Hinweise auf rechtsextreme Einstellungen.
Da ging es nur um Fete, Party, tanzen.
Seine Frau Diana hat den Nickname tanzfee.

ErhardWittek
15.11.2011, 16:24
wurden nicht für 2012 bürgerkriegsähnliche Zustände für Deutschland prognostiziert!
Da ist wohl jemand kräftig am heizen um Druck auf den Kessel zu bekommen!
:top:

Stimmt! Bis 2012 ist's ja nicht mehr weit.

Dubidomo
15.11.2011, 16:27
Ich weiss nicht, was Du willst, Osama hat sich doch auch zum Atomanschlag auf Brüssel bekannt! :D

http://infokrieg.tv/wordpress/2011/10/02/guttenberg-heuert-bei-false-flag-institut-an/

Ich schätze deine Meinung.

Buella
15.11.2011, 16:28
Was meinste denn wen die damit noch verarschen können?(

Es wird immer mehr Kritiker geben, das gelabber hat ausgediehnt und kann vielleicht bei Oma Kasulke noch ankommen! Doch jeder vernünftige Deutsche hat schon erkannt wie es um den Islam gestrickt ist!

Nicht umsonst wollen sie Parteien wie die NPD, andere werden folgen, verbieten!

Die wissen, der Wind dreht sich immer mehr!;)

Deshalb wird es auch bald eine massivere Internet-Zensur geben!
D.h. die Filter werden noch engmaschiger, als sie eh schon sind!

Irgend einen Sinn muß dieser ganze Naszi-Hype ja schließlich haben.

Parteien sind beliebig unterwanderbar, wie die NPD und dieser ganze Zirkus um die rechtsradikale braune Naszi Terroristen Hyper - Gefahr zeigt!

Wahlergebnis sind auch manipulierbar!

Gesetzesinitiativen, wonach Kritik am Staat, sprich den heiligen Parteien, gen Terrorismus zu verurteilen sein soll, sind auch schon am Start:

Gesetzesänderung: Aufstacheln gegen den Staat wird nun strafbar! (http://www.politikforen.net/showthread.php?117245-Gesetzes%E4nderung-Aufstacheln-gegen-den-Staat-wird-nun-strafbar!)

Der kapital - bolschewistische Gesinnungs-Terror tritt somit immer offener auf!

:O

Deutschmann
15.11.2011, 16:29
Ich denke mal die NPD ist nicht das eigentlich Problem dabei, wenn denn das Bauernopfer, sondern die generelle Tendenz, eine der anderen (rechten) Parteien zu wählen.
Und damit dies nicht geschieht wird gleich mal jeder Bürger auf Linie gebracht- soll heißen, jeder den ein Zuviel an Ausländer stört, jeden dem die Ausländerkriminalität nicht gefällt und jeder der an der bestehenden Zuwanderung etwas kritisiert, muß/soll ein schlechtes Gewissen bekommen weil DAS alles nur Rechts sein kann.
Und was tut der brave Deutsche ?
Der beeilt sich ganz schnell nur nicht als rechts angesehen zu werden.

Nicht nur das "schlechte Gewissen". Die Spirale dreht sich ganz wo anders hin. Angst. Was passiert wohl wenn ich meine Wohnung an jemanden vermiete der "Rechts" ist. Gerate ich dann in die Mühlen der Justiz? So wie der eine jetzt?

Marathon
15.11.2011, 16:30
Als damals die Garage von Beate Zschäpe durchsucht wurde und man Sprengstoff etc fand, da war Uwe Böhnhardt während der Durchsuchung anwesend, wurde aber nach einem Verhör wieder frei gelassen.
http://www.faz.net/aktuell/politik/verfolgung-thueringer-rechtsextremer-innenminister-zweifelt-an-eigenen-behoerden-11526471.html

--

Warum nannte der Spiegel Frau Zschäpe in älteren Artikeln lange vor der Tat nicht Beate, sondern Ingrid, obwohl er eindeutig dieselbe Person meint?
Im Januar 1998 hatte die Polizei in einer Garage der thüringischen Universitätsstadt die Bombenwerkstatt von Uwe Mundlos, 26, Uwe Böhnhardt, 22, und Ingrid Zschäpe, 25, ausgehoben - alle drei Mitglieder des militanten "Thüringer Heimatschutzes".
http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-15985957.html



Beate (Ingrid?) ZSchäpe hat den Mädchennamen Apel.

Ein "Apel" war auch bekannter V-Mann des Verfassungsschutzes im Bereich Propaganda, Waffenbesorgung, Brandanschläge etc:
Vater, Onkel, Zufall?

Joachim Apel (Propagandaarbeit, Waffenbesorgung, Mithilfe bei Brandanschlägen bei der Emdener "Kampfgemeinschaft Nationaler Sozialisten", lt. Prozess vor dem Landgericht Aurich 1984.).
http://de.wikiactu.com/?page_id=708

In der Emdener "Kampfgemeinschaft Nationaler Sozialisten", so ergab ein Prozess vor dem Landgericht Aurich 1984, agierte ein V-Mann des niedersächsischen LfV namens Joachim Apel. Er beteiligte sich nicht nur an der Propaganda-Arbeit, sondern besorgte Waffen und half bei Brandanschlägen.
http://scientology-verfassungsschutz.de/de/verrfassungsschutz-wiki/konkrete-faelle/105-rechtsextremismus/197-1984-joachim-apel-v-mann-des-niedersaechsischen-lfv-und-seine-mitgliedschaft-in-der-emdener-qkampfgemeinschaft-nationaler-sozialistenq.html

http://de.wikipedia.org/wiki/Bundesamt_f%C3%BCr_Verfassungsschutz
http://www.bfz-hildesheim.net/310710.php

Marathon
15.11.2011, 16:32
Bislang gibt es noch keine offizielle Version.
Das was die Medien schreiben hat mit offizieller Version nichts zu tun.
Die Polizei, Staatsanwaltschaft, Verfassungsschutz etc müssen erstmal ihre Darstellung veröffentlichen.
Eine Darstellung die zu all den Fakten auch passt.
Bisher ist das aberwitzig absurd.

Gawen
15.11.2011, 16:38
Darüber gibt es seit 2002 auch einen bilateralen Vertrag zwischen den USA und dem Bundesministerium des Inneren. Du kannst doch nicht ernsthaft erwarten das dieses Forum ein Hort der Sicherheit und Zufriedenheit für die hiesigen Nutzer ist ;)

P.S. An die fleissigen Mitleser des Bundesamtes für Verfassungschutz. Ich wünsche Ihnen und ihren Kollegen einen angenhme und stressfreie Arbeistwoche.

Die POST Daten gehen ohne SSL natürlich im Klartext über die Leitung und können jederzeit mitgesnifft werden. Dazu würden sie allerdings die Amis bemühen müssen. :]


In der Anklageschrift sind dann die DSL-Protokolle und die Ergebnisse der richterlich angeordneten Telekommunikationsüberwachung benannt.

http://www.politikforen.net/showthread.php?114608-Ab-4.-Oktober-in-Rostock-Altermedia-Prozess&p=4886191&viewfull=1#post4886191


Akzeptierst Du mail.ru Accounts, basierend auf der Erkenntnis, dass sie mit DSL Logs bei SSL Einsatz hierzulande blind sind? ;)

Gawen
15.11.2011, 16:39
Bislang gibt es noch keine offizielle Version.

Gut, daß Du wieder an Board bist. Rehi! :]

Quo vadis
15.11.2011, 16:39
Ich kann nicht glauben, dass angeblich DVDs zuerst dieses Feuer überstanden haben sollen:


...und dann anschließend auch noch den teilweisen Abriss, der aus Sicherheitsgründen gemacht wurde.
Hitze ab 60 Grad Celsius und erst recht Trümmerschlag sind nicht gerade gesund für DVDs.


Warum brennen sie das Wohnmobil ab und beauftragen ihre Komplizin gleiches mit der Wohnung in Zwickau zu tun?
Aus welchem logischen Grund?
Um Beweise zu vernichten? Wenn ja warum dann überhaupt diese angeblichen Bekennervideos? Das passt doch nicht zusammen.
Das ist einer der Knackpunkte an der Geschichte.
Entweder Bekennen *oder* Beweise vernichten, aber nicht beides zugleich.

Wenn man sich schon bekennt, dann in nicht so einem großen zeitlichen Abstand zu den Taten und nicht in so großer zeitlicher Nähe zum eigenen ungeplanten! Ableben.

Diese Frage habe ich schon gestern aufgeworfen. Das Feuer im Wohnmobil & Zwickau haben m.E. nach nur einen Zweck- spektakuläre Bilder für die Öffentlichkeit. Warum hat Zschäpe die Beweismittel nicht einfach aus dem Wohnmobil oder der Wohnung mitgenommen und sicher woanders entsorgt? Sie nimmt zumindest die Tatwaffe Dönermorde nicht mit aus der Wohnung?

Marathon
15.11.2011, 16:44
Warum parkte das Wohnmobil an genau dieser Stelle?
Nach Berichten von Thüringer Zeitungen soll ihr Fahrzeug schon vor dem Tag des Überfalls dort gesehen worden sein, wo es später in Flammen aufging.
http://www.tagblatt.de/Home/nachrichten/ueberregional/baden-wuerttemberg_artikel,-Ermittlungen-fuehren-nach-Thueringen-_arid,152484.html

Sparkasse:
50.995608°N 10.309517°E

Der Fluchtweg von der Sparkasse ging über die Tongrube und die Moselwaldstraße am Obi (Am Stadtweg) vorbei zur Disco.

Disco-Parkplatz (umladen der Fahrräder ins Wohnmobil):
51.000069°N 10.316106°E

Standort des Wohnmobils:
51.006814°N 10.308183°E



Sie fahren ca 1 km von der Sparkasse zum Disco-Parkplatz mit dem Fahrrad, laden dort die Fahrräder ins Wohnmobil und fahren dann nur ca 800 Meter zu der Stelle, wo das Wohnmobil dann zweieinhalb Stunden später in Flammen aufgeht.
Selbst wenn die Bankräuber den Polizeifunk abgehört haben und selbst wenn sie wussten oder gar sahen, dass die Polizei die Fluchtwege absperrte, dann hätten sie immer noch Zeit gehabt, Geld oder Waffen verschwinden zu lassen und zu Fuß zu verschwinden.

Statt dessen stehen die zweieinhalb Stunden lang einfach so da rum?
Warum verschwanden sie überhaupt in den dünn besiedelten Norden und nicht in die Innenstadt von Eisennach rein?
Da kann man als Fußgänger viel besser untertauchen.
Warum haben sie nichtmal versucht, zur B7 oder zur BAB4 zu fahren?

Filofax
15.11.2011, 16:44
In den deutschen Verblödungsmedien ist jetzt von "Ermittlungspannen beim Verfassungsschutz" die Rede.
Oder es kommen Ausssagen wie "Der VS ist auf dem rechten Auge blind"

Nun ist es sicherlich nicht die Aufgabe eines Geheimdienstes zu "ermitteln". Für Ermittlungen in der BRD ist die Polizei zuständig.

Desinformation, Propaganda, Zersetzung sind deren Aufgaben.
Aber das interessiert natürlich von den Verblödungsmedien niemand.

Es läuft jetzt daraud hinaus, das einzelne Mitarbeiter des VS als "rechtsextrem" dargestellt werden, die natürlich ihren "rechtsextremismus" jahrelang unbeachtet von den grossen Bossen und der Politik in dieser Behörde ausleben konnten.

Besonders übel die Kommentare hierzu der Mauermörderpartei, der "Schutzmacht ehemaliger Stasi-Mitarbeiter" in Deutschland.

Apart
15.11.2011, 16:47
Deshalb wird es auch bald eine massivere Internet-Zensur geben!
D.h. die Filter werden noch engmaschiger, als sie eh schon sind!

Irgend einen Sinn muß dieser ganze Naszi-Hype ja schließlich haben.

Parteien sind beliebig unterwanderbar, wie die NPD und dieser ganze Zirkus um die rechtsradikale braune Naszi Terroristen Hyper - Gefahr zeigt!

Wahlergebnis sind auch manipulierbar!

Gesetzesinitiativen, wonach Kritik am Staat, sprich den heiligen Parteien, gen Terrorismus zu verurteilen sein soll, sind auch schon am Start:

Gesetzesänderung: Aufstacheln gegen den Staat wird nun strafbar! (http://www.politikforen.net/showthread.php?117245-Gesetzes%E4nderung-Aufstacheln-gegen-den-Staat-wird-nun-strafbar!)

Der kapital - bolschewistische Gesinnungs-Terror tritt somit immer offener auf!

:O

Man muß zum Thema NPD auch immer bedenken, daß die Partei in den 60er Jahren schon mal in 8 !!! Landtagen vertreten war. Ohne braunen Terrorismus ! Der kam erst, als sie vom VS unterwandert wurde.

Quo vadis
15.11.2011, 16:48
Der ehemalige Zwickauer NPD-Chef Peter Klose hat sich bei Facebook vorübergehend "Paul Panther" genannt.
http://dokmz.wordpress.com/2011/11/13/der-paul-panther-von-zwickau/
http://www.publikative.org/2011/11/13/der-paul-panther-888/



Peter Klose macht aus seiner Gesinnung selten einen Hehl. Zum Führer-Geburtstag lässt der ehemalige Zwickauer NPD-Chef gern die Reichsflagge aus seinem Fenster an der viel befahrenen Talstraße wehen. 2007 unterstützte er die örtliche Neonazi-Kameradschaft "Nationale Sozialisten" beim Versuch, die montäglich in der Stadt stattfindende Demo gegen Hartz-IV zu vereinnahmen. Mit zu lockerem Ton handelte sich der Ex-Abgeordnete im Landtag sogar einen Maulkorb der eigenen Fraktion ein. Zuletzt stolperte Klose über einen Chat-Eintrag auf der NPD-Website. In verwechselbarer Ähnlichkeit wurde dort die einstige Losung der SS beschworen. Den Beitrag habe er nicht selbst in Netz gestellt, argumentierte Klose zwar, doch wurde er verurteilt. Zum Hitler-Geburtstag 2011 verließ er die NPD, sitzt jetzt parteilos im Zwickauer Stadtrat.

Paul Panther als Netzpseudonym
Vor dem Hintergrund der nun in der ausgebrannten Wohnung des Zwickauer Terror-Trios Uwe B. (34), Uwe M. (38) und Beate Z. (36) sichergestellten Bekennervideos zu den sogenannten Döner-Morden wirft plötzlich Kloses Facebook-Präsenz Fragen auf. Die Videos, die laut Polizei nicht nur Täterwissen erkennen lassen, sondern auch Fotos der erschossenen ausländischen Kleinunternehmer zeigen, sollten provozieren. Mitunter dadurch, dass der TV-Zeichentrick-Panther Paulchen einen Polizisten erschießt. In Siegerpose zeigt sich dieselbe rosa Serienfigur wie auf den Videos auch auf Kloses Facebook-Profil. Dort tritt der Ex-NPD-Mann unter Pseudonym auf: Paul Panther. Zufall?

Das zumindest beteuert Klose auf Anfrage. Das verwechselbare Zeichentrickbild habe er nicht selbst auf seinem Profil hinterlassen, das Pseudonym habe er nur gewählt, weil er Fan der TV-Serie sei. Kontakt zum Terror-Trio habe er nie gehabt. "Ich weiß gar nicht, worum es da geht", so Klose. Dass das nicht ganz stimmt, belegt sein letzter Profil-Eintrag.

http://www.freiepresse.de/NACHRICHTEN/TOP-THEMA/Zwickau-Spurensuche-im-braunen-Dickicht-artikel7816836.php


Seltsamer Zufall.

Ich wußte doch, dass ich Pink Panther schon vorher mal gehört hatte- es war im Zusammenhang mit Klose. Das ist natürlich sehr clever im Bezug auf ein gewolltes NPD Verbotsverfahren- der VS bastelt ein Video zusammen dass eine Figur zeigt die ein regionaler NPD Mann vor geraumer Zeit mal verwendet hat. Scheinbar will man jetzt Klose mit den Döner Morden in Verbindung bringen und schlußendlich die NPD.

Marathon
15.11.2011, 16:53
Diese Frage habe ich schon gestern aufgeworfen. Das Feuer im Wohnmobil & Zwickau haben m.E. nach nur einen Zweck- spektakuläre Bilder für die Öffentlichkeit. Warum hat Zschäpe die Beweismittel nicht einfach aus dem Wohnmobil oder der Wohnung mitgenommen und sicher woanders entsorgt? Sie nimmt zumindest die Tatwaffe Dönermorde nicht mit aus der Wohnung?

Vielleicht ist Beate Zschäpe ja keine Täterin, sondern eben die Verfassungsschutzbeamtin, für die sie früher schon ein Ermittlerteam der Polizei gehalten hatten?
Dann hat sie die Waffen dort platziert und die DVD nachträglich als Beweis verschickt.

Die in der Wohnung gefundene Waffe soll zudem offiziell nur vom gleichen Typ sein, aber ob es auch tatsächlich genau die selbe Waffe ist hat noch keine offizielle Quelle bestätigt.
Heute laß ich, dass in der Wohnung die Waffen "verschmolzen" sind.

Falls es aber doch dieselbe Waffe ist, dann würde ich mal gerne wissen, welche Seriennummer es denn nun war.
Das BKA hat die möglichen Waffen auf diese 8 Seriennummern eingrenzen können:
034656
034657
034666
034668
034669
034671
034677
034678

Solange man weder die Waffen von offizieller Seite, also vom BKA, SOKO Bosporus, Bundesanwaltschaft etc eindeutig identifiziert und das auch schriftlich festhält, und solange man den Namen des VS-Beamten "Kleiner Adolf" nicht veröffentlicht, sollte man grundsätzlich gar nichts glauben, denn bislang ist diese Geschichte einfach in zu vielen Punkten absurd.

Niemand hat bis mindestens Mittwoch voriger Woche auch nur einen Hauch einer Ahnung gehabt, dass es so eine Gruppe namens "Nationalsozialistischer Untergrund" überhaupt gibt, nichtmal die Mitglieder der NPD, nichtmal die Mitglieder des Thüringer Heimatschutzbundes.

Wenn sie also niemand kennt und nie zuvor auch nur irgendwas davon gehört hat, dann gab es sowas auch nicht, dann ist es vermutlich eine Erfindung des Verfassungsschutzes zur Diskreditierung der Rechten oder es ist eine Erfindung der Linken zur Diskreditierung des Verfassungsschutzes.

Marathon
15.11.2011, 16:54
Ich wußte doch, dass ich Pink Panther schon vorher mal gehört hatte- es war im Zusammenhang mit Klose. Das ist natürlich sehr clever im Bezug auf ein gewolltes NPD Verbotsverfahren- der VS bastelt ein Video zusammen dass eine Figur zeigt die ein regionaler NPD Mann vor geraumer Zeit mal verwendet hat. Scheinbar will man jetzt Klose mit den Döner Morden in Verbindung bringen und schlußendlich die NPD.

Ich hatte sogar zuerst gedacht, es handele sich nur um einen Fake der Linken, aber da ja Klose der FreienPresse bestätigt hat, dass er selber sowas gemacht hat, ist das schon ein seltsamer Zufall.

Buella
15.11.2011, 16:55
Das BKA kennt wohl den genauen Typ der Waffe nicht.
"Pistole, 6,35 mm"
http://www.bka.de/nn_223814/DE/Fahndungen/Personen/UngeklaerteMordfaelle/Bosporus/bosporusGesamtuebersicht,templateId=raw,property=p ublicationFile.pdf/bosporusGesamtuebersicht.pdf
Sie wurde bei den Fällen 1 und 3 benutzt.

Der von Dir angegebene Link des bka geht nicht!

:O

Geronimo
15.11.2011, 16:56
Man muß zum Thema NPD auch immer bedenken, daß die Partei in den 60er Jahren schon mal in 8 !!! Landtagen vertreten war. Ohne braunen Terrorismus ! Der kam erst, als sie vom VS unterwandert wurde.

In BW erhielt die NPD 1967 18,?% der Stimmen. Chef war ihr Mitbegründer Adolf (ausgerechnet) von Thadden. Bei der BTW 1969 kam sie auf 4,96% (sic!). 0,04% mehr und eine Regierung Brandt/Scheel wäre nicht möglich gewesen. Jetzt bitte selbstständig weiter denken.....

Geronimo
15.11.2011, 16:58
Der von Dir angegebene Link des bka geht nicht!

:O

Der geht schon. Die Seiten wurden allerdings KOMPLETT entfernt!!!! Guckst du besser im Cache.:]

Quo vadis
15.11.2011, 16:59
Vielleicht ist Beate Zschäpe ja keine Täterin, sondern eben die Verfassungsschutzbeamtin, für die sie früher schon ein Ermittlerteam der Polizei gehalten hatten?
Dann hat sie die Waffen dort platziert und die DVD nachträglich als Beweis verschickt.

Die in der Wohnung gefundene Waffe soll zudem offiziell nur vom gleichen Typ sein, aber ob es auch tatsächlch genau die selbe Waffe ist hat noch keine offizielle Quelle bestätigt.
Heute laß ich, dass in der Wohnung die Waffen "verschmolzen" sind.

Falls es aber doch dieselbe Waffe ist, dann würde ich mal gerne wissen, welche Seriennummer es denn nun war.
Das BKA hat die möglichen Waffen auf diese 8 Seriennummern eingrenzen können:
034656
034657
034666
034668
034669
034671
034677
034678

Solange man weder die Waffen von offizieller Seite, also vom BKA, SOKO Bosporus, Bundesanwaltschaft etc eindeutig identifiziert und das auch schriftlich festhält, und solange man den Namen des VS-Beamten "Kleiner Adolf" nicht veröffentlicht, sollte man grundsätzlich gar nichts glauben, denn bislang ist diese Geschichte einfach in zu vielen Punkten absurd.

Niemand hat bis mindetsens Mittwoch voriger Woche auch nur einen hauch einer Ahnung gehabt, dass es so eine Gruppe namens "Nationalsozialistischer Untergrund" überhaupt gibt, nichtmal die Mitglieder der NPA, nichtmal die Mitglieder des Thüringer Heimatschutzbundes.

Wenn sie also niemand kennt und nie zuvor auch nur irgendwas davon gehört hat, dann gab es sowas auch nicht, dann ist es vermutlich eine Erfindung des Verfassungsschutzes zur Diskreditierung der Rechten oder es ist eine Erfindung der Linken zur Diskreditierung des Verfassungsschutzes.

Die Döner Morde endeten 2006, weil da der ständig anwesende VS Mitarbeiter enttarnt wurde. Der hat auch das Tatortmaterial gedreht, noch vor eintreffen der Polizei. Für ein best off für irgendwann einmal.

henriof9
15.11.2011, 17:02
Was meinste denn wen die damit noch verarschen können?(

Es wird immer mehr Kritiker geben, das gelabber hat ausgediehnt und kann vielleicht bei Oma Kasulke noch ankommen! Doch jeder vernünftige Deutsche hat schon erkannt wie es um den Islam gestrickt ist!

Nicht umsonst wollen sie Parteien wie die NPD, andere werden folgen, verbieten!

Die wissen, der Wind dreht sich immer mehr!;)

Kann nicht so sein.
Sieh Dir die jeweiligen Wahlergebnisse an, die div. Umfragen und die Anzahl derer die " gegen Rechts " demonstrieren.
Da werden z.B. in Berlin lieber die Piraten gewählt, obwohl die nun von Tuten und Blasen so gar keine Ahnung haben, Hauptsache man rückt nicht auch nur in die Nähe von Rechts.
Und das, obwohl eine der rechtem Parteien von einem ehem. CDU- Mann gegründet wurde.

Nee, der typische Deutsche ist ein Duckmäuser- nur nicht anecken.

Houseworker
15.11.2011, 17:03
Wie kommst du darauf? Das ist eine legitime politische Haltung. Oder willst du alle Anti-Rechten verbieten lassen? Kennt man ja aus der deutschen Geschichte zur Genüge....

In keinem Land der Welt gibt es soviele Netzbeschmutzer, wie in Deutschland. Die Anti-Rechten gehören dazu!

Quo vadis
15.11.2011, 17:05
Ich hatte sogar zuerst gedacht, es handele sich nur um einen Fake der Linken, aber da ja Klose der FreienPresse bestätigt hat, dass er selber sowas gemacht hat, ist das schon ein seltsamer Zufall.

Die Lawine bezüglich Pink Panther ist bereits losgetreten

http://www.publikative.org/2011/11/13/der-paul-panther-888/

Jetzt ist mir alles klar, der Klose spielt bei Facebook bischen rum und der VS sagt danke und packt den PP in ein selbstgedrehtes Mordvideo, um ein NPD Verbotsverfahren zu begründen. Immerhin war der VS nachweislich an den Tatorten und nicht Klose.

Marathon
15.11.2011, 17:05
Die Döner Morde endeten 2006, weil da der ständig anwesende VS Mitarbeiter enttarnt wurde. Der hat auch das Tatortmaterial gedreht, noch vor eintreffen der Polizei. Für ein best off für irgendwann einmal.

Er war aber nicht alleine, denn bei den Fällen 1 und 3 wurde noch mit einer zweiten Waffe Kaliber 6,35 mm geschossen.

Marathon
15.11.2011, 17:07
Die Lawine bezüglich Pink Panther ist bereits losgetreten

http://www.publikative.org/2011/11/13/der-paul-panther-888/

Jetzt ist mir alles klar, der Klose spielt bei Facebook bischen rum und der VS sagt danke und packt den PP in ein selbstgedrehtes Mordvideo, um ein NPD Verbotsverfahren zu begründen. Immerhin war der VS nachweislich an den Tatorten und nicht Klose.

Das Bekennervideo war aber bereits im Jahr 2007 fertig, wie der Spiegel schreibt und das BKA bestätigt hat.

elas
15.11.2011, 17:08
Kann nicht so sein.
Sieh Dir die jeweiligen Wahlergebnisse an, die div. Umfragen und die Anzahl derer die " gegen Rechts " demonstrieren.
Da werden z.B. in Berlin lieber die Piraten gewählt, obwohl die nun von Tuten und Blasen so gar keine Ahnung haben, Hauptsache man rückt nicht auch nur in die Nähe von Rechts.
Und das, obwohl eine der rechtem Parteien von einem ehem. CDU- Mann gegründet wurde.

Nee, der typische Deutsche ist ein Duckmäuser- nur nicht anecken.

Um bei der Wahl die NPD oder PRO.... anzukreuzen bedarf es nun wirklich keinen Mut.
Ich denke die Deutschen sind weniger Duckmäuser als vielmehr Gehirngewaschene......politische Doofköppe.

Buella
15.11.2011, 17:09
Man muß zum Thema NPD auch immer bedenken, daß die Partei in den 60er Jahren schon mal in 8 !!! Landtagen vertreten war. Ohne braunen Terrorismus ! Der kam erst, als sie vom VS unterwandert wurde.

Es soll in der Öffentlichkeit ein bestimmtes Bild konstruiert werden, um die Menschen einzuschüchtern und Alles was "Rechts" ist in die gesellschaftliche Schmuddelecke gedrückt werden! Dazu gehört selbst der gesunde Menschenverstand!

Damit die schein-ideologisiert geteilte Einheitsparteien-Verbrecherbande ihr Plünderungswerk ungestört beenden kann!

:O

Geronimo
15.11.2011, 17:12
Er war aber nicht alleine, denn bei den Fällen 1 und 3 wurde noch mit einer zweiten Waffe Kaliber 6,35 mm geschossen.

EIN Täter kann auch ZWEI Waffen benutzen. Sogar gleichzeitig. Zugegeben....ein bißchen konstruiert.

Quo vadis
15.11.2011, 17:13
Das Bekennervideo war aber bereits im Jahr 2007 fertig, wie der Spiegel schriebt und das BKA bestätigt hat.

Spiegel schreibt und BKA bestätigt- soll ich mal laut lachen?

Gawen
15.11.2011, 17:14
Sie fahren ca 1 km von der Sparkasse zum Disco-Parkplatz mit dem Fahrrad, laden dort die Fahrräder ins Wohnmobil und fahren dann nur ca 800 Meter zu der Stelle, wo das Wohnmobil dann zweieinhalb Stunden später in Flammen aufgeht.
Selbst wenn die Bankräuber den Polizeifunk abgehört haben und selbst wenn sie wussten oder gar sahen, dass die Polizei die Fluchtwege absperrte, dann hätten sie immer noch Zeit gehabt, Geld oder Waffen verschwinden zu lassen und zu Fuß zu verschwinden.

Statt dessen stehen die zweieinhalb Stunden lang einfach so da rum?

Anruf vom Führungsoffizier? "Warten, wir holen euch da raus, macht schon mal den Brandsatz fertig."
Parallele Anweisung an Beate Z.

Warten, Hinrichtung, Zündung.

Warum lebt Beate Z. noch?

Brutus
15.11.2011, 17:14
Es soll in der Öffentlichkeit ein bestimmtes Bild konstruiert werden, um die Menschen einzuschüchtern und Alles was "Rechts" ist in die gesellschaftliche Schmuddelecke gedrückt werden! Dazu gehört selbst der gesunde Menschenverstand!

Damit die schein-ideologisiert geteilte Einheitsparteien-Verbrecherbande ihr Plünderungswerk ungestört beenden kann!
:O


Ganz einfach: alles, was rechts ist, wird so dargestellt, daß es zwangsläufig bei Adolf und Holo enden muß; wobei die Definition des *Rechten* eh so himmelschreiend blöd ist, daß es nur noch so pfeift.

Marathon
15.11.2011, 17:15
Warum wurden keine Neger, Araber etc erschossen, sondern nur Türken bzw ein Grieche aus dem türkischen Gebiet Griechenlands?
Warum wurden nur arbeitende Türken erschossen, aber keine herumlungernden arbeitslosen Türken?

Die SOKO Bosporus fixierte sich nicht ohne Grund auf organisierte Kriminalität und eher nicht auf Rechtsradikalismus.
Einige der Opfer sollen verbotene Geldgeschäfte mit der Türkei abgewickelt haben.
Andere betrieben illegales Glücksspiel.
In der Wohnung eines Ermordeten fand ein Spürhund Rauschgift.
Drei Händler hatten nach Angaben der Kripo Kontakte ins Drogen- und Rotlichtmilieu.
Eines der Opfer soll sogar einen größeren Geldbetrag in einer Tüte bei sich gehabt haben.
In den Fällen von Ismail Y. (getötet im Juni 2005 in Nürnberg), Theodorus B. (getötet im Juni 2005 in München) und Habil K. (getötet 2001 in München) weiß die Kriminalpolizei von konkreten Bedrohungen vor den Exekutionen.
Möglicherweise hatten sie Schulden und weigerten sich zu zahlen.

Das passt doch alles nicht auf zufällige Opfer von Rechtsradikalen.

Buella
15.11.2011, 17:17
Ganz einfach: alles, was rechts ist, wird so dargestellt, daß es zwangsläufig bei Adolf und Holo enden muß; wobei die Definition des *Rechten* eh so himmelschreiend blöd ist, daß es nur noch so pfeift.

Dieses Pfeifen reicht aber locker für die Hirn-HCN-isierte Masse!

;)

Marathon
15.11.2011, 17:19
Warum lebt Beate Z. noch?

Da die Komplizen tot sind kann sie im Grund erzählen was sie möchte und somit die gewünschte Version untermauern.
Die beiden Uwes können jedenfalls ihre Darstellung nicht mehr widerlegen.

Vielleicht hat Beate auch mit ihrer eigenen Ermordung gerechnet und sich deshalb freiwillig in Schutzhaft begeben, damit der VS sie nicht auch umlegt?


Neben den drei Haupttätern und Matthias Dienelt und Holger Gerlach gibt es noch eine weitere Person, nämlich diese Frau, die Beate öfter mal besuchte:


Beate Zschäpe stellte sich vier Tage nach dem Banküberfall der Polizei. Wer gewährte ihr in dieser Zeit Unterschlupf? Waren es Mitglieder des NSU, ehemalige Kameraden der rechten Szene oder die Freundin, die - so berichten es Nachbarn - regelmäßig in einem Auto mit Kennzeichen Erzgebirgskreis zu Besuch kam?
http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,797771,00.html

Quo vadis
15.11.2011, 17:19
Warum wurden keine Neger, Araber etc erschossen, sondern nur Türken bzw ein Grieche aus dem türkischen Gebiet Griechenlands?
Warum wurden nur arbeitende Türken erschossen, aber keine herumlungernden arbeitslosen Türken?

Die SOKO Bosporus fixierte sich nicht ohne Grund auf organisierte Kriminalität und eher nicht auf Rechtsradikalismus.
Einige der Opfer sollen verbotene Geldgeschäfte mit der Türkei abgewickelt haben.
Andere betrieben illegales Glücksspiel.
In der Wohnung eines Ermordeten fand ein Spürhund Rauschgift.
Drei Händler hatten nach Angaben der Kripo Kontakte ins Drogen- und Rotlichtmilieu.
Eines der Opfer soll sogar einen größeren Geldbetrag in einer Tüte bei sich gehabt haben.
In den Fällen von Ismail Y. (getötet im Juni 2005 in Nürnberg), Theodorus B. (getötet im Juni 2005 in München) und Habil K. (getötet 2001 in München) weiß die Kriminalpolizei von konkreten Bedrohungen vor den Exekutionen.
Möglicherweise hatten sie Schulden und weigerten sich zu zahlen.

Das passt doch alles nicht auf zufällige Opfer von Rechtsradikalen.

Was ist dann mit dem "Bekennervideo"? Das dreht natürlich kein Mafiakiller. Auch wird die Mafia kaum den VS informieren, wenn sie gedenkt zuzuschlagen.

Mr.Smith
15.11.2011, 17:19
Die reine Wahrheit und nichts als die reine Wahrheit ...... wird das deutsche Volk in dieser Angelegenheit sowieso nie erfahren.
Das von den Systemmedien verbreitete Gespinst aus Halbwahrheiten, Lügen und Vermutungen gemischt mit ein bischen Propaganda und Meinungsmanipulation wird immer dichter.

Gawen
15.11.2011, 17:20
Einige der Opfer sollen verbotene Geldgeschäfte mit der Türkei abgewickelt haben.
Andere betrieben illegales Glücksspiel.
In der Wohnung eines Ermordeten fand ein Spürhund Rauschgift.
Drei Händler hatten nach Angaben der Kripo Kontakte ins Drogen- und Rotlichtmilieu.
Eines der Opfer soll sogar einen größeren Geldbetrag in einer Tüte bei sich gehabt haben.

Hawala Drogen/Terrorgeld Schattenbank-Filialen?

"Das Büro eines Hawala-Händlers befindet sich häufig innerhalb eines regulären Geschäftes wie z.B. einem Einzelhandelsgeschäft, einem Import-Export-Unternehmen oder einer religiösen oder sozialen Einrichtung." (wiki)

Marathon
15.11.2011, 17:21
War es auch wieder ein Zufall, dass an diesem Tag zwei fremde Personen Zugang zu diesem Haus hatten?



Doch das Haus hat keine eigene Gasheizung, sondern wird durch die Anlage in der Nebenwohnung mitversorgt, wie der Verwalter weiter erzählt.
Riesiges Glück hatten indes zwei Handwerker, die an jenem Tag auf dem Dachboden arbeiteten. Die furchtbare Explosion ereignete sich, als sie in dem nahen Bäcker eine Kuchenpause machten.
http://www.thueringer-allgemeine.de/startseite/detail/-/specific/Immer-mehr-verworrene-Details-zum-Bankraub-von-Eisenach-1218606053


Vielleicht haben diese "Handwerker" die Explosion verursacht und vorher die Beweise platziert?
Könnte doch sein, muss aber nicht.
Jedenfalls muss sowas in einem solchen Fall geklärt werden, also braucht man die Namen dieser "Handwerker" und eine plausible Begründung, warum sie an diesem Tag dort waren.

elas
15.11.2011, 17:22
Die reine Wahrheit und nichts als die reine Wahrheit ...... wird das deutsche Volk in dieser Angelegenheit sowieso nie erfahren.
Das von den Systemmedien verbreitete Gespinst aus Halbwahrheiten, Lügen und Vermutungen gemischt mit ein bischen Propaganda und Meinungsmanipulation wird immer dichter.



Wie immer halt....

Geronimo
15.11.2011, 17:23
Eines der Opfer soll sogar einen größeren Geldbetrag in einer Tüte bei sich gehabt haben.

Soso. Und das haben die pösen Nazi-Killer dann einfach so liegen lassen. Um bei nächster Gelegenheit aus Geldnot mal wieder eine Bank zu überfallen. Na, macht ja auch mehr Spaß, gelle?

Praktiker
15.11.2011, 17:24
Anruf vom Führungsoffizier? "Warten, wir holen euch da raus, macht schon mal den Brandsatz fertig."
Parallele Anweisung an Beate Z.

Warten, Hinrichtung, Zündung.

Warum lebt Beate Z. noch?

Das Mädel hat wohl Lunte gerochen ,-
Frauen haben ja so ein besonderes Gefühl für Gefahr....

Die wollte wahrscheinlich einfach nur überleben,-
drum hat sie statt ihres Führungsoffiziers lieber einen Anwalt aufgesucht :)

Marathon
15.11.2011, 17:25
Was ist dann mit dem "Bekennervideo"? Das dreht natürlich kein Mafiakiller. Auch wird die Mafia kaum den VS informieren, wenn sie gedenkt zuzuschlagen.

Vielleicht hat der Verfassungsschutz Wind von den Geschäften der späteren Opfer bekommen und wusste von deren geplanter Exekution.
Der VS schickt also einen Beamten zur Beobachtung und Dokumentierung los.
Der VS hat dann die Tatortfotos, die angeblich nicht mit den Polizeifotos übereinstimmen, und kann sie auch für andere Zwecke benutzen, etw zum framing von Rechtsradikalen.
Der VS macht also ein "Bekennervideo", gibt es Beate oder den "Handwerkern" und man "findet" dann die Beweise.

Gawen
15.11.2011, 17:26
Vielleicht hat Beate auch mit ihrer eigenen Ermordung gerechnet und sich deshalb freiwillig in Schutzhaft begeben, damit der VS sie nicht auch umlegt?

Ich glaube nicht, dass der gesamte VS unterwandert ist, wenn nur einzelne Doppelagenten, die für eine andere Org. tätig sind.

Marathon
15.11.2011, 17:26
Soso. Und das haben die pösen Nazi-Killer dann einfach so liegen lassen. Um bei nächster Gelegenheit aus Geldnot mal wieder eine Bank zu überfallen. Na, macht ja auch mehr Spaß, gelle?

Eben.
Das passt nicht zu der Theorie der NaZi-Killer, die Banken ausrauben müssen, um sich Futter kaufen zu können.

Es gibt einige solcher KO-Kriterien, die die derzeitige Darstellung in den Medien sehr unglaubwürdig erscheinen lassen.

Quo vadis
15.11.2011, 17:27
War es auch wieder ein Zufall, dass an diesem Tag zwei fremde Personen Zugang zu diesem Haus hatten?



Doch das Haus hat keine eigene Gasheizung, sondern wird durch die Anlage in der Nebenwohnung mitversorgt, wie der Verwalter weiter erzählt.
Riesiges Glück hatten indes zwei Handwerker, die an jenem Tag auf dem Dachboden arbeiteten. Die furchtbare Explosion ereignete sich, als sie in dem nahen Bäcker eine Kuchenpause machten.
http://www.thueringer-allgemeine.de/startseite/detail/-/specific/Immer-mehr-verworrene-Details-zum-Bankraub-von-Eisenach-1218606053


Vielleicht haben diese "Handwerker" die Explosion verursacht und vorher die Beweise platziert?
Könnte doch sein, muss aber nicht.
Jedenfalls muss sowas in einem solchen Fall geklärt werden, also braucht man die Namen dieser "Handwerker" und eine plausible Begründung, warum sie an diesem Tag dort waren.

Wie beim "Leben der Anderen", da spielte der Dachboden auch eine zentrale Rolle.

Quo vadis
15.11.2011, 17:31
Vielleicht hat der Verfassungsschutz Wind von den Geschäften der späteren Opfer bekommen und wusste von deren geplanter Exekution.
Der VS schickt also einen Beamten zur Beobachtung und Dokumentierung los.
Der VS hat dann die Tatortfotos, die angeblich nicht mit den Polizeifotos übereinstimmen, und kann sie auch für andere Zwecke benutzen, etw zum framing von Rechtsradikalen.
Der VS macht also ein "Bekennervideo", gibt es Beate oder den "Handwerkern" und man "findet" dann die Beweise.

Es ist noch nichtmal raus, ob die beiden Uwes tot sind. Wenn sie tot sind, dann haben sie sich nicht selber erschossen. Sich töten ist die eine Sache, aber das Wohnmobil noch dazu anzuzünden, steht auf einem ganz anderen Blatt. Auch Zschäpe könnte die beiden Komplizen umgelegt haben.

Houseworker
15.11.2011, 17:33
Deshalb wird es auch bald eine massivere Internet-Zensur geben!
D.h. die Filter werden noch engmaschiger, als sie eh schon sind!


Wäre vielleicht sogar gut! Dann sind nämlich die Leute gezwungen, ihren Arsch zu heben, um sich zu organisieren. Und der Protest wird mit Sicherheit anders als im Internet verlaufen! Dieser Protest wird für jeden sichtbar sein!

Quo vadis
15.11.2011, 17:33
Soso. Und das haben die pösen Nazi-Killer dann einfach so liegen lassen. Um bei nächster Gelegenheit aus Geldnot mal wieder eine Bank zu überfallen. Na, macht ja auch mehr Spaß, gelle?

Ein sehr guter Einwand.

Ruy
15.11.2011, 17:36
Ganz einfach: alles, was rechts ist, wird so dargestellt, daß es zwangsläufig bei Adolf und Holo enden muß;.

Aber leider ist es so. Vom WK1 bis zum WK2 hat sich die Rechte nicht mit Ruhm bekleckert und hat Deutschland massiv geschadet.

Quo vadis
15.11.2011, 17:37
Vielleicht hat der Verfassungsschutz Wind von den Geschäften der späteren Opfer bekommen und wusste von deren geplanter Exekution.
Der VS schickt also einen Beamten zur Beobachtung und Dokumentierung los.
Der VS hat dann die Tatortfotos, die angeblich nicht mit den Polizeifotos übereinstimmen, und kann sie auch für andere Zwecke benutzen, etw zum framing von Rechtsradikalen.
Der VS macht also ein "Bekennervideo", gibt es Beate oder den "Handwerkern" und man "findet" dann die Beweise.

Das würde zumindest den langen Zeitraum von 6 Jahren erklären, wenn nicht der VS bestimmt wer stirbt, sondern eben sie Mafia. Allerdings müßte ein Auftragskiller die Tatwaffe den Zwickauern freundlicherweise überlassen haben, was ich für extrem unwahrscheinlich halte.

Marathon
15.11.2011, 17:37
Es ist noch nichtmal raus, ob die beiden Uwes tot sind. Wenn sie tot sind, dann haben sie sich nicht selber erschossen. Sich töten ist die eine Sache, aber das Wohnmobil noch dazu anzuzünden, steht auf einem ganz anderen Blatt. Auch Zschäpe könnte die beiden Komplizen umgelegt haben.

Dieser plötzliche Selbstmord macht auch wenig Sinn.
Eiskalte bewaffnete Killer, die sich aber plötzlich ins Höschen machen, weil sie auf Polizisten schießen müssten, und sich deshalb umbringen? Das passt nicht zusammen!

Angeblich wurden sie von der Polizei gestellt, aber das wird sie wohl kaum gestört haben, da sie angeblich bereits mehrfach auf Polizisten geschossen und sogar welche getötet haben.
Wenn eine dritte Person unbehelligt das Wohnmobil verlassen konnte, wie Zeugen aussagten, dann hätten es auch die beiden anderen gekonnt, denn allzuviel Druck hat die Polizei wohl nicht gemacht.
Jeglicher Fluchtversuch zu Fuß oder mit dem Wohnmobil wäre allemal erfolgversprechender gewesen als der sofortige Selbstmord.
Man hätte sich nach gescheitertem Fluchtversuch immer noch erschießen können.

Vielleicht wollten sie es aber auch Adolf Hitler nachmachen und erst den Nero-Befehl ausgeben und umsetzen und sich anschließend selber richten.

Buella
15.11.2011, 17:39
Wäre vielleicht sogar gut! Dann sind nämlich die Leute gezwungen, ihren Arsch zu heben, um sich zu organisieren. Und der Protest wird mit Sicherheit anders als im Internet verlaufen! Dieser Protest wird für jeden sichtbar sein!

So weit habe ich noch gar nicht gedacht.

Aber dennoch, so denke ich, wird die Masse, selbst bei einer Internetzensur, weiterhin den Tanz ums goldene Kalb feiern!

:O

henriof9
15.11.2011, 17:41
Die NPD ist nicht Rechts, sondern, wenn überhaupt, so nur Rechtsextrem. Rechts und Rechtsextrem trennen aber Welten, auch gerade Ideologische. Rechtsextreme und Linksextreme sind meist wesentlich näher beieinander, als Rechte und Linke unter sich, und gegenüber den Extremen.

Darin von "Rechten" zu schreiben, ist eine, der Realität völlig widersprechende, Gleichmacherei...

Eben.
Und genau das wird aber geflissentlich übersehen, von den Medien und der Politik.
Ich habe noch nirgends vernommen das irgendwer " nur als rechts " dargestellt wird, nein, es heißt immer gleich Nazi und rechtsextrem.

Was habe ich vorhin bei N-TV gesehen in der Sendung " Duell " ; wenn ein Ströbele ( ehem. RAF- Anwalt ) sagt das Rechtsextremismus nicht wie Linksextremismus ist ( und damit ist mitnichten die Ideologie gemeint ), ja was denkst Du denn was der brave Deutsche dann darüber denkt ?
Es ist schon sehr bezeichnend wie in Deutschland offiziell sehr wohl ein Unterschied gemacht wird zwischen links und linksextrem aber eben nicht zwischen rechts und rechtsextrem.

Gawen
15.11.2011, 17:41
Aber leider ist es so. Vom WK1 bis zum WK2 hat sich die Rechte nicht mit Ruhm bekleckert und hat Deutschland massiv geschadet.

Bullshit, jedesmal wenn Deutschland national regiert wurde ging es ihm so gut, dass die Nachbarn von Neid zerfressen mit verdeckten Mitteln Kriege vom Zaun brachen.

Marathon
15.11.2011, 17:42
Das würde zumindest den langen Zeitraum von 6 Jahren erklären, wenn nicht der VS bestimmt wer stirbt, sondern eben sie Mafia. Allerdings müßte ein Auftragskiller die Tatwaffe den Zwickauern freundlicherweise überlassen haben, was ich für extrem unwahrscheinlich halte.

Die Tatwaffe wurde bisher nicht wirklich identifiziert, da sie angeblich "verschmolzen" ist. Es ist lediglich der selbe Typ.
Falls es die identische Waffe ist, dann könnte der VS sie dem Auftragskiller auch abgenommen haben.
Falls es nur der selbe Typ ist, dann kann der VS auch irgendeine Ceska 83 in dem Haus platziert haben und dann einfach behaupten, es sei die Tatwaffe.
Solange es keine offizielle Darstellung gibt ist alles reine Spekulation.
Man kann lediglich sagen, welche Darstellung unglaubwürdig, unwahrscheinlich, falsch ist.

Gottfried
15.11.2011, 17:43
In BW erhielt die NPD 1967 18,?% der Stimmen. Chef war ihr Mitbegründer Adolf (ausgerechnet) von Thadden. Bei der BTW 1969 kam sie auf 4,96% (sic!). 0,04% mehr und eine Regierung Brandt/Scheel wäre nicht möglich gewesen. Jetzt bitte selbstständig weiter denken.....

Adolf von Thadden war ein Agent des britischen Geheimdienstes.

Gottfried
15.11.2011, 17:46
Warum wurden keine Neger, Araber etc erschossen, sondern nur Türken bzw ein Grieche aus dem türkischen Gebiet Griechenlands?
Warum wurden nur arbeitende Türken erschossen, aber keine herumlungernden arbeitslosen Türken?

Die SOKO Bosporus fixierte sich nicht ohne Grund auf organisierte Kriminalität und eher nicht auf Rechtsradikalismus.
Einige der Opfer sollen verbotene Geldgeschäfte mit der Türkei abgewickelt haben.
Andere betrieben illegales Glücksspiel.
In der Wohnung eines Ermordeten fand ein Spürhund Rauschgift.
Drei Händler hatten nach Angaben der Kripo Kontakte ins Drogen- und Rotlichtmilieu.
Eines der Opfer soll sogar einen größeren Geldbetrag in einer Tüte bei sich gehabt haben.
In den Fällen von Ismail Y. (getötet im Juni 2005 in Nürnberg), Theodorus B. (getötet im Juni 2005 in München) und Habil K. (getötet 2001 in München) weiß die Kriminalpolizei von konkreten Bedrohungen vor den Exekutionen.
Möglicherweise hatten sie Schulden und weigerten sich zu zahlen.

Das passt doch alles nicht auf zufällige Opfer von Rechtsradikalen.

Durch die Anwesenheit des Verfassungsschutzes muss es aber eine rechtsradikale Mordserie sein. Was anderes kommt nicht in Frage.

Ruy
15.11.2011, 17:47
Bullshit, jedesmal wenn Deutschland national regiert wurde ging es ihm so gut, dass die Nachbarn von Neid zerfressen mit verdeckten Mitteln Kriege vom Zaun brachen.

Auch wenn die Rechtsextremen das 1000mal wiederholen wird es nicht wahrer. Diese Dolchstosslegenden finden höchsten in ultranationalistischen Zirkeln noch Anklang.

Wahr ist, dass "die Rechten" Deutschland ins Unglück gestürzt haben und aus diesen Trümmern dann die BRD entstanden ist.

melamarcia75
15.11.2011, 17:47
In BW erhielt die NPD 1967 18,?% der Stimmen. Chef war ihr Mitbegründer Adolf (ausgerechnet) von Thadden. Bei der BTW 1969 kam sie auf 4,96% (sic!). 0,04% mehr und eine Regierung Brandt/Scheel wäre nicht möglich gewesen. Jetzt bitte selbstständig weiter denken.....


es waren 4,6% ;) und ihr bestes Resultat bei einer LTW war 9,8%

Von Thadden war Mitarbeiter des MI6; eine Halbschwester war im Widerstand und wurde im Zuge des 20.Juli von den Nazis hingerichtet obschon sie mit dem Attentat nichts zu tun hatte

Geronimo
15.11.2011, 17:48
Adolf von Thadden war ein Agent des britischen Geheimdienstes.

Und?

Geronimo
15.11.2011, 17:49
es waren 4,6% ;)

Von Thadden war Mitarbeiter des MI6; eine Halbschwester war im Widerstand und wurde im Zuge des 20.Juli von den Nazis hingerichtet obschon sie mit dem Attentat nichts zu tun hatte

Die NPD also ein Hort des antifaschistischen Widerstands. Sieh an. Und so was will man verbieten? Autobahn sage ich...totale Autobahn!:lach:

henriof9
15.11.2011, 17:50
Um bei der Wahl die NPD oder PRO.... anzukreuzen bedarf es nun wirklich keinen Mut.
Ich denke die Deutschen sind weniger Duckmäuser als vielmehr Gehirngewaschene......politische Doofköppe.

Gut, das sicherlich auch.
Aber eben auch Angsthasen.
Hast Du Dich mal gefragt wie es kommt, daß nach den Wahlen praktisch genau festgestellt werden kann welcher Straßenzug welche Partei gewählt hat ?
Und genau davor hat der brave Deutsche Angst, er hat Angst davor das jemand herausbekommen könnte das ausgerechnet er sein Kreuzchen bei einer rechten Partei gemacht hat- nicht auszudenken was die Nachbarn dann sagen könnten. :rolleyes:

Geronimo
15.11.2011, 17:51
Trauere lieber ob der Morde die passiert sind und höre auf mit den antisemitischen Giftspritzereien.

Deine antideutsche Haßtiraden sind hierzuforum wohl bekannt. Und ich lasse mir von niemandem den Mund verbieten. Von einem der Weltverbrecher schon gar nicht!

Ruy
15.11.2011, 17:54
Deine antideutsche Haßtiraden sind hierzuforum wohl bekannt. Und ich lasse mir von niemandem den Mund verbieten. Von einem der Weltverbrecher schon gar nicht!

Es gibt von mir keine einzige antideutsche Hasstirade. Deutschland ist das schönste Land der Welt. Leider treiben sich einige rechtsextreme Verrückte darin herum, die man bekämpfen muss, wie man an den bösartigen Morden sieht.

Gottfried
15.11.2011, 17:55
Und?

http://www.youtube.com/watch?v=uE13pX9Ed1o

henriof9
15.11.2011, 17:55
Das würde zumindest den langen Zeitraum von 6 Jahren erklären, wenn nicht der VS bestimmt wer stirbt, sondern eben sie Mafia. Allerdings müßte ein Auftragskiller die Tatwaffe den Zwickauern freundlicherweise überlassen haben, was ich für extrem unwahrscheinlich halte.

Die kann auch über dunkle Kanäle bei denen gelandet sein, bei einer Tatwaffe ist es immer besser diese loszuwerden ( zu verkaufen ).

melamarcia75
15.11.2011, 17:55
Die NPD also ein Hort des antifaschistischen Widerstands. Sieh an. Und so was will man verbieten? Autobahn sage ich...totale Autobahn!:lach:

eine Schwester war im Widerstand, er hat bis zuletzt fuer die Nazis gekaempft obwohl er die Nachricht der Hinrichtung erhalten hatte

Quo vadis
15.11.2011, 17:56
Die Tatwaffe wurde bisher nicht wirklich identifiziert, da sie angeblich "verschmolzen" ist. Es ist lediglich der selbe Typ.
Falls es die identische Waffe ist, dann könnte der VS sie dem Auftragskiller auch abgenommen haben.
Falls es nur der selbe Typ ist, dann kann der VS auch irgendeine Ceska 83 in dem Haus platziert haben und dann einfach behaupten, es sei die Tatwaffe.
Solange es keine offizielle Darstellung gibt ist alles reine Spekulation.
Man kann lediglich sagen, welche Darstellung unglaubwürdig, unwahrscheinlich, falsch ist.

Das mit der Abnahme der Waffe ist unwahrscheinlich weil die Serie just dann endete, als der V Mann aufflog, 2006. Das ist für mich momentan ein sicherer Anhaltspunkt.

Geronimo
15.11.2011, 17:57
eine Schwester war im Widerstand, er hat bis zuletzt fuer die Nazis gekaempft obwohl er die Nachricht der Hinrichtung erhalten hatte

Was heißt das? War er Parteifunktionär und hat in Parteiuniform die Reichskanzlei verteidigt? Oder was? Bitte konkret.

Xarrion
15.11.2011, 17:59
eine Schwester war im Widerstand, er hat bis zuletzt fuer die Nazis gekaempft obwohl er die Nachricht der Hinrichtung erhalten hatte

Ach Jottchen, das mußte ja kommen.

melamarcia75
15.11.2011, 18:00
Was heißt das? War er Parteifunktionär und hat in Parteiuniform die Reichskanzlei verteidigt? Oder was? Bitte konkret.

Als Soldat der Wehrmacht.

Marathon
15.11.2011, 18:04
Die beiden Toten waren nach Angaben des Thüringer Verfassungsschutzes keine V-Männer der Behörde. Es gebe keine Anhaltspunkte für eine "nachrichtendienstliche Zusammenarbeit" mit den Männern, teilte die Behörde auf ihrer Internetseite mit. Auch hätten "staatliche Stellen" den mutmaßlichen Bankräubern nicht bei der Flucht geholfen.
http://www.bild.de/news/inland/polizistenmord/komplizin-der-toten-bank-raeuber-beate-z-schweigt-im-verhoer-20911846.bild.html


Der Verfassungsschutz bezieht sich nur auf die beiden Männer, nicht aber auf Beate.
Wenn man auf Anfrage nur in zwei von drei Fällen dementiert, dann ist das auffällig und sollte nicht mit Nachlässigkeit erklärt werden.
Sie könnte also durchaus Verfassungsschutzmitarbeiterin sein.

KaRol
15.11.2011, 18:04
Hallo zusammen,

...wäre, hätte, könnte - und morgen wachen wir alle auf und stellen fest, dass es keine Morde gab und der VS mit der NPD Verbrüderung feiert....:wand:


Als HNer und Sportschütze sind mir bei der Vielzahl von Expertenmeinungen hier einige Dinge aufgefallen, die unsere Forumsspezialisten und Haushellseher übersehen haben:

- im Hner Polizistenmord waren es 2 Täter, die zeitgleich von hinten an den Dienstwagen der 2 Polizisten heranschlichen und so schnell schoßen, dass die Polizisten nicht mal dazu kamen, eine Abwehrbewegung zu machen.

- Zeugen, die an einem nahen Radweg fuhren, sagten übereinstimmend aus, dass sie keine Schüsse gehört haben; nicht weit vom Tatort entfernt wurde auf dem Festplatz "Theresienwiese" ( an dessen Rand die Polizisten rasteten) gerade Zelte für eine Veranstaltung aufgebaut. Schüsse hätte man da hören müssen...

- die Ceska83 ist eine ideale Pistole für Schalldämpfer, da sie ein kleineres Kaliber verwendet, das ohne großen Aufwand gedämpft werden kann.
Für eine 9mm Pistole benötigt man als SD-Version spezielle Munition ( Unterschall-Munition ), da ab einer bestimmten Mündungsgeschwindigkeit der SD nicht mehr wirkt und schnellere Kaliber ( wie die 9 mm ) deshalb reduzierte Muni ( eben Unterschallmuni) verwenden muss...
Die am Tatort gefundenen Hülsen legen nahe, dass Pistolen mit SD verwendet wurden.
Im übrigen wurde eine im Trümmerschutt der zerstörten Wohnung gefundene Pistole zweifelsfrei dem HNer Polizistenmord zugeordnet....

-die "Theresienwiese" ist nicht nur Festplatz sondern auch Großparkplatz für Busse, Sattelzüge und Camper. Ein idealer Platz für das Zwickauer Trio, die bei all der Vielzahl der dort an diesem Tag geparkten Camper nicht aufgefallen wären ( Schausteller bauten die Zelte für eine 3-tägige Veranstaltung auf..)

- wieso reden alle über die DVD´s aus der Wohnung? Tage vorher wurde bereits eine DVD an ein Büro der Linken ( oder einer ihrer Organisationen)gesandt und dort begutachtet und dann dem VS zur Kenntnis und Verfügung gestellt. Ob man zuvor eine oder mehrere Kopien gezogen hat, die nun den Medien zugängig gemacht wurde....;)

- ganz am Anfang, als der Bankraub noch ganz "normalen" Bankräubern zugeschrieben wurde, wurde in der ARD in einem Nachmittagsprogramm eine Handyaufnahme eines Anwohners gezeigt, auf der zu sehen war, wie Qualm und wenig später erste Flammen aus dem Camper schlugen und der Zeuge ( ein Rentner ) erklärte, dass es "...im Camper 2x geknallt habe" und plötzlich von überall her die Polizei gekommen wäre. Auf Nachfrage ( des Reporters) erklärte der Rentner, dass er niemanden kommen oder weglaufen habe sehen....:rolleyes:
Das war m.W.n. eine Meldung kurz nach dem Banküberfall.....

Wie man sehen und lesen kann, gibt es für viele Aspekte dieses Falles ganz einfache Erklärungen - es sei denn, man will unbedingt eine bestimmte Meinung durchsetzen und ignoriert die Faktenlage zugunsten der Fiktion.....:rolleyes:


@bernhard44:

- wann war das Interview mit Schmidt?
- in welchem Zusammenhang?
-bezog sich Schmidt auf die "Brigade Rosso" ( weil er von einem ital. Reporter befragt wurde..)?

Ist es "Staatsterrorismus" wenn sich ein Staat gegen Feinde im Innern wehrt?


KaRol

Geronimo
15.11.2011, 18:06
Als Soldat der Wehrmacht.

Aha. Mein Vater hat auch bis zum 8. Mai 1945 in der Wehrmacht gekämpft. Aber nicht für irgendwelche Nazis. Sondern für sein Vaterland. Überleg dir gut was du jetzt antwortest, Badoglio!

Houseworker
15.11.2011, 18:08
So weit habe ich noch gar nicht gedacht.

Aber dennoch, so denke ich, wird die Masse, selbst bei einer Internetzensur, weiterhin den Tanz ums goldene Kalb feiern!

:O

Das glaube ich nicht! Allein die Nichtwähler aus Protest sind schon eine beträchtliche Größe! Ich schätze, 3/4 der Deutschen werden sich organisieren, wenn die Internetsperre je käme!

Geronimo
15.11.2011, 18:08
KaRol, der Kunstschütze. Der hat gerade noch gefehlt. Sein Beitrag zur Schießtechnik von Breivik ist unvergessen. Wie auch sein Bericht über den Einsatz der "Brigade Dirlewanger" in Heilbronn. So viel zu diesem Münchhausen. Der ist nur noch peinlich.

Strandwanderer
15.11.2011, 18:11
. . . dass ihr Deutschen nun einen rechtsextremistisches Terror gezüchtet habt, das ist ohne Zweifel.


Das hättest du wohl gerne?

Deine Aussage ist inhaltlich ebenso Quark wie sprachlich.

"Wir Deutschen" haben gar nichts gezüchtet.

In der BRD werden ganz andere "Kulturen" genährt und gefördert:

http://www.baulinks.de/webplugin/2007/i/2054-domolytik1.jpg


Was da vor sich hin schimmelt, sprießt und gammelt, läuft unter dem Oberbegriff "Multikulti".

Geronimo
15.11.2011, 18:11
- wann war das Interview mit Schmidt?
- in welchem Zusammenhang?
-bezog sich Schmidt auf die "Brigade Rosso" ( weil er von einem ital. Reporter befragt wurde..)?

Ist es "Staatsterrorismus" wenn sich ein Staat gegen Feinde im Innern wehrt?

Giovanni di Lorenzo ist ein deutscher Journalist und Mitherausgeber der ZEIT. KaRol, du bist so dämlich das die Schweine quietschen. Hört man sogar in Westfalen.

Nicht Sicher
15.11.2011, 18:12
KaRol, der Kunstschütze. Der hat gerade noch gefehlt. Sein Beitrag zur Schießtechnik von Breivik ist unvergessen. .
Gibt es dazu einen Link?

Gawen
15.11.2011, 18:13
Auch wenn die Rechtsextremen das 1000mal wiederholen wird es nicht wahrer. Diese Dolchstosslegenden finden höchsten in ultranationalistischen Zirkeln noch Anklang.

Wahr ist, dass "die Rechten" Deutschland ins Unglück gestürzt haben und aus diesen Trümmern dann die BRD entstanden ist.

Bullshit.

Das hier war Deutschland, von Nationalen erbaut:

http://www.histografica.de/view.aspx?p=q1b0i3df
http://www.histografica.de/view.aspx?p=k3mj9ea8
http://www.histografica.de/view.aspx?p=xrb55iu9

http://www.histografica.de/view.aspx?p=lly8w225
http://www.staedte-fotos.de/name/einzelbild/number/3746/kategorie/bauwerke~rathaeuser-parlaments--und-regierungsgebaeude~deutschland.html
http://www.traumautoarchiv.de/html/6233.html


Die hatten etwas zu verlieren und keinen Grund Krieg zu wollen.

Geronimo
15.11.2011, 18:14
Gibt es dazu einen Link?

Muß ich suchen. Oder besser frage ich Don. Der war auch dabei. Köstlich sage ich dir. Ich werde es nachreichen.

Gawen
15.11.2011, 18:17
Die kann auch über dunkle Kanäle bei denen gelandet sein, bei einer Tatwaffe ist es immer besser diese loszuwerden ( zu verkaufen ).

Komisch, bei mir würde eine Tatwaffe im nächsten Fluss landen. Brücke, Scheibe runter, Wurf, fertig.

hephland
15.11.2011, 18:18
Bullshit.

Das hier war Deutschland, von Nationalen erbaut:

http://www.histografica.de/view.aspx?p=q1b0i3df
http://www.histografica.de/view.aspx?p=k3mj9ea8
http://www.histografica.de/view.aspx?p=xrb55iu9

http://www.histografica.de/view.aspx?p=lly8w225
http://www.staedte-fotos.de/name/einzelbild/number/3746/kategorie/bauwerke~rathaeuser-parlaments--und-regierungsgebaeude~deutschland.html

http://www.traumautoarchiv.de/html/6233.html


Die hatten etwas zu verlieren und keinen Grund Krieg zu wollen.


man sollte m.e. zwischen nazis und nationalen unterscheiden. die nazis haben auf jeden fall krieg gewollt und diesen ja auch bekommen.

Marathon
15.11.2011, 18:19
- die Ceska83 ist eine ideale Pistole für Schalldämpfer, da sie ein kleineres Kaliber verwendet, das ohne großen Aufwand gedämpft werden kann.
Für eine 9mm Pistole benötigt man als SD-Version spezielle Munition ( Unterschall-Munition ), da ab einer bestimmten Mündungsgeschwindigkeit der SD nicht mehr wirkt und schnellere Kaliber ( wie die 9 mm ) deshalb reduzierte Muni ( eben Unterschallmuni) verwenden muss...
Die am Tatort gefundenen Hülsen legen nahe, dass Pistolen mit SD verwendet wurden.


Die Tatwaffen bei Michele Kiesewetter und Martin Arnold waren aber keine Ceskas, sondern eine Tokarev und eine Luger, also stimmt nichtmal das Kaliber:

Wie aus polizeilichen Unterlagen zum Heilbronner Polizistenmord hervorgehe, sind am Tatort Hülsen und Projektile vom Kaliber 7,62 Milimeter Tokarev gefunden worden, neben 9 Milimeter Luger.
http://www.presseportal.de/pm/21391/1681273/stern-de-neue-spuren-im-heilbronner-polizistenmord-fuehren-zu-mafia-islamisten-verbindung




Im übrigen wurde eine im Trümmerschutt der zerstörten Wohnung gefundene Pistole zweifelsfrei dem HNer Polizistenmord zugeordnet....


Das halte ich für falsch.
Quelle?
Bis gestern hieß es lediglich, die Waffe sei von selben Typ.
Heute hieß es, die Waffe sei "verschmolzen".



-die "Theresienwiese" ist nicht nur Festplatz sondern auch Großparkplatz für Busse, Sattelzüge und Camper. Ein idealer Platz für das Zwickauer Trio, die bei all der Vielzahl der dort an diesem Tag geparkten Camper nicht aufgefallen wären ( Schausteller bauten die Zelte für eine 3-tägige Veranstaltung auf..)


Zeugen sollen sehr wohl auch Schüsse gehört haben und einen blutverschmierten Mann zu einem Audi 80 haben rennen sehen, der von dem wartenden Fahrer auf russisch angesprochen wurde.



- wieso reden alle über die DVD´s aus der Wohnung? Tage vorher wurde bereits eine DVD an ein Büro der Linken ( oder einer ihrer Organisationen)gesandt und dort begutachtet und dann dem VS zur Kenntnis und Verfügung gestellt. Ob man zuvor eine oder mehrere Kopien gezogen hat, die nun den Medien zugängig gemacht wurde....;)


Am Tag vorher haben die Medien aber noch eine andere Version geschrieben.
Demnach wurden 4 DVDs mitsamt voradressierten Umschlägen in den Trümmern gefunden.
War das eine freie Erfindung?




- ganz am Anfang, als der Bankraub noch ganz "normalen" Bankräubern zugeschrieben wurde, wurde in der ARD in einem Nachmittagsprogramm eine Handyaufnahme eines Anwohners gezeigt, auf der zu sehen war, wie Qualm und wenig später erste Flammen aus dem Camper schlugen und der Zeuge ( ein Rentner ) erklärte, dass es "...im Camper 2x geknallt habe" und plötzlich von überall her die Polizei gekommen wäre. Auf Nachfrage ( des Reporters) erklärte der Rentner, dass er niemanden kommen oder weglaufen habe sehen....:rolleyes:
Das war m.W.n. eine Meldung kurz nach dem Banküberfall.....


Ein anderer Zeuge berichtete hingegen von einer "Schießerei". Ein anderer Zeuge berichtete sogar, dass es nicht zwei Bankräuber waren, sondern drei:


Ein Augenzeuge des Überfalls auf die Sparkasse berichtet: "Ich stand draußen, als auf einmal drei Personen raus kamen, links runter in die Mosewaldstraße rannten und mit einem Wohnmobil wegfuhren.
Von der Stregdaer Allee kam dann Polizei. Irgendeiner muss denen das vom Wohnmobil gesagt haben. Ich war es nicht. Die Polizei hat sich gleich in die Spur gemacht - die Stregdaer lang, die Tongrube und am OBI vorbei nach Stregda.

Ein ehemaliger Lehrer aus Stregda berichtet: "Oben, wo die neuen Häuser gebaut werden, hat die Polizei ein Wohnmobil gestellt und es gab eine Schießerei. Wer angefangen hat, weiß ich nicht. Auch von weitem hat man die vielen Einschusslöcher gesehen.
Auf einmal brannte das Fahrzeug, die Feuerwehr rückte an und einer sprang aus dem Führerhaus. Aber die Sicherheitskräfte waren ja mit dem Brand beschäftigt und in Erwartung, ob weiter geschossen werden würde.
http://www.dtoday.de/regionen/lokal-nachrichten_artikel,-Neues-vom-Bankueberfall-in-Eisenach-Waffe-gehoerte-ermordeter-Polizistin-aus-Heilbronn-_arid,107816.html

Geronimo
15.11.2011, 18:21
man sollte m.e. zwischen nazis und nationalen unterscheiden. die nazis haben auf jeden fall krieg gewollt und diesen ja auch bekommen.

Göring war zweifellos Nazi. Er wollte aber genau so zweifellos keinen Krieg. Jedenfalls nicht am 1.9.1939. Dafür gings dem viel zu gut nach bitteren Jahren.

Also ist deine Aussage haltlos. Es ist eben nichts so einfach wie es scheint (scheinen soll).

Marathon
15.11.2011, 18:24
Das Wohnmobil ist ein Capron Sunlight Alkoven
http://www.sunlight-caravaning.de/de/motorcaravans/index.php
http://www.sunlight-caravaning.de/de/motorcaravans/a-modelle_tech.php
Die haben einen extra Stauraum für Fahrräder.


Amtliches Kennzeichen:
V-HK 1121

melamarcia75
15.11.2011, 18:29
Aha. Mein Vater hat auch bis zum 8. Mai 1945 in der Wehrmacht gekämpft. Aber nicht für irgendwelche Nazis. Sondern für sein Vaterland. Überleg dir gut was du jetzt antwortest, Badoglio!

Fuer Deutschland kaempfen bedeutete aber auch fuer die Nazis kaempfen, leider..... hier haben sehr viele junge Menschen 1943 beschlossen fuer den Marionettenstaat Repubblica di Salò zu kaempfen, ueberwiegend aus Idealismus..... gegen diese wie auch gegen die Wehrmachtssoldaten kann man nichts sagen so lange sie sich keiner Kriegsverbrechen schuldig gemacht haben... aber dass sie retrospektiv betrachtet auf der falschen Seite gekaempft haben steht ausser Frage

bernhard44
15.11.2011, 18:29
Warum wurden keine Neger, Araber etc erschossen, sondern nur Türken bzw ein Grieche aus dem türkischen Gebiet Griechenlands?
Warum wurden nur arbeitende Türken erschossen, aber keine herumlungernden arbeitslosen Türken?

Die SOKO Bosporus fixierte sich nicht ohne Grund auf organisierte Kriminalität und eher nicht auf Rechtsradikalismus.
Einige der Opfer sollen verbotene Geldgeschäfte mit der Türkei abgewickelt haben.
Andere betrieben illegales Glücksspiel.
In der Wohnung eines Ermordeten fand ein Spürhund Rauschgift.
Drei Händler hatten nach Angaben der Kripo Kontakte ins Drogen- und Rotlichtmilieu.
Eines der Opfer soll sogar einen größeren Geldbetrag in einer Tüte bei sich gehabt haben.
In den Fällen von Ismail Y. (getötet im Juni 2005 in Nürnberg), Theodorus B. (getötet im Juni 2005 in München) und Habil K. (getötet 2001 in München) weiß die Kriminalpolizei von konkreten Bedrohungen vor den Exekutionen.
Möglicherweise hatten sie Schulden und weigerten sich zu zahlen.

Das passt doch alles nicht auf zufällige Opfer von Rechtsradikalen.

das war Opfer Nr.1, die ca. 10.000 DM blieben unberührt am Tatort zurück!

henriof9
15.11.2011, 18:31
Komisch, bei mir würde eine Tatwaffe im nächsten Fluss landen. Brücke, Scheibe runter, Wurf, fertig.

Bei mir ja auch.
Aber sicherlich nicht in gewissen Kreisen.
Und die bayerische Polizei hat ja die ganzen Jahre vermutet das es Taten ( Döner- Morde ) mit mafiösen Hintergrund gewesen wären.

Geronimo
15.11.2011, 18:33
Fuer Deutschland kaempfen bedeutete aber auch fuer die Nazis kaempfen, leider..... hier haben sehr viele junge Menschen 1943 beschlossen fuer den Marionettenstaat Repubblica di Salò zu kaempfen, ueberwiegend aus Idealismus..... gegen diese wie auch gegen die Wehrmachtssoldaten kann man nichts sagen so lange sie sich keiner Kriegsverbrechen schuldig gemacht haben... aber dass sie retrospektiv betrachtet auf der falschen Seite gekaempft haben steht ausser Frage

Das kannst du so sehen wenn du willst. OK. Dann ist dein Spruch über von Thadden allerdings obsolet, nicht wahr?

Marathon
15.11.2011, 18:33
Komisch, bei mir würde eine Tatwaffe im nächsten Fluss landen. Brücke, Scheibe runter, Wurf, fertig.

Warum packen die Täter extra die Dienstwaffe der Polizisten ins Wohnmobil, wenn sie sie dann doch nicht benutzen, sondern lieber zwei ihrer anderen Waffen?
Diese Dienstwaffe wurde von den Tätern nie benutzt.
Neben den Dienstwaffen sind auch Handschellen, Reizgas, Mehrzweckmesser und Taschenlampen geraubt worden.
Da muss man sich fragen, warum man einem Polizisten eine Taschenlampe raubt.
Um alle diese Gegenstände abzunehmen muss man die Opfer bewegen, zumal Martin Arnold noch auf dem Beifahrersitz saß.
Wozu geht man ein solches Risiko ein, seine DNS zu hinterlassen?

Warum haben sie die Polizeiwaffe von Michelle Kiesewetter nicht längst entsorgt oder an einem anderen Ort wie etwa im Wald gelagert?
Genügend andere Waffen hatten sie auch zur Verfügung.
"mehr als zwei, aber weniger als 20" (Waffen)
http://www.bild.de/news/leserreporter/bankueberfall/brennendes-wohnmobil-bankraub-20857504.bild.html


Einer der Bankräuber scheint einen Revolver zu benutzen:
http://i40.tinypic.com/14ddhn5.jpg
http://i40.tinypic.com/14ddhn5.jpg

Was also sollte diese Aktion in Heilbronn?

melamarcia75
15.11.2011, 18:35
Das kannst du so sehen wenn du willst. OK. Dann ist dein Spruch über von Thadden allerdings obsolet, nicht wahr?

Bei von Thadden wundert mich, dass er trotz der Ermordung seiner Schwester weitergekaempft hat, obwohl er wusste, dass ein Sieg der Wehrmacht den Nazis genuetzt haette

Untergrundkämpfer
15.11.2011, 18:36
Warum packen die Täter extra die Dienstwaffe der Polizisten ins Wohnmobil, wenn sie sie dann doch nicht benutzen, sondern lieber zwei ihrer anderen Waffen?
Diese Dienstwaffe wurde von den Tätern nie benutzt.
Neben den Dienstwaffen sind auch Handschellen, Reizgas, Mehrzweckmesser und Taschenlampen geraubt worden.
Da muss man sich fragen, warum man einem Polizisten eine Taschenlampe raubt.
Um alle diese Gegenstände abzunehmen muss man die Opfer bewegen, zumal Martin Arnold noch auf dem Beifahrersitz saß.
Wozu geht man ein solches Risiko ein, seine DNS zu hinterlassen?

Warum haben sie die Polizeiwaffe von Michelle Kiesewetter nicht längst entsorgt oder an einem anderen Ort wie etwa im Wald gelagert?
Genügend andere Waffen hatten sie auch zur Verfügung.
"mehr als zwei, aber weniger als 20" (Waffen)
http://www.bild.de/news/leserreporter/bankueberfall/brennendes-wohnmobil-bankraub-20857504.bild.html


Einer der Bankräuber scheint einen Revolver zu benutzen:
http://i40.tinypic.com/14ddhn5.jpg
http://i40.tinypic.com/14ddhn5.jpg

Was also sollte diese Aktion in Heilbronn?

Das scheint nicht nur so. Das ist ein Revolver im Hintergrund.

Geronimo
15.11.2011, 18:37
Bei von Thadden wundert mich, dass er trotz der Ermordung seiner Schwester weitergekaempft hat, obwohl er wusste, dass ein Sieg der Wehrmacht den Nazis genuetzt haette

Was heißt denn weiter gekämpft? Hätte er vllt. kündigen sollen? Das konnte damals niemand. Und als Angehöriger einer hingerichteten Widerstandskämpferin wackelte sein Kopf sowieso bedenklich. Was soll das also? Mann, seid ihr alles Helden......

Aber wir kommen vom Thema ab. Ist OT.

Marathon
15.11.2011, 18:37
Wie kam Beate Zschäpe von Eisenach nach Zwickau?
Auto, Bus, Zug, Anhalter?
Die Distanz beträgt 182 Kilometer.
Zwischen 09:30 Uhr (Banküberfall) und 12:00 Uhr (Wohnmobilbrand) wurde eine dritte Person gesehen, wie sie das Wohnmobil verließ.
Die Explosion im Wohnhaus geschah um 15:00 Uhr.
Sie hatte also minimal 3 Stunden und maximal 5,5 Stunden Zeit für die Strecke.



Ein Zeuge sah eine Frau aus dem Wohnmobil aussteigen:


In Eisenach wollen Anwohner kurz vor der Wohnmobil-Explosion gegen 12 Uhr eine Frau gesehen haben, die sich vom Wagen entfern- te. Offenbar hatte sie das Fluchtmobil nach dem Überfall gefahren, setzte sich nach Zwickau ab. Ob sie ihre Komplizen mit Brust- und Kopfschuss hinrichtete, wird ermittelt.

http://www.sz-online.de/Nachrichten/Chemnitz/Spur_der_Polizistenmoerder_fuehrt_nach_Zwickau/articleid-2907730

Strandwanderer
15.11.2011, 18:40
:
Ich möchte mal wissen, in welcher BRD-Propagandazentrale solche akkuraten und stabilen Demo-Plakate im Nullkomanix produziert werden:

http://www.welt.de/multimedia/archive/01508/mmc_naziterror_15__1508699p.jpg

Bei dieser "Mahnwache" vor dem Brandenburger Tor konnte ein deutscher Rentner auch endlich mal seine asiatische Katalogfrau vorzeigen.

Alfred
15.11.2011, 18:41
Du meinst wohl Kenan Kolat ... und mit VS wohl den deutschen Verfassungsschutz. Das habe ich jetzt einmal geraten. Die Fragezeichen sind sicherlich sehr vielseitig. Aber es ändert nichts daran, dass ihr Deutschen nun einen rechtsextremistisches Terror gezüchtet habt, das ist ohne Zweifel.

Dumm gelaufen ... jetzt kann sich Deutschland nicht mehr in die Floskel "mutmaßlich" flüchten.

Servus umananda

Hast du Frauenprobleme oder was soll so ein Idiotischer Beitrag? Schalte man lieber dein Gehirn an..

Alfred
15.11.2011, 18:42
:
Ich möchte mal wissen, in welcher BRD-Propagandazentrale solche akkuraten Demo-Parolen im Nullkomanix produziert werden:

http://www.welt.de/multimedia/archive/01508/mmc_naziterror_15__1508699p.jpg

Bei dieser "Mahnwache" vor dem Brandenburger Tor konnte ein deutscher Rentner auch endlich mal seine asiatische Katalogfrau vorzeigen.

Ich Hasse diese Peinlichen Hirntoten...wenn Deutsche Kinder in den Schulen Vergewaltigt oder Abgestochen werden dann halten die ihre Versifften Drecksmäuler. So ein verlogenes Scheisspack wie diese Bunt statt Braun Typen....

bernhard44
15.11.2011, 18:42
interessant:


Für die Ermittler ist die türkische Welt unzugängliches Terrain. Lange vermuteten sie das organisierte Verbrechen hinter den Morden, doch ließ sich das nirgends belegen. Auch einen rechtsradikalen Hintergrund schließt die Polizei mittlerweile aus. Entsprechende Gruppierungen könnten kein politisches Kapital schlagen. Außerdem begingen Überzeugungstäter zu viele Fehler, heißt es.
#
Vielleicht werden nur Computer diesen Fall lösen können. Mehrere Gigabyte umfasst die Datei mittlerweile. Und sie wird weiter gefüttert mit den elektronischen Fußabdrücken, die der moderne Mensch hinterlässt. Ein „easy“ ausgesprochenes Programm klopft die Spuren nach dem unscheinbaren verbindenden Element ab. Welche Fahrzeuge, Telefonanschlüsse, Straßen, Personennamen tauchen in mehr als einem Verfahren auf? Es ist eine Schnitzeljagd. „Vielleicht ist in dem großen Topf der Täter schon drin“, macht sich Kripomann Geier Mut, „so dass wir ihn extrahieren können.“ Wie beim Sieden. Am Ende bleibt der Sud übrig, eine Datenklumpung.
http://www.tagesspiegel.de/zeitung/es-geschieht-am-helllichten-tag/758006.html



Die wahrscheinlichste Variante, die von der Polizei ins Auge gefasst wird: Die Geschäftsleute starben durch die Hand eines Auftragskillers.
http://www.abendzeitung-nuernberg.de/default.aspx?ID=12398&showNews=1060326

Untergrundkämpfer
15.11.2011, 18:43
Wie kam Beate Zschäpe von Eisenach nach Zwickau?
Auto, Bus, Zug, Anhalter?
Die Distanz beträgt 182 Kilometer.
Zwischen 09:30 Uhr (Banküberfall) und 12:00 Uhr (Wohnmobilbrand) wurde eine dritte Person gesehen, wie sie das Wohnmobil verließ.
Die Explosion im Wohnhaus geschah um 15:00 Uhr.
Sie hatte also minimal 3 Stunden und maximal 5,5 Stunden Zeit für die Strecke.



Ein Zeuge sah eine Frau aus dem Wohnmobil aussteigen:


In Eisenach wollen Anwohner kurz vor der Wohnmobil-Explosion gegen 12 Uhr eine Frau gesehen haben, die sich vom Wagen entfern- te. Offenbar hatte sie das Fluchtmobil nach dem Überfall gefahren, setzte sich nach Zwickau ab. Ob sie ihre Komplizen mit Brust- und Kopfschuss hinrichtete, wird ermittelt.

http://www.sz-online.de/Nachrichten/Chemnitz/Spur_der_Polizistenmoerder_fuehrt_nach_Zwickau/articleid-2907730

Mit den Auto ist die Strecke zwischen Eisenach und Zwickau kein Problem. Ebenso wie mit dem Zug. Da fährt alle halbe Stunde einer.

Untergrundkämpfer
15.11.2011, 18:45
interessant:


http://www.tagesspiegel.de/zeitung/es-geschieht-am-helllichten-tag/758006.html

Bald werden wohl diese Archivbeiträge gelöscht werden. Druck sie dir am besten schnell aus.

Alfred
15.11.2011, 18:49
interessant:


http://www.tagesspiegel.de/zeitung/es-geschieht-am-helllichten-tag/758006.html

Ja...

Marathon
15.11.2011, 18:51
Der von Dir angegebene Link des bka geht nicht!


Am 11.11.2011 ging der Link noch.
Man konnte auch einfach oben links in das Suchfeld ceska eintippen und kam so zu diesem Dokument.
Offenbar räumt das BKA derzeit etwas auf.

Ich habe mal einen Mirror angelegt:
http://www.megaupload.com/?d=U56O8WDW

Marathon
15.11.2011, 18:56
Mit den Auto ist die Strecke zwischen Eisenach und Zwickau kein Problem. Ebenso wie mit dem Zug. Da fährt alle halbe Stunde einer.

Welches Auto?
Gab es am Bahnhof vielleicht auch Kameras?

Sprecher
15.11.2011, 18:59
Desinformation, Propaganda, Zersetzung sind deren Aufgaben.
Aber das interessiert natürlich von den Verblödungsmedien niemand.
.

Natürlich nicht. Nazi-Terroristen passen schließlich viel besser in das Weltbild der gleichgeschalteten BRD-Medien.
Ein staatlicher Geheimdienst der rechte Straftaten fingiert paßt da natürlich nicht rein, deshalb übernhemen die Medien auch unkritisch jede noch so absurde Räuberpistole der Behörden.

Marathon
15.11.2011, 19:02
Tatort Eisenach Nord: Zufall oder nicht?
Gesuchte Beate Z. stellt sich in Jena
Führt eine Spur des Eisenacher Banküberfalls vom vergangenen Freitag, an dem zwei Bombenbastler und deren Komplizin aus dem rechtsextremen Milieu Jenas beteiligt waren, auch in die Neonazi-Szene von Eisenach?
Diese Frage tauchte jetzt im Zusammenhang mit dem Ort des Überfalls in Eisenach auf. Denn gleich neben jener Sparkassen-Filiale auf dem Nordplatz, mitten in einer Wohnsiedlung, befindet sich der türkische Döner-Imbiss, auf den in einer Augustnacht des Jahres 2000 ein Sprengstoffanschlag verübt worden war.
http://www.otz.de/startseite/detail/-/specific/Zwickauer-Trio-Hatte-Geheimdienst-die-Finger-im-Spiel-1643527971


-



In der Nacht zum 10. August 2000 war Patrick Wieschke an einem Sprengstoffanschlag an der Eingangstür eines türkischen Imbisses in Eisenach als Anstifter beteiligt. Kurz nach der Detonation wurde er in der Nähe des Tatorts festgenommen.
http://de.wikipedia.org/wiki/Patrick_Wieschke#Sprengstoffanschlag_in_Eisenach_u nd_weitere_Strafverfahren
http://de.wikipedia.org/wiki/Patrick_Wieschke


Döner-Pizzeria Efes
######
99817 Eisenach
######


Dieses "EFES" sieht man auch beim letzten Dönermord links neben dem Tatort.

melamarcia75
15.11.2011, 19:02
Natürlich nicht. Nazi-Terroristen passen schließlich viel besser in das Weltbild der gleichgeschalteten BRD-Medien.
Ein staatlicher Geheimdienst der rechte Straftaten fingiert paßt da natürlich nicht rein, deshalb übernhemen die Medien auch unkritisch jede noch so absurde Räuberpistole der Behörden.

Bitte? Vielmehr sind einige Rechtsextremisten selbst VS-Leute.... auch wenn sie vom VS angeheuert wurden bleiben sie Nazis

Bruddler
15.11.2011, 19:05
Bitte? Vielmehr sind einige Rechtsextremisten selbst VS-Leute.... auch wenn sie vom VS angeheuert wurden bleiben sie Nazis

Erkennst Du den Widerspruch ? :isok:

Dubidomo
15.11.2011, 19:13
Auch wenn die Rechtsextremen das 1000mal wiederholen wird es nicht wahrer. Diese Dolchstosslegenden finden höchsten in ultranationalistischen Zirkeln noch Anklang.

Wahr ist, dass "die Rechten" Deutschland ins Unglück gestürzt haben und aus diesen Trümmern dann die BRD entstanden ist.

Schon gewusst, dass Hitler ein Ausländer war und seine SS und seine Waffen-SS in Mehrheit ebenfalls Ausländer?

Und wieder schlug der ausländische Mob zu: Dieses mal in Ludwigshafen. 41 vorwiegend Frauen und Kinder verbrannten elendiglich bei lebendigem Leibe, weil Ausländer aus Geldgier es nicht nötig hatten sich an deutsche Gesetze zu halten. Wie heißt das Spiel noch? Biedermann und die Brandstifter!

Es sind immer Ausländer, die Scheiße nach Deutschland reinbringen:
Rosa Luxemburg, Charles Edward von Saxo-Gotha und Albany, der Herzog von Cumberland und Teowidal, Adolf Hitler, der türkische Besitzer der abgebrannten Bruchbude in Ludwigshafen etc..

Übrigens fand der Dolchstoß wirklich statt: Im Februar 1918 streikten die Arbeiter der USPD-Gewerkschaften gegen die Befreiung Finlands, Polens und der baltischen Staaten (Vertrag von Brest-Litowsk). Darum mussten mehrere zehntausend junge deutsche Männer an der Westfront extra verrecken. Wenn aber die KPD behauptet, es sei die Revolution vom November 1918 gewesen, dann muss es zwanghaft so gewesen sein. Wie auch anders?

Die KPD ist immer heilig und hat daher immer Recht!!!!

Da Hindenburg Hellseher gewesen sein muss, wenn er schon im September 1918 gesagt haben soll, dass der Krieg wegen der Novemberrevolution von 1918 verloren sei, kann er unmöglich die Novemberrevolution gemeint haben, als er von der ausgebliebenen Unterstützung der Heimat sprach. Außerdem war er im November 1918 schon lange nicht mehr im Dienst. Auch die ihn 1920 befragenden Reichstagsabgeordneten, darunter auch USDPD-Leute und KPD-ler, haben nicht gemerkt, dass er den Novemberrevolutionären die Schuld an der Niederlage in die Schuhe schieben wollte. Sie hätten ihn gewiß an seine Eklärung vom September 1918 an den Reichstag erinnert, die Waffenstillstandsverhandlungen aufzunehmen, da der Krieg verloren sei.
Selbiges sagte Ludendorff schon im August 18. Die Reichstagsabgeordenten hielten ihm aber nichts dergleichen vor. Schon von daher kann die Novemberrevolution mit dem Dolchstoß eines Hindenburg nichts zu tun haben.

Soviel zur Dolchstoßmanie der Linkspartei, der SPD und der ihnen nahe stehenden Politsauce und Ausländersauce.

Quo vadis
15.11.2011, 19:14
[indent]

Dieses "EFES" sieht man auch beim letzten Dönermord links neben dem Tatort.

Das ist eine türkische Biermarke, eine tote Spur also

http://de.wikipedia.org/wiki/Efes_(Brauerei)

Anadolu Efes Biracılık ve Malt Sanayii A.Ş., Kurzform Anadolu Efes oder Efes, wurde 1969 in der Türkei gegründet und besitzt 14 Brauereien in der Türkei, in Russland, den GUS-Staaten und in einigen südosteuropäischen Staaten. Der Name wurde der Stadt Ephesos entlehnt, die in der Nähe der ersten Efes Brauerei in İzmir liegt. Die bekannteste Biermarke der Brauerei ist Efes Pilsen. Es ist das mit Abstand meistproduzierte Bier in der Türkei, das in über 50 Länder (unter anderem auch nach Deutschland, Österreich und in die Schweiz) exportiert wird und damit zu den zehn meistimportierten Bieren Europas zählt.

bernhard44
15.11.2011, 19:22
Das ist eine türkische Biermarke, eine tote Spur also

http://de.wikipedia.org/wiki/Efes_(Brauerei)

Anadolu Efes Biracılık ve Malt Sanayii A.Ş., Kurzform Anadolu Efes oder Efes, wurde 1969 in der Türkei gegründet und besitzt 14 Brauereien in der Türkei, in Russland, den GUS-Staaten und in einigen südosteuropäischen Staaten. Der Name wurde der Stadt Ephesos entlehnt, die in der Nähe der ersten Efes Brauerei in İzmir liegt. Die bekannteste Biermarke der Brauerei ist Efes Pilsen. Es ist das mit Abstand meistproduzierte Bier in der Türkei, das in über 50 Länder (unter anderem auch nach Deutschland, Österreich und in die Schweiz) exportiert wird und damit zu den zehn meistimportierten Bieren Europas zählt.

richtig, hängt hier in Neukölln über oder in jedem dritten Laden!

Houseworker
15.11.2011, 19:24
interessant:


http://www.tagesspiegel.de/zeitung/es-geschieht-am-helllichten-tag/758006.html



http://www.abendzeitung-nuernberg.de/default.aspx?ID=12398&showNews=1060326

Dazu ist im Gegensatz der heutige Artikel auch sehr interessant und aufschlußreich:

http://www.abendzeitung-nuernberg.de/default.aspx?ID=12512&showNews=1068250

Marathon
15.11.2011, 19:24
Dass Efes eine Biermarke ist weiß ich auch.
Es geht darum, dass dieser Schriftzug sehr groß und eindeutig nicht deutsch ist.
Damit wird dieser Ort zu einem potentiellen Angriffsziel für radikale Nationalisten.

melamarcia75
15.11.2011, 19:25
Anadolu Efes Biracılık ve Malt Sanayii A.Ş., Kurzform Anadolu Efes oder Efes, wurde 1969 in der Türkei gegründet und besitzt 14 Brauereien in der Türkei, in Russland, den GUS-Staaten und in einigen südosteuropäischen Staaten. Der Name wurde der Stadt Ephesos entlehnt, die in der Nähe der ersten Efes Brauerei in İzmir liegt. Die bekannteste Biermarke der Brauerei ist Efes Pilsen. Es ist das mit Abstand meistproduzierte Bier in der Türkei, das in über 50 Länder (unter anderem auch nach Deutschland, Österreich und in die Schweiz) exportiert wird und damit zu den zehn meistimportierten Bieren Europas zählt.

ist uebrigens lecker :alki:

Dubidomo
15.11.2011, 19:25
Bitte? Vielmehr sind einige Rechtsextremisten selbst VS-Leute.... auch wenn sie vom VS angeheuert wurden bleiben sie Nazis

Irgendwie muss deine Theorie ja passen, auch wenn es Unsinn ist. Wozu wohl Agents-Provokateurs gut sind?

Marathon
15.11.2011, 19:27
Ein SPD-Abgeordneter war in der Nähe mehrerer Tatorte:


Wie SPD-Abgeordneter Burkert ins Raster der Soko «Bosporus» geriet
Nürnberg - Martin Burkert, Nürnberger SPD-Bundestagsabgeordneter, gilt als umtriebiger, streitbarer, aber durchaus unbescholtener Mann. Doch auch so jemand gerät leicht in die Fänge polizeilicher Rechercheure. Gerade diskutierte Burkert mit seinen Kollegen der Berliner Bundestagsfraktion das Problem der sogenannten Datenvorratsspeicherung, als sein Handy sich bemerkbar machte: Dran war ein Ermittler der Nürnberger Sonderkommission «Bosporus», die eine Mordserie an türkisch-griechischen Geschäftsleuten untersucht.
Der Soko-Sheriff klärte Burkert auf, er falle ins Fahndungsraster, weil er an vier Tattagen in vier Tatort-Städten mit seinem Handy telefoniert habe. Als er gewahr wurde, dass er es mit einem veritablen Bundestagsabgeordneten zu tun hatte, entschuldigte sich der Beamte und schaltete sicherheitshalber seinen Chef ein.
http://www.nordbayern.de/region/nuernberg/wie-spd-abgeordneter-burkert-ins-raster-der-soko-bosporus-geriet-1.496891

bernhard44
15.11.2011, 19:31
Dazu ist im Gegensatz der heutige Artikel auch sehr interessant und aufschlußreich:

http://www.abendzeitung-nuernberg.de/default.aspx?ID=12512&showNews=1068250

du meinst nicht diesen?


Kopfschuss-Killer: Die Spur führt in die Türkei

„Wir haben alles auf den Kopf gestellt. Aber es gibt keine belastbaren Hinweise auf organisierte Kriminalität, und auch keine belastbaren Hinweise auf einen Einzeltäter, der von Ausländerhass oder ähnlichen Motiven geprägt sein könnte.“

Rätsel um die zweite Waffe

Genau genommen kann die Polizei nicht einmal die Frage beantworten, ob ein, zwei oder gar noch mehr Täter das blutige Werk vollbrachten. Eine tschechische Ceska vom Kaliber 7,65, die vermutlich in der Schweiz verkauft wurde, aber unauffindbar ist, wurde bei allen neun Morden eingesetzt. Bei zwei Morden wurde aber auch ein Pistole vom Kaliber 6,35 verwendet. Blumenhändler Enver S. war eines der Opfer, die durch die Kugeln aus beiden Waffen starben. Wer oder wie viele Personen schossen, ist ungeklärt.

http://www.abendzeitung-nuernberg.de/default.aspx?ID=12264&showNews=1045346

Houseworker
15.11.2011, 19:32
Was sagt denn das Ausland über die derzeitigen bundesdeutschen Aktivitäten?
Gibts schon kollektives Gelächter?

Klopperhorst
15.11.2011, 19:35
Dass Efes eine Biermarke ist weiß ich auch.
Es geht darum, dass dieser Schriftzug sehr groß und eindeutig nicht deutsch ist.
Damit wird dieser Ort zu einem potentiellen Angriffsziel für radikale Nationalisten.

Der Türke, der in Rostock umgelegt wurde, war auch nicht weit weg von der A19. Ich kenne die Gegend, man ist in 3 Minuten auf der Autobahn Richtung Berlin.
Idealer Ort, um schnell was durchzuziehen.

---

KaRol
15.11.2011, 19:35
@Marathon:

..ich habe folgendes geschrieben:

"...- die Ceska83 ist eine ideale Pistole für Schalldämpfer, da sie ein kleineres Kaliber verwendet, das ohne großen Aufwand gedämpft werden kann.
Für eine 9mm Pistole benötigt man als SD-Version spezielle Munition ( Unterschall-Munition ), da ab einer bestimmten Mündungsgeschwindigkeit der SD nicht mehr wirkt und schnellere Kaliber ( wie die 9 mm ) deshalb reduzierte Muni ( eben Unterschallmuni) verwenden muss...

Die am Tatort gefundenen Hülsen legen nahe, dass Pistolen mit SD verwendet wurden.
Im übrigen wurde eine im Trümmerschutt der zerstörten Wohnung gefundene Pistole zweifelsfrei dem HNer Polizistenmord zugeordnet...."




Dabei bezog ich mich auf die Ceska83 als ideale Pistole für einen SD, weil halt kleiner Kaliber sich besser dämpfen lassen.....im Gegensatz zu 9mm Pistolen.

Dann bezog ich mich "...,dass P i s t o l e n mit SD verwendet wurden... - nicht die Ceska83 ( was auch unlogisch aus Sicht der Täter wäre, da man sofort den Bezug zu den Döner-Morden gehabt hätte...)


Zur identifizierten Waffe im Polizistenmord in Heilbronn:

http://www.stimme.de/heilbronn/polizistenmord/Polizistenmord-Tatwaffe-identifiziert;art15061,2293352



Nachdem Geronimo zwar wieder nur pöbeln, aber meinen Beitrag nicht wiederlegen kann:
....halt das übliche Gestänkere eines Egomanen, der es nicht ertragen kann, wenn andere Mitforisten seine vermeintliche Meinungshoheit bedrohen...


Zum angesprochenen Beitrag im Breivik-Strang:


In # 1889 sind meine handgearbeiten, getunten 45er im Bild zu sehen, mit denen ich einige IPSC-Shootings in der Schweiz und Österreich bestritten habe...

Nur weil sich der Indianer nicht vorstellen kann, was mit einer solchen Waffe und jahrelangem Training möglich ist, bedeutet dies nicht, dass es unmöglich ist, die von mir geschilderten Parcours zu bestreiten....:rolleyes:

Ansonsten verweise ich bei dieser Type mal wieder auf meine Signatur!


KaRol

Houseworker
15.11.2011, 19:36
du meinst nicht diesen?



http://www.abendzeitung-nuernberg.de/default.aspx?ID=12264&showNews=1045346

Die Döner-Morde waren ja auch zeitweise Thema in Aktenzeichen xy! Kann mich gut an die Filmszenen erinnern!
Wenn man das mit dem heutigen Stand der Dinge vergleicht..........die reinste Komödie!

Sprecher
15.11.2011, 19:37
Deshalb wird es auch bald eine massivere Internet-Zensur geben!
D.h. die Filter werden noch engmaschiger, als sie eh schon sind!

Irgend einen Sinn muß dieser ganze Naszi-Hype ja schließlich haben.

Parteien sind beliebig unterwanderbar, wie die NPD und dieser ganze Zirkus um die rechtsradikale braune Naszi Terroristen Hyper - Gefahr zeigt!

Wahlergebnis sind auch manipulierbar!

Gesetzesinitiativen, wonach Kritik am Staat, sprich den heiligen Parteien, gen Terrorismus zu verurteilen sein soll, sind auch schon am Start:

Gesetzesänderung: Aufstacheln gegen den Staat wird nun strafbar! (http://www.politikforen.net/showthread.php?117245-Gesetzes%E4nderung-Aufstacheln-gegen-den-Staat-wird-nun-strafbar!)

Der kapital - bolschewistische Gesinnungs-Terror tritt somit immer offener auf!

:O

Der ermittelnde Generalbundesanwalt Griesbaum ist ein großer Befürworter von Vorratsdatenspeicherung und ähnlichen Überwachungsmaßnahmen.
Im Fall Verena Becker spielt der Mann auch eine wichtige Rolle:

Tatsächlich tauchen derzeit im Verfahren gegen Verena Becker wegen der Ermordung von Siegfried Buback und seinen Begleitern auch ganz aktuelle Zeugenvernehmungen auf, die Rainer Griesbaum selbst geführt hat.
Nicht ganz unproblematisch ist aber gerade beim Ermittlungsverfahren Buback, dass Griesbaum in den 1980er Jahren zu den beteiligten Staatsanwälten gehörte und nun selbst Chef der neuen Ermittlungen ist.


http://www.tagesschau.de/inland/griesbaum100.html

hephland
15.11.2011, 19:41
:
Ich möchte mal wissen, in welcher BRD-Propagandazentrale solche akkuraten und stabilen Demo-Plakate im Nullkomanix produziert werden:

http://www.welt.de/multimedia/archive/01508/mmc_naziterror_15__1508699p.jpg



Bei dieser "Mahnwache" vor dem Brandenburger Tor konnte ein deutscher Rentner auch endlich mal seine asiatische Katalogfrau vorzeigen.

das macht jeder mit einem tintenstrahldrucker binnen maximal zwei minuten.

Sprecher
15.11.2011, 19:42
Das Bekennervideo war aber bereits im Jahr 2007 fertig, wie der Spiegel schreibt und das BKA bestätigt hat.

Und kurz bevor die Täter sich umbringen verschicken sie noch schnell ein paar DVDs an den Spiegel und die Linkspartei. KaRol hält das sicher für plausibel.

Sprecher
15.11.2011, 19:42
das macht jeder mit einem tintenstrahldrucker binnen maximal zwei minuten.

Da ist die Tintenpatrone aber schnell alle.

hephland
15.11.2011, 19:45
Da ist die Tintenpatrone aber schnell alle.

ja und? kann man ja wecheln.

Quo vadis
15.11.2011, 19:48
Dass Efes eine Biermarke ist weiß ich auch.
Es geht darum, dass dieser Schriftzug sehr groß und eindeutig nicht deutsch ist.
Damit wird dieser Ort zu einem potentiellen Angriffsziel für radikale Nationalisten.

Hä? Es gibt tausende Schriftzüge etc. die ausländische Etablissements als solche kennzeichnen. Efes dürfte da noch eine harmlosere Variante sein.

Quo vadis
15.11.2011, 19:51
Und kurz bevor die Täter sich umbringen verschicken sie noch schnell ein paar DVDs an den Spiegel und die Linkspartei. KaRol hält das sicher für plausibel.

Ja genau, man raubt eine Bank aus, will sich aber eigentlich umbringen. Man will sich bekennen, legt aber Brände zur Spurenverwischung. Das ist wohl 2011-er Brd DSDS Supertalent Logik.

Klopperhorst
15.11.2011, 19:51
Beate Zschäpe will aussagen: V-Mann hieß "Kleiner Adolf"
http://www.n-tv.de/politik/V-Mann-hiess-Kleiner-Adolf-article4782196.html

---

Xarrion
15.11.2011, 19:52
ist uebrigens lecker :alki:

Du trinkst Spülwasser?
Ich habe Efes einmal probiert. Nein, danke.

Sprecher
15.11.2011, 19:56
Ein SPD-Abgeordneter war in der Nähe mehrerer Tatorte:


Wie SPD-Abgeordneter Burkert ins Raster der Soko «Bosporus» geriet
Nürnberg - Martin Burkert, Nürnberger SPD-Bundestagsabgeordneter, gilt als umtriebiger, streitbarer, aber durchaus unbescholtener Mann. Doch auch so jemand gerät leicht in die Fänge polizeilicher Rechercheure. Gerade diskutierte Burkert mit seinen Kollegen der Berliner Bundestagsfraktion das Problem der sogenannten Datenvorratsspeicherung, als sein Handy sich bemerkbar machte: Dran war ein Ermittler der Nürnberger Sonderkommission «Bosporus», die eine Mordserie an türkisch-griechischen Geschäftsleuten untersucht.
Der Soko-Sheriff klärte Burkert auf, er falle ins Fahndungsraster, weil er an vier Tattagen in vier Tatort-Städten mit seinem Handy telefoniert habe. Als er gewahr wurde, dass er es mit einem veritablen Bundestagsabgeordneten zu tun hatte, entschuldigte sich der Beamte und schaltete sicherheitshalber seinen Chef ein.
http://www.nordbayern.de/region/nuernberg/wie-spd-abgeordneter-burkert-ins-raster-der-soko-bosporus-geriet-1.496891


Was wohl los wäre wenn es sich nicht um einen SPD. sondern einen NPD-Abgeordneten handeln würde?

Strandwanderer
15.11.2011, 19:57
das macht jeder mit einem tintenstrahldrucker binnen maximal zwei minuten.

:vogel:

Klar - vor allem hat auch "jeder" einen Tintenstrahldrucker, der im DIN A2-Format drucken kann.

Und das Kaschieren und Aufziehen auf Hartplatten sowie das Komplettieren mit einem Holzstiel macht auch "jeder" am Küchentisch.

Man sieht, "hepdingens" hat Mahnwachen-Routine.

Marathon
15.11.2011, 19:57
Dieser "Kleine Adolf" Verfassungsschützer heißt Andreas T. und wohnt in Hofgeismar.


"Dönermorde": Hofgeismarer Verfassungsschützer Andreas T. war an sechs Tatorten
Es scheint festzustehen, dass der ehemalige Verfassungsschützer Andreas T. aus Hofgeismar an sechs von neun Tatorten war, als die türkischen Opfer erschossen wurden.
[...]
Er soll heute beim Regierungspräsidium Kassel arbeiten. Er soll eine rechte Gesinnung haben und in Hofgeismar den Spitznamen "Kleiner Adolf " gehabt haben. Der Familienvater soll außerdem ein Waffennarr sein.
Bei einer früheren Durchsuchung sollen bei ihm Fotokopien aus Hitlers "Mein Kampf" gefunden worden sein.
http://www.hna.de/nachrichten/stadt-kassel/kassel/doener-mord-verfassungsschuetzer-hofgeismaran-tatorten-1490530.html


Gestern las ich noch Korbach statt Hofgeismar, aber in Korbach scheint nicht sein Wohnort zu sein, sondern sein Büroarbeitsplatz.

Anhand der dortigen Fotos seines Wohnhauses ect kann man bestimmt herausfinden, wie Andreas T. mit richtigem Nachnamen heißt.

Anhand von "Quick Schuh" kommt man auf Nachbarschaft von Mühlenstraße 13.
Die "13" erkennt man auch, wenn man eines der Fotos der Türklingeln aufhellt.
Es werden allerdings zwei verschiedene Häuser gezeigt.

Systemhandbuch
15.11.2011, 19:58
Das kannst du so sehen wenn du willst. OK. Dann ist dein Spruch über von Thadden allerdings obsolet, nicht wahr?


[...]ELIZABETH von THADDEN (1890-1944)

Teacher and activist in the anti-Hitler movement. Born in Mohrungen, East Prussia now Morag, Poland, she taught in a Protestant boarding school at Wieblingen Castle near Heidelberg which she founded in 1927. Forced to resign in 1941 by new state regulations, she started working for the Red Cross. She was reported to the Gestapo for things she said during a discussion on the regime at her home on September 10,1943. She was arrested, charged with defeatism and attempted treason and sentenced to death by the Peoples Court. On September 8, 1944, she was executed. Her half brother, Adolf von Thadden, survived the war and became a member of the Bundestag and later chairman of the National Democratic Party (NPD).[...]

Quelle (http://www.jewishvirtuallibrary.org/jsource/Holocaust/women.html)

Ich weiß ja nicht, welches Verhältnis Adolf von Thadden zu seiner Schwester hatte. War´s gut, oder schlecht ? Wenn´s gut war, könnte ich mir schon vorstellen, dass er für den MI5/6 empfänglich war und als U-Boot in der NPD ein jewisse Rolle spielte.;)

Sprecher
15.11.2011, 19:59
Beate Zschäpe will aussagen: V-Mann hieß "Kleiner Adolf"
http://www.n-tv.de/politik/V-Mann-hiess-Kleiner-Adolf-article4782196.html

---

Es war kein V-Mann sondern ein echter VS-Beamter. Ob das mit dem "kleinen Adolf" stimmt oder ob die den jetzt plötzlich zum eigenmächtig handelnden Nazi-Einzeltäter machen wollen lassen wir mal dahingestellt.
Ich glaube nicht daß die hessischen Behörden jemanden dulden würden von dem bekannt ist daß er als "Nazi" gilt.

hephland
15.11.2011, 20:02
:vogel:

Klar - vor allem hat auch "jeder" einen Tintenstrahldrucker, der im DIN A2-Format drucken kann.

Und das Kaschieren und Aufziehen auf Hartplatten sowie das Komplettieren mit einem Holzstiel macht auch "jeder" am Küchentisch.

Man sieht, "hepdingens" hat Mahnwachen-Routine.

nein, keine mahnwachenerfahrung, aber als hobbyphotograph einen richtig großen tintenstrahldrucker. hier ist auch nichts kaschiert oder auf sperrholz aufgezogen. und din a2 ist das auch nicht, sieht m.e. nach A3plus, ein durchaus gängiges format für photokarton.

Klopperhorst
15.11.2011, 20:03
...
Ich glaube nicht daß die hessischen Behörden jemanden dulden würden von dem bekannt ist daß er als "Nazi" gilt.

Warum nicht? Wäre doch ideal zum Einschleusen.
Daher vermutete ich heute schon Kungelei zwischen dem kl. Adolf und dem Trio.

---

Marathon
15.11.2011, 20:07
Die Döner-Morde waren ja auch zeitweise Thema in Aktenzeichen xy! Kann mich gut an die Filmszenen erinnern!
Wenn man das mit dem heutigen Stand der Dinge vergleicht..........die reinste Komödie!

Aktenzeichen XY ungeloest 10.03.2010 6/9
http://www.youtube.com/watch?v=R2wVVh1xzY0&feature=related

Aktenzeichen XY ungeloest 10.03.2010 7/9
http://www.youtube.com/watch?v=s1pVf5nDx9k&feature=related

Das ist allerdings nur das Update bezüglich der speziellen seltenen Munition aus Korea.

Fälle 1-4: PMC-Munition (Precision Made Cartdridges), hergestellt in Korea, selten in Europa, Projektil aus Kupfer.
Fälle 5-9: Sellier & Bellot, hergestellt in Tschechien, Projektil aus Messing

Filofax
15.11.2011, 20:18
Bitte? Vielmehr sind einige Rechtsextremisten selbst VS-Leute.... auch wenn sie vom VS angeheuert wurden bleiben sie Nazis


jaja, träum weiter.

"Rechte" schaffen es zwar nicht einmal in eine TV - Talkshow hinein, aber den Inlands-Geheimdienst zu unterwandern und zu kontrollieren, damit haben sie natürlich kein Problem.
:ohno::ohno::ohno::ohno:

Systemhandbuch
15.11.2011, 20:19
Wie kam Beate Zschäpe von Eisenach nach Zwickau?
Auto, Bus, Zug, Anhalter?
Die Distanz beträgt 182 Kilometer.
Zwischen 09:30 Uhr (Banküberfall) und 12:00 Uhr (Wohnmobilbrand) wurde eine dritte Person gesehen, wie sie das Wohnmobil verließ.
Die Explosion im Wohnhaus geschah um 15:00 Uhr.
Sie hatte also minimal 3 Stunden und maximal 5,5 Stunden Zeit für die Strecke.



Ein Zeuge sah eine Frau aus dem Wohnmobil aussteigen:


In Eisenach wollen Anwohner kurz vor der Wohnmobil-Explosion gegen 12 Uhr eine Frau gesehen haben, die sich vom Wagen entfern- te. Offenbar hatte sie das Fluchtmobil nach dem Überfall gefahren, setzte sich nach Zwickau ab. Ob sie ihre Komplizen mit Brust- und Kopfschuss hinrichtete, wird ermittelt.

http://www.sz-online.de/Nachrichten/Chemnitz/Spur_der_Polizistenmoerder_fuehrt_nach_Zwickau/articleid-2907730

Die Blöd hat (wohl mehrere) Zeugen, die einen Mann gesehen haben:


[...]Zeugen wollen einen dritten Mann gesehen haben, der aus dem Fahrzeug flüchtete.[...]

Quelle (http://www.bild.de/news/leserreporter/bankueberfall/brennendes-wohnmobil-bankraub-20857504.bild.html)

Wobei man das bei der Blöd natürlich auch so lesen kann, dass alle drei Personen aus dem Fahrzeug geflüchtet sind !;)

Marathon
15.11.2011, 20:26
In der Mühlenstraße 13 in Hofgeismar befindet sich die vorige Wohnung des "Kleinen Adolf".
Derzeit wohnt er "wenige Straßen weiter".

siehe Video (oben rechts):
http://www.hna.de/videos/?bcpid=41331472001&bclid=11869425001&bctid=1276961278001&refer=rightboxa

Freikorps
15.11.2011, 20:29
München - Der ehemalige bayerische Ministerpräsident Günther Beckstein (CSU) hat Vorwürfe zurückgewiesen, die Behörden hätten während der Döner-Morde nicht ausreichend im rechten Milieu ermittelt.

"Wer das behauptet, hat keine Ahnung", sagte Beckstein dem MÜNCHNER MERKUR (Mittwochsausgabe). Das Gegenteil sei richtig: "Wir sind bei Rechtsextremisten härter vorgegangen als bei Linksextremisten – weil die Zustimmung in der Bevölkerung hier viel größer ist. Manchmal gingen wir sogar weiter, als der Rechtsstaat eigentlich erlaubt."

http://www.merkur-online.de/nachrichten/bayern-lby/beckstein-wir-gingen-weiter-rechtsstaat-erlaubt-1491473.html

Auch wenn man es ja bereits wußte, ist es doch erstaunlich, wenn ein prominenter Politiker dies öffentlich zugibt!

Filofax
15.11.2011, 20:34
http://www.merkur-online.de/nachrichten/bayern-lby/beckstein-wir-gingen-weiter-rechtsstaat-erlaubt-1491473.html

Auch wenn man es ja bereits wußte, ist es doch erstaunlich, wenn ein prominenter Politiker dies öffentlich zugibt!

Aha.
Man geht also nicht da hart gegen jemand vor wo es angemessen ist, sondern dort wo es "grosse Zustimmung bei der Bevölkerung"

Einen interessanten "Rechtsstaat" haben wir hier.

Ingeborg
15.11.2011, 20:36
Die ermordete Polizistin stammt auch aus der Gegend.

Ingeborg
15.11.2011, 20:38
Ich Hasse diese Peinlichen Hirntoten...wenn Deutsche Kinder in den Schulen Vergewaltigt oder Abgestochen werden dann halten die ihre Versifften Drecksmäuler. So ein verlogenes Scheisspack wie diese Bunt statt Braun Typen....

mich kotzen die auch an

Systemhandbuch
15.11.2011, 20:40
[...]Wir sind bei Rechtsextremisten härter vorgegangen als bei Linksextremisten – weil die Zustimmung in der Bevölkerung hier viel größer ist.

Auch wenn man es ja bereits wußte, ist es doch erstaunlich, wenn ein prominenter Politiker dies öffentlich zugibt!

Das ist systemimmanent, dass sich BRD-Huren aus der sog. konservativ-schwarzen-Ecke mit roten Federn schmücken, wenn´s drum geht die "die Zustimmung in der Bevölkerung" zu erheischen.X(

Marathon
15.11.2011, 21:33
Der "Kleine Adolf" hat Alibis vorweisen können:


Für vier Taten der sogenannten Dönermord-Serie konnte der Verfassungsschützer ein "hundertprozentiges Alibi" vorweisen, heißt es bei der Staatsanwaltschaft. Für die vier weiteren Taten habe er Alibis genannt, die sich nicht endgültig belegen ließen.
[...]
Andererseits gibt es Details, die bezweifeln lassen, dass der frühere Verfassungsschützer etwas mit den Morden zu tun hat. An jenem Tag im Internetcafé gab er im Netz seine private Telefonnummer ein. Das tut gewöhnlich kein erfahrener Sicherheitsbeamter, der seine Spuren verwischen will. Außerdem legte er offenbar noch artig das Geld auf den Tresen, ehe er das Café verließ: Einen Euro kostete die Stunde im Internet.
http://www.sueddeutsche.de/politik/verdacht-gegen-hessischen-verfassungsschuetzer-spitzname-kleiner-adolf-1.1190178-2


-



An fünf Orten sei der Mann nachweislich nicht gewesen
http://www.sueddeutsche.de/politik/friedrich-reagiert-auf-braunen-terror-innenminister-will-register-fuer-neonazis-1.1190165

Strandwanderer
15.11.2011, 21:42
Im Fernsehen läuft die Propagandaschlacht jetzt nahezu nonstop:

"Rechter Terror in Deutschland" - "Blutiger Terror von Rechts" - "Brauner Terror aus Thüringen - hat der Staat versagt?" - "Blutiger Terror von rechts - Haben wir die braune Gefahr unterschätzt?" - "Der rechten Szene auf der Spur" - "Brauner Terror: Sind wir auf dem rechten Auge blind?" - "FAKT extra: Morde, Anschläge, Überfälle; Wie groß ist die Bedrohung durch den braunen Terror?" - "PHOENIX RUNDE: Thema: Rechter Terror - Die unterschätzte Gefahr" usw. bis zum kalten Vergasung . . .

In den Zeitungen das identische Bild . . .

Heiliger
15.11.2011, 22:00
Im Fernsehen läuft die Propagandaschlacht jetzt nahezu nonstop:

"Rechter Terror in Deutschland" - "Blutiger Terror von Rechts" - "Brauner Terror aus Thüringen - hat der Staat versagt?" - "Blutiger Terror von rechts - Haben wir die braune Gefahr unterschätzt?" - "Der rechten Szene auf der Spur" - "Brauner Terror: Sind wir auf dem rechten Auge blind?" - "FAKT extra: Morde, Anschläge, Überfälle; Wie groß ist die Bedrohung durch den braunen Terror?" - "PHOENIX RUNDE: Thema: Rechter Terror - Die unterschätzte Gefahr" usw. bis zum kalten Vergasung . . .

In den Zeitungen das identische Bild . . .

Als ob jeden Tag eine terroristische Rechte Straftat begangen werde.

Nur komisch, das ich nur von linken Straftaten, die verharmlost werden und von messerstechenden Türkenheinis lese!

Normale Begriffe wie die Autobahn, die Schlümpfe und Pipi Langstrumpf, auch Lotta genannt, sind Rechts und Nazis.

In was für einer Welt leben wir eigentlich noch:vogel:

Marathon
15.11.2011, 22:28
Bei den Banküberfällen sollen sie insgesamt nur 70.000 Euro erbeutet haben.
http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,797771,00.html

Teilt man diesen Betrag durch 11 Jahre und 3 Personen, dann hat jeder Täter pro Monat ein Budget von nur knapp 177 Euro.

laurin
15.11.2011, 22:34
Im Fernsehen läuft die Propagandaschlacht jetzt nahezu nonstop:

"Rechter Terror in Deutschland" - "Blutiger Terror von Rechts" - "Brauner Terror aus Thüringen - hat der Staat versagt?" - "Blutiger Terror von rechts - Haben wir die braune Gefahr unterschätzt?" - "Der rechten Szene auf der Spur" - "Brauner Terror: Sind wir auf dem rechten Auge blind?" - "FAKT extra: Morde, Anschläge, Überfälle; Wie groß ist die Bedrohung durch den braunen Terror?" - "PHOENIX RUNDE: Thema: Rechter Terror - Die unterschätzte Gefahr" usw. bis zum kalten Vergasung . . .

In den Zeitungen das identische Bild . . .

Furchtbar. Radio mache ich schon gar nicht mehr an. Fernsehen habe ich noch mehr reduziert. Tagsüber auf der Arbeit redet keiner davon. Da haben wir weiß Gott andere Probleme.

Hat euch noch kein Meinungsforschungsinstitut angerufen?

Laurin

Penthesilea
15.11.2011, 22:57
Daß der Großteil der Neonazis dumm wie ein Handbreit Trampelpfad ist, garantiert daß diese Schwachmaten immer eine Minderheit bleiben werden.
Warum dann der teure Kampf gegen Rechts? Kostet uns schließlich jährlich viele Millionen.

Penthesilea
15.11.2011, 22:57
Möchte gerne wissen was dann passiert wenn die keinen Angriffspunkt mehr haben sondern sich nur noch alles im "Untergrund" abspielt.
Dazu wird es nicht kommen. Die NPD wird gebraucht. Gegen wen sonst kann man im Bedarfsfalle – wenn mal wieder von anderen Schweinereien abgelenkt werden soll – unsere schon fast gehirngewaschenen mündigen Bürger in Stellung bringen?
Die NPD bleibt uns erhalten. Wettet wer dagegen?

Filofax
15.11.2011, 23:09
Warum stellt eigentlich nie jemand die Frage "Hat der Kampf gegen Rechts versagt" ?

Penthesilea
15.11.2011, 23:10
Um bei der Wahl die NPD oder PRO.... anzukreuzen bedarf es nun wirklich keinen Mut.
Ich denke die Deutschen sind weniger Duckmäuser als vielmehr Gehirngewaschene......politische Doofköppe.
Vermutlich beides. Wenn man aber bedenkt, wie schnell ein Mensch bei uns öffentlich „hingerichtet“ werden kann, wird so mancher Bürger auf Nummer sicher gehen, sich also auch nie verquatschen wollen ---> alles wählen, aber nicht die NPD.

Penthesilea
15.11.2011, 23:16
Die beiden toten Rechtsextremisten waren wegen des kürzlich geglückten Banküberfalls gut bei Kasse (10.000 Teuros) und hatten Unterstützer.
Gewissensbisse? Diese hartgesottenen Burschen? Kann ich nicht glauben.
Angst? Kannten die wohl kaum.
Warum also Selbstmord?
Für mich ist es ein Selbstmord wie der von Kirsten Heisig.

Und nach kurzer Zeit stellte Beate Z. sich selbst. Gewissensbisse? Kaum.
Angst? Wovor / vor wem? Hoffentlich überlebt sie die Untersuchungshaft.

Penthesilea
15.11.2011, 23:17
Gute Idee, gleich heute nachmittag kaufe ich welche. Muß ja zwei Büros einrichten. Welchen Spruch hängen wir denn ans Fenster?
„Kampf dem braunen Terror!“

Paul Felz
15.11.2011, 23:32
„Kampf dem braunen Terror!“

Hmm,also gegen Faschisten. Wird da nicht die Antifa potestieren?

Paul Felz
15.11.2011, 23:34
Warum dann der teure Kampf gegen Rechts? Kostet uns schließlich jährlich viele Millionen.
Und bringt Tausende in "Arbeit"

Penthesilea
15.11.2011, 23:38
Hmm,also gegen Faschisten. Wird da nicht die Antifa potestieren?

Könnte sein.
Hast Angst um Dein Auto?

Penthesilea
15.11.2011, 23:39
Und bringt Tausende in "Arbeit"
Wo Du recht hast, hast Du recht. ;)

Paul Felz
15.11.2011, 23:40
Könnte sein.
Hast Angst um Dein Auto?

Umgekehrt, die haben eher Angst vor meinem Auto.

Paul Felz
15.11.2011, 23:41
Wo Du recht hast, hast Du recht. ;)

Ich bin ja auch ein Rechter :] Sozusagen ein brutales, serienmordendes Nazischwein.

Penthesilea
15.11.2011, 23:45
Umgekehrt, die haben eher Angst vor meinem Auto.
Verkehrsrowdy?

Penthesilea
15.11.2011, 23:46
Ich bin ja auch ein Rechter :] Sozusagen ein brutales, serienmordendes Nazischwein.
Weiß ich doch schon lange. :D

Paul Felz
15.11.2011, 23:47
Verkehrsrowdy?

Ich? Niemals! :eek:

Das Auto allerdings schon. Muß mal ein paar Bilder machen: verbeult, zerkratzt, breit, lang, verdreckt und reichlich Blutspritzer.

Paul Felz
15.11.2011, 23:49
Weiß ich doch schon lange. :D

Als VS-Kollege solltest Du das auch wissen :cool2:

Sobieski Vengeance
15.11.2011, 23:49
Im Fernsehen läuft die Propagandaschlacht jetzt nahezu nonstop:

"Rechter Terror in Deutschland" - "Blutiger Terror von Rechts" - "Brauner Terror aus Thüringen - hat der Staat versagt?" - "Blutiger Terror von rechts - Haben wir die braune Gefahr unterschätzt?" - "Der rechten Szene auf der Spur" - "Brauner Terror: Sind wir auf dem rechten Auge blind?" - "FAKT extra: Morde, Anschläge, Überfälle; Wie groß ist die Bedrohung durch den braunen Terror?" - "PHOENIX RUNDE: Thema: Rechter Terror - Die unterschätzte Gefahr" usw. bis zum kalten Vergasung . . .

In den Zeitungen das identische Bild . . .

Medien und Linke haben was zu Feiern! ENDLICH ein konkretes Feindbild!

http://www.abload.de/img/linke3z570i.jpg

(Karikatur war ursprünglich über den Breivik-Anschlag, daher das Datum unten rechts)

Paul Felz
15.11.2011, 23:51
Medien und Linke haben was zu Feiern! ENDLICH ein konkretes Feindbild!

http://www.abload.de/img/linke3z570i.jpg
Wenn das konkret ist, wird wohl in Kürze Hitler persönlich mit einer Reichsflugscheibe aus Neuschwabenland auftauchen.

Sobieski Vengeance
15.11.2011, 23:55
Wenn das konkret ist, wird wohl in Kürze Hitler persönlich mit einer Reichsflugscheibe aus Neuschwabenland auftauchen.

Man muss die Gutmenschen verstehen. 20 Jahre lang war es recht ruhig und immer weniger Leute fielen auf deren prophetischen Panikmachen herein. Jetzt aber erhoffen sich rückgratlose Journalistenvollpfosten eine Beförderung mit möglichst reißerischen Schlagzeilen und die berufsempörten, minderheiten- und abartigenverliebten Moralfaschisten von Links und Grün einen Stimmenzuwachs, zumal die Fukushima-Dosis vor allem bei den Grünen immer mehr nachlässt und man ein neues Verbrechen (besser natürlich Atomkatastrophe) herbeisehnt, um den Dumm-Michel wieder auf Linie zu bringen!

Penthesilea
15.11.2011, 23:56
Ich? Niemals! :eek:

Das Auto allerdings schon. Muß mal ein paar Bilder machen: verbeult, zerkratzt, breit, lang, verdreckt und reichlich Blutspritzer.

Wie bitte? Blutspritzer? Jagst Du Dir so was zum Grillabend?

Penthesilea
15.11.2011, 23:58
Als VS-Kollege solltest Du das auch wissen :cool2:
Pst!
Ehe wir noch mehr von uns verraten, geh' ich lieber ins Bett.
Gute Nacht ;)

Marathon
16.11.2011, 00:04
Waren die drei wirklich untergetaucht und unsichtbar?



Nach Informationen unserer Zeitung hatten sich die drei Untergetauchten unmittelbar nach Eintreten der Verjährung über einen Anwalt bei der Staatsanwaltschaft Gera gemeldet.
Polizei und Justiz hatten damals keine weitere Möglichkeit für eine Beobachtung oder Ermittlungen. Es lag kein Straftatverdacht vor. Der Verfassungsschutz dagegen hätte beobachten dürfen und warnen können.
http://www.thueringer-allgemeine.de/startseite/detail/-/specific/Warum-uebersah-der-Verfassungsschutz-die-Jenaer-Bombenbastler-1337597722


-

Laut RTL Spiegel TV vom 13.11.2011 sind Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt die Stellvertreter von André Kapke beim Thüringer Heimatschutz gewesen.
Also waren beide vielleicht auch genauso wie André Kapke V-Leute des Verfassungsschutzes.

-

Zu welcher Person gehörten diese "legale illegale Papiere"?

Laut Bayerns Innenminister Herrmann (Günther Jauch 13.11.2011) erhalten normale V-Leute nicht solche Papiere.

Der Spiegel schließt daraus fälschlicherweise, dass diese Ausweise von den Tätern gefälscht sein müssen.
Dabei gibt es auch noch andere Möglichkeiten:
- Es könnte sich nicht nur um V-Leute gehandelt haben, sondern um aktive Agenten des Verfassungsschutzes.
- Diese "legale illegale Papiere" könnten auch die von Matthias Dienelt oder Holger Gerlach überlassenen Ausweise und Führerscheine gewesen sein.

Dubidomo
16.11.2011, 00:08
gegen diese wie auch gegen die Wehrmachtssoldaten kann man nichts sagen so lange sie sich keiner Kriegsverbrechen schuldig gemacht haben... aber dass sie retrospektiv betrachtet auf der falschen Seite gekaempft haben steht ausser Frage

Diese Frage stellt sich für deutsche wehrpflichtige Wehrmachtssoldaten gar nicht. Was denen geschah, die nicht wollten, erzählt die Geschichte vom furchtbaren Richter Filbinger in Helsingör und all denen, die in sogenannten Straflagern oder Kz's verrecken mussten.

Marathon
16.11.2011, 01:32
Es gibt eine Verbindung von Paulchen Panther zum Rechtsextremismus:
Die iranische Internetseite holocartoons.com benutzt(e) die Musik von Pink Panther als Intro für die Holocaust-Cartoons.

http://www.haaretz.com/news/international/iran-launches-cartoon-website-aimed-at-questioning-the-holocaust-1.306180
http://www.ynetnews.com/articles/0,7340,L-3931298,00.html
http://www.memri.org/report/en/0/0/0/0/0/0/5239.htm
http://www.facepunch.com/threads/981046
http://en.wikipedia.org/wiki/The_Pink_Panther_Theme

Damit ist der Rosarote Panther = Paulchen Panther = Pink Panther als Musik oder als Bild oder als Trickfilm auch ein Synonym für Holocaustleugnung.

Marathon
16.11.2011, 01:42
Vergleich von Phantombild mit Foto:

http://i39.tinypic.com/30wb728.jpg
http://i39.tinypic.com/30wb728.jpg

http://i44.tinypic.com/102wej7.jpg
http://i44.tinypic.com/102wej7.jpg

Besonders der Haaransatz und Unterkiefer von Uwe Böhnhardt (links) sind gut getroffen.

Houseworker
16.11.2011, 01:45
Große Betroffenheit bei Özdemir über den Rechtsradikalismus in Deutschland!

Er spricht über die Opfer und deren Angehörige! Hat er noch nie von Migrantengewalt gehört? Seine Anteilnahme gilt nur für Migranten?
Was für ein Heuchler!!!



http://www.youtube.com/watch?v=YDWzz7LzAxM&feature=youtu.be

Herr Özdemir, bitte hier lang:
Migrantengewalt!
http://www.focus.de/panorama/welt/migranten-gewalt_aid_125798.html

_____________________


Cem Özdemir bei facebook:
Liebe UserInnen, leider haben die bekanntgewordenen Fakten über die rechtsterroristische Vereinigung sowie Cems Auftritt bei Günther Jauch am gestrigen Abend dazu geführt, dass auch mancher brauner Kamerad oder manch braune Kameradin ihre/r Gesinnung auf Cems Fanpage postulierten. Wir haben diese UserInnen gelöscht und werden das auch weiterhin so halten. Hier ist kein Platz für braun! Gruß Team Cem

https://www.facebook.com/Cem

Marathon
16.11.2011, 01:46
Ein Gewehr hatten sie offensichtlich auch:
http://i43.tinypic.com/4t6czk.jpg
http://i43.tinypic.com/4t6czk.jpg
http://www.bild.de/news/inland/nsu/nazi-bankraub-21035478.bild.html

Chronos
16.11.2011, 05:37
Bombenattrappe im Sinne einer Warnung? Wäre nicht das erste Mal. Vor allem die "Nazi-Parolen in sehr schlechtem Deutsch" finde ich sehr authentisch, gerade wenn man es mit den Deutschkenntnissen mancher rechtsextremer User in diesem Forum vergleicht.
Möchtest du damit implizieren, dass der durchschnittliche IQ auf der gegenüberliegenden Seite etwa höher sei?

Es ist geradezu grotesk, wenn sich Linke über die Deutschkenntnisse der Rechten mokieren, wobei doch der größte Teil der Linken selbst nicht in der Lage ist, einen unfallfreien Satz auf den Bildschirm zu bringen.

Beispiele gibt es hier massenhaft.... :))

Mr.Smith
16.11.2011, 06:06
.... Wir haben diese UserInnen gelöscht und werden das auch weiterhin so halten. ...

Linke Gesinnung und Meinungsfreiheit haben noch nie zusammen gepaßt.
Und wer ständig den linken Nazis in den Arsch kriecht, sollte vorsichtig sein, wen er als "Nazi" bezeichnet.

Von einem Ali war jedenfalls noch nie ein Betroffenheitsstatement zu hören gewesen, wenn seine türkischen Landsleute mal wieder einen Deutschen ungebracht haben.

bernhard44
16.11.2011, 06:21
Ungeachtet der begangenen Verbrechen der beiden mutmaßlichen Massenmörder kommt zumindest angesichts der Gesamtumstände der Verdacht auf, dass die beiden Männer ermordet wurden.
Diese Theorie hören natürlich Neonazis besonders gerne, so wird unter anderem auch auf der Webseite der rechtsextremen NPD in Zusammenhang mit den beiden mutmaßlichen Mördern von „den ermordeten Kameraden“ gesprochen
#
Ungeachtet dieser abstrusen Sichtweise wurde bezüglich der von der „Bild“ dokumentierten ominösen dritten Person der Verfassungsschutz in Thüringen um schriftliche Stellungnahme dazu gebeten.

Ebenso wurden auch die Generalbundesanwaltschaft und das Bundesinnenministerium befragt, ob den Ermittlungsbehörden zwischenzeitlich Ergebnisse einer Obduktion der beiden im Wohnmobil aufgefundenen Personen vorliegen und ob überhaupt eine solche Obduktion durchgeführt wurde.
#
Eine Beantwortung der eigentlichen Frage, nämlich ob die beiden im Wohnmobil gefundenen mutmaßlichen Massenmörder obduziert wurden und ob es sich um Selbstmord oder bei Anwesenheit einer dritten Person womöglich um ein Tötungsdelikt handelt, wurde geflissentlich von allen Behörden übergangen.
#
Derartige Spekulationen unbeantwortet zu lassen spielt jedoch rechtsextremen Kräften wie der NPD in die Hände, denn so kann diese ungeniert von „Mord im Wohnmobil schwadronieren“ und mutmaßliche Massenmörder heimlich zu Märtyrern stilisieren.

und


Presse als Verfassungsschutzorgan

Es stellt sich somit die berechtigte Frage, welche Rolle der Verfassungsschutz wirklich spielte?

Gott sei Dank besitzt Deutschland weitere Verfassungsorgane, die Politik, die Justiz und nicht zuletzt die für die Behörden oftmals als nervig und penetrant empfundenen Journalisten.

Was ohne eine freie Presse jedoch passiert, sieht derzeit die Welt im Iran und in Syrien.

Insofern ist es die Verpflichtung auch der Presse die Wahrheit ans Tageslicht zu befördern, auch wenn dabei mutmaßliche Massenmörder am Ende selbst zu Mordopfern werden sollten.



http://www.newscentral.de/doener-morde-welche-rolle-spielte-der-verfassungsschutz-2349


"Dönermorde": War Hofgeismarer Verfassungsschützer an sechs Tatorten?

815.11.11|Kassel|29
Artikel drucken|Artikel empfehlen|Schrift a / A||

Kassel. Im Skandal um die mögliche Verwicklung des Verfassungsschutzes in die so genannte Döner-Mordserie führt die heißeste Spur nach Hofgeismar. Der ehemalige Verfassungsschützer Andreas T., der vor den insgesamt neun Morden an sechs Tatorten gewesen sein soll, wohnt in der Stadt im Landkreis Kassel.

http://www.hna.de/nachrichten/stadt-kassel/kassel/doener-mord-verfassungsschuetzer-hofgeismaran-tatorten-1490530.html

Verfassungsschützer ein schwuler Nazi?



So berichtete BILD schon vor 5 Jahren

Der Skandal um den hessischen Verfassungsschützer Andreas T., der bei sechs von neun Döner-Morden in Tatortnähe war, wird immer größer!

http://www.bild.de/news/inland/nsu/so-berichtete-bild-vor-5-jahren-21036550.bild.html

Buella
16.11.2011, 06:34
und



http://www.newscentral.de/doener-morde-welche-rolle-spielte-der-verfassungsschutz-2349

Die Staatsmedien nehmen mal wieder die Rolle ein, daß sie die Ergebnisse bereits vorab in eine Richtung treiben!

Um so schwieriger wird es, sollte denn einer der Ermittler und Verantwortlichen Eier in der Hose haben, diesen eingeschlagenen Propaganda-Feldzug in die Richtung der Wahrheit und tatsächlichen Ereignisse umzuleiten! Daran glaube ich schon lange und jetzt erst recht nicht mehr.

Die dabei natürlich entscheidenste Komponente ist die Seilschaft und Abhängigkeit von Politik und Medien im Auftrage des globalen Mafia-Netzwerks!

:O

bernhard44
16.11.2011, 06:36
Die Staatsmedien nehmen mal wieder die Rolle ein, daß sie die Ergebnisse bereits vorab in eine Richtung treiben!

Um so schwieriger wird es, sollte denn einer der Ermittler und Verantwortlichen Eier in der Hose haben, diesen eingeschlagenen Propaganda-Feldzug in die Richtung der Wahrheit und tatsächlichen Ereignisse umzuleiten! Daran glaube ich schon lange und jetzt erst recht nicht mehr.

Die dabei natürlich entscheidenste Komponente ist die Seilschaft und Abhängigkeit von Politik und Medien im Auftrage des globalen Mafia-Netzwerks!

:O

in der Breite ist das sicher so richtig! Daher muss man das Puzzle immer wieder neu zusammensetzen!

Stadtknecht
16.11.2011, 06:43
Warum dann der teure Kampf gegen Rechts? Kostet uns schließlich jährlich viele Millionen.

Wie wir sehen, unnütz verbratene Millionen, denn rechtsextremistische Täter können unter V-Mann Beobachtung mehrere Morde begehen, ohne daß die Nachrichtendienste und Strafverfolgungsbehörden etwas davon mitkriegen.

Buella
16.11.2011, 06:47
in der Breite ist das sicher so richtig! Daher muss man das Puzzle immer wieder neu zusammensetzen!

Da stimme ich Dir zu!
Nur, glaubst Du, daß diese Medien das tun und vom eingeschlagenen Weg nach "RECHTS" jemals umkehren könnten?

Buella
16.11.2011, 06:55
Morde erschüttern Deutschland

So brutal gingen die Killer-Nazis auf Raubzug (http://www.bild.de/news/inland/nsu/nazi-bankraub-21035478.bild.html)

...

Warum brauchen wir überhaupt noch ein Judikative?

Kein Konjunktiv! Die Verfahren wurden bereits in den Schmierstuben der im Stechschritt marschierenden bolschewistischen Gulag-Massenmedien gefällt?

Regt sich irgend wer darüber auf?

Nein! Weil es so sein soll!

:O

Stadtknecht
16.11.2011, 07:10
Warum brauchen wir überhaupt noch ein Judikative?

Kein Konjunktiv! Die Verfahren wurden bereits in den Schmierstuben der im Stechschritt marschierenden bolschestischen Gulak-Massenmedien gefällt?

Regt sich irgend wer darüber auf?

Nein! Weil es so sein soll!

:O

Bolschestische Gulak-Medien.

Geile Wortschöpfung.

Deutschmann
16.11.2011, 07:12
Wie wir sehen, unnütz verbratene Millionen, denn rechtsextremistische Täter können unter V-Mann Beobachtung mehrere Morde begehen, ohne daß die Nachrichtendienste und Strafverfolgungsbehörden etwas davon mitkriegen.

Nun, das Geld fließt ja nicht direkt in die Bekämpfung, sondern in die Alimentierung fauler Däumchendreher die den ganzen Tag nichts anderes zu tun haben als irgendwo Nazis zu sehen und bei Bedarf eine Demo anmelden.

Buella
16.11.2011, 07:13
Bolschestische Gulak-Medien.

Geile Wortschöpfung.

Kleiner Schreib-Fehler am Morgen! Habe es geändert!

;)

Buella
16.11.2011, 07:20
Nun, das Geld fließt ja nicht direkt in die Bekämpfung, sondern in die Alimentierung fauler Däumchendreher die den ganzen Tag nichts anderes zu tun haben als irgendwo Nazis zu sehen und bei Bedarf eine Demo anmelden.

Diese Industrie, welche zur Kanalisierung ehemals freien Gedankenguts in eine zweckbestimmte Richtung dient und in allen brd-Amtsstuben zu herrschen hat, will auch überleben!

:O

Deutschmann
16.11.2011, 07:22
Sieh mal einer an. Jetzt geht es um Namensschilder bei Polizisten. Plötzlich kommt die Idee auf, dass Rechtsextreme anhand der Namen die Polizisten zuhause terrorisieren könnten. Dass die potentiellen linken Polizistenhasser scharf auf die Namen sind, wurde wohl jahrelang verdrängt. Das wird so langsam zur Realsatire.

Deutschmann
16.11.2011, 07:25
Diese Industrie, welche zur Kanalisierung ehemals freien Gedankenguts in eine zweckbestimmte Richtung dient und in allen brd-Amtsstuben zu herrschen hat, will auch überleben!

:O

Und die leben gut. Vor einiger Zeit im Internet gefundene Öffnungszeiten eines "Gegen-Rechts-Büro": Sprechzeit Mittwoch und Freitag 14 - 16 Uhr (nach Absprache)

Und in der übrigen Zeit nur Saufen, Sex und Käse. :D

Paul Felz
16.11.2011, 07:29
Und die leben gut. Vor einiger Zeit im Internet gefundene Öffnungszeiten eines "Gegen-Rechts-Büro": Sprechzeit Mittwoch und Freitag 14 - 16 Uhr (nach Absprache)

Und in der übrigen Zeit nur Saufen, Sex und Käse. :D
Hmm, ich sollte mich beruflich umorientieren. Wie ist denn die Bezahlung?

Buella
16.11.2011, 07:36
Und die leben gut. Vor einiger Zeit im Internet gefundene Öffnungszeiten eines "Gegen-Rechts-Büro": Sprechzeit Mittwoch und Freitag 14 - 16 Uhr (nach Absprache)

Und in der übrigen Zeit nur Saufen, Sex und Käse. :D

Da bleibt zum Statistiken erfinden und fälschen sicherlich auch noch genug Zeit?

;)

Buella
16.11.2011, 07:39
Sieh mal einer an. Jetzt geht es um Namensschilder bei Polizisten. Plötzlich kommt die Idee auf, dass Rechtsextreme anhand der Namen die Polizisten zuhause terrorisieren könnten. Dass die potentiellen linken Polizistenhasser scharf auf die Namen sind, wurde wohl jahrelang verdrängt. Das wird so langsam zur Realsatire.

Rechtsextreme sind ja jetzt viel viel schlimmer und staatsgefährdender wie Linksextreme?

:D