PDA

Vollständige Version anzeigen : "Dönermorde"..... NAZI-Hysterie und der Verfassungsschutz



Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 [8] 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150

Ingeborg
16.11.2011, 08:24
Bei uns bezahlte also der Verfassungsschutz Verwirre dafür 9 Dönermorde zu begehen. Und statt den Verfassungsschutz zu verbieten - will man die NPD verbieten, die es ja auch nur gibt, weil die V-Männer das finanzieren und leiten. Schröder wusste Bescheid und forderte den Aufstand der Anständigen.

Erik der Rote
16.11.2011, 08:38
wenn sich alle gesellschaftlichen Gruppen beteiligen und genau drauf geachtet wird das alle Arbeitnehmer daran teilnehmen !


Deren Vorsitzender Kenan Kolat war verärgert über die schleppenden Reaktionen der deutschen Öffentlichkeit. Ihm fehle die menschliche Anteilnahme, hatte er beklagt. Angesichts der Morde an neun Männern - acht Türken und einem Griechen, die zwischen 2000 und 2006 von den mutmaßlichen Tätern hingerichtet wurden - blieb es in der deutschen Öffentlichkeit weitgehend ruhig. Es gab spontan keine größeren Demonstrationen - wie sonst bei Attacken von Rechtsextremisten gegen Minderheiten.

Einzig der Zentralrat der Juden stellte sich sofort an die Seite der Türkischen Gemeinde. Dafür sei er dankbar, erklärte Kolat, doch selbst von Kirchen und Gewerkschaften habe es keine Reaktionen gegeben. "Es ist eine sehr technische Diskussion, die jetzt wieder geführt wird. Aufklärung ist das eine, aber ich erwarte auch eine Geste der Regierung für die Hinterbliebenen", so das SPD-Mitglied Kolat in der "Frankfurter Rundschau".

Westerwelles Besuch im Büro der Gemeinde in Berlin war ein deutliches, schnelles Zeichen, eine kleine Geste an die Gruppe von Menschen, die offenkundig in erster Linie von der Terrorzelle ins Visier genommen worden waren: Türken und türkischstämmige Deutsche. In Ankara reagieren nicht nur die Medien auf die alarmierenden Meldungen aus Deutschland, auch das Außenministerium schaltete sich mahnend ein. Die Türkei erwarte, dass der Serie der sogenannten Döner-Morde auf den Grund gegangen werde, "was immer dahinterstecken mag", erklärte das Außenministerium. Zudem solle Deutschland alles tun, um "radikale Strömungen" einzudämmen.

vor allem die zionistischen Leitmedien in Spanien und Frankreich traten das Thema der rechten Terrors in Deutschland breit aus

El Pais", der wichtigsten Tageszeitung Spaniens, wundert sich: Wie könne es sein, dass eine Gruppe von Neonazis 13 Jahre lang die Justiz an der Nase habe herumführen können - in einem Land, "wo es selbst für das Radfahren ohne Licht Strafen gibt?"


Das fragt sich nicht nur das linksliberale Blatt aus Madrid.
Auch in anderen Medien Europas finden die Taten der Zwickauer Zelle breiten Niederschlag. In der Online-Ausgabe der französischen "Le Monde" werden sogar die Standbilder der DVD gezeigt, auf denen sich die mutmaßlichen Täter der Hinrichtung von acht türkischstämmigen Männern und eines Griechen rühmen. "Die mögliche Existenz einer Gang von Neonazi-Mördern schockiert Deutschland", schreibt das Blatt.

Britische und US-Zeitungen berichten ebenfalls über die Neonazi-Täter!


Müssen wir jetzt kollektiv auf die Strassen die Bundesregierung überlegt gerade notwendige Schritte dazu !

Fiji Mermaid
16.11.2011, 08:43
"Wer Nazi ist, bestimme ich"...

http://web.de/magazine/nachrichten/deutschland/14150642-innenminister-friedrich-will-neue-neonazi-datei.html

Apart
16.11.2011, 08:43
Die europäischen MEdien zeigen mal wieder ihre wahre Fratze.
Wenn man was negatives über D schreiben kann, dann bekommen die einen Orgasmus. Ansonsten ignorieren sie uns eher.

Aber egal, seit Breivik in Norwegen geamokt hat sind die Maßstäbe so hoch gelegt worden, daß die Menschen in Europa sich über diese paar Dönerladenbesitzer keinen großen Kopf machen werden.

Buella
16.11.2011, 08:46
Was den Faschisten des 3. Reichs ihre Fackelumzüge waren sind den, sich Antifaschisten nennenden, Faschisten der brd, ihre Lichter- und Empörungs-Ketten?

Wann gehts los?
:O

Mr.Smith
16.11.2011, 08:57
Wenn Woche für Woche Deutsche von Ausländern ermordet werden, organisiert auch niemand einen Marsch.

Auf deutsche Opfer wird grundsätzlich geschissen.

George Rico
16.11.2011, 08:58
Die Morde sind schon zu lange her, als dass sie noch im Bewusstsein der Öffentlichkeit verankert sein könnten. Selbst über Breivik spricht heute niemand mehr, obwohl seine Taten erst vor wenigen Monaten geschahen. Weiterhin ist die Euro-Krise nach wie vor das bestimmende Thema und wird von den Leuten als viel bedrohlicher wahrgenommen, so dass die Dönermorde zwar die Politiker und Medien in künstliche Betroffenheit versetzen, nicht jedoch die Öffentlichkeit.



---

FranzKonz
16.11.2011, 09:11
Die Morde sind schon zu lange her, als dass sie noch im Bewusstsein der Öffentlichkeit verankert sein könnten. Selbst über Breivik spricht heute niemand mehr, obwohl seine Taten erst vor wenigen Monaten geschahen. Weiterhin ist die Euro-Krise nach wie vor das bestimmende Thema und wird von den Leuten als viel bedrohlicher wahrgenommen, so dass die Dönermorde zwar die Politiker und Medien in künstliche Betroffenheit versetzen, nicht jedoch die Öffentlichkeit.



---

Die ganze Aufregung ist für die Katz. Ein paar einzelne Spinner, die sich zudem untypisch verhalten, fallen durch jedes Raster der Ermittlungsbehörden.

SAMURAI
16.11.2011, 09:24
mehr Lichterketten

Tantalit
16.11.2011, 09:32
Der vom VS gesteuerte und überwachte Rechtsextremismus ist der verschwiegenene stattliche Terror gegen das Volk, zwecks Umformierung einer Quasi Demokratie in eine Diktatur des Kapitals mit Bügerbelustigung durch die MSM.

Ingeborg
16.11.2011, 09:38
erst steckt man Mio in die Naziscene

dann kassiert man XXL Mio gegen die Rechte GEfahr!

Buella
16.11.2011, 09:43
Bei uns bezahlte also der Verfassungsschutz Verwirre dafür 9 Dönermorde zu begehen. Und statt den Verfassungsschutz zu verbieten - will man die NPD verbieten, die es ja auch nur gibt, weil die V-Männer das finanzieren und leiten. Schröder wusste Bescheid und forderte den Aufstand der Anständigen.

Mit der NPD geht ein Großteil des "Verfassungs"-Schutz unter!

:D

Tantalit
16.11.2011, 09:53
WELT schreibt:
Haben untergetauchte Neonazis die Polizistin Michele K. ermordet?


Deine Überschrift ist der Hammer, ja was den jetzt aufgeklärt und rechte waren die Mörder oder nicht?

Gruß

NationalDemokrat
16.11.2011, 10:01
Und statt den Verfassungsschutz zu verbieten - will man die NPD verbieten, die es ja auch nur gibt, weil die V-Männer das finanzieren und leiten.

Und wer ist der/die V-Mann/Männer die, die NPD leiten? Welchen Sinn hatte das erste Verbotsverfahren wen die NPD doch eh unter der Kontrolle der BRD GmbH steht? Das Verbotsverfahren ist gescheitert, weil man das kriminelle handeln, der V-Männer um der NPD zu schaden, nicht aufdecken wollte.

Solange überwacht wird (heisst eben nicht unter Kontrolle) und die BRD selbst ihre "Rechten" Terroristen ausschickt (ausschicken muss - Zwecks Meinungsmache) hat man die NPD nicht in Gewalt.

Und in Punkto Finanzierung ist genau gegenteiliges der Fall, man will die NPD finanziell ausbluten lassen.

Man muss sich das alles mal in Ruhe durchdenken..Was braucht es eigendlich noch, damit der Bürger erkennt, wie kriminell die BRD eigendlich ist? Jeder Mensch mit klarem Verstand muss trotz Medien erkennen, das es sich hier um gelenkten Terrorismus (übrigens nicht erst seid den "Döner Morden") seitens, der eben NICHT demokratischen BRD im Sinne der EU Finanzdiktatur handelt.

Das treiben jeder BRD "Regierung" seid 1990 ist nur gelenkt durch ihr eigenes Legitimationsdebakel, den die BRD ist eine juristisch nicht legale Gewalt, die den eigendlichen Staat verhindert! Die EU die neue Finanzdiktatur.

MfG

Doppelagent
16.11.2011, 10:02
Deren Vorsitzender Kenan Kolat war verärgert über die schleppenden Reaktionen der deutschen Öffentlichkeit. Ihm fehle die menschliche Anteilnahme, hatte er beklagt. (...)

so lange wie die türken selbst dachten, dass es sich um eine inside-geschichte im kriminellenmileau handelt, war von denen auch keiner betroffen.
leicht durchschaubar weil dumm, diese orientalen.

Brutus
16.11.2011, 10:11
Einen meisterlichen Kommentar zu den Vorfällen schreibt nereus im Ketzerforum:



Hallo Euklid!

Du schreibst: .. schau mal da werden erste Änderungen zu den offiziellen Verlautbarungen vorgenommen. Die Redaktion entschuldigt sich am Ende.

Das ist alles nur Taktik. Das Alfred-Rosenberg-Ministerium und seine „Stürmer“ haben erkannt, daß sie den Bogen überspannt haben und rudern nun ein wenig zurück.

@Euklid, nur ein wenig – das ist der Punkt!

Denn wenn so etwas noch dort steht: Holger G. soll die Gruppierung "Nationalsozialistischer Untergrund" (NSU), die für die "Döner-Mordserie" mit neun Opfern und für den Heilbronner Polizistenmord verantwortlich gemacht wird, unterstützt haben.

Die werden dafür verantwortlich gemacht.

Es wird überall herum posaunt, sie seien die Täter gewesen.
Es gibt dafür keinerlei Beweise, allenfalls Indizien
Und wenn man sich die anschaut, dann zerstäuben diese wie Dracula beim Aufgehen der Sonne.

Das ist ein ganz mieses Spiel, was da getrieben wird und die unsäglichen Figuren Gabriel und Oppermann schwatzen unablässig Scheiße!

Ein paar Kleinigkeiten werden neu formuliert, es werden Infos permanent neu sortiert und justiert – am Ende blickt keiner mehr durch.

Aber was IMMER hängen bleiben soll ist, die Nazis haben Menschen auf kaltblütige Weise umgebracht und damit wird das Tor zur totalen Überwachung für die rechte oder konservative Gesinnung aufgemacht.

Die eigentlichen Verbrecher hocken in den Ministerien, dem Verfassungsschutz und in den Verblödungs-Postillen, wie z.B. der unterirdische Wagner bei BILD, der die Rechten ausrotten lassen will.

Dem würde ich eine Klage an den Hals hängen, das er sich nicht mehr wieder findet.

Die gleichen miesen Figuren lieferten und liefern auch die Argumentation bei den Kriegen gegen den Irak, Afghanistan, Libyen usw..

Und, ohne die Finanzen und Logistik der Staatskrake wären die kriminellen Nazis (soweit sie tatsächlich einmal kriminell werden) überhaupt nicht existent. Das ist der absolute Oberhammer überhaupt!

Dieses miese Pack sponsert ein Problem, daß ohne deren Unterstützung überhaupt keines wäre. Und sie nimmt dabei sogar Tote billigend in Kauf.

So lange das die Masse nicht wahrhaben will, funktioniert dieses Schweine-Prinzip!

Aber der Michel will das ja nicht hören. "Ach Du schon wieder – mit Deinen Verschwörungstheorien!"

Es gilt eben leider, die dümmsten Schafe ..

mfG
nereus

melamarcia75
16.11.2011, 10:28
Hoffentlich überlebt sie die Untersuchungshaft.

Ja hoffentlich, aber nur weil sie eine fundamentale Zeugin ist. Ansonsten gehoert so eine hingerichtet.

melamarcia75
16.11.2011, 10:33
Verfassungsschützer ein schwuler Nazi?

Davon gibt's viele, wen wundert's? Ernst Roehm laesst gruessen

melamarcia75
16.11.2011, 10:41
Und wer ist der/die V-Mann/Männer die, die NPD leiten? Welchen Sinn hatte das erste Verbotsverfahren wen die NPD doch eh unter der Kontrolle der BRD GmbH steht? Das Verbotsverfahren ist gescheitert, weil man das kriminelle handeln, der V-Männer um der NPD zu schaden, nicht aufdecken wollte.

Der Motor der Parteigruendung war Mitarbeiter des MI6, bei verschiedenen V-Maenner deren Aussagen als Indiz fuer die Verfassungsfeindlichkeit der Partei im Verbotsantrag zitiert waren handelte es sich um Parteimitbegruender oder jedenfalls Veteranen die seit den 60ern dabei waren (Wolfgang Frenz, Udo Holtmann)... kommt ihr euch nicht peinlich vor?


Und in Punkto Finanzierung ist genau gegenteiliges der Fall, man will die NPD finanziell ausbluten lassen.

Das braucht man nicht, das tut ihr von alleine.... Stichwort: Kemna ;)

elas
16.11.2011, 10:41
Einen meisterlichen Kommentar zu den Vorfällen schreibt nereus im Ketzerforum:

Zur Entschuldigung der "dummen" Deutschen muss man anführen dass sie keine Zeit für politische Bildung haben weil sie unermüdlich für die Rente toter Griechen und den frühzeitigen Ruhestand der noch Lebenden malochen müssen :2faces:

Reilinger
16.11.2011, 10:54
Ja hoffentlich, aber nur weil sie eine fundamentale Zeugin ist. Ansonsten gehoert so eine hingerichtet.

Interessante Aussage. Auf welche Anschuldigungen und Beweise begründest du die Forderung nach einer Hinrichtung?

NationalDemokrat
16.11.2011, 10:57
Der Motor der Parteigruendung war Mitarbeiter des MI6, bei verschiedenen V-Maenner deren Aussagen als Indiz fuer die Verfassungsfeindlichkeit der Partei im Verbotsantrag zitiert waren handelte es sich um Parteimitbegruender oder jedenfalls Veteranen die seit den 60ern dabei waren (Wolfgang Frenz, Udo Holtmann)... kommt ihr euch nicht peinlich vor?

Nein, überhaupt nicht, weil dies ledeglich Wikipedia Geschichte ist. Du wirst jemanden der innerhalb der Partei steht und auskennt im JAHRE 2011, noch dazu von aussen und als Ausländer, sicherlich nicht belehren können.

Das braucht man nicht, das tut ihr von alleine.... Stichwort: Kemna

Kemna war ein Krimineller, der zur Rechenschaft (und dies vor etlichen Jahren) gezogen wurde. Vor solchen Leuten ist keine Partei gefeit, wie man mittlerweile bei fast allen Blockpartein festellen konnte.

melamarcia75
16.11.2011, 11:09
Nein, überhaupt nicht, weil dies ledeglich Wikipedia Geschichte ist. Du wirst jemanden der innerhalb der Partei steht und auskennt im JAHRE 2011, noch dazu von aussen und als Ausländer, sicherlich nicht belehren können.



Es stimmt also nicht dass von Thadden Informant des MI6 war? Und dass sich unter den enttarnten V-Leuten Parteimitbegruender und Parteiveteranen befanden?



Kemna war ein Krimineller, der zur Rechenschaft (und dies vor etlichen Jahren) gezogen wurde. Vor solchen Leuten ist keine Partei gefeit, wie man mittlerweile bei fast allen Blockpartein festellen konnte.


Euer Herr Vorsitzender hat da wohl gepennt....

Nanninga
16.11.2011, 11:15
Euer Herr Vorsitzender hat da wohl gepennt....

Sprichst du von dem Ex-Vorsitzenden Udo Voigt?? Der V-Schutz hat die Stelle doch mit einem Jüngeren nachbesetzt, wenn ich recht gelesen habe.

NationalDemokrat
16.11.2011, 11:23
Sprichst du von dem Ex-Vorsitzenden Udo Voigt?? Der V-Schutz hat die Stelle doch mit einem Jüngeren nachbesetzt, wenn ich recht gelesen habe.

Warum will man den dann jetzt verbieten, wen Herr Apfel vom VS ist?

Nanninga
16.11.2011, 11:26
Warum will man den dann jetzt verbieten, wen Herr Apfel vom VS ist?

Weiß ich nicht, vielleicht sind die Personalkosten dem V-Schutz auf Dauer zu hoch geworden?

NationalDemokrat
16.11.2011, 11:31
1)Es stimmt also nicht dass von Thadden Informant des MI6 war? Und dass sich unter den enttarnten V-Leuten Parteimitbegruender und Parteiveteranen befanden?

2)Euer Herr Vorsitzender hat da wohl gepennt....

zu1) Melamarcia! Die Betonung lag wissentlich auf "Geschichte". Aber Du hast es treffend selbst vormuliert "Parteimitbegruender". Die NPD gründete sich aus einer grossen Anzahl National Denkender. Die Gründungsgeschichte ist heute völlig belanglos.


Die Nationaldemokratische Partei Deutschlands (NPD) wurde am 28. November 1964 in Hannover gegründet. In ihr fanden sich in erster Linie Politiker des bis dahin parteifreien Raums mit Patrioten zusammen, die bereits in anderen Parteien (z. B. Deutsche Partei-DP, Deutsche Reichspartei-DRP, Gesamtdeutsche Partei-GDP, Block der Heimatvertriebenen und Entrechteten-BHE) gearbeitet hatten, um gemeinsam mit neuer Kraft und vor allem mit neuen Wegen nationale und demokratische Politik zum Erfolg zu führen.

zu2) Weniger! Vielmehr das Wirtschaftsinstitut welches mit den Rechenchaftsberichten vertraut wurde und dafür auch noch hoch bezahlt.

NationalDemokrat
16.11.2011, 11:33
Weiß ich nicht, vielleicht sind die Personalkosten dem V-Schutz auf Dauer zu hoch geworden?

Schön das Du deinen unlogischen Schwachsinn einsiehst.

Nanninga
16.11.2011, 11:35
Schön das Du deinen unlogischen Schwachsinn einsiehst.

Was ist daran unlogisch?? V-Leute kosten Geld!!

NationalDemokrat
16.11.2011, 11:40
Was ist daran unlogisch?? V-Leute kosten Geld!!

Ja es wird immer logischer. Also der ganze Krampf gegen Rechts, das viele Geld einen Storch Heinar, zusätzlich gegen etwas was man völlig kontrolliert bzw. selbst lenkt. In Ordnung.:rolleyes: Dein Glaube. Ich sehe das anders.

Ausonius
16.11.2011, 11:53
Es ist geradezu grotesk, wenn sich Linke über die Deutschkenntnisse der Rechten mokieren, wobei doch der größte Teil der Linken selbst nicht in der Lage ist, einen unfallfreien Satz auf den Bildschirm zu bringen.


Das ist überhaupt nicht grotesk, denn wir haben ja gar nicht vor, die Über-Deutschen zu sein! Und da finde ich es sehr komisch, wenn selbst ernannte "Urdeutsche" an der eigenen Sprache scheitern. Vielleicht meinen sie mit "urdeutsch" allerdings auch die Abkunft vom Neandertaler, dann will ich nichts gesagt haben.

Nudelholz
16.11.2011, 12:06
Und nach kurzer Zeit stellte Beate Z. sich selbst. Gewissensbisse? Kaum.
Angst? Wovor / vor wem? Hoffentlich überlebt sie die Untersuchungshaft.

sie meinen analog des Falles Schmücker?


der Fall des Studenten Ulrich Schmücker. Er wurde in den 70er-Jahren als V-Mann in der linken Terrorszene eingesetzt und aus ungeklärten Gründen enttarnt und ermordet. Die Tatwaffe fand sich erst 15 Jahre nach der Tat wieder – in einem Tresor des Verfassungsschutzes. Zuvor hatte das Amt die Ermittlungen nachweislich behindert. Das Verfahren wurde 1991 nach 561 Verhandlungstagen eingestellt. Der oder die Mörder sind bis heute nicht gefasst.
...
V-Leute in der rechten Szene: Belastet Neonazi-Terroristin den Verfassungsschutz? - weiter lesen auf FOCUS Online: http://www.focus.de/politik/deutschland/nazi-terror/v-leute-in-der-rechten-szene-belastet-neonazi-terroristin-den-verfassungsschutz_aid_684712.html

http://www.focus.de/politik/deutschland/nazi-terror/v-leute-in-der-rechten-szene-belastet-neonazi-terroristin-den-verfassungsschutz_aid_684712.html

NationalDemokrat
16.11.2011, 12:09
Das ist überhaupt nicht grotesk, denn wir haben ja gar nicht vor, die Über-Deutschen zu sein! Und da finde ich es sehr komisch, wenn selbst ernannte "Urdeutsche" an der eigenen Sprache scheitern. Vielleicht meinen sie mit "urdeutsch" allerdings auch die Abkunft vom Neandertaler, dann will ich nichts gesagt haben.

Ist es heute eine hohe Kunst "Unfallfrei" im Internet zu schreiben? Angesichts der Tatsache, daß es Online Rechtschreibprüfungen gibt, sicherlich nicht. Und nun darfst Du raten, warum auch Nationale frei von der Leber weg schreiben möchten (und wie in meinem Fall es auch machen).

1. Weil ich mir von einem Gutmenschen nicht diktieren lasse, wie ich zu schreiben habe! Und jeder anständige Mensch (allen voran Nationale) sicherlich wissen, wo hohes deutsch und Form gewahrt werden muss, im Umgang mit "Proleten" sicher nicht.

2. Sich Nationale weder als Über-deutsch noch unbedingt als Urdeutsch aufspielen!

3. Im aufspielen, nur eine Sorte Mensch ganz groß im kommen ist. Das sind Menschen deiner Couleur.

Guten Tag
ND

Erik der Rote
16.11.2011, 12:29
Jetzt soll es sogar einen Staatsakt geben !

die BRD wird immer extremer und radikaler!

Die öffentliche Trauerarbeit für die Opfer der rechtsextremistischen Mordserie soll zur Chefsache werden: Nach SPIEGEL-ONLINE-Informationen wird im Präsidialamt über eine Gedenkveranstaltung beraten. Grünen-Chef Özdemir fordert einen "angemessenen Staatsakt"

die Bilderberger wieder voran beim fordern

jetzt wird den Restdeutschen eingeheizt !

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,798154,00.html

tosh
16.11.2011, 12:37
Extremismus-Experte Wagner zweifelt Ermittlungsergebnisse an

Berlin (dapd). Der Extremismus-Experte Bernd Wagner zweifelt die Ermittlungsergebnisse zu der rechtsradikalen Mordserie an. Das bis jetzt vorgestellte Szenario wirke unstimmig, sagte Wagner im Interview der Nachrichtenagentur dapd. Wagner war selber jahrelang als Ermittler tätig, unter anderem beim polizeilichen Staatsschutz.

Insbesondere die Rolle Verfassungsschutzes müsse geklärt werden, sagte er. Zweifel weckten unter anderem der szenenuntypische Name der Terrororganisation (Nationsozialistischer Untergrund - NSU) sowie die Art der Tötung. Auch die Authentizität des Bekennervideos könne angezweifelt werden.
http://de.nachrichten.yahoo.com/extremismus-experte-wagner-zweifelt-ermittlungsergebnisse-105515345.html

Welche Abgründe tun sich da auf? :cool2:

berty
16.11.2011, 12:38
Nun wurde eine 88 Namen und Adressen umfassende Todesliste der braunen Terroristen gefunden.

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,798121,00.html

Man darf gespannt sein, welche Ergebnisse die Ermittlungen noch zutage fördern. Wird Zeit, dass die Bundesanwaltschaft endlich mal die bisherigen Ergebnisse zusammenfasst und in einer Pressekonferenz der Öffentlichkeit mitteilt.

berty
16.11.2011, 12:39
Jetzt soll es sogar einen Staatsakt geben !

die BRD wird immer extremer und radikaler!

Die öffentliche Trauerarbeit für die Opfer der rechtsextremistischen Mordserie soll zur Chefsache werden: Nach SPIEGEL-ONLINE-Informationen wird im Präsidialamt über eine Gedenkveranstaltung beraten. Grünen-Chef Özdemir fordert einen "angemessenen Staatsakt"

die Bilderberger wieder voran beim fordern

jetzt wird den Restdeutschen eingeheizt !

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,798154,00.html

Nun, ein wenig spät. Aber besser spät als nie.

Untergrundkämpfer
16.11.2011, 12:42
sie meinen analog des Falles Schmücker?



http://www.focus.de/politik/deutschland/nazi-terror/v-leute-in-der-rechten-szene-belastet-neonazi-terroristin-den-verfassungsschutz_aid_684712.html

Ungefähr in der Richtung. Willkommen in der Bundesvolksrepublik Dummland!

Ach ja, Stern ist out. Register sind in:

Rechtsextreme Terrorzelle
Friedrich will Neonazi-Register einführen (http://www.mdr.de/nachrichten/zwickauer-trio130.html)


Als Konsequenz aus der rechtsextremistischen Mordserie in Deutschland will Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich ein Zentralregister für gefährliche Neonazis aufbauen. Der CSU-Politiker sagte der "Süddeutschen Zeitung", dass in dem Register Daten über gewaltbereite Rechtsextremisten und politisch rechts motivierte Straftaten zusammengeführt werden. Gepflegt werden soll die Datensammlung sowohl vom Verfassungsschutz als auch von der Polizei in Bund und Ländern. Die Datei soll ähnlich aufgebaut sein, wie die bereits bestehende Datensammlung über gefährliche Islamisten.

Untergrundkämpfer
16.11.2011, 12:44
Extremismus-Experte Wagner zweifelt Ermittlungsergebnisse an

Berlin (dapd). Der Extremismus-Experte Bernd Wagner zweifelt die Ermittlungsergebnisse zu der rechtsradikalen Mordserie an. Das bis jetzt vorgestellte Szenario wirke unstimmig, sagte Wagner im Interview der Nachrichtenagentur dapd. Wagner war selber jahrelang als Ermittler tätig, unter anderem beim polizeilichen Staatsschutz.

Insbesondere die Rolle Verfassungsschutzes müsse geklärt werden, sagte er. Zweifel weckten unter anderem der szenenuntypische Name der Terrororganisation (Nationsozialistischer Untergrund - NSU) sowie die Art der Tötung. Auch die Authentizität des Bekennervideos könne angezweifelt werden.
http://de.nachrichten.yahoo.com/extremismus-experte-wagner-zweifelt-ermittlungsergebnisse-105515345.html

Welche Abgründe tun sich da auf? :cool2:

Ich hoffe inständig das dieser Mann noch seinen nächsten Geburtstag erleben darf. Wie man wieder gesehen hat ist die BRD nicht zimperlich bei (ehemaligen) Mitarbeitern die die offizielle Version anzweifeln.

Quo vadis
16.11.2011, 12:53
Nun wurde eine 88 Namen und Adressen umfassende Todesliste der braunen Terroristen gefunden.

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,798121,00.html

Man darf gespannt sein, welche Ergebnisse die Ermittlungen noch zutage fördern. Wird Zeit, dass die Bundesanwaltschaft endlich mal die bisherigen Ergebnisse zusammenfasst und in einer Pressekonferenz der Öffentlichkeit mitteilt.

88 Namen, in 13 Jahren keinen einzigen davon umgebracht, schöne Grüße von der Bastelabteilung des VS. Eventuell dürfen auch noch Storch Heinar und Endstation Rechts mitbasteln.

Reilinger
16.11.2011, 12:54
Die beiden toten Rechtsextremisten waren wegen des kürzlich geglückten Banküberfalls gut bei Kasse (10.000 Teuros) und hatten Unterstützer.
Gewissensbisse? Diese hartgesottenen Burschen? Kann ich nicht glauben.
Angst? Kannten die wohl kaum.
Warum also Selbstmord?
Für mich ist es ein Selbstmord wie der von Kirsten Heisig.

Und nach kurzer Zeit stellte Beate Z. sich selbst. Gewissensbisse? Kaum.
Angst? Wovor / vor wem? Hoffentlich überlebt sie die Untersuchungshaft.

Die Frau hatte sich kaum "gestellt", da war in den Medien schon die Rede davon, daß sie "Kronzeugin" sein würde. Zu diesem Zeitpunkt hatte man weder die ominösen DVDs gefunden, noch wurde das Trio mit den Dönermorden in Verbindung gebracht, sondern es ging ausschließlich um den Heilbronner Fall. Und da muß man doch fragen, wozu man eine "Kronzeugin" braucht, wenn 3 von 2 Tatverdächtigen bereits tot sind?

Nudelholz
16.11.2011, 12:54
Der Extremismus-Experte Bernd Wagner zweifelt die Ermittlungsergebnisse zu der rechtsradikalen Mordserie an. Das bis jetzt vorgestellte Szenario wirke unstimmig, sagte Wagner in einem dapd-Interview. Wagner war selber jahrelang als Ermittler tätig, unter anderem beim polizeilichen Staatsschutz. Insbesondere die Rolle des Verfassungsschutzes müsse geklärt werden, forderte er.

Wagner sagte: "Ich habe beispielsweise verhaltende Zweifel an der Authentizität des Bekennervideos. Dann der Name: Nationalsozialistischer Untergrund (NSU) - das hört sich nicht gerade besonders szenetypisch an. Auch die Art der Tötung ist untypisch."

http://www.freiepresse.de/NACHRICHTEN/SACHSEN/Wohl-keine-Verfassungsschutz-Kooperation-von-zwei-Terrorverdaechtigen-artikel7819287.php

George Rico
16.11.2011, 13:10
Jetzt soll es sogar einen Staatsakt geben !

die BRD wird immer extremer und radikaler!

Die öffentliche Trauerarbeit für die Opfer der rechtsextremistischen Mordserie soll zur Chefsache werden: Nach SPIEGEL-ONLINE-Informationen wird im Präsidialamt über eine Gedenkveranstaltung beraten. Grünen-Chef Özdemir fordert einen "angemessenen Staatsakt"

die Bilderberger wieder voran beim fordern

jetzt wird den Restdeutschen eingeheizt !

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,798154,00.html
Ich finde es mehr als scheinheilig, fünf Jahre, nachdem das letzte Opfer ermordet wurde, jetzt einen Staatsakt und somit von oben verordnete Trauer zu organisieren. Es geht Wulff und Merkel doch nur um eine geschönte Außendarstellung, da die Dönermorde die Bevölkerung eben nicht so sehr betroffen gemacht haben, wie es manch einer in Berlin gerne gehabt hätte. In Deutschland wird jedes tragische Ereignis, sei es Fukushima, Breivik oder die Dönermorde, ausgeschlachtet, um Politik zu machen.


---

George Rico
16.11.2011, 13:12
88 Namen, in 13 Jahren keinen einzigen davon umgebracht, schöne Grüße von der Bastelabteilung des VS. Eventuell dürfen auch noch Storch Heinar und Endstation Rechts mitbasteln.
Das ist in der Tat wenig glaubwürdig. Der VS scheint bis zum Halse in dieser Scheiße zu stecken.



---

Brutus
16.11.2011, 13:13
Ich finde es mehr als scheinheilig, fünf Jahre, nachdem das letzte Opfer ermordet wurde, jetzt einen Staatsakt und somit von oben verordnete Trauer zu organisieren. Es geht Wulff und Merkel doch nur um eine geschönte Außendarstellung, da die Dönermorde die Bevölkerung eben nicht so sehr betroffen gemacht haben, wie es manch einer in Berlin gerne gehabt hätte. In Deutschland wird jedes tragische Ereignis, sei es Fukushima, Breivik oder die Dönermorde, ausgeschlachtet, um Politik zu machen.
---

Ich finde, es paßt zur OMF-BRD, daß sie für Mordopfer, die auf das Konto der Staatsmafiabande gehen, einen Staatsakt veranstaltet. War nicht die BRD selbst die Mörderin, war es die türkische Mafia, was ebenfalls sehr schön ins Gesamtbild paßt.

Erik der Rote
16.11.2011, 13:15
Nun wurde eine 88 Namen und Adressen umfassende Todesliste der braunen Terroristen gefunden.

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,798121,00.html

Man darf gespannt sein, welche Ergebnisse die Ermittlungen noch zutage fördern. Wird Zeit, dass die Bundesanwaltschaft endlich mal die bisherigen Ergebnisse zusammenfasst und in einer Pressekonferenz der Öffentlichkeit mitteilt.

Rechtsextreme die 88 Namen ausgesucht haben zum ermorden

dämlicher gehts nimmer ! die 88 als Zahl der Rechtsextremisten die immer Heil Hitler schreien oder was so ein Unsinn! beste Inszenierung überhaupt ! gibt es eigentlich ein Klischee was noch nicht bedient wurde ???

Quo vadis
16.11.2011, 13:17
Rechtsextreme die 88 Namen ausgesucht haben zum ermorden

dämlicher gehts nimmer ! die 88 als Zahl der Rechtsextremisten die immer Heil Hitler schreien oder was so ein Unsinn! beste Inszenierung überhaupt ! gibt es eigentlich ein Klischee was noch nicht bedient wurde ???

Und keiner davon umgebracht- in 13 Jahren seit 1998. Wer soll so einen Scheiß eigentlich glauben?

Untergrundkämpfer
16.11.2011, 13:19
Ich weiß nicht ob hier jemand schon einmal daran gedacht hat.

Aber was, wenn die ganze Geschichte schon damals in Jena begonnen hat?

Wie schon gesagt, Jena ist und war schon immer eine rote Hochburg und die wenigen militanten nationalen sind vollkommen in der Hand des VS. Das weiß dort jedes Kind.

Ich will damit sagen, das die Geschichte mit der Bombenattrape und den Rohbomben damals schon vom VS inzeniert wurde. Aus heute nicht mehr nachvollziehbaren Gründen.

Jedenfalls musste nach dieser Geschichte die kleinen (jetzt toten) Handlanger aus der nationalen Szene von der Bildfläche verschwinden. Aber zwei tote "Kriminelle" hätten zu viele Fragen aufgeworfen. Also hat man den Jungs damals eröffnet das sich das sich ein einflussreicher Gönner sehr für ihre Mitarbeit bedankt und ihnen deutlich zu verstehen gegeben das von nun an ihr Schicksal nicht mehr selbsbestimmt sei. Sonst viele, viele Jahre Knast oder gar schlimmeres.

Kurzum. Man gab ihnen eine neue Identität, die Auflage sich still zu verhalten und auf Weisungen zu warten.

Dies haben die beiden auch gemacht. In Zwickau. Bis vor kurzem. Dann sagte man ihnen wohl das sie zu einem bestimmten Zeitpunkt an einem bestimmten Ort sein sollten und eine ihnne bekannte Person weitere Weisungen geben würde. Die war wohl die ominöse Beate Z. Nur, gab sie den beiden (die nebenbei ihre Ex-Liebhaber waren) keine weiteren Weisungen. Sondern wohl etwas anderes. Wahrscheinlich eine Kopfschmerztabeltte mit Tiefenwirkung.

Der Rest ist bekannt. Zwei Männer tot, die sich nun nicht mehr verteidigen können und eine linke BRD-Volksfront-Regierung die nun gegen alles was "national" auch nur riechen könnte schalten und walten kann wie sie will.



Man bedenke nur einmal die Diskussion in den letzten Monaten über die massiv zunehmende Gewalt bei den Linksextremisten, das klägliche Scheitern des NPD-Verbotsantrag und die massive Medienpräsenz der Partei "DIE FREIHEIT".

Reilinger
16.11.2011, 13:22
Ich finde es mehr als scheinheilig, fünf Jahre, nachdem das letzte Opfer ermordet wurde, jetzt einen Staatsakt und somit von oben verordnete Trauer zu organisieren. Es geht Wulff und Merkel doch nur um eine geschönte Außendarstellung, da die Dönermorde die Bevölkerung eben nicht so sehr betroffen gemacht haben, wie es manch einer in Berlin gerne gehabt hätte. In Deutschland wird jedes tragische Ereignis, sei es Fukushima, Breivik oder die Dönermorde, ausgeschlachtet, um Politik zu machen.


---

Wundert dich das? Zum ersten Mal seit Wochen beherrscht nicht die Euro-Krise die Schlagzeilen. Merkel betete für ein Wunder und es wurde ihr prompt geliefert. Und aus dem Schuldkult konnte man in Deutschland noch immer prächtig Säcke voller Moneten generieren. ;)

Ich habe normalerweise im Büro das Radio im Hintergrund laufen, doch seit gestern nur noch den CD-Spieler, weil ich das ständige Gefasel über den "rechten (Geheim-)Terror" nicht mehr hören kann. Mit jeder Stunde die vergeht, wird das Thema weiter aufgebauscht und ausgemalt. Laß das noch zwei Wochen so weitergehen, und jeder ungeklärte Mordfall seit 1990 wird man dem Zwickauer Trio angehängt haben.

Wenn man doch nur halb so viel Betroffenheit und Abscheu bei unseren Politikern erkennen könnte, wenn mal wieder ein Deutscher von zugewandertem, haßerfülltem Abschaum abgestochen oder totgeprügelt wird. Aber da spuckt man ja lieber noch auf den Toten und verhöhnt die Angehörigen, indem man die Täter schnellstmöglich wieder laufen läßt. Von Staatsakten ist bei diesen, mittlerweile tausenden von Toten nie die Rede...

George Rico
16.11.2011, 13:26
Wundert dich das? Zum ersten Mal seit Wochen beherrscht nicht die Euro-Krise die Schlagzeilen. Merkel betete für ein Wunder und es wurde ihr prompt geliefert. Und aus dem Schuldkult konnte man in Deutschland noch immer prächtig Säcke voller Moneten generieren. ;)

Ich habe normalerweise im Büro das Radio im Hintergrund laufen, doch seit gestern nur noch den CD-Spieler, weil ich das ständige Gefasel über den "rechten (Geheim-)Terror" nicht mehr hören kann. Mit jeder Stunde die vergeht, wird das Thema weiter aufgebauscht und ausgemalt. Laß das noch zwei Wochen so weitergehen, und jeder ungeklärte Mordfall seit 1990 wird man dem Zwickauer Trio angehängt haben.

Wenn man doch nur halb so viel Betroffenheit und Abscheu bei unseren Politikern erkennen könnte, wenn mal wieder ein Deutscher von zugewandertem, haßerfülltem Abschaum abgestochen oder totgeprügelt wird. Aber da spuckt man ja lieber noch auf den Toten und verhöhnt die Angehörigen, indem man die Täter schnellstmöglich wieder laufen läßt. Von Staatsakten ist bei diesen, mittlerweile tausenden von Toten nie die Rede...
Es wundert mich nicht im Geringsten, fällt nur wieder mal sehr deutlich auf. Diese Unsitte, auf Katastrophen und tragischen Ereignissen Kapital schlagen zu wollen, ist seit vielen Jahren ein Markenzeichen deutscher Innenpolitik.



---

Untergrundkämpfer
16.11.2011, 13:27
Meine Damen und Herren,

ich möchte weder unken noch den Teufel an die Wand malen.

Aber mit diese Kampange gegen alles was in der BRD auch nur entfernt "national" sein könnte sind wir an einem Wendepunkt der Geschichte der BRD angekommen.

Seitens des politischen Gegners wurden nun entgültig die Samthandschuhe ausgezogen und auch die letzten Hemmungen moralischer und juritischer Art gegenüber den national eingestellten Menschen in diesem Land über Bord geworfen.

Deutschmann
16.11.2011, 13:32
Meine Damen und Herren,

ich möchte weder unken noch den Teufel an die Wand malen.

Aber mit diese Kampange gegen alles was in der BRD auch nur entfernt "national" sein könnte sind wir an einem Wendepunkt der Geschichte der BRD angekommen.

Seitens des politischen Gegners wurden nun entgültig die Samthandschuhe ausgezogen und auch die letzten Hemmungen moralischer und juritischer Art gegenüber den national eingestellten Menschen in diesem Land über Bord geworfen.

Du meinst, das entwickelt sich zum Bundesrepublikanischen Reichstagsbrand? :D

Reilinger
16.11.2011, 13:34
Es wundert mich nicht im Geringsten, fällt nur wieder mal sehr deutlich auf. Diese Unsitte, auf Katastrophen und tragischen Ereignissen Kapital schlagen zu wollen, ist seit vielen Jahren ein Markenzeichen deutscher Innenpolitik.
---

Zu anderer Politik sind diese Kasperlefiguren ja auch nicht mehr fähig. Sie hangeln sich von einem "Event" zum nächsten und jeder versucht es bestmöglich für sich auszunutzen. Der Wert von Parteiprogrammen oder gar Wahlversprechen beschränkt sich nur noch auf den Unterhaltungscharakter. Der Rest ist reines Machtspiel.

Brutus
16.11.2011, 13:36
Du meinst, das entwickelt sich zum Bundesrepublikanischen Reichstagsbrand? :D

Genau das ist es, der neue Reichstagsbrand! Warten wir, wen uns die BRD-Staatsmafia als neuen Marinus van der Lubbe präsentiert.

Untergrundkämpfer
16.11.2011, 13:47
Du meinst, das entwickelt sich zum Bundesrepublikanischen Reichstagsbrand? :D

Das entwickelt sich nicht nur dazu. Das ist es bereits. Das wird durch Deine Grinsefigur weder besser, noch erträglicher.

Erik der Rote
16.11.2011, 13:50
Genau das ist es, der neue Reichstagsbrand! Warten wir, wen uns die BRD-Staatsmafia als neuen Marinus van der Lubbe präsentiert.

die sind schon tot und stehen somit nicht mehr in der Gefahr was anderes behaupten zu können ! ein Prozess entfällt somit!

Untergrundkämpfer
16.11.2011, 13:51
Welches Auto?
Gab es am Bahnhof vielleicht auch Kameras?

Ja, so wie an allen grossen Bahnhöfen der Deutschen Bahn AG gibt es auch am Bahnhof in Eisenach Überwachungskameras. Aber da der Staat das sagen bei der Bahn hat, wirst Du sicher nicht an die Aufzeichnungen kommen.

Zum Auto. Nimm als Referenz einen handelsüblichen VW Golf mit 90 PS. Die BAB 4 führt direkt von West nach Ost und es gibt nur ein kleines Nadelöhr (Magdala) das über die B7 schnell umfahren werden kann.

Doppelagent
16.11.2011, 13:52
die sind schon tot und stehen somit nicht mehr in der Gefahr was anderes behaupten zu können ! ein Prozess entfällt somit!

tote mörder haben durchaus etwas angenehmes.

Reilinger
16.11.2011, 13:56
die sind schon tot und stehen somit nicht mehr in der Gefahr was anderes behaupten zu können ! ein Prozess entfällt somit!

Wenn das nicht praktisch ist, dann weiß ich auch nicht... :)

Reilinger
16.11.2011, 13:58
tote mörder haben durchaus etwas angenehmes.

Schau an, die Mörder sind also schon rechtskräftig verurteilt? Das ging so schnell, daß ich es gar nicht mitbekommen habe...

Adunaphel
16.11.2011, 14:00
Nun wird gefordert:


Aus Angst vor weiteren Anschlägen aus dem rechtsradikalen Milieu hat der Zentralrat der Muslime in Deutschland Schutz vom Staat gefordert. „Wir haben die Sicherheitsbehörden gebeten, für den Schutz muslimischer Einrichtungen und deren Repräsentanten Vorkehrungen zu treffen“, sagte der Vorsitzende Aiman Mazyek der WAZ Mediengruppe. „Ob es sich dabei um Personenschutz oder Polizeistreifen vor Moscheen handelt, ist Sache der Behörden“, sagte Mazyek weiter.

Zudem habe der Zentralrat die Sicherheitsbehörden um eine neue Gefahreneinschätzung gebeten. „Das Bundesinnenministerium hat uns seine Unterstützung und eine schnelle Prüfung zugesichert“, sagte Mazyek und fügte hinzu: „Wir haben Angst um unsere Familien, Repräsentanten und Einrichtungen.“

„Ich hoffe nicht, dass künftig jede Moschee von der Polizei geschützt werden muss“, sagte Grünenparlamentarier Hans-Christian Ströbele auf Nachfrage der WAZ-Gruppe. „Man kann das aber nicht ausschließen, wenn die Ermittlungen Anhaltspunkte für die Gefahr weiterer Anschläge geben sollten.“

Quelle: http://www.derwesten.de/politik/zentralrat-der-muslime-fordert-aus-angst-vor-anschlaegen-schutz-vom-staat-id6079509.html

Das wurde aber auch Zeit, dass die ersten Forderungen kommen! *Ironie off*

Untergrundkämpfer
16.11.2011, 14:01
tote mörder haben durchaus etwas angenehmes.

Dann bist Du also für die Todesstrafe. Schön, schön. Gut zu wissen...

Untergrundkämpfer
16.11.2011, 14:03
Nun wird gefordert:



Quelle: http://www.derwesten.de/politik/zentralrat-der-muslime-fordert-aus-angst-vor-anschlaegen-schutz-vom-staat-id6079509.html

Das wurde aber auch Zeit, dass die ersten Forderungen kommen! *Ironie off*

Wahrscheinlich haben sie nicht so schnell die Schublade finden können, in denen diese Forderungen bereitlagen...

Bettmaen
16.11.2011, 14:03
Nun wird gefordert:



Quelle: http://www.derwesten.de/politik/zentralrat-der-muslime-fordert-aus-angst-vor-anschlaegen-schutz-vom-staat-id6079509.html

Das wurde aber auch Zeit, dass die ersten Forderungen kommen! *Ironie off*
Vor jede Synagoge und jede Moschee gehört Polizei.

Nur wer schützt uns - vor diesem Staat und seinen ausländischen Schützlingen?

Quo vadis
16.11.2011, 14:03
tote mörder haben durchaus etwas angenehmes.

Mal davon abgesehen, dass ich den Tod von Mundlos und Böhnhart noch nicht als erwiesen sehe, trift deine Aussage vor allem auf dein ekelerregendes Avatar zu.

Freikorps
16.11.2011, 14:08
Gestern haben sie im Fernsehen wieder die "riesigen Waffenlager" gezeigt, die man in den letzten Jahren bei den pöhsen Rechten ausgehoben hat. Da waren Granaten, Maschinenpistolen, Handgranaten und dergleichen en masse dabei. Da fragt man sich doch, wenn es angeblich sowas wie eine "braune Armee Fraktion" geben soll, warum diese Waffen nicht eingesetzt wurden!

Doppelagent
16.11.2011, 14:10
Dann bist Du also für die Todesstrafe. Schön, schön. Gut zu wissen...

ja klar. aber was soll jetzt daran schön sein, dies zu wissen?

Untergrundkämpfer
16.11.2011, 14:12
ja klar. aber was soll jetzt daran schön sein, dies zu wissen?

Weil da Wissen an sich schon eine schöne Sache ist ;)

Doppelagent
16.11.2011, 14:14
Mal davon abgesehen, dass ich den Tod von Mundlos und Böhnhart noch nicht als erwiesen sehe, trift deine Aussage vor allem auf dein ekelerregendes Avatar zu.

ja, der ist auch tot. nichts ungewöhnliches beim jahrgang 1874. :-)

Rumburak
16.11.2011, 14:15
Fuer Deutschland kaempfen bedeutete aber auch fuer die Nazis kaempfen, leider..... hier haben sehr viele junge Menschen 1943 beschlossen fuer den Marionettenstaat Repubblica di Salò zu kaempfen, ueberwiegend aus Idealismus..... gegen diese wie auch gegen die Wehrmachtssoldaten kann man nichts sagen so lange sie sich keiner Kriegsverbrechen schuldig gemacht haben... aber dass sie retrospektiv betrachtet auf der falschen Seite gekaempft haben steht ausser Frage

Sie haben für ihr Land gekämpft, du kiffender Trottel!

ErhardWittek
16.11.2011, 14:20
Meine Damen und Herren,

ich möchte weder unken noch den Teufel an die Wand malen.

Aber mit diese Kampange gegen alles was in der BRD auch nur entfernt "national" sein könnte sind wir an einem Wendepunkt der Geschichte der BRD angekommen.

Seitens des politischen Gegners wurden nun entgültig die Samthandschuhe ausgezogen und auch die letzten Hemmungen moralischer und juritischer Art gegenüber den national eingestellten Menschen in diesem Land über Bord geworfen.
Ich teile Deine Einschätzung voll und ganz.

Die Zeit der neuen Inquisition und Ketzerverfolgung ist angebrochen.

Entweder geht es dem System noch dreckiger als angenommen oder die NWOler wollen's jetzt endgültig wissen. Für letzteres spricht, daß sie wild entschlossen sind, den dritten Weltkrieg anzufachen.

In Kriegszeiten ist es natürlich "logisch", daß man sich zuerst der Feinde im Inneren entledigt. Bevor das strunzdämliche Volk auch nur im Ansatz kapiert, was gebacken ist, wird uns die grausamste Diktatur beschert worden sein, die die Welt je gesehen hat.

Reilinger
16.11.2011, 14:20
Weil da Wissen an sich schon eine schöne Sache ist ;)

Damit haben sich hier schon zwei Linksdrehende als Befürworter der Todesstrafe geoutet.

Reilinger
16.11.2011, 14:22
Welches Auto?
Gab es am Bahnhof vielleicht auch Kameras?

Wie schön, dich wieder hier im Forum zu lesen! Habe deine Beiträge sehr vermißt. :wink:

Untergrundkämpfer
16.11.2011, 14:29
Damit haben sich hier schon zwei Linksdrehende als Befürworter der Todesstrafe geoutet.

Für die Todesstrafe bin ich. Ich habe auch kein Problem dies zuzugeben. Linksdrehend. Vielleicht. Aber auf alle Fälle nationallinksdrehend. Mit Internationalisten habe ich nichts am Hut.

Ausonius
16.11.2011, 14:33
Mal davon abgesehen, dass ich den Tod von Mundlos und Böhnhart noch nicht als erwiesen sehe

Wieso, meinst du die sind irgendwo mit Elvis Presley und Michael Jackson am Chillen?

Untergrundkämpfer
16.11.2011, 14:35
Wieso, meinst du die sind irgendwo mit Elvis Presley und Michael Jackson am Chillen?

:)) Das glaube ich kaum. Aber es wären nicht die ersten denen das BfV oder eines der LfV eine neue Identität spendiert hätte. Freilich lässt sich das nur schwer beweisen.

Rumburak
16.11.2011, 14:35
Bitte? Vielmehr sind einige Rechtsextremisten selbst VS-Leute.... auch wenn sie vom VS angeheuert wurden bleiben sie Nazis

Der Verfassungsschutz beschäftigt und unterstützt Nazis? Soso......

Nanninga
16.11.2011, 14:39
Fuer Deutschland kaempfen bedeutete aber auch fuer die Nazis kaempfen, leider..... hier haben sehr viele junge Menschen 1943 beschlossen fuer den Marionettenstaat Repubblica di Salò zu kaempfen, ueberwiegend aus Idealismus..... gegen diese wie auch gegen die Wehrmachtssoldaten kann man nichts sagen so lange sie sich keiner Kriegsverbrechen schuldig gemacht haben... aber dass sie retrospektiv betrachtet auf der falschen Seite gekaempft haben steht ausser Frage

Hallo, werter Melamarcia, dieses ist so nicht korrekt, es befanden sich zu diesem Zeitpunkt 15 Millionen Deutsche auf der Flucht vor der roten Armee. Jeder Tag Aufschub rettete Leben, jeder Tag, den die rote Armee kampflos näherrückte kostete Leben, bis zu 15 Millionen Flüchtlinge hätten tot sein können ohne den Abwehrkampf der Wehrmacht. Ebenso war der Blutzoll, den die Sowjetunion zu leisten hatte, ein entscheidender Startvorteil der Antikommunisten im kalten Krieg.

Reilinger
16.11.2011, 14:39
Für die Todesstrafe bin ich. Ich habe auch kein Problem dies zuzugeben. Linksdrehend. Vielleicht. Aber auf alle Fälle nationallinksdrehend. Mit Internationalisten habe ich nichts am Hut.

Oh, ich bezog mich da gar nicht auf dich, sondern auf das hier:


Ja hoffentlich, aber nur weil sie eine fundamentale Zeugin ist. Ansonsten gehoert so eine hingerichtet.

Und meine Feststellung sollte dahin gehen, daß sich Linksdrehende plötzlich als Befürworter der Todesstrafe outen, wenn es sich um das Hinrichten politischer Gegner handelt. Ich frage mich da einfach nur, ob man solche Sprüche von ihnen auch dann mal zu hören bekommt, wenn es z.B. um totgetretene oder gemesserte deutsche Opfer und migrantische Täter geht...???

Untergrundkämpfer
16.11.2011, 14:57
Oh, ich bezog mich da gar nicht auf dich, sondern auf das hier:



Und meine Feststellung sollte dahin gehen, daß sich Linksdrehende plötzlich als Befürworter der Todesstrafe outen, wenn es sich um das Hinrichten politischer Gegner handelt. Ich frage mich da einfach nur, ob man solche Sprüche von ihnen auch dann mal zu hören bekommt, wenn es z.B. um totgetretene oder gemesserte deutsche Opfer und migrantische Täter geht...???

Ach so, tut mir leid. Den Italo-Kiffer habe ich in der Ignoriermülltonne.

melamarcia75
16.11.2011, 15:31
Und meine Feststellung sollte dahin gehen, daß sich Linksdrehende plötzlich als Befürworter der Todesstrafe outen, wenn es sich um das Hinrichten politischer Gegner handelt. Ich frage mich da einfach nur, ob man solche Sprüche von ihnen auch dann mal zu hören bekommt, wenn es z.B. um totgetretene oder gemesserte deutsche Opfer und migrantische Täter geht...???

Ich waehle "Rechts" (dieser Begriff ist zweideutig, weiss dass in D Nazis als "Rechte" bezeichnet werden, hier ist "destra" was anderes). Egal ob Links oder Rechts, Moerder wuerde ich gerne auf dem elektrischen Stuhl sehen.... leider bleibt das Problem dass man dann Justizirrtuemer nicht mehr rueckgangig machen kann

Alfred
16.11.2011, 15:32
Ja hoffentlich, aber nur weil sie eine fundamentale Zeugin ist. Ansonsten gehoert so eine hingerichtet.

Warum gilt so eine Forderung nie für Musels die hier Zigtausende schlimmster Verbrechen, wie in Italien auch, begehen?

melamarcia75
16.11.2011, 15:34
Sie haben für ihr Land gekämpft, du kiffender Trottel!

Ein Land welches von einer Moerderbande regiert wurde, du Prolet

melamarcia75
16.11.2011, 15:35
Warum gilt so eine Forderung nie für Musels die hier Zigtausende schlimmster Verbrechen, wie in Italien auch, begehen?

Mord bleibt Mord, ich mache da keine Unterschiede

bernhard44
16.11.2011, 15:35
Davon gibt's viele, wen wundert's? Ernst Roehm laesst gruessen

bei euch gibt es natürlich nur hart gekochte Spaghettis!


http://www.youtube.com/watch?v=YwyEdTwz9Bg&feature=related

Gärtner
16.11.2011, 15:36
Ein Land welches von einer Moerderbande regiert wurde, du Prolet

Auch in diesem Forum sind die Maßstäbe eben verschieden. Um als Terroristen zu gelten, müssen Nazis 13 Jahre lang bomben und morden, Linke Autos demolieren und Muslime eine Casio-Uhr tragen.

Xarrion
16.11.2011, 15:36
Mord bleibt Mord, ich mache da keine Unterschiede

Itaker bleibt eben Itaker, ich mache da auch keine Unterschiede. :2faces:

Gärtner
16.11.2011, 15:38
bei euch gibt es natürlich nur hart gekochte Spaghettis!

Selbstverständlich. Mit einem Viagra-Sößchen auf alle Fälle. :]

Xarrion
16.11.2011, 15:41
Selbstverständlich. Mit einem Viagra-Sößchen auf alle Fälle. :]

Das brauchen die Italos wohl auch.

melamarcia75
16.11.2011, 15:43
bei euch gibt es natürlich nur hart gekochte Spaghettis!


http://www.youtube.com/watch?v=YwyEdTwz9Bg&feature=related

mir ist die sexuelle Ausrichtung der Leute sowas von egal.... wollte nur unterstreichen dass sich gerade unter den Nazis verdaechtig viele Homosexuelle befinden.... ein Widerspruch, na ja Nazis haben viele

Alfred
16.11.2011, 15:43
Mord bleibt Mord, ich mache da keine Unterschiede

Dann liegen wir auf einer Linie....und auch beim Strangthema sollte diese Strafe für die Täter gelten, die echten allerdings. Und ich hege Zweifel das im Verfassungsschutz wirklich Köpfe rollen werden oder in der Politik.

Rumburak
16.11.2011, 15:43
Nun wurde eine 88 Namen und Adressen umfassende Todesliste der braunen Terroristen gefunden.

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,798121,00.html

Man darf gespannt sein, welche Ergebnisse die Ermittlungen noch zutage fördern. Wird Zeit, dass die Bundesanwaltschaft endlich mal die bisherigen Ergebnisse zusammenfasst und in einer Pressekonferenz der Öffentlichkeit mitteilt.

Das wird ja immer besser.:lach::lach::lach::lach::lach::lach:

Bohneberg
16.11.2011, 15:44
Ein offener Brief an die Partei Die Grünen zu ihrer Resolution Entschieden gegen Rechts (http://www.gruene.de/einzelansicht/artikel/entschieden-gegen-rechts.html).

Entschieden gegen Rechts

In der Resolution "Entschieden gegen Rechts" des Bundesvorstandes und der Landesvorstände von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN vom 15.11.11 lässt die Partei die Öffentlichkeit wissen, dass sie entsetzt sei über das Ausmaß der menschenverachtenden Gewalt mit rechtsextremistischem Hintergrund. Diese Bedrohung müsse von Staat und Gesellschaft entschieden bekämpft werden. Es gelte nun, aus den weit über 150 Todesopfern rechtsextremer und rassistischer Gewalt seit 1990 endlich die richtigen Schlüsse zu ziehen. Es sei nicht länger hinnehmbar, dass sich rechtes Gedankengut hinter dem Parteienprivileg verstecke und die verfassungsfeindliche NPD mit öffentlichen Mitteln finanziert werde.

Dazu eine Anmerkung und ein paar Fragen.

Im Auftrag des Bundesministerium des Innern führte das Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Strafrecht eine Studie zu Ehrenmorden in Deutschland durch. Allein im Zeitraum von 1996 bis 2005 wurden demnach 109 Menschen Opfer von Ehrenmorden. Nahezu alle Täter hatten einen muslimischen Migrationshintergrund.

Wie äußert sich das Entsetzen der Partei zu der menschenverachtenden Gewalt mit islamischen und kulturell nicht-westlichen Hintergründen? Muss auch diese Bedrohung von Staat und Gesellschaft entschieden bekämpft werden? Welche Schlüsse zieht die Partei daraus? Ist es noch länger hinnehmbar, dass sich frauenfeindliches und menschenverachtendes Gedankengut hinter dem Grundrecht auf Weltanschauungs- und Religionsfreiheit versteckt und vielfach mit öffentlichen Mitteln gefördert wird?

melamarcia75
16.11.2011, 15:44
Selbstverständlich. Mit einem Viagra-Sößchen auf alle Fälle. :]

Cialis&Co. sind wohl nicht ausschliesslich ein italienisches Phaenomen..... die uebergrosse Mehrheit dieser Medis werden nicht fuer die Erektile Dysfunktion verschrieben, sondern lediglich als lifestyle Drugs

Akra
16.11.2011, 15:45
Auch in diesem Forum sind die Maßstäbe eben verschieden. Um als Terroristen zu gelten, müssen Nazis 13 Jahre lang bomben und morden, Linke Autos demolieren und Muslime eine Casio-Uhr tragen.

Terrorist kommt von Terror.

Bis vor 4 Tagen war die Dönermordserie einen Beitrag in Aktenzeichen XY wert und ansonsten hat sich niemand dafür interessiert.

melamarcia75
16.11.2011, 15:46
Ein offener Brief an die Partei Die Grünen zu ihrer Resolution Entschieden gegen Rechts (http://www.gruene.de/einzelansicht/artikel/entschieden-gegen-rechts.html).

Entschieden gegen Rechts

In der Resolution "Entschieden gegen Rechts" des Bundesvorstandes und der Landesvorstände von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN vom 15.11.11 lässt die Partei die Öffentlichkeit wissen, dass sie entsetzt sei über das Ausmaß der menschenverachtenden Gewalt mit rechtsextremistischem Hintergrund. Diese Bedrohung müsse von Staat und Gesellschaft entschieden bekämpft werden. Es gelte nun, aus den weit über 150 Todesopfern rechtsextremer und rassistischer Gewalt seit 1990 endlich die richtigen Schlüsse zu ziehen. Es sei nicht länger hinnehmbar, dass sich rechtes Gedankengut hinter dem Parteienprivileg verstecke und die verfassungsfeindliche NPD mit öffentlichen Mitteln finanziert werde.

Dazu eine Anmerkung und ein paar Fragen.

Im Auftrag des Bundesministerium des Innern führte das Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Strafrecht eine Studie zu Ehrenmorden in Deutschland durch. Allein im Zeitraum von 1996 bis 2005 wurden demnach 109 Menschen Opfer von Ehrenmorden. Nahezu alle Täter hatten einen muslimischen Migrationshintergrund.

Wie äußert sich das Entsetzen der Partei zu der menschenverachtenden Gewalt mit islamischen und kulturell nicht-westlichen Hintergründen? Muss auch diese Bedrohung von Staat und Gesellschaft entschieden bekämpft werden? Welche Schlüsse zieht die Partei daraus? Ist es noch länger hinnehmbar, dass sich frauenfeindliches und menschenverachtendes Gedankengut hinter dem Grundrecht auf Weltanschauungs- und Religionsfreiheit versteckt und vielfach mit öffentlichen Mitteln gefördert wird?

Ein Verbot verhindert lediglich dass die widerlichen Kampagnen dieser Typen vom Steuerzahler finanziert werden. Das reicht aber schon um ein Verbot zu rechtfertigen finde ich

Don
16.11.2011, 15:52
Auch in diesem Forum sind die Maßstäbe eben verschieden. Um als Terroristen zu gelten, müssen Nazis 13 Jahre lang bomben und morden,
Eben. Schon etwas merkwürdig daß keiner sie als Terroristen wahrnahm bevor unsere Qualitätsmedien wieder mal das vierte Reich ausriefen.




Linke Autos demolieren und Muslime eine Casio-Uhr tragen.

Die Perspektive schent hier etwas verzerrt. Die Blutspur der Moslems in Deutschland ist de facto wesentlich breiter als die der größten Terrorzelle aller Zeiten (GröTaZ)
Tatsächlich fände man deren Morde in der jährlichen Kriminalstatistik überhaupt nicht, suchte man nicht mit der Lupe danach.

Und Linke und nur Autos demolieren? Vergessen wir hier nicht die Brandanschläge auf die Bahn der letzten Zeit, bei denen in Fällen beschädigter Signalkabel und etwas widrigerer Umstände ein Frontalcrash von Personenzügen mit Hunderten von Toten und Verletzten nonchalant in Kauf genommen wurde? Nicht zuletzt von Medien die das Ganze als harmlosen Kinderstreich darzustellen versuchten?

Was hindert eigentlich die ganzen selbsternannten Rechtsstaatsverfechter daran diesen Fall ebenso als gewöhnliche Straftaten zu behandeln wie sie es bei den vorgenannten stets tun? Preconveived Mindset?

Eridani
16.11.2011, 15:53
Terrorist kommt von Terror.

Bis vor 4 Tagen war die Dönermordserie einen Beitrag in Aktenzeichen XY wert und ansonsten hat sich niemand dafür interessiert.

Gut zu sehen, wie Deutsche Polizeiarbeit und Gerichtsbarkeit fein unterscheidet:

Zunächst ging man bei den "Dönermorden" von Auftragsmorden im Schutzgeldmillieu aus. Da machte man gar keine - oder schlampige Arbeit.
Jetzt, - wo endlich wieder die bösen Nazis involviert sind, läuft die Bundesdeutsche Polizeimaschine auf Hochtouren.
Seit Tagen werden wir in allen TV-Kanälen und in allen Tageszeitung vollgerotzt mit diesen Schauergeschichten, die 4 Neo-Nazis verbockt haben.
Aber ist Mord nicht gleich Mord?

Dieser Staat ist nur noch ekelhaft !

Jetzt tönt die Auslandspresse:

Deutsche reagieren beispielhaft! (http://nachrichten.t-online.de/auslandspresse-zu-den-neonazi-morden-deutsche-reagieren-beispielhaft-/id_51504030/index)


So schreibt die dänische Tageszeitung "Jyllands-Posten", "Deutschland ist wieder von seiner Vergangenheit eingeholt worden. In keinem Land weckt es so große Bestürzung, wenn sich zeigt, dass Gewalt einen rechtsextremen Ursprung hat. Wirkt sie dann auch noch so wohlorganisiert, dass man von regelrechtem Terror sprechen kann, (....), steht die deutsche Öffentlichkeit unter kollektivem Schock. Das gereicht dem Land zur Ehre. Es zeigt die Stärke der deutschen Demokratie. Und beispielhafte Konsequenz bei der Umsetzung des Vorsatzes, jeden Anlauf zu einer rechtsradikalen Entfaltung im Keim zu ersticken. (...) Deutschland hat mit seiner schwierigen Geschichte zweifellos eine besondere Verantwortung. Deren Ausfüllung erwartet eine kritische Umwelt, aber bestimmt auch die Deutschen selbst."

Logisch: Der deutsche, brave Musterschüler, muss so "reagieren", sonst gibt's von Onkel Sam ein's auf die Mütze! :)

E:

Akra
16.11.2011, 15:58
Eben. Schon etwas merkwürdig daß keiner sie als Terroristen wahrnahm bevor unsere Qualitätsmedien wieder mal das vierte Reich ausriefen.


Logische Schlußfolgerung wäre eigentlich, dass sich Terror nicht über die Tat definiert sondern über die Weltanschaung und damit dem Motiv des Täters.

Da Terror gleichzusetzen ist mit Angst und es keine Angst nach den Taten gab, oder wer verspürte Angst nach den Morden vor 5+ Jahren?, ist die Angst begründet in der Berichterstattung.

Dann stellt sich die Frage: Wer verübt eigentlich den Terror?

Bohneberg
16.11.2011, 15:59
Ein Verbot verhindert lediglich dass die widerlichen Kampagnen dieser Typen vom Steuerzahler finanziert werden. Das reicht aber schon um ein Verbot zu rechtfertigen finde ich
Von mir aus kann die NPD verboten werden. Vielleicht würde es auch reichen, wenn der Verfassungsschutz seine Leute aus der NPD abzieht und die Partei damit ohne Führung dasteht. :))

Aber mir geht es um die Doppelmoral der Grünen. Rechtsextrem motivierte Morde werden laut angeprangert, islamisch-kulturell motivierte Morde werden leise unter den Teppich gekehrt...

melamarcia75
16.11.2011, 16:01
Aber mir geht es um die Doppelmoral der Grünen. Rechtsextrem motivierte Morde werden laut angeprangert, islamisch-kulturell motivierte Morde werden leise unter den Teppich gekehrt...

Finde ich auch absurd

Don
16.11.2011, 16:01
Dann stellt sich die Frage: Wer verübt eigentlich den Terror?

Angsichts der "Berichterstattung" eine wohl eher rhetorische Frage.

Bohneberg
16.11.2011, 16:04
Finde ich auch absurd
Das ist es. Aber vielleicht bekomme ich ja eine Antwort von den Grünen. Die stelle ich dann hier rein.

Rumburak
16.11.2011, 16:05
Ein Land welches von einer Moerderbande regiert wurde, du Prolet

Sagt ein Schwachsinniger....

Nanninga
16.11.2011, 16:06
Eben. Schon etwas merkwürdig daß keiner sie als Terroristen wahrnahm bevor unsere Qualitätsmedien wieder mal das vierte Reich ausriefen.




Die Perspektive schent hier etwas verzerrt. Die Blutspur der Moslems in Deutschland ist de facto wesentlich breiter als die der größten Terrorzelle aller Zeiten (GröTaZ)
Tatsächlich fände man deren Morde in der jährlichen Kriminalstatistik überhaupt nicht, suchte man nicht mit der Lupe danach.

Und Linke und nur Autos demolieren? Vergessen wir hier nicht die Brandanschläge auf die Bahn der letzten Zeit, bei denen in Fällen beschädigter Signalkabel und etwas widrigerer Umstände ein Frontalcrash von Personenzügen mit Hunderten von Toten und Verletzten nonchalant in Kauf genommen wurde? Nicht zuletzt von Medien die das Ganze als harmlosen Kinderstreich darzustellen versuchten?

Nur mal noch als Ergänzung der Einwurf, daß es in Berlin nun mittlerweile nicht unüblich ist, Sprengsätze in die Polizeipräsenz zu schmeißen, was nur durch Glück "lediglich" Schwerverletzte hervorbrachte.

melamarcia75
16.11.2011, 16:07
Sagt ein Schwachsinniger....

Schreibt jemand der eine derartige Signatur hat:


Sozial geht nur national!

Nieder mit der BRD! Deutschland über alles!

:D

Quo vadis
16.11.2011, 16:19
Auch in diesem Forum sind die Maßstäbe eben verschieden. Um als Terroristen zu gelten, müssen Nazis 13 Jahre lang bomben und morden.

Na bei dir wären sie ja quasi wegen nichts bereits fällig. Listen von denen alle noch leben, Morde, bei denen ein VS Mann mit rumsteht, eine Nagelbombe zu der sich keiner bekannte usw. Was soll das denn für Terrorismus sein?

Sprecher
16.11.2011, 16:22
Um als Terroristen zu gelten, müssen Nazis 13 Jahre lang bomben und morden, .

Daß bisher nichts davon auch nur ansatzweise bewiesen ist stört dich scheinbar nicht. Ebensowenig wie schon jetzt der Mantel des Vergessens über den VS-Beamten der an mindestens 6 von 9 Tatorten anwesend war und trotzdem nicht in U-Haft sitzt ausgebreitet wird, ganz besonders von unseren "Qualitätsmedien".

bernhard44
16.11.2011, 16:24
Von mir aus kann die NPD verboten werden. Vielleicht würde es auch reichen, wenn der Verfassungsschutz seine Leute aus der NPD abzieht und die Partei damit ohne Führung dasteht. :))

Aber mir geht es um die Doppelmoral der Grünen. Rechtsextrem motivierte Morde werden laut angeprangert, islamisch-kulturell motivierte Morde werden leise unter den Teppich gekehrt...

ich kann mich an keine Lichterkette, an keine Forderung Kenan Kolats oder Aiman Mazyek erinnern, wenn ihre Landsleute und Glaubensbrüder messernd, prügelnd und abziehend durch Deutschland marodieren. Mädchen vergewaltigt, Muslimas, zwangsverheiratet oder gar ehrengemordet werden!
Außer Beschwichtigungen dass alles ganz anders ist und man nicht immer auf den Muslimen herumhacken sollte, kam da nichts!

Sprecher
16.11.2011, 16:26
Und keiner davon umgebracht- in 13 Jahren seit 1998. Wer soll so einen Scheiß eigentlich glauben?

Die Masse der Medienverblödeten tut es.

Rumburak
16.11.2011, 16:36
man sollte m.e. zwischen nazis und nationalen unterscheiden. die nazis haben auf jeden fall krieg gewollt und diesen ja auch bekommen.

Du solltest dich besser informieren. Da du ja kein dummer, verrannter, linker Trottel bist, hilft es vielleicht auch.

Bohneberg
16.11.2011, 16:37
ich kann mich an keine Lichterkette, an keine Forderung Kenan Kolats oder Aiman Mazyek erinnern, wenn ihre Landsleute und Glaubensbrüder messernd, prügelnd und abziehend durch Deutschland marodieren. Mädchen vergewaltigt, Muslimas, zwangsverheiratet oder gar ehrengemordet werden!
Außer Beschwichtigungen dass alles ganz anders ist und man nicht immer auf den Muslimen herumhacken sollte, kam da nichts!
Man bestreitet einfach, dass dies eine Folge der islamischen Kultur ist und behauptet stattdessen, dass es die schwierigen sozialen Verhältnisse in der angeblich integrations- und ausländerfeindlichen deutschen Gesellschaft sind. (Warum können sich dann andere Migranten problemlos in die deutsche Gesellschaft einfügen?)
Und Ehrenmorde? Da sagen sie einfach, so etwas kommt ja auch in deutschen Familien vor, man würde es nur anders nennen. :rolleyes:

Brutus
16.11.2011, 16:39
ich kann mich an keine Lichterkette, an keine Forderung Kenan Kolats oder Aiman Mazyek erinnern, wenn ihre Landsleute und Glaubensbrüder messernd, prügelnd und abziehend durch Deutschland marodieren. Mädchen vergewaltigt, Muslimas, zwangsverheiratet oder gar ehrengemordet werden!
Außer Beschwichtigungen dass alles ganz anders ist und man nicht immer auf den Muslimen herumhacken sollte, kam da nichts!

Warum sollten sie? Die Türken haben Besatzer, Brüssel, USrael, Zionismus und ZDJ hinter sich, da kann ihnen so schnell nichts passieren.

Rumburak
16.11.2011, 16:43
Schreibt jemand der eine derartige Signatur hat::D


Das ein Trottel sowas nicht versteht, ist klar.

Reilinger
16.11.2011, 16:52
Auch in diesem Forum sind die Maßstäbe eben verschieden. Um als Terroristen zu gelten, müssen Nazis 13 Jahre lang bomben und morden, Linke Autos demolieren und Muslime eine Casio-Uhr tragen.

Auch du scheinst bessere Informationen zu besitzen, als der Rest der Welt. Wann genau wurden die Beschuldigten des Mordes und der Bombenanschläge überführt und durch ein deutsches Gericht für schuldig befunden?

Hofer
16.11.2011, 16:52
ich kann mich an keine Lichterkette, an keine Forderung Kenan Kolats oder Aiman Mazyek erinnern, wenn ihre Landsleute und Glaubensbrüder messernd, prügelnd und abziehend durch Deutschland marodieren. Mädchen vergewaltigt, Muslimas, zwangsverheiratet oder gar ehrengemordet werden!
Außer Beschwichtigungen dass alles ganz anders ist und man nicht immer auf den Muslimen herumhacken sollte, kam da nichts!


Ich auch nicht


Die größten Mordserien in der Geschichte der Bundesrepublik

( ohne eingebürgete !!!!)


116 Deutsche Mordopfer seit 1990

Diana T.
Täter : Mali
12.11.2011 - Köln - Nordrhein-Westfalen
Quelle #1



Sarah S.
Täter : Iraner
06.11.2011 - Hannover - Niedersachsen
Quelle #1
Quelle #2



Täter : Araber
15.10.2011 - Berlin - Berlin
Quelle #1



Bianca S.
Täter : Kosovo
18.08.2011 - Arnsberg - Nordrhein-Westfalen
Quelle #1



Harry R.
Täter : Italiener
06.07.2011 - Frankfurt / Main - Hessen
Quelle #1



Herbert Purucker
Täter : Tscheche
24.06.2011 - Reuth / Erbendorf - Bayern
Quelle #1
Quelle #2


Michael A.
Täter : Türke
01.06.2011 - Lohmar - Nordrhein-Westfalen
Quelle #1



Martin R.
Täter : Pole
13.05.2011 - Krefeld - Nordrhein-Westfalen
Quelle #1



Frieda Hoss
Täter : Algerier
23.04.2011 - Nürnberg - Bayern
Quelle #1



Matthias B.
Täter : Tunesier
12.04.2011 - Chemnitz - Sachsen
Quelle #1



Laura N.
Täter : Brite
03.04.2011 - Bochum - Nordrhein-Westfalen
Quelle #1
Quelle #2
Quelle #3

Linda Hünneke
Täter : US-Amerikaner
01.04.2011 - Coburg - Bayern
Quelle #1
Quelle #2


Beate Sieper
Täter : Bulgaren
16.03.2011 - Krefeld - Nordrhein-Westfalen
Quelle #1
Quelle #2


Gerhard S.
Täter : Serben
07.03.2011 - Zwickau - Sachsen
Quelle #1
Quelle #2


Martina M.
Täter : Rumäne
03.03.2011 - Weilheim / Oberb. - Bayern
Quelle #1
Quelle #2
Quelle #3

Stefan Kerrer
Täter : Kroate
19.02.2011 - Mannheim - Baden-Württemberg
Quelle #1



Ilse B.
Täter : Türken
12.02.2011 - Elmshorn - Schleswig-Holstein
Quelle #1
Quelle #2
Quelle #3

Arno Georg Kupka
Täter : Polen
01.02.2011 - Dülmen - Nordrhein-Westfalen
Quelle #1
Quelle #2
Quelle #3

Tim Kreutzmann
Täter : Türke
29.01.2011 - Soest - Nordrhein-Westfalen
Quelle #1



Martina K.
Täter : Türke
25.01.2011 - Krefeld - Nordrhein-Westfalen
Quelle #1



Berthold Franzmann
Täter : Türke
13.01.2011 - Neuss - Nordrhein-Westfalen
Quelle #1
Quelle #2


Joanna S.
Täter : Brasilianer
30.12.2010 - Hannover - Niedersachsen
Quelle #1



Wolfgang K.
Täter : Libanese
21.12.2010 - Engelskirchen - Nordrhein-Westfalen
Quelle #1




Täter : Kasache
20.12.2010 - Nordenham - Niedersachsen
Quelle #1
Quelle #2


Janine F.
Täter : Türke
18.12.2010 - Bad Homburg v.d. H. - Hessen
Quelle #1
Quelle #2


Ernst-Michael Picht
Täter : Mazedonier
13.12.2010 - Vaihingen / Enz - Baden-Württemberg
Quelle #1
Quelle #2


Gerd Hennig
Täter : Weissrussen
11.12.2010 - Oldendorf - Schleswig-Holstein
Quelle #1
Quelle #2
Quelle #3

Laura V.
Täter : Türke
29.11.2010 - Köln - Nordrhein-Westfalen
Quelle #1



Andres O.
Täter : Türke
29.11.2010 - Köln - Nordrhein-Westfalen
Quelle #1



Iris S.
Täter : Mazedonier
13.11.2010 - Grevenbroich - Nordrhein-Westfalen
Quelle #1
Quelle #2


Bernhard K.
Täter : Spanier
05.11.2010 - Berlin - Berlin
Quelle #1
Quelle #2



Täter : Schwarzafrikaner
02.09.2010 - Völklingen - Saarland
Quelle #1



Thomas K.
Täter : Russen
02.09.2010 - Rostock - Mecklenburg-Vorpommern
Quelle #1



Heinz L.
Täter : Rumäne
26.08.2010 - Remscheid - Nordrhein-Westfalen
Quelle #1



Samuel F.
Täter : Zigeuner
22.08.2010 - Marburg - Hessen
Quelle #1



Roland H.
Täter : Marokkaner
09.07.2010 - Solingen - Nordrhein-Westfalen
Quelle #1
Quelle #2


Pascal E.
Täter : Türke
23.06.2010 - Hamburg - Hamburg
Quelle #1



Marianne F.
Täter : Russe
20.06.2010 - Frankfurt / Main - Hessen
Quelle #1
Quelle #2



Täter : Russe
12.06.2010 - Hagnau / Bodensee - Baden-Württemberg
Quelle #1
Quelle #2
Quelle #3

Sieglinde F.
Täter : Marokkaner
05.06.2010 - Linsengericht - Hessen
Quelle #1
Quelle #2
Quelle #3

Klaus B.
Täter : Türke
25.05.2010 - Kamp-Lintfort - Nordrhein-Westfalen
Quelle #1



Mel D.
Täter : Afghane
19.05.2010 - Hamburg - Hamburg
Quelle #1



Saskia S.
Täter : Philipino
02.05.2010 - Kiel - Schleswig-Holstein
Quelle #1



Tanja A.
Täter : Tunesier
13.04.2010 - Marburg - Hessen
Quelle #1



Felix S.
Täter : Pole
28.03.2010 - Kiel - Schleswig-Holstein
Quelle #1




Täter : Türke
20.02.2010 - Heilbronn - Baden-Württemberg
Quelle #1



Peter Lüchow
Täter : Sri Lanka
30.01.2010 - Hamburg - Hamburg
Quelle #1



Susanna Hinkel
Täter : Pakistaner
16.12.2009 - Dresden - Sachsen
Quelle #1



Karina
Täter : Pakistaner
06.12.2009 - Rimsting - Bayern
Quelle #1



Anna
Täter : Tunesier
23.11.2009 - Rosenheim - Bayern
Quelle #1



Steffen M.
Täter : Russen
23.11.2009 - Lauchhammer - Brandenburg
Quelle #1



Bejamin
Täter : Türken
21.11.2009 - Wipperfürth - Nordrhein-Westfalen
Quelle #1
Quelle #2


Hanna H.
Täter : Jordanier
13.10.2009 - Köln - Nordrhein-Westfalen
Quelle #1



Andrea W.
Täter : Ägypter
08.09.2009 - Jengen - Bayern
Quelle #1



Kevin Wiegand
Täter : Iraker
22.08.2009 - Schöppingen - Nordrhein-Westfalen
Quelle #1



Beate S.
Täter : Iraker
23.07.2009 - Landau / Pfalz - Rheinland-Pfalz
Quelle #1



Christiane H.
Täter : Türke
29.06.2009 - Schramberg - Baden-Württemberg
Quelle #1
Quelle #2


Klaus B.
Täter : Türke
22.06.2009 - Berlin - Berlin
Quelle #1



Thomas M.
Täter : Türke
12.06.2009 - Hamburg - Hamburg
Quelle #1




Täter : Serbe
06.06.2009 - Hilden - Nordrhein-Westfalen
Quelle #1



Josefa Thalmann
Täter : Rumänen
18.04.2009 - Hörstel - Nordrhein-Westfalen
Quelle #1
Quelle #2
Quelle #3

Nicole B.
Täter : Türke
25.03.2009 - Hamburg - Hamburg
Quelle #1



Marlies K.
Täter : Kurde
06.03.2009 - Cottbus - Brandenburg
Quelle #1



Lena S.
Täter : Afghane
03.03.2009 - München - Bayern
Quelle #1



Andreas H.
Täter : Araber
26.02.2009 - Berlin - Berlin
Quelle #1



Claudia Küfte
Täter : Türke
07.02.2009 - Berlin - Berlin
Quelle #1



Marita D.
Täter : Italiener
06.02.2009 - Schwabach - Bayern
Quelle #1



Michael Meier
Täter : Serbe
18.11.2008 - Kelheim - Bayern
Quelle #1



Gabriele Meier
Täter : Serbe
18.11.2008 - Kelheim - Bayern
Quelle #1



Holger H.
Täter : Spanierin
18.11.2008 - Berlin - Berlin
Quelle #1



Karin
Täter : Guinea
07.11.2008 - Bonn - Nordrhein-Westfalen
Quelle #1



Johannes K.
Täter : Araber
18.10.2008 - Berlin - Berlin
Quelle #1



Heinz-Peter R.
Täter : Türke
04.10.2008 - Frankfurt / Main - Hessen
Quelle #1



Helmut A.
Täter : Türke
27.08.2008 - Mainburg - Bayern
Quelle #1
Holm B.
Täter : Rumänen
21.03.2008 - Hamburg - Hamburg
Quelle #1



Jasmin U.
Täter : Türke
16.11.2007 - Gelsenkirchen - Nordrhein-Westfalen
Quelle #1



Katharina H.
Täter : Türke
29.09.2007 - Dresden - Sachsen
Quelle #1



Hannah -
Täter : Tscheche
29.08.2007 - Königswinter - Nordrhein-Westfalen
Quelle #1



Sandra A.
Täter : Tunesier
26.05.2007 - München - Bayern
Quelle #1



Marion
Täter : Türke
16.01.2007 - München - Bayern
Quelle #1



Jörg Haas
Täter : Türke
01.11.2006 - Detmold - Nordrhein-Westfalen
Quelle #1



Charlotte Böhringer
Täter : Ungar
15.05.2006 - München - Bayern
Quelle #1



Uwe Lieschied
Täter : Türke
17.03.2006 - Berlin - Berlin
Quelle #1



Markus S.
Täter : Türke
31.12.2005 - Iserlohn - Nordrhein-Westfalen
Quelle #1



Anja
Täter : Türke
31.12.2005 - Iserlohn - Nordrhein-Westfalen
Quelle #1



Regina E.
Täter : Albaner
04.12.2005 - München - Bayern
Quelle #1



Rudolf Moshammer
Täter : Iraker
14.01.2005 - München - Bayern
Quelle #1



Mariann Laboda
Täter : Iraker
15.12.2004 - Leipzig - Sachsen
Quelle #1



Ramona S.
Täter : Libanese
09.10.2004 - Berlin - Berlin
Quelle #1



Thomas Pötschke
Täter : Tunesier
05.04.2004 - Berlin - Berlin
Quelle #1



Roland Krüger
Täter : Libanese
23.04.2003 - Berlin - Berlin
Quelle #1



Sebastian Obersojer
Täter : Rumäne
11.04.2001 - München - Bayern
Quelle #1



Gerald Norbert Michels
Täter : Slowene
04.12.2000 - Frankfurt / Main - Hessen
Quelle #1



Ralf Jakob Lutz
Täter : Slowene
04.12.2000 - Frankfurt / Main - Hessen
Quelle #1



Martin Hinkel
Täter : Slowene
04.12.2000 - Frankfurt / Main - Hessen
Quelle #1



Ingo Grebert
Täter : Türke
22.06.2000 - Wiesbaden - Hessen
Quelle #1



Kirsten Späinghaus-Flick
Täter : Mazedonier
27.02.2000 - Wuppertal - Nordrhein-Westfalen
Quelle #1



Thorsten Tragelehn
Täter : Türke
31.09.1999 - Lohfelden - Hessen
Quelle #1



Michael Erkelenz
Täter : Türke
01.08.1999 - Hagen - Nordrhein-Westfalen
Quelle #1



Timo Hinrichs
Täter : Albaner
01.05.1999 - Offenbach / Main - Hessen
Quelle #1



Heinz-Peter Braun
Täter : Kroate
19.12.1997 - Offenbach / Main - Hessen
Quelle #1



Ursula
Täter : Pakistaner
15.06.1996 - München - Bayern
Quelle #1



Florian
Täter : Pakistaner
15.06.1996 - München - Bayern
Quelle #1



Markus Jobst
Täter : Bosnier
22.01.1995 - München - Bayern
Quelle #1



Klaus März
Täter : Serbe
11.11.1993 - München - Bayern
Quelle #1



Georg Schachner
Täter : Serbe
11.11.1993 - München - Bayern
Quelle #1



Konrad Hierl
Täter : Slowene
15.10.1993 - München - Bayern
Quelle #1



Friedrich Stöcklein
Täter : Serbe
21.02.1993 - Wiesbaden - Hessen
Quelle #1



Martina Z.
Täter : Libanese
15.04.1992 - Essen - Nordrhein-Westfalen



http://einzelfaelle.net/navigation/mordopfer.php?seite=1

Reilinger
16.11.2011, 16:55
ich kann mich an keine Lichterkette, an keine Forderung Kenan Kolats oder Aiman Mazyek erinnern, wenn ihre Landsleute und Glaubensbrüder messernd, prügelnd und abziehend durch Deutschland marodieren. Mädchen vergewaltigt, Muslimas, zwangsverheiratet oder gar ehrengemordet werden!
Außer Beschwichtigungen dass alles ganz anders ist und man nicht immer auf den Muslimen herumhacken sollte, kam da nichts!

Nicht zu vergessen, daß keiner dieser Messermohammedaner je ein Rassist und Deutschenhasser ist, sondern es stets der reinste Zufall ist, daß die Opfer Deutsche und die Täter Mihigrus sind... :rolleyes:

melamarcia75
16.11.2011, 16:55
Das ein Trottel sowas nicht versteht, ist klar.

In der Tat... so was abstraktes wie "Deutschland über alles!" zu verstehen beduerfe eines hohen Intellekts ;)

Alfred
16.11.2011, 16:59
Um als Terroristen zu gelten, müssen Nazis 13 Jahre lang bomben und morden,

Gibt es dazu Quellen? Bisher weiß man jedenfalls nix über diesen fall, außer das die Gruppe vom VS gefördert wurde, also vom Demokratischen Geheimdienst.

Reilinger
16.11.2011, 17:03
Gibt es dazu Quellen? Bisher weiß man jedenfalls nix über diesen fall, außer das die Gruppe vom VS gefördert wurde, also vom Demokratischen Geheimdienst.

Wer braucht schon Quellen oder gar rechtsgültige Urteile, wenn es um Nazis geht. Da reicht eine Zeitungsmeldung und die Fakten sind klar...

Ingeborg
16.11.2011, 17:18
Zur Entschuldigung der "dummen" Deutschen muss man anführen dass sie keine Zeit für politische Bildung haben weil sie unermüdlich für die Rente toter Griechen und den frühzeitigen Ruhestand der noch Lebenden malochen müssen :2faces:

da ist was dran. :)

BRDDR_geschaedigter
16.11.2011, 17:25
Sie drehen es jetzt so.

Anstatt zuzugeben, dass die VS die Nazis steuert, behauptet man, dass die Nazis den VS infiltriert hätten. Auch sei jetzt eine Zentralsierung des VS notwendig (Gabs beim Hitler auch oder?).

Typische Verdrehungen nach Orwell.

Ingeborg
16.11.2011, 17:30
Nicht zu vergessen, daß keiner dieser Messermohammedaner je ein Rassist und Deutschenhasser ist, sondern es stets der reinste Zufall ist, daß die Opfer Deutsche und die Täter Mihigrus sind... :rolleyes:

Täter : Dunkelhäutige
14.11.2011 - Ranschbach - Rheinland-Pfalz

Ingeborg
16.11.2011, 17:31
Sie drehen es jetzt so.

Anstatt zuzugeben, dass die VS die Nazis steuert, behauptet man, dass die Nazis den VS infiltriert hätten. Auch sei jetzt eine Zentralsierung des VS notwendig (Gabs beim Hitler auch oder?).

Typische Verdrehungen nach Orwell.

Da haste Recht!

Es wird täglich orwelliöser.

elas
16.11.2011, 17:40
da ist was dran. :)

Wenn auch überzeichnet war es sehr ernst gemeint.
Der normale Malocher kommt kaputt nach Hause und für mehr als seichte Unterhaltung in der Glotze reicht es dann nicht mehr....geschweige informativen Sendungen um Mitternacht, die es als Alibi auch gelegentlich gibt.
Den Rest veranstalten Funk, TV und Bild mit einer Einheitsmeinung vergleichbar mit dem Zentralorgan Neues Deutschland der DDR (Gott hab sie selig). Das waren vergleichbare Dumpfbacken anderer Couleur.

Allein diese permanente Berieselung der letzten 72 Stunden mit dem Jauchejammer über den Neonazismus spricht Bände über den Zustand in diesem Land.

Als ob es keine anderen Probleme gäbe........wie Terror durch lernfeindliche Ausländer an Grundschulen oder die Vorbereitung einer
Inflation über den Euro etc....

Stattdessen werden schon längst vergessene "Dönerleichen" wieder ausgegraben zwecks Hetzkampagne ohne rechtlich gesicherten Hintergrund. Eine zutiefst undemokratische Verhaltensweise.

Filofax
16.11.2011, 18:04
Gibt es dazu Quellen? Bisher weiß man jedenfalls nix über diesen fall, außer das die Gruppe vom VS gefördert wurde, also vom Demokratischen Geheimdienst.

Eben.
Was sind eigentlich die Beweise?

1.Erst hies es, die Tawaffe der Dönermorde sei in dem verbranntem Haus gefunden

Jetzt heisst es, die Waffe ist verkohlt, Beschusstest wohl nicht mehr möglich. Mir kam es schon sehr verdächtig vor, wie schnell angeblich die Übereinstimmung der Tatwaffe übermittelt wurde.

2.Eine "Bekenner DVD" Angeblich in dem verbranntem Haus gefunden. Später hiess es, die DVD sei bei der Mauermörderpartei gefunden, dort lag sie im Briefkasten.

Frage:
Was für "Hinweise" gibt es auf dieser DVD, die reines "Täterwissen" beinhalten? So wie die DVD gezeigt wurde kann sie einfach jeder produziert haben, oder sehe ich da etwas falsch?

Filofax
16.11.2011, 18:08
Sie drehen es jetzt so.

Anstatt zuzugeben, dass die VS die Nazis steuert, behauptet man, dass die Nazis den VS infiltriert hätten. Auch sei jetzt eine Zentralsierung des VS notwendig (Gabs beim Hitler auch oder?).

Typische Verdrehungen nach Orwell.

Ist ja auch irgendwo logisch gell?
Selbst ein "gemässigter Nazi" (also was früher ein Strauss Anhänger war) schafft es zwar nicht in eine TV - Talkrunde, keine Chance.
Gleichzeitig schaffen es aber die Nazis eine ganze Bundesbehörde zu unterwandern.

Jaja, schon klar....

Untergrundkämpfer
16.11.2011, 18:08
Eben.
Was sind eigentlich die Beweise?

1.Erst hies es, die Tawaffe der Dönermorde sei in dem verbranntem Haus gefunden

Jetzt heisst es, die Waffe ist verkohlt, Beschusstest wohl nicht mehr möglich. Mir kam es schon sehr verdächtig vor, wie schnell angeblich die Übereinstimmung der Tatwaffe übermittelt wurde.

2.Eine "Bekenner DVD" Angeblich in dem verbranntem Haus gefunden. Später hiess es, die DVD sei bei der Mauermörderpartei gefunden, dort lag sie im Briefkasten.

Frage:
Was für "Hinweise" gibt es auf dieser DVD, die reines "Täterwissen" beinhalten? So wie die DVD gezeigt wurde kann sie einfach jeder produziert haben, oder sehe ich da etwas falsch?

Im Gegenteil. Das siehst Du vollkommen richtig.

berty
16.11.2011, 18:11
Angsichts der "Berichterstattung" eine wohl eher rhetorische Frage.

Jetzt, nachdem sich jahrelang beschwert wurde, dass Rechte von den Medien vernachlässigt werden, stehen sie endlich mal im Fokus des Interesses und der Medien und dann ist es auch wieder nicht recht.

elas
16.11.2011, 18:22
Jetzt, nachdem sich jahrelang beschwert wurde, dass Rechte von den Medien vernachlässigt werden, stehen sie endlich mal im Fokus des Interesses und der Medien und dann ist es auch wieder nicht recht.

:shutup::moon:

Efna
16.11.2011, 18:29
Typische Verdrehungen nach Orwell.

die zitierst doch nicht etwa böse Kommunisten?

Ingeborg
16.11.2011, 18:40
Wenn auch überzeichnet war es sehr ernst gemeint.
Der normale Malocher kommt kaputt nach Hause und für mehr als seichte Unterhaltung in der Glotze reicht es dann nicht mehr....geschweige informativen Sendungen um Mitternacht, die es als Alibi auch gelegentlich gibt.
Den Rest veranstalten Funk, TV und Bild mit einer Einheitsmeinung vergleichbar mit dem Zentralorgan Neues Deutschland der DDR (Gott hab sie selig). Das waren vergleichbare Dumpfbacken anderer Couleur.

Allein diese permanente Berieselung der letzten 72 Stunden mit dem Jauchejammer über den Neonazismus spricht Bände über den Zustand in diesem Land.

Als ob es keine anderen Probleme gäbe........wie Terror durch lernfeindliche Ausländer an Grundschulen oder die Vorbereitung einer
Inflation über den Euro etc....

Stattdessen werden schon längst vergessene "Dönerleichen" wieder ausgegraben zwecks Hetzkampagne ohne rechtlich gesicherten Hintergrund. Eine zutiefst undemokratische Verhaltensweise.

JA, es ist wirklich erschreckend, wie uninformiert und vergesslich die meisten sind. Und DENKFAUL. "darüber möchte ich gar nicht nachdenken!"

wenn man erwähnt, dass in den meisten Städten schon 50% und mehr der Kinder Migranten sind.

Und die meisten davon Moslems.

Und wenigsten davon uns wohlgesonnen.

Rumburak
16.11.2011, 18:41
die zitierst doch nicht etwa böse Kommunisten?

Es denkt eben nicht Jeder Schwarz/Weiß. Vielleicht sollten die Linken, die sich zum Werkzeug dieses Verbrecherstaats machen mal überlegen.

Erik der Rote
16.11.2011, 18:41
Ich teile Deine Einschätzung voll und ganz.

Die Zeit der neuen Inquisition und Ketzerverfolgung ist angebrochen.

Entweder geht es dem System noch dreckiger als angenommen oder die NWOler wollen's jetzt endgültig wissen. Für letzteres spricht, daß sie wild entschlossen sind, den dritten Weltkrieg anzufachen.

In Kriegszeiten ist es natürlich "logisch", daß man sich zuerst der Feinde im Inneren entledigt. Bevor das strunzdämliche Volk auch nur im Ansatz kapiert, was gebacken ist, wird uns die grausamste Diktatur beschert worden sein, die die Welt je gesehen hat.

Noch dreckiger als angenommen die Deutschen haben bloß die Wochen nicht gemerkt das sie quasi kalt zwangsenteignet wurden! aber wieso brauchen auch die potenziellen Nazirentner auch eine lebensnotwendige Rente ???

Ingeborg
16.11.2011, 18:41
Eben.
Was sind eigentlich die Beweise?

1.Erst hies es, die Tawaffe der Dönermorde sei in dem verbranntem Haus gefunden

Jetzt heisst es, die Waffe ist verkohlt, Beschusstest wohl nicht mehr möglich. Mir kam es schon sehr verdächtig vor, wie schnell angeblich die Übereinstimmung der Tatwaffe übermittelt wurde.

2.Eine "Bekenner DVD" Angeblich in dem verbranntem Haus gefunden. Später hiess es, die DVD sei bei der Mauermörderpartei gefunden, dort lag sie im Briefkasten.

Frage:
Was für "Hinweise" gibt es auf dieser DVD, die reines "Täterwissen" beinhalten? So wie die DVD gezeigt wurde kann sie einfach jeder produziert haben, oder sehe ich da etwas falsch?

JA, es ist eine ganz große Verarsche!

Aber der Michel merkt ja nix.

Filofax
16.11.2011, 18:48
JA, es ist eine ganz große Verarsche!

Aber der Michel merkt ja nix.

Und wenn es dann extreme Widersprüche gibt, wenn etwas nicht so sein kann wie es dargestellt wird, dann gibt es wie bei Mannichl und seinen Schlangennazis das Zauberwort:

"Ermittlungspannen!"

Gärtner
16.11.2011, 18:54
Auch du scheinst bessere Informationen zu besitzen, als der Rest der Welt. Wann genau wurden die Beschuldigten des Mordes und der Bombenanschläge überführt und durch ein deutsches Gericht für schuldig befunden?

Immer wenn es euresgleichen ans Fell geht, entdeckt ihr den Rechtsstaat und die Unschuldsvermutung. Ich erinnere dich daran, wenn sich wieder der nächste hysterische Pflaumensturz von Nationaldilettanten nach einem Übergriff von Ausländern ereignet und es nur in der BLÖD gestanden hat.

Eridani
16.11.2011, 18:57
Immer wenn es euresgleichen ans Fell geht, entdeckt ihr den Rechtsstaat und die Unschuldsvermutung. Ich erinnere dich daran, wenn sich wieder der nächste hysterische Pflaumensturz von Nationaldilettanten nach einem Übergriff von Ausländern ereignet und es nur in der BLÖD gestanden hat.

Bleib ruhig Gelehrter, gegen die islamische Invasion von kriminellen Schein-Asylanten, sind diese paar Hanseln harmlos.
Und sie lenken nunmal so schön ab, von Euro-Krise, Massenverarmung, Klassenkampf und Türkenplage.

bernhard44
16.11.2011, 19:00
http://www.wiedenroth-karikatur.de/KariAblage201111/PK111115_Thueringen_Terror_Rechts_Verfassungsschut z.jpg
mit freundlicher Genehmigung von: www.wiedenroth-karikatur.de

Sprecher
16.11.2011, 19:01
http://www.wiedenroth-karikatur.de/KariAblage201111/PK111115_Thueringen_Terror_Rechts_Verfassungsschut z.jpg
mit freundlicher Genehmigung von: www.wiedenroth-karikatur.de

Hoffentlich muß Götz Wiedenroth nicht auch bald in Schutzhaft für seine Karikaturen.
Die BRD-Politiker überbieten sich gerade in Vorschlägen den staatlichen Repressionsapparat gegen Mißliebige auszubauen.

Sprecher
16.11.2011, 19:03
Immer wenn es euresgleichen ans Fell geht, entdeckt ihr den Rechtsstaat und die Unschuldsvermutung. Ich erinnere dich daran, wenn sich wieder der nächste hysterische Pflaumensturz von Nationaldilettanten nach einem Übergriff von Ausländern ereignet und es nur in der BLÖD gestanden hat.

Daß der Verfassungschmutz Übergriffe von Ausländern auf Deutsche vortäuscht ist ja wohl auch eher als unwahrscheinlich einzustufen.

Akra
16.11.2011, 19:12
Jetzt, nachdem sich jahrelang beschwert wurde, dass Rechte von den Medien vernachlässigt werden, stehen sie endlich mal im Fokus des Interesses und der Medien und dann ist es auch wieder nicht recht.

Ach?

ich würde eher sagen alle Jahre wieder das gleiche Schema.

Zum Beispiel kann ich mich noch an den Fall Mannichl erinnern und monatelange angstverbreitene Massenmedien die ein 4. Reich befürchten.

Aber mit Angst lässt sich halt gut Kasse machen und die Auflage steigern.

Akra
16.11.2011, 19:18
die zitierst doch nicht etwa böse Kommunisten?

George Orwell war in erster Linie aus eigener Lebenserfahrung gegen jegliche Form des Totalitarismus.

Als intelligenter Mann wußte er auch das Kommunismus immer im Totalitarismus enden wird.

Über welches Land mit welcher Staatsform handelte wohl nochmal Animal Farm? ....

Sprecher
16.11.2011, 19:19
Wulff will Familien der Neonazi-Opfer treffen:

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,798243,00.html

Jetzt, nach 5 Jahren, interessieren den plötzlich die Opfer...

Efna
16.11.2011, 19:25
George Orwell war in erster Linie aus eigener Lebenserfahrung gegen jegliche Form des Totalitarismus.

Als intelligenter Mann wußte er auch das Kommunismus immer im Totalitarismus enden wird.

Über welches Land mit welcher Staatsform handelte wohl nochmal Animal Farm? ....

Nein Orwell verachtet nicht den Kommunismus sondern den Stalinismus. Er selber betrachtete sich als Demokratischer Sozialist und freiheitlicher Kommunist der den totalitärismus. er kämpfte im Spanischen Krieg gegen Francods Truppen in der Trotzkistischen "Partido Obrero de Unificación Marxista" in der Arbeiterpartei der Marxistischen Einheit.

Untergrundkämpfer
16.11.2011, 19:25
Wulff will Familien der Neonazi-Opfer treffen:

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,798243,00.html

Jetzt, nach 5 Jahren, interessieren den plötzlich die Opfer...

Aber auch nur weil es Ausländer sind und er die Schuld zwei Deutschen in die Schuhe schieben kann.

BRDDR_geschaedigter
16.11.2011, 19:27
Nein Orwell verachtet nicht den Kommunismus sondern den Stalinismus. Er selber betrachtete sich als Demokratischer Sozialist und freiheitlicher Kommunist der den totalitärismus. er kämpfte im Spanischen Krieg gegen Francods Truppen in der Trotzkistischen "Partido Obrero de Unificación Marxista" in der Arbeiterpartei der Marxistischen Einheit.

Ist das Gleiche.

Orwell ist natürlich nicht perfekt.

Efna
16.11.2011, 19:29
Ist das Gleiche.

Orwell ist natürlich nicht perfekt.

Nein ist es nicht...

Akra
16.11.2011, 19:46
Nein ist es nicht...

Wenn ein Kommunismus Experiment schief geht und zwangsläufig im Totalitarismus endet, erfindet man einfach ein neues Wort und sagt: "Dies war nie Kommunismus".

Sei es Stalinismus, Maoismus oder ganz klever Sozialismus, der einfach noch nicht die Stufe des Kommunismus erreicht hat und daher die "Freiheit" besitzt totalitäre Mittel einer Diktatur verwenden zu dürfen.

George Orwell bezeichnete sich selber als Sozialist aber das was er sich unter Sozialismus vorstellte, muß man im Kontext der damaligen Zeit betrachten. Auch sind wir heute 60 Jahre weiter und habe neue Erfahrungen gemacht.

Meine Familie mütterlicherseits war damals nach dem 2. WK in den 50er Jahren aus dem Westen in den Osten gegangen weil mein Großvater an den Sozialismus glaubte. Vor seinem Tod sagte er dies war der größte Fehler seines Lebens.

Don
16.11.2011, 19:46
Nein ist es nicht...

Natürlich ist es das. JEDES kommunistische System mutierte rasend schnell in eine Führerdiktatur. Es gibt keine Ausnahme. Sowie diese Führerdiktatur aufgelöst wird verschwindet, vielleicht bis auf den Namen wie in China, das kommunistische System. Der Grund dafür ist simpel, Kommunismus und Pluralität sind wie Feuer und Wasser.

Efna
16.11.2011, 19:59
Wenn ein Kommunismus Experiment schief geht und zwangsläufig im Totalitarismus endet, erfindet man einfach ein neues Wort und sagt: "Dies war nie Kommunismus".


Bitte lern lesen ich sagte nicht das der Stalinismus keine Form des Kommunismus ist. er gehört im Prinzip zu einer Autoritären Kommunismus. Aber das Kommunismus gleich stalinismus ist blödsinn.
Und wie gesagt auf Orwell berufen sich Leute die zu Lebzeiten weil eifrige Gegner von ihnen war Orwell ging von der Gleichheit aller Menschen aus unabhängig ihrer Herkunft, Ethnie, Klasse etc. und sah im sozialismus in freiheitlicher Form die einzigste Möglichkeit die Freiheit und Gleichheit der Menschen zu gewährleisten. Er lehnte Imperialistische politik und Kapitalismus ebenso ab wie Stalinismus, Nationalismus und Faschismus. Dinge die Leute wie BRDDR_Geschädigter, Don und co. immer wieder ausblenden....

Akra
16.11.2011, 20:21
UEr lehnte Imperialistische politik und [..]

Der entscheidene Satz:

"Er lehnte imperialistische und totalitäre Bestreben ab."

Nun stellt sich die Frage. Von wem hört man Sätze wie:

"Wir brauchen ein großes Reich (Anmerkung: Dieses Wort ist bäh deswegen ersetzt man es heute durch vereintes Europa) um auf der Welt als Weltmacht gegen China und die USA bestehen zu können."

Was ist dies sonst als der imperalistische Traum von einem Superstaat, einem Imperium, der schon so oft in Europa geträumt wurde und >IMMER< im Verderben endete.

Wer verhindert Neuwahlen und lässt solange Wählen bis das Ergebnis stimmt? Siehe Irland. Wer untergräbt die Demokratie und die Mitsprache des Volkes immer weiter? Siehe Griechenland.

Setz die rosarote Brille ab.

Es sind in Europa die Sozialisten der Gegenwart die genau das anstreben was ein Orwell sein lebenlang verachtet hat.

Pythia
16.11.2011, 20:28
Wulff will Familien der Neonazi-Opfer treffen:

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,798243,00.html

Jetzt, nach 5 Jahren, interessieren den plötzlich die Opfer...Der Typ ist zum Kotzen.

http://www.24-carat.de/2011/09/TURKIAN.GIF

Efna
16.11.2011, 20:28
Der entscheidene Satz:

"Er lehnte imperialistische und totalitäre Bestreben ab."

Nun stellt sich die Frage. Von wem hört man Sätze wie:

"Wir brauchen ein großes Reich (Anmerkung: Dieses Wort ist bäh deswegen ersetzt man es heute durch vereintes Europa) um auf der Welt als Weltmacht gegen China und die USA bestehen zu können."

Was ist dies sonst als der imperalistische Traum von einem Superstaat, einem Imperium, der schon so oft in Europa geträumt wurde und >IMMER< im Verderben endete.

Wer verhindert Neuwahlen und lässt solange Wählen bis das Ergebnis stimmt? Siehe Irland. Wer untergräbt die Demokratie und die Mitsprache des Volkes immer weiter? Siehe Griechenland.

Setz die rosarote Brille ab.

Es sind in Europa die Sozialisten der Gegenwart die genau das anstreben was ein Orwell sein lebenlang verachtet hat.

Orwell war Anhänger eines vereinten Europas und nicht eines Reiches was Expansion und Eroberungpolitik und unterdrückung und ausbeutung anderer Völker betreibt. Prinzipiel finde ich ein vereintes Europa gar nicht mal schlecht zumindestens solange es staaten, nur die umsetzung ist scheisse. wenn du glaubst wenn so etwas wie SPD und co. noch etwas mit linken oder kommunistischen Gedankengut zu tun hast, kann ich dir nicht helfen.
Trotz alledem bin ich freiheitlich-Libertärer Kommunist oder besser bekannt als Kommunistischer Anarchismus.

Akra
16.11.2011, 20:47
Orwell war Anhänger eines vereinten Europas und nicht eines Reiches was Expansion und Eroberungpolitik und unterdrückung und ausbeutung anderer Völker betreibt. [..]

Der gegenwärtige Weg wird unweigerlich in einem totalitärem Regime enden.

Eroberung von Lebensraum spielt in diesem Jahrhundert keine Rolle mehr aber Eroberung und Sicherung von Rohstoffen und Rohstoffwegen. Siehe Afghanistan.

Die Wegbereiter für diesen Weg sind bekennende Kommunisten wie ein Barroso, ehemaliges Mitglied der "kommunistischen Partei der portugiesischen Werktätigen".

Ich glaube dir sogar das du dein eigenes Ideal von einer gerechten Welt hast, aber dieses Ideal wird meilenweit von der kommenenden Realität entfernt sein.

Odin
16.11.2011, 20:47
Wirklich ein Stück aus em brd-Tollhaus. Eine Schmierenkomödie, wie sie das kleine Fernsehspiel nicht besser erbrechen könnte.

Filofax
16.11.2011, 20:50
Aber auch nur weil es Ausländer sind und er die Schuld zwei Deutschen in die Schuhe schieben kann.

Die Türken sind dem eitlem Fatzke doch scheiss egal.
Bei einem türkischen Ehrenmord kommt der Typ doch auch nicht zur Beerdigung des Opfers.

Die "Nazi-Terror-Platte" wird deswegen so gerne aufgelegt, weil man so unangenehmen Fragen nach Einwanderung, multikrimineller Gesellschaft, Bildungsversagen der 4. Türkengeneration, Islamisierung usw nicht stellen braucht.

Das ist so wie wenn ein Schüler mit einer fünf nach Hause kommt und dann erfährt er, dass die Mama das neue Auto kaputt gefahren hat.
Da ist die 5 in Mathe dann plötzlich nicht mehr so schlimm...

Ich kenne einige Privatwohnungen von prominenten Grünen, z.B. die Wohnung von Claudia Roth. Diese Wohnungen sind immer in den Gebieten, wo am wenigsten Türken wohnen...
Jaja Claudia, sie liebt die Türkei und diese fröhlichen Menschen....

Nix als Dummes Geschwätz...

Efna
16.11.2011, 20:59
Der gegenwärtige Weg wird unweigerlich in einem totalitärem Regime enden.

Eroberung von Lebensraum spielt in diesem Jahrhundert keine Rolle mehr aber Eroberung und Sicherung von Rohstoffen und Rohstoffwegen. Siehe Afghanistan.

Die Wegbereiter für diesen Weg sind bekennende Kommunisten wie ein Barroso, ehemaliges Mitglied der "kommunistischen Partei der portugiesischen Werktätigen".

Ich glaube dir sogar das du dein eigenes Ideal von einer gerechten Welt hast, aber dieses Ideal wird meilenweit von der kommenenden Realität entfernt sein.

Dies kann nur überwunden werden wenn Staat und kapitalismus als Instrument der Herrschaft von Menschen über Menschen ist, die immer Ungleichheit basiert. Deswegen kann nur ein Dezentraler kommunismus die Menschen von der knechtschaft des Staates und des Kapitals befreien.

Marathon
16.11.2011, 21:04
Auch in diesem Forum sind die Maßstäbe eben verschieden. Um als Terroristen zu gelten, müssen Nazis 13 Jahre lang bomben und morden, Linke Autos demolieren und Muslime eine Casio-Uhr tragen.

Besorge mal bitte das 15-minütige Bekennervideo. Du sitzt doch an der Quelle.
Danke.

Registrierter
16.11.2011, 21:17
Daß der Verfassungschmutz Übergriffe von Ausländern auf Deutsche vortäuscht ist ja wohl auch eher als unwahrscheinlich einzustufen.


es kommt alles auf den Zeitpunkt an.
Sobald durch die millionenfache Zuwandeung gegen den Mehrheitswillen der ungefragten BRD-Bevölkerung ein zündfähiges Gemisch der Kulturen erzeugt ist, wird es von offizieller Seite immer mehr Fragestellungen zur Überfremdung geben, um schliesslich die nötigen "Amokläufer" zum Ausbruch des erwünschten Bürgerkriegs zu erzeugen.
DANN ist die wahre Stunde des antideutschen BRD-Systemstaates mit seinen Geheimdiensten gekommen, um die ehemals eigene Bevölkerung so richtig niederzuknüppeln und zu entrechten.
Das Drehbuch ist seit mindestens 2000 Jahren bekannt.
Sie spulen es ab wie am roten Faden.

Marathon
16.11.2011, 21:20
Die Politiker regen sich darüber auf, dass die rechtsextreme Terrorgruppe eine Liste mit Namen von politischen Gegnern hatte.
Die Politiker selber wollen allerdings ihre eigenen Listen der politischen Gegner selbstverständlich zusammenführen und ausweiten.
Diese Doppelstandards fallen denen gar nciht auf.

-

Wenn man schon auf "Deutschlandtour" geht, um Türken abzuknallen, warum fährt man dann dreimal nach Nürnberg und zweimal nach München, aber niemals nach Berlin-Kreuzberg?

-

Was ist mit der Spur des tiefen türkischen Staates:


Acht Türken und ein Grieche wurden mit derselben Tatwaffe erschossen. Es gibt Hinweise, dass eine Allianz türkischer Nationalisten, Gangster und Geheimdienstler dahinter stehen könnte.
[...]
Viele Fahnder der Sonderkommission sind, anders als die Nürnberger Ermittler, davon überzeugt, dass die Spur der Morde in Wirklichkeit in eine düstere Parallelwelt führt, in der eine mächtige Allianz zwischen rechtsnationalen Türken, dem türkischen Geheimdienst und Gangstern den Ton angeben soll.
[...]
"Ergenekon", eine angebliche Verschwörungsorganisation, soll genauso wie die rechtsextremen Angehörigen der Grauen Wölfe in dieses Netzwerk verstrickt sein.
[...]
Das ganze Ausmaß der Verschwörung kam erst ans Licht, als im Sommer 2007 in Istanbul und in der Stadt Eskişehir zwei Waffenlager ausgehoben wurden. Derzeit stehen mehr als hundert Polizeioffiziere, Generäle, Journalisten und Gangster vor Gericht, manche von ihnen waren lange in Deutschland aktiv.
Vieles spricht dafür, dass der tiefe Staat auch in Deutschland agiert, denn hier leben immerhin etwa zweieinhalb Millionen türkische Zuwanderer. Doch die deutschen Sicherheitsbehörden haben über die Verbindungen von Ultranationalisten, Mafiosi und womöglich gar Teilen des Geheimdienstes kaum Erkenntnisse.
http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-77108510.html


Da seit Sommer 2007 diese türkische Organisation handlungsunfähig ist, würde das auch das Abreißen der Döner-Mord-Serie erklären.


Was ist mit der Spur des Familienclans aus Diyarbakir:


Einem anderen Bericht der Zeitung "ZAMAN" vom Oktober 2007 zufolge, hatte das türkische Landeskriminalamt Ihre Ermittlungsergebnisse über die Döner-Morde an die ermittelnden Behörden in Deutschland weitergegeben. In der Zusammenfassung dieses Berichts des türkischen Landeskriminalamts (KOM) an das Bundeskriminalamt in Deutschland, sah man einen Zusammenhang zwischen den "Döner-Morden" sowie dem Drogenmillieu in Europa, mit einem Familienclan aus Diyarbakir. Dem Bericht zufolge wurden die 8 Opfer der "Döner-Morde" zu Verteilern im Drogenmillieu gezählt. Die Opfer sollen zudem Schutzgelder an die PKK in Europa und dem Familienclan in Diyarbakir gezahlt haben.
http://www.turkishpress.de/2011/02/22/sind-grauen-woelfe-doener-morde-verstrickt/id3094



Die Fakten und Indizien, die zu diesen beiden Spuren führten, sind doch nicht plötzlich alle falsch.

meckerle
16.11.2011, 21:31
Bleib ruhig Gelehrter, gegen die islamische Invasion von kriminellen Schein-Asylanten, sind diese paar Hanseln harmlos.
Und sie lenken nunmal so schön ab, von Euro-Krise, Massenverarmung, Klassenkampf und Türkenplage.
Hiermit hast du mit zwei Sätzen alles gesagt, was auch ich denke.

meckerle
16.11.2011, 21:35
Wulff will Familien der Neonazi-Opfer treffen:

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,798243,00.html

Jetzt, nach 5 Jahren, interessieren den plötzlich die Opfer...
Wenn es Deutsche wären, würde er nicht vom Sofa aufstehen.

meckerle
16.11.2011, 21:38
http://www.wiedenroth-karikatur.de/KariAblage201111/PK111115_Thueringen_Terror_Rechts_Verfassungsschut z.jpg
mit freundlicher Genehmigung von: www.wiedenroth-karikatur.de (http://www.wiedenroth-karikatur.de)
Wiedenroth läuft noch frei rum, bist du da sicher? ?(

ragnaroek
16.11.2011, 21:44
Immer wenn es euresgleichen ans Fell geht, entdeckt ihr den Rechtsstaat und die Unschuldsvermutung. Ich erinnere dich daran, wenn sich wieder der nächste hysterische Pflaumensturz von Nationaldilettanten nach einem Übergriff von Ausländern ereignet und es nur in der BLÖD gestanden hat. Auf jeden Fall darfst Du dein opportunistisches Feindbild genießen. Insofern passt dein neuer Avatar sogar. Noch unfruchtbarer.

Marx
16.11.2011, 22:19
Das Übel an der Sache ist, der Sicherheitsdienst unternimmt alles, damit die Terroristen freie Hand hatten/haben. Der Tod der beiden Faschisten soll wohl eher dieses Verdecken.

Der Mohr hatte seine Schuldigkeit getan, er wollte Reden, da wird der Mund gestopft. Ein Verbot der faschistischen Parteien, NPD und Co. bekämpft nicht den weiteren faschistischen Aufwind, es soll die Alternative zur CDU beseitigen.

Penthesilea
17.11.2011, 00:01
Wie wir sehen, unnütz verbratene Millionen, denn rechtsextremistische Täter können unter V-Mann Beobachtung mehrere Morde begehen, ohne daß die Nachrichtendienste und Strafverfolgungsbehörden etwas davon mitkriegen.
Nichts mitkriegen? Da sei mal nicht so sicher. Manchmal sitzen sie sogar daneben. Warum? Vielleicht, damit der Auftrag auch richtig ausgeführt wird?

Penthesilea
17.11.2011, 00:03
Ja hoffentlich, aber nur weil sie eine fundamentale Zeugin ist. Ansonsten gehoert so eine hingerichtet.
Au weia! Bist Du etwa auch Nazi? Die sollen doch für die Todesstrafe sein und mit Rechtsstaat .... nichts im Sinn haben.

Penthesilea
17.11.2011, 00:06
sie meinen analog des Falles Schmücker?
http://www.focus.de/politik/deutschland/nazi-terror/v-leute-in-der-rechten-szene-belastet-neonazi-terroristin-den-verfassungsschutz_aid_684712.html
An den Fall dachte ich, konnte mich nur an den Namen nicht mehr erinnern.
Dank für den Link.

alta velocidad
17.11.2011, 01:49
[…]

Wenn man schon auf "Deutschlandtour" geht, um Türken abzuknallen, warum fährt man dann dreimal nach Nürnberg und zweimal nach München, aber niemals nach Berlin-Kreuzberg?

[…]

Weil die Feigheit neben der Dummheit eine der Grundeigenschaften von Nazis ist?

Houseworker
17.11.2011, 02:01
Sobald durch die millionenfache Zuwandeung gegen den Mehrheitswillen der ungefragten BRD-Bevölkerung ein zündfähiges Gemisch der Kulturen erzeugt ist, wird es von offizieller Seite immer mehr Fragestellungen zur Überfremdung geben, um schliesslich die nötigen "Amokläufer" zum Ausbruch des erwünschten Bürgerkriegs zu erzeugen.


Das zündfähige Gemisch ist nicht zu übersehen, trotzdem passiert nichts!!!

Islamisation de Paris - Noël à Barbès (25 décembre 2009)


http://www.youtube.com/watch?v=ZxnM_wgZKRU&feature=fvwrel

Paris 2010


http://www.youtube.com/watch?v=Fn9mi5tnVTA&feature=related

Ist das etwa unsere Zukunft???

alta velocidad
17.11.2011, 02:05
Immer wenn es euresgleichen ans Fell geht, entdeckt ihr den Rechtsstaat und die Unschuldsvermutung. Ich erinnere dich daran, wenn sich wieder der nächste hysterische Pflaumensturz von Nationaldilettanten nach einem Übergriff von Ausländern ereignet und es nur in der BLÖD gestanden hat.

Ganz meine Meinung. Das Lustige ist ja, dass den rechten „Geistesriesen“ diese Bigotterie noch nicht einmal auffällt.

Hoamat
17.11.2011, 08:37
Ganz meine Meinung. Das Lustige ist ja, dass den rechten „Geistesriesen“ diese Bigotterie noch nicht einmal auffällt.

Solange Ihr beiden Gut-Watcher hier aufpasst, kann doch nichts bewegendes passieren :)

Ingeborg
17.11.2011, 08:42
http://www.sat1.at/die-harald-schmidt-show/video/clips/clip_neue-d-mark-scheine_237098/

haha Harald

Heiliger
17.11.2011, 08:43
Solange Ihr beiden Gut-Watcher hier aufpasst, kann doch nichts bewegendes passieren :)

Na als Mann kann man besagte Ecken ja mit Urin markieren!

Solange und so oft bis es den Straßenküssern zuviel wird!:D

Ingeborg
17.11.2011, 08:48
Das zündfähige Gemisch ist nicht zu übersehen, trotzdem passiert nichts!!!


Ist das etwa unsere Zukunft???

Nein, eher das:

http://www.youtube.com/watch?v=kJybC_bXeAs&feature=related


Ach so, die Evolution sortiert ja die Kinderlosen aus ....

alta velocidad
17.11.2011, 09:33
Solange Ihr beiden Gut-Watcher hier aufpasst, kann doch nichts bewegendes passieren :)

Sagen wir mal so: Solange es Leute gibt, die der rechten Brut geistig deutlich überlegen sind und diese Überlegenheit auch zu nutzen wissen, wird diese rechte Brut nicht den Hauch einer Chance haben, etwas in ihrem Sinne zu bewegen.

Chronos
17.11.2011, 09:45
Sagen wir mal so: Solange es Leute gibt, die der rechten Brut geistig deutlich überlegen sind und diese Überlegenheit auch zu nutzen wissen, wird diese rechte Brut nicht den Hauch einer Chance haben, etwas in ihrem Sinne zu bewegen.
Andersrum wird ein Schuh daraus!

Dass die Dummheit über die Klugheit triumphiert, kann man tagtäglich tausendfach an allen Ecken und Enden beobachten.

Die Tatsache, dass sich ein Volk von um die 65 Millionen Menschen von rund 15 Millionen Zuwanderern unterjochen lässt und "gewählte Volksvertreter" diese Entwicklung auch noch freudig forcieren, beweist schon, wie weit die Verblödung bereits fortgeschritten ist.

SAMURAI
17.11.2011, 09:52
Das zündfähige Gemisch ist nicht zu übersehen, trotzdem passiert nichts!!!

Islamisation de Paris - Noël à Barbès (25 décembre 2009)


http://www.youtube.com/watch?v=ZxnM_wgZKRU&feature=fvwrel

Paris 2010


http://www.youtube.com/watch?v=Fn9mi5tnVTA&feature=related

Ist das etwa unsere Zukunft???

Die Bürzel-Bückbeter gehören mit einem Arschtritt nach Mekka befördert.

Strandwanderer
17.11.2011, 10:32
"Jetzt kommt vieles erneut auf den Prüfstand. Ein Beispiel: 2008 starben bei einem Brand in Ludwigshafen neun türkischstämmige Frauen und Kinder. Die Brandursache wurde nie geklärt, einen Anschlag hatten die Ermittler damals ausgeschlossen. Nun prüft die Staatsanwaltschaft eine Verbindung zur NSU - bislang gibt es aber keine Hinweise auf einen Zusammenhang."


"Ja, lebt denn der alte Mannichl noch?"

"Auch eine mögliche Verbindung zum Fall Alois Mannichl wurde schnell diskutiert: Im Dezember 2008 stach ein Unbekannter den damaligen Chef der Passauer Polizei an seiner Haustür nieder - laut Mannichl mit den Worten: "Viele Grüße vom nationalen Widerstand." Mannichl war als Polizeichef entschieden gegen Neonazis vorgegangen, der Täter wurde in der rechten Szene vermutet. Der Fall erregte großes Aufsehen, wurde aber nie gelöst. Ein Zusammenhang zur Zwickauer Zelle ist laut Bundesanwaltschaft bisher allerdings nicht zu erkennen.

Man überprüfe alle unaufgeklärten Verbrechen, für die rechtsextremistische Motive denkbar sind und für die es kein schlüssiges Tatmotiv gibt, sagte Nordrhein-Westfalens Innenminister Jäger. Da dürfte es einiges geben."

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,798282,00.html

Auch an diesem Fall könnte man noch mal "'rumfingern":

http://pi-news.net/wp/uploads/2008/04/backnang_440.jpg?f764e8

"BACKNANG / lsw Der Feuerteufel war ein Nachbar - drei Wochen nach dem glimpflich verlaufenen Brandanschlag auf ein überwiegend von Türken bewohntes Haus in Backnang verdächtigt die Polizei einen Hausbewohner als Täter.

Der Brand war im Flur des Mehrfamilienhauses in der Backnanger Innenstadt ausgebrochen, in dem sich zu dem Zeitpunkt 25 Personen befanden. Die Flammen konnten von einem Bewohner mit einem Feuerlöscher erstickt werden. Der Täter hatte einen Kinderwagen im Flur des Hauses in Brand gesteckt. Mehrere Hausbewohner erlitten Rauchgasvergiftungen.

Die Polizei ging 50 Spuren und Hinweisen nach. Weil im Hinterhof des Hauses umgedrehte Hakenkreuze und ein verdächtiger Schriftzug auf die Wand gesprüht worden waren, hatte die Polizei zunächst ein fremdenfeindliches Motiv angenommen."

http://www.schwaebische.de/home_artikel,-Hausbewohner-soll-Brandanschlag-in-Backnang-veruebt-haben-_arid,2360887.html

ochmensch
17.11.2011, 10:36
Die "Sezession" hat einige interessante Fragen zusammen getragen:


Fragen an die Konstrukteure der Braunen Armee Fraktion

[...]
1. Zwei Männer, die seit 13 Jahren in der Illegalität leben, dabei neun Ausländer und eine Polizistin erschossen und eine Nagelbombe gezündet sowie über ein Dutzend Banken ausgeraubt haben sollen, begehen Selbstmord, als eine Polizeistreife sich ihrem Wohnmobil nähert. Warum verwenden Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt dabei Gewehre, und warum schießt sich einer der beiden dabei in die Brust und nicht – wie bei einem Selbstmord üblich – in den Kopf? Und warum wehren sie sich nicht? Sie sind keine Heroen einer Bewegung, die sie als Märtyrer verehren wird, sondern Mörder ohne Bekenntnis. Warum nutzen sie Festnahme und Prozeß nicht für dieses Bekenntnis, das sie doch ohnehin in Form einer Videobotschaft just in diesen Tagen zur Veröffentlichung vorbereitet hatten?

2. Diese bereits kuvertierte Videobotschaft auf DVD wird in mehreren Exemplaren unversehrt aus dem Haus des Terror-Trios in Zwickau geborgen, das ansonsten nur noch aus Trümmern und verkohlten Resten besteht. Den Brand gelegt hatte das weibliche Drittel der Bande, Beate Zschäpe. Warum eigentlich? Um Beweismaterial zu vernichten? Warum aber sind dann neben den Bekennerschreiben auch Tatwaffen im Haus verblieben, auch diese eminent wichtigen Beweisstücke völlig unversehrt, während die Waberlohe doch dergestalt war, daß Metall zu Klumpen verschmolz?

3. Wie gelang es dem Nazi-Trio, 13 Jahre lang unentdeckt in Deutschland zu leben, und dies, obwohl die drei nicht Ruhe hielten, sondern all das anrichteten und vollzogen, was oben schon aufgezählt ist? Wie gelang in das vor allem in der von VS-Leuten und Informanten durchsetzten rechtsradikalen Szene? Die Schweige-Disziplin wäre sensationell, übermenschlich und nicht vorstellbar in einem von dauernden Spaltungen, Ausstiegen und Ausspähungen zerlöcherten Milieu.[...]

Quelle (http://www.sezession.de/28784/fragen-an-die-konstrukteure-der-braunen-armee-fraktion.html)

Reilinger
17.11.2011, 11:02
Immer wenn es euresgleichen ans Fell geht, entdeckt ihr den Rechtsstaat und die Unschuldsvermutung. Ich erinnere dich daran, wenn sich wieder der nächste hysterische Pflaumensturz von Nationaldilettanten nach einem Übergriff von Ausländern ereignet und es nur in der BLÖD gestanden hat.

Wieso geht es meinesgleichen ans Fell? Ich habe noch nie NPD gewählt und bin auch sonst kein Nazi. Ich erfreue mich einer gedanklichen Freiheit, die es mir ermöglicht, den Finger in jegliche Wunde zu legen, die es bei ideologischen Fanatikern jeden Kalibers aufzuspüren gibt.

Und da du derjenige bist, der immer lautstark nach den Prinzipien des Rechtsstaates brüllt, finde ich es angemessen, darauf hinzuweisen, wie schnell du deine "Prinzipien" über Bord wirfst, wenn es dir in deinem ideologischen Schattenkampf nützlich erscheint.

Und wie deine Antwort beweist, lag ich goldrichtig... :))

alta velocidad
17.11.2011, 11:34
Andersrum wird ein Schuh daraus!

Dass die Dummheit über die Klugheit triumphiert, kann man tagtäglich tausendfach an allen Ecken und Enden beobachten.

Die Tatsache, dass sich ein Volk von um die 65 Millionen Menschen von rund 15 Millionen Zuwanderern unterjochen lässt und "gewählte Volksvertreter" diese Entwicklung auch noch freudig forcieren, beweist schon, wie weit die Verblödung bereits fortgeschritten ist.

Vorausgesetzt die 65 Millionen fühlen sich überhaupt „unterjocht“ und die „Unterjochung“ findet nicht nur in Deiner Fantasie statt.

schneesturm
17.11.2011, 11:36
Gibt es denn bis jetzt auch nur einen einzigen Beweis von offizieller Seite, der auf die Täterschaft der beiden ?Selbstmörder? hinweist?
Ich habe den Eindruck, dass sich die Medien nur Vermutungen und Spekulationen ergehen.

Houseworker
17.11.2011, 11:37
So, ich hab jetzt den Fernseher ausgestellt. Ich bin nicht mehr bereit, mir diese Scheiße anzuhören. Und dafür bezahle ich auch noch Geld!!!
Hoffentlich ändert sich das Programm wenigstens zur Weihnachtszeit, falls bis dahin das christliche Weihnachtsfest nicht auch noch abgeschafft wird.

Sollte sich das Programm nicht rasch ändern, werde ich künftig die GEZ-Gebühren verweigern!

KaRol
17.11.2011, 11:49
@ochmensch:

So kamen die 2 Täter ums Leben:

http://www.bild.de/news/inland/nsu/letzten-sekunden-der-nazi-killer-21066354.bild.html


Ein Kopfschuß und die absolut sichere Methode per Pumpgun; Hemingway läßt grüßen - posthum, versteht sich...

Überbleibsel bei Bränden gibt es immer wieder; ein USB-Stick ( mit der Namensliste) wurde auch im Schutt gefunden - von daher sehe ich da kein Problem.
Gestern z.B. in der ARD-Sendung um 22.45 zum Thema Rechtsterror wurde auch die verkohlte Wohnung der Terroristen gezeigt; wenn man genau hinschaute, konnte man immer noch relativ unbeschädigte, wenn auch verrußte Ecken/Zimmerecken und Nischen erkennen - neben den großflächigen Zerstörungen.
Warum sollten die Täter überleben wollen; die Aussicht ist nicht rosig: lebenslänglich und anschließende Sicherheitsverwahrung...- dann doch lieber die radikale Methode um sich den Nimbus der Heroen im ultrarechten Lager zu erhalten - oder glaubst du wirklich, dass dort alle über diese Terroristen bestürzt sind...:))
Die werden doch im stillen Kämmerlein bei den Kameraden längst hochleben lassen und als Vorbild im Kampf gegen unseren Staat angepriesen...

Wie die Täter so lange unentdeckt bleiben konnten, wurde in der Reportage gestern auch klar aufgezeigt:
...unter flaschen Namen angemietete Wohnungen, die vom Unterstützerfeld bereitgestellt wurden....
...regelmäßige Treffen mit Hochkarätern aus der NPD noch lange nach 2000...
...3000 Euro aus einem Nazi-Solidaritätskonzert für die 3 Täter, übergeben von einem NPD-Funktionär, der - man will es kaum glauben - auch VS-Mitarbeiter war...:)) - und wohl die Meldung über das Trio vergessen hat...:rolleyes:

Wohnungen wurden vom Umfeld angemietet, Campingbusse ebenso, Geld gabs aus Banküberfällen für´s komfortable Leben im Untergrund, Aufbau einer seriösen Fassade....

So lag die Wohnung der Täter über einem griechischen Restaurant; über die Zeit freundete man sich an, ging dort Essen und tauschte ( mit dem Koch, der dies gestern bestätigte ) anläßlich von Geburtstagen Geschenke aus...und die Zschäpe entdeckte ihren Hang zu Ouzo....

Und niemand kam auf die Idee die WG als Terroristenunterschlupf zu sehen; selbst Kontakte der Gruppe mit anderen Extremrechten wurden bemerkt, aber als ganz normale Freundesbesuche bei ganz normalen Menschen angesehen....

Da läßt es sich gut die Jahre über leben; ab und zu eine Bombe legen und ein paar missliebige Familienväter umlegen und mal eine Polizistin berauben...bringt doch Abwechslung ins triste Terroristenleben...

( Sollte jemand die Ironie im letzen Absatz nicht bemerkt haben, hier der Hinweis: Das war ironisch gemeint!!! )

Auch habe ich Verständnis, dass man sich bei den Hinterbliebenen der Opfer entschuldigt, die durch falsche Verdächtigungen und Unterstellungen noch mehr Leid zu ertragen hatten.
Auch für Türken und Griechen - wie alle anderen Migranten auch - gilt in diesem Land bis zum Beweis des Gegenteils die Unschuldsvermutung - auch wenn man nahelegen kann, dass in diesen Kreisen die Anschuldigungen in vielen anderen Fällen zutreffend waren.
Eine Entschuldigung durch die Justizbehörden wäre demnach angebracht, weil dies einfach Anstand und Gerechtigkeitsempfinden entspricht; Wulffs Vordrängen hingegen finde ich unpassend und übertrieben...

Hinweis: das war jetzt k e i n e Ironie!!

Was mich allerdings noch viel mehr interessiert:

- was hat der VS noch alles verbockt und wie tief steckt die Schlapphutfraktion in diesem Pannen .- und Peinlichkeitensumpf noch drin?


KaRol

Chronos
17.11.2011, 11:59
Vorausgesetzt die 65 Millionen fühlen sich überhaupt „unterjocht“ und die „Unterjochung“ findet nicht nur in Deiner Fantasie statt.
Dass ein - leider - großer Teil der 65 Millionen gar nicht mehr bemerkt, dass sie unterjocht werden, ist ein weiterer Beweis für meine These der allgemeinen Verblödung.

Und ja, ich fühle mich unterjocht, und zwar nicht nur in meiner Phantasie.

Die Gründe:

1. Man braucht sich nur die Sprüche und Frechheiten der muslimischen Häuptlinge (Kolat, Mazyek et al.) anhören, um das Ausmaß der Unterjochung zu erkennen.

2. Ich fühle mich durch den explosionsartigen Bau neuer Moscheen unterjocht.

3. Ich fühle mich unterjocht, wenn das Straßenbild einer deutschen, mittelalterlich-historisch-pittoresken Stadt mittlerweile aussieht wie ein Kaff in Anatolien.

4. Ich fühle mich unterjocht, weil mir ein Türke dreckig grinsend ins Gesicht sagt: "Ihr Deutschen habt in eurem eigenen Land nichts mehr zu sagen!"

5. Ich fühle mich unterjocht, weil ich täglich die Auswüchse durch eine äusserst "unsymmetrische" Rechtsprechung unserer Justiz lese.

6. Ich fühle mich unterjocht, weil bestimmte Straßenzüge oder ganze Stadtviertel unserer Republik abends nur noch schwerbewaffnet betreten werden können.

7. Ich fühle mich unterjocht, weil ich mitansehen muss, wie die Zukunft unseres Landes, unsere Kinder, in ihrer Bildungschance durch bildungsfeindliche, geistig unterbelichtete, primitive Schrate aus den lausigsten Ecken dieser Erde beschädigt wird.

8. Ich fühle mich unterjocht, weil ich keine Behörde mehr betreten kann, ohne vor dem Schnatterlärm von Massen zugewanderter Kopftuch-Matronen sicher zu sein.

Das müsste für's Erste reichen.... :-<

Deutschmann
17.11.2011, 12:00
Jetzt wird der Brand von Ludwigshafen wieder aufgerollt. Da fällt mir nix mehr ein.

Deutschmann
17.11.2011, 12:01
Im übrigen erleben wir gerade die Demontage des VS. Wer sich danach ohne Beobachtung so richtig austoben wird, darüber kann man nur spekulieren.

Gärtner
17.11.2011, 12:05
http://www.wiedenroth-karikatur.de/KariAblage201111/PK111115_Thueringen_Terror_Rechts_Verfassungsschut z.jpg
mit freundlicher Genehmigung von: www.wiedenroth-karikatur.de

Das ist wirklich mit Abstand das widerlichste, was diese ohnehin unerträgliche Dreckschleuder Wiedenroth aufs Papier geschissen hat.

Wie schön, daß die Toten entweder Einbildung sind oder von selbst plötzlich tot umgefallen sind.

Praktiker
17.11.2011, 12:09
Im übrigen erleben wir gerade die Demontage des VS. Wer sich danach ohne Beobachtung so richtig austoben wird, darüber kann man nur spekulieren.
Hat der sogenannte Verfassungsschutz eigentlich schon mal was nützliches für Deutschland zustandegebracht ??

Ich meine - Nein !

Sicher ,- die Interessen der alliierten Besatzer wurden schon geschützt,-
ebenso die Interessen des Großkapitals und die des unsäglichen Zentralrates Jener ....

Aber für Deutschland als die Heimat der Deutschen ??

Da fällt mir beim besten Willen nichts ein,- was für ein Weiterbestehen dieses VS sprechen könnte :)


Sollte dieser Stasi2.0 - verseuchte Apparat also tatsächlich demontiert werden,-
so reichen nach meiner Auffassung 2 Packungen Kleenex für alle deutschen Tränen aus.. :))

Gärtner
17.11.2011, 12:12
Daß der Verfassungschmutz Übergriffe von Ausländern auf Deutsche vortäuscht ist ja wohl auch eher als unwahrscheinlich einzustufen.

Den unsäglichen VS will ich ja gar nicht aus der Haftung für die Vorfälle entlassen. Hätten wir eine wirklich an Aufklärung und Verurteilung der Hintermänner interessierte Justiz, würden eine Reihe von VS-Verantwortlichen mindenstens wegen mehrfacher Beihilfe zum Mord verurteilt werden und einfahren.

Wir können aber sicher sein, daß derlei Untersuchungen wie das Hornberger Schießen ausgehen werden.

So sieht Skott die Lage:

http://img9.imageshack.us/img9/2624/skottvs.jpg
http://berndtaskott.de/index.php/Politische-Karikaturen-von-Skott-Karikatur-aktuell/127/0/

Houseworker
17.11.2011, 12:12
Vorausgesetzt die 65 Millionen fühlen sich überhaupt „unterjocht“ und die „Unterjochung“ findet nicht nur in Deiner Fantasie statt.

Du fühlst dich sicher nicht "unterjocht"! Du und deine Gesinnungsgenossen haben ja einen Freifahrtschein!
Es gibt nur dich!!!

Gärtner
17.11.2011, 12:18
Wieso geht es meinesgleichen ans Fell? Ich habe noch nie NPD gewählt und bin auch sonst kein Nazi. Ich erfreue mich einer gedanklichen Freiheit, die es mir ermöglicht, den Finger in jegliche Wunde zu legen, die es bei ideologischen Fanatikern jeden Kalibers aufzuspüren gibt.

Und da du derjenige bist, der immer lautstark nach den Prinzipien des Rechtsstaates brüllt, finde ich es angemessen, darauf hinzuweisen, wie schnell du deine "Prinzipien" über Bord wirfst, wenn es dir in deinem ideologischen Schattenkampf nützlich erscheint.

Und wie deine Antwort beweist, lag ich goldrichtig... :))
Kauf dir ein Wörterbuch und schlag mal den Unterschied zwischen Meinung und gerichtsfest erwiesenen Fakten nach.

Zum jetztigen Zeitpunkt kann niemand mit letzter Gewißheit sagen, was genau passiert ist. Würden sich die Schreihälse dieses Forums und auch du an dein Prinzip halten, dann herrschte hier seit Jahren absolute Stille.

Du und deinesgleichen meßt mit zweierlei Maß, so einfach ist das. Wenn's paßt, ziehst du dir die Unschuldsvermutung aus dem Arsch, die ansonsten vollkommen wurscht ist.

Heuchler, alle zusammen. X(

Menetekel
17.11.2011, 12:24
Gibt es denn bis jetzt auch nur einen einzigen Beweis von offizieller Seite, der auf die Täterschaft der beiden ?Selbstmörder? hinweist?
Ich habe den Eindruck, dass sich die Medien nur Vermutungen und Spekulationen ergehen.

Genau darauf warte auch ich.
Aber da werden wir wohl vergebens warten, weil die ganze Beweisführung gen Himmel stinkt und nur die Kurzdenker dieses Gefasel als behre Münze hinnehmen. Man kann hinsehen, hinhören oder hinkucken wo man will, überall die Phrasen ohne stichhaltige und glaubwürdige Beweise.

ochmensch
17.11.2011, 12:25
Das ist wirklich mit Abstand das widerlichste, was diese ohnehin unerträgliche Dreckschleuder Wiedenroth aufs Papier geschissen hat.

Wie schön, daß die Toten entweder Einbildung sind oder von selbst plötzlich tot umgefallen sind.
Sicher, dass das die Aussage der Karikatur sein soll?

Reilinger
17.11.2011, 12:26
Kauf dir ein Wörterbuch und schlag mal den Unterschied zwischen Meinung und gerichtsfest erwiesenen Fakten nach.

Zum jetztigen Zeitpunkt kann niemand mit letzter Gewißheit sagen, was genau passiert ist. Würden sich die Schreihälse dieses Forums und auch du an dein Prinzip halten, dann herrschte hier seit Jahren absolute Stille.

Du und deinesgleichen meßt mit zweierlei Maß, so einfach ist das. Wenn's paßt, ziehst du dir die Unschuldsvermutung aus dem Arsch, die ansonsten vollkommen wurscht ist.

Heuchler, alle zusammen. X(

Du wirst immer spaßiger. Nicht ich habe irgendwen als Mörder bezeichnet, sondern DU! Und DU bist derjenige, der bei jeder Gelegenheit, wenn andere deiner Meinung nach zu voreilig urteilen, mit den Prinzipien des Rechtsstaates (und der Unschuldsvermutung) wedelt. Das alles hat mit MIR rein gar nichts zu tun, wir reden ausschließlich über DEINE Heuchelei. Da kannst du dich nun drehen und winden wie du willst, DU allein hast bewiesen, wie es um DEINE Prinzipien steht - nämlich jämmerlich. Das ist nämlich keine Frage von rechts oder links, sondern von Aufrichtigkeit und Verlogenheit.

Und dafür, daß du dich narzisstisch als "Gelehrten" bezeichnest, bist du ganz schön schwer von Begriff. :]

Eridani
17.11.2011, 12:26
Kauf dir ein Wörterbuch und schlag mal den Unterschied zwischen Meinung und gerichtsfest erwiesenen Fakten nach.
Zum jetztigen Zeitpunkt kann niemand mit letzter Gewißheit sagen, was genau passiert ist. Würden sich die Schreihälse dieses Forums und auch du an dein Prinzip halten, dann herrschte hier seit Jahren absolute Stille.
Du und deinesgleichen meßt mit zweierlei Maß, so einfach ist das. Wenn's paßt, ziehst du dir die Unschuldsvermutung aus dem Arsch, die ansonsten vollkommen wurscht ist.
Heuchler, alle zusammen. X(


Die Nazihysterie auf allen Kanälen und allen Zeitungen nimmt langsam krankhafte Züge (http://www.berliner-kurier.de/politik---wirtschaft/neue-schock-enthuellungen-88-namen-auf--todesliste--der-nazi-killer,7169228,11158470.html) an.

Jetzt verlangen die Grünen eine "Gedenk-Feier-Stunde" für die Döner- und Boulettenopfer! Warum jetzt erst? Sind die nicht schon seit Jahren tot? Seltsam. :rolleyes:
Und: wären das alles damals tatsächlich Killeraufträge aus dem Schutzgeldmillieu gewesen, wo wäre heute das Geheul der Systemlinge? Würde der Zentalrat der Muslime dann immer noch protestieren? Diese Heuchellei ist zum Gotterbarmen.
#
Ebenfalls einfach Spitze: Wie erkenne ich Neo-Nazis im Internet? klick (http://www.bild.de/digital/internet/facebook/nazi-rechtsradikal-gruppen-parteien-npd-erkennen-21002516.bild.html) :)

23406
Lenkt gut vom drohenden Euro-Kollaps ab:
Nazi-Gruselgeschichten.

ochmensch
17.11.2011, 12:30
Die Nazihysterie auf allen Kanälen und allen Zeitungen nimmt langsam krankhafte Züge (http://www.berliner-kurier.de/politik---wirtschaft/neue-schock-enthuellungen-88-namen-auf--todesliste--der-nazi-killer,7169228,11158470.html) an.

Jetzt verlangen die Grünen eine "Gedenkstunde" für die Döner- und Boulettenopfer! Warum jetzt erst? Sind die nicht schon seit Jahren tot? Seltsam. :rolleyes:
Und: wären das alles tatsächlich Killeraufträge aus dem Schutzgeldmillieu gewesen, wo wäre heute das Geheul der Systemlinge?

Der Wert eines Toten bemisst sich nach seinem politischen Nutzen.

Paul Felz
17.11.2011, 12:30
Das ist wirklich mit Abstand das widerlichste, was diese ohnehin unerträgliche Dreckschleuder Wiedenroth aufs Papier geschissen hat.

Wie schön, daß die Toten entweder Einbildung sind oder von selbst plötzlich tot umgefallen sind.
Mannichl und Schneewittchen sind tot? Seit wann?

Paul Felz
17.11.2011, 12:31
Die Nazihysterie auf allen Kanälen und allen Zeitungen nimmt langsam krankhafte Züge (http://www.berliner-kurier.de/politik---wirtschaft/neue-schock-enthuellungen-88-namen-auf--todesliste--der-nazi-killer,7169228,11158470.html) an.

Jetzt verlangen die Grünen eine "Gedenkstunde" für die Döner- und Boulettenopfer! Warum jetzt erst? Sind die nicht schon seit Jahren tot? Seltsam. :rolleyes:
Und: wären das alles tatsächlich Killeraufträge aus dem Schutzgeldmillieu gewesen, wo wäre heute das Geheul der Systemlinge?
Würden sie für jedes tote deutsche Öpfer ausländischer Messerstecher eine "Gedenkstunde" abhalten, wären sie auf Jahre handlungsunfähig. Ein Traum.

Sprecher
17.11.2011, 12:34
Sagen wir mal so: Solange es Leute gibt, die der rechten Brut geistig deutlich überlegen sind

Dumm nur, daß du nicht zu diesem Personenkreis gehörst.

Sprecher
17.11.2011, 12:37
Das ist wirklich mit Abstand das widerlichste, was diese ohnehin unerträgliche Dreckschleuder Wiedenroth aufs Papier geschissen hat.

Wie schön, daß die Toten entweder Einbildung sind oder von selbst plötzlich tot umgefallen sind.

Ich finde die beiden fettmarkierten Begrifflichkeiten passen viel besser auf dich und deine Kollegen.
Ihr lügt gerade schamlos dem Volk die Hucke voll anstatt mal die Frage zu beantworten wie der Spiegel an die angebliche Bekenner-DVD kam.

Sprecher
17.11.2011, 12:41
Im übrigen erleben wir gerade die Demontage des VS. Wer sich danach ohne Beobachtung so richtig austoben wird, darüber kann man nur spekulieren.

Der VS-Beamte der an 6 von 9 Tatorten anwesend war läuft immer noch frei herum. Die Medien haben den scheinbar auch schon wieder vergessen.
Zuviel VS-Verstrickung könnte ja auch den Popanz vom "braunen Terror, der uns alle bedroht" kaputt machen.
Deshalb begnügt man sich seitens der Medien damit dem VS Unfähigkeit , ein paar Pannen oder "braune Unterwanderung" vorzuwerfen.
False Flag-Aktionen passen dagegen nicht ins ideologische Konzept.

Eridani
17.11.2011, 12:43
Der VS-Beamte der an 6 von 9 Tatorten anwesend war läuft immer noch frei herum. Die Medien haben den scheinbar auch schon wieder vergessen.

Eine "Demontage" des VS wäre die Vorstufe der Abschaffung des VS. Dann könnte man die NPD leichter verbieten.
Ich würde ein Verbot der NPD begrüssen; dann ginge die Bewegung in den Untergrund und wäre 10mal gefährlicher..........

Hier nochmal - wie man Nazis im Internet erkennt:


Folgende Zahlencodes, oft am Ende eines Postings, sollten Sie stutzig machen:

28: Steht für B (2. Buchstabe) und H (8.) im Alphabet und bedeutet „Blood & Honour“ („Blut und Ehre“).

88: HH = „Heil Hitler“

18: AH = „Adolf Hitler“

74: GD = „Groß-Deutschland“

444: DdD = Deutschland den Deutschen

124: AbD = Ausländerbefreites Deutschland

1919: SS

14 words oder 1488 = Bezeichnet die „14 words" des US-amerikanischen Terroristen David Lane. „We must secure the existence of our people and a future for White children." („Wir müssen die Existenz unserer Rasse und auch die Zukunft unserer weißen Kinder sichern.“)

168:1: Erinnert an den Bombenanschlag in Oklahoma/USA im Jahr 1995, bei dem 168 Menschen getötet wurden.

http://www.bild.de/digital/internet/facebook/nazi-rechtsradikal-gruppen-parteien-npd-erkennen-21002516.bild.html


An unsere Genossen hierzuforum: "Schön auswendig lernen!"
Vielleicht werdet ihr ja dann öfters "stutzig"................

Menetekel
17.11.2011, 12:55
Mannichl und Schneewittchen sind tot? Seit wann?

Man ermittelt auch wieder im Zusammenhang dieser "Nazis" bei Mannichl, weil man dies dann auch als geklärt abschließen könnte.
Gelesen in den Meldungen bei Arcor.

Houseworker
17.11.2011, 12:58
Eine "Demontage" des VS wäre die Vorstufe der Abschaffung des VS. Dann könnte man die NPD leichter verbieten.
Ich würde ein Verbot der NPD begrüssen; dann ginge die Bewegung in den Untergrund und wäre 10mal gefährlicher..........

Hier nochmal - wie man Nazis im Internet erkennt:




An unsere Genossen hierzuforum: "Schön auswendig lernen!"
Vielleicht werdet ihr ja dann öfters "stutzig"................

Ich halte es mit Dänemarks Kennzeichen: DK ;)

Paul Felz
17.11.2011, 13:01
Man ermittelt auch wieder im Zusammenhang dieser "Nazis" bei Mannichl, weil man dies dann auch als geklärt abschließen könnte.
Gelesen in den Meldungen bei Arcor.
Das weiß ich bei Mannichl, wußte aber nicht, daß der ermordet wurde.

schneesturm
17.11.2011, 13:58
Aber woher bekommt Arcor solche Meldungen. Woher bekommen die Medien generell ihre Informationen?

berty
17.11.2011, 14:01
Der VS-Beamte der an 6 von 9 Tatorten anwesend war läuft immer noch frei herum. Die Medien haben den scheinbar auch schon wieder vergessen.
Zuviel VS-Verstrickung könnte ja auch den Popanz vom "braunen Terror, der uns alle bedroht" kaputt machen.
Deshalb begnügt man sich seitens der Medien damit dem VS Unfähigkeit , ein paar Pannen oder "braune Unterwanderung" vorzuwerfen.
False Flag-Aktionen passen dagegen nicht ins ideologische Konzept.

Es ist ja nicht nur der VS, dessen Tätigkeit kritisch zu sehen ist. Auch die ganz normalen polizeilichen Ermittlungen werden aus heutiger Sicht kritisch beurteilt. Vollkommen zu recht. Die Kriminalisierung der Opfer der "Dönermorde" beispielsweise. Man muss sich mal überlegen, was das bedeutet, wenn die Angehörigen der Opfer lesen mussten, dass dem Ermordeten Verbindungen zur Mafia oder zu Schutzgelderpressern nachgesagt werden. Oder die Nagelbombe von Köln. Da wurde schon ziemlich am Anfang ein rechtradikaler Hintergrund verneint. Es stimmt schon, es gab Dienststellen der Polizei und des VS, die waren auf dem rechten Auge reichlich blind.

http://www.tagesschau.de/inland/interviewkahane100.html

Filofax
17.11.2011, 14:05
Und niemand kam auf die Idee die WG als Terroristenunterschlupf zu sehen; selbst Kontakte der Gruppe mit anderen Extremrechten wurden bemerkt, aber als ganz normale Freundesbesuche bei ganz normalen Menschen angesehen....

Da läßt es sich gut die Jahre über leben; ab und zu eine Bombe legen und ein paar missliebige Familienväter umlegen und mal eine Polizistin berauben...bringt doch Abwechslung ins triste Terroristenleben...

( Sollte jemand die Ironie im letzen Absatz nicht bemerkt haben, hier der Hinweis: Das war ironisch gemeint!!! )




KaRol

Ja, was Du da schreibst und was die Propagandasender wiedergeben ist erbärmlich.

Mindestens 25 schwere Straftaten und dabei keine Spuren hinterlassen?
DNA; Fingerabdrücke usw muss von den beiden vorhanden gewesen sein, da bin ich sicher. Oder hat das auch der VS verschwinden lassen?

Für die Ergreifung der Dönermörder waren 300 000 Euro Belohnung ausgesetzt, und die lässt sich niemand aus dem "riesigen" Unterstützerumfeld entgehen?

Die Sache stinkt doch zum Himmel, alleine schon diese DVDs, wer produziert denn so einen Scheiss? Was soll mit so einem Scheiss bezweckt werden?
Mag ja sein dasss es in der NeoNaziszene ein paar echte Türkenhasser gibt, aber genauso gibt es eben auch Leute die türkische Bekannte haben und die sicherlich einem türkischen Abend-Abiturienten nicht gleich den Tod wünschen. Mit solchen Aktionen gegen völlig harmlose Unbeteiligte (wenn sie es denn waren) verbaut man sich eine Menge Sympathien.

Warum sucht man sich dann nicht wenigstens "Hass - Objekte" als Opfer, z.B. Antifanten, Politiker, Gastronomen die nicht an Rechts vermieten usw...

Ausserdem möchte der Attentäter das seine Tat ernat genommern wird, und da produziert er ein Filmchen dass jeder Youtube Jünger so produzieren könnte.

Daher:
Wenn die "Terrornazis" dieses Video wirklich selber produziert haben, waren sie sicherlich nicht die Täter.

Wenn Die "Terrornazis" die Täter waren, hätten sie sicherlich nicht so ein Video produziert und nach 6 Jahren fällt ihnen dann ein: "Moment einmal, das könnten wir ja eigentlich mal verschicken an die Linkspartei!" Aber vorher überfallen wir noch eine Bank damit wir das Porto bezahlen können!

Die Sache stinkt zum Himmel, Medien, Ermittlern und Politik ist es egal, sie unseren "Mannichl", da ging es um den Naziskandal und um eine NPD - Verbotsdiskussion, als der Mannichl dann als Lügner enttarnt war verloren sie ganz schnell das Interesse.

Brutus
17.11.2011, 14:08
Endlich enttarnt, Terrornazis, die zehn Morde auf dem Gewissen haben:




http://i.imgur.com/M7znv.jpg

Reilinger
17.11.2011, 14:10
Man muss sich mal überlegen, was das bedeutet, wenn die Angehörigen der Opfer lesen mussten, dass dem Ermordeten Verbindungen zur Mafia oder zu Schutzgelderpressern nachgesagt werden.


Man muß sich mal überlegen, was das bedeutet, wenn die Angehörigen totgetretener oder abgestochener deutscher Opfer lesen müssen, daß die Opfer ja eine Mitschuld an ihrem Tod tragen, weil sie angeblich provoziert haben oder so blöd waren, Kaugummi zu kauen, während ihr Hirn zu Brei getreten wurde. Oder aber die Täter mit lächerlichen Bewährungsstrafen davonkommen, weil sie so eine schwere Kindheit hatten oder durch die böse Gesellschaft Ablehnung erfahren mußten...

Filofax
17.11.2011, 14:30
Man muß sich mal überlegen, was das bedeutet, wenn die Angehörigen totgetretener oder abgestochener deutscher Opfer lesen müssen, daß die Opfer ja eine Mitschuld an ihrem Tod tragen, weil sie angeblich provoziert haben oder so blöd waren, Kaugummi zu kauen, während ihr Hirn zu Brei getreten wurde. Oder aber die Täter mit lächerlichen Bewährungsstrafen davonkommen, weil sie so eine schwere Kindheit hatten oder durch die böse Gesellschaft Ablehnung erfahren mußten...

Vor einem Jahr etwa wurde ein NPD Mitglied im Vorfeld einer Demo in Niedersachsen mit einer Gehwegplatte am Kopf getroffen, während er im Auto vorbeifuhr.
Er überlebte nur knapp, erlitt unter anderem einen Schädelbasisbruch.
Die Polizei verharmloste zunächst, im Polizeibereicht war zunächst vonn "leichten Verletzungen" die Rede.

Wer sprach bei diesem Mordversuch von einer "roten Terrorzelle"?
Was geschah mit dem Unterstüzerkreis, den ganzen Lokalpolitikern von CDU/Schwusos bis zur Mauermörderpartei, welche diesen Terror auch noch anheizten?

Ist nicht durch solche Aktionen, "Nazis" für vogelfrei zu erklären, genau das jetzt erreicht was erreicht werden sollte?
Wie muss sich jemand fühlen, der im fahrenden Auto sitzt, mit einer Gehwegplatte beworfen wird, fast verreckt und sich danach anhören muss: Du bist selber Schuld, weil Du ein Nazi bist!
Ist es nicht naheliegend, das solche Leute sich radikalisieren, vielleicht bis zum Äussersten und nur noch Hass empfinden?

Überall sonst in der Kriminalität spielt Umfeld/Vorgeschichte/Beeinflussung/schlimme Erfahrungen des Täters eine Rolle, wenn es um die Beurteilung der Tat geht. Nur bei "Nazis" nicht, die Gelder im "Kampf gegen Nazis" werden nicht verwendet um frustrierten arbeitslosen Jugendlichen sinnvolle Freizeitbeschäftigungen anzubieten, sie werden fast ausschliesslich benutzt, um linke "Gegennetzwerke" voller krimineller Gewalttäter (körperlich oder verbal) aufzubauen.

Worum geht es eigentlich? Ein friedliches Land, wo Menschen keine Angst haben müssen um ihr Leben, wo es keine Morde gibt?
Oder geht es eher darum einen linken Hexentanz aufzuführen, politisch unbequeme Meinungen als "Verbrechen" abzustempeln, eine "Anti - Nazi - Industrie" für das eigene Klientel aufzubauen?

Pegasus
17.11.2011, 14:31
Man muß sich mal überlegen, was das bedeutet, wenn die Angehörigen totgetretener oder abgestochener deutscher Opfer lesen müssen, daß die Opfer ja eine Mitschuld an ihrem Tod tragen, weil sie angeblich provoziert haben oder so blöd waren, Kaugummi zu kauen, während ihr Hirn zu Brei getreten wurde. Oder aber die Täter mit lächerlichen Bewährungsstrafen davonkommen, weil sie so eine schwere Kindheit hatten oder durch die böse Gesellschaft Ablehnung erfahren mußten...
Zeig mal bißchen Toleranz,

"Wir müssen AKZEPTIEREN, daß die Zahl der Straftaten bei jugendlichen Migranten besonders hoch ist"
Sacht Enschela (http://gatesofvienna.blogspot.com/)

D-Moll
17.11.2011, 14:37
Vor einem Jahr etwa wurde ein NPD Mitglied im Vorfeld einer Demo in Niedersachsen mit einer Gehwegplatte am Kopf getroffen, während er im Auto vorbeifuhr.
Er überlebte nur knapp, erlitt unter anderem einen Schädelbasisbruch.
Die Polizei verharmloste zunächst, im Polizeibereicht war zunächst vonn "leichten Verletzungen" die Rede.

Wer sprach bei diesem Mordversuch von einer "roten Terrorzelle"?
Was geschah mit dem Unterstüzerkreis, den ganzen Lokalpolitikern von CDU/Schwusos bis zur Mauermörderpartei, welche diesen Terror auch noch anheizten?

Ist nicht durch solche Aktionen, "Nazis" für vogelfrei zu erklären, genau das jetzt erreicht was erreicht werden sollte?
Wie muss sich jemand fühlen, der im fahrenden Auto sitzt, mit einer Gehwegplatte beworfen wird, fast verreckt und sich danach anhören muss: Du bist selber Schuld, weil Du ein Nazi bist!
Ist es nicht naheliegend, das solche Leute sich radikalisieren, vielleicht bis zum Äussersten und nur noch Hass empfinden?

Überall sonst in der Kriminalität spielt Umfeld/Vorgeschichte/Beeinflussung/schlimme Erfahrungen des Täters eine Rolle, wenn es um die Beurteilung der Tat geht. Nur bei "Nazis" nicht, die Gelder im "Kampf gegen Nazis" werden nicht verwendet um frustrierten arbeitslosen Jugendlichen sinnvolle Freizeitbeschäftigungen anzubieten, sie werden fast ausschliesslich benutzt, um linke "Gegennetzwerke" voller krimineller Gewalttäter (körperlich oder verbal) aufzubauen.

Worum geht es eigentlich? Ein friedliches Land, wo Menschen keine Angst haben müssen um ihr Leben, wo es keine Morde gibt?
Oder geht es eher darum einen linken Hexentanz aufzuführen, politisch unbequeme Meinungen als "Verbrechen" abzustempeln, eine "Anti - Nazi - Industrie" für das eigene Klientel aufzubauen?

So sieht es aus in der Buntesrepublik. Rechte sind für nicht lebenswert, aber sobald auch nur ein Ausländer angegriffen bzw. hier Türken getötet wurden aus Haß , sind alle Systemlingsparteivorsitzenden aufs tiefste entsetzt und der Staatsanwalt überschlägt sich bei den Ermittlungen.

Fazit. Rechte Deutschen sind für einen Dreck wert. Ausländer sind für die das allerhöchste Gut und nur sie haben scheinbar Menschenwürderecht.
Diese Ungleichbehandlung schreit zum Himmel!
Zweierlei Maßmessung der Justiz ist im Parteiendiktaturstaat an der Tagesordnung.

Registrierter
17.11.2011, 14:46
Weil die Feigheit neben der Dummheit eine der Grundeigenschaften von Nazis ist?

Das kannst Du nur zynisch meinen.
Oder hältst du gerade dem antideutschen linken Vaterlandsverrätergesindel den Spiegel vor?

Registrierter
17.11.2011, 14:48
Das zündfähige Gemisch ist nicht zu übersehen, trotzdem passiert nichts!!!

Islamisation de Paris - Noël à Barbès (25 décembre 2009)


http://www.youtube.com/watch?v=ZxnM_wgZKRU&feature=fvwrel

Paris 2010


http://www.youtube.com/watch?v=Fn9mi5tnVTA&feature=related

Ist das etwa unsere Zukunft???


Klare Antwort:
solange das Gemisch nicht gezündet wird: EINDEUTIG JA!
Wodurch sollte denn die Zukunft anders ein anderes Gesicht bekommen als durch den bewaffneten Befreiungskampf der weissen Völker?
Europas Zukunft ist ein Meer von Blut!

Reilinger
17.11.2011, 14:50
Vor einem Jahr etwa wurde ein NPD Mitglied im Vorfeld einer Demo in Niedersachsen mit einer Gehwegplatte am Kopf getroffen, während er im Auto vorbeifuhr.
Er überlebte nur knapp, erlitt unter anderem einen Schädelbasisbruch.
Die Polizei verharmloste zunächst, im Polizeibereicht war zunächst vonn "leichten Verletzungen" die Rede.

Wer sprach bei diesem Mordversuch von einer "roten Terrorzelle"?
Was geschah mit dem Unterstüzerkreis, den ganzen Lokalpolitikern von CDU/Schwusos bis zur Mauermörderpartei, welche diesen Terror auch noch anheizten?

Ist nicht durch solche Aktionen, "Nazis" für vogelfrei zu erklären, genau das jetzt erreicht was erreicht werden sollte?
Wie muss sich jemand fühlen, der im fahrenden Auto sitzt, mit einer Gehwegplatte beworfen wird, fast verreckt und sich danach anhören muss: Du bist selber Schuld, weil Du ein Nazi bist!
Ist es nicht naheliegend, das solche Leute sich radikalisieren, vielleicht bis zum Äussersten und nur noch Hass empfinden?

Überall sonst in der Kriminalität spielt Umfeld/Vorgeschichte/Beeinflussung/schlimme Erfahrungen des Täters eine Rolle, wenn es um die Beurteilung der Tat geht. Nur bei "Nazis" nicht, die Gelder im "Kampf gegen Nazis" werden nicht verwendet um frustrierten arbeitslosen Jugendlichen sinnvolle Freizeitbeschäftigungen anzubieten, sie werden fast ausschliesslich benutzt, um linke "Gegennetzwerke" voller krimineller Gewalttäter (körperlich oder verbal) aufzubauen.

Worum geht es eigentlich? Ein friedliches Land, wo Menschen keine Angst haben müssen um ihr Leben, wo es keine Morde gibt?
Oder geht es eher darum einen linken Hexentanz aufzuführen, politisch unbequeme Meinungen als "Verbrechen" abzustempeln, eine "Anti - Nazi - Industrie" für das eigene Klientel aufzubauen?

Das ist genau die Heuchelei, auf die ich die ganze Zeit aufmerksam mache. Gerade diejenigen, die am eiligsten relativieren, schönreden und verharmlosen, wenn die Täter-Opfer-Lage umgekehrt ist, schreien hier und jetzt am lautesten. Sie, die immer die fettesten Moralkeulen schwingen und sich selbst zu ehrbaren Streitern für den Rechtsstaat erklären, und jeden, der härtere Strafen für Mörder und Totschläger fordert als "Nazi" verhetzen, überbieten sich nun plötzlich in ihren Rachephantasien.

Wo aber bleiben die üblichen Erklärungsversuche, das tiefgreifende Verständnis, die feinsinnigen psychologischen Hintergrundanalysen der Täter, die Schuldzuweisungen an die Opfer, mit denen wir sonst kübelweise überschüttet werden? Alles geheimnisvoll verdampft.

Nie hat sich die Doppelzüngigkeit dieser "ach-so-Ehrbaren" deutlicher entlarvt, als hier und jetzt. Denn anstatt jeden Mord als abscheuliches Verbrechen gleich zu verachten, unterscheiden sie fein säuberlich zwischen "richtigen" und "falschen" Opfern. Und so offenbart sich nicht nur ihre Janusköpfigkeit, sondern auch noch dessen Ursache - nämlich tiefsitzender Rassismus...

Registrierter
17.11.2011, 14:53
Nein, eher das:

http://www.youtube.com/watch?v=kJybC_bXeAs&feature=related


Ach so, die Evolution sortiert ja die Kinderlosen aus ....

Der Mensch hat die natürliche Selektion schon lange ausgesetzt, seit er Heiler und Ärzte einsetzt.
Inzwischen wird an künstlichen Gebärmüttern geforscht.
Theoretisch ist also ein Zukunft mit 100% Lesben und Schwulen möglich.

Ich behaupte,dass dies sogar das Ziel der Globalisten ist:
Sexualität und Fortpflanzung sobald als möglich vollständig zu entkoppeln.

luis_m
17.11.2011, 14:58
Ich finde die beiden fettmarkierten Begrifflichkeiten passen viel besser auf dich und deine Kollegen.
Ihr lügt gerade schamlos dem Volk die Hucke voll anstatt mal die Frage zu beantworten wie der Spiegel an die angebliche Bekenner-DVD kam.


So wie seinerzeit der Stern an die Hitlertagebücher?

Registrierter
17.11.2011, 15:27
Vorausgesetzt die 65 Millionen fühlen sich überhaupt „unterjocht“ und die „Unterjochung“ findet nicht nur in Deiner Fantasie statt.

um zu erkennen, dass ein Volk gegen seinen Willen und ungefragt in den Untergang, nein in die PHYSISCHE VERNICHTUNG geführt wird, bedarf es nur ein bisschen Mindestintelligenz und nicht einmal Phantasie.

Heiliger
17.11.2011, 15:29
um zu erkennen, dass ein Volk gegen seinen Willen und ungefragt in den Untergang, nein in die PHYSISCHE VERNICHTUNG geführt wird, bedarf es nur ein bisschen Mindestintelligenz und nicht einmal Phantasie.

Die meisten von denen haben beides nicht. Deshalb sind es auch Moslems!:D

Registrierter
17.11.2011, 15:30
Gibt es denn bis jetzt auch nur einen einzigen Beweis von offizieller Seite, der auf die Täterschaft der beiden ?Selbstmörder? hinweist?
Ich habe den Eindruck, dass sich die Medien nur Vermutungen und Spekulationen ergehen.

Wo kommen wir denn hin, wenn die Medien im freien Westen plötzlich Beweise für Täter liefern sollen?
Schliesslich brauchte man das bei den Terroattentaten der letzten 20 Jahre auch nicht, hier vornehmlich WTC 1993, Oklahoma Bombing, 9/11, London Bombing, Madrid Train Bombing etc pp

Du stellst das Fundament der westlichen Geselschaft auf den Kopf, wenn Du plötzlich Wahrhaftigkeit von Medien und Politik forderst.
Damit bist Du vom System eindeutig als rechtsradikal identifiziert und bereits in der Nähe zum Terrorismus.

Sathington Willoughby
17.11.2011, 15:30
http://www.tagesschau.de/inland/interviewkahane100.html

tagesschau.de: Projekte gegen Extremismus kosten Geld. Das Familienministerium hat aktuell für den Haushalt 2012 Fördergelder zusammengestrichen. Reichen denn die bisherigen Mittel aus?

Kahane: Ich kann mir ganz andere Strukturen vorstellen für die Arbeit gegen Rechtsextremismus, viel mehr Innovationen, viel mehr Sicherheit in der Gestaltung. Das würde natürlich entsprechend mehr Geld kosten. Im Moment ist es ja eher so, dass wir sagen: 'Wieviel Geld ist da? Was können wir tun damit?' Es ist eine permanente Selbstausbeutung. Ein solcher Moment wie jetzt ist natürlich kein guter Zeitpunkt, um über mehr Geld zu reden. Aber es muss natürlich auch klar sein, dass wenn die Projekte nicht ausreichend finanziert werden, sie dann auch nicht so wirksam sein können wie sie sein müssten.
tagesschau.de: Was ist denn im Kampf gegen Extremismus von Regierungsseite aus wichtig? Es wird viel gesprochen über rechtsextrem orientierte Taten auf der einen und linksextrem orientierte Taten auf der anderen Seite.

Kahane: Wenn ein Konzept dahinter steckt, das sagt, es gibt Verrückte auf der einen und Verrückte auf der anderen Seite und in der Mitte ist alles in Ordnung, dann ist das falsch. Ich glaube, dass die Arbeit in der Mitte der Gesellschaft das Wichtigste ist. Was die linke und die rechte Seite eklatant unterscheidet: Wir haben auf der einen Seite, auf der rechten, 182 Opfer rechter Gewalt. Auf der linken Seite haben wir das nicht. Die zünden Autos an und das ist schlimm genug, aber es ist natürlich etwas anderes, wenn Leuten direkt ins Gesicht geschossen wird.
Und gleich kriechen die Schnorrer wieder unter ihrem Stein hervor und fordern.
Zu den "182 Opfern"
hier (http://www.politikforen.net/showthread.php?99914-Zweifelhafte-Opfer-nazistischer-Gewalt)
und hier (http://www.politikforen.net/showthread.php?76364-Vorgetäuschte-rechte-Straftaten)
die entsprechenden Stränge.

Eridani
17.11.2011, 15:31
Die meisten von denen haben beides nicht. Deshalb sind es auch Moslems!:D

Es rumort immer stärker im Internet:


http://no-nazi.net/
http://no-nazi.net/ueber-uns/das-projekt/
http://www.bild.de/news/inland/nsu/pistole-handschellen-pfefferspray-21069524.bild.html

http://www.berliner-kurier.de/polizei-prozesse/polizeimeldungen-schlaeger-attackieren-marokkaner-mit-knueppeln,7169126,8300616.html


Darüber könnte ich mich am Meisten aufregen:

http://www.berliner-kurier.de/kiez-stadt/u-bahnhof-ruedesheimer-platz-saniert-und-wieder-versaut,7169128,11157826.html
Bin gespannt, wie sich das weiter entwicken wird.........

E:

Registrierter
17.11.2011, 15:34
Den unsäglichen VS will ich ja gar nicht aus der Haftung für die Vorfälle entlassen. Hätten wir eine wirklich an Aufklärung und Verurteilung der Hintermänner interessierte Justiz, würden eine Reihe von VS-Verantwortlichen mindenstens wegen mehrfacher Beihilfe zum Mord verurteilt werden und einfahren.

Wir können aber sicher sein, daß derlei Untersuchungen wie das Hornberger Schießen ausgehen werden.

So sieht Skott die Lage:

http://img9.imageshack.us/img9/2624/skottvs.jpg
http://berndtaskott.de/index.php/Politische-Karikaturen-von-Skott-Karikatur-aktuell/127/0/

hört hört.
er ###edit### zeigt erste Auswüchse von Systemkritik.
Da hat wohl jemand mal die ausgetrocknete graue Substanz bewässert?
Sollte dieses Forum womöglich auch den renitentesten Denkverweigerern eine Lebenshilfe bieten?

Registrierter
17.11.2011, 15:35
Der Wert eines Toten bemisst sich nach seinem politischen Nutzen.

oha. sehr spitz.

Heiliger
17.11.2011, 15:36
Es rumort immer stärker im Internet:



Bin gespannt, wie sich das weiter entwicken wird.........

E:

Gibt es auch Seiten gegen moslem Terror und linke Zecken, die Antifa oder ähnliche...?

Registrierter
17.11.2011, 15:45
http://www.tagesschau.de/inland/interviewkahane100.html

Und gleich kriechen die Schnorrer wieder unter ihrem Stein hervor und fordern.
Zu den "182 Opfern"
hier (http://www.politikforen.net/showthread.php?99914-Zweifelhafte-Opfer-nazistischer-Gewalt)
und hier (http://www.politikforen.net/showthread.php?76364-Vorgetäuschte-rechte-Straftaten)
die entsprechenden Stränge.

Kahane?
das ist doch diese unsägliche jüdische Tussie, zu der es mal vor Monaten einen eigene Strang gab.

Deutschmann
17.11.2011, 15:54
http://www.tagesschau.de/inland/interviewkahane100.html

Und gleich kriechen die Schnorrer wieder unter ihrem Stein hervor und fordern.
Zu den "182 Opfern"
hier (http://www.politikforen.net/showthread.php?99914-Zweifelhafte-Opfer-nazistischer-Gewalt)
und hier (http://www.politikforen.net/showthread.php?76364-Vorgetäuschte-rechte-Straftaten)
die entsprechenden Stränge.

Frag mich sowieso warum die Geld brauchen. Die sollen das aus Idealismus tun. Oder Spenden sammeln.

Deutschmann
17.11.2011, 15:58
Jetzt wollen die das Kennzeichen des gemieteten Wohnmobil auch bei dem Heilbronner Polizistenmord notiert haben. Na dann .... was ist denn das für eine Autovermietung die ihre Autos 5 Jahre lang hält. Und was für ein Zufall dass die selben Leute das selbe Wohnmobil 5 Jahre später wieder nutzen. Hat die Autovermietung nur eines, oder was? Welche Vermietung war das überhaupt?

Heiliger
17.11.2011, 16:04
Rechter Terror oder pure Mordlust?


Berlin – Sie lebten im Untergrund und töteten zehn Menschen. Sind Uwe Mundlos († 38), Uwe Böhnhardt († 34) und Beate Zschäpe (36, in Haft) rechte Terroristen oder töteten sie aus purer Mordlust?

Für den Berliner Extremismus-Experten Hans-Gerd Jaschke sind die Thüringer Killer-Nazis keine Terroristen. Er ordnet sie als militante Gruppe ein. Denn für eine Terror-Organisation fehle es nach seiner Ansicht an typischen Kriterien.

„Wichtige Kriterien für Terrorismus sind politisch motivierte Straftaten, die öffentlich sind, indem die Täter sich zur Tat bekennen und Ziele formulieren“, sagte Jaschke.

Dies sei bei den Neonazis aus Zwickau nicht der Fall. Mehr als zehn Jahre lang gab es keine Kommunikation mit der Gesellschaft, das Trio lebte und handelte im Untergrund.



Ach nun doch keine Rechtsterrorristen?

Erst schreienund hinterher denken. Gut das man darüber aufgeklärt wird.

schneesturm
17.11.2011, 16:13
Was mich am meisten empört ist, dass es keinen einzigen seriösen Journalisten gibt, der mal die gleichen Fragen stellt, wie sie hier im Strang schon
gestellt wurden. Es kann doch nicht sein, dass nur ein paar Leuten die Ungereimtheiten auffallen, die diesen Fall auf Schritt und Tritt begleiten.
Ist es tatsächlich schon so, dass man um seine Karriere fürchten muss, wenn nur ein bischen nachgehakt wird? Das ist doch einfach nur beängstigend.

Deutschmann
17.11.2011, 16:16
Was mich am meisten empört ist, dass es keinen einzigen seriösen Journalisten gibt, der mal die gleichen Fragen stellt, wie sie hier im Strang schon
gestellt wurden. Es kann doch nicht sein, dass nur ein paar Leuten die Ungereimtheiten auffallen, die diesen Fall auf Schritt und Tritt begleiten.
Ist es tatsächlich schon so, dass man um seine Karriere fürchten muss, wenn nur ein bischen nachgehakt wird? Das ist doch einfach nur beängstigend.

Anfangs hat die BILD noch kritische Leserbriefe abgedruckt. Jetzt nur das übliche Betroffenheits- und Schamgesülze.

Marathon
17.11.2011, 16:35
Man lese mal das da:
http://www.hna.de/nachrichten/kreis-kassel/hofgeismar/spurensuche-hofgeismar-unauffaellige-andreas-1492987.html

... und suche dann in google nach "Jugendwart Feuerwehr Deisel Andreas"

... dann landet man dort:
http://www.feuerwehr-deisel.de/CHRONIK/CHRONIK.HTM

... und hat den Namen "Andreas Temme" alias "Kleiner Adolf"

Marathon
17.11.2011, 16:36
Der Spiegel hat das Video von einer linken AntiFa-Gruppe:



Die "Spiegel"-Gruppe hat für das Bekennervideo der rechten Terrorzelle offenbar Geld für Exklusivrechte bezahlt. Das bestätigte der Verkäufer des Materials, der Verein "apabiz" (antifaschistisches Pressearchiv und Bildungszentrum Berlin e.V.), dem Medienmagazin "ZAPP" im NDR Fernsehen.
http://www.presseportal.de/pm/6561/2149214/-spiegel-zahlt-fuer-exklusivzugriff-auf-bekennervideo


Video "Zapp":
http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/zapp/medien_politik_wirtschaft/nazis121.html

direkt
17.11.2011, 16:37
Der Spiegel hat das Video von einer linken AntiFa-Gruppe:



Die "Spiegel"-Gruppe hat für das Bekennervideo der rechten Terrorzelle offenbar Geld für Exklusivrechte bezahlt. Das bestätigte der Verkäufer des Materials, der Verein "apabiz" (antifaschistisches Pressearchiv und Bildungszentrum Berlin e.V.), dem Medienmagazin "ZAPP" im NDR Fernsehen.
http://www.presseportal.de/pm/6561/2149214/-spiegel-zahlt-fuer-exklusivzugriff-auf-bekennervideo


Video "Zapp":
http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/zapp/medien_politik_wirtschaft/nazis121.html


Auch dem verblödestem Michel müsste doch langsam klar sein das die ganze Nazihysterie (Döner morde) NPD Verbot, Verschärfung der Extremistengesetze gegen rechts usw. usw. eine inszenierte Schmierenkomödie der Politik, den Medien und den Sicherheitsorganen, wie Polizei, dem BKA und Verfassungsschutz ist.
Es gibt in dieser Bananen Republik Deutschland keinen rechts Terrorismus vergleichbar wie mit der ehemaligen RAF.
Das Aufbauschen eines Rechts Terrorismus durch Politik und den Medien ist schlicht und ergreifend ein Ablenkungsmanöver von den tatsächlichen Problemen, die diese BRD-AG hat.
Diese aufgebauschte Nazihysterie stinkt doch zum Himmel!

Gawen
17.11.2011, 17:05
Das ist wirklich mit Abstand das widerlichste, was diese ohnehin unerträgliche Dreckschleuder Wiedenroth aufs Papier geschissen hat.

Wie schön, daß die Toten entweder Einbildung sind oder von selbst plötzlich tot umgefallen sind.

Lass mal einen kleinen Moment Deine antifaschistischen Beiss-Reflexe ruhen und denk nach.


Helmut Schmidt 2006: "Ich traue inzwischen überhaupt keinem Geheimdienst mehr. Punkt. ...Das sind arme Schweine. Die leiden unter zwei psychischen Krankheiten: Die eine Krankheit beruht darauf, dass sie für das, was sie tatsächlich leisten, niemals öffentliche Anerkennung bekommen. Es ist unvermeidlich so, sie müssen ja im Verborgenen arbeiten. Das deformiert die Seele. Die andere Krankheit beruht darauf, dass sie tendenziell dazu neigen, zu glauben, sie verstünden die nationalen Interessen des eigenen Landes viel besser als die eigene Regierung."

http://www.zeit.de/2007/36/Interview-Helmut-Schmidt/seite-6


Andreas Vosskuhle im “Focus”: “Wenn wir einen europäischen Bundesstaat schaffen, dann brauchen wir eine neue Verfassung und dann muss das Volk beteiligt werden. Das kann über eine direkte Abstimmung über einen vorher erarbeiteten Verfassungsentwurf geschehen oder über einen Konvent, der speziell dafür gewählt wird.“

http://dasgelbeforum.de.org/forum_entry.php?id=239671


Frage: Würden unsere EUliten es gerne sehen, wenn es vor einer Wahl zu einen Verfassungskonvent keine NPD mehr gäbe, die einen solchen sprengen könnte? (Direkt abstimmen lassen die uns eh nicht, siehe GR)

Könnte da also ein bekloppter Geheimdienst in vorauseilendem Gehorsam ein passendes Szenario inszeniert haben, um einen Grund zu fingieren die NPD loszuwerden? ;)

Gawen
17.11.2011, 17:10
Der Spiegel hat das Video von einer linken AntiFa-Gruppe

Und wie bekamen die das direkt aus der Hand der Polizei?

http://www.stuttgarter-nachrichten.de/media.imagefile.5b7b7801-a9d3-4456-9437-dd6248aa1b94.normalized.jpeg

Untergrundkämpfer
17.11.2011, 17:13
Und wie bekamen die das direkt aus der Hand der Polizei?

http://www.stuttgarter-nachrichten.de/media.imagefile.5b7b7801-a9d3-4456-9437-dd6248aa1b94.normalized.jpeg

Das ist allerdings eine gute Frage. Oder bekamen sie es von der Linkspartei?

Mr.Smith
17.11.2011, 17:15
Diese ganze Nazi-Hysterie existiert doch fast ausschließlich in den Systemmedien sowie in den Köpfne der Politmischpoke und der LIinksfaschisten.
Wenn man sich unauffällig umhört stellt man fest, daß es Otto Normalbürger scheißegal ist, was eine Handvoll rechter Nazis irgendwo anstellen.
Nirgendwo marschiert der "braune Mob", nirgerndwo muß man Angst haben, Opfer "rechter Gewalt" zu werden. u.s.w.
Ganz konkret ist dagegen die tägliche Gefahr, in jeder beliebigen deutschen Stadt von versifften Zecken angepöbelt oder von Türken abgemessert zu werden.

Gawen
17.11.2011, 17:15
Das ist allerdings eine gute Frage. Oder bekamen sie es von der Linkspartei?

Von wem hat die Linkspartei das Video denn bekommen, anonym per Post?

Wollte da wer einen medialen Skandal sicherstellen?

Marathon
17.11.2011, 17:21
Von wem hat die Linkspartei das Video denn bekommen, anonym per Post?

Wollte da wer einen medialen Skandal sicherstellen?



Denn einer der Briefe mit dem Video war an die "PDS in Sachsen" adressiert. Doch die PDS heißt schon seit vier Jahren nicht mehr PDS, sondern "Die Linke". Und auch die Büroadresse selbst, zu der die DVD ursprünglich geschickt werden sollte, gibt es seit 2007 nicht mehr.
http://www.stern.de/politik/deutschland/rechtsradikale-terrorzelle-nsu-zehn-morde-und-viele-offene-fragen-1751967.html

-


Ein Bekennervideo der Terrorzelle ist auch in Sachsen verschickt worden. Adressat war ein seit mehreren Jahren nicht mehr existierendes Büro der ehemaligen PDS in Riesa-Großenhain, wie der sächsische Parteichef der Linke, Rico Gebhardt, sagte. Da die Post zunächst die neue Adresse der Linke ermitteln musste, kam die DVD erst am Freitag an. Kurz nachdem das Auftauchen des Videos am Montag bekannt wurde, ist die DVD nach Angaben von Gebhardt von der Polizei beschlagnahmt worden.
http://www.freiepresse.de/NACHRICHTEN/TOP-THEMA/Verfassungsschutz-geraet-ins-Visier-des-Landtags-artikel7817983.php

-


Weitere DVD in Sachsen aufgetaucht

Neue Informationen gibt es zudem zum Bekennervideo der Terrorzelle. Dieses ist auch in Sachsen verschickt worden. Adressat war ein nicht mehr existierendes Büro der ehemaligen PDS in Riesa, wie der sächsische Parteichef der Linke, Rico Gebhardt, sagte. Da die Post zunächst die neue Adresse der Linke ermitteln musste, kam die DVD erst am Freitag an.

Am Sonntag war bekannt geworden, dass die Linke in Sachsen-Anhalt einen Umschlag mit der Bekenner-DVD bekommen hat. Linke-Chef Gebhardt geht davon aus, dass in den kommenden Tagen noch weitere DVDs der Neonazis auftauchen.
http://www.welt.de/politik/deutschland/article13716087/Rechtsextreme-mordeten-mit-Pistole-aus-der-Schweiz.html


Die Polizei fand 4 DVDs in den Trümmern und die Täter sollen angeblich 2 DVDs an zwei PDS-Büros in Sachsen-Anhalt und in Sachsen geschickt haben.
Ob die DVDs einen bekannten Absender hatten oder anonym verschickt wurden ist nicht bekannt.

Das Drehbuch zu dem Video soll bei Holger Gerlach gefunden worden sein.

Filofax
17.11.2011, 17:25
Diese aufgebauschte Nazihysterie stinkt doch zum Himmel!

Aber es funktioniert:


Der Sprecher des Deutschen Journalistenverbandes (DJV), Hendrik Zörner, kritisierte das Vorgehen. Das Video sei "ein wichtiges Dokument über die rechtsextreme Szene, das Terrornetzwerk, das jetzt gerade aufgedeckt wird. Insofern gehört es an die Öffentlichkeit." Der Verband fürchtet, Geldzahlungen wie diese könnten grundsätzlich negative Folgen für den Journalismus haben und die Qualität der Berichterstattung beeinflussen.

Das logische wäre jetzt eigentlich, ein Video, das von einer linksradikalen Antifa Organisation verkauft wurde, sehr sehr skeptisch zu hinterfragen. Aber stattdessen faselt dieser Strolch von einem:

"ein wichtiges Dokument über die rechtsextreme Szene, das Terrornetzwerk, das jetzt gerade aufgedeckt wird"

ich würde sagen:
Dieses gefälschte Video ist ein wichtiges Dokument über die verlogene linksextreme Szene, den die haben es höchstwahrscheinlich selbst produziert.
Sollte das jemals bewiesen werden war das natürlich nur ein "dummer Jungen Streich, da ja nicht ernst gemeint"

Ein Rechter wäre aufgrund eines solchen Videos jahrelang im Knast. Aber Politik/Justiz/Medien haben ja kein Interesse an der Aufklärung der Türkenmorde.

Gawen
17.11.2011, 17:33
Das Drehbuch zu dem Video soll bei Holger Gerlach gefunden worden sein.

Nope.

"Berlin - Ein Sprecher der Bundesanwaltschaft hat die Aussage des Bundesanwalts Rainer Griesbaum im SWR-Interview zurückgenommen, wonach bei dem Verdächtigen Holger G. das Drehbuch für einen Propagandafilm sowie eine verdeckte Schussanlage gefunden worden seien. Beides wurde vielmehr in der Zwickauer Wohnung des Trios gefunden."

http://www.morgenpost.de/newsticker/dpa_nt/infoline_nt/schlaglichter_nt/article1825633/Verdacht-gegen-Komplizen-des-Neonazitrios.html

Menetekel
17.11.2011, 17:41
Aber woher bekommt Arcor solche Meldungen. Woher bekommen die Medien generell ihre Informationen?

Da gibt es die Nachrichtenagenturen, welche solche Meldungen verbreiten. Daraus zaubern dann die guten Journalisten ihre "identischen" Artikel für die Blätter, bei welchen sie ihr Brot verdienen. Und diese sind angehalten, diese Meldungen so zu verpacken, wie es dem Besitzer des selben in die Linie passt. Da die Parteien viele Blätter unter ihrem "Mantel" tragen, braucht sich kein Denkender wundern, wenn dann die Artikel systemrelevant die politischen Ziele stärken und nicht unbedingt der Wahrheit zutragend sind.
Ob es nun dies oder jenes Blatt ist, sie leben überwiegend von diesen verbreiteten Meldungen mit ihrer gewünschten Ausrichtung. Somit werden die politischen Ziele beeinflußt, damit die Masse nicht auf eine Linie und dann eventuell gegen diese Linie der Parteien gerät. Da sich die Masse nie einig wird, hat die Politik ein leichtes Spiel mit ihr und kann solche Probleme für ihre Ziele ausnutzen.

Marathon
17.11.2011, 17:43
Nope.

"Berlin - Ein Sprecher der Bundesanwaltschaft hat die Aussage des Bundesanwalts Rainer Griesbaum im SWR-Interview zurückgenommen, wonach bei dem Verdächtigen Holger G. das Drehbuch für einen Propagandafilm sowie eine verdeckte Schussanlage gefunden worden seien. Beides wurde vielmehr in der Zwickauer Wohnung des Trios gefunden."

http://www.morgenpost.de/newsticker/dpa_nt/infoline_nt/schlaglichter_nt/article1825633/Verdacht-gegen-Komplizen-des-Neonazitrios.html

Interessant.
Dann ist also bislang wohl doch noch nicht der Computer aufgetaucht, auf dem das Video hergestellt worden ist.
Die Polizei oder der Generalbundesanwalt haben öffentlich auch noch nicht den Inhalt der DVDs bestätigt.
Eigentlich ist dann die einzige verifizierte Quelle "Die Linke" bzw dieser Antifa-Verein.
In dem gefundenen Umschlag auf obigem Foto könnte auch etwas anderes drin gewesen sein und die Polizei könnte ihre DVDs eventuell auch nur von den Linken haben, die sie bei denen beschlagnahmt hat.
Der Generalbundesanwalt muss mal die bisherigen Erkenntnisse veröffentlichen und Fakten klar und deutlich benennen und von Spekulation trennen.

Untergrundkämpfer
17.11.2011, 17:58
Weiterhin ist auch sehr aufschlussreich das der die "Verdächtige" bzw. "Zeugin" Beate Zschäpe seit Tagen mit ihrem vollen Namen und ihrem Gesicht in Fernsehen, Netz und allen Zeitungen genannt und gezeigt wird. Auch in Publikationen der öffentlich-rechtlichen Fernsehens! Hingegen werden die Namen von gewöhnlichen Kriminellen und besonders die von Ausländern eingedeutscht bzw. abgekürzt und verfremdet. Dabei wird sich regelmässig auf die Persönlichkeitsrechte des Betroffenen berufen.

Anscheinend gelten diese in der BRD nicht für so genannte "Rechte".

D-Moll
17.11.2011, 17:58
Ein gefundes Fressen jedenfalls , dies als Thema Nr . 1 aufzuwerten, um von der wahren EU-Währungskrise abzulenken.