PDA

Vollständige Version anzeigen : "Dönermorde"..... NAZI-Hysterie und der Verfassungsschutz



Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 8 [9] 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153

Untergrundkämpfer
17.11.2011, 18:00
Ein gefundes Fressen jedenfalls , dies als Thema Nr . 1 aufzuwerten, um von der wahren EU-Währungskrise abzulenken.

Und nebenbei jede Art von national denkender Opposition mundtot zu machen. In jeglicher Form mundtot...

Marathon
17.11.2011, 18:00
Indiz für Verfassungsschutzarbeit:

Der erste Politiker, der die Rolle des Verfassungsschutzes in diesem Fall hinterfragte, war Hans Peter Uhl.
Ein paar Tage später steht der auf der Liste der 88 drauf auf einem dann gefundenen USB-Stick in den Trümmern des Hauses in Zwickau.
Was genau hätten NeoNazis denn gegen Herrn Uhl?
Da gibt es doch viel bessere Hassobjekte.
Der Verfassungsschutz hingegen hat ein Motiv, ihn als Hassobjekt zu sehen.

Untergrundkämpfer
17.11.2011, 18:07
Indiz für Verfassungsschutzarbeit:

Der erste Politiker, der die Rolle des Verfassungsschutzes in diesem Fall hinterfragte, war Hans Peter Uhl.
Ein paar Tage später steht der auf der Liste der 88 drauf auf einem dann gefundenen USB-Stick in den Trümmern des Hauses in Zwickau.
Was genau hätten NeoNazis denn gegen Herrn Uhl?
Da gibt es doch viel bessere Hassobjekte.
Der Verfassungsschutz hingegen hat ein Motiv, ihn als Hassobjekt zu sehen.

Zu Hans-Peter Uhl


Sonstiges Engagement

[B]Uhl ist stellvertretender Vorsitzender der German European Security Association.[3] Die Organisation stellt im Bereich der Inneren Sicherheit eine Schnittstelle zwischen Bedarfsträgern wie dem Bundeskriminalamt, politischen Akteuren aus Legislative und Exekutive, sowie Industrie und Forschung dar.[4]
Privatleben [Bearbeiten]

Hans-Peter Uhl ist katholisch,[5] verheiratet und Vater von vier Söhnen, davon stammen drei aus erster Ehe.
Politische Positionen [Bearbeiten]
Geschichtspolitik [Bearbeiten]

Unter dem Titel Es gab auch deutsche Zwangsarbeiter wendet sich Uhl in der rechtskonservativen Zeitschrift Epoche gegen eine „geteilte Erinnerung“. Es dürfe zu keiner „ewigen Stigmatisierung der Deutschen“ kommen. Im Zuge des im Juli 2000 von Bundestag und Bundesrat verabschiedeten Gesetzes zur Entschädigung jüdischer Zwangsarbeiter forderte Uhl, gleichsam auch die deutschen Opfer zu entschädigen. Eine wahre Aussöhnung gebiete, die verschleppten Deutschen ebenso wie die jüdischen Opfer zu berücksichtigen.

„Wenn wir an die Opfer der Nazi-Herrschaft erinnern, sollten wir auch jener unschuldigen Deutschen gedenken, denen als Zwangsarbeiter schweres Leid und grausamste Behandlung widerfahren sind.“[6]
Innere Sicherheit [Bearbeiten]

Aufsehen erregte Uhl, als er die Ablehnung des neugefassten BKA-Gesetzes durch die sächsische SPD als „linkes Gerülpse“ bezeichnete.[7][8]

Scharfe Kritik aus den anderen Parteien erntete Uhl als Reaktion auf den Vorschlag, die Altersgrenze für die Speicherung personenbezogener Daten von derzeit 16 Jahren auf 14 oder zwölf Jahre zu senken. Damit soll nach Uhls Auffassung eine „bessere Überwachung von terrorverdächtigen Minderjährigen“ erreicht werden.[9]
Telekommunikation und Neue Medien [Bearbeiten]

Hans-Peter Uhl ist ein Befürworter der Internetregulierung: „Es geht nicht um eine stärkere Regulierung, aber vielleicht um eine intelligentere Form der Regulierung. Grundsätzlich ist gerade die Freiheit des Internets das, was es zu einem großartigen Medium macht. Andererseits muss es auch im Internet möglich sein, den Jugendschutz zu gewährleisten und strafbare Inhalte zu sanktionieren – um die Bevölkerung und die Jugend vor Kriminalität, Terrorismus und Schmutz zu schützen. “[10]
Internetsperren [Bearbeiten]

Empörung verursachte Uhl 2009 im Zusammenhang mit der Sperrung von Webseiten in Deutschland, als er Kritiker der Internetsperren und namentlich die Mitglieder des Chaos Computer Clubs (CCC) als „Pseudo-Computerexperten” sowie „ohne Sinn und Verstand und moralisch verkommen” diffamierte. Außerdem sprach er von „pseudo-bürgerrechtsengagierte[r] Hysterie”. „Jede Rede von ’Zensur’ oder ’Freiheitsbeschränkung’ [sei] pervers”.[11] Später relativierte er die Entgleisung: „Ich bezweifle nicht, dass z.B. die Angehörigen des Chaos Computer Club grundsätzlich Ernst zu nehmende Computerfachleute sind. Ich bedaure, dass ich einen unnötig polemischen Ton in die Debatte gebracht habe. Schließlich ist es ja richtig, geplante Maßnahmen von allen Seiten zu beleuchten und zu hinterfragen.”[12]

Später warf Uhl der Justizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger „Scheinaktionismus“ vor: „Sie setzt einseitig auf das Löschen solcher Seiten, obwohl sie genau weiß, dass dies nichts bringt.“ Da gelöschte Inhalte von anderer Stelle aus wieder in das Internet hochgeladen werden könnten, wäre eine Sperrung rechtswidriger Inhalte nötig, da dies ein „Unwerturteil“ des Staates darstelle. Leutheusser-Schnarrenberger widersprach diesen Aussagen.[13] Auch andere Kritiker warfen Uhl vor, durch die Sperrung von Kinderpornografie ebenfalls keine Gewähr dafür bieten zu können, dass rechtswidrige Inhalte von anderer Stelle nicht wieder ins Internet eingestellt werden.[14]

Bezüglich kinderpornografischer Angebote möchte er von den Erfahrungen der chinesischen Internetzensur bei den Olympischen Spielen in Peking lernen: „Was die Chinesen können, sollten wir auch können. Da bin ich gern obrigkeitsstaatlich“.[15]
Vorratsdatenspeicherung [Bearbeiten]

Uhl ist ein entschiedener Befürworter der Vorratsdatenspeicherung.[16] Die Anschläge in Norwegen vom Juli 2011 nahm er erneut zum Anlass, um deren Einführung zu fordern[17]: „Wir brauchen die Vorratsdatenspeicherung. Im Vorfeld muss die Überwachung von Internetverkehr und Telefongesprächen möglich sein. Nur wenn die Ermittler die Kommunikation bei der Planung von Anschlägen verfolgen können, können sie solche Taten vereiteln und Menschen schützen.“[18] Uhl erklärte seine Forderung weiterhin mit der Aussage „In Wahrheit wurde diese Tat im Internet geboren.“[19]

Dabei sprach sich Uhl im Gegensatz zu den ursprünglichen Plänen für eine verschärfte Form aus, die anlasslose Vorratsdatenspeicherung.[20] Zudem forderte in diesem Zusammenhang die FDP auf, ihren Widerstand gegen die Vorratsdatenspeicherung zu beenden.[21] Uhls Vorgehen wurde in Teilen der Presse, von SPD, Grünen, FDP und Linkspartei sowie von mehreren Experten scharf kritisiert.[22] So warf ihm z.B. Dieter Wiefelspütz „eine makabre Instrumentalisierung dieser entsetzlichen Anschläge“ vor.[23] In Teilen der Presse wurde Uhls Forderung entschieden zurückgewiesen. Unter anderem wurde darauf hingewiesen, dass Warndateien mit diffusen Kriterien ein Klima der Angst schaffen und letztlich Denunziantentum fördern können. Aus dieser Sicht sind sie das Gegenteil von Offenheit und Demokratie.[24]

Das Bundesverfassungsgericht hatte die Vorratsdatenspeicherung, die zeitweise in Kraft gewesen war, für verfassungswidrig erklärt.[25] Auf Nachfrage des Deutschlandfunks, inwiefern die Vorratsdatenspeicherung einem solchen Anschlag vorgebeugt hätte, wollte sich Uhl nicht äußern und wiederholte seine Forderung. Auch auf die Nachfrage des Senders, ob er nur ein Trittbrettfahrer sei, antwortete Uhl nicht. Er begründete dies damit, die Kritik komme „von linker Seite“.[26]
Verstärkte nachrichtendienstliche Aufklärung des Internets [Bearbeiten]

Nach den Anschlägen in Norwegen 2011 forderte Uhl eine verstärkte Aufklärung des Nutzerverhaltens im Internet durch Nachrichtendienste. In diesem Zusammenhang erklärte er:

„Der Anschlag in Oslo und das Massaker auf der Ferieninsel Utoya zeigen ebenso wie der islamistisch motivierte Anschlag am Frankfurter Flughafen vom März dieses Jahres: Solche Taten mögen von radikalisierten Einzelnen begangen werden, geplant werden sie im Internet. Anschläge von Einzeltätern können nur mit einer verstärkten nachrichtendienstlichen Aufklärung, gerade auch im Internet, verhindert werden. Die Sicherheitsbehörden müssen stärker als bisher im Netz auf Streife gehen.“

– Hans-Peter Uhl: Telepolis[27]
Bemühungen um ein Verbot von gewalthaltigen Spielen [Bearbeiten]

Uhl forderte wiederholt das Verbot sogenannter „Killerspiele“. Hierbei bezog er seine Forderung immer wieder auf das in Deutschland durch die USK ab 16 Jahren freigegebene Spiel Counterstrike.[28] Er erklärte in diesem Zusammenhang unter anderem „Solche Killerspiele, die üble Instinkte im Menschen wachrufen, dürfen Jugendlichen nicht zur Verfügung stehen“.[29] In Zusammenhang mit dem Amoklauf von Winnenden und dem Spiel forderte er „strafrechtlich konkretisierte Verbotsnormen“ und stellte eine unmittelbare Verbindung zwischen dem Konsum des Spiels durch den Täter und dem Amoklauf her: „Bei dem Amoklauf in Winnenden zeigt sich erneut, dass der Täter im Vorfeld seiner Tat sich intensiv mit sogenannten Killerspielen beschäftigt hat“.[30]
Äußerungen zum Klarnamenzwang im Internet [Bearbeiten]

Uhl setzt Pseudonyme im Internet gleich mit Anonymität und fordert daher, dass in sozialen Netzwerken keine Pseudonyme benutzt werden sollen, zur Förderung einer Politik der Offenheit.[31]
Staatstrojaner [Bearbeiten]

Online-Durchsuchungen und Einsätze des Staatstrojaners bezeichnete Uhl am 10. Oktober 2011 (nachdem der CCC eine Kopie des Staatstrojaners analysiert hatte) trotz zahlreicher Kritik und rechtlicher Bedenken [32] als „Legitime Maßnahmen“.[33]

In einer Aktuellen Stunde des Bundestags zur Onlinedurchsuchung und Quellen-TKÜ am 19. Oktober 2011 sagte Uhl wörtlich:

„Das Land wird von Sicherheitsbehörden geleitet, die sehr kontrolliert, sehr sorgfältig, sehr behutsam mit dem sensiblen Instrument der Quellen-TKÜ umgeht – und so soll es auch sein. Das heißt es wäre schlimm wenn unser Land am Schluss regiert werden würde von Piraten und Chaoten aus dem Computerclub. Es wird regiert von Sicherheitsbeamten, die dem Recht und dem Gesetz verpflichtet sind.“

– Hans-Peter Uhl: Mediathek des Bundestags[34]

Im offiziellen Plenarprotokoll 17/132 vom 19. Oktober wurde der Inhalt von Uhls Rede jedoch inhaltlich verändert wiedergegeben.[35] So wurde in der Niederschrift auf Seite 15611 Herrn Uhl folgender Wortlaut zugeschrieben:

„…vielmehr verfügt das Land über Sicherheitsbehörden, die sehr kontrolliert, sehr sorgfältig, sehr behutsam mit dem sensiblen Instrument der Quellen-TKÜ umgehen. So soll es auch sein. Es wäre schlimm, wenn unser Land von Piraten und Chaoten aus dem Chaos Computer Club regiert würde. Wir haben Sicherheitsbeamte, die Recht und Gesetz verpflichtet sind.“

– Hans-Peter Uhl: Plenarprotokoll des Bundestags[36]

Die offizielle Seite des Bundestages erklärt mit Bezug auf die Veröffentlichung von Plenarprotokollen: „Jede Sitzung des Deutschen Bundestages wird wortwörtlich protokolliert und steht als Plenarprotokoll, sogenannter Stenographischer Bericht, der Öffentlichkeit zur Verfügung. Vor Veröffentlichung prüft der Redner die Niederschrift. Bei eventuellen Korrekturen darf der Sinn der Rede oder ihrer einzelnen Teile nicht geändert werden.“[37] Uhl wurde vorgeworfen, seine Aussagen nachträglich manipuliert zu haben.[38]

Am Folgetag führten Unbekannte auf Uhls Internetpräsenz ein sogenanntes Defacement durch, veränderten also die dort angezeigten Inhalte der Seite. Die Unbekannten bezichtigten sich, dem Kollektiv um Anonymous anzugehören. So war auf der Seite anstatt der Informationen zum Politiker eine schwarze Seite mit dem Logo der Aktivisten zu sehen, außerdem technische Informationen über den Webserver sowie ein YouTube-Video mit der Rede Uhls, die dieser am Vortag mit Bezug zum Staatstrojaner gehalten hatte.[39]

Uhl relativierte später seine von ihm gemachten Aussagen und nannte auf Abgeordnetenwatch seine Aussagen einen „sprachlichen Missgriff“.[40] Er wies die Manipulationsvorwürfe zurück:

„das Protokoll wurde vom stenographischen Dienst des Deutschen Bundestages autonom, also ohne jede Beeinflussung meinerseits, so erstellt.“

– Hans-Peter Uhl: Abgeordnetenwatch[41]

Des Weiteren erklärte Uhl in der Plenarsitzung, der Staatstrojaner sei in Bayern rechtmäßig, reduziert angewandt worden. Die verwendete Software habe "überall nur das getan, was sie darf." Diese Behauptung ist unwahr. In Bayern wurde ein Staatstrojaner in mindestens einem Fall rechtswidrig eingesetzt.[42]

Uhl schlug Ende Oktober 2011 vor, Mitarbeiter des kritisierten Unternehmens DigiTask in den Dienst des Bundes zu übernehmen, wo diese aus seiner Sicht zukünftig Staatstrojaner unter staatlicher Aufsicht herstellen könnten. Er erklärte in diesem Zusammenhang „Der Bund braucht immer gute Leute“.[43] Qualität und Funktionalität verschiedener durch das Unternehmen hergestellter Staatstrojaner waren zuvor durch den CCC und verschiedene Fachmedien massiv kritisiert worden.

Erich von Stahlhelm
17.11.2011, 18:09
Diese ganze Nazi-Hysterie existiert doch fast ausschließlich in den Systemmedien sowie in den Köpfne der Politmischpoke und der LIinksfaschisten.
Wenn man sich unauffällig umhört stellt man fest, daß es Otto Normalbürger scheißegal ist, was eine Handvoll rechter Nazis irgendwo anstellen.
Nirgendwo marschiert der "braune Mob", nirgerndwo muß man Angst haben, Opfer "rechter Gewalt" zu werden. u.s.w.
Ganz konkret ist dagegen die tägliche Gefahr, in jeder beliebigen deutschen Stadt von versifften Zecken angepöbelt oder von Türken abgemessert zu werden.

Man stelle sich einmal vor, diese Typen hätten nicht einfach wahllos gemordet, sondern strikt nach Zeitungsmeldungen - jedesmal, wenn irgendwo in der Republik ein Deutscher gemessert oder totgetrampelt wurde, losgezogen und einen Azzlack umgenietet. Da wären wir aber bei VIEL mehr als 9 Toten und 22 Verletzten.
Vorrausgesetzt die Geschichte ist nicht faul.
Merkwürdig ist sie allemal.Nicht das ich der extremst rechten Szene nicht zutraue solche Irren zu produzieren, aber das sind mir einfach viele Ungereimtheiten.

Allein schon der Selbstmord der beiden Haupttäter.......
Wenn Ich SO kaputt und abgewixt wäre durchs Land zu reisen, 9 Museln ins Gesicht zu schießen, Bomben zu legen und Banken zu überfallen, dann würde ich mit Sicherheit nicht feig im Wohnmobil Feuer legen und mich erschießen, sondern den verhassten Systembütteln einen Shootout liefern von dem man noch in hundert Jahren sprechen würde.

Entweder die Typen waren wirklich einfach nur endhohle, dumpfe Psychopathen, die ihre Mordlust
mit einer Tünche aus angeblichen politischen Motiven versehen haben, oder der Fall stinkt bis zum Himmel.

Untergrundkämpfer
17.11.2011, 18:17
Weshalb "oder"? Das die Sache bis zum Mond stinkt merkt doch ein blinder mit Krückstock!

Nudelholz
17.11.2011, 18:39
Schrecklicher Verdacht

http://ecx.images-amazon.com/images/I/51JNKUcAHnL._AA240_.jpg

Haben die Killernazis auch Knut auf dem Gewissen? Haben sie ihn eiskalt ermordet weil er kein Braunbär war?

Die Schlagzeile für morgen!

Don
17.11.2011, 18:54
Es ist ja nicht nur der VS, dessen Tätigkeit kritisch zu sehen ist. Auch die ganz normalen polizeilichen Ermittlungen werden aus heutiger Sicht kritisch beurteilt. Vollkommen zu recht. Die Kriminalisierung der Opfer der "Dönermorde" beispielsweise. Man muss sich mal überlegen, was das bedeutet, wenn die Angehörigen der Opfer lesen mussten, dass dem Ermordeten Verbindungen zur Mafia oder zu Schutzgelderpressern nachgesagt werden.

Daß sie die Wahrheit erfuhren? Naja, die dürften sie ohnehin gekannt haben.

Wenn ich mit die Dönermordserie so ansehe ist es kaum verwunderlich daß hier keiner darauf kam es könnte eine Clique untergetauchter Nazis sein.
Schlicht deshalb, weil die selbst wohl kaum diese Opferauswahl getroffen hätten. Immerhin erfordert das ausbaldowern Logistik, Zeit und damit Kosten.
3 x Nürnberg, 2 x München, 1 x Kassel, Hamburg, Rostock und Dortmund. Und immer diese Geldwaschanlagen, nicht irgendein predigendes Nachthemd vor seiner Moschee oder Ähnliches. Auch wenig positive PR, da selbst die mit den weißen Schnürsenkeln beim Dönerbrater einkaufen.

Das, zusammen mit der eher merkwürdigen Waffe, führt mich zu dem nicht leicht ausräumbaren Verdacht daß sie es vielleicht, möglicherweise (noch weiß das keiner, es wird nur kolportiert) waren, allerdings bezahlt von Auftraggebern der OK. Denn die paar wenig einträglichen Bankraube dürften nicht weit gereicht haben und etwas Praktischeres als Nazis als Auftragsmörder gibt es wohl kaum. Besonders wenn man sie zum Schweigen bringt.

Casus Belli
17.11.2011, 18:59
Heut im Radio nannten sie Beate Zschäpe eine "Topterroristin". Eine Topterroristin die warscheinlich bei keinem Mord dabei war oder von ihm wusste. In der BRD wird man wohl leicht zum "Topterrorist".

Praetorianer
17.11.2011, 19:05
Daß sie die Wahrheit erfuhren? Naja, die dürften sie ohnehin gekannt haben.

Wenn ich mit die Dönermordserie so ansehe ist es kaum verwunderlich daß hier keiner darauf kam es könnte eine Clique untergetauchter Nazis sein.
Schlicht deshalb, weil die selbst wohl kaum diese Opferauswahl getroffen hätten. Immerhin erfordert das ausbaldowern Logistik, Zeit und damit Kosten.
3 x Nürnberg, 2 x München, 1 x Kassel, Hamburg, Rostock und Dortmund. Und immer diese Geldwaschanlagen, nicht irgendein predigendes Nachthemd vor seiner Moschee oder Ähnliches. Auch wenig positive PR, da selbst die mit den weißen Schnürsenkeln beim Dönerbrater einkaufen.

Das, zusammen mit der eher merkwürdigen Waffe, führt mich zu dem nicht leicht ausräumbaren Verdacht daß sie es vielleicht, möglicherweise (noch weiß das keiner, es wird nur kolportiert) waren, allerdings bezahlt von Auftraggebern der OK. Denn die paar wenig einträglichen Bankraube dürften nicht weit gereicht haben und etwas Praktischeres als Nazis als Auftragsmörder gibt es wohl kaum. Besonders wenn man sie zum Schweigen bringt.

Bei den Linken ist auch die Wahrnehmung etwas durcheinander geraten. Für jeden normalen Menschen, ist jemand, der sich einer Schutzgelderpressung nicht beugt und ermordet wird, nicht kriminell.

Angesichts der Debatten stellt sich die Frage, ob die Polizei überhaupt noch bei Morden an Türken bzw. Deutschen mit türkischen Wurzeln normal ermitteln sollte oder nur dezidiert abklären, ob's ein rechtsextremer Hintergrund ist oder nicht und ansonsten den Fall nach Istanbul abgeben, die selbst ihre Ermittler hierher schicken sollen. Es ist ja klar erkennbar, dass sowohl von linker Seite als auch von diversen Minderheitendachverbänden diese Vorfälle instrumentalisiert werden, um Hass auf die Polizei zu schüren.

Da jeder Polizist, der bei so einem Fall normal ermitteln würde (was bei jedem anderen Mordfall das Ausleuchten des privaten Umfeldes bedeuten würde) unweigerlich von den Hetzern als Rassist verunglimpft wird, wäre es überfällig, einen Modus Operandi zu finden, der der Sachlage gerecht wird.

Filofax
17.11.2011, 19:17
Der Generalbundesanwalt muss mal die bisherigen Erkenntnisse veröffentlichen und Fakten klar und deutlich benennen und von Spekulation trennen.

Ach was.


Fakten stören doch nur und wären evt. "Wasser auf die Mühlen der NPD"

Beim Mannichl "Attentat" haben Fakten den Staatsanwalt auch nicht die Bohne interessiert.
Da hat auch nicht interessiert das der Kerl gar keine echte Verletzung hatte.
Da hat auch dem SA nicht interessiert das es keinen einsam umherirrenden Jungen gab, der vom Mannichl ein Lebkuchen abgeschnitten bekam.
Da hat dem SA auch nicht interessiert wie der Mannichl rumgelogen hat die ganze Zeit.

Es geht hier um den Kampf gegen die braune Pest, Fakten interessieren da nicht...

Don
17.11.2011, 19:18
Bei den Linken ist auch die Wahrnehmung etwas durcheinander geraten. Für jeden normalen Menschen, ist jemand, der sich einer Schutzgelderpressung nicht beugt und ermordet wird, nicht kriminell.


Ich gehe hier nicht von Schutzgelderpressung aus. Dies ist bei chronisch defizitären Dönerbuden eher unwahrscheinlich. Vor allem Kleinkram.
Ich stufe das eher in die Region der Wäschereien ein die dereinst Al Capone zu allseits bekanntem Behufe nutzte.
Es geht hier um die Finanzierung von Drogen-, Menschen- und Waffenhandel in großem Stil, die Organisationen sind hierbei extrem straff und unnachsichtig gegenüber Unregelmäßigkeiten.

Marathon
17.11.2011, 19:24
Warum benutzt ein ultrarechtsradikaler NaZiKiller eigentlich eine Deutschlandkarte mit Grenzen von 1990 anstatt von 1937?
Verzichten die freiwillig auf die Ostgebiete?

Filofax
17.11.2011, 19:31
Warum benutzt ein ultrarechtsradikaler NaZiKiller eigentlich eine Deutschlandkarte mit Grenzen von 1990 anstatt von 1937?
Verzichten die freiwillig auf die Ostgebiete?

Ja, das sind genau die Kleinigkeiten die interessant sind. Eine "braune Terrororganisation" würde sicherlich auch nicht das Hakenkreuz verwenden. Das verwenden doch nur harmlose Spinner oder linke Schmierfinke der Antifa wenn sie mit ihren Spraydosen die Wände besudeln.

Das ganze Video ist ja so aufgebaut um möglichst einen extrem fiesen und unsymphatischen Eindruck zu unterlassen.
Eine Terrorggruppe würde da eher das Leid der Deutschen zeigen, kriminelle Neger beim Drogendealen usw...

Ich bin mir sicher das Video ist eine ganz plumpe Fälschung.
Oder aber die Typen hatten nix mit den Morden zu tun und wollten einen auf "dicken Max" machen. Wahrscheinlicher ist aber ersteres.

Man stelle sich mal vor:
Die NPD präsentiert ein Video den Medien, auf dem sich Linke mit Überfällen auf Neonazis brüsten. Wie glaubhaft würde wohl dieses Video eingestuft?

Marathon
17.11.2011, 19:33
Präzisierungen zu dieser Liste mit 88 Namen:


Bei den Unterlagen, die in den Schuttbergen des in die Luft gesprengten Hauses in Zwickau sichergestellt wurden, haben Ermittler tatsächlich eine Liste gefunden. Es finden sich darauf Angaben zu 88 türkischen, muslimischen und islamischen Einrichtungen. Daneben gibt es einen Datensatz mit vielen tausend Namen. Darunter sollen sich die Namen von sechs deutschen Bundestagsabgeordneten aus unterschiedlichen Parteien befinden. Öffentlich wurden bislang die Namen des grünen Abgeordneten Jerzy Montag und des CSU-Abgeordneten Hans-Peter Uhl. Die Behörden gehen allerdings nicht von einer Gefährdung der Politiker aus. Der riesige Datensatz ist ohne System gefertigt, viele Begriffe gehen durcheinander.
http://www.sueddeutsche.de/politik/rechter-terror-in-deutschland-spuren-ins-nichts-1.1192682

Gawen
17.11.2011, 19:33
Heut im Radio nannten sie Beate Zschäpe eine "Topterroristin". Eine Topterroristin die warscheinlich bei keinem Mord dabei war oder von ihm wusste. In der BRD wird man wohl leicht zum "Topterrorist".

Laut Infos aus Nazikreisen ist die "Topterroristin" Zschäpe eine Dorfmatratze, die "zu doof ist einen Broiler zu fressen". :D

Und sie ist wohl eine V-Frau..

""Da kann was nicht stimmen"

Ein Aussteiger aus der rechten Szene berichtete stern.de, dass in der Neonazigruppe Thüringer Heimatschutz (THS), dem das Terrortrio angehörte, Zschäpe früher schon mal verdächtigt worden war, Infos an die Polizei gegeben zu haben. Diese hätten womöglich dafür gesorgt, dass der geplante Bombenanschlag von 1997 aufflog."

http://www.stern.de/politik/deutschland/rechtsradikale-terrorzelle-nsu-zehn-morde-und-viele-offene-fragen-1751967.html

Casus Belli
17.11.2011, 19:35
Laut Infos aus Nazikreisen ist die "Topterroristin" Zschäpe eine Dorfmatratze, die "zu doof ist einen Broiler zu fressen". :D

Und sie ist wohl eine V-Frau..

""Da kann was nicht stimmen"

Ein Aussteiger aus der rechten Szene berichtete stern.de, dass in der Neonazigruppe Thüringer Heimatschutz (THS), dem das Terrortrio angehörte, Zschäpe früher schon mal verdächtigt worden war, Infos an die Polizei gegeben zu haben. Diese hätten womöglich dafür gesorgt, dass der geplante Bombenanschlag von 1997 aufflog."

http://www.stern.de/politik/deutschland/rechtsradikale-terrorzelle-nsu-zehn-morde-und-viele-offene-fragen-1751967.html

Jetzt nur mal eine Vermutung aber könnte es sein das Zschäpe in einer Art Zeugenschutzprogramm nur in Sicherheitshaft ist und sie womöglich nach wie vor eine V-Frau ist?

Gawen
17.11.2011, 19:37
Fakten stören doch nur und wären evt. "Wasser auf die Mühlen der NPD"

Zumal die NPD ja schon eine Aufklärung fordert, da gehen Fakten schon mal gar nicht...


http://www.youtube.com/watch?v=vymAi1K-A0k&feature=player_embedded

Casus Belli
17.11.2011, 19:37
Warum benutzt ein ultrarechtsradikaler NaZiKiller eigentlich eine Deutschlandkarte mit Grenzen von 1990 anstatt von 1937?
Verzichten die freiwillig auf die Ostgebiete?

Der Verfassungsschutz bezahlt ja viel, aber auch die müssen sparen. Die Karten von 1990 sind billiger.

Casus Belli
17.11.2011, 19:39
Wenn man nach langer Arbeitslosigkeit nach einem Job fröhnt wäre es doch möglich den Nazi zu miemen um nen Job beim Verfassungsschutz zu kriegen oder? Könnte das Arbeitsamt da nicht einige Arbeitslose in Lohn und Brot führen?

Don
17.11.2011, 19:39
Jetzt nur mal eine Vermutung aber könnte es sein das Zschäpe in einer Art Zeugenschutzprogramm nur in Sicherheitshaft ist und sie womöglich nach wie vor eine V-Frau ist?

Das werden wir ja sehen wenn sie bei einer Überstellung oder einem Klinikaufenthalt "flüchtet".

Bellerophon
17.11.2011, 19:40
Interessant wäre ja mal welches Täterwissen auf dem Video, welches der Spiegel von Linksextremisten gekauft hat, vorhanden ist?

Nach BILD fotografierten sie die Leichen....

Und hat man jetzt die Dönermord-Tatwaffe, die, laut Spiegel, Juli dieses Jahres ein türkisches Informant aus der Schweiz liefern wollte, oder nur einen wertlosen Klumpen der nicht untersucht werden kann?

Fragen über fragen - aber immerhin ist man jetzt schon bei Mannichl und Ludwigshafen wird auch noch mal aufgerollt - so routinemäßig....

Marathon
17.11.2011, 19:40
Die Herkunft der DVD ist unbekannt.
Plötzlich war sie bei den Linken.


Eine Sprecherin des Landesverbandes sagte, dass das Video in der ersten Wochenhälfte in einem Linke-Büro in Halle eingegangen sei. Der Umschlag habe allein die DVD enthalten und keine weiteren Schreiben oder sonstigen Hinweise. Angaben zum Aufgabeort konnte sie nicht machen.
http://www.freiepresse.de/NACHRICHTEN/TOP-THEMA/Mutmaszlicher-Komplize-der-Terror-Gruppe-gefasst-artikel7816511-2.php

Marathon
17.11.2011, 19:42
Laut Infos aus Nazikreisen ist die "Topterroristin" Zschäpe eine Dorfmatratze, die "zu doof ist einen Broiler zu fressen". :D


Genau diesen Text habe ich heute im Thiazi-Forum gelesen.
Offenbar schreibt der Stern dort ab.

IP: 174.122.234.116
Strang-Nummer: 2169097
Seite: 50
Beitrag Nummer: 492

Klick (http://anonym.to/?http://174.122.234.116/showpost.php?p=2168868&postcount=492)

Filofax
17.11.2011, 19:42
Laut Infos aus Nazikreisen ist die "Topterroristin" Zschäpe eine Dorfmatratze, die "zu doof ist einen Broiler zu fressen". :D

Und sie ist wohl eine V-Frau..

""Da kann was nicht stimmen"

Ein Aussteiger aus der rechten Szene berichtete stern.de, dass in der Neonazigruppe Thüringer Heimatschutz (THS), dem das Terrortrio angehörte, Zschäpe früher schon mal verdächtigt worden war, Infos an die Polizei gegeben zu haben. Diese hätten womöglich dafür gesorgt, dass der geplante Bombenanschlag von 1997 aufflog."

http://www.stern.de/politik/deutschland/rechtsradikale-terrorzelle-nsu-zehn-morde-und-viele-offene-fragen-1751967.html

Ein schon geradezu sensationell neutraler Bericht des Sterns.
Wenn die Autorin es noch unterlassen hätte, diese dumme Wichtigtuerin von der Mauermörderpartei zu interviewen, wäre das ein wirklich guter Artikel gewesen.

Bellerophon
17.11.2011, 19:44
Daß sie die Wahrheit erfuhren? Naja, die dürften sie ohnehin gekannt haben.

Wenn ich mit die Dönermordserie so ansehe ist es kaum verwunderlich daß hier keiner darauf kam es könnte eine Clique untergetauchter Nazis sein.





Nun ja, die Bullen selbst gingen, teilweise von einem Türkenhasser aus, der sexuelle Befriedigung aus seinen Taten zog.

Adunaphel
17.11.2011, 19:44
Wenn man nach langer Arbeitslosigkeit nach einem Job fröhnt wäre es doch möglich den Nazi zu miemen um nen Job beim Verfassungsschutz zu kriegen oder? Könnte das Arbeitsamt da nicht einige Arbeitslose in Lohn und Brot führen?

Die Auswahl dürfte schwierig werden. Maximalpigmentierte oder die ominösen Südländer wirken nicht so echt in einem T-Shirt mit der 88 drauf oder einem Thor Steinar Sweater und mit erhobenen rechtem Arm.

Filofax
17.11.2011, 19:45
Die Herkunft der DVD ist unbekannt.
Plötzlich war sie bei den Linken.


Eine Sprecherin des Landesverbandes sagte, dass das Video in der ersten Wochenhälfte in einem Linke-Büro in Halle eingegangen sei. Der Umschlag habe allein die DVD enthalten und keine weiteren Schreiben oder sonstigen Hinweise. Angaben zum Aufgabeort konnte sie nicht machen.
http://www.freiepresse.de/NACHRICHTEN/TOP-THEMA/Mutmaszlicher-Komplize-der-Terror-Gruppe-gefasst-artikel7816511-2.php


kam wohl mit der Hauspost,
der Nachwuchs der Mauermörderpartei ist ja bekannt dafür, dass sie besonders begabte Talente sind im antifaschistischem Aktionskampf.

Casus Belli
17.11.2011, 19:46
Die Auswahl dürfte schwierig werden. Maximalpigmentierte oder die ominösen Südländer wirken nicht so echt in einem T-Shirt mit der 88 drauf oder einem Thor Steinar Sweater und mit erhobenen rechtem Arm.

Der Mohr wird künstlich gebleicht und blondiert, das Amt zahlt das als Einstieg in die Szene.:))

Marathon
17.11.2011, 19:46
In der CopZone gibt es auch einen recht langen Strang über das Thema.
Die dortigen Polizisten zweifeln auch an der Geschichte.
CopZone (http://www.copzone.de/phpbbforum/viewtopic.php?f=14&p=1034074)

Gawen
17.11.2011, 19:46
Genau diesen Text habe ich heute im Thiazi-Forum gelesen.

Die meinte ich mit "Infos aus Nazikreisen". Da habe ich es auch gelesen.

Nach dem Artikel hier konnte ich mir das nicht verkneifen:

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/rechtsextremismus-im-internet-haeme-und-hass-11530868.html

Adunaphel
17.11.2011, 19:47
Der Mohr wird künstlich gebleicht und blondiert, das Amt zahlt das als Einstieg in die Szene.:))

Zahlt das Amt auch die Nasen-OP? :))

Geronimo
17.11.2011, 19:48
Das werden wir ja sehen wenn sie bei einer Überstellung oder einem Klinikaufenthalt "flüchtet".

Oha. Hoffentlich wird sie dann nicht "auf der Flucht" erschossen oder so......

Deutschmann
17.11.2011, 19:48
Die Herkunft der DVD ist unbekannt.
Plötzlich war sie bei den Linken.


Eine Sprecherin des Landesverbandes sagte, dass das Video in der ersten Wochenhälfte in einem Linke-Büro in Halle eingegangen sei. Der Umschlag habe allein die DVD enthalten und keine weiteren Schreiben oder sonstigen Hinweise. Angaben zum Aufgabeort konnte sie nicht machen.
http://www.freiepresse.de/NACHRICHTEN/TOP-THEMA/Mutmaszlicher-Komplize-der-Terror-Gruppe-gefasst-artikel7816511-2.php


Die Linke als erklärter Gegner "unseres" heutigen Verfassungsschutz und von anderer Stelle die Forderung endlich verstärkt V-Leute in die Linksextreme Szene einzuschleusen ... tja, als Gewinner in dieser Realsatire kann sich wohl nur eine Seite zählen.

Marathon
17.11.2011, 19:48
Der Verfassungsschutz bezahlt ja viel, aber auch die müssen sparen. Die Karten von 1990 sind billiger.

Ich meinte die Karte im Video.
So ein Bild kostet gar nichts.

Casus Belli
17.11.2011, 19:49
Also mit diesem speziellen Fall des absolut schrecklichen "Naziterrors" scheinen selbst Liberale und Linke Menschen ein problem zu haben. Also es riechen viele das da was faul ist.

Casus Belli
17.11.2011, 19:50
Oha. Hoffentlich wird sie dann nicht "auf der Flucht" erschossen oder so......

...und lebt dann auf Malle von der BRD finanziert....

Marathon
17.11.2011, 19:51
Jetzt nur mal eine Vermutung aber könnte es sein das Zschäpe in einer Art Zeugenschutzprogramm nur in Sicherheitshaft ist und sie womöglich nach wie vor eine V-Frau ist?

Beate Zschäpe sitzt in Köln im Knast.
In Köln befindet sich auch das Hauptquartier des Verfassungsschutzes.
Aus welchem Grund sollte sie sonst in Köln sitzen und nicht in Karlsruhe oder Stuttgart oder Bautzen?

Bellerophon
17.11.2011, 19:51
Die Herkunft der DVD ist unbekannt.
Plötzlich war sie bei den Linken.


Eine Sprecherin des Landesverbandes sagte, dass das Video in der ersten Wochenhälfte in einem Linke-Büro in Halle eingegangen sei. Der Umschlag habe allein die DVD enthalten und keine weiteren Schreiben oder sonstigen Hinweise. Angaben zum Aufgabeort konnte sie nicht machen.
http://www.freiepresse.de/NACHRICHTEN/TOP-THEMA/Mutmaszlicher-Komplize-der-Terror-Gruppe-gefasst-artikel7816511-2.php


Laut JF bzw. ZAPP hat der Spiegel sie von Linksextremisten gekauft.

http://www.jungefreiheit.de/Single-News-Display-mit-Komm.154+M569b07a7a8c.0.html?PHPSESSID=11bccc16956 59ea42282071106ddd641

Das sog. "Bekennervideo" von Linken... Stasi, Ergenekon... die tote Polizistin ermittelte verdeckt im Drogenmilieu .... ich komm schon gar nicht mehr mit was sie jetzt alles getan haben und was man fand und wo, wie oder nicht.... ich leg mir grad ne Akte an mit allen Artikeln.

Ingeborg
17.11.2011, 20:00
Warum benutzt ein ultrarechtsradikaler NaZiKiller eigentlich eine Deutschlandkarte mit Grenzen von 1990 anstatt von 1937?
Verzichten die freiwillig auf die Ostgebiete?

nur eine von vielen Seltsamkeiten

Marathon
17.11.2011, 20:00
Die DVD war bereits im Jahr 2007 fertig und in einem voradressierten Umschlag verpackt.

Die drei sind im Jahr 2008 in die Wohnung in Zwickau eingezogen.
Also haben sie die Umschläge mit den DVDs mitgenommen beim Umzug oder jemand hat die Umschläge mit den DVDs vorher in diesem Haus versteckt deponiert.

Ingeborg
17.11.2011, 20:02
Indiz für Verfassungsschutzarbeit:

Der erste Politiker, der die Rolle des Verfassungsschutzes in diesem Fall hinterfragte, war Hans Peter Uhl.
Ein paar Tage später steht der auf der Liste der 88 drauf auf einem dann gefundenen USB-Stick in den Trümmern des Hauses in Zwickau.
Was genau hätten NeoNazis denn gegen Herrn Uhl?
Da gibt es doch viel bessere Hassobjekte.
Der Verfassungsschutz hingegen hat ein Motiv, ihn als Hassobjekt zu sehen.

du denkst logisch

Bellerophon
17.11.2011, 20:08
Wenn 90% der Taten von Mitarbeitern des Inlandsgeheimdienst begangen werden, sind es eben keine "bösen Nazis" welche diese Verbrechen begehen, sondern dann ist es der Staat selber, der ein paar unbedarfte Dönerabschneider opfert, um weiterhin die kranke Multikulti-Ideologie voranzutreiben.



Diesen gedanklichen Schritt wagen die Linken wohlweislich nicht zu gehen - eher erzählen sie VS & Co. wären von Nazis unterwandert und brächten dann aus Fun in elf Jahren neun Ausländer um.

Würde man das nämlich sagen, würde das ganze nette Gebäude ja zusammenbrechen.

Also: "O.k. der VS faked rechten Terror"

Denn warum sollte er das tun, wenn nicht zum "Kampf gegen Rechts"?

Und wo ständen dann die "Linken"?

Deswegen schwurbeln sie jetzt rum und stimmen gleich mit ein ins große "Wir sind alle Betroffen und wollen gar nichts genaues wissen" - die emotinoale Aktion.

Wie die große Politik, die jetzt den Job übernimmt, den Schuh Dummschland anzuziehen und rufschädigend zu verallgemeinern.

Bundeswulffi und Stasi-Erika ent = beschuldigen ja schnell gleich das ganze Volk - im Bunde mit der roten Front.

Marathon
17.11.2011, 20:09
Übrigens soll die Datei auf dem USB-Stick von 2005 sein.
Also genau wie auch die DVDs hätte man den Stick vor dem Einzug der Terroristen in dem Haus deponieren können.
Allerdings kann man das Datum einer Datei auch ganz leicht zurückdatieren.
Ein Stick ist genauso wie DVDs hitzempfindlich, im Gegensatz zu Festplatten, die man auch nach einem Vollbrand noch rekonstruieren kann.
Festplatten oder Computer wurden aber bisher nicht im Haus in Zwickau gefunden.
Wäre sowas gefunden worden, dann hätte man davon erfahren.
Wie wurden DVDs und Stick ohne Computer beschrieben?

Bellerophon
17.11.2011, 20:12
Laut Infos aus Nazikreisen ist die "Topterroristin" Zschäpe eine Dorfmatratze, die "zu doof ist einen Broiler zu fressen". :D


Das ist lustig - in einem Kommentar bei der faz hatte einer geschrieben, dass "sie" (die Ermittler) dem "Bettvorleger" erst noch Schreiben und Reden beibringen müßten...

Marathon
17.11.2011, 20:16
http://i43.tinypic.com/2hevorl.jpg
http://i43.tinypic.com/2hevorl.jpg

Gawen
17.11.2011, 20:17
Das sog. "Bekennervideo" von Linken... Stasi, Ergenekon... die tote Polizistin ermittelte verdeckt im Drogenmilieu .... ich komm schon gar nicht mehr mit

Gladio scheint doch noch aktiv zu sein. Da werden ein paar VS/Gladio Doppelagenten eine Mordserie ihrer Ergenekon Kollegen gedeckt haben und haben jetzt das Ding ein paar toten Idioten untergeschoben, weil mal wieder etwas Strategie der Spannung (http://de.wikipedia.org/wiki/Strategie_der_Spannung) bei uns fällig wurde.


http://www.youtube.com/watch?v=4U-6pAU2j80&feature=player_embedded
http://www.turkishgladio.com/video.php?id=49

Gawen
17.11.2011, 20:26
Also: "O.k. der VS faked rechten Terror"

Denn warum sollte er das tun, wenn nicht zum "Kampf gegen Rechts"?

Und wo ständen dann die "Linken"?

Da hat ein Gladio Kommando wohl den Auftrag das System Merkel zu destabilisieren und die NPD zu neutralisieren. Die Linken werden als Megaphon benutzt, damit nichts unter den Teppich gekehrt werden kann, PR Maßnahme.

Merkel agiert den Plutokraten wohl zu national in Geldfragen und die NPD könnte einen Verfassungskonvent zugunsten der EU sprengen.


Wer könnte ein Interesse haben so was zu beauftragen und wer kommandiert die? Passt das zu Obimbo?

Bellerophon
17.11.2011, 20:26
Gladio scheint doch noch aktiv zu sein. Da werden ein paar VS/Gladio Doppelagenten eine Mordserie ihrer Ergenekon Kollegen gedeckt haben und haben jetzt das Ding ein paar toten Idioten untergeschoben, weil mal wieder etwas Strategie der Spannung (http://de.wikipedia.org/wiki/Strategie_der_Spannung) bei uns fällig wurde.


http://www.youtube.com/watch?v=4U-6pAU2j80&feature=player_embedded
http://www.turkishgladio.com/video.php?id=49

Ich würde bei der Gesichte den MfS noch beachten - ganz ohne Witz.

Was da in der Zone abgeht ist schon interessant.

Wobei ich auch die DVD die an die tote PDS (!) Adresse ging, interessant fand.

Man stelle sich das mal andersrum vor.

Marathon
17.11.2011, 20:30
Interessant wäre ja mal welches Täterwissen auf dem Video, welches der Spiegel von Linksextremisten gekauft hat, vorhanden ist?

Nach BILD fotografierten sie die Leichen....


Bei Spiegel TV wurden einige Minuten des Films gezeigt.
Außer dem rosaroten Panther und Fernsehbilder von Aktenzeichen XY gab es nur 3 Fotos, die nur der Täter gemacht haben kann, da diese Fotos angeblich nicht mit den Polizeifotos übereinstimmen.

http://i40.tinypic.com/2crrjhd.jpg
http://i40.tinypic.com/2crrjhd.jpg

http://i43.tinypic.com/2uf8376.jpg
http://i43.tinypic.com/2uf8376.jpg

http://i42.tinypic.com/21or9k4.jpg
http://i42.tinypic.com/21or9k4.jpg

Bellerophon
17.11.2011, 20:30
Da hat ein Gladio Kommando wohl den Auftrag das System Merkel zu destabilisieren und die NPD zu neutralisieren.

Merkel agiert den Plutokraten wohl zu national in Geldfragen und die NPD könnte einen Verfassungskonvent zugunsten der EU sprengen.


Wer könnte ein Interesse haben so was zu beauftragen und wer kommandiert die? Passt das zu Obimbo?

Ich muß gestehen das ich mir dabei um die NPD gar keien Gedanken gemacht hab, allerdings ist dieses Interview mit einem NPD- Mann interessant:

http://www.sezession.de/28886/existentielle-fragen-ein-interview-mit-arne-schimmer-npd.html

Ich dachte eher so allgemein an Stimmungmache und Ablenkung + Rufschädigung vor dem Ausland.

Marathon
17.11.2011, 20:32
Da hat ein Gladio Kommando wohl den Auftrag das System Merkel zu destabilisieren und die NPD zu neutralisieren. Die Linken werden als Megaphon benutzt, damit nichts unter den Teppich gekehrt werden kann, PR Maßnahme.


Aber warum hat die Polizei dann kurz nach dem Mord an Michele Kiesewetter das Kennzeichen eines Wohnmobils notieren können, welches wie sich kürzlich herausstellte, von Holger Gerlach gemietet worden war?
Gehört Holger Gerlach zu Gladio?

Deutschmann
17.11.2011, 20:33
...
Wobei ich auch die DVD die an die tote PDS (!) Adresse ging, interessant fand.

Man stelle sich das mal andersrum vor.

Das z.b. halte ich für kaum erwähnenswert. So hat das den Geschmack einer laaaangen und geplanten Serie.

Sven71
17.11.2011, 20:34
Denn warum sollte er das tun, wenn nicht zum "Kampf gegen Rechts"?


Warum wird eigentlich eine Ideologie, welche zwei linke Ideen des 19. Jahrhunderts bis zum extrem getrieben hat, als "rechts" bezeichnet und bekämpft? Nur weil die Internazis alles, was sie nicht mögen, rechts verorten? Sogar die eigenen Rivalen im Innern?

Bellerophon
17.11.2011, 20:36
Bei Spiegel TV wurden einige Minuten des Films gezeigt.
Außer dem rosaroten Panther und Fernsehbilder von Aktenzeichen XY gab es nur 3 Fotos, die nur der Täter gemacht haben kann, da diese Fotos angeblich nicht mit den Polizeifotos übereinstimmen.

http://i40.tinypic.com/2crrjhd.jpg
http://i40.tinypic.com/2crrjhd.jpg

http://i43.tinypic.com/2uf8376.jpg
http://i43.tinypic.com/2uf8376.jpg

http://i42.tinypic.com/21or9k4.jpg
http://i42.tinypic.com/21or9k4.jpg


Immerhin, aber warum zeigen sie nicht das ganze Video?

Womöglich gibts ja noch umgedrehte Hakenkreuze und "Jetze alle sterben lan"

Gawen
17.11.2011, 20:38
Bei Spiegel TV wurden einige Minuten des Films gezeigt.
Außer dem rosaroten Panther und Fernsehbilder von Aktenzeichen XY gab es nur 3 Fotos, die nur der Täter gemacht haben kann, da diese Fotos angeblich nicht mit den Polizeifotos übereinstimmen.

Wie lange dauert es bis Blut so trocken ist wie auf den Bildern?

Bellerophon
17.11.2011, 20:41
Das z.b. halte ich für kaum erwähnenswert. So hat das den Geschmack einer laaaangen und geplanten Serie.

Das glaub ich ja auch.

Vielleicht wußten die nur nicht, das es die PDS nicht mehr gibt... über muslimische Kulturzentren waren sie halt besser informiert.

Dachten, die PDS gäbs noch neben der Linkspartei.

Oder sie wußten damals schon, das es bald die Linkspartei gibt....

Damals hat übrings Otto Schily selbst auf das OK verwiesen und nicht auf den (!) Türkenhasser, den die Polizei vermutete. (männlicher weißer, zwischen 20 und 35)...

Gawen
17.11.2011, 20:50
Aber warum hat die Polizei dann kurz nach dem Mord an Michele Kiesewetter das Kennzeichen eines Wohnmobils notieren können, welches wie sich kürzlich herausstellte, von Holger Gerlach gemietet worden war?
Gehört Holger Gerlach zu Gladio?

Terroristen werden gemacht. Und Typen wie Holger Gerlach und das NSU-Trio sind doch bloß Verheizmaterial, dem verkauft wird sie würden Helden.

Ist Peter Urbach noch im Dienst?

http://de.wikipedia.org/wiki/Peter_Urbach


http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=LrCaTDe8kGI

Schöner Hintergrundartikel:
http://prenzlauerberger.wordpress.com/2010/06/03/die-strategie-der-spannung/

Bellerophon
17.11.2011, 20:56
Was ist eigentlich aus den legalen illegalen Papieren geworden?

2009 wurden doch in Berlin mehrer Blanko-Dokumente gestohlen - nach Informationen des Focus unter Mitwirkung des türkischen MIT....

Apart
17.11.2011, 20:59
Diesen gedanklichen Schritt wagen die Linken wohlweislich nicht zu gehen - eher erzählen sie VS & Co. wären von Nazis unterwandert und brächten dann aus Fun in elf Jahren neun Ausländer um.

Würde man das nämlich sagen, würde das ganze nette Gebäude ja zusammenbrechen.

Also: "O.k. der VS faked rechten Terror"

Denn warum sollte er das tun, wenn nicht zum "Kampf gegen Rechts"?

Und wo ständen dann die "Linken"?

Deswegen schwurbeln sie jetzt rum und stimmen gleich mit ein ins große "Wir sind alle Betroffen und wollen gar nichts genaues wissen" - die emotinoale Aktion.

Wie die große Politik, die jetzt den Job übernimmt, den Schuh Dummschland anzuziehen und rufschädigend zu verallgemeinern.

Bundeswulffi und Stasi-Erika ent = beschuldigen ja schnell gleich das ganze Volk - im Bunde mit der roten Front.


Wenn das deutsche Volk nicht einmal jetzt diesen glasklaren Zusammenhang erkennen kann aus Verfassungsschutz - NPD- rechter "Terror" - Kleinhaltung rechtskonservativer Politk, dann hat es die Beschuldigung sehr verdient, nicht wegen Ausländerfeindlichkeit, so doch für seine Dummheit.

Deutschmann
17.11.2011, 21:02
Wenn das deutsche Volk nicht einmal jetzt diesen glasklaren Zusammenhang erkennen kann aus Verfassungsschutz - NPD- rechter "Terror" - Kleinhaltung rechtskonservativer Politk, dann hat es die Beschuldigung sehr verdient, nicht wegen Ausländerfeindlichkeit, so doch für seine Dummheit.

Offen gesagt glaube ich, dass der Verfassungsschutz am wenigsten mit der Sache zu tun hat.

Praktiker
17.11.2011, 21:05
Offen gesagt glaube ich, dass der Verfassungsschutz am wenigsten mit der Sache zu tun hat.

Er hat viel damit zu tun,-
indem er trotz Mitwissens nichts tat,-
tat er , trotz seine mangelden Fähigkeiten , ausnahmsweise viel..... :))

Bellerophon
17.11.2011, 21:07
Wenn das deutsche Volk nicht einmal jetzt diesen glasklaren Zusammenhang erkennen kann aus Verfassungsschutz - NPD- rechter "Terror" - Kleinhaltung rechtskonservativer Politk, dann hat es die Beschuldigung sehr verdient, nicht wegen Ausländerfeindlichkeit, so doch für seine Dummheit.

Vor allem interessant ist ja die Bundesanwaltschaft.

Herr Range hat ja immerhin den Verdienstorden der Republik Polen.

Quo vadis
17.11.2011, 21:14
Indiz für Verfassungsschutzarbeit:

Der erste Politiker, der die Rolle des Verfassungsschutzes in diesem Fall hinterfragte, war Hans Peter Uhl.
Ein paar Tage später steht der auf der Liste der 88 drauf auf einem dann gefundenen USB-Stick in den Trümmern des Hauses in Zwickau.
Was genau hätten NeoNazis denn gegen Herrn Uhl?
Da gibt es doch viel bessere Hassobjekte.
Der Verfassungsschutz hingegen hat ein Motiv, ihn als Hassobjekt zu sehen.

Sehr guter Einwand. Auf Uhl wären die 3 sicherlich ganz zuletzt gekommen. Man hat dort über 600 mal freie Auswahl, wie in der Losbude.

ochmensch
17.11.2011, 21:19
Sehr guter Einwand. Auf Uhl wären die 3 sicherlich ganz zuletzt gekommen. Man hat dort über 600 mal freie Auswahl, wie in der Losbude.

Uhl kenne ich eigentlich nur von Fischers Visa-Skandal her. Seine Rolle dort dürfte eher Linke auf die Palme gebracht haben.

Apart
17.11.2011, 21:21
Offen gesagt glaube ich, dass der Verfassungsschutz am wenigsten mit der Sache zu tun hat.

Im weingsten Fall hat er zugesehn, wie Kriminelle, die man als "Neonazis" deklarieren könnte, so man wollte, Türken erschießen.

Die Verstrickung des Verfassungsschutzes in den "braunen Sumpf" ist seit Jahrzenhten Fakt, den jeder kennt, doch keiner scheint 1 und 1 zusammenzählen zu können.

frundsberg
17.11.2011, 21:22
Beckstein, zionistischer Logenbruder der CSU sagt ganz treffend zu den "Dönermorde" und zu den Staatsauftragsmorden an nationale junge Deutsche:


Es gibt nun den Vorwurf, man sei auf dem rechten Auge blind gewesen.

"Wer das behauptet, hat keine Ahnung. Ich selber habe serienweise rechtsextremistische Vereinigungen verboten, beispielsweise die „Fränkische Aktionsfront“. Ich hab mich mit der DVU des Gerhard Frey angelegt und mehrere Prozesse verloren, weil ich Herrn Frey seine Waffe abnehmen wollte. Und ich habe die Bundesregierung im NPD-Verbotsverfahren vor mir hergetrieben. ... Im Gegenteil: Wir sind bei Rechtsextremisten härter vorgegangen als bei Linksextremisten – weil die Zustimmung in der Bevölkerung hier viel größer ist. Manchmal gingen wir sogar weiter, als der Rechtsstaat eigentlich erlaubt."

frundsberg
17.11.2011, 21:24
Sehr guter Einwand. Auf Uhl wären die 3 sicherlich ganz zuletzt gekommen. Man hat dort über 600 mal freie Auswahl, wie in der Losbude.

Nun, abgesehen das ich nicht an eine solche Liste glaube, die noch dazu auf feuerfesten Papier stehen mußte, kann ich mich an Hernn Uhl (CSU) doch noch genau erinnern, als er sagte, "Es gäbe keine Islamisierung (Überfremdung) Deutschlands" - und unterschwellig dem dt. Volk mit dem Staatsanwalt drohte.
Na ja, Systempolitiker halt.

Filofax
17.11.2011, 21:27
Wie lange dauert es bis Blut so trocken ist wie auf den Bildern?

Was für einen Grund gibt es eigentlich, nicht das komplette Video zu zeigen?

Gerade die Polizei müsste doch ganz wild sein, es zu veröffentlichen, da doch angeblich immer noch die ganzen Helfer dieser riesigen Terrorzelle gesucht werden!
Auch auf einem Bekennervideo können sich Hinweise befinden, die es ermöglichen neue Verbindungen zu "Terror-Nazis" herzustellen, wenn z.B. jemand Auschnitte des Videos bei einem Bekannten gesehen hat.

Überhaupt passen Betroffenheit und Reaktion der Ermittlungsbehörden nicht zusammen:
Angeblich sind diese 3 ja nur der Kern der Terrorzelle gewesen, da müssten die Ermittler doch nun langsam mal mit Fragen an die Bevölkerung herausrücken! Das verkohlte Haus war ja angeblich voller Beweisstücke, aus solchen "Beweisstücken" müssten sich doch jetzt Fragen an die Bevölkerung ergeben, um die restlichen Terrornazis möglichst schnell zu schnappen.

Stattdessen wird aber nur eisern geschwiegen.

Deutschmann
17.11.2011, 21:27
Im weingsten Fall hat er zugesehn, wie Kriminelle, die man als "Neonazis" deklarieren könnte, so man wollte, Türken erschießen.

Die Verstrickung des Verfassungsschutzes in den "braunen Sumpf" ist seit Jahrzenhten Fakt, den jeder kennt, doch keiner scheint 1 und 1 zusammenzählen zu können.

Möglich. Aber jetzt stelle ich mal einfach die Frage: wer profitiert von dem ganzen momentanen Wirrwarr am meisten? Kann mir darauf jemand eine Antwort geben?

Marathon
17.11.2011, 21:28
Beckstein, zionistischer Logenbruder der CSU sagt ganz treffend zu den "Dönermorde" und zu den Staatsauftragsmorden an nationale junge Deutsche:


Es gibt nun den Vorwurf, man sei auf dem rechten Auge blind gewesen.

"Wer das behauptet, hat keine Ahnung. Ich selber habe serienweise rechtsextremistische Vereinigungen verboten, beispielsweise die „Fränkische Aktionsfront“. Ich hab mich mit der DVU des Gerhard Frey angelegt und mehrere Prozesse verloren, weil ich Herrn Frey seine Waffe abnehmen wollte. Und ich habe die Bundesregierung im NPD-Verbotsverfahren vor mir hergetrieben. ... Im Gegenteil: Wir sind bei Rechtsextremisten härter vorgegangen als bei Linksextremisten – weil die Zustimmung in der Bevölkerung hier viel größer ist. Manchmal gingen wir sogar weiter, als der Rechtsstaat eigentlich erlaubt."

Beckstein sagte direkt danach noch mehr:


-Was meinen Sie?

Es ging um den geplanten Anschlag auf die Grundsteinlegung der Münchner Synagoge. Da haben wir einem der Hauptverdächtigen eine Videokamera im Schlafzimmer installiert. Ich habe das damals besten Gewissens angeordnet, aber das Bundesverfassungsgericht hat im Nachhinein festgestellt, dass es sich beim Schlafzimmer um einen absolut geschützten Bereich handelt, in dem eine Überwachung per Videokamera unzulässig ist.
http://www.merkur-online.de/nachrichten/bayern-lby/beckstein-wir-gingen-weiter-rechtsstaat-erlaubt-1491473.html


Solche Typen wie Beckstein sind offizielle Verfassungsfeinde.
Bestätigt vom Bundesverfassungsgericht.
Der Verfassungsschutz sollte diese Politiker überwachen, wenn sie ihre Aufgabe ernst nehmen.

Apart
17.11.2011, 21:33
Möglich. Aber jetzt stelle ich mal einfach die Frage: wer profitiert von dem ganzen momentanen Wirrwarr am meisten? Kann mir darauf jemand eine Antwort geben?


Das System der Dollarsekte, welche Deutschland unbedingt als eine entmündigte BRD GmbH halten will. Dazu dient der Verfassungsschutz und seine Durchsickerung in die rechtsextreme Szene.

ochmensch
17.11.2011, 21:34
Möglich. Aber jetzt stelle ich mal einfach die Frage: wer profitiert von dem ganzen momentanen Wirrwarr am meisten? Kann mir darauf jemand eine Antwort geben?

Die politische Linke, deren brennende Autos jetzt Kinderkram sind, das gesamte politische Etablishment - Eurokrise ist jetzt zweitrangig und finanziell natürlich jede Anti-Rechts-ABM. Das könnte man unendlich ausweiten. Sagen wir, das System gewinnt.

Bellerophon
17.11.2011, 21:35
Was für einen Grund gibt es eigentlich, nicht das komplette Video zu zeigen?

Gerade die Polizei müsste doch ganz wild sein, es zu veröffentlichen, da doch angeblich immer noch die ganzen Helfer dieser riesigen Terrorzelle gesucht werden!
Auch auf einem Bekennervideo können sich Hinweise befinden, die es ermöglichen neue Verbindungen zu "Terror-Nazis" herzustellen, wenn z.B. jemand Auschnitte des Videos bei einem Bekannten gesehen hat.

Überhaupt passen Betroffenheit und Reaktion der Ermittlungsbehörden nicht zusammen:
Angeblich sind diese 3 ja nur der Kern der Terrorzelle gewesen, da müssten die Ermittler doch nun langsam mal mit Fragen an die Bevölkerung herausrücken! Das verkohlte Haus war ja angeblich voller Beweisstücke, aus solchen "Beweisstücken" müssten sich doch jetzt Fragen an die Bevölkerung ergeben, um die restlichen Terrornazis möglichst schnell zu schnappen.

Stattdessen wird aber nur eisern geschwiegen.

Jetzt hat man den Medienhype.

Bald läd die Wulffsschanze Erdogan ein und Merkel Gül und dann gibts Volkstrauertag und wir alle sind böse Nazis aus der Mitte der Gesellschaft "die es dazu kommen ließen" - eine völlig unbekannte Nazi-Terrororganisation über Jahrzehnte wüten zu lassen - und Sarrazin (der sicher auch mitschuld ist) lesen, und dann wird vergessen.

Ob es "die" Česká war, oder nur ein angeschmolzener Klumpen - wen kümmerts.

Wer das Video gemacht, wer es wann wie an wen verschickt hat? - wen kümmerts.

Warum man sich mit nem Gewehr in den Bauch schießt, anstatt mit ner Pistole in den Kopf?

Warum man sich "bekennt" und umbringt- aber Beweismaterial vernichten wil - oder versucht?

Interessant auch, das quasi alle Linken es schon immer wußten - zumindest bei Spon.... ich hab noch nie einen Linken gesehen, der sich vorher um die Dönermorde geschert hat...

Jetzt wußten sie schon immer davon.

Obwohl o.k - sie hatten ja auch die Bekenner-DVDs - also die Linken.

BRDDR_geschaedigter
17.11.2011, 21:35
Möglich. Aber jetzt stelle ich mal einfach die Frage: wer profitiert von dem ganzen momentanen Wirrwarr am meisten? Kann mir darauf jemand eine Antwort geben?

Die EU profitiert. Sie haben jetzt in It und GR geputscht un ihre Leute hingesetzt. Auch kommt die EU jetzt mehr Macht.

Gawen
17.11.2011, 21:42
Möglich. Aber jetzt stelle ich mal einfach die Frage: wer profitiert von dem ganzen momentanen Wirrwarr am meisten? Kann mir darauf jemand eine Antwort geben?

Unsere EUliten. Die brauchen eine beschämt-unterwürfige Deutsche Regierung. Die wollen unser Geld. Und nehmen es auch als Schweigegeld.

Und die NPD stört bei den Pro EU Verfassungskonvents-Plänen.

Ingeborg
17.11.2011, 21:43
Wie lange dauert es bis Blut so trocken ist wie auf den Bildern?

Gute Frage!

Quo vadis
17.11.2011, 21:47
Gute Frage!

Das scheinen normale Polizeifotos zu sein. Und da die ja das Trio nicht haben konnte, ist der Ursprung des Bastelwerkes ja offensichtlich.

ragnaroek
17.11.2011, 21:49
Die politische Linke, deren brennende Autos jetzt Kinderkram sind, das gesamte politische Etablishment - Eurokrise ist jetzt zweitrangig und finanziell natürlich jede Anti-Rechts-ABM. Das könnte man unendlich ausweiten. Sagen wir, das System gewinnt. Dialektisch gesehen bleibt dies alles zweitrangig. Absehbar kracht das zigmal unfachmännisch geflickte Scheunendach über uns allen zusammen.

Quo vadis
17.11.2011, 21:50
Wie lange dauert es bis Blut so trocken ist wie auf den Bildern?

Man beachte auch die riesige Blutmenge. Die Täter müssten schon lange gewartet haben, bis alles ausgelaufen ist. Beim 1. Mord wurde zudem mehrmals geschossen.

Klopperhorst
17.11.2011, 22:00
...
Warum man sich mit nem Gewehr in den Bauch schießt, anstatt mit ner Pistole in den Kopf?
...

Ich dachte, er hat sich in den Mund geschlossen, der Uwe Mundlos.
Zumindest vernahm ich das heute in den Medien.


---

Bellerophon
17.11.2011, 22:06
Mal kur OT:

Rechtsradikale „Graue Wölfe“ tagen in der Essener Grugahalle

„Die Verantwortlichen könnten sich auf Anti-Diskriminierungsgesetz berufen“

"Die Genehmigung sei mit Polizei und Staatsschutz abgestimmt, letzterer sei am Samstag auch vor Ort. Die Polizei übernimmt die Verkehrssicherung rund um das Gelände, ist darüber hinaus aber nicht involviert."

http://www.derwesten.de/staedte/essen/rechtsradikale-graue-woelfe-tagen-in-der-essener-grugahalle-id6080327.html


So kanns auch gehen.... *lach*

Bellerophon
17.11.2011, 22:07
Ich dachte, er hat sich in den Mund geschlossen, der Uwe Mundlos.
Zumindest vernahm ich das heute in den Medien.


---

Zu mindest eienr soll sich in den Bauch geschossen haben oder worden, mit einem Gewehr.

Klopperhorst
17.11.2011, 22:14
Bald läd die Wulffsschanze Erdogan ein und Merkel Gül und dann gibts Volkstrauertag und wir alle sind böse Nazis aus der Mitte der Gesellschaft "die es dazu kommen ließen" - eine völlig unbekannte Nazi-Terrororganisation über Jahrzehnte wüten zu lassen - und Sarrazin (der sicher auch mitschuld ist) lesen, und dann wird vergessen....

Jeder der sich mit Türken arrangiert ist denen nur Steigbügelhalter, die wollen die Macht und die scheissen auf uns Deutsche, eines Tages werden sie ihre eigene türkische Enklave gründen, davon bin ich überzeugt. Die sind nämlich nicht solche Weicheier wie die freundlichen Deutschen. Wenn ich das schon sehe, wie die deutschen Peace-Omas sich bei den Moslem-Müttern einschleimen. "Ach das Kind ist ja so süß und Ihr seid ja so exotisch".

---

Deutschmann
17.11.2011, 22:14
Da dieser Fall ja für sämtliche Verschwörungstheorien geeignet ist, hier mal was zur Auflockerung. :D

http://www.sueddeutsche.de/politik/spd-dkp-und-die-stasi-schlaefer-des-kalten-krieges-1.137269

Freikorps
17.11.2011, 22:18
Da dieser Fall ja für sämtliche Verschwörungstheorien geeignet ist, hier mal was zur Auflockerung. :D

http://www.sueddeutsche.de/politik/spd-dkp-und-die-stasi-schlaefer-des-kalten-krieges-1.137269

Im ersten Moment dachte ich das ist Hape Kerkeling!;)

Geronimo
17.11.2011, 22:18
Da dieser Fall ja für sämtliche Verschwörungstheorien geeignet ist, hier mal was zur Auflockerung. :D

http://www.sueddeutsche.de/politik/spd-dkp-und-die-stasi-schlaefer-des-kalten-krieges-1.137269

Na hörma, die BLÖD hat gerade heute VT`s als typisches Erkennungsmerkmal von Nazis gebrandmarkt.:D

Praktiker
17.11.2011, 22:21
Na hörma, die BLÖD hat gerade heute VT`s als typisches Erkennungsmerkmal von Nazis gebrandmarkt.:D

Was sind " VT´s " ?
Bin grad nicht auf dem Laufenden... :)

Geronimo
17.11.2011, 22:22
Was sind " VT´s " ?
Bin grad nicht auf dem Laufenden... :)

Verschwörungstheorien.

Praktiker
17.11.2011, 22:22
Verschwörungstheorien.

Ohh ,-. dann bin ich ja auch ein Nazi :))

Geronimo
17.11.2011, 22:24
Ohh ,-. dann bin ich ja auch ein Nazi :))

Sicher. Sieht man schon an deinem Ava.:))

Praktiker
17.11.2011, 22:25
Sicher. Sieht man schon an deinem Ava.:))

Na gut ,- eben Jung-Nazi oder : Pimpf mit Kücken :))

Penthesilea
17.11.2011, 23:52
Das ist wirklich mit Abstand das widerlichste, was diese ohnehin unerträgliche Dreckschleuder Wiedenroth aufs Papier geschissen hat.
Widerlicher finde ich, wenn in den TV-Nachrichten von Serienmördern die Rede ist, dabei aber Filmaufnahmen gezeigt werden, in denen Holger Apfel zu sehen ist.

Penthesilea
17.11.2011, 23:54
Kauf dir ein Wörterbuch und schlag mal den Unterschied zwischen Meinung und gerichtsfest erwiesenen Fakten nach.

Zum jetztigen Zeitpunkt kann niemand mit letzter Gewißheit sagen, was genau passiert ist. Würden sich die Schreihälse dieses Forums und auch du an dein Prinzip halten, dann herrschte hier seit Jahren absolute Stille.

Du und deinesgleichen meßt mit zweierlei Maß, so einfach ist das. Wenn's paßt, ziehst du dir die Unschuldsvermutung aus dem Arsch, die ansonsten vollkommen wurscht ist.

Heuchler, alle zusammen. X(
Na gut, wie Du meinst.
Aber vielleicht lassen sich die meisten von uns auch nur von TV-Stars ... einlullen? Jauch z.B. sprach in seiner Sendung von den beiden Mördern. Die sind wegen Mordes noch nicht verurteilt worden. Der anwesende Staatsanwalt und der Journalist formulierten zwar korrekt, wiesen Jauch aber nicht auf seinen Fehler hin.

Ich glaube schon, daß einige Leute genau wissen, was passiert ist. Aber da man ja nun 2 Nazis hat, die nichts mehr abstreiten können, wird denen wohl noch mehr an unaufgeklärtem Kram zugeordnet werden.

Heuchler? Sind für mich all die Politiker und Journalisten, die – wieder mal – im Chor „Nazis raus“ (NPD verbieten ... ) blöken. Sollten dabei aber an Sebnitz ... denken. Manchmal kommt doch die Wahrheit ans Tageslicht.

Gärtner
17.11.2011, 23:55
Widerlicher finde ich, wenn in den TV-Nachrichten von Serienmördern die Rede ist, dabei aber Filmaufnahmen gezeigt werden, in denen Holger Apfel zu sehen ist.

Propaganda halt. Alle gleich ekelhaft.

Penthesilea
17.11.2011, 23:57
Kahane?
das ist doch diese unsägliche jüdische Tussie, zu der es mal vor Monaten einen eigene Strang gab.
Ja, das ist die Dame, die schon zu DDR-Zeiten für die Stasi gearbeitet hat. Jetzt verdient sie ihr Geld mit dem Krampf gegen Rechts.

Penthesilea
18.11.2011, 00:00
Propaganda halt. Alle gleich ekelhaft.
So isses. Nur gelten in unserem Rechtsstaat die einen als die anständigen Deutschen (? :D ),
die anderen als Nazis ....

Klopperhorst
18.11.2011, 00:03
Na gut ,- eben Jung-Nazi oder : Pimpf mit Kücken :))

Meine Ex-Freundin ist Halbafrikanerin und ich wohne in München, in einem Stadtteil der ca. 25% Türken beherbergt. Meine Freundin trägt Punk-Klamotten, also auch Springerstiefel, dazu Raster-Haare (passt das zusammen?).
Die Türken beschimpfen sie aufgrund ihrer Springerstiefel als Nazi, da sieht man die Primitivität dieses Volkes. Auf der anderen Seite beschimpfen sie sie als "Neger". Wenn ich nicht wüsste, wovon ich rede, dann würde ich es nicht schreiben. Türken, Albaner, Russen, Jugoslawen die nach Deutschland kamen und kommen, sind der primitive Abschaum dieser Gesellschaften, mehr nicht. Das ist die Realität und dieser Realität muss sich das Deutsche Volk stellen.

---

Penthesilea
18.11.2011, 00:05
Was mich am meisten empört ist, dass es keinen einzigen seriösen Journalisten gibt, der mal die gleichen Fragen stellt, wie sie hier im Strang schon
gestellt wurden. Es kann doch nicht sein, dass nur ein paar Leuten die Ungereimtheiten auffallen, die diesen Fall auf Schritt und Tritt begleiten.
Ist es tatsächlich schon so, dass man um seine Karriere fürchten muss, wenn nur ein bischen nachgehakt wird? Das ist doch einfach nur beängstigend.
Ist aber leider so.
Denn ob Politiker oder Journalist: Doof sind die meisten dieser Truppen nicht. Die wissen genau, wie sie sich verhalten müssen, um im Job was zu erreichen – für sich natürlich.

Peter Scholl-Latour hat mal gesagt (Gedächtniszitat): „Ich kann mir das jetzt auch leisten“ – es ging um wahrheitsgemäße Berichterstattung.

Marathon
18.11.2011, 01:11
Meine Ex-Freundin ist Halbafrikanerin und ich wohne in München, in einem Stadtteil der ca. 25% Türken beherbergt. Meine Freundin trägt Punk-Klamotten, also auch Springerstiefel, dazu Raster-Haare (passt das zusammen?).
Die Türken beschimpfen sie aufgrund ihrer Springerstiefel als Nazi, da sieht man die Primitivität dieses Volkes. Auf der anderen Seite beschimpfen sie sie als "Neger". Wenn ich nicht wüsste, wovon ich rede, dann würde ich es nicht schreiben. Türken, Albaner, Russen, Jugoslawen die nach Deutschland kamen und kommen, sind der primitive Abschaum dieser Gesellschaften, mehr nicht. Das ist die Realität und dieser Realität muss sich das Deutsche Volk stellen.


Vor ein paar Monaten hattest du noch geschrieben, du seist homosexuell.
Nach deinem neuen Beitrag zu urteilen bist du gar nicht schwul, sondern bisexuell.

Ein Rassist scheinst du auch nicht zu sein, sondern eher ein toleranter Analytiker.

Wo Problem?
Nix Problem!

Man sollte wissen, was Sache ist, das Weltbild sollte im Groben stimmen.
Man sollte genügend Wissen und Feuerkraft haben, um sein Weltbild verteidigen zu können.

Klare Gegner sollte man als solche bezeichnen und bekämpfen.

In meinem Fall sind das zum Beispiel Türken, die erwiesenermaßen zu den Grauen Wölfen gehören und mir dumm kommen und mich gewalttätig und blöd anmachen oder es sind Zigeuner, die mich auf Lidl-Parkplätzen auf dumm-dreiste Art Trickbetrügen wollen.
In solchen Fällen darf man nicht mit meiner friedlichen Kooperation rechnen.
Dann gibts ganz schnell Saures.

Da ich auch schon vorher wusste, dass die Sprache der Gewalt im ganzen Universum ohne Dolmetscher verstanden wird, war es keine Überraschung, dass meine Ex-Gegner nach der Sonderbehandlung "sprachlos" waren.
Wenn man schnell und hart mit Gewalt zuschlägt, dann kapiert das überall auch der allerdümmste Gegner.

Die meisten Deutschen haben doch gar keine Ahnung, welcher Kanacke ein Grauer Wolf ist und was der macht oder denkt, wenn er sich unter Freunden glaubt.
Die meisten Deutschen haben auch gar keinen Kontakt zu diesen absolut ekelerregenden Kanacken, die sich für Brückenkopferoberer halten.
Das muss man schon mal selbst erlebt haben und wenn man sich dann auch noch voll und ganz der eigenen Sterblichkeit bewusst ist, dann gibt es keine Alternativen mehr.

Dann plant man für den Endkampf mit allen Mitteln.

Das Ziel ist die Ausrottung des Feindes in Bezug auf dieses Gebiet.
Deportation oder Tötung.
Alternativen bei Intoleranz des Gegners fallen mir keine ein.

Klopperhorst
18.11.2011, 01:20
Vor ein paar Monaten hattest du noch geschrieben, du seist homosexuell.
Nach deinem neuen Beitrag zu urteilen bist du gar nicht schwul, sondern bisexuell.
....

Um Himmels Willen, ich hoffe nicht, dass Efna in der Nähe ist.
Woher hast du denn das?

Nein, ich bin sehr wohl ein Nazi und es gibt sehr viele Nazis in den Köpfen. Der beste Weg, die gesellschaftlichen Meinungen zu beeinflussen ist es, sich zu verstellen, wider besseren Wissens. Der Kampf bekommt eine neue Dimension. Vielleicht sind wir heute Nazis, morgen sind wir astreine Demokraten (siehe Haider), aber die Macht wird uns gehören und die Angst, mit der wir spielen verdrehen wir im Irrwitz einer künstlerischen Darbietung. Ja wir sind verrückt, aber wir sind auf dem Wege der Besserung.

---

Gawen
18.11.2011, 01:21
Na hörma, die BLÖD hat gerade heute VT`s als typisches Erkennungsmerkmal von Nazis gebrandmarkt.:D

Kein Wunder, die haben schon begriffen, dass sie mit der Paulchen Panther Nummer gerade voll gegen die Wand fahren, weil ihnen das schräge Ding keiner abkauft. Paule Panthers Protokolle.

"Gab es Verbindungen der Killer zu den Sicherheitsbehörden?

Dies wäre der GAU für die Behörden und ein Fall von ganz speziellem Landesverrat. Aber für diese häufig kolportierte These gibt es - derzeit zumindest - keinerlei Anhaltspunkt. Dass die Mörder Tarnpapiere vom Staat bekommen hätten, ist falsch. Die Mörder hatten gefälschte Ausweise, die nicht von einer Sicherheitsbehörde fabriziert worden waren. Bei den bisherigen Ermittlungen ist nicht ansatzweise ein Beleg für die Behauptung aufgetaucht, es habe in den Behörden eine schützende Hand gegeben."

http://www.sueddeutsche.de/politik/rechter-terror-in-deutschland-spuren-ins-nichts-1.1192682

Das liest sich wie eine Wochenschau über Stalingrad. Der Endsieg naht! Heil EURO! :D

Marathon
18.11.2011, 01:32
...Nein, ich bin sehr wohl ein Nazi...

In der Beziehung "NaZi" finde ich die Aussage von Otto Ernst Remer bislang am eindruckvollsten (dem Gegenpart der Operation Walküre).
Findet man bei youtube und Co.
Der ist immer ein überzeugter Nationalsozialist gewesen und geblieben.
Vermutlich hat er selber auch nie einen Juden ermordet.

Meiner Meinung nach sollte dessen Interview Pflichtlektüre sein.

Zweitens sollte der "Ghettofilm" aus dem Warschauer Ghetto Pflichtlektüre sein, denn damit kann man zahlreiche Lügen nachweisen, die ehemalige Feindstaaten wie Frankreich und England über uns verbreiten wollen.

und Drittens sollte jeder Deutscher wissen, dass Adolf Hitler von westlich-zionistischen Monstern gesponsort wurde und selber kaum, nahezu nie Steuern zahlte.

Die Parteikasse wenige Jahre vor der Machtergreifung hatte nur einen zweistelligen Betrag.
Die NSDAP knauserte mit ca 60 Mark herum.
Kurz drauf waren das Faktor 10,100,1000,10000000.
Einfach so???
Thyssen, Ford, IG Farben, IBM

bernhard44
18.11.2011, 06:00
.
wollte Beate Zschäpe nicht aussagen.........?

Deutschmann
18.11.2011, 06:38
.
wollte Beate Zschäpe nicht aussagen.........?

Hat sich verschoben.

Paul Felz
18.11.2011, 07:03
Hat sich verschoben.
Sie ist etwas dumm und braucht etwas länger mit dem auswendig lernen.

George Rico
18.11.2011, 08:15
Wer schon am frühen Morgen kotzen möchte, sollte sich mal diesen (http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,798316,00.html) Artikel des guten Herrn Augstein zu Gemüte führen. :rolleyes:



---

Chronos
18.11.2011, 08:21
Wer schon am frühen Morgen kotzen möchte, sollte sich mal diesen (http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,798316,00.html) Artikel des guten Herrn Augstein zu Gemüte führen. :rolleyes:

:kotz: Stimmt!

(Wenn das der Sohn vom alten Rudolf Augstein ist, hat jener ein großes Versäumnis begangen: Er hätte diesen Bastard mit dem ersten Bad ersäufen sollen).

Ausonius
18.11.2011, 08:29
Wer schon am frühen Morgen kotzen möchte, sollte sich mal diesen (http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,798316,00.html) Artikel des guten Herrn Augstein zu Gemüte führen. :rolleyes:



---

Also, ich finde den Text nicht schlecht. Erinnere mich, dass Augstein auch beim Sarre-Buch eine ganz gute Kolumne hatte. Was mich doch sehr an der Sache ärgert - unabhängig davon, was wirklich im Fall des Trios passiert ist, wo in der Tat noch ein ganzer Katalog von Fragen offen ist - dass nicht unbeträchtliche Summen an V-Leute mit schattigsten Hintergründen geflossen sind, offenbar ohne ersichtlichen Gegenwert. Wie kann es sein, dass solche Irren http://de.indymedia.org/2008/01/203999.shtml ordentlich Staatskohle, auch von meinen Steuergeldern, bekommen? Der in dem Link genannte Seemann war nicht allein Nazi, sondern auch Drogen- und Waffendealer. Und da liegt ein bißchen der Verdacht nahe, dass es zumindest für einzelne Mitarbeiter des VS auch darum gegangen sein könnte, einfach Kohle in die rechte Szene zu pumpen. Nach wirklich etlichen Skandalen mit V-Leuten seit den 70ern und nicht nur im rechten Spektrum, stelle ich die Sinnhaftigkeit deren Einsatzes überhaupt in Frage.

George Rico
18.11.2011, 08:30
:kotz: Stimmt!

(Wenn das der Sohn vom alten Rudolf Augstein ist, hat jener ein großes Versäumnis begangen: Er hätte diesen Bastard mit dem ersten Bad ersäufen sollen).
Augstein schreibt immer solchen Mist. Immerhin bietet der Spiegel mit Fleischhauer zumindest den Ansatz eines konservativen Gegenpols auf, auch wenn selbst dieser bisweilen recht gutmenschlich argumentiert.



---

schneesturm
18.11.2011, 08:36
Da gibt es die Nachrichtenagenturen, welche solche Meldungen verbreiten. Daraus zaubern dann die guten Journalisten ihre "identischen" Artikel für die Blätter, bei welchen sie ihr Brot verdienen. Und diese sind angehalten, diese Meldungen so zu verpacken, wie es dem Besitzer des selben in die Linie passt. Da die Parteien viele Blätter unter ihrem "Mantel" tragen, braucht sich kein Denkender wundern, wenn dann die Artikel systemrelevant die politischen Ziele stärken und nicht unbedingt der Wahrheit zutragend sind.
Ob es nun dies oder jenes Blatt ist, sie leben überwiegend von diesen verbreiteten Meldungen mit ihrer gewünschten Ausrichtung. Somit werden die politischen Ziele beeinflußt, damit die Masse nicht auf eine Linie und dann eventuell gegen diese Linie der Parteien gerät. Da sich die Masse nie einig wird, hat die Politik ein leichtes Spiel mit ihr und kann solche Probleme für ihre Ziele ausnutzen.

Ja, das ist mir klar. Ich meinte vielmehr: Woher bekommen die Agenturen wie dpa, ap, reuthers etc. ihre Informationen.
Direkt von den Ermittlern der Polizei? Von der Staatsanwaltschaft? Von irgendwelchen öffentlichen Stellen? Das würde
mich brennend interessieren.

Ingeborg
18.11.2011, 09:36
Das scheinen normale Polizeifotos zu sein. Und da die ja das Trio nicht haben konnte, ist der Ursprung des Bastelwerkes ja offensichtlich.

seh ich ganz genau so!

IRRE wie die Medien die Spuren verwischen!


LINKE machen mit linken Medien Geschäfte mit TERRORVIDEOS!!! An sich nichts neues, weiß der informierte Bürger, allerdings öffentlich Betroffenheit zu heucheln, nach Verboten zu schreien und selbst mieseste Geschäftemacherei mit diesem Thema zu machen ist einfach nur widerlich! Der von linker Seite so oft zitierte Ausspuch Max Liebermanns “Er könne janich soville fressen, wie er kotzen müsse”, bekommt eine neue “Qualität” des Ekelhaften. “Das ist ein Geschäftsverhältnis, dazu würden wir hier keinen Kommentar machen” Widerlich! Das der SPIEGEL in jeder Ausgabe mindestens ein Nazithema hat, von Hitlers Leberfleck bis zu “So bumste die SS”, um die Auflage zu halten, ist kein Geheimnis. Was aber machen die linken “Qualitätsjounalisten”, wenn aus den DVDs eine “Hitlers Tagbücher” Pleite wird?

http://fakten-fiktionen.net/2011/11/17/%E2%80%9Espiegel%E2%80%9C-kaufte-bekennervideo-der-zwickauer-zelle-von-linksradikalen/

Ingeborg
18.11.2011, 09:43
Auf der einen Seite sponsert man Killer für Dönermorde,

dann zahlt das Familienministerium 25 Mio. im Jahr

für dubiose Vereine "gegen Rechts".

Und dann solls die NPD gewesen sein!

Sogar der Süddeutschen fällt da was auf!



Aus Sicht vieler Verfassungsschützer sind die V-Leute unverzichtbar und gleichzeitig brandgefährlich. Das Führen von V-Leuten ist eine der schwierigsten Aufgaben in diesem Metier. Manche dieser Leute lösen Probleme, viele schaffen Probleme. Es muss klar sein, dass V-Leute keine Straftaten begehen dürfen. Das braucht Kontrolle.

Wird jetzt auch geprüft, ob es sich bei den Morden ausschließlich um Zufallsopfer handelte?

weiter

http://www.sueddeutsche.de/politik/rechter-terror-in-deutschland-spuren-ins-nichts-1.1192682


Kolat meint, dann verlieren Migranten das Vertrauen in den Staat.

Bravo!

Willkommen in unserer Welt!

Hoffentlich hören das viele H4-Anatolen, bevor sie hier einreisen!

Ingeborg
18.11.2011, 10:11
Sie ist etwas dumm und braucht etwas länger mit dem auswendig lernen.

du liest meine Gedanken! :))

Ingeborg
18.11.2011, 10:33
Was deutsche Politiker nie zu sagen wagen:

"Wir dürfen die deutschen Opfer nicht vergessen"

Neun Einwanderer wurden von Neonazis ermordet - gibt es genug Anteilnahme in der deutschen Politik? Ja, sagt Baden-Württembergs Integrationsministerin Bilkay Öney im Interview und warnt vor unnötiger Panik. Der Staat schütze Ausländer genauso wie Deutsche.

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,798468,00.html

Sprecher
18.11.2011, 10:44
Spiegel kaufte "Bekennervideo" von der Antifa:

http://www.jungefreiheit.de/Single-News-Display-mit-Komm.154+M569b07a7a8c.0.html

Sprecher
18.11.2011, 10:45
Warum benutzt ein ultrarechtsradikaler NaZiKiller eigentlich eine Deutschlandkarte mit Grenzen von 1990 anstatt von 1937?
Verzichten die freiwillig auf die Ostgebiete?

Stimmt ein echter Nazi würde das nie tun. Damit dürfte klar sein daß das Video von der Antifa oder vom VS gefälscht wurde.

Alfred
18.11.2011, 10:59
Schau an...:

http://img21.imageshack.us/img21/6334/dnervid.jpg

Quelle. (http://www.presseportal.de/pm/6561/2149214/-spiegel-zahlt-fuer-exklusivzugriff-auf-bekennervideo)

Dazu meint Altermedia...:

Angebliche Neonazis produzieren ein angebliches Bekenner-Video für Mordtaten, die aus Gründen die nur ein Dichter erahnen kann, für politischen Terrorismus herhalten müssen und auf denen nichts, aber auch gar nichts bekannt wird und die Antifa läßt sich für dieses Video vom SPIEGEL die Exlusivrechte bezahlen. Liegt das an den Urheberrechten? – Kommentar überflüssig.

CedricRotherwood
18.11.2011, 11:26
@ Alfred
und nirgends in der Berichterstattung wird sich die Frage gestellt wie die Antifa nun an Hitlers Tagebücher herangekommen ist...

Sprecher
18.11.2011, 11:26
Antifa-Fälschung:

http://cdn.spiegel.de/images/image-282659-galleryV9-nypc.jpg

Edmund
18.11.2011, 11:30
An der Selbstmord-Theorie gibt es ja inzwischen auch erhebliche Zweifel.
Die unlogisch konstruierte Räuberpistole des Verfassungsschmutzes hält der Realität nicht stand.

Sprecher
18.11.2011, 11:32
Die Spiegel-Hetzer versuchen jetzt alle die an der offziellen Räuberpistole Zweifel äußern in die Nazi-Ecke zu schieben:

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,798544,00.html

Denen geht wohl der Arsch auf Grundeis weil ruchbar wurde daß sie das Fake-Video von der Antifa kauften.

Untergrundkämpfer
18.11.2011, 12:12
Schau an...:

http://img21.imageshack.us/img21/6334/dnervid.jpg

Quelle. (http://www.presseportal.de/pm/6561/2149214/-spiegel-zahlt-fuer-exklusivzugriff-auf-bekennervideo)

Dazu meint Altermedia...:

Angebliche Neonazis produzieren ein angebliches Bekenner-Video für Mordtaten, die aus Gründen die nur ein Dichter erahnen kann, für politischen Terrorismus herhalten müssen und auf denen nichts, aber auch gar nichts bekannt wird und die Antifa läßt sich für dieses Video vom SPIEGEL die Exlusivrechte bezahlen. Liegt das an den Urheberrechten? – Kommentar überflüssig.


Hierzu passend:

http://www.jungefreiheit.de/Single-News-Display-mit-Komm.154+M5053687b0c8.0.html


Diesmal darf man der Bundeskanzlerin zustimmen: „Wir müssen alles tun, um den Fall aufzuklären.“ Denn die Morde, die ein Trio infernal aus Thüringen an neun türkisch- und griechischstämmigen Gewerbetreibenden und einer Polizistin mutmaßlich verübt hat, erscheinen so unheimlich und furchteinflößend, daß man sich wünscht, es möge tatsächlich nur eine autonome, neonazistische Terrorzelle verantwortlich sein und niemand sonst. Es verdichtet sich das Gefühl, vor einem Abgrund, vor einem Arkan-Bereich der Politik zu stehen! Die Medien, die im Einheitstakt das Lied von der „Braunen Armee Fraktion“ skandieren, verstärken die Schwindelgefühle noch.

Am meisten befremdet das jahrelange Fehlen öffentlicher Bekenntnisse durch die Mörder, denn erst sie hätten den Bluttaten jene politische Dimension verliehen, die sie im Auge gehabt haben müssen. Die Tötungen, so grausam sie waren, genügten nicht, um bundesweit Verunsicherung auszulösen. Sie blieben – abgesehen von dem Mord an der Polizistin in Heilbronn – lokale Ereignisse, die man instinktiv der Schutzgeldmafia zuschrieb. Indem der „Nationalsozialistische Untergrund“ (NSU) darauf verzichtete, als solcher hervorzutreten, verfehlte er seinen systemfeindlichen Zweck! Einen politischen Zweck verleiht ihm – unter konträrem Vorzeichen – erst die postume Berichterstattung.

Merkwürdig sind die Umstände der Identifizierung der Täter. Zwei eiskalte Killer, die nach einem Bankraub von Streifenpolizisten gestellt werden, richten ihre Waffen gegen sich selbst, anstatt – wie man ihnen zutrauen dürfte – den finalen Schußwechsel zu suchen, der ihnen einen düsteren Propagandaerfolg verschafft hätte. Und wie durch Zauberhand werden plötzlich Straftaten aufgeklärt, die die Ermittler jahrelang vor Rätsel stellten. Selbst Polizeidirektor Alois Mannichl, der 2008 beinahe einem ominösen Lebkuchenmesser-Attentat zum Opfer gefallen sein will, traut sich aus der Schäm-Ecke hervor und erklärt, er könne sich einen Zusammenhang der Mordserie mit seinem Fall vorstellen.

Viele Aspekte wirken rätselhaft

Fragen drängen sich auf: Offenbar bestand die Terrorzelle aus überwiegend schlichten Gemütern. Wie konnte es ihnen gelingen, viele Jahre spurlos abzutauchen? Warum nahmen die Täter, die zu perfekten Morden fähig waren, einem Mordopfer mehrere Accessoires ab und deponierten sie bei sich zu Hause, wo die Gefahr der Entdeckung drohte? Warum schießen Ausländerhasser deutschen Polizisten in den Hinterkopf? Und wie hat ausgerechnet die DVD mit dem nachträglichen Bekennervideo die Explosion und den Brand der Wohnung überstanden?

Rätselhaft wirken die Hinweise auf Verfassungsschutzkontakte der Täter. In der Wohnung des Trios sollen Papiere gefunden worden sein, die auf einen vertrauten Umgang schließen lassen. Alle drei waren in der Neonazi-Szene über den „Thüringischen Heimatschutz“, dessen einstiger Chef vom Verfassungsschutz viel Geld erhalten hat. Am 6. April 2006, unmittelbar vor dem Mord am türkischen Betreiber eines Internetcafés in Kassel, hat ein Mitarbeiter des hessischen Verfassungsschutzes den Tatort sondiert. Was hat das zu bedeuten?

Auf jeden Fall bedeutet es, daß die Behauptung, der Staat sei „auf dem rechten Auge blind“, kompletter Unsinn ist. Die Szene, um die es hier geht, wird permanent unterwandert, überwacht und kontrolliert, was einen Kontrollverlust im Einzelfall nicht ausschließt. Die Bundesrepublik stellt längst eine permanente und institutionalisierte Kriegserklärung gegen „Rechts“ dar, wobei darunter bereits die Formulierung nationaler Eigeninteressen verstanden wird, welche einer zivilreligiös aufgeladenen Hypermoral entgegenstehen. Es wäre – in Anlehnung an entsprechende Überlegungen zur RAF – die Erörterung wert, ob ungefestigte Naturen dadurch zu krankhaften Reaktionen veranlaßt werden können.

Weg vom kriselnden Euro und hin zum ewigen Hitler ins uns

Dabei geht der Unterschied zwischen der RAF und neonazistischen Terroristen über das Fehlen des Bekenntnisdrangs und der ideologischen Kohärenz hinaus. Rechtsterroristen haben nicht bloß den Staat gegen sich, sondern auch die Gesellschaft, anders als die RAF, die bei gesellschaftlichen Multiplikatoren klammheimliche Sympathien genossen hat.

Die etablierten Politiker und Medien tun nun das, was sie eben tun müssen: Sie instrumentalisieren die Ermittlungsergebnisse, die in Echtzeit bekanntgegeben werden, in gewohnter Weise. Endlich wieder ein Thema, bei dem sie selbst dann auf der richtigen Seite stehen, wenn sie falschliegen! Doch neben der Genugtuung ist nicht zu verkennen, daß die meisten ratlos und geschockt wirken und sich auf die Geheimdienstkontakte keinen Reim machen können. Das könnte auf eine zweite und – nimmt man die gleichfalls ratlos stammelnden VS-Funktionäre hinzu – sogar dritte Ebene verweisen, auf der die Instrumentalisierung stattfindet.

Man muß, um das zu erwägen, keineswegs den Simulationstheoretiker Jean Baudrillard bemühen, der den Terrorismus und den Kampf dagegen sich annähern sah, sondern nur den Zeitpunkt bedenken, zu dem die Mordserie – hoffentlich – aufgeklärt wird. Unsere Währung und damit unsere Ersparnisse, Lebensversicherungen und Altersvorsorgen verflüssigen sich gerade. Die Enthüllungen über eine neonazistische Terrorzelle bieten eine willkommene Ablenkung: weg vom kriselnden Euro und hin zum ewigen Hitler in uns.

Eine kontrollierte Hysterie könnte psychologisch den Boden bereiten für geplante Gesetzes- und Verfassungsänderungen. Aber auch äußere Kräfte besitzen angesichts von Schulden- und EU-Krise ein Interesse daran, die deutsche NS-Traumatisierung zu erneuern und Deutschland im Zustand politischer Besinnungslosigkeit zu halten.

und

aufgepasst!

http://www.jungefreiheit.de/Single-News-Display-mit-Komm.154+M533d4acfb14.0.html


SPD zeichnet Antifa-Verein aus




aida-Logo: Der Antifa-Verein wird von der SPD geehrt Foto: Ausschnitt JF

MÜNCHEN. Die bayerische SPD hat die linksextreme „Antifaschistische Informations-, Dokumentations- und Archivstelle München e.V. (aida)“ mit dem Josef-Felder-Preis geehrt. Der Vorsitzende der Bayern-SPD, Florian Pronold, begründete die Entscheidung mit der falschen Ausrichtung des bayerischen Verfassungsschutzes.

„Wir haben aida ganz bewußt ausgewählt, weil bei aida eine Dokumentation und Aufklärung über Rechtsextremismus stattfindet“, sagte Pronhold. Die Erwähnung in mehreren Verfassungsschutzberichten zeige, daß die bayerischen Behörden an der falschen Stelle hinschauten, beklagte der SPD-Politiker.

Bayerns Verfassungsschutz beobachtet den Antifa-Verein seit mehreren Jahren und sieht dabei Anhaltspunkte zu „linksextremen Bestrebungen“. So verlinke aida zu „linksextremistischen und linksextremistisch beeinflußten Organisationen, insbesondere auch zu gewaltorientierten linksautonomen Gruppierungen“, heißt es im Jahresbericht 2010.

Bayern will aida weiter ins Visier nehmen

Das Verwaltungsgericht München untersagte den Verfassungsschutz Anfang dieser Woche jedoch weiter zu behaupten, der Verein sei maßgeblich von Personen geprägt, „die dem linksextremistischen Spektrum zuzuordnen“ seien. Dennoch dürfe die Behörde den Verein weiter als extremistisch bezeichnen.

Der bayerische Innenminister Joachim Herrmann (CSU) bekräftigte deswegen, aida auch künftig zu beobachten und als extremistisch einzustufen. Die aktuelle Debatte um die „Döner-Morde“ dürfe „keine Verharmlosung des Linksextremismus zur Folge haben“, sagte der Herrmann nach einem Bericht der Süddeutschen Zeitung. (ho)

Nicht Sicher
18.11.2011, 12:29
Abgesehen von den ganzen anderen Unstimmigkeiten (auch im Bezug auf das Bekennervideo), wieso schicken sie das Bekennervideo nur an die Antifa (wem noch?) anstatt, wie Heute üblich, es als erstes im Internet zu verbreiten?

Nehmen wir mal Breivik als aktuelles Beispiel. Dieser hat sein Material als erstes an vielen Stellen im Internet veröffentlicht, um das Bekanntwerden seines unverfälschten Manifestes sicher zu stellen. Genauso würde auch jeder Terrorist, der eine politische Message senden will, handeln.

Hier haben wir aber angebliche Rechtsterroristen, die genau das Gegenteil machen und das Video nicht allen öffentlich machen, sondern ausgerechnet dem politischen Feind, der Antifa, die so sehr nach Beweisen für die Gefahr von Räächts sucht.

Also die ganze Geschichte stinkt doch zum Himmel...

Freikorps
18.11.2011, 12:34
Damals beim Oktoberfestattentat gab es massive Gerüchte, daß der Mossad der Drahtzieher gewesen sein soll und sich ein paar dumme aus der rechten Szene gesucht hat um den Anschlag zu begehen, weile es Bestrebungen gab die Wiedergutmachungszahlungen für den Holocaust zu vermindern, was danach natürlich kein Thema mehr war.

Wie gesagt, Gerüchte, ob es stimmt weiß ich nicht. Wer weiß, ob nicht auch hier der ein oder andere Geheimdienst seine Finger im Spiel hat, um den Schuldkult noch lange am Leben zu halten?

Freikorps
18.11.2011, 12:39
Auf einem neuen Datenträger, der dem Zwickauer Neonazi-Trio zugerechnet wird, sind etwa 10 000 Namen aufgelistet. Darunter sollen Politikernamen, Kirchen, Ortsvereine von Parteien und Vereine gegen Rechts sein. Berliner Sicherheitskreise bestätigten am Freitag die Existenz des Datenträgers. Das Bundeskriminalamt (BKA) schätzt die Auflistung, die mehrere Jahre alt sein soll, laut den Kreisen bisher aber zurückhaltend ein. Die “Rhein-Zeitung“ berichtete, es handle sich um einen USB-Stick von 2007.


http://www.merkur-online.de/nachrichten/politik/neue-liste-politikernamen-aufgetaucht-1495298.html

Die angeblichen "Terroristen" waren wohl eher Datensammler, oder sie haben das Telefonbuch abgeschrieben. Langsam nimmt das ganze wieder einmal groteske Züge an. Wenn man Hysterie in der Bevölkerung schüren möchte, ist wohl jedes Mittel recht!

schneesturm
18.11.2011, 12:54
Danke @untergrundkämpfer! Es gibt also noch Journalisten, die sich die gleichen Fragen stellen, wie die meisten hier auch. Meine Frage: Gibt es
überhaupt einen Beweis, dass die sog. Döner-Morde von dem "Terror-Trio" begannen wurden? Bislang wurde doch lediglich die gleiche Waffe,
wie sie bei den Morden benutzt wurde, in der gesprengten Wohnung gefunden (angeblich geschmolzen?). Steht mittlerweile fest, dass es die
Mordwaffe ist?

Untergrundkämpfer
18.11.2011, 13:00
Danke @untergrundkämpfer! Es gibt also noch Journalisten, die sich die gleichen Fragen stellen, wie die meisten hier auch. Meine Frage: Gibt es
überhaupt einen Beweis, dass die sog. Döner-Morde von dem "Terror-Trio" begannen wurden? Bislang wurde doch lediglich die gleiche Waffe,
wie sie bei den Morden benutzt wurde, in der gesprengten Wohnung gefunden (angeblich geschmolzen?). Steht mittlerweile fest, dass es die
Mordwaffe ist?

Kurze Antwort: Nein

Alfred
18.11.2011, 13:03
@ Alfred
und nirgends in der Berichterstattung wird sich die Frage gestellt wie die Antifa nun an Hitlers Tagebücher herangekommen ist...

...was das ganze noch delikater macht Cedric. :)

Aber es ist doch praktisch das man den rechten nun ALLE unaufgeklärten Verbrechen der letzten 2500 Jahre, inklusive der Erdolchung Caesars im Senat, in die Schuhe schieben kann. Und ja, wie kommt die Antifa an die Urheberrechte des Videos?

Ein Schelm sei wer da an etwas Böses denken würde.

Alfred
18.11.2011, 13:04
Kurze Antwort: Nein

Eigentlich steht ja bis heute nichts fest.....außer das die Antifa die Urheberrechte am Video mit Paulchen Panter hat.

Untergrundkämpfer
18.11.2011, 13:35
...was das ganze noch delikater macht Cedric. :)

Aber es ist doch praktisch das man den rechten nun ALLE unaufgeklärten Verbrechen der letzten 2500 Jahre, inklusive der Erdolchung Caesars im Senat, in die Schuhe schieben kann. Und ja, wie kommt die Antifa an die Urheberrechte des Videos?

Ein Schelm sei wer da an etwas Böses denken würde.

;) Da kann ich mich nur anschließen.

So wie es aussieht legt die BRD-Regierung nicht nur auf einen physischen Konflikt mit national denkenden Deutschen an. Sondern auch auf einen physischen!

schneesturm
18.11.2011, 13:52
Eigentlich steht ja bis heute nichts fest.....außer das die Antifa die Urheberrechte am Video mit Paulchen Panter hat.

Weiß das der Spiegel, Focus, Bildzeitung und Co. auch?

Alfred
18.11.2011, 14:12
Weiß das der Spiegel, Focus, Bildzeitung und Co. auch?

Natürlich...->*Klick (http://www.politikforen.net/showthread.php?117674-quot-D%F6nermorde-quot-.....-NAZI-Hysterie-und-der-Verfassungsschutz&p=4975676#post4975676)*

-SG-
18.11.2011, 14:19
Was mich doch sehr an der Sache ärgert - unabhängig davon, was wirklich im Fall des Trios passiert ist, wo in der Tat noch ein ganzer Katalog von Fragen offen ist - dass nicht unbeträchtliche Summen an V-Leute mit schattigsten Hintergründen geflossen sind, offenbar ohne ersichtlichen Gegenwert. Wie kann es sein, dass solche Irren http://de.indymedia.org/2008/01/203999.shtml ordentlich Staatskohle, auch von meinen Steuergeldern, bekommen? Der in dem Link genannte Seemann war nicht allein Nazi, sondern auch Drogen- und Waffendealer. Und da liegt ein bißchen der Verdacht nahe, dass es zumindest für einzelne Mitarbeiter des VS auch darum gegangen sein könnte, einfach Kohle in die rechte Szene zu pumpen. Nach wirklich etlichen Skandalen mit V-Leuten seit den 70ern und nicht nur im rechten Spektrum, stelle ich die Sinnhaftigkeit deren Einsatzes überhaupt in Frage.

Fragt sich, warum man so viel Geld in die rechte Szene pumpt. Sind einige leitende Verfassungsschützer selbst rechts und wollen ihre Kollegen finanziell aushalten? Oder ist es eher so, dass man eine Szene finanziert, damit man etwas zu tun hat und ein Bedrohungspotenzial präsentieren kann...

Alfred
18.11.2011, 14:24
Fragt sich, warum man so viel Geld in die rechte Szene pumpt. Sind einige leitende Verfassungsschützer selbst rechts und wollen ihre Kollegen finanziell aushalten? Oder ist es eher so, dass man eine Szene finanziert, damit man etwas zu tun hat und ein Bedrohungspotenzial präsentieren kann...

...wie seinerzeit in Thüringen. Durch die Gründung des Thüringer Heimatschutzes wurden dem VS mehr Mittel bewilligt.

Ingeborg
18.11.2011, 14:39
An der Selbstmord-Theorie gibt es ja inzwischen auch erhebliche Zweifel.
Die unlogisch konstruierte Räuberpistole des Verfassungsschmutzes hält der Realität nicht stand.

das ganze Ding stinkt zum Himmel!

Untergrundkämpfer
18.11.2011, 14:40
...wie seinerzeit in Thüringen. Durch die Gründung des Thüringer Heimatschutzes wurden dem VS mehr Mittel bewilligt.

Zum einen das. Zum anderen nennt man eine solche Aktion im internen Sprachgebrauch eine "operative Poolbildung".

Das heißt folgendes:

Man weiß zwar das es ein politisches Lager gibt, das man beobachten und aufklären soll. Jedoch hat man keinen Überblick wieviele Personen dieses Lager umfasst und um was für Personen es sich handelt. Ferner kennt man nicht ihre Beziehungen sprich Vernetzungen untereinander und ihre Organisationsgrad.
Man ist quasi blind.

Nun kommt die sog. "Poolbildung" zum tragen.

Der Nachrichtendienst schafft eine Organisation und versieht diese mit einem Chef/Vorsitzenden/Anführer der gut vernetzt und (wenn möglich) charismatisch ist.

Mit diesem, als Schutzschild, geht man dann daran in der betreffenden Szene Leute zu rekrutieren. Wobei diese Personen nicht wissen das die Gruppe eigentlich vom VS gesteuert wird. So wirbt man dann nach und nach alle die Personen vor Ort an die sich dieser politischen Richtung zuordnen und dringt dabei in andere Gruppen ein. In dem man mit diesen Verbindungen aufbaut.

Nach einer gewissen Zeit hat man somit die meisten, politisch unliebsamen, Personen in einer Region in dieser (seiner eigenen) Gruppe und kann diese nach belieben mainpulieren und überwachen.

Ingeborg
18.11.2011, 14:40
Stimmt ein echter Nazi würde das nie tun. Damit dürfte klar sein daß das Video von der Antifa oder vom VS gefälscht wurde.

ja, das ist die einzig logische Erklärung

Paul Felz
18.11.2011, 14:41
das ganze Ding stinkt zum Himmel!
Aber nein:

Berlin - Die Innen- und Justizminister aus Bund und Ländern haben sich zur Bekämpfung des Rechtsextremismus auf einen Maßnahmenkatalog verständigt. Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) nannte nach dem Krisengipfel in Berlin vier Punkte:
- Eine VERBUNDDATEI soll Informationen über rechtsextreme Gewalttäter bündeln und besser zugänglich machen. Dies hatte Friedrich bereits vor dem Krisentreffen vorgeschlagen. In die neue Zentraldatei sollen Verfassungsschutz, Bundeskriminalamt und Landeskriminalämter ihre Erkenntnisse über Rechtsextremisten einspeisen können. Die Datei könnte nach früheren Angaben Anfang 2012 kommen. Einzelheiten soll eine Arbeitsgruppe festlegen. Beispiel ist eine bereits bestehende Datei für Informationen über islamistischen Extremismus.
- Ein ABWEHRZENTRUM RECHTS soll auf Bundesebene eine bessere Verzahnung von Bundeskriminalamt und Verfassungsschutz im Bereich Rechtsextremismus schaffen. Mit den Ländern und dem Generalbundesanwalt soll über eine Beteiligung gesprochen werden.
- Das BUNDESVERFASSUNGSSCHUTZGESETZ soll im Paragrafen sechs geändert werden. Damit soll ermöglicht werden, mehr Hintergrundinformationen über Verdächtige quer durch alle Verfassungsschutzämter zu nutzen.
- NPD-VERBOT: Eine bereits bestehende Arbeitsgruppe aus Bund und Ländern soll die Möglichkeiten eines neuen Anlaufs prüfen. Mit V-Leuten könne es aber kein erfolgreiches Verbotsverfahren geben, sagte Innenministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP). An diesem Punkt war der erste Anlauf für ein Verbot 2003 gescheitert

Ingeborg
18.11.2011, 14:42
Fragt sich, warum man so viel Geld in die rechte Szene pumpt. Sind einige leitende Verfassungsschützer selbst rechts und wollen ihre Kollegen finanziell aushalten? Oder ist es eher so, dass man eine Szene finanziert, damit man etwas zu tun hat und ein Bedrohungspotenzial präsentieren kann...

Weil es sich rechnet!

Für jeden Euro den man reinsteckt

bekommt man 20 - 40 zurück

im Kampf gegen Rechtsterror!

Konkret 25 Mio./Jahr

Erik der Rote
18.11.2011, 14:53
erste Neonazis entschuldigen sich bei ihren Türkischen Opfern

http://www.youtube.com/user/DieClownUnion?feature=grec_index#p/u/2/QRnH_FskoAI

:D

Erik der Rote
18.11.2011, 14:59
An der Selbstmord-Theorie gibt es ja inzwischen auch erhebliche Zweifel.
Die unlogisch konstruierte Räuberpistole des Verfassungsschmutzes hält der Realität nicht stand.

du weist aber schon das der Volksverhetzungsparagraph dank unserer importierten Türkenarschlöchersprachrohr vom Zentralverband verschärft werden soll

also ich weis wirklich nicht wo da ein Problem ist wenn zwei Rechtsterroristen Selbstmord begehen und dann den Wohnwagen anzünden :D
das passiert beim Tatort ständig !!!

vor allem haben Terroristen meistens die Angewohnheit siehe: -Rote Armee Fraktion- bei Entdeckung den finale Schiesserei mit der Polizei zu liefern , aber ich fang auch schon wieder an zu denken das ist in Zukunft nicht gut ---oh je ----oh je

Bruddler
18.11.2011, 15:07
du weist aber schon das der Volksverhetzungsparagraph dank unserer importierten Türkenarschlöchersprachrohr vom Zentralverband verschärft werden soll

also ich weis wirklich nicht wo da ein Problem ist wenn zwei Rechtsterroristen Selbstmord begehen und dann den Wohnwagen anzünden :D
das passiert beim Tatort ständig !!!

vor allem haben Terroristen meistens die Angewohnheit siehe: -Rote Armee Fraktion- bei Entdeckung den finale Schiesserei mit der Polizei zu liefern , aber ich fang auch schon wieder an zu denken das ist in Zukunft nicht gut ---oh je ----oh je

Und ich bleibe dabei, die "Sache" stinkt und zwar gewaltig.....:whis:

Erik der Rote
18.11.2011, 15:08
der Zugriff wurde verhindert schon vor JAhren Nach MDR-Informationen hatten sich die beteiligten LKA-Beamten massiv beschwert, woraufhin es ein Gespräch zwischen "hohen Vertretern des Innenministeriums"

könnte der Spiegel mal einige der Vertreter nennen im Innenministerium die dafür verantwortlich sind !!! :D:=

das ist wohl die größte Gehimdienstaktion gegen die nationale Selbstinteressen des Deutschen Volkes seit mehreren JAhren ! Soviel steht fest !!!!

sibilla
18.11.2011, 15:11
du weist aber schon das der Volksverhetzungsparagraph dank unserer importierten Türkenarschlöchersprachrohr vom Zentralverband verschärft werden soll

also ich weis wirklich nicht wo da ein Problem ist wenn zwei Rechtsterroristen Selbstmord begehen und dann den Wohnwagen anzünden :D
das passiert beim Tatort ständig !!!

vor allem haben Terroristen meistens die Angewohnheit siehe: -Rote Armee Fraktion- bei Entdeckung den finale Schiesserei mit der Polizei zu liefern , aber ich fang auch schon wieder an zu denken das ist in Zukunft nicht gut ---oh je ----oh je

:)):))

den tatort zeigst mir jetzt aber :P

wenn das in dieser! reihenfolge passiert, paßt das eher zu den fliegenden teilen auf der cobra-autobahn, gell?

da glaub ich das sogar, hehehe

grüßle s.

Bruddler
18.11.2011, 15:15
:)):))

den tatort zeigst mir jetzt aber :P

wenn das in dieser! reihenfolge passiert, paßt das eher zu den fliegenden teilen auf der cobra-autobahn, gell?

da glaub ich das sogar, hehehe

grüßle s.

Du solltest die "Aufklärungsarbeit" unserer Ermittlungsbehörden nicht in's Lächerliche ziehen ! :D

schneesturm
18.11.2011, 15:15
Also zusammenfassend: Es gibt null Beweise, dass die sog. "Terror-Nazis" auch irgendetwas mit den Morden zu tun haben. Inzwischen beeilt
sich der Bundespräsident die Angehörigen der Mordopfer einzuladen, der Innenminister verstärkt den Kampf gegen Rechts, die Medien, allen voran
die öffentlich-rechtlichen, strahlen Sondersendungen über den Nazi-Terror aus und niemand schert sich darum! Jeder nimmt das, was uns von den
Medien vorgesetzt wird, als gegeben hin! Kann man nicht rechtlich gegen die Vorverurteilung vorgehen. Es gilt doch immer noch die Unschuldsver-
mutung. Oder ist die gegen Rechte außer Kraft gesetzt?

Untergrundkämpfer
18.11.2011, 15:17
also zusammenfassend: Es gibt null beweise, dass die sog. "terror-nazis" auch irgendetwas mit den morden zu tun haben. Inzwischen beeilt
sich der bundespräsident die angehörigen der mordopfer einzuladen, der innenminister verstärkt den kampf gegen rechts, die medien, allen voran
die öffentlich-rechtlichen, strahlen sondersendungen über den nazi-terror aus und niemand schert sich darum! Jeder nimmt das, was uns von den
medien vorgesetzt wird, als gegeben hin! Kann man nicht rechtlich gegen die vorverurteilung vorgehen. es gilt doch immer noch die unschuldsver-
mutung. Oder ist die gegen rechte außer kraft gesetzt?

Gemäß dem Bundesinnenministerium, des Bundesministerium für Justiz und dem Bundesminsiterium für Verteidigung: JA!

Das ist offizielle Staatsdoktrin in der BRD.

Bruddler
18.11.2011, 15:21
Also zusammenfassend: Es gibt null Beweise, dass die sog. "Terror-Nazis" auch irgendetwas mit den Morden zu tun haben. Inzwischen beeilt
sich der Bundespräsident die Angehörigen der Mordopfer einzuladen, der Innenminister verstärkt den Kampf gegen Rechts, die Medien, allen voran
die öffentlich-rechtlichen, strahlen Sondersendungen über den Nazi-Terror aus und niemand schert sich darum! Jeder nimmt das, was uns von den
Medien vorgesetzt wird, als gegeben hin! Kann man nicht rechtlich gegen die Vorverurteilung vorgehen. Es gilt doch immer noch die Unschuldsver-
mutung. Oder ist die gegen Rechte außer Kraft gesetzt?

Bin mal gespannt, wann die Dritte im Bunde endlich plaudern wird. Ich bin mir sicher, sie wird alles nur Erdenkliche gestehen....

schneesturm
18.11.2011, 15:40
Bin mal gespannt, wann die Dritte im Bunde endlich plaudern wird. Ich bin mir sicher, sie wird alles nur Erdenkliche gestehen....

Ich erwarte auch, dass sie von den zuständigen Stellen "gebrieft" wird.

Ingeborg
18.11.2011, 15:44
Bin mal gespannt, wann die Dritte im Bunde endlich plaudern wird. Ich bin mir sicher, sie wird alles nur Erdenkliche gestehen....

sie lernt grade AUSWENDIG, was sie sagen muss

Bruddler
18.11.2011, 15:45
Ich erwarte auch, dass sie von den zuständigen Stellen "gebrieft" wird.


sie lernt grade AUSWENDIG, was sie sagen muss

Entweder sie wird alsbald plaudern, oder sie wird plötzlich und unerwartet "Selbstmord" begehen....

schneesturm
18.11.2011, 16:07
Gerade in den ZDF-Nachrichten: Es wurden zwei weitere Unterstützer-Nazis verhaftet und es wird geprüft, ob sie den Terroristen geholfen haben. Also
was Genaues weiß man nicht. Endsatz des Beitrages: Der Druck wächst!!!!

Ingeborg
18.11.2011, 16:07
Grade wurde in der ARD dazu aufgefordert, Blogs und Foren zu melden, in denen man sich freie Gedanken zum Thema macht.

Ingeborg
18.11.2011, 16:08
Entweder sie wird alsbald plaudern, oder sie wird plötzlich und unerwartet "Selbstmord" begehen....

das wird man ihr GENAU SO schon gesagt haben

sibilla
18.11.2011, 16:11
Grade wurde in der ARD dazu aufgefordert, Blogs und Foren zu melden, in denen man sich freie Gedanken zum Thema macht.

mein lieber mann, jetzt gehts aber ab :-< zum endspurt, näch?

grüßle s.

henriof9
18.11.2011, 16:29
Sagen wir mal so: Solange es Leute gibt, die der rechten Brut geistig deutlich überlegen sind und diese Überlegenheit auch zu nutzen wissen, wird diese rechte Brut nicht den Hauch einer Chance haben, etwas in ihrem Sinne zu bewegen.

Dann wundert es doch aber sehr das die Politik nun in heller Aufregung ist und sich gegenseitig mit den krudesten Ideen überbietet.

Klopperhorst
18.11.2011, 16:32
das ganze Ding stinkt zum Himmel!

Professionelles Fotoshooting :))

http://cdn.spiegel.de/images/image-284609-breitwandaufmacher-ures.jpg

---

direkt
18.11.2011, 16:32
Die Nazihysterie ist ein von der Berliner Mischpoke inszeniertes Affentheater um die deutsche Bevölkerung zu verunsichern!
Die Berliner Mischpoke: Damit meine ich alle Parteien mit ihren jeweiligen Politikern aller Couleur, die öffentlich-rechtlichen, sowie die privaten elektronischen Medien. Alle Zeitungen und Zeitschriften, soweit sie in der Bananen Republik Deutschland (BRD) vertrieben werden. Zu dieser Mischpoke zähle ich auch alle Schauspieler, Sänger und Gaukler so weit sie in den öffentlich-rechtlichen und privaten Medien auftreten. Das von mir oben aufgezählte Gesocks so weit sie nicht verwandt sind, sind sie doch miteinander verwoben und durch betrügerische Machenschaften miteinander verknüpft.
In dieser Bananenrepublik Deutschland gibt es keine vertrauenswürdigen Politiker mehr! Die Politiker der letzten 40 Jahre sind Berufspolitiker, sie sind Intrigant, karrieregeil, schleimig, geldgeil, gekauft, divenhaft oder gar für Prostituierte im Sinne ihrer Lobby-Vereinigung!
Deshalb will diese Mischpoke mit aller Macht neue Parteien oder Gruppierungen koste es was es wolle, "auch Menschenleben" spielen dabei keine Rolle zu verhindern.

Sprecher
18.11.2011, 16:43
Grade wurde in der ARD dazu aufgefordert, Blogs und Foren zu melden, in denen man sich freie Gedanken zum Thema macht.

Alles politisch Mißliebige soll jetzt mundtot gemacht werden.

Sprecher
18.11.2011, 16:46
Damals beim Oktoberfestattentat gab es massive Gerüchte, daß der Mossad der Drahtzieher gewesen sein soll und sich ein paar dumme aus der rechten Szene gesucht hat um den Anschlag zu begehen, weile es Bestrebungen gab die Wiedergutmachungszahlungen für den Holocaust zu vermindern, was danach natürlich kein Thema mehr war.

Wie gesagt, Gerüchte, ob es stimmt weiß ich nicht. Wer weiß, ob nicht auch hier der ein oder andere Geheimdienst seine Finger im Spiel hat, um den Schuldkult noch lange am Leben zu halten?

Viel Sinn macht es aus Nazi-Sicht jedenfalls nicht eine Bombe auf dem Oktoberfest zu zünden. Als Nazi-Terrorist würde ich mir andere Ziele suchen.

Gawen
18.11.2011, 16:56
das ist wohl die größte Gehimdienstaktion gegen die nationale Selbstinteressen des Deutschen Volkes seit mehreren JAhren ! Soviel steht fest !!!!

Das ist der intensivste Staatsterror sei 1975 (http://de.wikipedia.org/wiki/Strategie_der_Spannung#Westdeutschland), korrekt.

"Das alarmierte Spezialeinsatzkommando des Landeskriminalamtes (LKA) habe einen Einsatzplan für die Festnahme gehabt, sei aber kurz vor dem Aufbruch nach Sachsen gestoppt worden. Laut MDR soll das LKA damals auch ihre Zielfahnder zurückgerufen haben.

...

Nach MDR-Informationen hatten sich die beteiligten LKA-Beamten massiv beschwert. Daraufhin habe es ein Gespräch zwischen „hohen Vertretern des Innenministeriums“ und den Polizisten gegeben"

http://www.focus.de/politik/deutschland/nazi-terror/zwickauer-terrorzelle-neonazis-sollten-bereits-1999-verhaftet-werden_aid_685847.html

Gawen
18.11.2011, 17:04
Alles politisch Mißliebige soll jetzt mundtot gemacht werden.

Klar, die wollen jetzt das Internet dicht machen, wollten sie schon beim G8 Gipfel. :D


"Das einzige amerikanische Presseerzeugnis, das über diese tragische Situation berichtete, ist der „Christian Science Monitor“, der in seinem Artikel mit der Überschrift „Während die Welt in Flammen steht, beschäftigen sich die politisch verantwortlichen Staatsmänner auf dem G8-Gipfeltreffen… mit dem Internet. Das darf doch wohl nicht wahr sein?“ seinen Unglauben und seine Mißbilligung zum Ausdruck brachte.

Ferner heißt es dort, Sarkozy, Obama und die anderen auf dem G8-Gipfel anwesenden politisch Verantwortlichen sollten ihre Politik einer Bewertung unterziehen, die sie an den Rand des finanziellen Ruins gebracht hat. Aber leider wird ihre Aufmerksamkeit von anderen Themen in Anspruch genommen, beispielsweise von der Regulierung und Kontrolle des Internets. Sarkozys Forderung nach der Kontrolle über das Internet stützt sich auf das, was er als den erforderlichen „moralischen Imperativ“ bezeichnete, dessen es bedarf, um „die Exzesse und Mißbräuche zu korrigieren, die sich aus dem völligen Fehlen jeglicher Regeln und Gesetze ergeben“, hat die volle Unterstützung Obamas erfahren, der ein neues amerikanisches Gesetz mit der Bezeichnung „Protect IP“ unterzeichnen wird, sobald die Gesetzesvorlage den US-Kongreß passiert hat. Dieses Gesetz würde es dem US-Justizministerium ermöglichen, Suchmaschinen, Browser und Service Provider zu zwingen, den Zugriff von Benutzern auf Webseiten zu blockieren und das amerikanische Internet so lange zu reinigen, bis keine Spur von „politisch unkorrekten“ Beiträgen mehr vorhanden ist."

http://www.magazin2000plus.de/index.php?option=com_content&view=article&id=1409:amerikanisch-franzoesischer-plan-zur-kontrolle-des-internet&catid=107:magazine&Itemid=291

Bellerophon
18.11.2011, 19:18
Abgesehen von den ganzen anderen Unstimmigkeiten (auch im Bezug auf das Bekennervideo), wieso schicken sie das Bekennervideo nur an die Antifa (wem noch?) anstatt, wie Heute üblich, es als erstes im Internet zu verbreiten?

Nehmen wir mal Breivik als aktuelles Beispiel. Dieser hat sein Material als erstes an vielen Stellen im Internet veröffentlicht, um das Bekanntwerden seines unverfälschten Manifestes sicher zu stellen. Genauso würde auch jeder Terrorist, der eine politische Message senden will, handeln.

Hier haben wir aber angebliche Rechtsterroristen, die genau das Gegenteil machen und das Video nicht allen öffentlich machen, sondern ausgerechnet dem politischen Feind, der Antifa, die so sehr nach Beweisen für die Gefahr von Räächts sucht.

Also die ganze Geschichte stinkt doch zum Himmel...

Vor allem basteln die so ein aufwendiges Video zusammen, sind aber dazu (Internet) zu blöd und wählen den Weg über SED bzw. PDS (!) und Antifa.... sehr skurrile Truppe.

Wurde schon ermittelt wie, wann, wo die Dinger versand wurden?

Also Poststempel, Frankatur oder Kurierdienste?

Oder haben die Zecken das aus dem abgebrannten Haus?

Man stelle sich mal vor eine linke oder islamische Terrorzelle würde "aufgedeckt", und das Bekennerviedeo käme von der Piusbruderschaft und Altermedia....

Da würde die Rotfront aber "false flag" schreien - und nicht etwa: VS von Linken/Muslims unterwandert....

Quo vadis
18.11.2011, 19:39
Alles politisch Mißliebige soll jetzt mundtot gemacht werden.

88 x Mundlos, wenn schon, denn schon.....:2faces:

DenkMal
18.11.2011, 20:06
Na, das war doch heute mal ein interessanter Tag.

Nun begreift man langsam, aus welcher Ecke in der BRD die einzige und wirkliche Gefahr kommt.
Da gibt es doch allen Ernstes eine zentrale Anti-Terror-Datei über "gefährliche Islamisten", die nach den Anschlägen vom 11. September 2001 eingerichtet wurde. Eine Einrichtung für Neonazis zog man nie in Betrach.
Die Anschläge waren in den USA, eine reale Gefahr durch pöhse pöhse Islamisten gab und gibt es hier nicht und für die braunen Mörderbanden hat man sich noch nie sonderlich interessiert. Im Gegenteil, die politisch motivierten Morde der Neonazis wurden sogar noch heruntergerechnet.

Nun wird man hektisch und nun will man endlich den nationalistischen Mördersumpf trockenlegen. Nachdem man sich mehr um die Sachbeschädigungen von einigen wenigen angeblichen Linken kümmerte als um die Morde der Rechten.

Auch die Neonazis werden hektisch. Das Internet bebt - sie merken wohl, dass es nun vorbei ist mit dem blinden rechten Auge der Strafverfolgungsbehörden. Und nun toben und schreien sie Zeter und Mordio - lustig zu lesen.
.
.
aktueller Stand der Dinge:
.
.

Im aktuellen Fall der Thüringer Neonazi-Zelle wollen die Sicherheitsbehörden mit Hochdruck prüfen, ob neben den bereits bekannten Bluttaten noch weitere Fälle auf deren Konto geht. Dazu zählen zum Beispiel eine Brandkatastrophe in Ludwigshafen, bei der Anfang 2008 vier Frauen und fünf Kinder türkischer Herkunft ums Leben kamen, sowie der Messer-Angriff gegen den Passauer Polizisten Alois Mannichl im gleichen Jahr.

http://www.mainpost.de/ueberregional/politik/zeitgeschehen/Bund-und-Laender-machen-gegen-Neonazis-mobil;art16698,6432590

Paul Felz
18.11.2011, 20:10
Na, das war doch heute mal ein interessanter Tag.

Nun begreift man langsam, aus welcher Ecke in der BRD die einzige und wirkliche Gefahr kommt.
Da gibt es doch allen Ernstes eine zentrale Anti-Terror-Datei über "gefährliche Islamisten", die nach den Anschlägen vom 11. September 2001 eingerichtet wurde. Eine Einrichtung für Neonazis zog man nie in Betrach.
Die Anschläge waren in den USA, eine reale Gefahr durch pöhse pöhse Islamisten gab und gibt es hier nicht und für die braunen Mörderbanden hat man sich noch nie sonderlich interessiert. Im Gegenteil, die politisch motivierten Morde der Neonazis wurden sogar noch heruntergerechnet.

Nun wird man hektisch und nun will man endlich den nationalistischen Mördersumpf trockenlegen. Nachdem man sich mehr um die Sachbeschädigungen von einigen wenigen angeblichen Linken kümmerte als um die Morde der Rechten.

Auch die Neonazis werden hektisch. Das Internet bebt - sie merken wohl, dass es nun vorbei ist mit dem blinden rechten Auge der Strafverfolgungsbehörden. Und nun toben und schreien sie Zeter und Mordio - lustig zu lesen.
.
.
aktueller Stand der Dinge:
.
.


http://www.mainpost.de/ueberregional/politik/zeitgeschehen/Bund-und-Laender-machen-gegen-Neonazis-mobil;art16698,6432590
Deine Blödheit ist unschlagbar. Für Dich noch einmal zum nachtanzen:
- vergleiche die Morde an Deutrschen durch Ausländer seit 2001 mit der Mord"serie" der angeblichen Neonazis
- Schlag mal Ludwigshafen nach. Der Fall ist geklärt.
- Du hast Mannichl und Schneewittchen vergessen

Der Augenblick
18.11.2011, 20:12
Na, das war doch heute mal ein interessanter Tag.

Nun begreift man langsam, aus welcher Ecke in der BRD die einzige und wirkliche Gefahr kommt.
Da gibt es doch allen Ernstes eine zentrale Anti-Terror-Datei über "gefährliche Islamisten", die nach den Anschlägen vom 11. September 2001 eingerichtet wurde. Eine Einrichtung für Neonazis zog man nie in Betrach.
Die Anschläge waren in den USA, eine reale Gefahr durch pöhse pöhse Islamisten gab und gibt es hier nicht und für die braunen Mörderbanden hat man sich noch nie sonderlich interessiert. Im Gegenteil, die politisch motivierten Morde der Neonazis wurden sogar noch heruntergerechnet.

Nun wird man hektisch und nun will man endlich den nationalistischen Mördersumpf trockenlegen. Nachdem man sich mehr um die Sachbeschädigungen von einigen wenigen angeblichen Linken kümmerte als um die Morde der Rechten.

Auch die Neonazis werden hektisch. Das Internet bebt - sie merken wohl, dass es nun vorbei ist mit dem blinden rechten Auge der Strafverfolgungsbehörden. Und nun toben und schreien sie Zeter und Mordio - lustig zu lesen.
.
.
aktueller Stand der Dinge:
.
.

Die nächsten Schritte werden kommen!



http://www.mainpost.de/ueberregional/politik/zeitgeschehen/Bund-und-Laender-machen-gegen-Neonazis-mobil;art16698,6432590


Zuerst wird die NPD verboten dann werden die ganzen versteckten Nazis im Staatsdienst ausgebremst werden, daraufhin kriegen die zuhause sitzenden, nichtstuenden Faschisten muffensausen und überdenken ihre kranke Gesinnung und kommen zur Vernunft.

Paul Felz
18.11.2011, 20:14
Zuerst wird die NPD verboten dann werden die ganzen versteckten Nazis im Staatsdienst ausgebremst werden, daraufhin kriegen die zuhause sitzenden, nichtstuenden Faschisten muffensausen und überdenken ihre kranke Gesinnung und kommen zur Vernunft.
Natürlich.

Bellerophon
18.11.2011, 20:14
Jeder der sich mit Türken arrangiert ist denen nur Steigbügelhalter, die wollen die Macht und die scheissen auf uns Deutsche, eines Tages werden sie ihre eigene türkische Enklave gründen, davon bin ich überzeugt. Die sind nämlich nicht solche Weicheier wie die freundlichen Deutschen. Wenn ich das schon sehe, wie die deutschen Peace-Omas sich bei den Moslem-Müttern einschleimen. "Ach das Kind ist ja so süß und Ihr seid ja so exotisch".

---

Und da spucken die M-Muttis nicht gleich hinter den deutschen Opferweibern aus?

Machen das böse Blick abwehrzeichen und fluchen pXX haXXX dXXXX?

Rumburak
18.11.2011, 20:17
Zuerst wird die NPD verboten dann werden die ganzen versteckten Nazis im Staatsdienst ausgebremst werden, daraufhin kriegen die zuhause sitzenden, nichtstuenden Faschisten muffensausen und überdenken ihre kranke Gesinnung und kommen zur Vernunft.

Vorher werden aber die Alis heim geschickt.:D

Bellerophon
18.11.2011, 20:18
Da dieser Fall ja für sämtliche Verschwörungstheorien geeignet ist, hier mal was zur Auflockerung. :D

http://www.sueddeutsche.de/politik/spd-dkp-und-die-stasi-schlaefer-des-kalten-krieges-1.137269

Grad in Bremen, diesem roten Loch, überrascht das nicht.

Und dann mal nachdenken was in der Zone selbst los ist.

Und was sich die Amis mit den Rosenholzakten und allem anderen unter den Nagel gerissen haben.

Ich mein, das diverse unserer lieben roten und grünen Politiker und Intellektuellen Maoistien, Stalinisten DKP, KPD, KGB, MFS, RAF Päderasten - oder bei der SS oder NSDAP - und Co. waren, Pol-Pot Grußadressen sendeten usw. haben wir ja eh schon alle hingenommen - die SED selbst tritt ja schon - nicht nur in Talkshows - sondern in der BUNTEN auf...

So wie Bushido beim Bambi.

Paul Felz
18.11.2011, 20:18
Vorher werden aber die Alis heim geschickt.:D
Bestenfalls..................

Bellerophon
18.11.2011, 20:25
Vorher werden aber die Alis heim geschickt.:D

Als ich klein war, und mein dicker großer Bruder mir Böses wollte, und das ankündigte, und ich dann bekundete mich wehren zu wollen, sagte er immer zu mir:

Und wo holst du die Armee her, die dir hilft?

Bellerophon
18.11.2011, 20:28
Fragt sich, warum man so viel Geld in die rechte Szene pumpt. Sind einige leitende Verfassungsschützer selbst rechts und wollen ihre Kollegen finanziell aushalten? Oder ist es eher so, dass man eine Szene finanziert, damit man etwas zu tun hat und ein Bedrohungspotenzial präsentieren kann...

Unser Staat finanziert halt nicht nur die gute SA - also die Linken, wie Jugendzentren, Aktionsbündnisse, Beratungsstellen, Arbeitslosen- und Behindertenausbeuter, die evangelische Kirche etc. pp. - die dann mit den Gewerschaften (vor allem Verdi ist so geil - die Sesselfurzer Gewerkschaft - oder GEW - ihre Ausputztruppen schicken um konkreten Terror zu verbreiten und die Demokratie tatsächlich zu verhindern- sondern auch den rechten Popanz gleich mit.

Das gehört zur großen Verarsche namens "BRD"....

Wir haben ja auch tausende Zwangseheanlaufstellen und Integrationsstellen wo linke Sozialparasiten arbeiten, um Probleme zu lösen, die wir laut Linken gar nicht haben.

Erik der Rote
18.11.2011, 20:49
Noch hat niemand erklären können, warum die Läufe der gefundenen Waffen durch das Feuer in der Wohnung der Dönermörder so verzogen waren, daß sie unbrauchbar wurden, und gleichzeitig findet man in derselben Wohnung eine feuerfeste CD mit einem Mickymaus-Film drauf und danach einen USB-Stick mit 88 Namen, die ermordet werden sollen. Vielleicht kann der Prozeß die unterschiedliche Feuerfestigkeit von Plastik und Metall in ein paar Monaten klären

vielleicht sollten lanngsam die BrandExperten von WTC 7 eingeschaltet werden :D

DenkMal
18.11.2011, 20:51
vergleiche die Morde an Deutschen durch Ausländer seit 2001 mit der Mord"serie" der angeblichen Neonazis

Warum sollte ich Äpfel mit Birnen vergleichen?

Wir reden hier von politisch motivierten Morden und nicht von Raubmorden, Sexualmorden, Jugendgewalt, Mafiamorden, Morden im Zuhältermilieu, Morden im Drogenhandel-Milieu usw. usw.

Also von Morden, nur weil das Opfer Ausländer war.

Wieviel Morde in der BRD kannst Du oder Deine rechtsradikalen Gesinnungskomplizen seriös nachweisen, bei denen das Opfer allein deshalb von einem Ausländer umgebracht wurde, weil es ein Deutscher/Deutsche war?

PS:

Und der nationalsozialistische Untergrund ist nicht nur "angeblich" nationalsozialistisch, Du Relativierer und Verharmloser

Erik der Rote
18.11.2011, 20:53
die kurze Zusammenfassung der Ermittlungsergebnisse + zu klärende kriminalistische Fragen für unsere Tatortfreunde

Nein. Mir fällt nur auf, daß in dieser ganzen Geschichte sehr selten die ganz entscheidenden kriminalistischen Fragen gestellt werden, von denen es eine ganze Menge gibt und die Du gestern ja auch schon in einem Beitrag gestellt hast. Wieso können aus der als sehr gut überwachten nationalen Szene drei Personen für 13 Jahre in den Untergrund abtauchen und dort eine Serie schwerster Straftaten begehen, die – was den Aspekt der perfekten Verschleierung der Taten betrifft – als beispiellos in der Geschichte des Terrorismus gelten dürfte, die aber gleichzeitig Fehler begehen, die nicht einmal einem Mörder, der im Affekt handelt, passieren – zu denken ist hier nur an das Aufbewahren der Tatwaffen? Warum haben sich zwei angeblich so kaltblütige Killer wie Böhnhardt und Mundlos nach einem erfolgreichen Banküberfall Selbstmord begangen und warum weisen ihre Leichen mehrere Einschüsse und einen Schuß in die Brust auf, was bei einem Selbstmord sehr ungewöhnlich ist? Warum wird die Pistole, mit der die Polizistin Michele Kiesewetter ermordet wurde, erst vier Tage nach dem angeblichen Selbstmord von Böhnhardt und Mundlos in dem ausgebrannten Wohnmobil bei Eisenach gefunden – also an dem Tag, als sich Beate Zschäpe in Zwickau der Polizei stellt. Warum ist in den Trümmern des Zwickauer Hauses alles bis zur Unkenntlichkeit verbrannt, einschließlich der zerschmolzenen Waffen, nur ganze Kisten mit Bekenner-DVDs und eine Terrorliste mit 88 Politikernamen nicht, die völlig unversehrt aus dem Haus geborgen werden? Warum wurden die im Jahr 2007 produzierten DVD`s sozusagen auf Halde vorgehalten und erst nach dem Auffliegen der Gruppe versendet? Warum ist bei dem letzten Mord der sogenannten „Dönermord“-Serie in Kassel ein Mitarbeiter des hessischen Landesamtes für Verfassungsschutz zur Tatzeit am Tatort? Warum endet die „Dönermord“-Serie nach der Vernehmung dieses Mannes? Warum wird Zielfahndern des thüringischen LKA im Jahr 2001 in Chemnitz der Zugriff auf Böhnhardt und Mundlos nicht erlaubt, obwohl ihre Straftaten aus der Zeit vor ihrem Untertauchen damals noch nicht verjährt waren? Wieso tauchen ganz schnell nach dem Auffinden der Leichen von Böhnhardt und Mundlos ganze 22 Aktenordner mit Erkenntnissen zu den mutmaßlichen Tätern auf, die sich angeblich vorher so perfekt im Untergrund getarnt haben – eine Frage, die auch André Schulz vom „Bund Deutscher Kriminalbeamter“ stellt? Außerdem ist es zumindest auffällig, daß sich fast alle Banküberfälle im engeren westsächsischen regionalen Umfeld der Gruppe ereignen, während sich die Fälle der sogenannte „Döner-Mord“-Serie und der Mord an der Polizistin Kiesewetter fast auschließlich in Westdeutschland, immer aber weit entfernt von Zwickau zutragen.
http://www.pi-news.net/2011/11/beckstein-csu-uber-donermorde/#more-221141

Rumburak
18.11.2011, 20:54
Warum sollte ich Äpfel mit Birnen vergleichen?

Wir reden hier von politisch motivierten Morden und nicht von Raubmorden, Sexualmorden, Jugendgewalt, Mafiamorden, Morden im Zuhältermilieu, Morden im Drogenhandel-Milieu usw. usw.

Also von Morden, nur weil das Opfer Ausländer war.

Wieviel Morde in der BRD kannst Du oder Deine rechtsradikalen Gesinnungskomplizen seriös nachweisen, bei denen das Opfer allein deshalb von einem Ausländer umgebracht wurde, weil es ein Deutscher/Deutsche war?

Na wenigstens kennst du dich mit den Haupttätigkeiten deiner Lieblinge aus.

Paul Felz
18.11.2011, 20:55
Warum sollte ich Äpfel mit Birnen vergleichen?

Wir reden hier von politisch motivierten Morden und nicht von Raubmorden, Sexualmorden, Jugendgewalt, Mafiamorden, Morden im Zuhältermilieu, Morden im Drogenhandel-Milieu usw. usw.

Also von Morden, nur weil das Opfer Ausländer war.

Wieviel Morde in der BRD kannst Du oder Deine rechtsradikalen Gesinnungskomplizen seriös nachweisen, bei denen das Opfer allein deshalb von einem Ausländer umgebracht wurde, weil es ein Deutscher/Deutsche war?

PS:

Und der nationalsozialistische Untergrund ist nicht nur "angeblich" nationalsozialistisch, Du Relativierer und Verharmloser
Den Strang gibt es hier und aktuell ist einer vor Gericht. Kann man wirklich so doof sein? Offensichtlich.

Den Toten ist vermutlich recht gleichgültig, warum sie ermordet wurden.

Aber so doof wie Du muß man erst mal sein: "Gezielt" Ausländer,, dann aber seltsamerweise nur Türken und ein Grieche, keine Slowenen, keine Finnen, keine Spanier, keine Italiener etc. Und um Türken zu finden, reisen die kreuz und quer durch Deutschland

Du hast den erneuten Beweis erbracht, daß ein IQ auch negativ sein kann.

DenkMal
18.11.2011, 20:59
Vorher werden aber die Alis heim geschickt.:D

Da hier die Nazis nicht an der Regierung sind, werden auch niemand so einfach nach Deinen Vorstellungen nach Hause geschickt, nur weil er nicht arisch ist.

Wohl aber werden wohl künftig die Naziaufmärsche nicht mehr so locker vom Hocker von den Verwaltungsgerichten gegen den Willen der Städte zugelassen.

Bin gespannt, ob im Februar die Antifa in Dresden wieder blockieren muß oder ob der braune Abschaum-Aufmarsch des Mördergesindels 2012 verboten wird.

Erik der Rote
18.11.2011, 21:01
Professionelles Fotoshooting :))

http://cdn.spiegel.de/images/image-284609-breitwandaufmacher-ures.jpg

---

der dicke Mann in der Mitte war ein hochrangiger VS MAnn !

Erik der Rote
18.11.2011, 21:02
Da hier die Nazis nicht an der Regierung sind

wer ist den dann an der Regierung ???

DenkMal
18.11.2011, 21:02
Den Strang gibt es hier und aktuell ist einer vor Gericht. Kann man wirklich so doof sein? Offensichtlich.

Den Toten ist vermutlich recht gleichgültig, warum sie ermordet wurden.

Aber so doof wie Du muß man erst mal sein: "Gezielt" Ausländer,, dann aber seltsamerweise nur Türken und ein Grieche, keine Slowenen, keine Finnen, keine Spanier, keine Italiener etc. Und um Türken zu finden, reisen die kreuz und quer durch Deutschland

Du hast den erneuten Beweis erbracht, daß ein IQ auch negativ sein kann.

Sabbel nicht blöd rum.

Nochmals:

Wieviel Morde in der BRD kannst Du oder Deine rechtsradikalen Gesinnungskomplizen seriös nachweisen, bei denen das Opfer allein deshalb von einem Ausländer umgebracht wurde, weil es ein Deutscher/Deutsche war?

Klare Frage, klare Antwort bitte.

Paul Felz
18.11.2011, 21:04
Sabbel nicht blöd rum.

Nochmals:

Wieviel Morde in der BRD kannst Du oder Deine rechtsradikalen Gesinnungskomplizen seriös nachweisen, bei denen das Opfer allein deshalb von einem Ausländer umgebracht wurde, weil es ein Deutscher/Deutsche war?

Klare Frage, klare Antwort bitte.
Etwa 14000

Bellerophon
18.11.2011, 21:04
Sabbel nicht blöd rum.

Nochmals:

Wieviel Morde in der BRD kannst Du oder Deine rechtsradikalen Gesinnungskomplizen seriös nachweisen, bei denen das Opfer allein deshalb von einem Ausländer umgebracht wurde, weil es ein Deutscher/Deutsche war?

Klare Frage, klare Antwort bitte.

Mindestens 223 - bis zu 888.

Bellerophon
18.11.2011, 21:08
Warum sollte ich Äpfel mit Birnen vergleichen?

, Mafiamorden, (..), Morden im Drogenhandel-Milieu usw. usw.





Das ist ja die Frage... aber gut Ergenekon ist schon politisch....

Paul Felz
18.11.2011, 21:08
Mindestens 223 - bis zu 888.
Wobei bei den "Nazi-Terrorgruppen", bestehend aus insgesamt 3 Personen mit einem kumulierten IQ von exakt 0 das Motiv alles mögliche ist. Nur eben kein Ausländerhaß. Um ein paar Türken umzulegen, hätten sie sich keine 2 Kilometer bewegen müssen. Da legt man einen kleinen Sprengsatz in die nächste Muckibude und ist fertig damit.

Man fährt aber nicht tausende von Kilometern um einzelne Personen umzunieten, und die auch noch gezielt.

DenkMal
18.11.2011, 21:14
Etwa 14000


Mindestens 223 - bis zu 888.

Lügen ist schon schlimm.

Aber blöd lügen ist besonders schlimm.

Seriöse Nachweise - Fehlanzeige.

War mir klar, daß meine Frage nicht beantwortet wird.

Typisch für die rechtsradikalen Propagandasprüche und "Aufrechnungen" gegen die Nazimorde.

Ihr seid doch echt nur noch peinlich.

Marx
18.11.2011, 21:16
Das die Drei Faschisten keine Einzeltäter sind und der Staat diese unterstützte zeigen schon die ersten Ergebnisse die Offengelegt werden mussten nachdem dieses bekannt wurde. Das kapital bedient sich immer ihrer braunen oder auch schwarzen Horde wenn es für sie bedrohlich zu werden scheint.

Bellerophon
18.11.2011, 21:16
Also April 2011 räumen die Islamisten in der Türkei mit dem tiefen Staat auf.

Juli 2011 will in D einer die Waffe aus der Schweiz liefern.


Dann übergibt MIT den Fall - über Ex-Staismittelsmänner die in der Levante tätig sind - an seine MfS-Seilschaft-Kontakte in Ost-Dummschland, die gedeckt werden von den XXXXX XXXXX XXXX um das große Fass auf zu machen.

Paul Felz
18.11.2011, 21:17
Lügen ist schon schlimm.

Aber blöd lügen ist besonders schlimm.

Seriöse Nachweise - Fehlanzeige.

War mir klar, daß meine Frage nicht beantwortet wird.

Typisch für die rechtsradikalen Propagandasprüche und "Aufrechnungen" gegen die Nazimorde.

Ihr seid doch echt nur noch peinlich.
Tja, wenn man dumm ist, erkennt man nicht mal den Sinn seiner eigenen Fragen und die Antworten darauf natürlich auch nicht.

Also nochmal, ich kann mindestens 14.000 nachweisen. Du keinen einzigen umgekehrten Fall.

Bellerophon
18.11.2011, 21:19
Das die Drei Faschisten keine Einzeltäter sind und der Staat diese unterstützte zeigen schon die ersten Ergebnisse die Offengelegt werden mussten nachdem dieses bekannt wurde. Das kapital bedient sich immer ihrer braunen oder auch schwarzen Horde wenn es für sie bedrohlich zu werden scheint.

Also bringen die Nazis im Staat über elf Jahre im Geheimen neun Ausländer um, um eine Bedrohung zu bekämpfen....

Die Bedrohung durch Gemüsehändler und Imbissbudenbesitzer?

Oder wurde in der linken Kinderpropaganda-Fantasiewelt schon Sahra Wagenknecht umgebracht?

Ich mein, bei euch Linken weiß man nie ob ihr wirklich so bescheuert seid*, oder nur einfach völlig ungehemmt lügt.

*ich mein, ich kenn linke Hip-Hop-Antifa-Kids von Alleinerziehenden linken deutschen FXXXen-Müttern, die es für ne gute Idee halten in der Wohnung zu grillen (mit Kohle)... in dem Sinne überrascht mich nichts... die sind schon völlig jenseits von Gut und Böse.

Die würden sich auch ein Hundehalsband mit "Good night white pride" umhängen und in nem Kaffer-Slum in Südafrika rummrennen, mit ihrer promisken SoWi-Nele im Minirock im Schlepp.

Beide natürlich mit nem Apple-Smartphone.

laurin
18.11.2011, 21:25
Wobei bei den "Nazi-Terrorgruppen", bestehend aus insgesamt 3 Personen mit einem kumulierten IQ von exakt 0 das Motiv alles mögliche ist. Nur eben kein Ausländerhaß. Um ein paar Türken umzulegen, hätten sie sich keine 2 Kilometer bewegen müssen. Da legt man einen kleinen Sprengsatz in die nächste Muckibude und ist fertig damit.

Man fährt aber nicht tausende von Kilometern um einzelne Personen umzunieten, und die auch noch gezielt.

Es ist linken Erbsenhirnen absolut nicht gegeben, deine logischen Folgerungen nachzuvollziehen.

Laurin

laurin
18.11.2011, 21:29
Ich mein, bei euch Linken weiß man nie ob ihr wirklich so bescheuert seid*, oder nur einfach völlig ungehemmt lügt.



Ich bin fest davon überzeugt... beides ist der Fall.

Laurin

Paul Felz
18.11.2011, 21:32
Es ist linken Erbsenhirnen absolut nicht gegeben, deine logischen Folgerungen nachzuvollziehen.

Laurin
Das vergesse ich immer. Mea culpa

Bellerophon
18.11.2011, 21:42
Ich bin fest davon überzeugt... beides ist der Fall.

Laurin

Vor allem die Junglinken sind wirklch völlig degeneriert.

Die Geneartion-Golf Linken waren schon hardcore, aber die Viacom-Linken sind echt der Hammer.

Ich stelle jetzt auch so ne krasse Spaltung fest.

Ähnlich wie bei den Ossis nur anders geartet.

Bei den Osssi hat es einige wirklich Intelligente und auch tief Gebildete aber auch derbe massig viele Dumme und Kaputte und Falsche.

Im Westen war das eher gemildert.

Aber jetzt haben wir in der Gesamtzone auch, aber auch anders.

In der kämpfenden Unterschicht hat man z.B. viele die clever werden und plietsch, die Mittelschicht/Oberschicht - also im Sinne Akademiker in Spe, spaltet sich, auf der einen Seite hats du Massen (!) an Typen die einfach nur ... ich weiß nicht bekackt sind - und andere die wiederum hardcore sind - also so Altgrieschisch, Latein.

Die Klassengesellschaft lebt wieder auf, dank 68.

Gawen
18.11.2011, 21:58
Also April 2011 räumen die Islamisten in der Türkei mit dem tiefen Staat auf.

Juli 2011 will in D einer die Waffe aus der Schweiz liefern.


Dann übergibt MIT den Fall - über Ex-Staismittelsmänner die in der Levante tätig sind - an seine MfS-Seilschaft-Kontakte in Ost-Dummschland, die gedeckt werden von den XXXXX XXXXX XXXX um das große Fass auf zu machen.

Was waren die Dönerbuden-Betreiber. Havala-Banker, Schläfer...?

Wer hat die Nasi-Abziehbilder geliefert? Wer hatte die Koordination der Aktion in der Hand? Und in wessen Auftrag?

Bellerophon
18.11.2011, 22:25
Lügen ist schon schlimm.

Aber blöd lügen ist besonders schlimm.

Seriöse Nachweise - Fehlanzeige.

War mir klar, daß meine Frage nicht beantwortet wird.

Typisch für die rechtsradikalen Propagandasprüche und "Aufrechnungen" gegen die Nazimorde.

Ihr seid doch echt nur noch peinlich.

Nein echt, 223 bis 888.

MfG Boodle Boy Tristram Magog

Paul Felz
18.11.2011, 22:31
Nein echt, 223 bis 888.

MfG Boodle Boy Tristram Magog
Du meinst vermutlich die nach 1990

Maximilian
18.11.2011, 22:38
Meine Ex-Freundin ist Halbafrikanerin und ich wohne in München, in einem Stadtteil der ca. 25% Türken beherbergt.

Rassenschande :D

Bellerophon
18.11.2011, 22:40
Was waren die Dönerbuden-Betreiber. Havala-Banker, Schläfer...?

Wer hat die Nasi-Abziehbilder geliefert? Wer hatte die Koordination der Aktion in der Hand? Und in wessen Auftrag?

Die Nasis hält sich der VS - vor allem der "innere VS" der "geheime VS" der Über-VS- ohnehin, nutzt sie dann wenn angebracht, war schon mal so.

Von wegen Brandbeschleuniger und so, wo die Brandruine schnell abgräumt und mit Türkenflaggen abgehängt wurde, wie Ground Zero, und Südläner danach Jagd auf Deutsche machten.

Und ich mein NICHT Ludwigshafen.

Die haben ne Kartei von Labilen, Schizos, Fanatikern, Debilen - vor allem aus dem ostischen Subproletariat - die halten die sich - von wegen Spitzel und so.

Die werden gezüchtet - MK-Ultra light.

Wie damals FBI Rednecks*.

In Niedersachsen sind sie allerdings auch - im Sinne von Gladio - sehr aktiv- Natur der Sache - der MfS war es auch - denn Geographie - die norddeutsche Tiefebene - Panzerkrieg - Durchzug gen Westen.

* den Ossi in ner vollgeschissenen Jogginhose und DFB-Triko gibts dann gratis dazu - für die Weltpresse.
Aber CNN und BBC werden schon vorher informiert bzw. eher umgekehrt - also vor allem BBC.

Aber das ist alles sehr komplex. Da gibst kein Hier und Da.

Nimm Greenpeace. Die legen sich an mit den Franzosen (um deren Atomprogramm zu sabotieren - für?), aber die Franzosen stoßen sie bescheid.
Aber die Franzosen machen auch Angebote:

Seht ihr Öko-Sucker, nehmt die Deutschen Deppen, da könnt ihr auf Atomkraftwerke klettern und die Deppen spenden euch und ihr kommt immer in die Medien - da hefen wir euch dann auch - auch über unsere Leute bei den Grünen und WWF und lachen dann zusammen mit Prince Mountbatten über Renate Künast.

Das Spiel ist groß und verzweigt und ändert sich.

Soros Fischer CIA Türkenpipeline, und Gazprom Schröder KGB Northstream sind ja z.E. auch Antipoden.

Das wie beim Fußball - heute spielt er hier, morgen da, aber die Leute im Hintergrund...

Gawen
18.11.2011, 23:01
Das Spiel ist groß und verzweigt und ändert sich.

Tierheger... Große Spiele kosten großes Geld...

Ist das grosse C des kleinen Cs überdrüssig und nimmt die Dinge mit dem inneren M selbst in die Hand, weil es gerade richtig teuer werden könnte? Oder ist die Familie intern zerstritten, Zoff am runden Tisch? Erbfolgekrieg, jenseits von schnödem Mammon?

Bellerophon
18.11.2011, 23:07
Im Grunde ist es ganz simpel:

Was ist der Spiegel. Was hat den Spiegel mächtig gemacht.

Man erzählt die BILD bestimme die Politik aber wieso?

Weil die Spießer den Sportteil lesen?

"Am 10. Oktober 1962 erschien im Spiegel der Artikel Bedingt abwehrbereit, in dem der verantwortliche Redakteur Conrad Ahlers interne Dokumente der Bundeswehr zitierte und zu dem Schluss kam, die NATO und die Bundesrepublik könnten einem sowjetischen Angriff nicht standhalten"

In der Sowjet-Union wäre man dafür umgebracht worden.

Aber warum? Weil man somit einen Krieg provozieren hätte können.

Und dafür wird der Spiegel als rennomiert betrachtet, von den Dummschländern.

Der Alki Augstein angehimmelt.

Strategie der Spannung.

Gawen
18.11.2011, 23:55
Strategie der Spannung.

Funny guy, nicht mal ein Eintrag in der englischen Wikipedia.

http://a3.sphotos.ak.fbcdn.net/hphotos-ak-snc7/302909_174461222635374_174460799302083_370240_8639 46382_n.jpg


Wer, wohin soll die Reise gehen? Wozu das ganze?

Bellerophon
19.11.2011, 00:13
Conrad Ahlers war im Zweiten Weltkrieg Offizier bei den Fallschirmjägern. Nach 1945 studierte er Volkswirtschaft. Ab 1947 arbeitete er als Journalist, von 1948 bis 1949 in London beim Deutschen Dienst der BBC.

Conrad Ahlers war 1947 Mitbegründer der Jungen Union. 1951 wurde Ahlers Chef vom Dienst im Presse- und Informationsamt der Bundesregierung von Konrad Adenauer. 1952 wurde Ahlers Pressereferent in der Dienststelle von Theodor Blank, dem Amt Blank.[2] Er wurde 1962 im Zuge der Spiegel-Affäre, die durch seinen Artikel Bedingt abwehrbereit ausgelöst wurde, als stellvertretender Chefredakteur des Nachrichtenmagazins inhaftiert. 1968 trat er der SPD bei. In der Regierungszeit des Bundeskanzlers Willy Brandt war er von 1969 bis 1972 als beamteter Staatssekretär Regierungssprecher und Chef des Presse- und Informationsamtes der Bundesregierung, dessen stellvertretender Leiter er zuvor in der großen Koalition von 1966 bis 1969 gewesen war.

Vom 13. Dezember 1972 bis 7. März 1980 war Ahlers für Rheinland-Pfalz im Wahlkreis Bad Kreuznach/Birkenfeld zwei Wahlperioden lang Abgeordneter der SPD im Deutschen Bundestag. Anschließend wurde er Intendant der Deutschen Welle

Bellerophon
19.11.2011, 00:18
Wer, wohin soll die Reise gehen? Wozu das ganze?

Was ist das für eine philosophische Frage?

Es ist der ewige Kampf.

Es gibt keine Antwort.

Jeder tut sein Möglichstes.*

Das ist das reale Leben, nicht "Per Anhalter durch die Galaxis".

*nur unsere Elite für andere, sie verkaufen uns, wie die Bimbohäuptlinge damals ihre Negeruntertanen an die Araber oder Portugiesen - oder die Fürsten von Hessen und Würtemberg ihre Bauernkinder an an die Engländer oder Preußen.


http://www.youtube.com/watch?v=mWZDES7FxVI

bernhard44
19.11.2011, 05:43
Na, das war doch heute mal ein interessanter Tag.

Nun begreift man langsam, aus welcher Ecke in der BRD die einzige und wirkliche Gefahr kommt.
Da gibt es doch allen Ernstes eine zentrale Anti-Terror-Datei über "gefährliche Islamisten", die nach den Anschlägen vom 11. September 2001 eingerichtet wurde. Eine Einrichtung für Neonazis zog man nie in Betrach.
Die Anschläge waren in den USA, eine reale Gefahr durch pöhse pöhse Islamisten gab und gibt es hier nicht und für die braunen Mörderbanden hat man sich noch nie sonderlich interessiert. Im Gegenteil, die politisch motivierten Morde der Neonazis wurden sogar noch heruntergerechnet.

Nun wird man hektisch und nun will man endlich den nationalistischen Mördersumpf trockenlegen. Nachdem man sich mehr um die Sachbeschädigungen von einigen wenigen angeblichen Linken kümmerte als um die Morde der Rechten.

Auch die Neonazis werden hektisch. Das Internet bebt - sie merken wohl, dass es nun vorbei ist mit dem blinden rechten Auge der Strafverfolgungsbehörden. Und nun toben und schreien sie Zeter und Mordio - lustig zu lesen.
.
.
aktueller Stand der Dinge:
.
.


http://www.mainpost.de/ueberregional/politik/zeitgeschehen/Bund-und-Laender-machen-gegen-Neonazis-mobil;art16698,6432590

bevor du hier deinen Antifantendünnschiss verbreitest, solltest du dich mal mit grundlegenden Dingen beschäftigen: http://de.wikipedia.org/wiki/Schm%C3%BCcker-Prozess

Bruddler
19.11.2011, 05:54
Doch kein Selbstmord der Nazi-Terroristen?

Berlin - Hamburgs ehemaliger Innensenator und Ex-Polizeipräsident Udo Nagel hat nach dem Tod zweier Rechtsterroristen aus Thüringen "erhebliche Zweifel" an der Selbstmordtheorie der Ermittlungsbehörden geäußert. Gegenüber der Bild-Zeitung (Freitagausgabe) erklärte Nagel: "Solche Tätertypen bringen sich in der Regel nicht selbst um. Ich gehe eher davon aus, dass es innerhalb der Gruppe Stress gab."

http://web.de/magazine/nachrichten/deutschland/14168514-doch-kein-selbstmord-der-nazi-terroristen.html#.A1000111

Wenn selbst der ehemalige Innensenator und Ex-Polizeipräsident Udo Nagel Zweifel an der Selbstmordtheorie hegt, zeigt das doch nur, dass die "Sache" gewaltig stinkt ?!

Ingeborg
19.11.2011, 07:20
http://web.de/magazine/nachrichten/deutschland/14168514-doch-kein-selbstmord-der-nazi-terroristen.html#.A1000111

Wenn selbst der ehemalige Innensenator und Ex-Polizeipräsident Udo Nagel Zweifel an der Selbstmordtheorie hegt, zeigt das doch nur, dass die "Sache" gewaltig stinkt ?!

und Pink Panter Videos machen die auch nicht

Ingeborg
19.11.2011, 08:13
War ja klar

das LEKUCHENMESSER schabte am Döner


http://www.bild.de/news/inland/nsu/war-nazi-braut-bei-mannichl-attentat-dabei-21100950.bild.html

Er sah seinen Sohn in den braunen Sumpf abrutschen und konnte nichts dagegen tun! Als Uwe Mundlos († 38) endgültig untertauchte, suchte sein Vater Siegfried auf eigene Faust nach ihm – doch LKA-Fahnder stoppten den Informatikprofessor.

Seine Nachforschungen würden die Ermittlungen gefährden, sagten die Beamten des LKA dem besorgten Vater. Das berichtet das Magazin „Stern“.



.....Hätte die unfassbare Mordserie vielleicht sogar verhindert werden können?
Laut einem MDR-Bericht wurde auch eine geplante Festnahme des Jenaer Neonazi-Trios Ende der 90er Jahre in letzter Minute gestoppt!....



Der erste Mord der sogenannten „Döner-Mordserie“ ereignete sich am 9. September 2000.


Das Innenministerium wollte den Bericht unter Verweis auf die Ermittlungen der Bundesanwaltschaft und die eingesetzte Untersuchungskommission in Thüringen nicht kommentieren.
http://www.bild.de/news/inland/nsu/nazi-killer-lka-wollte-nicht-dass-ich-sohn-suche-21088650.bild.html

Strandwanderer
19.11.2011, 09:13
Im Deutschlandfunk hat der Chefredakteur des "Tagesspiegels", Stephan-Andreas Casdorff, heute sein ganzes poetisches Können aufgeboten, um den Hörern ein Bewußtsein der kollektiven Schuld am angeblichen "Naziterror" einzuhämmern:

http://daserste.ndr.de/annewill/media/cadorff101_v-ardteaserwidescreen.jpg
Casdorff

"Der Staat darf bei der Aufklärung nicht versagen
Die Pannen bei der Neonazifahndung
Von Stephan-Andreas Casdorff / Der Tagesspiegel

Und während wir alle betroffen sind, dürfen Neonazis durch Remagen marschieren. So hat das Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz entschieden. Die vom Bundesverfassungsgericht als Voraussetzung für ein solches Verbot geforderte Gefährdung elementarer Rechtsgüter sei nicht nachgewiesen. Wie das klingt! Wie das wirkt! So ist das also in Deutschlands gräulichem Herbst.

Tage hängen wie Trauerweiden, bleischwer. Eine Braune-Armee-Fraktion in Deutschland? Bei uns? Es kann nicht sein, was nicht sein darf. Besser nicht. Aber Wegsehen geht nicht mehr. Denn es kann so sein. Seien wir ehrlich, das Potenzial ist da. Nicht nur, dass die NPD in Parlamenten sitzt, Pfründe hat, Wahlkampfkostenerstattung bezieht. Sie hat Anhänger, stille. Schätzungen zufolge sind 15 bis 18 Prozent der Bevölkerung mögliche NPD-Wähler. Es kann in der Politik schon sein, was nicht sein dürfte. Aber es ist ja nicht verboten in dieser Republik, der neuen deutschen demokratischen. Mölln, Solingen, Rostock, Hoyerswerda: Fremdes wird nicht nur abgelehnt, manche wehren es brutal ab. Und nun die Berichte über diese Mordserie, diese mutmaßlich rechtextreme. Eine Schande für unser Land, hat die Kanzlerin gesagt. Noch größer würde die Schande, wenn es bei dem Wort bliebe. Es mehren sich die Forderungen nach einer nationalen Trauerfeier für die Opfer. Gibt es einen berechtigten Zweifel, dass sich das so gehört?

Es kommt dazu die Forderung nach einer Gedenkstunde im Parlament. Gibt es einen guten Grund, das abzulehnen? Der Bundespräsident, der einer für die bunte Republik Deutschland sein will, hat seine Empörung ausgedrückt. [ . . . ]"

vollständiger Kommentar hier: http://www.dradio.de/dlf/sendungen/kommentar/1607540/

berty
19.11.2011, 09:36
Eine zentrale Trauerfeier fände ich nicht richtig. Fände ich gar lächerlich angesichts der Zeit, die seither verstrichen ist. Immerhin wurden 10 Menschen in mehreren Städten – heutiger Stand – Opfer von Mördern und auf dem rechten Auge blinden Ermittlern. Aber individuelle Entschuldigungsschreiben an die Hinterbliebenen für die seitens der Staatsorgane ausgesprochenen Verdächtigungen wären wohl angebracht.

Untergrundkämpfer
19.11.2011, 09:45
Eine zentrale Trauerfeier fände ich nicht richtig. Fände ich gar lächerlich angesichts der Zeit, die seither verstrichen ist. Immerhin wurden 10 Menschen in mehreren Städten – heutiger Stand – Opfer von Mördern und auf dem rechten Auge blinden Ermittlern. Aber individuelle Entschuldigungsschreiben an die Hinterbliebenen für die seitens der Staatsorgane ausgesprochenen Verdächtigungen wären wohl angebracht.

Hast Du für diese Behauptung denn Beweise?

berty
19.11.2011, 09:48
Hast Du für diese Behauptung denn Beweise?

Welche der Aussagen ist denn noch Behauptung?

Untergrundkämpfer
19.11.2011, 09:56
Welche der Aussagen ist denn noch Behauptung?

Diese:


und auf dem rechten Auge blinden Ermittlern.

Zeitgeist1
19.11.2011, 10:02
Eine zentrale Trauerfeier fände ich nicht richtig. Fände ich gar lächerlich angesichts der Zeit, die seither verstrichen ist. Immerhin wurden 10 Menschen in mehreren Städten – heutiger Stand – Opfer von Mördern und auf dem rechten Auge blinden Ermittlern. Aber individuelle Entschuldigungsschreiben an die Hinterbliebenen für die seitens der Staatsorgane ausgesprochenen Verdächtigungen wären wohl angebracht.

Hat sich da schon einer entschuldigt und eine Staatstrauerfeier veranlaßt???:

http://www.politikforen.net/showthread.php?115423-22-J%E4hriger-in-Osnabr%FCck-totgepr%FCgelt

berty
19.11.2011, 10:03
Diese:

Ja, beispielsweise zu dem Nagelbombenanschlag in Köln:

>>Die Polizei, wie auch der damalige Innenminister Otto Schily (SPD), behaupteten schon einen Tag nach dem Anschlag, eine fremdenfeindliche oder terroristische Motivation ausschließen zu können. Stattdessen wurden wieder Vermutungen über Auseinandersetzungen im „kriminellen Milieu“ lanciert, das sich in den Augen der Behörden wie selbstverständlich aus Ausländern rekrutiert.<<

http://www.wsws.org/de/2011/nov2011/rech-n16.shtml

Untergrundkämpfer
19.11.2011, 10:08
Ja, beispielsweise zu dem Nagelbombenanschlag in Köln:

>>Die Polizei, wie auch der damalige Innenminister Otto Schily (SPD), behaupteten schon einen Tag nach dem Anschlag, eine fremdenfeindliche oder terroristische Motivation ausschließen zu können. Stattdessen wurden wieder Vermutungen über Auseinandersetzungen im „kriminellen Milieu“ lanciert, das sich in den Augen der Behörden wie selbstverständlich aus Ausländern rekrutiert.<<

http://www.wsws.org/de/2011/nov2011/rech-n16.shtml

Das ist aber kein Beweis, sondern lediglich eine Pressemeldung zur damaligen Einschätzung der Ermittlunbgsbehörden ;)

Oder willst Du damit behaupten das Otto Schily, der ehemalige RAF-Anwalt auf dem rechten Auge blind ist? :))

berty
19.11.2011, 10:10
Das ist aber kein Beweis, sondern lediglich eine Pressemeldung zur damaligen Einschätzung der Ermittlunbgsbehörden ;)

Oder willst Du damit behaupten das Otto Schily, der ehemalige RAF-Anwalt auf dem rechten Auge blind ist? :))


Ja, damals und nicht nur er. Vielleicht war es auch Staatsraison, auf dem rechten Auge blind zu sein.

Untergrundkämpfer
19.11.2011, 10:13
Ja, damals und nicht nur er. Vielleicht war es auch Staatsraison, auf dem rechten Auge blind zu sein.

Dann wohl eher Staatsräson. Aber nicht Schily. Ich habe den Mann kennegelernt. Der frisst lieber einen Besen. Aber bei der Staatsräson ist auf jeden Fall etwas dran... ;)

berty
19.11.2011, 10:20
Dann wohl eher Staatsräson. Aber nicht Schily. Ich habe den Mann kennegelernt. Der frisst lieber einen Besen. Aber bei der Staatsräson ist auf jeden Fall etwas dran... ;)

Um so dringender, dass Entschuldigungen geschrieben werden. Dies darf ruhig auch mal ein Ex-Minister in die Hand nehmen.

Untergrundkämpfer
19.11.2011, 10:31
Um so dringender, dass Entschuldigungen geschrieben werden. Dies darf ruhig auch mal ein Ex-Minister in die Hand nehmen.

Das wird niemals passieren. Vorher fliegt eine Kuh, aus eigener Kraft zum Mond.

berty
19.11.2011, 10:35
Das wird niemals passieren. Vorher fliegt eine Kuh, aus eigener Kraft zum Mond.

Das werden wir sehen. Ob durch Briefe oder durch allgemeine Presseerklärung. Ich denke, wir müssen nicht mehr so lange warten.

Hoamat
19.11.2011, 10:39
Ja, beispielsweise zu dem Nagelbombenanschlag in Köln:

>>Die Polizei, wie auch der damalige Innenminister Otto Schily (SPD), behaupteten schon einen Tag nach dem Anschlag, eine fremdenfeindliche oder terroristische Motivation ausschließen zu können. Stattdessen wurden wieder Vermutungen über Auseinandersetzungen im „kriminellen Milieu“ lanciert, das sich in den Augen der Behörden wie selbstverständlich aus Ausländern rekrutiert.<<

http://www.wsws.org/de/2011/nov2011/rech-n16.shtml


Berty, was ist denn bisher bewiesen ? Dass man Waffen fand, und nicht genau weiß, wo sie herkommen ?

Wer sagt, dass Schily damals nicht recht hatte, und die echten Killer erst gesucht werden müssen, und die hiesigen Toten nur Marionetten sind ?

Denk mal darüber auch nach ;)

blues
19.11.2011, 11:14
Bei dieser Mordserie zeigt die Neonazibande das was sie ist.

Wie widerlich einfache Bürger zu ermorden (erinnert an diesen Scheißkerl Breiwick)

Es zu wünschen das alle Feinde der freiheitlich, liberalen Grundordnung von links oder rechts oder aus islamistisch fundamentalistischen Gruppierungen nicht nur ausser Landes gewiesen, sonder ausserhalb der EU ausgewiesen werden sollten.

Gute Ausreise !

Ein Verbot der NPD ist schon lange überfällig, wenn man überlegt das dieser Verein Steuergelder aus einem "System" erhält das erklärter Gegner des Vereins ist.

NationalDemokrat
19.11.2011, 11:19
Bei dieser Mordserie zeigt die Neonazibande das was sie ist.

Wie widerlich einfache Bürger zu ermorden (erinnert an diesen Scheißkerl Breiwick)

Es zu wünschen das alle Feinde der freiheitlich, liberalen Grundordnung von links oder rechts oder aus islamistisch fundamentalistischen Gruppierungen nicht nur ausser Landes gewiesen, sonder ausserhalb der EU ausgewiesen werden sollten.

Gute Ausreise !

Ein Verbot der NPD ist schon lange überfällig, wenn man überlegt das dieser Verein Steuergelder aus einem "System" erhält das erklärter Gegner des Vereins ist.

Ist zwar schon mal gepostet worden, aber bei soviel Stumpfsinn. Die Antwort.

http://www.youtube.com/watch?v=vymAi1K-A0k&feature=player_embedded


http://www.youtube.com/watch?v=lsng8mo-LP0&feature=player_embedded

Manchmal ist es halt nicht so einfach wie es scheint, oder sich Linksradikale deiner Coleur machen wollen!

Hoamat
19.11.2011, 11:44
.... Ein Verbot der NPD ist schon lange überfällig, wenn man überlegt das dieser Verein Steuergelder aus einem "System" erhält das erklärter Gegner des Vereins ist.


Das ist natürlich ein handfestes Argument ! Gratuliere Madame @blues :top:

direkt
19.11.2011, 11:46
Bei dieser Mordserie zeigt die Neonazibande das was sie ist.

Wie widerlich einfache Bürger zu ermorden (erinnert an diesen Scheißkerl Breiwick)

Es zu wünschen das alle Feinde der freiheitlich, liberalen Grundordnung von links oder rechts oder aus islamistisch fundamentalistischen Gruppierungen nicht nur ausser Landes gewiesen, sonder ausserhalb der EU ausgewiesen werden sollten.

Gute Ausreise !

Ein Verbot der NPD ist schon lange überfällig, wenn man überlegt das dieser Verein Steuergelder aus einem "System" erhält das erklärter Gegner des Vereins ist.

Aus dem ganzen Wirrwarr von Informationen habe ich nur eins herausgelesen, dass nichts bewiesen ist. Und solange nichts bewiesen ist gilt die Unschuldsvermutung.
Wenn es tatsächlich eine Mordserie der Nazis gewesen sein sollte, steckt mit Sicherheit der Verfassungsschutz vielleicht nicht direkt aber indirekt dahinter. Die Nazihysterie verbreitet die Politik in den elektronischen Medien, in den Zeitungen. Und geht einem allmählich auf den Wecker, jeden Tag dieselbe Leier.
Ich frage mich nur, wie man eine Partei wie die NPD so bekämpfen kann, die gerade mal bei der Bundestagswahl zwischen 0,6 und 0,9 % der Stimmen bekommt.
Schon allein daran sieht man, wie lächerlich das Ganze Getue gegen rechts ist.
Waren das nicht früher von 1933 und 1945 die Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei (NSDAP)? Die Betonung liegt dabei auf "Sozialisten"!

NationalDemokrat
19.11.2011, 11:47
Das ist natürlich ein handfestes Argument ! Gratuliere Madame @blues :top:

Ja, für welche die mit Deutschland wenig am Hut haben.:))

Bruddler
19.11.2011, 11:53
Aus dem ganzen Wirrwarr von Informationen habe ich nur eins herausgelesen, dass nichts bewiesen ist. Und solange nichts bewiesen ist gilt die Unschuldsvermutung.
Wenn es tatsächlich eine Mordserie der Nazis gewesen sein sollte, steckt mit Sicherheit der Verfassungsschutz vielleicht nicht direkt aber indirekt dahinter. Die Nazihysterie verbreitet die Politik in den elektronischen Medien, in den Zeitungen. Und geht einem allmählich auf den Wecker, jeden Tag dieselbe Leier.
Ich frage mich nur, wie man eine Partei wie die NPD so bekämpfen kann, die gerade mal bei der Bundestagswahl zwischen 0,6 und 0,9 % der Stimmen bekommt.
Schon allein daran sieht man, wie lächerlich das Ganze Getue gegen rechts ist.
Waren das nicht früher von 1933 und 1945 die Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei (NSDAP)? Die Betonung liegt dabei auf "Sozialisten"!

Eine Frage, die man ganz einfach beantworten kann:
Der Stimmenanteil der NPD ist in Wahrheit viel größer als er uns vorgegaukelt wird !

Commodus
19.11.2011, 11:53
Wenn es tatsächlich eine Mordserie der Nazis gewesen sein sollte, steckt mit Sicherheit der Verfassungsschutz vielleicht nicht direkt aber indirekt dahinter.

Wenn es eine "Mordserie" aus ideologischen Gründen (Türkenfeindlichkeit) gewesen wäre, dann wären diese 10 Ermorderten eine schändliche Bilanz (aus 13 Jahren). In dieser Zeit sind schon aus natürlichen Gründen sicherlich viel mehr Türken gestorben.

Uns diese Mordserie als rechter Gesinnungsterror verkaufen zu wollen ist oberdumpfbackig.

Pegasus
19.11.2011, 11:54
Bei dieser Mordserie zeigt die Neonazibande das was sie ist.

Wie widerlich einfache Bürger zu ermorden (erinnert an diesen Scheißkerl Breiwick)

Es zu wünschen das alle Feinde der freiheitlich, liberalen Grundordnung von links oder rechts oder aus islamistisch fundamentalistischen Gruppierungen nicht nur ausser Landes gewiesen, sonder ausserhalb der EU ausgewiesen werden sollten.

Gute Ausreise !

Ein Verbot der NPD ist schon lange überfällig, wenn man überlegt das dieser Verein Steuergelder aus einem "System" erhält das erklärter Gegner des Vereins ist.

Na na na, Du wirst doch nicht pauschalisieren wollen; ansonsten müßten wir mal darüber diskutieren, ob alle Musels Messerstecher, Komaschläger und Terroristen sind und Ihr Linken deren Helfershelfer.

Hoamat
19.11.2011, 11:55
Ja, für welche die mit Deutschland wenig am Hut haben.:))


Im Gegenzug müsste man ja für danach verhinderte NPD-Wähler die Steuerfreiheit einführen. Warum sollten Diese die Anderen sponsern :))

Najaaa, soweit denkt Madame halt nicht ;)

elas
19.11.2011, 13:34
Bei dieser Mordserie zeigt die Neonazibande das was sie ist.

Wie widerlich einfache Bürger zu ermorden (erinnert an diesen Scheißkerl Breiwick)

Es zu wünschen das alle Feinde der freiheitlich, liberalen Grundordnung von links oder rechts oder aus islamistisch fundamentalistischen Gruppierungen nicht nur ausser Landes gewiesen, sonder ausserhalb der EU ausgewiesen werden sollten.

Gute Ausreise !

Ein Verbot der NPD ist schon lange überfällig, wenn man überlegt das dieser Verein Steuergelder aus einem "System" erhält das erklärter Gegner des Vereins ist.

Richtig.......da dies aber nicht stattfand bei den radikalen Musels haben einige "Verwirrte" zur Selbsthilfe gegriffen.

Somit verwechselst du Ursache und Wirkung.......wie alle die jetzt gegen rechts wettern.

Erik der Rote
19.11.2011, 14:04
zum GLÜCK lernen unsere türkischen FAchkräfte fleissig in der Schule und haben dieses rechtsextreme Trauma schon fast überwunden !

http://www.spiegel.tv/#/filme/reportage-berufsschule/

Gawen
19.11.2011, 15:41
Video-Hersteller verweifelt gesucht!

"Bei der Erstellung des Films, mit dem sich die Terrorgruppierung "Nationalsozialistischer Untergrund" zu insgesamt zehn Morden bekennt, hat möglicherweise der Zwickauer André E. geholfen. In der Wohnung des Neonazi-Trios fand sich ein Flugblatt seiner Firma Aemedig, die unter anderem Expertise in Videobearbeitung besitzen soll.

Die Ermittler gehen nicht davon aus, dass Mundlos, Böhnhardt und Zschäpe das Video erstellt haben. "Die drei waren es nach derzeitigem Erkenntnisstand wohl nicht", sagte Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) dem SPIEGEL."

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,798733,00.html

Dubidomo
19.11.2011, 15:57
Video-Hersteller verweifelt gesucht!

"Bei der Erstellung des Films, mit dem sich die Terrorgruppierung "Nationalsozialistischer Untergrund" zu insgesamt zehn Morden bekennt, hat möglicherweise der Zwickauer André E. geholfen. In der Wohnung des Neonazi-Trios fand sich ein Flugblatt seiner Firma Aemedig, die unter anderem Expertise in Videobearbeitung besitzen soll.

Die Ermittler gehen nicht davon aus, dass Mundlos, Böhnhardt und Zschäpe das Video erstellt haben. "Die drei waren es nach derzeitigem Erkenntnisstand wohl nicht", sagte Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) dem SPIEGEL."

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,798733,00.html

Da reichte der Verstand wohl nicht aus. Und wer sich nach einem gelungenen Bankraub killen lässt, kann nicht zu den Hellsten gehören.

berty
19.11.2011, 16:12
Berty, was ist denn bisher bewiesen ? Dass man Waffen fand, und nicht genau weiß, wo sie herkommen ?

Wer sagt, dass Schily damals nicht recht hatte, und die echten Killer erst gesucht werden müssen, und die hiesigen Toten nur Marionetten sind ?

Denk mal darüber auch nach ;)

Nach Lage der Dinge heute waren die von den Betroffenen damals geäußerten Vermutungen über Anschlag rechtsradikaler Kreise stichhaltiger zum Nagelbombenanschlag als die Thesen und Theorien von Bandenkrieg, Schutzgelderpressung und kriminellen Machenschaften der Opfer.

Alfred
19.11.2011, 16:19
Nach Lage der Dinge heute waren die von den Betroffenen damals geäußerten Vermutungen über Anschlag rechtsradikaler Kreise stichhaltiger zum Nagelbombenanschlag als die Thesen und Theorien von Bandenkrieg, Schutzgelderpressung und kriminellen Machenschaften der Opfer.

Und wie kommt es das die Antifa die Urheberrechte am Bekennervideo hat?

berty
19.11.2011, 16:24
Und wie kommt es das die Antifa die Urheberrechte am Bekennervideo hat?

Wenn ich mich nicht irre, gab es 2 verschiedene Videos. Ob sie identisch sind, weiß ich nicht. Aber einmal wurden sie von wem auch immer verschickt und einmal wurden sie im Schutt der ausgebrannten Wohnung gefunden.

Paul Felz
19.11.2011, 16:25
Wenn ich mich nicht irre, gab es 2 verschiedene Videos. Ob sie identisch sind, weiß ich nicht. Aber einmal wurden sie von wem auch immer verschickt und einmal wurden sie im Schutt der ausgebrannten Wohnung gefunden.
Kannst Du mir verraten, wo man diese feuerfesten CDs bzw. DVDs bekommt?

berty
19.11.2011, 16:27
Kannst Du mir verraten, wo man diese feuerfesten CDs bzw. DVDs bekommt?

Kannst du mir verraten wo du her hast, dass in der Wohnung oder im Haus alles verbrannt ist und zu Asche wurde?

Praktiker
19.11.2011, 16:28
Video-Hersteller verweifelt gesucht!

"Bei der Erstellung des Films, mit dem sich die Terrorgruppierung "Nationalsozialistischer Untergrund" zu insgesamt zehn Morden bekennt, hat möglicherweise der Zwickauer André E. geholfen. In der Wohnung des Neonazi-Trios fand sich ein Flugblatt seiner Firma Aemedig, die unter anderem Expertise in Videobearbeitung besitzen soll.

Die Ermittler gehen nicht davon aus, dass Mundlos, Böhnhardt und Zschäpe das Video erstellt haben. "Die drei waren es nach derzeitigem Erkenntnisstand wohl nicht", sagte Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) dem SPIEGEL."

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,798733,00.html

Es wird immer verrückter !

Wenn das mal nicht die Freimaurer waren,-
oder eben der VS selber..... :))

Wenn diese Wildweststory als Film im TV käme,-
würde wohl jeder sagen :

So einen überdrehten Scheiss hab ich schon lang nicht mehr gesehen :))

Paul Felz
19.11.2011, 16:28
Kannst du mir verraten wo du her hast, dass in der Wohnung oder im Haus alles verbrannt ist und zu Asche wurde?
Habe ich das behauptet? Versuche wenigstens ein einziges mal nachzudenken.

Ausonius
19.11.2011, 16:28
Wenn es eine "Mordserie" aus ideologischen Gründen (Türkenfeindlichkeit) gewesen wäre, dann wären diese 10 Ermorderten eine schändliche Bilanz (aus 13 Jahren). In dieser Zeit sind schon aus natürlichen Gründen sicherlich viel mehr Türken gestorben.


Aha, du meinst, die hätten viel mehr umbringen müssen. Sehr aussagekräftig für deinen Charakter.

berty
19.11.2011, 16:30
Habe ich das behauptet? Versuche wenigstens ein einziges mal nachzudenken.

Das ist mir bei deinen "Beiträgen" einfach nicht möglich. Aber schön zu sehen, dass du auf meine Frage keine Antwort hast.

Strandwanderer
19.11.2011, 16:30
Da reichte der Verstand wohl nicht aus. Und wer sich nach einem gelungenen Bankraub killen lässt, kann nicht zu den Hellsten gehören.

Zu den Hellsten gehört derjenige mit Sicherheit nicht,
der die offiziellen Versionen von den Tathergängen und angeblichen Beweisen glaubig übernimmt.

Alfred
19.11.2011, 16:34
Wenn ich mich nicht irre, gab es 2 verschiedene Videos. Ob sie identisch sind, weiß ich nicht. Aber einmal wurden sie von wem auch immer verschickt und einmal wurden sie im Schutt der ausgebrannten Wohnung gefunden.

Achso....aber darf man dann die Rechte am Video haben? Ich dachte bisher immer der Staat hätte die Rechte an Beweismitteln.

Alfred
19.11.2011, 16:35
Aha, du meinst, die hätten viel mehr umbringen müssen. Sehr aussagekräftig für deinen Charakter.

Aber es wäre doch interessant jetzt zu schauen wieviele Deutsche im gleichen Zeitraum von Türken ermordet worden sind. Meinste nicht?

berty
19.11.2011, 16:38
Achso....aber darf man dann die Rechte am Video haben? Ich dachte bisher immer der Staat hätte die Rechte an Beweismitteln.

Ist das Video, das mit der Post verschickt wurde ein Beweismittel? Wenn ja und falls darin andere Aussagen getroffen wurden wie in dem, das die ERmittler im Schutt gefunden wurde, wird der Staat dies bestimmt noch einfordern.