PDA

Vollständige Version anzeigen : Soll der Alt-Kanzler rauchen dürfen?



Seiten : [1] 2

SAMURAI
07.12.2011, 12:39
Raucher Schmidt




http://bilder.bild.de/fotos/schmidt-1323189960-kg-21414280/Bild/1.bild.jpg


Raucher Schmidt



Anzeige! Soll der Alt-Kanzler rauchen dürfen? (http://www.bild.de/politik/inland/ard/anzeige-weil-helmut-schmidt-oeffentlich-geraucht-hat-21408432.bild.html)

Dass Helmut Schmidt in aller Öffentlichkeit raucht, schmeckt einer Nichtraucher-Initiative überhaupt nicht. Jetzt gab's deshalb eine Anzeigen. Was halten Sie davon? mehr... (http://www.bild.de/politik/inland/ard/anzeige-weil-helmut-schmidt-oeffentlich-geraucht-hat-21408432.bild.html)

SAMURAI
07.12.2011, 12:42
Jupp, auf ein letztes Zigarettle, Herr Kanzler a.D. Es ist eh bald aus.

derRevisor
07.12.2011, 13:19
Der Alt-Kanzler soll sein dämliches Maul halten.

SAMURAI
07.12.2011, 13:21
Der Alt-Kanzler soll sein dämliches Maul halten.

Die Frage war RAUCHEN ?

Pythia
07.12.2011, 13:23
Der Alt-Kanzler soll sein dämliches Maul halten.Stimmt. Sein Rauchen und sein Furzen stört weniger als sein Geschwätz.

SAMURAI
07.12.2011, 13:25
Stimmt. Sein Rauchen und sein Furzen stört weniger als sein Geschwätz.

Ihr seid aber pöse.

Pythia
07.12.2011, 13:31
Ihr seid aber pöse.Nö, wieso? Hab doch dafür gestimmt, daß er rauchen darf. Stell Dir vor, wenn er ohne Rauchen noch mehr Luft hätte für dämliches Geschwätz! Da ist sein Rauchen doch gewiß das kleinere Übel. Er sollte ruhig mehr rauchen, damit er weniger Luft hat zum Schwätzen.

DvB
07.12.2011, 13:37
Aufgrund der nachweislich gesundheitsförderlichen Wirkung des Rauchens - siehe http://www.politikforen.net/showthread.php?118382-%DCber-die-gesundheitsf%F6rderliche-Wirkung-des-Rauchens - bin ich dafür, es ihm zu verbieten, sonst kratzt der ja nie ab.

hephland
07.12.2011, 13:46
mir gehen die elenden tabaksteuerhinterzieher tierisch auf den sack!

tysker
07.12.2011, 13:48
Der Alt-Kanzler soll sein dämliches Maul halten.
richtig, aber auch das ohne zigarette in der schnauze, wenn er in räumen ist.

Houseworker
07.12.2011, 14:04
Der pafft eh nicht mehr lange. Wozu also die Aufregung?

sibilla
07.12.2011, 14:09
laßt den mann rauchen, so lange, so viel und wo er will, das geht euch einen feuchten dreck an.

und überhaupt, haben die das ehepaar schmidt nicht schon vor ein paar jahren angezeigt und sind kläglich eingefahren damit?

irgend so etwas habe ich noch im hinterköpfle, mag jetzt aber nicht suchen.

grüßle s.

:2faces:
muß nicht suchen, ganz unten steht es im blöd-artikel ja drin.

Berwick
07.12.2011, 14:14
In einem anderen Falle hat Schmidt weise bemerkt:

"Auch ein Ex-Kanzler muss sich an Gesetze halten."

Hat er diese Weisheit nun verloren?

Berwick
07.12.2011, 14:15
laßt den mann rauchen, so lange, so viel und wo er will, das geht euch einen feuchten dreck an.



Was für ein "Argument" .....

DvB
07.12.2011, 14:22
@Berwick
Du würdest ihm auch noch das Popeln verbieten wollen, Sklavenseele!

..... denn solange auch nur einhundert von uns Rauchern am Leben bleiben, wird man uns niemals, zu welchen Bedingungen auch immer, unter Matschbirnenherrschaft zwingen. Denn wir rauchen nicht für Ruhm, nicht für Reichtümer oder Ehren, sondern wir rauchen einzig für die Freiheit, die kein ehrenhafter Mann aufgibt, wenn nicht zugleich mit seinem Leben.

DieDeutscheNation
07.12.2011, 14:43
@Berwick
Du würdest ihm auch noch das Popeln verbieten wollen, Sklavenseele!

..... denn solange auch nur einhundert von uns Rauchern am Leben bleiben, wird man uns niemals, zu welchen Bedingungen auch immer, unter Matschbirnenherrschaft zwingen. Denn wir rauchen nicht für Ruhm, nicht für Reichtümer oder Ehren, sondern wir rauchen einzig für die Freiheit, die kein ehrenhafter Mann aufgibt, wenn nicht zugleich mit seinem Leben.

Problem ist nur: Diese "Freiheit" tötet jährlich 600.000 Menschen durch Passivrauchen.

Berwick
07.12.2011, 14:46
Problem ist nur: Diese "Freiheit" tötet jährlich 600.000 Menschen durch Passivrauchen.

So ist es, leider ....

Pappenheimer
07.12.2011, 14:53
Von anderen die Einhaltung von Gesetzen fordern aber selbst darauf scheissen, so ist er der Herr Schmidt. Ich finde es einfach nur arrogant und rücksichtslos von anderen Leuten zu verlangen den stinkenden Qualm einzuatmen.

henriof9
07.12.2011, 14:54
Aufgrund der nachweislich gesundheitsförderlichen Wirkung des Rauchens - siehe http://www.politikforen.net/showthread.php?118382-%DCber-die-gesundheitsf%F6rderliche-Wirkung-des-Rauchens - bin ich dafür, es ihm zu verbieten, sonst kratzt der ja nie ab.


Zumindest scheint es ihm gesundheitlich nicht abträglich zu sein. :D

Soll er doch rauchen.

Die Deutschen werden auch immer bekloppter. :rolleyes:

henriof9
07.12.2011, 14:57
Problem ist nur: Diese "Freiheit" tötet jährlich 600.000 Menschen durch Passivrauchen.

Und ?
Sterben müssen alle mal.
Ist es da wichtig an was man stirbt ?
Wenn es nicht das Passivrauchen wäre, dann wäre es etwas anderes, zB ein Unfall unter Alkoholeinfluß, ein Überfall wegen ´nen Groschen Fuffzig oder wegen Verfettung.

Kenneth
07.12.2011, 14:58
wenn er dafür ein paar Sekunden sein Maul hält, würd ich ihm alles gönnen.:128::128::128::D:P;)

Pappenheimer
07.12.2011, 14:58
Zumindest scheint es ihm gesundheitlich nicht abträglich zu sein. :D

Soll er doch rauchen.

Die Deutschen werden auch immer bekloppter. :rolleyes:


Was wäre wenn du in einer Talkshow sitzt und ein Teilnehmer hat die Angewohnheit den anderen ständig ins Gesicht zu furzen. Würdest du dann auch sagen "Ach soll er doch furzen"? Raucher sollten sich mal klar werden dass Zigarettenqualm ekelhaft stinkt sowie andere Leute belästigt und gesundheitlich schädigt.

DieDeutscheNation
07.12.2011, 15:00
Und ?
Sterben müssen alle mal.
Ist es da wichtig an was man stirbt ?
Wenn es nicht das Passivrauchen wäre, dann wäre es etwas anderes, zB ein Unfall unter Alkoholeinfluß, ein Überfall wegen ´nen Groschen Fuffzig oder wegen Verfettung.

Wie du schon sagst, da gibt es schon Faktoren genug, wozu dann noch einen Faktor, der zumal noch vermeidbar wäre?

DvB
07.12.2011, 15:05
Problem ist nur: Diese "Freiheit" tötet jährlich 600.000 Menschen durch Passivrauchen.
Das ist doch frei erfundener Schwachsinn.

George Rico
07.12.2011, 15:06
Und ?
Sterben müssen alle mal.
Ist es da wichtig an was man stirbt ?
Wenn es nicht das Passivrauchen wäre, dann wäre es etwas anderes, zB ein Unfall unter Alkoholeinfluß, ein Überfall wegen ´nen Groschen Fuffzig oder wegen Verfettung.
Es kommt weniger darauf an, wie man stirbt, sondern eher wann. Schlussendlich wird man nicht erfahren können, wie lange ein betroffener Mensch gelebt hätte, wenn er nicht Passivraucher gewesen wäre, aber die Wahrscheinlichkeit, dass er noch einige Jahre gehabt hätte, ist hoch.

Ich selber habe kein Problem mit Rauchern, solange sie zum Rauchen vor die Tür gehen. Ein jeder ist diesbezüglich selbst für sich verantwortlich, wenn andere nicht gefährdet werden. Das ist z.B. bei stark verqualmten Wohnungen der Fall.



---

DvB
07.12.2011, 15:08
Ich finde es einfach nur arrogant und rücksichtslos von anderen Leuten zu verlangen den stinkenden Qualm einzuatmen.
Du verpestest die Umwelt mit Deinen Verbalausdünstungen. Das ist weitaus schwerwiegender.

DieDeutscheNation
07.12.2011, 15:08
Das ist doch frei erfundener Schwachsinn.

Sagst du.

http://www.who.int/mediacentre/news/releases/2009/smoke_free_laws_20091209/en/index.html
http://www.thelancet.com/journals/lancet/article/PIIS0140-6736%2810%2961388-8/abstract

Sagen anderes.

DvB
07.12.2011, 15:12
Und ?
Sterben müssen alle mal.
Ist es da wichtig an was man stirbt ?
Wenn es nicht das Passivrauchen wäre, dann wäre es etwas anderes, zB ein Unfall unter Alkoholeinfluß, ein Überfall wegen ´nen Groschen Fuffzig oder wegen Verfettung.
Matschbirnen brauchen immer was, woran sie sich aufgeilen können. Und jeder noch so an den Haaren herbeigezerrte Vorwand ist einem Mob recht. Demnächst heißt es sowieso bloß noch "Der hat so geguckt!" :O

DvB
07.12.2011, 15:13
Sagst du.

http://www.who.int/mediacentre/news/releases/2009/smoke_free_laws_20091209/en/index.html
http://www.thelancet.com/journals/lancet/article/PIIS0140-6736%2810%2961388-8/abstract

Sagen anderes.
Na fein. Dann steht ja Aussage gegen Aussage.

Pappenheimer
07.12.2011, 15:16
Du verpestest die Umwelt mit Deinen Verbalausdünstungen. Das ist weitaus schwerwiegender.


Wolltest du grad mal was schlaues schreiben? Schade gell, wieder nicht geklappt.

DvB
07.12.2011, 15:17
Was wäre wenn du in einer Talkshow sitzt und ein Teilnehmer hat die Angewohnheit den anderen ständig ins Gesicht zu furzen. Würdest du dann auch sagen "Ach soll er doch furzen"? Raucher sollten sich mal klar werden dass Zigarettenqualm ekelhaft stinkt sowie andere Leute belästigt und gesundheitlich schädigt.
Du duzt prinzipiell jeden. Wem das nicht passt soll halt auswandern. Fällt Dir irgendwas auf?

Gegen Furzen in Kneipen gibt es übrigens keine Gesetze. Wie kommt denn das?

DieDeutscheNation
07.12.2011, 15:17
Na fein. Dann steht ja Aussage gegen Aussage.

"Niemand ist am Größenwahn näher dran als der kleine Mann."

Jup...

Was mich eigentlich an deiner Aussage stört:

"..... denn solange auch nur einhundert von uns Rauchern am Leben bleiben, wird man uns niemals, zu welchen Bedingungen auch immer, unter Matschbirnenherrschaft zwingen. Denn wir rauchen nicht für Ruhm, nicht für Reichtümer oder Ehren, sondern wir rauchen einzig für die Freiheit, die kein ehrenhafter Mann aufgibt, wenn nicht zugleich mit seinem Leben."

Du rauchst nicht für die Freiheit, denn du tangierst die Freiheit derer, die nicht rauchen wollen und dadurch zu Schaden kommen, sondern du rauchst für die chemischen Geiselnehmer in deinem Gehirn und die Tabakindustrie, auf deren finanzierte "Studien" du dich vermutlich sogar stützt. Du solltest wissen, dass die Tabaklobby eine der mächtigsten überhaupt ist.

Freikorps
07.12.2011, 15:18
Mir ist es eigentlich egal, ob er raucht oder nicht, allerdings sollte auch er Rücksicht auf die Menschen in seiner Umgebung nehmen!

DvB
07.12.2011, 15:19
Wie du schon sagst, da gibt es schon Faktoren genug, wozu dann noch einen Faktor, der zumal noch vermeidbar wäre?
Weil Freiheit und Leben höhere Güter sind, Sklave.

DieDeutscheNation
07.12.2011, 15:20
Weil Freiheit und Leben höhere Güter sind, Sklave.

Du verstehst nichts von Freiheit, du bist doch selbst Sklave deiner Sucht. Nun rate wer dein eigentlicher Sklavenhalter ist? Tipp: Die verdienen damit Geld.

Pappenheimer
07.12.2011, 15:23
Du duzt prinzipiell jeden. Wem das nicht passt soll halt auswandern. Fällt Dir irgendwas auf?

Gegen Furzen in Kneipen gibt es übrigens keine Gesetze. Wie kommt denn das?

Du tust mir leid dass du nicht einmal bemerkst dass du dummes Zeug redest. Durch mein Duzen schädige ich niemanden gesundheitlich was ja beim rauchen durchaus der Fall ist. Ist nun der Groschen bei dir gefallen? Brauchst du immer solange?

Sobieski Vengeance
07.12.2011, 15:23
Ein Gutmenschen-Aufschrei wie dieser ist ja fast schon Tabakwerbung.

hephland
07.12.2011, 15:26
http://www.abendblatt.de/multimedia/archive/00021/142664v1_jpg_21039a.jpg

henriof9
07.12.2011, 15:28
Was wäre wenn du in einer Talkshow sitzt und ein Teilnehmer hat die Angewohnheit den anderen ständig ins Gesicht zu furzen. Würdest du dann auch sagen "Ach soll er doch furzen"? Raucher sollten sich mal klar werden dass Zigarettenqualm ekelhaft stinkt sowie andere Leute belästigt und gesundheitlich schädigt.

Nun, zunächst mal hat das Furzen ja etwas mit mangelndem Benehmen zu tun und wenn jemand meint er muß sich wie der letzte Penner benehmen ist das ja sein Problem.

Aber es ist ja amüsant, da wird sich also echauffiert darüber das jemand in einer Talkshow raucht, wohlwissend das Rauchen auch eine Sucht ist aber in der Öffentlichkeit wird darüber diskutiert ob man Drogen freigeben soll.

Ich sag´s ja, die Deutschen sind bekloppt. :rolleyes:


Wie du schon sagst, da gibt es schon Faktoren genug, wozu dann noch einen Faktor, der zumal noch vermeidbar wäre?

Einem Schmidt wird man in diesem Alter das rauchen nicht mehr abgewöhnen, wie auch anderen vielen Rauchern, wer kein starker Raucher ist, kann sich nicht vorstellen wie das ist nicht rauchen zu dürfen.

DvB
07.12.2011, 15:29
"..... denn solange auch nur einhundert von uns Rauchern am Leben bleiben, wird man uns niemals, zu welchen Bedingungen auch immer, unter Matschbirnenherrschaft zwingen. Denn wir rauchen nicht für Ruhm, nicht für Reichtümer oder Ehren, sondern wir rauchen einzig für die Freiheit, die kein ehrenhafter Mann aufgibt, wenn nicht zugleich mit seinem Leben."
Das war auf den Adressaten gemünzt, auß daß er vielleicht die Parallelen zu seiner Signatur erkennen möge.


Du rauchst nicht für die Freiheit, denn du tangierst die Freiheit derer, die nicht rauchen wollen und dadurch zu Schaden kommen, sondern du rauchst für die chemischen Geiselnehmer in deinem Gehirn und die Tabakindustrie, auf deren finanzierte "Studien" du dich vermutlich sogar stützt. Du solltest wissen, dass die Tabaklobby eine der mächtigsten überhaupt ist.
Vielleicht baue ich ja auch meinen eigenen Tabak an und rauche den - woher willst Du das wissen? Und wenn auch nicht: halte ich Dir vllt. vor, daß Du Baumwollkleidung trägst und damit die Klamottenmafia stärkst? Wo wollen wir da anfangen und wo aufhören? Es geht hier darum, daß Du unter albernen Vorwänden Freiheitsrechte beschneiden willst!

DvB
07.12.2011, 15:34
Du verstehst nichts von Freiheit, du bist doch selbst Sklave deiner Sucht. Nun rate wer dein eigentlicher Sklavenhalter ist? Tipp: Die verdienen damit Geld.
Wenn die Freiheit nicht beinhaltet, Sklave zu sein, von wem oder was immer es mir Spaß macht, kann es damit ja nicht weit her sein - drauf geschissen.

DieDeutscheNation
07.12.2011, 15:34
Das war auf den Adressaten gemünzt, auß daß er vielleicht die Parallelen zu seiner Signatur erkennen möge.


Vielleicht baue ich ja auch meinen eigenen Tabak an und rauche den - woher willst Du das wissen? Und wenn auch nicht: halte ich Dir vllt. vor, daß Du Baumwollkleidung trägst und damit die Klamottenmafia stärkst? Wo wollen wir da anfangen und wo aufhören? Es geht hier darum, daß Du unter albernen Vorwänden Freiheitsrechte beschneiden willst!

Nein schau, mir ist es vollkommen egal ob sich jemand zu Tode qualmt, wenn er das möchte. Soll seine Freiheit sein. Wenn aber Leute, die nicht rauchen wollen, dadurch in Mitleidenschaft gezogen werden, dass jemand anders in ihrer Präsenz raucht, beschneidet das die Freiheit des Nichtrauchers, da er gesundheitliche Schäden davontragen kann. Freiheit heisst nicht nur, tun zu können was man möchte, sondern auch, dass man nicht tun muss, was man nicht will. Zumindest das solltest du anerkennen. So weit ich weiss, ist auch noch niemand beim Anblick eines Baumwollpullis gestorben.

DvB
07.12.2011, 15:36
Durch mein Duzen schädige ich niemanden gesundheitlich was ja beim rauchen durchaus der Fall ist.
Na klar schädigst Du damit andere. Manche kriegen davon nen Herzanfall oder es platzt ihnen vor Wut ne Ader. Du bist ein rücksichtsloses Subjekt.

DieDeutscheNation
07.12.2011, 15:37
Wenn die Freiheit nicht beinhaltet, Sklave zu sein, von wem oder was immer es mir Spaß macht, kann es damit ja nicht weit her sein - drauf geschissen.

Das ist ein ziemliches Paradoxon, ist dir klar? Mit der "freien" Entscheidung SKLAVE zu sein um damit deine Freiheit aufzugeben willst du Freiheit definieren ? Fraglich ist doch vielmehr, wie frei du als Abhängiger denn noch wirklich bist.

DieDeutscheNation
07.12.2011, 15:40
Einem Schmidt wird man in diesem Alter das rauchen nicht mehr abgewöhnen, wie auch anderen vielen Rauchern, wer kein starker Raucher ist, kann sich nicht vorstellen wie das ist nicht rauchen zu dürfen.

Naja im Falle Schmidts find ich die Klage da jetzt auch übertrieben, gar keine Frage. Genauso wie die Anzeige gegen den Papst, weil er nicht angeschnallt in seinem Papa-Mobile unterwegs war....
Ich nehme hier mehr generellen Bezug zum Thema.

Pappenheimer
07.12.2011, 15:40
Ja ich gehe mich jetzt schaemen.

Pappenheimer
07.12.2011, 15:41
Genauso wie die Anzeige gegen den Papst, weil er nicht angeschnallt in seinem Papa-Mobile unterwegs war....


Jetzt habe ich doch meinen Fruehstueckskaffee in die Tastatur gekippt ROFL

Pillefiz
07.12.2011, 15:42
jeder weiss, das Schmidt Kettenraucher ist. Er wird trotzdem in Talkshows eingeladen und darf da rauchen. Wem es nicht passt, der soll halt nicht hingehen, wenn Schmidt auf dem Programm steht. Wer es doch tut, auf eigene Gefahr

monrol
07.12.2011, 15:43
Raucher Schmidt




http://bilder.bild.de/fotos/schmidt-1323189960-kg-21414280/Bild/1.bild.jpg


Raucher Schmidt



Hast Du -und diese Gesellschaft- wirklich kein wichtigeres Thema als den auch im Fernsehstudio rauchenden Helmut Schmidt?

Oder sind die übereifrigen Gegner am Ende nur deshalb dagegen, weil sich die Weisheiten und der Sachverstand des Alten allzu positiv von dem sinn-und substanzlosen Geschwätz und Getue seiner derzeitigen Nachfolgerin unterscheidet?

DieDeutscheNation
07.12.2011, 15:47
Jetzt habe ich doch meinen Fruehstueckskaffee in die Tastatur gekippt ROFL

Kein Witz :))

http://www.augsburger-allgemeine.de/panorama/Anzeige-Papst-im-Papamobil-nicht-angeschnallt-id17673196.html

monrol
07.12.2011, 15:49
Glücklicherweise hast Du auch schon bessere, substanziellere Weisheiten abgesondert, denen ich uneingeschränkt zustimmen konnte.

Dieses Mal gings allerdings total schief, DENN

Der Altkanzler hat kein "dämliches Maul", das hast in diesem Fall eindeutig DU!

DvB
07.12.2011, 15:49
Nein schau, mir ist es vollkommen egal ob sich jemand zu Tode qualmt, wenn er das möchte. Soll seine Freiheit sein. Wenn aber Leute, die nicht rauchen wollen, dadurch in Mitleidenschaft gezogen werden, dass jemand anders in ihrer Präsenz raucht, beschneidet das die Freiheit des Nichtrauchers, da er gesundheitliche Schäden davontragen kann. Freiheit heisst nicht nur, tun zu können was man möchte, sondern auch, dass man nicht tun muss, was man nicht will. Zumindest das solltest du anerkennen.
Nein. Die Freiheit des einen geht IMMER in irgendeiner Weise zu Lasten der Freiheit(en) der anderen. Es kommt allein auf das Abwägen an.


So weit ich weiss, ist auch noch niemand beim Anblick eines Baumwollpullis gestorben.
Tchja, soweit Du weißt...
Wenn es ein bestimmtes Interesse gäbe, kannst Du einen drauf lassen, daß demnächst eine "wissenschaftliche Studie" auftauchen würde, in der "herausgefunden" würde, daß alljährlich 600.000 Menschen genau daran jämmerlich verrecken, die dann von der entsprechenden Interessengruppe und ihren nachtrollenden Idioten lauthals in die Welt getrötet würde. Gefolgt von Deportationen der Baumwollhemdträger in KZs, versteht sich.

Ruepel
07.12.2011, 15:50
Der Steigbügelhalter/Oberleutnant der Nazis sollte besser seine Judasfresse halten.

DieDeutscheNation
07.12.2011, 15:51
Oder sind die übereifrigen Gegner am Ende nur deshalb dagegen, weil sich die Weisheiten und der Sachverstand des Alten allzu positiv von dem sinn-und substanzlosen Geschwätz und Getue seiner derzeitigen Nachfolgerin unterscheidet?

Ähm, das mit den Weisheiten war einmal. Er ist größter Fürsprecher der Knechtung Deutschlands in die Schuldindustrie.

DieDeutscheNation
07.12.2011, 15:52
Nein. Die Freiheit des einen geht IMMER in irgendeiner Weise zu Lasten der Freiheit(en) der anderen. Es kommt allein auf das Abwägen an.


Tchja, soweit Du weißt...
Wenn es ein bestimmtes Interesse gäbe, kannst Du einen drauf lassen, daß demnächst eine "wissenschaftliche Studie" auftauchen würde, in der "herausgefunden" würde, daß alljährlich 600.000 Menschen genau daran jämmerlich verrecken, die dann von der entsprechenden Interessengruppe und ihren nachtrollenden Idioten lauthals in die Welt getrötet würde. Gefolgt von Deportationen der Baumwollhemdträger in KZs, versteht sich.

Genauso wie du mit der Freiheit "abwägst" , muss man auch mit der Rationalität und Glaubwürdigkeit solcher Studien abwägen. Dass Rauchen gesundheitsschädlich ist, ist wohl unumstritten.

DvB
07.12.2011, 15:53
Das ist ein ziemliches Paradoxon, ist dir klar? Mit der "freien" Entscheidung SKLAVE zu sein um damit deine Freiheit aufzugeben willst du Freiheit definieren ? Fraglich ist doch vielmehr, wie frei du als Abhängiger denn noch wirklich bist.
Im Leben ist gar manches Paradox. Bei aller (mehr oder weniger eingebildeter) Freiheit bist Du z.B. ein Sklave der Luft. Denn die brauchst Du zum Atmen.

Pappenheimer
07.12.2011, 15:55
Er wird trotzdem in Talkshows eingeladen und darf da rauchen.


Und genau da liegst du falsch. Vom Gesetz her darf auch ein Herr Schmidt dort nicht rauchen.

martin54
07.12.2011, 15:57
Im Leben ist gar manches Paradox. Bei aller (mehr oder weniger eingebildeter) Freiheit bist Du z.B. ein Sklave der Luft. Denn die brauchst Du zum Atmen.

Dumm ist es nur, wenn mir jemand diese Luft verpestet, weil er es für nötig hält, mit einer Dreckschleuder zu einem Treffen zu kutschieren, bei dem es darum geht, ob Altkanzler Schmidt rauchen darf oder nicht :]

DvB
07.12.2011, 16:03
Genauso wie du mit der Freiheit "abwägst" , muss man auch mit der Rationalität und Glaubwürdigkeit solcher Studien abwägen. Dass Rauchen gesundheitsschädlich ist, ist wohl unumstritten.
Das ist sehr wohl (mehr oder weniger) umstritten. http://www.politikforen.net/showthread.php?118382-%DCber-die-gesundheitsf%F6rderliche-Wirkung-des-Rauchens

Aber das ist weniger der Punkt. Denn was ist denn nicht gesundheitsschädlich? Oder gar "riskant"? Es gibt nichts, was nicht irgendwelcxhe Risiken oder Nachteile hätte. Deswegen ist das eine schiefe Argumentation. Ganz davon abgesehen, daß es eben mein Bier ist, was ich riskiere oder auch nicht. Wieso sollte die Gesellschaft da mitquarken dürfen? Das ist sozialistischer Bevormundungs-Scheißdreck, nichts weiter.

martin54
07.12.2011, 16:06
Das ist sehr wohl (mehr oder weniger) umstritten. http://www.politikforen.net/showthread.php?118382-%DCber-die-gesundheitsf%F6rderliche-Wirkung-des-Rauchens

Aber das ist weniger der Punkt. Denn was ist denn nicht gesundheitsschädlich? Oder gar "riskant"? Es gibt nichts, was nicht irgendwelcxhe Risiken oder Nachteile hätte. Deswegen ist das eine schiefe Argumentation. Ganz davon abgesehen, daß es eben mein Bier ist, was ich riskiere oder auch nicht. Wieso sollte die Gesellschaft da mitquarken dürfen? Das ist sozialistischer Bevormundungs-Scheißdreck, nichts weiter.

Eben das, was in den ersten beiden Zeilen des zweiten Absatzes steht, wollte ich auf meine zugegebenermaßen etwas unorthodoxe Art ausdrücken.

Maxvorstadt
07.12.2011, 16:10
Der kann eine Zigaretten rauchen, wie er mag. Ist ja eine ausgemachte Frechheit, ihn deshalb zu kritisieren. :rolleyes:

DieDeutscheNation
07.12.2011, 16:11
Das ist sehr wohl (mehr oder weniger) umstritten. http://www.politikforen.net/showthread.php?118382-%DCber-die-gesundheitsf%F6rderliche-Wirkung-des-Rauchens

Aber das ist weniger der Punkt. Denn was ist denn nicht gesundheitsschädlich? Oder gar "riskant"? Es gibt nichts, was nicht irgendwelcxhe Risiken oder Nachteile hätte. Deswegen ist das eine schiefe Argumentation. Ganz davon abgesehen, daß es eben mein Bier ist, was ich riskiere oder auch nicht. Wieso sollte die Gesellschaft da mitquarken dürfen? Das ist sozialistischer Bevormundungs-Scheißdreck, nichts weiter.

Das ist lächerlich zu behaupten es wäre umstritten, hier zieht das Argument rationaler Betrachtung von Interessengruppen, die extrem mächtige Tabaklobby, die sogar konsequent die Politik beeinflusst, finanziert hier ganz klar Pseudowissenschaftler, die Zweifel sähen sollen an der vernünftigen, längst erwiesenen Tatsache, dass Rauchen pures Gift ist. Das fundamentale Problem ist nicht, dass die Raucher sich totrauchen, bitte geschenkt, das Problem ist, die Menschen, die nicht Rauchen wollen, müssen zwangsweise passiv mitrauchen. Um mehr gehts nicht.

von Richthofen
07.12.2011, 16:16
Da ich mich als Raucher in erheblichem Maß unterdrückt fühle, sehe ich Schmidt´s Raucherei mit viel Wohlgefallen und Sympathie an. Wenn auch für ihn damit eine Extrawurst gebraten wird, so sage ich mir doch, dass es wenigstens ein Raucher schafft, sich gegen diese Unterdrückungsgesetze erfolgreich aufzulehnen und mal richtig einzuqualmen.

Schmidt soll rauchen bis den ganzen linksgrünen Gesundheitsfetischisten der blaue Dunst aus den Ohren kommt. Vielleicht hätte dann eine Gesundheitsschädigung durch passivrauchen ja auch mal was gutes...

Maxvorstadt
07.12.2011, 16:17
Da ich mich als Raucher in erheblichem Maß unterdrückt fühle, sehe ich Schmidt´s Raucherei mit viel Wohlgefallen und Sympathie an. Wenn auch für ihn damit eine Extrawurst gebraten wird, so sage ich mir doch, dass es wenigstens ein Raucher schafft, sich gegen diese Unterdrückungsgesetze erfolgreich aufzulehnen und mal richtig einzuqualmen.

Schmidt soll rauchen bis den ganzen linksgrünen Gesundheitsfetischisten der blaue Dunst aus den Ohren kommt. Vielleicht hätte dann eine Gesundheitsschädigung durch passivrauchen ja auch mal was gutes...


:top: Du hast einen Grünen verdient.

Knudud_Knudsen
07.12.2011, 16:18
Nichtraucher..fleischlos und dogmatisch..die Attribute des neuen grünen Gutmenschen..und missionarisch kommt er auch daher..
Jeder soll das tun und lassen können was er will,solange es nicht verboten ist..
Knud

martin54
07.12.2011, 16:21
Das ist lächerlich zu behaupten es wäre unumstritten, hier zieht das Argument rationaler Betrachtung von Interessengruppen, die extrem mächtige Tabaklobby, die sogar konsequent die Politik beeinflusst, finanziert hier ganz klar Pseudowissenschaftler, die Zweifel sähen sollen an der vernünftigen, längst erwiesenen Tatsache, dass Rauchen pures Gift ist. Das fundamentale Problem ist nicht, dass die Raucher sich totrauchen, bitte geschenkt, das Problem ist, die Menschen, die nicht Rauchen wollen, müssen zwangsweise passiv mitrauchen. Um mehr gehts nicht.

Die Maßnahmen der Politik in der jüngeren Vergangenheit sprechen eindeutig gegen die Existenz einer mächtigen Tabaklobby, andere sind viel kräftiger am "Werkeln".

Nun gut, wenn ich mit dem Fahrrad durch eine belebte Innenstadtstraße fahre, die unter anderem deswegen so belebt ist, weil viele sich weigern, über Fahrgemeinschaften oder den öffentlichen Nahverkehr nachzudenken , darf ich mich auch passiv am Autofahren beteiligen; die Frage, ob das gesund ist, dürfte wohl eindeutig beantwortet werden.

Wohlgemerkt: dies war nicht als flammende Rede gegen den Autoverkehr geplant, sondern als Anregung, die Einseitigkeit abzulegen.

DvB
07.12.2011, 16:22
Das ist lächerlich zu behaupten es wäre unumstritten, hier zieht das Argument rationaler Betrachtung von Interessengruppen, die extrem mächtige Tabaklobby, die sogar konsequent die Politik beeinflusst, finanziert hier ganz klar Pseudowissenschaftler, die Zweifel sähen sollen an der vernünftigen, längst erwiesenen Tatsache, dass Rauchen pures Gift ist.
Quatsch. Den (eher humorvollen) Text hab ich geschrieben und ich hab mit der Tabakindustrie nix zu schaffen. Du hast ihn nichtmal gelesen.


Das fundamentale Problem ist nicht, dass die Raucher sich totrauchen, bitte geschenkt, das Problem ist, die Menschen, die nicht Rauchen wollen, müssen zwangsweise passiv mitrauchen.
Der Punkt ist, daß einerseits die angeblichen Gefahren ins Absurde aufgeblasen werden und andererseits mit diesen dann scheinbar vorhandenen Argumenten die Freiheitsabwägung zugunsten hysterischer Sicherheitsfetischisten und Bevormunder ausfällt.


Um mehr gehts nicht.
Da täuschst Du Dich grundlegend. Denn wenn Du rechthättest, überlege nur einmal, was alles verboten sein müßte.

Praktiker
07.12.2011, 16:33
Raucher Schmidt




http://bilder.bild.de/fotos/schmidt-1323189960-kg-21414280/Bild/1.bild.jpg


Raucher Schmidt


Wenn ich nicht in geschlossenen Räumen rauchen darf,-
warum soll der das dürfen ??

Weil er die Kanzlerakte unterschrieben hat ?

Weil er den Raketendoppelbeschluss unterstützt hat ?

Weil er letzlich so dämlich gegen deutsches Nationaldenken wetterte ?


Für diesen alten Sack gelten deutsche Gesetze ebenso wie für unsereins ,-
was nimmt der Kerl sich eigentlich raus , in aller Öffentlichkeit zu qualmen ??

Wie soll man Jugendlichen die Gefahren des Rauchens vermitteln,-
wenn dieser alte Kettenquarzer eine nach der anderen in die Studios hustet ?

DieDeutscheNation
07.12.2011, 16:36
Quatsch. Den (eher humorvollen) Text hab ich geschrieben und ich hab mit der Tabakindustrie nix zu schaffen. Du hast ihn nichtmal gelesen.


Der Punkt ist, daß einerseits die angeblichen Gefahren ins Absurde aufgeblasen werden und andererseits mit diesen dann scheinbar vorhandenen Argumenten die Freiheitsabwägung zugunsten hysterischer Sicherheitsfetischisten und Bevormunder ausfällt.


Da täuschst Du Dich grundlegend. Denn wenn Du rechthättest, überlege nur einmal, was alles verboten sein müßte.

Also kurz gesagt: Du glaubst nicht an die wissenschaftlich belegten Auswirkungen des Passivrauchens.

martin54
07.12.2011, 16:39
Wenn ich nicht in geschlossenen Räumen rauchen darf,-
warum soll der das dürfen ??

Weil er die Kanzlerakte unterschrieben hat ?

Weil er den Raketendoppelbeschluss unterstützt hat ?

Weil er letzlich so dämlich gegen deutsches Nationaldenken wetterte ?


Für diesen alten Sack gelten deutsche Gesetze ebenso wie für unsereins ,-
was nimmt der Kerl sich eigentlich raus , in aller Öffentlichkeit zu qualmen ??

Wie soll man Jugendlichen die Gefahren des Rauchens vermitteln,-
wenn dieser alte Kettenquarzer eine nach der anderen in die Studios hustet ?

Dir ist klar, daß Dein Metaxabestand in Gefahr ist ?:]

Gärtner
07.12.2011, 16:40
In einem anderen Falle hat Schmidt weise bemerkt:

"Auch ein Ex-Kanzler muss sich an Gesetze halten."

Hat er diese Weisheit nun verloren?

Naja, aber hier bricht sich halt die typisch deutsche Schrebergartenmentalität Bahn. Da sitzt der Spießer auf dem Sofa, sieht den Altkanzler qualmen und nimmt übel. In wohl keinem anderen Land käme jemand auf die Idee, auf derart kleinkarierte Weise seine Engstirnigkeit zu beweisen und einem verdienten Staatsmann an den Karren zu fahren.

Aber wir sind ja auch das Land von "Knöllchen-Horst" und jener anderen Witzfigur, die den Papst wegen Fahrens ohne Sicherheitsgurt im Papamobil angezeigt hat.




-----------------------------------------------------
Disclaimer: Ich war bis vor sechs Jahren starker Raucher und bedaure keinen Tag, mit dieser überteuerten Stinkerei aufgehört zu haben. Aber diese Gesundheits- und Umwelt-Gestapo, die demnächst noch das Furzen besteuern oder verbieten wird, ist auf Dauer unerträglich.

Maxvorstadt
07.12.2011, 16:40
Das waren noch Zeiten in München.

http://www.tz-online.de/bilder/2009/03/09/98795/1028061863-rauchen_artikel_475px.9.jpg :D

martin54
07.12.2011, 16:43
Das waren noch Zeiten in München.

http://www.tz-online.de/bilder/2009/03/09/98795/1028061863-rauchen_artikel_475px.9.jpg :D

Ich schlage vor, daß wir diesen Strang mit einer guten Zigarette feiern :]

DvB
07.12.2011, 16:44
Also kurz gesagt: Du glaubst nicht an die wissenschaftlich belegten Auswirkungen des Passivrauchens.
Selbstverständlich nicht. Es geht aber nicht darum, was Du oder ich glauben, sondern darum, wer kraft seines Glaubens meint, anderen Freiheitsrechte beschneiden zu müssen/können/dürfen.

Jahn
07.12.2011, 16:46
Nichtraucher..fleischlos und dogmatisch..die Attribute des neuen grünen Gutmenschen..und missionarisch kommt er auch daher..

Kommt er auch mit Schäferhund? :scare:

Fluchtachterl
07.12.2011, 16:46
Verabredung:

"Du wo treff ma si?"
"Na jo, gemma ins XY..."
"Hohm deh ah Rauchazone?"
"Wahß net..."
"Odah gemma hoit ins XY2, deh haum a Rauchazone!"
"Imma noh?"
"Wahß ah net. Oda ins XY3, des is a Rauchalogal!"
"Geh biite, deh fade Hittn?"
"Owa ma deaf rauchn!"
"Na guat, treff ma uns hoit duaht!"

Bimhaltestelle.

Dame (der Kleidung nach LinksalternativgrünliebIn) neben mir beginnt hysterisch künstlich zu kutzen.
"Wissen'S, Sie bringen mich um mit Ihrem Qualm!"
Ich mit Tschik in der Pappn stell mich zwei Meter weiter weg. Wind weht Rauch eh weg. Dame kutzt immer noch, mir ist es wuascht.

Restaurant:

Nach dem Mahl vor der Nachspeis

"Tschuldigst mi, i geh gschwind ahne hahtzn..."
"Na geh..."
Ich bin ganz wuarlat nach einer Tschik, zieh meinen Mantel an und geh vor die Tür.
Ich kpomm zurück an den Tisch.
"Warum gwöhnst das net endlich ab?"
"I wüh net! Und außadem wiad ma blad wau ma aufheaht."

Gärtner
07.12.2011, 16:49
Der Steigbügelhalter/Oberleutnant der Nazis sollte besser seine Judasfresse halten.

*hüstel*

Könntest du nicht mit gutem Beispiel vorangehen?

Gärtner
07.12.2011, 16:52
Verabredung:

"Du wo treff ma si?"
"Na jo, gemma ins XY..."
"Hohm deh ah Rauchazone?"
"Wahß net..."
"Odah gemma hoit ins XY2, deh haum a Rauchazone!"
"Imma noh?"
"Wahß ah net. Oda ins XY3, des is a Rauchalogal!"
"Geh biite, deh fade Hittn?"
"Owa ma deaf rauchn!"
"Na guat, treff ma uns hoit duaht!"

Bimhaltestelle.

Dame (der Kleidung nach LinksalternativgrünliebIn) neben mir beginnt hysterisch künstlich zu kutzen.
"Wissen'S, Sie bringen mich um mit Ihrem Qualm!"
Ich mit Tschik in der Pappn stell mich zwei Meter weiter weg. Wind weht Rauch eh weg. Dame kutzt immer noch, mir ist es wuascht.

Restaurant:

Nach dem Mahl vor der Nachspeis

"Tschuldigst mi, i geh gschwind ahne hahtzn..."
"Na geh..."
Ich bin ganz wuarlat nach einer Tschik, zieh meinen Mantel an und geh vor die Tür.
Ich kpomm zurück an den Tisch.
"Warum gwöhnst das net endlich ab?"
"I wüh net! Und außadem wiad ma blad wau ma aufheaht."

:top:

Großartig, danke für diese Geschichte. Die im Dialekt gleich noch einmal so schön ist.

Praktiker
07.12.2011, 16:53
Dir ist klar, daß Dein Metaxabestand in Gefahr ist ?:]

Magst einen ??

http://666kb.com/i/bzba2vni3lp7pokc3.jpg

Oder auch zwei ?ß :))

martin54
07.12.2011, 16:54
Magst einen ??

http://666kb.com/i/bzba2vni3lp7pokc3.jpg

Oder auch zwei ?ß :))


Vielen Dank, ich werde ihn genießen :)

DieDeutscheNation
07.12.2011, 17:00
Selbstverständlich nicht. Es geht aber nicht darum, was Du oder ich glauben, sondern darum, wer kraft seines Glaubens meint, anderen Freiheitsrechte beschneiden zu müssen/können/dürfen.

Wenn du es als Freiheit definierst, andere mit deinem Qualm umzubringen, ist diese Freiheit nichts wert. Um es mal überspitzt zu formulieren, Mörder (so lange es Deutsche sind) steckt man auch ins Gefängnis und beraubt sie ihrer Freiheit. Es soll auf gesetzlicher Basis geregelt sein ? Finde ich auch.
http://www.lobbycontrol.de/blog/index.php/2007/03/tabaklobby-setzt-auf-freiheit/

von Richthofen
07.12.2011, 17:02
:top: Du hast einen Grünen verdient.

Ich wollte dir auch einen geben, aber da muss ich zuvoer noch ein paar Rote an die üblichen Heinis hier verteilen :D

von Richthofen
07.12.2011, 17:03
Wenn ich nicht in geschlossenen Räumen rauchen darf,-
warum soll der das dürfen ??

Weil er die Kanzlerakte unterschrieben hat ?

Weil er den Raketendoppelbeschluss unterstützt hat ?

Weil er letzlich so dämlich gegen deutsches Nationaldenken wetterte ?


Für diesen alten Sack gelten deutsche Gesetze ebenso wie für unsereins ,-
was nimmt der Kerl sich eigentlich raus , in aller Öffentlichkeit zu qualmen ??

Wie soll man Jugendlichen die Gefahren des Rauchens vermitteln,-
wenn dieser alte Kettenquarzer eine nach der anderen in die Studios hustet ?


http://images.encyclopediadramatica.ch/5/50/Butthurt-ad-de.jpg

Pillefiz
07.12.2011, 17:03
Und genau da liegst du falsch. Vom Gesetz her darf auch ein Herr Schmidt dort nicht rauchen.

das bestimmt wohl der, der Hausrecht hat?

Praktiker
07.12.2011, 17:06
Ich wollte dir auch einen geben, aber da muss ich zuvoer noch ein paar Rote an die üblichen Heinis hier verteilen :D

... und was wäre ,- wenn sich die grüne Warze dazusetzt und mit Schmidt-Schnauze gemeinsam eine paffen würde ?

Dürfte die das dann auch,- oder soll das ein spezieller Schmidt-Bonus sein ?

von Richthofen
07.12.2011, 17:06
Und genau da liegst du falsch. Vom Gesetz her darf auch ein Herr Schmidt dort nicht rauchen.

Sind die TV Studios von Privatsendern neuerdings in staatlicher Hand? Wer wo rauchen darf (mal abgesehen von Gaststätten) das bestimmt immer noch der Besitzer der Räumlichkeit.

Apollyon
07.12.2011, 17:07
Von mir aus kann er mit ner Nadel im Arm irgendwo rumliegen, er repräsentiert immernoch ein Teil der BRD und was passt dazu besser als eine niedere Suchterkrankung.

Skaramanga
07.12.2011, 17:08
Problem ist nur: Diese "Freiheit" tötet jährlich 600.000 Menschen durch Passivrauchen.

Wie? Wo denn? In Deutschland? Weltweit?

Kann man das mal ins Verhältnis setzen zu den entsprechenden Verkehrstoten?

Und dann reden wir mal über ein totales Autoverbot.

von Richthofen
07.12.2011, 17:08
... und was wäre ,- wenn sich die grüne Warze dazusetzt und mit Schmidt-Schnauze gemeinsam eine paffen würde ?

Dürfte die das dann auch,- oder soll das ein spezieller Schmidt-Bonus sein ?

Wenn es explizit ums Rauchen geht (und wirklich nur und absolut ausschließlich darum!!!!!!!!!!!!!!!!!) dann ist mir ein rauchender Grüner lieber, als ein asketischer Rechter.

mal abgesehen davon, ist bei den Grünen Rauchen absolutes bäbä, also ist deine Geschichte Schwachsinn.

DvB
07.12.2011, 17:10
Wenn du es als Freiheit definierst, andere mit deinem Qualm umzubringen, ist diese Freiheit nichts wert.
Wenn. Aber das ist halt Betrug.


Um es mal überspitzt zu formulieren, Mörder (so lange es Deutsche sind) steckt man auch ins Gefängnis und beraubt sie ihrer Freiheit. Es soll auf gesetzlicher Basis geregelt sein ? Finde ich auch.
Aber (hoffentlich und angeblich) erst, wenn ihnen der Mord nachgewiesen ist. Nicht vorbeugend oder aufgrund alberner Studien, daß er ja mal einen ermorden könnte.

DenkMal
07.12.2011, 17:11
Vor dem Gesetz sind alle gleich - nur der arrogante, selbstverliebte und selbstherrliche PershingII-und-Kernkraft-Schmidt ist gleicher.

Es wird Zeit, daß diesem ungezogenem Schnösel Grenzen gesetzt werden. Die Anzeige ist dafür ein Schritt in die richtige Richtung.

Ganz allgemein und was die diversen Anti-Raucher-Bestimmungen betrifft: dem Terror der Raucher gegenüben den Menschen, welche sich ihre Gesundheit erhalten wollen, kann nur mit Gegenterror begegnet werden. Wer andere Menschen mit seinem Gift unerwünscht schädigt, der ist ein Umweltschädling und gehört verfolgt und bestraft.

Wenn der neben mir Stehende den Brunnen vergiftet, aus dem ich gerade trinke ergehe ich mich nicht in Toleranz und diskutiere auch nicht nicht die Richtigkei meiner Gegenmaßnahmen.

Ich lasse es jedenfalls nicht zu, daß jemand die Luft vergiftet, welche ich gerade atme. Das ist ganz intolerante Notwehr, denn es geht um mein Leben und meine Gesundheit.

Und wer meint, daß Rauchen und Saufen Ausdruck von Lebensfreude sind, der muß dringend zum Psychiater.

Als überzeugter Anarchist strebe ich eine möglichst weit gehende Unabhängigkeit an. Deshalb lehne ich alles radikal ab, was süchtig, sprich abhängig macht.

Praktiker
07.12.2011, 17:12
Wenn es explizit ums Rauchen geht (und wirklich nur und absolut ausschließlich darum!!!!!!!!!!!!!!!!!) dann ist mir ein rauchender Grüner lieber, als ein asketischer Rechter.

mal abgesehen davon, ist bei den Grünen Rauchen absolutes bäbä, also ist deine Geschichte Schwachsinn.

Da ich selbst maßloser Genussraucher bin,- kann meine Geschichte garnicht " bäh " sein !

Mich wundert nur die gütige Gnade für Helmut Schmidt ,- womit hat der sich seinen Bonus verdient ?

Etwa im Kampf für eine deutsche Souveränität ??.... dann hab ich wohl was verpennt.... :)

DieDeutscheNation
07.12.2011, 17:14
Wenn. Aber das ist halt Betrug.


Aber (hoffentlich und angeblich) erst, wenn ihnen der Mord nachgewiesen ist. Nicht vorbeugend oder aufgrund alberner Studien, daß er ja mal einen ermorden könnte.

Natürlich nur nachgewiesen. Problem ist nur, du kannst so viele wissenschaftliche Studien raushauen wie du willst, die faktische Korrektheit ist vollkommen irrelevant, wenn man selbst als Süchtiger und Konsument, oder als Verkäufer und Produzent, kein Interesse an einer solchen Korrektheit hat. Deswegen muss auch kein Angeklagter vor Gericht von seiner Schuld überzeugt werden, sondern der Richter.

Paul Felz
07.12.2011, 17:15
Da ich selbst maßloser Genussraucher bin,- kann meine Geschichte garnicht " bäh " sein !

Mich wundert nur die gütige Gnade für Helmut Schmidt ,- womit hat der sich seinen Bonus verdient ?

Etwa im Kampf für eine deutsche Souveränität ??.... dann hab ich wohl was verpennt.... :)
Ist doch einfach. Offiziell darf für Zigaretten nicht mehr geworben werden, also............

DieDeutscheNation
07.12.2011, 17:18
Wie? Wo denn? In Deutschland? Weltweit?

Kann man das mal ins Verhältnis setzen zu den entsprechenden Verkehrstoten?

Und dann reden wir mal über ein totales Autoverbot.

Weltweit natürlich. Entspricht in etwa 1% der Todesfälle, nur durch Passivrauchen wohlgemerkt, nicht aktives Rauchen. Ist auch ein schwerer finanzieller Schaden, der dadurch entsteht, im Bereich zweistelliger Milliardenbeträge. Der Nutzen der Autos ist in dem Falle größer, es lohnt sich finanziell. Rauchen nicht, das lohnt nur für die Tabakindustrie.

Praktiker
07.12.2011, 17:22
Ist doch einfach. Offiziell darf für Zigaretten nicht mehr geworben werden, also............

Ich möchte wirklich nicht mißverstanden werden,-
ich bin als Betroffener selbst ein Gegner des Rauchverbotes !

Aber mir will nicht in die Birne,-
wieso ein Mann,-
dessen Partei zusammen mit den Grünen diesen Mist verzapft hat,-
wieso ausgerechnet der öffentlich Quarzen und dann auch noch ( Dank an Paul Felz :) )
ungehemmt Reklame für eine ganz bestimmte Zigarettensorte machen darf,-
andere kriegen für sowas sofort ne Abmahnung ....

DvB
07.12.2011, 17:22
Als überzeugter Anarchist strebe ich eine möglichst weit gehende Unabhängigkeit an. Deshalb lehne ich alles radikal ab, was süchtig, sprich abhängig macht.
Deshalb lehnst Du vor allem Freiheit ab. Am Ende würdest Du noch abhängig davon. :vogel:

Nationalix
07.12.2011, 17:23
Schmidt wird demnächst 93 Jahre alt. Soll er doch rauchen. Ob er mit 95 an Lungenkrebs oder mit 98 an Altersschwäche stirbt, ist doch völlig egal.

DvB
07.12.2011, 17:25
Natürlich nur nachgewiesen.
Tchja, es wird halt nicht nachgewiesen.

Aber schonmal flächendeckend als Vorwand benutzt, z.B. Gastwirte zu ruinieren.

Apollyon
07.12.2011, 17:26
Vor dem Gesetz sind alle gleich - nur der arrogante, selbstverliebte und selbstherrliche PershingII-und-Kernkraft-Schmidt ist gleicher.

Es wird Zeit, daß diesem ungezogenem Schnösel Grenzen gesetzt werden. Die Anzeige ist dafür ein Schritt in die richtige Richtung.

Ganz allgemein und was die diversen Anti-Raucher-Bestimmungen betrifft: dem Terror der Raucher gegenüben den Menschen, welche sich ihre Gesundheit erhalten wollen, kann nur mit Gegenterror begegnet werden. Wer andere Menschen mit seinem Gift unerwünscht schädigt, der ist ein Umweltschädling und gehört verfolgt und bestraft.

Wenn der neben mir Stehende den Brunnen vergiftet, aus dem ich gerade trinke ergehe ich mich nicht in Toleranz und diskutiere auch nicht nicht die Richtigkei meiner Gegenmaßnahmen.

Ich lasse es jedenfalls nicht zu, daß jemand die Luft vergiftet, welche ich gerade atme. Das ist ganz intolerante Notwehr, denn es geht um mein Leben und meine Gesundheit.

Und wer meint, daß Rauchen und Saufen Ausdruck von Lebensfreude sind, der muß dringend zum Psychiater.

Als überzeugter Anarchist strebe ich eine möglichst weit gehende Unabhängigkeit an. Deshalb lehne ich alles radikal ab, was süchtig, sprich abhängig macht.

Das war bei den Nazis nicht anders. Hitler selber war ein Vegetarier der weder rauchte noch alkohol trank, und auch koffeinhaltige Dinge lehnte er ab.

hephland
07.12.2011, 17:29
vor einem halbem jahr musste ich zu meiner überraschung feststellen, daß sogar in der wallonie (!) rauchverbot in kneipen umgesetzt wurde, und zwar sehr konsequent. hätte ich nicht geglaubt, daß hier sowas möglich ist. da lobe ich mir nrw, wo es noch ne menge raucherlokale gibt, aber wie lange noch?

DvB
07.12.2011, 17:30
Der Nutzen der Autos ist in dem Falle größer, es lohnt sich finanziell.
Was? Autos nutzen nur der Industriemafia!


Rauchen nicht, das lohnt nur für die Tabakindustrie.
Nö. Es sorgt auch für Lebensfreude.

Paul Felz
07.12.2011, 17:32
Ich möchte wirklich nicht mißverstanden werden,-
ich bin als Betroffener selbst ein Gegner des Rauchverbotes !

Aber mir will nicht in die Birne,-
wieso ein Mann,-
dessen Partei zusammen mit den Grünen diesen Mist verzapft hat,-
wieso ausgerechnet der öffentlich Quarzen und dann auch noch ( Dank an Paul Felz :) )
ungehemmt Reklame für eine ganz bestimmte Zigarettensorte machen darf,-
andere kriegen für sowas sofort ne Abmahnung ....
Geld.

DieDeutscheNation
07.12.2011, 17:32
Was? Autos nutzen nur der Industriemafia!


Nö. Es sorgt auch für Lebensfreude.

Industriemafia ?

Diese Lebensfreude kann man zur Genüge auf den Palliativstation beobachten.

DvB
07.12.2011, 17:35
Diese Lebensfreude kann man zur Genüge auf den Palliativstation beobachten.
Propaganda.

Rockatansky
07.12.2011, 17:38
meinetwegen, rauch Helmut!

So lang ich auch noch in meiner Gegend eine quarzen darf... Toleranz für Schmidti

Rockatansky
07.12.2011, 17:41
wieso ein Mann,-
dessen Partei zusammen mit den Grünen diesen Mist verzapft hat,-Die SPD ist nicht mehr unbedingt die Partei von Schmidt.

Die Spontis, RAF Grünen hat er auch nie gemocht.

Gegen die Türkei in die EU ist er auch.

Sarrazin hat er mal grundsätzlich in vielem Recht gegeben.

Verbrochen...
Das war das Schröder Arschloch - mit dem grünen Rotz.

Erik der Rote
07.12.2011, 17:43
er könnte ruhig mehr rauchen , aber öfters seine Fresse halten ! das wäre für beide besser für ihn und den deutschen Staat !

DieDeutscheNation
07.12.2011, 17:44
er könnte ruhig mehr rauchen , aber öfters seine Fresse halten ! das wäre für beide besser für ihn und den deutschen Staat !

Da stimme ich uneingeschränkt zu.

Xarrion
07.12.2011, 17:44
er könnte ruhig mehr rauchen , aber öfters seine Fresse halten ! das wäre für beide besser für ihn und den deutschen Staat !

Von mir aus könnte er sogar abrauchen.
Sein Gequatsche nervt einfach nur noch.

Jahn
07.12.2011, 17:46
Ein leidenschaftlicher Raucher, der immer wieder von der Bedeutung der Gefahr des Rauchens für seine Gesundheit liest, hört in den meisten Fällen auf - zu lesen. (Sir Winston Churchill)

Zigarrenraucher Churchill wurde 90 Jahre alt. Juppi Heesters hat mit fast 107 Jahren aufgehört zu rauchen und wurde vor 2 Tagen 108. Helmut Schmidt ist 92 Jahre alt und raucht immer noch.

Meine Mutter, die als Passivraucherin ihrem Vater, ihren Brüdern, ihrem Kind und ihren Ekelkindern ausgesetzt war - alles starke Raucher - starb kurz vor ihrem 90 Geburtstag.

Ob die Studien, die das Rauchen und Passivrauchen so verteufeln, korrekt sind?

Jedenfalls finde ich das Rauchverbot affig. Rauchen Sie nur. wo immer Sie sind, wo immer Sie wollen, verehrter Herr Alt-Bundekanzler Schmidt!

Nationalix
07.12.2011, 17:48
Zigarrenraucher Churchill wurde 90 Jahre alt. Juppi Heesters hat mit fast 107 Jahren aufgehört zu rauchen und wurde vor 2 Tagen 108. Helmut Schmidt ist 92 Jahre alt und raucht immer noch.

Meine Mutter, die als Passivraucherin ihrem Vater, ihren Brüdern, ihrem Kind und ihren Ekelkindern ausgesetzt war - alles starke Raucher - starb kurz vor ihrem 90 Geburtstag.

Ob die Studien, die das Rauchen und Passivrauchen so verteufeln, korrekt sind?

Jedenfalls finde ich das Rauchverbot affig. Rauchen Sie nur. wo immer Sie sind, wo immer Sie wollen, verehrter Herr Alt-Bundekanzler Schmidt!

Aufhören! Aus meinem Bildschirm quillt bereits Schmierfett.

Efna
07.12.2011, 17:50
Es kommt weniger darauf an, wie man stirbt, sondern eher wann. Schlussendlich wird man nicht erfahren können, wie lange ein betroffener Mensch gelebt hätte, wenn er nicht Passivraucher gewesen wäre, aber die Wahrscheinlichkeit, dass er noch einige Jahre gehabt hätte, ist hoch.

Ich selber habe kein Problem mit Rauchern, solange sie zum Rauchen vor die Tür gehen. Ein jeder ist diesbezüglich selbst für sich verantwortlich, wenn andere nicht gefährdet werden. Das ist z.B. bei stark verqualmten Wohnungen der Fall.



---

Allerdings ist Schmidt ein klarer Beweiss dafür das wenn man säuft und raucht trotzdem alt werden kann :D

Xarrion
07.12.2011, 17:50
Industriemafia ?

Diese Lebensfreude kann man zur Genüge auf den Palliativstation beobachten.

Jaja, immer dasselbe Genöhle.
Dort liegen aber auch jede Menge Leute, die angeblich "achso gesund" gelebt haben. Und nun?

Ich lasse mir von diesen lebensfremden Wichtigtuern doch meinen Tabak nicht vermiesen. :]

George Rico
07.12.2011, 17:54
Allerdings ist Schmidt ein klarer Beweiss dafür das wenn man säuft und raucht trotzdem alt werden kann :D
Schmidt gegenüber stehen jedoch alleine in Deutschland 500.000 Tote durch Tabakkonsum seit dem Jahre 2000.



---

DvB
07.12.2011, 17:55
Ob die Studien, die das Rauchen und Passivrauchen so verteufeln, korrekt sind?
Kommt drauf an, was Du unter korrekt verstehst.
Da wird Ratten das Zeugs konzentriert in die Nase gespritzt und dann triumpfierend "festgestellt", daß sie eher an Krebs verrecken.

Wenn ich Forschungsinstitute mit "Studien" beauftrage, stell ich schon klar, was dabei rauszukommen hat. Wer zahlt schafft an.

George Rico
07.12.2011, 17:56
Ich lasse mir von diesen lebensfremden Wichtigtuern doch meinen Tabak nicht vermiesen. :]
Solange du niemanden durch Passivrauchen schädigst, gibt es keinen Anlas, dir deinen Tabakkonsum vermiesen zu wollen.



---

DieDeutscheNation
07.12.2011, 17:56
Jaja, immer dasselbe Genöhle.
Dort liegen aber auch jede Menge Leute, die angeblich "achso gesund" gelebt haben. Und nun?

Ich lasse mir von diesen lebensfremden Wichtigtuern doch meinen Tabak nicht vermiesen. :]

Natürlich liegen da auch andre. Aber gleich alle Nichtraucher als lebensfremd bezeichnen, das ist eher lebensfremd. Das Rauchen an sich will ja keiner verbieten, nur die Kollateralschäden auf die Gesellschaft minimieren. Manche wollen sich eben auch nicht die Lungen vermiesen lassen.

DvB
07.12.2011, 17:57
Schmidt gegenüber stehen jedoch alleine in Deutschland 500.000 Tote durch Tabakkonsum seit dem Jahre 2000.
Das ist Blödsinn.

Efna
07.12.2011, 17:57
Schmidt gegenüber stehen jedoch alleine in Deutschland 500.000 Tote durch Tabakkonsum seit dem Jahre 2000.



---

Natürlich, naja mit Schmidt gibt es sicher noch mehr. Aber die lebenserwartung ist durch trinken und rauchen natürlich wesentlich geringer, was nicht heisst das man nicht doch ein langes leben führen kann. Aber eine Stacheln ist das leben nicht Lebenswert.

Xarrion
07.12.2011, 18:00
Schmidt gegenüber stehen jedoch alleine in Deutschland 500.000 Tote durch Tabakkonsum seit dem Jahre 2000.


Das kannst du sicherlich belegen.

George Rico
07.12.2011, 18:01
Das ist Blödsinn.
Ja, weil die Zahl von 2004 ist, was ich zu spät gesehen habe. Aktuell dürften es leider wohl weitaus mehr sein.



---

George Rico
07.12.2011, 18:03
Das kannst du sicherlich belegen.
Gerne. Ich bezog mich auf einen Bericht der BZgA (http://www.bzga.de/botpresse_228.html), der aber leider veraltet ist.



---

ursula
07.12.2011, 18:03
ich hatte nicht erkannten, untersuchten oder sonstig nachgewiesen vitamin B12 mangel, die folgen sind verheerend und dies meine ich in keinster weise spaßig. wer mag, belese sich und stelle fest, dass er seinen vitaminspiegel durchaus mal testen lassen sollte!! ein raucherhusten ist ein spass dagegen. und wenn ein mensch die zigaretten nicht frisst sondern geniessen kann, so bis viere fünfe am tag, dann soll er. denn genuss macht zufrieden, entspannt udn freundlich. wieviele freundliche menschen habe ich heute getroffen?? einen bei douglas, ein schwuler spitzenmäßiger fachkundiger gepflegter verkäufer und 2 in der raucherecke am bahnhof. das wars schon - und gekreuzt habe ich die wege von ca. 400 leuten, wenns reicht. alle mit der typisch hochmotivierten schiefeschnauzenstimmung....

DvB
07.12.2011, 18:04
Das Rauchen an sich will ja keiner verbieten,
Ist klar, alles phöse Verschwörungstheorien, was?


nur die Kollateralschäden auf die Gesellschaft minimieren.
Wen scheren z.B. die Kollateralschäden der Pille, die seit 40 Jahren unsere Gewässer mit Östrogenen verseucht, so daß die Schwuchteln wie Pilze aus dem Boden schießen, alle auf dem Gesundheitstrip sind und immer mehr das politische Unverständnis von Weibern besitzen?

DvB
07.12.2011, 18:05
Aktuell dürften
Das ist ja noch blöder.

DieDeutscheNation
07.12.2011, 18:06
Ist klar, alles phöse Verschwörungstheorien, was?


Wen scheren z.B. die Kollateralschäden der Pille, die seit 40 Jahren unsere Gewässer mit Östrogenen verseucht, so daß die Schwuchteln wie Pilze aus dem Boden schießen, alle auf dem Gesundheitstrip sind und immer mehr das politische Unverständnis von Weibern besitzen?

Die Pille ist auch ein Dreck, gar keine Frage.

George Rico
07.12.2011, 18:07
Das ist ja noch blöder.
Fällt dir zum Bericht der BZgA nichts mehr ein oder warum fährst du jetzt diese Schiene?



---

DvB
07.12.2011, 18:11
Die Pille ist auch ein Dreck, gar keine Frage.
Aber auch nur ein Dreck von Abertausenden, deren Kollateralschäden samt und sonders einen großen Scheißdreck interessieren. Warum ausgerechnet beim Rauchen? Da sollte schonmal dämmern, daß etwas völlig anderes dahinterstecken muß.

DieDeutscheNation
07.12.2011, 18:12
Aber auch nur ein Dreck von Abertausenden, deren Kollateralschäden smat und sonders einen großen Scheißdreck interessieren. Warum ausgerechnet beim Rauchen? Da sollte schonmal dämmern, daß etwas völlig anderes dahinterstecken muß.

Naja das mit den Problemen mit der Pille ist noch relativ neu. Sollte man abschaffen/überarbeiten, ich mache da keinen Unterschied, wär vielleicht sogar gut für unsere Geburtenrate. Aber die Pille ist ja nicht das einzige Verhütungsmittel, afrikanische Zustände brauchen wir hier auch nicht, das ist klar.

DvB
07.12.2011, 18:15
Fällt dir zum Bericht der BZgA nichts mehr ein oder warum fährst du jetzt diese Schiene?
Wenn ichs recht verstanden habe, hattest Du die Berufung auf den Schwachsinn (wegen "Veraltung") zurückgezogen. Wieso sollte mir dazu also was "einfallen"?

DvB
07.12.2011, 18:27
Naja das mit den Problemen mit der Pille ist noch relativ neu.
Machs mal halblang. Jedem, der auch nur einen Meter weit denkt, war klar, daß diese Hormonflut eine zumindest potentielle Gefährdung darstellen. Wo waren da die "Studien"? Da gab es keine. Und warum? Weil Studien immer interessengeleitet sind.


Sollte man abschaffen/überarbeiten, ich mache da keinen Unterschied, wär vielleicht sogar gut für unsere Geburtenrate.
Sei nicht so naiv. Der Genozid über Geburtenrate, Verschwuchtelung sowie über Vergiftung der Bevölkerung ist beabsichtigt. Ein Scheiß wird da "überarbeitet" werden. Im Gegenteil läßt man sich immer mehr einfallen.

Ich weiß nicht, ob ich Dir das glauben kann, daß Du keinen Unterschied machen willst. Du heulst arg mit dem Müllström und glaubst tendentiösen "Studien" einer Verbrecherregierung.

DenkMal
07.12.2011, 18:29
Deshalb lehnst Du vor allem Freiheit ab.

Welchen meiner Worte entnimmst Du diese gelogene Behauptung?

Katranka
07.12.2011, 18:31
Um mich auf die Eingangsfrage zu beziehen: auch ein Alt-Kanzler sollte nur dort rauchen dürfen, wo es auch Nicht-Alt-Kanzler tun dürften. Wenn schon konsequent, dann bitte richtig.

George Rico
07.12.2011, 18:33
Wenn ichs recht verstanden habe, hattest Du die Berufung auf den Schwachsinn (wegen "Veraltung") zurückgezogen. Wieso sollte mir dazu also was "einfallen"?
Du solltest an deinem Textverständnis arbeiten. Ich habe lediglich geschrieben, dass die Zahlen nicht mehr aktuell sind. An der Tatsache, dass im Zeitraum von 2000 - 2004 in Deutschland 500.000 Menschen durch ihren Tabakkonsum gestorben sind, ändert dies jedoch nichts.

Anbei sei eine aktuelle WHO-Studie zum Thema Passivrauchen (http://www.bz-berlin.de/aktuell/welt/passivrauchen-jaehrlich-600-000-tote-article1045853.html) erwähnt.


---

DvB
07.12.2011, 18:33
Welchen meiner Worte entnimmst Du diese gelogene Behauptung?
Diese wahre Behauptung.
Aus der Kombination aus
1. "strebe ich eine möglichst weit gehende Unabhängigkeit an"
und
2. "wird Zeit, daß ... Grenzen gesetzt werden." (beispielhaft für etliche Deiner Bemerkungen)

henriof9
07.12.2011, 18:35
Gerne. Ich bezog mich auf einen Bericht der BZgA (http://www.bzga.de/botpresse_228.html), der aber leider veraltet ist.



---

Hier die Statistik aus 2007.
Anscheinend ist die Verfettung das größere Übel.


Die häufigsten Todesursachen in Deutschland sind:

Natürliche Todesursachen
Herz-Kreislauf-Erkrankungen (Herzinfarkt, Schlaganfall) mit fast der Hälfte aller Opfer
Krebsleiden (Lungenkrebs, Darmkrebs, Prostatakrebs, Brustkrebs)
Lebererkrankungen, insbesondere die Leberzirrhose
Lungenerkrankungen (Asthma bronchiale; Chronische Bronchitis und Lungenemphysem, siehe COPD)
Infektionen



http://upload.wikimedia.org/wikipedia/de/thumb/f/fe/ToptenTU.svg/550px-ToptenTU.svg.png

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/0/01/Todesursachen_01.svg/550px-Todesursachen_01.svg.png

DvB
07.12.2011, 18:36
Ich habe lediglich geschrieben, dass die Zahlen nicht mehr aktuell sind. An der Tatsache, dass im Zeitraum von 2000 - 2004 in Deutschland 500.000 Menschen durch ihren Tabakkonsum gestorben sind, ändert dies jedoch nichts.

Anbei sei eine aktuelle WHO-Studie zum Thema Passivrauchen (http://www.bz-berlin.de/aktuell/welt/passivrauchen-jaehrlich-600-000-tote-article1045853.html) erwähnt.
Na egal. Die Studien sind beide Betrug.

martin54
07.12.2011, 18:43
Na egal. Die Studien sind beide Betrug.

Betrug würde ich es nicht unbedingt nennen, aber die "Ergebnisse" basieren lediglich auf Annahmen; die Ursachen können ganz woanders liegen.

Bei den Rauchern selbst sieht es natürlich anders aus.

DvB
07.12.2011, 18:47
Betrug würde ich es nicht unbedingt nennen
Hm... Wahrheitsoptimierung? :O

martin54
07.12.2011, 18:48
Hm... Wahrheitsoptimierung? :O

OK, sagen wir Selbstbetrug, um nicht nach anderen Hintergründen suchen zu müssen, und um auch einmal eine VT aufzustellen:

Die Politik hat vor einigen Jahren begonnen, unter vielen Industriezweigen einen Sündenbock auszumachen und ihn in der Tabakindustrie gefunden; über weitere Hintergründe und Entwicklungen kann man spekulieren.

DvB
07.12.2011, 18:52
OK, sagen wir Selbstbetrug, um nicht nach anderen Hintergründen suchen zu müssen.
Und warum willst Du nicht nach Hintergründen suchen?

martin54
07.12.2011, 18:54
Und warum willst Du nicht nach Hintergründen suchen?

Um mich geht es ja nicht; ich habe meinen letzten Beitrag mittlerweile erweitert.

DvB
07.12.2011, 18:54
Hintergrundfragenvorbeugungsverstärker? :2faces:

hephland
07.12.2011, 18:54
natürlich ist rauchen gesundheitheitsschädlich. genau so wie fettleibigkeit, veganismus, bewegungsmangel, sonnenbank, extremsport, empöritis, etc..

aber die gesundheitsdiktatur geht mir auf den sack.

Pillefiz
07.12.2011, 18:55
Ich möchte wirklich nicht mißverstanden werden,-
ich bin als Betroffener selbst ein Gegner des Rauchverbotes !

Aber mir will nicht in die Birne,-
wieso ein Mann,-
dessen Partei zusammen mit den Grünen diesen Mist verzapft hat,-
wieso ausgerechnet der öffentlich Quarzen und dann auch noch ( Dank an Paul Felz :) )
ungehemmt Reklame für eine ganz bestimmte Zigarettensorte machen darf,-
andere kriegen für sowas sofort ne Abmahnung ....

warum??? Weil ER Freiheit hat, so leicht ist das zu beantworten.Und er lässt sich nicht vorschreiben, wie er zu leben hat. Der hat schon geraucht, bevor der Hype ausgebrochen ist und niemanden hat es gestört. Nur weil jetzt BÄHHHH befohlen wurde, soll der aufhören??

DvB
07.12.2011, 18:56
Die Politik hat vor einigen Jahren begonnen, unter vielen Industriezweigen einen Sündenbock auszumachen und ihn in der Tabakindustrie gefunden; über weitere Hintergründe und Entwicklungen kann man spekulieren.
Tchja, in der Tat kann man da wohl nur spekulieren. Aber die Hysterie, mit der da vorgegangen wird, legt schon nahe, daß da wesentlich mehr dahintersteckt.

martin54
07.12.2011, 18:57
natürlich ist rauchen gesundheitheitsschädlich. genau so wie fettleibigkeit, veganismus, bewegungsmangel, sonnenbank, extremsport, empöritis, etc..

aber die gesundheitsdiktatur geht mir auf den sack.

Das streite ich nicht ab (wäre ja auch Blödsinn), aber kein Mensch hat nachgewiesen, daß Passivrauchen die Gefährlichkeit besitzt, die unterstellt wird.

DvB
07.12.2011, 18:58
natürlich ist rauchen gesundheitheitsschädlich. genau so wie fettleibigkeit, veganismus, bewegungsmangel, sonnenbank, extremsport, empöritis, etc..

aber die gesundheitsdiktatur geht mir auf den sack.
Recht haste. - Was machste denn mit der Einstellung ausgerechnet bei der Linksfraktion? Die leiden doch an Dauerempörtitis.

Pillefiz
07.12.2011, 19:02
Das streite ich nicht ab (wäre ja auch Blödsinn), aber kein Mensch hat nachgewiesen, daß Passivrauchen die Gefährlichkeit besitzt, die unterstellt wird.

wird auch keiner können, und so richtig hinterfragt werden diese ominösen Zahlen auch nicht. Ist halt so, diedaoben hams gesagt :D

hephland
07.12.2011, 19:02
Recht haste. - Was machste denn mit der Einstellung ausgerechnet bei der Linksfraktion? Die leiden doch an Dauerempörtitis.

empöritis ist teil des deutschen nationalcharakters, in alles fraktionen. die lieblingsbeschäftigung vieler deutscher ist es, übel zu nehmen.

DvB
07.12.2011, 19:03
Der hat schon geraucht, bevor der Hype ausgebrochen ist und niemanden hat es gestört. Nur weil jetzt BÄHHHH befohlen wurde, soll der aufhören??
Nunja, als Musterdemokröte ist es doch seine Natur, sein Fähnchen in den Wind zu drehen. Also kann man das net gelten lassen.

Wahrscheinlich ist das seine Masche, eine Art Restcharkter zu demonstrieren. :D

Ingeborg
07.12.2011, 19:04
wenn er endlich die Klappe hält

darf er rauchen

martin54
07.12.2011, 19:04
wird auch keiner können, und so richtig hinterfragt werden diese ominösen Zahlen auch nicht. Ist halt so, diedaoben hams gesagt :D

Ich würde ja auch zum Beispiel niemals einem Mod widersprechen, und so einer lieben schon gar nicht :)

Casus Belli
07.12.2011, 19:06
Lasst den alten Herren rauchen.

DvB
07.12.2011, 19:07
empöritis ist teil des deutschen nationalcharakters, in alles fraktionen. die lieblingsbeschäftigung vieler deutscher ist es, übel zu nehmen.
Unter Empörtitis verstehe ich aber ein bißchen was anderes, als bloß irgendwas übelzunehmen. Und nee, sowas hats früher hier nicht gegeben. Das ist dümmliche linke p.c.-Scheiße, ein Import aus Ammihausen.

Jahn
07.12.2011, 19:09
Kommt drauf an, was Du unter korrekt verstehst.
Da wird Ratten das Zeugs konzentriert in die Nase gespritzt und dann triumpfierend "festgestellt", daß sie eher an Krebs verrecken.

Wenn ich Forschungsinstitute mit "Studien" beauftrage, stell ich schon klar, was dabei rauszukommen hat. Wer zahlt schafft an.

Tja, interessant wäre ja auch 'mal eine Studie, von neutralen Wissenschaftlern durchgeführt, zur Aufdeckung, wie oft den Zigaretten Todesfälle zugeschoben werden, die aber von Medikamenten verursacht wurden.

DvB
07.12.2011, 19:10
wird auch keiner können, und so richtig hinterfragt werden diese ominösen Zahlen auch nicht. Ist halt so, diedaoben hams gesagt :D
Nur unsere militanten Gesundheitstanten bestehen drauf, daß der WHO-Dünnschiß stümmt. Die haben sich garantiert auch alle gegen die frei erfundene Schweinegrippe impfen lassen. :vogel:

Don
07.12.2011, 19:11
Unter Empörtitis verstehe ich aber ein bißchen was anderes, als bloß irgendwas übelzunehmen. Und nee, sowas hats früher hier nicht gegeben. Das ist dümmliche linke p.c.-Scheiße, ein Import aus Ammihausen.

Es ist weitaus schlimmer. Es ist der Verlust jeglichen Anstandes. Man zeigt einen Opa nicht wegen öffentlichen Rauchens an um sich damit zu profilieren, es sei denn man ist ein PC-kreuzzüglerisches krummgebohrtes Superarschloch.

Don
07.12.2011, 19:13
Tja, interessant wäre ja auch 'mal eine Studie, von neutralen Wissenschaftlern durchgeführt, zur Aufdeckung, wie oft den Zigaretten Todesfälle zugeschoben werden, die aber von Medikamenten verursacht wurden.

eben.

http://cdn.edu-search.com/uploads/asthmacigarettes.jpg

DvB
07.12.2011, 19:13
Tja, interessant wäre ja auch 'mal eine Studie, von neutralen Wissenschaftlern durchgeführt, zur Aufdeckung, wie oft den Zigaretten Todesfälle zugeschoben werden, die aber von Medikamenten verursacht wurden.
Richtig. Nur wo kein Interesse, da auch kein Geld. Und verdient wird durch Betrug, nicht durch Richtigstellungen.

Pillefiz
07.12.2011, 19:14
Nur unsere militanten Gesundheitstanten bestehen drauf, daß der WHO-Dünnschiß stümmt. Die haben sich garantiert auch alle gegen die frei erfundene Schweinegrippe impfen lassen. :vogel:

SO blöd sind die sicher nicht ;)

DvB
07.12.2011, 19:25
SO blöd sind die sicher nicht ;)
Wuß? Millionen haben sich impfen lassen!
Zugeben würdens unsere hier sicher nicht. Klar. :O

Pillefiz
07.12.2011, 19:27
Wuß? Millionen haben sich impfen lassen!
Zugeben würdens unsere hier sicher nicht. Klar. :O

die hatten doch ein anderes Serum als der Normalsterbliche, schon vergessen? Den gewöhnlichen Dreck haben die nicht gekriegt, wenn die geimpft wurden

Lilly
07.12.2011, 19:37
Der Alt-Kanzler soll sein dämliches Maul halten.

Spinnst du jetzt komplett? Er hat Fehler gemacht, wie jeder andere auch. Aber er hat auch Vieles richtig gemacht und eine Riesenverantwortung getragen - vor der er nicht zurückscheute.

Denk nur an die Hamburger Flut. Er hat Menschenleben gerettet, indem er sich einen Teufel um Gesetze und Anordnungen scherte, er handelte seinem gesunden Menschenverstand nach. Er war Wehrmachtssoldat und Kriegsgefangener.

Mach dem alten Mann seine Leistungen nach, ansonsten solltest DU dein dämliches Maul halten.

Er soll rauchen, soviel er möchte!


----
Schmidt tötet jährlich 600 000 Menschen? So ein Massenmörder aber auch..........:rolleyes:

Xarrion
07.12.2011, 19:43
warum??? Weil ER Freiheit hat, so leicht ist das zu beantworten.Und er lässt sich nicht vorschreiben, wie er zu leben hat. Der hat schon geraucht, bevor der Hype ausgebrochen ist und niemanden hat es gestört. Nur weil jetzt BÄHHHH befohlen wurde, soll der aufhören??

Nein, der soll nicht aufhören zu rauchen. Warum auch?
Jedoch ist es wohl nicht zuviel verlangt, daß dieser arrogante Vogel sich an die für alle geltenden Vorschriften hält.

Wenn ich in die Kneipe gehe und mir eine Zigarette anzünde, habe ich die prompt Bullerei auf dem Hals.
Für diesen Schnösel gilt das wohl offenbar nicht.

DvB
07.12.2011, 19:47
die hatten doch ein anderes Serum als der Normalsterbliche, schon vergessen? Den gewöhnlichen Dreck haben die nicht gekriegt, wenn die geimpft wurden
Achso. Ja, DIEEEE hatte ich nicht gemeint. Nur die Nachtrollenden hier.

Kar murx
07.12.2011, 19:49
http://www.youtube.com/watch?v=o5E0tI5XsF4&noredirect=1

Pillefiz
07.12.2011, 19:51
Nein, der soll nicht aufhören zu rauchen. Warum auch?
Jedoch ist es wohl nicht zuviel verlangt, daß dieser arrogante Vogel sich an die für alle geltenden Vorschriften hält.

Wenn ich in die Kneipe gehe und mir eine Zigarette anzünde, habe ich die prompt Bullerei auf dem Hals.
Für diesen Schnösel gilt das wohl offenbar nicht.

und für den gelten noch ganz andere Gesetze nicht. Das ist eben der feine Unterschied zwischen Politiker und Stimmvieh :D

DvB
07.12.2011, 20:11
Wenn ich in die Kneipe gehe und mir eine Zigarette anzünde, habe ich die prompt Bullerei auf dem Hals.
Ich glaub, das ist bunzellandspezifisch. Hier hätte der Wirt die Bullen am Arsch - das ist wesentlich perfider.

hephland
07.12.2011, 20:12
Ich glaub, das ist bunzellandspezifisch. Hier hätte der Wirt die Bullen am Arsch - das ist wesentlich perfider.

in meiner lieblingskneipe meiner alten heimatstadt (nrw) wird feste gequalmt!

FranzKonz
07.12.2011, 20:18
In der Beziehung stehe ich immer noch zum Hausrecht. Wenn es der Hausherr erlaubt, muss auch gequalmt werden dürfen.

kandis
07.12.2011, 20:18
Was regt man sich über einen alten Mann auf, dessen Tage ohnehin gezählt sind.... Gönne man ihm das Vergnügen, alle Privilegien, die jedem Alt-Kanzler zustehen, noch geniessen zu können.

blues
07.12.2011, 20:23
Natürlich ja, und auch allen anderen Leuten - so es denn die Hausherren der Restaurants etc. gestatten.

hephland
07.12.2011, 20:25
Natürlich ja, und auch allen anderen Leuten - so es denn die Hausherren der Restaurants etc. gestatten.

so ist es!

Don
07.12.2011, 20:27
so ist es!

Solidarität!!!!

hephland
07.12.2011, 20:30
eine der forderungen der 1848 revolution in berlin war:

"un roochen im tierjarten"

Houseworker
07.12.2011, 20:34
Zumindest scheint es ihm gesundheitlich nicht abträglich zu sein. :D

Soll er doch rauchen.

Die Deutschen werden auch immer bekloppter. :rolleyes:

Meine ich auch! Rauchfleisch hält länger! :))

Gibt genug andere Aufreger!!!

blues
07.12.2011, 20:35
eine der forderungen der 1848 revolution in berlin war:

"un roochen im tierjarten"

da schau her :))

Don
07.12.2011, 20:36
eine der forderungen der 1848 revolution in berlin war:

"un roochen im tierjarten"

Ach, die gute alte Zeit. In München gabs 1844 eine Revolte aufgrund der Bierpreiserhöhung um 1 Pfennig pro Maß.

blues
07.12.2011, 21:21
Ach, die gute alte Zeit. In München gabs 1844 eine Revolte aufgrund der Bierpreiserhöhung um 1 Pfennig pro Maß.

Gabs die ? Wenn ja eine gute Sache ! :))

Pappenheimer
07.12.2011, 21:35
Sind die TV Studios von Privatsendern neuerdings in staatlicher Hand? Wer wo rauchen darf (mal abgesehen von Gaststätten) das bestimmt immer noch der Besitzer der Räumlichkeit.

Dann koennte man sich ein Nichtraucherschutzgesetz sparen, denn auch Kneipen und Gaststaetten sind in Privatbesitz.

umananda
07.12.2011, 21:42
(...) .Nichtraucherschutzgesetz

Könnte sich als Unwort des Jahres bewerben.

Servus umananda

hephland
07.12.2011, 21:46
Könnte sich als Unwort des Jahres bewerben.

Servus umananda

können wir zusammen eine rauchen?

Brotzeit
07.12.2011, 21:47
Lächerlich über die Rettchen von Schmidt zu diskutieren!
Der gute alte Mann ; der weiß´ ganz genau , daß man ihm Nichts mehr kann!
Ein Sozialdemokrat wird in Deutschland nie und nimmer vom Sockel seines Denkmals gestossen!

umananda
07.12.2011, 21:49
können wir zusammen eine rauchen?

Ich bin eine Nichtraucherin ... aber du kannst dich dem Rauchgenuss hingeben. Es stört mich nicht ...

Servus umananda

hephland
07.12.2011, 21:53
Ich bin eine Nichtraucherin ... aber du kannst dich dem Rauchgenuss hingeben. Es stört mich nicht ...

Servus umananda

das ist das charmante an dir, dein leben und leben lassen. ich würde auf die luftzirkulation achten, und mich so positionieren, daß mein qualm an dir vorbeizieht.

DvB
07.12.2011, 21:54
Ich bin eine Nichtraucherin ... aber du kannst dich dem Rauchgenuss hingeben. Es stört mich nicht ...
Was? Wo gibts den Sofas? Du irrst Dich! Selbstverständlich stört es Dich, Du traust Dich nur nicht, das zu sagen! Deswegen müssen andere für Dich klagen, um Dich zu beschützen! :no_no:

umananda
07.12.2011, 22:02
Was? Wo gibts den Sofas? Du irrst Dich! Selbstverständlich stört es Dich, Du traust Dich nur nicht, das zu sagen! Deswegen müssen andere für Dich klagen, um Dich zu beschützen! :no_no:

So ein Blödsinn ... mein Freundeskreis besteht zur Hälfte aus Raucher ... und in meinem Stammcafé darf jeder rauchen oder nicht. Man kommt miteinander zurecht. Niemand muss vor die Türe. Selbst bei mir dürfen Besucher in der Küche eine Zigarette rauchen ... bisher hat das jeder akzeptiert.

Weshalb sollten sie darauf verzichten? Sie mäßigen sich und ich öffne später das Fenster, um zu lüften.


Servus umananda

dye
07.12.2011, 22:05
Raucher Schmidt




http://bilder.bild.de/fotos/schmidt-1323189960-kg-21414280/Bild/1.bild.jpg


Raucher Schmidt


Was ist für das Image des Deutschen Volkes schädlicher?

1) ein charismatischer Altkanzler der keinerlei Autoritäten kennt und in der Öffentlichkeit raucht ?

2) eine devote Schwuchtel die als Aussenminister durch die Welt schleimt und nicht raucht ?

Wer die Frage richtig beantwortet gewinnt einen Werbevertrag mit BAT und bekommt dafür lebenslänglich Zigaretten gratis, wenn er weiter in der Öffentlichkeit raucht.

Knudud_Knudsen
07.12.2011, 22:21
Könnte sich als Unwort des Jahres bewerben.

Servus umananda


es wäre Zeit für ein Raucherdiskriminierungsverbot..
Knud

umananda
07.12.2011, 22:26
es wäre Zeit für ein Raucherdiskriminierungsverbot..
Knud

Mir kam dieser Dogmatismus gewisser Gesundheitsapostel schon immer suspekt vor.

Servus umananda

Knudud_Knudsen
07.12.2011, 22:45
Mir kam dieser Dogmatismus gewisser Gesundheitsapostel schon immer suspekt vor.

Servus umananda

ich mache mich vom Acker Laila tov und hier zur Nacht für Dich
http://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=you%20tube%20nachtlieder&source=web&cd=5&ved=0CDwQtwIwBA&url=http%3A%2F%2Fwww.youtube.com%2Fwatch%3Fv%3D-BVeq_5-hfU&ei=TerfTubpAobasgbCmNjvCA&usg=AFQjCNFLJkrcif1oL4qjSalL9x5UKhZHwQ

Pappenheimer
07.12.2011, 23:56
das ist das charmante an dir, dein leben und leben lassen. ich würde auf die luftzirkulation achten, und mich so positionieren, daß mein qualm an dir vorbeizieht.


Wenn alle Raucher so rücksichtsvoll wären bräuchte man keine Gesetze. Das dollste was ich mal erlebte war in einer Eisdiele, voll mit kleinen Kindern. Da kamen drei Herren rein und zündeten sich Zigarillos an, das Cafe stank innerhalb von Sekunden als wenn einer Schuhe verbrennen würde. Für die Kinder war der Besuch des Eiscafes damit gelaufen...

Berwick
08.12.2011, 05:54
es wäre Zeit für ein Raucherdiskriminierungsverbot..


Raucherdiskriminierung?

Davon seh ich nix.

Ich amüsiere mich immer wieder, wie manche rauchenden Memmen aufheulen, wenn man versucht, ihre Sucht ein wenig einzudämmen.


Das richtet sich jetzt nicht gegen Helmut Schmidt.

Der ist schon ganz OK so.

SAMURAI
08.12.2011, 06:09
Öffentliches Rauchen gehört unter ordentliche Strafe gestellt.

Pappenheimer
08.12.2011, 06:16
Raucherdiskriminierung?

Davon seh ich nix.

Ich amüsiere mich immer wieder, wie manche rauchenden Memmen aufheulen, wenn man versucht, ihre Sucht ein wenig einzudämmen.


Das richtet sich jetzt nicht gegen Helmut Schmidt.

Der ist schon ganz OK so.

Wer sich von seiner Sucht beherrschen lässt ist in meinen Augen nicht cool wie der Marlboroman sondern eine alberne Pfeife.

Berwick
08.12.2011, 06:21
der Marlboroman ist übrigens elend an Krebs verreckt .....

nur mal so angemerkt ....

Pappenheimer
08.12.2011, 06:26
der Marlboroman ist übrigens elend an Krebs verreckt .....

nur mal so angemerkt ....

Ich habe in meiner Familie zwei Personen die elendig am Lungenkrebs verreckt sind. Einer genau Heiligabend. Das war kein angenehmer Tod. Von daher verbiete ich mir diese ekelhafte Qualmerei in meiner Nähe. Und ich kann da sehr rabiat werden.

Liba
08.12.2011, 06:32
Mich als Nichtraucher stört der Rauch.

Ich würde Herrn Schmidt das Rauchen in meiner Nähe untersagen. Das wäre für mich auch ein guter Test, auszuprobieren, ob ein Gesetz auch gegen "Prominenz" durchgesetzt werden wird.

umananda
08.12.2011, 10:03
Ich habe in meiner Familie zwei Personen die elendig am Lungenkrebs verreckt sind. Einer genau Heiligabend. Das war kein angenehmer Tod. Von daher verbiete ich mir diese ekelhafte Qualmerei in meiner Nähe. Und ich kann da sehr rabiat werden.

Wer so voller "Todesangst" durch das Leben geht, dem fehlt es an Gottvertrauen. Du bist ja ständig irgendwelchen Panikattacken ausgeliefert, wenn du irgendwo zufällig einem Nikotinkonsumenten begegnest. Außerdem sollte es heißen, das war kein angenehmes Sterben ... denn wie sich der Tod anfühlt, das wissen wir nicht.

Servus umananda

von Richthofen
08.12.2011, 10:04
Könnte sich als Unwort des Jahres bewerben.

Servus umananda

Für mein persönliches Unwort des Jahres schwanke ich noch zwischen

- Eurokrise
- Eurobonds
- Occupy
- Klimawandel (hat die nicht haltbare Theorie von der Klimaerwärmung ersetzt)

Und mein bisheriger Favorit

- Rettungsschirm

schastar
08.12.2011, 10:05
Raucher Schmidt




http://bilder.bild.de/fotos/schmidt-1323189960-kg-21414280/Bild/1.bild.jpg


Raucher Schmidt


Ich finde er sollte rauchen müssen. :]

umananda
08.12.2011, 10:06
Für mein persönliches Unwort des Jahres schwanke ich noch zwischen

- Eurokrise
- Eurobonds
- Occupy
- Klimawandel (hat die nicht haltbare Theorie von der Klimaerwärmung ersetzt)

Und mein bisheriger Favorit

- Rettungsschirm

Der Euro-Rettungsschirm hat beste Aussichten, um zum Unwort des Jahres gekürt zu werden ...

Servus umananda

DvB
08.12.2011, 10:08
Wenn alle Raucher so rücksichtsvoll wären bräuchte man keine Gesetze. Das dollste was ich mal erlebte war in einer Eisdiele, voll mit kleinen Kindern. Da kamen drei Herren rein und zündeten sich Zigarillos an, das Cafe stank innerhalb von Sekunden als wenn einer Schuhe verbrennen würde. Für die Kinder war der Besuch des Eiscafes damit gelaufen...
Oh, diese armen Kinderlein!
Ich hoffe doch stark, die Feuerwehr ist gekommen und hat die Zigarillos gelöscht, die GSG9 und hat die Herren erschossen und eine Herde Züchologen und die armen traumatisierten Kinderlein betreut! ?(

Kinder werden heute millionenfach abgetrieben, ohne daß es großartig wen interessiert, und die es zufällig überleben, mit harten Drogen wie Ritalin -vollgepumpt, Frühsexualisierung sowie mannigfacher anderer zwangsweiser Gehirnwäsche unterzogen, mit Deprivation gefoltert uvam. Also spar Dir bloß Dein heuchlersches Getue. Die Kinder interessieren Dich einen großen Scheißdreck, Du mißbrauchst sie, um für Deine mißratene menschenfeindliche Idiotenideologie auf die Tränendrüse zu drücken.

Senator74
08.12.2011, 10:10
Der Euro-Rettungsschirm hat beste Aussichten, um zum Unwort des Jahres gekürt zu werden ...

Servus umananda

Mit dem Doppelsinn des Wortes UNwort !!

Swetlana
08.12.2011, 10:22
Raucher Schmidt




http://bilder.bild.de/fotos/schmidt-1323189960-kg-21414280/Bild/1.bild.jpg


Raucher Schmidt


Die Frage ob gesundheitsschädlich oder nicht vollkommen egal, die Tatasche das dieser Mensch rauchen darf wo es ihm beliebt ist das eigentlich Spannende in einer Demokratie.Es wird jedem BRD-Untertanen durch die Qualmwolken singnalisiert, Du bist Zuschauer, rechtloser Pöbel er dagegen ist GOTT !

umananda
08.12.2011, 10:24
(...) Du bist Zuschauer, rechtloser Pöbel er dagegen ist GOTT !

In diesem Forum schwirren doch genug herum, die sich einen Führerstaat herbeisehnen.

Servus umananda

Swetlana
08.12.2011, 10:29
In diesem Forum schwirren doch genug herum, die sich einen Führerstaat herbeisehnen.

Servus umananda

Soll heißen, wenn einen Diktatur "demokratisch" angestrichen daher kommt, ist sie für Sie OK ?

melamarcia75
08.12.2011, 10:30
Ich habe in meiner Familie zwei Personen die elendig am Lungenkrebs verreckt sind. Einer genau Heiligabend. Das war kein angenehmer Tod. Von daher verbiete ich mir diese ekelhafte Qualmerei in meiner Nähe. Und ich kann da sehr rabiat werden.

ab und an passiv zu rauchen duerfte die Wahrscheinlichkleit an Lungenkrebs zu erkranken kaum erhoehen....... jedes Jahr hast du insgesamt x% Wahrscheinlichkeit an irgendeinem boesartigen tumor zu erkranken.... that's life

umananda
08.12.2011, 10:30
Soll heißen, wenn einen Diktatur "demokratisch" angestrichen daher kommt, ist sie für Sie OK ?

Ich bin eine gnadenlose Individualistin ... und als solche sollte man dem ANDEREN auch genügend Raum lassen.

Servus umananda

Swetlana
08.12.2011, 10:40
Ich bin eine gnadenlose Individualistin ... und als solche sollte man dem ANDEREN auch genügend Raum lassen.

Servus umananda

GNADENLOS..... ja , das sind Individualisten eingentlich immer......

Patriotistin
08.12.2011, 10:44
Er soll rauchen dürfen bis sein Lunge Beifallklatscht....

tysker
08.12.2011, 11:29
Der pafft eh nicht mehr lange. Wozu also die Aufregung?
die aufregung ensteht eben dadurch, dass dieser greis auch dann raucht, wenn es an gewissen orten untersagt ist.

Houseworker
08.12.2011, 11:35
die aufregung ensteht eben dadurch, dass dieser greis auch dann raucht, wenn es an gewissen orten untersagt ist.

Das ist mir klar. Und man weiß, daß er mit oder ohne Verbot raucht! Warum lädt man ihn dann ein?

tysker
08.12.2011, 11:46
Das ist mir klar. Und man weiß, daß er mit oder ohne Verbot raucht! Warum lädt man ihn dann ein?das frage ich mich auch.

umananda
08.12.2011, 11:55
Er soll rauchen dürfen bis sein Lunge Beifall klatscht....

Helmut Schmidt wird in einigen Tagen 93 ... er wird mit Sicherheit kein weiteres Opfer der Tabakindustrie werden.

Servus umananda

Patriotistin
08.12.2011, 11:58
Helmut Schmidt wird in einigen Tagen 93 ... er wird mit Sicherheit kein weiteres Opfer der Tabakindustrie werden.

Servus umananda

Davon geh ich mal aus..... Rächerware hält bekanntlich länger !!!

White Land
08.12.2011, 12:08
Der Alt-Kanzler soll sein dämliches Maul halten.

Endlich sagt es mal wer ;)

White Land
08.12.2011, 12:21
das frage ich mich auch.

Weil, meiner Meinung nach, weil man dem "Pöbel" gerne diesen Laberhannes vorsetzt, sozusagen als intelektuelle Instanz, wo dann der demokratische Wähler sich denken kann, ja mensch du, der Helmuth Schmidt, das is aber ein toller Altkanzler, ja mensch, DER hatte noch echte Ansichten usw usf, natürlich alles Quatsch, aber man möchte diesen Pensionär eben als so etwas hinstellen. Das mit dem Penetranten Gequarze von dem Typen soll bei diesem weiteren Manipulationsversuch der korrupten Massenmedien natürlich dafür stehen, seht mal her, der Herr Schmidt, auch unter anderem ist er deswegen so ein ehrlicher und vertrauenswürdiger Super-Alt-Kanzler, weil er trotz anmaßenden Rauchverboten da dauernd am rauchen ist, das soll dem Wahlpöbel halt suggerieren, was für ein Freigeist der ist oder so. Ein anderer sollte sich nur mal trauen da im Fernseh zu rauchen, da würde Jörg Pilawa in den Drehpausen für Gutfried Geflügelwurst aber persönlich den Sicherheitsdienst rufen, um das "Raucherschwein" hochkant rauszuwerfen.
Aber wenn es denn dient, einen US-statthalter dem deutschen Wahlpöbel als Individualisten und Mensch mit Charakter zu verkaufen, dann darf sogar geraucht werden. Manche sind eben gleicher. Vor allem als Parlamentarier.

Knudud_Knudsen
08.12.2011, 12:29
Raucherdiskriminierung?

Davon seh ich nix.

Ich amüsiere mich immer wieder, wie manche rauchenden Memmen aufheulen, wenn man versucht, ihre Sucht ein wenig einzudämmen.


Das richtet sich jetzt nicht gegen Helmut Schmidt.

Der ist schon ganz OK so.

..wir leben in einer angeblich freien Gesellschaft und so lange Rauchen nicht verboten ist" hat Keiner das Recht Raucher zu missionieren..das ist Selbstverantwortung..wir brauche keine Gängelung

Knud

Maxvorstadt
08.12.2011, 14:14
Weil, meiner Meinung nach, weil man dem "Pöbel" gerne diesen Laberhannes vorsetzt, sozusagen als intelektuelle Instanz, wo dann der demokratische Wähler sich denken kann, ja mensch du, der Helmuth Schmidt, das is aber ein toller Altkanzler, ja mensch, DER hatte noch echte Ansichten usw usf, natürlich alles Quatsch, aber man möchte diesen Pensionär eben als so etwas hinstellen. Das mit dem Penetranten Gequarze von dem Typen soll bei diesem weiteren Manipulationsversuch der korrupten Massenmedien natürlich dafür stehen, seht mal her, der Herr Schmidt, auch unter anderem ist er deswegen so ein ehrlicher und vertrauenswürdiger Super-Alt-Kanzler, weil er trotz anmaßenden Rauchverboten da dauernd am rauchen ist, das soll dem Wahlpöbel halt suggerieren, was für ein Freigeist der ist oder so. Ein anderer sollte sich nur mal trauen da im Fernseh zu rauchen, da würde Jörg Pilawa in den Drehpausen für Gutfried Geflügelwurst aber persönlich den Sicherheitsdienst rufen, um das "Raucherschwein" hochkant rauszuwerfen.
Aber wenn es denn dient, einen US-statthalter dem deutschen Wahlpöbel als Individualisten und Mensch mit Charakter zu verkaufen, dann darf sogar geraucht werden. Manche sind eben gleicher. Vor allem als Parlamentarier.

Sagt ausgerechnet ein Laberhannes. :))

White Land
08.12.2011, 14:59
Sagt ausgerechnet ein Laberhannes. :))

Wieso denn das? Laberhannesse sind ja Leute, die substanzlose Allgemeinplätze usw von sich geben. Mein Kommentar hingegen enthält denke ich schon eine Aussage, ist auch nicht einfach nur dahergelabert, oder was meinst du? Bitte begründe deine Kommentare und laber nicht einfach so dummes Zeug daher :)

Pillefiz
08.12.2011, 16:43
wieso sollte Schmidt in Talkshows nicht rauchen dürfen? Ein Studio ist kein öffentlicher Raum, gelle? Und jeder, der als Zuschauer da hin geht, um den reden zu hören, der weiss, was ihn erwartet

Xarrion
08.12.2011, 16:55
wieso sollte Schmidt in Talkshows nicht rauchen dürfen? Ein Studio ist kein öffentlicher Raum, gelle? Und jeder, der als Zuschauer da hin geht, um den reden zu hören, der weiss, was ihn erwartet

Dann geh´doch mal als Zuschauer in so eine Talkshow und zünde Dir eine Zigarette an.
Viel Spaß.

Es geht hier um Gleichbehandlung, und daß dieser arrogante Pinsel sich einfach über die Regeln, die für das einfache Volk gelten, selbstherrlich hinwegsetzt.
Ist das so schwer zu verstehen?

Affenpriester
08.12.2011, 17:49
Problem ist nur: Diese "Freiheit" tötet jährlich 600.000 Menschen durch Passivrauchen.

Quatsch. Sag mal, bei dir haben die Medien das Gehirn auch schon vollständig übernommen, oder?

Affenpriester
08.12.2011, 17:50
die aufregung ensteht eben dadurch, dass dieser greis auch dann raucht, wenn es an gewissen orten untersagt ist.

Naja, in der Kirche lässt ers bleiben....

Erik der Rote
08.12.2011, 18:02
Dann geh´doch mal als Zuschauer in so eine Talkshow und zünde Dir eine Zigarette an.
Viel Spaß.

Es geht hier um Gleichbehandlung, und daß dieser arrogante Pinsel sich einfach über die Regeln, die für das einfache Volk gelten, selbstherrlich hinwegsetzt.
Ist das so schwer zu verstehen?

manche sind eben gleicher der Adel wurde auch nach anderen Masstäben beurteilt als die Untertanen und Leibeigenen!

Pillefiz
08.12.2011, 19:29
Dann geh´doch mal als Zuschauer in so eine Talkshow und zünde Dir eine Zigarette an.
Viel Spaß.

Es geht hier um Gleichbehandlung, und daß dieser arrogante Pinsel sich einfach über die Regeln, die für das einfache Volk gelten, selbstherrlich hinwegsetzt.
Ist das so schwer zu verstehen?

sollte man wirklich machen, was da wohl für eine Reaktion käme? Das würde mich wirklich interessieren

tysker
09.12.2011, 16:39
wieso sollte Schmidt in Talkshows nicht rauchen dürfen? Ein Studio ist kein öffentlicher Raum, gelle? Und jeder, der als Zuschauer da hin geht, um den reden zu hören, der weiss, was ihn erwartet
ich wüsste nicht, dass in talk-studios generell geraucht werden darf. eher ist in der heutigen zeit davon auszugehen, dass man nicht rauchen darf. schmidt demonstriert hier nur seine heiligkeit und dass er sich einen scheiss um gebote der mehrheit schert. also eigentlich ein undemokraischer akt!

tysker
09.12.2011, 16:40
Naja, in der Kirche lässt ers bleiben....
woher weisst du das? ist der überhaupt kirchengänger?

Berwick
09.12.2011, 16:42
ich wüsste nicht, dass in talk-studios generell geraucht werden darf.



Das Gegenteil ist der Fall - zum Glück!

Affenpriester
09.12.2011, 16:45
woher weisst du das? ist der überhaupt kirchengänger?

Ich hab das mal gesehen. Bei Veranstaltungen in der Kirche raucht er definitiv nicht.

tysker
09.12.2011, 17:02
Das Gegenteil ist der Fall - zum Glück!ebent!

Pappenheimer
09.12.2011, 17:08
Ich hab das mal gesehen. Bei Veranstaltungen in der Kirche raucht er definitiv nicht.

Merkwürdige Doppelmoral. Da merkt man erst was für ein egoistisches Arschloch Schmidt ist.

Affenpriester
09.12.2011, 17:11
Merkwürdige Doppelmoral. Da merkt man erst was für ein egoistisches Arschloch Schmidt ist.

Ach, ist das auch wieder falsch? Für dich ist ja sowieso alles falsch was er macht. Was hat das mit Egoismus zu tun? Würde er in der Kirche rauchen, hättest du dich auch dran aufgegeilt, oder?
Man seid ihr durchschaubar.....

Lilly
09.12.2011, 17:48
Merkwürdige Doppelmoral. Da merkt man erst was für ein egoistisches Arschloch Schmidt ist.

Dich verstehe, wer will - ich nicht!

Conger71
09.12.2011, 17:50
Der kann rauchen, soviel er will. Hauptsache er verschont uns mit seinen verqueren roten Theorien, die überhaupt nicht zur aktuellen Lage passen!

Pappenheimer
10.12.2011, 01:08
Ach, ist das auch wieder falsch? Für dich ist ja sowieso alles falsch was er macht. Was hat das mit Egoismus zu tun? Würde er in der Kirche rauchen, hättest du dich auch dran aufgegeilt, oder?
Man seid ihr durchschaubar.....

Dann erklaere mir doch bitte mal jemand warum er in Kirchen Ruecksicht nimmt und in Talkshows es ihm scheissegal ist ob der Qualm jemanden stoert. Ich haette alle Achtung vor Schmidt wenn er auch in der Kirche rauchen wuerde, ganz davon abgesehen dass ich auch dies fuer falsch halten wuerde. Denn in diesem Fall waere sein Handeln konsequent. So ist er fuer mich nur eine laecherliche Pfeife. Von seinen albernen Reden mal ganz abgesehen. Der Mann soll Schwaene fuettern gehen oder sich bei Kaffeefahrten anmelden und die Politik Leuten ueberlassen welche davon Ahnung haben.

Gärtner
10.12.2011, 01:24
Die Frage ob gesundheitsschädlich oder nicht vollkommen egal, die Tatasche das dieser Mensch rauchen darf wo es ihm beliebt ist das eigentlich Spannende in einer Demokratie.Es wird jedem BRD-Untertanen durch die Qualmwolken singnalisiert, Du bist Zuschauer, rechtloser Pöbel er dagegen ist GOTT !

Nein, er ist ein verdienter Mann, dem Respekt gebührt. Um das zu begreifen, benötigt man allerdings zwei Dinge: gute Kinderstube und Gelassenheit.

Ich weiß, ein selten Gut in diesem Lande.

Gärtner
10.12.2011, 01:26
Der Alt-Kanzler soll sein dämliches Maul halten.

Sagte ich schon, du möchtest ihm mit gutem Beispiel vorangehen? Es wäre für uns alle ein Gewinn.

Swetlana
10.12.2011, 08:28
Nein, er ist ein verdienter Mann, dem Respekt gebührt. Um das zu begreifen, benötigt man allerdings zwei Dinge: gute Kinderstube und Gelassenheit.

Ich weiß, ein selten Gut in diesem Lande.

Sie peinlicher Selbstdarsteller !

SAMURAI
10.12.2011, 09:26
Ist der Gelehrte ein Raucher oder lässt er nur wieder Dampf ab `?

DSol
10.12.2011, 09:48
Wie wahr, Frust wahr noch nie intelligent.

Gärtner
10.12.2011, 13:26
Sie peinlicher Selbstdarsteller !

Ah, der Hinweis auf mangelnde Kinderstube hat bei dir offensichtlich ins Schwarze getroffen. Getroffene Hunde...

http://politikforen.net/images/icons/cool1.gif

Gärtner
10.12.2011, 13:29
Ist der Gelehrte ein Raucher oder lässt er nur wieder Dampf ab `?

Wie ich schon festgestellt habe: hier bricht sich die typisch deutsche Schrebergartenmentalität Bahn. Da sitzt der Spießer auf dem Sofa, sieht den Altkanzler qualmen und nimmt übel. In wohl keinem anderen Land käme jemand auf die Idee, auf derart kleinkarierte Weise seine Engstirnigkeit zu beweisen und einem verdienten Staatsmann an den Karren zu fahren.

Aber wir sind ja auch das Land von "Knöllchen-Horst" und jener anderen Witzfigur, die den Papst wegen Fahrens ohne Sicherheitsgurt im Papamobil angezeigt hat.




-----------------------------------------------------
Disclaimer: Ich war bis vor sechs Jahren starker Raucher und bedaure keinen Tag, mit dieser überteuerten Stinkerei aufgehört zu haben. Aber diese Gesundheits- und Umwelt-Gestapo, die demnächst noch das Furzen besteuern oder verbieten wird, ist auf Dauer unerträglich.

Berwick
10.12.2011, 13:39
... die den Papst wegen Fahrens ohne Sicherheitsgurt im Papamobil angezeigt hat.



Wie sich herausgestellt hat, hat der Papst damit gegen kein Gesetz verstoßen.

Schmidt aber hat .... I am sorry to say ......

Gärtner
10.12.2011, 13:44
Wie sich herausgestellt hat, hat der Papst damit gegen kein Gesetz verstoßen.

Schmidt aber hat .... I am sorry to say ......

Fiat justitia et pereat mundus? Man kann auch alles übertreiben.

Don
10.12.2011, 13:54
Merkwürdige Doppelmoral. Da merkt man erst was für ein egoistisches Arschloch Schmidt ist.

Was wieder mal die völlig verquere Weltsicht der selbsternannten Erdenverbesserer darstellt.

Er raucht in der Kirche nicht weil dies eine ungeschriebene Regel verletzen würde, eine Konvention die etwas mit Achtung vor der Würde des Ortes zu tun hat.
Wie man eben auch im Bus aufsteht wenn eine alte Omi daherkommt, was etwas mit der Würde des Alters zu tun hat. Das kann man auch nicht isn Gesetz schreiben weil es dem allgemeinen Gleichbehandlunsgesetz zuwiderhandeln würde. Den Menschen ist völlig abhanden gekommen der ungeschriebene Benimmkodex der die Achtung vor bestimmten Personen in der Höflichkeit zum Ausdruck bringt sie eben nicht gleich zu behandeln.
Der im Übrigen auch den Gentleman vom gemeinen Pöbel scheidet.

Heinrich_Kraemer
10.12.2011, 13:55
Quarzen soll er wo und wieviel er mag. Was soll denn der faschistische Mist?

Aber bitte er soll sich nicht mehr zu Finanzfragen und Euro äußern, denn die heutigen Probleme hat er selbst mitverursacht, indem er bis heute den Schuldenrekord der BRD hält aufs BIP bezogen. Und das als Vwler! Dazugelernt hat er bis heute nicht, oder arbeitet bewußt gegen die Interessen uns Deutscher.