PDA

Vollständige Version anzeigen : Aspirin soll nun lebensgefährlich sein...



Sloth
19.01.2012, 12:34
Wenn "Experten" am Werk sind, sollte man entsprechende Vorkehrungen treffen. Nun wollen sie Aspirin und Paracetamol aus den Apotheken verbannen, weil ein zu sorgloser Umgang damit lebensgefährlich sei. Ein zu sorgloser Umgang mit Treppen kann allerdings auch zum Tode führen, daher rate ich allen Experten dringend davon ab, Treppen gehend zu erklimmen, sondern solche nur kriechend und mit einem vorangegangen Kurs, dessen Belegung mit einer Erlaubnis oder einem Zertifikat bescheinigt wird, zu besteigen bzw. hinabzusteigen, da es andernfalls zu massiven Verletzungen bis hin zum Tode kommen kann.

http://www.focus.de/gesundheit/ratgeber/medikamente/risiko/tid-24809/toedliche-schmerzmittel-verbieten-aspirin-und-paracetamol-gefaehrden-leben_aid_703225.html

Alfred Tetzlaff
19.01.2012, 12:43
Zu viel Alkohol kann auch lebensgefährlich sein. Hier geht es wahrscheinlich wieder einmal nur ums liebe Geld (Rezeptgebühren).

Reilinger
19.01.2012, 13:18
Zu viel Alkohol kann auch lebensgefährlich sein. Hier geht es wahrscheinlich wieder einmal nur ums liebe Geld (Rezeptgebühren).

Richtig. Reine Geldschneiderei. SUVs sind nachgewiesenermaßen auch viel gefährlicher als normale Pkw. Wer hat diese rollenden Killermaschinen auf unsere Fußgänger und Radfahrer losgelassen? Sofort verbieten und von den Straßen holen, bevor noch mehr Menschen sinnlos sterben müssen.

ErhardWittek
19.01.2012, 13:57
Wenn "Experten" am Werk sind, sollte man entsprechende Vorkehrungen treffen. Nun wollen sie Aspirin und Paracetamol aus den Apotheken verbannen, weil ein zu sorgloser Umgang damit lebensgefährlich sei. Ein zu sorgloser Umgang mit Treppen kann allerdings auch zum Tode führen, daher rate ich allen Experten dringend davon ab, Treppen gehend zu erklimmen, sondern solche nur kriechend und mit einem vorangegangen Kurs, dessen Belegung mit einer Erlaubnis oder einem Zertifikat bescheinigt wird, zu besteigen bzw. hinabzusteigen, da es andernfalls zu massiven Verletzungen bis hin zum Tode kommen kann.

http://www.focus.de/gesundheit/ratgeber/medikamente/risiko/tid-24809/toedliche-schmerzmittel-verbieten-aspirin-und-paracetamol-gefaehrden-leben_aid_703225.html
Wenn so ein Stuß in den Medien verbreitet wird, steckt mit Sicherheit wieder eine neue Teufelei der Pharmalobby dahinter.

Zur Zeit wird die Lüge verbreitet, daß hohes Fieber völlig ungefährlich sei und dessen Eindämmung mittels Aspirin die Dauer einer Erkrankung wesentlich verlängern soll. Seltsam nur, daß ganzen Generationen von Ärzten diese "gefährliche" Wirkung von Aspirin bisher entgangen ist.

Meine Vermutung ist, daß hier einem wirksamen, aber nebenwirkungsfreien und preisgünstigen Medikament der Kampf angesagt werden soll. Die Pharmamafia hat ja auch schon Vorstöße gemacht, die Anwendung natürlicher Heilmittel wie z.B. Brennesseln verbieten zu lassen.

Das Motiv dieser Verbrecher dürfte klar sein.

Sloth
19.01.2012, 14:06
Wenn so ein Stuß in den Medien verbreitet wird, steckt mit Sicherheit wieder eine neue Teufelei der Pharmalobby dahinter.

Zur Zeit wird die Lüge verbreitet, daß hohes Fieber völlig ungefährlich sei und dessen Eindämmung mittels Aspirin die Dauer einer Erkrankung wesentlich verlängern soll. Seltsam nur, daß ganzen Generationen von Ärzten diese "gefährliche" Wirkung von Aspirin bisher entgangen ist.

Meine Vermutung ist, daß hier einem wirksamen, aber nebenwirkungsfreien und preisgünstigen Medikament der Kampf angesagt werden soll. Die Pharmamafia hat ja auch schon Vorstöße gemacht, die Anwendung natürlicher Heilmittel wie z.B. Brennesseln verbieten zu lassen.

Das Motiv dieser Verbrecher dürfte klar sein.
Das könnte in der Tat das Motiv sein.

MorganLeFay
19.01.2012, 14:23
Richtig. Reine Geldschneiderei. SUVs sind nachgewiesenermaßen auch viel gefährlicher als normale Pkw. Wer hat diese rollenden Killermaschinen auf unsere Fußgänger und Radfahrer losgelassen? Sofort verbieten und von den Straßen holen, bevor noch mehr Menschen sinnlos sterben müssen.

Einfach Strassen und Buergersteige abschaffen, dann kommt darauf auch niemand mehr zu Schaden. :]

Reilinger
19.01.2012, 15:14
Einfach Strassen und Buergersteige abschaffen, dann kommt darauf auch niemand mehr zu Schaden. :]

Stimmt. Und am besten überhaupt nicht mehr vor die Tür gehen.
Obwohl - die meisten tödlichen Unfälle passieren im Haushalt.
Also, alle wieder zurück auf die Bäume??

Sloth
19.01.2012, 15:21
Also, alle wieder zurück auf die Bäume??
Da fällt man doch früher oder später herunter und bricht sich sämtliche Knochen...

bernhard44
19.01.2012, 15:22
führt man wieder Krieg gegen BAYER?

zitronenclan
19.01.2012, 15:23
Paracetamol längere Zeit und in höherer Diosis genommen hat tatsächlich gesundheitsschädigende Nebenwirkungen.
Hausärzte weisen i.d.R. darauf hin.
Aspirin galt bisher als weniger gefährlich, soll aber wegen seiner blutverdünnenden Wirkung vor Operationen abgesetzt werden.
Bzgl. Aspirin hätte ich weniger Bedenken als bei Parcetamol.

Reilinger
19.01.2012, 15:25
Paracetamol längere Zeit und in höherer Diosis genommen hat tatsächlich gesundheitsschädigende Nebenwirkungen.
Hausärzte weisen i.d.R. darauf hin.
Aspirin galt bisher als weniger gefährlich, soll aber wegen seiner blutverdünnenden Wirkung vor Operationen abgesetzt werden.
Bzgl. Aspirin hätte ich weniger Bedenken als bei Parcetamol.

Ich finde, dann sollte es aber auch Zigaretten nur noch auf Rezept geben. Die gesundheitsschädlichen Nebenwirkungen sind schließlich hinreichend bekannt...

Sloth
19.01.2012, 15:28
Ich finde, dann sollte es aber auch Zigaretten nur noch auf Rezept geben. Die gesundheitsschädlichen Nebenwirkungen sind schließlich hinreichend bekannt...
Ja, und Luft sollte verboten werden. Feinstaub, Smog, Freie Radikale (Nein, nicht die FDP) und atomare Verseuchung sind schließlich nicht gesund.

dirty_mind
19.01.2012, 15:36
Wenn "Experten" am Werk sind, sollte man entsprechende Vorkehrungen treffen. Nun wollen sie Aspirin und Paracetamol aus den Apotheken verbannen, weil ein zu sorgloser Umgang damit lebensgefährlich sei. Ein zu sorgloser Umgang mit Treppen kann allerdings auch zum Tode führen, daher rate ich allen Experten dringend davon ab, Treppen gehend zu erklimmen, sondern solche nur kriechend und mit einem vorangegangen Kurs, dessen Belegung mit einer Erlaubnis oder einem Zertifikat bescheinigt wird, zu besteigen bzw. hinabzusteigen, da es andernfalls zu massiven Verletzungen bis hin zum Tode kommen kann.

http://www.focus.de/gesundheit/ratgeber/medikamente/risiko/tid-24809/toedliche-schmerzmittel-verbieten-aspirin-und-paracetamol-gefaehrden-leben_aid_703225.html

damit ist die Benutzung von Treppen für Politiker jedenfalls sicher :D

meine Frau wundert sich immer wieder wieso in Deutschland Antibiotika nicht ohne Rezept verkauft werden.

Man muss also zum Arzt (einen Termin holen) der klagt wie wenig Zeit er hat, rechnet für 10 Minuten eine halbe Stunde ab und schreibt das Rezept.
Als Kassenpatient ist das noch der positivere Fall.

Sollte man mal was haben wo es mit einer Packung Ibuprofen nicht getan ist, sind Arztbesuche oft auch nicht sehr hilfreich. Patient will Termin beim Orthopäden:knie: Arzt: Was dieses Jahr noch :hihi:

Auf der einen Seite wird der Patient entmündigt und an die Ärzte verwiesen, die widerum erklären (als Opfer der Bürokratie) das sie nicht helfen können, weil keine Zeit und kein Geld da sind.

btw: wollten die Ärzte nicht gerade wieder streiken?

henriof9
19.01.2012, 15:38
Richtig. Reine Geldschneiderei. SUVs sind nachgewiesenermaßen auch viel gefährlicher als normale Pkw. Wer hat diese rollenden Killermaschinen auf unsere Fußgänger und Radfahrer losgelassen? Sofort verbieten und von den Straßen holen, bevor noch mehr Menschen sinnlos sterben müssen.


Meise ? :D

henriof9
19.01.2012, 15:39
Ich finde, dann sollte es aber auch Zigaretten nur noch auf Rezept geben. Die gesundheitsschädlichen Nebenwirkungen sind schließlich hinreichend bekannt...

noch größere Meise ? :D:D

Sloth
19.01.2012, 15:41
damit ist die Benutzung von Treppen für Politiker jedenfalls sicher :D
Stimmt :D




meine Frau wundert sich immer wieder wieso in Deutschland Antibiotika nicht ohne Rezept verkauft werden.

Man muss also zum Arzt (einen Termin holen) der klagt wie wenig Zeit er hat, rechnet für 10 Minuten eine halbe Stunde ab und schreibt das Rezept.
Als Kassenpatient ist das noch der positivere Fall.

Sollte man mal was haben wo es mit einer Packung Ibuprofen nicht getan ist, sind Arztbesuche oft auch nicht sehr hilfreich. Patient will Termin beim Orthopäden:knie: Arzt: Was dieses Jahr noch :hihi:

Auf der einen Seite wird der Patient entmündigt und an die Ärzte verwiesen, die widerum erklären (als Opfer der Bürokratie) das sie nicht helfen können, weil keine Zeit und kein Geld da sind.

btw: wollten die Ärzte nicht gerade wieder streiken?
Es gibt noch was, was mit Dias oder Ibus nicht kuriert werden kann? :D

Ausonius
19.01.2012, 15:48
Wenn so ein Stuß in den Medien verbreitet wird, steckt mit Sicherheit wieder eine neue Teufelei der Pharmalobby dahinter.


Der blutverdünnende Effekt von Aspirin ist seit langem bekannt und ebenso, dass Paracetamol der Verdauung nicht so förderlich ist. Wenn, dann hat die Pharmalobby dafür gesorgt, dass beide Medikamente eine zu gute Presse hatten. Es heißt ja nicht, dass man direkt elend verblutet, aber wenn es was besseres geben sollte, warum sollte es nicht die nun schon seit Jahrzehnten in Gebrauch befindlichen Präparate verdrängen?

Reilinger
19.01.2012, 16:38
noch größere Meise ? :D:D

Aber nicht doch. Ich übe mich nur in Logik.
Ich weiß, in Deutschland ist das ein hartes Stück Brot...

MorganLeFay
19.01.2012, 16:39
Wobei Dir von hartem Brot die Zaehne kaputtgehen koennen.

Paul Felz
19.01.2012, 16:43
Wobei Dir von hartem Brot die Zaehne kaputtgehen koennen.

Also Brot nur noch auf Rezept vom Zahnarzt.

Sheldon
19.01.2012, 16:43
Bei Aspirin hab ich eine Unverträglichkeit, da wird mir unheimlich schlecht von (Das ist erblich bedingt, beide Elternteile vertragen ebenfalls kein Aspirin). Bei Paracetamol hingegen habe ich noch nie Nebenwirkungen bemerkt, ich nehme sie aber auch nicht in Massen ein, sondern nur höchst selten.

MorganLeFay
19.01.2012, 16:44
Also Brot nur noch auf Rezept vom Zahnarzt.

Fluessig Brot (vulgo: Bier) ist eh besser.

Lobo
19.01.2012, 16:46
Ja, und Luft sollte verboten werden. Feinstaub, Smog, Freie Radikale (Nein, nicht die FDP) und atomare Verseuchung sind schließlich nicht gesund.

Sauerstoff ist ein übles Zellgift, sollte Chefarztpflichtig werden das Zeug.

Lobo
19.01.2012, 16:48
Fluessig Brot (vulgo: Bier) ist eh besser.

Da ein Bier ca. den Nährwert von 2 Semmeln hat, kann es natürlich kein flüssiges Brot sein,
daher heißt Bier in seiner natürlichsten Form
http://fasten.kleinezeitung.at/files/2011/04/bier.jpg

Glassemmel.

Paul Felz
19.01.2012, 16:49
Fluessig Brot (vulgo: Bier) ist eh besser.

Da is aber Allohol drin. Also nur auf Rezept vom Internisten (oder wer auch immer für die Leber zuständig ist)

Lobo
19.01.2012, 16:50
(oder wer auch immer für die Leber zuständig ist)

Jeder selbst.

ErhardWittek
19.01.2012, 16:50
Das könnte in der Tat das Motiv sein.
Raffgier ist immer ein "gutes" Motiv.

Paul Felz
19.01.2012, 16:52
Jeder selbst.
Seit wann ist in der BRD Eigenverantwortung erlaubt? Hast Du eigentlich ein Rezept vom Chirurgen für das Schreiben hier? Macht nämlich Rheuma.

MorganLeFay
19.01.2012, 16:53
Seit wann ist in der BRD Eigenverantwortung erlaubt? Hast Du eigentlich ein Rezept vom Chirurgen für das Schreiben hier? Macht nämlich Rheuma.

Und eins vom Augenarzt fuer's Mitlesen.

Lobo
19.01.2012, 16:54
Seit wann ist in der BRD Eigenverantwortung erlaubt? Hast Du eigentlich ein Rezept vom Chirurgen für das Schreiben hier? Macht nämlich Rheuma.

Ich bin kein BRDling. Ich komme aus einem sagenumwobenen Land welches den Namen eines Zwergs trägt.

Paul Felz
19.01.2012, 16:55
Und eins vom Augenarzt fuer's Mitlesen.

Oder vom Ohrenarzt, wenn er sich vorlesen läßt.

Paul Felz
19.01.2012, 16:57
Ich bin kein BRDling. Ich komme aus einem sagenumwobenen Land welches den Namen eines Zwergs trägt.

Gandalfien?

Lobo
19.01.2012, 16:58
Gandalfien?

Austri, du Pisa-Opfer! X(

Paul Felz
19.01.2012, 17:00
Austri, du Pisa-Opfer! X(

Pfft, Zwergennamen gibt es genug. Ich wußte aber gar nicht, daß Du in Australien wohnst. Aber paßt gut: Koalabären passen besser in Konservendosen.

Volkov
19.01.2012, 17:01
http://littlebreak.my-designblog.de/images/kunde/Bilder/oh_mein_Gott.jpg


Autsch...na sowas aber auch auf einmal. Das ist doch lächerlich !

ErhardWittek
19.01.2012, 17:08
Der blutverdünnende Effekt von Aspirin ist seit langem bekannt und ebenso, dass Paracetamol der Verdauung nicht so förderlich ist. Wenn, dann hat die Pharmalobby dafür gesorgt, dass beide Medikamente eine zu gute Presse hatten. Es heißt ja nicht, dass man direkt elend verblutet, aber wenn es was besseres geben sollte, warum sollte es nicht die nun schon seit Jahrzehnten in Gebrauch befindlichen Präparate verdrängen?
Was soll am blutverdünnenden Effekt von Aspirin denn bedenklich sein?
Als verdauungsförderndes Mittel wurde es auch noch nie empfohlen.

Als nebenwirkungsfreies Schmerzmittel für gelegentliche Kopf- und Muskelschmerzen ist Aspirin nach wie vor unschlagbar. Sogar zur Fiebersenkung eignet es sich hervorragend. Aspirin ist eines der ältesten bekannten Schmerzmittel, das in der Weidenrinde natürlich vorkommt und schon im Altertum bekannt war.

Die Pharmalobby wird vermutlich zu wenig daran verdienen. Jeder Pharmahersteller kann ASS unter eigenem Namen vertreiben und das drückt natürlich den Preis.

Es ist immer hochverdächtig, wenn die Medien Angst und Schrecken verbreiten. Vermutlich wird wohl wieder ordentlich Geld an diese schamlosen Multiplikatoren geflossen sein, damit uns die Lobby noch mehr in die Tasche greifen kann.

Es wird Zeit, mal wieder für das Buch: "Die Krankheitserfinder" von Jörg Blech Werbung zu machen. Das sollte jeder lesen, der die Machenschaften der unheiligen Allianz von Pharmamafia, Politikern und Medienhuren noch immer nicht durchschaut hat.

pw75
19.01.2012, 17:18
Welches Medikament ist es nicht?!

Die Statistiken der Toten nach Medikament Konsum werden wir nie erfahren!

dirty_mind
19.01.2012, 17:25
Man kann auch nicht genügend vor dem Tod durch das Verschlucken größerer Mengen von H2O warnen!
Schon in der Bibel wird davor gewarnt, ganze Städte wurden ausgelöscht.
Am besten verbieten!

Andreas63
20.01.2012, 07:53
Die Pharmalobby wird vermutlich zu wenig daran verdienen. Jeder Pharmahersteller kann ASS unter eigenem Namen vertreiben und das drückt natürlich den Preis.

Das ist der entscheidende Grund für die Pharmamafia. Außerdem kann und soll der Bürger weiter entmündigt werden. Denn das neue, natürlich viel bessere Medikament wird es mit Sicherheit nur noch auf Rezept geben. Das freut dann die Politiker.

Gehirnnutzer
20.01.2012, 08:57
Pharmalobby, an eine andere Sache denkt ihr einfach nicht.

Zwar ist die Pharmalobby sicherlich zum Teil mitverantwortlich für den eigentlichen Grund, weil sie die entsprechende Mentalität gefördert hat, jedoch liegt die Mehrheit der Schuld beim Verbraucher, denn er betreibt Missbrauch mit diesen Medikamenten.
Da ist z.B. die Mentalität "Viel hilft viel", was zu sehr vielen Überdosierungen führt. Dann gibt es den Umstand, das viele sich Dank der Mittelchen gar nicht mit den Ursachen ihrer Kopfschmerzen beschäftigen.

Es gibt genug Fälle in den Menschen Woche für Woche sich eine Packung nach der anderen reingepfiffen haben, anstatt mal die Bildschirmauflösung ihres Computers am Arbeitsplatz zu ändern oder die Sehschärfe ihrer Augen überprüfen zu lassen.
Hinzukommt noch der Umstand, das schon bei kleinen Wehwehchen, die sich kurzfristig von selber geben, zur Tablette gegriffen wird, weil es schön bequemer und angenehmer ist, als den kurzen Zeitraum abzuwarten bis sich das minimale leichte Ziehen in den Schläfen von selber gibt.

Es ist einfach so, das sehr oft zu Schmerzmitteln aus kurzfristigen Befindlichkeitsgründen gegriffen wird als aus tatsächlichen Notwendigkeiten.

Registrierter
20.01.2012, 09:33
Einfach Strassen und Buergersteige abschaffen, dann kommt darauf auch niemand mehr zu Schaden. :]

Das Leben endet immer tödlich.
warum fängt man nur mit dem Unsinn immer wieder an?

ErhardWittek
20.01.2012, 11:42
Das ist der entscheidende Grund für die Pharmamafia. Außerdem kann und soll der Bürger weiter entmündigt werden. Denn das neue, natürlich viel bessere Medikament wird es mit Sicherheit nur noch auf Rezept geben. Das freut dann die Politiker.
Wie so oft werden mit solchen Aktionen mehrere Fliegen mit einer Klappe geschlagen. Politiker und Großkonzerne arbeiten Hand in Hand und gegen das Volk. Das hat man ja nicht erst bei der Schweinegrippeimpfung am Beispiel studieren können. Nur weil der Widerstand zu groß war, wurde keine Impfpflicht eingeführt.

Solche Medienkampagnen, die mit der Angst der Leute spielen, dienen zum einen der Pharmamafia, die sich Milliardengewinne verspricht und zum anderen den Politikern, die Schritt für Schritt die Freiheit der Bürger einschränken.

ErhardWittek
20.01.2012, 11:59
Pharmalobby, an eine andere Sache denkt ihr einfach nicht.

Zwar ist die Pharmalobby sicherlich zum Teil mitverantwortlich für den eigentlichen Grund, weil sie die entsprechende Mentalität gefördert hat, jedoch liegt die Mehrheit der Schuld beim Verbraucher, denn er betreibt Missbrauch mit diesen Medikamenten.
Da ist z.B. die Mentalität "Viel hilft viel", was zu sehr vielen Überdosierungen führt. Dann gibt es den Umstand, das viele sich Dank der Mittelchen gar nicht mit den Ursachen ihrer Kopfschmerzen beschäftigen.

Es gibt genug Fälle in den Menschen Woche für Woche sich eine Packung nach der anderen reingepfiffen haben, anstatt mal die Bildschirmauflösung ihres Computers am Arbeitsplatz zu ändern oder die Sehschärfe ihrer Augen überprüfen zu lassen.
Hinzukommt noch der Umstand, das schon bei kleinen Wehwehchen, die sich kurzfristig von selber geben, zur Tablette gegriffen wird, weil es schön bequemer und angenehmer ist, als den kurzen Zeitraum abzuwarten bis sich das minimale leichte Ziehen in den Schläfen von selber gibt.

Es ist einfach so, das sehr oft zu Schmerzmitteln aus kurzfristigen Befindlichkeitsgründen gegriffen wird als aus tatsächlichen Notwendigkeiten.
Glaubst Du im Ernst, daß irgendeiner um Dein Wohl besorgt ist?

Seit Jahrzehnten fressen die Leute Pillen in sich hinein, die weitaus gefährlicher sind, aber gutes Geld bringen. Folglich werden diese Medikamente munter weiter verschrieben.

Und warum, glaubst Du wohl, erstattet die Krankenkasse vorzugsweise Chemieprodukte, während rein pflanzliche Mittel, obwohl seit Jahrhunderten bewährt, privat bezahlt werden müssen?

So naiv kann man doch heutzutage gar nicht mehr sein, zu glauben, daß die Obertanen an der Gesundheit ihres Volkes interessiert seien. Die Menschen sollen bestenfalls arbeitsfähig bleiben, gesund müssen sie nicht unbedingt sein. An der Gesundheit verdient schließlich keiner was.

Seit Jahrzehnten wird eine florierende Krankheitsindustrie aufgebaut, die massenhaft Hypochonder generiert und sich ins Fäustchen lacht, daß mit Hilfe gieriger oder unfähiger Politiker über das Umlagesystem die Gewinne nur so sprudeln.

Pharmalobby, Politiker und Medien sind eine verschworene Schweinebande, die gemeinsam dafür sorgen, daß die ergiebige Geldquelle nie versiegt.

MorganLeFay
20.01.2012, 12:04
Das Leben endet immer tödlich.
warum fängt man nur mit dem Unsinn immer wieder an?
Das waere mein naechster Vorschlag gewesen. Dass Leben hat eine wesentlich hoehere Sterberate als jedes Medikament. Man muss sich nur die Statistiken ansehen.

torun
20.01.2012, 12:10
Pharmalobby, an eine andere Sache denkt ihr einfach nicht.

Zwar ist die Pharmalobby sicherlich zum Teil mitverantwortlich für den eigentlichen Grund, weil sie die entsprechende Mentalität gefördert hat, jedoch liegt die Mehrheit der Schuld beim Verbraucher, denn er betreibt Missbrauch mit diesen Medikamenten.
Da ist z.B. die Mentalität "Viel hilft viel", was zu sehr vielen Überdosierungen führt. Dann gibt es den Umstand, das viele sich Dank der Mittelchen gar nicht mit den Ursachen ihrer Kopfschmerzen beschäftigen.

Es gibt genug Fälle in den Menschen Woche für Woche sich eine Packung nach der anderen reingepfiffen haben, anstatt mal die Bildschirmauflösung ihres Computers am Arbeitsplatz zu ändern oder die Sehschärfe ihrer Augen überprüfen zu lassen.
Hinzukommt noch der Umstand, das schon bei kleinen Wehwehchen, die sich kurzfristig von selber geben, zur Tablette gegriffen wird, weil es schön bequemer und angenehmer ist, als den kurzen Zeitraum abzuwarten bis sich das minimale leichte Ziehen in den Schläfen von selber gibt.

Es ist einfach so, das sehr oft zu Schmerzmitteln aus kurzfristigen Befindlichkeitsgründen gegriffen wird als aus tatsächlichen Notwendigkeiten.
So siehts aus !
Vor ein paar Tagen waren Aspirin und andere Pillen basierend auf ASS Thema eines Fernsehberichtes.
Interessant die Frage eines Arztes an die Teilnehmer eines Marathonlaufes. Was da an Aspirin vorab geschluckt wird ist vermutlich der Jahresverbrauch einer Kleinstadtklinik.
Und Bayer verdient sich immer noch dumm und dämlich an Aspirin.

torun
20.01.2012, 12:12
Glaubst Du im Ernst, daß irgendeiner um Dein Wohl besorgt ist?

Seit Jahrzehnten fressen die Leute Pillen in sich hinein, die weitaus gefährlicher sind, aber gutes Geld bringen. Folglich werden diese Medikamente munter weiter verschrieben.

Und warum, glaubst Du wohl, erstattet die Krankenkasse vorzugsweise Chemieprodukte, während rein pflanzliche Mittel, obwohl seit Jahrhunderten bewährt, privat bezahlt werden müssen?

So naiv kann man doch heutzutage gar nicht mehr sein, zu glauben, daß die Obertanen an der Gesundheit ihres Volkes interessiert seien. Die Menschen sollen bestenfalls arbeitsfähig bleiben, gesund müssen sie nicht unbedingt sein. An der Gesundheit verdient schließlich keiner was.

Seit Jahrzehnten wird eine florierende Krankheitsindustrie aufgebaut, die massenhaft Hypochonder generiert und sich ins Fäustchen lacht, daß mit Hilfe gieriger oder unfähiger Politiker über das Umlagesystem die Gewinne nur so sprudeln.

Pharmalobby, Politiker und Medien sind eine verschworene Schweinebande, die gemeinsam dafür sorgen, daß die ergiebige Geldquelle nie versiegt.

Das stimmt so nicht mehr.

Ingeborg
20.01.2012, 12:12
Kein Mensch hat Aspirinmangel.

Aber VITAMINMANGEL.

Sogar MAngel an Amminosäuren ist nicht selten.

http://www.welt.de/gesundheit/article13824727/Vitamin-D-macht-die-Menschen-gluecklich.html

Ingeborg
20.01.2012, 12:14
Das stimmt so nicht mehr.

HAt der Hund Krebs, bekommt er Kohlenhydratfreie Nahrung.

Den Mensch hängt man an den Glukosetropf.

Im ZOO bekommt das kranke Tier

Vitamine und Minerale - und artgerechte Nahrung.

Im ALtersheim CHEMIE + Kohlenhydrate.

torun
20.01.2012, 12:18
HAt der Hund Krebs, bekommt er Kohlenhydratfreie Nahrung.

Den Mensch hängt man an den Glukosetropf.

Im ZOO bekommt das kranke Tier

Vitamine und Minerale - und artgerechte Nahrung.

Im ALtersheim CHEMIE + Kohlenhydrate.

Und die Vitamine aus der Fabrik !
Dieses Vitamingeschwätz dient einzig und allein dazu die Jahresproduktion von 50000 Tonnen allein in Deutschland an den/die Mann/Frau zu bringen.
Wer sich vernünftig ernährt braucht dieses Zeug nicht.

ErhardWittek
20.01.2012, 12:24
So siehts aus !
Vor ein paar Tagen waren Aspirin und andere Pillen basierend auf ASS Thema eines Fernsehberichtes.

Fernsehberichte sollte man immer mit Vorsicht genießen. Die verkommen zunehmend zu Erziehungs- und Verdummungsmaßnahmen im Interesse einiger weniger Nutznießer.



Interessant die Frage eines Arztes an die Teilnehmer eines Marathonlaufes. Was da an Aspirin vorab geschluckt wird ist vermutlich der Jahresverbrauch einer Kleinstadtklinik.

Na und? Wenn die Leute Tabletten fressen wollen, dann sollen sie doch. Wenn sie dran krepieren, ist das deren Sache.

Es gibt auch solche, die verantwortlich mit derlei Hilfsmitteln umgehen. Ich gehe beispielsweise so gut wie nie zum Arzt, das erhält mich gesund. Und ASS ist das einzige Schmerzmittel, das ich überhaupt einnehme, aber auch nur dann, wenn es unumgänglich ist. D.h. die eine Schachtel mit 20 Tabletten, die ich mir alle paar Jahre besorge, erreicht generell das Verfallsdatum und ist immer noch halb voll.



Und Bayer verdient sich immer noch dumm und dämlich an Aspirin.
Bayer verdient mit weitaus bedenklicheren Medikamenten mit Sicherheit noch viel viel mehr.

Bergischer Löwe
20.01.2012, 12:24
Bei jeder Reise in die USA auf dem Einkaufszettel:

Aspirin 500 mg ($ 6,99 pro 100 Stück !)
Aspirin "Back and Body" 350 mg ($ 4,99 pro 100 Stück)
Dazu noch Wärmepflaster (knapp 70% billiger als hier), Cortisol (Hier nur gegen Rezept), Cortison-haltige Pflaster und "No-Snoze" (ein kleiner rezeptfreier Wachmacher)

Meinentwegen können die hier alles auf Rezept machen. Ich nimm`s eh von "drüben" mit.

ursula
20.01.2012, 12:39
gestern auf einem der 3. gesehen: bis 1946 war es üblich, bei bluthochdruck bestimmte nerven an den nieren zu veröden. dann kam der betablockerscheiss auf den markt und seitdem fressen wir pillen. in einigen deutschen kardiozentren ist man zu alten verfahren zurückgekehrt zunächst bei patienten, die chemieresistent sind. ergo hocher blutdruck kommt also gar nicht von den fettigen zugekleisterten arterien, die man künstlich - also chemisch erweitert, damit der druck abnehme??

der gleiche schwachsinn bei spiegel online: vitamine aburteilen. ich nehme an, das lästige rentnerpack wird zu alt. hier die avitaminosen herunterzuspielen ist für mich ein schwachsinn hoch 10. durch meinen vitamin-blut-check, den ich selbst veranlassen musste !!, Kosten 74 Euro, wurde ersichtlich, dass ich ein B12-lack von 25 % hatte. Folgen bei mir: tote Achillessehnen - kein Reflex mehr nachweisbar und keine Wahrnehmung dieses Stimmgabel-Vibrationstests an den Knöcheln. Langzeitfolgen: Zehen können nicht mehr nach oben gezogen werden, ataktischer gang, Verkümmerung der Tibialisnerves, Muskelschwund am Bein, Rollstuhl. Wer Magengeschwüre hatte oder eine Resektion oder diesen heliobacter blablabla kann zu den Menschen gehören, die B12 nicht mehr aus der Nahrung oder irgendwelchen pillen aufnehmen können und irgendwann ist der Vitamin B12 Speicher in der Leber leer und kann - wie bei mir - nur mit Injektionen wieder aufgefüllt werden. Falls ich Glück habe, kann es eventuell mgl. sein, dass die Fehlfunktionen sich im Laufe eines Jahres zurückbilden. Ein halbes Jahr ist um, die Achillessehnen scheinen schon den weg in den Himmel genommen zu haben....

Ich meine, wir werden menschlicher Ballast, der eher zu verschwinden hat.

Ingeborg
20.01.2012, 12:41
und die vitamine aus der fabrik !
Dieses vitamingeschwätz dient einzig und allein dazu die jahresproduktion von 50000 tonnen allein in deutschland an den/die mann/frau zu bringen.
Wer sich vernünftig ernährt braucht dieses zeug nicht.

Irrtum!

Ausser du wohnst im Griechenland ißt frischen Fisch und vollreifes Gemüse aus deinem Garten.

Wenn sogar im ZOO zugefüttert wird,

obwohl die optimal hochwertig und frisch gefüttert werden!

Registrierter
20.01.2012, 13:44
Dass Leben hat eine wesentlich hoehere Sterberate als jedes Medikament.

Die deutsche Rechtschreibung wohl auch.

Registrierter
20.01.2012, 14:00
gestern auf einem der 3. gesehen: bis 1946 war es üblich, bei bluthochdruck bestimmte nerven an den nieren zu veröden. dann kam der betablockerscheiss auf den markt und seitdem fressen wir pillen. in einigen deutschen kardiozentren ist man zu alten verfahren zurückgekehrt zunächst bei patienten, die chemieresistent sind. ergo hocher blutdruck kommt also gar nicht von den fettigen zugekleisterten arterien, die man künstlich - also chemisch erweitert, damit der druck abnehme??

Es gibt einen kleinen Anteil Patienten mit renalem Hochdruck.
Die Niere ist an der Regelung des Blutdrucks beteiligt, indem sie ein Hormon (Renin) produziert, welches zur Produktion des wirksamsten Vasokonstringenz (Gefäßverengungs-Hormon) des Körpers führt.
Die Gefäßverengung (gleich welcher Ursache) führt dann zum Bluthochdruck.

http://de.wikipedia.org/wiki/Renin-Angiotensin-Aldosteron-System

Es gibt diverse Ursachen für Hypertonie.
Die allermeisten Fälle (85%) sind unklarer Genese.
Die Knechte der Pharmareligion in weiss greifen deshalb wie gewohnt ins Regal der Symptomhemmer, anstatt die Ursachen zu bekämpfen.

Das gilt wohl für etwa 90% der "ärztlichen" Therapien.



der gleiche schwachsinn bei spiegel online: vitamine aburteilen. ich nehme an, das lästige rentnerpack wird zu alt. hier die avitaminosen herunterzuspielen ist für mich ein schwachsinn hoch 10. durch meinen vitamin-blut-check, den ich selbst veranlassen musste !!, Kosten 74 Euro, wurde ersichtlich, dass ich ein B12-lack von 25 % hatte.


na wie praktisch. Die Hersteller der Vit-B12-Kapseln bieten Dir doch gleich netterweise für schlappe 74€ auch den Test an, ob Du deren Vit-B12-Pillen benötigst.
Ist das nicht fürsorglich?



Folgen bei mir: tote Achillessehnen - kein Reflex mehr nachweisbar und keine Wahrnehmung dieses Stimmgabel-Vibrationstests an den Knöcheln. Langzeitfolgen: Zehen können nicht mehr nach oben gezogen werden, ataktischer gang, Verkümmerung der Tibialisnerves, Muskelschwund am Bein, Rollstuhl. Wer Magengeschwüre hatte oder eine Resektion oder diesen heliobacter blablabla kann zu den Menschen gehören, die B12 nicht mehr aus der Nahrung oder irgendwelchen pillen aufnehmen können und irgendwann ist der Vitamin B12 Speicher in der Leber leer und kann - wie bei mir - nur mit Injektionen wieder aufgefüllt werden.

usw usw ... und wenn sie nicht gestorben sind, sterben sie noch heute.
Eins muss man denen ja lassen: sie wissen genau, wie man den ahnungslosen Schafen die Schluck-Chemie verkauft.



Falls ich Glück habe, kann es eventuell mgl. sein, dass die Fehlfunktionen sich im Laufe eines Jahres zurückbilden. Ein halbes Jahr ist um, die Achillessehnen scheinen schon den weg in den Himmel genommen zu haben....

Ich meine, wir werden menschlicher Ballast, der eher zu verschwinden hat.

Also gleich zur Apotheke, und noch ne Tonne Pillen auf Vorrat kaufen!
Viel hilft viel!

Falls Du irgendwann zur Ansicht gelangst, dass der Mensch mehr ist als ein Container für die Chemieabfällle der Pharmaindustrie, dann nimm Dir mal Zeit für diese Bücher:

http://www.dr-schnitzer-buecher-neu.de/epages/62587505.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/62587505/Categories/%22Deutsche%20B%C3%BCcher%22

http://www.dr-schnitzer-buecher-neu.de/epages/62587505.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/62587505/Products/bhd-de

http://www.dr-schnitzer.de/bhz001.htm

MorganLeFay
20.01.2012, 14:02
Die deutsche Rechtschreibung wohl auch.

Indeed. :D Da war ich wohl gerade mit den Gedanken woanders....

Die Petze
20.01.2012, 14:10
Man muss Krankenhäuser verbieten...:D...darin sterben jährlich ca 40.000 Leute an hausgemachten Infekten...ohne Kunstfehler.....

ErhardWittek
20.01.2012, 15:00
Man muss Krankenhäuser verbieten...:D...darin sterben jährlich ca 40.000 Leute an hausgemachten Infekten...ohne Kunstfehler.....
Das sind doch alles nur Einzelfälle.

Viel schlimmer sind die hypothetischen ASS-Opfer.

Ingeborg
20.01.2012, 15:05
Man muss Krankenhäuser verbieten...:D...darin sterben jährlich ca 40.000 Leute an hausgemachten Infekten...ohne Kunstfehler.....

mein Vater auch - 2011

torun
20.01.2012, 17:41
Irrtum!

Ausser du wohnst im Griechenland ißt frischen Fisch und vollreifes Gemüse aus deinem Garten.

Wenn sogar im ZOO zugefüttert wird,

obwohl die optimal hochwertig und frisch gefüttert werden!

Was wird im Zoo zugefüttert ? Du scheinst der irrigen Annahme zu folgen, dass man z.B. einem Löwen noch Vitaminpillen einwirft.
Und ich brauch auch nicht in Griechenland zu wohnen um mich vollwertig zu ernähren.
Also schluck mal schon deine Industrievitamine, wirf dir Aspirin rein bis sich die Magenwände auflösen.
Solche Müllschlucker brauchts in Deutschland.

Ingeborg
20.01.2012, 18:38
Was wird im Zoo zugefüttert ? Du scheinst der irrigen Annahme zu folgen, dass man z.B. einem Löwen noch Vitaminpillen einwirft.
Und ich brauch auch nicht in Griechenland zu wohnen um mich vollwertig zu ernähren.
Also schluck mal schon deine Industrievitamine, wirf dir Aspirin rein bis sich die Magenwände auflösen.
Solche Müllschlucker brauchts in Deutschland.

Du bist wirklich ahnungslos!

Natürlich wird im Zoo zugefüttert.

Nicht zu knapp!

http://www.umweltmedizin-heute.info/index.php?option=com_content&task=view&id=27&Itemid=170

über diesen Zeitraum von 31 Jahren sank der Anteil von Carotinoiden

in Rosenkohl um 50 %
in Broccoli um 77 %
in Himbeeren um 92,5 %
in Bananen um 93 %

Eine Banane enthielt also 1991 nur noch 7 % der Carotinoiden, die 1960 vorhanden waren.
1991 mussten 14 Bananen verzehrt werden, um dieselbe Menge an Carotinoiden zu erhalten wie 1960 mit einer einzigen Banane.

Der Anteil von Thiamin (= Vitamin B1) sank

in Rote Bete um 67 %

Der Gehalt an Niacin (= Vitamin B3) fiel

in Karotten um 50 %
in Rosenkohl um 72 %.
Der Anteil von Riboflavin (= Vitamin B2) sank

in Bananen um 43 %
in Karotten um 50 %
in Kohl um 60 %
in Rote Bete um 80 %
in Broccoli gar um 99,8 % (!)

http://www.vitamine-mineralstoffe.info/vitamine-mineralstoffe-unterversorgung.htm

Don
20.01.2012, 18:50
Kein Mensch hat Aspirinmangel.


Das erzähl mal einem Wies'n Besucher am nächsten Morgen.

kandis
20.01.2012, 19:15
Das erzähl mal einem Wies'n Besucher am nächsten Morgen.

Da nimmt man Alka Seltzer ;)

Ingeborg
20.01.2012, 20:37
http://franchiseeverybody.blogspot.com/2012/01/du-bist-was-du-isst.html


http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&list=PL60B3A7E8D4470871&v=JNclEDBIYLE#!

Die Petze
20.01.2012, 23:32
mein Vater auch - 2011

Mein Beileid...:(
...wenn ich´s gewusst hätte, hät ich mir den Post verkniffen...

Das mit den essentiellen Inhaltsstoffen will so keiner wirklich wahrhaben...die kaufen alle guten Gewissens Bio-Plastikgemüse aus dem Aldi...

Letzt war ich in D, und hatte einen Aldi-Bio-Brokkoli...(am Vortag hatte ich einen hiesigen)....und dachte ich kaue Pappe...bäh...

Meist erkennt man gutes reiches Gemüse am gehaltvollen Geschmack....

torun
21.01.2012, 00:43
Du bist wirklich ahnungslos!

Natürlich wird im Zoo zugefüttert.

Nicht zu knapp!

http://www.umweltmedizin-heute.info/index.php?option=com_content&task=view&id=27&Itemid=170

über diesen Zeitraum von 31 Jahren sank der Anteil von Carotinoiden

in Rosenkohl um 50 %
in Broccoli um 77 %
in Himbeeren um 92,5 %
in Bananen um 93 %

Eine Banane enthielt also 1991 nur noch 7 % der Carotinoiden, die 1960 vorhanden waren.
1991 mussten 14 Bananen verzehrt werden, um dieselbe Menge an Carotinoiden zu erhalten wie 1960 mit einer einzigen Banane.

Der Anteil von Thiamin (= Vitamin B1) sank

in Rote Bete um 67 %

Der Gehalt an Niacin (= Vitamin B3) fiel

in Karotten um 50 %
in Rosenkohl um 72 %.
Der Anteil von Riboflavin (= Vitamin B2) sank

in Bananen um 43 %
in Karotten um 50 %
in Kohl um 60 %
in Rote Bete um 80 %
in Broccoli gar um 99,8 % (!)

http://www.vitamine-mineralstoffe.info/vitamine-mineralstoffe-unterversorgung.htm

Voll auf der Linie der Herstellerpropaganda !
Also werden den Löwen im Zoo nun Vitaminpillen eingeworfen ?
Und wieviel Kilo der Chemie braucht ein Elefant bis sein Bedarf gedeckt ist ?

Die Petze
21.01.2012, 08:10
Voll auf der Linie der Herstellerpropaganda !
Also werden den Löwen im Zoo nun Vitaminpillen eingeworfen ?
Und wieviel Kilo der Chemie braucht ein Elefant bis sein Bedarf gedeckt ist ?

Hab mal ne Frage an dich...kennst du den Unterschied zwischen einem Veterinär und einem Humanmediziner ?
...ausser den Patienten natürlich...

Affenpriester
21.01.2012, 08:17
Paracetamol längere Zeit und in höherer Diosis genommen hat tatsächlich gesundheitsschädigende Nebenwirkungen.
Hausärzte weisen i.d.R. darauf hin.
Aspirin galt bisher als weniger gefährlich, soll aber wegen seiner blutverdünnenden Wirkung vor Operationen abgesetzt werden.
Bzgl. Aspirin hätte ich weniger Bedenken als bei Parcetamol.

Bei Asthma kann Aspirin beispielsweise gefährlich sein. Aber Aspirin ist ein Medikament und damit apothekenpflichtig.
Was wollen die denn noch?
Bayer hat das Patent teuer von den amerikanischen Räubern zurückgekauft und jetzt können wir es verbieten oder was?
Diese Politiker widern mich nur noch an...

Die Petze
21.01.2012, 08:23
Bei Asthma kann Aspirin beispielsweise gefährlich sein. Aber Aspirin ist ein Medikament und damit apothekenpflichtig.
Was wollen die denn noch?
Bayer hat das Patent teuer von den amerikanischen Räubern zurückgekauft und jetzt können wir es verbieten oder was?
Diese Politiker widern mich nur noch an...

Ich weiß garnicht was ihr habt....

Geht doch mal raus in die Natur....da findet ihr Spirsäure in grossen Mengen....in Weiden zB...also bei Kopfweh ein Stück Weide kauen....:D
Die Weide wird man wohl kaum verbieten können....

Naja obwohl.....die bringen alles fertig.....

Ingeborg
21.01.2012, 08:28
Mein Beileid...:(
...wenn ich´s gewusst hätte, hät ich mir den Post verkniffen...

Das mit den essentiellen Inhaltsstoffen will so keiner wirklich wahrhaben...die kaufen alle guten Gewissens Bio-Plastikgemüse aus dem Aldi...

Letzt war ich in D, und hatte einen Aldi-Bio-Brokkoli...(am Vortag hatte ich einen hiesigen)....und dachte ich kaue Pappe...bäh...

Meist erkennt man gutes reiches Gemüse am gehaltvollen Geschmack....

Kannst du ja nicht ahnen.

Ja, der Brokoli vom Aldi ist echt derbe.

Die haben oft frische Sachen - aber immer noch zu wenig Bio.

Und ja, es schmeckt ja auch besser.

Die Kunden müssen es halt kaufen - wie bei den Bananen und Eiern.

In Afrika sah ich ein kleines Mädchen, 16 Monate alt,

die schon Bioeier und Käfigeier am Geschmack

mühelos unterscheiden konnte!

Ingeborg
21.01.2012, 08:29
Bei Asthma kann Aspirin beispielsweise gefährlich sein. Aber Aspirin ist ein Medikament und damit apothekenpflichtig.
Was wollen die denn noch?
Bayer hat das Patent teuer von den amerikanischen Räubern zurückgekauft und jetzt können wir es verbieten oder was?
Diese Politiker widern mich nur noch an...

Bei Asthma muss man nur die Kohlenhydrate weglassen und sofort wird es viel viel besser!

Kann ich jedem nur empfehlen!

Ekelbruehe
21.01.2012, 08:30
Blutverdünnung ist nicht immer sinnvoll.

Aspirin ist kontraindiziert in vielen Fällen.

Allein schon bei Bluthochdruckpatienten liegt es ja auf der Hand, Aspirin zu geben, obwohl es total falsch sein kann.

Ingeborg
21.01.2012, 08:32
Voll auf der Linie der Herstellerpropaganda !
Also werden den Löwen im Zoo nun Vitaminpillen eingeworfen ?
Und wieviel Kilo der Chemie braucht ein Elefant bis sein Bedarf gedeckt ist ?

Du plapperst doch die PHARMA nach!

Cholesterinsenker, Statine, Blutdruckmittel ..... das ist der MRD-Markt.

Gewiss nicht die billigen Vitamine!

Sogar die Pinguine bekommen Vitamine zusätzlich, weil der Fisch gefroren war!

Ingeborg
21.01.2012, 08:33
Blutverdünnung ist nicht immer sinnvoll.

Aspirin ist kontraindiziert in vielen Fällen.

Allein schon bei Bluthochdruckpatienten liegt es ja auf der Hand, Aspirin zu geben, obwohl es total falsch sein kann.

Den besseren Effekt erzielt man mit Vitamin C - ohne Nebenwirkungen.

Am besten Langzeitkapseln.

Ingeborg
21.01.2012, 08:34
Da nimmt man Alka Seltzer ;)

Du weiß aber schon, dass es nur besonders teures ASS ist?

Affenpriester
21.01.2012, 08:41
Ich weiß garnicht was ihr habt....

Geht doch mal raus in die Natur....da findet ihr Spirsäure in grossen Mengen....in Weiden zB...also bei Kopfweh ein Stück Weide kauen....:D
Die Weide wird man wohl kaum verbieten können....

Naja obwohl.....die bringen alles fertig.....

Wieso "ihr"? Ich hab nix gegen Aspirin, bei mittelschweren Kopfschmerzen hilft nichts anderes bei mir. Bei Migräne wirds selbst mit Aspirin schwierig.


Bei Asthma muss man nur die Kohlenhydrate weglassen und sofort wird es viel viel besser!

Kann ich jedem nur empfehlen!

Dann hast du kein wirkliches Asthma. Kohlenhydrate haben damit nichts zu tun, du weisst schon was Asthma ist, oder?
Mit einer Ernährungsumstellung erreichst du da nichts, erst recht nicht bei einer Lungenfunktionalität von 17 Prozent.

Das einzige was zuverlässig hilft ist Cortisol (Cortison), aber das kannst du nicht jeden Tag nehmen, alles über 10 mg ist nicht vorteilhaft.
Zusätzlich verträgt sich Aspirin mit einigen Medikamenten dagegen nicht, auch bei bei einigen Biologikas ist es gefährlich.

Aber das ist halt die Wechselwirkung, das müssen Arzt und Apotheke abklären.

Ingeborg
21.01.2012, 08:49
Wieso "ihr"? Ich hab nix gegen Aspirin, bei mittelschweren Kopfschmerzen hilft nichts anderes bei mir. Bei Migräne wirds selbst mit Aspirin schwierig.



Dann hast du kein wirkliches Asthma. Kohlenhydrate haben damit nichts zu tun, du weisst schon was Asthma ist, oder?
Mit einer Ernährungsumstellung erreichst du da nichts, erst recht nicht bei einer Lungenfunktionalität von 17 Prozent.

Zusätzlich verträgt sich Aspirin mit einigen Medikamenten dagegen nicht, auch bei bei einigen Biologikas ist es gefährlich.

Aber das ist halt die Wechselwirkung, das müssen Arzt und Apotheke abklären.

Probier es doch aus!

KH fördern entzündliche Prozesse im Körper.

Und Asthma gehört dazu!

Und unzählige andere auch.

Affenpriester
21.01.2012, 08:54
Probier es doch aus!

KH fördern entzündliche Prozesse im Körper.

Und Asthma gehört dazu!

Und unzählige andere auch.

Ja, hilft nichts. In meiner Familie gibt es schwere Fälle, kannst du vergessen. Die Entzündung ist chronisch, chronisch-progredient und/oder progressiv, da bringt Nahrungsänderung gar nichts.
Bei einer einfachen Bronchitis vielleicht aber nicht bei schwerem Asthma.
Schön dass es bei dir wirken mag, aber bei schwerem Asthma oder COPD Stufe 4 bringt das gar nichts.

Ingeborg
21.01.2012, 09:05
Ja, hilft nichts. In meiner Familie gibt es schwere Fälle, kannst du vergessen. Die Entzündung ist chronisch, chronisch-progredient und/oder progressiv, da bringt Nahrungsänderung gar nichts.
Bei einer einfachen Bronchitis vielleicht aber nicht bei schwerem Asthma.
Schön dass es bei dir wirken mag, aber bei schwerem Asthma oder COPD Stufe 4 bringt das gar nichts.

Woher willst das wissen, ohne es zu versuchen?

Es funktioniert nicht nur bei mir.

http://www.strunz.com/news.php?newsid=1510

Fazit: Vitamine, richtig dosiert, und das Streichen der künstlichen Kohlenhydrate scheint Asthma wegzuzaubern. Wenn das keine Nachricht ist!

Wenn deine Familie die JÄGERGENE hat,

dann vertragt ihr kaum KHs.

Man wird dann leicht dick und krank.

Asthma, Diabetes, Herz-Kreislauf, usw....

KHs sind relativ neu in Ernährung des Menschen.

Erst ein Teil der Menschen konnte sich genetisch daran gewöhnen: Bauerngene.

melamarcia75
21.01.2012, 09:07
Probier es doch aus!

KH fördern entzündliche Prozesse im Körper.

Und Asthma gehört dazu!

Und unzählige andere auch.

Eine wissenschaftliche Quelle dazu?

melamarcia75
21.01.2012, 09:14
Aus deinem Link:


Allergie und Asthma
können das Leben sehr, sehr schwierig machen. Wie jeder Betroffene weiß. Allergien wie Heuschnupfen oder Nahrungsmittelallergien, dann aber ganz besonders Asthma mit lebensbedrohlicher Atemnot sind ja offenbar keine Krankheiten, die man mit einem Arztbesuch heilt, sondern sind ... Zustände. Begleiten einen mehr oder weniger das ganze Leben.

Viele Betroffene haben einfach Angst.

Ich bin hier vorbelastet. Mein Sohn ist seit Geburt schwerster Allergiker und schwerster Asthmatiker. Die unzähligen Nächte an seinem Bett, die unnennbare Angst um das eigene Kind ... Will damit sagen: Liebe Allergiker, ich fühle mit. Deshalb werde ich Ihnen häufiger einmal Briefe von Betroffenen zum Lesen geben. Von Betroffenen, die innerlich jubeln. Genau so dürfen Sie die folgenden Zeilen vom 09.05.2011 verstehen:

"... ich war Anfang des Jahres bei Ihnen wegen meiner starken Allergien bzw. wegen meines allergischen Asthmas in Behandlung. Sie verordneten mir verschiedene Nahrungsergänzungen und eine radikale Kohlenhydratdiät zur Reduzierung meines Fettanteils. Diesen Fettanteil habe ich auf unter 13 gesenkt, meine Allergien sind zwar nicht verschwunden, jedoch wesentlich reduziert. Ich fühle mich viel besser."

Die Medizin weiß das nicht. Die deutschen Universitäten wissen das nicht. Ich habe das in immerhin 17 Jahren an der Universität nicht gelernt. Wir wussten einfach nicht, dass ... Hippokrates eben doch Recht hatte. Dass die Nahrung ein Heilmittel ist.

Auch wenn man sie weglässt.

Fazit: Vitamine, richtig dosiert, und das Streichen der künstlichen Kohlenhydrate scheint Asthma wegzuzaubern. Wenn das keine Nachricht ist!

Soso, die Medizin weiss das nicht aber diese Autorin hat den Durchblick :D

Affenpriester
21.01.2012, 09:15
Eine wissenschaftliche Quelle dazu?

Natürlich keine, ist doch klar.

Affenpriester
21.01.2012, 09:17
Woher willst das wissen, ohne es zu versuchen?

Es funktioniert nicht nur bei mir.

http://www.strunz.com/news.php?newsid=1510

Fazit: Vitamine, richtig dosiert, und das Streichen der künstlichen Kohlenhydrate scheint Asthma wegzuzaubern. Wenn das keine Nachricht ist!

Wenn deine Familie die JÄGERGENE hat,

dann vertragt ihr kaum KHs.

Man wird dann leicht dick und krank.

Asthma, Diabetes, Herz-Kreislauf, usw....

KHs sind relativ neu in Ernährung des Menschen.

Erst ein Teil der Menschen konnte sich genetisch daran gewöhnen: Bauerngene.

Komm mir jetzt doch nicht mit Jägergenen und Bauergenen, was soll das?

Hier geht es um schwere Erkrankungen, nicht um Hobbypsychologie oder irgendwelche Schwätzereien.
Eine Kohlenhydratdiät wirkt nicht, weil Kohlenhydrate damit nichts zu tun haben, ist doch nicht schwer zu verstehen.
Genauso egal ist es, mit welcher Hand man sich den Arsch abwischt oder zu welchem Gott man betet.

Affenpriester
21.01.2012, 09:20
Aus deinem Link:



Soso, die Medizin weiss das nicht aber diese Autorin hat den Durchblick :D

Jaja, die Leute sagen auch dass man Krebs mit Handaufhalten heilen kann und dass AIDS eine Erfindung der Pharmaindustrie ist. Solche Leute gibt es leider zu genüge. Von nichts eine Ahnung aber zu allem einen neunmalklugen Kommentar abgeben.

Registrierter
21.01.2012, 09:26
Eine wissenschaftliche Quelle dazu?

Oft übertrifft der gesunde Menschenverstand die ungesunde Wissenschaft.
Stell Dir doch einfach mal die ZENTRALE Frage, die jeder VERANTWORTLICHE Pharmaknecht sich stellen muss, wenn er wirklich zu den Ursachen vordringen will:

WELCHE ÄNDERUNGEN UNSERER LEBENSWEISE in den letzten 60 Jahren könnten die Ursache für eben jene Symptome (NICHT KRANKHEITEN!) sein, die seit dem WK2 just jene Länder verschonen, die diese Veränderungen nicht durchliefen?

Warum zB schossen in der DDR Allergien und Neurodermitis zB mit der Maueröffnung nach oben?
usw usw.

Wieso macht die Tomate dick?
Vergessen Sie die Empfehlungen der offiziellen Ernährungslehre! Die Wissenschaft hat sie längst widerlegt. Doch hartnäckig halten sich die Legenden: Kohlenhydrate seien als Sattmacher unverzichtbar. Fett soll man vermeiden. Weniger essen macht schlank. Zu viel Eiweiß macht krank. Alles falsch! Bestsellerautor Ulrich Strunz räumt mit den Ernährungs-Mythen auf. Und sagt, wie Sie wirklich schlank und fit werden!

»Reichlich Getreideprodukte und Kartoffeln«, empfiehlt die Deutsche Gesellschaft für Ernährung bis heute. Dabei steht längst fest, dass Kohlenhydrate durchaus unangenehme »Nebenwirkungen« haben. Auf den Punkt gebracht: Carbs machen dick, faul, krank und vorzeitig alt! Wer falsche Ernährungstipps und die endlose Diätenspirale endlich hinter sich lassen will, muss wissen, was wirklich Sache ist: Ein gesundes, den Bedürfnissen des Menschen entsprechendes Ernährungsprogramm enthält wenig bis gar keine Kohlenhydrate, dafür aber jede Menge Eiweiß, Obst und tatsächlich: Fett! Anhand von 100 überraschenden Thesen zum Thema »Kohlenhydrate« räumt Dr. med. Ulrich Strunz mit verbreiteten Irrtümern auf.
http://www.strunz.com/shop/shopbereich.php?shopbereichsid=29

Dr med Strunz ist mal ein Beispiel fürdie etwa 5% der ausgebildeten Pharmaknechte, welche den Blick über den Tellerrand der Pharmakirche hinauswagten und so die Tür zu echten (!) Heilerfolgen aufstiess.

Affenpriester
21.01.2012, 09:29
Vielleicht sollten wir uns ernährungstechnisch bei den Asiaten etwas abschauen. Die sehen mit Mitte 80 aus wie bei uns die Leute Anfang 50.
Die machen das dort gut mit Sport und Ernährung. Schwere Krankheiten brechen dort weniger aus. Nur wenn sie einmal ausgebrochen sind kannst du mit weniger Kohlenhydraten oder mehr Fett nichts erreichen.
Aber dort kommt es weniger dazu.

Jeden Morgen einen Teelöffel Leinöl, das kommt gut, wie ich finde. Man muss mehr auf seinen Körper hören, stattdessen betäuben wir ihn nur.
Wobei Kohlenhydrate abends nie gut sind, wenn man auf seine Linie achten will. Lieber ein Stück Fleisch abends essen als irgendwelche Nudeln oder Brot...

Ingeborg
21.01.2012, 09:30
Eine wissenschaftliche Quelle dazu?

rate mal ob die Pharma diesen Markt verlieren will?

VERSUCH MACHT KLuG!

Ingeborg
21.01.2012, 09:33
Vielleicht sollten wir uns ernährungstechnisch bei den Asiaten etwas abschauen. Die sehen mit Mitte 80 aus wie bei uns die Leute Anfang 50.
Die machen das dort gut mit Sport und Ernährung. Schwere Krankheiten brechen dort weniger aus. Nur wenn sie einmal ausgebrochen sind kannst du mit weniger Kohlenhydraten oder mehr Fett nichts erreichen.
Aber dort kommt es weniger dazu.

Wobei Kohlenhydrate abends nie gut sind, wenn man auf seine Linie achten will. Lieber ein Stück Fleisch abends essen als irgendwelche nudeln oder Brot...

Also ob die Asiaten Sport treiben!

Wenn die in 'USA leben - und sich wie Amis ernähren: fettarm KH-reich - sind die fett und krank.

Getreide ist neu

und Zucker erst recht.

Davon bekommt gerade die ganze Welt Diabetes!

Vor allem die Armen!

VIDEO

http://www.arte.tv/de/2151166,CmC=3019436.html

Und hier bekommen die Asthatiker geraten, kohlenhydratreich und fettarm zu essen.

Registrierter
21.01.2012, 09:34
Jaja, die Leute sagen auch dass man Krebs mit Handaufhalten heilen kann und dass AIDS eine Erfindung der Pharmaindustrie ist. Solche Leute gibt es leider zu genüge. Von nichts eine Ahnung aber zu allem einen neunmalklugen Kommentar abgeben.

Von nichts ne Ahnung, aber davon genug hast Du ja offenkundig.

AIDS ist IN DER TAT eine ERFINDUNG.
Nenn doch mal die Definition von AIDS. Kurz und kompakt bitte.

Affenpriester
21.01.2012, 09:35
Also ob die Asiaten Sport treiben!

Wenn die in 'USA leben - und sich wie Amis ernähren: fettarm KH-reich - sind die fett und krank.

Getreide ist neu

und Zucker erst recht.

Davon bekommt gerade die ganze Welt Diabetes!

Vor allem die Armen!

Natürlich treiben die dort mehr Sport. Die leben da ganz anders. Hier sitzen die Leute den ganzen Tag am PC oder fressen mehr als sie benötigen und Zeug was unnatürlich ist.
Den Rest deines Beitrages habe ich nicht wirklich verstanden...

Affenpriester
21.01.2012, 09:37
Von nichts ne Ahnung, aber davon genug hast Du ja offenkundig.

AIDS ist IN DER TAT eine ERFINDUNG.
Nenn doch mal die Definition von AIDS. Kurz und kompakt bitte.

Komm hör auf, ich habe eine Abhandlung in den HIV-eigenen Strang gestellt zu diesem Thema. War dir scheinbar zu kompliziert.
HIV ist nachgewiesen und KEINE Erfindung. Du schreibst viel dummes Zeug, das ist dein Problem. Aber das merkt man bei dir ja oft, viel dummes Zeug.

Registrierter
21.01.2012, 09:38
Dann hast du kein wirkliches Asthma. Kohlenhydrate haben damit nichts zu tun, du weisst schon was Asthma ist, oder?
Mit einer Ernährungsumstellung erreichst du da nichts, erst recht nicht bei einer Lungenfunktionalität von 17 Prozent.


Du weisst offenkundig NICHT, was Asthma ist.
Vor allem solltest Du Dich mal eingehend mit dessen Epidemiologie beschäftigen.

Woher weiss denn Asthma eigentlich, seit wann der WK2 zuende ist, und wer daran teilnahm?
Die Frage kannst Du sicher beantworten, i Deinem umfassenden Weltverständnis.

Affenpriester
21.01.2012, 09:39
Du weisst offenkundig NICHT, was Asthma ist.
Vor allem solltest Du Dich mal eingehend mit dessen Epidemiologie beschäftigen.

Woher weiss denn Asthma eigentlich, seit wann der WK2 zuende ist, und wer daran teilnahm?
Die Frage kannst Du sicher beantworten, i Deinem umfassenden Weltverständnis.

Du brauchst mir nicht zu erklären was Asthma ist. Du bist ein Dummschwätzer, das ist alles.

Registrierter
21.01.2012, 09:43
Komm hör auf, ich habe eine Abhandlung in den HIV-eigenen Strang gestellt zu diesem Thema. War dir scheinbar zu kompliziert.
HIV ist nachgewiesen und KEINE Erfindung. Du schreibst viel dummes Zeug, das ist dein Problem. Aber das merkt man bei dir ja oft, viel dummes Zeug.


Noch einmal:
1. Nenne hier einfach die Definiton von AIDS, kurz und bündig.
2. WODURCH ist es nachgewiesen?

Bitte keine Umschweife, Ausreden und zeitverschwendenden Ausflüchte.
Einfach die Antworten auf die zwei Fragen, Du Experte.
Sollte Dir ja leicht fallen.

Ist HIV wirklich die Ursache von AIDS?
http://rethinkingaids.de/


The Infectious Myth
http://rethinkingaids.com/

the HIV/AIDS experts have not proven:
1. The existence of a unique, exogenously acquired retrovirus, HIV.
2. The "HIV" antibody tests are specific for "HIV" infection.
3. The HIV theory of AIDS, that is, that HIV causes acquired immune deficiency (destruction of T4 lymphocytes=AID) or that AID leads to the development of the clinical syndrome AIDS.
4. The "HIV genome", (RNA or DNA) originates in a unique, exogenously acquired infectious retroviral particle.
5. HIV/AIDS is infectious, either by blood, blood products or sexual intercourse.
6. Mother to child transmission of a retrovirus HIV or its inhibition with AZT or nevirapine.
http://www.theperthgroup.com/whatargued.html

So, jetzt kannst Du Stellung nehmen.
Bitte verzichte auf Dein übliches schwanzloses Rumgehopse und antworte kurz, präzise, inhaltsschwer.
Vielen Dank im voraus für Deine zeisparende Aufklärung.

Affenpriester
21.01.2012, 09:48
Noch einmal:
1. Nenne hier einfach die Definiton von AIDS, kurz und bündig.
2. WODURCH ist es nachgewiesen?

Bitte keine Umschweife, Ausreden und zeitverschwendenden Ausflüchte.
Einfach die Antworten auf die zwei Fragen, Du Experte.
Sollte Dir ja leicht fallen.

Ist HIV wirklich die Ursache von AIDS?
http://rethinkingaids.de/


The Infectious Myth
http://rethinkingaids.com/

the HIV/AIDS experts have not proven:
1. The existence of a unique, exogenously acquired retrovirus, HIV.
2. The "HIV" antibody tests are specific for "HIV" infection.
3. The HIV theory of AIDS, that is, that HIV causes acquired immune deficiency (destruction of T4 lymphocytes=AID) or that AID leads to the development of the clinical syndrome AIDS.
4. The "HIV genome", (RNA or DNA) originates in a unique, exogenously acquired infectious retroviral particle.
5. HIV/AIDS is infectious, either by blood, blood products or sexual intercourse.
6. Mother to child transmission of a retrovirus HIV or its inhibition with AZT or nevirapine.
http://www.theperthgroup.com/whatargued.html

So, jetzt kannst Du Stellung nehmen.
Bitte verzichte auf Dein übliches schwanzloses Rumgehopse und antworte kurz, präzise, inhaltsschwer.
Vielen Dank im voraus für Deine zeisparende Aufklärung..


Wozu soll ich das nochmal erklären? Macht keinen Sinn weil du deine dämliche Weltanschauung beibehältst. Ich habe mich viel mit dem Thema beschäftigt weil jemand aus meinem Umfeld damit konfrontiert war.
Ich habe mich wissenschaftlich damit beschäftigt, mit Ärzten darüber gesprochen, ich war in Universitätskliniken usw..
Meine Aufgabe besteht hier nicht darin, dumme Menschen aufzuklären. Mit etwas Elan hättest du genug im Netz zu finden. Etwas guter Wille und 30 Minuten Zeit und du würdest genug seriöse Quellen finden.

Auf diesem Niveau, welches dir wahrscheinlich mehr liegt als mir, fahre ich nicht fort. Genauso könnte ich einem Affe Bruchrechnen beizubringen versuchen, es würde zu nichts führen.
Du hast deine unqualifizierte Meinung, das hast du bewiesen. Es ist nicht mein Anliegen, dich überzeugen zu müssen. Diese Angewohnheit haben nur Menschen wie du...

Registrierter
21.01.2012, 09:48
Du brauchst mir nicht zu erklären was Asthma ist. Du bist ein Dummschwätzer, das ist alles.

Der Dummschwätzer verschanzt seine Unkenntnis grundsätzlich hinter Gegenfragen.
Also zurück zur Frage:
was ist Asthma und woher weiss Asthma, wer am WK2 teilnahm?
Denn in ist jenen Ländern steigt Asthma seither an.


Ich geb Dir sogar noch den Link zu größten medizinischen Datenbank der Welt:

http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/
und
www.medline.de

Damit stehen Dir mehrere Zehn-Millionen wissenschaftliche Arbeiten zur gesamten Medizin in vollen Umfang zur Verfugung.
Wenn Du Hilfe bei der Recherche brauchst, darfst Du noch einmal nachfragen.

Ich beantworte Dir gerne, wie Du zum Ziel kommst.
Arbeiten und recherchieren, musst Du dann allerdings selber.
Dürfte Dir ja nicht so schwerfallen bei Deinem unbegrenzten Talent.

SAMURAI
21.01.2012, 09:50
Die Menge macht es: Ob Heilmittel oder Gift.

Affenpriester
21.01.2012, 09:51
Der Dummschwätzer verschanzt seine Unkenntnis grundsätzlich hinter Gegenfragen.
Also zurück zur Frage:
was ist Asthma und woher weiss Asthma, wer am WK2 teilnahm?
Denn in ist jenen Ländern steigt Asthma seither an.


Ich geb Dir sogar noch den Link zu größten medizinischen Datenbank der Welt:

http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/
und
www.medline.de

Damit stehen Dir mehrere Zehn-Millionen wissenschaftliche Arbeiten zur gesamten Medizin in vollen Umfang zur Verfugung.
Wenn Du Hilfe bei der Recherche brauchst, darfst Du noch einmal nachfragen.

Ich beantworte Dir gerne, wie Du zum Ziel kommst.
Arbeiten und recherchieren, musst Du dann allerdings selber.
Dürfte Dir ja nicht so schwerfallen bei Deinem unbegrenzten Talent.

Wie bereits formuliert, du bist ein Dummschwätzer der hier zwanghaft Leute überzeugen will. Ich bin von deinen Dummheiten nicht überzeugt weil ich es besser weiß.
Was willst du hier mit dieser Diskussionsführung beweisen? Du brauchst niemandem beweisen was für ein kleines Licht du bist...

melamarcia75
21.01.2012, 09:54
Du plapperst doch die PHARMA nach!

Cholesterinsenker, Statine, Blutdruckmittel ..... das ist der MRD-Markt.

Wieso sterben Patienten mit Bluthochdruck die nicht behandelt werden ab dem 40./50. Lebensjahr wie die Fliegen?

Affenpriester
21.01.2012, 09:54
Die Menge macht es: Ob Heilmittel oder Gift.

Wobei viele Gifte Heilmittel sein können. Es ist immer die Dosis die entscheidend ist.

Affenpriester
21.01.2012, 09:55
Wieso sterben Patienten mit Bluthochdruck die nicht behandelt werden ab dem 40./50. Lebensjahr wie die Fliegen?

Weil die Juden so die Weltherrschaft erzielen wollen. Umvolkung und Eliminierung der Älteren...:))

melamarcia75
21.01.2012, 09:56
Oft übertrifft der gesunde Menschenverstand die ungesunde Wissenschaft.
Stell Dir doch einfach mal die ZENTRALE Frage, die jeder VERANTWORTLICHE Pharmaknecht sich stellen muss, wenn er wirklich zu den Ursachen vordringen will:

WELCHE ÄNDERUNGEN UNSERER LEBENSWEISE in den letzten 60 Jahren könnten die Ursache für eben jene Symptome (NICHT KRANKHEITEN!) sein, die seit dem WK2 just jene Länder verschonen, die diese Veränderungen nicht durchliefen?

Warum zB schossen in der DDR Allergien und Neurodermitis zB mit der Maueröffnung nach oben?
usw usw.

Wieso schiesst die Lebenserwartung einschliesslich der Lebensqualitaet staendig nach oben?

Monteblanco
21.01.2012, 09:57
Wieso schiesst die Lebenserwartung einschliesslich der Lebensqualitaet staendig nach oben?

Hast Du eine Antwort darauf?

melamarcia75
21.01.2012, 09:58
Von nichts ne Ahnung, aber davon genug hast Du ja offenkundig.

AIDS ist IN DER TAT eine ERFINDUNG.
Nenn doch mal die Definition von AIDS. Kurz und kompakt bitte.

Streitest du die Existenz von allen Viren oder nur die von HIV ab?

SAMURAI
21.01.2012, 09:58
Weil die Juden so die Weltherrschaft erzielen wollen. Umvolkung und Eliminierung der Älteren...:))

Entlastet die Sozialkassen - ist deshalb gut.

Affenpriester
21.01.2012, 09:59
Entlastet die Sozialkassen - ist deshalb gut.

Es sei denn du zählst bereits zu den Alten...;)

melamarcia75
21.01.2012, 09:59
Hast Du eine Antwort darauf?

Ja, die Fortschritte der Medizin im Allgemeinen und der Pharmakologie

SAMURAI
21.01.2012, 10:00
Es sei denn du zählst bereits zu den Alten...;)

Ich zähle dazu. Macht bitte Platz für die jungen Juchtenkäfer.

Affenpriester
21.01.2012, 10:01
Ja, die Fortschritte der Medizin im Allgemeinen und der Pharmakologie

Ausserdem arbeiten die meisten nicht mehr 16 Stunden am Tag und müssen auch nicht bei Wind und Wetter draußen verweilen. Sanierte Wohnungen, gute Medizin, kein Hunger, usw..

Affenpriester
21.01.2012, 10:02
Ich zähle dazu. Macht bitte Platz für die jungen Juchtenkäfer.

Die haben wenigstens eine Lobby.

melamarcia75
21.01.2012, 10:03
rate mal ob die Pharma diesen Markt verlieren will?

VERSUCH MACHT KLuG!

ja ist schon klar... wenn du dann bspw. an einer Lungenentzuendung erkrankst kannst du ja auf die Homoeopathie zurueckgreifen... Versuch macht ja klug ;)

Monteblanco
21.01.2012, 10:04
Ja, die Fortschritte der Medizin im Allgemeinen und der Pharmakologie

Ich bin mir da nicht so sicher.
Im zunehmenden Alter dürften
sich heilende und krankheitsverursachende
Effekte unseres Gesundheitssystem in etwa die
Waage halten.
Die aktuelle Notfallmedizin und die Chirurgie haben
aber sicher einen statistisch relevanten
lebensverlängernden Einfluss.

melamarcia75
21.01.2012, 10:06
Ausserdem arbeiten die meisten nicht mehr 16 Stunden am Tag und müssen auch nicht bei Wind und Wetter draußen verweilen. Sanierte Wohnungen, gute Medizin, kein Hunger, usw..

Ja, diese Verbesserungen der Lebensbedingungen und vor allem die Hygiene waren bis vor Jahrzehnten die wesentlichen determinanten des Anstiegs der Lebenserwartung. Heute ist vor allem der staendige wissenschaftliche Fortschritt dafuer verantwortlich, da die anderen Rahmenbedingungen schon frueher wesentlich optimiert wurden

Registrierter
21.01.2012, 10:08
Wozu soll ich das nochmal erklären?

NOCHMAL???
Du hast bisher WEDER etwa ERKLÄRT, noch überhaupt eine seriöse Herangehensweise an das Thema bewiesen.

AIDS ist eine Erfindung,ohne jeden wissenschhaftlich haltbaren Beleg
Erklär doch mal, wie es sein kann, dass sich weltweit bisher KEIN EINZIGER ARZT mit HIV am Patienten infiziert hat.
Das wäre doch für Dich ein Kinderspiel, oder?

Zuallererst sollten wir aber nicht so tief eintauchen.
Du beantwortest bitte zuerst meine zwei Fragen.
Wir fangen mit der ersten an:
WAS IST AIDS?

Bitte eine KURZE KNAPPE ANTWORT.
Danke.



Macht keinen Sinn weil du deine dämliche Weltanschauung beibehältst. Ich habe mich viel mit dem Thema beschäftigt weil jemand aus meinem Umfeld damit konfrontiert war.


(nebenbei: es macht Sinn ist kein Deutsch, sondern importiertes Möchtegerndeutsch. Im Deutschen sagt man: es ERGIBT Sinn, oder es HAT Sinn.)

Es geht hier nicht um Weltanschauung, sondern knallharte Wissenschaft.
WAS IST DIE DEFINITION VON AIDS?

Kurz und präzise haben wir mit Dir hier das klassische Problem eines Gläubigen, der zu wissen GLAUBT.
Da trifft etwa auf 95% der Menschen zu, je nach Thema natürlich immer andere Menschen.

Die echte Weisheit tragen nur wenige von 10.000 in sich.

Noch einmal. Du WEISST NICHTS zum Thema AIDS. Du bist lediglich der Glaubensle-h/e-re der Pharamreligion auf den Leim gegangen.

Überzeuge uns von Deinem vermeintlichen Wissen, indem Du die wichtigste und erste Frage zu gesamten Thema beantwortest:

WAS IST AIDS?



Ich habe mich wissenschaftlich damit beschäftigt, mit Ärzten darüber gesprochen, ich war in Universitätskliniken usw..


Aha, Du hast Dir also Deinen GLAUBEN durch die Priester der Pharmareligion erworben.
WORAN ERKENNST DU; DASS DU WEISST UND NICHT GLAUBST?




Meine Aufgabe besteht hier nicht darin, dumme Menschen aufzuklären. Mit etwas elan hättest du genug im Netz zu finden. Etwas guter Wille und 30 Minuten Zeit und du würdest genug seriöse Quellen finden.


Ohne Dir jetzt meinen professionellen Hintergrund zu nennen, kann ich Dir versichern, dass ich ein VIELFACHES an Zeit in das Thema investiert habe wie Du mit Deinen 30 Minuten.

DU BIST MIT BLINDHEIT GESCHLAGEN, wenn Du Deine naturgegeben NEUGIER UND WACHSAMKEIT von Glaubenslehren abschalten läßt.
Dies ist die Profession der Pharmakirche.

Denen bist Du zum Opfer gefallen.

Nenn uns einfach die Definition von AIDS:
Das wäre ein Start, uns zu zeigen, dass Du Dich so ernst mit dem Thema auseinandergesetzt hast, wie Du es vorgibst.



Auf diesem Niveau, welches dir wahrscheinlich mehr liegt als mir, fahre ich nicht fort.


Es überrascht mich nicht, Deinen Offenbarungseid in dieser Form präsentiert zu bekommen.
Es ist der Standard an UN-Seriösität, der besonders in Internetforen als billiges Stilmittel beliebte Verwendung findet.




Genauso könnte ich einem Affe Bruchrechnen beizubringen versuchen, es würde zu nichts führen.

und der übliche persönliche Angriff, natürlich wieder ohne jede Substanz und Argument.

Auch das ist alles hinlänglich bekanntes Mittel im Internet, seine Unswissenheit und Inkompetenz zu verbergen, da die Mehrzahl der Forenteilnehmer oft genug selber intellektuell minderbestückt ist, diese Strategie zu durchblicken.

Schattenkämpfe intellektueller Zwerge nenn ich das.
Du kommst aus der Nummer noch raus, indem Du einfach sachliche Argumente bringst.



Du hast deine unqualifizierte Meinung, das hast du bewiesen. Es ist nicht mein Anliegen, dich überzeugen zu müssen. Diese Angewohnheit haben nur Menschen wie du...

Es beginnt alles mit einem soliden Fundament.
In der AIDS-Frage beginnt ALLES mit der Definition.

WAS IST AIDS?

Mit Deinem von Dir so angepriesenen Expertenwissen fällt Dir eine kurze präzise Antwort sicher spielerisch leicht.
Wir warten gespannt, dass Du den Vorhang lüftest.
Dann sehen wir weiter.

Don
21.01.2012, 10:08
Probier es doch aus!

KH fördern entzündliche Prozesse im Körper.


Ich mag Obst und Gemüse auch nicht.

melamarcia75
21.01.2012, 10:08
Ich bin mir da nicht so sicher.
Im zunehmenden Alter dürften
sich heilende und krankheitsverursachende
Effekte unseres Gesundheitssystem in etwa die
Waage halten.

Der Unterschied ist doch gerade dass "das Alter" frueher nicht erreicht wurde.... ohne bspw. Antihypertensiva und Statine waere die Lebenserwartung einige Jahre niedriger

Affenpriester
21.01.2012, 10:09
Ich bin mir da nicht so sicher.
Im zunehmenden Alter dürften
sich heilende und krankheitsverursachende
Effekte unseres Gesundheitssystem in etwa die
Waage halten.
Die aktuelle Notfallmedizin und die Chirurgie haben
aber sicher einen statistisch relevanten
lebensverlängernden Einfluss.

Die heutige Hygiene auch. Damals war alles dreckiger. Steril ist nie gut aber damals war es wirklich abartig. Ich finde die westliche Schulmedizin ist teilweise arrogant und einfältig.
Aber sie ist z.T. auch für die längere Lebenserwartung zuständig. Was war vor 20 Jahren mit Leuten die Rheuma hatten? Da gab es vielleicht gerademal METEX, aber nichts wirklich gutes.
Die Forschung macht viele Fortschritte, selbst AIDS kann man heute nahezu zum Stillstand bringen, man muss nicht mehr an den Folgen sterben.
Aber heilen können wir es leider noch nicht. Krebs ist auch noch so ein Ding mit Pfiff, weit verbreitet und unliebsam.

Affenpriester
21.01.2012, 10:10
NOCHMAL???
Du hast bisher WEDER etwa ERKLÄRT, noch überhaupt eine seriöse Herangehensweise an das Thema bewiesen.

AIDS ist eine Erfindung,ohne jeden wissenschhaftlich haltbaren Beleg
Erklär doch mal, wie es sein kann, dass sich weltweit bisher KEIN EINZIGER ARZT mit HIV am Patienten infiziert hat.
Das wäre doch für Dich ein Kinderspiel, oder?

Zuallererst sollten wir aber nicht so tief eintauchen.
Du beantwortest bitte zuerst meine zwei Fragen.
Wir fangen mit der ersten an:
WAS IST AIDS?

Bitte eine KURZE KNAPPE ANTWORT.
Danke.



(nebenbei: es macht Sinn ist kein Deutsch, sondern importiertes Möchtegerndeutsch. Im Deutschen sagt man: es ERGIBT Sinn, oder es HAT Sinn.)

Es geht hier nicht um Weltanschauung, sondern knallharte Wissenschaft.
WAS IST DIE DEFINITION VON AIDS?

Kurz und präzise haben wir mit Dir hier das klassische Problem eines Gläubigen, der zu wissen GLAUBT.
Da trifft etwa auf 95% der Menschen zu, je nach Thema natürlich immer andere Menschen.

Die echte Weisheit tragen nur wenige von 10.000 in sich.

Noch einmal. Du WEISST NICHTS zum Thema AIDS. Du bist lediglich der Glaubensle-h/e-re der Pharamreligion auf den Leim gegangen.

Überzeuge uns von Deinem vermeintlichen Wissen, indem Du die wichtigste und erste Frage zu gesamten Thema beantwortest:

WAS IST AIDS?



Aha, Du hast Dir also Deinen GLAUBEN durch die Priester der Pharmareligion erworben.
WORAN ERKENNST DU; DASS DU WEISST UND NICHT GLAUBST?




Ohne Dir jetzt meinen professionellen Hintergrund zu nennen, kann ich Dir versichern, dass ich ein VIELFACHES an Zeit in das Thema investiert habe wie Du mit Deinen 30 Minuten.

DU BIST MIT BLINDHEIT GESCHLAGEN, wenn Du Deine naturgegeben NEUGIER UND WACHSAMKEIT von Glaubenslehren abschalten läßt.
Dies ist die Profession der Pharmakirche.

Denen bist Du zum Opfer gefallen.

Nenn uns einfach die Definition von AIDS:
Das wäre ein Start, uns zu zeigen, dass Du Dich so ernst mit dem Thema auseinandergesetzt hast, wie Du es vorgibst.



Es überrascht mich nicht, Deinen Offenbarungseid in dieser Form präsentiert zu bekommen.
Es ist der Standard an UN-Seriösität, der besonders in Internetforen als billiges Stilmittel beliebte Verwendung findet.



und der übliche persönliche Angriff, natürlich wieder ohne jede Substanz und Argument.

Auch das ist alles hinlänglich bekanntes Mittel im Internet, seine Unswissenheit und Inkompetenz zu verbergen, da die Mehrzahl der Forenteilnehmer oft genug selber intellektuell minderbestückt ist, diese Strategie zu durchblicken.

Schattenkämpfe intellektueller Zwerge nenn ich das.
Du kommst aus der Nummer noch raus, indem Du einfach sachliche Argumente bringst.



Es beginnt alles mit einem soliden Fundament.
In der AIDS-Frage beginnt ALLES mit der Definition.

WAS IST AIDS?

Mit Deinem von Dir so angepriesenen Expertenwissen fällt Dir eine kurze präzise Antwort sicher spielerisch leicht.
Wir warten gespannt, dass Du den Vorhang lüftest.
Dann sehen wir weiter.

Du kannst es sein lassen. Dein Geschwurbel ist umsonst, ich bin gebildet. Versuch es bei Leuten deines Formats...;)

Registrierter
21.01.2012, 10:11
Ja, diese Verbesserungen der Lebensbedingungen und vor allem die Hygiene waren bis vor Jahrzehnten die wesentlichen determinanten des Anstiegs der Lebenserwartung. Heute ist vor allem der staendige wissenschaftliche Fortschritt dafuer verantwortlich, da die anderen Rahmenbedingungen schon frueher wesentlich optimiert wurden


Wie verträgt sich der SOGENANNTE Fortschritt der Medizin mit der RASENDEN Zunahme der Inzidenz und Prävalenz SOGENANNTER Zivilisationskrankheiten?
Ausgerechnet, dort, wo der SOGENANNTE medizinische Fortschritt am höchsten sein soll, breiten sich "Krankheiten" aus, die ohne den medizinischen Fortschritt kaum jemanden betreffen???

Toller "Fortschritt"!

Registrierter
21.01.2012, 10:14
Du kannst es sein lassen. Dein Geschwurbel ist umsonst, ich bin gebildet. Versuch es bei Leuten deines Formats...;)

Ausflucht eines intellektuellen Niete, der es nicht mal peinlich ist, seine Inkompetenz so offen zu Schau zustellen.

Du WEISST GAR NICHTS!
Weder hast Du jedwedes Wissen beweisen, noch liesse es sich beweisen, denn Du bis einfach das PARADEBEISPIEL des DKE:

Der Dunning-Kruger-Effekt[1] ist eine Form der kognitiven Verzerrung und beschreibt die Tendenz inkompetenter Menschen, das eigene Können zu überschätzen und die Leistungen kompetenterer Personen zu unterschätzen.
„Wenn jemand inkompetent ist, dann kann er nicht wissen, dass er inkompetent ist. […] Die Fähigkeiten, die man braucht, um eine richtige Lösung zu finden, [sind] genau jene Fähigkeiten, um zu entscheiden, wann eine Lösung richtig ist.“
http://de.wikipedia.org/wiki/Dunning-Kruger-Effekt

Sag uns einfach :
WAS IST AIDS

Wenn Dir selbst das zu schwer fällt, sollte jedem der hier Anwesenden klar sein, welcher intellektuelle David sich hier gerade ungeniert zum Goliath aufbläht.

Monteblanco
21.01.2012, 10:16
Der Unterschied ist doch gerade dass "das Alter" frueher nicht erreicht wurde.... ohne bspw. Antihypertensiva und Statine waere die Lebenserwartung einige Jahre niedriger

Ich bin mir da gar nicht so sicher,
ob nicht eine der Hauptursachen
fast 70 Jahre ohne Krieg ist.
Kriegssituationen wirken sich ja
nicht nur auf die gefallenen Soldaten aus,
sondern auch auf den Rest der Bevölkerung:
Hunger, mangelnde Hygiene, stärkere Belastungen
der zurück gebliebenen Mütter und Kinder usw.

Affenpriester
21.01.2012, 10:16
Ausflucht eines intellektuellen Niete, der es nicht mal peinlich ist, seine Inkompetenz so offen zu Schau zustellen.

Du WEISST GAR NICHTS!
Weder hast Du jedwedes Wissen beweisen, noch liesse es sich beweisen, denn Du bis einfach das PARADEBEISPIEL des DKE:

Der Dunning-Kruger-Effekt[1] ist eine Form der kognitiven Verzerrung und beschreibt die Tendenz inkompetenter Menschen, das eigene Können zu überschätzen und die Leistungen kompetenterer Personen zu unterschätzen.
„Wenn jemand inkompetent ist, dann kann er nicht wissen, dass er inkompetent ist. […] Die Fähigkeiten, die man braucht, um eine richtige Lösung zu finden, [sind] genau jene Fähigkeiten, um zu entscheiden, wann eine Lösung richtig ist.“
http://de.wikipedia.org/wiki/Dunning-Kruger-Effekt

Sag uns einfach :
WAS IST AIDS

Wenn Dir selbst das zu schwer fällt, sollte jedem der hier Anwesenden klar sein, welcher intellektuelle David sich hier gerade ungeniert zum Goliath aufbläht.

Ein kluger Mensch merkt, wann eine Intervention sinnlos und die Diskussion beendet ist...

Registrierter
21.01.2012, 10:16
Der Unterschied ist doch gerade dass "das Alter" frueher nicht erreicht wurde.... ohne bspw. Antihypertensiva und Statine waere die Lebenserwartung einige Jahre niedriger

Nein, das ist ein Irrglaube.
Schon vor Jahrhunderten konnten Menschen problemlos das Alter von 80 Jahren und mehr erreichen.
Schau Dir als Italiener einfach mal die Sterbetafeln aus dem Alten Rom an, dann siehst Du, dass wir nach 2000 Jahren kaum Unterschiede haben.

Monteblanco
21.01.2012, 10:18
Ausflucht eines intellektuellen Niete, der es nicht mal peinlich ist, seine Inkompetenz so offen zu Schau zustellen.

Eine Beleidigung und dann auch noch in fehlerhaftem Deutsch.
Meine Ignore-Liste wächst.

Registrierter
21.01.2012, 10:20
Ein kluger Mensch merkt, wann eine Intervention sinnlos und die Diskussion beendet ist...

Ein dummer Mesnch ist slesbt zu dumm, sine Dummheit zu verbergen.
Unterbrechen wir die eskalation de r Invektiven und kehren zm Thema zurück:

WAS IST AIDS?

Stell Dich einfach dieser einfachen Frage.
Nach Diner Darstellung, als belesener und wie Du von Dir behauptest kluger Mensch, fällt Dir die Antwort ja spielend leicht.

Lass uns doch über Deinen vermeintlichen Intellekt bitte nicht mehr so lange im Zweifel.
Es macht viel mehr Spass, mit intelligenten Leuten zu diskutieren als mit intellektuellen Fürzen.

Registrierter
21.01.2012, 10:22
Eine Beleidigung und dann auch noch in fehlerhaftem Deutsch.
Meine Ignore-Liste wächst.

Jo, Du scheinst ja hier der Spezi zu sein.
Schneist frisch rein und trägst Deine Unfähigkeit Tippfehler von fehlerhaftem Deutsch unterscheiden zu können, völlig ungeniert in die Arena.

Wer bist DU denn?

Affenpriester
21.01.2012, 10:28
Ein dummer Mesnch ist slesbt zu dumm, sine Dummheit zu verbergen.
Unterbrechen wir die eskalation de r Invektiven und kehren zm Thema zurück:

WAS IST AIDS?

Stell Dich einfach dieser einfachen Frage.
Nach Diner Darstellung, als belesener und wie Du von Dir behauptest kluger Mensch, fällt Dir die Antwort ja spielend leicht.

Lass uns doch über Deinen vermeintlichen Intellekt bitte nicht mehr so lange im Zweifel.
Es macht viel mehr Spass, mit intelligenten Leuten zu diskutieren als mit intellektuellen Fürzen.

So ist es, und du beweist mit jedem weiteren Beitrag dass du sie nicht verbergen kannst. Rhetorische Eleganz gehört genauso wenig zu deinen Tugenden wie Sachlichkeit und Niveau.
Ich meine hier doch sehr deutliche Charakterschwächen zu erkennen. Umso mehr du schwurbelst, umso mehr offenbaren sie sich.
Ich bedanke mich für jeden deiner Beiträge, das meine ich wirklich ernst.

Du scheinst etwas angefressen zu sein dass ich mich nicht auf dein Niveau herab begebe.
Du schreibst leicht säuerlich immer dasselbe und mit jeder Negierung schleichen sich mehr Schusselfehler in deine Beiträge ein, ohne den Beleidigungen Einhalt zu gebieten.
Ich glaube du hast dich nicht im Griff, kann das sein?

Jeder halbwegs intelligente Mensch müsste doch mittlerweile festgestellt haben, dass diese Taktik die du hier an den Tag legst, die falsche ist.
Damit meine ich nicht nur den Inhalt, sondern viel mehr die Form. War das deutlich oder wollen wir noch ne Stunde so weitermachen?

Registrierter
21.01.2012, 10:29
Wieso schiesst die Lebenserwartung einschliesslich der Lebensqualitaet staendig nach oben?

Dass sich nun die Pharmakirche diesen Schuh anzieht, liegt auf der Hand.
Wie aber ist zu erklären, dass beim Ärztestreik in den USA sofort die Sterberate der Patienten fiel?

Die Pharmakirche geizt nicht mit ihren Billionen, wenn es darum geht, den Focus der Menschen von gesunder Lebensweise ohne Chemie abzuwenden.

Wissenschaftlich wäre es, alle Veränderungen seit dem WK2 zu untersuchen und dann differenziert zu analysieren und als Referenz frühere Perioden zum Vergleich heranzuziehen.

Aber das käme ja Ketzerei gleich.
Ebenso wie die Exorzisten der Pharmakirche jeden der Ketzerei bezichtigen, der die falschen Fragen stellt.

Registrierter
21.01.2012, 10:37
So ist es, und du beweist mit jedem weiteren Beitrag dass du sie nicht verbergen kannst. Rhetorische Eleganz gehört genauso wenig zu deinen Tugenden wie Sachlichkeit und Niveau.
Ich meine hier doch sehr deutliche Charakterschwächen zu erkennen. Umso mehr du schwurbelst, umso mehr offenbaren sie sich.
Ich bedanke mich für jeden deiner Beiträge, das meine ich wirklich ernst.

Jeder halbwegs intelligente Mensch müsste doch mittlerweile festgestellt haben dass diese Taktik die du hier an den Tag legst, die falsche ist.
Damit meine ich nicht nur den Inhalt, sondern viel mehr die Form. War das deutlich oder wollen wir noch ne Stunde so weitermachen?

Du spielst Dich hier zum Dirigenten auf, obwohl ich seit etwa 10 Beiträgen eine ganz einfache Frage zur Abkürzung der Haarspaltereien stelle:

WAS IST AIDS?

Gerne wiederhole ich meine mehrfache Aufforderung an Dich, unnötige Umschweife zu unterlassen.
Dann kommen wir auch weiter am Thema.

Wenn Du Dich also nicht länger dem Vorwurf der Forenschredderei aussetzen willst, dann bleib einfach dicht am Thema und bleibe auf dem Pfad des sachlichen Austauschs von Argumenten.
Anders kommt man nicht zum Ziel.
Und das ist in jeder fruchtbaren Diskussion: Erkenntnisgewinn für beide Seiten.

Seit etwa 10 Beiträge verweigerst Du den Teilnehmern dieser Runde, an Deinen Erkenntnissen teilzuhaben, was Dich als fruchtbarer Teilnehmer einer Diskussion eigentlich disqualifiziert.
Komm also zurück in den Ring und beantworte einfach DEINE Definition von AIDS, auf DEINEM jetzigen Erkenntnisstand.
Das ist der Grundstock, auf dem in der Wissenschaft alles wächst: die Festlegung der Definitionen.

Wen es Dir schon an dieser Mindestvoraussetzung gebricht, hat in der Tat jedwede Diskussion mit Dir keine Aussicht auf Erfolg.

melamarcia75
21.01.2012, 10:37
NOCHMAL???
Du hast bisher WEDER etwa ERKLÄRT, noch überhaupt eine seriöse Herangehensweise an das Thema bewiesen.

AIDS ist eine Erfindung,ohne jeden wissenschhaftlich haltbaren Beleg

Anstatt hier Unhaltbares zu behaupten empehle ich dir2 Buecher zu lesen:

http://ecx.images-amazon.com/images/I/51Qb-SplitL._SL500_AA300_.jpg

Molekularbiologie der Zelle, Alberts et al., 5.Auflage (2011), Wiley VCH-Verlag


http://ecx.images-amazon.com/images/I/41KFyx0%2BAAL._BO2,204,203,200_PIsitb-sticker-arrow-click,TopRight,35,-76_AA300_SH20_OU03_.jpg

Janeway Immunologie, Murphy et al., 7.Auflage (2009), Spektrum Akademischer Verlag


Mit einigen theoretische Grundlagen wirst du dann verstehen koennen, wieso kein Zweifel daran besteht, dass HIV AIDS verursacht.

Alberts ist uebrigens das beste und interessanteste wissenschaftliche Buch, dass ich je als Lernmaterial hatte, der Kauf lohnt sich wirklich!

Affenpriester
21.01.2012, 10:40
Ich bin nicht verpflichtet, Deppen in diesem Strang über HIV aufzuklären, ich habe keinen Bildungsauftrag. Thema hier ist immernoch Aspirin.
Wenn ich über HIV sinnieren will, oder über Umvolkung oder über Juden, dann gehe ich in den Strang der das Thema aufgreift.

Das ist meine Kernaussage. Es ist alles gesagt, in allen möglichen Formulierungen...

Registrierter
21.01.2012, 10:45
Anstatt hier Unhaltbares zu behaupten empehle ich dir2 Buecher zu lesen:

http://ecx.images-amazon.com/images/I/51Qb-SplitL._SL500_AA300_.jpg

Molekularbiologie der Zelle, Alberts et al., 5.Auflage (2011), Wiley VCH-Verlag


http://ecx.images-amazon.com/images/I/41KFyx0%2BAAL._BO2,204,203,200_PIsitb-sticker-arrow-click,TopRight,35,-76_AA300_SH20_OU03_.jpg

Janeway Immunologie, Murphy et al., 7.Auflage (2009), Spektrum Akademischer Verlag


Mit einigen theoretische Grundlagen wirst du dann verstehen koennen, wieso kein Zweifel daran besteht, dass HIV AIDS verursacht.

Alberts ist uebrigens das beste und interessanteste wissenschaftliche Buch, dass ich je als Lernmaterial hatte, der Kauf lohnt sich wirklich!

Es ist hochgradig unwissenschaftlich zu behaupten, dass an IRGENDETWAS kein Zweifel besteht.
Denn Zweifel IST DAS ZENTRALE und IDENTITÄTSSTIFTENDE MERKMAL der Wissenschaft.

Wer anderes behauptet, weiss nicht mal, was Wissenschaft überhaupt ist.

Wir kommen einfach mal zum praktischen Beispiel:
So wie die Papageienschule ihre Priester das Sprechen lehrt:

Du hast Dich am Patienten mit der Nadel selber gestochen.
was ist zu tun?

(für Uneingeweihte: dies ist eine Standardfrage, die jeder Priester der Pharmareligion in Sekunden beantworten kann)

Affenpriester
21.01.2012, 10:45
Anstatt hier Unhaltbares zu behaupten empehle ich dir2 Buecher zu lesen:

http://ecx.images-amazon.com/images/I/51Qb-SplitL._SL500_AA300_.jpg

Molekularbiologie der Zelle, Alberts et al., 5.Auflage (2011), Wiley VCH-Verlag


http://ecx.images-amazon.com/images/I/41KFyx0%2BAAL._BO2,204,203,200_PIsitb-sticker-arrow-click,TopRight,35,-76_AA300_SH20_OU03_.jpg

Janeway Immunologie, Murphy et al., 7.Auflage (2009), Spektrum Akademischer Verlag


Mit einigen theoretische Grundlagen wirst du dann verstehen koennen, wieso kein Zweifel daran besteht, dass HIV AIDS verursacht.

Alberts ist uebrigens das beste und interessanteste wissenschaftliche Buch, dass ich je als Lernmaterial hatte, der Kauf lohnt sich wirklich!

Viel zu kompliziert für ihn. Ich habe auch eine komplexe Abhandlung einer Universitätsklinik ins Netz gestellt, also in den dafür vorgesehenen Strang.
Es wird dich nicht überraschen dass niemand ernsthaft darauf eingehen wollte.

Registrierter
21.01.2012, 10:47
Ich bin nicht verpflichtet, Deppen in diesem Strang über HIV aufzuklären, ich habe keinen Bildungsauftrag. Thema hier ist immernoch Aspirin.
Wenn ich über HIV sinnieren will, oder über Umvolkung oder über Juden, dann gehe ich in den Strang der das Thema aufgreift.

Das ist meine Kernaussage. Es ist alles gesagt, in allen möglichen Formulierungen...

De Depp macht sich immer selber zum Depp.
Du gehst DER Standardfrage zum Thema AIDS aus dem Weg:

WAS IST AIDS?

Du gehst der STANDARDFRAGE zum Thema Asthma aus dem Weg.

Was ist Asthma?
Wie ist seine Epidemiologie der letzten 50 Jahre?

Bleiben wir also am Thema und warten gespannt auf Deine Antworten.

melamarcia75
21.01.2012, 10:52
Du hast Dich am Patienten mit der Nadel selber gestochen.
was ist zu tun?

(für Uneingeweihte: dies ist eine Standardfrage, die jeder Priester der Pharmareligion in Sekunden beantworten kann)

Ist das jetzt eine ernstgemeinte Frage? :))

Affenpriester
21.01.2012, 10:58
Ist das jetzt eine ernstgemeinte Frage? :))

Es ist nur seine weniger geschickte Methode, unliebsame Wahrheiten zu relativieren. Schon musste er nicht mehr auf die Bücher und speziell deren Inhalt eingehen.

Registrierter
21.01.2012, 11:04
Wieso sterben Patienten mit Bluthochdruck die nicht behandelt werden ab dem 40./50. Lebensjahr wie die Fliegen?

BEHANDELT ist das entkleidende Stichwort, welches die Perversion der Pharmakriche schon offenbart.
Ein Patient muss BEHANDELT UND EINGESTELLT werden.

Mehr braucht es eigentlich gar nicht, um zu zeigen, was hier verkehrt läuft.

Wie wäre es mit Gesundheitspflege statt Krankenpflege?
Mit Heilung statt "Behandlung"?


Bluthochdruck heilen
http://www.dr-schnitzer-buecher-neu.de/WebRoot/Store13/Shops/62587505/4C76/8EAD/20D8/0B92/1C66/C0A8/28BD/3B1A/bhd001_m.jpg
http://www.dr-schnitzer-buecher-neu.de/epages/62587505.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/62587505/Products/bhd-de

Registrierter
21.01.2012, 11:07
Ist das jetzt eine ernstgemeinte Frage? :))

Ja, in der Tat.
Repetier der versammelten Runde an Unwissenden bitte kurz, was die Pharmakirche als Standardvorgehen in solchem Falle predigt.

Registrierter
21.01.2012, 11:09
Es ist nur seine weniger geschickte Methode, unliebsame Wahrheiten zu relativieren. Schon musste er nicht mehr auf die Bücher und speziell deren Inhalt eingehen.

Na dann kannst Du sicher aushelfen.
Denn Du "WEISST" ja bescheid, wie Du uns weismachen willst und dafür jeden Beleg schuldig bist.

Wie definiert die Priesterschaft der Immunologie AIDS? Wie wird auf HIV gestestet?
Für jemanden, der "im Bekanntenkreis davon betroffen" (sic!) war und sich " damit eingehend beschäftigt" hat, fällt Dir ein fundiertes Statemant dazu ja spielerisch leicht.

Du wirst mit einem Lächeln auf den Lippen Deine Ergüsse hier ins Forum fliessen lassen können und Deinem Gefühl der grenzenlosen Überlegenheit frönen können.
Was also hindert Dich?
Nun auf.

Windbeutel
21.01.2012, 11:48
Es wundert mich eigentlich das es so lange gedauert hat.
Die schädlichen Wirkungen sind schon lange bekannt.
Aspirin verdünnt nicht nur das Blut, es führt oft auch zu Magenerkrankungen und Gehörschäden.
Die Leberschädigende Wirkung von Paracetamol ist lange bekannt.

http://www.toxinfo.org/aliud/aliud.php?class=109

Registrierter
21.01.2012, 13:05
Es ist nur seine weniger geschickte Methode, unliebsame Wahrheiten zu relativieren. Schon musste er nicht mehr auf die Bücher und speziell deren Inhalt eingehen.

Darf man Dein Schweigen als Rückzug mit wehenden Fahnen werten?

Skaramanga
21.01.2012, 14:25
Stellt Euch doch nicht so an. Ihr krepiert eh alle.

Ingeborg
21.01.2012, 15:47
Natürlich treiben die dort mehr Sport. Die leben da ganz anders. Hier sitzen die Leute den ganzen Tag am PC oder fressen mehr als sie benötigen und Zeug was unnatürlich ist.
Den Rest deines Beitrages habe ich nicht wirklich verstanden...

Nenne mir doch ein Land in Asien, wo die Menschen nennenswert Sport treiben?

Asthmatiker sollte das heißen.

Hast du das VIDEO gesehen?

Ekelbruehe
21.01.2012, 15:53
Stellt Euch doch nicht so an. Ihr krepiert eh alle.

Diese Befindlichkeiten wie jetzt die albernen Nebenwirkungen anschlagen halte ich sowieso für überbewertet.
Im besten Fall kriegt man lustige Krampfanfälle, im schlechtesten Fall Herzstillstand.
Ab und zu wirkt das Medikament akut und sinnvoll.

ursula
21.01.2012, 16:15
@registrierter - du bist an arroganz kaum zu toppen.

mein beitrag war nicht satirisch oder "ommi-frisst-alles" gemeint. ich habe nach einer myelitis einen sensiblen querschnitt und bin in einer gruppe organisiert, wo wir wissen sammeln, sichten, mit den neurologen besprechen etc. mein b12 mangel hat mit ernährung und pillen fressen nichts zu tun. da mein organismus nicht in der lage ist das B12 aus der nahrung aufzuschliessen, muss ich die batterie in der leber mit injektionen füllen lassen. wozu die minderwerte geführt hatten, hatte ich dargestellt. die analyserechnung zeigte den betrag. ich muss die analyse nicht selbst bezahlen. das muss niemand. mein vater hat durch seine magenresektion auch B12 mangel, muss spritzen bekommen. und wenn du knaller dich mal nicht nur mit deinen eingenen erkenntnissen befassen würdest, brauchtest du hier nicht so rumzustänkern. deine Aids erkenntnisse in allen ehren. falls es dich mal erwischen sollte, mach dir nichts draus. aids ist laut "registrierter" eine erfindung. --- mich verstimmt die seltsame diskussionslage in medien, die keine fachquellen sind. für alles gibt es gründe.

Ingeborg
21.01.2012, 16:37
Komm mir jetzt doch nicht mit Jägergenen und Bauergenen, was soll das?

Hier geht es um schwere Erkrankungen, nicht um Hobbypsychologie oder irgendwelche Schwätzereien.
Eine Kohlenhydratdiät wirkt nicht, weil Kohlenhydrate damit nichts zu tun haben, ist doch nicht schwer zu verstehen.
Genauso egal ist es, mit welcher Hand man sich den Arsch abwischt oder zu welchem Gott man betet.

o.k.

dann keuche halt weiter :))

Maggie
21.01.2012, 16:39
Zu viel Alkohol kann auch lebensgefährlich sein. Hier geht es wahrscheinlich wieder einmal nur ums liebe Geld (Rezeptgebühren).

Ja, wahrscheinlich steckt wieder die Apotheker-Lobby dahinter. Bei uns haben die ja eine enorme Macht.

Ingeborg
21.01.2012, 16:40
Oft übertrifft der gesunde Menschenverstand die ungesunde Wissenschaft.
Stell Dir doch einfach mal die ZENTRALE Frage, die jeder VERANTWORTLICHE Pharmaknecht sich stellen muss, wenn er wirklich zu den Ursachen vordringen will:

WELCHE ÄNDERUNGEN UNSERER LEBENSWEISE in den letzten 60 Jahren könnten die Ursache für eben jene Symptome (NICHT KRANKHEITEN!) sein, die seit dem WK2 just jene Länder verschonen, die diese Veränderungen nicht durchliefen?

Warum zB schossen in der DDR Allergien und Neurodermitis zB mit der Maueröffnung nach oben?
usw usw.

Wieso macht die Tomate dick?
Vergessen Sie die Empfehlungen der offiziellen Ernährungslehre! Die Wissenschaft hat sie längst widerlegt. Doch hartnäckig halten sich die Legenden: Kohlenhydrate seien als Sattmacher unverzichtbar. Fett soll man vermeiden. Weniger essen macht schlank. Zu viel Eiweiß macht krank. Alles falsch! Bestsellerautor Ulrich Strunz räumt mit den Ernährungs-Mythen auf. Und sagt, wie Sie wirklich schlank und fit werden!

»Reichlich Getreideprodukte und Kartoffeln«, empfiehlt die Deutsche Gesellschaft für Ernährung bis heute. Dabei steht längst fest, dass Kohlenhydrate durchaus unangenehme »Nebenwirkungen« haben. Auf den Punkt gebracht: Carbs machen dick, faul, krank und vorzeitig alt! Wer falsche Ernährungstipps und die endlose Diätenspirale endlich hinter sich lassen will, muss wissen, was wirklich Sache ist: Ein gesundes, den Bedürfnissen des Menschen entsprechendes Ernährungsprogramm enthält wenig bis gar keine Kohlenhydrate, dafür aber jede Menge Eiweiß, Obst und tatsächlich: Fett! Anhand von 100 überraschenden Thesen zum Thema »Kohlenhydrate« räumt Dr. med. Ulrich Strunz mit verbreiteten Irrtümern auf.
http://www.strunz.com/shop/shopbereich.php?shopbereichsid=29

Dr med Strunz ist mal ein Beispiel fürdie etwa 5% der ausgebildeten Pharmaknechte, welche den Blick über den Tellerrand der Pharmakirche hinauswagten und so die Tür zu echten (!) Heilerfolgen aufstiess.

Genau das!

Was die DDR-Zahlen betrifft, kommt noch dazu, dass man dort für Babys früher GEBRAUCHTES und oft GEWASCHENES verwendet hat.

Heute wird neu gekauft - und möglichst ungewaschen verwendet.

30 000 frische Chemikalien stürmen auf das Kind ein!

Ingeborg
21.01.2012, 16:41
Vielleicht sollten wir uns ernährungstechnisch bei den Asiaten etwas abschauen. Die sehen mit Mitte 80 aus wie bei uns die Leute Anfang 50.
Die machen das dort gut mit Sport und Ernährung. Schwere Krankheiten brechen dort weniger aus. Nur wenn sie einmal ausgebrochen sind kannst du mit weniger Kohlenhydraten oder mehr Fett nichts erreichen.
Aber dort kommt es weniger dazu.
..

War mal so.

In China ist KREBS geradezu explodiert.

Ingeborg
21.01.2012, 17:44
Wieso sterben Patienten mit Bluthochdruck die nicht behandelt werden ab dem 40./50. Lebensjahr wie die Fliegen?

Wo tun sie das?

Ingeborg
21.01.2012, 18:00
Der Unterschied ist doch gerade dass "das Alter" frueher nicht erreicht wurde.... ohne bspw. Antihypertensiva und Statine waere die Lebenserwartung einige Jahre niedriger

Statine fördern übrigens auch Diabetes.

Was Aids betrifft, solltest du nicht alles glauben was ein Lanka so absondert.

Ingeborg
21.01.2012, 18:04
Ich bin mir da gar nicht so sicher,
ob nicht eine der Hauptursachen
fast 70 Jahre ohne Krieg ist.
Kriegssituationen wirken sich ja
nicht nur auf die gefallenen Soldaten aus,
sondern auch auf den Rest der Bevölkerung:
Hunger, mangelnde Hygiene, stärkere Belastungen
der zurück gebliebenen Mütter und Kinder usw.

JA, wenn man die Kindersterblichkeit auch noch raus rechnet - hat sich da wenig getan.

Und die letzen 5 Jahre als Pflegefall, nenne ich nicht LEBEN.

Ich hab als Kind auf dem Friedhof gespielt - und erinnere mich, dass die Leute früher alt wurden.

Unser Schuster wurde 96 - bis 95 hat er noch gearbeitet. Und war lustig.

Monteblanco
21.01.2012, 18:12
Ich hab als Kind auf dem Friedhof gespielt - und erinnere mich, dass die Leute früher alt wurden.

Als ich noch ein kleines Kind war, war einer meiner besten Freunde unser Totengräber.
Ich mochte ihn.

Ingeborg
21.01.2012, 18:13
Dass sich nun die Pharmakirche diesen Schuh anzieht, liegt auf der Hand.
Wie aber ist zu erklären, dass beim Ärztestreik in den USA sofort die Sterberate der Patienten fiel?

Die Pharmakirche geizt nicht mit ihren Billionen, wenn es darum geht, den Focus der Menschen von gesunder Lebensweise ohne Chemie abzuwenden.

Wissenschaftlich wäre es, alle Veränderungen seit dem WK2 zu untersuchen und dann differenziert zu analysieren und als Referenz frühere Perioden zum Vergleich heranzuziehen.

Aber das käme ja Ketzerei gleich.
Ebenso wie die Exorzisten der Pharmakirche jeden der Ketzerei bezichtigen, der die falschen Fragen stellt.

Auch in Israel starben weniger - ohne Arzt!

Und erst ohne Klinik-MRSA!

Blutdruckwerte wurden so lange gesenkt, bis 50% der Leute Patienten wurden.

Und der Schmarrn nit dem Cholesterin!

Cholesterinsenker nutzen GAR NIX - spülen aber XXL MRD in die Pharmakassen.

Nie wird die URSACHE ( zu wenig Vitamine - zu viel leere KHs) angegangen.

Ingeborg
21.01.2012, 18:16
Anstatt hier Unhaltbares zu behaupten empehle ich dir2 Buecher zu lesen:

http://ecx.images-amazon.com/images/I/51Qb-SplitL._SL500_AA300_.jpg

Molekularbiologie der Zelle, Alberts et al., 5.Auflage (2011), Wiley VCH-Verlag


http://ecx.images-amazon.com/images/I/41KFyx0%2BAAL._BO2,204,203,200_PIsitb-sticker-arrow-click,TopRight,35,-76_AA300_SH20_OU03_.jpg

Janeway Immunologie, Murphy et al., 7.Auflage (2009), Spektrum Akademischer Verlag


Mit einigen theoretische Grundlagen wirst du dann verstehen koennen, wieso kein Zweifel daran besteht, dass HIV AIDS verursacht.

Alberts ist uebrigens das beste und interessanteste wissenschaftliche Buch, dass ich je als Lernmaterial hatte, der Kauf lohnt sich wirklich!

JA, die Leute sterben nicht zum Spass!

Und nicht etwa die schwachen Kinder und Alten.

Sondern das starke Mittelalter.

Die NWO-Menschenreduktion hat nur nicht nach Plan geklappt.

Teeernte
21.01.2012, 18:20
Alles ist SCHÄDLICH !

....zB WASSER - da sind schon wieder welche ersoffen!

Paracelsus...: „Dosis sola venenum facit“

melamarcia75
21.01.2012, 19:33
JA, die Leute sterben nicht zum Spass!

Und nicht etwa die schwachen Kinder und Alten.

Sondern das starke Mittelalter.

Die NWO-Menschenreduktion hat nur nicht nach Plan geklappt.

Vielleicht wuerdest du durch Bildung (bspw. die beiden zitierten Buecher lesen) auf gescheitere Ideen kommen ;)

Registrierter
21.01.2012, 21:41
Vielleicht wuerdest du durch Bildung (bspw. die beiden zitierten Buecher lesen) auf gescheitere Ideen kommen ;)

Nein, durch die Bibeln der Pharmareligion wird man gewiss nicht gescheiter, denn die sind darauf angelegt, Papageien zu züchten.
Wie man überall sieht, dies sogar sehr erfolgreich.
Lediglich 5% der Papageien schaffen es sich, von der Pharmasekte zu emanzipieren und erfolgreiche Ärzte zu werden.

Registrierter
21.01.2012, 21:43
Alles ist SCHÄDLICH !

....zB WASSER - da sind schon wieder welche ersoffen!

Paracelsus...: „Dosis sola venenum facit“

Es gibt eine Wasserintoxikation, wenn Du innerhalb 20 Minuten 3 Liter Wasser trinkst.
In aller Regel wird Dir dies aber nicht gelingen.
Dennoch kommt es vor.

Bei einem Wettbewerb im Wasser-Vieltrinken ist eine Frau gestorben -
http://www.google.de/search?client=opera&rls=de&q=wasser+trinken+wettbewerb+tot&sourceid=opera&ie=utf-8&oe=utf-8&channel=suggest

melamarcia75
21.01.2012, 21:59
Nein, durch die Bibeln der Pharmareligion wird man gewiss nicht gescheiter, denn die sind darauf angelegt, Papageien zu züchten.


Das legendaere Volumen "Molekularbiologie der Zelle" ist eine "Bibel der Pharmareligion" und kein naturwissenschaftliches Buch, dass dementsprechend auf empirischer Forschung basiert? :eek:

Existiert DNA eigentlich? :))

Registrierter
21.01.2012, 22:13
Das legendaere Volumen "Molekularbiologie der Zelle" ist eine "Bibel der Pharmareligion" und kein naturwissenschaftliches Buch, dass dementsprechend auf empirischer Forschung basiert? :eek:

Existiert DNA eigentlich? :))

Der Versuch, sein Gegenüber der Lächerlichkeit preiszugeben kann nur auf der eigenen überdurchschnittlichen Kompetenz aufbauen und endet in aller Regel als Eigentor, wenn diese auf Luft baut.

Bevor wir also einen Wettbewerb der vom Thema divergierenden Entgleisungen starten, empfehle ich Dir doch noch einmal die Lektüre der Kritiker zum Thema, da ansonsten der Verdacht erhärtet wird, dass Du Deine Glaubenslehre nicht kritisch hinterfragst.
Damit wäre dann allerdings ebenfalls jede weitere Diskussion unnötig, da es sich mit Dogmatikern schlicht nicht diskutieren läßt.

Der offene Diskurs muss eben offen sein, um fruchtbare Ergebnisse ans Tageslicht zu fördern.
Wenn sich jemand hinter seiner zugegeben teuer erworbenen Indoktrination verschanzt, disqualifiziert er sich für jede sachliche Auseinandersetzung.

Ekelbruehe
22.01.2012, 04:04
Cool, überall Mediziner, wohin man auch blickt.

Ich glaube an gar nichts mehr, auch wenn ich dem Thieme-Verlag/Springer und der Schwarzen Reihe wohl mein Vertrauen schenken muss.