PDA

Vollständige Version anzeigen : Erfolg für Deutschland im Entschädigungsstreit mit Italien



JensVandeBeek
03.02.2012, 12:13
Das Urteil in Den Haag beendet einen lange währenden Streit zwischen der Bundesrepublik und Italien: Privatpersonen dürfen vor ausländischen Gerichten keine Klagen gegen einen anderen Staat erheben. Somit genießt Deutschland Immunität bei Nazi-Kriegsverbrechen.

Der Internationale Gerichtshof (IGH) in Den Haag hat im Streit um Entschädigungszahlungen wegen Nazi-Verbrechen zugunsten Deutschlands geurteilt. Italienische Gerichte hätten die deutsche Staatenimmunität nicht anerkannt und seien damit ihren Verpflichtungen nicht nachgekommen, hieß es in der Urteilsbegründung, die Richter Hisashi Owada in Den Haag vortrug. Italien müsse auf gesetzgeberische oder andere Weise sicherstellen, dass dies nicht geschehen könne.

Die Bundesregierung hatte den IGH Ende 2008 angerufen, um prüfen zu lassen, ob in Italien gefällte Urteile zu Entschädigungszahlungen wegen Nazi-Verbrechen mit dem Völkerrecht vereinbar sind. Konkret ging es um Klagen in Italien, die zwischen September 1943 und Mai 1945 während der deutschen Besatzung in dem Land begangene Taten betrafen und auf Entschädigungsurteile gegen die Bundesrepublik abzielten. Im Kern ging es um die Frage, ob Privatpersonen Klagen vor den Gerichten eines Staats gegen einen anderen Staat erheben dürfen.

Der italienische Kassationsgerichtshof hatte in diesem Zusammenhang entschieden, dass Deutschland die Hinterbliebenen eines Massakers der Wehrmacht im toskanischen Civitella im Juni 1944 mit mehr als 200 getöteten Zivilisten entschädigen müsse. Deutschland argumentierte, dass diese und ähnliche Gerichtsentscheidungen gegen die Staatenimmunität verstoßen, die als ein Grundsatz des Völkerrechts gilt. Privatpersonen dürften demnach keine Klagen vor den Gerichten eines Staates gegen einen anderen Staat erheben.

...

http://www.sueddeutsche.de/politik/immunitaet-bei-nazi-kriegsverbrechen-erfolg-fuer-deutschland-im-entschaedigungsstreit-mit-italien-1.1274635

Tja Libero, Pech gehabt !

Götz
03.02.2012, 12:27
Dann düfrten sich eigentlich auch "Reperationsforderungen" von Griechen, Polen und auch diversen US NGO's erledigt haben.

Könnte man doch erfolgsversprechend bereits widerrechtlich gezahlte Summen zurückfordern, aber das wäre zunächst wohl zu viel des Guten.

JensVandeBeek
03.02.2012, 12:44
1) Dann düfrten sich eigentlich auch "Reperationsforderungen" von Griechen, Polen und auch diversen US NGO's erledigt haben.

2) Könnte man doch erfolgsversprechend bereits widerrechtlich gezahlte Summen zurückfordern, aber das wäre zunächst wohl zu viel des Guten.

1) Das wäre schön.
2) Das glaube ich auch nicht.

Cinnamon
03.02.2012, 12:49
Das Urteil war zu erwarten und ist positiv zu beurteilen. Immerhin ist damit auch der Streit mit Griechenland wegen Distomo etc. erledigt. Das Urteil war zu erwarten, weil letztendlich das Völkerrecht noch auf der europäischen Ordnung nach dem 30-Jährigen Krieg beruht, das alle Herrscher gleichrangig stellt und dem einen Herrscher nicht erlaubt, über den anderen zu Gericht zu sitzen.

SAMURAI
03.02.2012, 12:50
Urteil in Den Haag


Deutschland muss nicht für Nazi-Verbrechen zahlen (http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,813128,00.html)

Die Bundesrepublik kann vor ausländischen Gerichten nicht wegen Nazi-Kriegsverbrechen auf Entschädigung verklagt werden. Das hat der Internationale Gerichtshof in Den Haag entschieden. Hinterbliebene von Opfern eines Massakers in Italien hatten auf Zahlungen gehofft. mehr... (http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,813128,00.html)



Keine Kohle für Italien.

JensVandeBeek
03.02.2012, 12:51
Urteil in Den Haag

...

Keine Kohle für Italien.

http://politikforen.net/showthread.php?121249-Erfolg-für-Deutschland-im-Entschädigungsstreit-mit-Italien

Gottfried
03.02.2012, 12:51
Das bedeutet doch auch, dass der Staat künftig seine Panzer losrollen lassen kann, um damit Demonstranten zu überfahren und man hat dagegen keine juristische Handhabe?

FranzKonz
03.02.2012, 12:56
Das bedeutet doch auch, dass der Staat künftig seine Panzer losrollen lassen kann, um damit Demonstranten zu überfahren und man hat dagegen keine juristische Handhabe?

Nein. Du darfst in Deinem eigenen Staat klagen und vor internationalen Gerichten.

Großadmiral
03.02.2012, 12:56
Das bedeutet doch auch, dass der Staat künftig seine Panzer losrollen lassen kann, um damit Demonstranten zu überfahren und man hat dagegen keine juristische Handhabe?

Dieser Themenkomplex wird hierdurch gar nicht berührt.

Brathering
03.02.2012, 12:57
Das bedeutet doch auch, dass der Staat künftig seine Panzer losrollen lassen kann, um damit Demonstranten zu überfahren und man hat dagegen keine juristische Handhabe?

Das ist eigentlich seit eh und je gutes Recht eines jeden Staates nur wird es in jüngster Zeit verfolgt, wenn es passt. Merkwürdigerweise weiß kaum ein Deutscher, dass der Staat offiziell Recht hat seine Bürger zu töten.

Gottfried
03.02.2012, 13:03
Nein. Du darfst in Deinem eigenen Staat klagen und vor internationalen Gerichten.

Das finde ich aber unlogisch. Denn dann sind die Staaten ja nicht immun. Souverän sind sie ja im Prinzip heute schon auch nicht mehr. Das würde ja passen.

FranzKonz
03.02.2012, 13:08
Das finde ich aber unlogisch. Denn dann sind die Staaten ja nicht immun. Souverän sind sie ja im Prinzip heute schon auch nicht mehr. Das würde ja passen.

Juristische Feinheiten, die aber durchaus sinnvoll sind. Warum sollte ein Italiener vor einem italienischen Gericht den deutschen Staat verklagen können? Und wie sollte das italienische Gericht das Urteil vollstrecken?

Den jeweiligen Internationalen Gerichten ist Deutschland vertraglich verpflichtet, das ist eine andere Baustelle.

Gottfried
03.02.2012, 13:10
Das ist eigentlich seit eh und je gutes Recht eines jeden Staates nur wird es in jüngster Zeit verfolgt, wenn es passt. Merkwürdigerweise weiß kaum ein Deutscher, dass der Staat offiziell Recht hat seine Bürger zu töten.

Laut EU-Vertrag reicht schon ein Aufruhr (!), und dann darf der Staat seine Bürger töten, um den Aufruhr zu beenden.

Unter Aufruhr verstehe ich eine normale Demo, die ein bisschen aus dem Ruder läuft, wie bei Stuttgart 21.

Freier Beobachter
03.02.2012, 13:14
Juristische Feinheiten, die aber durchaus sinnvoll sind. Warum sollte ein Italiener vor einem italienischen Gericht den deutschen Staat verklagen können? Und wie sollte das italienische Gericht das Urteil vollstrecken?

Den jeweiligen Internationalen Gerichten ist Deutschland vertraglich verpflichtet, das ist eine andere Baustelle.

Ich finde es ja sehr erstaunlich, das ein Italiener das getan hat. Was hat sich der eigentlich dabei gedacht?
Was soll Italien tun wenn Deutschland die Entschädigungszahlungen verweigert hätte? Einen Krieg angefangen? Sehr dubios...

Gottfried
03.02.2012, 13:18
Juristische Feinheiten, die aber durchaus sinnvoll sind. Warum sollte ein Italiener vor einem italienischen Gericht den deutschen Staat verklagen können? Und wie sollte das italienische Gericht das Urteil vollstrecken?


Das finde ich wiederum aber auch unlogisch, denn es gibt bereits ausländische Polizisten in Deutschland. Dann könnte es doch auch ausländische Gerichtsvollzieher geben.

Wenn Deutschland und Italien letztlich sowieso nur eine Provinz der EU sind, dürfte das doch überhaupt kein Problem sein.

Ich verstehe dieses Gerede um Immunität nicht, weil es keine Souveränität mehr gibt.


Der Einsatz deutscher Polizeikräfte auf ausländischem Staatsgebiet als auch der Einsatz ausländischer Polizeibeamter in Deutschland ist nach Angaben der Bundesregierung ”gängige Praxis und hat sich bewährt“. Dabei seien die Polizeikräfte regelmäßig auch mit exekutiven Befugnissen ausgestattet....

http://www.bundestag.de/presse/hib/2010_12/2010_411/03.html

Gottfried
03.02.2012, 13:20
Ich finde es ja sehr erstaunlich, das ein Italiener das getan hat. Was hat sich der eigentlich dabei gedacht?
Was soll Italien tun wenn Deutschland die Entschädigungszahlungen verweigert hätte? Einen Krieg angefangen? Sehr dubios...

So ähnlich wie bei Griechenland. Das Land wird dann über die EU-Exekutive an die Kandarre genommen.

Freier Beobachter
03.02.2012, 13:31
So ähnlich wie bei Griechenland. Das Land wird dann über die EU-Exekutive an die Kandarre genommen.

Ach ja richtig. Und Deutschland wird sich auch nicht wehren. Die europäische Idee steht dann ja auf dem Spiel.

Raczek
03.02.2012, 13:35
Auch Italien hätte mit einem anderen Urteil nur verloren, deshalb hatten die Kläger auch nie die Unterstützung der italienischen Regierung.
Was wäre denn andernfalls passiert? Es wären in kurzer Zeit Lawinen von Entschädigungsklagen aus Nord- und Ostafrika über Italien hineingebrochen.

Gärtner
03.02.2012, 14:03
Na also. Das wurde aber auch langsam Zeit, daß hier Klarheit geschaffen wurde.

Für die einen wird weniger Geld fließen, die anderen können nun leiser über den "Schuldkult flennen.



Urteil in Den Haag - Bundesrepublik muss nicht für Nazi-Verbrechen zahlen

Deutschland kann vor ausländischen Gerichten nicht wegen Nazi-Kriegsverbrechen auf Entschädigung verklagt werden. Das hat der Internationale Gerichtshof in Den Haag entschieden.*Hinterbliebene von Opfern eines Massakers in Italien hatten auf Zahlungen gehofft.


Den Haag - Der Internationale Gerichtshof (IGH) in Den Haag hat im Streit um Entschädigungszahlungen wegen Nazi-Verbrechen zugunsten Deutschlands entschieden. Die Bundesregierung hatte das Völkerrechtsgericht Ende 2008 angerufen, um prüfen zu lassen, ob die entsprechenden in Italien gefällten Urteile mit dem Völkerrecht vereinbar sind.

Letztlich ging es um die Frage, was höher wiegt: Individuelle Menschenrechte oder staatliche Souveränität. Die Richter in Den Haag entschieden wie zuvor bereits erwartet für die staatliche Unabhängigkeit. Konkret ging es um Klagen gegen Verbrechen, die zwischen September 1943 und Mai 1945 während der deutschen Besatzung in Italien begangen worden waren. Die Kläger verlangten Entschädigungsurteile gegen Deutschland. Im Fokus stand die Frage, ob Privatpersonen Klagen vor den Gerichten eines Staats gegen einen anderen Staat erheben dürfen.
Dieser Streit wurde nun im Sinne der Bundesregierung entschieden. Italienische Gerichte hätten die deutsche Staatenimmunität nicht anerkannt und seien damit ihren Verpflichtungen nicht nachgekommen, heißt es nun in der Urteilsbegründung, die Richter Hisashi Owada am Freitag vortrug.

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,813128,00.html

Bergischer Löwe
03.02.2012, 14:17
Hisashi Owada. Soso - der Tenno hat seinen Mannen gut instruiert. :D

Um neudeutsch im "Fratzenkladden-Jargon" zu sprechen: Like it.

Schwarzer Rabe
03.02.2012, 14:19
Ein "deutsches" Gericht kann also weiter über Entschädigungen urteilen?

Bergischer Löwe
03.02.2012, 14:21
Ein "deutsches" Gericht kann also weiter über Entschädigungen urteilen?

Im Artikel steht, daß die Zahlung von 1961 alle Ansprüche befriedigt. Soll heißen: Nein.

Schwarzer Rabe
03.02.2012, 14:23
Im Artikel steht, daß die Zahlung von 1961 alle Ansprüche befriedigt. Soll heißen: Nein.

Das liest sich für mich anders, nämlich, dass kein ausländisches Gericht darüber urteilen darf.

Geronimo
03.02.2012, 14:26
Gut. Und wann kommen jetzt die Entschädigungszahlen für die Angehörigen der, durch Partisanen ermordeten, deutschen Soldaten? Von Italien meine ich....

Nachbar
03.02.2012, 14:32
Nachbar5323

Mensch wird Judland fortan an Deutschland das erhaltene Geld zurückzahlen müssen.
Von diesem Inhalt ist auszugehen, das hat auch der Threadautor wahrscheinlich aussagen wollen.

berty
03.02.2012, 14:33
Ein bißchen (Rechts)Frieden in Europa. Macht natürlich auch die Klagen von Nachkommen Heimatvertriebener oder anderer deutscher Opfer gegen Polen oder Italien ein wenig aussichtsloser.

Pappenheimer
03.02.2012, 14:53
Dann frage ich mich warum trotzdem weiterhin jaehrlich Milliarden an Euro nach Israel fliessen werden.

Bergischer Löwe
03.02.2012, 14:56
Das liest sich für mich anders, nämlich, dass kein ausländisches Gericht darüber urteilen darf.

Wären die Entschädigungszahlungen der 1960er nicht gewesen, könnten sie hier klagen. Geht aber nicht, da durch die Entschädigungen der Rechtsfrieden bereits hergestellt wurde. Deswegen haben sie in Italien geklagt. Und letzten Endes in Den Haag verloren.

Dank Admiral Toyo!!

Conger71
03.02.2012, 14:58
Wurde auch mal Zeit! Je länger der WK 2 her ist, desto mehr Leute melden Entschädigungsansprüche an! Nur noch paradox!

Bergischer Löwe
03.02.2012, 14:58
Ein bißchen (Rechts)Frieden in Europa. Macht natürlich auch die Klagen von Nachkommen Heimatvertriebener oder anderer deutscher Opfer gegen Polen oder Italien ein wenig aussichtsloser.

Nein. Da Polen deutsche Heimatvertriebene nicht entschädigt hat. Die BRD aber sehr wohl die Opfer in Italien in den 1960ern.

Nur eben nicht in Deutschland. Wer klagen will, muß es in Polen tun.

Bergischer Löwe
03.02.2012, 15:03
Dann frage ich mich warum trotzdem weiterhin jaehrlich Milliarden an Euro nach Israel fliessen werden.

Seit 1953 (Bundesentschädigungsgesetz): 35 Milliarden. Soviel hat die Sowjetunion für die Wiedervereinigung bekommen. Gegen die KOSTEN der Wiedervereinigung sind die Zahlungen an Israel Peanuts.

Stadtknecht
03.02.2012, 15:03
Hoffentlich kommt kein Politiker auf die Idee, im Rahmen von "Verantwortung", "Schuld" und ähnlicher Betroffenheitsparameter das Scheckbuch zu zücken.

-Die Italiener haben in den 1960`er Jahren Geld gekriegt und gut iss.

-Die Polen, Tschechen usw. haben die ehemaligen deutschen Ostgebiete und gut iss.

-Die Juden haben Milliarden und Abermilliarden an Wiedergutmachung gekriegt und gut iss.


Der NS / Holocaustkuchen ist aufgegessen!

Gladio
03.02.2012, 15:05
Letztlich ging es um die Frage, was höher wiegt: Individuelle Menschenrechte oder staatliche Souveränität. Die Richter in Den Haag entschieden wie zuvor bereits erwartet für die staatliche Unabhängigkeit.

Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen. Wie von Den Haag gewohnt, ein fatales Fehlurteil.
Interessant auch: Der Richter Hisashi Owada befindet sich in einer familiären Beziehung mit dem japanischen Kaiserhaus, welches bekanntlich zu den wichtigsten Verbündeten der Nazis gehört(e).

Pappenheimer
03.02.2012, 15:07
Der NS / Holocaustkuchen ist aufgegessen!

Es werden von der Entschaedigungsindustrie von denen tausende und abertausende seit Jahrzehnten bestens leben immer neue Kuchen gebacken.

Weiter_Himmel
03.02.2012, 15:11
Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen. Wie von Den Haag gewohnt, ein fatales Fehlurteil.
Interessant auch: Der Richter Hisashi Owada befindet sich in einer familiären Beziehung mit dem japanischen Kaiserhaus, welches bekanntlich zu den wichtigsten Verbündeten der Nazis gehört(e).

Das Urteil war abzusehen und auch notwendig.Wäre dem statt gegeben wurden hätte nahezu jeder jeden überall verklagen können.Ohne eine solche Staatliche Immunität könnte man Außenpolitische Beziehungen eigentlich vergessen.

Da würde dann doch jeder jeden verklagen und dann enteignen.Letztendlich freuen sich auch die meisten Italienischen Politiker bzw alle Politiker darüber... .
Was glaubst du denn was dann Äthiopien gemacht hätte oder ganz Afrika ... .Oder Vietnam .

Gladio
03.02.2012, 15:16
Das Urteil war abzusehen und auch notwendig.Wäre dem statt gegeben wurden hätte nahezu jeder jeden überall verklagen können.Ohne eine solche Staatliche Immunität könnte man Außenpolitische Beziehungen eigentlich vergessen.

Da würde dann doch jeder jeden verklagen und dann enteignen.Letztendlich freuen sich auch die meisten Italienischen Politiker bzw alle Politiker darüber... .
Was glaubst du denn was dann Äthiopien gemacht hätte oder ganz Afrika ... .Oder Vietnam .

Ihr Recht eingeholt? Von mir aus können die Äthiopier den Petersdom pfänden...

Ich lehne den Pragmatismus grundsätzlich ab.

Shahirrim
03.02.2012, 15:19
Liberos Gesicht möchte ich jetzt sehen! :))

Weiter_Himmel
03.02.2012, 15:20
Ihr Recht eingeholt? Von mir aus können die Äthiopier den Petersdom pfänden...

Ich lehne den Pragmatismus grundsätzlich ab.

Tja... .Gut was soll ich da zu noch sagen.Ohne Prgmatismus würde die Welt im Chaos versinken und zusammenbrechen.Man sollte schon darauf achten das bei den streben nach gerechtigkeit nicht Dinge passieren die eigentlich noch schlimmer sind.

Caput Mundi
03.02.2012, 15:29
Ich wage stark zu bezweifeln das mit diesem Urteil das letzte Wort in diesem bilateralen Disput gesprochen wurde.

Stadtknecht
03.02.2012, 15:41
Es werden von der Entschaedigungsindustrie von denen tausende und abertausende seit Jahrzehnten bestens leben immer neue Kuchen gebacken.

Das ist zu befürchten.

Topas
03.02.2012, 15:43
Dann soll unsere Frau Merkel endlich mal den Mund halten und nicht mehr verkünden: Wir haben eine immerwährende Verantwortung.

Pappenheimer
03.02.2012, 15:50
Dann soll unsere Frau Merkel endlich mal den Mund halten und nicht mehr verkünden: Wir haben eine immerwährende Verantwortung.

Haben wir ja auch nicht. Nur weil es die FDJ-Funktionaerin Merkel staendig verkuendet muss es ja nicht stimmen.

JensVandeBeek
03.02.2012, 16:02
...

-Die Juden haben Milliarden und Abermilliarden an Wiedergutmachung gekriegt und gut iss.

Der NS / Holocaustkuchen ist aufgegessen!

Mitnichten, "Versöhnung aus historischen Gründen" verjährt nicht und Deutschland und "Tätervolk" wird ewig löhnen. Dafür wird HC-Industrie schon sorgen.

Stadtknecht
03.02.2012, 16:15
Mitnichten, "Versöhnung aus historischen Gründen" verjährt nicht und Deutschland und "Tätervolk" wird ewig löhnen. Dafür wird HC-Industrie schon sorgen.

Es ist längst überfällig, sich gegen diese Tributpflicht zu wehren.

Fangen mit einem einfachen Gegner, etwa Italien an:

-Einstellung sämtlicher Finanztransfers.

-Rückgabe Südtirols an Österreich.

-Offenlegung sämtlicher italienischer Finanzen.

-Dann aber erst dann können wir uns über weitere Finanzhilfen unterhalten.

Weiter_Himmel
03.02.2012, 16:16
Ich wage stark zu bezweifeln das mit diesem Urteil das letzte Wort in diesem bilateralen Disput gesprochen wurde.

Die Italienische Regierung hat doch selber gehofft das das so endet bzw etwaige Enteignungen massiv abgeschmettert... .Welches Wort soll da noch wie gesprochen werden?

Caput Mundi
03.02.2012, 16:21
Die Italienische Regierung hat doch selber gehofft das das so endet bzw etwaige Enteignungen massiv abgeschmettert... .Welches Wort soll da noch wie gesprochen werden?
Na dann lies mal genau die Reaktionen beider Seiten. Sowohl die von Westerwelle als auch die von Terzi.

berty
03.02.2012, 16:40
Nein. Da Polen deutsche Heimatvertriebene nicht entschädigt hat. Die BRD aber sehr wohl die Opfer in Italien in den 1960ern.

Nur eben nicht in Deutschland. Wer klagen will, muß es in Polen tun.

Die Frage, das Deutschland bereits Reparationen gezahlt hat, spielt dabei keine Rolle. Jedenfalls nach dem Urteil. Entscheidend ist, so zumindest die von mir gelesenen Kommentare, dass die italienischen Kläger in Italien vor Gericht gegangen sind und vom deutschen Staat Entschädigung verlangten. Kein Gericht dürfe einen ausländischen Staat zur Rechenschaft ziehen, was immer der auch getan habe.

Bedauerlich sicher für viele Geschädigte, nicht nur in Europa. Andererseits auch ein Schritt, den ich durchaus positiv sehe.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,813186,00.html

Weiter_Himmel
03.02.2012, 16:45
Na dann lies mal genau die Reaktionen beider Seiten. Sowohl die von Westerwelle als auch die von Terzi.

Na ja ... was sollen die auch anderes sagen?Das Thema ist gegessen zumal Italien nichts gegen Deutschland in der hand hat.

Erik der Rote
03.02.2012, 16:47
Das bedeutet doch auch, dass der Staat künftig seine Panzer losrollen lassen kann, um damit Demonstranten zu überfahren und man hat dagegen keine juristische Handhabe?

das schon aber es gibt keine finanzielle Entschädigung der Hinterbliebenen mehr UND ZWAR DURCH Drittstaaten!

Libero
03.02.2012, 16:47
Die Italienische Regierung hat doch selber gehofft das das so endet bzw etwaige Enteignungen massiv abgeschmettert... .Welches Wort soll da noch wie gesprochen werden?

Das Wort der Justiz. Die Regierung hat keinen Einfluss darauf ob die Justiz das Urteil akzeptiert.

Weiter_Himmel
03.02.2012, 16:53
Das Wort der Justiz. Die Regierung hat keinen Einfluss darauf ob die Justiz das Urteil akzeptiert.

Nein das funktioniert auf dieser Ebene so nunmal nicht.Sowohl die Athener Regierung als auch die in Rom haben entsprechende Zwangsversteigerungen einfach abgelehnt.
Sie haben ja auch gar keine andere Wahl da sie sonst Internationales Recht brechen würden.

Vor ein nationalen gericht kann ein anderer Staat nunmal nicht belangt werden.Das ist doch auch logisch und klar.Wie soll die Welt so funktionieren?

Libero
03.02.2012, 16:57
Na ja ... was sollen die auch anderes sagen?Das Thema ist gegessen zumal Italien nichts gegen Deutschland in der hand hat.

Wichtig ist, dass Deutschland international am Pranger gestanden hat, als Täter und Entschädigungsverweigerer.
Außerdem ist Deutschland nicht freigesprochen worden, sondern durch Immunität geschützt.
Ziel des ganzes muss es sein, dass Euro und EU zusammenbrechen. Dann und erst nur dann sind die Deutschen wieder meine besten Freunde.

Götz
03.02.2012, 17:06
Wichtig ist, dass Deutschland international am Pranger gestanden hat, als Täter und Entschädigungsverweigerer.
Außerdem ist Deutschland nicht freigesprochen worden, sondern durch Immunität geschützt.
Ziel des ganzes muss es sein, dass Euro und EU zusammenbrechen. Dann und erst nur dann sind die Deutschen wieder meine besten Freunde.

Es gibt nur sehr wenige Mächte, die Deutschland international an den Pranger zu stellen vermögen, Italien gehört nicht dazu.

Gottfried
03.02.2012, 17:08
Ein "deutsches" Gericht kann also weiter über Entschädigungen urteilen?

Wohl nicht. Die sind ja auch bald alle tot. Aber das Parlament hat ja schon Hilfszahlungen beschlossen. Damit die Nachkommen nicht umkommen. In Form von EFSF und ESM.

wobbels
03.02.2012, 17:14
Das bedeutet doch auch, dass der Staat künftig seine Panzer losrollen lassen kann, um damit Demonstranten zu überfahren und man hat dagegen keine juristische Handhabe?
Na, wieder in Wolkenkuckucksheim?
Wenn der Staat seine Panzer gegen Demonstranten rollen läßt, ist die Frage der juristischen Handhabe bereits ad acta gelegt.

wobbels
03.02.2012, 17:17
Das ist eigentlich seit eh und je gutes Recht eines jeden Staates nur wird es in jüngster Zeit verfolgt, wenn es passt. Merkwürdigerweise weiß kaum ein Deutscher, dass der Staat offiziell Recht hat seine Bürger zu töten.

Das ist nicht richtig. Ein Staat hat keineswegs das Recht, seine Bürger zu töten - zu morden schon gar nicht.

Libero
03.02.2012, 17:18
Nach dem deutschen Rechtsverständnis könnte jeder souveräne Staat der Welt einfach so ein paar hundert deutsche Touristen einsammeln, vor eine Wand stellen und erschießen lassen und Deutschland könnte nicht mal dagegen protestieren, weil alles legal und ok, schließlich sind Staaten immun.

Brathering
03.02.2012, 17:23
Das ist nicht richtig. Ein Staat hat keineswegs das Recht, seine Bürger zu töten - zu morden schon gar nicht.

Doch, durch das Völkerrecht und dies steht über dem Menschenrecht :p

Götz
03.02.2012, 17:24
Nach dem deutschen Rechtsverständnis könnte jeder souveräne Staat der Welt einfach so ein paar hundert deutsche Touristen einsammeln, vor eine Wand stellen und erschießen lassen und Deutschland könnte nicht mal dagegen protestieren, weil alles legal und ok, schließlich sind Staaten immun.

Immun für Privatpersonen, nicht für Staaten. Außerdem ist dies nicht "deutsches Rechtsverständnis" sondern internatioales Recht.

Brathering
03.02.2012, 17:24
Nach dem deutschen Rechtsverständnis könnte jeder souveräne Staat der Welt einfach so ein paar hundert deutsche Touristen einsammeln, vor eine Wand stellen und erschießen lassen und Deutschland könnte nicht mal dagegen protestieren, weil alles legal und ok, schließlich sind Staaten immun.

Wenn Staaten nicht Immun wären, hätten wir den totalen Krieg.

DieDeutscheNation
03.02.2012, 17:26
Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen. Wie von Den Haag gewohnt, ein fatales Fehlurteil.
Interessant auch: Der Richter Hisashi Owada befindet sich in einer familiären Beziehung mit dem japanischen Kaiserhaus, welches bekanntlich zu den wichtigsten Verbündeten der Nazis gehört(e).

Und die Italiener waren die größten Kämpfer gegen die Nazis, ist klar :))

wobbels
03.02.2012, 17:27
Doch, durch das Völkerrecht und dies steht über dem Menschenrecht :p

Und womit begründest Du diese Hirarchieumkehr?

Götz
03.02.2012, 17:32
Ich wage stark zu bezweifeln das mit diesem Urteil das letzte Wort in diesem bilateralen Disput gesprochen wurde.

Mit Sicherheit nicht, verschiedene Italiener werden sicher noch monatelang lamentieren und man wird ihnen lächelnd lauschen.

Brathering
03.02.2012, 17:35
Und womit begründest Du diese Hirarchieumkehr?

Hierarchieumkehr? Der Staat steht über allem und kein Staat darf sich in die Belange des anderen einmischen, wenn sie es nicht vertraglich so geregelt haben.
Das ist Völkerrecht.
Die Bundesrepublik (respektive Grüne und Sozialdemokraten) ist der größte Feind des Völkerrechts auf der Erde und darum machen die Medien unterschwellig dem Menschen genau das weis was du denkst :)

Weiter_Himmel
03.02.2012, 17:39
Und womit begründest Du diese Hirarchieumkehr?

Mit gesunden Menschenverstand.Nationale Gerichte können ein urteil über andere Staaten treffen und an der ihr Vermögen gehen.Da würde irgendwann jeder jeden verklagen und das ganze in gegenseitigen Enteignungsaktionen und den Zusammenbruch der Diplomatie enden.

Georgien kann nicht einfach mal so ein Urteil über Russland während des Geogrienkrieges fällen da Georgien natürlich befangen ist.Umgekehrt gilt das selbe.

Sprecher
03.02.2012, 17:40
Ihr Recht eingeholt? Von mir aus können die Äthiopier den Petersdom pfänden...

Ich lehne den Pragmatismus grundsätzlich ab.

Warum den Petersdom? Der gehört doch gar nicht zu Italien.

Geronimo
03.02.2012, 17:43
Warum den Petersdom? Der gehört doch gar nicht zu Italien.

So sindse nun mal, die Italiener. Mit dem Eigentum anderer sehr großzügig.:]

Caput Mundi
03.02.2012, 17:57
Na ja ... was sollen die auch anderes sagen?Das Thema ist gegessen zumal Italien nichts gegen Deutschland in der hand hat.
Eben nicht. Das Thema ist bilateral alles andere als gegegessen. Der Richter selbst hat in seiner 80-minuetigen Erlaeuterung und Motivation gebeten sich g emeinsam an einen Tisch zu setzen und neu zu verhandeln, welches auch prompt von beiden Seiten aufgenommen wurde. Deutschland kann es sich alleine aus moralischer Sicht asolut nicht erlauben sich eine Partnernation wie Italien zum Feind zu machen. Die deportierten Ex-Zwangsarbeiter haben das moralische Recht auf eine Entschaedigung von Seiten Deutschlands. Sollte Deutschland tatsaechlich in den kommenden Verhandlungen wiedermal auf Stur stellen, wird es nicht nur zu ernsthaften diplomatischen Spannungen zwischen Italien und Deutschland fuehren, sondern zu einer Isolation Deutschlands.

Weiter_Himmel
03.02.2012, 17:59
Eben nicht. Das Thema ist bilateral alles andere als gegegessen. Der Richter selbst hat in seiner 80-minuetigen Erlaeuterung und Motivation gebeten sich g emeinsam an einen Tisch zu setzen und neu zu verhandeln, welches auch prompt von beiden Seiten aufgenommen wurde. Deutschland kann es sich alleine aus moralischer Sicht asolut nicht erlauben sich eine Partnernation wie Italien zum Feind zu machen. Die deportierten Ex-Zwangsarbeiter haben das moralische Recht auf eine Entschaedigung von Seiten Deutschlands. Sollte Deutschland tatsaechlich in den kommenden Verhandlungen wiedermal auf Stur stellen, wird es nicht nur zu ernsthaften diplomatischen Spannungen zwischen Italien und Deutschland fuehren, sondern zu einer Isolation Deutschlands.

Mal ehrlich bist du wirklich so naiv zu glauben das ihr Geld sehen werdet angesichts dessen das selbst Sozis und Grüne auf die bereits geleisteten Reperationszahlungen verweisen?

Caput Mundi
03.02.2012, 18:03
So sindse nun mal, die Italiener. Mit dem Eigentum anderer sehr großzügig.:]
Sagt ein Deutscher. Wenn die deutsche Vergangenheit (und auch offensichtlich die Gegewart) nicht so toternst waere, wuerde ich mal kraeftig ablachen. Der Begriff Scham scheint wohl im eurem Woerterbuch einen unverstandenen Umstand darzustellen. Einfach nur WIDERLICH und EKELERREGEND! Ppppuuhhh (:uno sputo nella faccia di merda:)!

Cinnamon
03.02.2012, 18:08
Das Wort der Justiz. Die Regierung hat keinen Einfluss darauf ob die Justiz das Urteil akzeptiert.

Sie wird müssen. Ihr bleibt gar nichts anderes übrig. Das Urteil ist nämlich absolut gerecht. Partisanen zu erschießen war damals gang und gäbe, alle Seiten haben das gemacht. Es wird auch heute noch gemacht. Oder was meinst du was Terroristen in Islamistan sind, die man erschießt?

Gehirnnutzer
03.02.2012, 18:08
Dann düfrten sich eigentlich auch "Reperationsforderungen" von Griechen, Polen und auch diversen US NGO's erledigt haben.

Könnte man doch erfolgsversprechend bereits widerrechtlich gezahlte Summen zurückfordern, aber das wäre zunächst wohl zu viel des Guten.

Götz, es geht um Privatpersonen und nicht um Staaten und im Übrigen um die Klage vor ausländischen Gerichten.

Cinnamon
03.02.2012, 18:09
Eben nicht. Das Thema ist bilateral alles andere als gegegessen. Der Richter selbst hat in seiner 80-minuetigen Erlaeuterung und Motivation gebeten sich g emeinsam an einen Tisch zu setzen und neu zu verhandeln, welches auch prompt von beiden Seiten aufgenommen wurde. Deutschland kann es sich alleine aus moralischer Sicht asolut nicht erlauben sich eine Partnernation wie Italien zum Feind zu machen. Die deportierten Ex-Zwangsarbeiter haben das moralische Recht auf eine Entschaedigung von Seiten Deutschlands. Sollte Deutschland tatsaechlich in den kommenden Verhandlungen wiedermal auf Stur stellen, wird es nicht nur zu ernsthaften diplomatischen Spannungen zwischen Italien und Deutschland fuehren, sondern zu einer Isolation Deutschlands.

Deutschland kann es sich nicht nur leisten, sondern muss es sich leisten. Es geht nicht an, dass wir Urenkel immer noch eine Erbschuld abzahlen sollen, bei der wir nie gefragt wurden, ob wir sie überhaupt wollen!

wobbels
03.02.2012, 18:09
Hierarchieumkehr? Der Staat steht über allem und kein Staat darf sich in die Belange des anderen einmischen, wenn sie es nicht vertraglich so geregelt haben.
Das ist Völkerrecht.
Die Bundesrepublik (respektive Grüne und Sozialdemokraten) ist der größte Feind des Völkerrechts auf der Erde und darum machen die Medien unterschwellig dem Menschen genau das weis was du denkst :)
Immerhin traust Du mir das Denken zu (hebt Dich im Umgangston von Anderen Usern erfreulich ab).
Aber ist es nicht so, daß das Völkerrecht sowieso nur für die Völker gilt, die es ratifizieren? Und ist es nicht so, daß bei denjenigen, die es ratifiziert haben das Menschenrecht als höchste Rechtsnorm gilt?
Aber wenn wir den internationalen Überbau beiseite lassen: Hier gilt doch nach wie vor die Unverletzlichkeit der Person, oder?

Aber eigentlich war das gar nicht der Kern meiner Aussage - auch nicht die Legitimationsfrage.

Das Recht, seine Bevölkerung zu töten ist etwas anderes, als aus juristischen Gründen (oder sonstigen Individualbegründungen) einzelne Bürger zu töten.

Das Recht haben und Recht bekommen zwei verschiedene paar Schuhe sind brauchen wir jetzt nicht zu diskutieren.

Weiter_Himmel
03.02.2012, 18:12
Immerhin traust Du mir das Denken zu.
Aber ist es nicht so, daß das Völkerrecht sowieso nur für die Völker gilt, die es ratifizieren? Und ist es nicht so, daß bei denjenigen, die es ratifiziert haben das Menschenrecht als höchste Rechtsnorm gilt?
Aber wenn wir den internationalen Überbau beiseite lassen: Hier gilt doch nach wie vor die Unverletzlichkeit der Person, oder?

Aber eigentlich war das gar nicht der Kern meiner Aussage - auch nicht die Legitimationsfrage.

Das Recht, seine Bevölkerung zu töten ist etwas anderes, als aus juristischen Gründen (oder sonstigen Individualbegründungen) einzelne Bürger zu töten.

Das Recht haben und Recht bekommen zwei verschiedene paar Schuhe sind brauchen wir jetzt nicht zu diskutieren.

Was den Status von Diplomaten und der Staatlichen Immunität anbelangt so gibt es eigentlich nahezu überall einen Konsens.Auch getragen durch Länder wie Cuba, Nordkorea ,Venezuela... .

Wenn ein Land wie der Iran damals in den achtzigern so etwas aufbricht wird es da in der Regel auch von Ländern massiv kritisiert die im nahe stehen.

Es ist irrsinig wenn nationale Gerichte andere Staaten verurteilen könnten.Da würde doch jeder jeden verurteilen, begreifst du das nur nicht?

GSch
03.02.2012, 18:13
Es ist nirgends gesagt worden, dass man Leute töten darf. Es ist nur gesagt worden, dass man andere Staaten nicht vor Zivilgerichten verklagen kann. Das müssen die Regierungen aushandeln.

Caput Mundi
03.02.2012, 18:14
Mal ehrlich bist du wirklich so naiv zu glauben das ihr Geld sehen werdet angesichts dessen das selbst Sozis und Grüne auf die bereits geleisteten Reperationszahlungen verweisen?
Warum sollte ich Geld sehen wollen. Es geht um die damaligen Opfer des groessten und feigsten Verbrechen der Menschheitsgeschichte.
Und Italien wird sich ganz sicherlich nicht von einem Richterspruch eines, im Grossen und Ganzen, recht dubioesen und kontroversen Gerichtshof in seinen voellig legitimen Anliegen stoppen lassen.

Folgend nun auch ein recht aufschlussreicher Artikel ueber die Entstehung dieses Disputs beider Laender. Sehr lesenswert!

http://www.zeit.de/2012/06/Internationaler-Gerichtshof-NS-Opfer


P.S. Wenn ihr wirklich glaubt das nun diese Geschichte definitiv 'gegessen' ist, werdet ihr mit 110% Sicherheit frueher oder spaeter eines besseren belehrt werden. Wetten dass....

berty
03.02.2012, 18:18
Warum sollte ich Geld sehen wollen. Es geht um die damaligen Opfer des groessten und feigsten Verbrechen der Menschheitsgeschichte.
Und Italien wird sich ganz sicherlich nicht von einem Richterspruch eines, im Grossen und Ganzen, recht dubioesen und kontroversen Gerichtshof in seinen voellig legitimen Anliegen stoppen lassen.

Folgend nun auch ein recht aufschlussreicher Artikel ueber die Entstehung dieses Disputs beider Laender. Sehr lesenswert!

http://www.zeit.de/2012/06/Internationaler-Gerichtshof-NS-Opfer


P.S. Wenn ihr wirklich glaubt das nun diese Geschichte definitiv 'gegessen' ist, werdet ihr mit 110% Sicherheit frueher oder spaeter eines besseren belehrt werden. Wetten dass....

Hast du Mussolini schon ausgebuddelt? Wenn nicht, lass es.

wobbels
03.02.2012, 18:18
Was den Status von Diplomaten und der Staatlichen Immunität anbelangt so gibt es eigentlich nahezu überall einen Konsens.Auch getragen durch Länder wie Cuba, Nordkorea ,Venezuela... .

Wenn ein Land wie der Iran damals in den achtzigern so etwas aufbricht wird es da in der Regel auch von Ländern massiv kritisiert die im nahe stehen.

Es ist irrsinig wenn nationale Gerichte andere Staaten verurteilen könnten.Da würde doch jeder jeden verurteilen, begreifst du das nur nicht?
Vielleicht solltest Du Dir erst mal in Ruhe durchlesen, was ich gepostet hatte und was mir geantwortet wurde, was mich zu diesem Post hier veranlasste - denn Du redest von etwas völlig anderem als ich.

Brathering
03.02.2012, 18:19
Immerhin traust Du mir das Denken zu (hebt Dich im Umgangston von Anderen Usern erfreulich ab).
Aber ist es nicht so, daß das Völkerrecht sowieso nur für die Völker gilt, die es ratifizieren? Und ist es nicht so, daß bei denjenigen, die es ratifiziert haben das Menschenrecht als höchste Rechtsnorm gilt?
Aber wenn wir den internationalen Überbau beiseite lassen: Hier gilt doch nach wie vor die Unverletzlichkeit der Person, oder?

Aber eigentlich war das gar nicht der Kern meiner Aussage - auch nicht die Legitimationsfrage.

Das Recht, seine Bevölkerung zu töten ist etwas anderes, als aus juristischen Gründen (oder sonstigen Individualbegründungen) einzelne Bürger zu töten.

Das Recht haben und Recht bekommen zwei verschiedene paar Schuhe sind brauchen wir jetzt nicht zu diskutieren.

Völkerrecht gilt wenn der Staat in die UN kommt, damit unterzeichnet man aber auch automatisch die allgemeinen Menschenrechte der UN. Doch ihr Einhalten darf nicht erzwungen werden und die Souveränität des Staates wiegt in der UN mehr.
Es gibt zwar seit kurzem durch den Internationalen Strafgerichtshof ein Mittel der UN gegen Staaten vorzugehen die Menschenrechtsverletzungen begehen aber diese Staaten müssen zuerst den Gerichtshof anerkennen. Hier die Karte: http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/c/c4/ICCmemberstatesworldmap102007.png
Länder in Grau und Orange können nicht für Töten ihrer Bürger zur Verantwortung gezogen werden

wobbels
03.02.2012, 18:24
Völkerrecht gilt wenn der Staat in die UN kommt, damit unterzeichnet man aber auch automatisch die allgemeinen Menschenrechte der UN. Doch ihr Einhalten darf nicht erzwungen werden und die Souveränität des Staates wiegt in der UN mehr.
Es gibt zwar seit kurzem durch den Internationalen Strafgerichtshof ein Mittel der UN gegen Staaten vorzugehen die Menschenrechtsverletzungen begehen aber diese Staaten müssen zuerst den Gerichtshof anerkennen. Hier die Karte: http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/c/c4/ICCmemberstatesworldmap102007.png
Länder in Grau und Orange können nicht für Töten ihrer Bürger zur Verantwortung gezogen werden
Das kann ich soweit stehen lassen.
Allerdings ist daraus keine Berechtigung zum Töten der Bürger herleitbar - im Gegenteil, mit der Ratifizierung der Menschenrechte wird sie im Grundsatz klar verneint.
Ob ein Verstoß geahndet werden kann oder nicht, hat damit nichts zu tun.

Caput Mundi
03.02.2012, 18:29
Sie wird müssen. Ihr bleibt gar nichts anderes übrig. Das Urteil ist nämlich absolut gerecht. Partisanen zu erschießen war damals gang und gäbe, alle Seiten haben das gemacht. Es wird auch heute noch gemacht. Oder was meinst du was Terroristen in Islamistan sind, die man erschießt?
So wie es bei den deutschen Truppen Gang und Gaebe war wehrlose Frauen, Kinder und alte Maenner feige in den Ruecken zu schiessen?
Du bist dir anscheinend nicht mal ansatzweise darueber bewusst was damals von diesen Unmenschen, von diesen Bestien getan wurde. Traurig, traurig aber leider wahr. Es gibt/gab noch einige Ueberlebende, welche diese barbarischen Akte bis ins kleinste Detail dokumentiert haben.

Sprecher
03.02.2012, 18:32
So wie es bei den deutschen Truppen Gang und Gaebe war wehrlose Frauen, Kinder und alte Maenner feige in den Ruecken zu schiessen?
Du bist dir anscheinend nicht mal ansatzweise darueber bewusst was damals von diesen Unmenschen, von diesen Bestien getan wurde. Traurig, traurig aber leider wahr. Es gibt/gab noch einige Ueberlebende, welche diese barbarischen Akte bis ins kleinste Detail dokumentiert haben.

Die Unmenschen waren die kommunistischen Partisanen die deutschen Soldaten feige in den Rücken geschossen haben.

Cinnamon
03.02.2012, 18:34
So wie es bei den deutschen Truppen Gang und Gaebe war wehrlose Frauen, Kinder und alte Maenner feige in den Ruecken zu schiessen?
Du bist dir anscheinend nicht mal ansatzweise darueber bewusst was damals von diesen Unmenschen, von diesen Bestien getan wurde. Traurig, traurig aber leider wahr. Es gibt/gab noch einige Ueberlebende, welche diese barbarischen Akte bis ins kleinste Detail dokumentiert haben.

Deutsche Gerichte haben das offenbar anders gesehen und eure sind nun eindeutig nicht zuständig.

Sprecher
03.02.2012, 18:34
Warum sollte ich Geld sehen wollen. Es geht um die damaligen Opfer des groessten und feigsten Verbrechen der Menschheitsgeschichte.


:vogel:

Entschädigt lieber die Neger in Äthipien die ihr mit Senfgas vergast habt.

Cinnamon
03.02.2012, 18:34
Die Unmenschen waren die kommunistischen Partisanen die deutschen Soldaten feige in den Rücken geschossen haben.

Das kommt dazu. Und diese Soldaten waren meist auch noch halbe Kinder.

Brathering
03.02.2012, 18:37
Die Unmenschen waren die kommunistischen Partisanen die deutschen Soldaten feige in den Rücken geschossen haben.

Wenn das vorkam pflegten die deutschen Soldaten mindestens 10 Menschen aus der Umgebung hinzurichten.
Partisanen sind per se keine Unmenschen sondern Freiheitskämpfer die ihr Recht verteidigen.

Caput Mundi
03.02.2012, 18:37
Deutsche Gerichte haben das offenbar anders gesehen und eure sind nun eindeutig nicht zuständig.
Das wiederrum aendert rein gar nichts an den, detailreich dokumentierten und feigen Verbrechen, welche von deutschen Truppen begangen wurden.
Das wird verewigt bleiben, und von Generation zu Generation weitergegeben werden!

Cinnamon
03.02.2012, 18:39
Das wiederrum aendert rein gar nichts an den, detailreich dokumentierten und feigen Verbrechen, welche von deutschen Truppen begangen wurden.
Das wird verewigt bleiben!

Und wieviele Verbrechen haben italienische Truppen begangen? Und eure Partigiani?

Caput Mundi
03.02.2012, 18:42
Und wieviele Verbrechen haben italienische Truppen begangen? Und eure Partigiani?
Genug, das moechte ich keineswegs leugnen, doch im Gegensatz zu den, von deutschen Truppen veruebten Verbrechen nicht mal im Ansatz in Sachen Quantitaet, Brutalitaet und Feigheit, wie auch an abgrundtiefer Unmenschlichkeit zu vergleichen.

Cinnamon
03.02.2012, 18:45
Wenn das vorkam pflegten die deutschen Soldaten mindestens 10 Menschen aus der Umgebung hinzurichten.
Partisanen sind per se keine Unmenschen sondern Freiheitskämpfer die ihr Recht verteidigen.

Partisanen sind per se Terroristen, deren Bekämpfung legitim ist. Die Besatzungsmacht hat nämlich die Pflicht, die besetzte Zivilbevölkerung gut zu behandeln. Das kann sie nicht, wenn sie damit rechnen muss, dass ihre Soldaten von Zivilisten erschossen, erschlagen oder erstochen werden könnten, vor allem von hinten.

Libero
03.02.2012, 18:46
Genug, das moechte ich keineswegs leugnen, doch im Gegensatz zu den, von deutschen Truppen veruebten Verbrechen nicht mal im Ansatz in Sachen Quantitaet, Brutalitaet und Feigheit, wie auch an abgrundtiefer Unmenschlichkeit zu vergleichen.

Das wichtigste ist, wir haben für unsere wenigen Verbrechen alle entschädigt und niemand klagt uns irgendwo an. Wir können uns in den Spiegel schauen, die Deutschen nicht, sie müssen mit ihrem Gewissen klar kommen.

Cinnamon
03.02.2012, 18:49
Das wichtigste ist, wir haben für unsere wenigen Verbrechen alle entschädigt und niemand klagt uns irgendwo an. Wir können uns in den Spiegel schauen, die Deutschen nicht, sie müssen mit ihrem Gewissen klar kommen.

Warum schreibst du in einem deutschen Forum, wenn du uns so hasst?

Rocko
03.02.2012, 18:49
Das wichtigste ist, wir haben für unsere wenigen Verbrechen alle entschädigt und niemand klagt uns irgendwo an. Wir können uns in den Spiegel schauen, die Deutschen nicht, sie müssen mit ihrem Gewissen klar kommen.

Da scheiß ich doch drauf!
Historische Verantwortung blablabla...da rotze ich morgens beim Aufstehen immer rauf!

Götz
03.02.2012, 18:49
Götz, es geht um Privatpersonen und nicht um Staaten und im Übrigen um die Klage vor ausländischen Gerichten.

US NGO's sind keine Staaten sondern Privat und die haben vor eingen Jahren vor ausländischen Gerichten (US Gerichten) höchst wirksam gegen Deutschland geklagt und mit weiteren Klagen gedroht..

Praktiker
03.02.2012, 18:51
Wenn das vorkam pflegten die deutschen Soldaten mindestens 10 Menschen aus der Umgebung hinzurichten.
Partisanen sind per se keine Unmenschen sondern Freiheitskämpfer die ihr Recht verteidigen.

Das ist schlichtweg falsch !

In der Den Haager Landkriegskonvention ist klar festgelegt ,- wer Kämpfer sein darf und wie er sich erkenntlich machen muss.

Partisanen werden von ausnahmslos allen Seiten als Banditen ( heute sagt man eher Terroristen ) gejagt und fertiggemacht... :)

Caput Mundi
03.02.2012, 18:52
Das wichtigste ist, wir haben für unsere wenigen Verbrechen alle entschädigt und niemand klagt uns irgendwo an. Wir können uns in den Spiegel schauen, die Deutschen nicht, sie müssen mit ihrem Gewissen klar kommen.
Wenn ich mir hier so manch karnevalstraechtige Hurra-Stimmung, wie auch eine nicht zu verbergende Schadenfreude, ueber dieses Urteil zu Gemuete fuehre, zweifle ich gar ernsthaft daran das diese Elemente ueberhaupt ein Gewissen haben.

Brathering
03.02.2012, 18:53
Das ist schlichtweg falsch !

In der den Haager Landkriegskonvention ist klar festgelegt ,- wer Kämpfer sein darf und wie er sich erkenntlich machen muss.

Partisanen werden von ausnahmslos allen Seiten als Banditen ( heute sagt man eher Terroristen ) gejagt und fertiggemacht... :)

Außer sie tragen die Waffe offen und unterliegen einer Kommandostruktur.
Für mich ist es sowieso ein Menschenrecht auf fremde Soldaten im eigenen Land zu schießen und eine löbliche und begrüßenswerte Tat.

Rocko
03.02.2012, 18:55
Wenn ich mir hier so manch karnevalstraechtige Hurra-Stimmung, wie auch eine nicht zu verbergende Schadenfreude, ueber dieses Urteil zu Gemuete fuehre, zweifle ich gar ernsthaft daran das diese Elemente ueberhaupt ein Gewissen haben.

Es ist ja wohl vollkommen klar, dass man heute keinen mehr für irgendwelchen geschichtlichen Firlefanz zur Rechenschaft ziehen kann!
Mir ist der gesamte Holocaust oder whatsoever sowieso vollkommen gleichgültig!

Ich meine hey...was will man ein Baujahr 1982 dafür rügen?!

Libero
03.02.2012, 18:58
Wenn ich mir hier so manch karnevalstraechtige Hurra-Stimmung, wie auch eine nicht zu verbergende Schadenfreude, ueber dieses Urteil zu Gemuete fuehre, zweifle ich gar ernsthaft daran das diese Elemente ueberhaupt ein Gewissen haben.

Ich denke schon, ganz tief.
Die Deutschen leben nach dem Motto "Ist der Ruf erst ruiniert, lebt es sich ganz ungeniert", deshalb fürchten die Deutschen weder Hohn noch Spott, sie haben einfach nichts mehr zum Verlieren.

Praktiker
03.02.2012, 18:59
Außer sie tragen die Waffe offen und unterliegen einer Kommandostruktur.
Für mich ist es sowieso ein Menschenrecht auf fremde Soldaten im eigenen Land zu schießen und eine löbliche und begrüßenswerte Tat.

Aus heutiger Sicht gebe ich Dir sogar gerne Recht !

Aber es geht um den Krieg vor fast 70 Jahren,- und um die damalige Einstellung zur Bandenbekämpfung... :)

Und was Deinen zweiten Satz angeht ,-
google doch mal, wie Du am besten nach Rammstein kommst... :)) :))

Rocko
03.02.2012, 18:59
Ich denke schon, ganz tief.
Die Deutschen leben nach dem Motto "Ist der Ruf erst ruiniert, lebt es sich ganz ungeniert", deshalb fürchten die Deutschen weder Hohn noch Spott, sie haben einfach nichts mehr zum Verlieren.

Richtig, ihr Itaker könnt uns mal kreuzweise!
Wir brauchen euch nicht, ihr aber uns!

-SG-
03.02.2012, 19:00
Das wichtigste ist, wir haben für unsere wenigen Verbrechen alle entschädigt und niemand klagt uns irgendwo an. Wir können uns in den Spiegel schauen, die Deutschen nicht, sie müssen mit ihrem Gewissen klar kommen.

Wenn es nach mir ginge, würden wir Entschädigungen zahlen, denn das bedeutete ja, dass es eine Kontinuität zwischen "uns" damals und "uns" heute gibt: Wenn "wir" (keiner vom heutigen "wir" war dabei) damals was verbrochen haben, zahlen "wir" heute dafür. Diese Konzeption einer nationalen Identität mit historischer Kontinuität unterstütze ich.

Heute sagt man aber doch, so etwas wie eine kollektive Kultur und nationale Identität gebe es nicht, man könne diese im Übrigen auch wechseln wie man wolle, alles andere wäre das abstruse Konzept einer Abstammungsgemeinschaft, was man auf keinen Fall will.

Und wenn es keine Abstammungsgemeinschaft gibt, dann zahle ich auch nicht für die, von denen ich abstamme. Wenn wir aber zahlen, dann gibt es auch eine Abstammungsgemeinschaft.

Sprecher
03.02.2012, 19:01
Wenn ich mir hier so manch karnevalstraechtige Hurra-Stimmung, wie auch eine nicht zu verbergende Schadenfreude, ueber dieses Urteil zu Gemuete fuehre, zweifle ich gar ernsthaft daran das diese Elemente ueberhaupt ein Gewissen haben.

Hurra! Hurra! Hurra!
:prost: :prost: :prost: :yeah: :yeah: :yeah:

Tantalit
03.02.2012, 19:08
Wenn ich mir hier so manch karnevalstraechtige Hurra-Stimmung, wie auch eine nicht zu verbergende Schadenfreude, ueber dieses Urteil zu Gemuete fuehre, zweifle ich gar ernsthaft daran das diese Elemente ueberhaupt ein Gewissen haben.

Was hat eigentlich die BRD und ihre Einwohner mit dem dritten Reich zu tun? Nix.

Dieses Urteil von einem nichtdeutschen Gericht zum Wohle des deutschen Volkes ist ein großer Sieg der Gerechtigkeit und zwingt Gierhälsen in ihre verdienten Schranken.

Gladio
03.02.2012, 20:00
Ich frage mich was der braune Schlamm hier eigentlich dazu sagt, dass Deutschland so glimpflich davon gekommen ist. Wird der internationale Gerichtshof für Menschenrechte nicht von Jenen kontrolliert?
Offenbar nicht. Stattdessen haben dort die Nazigehilfen um das japanische Kaiserhaus das Sagen:
http://de.wikipedia.org/wiki/Hisashi_Owada

Weiter_Himmel
03.02.2012, 20:22
Warum sollte ich Geld sehen wollen. Es geht um die damaligen Opfer des groessten und feigsten Verbrechen der Menschheitsgeschichte.
Und Italien wird sich ganz sicherlich nicht von einem Richterspruch eines, im Grossen und Ganzen, recht dubioesen und kontroversen Gerichtshof in seinen voellig legitimen Anliegen stoppen lassen.

Folgend nun auch ein recht aufschlussreicher Artikel ueber die Entstehung dieses Disputs beider Laender. Sehr lesenswert!

http://www.zeit.de/2012/06/Internationaler-Gerichtshof-NS-Opfer


P.S. Wenn ihr wirklich glaubt das nun diese Geschichte definitiv 'gegessen' ist, werdet ihr mit 110% Sicherheit frueher oder spaeter eines besseren belehrt werden. Wetten dass....

Junge das war die letzte Instanz ihr habt vorher schon vor jeden anderen Internationalen Gerichtshof verloren.Du raffst einfach nicht was dahinter steht oder?Italien kann kein Urteil über Deutschland fällen da Italien befangen ist.

Wenn ein Italienisches Gericht Deutschland verurteilen könnte könnte das auch umgekehrt passieren wegen jeden noch so nichtigen Anlass ... da nur nationales Recht eine Rolle spielt.Da würde jeder jeden vor einen befangenen Gericht verklagen und gewinnen.Jeder würde dann ausgraben was er braucht und die Gerichte in denen die Landmänner sitzen müssten dem nur zustimmen... .

Das ist absurd.Das würde nicht klappen.Was soll daran nicht gegessen sein?Die gesamte Kugel freut sich das Deutschland gewonnen hat ... warum wohl weil es so nunmal nicht geht.
Darüberhinaus sehe ich keinerlei Italienische Trümpfe die man gegenüber Deutschland hat.Das Geld von uns könntet ihr dann eigentlich gleich an die 300 k Äthiopier schicken die ihr gekillt habt.Und da Deutschland weniger Italiener getötet hat als ihr Äthiopier und laut Völkerrecht alle Menschenleben gleich wert sind könnt ihr euch ja ausmalen was dann auf euch zukommen würde.

Wir knocken gerade Europa aus und diktieren ihm im großen und ganzen unsere Bedingungen.Das wird uns auch gelingen weil Europa ohne uns eigentlich nicht mehr viel hat.Die anderen Volkswirtschaften sind am Abgrund und werden eigentlich zu großen Teilen nur noch durch uns Stabilisiert.... .

Caput Mundi
03.02.2012, 20:25
Es ist ja wohl vollkommen klar, dass man heute keinen mehr für irgendwelchen geschichtlichen Firlefanz zur Rechenschaft ziehen kann!
Mir ist der gesamte Holocaust oder whatsoever sowieso vollkommen gleichgültig!

Ich meine hey...was will man ein Baujahr 1982 dafür rügen?!

So so, geschichtlichen Firlefanz nennst du du alles also.:rolleyes:
Irgendwann, als Baujahr 82 hast du ja unter normalen Umstaenden noch
genuegend vor dir, wirst du feststellen das dies alles andere als Firlefanz
war, und ich hoffe fuer dich das du anschliessend dieses fatale
Herunterspielen nicht an deinem eigenen Leibe zu verspueren bekommst.
Nicht du persoenlich wirst dafuer verantwortlich gemacht was damals
geschehen ist, aber der Staat als direkte Nachfolgeinstitution schon. Und
wer all dies herunterspielt und solchen Tatsachen hoehnisch entgegentritt
hat auch heute noch sehr wohl noch eine gewisse Verantwortung.

Götz
03.02.2012, 20:28
Wisst ihr Trittbrettfahrer was ihr uns könnt ?

Caput Mundi
03.02.2012, 20:33
Junge das war die letzte Instanz ihr habt vorher schon vor jeden anderen Internationalen Gerichtshof verloren.Du raffst einfach nicht was dahinter steht oder?Italien kann kein Urteil über Deutschland fällen da Italien befangen ist.

Wenn ein Italienisches Gericht Deutschland verurteilen könnte könnte das auch umgekehrt passieren wegen jeden noch so nichtigen Anlass ... da nur nationales Recht eine Rolle spielt.Da würde jeder jeden vor einen befangenen Gericht verklagen und gewinnen.Jeder würde dann ausgraben was er braucht und die Gerichte in denen die Landmänner sitzen müssten dem nur zustimmen... .

Das ist absurd.Das würde nicht klappen.Was soll daran nicht gegessen sein?Die gesamte Kugel freut sich das Deutschland gewonnen hat ... warum wohl weil es so nunmal nicht geht.
Darüberhinaus sehe ich keinerlei Italienische Trümpfe die man gegenüber Deutschland hat.Das Geld von uns könntet ihr dann eigentlich gleich an die 300 k Äthiopier schicken die ihr gekillt habt.Und da Deutschland weniger Italiener getötet hat als ihr Äthiopier und laut Völkerrecht alle Menschenleben gleich wert sind könnt ihr euch ja ausmalen was dann auf euch zukommen würde.

Wir knocken gerade Europa aus und diktieren ihm im großen und ganzen unsere Bedingungen.Das wird uns auch gelingen weil Europa ohne uns eigentlich nicht mehr viel hat.Die anderen Volkswirtschaften sind am Abgrund und werden eigentlich zu großen Teilen nur noch durch uns Stabilisiert.... .

Ihr knockt euch ganz von selbst aus, ohne es auch nur zu merken.:D In einigen, wenigen Jahrzehnten (wenn nicht schon viel frueher) wird es kein deutsches Volk mehr geben, und keiner auf diesem Planeten wird euch vermissen, im Gegenteil.
Vor dem Hochmut kommt der Fall, und diesmal Entgueltiger!!!

Libero
03.02.2012, 20:37
Nach diesem Skandalurteil haben Draghi und Monti nicht nur das moralische Recht, sondern die Pflicht, Deutschland bis auf den letzten Cent auszuplündern.

Götz
03.02.2012, 20:43
Nach diesem Skandalurteil haben Draghi und Monti nicht nur das moralische Recht, sondern die Pflicht, Deutschland bis auf den letzten Cent auszuplündern.

Du glaubst doch nicht etwa das man "Funktionären von Merkels Gnaden" gestattet italienische (oder britische) Interessenspolitik zu betreiben ?

derRevisor
03.02.2012, 20:44
Nach diesem Skandalurteil haben Draghi und Monti nicht nur das moralische Recht, sondern die Pflicht, Deutschland bis auf den letzten Cent auszuplündern.

Heul nicht rum. Wir stehen in der Nahrungskette nun einmal über euch. Finde dich damit ab oder versuche Deutscher zu werden.

DieDeutscheNation
03.02.2012, 20:53
Versteh gar nicht wieso ihr die italienischen Heuchellappen, vielleicht sogar einfach nur unwissenden Tore, überhaupt noch füttert. Für kein Land war diese Entscheidung ein größerer Erfolg als für Italien, vielleicht noch mit Ausnahme der USA. Aber wen wunderts, die unsäglichen Kriegsverbrechen der Italiener in Afrika und Jugoslawien wurden dem allgemeinen Italo-Pöbel nicht einmal ansatzweise so aufbereitet, wie uns die unsrigen.

liebe99
03.02.2012, 20:57
Nach diesem Skandalurteil haben Draghi und Monti nicht nur das moralische Recht, sondern die Pflicht, Deutschland bis auf den letzten Cent auszuplündern.

Das kommt noch, die feiern im Moment den "Endsieg", ich gebe Deutschland noch 1-1,5 Jahre.

Caput Mundi
03.02.2012, 20:57
Nach diesem Skandalurteil haben Draghi und Monti nicht nur das moralische Recht, sondern die Pflicht, Deutschland bis auf den letzten Cent auszuplündern.
Non parliamo di Monti, per favore.

liebe99
03.02.2012, 20:58
Versteh gar nicht wieso ihr die italienischen Heuchellappen, vielleicht sogar einfach nur unwissenden Tore, überhaupt noch füttert. Für kein Land war diese Entscheidung ein größerer Erfolg als für Italien, vielleicht noch mit Ausnahme der USA. Aber wen wunderts, die unsäglichen Kriegsverbrechen der Italiener in Afrika und Jugoslawien wurden dem allgemeinen Italo-Pöbel nicht einmal ansatzweise so aufbereitet, wie uns die unsrigen.

Weltmeister in Genozide seit ihr und die Türken..........

Brutus
03.02.2012, 20:59
Nach diesem Skandalurteil haben Draghi und Monti nicht nur das moralische Recht, sondern die Pflicht, Deutschland bis auf den letzten Cent auszuplündern.

Immer schön, wenn sich Parasiten und Zecken freuen, daß demnächst das Wirtstier krepiert.

Efna
03.02.2012, 20:59
Wenn ich mir hier so manch karnevalstraechtige Hurra-Stimmung, wie auch eine nicht zu verbergende Schadenfreude, ueber dieses Urteil zu Gemuete fuehre, zweifle ich gar ernsthaft daran das diese Elemente ueberhaupt ein Gewissen haben.

Ich weiss nicht was du genau willst, es ist ja nicht so das Privatpersonen nicht mehr gegen einen anderen Staat klagen aber sie müssen es eben in den jeweiligen Staat tun gegen den sie klagen. das bedeutet ein Italiener kann gegen den deutschen staat klagen aber eben vor einen deutschen Gericht und nicht vor einen Italienische Gericht. ein Staat kann weiterhin einen anderen Staat verklagen, doch scheinbar ist der italienische staat nicht sonderlich daran intressiert.

Weiter_Himmel
03.02.2012, 21:00
Ihr knockt euch ganz von selbst aus, ohne es auch nur zu merken.:D In einigen, wenigen Jahrzehnten (wenn nicht schon viel frueher) wird es kein deutsches Volk mehr geben, und keiner auf diesem Planeten wird euch vermissen, im Gegenteil.
Vor dem Hochmut kommt der Fall, und diesmal Entgueltiger!!!

Uns alle wird es nicht mehr wirklich geben... .Wir haben da in dieser Hinsicht den Kampf schon verloren.Die Europäer sind irreperabel erkrankt und da gibt es keinen Unterschied zwischen den verschiedenen Nationalstaaten.Selbst eine gute Zusammenarbeit würde uns da nicht retten.

Ich selbst habe nie großartig gegen Italien gelästert.Libero hat es gegen Deutschland getan und deine Worte gegen Deutschland waren schärfer als meine gegen Italien.
Wie dem auch sei ... der Deutsche Plan ist folgender... .

Wir Zwingen euch radikale Sparmaßnahmen auf ... und zwingen so eure Akademiker zum abwandern (Die Geotheinstitute sind voll) .Damit stärken wir unsere Wirtschaft , negieren die Islamische Präsenz und versuchen dort die Zuwanderung einzuschränken.Mit Norditalien z.B. schalten wir gleichzeitig einen Konkurenten auf dem Weltmarkt aus.

Ob es funktioniert ... nun ja langfristig gesehen eher nicht.Aber was sollen wir tun... euch Geld schicken?Da du und Libero uns sowieso verachten wundert euch doch nicht das wir ebend kämpfen.
Verlieren wird ganz Europa sowieso das ist klar.Aber das ist unsere Strategie.

Ich selbst würde lieber mit einer Venezianischen Flotte gegen Konstantinopel in See stechen.Aber das scheitert mehr an euch als an uns.

DieDeutscheNation
03.02.2012, 21:06
Weltmeister in Genozide seit ihr und die Türken..........

Sagte jemand, der offenbar von Geschichte auch keine Ahnung hat. Abgesehen davon, dass es mit dem Thema überhaupt nichts zu tun hat.

Weiter_Himmel
03.02.2012, 21:07
Weltmeister in Genozide seit ihr und die Türken..........

Das ist in der Frage aber irrelevant versteht ihr denn nur nicht worum es hier eigentlich geht?

Götz
03.02.2012, 21:12
Weltmeister in Genozide seit ihr und die Türken..........

Bei weitem nicht, "wir" ständen noch nicht einmal bei "Europameisterschaften auf dem Treppchen".

DieDeutscheNation
03.02.2012, 21:18
Für die Genozidschüler hier: Hier lohnt mal ein Blick in Wikipedia (selbstverständlich in das englische, im deutschen existiert ein derlei umfangreicher Eintrag nicht, es gab ja nur den Holocaust...)

http://en.wikipedia.org/wiki/Genocides_in_history

Könnt ihr euch selbst die Weltmeister herausarbeiten, die Deutschen warens sicher nicht, sie waren sogar die größten VölkermordOPFER der modernen Geschichte.

Geronimo
03.02.2012, 21:21
Für die Genozidschüler hier: Hier lohnt mal ein Blick in Wikipedia (selbstverständlich in das englische, im deutschen existiert ein derlei umfangreicher Eintrag nicht, es gab ja nur den Holocaust...)

http://en.wikipedia.org/wiki/Genocides_in_history

Könnt ihr euch selbst die Weltmeister herausarbeiten, die Deutschen warens sicher nicht, sie waren sogar die größten VölkermordOPFER der modernen Geschichte.

Jup. Kleines Excerpt daraus:


Expulsion of Germans after World War II

With at least 12 million[209][210][211] Germans directly involved, possibly 14 million or more, it was the largest movement or transfer of any single ethnic population in modern history[210] and the largest among the, post-war expulsions in Central and Eastern Europe (which displaced more than twenty million people in total).[209] Estimates of the total number of dead range from 500,000 to 2,000,000, where the higher figures include deaths from famine and disease as well as from violent acts. Many German civilians were also sent to internment and labor camps. RJ Rummel estimates that 1,585,000 Germans were killed in Poland and 197,000 were killed in Czechoslovakia.[212] The events have been usually classified as population transfer,[213][214] or as ethnic cleansing.[215][216][217][218][219][220][221][222][223][224] Martin Shaw (2007) and W.D. Rubinstein (2004) describe the expulsions as genocide.[225][226] Felix Ermacora writing in 1991, (in line with a minority of legal scholars, considered ethnic cleansing to be genocide)[227][228] and stated that the expulsion of the Sudeten Germans was genocide.[229]

JensVandeBeek
03.02.2012, 21:24
Ich denke schon, ganz tief.
Die Deutschen leben nach dem Motto "Ist der Ruf erst ruiniert, lebt es sich ganz ungeniert", deshalb fürchten die Deutschen weder Hohn noch Spott, sie haben einfach nichts mehr zum Verlieren.

Du hast anscheinend kein sachliche Argumente was das Thema betrifft, daher kommst du jetzt mit verbale Übergriffen. Gar nicht nett !

JensVandeBeek
03.02.2012, 21:31
Das wichtigste ist, wir haben für unsere wenigen Verbrechen alle entschädigt und niemand klagt uns irgendwo an. Wir können uns in den Spiegel schauen, die Deutschen nicht, sie müssen mit ihrem Gewissen klar kommen.

Bist du da sicher? Sollen wir z.B. die Libyer mal fragen?


Italienische Kriegsverbrechen in Afrika
Während des Italienisch-Türkischen Krieges 1911 und der Herrschaft des Faschismus (1922 bis 1945) kam es zu Italienischen Kriegsverbrechen in Afrika bzw. Verbrechen gegen die Menschlichkeit. Dazu zählten unter anderem Hinrichtungen (auch Massenhinrichtungen), Deportationen, Zerstörung von Häusern, Vergiftung von Wasserstellen, der Einsatz von Giftgas, Terror und Pogrome...

http://de.wikipedia.org/wiki/Italienische_Kriegsverbrechen_in_Afrika

laurin
03.02.2012, 21:34
Ihr knockt euch ganz von selbst aus, ohne es auch nur zu merken.:D In einigen, wenigen Jahrzehnten (wenn nicht schon viel frueher) wird es kein deutsches Volk mehr geben, und keiner auf diesem Planeten wird euch vermissen, im Gegenteil.
Vor dem Hochmut kommt der Fall, und diesmal Entgueltiger!!!

Von euch bleibt dann auch nicht mehr viel übrig. Wenn wir untergehen, dann seid ihr alle verloren.

Das ist eigentlich bis jetzt noch jedem ausländischen Geschäftspartner klargewesen, den ich bislang beruflich getroffen habe. Wenn der Wirtschaftsmotor in Europa ausfällt, dann ist für alle anderen auch Sense. Das sagen Holländer, das sagen Dänen, das sagen alle mit ein bißchen gesunden Menschenverstand.

Hoffentlich kriegen euch die Südtiroler mal an den Kanthaken. Ich glaube Südtirol hält Italien noch am Laufen.

Laurin

Libero
03.02.2012, 21:35
Bist du da sicher? Sollen wir z.B. die Libyer mal fragen?

Lybien ist bereits zweimal völkerrechtlich entschädigt worden.

mick31
03.02.2012, 21:39
Lybien ist bereits zweimal völkerrechtlich entschädigt worden.

Das letzte mal 2011 im Frühjahr, wobei euer Berlusconi auch mitgemischt hat.
Man muß höllisch aufpassen wenn man einen Itaker zum Freund hat, der Itaker wartet nur drauf das er hinterrücks mit dem dolch zustoßen kann, das hat er 1920 und 1943 getan.

JensVandeBeek
03.02.2012, 21:44
Lybien ist bereits zweimal völkerrechtlich entschädigt worden.

Wann, wieviel, an wen ? Quelle ?

Oder meinst du etwa diese "Entschädigung" ?


Il Colonnello e il Cavaliere – Die Geschichte einer Männerfreundschaft
Hey – ein Zirkus ist nach Rom gekommen! Da steht ein großes, schwarzes Zelt im üppigen Garten der ehrwürdigen alten Villa. 30 edle Berberpferde werden gesattelt und geschmückt, dazwischen unglaublich viele schöne, junge Frauen mit grünen Büchern in den Händen, was geht hier vor?

Freakshow, Affentheater, man möchte den operettenhaften Auftritt belächeln, den zwei alte Männer inszenieren, die sich anscheinend gegenseitig an Glamour übertrumpfen wollen. Berlusconi - in Italien auch "il Cavaliere" genannt - und Gaddafi - genannt "il Colonnello" - verbindet eine tiefe, innige Männerfreundschaft. Das kann man gut verstehen, die Gemeinsamkeiten sind ja nicht zu übersehen. Sie preisen gegenseitig ihre Weisheit und überschlagen sich in wechselseitigen Beweihräucherungen. Das alles könnte ein bizarrer Witz sein, bliebe einem nicht angesichts der aktuellen Entwicklung in Libyen das Lachen im Halse stecken.

Als in Libyen Schüsse auf Demonstranten fielen, sagte Berlusconi, um eine Stellungnahme gebeten, er wolle Gaddafi „jetzt nicht stören“. Später, als der Aufstand in ein Massaker umschlug, sagte Gaddafi in einem Telefonat zu Berlusconi: „Libyen geht es gut. Es herrschen Sicherheit, Stabilität und eine nationale Einigkeit.“ Seither bleibt die italienische Regierung seltsam still, während alle Welt die Eskalation in Libyen verurteilt. Warum?

Die Gründe hierfür sind vielschichtig und nicht nur in der Freundschaft zweier gealterter Dandys, die jeden Realitätsbezug verloren zu haben scheinen, zu finden. In der ersten Hälfte des letzten Jahrhunderts stand Libyen 40 Jahre lang unter italienischer Kolonialherrschaft, Hunderttausende Libyer verloren im Freiheitskampf ihr Leben. Als Gaddafi 1969 an die Macht kam, wies er alle Italiener aus Libyen aus. Die Beziehungen zwischen beiden Ländern waren jahrzehntelang mehr als eisig.

Doch das änderte sich 2008. Die Sympathie zwischen Gaddafi und Berlusconi machte es möglich, dass ein gegenseitiges Abkommen unterzeichnet wurde, das beiden Partnern hohe Rendite sichern sollte. Italien verpflichtete sich, als Entschädigung für die Kolonialzeit über einen Zeitraum von 25 Jahren insgesamt 5 Milliarden Dollar an Libyen zu zahlen. Diese Entschädigungen sollen aber in Form von Investitionen fließen, und zwar in der Art, dass italienische Firmen davon profitieren. So soll Italien beispielsweise die von Gaddafi erträumte 1.700 km lange „Autobahn der Freundschaft“ durch das Wüstenland ziehen und Universitäten errichten.

Das Abkommen machte es aber darüber hinaus möglich, dass italienische Firmen in Libyen im großen Stil tätig werden konnten. Fiat baut LKWs in Libyen, ein italienischer Rüstungskonzern ist in Libyen aktiv und der Energieriese Eni fördert Unmengen von Öl in Libyen. Es wird gemunkelt, dass Berlusconi über eins seiner Medienunternehmen, das am libyschen Fernsehen beteiligt ist, kräftig mitverdient, doch wollen wir ihm natürlich keine Bereicherungsabsichten unterstellen.

Umgekehrt hat Libyen überall in Italien Milliarden investiert. Das Land ist an besagtem Rüstungskonzern beteiligt und an Fiat, an einem Subunternehmen der Telecom und mit einem Anteil von 7,5 % an Unicredit, der größten Bank Italiens, ein Umstand, der die Opposition auf den Plan rief und dazu beitrug, dass der Vorstandschef der Bank zurücktrat. Und als wäre das alles noch nicht schlimm genug, hält Libyen auch noch einen Anteil am Fußballfetisch Juventus Turin.

Italien und Libyen sind durch all das füreinander die wichtigsten Handelspartner geworden. Ein Viertel des in Italien verbrauchten Erdöls stammt aus Libyen. Kippt Libyen, so ist Italiens Wirtschaft schwer belastet.

Doch damit nicht genug. Die beiden Lebemänner schlossen noch in einem weiteren Bereich einen wichtigen Deal: Libyen versprach, fortan bei der Abwehr des Flüchtlingsstroms aus Afrika behilflich zu sein. Noch zwischen 2008 und 2009 waren 20.000 Menschen aus Schwarzafrika auf der Flüchtlingsinsel Lampedusa, Italiens südlichster Bastion, gestrandet. Fortan schickte Gaddafi seine Wasserpolizei, fing die Flüchtlingsboote ab und schaffte sie zurück nach Libyen, 2010 erreichten deshalb nur noch wenige hundert Menschen das rettende Eiland. Italien war ein Riesenproblem los. Dass Libyen nie die Genfer Menschenrechtskonvention unterzeichnet hat und Amnesty International sagt, die Flüchtlinge würden in Libyen gefoltert, misshandelt oder verschwänden einfach, wollen wir mal großzügig unter den Tisch fallen lassen. Denn wie formulierte es Gaddafi so schön, hier seien Menschen, die „in den Wäldern lebten“ unterwegs, und die seien von Politik und von Menschenrechtsproblemen gar nicht tangiert. Deshalb forderte er von der EU jährlich 5 Milliarden € zur Unterstützung seines Feldzuges gegen die Boat People, denn sonst werde Europa „schon morgen zu einem zweiten Afrika“. Diese Forderung unterstütze auch Italien, fügte er hinzu, während Berlusconi stumm lächelnd neben ihm stand.

Nicht nur die italienische Opposition, auch Berlusconis Koalitionspartner beäugen den zunehmenden Einfluss Libyens auf Italien mit großer Skepsis. Als Berlusconi seinen Kumpel gar im Plenarsaal des Senats eine Rede halten lassen wollte, da ging es den Abgeordneten dann doch zu weit.

Doch Gaddafi scheint seinen Freund ganz gut im Griff zu haben. Seit Unterzeichnung des Abkommens hat er Berlusconi etliche Male mit großem Tamtam besucht. Grundsätzlich kommt er immer zu spät und lässt Berlusconi mindestens eine Stunde auf ihn warten. Diese Machtdemonstration scheint Berlusconi nicht zu irritieren, bezeichnete er doch Gaddafi als „Mann von tiefer Weisheit“, von dem er viel gelernt habe. Seine Bewunderung für den Diktator ging so weit, dass er sich eines Besseren besann, als er bei einem Besuch Gaddafis im Jahr 2009 diesen eigentlich nicht vom Flughafen hatte abholen wollen. Dann, so konterte Gaddafi auf diese Mitteilung – bereits im Anflug auf Rom –, ließe er sein Flugzeug eben wieder abdrehen und flöge zurück nach Tripolis. Flugs änderte sich Berlusconi reumütig seine Pläne und begrüßte seinen Freund gleich nach der Landung persönlich mit Küsschen und Umarmung.

Doch diesmal hatte Gaddafi außer seiner aus 40 jungen, hübschen Frauen bestehenden Leibwache eine weitere Überraschung für seinen italienischen Kumpel bereit: Am Jackett seiner Operettenuniform prangte zwischen Troddeln, Kordeln, bunten Abzeichen und Orden das Foto eines weißgewandeten Mannes in Ketten, umgeben von italienischen Kolonialoffizieren. Es war ein Held des libyschen Widerstandes, der von der Kolonialmacht Italien hingerichtet wurde, den er sich da an die Brust gepappt hatte. Berlusconi sah großzügig über die Provokation hinweg.

Zu spaßig sind ja auch die Treffen, wenn Hammelfleisch und Couscous im prunkvollen Rahmen serviert werden. Natürlich sind immer schöne Frauen dabei. So lädt Berlusconi einmal die von der „Bild“-Zeitung als „schönste Ministerin der Welt“ gelobhudelte Gleichstellungsbeauftragte seiner Regierung, ein ehemaliges Nacktmodel, zum Abendessen mit Gaddafi. Und ein anderes Mal inszeniert er ein spektakuläres Treffen zwischen 700 Italienerinnen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur mit Gaddafi – andere Männer sind nicht zugelassen.

Stets schlägt Gaddafi sein berühmtes Beduinenzelt auf, wenn er in Rom residiert, so auch bei seinem letzten Besuch im August 2010 anlässlich der Feier des 2. Jahrestages des gemeinsamen Abkommens. Besorgte Stimmen, Italien würde als Bühne für ein Kasperletheater missbraucht, tut Berlusconi mit der Feststellung ab, hier handle es sich um „Folklore“. 30 eigens aus Libyen eingeflogene edle Berberpferde treten zur Parade an, Höhepunkt der Veranstaltung sind aber die 200 Hostessen, die Gaddafi gebucht hat. Ihnen erklärt er die Vorzüge des Islam und fordert sie zum Übertritt auf. Jeder schenkt er einen Koran und sein „Grünes Buch“, ein Pamphlet mit dem Titel „Handbuch der Revolution“. Und zum guten Schluss versichert er den jungen Frauen, dass ihre Geschlechtsgenossinnen in Libyen weit mehr respektiert würden als in Italien. Honi soit qui mal y pense.

Die Feierlichkeiten enden mit einem großen Bankett mit 800 geladenen Gästen. Aus Rücksicht darauf, dass Ramadan ist und für Mohammedaner somit eigentlich nicht die Zeit zum Feiern, beginnt das Festmenü erst nach Sonnenuntergang. Nach zwei Tagen ist der Spuk vorbei, das Zelt wird abgebrochen, Gaddafi und sein Hofstaat entschweben gen Libyen. Zum glücklicherweise letzten Mal.

http://www.sempre-italia.de/service/feuilleton/il-colonnello-e-il-cavaliere-%E2%80%93-die-geschichte-einer-maennerfreundschaft-2011-2.xhtml

Bellerophon
03.02.2012, 21:47
Sagt ein Deutscher. Wenn die deutsche Vergangenheit (und auch offensichtlich die Gegewart) nicht so toternst waere, wuerde ich mal kraeftig ablachen. Der Begriff Scham scheint wohl im eurem Woerterbuch einen unverstandenen Umstand darzustellen. Einfach nur WIDERLICH und EKELERREGEND! Ppppuuhhh (:uno sputo nella faccia di merda:)!

Scham .... einfach geil..... :hihi:

Stopblitz
03.02.2012, 21:48
Das kommt noch, die feiern im Moment den "Endsieg", ich gebe Deutschland noch 1-1,5 Jahre.

Bis zur Einführung der D-Mark und zur endgültigen Befreiung vom EU-Joch? Die vergangenen zwei Jahre haben uns Deutschen gezeigt, dass ihr Ramscheuropaer nichts weiter als ein Klotz am Bein seid und wir unsere Überschüsse anders investieren können als sie in Rettungsfonds für euch Hungerleider zu verbrennen.

DieDeutscheNation
03.02.2012, 21:48
Lybien ist bereits zweimal völkerrechtlich entschädigt worden.

Du hast offenbar immer noch nicht begriffen, dass es hier um Anklagen durch Privatpersonen gegen Staaten geht und nicht um Vereinbarungen zwischen Staaten. Die Opfer in Äthiopien,Jugoslawien und Libyen wurden einen Dreck entschädigt, genauso wie jüdische Opfer vom JCC nicht entschädigt werden, sondern diese Mittel in Korruption oder in der Militärindustrie Israels versickern.
Das Domenikon Massaker (http://en.wikipedia.org/wiki/Domenikon_Massacre) wurde schließlich auch konsequent verschwiegen und ignoriert, übrigens an Griechen, wo empören sich unsere Forumsgriechen da ?
Mario Roatta, Rodolfo Graziani, Cesare Benelli... alles Unschuldslämmer... sämtliche italienische Konzentrationslager auch alles nicht der Rede wert, nicht wahr?

http://www.nytimes.com/2003/10/29/news/29iht-camp_ed3_.html

Zitat Berlusconi: "Benito Mussolini never killed anyone." "Mussolini used to send people on vacation in internal exile"

Ihr Faschoitaliener seid wirklich zum Lachen, erst beim ersten Anzeichen von akuter Bedrohung die Seiten wechseln und dann den ehemaligen Verbündeten noch mit Schmutz bewerfen, während die eigenen Leichen im Keller schön sorgfältig verscharrt und "vergessen" werden.

Stopblitz
03.02.2012, 21:50
Wann, wieviel, an wen ? Quelle ?

Oder meinst du etwa diese "Entschädigung" ?

Während des Kampfes gegen Ghadafi durch gezielten Beschuss mit Pizza und Spaghetti.

Geronimo
03.02.2012, 22:18
Kleine Erläuterung am Rande. Auch die "Erfindung" des strategischen Luftkriegs, sprich die erbarmungslose Vernichtung der Zivilbevölkerung aus der Luft als strategisches Ziel, geht auf einen Italiener zurück. General Guilio Douhet. Wiki schreibt dazu u.a.:


Der Satz "Der Bomber kommt immer durch!" wird Douhet zugesprochen. Stanley Baldwin sprach ihn 1932 vor dem britischen Parlament aus. Selbst wenn der Satz nicht von Douhet selbst stammen sollte, so drückt er doch treffend seine wegweisenden Ansichten zur modernen Luftkriegsführung aus. Douhet war der Vordenker des strategischen Bombenkriegs. Groß war sein Einfluss insbesondere auf die Luftkriegstheorie Großbritanniens und der USA, was bereits an deren Luftrüstungsprogrammen vor und vollends mit der Kriegsführung der beiden westlichen Hauptmächte während des Zweiten Weltkrieges deutlich wurde.

Wann verklagt ein deutsches Opfer des alliierten Bombenholos Italien dafür? Und natürlich haben die Italiener als erste in der Weltgeschichte dieses Mittel selbst mit Giftgas!! eingesetzt.
http://de.wikipedia.org/wiki/Giulio_Douhet

Götz
03.02.2012, 22:21
Lybien ist bereits zweimal völkerrechtlich entschädigt worden.

Die kommende libyische Regierung wird wahrscheinlich bald "mobiles schwarzes Gold " in ungeahnter Menge nach Italien durchwinken, als Zeichen der Anerkennung und Dankbarkeit.

Gehirnnutzer
03.02.2012, 22:59
US NGO's sind keine Staaten sondern Privat und die haben vor eingen Jahren vor ausländischen Gerichten (US Gerichten) höchst wirksam gegen Deutschland geklagt und mit weiteren Klagen gedroht..

Das ist durchaus richtig, jedoch betrifft das Urteil hier den EU-Raum.

liebe99
04.02.2012, 08:40
Bis zur Einführung der D-Mark und zur endgültigen Befreiung vom EU-Joch? Die vergangenen zwei Jahre haben uns Deutschen gezeigt, dass ihr Ramscheuropaer nichts weiter als ein Klotz am Bein seid und wir unsere Überschüsse anders investieren können als sie in Rettungsfonds für euch Hungerleider zu verbrennen.

In 1,5 Jahren werdet ihr eher Mäusekot vom Boden abkratzen und fressen, aber das tut ihr ja jetzt schon, siehe Bäckerei Müller-Brot :))

Rocko
04.02.2012, 08:42
In 1,5 Jahren werdet ihr eher Mäusekot vom Boden abkratzen und fressen, aber das tut ihr ja jetzt schon, siehe Bäckerei Müller-Brot :))

Und aus welchen Gründen sollte die deutsche Wirtschaft so brutal einbrechen?

liebe99
04.02.2012, 08:50
Und aus welchen Gründen sollte die deutsche Wirtschaft so brutal einbrechen?

Wann und welches europäisches Land wirtschaftlich zusammenkracht bestimmen u.a. die Rating-Agenturen und die sitzen nicht in Europa. Warum sollte Deutschland geschont werden?

Rocko
04.02.2012, 08:54
Wann und welches europäisches Land wirtschaftlich zusammenkracht bestimmen u.a. die Rating-Agenturen und die sitzen nicht in Europa. Warum sollte Deutschland geschont werden?

Das ist das dämlichste was ich seit langem gelesen habe!
Wirtschaftsleistung ist abhängig von Grundlagen(geistige und materielle Rohstoffe) und Produktivität(Arbeitsleistung, die aus den vorher genannten Faktoren einen Mehrwert schafft). So einfach ist in diesem Fall die Welt, und wer das nicht hinbekommt der bricht eben ein!

Die Griechen sollen das endlich verstehen und akzeptieren.

liebe99
04.02.2012, 09:01
Das ist das dämlichste was ich seit langem gelesen habe!
Wirtschaftsleistung ist abhängig von Grundlagen(geistige und materielle Rohstoffe) und Produktivität(Arbeitsleistung, die aus den vorher genannten Faktoren einen Mehrwert schafft). So einfach ist in diesem Fall die Welt, und wer das nicht hinbekommt der bricht eben ein!

Die Griechen sollen das endlich verstehen und akzeptieren.

Nach euren Schuldenstand zu beurteilen, ist aber eure Wirtschaftsleistung, Arbeitsleistung und Produktivität nicht so hoch wie ihr gerne hättet und ihr werdet es auch nicht hinbekommen eure Schulden abzuzahlen, genauso wie die anderen auch.

Götz
04.02.2012, 11:15
Das ist durchaus richtig, jedoch betrifft das Urteil hier den EU-Raum.

Ist der internationale Gerichtshof in Den Haag nur für EU Angelegenheiten zuständig, oder bezieht sich dieses Urteil, aus Rücksichtsnahme für US Interessen ausdrücklich nur auf den EU Raum ?

Ich konnte solche Passagen nicht finden, werde aber noch einmal gründlich nachlesen.

Gehirnnutzer
04.02.2012, 12:47
Ist der internationale Gerichtshof in Den Haag nur für EU Angelegenheiten zuständig, oder bezieht sich dieses Urteil, aus Rücksichtsnahme für US Interessen ausdrücklich nur auf den EU Raum ?

Ich konnte solche Passagen nicht finden, werde aber noch einmal gründlich nachlesen.

Okay, EU-Raum ist etwas einschränkend gesagt.

Kleine Info, die Rechtssprechung des IGH ist nur bindend, wenn

- Staaten sich per Erklärung der IGH-Gerichtsbarkeit unterworfen haben.
- völkerrechtliche Verträge die Zuständigkeit des IGH bestimmen.
- eine Zuständigkeit in für ein Verfahren von den beteiligten Parteien anerkannt wird.

Frankreich hat seine Unterwerfungserklärung 1974 zurückgezogen, es unterliegt der IGH-Gerichtsbarkeit nur nach den andern beiden Möglichkeiten.
Die USA hatten bis 1985 eine eingeschränkte Unterwerfungserklärung (Connally-Vorbehalt). Unter der Reagan Administration wurde 1985 die Erklärung vollständig zurückgezogen. Rest siehe Frankreich.
Deutschland hat erst 2008 zusammen mit 65 anderen Staaten eine Unterwerfungserklärung unterzeichnet.

Frankreich verhält sich meist so, das in Fällen wo Frankreich zunächst nicht als Staat betroffen ist, das seine nationalen Gerichte die Urteile des IGH als Anhalt für die Entscheidungsfindung nehmen, eine indirekte Anerkennung.
Solange nicht nationale Interessen berührt sind und keine Bindung durch die anderen beiden Möglichkeiten besteht, oblässt die USA die Entscheidungsfindung allein ihren Gerichten. Das heißt, der Richter entscheidet selbständig ob die Rechtsprechung des IGH auf seinen Fall Anwendung findet (siehe auch angelsächsisches Fallrecht).
Klagt jetzt also eine Privatperson vor einem usamerikanischen Gericht in ähnlicher Weise, wie das vor einem italienischen Gericht der Fall gewesen ist, und ergibt sich aus den amerikanischen Gesetzen ein Zuständigkeit der amerikanischen Gerichte, so kann dort der Richter entscheiden, iss nicht wegen IGH-Urteil, oder findet selber eine Entscheidung, die für oder gegen den Kläger ausfällt.

Abgesehen von Frankreich, gibt es im EU-Raum kein Land, das keine Unterwerfungserklärung unterzeichnet hat oder seine Erklärung zurückgezogen hat. Unsicherheit droht höchstens aus den USA.

Es sei aber angemerkt, das das Urteil des IGH eine andere rechtliche Bedeutung hat, als hier viele in der Diskussion annehmen.

Das Urteil bedeutet nur, das eine Klage wegen entsprechender Ansprüche, nur vor deutschen Gerichten erfolgen kann, mehr nicht. Ob überhaupt Ansprüche bestehen oder nicht, war nicht Gegenstand des Verfahren, es ging nur um die Zuständigkeit ausländischer Gerichte.

Götz
04.02.2012, 12:59
Okay, EU-Raum ist etwas einschränkend gesagt.

Kleine Info, die Rechtssprechung des IGH ist nur bindend, wenn

- Staaten sich per Erklärung der IGH-Gerichtsbarkeit unterworfen haben.
- völkerrechtliche Verträge die Zuständigkeit des IGH bestimmen.
- eine Zuständigkeit in für ein Verfahren von den beteiligten Parteien anerkannt wird.

Frankreich hat seine Unterwerfungserklärung 1974 zurückgezogen, es unterliegt der IGH-Gerichtsbarkeit nur nach den andern beiden Möglichkeiten.
Die USA hatten bis 1985 eine eingeschränkte Unterwerfungserklärung (Connally-Vorbehalt). Unter der Reagan Administration wurde 1985 die Erklärung vollständig zurückgezogen. Rest siehe Frankreich.
Deutschland hat erst 2008 zusammen mit 65 anderen Staaten eine Unterwerfungserklärung unterzeichnet.

Frankreich verhält sich meist so, das in Fällen wo Frankreich zunächst nicht als Staat betroffen ist, das seine nationalen Gerichte die Urteile des IGH als Anhalt für die Entscheidungsfindung nehmen, eine indirekte Anerkennung.
Solange nicht nationale Interessen berührt sind und keine Bindung durch die anderen beiden Möglichkeiten besteht, oblässt die USA die Entscheidungsfindung allein ihren Gerichten. Das heißt, der Richter entscheidet selbständig ob die Rechtsprechung des IGH auf seinen Fall Anwendung findet (siehe auch angelsächsisches Fallrecht).
Klagt jetzt also eine Privatperson vor einem usamerikanischen Gericht in ähnlicher Weise, wie das vor einem italienischen Gericht der Fall gewesen ist, und ergibt sich aus den amerikanischen Gesetzen ein Zuständigkeit der amerikanischen Gerichte, so kann dort der Richter entscheiden, iss nicht wegen IGH-Urteil, oder findet selber eine Entscheidung, die für oder gegen den Kläger ausfällt.

Abgesehen von Frankreich, gibt es im EU-Raum kein Land, das keine Unterwerfungserklärung unterzeichnet hat oder seine Erklärung zurückgezogen hat. Unsicherheit droht höchstens aus den USA.

Es sei aber angemerkt, das das Urteil des IGH eine andere rechtliche Bedeutung hat, als hier viele in der Diskussion annehmen.

Das Urteil bedeutet nur, das eine Klage wegen entsprechender Ansprüche, nur vor deutschen Gerichten erfolgen kann, mehr nicht. Ob überhaupt Ansprüche bestehen oder nicht, war nicht Gegenstand des Verfahren, es ging nur um die Zuständigkeit ausländischer Gerichte.

Zusammenfassend kann man sagen, einige Staaten die "gleicher als andere sind",haben für sich erfolgreich Sonderregelungen vorbehalten und sich nicht dem internationalen Recht unterworfen ,um sich die Vorteile vergangener Unterwerfungen anderer weiterhin sichern zu können, wobei sie allerdings besonders vehement bei anderen drauf bestehen, daß diese sich internationalem Recht unterwerfen, da dieses unter ihrem massiven Einfluß steht und andere wirksam zu knechten hilft..

Stopblitz
04.02.2012, 13:17
In 1,5 Jahren werdet ihr eher Mäusekot vom Boden abkratzen und fressen, aber das tut ihr ja jetzt schon, siehe Bäckerei Müller-Brot :))

Das wird auf ewig dein feuchter Traum bleiben, Haemoridis!

Götz
04.02.2012, 13:24
Das wird auf ewig dein feuchter Traum bleiben, Haemoridis!

Der Neid unbedeutender Versager nagt gewaltig, allerdings in der Regel nur an deren Gemüt, vielleicht greift er deshalb auf die Vorstellung von Mäusekot zurück, relevanter ist sein Geschwätz sicher kaum.

KaRol
04.02.2012, 13:27
Hallo zusammen - ein ein spezieller Gruß an die Italiener hier im Forum...

Hier wird von ital. Seite aus bemängelt, dass ein "Skandalurteil" gefällt worden sei....

Warum eigentlich?

Die ital. Regierung wurde doch mehr geschoben als gezogen, vor Gericht auf Entschädigung zu klagen; ohne den Druck der Hinterbliebenen wäre doch niemand in der Ital. Regierung in die Puschen gekommen - und das aus gutem Grund:

Wäre Deutschland für die Verbrechen des III.Reiches als Nachfolgestaat zur Verantwortung gezogen worden, dann wäre Tür und Tor für eine gigantische Klagewelle gegen alle Kriegsbeteiligten des II. Weltkrieges geöffnet worden.

Und Italien wäre ganz vorne mit dabei gewesen: alle Kriegsverbrechen in Äthiopien ( Abbessinien), Nordafrika und Griechenland, die Italien selbst auf dem Kerbholz hat ( alleine oder als Bündnispartner Deutschlands...) wären auf die Erben Mussolinis zurückgefallen - mit Zins und Zinseszins....und davor hat sich Berlusconi und Nachfolger bald die Hose zugesch....n - und nicht zu Unrecht.

Deshalb heuchelt die jetzige Regierung Italiens gegenüber ihren Landsleuten Unverständnis über das Urteil und schüttet sich insgeheim den Spumante in den Hals, weil man so glimpflich davon gekommen ist....

Darüber, über die eigenen Verbrechen des Mussolini-Regimes in Afrika und an der Seite Deutschlands, sollte man sich auch hier im Forum Gedanken machen - anstatt nur die Zeit der Fahnenflucht und des Wechsel auf Sieger´s Seite im Blickfeld zu haben....:rolleyes:



KaRol

Brutus
04.02.2012, 13:42
In 1,5 Jahren werdet ihr eher Mäusekot vom Boden abkratzen und fressen, ...

Ich hoffe, die Deutschen werden sich daran erinnern, wem sie das zu verdanken haben und mit ihren Peinigern abrechnen.

Shahirrim
04.02.2012, 13:44
Ich habe ein allgemeines Problem. Ich kann dieses Urteil nicht einordnen. Ist das jetzt schlecht für Deutschland und gut für die BRD? Oder umgekehrt? Oder für beide gut? Oder für beide schlecht??(

Brutus
04.02.2012, 13:52
Ich habe ein allgemeines Problem. Ich kann dieses Urteil nicht einordnen. Ist das jetzt schlecht für Deutschland und gut für die BRD? Oder umgekehrt? Oder für beide gut? Oder für beide schlecht??(

Normalerweise müßte die BRD nach diesem Urteil alle unter dem Vorwand der Holocaust-Reparationen gezahlten Gelder mit Zins und Zinseszins zurückfordern. Dazu gehören auch die, die mit gleicher Begründung an EU, UNO und ähnliche Organisationen der anglozionistischen Weltverbrecher gezahlt wurden.

Normalerweise müßte dieses Urteil, also wenn man es nicht mit einem totalverbödeten Volk zu tun hat, für klaren Blick auf die Wirklichkeit sorgen und den Leuten den aufrechten Gang wiedergeben.

Shahirrim
04.02.2012, 13:54
Normalerweise müßte die BRD nach diesem Urteil alle unter dem Vorwand der Holocaust-Reparationen gezahlten Gelder mit Zins und Zinseszins zurückfordern. Dazu gehören auch die, die mit gleicher Begründung an EU, UNO und ähnliche Organisationen der anglozionistischen Weltverbrecher gezahlt wurden.

Normalerweise müßte dieses Urteil, also wenn man es nicht mit einem totalverbödeten Volk zu tun hat, für klaren Blick auf die Wirklichkeit sorgen und den Leuten den aufrechten Gang wiedergeben.

Ein Japaner hat ja dieses Urteil gesprochen. Ein Freund Deutschlands eben und ebenfalls aus einem Land, der ein Feindstaat der UNO ist. Schön, das hier wenigstens die Verlierer zusammengehalten haben.

Götz
04.02.2012, 14:31
Ein Japaner hat ja dieses Urteil gesprochen. Ein Freund Deutschlands eben und ebenfalls aus einem Land, der ein Feindstaat der UNO ist. Schön, das hier wenigstens die Verlierer zusammengehalten haben.

Vor allem war er aber wohl ein Freund Japans, denn er konnte eventuell geplanten Privatklagen gegen Japan vor diversen nichtjapanischen Gerichten die internationale rechtliche Grundlage vorbeugend entziehen, den Chinesen und Koreanern dürfte dies gar nicht schmecken.

GSch
04.02.2012, 14:52
Ich habe ein allgemeines Problem. Ich kann dieses Urteil nicht einordnen. Ist das jetzt schlecht für Deutschland und gut für die BRD? Oder umgekehrt? Oder für beide gut? Oder für beide schlecht??(

In erster Linie dient das Urteil der Rechtssicherheit und nützt damit allen, sowohl Deutschland als auch Italien, aber weit darüber hinaus.

Wer in Italien (oder Griechenland) der Meinung ist, er hätte im Krieg durch deutsche Handlungen Schaden erlitten und sei nicht gebührend entschädigt worden, der kann jetzt also nicht mehr auf eine Zivilklage im eigenen Land setzen. So etwas muss zwischen den Regierungen ausgehandelt werden. Allerdings ist das ja schon vor 50 Jahren geschehen, und Deutschland hat an beide Länder ansehnliche Summen zur Befriedigung solcher Ansprüche gezahlt. Wenn die Leute also meinen, sie hätten nicht genug davon bekommen, dann sollten sie zunächst mal in Rom bzw. Athen fragen, wo denn das Geld geblieben ist.

Ich bedaure aufrichtig, wenn tatsächlich Geschädigte dabei hinten herunterfallen würden, aber daran ist dann wirklich nicht Deutschland schuld.

GSch
04.02.2012, 14:54
Ein Japaner hat ja dieses Urteil gesprochen. Ein Freund Deutschlands eben und ebenfalls aus einem Land, der ein Feindstaat der UNO ist. Schön, das hier wenigstens die Verlierer zusammengehalten haben.

Ein Japaner hat als Präsident das Urteil verkündet, aber im Gericht saßen 15 Richter aus aller Welt, wie man dem Urteil unschwer entnehmen kann.

SAMURAI
04.02.2012, 14:59
Ich hoffe, die Deutschen werden sich daran erinnern, wem sie das zu verdanken haben und mit ihren Peinigern abrechnen.

Bevor Deutschland abrechnen kann sind wir von den Mammelukken übernommen worden.

GSch
04.02.2012, 15:00
Ist der internationale Gerichtshof in Den Haag nur für EU Angelegenheiten zuständig, oder bezieht sich dieses Urteil, aus Rücksichtsnahme für US Interessen ausdrücklich nur auf den EU Raum ?

Ich konnte solche Passagen nicht finden, werde aber noch einmal gründlich nachlesen.

Der IGH ist eine Einrichtung der Vereinten Nationen. Er regelt Streitfälle zwischen UN-Mitgliedern und anderen Staaten, die ihn anerkennen. Er ist also keine europäische Einrichtung, sondern eine globale.

Damit sind im Prinzip auch die USA den Urteilen des IGH unterworfen. Beim IStGH (Internationaler Strafgerichtshof) ist das anders. Er ist auf der Grundlage eines völkerrechtlichen Vertrages errichtet worden, dem die USA nicht beigetreten sind. Also hat er keine Gewalt über US-Bürger.

Man darf den IGH nicht verwechseln mit dem Europäischen Gerichtshof, dem Internationalen Strafgerichtshof oder dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte! Das tun manche, mit komischen Resultaten.

Gehirnnutzer
04.02.2012, 15:00
Normalerweise müßte die BRD nach diesem Urteil alle unter dem Vorwand der Holocaust-Reparationen gezahlten Gelder mit Zins und Zinseszins zurückfordern. Dazu gehören auch die, die mit gleicher Begründung an EU, UNO und ähnliche Organisationen der anglozionistischen Weltverbrecher gezahlt wurden.

Normalerweise müßte dieses Urteil, also wenn man es nicht mit einem totalverbödeten Volk zu tun hat, für klaren Blick auf die Wirklichkeit sorgen und den Leuten den aufrechten Gang wiedergeben.

Brutus, sechs, setzen, du hast das Urteil nicht verstanden. Das Urteil hat mit den Zahlungen und etwaigen Ansprüchen nichts zu tun, zu dem hat es nur Wirkung auf die gegenwärtige italienische Geschichte und zukünftige Klagen.
Das Urteil besagt nur, das Privatpersonen zu Geltungmachung eventuelle Ansprüche nicht vor ausländischen Gerichten klagen können, sondern nur Gerichte Deutschlands in diesen Fällen zuständig sind.

Alter Stubentiger
04.02.2012, 15:02
Ich habe ein allgemeines Problem. Ich kann dieses Urteil nicht einordnen. Ist das jetzt schlecht für Deutschland und gut für die BRD? Oder umgekehrt? Oder für beide gut? Oder für beide schlecht??(

Es ist gut für alle heute existierenden Staaten. Es stellt im Grunde klar daß keiner für die Sünden vom Opa oder Uropa haftbar sein kann.

Es ist schlecht für alle Einzelpersonen. Kein Dresdner, kein Lybier, Grieche oder Ukrainer kann sich ein Gericht aussuchen das seine Ansprüche durchsetzt. Das ist im Einzelfall bitter. Andererseits wäre ganz Europa nur noch mit der Abrechnung der Verbrechen des 2.Weltkriegs beschäftigt. Der reine Irrsinn.

Caput Mundi
04.02.2012, 15:44
In erster Linie dient das Urteil der Rechtssicherheit und nützt damit allen, sowohl Deutschland als auch Italien, aber weit darüber hinaus.

Wer in Italien (oder Griechenland) der Meinung ist, er hätte im Krieg durch deutsche Handlungen Schaden erlitten und sei nicht gebührend entschädigt worden, der kann jetzt also nicht mehr auf eine Zivilklage im eigenen Land setzen. So etwas muss zwischen den Regierungen ausgehandelt werden. Allerdings ist das ja schon vor 50 Jahren geschehen, und Deutschland hat an beide Länder ansehnliche Summen zur Befriedigung solcher Ansprüche gezahlt. Wenn die Leute also meinen, sie hätten nicht genug davon bekommen, dann sollten sie zunächst mal in Rom bzw. Athen fragen, wo denn das Geld geblieben ist.

Ich bedaure aufrichtig, wenn tatsächlich Geschädigte dabei hinten herunterfallen würden, aber daran ist dann wirklich nicht Deutschland schuld.

Du meinst also das bei ca. 400 Massakern, zwischen 43' und 45' von deutschen Truppen bei ihrem Rueckzug veruebt, mit ca.15000 Opfern (darunter hauptsaechlich Frauen, Kinder und alte Maenner) die laeppischen 40 Mio ausreichend waren um das unbeschreibliche Leid vieler unschuldigen Familien auszugleichen. Nicht das es mit irgendeiner Summe auszugleichen waere, aber die 40 Mio klingen mehr nach Hohn.
Und darueber hinaus; der sog. Schrank der Schande wurde erst lange nach dem Abkommen gefunden, und von daher ist es voellig legitim das der Disput neu aufgerollt wurde. Deutschland wird sich wohl oder ueber mit Italien diesebezueglich an einen neuen Verhandlungstisch setzen muessen.

mick31
04.02.2012, 16:06
Du meinst also das bei ca. 400 Massakern, zwischen 43' und 45' von deutschen Truppen bei ihrem Rueckzug veruebt, mit ca.15000 Opfern (darunter hauptsaechlich Frauen, Kinder und alte Maenner) die laeppischen 40 Mio ausreichend waren um das unbeschreibliche Leid vieler unschuldigen Familien auszugleichen. Nicht das es mit irgendeiner Summe auszugleichen waere, aber die 40 Mio klingen mehr nach Hohn.
Und darueber hinaus; der sog. Schrank der Schande wurde erst lange nach dem Abkommen gefunden, und von daher ist es voellig legitim das der Disput neu aufgerollt wurde. Deutschland wird sich wohl oder ueber mit Italien diesebezueglich an einen neuen Verhandlungstisch setzen muessen.

Wieviel Deutsche Soldaten sind verreckt weil die Itaker lieber kapituliert haben als sie zu unterstützen?
Ich bin schockiert das die BRD 40 Mio für 15000 tote Itaker gezahlt hat, ich hoffe aber es waren Lire.

btw:
Es freut mich zu sehen wie unsere Forumsitaker vor lauter Neid und Misgunst platzen, vielleicht bekommt ja der ein oder andere von ihnen einen Herzinfarkt, das würde Deutschland schon wieder einen faulen Hartz 4 K anaken ersparen :):):)

Sprecher
04.02.2012, 16:32
Deutschland wird sich wohl oder ueber mit Italien diesebezueglich an einen neuen Verhandlungstisch setzen muessen.

Und was wenn nicht? Erklärt ihr uns dann den Krieg? :))

Sprecher
04.02.2012, 16:34
Wieviel Deutsche Soldaten sind verreckt weil die Itaker lieber kapituliert haben als sie zu unterstützen?


Kapituliert ginge ja noch, oft haben sie den Deutschen feige in den Rücken geschossen.
Und 1915 haben sie Deutschland auch schon verraten. Das schlimmste Verbrechen Hitlers war es sich mit den Katzlmachern einzulassen!

Shahirrim
04.02.2012, 16:34
Und was wenn nicht? Erklärt ihr uns dann den Krieg? :))

Wäre sinnvoll, kurz vor der Niederlage laufen sie eh zu uns über! :)

Sprecher
04.02.2012, 16:35
Wann und welches europäisches Land wirtschaftlich zusammenkracht bestimmen u.a. die Rating-Agenturen und die sitzen nicht in Europa. Warum sollte Deutschland geschont werden?

Und du glaubst Greichenland hätte einen Vorteil davon wenn die BRD wirtschaftlich zusammenkracht?

Maggie
04.02.2012, 17:31
Urteil in Den Haag




Keine Kohle für Italien.

Das stimmt leider so nicht ganz. Westerwelle, diese Pfeife, hatte nichts Dringenderes zu tun, als gleich Versprechungen zu machen, dass der Deutsche Staat trotzdem bereit ist, was springen zu lassen.
Quelle: Tagesschau vom 03.02.12

Warum stellen z. B. die Dresdner nicht mal Ansprüche gegen die Engländer?

Caput Mundi
04.02.2012, 17:39
Wieviel Deutsche Soldaten sind verreckt weil die Itaker lieber kapituliert haben als sie zu unterstützen?
Ich bin schockiert das die BRD 40 Mio für 15000 tote Itaker gezahlt hat, ich hoffe aber es waren Lire.

btw:
Es freut mich zu sehen wie unsere Forumsitaker vor lauter Neid und Misgunst platzen, vielleicht bekommt ja der ein oder andere von ihnen einen Herzinfarkt, das würde Deutschland schon wieder einen faulen Hartz 4 K anaken ersparen :):):)

Ich habe wirklich sehr selten ein derartigen Narren und Vollidioten wie dich in meinem Leben angetroffen.
Seit wann haben in Deutschland uebrigends Patienten von geschlossenen Anstalten Zugang zum Internet?

Caput Mundi
04.02.2012, 17:47
Und was wenn nicht? Erklärt ihr uns dann den Krieg? :))
Wir haben, wenn noetig, viel effizientere Druckmittel.

Paul Felz
04.02.2012, 17:48
Wir haben, wenn noetig, viel effizientere Druckmittel.
Hartz IV Anträge.

Wolfger von Leginfeld
04.02.2012, 17:49
Lybien ist bereits zweimal völkerrechtlich entschädigt worden.

Ministerpräsident Silvio Berlusconi unterzeichnete in dem nordafrikanischen Land ein Abkommen, in dem sich Rom verpflichtet, über 25 Jahre verteilt fünf Milliarden Dollar, umgerechnet rund 3,4 Milliarden Euro, in Form von Projektinvestitionen zu zahlen...

Kurzum, das Geld ist in den Verschwenderwahn von Gaddafi, in die Taschen der Ma*** und in italienische Arbeitsbeschaffung geflossen. Dannach hat Gaddafi um irres Geld wertlose italienische Aktien gekauft (müssen?). Mann, eines muss man euch lassen, im Vera****** seit ihr Weltklasse.

mick31
04.02.2012, 18:11
Ich habe wirklich sehr selten ein derartigen Narren und Vollidioten wie dich in meinem Leben angetroffen.
Seit wann haben in Deutschland uebrigends Patienten von geschlossenen Anstalten Zugang zum Internet?


Nur solche die sich für Itaker ausgeben

Caput Mundi
04.02.2012, 18:21
Hartz IV Anträge.
Sozialschmarotzertum ist eher eine teutonische Eigenart, wie ich zu meiner Zeit in D konstatieren konnte.

Paul Felz
04.02.2012, 18:23
Sozialschmarotzertum ist eher eine teutonische Eigenart, wie ich zu meiner Zeit in D konstatieren konnte.
Und? Wieviel hast Du so an Hartz IV bekommen?

Stopblitz
04.02.2012, 18:30
Der Neid unbedeutender Versager nagt gewaltig, allerdings in der Regel nur an deren Gemüt, vielleicht greift er deshalb auf die Vorstellung von Mäusekot zurück, relevanter ist sein Geschwätz sicher kaum.

Bei dem was noch auf die Costas zukommt werden die froh sein wenn sie noch Mäusekot zu fressen haben.

Freikorps
04.02.2012, 18:30
Sozialschmarotzertum ist eher eine teutonische Eigenart, wie ich zu meiner Zeit in D konstatieren konnte.

Das ist wieder einmal eine unverschämte, deutschfeindliche polemische und pauschale Äußerung, wie man sie von dir leider gewöhnt ist!

http://europenews.dk/files/Auslaender_Hartz-IV_Empfaenger_Quoten_Arbeitslose_Deutschland.png

Jede der genannten Nationalitäten hat einen höheren Hartz-4 Anteil als die Deutschen selbst. Zum Nachteil der arbeitenden deutschen Bevölkerung!

Freikorps
04.02.2012, 18:32
Wir haben, wenn noetig, viel effizientere Druckmittel.

Ach, liefert ihr uns dann keine Spaghetti mehr?

Geronimo
04.02.2012, 18:35
Das ist wieder einmal eine unverschämte, deutschfeindliche polemische und pauschale Äußerung, wie man sie von dir leider gewöhnt ist!

http://europenews.dk/files/Auslaender_Hartz-IV_Empfaenger_Quoten_Arbeitslose_Deutschland.png

Jede der genannten Nationalitäten hat einen höheren Hartz-4 Anteil als die Deutschen selbst. Zum Nachteil der arbeitenden deutschen Bevölkerung!

Zu mal unter "Deutschen" auch noch die "Paßdeutschen" geführt werden. Die raus gerechnet wäre das Bild noch verheerender. Ach ja, EU-Bürger, v.a. Polen, Italiener und son Gesocks sind auch nicht aufgeführt.

Caput Mundi
04.02.2012, 18:35
Und? Wieviel hast Du so an Hartz IV bekommen?
Als ich noch in D war gab es noch kein Hartz 4, und darueber hinaus war mein Aufenthalt rein beruflicher Natur. Das Arbeitsamt sah ich nur morgends beim Vorbeifahren, struunz.:D Im Gegensatz zu dir.

Paul Felz
04.02.2012, 18:38
Als ich noch in D war gab es noch kein Hartz 4, und darueber hinaus war mein Aufenthalt rein beruflicher Natur. Das Arbeitsamt sah ich nur morgends beim Vorbeifahren, struunz.:D Im Gegensatz zu dir.
Stimmt, ich sehe es von oben.
Beruflicher Natur ist ein guter Witz. Hast Du noch mehr auf Lager? Schwarzgeld waschen ist kein Beruf, nur mal angemerkt.

JensVandeBeek
04.02.2012, 18:43
In 1,5 Jahren werdet ihr eher Mäusekot vom Boden abkratzen und fressen, aber das tut ihr ja jetzt schon, siehe Bäckerei Müller-Brot :))

Das kann eher in deinem Land auftreten, wenn Deutschland bzw. EU auf die schöne Idee kommt alle Hilfen an Griechenland unterlassen. Du aber warst schon immer ein undankbarer nestbeschmutzender Deutschhasser. Was hetzen angeht, gibt es kein Unterschied zwischen dir und Libero …


Ich kenne Deutschland nur als "Land der Säufer und Proleten" alles andere was einmal!


In den öffentlichen Verkehrsmittel Deutschlands stinkt es nach Bier, Knoblauch und Scheiße:D

1.) ca. 10 % stinken nach Alkohol + Urin (Deutsche),
2.) ca. 20 % stinken nur nach Alkohol (Deutsche)
3.) ca. 20 % stinken nach Knoblauch (Deutsche mit Anzug und Krawatte, Dönerkonsumenten?)
4.) ca. 40 % stinken nach Schweiß + Fußgeruch (Deutsche + Ausländer, kein Geld zum Duschen?)
5.) ca. 10 % stinken nach Scheiße (meistens Türkinnen mit Kopftuch)
6.) die Punkte 1-5 können noch mit Furzgestank gepaart sein..........

Ich hatte mal einen deutschen Arbeitskollegen der hat sich von Presssack, Bier und Knoblauch ernährt. Gnade Gott wenn er gefurzt hat, die Augen haben in einen Umkreis von 20m getränt............:puke:


Dieses Video zeigt auf wie die Nordländer ticken, die angeblich so zivilisierten Nordbarbaren zeigen ihr wahres Gesicht. Deutsche, Engländer, Amerikaner sind alle brutale Barbaren, gibt den Deutschen die Freiheit und alle ausländische Mitbürger werden bestialisch ermordet, so wie im WK II. Was bitte haben die britische Dreckshunde im Irak oder sonstwo verloren? Was denkt ihr Nordbarbaren was ihr seit?


Das macht der deutsche Mann auch, deswegen heiraten deutsche Männer meistens ausländische (devote) Frauen (Russinnen, Thailänderinnen...). Diese Ausländerinnen müssen dann viele schlimme Dinge ertragen z.B. deutscher Mann geht zum Puff (holt sich Syphilis, Tripper, Herpes hat der deutsche Mann sowieso die braucht er sich nicht zu holen), deutscher Mann schlägt sie, deutsche Mann ist besoffen und stinkt, deutsche Mann sperrt sie in die Toilette, Keller, Gartenhaus (auch bei Kälte).......................




"Nordeuropäische Kultur" basiert auf die Griechische/Römische, hättet ihr Deutsche z.B. diese Kultur nicht erhalten würdet ihr heute immer noch auf Bäume klettern und Gedärme auf Steine werfen…


... ICH KÖNNTE an den Deutschen "Staat" Forderungen stellen! Unverschämt sind die Entschädigungsforderungen nicht,....

Bezahlt erstmal für eure Schandtaten bevor ihr andere des Schmarotzertums beschuldigt.



….
Offiziell befinden sich Griechenland und Deutschland im Kriegszustand, es gibt noch keinen Friedensvertrag. Ein Friedensvertrag bedeutet für Deutschland: Entschädigungszahlungen.


Da hast Du schon recht, trotzdem fliest in euren Adern Barbarenblut. Im Falle einer Anarchie werdet ihr alle Ausländer ermorden, unabhängig vom Glauben.



….
Ich wünsche mir, dass die "Holocaust-Keule" für euch Deutschen noch 10.000 Jahre nachwirkt.

Caput Mundi
04.02.2012, 18:44
Das ist wieder einmal eine unverschämte, deutschfeindliche polemische und pauschale Äußerung, wie man sie von dir leider gewöhnt ist!

Jede der genannten Nationalitäten hat einen höheren Hartz-4 Anteil als die Deutschen selbst. Zum Nachteil der arbeitenden deutschen Bevölkerung!
Aber alle zusammen kommen nicht mal auf ein drittel dessen was Deutsche in der Gesamtzahl vom Staat abzweigen. In den 90ern, wo die Verguetungen noch wesentlich hoeher waren, war die Diskrepanz noch deutlioch hoeher.
Erst jetzt, wo es vom Staat immer weniger gibt und der Druck auf die Arbeitslosen zugenommen hat, haben sich viele entschlossen (praktisch gezwungenermaassen) nun das "Opfer zu bringen" endlich arbeiten zu gehen.

Freikorps
04.02.2012, 18:47
Aber alle zusammen kommen nicht mal auf ein drittel dessen was Deutsche in der Gesamtzahl vom Staat abzweigen. In den 90ern, wo die Verguetungen noch wesentlich hoeher waren, war die Diskrepanz noch deutlioch hoeher.
Erst jetzt, wo es vom Staat immer weniger gibt und der Druck auf die Arbeitslosen zugenommen hat, haben sich viele entschlossen (praktisch gezwungenermaassen) nun das "Opfer zu bringen" endlich arbeiten zu gehen.

Es liegt doch in der Natur der Sache, daß der deutsche Staat seine eigenen Leute versorgt, wie auch immer und das hat ein Ausländer nicht zu kritisieren. Der Italienische Staat wird das wohl auch machen! Allerdings ist jeder Euro, den wir an ausländische Sozialschmarotzer zahlen ein Euro zuviel. Wer nicht für sich selbst sorgen kann sollte schleunigst dahin geschickt werden, wo er herkommt! Wir sind nicht das Sozialamt der Welt.

Ihr Italiener wollt doch mit euren Forderungen auch nur schmarotzen, wo ist da der Unterschied zu den Hartz-4´lern?

Götz
04.02.2012, 18:48
Als ich noch in D war gab es noch kein Hartz 4, und darueber hinaus war mein Aufenthalt rein beruflicher Natur. Das Arbeitsamt sah ich nur morgends beim Vorbeifahren, struunz.:D Im Gegensatz zu dir.

Du hast dort wahrscheinlich die Gänge und Toiletten geputzt,aber eben nur fahrig.

Caput Mundi
04.02.2012, 18:50
Stimmt, ich sehe es von oben.
Beruflicher Natur ist ein guter Witz. Hast Du noch mehr auf Lager? Schwarzgeld waschen ist kein Beruf, nur mal angemerkt.
Das ist richtig, denn dazu gehoert Kopf, einen Koerperabschnitt der bei dir ganz offensichtlich nur zur Zierde vorhanden ist. Innen hohl, aussen krebsrot!:D

Freikorps
04.02.2012, 18:53
Nach diesem Skandalurteil haben Draghi und Monti nicht nur das moralische Recht, sondern die Pflicht, Deutschland bis auf den letzten Cent auszuplündern.

Selbst wenn ihr all unser Vermögen hättet, wärt ihr in ein paar Jahren wieder pleite. Ihr könnt einfach nicht mit Geld umgehen!

Freikorps
04.02.2012, 18:54
So wie es bei den deutschen Truppen Gang und Gaebe war wehrlose Frauen, Kinder und alte Maenner feige in den Ruecken zu schiessen?
Du bist dir anscheinend nicht mal ansatzweise darueber bewusst was damals von diesen Unmenschen, von diesen Bestien getan wurde. Traurig, traurig aber leider wahr. Es gibt/gab noch einige Ueberlebende, welche diese barbarischen Akte bis ins kleinste Detail dokumentiert haben.

Quelle bitte!

Geronimo
04.02.2012, 18:55
Selbst wenn ihr all unser Vermögen hättet, wärt ihr in ein paar Jahren wieder pleite. Ihr könnt einfach nicht mit Geld umgehen!

Aber sie können prima "Schiffe versenken" spielen.:]

Ekelbruehe
04.02.2012, 18:56
Aber sie können prima "Schiffe versenken" spielen.:]

A7 B7, Treffer, versenkt.

Caput Mundi
04.02.2012, 18:56
Selbst wenn ihr all unser Vermögen hättet, wärt ihr in ein paar Jahren wieder pleite. Ihr könnt einfach nicht mit Geld umgehen!
Richtig! Deswegen stehen wir ja auch im Pro-Kopf Privatvermoegen weltweit an erster Stelle (zusammen mit den Japanern). Lol, das war ein peinliches Eigentor, Freikorps.

Libero
04.02.2012, 18:57
Quelle bitte!

Was caput mundi sagt ist quatsch. Die Deutschen schießen nicht in den Rücken, dafür sind sie zu tapfer.
http://www.ilmessaggero.it/MsgrNews/PANORAMA/20120203_stragi1.jpg

Freikorps
04.02.2012, 19:00
Richtig! Deswegen stehen wir ja auch im Pro-Kopf Privatvermoegen weltweit an erster Stelle (zusammen mit den Japanern). Lol, das war ein peinliches Eigentor, Freikorps.

Wieso sieht man Italien dann auf einer Linie mit Griechenland, Portugal und Spanien, als den Pleitestaaten? Es ist halt leichter die Hand aufzuhalten, als selber aktiv zu werden!

Freikorps
04.02.2012, 19:02
Was caput mundi sagt ist quatsch. Die Deutschen schießen nicht in den Rücken, dafür sind sie zu tapfer.
http://www.ilmessaggero.it/MsgrNews/PANORAMA/20120203_stragi1.jpg

Na und, was willst du eigentlich, es war Krieg und kein Kindergeburtstag. Partisanen werden nun mal erschossen. Hätten wir ihnen ein Häuschen in der Toskana spendieren sollen? Diese Leute haben auch heimtückisch Deutsche getötet!

Paul Felz
04.02.2012, 19:02
Das ist richtig, denn dazu gehoert Kopf, einen Koerperabschnitt der bei dir ganz offensichtlich nur zur Zierde vorhanden ist. Innen hohl, aussen krebsrot!:D
Zum Schwarzgeld waschen gehört Köpchen? Das haltet ihr für inIhr macht ja nicht mal verschimmeltem Brot IQ-mäßig Konkurrenz.tellektuell anstrengend. Alles klar.

Verrari
04.02.2012, 19:04
Lybien ist bereits zweimal völkerrechtlich entschädigt worden.
Im "Globalabkommen von 1961" wurden die italienischen Ansprüche bereits vollständig abgegolten.
Falls Du dabei nichts abbekommen haben solltest, wende Dich bitte an Deine Regierung!

Caput Mundi
04.02.2012, 19:07
Quelle bitte!
Danach kannst du gefaelligst bitte selbst suchen. Das Internet und die Literatur bietet mehr als nur ausreichende Informationen.
Sant'Anna di Stazzema, Marzabotto, Civitella, Padule di Fucecchio und und und. Die Liste ist ellenlang. Suchen, Informieren , Lesen und Verstehen!!!

liebe99
04.02.2012, 19:10
Ich hoffe, die Deutschen werden sich daran erinnern, wem sie das zu verdanken haben und mit ihren Peinigern abrechnen.

Sorry, ich wollte Dich nicht in eine Depression stürzen :D

Caput Mundi
04.02.2012, 19:10
Zum Schwarzgeld waschen gehört Köpchen? Das haltet ihr für inIhr macht ja nicht mal verschimmeltem Brot IQ-mäßig Konkurrenz.tellektuell anstrengend. Alles klar.
Ich verstehe ja das du emotional erregt bist, aber das Stottern solltest du schon ein wenig kontrollieren. Sonst faellt es zu sehr auf, Fritz. :D Oder liegt es vielleicht an ueberhoehtem Alkoholkonsum? Um die Uhrzeit dann noch...

Paul Felz
04.02.2012, 19:12
Ich versteh ja das du emotional erregt bist, aber das Stottern solltest du schon ein wenig kontrollieren. Sonst faellt es zu sehr auf, Fritz. :D
Ich korrigiere: das Brot braucht nicht mal verschimmelt sein, um einem Italiener überlegen zu sein.

Und jetzt lies meine Signatur, Italiener. Oder laß sie Dir von einem Weißbrot erklären.

liebe99
04.02.2012, 19:14
Normalerweise müßte die BRD nach diesem Urteil alle unter dem Vorwand der Holocaust-Reparationen gezahlten Gelder mit Zins und Zinseszins zurückfordern. Dazu gehören auch die, die mit gleicher Begründung an EU, UNO und ähnliche Organisationen der anglozionistischen Weltverbrecher gezahlt wurden.

Normalerweise müßte dieses Urteil, also wenn man es nicht mit einem totalverbödeten Volk zu tun hat, für klaren Blick auf die Wirklichkeit sorgen und den Leuten den aufrechten Gang wiedergeben.

Fazit: Andere Völker abschlachten, keine Strafe befürchten und wie es für unzivilisierte Barbaren (Deutsche und Türken) gehört "aufrecht gehen".

Paul Felz
04.02.2012, 19:15
Richtig! Deswegen stehen wir ja auch im Pro-Kopf Privatvermoegen weltweit an erster Stelle (zusammen mit den Japanern). Lol, das war ein peinliches Eigentor, Freikorps.
Weil keine Steuern gezahlt werden, Schwätzer. Eigentor von den Italienern. Aus der selbst gelegten Falle komen sie nicht mehr raus und haben ihre Souveränität verloren. Sie müssen Sarkozy und Merkel in den Hintern kriechen.

Paul Felz
04.02.2012, 19:16
Fazit: Andere Völker abschlachten, keine Strafe befürchten und wie es für unzivilisierte Barbaren (Deutsche und Türken) gehört "aufrecht gehen".
Die Rede ist weder von Griechenland noch von Italien. Auf die trifft es zu.

Brutus
04.02.2012, 19:19
Fazit: Andere Völker abschlachten, keine Strafe befürchten und wie es für unzivilisierte Barbaren (Deutsche und Türken) gehört "aufrecht gehen".

Wie auch immer, es gab und gibt keinen Rechtsanspruch auf Holocaust-Entschädigung. Was das Abschlachten betrifft, darfst Du Dich glücklich schätzen, daß es die singulär kriminelle Justiz des größten Verbrecherstaates, den es je auf deutschem Boden gegeben hat, unmöglich macht, eine sachgerechte Antwort zu geben.

liebe99
04.02.2012, 19:21
Das kann eher in deinem Land auftreten, wenn Deutschland bzw. EU auf die schöne Idee kommt alle Hilfen an Griechenland unterlassen. Du aber warst schon immer ein undankbarer nestbeschmutzender Deutschhasser. Was hetzen angeht, gibt es kein Unterschied zwischen dir und Libero …

Danke, Du hast mir das Schreiben erspart:))

Libero
04.02.2012, 19:23
Fazit: Andere Völker abschlachten, keine Strafe befürchten und wie es für unzivilisierte Barbaren (Deutsche und Türken) gehört "aufrecht gehen".

Das türkische Brudervolk ist auch verzückt von dem Urteil.

http://www.turkishpress.de/2012/02/03/den-haag-urteil-aus-einem-anderen-blickwinkel-tuerkei/id4541?page=1

Praktiker
04.02.2012, 19:24
In 1,5 Jahren werdet ihr eher Mäusekot vom Boden abkratzen und fressen, aber das tut ihr ja jetzt schon, siehe Bäckerei Müller-Brot :))
http://www.politikforen.net/images/misc/quote_icon.png Zitat von liebe99 http://www.politikforen.net/images/buttons/viewpost-right.png (http://www.politikforen.net/showthread.php?p=2487926#post2487926)
In den öffentlichen Verkehrsmittel Deutschlands stinkt es nach Bier, Knoblauch und Scheiße:D

1.) ca. 10 % stinken nach Alkohol + Urin (Deutsche),
2.) ca. 20 % stinken nur nach Alkohol (Deutsche)
3.) ca. 20 % stinken nach Knoblauch (Deutsche mit Anzug und Krawatte, Dönerkonsumenten?)
4.) ca. 40 % stinken nach Schweiß + Fußgeruch (Deutsche + Ausländer, kein Geld zum Duschen?)
5.) ca. 10 % stinken nach Scheiße (meistens Türkinnen mit Kopftuch)
6.) die Punkte 1-5 können noch mit Furzgestank gepaart sein..........

Ich hatte mal einen deutschen Arbeitskollegen der hat sich von Presssack, Bier und Knoblauch ernährt. Gnade Gott wenn er gefurzt hat, die Augen haben in einen Umkreis von 20m getränt.........



Fazit: Andere Völker abschlachten, keine Strafe befürchten und wie es für unzivilisierte Barbaren (Deutsche und Türken) gehört "aufrecht gehen".

Du bist ein mieser kleiner stinkender Volksverhetzer !

Damit hast Du Dich entgültig als zivilisierter Mensch diskreditiert !

Und:

Wenn Du so eine empfindliche Nase hast ,-
dann fahr halt nicht in einem Bus ,-
der schon mit Deinen Landsleuten überfüllt ist....

Caput Mundi
04.02.2012, 19:26
Das türkische Brudervolk ist auch verzückt von dem Urteil.

http://www.turkishpress.de/2012/02/03/den-haag-urteil-aus-einem-anderen-blickwinkel-tuerkei/id4541?page=1

Was sich liebt das nekt sich, sagt man in Germania. :D

Libero
04.02.2012, 19:27
Was sich liebt das nekt sich, sagt man in Germania. :D

Pack schlägt, Pack verträgt sich.:))

Libero
04.02.2012, 19:33
Danke, Du hast mir das Schreiben erspart:))

Ich muss eine Lanze für die Deutschen brechen.
Ihre mangelnde Körperhygiene hängt mit den kälteren Temperaturen ihres Lebensraumes zusammen. Bakterien und Krankheiten vermehren sich bei Wärme schneller als bei Kälte, deshalb war es zur Seuchenprävention in Deutschland niemals erforderlich sich ordentlich zu waschen.
Sollte aber an dieser Erderwärmung etwas dran sein, sollten die Deutschen aber ihre Waschgewohnheiten schnell ändern.

GSch
04.02.2012, 22:58
Du meinst also das bei ca. 400 Massakern, zwischen 43' und 45' von deutschen Truppen bei ihrem Rueckzug veruebt, mit ca.15000 Opfern (darunter hauptsaechlich Frauen, Kinder und alte Maenner) die laeppischen 40 Mio ausreichend waren um das unbeschreibliche Leid vieler unschuldigen Familien auszugleichen. Nicht das es mit irgendeiner Summe auszugleichen waere, aber die 40 Mio klingen mehr nach Hohn.
Und darueber hinaus; der sog. Schrank der Schande wurde erst lange nach dem Abkommen gefunden, und von daher ist es voellig legitim das der Disput neu aufgerollt wurde. Deutschland wird sich wohl oder ueber mit Italien diesebezueglich an einen neuen Verhandlungstisch setzen muessen.

Erstens stellst du völlig richtig fest, dass sich Morde und Folter überhaupt nicht mit Geld aufwiegen lassen. Wozu also die Aufregung?

Zweitens konnte man sich mit 40 MDM Anfang der 60er Jahre deutlich mehr kaufen als heute mit 20 M€.

Drittens wäre es wohl mal interessant, zu klären, wo das Geld geblieben ist, wenn es doch bei den eigentlichen Opfern angeblich nicht angekommen ist. Der Weg von Rom nach Civitella scheint lang und voller Gefahren zu sein, besonders für Geldbriefträger.

Rocko
05.02.2012, 16:25
Das türkische Brudervolk ist auch verzückt von dem Urteil.

http://www.turkishpress.de/2012/02/03/den-haag-urteil-aus-einem-anderen-blickwinkel-tuerkei/id4541?page=1

Das ist mir doch scheißegal!
Es gibt keine Entschädigung für historische Dinge, da kann gerne das gesamte scheiß Südeuropa, die uns allen schon genug Ärger eingebracht haben, vor Wut schäumen!

Ich zahle KEINEN EINZIGEN CENT für historischen Kokolores!
Merke dir bitte: die heutige wirtschaftsleistende Generation kann überhaupt nichts für Dinge wie den Holocaust!


Kurz gesagt: Mir ist das alles scheißegal, und wenn meine Generation erst an der Macht ist wird das hoffentlich auch die offizielle Darstellung dieser Dinge: Historisch, aber für die heutige Politik ungeeignet!

Libero
05.02.2012, 16:41
Erstens stellst du völlig richtig fest, dass sich Morde und Folter überhaupt nicht mit Geld aufwiegen lassen. Wozu also die Aufregung?

Zweitens konnte man sich mit 40 MDM Anfang der 60er Jahre deutlich mehr kaufen als heute mit 20 M€.

Drittens wäre es wohl mal interessant, zu klären, wo das Geld geblieben ist, wenn es doch bei den eigentlichen Opfern angeblich nicht angekommen ist. Der Weg von Rom nach Civitella scheint lang und voller Gefahren zu sein, besonders für Geldbriefträger.

40 Mio. von 1960, sind 50/60 Mio € von heute, mehr nicht. Eine wahrlich stattliche Summe die die deutsche Ehre vollends wiederherstellt. Aber da läßt sich der Deutsche nicht lumpen, so großzügig wie er ist.

Paul Felz
05.02.2012, 16:46
40 Mio. von 1960, sind 50/60 Mio € von heute, mehr nicht. Eine wahrlich stattliche Summe die die deutsche Ehre vollends wiederherstellt. Aber da läßt sich der Deutsche nicht lumpen, so großzügig wie er ist.
Deswegen seit ihr pleite: ihr könnt nicht rechnen.

GSch
06.02.2012, 17:58
40 Mio. von 1960, sind 50/60 Mio € von heute, mehr nicht. Eine wahrlich stattliche Summe die die deutsche Ehre vollends wiederherstellt. Aber da läßt sich der Deutsche nicht lumpen, so großzügig wie er ist.

Hätte die italienische Regierung halt besser verhandelt ... vielleicht rückt Freund Silvio mal ein wenig raus für die notleidenden Landsleute?

Caput Mundi
06.02.2012, 18:42
Hätte die italienische Regierung halt besser verhandelt ... vielleicht rückt Freund Silvio mal ein wenig raus für die notleidenden Landsleute?
Neben deiner extrem abartig zynischen Haltung bei einem solch delikaten Thema ignorierst du weiterhin die Tatsache das der Grossteil der Verbrechen und Massaker eurer Vorfahren erst 1994, mit der Entdeckung des nunmehr, weltweit famos gewordenen Schrank der Schande (l'armadio della Vergogna) bis ins kleinste dokumentiert und buchgefuehrt, an die Oberflaeche der Menschheit gespuelt worden ist. Und exakt nach diesem Horrorfund begann die Klagewelle.
Informiere dich erst ein wenig genauer zu diesem Thema, bevor du dummdreist gewisse und voellig unueberlegte Aussagen taetigst und hier zur Schrift bringst.

Paul Felz
06.02.2012, 18:52
Neben deiner extrem abartig zynischen Haltung bei einem solch delikaten Thema ignorierst du weiterhin die Tatsache das der Grossteil der Verbrechen und Massaker eurer Vorfahren erst 1994, mit der Entdeckung des nunmehr, weltweit famos gewordenen Schrank der Schande (l'armadio della Vergogna) bis ins kleinste dokumentiert und buchgefuehrt, an die Oberflaeche der Menschheit gespuelt worden ist. Und exakt nach diesem Horrorfund begann die Klagewelle.
Informiere dich erst ein wenig genauer zu diesem Thema, bevor du dummdreist gewisse und voellig unueberlegte Aussagen taetigst und hier zur Schrift bringst.

Du kriegst trotzdem nichts. Tja, mußt Du wohl was Ungewohntes tun: Arbeiten

Caput Mundi
06.02.2012, 18:59
Du kriegst trotzdem nichts. Tja, mußt Du wohl was Ungewohntes tun: Arbeiten
Du bist out of time, gump. Die teutonischen Ruelpswettbewerbe starten erst wieder im Fruehjahr.

Paul Felz
06.02.2012, 19:06
Du bist out of time, gump. Die teutonischen Ruelpswettbewerbe starten erst wieder im Fruehjahr.

Geh arbeiten, irgendjemand, vermutlich ein Deutscher, wird es Dir schon beibringen. Sonst keine Knete.

GSch
07.02.2012, 12:23
Neben deiner extrem abartig zynischen Haltung bei einem solch delikaten Thema ignorierst du weiterhin die Tatsache das der Grossteil der Verbrechen und Massaker eurer Vorfahren erst 1994, mit der Entdeckung des nunmehr, weltweit famos gewordenen Schrank der Schande (l'armadio della Vergogna) bis ins kleinste dokumentiert und buchgefuehrt, an die Oberflaeche der Menschheit gespuelt worden ist. Und exakt nach diesem Horrorfund begann die Klagewelle.
Informiere dich erst ein wenig genauer zu diesem Thema, bevor du dummdreist gewisse und voellig unueberlegte Aussagen taetigst und hier zur Schrift bringst.

Ich übernehme keine persönliche Schuld für Taten, die lange vor meiner Geburt verübt worden sind. Bezüglich der Untaten meiner Vorfahren wende dich bitte an dieselben; sie liegen auf dem Luisenstädtischen Friedhof in Berlin.

Wenn du Ansprüche an die Bundesrepublik Deutschland hast, so hat das IGH-Urteil ja nun für mehr Rechtssicherheit gesorgt, wie man zu etwas kommt und wie nicht.

Götz
09.02.2012, 07:48
Neben deiner extrem abartig zynischen Haltung bei einem solch delikaten Thema ignorierst du weiterhin die Tatsache das der Grossteil der Verbrechen und Massaker eurer Vorfahren erst 1994, mit der Entdeckung des nunmehr, weltweit famos gewordenen Schrank der Schande (l'armadio della Vergogna) bis ins kleinste dokumentiert und buchgefuehrt, an die Oberflaeche der Menschheit gespuelt worden ist. Und exakt nach diesem Horrorfund begann die Klagewelle.
Informiere dich erst ein wenig genauer zu diesem Thema, bevor du dummdreist gewisse und voellig unueberlegte Aussagen taetigst und hier zur Schrift bringst.


Davon hat "die Menschheit" bemerkenswert wenig mitbekommen, außerhalb Italiens kräht kaum ein Hahn danach, bei der Vermarktung eurer Opfer müsst ihr noch eine Menge lernen, insbeondere müsst ihr zunächst entsprechend in diese Vermarktung investeren, bevor diese Proft abwirft, laute Lamenti reichen keineswegs aus..

Dr Mittendrin
09.02.2012, 07:53
Nach so langer Zeit muss mal Schluss sein.

Bei klammen Kassen die selbst verschuldet wurden, würde immer so ein alter Knochen ausgegraben.

Wolf Fenrir
11.02.2012, 20:27
Tja Libero, Pech gehabt !

Ich glaube wieder an Wunder ! BRDeutschland hat einen Prozess gegen eine Entschädigungs Lobby geführt ( was schon ein Wunder ist ) und dann auch noch gewonnen:top::top::top:

Alter Stubentiger
15.02.2012, 14:34
Ich glaube wieder an Wunder ! BRDeutschland hat einen Prozess gegen eine Entschädigungs Lobby geführt ( was schon ein Wunder ist ) und dann auch noch gewonnen:top::top::top:

Kein Wunder. Sonst wird es für sehr viele Staaten rund um den Globus sehr teuer.

Ruepel
15.02.2012, 14:55
Da haben die Italiener aber Glück gehabt.