PDA

Vollständige Version anzeigen : Fastenzeit: worauf verzichtet Ihr bis Ostern?



Registrierter
24.02.2012, 06:43
Die Fastenzeit bis Ostern hat begonnen.

Ich habe letztes Jahr zur Fastenzeit 6 Wochen nichts gegessen.
Mal sehen, wie lange es dieses Jahr klappt.
Heute noch mal richtig Fleisch, ab morgen geht´s los.

Worauf werdet Ihr 40 Tage verzichten?
Hält sich eigentlich jemand auch an die 40 Tage Fastenzeit vor Weihnachten?

pw75
24.02.2012, 07:17
Die Fastenzeit bis Ostern hat begonnen.

Ich habe letztes Jahr zur Fastenzeit 6 Wochen nichts gegessen.



wirklich nichts?!

ich verzichte auf Naschzeugs und Alk ausser den einen Tag Ende März.

Registrierter
24.02.2012, 07:19
wirklich nichts?!

ich verzichte auf Naschzeugs und Alk ausser den einen Tag Ende März.

Nein, fasten bedeutet für mich NICHTS zu essen, nur trinken.
Eigentlich bedeutet fasten aber auch, auf geliebte Dinge zu verzichten.

Also wie sieht´s bei Euch aus mit Internet und anderer Enthaltsamkeit?
Ich werde meine Fastenzeit dieses Jahr auch auf das Internet ausdehnen und meine Aktivitäten hier deutlich reduzieren. Mal sehe, wie gut das klappt.

Heute ist der letzte Tag.
Ab morgen geht´s los.
Und dann bis Ostern.

pw75
24.02.2012, 07:21
Nein, fasten bedeutet für mich NICHTS zu essen, nur trinken.

ich weiß was Fasten im klassischen Sinne bedeutet...allerdings finde ich 6x7=42 Tage ein wenig bedenklich.
mein Maximum lag immer bei 7 Tage ohne ärztliche Aufsicht...

wünsche Dir viel Kraft..

Registrierter
24.02.2012, 07:24
ich weiß was Fasten im klassischen Sinne bedeutet...allerdings finde ich 6x7=42 Tage ein wenig bedenklich.
mein Maximum lag immer bei 7 Tage ohne ärztliche Aufsicht...

wünsche Dir viel Kraft..


Also ärztliche Aufsicht brauche ich da nicht.
Ich höre auf meinen Körper.
Letztes Jahr hatte ich in der vierten Woche mal zwei Tage Kopf-Schwindel.
Ich hab dann einfach mehr getrunken.
Wenn das nicht aufgehört hätte, hätte ich das Fasten unterbrochen.

Aber sonst ging es mir während der gesamten sechs Wochen blendend.
Jeden Tag eine Flasche Saft, abwechselnd Gemüsesaft, Fruchtsaft. sonst ausschliesslich Wasser.

Aber wie oben schon gesagt, dieses Jahr werde ich auch auf Internet verzichten.
Ab morgen dann bis Ostern.

pw75
24.02.2012, 07:26
Aber mir ging es während der gesamten sechs Wochen blendend.
Jeden Tag eine Flasche Saft, abwechselnd Gemüsesaft, Fruchtsaft. sonst ausschliesslich Wasser.


ach ok, na wenigstens bisschen Sprit.


ja, es geht einen blendend wenn man fastet, Körpereigene Schutzfunktion um die Hungerperiode zu meistern.

bin gespannt wie Du es diesjahr meisterst.

Ingeborg
24.02.2012, 07:31
Also ärztlich Aufsicht brauche ich da nicht.
Ich höre auf meinen Körper.
Letztes Jahr hatte ich in der vierten Woche mal zwei Tage Kopf-Schwindel.
Ich hab dann einfach mehr getrunken.
Wenn das nicht aufgehört hätte, hätte ich das Fasten unterbrochen.

Aber sonst ging es mir während der gesamten sechs Wochen blendend.
Jeden Tag eine Flasche Saft, abwechselnd Gemüsesaft, Fruchtsaft. sonst ausschliesslich Wasser.

Aber wie oben schon gesagt, dieses Jahr werde ich auch auf Internet verzichten.
Ab morgen dann bis Ostern.

Fruchtsaft = 800 kcal

Das ist Zucker.

Weder sinnvoll noch gesund.

Wie viel hast du seit deinem "fasten" zugenommen?

Registrierter
24.02.2012, 07:32
ach ok, na wenigstens bisschen Sprit.


ja, es geht einen blendend wenn man fastet, Körpereigene Schutzfunktion um die Hungerperiode zu meistern.

bin gespannt wie Du es diesjahr meisterst.


Sollte doch eigentlich so gehen wie letztes Jahr.
Arbeiten und Sport hat genauso funktioniert wie ohne Fasten.
Auch schwere Arbeit, musste zwischendurch bei Bekannten bei ner größeren Aktion aushelfen.

Ich kann es nur jedem empfehlen.
Die ersten drei Tage sind der Spieleinsatz, der nicht ganz leicht ist für Anfänger, denn da meldet sich immer der Hunger.
Wenn man dem Körper aber klarmacht, dass er nichts bekommt, dann hat er das nach vier Tagen begriffen und stellt den Stoffwechsel um.
Danach geht´s dann spielend und der Kopf wird frei.

Man fühlt sich einfach den ganzen Tag leicht und frei.
Sämtliche Zeit für und um das Essen steht plötzlich zu freien Verfügung:
Einkaufen, Essen zu breiten, Abwasch usw, natürlich entfällt auch das Tief der Nachmittagsmüdigkeit, wo die Verdauung ihre Tribute fordert.

Als Nebeneffekt sensibilisieren sich die Sinne, insbesondere Der Geruchssinn erfährt ein Feintuning.
Ich freue mich jetzt schon wieder drauf.

cajadeahorros
24.02.2012, 07:33
Fruchtsaft = 800 kcal
Das ist Zucker.
Weder sinnvoll noch gesund.
Wie viel hast du seit deinem "fasten" zugenommen?

Hat mein Arzt mal schön gesagt: Wenn Sie ein Glas O-Saft hastig trinken ist das so gesund, als würen Sie sich 3 Orangen gleichzeitig in den Magen rammen.

Zur Eingangsfrage: Ich verzichte bis Ostern auf's Fasten.

Meriwan
24.02.2012, 07:34
Also ärztlich Aufsicht brauche ich da nicht.
Ich höre auf meinen Körper.
Letztes Jahr hatte ich in der vierten Woche mal zwei Tage Kopf-Schwindel.
Ich hab dann einfach mehr getrunken.
Wenn das nicht aufgehört hätte, hätte ich das Fasten unterbrochen.

Aber sonst ging es mir während der gesamten sechs Wochen blendend.
Jeden Tag eine Flasche Saft, abwechselnd Gemüsesaft, Fruchtsaft. sonst ausschliesslich Wasser.

Aber wie oben schon gesagt, dieses Jahr werde ich auch auf Internet verzichten.
Ab morgen dann bis Ostern.

Keine Fastenkur ohne Molke! Denk an deine Muskelmasse.;)

Paul Felz
24.02.2012, 07:36
Ich verzichte auf Arbeit

pw75
24.02.2012, 07:38
Fruchtsaft = 800 kcal

Das ist Zucker.

Weder sinnvoll noch gesund.

Wie viel hast du seit deinem "fasten" zugenommen?

man nimmt von 800 kcal Zucker nicht zu, wenn man sonst sich nichts zuführt.
und wenn es selbst gepresste Säfte sind, sind es ansatzweise verwertbare Kohlehydrate.

Praktiker
24.02.2012, 07:39
Ich halte es mit der Anleitung von McKenna ,-
auf den Körper hören, was vernünftig ist,-
und dazu Akkupressur.
Christliche Motive sind mir dabei fremd... :)

Registrierter
24.02.2012, 07:39
Fruchtsaft = 800 kcal

Das ist Zucker.

Weder sinnvoll noch gesund.

Wie viel hast du seit deinem "fasten" zugenommen?

Fruchtsaft war die Ausnahme.
Ausserdem habe ich wohl einen anderen Saft als Du: 490kcal/L bei 0,7 Liter je Flasche.
Aber Fruchtsaft ist bei mir nur die Ausnahme.
Hauptanteil ist der Gemüsesaft: 170kcal/Liter

Das Abnehmen hat mich im Leben noch nie interessiert.
Ich mache das nicht wegen des Gewichts, sondern wegen der Erfahrung.

Kann es nur jedem mal empfehlen.
Muss ja nicht jeder gleich sechs Wochen fasten.
Ich habe auch vor Jahren mit nur einer Woche begonnen.

Aber bei einer Woche fasten sind vier Tage Einsatz(Hungern) und nur drei Tage Belohnung (Wohlfühlen und euphorisiertes Leichtfühlen) ein weniger attraktives Verhältnis als bei längerem Fasten, wo die Zeit der Belohnung die des "Leidens" der ersten drei Tage bei weitem überwiegt.
Deshalb finde ich jetzt eine Woche Fasten nicht so attraktiv.

Warum soll ich mich drei oder vier Tage quälen, um dann nur drei Tage belohnt zu werden, wenn ich danach doch auch selber bestimmen kann, wie lange ich die Belohnung bekomme?

Meriwan
24.02.2012, 07:41
man nimmt von 800 kcal Zucker nicht zu, wenn man sonst sich nichts zuführt.
und wenn es selbst gepresste Säfte sind, sind es ansatzweise verwertbare Kohlehydrate.

So ist es.:]

pw75
24.02.2012, 07:41
Sollte doch eigentlich so gehen wie letztes Jahr.
Arbeiten und Sport hat genauso funktioniert wie ohne Fasten.
Auch schwere Arbeit, musste zwischendurch bei Bekannten bei ner größeren Aktion aushelfen.

Ich kann es nur jedem empfehlen.
Die ersten drei Tage sind der Spieleinsatz, der nicht ganz leicht ist für Anfänger, denn da meldet sich immer der Hunger.
Wenn man dem Körper aber klarmacht, dass er nichts bekommt, dann hat er das nach vier Tagen begriffen und stellt den Stoffwechsel um.
Danach geht´s dann spielend und der Kopf wird frei.

Man fühlt sich einfach den ganzen Tag leicht und frei.
Sämtliche Zeit für und um das Essen steht plötzlich zu freien Verfügung:
Einkaufen, Essen zu breiten, Abwasch usw, natürlich entfällt auch das Tief der Nachmittagsmüdigkeit, wo die Verdauung ihre Tribute fordert.

Als Nebeneffekt sensibilisieren sich die Sinne, insbesondere Der Geruchssinn erfährt ein Feintuning.
Ich freue mich jetzt schon wieder drauf.


ja, ich kenne das, wobei bei mir sind der Tag 4 und 5 die schlimmsten.



Keine Fastenkur ohne Molke! Denk an deine Muskelmasse.;)

kann man auch mit Sport entgegen wirken, vorausgesetzt man hat genug Fett als Energielieferant, dass auch wertvolle Muskelmaße bei einer Fastenkur drauf geht, ist ertragbar.

Sterntaler
24.02.2012, 07:42
ich verzichte auf Arbeit / zu arbeiten für das Drecks Ausbeuter Regimes. (vor und nach Ostern). Ganzjährlich.

Registrierter
24.02.2012, 07:43
Keine Fastenkur ohne Molke! Denk an deine Muskelmasse.;)

interessant. Hast Du da Erfahrungen?
Wo bekommt man die?

pw75
24.02.2012, 07:49
interessant. Hast Du da Erfahrungen?
Wo bekommt man die?


man kann Molke überall kaufen, jedoch die ganzen billig Dinger bei Discounter oder Apotheken haben unnötiges Zucker drin..

ansonsten:
http://www.peak.ag/catalog/ziel_search_result.php?keywords=49

oder andere gute Bodybuilder-Versorger.

Registrierter
24.02.2012, 07:56
man kann Molke überall kaufen, jedoch die ganzen billig Dinger bei Discounter oder Apotheken haben unnötiges Zucker drin..

ansonsten:
http://www.peak.ag/catalog/ziel_search_result.php?keywords=49

oder andere gute Bodybuilder-Versorger.


Also vor Jahren hab ich gerne von Müller Milch diese Molke im Sommer getrunken. im grünen Becher.
Aber in den letzten Jahren hab ich die nie mehr irgendwo gesehen.

Worauf verzichtest Du noch so bis Ostern?

pw75
24.02.2012, 08:01
Also vor Jahren hab ich gerne von Müller Milch diese Molke im Sommer getrunken. im grünen Becher.
Aber in den letzten Jahren hab ich die nie mehr irgendwo gesehen.

Worauf verzichtest Du noch so bis Ostern?


Ja, die ganzen Fertigmolken sind jedoch mit industriellen Zucker zugebombt und das ist Gift!

ich überlege mir gerade, ob ich nach 17 Uhr nichts mehr esse!

ansonsten viel bleibt nicht übrig, bin schon Vegetarier, Fleisch fällt also sowieso flach.

bleibt nur noch ungesunde Zucker und Alk!

SAMURAI
24.02.2012, 08:05
auf Begüssung von missliebigen Foristen

Meriwan
24.02.2012, 08:08
interessant. Hast Du da Erfahrungen?

Molke ist ein guter Eiweißlieferant, der nur wenig Fett/ Kalorien hat und zugleich entwässert. Das ideale Getränk also während einer Fastenkur.


Wo bekommt man die?

Müsstest du eigentlich in jedem größeren Lebensmittelgeschäft finden. Ich empfehle aber Reformhäuser.

pw75
24.02.2012, 08:13
Molke ist ein guter Eiweißlieferant, der nur wenig Fett/ Kalorien hat und zugleich entwässert. Das ideale Getränk also während einer Fastenkur.



ebenso wie Kohlehydrate 1 g Eiweiß liefert 4,1 kcal

Sheldon
24.02.2012, 08:34
Ich werde nicht fasten, sowas verstößt gegen meine Ideologie. Wenn ich beschließen sollte zu fasten, dann nur aus Gesundheitlichen Gründen, und das würde ich dann nicht an eine bestimmte Jahreszeit binden.

Eine linksgrüne Bekannte von mir will auch fasten, aber aufs Essen will sie dann doch nicht verzichten. So hat sie beschlossen, Fernsehfasten zu betreiben. Aber selbst das fällt ihr schwer, da heute die neue Staffel von Germanys next Topmodel anfängt. Als wir ihr vorgeschlagen haben, es wie die Musel zu machen, und nur tagsüber aufs Fernsehen zu verzichten, wurde sie sauer. :))

zoon politikon
24.02.2012, 08:37
Eine linksgrüne Bekannte von mir will auch fasten, aber aufs Essen will sie dann doch nicht verzichten. So hat sie beschlossen, Fernsehfasten zu betreiben. Aber selbst das fällt ihr schwer, da heute die neue Staffel von Germanys next Topmodel anfängt. Als wir ihr vorgeschlagen haben, es wie die Musel zu machen, und nur tagsüber aufs Fernsehen zu verzichten, wurde sie sauer. :))

:)):))

Ingeborg
24.02.2012, 09:22
man nimmt von 800 kcal Zucker nicht zu, wenn man sonst sich nichts zuführt.
und wenn es selbst gepresste Säfte sind, sind es ansatzweise verwertbare Kohlehydrate.

natürlich nicht

ich fragte ja auch NACH DEM FASTEN.

Ich finde es eigentlich sehr angenehm zu fasten,

mich stören nur die NACHWIRKUNGEN.

Der Stoffwechsel braucht bei mir JAHRE, bis er sich wieder einpendelt.

Ingeborg
24.02.2012, 09:25
Ich werde nicht fasten, sowas verstößt gegen meine Ideologie. Wenn ich beschließen sollte zu fasten, dann nur aus Gesundheitlichen Gründen, und das würde ich dann nicht an eine bestimmte Jahreszeit binden.

Eine linksgrüne Bekannte von mir will auch fasten, aber aufs Essen will sie dann doch nicht verzichten. So hat sie beschlossen, Fernsehfasten zu betreiben. Aber selbst das fällt ihr schwer, da heute die neue Staffel von Germanys next Topmodel anfängt. Als wir ihr vorgeschlagen haben, es wie die Musel zu machen, und nur tagsüber aufs Fernsehen zu verzichten, wurde sie sauer. :))

lustig :))

Ingeborg
24.02.2012, 09:27
Fruchtsaft war die Ausnahme.
Ausserdem habe ich wohl einen anderen Saft als Du: 490kcal/L bei 0,7 Liter je Flasche.
Aber Fruchtsaft ist bei mir nur die Ausnahme.
Hauptanteil ist der Gemüsesaft: 170kcal/Liter

Das Abnehmen hat mich im Leben noch nie interessiert.
Ich mache das nicht wegen des Gewichts, sondern wegen der Erfahrung.

Kann es nur jedem mal empfehlen.
Muss ja nicht jeder gleich sechs Wochen fasten.
Ich habe auch vor Jahren mit nur einer Woche begonnen.

Aber bei einer Woche fasten sind vier Tage Einsatz(Hungern) und nur drei Tage Belohnung (Wohlfühlen und euphorisiertes Leichtfühlen) ein weniger attraktives Verhältnis als bei längerem Fasten, wo die Zeit der Belohnung die des "Leidens" der ersten drei Tage bei weitem überwiegt.
Deshalb finde ich jetzt eine Woche Fasten nicht so attraktiv.

Warum soll ich mich drei oder vier Tage quälen, um dann nur drei Tage belohnt zu werden, wenn ich danach doch auch selber bestimmen kann, wie lange ich die Belohnung bekomme?

ja, wenn es bei dir nix durcheinander bringt,

und du Gemüsesaft magst,

dann wünsche ich viel Vergnügen.

Ich finde nur die ersten 3 Tage nervig -

danach fliegt man.

dirty_mind
24.02.2012, 09:30
ich werde es wie die Bundesregierung machen und auf den Bürger verzichten :D

btw:
der Verzicht auf den Burger fällt mir nicht schwer, da ich darauf nocht nie Wert legte.
Also auch ganz wie die Bundesregierung http://smiliestation.de/smileys/Sauer/172.gif (http://smiliestation.de/)

JensVandeBeek
24.02.2012, 09:35
Während Fastenzeit mache ich immer Kiwi-Diät !

ursula
24.02.2012, 09:36
auf FB :))

Registrierter
24.02.2012, 09:57
ich werde es wie die Bundesregierung machen und auf den Bürger verzichten :D


Ja, wenn die Regierung fastet, werden die Diäten erhöht.

dirty_mind
24.02.2012, 10:00
Ja, wenn die Regierung fastet, werden die Diäten erhöht.

wenn die Regierung schon auf Diät ist sollte der Bürger natürlich auch den Gürtel enger schnallen, ist ja nur gerecht :D

Registrierter
24.02.2012, 10:07
Also allem Anschein nach wird im hiesigen HPF nicht gefastet.
Hätte ich jetzt so nicht erwartet.

pw75
24.02.2012, 10:37
Während Fastenzeit mache ich immer Kiwi-Diät !

die armen Vögel :tooth:

Registrierter
24.02.2012, 12:16
Hat hier jemand Erfahrung mit Gemüsebrühen während der Fastenzeit?
Wie wurde traditionell die Fastenzeit überbrückt?
Welche Nahrung war erlaubt, um Vitamin- und Mineralienhaushalt nicht zu vernachlässigen?

zoon politikon
24.02.2012, 12:24
Interessanterweise sind Maultaschen eine typische Fastenspeise. Man nennt sie in einigen Gegenden auch "Herrgottsb`scheißerle". Man kann nämlich die Fleischfüllung im Nudelteig ja nicht sehen, und so wird´s der liebe Gott auch nicht mitkriegen. :)

zoon politikon
24.02.2012, 12:25
Während Fastenzeit mache ich immer Kiwi-Diät !

Ist das die, bei der man alles essen darf, außer Kiwi?? :))

JensVandeBeek
24.02.2012, 12:25
Ist das die, bei der man alles essen darf, außer Kiwi?? :))

Rischtisch .... ;)

Registrierter
24.02.2012, 13:32
Interessanterweise sind Maultaschen eine typische Fastenspeise. Man nennt sie in einigen Gegenden auch "Herrgottsb`scheißerle". Man kann nämlich die Fleischfüllung im Nudelteig ja nicht sehen, und so wird´s der liebe Gott auch nicht mitkriegen. :)

naja, ich will ja den Stoffwechsel von der festen Nahrung wegbekommen.
Da kommen dann eigentlich nur Brühen und Suppen infrage, neben den Getränken wie Saft und Molke.

Schwarzer Rabe
24.02.2012, 13:34
Wozu fasten? Gehts noch?

cajadeahorros
24.02.2012, 13:48
Interessanterweise sind Maultaschen eine typische Fastenspeise. Man nennt sie in einigen Gegenden auch "Herrgottsb`scheißerle". Man kann nämlich die Fleischfüllung im Nudelteig ja nicht sehen, und so wird´s der liebe Gott auch nicht mitkriegen. :)

Eine lecker Fastenspeise sind auch Biberschwänze, die Kirche hat ja festgelegt, daß es sich dabei um Fisch handelt.

Man darf sich nur beim Jagen nicht erwischen lassen.

Registrierter
24.02.2012, 13:50
Wozu fasten? Gehts noch?

um den Geist zu erheben.

Schwarzer Rabe
24.02.2012, 13:50
um den Geist zu erheben.

Da rauche ich lieber ein Tütchen! ;)

Registrierter
24.02.2012, 13:54
Da rauche ich lieber ein Tütchen! ;)

Das denk ich mir.

Ingeborg
24.02.2012, 14:53
Sendung vom 28. Februar 2012

Quarks & Caspers: Fasten und Abnehmen

Zehn Dinge, die man wissen sollte!
Ein paar Kilo abnehmen, den Körper entschlacken, innerlich zur Ruhe kommen – ist eine Fastenkur dafür das Richtige? Was passiert im Körper beim Fasten? Moderator Ralph Caspers zeigt, wie man richtig verzichtet.


VIDEO

http://www.wdr.de/tv/quarks/sendungsbeitraege/2012/0228/uebersicht.jsp

Registrierter
24.02.2012, 15:32
Sendung vom 28. Februar 2012

Quarks & Caspers: Fasten und Abnehmen

Zehn Dinge, die man wissen sollte!
Ein paar Kilo abnehmen, den Körper entschlacken, innerlich zur Ruhe kommen – ist eine Fastenkur dafür das Richtige? Was passiert im Körper beim Fasten? Moderator Ralph Caspers zeigt, wie man richtig verzichtet.


VIDEO

http://www.wdr.de/tv/quarks/sendungsbeitraege/2012/0228/uebersicht.jsp

na das passt ja.
Danke.

Pillefiz
25.02.2012, 04:47
Fasten, bei körperlich schwerer Arbeit? Würde mir nicht im Traum einfallen. Aber ich könnte ja bis Ostern mal darauf verzichten, die Bude zu putzen :D

kandis
25.02.2012, 05:00
Fasten? Nee, wofür? :D

schastar
25.02.2012, 05:46
Die Fastenzeit bis Ostern hat begonnen.

Ich habe letztes Jahr zur Fastenzeit 6 Wochen nichts gegessen.
Mal sehen, wie lange es dieses Jahr klappt.
Heute noch mal richtig Fleisch, ab morgen geht´s los.

Worauf werdet Ihr 40 Tage verzichten?
Hält sich eigentlich jemand auch an die 40 Tage Fastenzeit vor Weihnachten?

Erst mal auf Schweigeminuten und heuchlerisches übertriebenes Mitgefühl.

Alter Stubentiger
25.02.2012, 13:20
Fasten, bei körperlich schwerer Arbeit? Würde mir nicht im Traum einfallen. Aber ich könnte ja bis Ostern mal darauf verzichten, die Bude zu putzen :D
Hmm. Darum kann ich auch nicht fasten. Und ich will es auch gar nicht. Die meisten die solche Diäten machen legen danach doch wieder ordentlich zu. Deshalb habe schon vor vielen Jahren beschlossen immer dann wenn ich beginne zuzunehmen auf ein oder zwei Dickmacher für immer zu verzichten. Das hat gut geklappt und ich wiege immer noch nur 65kg bei 177cm. Übergewicht kann ich mir auf Grund einiger genetisch bedingter Vorbelastungen auch gar nicht leisten.

KTN
26.02.2012, 17:40
Ich halte nichts von wochenlangen Fasten. Das kann sogar ziemlich ungesund sein und zu Mangelerscheinungen führen. Einige Vitamine sind ja nur in Lebensmittel drin, die man beim Fasten weglässt, z.B. B12 und Eisen in Fleisch. Wenn, dann sollte man immer wieder nur ein paar Tage fasten und seine Ernährung zwischen den einzelnen Fastentagen umstellen. Das mache ich auch selber. Langes Fasten würde mich nur auspowern. Einige Teesorten wie Brennessel und Frucht- und Gemüsesäfte sollen ja auch helfen. Selbstgemachte schmecken mir eh besser als die meisten "Billig-Säfte" im Laden.

Pappenheimer
26.02.2012, 17:58
Ich mach grad die Annanasdiät. Man kann alles essen, außer Annanas.

dZUG
26.02.2012, 21:40
Fasten soll ja den Körper von innen Reinigen.
Zu Ostern kann man sich ja dann mit Eieren und Schokolade vollstopfen.

tabasco
26.02.2012, 23:51
(...)
Worauf werdet Ihr 40 Tage verzichten?
Hält sich eigentlich jemand auch an die 40 Tage Fastenzeit vor Weihnachten?Ich habe keine Lust auf etwas zu verzichten. Ich habe auch so alles heruntergefahren, was ich für nicht notwendig für das harmonische Funktionieren erachte. Noch mehr Verzicht würde schlicht ins Fleisch schneiden.

Beelzebub
27.02.2012, 12:28
Ich mach grad die Annanasdiät. Man kann alles essen, außer Annanas.



..........besser Anna nass als Anna trocken,- exkuhsemih,-das musste jetzt raus :D

kotzfisch
27.02.2012, 22:23
3 G Diät plus B: Gickerl, Ganserl, Gselchts, plus Bier.

MANFREDM
06.03.2012, 09:23
Auf Vitamin E , in Form von Nahrungsergänzungsmitteln... :]

http://www.focus.de/gesundheit/ernaehrung/gesundessen/forscher-warnen-vor-nahrungsergaenzungsmitteln-vitamin-e-schadet-den-knochen_aid_720861.html