PDA

Vollständige Version anzeigen : Bald haben wir eine zweite Sonne



Alfred Tetzlaff
25.10.2012, 16:15
Die Welt ist bisher nicht untergegangen, aber vielleicht wird sie sich verändern.

Australische Physiker lassen aufhorchen: Sie haben berechnet, dass man voraussichtlich Ende 2012 auf der Erde eine zweite Sonne wird sehen können!

http://rofankurier.at/cms/index.php/component/k2/item/115-erde-bekommt-ende-2012-zweite-sonne?fb_action_ids=292239480880631&fb_action_types=og.likes&fb_source=aggregation&fb_aggregation_id=288381481237582

Wenn das eintreffen sollte, dann werden wir wochenlang während der Nacht keine Dunkelheit mehr haben.
Demnach existiert Beteigeuze seit 600 Jahren nicht mehr.

Geronimo
25.10.2012, 16:17
DAS meinten die Maya also.....

Marlen
25.10.2012, 16:20
Wann ist BALD?

Vorläufig haben wir nur Sterne in Athen :D

Geronimo
25.10.2012, 16:22
Wann ist BALD?

Vorläufig haben wir nur Sterne in Athen :D

Steht doch in dem Artikel. Ende 2012. Mensch Mädchen.....

Marlen
25.10.2012, 16:25
Steht doch in dem Artikel. Ende 2012. Mensch Mädchen.....

Ce fix - so bald schon :auro:

Alfred Tetzlaff
25.10.2012, 16:35
DAS meinten die Maya also.....

Immerhin ist der Radius von dem roten Riesen Beteigeuze so lang wie vom Mittelpunkt unserer Sonne bis über den Mars hinaus.

Rumburak
25.10.2012, 16:36
Interessant.:)

Geronimo
25.10.2012, 16:37
Immerhin ist der Radius von dem roten Riesen Beteigeuze so lang wie vom Mittelpunkt unserer Sonne bis über den Mars hinaus.

Jo. Riesig! Eine Supernova mit bloßem Auge sehen....Fantastisch!

ABAS
25.10.2012, 16:44
Eine zweite Sonne ist toll! Dann wird es noch waermer auf der ganzen Welt
und ueberall laufen zu jeder Jahreszeit die Maedels fast nackich herum. :D

Es braucht allerdings dann Sonnenschutzcreme mit einem noch hoeheren UV
Lichtschutzfaktor.


http://www.youtube.com/watch?v=VrrY2umijP4&feature=related

Rumburak
25.10.2012, 16:48
Immerhin ist der Radius von dem roten Riesen Beteigeuze so lang wie vom Mittelpunkt unserer Sonne bis über den Mars hinaus.

Strahlt es denn auch Wärme ab, oder wäre es nur das Licht was ankommt? Ich habe keine Ahnung.

Affenpriester
25.10.2012, 17:03
Die Welt ist bisher nicht untergegangen, aber vielleicht wird sie sich verändern.


http://rofankurier.at/cms/index.php/component/k2/item/115-erde-bekommt-ende-2012-zweite-sonne?fb_action_ids=292239480880631&fb_action_types=og.likes&fb_source=aggregation&fb_aggregation_id=288381481237582

Wenn das eintreffen sollte, dann werden wir wochenlang während der Nacht keine Dunkelheit mehr haben.
Demnach existiert Beteigeuze seit 600 Jahren nicht mehr.

Ich sehe am Sternenhimmel hunderte Sonnen, fast jeden Abend...

Geronimo
25.10.2012, 17:07
Strahlt es denn auch Wärme ab, oder wäre es nur das Licht was ankommt? Ich habe keine Ahnung.

Nur Licht. Zum Glück.

liebe99
25.10.2012, 17:10
Strom wird dann teurer, weil die ganzen Photovoltaik-Gangster mehr "Ökostrom" produzieren würden. Damit würde sich auch die Ökostromabgabe erhöhen :D

Rumburak
25.10.2012, 17:12
Nur Licht. Zum Glück.

Cool. Nächtliche Schneepartys im Hellen.:D

Geronimo
25.10.2012, 17:15
Cool. Nächtliche Schneepartys im Hellen.:D

Die Skigebiete können dann 24/7 rocken!

Pillefiz
25.10.2012, 17:19
Die Masse von Beteigeuze und Anzeichen auf seiner Oberfläche lassen offenbar auf die baldige Nova schließen. „Baldig" trifft dabei nur bedingt zu: Sollte man das Phänomen Ende 2012 sehen, liegt das tatsächliche Ereignis 600 Jahre zurück...

das finde ich beeindruckend, irgendwie unvorstellbar etwas zu sehen, was vor 600 Jahren passiert ist.

Vielleicht ist unsere Sonne schon weg, und wir wissen es noch gar nicht?

Alfred Tetzlaff
25.10.2012, 17:20
Strahlt es denn auch Wärme ab, oder wäre es nur das Licht was ankommt? Ich habe keine Ahnung.

Nein, von der Wärme bekämen wir nichts ab. Es würde nur eine Neutronenwolke die Erde erreichen und sie durchqueren ohne Schäden anzurichten.

Alfred Tetzlaff
25.10.2012, 17:22
das finde ich beeindruckend, irgendwie unvorstellbar etwas zu sehen, was vor 600 Jahren passiert ist.

Vielleicht ist unsere Sonne schon weg, und wir wissen es noch gar nicht?

Ach Pille, da brauchst Du dir keine Sorgen machen. Das Licht braucht von der Sonne zur Erde nur 8 Minuten und 19 Sekunden.

Gawen
25.10.2012, 17:22
Nein, von der Wärme bekämen wir nichts ab. Es würde nur eine Neutronenwolke die Erde erreichen und sie durchqueren ohne Schäden anzurichten.

Und was sagt unsere technische Infrastruktur zu Neutronenwolken? ;)

Gawen
25.10.2012, 17:23
Nur Licht. Zum Glück.

Zum Glück ist Infrarotlicht nicht warm! :D

Alfred Tetzlaff
25.10.2012, 17:26
Und was sagt unsere technische Infrastruktur zu Neutronenwolken? ;)

Pardon, sollte Neutrinos heißen. Die richten keinen Schaden an.

Affenpriester
25.10.2012, 17:26
das finde ich beeindruckend, irgendwie unvorstellbar etwas zu sehen, was vor 600 Jahren passiert ist.

Vielleicht ist unsere Sonne schon weg, und wir wissen es noch gar nicht?

Im Grunde ist das Licht vieler Sterne am Himmel tausende oder millionen Jahre unterwegs, der Stern kann theoretisch längst weg sein.
Es ist irgendwie immer ein Blick in die Vergangenheit.

Gawen
25.10.2012, 17:32
Pardon, sollte Neutrinos heißen. Die richten keinen Schaden an.

Hoffen wir mal, dass sich das Ding symmetrisch zerlegt und keine seltsamen Partikelwolken ankommen...

dirty_mind
25.10.2012, 17:36
eins ist sicher,

wir werden alle sterben!!

Beteigeuze-und-der-Weltuntergang-2012 (http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2011/01/22/beteigeuze-und-der-weltuntergang-2012-keine-gefahr/)

Nationalix
25.10.2012, 18:23
Scheiße. Der Orion ist mein Lieblingssternbild.

Nationalix
26.10.2012, 05:12
Ich war gerade mit dem Hund draußen und habe Beteigeuze im Sternbild Orion gesehen. Sieht aus wie immer.

Geronimo
26.10.2012, 05:23
Hoffen wir mal, dass sich das Ding symmetrisch zerlegt und keine seltsamen Partikelwolken ankommen...

Genau das meinten die Maya. Aber woher wussten sie?

Nationalix
26.10.2012, 05:26
Genau das meinten die Maya. Aber woher wussten sie?

Vielleicht trifft ein gebündelter Neutronenstrahl die Erde. :)

Geronimo
26.10.2012, 05:32
Vielleicht trifft ein gebündelter Neutronenstrahl die Erde. :)

Es reicht wenn er Berlin trifft.:sark:

Nationalix
26.10.2012, 05:34
Es reicht wenn er Berlin trifft.:sark:


Washington und Tel Aviv wären mir lieber.

Nationalix
26.10.2012, 05:34
Es reicht wenn er Berlin trifft.:sark:

:fuck:

Chronos
26.10.2012, 07:28
Naja, zweite Sonne dürfte bei dieser Entfernung wohl ein Euphemismus sein.

Wenn überhaupt, wird das Ding vielleicht zwei oder drei Sternengrößen größer werden, aber als zweite Sonne zu bezeichnen, ist wohl ziemlich übertrieben.

Eridani
26.10.2012, 08:39
Die Welt ist bisher nicht untergegangen, aber vielleicht wird sie sich verändern.


http://rofankurier.at/cms/index.php/component/k2/item/115-erde-bekommt-ende-2012-zweite-sonne?fb_action_ids=292239480880631&fb_action_types=og.likes&fb_source=aggregation&fb_aggregation_id=288381481237582

Wenn das eintreffen sollte, dann werden wir wochenlang während der Nacht keine Dunkelheit mehr haben.
Demnach existiert Beteigeuze seit 600 Jahren nicht mehr.

Nun ja, - da Beteigeuze ca. (640±150)Lj. entfernt ist, müsste sie schon längst verschwunden sein. Als roter Überriese ist sie erst 10 Mio. Jahre alt ( Sonne ~ 4,5 Mrd. a).

Eine tatsächliche Supernova der Beteigeuze wäre etwa so hell, wie der Vollmond! (m= -11)
Davon ist aber derzeit nicht auszugehen.
http://www.politikforen.net/showthread.php?61715-Was-hast-Du-heute-Nacht-getr%C3%A4umt&p=5778112&viewfull=1#post5778112

Die Maya hätte diese Zusammenhänge vor 1100 Jahren nie wissen können...............

http://www.derwesten.de/img/incoming/crop6308945/8138508401-cImg0273_543-w656-h240/picture-438682091464380041572912132.jpg

http://www.derwesten.de/panorama/maya-prophezeiung-vom-weltuntergang-soll-eine-fehlinterpretation-sein-id6308936.html

Geronimo
26.10.2012, 08:43
Nun ja - Da Beteigeuze ca. (450±150)Lj. entfernt ist, müsste sie schon längst verschwunden sein. Als rote Überriese ist sie erst 10 Mio. Jahre alt ( Sonne= 4,5 Mrd. a).

Eine tatsächliche Supernova der Beteigeuze wäre so hell, wie der Vollmond! (m= -11)
Davon ist aber derzeit nicht auszugehen.

Die Maya hätte diese Zusammenhänge vor 1100 Jahren nie wissen können...............

Also ehrlich, Eri. Das mit den Maya war doch nur ein Joke von mir. Tss.

Die Beobachtung und die Schlußfolgerungen wurden von Astrophysikern der Universtät von Queensland, Australien getätigt. Lies mal genau den Link.

Alfred Tetzlaff
26.10.2012, 11:52
Wann nähert sich Nemesis wieder der Oortschen Wolke?

ErhardWittek
28.10.2012, 23:48
eins ist sicher,

wir werden alle sterben!!

Beteigeuze-und-der-Weltuntergang-2012 (http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2011/01/22/beteigeuze-und-der-weltuntergang-2012-keine-gefahr/)


Man braucht in einer Nachricht nur irgendwo die Jahreszahl “2012″ erwähnen und schon kann man sich sicher sein, dass 1) die diversen unseriösen Medien diese Nachricht mit Freuden weiter verbreiten werden und dass 2) sehr viele Menschen vor lauter Weltuntergangsangst vergessen, rational zu denken und in Panik geraten.

Nach dem Unsinn mit dem “mysteriösen Vogelsterben (http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2011/01/die-aufklarung-des-mysteriosen-vogelsterbens.php)” macht nun eine neue Schauergeschichte (http://de.news.yahoo.com/34/20110121/tsc-2012-zwei-sonnen-und-schon-wieder-di-98fda55.html) die Runde. Der Stern Beteigeuze soll genau im Jahr 2012 explodieren und zur Supernova werden. Es wird dann auch in der Nacht taghell sein und am Tag werden 2 Sonnen am Himmel stehen. Und das dabei die Welt untergeht, kann man auch nicht ausschliessen.


Er spricht mir aus der Seele, der Herr Florian Freistetter. Das Jahr 2012 wird furchtbar enden. Oder auch nicht.

Viel wahrscheinlicher als eine kosmische oder mystische Katastrophe könnte allerdings eine menschengemachte über uns hereinbrechen. Es könnten noch vor Ablauf dieses Jahres unsere Sparkonten geplündert oder ein lang geplanter dritter Weltkrieg losgetreten werden oder sogar beides zusammen. Daran aber wären weder die Maya noch die Sterne schuld.

Hoamat
29.10.2012, 02:15
Genau das meinten die Maya. Aber woher wussten sie?

Vom Alf natürlich. :)

Geronimo
29.10.2012, 03:45
Vom Alf natürlich. :)

Ach was!:schreck:

Hoamat
29.10.2012, 04:39
Ach was!:schreck:

Der hat damals die ganzen Ozelots zusammen gefressen, bis sie fast ausgestorben sind. Dann hat Er sich an einem Puma verschluckt, und ist wieder abgehauen.

Joooo, wirklich. :crazy:

HansMaier.
30.10.2012, 18:39
Vielleicht trifft ein gebündelter Neutronenstrahl die Erde. :)

Ah, also wenn, wäre es ein Gammablitz, also hyperkurzwelliges sehr energiereiches Licht, keine Neutronen.
Aber ich kann da Entwarnung geben, Beteigeuze hat nicht genug Masse um sowas hervorzubringen.
Die Mayas werden warten müssen...:D
MfG
H.Maier

Nationalix
30.10.2012, 18:42
Ah, also wenn, wäre es ein Gammablitz, also hperkurzwelliges sehr energiereiches Licht, keine Neutronen.
Aber ich kann da Entwarnung geben, Beteigeuze hat nicht genug Masse um sowas hervorzubringen.
Die Mayas werden warten müssen...:D
MfG
H.Maier

Ob Strahl oder Blitz ist mir egal. Hauptsache, es ist endlich Ruhe hier unten.

Bieleboh
30.10.2012, 18:46
Weiße Nächte -nun auch mal hier zur Winterszeit. Nicht schlecht.

sibilla
30.10.2012, 21:02
Eine zweite Sonne ist toll! Dann wird es noch waermer auf der ganzen Welt
und ueberall laufen zu jeder Jahreszeit die Maedels fast nackich herum. :D

Es braucht allerdings dann Sonnenschutzcreme mit einem noch hoeheren UV
Lichtschutzfaktor.


http://www.youtube.com/watch?v=VrrY2umijP4&feature=related

dann renne ich freiwillig mit der burka rum, noch mehr sonne, des halt i ned aus :germane:

grüßle s.

Praktiker
30.10.2012, 21:38
Die Welt ist bisher nicht untergegangen, aber vielleicht wird sie sich verändern.


http://rofankurier.at/cms/index.php/component/k2/item/115-erde-bekommt-ende-2012-zweite-sonne?fb_action_ids=292239480880631&fb_action_types=og.likes&fb_source=aggregation&fb_aggregation_id=288381481237582

Wenn das eintreffen sollte, dann werden wir wochenlang während der Nacht keine Dunkelheit mehr haben.
Demnach existiert Beteigeuze seit 600 Jahren nicht mehr.

Klasse ,- der Termin gefällt mir ,- da sind eh grad die Nächte am längsten,-
können wir Strom sparen wie die Schotten....

Kann man den Maya´s irgendwie nachträglich einen grünen Punkt verpassen ? :)

Sheldon
01.11.2012, 18:19
Ob Strahl oder Blitz ist mir egal. Hauptsache, es ist endlich Ruhe hier unten.

Die Rotationsachse zeigt nicht in Richtung Erde, also hätte ein Gammablitz so gut keine Auswirkung auf uns.

dimu
01.11.2012, 18:29
Er spricht mir aus der Seele, der Herr Florian Freistetter. Das Jahr 2012 wird furchtbar enden. Oder auch nicht.

Viel wahrscheinlicher als eine kosmische oder mystische Katastrophe könnte allerdings eine menschengemachte über uns hereinbrechen. Es könnten noch vor Ablauf dieses Jahres unsere Sparkonten geplündert oder ein lang geplanter dritter Weltkrieg losgetreten werden oder sogar beides zusammen. Daran aber wären weder die Maya noch die Sterne schuld.
................. :gp:......................

Sloth
01.11.2012, 19:49
Strom wird dann teurer, weil die ganzen Photovoltaik-Gangster mehr "Ökostrom" produzieren würden. Damit würde sich auch die Ökostromabgabe erhöhen :D
Sehe hier den Zusammenhang nicht.

liebe99
02.11.2012, 10:58
Sehe hier den Zusammenhang nicht.

Zweite sonne = viel Licht = viel Strom = viel Kohle
Licht auch in der Nacht = 24h Strom = > als ca. 10h Strom mit nur einer Sonne = ca. 14 Std. mehr Strom = mehr Kohle

Und es ist egal ob jemand diesen Strom auch verbraucht, es fließt trotzdem Geld, so wie jetzt.

Sloth
02.11.2012, 14:34
Zweite sonne = viel Licht = viel Strom = viel Kohle
Licht auch in der Nacht = 24h Strom = > als ca. 10h Strom mit nur einer Sonne = ca. 14 Std. mehr Strom = mehr Kohle

Und es ist egal ob jemand diesen Strom auch verbraucht, es fließt trotzdem Geld, so wie jetzt.
Dann müßte Strom aber billiger werden.

liebe99
02.11.2012, 19:48
Dann müßte Strom aber billiger werden.

Nein, weil "Ökostrom" teurer ist.

Sloth
03.11.2012, 11:19
Nein, weil "Ökostrom" teurer ist.
Die Sonnenkollektoren produzieren nun auch des nachts, womit sich ihre Effektivität erhöht. Der Preis sinkt.

dimu
03.11.2012, 11:52
.
dieser strom hat bedeutend mehr ampere, wird man uns sagen - er muss enorm transformiert werden, sonst schmelzen sämtliche leitungen
und das wiederum macht den strom noch teurer - hahahaaaaa ..................... :crazy:

Seligman
03.11.2012, 12:15
wird hier ernsthaft diskutiert ob der Strom teurer oder billiger wird, falls eine zweite Sonne auftauchen sollte ??

Schaschlik
20.11.2012, 10:28
Von der Leuchtkraft Helligkeit her ist es eher ein zweiter Mond (http://de.wikipedia.org/wiki/Beteigeuze#Zukunft_als_Supernova). Hier kam auch die Frage nach der ausgestrahlten Wärme auf: selbstverständlich kommt auch Wärme(-strahlung; Infrarot) bei uns an, aber eben nur ganz schwach. Wäre Beteigeuze so nah, dass seine Helligkeit tatsächlich der der Sonne entspräche, wäre auch die Wärmeeinstrahlung ergeblich größer.

Affenpriester
20.11.2012, 10:31
Von der Leuchtkraft her ist es eher ein zweiter Mond (http://de.wikipedia.org/wiki/Beteigeuze#Zukunft_als_Supernova). Hier kam auch die Frage nach der ausgestrahlten Wärme auf: selbstverständlich kommt auch Wärme(-strahlung; Infrarot) bei uns an, aber eben nur ganz schwach. Wäre Beteigeuze so nah, dass seine Helligkeit tatsächlich der der Sonne entspräche, wäre auch die Wärmeeinstrahlung ergeblich größer.

Der Mond leuchtet aber nicht.

Schaschlik
20.11.2012, 10:46
Der Mond leuchtet aber nicht.

Das weiß ich auch. Es geht um die Helligkeit, Leuchtkraft ist wohl etwas missverständlich formuliert. Also die Supernova wird in etwa eine Leuchtkraft besitzen, dass ihre Helligkeit der des Mondes entspricht.

Syntrillium
23.11.2012, 10:28
hi,

um aus Sonnenlicht Strom zu erzeugen benötigt man soweit ich weiss, Ultraviolett-, Röntgen- oder Gammastrahlung, also spielt die Helligkeit eine untergeordnete Rolle.

mfg

Chronos
23.11.2012, 11:01
hi,

um aus Sonnenlicht Strom zu erzeugen benötigt man soweit ich weiss, Ultraviolett-, Röntgen- oder Gammastrahlung, also spielt die Helligkeit eine untergeordnete Rolle.

mfg
Für die uns bekannte, traditionelle Methode der Stromgewinnung aus Sonnenlicht per Halbleitern braucht man kein UV oder gar kurzwelligere Strahlung.

Begründung: Das übliche dotierte Silizium ist primär für das sichtbare Spektrum, also den Bereich von etwa 400.....700 Nanometer, aufnahmefähig. Dazu kommt noch eine gewisse Aufnahme längerwelligen Lichts, also IR, im Bereich von etwa 700......3.000 Nanometern. Bei noch längerwelligem Licht sinkt die Ausbeute bereits wieder deutlich ab.

Entscheidend ist für den fotovoltaischen Prozess, dass Photonen möglichst tief in das Silizium eindringen können und dort Elektronen quasi "herausschlagen" und freisetzen.

Bei UV und besonders bei noch kürzeren Wellenlängen (Röntgen, Gamma etc.) ist die Eindringtiefe aus physikalischen Gründen so gering, dass kaum Elektronen freigesetzt werden. Daher ist der fotovoltaische Effekt bei Wellenlängen weit ausserhalb des sichtbaren Spektrums praktisch null.

Aragorn
23.11.2012, 11:12
Wir werden definitiv alle sterben!

Syntrillium
23.11.2012, 13:30
Für die uns bekannte, traditionelle Methode der Stromgewinnung aus Sonnenlicht per Halbleitern braucht man kein UV oder gar kurzwelligere Strahlung...

hi,

Zeit für ein Update...
ist aber wohl nicht machbar?

mfg

Chronos
23.11.2012, 14:21
hi,

Zeit für ein Update...
ist aber wohl nicht machbar?

mfg
Schwer zu sagen, aber nach heutigem Wissensstand wohl eher nicht.

Mir ist zwar bekannt, dass die Halbleiter-Experten an UV arbeiten, aber eher für Messzwecke und verwandte Anwendungen.

Aber Energieerzeugung aus UV von der Sonne? Keine Ahnung. Allerdings sollte man niemals nie sagen. Die Festkörper-Physiker überraschen ja immer wieder mit neuen Sensationen (auch und gerade im Bereich der Supraleitung).

Schau'n mer mal.