PDA

Vollständige Version anzeigen : Krisenherd Ukraine



Seiten : [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 395 396 397 398 399 400 401 402 403 404 405 406 407 408 409 410 411 412 413 414 415 416 417 418 419 420 421 422 423 424 425 426 427 428 429 430 431 432 433 434 435 436 437 438 439 440 441 442 443 444 445 446 447 448 449 450 451 452 453 454 455 456 457 458 459 460 461 462 463 464 465 466 467 468 469 470 471 472 473 474 475 476 477 478 479 480 481 482 483 484 485 486 487 488 489 490 491 492 493 494 495 496 497 498 499 500 501 502 503 504 505 506 507 508 509 510 511 512 513 514 515 516 517 518 519 520 521 522 523 524 525 526 527 528 529 530 531 532 533 534 535 536 537 538 539 540 541 542 543 544 545 546 547 548 549 550 551 552 553 554 555 556 557 558 559 560 561 562 563 564 565 566 567 568 569 570 571 572 573 574 575 576 577 578 579 580 581 582 583 584 585 586 587 588 589 590 591 592 593 594 595 596 597 598 599 600 601 602 603 604 605 606 607 608 609 610 611 612 613 614 615 616 617 618 619 620 621 622 623 624 625 626 627 628 629 630 631 632 633 634 635 636 637 638 639 640 641 642 643 644 645 646 647 648 649 650 651 652 653 654 655 656 657 658 659 660 661 662 663 664 665 666 667 668 669 670 671 672 673 674 675 676 677 678 679 680 681 682 683 684 685 686 687 688 689 690 691 692 693 694 695 696 697 698 699 700 701 702 703 704 705 706 707 708 709 710 711 712 713 714 715 716 717 718 719 720 721 722 723 724 725 726 727 728 729 730 731 732 733 734 735 736 737 738 739 740 741 742 743 744 745 746 747 748 749 750 751 752 753 754 755 756 757 758 759 760 761 762 763 764 765 766 767 768 769 770 771 772 773 774 775 776 777 778 779 780 781 782 783 784 785 786 787 788 789 790 791 792 793 794 795 796 797 798 799 800 801 802 803 804 805 806 807 808 809 810 811 812 813 814 815 816 817 818 819 820 821 822 823 824 825 826 827 828 829 830 831 832 833 834 835 836 837 838 839 840 841 842 843 844 845 846 847 848 849 850 851 852 853 854 855 856 857 858 859 860 861 862 863 864 865 866 867 868 869

Flaschengeist
02.12.2013, 12:33
Die Ukraine hat sich für Russland entschieden. Die Konsequenzen können wir heute beobachten.

Mit besten Grüßen von OPTOR!


http://www.youtube.com/watch?v=ig2tjGfoS5M


http://www.youtube.com/watch?v=tINXb8cWIwk

Infos zu OPTOR
http://www.politikforen.org/showthread.php?112890-Optor-Revolutions-made-in-USrael
http://de.wikipedia.org/wiki/Otpor!

Intolerist
02.12.2013, 12:36
Die Ukraine hat sich für Russland entschieden. Die Konsequenzen können wir heute beobachten.

Mit besten Grüßen von OPTOR!


http://www.youtube.com/watch?v=ig2tjGfoS5M


http://www.youtube.com/watch?v=tINXb8cWIwk

Infos zu OPTOR
http://www.politikforen.org/showthread.php?112890-Optor-Revolutions-made-in-USrael
http://de.wikipedia.org/wiki/Otpor!


in Serbien hiessen diese Fuzzies Otpor und es lief genauso wie gerade in Kiew. Gewalt anwenden und dann so tun als ob der Gegner dafür verantwortlich ist.

Corpus Delicti
02.12.2013, 12:40
Das heißt die Ukranine will nicht in die EU ?

Gestern erst haben sie in den Nachrichten gesagt, das sich die Ukrnine nicht von Russland erpressen lassen will.Was labern die einen Schrott.

Intolerist
02.12.2013, 12:42
Das heißt die Ukranine will nicht in die EU ?

Gestern erst haben sie in den Nachrichten gesagt, das sich die Ukrnine nicht von Russland erpressen lassen will.Was labern die einen Schrott.


Die Oposition will ja unbedingt in die EU. Die erzählen den Menschen das es dann 950 Euro für jeden gibt und das es keine Arbeistlosen geben wird und wer mag kann dann überall im Westen arbeiten.

tabasco
02.12.2013, 12:44
Das heißt die Ukranine will nicht in die EU ? (...)

Freu Dich doch darüber.

Corpus Delicti
02.12.2013, 12:47
Soviel zur Zwangseingliederung in die EU Diktatur.

Apart
02.12.2013, 12:48
Die BRD MEdien berichten da mal wieder sehr einseitig.

Frag mich, wie sie über deutsche Demonstranten hetzen würden, welche gegen einen EU BEitritt der Ukraine demonstrieren.

Corpus Delicti
02.12.2013, 12:49
Freu Dich doch darüber.

Das tue ich auch aber sicher nicht weil ich gegen die Ukraine bin.

Corpus Delicti
02.12.2013, 12:52
Die Oposition will ja unbedingt in die EU. Die erzählen den Menschen das es dann 950 Euro für jeden gibt und das es keine Arbeistlosen geben wird und wer mag kann dann überall im Westen arbeiten.

Die ukrainische Oposition ist erpresst oder gekauft.
Ukrainer die nicht in die EU wollen sind dann also Terroristen und Gerechtigkeit kann es nur in der EU geben.

Intolerist
02.12.2013, 12:58
Die ukrainische Oposition ist erpresst oder gekauft.
Ukrainer die nicht in die EU wollen sind dann also Terroristen und Gerechtigkeit kann es nur in der EU geben.

Bingo. Diese Oposition ist nur so stark wegen der Hilfe aus dem Westen. Sie hatten ihre Chance aber die Chefin von denen hatte nix besseres zu tun als ihre Taschen voll zu machen während das Land verarmte. Jetzt hockt sie im Knast und die EU will sie unbedingt aus diesem raushaben. Und trotz der massiven Propaganda sind sie mehrzahl der Ukrainer gegen die Oposition.

Flaschengeist
02.12.2013, 13:16
Bingo. Diese Oposition ist nur so stark wegen der Hilfe aus dem Westen. Sie hatten ihre Chance aber die Chefin von denen hatte nix besseres zu tun als ihre Taschen voll zu machen während das Land verarmte. Jetzt hockt sie im Knast und die EU will sie unbedingt aus diesem raushaben. Und trotz der massiven Propaganda sind sie mehrzahl der Ukrainer gegen die Oposition.

Das lässt auch den Vitali in einem ganz neuen Licht erscheinen. Wurde/wird er instrumentalisert?

Intolerist
02.12.2013, 13:27
Das lässt auch den Vitali in einem ganz neuen Licht erscheinen. Wurde/wird er instrumentalisert?

Ja der Vitali, heutemorgen in den Nachrichten bei N24: Der sehr beliebte Opositionspolitiker hat gute Chancen der neue Präsident der Ukraine zu werden ( die Tatsache dass diese Oposition bei den letzten Wahlen haushoch verloren hat wird nicht erwähnt ).
Nein instrumntalisiert wird er nicht sondern er hat sich geradezu angeboten die Ukraine in die Arme der EU zu führen koste es was es wolle.

Mutti
02.12.2013, 13:58
in Serbien hiessen diese Fuzzies Otpor und es lief genauso wie gerade in Kiew. Gewalt anwenden und dann so tun als ob der Gegner dafür verantwortlich ist.

Den bezalten Antifa und EU Pöbel Brocken muss man mit viel mehr Gewalt und Stärke entgegentreten.

Kones
02.12.2013, 14:12
Das alles wird hier übertrieben dargestellt. Westliche Medien halt. Es demonstrieren zwar wirklich Leute, aber das Land hat um die40 bis 50 Millionen Einwohner, und wenn paar tausend Demonstranten draußen ihrem seelischen Dünnschiss freien Lauf lassen, heißt es nicht gleich, dass alle gegen Russland und für EU sind.

Russland sollte aus seinen Fehlern lernen: Das nächste Mal soll man nicht Millionen von Soldaten opfern, damit verräterische Völker wie etwa die Balten, Ukrainer, Bulgaren im späteren Verlauf sich der USA anschließen und amerikanische Raketenabwehrsysteme im eigenen Land installieren, die gegen Russland errichtet sind. Das nächste Mal soll Russland seine Soldaten nicht für solche Verräter opfern. Und falls doch, dann gehört so einem Pack keine Unabhängigkeit gegeben. Solche Länder wie Ukraine oder Weißrussland, Kasachstan usw. gab es vor der Sowjetunion NIE. Einige dieser Länder hat der Landesverräter Lenin gegründet (ich verstehe immernoch nicht wieso Russland seine Verräter in einem Mausoleum auf dem Roten Platt aufbewahrt - die Leiche von Lenin gehört verbrannt).

Was nun die Ukraine betrifft: Westlicher Teil der Ukraine war immerschon äußerst russophob - kaum haben sie ihre Unabhängigkeit bekommen, gründen sie irgendwelche Nazivereinigungen, werfen mit antirussischen Sprüchen um sich und erfinden eine künstliche Geschichte für die Ukraine, die es in der Form nie gab. Ukrainische Volkshelden, die heute so hochgepriesen werden, waren immer irgendwelche Verräter, Aufständische.
Daher ist es auch klar, dass einige Ukrainer so stark gegen Russland und für die EU sind.

Doch dieses Völkchen hat eines nicht bedenkt: EU braucht die Ukraine nicht deswegen, weil Ukraine so wichtig ist, sondern um den Russen zu zeigen, dass sie an Verbündeten verlieren. Des Weiteren wird die ukrainische Wirtschaft nicht in der Lage sein den EU-Standards nachzukommen. Zuerst muss deren Wirtschaft aufgerüstet werden, bevor man mit der EU iwelche Verhandlungen führt.

Und die EU braucht definitiv keine weiteren Ballastländer wie etwa Bulgarien und Rumänien damals. Das würde außerdem Masseneinwanderung der Ukrainer in EU-Staaten bedeuten. Ähnliches Beispiel gabs mit den Bulgaren.

Cetric
02.12.2013, 14:32
Ja, die Ukraine war die längste Zeit ihrer Existenz immer unter der Fuchtel eines anderen Staates, Polens oder Rußlands, auchmal so eine Art Gesetzlosen-Land unter Kosakenherrschaft. Erst die Bürgerkriegswirren ermöglichten es eine Eigenstaatlichkeit zu entwickeln, die aber gleich wieder von der Sowjetunion in eine Unions-Mitgliedschaft abgeändert wurde. Dann der neue Ukrainische Nationalismus seit dem Auseinanderbrechen der UdSSR 1991, wozu der ukr. Präsident Leonid Krawtschuk, neben Wodkaflasche Yelzin, tüchtig beigetragen hat durch Verweigerung der Unterzeichnung eines neuen Unionsvertrages.
Dieses Zerren von zwei Seiten zur Zeit ist höchst unwürdig. Die EU führt sich nicht weniger als ein Imperium auf wie Rußland. Und das Diktieren von Bedingungen zum Zweck des Zustandekommens des Assoziierungsabkommens ist auch eine Schande. Timoschenko hat bereits geboten, ihre Freilassung nicht zur Bedingung dafür zu machen. Wenigstens sie will sich nicht instrumentalisieren lassen.
Man sollte die Ukraine nicht unter Druck setzen, von keiner Seite, und sie nicht brüskieren. Gegen Übergriffe in ihre Eigenstaatlichkeit sind sie begreiflicherweise (bei dieser Geschichte) ziemlich dünnhäutig.

Mir paßt auch nicht, daß in unseren Medien immer von 'russischen Drohungen' die Rede ist. Ihr könnt euch darauf verlassen, aus der Sicht der Ukrainer klingen europäische Ermahnungen auch wie 'Drohungen'.
Was nun Janukowitsch angeht, so ist der genauso demokratisch gewählt wie es Julia Timoschenko einmal war, also Vorsicht damit ihn zu verdammen.

Registrierter
02.12.2013, 15:55
Die Ukraine hat sich für Russland entschieden. Die Konsequenzen können wir heute beobachten.

Mit besten Grüßen von OPTOR!


http://www.youtube.com/watch?v=ig2tjGfoS5M


http://www.youtube.com/watch?v=tINXb8cWIwk

Infos zu OPTOR
http://www.politikforen.org/showthread.php?112890-Optor-Revolutions-made-in-USrael
http://de.wikipedia.org/wiki/Otpor!

Die Umsturzbande des Herrn György Schwartz, alias George Soros, heisst OTPOR, nicht Optor:

OTPOR ?... Revolutions made in USrael
http://politikforen.org/showthread.php?112890-Optor-Revolutions-made-in-USrael

Die Revolutions-Macher OTPOR
https://www.google.de/search?safe=off&client=firefox-a&hs=v1r&rls=org.mozilla%3Ade%3Aofficial&channel=fflb&q=otpor+die+revolutionsmacher


Auf dem österreichischen TV lief eine Sendung: OTPOR - Die Revolutionsmacher
Leider derzeit wohl nicht mehr online.

Serben exportieren Revolution in muslimische Welt

http://www.youtube.com/watch?v=xzl8R-3Gb68

Die Revolutionsprofis

http://www.youtube.com/watch?v=cY8xFCltdtE

OTPOR auf youtube:
http://www.youtube.com/results?search_query=otpor&sm=3

Flaschengeist
02.12.2013, 15:56
Die Umsturzbande des herrn György schwartz, alias George Soros, heisst OTPOR, nich Optor:


Sorry & THX

elas
02.12.2013, 16:00
Wo sich die EU einmischt gibt es Krawall und vielleicht Krieg!

Bald in ganz Europa!?

borisbaran
03.12.2013, 09:06
Schaun wir mal, die Politik in solchen Ländern ist ziemlich wankelmütig.

Nicht Sicher
03.12.2013, 11:02
Unruhen in Kiew: Droht Kollision Russland-NATO in der Ukraine? (http://de.ria.ru/post_soviet_space/20131202/267401693.html)

Sergej Smoljaninow, Abgeordneter des Stadtrates von Sewastopol auf der Krim, wo die russische Schwarzmeerflotte ihren Stützpunkt hat, soll Präsident Putin nach Medienberichten gebeten haben, mit den Behörden in Kiew die Verlegung russischer Truppen in die Ukraine abzustimmen. Diese sollten das Land vor der US- und der NATO-Armee schützen. Unterschriften für die Initiative würden im sozialen Netzwerk „Sewastopolskoje Wetsche“ (http://ve4e.com.ua) gesammelt.

Zuvor hatten Hitzköpfe jenseits des Großen Teichs Pressemeldungen zufolge an das Weiße Haus appelliert, US-Truppen in die Ukraine „zum Schutz des Landes vor Diktatur“ zu schicken. Bislang wurden rund 14 000 Unterschriften gesammelt. Um vom Weißen Haus geprüft zu werden, soll die Initiative von mindestens 100 000 Menschen unterstützt werden.

herberger
03.12.2013, 11:13
Osteuropa ist lustig,so bald die einen Präsidenten gewählt haben,fangen schon die Aktivitäten an ihn zu stürzen.Das ist nicht nur in der Ukraine so.Diese Länder sind schlicht unregierbar und brauchen eine Diktatur um wenigstens eine geordnete Korruption zu haben.

Mal sehen wer der neue Präsident der Ukraine wird Klitschko oder Timoschenko,was eigentlich egal ist,spätestens in 2 Jahren wird der Präsident so oder so wieder gestürzt.

zeus1
03.12.2013, 16:02
Die EU ist ein perverses Konstrukt genau so wie die Usa...wer schlau ist, distanziert sich von diesen verfaulten und kranken System. Eine Zukunft hat diesen System nicht.

Cybeth
03.12.2013, 16:51
Die Ukraine soll bleiben wo der Pfeffer wächst! Die EU braucht nicht noch einen Hartz IV Empfänger, der nach einem Beitritt erst mal einen Kredit aufnimmt und shoppen geht und dafür darf der deutsche Wimpel in 10 Jahren mit seinen Steuergeldern den Kopf hinhalten!

Flaschengeist
03.12.2013, 18:25
Die ukrainische Oposition ist erpresst oder gekauft.
Ukrainer die nicht in die EU wollen sind dann also Terroristen und Gerechtigkeit kann es nur in der EU geben.

In der Tat wurden viele Demonstranten gekauft. Das Traurige an der Sache ist der "Kaufpreis". Sage und schreibe 14 Euro gab es, wenn man sich an den Protesten beteiligte. Wenn das mal nicht eine Aussage über die dortige Armut ist.

hubert9
03.12.2013, 19:16
In der Tat wurden viele Demonstranten gekauft. Das Traurige an der Sache ist der "Kaufpreis". Sage und schreibe 14 Euro gab es, wenn man sich an den Protesten beteiligte. Wenn das mal nicht eine Aussage über die dortige Armut ist.


Quelle:
Prawda?
Eriwan?
PressTV?
Schall und Rauch?
Honigmann?

mick31
03.12.2013, 19:44
In der Tat wurden viele Demonstranten gekauft. Das Traurige an der Sache ist der "Kaufpreis". Sage und schreibe 14 Euro gab es, wenn man sich an den Protesten beteiligte. Wenn das mal nicht eine Aussage über die dortige Armut ist.

Gekauft wurden die nicht, und für 150 grivna lässt sich dort keiner aufs Maul hauen, sie wurden aufgehetzt und die Propaganda wurde wahrscheinlich von ein paar netten "NGOs" logistisch unterstützt.
Ich frage mich immer noch woher die 48 Stunden nach Asarows bekanntmachung die 20 m große Drecks EU Flagge hatten.
So schnell reagiert niemand aus dem Ausland auf eine Bestellung, und im Kaufhaus hab ich dort sowas nicht gesehen.
Kann sein das die einfach eine UA Flagge genommen haben die Hälfte weggeschnitten und die Drecks Sterne draufgepappt haben, die übliche Arbeitsweise der EU halt, aber die UA Flagge hat ein anderes Blau.

borisbaran
03.12.2013, 19:48
Gekauft wurden die nicht, und für 150 grivna lässt sich dort keiner aufs Maul hauen, sie wurden aufgehetzt und die Propaganda wurde wahrscheinlich von ein paar netten "NGOs" logistisch unterstützt.
Ich frage mich immer noch woher die 48 Stunden nach Asarows bekanntmachung die 20 m große Drecks EU Flagge hatten.
So schnell reagiert niemand aus dem Ausland auf eine Bestellung, und im Kaufhaus hab ich dort sowas nicht gesehen.
Kann sein das die einfach eine UA Flagge genommen haben die Hälfte weggeschnitten und die Drecks Sterne draufgepappt haben, die übliche Arbeitsweise der EU halt, aber die UA Flagge hat ein anderes Blau.
Oder die hatten sowas irgendwo im Laden gekauft oder so was? Oder selber gemacht?

Flaschengeist
03.12.2013, 19:53
Quelle:
Prawda?
Eriwan?
PressTV?
Schall und Rauch?
Honigmann?

Ukraine!
http://www.rbc.ua/rus/news/politics/v-kieve-prohodit-piket-ofisa-udara-s-trebovaniem-vyplatit-25112013142900

Flaschengeist
03.12.2013, 19:56
Gekauft wurden die nicht, und für 150 grivna lässt sich dort keiner aufs Maul hauen, sie wurden aufgehetzt und die Propaganda wurde wahrscheinlich von ein paar netten "NGOs" logistisch unterstützt.
Ich frage mich immer noch woher die 48 Stunden nach Asarows bekanntmachung die 20 m große Drecks EU Flagge hatten.
So schnell reagiert niemand aus dem Ausland auf eine Bestellung, und im Kaufhaus hab ich dort sowas nicht gesehen.
Kann sein das die einfach eine UA Flagge genommen haben die Hälfte weggeschnitten und die Drecks Sterne draufgepappt haben, die übliche Arbeitsweise der EU halt, aber die UA Flagge hat ein anderes Blau.

Wir reden von Menschen! Die lassen sich auch für paar Dollar kaufen. Rechne mal die Jihadvergütung in Syrien auf den Tag runter. Da ist der ukrainische Job noch hochbezahlt!

ABAS
03.12.2013, 19:58
Die ukrainische Oposition ist erpresst oder gekauft.
Ukrainer die nicht in die EU wollen sind dann also Terroristen und Gerechtigkeit kann es nur in der EU geben.

"Alle EU Befuerworter sind Terroristen!" Das ist doch die Haltung der USA.
Die "Anti-Europa-Musik" in der Ukraine spielt nicht aus Russland sondern
aus den Regimen des "Land of the Free" und "Land der Auserwaehlten" !

Russland stuetzt nicht das Regime in der Ukraine sondern die CIA macht das
in der Ukraine genau wie das seit Jahrzehnten in Georgien der Fall ist um die
Russen anzupissen und den Einigungsprozess in Europa zu verhindern.

Es ist beeindruckend wie die Ukrainer das durchschaut haben und wie sie fuer
eine Mitgliedschaft in der der EU kaempfen weil nur das die Befreiung fuer die
Ukrainer von der Unterdrueckung durch das US-Israelisch gesteuerte Regime
bedeutet.

Intolerist
03.12.2013, 20:01
Osteuropa ist lustig,so bald die einen Präsidenten gewählt haben,fangen schon die Aktivitäten an ihn zu stürzen.Das ist nicht nur in der Ukraine so.Diese Länder sind schlicht unregierbar und brauchen eine Diktatur um wenigstens eine geordnete Korruption zu haben.

Mal sehen wer der neue Präsident der Ukraine wird Klitschko oder Timoschenko,was eigentlich egal ist,spätestens in 2 Jahren wird der Präsident so oder so wieder gestürzt.


Weder Klitschko noch Timoschenko werden es. Der jetzige Präsident bleibt. Timoschenko wird im Knast bleiben und der Klitschko wird Boxschule aufmachen für unterpriveligierte Kinder und Onkel Putin wird 3:0 führen im Spiel gegen den westen.

Quo vadis
03.12.2013, 20:13
Die EU ist ein perverses Konstrukt genau so wie die Usa...wer schlau ist, distanziert sich von diesen verfaulten und kranken System. Eine Zukunft hat diesen System nicht.

Grüne Bewertung geht ja leider nicht mehr. Daher so Grün von mir.

ABAS
03.12.2013, 20:14
Weder Klitschko noch Timoschenko werden es. Der jetzige Präsident bleibt. Timoschenko wird im Knast bleiben und der Klitschko wird Boxschule aufmachen für unterpriveligierte Kinder und Onkel Putin wird 3:0 führen im Spiel gegen den westen.

Es ist nicht immer so wie es dem Anschein nach aussieht.
Russland passt nicht das sich in der Ukraine nach Aufloesung
der GUS ein Marionettenregime der USA gebildet hat welches
hinterhaeltig wie gezielt gegen Russland und Europa attackieren.

Du musst das nicht durchschauen!

Es reicht wenn es Putin macht und das Volk in der Ukraine
es begriffen hat. Die leben dort seit Jahrzehnten und wissen
genau wer die Macht an sich gerissen hat und nicht fuer das
ukrainische Volk und seine Gemeininteressen regiert sondern
die Interessen der US-israelischen Mafia vertritt.

Quo vadis
03.12.2013, 20:14
In der Tat wurden viele Demonstranten gekauft. Das Traurige an der Sache ist der "Kaufpreis". Sage und schreibe 14 Euro gab es, wenn man sich an den Protesten beteiligte. Wenn das mal nicht eine Aussage über die dortige Armut ist.

Nichtmal der EU Kirmesboxer war scheinbar bereit von seinen zweistelligen Millionengagen was abzugeben.

Intolerist
03.12.2013, 20:24
Es ist nicht immer so wie es dem Anschein nach aussieht.
Russland passt nicht das sich in der Ukraine nach Aufloesung
der GUS ein Marionettenregime der USA gebildet hat welches
hinterhaeltig wie gezielt gegen Russland und Europa attackieren.

Du musst das nicht durchschauen!

Es reicht wenn es Putin macht und das Volk in der Ukraine
es begriffen hat. Die leben dort seit Jahrzehnten und wissen
genau wer die Macht an sich gerissen hat und nicht fuer das
ukrainische Volk und seine Gemeininteressen regiert sondern
die Interessen der US-israelischen Mafia vertritt.


Genau die Leute da wissen es besser als WIR
Für Putin ist die jetzige, vom Volk gewählte; Regierung am Besten.
Jede Wahl bei der nicht die gewünschten kanidaten gewinnen ist für den Westen sowieso manipuliert usw.

Mit Europa meinst Du die EU, oder?

ABAS
03.12.2013, 20:29
Genau die Leute da wissen es besser als WIR
Für Putin ist die jetzige, vom Volk gewählte; Regierung am Besten.
Jede Wahl bei der nicht die gewünschten kanidaten gewinnen ist für den Westen sowieso manipuliert usw.

Mit Europa meinst Du die EU, oder?

Russland ist genau wie die Ukraine nicht gegen die EU. Die EU Gegnerschaft
in der Ukraine wird von den US Marionetten gesteuert und provoziert. Es geht
wie in Georgien bei der Georgischen Heerstrasse den Amis um geostrategische
Gesichtspunkte. Die Georgische Heerstrasse ist strategisch bedeutsam fuer den
Zugang nach Zentralasien. Die Ukraine ist bedeutend wg. der Kuestenlage am
Schwarzen Meer, Rohstoffreichtum und der gigantischen Landflaech. Die Ukraine
ist nach Russland flaechenmaessig das zweitgroesste Land in Europa!

Intolerist
03.12.2013, 20:55
Russland ist genau wie die Ukraine nicht gegen die EU. Die EU Gegnerschaft
in der Ukraine wird von den US Marionetten gesteuert und provoziert. Es geht
wie in Georgien bei der Georgischen Heerstrasse den Amis um geostrategische
Gesichtspunkte. Die Georgische Heerstrasse ist strategisch bedeutsam fuer den
Zugang nach Zentralasien. Die Ukraine ist bedeutend wg. der Kuestenlage am
Schwarzen Meer, Rohstoffreichtum und der gigantischen Landflaech. Die Ukraine
ist nach Russland flaechenmaessig das zweitgroesste Land in Europa!


EU ist ein von den USA konstruiertes und gesteuertes Gebilde.
Die EU will die Ukraine nur zu sich ranziehen um Russland zu zeigen wer der Chef ist.

ABAS
03.12.2013, 21:03
EU ist ein von den USA konstruiertes und gesteuertes Gebilde.
Die EU will die Ukraine nur zu sich ranziehen um Russland zu zeigen wer der Chef ist.

Es ist genau umgekehrt. Der fortschreitende Einigungsprozess und die
Generierung der Vereinigten Staaten von Europa soll mit allen Mitteln
seitens der Regime in den USA und Israel behindert bzw. verhindert
werden weil sich die einzelnen Nationalstaaten dann weiterhin besser
kontrollierung und ausbeuten lassen. Selbstverstaendlich werden nicht
nur die Ukraine sondern auch Russland Vollmitglieder der EU und dann
Bundesstaaten der foederativen Zentralregierung in Europa.

Mit Bildung der Vereinigten Staaten von Europa hat das Volk in Europa
wieder die Souveraenitaet und die Zeit der Vasallen- und Marionetten
in den Regierungen der Nationalstaaten gehoert der Vergangenheit an.
Weder das Regime der USA noch das Regime in Israel werden dann noch
Einfluss auf die Regierung in Europa haben. Europa wird autark und nicht
nur wirtschaftlich sondern auch miliaetaerisch ohne die NATO und die USA
eine Weltmacht. Es werden dann auch keine US Militaerstandorte oder gar
NSA Ausspaehanlagen in den Vereinigten Staaten von Europa geduldet!

Intolerist
03.12.2013, 21:11
Es ist genau umgekehrt. Der fortschreitende Einigungsprozess und die
Generierung der Vereinigten Staaten von Europa soll mit allen Mitteln
seitens der der Regime in den USA und Israel behindert bzw. verhindert
werden weil sich die einzelnen Nationalstaaten dann weiterhin besser
kontrollierung und ausbeuten lassen.

Mit Bildung der Vereinigten Staaten von Europa hat das Volk in Europa
wieder die Souveraenitaet und die Zeit der Vasallen- und Marionetten
in den Regierungen der Nationalstaaten gehoert der Vergangenheit an.
Weder das Regime der USA noch das Regime in Israel werden dann noch
Einfluss auf die Regierung in Europa haben. Europa wird autark und nicht
nur wirtschaftlich sondern auch miliaetaerisch ohne die NATO und die USA
eine Weltmacht. Es werden dann auch keine US Militaerstandorte oder gar
NSA Ausspaehanlagen in den Vereinigten Staaten von Europa geduldet!


Es ist utopisch zu glauben dass Europa je eine Einheit wird. Zu verschieden sind die nationalen Interessen der einzelnen Länder. Nicht mal bei relativ irrelevanten Themen kann man sich einigen und heraus kommen halbgare Kompromisse.
Die Vereinigten Staaten von Europa wären aussenpolitisch ein Handlungsfähiger Moloch in dem die Bürokratie jeden Fortschritt verhindern würde.
So eine Staatsform wie Du sie Dir vorstellst geht nur wenn die Nationalstaaten nicht mehr existieren und das wird in den nächsten Jahrzehnten nicht der Fall sein.
Deine Worte lesen sich wie die Träume eines dieser Linksextremisten der die Nationen Europas verschwinden sehen will.
Europa war und ist ein US höriges Gebilde mehr nicht. Im fall Ukraine ziehen USA und EU an einem Striick gegen Russland.

Cybeth
03.12.2013, 21:39
Weder Klitschko noch Timoschenko werden es. Der jetzige Präsident bleibt. Timoschenko wird im Knast bleiben und der Klitschko wird Boxschule aufmachen für unterpriveligierte Kinder und Onkel Putin wird 3:0 führen im Spiel gegen den westen.
Wenn Klitschko so weiter macht, wird das noch ein böses Ende für ihn nehmen. Entweder ein Verkehrsunfall oder an einer Plutonium Vergiftung. Der sollte Putin nicht unterschätzen :D

Intolerist
03.12.2013, 21:40
Wenn Klitschko so weiter macht, wird das noch ein böses Ende für ihn nehmen. Entweder ein Verkehrsunfall oder an einer Plutonium Vergiftung. Der sollte Putin nicht unterschätzen :D

Oder er bekommt so richtig paar auf die Fresse von so nem russischem Rambo :D

Cybeth
03.12.2013, 21:46
Oder er bekommt so richtig paar auf die Fresse von so nem russischem Rambo :D
Da gibt´s bestimmt genug Rambos, die den in der ersten Runde auf die Bretter schicken.

Corpus Delicti
03.12.2013, 21:46
In der Tat wurden viele Demonstranten gekauft. Das Traurige an der Sache ist der "Kaufpreis". Sage und schreibe 14 Euro gab es, wenn man sich an den Protesten beteiligte. Wenn das mal nicht eine Aussage über die dortige Armut ist.

Und sie werden noch viel ärmer werden, wenn sie erst in die EU kommen.

Towarish
03.12.2013, 21:47
Es ist genau umgekehrt. Der fortschreitende Einigungsprozess und die
Generierung der Vereinigten Staaten von Europa soll mit allen Mitteln
seitens der Regime in den USA und Israel behindert bzw. verhindert
werden weil sich die einzelnen Nationalstaaten dann weiterhin besser
kontrollierung und ausbeuten lassen. Selbstverstaendlich werden nicht
nur die Ukraine sondern auch Russland Vollmitglieder der EU und dann
Bundesstaaten der foederativen Zentralregierung in Europa.

Mit Bildung der Vereinigten Staaten von Europa hat das Volk in Europa
wieder die Souveraenitaet und die Zeit der Vasallen- und Marionetten
in den Regierungen der Nationalstaaten gehoert der Vergangenheit an.
Weder das Regime der USA noch das Regime in Israel werden dann noch
Einfluss auf die Regierung in Europa haben. Europa wird autark und nicht
nur wirtschaftlich sondern auch miliaetaerisch ohne die NATO und die USA
eine Weltmacht. Es werden dann auch keine US Militaerstandorte oder gar
NSA Ausspaehanlagen in den Vereinigten Staaten von Europa geduldet!

Die EU ist keinesfalls ein Konkurrent der USA.
Einfach mal die Entstehungsgeschichte dieser Gruppe ansehen.
Die Eliten der USA/GB bestehen weniger aus einflussreichen Politikern, als aus reichen Kapitalisten.
Deshab wird auch versucht, jede autoritäre Regierung zu beseitigen.

Intolerist
03.12.2013, 21:48
Und sie werden noch viel ärmer werden, wenn sie erst in die EU kommen.

Ach komm die bekommen doch, sobald sie in der EU sind, 950 Euro Rente und die Löhne werden schnell steigen und jeder der will kann in den goldenen Westen zum arbeiten gehen. Soweit man der Oposition glauben will :D

Margok
03.12.2013, 21:50
Und sie werden noch viel ärmer werden, wenn sie erst in die EU kommen.
Quatsch.
Der Deutsche zahlt ja.

Intolerist
03.12.2013, 21:50
Da gibt´s bestimmt genug Rambos, die den in der ersten Runde auf die Bretter schicken.


Ich würde mich da auch melden. Mochte die beiden eh noch nie. Bei fairem Boxlampf hätte ich keine Chance aber bei Unfairem Kampf wären meine theoretischen Chancen bei 20% und das würde mir reichen :D
Der Fuzzie glaubt echt das er der nächste Präsident der Ukraine werden kann

Cybeth
03.12.2013, 21:52
Ich würde mich da auch melden. Mochte die beiden eh noch nie. Bei fairem Boxlampf hätte ich keine Chance aber bei Unfairem Kampf wären meine theoretischen Chancen bei 20% und das würde mir reichen :D
Der Fuzzie glaubt echt das er der nächste Präsident der Ukraine werden kann
Wird er nicht. Putin wird schon die Hand drauf halten. Ich möchte die Ukraine nicht in der EU haben.

Intolerist
03.12.2013, 21:58
Wird er nicht. Putin wird schon die Hand drauf halten. Ich möchte die Ukraine nicht in der EU haben.

Die EU will die Ukraine ja auch nur in der EU haben um Putin zu zeigen wer der starkere ist.
Ich hoffe das Serbien bald auch von ihrem Arschrkriecherkurs abweicht und der Eu ByeBye sagt

Corpus Delicti
03.12.2013, 21:59
"Alle EU Befuerworter sind Terroristen!" Das ist doch die Haltung der USA.
Die "Anti-Europa-Musik" in der Ukraine spielt nicht aus Russland sondern
aus den Regimen des "Land of the Free" und "Land der Auserwaehlten" !

Russland stuetzt nicht das Regime in der Ukraine sondern die CIA macht das
in der Ukraine genau wie das seit Jahrzehnten in Georgien der Fall ist um die
Russen anzupissen und den Einigungsprozess in Europa zu verhindern.

Es ist beeindruckend wie die Ukrainer das durchschaut haben und wie sie fuer
eine Mitgliedschaft in der der EU kaempfen weil nur das die Befreiung fuer die
Ukrainer von der Unterdrueckung durch das US-Israelisch gesteuerte Regime
bedeutet.

Junge, die EU ist das USraelisch gesteuerte Regime.Hast dus immer noch nicht kapiert ? Oder wer glaubst du beherrscht die EU ?

Und ich glaube auch nicht, das die Ukrainer FÜR einen EU Beitritt kämpfen.

Corpus Delicti
03.12.2013, 22:02
Ach komm die bekommen doch, sobald sie in der EU sind, 950 Euro Rente und die Löhne werden schnell steigen und jeder der will kann in den goldenen Westen zum arbeiten gehen. Soweit man der Oposition glauben will :D

Ja vielleicht im ersten Jahr.Die EU ist ein direkter Weg in die Diktatur.

Corpus Delicti
03.12.2013, 22:03
Quatsch.
Der Deutsche zahlt ja.

So wie sie die Griechen ausbezahlt haben ?

Cybeth
03.12.2013, 22:07
So wie sie die Griechen ausbezahlt haben ?Von welchem Geld bekommt der griechische Rentner seid dem Eurobeitritt seine Rente ausgezahlt? Von welchem Geld werden griechische Staatsbeamte bezahlt?

Intolerist
03.12.2013, 22:08
Ja vielleicht im ersten Jahr.Die EU ist ein direkter Weg in die Diktatur.
Die Ukrainische Landwirtschaft wird keine Chance haben gegen die subventionierte der EU. Suventionen gäbe es ja nicht von anfang an und bis dahin ist der Markt schon in EU Hand. Die Industrie muss privatisiert werden, die lukrativen Unternehmen werden von starken Westfirmen aufgekauft die anderen dem Verfall preisgegeben.
Und trotzdem würde die EU viel Geld verlieren mit der Ukraine am Anfang aber sie hätten Russland geschwächt und mit der Zeit würden AmiFirmen die Rohstoffe abbauen und damit massig Geld machen.


EU ist schlimmer als jede Diktatur weil sie in guter Verkleidung angedackelt kommt.

Intolerist
03.12.2013, 22:11
Von welchem Geld bekommt der griechische Rentner seid dem Eurobeitritt seine Rente ausgezahlt? Von welchem Geld werden griechische Staatsbeamte bezahlt?

Der Grossteil des geldes was an Griechenland gezahlt wurde ging ja an die Banken die Griechische Staatsanleihen hielten. Das war so ein linkes Spiel von der EU. Hätte man Griechenland echt helfen wollen dann wäre ein Austritt aus dem Euro mit anschleissender Staatspleite das beste gewesen. Aber bei sowas hätten die Grossbanken die Verluste gehabt

Corpus Delicti
03.12.2013, 22:11
Von welchem Geld bekommt der griechische Rentner seid dem Eurobeitritt seine Rente ausgezahlt? Von welchem Geld werden griechische Staatsbeamte bezahlt?

Das meiste geht in die Banken.Die Griechen leben ja nicht in saus und braus jetzt oder doch.

ABAS
03.12.2013, 22:12
Junge, die EU ist das USraelisch gesteuerte Regime.Hast dus immer noch nicht kapiert ? Oder wer glaubst du beherrscht die EU ?

Und ich glaube auch nicht, das die Ukrainer FÜR einen EU Beitritt kämpfen.

Das Volk in der Ukraine kaempft fuer einen EU Beitritt und daran
sollten sich andere Voelker in der EU eine Vorbild nehmen, anstelle
auf die schaebigen, hinterhaeltigen Desinformationen der EU Gegner
hereinzufallen.

Einigkeit macht stark! Separatismus wirkt dagegen destruktiv und
destablisierend, genau wie es die Finanz- und Wirtschaftsdiktatoren
aus dem Regime der USA wollen, weil sie es von den Europaern so
gewohnt sind und die Menschen in Europa dressiert haben wie Affen!

Ein freies, autarkes und souveraenes Volk mit einer Regierung die
auch die Bezeichnung Regierung verdient, wird es in Europa nur
geben wenn die politischen und militaerischen Einfluesse der USA
vollumfaenglich ausgeschaltet.

Es kann mit den USA eine Kooperation auf Wirtschaftsebene weiter
bestehen bleiben aber zu Bedingungen die von den Europaern den
USA aufgegeben und vorgeben werden.

Corpus Delicti
03.12.2013, 22:17
Das Volk in der Ukraine kaempft fuer einen EU Beitritt und daran
sollten sich andere Voelker in der EU eine Vorbild nehmen, anstelle
auf die schaebigen, hinterhaeltigen Desinformationen der EU Gegner
hereinzufallen.

Einigkeit macht stark! Separatismus wirkt dagegen destruktiv und
destablisierend, genau wie es die Finanz- und Wirtschaftsdiktatoren
aus dem Regime der USA wollen, weil sie es von den Europaern so
gewohnt sind und die Menschen in Europa dressiert haben wie Affen!

Ja klar desinformation der EU Gegner.Also ist Griechenland eine wirtschaftlich blühende Landschaft ? Tolle Einigkeit, wie sich die Leute in der EU langsam an die Kehle gehen.

Wenn du meine Fragen nicht beantwortest und nur ablenkst, brauchen wir nicht weiter zu reden.

Wer glaubst du beherrscht die EU ?

Cybeth
03.12.2013, 22:17
Das meiste geht in die Banken.Die Griechen leben ja nicht in saus und braus jetzt oder doch.
Bei dem was die Griechen in den letzten 30-40 Jahren an Leistung erbracht haben, dürfte das Renten Niveau bei etwa 50,- Euro pro Monat liegen. Von welchem Geld hat ein Durchschnitts-Grieche 1300,- Euro pro Monat bekommen?

Rumpelstilz
03.12.2013, 22:21
[...]
Ich hoffe das Serbien bald auch von ihrem Arschrkriecherkurs abweicht und der Eu ByeBye sagt
41021

Corpus Delicti
03.12.2013, 22:26
Bei dem was die Griechen in den letzten 30-40 Jahren an Leistung erbracht haben, dürfte das Renten Niveau bei etwa 50,- Euro pro Monat liegen. Von welchem Geld hat ein Durchschnitts-Grieche 1300,- Euro pro Monat bekommen?

Kriegen de Griechen jetzt 1300 geschenkt ?

Intolerist
03.12.2013, 22:29
41021
:gp: :D aber ohne die EU

ErhardWittek
04.12.2013, 00:58
Die BRD MEdien berichten da mal wieder sehr einseitig.

Frag mich, wie sie über deutsche Demonstranten hetzen würden, welche gegen einen EU BEitritt der Ukraine demonstrieren.
Die würden natürlich die Gelder für den Kampf-gegen-Rechts verdreifachen und die Umerziehung in Schule und Staatsfernsehen noch weiter intensivieren.
Die Antifa dürfte ihre hochkriminellen Aktivitäten gegen Andersdenkende erst recht straffrei ausleben und das Berufsverbot für EU-kritische Deutsche würde im - nicht mehr gültigen -
Grundgesetz verankert. Dito der Entzug des elterlichen Sorgerechts für nicht EU-konforme Staatsbürger.

Schon erstaunlich, welche Affinität die BRD-Antifaschisten zur faschistischen Ideologie aufweisen, ohne es zu merken oder wahrhaben zu wollen.

ErhardWittek
04.12.2013, 01:06
Weder Klitschko noch Timoschenko werden es. Der jetzige Präsident bleibt. Timoschenko wird im Knast bleiben und der Klitschko wird Boxschule aufmachen für unterpriveligierte Kinder und Onkel Putin wird 3:0 führen im Spiel gegen den westen.
Hoffentlich!

Es wird Zeit, daß die transatlantische "Werte"gemeinschaft im Orkus verschwindet. Fast hätte ich "Lokus" geschrieben, was auch nicht gar so daneben gewesen wäre.

Buella
04.12.2013, 04:59
Hoffentlich!

Es wird Zeit, daß die transatlantische "Werte"gemeinschaft im Orkus verschwindet. Fast hätte ich "Lokus" geschrieben, was auch nicht gar so daneben gewesen wäre.

Dieses Theater in der Ukraine ist absurd!
Während die eu am Zerfallen ist und nur noch durch fiskalische Zwangs-Knechtschaft der brd-Schafe am Dahinsichen gehalten wird, wollen angeblich andere Staaten diesem Scherbenhaufen beitreten!

:cool:

Apart
04.12.2013, 12:22
Dieses Theater in der Ukraine ist absurd!
Während die eu am Zerfallen ist und nur noch durch fiskalische Zwangs-Knechtschaft der brd-Schafe am Dahinsichen gehalten wird, wollen angeblich andere Staaten diesem Scherbenhaufen beitreten!

:cool:



Liegt wohl daran, daß man als armes Land von einem nicht ganz so armen Scherbenhaufen immernoch profitieren kann.

mick31
04.12.2013, 14:46
Heut wird den armen Ukrainern geholfen, heut kommt der wichtige Herr Guido Schwesterwelle, noch ca. 10 Tage Außenminister des USA Protektorats BRD, dann arbeitsloser nichtsnutz der Geld vom Staat fürs faul rumhocken kassiert.

ErhardWittek
04.12.2013, 14:47
Dieses Theater in der Ukraine ist absurd!
Während die eu am Zerfallen ist und nur noch durch fiskalische Zwangs-Knechtschaft der brd-Schafe am Dahinsichen gehalten wird, wollen angeblich andere Staaten diesem Scherbenhaufen beitreten!

:cool:
Dazu passen die Leser-Kommentare aus
http://german.ruvr.ru/2013_11_28/Wie-man-die-Ukraine-auf-die-europaische-Titanic-schleppt-7036/
absolut perfekt:


knut, Gestern, 15:02 #
Die EU braucht neue Sklaven. Die Völker, die in der EU sind, haben erkannt wohin die Titanic schwimmt: Mit Volldampf auf's Riff!!! Da rettet sich bereits jeder. Wirtschaftlich ist dieser Laden kaputt. In Wirklichkeit geht es ja darum, im Osten eine geldpolitisch imperialistische Pflanze zu pflanzen, um dem Weltmachthunger der Herren Barone Rothschild & Co. zu stillen.

dunkelschwarz, Gestern, 16:49 #
Schon die Überschrift sagt alles ..., dazu noch gefesselt an Händen und Füssen. Die EU gehört wirklich auf die Müllhalde der Geschichte, samt der Stadt wo deren Zentrale steht.

Fritz, Gestern, 17:49 #
Ich rufe den Ukrainern zu: Hört nicht auf die gespaltenen Zungen der EU-Lobbyisten, sie wollen euch mit den Geldgeschenken in eine Schlangengrube locken, aus der es kein Entrinnen mehr gibt. Zuerst verliert ihre eure Souveränität, dann eure Identität und dann euer Land

karlfriedrich, Gestern, 21:23 #
Klasse Bild mit der EU als Titanic! Ich fürchte, dass die Ukrainer auch auf den Fritz nicht hören: Wenn man die Demonstranten sieht, angefeuert von der hungernden Timoschenko und den Regenbogenmedien der ganzen Welt, möchte man an Hammel denken, die zur Schlachtbank hereindrängen. Ist schon seltsam, da geht kaum noch einer in die Kirche, aber die Menschen haben sich längst neue Kirchen+Allheilmittel geschaffen, das Geld natürlich zuerst und als Unterkirche die EU. Und die neuen Päpste nutzen das weidlich aus inklusive Ablass und Folterbank.


Die EU-Untertanen könnten den Ukrainern allerhand überlebensnotwendige Informationen zukommen lassen, bevor es zu spät ist.

ErhardWittek
04.12.2013, 14:49
Liegt wohl daran, daß man als armes Land von einem nicht ganz so armen Scherbenhaufen immernoch profitieren kann.
Das läßt man die Ukrainer glauben. In Wahrheit sind sie der nächste fette Brocken, den man sich zu schnappen gedenkt, um anschließend Rußland auf die Pelle zu rücken.

Apart
04.12.2013, 19:17
Das läßt man die Ukrainer glauben. In Wahrheit sind sie der nächste fette Brocken, den man sich zu schnappen gedenkt, um anschließend Rußland auf die Pelle zu rücken.



Klar, das was die Drahtzieher der EU abziehen in dieser Hinsicht ist der Krieg um Wirtschaftsraum.

Man sollte aber nicht vergessen, daß es allen, wirklich allen Staaten des ehemaligen Ostblocks, welche bereits EU Mitglied sind, heute tatsächlich deutlich besser geht, als vor dem Beitritt.
Auch die Ukraine würde profitieren.

ErhardWittek
04.12.2013, 23:37
Klar, das was die Drahtzieher der EU abziehen in dieser Hinsicht ist der Krieg um Wirtschaftsraum.

Man sollte aber nicht vergessen, daß es allen, wirklich allen Staaten des ehemaligen Ostblocks, welche bereits EU Mitglied sind, heute tatsächlich deutlich besser geht, als vor dem Beitritt.
Auch die Ukraine würde profitieren.
Nein, würde sie nicht. Jedenfalls nicht das ganz gewöhnliche Volk.

Klar, zuerst würde das Geld fließen, genau wie in Griechenland. Nachdem aber die EU-Verträge ohne Kündigungsrecht ratifiziert worden wären, wäre der Spaß bald wieder zu Ende und das Heulen und Zähneklappern wäre angesagt. Letzteres im wörtlichen Sinne, weil die Russen an den Gas- und Ölhähnen sitzen und diese zu Recht zudrehen würden, nachdem die Amis auch in der Ukraine ihre Raketenabwehrschilde zu installieren begännen (natürlich nur gegen etwaige Angriffe aus dem Iran, versteht sich!!!).

borisbaran
05.12.2013, 11:11
Nein, würde sie nicht. Jedenfalls nicht das ganz gewöhnliche Volk.

Klar, zuerst würde das Geld fließen, genau wie in Griechenland. Nachdem aber die EU-Verträge ohne Kündigungsrecht ratifiziert worden wären, wäre der Spaß bald wieder zu Ende und das Heulen und Zähneklappern wäre angesagt. Letzteres im wörtlichen Sinne, weil die Russen an den Gas- und Ölhähnen sitzen und diese zu Recht zudrehen würden, nachdem die Amis auch in der Ukraine ihre Raketenabwehrschilde zu installieren begännen (natürlich nur gegen etwaige Angriffe aus dem Iran, versteht sich!!!).
Mit Recht? Mit welchen Recht den? Mit dem, Verträge wg. nem Wechsel ner politischen Führung auf der anderen Seite einfach so mal brechen zu können?

Apart
05.12.2013, 15:02
Nein, würde sie nicht. Jedenfalls nicht das ganz gewöhnliche Volk.

Klar, zuerst würde das Geld fließen, genau wie in Griechenland. Nachdem aber die EU-Verträge ohne Kündigungsrecht ratifiziert worden wären, wäre der Spaß bald wieder zu Ende und das Heulen und Zähneklappern wäre angesagt. Letzteres im wörtlichen Sinne, weil die Russen an den Gas- und Ölhähnen sitzen und diese zu Recht zudrehen würden, nachdem die Amis auch in der Ukraine ihre Raketenabwehrschilde zu installieren begännen (natürlich nur gegen etwaige Angriffe aus dem Iran, versteht sich!!!).



Den Rumänen oder Bulgaren gehts heute auch vielfach besser, als Jahre vor dem Beitritt noch.
Man kann doch nicht alles schlechtreden.
Erst recht den Griechen geht doch auch heute verhältnismäßig gut, die lebten vor der EU noch in Steinhütten von Olivenbäumen und Ziegen.

Davon lebt die Dollarsekte ja, daß sie möglichst vielen armen Völkern Wohlstand auf Pump gibt, für die das Volksvermögen der entwickelten Staaten (mit ihren sich abschaffenden Völkern) haftet.

ErhardWittek
06.12.2013, 10:24
Den Rumänen oder Bulgaren gehts heute auch vielfach besser, als Jahre vor dem Beitritt noch.
Man kann doch nicht alles schlechtreden.
Erst recht den Griechen geht doch auch heute verhältnismäßig gut, die lebten vor der EU noch in Steinhütten von Olivenbäumen und Ziegen.

Davon lebt die Dollarsekte ja, daß sie möglichst vielen armen Völkern Wohlstand auf Pump gibt, für die das Volksvermögen der entwickelten Staaten (mit ihren sich abschaffenden Völkern) haftet.
Na also, Du sagst es ja selbst, daß sich die Dollarsekte immer fetter frißt. Die sind die einzigen Gewinner dieses Verschuldungskarussells. Alle anderen verlieren, zuerst ihr Eigentum, dann ihre Freiheit und zuletzt, so sie sich wehren, auch ihr Leben. Es endet immer gleich.

Sobald sich die Ukraine auf die EU einläßt, beginnt auch schon ihr Totentanz. Die EU krallt sich, mit leeren Versprechungen und ein paar Geldgeschenken, für die wir aufkommen müssen, ein Land nach dem anderen mit der festen Absicht, es sich total einzuverleiben und auszuplündern. Der Plünderungserlös wird in immer neue Kriege gesteckt und so frißt sich die NWO über den ganzen Globus voran.

Jetzt pressiert's denen noch mehr als früher, weil sie fürchten, daß ihre souveränen Gegenspieler ihnen noch in letzter Minute einen Strich durch die Rechnung machen könnten.

Soshana
06.12.2013, 10:58
in Serbien hiessen diese Fuzzies Otpor und es lief genauso wie gerade in Kiew. Gewalt anwenden und dann so tun als ob der Gegner dafür verantwortlich ist.

Mit seinen NGOs duerfte auch Soros hinter den Demos in der Ukraine und damit Teile der westlichen Hochfinanz stecken.

Open Society Institute (OSI) von Soros:

http://www.discoverthenetworks.org/funderProfile.asp?fndid=5181

ORGANIZATIONS FUNDED BY GEORGE SOROS AND HIS OPEN SOCIETY INSTITUTE

http://www.discoverthenetworks.org/viewSubCategory.asp?id=1237

Es ist ein Netzwerk der westlichen Hochfinanz, das bei den Unruhen die Faeden ziehen duerfte.

Intolerist
06.12.2013, 11:00
Mit seinen NGOs duerfte auch Soros hinter den Demos in der Ukraine und damit Teile der westlichen Hochfinanz stecken.

Open Society Institute (OSI) von Soros:

http://www.discoverthenetworks.org/funderProfile.asp?fndid=5181

ORGANIZATIONS FUNDED BY GEORGE SOROS AND HIS OPEN SOCIETY INSTITUTE

http://www.discoverthenetworks.org/viewSubCategory.asp?id=1237

Es ist ein Netzwerk der westlichen Hochfinanz, das bei den Unruhen die Faeden ziehen duerfte.


Klar zieht der Westen die Fäden. Und denen geht es nicht darum das es den Ukrainern besser geht

Soshana
06.12.2013, 11:06
Klar zieht der Westen die Fäden. Und denen geht es nicht darum das es den Ukrainern besser geht

Monsanto will Zugriff auf die weltbesten landwirtschaftlichen Boeden bekommen. Ausserdem werden westliche Konzerne der ukrainischen Wirtschaft den Rest geben.

Stichwort Freihandelsabkommen, das dann auch in der Ukraine nach dem erfolgten Anschluss wirken wird:

http://www.monde-diplomatique.de/pm/2013/11/08.mondeText1.artikel,a0003.idx,0

Die westliche Hochfinanz und die Konzernbosse sind zum Teil unglaublich raffiniert. Das muss ich denen schon lassen. Nur wenige duerften deren ausgekluegeltes Spiel durchschaut haben.

Auf RT ( Russia Today ) war gestern zu hoeren, dass westliche Konzerne mit Hilfe der Ukraine den russischen Markt mit Guetern und Waren fluten moechten.

Ueber die Hintertuere Ukraine kommen die nach Russland anscheinend rein ?

Soshana
06.12.2013, 11:13
Klar zieht der Westen die Fäden. Und denen geht es nicht darum das es den Ukrainern besser geht

Was der Westerwelle da in Kiev veranstaltet hat, war eine Einmischung in die inneren Angelegenheiten der Ukraine. Ein unglaublich feindseliger Akt !

Man muss sich mal nur vorstellen, Westerwelle faehrt nach Hebron oder Ramallah und fordert von Israel auf Demos der Araber die Aufgabe Judaeas und Samarias ?

Voelkerrechtlich war das, was Westerwelle in der Ukraine gemacht hat, nicht erlaubt.

elas
06.12.2013, 11:17
Was der Westerwelle da in Kiev veranstaltet hat, war eine Einmischung in die inneren Angelegenheiten der Ukraine. Ein unglaublich feindseliger Akt !

Man muss sich mal nur vorstellen, Westerwelle faehrt nach Hebron oder Ramallah und fordert von Israel auf Demos der Araber die Aufgabe Judaeas und Samarias ?

Voelkerrechtlich war das, was Westerwelle in der Ukraine gemacht hat, nicht erlaubt.

Westerwelle ist und bleibt ein Depp!

Soshana
06.12.2013, 11:18
Na also, Du sagst es ja selbst, daß sich die Dollarsekte immer fetter frißt. Die sind die einzigen Gewinner dieses Verschuldungskarussells. Alle anderen verlieren, zuerst ihr Eigentum, dann ihre Freiheit und zuletzt, so sie sich wehren, auch ihr Leben. Es endet immer gleich.

Sobald sich die Ukraine auf die EU einläßt, beginnt auch schon ihr Totentanz. Die EU krallt sich, mit leeren Versprechungen und ein paar Geldgeschenken, für die wir aufkommen müssen, ein Land nach dem anderen mit der festen Absicht, es sich total einzuverleiben und auszuplündern. Der Plünderungserlös wird in immer neue Kriege gesteckt und so frißt sich die NWO über den ganzen Globus voran.

Jetzt pressiert's denen noch mehr als früher, weil sie fürchten, daß ihre souveränen Gegenspieler ihnen noch in letzter Minute einen Strich durch die Rechnung machen könnten.

Die Bankster brauchen im Schuld- FIAT-Geldsystem immer wieder neue Schuldner bzw. Kreditnehmer, sonst funktioniert das System nicht mehr.

Die Ukraine koennte man sehr gut in die Schuldenfalle treiben und danach im Zuge von Privatisierungen das Land uebernehmen.

Vor allem waere ich an den reichen ukrainischen Boeden interessiert.

Soshana
06.12.2013, 11:20
Westerwelle ist und bleibt ein Depp!

Ist wohl der schlechteste Aussenminister, den Deutschland jeh hatte. Die Muslimbrueder hat er ja in Aegypten auch unterstuetzt.

Ein Mann mit null Durchblick.

Sprecher
06.12.2013, 11:22
Ist wohl der schlechteste Aussenminister, den Deutschland jeh hatte. Die Muslimbrueder hat er ja in Aegypten auch unterstuetzt.

Ein Mann mit null Durchblick.

Er tut nur was ihm seitens der USA befohlen wird.
Jetzt nochmal richtig schön die Beziehungen zu Russland versauen scheint sein letzter Auftrag zu sein.

Intolerist
06.12.2013, 11:23
Was der Westerwelle da in Kiev veranstaltet hat, war eine Einmischung in die inneren Angelegenheiten der Ukraine. Ein unglaublich feindseliger Akt !

Man muss sich mal nur vorstellen, Westerwelle faehrt nach Hebron oder Ramallah und fordert von Israel auf Demos der Araber die Aufgabe Judaeas und Samarias ?

Voelkerrechtlich war das, was Westerwelle in der Ukraine gemacht hat, nicht erlaubt.

Das Völkerrecht gilt nur dann wenn es den Amis passt.
Ich hoffe nur das Putin den Plan dieser Mafia verhindert.
Man mag über ihn denken was man will aber im Vergleich zur US-Politik ist seine direkter und ehrlicher.

elas
06.12.2013, 11:24
Ist wohl der schlechteste Aussenminister, den Deutschland jeh hatte. Die Muslimbrueder hat er ja in Aegypten auch unterstuetzt.

Ein Mann mit null Durchblick.

Bald ist er arbeitslos!

Intolerist
06.12.2013, 11:26
Bald ist er arbeitslos!


Der kommt schon in einer gut bezahlten Funktion irgendwo unter.
Kein Politiker wird jemals finanzielle Probleme haben.

Soshana
06.12.2013, 11:27
Den Rumänen oder Bulgaren gehts heute auch vielfach besser, als Jahre vor dem Beitritt noch.
Man kann doch nicht alles schlechtreden.
Erst recht den Griechen geht doch auch heute verhältnismäßig gut, die lebten vor der EU noch in Steinhütten von Olivenbäumen und Ziegen.

Davon lebt die Dollarsekte ja, daß sie möglichst vielen armen Völkern Wohlstand auf Pump gibt, für die das Volksvermögen der entwickelten Staaten (mit ihren sich abschaffenden Völkern) haftet.

Griechenland ist jetzt auf das Niveau von 1997 zurueckgefallen:

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/12/04/sinnloser-euro-beitritt-griechenland-sinkt-auf-niveau-von-1997/

Trotzdem bin ich dafuer, dass es ein demokratisches Europa der Vaterlaender geben sollte. Die Ukraine sollte sich der EU anschliessen und dazu kommen.

Man muss den jungen Leuten eine Chance geben. Sie sollen in Wien, Paris oder Berlin studieren duerfen. Ich bin absolut fuer die Freizuegigkeit.

Ich sehe das an Polen und an Warschau. Gerade Warschau hat eine unglaubliche Entwicklung genommen.

Ich war selber schon in der Ukraine. Lemberg, Galizien, Kiev und so gehoeren zu Europa. Ebenso Odessa.

Man muss aber aufpassen, dass die Ukraine von diesen westlichen Heuschrecken nicht ausgebeutet wird.

elas
06.12.2013, 11:28
Der kommt schon in einer gut bezahlten Funktion irgendwo unter.
Kein Politiker wird jemals finanzielle Probleme haben.

Arbeit ist das nicht!

Intolerist
06.12.2013, 11:30
Arbeit ist das nicht!


Von Arbeit war ja nicht die Rede. Er hat ja noch nie in seinem Leben gearbeitet.
Als Politiker kann man so schön in den Vorstand irgendeiner Firma reinkommen wo es richtig gut Kohle für´s nix tun gibt

Tantalit
06.12.2013, 11:30
Man muss aber aufpassen, dass die Ukraine von diesen westlichen Heuschrecken nicht ausgebeutet wird.

Der war gut, bei der EU mitmachen aber nicht ausgeplündert werden.

Für wen schreibst du hier? ;)

Dr Mittendrin
06.12.2013, 11:31
Griechenland ist jetzt auf das Niveau von 1997 zurueckgefallen:

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/12/04/sinnloser-euro-beitritt-griechenland-sinkt-auf-niveau-von-1997/

Trotzdem bin ich dafuer, dass es ein demokratisches Europa der Vaterlaender geben sollte. Die Ukraine sollte sich der EU anschliessen und dazu kommen.

Man muss den jungen Leuten eine Chance geben. Sie sollen in Wien, Paris oder Berlin studieren duerfen. Ich bin absolut fuer die Freizuegigkeit.

Ich sehe das an Polen und an Warschau. Gerade Warschau hat eine unglaubliche Entwicklung genommen.

Ich war selber schon in der Ukraine. Lemberg, Galizien, Kiev und so gehoeren zu Europa. Ebenso Odessa.

Man muss aber aufpassen, dass die Ukraine von diesen westlichen Heuschrecken nicht ausgebeutet wird.

Hätten wir nicht unsere üppigen Sozialsysteme, müssten wir uns nicht per Visa abschotten.

Intolerist
06.12.2013, 11:33
Griechenland ist jetzt auf das Niveau von 1997 zurueckgefallen:

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/12/04/sinnloser-euro-beitritt-griechenland-sinkt-auf-niveau-von-1997/

Trotzdem bin ich dafuer, dass es ein demokratisches Europa der Vaterlaender geben sollte. Die Ukraine sollte sich der EU anschliessen und dazu kommen.

Man muss den jungen Leuten eine Chance geben. Sie sollen in Wien, Paris oder Berlin studieren duerfen. Ich bin absolut fuer die Freizuegigkeit.

Ich sehe das an Polen und an Warschau. Gerade Warschau hat eine unglaubliche Entwicklung genommen.

Ich war selber schon dort. Lemberg, Galizien, Kiev und so gehoeren zu Europa. Ebenso Odessa.

Man muss aber aufpassen, dass die Ukraine von diesen westlichen Heuschrecken nicht ausgebeutet wird.


Sehe ich anders. Die EU hat nur wegen Russland Interesse an der Ukraine.
Und wenn sie mal in die EU rein kommen sollte dann werden erst mal die Perlen der Wirtschaft an westliche Großkonzerne verscherbelt der Rest wird dem Untergang geweiht und was dann kommt sieht man ja in Rumänien und Bulgarien.

Dr Mittendrin
06.12.2013, 11:35
Monsanto will Zugriff auf die weltbesten landwirtschaftlichen Boeden bekommen. Ausserdem werden westliche Konzerne der ukrainischen Wirtschaft den Rest geben.

Stichwort Freihandelsabkommen, das dann auch in der Ukraine nach dem erfolgten Anschluss wirken wird:

http://www.monde-diplomatique.de/pm/2013/11/08.mondeText1.artikel,a0003.idx,0

Die westliche Hochfinanz und die Konzernbosse sind zum Teil unglaublich raffiniert. Das muss ich denen schon lassen. Nur wenige duerften deren ausgekluegeltes Spiel durchschaut haben.

Auf RT ( Russia Today ) war gestern zu hoeren, dass westliche Konzerne mit Hilfe der Ukraine den russischen Markt mit Guetern und Waren fluten moechten.

Ueber die Hintertuere Ukraine kommen die nach Russland anscheinend rein ?



Sicher kommen die so rein.
Nestle ist stark im Markt in Russland hab ich gesehen.

Dr Mittendrin
06.12.2013, 11:36
Sehe ich anders. Die EU hat nur wegen Russland Interesse an der Ukraine.
Und wenn sie mal in die EU rein kommen sollte dann werden erst mal die Perlen der Wirtschaft an westliche Großkonzerne verscherbelt der Rest wird dem Untergang geweiht und was dann kommt sieht man ja in Rumänien und Bulgarien.

Ähnlich wie Rumänien und Bulgarien werden sie da stehen.
Nur die Filetstücke will man rausreissen.

Intolerist
06.12.2013, 11:37
Ähnlich wie Rumänien und Bulgarien werden sie da stehen.
Nur die Filetstücke will man rausreissen.


Genau so ist es. Und die Filetstücke werden bei der erzwungenen Privatisierung verschleudert.

Soshana
06.12.2013, 11:42
Der war gut, bei der EU mitmachen aber nicht ausgeplündert werden.

Für wen schreibst du hier?

Klar sehe ich die Gefahren. Es sollen schliesslich alle Nationalstaaten und Voelker in diesem NWO-Konstrukt irgendwann verschwinden.

Die Herrschaft in der Ukraine werden die Konzerne, die Oligarchen und die Bankster haben, diese 1% neofeudalistische Herrenmenschen-, Machtelite um Rockefeller, Rothschild & Co.

Allerdings sehe ich auch die Studentin in Kiev vor mir, die in Berlin Medizin studieren und dort auch leben und irgendwann ihren Beruf ausueben moechte.

Man sollte gerade fuer die vielen jungen Ukrainer, die in ihrem Land keine Perspektive mehr haben, die Tuer nach Europa oeffnen.

Soshana
06.12.2013, 11:47
Genau so ist es. Und die Filetstücke werden bei der erzwungenen Privatisierung verschleudert.

Ich kenne persoenlich 3 Bulgarinnen, die in Deutschland Fuss gefasst und dort akademische Karriere gemacht haben.

Man sollte auch den Ukrainern diese Chance eroeffnen.

Intolerist
06.12.2013, 11:50
Ich kenne persoenlich 3 Bulgarinnen, die in Deutschland Fuss gefasst und dort akademische Karriere gemacht haben.

Man sollte auch den Ukrainern diese Chance eroeffnen.


Welche Chance??? Das ihr Land noch ärmer wird?
ja für diese 3 freut es mich aber für die Rentnerin die nicht mal Strom bezahlen kann nicht so sehr.
Oder für die Kinder deren Eltern nach 30 Jahren arbeit in staatlicher Firma rausfliegen und von 40 Euro im Monat leben müssen auch nicht.
Einige wenige werden auf Kosten der Mehrheit profitieren

Intolerist
06.12.2013, 11:53
Klar sehe ich die Gefahren. Es sollen schliesslich alle Nationalstaaten und Voelker in diesem NWO-Konstrukt irgendwann verschwinden.

Die Herrschaft in der Ukraine werden die Konzerne, die Oligarchen und die Bankster haben, diese 1% neofeudalistische Herrenmenschen-, Machtelite um Rockefeller, Rothschild & Co.

Allerdings sehe ich auch die Studentin in Kiev vor mir, die in Berlin Medizin studieren und dort auch leben und irgendwann ihren Beruf ausueben moechte.

Man sollte gerade fuer die vielen jungen Ukrainer, die in ihrem Land keine Perspektive mehr haben, die Tuer nach Europa oeffnen.


Dafür braucht es nicht die EU. Schon heute studieren viele aus der ehemaligen UDSSR in Deutschland ( die ganz guten in den USA ) und die können auch jetzt schon hier bleiben wenn sie es möchten.
Aber die mit Charakter werden ihre Reccourcen für ihr Land einsetzen

Dr Mittendrin
06.12.2013, 11:54
Ich kenne persoenlich 3 Bulgarinnen, die in Deutschland Fuss gefasst und dort akademische Karriere gemacht haben.

Man sollte auch den Ukrainern diese Chance eroeffnen.

Die Chance haben sie heute schon.

Tantalit
06.12.2013, 11:55
Klar sehe ich die Gefahren. Es sollen schliesslich alle Nationalstaaten und Voelker in diesem NWO-Konstrukt irgendwann verschwinden.

Die Herrschaft in der Ukraine werden die Konzerne, die Oligarchen und die Bankster haben, diese 1% neofeudalistische Herrenmenschen-, Machtelite um Rockefeller, Rothschild & Co.

Allerdings sehe ich auch die Studentin in Kiev vor mir, die in Berlin Medizin studieren und dort auch leben und irgendwann ihren Beruf ausueben moechte.

Man sollte gerade fuer die vielen jungen Ukrainer, die in ihrem Land keine Perspektive mehr haben, die Tuer nach Europa oeffnen.

Die Ukrainerin hat hier gar nicht erst auf meine Kosten zu studieren.

Soshana
06.12.2013, 11:56
Sicher kommen die so rein.
Nestle ist stark im Markt in Russland hab ich gesehen.

Das mit der Flutung Russlands durch westliche Waren ueber das Einfallstor Ukraine wurde gestern Abend auf RT angesprochen.

Da die Ukraine ein Abkommen mit Russland ueber den freien Warenverkehr haben soll, koennen dann auch die in der Ukraine gelandeten westlichen Waren und Gueter nach Russland importiert werden.


https://www.youtube.com/watch?v=f6YnR9UbezA&feature=youtube_gdata_player

Moeglicherweise wuerde das dann auch Russland erheblich schaedigen ?

Wahrscheinlich geht es bei dieser Geschichte mit der Ukraine auch um Russland, das in Zukunft unter die Kontrolle der westlichen Hochfinanz gebracht werden soll ?

Soshana
06.12.2013, 11:57
geloescht, da doppelt.

Tantalit
06.12.2013, 11:57
Ich kenne persoenlich 3 Bulgarinnen, die in Deutschland Fuss gefasst und dort akademische Karriere gemacht haben.

Man sollte auch den Ukrainern diese Chance eroeffnen.

Und was ist mit den hunderten von Hartz 4 Ukrainerinnen in Deutschland, wer füttert die hier durch, etwa deine drei Studentinnen?

Apart
06.12.2013, 12:03
Na also, Du sagst es ja selbst, daß sich die Dollarsekte immer fetter frißt. Die sind die einzigen Gewinner dieses Verschuldungskarussells. Alle anderen verlieren, zuerst ihr Eigentum, dann ihre Freiheit und zuletzt, so sie sich wehren, auch ihr Leben. Es endet immer gleich.

Sobald sich die Ukraine auf die EU einläßt, beginnt auch schon ihr Totentanz. Die EU krallt sich, mit leeren Versprechungen und ein paar Geldgeschenken, für die wir aufkommen müssen, ein Land nach dem anderen mit der festen Absicht, es sich total einzuverleiben und auszuplündern. Der Plünderungserlös wird in immer neue Kriege gesteckt und so frißt sich die NWO über den ganzen Globus voran.

Jetzt pressiert's denen noch mehr als früher, weil sie fürchten, daß ihre souveränen Gegenspieler ihnen noch in letzter Minute einen Strich durch die Rechnung machen könnten.



Papperlapapp.

Es ist doch einfach nachweisbar, daß die Osteuropäer von EU BEitritt profitiert haben.
Die Dollarsekte ist ja nicht dumm, sie muß sich schon gefügiges Fußvolk halten, indem sie es verwöhnt.

Ihr deutschen Dummmichel stellt euch in Europa nur noch schlechter mit eurer dummen Behauptung, die EU würde Völker verarmen lassen.
Die Konsequenz davon wird sein, daß euch eure europäischen Freunde noch mehr ausnehmen.

Soshana
06.12.2013, 12:06
Welche Chance??? Das ihr Land noch ärmer wird?
ja für diese 3 freut es mich aber für die Rentnerin die nicht mal Strom bezahlen kann nicht so sehr.
Oder für die Kinder deren Eltern nach 30 Jahren arbeit in staatlicher Firma rausfliegen und von 40 Euro im Monat leben müssen auch nicht.
Einige wenige werden auf Kosten der Mehrheit profitieren

Ich sehe halt, was man alles in Polen an Bausubstanz in den letzten Jahrzehnten hat retten koennen. Viele Synagogen konnten mit Hilfe europaeischer Gelder in Polen restauriert werden. War selber dort vor Ort, auch im tiefsten Ostpolen an der ukrainischen Grenze, und habe mir das angeschaut. Ohne den Westen waere das nicht moeglich gewesen.

Ich denke halt auch an die vielen vor dem Zerfall bedrohten Kulturgueter in der Ukraine oder an das Schmuckkaestchen Lemberg, die man alle wieder auf Vordermann dank westlicher Foerdermittel bringen koennte.

Galizien ist zum Beispiel ein sehr schoenes Gebiet, das zu Europa gehoert.

Der Anschluss Galiziens kann einfach nicht schnell genug gehen. Kenne einige, die sich das sehnlichst wuenschen wuerden.

Dr Mittendrin
06.12.2013, 12:13
Das mit der Flutung Russlands durch westliche Waren ueber das Einfallstor Ukraine wurde gestern Abend auf RT angesprochen.

Da die Ukraine ein Abkommen mit Russland ueber den freien Warenverkehr haben soll, koennen dann auch die in der Ukraine gelandeten westlichen Waren und Gueter nach Russland importiert werden.


https://www.youtube.com/watch?v=f6YnR9UbezA&feature=youtube_gdata_player

Moeglicherweise wuerde das dann auch Russland erheblich schaedigen ?

Wahrscheinlich geht es bei dieser Geschichte mit der Ukraine auch um Russland, das in Zukunft unter die Kontrolle der westlichen Hochfinanz gebracht werden soll ?

Das weiss Putin schon lange. Deswegen beisst Umananda so rum hier.

Dr Mittendrin
06.12.2013, 12:30
Mit dem Zusammenbruch der Sowjetunion trat Washington schnell an die Stelle Russlands. Die neuen Länder waren alle pleite, wie auch Russland zu dieser Zeit, und somit hilflos. Washington benutzte von Washington und seinen EU-Hampelmännern finanzierte NGOs, um antirussische, proamerikanische und pro-EU Bewegungen in den ehemaligen Teilen Sowjetrusslands zu schaffen. Die leichtgläubigen Völker waren so froh, dem sowjetischen Daumen entronnen zu sein, dass sie nicht realisierten, dass sie jetzt neue Herren hatten.

Man kann darauf wetten, dass die ukrainischen Proteste von der CIA organisiert sind, die die von Washington und der EU gegründeten NGOs benützt und den Hass der ukrainischen Nationalisten gegen Russland manipuliert. Die Demonstrationen sind gegen Russland gerichtet. Wenn die Ukraine neu ausgerichtet und von Washingtons Imperium vereinnahmt werden kann, wird Russland als Weltmacht weiter geschwächt.

In diesem Sinne führte die NATO im letzten Monat die gegen Russland gerichteten Kriegsmanöver Operation Steadfast Jazz durch. Finnland, die Ukraine, Georgien und das neutrale Schweden haben ihre militärische Teilnahme an der nächsten Wiederholung von NATO-Kriegsmanövern in der Nähe von Russlands Grenze angeboten ungeachtet der Tatsache, dass sie nicht Mitglieder der NATO sind.



http://www.mmnews.de/index.php/politik/16100-usa-krieg-mit-china

Die Ukrainer bekommen nur neue Herren, finanzieren soll es die EU.

borisbaran
06.12.2013, 12:34
Was der Westerwelle da in Kiev veranstaltet hat, war eine Einmischung in die inneren Angelegenheiten der Ukraine. Ein unglaublich feindseliger Akt !
Man muss sich mal nur vorstellen, Westerwelle faehrt nach Hebron oder Ramallah und fordert von Israel auf Demos der Araber die Aufgabe Judaeas und Samarias ?
Voelkerrechtlich war das, was Westerwelle in der Ukraine gemacht hat, nicht erlaubt.
Nur dumm Quatschen hat noch nix mit "Völkerrecht" zu tun.

Soshana
06.12.2013, 12:37
Die EU ist ein perverses Konstrukt genau so wie die Usa...wer schlau ist, distanziert sich von diesen verfaulten und kranken System. Eine Zukunft hat diesen System nicht.

Die Krisen in den USA und in der EU sind gewollt und gesteuert. Ziel war nie ein vereintes Europa der Vaterlaender, sondern die Verschmelzung der USA und der EU zu einem politisch vereinten Wirtschaftsblock.

Der Euro soll kollarbieren und genauso der US-$. Jeder mit Koepfchen wusste schon vor 20 Jahren, dass der Euro scheitern wuerde und genauso der US-$ im FIAT-Geldsystem. Nach dem Kollaps dieser Waehrungen wird es eine einheitliche bargeldlose Waehrung fuer die USA, Kanada und die EU geben.

http://www.jbs.org/home/the-threat-of-a-u-s-eu-trade-pact

http://www.thenewamerican.com/usnews/foreign-policy/item/1151-transatlantic-two-step


Transatlantic Policy Network
Informal, Inspirational, Indispensable

Launched in 1992 to promote the closest possible economic and political relations between the US and Europe, the Transatlantic Policy Network (TPN) has a proud record of achievement and crucially important ambitions for the future.

TPN’s immediate priority is to strongly encourage the US and the European Union to agree a Transatlantic Trade and Investment Partnership (TTIP). TPN has argued the case for progress towards transatlantic free trade and a close political partnership for nearly 20 years.

Informally and with a low public profile, TPN promotes studies and debates, making possible alliances and personal contacts between business, academics and legislatures in the US and Europe.

Focused on the present but thinking about the future, TPN and its partners have created a Transatlantic Strategy Forum to help governments to identify strategic priorities for the longer term.

TPN’s meetings and publications have outlined possible economic and political scenarios for the world in 2025. These have helped to frame the debate on how governments should anticipate challenges, measure risks and adopt the necessary policies.


http://www.tpnonline.org/

Business Members of the Transatlantic Policy Network

Allianz
Amgen
AT&T
BASF
Bertelsmann AG
Boeing
BP
Caterpillar Inc.
Citigroup
Coca-Cola
Daimler AG
Deutsche Bank
Dow Chemical
Ericsson
Facebook
GE
Hewlett Packard
IBM
JP Morgan
LVMH
The McGraw-Hill Companies
Michelin
Microsoft
Nestlé
Oracle
Pfizer International
SAP AG
Siemens AG
S.W.I.F.T.
Syngenta
Time Warner
Tyco International
United Technologies Corporation
UPS
Walt Disney Company

http://www.tpnonline.org/business.html

Soshana
06.12.2013, 12:46
Nur dumm Quatschen hat noch nix mit "Völkerrecht" zu tun.

Der Mann war aber medienwirksam vor Ort und hat gemeinsam mit den Ukrainern gegen die legitime Regierung der Ukraine demonstriert.

Wenns ja nur bei dem dumm Daherquatschen in Berlin geblieben waere, aber der deutsche Aussenminister musste sogar in Kiev mit demonstrieren.

Wenn das keine aktive Einmischung in die inneren Angelegnheiten der Ukraine ist, was dann ?

Stellen Sie sich vor, PM Netanyahu wuerde nach Washington reisen und dort aktiv gegen die Politik Obamas demonstrieren.

Soshana
06.12.2013, 12:49
http://www.mmnews.de/index.php/politik/16100-usa-krieg-mit-china

Die Ukrainer bekommen nur neue Herren, finanzieren soll es die EU.

Der schwedische Geheimdienst spioniert ja sogar zusammen mit dem NSA die russische Regierung aus.


https://www.youtube.com/watch?v=tz3sYIrj-KQ&feature=youtube_gdata_player

Der NSA-Skandal zeigt schoen auf, dass die gesamte EU eine einzige Kolonie der USA geworden ist.

ErhardWittek
06.12.2013, 22:38
http://www.mmnews.de/index.php/politik/16100-usa-krieg-mit-china

Die Ukrainer bekommen nur neue Herren, finanzieren soll es die EU.
Die internationale Hochfinanz schlachtet dann genüßlich das nächste fette Schwein, das ihnen so billig in den Schoß gefallen ist und steckt sich den ganzen Gewinn in die eigene Tasche. Und die Ukrainer gucken wieder mal in die Röhre.

ErhardWittek
06.12.2013, 22:39
Papperlapapp.

Es ist doch einfach nachweisbar, daß die Osteuropäer von EU BEitritt profitiert haben.
Die Dollarsekte ist ja nicht dumm, sie muß sich schon gefügiges Fußvolk halten, indem sie es verwöhnt.

Ihr deutschen Dummmichel stellt euch in Europa nur noch schlechter mit eurer dummen Behauptung, die EU würde Völker verarmen lassen.
Die Konsequenz davon wird sein, daß euch eure europäischen Freunde noch mehr ausnehmen.
Sag mal, drück' ich mich wirklich so unverständlich aus?

zeus1
07.12.2013, 02:01
Die Krisen in den USA und in der EU sind gewollt und gesteuert. Ziel war nie ein vereintes Europa der Vaterlaender, sondern die Verschmelzung der USA und der EU zu einem politisch vereinten Wirtschaftsblock.

Der Euro soll kollarbieren und genauso der US-$. Jeder mit Koepfchen wusste schon vor 20 Jahren, dass der Euro scheitern wuerde und genauso der US-$ im FIAT-Geldsystem. Nach dem Kollaps dieser Waehrungen wird es eine einheitliche bargeldlose Waehrung fuer die USA, Kanada und die EU geben.

http://www.jbs.org/home/the-threat-of-a-u-s-eu-trade-pact

http://www.thenewamerican.com/usnews/foreign-policy/item/1151-transatlantic-two-step


Transatlantic Policy Network
Informal, Inspirational, Indispensable

Launched in 1992 to promote the closest possible economic and political relations between the US and Europe, the Transatlantic Policy Network (TPN) has a proud record of achievement and crucially important ambitions for the future.

TPN’s immediate priority is to strongly encourage the US and the European Union to agree a Transatlantic Trade and Investment Partnership (TTIP). TPN has argued the case for progress towards transatlantic free trade and a close political partnership for nearly 20 years.

Informally and with a low public profile, TPN promotes studies and debates, making possible alliances and personal contacts between business, academics and legislatures in the US and Europe.

Focused on the present but thinking about the future, TPN and its partners have created a Transatlantic Strategy Forum to help governments to identify strategic priorities for the longer term.

TPN’s meetings and publications have outlined possible economic and political scenarios for the world in 2025. These have helped to frame the debate on how governments should anticipate challenges, measure risks and adopt the necessary policies.


http://www.tpnonline.org/

Business Members of the Transatlantic Policy Network

Allianz
Amgen
AT&T
BASF
Bertelsmann AG
Boeing
BP
Caterpillar Inc.
Citigroup
Coca-Cola
Daimler AG
Deutsche Bank
Dow Chemical
Ericsson
Facebook
GE
Hewlett Packard
IBM
JP Morgan
LVMH
The McGraw-Hill Companies
Michelin
Microsoft
Nestlé
Oracle
Pfizer International
SAP AG
Siemens AG
S.W.I.F.T.
Syngenta
Time Warner
Tyco International
United Technologies Corporation
UPS
Walt Disney Company

http://www.tpnonline.org/business.html

MAcht Sinn was du sagst

Flaschengeist
07.12.2013, 02:05
Die Krisen in den USA und in der EU sind gewollt und gesteuert. Ziel war nie ein vereintes Europa der Vaterlaender, sondern die Verschmelzung der USA und der EU zu einem politisch vereinten Wirtschaftsblock.

Der Euro soll kollarbieren und genauso der US-$. Jeder mit Koepfchen wusste schon vor 20 Jahren, dass der Euro scheitern wuerde und genauso der US-$ im FIAT-Geldsystem. Nach dem Kollaps dieser Waehrungen wird es eine einheitliche bargeldlose Waehrung fuer die USA, Kanada und die EU geben.

http://www.jbs.org/home/the-threat-of-a-u-s-eu-trade-pact

http://www.thenewamerican.com/usnews/foreign-policy/item/1151-transatlantic-two-step

Transatlantic Policy Network
Informal, Inspirational, Indispensable

Launched in 1992 to promote the closest possible economic and political relations between the US and Europe, the Transatlantic Policy Network (TPN) has a proud record of achievement and crucially important ambitions for the future.

TPN’s immediate priority is to strongly encourage the US and the European Union to agree a Transatlantic Trade and Investment Partnership (TTIP). TPN has argued the case for progress towards transatlantic free trade and a close political partnership for nearly 20 years.

Informally and with a low public profile, TPN promotes studies and debates, making possible alliances and personal contacts between business, academics and legislatures in the US and Europe.

Focused on the present but thinking about the future, TPN and its partners have created a Transatlantic Strategy Forum to help governments to identify strategic priorities for the longer term.

TPN’s meetings and publications have outlined possible economic and political scenarios for the world in 2025. These have helped to frame the debate on how governments should anticipate challenges, measure risks and adopt the necessary policies.


http://www.tpnonline.org/

Business Members of the Transatlantic Policy Network

Allianz
Amgen
AT&T
BASF
Bertelsmann AG
Boeing
BP
Caterpillar Inc.
Citigroup
Coca-Cola
Daimler AG
Deutsche Bank
Dow Chemical
Ericsson
Facebook
GE
Hewlett Packard
IBM
JP Morgan
LVMH
The McGraw-Hill Companies
Michelin
Microsoft
Nestlé
Oracle
Pfizer International
SAP AG
Siemens AG
S.W.I.F.T.
Syngenta
Time Warner
Tyco International
United Technologies Corporation
UPS
Walt Disney Company

http://www.tpnonline.org/business.html

So eine "offene Denke" vermisse ich bei Dir zum Thema Iran

@sry OT

Dr Mittendrin
07.12.2013, 09:51
Die internationale Hochfinanz schlachtet dann genüßlich das nächste fette Schwein, das ihnen so billig in den Schoß gefallen ist und steckt sich den ganzen Gewinn in die eigene Tasche. Und die Ukrainer gucken wieder mal in die Röhre.

Die Migrationsbewegung der Ukrainer kann dann Deutschland wieder stemmen, nicht die Hochfinanz.

Dr Mittendrin
07.12.2013, 12:32
Der schwedische Geheimdienst spioniert ja sogar zusammen mit dem NSA die russische Regierung aus.


https://www.youtube.com/watch?v=tz3sYIrj-KQ&feature=youtube_gdata_player

Der NSA-Skandal zeigt schoen auf, dass die gesamte EU eine einzige Kolonie der USA geworden ist.

Genau richtig, nur Abas ist zu dumm.

Soshana
07.12.2013, 20:55
Genau richtig, nur Abas ist zu dumm.

Nee.

Abas unterschaetzt nur die Macht der Finanzeliten, die daran gehen, auch Europa zu uebernehmen.

Vor allem ueber den ESM kann dieses Machtkartell direkt Einfluss auf die einzelnen europaeischen Staaten nehmen.

Das Haushaltsrecht der Parlamente wird abgeschafft und die Staaten verlieren ihre Souveraenitaet. Die Ukrainer haben das leider noch nicht so richtig verstanden, was da in den USA und in der EU gerade abgeht.

In der EU wird gerade eine Diktatur der 1% Machtelite errichtet. In den USA haben wir das ja schon laenger.

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/12/07/esm-wird-eine-bank-finanz-eliten-uebernehmen-kontrolle-in-europa/

Zu dem Machenschaften der neofeudalistischen Finanzeliten sehr aufschlussreich Karen Hudes in einem Interview:

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/09/17/whistleblowerin-geheime-machenschaften-der-finanz-eliten-zerstoeren-die-welt/

Hintergrund zu Karen Hudes:

http://theeconomiccollapseblog.com/archives/world-bank-whistleblower-karen-hudes-reveals-how-the-global-elite-rule-the-world

Soshana
07.12.2013, 21:04
Die internationale Hochfinanz schlachtet dann genüßlich das nächste fette Schwein, das ihnen so billig in den Schoß gefallen ist und steckt sich den ganzen Gewinn in die eigene Tasche. Und die Ukrainer gucken wieder mal in die Röhre.

...zumal die Mittelschicht in den USA und der EU auch immer weiter in diesem FIAT-Geldsystem dezimiert wird.

Auch fuer die Ukrainer wird es verdammt schwierig werden, eine breite Mittelschicht aufzubauen.

Es duerfte sehr viele Verlierer und nur ganz wenige Gewinner in diesem System geben.

Wie die Maschine laeuft:


http://www.youtube.com/watch?v=PHe0bXAIuk0

ErhardWittek
08.12.2013, 00:48
Die Migrationsbewegung der Ukrainer kann dann Deutschland wieder stemmen, nicht die Hochfinanz.
Ja sicher. "Deutschland bezahlt natürlich!". So hat man sich das gedacht und unsere Volksverräter sind diesem Ansinnen der Besatzer nicht abgeneigt.

Dr Mittendrin
08.12.2013, 08:47
Nee.

Abas unterschaetzt nur die Macht der Finanzeliten, die daran gehen, auch Europa zu uebernehmen.

Es redet ja ständig von Finanzkraken und Finanzfaschisten.
Er denkt EUDSSR wäre ein Homogener Konkurrenzblock zur USA. Ich sage es ist nur ein grosser Vasall und ein Brei der Umverteilung zu südosteuropäischen Staaten


Vor allem ueber den ESM kann dieses Machtkartell direkt Einfluss auf die einzelnen europaeischen Staaten nehmen.

Denke ich auch.


Das Haushaltsrecht der Parlamente wird abgeschafft und die Staaten verlieren ihre Souveraenitaet. Die Ukrainer haben das leider noch nicht so richtig verstanden, was da in den USA und in der EU gerade abgeht.

Sehe aber US Bundesstaaten trotzdem finanziell autonomer als was die hier vor haben.



In der EU wird gerade eine Diktatur der 1% Machtelite errichtet. In den USA haben wir das ja schon laenger.

Bezüglich USA kennst du dich evtl besser aus, sehe das aber so wie oben. Auch die Kantone der Schweiz sind autonomer.


http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/12/07/esm-wird-eine-bank-finanz-eliten-uebernehmen-kontrolle-in-europa/

ich lese


Zu dem Machenschaften der neofeudalistischen Finanzeliten sehr aufschlussreich Karen Hudes in einem Interview:

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/09/17/whistleblowerin-geheime-machenschaften-der-finanz-eliten-zerstoeren-die-welt/

Hintergrund zu Karen Hudes:

http://theeconomiccollapseblog.com/archives/world-bank-whistleblower-karen-hudes-reveals-how-the-global-elite-rule-the-world



Feudalismus ist Sch....., wie soll eine Volkswirtschaft ohne Mittelschicht den Unterschichtlern Aufstiegsmöglichkeiten bieten oder Anreize.

SeZo
08.12.2013, 17:50
http://www.youtube.com/watch?v=c6EWz2tQQzQ

http://www.wz-newsline.de/home/politik/ausland/ukrainische-nationalisten-stuerzen-lenin-denkmal-grossdemo-in-kiew-1.1499427

Olli
08.12.2013, 22:33
Da läuft gerade ein vom Westen organisierter und finanzierter Putsch, gegen eine demokratisch gewählte Regierung. Den Part, den früher immer die CIA vor allem in Lateinamerika übernommen hat, macht heute die EU in Osteuropa. Die Demokratisierung dort geht den Brandstiftern hier nicht schnell genug und vor allem werden leider keine dem Westen genehme Regierungen gewählt...

Conny
08.12.2013, 23:04
Aus einem anderen Blog:

"Da wollen die heißen Natokrieger ein Land, das wirtschaftlich nichts exportieren kann. Diese Land soll aber teure industrielle Produkte Made by Siemens, BMW, Porsche, Henkel, BASF usw. auf Kredite von der Deutschen Bank kaufen. Der Kredit wird vielleicht durch die ERGO oder Allianz versichert. Aber wohl eher durch Sparmassnahmen bei den Ärmsten in Europa, BRD.
Eigentlich kann die Ukraine nicht nur auf Industrieproduktion und Rohstoff, Landwirtschaftsexport verzichten, sondern ihre nötigen Nahrungsmittel / Verbrauchsgüter direkt von Nestle, Unilever oder der Metro beziehen. Vielleicht könnte die Ukraine den Iren ja Konkurrenz bei der Butter machen, den Griechen bei Olivenöl, den Spaniern bei Rotwein, den Portugiesen bei getrocknetem Fisch, den Ungarn bei Spitzpaprika oder den Indern bei Textilien ?
Auch ein Riesenbordell (20 Mio Ukrainerinnen bei Flatrate Tariflohn) mit der kriminalitätserfahrenen Timeschenkow als Puffmutter und den speichelleckenden Wendehälsen Klitschkos als Türsteher eröffnet ökonomische Riesenchancen. Die Organisation der Prostitution wird von natokriechenden Polen übernommen und die Putzfrauenarbeit, Gastronomie, handwerklichen Reparaturen durch schwarzarbeitende Landsleute.
Wie weit sind die westlichen Kriegsverbrecher gesunken, jedes wirtschaftliche Verlustgeschäft einzugehen um ein bischen Land für unechte, zweifelhaft militärische Vorteile zu gewinnen."
Dem ist nichts mehr hinzuzufügen.

Soshana
09.12.2013, 09:05
Da läuft gerade ein vom Westen organisierter und finanzierter Putsch, gegen eine demokratisch gewählte Regierung. Den Part, den früher immer die CIA vor allem in Lateinamerika übernommen hat, macht heute die EU in Osteuropa. Die Demokratisierung dort geht den Brandstiftern hier nicht schnell genug und vor allem werden leider keine dem Westen genehme Regierungen gewählt...

Das kann als ein von den westlichen Machteliten gesteuerter Putsch bezeichnet werden.

Da Zweidrittel der Ukrainer, die im Osten des Landes leben, gegen die Machtuebernahme durch die westliche Hochfinanz sind, kann es zu einer Spaltung des Landes, sogar zu einer Gegenrevolution kommen.

Moeglicherweise wird die Ukraine, dank der westlichen Einmischung in interne Angelegenheiten eines souveraenen Landes, in einen Buergerkrieg hineingezogen ?


https://www.youtube.com/watch?v=szDUP_CRGRQ

Flaschengeist
09.12.2013, 09:10
Das kann als ein von den westlichen Machteliten gesteuerter Putsch bezeichnet werden.

Wenn DU nur mal bei anderen Themen so helle auftreten würdest!

Soshana
09.12.2013, 09:19
Wenn DU nur mal bei anderen Themen so helle auftreten würdest!

Mit dem Anschluss an die EU wuerden ukrainische Wirtschaftsgueter, die bis jetzt nach Russland gegangen sind, um 35 % im Preis steigen, d.h, die ukrainische Wirtschaft wuerde weiter geschwaecht werden.

Mit einer erhoehten Arbeitslosigkeit und mit dem Kollaps der ukrainischen Industrie ist dann zu rechnen.

Ich wuensche den Ukrainern schon mal viel Spass damit.

Der US-Konzern Chevron verseucht im Moment mit Fracking grosse Teile von Rumaenien. Ganze Landschaften werden vernichtet. In Polen findet das Fracking auch schon laenger statt. Die Menschen verlieren ihre Lebensgrundlage. Eigenes Trinkwasser aus Brunnen und Selbstversorgung sind dann nicht mehr moeglich.

Die Menschen sollen versklavt und total abhaengig gemacht werden. Sie sollen den letzten Rest ihrer Freiheit verlieren.

Es soll ein gigantischer Sklavenstaat errichtet werden.

Die US-Konzerne werden keine Ruecksicht auf die Ukrainer nehmen und die Wirtschaft und Natur der Ukraine platt machen.


https://www.youtube.com/watch?v=l2e4yOujo_M

Esreicht!
09.12.2013, 15:26
Da läuft gerade ein vom Westen organisierter und finanzierter Putsch, gegen eine demokratisch gewählte Regierung. Den Part, den früher immer die CIA vor allem in Lateinamerika übernommen hat, macht heute die EU in Osteuropa. Die Demokratisierung dort geht den Brandstiftern hier nicht schnell genug und vor allem werden leider keine dem Westen genehme Regierungen gewählt...

Bingo!


Aus einem anderen Blog:


"Da wollen die heißen Natokrieger ein Land, das wirtschaftlich nichts exportieren kann. Diese Land soll aber teure industrielle Produkte Made by Siemens, BMW, Porsche, Henkel, BASF usw. auf Kredite von der Deutschen Bank kaufen. Der Kredit wird vielleicht durch die ERGO oder Allianz versichert. Aber wohl eher durch Sparmassnahmen bei den Ärmsten in Europa, BRD.
Eigentlich kann die Ukraine nicht nur auf Industrieproduktion und Rohstoff, Landwirtschaftsexport verzichten, sondern ihre nötigen Nahrungsmittel / Verbrauchsgüter direkt von Nestle, Unilever oder der Metro beziehen. Vielleicht könnte die Ukraine den Iren ja Konkurrenz bei der Butter machen, den Griechen bei Olivenöl, den Spaniern bei Rotwein, den Portugiesen bei getrocknetem Fisch, den Ungarn bei Spitzpaprika oder den Indern bei Textilien ?
Auch ein Riesenbordell (20 Mio Ukrainerinnen bei Flatrate Tariflohn) mit der kriminalitätserfahrenen Timeschenkow als Puffmutter und den speichelleckenden Wendehälsen Klitschkos als Türsteher eröffnet ökonomische Riesenchancen. Die Organisation der Prostitution wird von natokriechenden Polen übernommen und die Putzfrauenarbeit, Gastronomie, handwerklichen Reparaturen durch schwarzarbeitende Landsleute.
Wie weit sind die westlichen Kriegsverbrecher gesunken, jedes wirtschaftliche Verlustgeschäft einzugehen um ein bischen Land für unechte, zweifelhaft militärische Vorteile zu gewinnen."

Dem ist nichts mehr hinzuzufügen.


Ha,ha,ha, klasse Schreibe!


kd

zeus1
09.12.2013, 19:26
41130
Orange- Revolution...Die Ehefrau vom Oppositionsführer Wiktor Yushchenko

Quo vadis
09.12.2013, 23:06
Habe mal aufmerksam in den Medien zugehört, die Regierung in der Ukraine wird nur als "das Regime" bezeichnet, ich dachte ich verhörte mich, aber im ZDF Volksempfänger kam der Begriff mindestens 4-5 mal in dem Beitrag, ganz nach dem jiddischen Propagandamittel der Wiederholung von negativ besetzten Begriffen.

Shahirrim
09.12.2013, 23:37
Habe mal aufmerksam in den Medien zugehört, die Regierung in der Ukraine wird nur als "das Regime" bezeichnet, ich dachte ich verhörte mich, aber im ZDF Volksempfänger kam der Begriff mindestens 4-5 mal in dem Beitrag, ganz nach dem jiddischen Propagandamittel der Wiederholung von negativ besetzten Begriffen.

Norbert Röttgen hatte es mal bei der EM als diktatorisches Regime bezeichnet! Wird sicher auch bald im TV so heißen.

mick31
09.12.2013, 23:56
Die USA macht alles um einen Vasallen ala Georgien in der Ukraine zu installieren.
Hoffentlich ist Klitschko nicht so Saudumm wie Saakaschwili stellt euch vor was los ist wenn er den Russen den Pachtvertrag für Sewastopol kündigt, ich denke da versteht Putin keinen Spaß und dann wird die Ukraine zerbrechen ganz so wie es USrael will.

zeus1
09.12.2013, 23:59
41130
Orange- Revolution...Die Ehefrau vom Oppositionsführer Wiktor Yushchenko

Haha also da sieht man auf was die EU/Nato/Usa setzt..Nazis und Islamisten sind willige Gefährten und Instrumente dieser Verbrecher.

ErhardWittek
10.12.2013, 00:14
Die USA macht alles um einen Vasallen ala Georgien in der Ukraine zu installieren.
Hoffentlich ist Klitschko nicht so Saudumm wie Saakaschwili stellt euch vor was los ist wenn er den Russen den Pachtvertrag für Sewastopol kündigt, ich denke da versteht Putin keinen Spaß und dann wird die Ukraine zerbrechen ganz so wie es USrael will.
Vielleicht sollte man hoffen, daß der Klitschko so saublöd ist wie der Saakaschwili, damit Rußland jeden berechtigten Grund hat, endlich wieder Nägel mit Köpfen zu machen.

Als die Russen mit Panzern nach Abchasien und Ossetien reingedonnert sind, war auf Seiten der "einzigen Weltmacht" ganz schnell verdächtige Ruhe im Karton.

ErhardWittek
10.12.2013, 00:17
Norbert Röttgen hatte es mal bei der EM als diktatorisches Regime bezeichnet! Wird sicher auch bald im TV so heißen.
Dem Norbert Röttgen sollte man mal zuflüstern, daß er besser vor seiner eigenen diktatorischen Brüsseler Tür kehren soll, bevor er "Haltet den Dieb" ruft.

zeus1
10.12.2013, 00:58
Nazis und Islamisten sind willige Instrumente der NAto

Grafenwalder
10.12.2013, 01:17
Die USA macht alles um einen Vasallen ala Georgien in der Ukraine zu installieren.
Hoffentlich ist Klitschko nicht so Saudumm wie Saakaschwili stellt euch vor was los ist wenn er den Russen den Pachtvertrag für Sewastopol kündigt, ich denke da versteht Putin keinen Spaß und dann wird die Ukraine zerbrechen ganz so wie es USrael will.

So'n Bullshit die Ukraine hat genauso ein Recht auf territoriale Unversehrtheit wie Georgien oder jedes andere Land! Bei BRD rumnölen wegen angeblicher Souveränitätsdefizite aber die Georgier und Ukrainer als Marionetten der Russen sehen wollen und das für gut befinden? Ihr Idioten, sowas hab ich gern! Die Russen gehören rausgeschmissen und als Nicht-Anreiner des Schwarzen Meeres stehengelassen, mal sehen, das dann los ist! Die haben ja immer noch Zugang, nur müssen sie dann halt selber Häfen bauen. Drecks-Russenknechte, bei der BRD und Georgien immer von US-Vorherschafft schwadronieren, aber die Sowiet-Oberhoheit gutheissen! Euch hab ich gefressen! Lernt man so einen Dreck in der DDR-Grundschule oder speist sich das aus allgemeinem irrationalem USisrael-Hass?

Grafenwalder
10.12.2013, 01:19
Nazis und Islamisten sind willige Instrumente der NAto

Schwachsinn, die EU-konforme Propagand dreht es nur immer so hin, wie es gerade passt. Jetzt, da die Ukraine die EU gedisst hat, wird wieder vermehrt von "Regime" u.ä. gesprochen, hätte sie den Vertrag unterschrieben, hätte sie weniger Anwürfe bekommen.

zeus1
10.12.2013, 01:23
Schwachsinn, die EU-konforme Propagand dreht es nur immer so hin, wie es gerade passt. Jetzt, da die Ukraine die EU gedisst hat, wird wieder vermehrt von "Regime" u.ä. gesprochen, hätte sie den Vertrag unterschrieben, hätte sie weniger Anwürfe bekommen.
Sabbere kein Scheiß NAzis und Islamisten spielen eine große Rolle für die die Eu/Usa/Nato

Grafenwalder
10.12.2013, 01:37
Sabbere kein Scheiß NAzis und Islamisten spielen eine große Rolle für die die Eu/Usa/Nato

Ach was, "Nazis" sind immer die "Bösen", das dreht man sich zurecht, wie man es gerade braucht. Wo gibts denn in der Ukraine gerade "Islamisten"? Und die sollen verantwortlich dafür sein, dass die Ukraine gerade nicht auf Linie ist? Auch diese sind immer nur insoweit Feinde, wie man es gerade braucht (9/11 bööööööse, Libyen, Syrien Guuuuuuut!)

So pauschal kann man das nicht sagen.

Grafenwalder
10.12.2013, 01:39
Mal abgesehen davon: Tatsächliche Nazis und Islamisten sind auch unappetitlich. Oder findest du diese Brüder gut?

mick31
10.12.2013, 07:20
So'n Bullshit die Ukraine hat genauso ein Recht auf territoriale Unversehrtheit wie Georgien oder jedes andere Land! Bei BRD rumnölen wegen angeblicher Souveränitätsdefizite aber die Georgier und Ukrainer als Marionetten der Russen sehen wollen und das für gut befinden? Ihr Idioten, sowas hab ich gern! Die Russen gehören rausgeschmissen und als Nicht-Anreiner des Schwarzen Meeres stehengelassen, mal sehen, das dann los ist! Die haben ja immer noch Zugang, nur müssen sie dann halt selber Häfen bauen. Drecks-Russenknechte, bei der BRD und Georgien immer von US-Vorherschafft schwadronieren, aber die Sowiet-Oberhoheit gutheissen! Euch hab ich gefressen! Lernt man so einen Dreck in der DDR-Grundschule oder speist sich das aus allgemeinem irrationalem USisrael-Hass?

Schon mal eine Landkarte gesehen?
Von wegen Russland ist kein Anrainer des schwarzen Meeres.
Beschäftige dich mal mit der Geschichte der Ukraine, die Krim und ein großer Teil der Ostukraine wurden erst in den 50 er Jahren von Chrustchow der Ukraine zugerechnet, das sind ethnische Russen, die sprechen russisch und wollten nie zur Ukraine gehören.

Soshana
10.12.2013, 09:10
Interessante Leserkommentare in der heutigen Pravda.

Ein Grieche warnt die Ukrainer vor Deutschland:


...
Twitter_1896726451 в 21:53 08 декабря

DONT DARE LEAVE UKRAINE IN THE MOUTH OF THE GERMAN TIGER. THEY ARE HARDER THAN HITLER NAD STALIN TOGETHER. THIS IS A MESSAGE FROM A CAPTIVE COUNTRY, GREECE. WE ARE DYING EVERY DAY.
Ответить


silvestre.manetti в 00:52 08 декабря

EsU is Soviet Union moved westwardly,to Brussels...It is a Gulag of Captive Nations...
Ответить


silvestre.manetti в 18:22 06 декабря

The only solution to the fanatical idiots who wants to join the European SOVIET Union is military and police,to push those idiots to Poland and to ESU in general...To experience the "great life" in that USSR moved to Brussels...
...

http://english.pravda.ru/news/world/05-12-2013/126317-ukraine_chaos-0/

Soshana
10.12.2013, 09:26
Laut der russischen Pravda besteht die Gefahr, dass die einheimische ukrainische Wirtschaft durch einen EU-Beitritt plattgewalzt wird durchaus.

Man muss ja nur nach Italien oder Griechenland schauen. Die Jugendarbeitslosigkeit liegt in Spanien und in Griechenland bei ueber 45 %.

In UK leben 80.000 obdachlose Kinder.

Die Armut steigt taeglich und der Mittelstand zerfaellt, alles verheerende Entwicklungen, die auch bald die Ukraine mit einem Beitritt treffen koennte.

Profitieren werden nur die Bankster und die grossen Konzerne.

Die Menschen und Voelker werden in diesem riesigen undemokratischen und von der Finanzelite beherrschten Voelkergefaengnis EUdSSR aber vor die Hunde gehen.

http://english.pravda.ru/opinion/columnists/29-11-2013/126282-congratulations_ukraine-0/

Sprecher
10.12.2013, 11:39
41130
Orange- Revolution...Die Ehefrau vom Oppositionsführer Wiktor Yushchenko

Ist doch schnuckelig. Sollte sich nur mal einen vernünftigen Mann suchen.

Cetric
10.12.2013, 12:16
Die EU tritt in der Ukraine für meinen Geschmack zu imperialistisch auf. Da brauchen ihre Politiker gar nicht denunziatorisch auf Rußland zu zeigen, was Putin an Interessensphären-Ausweitung bzw Bewahrung aufführt, kann die EU schon lange. Was eine gefährliche Entwicklung ist. Vielleicht hätte die EU sich damit zufriedengeben sollen, was sie anfangs war, ein wirtschaftlicher Zusammenschluß. Mit dem neuerdings zutagetretenden Fokus auf Machtpolitik (eben Imperialismus) tut sie ihrem Ruf keinen Gefallen; sie wird sich beschädigen.
Und immer muß man sich als die wahren Demokraten aufspielen und den anderen Vorträge halten, auch noch vor Ort, das ist abstoßend.
Man muß auf russische Befindlichkeiten ebenso eingehen wie auf den ukrainischen Nationalstolz. Rußland und Ukraine sind sicher enger historisch verbunden als EU und Ukraine das sich je werden hinbiegen können. Genau genommen hat die russische Kultur ihren Ursprung in der Ukraine (Kiever Rus. Eliminiert durch den Mongolensturm 1240 ... http://de.wikipedia.org/wiki/Mongolensturm ). Dort wurde auch das orthodoxe Christentum, das für Rußland identitätsstiftender war als es der Katholizismus je für Deutschland gewesen war, angenommen. Das sollte man wissen, um zu verstehen, wieso Rußland die Ukraine immer als sich zugehörig betrachten wird. Umgekehrt ist auch eine ukrainische Affinität zum 'Brudervolk' der Großrussen (früher nannte man die Ukrainer 'Kleinrussen') unbestreitbar vorhanden. Die wirtschaftlichen Abhängigkeiten der jüngsten Zeit kommen dazu (Gaslieferungen).
Wenn die EU sich klug benehmen möchte, würde ich empfehlen die innere Einmischung bleiben zu lassen, und die Ukraine respektvoll zu behandeln. Handel ist kein ausschließendes Votum für Rußland oder den Westen, man kann auch flexibel nach beiden Seiten handeln. Deshalb darf es keine Entweder-Oder-Frage sein (mit uns ODER mit den anderen, entscheidet euch!!).
Es gibt es in der Ukraine einen hohen Anteil (sprachlich sowie ethnisch) russischer Einwohner, wohl mehr als in jeder anderen Ex-Sowjetrepublik. Auf die muß auch Rücksicht genommen werden. Man kann ihnen, die wohl inzwischen meist dort geboren sind, keinen Keil zwischen sich und der ukrainischen Heimat treiben, indem man so tut, als wären sie auf einmal Fremdkörper, da man jetzt offiziell pro-europäisch sei.
Ich hoffe nicht daß der Westen seine Finger im Spiel hat beim Anreizen zum Bürgerkrieg! Wenn das rauskäme, wäre es der Super-GAU für europäische Reputation. Man muß ja die USA nicht in allem imitieren.

Leberecht
10.12.2013, 12:29
Und trotz der massiven Propaganda sind sie mehrzahl der Ukrainer gegen die Oposition.

Weil dieses Verhalten des ukrainischen Volkes auch andere europäische Völker nachdenklich stimmen könnte, sind die EU-Strategen außerordentlich beunruhigt. Wer gelernt hat, zwischen den Zeilen von Mainstreammedien zu lesen bzw. hören, kann die Enttäuschung und Nervösität ihrer Auftraggeber spüren.

Flaschengeist
10.12.2013, 12:49
Weil dieses Verhalten des ukrainischen Volkes auch andere europäische Völker nachdenklich stimmen könnte, sind die EU-Strategen außerordentlich beunruhigt. Wer gelernt hat, zwischen den Zeilen von Mainstreammedien zu lesen bzw. hören, kann die Enttäuschung und Nervösität ihrer Auftraggeber spüren.

In der Tat!

Nach Gauck hat sich die EU dem Sotschi Boykott angeschlossen ... Peinlicher geht's kaum noch

Dr Mittendrin
10.12.2013, 12:57
Die EU tritt in der Ukraine für meinen Geschmack zu imperialistisch auf. Da brauchen ihre Politiker gar nicht denunziatorisch auf Rußland zu zeigen, was Putin an Interessensphären-Ausweitung bzw Bewahrung aufführt, kann die EU schon lange. Was eine gefährliche Entwicklung ist. Vielleicht hätte die EU sich damit zufriedengeben sollen, was sie anfangs war, ein wirtschaftlicher Zusammenschluß. Mit dem neuerdings zutagetretenden Fokus auf Machtpolitik (eben Imperialismus) tut sie ihrem Ruf keinen Gefallen; sie wird sich beschädigen.
Und immer muß man sich als die wahren Demokraten aufspielen und den anderen Vorträge halten, auch noch vor Ort, das ist abstoßend.
Man muß auf russische Befindlichkeiten ebenso eingehen wie auf den ukrainischen Nationalstolz. Rußland und Ukraine sind sicher enger historisch verbunden als EU und Ukraine das sich je werden hinbiegen können. Genau genommen hat die russische Kultur ihren Ursprung in der Ukraine (Kiever Rus. Eliminiert durch den Mongolensturm 1240 ... http://de.wikipedia.org/wiki/Mongolensturm ). Dort wurde auch das orthodoxe Christentum, das für Rußland identitätsstiftender war als es der Katholizismus je für Deutschland gewesen war, angenommen. Das sollte man wissen, um zu verstehen, wieso Rußland die Ukraine immer als sich zugehörig betrachten wird. Umgekehrt ist auch eine ukrainische Affinität zum 'Brudervolk' der Großrussen (früher nannte man die Ukrainer 'Kleinrussen') unbestreitbar vorhanden. Die wirtschaftlichen Abhängigkeiten der jüngsten Zeit kommen dazu (Gaslieferungen).
Wenn die EU sich klug benehmen möchte, würde ich empfehlen die innere Einmischung bleiben zu lassen, und die Ukraine respektvoll zu behandeln. Handel ist kein ausschließendes Votum für Rußland oder den Westen, man kann auch flexibel nach beiden Seiten handeln. Deshalb darf es keine Entweder-Oder-Frage sein (mit uns ODER mit den anderen, entscheidet euch!!).
Es gibt es in der Ukraine einen hohen Anteil (sprachlich sowie ethnisch) russischer Einwohner, wohl mehr als in jeder anderen Ex-Sowjetrepublik. Auf die muß auch Rücksicht genommen werden. Man kann ihnen, die wohl inzwischen meist dort geboren sind, keinen Keil zwischen sich und der ukrainischen Heimat treiben, indem man so tut, als wären sie auf einmal Fremdkörper, da man jetzt offiziell pro-europäisch sei.
Ich hoffe nicht daß der Westen seine Finger im Spiel hat beim Anreizen zum Bürgerkrieg! Wenn das rauskäme, wäre es der Super-GAU für europäische Reputation. Man muß ja die USA nicht in allem imitieren.

Stimmt.
Die Ukrainer sind natürlich orientierungslos.
Abhängig von Russland, wollen Vorteile der EU, haben auch ne Menge Nachteile, Umstellungskosten von 165 Milliarden.
Haben Milliarden an Gasschulden. Russland gewährt Gas zum halben Preis, Visafreiheit,Zollunion.
Der Holodomor ist noch nichgt ganz vergessen.

Einmischung von CIA, EUDSSR usw ist das falscheste.

Und Homogesetze soll der ukrainische Souverän abstimmen.

Dr Mittendrin
10.12.2013, 14:22
Interessante Leserkommentare in der heutigen Pravda.

Ein Grieche warnt die Ukrainer vor Deutschland:


...
Twitter_1896726451 в 21:53 08 декабря

DONT DARE LEAVE UKRAINE IN THE MOUTH OF THE GERMAN TIGER. THEY ARE HARDER THAN HITLER NAD STALIN TOGETHER. THIS IS A MESSAGE FROM A CAPTIVE COUNTRY, GREECE. WE ARE DYING EVERY DAY.
Ответить


silvestre.manetti в 00:52 08 декабря

EsU is Soviet Union moved westwardly,to Brussels...It is a Gulag of Captive Nations...
Ответить


silvestre.manetti в 18:22 06 декабря

The only solution to the fanatical idiots who wants to join the European SOVIET Union is military and police,to push those idiots to Poland and to ESU in general...To experience the "great life" in that USSR moved to Brussels...
...

http://english.pravda.ru/news/world/05-12-2013/126317-ukraine_chaos-0/



Interessant ich hab meiner russischen Freundin das so ähnlich gesagt.
Sie hat Kontakt zu einem Ukrainer in Facebook, der nur von Freiheit faselt.

Ich sagte die sollen sich Griechenland anschauen.

tosh
10.12.2013, 17:55
Neuwahlen?

"Der stellvertretende ukrainische Regierungschef Sergej Arbusow hat vorgezogene Neuwahlen zur Beilegung der aktuellen Krise nicht ausgeschlossen. "Wir müssen Gespräche führen, uns an den Verhandlungstisch setzen und über die vorgelegten Vorschläge diskutierten", sagte Arbusow in einem Interview mit dem Fernsehsender Kanal 5 auf die Frage, ob er mit der Opposition über ihre Forderung nach Neuwahlen sprechen würde...."
http://www.zeit.de/politik/ausland/2013-12/ukraine-proteste-osze-westerwelle

Im Unterschied zu Thailand, wo die Protestierer Neuwahlen ablehnen (die würden sie verlieren) und statt dessen einen Volksrat einsetzen wollen (das bedeutet Ende der Demokratie),
ist die Opposition in der Ukraine offenbar noch auf dem demokratischen Weg.

Quo vadis
11.12.2013, 18:49
Da fällt mir ein, als im Sommer Erdogan 5 Demonstranten hat ermorden und hunderte schwer verletzen lassen, habe ich kein einziges mal das Wort "das Regime" gehört, hat man für diesen Islamdiktator im Gegenteil immer wohlfeile Worte verlautbaren lassen.

Mutti
11.12.2013, 19:12
Hoffentlich greift Janukovic durch und die Soldaten und Polizei greift mal so richtig hart durch und bändigt diesen Scheiss Pöbel da draussen !!!!!!!!

Shahirrim
11.12.2013, 19:13
Die Meder (Ukrainer) werden laut Bibel sich gegen den Westen entscheiden.

Ihr werdet sehen, diese PRO-Europa-Revolution wird scheitern! :D

Klopperhorst
11.12.2013, 19:16
Die Meder (Ukrainer) werden laut Bibel sich gegen den Westen entscheiden.
...

Dazu brauche ich keine Bibel.

---

Bieleboh
11.12.2013, 21:59
Die Barrikaden wachsen:
https://fbcdn-sphotos-h-a.akamaihd.net/hphotos-ak-prn2/1476457_532637686832573_637951457_n.jpg

ddddgggg
11.12.2013, 22:42
bald geht es los, schön

Rumpelstilz
11.12.2013, 22:52
Da fällt mir ein, als im Sommer Erdogan 5 Demonstranten hat ermorden und hunderte schwer verletzen lassen, habe ich kein einziges mal das Wort "das Regime" gehört, hat man für diesen Islamdiktator im Gegenteil immer wohlfeile Worte verlautbaren lassen.
Je verzweifelter die Systempresse wird, desto mehr laeuft sie aus dem Ruder.

Das gleiche mit den "Politikern". Ich habe hier mal etwas Gesuelze aus tagesschau.de (http://www.tagesschau.de/ausland/ukraine630.html) kopiert:

"Bundesaußenminister Guido Westerwelle warnte die Führung in Kiew davor, die Proteste gewaltsam niederzuschlagen. "In einer Demokratie lassen sich friedliche Demonstrationen der Menschen nicht einfach verbieten und mit Staatsgewalt unterbinden", erklärte er. US-Außenminister John Kerry sagte, eine solche Reaktion sei "weder akzeptabel noch ziemt sie sich für eine Demokratie"."
:haha:

Bieleboh
11.12.2013, 23:10
Neuwahlen?

"Der stellvertretende ukrainische Regierungschef Sergej Arbusow hat vorgezogene Neuwahlen zur Beilegung der aktuellen Krise nicht ausgeschlossen. "Wir müssen Gespräche führen, uns an den Verhandlungstisch setzen und über die vorgelegten Vorschläge diskutierten", sagte Arbusow in einem Interview mit dem Fernsehsender Kanal 5 auf die Frage, ob er mit der Opposition über ihre Forderung nach Neuwahlen sprechen würde...."
http://www.zeit.de/politik/ausland/2013-12/ukraine-proteste-osze-westerwelle

Im Unterschied zu Thailand, wo die Protestierer Neuwahlen ablehnen (die würden sie verlieren) und statt dessen einen Volksrat einsetzen wollen (das bedeutet Ende der Demokratie),
ist die Opposition in der Ukraine offenbar noch auf dem demokratischen Weg.

Neuwahlen in der Ukraine? Bringt das was? Für wen? Die aktuelle prominente Gefängsnisinsassin wird ausgetauscht und weiter gehts im gewohnten Gang. Da muss mehr passieren als dass ein paar Köpfe rollen.

CrispyBit
12.12.2013, 10:10
Je verzweifelter die Systempresse wird, desto mehr laeuft sie aus dem Ruder.

Das gleiche mit den "Politikern". Ich habe hier mal etwas Gesuelze aus tagesschau.de (http://www.tagesschau.de/ausland/ukraine630.html) kopiert:

"Bundesaußenminister Guido Westerwelle warnte die Führung in Kiew davor, die Proteste gewaltsam niederzuschlagen. "In einer Demokratie lassen sich friedliche Demonstrationen der Menschen nicht einfach verbieten und mit Staatsgewalt unterbinden", erklärte er. US-Außenminister John Kerry sagte, eine solche Reaktion sei "weder akzeptabel noch ziemt sie sich für eine Demokratie"."
:haha:

Nicht nur Westerwelle.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/proteste-usa-warnen-ukraine-vor-militaereinsatz-gegen-demonstranten-a-938571.html

Die USA erhöhen den Druck auf Kiew. Verteidigungsminister Hagel warnt die ukrainische Führung, Demonstranten militärisch zurückzudrängen. Sogar Sanktionen erwägt Washington. Oppositionsführer Klitschko gibt sich siegessicher: "Ich erwarte Millionen auf der Straße."


In der Nacht auf Donnerstag telefonierte US-Verteidigungsminister Chuck Hagel mit seinem ukrainischen Amtskollegen Pawlo Lebedjew. Dieser erhielt eine deutliche Botschaft: Hagel warnte ihn davor, "in irgendeiner Weise" das Militär bei den Anti-Regierungs-Protesten einzusetzen.

Regierungschef Nikolai Asarow forderte inzwischen 20 Milliarden Euro Finanzhilfe von der EU für den Abschluss des Assoziierungsabkommens. Die EU hat das abgelehnt.



Da melden sich genau die richtigen. Wollen wir mal zurück blicken, wie die USA das Thema damals gehandhabt haben.


http://einestages.spiegel.de/static/topicalbumbackground/8341/schuesse_auf_studenten.html

Kent-State-Massaker Schüsse auf Studenten

Am 4. Mai 1970 erschossen Nationalgardisten im US-Bundesstaat Ohio ohne ersichtlichen Grund vier Studenten, die gegen den Einmarsch von US-Truppen in Kambodscha protestierten. Das Kent-State-Massaker schockierte Amerika - und war der Anfang vom Ende des Präsidenten Richard Nixon. Von Michael Sontheimer


Bis zu diesem Zeitpunkt handelte es sich um eine Konfrontation zwischen Demonstranten und Sicherheitskräften, wie sie im Jahr 1970, im Rahmen der weltweiten Proteste gegen den Vietnam-Krieg, nichts Ungewöhnliches war. Doch kaum hatten die Nationalgardisten den Hügel erklommen, geschah etwas Unglaubliches. 28 von ihnen drehten sich um und begannen mit Gewehren und Pistolen auf die Studenten zu schießen. Innerhalb von 13 Sekunden gaben sie über 60 Schüsse ab - und sie schossen nicht mit Platzpatronen, wie die Studenten glaubten. Als sie aufhörten zu feuern, lagen vier Studenten sterbend auf dem Boden, 13 waren verwundet.

Auf einer Pressekonferenz goss Gouverneur Jim Rhodes Öl ins Feuer: "Sie sind schlimmer als die Braunhemden und die kommunistischen Elemente", sagte der Republikaner über die Kriegsgegner. "Sie sind die übelste Sorte von Leuten, die wir in Amerika beherbergen. Ich denke, wir stehen gegen die stärkste, am besten trainierte militante revolutionäre Gruppe, die sich jemals in Amerika versammelt hat."

Ein Richter lehnte es allerdings 1974 ab, Anklage gegen acht Nationalgardisten zu erheben, die geschossen hatten. Der Tod der vier Studenten blieb ungesühnt

Die Demokratie auf die wir alle bauen und andere dazu zwingen auch darauf zu bauen.

zeus1
12.12.2013, 10:15
Die USA und die EU wollen ein Konfrontation mit Russland, anscheinend sehen sie ihre Fälle davon schwimmen. Siehe Naher Osten usw.

Soshana
12.12.2013, 10:18
Da fällt mir ein, als im Sommer Erdogan 5 Demonstranten hat ermorden und hunderte schwer verletzen lassen, habe ich kein einziges mal das Wort "das Regime" gehört, hat man für diesen Islamdiktator im Gegenteil immer wohlfeile Worte verlautbaren lassen.

Sehr gut beobachtet.

Dieser Doppelstandart der EU und der USA zur Tuerkei sowie zur Ukraine ist mir auch aufgefallen.

Es zeigt aber, dass es der westlichen Machtelite in Wahrheit gar nicht um Demokratie und Freiheitsrechte gehen kann.

Wie auch ? Die USA und die EU sind ja selber nicht mal mehr demokratisch.

Da stecken knallharte Wirtschaftsinteressen der westlichen Hochfinanz dahinter.

Das eigentliche Ziel sind die Rohstoffe Russlands, die in den naechsten 10 Jahren unter westliche Kontrolle gebracht werden sollen.

Die Ukraine ist nur eine Zwischenetappe.

Soshana
12.12.2013, 10:25
Die USA und die EU wollen ein Konfrontation mit Russland, anscheinend sehen sie ihre Fälle davon schwimmen. Siehe Naher Osten usw.

Fuer die Hochfinanz der USA stellt Russland die geopolitische Hauptbedrohung dar. Das hatte mal der Praesidentschaftskandidat Mitt Romney, der ja der Hochfinanz wie Obama sehr nahe steht, so letztes Jahr durchblicken lassen:

http://www.politifact.com/truth-o-meter/statements/2012/oct/22/barack-obama/obama-romney-called-russia-our-top-geopolitical-fo/

http://livewire.talkingpointsmemo.com/entry/romney-russia-is-number-one-geopolitical-foe

Soshana
12.12.2013, 10:29
Hoffentlich greift Janukovic durch und die Soldaten und Polizei greift mal so richtig hart durch und bändigt diesen Scheiss Pöbel da draussen !!!!!!!!

Die oppositionellen Kraefte sind teilweise unglaublich gut organisiert. Die gehen regelrecht militaerisch vor. Das war wie einstudiert.

Fuer mich stecken da ganz klar westliche Geheimdienste wie MI-6 und CIA dahinter.

Das ist ein Putsch !

Flaschengeist
12.12.2013, 10:29
Die oppositionellen Kraefte sind teilweise unglaublich gut organisiert. Die gehen regelrecht militaerisch vor. Das war wie einstudiert.

Fuer mich stecken da ganz klar westliche Geheimdienste wie MI-6 und CIA dahinter.

Das ist ein Putsch !

Auch der Mossad?

zeus1
12.12.2013, 10:31
Fuer die Hochfinanz der USA stellt Russland die geopolitische Hauptbedrohung dar. Das hatte mal der Praesidentschaftskandidat Mitt Romney, der ja der Hochfinanz wie Obama sehr nahe steht, so letztes Jahr durchblicken lassen:

http://www.politifact.com/truth-o-meter/statements/2012/oct/22/barack-obama/obama-romney-called-russia-our-top-geopolitical-fo/

http://livewire.talkingpointsmemo.com/entry/romney-russia-is-number-one-geopolitical-foe
Nach Syrien war klar, dass ein Angriff kommt.

Soshana
12.12.2013, 10:37
Auch der Mossad?

Weiss ich nicht.

Russische Journalisten, die vor Ort in Kiev sind, haben diese Beobachtungen gemacht. Die haben dieses militaerische Vorgehen der oppositionellen Kraefte erstaunt feststellen koennen. Was sie da sahen, die konnten fast ihren eigenen Augen nicht trauen...

Leute und Gruppen, die wie aus dem Nichts kamen. Mit Helmen und Stoecken ausgeruestet sowie vermummt und alle unglaublich gut organisiert. Jeder von denen wusste ganz genau und automatisch, was zu tun war und wie man die Gebaeude stuermen musste. Als haetten die Insiderwissen gehabt. Alles war wie einstudiert.

Es wird langsam unheimlich.

Flaschengeist
12.12.2013, 10:40
Weiss ich nicht.

Russische Journalisten, die vor Ort in Kiev sind, haben diese Beobachtungen gemacht. Die haben dieses militaerische Vorgehen der oppositionellen Kraefte erstaunt feststellen koennen. Was sie da sahen, die konnten fast ihren eigenen Augen nicht glauben...

Leute und Gruppen, die wie aus dem Nichts kamen. Mit Helmen und Stoecken ausgeruestet sowie vermummt und alle unglaublich gut organisiert. Jeder von denen wusste ganz genau und automatisch, was zu tun war und wie man die Gebaeude stuermen musste. Als haetten die Insiderwissen gehabt. Alles war wie einstudiert.

Es wird langsam unheimlich.

In Syrien lief es haargenauso ab. Wie aus dem Nichts, waren die "Demonstranten" straff organisiert, ausgebildet, mit Infrastruktur und Waffen versorgt. Alles von langer Hand vorbereitet.

Soshana
12.12.2013, 10:48
Nach Syrien war klar, dass ein Angriff kommt.

Das FIAT-Geldsystem als Schuldgeld- bzw. Kreditgeldsystem ist am Ende bzw. steht vor dem Totalkollaps.

Um zu ueberleben, muessen neue Schuldner und Kreditnehmer gefunden werden. Das wird aber immer schwieriger. Deshalb ist ein grosser Weltkrieg jetzt durchaus eine Loesung.

Eigentlich braeuchte die Machtelite jetzt einen grossen Weltkrieg, zerstoerte Staedte und Landschaften und eine Bevoelkerungsreduzierung, damit ein Neustart im Schuldgeldsystem erfolgen kann.

Bestaetigung hier: Waehrungskriege fuehren zu Weltkriegen !

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/01/07/kyle-bass-schuldenkrise-wird-zum-krieg-fuehren/

http://de.ibtimes.com/articles/26248/20130222/gerald-celente-w-hrungskriege-f-hren-zu-weltkriegen.htm

http://oconomicus.wordpress.com/2013/02/18/betrug-die-ursache-der-grosen-rezessionen/

http://www.zerohedge.com/news/2013-03-10/global-end-game

http://theeconomiccollapseblog.com/archives/17-signs-that-a-full-blown-economic-depression-is-raging-in-southern-europe-is-the-u-s-next

http://demonocracy.info/infographics/usa/derivatives/bank_exposure.html

http://demonocracy.info/infographics/usa/world_debt/world_debt.html

http://www.washingtonsblog.com/2013/04/everything-you-know-about-money-is-wrong.html

http://wethepeoplefree.com/video/the-consequences-of-fiat-money/

http://oconomicus.wordpress.com/2013/04/14/der-mythos-vom-geld-die-geschichte-der-macht/

http://www.zerohedge.com/news/2013-03-21/global-financial-pyramid-scheme-numbers

http://www.youtube.com/watch?v=HfpO-WBz_mw

http://www.washingtonsblog.com/2013/04/top-economic-advisers-forecast-war-and-unrest-2.html

http://www.zerohedge.com/news/2012-11-17/kyle-bass-falacies-such-mmt-are-leading-sheep-slaughter-and-we-believe-war-inevitabl

http://www.telegraph.co.uk/finance/financialcrisis/9408062/Nouriel-Roubini-sticks-to-perfect-storm-in-2013-prediction.html

http://www.moneynews.com/StreetTalk/rogers-Europe-bailouts-war/2012/06/22/id/443184

http://www.emergingmarkets.org/Article/2906430/Interview-with-Nouriel-Roubini.html

http://www.washingtonsblog.com/2009/08/marc-faber-says-america-will-launch-more-wars-to-distract-from-bad-economy.html

http://finance.yahoo.com/blogs/daily-ticker/next-global-crisis-currency-wars-already-begun-rickards-142124909.html

http://rt.com/usa/news/china-trade-currency-bill-053/

Siehe zu der drohenden Kriegsgefahr auch hier:

http://www.politikforen.net/showthread.php?143229-Wir-werden-bald-arm-sein-sehr-arm&p=6474845&viewfull=1#post6474845

Es ist auch ein Krieg der Superreichen gegen die Armen:

http://www.politikforen.net/showthread.php?143229-Wir-werden-bald-arm-sein-sehr-arm&p=6477304#post6477304

Ein Krieg ist in meinen Augen unausweichlich und der Libanon, Syrien, Russland sowie der Iran werden dran glauben muessen.

Soshana
12.12.2013, 10:54
In Syrien lief es haargenauso ab. Wie aus dem Nichts, waren die "Demonstranten" straff organisiert, ausgebildet, mit Infrastruktur und Waffen versorgt. Alles von langer Hand vorbereitet.

In einem NWO-System duerfen unabhaengige und souveraene Nationalstaaten nicht ueberleben. Die Unterwerfung der Ukraine ist eine logische Folge. Danach folgt Russland.

Die Woelfe haben Blut geleckt und die Spur aufgenommen...

zeus1
12.12.2013, 11:10
In einem NWO-System duerfen unabhaengige und souveraene Nationalstaaten nicht ueberleben. Die Unterwerfung der Ukraine ist eine logische Folge. Danach folgt Russland.

Die Woelfe haben Blut geleckt und die Spur aufgenommen...
die Wölfe rennen in ihren Untergang

Quo vadis
12.12.2013, 11:35
Sehr gut beobachtet.

Dieser Doppelstandart der EU und der USA zur Tuerkei sowie zur Ukraine ist mir auch aufgefallen.

Es zeigt aber, dass es der westlichen Machtelite in Wahrheit gar nicht um Demokratie und Freiheitsrechte gehen kann.

Wie auch ? Die USA und die EU sind ja selber nicht mal mehr demokratisch.

Da stecken knallharte Wirtschaftsinteressen der westlichen Hochfinanz dahinter.

Das eigentliche Ziel sind die Rohstoffe Russlands, die in den naechsten 10 Jahren unter westliche Kontrolle gebracht werden sollen.

Die Ukraine ist nur eine Zwischenetappe.


Absolut richtig. Wenn die USA andere Länder dazu nötigt sich ihrem Wirtschafts und Finanzsystem zu unterwerfen, dann nennt man das "Demokratie und freien Handel", aber sobald andere Länder sich anschicken dies zu tun dann werden sofort Regime mit Diktatoren daraus. Gut beobachtet dass es um Wirtschafts und Finanzkonztrolle geht und dies wiederum geht nur über Marionettenregierungen. Der Herr Klitschko wäre in der Brd übrigens längst verhaftet worden wegen Landfriedensbruch und Aufwiegelung zu Straftaten.

latrop
12.12.2013, 11:42
Der Herr Klitschko wäre in der Brd übrigens längst verhaftet worden wegen Landfriedensbruch und Aufwiegelung zu Straftaten.

Ich bewundere ihn, dass er den Mut aufbringt, so zu handeln.

Er könnte doch leicht ins Ausland gehen und sagen ...........

Quo vadis
12.12.2013, 11:51
Ich bewundere ihn, dass er den Mut aufbringt, so zu handeln.

Er könnte doch leicht ins Ausland gehen und sagen ...........

Was, gerade so ein Multimillionär den der Westen als halbwegs unantastbaren Agent provocateur dort hinsendet hat doch null Glaubwürdigkeit. War doch in Russland mit dem Schachspieler Kasparow aka Garik Weinstein genauso. Wärest du immer noch so begeistert wenn die Muslime Muhamed Ali vor dem Reichstag Barrikanden errichten und Gebäude besetzen lassen, um damit die Einführung der Scharia zu erzwingen?

Sprecher
12.12.2013, 11:58
Der Herr Klitschko wäre in der Brd übrigens längst verhaftet worden wegen Landfriedensbruch und Aufwiegelung zu Straftaten.

Herr Klitschko hat für seinen unermüdliches Eintreten für USraelische Interessen in der Ukraine ja bereits das Bunzelverdienstkreuz verliehen bekommen.

Sprecher
12.12.2013, 12:00
Klitschi-Boy hat übrigens einen BRD-Pass, ist also quasi "Deutscher".
Daß ein "Deutscher" gerade versucht die rechtmäßige Regierung eines fremden Staates zu stürzen scheint die sonst ewig zerknirschten Schuldkultprediger und Gutmenschen nicht im Geringsten zu stören.

Quo vadis
12.12.2013, 12:01
Herr Klitschko hat für seinen unermüdliches Eintreten für USraelische Interessen in der Ukraine ja bereits das Bunzelverdienstkreuz verliehen bekommen.

Dass man in der EU ausgerechnet den Sport als reines Machtinstrument perverser Politik sieht ist nicht wirklich neu, siehe Garik Weinstein, Özil usw. oder als Gegenbeispiel Nadja Drygalla, bzw. das Gebaren des Gaucklers. Nichtmal die USA sind so schlimm.

Quo vadis
12.12.2013, 12:04
Klitschi-Boy hat übrigens einen BRD-Pass, ist also quasi "Deutscher".
Daß ein "Deutscher" gerade versucht die rechtmäßige Regierung eines fremden Staates zu stürzen scheint die sonst ewig zerknirschten Schuldkultprediger und Gutmenschen nicht im Geringsten zu stören.


Ja und wenn Sportler in Deutschland einen Freund aus der NPD haben werden sie beruflich vernichtet. So ist eben diese bis ins Mark verfaulte Bunzelrepublik mit ihren sog. "Werten" die nur Macht, Geld und Einfluß sind.

Sprecher
12.12.2013, 12:09
Ja und wenn Sportler in Deutschland einen Freund aus der NPD haben werden sie beruflich vernichtet. So ist eben diese bis ins Mark verfaulte Bunzelrepublik mit ihren sog. "Werten" die nur Macht, Geld und Einfluß sind.

Jop. Bei der Olmypiade 36 durften übrigens sogar Juden für Deutschland antreten (Helene Meyer z.B.) offenbar waren die pöhsen Nazis toleranter als die verkommene BRD.

Soshana
12.12.2013, 12:35
Jop. Bei der Olmypiade 36 durften übrigens sogar Juden für Deutschland antreten (Helene Meyer z.B.) offenbar waren die pöhsen Nazis toleranter als die verkommene BRD.

...und damals haben die Britische Presse und auch Blaetter in den USA den Hitler und seinen nationalsozialistischen Staat hochgejubelt.

Die USA und UK waren zum Teil bei den Sommerspielen 36 sehr Hitler freundlich eingestellt.

Wall Street and Hitler, eine historische Analyse:

http://www.voltairenet.org/IMG/pdf/Sutton_Wall_Street_and_Hitler-4.pdf

Soshana
12.12.2013, 12:42
Absolut richtig. Wenn die USA andere Länder dazu nötigt sich ihrem Wirtschafts und Finanzsystem zu unterwerfen, dann nennt man das "Demokratie und freien Handel", aber sobald andere Länder sich anschicken dies zu tun dann werden sofort Regime mit Diktatoren daraus. Gut beobachtet dass es um Wirtschafts und Finanzkonztrolle geht und dies wiederum geht nur über Marionettenregierungen. Der Herr Klitschko wäre in der Brd übrigens längst verhaftet worden wegen Landfriedensbruch und Aufwiegelung zu Straftaten.

Bei der US-Hochfinanz- und Konzernelite haben wir es mit einem militaerisch-industriellen Komplex zu tun, der hoch aggressiv ist.

Dieses in Wahrheit faschistische Machtgebilde hat seit dem Ende des 2.Weltkrieges zwischen 20 und 30 Millionen Menschen in Kriegen umgebracht:

http://www.examiner.com/article/us-war-murdered-20-30-million-since-ww2-arrest-today-s-war-criminals

Die Ukrainer sollten schon wissen, auf wen sie sich da einlassen. Sie sollten auch wissen, dass dieser Machtkomplex einst Hitler unterstuetzt hat.

Und wie Hitlers Todesschwadrone in der Ukraine gewuetet haben, sollte jeder Ukrainer zu Genuege wissen und zur Kenntnis genommen haben.

Nicht Sicher
12.12.2013, 12:47
In Syrien lief es haargenauso ab. Wie aus dem Nichts, waren die "Demonstranten" straff organisiert, ausgebildet, mit Infrastruktur und Waffen versorgt. Alles von langer Hand vorbereitet.

Das kam mir schon vor Tagen sofort in den Sinn, als ich die ganzen massiven Barrikaden gesehen habe, die innerhalb kürzester Zeit aufgebaut waren. So etwas läuft nur mit einer guten Organisation voraus, also Wochen und Monate vorher musste das jemand das ganze besorgt und eingelagert haben. Von der "internationalen" Berichterstattung die auch wie auf Befehl die selbe Propaganda verbreitet, ganz zu schweigen.

Ich hoffe und denke auch, dass die Ukrainischen Sicherheitskreise derzeit die Organisatoren dieses Putsches im Lande aufklären und Verhaftungen vorbereiten. Die Strukturen dieses Putsches sind ja auf größtmögliches Wachstum durch Zustrom von Anhängern aus, bieten also sehr gute Bedingungen für die Infiltration.

CrispyBit
12.12.2013, 12:49
Die Ukraine ist nur eine Zwischenetappe.

Nicht nur, in Ukraine liegt derzeit das größte Eisenerzvorkommen Europas.

Soshana
12.12.2013, 12:59
Nicht nur, in Ukraine liegt derzeit das größte Eisenerzvorkommen Europas.

Putin muss sich in Acht nehmen. Es geht in der Ukraine auch um den Sturz einer demokratisch gewaehlten und legitimen Regierung.

Was gerade in der Ukraine passiert, koennte auch bald in Russland angezettelt werden.

Herr Gauck und Frau Reding treten ja auch immer aggressiver gegenueber Russland auf.


https://www.youtube.com/watch?v=WDxSfsV0s7o&feature=youtube_gdata_player

tosh
12.12.2013, 13:02
Logisch, dass der selbst ernannte Weltpolizist nun auf den Plan tritt:

Polizeieinsatz mit Folgen: USA erwägen Sanktionen gegen Ukraine
Nach dem harten Vorgehen ukrainischer Sicherheitskräfte gegen Demonstranten in der Hauptstadt Kiew erwägen die USA Sanktionen. Alle Optionen lägen auf dem Tisch, sagte die Sprecherin des Washington (http://de.nachrichten.yahoo.com/washington/)er Außenministeriums, Jen Psaki, am Mittwoch.
Um repressive Staaten unter Druck zu setzen, hatten die USA bislang etwa Einreisebote für Regierungsvertreter verhängt oder Vermögen eingefroren....
http://de.nachrichten.yahoo.com/polizeieinsatz-mit-folgen-usa-erw-gen-sanktionen-gegen-084355327.html

Quo vadis
12.12.2013, 13:26
Bei der US-Hochfinanz- und Konzernelite haben wir es mit einem militaerisch-industriellen Komplex zu tun, der hoch aggressiv ist.

Dieses in Wahrheit faschistische Machtgebilde hat seit dem Ende des 2.Weltkrieges zwischen 20 und 30 Millionen Menschen in Kriegen umgebracht:

http://www.examiner.com/article/us-war-murdered-20-30-million-since-ww2-arrest-today-s-war-criminals

Die Ukrainer sollten schon wissen, auf wen sie sich da einlassen. Sie sollten auch wissen, dass dieser Machtkomplex einst Hitler unterstuetzt hat.


Gut auf den Punkt gebracht.

Sterntaler
12.12.2013, 13:28
mal sehen wann die Aufhetzer , wie die beiden BRD U Boote , eine Kugel fangen.

Sterntaler
12.12.2013, 13:30
Putin muss sich in Acht nehmen. Es geht in der Ukraine auch um den Sturz einer demokratisch gewaehlten und legitimen Regierung.

Was gerade in der Ukraine passiert, koennte auch bald in Russland angezettelt werden.

Herr Gauck und Frau Reding treten ja auch immer aggressiver gegenueber Russland auf.


https://www.youtube.com/watch?v=WDxSfsV0s7o&feature=youtube_gdata_player


die NWO Oneworld Gangster wollen ein Land nach dem anderen einkassieren, Putin muß aufpassen, das das US Raketenabschirmsystem nicht plötzlich an der Ukrainisch-russischen Grenze steht und einen atomaren Erstschlag der Wallstreet und Ostküstengangster gegen Russland möglich machen. Darüber hinaus wollen die EUdSSR Gangster an die reichlich vorhandenen Bodenschätze der Ukrainer.

CrispyBit
12.12.2013, 14:50
Herr Gauck und Frau Reding treten ja auch immer aggressiver gegenueber Russland auf.

Meinst du das die so dämlich wären? Die OMON würde das schnell regeln. Mit Georgien haben die Westlichen auch zu hoch gepokert und haushoch verloren. Russland kam Südossetien zur Hilfe, wer kam eigentlich Georgien zur Hilfe? Wenn die Opposition eine Offensive startet, wird der am Ende auch keiner Helfen, die werden im Gulag verrotten.

Wie geht es eigentlich Chodorkowski? Das Symbol Westlicher Wertschätzung.

http://diepresse.com/home/politik/aussenpolitik/1502153/Chodorkowski-drohen-sieben-weitere-Jahre-hinter-Gittern

http://www.blick.ch/news/ausland/in-diesem-lager-schmort-chodorkowski-id66318.html

In diesem Lager schmort Chodorkowski

MOSKAU - Nach dem heutigen Urteil ist klar: Multimilliardär und Putin-Feind Chodorkowski wird kaum vor 2017 aus dem Arbeitslager entlassen – und im sibirischen Gulag herrschen raue Sitten.


Der als «AK-10» bekannte Gulag ist ein Relikt aus der Sowjetunion und liegt im kahlen Grenzgebiet zwischen Sibirien und China. Im Sommer ist es hier extrem heiss, im Winter sinkt das Thermometer auf minus 40 Grad.

Radioaktives Niemandsland. Krasnokamensk liegt mitten in einem radioaktiv verseuchten Gebiet. Die Lebenserwartung beträgt hier nur gerade 42 Jahre. Noch immer arbeitet ein grosser Teil der Gefangenen in der nahe gelegenen Uran-Miene. Zehn Stunden am Tag.

Nur wenige Tage nachdem Chodorkowski ins Lager kam, versuchte ihm ein Mitgefangener mit einem Messer ein Auge auszustechen.

Wahrscheinlich geht die Opposition deswegen so ein Risiko ein, dass wenn ihre kleine Demo scheitert, es keine zweite geben wird. Und deren Anführer in der Uran-Mine schürfen dürfen.

CrispyBit
12.12.2013, 14:55
Putin muß aufpassen, das das US Raketenabschirmsystem nicht plötzlich an der Ukrainisch-russischen Grenze steht

http://www.dw.de/putin-bietet-ukraine-mitgliedschaft-in-zollunion-an/a-17290250

Putin bietet Ukraine Mitgliedschaft in Zollunion an

Russland setzt auf eine politische Lösung der Krise in der Ukraine. In seiner Rede an die Nation lud Präsident Putin das Land ein, Mitglied in der Zollunion zu werden. Erstmals räumte er ökonomische Probleme ein.


"Wir zwingen niemandem etwas auf. Aber wenn unsere Freunde den Wunsch zur gemeinsamen Arbeit an der Ausweitung der Zollunion, sind wir bereit", sagte Putin bei seiner vom Fernsehen übertragenen Rede an die Nation in Moskau. "Unser Integrationsprojekt beruht auf Gleichberechtigung, auf echten wirtschaftlichen Interessen"

Mit einer deutlichen Warnung wandte sich Putin an jene russischen Unternehmer, die Kapital außer Landes gebracht haben und in Russland keine Steuern zahlen. Sie würden bei Staatsaufträgen und Krediten von Staatsbanken künftig nicht mehr berücksichtigt.

Russland lehne die "unproduktive Toleranz ab, die nicht zwischen den Geschlechtern unterscheidet", sagte Putin vor rund 1100 Vertretern aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Religion. Dem Westen warf er vor, mit der Abkehr von den traditionellen Werten Stabilität und Frieden in der Gesellschaft zu gefährden.

Dennoch strebe Russland nicht die Rolle einer weltweiten Supermacht an. "Wir beabsichtigen nicht, als Supermacht angesehen zu werden, also als globaler oder regionaler Hegemon", sagte Putin. Russland wolle "niemandem belehren, wie er zu leben hat".

Gleichwohl forderte er die Nato zur Aufgabe ihrer Pläne für einen Raketenabwehrschild in Europa auf. Nach der Einigung im Atomstreit mit dem Iran entfalle das wichtigste Argument für das Abwehrsystem. Moskau lehnt den Schutzschild als Bedrohung für seine Sicherheit ab.

Die Eurasische Union kann gar nicht früh genug kommen.

latrop
12.12.2013, 16:07
Was, gerade so ein Multimillionär den der Westen als halbwegs unantastbaren Agent provocateur dort hinsendet hat doch null Glaubwürdigkeit. War doch in Russland mit dem Schachspieler Kasparow aka Garik Weinstein genauso. Wärest du immer noch so begeistert wenn die Muslime Muhamed Ali vor dem Reichstag Barrikanden errichten und Gebäude besetzen lassen, um damit die Einführung der Scharia zu erzwingen?

Entschuldige mal, der Ali ist kein Deutscher und hat hier nichts zu suchen !

Quo vadis
12.12.2013, 16:29
Entschuldige mal, der Ali ist kein Deutscher und hat hier nichts zu suchen !

Klitschko erfüllt auch nur Vorgaben aus dem Ausland, in den Falle Brüssel.

Mutti
12.12.2013, 17:24
Die oppositionellen Kraefte sind teilweise unglaublich gut organisiert. Die gehen regelrecht militaerisch vor. Das war wie einstudiert.

Fuer mich stecken da ganz klar westliche Geheimdienste wie MI-6 und CIA dahinter.

Das ist ein Putsch !

Ja vor allem woher auf einmal das Geld her kommt - das ist ja fraglich , bei Löhnen um die 140 Euro monatlich in der Ukraine hat die Bevölkerung andere Sorgen als auf so eine scheiss Demo zu gehen.

Rumpelstilz
12.12.2013, 19:38
Ja vor allem woher auf einmal das Geld her kommt - das ist ja fraglich , bei Löhnen um die 140 Euro monatlich in der Ukraine hat die Bevölkerung andere Sorgen als auf so eine scheiss Demo zu gehen.
Ich fragte mich immer, wo die ganzen Gelder geblieben sind, die die Anleger in der Finanzkrise verloren haben.

Bieleboh
12.12.2013, 19:45
Ja vor allem woher auf einmal das Geld her kommt - das ist ja fraglich , bei Löhnen um die 140 Euro monatlich in der Ukraine hat die Bevölkerung andere Sorgen als auf so eine scheiss Demo zu gehen.

Die Oligarchen lassen den einen oder anderen Dollar für die Opposistion springen, weil sie ihre Fälle davonschwimmen sehen. Mit stärkerem russsischen Einfluss würde nämlich auch ihr Einfluss schwinden., weil im russischen System noch größere Fische schwimmen.

140 Euro Lohn sind recht tief gegriffen, zumal für Kiever Verhältnissse, und es wird auch immer noch ein Großteil unter der Hand verdient, was in keiner Statistik auftaucht.

Viele fahren auch freiwillig zum Majdan,ohne Gelder zu bekommen, es werden Spendenaktionen angeleiert. In der Ukraine ist das Internet und soziale Netzwerke auch nicht unbekannt.

Postkarte
12.12.2013, 20:22
Die oppositionellen Kraefte sind teilweise unglaublich gut organisiert. Die gehen regelrecht militaerisch vor. Das war wie einstudiert.

Fuer mich stecken da ganz klar westliche Geheimdienste wie MI-6 und CIA dahinter.

Das ist ein Putsch !


Hier ein kleiner Einblick in die Organisation:


Name, Vorname, militärischer Dienstgrad. Beim Einsatzstab des Nationalen Widerstands im ukrainischen Lemberg, (Lwiw), stellten die Unzufriedenen am Samstag ihren Konvoi für die Großproteste in Kiew zusammen.
...
Das westukrainische Lemberg ist eine nationale Hochburg des Widerstands gegen den Präsidenten Viktor Janukowitsch. Die alte Stadt an der Grenze zu Polen hat viele hundert Jahre zum Habsburgerreich und anschließend zu Polen gehört, Erst nach dem Zweiten Weltkrieg wurde sie sowjetisch.
...
Wer sich freiwillig melde, werde mit Telefonnummer und militärischem Dienstgrad registriert. Dann würden Zehner- und Hundertschaften gebildet, oft mit pensionierten Offizieren der Spitze, je nach Rang. Die Fahrt selbst erfolgt stets im Konvoi, um bei Polizeisperren ein paar hundert Leute aufbieten zu können. Bisher habe das immer funktioniert, die Miliz habe noch nie gewagt, große Transporte lange aufzuhalten.
...
Anfangs hätten Anrufer noch gefragt, wie viel die Revolution denn zahle für jeden Tag in Kiew. Denen habe man bedeutet, die Revolution zahle nichts, vielmehr erwarte man, dass jeder, der mitkomme selbst 100 Hrywnia (neun Euro) für die Transportkasse mitbringe, und sich dazu verpflichte, in Kiew mindestens 48 Stunden zu demonstrieren. In der Hauptstadt wurden in einer Messehalle 1500 Schlafplätze eingerichtet. Der Transport werde von befreundeten Busunternehmen erledigt, oft zu Sonderpreisen, manchmal gratis.
...

http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/europa/ukraine-das-erwachen-der-partisanen-12701001.html

Soshana
12.12.2013, 20:58
Ja vor allem woher auf einmal das Geld her kommt - das ist ja fraglich , bei Löhnen um die 140 Euro monatlich in der Ukraine hat die Bevölkerung andere Sorgen als auf so eine scheiss Demo zu gehen.

Viele Demonstranten wurden aus den verschiedensten Regionen des Landes rangekarrt und werden bezahlt und bestochen, damit sie nach Kiev kommen:

http://english.pravda.ru/world/ussr/12-12-2013/126367-ukraine_russia-0/

Falls das gesamte Lnad sich der EU anschliessen sollte, bin ich gespannt, wie der oestliche und suedoestliche Teil, der ja mehrheitlich russisch spricht und russisch denken soll, reagieren wird ?

Das Land koennte zerfallen. Schon jetzt ist es so, dass der westliche Teil Galizien von dem oestlichen Landesabschnitt alimentiert und durchgefuettert werden muss.

Falls also Galizien an die EU geht, muss Deutschland das wohl finanziell in Zukunft uebernehmen...

Ganz schwierig wird das mit den technischen Standarts. Viele ukrainische Gueter sind nur fuer den einheimischen und russichen Markt konzipiert und entsprechen nicht den EU Normen. Die Umstellung kostet Milliarden.

Beobachter sagen, dass die ukrainische Wirtschaft mit einem EU Anschluss regelrecht plattgemacht werden koennte.

Soshana
12.12.2013, 21:06
Hier ein kleiner Einblick in die Organisation:



http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/europa/ukraine-das-erwachen-der-partisanen-12701001.html

Die russische Pravda spricht sogar davon, dass die Leute fuer die Demos regelrecht bestochen wurden.

http://english.pravda.ru/world/ussr/12-12-2013/126367-ukraine_russia-0/

Es wird nach dem Anschluss zu einem Massenexodus der Ukrainer in Richtung Westen kommen.

Viele Regionen wie Galizien werden dann entvoelkert sein. Die juengsten Erfahrungen mit den baltischen Laendern lassen diese Prognose durchaus zu:


...
So we cannot say that Russia was pressing Yanukovych to take the position of Russia. We cannot ignore the events in the West, just look at the statistics of the former Soviet Baltic republics that are already in the European Union. The numbers of immigration from the Baltic Sea to Western Europe are terrible: 14 percent of Estonia's population has emigrated, 17 percent have left Lithuania, 33 percent have emigrated from Latvia. The British had to take measures to stop the influx of immigrants from Latvia. They already have 400,000 Latvians.
...

http://english.pravda.ru/world/ussr/12-12-2013/126367-ukraine_russia-0/

Soshana
12.12.2013, 21:17
Ich fragte mich immer, wo die ganzen Gelder geblieben sind, die die Anleger in der Finanzkrise verloren haben.

Die 6 groessten Banken der USA JPMorgan Chase, Bank of America, Citigroup, Wells Fargo, Goldman Sachs and Morgan Stanley sind seit 2008 noch viel groesser und maechtiger geworden. Die haben eher noch profitiert.

http://theeconomiccollapseblog.com/archives/too-big-to-fail-banks-are-taking-over-as-number-of-u-s-banks-falls-to-all-time-record-low

http://www.politico.com/news/stories/0409/20871.html

Rumpelstilz
12.12.2013, 21:23
Die 6 groessten Banken der USA JPMorgan Chase, Bank of America, Citigroup, Wells Fargo, Goldman Sachs and Morgan Stanley sind seit 2008 noch viel groesser und maechtiger geworden. Die haben eher noch profitiert.

http://theeconomiccollapseblog.com/archives/too-big-to-fail-banks-are-taking-over-as-number-of-u-s-banks-falls-to-all-time-record-low

http://www.politico.com/news/stories/0409/20871.html
Was heisst "eher noch"? Die ganze Finanzkrise wurde angezettelt, um solche Idioten wie Klitschko in aller Welt zu bezahlen. Ich habe Ende GBP 11000 verloren und mit diesem Geld wurden Verbrechen finanziert.
:basta:

Soshana
12.12.2013, 21:36
Was heisst "eher noch"? Die ganze Finanzkrise wurde angezettelt, um solche Idioten wie Klitschko in aller Welt zu bezahlen. Ich habe Ende GBP 11000 verloren und mit diesem Geld wurden Verbrechen finanziert.
:basta:

Bin keine Finanzmarktexpertin. Habe "eher noch" geschrieben, weil das System trotzdem noch sehr anfaellig fuer Turbulenzen sein soll.

Wenn die Zinsen steigen sollten und die FED das QE Programm beendet, koennte es gefaehrlich fuer einige Banken werden.

http://theeconomiccollapseblog.com/archives/the-most-important-number-in-the-entire-u-s-economy+

Es soll ja zu einem grossen Bankensterben kommen:

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/11/19/das-grosse-fressen-banken-hoffen-auf-banken-sterben/

Auch die Deutsche Bank soll ein Risiko darstellen:

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/04/11/deutsche-bank-gefaehrdet-alle-48-billionen-euro-in-riskanten-wetten/

http://www.zerohedge.com/news/2013-09-25/deutsche-bank-plunges-latest-debt-trading-revenue-warning

http://www.examiner.com/article/banking-insider-deutsche-bank-danger-zone-and-will-go-belly-up

mick31
12.12.2013, 22:56
Das Land koennte zerfallen.
.

Beobachter sagen, dass die ukrainische Wirtschaft mit einem EU Anschluss regelrecht plattgemacht werden koennte.

Genau das ist was die usa vorhat, und nix anderes.

Conny
12.12.2013, 23:17
Was hier wohl los wäre, wenn sich ein paar Hunderttausend Menschen auf und um den Alexanderplatz einfinden und für ein Assoziierungsabkommen mit Russland trommeln würden, noch ein paar Agent Provocateurs aus Moskau dazu, und ab geht die Post, da will ich mal sehen, was vom Rechtsstaat übrig bleibt. :D

Shahirrim
12.12.2013, 23:20
Was hier wohl los wäre, wenn sich ein paar Hunderttausend Menschen auf und um den Alexanderplatz einfinden und für ein Assoziierungsabkommen mit Russland trommeln würden, noch ein paar Agent Provocateurs aus Moskau dazu, und ab geht die Post, da will ich mal sehen, was vom Rechtsstaat übrig bleibt. :D

Und dann sind da noch ein paar NPD-ler dabei. Denn bei den Demos in der Ukrainer sind die rotschwarzen Fahnen von den Nationalisten.

Man, da würde die Polizei den Schießbefehl haben, zu 100%!

Conny
12.12.2013, 23:33
Und dann sind da noch ein paar NPD-ler dabei. Denn bei den Demos in der Ukrainer sind die rotschwarzen Fahnen von den Nationalisten.

Man, da würde die Polizei den Schießbefehl haben, zu 100%!
Stimmt, an die hatte ich gar nicht gedacht. Nationalisten gehen immer, wenn etwas verunglimpft werden soll. Ganz zufällig wird dann auch immer der Bogen zu Hitler, Holocaust und Homosexuellenverfolgung geschlagen. Auch bei einem solchen Szenario würde man 200 offensichtlichen Nationalisten, idealerweise gewalttätig, mindestens genauso viel Beachtung zukommen lassen, wie den Hunderttausenden anderen.

spezialeinheit
13.12.2013, 07:55
19:30 Uhr POLITIK
Ukraine-Präsident will EU-Abkommen
Brüssel – Ukraines Präsident Viktor Janukowitsch will angeblich eine Vereinbarung mit der EU nun doch unterzeichnen.
„Er hat mir gegenüber deutlich gemacht, dass er die Absicht hat, das Assoziierungsabkommen zu unterzeichnen“, sagte die EU-Außenbeauftragte Catherine Ashton. Ende November hatte Janukowitsch die Unterschrift unter das Abkommen verweigert.

21:14 Uhr POLITIK
EU: Mehr Geld für die Ukraine
Brüssel – Die EU will ihre Finanzhilfe für die Ukraine aufstocken, wenn die Regierung das Partnerschaftsabkommen unterzeichnet.
Die EU habe sich „klar dazu bekannt, unsere finanzielle Unterstützung dem Niveau der Bestrebungen unserer Partner anzupassen”, so EU-Erweiterungskommissar Stefan Füle nach einem Treffen mit Vizeregierungschef Sergej Arbusow.

http://wap.bild.de/bild/json.bild.de/servlet/json/wap/18496602/4.html?i=11&p=468326082

Soshana
13.12.2013, 09:22
Genau das ist was die usa vorhat, und nix anderes.

Die deutsche Konrad Adenauer Stiftung soll ebenfalls eine der treibenden Kraefte bei diesem Putsch sein.

Viele deutsche Firmen und Konzerne sind gierig auf die ukrainische Wirtschaft. Ein ganzer Markt im Osten wird dann erschlossen. Der Energiemarkt und die Landwirtschaft sollen in der Ukraine erschlossen werden.

Das eigentliche Ziel des German Council on Foreign Relations (DGAP) soll aber die Unterwerfung Russlands sein.

http://www.globalresearch.ca/ukraine-the-untold-story-far-right-connections-of-pro-eu-faction/5361354

Bei der Schwulen- und Lesbendemo gestern vor der russischen Botschaft in Berlin konnte man die aggressiv anti-russische Haltung einiger Organisationen und Stiftungen sehr gut beobachten:

http://www.hirschfeld-eddy-stiftung.de/aktuelles/aktuelle-meldung/artikel/demonstration-aktion-10-am-12122013-1730-vor-der-russischen-botschaft/?

http://www.lsvd-blog.de/?p=6548

Die vielen Organisationen und Stiftungen der westlichen Machtelite und Hochfinanz werden sich jetzt propagandistisch in den naechsten Wochen und Monaten verstaerkt gegen Putin einschiessen.

Die "juedische Mafia um Putin in Moskau" wurde schon zum Feind erklaert.

Sprecher
13.12.2013, 09:26
Die deutsche Konrad Adenauer Stiftung soll ebenfalls eine der treibenden Kraefte bei diesem Putsch sein.

Viele deutsche Firmen und Konzerne sind gierig auf die ukrainische Wirtschaft. Ein ganzer Markt im Osten wird dann erschlossen. Der Energiemarkt und die Landwirtschaft sollen in der Ukraine erschlossen werden.


Das ist Unsinn. In der Wirtschaft ist man sehr darüber verärgert wie Russland andauernd von den US-hörigen Politikern vor den Kopf gestossen wird.
Der Putschversuch in der Ukraine wird von den USA und deren Marionetten betrieben, in deutschem Interesse ist er nicht.

Soshana
13.12.2013, 09:31
Das ist Unsinn. In der Wirtschaft ist man sehr darüber verärgert wie Russland andauernd von den US-hörigen Politikern vor den Kopf gestossen wird.
Der Putschversuch in der Ukraine wird von den USA und deren Marionetten betrieben, in deutschem Interesse ist er nicht.

Deutschland und das westliche Europa sind sowieso nur eine Puppe der USA bzw. deren Kolonie. So wird es jedenfalls in Russland gesehen.

Treibende Kraft duerfte die westliche Hochfinanz sein.

Die deutsche Konrad Adenauer Stiftung soll aber mit diesem Boxer sehr eng kooperieren. Nicht ohne Grund soll der FSB diese Stiftung beobachten. Die wissen schon warum.

Soshana
13.12.2013, 09:45
19:30 Uhr POLITIK
Ukraine-Präsident will EU-Abkommen
Brüssel – Ukraines Präsident Viktor Janukowitsch will angeblich eine Vereinbarung mit der EU nun doch unterzeichnen.
„Er hat mir gegenüber deutlich gemacht, dass er die Absicht hat, das Assoziierungsabkommen zu unterzeichnen“, sagte die EU-Außenbeauftragte Catherine Ashton. Ende November hatte Janukowitsch die Unterschrift unter das Abkommen verweigert.

21:14 Uhr POLITIK
EU: Mehr Geld für die Ukraine
Brüssel – Die EU will ihre Finanzhilfe für die Ukraine aufstocken, wenn die Regierung das Partnerschaftsabkommen unterzeichnet.
Die EU habe sich „klar dazu bekannt, unsere finanzielle Unterstützung dem Niveau der Bestrebungen unserer Partner anzupassen”, so EU-Erweiterungskommissar Stefan Füle nach einem Treffen mit Vizeregierungschef Sergej Arbusow.

http://wap.bild.de/bild/json.bild.de/servlet/json/wap/18496602/4.html?i=11&p=468326082

Einer der Top-Berater der Hochfinanzelite, Zbigniew Brzezinski, hat mal in einem seiner Buecher gesagt, dass man Russland mit der Unterwerfung der Ukraine und deren Einverleibung in die westliche Machtsphaere zu einer Regionalmacht herunterstutzen koennte:


...
Ukraine matters. It’s strategically located. It’s in Europe’s geographic center. It borders seven countries.

In alphabetical order, they include Belarus, Hungary, Moldova, Poland, Romania, Slovakia and Russia. After Western/Central Russia, it’s Europe’s largest country territorially.

It’s resource rich. Zbigniew Brzezinski once said “without Ukraine, Russia ceases to be an empire, but with Ukraine suborned and then subordinated, Russia automatically becomes an empire.”

Recently he said if Russia ever reunites with Ukraine, it’ll be a Eurasian powerhouse. If Ukraine allies with Western Europe, Moscow will be significantly weakened geopolitically.
...

Quelle:

http://www.globalresearch.ca/the-battle-for-ukraine/5361273

Die USA haben vitale geostrategische Interessen an einer Unterwerfung der Ukraine.

Shahirrim
13.12.2013, 10:01
Das ist Unsinn. In der Wirtschaft ist man sehr darüber verärgert wie Russland andauernd von den US-hörigen Politikern vor den Kopf gestossen wird.
Der Putschversuch in der Ukraine wird von den USA und deren Marionetten betrieben, in deutschem Interesse ist er nicht.

Nun ja, ist denn die Konrad-Adenauer-Stiftung so für die deutsche Wirtschaft?

Ich kann mir schon vorstellen, dass die zu den Werkzeugen der USA gehört. Aber ich kenne die, ehrlich gesagt, kaum, nur sie wurde in Russland sicher nicht wegen ihrer Russlandfreundlichkeit schon mal durchsucht.

Soshana
13.12.2013, 10:55
Nun ja, ist denn die Konrad-Adenauer-Stiftung so für die deutsche Wirtschaft?

Ich kann mir schon vorstellen, dass die zu den Werkzeugen der USA gehört. Aber ich kenne die, ehrlich gesagt, kaum, nur sie wurde in Russland sicher nicht wegen ihrer Russlandfreundlichkeit schon mal durchsucht.

Politik und Wirtschaft sind in Deutschland wohl sehr eng miteinander verwoben.

Wahrscheinlich soll in der Ukraine in Zukunft das globale Konzentrationslager und Gulag-System der USA ( CIA ) ausgebaut werden ?

Russland soll anscheinend von diesen westlichen CIA-Gulag Camps und dem aggressiven Angriffsraketensystem der NATO eingekreist werden ? Von wegen Raketenschutzschild der NATO !

http://www.globalresearch.ca/the-eastern-european-islands-of-the-global-gulag/5361218

http://english.pravda.ru/russia/politics/12-12-2013/126371-putin_federal_assembly-0/

http://online.wsj.com/news/articles/SB10001424052702304744304579250241092282888

Sathington Willoughby
13.12.2013, 11:24
Was mich am meisten ankotzt ist die einseitige und äußerst manipulative Berichterstattung.
Beispiel:
Reporterin:"Die Polizei ist in martialischer aufmachung, mit Helmen und dicken Schutzanzügen (was ist an Schutzausrüstung martialisch und warum mussten die Polizisten so anrücken???) gegen die friedlichen Demonstranten vorgegangen. Es haben sich tausende Demonstranten versammelt.)
Wie ist sie vorgegangen?
Waren die Demonstranten friedlich? Ich habe von größeren Betonblöcken als Absperrung gehört.
Und kein Journailleschmierer regt sich darüber auf, dass die Demos nicht genehmigt sind und nur auf Blockade zielen.
Und: tausende Demonstranten? Die UA hat knapp 60 Mio. Einwohner, Kiew ist eine Millionenstadt. Hier kann man also nur von einer marginalen Minderheit sprechen, die auf die Straßen geht.
Und das wird uns wie eine Rebellion gg. Unterdrücker verkauft.

Soshana
13.12.2013, 12:10
Was mich am meisten ankotzt ist die einseitige und äußerst manipulative Berichterstattung.
Beispiel:
Reporterin:"Die Polizei ist in martialischer aufmachung, mit Helmen und dicken Schutzanzügen (was ist an Schutzausrüstung martialisch und warum mussten die Polizisten so anrücken???) gegen die friedlichen Demonstranten vorgegangen. Es haben sich tausende Demonstranten versammelt.)
Wie ist sie vorgegangen?
Waren die Demonstranten friedlich? Ich habe von größeren Betonblöcken als Absperrung gehört.
Und kein Journailleschmierer regt sich darüber auf, dass die Demos nicht genehmigt sind und nur auf Blockade zielen.
Und: tausende Demonstranten? Die UA hat knapp 60 Mio. Einwohner, Kiew ist eine Millionenstadt. Hier kann man also nur von einer marginalen Minderheit sprechen, die auf die Straßen geht.
Und das wird uns wie eine Rebellion gg. Unterdrücker verkauft.

Rockefeller, Rothschild & Co. sind nicht doof. Mit ihrem Medien-, Psychologen und Wissenschaftsimperium haben sie ueber die letzten Jahrzehnte mindestens 10 Strategien zur Manipulation von Gesellschaften entwickelt.


1 – Kehre die Aufmerksamkeit um
2 – Erzeuge Probleme und liefere die Lösung
3 – Stufe Änderungen ab
4 – Aufschub von Änderungen
5 – Sprich zur Masse, wie zu kleinen Kindern
6 – Konzentriere dich auf Emotionen und nicht auf Reflexion
7 – Versuche die Ignoranz der Gesellschaft aufrechtzuerhalten
8 – Entfache in der Bevölkerung den Gedanken, dass sie durchschnittlich sei
9 – Wandle Widerstand in das Gefühl schlechten Gewissens um
10– Lerne Menschen besser kennen, als sie sich selbst es tun
...

http://oconomicus.wordpress.com/2013/07/26/media-control-wie-uns-die-medien-manipulieren/

Bewusstsein, das Geheimnis der Manipulation:


http://www.youtube.com/watch?v=6qjhxIrhS0g

Bari
13.12.2013, 12:35
Weil dieses Verhalten des ukrainischen Volkes auch andere europäische Völker nachdenklich stimmen könnte, sind die EU-Strategen außerordentlich beunruhigt. Wer gelernt hat, zwischen den Zeilen von Mainstreammedien zu lesen bzw. hören, kann die Enttäuschung und Nervösität ihrer Auftraggeber spüren.

Könntest Du das nochmal etwas weiter beschreiben, das interessiert mich. Ein paar Beispiele oder eine Präzisierung, was Du genau meinst?

Leberecht
13.12.2013, 12:37
Russland soll anscheinend von diesen westlichen CIA-Gulag Camps und dem aggressiven Angriffsraketensystem der NATO eingekreist werden ? Von wegen Raketenschutzschild der NATO!

Genau das ist die Strategie der Nato: Ein geschlossener Raketengürtel an Russlands Landesgrenze. Die Amis hegen noch immer die Illusion, man könne Rußland damit finanziell totrüsten. Das war zu Zeiten der Sowjetunion zweifellos so, aber mittlerweile steckt die USA selbst arg in der Schuldenfalle und Rußland schickt sich an, die Trumpfkarte ´Bodenschätze´ global auszuspielen.

Mutti
13.12.2013, 12:46
Viele Demonstranten wurden aus den verschiedensten Regionen des Landes rangekarrt und werden bezahlt und bestochen, damit sie nach Kiev kommen:

http://english.pravda.ru/world/ussr/12-12-2013/126367-ukraine_russia-0/

Falls das gesamte Lnad sich der EU anschliessen sollte, bin ich gespannt, wie der oestliche und suedoestliche Teil, der ja mehrheitlich russisch spricht und russisch denken soll, reagieren wird ?

Das Land koennte zerfallen. Schon jetzt ist es so, dass der westliche Teil Galizien von dem oestlichen Landesabschnitt alimentiert und durchgefuettert werden muss.

Falls also Galizien an die EU geht, muss Deutschland das wohl finanziell in Zukunft uebernehmen...

Ganz schwierig wird das mit den technischen Standarts. Viele ukrainische Gueter sind nur fuer den einheimischen und russichen Markt konzipiert und entsprechen nicht den EU Normen. Die Umstellung kostet Milliarden.

Beobachter sagen, dass die ukrainische Wirtschaft mit einem EU Anschluss regelrecht plattgemacht werden koennte.

Es kommt noch schlimmer !!!!!!!!!!!!

WIR MÜSSEN NUKLEAR VERSEUCHTES OBST UND GEMÜSSE AUS DER UKRAINE ESSEN WEIL MAN JA DANK EU MITGLIEDSCHAFT DIE MÄRKTE ÖFFENEN MÜSSE !!!!!!!!

Soshana
13.12.2013, 12:52
Genau das ist die Strategie der Nato: Ein geschlossener Raketengürtel an Russlands Landesgrenze. Die Amis hegen noch immer die Illusion, man könne Rußland damit finanziell totrüsten. Das war zu Zeiten der Sowjetunion zweifellos so, aber mittlerweile steckt die USA selbst arg in der Schuldenfalle und Rußland schickt sich an, die Trumpfkarte ´Bodenschätze´ global auszuspielen.

Die Gefahr, dass Russland in Zukunft in ein neues Wettruesten verwickelt werden koennte, besteht durchaus.

http://english.pravda.ru/russia/politics/12-12-2013/126371-putin_federal_assembly-0/

Russland wird sich aber nicht einschuechtern lassen:


https://www.youtube.com/watch?v=Foe_RyWxj2Q&feature=youtube_gdata_player

Cetric
13.12.2013, 12:54
Es kommt noch schlimmer !!!!!!!!!!!!

WIR MÜSSEN NUKLEAR VERSEUCHTES OBST UND GEMÜSSE AUS DER UKRAINE ESSEN WEIL MAN JA DANK EU MITGLIEDSCHAFT DIE MÄRKTE ÖFFENEN MÜSSE !!!!!!!!

Du hast wohl zu viele 'nuklear verseuchte' Pilze aus Weißrussland genascht. (Der Fall-Out ging damals wegen vorherrschender Windverhältnisse in nord-westlicher Richtung runter)

Soshana
13.12.2013, 12:55
Es kommt noch schlimmer !!!!!!!!!!!!

WIR MÜSSEN NUKLEAR VERSEUCHTES OBST UND GEMÜSSE AUS DER UKRAINE ESSEN WEIL MAN JA DANK EU MITGLIEDSCHAFT DIE MÄRKTE ÖFFENEN MÜSSE !!!!!!!!


Allen Deutschen und Ukrainern kann ich folgendes sehr gute und informative Video ueber das teuflische FIAT-Geldsystem empfehlen. Dann werden die Ukrainer hoffentlich erkennen, auf welche faschistische Monster sie sich da in Zukunft einlassen.

Video ist mit deutschen Untertiteln:


http://www.youtube.com/watch?&v=iFDe5kUUyT0

Bergischer Löwe
13.12.2013, 13:05
Die Gefahr, dass Russland in Zukunft in ein neues Wettruesten verwickelt werden koennte, besteht durchaus.

http://english.pravda.ru/russia/politics/12-12-2013/126371-putin_federal_assembly-0/

Russland wird sich aber nicht einschuechtern lassen:


https://www.youtube.com/watch?v=Foe_RyWxj2Q&feature=youtube_gdata_player

Eine neue Runde im Wettstreit mit den USA könnte Russland nur (und einzig und alleine) mit einem westlichen Partner schultern, der über die Technologie verfügt, bzw. die Entwicklungskompetenz besitzt. Dieser Partner kann entweder Deutschland oder Frankreich sein. Oder beide.

Russland hat 20 Jahre Rüstungsentwicklung regelrecht verschlafen, weil die Mittel dafür einfach nicht vorhanden waren und die russische Industrie einen beispiellosen Niedergang erlebte. Die USA sind fast allen Bereichen der Wehrtechnik den Russen um ebendiese 2 Jahrzehnte voraus.

Bin mal gespannt, wann der Kreml versucht zwischen Pyrenäen und der Oder einen Keil nach Westen zu treiben. Spannende Zeiten sind das, in denen wir leben. Möglicherweise sind Gebilde wie die NATO und die EU nur noch sinnlose Überbleibsel einer Zeit (Kalter Krieg), die längst vorbei ist. Und vielleicht - aber nur ganz vielleicht - erkennen die Bürger das noch zu unseren Lebzeiten.

Mutti
13.12.2013, 14:43
Allen Deutschen und Ukrainern kann ich folgendes sehr gute und informative Video ueber das teuflische FIAT-Geldsystem empfehlen. Dann werden die Ukrainer hoffentlich erkennen, auf welche faschistische Monster sie sich da in Zukunft einlassen.

Video ist mit deutschen Untertiteln:


http://www.youtube.com/watch?&v=iFDe5kUUyT0


Scheisse, - warum gehe ich arbeiten - einfach Aktieninhaber bei der Federal Reserve sein und schon kommt das Geld aus dem Nix und der Bevölkerung erzähle ich einfach - dass man für Geld arbeiten muss - weil Leistung muss einen Gegenwert haben... und da diese Deppen das glauben und das nur für mich nicht gilt - kann ich mich als priviligierter ins Fäustchen lachen -

aber leider ist wohl nur ein auserwählter Kreis bei diesem Zirkel zugelassen.

Bieleboh
14.12.2013, 09:08
Heute soll es auch die ersten pro Janukowitsch-Veranstaltungen geben. Man spricht von 200000 Anhängern, die sich mehr oder weniger freiwillig auf den Weg zum Maidan machen. Russische Medien reden von einer Milllion. Derzeit sind aber nur ein paar Hundert vor Ort.

bernhard44
14.12.2013, 09:16
da haben die USA ihren Stadthalter Klitschko also soweit, dass der ihre Interessen im Vorhof Russlands vertritt! Ich hoffe nur, dass es den Amis nicht gelingt ein Feuer zu entfachen welches zu einem Flächenbrand wird!
Was immer das Regime in der Urkraine auch verkörpert, dass von den USA angestrebte und lancierte wird keinen Deut besser sein!

berty
14.12.2013, 10:39
Bewundernswert die Demonstranten in der Ukraine.

Flaschengeist
14.12.2013, 10:54
Bewundernswert die Demonstranten in der Ukraine.

In der Tat bewunderswert. Wie aus dem Nichts sind sie erschienen. Finanziell gut ausgerüstet(bei 150 Euro Monatslohn), bestens organisiert, mit einer hervorragenden Infrastruktur...Ein Wunder ist geschehen

Buella
14.12.2013, 10:58
da haben die USA ihren Stadthalter Klitschko also soweit, dass der ihre Interessen im Vorhof Russlands vertritt! Ich hoffe nur, dass es den Amis nicht gelingt ein Feuer zu entfachen welches zu einem Flächenbrand wird!
Was immer das Regime in der Urkraine auch verkörpert, dass von den USA angestrebte und lancierte wird keinen Deut besser sein!

Das hat doch die jetzt und zurecht inhaftierte Zionisten-Schlampe Julia Kelmanovich Kapitelman, alias Julia Timoschenko, eindrucksvoll bewiesen!

:cool:

Bieleboh
14.12.2013, 11:03
In der Tat bewunderswert. Wie aus dem Nichts sind sie erschienen. Finanziell gut ausgerüstet(bei 150 Euro Monatslohn), bestens organisiert, mit einer hervorragenden Infrastruktur...Ein Wunder ist geschehen

Wie hätten sie auch ahnen können, das J. das Assiabkommen nicht unterzeichnet.

borisbaran
14.12.2013, 18:23
Das hat doch die jetzt und zurecht inhaftierte Zionisten-Schlampe Julia Kelmanovich Kapitelman, alias Julia Timoschenko, eindrucksvoll bewiesen!

:cool:
So heißt sie nicht, du Depp.

Buella
14.12.2013, 18:44
So heißt sie nicht, du Depp.

Möglich, Du Depp!
Aber dennoch ist sie eine ausgesprochene und verlogene Zionisten-Schlampe, Du Depp!
Und deshalb, Du Depp, muß sie für ihre Verbrechen am ukrainischen Volk die Strafe absitzen!

;)

borisbaran
14.12.2013, 18:46
Möglich, Du Depp!
Aber dennoch ist sie eine ausgesprochene und verlogene Zionisten-Schlampe, Du Depp!
Und deshalb, Du Depp, muß sie für ihre Verbrechen am ukrainischen Volk die Strafe absitzen!
;)
Sie sitzt fürs Verbrechen ein, zur Opposition zu gehören, ein ziemliches Problem in der Ukraine, Russland und ähnlichen Ländern.

Flaschengeist
14.12.2013, 18:51
Sie sitzt fürs Verbrechen ein, zur Opposition zu gehören, ein ziemliches Problem in der Ukraine, Russland und ähnlichen Ländern.

Sie hat den Staat beklaut...

Buella
14.12.2013, 18:56
Sie sitzt fürs Verbrechen ein, zur Opposition zu gehören, ein ziemliches Problem in der Ukraine, Russland und ähnlichen Ländern.

Sie hat sich, wie üblich für Zionisten, durch die Finanzmafia an die Macht putschen lassen (Oktoberrevolution läßt grüßen!) und sich dann, auch üblich für Zionisten, am Volksvermögen bereichert!

Die beiden häßlichen Klitschkos erfüllten übrigens auch alle zionistischen Attribute, welche sie zur zionistischen Farben-Fake-Revolution prädestiniert!

Auffällig ist immer das gleiche Schema, wenn es um das Gebiet der ehemaligen udssr oder des Zarenreichs, das Herkunftsgebiet der Khasaren geht!

:cool:

Cetric
14.12.2013, 19:12
Möglich, Du Depp!
Aber dennoch ist sie eine ausgesprochene und verlogene Zionisten-Schlampe, Du Depp!
Und deshalb, Du Depp, muß sie für ihre Verbrechen am ukrainischen Volk die Strafe absitzen!

;)
Was trauerst du eigentlich dem Abschied von 'Brutus' nach? Auch mit dir 'geht ein ganzes Stück Wahrheit verloren', wenn ich mir so linkische Büttenreden-Diffamierungsversuche anschaue wie "...Zionisten-Schlampe Julia Kelmanovich Kapitelman, alias Julia Timoschenko..." .

Bieleboh
14.12.2013, 19:15
Sie hat den Staat beklaut...
Korrekt.Das tut aber jeder ukrainische Politiker.

Cetric
14.12.2013, 19:16
Sie hat den Staat beklaut...

Die Gaspipeline aus Russland, die durch die Ukraine verläuft, angezapft. Wenn man annehmen möchte, daß das geschnorrte Gas nicht in Frau Timoschenko's Privattank gelandet ist, sondern dem Volk zur Verfügung gestellt wurde, hat diese Tat schon wieder was Heroisches. Freilich nur aus Sicht der Ukraine, die Russen sind begreiflicherweise nicht so begeistert.
Das ist aber im Zusammenhang mit einem größeren Konflikt zwischen Ukraine und Russland zu sehen, mitsamt Abstellen der Lieferung um Druck zu machen, sowie dem Gepokere um die Preislage (die Ukraine wollte alte Vorzugspreise und nicht Welthandelspreise bezahlen).

Buella
14.12.2013, 19:20
Was trauerst du eigentlich dem Abschied von 'Brutus' nach? Auch mit dir 'geht ein ganzes Stück Wahrheit verloren', wenn ich mir so linkische Büttenreden-Diffamierungsversuche anschaue wie "...Zionisten-Schlampe Julia Kelmanovich Kapitelman, alias Julia Timoschenko..." .

:haha:

Die Zionisten-Ratten kriechen aus ihren Löchern!

Man muß nur die richtigen Knöpfe drücken!

:haha:

borisbaran
14.12.2013, 19:27
[...]Zionisten[...]Zionisten[...]zionistischen[...]zionistischen[...]Khasaren[...]
Judenfimmel Ahoj.

Buella
14.12.2013, 19:30
Judenfimmel Ahoj.

Ja! Du hast wirklich einen "Judenfimmel"!
Offenkundig siehst Du Juden hinter jedem Zionisten und Khasaren!

Davon sind Juden mit Sicherheit nicht so begeistert!

:cool:

Cetric
14.12.2013, 19:35
:haha:

Die Zionisten-Ratten kriechen aus ihren Löchern!

Man muß nur die richtigen Knöpfe drücken!

:haha:
Dann drück halt die 'richtigen' Knöpfe, und hab Spaß mit deinen Allmachtsphantasien. Zum Zionismus habe ich mich im Forum noch kein einziges Mal geäußert, fällt mir dazu ein. Hier scheint auch eher deine fixe Idee im Zentrum des Interesses zu stehen.

Buella
14.12.2013, 19:38
Dann drück halt die 'richtigen' Knöpfe, und hab Spaß mit deinen Allmachtsphantasien. Zum Zionismus habe ich mich im Forum noch kein einziges Mal geäußert, fällt mir dazu ein. Hier scheint auch eher deine fixe Idee im Zentrum des Interesses zu stehen.

uiuiui!
Das hört sich ja nach einer richtigen Verschwörungstheorie an?

:happy:

elas
14.12.2013, 23:38
Sie hat den Staat beklaut...

Ich glaube dass in der Ukraine alle Regierenden den Staat beklauen und beklaut haben.
Wer aktuell an der Macht ist kann die Gegner gewaltsam kaltstellen.
Da ist keine Seite besser als die andere.
Selbst Putin scheint diesen Janukowitsch wegen dessen Korruption zu verachten.

Die Ukraine scheint eine Vorstufe zu einer korrupten Hölle zu sein die noch nicht mal die EU erreicht hat.

Buella
15.12.2013, 07:01
Ich glaube dass in der Ukraine alle Regierenden den Staat beklauen und beklaut haben.
Wer aktuell an der Macht ist kann die Gegner gewaltsam kaltstellen.
Da ist keine Seite besser als die andere.
Selbst Putin scheint diesen Janukowitsch wegen dessen Korruption zu verachten.

Die Ukraine scheint eine Vorstufe zu einer korrupten Hölle zu sein die noch nicht mal die EU erreicht hat.

So sehe ich das auch!
Dort herrschen Oligarchen, welche das Volk bestehlen und die Kohle verprassen.
Somit paßt die Ukraine ideal zur eu!


:cool:

Soshana
15.12.2013, 10:52
Eine neue Runde im Wettstreit mit den USA könnte Russland nur (und einzig und alleine) mit einem westlichen Partner schultern, der über die Technologie verfügt, bzw. die Entwicklungskompetenz besitzt. Dieser Partner kann entweder Deutschland oder Frankreich sein. Oder beide.

Russland hat 20 Jahre Rüstungsentwicklung regelrecht verschlafen, weil die Mittel dafür einfach nicht vorhanden waren und die russische Industrie einen beispiellosen Niedergang erlebte. Die USA sind fast allen Bereichen der Wehrtechnik den Russen um ebendiese 2 Jahrzehnte voraus.

Bin mal gespannt, wann der Kreml versucht zwischen Pyrenäen und der Oder einen Keil nach Westen zu treiben. Spannende Zeiten sind das, in denen wir leben. Möglicherweise sind Gebilde wie die NATO und die EU nur noch sinnlose Überbleibsel einer Zeit (Kalter Krieg), die längst vorbei ist. Und vielleicht - aber nur ganz vielleicht - erkennen die Bürger das noch zu unseren Lebzeiten.

Putin ist sich wohl auch bewusst, dass der CIA und Blackwater in Zukunft Russland mit Hilfe der jetzt noch in Syrien eingesetzen sunnitischen Rebellengruppen durch Terror destabilisieren wollen:

http://en.ria.ru/russia/20131204/185264350/Chechnya-Sets-Up-Security-Unit-to-Fight-Syrian-Radicals.html

CIA und Blackwater organisieren diese sunnitischen Terroristen:

http://www.huffingtonpost.co.uk/2012/03/07/syria-uprising-mossad-blackwater-and-cia-led-operations-in-homs_n_1326121.html

Von der Ukraine aus koennte der CIA dann diese sunnitischen Terroristen in Zukunft nach Russland sehr gut einschleusen.

Soshana
15.12.2013, 11:00
So sehe ich das auch!
Dort herrschen Oligarchen, welche das Volk bestehlen und die Kohle verprassen.
Somit paßt die Ukraine ideal zur eu!


:cool:

Bruessel ist doch schon zu einem einzigen korrupten Lobbygebilde geworden:

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/11/27/eu-ermoeglicht-siegeszug-von-kartellen-und-oligopolen/

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/08/06/studie-eu-parlament-ist-lobby-verein-geworden/

http://corporateeurope.org/#frontpage-block_3-2

Buella
15.12.2013, 11:11
Bruessel ist doch schon zu einem einzigen korrupten Lobbygebilde geworden:

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/11/27/eu-ermoeglicht-siegeszug-von-kartellen-und-oligopolen/

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/08/06/studie-eu-parlament-ist-lobby-verein-geworden/

http://corporateeurope.org/#frontpage-block_3-2

Mit Verlaub!
Aber das war die eu schon immer!

:cool:

Soshana
15.12.2013, 11:35
Mit Verlaub!
Aber das war die eu schon immer!

:cool:

Hier der sehr gute Film The Brussels Business. Sollten sich die Deutschen und Ukrainer unbedingt anschauen:


http://www.youtube.com/watch?v=-5DN7bBb1gU

Löwe
15.12.2013, 12:24
Sie sitzt fürs Verbrechen ein, zur Opposition zu gehören, ein ziemliches Problem in der Ukraine, Russland und ähnlichen Ländern.

Wie immer laberst du nur Müll. Mal wieder vollgestopft mit Zionisten-Scheiß. Fakt ist, daß sie sich in Verhandlungen über Gaslieferungen aus Russland eingemischt und überhöhte Preise verhandelt hat. Ein Teil dieser Mehrpreise ist direkt auf ihre Konten im Westen geflossen. Sie hat ihrem Volk einen Schaden von zig Mio zugefügt. Außerdem ist sie verwickelt in einem Mordkomplott gegen einen anderen Politike. Neuste Nachrichten aus der Zionistenecke: "Sie ist von einer bösen Oligarchin zu einer guten mutiert."
Ich könnt kotzen.:kotz: Natürlich hast du davon noch nie etwas gehört.

CrispyBit
15.12.2013, 18:51
http://www.n-tv.de/politik/EU-stoppt-Arbeit-an-Ukraine-Abkommen-article11896711.html

EU stoppt Arbeit an Ukraine-Abkommen

Bisher hielt die EU die Tür für eine Assoziierung der Ukraine noch einen Spalt weit offen. Nun macht die Kommission klar: Das Abkommen hat keine Zukunft. In Kiew protestieren erneut Tausende gegen die Russlandorientierung Janukowitschs.


Die EU betonte trotz der Kehrtwende zunächst, dass die Tür für die Ukraine weiterhin offenstehe und stellte finanzielle Hilfen für das wirtschaftlich angeschlagene Land in Aussicht.

Wie lange wohl die Proteste noch dauern werden, oder wie lange der Protestgeldhahn noch offen steht?

Erik der Rote
15.12.2013, 20:27
das das Jihadistenliebchen NC Cain dort ist zeigt schon das die ganze Sosse von USrael angerührt worden ist und Deutschland das bezahlen muss !!!

http://www.bild.de/politik/ausland/vitali-klitschko/us-senator-mccain-zu-besuch-auf-dem-maidan-platz-33863132.bild.html

wären die Ukraniner ein klein wenig aufgeklärt würden sie diesen Dreckhund hängen aber anscheind wollen sie auch Überfremdung Moscheen und CSD Umzüge + Gendermainstreamingterrror !!!

arme ukrainische Lemminge !!!! sollte der Westen gewinnen werden sie auch bald ihre Nation hassen !!!