PDA

Vollständige Version anzeigen : ISIS - Islamischer Staat - IS



Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 [23] 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39

tosh
09.10.2014, 15:36
Im Ernstfall wuerde Israel die ISIS ausloeschen. Die Mittel sind dazu da und das wissen die ISIS-Kaempfer. Die haben Angst vor der Macht Israels und das ist auch gut so.

Abwarten wie stark der IS noch wird und wieviel schwere Waffen er erbeutet und wieviel Flugabwehrraketen, mit denen er IsraHells Flieger abschiessen könnte.

Kurti
09.10.2014, 15:38
Erdogan verhält sich in Sachen Kobane und die Kurden so wie einst Stalin 1944 vor Warschau: da hat er die Rote Armee genüßlich dabei zusehen lassen, wie die Wehrmacht den Aufstand der polnischen Heimatarmee niederschlug und ihm so die Arbeit abnahm.
....
Wenn Zwei sich streiten, so freut sich der Dritte!
Meinst du das?

Sondierer
09.10.2014, 15:38
Das wird Erdogan nicht zulassen - in der Türkei herrscht er!

Die Bild hat ja heute ziemlich über Erdogan gelästert, wie ich finde zu recht.
Ohne jetzt die Bild als CIA Blatt schön reden zu wollen.

Sondierer
09.10.2014, 15:39
Wenn Zwei sich streiten, so freut sich der Dritte!
Meinst du das?

Erdogan durchschaut nicht was ihm langfristig nützt. Die USA sicher nicht.

tosh
09.10.2014, 15:40
...Ich gebe einer gemeinsamen und geschlossenen Koalition bestehend aus den USA, UK, Qatar, Iran, Saudi Arabien, der Tuerkei und Russland im Kampf gegen ISIS deshalb nur sehr geringe Chancen. Jede Partei wird in der Region weiterhin in kleineren Koalitionen ihr eigenes Sueppchen kochen.

Mir scheint, insbesondere die USA haben dort die Rechnung ohne den Wirt (IS) gemacht.

Alphadeutscher
09.10.2014, 16:06
Mir scheint, insbesondere die USA haben dort die Rechnung ohne den Wirt (IS) gemacht.

Dann wird es höchste Zeit für Eboallah, um dem Wirt zu zeigen, dass die Kneipe ruckzuck einen neuen Wirt bekommt, wenn er nicht pariert.

Milla
09.10.2014, 17:28
Erdogan durchschaut nicht was ihm langfristig nützt. Die USA sicher nicht.


Ich denke auch das Erdogan Richtung Islamismus abdriftet!
Atta Türk wird sich im Grabe umdrehen

SOKO
09.10.2014, 17:35
Ich denke auch das Erdogan Richtung Islamismus abdriftet!
Atta Türk wird sich im Grabe umdrehen
die USA und Eu stecken auch tief im islamistischen Sumpf

konfutse
09.10.2014, 17:45
Die USA trauen sich: Für die Bombardierung des Irak gab es auch kein UN-Mandat!
...
Der Unterschied zwischen Irak und Syrien besteht darin, dass es im Fall Irak im Vorfeld keinen Versuch der USA gab die UN einzubeziehen und dass sich Russland als Schutzmacht Syriens positioniert hat. Beides macht es der USA schwer Syrien ohne UN-Mandat direkt anzugreifen.

Nettaktivist
09.10.2014, 19:12
D liefert immerhin Waffen an die Kurden.

Gestern in Köln:

http://www.ksta.de/ehrenfeld/ueberfall-auf-atu-in-koeln-ehrenfeld,15187506,28685022.html

So sieht man sie dann wieder.
Bei der Flucht dann schnell nen Haken schlagen zur inneren Kanalstrasse, da steht ein Bückmeiler und schon, hat keiner was gesehen und keiner weiss bescheid...Zutritt für Polizeibeamte verboten.

46330

Skaramanga
09.10.2014, 20:17
Das wird Erdogan nicht zulassen - in der Türkei herrscht er!

Eben. Und wenn der IS ihn nun bauchpinselt und ihn als Emir der Türkei anerkennt, als den Amir al-Muminin, und sich ihm unterstellt - dann ist die Sache geritzt.

FranzKonz
09.10.2014, 20:20
Der Unterschied zwischen Irak und Syrien besteht darin, dass es im Fall Irak im Vorfeld keinen Versuch der USA gab die UN einzubeziehen und dass sich Russland als Schutzmacht Syriens positioniert hat. Beides macht es der USA schwer Syrien ohne UN-Mandat direkt anzugreifen.

Die ganze Aufregung ist für die Katz.

Der von den USA, aber auch von uns, finanzierte Terrorismus von Sunniten in Syrien hat ein vielfaches an Blutzoll dessen gefordert, als diese seltsame IS. Auch die Irak-Kriege der Bushs forderten mehr Opfer. Und egal, wie man es dreht und wendet: Die abgeschlagene Rübe eines amerikanischen Journalisten ist mir auch nicht mehr wert, als die von Phosphor verbrannten Menschen seinerzeit in Falludscha. Und so schmerzhaft wie der Feuertod dürfte eine Enthauptung auch nicht sein.

Sondierer
09.10.2014, 22:49
Ich denke auch das Erdogan Richtung Islamismus abdriftet!
Atta Türk wird sich im Grabe umdrehen

Auch das.
Nur glaube ich jetzt nicht, dass er die Sharia will.

Atta Türk war ein Islamkritiker.

ABAS
09.10.2014, 23:11
Ich denke auch das Erdogan Richtung Islamismus abdriftet!
Atta Türk wird sich im Grabe umdrehen

Nur weil die Ehefrau von Erdogan bei oeffentlichen Auftritten
Kopftuch traegt und Erdogan es bei den Demos am Gezipark
Junkies, Alkoholikern, Transen, Lesben, Schwuchteln und aus
dem Westen angereisten baumschuetzenden Kaoten anstaendig
besorgt hat, wird Erdogan noch lange kein Islamist!

Du bist irgendwie naiv. Wenn es stimmt das naive Frauen beim
Sex besonders gut sind, musst Du eine sexuelle Granate sein! :D

Sondierer
09.10.2014, 23:13
Isis hält sich auffallend gegenüber Israel und der Türkei zurück.das hat seinen Grund,denn diese beiden Staaten verfügen in der Region als einzige noch über funktionierende Armeen,und die kann ISIS momentan nicht gebrauchen,aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben.

Der Irak ist eine geschwächte Armee.

Senator74
09.10.2014, 23:15
Erdogan verhält sich in Sachen Kobane und die Kurden so wie einst Stalin 1944 vor Warschau: da hat er die Rote Armee genüßlich dabei zusehen lassen, wie die Wehrmacht den Aufstand der polnischen Heimatarmee niederschlug und ihm so die Arbeit abnahm.

Erdogans Problem ist nur, daß es auch nach dem Fall Kobanes immer noch militärisch handlungsfähige Kurden gibt, die er sich mit seiner IS-Hätschelei erneut zu erbitterten Feinden macht. Und er hat an seiner Südgrenze den IS, der auf frühere Nettigkeiten Ankaras pfeift, wenn es gilt, das Kalifat bis nach "Konstantinopel" auszudehnen. Erdogan ist und bleibt leider ein dummer, kleiner Straßenschläger, der außer Größenwahn keine Perspektive besitzt. Das wird sich rächen.

Den E. möchte ich erleben, wenn die IS ihm die Knarre unter die Nase hält, dem verweltlichten und unreligiösen Pseudo-Musel...

Nicht Sicher
09.10.2014, 23:20
Ich denke auch das Erdogan Richtung Islamismus abdriftet!
Atta Türk wird sich im Grabe umdrehen

Du meinst eher die Phrasendreschmaschine, welche dein Großhirn ersetzt, hat ein paar Umdrehungen gemacht.;)

ABAS
09.10.2014, 23:22
Die ganze Aufregung ist für die Katz.

Der von den USA, aber auch von uns, finanzierte Terrorismus von Sunniten in Syrien hat ein vielfaches an Blutzoll dessen gefordert, als diese seltsame IS. Auch die Irak-Kriege der Bushs forderten mehr Opfer. Und egal, wie man es dreht und wendet: Die abgeschlagene Rübe eines amerikanischen Journalisten ist mir auch nicht mehr wert, als die von Phosphor verbrannten Menschen seinerzeit in Falludscha. Und so schmerzhaft wie der Feuertod dürfte eine Enthauptung auch nicht sein.

Das stimmt! Ausserdem scheint das " ISIS Gespenst " den USA
zur Verschleierung ihrer Raubzuege im Nahen Ost als geeignetes
Event der medialen Ablenkung.

SOKO
09.10.2014, 23:28
Tapferer Kampf der Kurden.....Freiheit für Kurdistan

Gärtner
09.10.2014, 23:32
Ich denke auch das Erdogan Richtung Islamismus abdriftet!
Atta Türk wird sich im Grabe umdrehen

Was heißt hier abdriften? Er hat als islamistischer Untergrundkämpfer (-> Akıncılar Derneği) und Aktivist später verbotener islamistischer Parteien angefangen. Zwischendurch hat er nur Kreide gefressen.

Springpfuhl
09.10.2014, 23:40
Die ganze Aufregung ist für die Katz.

Der von den USA, aber auch von uns, finanzierte Terrorismus von Sunniten in Syrien hat ein vielfaches an Blutzoll dessen gefordert, als diese seltsame IS. Auch die Irak-Kriege der Bushs forderten mehr Opfer. Und egal, wie man es dreht und wendet: Die abgeschlagene Rübe eines amerikanischen Journalisten ist mir auch nicht mehr wert, als die von Phosphor verbrannten Menschen seinerzeit in Falludscha. Und so schmerzhaft wie der Feuertod dürfte eine Enthauptung auch nicht sein.

Ich würde sogar vermuten, die Enthauptung verursacht die geringsten Schmerzen, wenn das Schwert richtig scharf ist, genaueres müsste man von einem Neurologen erfragen.

ABAS
10.10.2014, 00:25
Ich würde sogar vermuten, die Enthauptung verursacht die geringsten Schmerzen, wenn das Schwert richtig scharf ist, genaueres müsste man von einem Neurologen erfragen.

Da muss man keinen Neurologen fragen!
Kopf ab ! Keine Schmerzen! No brain, No pain! :D

Springpfuhl
10.10.2014, 00:36
Da muss man keinen Neurologen fragen!
Kopf ab ! Keine Schmerzen! No brain, No pain! :DWas ist mit den Phantomschmerzen?

SeZo
10.10.2014, 00:40
Die Kurden in Ain al-Arab sind gerade am verlieren und lassen ihren Zorn in der Türkei aus anstatt gegen die ISIS zu Kämpfen. Nun sind es bereits über 30 Tote und das Militär musste runter in die Städte um die Ordnung wieder herzustellen bei den Toten handelt es sich um PKK Kurden und Hisbollah Kurden das ist inoffizieller ISIS Krieg auf Türkischem Boden. Das ist nur ein Vorgeschmack das was wirklich passieren könnte falls die Türkei in den Krieg ziehen würde.

Auch die Türken sind nun bewaffnet auf den Strassen unterwegs:

Festgenommener Türke schlägt Fensterscheibe ein.

https://www.youtube.com/watch?v=kssLtT-Yy6k

https://scontent-a-fra.xx.fbcdn.net/hphotos-xap1/v/t1.0-9/10404525_742565845781050_80175809112749718_n.jpg?o h=ff28bf6b19807140bd1070426686ef22&oe=54C4C132

Das Volk bewaffnet sich:
http://s14.directupload.net/images/141010/tdu4p5aw.jpg (http://www.directupload.net)

http://s14.directupload.net/images/141010/avbrdcja.jpg (http://www.directupload.net)

Hay
10.10.2014, 08:12
Da muss man keinen Neurologen fragen!
Kopf ab ! Keine Schmerzen! No brain, No pain! :D

Zu gegebener Zeit könnte ABAS das Lachen im Halse steckenbleiben.

Tutsi
10.10.2014, 09:19
Zitat von Springpfuhl http://www.politikforen.net/images/buttons/viewpost-right.png (http://www.politikforen.net/showthread.php?p=7448758#post7448758)
Ich würde sogar vermuten, die Enthauptung verursacht die geringsten Schmerzen, wenn das Schwert richtig scharf ist, genaueres müsste man von einem Neurologen erfragen.


Schwert ? Was für ein Schwert ?
Hast Du noch kein Video gesehen, wie das "Enthaupten" geschieht ?

Das messert sich eher, als das es einen einzigen Hieb gibt. Und zuletzt, nachdem das Messerchen, angefangen von der Kehle bis in den Hals eindringt, schreit der Mensch erst mal vor Schmerzen, dann säbelt man drum herum, wie das Knacksen kommt, das scheußlich klingen soll, bis das Rückgrat im Halsbereich geknackst wird.

Wer Lust darauf hat, kann sich ja mal bei den ISIS Mördern melden, und erzählt uns, wie das war, das messern um den Hals - wenn er da noch reden kann :crazy: Achtung Ironie!!

Tutsi
10.10.2014, 09:21
Abas: Nur weil die Ehefrau von Erdogan bei oeffentlichen Auftritten
Kopftuch traegt und Erdogan es bei den Demos am Gezipark
Junkies, Alkoholikern, Transen, Lesben, Schwuchteln und aus
dem Westen angereisten baumschuetzenden Kaoten anstaendig
besorgt hat, wird Erdogan noch lange kein Islamist!
coole Ironie. :-) - Kennt man das nicht: die Opfer sind immer selber schuld.
Was parieren sie auch nicht, die Bösen :-)

Ali
10.10.2014, 12:39
12.09 Uhr: Im Kampf um Kobane hat die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) nach Angaben von Aktivisten einen Angriff auf eine wichtige Verbindungsroute zur türkischen Grenze begonnen. Die oppositionsnahen syrischen Menschenrechtsbeobachter teilten mit, dass die sunnitischen Extremisten mit Motorrädern Waffen zu ihren Kämpfern im Osten transportierten, um die Versorgungsroute der Kurden zu kappen. Ein kurdischer Aktivist in der Ortschaft sagte der dpa am Telefon, die Dschihadisten hätten die Straße am frühen Morgen unter massiven Beschuss genommen. Er gehe davon aus, dass sie die kurdischen Kämpfer von der Außenwelt abschneiden wollten. Seinen Informationen nach starben rund 200 kurdische Kämpfer, seit am Montag der IS in die strategisch wichtige Grenzstadt eingedrungen ist.

http://www.focus.de/politik/ausland/krise-in-der-arabischen-welt/is-terror-im-news-ticker-usa-will-kooperation-mit-tuerkei-verstaerken_id_4192819.html

Milla
10.10.2014, 13:28
Auch das.
Nur glaube ich jetzt nicht, dass er die Sharia will.

Atta Türk war ein Islamkritiker.


Ich meinte nicht Atta Türk sondern Erdoğan


Recep Tayyip Erdoğan 1994
"Gott sei Dank sind wir Anhänger der Scharia", sagte Erdogan 1994 der Zeitung "Milliyet". Der Satz daraus "unser Ziel ist der islamische Staat",
http://www.welt.de/politik/article1042341/Das-System-von-Recep-Tayip-Erdogan.html


Recep Tayyip Erdoğan 1998
„Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind. Die Moscheen sind unsere Kasernen, die Minarette unsere Bajonette, die Kuppeln unsere Helme und die Gläubigen unsere Soldaten.“
[8] (http://de.wikipedia.org/wiki/Recep_Tayyip_Erdo%C4%9Fan#cite_note-8) [9] (http://de.wikipedia.org/wiki/Recep_Tayyip_Erdo%C4%9Fan#cite_note-9)


Wir dürfen den Islam nicht unterschätzen!
Mohammedaner welche im Dār al-Kufr oder dāru l-ḥarb (Land der Ungläubigen oder des Krieges) leben, haben nach Aussagen ihres Propheten die Verpflichtung, durch den Jihad das Land zu einem Dār al-Islām zu machen.
Ungläubige wie wir haben die Möglichkeit, zu konvertieren, als Dihimmi die Jihza zu zahlen oder sich von den Gläubigen ihren Kopf vom Körper trennen zu lassen!!

Was anderes macht ISIS nicht!
Diese Jihadisten sind per Definition die waren Muslime welche ihren Propheten bis ins kleinste Detail nachahmen!!

Seid auf der Hut!

SeZo
10.10.2014, 13:29
Türkische Sabra Tanks auf weg nach Osten:

http://i.imgur.com/B0ggFe6.jpg

FranzKonz
10.10.2014, 13:37
Schwert ? Was für ein Schwert ?
Hast Du noch kein Video gesehen, wie das "Enthaupten" geschieht ?

Das messert sich eher, als das es einen einzigen Hieb gibt. Und zuletzt, nachdem das Messerchen, angefangen von der Kehle bis in den Hals eindringt, schreit der Mensch erst mal vor Schmerzen, dann säbelt man drum herum, wie das Knacksen kommt, das scheußlich klingen soll, bis das Rückgrat im Halsbereich geknackst wird.

Wer Lust darauf hat, kann sich ja mal bei den ISIS Mördern melden, und erzählt uns, wie das war, das messern um den Hals - wenn er da noch reden kann :crazy: Achtung Ironie!!

Hmm. Angeblich ist das Schächten deshalb kein Problem, weil mit der durchsäbelten Halsschlagader der Blutdruck im Hirn schlagartig dahin ist und damit eben auch der Schmerz. Mit eigenen Erfahrungen kann ich in dieser Hinsicht zwar nicht dienen, wie aber ein Mensch mit durchschnittener Kehle schreien kann, ist mir ein völliges Rätsel.

Alphadeutscher
10.10.2014, 14:02
Tapferer Kampf der Kurden.....Freiheit für Kurdistan

Tapfer? Naja. Freiheit? Von mir aus. Aber definitiv nicht hier bei uns, sondern unten bei den anderen Moslems.

Alphadeutscher
10.10.2014, 14:04
Hmm. Angeblich ist das Schächten deshalb kein Problem, weil mit der durchsäbelten Halsschlagader der Blutdruck im Hirn schlagartig dahin ist und damit eben auch der Schmerz. Mit eigenen Erfahrungen kann ich in dieser Hinsicht zwar nicht dienen, wie aber ein Mensch mit durchschnittener Kehle schreien kann, ist mir ein völliges Rätsel.

Bitte probiere es an dir selbst aus und berichte uns dann von deinen Erfahrungen. :D

dscheipi
10.10.2014, 14:07
Tapfer? Naja. Freiheit? Von mir aus. Aber definitiv nicht hier bei uns, sondern unten bei den anderen Moslems.



ist die gleiche logik wie "die deutsche freiheit wird am hindukusch verteidigt" mit dem unterschied, dass deutsche dort - wenn - helfen, krieg zu führen und nicht dorthin einwandern und straßenschlachten beginnen.

warum wird das nicht kommerziell vermarktet, alle rein auf ein fußballfeld, eintrittskarten verkauft und aus die maus. man kann alles kreativ umformen, in der derzeitigen darbietung ist es völlig untragbar.

Milla
10.10.2014, 14:11
Hmm. Angeblich ist das Schächten deshalb kein Problem, weil mit der durchsäbelten Halsschlagader der Blutdruck im Hirn schlagartig dahin ist und damit eben auch der Schmerz. Mit eigenen Erfahrungen kann ich in dieser Hinsicht zwar nicht dienen, wie aber ein Mensch mit durchschnittener Kehle schreien kann, ist mir ein völliges Rätsel.


Es ist gut dass Sie angeblich sagen!

Rinder sind bis zu 15 Minuten bei Bewusstsein, das Gehirn wird nicht nur durch die Halsschlagader alleine mit Blut versorgt.

Der Bereich des Kehlkopfes ist so empfindlich dass sogar unter starke Narkose der Körper reagiert.


Irak im Jahre 2004.
Islamisten enthaupten Nick Berg.
Die gesamte Prozedur dauerte 1min 56sec.
Er hat nicht geschrien es war ein fürchterliches röcheln welches nur von den Allahu Akbar Rufen der Muslime übertönt wurde!!

Übrigens waren diese Islamisten Syrer, im Auftrag Assad’s, zur Unterstützung Saddam Hussein's.
(der Ursprung der ISIS)

autochthon
10.10.2014, 14:18
Hmm. Angeblich ist das Schächten deshalb kein Problem, weil mit der durchsäbelten Halsschlagader der Blutdruck im Hirn schlagartig dahin ist und damit eben auch der Schmerz. Mit eigenen Erfahrungen kann ich in dieser Hinsicht zwar nicht dienen, wie aber ein Mensch mit durchschnittener Kehle schreien kann, ist mir ein völliges Rätsel.

Hausaufgabe für über`s Wochenende:

Reichlich Videomaterial sichten und beachten wie ein erwürgtes schreien in hochfrequentes röcheln und fiepen (ähnlich wie beim Schwein) übergeht. Nach durchschnittener Kehle immer noch sehr druckvoll und laut. Während das Schwein-/Jude-/Christ in die freiliegenden Röhren panisch Luft einsaugt wird das eingesaugte Eigenblut unter blubbern wieder ausgestossen.
Das "Opfah" ertrinkt dann mitunter am eigenen Blut. Kann man alles gut hören, während die "Rebellen/Flüchtlinge" laut lachend "Allaher Kackbar" oder ähnlich kreischen.

Wenn Deine magere Datenrate (wie bei MIR der Fall) für ordentliches streaming nicht ausreicht - Einfach bei gut integrierten Migranten auf Deutschen Schulhöfen mitschauen. In den Pausen, auf Smartphones. Sich einfach einen Platz bahnen, durch die feixende Traube.

FranzKonz
10.10.2014, 14:23
Es ist gut dass Sie angeblich sagen!

Rinder sind bis zu 15 Minuten bei Bewusstsein, das Gehirn wird nicht nur durch die Halsschlagader alleine mit Blut versorgt.

Der Bereich des Kehlkopfes ist so empfindlich dass sogar unter starke Narkose der Körper reagiert.


Irak im Jahre 2004.
Islamisten enthaupten Nick Berg.
Die gesamte Prozedur dauerte 1min 56sec.
Er hat nicht geschrien es war ein fürchterliches röcheln welches nur von den Allahu Akbar Rufen der Muslime übertönt wurde!!

Übrigens waren diese Islamisten Syrer, im Auftrag Assad’s, zur Unterstützung Saddam Hussein's.
(der Ursprung der ISIS)

Dann ist es allerhöchste Zeit, die religiös begründeten Ausnahmen aus dem Tierschutzgesetz zu streichen.

Milla
10.10.2014, 15:31
Hmm. Angeblich ist das Schächten deshalb kein Problem, weil mit der durchsäbelten Halsschlagader der Blutdruck im Hirn schlagartig dahin ist und damit eben auch der Schmerz. Mit eigenen Erfahrungen kann ich in dieser Hinsicht zwar nicht dienen, wie aber ein Mensch mit durchschnittener Kehle schreien kann, ist mir ein völliges Rätsel.


http://www.stfd.at/rfsvetmed/aktuelles/schaechten/tierschutz_artikel.htm

Siehe da

https://www.youtube.com/watch?v=n1seP_nNN7A 

Milla
10.10.2014, 15:31
dann ist es allerhöchste zeit, die religiös begründeten ausnahmen aus dem tierschutzgesetz zu streichen.

ja!!

SeZo
10.10.2014, 15:39
Taugen die Kurden eigentlich zu überhaupt etwas? Seit Wochen bombardiert hat die PKK Luftunterstützung durch die US-Luftwaffe aber schafft es nicht die Stadt zu halten und wer bezahlt den spaß? Natürlich wir die dummen Deutschen Steuerzahler alleine für den August wurden 130 Mio US Dollar ausgegeben.

Nettaktivist
10.10.2014, 15:42
http://www.stfd.at/rfsvetmed/aktuelles/schaechten/tierschutz_artikel.htm

Siehe da

https://www.youtube.com/watch?v=n1seP_nNN7A 

Wie sollen denn dann die ärmsten, diskriminierten das Kopfabschneiden lernen und üben? Das ist ja ungeheuer intollerant.

Trantor
10.10.2014, 16:06
Der IS ist kein Feind Israels oder zumindest keine Bedrohung für es. Wäre das anders, wäre er schon längst von Israel angegriffen woden, denn so weit ist die IS-Miliz von der israelischen Grenze ja nicht.

Der Hauptfeind des IS sind die islamischen Staaten selbst, nicht nur die Schiiten, sondern auch die Sunniten. Also mit Assad, dem König in Jordanien oder dem Diktator in Saudi Arabien muss man nicht unbedingt Mitleid haben.

Die Feinde der IS sind alle Ungläubigen und alle die ihren Interessen im Wege stehen. Nur weil Israel gerade diesbezüglich nicht im Brennpunkt des Interesses von IS steht sollten sie sich nicht dem Wahn hingeben zu glauben sie seien den Israelis aufgeschlossen gegenüber. Lass dort mal einen stabilen islamischen Staat entstehen der für das Territorium nicht mehr kämpfen muss und seine Kräfte anders bündeln kann. Was glaubst du wie sie versuchen werden die Juden ins Meer zu treiben. Und im Gegensatz zu den anderen arabischen staaten und Mullahs die nur hetzen und von der Kanzel keifen macht IS nägel mit Köpfen...leider im doppedeutigen sinne...

ABAS
10.10.2014, 16:17
Zu gegebener Zeit könnte ABAS das Lachen im Halse steckenbleiben.

Mich enthauptet keine ISIS! Ich habe einen guten,
zuverlaessigen " Freund " und " Begleiter ":

FN Highpower MK III + 3 Wechselmagazine ! :D

tosh
10.10.2014, 16:32
Kurdisches Hauptquartier in Kobane fällt an Dschihadisten.....Die kurdischen Verteidiger von Kobane haben einen schweren Rückschlag erlitten. Nach erbitterten Kämpfen eroberte die Dschihadistengruppe Islamischer Staat (IS) das Hauptquartier der kurdischen Milizen in der nordsyrischen Grenzstadt, wie die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte am Freitag berichtete. Der UN-Sondergesandte für Syrien forderte die Türkei auf, kurdische Freiwillige über die Grenze zur Verteidigung von Kobane zurückkehren zu lassen.
https://de.nachrichten.yahoo.com/kurdisches-hauptquartier-kobane-f%C3%A4llt-dschihadisten-114655391.html

Die Luftangriffe der USA + Vasallen: Offenbar wirkungslos!

Wird es dort ein riesiges Massaker an Zivilisten geben, die es nicht geschafft haben zu fliehen?

tosh
10.10.2014, 16:33
Dann wird es höchste Zeit für Eboallah, um dem Wirt zu zeigen, dass die Kneipe ruckzuck einen neuen Wirt bekommt, wenn er nicht pariert.

Nonsens. Ebola kämpft (ähnlich wie IS) nach allen Seiten!

tosh
10.10.2014, 16:37
Der Unterschied zwischen Irak und Syrien besteht darin, dass es im Fall Irak im Vorfeld keinen Versuch der USA gab die UN einzubeziehen ...
Auch bei Syrien versuchen die USA mW nicht die UN einzubeziehen.

tosh
10.10.2014, 16:40
Eben. Und wenn der IS ihn nun bauchpinselt und ihn als Emir der Türkei anerkennt, als den Amir al-Muminin, und sich ihm unterstellt - dann ist die Sache geritzt.
Auch das wird nicht geschehen, IS ist ein besonderes Kalifat von Allahs Gnaden, andere Kalifate werden nicht anerkannt.

Springpfuhl
10.10.2014, 16:46
Die Feinde der IS sind alle Ungläubigen und alle die ihren Interessen im Wege stehen. Nur weil Israel gerade diesbezüglich nicht im Brennpunkt des Interesses von IS steht sollten sie sich nicht dem Wahn hingeben zu glauben sie seien den Israelis aufgeschlossen gegenüber. Lass dort mal einen stabilen islamischen Staat entstehen der für das Territorium nicht mehr kämpfen muss und seine Kräfte anders bündeln kann. Was glaubst du wie sie versuchen werden die Juden ins Meer zu treiben. Und im Gegensatz zu den anderen arabischen staaten und Mullahs die nur hetzen und von der Kanzel keifen macht IS nägel mit Köpfen...leider im doppedeutigen sinne...

Oh Gott, das klingt aber ganz nach Onkel Netanjahu's Märchenstunde.

Israel hatte schon vor 30 Jahren den Irak angegriffen und Anlagen zerstört, die Israel in einem fernen Zukunft hätten gefährlich werden können. Man würde doch nicht heute den IS verschonen, der wenige Kilometer von Israel entfernt operiert, wenn er die geringste Gefahr für Israel bedeutete.

tosh
10.10.2014, 16:48
ja!!

Unbedingt!

Die Schächt-Erlaubnis gilt auch für die Juden in D!

tosh
10.10.2014, 16:51
Taugen die Kurden eigentlich zu überhaupt etwas? Seit Wochen bombardiert hat die PKK Luftunterstützung durch die US-Luftwaffe aber schafft es nicht die Stadt zu halten und wer bezahlt den spaß? Natürlich wir die dummen Deutschen Steuerzahler alleine für den August wurden 130 Mio US Dollar ausgegeben.

Die US-Luftwaffe schiesst wohl absichtlich daneben!

IS ist im Sinne USraels, er soll ja nicht nur die Kurden disziplinieren, sondern auch den "schiitischen Halbmond" zerstören!

Tutsi
10.10.2014, 17:19
Hmm. Angeblich ist das Schächten deshalb kein Problem, weil mit der durchsäbelten Halsschlagader der Blutdruck im Hirn schlagartig dahin ist und damit eben auch der Schmerz. Mit eigenen Erfahrungen kann ich in dieser Hinsicht zwar nicht dienen, wie aber ein Mensch mit durchschnittener Kehle schreien kann, ist mir ein völliges Rätsel.

:-) Kommt drauf an, wo man anfängt - vielleicht gleich neben der Hauptschlagader - da kann er noch schreien - tust Du nur so und willst mich ein bißchen veralbern ? :-)

Milla
10.10.2014, 18:51
Unbedingt!

Die Schächt-Erlaubnis gilt auch für die Juden in D!

Schächten Ja aber nur unter Betäubung.
Untersuchungen haben gezeigt dass die Tiere gleichermaßen ausbluten wie auf traditionelle Art.

ABAS
10.10.2014, 20:00
Türkische Sabra Tanks auf weg nach Osten:

http://i.imgur.com/B0ggFe6.jpg

In den oeffentlich rechtlichen Systemmedien (ZDF) wurde gerade
gemeldet das die ISIS ueber eine Laenge ueber 800 km die Grenze
in Syrien zur Tuerkei unter ihrer Kontrolle haben.

Wenn das stimmt steht die ISIS direkt an einer NATO Grenze und
nutzt die traditionelle Verfeindung der Tuerkei mit Syrien gezielt aus.

Meiner Ansicht nach muessen die ISIS Kaempfer in eine Situation
gebracht werden mit der sie nicht gerechnet haben, weil sie in der
Strategie, Taktik und bei ihren Operationen auf die Feindschaft von
Syrien und der Tuerkei gesetzt haben.

Wenn Syrien und die Tuerkei die gegenseitigen Anfeindungen fuer
einen Zeitraum von 1 Monat beilegen, koennte man die ISIS binnen
dieses Zeitfensters voellig aufreiben indem die Syrer die ISIS von
hinten weiter auf die Grenze der Tuerkei zutreibt wo die Armee der
Tuerkei bereits ausgestellt ist, wartet der ISIS den Rest gibt indem
sie gegen die ISIS mit Panzern, Haubitzen und Kampfhubschrauber
vorgeht.

Die ISIS wird von dem syrischen Militaer und tuerkischen Miliataer
in die Zwange genommen und durch Vernichtung besiegt werden.
Das Vorgehen muss koordiniert und ueber den Verlauf der gesamten
800 km Grenze zwischen Syrien und der Tuerkei gehen!

Trantor
10.10.2014, 20:09
Oh Gott, das klingt aber ganz nach Onkel Netanjahu's Märchenstunde.

Israel hatte schon vor 30 Jahren den Irak angegriffen und Anlagen zerstört, die Israel in einem fernen Zukunft hätten gefährlich werden können. Man würde doch nicht heute den IS verschonen, der wenige Kilometer von Israel entfernt operiert, wenn er die geringste Gefahr für Israel bedeutete.
Ich habe nicht gsagt das jetzt die IS Israel gefährden könnte. Dazu sind sie nicht stark genug, zumal Israel ja auch eine besonder Schutzstellung der Westmächte geniesst.
Aber zu glauben die IS sei Israel auf ideologischer Basis freundlich gesinnt oder das auch in Zukunft, wenn die IS uU ihre Macht gefestigt hat, keine Bedrohung für Israel sein könnten kling für mich schon , naja sagen wir mal entweder weltfremd oder sehr überheblich.

ABAS
10.10.2014, 20:37
Ich habe nicht gsagt das jetzt die IS Israel gefährden könnte. Dazu sind sie nicht stark genug, zumal Israel ja auch eine besonder Schutzstellung der Westmächte geniesst.
Aber zu glauben die IS sei Israel auf ideologischer Basis freundlich gesinnt oder das auch in Zukunft, wenn die IS uU ihre Macht gefestigt hat, keine Bedrohung für Israel sein könnten kling für mich schon , naja sagen wir mal entweder weltfremd oder sehr überheblich.

Wenn es tatsaechlich stimmt das die ISIS mittlerweile das
gesamte * Grenzgebiet von Syrien zur Tuerkei militaerisch in
ihrer Gewalt haben, die ISIS nicht an der Leine der Saudis,
USA und Israelis liegen, bekommen die USA und Israel ein
erhebliches Problem im Nahen Osten, welches sich nicht von
den USA und Israel allein militaerisch loesen laesst.

* die Grenze zwischen Syrien und der Tuerkei ist > 800 km lang!

SOKO
10.10.2014, 20:45
Nur weil die Ehefrau von Erdogan bei oeffentlichen Auftritten
Kopftuch traegt und Erdogan es bei den Demos am Gezipark
Junkies, Alkoholikern, Transen, Lesben, Schwuchteln und aus
dem Westen angereisten baumschuetzenden Kaoten anstaendig
besorgt hat, wird Erdogan noch lange kein Islamist!

Du bist irgendwie naiv. Wenn es stimmt das naive Frauen beim
Sex besonders gut sind, musst Du eine sexuelle Granate sein! :D

Waren das nicht zum großen Teil Kemalisten ..... bei den Demos ? :D

ABAS
10.10.2014, 21:06
Waren das nicht zum großen Teil Kemalisten ..... bei den Demos ? :D

Man Kemalist und gleichzeitig Junkie, Alkokoliker,
Transe, Lesbe, Tucke oder Umweltaktivist sein! :D

umananda
11.10.2014, 01:19
Ich meinte nicht Atta Türk sondern Erdoğan


Recep Tayyip Erdoğan 1994
"Gott sei Dank sind wir Anhänger der Scharia", sagte Erdogan 1994 der Zeitung "Milliyet". Der Satz daraus "unser Ziel ist der islamische Staat",
http://www.welt.de/politik/article1042341/Das-System-von-Recep-Tayip-Erdogan.html


Recep Tayyip Erdoğan 1998
„Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind. Die Moscheen sind unsere Kasernen, die Minarette unsere Bajonette, die Kuppeln unsere Helme und die Gläubigen unsere Soldaten.“
[8] (http://de.wikipedia.org/wiki/Recep_Tayyip_Erdo%C4%9Fan#cite_note-8) [9] (http://de.wikipedia.org/wiki/Recep_Tayyip_Erdo%C4%9Fan#cite_note-9)


Wir dürfen den Islam nicht unterschätzen!
Mohammedaner welche im Dār al-Kufr oder dāru l-ḥarb (Land der Ungläubigen oder des Krieges) leben, haben nach Aussagen ihres Propheten die Verpflichtung, durch den Jihad das Land zu einem Dār al-Islām zu machen.
Ungläubige wie wir haben die Möglichkeit, zu konvertieren, als Dihimmi die Jihza zu zahlen oder sich von den Gläubigen ihren Kopf vom Körper trennen zu lassen!!

Was anderes macht ISIS nicht!
Diese Jihadisten sind per Definition die waren Muslime welche ihren Propheten bis ins kleinste Detail nachahmen!!

Seid auf der Hut!



Ich bin wahrhaftig keine Freundin von Assad ... aber dieser türkische Führer enttarnt sich immer mehr als schnöder Faschist.

Ich zitiere den ORF ...

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan stellte am Freitag in einer Rede die syrische Staatsführung und den IS als „Terrororganisationen“ auf eine Stufe. Syriens Machthaber Baschar al-Assad sei ein „Mörder“ und verantwortlich für „Staatsterrorismus“ in seinem Land, sagte Erdogan vor Tausenden Anhängern in der Schwarzmeerstadt Trabzon. Erdogan äußerte sich auch zu den prokurdischen Demonstrationen in zahlreichen türkischen Städten. „Ich habe meinen Kopf riskiert im Friedensprozess“ mit den Kurden in der Türkei, sagte der Präsident. „Und ich werde dafür kämpfen bis zum letzten Atemzug, weil ich weiß, dass diese Nation hinter uns steht.“

Ende des Zitats ...

Und sein heuchlerisches besorgtes Getue um die Kurden nimmt ihm eh keiner ab.

Servus umananda

ochmensch
11.10.2014, 01:22
Weiß nicht, inwiefern das schon beleuchtet wurde, hier ist mal eine islamische Sicht auf IS/Kalifat:


http://www.youtube.com/watch?v=xwF-cKVaygs

Sondierer
11.10.2014, 01:23
Ich bin wahrhaftig keine Freundin von Assad ... aber dieser türkische Führer enttarnt sich immer mehr als schnöder Faschist.

Ich zitiere den ORF ...

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan stellte am Freitag in einer Rede die syrische Staatsführung und den IS als „Terrororganisationen“ auf eine Stufe. Syriens Machthaber Baschar al-Assad sei ein „Mörder“ und verantwortlich für „Staatsterrorismus“ in seinem Land, sagte Erdogan vor Tausenden Anhängern in der Schwarzmeerstadt Trabzon. Erdogan äußerte sich auch zu den prokurdischen Demonstrationen in zahlreichen türkischen Städten. „Ich habe meinen Kopf riskiert im Friedensprozess“ mit den Kurden in der Türkei, sagte der Präsident. „Und ich werde dafür kämpfen bis zum letzten Atemzug, weil ich weiß, dass diese Nation hinter uns steht.“

Ende des Zitats ...

Und sein heuchlerisches besorgtes Getue um die Kurden nimmt ihm eh keiner ab.

Servus umananda

Dieser Erdogan ist nicht so schlau wie die Berater Obamas und Putin, ja er ist Islamchauvinist. Er sucht sich immer die falschen Freunde.

umananda
11.10.2014, 01:25
Dieser Erdogan ist nicht so schlau wie die Berater Obamas und Putin. Er sucht sich immer die falschen Freunde.

Wenn er so weitermacht ... hat er bald überhaupt keine Freunde mehr.

Servus umananda

Ali
11.10.2014, 09:09
In den oeffentlich rechtlichen Systemmedien (ZDF) wurde gerade
gemeldet das die ISIS ueber eine Laenge ueber 800 km die Grenze
in Syrien zur Tuerkei unter ihrer Kontrolle haben.

Wenn das stimmt steht die ISIS direkt an einer NATO Grenze und
nutzt die traditionelle Verfeindung der Tuerkei mit Syrien gezielt aus.

Meiner Ansicht nach muessen die ISIS Kaempfer in eine Situation
gebracht werden mit der sie nicht gerechnet haben, weil sie in der
Strategie, Taktik und bei ihren Operationen auf die Feindschaft von
Syrien und der Tuerkei gesetzt haben.

Wenn Syrien und die Tuerkei die gegenseitigen Anfeindungen fuer
einen Zeitraum von 1 Monat beilegen, koennte man die ISIS binnen
dieses Zeitfensters voellig aufreiben indem die Syrer die ISIS von
hinten weiter auf die Grenze der Tuerkei zutreibt wo die Armee der
Tuerkei bereits ausgestellt ist, wartet der ISIS den Rest gibt indem
sie gegen die ISIS mit Panzern, Haubitzen und Kampfhubschrauber
vorgeht.

Die ISIS wird von dem syrischen Militaer und tuerkischen Miliataer
in die Zwange genommen und durch Vernichtung besiegt werden.
Das Vorgehen muss koordiniert und ueber den Verlauf der gesamten
800 km Grenze zwischen Syrien und der Tuerkei gehen!


:gp:

Tutsi
11.10.2014, 09:46
Wie sollen denn dann die ärmsten, diskriminierten das Kopfabschneiden lernen und üben? Das ist ja ungeheuer intollerant.

Dazu: siehe: google: das leid der tiere beim islamischen opferfest - mit 73 000 Ergebnissen

Nettaktivist
11.10.2014, 10:41
Dazu: siehe: google: das leid der tiere beim islamischen opferfest - mit 73 000 Ergebnissen

Und erst die abertausende, zweibeinigen Tiere, die der friedliche Islam bei täglichen Opferfesten bei lebendigem Leibe und großem Hallo und Beifall die Kehle durchschneidet.

Tutsi
11.10.2014, 12:18
Und erst die abertausende, zweibeinigen Tiere, die der friedliche Islam bei täglichen Opferfesten bei lebendigem Leibe und großem Hallo und Beifall die Kehle durchschneidet.

Was sich an Tieren übt, wird an Menschen perfekt werden.

SeZo
11.10.2014, 14:20
Kein Land der Welt wird seine Soldaten für ein Konflikt Opfern was durch den Westen erschaffen wurde das ist nichts anderes als Kriegswirtschaft man verlangt von der Türkei das eingreifen damit sich der Westen hinterhältig zurückziehen kann sowie Anfang 2012 gegen Assad Hauptsache künstliche Konflikte erschaffen und sich dumm und dämlich verdienen mehr ist dahinter auch nicht.

Und erzähl mal einen Türken das er mit einem PKK Terroristen Seite an Seite kämpfen soll das wäre so als ob man der USA Vorschläge mit der Taliban zusammen zu kämpfen.

Praetorianer
11.10.2014, 14:50
Wenn er so weitermacht ... hat er bald überhaupt keine Freunde mehr.

Servus umananda

Nein. Frag mich nicht warum, aber alle kriechen ihm und der Türkei in den Arsch. Höchstens platzt er.
Seit 2001 verfolgt er seine Ziele mit absoluter Konsequenz und es ist einzig und allein Ägypten, was mal eine Konsequenz gezogen hat (Botschafter ausgewiesen). Er kann hier nach Köln kommen und offen sagen, dass Deutsche eh alle Nazis und dreckige Ungläubige sind und die linksliberalen Medien werden applaudieren. Die konservativen werden vorsichtige Kritik äußern.

tosh
11.10.2014, 15:38
Schächten Ja aber nur unter Betäubung.
Untersuchungen haben gezeigt dass die Tiere gleichermaßen ausbluten wie auf traditionelle Art.

Betäubung der Tiere ist (da unnatürlicht) zumindest bei den Juden beim Schächten verboten. :kotz:

rumpelgepumpel
11.10.2014, 15:44
vorsicht bzgl. autos: https://www.facebook.com/video.php?v=1483853368554117&set=vb.1455782671361187&type=2&theater

Dr Mittendrin
11.10.2014, 15:45
Ich erinnere mal daran daß das Volk ursprünglich sehr moderate Forderungen hatte auf die Assad aber in keinster Weise einging. Er ist verantwortlich für die Eskalation. Er hätte sich geschmeidig freien Wahlen stellen können oder einfach in den Ruhestand gehen können. Aber irgendwie halten diese Leute sich alle für unverzichtbar. Wahrscheinlich weil sich nur Speichellecker in deren Umfeld tummeln die diese Diktatoren halten wollen um selber an den Fleischtöpfen zu bleiben.

Die USA hasst doch nicht Diktatoren, sie wollen nur ihnen genehme Politiker.

Dr Mittendrin
11.10.2014, 15:47
Wenn er so weitermacht ... hat er bald überhaupt keine Freunde mehr.

Servus umananda

Engstirniger Islamist. Der taugt ja nicht mal zu einem Patrioten, wie es Putin ist.

umananda
11.10.2014, 15:58
Engstirniger Islamist. Der taugt ja nicht mal zu einem Patrioten, wie es Putin ist.

Wer ist schon Putin? In der Weltpolitik ist er bestenfalls ein Suppenkasper ... er taugt nur dazu, einer Ukraine zu drohen.

Servus umananda

Dr Mittendrin
11.10.2014, 16:03
Wer ist schon Putin? In der Weltpolitik ist er bestenfalls ein Suppenkasper ... er taugt nur dazu, einer Ukraine zu drohen.

Servus umananda

Sag das nicht. Er ist mächtiger wie Obama, der in den USA Marionette ist.
Weiss nicht wo er droht, er hat in Syrien den US Angriff verhindert.

Springpfuhl
11.10.2014, 18:32
Wer ist schon Putin? In der Weltpolitik ist er bestenfalls ein Suppenkasper ... er taugt nur dazu, einer Ukraine zu drohen.

Servus umananda
Militärisch kann Putin auch Europa und den USA drohen, tut er aber nicht.

Lass dir von den Medien nicht so viel erzählen. Die anti-russische Propaganda und Manipulation ist gerade hierzulande ja geradezu sintflutartig. Putin ist nicht der Bösewicht, für den ihn Merkel und ihr Staatsfernsehen erklärt haben.

Rikimer
11.10.2014, 21:04
Taugen die Kurden eigentlich zu überhaupt etwas? Seit Wochen bombardiert hat die PKK Luftunterstützung durch die US-Luftwaffe aber schafft es nicht die Stadt zu halten und wer bezahlt den spaß? Natürlich wir die dummen Deutschen Steuerzahler alleine für den August wurden 130 Mio US Dollar ausgegeben.
Nie vergessen: Die ISIS wurden von CIA und den arabischen Golfstaaten aufgebaut. Den USA geht es nicht um die Vernichtung der ISIS.

SOKO
12.10.2014, 00:46
Die Türkei ist ein Terrorstaat. Man muss die Türkei sanktionieren und die Kurden müssen militärische Unterstützung bekommen

Rumpelstilz
12.10.2014, 01:08
Die Türkei ist ein Terrorstaat. Man muss die Türkei sanktionieren und die Kurden müssen militärische Unterstützung bekommen
Solange die NATO stark ist, wird es weiter Fluechtlingsstroeme und Umvolkung in Westeuropa geben.

Die Tuerkei ist Mitglied der NATO. Mitgefangen - mitgehangen.

Don
12.10.2014, 09:14
Ich würde sogar vermuten, die Enthauptung verursacht die geringsten Schmerzen, wenn das Schwert richtig scharf ist, genaueres müsste man von einem Neurologen erfragen.

Das gilt wohl für das Schafott oder das handwerklich korrekt geführte Schwert bzw. die Axt.
BDie bückbeter nehmen dafür aber bevorzugt nicht ganz so scharfe Messer, damit Du länger etwas davon hast.

Don
12.10.2014, 09:16
Wer ist schon Putin?
Servus umananda

Jemand mit mehreren Hochqualifikationen der seit geraumer Zeit über das größte Land der Erde herrscht.

Wer bist du?

Tantalit
12.10.2014, 09:26
Jemand mit mehreren Hochqualifikationen der seit geraumer Zeit über das größte Land der Erde herrscht.

Wer bist du?

Sie ist Jüdin und sonst nichts!

Bruddler
12.10.2014, 09:26
Wer ist schon Putin? In der Weltpolitik ist er bestenfalls ein Suppenkasper ... er taugt nur dazu, einer Ukraine zu drohen.

Servus umananda

Er droht nicht der Ukraine, sondern er zeigt dem Westen seine Grenzen auf, oder anders formuliert, er stellt sich der NWO in den Weg....

ladydewinter
12.10.2014, 09:28
Nein. Frag mich nicht warum, aber alle kriechen ihm und der Türkei in den Arsch. Höchstens platzt er.
Seit 2001 verfolgt er seine Ziele mit absoluter Konsequenz und es ist einzig und allein Ägypten, was mal eine Konsequenz gezogen hat (Botschafter ausgewiesen). Er kann hier nach Köln kommen und offen sagen, dass Deutsche eh alle Nazis und dreckige Ungläubige sind und die linksliberalen Medien werden applaudieren. Die konservativen werden vorsichtige Kritik äußern.

es waren drei.

Ägypten.Algerien ,Marokko

Der Innenminster Algeriens sagte Erdo ins Gesicht ,die Türkei sollte nicht die Kolonialverbrechen der Franzosen in Algerien für ihre eigenen Zwecke missbrauchen ,sondern sich um ihre Geschichte kümmern..Erdo hatte sich mit Franka angelegt Volkermord Gesetzt Armenien.ARMENIEN VERSUS ALGERIE

Es waren drei ,Erdo ,der Sultan von Katar und Bandar ,die zu dieser Zeit des arabischen Frühlings dort hin und herreisten ,Zakat ,Geschäfte .

Der Marokkanische König hatte bei einem Besuch Erdos "keine Zeit" und lies ihn von einem anderen Machzen empfangen

http://www.al-monitor.com/pulse/originals/2013/06/during-protests-erdogan-visits-north-africa.html#

Springpfuhl
12.10.2014, 10:25
Das gilt wohl für das Schafott oder das handwerklich korrekt geführte Schwert bzw. die Axt.
BDie bückbeter nehmen dafür aber bevorzugt nicht ganz so scharfe Messer, damit Du länger etwas davon hast.

Als die Iraner Schahs letzten Premier in seinem schwer bewachten Haus bei Paris enthauptet haben, hatten sie auch ein stumpfes Messer benutzt, dasselbe haben sie auch mit dem schwulen Iraner in Bonn gemacht.

http://de.wikipedia.org/wiki/Schapur_Bachtiar

http://de.wikipedia.org/wiki/Fereydoun_Farokhzad

Was lernen wir daraus? Islam ist brutal und erbarmungslos, egal ob nun Schia oder Sunni, beide sind Mörder im Namen Allahs.

Tutsi
12.10.2014, 10:38
Die USA hasst doch nicht Diktatoren, sie wollen nur ihnen genehme Politiker.

Stimmt.
Wenn man sich die Geschichte anschaut und an die afrikanischen Usurpatoren anschaut - ....http://bc-club.blogspot.de/2006/10/zahi-hawass-ein-arabischer-usurpator-in.html - afrikanische usurpatoren -

Springpfuhl
12.10.2014, 10:39
Jemand mit mehreren Hochqualifikationen der seit geraumer Zeit über das größte Land der Erde herrscht.

Wer bist du?

Was Putin und Russland angeht, muss man leider zugeben, dass die Medien gerade in Deutschland die Menschen nachhaltig und erfolgreich manipuliert und desinfrmiert haben. Da sind professionelle Fälscher am Wek.

Tutsi
12.10.2014, 10:40
Was Putin und Russland angeht, muss man leider zugeben, dass die Medien gerade in Deutschland die Menschen nachhaltig und erfolgreich manipuliert und desinfrmiert haben. Da sind professionelle Fälscher am Wek.

Jepp, sehe ich auch so.

umananda
12.10.2014, 12:57
Nein. Frag mich nicht warum, aber alle kriechen ihm und der Türkei in den Arsch. Höchstens platzt er.
Seit 2001 verfolgt er seine Ziele mit absoluter Konsequenz und es ist einzig und allein Ägypten, was mal eine Konsequenz gezogen hat (Botschafter ausgewiesen). Er kann hier nach Köln kommen und offen sagen, dass Deutsche eh alle Nazis und dreckige Ungläubige sind und die linksliberalen Medien werden applaudieren. Die konservativen werden vorsichtige Kritik äußern.

Die vorsichtige Kritik wie du es nennst fließt allmählich bei allen Medien hinein ... zumindest werden die kritischen Anmerkungen in den Medien häufiger. Ganz gleich wie man diese Medien auch etikettiert ... da die Nachrichten vom Treiben der islamistischen Gotteskrieger immer mehr eineRatlosigkeit bei jenen hervorruft, die noch vor Jahren blindlings jede fremde Lebensart als Bereicherung betrachteten. So etwas ändert sich nicht über Nacht ...

Servus umananda

Dr Mittendrin
12.10.2014, 13:00
Die vorsichtige Kritik wie du es nennst fließt allmählich bei allen Medien hinein ... zumindest werden die kritischen Anmerkungen in den Medien häufiger. Ganz gleich wie man diese Medien auch etikettiert ... da die Nachrichten vom Treiben der islamistischen Gotteskrieger immer mehr eineRatlosigkeit bei jenen hervorruft, die noch vor Jahren blindlings jede fremde Lebensart als Bereicherung betrachteten. So etwas ändert sich nicht über Nacht ...

Servus umananda


Systemlinge werden immer wieder ihre Meinung ändern müssen. Konservative und Nationale aber kaum.

Buella
12.10.2014, 13:01
Die vorsichtige Kritik wie du es nennst fließt allmählich bei allen Medien hinein ... zumindest werden die kritischen Anmerkungen in den Medien häufiger. Ganz gleich wie man diese Medien auch etikettiert ... da die Nachrichten vom Treiben der islamistischen Gotteskrieger immer mehr eineRatlosigkeit bei jenen hervorruft, die noch vor Jahren blindlings jede fremde Lebensart als Bereicherung betrachteten. So etwas ändert sich nicht über Nacht ...

Servus umananda

Erdogan, is, etc ... Terroristen-Geschmeiß sind voll auf usaröl - Kurs!
Ergo, alles im grünen Bereich!

;)

Dr Mittendrin
12.10.2014, 13:02
Jemand mit mehreren Hochqualifikationen der seit geraumer Zeit über das größte Land der Erde herrscht.

Wer bist du?

Putin steckt locker 100 andere Staatschefs dieser Welt vom Können her in die Tasche.

Praetorianer
12.10.2014, 13:12
Die vorsichtige Kritik wie du es nennst fließt allmählich bei allen Medien hinein ... zumindest werden die kritischen Anmerkungen in den Medien häufiger. Ganz gleich wie man diese Medien auch etikettiert ... da die Nachrichten vom Treiben der islamistischen Gotteskrieger immer mehr eineRatlosigkeit bei jenen hervorruft, die noch vor Jahren blindlings jede fremde Lebensart als Bereicherung betrachteten. So etwas ändert sich nicht über Nacht ...

Servus umananda

Du meinst, die Mühlen mahlen halt langsam und ich bin zu ungeduldig.

Ich bin halt irgendwann sauer und gefrustet. Bin halt noch nicht gerade uralt und höre jetzt seit über 40% meiner Lebenszeit diesen fanatischen Islamisten seine Hasstiraden absetzen und seine Ziele genauso deutlich formulieren, wie Adolf Hitler in "Mein Kampf". In Hinsicht auf die Türkei haben mich sogar Islamkritiker wie Broder schwerst enttäuscht, die genauso in Verzückung geraten wie Linksliberale und hemmungslos türkische Propaganda verbreitet haben. Um es deutlich zu machen, zwischen einem Ahmadinedschad, über den Broder in jeder Sendung in Hysterie geriet, und einen Erdogan, bei dem er immer gekuschelt hat, passt für mich kein Blatt Papier. Der eine hatte halt lange Zeit ein Militär, was ihn kritisch beäugt hat und konnte nicht ganz so, wie er wollte.

13 Jahre schaut man jetzt zu, wie dieser Typ die Türkei schrittweise in einen Gottesstaat verwandelt, Hass gegen "Ungläubige" predigt und immer größenwahnsinniger wird. Wobei der Begriff Größenwahn eigentlich falsch ist, weil er ja damit bislang durchkam. Wenn westliche Journalisten so lange einem Mann zujubeln, für den sie dreckige Ungläubige sind und in der Hölle ewige Qualen leiden sollen, während er sich dran ergötzen kann, bis er dann mal ein paar Demonstranten dreckig behandelt, hat man irgendwann den Glauben an den Verstand der westlichen Welt verloren. Vor allem der Europäer, die Amerikaner können sich diesen Fehler vielleicht noch leisten und es mal drauf ankommen lassen.

FranzKonz
12.10.2014, 14:02
... Wenn westliche Journalisten so lange einem Mann zujubeln, für den sie dreckige Ungläubige sind ... hat man irgendwann den Glauben an den Verstand der westlichen Welt verloren. ...

Ob das am Verstand liegt, oder an einem eklatanten Mangel an dem, was wir als Pressefreiheit bezeichnen, wäre zu klären.

http://politikforen.net/showthread.php?155934-Schriftleiter-des-Monats
http://www.politikforen.net/showthread.php?156701-Schriftleiter-des-Monats-September-2014

tosh
12.10.2014, 16:06
Militärisch kann Putin auch Europa und den USA drohen, tut er aber nicht.

Lass dir von den Medien nicht so viel erzählen. Die anti-russische Propaganda und Manipulation ist gerade hierzulande ja geradezu sintflutartig. Putin ist nicht der Bösewicht, für den ihn Merkel und ihr Staatsfernsehen erklärt haben.

Und der Ukraine droht er auch nicht.

Springpfuhl
12.10.2014, 16:07
Nägel mit Köpfen macht er in Ukraine aber auch nicht.

Schmuddelgerda
12.10.2014, 16:13
http://www.harmbengen.de/toonpool/2014%2010%2012%20tuerkei_und_is_2328285.jpg

SeZo
12.10.2014, 16:50
Ein öffentlicher Brief an Steinmeier von einem Facebook-User was die Lage gut zusammenfast:

Sehr Geehrter Frank-Walter Steinmeier (https://www.facebook.com/FrankWalterSteinmeier),
Sie sagten, die BRD ist nicht bereit ihre Soldaten in einem aktiven Kampf gegen die IS und Assad zu opfern.
Auf der anderen Seite wird Druck auf die Türkische Republik ausgeübt damit die ihre eigenen Soldaten in einem Kampf opfern soll.
Doppelmoral ?! Wieso fordern wenn man nicht das selbe machen will ?
Logistisch gesehen ist die BRD in der Lage es zu stemmen.

Wieso gehen sie nicht gegen die IS kämpfen?! Politiker fordern fordern und fordern, schlimmer noch, sie fordern andere Nationen auf ihre Söhne zu opfern.
Die Interessen und Sicherheit der in der Türkei lebenden Menschen geht natürlich der Türkischen Republik vor.
Alle souveränen Staaten handeln so. Es ist auch die Höchste Pflicht eines Staates.
Wer sind sie denn um genau das Gegenteil zu erwarten?

Warum soll auch die Türkei den eigenen Mördern die seit 30 Jahren auf grausamste weise versuchen ein Staatskonstrukt künstlich mit Waffengewalt zu bilden auch helfen?
In Ain Al - Arab, (JA SO HEISST DIE STADT WIRKLICH UND NICHT KOBANI) kämpfen 2 Terrororganisationen gegeneinander. Die Stadt ist weitesgehend von Zivilisten geräumt.
Die Kurden wollten ein Staat und haben den Großteil der Syrisch-Arabischen und Turkmenischen Bevölkerung seit 3 Jahren aus Ain Al-Arab vertrieben. Die YPG hat die selben Mittel wie die IS genutzt und die einheimische Bevölkerung dezimiert.
Sollen sie doch jetzt alle dafür kämpfen. Was ist daran so Schlimm?!

Denken die Kurden einen Staat bekommt man geschenkt? Reicht ja nicht das sie illegal Strom Wasser etc. in der Türkei beziehen und keine bzw kaum Steuern zahlen.
Durch Illegale Geschäfte den Großteil des Einkommens generieren.
Man zahlt oft einen sehr hohen Blutzoll für die eigene Unabhängigkeit.
Davon mal abgesehen, die Kurden hatten nie in der Vergangenheit jemals einen eigenen unabhängigen Staat, Reich oder sonst was auch dem Anschein einer eigenen großflächigen Verwaltung gleichkommt.
Sollen die jetzt alle statt hier zu demonstrieren bitte nach Ain al-Arab und kämpfen.

Jetzt heisst es nämlich die Türkei lasse niemanden durch oder auch rein. Nun der Grenzübergang grenzt an einem der heissesten Konflikten der Gegend. Natürlich ist der Grenzübergang geschlossen, ABER die kurdische Terrororganisation PKK nutzt schon seit Jahrzehnten Bergpässe/routen um in und aus der Türkei illegal zu reisen. Die kurdischen Schmuggler kennen ebenfalls ihre Pfade, sollen sie doch diese Nutzen, wer behauptet er komme nicht rüber nach Ain Al-Arab LÜGT !
Die BRD bildet ja Kurden schon seit Jahrzehnten an der Waffe aus, eine neue Ausbildungsoffensive und die Jugendarbeitslosigkeit unter den Kurden( die nicht gerade gering ist) ist somit ebenfalls gelöst.
Einfach aufhören zu reden und agieren !

Das Leben ist kein Ponyhof , Herr Steinmeier !

ABAS
12.10.2014, 17:20
Man sollte sich im Kampf gegen die ISIS nicht nicht auf Kurden
verlassen sondern besser Affen militaerisch ausbilden und mit
AK 47 bewaffnen. Affen und und AK 47 gibt es genug! :D


http://vimeo.com/40811334

cornjung
12.10.2014, 17:25
Ob das am Verstand liegt, oder an einem eklatanten Mangel an dem, was wir als Pressefreiheit bezeichnen, wäre zu klären.
Ja, das wäre zu klären. Immerhin gibts noch kritische Stimmen.


https://www.youtube.com/watch?feature=player_detailpage&v=9Zf9tsuJRek

Don
12.10.2014, 17:53
Ob das am Verstand liegt, oder an einem eklatanten Mangel an dem, was wir als Pressefreiheit bezeichnen, wäre zu klären.


Ich bin der Ansicht das bedingt sich gegenseitig. So eine Art Resonanzeffekt.
Die derzeit wahrnehmbar zunehmende Hysterie der Journaillie deutet auf eine bevorstehende Resonanzkatastrophe hin.

Kurti
12.10.2014, 20:57
Ob das am Verstand liegt, oder an einem eklatanten Mangel an dem, was wir als Pressefreiheit bezeichnen, wäre zu klären.
...
Der Feind des Feindes wird nicht automatisch zum Freund -
oftmals nur zum willkommenen Verbuendeten, um eigene Verluste zu vermeiden.
Und der Verlust des "eigenen Arsches" duerfte bekanntlich der groesste sein.

Dayan
12.10.2014, 21:20
Sie ist Jüdin und sonst nichts!Das ist sehr viel!Ein Garantie für Verstand und Gerechtigkeit und Wehrhaftigkeit!Wert oder was bist du?Nichts!

Erich von Stahlhelm
12.10.2014, 21:47
Uff. Schwer verdauliches Rekrutierungsvideo des IS. "Gesungen" von Denis Cuspert aka "Deso Dogg":

http://jihadology.net/2014/06/15/new-video-nashid-from-al-%E1%B8%A5ayat-media-center-lets-go-for-jihad/

Erich von Stahlhelm
12.10.2014, 22:02
Das gilt wohl für das Schafott oder das handwerklich korrekt geführte Schwert bzw. die Axt.
BDie bückbeter nehmen dafür aber bevorzugt nicht ganz so scharfe Messer, damit Du länger etwas davon hast.

Ich hab einmal nur ein solches Video mit kopfabscheidenen Muselmanen gesehen, das hat mir gereicht. Der Kerl dem sie den
Kopf abschnitten, der hat aber so richtig was davon gehabt, das Messer war sichtbar stumpf und die ganze Sache hat
ziemlich lange gedauert, wobei der Barbar mit dem Messer sich genüßlich Zeit dabei gelassen hat.
Das ist halt nicht wie ein Hieb mit einem scharfen Katana, Rübe ab und gut iss. Soll es ja auch gar nicht sein. Das Opfer
soll maximal leiden. Gegen so einen Gegner kämpfen? Niemals bis zur letzten Patrone oder Handgranate, die ist immer für einen
selbst, letzteres wenn es geht mit maximalen Schaden beim Feind.

Buella
13.10.2014, 08:31
Ein paar Gedanken zu Kobanê (http://nocheinparteibuch.wordpress.com/2014/10/11/ein-paar-gedanken-zu-kobane/)

11. Oktober 2014

...

Im Rahmen des US-geführten Versuches von Regime Change in Syrien war Kobanê im Juli 2012 die erste kurdische Stadt in Syrien, aus der die syrische Armee vollständig vertrieben wurde. Während US-geführte Terrorbanden der FSA Aleppo und Damaskus angriffen, übernahmen kurdische Kämpfer der der türkischen PKK und Abdullah Öcalan nahestehenden YPG unter politischer Führung des aus Kobane stammenden Vorsitzenden der linksgerichteten kurdischen Partei PYD, Salih Muslim, sowohl in Kobane und Umgebung die Kontrolle als auch in anderen stark kurdisch geprägten Gebieten Nordsyriens, so etwa in Afrin im Nordwesten Syriens, im Aleppiner Stadtteil Sheikh Maqsoud und in Qamashli im Nordosten Syriens, wobei die YPG in Qamishli jedoch nicht Willens oder in der Lage waren, die syrische Armee zu vertreiben, sondern sie stattdessen so etwas wie ein Stillhalteabkommen mit der syrischen Armee eingingen. Versuche von FSA-Banden, die Herrschaft in Kobane und anderen kurdischen Gebieten Syriens zu übernehmen, wurden seinerzeit von den YPG abgewehrt, wenn notwendig auch mit Waffengewalt.

...

Die Katastrophe von Kobanê begann zu Beginn des Jahres 2014, als die US-geführten Banden von FSA, IF und Kameraden einen großangelegten Krieg gegen den Al-Kaida-Ableger ISIS im Norden Syriens begannen. In diesem bis heute andauernden Krieg wurde ISIS von der von den USA unterstützten Buchstabensuppe an Banden aus der Provinz Idlib, der Stadt Aleppo sowie dem westlichen und nordwestlichen Umland von Aleppo vertrieben, doch in Raqqa und östlich von Aleppo setzte sich die Gruppierung ISIS durch und vertrieb ihrerseits die zur US-gestützten Buchstabensuppe gehörenden Banden von FSA, IF und so fort. Die Kurden der YPG konnten ihre Gebiete dabei im Großen und Ganzen halten, doch die aus diesen Auseinandersetzungen zwischen FSA und ISIS entstandene neue Lagekarte offenbarte bereits dem Grunde nach ein gravierendes Problem für die YPG in Kobanê: das von ihr beherrschte Gebiet in und um Kobanê war nun eine Enklave geworden, die nur noch durch die Türkei und von ISIS beherrschte Gebiete mit Nachschub versorgt werden konnte – und beide, sowohl ISIS als auch die Türkei, stehen der YPG feindlich gegenüber. Die Türkei betrachtet die YPG als syrische Schwesterorganisation der von ihr ebenfalls als Terrororganisation betrachteten türkischen PKK und ISIS betrachtet die linke YPG als heiliges islamisches Land besetztende Ungläubige, die es auszurotten gilt.

Zu jener Zeit im Frühjahr wäre die Sicherung von Kobanê durch eine enge Partnerschaft der YPG in Kobanê mit der syrischen Armee vermutlich noch möglich gewesen. Obwohl Kobane von ISIS umzingelt war, beherrschte die YPG noch ein stattliches Stück Land um Kobane herum. Darauf hätte durchaus ein provisorischer Flughafen angelegt werden können, über den die syrische Armee viele gut ausgebildete Soldaten und massenhaft schwere Waffen aller Art zur Verteidigung von Ayn Al Arab gegen den Terror hätte einfliegen können. Die syrische Regierung wäre sicherlich auch durchaus gewillt gewesen, in Kobane genau wie in Qamishli an der Seite der YPG zu kämpfen. Voraussetzung dafür wäre ein klares Bekenntnis der YPG zu Syrien gewesen und der Wille der YPG, mit der syrischen Armee gut zu kooperieren. Doch die Führung der YPG unterschätzte das strategische Problem der Umzingelung für die Kurdenenklave Kobanê offenbar falsch ein, überschätzte die Stärke der YPG, unterschätzte die Entwicklung der Stärke ihrer Feinde und verschätzte sich in der Haltung der Türkei. Anstelle dessen, dass die Führung der YPG in Kobane die syrische Armee zu Hilfe rief, ging die YPG in Kobane ein lokales Bündnis mit Resten der von den USA und ihren Partnern zum Regime Change in Syrien gesponsorten FSA/IF-Gruppierungen ein, die aus anderen Teilen der Region vor ISIS in die Region von Ayn Al Arab geflüchtet waren.

Diesen strategischen Fehler der Führung der YPG bezahlen die Bevölkerung der Region Ayn Al Arab und die Kämpfer der YPG nun bitter. ISIS hat im Sommer durch Eroberungen im Irak eine Menge an schweren Waffen erbeutet und gewann damit in Bezug auf Bewaffnung Überlegenheit über die YPG und die mit ihnen kämpfenden FSA-Reste in Kobane. Im Verlauf des Sommers gelang es der Gruppierung ISIS, die mittlerweile ein Kalifat ausgerufen hatte und sich seitdem Islamischer Staat (IS) nennt, ihr Territorium im Osten der Provinz Aleppo, in Raqqa und in der Provinz Deir Ezzor zu konsolidieren, das Gebiet nahezu vollständig von Resten der US-geführten Buchstabensuppe FSA/IF/JaN zu befreien und, teilweise begleitet von fröhlichem kurdischem Spott, die einige Dutzend Kilometer südlich von Kobane in der Provinz Raqqa gelegenen, und da ziemlich isoliert stehenden, Stützpunkte der syrischen Armee im Norden der Stadt Raqqa, in Tabqa und in Ein Issa zu erobern, wobei Hunderte syrische Soldaten ums Leben kamen. Das wären die Militärbasen gewesen, von denen aus die syrische Armee der YPG in Kobane am ehesten hätte helfen können.

Anschließend begann IS Mitte September mit dem Großangriff auf Kobane und das rund 2000 Quadratkilometer große von der YPG beherrschte Umland von Kobane. Anführer und Kämpfer von PYD und YPG haben zu Beginn der Angriffe von IS auf die Region Kobane siegesgewiss getönt, dass der islamische Staat in Kobane angesichts der Stärke und Entschlossenheit der YPG eine vernichtende Niederlage erleben werde. Doch gegen die mit im Irak erbeuteten schweren Artilleriewaffen und Panzerfahrzeugen ausgestatteten IS-Kämpfer hatten die leichtbewaffneten Kämpfer der YPG im freien Feld keine Chance. Nach wenigen Tagen war das zuvor stattliche, von der YPG beherrschte Territorium um Kobane herum in allen Richtungen auf Schussdistanz zur Stadt Kobane selbst zusammengeschrumpft.

...

Die PYD, die YPG und die von ihr regierte Bevölkerung in Nordsyrien erleiden gegenwärtig für die groben Widersprüche in ihrem politischen Konzept und die krassen Fehleinschätzungen der Führung der PYD und YPG eine schwere militärische Niederlage. Grobe Widersprüche im politischen Konzept der PYD und YPG sind offenkundig. PYD und YPG propagieren genau wie die PKK eine linke, tolerante und anti-imperialistische Politik. Zur Durchsetzung ihrer linken, anti-imperialistischen Politik haben PYD und YPG sich, zumindest in Kobane, hingegen mit der führenden imperialistischen Macht der Welt und ihren Lakaien ins Bett gelegt: FSA- und IF-Lakaien der USA, dem NATO-Staat Türkei und mit Agenten der USA. Demgegenüber haben sie die im Kampf gegen die Kräfte des Imperialismus stehenden Soldaten der zur anti-imperialistischen Achse der Geopolitik gehörenden syrischen Regierung aus ihrem kurdischen Gebiet verjagt, sie teilweise sogar angegriffen und getötet.

...

PYD und YPG haben sich in ihrem separatistischen Kampf um Unabhängigkeit zu einem imperialistischen Werkzeug machen lassen, dessen Zweck es ist, den zur anti-imperialistischen geopolitischen Achse gehörenden Staat Syrien aufzuspalten. Gneau deshalb, und nur deshalb, zeigen die Propaganda-Organe der Imperialisten seit dem Beginn der imperialistischen Operation zum Regime Change und Syrien soviel Sympathie mit den PYD und YPG: um sie als Instrument zur Zerschlagung Syriens zu benutzen. Glaubt jemand ernsthaft, die NATO, die USA und Israel würden eine “linke Revolution” in Rojava unterstützen, weil sie auf einmal Kommunismus und Linke so toll finden?

Und nun, da PYD und YPG dabei nicht mehr hilfreich scheinen, den syrischen Staat zu schwächen, werden sie von den imperialistischen Kräften, allen voran dem NATO-Staat Türkei, weggeworfen wie ein benutztes Stück Klopapier. Derweil wartet die syrische Regierung ungeduldig darauf, dass die mit NATO und Israel im Bett liegenden Anti-Imperialisten der PYD und YPG endlich erkennen, dass die zur anti-imperialistischen Achse gehörende syrische Regierung und ihre internationalen Partner nicht nur die logischen Verbündeten der PYD und YPG sind, sondern die syrische Armee auch der einzige mögliche Partner der YPG ist, der in der Lage ist, die YPG in die Lage zu versetzen, die Bevölkerung der von ihr beherrschten Gebiete Syriens erfolgreich gegen die zur Destabilisierung Syriens von den Imperialisten unterstützten Terroristen zu verteidigen.

...

Nachdem IS Kobane erobert hat, ist es zu erwarten, dass IS die Front in Akhtareen und die Angriffsbmühungen in Richtung Afrin verstärkt. Werden YPG und PYD ihren längst aussichtslosen Kampf gegen IS in Kobane bis zum bitteren Ende fortführen, um dann, wiederum gemeinsam mit den US-Lakaien der FSA/IF, die gleiche bittere Erfahrung in Afrin noch einmal zu wiederholen? Oder werden die YPG und PYD noch rechtzeitig erkennen, dass sie ihre Kräfte ebenso wie die noch verbliebenen Zivislisten aus Kobane in Sicherheit bringen müssen und sich dann schleunigst mit der syrischen Armee verbünden sollten, um der nächsten schlimmen Klatsche in Afrin zu entgehen? Zu hoffen wär’s.

Angesichts der vielen widersprüchlichen Parolen auf den gegenwärtigen linken kurdischen Demonstrationen in Solidarität mit Rojava für und gegen den Imperialismus scheinen allerdings erhebliche Zweifel angebracht. Leider.

Das gleiche Schicksal werden die Kurden auch im Irak erleiden!
Sie begreifen offenbar nicht, wer hinter is / isis / oder wie immer verkleidet, diesem Monster steckt!

:hi:

Kaltduscher
13.10.2014, 10:13
Wieso unklar? Die IS ist momentan noch ein nützliches Werkzeug gegen die Kurden und gegen Assad. Wenn die "Drecksarbeit" getan ist, wird man auch das IS-Problem beseitigen.


Das gleiche Schicksal werden die Kurden auch im Irak erleiden!
Sie begreifen offenbar nicht, wer hinter is / isis / oder wie immer verkleidet, diesem Monster steckt!

:hi:


Politik
IS-Liveticker
09:08



Apache-Kampfhubschrauber stoppen IS vor Bagdad

Kampf gegen IS: Die Grünen plädieren für ein UN-Mandat, an dem sich die Bundeswehr notfalls mit Bodentruppen beteiligen müsste. Neue Unterstützung kommt aus der Türkei. Alle Ereignisse im Liveticker....




Grüne würden Bundeswehreinsatz unterstützen

Die Grünen würden laut "Süddeutscher Zeitung" einen Bundeswehreinsatz zur Rettung der kurdischen Stadt Kobani unterstützen. Selbst dann, wenn das den Einsatz von Bodentruppen bedeuten würde. "Deutschland muss initiativ werden bei den Vereinten Nationen. Es muss ein robustes Mandat geben, Isis ist nur militärisch zu bekämpfen", zitiert das Blatt die Fraktionsvorsitzende im Bundestag, Katrin Göring-Eckardt. Im Falle eines UN-Mandats müsse die Bundeswehr bereit sein, sich an einem Einsatz zu beteiligen....

http://www.welt.de/politik/article132981126/Apache-Kampfhubschrauber-stoppen-IS-vor-Bagdad.html



Die Grünen haben sich von den Kurden-Demos derart beeindrucken lassen, daß sie sogar Bodentruppen zur Rettung der kurdischen Stadt Kobani unterstützen.Die USA, vor allem Israel dürfen sich schon mal die Hände reiben, denn die Aufteilung Syriens nach der Entmachtung, vermutlich Tötung von Assad scheint immer wahrscheinlicher.Jedenfalls hat Erdogan schon klar gemacht, daß ohne die Ablösung Assads nicht mit Unterstützung von türkischer Seite zu rechnen sei.Vielleicht wird schon an grünen Tischen das Fell des Bären verteilt, der noch nicht einmal erledigt ist!

Die Grünen sind wirklich das allergrößte Übel hierzulande, weshalb die meisten Leute beim Kotzen auch grüne Gesichter haben:schlecht:

kd

Kaltduscher
13.10.2014, 10:32
Hallo,

Wenn es um Angriffskriege (hier Syrien) geht, ist der jüdische "Philosoph" B. Levy zur Stelle:


Wegen Kampf um Kobane
Lévy stellt Nato-Mitgliedschaft der Türkei in Frage

Der französischer Philosoph Bernard-Henri Lévy hat die Türkei für ihre Untätigkeit im Kampf um die syrische Stadt Kobane scharf kritisiert. „Wenn Kobane fällt, wird die türkische Regierung dafür direkt verantwortlich gemacht werden müssen“, schreibt Lévy in einem Gastbeitrag für mehrere Zeitungen.
12.10.2014

Der französische Philosoph Bernard-Henri Lévy hat die Mitgliedschaft der Türkei in der Nato in Frage gestellt, sollte die syrische Kurdenstadt Kobane fallen. „Die Position der Türkei würde problematisch, wenn sie Kobane fallen ließe“, sagte Lévy der Nachrichtenagentur AFP am Sonntag. Dies müsse den türkischen Behörden „in den kommenden Stunden“ übermittelt werden.

Die Dschihadisten der Gruppe „Islamischer Staat“ (IS) kämpften sich „Stunde um Stunde, Straße um Straße“ vor, warnte Lévy, dessen Gastbeitrag „Letzter Aufruf für Kobane“ am Montag in der Zeitung „Libération“ und sieben weiteren europäischen und amerikanischen Zeitungen erscheint. ....

http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/naher-osten/bernard-henri-levy-stellt-nato-mitgliedschaft-der-tuerkei-in-frage-13204735.html





B. Levy war Initiator des Libyen-Krieges, der nur Chaos hinterließ, auf dem Maidan hetzte B.Levy gegen Rußland, und nun soll endlich der aus jüdischer Sicht längst fällige Angriffskrieg gegen Assad eingeleitet werden. Es waren und sind immer dieselben Kriegstreiber und alle Welt läßt sie gewähren!


kd

Dayan
13.10.2014, 11:06
Hallo,

Wenn es um Angriffskriege (hier Syrien) geht, ist der jüdische "Philosoph" B. Levy zur Stelle:




B. Levy war Initiator des Libyen-Krieges, der nur Chaos hinterließ, auf dem Maidan hetzte B.Levy gegen Rußland, und nun soll endlich der aus jüdischer Sicht längst fällige Angriffskrieg gegen Assad eingeleitet werden. Es waren und sind immer dieselben Kriegstreiber und alle Welt läßt sie gewähren!


kdIch bin sicher nicht der erster der dir sagt,das du eine Schraube im Hirn locker hast!Den Isis zu stoppen ist alles erlaubt und Pflicht!

ABAS
13.10.2014, 11:15
Man muss nicht nur die Vorgehensweise der ISIS betrachten sondern
es ist wichtig festzustellen was ist die Intention und das Ziel bei den
ISIS Jihadisten ist.

Was kann das Ziel der ISIS sein falls sie keine Kreation der CIA ist?

Was machte z.B. die ISIS wenn sie nicht gestoppt wird?

Wird sich die ISIS jahrelang sich weiter im Nahen Osten ausdehnen?

Wann wird die ISIS zum Staatsaufbau uebergehen?

Wie hoch sind die Chancen fuer einen " Islamischen Gottesstaat " fuer
den Fall das sie sich die ISIS durchsetzt und im Nahen Osten behauptet?

Was ist mit dem Tagesgeschaeft, der Wirtschaft und Gesellschaftsstruktur
wenn keiner mehr arbeitet alle nur kaempfen und sich gegenseitig abschlachten?

Ausserdem stellt sich die Frage ob die saekulaeren Muslime das
gewaltsamte Nationenbuilding zum " Islamischen Gottesstaat "
durch territorial Grenzverschiebungen mitmachen. Da habe ich nicht
nur beim Irak und Syrien sondern auch beim Iran starke Zweifel. Dem
Grunde nach koennte man die ISIS in ihrem Wahn des gewaltsamen
Nationbuilding zu den

" Vereinigten Islamistischen Kalifatstaaten "

in Nahen Osten weitermachen lassen, weil ein Staatsterritorium
allein nichts wert ist wenn das Volk diesen Wahn nicht mitmacht.

Die Geldstroeme abschneiden, Nachschub ausschalten und die
ISIS ins Leere kaempfen lassen. Wenn Geschaefte vernachlaessigt
werden wird frueher oder spaeter nicht nur die Wirtschaft sondern
auch das Gemeinwesen in den ISIS Regionen zusammenbrechen.
Was von der ISIS dann in wenigen Monaten uebrigbleibt ist ein
elender Haufen von fanatischen Sandaffen die zwar Waffen aber
keine Munition noch was zu Essen und zu trinken haben.

Krieg zerstoert Wirtschafts- und Sozialstrukturen, Krieg ist Gift fuer
das Geschaeft und alleine diese Tatsache muss man im Kampf gegen
die ISIS gezielt ausnutzen. Die ISIS koennen nicht das Volk in Geisel
nehmen. Man muss nur alle Fluechtlinge aus den ISIS Gebieten in
den angrenzenden Gebieten aufnehmen und laesst dann die ISIS
samt Kollaborateuren auf ihrem Territorium elendig verrecken!

Dazu braucht es weder Luftangriffe noch Einsatz von Bodentruppen!
Man muss nur nach einigen Monaten die Leichen beseitigen und wenn
es ans hungern geht wird so mancher ISIS Kaempfer sich unter die
Fluechtlinge mischen um sein eigenes erbaermliches Leben zu retten!

Hay
13.10.2014, 11:23
jo... offenbar schon. Was da unten vor sich geht ist unvorstellbares Grauen. Und ich bin wirklich der Meinung, dass es tatsächlich auch am Klima liegen könnte, dass die menschen so abdrehen da. Ist der Gedanke so abwegig?

Ich bin der Meinung, es liegt am Islam.

Buella
13.10.2014, 11:26
Man muss nicht nur die Vorgehensweise der ISIS betrachten sondern
es ist wichtig festzustellen was ist die Intention und das Ziel bei den
ISIS Jihadisten ist.

Was kann das Ziel der ISIS sein falls sie keine Kreation der CIA ist?
Was machte z.B. die ISIS wenn sie nicht gestoppt wird?
Wird sich die ISIS jahrelang sich weiter im Nahen Osten ausdehnen?
Wann wird die ISIS zum Staatsaufbau uebergehen?
Wie hoch sind die Chancen fuer einen " Islamischen Gottesstaat " fuer
den Fall das sie sich die ISIS durchsetzt und im Nahen Osten behauptet?
Was ist mit dem Tagesgeschaeft, der Wirtschaft und Gesellschaftsstruktur?
Wer arbeitet wenn alle nur kaempfen und sich gegenseitig abschlachten?

Ausserdem stellt sich die Frage ob die saekulaeren Muslime das
gewaltsamte Nationenbuilding zum " Islamischen Gottesstaat "
durch territorial Grenzverschiebungen mitmachen. Da habe ich nicht
nur beim Irak und Syrien sondern auch beim Iran starke Zweifel. Dem
Grunde nach koennte man die ISIS in ihrem Wahn des gewaltsamen
Nationbuilding zu den

" Vereinigten Islamistischen Kalifatstaaten "

in Nahen Osten weitermachen lassen, weil ein Staatsterritorium
allein nichts wert ist wenn das Volk diesen Wahn nicht mitmacht.

Die Geldstroeme abschneiden, Nachschub ausschalten und die
ISIS ins Leere kaempfen lassen. Wenn Geschaefte vernachlaessigt
werden wird frueher oder spaeter nicht nur die Wirtschaft sondern
auch das Gemeinwesen in den ISIS Regionen zusammenbrechen.
Was von der ISIS dann in wenigen Monaten uebrigbleibt ist ein
elender Haufen von fanatischen Sandaffen die zwar Waffen aber
keine Munition noch was zu Essen und zu trinken haben.

Krieg zerstoert Wirtschafts- und Sozialstrukturen, Krieg ist Gift fuer
das Geschaeft und alleine diese Tatsache muss man im Kampf gegen
die ISIS gezielt ausnutzen. Die ISIS koennen nicht das Volk in Geisel
nehmen. Man muss nur alle Fluechtlinge aus den ISIS Gebieten in
den angrenzenden Gebieten aufnehmen und laesst dann die ISIS
samt Kollaborateuren auf ihrem Territorium elendig verrecken!

Dazu braucht es weder Luftangriffe noch Einsatz von Bodentruppen!
Man muss nur nach einigen Monaten die Leichen beseitigen und wenn
es ans hungern geht wird so mancher ISIS Kaempfer sich unter die
Fluechtlinge mischen um seinen eigenes Leben zu retten!

Es ist erstaunlich, daß man Rußland, welches nicht mal Aggresser, geschweige denn Kriegspartei in der Ukraine ist, mit Sanktionen belegt, den Geldhahn versucht zuzuschrauben, aber bei is, welche ganz klar von arabischen Staaten ( die westlichen Staat klammer ich jetzt einfach mal aus ), finanziell und militärisch ausgerüstet wird, nicht mal in die Nähe des Gedanken kommt, hier Sanktionen anzudenken und Auslandskonten zu sperren, etc... !

Dies ist ein klarer Beleg dafür, daß is im Sinne des sog. "Westens" agiert!

;)

ABAS
13.10.2014, 11:29
Was machen eigentlich die Oelgeschaefte der Kurdenklans (PKK)
und internationalen Oelkonzerne im Nordirak? Wie kommen die
mit den Chinesen von Sinopec klar ?


Von Daniel Neun | 19. Juni 2014

Posse um die lukrativen Öl-Felder in der irakischen Region Kurdistan

Während der Weltöffentlichkeit wieder mal ein Terrorkriegs-Szenario im Irak um eine aus dem Nichts zu Legionsstärke aufgepoppte Miliz “ISIL” vorgegaukelt wird, dreht sich die Krise im Irak in Wirklichkeit um die lukrativen Öl-Felder Kurdistans. Deren Ausbeutung ist von der Regionalregierung der Autonomen Region Kurdistans, unter Massud Barzani als Präsidenten und seinem Neffen Nechirvan Barzani als Premierminister, in Form eines über 50 Jahre angelegten Deals mit der Regierung der Türkei an diverse Konsortien verschachert worden, komplett an der Zentralregierung in Bagdad vorbei.

Der Deal war bereits im November 2013 über kurdische Quellen an die Öffentlichkeit gedrungen und nach einem Besuch Barzanis im türkischen Diyarbakir am 18. November 2013 und seinem dortigen Treffen mit Ministerpräsident Tayyip Erdogan unter Dach und Fach gebracht geworden.

Zwar benutzte Erdogan laut Presseberichten damals zum ersten Mal das Wort “Kurdistan” in der Öffentlichkeit und verdeutlichte damit das wohl endgültige Ende des jahrzehntelangen türkischen Bürgerkriegs und der damit einhergehenden tödlichen Ignoranz der Nomenklatura gegenüber dem kurdischen Teil der Bevölkerung in der Republik Türkei. Doch offensichtlich fiel Erdogan, samt dem alten Schurken Barzani, nichts besseres ein als nun neues Elend anzuzetteln, diesmal im Irak.

In dem seit Jahrzehnten andauernden Tauziehen zwischen dem seit dem ersten Irak-Krieg 1991 faktisch unabhängigen (irakischen) Kurdistan und der nach der Invasion mit nur 1 Million Toten geschaffenen vorbildlich-demokratischen Zentralregierung des Irak in Bagdad spielt Kirkuk eine zentrale Rolle. Von Kirkuk verläuft die in 1970 fertiggestellte Kirkuk-Ceyhan-Pipeline in die türkische Hafenstadt am Mittelmeer.

Der nun vor kurzem angelaufene Export von Öl-Vorkommen aus dem irakischen Kurdistan – wie gesagt: ohne entsprechendes Bakschisch an die lieben Demokraten zu Bagdad – läuft über eine Ende 2013 fertiggestellte Pípeline von den Öl-Feldern Khurmalas (hier die Position von Khurmula zwischen Erbil und Kirkuk) hoch zur irakischen Grenzstadt Faysh Khabur (Fish khabur) am Dreiländereck zwischen Irak, Türkei und Syrien.

Wo genau die neue Pipeline verläuft, welches Konsortium sie gebaut hat und welches sie betreibt, darüber hüllten sich die Beteiligten in Schweigen. Im Juni 2013 war bereits im Zuge einer “ersten Phase” durch die Konsortien Genel Energy und Addax Petroleum die Pipeline zwischen Khurmala und den nordöstlich von Kirkuk gelegenen Ölfeldern von Taq Taq fertiggestellt worden. Genel Energy machte sich bereits, als “zweite Phase” der Vernetzung der verschiedenen Öl-Felder im Irak, an die Fertigstellung der Khurmala-Faysh Khabur-Pipeline, mit deren operativen Betrieb zum damaligen Zeitpunkt für 2014 gerechnet wurde. Oryx Petroleum erwähnte die Fertigstellung der Khurmala-Faysh Khabur-Pipeline ausdrücklich in ihrem Jahresbericht 2013.

Hinter Oryx Petroleum steht der Milliardär Jean Claude Gandur. Gandur hatte das erwähnte Konsortium Addax Petroleum 2008 für schlappe 7,2 Milliarden Dollar an den in China basierten Konzern Sinopec verkauft und kehrte danach mit dem neu geschaffenen Oryx Petroleum wieder in das Bombengeschäft im Irak zurück.

Sinopec und deren Geschäftspartner Genel Energy, dem zentralen Konsortium in dem Geschacher vor Ort um das irakische Öl, bekamen bald ehrenwerte Gesellschaft: den nach dem Deepwater Horizon Mißverständnis zeitweilig abgetauchte ex-“British Petroleum”-Chefdramaturg Tony Hayward und dessen unauffälligen Finanzier und engen Freund Nat Rothschild.

Deren Konsortium Vallares stieg in 2011 durch einen 50 / 50 Aktien-Deal bei Genel Energy ein, das bis dahin dem türkischen Mogul Mehmet Emin Karamehmet und dem umtriebigen Lebemann und Großunternehmer Mehmet Sepil gehörte. Nachdem Hayward und Rothschild ihr Konsortium Vallares an Genel Energy angedockt hatten, ging dieses unter dem Namen Genel Energy in dem Konsortium auf.

Mehmet Sepil, von 2002 bis zum Verschmelzen mit Vallares in 2011 CEO und heute Präsident des Managements von Genel Energy, hatte Genel Energy 2001 in weiser Voraussicht explizit für Öl-Förderungen im irakischen Kurdistan gegründet hatte und ist wiederum seit 2006 Geschäftspartner von Addax Petroleum-Mogul Jean Claude Gandur.

Die Runde der Öl-Magnaten im nach der Invasion 2003 bekanntlich zur blühenden Landschaft mutierten Irak macht das in Norwegen sitzende Konsortium DNO zwar noch lange nicht komplett, aber noch ein bisschen runder. Dessen Direktor Bijan Mossavar-Rahmani ist gleichzeitig Chairman of the board und CEO von RAK Petroleum, DNOs größten Anteilseigner. RAK Petroleum wiederum, mit Sitz in Dubai, ist so ziemlich in jedes gute “Blumen für Öl” Ölgeschäft von Irak, Jemen, Somaliland bis hi und da verstrickt. Alle 407 verschwiegenen Anteilseigner von RAK Petroleum werden sicherlich anständige Leute sein.

Die Öl-Vorkommen im faktisch unabhängigen Kurdistan sind durch die im April 2014 angelaufenen Öl-Lieferungen über die neue Khurmala-Faysh Khabur-Pipeline an und in die Türkei für Bagdad also faktisch verloren. Hinzu kommt, dass die kurdischen Peschmergas, natürlich ausschließlich besorgt um die von furchtbar religiösen Zwisten heimgesuchten Iraker, am 12. Juni in Kirkuk einmarschiert sind und vorgestern auch noch die dortigen Öl-Felder von der Kirkuk-Ceyhan-Pipeline abgeklemmt und an die über ihr Territorium verlaufende Khurmala-Faysh Khabur-Pipeline angedockt haben.

Wie merkwürdig: bereits im April tippten in diesem kurdischen Forum die Nutzer auf genau diese Entwicklung. Ein Nutzer bezüglich der Zentralregierung in Bagdad wörtlich: “Die werden jetzt nur zwei Entscheidungsmöglichkeiten haben, einen Kompromiss schließen oder Krieg und die haben nicht die Ressourcen für letzteres.”

https://www.radio-utopie.de/2014/06/...ion-kurdistan/



Deutsche Wirtschafts Nachrichten | 04.07.14

Energiehandel

Öl-Krise: Bürgerkrieg im Irak wird zum Problem für China

Sollte die Lage im Irak weiter eskalieren, könnte der Erdöl-Handel zwischen China und dem Irak komplett zusammenbrechen. China ist massiv in der Erdöl-Förderung im Irak engagiert. Die Folgen eines flächendeckenden Bürgerkriegs im Irak wären für die chinesische Wirtschaft gravierend.

Die aktuelle Irak-Krise ist für die Wirtschaft Chinas eine große Herausforderung. China krankt an einer massiven Abhängigkeit von Energieträger-Importen.

Im vergangenen Jahr war das Land noch vor den USA der wichtigste Handelspartner des Iraks und der größte Öl-Importeur der Welt. Peking galt seit dem Saddam-Sturz als der größte Nutznießer der Energiepolitik Bagdads. Der Irak ist Chinas fünftgrößter Erdöl-Lieferant.

Die irakischen Erdöl-Exporte nach China sind 2013 im Vergleich zum Vorjahr um 50 Prozent gestiegen. „Der Irak ist ein sehr wichtiges Land für die Chinesen“, zitiert das Magazin Fortune den amerikanischen Energie-Analysten Simon Powell.

Doch der aktuelle Bürgerkrieg zwischen Schiiten und Sunniten stellt die Beziehungen auf eine Probe. Es befinden sich immer noch etwa 10.000 chinesische Arbeiter und Ingenieure im Irak, die im Erdölsektor tätig sind.

Diese wurden angesichts der Zusammenstöße aus den Raffinerien evakuiert und befinden sich in geschützten Gebieten des Landes. Dabei hat die Maliki-Regierung ein gutes Verhältnis zu den Chinesen. Diese fallen vor allem dadurch auf, dass sie keinerlei Aussagen über Politik oder Religion treffen. Das ist im Sinne der Zentralregierung.

Zudem investiert Peking vor allem in den schiitisch dominierten Regionen des Südiraks. Das Erdöl-Unternehmen PetroChina hat Investitionen bei den Ölfeldern Halfaya, Rumaila, Ahdan und West Qurna. Lediglich das chinesische Erdgas-Unternehmen Sinopec investiert im Nordirak.

Doch Sinopec beschäftigt dort keine Chinesen, sondern nur Einheimische und einige Ausländer. Ein kompletter Abzug der chinesischen Arbeiter aus dem Irak ist für Peking eine Option. Die tritt aber erst dann ein, wenn die Isis-Extremisten Bagdad angreifen.

Der Energie-Analyst Powell sagt, dass die Chinesen noch ausharren wollen. Der Premierminister Nuri al-Maliki setzt alles daran, um die Sicherheit der chinesischen Unternehmen zu garantieren. Zu Beginn des Jahres sagte er, dass der Irak ein unerschütterliches Vertrauen in China habe und sich noch mehr Direktinvestitionen erhoffe.

Denn das Land braucht 30 Milliarden US-Dollar an ausländischen Investitionen, um die Produktionsziele zu erreichen, melden die New York Times. Die ausländische Nachfrage ist groß. Im Jahr 2013 sah es so aus, als ob China und der Irak eine neue Achse im weltweiten Energie-Handel bilden würden.

Bloomberg zitierte den Chefökonomen der Internationalen Energiebehörde (IEA), Fatih Birol:

„Die Achse zwischen Bagdad und Peking ist die neue Seidenstraße. Bagdad exportiert Erdöl nach China und China investiert im Gegenzug in den irakischen Energiesektor.“

Weder die IEA noch eine andere internationale Organisation konnte sich damals ausmalen, dass eine Offensive islamischer Extremisten stattfinden würde. Die Irak-Krise könnte die Karten im weltweiten Energie-Handel neu mischen.

http://deutsche-wirtschafts-nachrich...em-fuer-china/

ABAS
13.10.2014, 11:40
Es ist erstaunlich, daß man Rußland, welches nicht mal Aggresser, geschweige denn Kriegspartei in der Ukraine ist, mit Sanktionen belegt, den Geldhahn versucht zuzuschrauben, aber bei is, welche ganz klar von arabischen Staaten ( die westlichen Staat klammer ich jetzt einfach mal aus ), finanziell und militärisch ausgerüstet wird, nicht mal in die Nähe des Gedanken kommt, hier Sanktionen anzudenken und Auslandskonten zu sperren, etc... !

Dies ist ein klarer Beleg dafür, daß is im Sinne des sog. "Westens" agiert!

;)


Derzeitige Medienmeldung sind nicht plausibel. Wenn tatsaechlich
stimmt, wie in den oeffentlichen Medien (ZDF) gemeldet wurde und
die ISIS ueber eine Laenge von 800 km das gesamte Gebiet
der Grenze zur Tuerkei auf syrischer Seite unter Kontrolle hat, wie
verhielten sich die Amerikaner, NATO Staaten und die Tuerkei dann
wohl. Ein Feind hat Gebietsgewinn auf 800 km Natogrenze!

Wenn die ISIS nicht an der " langen Leine " der USA, Saudis und
den Israelis hingen tickten die USA und die Israelis samt der NATO
Allianz voellig durch und wuerden ohne jede Ruecksicht alles was
sich in der Flaeche auf 800 km Laenge bewegt ohne Ruecksicht in
Grund und Boden bomben bis es keine ISIS mehr gibt.

Das machen aber die USA, Israelis und NATO Buendnispartner und
auch die Tuerkei nicht. Daher laesst sich plausibel annehmen das
die ISIS an der Leine der USA liegen und von der CIA gefuehrt wird
wie es den USA und den Israelis passt, um Syrien und dem Iran eins
auszuwischen und nebenbei die Russen, Chinesen und Inder aus dem
Oelgeschaeft im Nordirak zu draengen, die Geschaeftsbeziehungen
der Russen und Chinesen mit Syrien und Iran kaputt zu machen!

Krieg war in der gesamten Menschheitsgeschichte schon immer ein
beliebtes Instrument um straffrei zu toeten, zu vergewaltigen und
insbesondere die Zivilbevoelkerung auszupluendern, das Land der
Gegner zu besetzen, die Technologie und Bodenschaetze zu rauben.

Am Motiv hat sich dem Grunde nach ueber die Jahrtausende nichts
geaendert. Sich mit Gewalt etwas Begehrenswertes zu nehmen ist
immer aufwendiger als sich im lauteren Wettbewerb gegenueber
Konkurrenten durch Arbeit und mit Erfolg dafuer anzustrengen.

Das gesamte verschissene Schurkenimperium USA wurde mit
Krieg, Voelkermord, Sklaverei, Land- und Ressourchenraub aufgebaut.
Die ISIS kopiert die skrupellose Vorgehensweise der USA bzw. die
USA benutzen die ISIS als Kostuem, als Tarnmantel um genauso
vorgehen zu koennen wie sie es schon immer gemacht haben.

Buella
13.10.2014, 11:53
Derzeitige Medienmeldung sind nicht plausibel. Wenn tatsaechlich
stimmt, wie in den oeffentlichen Medien (ZDF) gemeldet wurde und
die ISIS ueber eine Laenge von 800 km das gesamte Gebiet
der Grenze zur Tuerkei auf syrischer Seite unter Kontrolle hat, wie
verhielten sich die Amerikaner, NATO Staaten und die Tuerkei dann
wohl. Ein Feind hat Gebietsgewinn auf 800 km Natogrenze!

Wenn die ISIS nicht an der " langen Leine " der USA, Saudis und
den Israelis hingen tickten die USA und die Israelis samt der NATO
Allianz voellig durch und wuerden ohne jede Ruecksicht alles was
sich in der Flaeche auf 800 km Laenge bewegt ohne Ruecksicht in
Grund und Boden bomben bis es keine ISIS mehr gibt.

Das machen aber die USA, Israelis und NATO Buendnispartner und
auch die Tuerkei nicht. Daher laesst sich plausibel annehmen das
die ISIS an der Leine der USA liegen und von der CIA gefuehrt wird
wie es den USA und den Israelis passt, um Syrien und dem Iran eins
auszuwischen und nebenbei die Russen, Chinesen und Inder aus dem
Oelgeschaeft im Nordirak zu draengen, die Geschaeftsbeziehungen
der Russen und Chinesen mit Syrien und Iran kaputt zu machen!

Krieg war in der gesamten Menschheitsgeschichte schon immer ein
beliebtes Instrument um straffrei zu toeten, zu vergewaltigen und
insbesondere die Zivilbevoelkerung auszupluendern, das Land der
Gegner zu besetzen, die Technologie und Bodenschaetze zu rauben.

Am Motiv hat sich dem Grunde nach ueber die Jahrtausende nichts
geaendert. Sich mit Gewalt etwas Begehrenswertes zu nehmen ist
immer aufwendiger als sich im lauteren Wettbewerb gegenueber
Konkurrenten durch Arbeit und mit Erfolg dafuer anzustrengen.

Das gesamte verschissene Schurkenimperium USA wurde mit
Krieg, Voelkermord, Sklaverei, Land- und Ressourchenraub aufgebaut.
Die ISIS kopiert die skrupellose Vorgehensweise der USA bzw. die
USA benutzen die ISIS als Kostuem, als Tarnmantel um genauso
vorgehen zu koennen wie sie es schon immer gemacht haben.

So sieht es aus!
Es watschelt wie eine Ente, es quakt wie eine Ente, es sieht aus wie eine Ente, es ist eine Ente!

Ich habe mir erlaubt, an Deinem Zitat zu schrauben:


... Sich mit Gewalt etwas Begehrenswertes zu nehmen ist
weniger aufwendiger als sich im lauteren Wettbewerb gegenueber
Konkurrenten durch Arbeit und mit Erfolg dafuer anzustrengen. ...

;)

ABAS
13.10.2014, 12:11
So sieht es aus!
Es watschelt wie eine Ente, es quakt wie eine Ente, es sieht aus wie eine Ente, es ist eine Ente!

Ich habe mir erlaubt, an Deinem Zitat zu schrauben:

;)

Um das Vorgehen des US Schurkenstaates zu profilieren muss man
die letzten Jahrzehnte konzentriert Revue passieren lassen. Man
erkennt die Intentionen, Absichten, Strategien, Taktiken und die
operative Vorgehensweise der CIA im Auftrag der USA wie ein guter
Bauer seine Schweine am Gang und um Gestank!

Ich habe eine aufschlussreiche Analyse und Profilierung in Bezug
auf die Vorgehensweise der USA gefunden und werde dazu noch
einen separaten Strang aufmachen. Mit der Recherche bin ich noch
nicht fertig und suche nach Uebersetzungen und Kommentaren
zu diesem grandiosen Expose in deutscher Sprache.

Hier der Hinweis auf das Projekt in englischer Sprache:



Instruments of Statecraft: U.S. Guerilla Warfare, Counterinsurgency, and Counterterrorism, 1940-1990

About This Project

Instruments of Statecraft: U.S. Guerilla Warfare, Counterinsurgency, and Counterterrorism, 1940-1990 was published in 1992 by Pantheon Books, a division of Random House, Inc.

Informed by recently declassified and previously unpublished documents, Instruments of Statecraft is an authoritative study of American covert, unconventional warfare waged against ideological adversaries, from the Truman administration up to the recent war in the Persian Gulf.

Since World War II, assassination, sabotage, kidnaping, torture, the overthrow of foreign governments, and other terroristic activities have been intrinsic to our national defense policy. These have been justified time and again as necessary to combat communist insurgency and, more recently, terrorism-as the only effective response to the barbarism ascribed to, or projected onto, our enemies- be they Sandinistas or the PLO.

So it is that America has maintained forces -including the OSS, the CIA, the Green Berets, and the Delta Force-that have specialized in dirty warfare with impunity, in Nicaragua, Lebanon, Laos, Vietnam, the Philippines, Afghanistan, Guatemala, Africa, Cuba, Central America, and Greece, among other places.

Michael McClintock gives a fascinating and alarming expose of the dark side of American foreign policy, while examining its tactical roots-from the pronouncements of Clausewitz and Raymond Aron, to its ideological basis in the Monroe Doctrine, Theodore Roosevelt's "Big Stick" foreign policy, and Woodrow Wilson's post-colonialist crusade.

Michael McClintock was born in Ohio and holds a bachelor's degree from Ohio University and a master's degree in political science from the University of Wisconsin. He has been a human rights monitor for the past sixteen years, traveling extensively throughout all of Central America, as well as in Bolivia, Venezuela, Brazil, Thailand, and the Philippines. He is the author of The American Connection, a study of U.S. covert activities in Latin America.


http://www.statecraft.org/

Alphadeutscher
13.10.2014, 12:56
Nonsens. Ebola kämpft (ähnlich wie IS) nach allen Seiten!

Ebola vielleicht schon. Eboallah sicherlich nicht. Bei Eboallah handelt es sich schließlich um die modifizierte, ethnosensitive Variante von Ebola. Die tötet sehr gezielt und präzise.

Nettaktivist
13.10.2014, 13:13
Man muss nicht nur die Vorgehensweise der ISIS betrachten sondern
es ist wichtig festzustellen was ist die Intention und das Ziel bei den
ISIS Jihadisten ist.

Was kann das Ziel der ISIS sein falls sie keine Kreation der CIA ist?

Was machte z.B. die ISIS wenn sie nicht gestoppt wird?

Wird sich die ISIS jahrelang sich weiter im Nahen Osten ausdehnen?

Wann wird die ISIS zum Staatsaufbau uebergehen?

Wie hoch sind die Chancen fuer einen " Islamischen Gottesstaat " fuer
den Fall das sie sich die ISIS durchsetzt und im Nahen Osten behauptet?

Was ist mit dem Tagesgeschaeft, der Wirtschaft und Gesellschaftsstruktur
wenn keiner mehr arbeitet alle nur kaempfen und sich gegenseitig abschlachten?

Ausserdem stellt sich die Frage ob die saekulaeren Muslime das
gewaltsamte Nationenbuilding zum " Islamischen Gottesstaat "
durch territorial Grenzverschiebungen mitmachen. Da habe ich nicht
nur beim Irak und Syrien sondern auch beim Iran starke Zweifel. Dem
Grunde nach koennte man die ISIS in ihrem Wahn des gewaltsamen
Nationbuilding zu den

" Vereinigten Islamistischen Kalifatstaaten "

in Nahen Osten weitermachen lassen, weil ein Staatsterritorium
allein nichts wert ist wenn das Volk diesen Wahn nicht mitmacht.

Die Geldstroeme abschneiden, Nachschub ausschalten und die
ISIS ins Leere kaempfen lassen. Wenn Geschaefte vernachlaessigt
werden wird frueher oder spaeter nicht nur die Wirtschaft sondern
auch das Gemeinwesen in den ISIS Regionen zusammenbrechen.
Was von der ISIS dann in wenigen Monaten uebrigbleibt ist ein
elender Haufen von fanatischen Sandaffen die zwar Waffen aber
keine Munition noch was zu Essen und zu trinken haben.

Krieg zerstoert Wirtschafts- und Sozialstrukturen, Krieg ist Gift fuer
das Geschaeft und alleine diese Tatsache muss man im Kampf gegen
die ISIS gezielt ausnutzen. Die ISIS koennen nicht das Volk in Geisel
nehmen. Man muss nur alle Fluechtlinge aus den ISIS Gebieten in
den angrenzenden Gebieten aufnehmen und laesst dann die ISIS
samt Kollaborateuren auf ihrem Territorium elendig verrecken!

Dazu braucht es weder Luftangriffe noch Einsatz von Bodentruppen!
Man muss nur nach einigen Monaten die Leichen beseitigen und wenn
es ans hungern geht wird so mancher ISIS Kaempfer sich unter die
Fluechtlinge mischen um sein eigenes erbaermliches Leben zu retten!

Wenn nix mehr da ist zum schlachten und erobern, gehen sie ins nächste Land, gibt ja genug da unten. Irgendwann, kommen sie als Verfolgte und arme Kriegsopfer, assen sich von den Trotteldeutschen durchfüttern und feixen sich einen in der Moschee. Ne das wird nix. Wer die Moslems kennt, weiss das das ganz feige Hunde sind. Wenn die merken der Arsch geht auf Grundeis, wissen sie, wie schnell ein Kamel nach Deutschland fahren kann. Da is schön warm und trocken und so friedlich und obendrein gibts für die Affen noch Zückerchen....


Alles vorausgesetzt, sie sind nicht fremdgesteuert durch USA,Nato und Israel.

konfutse
13.10.2014, 13:45
Auch bei Syrien versuchen die USA mW nicht die UN einzubeziehen.
Dann habe ich den USA in Bezug auf Irak wohlwollend was unterstellt. Ich bin eben ein herzensguter Mensch.

tosh
13.10.2014, 16:23
Ich bin der Meinung, es liegt am Islam.
Nein, es liegt an USrael, der Auslöser ist bekanntlich der völkerrechtswidrige Krieg der USA gegen den Irak!

tosh
13.10.2014, 16:24
Es ist erstaunlich, daß man Rußland, welches nicht mal Aggresser, geschweige denn Kriegspartei in der Ukraine ist, mit Sanktionen belegt, den Geldhahn versucht zuzuschrauben, aber bei is, welche ganz klar von arabischen Staaten ( die westlichen Staat klammer ich jetzt einfach mal aus ), finanziell und militärisch ausgerüstet wird, nicht mal in die Nähe des Gedanken kommt, hier Sanktionen anzudenken und Auslandskonten zu sperren, etc... !

Dies ist ein klarer Beleg dafür, daß is im Sinne des sog. "Westens" agiert!

;)

Genau!

tosh
13.10.2014, 16:27
Nonsens. Ebola kämpft (ähnlich wie IS) nach allen Seiten!

Ebola vielleicht schon. Eboallah sicherlich nicht. Bei Eboallah handelt es sich schließlich um die modifizierte, ethnosensitive Variante von Ebola. Die tötet sehr gezielt und präzise.
Dummfug. Die Viren lassen sich nicht von einer Religion vereinnahmen, auch nicht vom Islam.

Hay
13.10.2014, 16:29
Nein, es liegt an USrael, der Auslöser ist bekanntlich der völkerrechtswidrige Krieg der USA gegen den Irak!

Also sind die islamischen Terroristen nur ferngesteuerte Marionetten, die nicht etwa Koran und Scharia als Vorbild haben, sondern die amerikanische Verfassung?

ABAS
13.10.2014, 17:43
Stranghinweis:


US Guerillakrieg: Unkonventionelle Kriegsfuehrung durch asymmetrische Kriege

http://www.politikforen.net/showthread.php?157009-US-Guerillakrieg-Unkonventionelle-Kriegsfuehrung-durch-asymmetrische-Kriege

Tantalit
13.10.2014, 18:10
Das ist sehr viel!Ein Garantie für Verstand und Gerechtigkeit und Wehrhaftigkeit!Wert oder was bist du?Nichts!

Schnauze du Klappspaten, wäre schön wenn du in deinem Kibbuz endlich mal Deutsch lernst und zwar zu verstehen. ;)

SeZo
13.10.2014, 18:24
ISIS training camp


http://www.youtube.com/watch?v=XiD-jfBOcGg

Nettaktivist
13.10.2014, 20:12
ISIS training camp


http://www.youtube.com/watch?v=XiD-jfBOcGg

Immer das Koyotengejammer und die Ziegenficker chachalala Sprache. Sehr zivilisiert. Wär das ein Video irgendeiner Wehrsportgruppe käme der Vs den Rechner beschlagnahmen und vorsorglich noch das ganze Haus auf den Kopf stellen und einen Arbeitskreis gegen Rechts gäbe es und nicht vergessen, eine Anzeige wegen Volksverhetzung und kriegstreiberei, Anstiftung zum Mord, Gründung einer kriminellen Vereinigung u.s.w.
Aber wir sind ja tollernt, das ist Religion, die dürfen das.

Ali Ria Ashley
13.10.2014, 21:38
Ich bin der Meinung, es liegt am Islam.

ach hör doch auf, es ist mit nichten der phöse Islam, es sind Machtinteressen die die Impulse
geben UND es ist der Iran und Syrien, der all das ganze zu verantworten haben, weniger denn die USA. Der Islam, dass ich
nicht lache. Es geht doch gar nicht um eine Religion, es geht um eine Legitimation zu töten und
zu rauben.

Der Iran darf nie Atommacht werden, wenn das passiert brennt der nahe osten... nachhaltig.

Ali Ria Ashley
13.10.2014, 21:52
Das gleiche Schicksal werden die Kurden auch im Irak erleiden!
Sie begreifen offenbar nicht, wer hinter is / isis / oder wie immer verkleidet, diesem Monster steckt!

:hi:

In aller Regel sind es arbeitslose und menschen, die nie ein Buch in der Hand gehalten haben, geschweige denn
gelesen. nein, es sind keine Monster, Monster würden nie so bestialisch morden, es sind kleine Menschen ohne
Zukunft und oft geschütellt von Süchten aller art. Wären sie doch nur Monster...

Aber es ist was es ist, sie, die ISIS sind das Ergebniß vom Agieren des Iran

http://www.welt.de/debatte/kommentare/article133191541/Hauptschuldiger-am-Aufstieg-des-IS-ist-der-Iran.html#disqus_thread

Hauptschuldiger am Aufstieg des IS ist der Iran


Nicht die USA oder Assad trugen maßgeblich zum Erstarken des Islamischen Staates bei. Das Regime in Teheran hat den schiitisch-sunnitischen Bürgerkrieg angefacht, dem der IS entsprang.

http://img.welt.de/img/kommentare/crop133191534/0309403906-ci16x9-w780/TOPSHOTS-ALTERNATIVE-CROP-BEST-QUALITY.jpg
Kämpfer des Islamischen Staates stehen unterhalb einer IS-Flagge in der Nähe der kurdischen Stadt Kobani Foto: AFP
Wer ist schuld am Aufstieg des Islamischen Staates? George W. Bush, sagen die einen. Er habe durch den Sturz Saddam Husseins und die Auflösung der Baath-Partei und der irakischen Armee den Irak nachhaltig destabilisiert. Barack Obama, sagen die anderen. Er habe zu lange gezögert, die gemäßigte Opposition gegen Baschar al-Assad in Syrien wirksam, auch durch militärische Aktionen gegen Assad, zu unterstützen. Dadurch seien die radikalen Kräfte in Syrien gestärkt worden. Anders ausgedrückt: Bush ist schuld, weil er "regime change" im Irak betrieben hat, und Obama, weil er in Syrien keinen "regime change" betrieben hat.
Nun kann es sein, dass beide Kritiken richtig sind. Vielleicht haben die USA das falsche Regime gestürzt. Vielleicht war Bush zu unüberlegt und Obama zu vorsichtig. Man kann aber auch sagen: Wenn man schon ein Regime stürzt, wie es Bush im Irak getan hat, dann muss man dafür sorgen, dass man das Land stabil hinterlässt, und kann es nicht einfach sich selbst überlassen, wie es Obama in Erfüllung seines Wahlkampfversprechens getan hat. Und da die USA konstitutionell unfähig scheinen, eine langfristige "mission civilisatrice" als Besatzer durchzustehen, wie es die Neocons wollten, sollten sie mit dem Sturz von Regierungen äußerst zurückhaltend sein.
Man könnte diesen Schluss ziehen. Und doch gab es viele, die die Aktion gegen Saddam Hussein unterstützten, in dem nicht unrealistischen Glauben, dass sie – bei allen schrecklichen Fehlern, die gemacht wurden – dennoch unterm Strich positiv hätte ausgehen können. Wären die USA und ihre Verbündeten bereit gewesen, sich langfristig im Sinne eines "demokratischen Imperialismus" im Irak zu engagieren.
Freilich hätte man auch wissen können und müssen, dass solches langfristiges Engagement für Demokratien allgemein und für die USA im Besonderen schwierig, ja fast unmöglich ist. So kann man zudem befürchten, dass bei allen

Ali
13.10.2014, 21:59
In aller Regel sind es arbeitslose und menschen, die nie ein Buch in der Hand gehalten haben, geschweige denn
gelesen. nein, es sind keine Monster, Monster würden nie so bestialisch morden, es sind kleine Menschen ohne
Zukunft und oft geschütellt von Süchten aller art. Wären sie doch nur Monster...

Aber es ist was es ist, sie, die ISIS sind das Ergebniß vom Agieren des Iran

http://www.welt.de/debatte/kommentare/article133191541/Hauptschuldiger-am-Aufstieg-des-IS-ist-der-Iran.html#disqus_thread

Hauptschuldiger am Aufstieg des IS ist der Iran


Nicht die USA oder Assad trugen maßgeblich zum Erstarken des Islamischen Staates bei. Das Regime in Teheran hat den schiitisch-sunnitischen Bürgerkrieg angefacht, dem der IS entsprang.

http://img.welt.de/img/kommentare/crop133191534/0309403906-ci16x9-w780/TOPSHOTS-ALTERNATIVE-CROP-BEST-QUALITY.jpg
Kämpfer des Islamischen Staates stehen unterhalb einer IS-Flagge in der Nähe der kurdischen Stadt Kobani Foto: AFP
Wer ist schuld am Aufstieg des Islamischen Staates? George W. Bush, sagen die einen. Er habe durch den Sturz Saddam Husseins und die Auflösung der Baath-Partei und der irakischen Armee den Irak nachhaltig destabilisiert. Barack Obama, sagen die anderen. Er habe zu lange gezögert, die gemäßigte Opposition gegen Baschar al-Assad in Syrien wirksam, auch durch militärische Aktionen gegen Assad, zu unterstützen. Dadurch seien die radikalen Kräfte in Syrien gestärkt worden. Anders ausgedrückt: Bush ist schuld, weil er "regime change" im Irak betrieben hat, und Obama, weil er in Syrien keinen "regime change" betrieben hat.
Nun kann es sein, dass beide Kritiken richtig sind. Vielleicht haben die USA das falsche Regime gestürzt. Vielleicht war Bush zu unüberlegt und Obama zu vorsichtig. Man kann aber auch sagen: Wenn man schon ein Regime stürzt, wie es Bush im Irak getan hat, dann muss man dafür sorgen, dass man das Land stabil hinterlässt, und kann es nicht einfach sich selbst überlassen, wie es Obama in Erfüllung seines Wahlkampfversprechens getan hat. Und da die USA konstitutionell unfähig scheinen, eine langfristige "mission civilisatrice" als Besatzer durchzustehen, wie es die Neocons wollten, sollten sie mit dem Sturz von Regierungen äußerst zurückhaltend sein.
Man könnte diesen Schluss ziehen. Und doch gab es viele, die die Aktion gegen Saddam Hussein unterstützten, in dem nicht unrealistischen Glauben, dass sie – bei allen schrecklichen Fehlern, die gemacht wurden – dennoch unterm Strich positiv hätte ausgehen können. Wären die USA und ihre Verbündeten bereit gewesen, sich langfristig im Sinne eines "demokratischen Imperialismus" im Irak zu engagieren.
Freilich hätte man auch wissen können und müssen, dass solches langfristiges Engagement für Demokratien allgemein und für die USA im Besonderen schwierig, ja fast unmöglich ist. So kann man zudem befürchten, dass bei allen



http://s14.directupload.net/images/141013/qlisltsz.gif (http://www.directupload.net)

Grossartiger Artikel!
Den suche ich schon die ganze Zeit und konnte ihn nicht wiederfinden.

Vielen Dank!

Hay
13.10.2014, 22:10
ach hör doch auf, es ist mit nichten der phöse Islam, es sind Machtinteressen die die Impulse
geben UND es ist der Iran und Syrien, der all das ganze zu verantworten haben, weniger denn die USA. Der Islam, dass ich
nicht lache. Es geht doch gar nicht um eine Religion, es geht um eine Legitimation zu töten und
zu rauben.

Der Iran darf nie Atommacht werden, wenn das passiert brennt der nahe osten... nachhaltig.

Halten wir mal fest, daß der Islam die Grundlage für den Terror bildet. Halten wir auch mal fest, daß der Islam nicht nur Religion ist, sondern Gesetzgebung samt Vertragsrecht, Familienrecht, Strafrecht etc.. Sogar die Strafen sind vorgegeben. Und so, wie das Leben der Moslems untereinander durch die Religion Islam geregelt ist, so regelt die Religion Islam auch das Verhältnis zwischen Moslems und Nichtmoslems. Er schickt in den heiligen Krieg und regelt die Kriegstaktiken und die Brutalität, mit der Nichtmoslems getötet werden und heiligt den Zweck. Die Enthauptungsvideos sind die genaue Nachstellung der Koranbefehle hierzu, die vorhergehenden Verstümmelungen ebenso. Der Islam wird keine friedliche "Nur-Religion", er ist Kriegsreligion und Politik, es gilt der Grundsatz din wa daula (Einheit von Staat und Religion).
Und da der Islam auch sehr expansiv ist und alle Länder in islamische wandeln will (das Haus des Kriegs, wie die nichtmoslemischen Gebiete genannt werden in das Haus des Friedens, wie die islamischen Länder bezeichnet werden), hört dieser Krieg auch erst dann auf, wenn die ganze Welt Allah gehört (wörtlich im Koran).

Wirf doch hier keine Nebelkerzen! Selbst wenn es Moslems gibt, die "ihren" Islam anders leben wollen, so gibt diese Religion ganz klar die Greuel vor, wie sie heutzutage geschehen. Dreiviertel des gesamten Koran sind ein einziges Gesetzbuch mit den teils blutrünstigsten Mordaufrufen.

Erich von Stahlhelm
13.10.2014, 22:24
Halten wir mal fest, daß der Islam die Grundlage für den Terror bildet. Halten wir auch mal fest, daß der Islam nicht nur Religion ist, sondern Gesetzgebung samt Vertragsrecht, Familienrecht, Strafrecht etc.. Sogar die Strafen sind vorgegeben. Und so, wie das Leben der Moslems untereinander durch die Religion Islam geregelt ist, so regelt die Religion Islam auch das Verhältnis zwischen Moslems und Nichtmoslems. Er schickt in den heiligen Krieg und regelt die Kriegstaktiken und die Brutalität, mit der Nichtmoslems getötet werden und heiligt den Zweck. Die Enthauptungsvideos sind die genaue Nachstellung der Koranbefehle hierzu, die vorhergehenden Verstümmelungen ebenso. Der Islam wird keine friedliche "Nur-Religion", er ist Kriegsreligion und Politik, es gilt der Grundsatz din wa daula (Einheit von Staat und Religion).
Und da der Islam auch sehr expansiv ist und alle Länder in islamische wandeln will (das Haus des Kriegs, wie die nichtmoslemischen Gebiete genannt werden in das Haus des Friedens, wie die islamischen Länder bezeichnet werden), hört dieser Krieg auch erst dann auf, wenn die ganze Welt Allah gehört (wörtlich im Koran).

Wirf doch hier keine Nebelkerzen! Selbst wenn es Moslems gibt, die "ihren" Islam anders leben wollen, so gibt diese Religion ganz klar die Greuel vor, wie sie heutzutage geschehen. Dreiviertel des gesamten Koran sind ein einziges Gesetzbuch mit den teils blutrünstigsten Mordaufrufen.

Der Umkehrschluß: Wenn es keinen Islam mehr gibt, den finde ich viel besser, wäre auch recht leicht umzusetzen wenn nur der Wille zur Tat
im "Dar al Harb" vorhanden wäre. Leider alles entweder Weicheier oder zutiefst in finstere Hintergrundpolitikintrigen verstrickt weil man meint diese Horde Irrer für die eigenen finsteren Zwecke instrumentalisieren zu können.

Ali Ria Ashley
13.10.2014, 22:25
http://s14.directupload.net/images/141013/qlisltsz.gif (http://www.directupload.net)

Grossartiger Artikel!
Den suche ich schon die ganze Zeit und konnte ihn nicht wiederfinden.

Vielen Dank!

gerne ali :-)

Erich von Stahlhelm
13.10.2014, 22:28
ach hör doch auf, es ist mit nichten der phöse Islam, es sind Machtinteressen die die Impulse
geben UND es ist der Iran und Syrien, der all das ganze zu verantworten haben, weniger denn die USA. Der Islam, dass ich
nicht lache. Es geht doch gar nicht um eine Religion, es geht um eine Legitimation zu töten und
zu rauben.

Der Iran darf nie Atommacht werden, wenn das passiert brennt der nahe osten... nachhaltig.

Wer könnte die den besser geben als der Raubmörder, Kinderficker und Religionsdiktator Mohammed. Da läuft doch jetzt nur
1:1 das Programm ab welches dieses miese Dreckschwein vorgelebt hat. Leugnen nützt nix, ist alles in Koran und Sunna nachzulesen.

Tutsi
13.10.2014, 22:31
Im Forum: http://www.islam-deutschland.info/forum/viewtopic.php?p=260207#260207 habe ich mir den Link geöffnet (Achtung - hart - nicht anklicken, wenn man ein "Schlachthaus" nicht erträgt:http://www.redakcja.mpolska24.pl/6737/holokaust-chrzescijan)
und muß sagen: daß Menschen zu solchen Taten noch immer fähig sind - aber was geht in diesen Menschen vor, wenn sie es tun - können sie es ohne Drogen überhaupt selbst überleben - ich meine seelisch ? Wenn die Seele stirbt, bei solchen Taten - wie kann man da noch schlafen - vor all der Verfolgung dieser in sich eingeprägten Bilder - die lassen die Menschen doch gar nicht mehr los - die das tun - das kann ich mir nicht vorstellen, daß die normal weiter leben, ohne später, wenn alles vorbei ist, nicht weiter zu töten ?

Und sowas kommt dann hierher nach D. - und soll die Normalität einfach weiter leben ?

Ali Ria Ashley
13.10.2014, 22:33
Halten wir mal fest, daß der Islam die Grundlage für den Terror bildet. Halten wir auch mal fest, daß der Islam nicht nur Religion ist, sondern Gesetzgebung samt Vertragsrecht, Familienrecht, Strafrecht etc.. Sogar die Strafen sind vorgegeben. Und so, wie das Leben der Moslems untereinander durch die Religion Islam geregelt ist, so regelt die Religion Islam auch das Verhältnis zwischen Moslems und Nichtmoslems. Er schickt in den heiligen Krieg und regelt die Kriegstaktiken und die Brutalität, mit der Nichtmoslems getötet werden und heiligt den Zweck. Die Enthauptungsvideos sind die genaue Nachstellung der Koranbefehle hierzu, die vorhergehenden Verstümmelungen ebenso. Der Islam wird keine friedliche "Nur-Religion", er ist Kriegsreligion und Politik, es gilt der Grundsatz din wa daula (Einheit von Staat und Religion).
Und da der Islam auch sehr expansiv ist und alle Länder in islamische wandeln will (das Haus des Kriegs, wie die nichtmoslemischen Gebiete genannt werden in das Haus des Friedens, wie die islamischen Länder bezeichnet werden), hört dieser Krieg auch erst dann auf, wenn die ganze Welt Allah gehört (wörtlich im Koran).

Wirf doch hier keine Nebelkerzen! Selbst wenn es Moslems gibt, die "ihren" Islam anders leben wollen, so gibt diese Religion ganz klar die Greuel vor, wie sie heutzutage geschehen. Dreiviertel des gesamten Koran sind ein einziges Gesetzbuch mit den teils blutrünstigsten Mordaufrufen.

Natürlich hast recht, das weißt du und ich. ich habe lediglich versucht zu erklären, dass es generell
nicht um eine Religion geht, denn mehr um etwas, das Missbraucht wird. Die Religion an sich kann nicht
mal ein Sack Reis bewegen... es ist schlicht eine art zu leben. Das was daraus gemacht wird ist die
Antwort, das meine ich.

Ein Mörder meint ja auch oft, dass er gar kein Mörder sei... er hätte sich ja wehren müssen oder so ähnlich.
Das Opfer wird von Anfang an als böse dargestellt UND als solches gegenzeichnet. Der tot des selbigen ist da
dann nur noch Beiwerk.

Hay
13.10.2014, 22:38
Natürlich hast recht, das weißt du und ich. ich habe lediglich versucht zu erklären, dass es generell
nicht um eine Religion geht, denn mehr um etwas, das Missbraucht wird. Die Religion an sich kann nicht
mal ein Sack Reis bewegen... es ist schlicht eine art zu leben. Das was daraus gemacht wird ist die
Antwort, das meine ich.

Ein Mörder meint ja auch oft, dass er gar kein Mörder sei... er hätte sich ja wehren müssen oder so ähnlich.
Das Opfer wird von Anfang an als böse dargestellt UND als solches gegenzeichnet. Der tot des selbigen ist da
dann nur noch Beiwerk.

Eine Religion muß sich aber auch erst "ge"brauchen lassen (mißbrauchen lasse ich an dieser Stelle weg, denn die Terroristen folgen schließlich dem Wortlaut und nicht etwa einer Deutung eines Textes oder wandeln diesen ab; mitnichten!). Dieses Regelwerk ist dermaßen blutrünstig, daß ich mich immer frage, wie es passieren konnte, daß aus dieser Sekte eine "Weltreligion" wird, zumal das Jenseitige ja nur in Form von Weintrauben und Jungfrauen skizziert wird, die der Krieger erhält, der am blutrünstigsten war.

Ali Ria Ashley
13.10.2014, 22:43
Wer könnte die den besser geben als der Raubmörder, Kinderficker und Religionsdiktator Mohammed. Da läuft doch jetzt nur
1:1 das Programm ab welches dieses miese Dreckschwein vorgelebt hat. Leugnen nützt nix, ist alles in Koran und Sunna nachzulesen.

In der Bibel ist auch sehr viel Gräul nach zu lesen... ganz unrecht hast du natürlich nicht.

Miau
13.10.2014, 22:45
IS ist ein Sammelbecken für frustrierte, die keine Perspektive mehr haben - egal wo sie leben. Mit dem Eintritt bekommen sie eine Art "Familie", in der sie sich geborgen fühlen und für die sie letzten Endes alles aufgeben und in ihrem Sinne handeln. Innerhalb so einer Familie kann man sogar aufsteigen und sich mit Ruhm bekleckern. Das ist vergleichbar mit den Beitritten zu rechtsradikalen Organisationen oder Linksgrünen.

Erich von Stahlhelm
13.10.2014, 22:45
Im Forum: http://www.islam-deutschland.info/forum/viewtopic.php?p=260207#260207 habe ich mir den Link geöffnet (Achtung - hart - nicht anklicken, wenn man ein "Schlachthaus" nicht erträgt:http://www.redakcja.mpolska24.pl/6737/holokaust-chrzescijan)
und muß sagen: daß Menschen zu solchen Taten noch immer fähig sind - aber was geht in diesen Menschen vor, wenn sie es tun - können sie es ohne Drogen überhaupt selbst überleben - ich meine seelisch ? Wenn die Seele stirbt, bei solchen Taten - wie kann man da noch schlafen - vor all der Verfolgung dieser in sich eingeprägten Bilder - die lassen die Menschen doch gar nicht mehr los - die das tun - das kann ich mir nicht vorstellen, daß die normal weiter leben, ohne später, wenn alles vorbei ist, nicht weiter zu töten ?

Und sowas kommt dann hierher nach D. - und soll die Normalität einfach weiter leben ?

Uff.......:kotz:

Ali Ria Ashley
13.10.2014, 22:46
Eine Religion muß sich aber auch erst "ge"brauchen lassen (mißbrauchen lasse ich an dieser Stelle weg, denn die Terroristen folgen schließlich dem Wortlaut und nicht etwa einer Deutung eines Textes oder wandeln diesen ab; mitnichten!). Dieses Regelwerk ist dermaßen blutrünstig, daß ich mich immer frage, wie es passieren konnte, daß aus dieser Sekte eine "Weltreligion" wird, zumal das Jenseitige ja nur in Form von Weintrauben und Jungfrauen skizziert wird, die der Krieger erhält, der am blutrünstigsten war.
Sicher gibt es auf deine fragen eine oder auch mehrere Antworten... die Zeit ist gekommen wo blondy bellt und raus muss. Ich bin später noch mal da wenn´s recht ist :-)

Erich von Stahlhelm
13.10.2014, 22:52
In der Bibel ist auch sehr viel Gräul nach zu lesen... ganz unrecht hast du natürlich nicht.

Ich wünschte ja auch es wäre anders. Naja, AT ist zumindest für Christen eigentlich überholt, aber AT ist ja auch eher "Geschichtsbuch" (bzw glorifizierende Klitterung und Erfindung zur Selbsterhöhung eines unbedeutenden Volksstammes). Die ganzen Gräuel sind ja eher als Ereignisse innerhalb eine Chronik zu sehen und stellen keine Handlungsanweisungen dar.
Schön ist das trotzdem nicht. Und Anweisungen wie "Auge um Auge..." sind ja heute noch problematisch. Höchst problematisch.
Aber der Islam ist noch ein ganz, ganz anderes Kaliber. Denk allein mal an das Potential das er im arabischen Menschen und anderen isl. Völkern blockiert. Das ist ja nicht nur dieser Kriegs- und Unterwerfungskult nach Mohammeds Vorbild der dann zum Problem für Nichtmoslems wird, ne, der Moslem leidet ja selbst darunter, sein menschliches Potential wird durch diesen Kult ja zutiefst blockiert, zumindest in den Völkern wo der Islam konsequent ausgelebt wird. Allein schon das Musik "haram" ist raubt den Menschen in solchen Regionen unglaublich viel. Dieser Kult gehört auf den Müllhaufen der Geschichte, nicht nur der vom Islam seit 1400 Jahren angegriffenen Restwelt, dem Dar-al-Harb zuliebe, sondern es wäre auch für die jetzt noch isl. Völker letztendlich ein Segen.

Ali Ria Ashley
13.10.2014, 22:59
Ich wünschte ja auch es wäre anders. Naja, AT ist zumindest für Christen eigentlich überholt, aber AT ist ja auch eher "Geschichtsbuch" (bzw glorifizierende Klitterung und Erfindung zur Selbsterhöhung eines unbedeutenden Volksstammes). Die ganzen Gräuel sind ja eher als Ereignisse innerhalb eine Chronik zu sehen und stellen keine Handlungsanweisungen dar.
Schön ist das trotzdem nicht. Und Anweisungen wie "Auge um Auge..." sind ja heute noch problematisch. Höchst problematisch.
Aber der Islam ist noch ein ganz, ganz anderes Kaliber. Denk allein mal an das Potential das er im arabischen Menschen und anderen isl. Völkern blockiert. Das ist ja nicht nur dieser Kriegs- und Unterwerfungskult nach Mohammeds Vorbild der dann zum Problem für Nichtmoslems wird, ne, der Moslem leidet ja selbst darunter, sein menschliches Potential wird durch diesen Kult ja zutiefst blockiert, zumindest in den Völkern wo der Islam konsequent ausgelebt wird. Allein schon das Musik "haram" ist raubt den Menschen in solchen Regionen unglaublich viel. Dieser Kult gehört auf den Müllhaufen der Geschichte, nicht nur der vom Islam seit 1400 Jahren angegriffenen Restwelt, dem Dar-al-Harb zuliebe, sondern es wäre auch für die jetzt noch isl. Völker letztendlich ein Segen.

Nachdem die Araber gemerkt haben, das etwas nicht stimmt, dass es keine arbeit gibt, da sie nicht Produktiv waren,
wandten sie sich einer "Religion" zu, die ihnen die Würde als Mann wieder gab. Auch ohne arbeit bist du als "Gläubiger"
der Macher. Die Araber haben ihre engsten Verbündeten seid langer zeit verloren: DIE BÄUME! Da unten wächst nix
mehr, da gibt es nix oder nur wenig wofür es sich lohnt zu sein. Da ist der tot nur Willkommen Abwechslung und eigentlich
bestrafen sich die Araber in aller Öffentlichkeit sich selber für ihre Unfähigkeit mit der zeit zu gehen und suchen insofern
ihr heil in der Steinzeit.

Miau
13.10.2014, 23:15
Nachdem die Araber gemerkt haben, das etwas nicht stimmt, dass es keine arbeit gibt, da sie nicht Produktiv waren,
wandten sie sich einer "Religion" zu, die ihnen die Würde als Mann wieder gab. Auch ohne arbeit bist du als "Gläubiger"
der Macher. Die Araber haben ihre engsten Verbündeten seid langer zeit verloren: DIE BÄUME! Da unten wächst nix
mehr, da gibt es nix oder nur wenig wofür es sich lohnt zu sein. Da ist der tot nur Willkommen Abwechslung und eigentlich
bestrafen sich die Araber in aller Öffentlichkeit sich selber für ihre Unfähigkeit mit der zeit zu gehen und suchen insofern
ihr heil in der Steinzeit.
Sie waren aber produktiv und innovativ - siehe die arabischen Wurzeln in Spanien und anderswo. Ohne arabische Entdeckungen und Erfindungen wäre die heutige Welt anders.
Da unten gibt es aber Erdöl.
Sie gehen aber mit der Zeit. Sie bauen Wolkenkratzer, Freizeitanlagen, Industrieanlagen und Häfen. Mit Hilfe ungläubiger Architekten und Finanziers.
Insgesamt kann man sagen, dass Arabien das nutzt, was es hat. Dass wir das alles mit unserem Ölhunger finanzieren, ist unser Problem.

KatII
13.10.2014, 23:17
Was soll der ganze Religionsquatsch? Der Koran ist nicht blutrünstiger als die Bibel, und die bedient sich der Tora, die wiederum sich die griechische Mythologie abschaut.
Die Religion ist eine Moral- und Machtinstanz.
Das was in Nahost passiert ist Plünderung der Ressourcen durch Faschisten. Sie haben es im Sommer im Donezbecken durch westukrainische Faschisten nicht geschafft, also machen sie es jetzt durch die ISIS in Irak und Syrien. Dabei spielt die Türkei eine zentrale Rolle als Zwischenhändler der geraubten Ressourcen, die daran interessiert ist, Assad und die Kurden klein zu machen.
Ich denke, wenn Iran ernsthaft in den Konflikt verwickelt wird, hat es Russland und China auf seiner Seite. Das könnte den Globalen Frieden gefährden.

Ali Ria Ashley
13.10.2014, 23:26
Sie waren aber produktiv und innovativ - siehe die arabischen Wurzeln in Spanien und anderswo. Ohne arabische Entdeckungen und Erfindungen wäre die heutige Welt anders.
Da unten gibt es aber Erdöl.
Sie gehen aber mit der Zeit. Sie bauen Wolkenkratzer, Freizeitanlagen, Industrieanlagen und Häfen. Mit Hilfe ungläubiger Architekten und Finanziers.
Insgesamt kann man sagen, dass Arabien das nutzt, was es hat. Dass wir das alles mit unserem Ölhunger finanzieren, ist unser Problem.



Sie waren aber produktiv und innovativ


Als das klima dort noch "gemäßigt" war. Wie wir wissen haben die RÖMER die ganten Wälder niedergemetzelt.
Siehe Venedig etc. Das römische reich hat sämtliche Regionen um den Mittelmeerraum systematisch ausgebeutet,
aber vor allem die Wälder abgeholzt. Gurgel mal ein wenig danach und du wirst fündig schatzileinchen...

Ali Ria Ashley
13.10.2014, 23:27
Uff.......:kotz:

schaue dir so Sachen nicht an... ist besser so, dass meine ich ganz lieb, ehrlich.

Ali Ria Ashley
13.10.2014, 23:32
Was soll der ganze Religionsquatsch? Der Koran ist nicht blutrünstiger als die Bibel, und die bedient sich der Tora, die wiederum sich die griechische Mythologie abschaut.
Die Religion ist eine Moral- und Machtinstanz.
Das was in Nahost passiert ist Plünderung der Ressourcen durch Faschisten. Sie haben es im Sommer im Donezbecken durch westukrainische Faschisten nicht geschafft, also machen sie es jetzt durch die ISIS in Irak und Syrien. Dabei spielt die Türkei eine zentrale Rolle als Zwischenhändler der geraubten Ressourcen, die daran interessiert ist, Assad und die Kurden klein zu machen.
Ich denke, wenn Iran ernsthaft in den Konflikt verwickelt wird, hat es Russland und China auf seiner Seite. Das könnte den Globalen Frieden gefährden.


vielen dank... In einem Punkt stimme ich nicht mit dir überein, insbesondere was die Türken betrifft und "DIE" Kurden. Da könntest du genauso von den Bayern debattieren und den Deutschen, kommt auf das gleiche raus.

Ali
13.10.2014, 23:38
vielen dank... In einem Punkt stimme ich nicht mit dir überein, insbesondere was die Türken betrifft und "DIE" Kurden. Da könntest du genauso von den Bayern debattieren und den Deutschen, kommt auf das gleiche raus.

Die Bayern und die Deutschen mit den Türken und den Kurden zu vergleichen, ist aber jetzt sehr daneben.....LOL

Ich finde das Posting von KatII trifft ins Schwarze.

Erich von Stahlhelm
13.10.2014, 23:38
Nachdem die Araber gemerkt haben, das etwas nicht stimmt, dass es keine arbeit gibt, da sie nicht Produktiv waren,
wandten sie sich einer "Religion" zu, die ihnen die Würde als Mann wieder gab. Auch ohne arbeit bist du als "Gläubiger"
der Macher. Die Araber haben ihre engsten Verbündeten seid langer zeit verloren: DIE BÄUME! Da unten wächst nix
mehr, da gibt es nix oder nur wenig wofür es sich lohnt zu sein. Da ist der tot nur Willkommen Abwechslung und eigentlich
bestrafen sich die Araber in aller Öffentlichkeit sich selber für ihre Unfähigkeit mit der zeit zu gehen und suchen insofern
ihr heil in der Steinzeit.

Wenn die Araber kein Öl hätten und unsere Gesellschaften davon nicht so abhängig währen wie
der Junkie nach dem H, dann wäre das alles kein Problem. Sie würden immer noch so leben wie ihre
Vorfahren vor 1000 Jahren und allenfalls um Tourismus betteln und sich dementsprechend benehmen.

Was der Westen machen muß, das ist ein Entzug, kalter geht nicht, muß irgendein Substitutionsmittel her.
Also eine Alternative zum Öl. Und zwar flott. Aber auch das wäre erstmal nur ein Tropfen auf den heißen
Stein, da die Araber ihren konsequenten Islam ja auch in traditionell eher moderatere Länder exportiert haben
und der konsequente Islam im Original Mohammed Stil ja um sich greift wie eine Seuche. Man kann es sich ja
leisten Milliarden weltweit in die Mission, vorallem die innerislamische, zu stecken. Das ist so eine Art geistige
Ebola. Gab doch so einen Hadith, ich kann ihn nur sinngemäß rezitieren, in dem ein Mann von dem grausamen
Treiben der Moslems derart beeindruckt war das er sofort konvertierte um voll der Begeisterung mitzumachen.
Komm leider nicht mehr auf den Hadithverfasser und die entsprechende Nummer. Aber der Inhalt zeigte sehr
gut das der Islam auf manche Gemüter wie eine Art Computervirus wirkt, er springt über und dann wird der
befallene Mensch zum Zombie, im Prinzip ist es ähnlich wie bei KZ Wächtern oder Mitgliedern von Einsatzgruppen,
Gulagwächtern, Mitgliedern der Tscheka etc. Da hat die jeweilige Politideologie an dem in jedem Menschen mehr
oder weniger stark vorhandenen Grausamkeitstrieb (ist was anderes als Sadismus) eingehakt, das Gegenüber
entmenschlicht, dem Schergen Macht in die Hände gegeben, belohnt und dann gings rund. Der eine hat da
dann begeistert mitgemacht, andere weniger, aber mitgemacht haben fast alle die mit solchen Aufgaben betraut
wurden. Und wenn irgendeine doofe weltliche Politideologie das schafft, dann muß man sich nur vor Augen halten
was passiert wenn der Mensch durch eine göttlich legitimierte Politideologie in der Travestie einer Religion zu so
etwas angehalten wird. Die begeisterten Gesichter köpfeschwenkender ISIS Kämpfer sagen eigentlich alles was man
wissen muß. Bei den meisten ist dann Hopfen und Malz verloren, nicht mehr erreichbar, fertig. VX drauf und Ruh iss.
Was anderes bleibt eigentlich da nicht mehr übrig, so grausig das auch sein mag.

Ali Ria Ashley
13.10.2014, 23:40
Was soll der ganze Religionsquatsch? Der Koran ist nicht blutrünstiger als die Bibel, und die bedient sich der Tora, die wiederum sich die griechische Mythologie abschaut.
Die Religion ist eine Moral- und Machtinstanz.
Das was in Nahost passiert ist Plünderung der Ressourcen durch Faschisten. Sie haben es im Sommer im Donezbecken durch westukrainische Faschisten nicht geschafft, also machen sie es jetzt durch die ISIS in Irak und Syrien. Dabei spielt die Türkei eine zentrale Rolle als Zwischenhändler der geraubten Ressourcen, die daran interessiert ist, Assad und die Kurden klein zu machen.
Ich denke, wenn Iran ernsthaft in den Konflikt verwickelt wird, hat es Russland und China auf seiner Seite. Das könnte den Globalen Frieden gefährden.

sehr schön und interessant.... :))

Miau
13.10.2014, 23:42
Als das klima dort noch "gemäßigt" war. Wie wir wissen haben die RÖMER die ganten Wälder niedergemetzelt.
Siehe Venedig etc. Das römische reich hat sämtliche Regionen um den Mittelmeerraum systematisch ausgebeutet,
aber vor allem die Wälder abgeholzt. Gurgel mal ein wenig danach und du wirst fündig schatzileinchen...

Was hat die römische Abholzung mit Spanien zu tun? Nichts.

Ali Ria Ashley
13.10.2014, 23:42
Mitglied

Dieser Beitrag wurde von Whiplash (http://www.politikforen.net/member.php?130448-Whiplash) gelöscht.Grundthemenfremd






danke für das Putzen... und wischen Herr Whiplash (http://www.politikforen.net/member.php?130448-Whiplash) :-)

KatII
13.10.2014, 23:45
vielen dank... In einem Punkt stimme ich nicht mit dir überein, insbesondere was die Türken betrifft und "DIE" Kurden. Da könntest du genauso von den Bayern debattieren und den Deutschen, kommt auf das gleiche raus.
Frag mal die Türken, was sie von der PKK halten. Oder Libanesen von den Türken. Oder, oder. Die kochen auch alle ihre eigenen Süppchen. Die Türken spielen ein riskantes Spiel, gedeckt vom Westen drücken sie ihre Interessen in der Region durch. Ist ja auch nicht so lange her, dass sie eine Großmacht waren.

Miau
13.10.2014, 23:46
Okay, verständlich. Aber es wäre nett, meine Ausführungen in den entsprechenden Thread einzufügen.

Ali Ria Ashley
13.10.2014, 23:47
Was hat die römische Abholzung mit Spanien zu tun? Nichts.

Nichts also... das römische reich hat rund um das Mittelmeer nachweislich sämtliche Wälder abgeholzt.
Da blieb nix mehr übrig. Den rast können wir heute bewundern. Bitte erspare es mir zu suchen im Netz ob
denn das so stimmt oder nicht. ich weiß aus erster quelle, dass es so ist. Stell dir mal vor, die Sone knallt
dir 16 Stunden erbarmungslos auf den Kopf. Man ist dioch schon nach einer stunde fertig mit der Welt odfert?

Erich von Stahlhelm
13.10.2014, 23:47
schaue dir so Sachen nicht an... ist besser so, dass meine ich ganz lieb, ehrlich.

Normal mach ich so was nicht. Das ist dunkle Energie. Das macht nichts gutes, hab da einfach ein wenig zu unbedarft
reingeschaut.
Im Hinduismus gibt es für diese geistige Energie in der sich die ISIS Leute bewegen einen treffenden Ausdruck für
deren eigentlichen Geisteszustand: Tama Rajas, zusammengesetzt aus Tamas (Trägheit, Dunkelheit, Chaos) und Rajas (Rastlosigkeit, Bewegung, Energie).
Also im Prinzip "Aktiver Stumpfsinn". Das fasst das ganz gut zusammen. Die basteln sich da maximalschlechtes Karma die armen Deppen.
Danke für den lieben Rat, wie gesagt, normal mach ich einen Bogen um so was, es reicht ja wenn man weiß was da passiert, das muß man
sich nicht noch anschauen.

Miau
13.10.2014, 23:47
Frag mal die Türken, was sie von der PKK halten. Oder Libanesen von den Türken. Oder, oder. Die kochen auch alle ihre eigenen Süppchen. Die Türken spielen ein riskantes Spiel, gedeckt vom Westen drücken sie ihre Interessen in der Region durch. Ist ja auch nicht so lange her, dass sie eine Großmacht waren.
Ich sehe da auch gewisse Parallelen zu vergangenen Zeiten...

Miau
13.10.2014, 23:50
Nichts also... das römische reich hat rund um das Mittelmeer nachweislich sämtliche Wälder abgeholzt.
Da blieb nix mehr übrig. Den rast können wir heute bewundern. Bitte erspare es mir zu suchen im Netz ob
denn das so stimmt oder nicht. ich weiß aus erster quelle, dass es so ist. Stell dir mal vor, die Sone knallt
dir 16 Stunden erbarmungslos auf den Kopf. Man ist dioch schon nach einer stunde fertig mit der Welt odfert?
Die arabischen Erfindungen und kulturellen Schöpfungen (z.B. Alahambra) haben stattgefunden trotz aller römischen Abholzungen. Nämlich Jahrhunderte später.

Whiplash
13.10.2014, 23:52
Okay, verständlich. Aber es wäre nett, meine Ausführungen in den entsprechenden Thread einzufügen.

Kann ich hellsehen?? Gewöhne dir vernünftiges zitieren an, dann ist alles da, wo es hin soll

Ali Ria Ashley
13.10.2014, 23:57
Frag mal die Türken, was sie von der PKK halten. Oder Libanesen von den Türken. Oder, oder. Die kochen auch alle ihre eigenen Süppchen. Die Türken spielen ein riskantes Spiel, gedeckt vom Westen drücken sie ihre Interessen in der Region durch. Ist ja auch nicht so lange her, dass sie eine Großmacht waren.

Die ganze Region ist dem Aus Geweit und wenn erst mal der Iran Atombomben hat wird diese Region brennen, so oder so.

ganz ehrlich, ich mag Zigeuner. Mein Nachbar ist ein Zigeuner und der, der Putzt klo´s. und Gebäude
und Gehwege. Seid einiger zeit reinigt er mit seinen freunden Fassaden und zahltr steuern für user im
Inernet, die ihn regelrecht bespucken. Aber auch die lesitungen der türken in deutshland... ihr ahnungslosen, ergeht es ähnlich..

In der letzten zeit bin ich etwas frustriert... und fühle mich allein unter 1000menschen.

Erich von Stahlhelm
13.10.2014, 23:58
Sie waren aber produktiv und innovativ - siehe die arabischen Wurzeln in Spanien und anderswo. Ohne arabische Entdeckungen und Erfindungen wäre die heutige Welt anders.
Da unten gibt es aber Erdöl.
Sie gehen aber mit der Zeit. Sie bauen Wolkenkratzer, Freizeitanlagen, Industrieanlagen und Häfen. Mit Hilfe ungläubiger Architekten und Finanziers.
Insgesamt kann man sagen, dass Arabien das nutzt, was es hat. Dass wir das alles mit unserem Ölhunger finanzieren, ist unser Problem.

In dem Sinne waren sie es nie wirklich. Die Blütezeit des Islams begann nach den großen Eroberungszügen, also von Arabien bis nach Spanien das zum Teil zur Provinz Al-Andalus wurde. Auf dem Weg dorthin lag das christliche und jüdische Herzland, dazu noch die Reste der alten Hochkulturen.
Man erbeutete nicht nur Land, sondern auch medizinisches, technisches und philosophisches Wissen. Da es, dem Islam zum Trotze, unter Arabern genauso dumme und intelligente Menschen gibt, haben die intelligenten Menschen den Wert dieses Wissens erkannt, es genutzt und zum Teil weiterentwickelt. Ähnliches auf der anderen Seite der islamischen Eroberungszüge - die "arabischen Zahlen" ebenso wie das Konzept der Null, wurden in Indien von den Arabern als wertvoll erkannt und gelangten über diesen Umweg zu uns. Die "arab. Zahlen" sind also eine indische Innovation, die Brahmi Zahlenschrift.
Sicher hat die Welt manchen Arabern was zu verdanken, aber es hält sich auch in Grenzen, diese Schaffenskraft. Als das geistige und technische Raubgut "verbraucht" war, wandte man sich wieder den originär mohammedschen fundamentalistisch islamischen Gedankengut zu und versank in geistiger Stagnation
und religiös bedingtem Fatalismus und wurde vom Rest der Welt in allen Disziplinen abgehängt und ist heute niemand mehr. Hätte man nicht Öl mit dem man
sich was kaufen könnte, würde man heute noch in der eigenen Scheiße hocken und wäre dem Rest der Welt auch völlig egal. Was am Stolz der gesamten isl. Welt
nagt.

Ali Ria Ashley
14.10.2014, 00:02
In dem Sinne waren sie es nie wirklich. Die Blütezeit des Islams begann nach den großen Eroberungszügen, also von Arabien bis nach Spanien das zum Teil zur Provinz Al-Andalus wurde. Auf dem Weg dorthin lag das christliche und jüdische Herzland, dazu noch die Reste der alten Hochkulturen.
Man erbeutete nicht nur Land, sondern auch medizinisches, technisches und philosophisches Wissen. Da es, dem Islam zum Trotze, unter Arabern genauso dumme und intelligente Menschen gibt, haben die intelligenten Menschen den Wert dieses Wissens erkannt, es genutzt und zum Teil weiterentwickelt. Ähnliches auf der anderen Seite der islamischen Eroberungszüge - die "arabischen Zahlen" ebenso wie das Konzept der Null, wurden in Indien von den Arabern als wertvoll erkannt und gelangten über diesen Umweg zu uns. Die "arab. Zahlen" sind also eine indische Innovation, die Brahmi Zahlenschrift.
Sicher hat die Welt manchen Arabern was zu verdanken, aber es hält sich auch in Grenzen, diese Schaffenskraft. Als das geistige und technische Raubgut "verbraucht" war, wandte man sich wieder den originär mohammedschen fundamentalistisch islamischen Gedankengut zu und versank in geistiger Stagnation
und religiös bedingtem Fatalismus und wurde vom Rest der Welt in allen Disziplinen abgehängt und ist heute niemand mehr. Hätte man nicht Öl mit dem man
sich was kaufen könnte, würde man heute noch in der eigenen Scheiße hocken und wäre dem Rest der Welt auch völlig egal. Was am Stolz der gesamten isl. Welt
nagt.


oh bitte Entschuldigung, sehr schöner test... binnen wirklich zu müde. Gute Nacht.

KatII
14.10.2014, 00:03
Was der Westen machen muß, das ist ein Entzug, kalter geht nicht, muß irgendein Substitutionsmittel her.
Also eine Alternative zum Öl. Und zwar flott. Aber auch das wäre erstmal nur ein Tropfen auf den heißen
Stein...
DER Westen, ist am "Aufhören" nicht interessiert. Er ist der Sucht verfallen, wie ein Junkie knackt er Autos auf, um seine Sucht zu finanzieren. Und noch schlimmer, er lässt innovative Technologien im Keim ersticken, um die Position zu halten.

Miau
14.10.2014, 00:05
In dem Sinne waren sie es nie wirklich. Die Blütezeit des Islams begann nach den großen Eroberungszügen, also von Arabien bis nach Spanien das zum Teil zur Provinz Al-Andalus wurde. Auf dem Weg dorthin lag das christliche und jüdische Herzland, dazu noch die Reste der alten Hochkulturen.
Man erbeutete nicht nur Land, sondern auch medizinisches, technisches und philosophisches Wissen. Da es, dem Islam zum Trotze, unter Arabern genauso dumme und intelligente Menschen gibt, haben die intelligenten Menschen den Wert dieses Wissens erkannt, es genutzt und zum Teil weiterentwickelt. Ähnliches auf der anderen Seite der islamischen Eroberungszüge - die "arabischen Zahlen" ebenso wie das Konzept der Null, wurden in Indien von den Arabern als wertvoll erkannt und gelangten über diesen Umweg zu uns. Die "arab. Zahlen" sind also eine indische Innovation, die Brahmi Zahlenschrift.
Sicher hat die Welt manchen Arabern was zu verdanken, aber es hält sich auch in Grenzen, diese Schaffenskraft. Als das geistige und technische Raubgut "verbraucht" war, wandte man sich wieder den originär mohammedschen fundamentalistisch islamischen Gedankengut zu und versank in geistiger Stagnation
und religiös bedingtem Fatalismus und wurde vom Rest der Welt in allen Disziplinen abgehängt und ist heute niemand mehr. Hätte man nicht Öl mit dem man
sich was kaufen könnte, würde man heute noch in der eigenen Scheiße hocken und wäre dem Rest der Welt auch völlig egal. Was am Stolz der gesamten isl. Welt
nagt.
Na ja, quasi genau so wie die Germanen, die nur durch die Römer zu Wohlstand und technischem Knowhow gekommen sind. Nichtsdestotrotz sollte man die Geschichte nicht vollständig für die aktuelle Situation verantwortlich machen. Da haben etliche blinde Politiker noch dran gedreht.

Erich von Stahlhelm
14.10.2014, 00:11
Na ja, quasi genau so wie die Germanen, die nur durch die Römer zu Wohlstand und technischem Knowhow gekommen sind. Nichtsdestotrotz sollte man die Geschichte nicht vollständig für die aktuelle Situation verantwortlich machen. Da haben etliche blinde Politiker noch dran gedreht.

Oh, ich glaub nicht das die blind sind. Die sehen das genau und machen genau das was sie für richtig halten.
Motivation: Einen Beitrag über deinem von mir hier zitierten. 5662 von KatII.

Es ist halt eine unheilvolle Mischung. Einerseits diese Mörderreligion Mohammeds, auf der anderen Seite das von Gier getriebene Intrigenspiel des
Westens bzw der USA. Anscheinend sind Islam und US-System (auch wenn jenes viel jünger ist..) sowas wie die zwei Standbeine des Teufels
in dieser Welt. Klappts mit dem einen nicht, ist immer noch die andere Option da und in dem er auch gleichzeitig beides aufeinanderhetzt, kann
er sich an immer neuen Schlechtigkeiten und Boshaften erfreuen welche beide Systeme im Menschen aktivieren......

umananda
14.10.2014, 00:15
(...) insbesondere was die Türken betrifft und "DIE" Kurden. Da könntest du genauso von den Bayern debattieren und den Deutschen, kommt auf das gleiche raus.

Pardon mein Lieber ... aber das ist bodenloser Unsinn. Oder treffender ausgedrückt .. türkischer Honig.

Servus umananda

Miau
14.10.2014, 00:21
Oh, ich glaub nicht das die blind sind. Die sehen das genau und machen genau das was sie für richtig halten.
Motivation: Einen Beitrag über deinem von mir hier zitierten. 5662 von KatII.

Es ist halt eine unheilvolle Mischung. Einerseits diese Mörderreligion Mohammeds, auf der anderen Seite das von Gier getriebene Intrigenspiel des
Westens bzw der USA. Anscheinend sind Islam und US-System (auch wenn jenes viel jünger ist..) sowas wie die zwei Standbeine des Teufels
in dieser Welt. Klappts mit dem einen nicht, ist immer noch die andere Option da und in dem er auch gleichzeitig beides aufeinanderhetzt, kann
er sich an immer neuen Schlechtigkeiten und Boshaften erfreuen welche beide Systeme im Menschen aktivieren......
Doch, die sind blind. Denken nur an ihr eigenes Wohl (wer schaut schon in deren Hirne?). Wenn alles zusammen kracht, setzen sie sich ab auf die Bahamas oder Hawaii. Fahrkosten sind Nebensache. Islam und Kapital haben nichts gemeinsam. Frag mal die IS. Es gibt also keine zwei Standbeine zur "Erneuerung" der Welt. Jede Gruppierung, jeder einzelne Mensch hat seine eigenen Vorstellungen und handelt danach. Das geht vom kleinen Provinzpolitiker bis zu übernationalen Vereinen wie UN, NATO, EU usw. - die letztlich alle von einigen wenigen Personen gelenkt werden, die im Grunde nur ihr eigenes, persönliches Interesse im Hinterkopf haben.
Ich könnte :kotz:

Buella
14.10.2014, 00:28
In aller Regel sind es arbeitslose und menschen, die nie ein Buch in der Hand gehalten haben, geschweige denn
gelesen. nein, es sind keine Monster, Monster würden nie so bestialisch morden, es sind kleine Menschen ohne
Zukunft und oft geschütellt von Süchten aller art. Wären sie doch nur Monster...

Aber es ist was es ist, sie, die ISIS sind das Ergebniß vom Agieren des Iran

http://www.welt.de/debatte/kommentare/article133191541/Hauptschuldiger-am-Aufstieg-des-IS-ist-der-Iran.html#disqus_thread

Hauptschuldiger am Aufstieg des IS ist der Iran


Nicht die USA oder Assad trugen maßgeblich zum Erstarken des Islamischen Staates bei. Das Regime in Teheran hat den schiitisch-sunnitischen Bürgerkrieg angefacht, dem der IS entsprang.


...

Kämpfer des Islamischen Staates stehen unterhalb einer IS-Flagge in der Nähe der kurdischen Stadt Kobani Foto: AFP
Wer ist schuld am Aufstieg des Islamischen Staates? George W. Bush, sagen die einen. Er habe durch den Sturz Saddam Husseins und die Auflösung der Baath-Partei und der irakischen Armee den Irak nachhaltig destabilisiert. Barack Obama, sagen die anderen. Er habe zu lange gezögert, die gemäßigte Opposition gegen Baschar al-Assad in Syrien wirksam, auch durch militärische Aktionen gegen Assad, zu unterstützen. Dadurch seien die radikalen Kräfte in Syrien gestärkt worden. Anders ausgedrückt: Bush ist schuld, weil er "regime change" im Irak betrieben hat, und Obama, weil er in Syrien keinen "regime change" betrieben hat.
Nun kann es sein, dass beide Kritiken richtig sind. Vielleicht haben die USA das falsche Regime gestürzt. Vielleicht war Bush zu unüberlegt und Obama zu vorsichtig. Man kann aber auch sagen: Wenn man schon ein Regime stürzt, wie es Bush im Irak getan hat, dann muss man dafür sorgen, dass man das Land stabil hinterlässt, und kann es nicht einfach sich selbst überlassen, wie es Obama in Erfüllung seines Wahlkampfversprechens getan hat. Und da die USA konstitutionell unfähig scheinen, eine langfristige "mission civilisatrice" als Besatzer durchzustehen, wie es die Neocons wollten, sollten sie mit dem Sturz von Regierungen äußerst zurückhaltend sein.
Man könnte diesen Schluss ziehen. Und doch gab es viele, die die Aktion gegen Saddam Hussein unterstützten, in dem nicht unrealistischen Glauben, dass sie – bei allen schrecklichen Fehlern, die gemacht wurden – dennoch unterm Strich positiv hätte ausgehen können. Wären die USA und ihre Verbündeten bereit gewesen, sich langfristig im Sinne eines "demokratischen Imperialismus" im Irak zu engagieren.
Freilich hätte man auch wissen können und müssen, dass solches langfristiges Engagement für Demokratien allgemein und für die USA im Besonderen schwierig, ja fast unmöglich ist. So kann man zudem befürchten, dass bei allen



Wie erklärst Du dann z. B, daß is unbehelligt in der Türkei herumlatscht und gesund gepflegt wird?
Daß die us-amerikanische Luftwaffe statt is, syrische Pipelines und Infrastruktur bombardiert?
Alles abschlachtet, was auch nur annährend nicht sunnitisch ist?

Das macht ja irgendwie keinen Sinn?

:hi:

Erich von Stahlhelm
14.10.2014, 00:28
Doch, die sind blind. Denken nur an ihr eigenes Wohl (wer schaut schon in deren Hirne?). Wenn alles zusammen kracht, setzen sie sich ab auf die Bahamas oder Hawaii. Fahrkosten sind Nebensache. Islam und Kapital haben nichts gemeinsam. Frag mal die IS. Es gibt also keine zwei Standbeine zur "Erneuerung" der Welt. Jede Gruppierung, jeder einzelne Mensch hat seine eigenen Vorstellungen und handelt danach. Das geht vom kleinen Provinzpolitiker bis zu übernationalen Vereinen wie UN, NATO, EU usw. - die letztlich alle von einigen wenigen Personen gelenkt werden, die im Grunde nur ihr eigenes, persönliches Interesse im Hinterkopf haben.
Ich könnte :kotz:

Diese Gestalten mögen zwar auf der spirituellen Ebene so blind sein wie man nur blind sein kann, aber auf
der weltlichen Eben wissen die genau an welchen Strippen die wann zu ziehen haben um zu dem von ihnen gewünschten Ergebnis
zu kommen. Der IS, ebenso wie das US System, unser System etc dürfte von exakt den gleichen Leuten am tanzen gehalten werden.

Miau
14.10.2014, 00:38
Kann ich hellsehen?? Gewöhne dir vernünftiges zitieren an, dann ist alles da, wo es hin soll
Als erfahrener Moderator solltest Du neuen Mitgliedern mehr Verständnis für ihre Fehler entgegen bringen. Also geduldig und einfühlsam agieren und ihnen sagen, wo sie ihre Kommentare am besten platzieren könnten. Das würde diesem Forum gut tun.

KatII
14.10.2014, 00:38
Die ganze Region ist dem Aus Geweit und wenn erst mal der Iran Atombomben hat wird diese Region brennen, so oder so.

In der letzten zeit bin ich etwas frustriert... und fühle mich allein unter 1000menschen.
Hör auf. Iran will keinem was Böses. Woher kommt das? Weil Ami das sagt?

Buella
14.10.2014, 00:41
http://s14.directupload.net/images/141013/qlisltsz.gif (http://www.directupload.net)

Grossartiger Artikel!
Den suche ich schon die ganze Zeit und konnte ihn nicht wiederfinden.

Vielen Dank!

Ja, ein maximal von "großartiger" Blödheit geschlagener Artikel!

Naja, was will von den brd-Vasallen, bzw. Kriegs- und Völkerhetz-Medien auch Anderes erwarten!

:hi:

KatII
14.10.2014, 00:46
http://www.politikforen.net/images/misc/quote_icon.png Zitat von Ali Ria Ashley http://www.politikforen.net/images/buttons/viewpost-right.png (http://www.politikforen.net/showthread.php?p=7457084#post7457084)
(...) insbesondere was die Türken betrifft und "DIE" Kurden. Da könntest du genauso von den Bayern debattieren und den Deutschen, kommt auf das gleiche raus.


Pardon mein Lieber ... aber das ist bodenloser Unsinn. Oder treffender ausgedrückt .. türkischer Honig.

Servus umananda
@Ali
Wie ist das zu verstehen? Bist du Türke?
Ist das vergleichbar:
Türken und Kurden
Deutsche und Bayern
Russen und Ukrainer
Ängländer und Schotten
Iraker und Kurden
Iraner und Kurden
Syrer und Kurden??

Ali Ria Ashley
14.10.2014, 00:59
Pardon mein Lieber ... aber das ist bodenloser Unsinn. Oder treffender ausgedrückt .. türkischer Honig.

Servus umananda

Liebe umananda, warum sollte das unsinn sein? Allein in meiner Familie haben wir etliche der so genannten Kurden..
eine davon liebe ich sehr. Die Türkei ist multiethnisch und das ist gut so. Wir wollen doch hoffen, das Herr Erdogan
die politische Bühne bald verlässt. Nur was kommt danach? Israel und der Iran haben mit dem morden begonnen, die PKK voran, leider.

Die Israelis sind die denjenigen und der Iran, die diese Brutalität zu verantworten haben, so oder so. Du machst es dir, wie immer, sehr leicht.

Ali Ria Ashley
14.10.2014, 01:01
Ja, ein maximal von "großartiger" Blödheit geschlagener Artikel!

Naja, was will von den brd-Vasallen, bzw. Kriegs- und Völkerhetz-Medien auch Anderes erwarten!

:hi:

Gut, dann beweise das gegenteil... gute nacht und viele grüße.

Erich von Stahlhelm
14.10.2014, 01:12
Authentischer Islam nach dem Vorbild Mohammeds:

http://www.spiegel.de/politik/ausland/is-islamischer-staat-verschleppt-frauen-als-sklavinnen-a-996814.html

Buella
14.10.2014, 01:36
Gut, dann beweise das gegenteil... gute nacht und viele grüße.

z.B. Grüße von is aus Istanbul, welche es ja laut dem großartig blöden welt.de - Artikel logischerweise dort nicht geben dürfte:


https://www.youtube.com/watch?v=3f5-TM-67Gg

und der nächste Beweis gleich hinterher, wer in Syrien was zerbombt:


Dienstag, 7. Oktober 2014
ZDF/Syrien: Herr Gack tut als ob er sich wundert (http://hinter-der-fichte.blogspot.de/2014/10/zdfsyrien-herr-gack-tut-als-ob-er-sich.html)
USA bombardieren punktgenau syrische Raffinerien und "verfehlen" ISIS-Stellungen. Und Herr Gack wundert sich.

Seine Scheinheiligkeit, Uli Gack vom ZDF, der schon in Libyen auf Seiten der Aggressoren eingebettet war oder auf der Krim russophoben Unsinn gackerte, behauptet im ZDF am 6. Oktober, er wundere sich.
Er wundere sich, warum die Amerikaner nicht die ISIS treffen, obwohl die Terroristen mit ihrer Artillerie schon seit Tagen an der gleichen Stelle stehen und das syrische Kobane beschießen.


https://www.youtube.com/watch?v=6zZW-_Lat1U

Arglistiges Gegacker! Syrien soll bombardiert werden und nicht die von den USA und ihren alliierten Mittätern bezahlten ISIS-Terroristen. Sie wissen es ganz genau, Herr Gack. Die USA lassen die ISIS ungeschoren, weil es nicht um die ISIS geht, sondern um eine völkerrechtwidrige Aggression gegen Syrien. Für diese Intervention braucht die NATO die ISIS sowohl als Vorwand für die Flächenbombardements als auch als Kampftruppe gegen das UN-Mitglied Syrien.

Warum wohl bombardieren USA, Großbritannien und Frankreich punktgenau die syrischen Raffinerien und nicht die ISIS? Wenn die NATO tatsächlich den angeblichen geheimen Ölverkauf der ISIS stoppen wollte, könnte sie das spielend bei den angeblichen Abnehmern und zugleich NATO-Verbündeten Türkei, Irak und Jordanien. Ohne Bomben. Das wäre simpelste Polizeiarbeit.

...

:hi:

Schmuddelgerda
14.10.2014, 01:53
ach hör doch auf, es ist mit nichten der phöse Islam, es sind Machtinteressen die die Impulse
geben UND es ist der Iran und Syrien, der all das ganze zu verantworten haben, weniger denn die USA. Der Islam, dass ich
nicht lache. Es geht doch gar nicht um eine Religion, es geht um eine Legitimation zu töten und
zu rauben.

Der Iran darf nie Atommacht werden, wenn das passiert brennt der nahe osten... nachhaltig.

Ich halte es weiterhin für wahrscheinlicher, dass es von den USA inszeniert wurde, ohne dass es die Akteuere der unteren Ebenen wissen. Dass die Schuld nun auf den Iran geschoben wird, passt durchaus ins Konzept.

Springpfuhl
14.10.2014, 03:05
Liebe umananda, warum sollte das unsinn sein? Allein in meiner Familie haben wir etliche der so genannten Kurden..
eine davon liebe ich sehr. Die Türkei ist multiethnisch und das ist gut so. Wir wollen doch hoffen, das Herr Erdogan
die politische Bühne bald verlässt. Nur was kommt danach? Israel und der Iran haben mit dem morden begonnen, die PKK voran, leider.

Die Israelis sind die denjenigen und der Iran, die diese Brutalität zu verantworten haben, so oder so. Du machst es dir, wie immer, sehr leicht.

Ihr Türken steckt hinter ISIS, im Auftrage Eures Besitzers CIA.

lobentanz
14.10.2014, 06:24
Sie waren aber produktiv und innovativ - siehe die arabischen Wurzeln in Spanien und anderswo. Ohne arabische Entdeckungen und Erfindungen wäre die heutige Welt anders.
Da unten gibt es aber Erdöl.
Sie gehen aber mit der Zeit. Sie bauen Wolkenkratzer, Freizeitanlagen, Industrieanlagen und Häfen. Mit Hilfe ungläubiger Architekten und Finanziers.
Insgesamt kann man sagen, dass Arabien das nutzt, was es hat. Dass wir das alles mit unserem Ölhunger finanzieren, ist unser Problem.
Araber haben noch nie irgendwas nützliches in die Welt gebracht. Alle vorgeblich arabischen Errungenschaften waren das Wissen und Können unterworfener Völker in eroberten Ländern. Diese gingen zurück, je mehr diese zum Islam konvertierten.

Die Null ist indisch, das Zahlensystem ist indisch, Tausend-und-eine-Nacht ist ursprünglich indisch und Sindbad war ein jüdischer Handelsfahrer. Ali Baba mit seinen Räubern könnte arabisch sein.

lobentanz
14.10.2014, 06:31
Die arabischen Erfindungen und kulturellen Schöpfungen (z.B. Alahambra) haben stattgefunden trotz aller römischen Abholzungen. Nämlich Jahrhunderte später.
Die Alhambra wurde gebaut von christlichen und jüdischen Baumeistern. Die Araber haben sich nur aus deren Arbeit vollgefressen

lobentanz
14.10.2014, 06:53
Liebe umananda, warum sollte das unsinn sein? Allein in meiner Familie haben wir etliche der so genannten Kurden..
eine davon liebe ich sehr. Die Türkei ist multiethnisch und das ist gut so. Wir wollen doch hoffen, das Herr Erdogan
die politische Bühne bald verlässt. Nur was kommt danach? Israel und der Iran haben mit dem morden begonnen, die PKK voran, leider.

Die Israelis sind die denjenigen und der Iran, die diese Brutalität zu verantworten haben, so oder so. Du machst es dir, wie immer, sehr leicht.
Ich kann dir schon sagen, was "danach" kommt. Erdogan wird die Bühne zu spät verlassen.

Er will sein Machtgebiet auf Syrien ausdehnen, deshalb muss Assad weg. Wenn aber Assad fällt, wird Syrien nicht türkisch, Syrien wird ein Kalifat. Wenn Erdogan dann seine Interessen, wie zu erwarten, militärisch durchsetzt, greift der Krieg auch auf die Türkei über. Das wäre dann ein NATO-Bündnisfall. Schon deshalb sollte man die Türkei schnellstens aus der NATO rauswerfen.

lobentanz
14.10.2014, 06:58
Ihr Türken steckt hinter ISIS, im Auftrage Eures Besitzers CIA.
Und hinter allen stecken die üblichen Weltverschwörungsjuden, die die USA und die übrige Welt regieren. Die hast du vergessen.

Milla
14.10.2014, 08:09
Wie erklärst Du dann z. B, daß is unbehelligt in der Türkei herumlatscht und gesund gepflegt wird?
Daß die us-amerikanische Luftwaffe statt is, syrische Pipelines und Infrastruktur bombardiert?
Alles abschlachtet, was auch nur annährend nicht sunnitisch ist?

Das macht ja irgendwie keinen Sinn?

:hi:

???:?



https://www.youtube.com/watch?v=0r6dmPDIx9w


https://www.youtube.com/watch?v=Trzx53-Kluw

Dayan
14.10.2014, 08:56
Ja, ein maximal von "großartiger" Blödheit geschlagener Artikel!

Naja, was will von den brd-Vasallen, bzw. Kriegs- und Völkerhetz-Medien auch Anderes erwarten!

:hi:Ich beneide euch Verschwörungsirren den ihr habt für alles eine Lösung die zwar Schizoid ist aber es befridiegt euch!

Ali Ria Ashley
14.10.2014, 09:05
Ich beneide euch Verschwörungsirren den ihr habt für alles eine Lösung die zwar Schizoid ist aber es befridiegt euch!


Und auch ich beneide dich... es muss schön sein mit gleich 2 gehirnzellen zu leben :D

Sprecher
14.10.2014, 09:06
Die Alhambra wurde gebaut von christlichen und jüdischen Baumeistern. Die Araber haben sich nur aus deren Arbeit vollgefressen

Ach komm die Christen hätteste aus deinem Beitrag getrost (Und die Inder aus dem davor) weglassen können, das wäre ehrlicher gewesen. Alle wesentlichen Errungenschaften der Menschheit wurden von den jüdischen Herrenmenschen geschaffen das ist es doch was du kleine Schwuchtel hier eigentlich zum Ausdruck bringen willst.

Sprecher
14.10.2014, 09:08
???:?



https://www.youtube.com/watch?v=0r6dmPDIx9w


https://www.youtube.com/watch?v=Trzx53-Kluw

Tolles US-Militär-Video! Da sieht man sehr gut dass es a) aktuell ist und b) die IS bombardiert wird.

Dayan
14.10.2014, 09:08
Und auch ich beneide dich... es muss schön sein mit gleich 2 gehirnzellen zu leben :DDu hättest wirklich Grund mich zu beneiden!Aber nicht wegen deine Beleidigungen.Vor Paar Tagen hast du geplärrt,das ihr für jeden Misst gesperrt werdet obwohl ihr jedes Wort vorher auf Anstand überprüft!Du bist ein hinterlistiger Türke!

Antizion77
14.10.2014, 09:13
Ich beneide euch Verschwörungsirren den ihr habt für alles eine Lösung die zwar Schizoid ist aber es befridiegt euch!

Auch der Oberfascchist im NO hat sich zum Thema ISIS geäußert, und erstaunlicherweise muss man ihm teilweise zustimmen! Leider konnte er nicht genauer auf das Thema eingehen, weil er die Zeit dazu nutzen musste um die eigenen Verbrechen zu rechtfertigen! "Wir haben alles getan um zivile Opfer zu vermeiden. Flugblätter abgeworfen, angerufen, Kurznachrichten geschaltet, sogar im Fersehen aufgerufen wenn die chirurgischen Angriffe bevorstehen"! Und das alles nachts nachdem man die Stromversorgung und Kommunikationswege zerstört hat! Echt nobel, ###zionist!:haha:

http://www.bild.de/politik/ausland/isis/netanjahu-vor-un-isis-ist-hamas-und-hamas-ist-isis-37949148.bild.html

Ali Ria Ashley
14.10.2014, 09:17
Ich kann dir schon sagen, was "danach" kommt. Erdogan wird die Bühne zu spät verlassen.

Er will sein Machtgebiet auf Syrien ausdehnen, deshalb muss Assad weg. Wenn aber Assad fällt, wird Syrien nicht türkisch, Syrien wird ein Kalifat. Wenn Erdogan dann seine Interessen, wie zu erwarten, militärisch durchsetzt, greift der Krieg auch auf die Türkei über. Das wäre dann ein NATO-Bündnisfall. Schon deshalb sollte man die Türkei schnellstens aus der NATO rauswerfen.

Ich bin davon überzeugt, naja ich bin kein Psychologe, auch klar, dass Herr Erdogan tatsächlich krank ist.
ich meine das ernst, ich denke er könnte schizophren sein. Er leidet offensichtlich an einer gespaltenen Persönlichkeit,
seine Politik ist aber dennoch nicht unbedingt schlecht, das nicht. Wer ihn und sein handeln tatsächlich unter die Lupe nimmt erstaunt!

man könnte meinen, dass es einen Tayip Erdogan gibt UND einen Recep Erdogan...


https://www.youtube.com/watch?v=8011GHqz67g

Leider kann ich dir im Augenblick den Inhalt des Videos aus Zeitmangel nicht übersetzen, vielleicht später.
Doch dies vielleicht zum Inhalt, Herr Erdogan widerspricht sich nicht so, dass man denken könnte, es handle
sich um einen "fehler" oder ein "Versehen", er widerspricht sich so, als hätte wer etwas gesagt oder über
ihn behauptet und er nimmt dazu sehr energisch Stellung und verneint vehement!

Dies könnte aber auch ein Hinweis auf Demenz sein... da er offenbar nicht wissentlich lügt, aber gut, wie
gesagt ich bin kein Psychologe und auch kein Arzt, auch klar. Wenn aber an dem etwas dran sein sollte,
dann haben wir ein ernstes problem, definitiv.

Ali Ria Ashley
14.10.2014, 09:19
Du hättest wirklich Grund mich zu beneiden!Aber nicht wegen deine Beleidigungen.Vor Paar Tagen hast du geplärrt,das ihr für jeden Misst gesperrt werdet obwohl ihr jedes Wort vorher auf Anstand überprüft!Du bist ein hinterlistiger Türke!

mensch Dayan, nun hab dich doch nicht so... das leben ist doch kein Ponnyhof und auch kein Wunschkonzert, du teilst ja nun auch sehr gerne aus oder? Also... :ätsch:

Ali
14.10.2014, 09:22
... da er offenbar nicht wissentlich lügt, aber gut, wie
gesagt ich bin kein Psychologe und auch kein Arzt, auch klar.

Doch, er lügt wissentlich und ist mehr kriminell als krank.
Was ist denn mit der zugesagten militärischen Unterstütung, damit Kobane nicht fällt???
Seinen Worten folgen keine Taten.
Je grösser die Diskrepanz zwischen Wort & Tat, je grösser auch die Wahrscheinlichkeit, dass wir es hier mit einem Psychopathen zu tun haben.
Keine Ausnahme in der Politik und an den mächtigen Schaltstellen.

Ali Ria Ashley
14.10.2014, 09:30
Doch, er lügt wissentlich und ist mehr kriminell als krank.
Was ist denn mit der zugesagten militärischen Unterstütung, damit Kobane nicht fällt???
Seinen Worten folgen keine Taten.
Je grösser die Diskrepanz zwischen Wort & Tat, je grösser auch die Wahrscheinlichkeit, dass wir es hier mit einem Psychopathen zu tun haben.
Keine Ausnahme in der Politik und an den mächtigen Schaltstellen.

Lieber Ali, warum die Türkei nicht einschreiten kann habe ich dir und uns mehrfach erklärt, das würde
den Konflikt noch weiter anheizten und wäre so, als wolle man einen Brand mit Benzin löschen wollen,
das endet dann in einer noch größeren Katastrophe. ich kann dich aber auch gut verstehen, das leid
der Menschen in Kobane ist groß und ich schäme mich für bisweilen überhaut ein mensch zu sein, ehrlich.

Wenn du dir das Video ansiehst merkst du, dass er ganz offenbar nicht lügt, also nicht wissentlich die
UN-Wahrheit sagt. Aber, wie gesagt ich bin weder Arzt noch ein Psychologe, auch klar. Es ist nur so ein
Gedanke. Wenn Erdogan aber tatsächlich "krank" ist hat das land ein sehr ernstes Problem.

Die Türkei wird als nächstes die Grenzen zum Osten sichern, so dass niemand mehr durch kommen kann.
Nur dann haben die menschen im Osten der Türkei und auch vor der Grenze eine reelle Chance auf ein,
wie soll ich sagen, besseres leben?

Sondierer
14.10.2014, 09:39
Doch, er lügt wissentlich und ist mehr kriminell als krank.
Was ist denn mit der zugesagten militärischen Unterstütung, damit Kobane nicht fällt???
Seinen Worten folgen keine Taten.
Je grösser die Diskrepanz zwischen Wort & Tat, je grösser auch die Wahrscheinlichkeit, dass wir es hier mit einem Psychopathen zu tun haben.
Keine Ausnahme in der Politik und an den mächtigen Schaltstellen.

Merkst du dass es ein Krieg Sunniten gegen Kurden ist ? Länder sind hier mal Nebensache.

Antizion77
14.10.2014, 09:42
Ich bin davon überzeugt, naja ich bin kein Psychologe, auch klar, dass Herr Erdogan tatsächlich krank ist.
ich meine das ernst, ich denke er könnte schizophren sein. Er leidet offensichtlich an einer gespaltenen Persönlichkeit,
seine Politik ist aber dennoch nicht unbedingt schlecht, das nicht. Wer ihn und sein handeln tatsächlich unter die Lupe nimmt erstaunt!

man könnte meinen, dass es einen Tayip Erdogan gibt UND einen Recep Erdogan...


https://www.youtube.com/watch?v=8011GHqz67g

Leider kann ich dir im Augenblick den Inhalt des Videos aus Zeitmangel nicht übersetzen, vielleicht später.
Doch dies vielleicht zum Inhalt, Herr Erdogan widerspricht sich nicht so, dass man denken könnte, es handle
sich um einen "fehler" oder ein "Versehen", er widerspricht sich so, als hätte wer etwas gesagt oder über
ihn behauptet und er nimmt dazu sehr energisch Stellung und verneint vehement!

Dies könnte aber auch ein Hinweis auf Demenz sein... da er offenbar nicht wissentlich lügt, aber gut, wie
gesagt ich bin kein Psychologe und auch kein Arzt, auch klar. Wenn aber an dem etwas dran sein sollte,
dann haben wir ein ernstes problem, definitiv.


Kann es sein dass du den Worten eines Politikers zu viel Aufmerksamkeit schenkst? :haha:

Antizion77
14.10.2014, 09:47
Doch, er lügt wissentlich und ist mehr kriminell als krank.
Was ist denn mit der zugesagten militärischen Unterstütung, damit Kobane nicht fällt???
Seinen Worten folgen keine Taten.
Je grösser die Diskrepanz zwischen Wort & Tat, je grösser auch die Wahrscheinlichkeit, dass wir es hier mit einem Psychopathen zu tun haben.
Keine Ausnahme in der Politik und an den mächtigen Schaltstellen.

Dir ist klar dass Kobane eine syrische Stadt ist, und Syrien ein souveräner Staat der so etwas wie einen Angriff auf seine Souveränität werten würde?

Dayan
14.10.2014, 10:10
Auch der Oberfascchist im NO hat sich zum Thema ISIS geäußert, und erstaunlicherweise muss man ihm teilweise zustimmen! Leider konnte er nicht genauer auf das Thema eingehen, weil er die Zeit dazu nutzen musste um die eigenen Verbrechen zu rechtfertigen! "Wir haben alles getan um zivile Opfer zu vermeiden. Flugblätter abgeworfen, angerufen, Kurznachrichten geschaltet, sogar im Fersehen aufgerufen wenn die chirurgischen Angriffe bevorstehen"! Und das alles nachts nachdem man die Stromversorgung und Kommunikationswege zerstört hat! Echt nobel, Dreckszionist!:haha:

http://www.bild.de/politik/ausland/isis/netanjahu-vor-un-isis-ist-hamas-und-hamas-ist-isis-37949148.bild.htmlDer Mann hat 100% Recht.Hamas ist Isis und Isis ist Hamas nur zu unserem Glück können wir die uns vom Hals halten.So ist es nun mal Musel!Ärgert dich,das wir euch in den Hintern treten!http://www.bild.de/politik/ausland/isis/netanjahu-vor-un-isis-ist-hamas-und-hamas-ist-isis-37949148.bild.html
29.09.2014 - 20:57 Uhr


Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hat die im Gazastreifen regierende Terrororganisation Hamas auf eine Stufe mit der Terrormiliz ISIS gestellt.

„ISIS ist Hamas und Hamas ist ISIS“, sagte Netanjahu am Montag vor der UN-Vollversammlung in New York.

„Sie alle teilen eine fanatische Gesinnung, die des militanten Islam, in der es keinen Frieden und keine Toleranz gibt, Frauen unterdrückt und Christen ermordet werden: Konvertiere oder stirb!“

Netanjahu verglich militante Muslime mit den Nationalsozialisten. „Die Nazis dachten an eine Herrenrasse, Islamisten denken an einen Herrenglauben.“

Buella
14.10.2014, 10:37
???:?


...



Was zeigen Deinen tollen Filmchen?
Wer wo was wann wie ?

Gar nichts sieht man da, wann das ist, wo das ist, wer wen angreift etc ... !

Also fahr dann kriegsgeile Erektions-Hilfe mal etwas runter und versuchs mit Verstand!

;)

Pillefiz
14.10.2014, 10:45
Und auch ich beneide dich... es muss schön sein mit gleich 2 gehirnzellen zu leben :D

vielleicht findest du noch irgendwo eine Fliege, die du verschlucken kannst, dann hast du auch zwei :trost:

Senator74
14.10.2014, 10:52
Der Mann hat 100% Recht.Hamas ist Isis und Isis ist Hamas nur zu unserem Glück können wir die uns vom Hals halten.So ist es nun mal Musel!Ärgert dich,das wir euch in den Hintern treten!http://www.bild.de/politik/ausland/isis/netanjahu-vor-un-isis-ist-hamas-und-hamas-ist-isis-37949148.bild.html
29.09.2014 - 20:57 Uhr


Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hat die im Gazastreifen regierende Terrororganisation Hamas auf eine Stufe mit der Terrormiliz ISIS gestellt.

„ISIS ist Hamas und Hamas ist ISIS“, sagte Netanjahu am Montag vor der UN-Vollversammlung in New York.

„Sie alle teilen eine fanatische Gesinnung, die des militanten Islam, in der es keinen Frieden und keine Toleranz gibt, Frauen unterdrückt und Christen ermordet werden: Konvertiere oder stirb!“

Netanjahu verglich militante Muslime mit den Nationalsozialisten. „Die Nazis dachten an eine Herrenrasse, Islamisten denken an einen Herrenglauben.“

Hier hat er Recht, der Herr Ministerpräsident! Auch wenn ich nicht alles unterschreibe, was er sagt und tut. Diese Einschätzung stimmt!

umananda
14.10.2014, 10:53
@Ali
Wie ist das zu verstehen? Bist du Türke?
Ist das vergleichbar:
Türken und Kurden
Deutsche und Bayern
Russen und Ukrainer
Ängländer und Schotten
Iraker und Kurden
Iraner und Kurden
Syrer und Kurden??

Wie ist deine Antwort zu verstehen. Wirkt auch mich ein wenig verwirrt ...

Servus umananda

cornjung
14.10.2014, 10:55
Lieber Ali, warum die Türkei nicht einschreiten kann habe ich dir und uns mehrfach erklärt, das würde
den Konflikt noch weiter anheizten
Die Türkei schreitet gegen IS nicht ein, weil die Kurden ihre Haupt-gegner sind, sie Assad stürtzen wollen und zudem Sunniten sind. Die IS vernichtet die PKK- Kuden aus, kämpft gegen Assad und sind Sunniten. Klar , dass der Sunnit Erdogan nicht seinen Erb-und Todfeinden, den Kurden hilft, einen eigenen Staat zu errichten.

KatII
14.10.2014, 10:57
Lieber Ali, warum die Türkei nicht einschreiten kann habe ich dir und uns mehrfach erklärt, das würde
den Konflikt noch weiter anheizten und wäre so, als wolle man einen Brand mit Benzin löschen wollen,
das endet dann in einer noch größeren Katastrophe. ich kann dich aber auch gut verstehen, das leid
der Menschen in Kobane ist groß und ich schäme mich für bisweilen überhaut ein mensch zu sein, ehrlich.

Wenn du dir das Video ansiehst merkst du, dass er ganz offenbar nicht lügt, also nicht wissentlich die
UN-Wahrheit sagt. Aber, wie gesagt ich bin weder Arzt noch ein Psychologe, auch klar. Es ist nur so ein
Gedanke. Wenn Erdogan aber tatsächlich "krank" ist hat das land ein sehr ernstes Problem.

Die Türkei wird als nächstes die Grenzen zum Osten sichern, so dass niemand mehr durch kommen kann.
Nur dann haben die menschen im Osten der Türkei und auch vor der Grenze eine reelle Chance auf ein,
wie soll ich sagen, besseres leben?
Vielleicht kommen die Türken noch auf die Idee ihre ehemaligen Gebiete im nördlichen Schwarzen Meer wieder haben zu wollen. Dann gehts rund. Was meinst du?

Senator74
14.10.2014, 11:01
Ich kann dir schon sagen, was "danach" kommt. Erdogan wird die Bühne zu spät verlassen.

Er will sein Machtgebiet auf Syrien ausdehnen, deshalb muss Assad weg. Wenn aber Assad fällt, wird Syrien nicht türkisch, Syrien wird ein Kalifat. Wenn Erdogan dann seine Interessen, wie zu erwarten, militärisch durchsetzt, greift der Krieg auch auf die Türkei über. Das wäre dann ein NATO-Bündnisfall. Schon deshalb sollte man die Türkei schnellstens aus der NATO rauswerfen.

Der Rauswurf ist an sich überfällig!! Während die Türken die Amerikaner hinhalten, was die Benützung ihrer Militärbasen betrifft, greifen Kampfjets die Kurden (PKK) in der Provinz Hakkari an. (Quelle: ORF-TELETEXT von heute)

Senator74
14.10.2014, 11:02
Wie ist deine Antwort zu verstehen. Wirkt auf mich ein wenig verwirrt ...

Servus umananda

Mach dir keinen Kopf...sondern einen schönen Tag!!

KatII
14.10.2014, 11:05
Wie ist deine Antwort zu verstehen. Wirkt auch mich ein wenig verwirrt ...

Servus umananda

Du willst ja den Kurden die Nähe zu Türken verwehren. Und den Russen zu den Ukrainern. Dann kannst du auch die Beziehung der Bayern zu den Amerikanern überdenken.

umananda
14.10.2014, 11:13
Du willst ja den Kurden die Nähe zu Türken verwehren. Und den Russen zu den Ukrainern. Dann kannst du auch die Beziehung der Bayern zu den Amerikanern überdenken.

Blödsinn. Die Deutschen und die Bayern befinden sich nicht im "Krieg" und die deutsche Armee schaut an der Grenze nicht zu ... wie man Bayern niedermacht. Wenn du nicht in der Lage bist, dir den Sachverhalt genau anzuschauen, dann musst du mich nicht zitieren und dazu auch noch einen anderen User ansprechen.

Servus umananda

KatII
14.10.2014, 11:19
Blödsinn. Die Deutschen und die Bayern befinden sich nicht im "Krieg" und die deutsche Armee schaut an der Grenze nicht zu ... wie man Bayern niedermacht. Wenn du nicht in der Lage bist, dir den Sachverhalt genau anzuschauen, dann musst du mich nicht zitieren und dazu auch noch einen anderen User ansprechen.

Servus umananda
Ich meine auch Deutschland als Provinz des US-Imperiums. Deutschland wird gezwungen Wirtschaftskrieg gegen Russland zu führen, und das Mutterland USA schaut zu.

ABAS
14.10.2014, 11:19
Da die USA und die westlichen NATO Buendnispartner nach aussen
und fuer die Medien vorgeblich symmetrische Kriegsfuehrung aber
in der Realitaet eine asymmetrische Kriegsfuehrung praktizieren ist
das Gefahrenpotential hoeher und die Auseinandersetzungen ziehen
sich laenger hin. Bei asymmetrisch gefuehrten Kriegen und Konflikten
ist die tatsaechliche Bedrohlichkeit nicht ihre Intensitaet sondern das
die Instrumente und Mechanismen fuer eine Beendigung fehlen. *

Ausserdem stellt sich die Frage ob ISIS nicht ein Konstrukt der
CIA im Auftrag des US Schurkenimperiums zur asymmetrischen
Kriegsfuehrung ist, damit beim geplanten Ressourchenraub im
Nordirak, Syrien und Iran die lauteren Marktwettbewerber Russland,
China und Indien aus dem Markt gedraengt werden.




Symmetrische und asymmetrische Kriege

Der klassische Staatenkrieg, wie er die innereuropaische Kriegsgeschichte vom 17. bis ins 20. Jahrhundert prägte, kannte klare Unterscheidungen wie die zwischen Krieg und Frieden, Kombattanten und Nichtkombattanten oder etwa Front und Hinterland. Diese Form des Krieges war in seiner Form symmetrisch, und dies nicht etwa, weil er von gleich starken, sondern weil er von gleichartigen Akteuren, nämlich von Staaten als Monopolisten des Krieges, geführt wurde. Als Kriterien für die Symmetrie können die Art und Weise der Rekrutierung und Ausbildung sowie die Bewaffnung genannt werden, aber auch eine bestimmte Form der Rationalität der Kriegsführung. Durch diese Gleichartigkeit konnten sich die Akteure als Gleiche anerkennen und respektieren, was wiederum die Entwicklung von Prinzipien und Normen ermöglichte, nach denen das Völkerrecht Krieg und Frieden ordnen konnte.

Diese Symmetrie war in den außereuropäischen Kriegen, den Kolonialkriegen und den imperialen Eroberungskriegen aber ebenso wenig gegeben, wie sie in den so genannten „neuen“ Kriegen seit dem späten 20. Jahrhundert gegeben ist. Asymmetrische Konfliktaustragung ist vor allem durch die qualitative Ungleichartigkeit der Konfliktparteien gekennzeichnet. Terrorismus ist in diesem Sinn wohl eine der „reinsten“ Formen der asymmetrischen Konfliktaustragung. Münkler arbeitet im vorliegenden Beitrag in ausgezeichneter Weise heraus, dass sich Asymmetrien vorwiegend dort entwickeln, wo Raum und Zeit den konfliktaustragenden Parteien nicht in gleicher Weise zur Verfügung stehen.

Die Nutzung von allen militärischen Bereichen in allen Dimensionen (Luft, See, Weltall, Cyberspace) ist die Richtung, in der der technologisch überlegene Akteur seine asymmetrische Überlegenheit entfalten kann. Der unterlegene Akteur sucht dies hingegen in schwer zugänglichen Räumen und in der Anwendung unkonventioneller Mittel. In der Regel läuft die technologische Überlegenheit darauf hinaus, die Zeit der Konfliktaustragung durch intensive Gewaltanwendung zu verkürzen, da es einen politischen und sozialen Druck gibt, diesen Konflikt mit möglichst geringen eigenen Verlusten rasch zu beenden. Es ist dies eine Konsequenz einer verringerten Kriegsführungsbereitschaft „postheroischer“ westlicher Demokratien.

„Heroische“ und technologisch unterlegene Akteure sind hingegen in der Lage, einen Konflikt aus der Position asymmetrischer Schwäche zu führen, da sie zumeist über eine höhere mentale Durchhaltefähigkeit und auch -bereitschaft verfügen. Gegen die Beschleunigungspotenziale des überlegenen Akteurs setzen sie auf Mittel, die zur Entschleunigung des Konfliktes führen. Der Konflikt wird somit zu einem Abnutzungs- und Ermattungskonflikt transformiert, in dessen Verlauf der gegnerische Wille nicht gebrochen, sondern erschöpft werden soll, um den eigenen Willen zur Geltung zu bringen. Entscheidend ist also nicht die Intensität, sondern die Dauer der Gewaltanwendung.

Symmetrie und Asymmetrie in der Konfliktaustragung sind nicht, wie Münkler feststellt, binäre Codierungen in der Art, dass es nur asymmetrische oder symmetrische Kriege gibt, sondern vielmehr die extremen Pole eines breiten Bandes von Möglichkeiten, und die meisten Konflikte weisen Charakteristika sowohl der Symmetrie als auch der Asymmetrie auf. Dennoch ist zu erwarten, dass die Asymmetrien zunehmend überwiegen werden. Da auf Grund der fehlenden Reziprozität die Chance des Interessensausgleichs beschränkt ist, wird gegenseitige Anerkennung von dem einen als Sieg, von dem anderen als Niederlage wahrgenommen.

* Die Bedrohlichkeit asymmetrischer Kriege und Konflikte erwächst so weniger aus ihrer Intensität als aus den fehlenden Mechanismen zu ihrer Beendigung. Diese Erkenntnis scheint gerade hinsichtlich des Kampfes gegen den internationalen beziehungsweise strategischen Terrorismus wichtig, da diesem nach wie vor primär mit einem Denken in symmetrischen Kategorien zu begegnen versucht wird.

Quelle: Herfried Münkler / Thomas Pankratz

Merkur, Jg. 58, Heft 664 (August 2004), S. 649– 659

umananda
14.10.2014, 11:21
Ich meine auch Deutschland als Provinz des US-Imperiums. Deutschland wird gezwungen Wirtschaftskrieg gegen Russland zu führen, und das Mutterland USA schaut zu.

Was in aller Welt interessiert mich in diesem Thread Russland mit seinem Möchtegern-Napoleon?

Servus umananda

Branka
14.10.2014, 11:23
https://scontent-a-fra.xx.fbcdn.net/hphotos-xpa1/v/t1.0-9/1779905_672501319515156_6758263148986452861_n.jpg? oh=521590a4f296c521144f126093073f16&oe=54BD60A1

DAS ist die Methode der USA... Deshalb, HOCH LEBE PUTIN!!! Ein Friedensengel im Gegesatz zur verschissenen USA!

KatII
14.10.2014, 11:32
Was in aller Welt interessiert mich in diesem Thread Russland mit seinem Möchtegern-Napoleon?

Servus umananda
Ok, du hast den Faden verloren. Noch ist Deutschland besonnen und lässt sich nicht durch Provokationen http://www.tagesschau.de/inland/is-104.html auf dieses Drecksgeschäft in Syrien ein

Buella
14.10.2014, 12:17
Ich beneide euch Verschwörungsirren den ihr habt für alles eine Lösung die zwar Schizoid ist aber es befridiegt euch!

Könntest Du bedauernswerter Schwachkopf vielleicht mal was Inhaltlisches zum Thema beitragen, statt uns ständig mit Deiner Krankenakte zu belästigen?

Shalom!

:hi:

ABAS
14.10.2014, 12:18
https://scontent-a-fra.xx.fbcdn.net/hphotos-xpa1/v/t1.0-9/1779905_672501319515156_6758263148986452861_n.jpg? oh=521590a4f296c521144f126093073f16&oe=54BD60A1

DAS ist die Methode der USA... Deshalb, HOCH LEBE PUTIN!!! Ein Friedensengel im Gegesatz zur verschissenen USA!

Das stimmt! Der Schurkenstaat USA seit Jahrzehnten eine " Terroristenstaat " !

Mir geht besonders gegen den Strich das die USA ueber die CIA schon viele Jahrzehnte asymmetrische Kriegsfuehrung praktizieren um im Tarnmantel der Taeuschung anschliessend mit militaerisch konventionellen Kriegen unter dem Vorwand des Einstandes fuer " Freiheit ", " Demokratie " und " Menschenrechte " die Laender militaerisch ueberfallen, in Schutt und Asche legen um ungestoert Ressourchenraub zu begehen!

Auch die von den USA lancierten Finanz- und Wirtschaftskriege einschliesslich Wirtschaftsboykotte sind nichts anderes als asymmetrische Kriegsfuehrung und fuer Cyberkriegsattacken gilt das analog.

Die tatsaechliche Gefahr geht nicht von nuklearen Showdowns aus sondern von asymmetrischer Kriegsfuehrung wenn sich Schurkenstaaten wie die USA als Terroristen ueber ihre Geheimdienste betaetigen.

Man kann ganze Nationen ueber Attacken auf die Wirtschaft, Energie- und Wasserversorgung, Kommunikationsnetzwerke sowie die Logistik der Lebensmittelversorgung in ein Chaos treiben bis sich die Menschen in den attackierten Laendern gegenseitig wg. ihres Ueberlebenstriebs durch Beschaffungskriminalitaet abmetzeln und umbringen.

SOKO
14.10.2014, 12:29
Haben die immer noch nicht....die kurdischen Frauen besiegt :D ......wenn die es nicht schaffen, wird es in die Geschichte eingehen.......sich selbst brutal gebende Jihadisten werden von kurdischen Amazonen aufgehalten .....:D

Antizion77
14.10.2014, 12:40
Der Mann hat 100% Recht.Hamas ist Isis und Isis ist Hamas nur zu unserem Glück können wir die uns vom Hals halten.So ist es nun mal Musel!Ärgert dich,das wir euch in den Hintern treten!http://www.bild.de/politik/ausland/isis/netanjahu-vor-un-isis-ist-hamas-und-hamas-ist-isis-37949148.bild.html
29.09.2014 - 20:57 Uhr


Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hat die im Gazastreifen regierende Terrororganisation Hamas auf eine Stufe mit der Terrormiliz ISIS gestellt.

„ISIS ist Hamas und Hamas ist ISIS“, sagte Netanjahu am Montag vor der UN-Vollversammlung in New York.

„Sie alle teilen eine fanatische Gesinnung, die des militanten Islam, in der es keinen Frieden und keine Toleranz gibt, Frauen unterdrückt und Christen ermordet werden: Konvertiere oder stirb!“

Netanjahu verglich militante Muslime mit den Nationalsozialisten. „Die Nazis dachten an eine Herrenrasse, Islamisten denken an einen Herrenglauben.“

Aber er vergaß zu erwähnen dass sowohl die Einen wie die Anderen von den wahabitischen Zionistenheuchlern aus Katar und SA unterstützt und finanziert werden, die wir alle wissen als westliche Verbündeten gelten und damit automatisch unter den Fittichen von euch Zionfaschisten stehen! Um den Kreis zu schließen muss man schon die Geschichte zu Ende erzählen, ansonsten muss die Welt mit den von euch und eurer zionistischen Presse erzählten Halbwahrheiten leben!:fuck:

ABAS
14.10.2014, 12:44
Haben die immer noch nicht....die kurdischen Frauen besiegt :D ......wenn die es nicht schaffen, wird es in die Geschichte eingehen.......sich selbst brutal gebende Jihadisten werden von kurdischen Amazonen aufgehalten .....:D

Die kurdischen Amazonen der Pissmerga haben bisher noch
nicht ihre zugleich maechtigsten und grausamsten Waffen im
Kampf gegen die ISIS eingesetzt:

" Kollektiver Hungerstreik ! "

Auf kollektiven Hungerstreik haben ausserdem kurdische
FreiheitskaempferInnnen einen international eingetragenen

" Dienstleistungsmarkenschutz der psychologischen
Kriegsfuehrung ".

Die zweite eingetragenen Dienstleistungmarke der Kurden
ist " Sieg durch schiessen in die Luft und weglaufen! " :D

SeZo
14.10.2014, 12:51
In Deutschland können PKK Terroristen Fähren entführen und die Menschen als Geisel nehmen aber in der Türkei ergreift das Volk die initiative und geht gegen diesen Abschaum der Gesellschaft selbst vor.
http://www.bild.de/regional/hamburg/geiselnahme/auf-faehre-in-hamburg-finkenwerder-23757474.bild.html


http://www.youtube.com/watch?v=3V0QRoH6vhA

Erich von Stahlhelm
14.10.2014, 13:15
Der Mann hat 100% Recht.Hamas ist Isis und Isis ist Hamas nur zu unserem Glück können wir die uns vom Hals halten.So ist es nun mal Musel!Ärgert dich,das wir euch in den Hintern treten!http://www.bild.de/politik/ausland/isis/netanjahu-vor-un-isis-ist-hamas-und-hamas-ist-isis-37949148.bild.html
29.09.2014 - 20:57 Uhr


Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hat die im Gazastreifen regierende Terrororganisation Hamas auf eine Stufe mit der Terrormiliz ISIS gestellt.

„ISIS ist Hamas und Hamas ist ISIS“, sagte Netanjahu am Montag vor der UN-Vollversammlung in New York.

„Sie alle teilen eine fanatische Gesinnung, die des militanten Islam, in der es keinen Frieden und keine Toleranz gibt, Frauen unterdrückt und Christen ermordet werden: Konvertiere oder stirb!“

Netanjahu verglich militante Muslime mit den Nationalsozialisten. „Die Nazis dachten an eine Herrenrasse, Islamisten denken an einen Herrenglauben.“

Auch Netanjahu irrt. Es gibt nur den Islam. Der ist immer militant, so er meint sich das erlauben zu können oder es seinen Zwecken dient.
Nichtmilitanter Islam findet nur dann und dort statt, wenn Militanz vollkommen aussichtslos ist. Dann hält man ruhig und wartet bis man
meint stark genug zu sein oder es den eigenen Zwecken dient. Es gibt natürlich auch völlig friedfertige Moslems denen es mehr am Frieden mit ihren
Nachbarn, oder Ungläubige oder nicht, liegt und denen das Treiben der konsequent islamischen Gruppen wie IS und Co. ein Greuel ist. Aber den
Leuten sei mal ein tieferer Blick in Koran und Sunna geraten und es sei ihnen gegenüber auch die Frage gestattet ob man dann nicht gleich besser
direkt zum Apostaten wird und sich eine sozialverträglichere Religion sucht in der so eine Komponente eben nicht enthalten ist.

Midian
14.10.2014, 13:36
Der Mann hat 100% Recht.Hamas ist Isis und Isis ist Hamas nur zu unserem Glück können wir die uns vom Hals halten.So ist es nun mal Musel!Ärgert dich,das wir euch in den Hintern treten!http://www.bild.de/politik/ausland/isis/netanjahu-vor-un-isis-ist-hamas-und-hamas-ist-isis-37949148.bild.html
29.09.2014 - 20:57 Uhr


Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hat die im Gazastreifen regierende Terrororganisation Hamas auf eine Stufe mit der Terrormiliz ISIS gestellt.

„ISIS ist Hamas und Hamas ist ISIS“, sagte Netanjahu am Montag vor der UN-Vollversammlung in New York.

„Sie alle teilen eine fanatische Gesinnung, die des militanten Islam, in der es keinen Frieden und keine Toleranz gibt, Frauen unterdrückt und Christen ermordet werden: Konvertiere oder stirb!“

Netanjahu verglich militante Muslime mit den Nationalsozialisten. „Die Nazis dachten an eine Herrenrasse, Islamisten denken an einen Herrenglauben.“

Warum unterstützt Katar eigentlich die Hamas und den IS ? Wieso ist das möglich und warum wird gegen Katar nicht vorgegangen ?

Erich von Stahlhelm
14.10.2014, 13:45
Warum unterstützt Katar eigentlich die Hamas und den IS ? Wieso ist das möglich und warum wird gegen Katar nicht vorgegangen ?

Qatar? Das sind doch mit den Saudis "unsere Freunde" und außerdem machen die bald die Fußball WM. Alles gut, alles im grünen Bereich.....

Stättler
14.10.2014, 13:46
Warum unterstützt Katar eigentlich die Hamas und den IS ? Wieso ist das möglich und warum wird gegen Katar nicht vorgegangen ?

Weil es nicht offiziell geschieht - sondern durch reiche katarische Staatsbürger .......und der Scheich von Katar nichts gegen diese unternimmt ( vermutlich alles Verwandte :D )


Wenn die Ferrari - oder Mercedes - Sammlung komplett sind , der beste Falke in der Voliere sitzt , das beste Rennkamel schon zig-mal gesiegt hat ...
dann kommt bei reichen Muslimen offenbar die Lust auf , sich Verdienste fürs Himmelsreich zu erwerben .....


:ironie:

Sprecher
14.10.2014, 13:49
Ich kann dir schon sagen, was "danach" kommt. Erdogan wird die Bühne zu spät verlassen.

Er will sein Machtgebiet auf Syrien ausdehnen, deshalb muss Assad weg. Wenn aber Assad fällt, wird Syrien nicht türkisch, Syrien wird ein Kalifat. Wenn Erdogan dann seine Interessen, wie zu erwarten, militärisch durchsetzt, greift der Krieg auch auf die Türkei über. Das wäre dann ein NATO-Bündnisfall. Schon deshalb sollte man die Türkei schnellstens aus der NATO rauswerfen.

Das wird aber nicht passieren. Und jetzt darfst du mal deinen Transatlantiker-Hohlschädel anstrengen und darüber nachdenken warum wohl nicht.

Dayan
14.10.2014, 13:52
Warum unterstützt Katar eigentlich die Hamas und den IS ? Wieso ist das möglich und warum wird gegen Katar nicht vorgegangen ?Das frage ich mich auch!

Dayan
14.10.2014, 13:53
Auch Netanjahu irrt. Es gibt nur den Islam. Der ist immer militant, so er meint sich das erlauben zu können oder es seinen Zwecken dient.
Nichtmilitanter Islam findet nur dann und dort statt, wenn Militanz vollkommen aussichtslos ist. Dann hält man ruhig und wartet bis man
meint stark genug zu sein oder es den eigenen Zwecken dient. Es gibt natürlich auch völlig friedfertige Moslems denen es mehr am Frieden mit ihren
Nachbarn, oder Ungläubige oder nicht, liegt und denen das Treiben der konsequent islamischen Gruppen wie IS und Co. ein Greuel ist. Aber den
Leuten sei mal ein tieferer Blick in Koran und Sunna geraten und es sei ihnen gegenüber auch die Frage gestattet ob man dann nicht gleich besser
direkt zum Apostaten wird und sich eine sozialverträglichere Religion sucht in der so eine Komponente eben nicht enthalten ist.Du hast Recht!Islam ist nicht reformierbar oder erträglich!

Dayan
14.10.2014, 13:55
Aber er vergaß zu erwähnen dass sowohl die Einen wie die Anderen von den wahabitischen Zionistenheuchlern aus Katar und SA unterstützt und finanziert werden, die wir alle wissen als westliche Verbündeten gelten und damit automatisch unter den Fittichen von euch Zionfaschisten stehen! Um den Kreis zu schließen muss man schon die Geschichte zu Ende erzählen, ansonsten muss die Welt mit den von euch und eurer zionistischen Presse erzählten Halbwahrheiten leben!:fuck:Glatte Unfug!Bloss weil Israel ein Paar syrischen Kinder das Leben gerettet hat ist das noch lange keine Unterstützung der Islamisten!

Dayan
14.10.2014, 13:56
Könntest Du bedauernswerter Schwachkopf vielleicht mal was Inhaltlisches zum Thema beitragen, statt uns ständig mit Deiner Krankenakte zu belästigen?

Shalom!

:hi:Ich sehe mich gezwungen hin und wieder dich auf deine Gestörtheit aufmerksam zu machen!Salam aleikum!

tosh
14.10.2014, 14:18
Nein, es liegt an USrael, der Auslöser ist bekanntlich der völkerrechtswidrige Krieg der USA gegen den Irak!

Also sind die islamischen Terroristen nur ferngesteuerte Marionetten, die nicht etwa Koran und Scharia als Vorbild haben, sondern die amerikanische Verfassung?
Du wirfst alles durcheinander.
Was ein Auslöser ist, weisst du schon garnicht.
Ausser diesem Auslöser gab und gibt es bekanntlich für den IS massive Unterstützung aus SA, Katar und Türkei.

tosh
14.10.2014, 14:21
....Der Iran darf nie Atommacht werden, wenn das passiert brennt der nahe osten... nachhaltig.
Dummfug.
Der Iran will keine Atommacht werden, und NO brennt schon längst.

tosh
14.10.2014, 14:24
..Aber es ist was es ist, sie, die ISIS sind das Ergebniß vom Agieren des Iran

Hauptschuldiger am Aufstieg des IS ist der Iran...

Dümmliche Lüge.

Erich von Stahlhelm
14.10.2014, 14:25
Dummfug.
Der Iran will keine Atommacht werden, und NO brennt schon längst.

...und wenn er das würde? Der Iran weiß ganz genau das ein Einsatz gegen Israel seine völlige Vernichtung bedeuten würde.
Aber bei einem konzentrierten Angriff eines Kalifates, das vieleicht gerade im Entstehen ist, würde er die Bombe wohl auch
konsequent einsetzen - ohne dabei Angst vor einer israelischen Antwort haben zu müssen. Denn er würde denen damit nur
die Drecksarbeit abnehmen.

tosh
14.10.2014, 14:33
Halten wir mal fest, daß der Islam die Grundlage für den Terror bildet.
http://www.jeep-community.de/images/smilies/065.gif

Die Hauptursache für den Terror der Moslems sind bekanntlich die völkerrechtswidrige Kriege der USA+Vasallen (Afg + Irak) sowie Völkermord und Landraub durch die Juden in Palästina!


Die Enthauptungsvideos sind die genaue Nachstellung der Koranbefehle hierzu, die vorhergehenden Verstümmelungen ebenso.
Beweis?


Der Islam wird keine friedliche "Nur-Religion", er ist Kriegsreligion und Politik,
Es gibt lediglich Reaktionen auf die imperialistischen Amis und Juden mit ihren bestialischen Angriffskriegen!

Das Judentum ist eigentlich auch keine Religion, sondern wie vor 3000 Jahren Verherrlichung von bestialischem Völkermord und Landraub!

tosh
14.10.2014, 14:40
.... was geht in diesen Menschen vor, wenn sie es tun - können sie es ohne Drogen überhaupt selbst überleben - ich meine seelisch ? Wenn die Seele stirbt, bei solchen Taten - wie kann man da noch schlafen - vor all der Verfolgung dieser in sich eingeprägten Bilder - die lassen die Menschen doch gar nicht mehr los - die das tun - das kann ich mir nicht vorstellen, daß die normal weiter leben, ohne später, wenn alles vorbei ist, nicht weiter zu töten ? ..
Das fragt man sich tatsächlich besonders bei Juden, die immer wieder mit bestialischen Angriffskriegen im Verhältnis 100:1 und 60:1 töten, insbesondere Zivilisten, bei ihren perversen Bombardements auch Phophor und Streubomben nutzend - aber auch bei den (angeblich christlichen) USA, die dauernd aus sicherer Höhe und Entfernung Länder zusammenbomben! :kotz:

tosh
14.10.2014, 14:50
Ich wünschte ja auch es wäre anders. Naja, AT ist zumindest für Christen eigentlich überholt, aber AT ist ja auch eher "Geschichtsbuch" (bzw glorifizierende Klitterung und Erfindung zur Selbsterhöhung eines unbedeutenden Volksstammes). Die ganzen Gräuel sind ja eher als Ereignisse innerhalb eine Chronik zu sehen und stellen keine Handlungsanweisungen dar. ...
Leider handeln heutzutage die Juden genau nach dieser steinzeitlichen Vorlage,
und in den USA gibt es ca. 50 Millionen sog. "evangelikale" Christen, die de facto die Gräuel der Juden völlig kritiklos total unterstützen und nicht das Evangelium Christi, sondern das AT als Hhandlungsanweisung verstehen.

tosh
14.10.2014, 14:53
Nachdem die Araber gemerkt haben, das etwas nicht stimmt, dass es keine arbeit gibt, da sie nicht Produktiv waren,
wandten sie sich einer "Religion" zu, die ihnen die Würde als Mann wieder gab. Auch ohne arbeit bist du als "Gläubiger"
der Macher. Die Araber haben ihre engsten Verbündeten seid langer zeit verloren: DIE BÄUME! Da unten wächst nix
mehr, da gibt es nix oder nur wenig wofür es sich lohnt zu sein. Da ist der tot nur Willkommen Abwechslung und eigentlich
bestrafen sich die Araber in aller Öffentlichkeit sich selber für ihre Unfähigkeit mit der zeit zu gehen und suchen insofern
ihr heil in der Steinzeit.
http://www.jeep-community.de/images/smilies/065.gif

Volk ohne Raum

www.israel-palaestina.de

„Volk ohne Raum“ war ein Buch betitelt (1)
das in den Zwanzigern des letzten Jahrhunderts entstand
und eine Ideologie vorwegnahm und dann nährte.
Ich lieh es mir aus und las es
Im Sommer 1945.
Ich hatte gerade erlebt,
wo ein Land landet,
das eine landraubende Ideologie verfolgt.
Nun gab es seit fast 2000 Jahren
Tatsächlich ein „Volk ohne Raum“
Oder anders gesagt. „ ein Volk ohne Land“ -
es lebte deshalb verteilt in vielen Ländern –
nicht immer erwünscht,
meist diskriminiert, oft verfolgt
oder gar Pogromen, zuletzt der Shoa ausgesetzt.
Wundert es dann,
wenn es sich nach einem eigenen Lande sehnt?
Zu Beginn des letzten Jahrhunderts
Wurde behauptet, es gäbe
„Ein Land ohne Volk“ (2),
zufällig das Land der jüdischen Erzväter,
dort wo einst der Salomonische Tempel stand.
Also nahm man es ein.
Das Land wartete nur darauf,
„erlöst“ zu werden –
sagten seine Ideologen.
Das Land – angeblich - ohne Volk
War aber bewohnt und in großen Teilen kultiviert,
hatte Städte und Dörfer, Terrassenfelder,
Oliven- und Zitrushaine,
Dattelpalmwälder, Weizen- und Zuckerrohrfelder,
ein blühendes Land – neben der Wüste
Und eine Bevölkerung mit alter Kultur:
Christen, Muslime und Juden, die hier
- im Gegensatz zu Europa -
Meist friedlich mit einander lebten.
„Palästina ist schon bewohnt“ (3)
schrieb der Bürgermeister Jerusalems an Theodor Herzl .
Dennoch: 1917 wurde von der britischen Regierung
Den Zionisten eine „Heimstätte“ fürs jüdische Volk
in einem Land versprochen.
das ihr nicht gehörte – noch nicht -
die einheimische Bevölkerung wurde nicht befragt.
Sie wurde glatt übersehen – wie das bei Kolonialherren üblich ist.
Die jüdische Besiedlung nahm ihren Lauf –
Die ethnische Säuberung begann.
www.israel-palaestina.de
Das „Land ohne Volk“,
Die Wüste, die man angeblich zum Blühen brachte,
musste durch Vertreibung und Zerstörung erst geschaffen werden:
1948 waren es 750 000 Vertriebene und über 400 Dörfer wurden zerstört.
1967 waren es 300 000 Flüchtlinge und 4 Dörfer wurden eliminiert
Während der 1. Intifada wurden mehr als 3000 Häuser zerstört
Während der 2. etwa 46 000 Häuser demoliert
2005 - also heute - stehen weitere Häuser auf der Zerstörungsliste
200 in Jerusalem-Silwan, 41 in Saviya,
Wohnhöhlen bei Hebron und Beduinenlager im Jordantal
Werden eingerissen,
Orte, Brunnen, Bäume, Felder, Gewächshäuser, Ställe
die der Mauer, den Straßen und Siedlungen im Wege stehen
wie Khirbet Tana werden zerstört
an vielen Orten in der neuen Randzone,
im Norden und Süden des Gazastreifens -
In Qalqilia, Bethlehem, Hebron wird den Menschen
Der Raum zum Leben immer enger gezogen
und das Leben unerträglich, unmenschlich, ja unmöglich gemacht
- sie sollen gehen, „freiwillig“ gehen.
- „Human transfer“ wird dies dann euphemistisch genannt.
Arabische Kultur aus 1000 Jahren, Architektur in den Städten,
die Terrassenlandschaft voll uralter Oliven- und Zitrushaine
wird systematisch und in zunehmenden Maße vernichtet - entarabisiert
Und viele gehen ...wohin ?
Nun gibt es wieder ein Volk fast ohne Land.
Human transfer, ethnic cleansing, Politizid –
Ja, sogar Genozid wird dies von immer mehr israelischen Fachleuten (4) bezeichnet,
Was vor 100 Jahren begann und immer deutlicher wird.
Was bleibt als Anklage an die Weltgemeinschaft:
Ein Volk ohne Raum.
---Und wer sich näher mit dieser unsäglichen Geschichte befasst,
erfährt, dass dieser Wahnsinn, diese Tragödie in Europa begann ---
brodelt das Nazi-Schlangengift denn weiter? Frage nicht nur ich entsetzt ...
1) Buch von Hans Grimm; 2) Zangwill, 1901; 3) Dr. Khalidi, 1899;
4) Tanja Reinhard, Kimmerling, Adi Ophir, Shulamit Aloni, Shraga Elam
Ellen Rohlfs
http://www.israel-palaestina.de/Artikel/Volk%20ohne%20Raum%20ER05.pdf (http://www.israel-palaestina.de/Artikel/Volk%20ohne%20Raum%20ER05.pdf%5B/url)

Erich von Stahlhelm
14.10.2014, 14:53
Das fragt man sich tatsächlich besonders bei Juden, die immer wieder mit bestialischen Angriffskriegen im Verhältnis 100:1 und 60:1 töten, insbesondere Zivilisten, bei ihren perversen Bombardements auch Phophor und Streubomben nutzend - aber auch bei den (angeblich christlichen) USA, die dauernd aus sicherer Höhe und Entfernung Länder zusammenbomben! :kotz:

So wie sich der Islam gerade entwickelt, kannste froh sein das nicht Leute wie ich da am militärischen Ruder hocken. Da hättest du schnell Quoten von 100.000:1 oder 10.000.000:1.

tosh
14.10.2014, 14:58
Frag mal die Türken, was sie von der PKK halten. Oder Libanesen von den Türken. Oder, oder. Die kochen auch alle ihre eigenen Süppchen. Die Türken spielen ein riskantes Spiel, gedeckt vom Westen drücken sie ihre Interessen in der Region durch. Ist ja auch nicht so lange her, dass sie eine Großmacht waren.
Dazu passt:

"Trotz des Vormarsches der Terrormiliz IS streiten die USA und die Türkei (https://de.nachrichten.yahoo.com/tuerkei/) weiter über die Nutzung von Stützpunkten in dem Nato-Land. Der türkische Außenminister Mevlüt Cavusoglu sagte am Montag nach Angaben der Nachrichtenagentur Anadolu, es gebe noch keine Einigung, dass die internationale Allianz die türkischen Stützpunkte für den Kampf gegen den IS nutzen könne. Er dementierte damit Aussagen von Susan Rice, der Sicherheitsberaterin von US-Präsident Barack Obama."
https://de.nachrichten.yahoo.com/dpa-nachrichten%C3%BCberblick-politik-205454190.html

tosh
14.10.2014, 15:02
Oh, ich glaub nicht das die blind sind. Die sehen das genau und machen genau das was sie für richtig halten.
Motivation: Einen Beitrag über deinem von mir hier zitierten. 5662 von KatII.

Es ist halt eine unheilvolle Mischung. Einerseits diese Mörderreligion Mohammeds, auf der anderen Seite das von Gier getriebene Intrigenspiel des
Westens bzw der USA. Anscheinend sind Islam und US-System (auch wenn jenes viel jünger ist..) sowas wie die zwei Standbeine des Teufels
in dieser Welt. Klappts mit dem einen nicht, ist immer noch die andere Option da und in dem er auch gleichzeitig beides aufeinanderhetzt, kann
er sich an immer neuen Schlechtigkeiten und Boshaften erfreuen welche beide Systeme im Menschen aktivieren......

Jetzt hast du Juden als drittes Standbein unterschlagen! :128:

Nebenbei: Sie kontrollieren bekanntlich die USA.

Erich von Stahlhelm
14.10.2014, 15:03
Dazu passt:

"Trotz des Vormarsches der Terrormiliz IS streiten die USA und die Türkei (https://de.nachrichten.yahoo.com/tuerkei/) weiter über die Nutzung von Stützpunkten in dem Nato-Land. Der türkische Außenminister Mevlüt Cavusoglu sagte am Montag nach Angaben der Nachrichtenagentur Anadolu, es gebe noch keine Einigung, dass die internationale Allianz die türkischen Stützpunkte für den Kampf gegen den IS nutzen könne. Er dementierte damit Aussagen von Susan Rice, der Sicherheitsberaterin von US-Präsident Barack Obama."
https://de.nachrichten.yahoo.com/dpa-nachrichten%C3%BCberblick-politik-205454190.html


Wenn die Nato nun konsequent wäre, würde sie die Türken aus dem Bündnis rauswerfen und zwar stehenden Fußes. EU Mitgliedschaft oder auch nur priveligierte Partnerschaft?
Pustekuchen. Weg damit. Ebenso alle integrationsresistenten Türken aus Europa rauswerfen. DAS wäre die richtige Antwort darauf.
Naja, wat willste machen, das ist eh alles nur ein abgekartetes Drecksspiel da unten. Läuft wohl alles nach Plan.

tosh
14.10.2014, 15:05
... Islam und Kapital haben nichts gemeinsam.
Doch, seh viel sogar:
Frag mal die Staaten auf der arabischen Halbinsel!

tosh
14.10.2014, 15:12
Merkst du dass es ein Krieg Sunniten gegen Kurden ist ? Länder sind hier mal Nebensache.

Der IS kämpft gegen Schiiten und alle Andersgläubigen, der Kampf gegen die Kurden ist nur ein jetziger Schwerpunkt.

tosh
14.10.2014, 15:15
https://scontent-a-fra.xx.fbcdn.net/hphotos-xpa1/v/t1.0-9/1779905_672501319515156_6758263148986452861_n.jpg? oh=521590a4f296c521144f126093073f16&oe=54BD60A1

DAS ist die Methode der USA... Deshalb, HOCH LEBE PUTIN!!! Ein Friedensengel im Gegesatz zur verschissenen USA!

DAS ist auch die Methode IsraHells.

tosh
14.10.2014, 15:19
...und wenn er das würde? ....
Falsche Frage, da er das nicht will und freiwillig dem Sperrvertrag beigetreten ist.

tosh
14.10.2014, 15:21
Wenn die Nato nun konsequent wäre, würde sie die Türken aus dem Bündnis rauswerfen und zwar stehenden Fußes. EU Mitgliedschaft oder auch nur priveligierte Partnerschaft?
Pustekuchen. Weg damit. Ebenso alle integrationsresistenten Türken aus Europa rauswerfen. DAS wäre die richtige Antwort darauf.
Naja, wat willste machen, das ist eh alles nur ein abgekartetes Drecksspiel da unten. Läuft wohl alles nach Plan.
Zustimmung, allerdings haben die USA dort viele Atomwaffen stationiert - das werden die nicht aufgeben.

SeZo
14.10.2014, 15:23
Grund ist die Belagerung der Kurden-Enklave Kobane im Norden Syriens an der Grenze zur Türkei durch die Terrormiliz ISIS. Die Kurden werfen der Türkei unter anderem vor, trotz eines drohenden Massakers nicht einzugreifen, weil die Kämpfer in Kobane Verbindungen zur PKK haben.

Doch was die Kurden aber auf alle Fälle NICHT wollen, das sind türkische Truppen in Kobane und Umgebung. Für sie käme das einer Invasion gleich.

http://www.bild.de/politik/ausland/pkk-verbot/darum-droht-ein-neuer-krieg-der-todfeinde-tuerkei-pkk-38143126.bild.html3

Na was den jetzt? :D

lobentanz
14.10.2014, 15:23
Ach komm die Christen hätteste aus deinem Beitrag getrost (Und die Inder aus dem davor) weglassen können, das wäre ehrlicher gewesen. Alle wesentlichen Errungenschaften der Menschheit wurden von den jüdischen Herrenmenschen geschaffen das ist es doch was du kleine Schwuchtel hier eigentlich zum Ausdruck bringen willst.
Eigentlich wollte ich ausdrücken, dass alle wesentlichen Errungenschaften von braunen Schicklgrubern und roten Wodkanasen geschaffen wurden. Und auch, dass ich dich für einen begnadeten Erfinder halte.

Erich von Stahlhelm
14.10.2014, 15:28
Zustimmung, allerdings haben die USA dort viele Atomwaffen stationiert - das werden die nicht aufgeben.

Diese Scheißnukes sins der Grund warum wie heute Türken in Deutschland haben......

lobentanz
14.10.2014, 15:32
Du willst ja den Kurden die Nähe zu Türken verwehren. Und den Russen zu den Ukrainern. Dann kannst du auch die Beziehung der Bayern zu den Amerikanern überdenken.
Welche Beziehung hat denn Bayern zu den Amerikanern, die du überdenkenswert hältst.

Erich von Stahlhelm
14.10.2014, 15:36
???:?



https://www.youtube.com/watch?v=0r6dmPDIx9w


https://www.youtube.com/watch?v=Trzx53-Kluw



Die Art und Weise des Beschusses lässt auf Apaches und AC-130 Spectre schließen. Beide Waffenträger sind nicht vor Ort.
Auch haben die IS Spinner tausende Kurdinnen zu Sexsklavinnen gemacht, also kein Grund soviele Esel für die Bedürfnisse der Kämpfer mitzunehmen.....das muß irgendwo anders aufgenommen sein.

lobentanz
14.10.2014, 15:38
Warum unterstützt Katar eigentlich die Hamas und den IS ? Wieso ist das möglich und warum wird gegen Katar nicht vorgegangen ?
Weil die USA derzeit von einem schwarzen Kasper regiert werden, der nur gewählt wurde, weil er schwarz ist.