PDA

Vollständige Version anzeigen : Gauck und Erdogan



Alter Stubentiger
29.04.2014, 16:30
Großer Kino in der Türkei. Gauck redet Klartext zum Thema Meinungsfreiheit und Demokratie in der Türkei und Erdogan poltert zurück.

Erdogan hatte Gauck "Einmischung in die inneren Angelegenheiten unseres Landes" vorgeworfen. Bei ihrem zweistündigen Treffen habe der Staatschef Dinge angesprochen, die ihm offenbar in Deutschland eingeflüstert worden seien. Obwohl die türkische Seite diese Fehlinformationen mit "konkreten Beispielen" entkräftet habe, sei der Staatschef hingegangen und habe dieselben Dinge öffentlich gesagt. Erdogan fügte zu Gaucks Vergangenheit als Geistlicher hinzu: "Aus diesem Verständnis heraus schaut er auf die Dinge. Das geht nicht. Das ist hässlich."

Erdogan ist wohl der Meinung das jeder sagen kann was er will solange er die Meinung Erdogans vertritt. Dabei hat er schon in der Korrupitonsaffäre klar gemacht was er von echter Meinungsfreiheit oder Gewaltenteilung hält. Schließlich hat er Twitter verbieten lassen und Ermittler und Staatsanwälte die seine korrupten Geschäfte aufdeckten kaltgestellt.

Gauck zeigt einmal mehr daß er mehr ist als ein zahnloser Grüßaugust.

Dr Mittendrin
29.04.2014, 16:37
Großer Kino in der Türkei. Gauck redet Klartext zum Thema Meinungsfreiheit und Demokratie in der Türkei und Erdogan poltert zurück.

Erdogan hatte Gauck "Einmischung in die inneren Angelegenheiten unseres Landes" vorgeworfen. Bei ihrem zweistündigen Treffen habe der Staatschef Dinge angesprochen, die ihm offenbar in Deutschland eingeflüstert worden seien. Obwohl die türkische Seite diese Fehlinformationen mit "konkreten Beispielen" entkräftet habe, sei der Staatschef hingegangen und habe dieselben Dinge öffentlich gesagt. Erdogan fügte zu Gaucks Vergangenheit als Geistlicher hinzu: "Aus diesem Verständnis heraus schaut er auf die Dinge. Das geht nicht. Das ist hässlich."

Erdogan ist wohl der Meinung das jeder sagen kann was er will solange er die Meinung Erdogans vertritt. Dabei hat er schon in der Korrupitonsaffäre klar gemacht was er von echter Meinungsfreiheit oder Gewaltenteilung hält. Schließlich hat er Twitter verbieten lassen und Ermittler und Staatsanwälte die seine korrupten Geschäfte aufdeckten kaltgestellt.

Gauck zeigt einmal mehr daß er mehr ist als ein zahnloser Grüßaugust.

Da sind zwei verschieden Pole aufeinander geprallt. Ein Islamochauvinist, mit einem Gutmenschen.

Brathering
29.04.2014, 16:38
ich finde die Aktion von Gauck so richtig kacke, der sollte sich lieber um die Türken in der BRD als in der Türkei kümmern und diese schelten.

Pappenheimer
29.04.2014, 16:44
Ich hoffe Erdogan hat dem Gutmenschenprollo hinter verschlossenen Tueren mal richtig die Meinung gegeigt. Was bildet sich dieser alberne Gauck ein sich in die Innenpolitik aller Laender einzumischen? Der soll mal in Deutschland anfangen, da hat er bis zum Ende seiner Amtszeit genug zu tun.

Alfred Tetzlaff
29.04.2014, 16:49
Ich fand die klaren Worte von Gauck angemessen. So wie Erdogan reagiert hat, dürfte der Beitritt der Türkei in die EU erst einmal vom Tisch sein.

Rockatansky
29.04.2014, 16:53
ich finds gut wenn Türken aus dem Inet raus sind! :))
(außer so jermand wie Akif Pirincci!)

bernhard44
29.04.2014, 16:54
isser verhaftet worden......? Nein...schade!

Bettmaen
29.04.2014, 17:01
Erdogan beschwert sich, dass Herr Gauck sich in die "inneren Angelegenheiten der Türkei einmischt". Der gleiche Erdowahn erklärte Syrien zur inneren Angelegenheit der Türkei.

Ich bin positiv überrascht von Gauck. Bisher nahm ich an, dass autoritäre oder halbautoritäre Staaten grundsätzlich gut seien, solange sie auf der Seite des Westens sind. Doppelmoral und doppelte Standards als außenpolitische Maxime! Aber Bundespräsident Gauck hat Erdogan reinen Wein eingeschenkt. Da Erdogan als frömmelnder Moslem zumindest öffentlich keinen Alkohol trinkt (aber Bestechung/Bestechlichkeit, Betrug und Lüge dreist praktiziert), hat er den Kelch zurückgewiesen. Erdogan eben!

Felix Krull
29.04.2014, 17:03
Gauck zeigt einmal mehr daß er mehr ist als ein zahnloser Grüßaugust.


Im Gegensatz zu Gauck genießt Erdogan beim überwältigenden Teil seines Volkes Hochachtung und Unterstützung
Die kinderlose deutsche Gesellschaft vergreist zunehmend und wird durch Überfremdung ausgedünnt, während die Türkei für das Jahr 2050 ein Staatsvolk von ca. 100 Millionen Menschen anpeilt, dessen Großteil deutlich unter 30 Jahren alt sein wird.*
Die BRD ist weder ist der Lage souverän über ihre Grenzen zu bestimmen, noch über ihre Finanzen. Über beides wird in Brüssel bzw. den USA entschieden.


Gauck ist also bestenfalls Repräsentant eines unselbstständigen, aussterbenden Volkes mit Todeswunsch, das sich selbst obendrein seit Jahrzehnten verleugnet.

Kein Staatsmann auf der Welt, der auch nur noch einen winzigen Funken Ehre im Leib hat, kann eine derart tragische Figur ernst nehmen.

* Türkische Frauen unter Druck: Drei Kinder reichen nicht, fünf müssen es sein (http://nullrefer.com/?http://www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de/2013/08/484750/tuerkische-frauen-unter-druck-drei-kinder-reichen-nicht-fuenf-muessen-es-sein/)

Bettmaen
29.04.2014, 17:05
Ich fand die klaren Worte von Gauck angemessen. So wie Erdogan reagiert hat, dürfte der Beitritt der Türkei in die EU erst einmal vom Tisch sein.
Die EU ist für die Türken längst vom Tisch, seitdem klar ist, dass es nichts mehr zu holen gibt. Da die Sozialsysteme in den nächsten Jahren auf das Lebensnotwendigste gestutzt werden und Arbeiten wegen der hohen Abgaben immer weniger abwirft, ist die BRD auch als Einwanderungsland uninteressant.

kandis
29.04.2014, 17:09
Erdogan beschwerte sich? :lach:

Der soll sich mal an sein eigenes Auftreten hier in D erinnern, wo er alle seine Landsleute aufwiegelte, sich nicht zu assimilieren.

Aber in einem hat er Recht: Gauck labert immer noch wie ein Pastor..........

Bettmaen
29.04.2014, 17:10
Im Gegensatz zu Gauck genießt Erdogan beim überwältigenden Teil seines Volkes Hochachtung und Unterstützung
Die kinderlose deutsche Gesellschaft vergreist zunehmend und wird durch Überfremdung ausgedünnt, während die Türkei für das Jahr 2050 ein Staatsvolk von ca. 100 Millionen Menschen anpeilt, dessen Großteil deutlich unter 30 Jahren alt sein wird.*
Die BRD ist weder ist der Lage souverän über ihre Grenzen zu bestimmen, noch über ihre Finanzen. Über beides wird in Brüssel bzw. den USA entschieden.


Gauck ist also bestenfalls Repräsentant eines unselbstständigen, aussterbenden Volkes mit Todeswunsch, das sich selbst obendrein seit Jahrzehnten verleugnet.

Kein Staatsmann auf der Welt, der auch nur noch einen winzigen Funken Ehre im Leib hat, kann eine derart tragische Figur ernst nehmen.

* http://www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de/2013/08/484750/tuerkische-frauen-unter-druck-drei-kinder-reichen-nicht-fuenf-muessen-es-sein/]Türkische (http://nullrefer.com/?[url) Frauen unter Druck: Drei Kinder reichen nicht, fünf müssen es sein[/url]
Naja, der Führer fordert die Türkinnen deshalb auf, mehr Kinder zu werfen, weil es an der Gebärfront schwächelt. Anders als der Führer müssen die meisten Türken mit einem vergleichsweise kleinen Mindestlohn über die Runden kommen. Da reicht es selten für mehr als zwei Kinder.

Nur bei der kurdischen und arabischen Minderheit ist die Geburtenrate etwa doppelt so hoch wie im Landesdurchschnitt, weil oft noch feudale Verhältnisse herrschen. Aber diese Minderheiten meint Erdogan nicht, wenn er fünf Kinder fordert.

Und souverän ist die Türkei auch nicht. KEIN Nato-Staat ist souverän, außer die USA und GB.

deutschland
29.04.2014, 17:11
Großer Kino in der Türkei. Gauck redet Klartext zum Thema Meinungsfreiheit und Demokratie in der Türkei und Erdogan poltert zurück.

Erdogan hatte Gauck "Einmischung in die inneren Angelegenheiten unseres Landes" vorgeworfen. Bei ihrem zweistündigen Treffen habe der Staatschef Dinge angesprochen, die ihm offenbar in Deutschland eingeflüstert worden seien. Obwohl die türkische Seite diese Fehlinformationen mit "konkreten Beispielen" entkräftet habe, sei der Staatschef hingegangen und habe dieselben Dinge öffentlich gesagt. Erdogan fügte zu Gaucks Vergangenheit als Geistlicher hinzu: "Aus diesem Verständnis heraus schaut er auf die Dinge. Das geht nicht. Das ist hässlich."

Erdogan ist wohl der Meinung das jeder sagen kann was er will solange er die Meinung Erdogans vertritt. Dabei hat er schon in der Korrupitonsaffäre klar gemacht was er von echter Meinungsfreiheit oder Gewaltenteilung hält. Schließlich hat er Twitter verbieten lassen und Ermittler und Staatsanwälte die seine korrupten Geschäfte aufdeckten kaltgestellt.

Gauck zeigt einmal mehr daß er mehr ist als ein zahnloser Grüßaugust.


...was dieser Stasipfaffe sagt und was der nicht sagt, sollte eigentlich niemanden interessieren !

und Ergodan ist die gleiche Pfeiffe !

und zum angestrebten Beitritt sage ich :

KEINE TÜRKEN IN DIE EUROPÄISCHE UNION !

Bettmaen
29.04.2014, 17:16
Erdogan beschwerte sich? :lach:

Der soll sich mal an sein eigenes Auftreten hier in D erinnern, wo er alle seine Landsleute aufwiegelte, sich nicht zu assimilieren.
Du erwartest doch nicht etwa Selbstreflexion und Selbstkritik von Erdowahn? Der Mann ist Egomane und völlig plemplem. Dass er von vielen Türken wie ein Heiliger verehrt wird, sagt was über den Zustand dieser Türken?


Aber in einem hat er Recht: Gauck labert immer noch wie ein Pastor.........
Es mag vieles an Gauck zu kritisieren sein, aber hier hat er doch recht!

willy
29.04.2014, 17:18
Erdogan beschwert sich, dass Herr Gauck sich in die "inneren Angelegenheiten der Türkei einmischt". Der gleiche Erdowahn erklärte Syrien zur inneren Angelegenheit der Türkei. [...]

Vor allem ein Witz im Kontext seines Deutschlandbesuches in der Kölnarena.

Felix Krull
29.04.2014, 17:18
Naja, der Führer fordert die Türkinnen deshalb auf, mehr Kinder zu werfen, weil es an der Gebärfront schwächelt. Anders als der Führer müssen die meisten Türken mit einem vergleichsweise kleinen Mindestlohn über die Runden kommen. Da reicht es selten für mehr als zwei Kinder.

Im Vergleich mit der Geburtenrate der BRD steht die Türkei dennoch sehr gut da.


Nur bei der kurdischen und arabischen Minderheit ist die Geburtenrate etwa doppelt so hoch als im Landesdurchschnitt, weil oft noch feudale Verhältnisse herrschen. Aber diese Minderheiten meint Erdogan nicht, wenn er fünf Kinder fordert.

Ja-Haha, aber Du darfst nicht vergessen daß es meist diese von Erdogan "Ungeliebten" sind, die er als Exportschlager am liebsten massenhaft in die BRD "vermittelt".


Und souverän ist die Türkei auch nicht. KEIN Nato-Staat ist souverän, außer die USA und GB.

Da bin ich bzgl. der Türkei und einiger anderer NATO-Staaten anderer Meinung. Deutschland ist innerhalb der NATO eindeutig ein Sonderfall, genau wie Japan.

Felix Krull
29.04.2014, 17:18
Vor allem ein Witz im Kontext seines Deutschlandbesuches in der Kölnarena.

Na und? Erdogan ist souverän. Der kann es sich leisten.

Gauck nicht - und Merkel ebenfalls nicht.

Dr Mittendrin
29.04.2014, 17:22
Vor allem ein Witz im Kontext seines Deutschlandbesuches in der Kölnarena.

Wenn zwei Wirrköpfe sich kritisieren.

willy
29.04.2014, 17:28
Na und? Erdogan ist souverän. Der kann es sich leisten.

Gauck nicht - und Merkel ebenfalls nicht.

Keine Angst, ich werde einen Teufel tun und den Gauck in irgendeiner Form verteidigen. Im Zuge seines Türkeibesuches sagte er ebenfalls, Deutschland solle sich wegen der eine Million aufgenommenen Syrer an der Türkei und ihrer Offenheit ein Beispiel nehmen. Elender Drecksack.

kandis
29.04.2014, 17:32
Keine Angst, ich werde einen Teufel tun und den Gauck in irgendeiner Form verteidigen. Im Zuge seines Türkeibesuches sagte er ebenfalls, Deutschland solle sich wegen der eine Million aufgenommenen Syrer an der Türkei und ihrer Offenheit ein Beispiel nehmen. Elender Drecksack.

*Fettung durch mich

Stimmt! :blaues auge:

Felix Krull
29.04.2014, 17:34
Keine Angst, ich werde einen Teufel tun und den Gauck in irgendeiner Form verteidigen. Im Zuge seines Türkeibesuches sagte er ebenfalls, Deutschland solle sich wegen der eine Million aufgenommenen Syrer an der Türkei und ihrer Offenheit ein Beispiel nehmen. Elender Drecksack.

Interessant ist, was er nicht sagte. Zum Beispiel daß die syrischen Flüchtlinge in der Türkei in umzäunten, bewachten Lagern untergebracht sind, die sie nicht verlassen dürfen - während die eine oder andere Gemeinde in der BRD die Flüchtlinge in Hotels unterbringt.

willy
29.04.2014, 17:36
Interessant ist, was er nicht sagte. Zum Beispiel daß die syrischen Flüchtlinge in der Türkei in umzäunten, bewachten Lagern untergebracht sind, die sie nicht verlassen dürfen - während die eine oder andere Gemeinde in der BRD die Flüchtlinge in Hotels unterbringt.

... und ihnen teils Hartz4 Sätze zahlt. Was zahlen die Türken?

Felix Krull
29.04.2014, 17:41
... und ihnen teils Hartz4 Sätze zahlt. Was zahlen die Türken?

Korrekt. Die Türken zahlen natürlich gar nichts - dort wird gegessen was auf den Tisch kommt, und wer sich beschwert, dem wird von den Wachmannschaften klar gemacht daß seine weitere Anwesenheit in der Türkei unerwünscht ist.

Maggie
29.04.2014, 17:49
Ankara - Die Kritik des deutschen Staatsoberhaupts will der türkische Premier Recep Tayyip Erdogan nicht auf sich sitzen lassen. Der Regierungschef wirft Joachim Gauck vor, sich mit seiner Warnung über die Demokratiedefizite in die inneren Angelegenheiten der Türkei eingemischt zu haben.


"Ich habe dem deutschen Staatspräsidenten gesagt, dass wir seine Einmischung in die inneren Angelegenheiten unseres Landes niemals dulden werden", sagte Erdogan am Dienstag nach Angaben der Nachrichtenagentur Anadolu. Mit Blick auf die aus seiner Sicht belehrenden Worte des früheren Pfarrers Gauck fügte Erdogan bei einer Fraktionssitzung seiner Partei AKP in Ankara hinzu: "Der deutsche Staatspräsident denkt wohl, er sei immer noch ein Pastor."

"Zu uns sagt er was anderes, und an der Odtü (Technische Universität des Nahen Ostens) sagt er dann ganz merkwürdige Dinge", so Erdogan in einer live vom Fernsehen übertragenen Rede.

Bei seinem zweistündigen Treffen mit Gauck habe der Bundespräsident Dinge angesprochen, die ihm offenbar in Deutschland eingeflüstert worden seien. Obwohl die türkische Seite diese Fehlinformationen mit "konkreten Beispielen" entkräftet habe, sei der Staatschef hingegangen und habe dieselben Dinge öffentlich gesagt. Erdogan sagte zu Gaucks Vergangenheit als Geistlicher: "Aus diesem Verständnis heraus schaut er auf die Dinge. Das geht nicht. Das ist hässlich."


http://www.spiegel.de/politik/ausland/tuerkei-erdogan-attackiert-pastor-gauck-a-966734.html

Klasse, endlich mal einer, der dem Gauck Paroli bietet. Super! Erdogan hat in allem Recht. Gauck geht das überhaupt nichts an. Mit den Türken zieht er diese Nummer nicht ab. Ich hoffe, dass Gauck nicht ohne Blessuren aus der Geschichte rausgeht...
Gauck benimmt sich wie ein naiver Pfaffe!

Hay
29.04.2014, 17:53
Korrekt. Die Türken zahlen natürlich gar nichts - dort wird gegessen was auf den Tisch kommt, und wer sich beschwert, dem wird von den Wachmannschaften klar gemacht daß seine weitere Anwesenheit in der Türkei unerwünscht ist.

Die Türken zahlen die Unterbringung nicht, die wird von Hilfswerken, der UNO, der EU und der Bundesrepublik Deutschland gezahlt und mich würde nicht wundern, wenn die Türken nicht daraus auch noch ein kleines Geschäft für sich machten. Die Unkosten, die Unkosten, bevor das Geld dann bei den Flüchtlingen landet!

SeZo
29.04.2014, 17:57
Der spinnt doch dieser Erdowahn!

Bulldog
29.04.2014, 17:58
Erdowahn hätte den Gauckler in aller Öffentlichkeit zur Sau machen müssen.

Was bildet sich dieser Zonenpfaffe eigentlich ein, immer und überall anderen Menschen eines mit seiner überdimensionalen Moralkeule überzudreschen???

Der Kerl hat sie wohl nicht mehr alle, wie???

"Hütet euch vor den Pharisäern, die anderen Wasser predigen und selbst Wein trinken." (frei nach der Bibel)

Maggie
29.04.2014, 18:14
Erdowahn hätte den Gauckler in aller Öffentlichkeit zur Sau machen müssen.

Was bildet sich dieser Zonenpfaffe eigentlich ein, immer und überall anderen Menschen eines mit seiner überdimensionalen Moralkeule überzudreschen???

Der Kerl hat sie wohl nicht mehr alle, wie???

"Hütet euch vor den Pharisäern, die anderen Wasser predigen und selbst Wein trinken." (frei nach der Bibel)

:hsl:

Alter Stubentiger
29.04.2014, 18:24
Ich hoffe Erdogan hat dem Gutmenschenprollo hinter verschlossenen Tueren mal richtig die Meinung gegeigt. Was bildet sich dieser alberne Gauck ein sich in die Innenpolitik aller Laender einzumischen? Der soll mal in Deutschland anfangen, da hat er bis zum Ende seiner Amtszeit genug zu tun.

Du redest über denselben Erdogan über den hier vor einiger Zeit wegen der Korruptionsvorwürfe und Twitterverbot hergezogen wurde? Da hatte man aber im HPF keine Bedenken ein paar starke Worte zum Thema auszusprechen. Warum sollte Gauck das nicht tun?

Jodlerkönig
29.04.2014, 18:26
erdogan gehört bewustlos geprügelt, während man gaugg in katzenpipi ersäuft

Felix Krull
29.04.2014, 18:27
Erdowahn hätte den Gauckler in aller Öffentlichkeit zur Sau machen müssen.

Was bildet sich dieser Zonenpfaffe eigentlich ein, immer und überall anderen Menschen eines mit seiner überdimensionalen Moralkeule überzudreschen???

Der Kerl hat sie wohl nicht mehr alle, wie???

"Hütet euch vor den Pharisäern, die anderen Wasser predigen und selbst Wein trinken." (frei nach der Bibel)

Stimmt, Erdogan hätte dem Heuchler schön eine runterhauen müssen - in die Heuchlerfresse spucken, und ihm eine schöne Ohrfeige geben sollen.

Alter Stubentiger
29.04.2014, 18:30
Im Gegensatz zu Gauck genießt Erdogan beim überwältigenden Teil seines Volkes Hochachtung und Unterstützung
Die kinderlose deutsche Gesellschaft vergreist zunehmend und wird durch Überfremdung ausgedünnt, während die Türkei für das Jahr 2050 ein Staatsvolk von ca. 100 Millionen Menschen anpeilt, dessen Großteil deutlich unter 30 Jahren alt sein wird.*
Die BRD ist weder ist der Lage souverän über ihre Grenzen zu bestimmen, noch über ihre Finanzen. Über beides wird in Brüssel bzw. den USA entschieden.


Gauck ist also bestenfalls Repräsentant eines unselbstständigen, aussterbenden Volkes mit Todeswunsch, das sich selbst obendrein seit Jahrzehnten verleugnet.

Kein Staatsmann auf der Welt, der auch nur noch einen winzigen Funken Ehre im Leib hat, kann eine derart tragische Figur ernst nehmen.

* http://www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de/2013/08/484750/tuerkische-frauen-unter-druck-drei-kinder-reichen-nicht-fuenf-muessen-es-sein/]Türkische (http://nullrefer.com/?[url) Frauen unter Druck: Drei Kinder reichen nicht, fünf müssen es sein[/url]

Die Geburtenrate liegt bei unter 2! Und wenn Erdogan und Kumpane 3,5 oder noch mehr von der türkischen Frau fordern macht das diese Lichtgestalten auch nicht sympathischer.

Ich finde deine antideutschen Sprüche ziemlich verschroben.

Pappenheimer
29.04.2014, 18:30
Du redest über denselben Erdogan über den hier vor einiger Zeit wegen der Korruptionsvorwürfe und Twitterverbot hergezogen wurde? Da hatte man aber im HPF keine Bedenken ein paar starke Worte zum Thema auszusprechen. Warum sollte Gauck das nicht tun?

Erdogan ist genauso ein Lump, dem geht die Islamisierng Deutschlands nicht schnell genug. Aber das waere mal ganz gut wenn ein Lump dem anderen die Meinung sagt.

Maggie
29.04.2014, 18:32
Du redest über denselben Erdogan über den hier vor einiger Zeit wegen der Korruptionsvorwürfe und Twitterverbot hergezogen wurde? Da hatte man aber im HPF keine Bedenken ein paar starke Worte zum Thema auszusprechen. Warum sollte Gauck das nicht tun?

Zum Einen liegt es nicht in der Kompetenz eines Deutschen Präsidenten anderen Regierungschefs die Meinung zu sagen, zum Anderen, glaubst du wirklich, Erdogan würde sich von so was beeindrucken lassen? Gauck nutzt das Ganze als Plattform, um sich zu profilieren. Das ist nämlich sein Problem: Er ist profilierungssüchtig! Auch nicht unbedingt eine christliche Eigenschaft.

Maggie
29.04.2014, 18:33
Stimmt, Erdogan hätte dem Heuchler schön eine runterhauen müssen - in die Heuchlerfresse spucken, und ihm eine schöne Ohrfeige geben sollen.
:haha:

Alter Stubentiger
29.04.2014, 18:34
Die EU ist für die Türken längst vom Tisch, seitdem klar ist, dass es nichts mehr zu holen gibt. Da die Sozialsysteme in den nächsten Jahren auf das Lebensnotwendigste gestutzt werden und Arbeiten wegen der hohen Abgaben immer weniger abwirft, ist die BRD auch als Einwanderungsland uninteressant.

Du unterschätzt die Attraktivität eines großen Wirtschaftsraums. EU Skeptiker kommen nie aus der Ecke der Unternehmer. Also der Klasse die ihren Lebensunterhalt selbst verdient anstatt von Transferleistungen zu leben.

Rabodo
29.04.2014, 18:35
Erdogan sollte mal sein dummes, freches Maul nicht so aufreissen.
Sonst schicken wir ihm mal die 25 % arbeitslosen Türken die sich bei uns durchs Sozisystem schmarotzen zurück.
Dann hat er ein Problem.

Türkei raus aus der NATO.

Felix Krull
29.04.2014, 18:37
Die Geburtenrate liegt bei unter 2! Und wenn Erdogan und Kumpane 3,5 oder noch mehr von der türkischen Frau fordern macht das diese Lichtgestalten auch nicht sympathischer.

Die Geburtenrate in der Türkei lag 2011 bei 2,06 - neuere Daten gibt es nicht.

Du lügst also wieder.


Ich finde deine antideutschen Sprüche ziemlich verschroben.

Ich schildere Dir nur die Realität, die Deine Sozen und Grünen erzeugt haben. Wenn Dir das "antideutsch" vorkommt, dann wende Dich an sie, nicht an mich.

Alter Stubentiger
29.04.2014, 18:37
Keine Angst, ich werde einen Teufel tun und den Gauck in irgendeiner Form verteidigen. Im Zuge seines Türkeibesuches sagte er ebenfalls, Deutschland solle sich wegen der eine Million aufgenommenen Syrer an der Türkei und ihrer Offenheit ein Beispiel nehmen. Elender Drecksack.

Zumindest solltest du zur Kenntnis nehmen das die Türkei die Hauptlast trägt.

Alter Stubentiger
29.04.2014, 18:38
Erdowahn hätte den Gauckler in aller Öffentlichkeit zur Sau machen müssen.

Was bildet sich dieser Zonenpfaffe eigentlich ein, immer und überall anderen Menschen eines mit seiner überdimensionalen Moralkeule überzudreschen???

Der Kerl hat sie wohl nicht mehr alle, wie???

"Hütet euch vor den Pharisäern, die anderen Wasser predigen und selbst Wein trinken." (frei nach der Bibel)

Hat Erdogan doch. Und du kopierst seinen Stil um deine eigene Moralkeule zu schwingen.

Chronos
29.04.2014, 18:39
Du unterschätzt die Attraktivität eines großen Wirtschaftsraums. EU Skeptiker kommen nie aus der Ecke der Unternehmer. Also der Klasse die ihren Lebensunterhalt selbst verdient anstatt von Transferleistungen zu leben.
Ein Wirtschaftsraum, dessen Pro-Kopf-BSP etwa an sechzigster Stelle im weltweiten Vergleich liegt, ist kein Wirtschaftsraum, sondern die pure Armetei!

PeterEnis
29.04.2014, 18:40
Würde aufpassen mit den Gauck-Beleidigungen, das ist ne Straftat...leider!

Alter Stubentiger
29.04.2014, 18:41
Zum Einen liegt es nicht in der Kompetenz eines Deutschen Präsidenten anderen Regierungschefs die Meinung zu sagen, zum Anderen, glaubst du wirklich, Erdogan würde sich von so was beeindrucken lassen? Gauck nutzt das Ganze als Plattform, um sich zu profilieren. Das ist nämlich sein Problem: Er ist profilierungssüchtig! Auch nicht unbedingt eine christliche Eigenschaft.

Erdogan ist beeindruckt. Und Gauck hat es nicht nötig sich zu profilieren. Er hat Dinge ausgesprochen die andere in der Türkei nur denken weil es gefährlich ist sich gegen Erdogan zu stellen.

Felix Krull
29.04.2014, 18:43
Erdogan sollte mal sein dummes, freches Maul nicht so aufreissen.
Sonst schicken wir ihm mal die 25 % arbeitslosen Türken die sich bei uns durchs Sozisystem schmarotzen zurück.
Dann hat er ein Problem.

Türkei raus aus der NATO.

Tja, Du hast das Problem nicht verstanden. Erdogan lacht über Dich und die ganzen dummen Deutschen, die sich für die gesamten arbeitslosen und kriminellen Türken auch noch bedanken, die seit dem Anwerbeabkommen 1961 in die BRD eingewandert sind.

Dr Mittendrin
29.04.2014, 18:44
Ein Wirtschaftsraum, dessen Pro-Kopf-BSP etwa an sechzigster Stelle im weltweiten Vergleich liegt, ist kein Wirtschaftsraum, sondern die pure Armetei!

Aber ein Absatzgebiet wenn wir ihnen Geld senden :ironie:

Alter Stubentiger
29.04.2014, 18:46
Die Geburtenrate in der Türkei lag 2011 bei 2,06 - neuere Daten gibt es nicht.

Du lügst also wieder.

Ich schildere Dir nur die Realität, die Deine Sozen und Grünen erzeugt haben. Wenn Dir das "antideutsch" vorkommt, dann wende Dich an sie, nicht an mich.

Bei der Geburtenrate habe ich deinen Link genutzt und das nicht weiter überprüft.
Du kläffst wie ein Straßenköter. Felix Krull hatte Stil.

Dr Mittendrin
29.04.2014, 18:48
Die Geburtenrate liegt bei unter 2! Und wenn Erdogan und Kumpane 3,5 oder noch mehr von der türkischen Frau fordern macht das diese Lichtgestalten auch nicht sympathischer.

Ich finde deine antideutschen Sprüche ziemlich verschroben.



Antideutsch :auro: leider schreibt er die Wahrheit

Alter Stubentiger
29.04.2014, 18:48
Ein Wirtschaftsraum, dessen Pro-Kopf-BSP etwa an sechzigster Stelle im weltweiten Vergleich liegt, ist kein Wirtschaftsraum, sondern die pure Armetei!

Ja, ja- Es ist alles so schrecklich. Soll ich dir ein Care-Paket schicken?

Dr Mittendrin
29.04.2014, 18:48
Die Geburtenrate in der Türkei lag 2011 bei 2,06 - neuere Daten gibt es nicht.

Du lügst also wieder.



Ich schildere Dir nur die Realität, die Deine Sozen und Grünen erzeugt haben. Wenn Dir das "antideutsch" vorkommt, dann wende Dich an sie, nicht an mich.



:gp:

Maggie
29.04.2014, 18:49
Erdogan ist beeindruckt. Und Gauck hat es nicht nötig sich zu profilieren. Er hat Dinge ausgesprochen die andere in der Türkei nur denken weil es gefährlich ist sich gegen Erdogan zu stellen.

Naja, dann wird er seine Politik sicher bald ändern... :))

Alter Stubentiger
29.04.2014, 18:52
Naja, dann wird er seine Politik sicher bald ändern... :))

Erdogan? Ja ne. Der ist irre und träumt bestimmt schon vom osmanischen Reich.
Aber Gauck hat andere Türken in ihrer kritischen Haltung zu Erdogan bestärkt. Kann ja nicht verkehrt sein.

Chronos
29.04.2014, 18:54
Ja, ja- Es ist alles so schrecklich. Soll ich dir ein Care-Paket schicken?

:lmaa:

Langwitsch
29.04.2014, 18:54
Erdogan? Ja ne. Der ist irre und träumt bestimmt schon vom osmanischen Reich.
Aber Gauck hat andere Türken in ihrer kritischen Haltung zu Erdogan bestärkt. Kann ja nicht verkehrt sein.

Seine eigenen Landsleute bezeichnet er ja gerne als Spinner, sofern sie eine kritische Haltung gegenüber der Regierung haben.

Maggie
29.04.2014, 18:58
Seine eigenen Landsleute bezeichnet er ja gerne als Spinner, sofern sie eine kritische Haltung gegenüber der Regierung haben.

Richtig! Gauck ist nichts als ein dummer Wichtigtuer!

Hat er eigentlich noch Zähne? Irgendwie klingt er schon wie Inge Maisel in ihren besten Jahren.

willy
29.04.2014, 18:59
Zumindest solltest du zur Kenntnis nehmen das die Türkei die Hauptlast trägt.

Bezüglich der Aufnahme fremdländischer Bürger gewiss nicht. Im Einzelfall Syrien mag das stimmen, was allerdings auch naheliegend ist.

Alter Stubentiger
29.04.2014, 18:59
Seine eigenen Landsleute bezeichnet er ja gerne als Spinner, sofern sie eine kritische Haltung gegenüber der Regierung haben.
Ne. Nur wenn sie eine andere Regierungsform wünschen. Also mehr so eine wie Erdogan sie anstrebt und zum Teil schon verwirklicht hat.

Eine andere Regierung darfst du dir schon wünschen. Rot-Grün zum Beispiel. So wie ich es tue.

Langwitsch
29.04.2014, 19:00
Richtig! Gauck ist nichts als ein dummer Wichtigtuer!

Meinetwegen soll ihn Erdogan des Landes verweisen, dann hätte er wieder einmal Grund sich so richtig auszuheulen.

Langwitsch
29.04.2014, 19:01
Ne. Nur wenn sie eine andere Regierungsform wünschen. Also mehr so eine wie Erdogan sie anstrebt und zum Teil schon verwirklicht hat.

Eine andere Regierung darfst du dir schon wünschen. Rot-Grün zum Beispiel. So wie ich es tue.

Als Bundespräsident "aller Deutschen" hat er sich da raus zu halten. So wirkt er nur unglaubwürdig.

Nanu
29.04.2014, 19:07
Meinetwegen soll ihn Erdogan des Landes verweisen, dann hätte er wieder einmal Grund sich so richtig auszuheulen.

Nein, er sollte den wichtigtuerischen, fallschen Pfaffen in Anatolien behalten.

Felix Krull
29.04.2014, 19:07
Bei der Geburtenrate habe ich deinen Link genutzt und das nicht weiter überprüft.
Du kläffst wie ein Straßenköter. Felix Krull hatte Stil.

Die Realität orientiert sich allerdings nicht am über wenige Jahrzehnte psychopathologisch anerzogenen Selbsthass durch fremde Besatzer, sondern an der volkstypischen Genese der Identität über Jahrhunderte.

Felix Krull war außerdem eine Kunstfigur, und ich hätte meinen Nick-Name eigentlich schon längst ändern lassen müssen.

Ich war aber zu faul und ich schreibe hier zu wenig, als daß sich das lohnen würde.

Alter Stubentiger
29.04.2014, 19:19
Die Realität orientiert sich allerdings nicht am über wenige Jahrzehnte psychopathologisch anerzogenen Selbsthass durch fremde Besatzer, sondern an der volkstypischen Genese der Identität über Jahrhunderte.

Felix Krull war außerdem eine Kunstfigur, und ich hätte meinen Nick-Name eigentlich schon längst ändern lassen müssen.

Ich war aber zu faul und ich schreibe hier zu wenig, als daß sich das lohnen würde.

Selbsthass kann man an dir gut erkennen. Aber Besatzer? Wann hast denn mal einen gesehen?

JWalker
29.04.2014, 19:21
ich finds gut wenn Türken aus dem Inet raus sind! :))
(außer so jermand wie Akif Pirincci!)

es entlastet zumindestens die Porno-Server ...

Felix Krull
29.04.2014, 19:30
Selbsthass kann man an dir gut erkennen.

Ja? Wo denn? An Dir kann man den viel besser sehen.


Aber Besatzer? Wann hast denn mal einen gesehen?

Das "28 Engr Regt" (http://nullrefer.com/?https://www.army.mod.uk/royalengineers/units/28647.aspx) ist in Hameln / Niedersachsen direkt neben einer Wohnsiedlung stationiert, und dort habe ich einer Freundin bei einem Umzug geholfen. Ca. 300m entfernt von ihrer Wohnung stehen britische Panzer.

Im Gegensatz zu einem durch und durch unehrlichen, antideutschen Schwein wie Du es bist, argumentiere ich immerhin mit Fakten.

fatalist
30.04.2014, 04:09
Gaucks eigenwillige Interpretation der Meinungs- und Pressefreiheit

Von Gaucklern, Pfaffen und Pharisäern

Da hat sich doch einer aufgemacht, das Wort der Demokratie zu verkünden. Der deutsche Bundespräsident hat in einer Rede seiner Besorgnis Ausdruck gegeben, daß die Demokratie in Gefahr sei, ganz besonders hat er dabei die Meinungs- und Pressefreiheit betont. Man höre und staune! Da sprach der Herr Bundespräsident endlich aus, was hierzulande viele Bürger denken? Daß die öffentliche Meinungsäußerung und die Pressefreiheit nicht mehr gewährleistet sind?


Zitat: “Meine gesamte Lebenserfahrung hat mich zudem gelehrt: Wo die freie Meinungsäußerung eingeschränkt wird, wo Bürger nicht oder nicht ausreichend informiert, nicht gefragt und nicht beteiligt werden, wachsen Unmut, Unerbittlichkeit und letztlich auch die Bereitschaft zur Gewalt.”


Mitnichten, dies hat dieser Präsident nicht in Deutschland von sich gegeben, sondern in der Türkei (http://www.n-tv.de/politik/Gauck-attackiert-Erdogan-scharf-article12731931.html), und die Mainstreammedien sind voll des Lobes für seine mahnenden Worte. Kennt Herr Gauck eigentlich noch seine Bibel, oder liest er abends doch lieber seine Kontoauszüge?


Es steht geschrieben: Was siehst du den Splitter im Auge deines Nächsten, aber den Balken in deinem Auge nimmst du nicht wahr? Matthäus 7,3


Herr Gauck, wie sieht es denn mit der freien Meinungsäußerung hierzulande aus? Seit Wochen werden die Nutzer der Mainstreammedien mit einseitiger Berichterstattung über die Krise in der Ukraine manipuliert. Die Bürger wurden gleichwohl über die wahren Inhalte und Auswirkungen des Lissabon-Vertrages nicht unterrichtet. Ebenso werden die Bürger dieses Landes über das Handelsabkommen TTIP mit den USA nicht ausreichend mit Informationen versorgt.
Daß es in diesem unserem Lande keine Volksbefragung und damit kein Mitbestimmungsrecht z.B. hinsichtlich des ESM und des TTIP gibt, ist für diese Regierung völlig in Ordnung. Und der Bundespräsident Gauck hat ja schon mal betont, daß er das deutsche Volk für viel zu unterbelichtet hält, als daß man ihm Mitspracherecht einräumen könnte. Die neu aufgeflammten Montagsdemos oder auch Mahnwachen, die mittlerweile in über 30 Städten in der bunten Republik jeweils Montags abgehalten werden, tut dieser Präsident als Ausdruck einiger weniger Verwirrten und Rechten ab.


Mittlerweile beteiligen sich etliche Tausende an den Demonstrationen für Frieden und Freiheit, daß für ihn kein Anlaß zu sein scheint, einmal in sich zu gehen und die eigene Position zu überdenken. Da wirken so hehre Aussagen wie: “Ich gestehe: Diese Entwicklung erschreckt mich – auch und besonders, wenn Meinungs- und Pressefreiheit eingeschränkt werden.”, die anderen Ortes gemacht werden, wie das, was sie sind: hohle Phrasen.
Den Mann erschreckt nichts, es sei denn, die Bürgerwehr stünde eines Tages vor seiner Tür. Und der Unmut der Menschen hierzulande wächst.
Ihr
Rainer Hill

http://www.buergerstimme.com/Design2/2014-04/gaucks-eigenwillige-interpretation-der-meinungs-und-pressefreiheit/

fatalist
30.04.2014, 05:22
Erdoğan warf Gauck vor, er habe Dinge angesprochen, die ihm in Deutschland eingeflüstert worden seien. „Der deutsche Staatspräsident denkt wohl, er sei immer noch ein Pastor.“
http://jungefreiheit.de/politik/ausland/2014/erdogan-attackiert-bundespraesident-gauck/

Nie war ein BP peinlicher und falscher als dieser Stasi-Pfarrer.
Was für eine Schande für unser Land.

Affenpriester
30.04.2014, 05:29
Seine eigenen Landsleute bezeichnet er ja gerne als Spinner, sofern sie eine kritische Haltung gegenüber der Regierung haben.

Bei uns sind es doch mittlerweile auch sofort Bildungsferne, Protestbürger oder Nazis. Die Regierung hat das Volk zu Recht schon immer für einen Haufen Idioten gehalten.

Gärtner
30.04.2014, 09:05
Großer Kino in der Türkei. Gauck redet Klartext zum Thema Meinungsfreiheit und Demokratie in der Türkei und Erdogan poltert zurück.

Erdogan hatte Gauck "Einmischung in die inneren Angelegenheiten unseres Landes" vorgeworfen. Bei ihrem zweistündigen Treffen habe der Staatschef Dinge angesprochen, die ihm offenbar in Deutschland eingeflüstert worden seien. Obwohl die türkische Seite diese Fehlinformationen mit "konkreten Beispielen" entkräftet habe, sei der Staatschef hingegangen und habe dieselben Dinge öffentlich gesagt. Erdogan fügte zu Gaucks Vergangenheit als Geistlicher hinzu: "Aus diesem Verständnis heraus schaut er auf die Dinge. Das geht nicht. Das ist hässlich."

Erdogan ist wohl der Meinung das jeder sagen kann was er will solange er die Meinung Erdogans vertritt. Dabei hat er schon in der Korrupitonsaffäre klar gemacht was er von echter Meinungsfreiheit oder Gewaltenteilung hält. Schließlich hat er Twitter verbieten lassen und Ermittler und Staatsanwälte die seine korrupten Geschäfte aufdeckten kaltgestellt.

Gauck zeigt einmal mehr daß er mehr ist als ein zahnloser Grüßaugust.

Es wäre jetzt nur konsequent, wenn die Bundesregierung ihre absurden Pläne beerdigte, den Türken in Berlin das Olympiastadion zur Verfügung zu stellen, wenn sie im Spätsommer einen neuen türkischen Präsidenten wählen. Es soll ja auch die Möglichkeit zur Briefwahl geben.

http://www.politikforen.net/showthread.php?151638-Olympia-Stadion-soll-t%C3%BCrkisches-Wahllokal-werden

Liberalist
30.04.2014, 09:09
Die Regierung hat das Volk zu Recht schon immer für einen Haufen Idioten gehalten.

Oder die Regierung erzieht das Volk zu Idioten, Idioten sind leichter kontrollierbar.

Kreuzbube
30.04.2014, 09:10
Das neue Duo Infernale der Außenpolitik.

JensVandeBeek
30.04.2014, 13:18
Erdogan beschwert sich, dass Herr Gauck sich in die "inneren Angelegenheiten der Türkei einmischt". Der gleiche Erdowahn erklärte Syrien zur inneren Angelegenheit der Türkei.

Ich bin positiv überrascht von Gauck. Bisher nahm ich an, dass autoritäre oder halbautoritäre Staaten grundsätzlich gut seien, solange sie auf der Seite des Westens sind. Doppelmoral und doppelte Standards als außenpolitische Maxime! Aber Bundespräsident Gauck hat Erdogan reinen Wein eingeschenkt. Da Erdogan als frömmelnder Moslem zumindest öffentlich keinen Alkohol trinkt (aber Bestechung/Bestechlichkeit, Betrug und Lüge dreist praktiziert), hat er den Kelch zurückgewiesen. Erdogan eben!

Auch wenn viele hier mit Gauck nicht zufrieden ist, er hat sich in der Türkei gut gehalten und richtige Worte gefunden. Das sieht man bei Über-Reaktion der Arschloch-Erdogan. Er hat wieder Mal bewiesen dass es kein Staatsmann-Qualitäten besitzt. Seine Fast-Gossen-Sprache hat mit Diplomatie nicht zu tun. Der Möchtegern-Diktator muss um jeden Preis weg, nur wer soll dann kommen?, das ist problematisch. Eine richtige und starke Opposition fehlt im Lande. Das wiederum begünstigt Erdogans Lage. Leider!

Alter Stubentiger
30.04.2014, 14:18
Ja? Wo denn? An Dir kann man den viel besser sehen.



Das "28 Engr Regt" (http://nullrefer.com/?https://www.army.mod.uk/royalengineers/units/28647.aspx) ist in Hameln / Niedersachsen direkt neben einer Wohnsiedlung stationiert, und dort habe ich einer Freundin bei einem Umzug geholfen. Ca. 300m entfernt von ihrer Wohnung stehen britische Panzer.

Im Gegensatz zu einem durch und durch unehrlichen, antideutschen Schwein wie Du es bist, argumentiere ich immerhin mit Fakten.

Woran man deinen Selbsthass bemerkt? An deinen Äußerungen natürlich. Auch wenn du es abstreitest. Dein negatives Denken führt deine Hand und das Ergebnis kann jeder lesen.

Alter Stubentiger
30.04.2014, 14:21
Gaucks eigenwillige Interpretation der Meinungs- und Pressefreiheit

Von Gaucklern, Pfaffen und Pharisäern

Da hat sich doch einer aufgemacht, das Wort der Demokratie zu verkünden. Der deutsche Bundespräsident hat in einer Rede seiner Besorgnis Ausdruck gegeben, daß die Demokratie in Gefahr sei, ganz besonders hat er dabei die Meinungs- und Pressefreiheit betont. Man höre und staune! Da sprach der Herr Bundespräsident endlich aus, was hierzulande viele Bürger denken? Daß die öffentliche Meinungsäußerung und die Pressefreiheit nicht mehr gewährleistet sind?


Zitat: “Meine gesamte Lebenserfahrung hat mich zudem gelehrt: Wo die freie Meinungsäußerung eingeschränkt wird, wo Bürger nicht oder nicht ausreichend informiert, nicht gefragt und nicht beteiligt werden, wachsen Unmut, Unerbittlichkeit und letztlich auch die Bereitschaft zur Gewalt.”


Mitnichten, dies hat dieser Präsident nicht in Deutschland von sich gegeben, sondern in der Türkei (http://www.n-tv.de/politik/Gauck-attackiert-Erdogan-scharf-article12731931.html), und die Mainstreammedien sind voll des Lobes für seine mahnenden Worte. Kennt Herr Gauck eigentlich noch seine Bibel, oder liest er abends doch lieber seine Kontoauszüge?


Es steht geschrieben: Was siehst du den Splitter im Auge deines Nächsten, aber den Balken in deinem Auge nimmst du nicht wahr? Matthäus 7,3


Herr Gauck, wie sieht es denn mit der freien Meinungsäußerung hierzulande aus? Seit Wochen werden die Nutzer der Mainstreammedien mit einseitiger Berichterstattung über die Krise in der Ukraine manipuliert. Die Bürger wurden gleichwohl über die wahren Inhalte und Auswirkungen des Lissabon-Vertrages nicht unterrichtet. Ebenso werden die Bürger dieses Landes über das Handelsabkommen TTIP mit den USA nicht ausreichend mit Informationen versorgt.
Daß es in diesem unserem Lande keine Volksbefragung und damit kein Mitbestimmungsrecht z.B. hinsichtlich des ESM und des TTIP gibt, ist für diese Regierung völlig in Ordnung. Und der Bundespräsident Gauck hat ja schon mal betont, daß er das deutsche Volk für viel zu unterbelichtet hält, als daß man ihm Mitspracherecht einräumen könnte. Die neu aufgeflammten Montagsdemos oder auch Mahnwachen, die mittlerweile in über 30 Städten in der bunten Republik jeweils Montags abgehalten werden, tut dieser Präsident als Ausdruck einiger weniger Verwirrten und Rechten ab.


Mittlerweile beteiligen sich etliche Tausende an den Demonstrationen für Frieden und Freiheit, daß für ihn kein Anlaß zu sein scheint, einmal in sich zu gehen und die eigene Position zu überdenken. Da wirken so hehre Aussagen wie: “Ich gestehe: Diese Entwicklung erschreckt mich – auch und besonders, wenn Meinungs- und Pressefreiheit eingeschränkt werden.”, die anderen Ortes gemacht werden, wie das, was sie sind: hohle Phrasen.
Den Mann erschreckt nichts, es sei denn, die Bürgerwehr stünde eines Tages vor seiner Tür. Und der Unmut der Menschen hierzulande wächst.
Ihr
Rainer Hill

http://www.buergerstimme.com/Design2/2014-04/gaucks-eigenwillige-interpretation-der-meinungs-und-pressefreiheit/

Vollständiger Realitätsverlust. Aber darunter leidest du ja schon seit langem.

Alter Stubentiger
30.04.2014, 14:24
Oder die Regierung erzieht das Volk zu Idioten, Idioten sind leichter kontrollierbar.

Das ist Unsinn. In welchem Land ohne Gebildete ist das Volk denn leichter kontrollierbar? In keinem. Überall da wo Regierungen über Ungebildete herrschen da herrscht auch Anarchie und Chaos.

willy
30.04.2014, 14:28
Das ist Unsinn. In welchem Land ohne Gebildete ist das Volk denn leichter kontrollierbar? In keinem. Überall da wo Regierungen über Ungebildete herrschen da herrscht auch Anarchie und Chaos.

Quatsch. Nicht einmal im tiefsten Mittelalter, als fast ausschließlich Geistliche lesen und schreiben konnten, herrschte hierzulande Chaos oder gar Anarchie. Völliger Mumpitz.

Alter Stubentiger
30.04.2014, 14:28
Als Bundespräsident "aller Deutschen" hat er sich da raus zu halten. So wirkt er nur unglaubwürdig.
Nein. Wer eine diktatorische Regierungsform wünscht ist nun einmal Feind dieses Staates. Es ist unser Recht und unsere Pflicht diesen Leuten entschieden entgegenzutreten. Und Gauck gehört zu uns.

"Euer Hass ist unser Ansporn"
(Joachim Gauck)

Alter Stubentiger
30.04.2014, 14:31
Quatsch. Nicht einmal im tiefsten Mittelalter, als fast ausschließlich Geistliche lesen und schreiben konnten, herrschte hierzulande Chaos oder gar Anarchie. Völliger Mumpitz.

Habe ich das denn behauptet?

Es war der Liberalist der meinte die Menschen würden mit Absicht immer dümmer gemacht um sie leichter zu regieren. Und leichter regieren kann man Dumme nun mal überhaupt nicht. Und mit Dummen kann man auch keine wirtschaftliche Supermacht sein. Und Deutschland ist genau das.

willy
30.04.2014, 14:56
Habe ich das denn behauptet?

Es war der Liberalist der meinte die Menschen würden mit Absicht immer dümmer gemacht um sie leichter zu regieren. Und leichter regieren kann man Dumme nun mal überhaupt nicht. Und mit Dummen kann man auch keine wirtschaftliche Supermacht sein. Und Deutschland ist genau das.

Keine Supermacht, aber ein Land, das seine Interessen verfolgen und vertreten sollte, wie alle anderen Länder es auch tun.

Chronos
30.04.2014, 15:10
Habe ich das denn behauptet?

Es war der Liberalist der meinte die Menschen würden mit Absicht immer dümmer gemacht um sie leichter zu regieren. Und leichter regieren kann man Dumme nun mal überhaupt nicht. Und mit Dummen kann man auch keine wirtschaftliche Supermacht sein. Und Deutschland ist genau das.
Die BRD eine wirtschaftliche Supermacht? Das war einmal.

Hinsichtlich der wichtigsten Indizes wie Nettolohnentwicklung, HDI, Innovationskraft, privatem Vermögen usw. sind wir von früher einem der vordersten Plätze im weltweiten Vergleich heute auf einen Platz mit einer zweistelligen Ziffer abgerutscht.

Dr Mittendrin
30.04.2014, 15:12
Quatsch. Nicht einmal im tiefsten Mittelalter, als fast ausschließlich Geistliche lesen und schreiben konnten, herrschte hierzulande Chaos oder gar Anarchie. Völliger Mumpitz.

Dinge kritisch zu hinterfragen, dazu brauchts etwas IQ.

willy
30.04.2014, 15:17
Dinge kritisch zu hinterfragen, dazu brauchts etwas IQ.

IQ hat allerdings nichts mit Bildung zu tun.

Dr Mittendrin
30.04.2014, 15:21
IQ hat allerdings nichts mit Bildung zu tun.

Jep

schlaufix
30.04.2014, 15:37
Du redest über denselben Erdogan über den hier vor einiger Zeit wegen der Korruptionsvorwürfe und Twitterverbot hergezogen wurde? Da hatte man aber im HPF keine Bedenken ein paar starke Worte zum Thema auszusprechen. Warum sollte Gauck das nicht tun?

Die meisten Menschen suchen sich ihre Prügelopfer nach belieben aus. Das ist hier im Forum besonders gut zu beobachten.

Alter Stubentiger
30.04.2014, 16:08
Die BRD eine wirtschaftliche Supermacht? Das war einmal.

Hinsichtlich der wichtigsten Indizes wie Nettolohnentwicklung, HDI, Innovationskraft, privatem Vermögen usw. sind wir von früher einem der vordersten Plätze im weltweiten Vergleich heute auf einen Platz mit einer zweistelligen Ziffer abgerutscht.

Wahrscheinlich knapp hinter Burkina Faso......:vogel:

Chronos
30.04.2014, 16:13
Wahrscheinlich knapp hinter Burkina Faso......:vogel:

Selber Meise!

Ich habe nicht behauptet, die BRD läge hinter Burkina Faso, du dämlicher Idiot, aber in einigen IMF-Statistiken wurde kürzlich die BRD auf Platz 13 oder 14 gelistet, während wir noch vor wenigen Jahrzehnten auf einem der vordersten Plätze lagen.

D-Moll
30.04.2014, 16:21
Gauck sollte sein Maul halten. Was ist hier mit Meinungsfreiheit und Menschenrechte bei Andersdenkenden wie Rechtsgesinnte , Reichsbürger und dergleichen? Sie werden geächtet, ausgeschlossen, Existenz vernichtet, eingesperrt.

Alter Stubentiger
30.04.2014, 16:46
Selber Meise!

Ich habe nicht behauptet, die BRD läge hinter Burkina Faso, du dämlicher Idiot, aber in einigen IMF-Statistiken wurde kürzlich die BRD auf Platz 13 oder 14 gelistet, während wir noch vor wenigen Jahrzehnten auf einem der vordersten Plätze lagen.

Geb ich keinen Pfifferling drauf.

Alter Stubentiger
30.04.2014, 16:47
Gauck sollte sein Maul halten. Was ist hier mit Meinungsfreiheit und Menschenrechte bei Andersdenkenden wie Rechtsgesinnte , Reichsbürger und dergleichen? Sie werden geächtet, ausgeschlossen, Existenz vernichtet, eingesperrt.

Rechtsgerichtete und besonders Reichsbürger schließen sich selber aus.

D-Moll
30.04.2014, 16:51
Rechtsgerichtete und besonders Reichsbürger schließen sich selber aus.:lügner::schleimer::wut:

Weil sie keine polit Korrekte Meinung haben.
Gedankenpolizei läßt grüßen.

Praetorianer
30.04.2014, 16:56
Gauck gegen Erdogan, das ist so, wie wenn Schalke 04 gegen St. Pauli spielt; leider können nicht beide verlieren.

ladydewinter
30.04.2014, 17:01
ICH finde beide zum kotzen!

Alter Stubentiger
30.04.2014, 17:34
:lügner::schleimer::wut:

Weil sie keine polit Korrekte Meinung haben.
Gedankenpolizei läßt grüßen.

Nein. Weil sie einen Staat wünschen der nur ihnen Geltung verschaffen soll. Es sind Egoisten reinsten Wassers. Ihren Egoismus erkennst du ja auch daran wie zerstritten diese Leute untereinander sind. Jeder von ihnen will sein Recht haben. Alle anderen haben sich dem unterzuordnen.

Cybeth
30.04.2014, 17:50
Erdogan hat doch auch recht. Bundesgaukler ist ein Wanderprediger aus dem Osten und labert viel Dünnschiss, verteilt unsere Steuergelder im Ausland und kniet vor jedem Haus, an dem mal eine SS Hundestaffel vorbei gelaufen ist. Mein Bundespräsident ist er auf jeden Fall nicht. Das war mal Weizsäcker.

Liberalist
30.04.2014, 17:56
Das ist Unsinn. In welchem Land ohne Gebildete ist das Volk denn leichter kontrollierbar? In keinem. Überall da wo Regierungen über Ungebildete herrschen da herrscht auch Anarchie und Chaos.

Ach quatsch, das herrschen Diktaturen.

Esreicht!
30.04.2014, 18:39
Großer Kino in der Türkei. Gauck redet Klartext zum Thema Meinungsfreiheit und Demokratie in der Türkei und Erdogan poltert zurück.

Erdogan hatte Gauck "Einmischung in die inneren Angelegenheiten unseres Landes" vorgeworfen. Bei ihrem zweistündigen Treffen habe der Staatschef Dinge angesprochen, die ihm offenbar in Deutschland eingeflüstert worden seien. Obwohl die türkische Seite diese Fehlinformationen mit "konkreten Beispielen" entkräftet habe, sei der Staatschef hingegangen und habe dieselben Dinge öffentlich gesagt. Erdogan fügte zu Gaucks Vergangenheit als Geistlicher hinzu: "Aus diesem Verständnis heraus schaut er auf die Dinge. Das geht nicht. Das ist hässlich."

Erdogan ist wohl der Meinung das jeder sagen kann was er will solange er die Meinung Erdogans vertritt. Dabei hat er schon in der Korrupitonsaffäre klar gemacht was er von echter Meinungsfreiheit oder Gewaltenteilung hält. Schließlich hat er Twitter verbieten lassen und Ermittler und Staatsanwälte die seine korrupten Geschäfte aufdeckten kaltgestellt.

Gauck zeigt einmal mehr daß er mehr ist als ein zahnloser Grüßaugust.


Ha,ha, köstlioch wie Erdogan das fremdgesteuerte Arschloch Gauck vorführte:))


kd

ABAS
30.04.2014, 18:47
Großer Kino in der Türkei. Gauck redet Klartext zum Thema Meinungsfreiheit und Demokratie in der Türkei und Erdogan poltert zurück.

Erdogan hatte Gauck "Einmischung in die inneren Angelegenheiten unseres Landes" vorgeworfen. Bei ihrem zweistündigen Treffen habe der Staatschef Dinge angesprochen, die ihm offenbar in Deutschland eingeflüstert worden seien. Obwohl die türkische Seite diese Fehlinformationen mit "konkreten Beispielen" entkräftet habe, sei der Staatschef hingegangen und habe dieselben Dinge öffentlich gesagt. Erdogan fügte zu Gaucks Vergangenheit als Geistlicher hinzu: "Aus diesem Verständnis heraus schaut er auf die Dinge. Das geht nicht. Das ist hässlich."

Erdogan ist wohl der Meinung das jeder sagen kann was er will solange er die Meinung Erdogans vertritt. Dabei hat er schon in der Korrupitonsaffäre klar gemacht was er von echter Meinungsfreiheit oder Gewaltenteilung hält. Schließlich hat er Twitter verbieten lassen und Ermittler und Staatsanwälte die seine korrupten Geschäfte aufdeckten kaltgestellt.

Gauck zeigt einmal mehr daß er mehr ist als ein zahnloser Grüßaugust.


Gauck ist unzweifelhaft mehr als ein zahnloser Gruessaugust.
Es ist ein ehemaliger Pastor und heute ein Idiot. Ich warte
schon ungeduldig darauf das dieser Idiot nach China fliegt,
dort die " Einhaltung der Menschenrechte " anmahnt und die
Regierung Chinas darum ersucht das Twitter, Facebook und
You Tube Verbot aufzuheben!

Vermutlich wird Gauck aber fuer China kein Einreisevisum
mehr bekommen weil Chinesen nur noch Wirtschaftsfuehrer
aus Deutschland und Europa empfangen, weil die Politiker
in Europa nur Arschkrampen des US Regimes und dazu auch
noch grottendaemlich sind. Selbst wenn sich nur die dritte
Reihe aus der Fuehrungsrige in China mit diesen "Affen" der
westlichen Politik traefe waere es reine Zeitverschwendung.

Wenn Erdogan nicht so nett und ruecksichtsvoll waere haette
der dem Gauck vor seiner Reise in die Tuerkei offen gesagt
das er ein Treffen mit ihm fuer Zeitverschwendung hielte und
den US Papageien Gauck gebeten auf seine Reise in die Tuerkei
aus freier Entscheidung, selbstbestimmt zu verzichten!

Da ich weder Chinese noch Russe bin sehe ich mich auch nicht
in der Pflicht des Anstandes, der Zureuckhaltung und Wahrung
der Gesichter westlicher PolitikerInnen. In Russland und China
wird bereits nicht mehr von westlicher Politik sondern nur noch
von "Politik-Deppen des Westen" gesprochen, was meiner
Ansicht nach eine scharfsinnige, unverbluemte und zutreffende
Aussage ist. Die westliche Politik hat im Verhalten bei der Krise
in der Ukraine genau wie das US Regime eine weltoeffentliche
Bankrotterklaerung der Politik abgegeben und das ist derartig
erbaermlich das man sich dafuer als Europaer deutscher Ethnie
zutiefst schaemen muss!

Langwitsch
30.04.2014, 22:08
Nein. Wer eine diktatorische Regierungsform wünscht ist nun einmal Feind dieses Staates. Es ist unser Recht und unsere Pflicht diesen Leuten entschieden entgegenzutreten. Und Gauck gehört zu uns.

"Euer Hass ist unser Ansporn"
(Joachim Gauck)

Nach wie vor ist diese NPD eine legitime Partei in der bundesdeutschen Parteienlandschaft. Sehr komisch finde ich immer, dass ihre Gegner so einiges über Sie wissen obwohl sie NIE einen Dialog mit ihr geführt haben.
Ja du hast recht, so ein Waschlappen wie Gauck gehört zu dir, zu mir sicherlich nicht.

Leila
01.05.2014, 00:28
Ich behaupte frank und frei, daß die Deutschen ganz gut ohne die Türken auskämen, ja daß es ihnen ohne die in ihrem Land lebenden ‚pseudointegrierten‘ Türken, die still oder lauthals mit den türkischen Islamisten sympathisieren, besser erginge als ohne sie.

Klick! (http://www.ksta.de/archiv,16592382,12036390.html)

Gaucks Vorgänger, der von unheilbaren Minderwertigkeitskomplexen geplagte deutsche Bundespräsident Christian Wulff, behauptete entgegen aller Erfahrung unverdrossen: „Aber der Islam gehört inzwischen auch zu Deutschland“ und zitierte den deutschen Dichterfürsten: „Vor fast 200 Jahren hat es Johann Wolfgang von Goethe in seinem West-östlichen Divan zum Ausdruck gebracht: ‚Wer sich selbst und andere kennt, wird auch hier erkennen: Orient und Okzident sind nicht mehr zu trennen.‘“ – Womit er von seiner Unkenntnis des Orients, der heutzutage in jeder Hinsicht hinter dem Okzident herhinkt, Zeugnis ablegte und sich somit selbst auf die Stufe der unwissenden Orientalen stellte.

Gauck nun hat – nebst der von ihm vor aller Öffentlichkeit vorgelebten Vielweiberei – mit seinem abgehalfterten Vorgänger Wulff folgendes gemeinsam: die Charakterlosigkeit.

„Der ‚freischaffende Redner‘ Gauck nennt sich heute einen ‚linken, liberalen Konservativen‘. Er passt in keine Partei. Er hat keine Funktion mehr, außer Joachim Gauck zu sein.“ (nachzulesen im SPIEGEL vom 08.11.2004 (http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-34076845.html)).

In diesem Sinne bin ich eine friedfertige Gewalttätige und zugleich eine geizige Freigebige.

Erik der Rote
01.05.2014, 00:38
Großer Kino in der Türkei. Gauck redet Klartext ......


Gauck zeigt einmal mehr daß er mehr ist als ein zahnloser Grüßaugust.

nein er zeigt nur das er ein charakterlose Marionette ist ! wenn er was sagen sollte dann zum sog. NSA Überwachungsstaat der millionenfach grundrechte in Deutschland außer Kraft setzt ! statt sich in innere Angelegenheiten anderer Staaten einzumischen hätte GAuck auf dem selben Gebiet in the BRD genug zu tun ! aber was macht diese Heuschrecke sabbelt wieder MIst seiner Usraelischen Herrenmenschen ab denen es nicht passt das ihre Megaüberwachungskonzerne nicht uneingeschränkten Zugang haben. Gauck ist durch und verbrannt den kauft niemand mehr was ab egal welchen August er macht.

natürlich hat Gauck dickes Lob von den obersten EU Schranzen wie Juncker bekommen - der Mann ist so unecht , so ein Fake dagegen sind selbst Fälschungen Orginale !!! GAuck treten sie bitte zurück und ersparen uns allen das geliebte USrael Sprachrohr auf Auslandsreisen !!!

D-Moll
01.05.2014, 10:35
Nein. Weil sie einen Staat wünschen der nur ihnen Geltung verschaffen soll. Es sind Egoisten reinsten Wassers. Ihren Egoismus erkennst du ja auch daran wie zerstritten diese Leute untereinander sind. Jeder von ihnen will sein Recht haben. Alle anderen haben sich dem unterzuordnen.
Mit dem zerstritten und Machtkampf innerhalb von auch diesen Parteien hast du leider recht.
Nur Einigkeit macht stark und das fehlt leider , sowie ein wirklich charismatischer Führer bei uns Rechtsgesinnten und Parteimitgliedern, um ans Ruder oder Steuer zu kommen.
Obwohl ich Udo Voigt da noch am Besten finde.

Bruddler
01.05.2014, 10:41
Erdogan hat doch auch recht.* Bundesgaukler ist ein Wanderprediger aus dem Osten und labert viel Dünnschiss, verteilt unsere Steuergelder im Ausland und kniet vor jedem Haus, an dem mal eine SS Hundestaffel vorbei gelaufen ist. Mein Bundespräsident ist er auf jeden Fall nicht. Das war mal Weizsäcker.

* :gp:

Er ist nicht nur ein Wanderprediger, sondern auch ein charakterloser Nestbeschmutzer.
Ein "Staatsoberhaupt", das sein eigenes Volk ständig mit Dreck bewirft ist einmalig auf der Welt... :umkipp:

D-Moll
01.05.2014, 10:42
:gp:

Er ist nicht nur ein Wanderprediger, sondern auch ein charakterloser Nestbeschmutzer.
Ein "Staatsoberhaupt", das sein eigenes Volk ständig mit Dreck bewirft ist einmalig auf der Welt... :umkipp:

Wie wahr

Alter Stubentiger
01.05.2014, 13:21
Mit dem zerstritten und Machtkampf innerhalb von auch diesen Parteien hast du leider recht.
Nur Einigkeit macht stark und das fehlt leider , sowie ein wirklich charismatischer Führer bei uns Rechtsgesinnten und Parteimitgliedern, um ans Ruder oder Steuer zu kommen.
Obwohl ich Udo Voigt da noch am Besten finde.

Findest du nicht daß zu viele diese charismatischen Führer ihre Länder ruiniert haben?

Alter Stubentiger
01.05.2014, 13:23
Ha,ha, köstlioch wie Erdogan das fremdgesteuerte Arschloch Gauck vorführte:))

kd

Für dich mag Erdogan ja ein gewiefter Rhetoriker sein. Das sagt auch was aus.

Maggie
01.05.2014, 13:32
So schlimm wie Gauck war noch nicht mal der andere Pfaffe: Bruder Johannes.

Im Prinzip sollte man das Amt ganz abschaffen. Mittlerweile bezahlen wir einige ehemalige Bundespräsidenten, was den Steuerzahler Etliches kostet. Zu bestimmten haben sie sowieso nichts, nur zum blöden Zeug reden wie Gauck es tut, sind diese Typen einfach zu teuer.

Helgoland
01.05.2014, 13:49
Gauck ist unzweifelhaft mehr als ein zahnloser Gruessaugust.
Es ist ein ehemaliger Pastor und heute ein Idiot. Ich warte
schon ungeduldig darauf das dieser Idiot nach China fliegt,
dort die " Einhaltung der Menschenrechte " anmahnt und die
Regierung Chinas darum ersucht das Twitter, Facebook und
You Tube Verbot aufzuheben!

Aus dem Ex-Dissidenten ist längs ein Werkzeug für die auto-rassistische deutsche Linke geworden.

ABAS
01.05.2014, 14:07
Aus dem Ex-Dissidenten ist längs ein Werkzeug für die auto-rassistische deutsche Linke geworden.

Ja! Es ist eine Schande wie die deutsche Linke den Europaeischen
Nationalsozialismus im Freisetzungs- und Buendelungspotential der
bisher verborgenen und unterdrueckten Kraefte versucht weiterhin
zu diskreditieren und mit einer Negativbehaftung zu hemmen.

Die sogenannte europaeischen Linke schaedigt damit das Volk und
den fortschreitenden Einigungsprozess in Europa. Dabei ist es voellig
unerheblich ob das unbewusst, aus Bornierheit, aus Naivitaet oder
aus Vorsatz geschieht. Die negativen Wirkungsfaktoren ist das was
tatsaechlich zaehlt und daher abgemildert, ausgehebelt bzw. in der
Negativen Wirkung ausgeschaltet und unschaedlich gemacht werden
muss weil vorgebliche Gemeininteressen tatsaechlich im Koestuem
von Einzelinteressen verkleidet bzw. den Wirtschaftslobbyisten ohne
Absicht zuspielen. Die deutschen Linken lassen sich bis auf wenige
Ausnahmen nicht weniger instrumentalisieren als die EU Marionetten
des US Regimes. Der Ist-Zustand weicht vom Soll-Zustand ab und
das spaltet Europa bzw. erschwert den Einigungsprozess in Europa.

JensF
01.05.2014, 21:01
Großer Kino in der Türkei. Gauck redet Klartext zum Thema Meinungsfreiheit und Demokratie in der Türkei und Erdogan poltert zurück.

Erdogan hatte Gauck "Einmischung in die inneren Angelegenheiten unseres Landes" vorgeworfen. Bei ihrem zweistündigen Treffen habe der Staatschef Dinge angesprochen, die ihm offenbar in Deutschland eingeflüstert worden seien. Obwohl die türkische Seite diese Fehlinformationen mit "konkreten Beispielen" entkräftet habe, sei der Staatschef hingegangen und habe dieselben Dinge öffentlich gesagt. Erdogan fügte zu Gaucks Vergangenheit als Geistlicher hinzu: "Aus diesem Verständnis heraus schaut er auf die Dinge. Das geht nicht. Das ist hässlich."

...


Gauck vertritt das aktuelle Polit-System! Aber was damit heute eigentlich nur noch mehr genau? Doch bekanntlicherweise nur noch mehr das reinste linke Terrorprodukt selbst. Also eine elendigst krepierte Demokratie, die in den 70iger bis 90iger Jahren in der demonstrativsten Weise von der hiesig linksextremen (Straßen-)Gewalt und Anarchie, und einer linken Politik, die zum eigenen Machtvorteil damit immer gerne paktierte, ins absolute Koma schlichtweg herunterterrorisiert worden ist. Endergebnis solcher heimtückischen linken Mord- und Totschlagsspielchen gegen die hiesige Demokratie: Ein bürgerliches Politlager, deren politische Vertreter seitdem nur noch mehr als ein paar "tote" Zombies herumvegitieren, durch die ein jeder linke Politgegner hindurchregieren kann, als würden die anderen als eigenständige Politvertreter eigentlich überhaupt garnichtmehr existieren. Und umso nochmals tödlicher dann auch der nächste Akt der hiesigen Demokratierückbildung durch diesen geistigen Honeckerklon A.Merkel, welche mit ihrer diktaturgemachten und diktaturorientierten DDR-Erziehung nämlich auch nur nochmals bloß das reinste Sabotageprogramm für ein bürgerliches Politlager zusätzlich darstellt. Eben in Form eines absoluten Gehorsamkeitsprogramms allem Linken gegenüber, das Merkel bis heute noch nicht wirklich auch nur etwas überwunden hat...

Soviel also erstmal zum aktuellen Polit-System DLands, das nämlich in Wirklichkeit eher nur noch mehr eine DDR-ähnlichen Scheindemokratie ist, die weitestgehend nur noch mehr von ein paar linken oder ökofaschisitischen Oberideologen diktiert wird.

Wenn also Gauck in der Türkei (oder sonstwo in der Welt) den Mund aufmacht, dann natürlich immer auch im Auftrage dieses hiesigen völlig degenerierten und abgestürzten scheindemokratischen Systems. Als quasi Sprachrohr derjenigen, die diese hiesigen Verhältnisse so oder so repräsentieren, und die jetzt gerne auch ein jedes andere Land auf der Welt unter solchen Spielchen abgestürzt sehen möchten... (nachdem allen Zusehern solche Demokratiesabotagespielchen jahrzehntelang lang hierzulande vorgeführt wurden, und nun z.B. auch mal irgendwelche linken Türken sowas endlich auch in ihrem eigenen Heimatland möglichst genau so "nachzuspielen" versuchen).

Fazit: Gauck war und ist hier nur das Sprachrohr unserer hiesigen Scheindemokratie und derjenigen linken Kräfte dahinter, die so eine heimtückisch linke Demokratiesabotage auch gerne in der Türkei sehen möchten. Und von daher durfte Erdogan, der sich ja gerade so ähnlicher linker Sabotagespielchen zu erwehren hat, diese Äußerungen Gaucks also auch selbst durchaus sehr kritisch sehen und das dann natürlich auch entsprechend deutlich kundtun.

Affenpriester
01.05.2014, 21:30
Der eine jammert, flennt und büßt ungefragt überall, Deutscher zu sein und der andere scheint auch etwas sonderlich zu wirken. Momentan hat der Türkenführer da langsam mit der eigenen Inkompetenz zu kämpfen.
Wird Zeit, dass dieser Giftmischer endlich wegkommt. Lief doch mit den Türken noch vor 20 Jahren. Gauck zersetzt auch die Moral des Volkes, aber natürlich die des eigenen.
Auf dem Weg zur Arbeit , zum Bäcker, in die Stadt, man wird zum Glück immer wieder daran erinnert, dass die Eltern und Oma und Opa grausame Massenmörder waren. Zigmillionen Menschen vergast, Juden, Behinderte, Alte.
Kinder misshandelt, mit Gas und Viren. Grausamste Menschenexperimente. Wird ja indirekt abgerufen alles. Nochmal ein Bild von Adolf (da schreit er natürlich gerade, der lief ja auch immer mit offenem Mund herum).
Krieg, Länder überfallen, ist das schrecklich. Wer will da widersprechen? Stimmt! Wir sollen nicht vergessen, es soll erinnern? Nein, ich lass mich nicht für dumm verkaufen. Hier wird ein Volk in der Breite mürbe gemacht.
Demoralisiert, kriegsmüde, schuldbewusst und selbsthassend, Auflösung des nationalen Zusammenhalts, Schuldkomplex und folgender Minderwertigkeitskomplex. Man fragt jede Bekanntheit ob ihr Deutschland gefällt.
Was soll der sagen? Ist das der schüchtern-dümmliche Wunsch nach Anerkennung und Lob, die Hoffnung dass der scheußliche Hund wieder zur Familie gehören darf, oder peinliche Anbiederung?
Ein Volk das nur von der eigenen Schande lebt, das wird auch in eigener Schande untergehen. Der Deutsche hat keine Identität, wurde lange als nationalistisch bezeichnet. Das sagt doch alles.

Rabodo
02.05.2014, 11:51
Der eine jammert, flennt und büßt ungefragt überall, Deutscher zu sein und der andere scheint auch etwas sonderlich zu wirken. Momentan hat der Türkenführer da langsam mit der eigenen Inkompetenz zu kämpfen.
Wird Zeit, dass dieser Giftmischer endlich wegkommt. Lief doch mit den Türken noch vor 20 Jahren. Gauck zersetzt auch die Moral des Volkes, aber natürlich die des eigenen.
Auf dem Weg zur Arbeit , zum Bäcker, in die Stadt, man wird zum Glück immer wieder daran erinnert, dass die Eltern und Oma und Opa grausame Massenmörder waren. Zigmillionen Menschen vergast, Juden, Behinderte, Alte.
Kinder misshandelt, mit Gas und Viren. Grausamste Menschenexperimente. Wird ja indirekt abgerufen alles. Nochmal ein Bild von Adolf (da schreit er natürlich gerade, der lief ja auch immer mit offenem Mund herum).
Krieg, Länder überfallen, ist das schrecklich. Wer will da widersprechen? Stimmt! Wir sollen nicht vergessen, es soll erinnern? Nein, ich lass mich nicht für dumm verkaufen. Hier wird ein Volk in der Breite mürbe gemacht.
Demoralisiert, kriegsmüde, schuldbewusst und selbsthassend, Auflösung des nationalen Zusammenhalts, Schuldkomplex und folgender Minderwertigkeitskomplex. Man fragt jede Bekanntheit ob ihr Deutschland gefällt.
Was soll der sagen? Ist das der schüchtern-dümmliche Wunsch nach Anerkennung und Lob, die Hoffnung dass der scheußliche Hund wieder zur Familie gehören darf, oder peinliche Anbiederung?
Ein Volk das nur von der eigenen Schande lebt, das wird auch in eigener Schande untergehen. Der Deutsche hat keine Identität, wurde lange als nationalistisch bezeichnet. Das sagt doch alles.

Wo wirst Du denn auf dem Weg zur Arbeit, zum Bäcker daran erinnert das deine Vorfahren Massenmörder waren?

Rabodo
02.05.2014, 11:56
Zumindest solltest du zur Kenntnis nehmen das die Türkei die Hauptlast trägt.

Die Türkei trägt nicht die Hauptlast bei der Aufnahme der Flüchtlinge, die lassen sich das von UNO und EU vergüten.

Als Herr Gauck ein Flüchtlingslager besuchte ist mir aufgefallen das der Maschendrahtzaun mit Stacheldraht verstärkt war.
Warum?
Möchten die Türken sicherstellen das ja kein Syrer das Lager verlassen kann, oder wollen sie sicher stellen das kein Türke ins Lager gehen kann?
Fragen über Fragen, stellt euch mal vor bei uns würde man ein Flüchtliongsheim mit Stacheldraht absichern!

Papa
02.05.2014, 12:18
Die Türkei trägt nicht die Hauptlast bei der Aufnahme der Flüchtlinge, die lassen sich das von UNO und EU vergüten.

"Die Türkei leistet eine hervorragende Arbeit", sagt Muižnieks: In den Camps haben die Flüchtlinge Zugang zu kostenloser medizinischer Versorgung und können sogar ihre Kinder zur Schule schicken. Doch das Geld wird immer knapper. Etwa 2,5 Milliarden Dollar hat Ankara bereits in die Versorgung der Flüchtlinge investiert. Weniger als zehn Prozent davon wurde durch internationale Hilfsprogramme finanziert.


http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2013-12/syrien-fluechtlinge

Hör auf dumm rum zu schwätzen, bring doch mal Belege für diese dreiste Aussage wenn du "kannst"!

Allein bis September 2013 hatte die Türkei innerhalb von 2 Jahren aus ihren eigenen Kassen knapp 2,3 Milliarden Dollar für die Flüchtlinge im eigenen Land ausgegeben, das war damals schon ein Thema was vor den Vereinten Nationen von Davutoglu angesprochen wurde. Nix EU oder UNO, von denen kam nix außer Peanuts und Lob für die Türkei. Deutschland wollte damals nicht mal einige wenige christliche Flüchtlinge aus Syrien aufnehmen und hat sich da gewindet bis zum geht nicht mehr. Die Türkei dürfte noch vor Ende des Jahres 3 Milliarden nur für die syrischen Flüchtlinge aufgewendet haben.

Die Türkei hat im vergangenen Jahr erneut mehr als eine Milliarde Dollar für humanitäre Zwecke gespendet. Damit ist die Türkei derzeit das viertgrößte Geberland.

http://www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de/2013/07/482003/humanitaere-hilfe-2012-tuerkei-gibt-mehr-als-eine-milliarde-dollar/

Die Türkei hat schon im Jahr 2011 insgesamt 1,2 Milliarden US-Dollar an Unterstützung für Entwicklungs- und Schwellenländer ausgegeben. Im Vergleich zum Vorjahr entsprach das einem Mehraufwand von 31,6 Prozent

http://www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de/2013/07/482003/humanitaere-hilfe-2012-tuerkei-gibt-mehr-als-eine-milliarde-dollar/

Allein im Jahr 2011 gingen schon über 1,2 Milliarden Dollar an Schwellenländer...

Rabodo
02.05.2014, 13:51
"Die Türkei leistet eine hervorragende Arbeit", sagt Muižnieks: In den Camps haben die Flüchtlinge Zugang zu kostenloser medizinischer Versorgung und können sogar ihre Kinder zur Schule schicken. Doch das Geld wird immer knapper. Etwa 2,5 Milliarden Dollar hat Ankara bereits in die Versorgung der Flüchtlinge investiert. Weniger als zehn Prozent davon wurde durch internationale Hilfsprogramme finanziert.

http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2013-12/syrien-fluechtlinge

Hör auf dumm rum zu schwätzen, bring doch mal Belege für diese dreiste Aussage wenn du "kannst"!

Allein bis September 2013 hatte die Türkei innerhalb von 2 Jahren aus ihren eigenen Kassen knapp 2,3 Milliarden Dollar für die Flüchtlinge im eigenen Land ausgegeben, das war damals schon ein Thema was vor den Vereinten Nationen von Davutoglu angesprochen wurde. Nix EU oder UNO, von denen kam nix außer Peanuts und Lob für die Türkei. Deutschland wollte damals nicht mal einige wenige christliche Flüchtlinge aus Syrien aufnehmen und hat sich da gewindet bis zum geht nicht mehr. Die Türkei dürfte noch vor Ende des Jahres 3 Milliarden nur für die syrischen Flüchtlinge aufgewendet haben.

Die Türkei hat im vergangenen Jahr erneut mehr als eine Milliarde Dollar für humanitäre Zwecke gespendet. Damit ist die Türkei derzeit das viertgrößte Geberland.

http://www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de/2013/07/482003/humanitaere-hilfe-2012-tuerkei-gibt-mehr-als-eine-milliarde-dollar/

Die Türkei hat schon im Jahr 2011 insgesamt 1,2 Milliarden US-Dollar an Unterstützung für Entwicklungs- und Schwellenländer ausgegeben. Im Vergleich zum Vorjahr entsprach das einem Mehraufwand von 31,6 Prozent

http://www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de/2013/07/482003/humanitaere-hilfe-2012-tuerkei-gibt-mehr-als-eine-milliarde-dollar/

Allein im Jahr 2011 gingen schon über 1,2 Milliarden Dollar an Schwellenländer...

Na und?
Deutschland füttert mehrere Hunderttausend arbeitslose Türken mit durch, die kosten uns erheblich mehr als die Türkei für die Syrer ausgibt.

Alter Stubentiger
02.05.2014, 15:09
Gauck vertritt das aktuelle Polit-System! Aber was damit heute eigentlich nur noch mehr genau? Doch bekanntlicherweise nur noch mehr das reinste linke Terrorprodukt selbst. Also eine elendigst krepierte Demokratie, die in den 70iger bis 90iger Jahren in der demonstrativsten Weise von der hiesig linksextremen (Straßen-)Gewalt und Anarchie, und einer linken Politik, die zum eigenen Machtvorteil damit immer gerne paktierte, ins absolute Koma schlichtweg herunterterrorisiert worden ist. Endergebnis solcher heimtückischen linken Mord- und Totschlagsspielchen gegen die hiesige Demokratie: Ein bürgerliches Politlager, deren politische Vertreter seitdem nur noch mehr als ein paar "tote" Zombies herumvegitieren, durch die ein jeder linke Politgegner hindurchregieren kann, als würden die anderen als eigenständige Politvertreter eigentlich überhaupt garnichtmehr existieren. Und umso nochmals tödlicher dann auch der nächste Akt der hiesigen Demokratierückbildung durch diesen geistigen Honeckerklon A.Merkel, welche mit ihrer diktaturgemachten und diktaturorientierten DDR-Erziehung nämlich auch nur nochmals bloß das reinste Sabotageprogramm für ein bürgerliches Politlager zusätzlich darstellt. Eben in Form eines absoluten Gehorsamkeitsprogramms allem Linken gegenüber, das Merkel bis heute noch nicht wirklich auch nur etwas überwunden hat...

Soviel also erstmal zum aktuellen Polit-System DLands, das nämlich in Wirklichkeit eher nur noch mehr eine DDR-ähnlichen Scheindemokratie ist, die weitestgehend nur noch mehr von ein paar linken oder ökofaschisitischen Oberideologen diktiert wird.

Wenn also Gauck in der Türkei (oder sonstwo in der Welt) den Mund aufmacht, dann natürlich immer auch im Auftrage dieses hiesigen völlig degenerierten und abgestürzten scheindemokratischen Systems. Als quasi Sprachrohr derjenigen, die diese hiesigen Verhältnisse so oder so repräsentieren, und die jetzt gerne auch ein jedes andere Land auf der Welt unter solchen Spielchen abgestürzt sehen möchten... (nachdem allen Zusehern solche Demokratiesabotagespielchen jahrzehntelang lang hierzulande vorgeführt wurden, und nun z.B. auch mal irgendwelche linken Türken sowas endlich auch in ihrem eigenen Heimatland möglichst genau so "nachzuspielen" versuchen).

Fazit: Gauck war und ist hier nur das Sprachrohr unserer hiesigen Scheindemokratie und derjenigen linken Kräfte dahinter, die so eine heimtückisch linke Demokratiesabotage auch gerne in der Türkei sehen möchten. Und von daher durfte Erdogan, der sich ja gerade so ähnlicher linker Sabotagespielchen zu erwehren hat, diese Äußerungen Gaucks also auch selbst durchaus sehr kritisch sehen und das dann natürlich auch entsprechend deutlich kundtun.

Lies das mal laut auf dem Marktplatz vor. Dann kommen die Männer mit der weißen Jacke und alles wird gut.
(Tut mir leid. So einen Quark kann ich nie ernst nehmen)

Götz
02.05.2014, 16:03
"Die Türkei leistet eine hervorragende Arbeit", sagt Muižnieks: In den Camps haben die Flüchtlinge Zugang zu kostenloser medizinischer Versorgung und können sogar ihre Kinder zur Schule schicken. Doch das Geld wird immer knapper. Etwa 2,5 Milliarden Dollar hat Ankara bereits in die Versorgung der Flüchtlinge investiert. Weniger als zehn Prozent davon wurde durch internationale Hilfsprogramme finanziert.


http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2013-12/syrien-fluechtlinge

Hör auf dumm rum zu schwätzen, bring doch mal Belege für diese dreiste Aussage wenn du "kannst"!

Allein bis September 2013 hatte die Türkei innerhalb von 2 Jahren aus ihren eigenen Kassen knapp 2,3 Milliarden Dollar für die Flüchtlinge im eigenen Land ausgegeben, das war damals schon ein Thema was vor den Vereinten Nationen von Davutoglu angesprochen wurde. Nix EU oder UNO, von denen kam nix außer Peanuts und Lob für die Türkei. Deutschland wollte damals nicht mal einige wenige christliche Flüchtlinge aus Syrien aufnehmen und hat sich da gewindet bis zum geht nicht mehr. Die Türkei dürfte noch vor Ende des Jahres 3 Milliarden nur für die syrischen Flüchtlinge aufgewendet haben.

Die Türkei hat im vergangenen Jahr erneut mehr als eine Milliarde Dollar für humanitäre Zwecke gespendet. Damit ist die Türkei derzeit das viertgrößte Geberland.

http://www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de/2013/07/482003/humanitaere-hilfe-2012-tuerkei-gibt-mehr-als-eine-milliarde-dollar/

Die Türkei hat schon im Jahr 2011 insgesamt 1,2 Milliarden US-Dollar an Unterstützung für Entwicklungs- und Schwellenländer ausgegeben. Im Vergleich zum Vorjahr entsprach das einem Mehraufwand von 31,6 Prozent

http://www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de/2013/07/482003/humanitaere-hilfe-2012-tuerkei-gibt-mehr-als-eine-milliarde-dollar/

Allein im Jahr 2011 gingen schon über 1,2 Milliarden Dollar an Schwellenländer...

Wahrscheinlich erhoft/fordert die Türkei dafür künftig gewichtige und langfristige Gegenleistungen, in Form politisch/wirtschaftlicher Einflußnahme,in Ankara versucht wohl von den USA (und zum Teil wohl unter deren Patenschaft) "das Siegen zu lernen"...

JensF
02.05.2014, 16:19
Lies das mal laut auf dem Marktplatz vor. Dann kommen die Männer mit der weißen Jacke und alles wird gut.
(Tut mir leid. So einen Quark kann ich nie ernst nehmen)


Deine Antwort zeigt nur, dass du noch extrem feucht hinter den Ohren sein musst und schlicht und einfach nicht die allergeringste Ahnung davon hast, was diesbezüglich bisher im Lande so abgelaufen ist. Oder diese Ahnung aus taktischen Gründen schlicht nicht haben willst oder auch einfach nicht haben darfst, weil du dann nicht mehr den kleinen unschuldigen lieben linken Vollidiot spielen kannst, als der du ja hier in aller Offensichtlichkeit gerne bevorzugt auftrittst!!!


Und im Übrigen: Du sagtest in deiner Antwort "NIE". Also wird man es dir sicherlich schon oft genug genau so erzählt haben, ...worauf die ganzen linkspolitischen „Erfolge“ hierzulande nämlich einzig und alleine nur aufgebaut sind. Nämlich auf nichts anderem als die reinsten Orgien aus Straßengewalt und Terror und einer linken Politik, die, wie schon gesagt, damit gerne zur Förderung ihrer eigenen Machtpläne zusammenarbeitete.. Und was glaubst du wohl, wie lange die Funktionsfähigkeit einer Demokratie (und dadurch sie natürlich selbst) unter einer solchen Konstellation überlebt? Keine fünf Minuten jedenfalls und danach kannst du so ein System aus dem Koma, in das es auf diese Weise herunterterrorisiert wurde, in ein jedes Gegenteil ihrer selbst (= zu dem was Demokratie eigentlich heißt) weiterschleifen und herunterpervertieren. Und das bei einer entsprechenden Skrupellosigkeit und Kriminalität (der 68iger mit ihrer Herkunft aus dem engsten Sympathisantenumfeld der RAF) schon fast wieder mit Leichtigkeit.


Was also heißt dieses NIE (in deiner Antwort) wirklich? Doch absolut NICHTS anderes als: Immer wenn du diese Wahrheit hörst, dann machst du natürlich schön dicht, mimst den ahnungslosen Vollidioten und Trottel, um so dann deiner schwerkriminellen linkspolitischen Terrorbande hierzulande dann ihren ganzen fundamentalstkriminellen Müll (von gerade mal eben gestern) immer wieder mit aller Hingabe maximalst blankwienern zu können.

Und etwas anderes beinhaltet dein Auftritt hier allerdings wirklich nicht!!!!!!!!!!