PDA

Vollständige Version anzeigen : Buschkowsky: "Die andere Gesellschaft"



Demonstrant
02.10.2014, 19:30
46234

In diesem Buch beschäftigt sich Heinz Buschkowsky mit der Frage, wie unsere Gesellschaft durch Migration verändert wird. Echte Integration versus Parallelgesellschaften. Werden wir einen gemeinsamen Weg finden? Auf welche Werte kommt es dabei an?
Warum sind viele Einwanderer in ihrer neuen Heimat traditionsbewusster, als sie es am Herkunftsort waren? Warum zelebrieren sie oft das Anderssein? Was interessiert sie wirklich an Deutschland? Für sein neues Buch hat Bestsellerautor Heinz Buschkowsky mit Sozialarbeitern gesprochen; er lässt Imame und Islamaussteiger zu Wort kommen, verschleierte Frauen, die nicht allein ins Kino dürfen, und Männer, die von großen Autos träumen, aber Hartz-IV-Empfänger sind. Heinz Buschkowsky entwirft ein aufrüttelndes Szenario für die Zukunft. Wird sich unsere Gesellschaft zu einer anderen entwickeln?

http://www.focus.de/politik/deutschland/buch-die-andere-gesellschaft-buschkowsky-salafisten-wollen-uns-in-die-welt-vor-1400-jahren-zurueckbeamen_id_4175755.html

nasenspray
02.10.2014, 19:37
Hat das schon jemand von "hier" gelesen und kann ein paar Kommis abgeben?

autochthon
02.10.2014, 20:03
"Wird sich unsere Gesellschaft zu einer anderen entwickeln????"

LOL

Dioxin
02.10.2014, 20:09
46234

In diesem Buch beschäftigt sich Heinz Buschkowsky mit der Frage, wie unsere Gesellschaft durch Migration verändert wird. Echte Integration versus Parallelgesellschaften. Werden wir einen gemeinsamen Weg finden?



Nein.



Warum sind viele Einwanderer in ihrer neuen Heimat traditionsbewusster, als sie es am Herkunftsort waren? Warum zelebrieren sie oft das Anderssein?

Weil (auf islähmische Einwanderung bezogen) fast ausschließlich primitiver Abschaum in die BRD strömt. Löbliche Ausnahme: Iraner


Was interessiert sie wirklich an Deutschland?

Hartz4, Dicke Karre, Ficken.



Das (durchaus lobenswerte Buch) kommt ca. 20 Jahre zu spät.

http://www.tagesspiegel.de/berlin/neues-buch-von-heinz-buschkowsky-wenn-der-islam-zum-integrationshindernis-wird/10776104.html

Bolle
13.10.2014, 12:36
Buschkowsky schildert die harte Realität und hält dabei mit seiner Meinung nicht hinterm Berg. Er nennt Daten und Fakten besonders zu Neukölln, angefangen von der demografischen Entwick-lung, der Arbeitslosen- und Kriminalitätsrate, der Schulsituation oder der häuslichen Gewalt. Auch das Versagen der Justiz in Berlin spart er nicht aus.
Für die besonders im Zusammenhang mit der islamischen Zuwanderung herrschende „Political Correctness“ hat er bissig-ironische Wendungen parat. Zugleich weist er auch auf das teils erhebliche Mobbing hin, dem kritische Stimmen ausgesetzt sind. Buschkowsky: „Hochkonjunktur hat im Moment der links definierte Rassismus.

Nichts können Sie sich schneller verdienen als den Titel Rassist. Allein das Kaufen und Lesen dieses Buches macht Sie schon verdächtig.“

http://www.preussische-allgemeine.de/nachrichten/artikel/und-sofort-sind-sie-ein-rassist.html

Tutsi
13.10.2014, 12:46
Daß wir auch die Vielweiberei mit bezahlen, da mache ich die Politiker dafür verantwortlich, die das zulassen. Und wenn diese Muslime 10 Frauen heiraten dürften, würden sie es tun und ihre Kinder und Frauen auch von uns unterstützen lassen.

Wir bezahlen also die nächste Generation - also keine Klage über Nachkommen, sie sind in reicher Zahl vorhanden - nur eben keine Deutschen mehr.

Ob die bei uns lebenden Ausländer das über die Jahre mitmachen, wird man sehen.

Jedenfalls hatten die meisten südlichen Länder die "Osmanische Gefangenschaft" über Jahrhunderte zu spüren bekommen - vor allem Bulgarien. Sie wissen also,
wie sie warum und weshalb die Türken fürchten müssen.

Bolle
13.10.2014, 12:52
Das Titelbild seines Buchs ist jedoch nicht bezeichnend. Es wäre besser gewesen er hätte ein realistisches Bild genommen. Das etwa:

http://img.morgenpost.de/img/berlin-aktuell/crop100052329/5598729414-ci3x2l-w620/mim-nikab-BM-Berlin-Kairo.jpg

http://www.morgenpost.de/berlin-aktuell/article1246355/Buschkowsky-findet-Burkas-menschenunwuerdig.html

Tutsi
13.10.2014, 12:59
Das Titelbild seines Buchs ist jedoch nicht bezeichnend. Es wäre besser gewesen er hätte ein realistisches Bild genommen. Das etwa:

http://img.morgenpost.de/img/berlin-aktuell/crop100052329/5598729414-ci3x2l-w620/mim-nikab-BM-Berlin-Kairo.jpg

http://www.morgenpost.de/berlin-aktuell/article1246355/Buschkowsky-findet-Burkas-menschenunwuerdig.html

Mein Gott, wie können sich diese Frauen da wohl fühlen ? Was ist das für eine Generation geworden - da kommt mir der Gedanke: wir sollten die Frauenhäuser nur noch für deutschen Frauen offen halten - wenn die Frauen sich unbedingt in die Hände der Salafisten begeben und das freiwillig, müssen sie auch das weitere Schicksal ertragen, sollte es ihnen mal schlecht ergehen.

Ich habe noch immer das Bild einer Dokumentation im Augen, wie ein Mann in der Türkei - wohl anatolisches Dorf - auf der Treppe seines Hauses sitzt und die vor ihm am Boden liegende Frau mit einem langen Messer "bearbeitet" und diese liegt bereits verblutend am Boden, während ihr 6 jähriger Sohn weinend daneben steht.

Und ich denke auch an den Film "40 qm Deutschland", wie eine Frau von ihrem - wohl Onkel - aus der Türkei mit genommen wird und dann allein in dem Zimmer lebt, und wenn der Mann von der Arbeit kommt, gibt es nur Angst und keine Gespräche - und selbst Sylvester geht er feiern, während sie zu Hause vor Angst vor den ihr unbekannten Böllern verängstigt in einer Ecke hockt.

Sie kann sich erst befreien, als er nach einem Herzinfarkt stirbt und damit endet der Film, denn da betritt die Frau symbolisch die "Freiheit".

https://www.youtube.com/watch?v=9vtlE9GvHi8

Heifüsch
13.10.2014, 13:08
...Weil (auf islähmische Einwanderung bezogen) fast ausschließlich primitiver Abschaum in die BRD strömt. Löbliche Ausnahme: Iraner

http://www.tagesspiegel.de/berlin/neues-buch-von-heinz-buschkowsky-wenn-der-islam-zum-integrationshindernis-wird/10776104.html

Weil im Iran selbst der primitive Abschaum das Ruder übernommen hatte und die Vernünftigen aus dem Land trieb. Mit dem Sturz des Schahs 1979 fing die ganze Shice ja erst an...

Teheran 1971:
http://www.pimvankesteren.nl/data/storage/attachments/fae4d291fea81cadb501153add372caa.jpg

Tutsi
13.10.2014, 13:11
46234

In diesem Buch beschäftigt sich Heinz Buschkowsky mit der Frage, wie unsere Gesellschaft durch Migration verändert wird. Echte Integration versus Parallelgesellschaften. Werden wir einen gemeinsamen Weg finden? Auf welche Werte kommt es dabei an?
Warum sind viele Einwanderer in ihrer neuen Heimat traditionsbewusster, als sie es am Herkunftsort waren? Warum zelebrieren sie oft das Anderssein? Was interessiert sie wirklich an Deutschland? Für sein neues Buch hat Bestsellerautor Heinz Buschkowsky mit Sozialarbeitern gesprochen; er lässt Imame und Islamaussteiger zu Wort kommen, verschleierte Frauen, die nicht allein ins Kino dürfen, und Männer, die von großen Autos träumen, aber Hartz-IV-Empfänger sind. Heinz Buschkowsky entwirft ein aufrüttelndes Szenario für die Zukunft. Wird sich unsere Gesellschaft zu einer anderen entwickeln?

http://www.focus.de/politik/deutschland/buch-die-andere-gesellschaft-buschkowsky-salafisten-wollen-uns-in-die-welt-vor-1400-jahren-zurueckbeamen_id_4175755.html

Aus dem Focus Link:


Auf Facebook und Twitter regten sich ersten Zuschauer schon während der ersten "Jauch"-Sendung nach der Sommerpause auf. Unter dem Hashtag „Jauch“ finden sich tausende Kommentare zum Thema. Darin regen sich Zuschauer über die Leistung von Jauch auf, der eigentlich als Publikumsliebling gilt. „Jauch hat total versagt“, schreibt eine FOCUS-Online-Leserin. Und dieser Zuschauer meint: „Jauch sollte lieber wieder Millionäre suchen“. Besonders erschrocken hat die Zuschauer, dass die ARD den Parolen den Imam so viel Raum gaben.



Also, Politiker, hört mal auf das Volk - oder setzt Ihr, die Politiker, immer noch auf eigene Wünsche/Ziele oder gar auf die Wünsche der muslimischen Verbände ?

Kreuzbube
13.10.2014, 13:13
Bücher von Systemtrollen kauft man nicht. Die bejammern Zustände, die sie selbst herbeiführten.

Heifüsch
13.10.2014, 13:19
Bücher von Systemtrollen kauft man nicht. Die bejammern Zustände, die sie selbst herbeiführten.
Immerhin wird er durch seinen Systemtrollhintergrund beachtet...

Tutsi
13.10.2014, 13:22
Immerhin wird er durch seinen Systemtrollhintergrund beachtet...

Stimmt!

Wer traut sich denn heute noch ein offenes Wort über die entstandenen Zustände ?

Kreuzbube
13.10.2014, 13:23
Immerhin wird er durch seinen Systemtrollhintergrund beachtet...

Was will der Typ mit dem Buch sagen, außer: "Kauft es, ich brauch Kohle!"? Irgendwelche Kritiken am System wird man vergeblich suchen. Und wie es in seinem Assi-Bezirk aussieht, weiß ich auch so; da muß ich diese Schwarte nicht lesen.

Tutsi
13.10.2014, 13:24
Was will der Typ mit dem Buch sagen, außer: "Kauft es, ich brauch Kohle!"? Irgendwelche Kritiken am System wird man vergeblich suchen. Und wie es in seinem Assi-Bezirk aussieht, weiß ich auch so; da muß ich diese Schwarte nicht lesen.

Soweit traut er sich nun auch nicht, gehörte er doch selbst über Jahrzehnte dazu. Außerdem ist er in Rente - nehme ich an oder hat er Angst, daß man ihm die Rente streitig macht- Begründung: Rassist ?

Kreuzbube
13.10.2014, 13:27
Soweit traut er sich nun auch nicht, gehörte er doch selbst über Jahrzehnte dazu. Außerdem ist er in Rente - nehme ich an oder hat er Angst, daß man ihm die Rente streitig macht- Begründung: Rassist ?

Eben; daher ist das Buch auch vollkommen überflüßig. Ich lese nur, was mich weiterbringt.

Bolle
13.10.2014, 13:27
Weil im Iran selbst der primitive Abschaum das Ruder übernommen hatte und die Vernünftigen aus dem Land trieb. Mit dem Sturz des Schahs 1979 fing die ganze Shice ja erst an...

Teheran 1971:
http://www.pimvankesteren.nl/data/storage/attachments/fae4d291fea81cadb501153add372caa.jpg


Naja, ganz so einfach ist das nicht! Denn schon 1953 ging es um Öl und die USA stürzten Mohammad Mossadegh den frei gewählten Premierminister mit der Operation "Ajax" und machte den Weg frei für die Rückkehr des Schahs. Ab 1977 lies man auch diesen fallen und ermöglichte die Rückkehr des Ajatollahs und die Errichtung eines schiitischen Gottesstaates.

Tutsi
13.10.2014, 13:32
Eben; daher ist das Buch auch vollkommen überflüßig. Ich lese nur, was mich weiterbringt.

Im Grunde genommen wird die Geschichte entscheiden - nur leider wird die Geschichte durch die Personen geleitet und geführt, die auch Charisma haben, die sich durchsetzen - die keine Rücksicht auf andere kennen - die einfach ihr Ding machen - und die Masse rennt hinterher - siehe Gustave le Bon.

Kreuzbube
13.10.2014, 13:42
Im Grunde genommen wird die Geschichte entscheiden - nur leider wird die Geschichte durch die Personen geleitet und geführt, die auch Charisma haben, die sich durchsetzen - die keine Rücksicht auf andere kennen - die einfach ihr Ding machen - und die Masse rennt hinterher - siehe Gustave le Bon.

Wenn ich mir ansehe, wer bzw. was da alles öffentlich geehrt wird, auweia. Abschreckendes Beispiel vergangenes Wochenende dieser zottelige Yeti, der irgendeinen Buchhandel-Preis umgehängt bekam. Seinen Dompteur suchte man vergebens.:)

Tutsi
13.10.2014, 13:46
Wenn ich mir ansehe, wer bzw. was da alles öffentlich geehrt wird, auweia. Abschreckendes Beispiel vergangenes Wochenende dieser zottelige Yeti, der irgendeinen Buchhandel-Preis umgehängt bekam. Seinen Dompteur suchte man vergebens.:)

Habe ich nur im Vorübergehen wahrgenommen - Kultur hat sich verändert - Kunst - Literatur - wir gehen mit "Schmerzen" durch diese Wandlung. Uns werden Werte genommen - selbst die Musik will man uns schmackhaft machen, bei der man sich fragt, ob die Musiker erst üben - hört sich scheußlich an - wie eine Art Synonym für neue Zeiten - wer kennt diese Musikrichtung, in der es nur noch schabt, kratzt, beißt und quietscht und gurgelt ?

Kreuzbube
13.10.2014, 13:49
Habe ich nur im Vorübergehen wahrgenommen - Kultur hat sich verändert - Kunst - Literatur - wir gehen mit "Schmerzen" durch diese Wandlung. Uns werden Werte genommen - selbst die Musik will man uns schmackhaft machen, bei der man sich fragt, ob die Musiker erst üben - hört sich scheußlich an - wie eine Art Synonym für neue Zeiten - wer kennt diese Musikrichtung, in der es nur noch schabt, kratzt, beißt und quietscht und gurgelt ?

Keine Ahnung. Frag mal Effi!:)

Tutsi
13.10.2014, 13:50
Keine Ahnung. Frag mal Effi!:)

War letztens im DLF zu hören - ich bei der Küchenarbeit und habe überlegt, ob mein Radio kaputt ist :-)

Kreuzbube
13.10.2014, 13:55
War letztens im DLF zu hören - ich bei der Küchenarbeit und habe überlegt, ob mein Radio kaputt ist :-)

Wenn der moderne Mensch kultivierten Frequenzen nicht mehr zugänglich ist, muß er eben mit sowas unterhalten werden. In der Malerei ist es ähnlich. Die Stars sind Bilder, bei denen es keine Rolle mehr spielt, wie-rum sie an der Wand hängen.

Tutsi
13.10.2014, 14:00
Wenn der moderne Mensch kultivierten Frequenzen nicht mehr zugänglich ist, muß er eben mit sowas unterhalten werden. In der Malerei ist es ähnlich. Die Stars sind Bilder, bei denen es keine Rolle mehr spielt, wie-rum sie an der Wand hängen.

Da liest man:

http://www.zeitenschrift.com/heft/zeitenschrift-77

Schwingende Töne beeinflussen uns auf jeder Ebene des Lebens, sowohl einzeln, als auch als Volk.

http://www.zeitenschrift.com/artikel/musik-die-alchemie-der-seele-symphonic-sounds#.VDu-qfl_vu8


Noch nie gab es so viel verschiedene Musik wie heute. Noch nie gab es so viel Lärm, der als „Musik“ unsere Seele verschmutzt. Lesen Sie hier, wozu Musik eigentlich dienen sollte –


In der letzten Zeit höre ich gern Händels Wassermusik - sie beruhigt mich.

Kreuzbube
13.10.2014, 14:03
Da liest man:

http://www.zeitenschrift.com/heft/zeitenschrift-77


http://www.zeitenschrift.com/artikel/musik-die-alchemie-der-seele-symphonic-sounds#.VDu-qfl_vu8



In der letzten Zeit höre ich gern Händels Wassermusik - sie beruhigt mich.

Gläubige Christen werden von dem auch bedient...mit dem "Messias". Händel war schon ein großer Ossi!:cool:

Frontferkel
13.10.2014, 14:33
Aus dem Focus Link:



Also, Politiker, hört mal auf das Volk - oder setzt Ihr, die Politiker, immer noch auf eigene Wünsche/Ziele oder gar auf die Wünsche der muslimischen Verbände ?
Wieso diese Frage ? Sie beantwortet sich doch quasi selbst . Denn genau das tun Politiker , sie setzen auf sich Selbst und unterwerfen sich den unverschämten Forderungen (Erpressungen) der Muselgemeinden .

Erich von Stahlhelm
13.10.2014, 14:49
Habe ich nur im Vorübergehen wahrgenommen - Kultur hat sich verändert - Kunst - Literatur - wir gehen mit "Schmerzen" durch diese Wandlung. Uns werden Werte genommen - selbst die Musik will man uns schmackhaft machen, bei der man sich fragt, ob die Musiker erst üben - hört sich scheußlich an - wie eine Art Synonym für neue Zeiten - wer kennt diese Musikrichtung, in der es nur noch schabt, kratzt, beißt und quietscht und gurgelt ?

Deathmetal? Das unglaublich ist das man für diesen unglaublichen Lärm ein immenses Übungspensum braucht.
Oder meinst du....fieeeep-pieps-urrgllammbumm(pitch dabei hoch und runter...)brummmbramm-piieeeps-fieeep-möööpf-Dubstep?
Das ist allerdings ein komisches Phänomen in der elektronischen Musik. Mit Klangästhetik hat das nichts mehr zu tun und tanzbar isses auch nicht.
öhmm, ich hatte gerade zu dem Zweck gerade in was reingehört, auf einmal hab ich Angst bekommen das mein Audiointerface sich aufgehängt hat, ist
genau der selbe Sound gewesen......buah.

Tutsi
13.10.2014, 15:46
Deathmetal? Das unglaublich ist das man für diesen unglaublichen Lärm ein immenses Übungspensum braucht.
Oder meinst du....fieeeep-pieps-urrgllammbumm(pitch dabei hoch und runter...)brummmbramm-piieeeps-fieeep-möööpf-Dubstep?
Das ist allerdings ein komisches Phänomen in der elektronischen Musik. Mit Klangästhetik hat das nichts mehr zu tun und tanzbar isses auch nicht.
öhmm, ich hatte gerade zu dem Zweck gerade in was reingehört, auf einmal hab ich Angst bekommen das mein Audiointerface sich aufgehängt hat, ist
genau der selbe Sound gewesen......buah.

Ich konnte nicht schlafen, da schaltete ich mein Weckradio ein und dachte, die Leute üben doch noch - was soll das im Radio ? Früh um 2 h - später noch mal in einer Sendung am Sonntag - aber die genaue Fachbezeichnung kenne ich nicht - hört sich an, als wenn da jemand das erste Mal an den Geräten ist oder als wenn er nur
Küchentöpfe oder andere Geräte kennt - vielleicht komme ich noch auf diese Art von "Musik"Richtung.

Tutsi
13.10.2014, 15:47
Wieso diese Frage ? Sie beantwortet sich doch quasi selbst . Denn genau das tun Politiker , sie setzen auf sich Selbst und unterwerfen sich den unverschämten Forderungen (Erpressungen) der Muselgemeinden .

Das würden Politiker nicht so sehen, wenn man bei PI rein schaut, sind die doch sowas von "überzeugt" von ihrem Tun.....

Tutsi
13.10.2014, 15:49
Gläubige Christen werden von dem auch bedient...mit dem "Messias". Händel war schon ein großer Ossi!:cool:

Früher mochte ich Händel nicht, aber seitdem ich mit einer Freundin zum metimkino.de gehe, gefällt mir die Klassik - abgesehen davon höre ich eine Pink und eine Christina Aguilera auch gern, denn sie hat eine enorme Stimme - und neben Adele auch einige andere Sänger, wenn sie gute Titel haben.

https://www.youtube.com/watch?v=jMQqVVrbLUQ&list=PLA9BE0BB43DDD3819

Für Gospel, Blues und etwas Jazz bin ich auch zu haben. Kommt darauf an, wie mir gerade zumute ist.

pixelschubser
13.10.2014, 15:59
Habe ich nur im Vorübergehen wahrgenommen - Kultur hat sich verändert - Kunst - Literatur - wir gehen mit "Schmerzen" durch diese Wandlung. Uns werden Werte genommen - selbst die Musik will man uns schmackhaft machen, bei der man sich fragt, ob die Musiker erst üben - hört sich scheußlich an - wie eine Art Synonym für neue Zeiten - wer kennt diese Musikrichtung, in der es nur noch schabt, kratzt, beißt und quietscht und gurgelt ?

Du meinst sicher Zwölftonmusik. Bei dieser kranken Scheiße hab ich schon so manchen Akademiker anerkennend bei nem Knarzer nicken sehen.

Tutsi
13.10.2014, 16:12
Du meinst sicher Zwölftonmusik. Bei dieser kranken Scheiße hab ich schon so manchen Akademiker anerkennend bei nem Knarzer nicken sehen.

Das hört sich zwar auch sehr disharmonisch an, aber da gibt es noch Schlimmeres - komme nur nicht drauf -

Die großen Dichter gibt`s nicht mehr - die großen Romanautoren - mit Meisterwerken - und die Musik - naja - jedenfalls...ich weiß nicht - nennt sich auch irgendwie was dode ...kack..o..phonie oder so ?

Und die Gemälde - naja ...hat sich eben viel verändert.

Ich bleibe bei den wirklichen Meistern.

https://www.youtube.com/watch?v=mIeptek_Ab8 - nur weiße Tasten und dann nur schwarze Taste - ach, schotter - es klingt immer shice -

pixelschubser
13.10.2014, 16:23
Das hört sich zwar auch sehr disharmonisch an, aber da gibt es noch Schlimmeres - komme nur nicht drauf -

Die großen Dichter gibt`s nicht mehr - die großen Romanautoren - mit Meisterwerken - und die Musik - naja - jedenfalls...ich weiß nicht - nennt sich auch irgendwie was dode ...kack..o..phonie oder so ?

Und die Gemälde - naja ...hat sich eben viel verändert.

Ich bleibe bei den wirklichen Meistern.

https://www.youtube.com/watch?v=mIeptek_Ab8 - nur weiße Tasten und dann nur schwarze Taste - ach, schotter - es klingt immer shice -

Diesen Verfall der Kunst hat Kerkeling gut auf die Schippe genommen:


https://www.youtube.com/watch?v=MJ7jbQJXF68&spfreload=10%20Message%3A%20JS ON%20Parse%20error%3A%20Unexpected%20EOF%20(url%3A %20https%3A%2F%2Fwww.youtube.com%2Fwatch%3Fv%3DMJ7 jbQJXF68)

Tutsi
13.10.2014, 16:25
Diesen Verfall der Kunst hat Kerkeling gut auf die Schippe genommen:


https://www.youtube.com/watch?v=MJ7jbQJXF68&spfreload=10%20Message%3A%20JS ON%20Parse%20error%3A%20Unexpected%20EOF%20(url%3A %20https%3A%2F%2Fwww.youtube.com%2Fwatch%3Fv%3DMJ7 jbQJXF68)

:ätsch: Ja, ja - was es so alles gibt :-)

Daß aber die ach so gescheiten Leute - Zuhörer - es nicht gemerkt haben :-)

https://www.youtube.com/watch?v=RjrnlzXKBrA

https://www.youtube.com/watch?v=gjgHqRLyl9U

pixelschubser
13.10.2014, 16:49
:ätsch: Ja, ja - was es so alles gibt :-)

Daß aber die ach so gescheiten Leute - Zuhörer - es nicht gemerkt haben :-)

https://www.youtube.com/watch?v=RjrnlzXKBrA

https://www.youtube.com/watch?v=gjgHqRLyl9U

Die "Gescheiten" glauben, das muss so sein. Eins muss man können als "Gescheiter": Wichtig kieken!

Tutsi
13.10.2014, 16:58
Die "Gescheiten" glauben, das muss so sein. Eins muss man können als "Gescheiter": Wichtig kieken!

Hier der vollständige Hape Kerkeling. :-)

https://www.youtube.com/watch?v=RAx0P-8n5K4

pixelschubser
13.10.2014, 17:07
Hier der vollständige Hape Kerkeling. :-)

https://www.youtube.com/watch?v=RAx0P-8n5K4

Ja, eine Fabel. Köstlich!

Erich von Stahlhelm
13.10.2014, 17:09
Du meinst sicher Zwölftonmusik. Bei dieser kranken Scheiße hab ich schon so manchen Akademiker anerkennend bei nem Knarzer nicken sehen.

Zwölftonmusik, atonale Musik und das ganze teils unhörbare Zeug......rate mal wer einer der bedeutenden Theoretiker und philosophischer Betrachter, Kommentator und eher nebensächlich auch Komponist in diesem ganzen Kram namens "Neue Musik" war.......
(meint nicht das es da nicht auch interessante Werke gibt, welche aber eher Ausnahme bleiben, da sie noch zu viel "schönes" enthalten...)

Ruepel
13.10.2014, 17:10
Buschkowsky ist ein widerlicher,dreckiger Judas.
Der typische 68er Rassist,der gerne auf zwei Hochzeiten tanzt und anbiedert wo es nur möglich ist.
Diese Ratte hätte auch bei den Nazis eine steile Karriere gemacht.
Möge er endlich Opfer seiner Feigheit und Verlogenheit werden.

pixelschubser
13.10.2014, 17:19
Zwölftonmusik, atonale Musik und das ganze teils unhörbare Zeug......rate mal wer einer der bedeutenden Theoretiker und philosophischer Betrachter, Kommentator und eher nebensächlich auch Komponist in diesem ganzen Kram namens "Neue Musik" war.......
(meint nicht das es da nicht auch interessante Werke gibt, welche aber eher Ausnahme bleiben, da sie noch zu viel "schönes" enthalten...)

Ich musste suchen: Schönberg.

Ganz ehrlich? Ich kann Slipknot wesentlich mehr künsterische Vielfalt entnehmen! Und Knorkator sind im Vergleich dazu wahrhafte Künstler in würdiger Nachfolge von Bach, Mozart und Wagner.

Kreuzbube
13.10.2014, 17:21
Buschkowsky ist ein widerlicher,dreckiger Judas.
Der typische 68er Rassist,der gerne auf zwei Hochzeiten tanzt und anbiedert wo es nur möglich ist.
Diese Ratte hätte auch bei den Nazis eine steile Karriere gemacht.
Möge er endlich Opfer seiner Feigheit und Verlogenheit werden.

Der klassische Bormann-Typ. Vielleicht ist er es auch. Offiziell suchen sie den ja heute noch.:cool:

pixelschubser
13.10.2014, 17:24
Der klassische Bormann-Typ. Vielleicht ist er es auch. Offiziell suchen sie den ja heute noch.:cool:

Jetzt hab ich doch tatsächlich Bohmann gelesen und hatte nen Staubsaugervertreter vor Augen. Ick brauche dringend ein neues Auge und ne neue Brille!

Kreuzbube
13.10.2014, 17:26
Jetzt hab ich doch tatsächlich Bohmann gelesen und hatte nen Staubsaugervertreter vor Augen. Ick brauche dringend ein neues Auge und ne neue Brille!

Vühlmann hilft weiter!:cool:

Erich von Stahlhelm
13.10.2014, 17:29
Ich musste suchen: Schönberg.

Ganz ehrlich? Ich kann Slipknot wesentlich mehr künsterische Vielfalt entnehmen! Und Knorkator sind im Vergleich dazu wahrhafte Künstler in würdiger Nachfolge von Bach, Mozart und Wagner.

Schönberg war ja hauptsächlich nur Komponist, nicht nebensächlich. Nein, ich meinte Theodor Wiesengrund Adorno........

Odin
13.10.2014, 18:10
Naja, ganz so einfach ist das nicht! Denn schon 1953 ging es um Öl und die USA stürzten Mohammad Mossadegh den frei gewählten Premierminister mit der Operation "Ajax" und machte den Weg frei für die Rückkehr des Schahs. Ab 1977 lies man auch diesen fallen und ermöglichte die Rückkehr des Ajatollahs und die Errichtung eines schiitischen Gottesstaates.

Wir aber suchen den Odinistischen Gottesstaat.

pixelschubser
13.10.2014, 18:15
Schönberg war ja hauptsächlich nur Komponist, nicht nebensächlich. Nein, ich meinte Theodor Wiesengrund Adorno........

Naja, malen konnte Schönberg jedenfalls schonmal nicht und wenn seine musikalischen Talente ähnlich gelagert waren...öööhm, ja, Danke.

Ach, der Konvertit aus FFM. Interessanterweise Musiktheoretiker und Komponist. Seltsame Mischung.

Erich von Stahlhelm
13.10.2014, 18:55
Naja, malen konnte Schönberg jedenfalls schonmal nicht und wenn seine musikalischen Talente ähnlich gelagert waren...öööhm, ja, Danke.

Ach, der Konvertit aus FFM. Interessanterweise Musiktheoretiker und Komponist. Seltsame Mischung.

Ja, dieser Mensch der die Frankfurter Schule mitgründete welche dann maßgeblich die 68er Spinner beeinflußte und
damit die Welt in der wir heute leben: Kaputt, überfremdet, hirngefickt......

Heifüsch
13.10.2014, 18:58
Stimmt!

Wer traut sich denn heute noch ein offenes Wort über die entstandenen Zustände ?

Wer es sich traut, steht jedenfalls umgehend in der Beweispflicht, kein Nazi zu sein. So ne Art umgekehrter Ariernachweis...>%-(

Heifüsch
13.10.2014, 19:00
Was will der Typ mit dem Buch sagen, außer: "Kauft es, ich brauch Kohle!"? Irgendwelche Kritiken am System wird man vergeblich suchen. Und wie es in seinem Assi-Bezirk aussieht, weiß ich auch so; da muß ich diese Schwarte nicht lesen.

Du bist ein schwieriger Fall. Alles oder nichts, kann das sein? Träum´weiter... >x-(

Heifüsch
13.10.2014, 19:04
Naja, ganz so einfach ist das nicht! Denn schon 1953 ging es um Öl und die USA stürzten Mohammad Mossadegh den frei gewählten Premierminister mit der Operation "Ajax" und machte den Weg frei für die Rückkehr des Schahs. Ab 1977 lies man auch diesen fallen und ermöglichte die Rückkehr des Ajatollahs und die Errichtung eines schiitischen Gottesstaates.
Und aus den zwangsweise sich ergebenden Folgen hätte man eben lernen sollen. Lieber eine berechenbare Diktatur als eine irrationale Theokratie, das sieht man doch gerade an den Konsequenzen des Irakkriegs und des "Arabischen Frühlings"...

Frontferkel
13.10.2014, 19:31
Das würden Politiker nicht so sehen, wenn man bei PI rein schaut, sind die doch sowas von "überzeugt" von ihrem Tun.....

Sag ich doch . Sie sind doch Alle durch die Bank , Unfehlbar und ausgemachte Experten .:D

Kreuzbube
13.10.2014, 19:42
Du bist ein schwieriger Fall. Alles oder nichts, kann das sein? Träum´weiter... >x-(

Ich genieße und nutze die Freiheit des Kritikers.:)

Anne Bonny
13.10.2014, 19:46
Buschkowsky ist ein widerlicher,dreckiger Judas.
Der typische 68er Rassist,der gerne auf zwei Hochzeiten tanzt und anbiedert wo es nur möglich ist.
Diese Ratte hätte auch bei den Nazis eine steile Karriere gemacht.
Möge er endlich Opfer seiner Feigheit und Verlogenheit werden.

Dir ham se wohl ins Gehirn geschissen ... lass den zufrieden, den will ich als Bundeskanzler haben, zumindest aber als OB von Berlin.

Tutsi
13.10.2014, 20:05
Wer es sich traut, steht jedenfalls umgehend in der Beweispflicht, kein Nazi zu sein. So ne Art umgekehrter Ariernachweis...>%-(

Ach, ich erinnere mich, Wir unterhielten uns mal in der Bahn über die Schwarzen als Flüchtlinge, das paßte einer jungen Mischlingsfrau nicht, die böse aufstand und ehe sie aus der Tür war, uns einen bösen Blick zuwarf.
Solange sie dir keine Bombe zuwerfen :-) Achtung, Ironie :-)

latrop
13.10.2014, 20:21
Dir ham se wohl ins Gehirn geschissen ... lass den zufrieden, den will ich als Bundeskanzler haben, zumindest aber als OB von Berlin.

Dann redet der auch plötzlich ganz anders.

latrop
13.10.2014, 20:22
Naja, malen konnte Schönberg jedenfalls schonmal nicht und wenn seine musikalischen Talente ähnlich gelagert waren...öööhm, ja, Danke.

Ach, der Konvertit aus FFM. Interessanterweise Musiktheoretiker und Komponist. Seltsame Mischung.

Da muss man mal Hindemith hören.

Brechreiz pur.

Tutsi
13.10.2014, 20:26
Die ersten Rezensionen sind bei amazon sind zu finden:

http://www.amazon.de/Die-andere-Gesellschaft-Heinz-Buschkowsky/dp/3550080506/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1413224573&sr=1-1&keywords=buschkowsky


Er schreibt: "Wenn Staaten untereinander die Grenzbäume abschrauben, dann wird es die Menschen natürlich dorthin ziehen, wo die Lebensbedingungen am angenehmsten sind. Das ist ein völlig normales und nachvollziehbares Verhalten. Wenn in Deutschland allein das Kindergeld bei einer Familie mit 3 Kindern ein Mehrfaches des Durchschnittslohns in Rumänien oder Bugarien beträgt, dann muss man sich nicht über den Impuls zum Kofferpacken wundern."

Buschkowsky betont, dass jeder, egal ob Deutscher oder ein Mensch mit Migrationshintergrund die moralische Pflicht hat, sich dem Wertekanon des Landes anzupassen und eigene Anstrengungen für den Lebensunterhalt zu machen. Zitat: "Der Wohlstand unseres Landes ist darauf aufgebaut, dass jeder begreift, dass Geld und Konsumgüter nicht einfach so da sind oder vom Himmel fallen, sondern dass sie erarbeitet werden müssen.

Ruepel
13.10.2014, 20:59
Dir ham se wohl ins Gehirn geschissen ... lass den zufrieden, den will ich als Bundeskanzler haben, zumindest aber als OB von Berlin.

Womit wohl klar sein dürfte,wem se ins Gehirn geschissen haben.
Warum bloß gibt es zu wenig Weiber mit Hirn?

Heifüsch
13.10.2014, 22:20
Ich genieße und nutze die Freiheit des Kritikers.:)

Tu das! Konstruktive Kritik sieht allerdings ein klein wenig anders aus, wie ich finde...>ß-)

Heifüsch
13.10.2014, 22:22
Ach, ich erinnere mich, Wir unterhielten uns mal in der Bahn über die Schwarzen als Flüchtlinge, das paßte einer jungen Mischlingsfrau nicht, die böse aufstand und ehe sie aus der Tür war, uns einen bösen Blick zuwarf.
Solange sie dir keine Bombe zuwerfen :-) Achtung, Ironie :-)
Manchmal reichen schon diese Blicke. Wenn die töten könnten...<8´(

Rumpelstilz
13.10.2014, 22:34
Und aus den zwangsweise sich ergebenden Folgen hätte man eben lernen sollen. Lieber eine berechenbare Diktatur als eine irrationale Theokratie, das sieht man doch gerade an den Konsequenzen des Irakkriegs und des "Arabischen Frühlings"...
Dieser Khomeini kam aber damals aus Paris so wie ein Lenin aus der Schweiz kam.

Alles trojanische Pferde, die in die falsche Richtung galoppiert sind.

Deswegen sind die USA ja so sauer. Khomeini sollte schon damals mit seinem Islam Zentralasien destabilisieren.

Heifüsch
13.10.2014, 22:40
Dieser Khomeini kam aber damals aus Paris so wie ein Lenin aus der Schweiz kam.

Alles trojanische Pferde, die in die falsche Richtung galoppiert sind.

Deswegen sind die USA ja so sauer. Khomeini sollte schon damals mit seinem Islam Zentralasien destabilisieren.

Mit dem Sturz des Schah hatten die USA und ihre CIA sicherlich nicht gerechnet. Und noch weniger mit dem, was dieser Khomeini dann anzurichten imstande war...

Rumpelstilz
13.10.2014, 22:52
Mit dem Sturz des Schah hatten die USA und ihre CIA sicherlich nicht gerechnet. Und noch weniger mit dem, was dieser Khomeini dann anzurichten imstande war...
Soweit ich das in Errinnerung habe, wollten sie bewusst den Schah durch Khomeini ersetzen, weil der Schah anfing, Forderungen zu stellen und auch sonst nicht nicht sehr nuetzlich war.

Khomeini war aber ein Blindgaenger/Selbstlaeufer wie Lenin, der nicht in die gewuenschte Richtung rannte. Die USA wurden sauer so wie die Mafia sauer wird, wenn sich jemand nicht an die Abmachungen haelt.

Zumindest vom geopolitischen Standpunkt ist der Iran heute ein Segen, denn das grosse Land sitzt zwischen dem Irak und Afghanistan und Pakistan wie ein Bremsklotz fuer die US-Einflussnahme und die ehemaligen Staaten der UdSSR wie Turkmenistan und Tadschikisten destabilisiert der Iran auch nicht.

Ein Punkt weniger fuer die Angelsachsen. :fuck:

Heifüsch
13.10.2014, 22:57
Soweit ich das in Errinnerung habe, wollten sie bewusst den Schah durch Khomeini ersetzen, weil der Schah anfing, Forderungen zu stellen und auch sonst nicht nicht sehr nuetzlich war.

Khomeini war aber ein Blindgaenger/Selbstlaeufer wie Lenin, der nicht in die gewuenschte Richtung rannte. Die USA wurden sauer so wie die Mafia sauer wird, wenn sich jemand nicht an die Abmachungen haelt.

Zumindest vom geopolitischen Standpunkt ist der Iran heute ein Segen, denn das grosse Land sitzt zwischen dem Irak und Afghanistan und Pakistan wie ein Bremsklotz fuer die US-Einflussnahme und die ehemaligen Staaten der UdSSR wie Turkmenistan und Tadschikisten destabilisiert der Iran auch nicht.

Ein Punkt weniger fuer die Angelsachsen. :fuck:

Eine Verschwörungstheorie wie viele. Ich kann sie jedenfalls nicht nachvollziehen.

Rumpelstilz
13.10.2014, 23:00
Eine Verschwörungstheorie wie viele. Ich kann sie jedenfalls nicht nachvollziehen.
Wie dem auch sei, jedenfalls sitzen sie dort mit ihrem fetten Hintern und blockieren alles und fuer die Angelsachsen faellt nur Scheisse ab ... :haha: