PDA

Vollständige Version anzeigen : Coronavirus - neuartige Lungenkrankheit aus China !



Seiten : [1] 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251

autochthon
09.01.2020, 11:38
Mahlzeit werte Forenschwager_innen :hi:

In China ist möglicherweise der Auslöser einer neuartigen Lungenkrankheit entdeckt worden!!!

Das Staatsfernsehen berichtet, daß ein verändertes Coronavirus die Ursache sein könnte.
Die chinesischen Behörden gehen davon aus, daß sich das Virus aus einer Markthalle heraus verbreitet hat.

https://www.deutschlandfunk.de/lungenkrankheit-neuer-virustyp-in-china-entdeckt.2932.de.html?drn:news_id=1088931

:schreck:

Edit:
Ich denke Maas wird uns heute noch eröffnen, daß Deutschland diese infizierten Menschen aufnehmen wird.

Nietzsche
09.01.2020, 11:44
Mahlzeit werte Forenschwager_innen :hi:

In China ist möglicherweise der Auslöser einer neuartigen Lungenkrankheit entdeckt worden!!!

Das Staatsfernsehen berichtet, daß ein verändertes Coronavirus die Ursache sein könnte.
Die chinesischen Behörden gehen davon aus, daß sich das Virus aus einer Markthalle heraus verbreitet hat.

https://www.deutschlandfunk.de/lungenkrankheit-neuer-virustyp-in-china-entdeckt.2932.de.html?drn:news_id=1088931

:schreck:

Edit:
Ich denke Maas wird uns heute noch eröffnen, daß Deutschland diese infizierten Menschen aufnehmen wird.
Nein, er wird erklären, dass die Deutschen das Endprodukt dieses Virus sind. Wenn die Chinesen keine Heilung erfahren werden sie zu Deutschen. Das löst auch das Unterbevölkerungsproblem ein für alle mal!

Chronos
09.01.2020, 11:46
Naja, wieder so ein Ereignis wie seinerzeit mit SARS.

Das SARS-Virus stammte auch aus China und drohte, auf die Welt überzugreifen.

Damals wurden an allen chinesischen Grenzkontrollstellen Thermo-Scanner aufgestellt, die bei jedem Passanten aus einem Meter Entfernung die Stirn-Temperatur maßen und bei Überschreitung eines bestimmten Grenzwertes wurde der betreffende Passant aus der Warteschlange herausgerufen.

Hat sich dann glücklicherweise dank der intensiven Schutzmaßnahmen bald erledigt.

Jetzt scheint aber wieder so ein Mutant entstanden zu sein. Das dürfte den Reiseverkehr von und nach China einschränken.

autochthon
09.01.2020, 11:49
Wir sind Banken- und Messestadt.

Die Stadt ist prallevoll mit Chinesen (Touristen; Messegäste; Geschäftsleute; Studenten etc...).
Ich denke - WENN eines tages eine exotische Seuche-/Pandemie sich in der BRD etabliert, wird Frankfurt/Main der Patient 0 sein.

LOL
09.01.2020, 11:50
...
Edit:
Ich denke Maas wird uns heute noch eröffnen, daß Deutschland diese infizierten Menschen aufnehmen wird.
Wenn China im Gegenzug diese komplett kranke Bundesregierung aufnimmt, wäre es sogar ein guter Tausch...

Valdyn
09.01.2020, 11:51
Wir sind Banken- und Messestadt.

Die Stadt ist prallevoll mit Chinesen (Touristen; Messegäste; Geschäftsleute; Studenten etc...).
Ich denke - WENN eines tages eine exotische Seuche-/Pandemie sich in der BRD etabliert, wird Frankfurt/Main der Patient 0 sein.

Du wirst vorbereitet sein! ;) Noch wird man lachen, über den komischen Mann mit dem Vollkörperschutzanzug in Frankfurt. Schon bald lachen sie nicht mehr. Politikforen retten Leben!

Maitre
09.01.2020, 11:54
Mahlzeit werte Forenschwager_innen :hi:

In China ist möglicherweise der Auslöser einer neuartigen Lungenkrankheit entdeckt worden!!!

Das Staatsfernsehen berichtet, daß ein verändertes Coronavirus die Ursache sein könnte.
Die chinesischen Behörden gehen davon aus, daß sich das Virus aus einer Markthalle heraus verbreitet hat.

https://www.deutschlandfunk.de/lungenkrankheit-neuer-virustyp-in-china-entdeckt.2932.de.html?drn:news_id=1088931

:schreck:

Edit:
Ich denke Maas wird uns heute noch eröffnen, daß Deutschland diese infizierten Menschen aufnehmen wird.

Woran soll man die infizierten Menschen denn im Vorfeld erkennen? Wir sollten sicherheitshalber alle Chinesen aufnehmen. Vorsorglich auch Vietnamesen, Koreaner, Japaner usw. usf.

LOL
09.01.2020, 11:57
Woran soll man die infizierten Menschen denn im Vorfeld erkennen? Wir sollten sicherheitshalber alle Chinesen aufnehmen. Vorsorglich auch Vietnamesen, Koreaner, Japaner usw. usf.
Mit diesen Milliarden an Heinzelmännchen bedarf es dann auch keiner Maschinen mehr. Die Energiewende wäre gesichert.

Politikqualle
09.01.2020, 11:58
In China ist möglicherweise der Auslöser einer neuartigen Lungenkrankheit entdeckt worden!!!
Die chinesischen Behörden gehen davon aus, daß sich das Virus aus einer Markthalle heraus verbreitet hat.

.
.. sag mal .. importieren die Chinesen nicht jede Menge aus Afrika und haben den größten Containerhafen in Dschibuti gebaut ... :crazy:

autochthon
09.01.2020, 11:58
Es hat seinen Grund, daß ich unke, daß FFM geradezu prädestiniert ist der Ground Zero einer kommenden Seuche sein wird.

Mir fallen noch andere Argumente ein, abgesehen von den Messe- und Geschäftstätigkeiten.
Die Bordelle der Stadt platzen aus allen Nähten ob der Masse an Asylanten und Kanacken aus aller Herren Länder.

In den Laufhäusern verdingt sich ebenso das Elend aller Herren Länder. Hier treffen abgewrackte Crack-Junkie-/HIV-/HEP und TripperPest-Nutten auf ebenso durchseuchte Asylanten und Bimbos.
Man muss es gesehen haben, um es zu glauben.

Schlummifix
09.01.2020, 12:02
Das ist halt die Methode der Natur, um die Überbevölkerung in den Griff zu bekommen.
Wo zu viele Menschen sind, entwickelt die Natur neue Krankheiten, also Heilungen.

Maitre
09.01.2020, 12:15
Mit diesen Milliarden an Heinzelmännchen bedarf es dann auch keiner Maschinen mehr. Die Energiewende wäre gesichert.

Richtig. Diesen Aspekt hatte ich noch vernachlässigt. Ein menschlicher Körper kann ja gut 100 - 120W Heizleistung abgeben. Mit ca. 200 Chinesen im Haus hat man eine 25kw Heizanlage schon fast kompensiert- CO2 neutral.

Affenpriester
09.01.2020, 12:20
Das ist halt die Methode der Natur, um die Überbevölkerung in den Griff zu bekommen.
Wo zu viele Menschen sind, entwickelt die Natur neue Krankheiten, also Heilungen.

So kann man das sehen. Für die Natur ist jede Krankheit, die uns Menschen dezimiert, eine Art Gegengift ... so etwas wie Antibiotika. Für uns ist es eine Krankheit, so wie Antibiotika eine Krankheit für die Viren der Natur sind. Es gibt ja ständig neue Krankheiten, die dem Menschen gefährlich werden.
Irgendwann wird die Natur ein gutes "Heilmittel" entwickeln.

latrop
09.01.2020, 12:40
Mir reicht meine COPD

Schwabenpower
09.01.2020, 13:15
Richtig. Diesen Aspekt hatte ich noch vernachlässigt. Ein menschlicher Körper kann ja gut 100 - 120W Heizleistung abgeben. Mit ca. 200 Chinesen im Haus hat man eine 25kw Heizanlage schon fast kompensiert- CO2 neutral.

Nicht, wenn die atmen.

navy
09.01.2020, 17:17
Anti China Werbung auf allen Ebenen

Merkelraute
09.01.2020, 18:22
Mahlzeit werte Forenschwager_innen :hi:

In China ist möglicherweise der Auslöser einer neuartigen Lungenkrankheit entdeckt worden!!!

Das Staatsfernsehen berichtet, daß ein verändertes Coronavirus die Ursache sein könnte.
Die chinesischen Behörden gehen davon aus, daß sich das Virus aus einer Markthalle heraus verbreitet hat.

https://www.deutschlandfunk.de/lungenkrankheit-neuer-virustyp-in-china-entdeckt.2932.de.html?drn:news_id=1088931

:schreck:

Edit:
Ich denke Maas wird uns heute noch eröffnen, daß Deutschland diese infizierten Menschen aufnehmen wird.

Gibt es denn kein chinesisches Heilmittel dagegen ? Irgendein chinesischer Walpimmel oder der Blinddarm des Kakkadu ?

navy
22.01.2020, 17:42
Das übliche Panik Mache Modell, der Pharma, Ärzte Mafia. Gleich gibts einen angeblichen Impfstoff, mit Quecksilber usw.

Chefarzt Prof. Dr. Klaus-Dieter Zastrow über Corona-Virus: "Nicht besonders gefährlich"
22.01.2020 • 15:49 Uhr
Prof. Dr. Zastrow war von 1987 bis 1995 Direktor am Robert-Koch-Institut und Leiter des Fachgebiets "Übertragbare Krankheiten, Impfwesen und Krankenhaushygiene". Zudem war er langjähriger Vorsitzender der Kommission für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention (KRINKO) sowie Geschäftsführer der ständigen Impfkommission des Bundesgesundheitsamtes (Stiko). Seit 2002 ist er Chefarzt und Direktor des Instituts für Hygiene und Umweltmedizin (IHU) der Vivantes Kliniken Berlin.

https://deutsch.rt.com/gesellschaft/97184-prof-zastrow-corona-virus-kaum-gefahr/

Chronos
22.01.2020, 20:06
(....)

Das übliche Panik Mache Modell, der Pharma, Ärzte Mafia. Gleich gibts einen angeblichen Impfstoff, mit Quecksilber usw.


Und ausgerechnet du kannst das beurteilen?

Bis zur Stunde 17 tote Chinesen, ein Fall in Japan und ein Fall in Südkorea. Und Nordkorea hat seine Grenze dichtgemacht.

China hat an allen wichtigen Grenzkontrollstellen und an Schaltern mit großem Publikumsverkehr Thermo-Scanner installiert, die die Stirntemperatur jedes Passanten messen und pausenlos von geschultem Personal beobachtet werden. Wie seinerzeit bei SARS, das glücklicherweise durch die damaligen umfangreichen Sicherungsmaßnahmen eingedämmt werden konnte.

Und dann kommt so eine Pfeife wie du an und labert etwas von "Panikmache-Modell und Ärzte-Mafia". Eine unglaubliche Borniertheit.

Minimalphilosoph
22.01.2020, 20:08
Und ausgerechnet du kannst das beurteilen?

Bis zur Stunde 17 tote Chinesen, ein Fall in Japan und ein Fall in Südkorea. Und Nordkorea hat seine Grenze dichtgemacht.

China hat an allen wichtigen Grenzkontrollstellen und an Schaltern mit großem Publikumsverkehr Thermo-Scanner installiert, die die Stirntemperatur jedes Passanten messen und pausenlos von geschultem Personal beobachtet werden. Wie seinerzeit bei SARS, das glücklicherweise durch die damaligen umfangreichen Sicherungsmaßnahmen eingedämmt werden konnte.

Und dann kommt so eine Pfeife wie du an und labert etwas von "Panikmache-Modell und Ärzte-Mafia". Eine unglaubliche Borniertheit.

Könntest du dich bitte auf unseren Bankenstreit konzentrieren... ich denke ja fast, das du zu allem was wichtiges beizutragen hast...

Chronos
22.01.2020, 20:18
Könntest du dich bitte auf unseren Bankenstreit konzentrieren... ich denke ja fast, das du zu allem was wichtiges beizutragen hast...

Aber sonst geht's noch, oder wie jetzt?

Sollte ich dich womöglich noch um Erlaubnis fragen, zu welchem Thema ich meine Meinung äussern darf?

Minimalphilosoph
22.01.2020, 20:23
Aber sonst geht's noch, oder wie jetzt?

Sollte ich dich womöglich noch um Erlaubnis fragen, zu welchem Thema ich meine Meinung äussern darf?

Natürlich nicht. Ich gab diese Empfehlung, weil die Konzentration auf ein bestimmtes Thema mehr Weisheit und Wissen suggeriert als Geschwafel zu JEDEM Thema...

Aber natürlich bestimmst du das alleine. (Nicht selbst :))

Chronos
22.01.2020, 20:32
Natürlich nicht. Ich gab diese Empfehlung, weil die Konzentration auf ein bestimmtes Thema mehr Weisheit und Wissen suggeriert als Geschwafel zu JEDEM Thema...

Aber natürlich bestimmst du das alleine. (Nicht selbst :))

Meinem Eindruck nach schwafelst du zu erheblich mehr Themen als ich.

Also halte diesbezüglich mal ganz schön die Füße still....

Minimalphilosoph
22.01.2020, 20:35
Meinem Eindruck nach schwafelst du zu erheblich mehr Themen als ich.

Also halte diesbezüglich mal ganz schön die Füße still....

Das stimmt. Offensichtlich nimmst du meine Schwafeleien zur Kenntnis. Das ist gut.

Chronos
22.01.2020, 20:38
Das stimmt. Offensichtlich nimmst du meine Schwafeleien zur Kenntnis. Das ist gut.

Eher wie ein lästiges Rauschen oder eine nervende Kakophonie....

Minimalphilosoph
22.01.2020, 20:39
Eher wie ein lästiges Rauschen oder eine nervende Kakophonie....

Weisse Schimmel und schwarze Rappen....

KatII
22.01.2020, 20:40
Es hat seinen Grund, daß ich unke, daß FFM geradezu prädestiniert ist der Ground Zero einer kommenden Seuche sein wird.

Mir fallen noch andere Argumente ein, abgesehen von den Messe- und Geschäftstätigkeiten.
Die Bordelle der Stadt platzen aus allen Nähten ob der Masse an Asylanten und Kanacken aus aller Herren Länder.

In den Laufhäusern verdingt sich ebenso das Elend aller Herren Länder. Hier treffen abgewrackte Crack-Junkie-/HIV-/HEP und TripperPest-Nutten auf ebenso durchseuchte Asylanten und Bimbos.
Man muss es gesehen haben, um es zu glauben.

Loch ist Loch. Hab dich nicht so.

Cybeth
22.01.2020, 20:51
Mahlzeit werte Forenschwager_innen :hi:

In China ist möglicherweise der Auslöser einer neuartigen Lungenkrankheit entdeckt worden!!!

Das Staatsfernsehen berichtet, daß ein verändertes Coronavirus die Ursache sein könnte.
Die chinesischen Behörden gehen davon aus, daß sich das Virus aus einer Markthalle heraus verbreitet hat.

https://www.deutschlandfunk.de/lungenkrankheit-neuer-virustyp-in-china-entdeckt.2932.de.html?drn:news_id=1088931

:schreck:

Edit:
Ich denke Maas wird uns heute noch eröffnen, daß Deutschland diese infizierten Menschen aufnehmen wird.

Vom Labor direkt auf den chinesischen Fleischmarkt :dru:

Minimalphilosoph
22.01.2020, 20:54
Ich muss Husten....
Wir lesen uns hoffentlich wieder....

autochthon
22.01.2020, 20:59
Vom Labor direkt auf den chinesischen Fleischmarkt :dru:

Von einem Labor war bislang nicht die Rede. Gibt es dazu eine Quelle?

Merkelraute
22.01.2020, 21:00
Vom Labor direkt auf den chinesischen Fleischmarkt :dru:

14 Tote von 1,4 Milliarden. Gehts noch ? Das ist nur von regionaler Bedeutung, würde das GEZ sagen.:D

autochthon
22.01.2020, 21:01
Ich muss Husten....
Wir lesen uns hoffentlich wieder....

Unke nicht. Mal schauen wie sich das entwickelt.

Minimalphilosoph
22.01.2020, 21:04
Unke nicht. Mal schauen wie sich das entwickelt.


https://connectiv.events/neue-zahlen-der-deagel-liste-deutschlands-bevoelkerung-schrumpft-auf-ein-drittel/

Chronos
22.01.2020, 21:04
Vom Labor direkt auf den chinesischen Fleischmarkt :dru:

Richtig!

Das Virus wurde noch vom großen Vorsitzenden Mao Tse Tung - trotz des erregten Protests von Konfuzius und dem letzten Kaiser-Sprössling - höchstpersönlich ausgebrütet und nachdem man jetzt in Maos Nachlass das Reagenzröhrchen mit dem modifizierten Virus gefunden hatte, wurde das Zellmaterial sofort zur Behebung aktueller Versorgungsprobleme an den Fleischmarkt in Wuhan geliefert.

navy
22.01.2020, 21:12
Und ausgerechnet du kannst das beurteilen?

Bis zur Stunde 17 tote Chinesen, ein Fall in Japan und ein Fall in Südkorea. Und Nordkorea hat seine Grenze dichtgemacht.


Da sterben in Deutschland viel mehr, an den Nebenwirkungen von Pharma Mitteln! China hat 1,5 Milliarden Menschen, Also sterben praktisch Null in China real, aber 10 mal mehr Menschen an smog

Silencer
22.01.2020, 21:21
Die Chinesen fressen alles was ein Europäer nicht mal angucken würde. Dann kommt sowas zustande. Und auch mit der Hygiene nehmen es die Gelblinge nicht so ernst. Mit einer Gesichtsmaske rumlaufen ist das Eine - Dreck machen und sich drum nicht zu kümmern das Andere.

autochthon
22.01.2020, 21:24
Da sterben in Deutschland viel mehr, an den Nebenwirkungen von Pharma Mitteln! China hat 1,5 Milliarden Menschen, Also sterben praktisch Null in China real, aber 10 mal mehr Menschen an smog

Ja.
Äpfel mit Birnen und so.

Shahirrim
22.01.2020, 21:26
Ah, wieder eine Hand voll Tote. Ganz gefährlich.


Wenn es ein Massensterben gibt, wird es normal.


Wie Neonazis eben! Wenig sind gefährlich. Wären es viele, würde man sich dran gewöhnen. :D

Shahirrim
22.01.2020, 21:27
Die Chinesen fressen alles was ein Europäer nicht mal angucken würde. Dann kommt sowas zustande. Und auch mit der Hygiene nehmen es die Gelblinge nicht so ernst. Mit einer Gesichtsmaske rumlaufen ist das Eine - Dreck machen und sich drum nicht zu kümmern das Andere.

China ist wirklich dreckig, aber Japan ist ganz sauber. Ja selbst die dunkelgelben Menschen in Singapur sind da sehr pingelig.

Merkelraute
22.01.2020, 21:30
Unke nicht. Mal schauen wie sich das entwickelt.

Da entwickelt sich gar nichts. Das ist wieder einmal eine Propagandaschlacht gegen China, um den Freihandel klein zu halten.

Merkelraute
22.01.2020, 21:30
China ist wirklich dreckig, aber Japan ist ganz sauber. Ja selbst die dunkelgelben Menschen in Singapur sind da sehr pingelig.

China ist sehr sauber. Dreckig wirds in Hongkong.

Shahirrim
22.01.2020, 21:32
China ist sehr sauber. Dreckig wirds in Hongkong.

Die Städte mögen an manchen Stellen einigermaßen sauber sein und auf Hochglanz poliert, aber von Hygiene haben viele Chinesen nur rudimentäre Vorstellungen. Ganz im Gegensatz zu Japanern, bei denen das Teil der Kultur ist.

autochthon
23.01.2020, 00:14
China ist sehr sauber. Dreckig wirds in Hongkong.

Wegen - westlich?

Merkelraute
23.01.2020, 00:15
Wegen - westlich?

Glaub schon. In Hongkong dürfen die Chinesen Chinesen sein. Da kannste besser nach Peking fahren. Alles blitzeblank geputzt. Da hat der normale Chinese Angst, auf den Boden zu spucken. :D

autochthon
23.01.2020, 00:26
Glaub schon. In Hongkong dürfen die Chinesen Chinesen sein. Da kannste besser nach Peking fahren. Alles blitzeblank geputzt. Da hat der normale Chinese Angst, auf den Boden zu spucken. :D

Okay.
Wo man für spucken ins Straflager kommt isses sauberer.

Chronos
23.01.2020, 06:24
Da sterben in Deutschland viel mehr, an den Nebenwirkungen von Pharma Mitteln! China hat 1,5 Milliarden Menschen, Also sterben praktisch Null in China real, aber 10 mal mehr Menschen an smog

Kerle, du schwätscht en Scheissdreck, dass einem fast die Schuhe abfallen!

Erstens ist es bei einem hochinfektiösen Virus völlig wurscht, ob es noch andere Todesfälle durch Smog, Verkehrsunfälle oder sonstige Einwirkungen gibt. Die durch den Corona-Virus Gestorbenen sind zusätzliche Tote, und selbst wenn es vorerst nur wenige sind.

Zweitens kann man zu Beginn einer Infektionsreihe mit einem vorerst hinsichtlich seiner Ausbreitung- und Mutationsgeschwindigkeit noch unbekannten Virus nie wissen, ob sich die Sache zu einer Pandemie entwickelt.

Drittens hat es sich seinerzeit beim Ausbruch von SARS in China und Hongkong gezeigt, wie wichtig schnelle und effektive Schutzmaßnahmen sind, um eine mögliche Ausbreitung schnellstmöglich einzudämmen.

Und viertens ist deine "Anmerkung" zu angeblichen Todesfällen in Deutschland durch Arzneimittel eine absolut unterirdische Blödheit. Denn man sollte dazu - wenn man schon keine verifizierbaren Zahlen nennen kann und nur mit stupiden Behauptungen um sich wirft - auch gleichzeitig erwähnen, wieviele Menschen durch die Arzneimittel vor dem Tode bewahrt werden konnten.

Dein strunzdummes Geschwafel ist wirklich unter aller Sau. Eigentlich müsst bei dem Schwachsinn, denn du hier ständig absonderst, eine automatische Software-Qualitätssicherung eingreifen und deinen völlig unqualifizierten Müll sofort löschen.

Chronos
23.01.2020, 06:41
Die Chinesen fressen alles was ein Europäer nicht mal angucken würde. Dann kommt sowas zustande. Und auch mit der Hygiene nehmen es die Gelblinge nicht so ernst. Mit einer Gesichtsmaske rumlaufen ist das Eine - Dreck machen und sich drum nicht zu kümmern das Andere.

Beim rot markierten Satz liegt der Hund begraben. Das dürfte so ähnlich gelaufen sein wie beim Bush Meat der Neger und Ebola.

Auf den innerchinesischen Märkten wird so ziemlich alles an Wildtieren angeboten (auch von gesetzlich geschützten Arten) und verkauft und verspeist, von denen man nicht weiss, welche Viren sie beherbergen.

Ich wundere mich heute noch, dass ich mir bei meinen unzähligen Reisen und Aufenthalten in China nie eine satte Infektion geholt habe.

So ziemlich alles, was dort kreucht und fleucht, hatte ich schon auf meinem Teller, und wenn man eingeladen ist, sollte man sich nicht durch Ablehnung blamieren und das Gesicht verlieren.

Die Krönung meiner exotischen Menüs war mal ein Pangolin, ein Schuppentier, das auf Bäumen herumklettert und Früchte frisst.

Mein Gastgeber war ganz stolz, mir dieses seltene Vieh kredenzen zu können .

Der Koch kam an den Tisch und brachte nach der Zubereitung einen Eimer, in dem das Schuppenkleid lag und das beim Schütteln laut schepperte.
Die auch am Tisch sitzenden Chinesen brachen in Heiterkeit aus, als sie mein entsetztes Gesicht sahen.
Aber ich habe dann tapfer mitgegessen und es ist mir nichts passiert.

Hier ein Foto vom Pangolin (übrigens streng geschützt, aber das juckt in einer inneren Provinz in China kaum jemanden):

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/4/42/Pangolin_borneo.jpg/275px-Pangolin_borneo.jpg

Kein Wunder, dass da Viren mutieren und irgendwann auch auf den Menschen überspringen.

KatII
23.01.2020, 11:26
Kerle, du schwätscht en Scheissdreck, dass einem fast die Schuhe abfallen!

Erstens ist es bei einem hochinfektiösen Virus völlig wurscht, ob es noch andere Todesfälle durch Smog, Verkehrsunfälle oder sonstige Einwirkungen gibt. Die durch den Corona-Virus Gestorbenen sind zusätzliche Tote, und selbst wenn es vorerst nur wenige sind.

Zweitens kann man zu Beginn einer Infektionsreihe mit einem vorerst hinsichtlich seiner Ausbreitung- und Mutationsgeschwindigkeit noch unbekannten Virus nie wissen, ob sich die Sache zu einer Pandemie entwickelt.

Drittens hat es sich seinerzeit beim Ausbruch von SARS in China und Hongkong gezeigt, wie wichtig schnelle und effektive Schutzmaßnahmen sind, um eine mögliche Ausbreitung schnellstmöglich einzudämmen.

Und viertens ist deine "Anmerkung" zu angeblichen Todesfällen in Deutschland durch Arzneimittel eine absolut unterirdische Blödheit. Denn man sollte dazu - wenn man schon keine verifizierbaren Zahlen nennen kann und nur mit stupiden Behauptungen um sich wirft - auch gleichzeitig erwähnen, wieviele Menschen durch die Arzneimittel vor dem Tode bewahrt werden konnten.

Dein strunzdummes Geschwafel ist wirklich unter aller Sau. Eigentlich müsst bei dem Schwachsinn, denn du hier ständig absonderst, eine automatische Software-Qualitätssicherung eingreifen und deinen völlig unqualifizierten Müll sofort löschen.

Er hat nicht ganz unrecht. Du systemgläubiges Fossil übersiehst, dass mit dem Tod des Sozialismus der Kapitalismus sich entfesselt hat und nur noch der Profit das oberste Gebot ist, egal wieviele Leichen den Weg dorthin Pflastern. So ist es auch in dem privatisierten "Gesundheits"-Wesen.



„Pharmaindustrie schlimmer als die Mafia“...


Besser dran ohne Medikamente
Allerdings verdanke man Medikamenten auch eine gute Gesundheit und hohe Lebenserwartung, konstatiert die SZ. „Natürlich gibt es Mittel, die mehr Nutzen als Schaden bieten“, bestätigt Gøtzsche – speziell im Kampf gegen Infektionen, Herzkrankheiten, einige Krebsarten und Diabetes vom Typ 1. „Aber im Verhältnis zu der Menge der Mittel, die verschrieben werden, profitieren nur wenige Menschen tatsächlich davon. Weil Kranken viel zu häufig Arzneien verschrieben werden. Weil die Firmen sogar wollen, dass auch gesunde Menschen ihre Mittel nehmen.“ Er geht davon aus, dass 95 Prozent des für Arzneimittel ausgegebenen Geldes eingespart werden könnte. Menschen könnten dann vermutlich sogar ein längeres und glücklicheres Leben führen. Doch weil die Pharmaindustrie „extrem mächtig und finanziell unglaublich gut ausgestattet“ sei, bleibe die Politik untätig.

...


https://www.deutsche-apotheker-zeitung.de/news/artikel/2015/02/06/pharmaindustrie-schlimmer-als-die-mafia
'https://www.deutsche-apotheker-zeitung.de/news/artikel/2015/02/06/pharmaindustrie-schlimmer-als-die-mafia

Deswegen ist so eine Virushysterie, die von Sorosmedien verbreitet wird, immer mit Vorsicht zu genießen.

Hrafnaguð
23.01.2020, 13:07
14 Tote von 1,4 Milliarden. Gehts noch ? Das ist nur von regionaler Bedeutung, würde das GEZ sagen.:D

Ich denke zwar das in dem Fall hier die Sache glimpflich ausgeht aber ein globaler
Seuchenzug mit Millionen, hunderten Millionen oder gar Milliarden von Toten kann auch mit
so einer kleinen Meldung über 14 Tote in China anfangen.

Chronos
23.01.2020, 14:14
Er hat nicht ganz unrecht. Du systemgläubiges Fossil übersiehst, dass mit dem Tod des Sozialismus der Kapitalismus sich entfesselt hat und nur noch der Profit das oberste Gebot ist, egal wieviele Leichen den Weg dorthin Pflastern. So ist es auch in dem privatisierten "Gesundheits"-Wesen.



https://www.deutsche-apotheker-zeitung.de/news/artikel/2015/02/06/pharmaindustrie-schlimmer-als-die-mafia
'https://www.deutsche-apotheker-zeitung.de/news/artikel/2015/02/06/pharmaindustrie-schlimmer-als-die-mafia

Deswegen ist so eine Virushysterie, die von Sorosmedien verbreitet wird, immer mit Vorsicht zu genießen.

Die geb ich gleich "systemgläubiges Fossil"! :vorsicht:

Deinen roten Schwachsinn mit dem Sozialismus und Kapitalismus kannst du dir in deine Sitzritze klemmen!

Sicher sind in der Pharmabranche einige dumme Sachen passiert, aber dies so in Bausch und Bogen zu verallgemeinern, ist nur dumpfen Hirnen möglich.

Deine Links hast du auch nicht richtig verstanden, sonst würdest du hier keinen solchen Seich verzapfen.

Dieser angebliche "Experte", der den Vergleich mit der Mafia angestellt hat, ist ein dummer Schwätzer, der mal sogar für die Pharmaindustrie gearbeitet hat und vermutlich jetzt keine Aufträge mehr bekommt. Da wird dann aus Verärgerung und Wut über die ehemalige Branche hergezogen.

Alleine schon diese beiden Vergleiche aus deinem verlinkten SZ-Interview zeigt doch schon die Relationen, um die es geht:


Mit dem Mittel wurden mehr als 80 Millionen Menschen in mehr als 80 Ländern behandelt. Meinen Schätzungen zufolge sind es deshalb etwa 120 000 Todesopfer weltweit gewesen.


Ich schätze, dass allein das Antipsychotikum Zyprexa (Anm. d. Red.: Mittel zur Behandlung schizophrener Psychosen) von Eli Lilly etwa 200 000 der 20 Millionen Patienten, die das Mittel weltweit genommen haben, umgebracht hat.

Im ersten Fall beträgt die Mortalitätsrate nur 0,15 %, im zweiten Fall gerade mal 1,0 %, wobei man jeden einzelnen Fall genauer betrachten müsste, um zu wissen, was alles zum Tod der betreffenden Patienten geführt haben kann.

Weshalb stellen denn Spinner wie du und dieser andere Schwätzer, der nur Panikmache verbreiten will, keine besseren Medikamente her, wenn ihr so schlau seid?

KatII
23.01.2020, 15:40
Die geb ich gleich "systemgläubiges Fossil"! :vorsicht:

Ist doch so, du bist vom Markttotalitarismus durchtränkt.



Sicher sind in der Pharmabranche einige dumme Sachen passiert, aber dies so in Bausch und Bogen zu verallgemeinern, ist nur dumpfen Hirnen möglich.

Einige dumme Sachen? Wie marktradikal tickst du denn? Die Politik ist korrumpiert, Pharma Lobby bestimmt die Gesetze, Ärzte sind nur am Verkauf von Pillen iteressiert, Krankenkassen nur an steigenden Beiträgen, also höheren Umsatz durch mehr Krankheit.



Im ersten Fall beträgt die Mortalitätsrate nur 0,15 %, im zweiten Fall gerade mal 1,0 %, wobei man jeden einzelnen Fall genauer betrachten müsste, um zu wissen, was alles zum Tod der betreffenden Patienten geführt haben kann.

Alles, was in Beipackzetteln steht, ist also erstunken und erlogen.




Weshalb stellen denn Spinner wie du und dieser andere Schwätzer, der nur Panikmache verbreiten will, keine besseren Medikamente her, wenn ihr so schlau seid?
Alternative Medizin wird lächerlich gemacht, Homöopathie nicht anerkannt, Märchen von Scharlatanerie werden erzählt, bestimmte Heilpflanzen werden verboten z.B. Cannabis.

Pharmamonopolisten, Kurpfuscher, Apotheker, Krankenkassen stecken unter einer Decke und lachen sich ins Fäustchen wenn systemgläubige Fossile ihre "Diagnose" zu hören bekommen.


https://www.youtube.com/watch?v=x8m9bLYOjYQ

navy
23.01.2020, 15:46
Erstens ist es bei einem hochinfektiösen Virus völlig wurscht, ob es noch andere Todesfälle durch Smog, Verkehrsunfälle oder sonstige Einwirkungen gibt. Die durch den Corona-Virus Gestorbenen sind zusätzliche Tote, und selbst wenn es vorerst nur wenige sind.

Zweitens kann man zu Beginn einer Infektionsreihe mit einem vorerst hinsichtlich seiner Ausbreitung- und Mutationsgeschwindigkeit noch unbekannten Virus nie wissen, ob sich die Sache zu einer Pandemie entwickelt.

Behauptet nicht einmal das Robert Koch Institut, wo der ehemalige Leiter, einfach Hände waschen emphielt. Verbreite also nicht Erfindungen, die Unfug sind. Gut für das Geschäft der Pharma Industrie, die sowieso nur korrupt ist, und gegen Chinas gehts auch, das ist immer gut, bei den Hirnlosen Medien und den Regierungs Kaspars

Chronos
23.01.2020, 18:37
(....)

Alternative Medizin wird lächerlich gemacht, Homöopathie nicht anerkannt, Märchen von Scharlatanerie werden erzählt, bestimmte Heilpflanzen werden verboten z.B. Cannabis.


Kein Mensch hindert dich in diesem freien Land, an den Hokuspokus der Homöopathie zu glauben und dreimal täglich eine Handvoll Globuli einzuwerfen.
Auch zwingt dich kein Mensch, zu einem Arzt zu gehen und die von Pharmafirmen hergestellte Medizin zu schlucken.

Aber bitteschön nicht auf meine Kosten als Beitragszahler in eine gesetzliche Krankenversicherung.

Chronos
23.01.2020, 18:42
Behauptet nicht einmal das Robert Koch Institut, wo der ehemalige Leiter, einfach Hände waschen emphielt. Verbreite also nicht Erfindungen, die Unfug sind. Gut für das Geschäft der Pharma Industrie, die sowieso nur korrupt ist, und gegen Chinas gehts auch, das ist immer gut, bei den Hirnlosen Medien und den Regierungs Kaspars

Den Unfug verbreitest doch du hirnloser Schwätzer hier! Du bist sogar zu dämlich, den in jenem weiter vorne eingestellten Video genannten Appell zum Händewaschen als reine prophylaktische Maßnahme zur Verminderung der Kontaminationsgefahr richtig eiordnen zu können.

Wenn selbst die Fachleute in China, also die einheimischen Mediziner, es jetzt (heute) für absolut richtig und erforderlich erachteten, die komplette Millionenstadt Wuhan abzuriegeln und jeden Personenverkehr in die Stadt und aus der Stadt zu untersagen, kommst du Depp mit der korrupten Pharmaindustrie?

Du hast sie doch nicht mehr alle. :vogel:

Ansuz
23.01.2020, 18:58
Kein Mensch hindert dich in diesem freien Land, an den Hokuspokus der Homöopathie zu glauben und dreimal täglich eine Handvoll Globuli einzuwerfen.
Auch zwingt dich kein Mensch, zu einem Arzt zu gehen und die von Pharmafirmen hergestellte Medizin zu schlucken.
Es nervt in der Tat, daß so getan wird, als existiere eine Zwangsbehandlung hierzulande. Noch ist es nicht soweit.

Aber bitteschön nicht auf meine Kosten als Beitragszahler in eine gesetzliche Krankenversicherung.

Das finden die Kassenärzte auch:

Viele Krankenkassen übernehmen die Kosten von homöopathischen Behandlungen - obwohl deren Wirksamkeit nicht belegt ist. Die Kassenärztliche Bundesvereinigung findet das fatal: Das Geld werde an anderen Stellen benötigt.

https://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/homoeopathie-kassenaerzte-machen-front-gegen-kostenuebernahme-a-1276801.html

Spahn hingegen sieht das anders:

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (https://www.spiegel.de/thema/jens_spahn/) (CDU) will umstrittene Kostenübernahmen für homöopathische Arzneimittel durch die Krankenkassen nicht antasten. Er verwies am Dienstagabend in Berlin beim "Berliner Salon" des Redaktionsnetzwerks Deutschland darauf, dass die gesetzlichen Kassen bei Arznei-Ausgaben von rund 40 Milliarden Euro im Jahr etwa 20 Millionen für Homöopathie (https://www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/homoeopathie-warum-die-krankenkassen-doch-zahlen-sollten-a-1275719.html) zahlten. Darüber könne man emotional diskutieren und dabei vielen vor den Kopf stoßen. Oder man könne sich fragen, ob es das angesichts der gesamten Größenordnung wert sei. Er habe sich entschlossen, es sei "so okay".
https://www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/jens-spahn-will-homoeopathie-auf-kassenkosten-nicht-antasten-a-1287297.html
:auro:

Also munter weiter so! mit 20 Mio/Jahr für Glaubuli, derweil dieses Geld an allen Ecken und Kanten fehlt im tollen bunzeldeutschen "Gesundheit"ssystem...

Den Placeboeffekt könnte man billiger haben durch bessere Honorierung der sogen. sprechenden Medizyn m.E.

navy
23.01.2020, 19:46
Es nervt in der Tat, daß so getan wird, als existiere eine Zwangsbehandlung hierzulande. Noch ist es nicht soweit.


Das finden die Kassenärzte auch:
https://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/homoeopathie-kassenaerzte-machen-front-gegen-kostenuebernahme-a-1276801.html

Spahn hingegen sieht das anders:

https://www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/jens-spahn-will-homoeopathie-auf-kassenkosten-nicht-antasten-a-1287297.html
:auro:

Also munter weiter so! mit 20 Mio/Jahr für Glaubuli, derweil dieses Geld an allen Ecken und Kanten fehlt im tollen bunzeldeutschen "Gesundheit"ssystem...

Den Placeboeffekt könnte man billiger haben durch bessere Honorierung der sogen. sprechenden Medizyn m.E.

Keine Abschaffung der Fall Studien, jeder Müll darf ein Arzt verschreiben, kein Stopp der unnötigen Operationen und sinnlosen Behandlungen. Jens Spahn, im Solde der Parma Mafia bekanntlich und strohdumm und korrupt

Dima
23.01.2020, 19:46
Also ich habe dafür zwar keine Belege, aber mein Gefühl tendiert bei diesem Thema in Richtung "Biologische Waffe".

ich58
23.01.2020, 19:51
Wer Schlangen und Fledermäuse auf der Speisekarte hat, braucht sich nicht über Nebenwirkungen zu wundern. Also ein umgekehrter Globoli Effekt.

autochthon
23.01.2020, 19:57
Also ich habe dafür zwar keine Belege, aber mein Gefühl tendiert bei diesem Thema in Richtung "Biologische Waffe".

Ich 58 nach dir trifft den Nagel.

KatII
23.01.2020, 20:02
Kein Mensch hindert dich in diesem freien Land, an den Hokuspokus der Homöopathie zu glauben und dreimal täglich eine Handvoll Globuli einzuwerfen.
Auch zwingt dich kein Mensch, zu einem Arzt zu gehen und die von Pharmafirmen hergestellte Medizin zu schlucken.

Aber bitteschön nicht auf meine Kosten als Beitragszahler in eine gesetzliche Krankenversicherung.

Impfkritik ist ein Thema, welches hier aufzureißen wäre. Wie stehen die Chancen, dass angesichts des neuen Virus Bund und Länder um Milliarden abgemolken werden?

Leibniz
23.01.2020, 20:03
Ohne zwangsläufig kausal miteinander im Zusammenhang zu stehen, erscheint es bemerkenswert, dass ausgerechnet jetzt dieses Problem auftritt. Die Zahlungsbilanz für Hong Kong und chinesische Offshore-Renminbi hatte sich zuletzt derart zugespitzt, dass Zinssätze in Hong Kong und besonders in Renminbi teilweise auf über 5% angehoben werden mussten, um Kapitalflüsse anzulocken.

Prinzipiell wäre dieser Virus eine ideale Ausrede, um von der ohnehin abkühlenden chinesischen Konjunktur abzulenken. Der Zusammenbruch etablierter Korrelationen, wie sie in Währungen und Edelmetallen derzeit auftreten, sind oftmals ein Anzeichen für einen anstehenden Paradigmenwechsel.

Vielleicht ist dieser Ausbruch der Tropfen, der das Fass zum überlaufen bringt. Besonders in Hong Kong könnte jederzeit der Tag X anbrechen, an dem Veränderungen eintreten, die für gewöhnlich nur in einigen Jahrzehnten Abstand auftreten.
Nach den gewaltsamen Protesten, der Immobilienblase und jetzt zu allem Überfluss auch noch dieser zusätzlichen Belastung ist es offensichtlich, dass der Hang Seng Index nahe Allzeit-Höchstständen und das Kredit-Kartenhaus in Hong Kong Dollar nicht ansatzweise das widerspiegelt, was der tatsächlichen wirtschaftlichen Lage entspricht. Solange der USD zum HKD noch so niedrig steht wie in den letzten Tagen sind Positionen gegen den HKD einem Kursrisiko von vielleicht 20 Basispunkten ausgesetzt, was einem potentiellen Gewinn gegenübersteht, der um den Faktor 100-200 höher liegt.

Der ultimative geistige Spagat besteht nun darin, zu überlegen, ob dieses Renditepotential Folge oder Ursache der Krise ist. Dieser Satz dürfte vor allem die Aluhüte ansprechen.

Ansuz
23.01.2020, 20:04
Höchste Zeit, den Nocebo-Effekt zu erwähnen. Das ist eine lustige Sache!

KatII
23.01.2020, 20:08
Es nervt in der Tat, daß so getan wird, als existiere eine Zwangsbehandlung hierzulande. Noch ist es nicht soweit.


Das finden die Kassenärzte auch:
https://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/homoeopathie-kassenaerzte-machen-front-gegen-kostenuebernahme-a-1276801.html

Spahn hingegen sieht das anders:

https://www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/jens-spahn-will-homoeopathie-auf-kassenkosten-nicht-antasten-a-1287297.html
:auro:

Also munter weiter so! mit 20 Mio/Jahr für Glaubuli, derweil dieses Geld an allen Ecken und Kanten fehlt im tollen bunzeldeutschen "Gesundheit"ssystem...

Den Placeboeffekt könnte man billiger haben durch bessere Honorierung der sogen. sprechenden Medizyn m.E.

Dabei ist es so einfach, solange ordentlich Umsatz generiert wird, sei es mit Globuli oder Arschritzen, ist die Kasse glücklich, weil sie dieses"Katsching!!!" Geräusch macht.

Kurti
23.01.2020, 20:12
Also ich habe dafür zwar keine Belege, aber mein Gefühl tendiert bei diesem Thema in Richtung "Biologische Waffe".Und wie oft hat dich dein "Gefühl" schon im Stich gelassen?

Leibniz
23.01.2020, 20:19
[...]Alternative Medizin wird lächerlich gemacht, Homöopathie nicht anerkannt, Märchen von Scharlatanerie werden erzählt, bestimmte Heilpflanzen werden verboten z.B. Cannabis.

Pharmamonopolisten, Kurpfuscher, Apotheker, Krankenkassen stecken unter einer Decke und lachen sich ins Fäustchen wenn systemgläubige Fossile ihre "Diagnose" zu hören bekommen.


Eine Alternative Medizin existiert genauso wenig wie eine Schulmedizin. Es existiert nur eine Medizin. Nämlich die, die funktioniert. Das andere ist Quacksalberei.

Während sich Wissenschaftler in Biotech-Unternehmen den Kopf zerbrechen, wie sie die DNA von Menschen mit Erbkrankheit reparieren, kauft sich der Minderbemittelte die nächste Quacksalberei für viel Geld.
Es wäre geboten, dass die Evolution endlich eingreift.

Dima
23.01.2020, 20:29
Und wie oft hat dich dein "Gefühl" schon im Stich gelassen?
Sehr selten, muss ich zugeben.

Systemhandbuch
23.01.2020, 20:42
Das ist halt die Methode der Natur, um die Überbevölkerung in den Griff zu bekommen.
Wo zu viele Menschen sind, entwickelt die Natur neue Krankheiten, also Heilungen.

Ein Schelm, wer Böses dabei denkt. Will nicht wissen, was in den demokratischen Laboren so alles gezüchtet wird.

KatII
23.01.2020, 20:48
Eine Alternative Medizin existiert genauso wenig wie eine Schulmedizin. Es existiert nur eine Medizin. Nämlich die, die funktioniert. Das andere ist Quacksalberei.

Während sich Wissenschaftler in Biotech-Unternehmen den Kopf zerbrechen, wie sie die DNA von Menschen mit Erbkrankheit reparieren, kauft sich der Minderbemittelte die nächste Quacksalberei für viel Geld.
Es wäre geboten, dass die Evolution endlich eingreift.

Und wenn Biotech ins Minus kommt, muss es die Marketing-Strategie aggressiver gestalten. BWL, sonst nichts.

kotzfisch
23.01.2020, 20:54
China ist sehr sauber. Dreckig wirds in Hongkong.

Du warst sicher noch nie da.Völliger Unsinn.

Leibniz
23.01.2020, 20:55
Und wenn Biotech ins Minus kommt, muss es die Marketing-Strategie aggressiver gestalten. BWL, sonst nichts.
Die betriebswirtschaftliche Komponente findet sich auch in euren Quacksalberei-Herstellern. Das ist also ein unsinniges, unzutreffendes Argument.
Das Marketing ist gerade bei euren Quacksalberei-Herstellern die Hauptkomponente, weil sie sonst nichts zu bieten haben.

Echte Medizin zeichnet sich dadurch aus, dass sie sich an erwiesenen Erkenntnissen der Naturwissenschaft orientiert.

Rumpelstilz
23.01.2020, 20:57
Kein Mensch hindert dich in diesem freien Land, an den Hokuspokus der Homöopathie zu glauben und dreimal täglich eine Handvoll Globuli einzuwerfen.
Auch zwingt dich kein Mensch, zu einem Arzt zu gehen und die von Pharmafirmen hergestellte Medizin zu schlucken.

Aber bitteschön nicht auf meine Kosten als Beitragszahler in eine gesetzliche Krankenversicherung.
Wobei gerade auch dieser Krankenversicherungszwang Hypochondrer und vor allem Wehleider produziert.

Hier in Peru kann man als ganz Armer kostenfrei in die staatliche Krankenversicherung SIS (http://www.sis.gob.pe) eintreten und Kinder werden sowieso kostenfrei behandelt, wenn sie keine andere Krankenversicherung haben. Das sollte eigentlich ausreichen. Kranken, die mittellos sind, sollte keine Behandlung verwehrt werden. Aber wer eigenes Geld hat, den sollte der Staat nicht zwingen in sozialistischer Manier, es dafür auszugeben, was der Staat für richtig hält, sondern er sollte die Eigenverantwortlichkeit erwachsener Personen respektieren.

Ich war selbst im SIS, also dieser staatlichen Krankenversicherung, nicht freiwillig Mitglied. Ich hätte bei meinem Alter und als Ausländer auch monatlich umgerechnet EUR 15 bezahlen müssen. Ausländer und Sozialhilfe schliessen sich nämlich in Peru gegenseitig aus. Erst durch eine Teilzeitarbeit bin ich zwangsversichert worden bei der staatlichen Angestelltenversicherung. Habe aber noch keinerlei Gebrauch gemacht von deren Diensten und habe es auch nicht vor.

Mein Vater war 100% kriegsbeschädigt, ist aber auch so gut wie nie zum Arzt gegangen, hat auch im hohen Alter alles selber auskuriert, und mir taten nur Zeit seines Lebens die ganzen momatlichen Beiträge leid, die da gezahlt wurden.

Ich selber war ja in England im staatlichen NHS zwangsweise wie alle Einwohner von GB krankenversichert und habe auch immer nur die Vorsorgeuntersuchungen wahrgenommen. In der letzten Firma in England gab es auch, wie üblich, eine private Krankenversicherung kostenfrei im Arbeitsvertrag, aber in der Firma von etwa zweihundert Ingenieuren waren ich und weiterer die beiden einzigen, die auch auf diese kostenlose Mitgliedschaft verzichet haben. Dieses Mal war es mir einfach zu blöd, diese ganzen Formulare auszufüllen und ständig von denen belästigt oder bemuttert zu werden, wenn ich doch sowieso nicht zum Arzt gehe.

Mein Vater ist mit 80 Jahren an einem Schlaganfall gestorben, mein Grossvater mütterlicherseits an Krebs mit 65. Und gerade auch der hatte sein ganzes Leben lang als Fleischermeister gearbeitet und hatte gar keine Zeit, krank zu sein und war es auch nie.

Gerade diese Wehleider-Mentalität der BRD-ler ist mit eine Ursache für deren Empfänglichkeit von kulturmarxistischen Gedankengut.


Wer Schlangen und Fledermäuse auf der Speisekarte hat, braucht sich nicht über Nebenwirkungen zu wundern. Also ein umgekehrter Globoli Effekt.
Dieses Pauschalieren schafft aber völlig falsche Assoziationen, was den zahlenmässigen Aspekt betrifft.

In meiner Jugend erzählte ein Klassenkamerad auch einmal, ein Bekannter von ihm sei nach einem Zeckenbiss an einer Gehirnentzündung gestorben. Natürlich passieren solche Sachen bisweilen. In Japan ist auch einmal 1927 ein Mädchen von einem Meteoriten erschlagen worden. Wenn eine Epidemie oder auch nur eine Gefahr ganz allgemein signifikante Auswirkungen zeigt, wird man das schon mitbekommen. Ansonsten kann man solche Ängste eher in den Bereich der irrationalen Phobien einordnen.

Mir hat einmal ein Jäger gesagt, man müsse alles nur entsprechend lange kochen oder braten, dann könne man auch alles essen. Es ging um die Frage von anderen, ob man so einen halbvergammelten Hasen noch essen könnte.

Ich selber habe zwar noch keine Schlangen und Fledermäuse probiert, jedenfalls nicht wissentlich, aber schon diese Suri, das sind die Larven eines Rüsselkäfers.

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/0/0b/Suri_Iquitos_Peru.png/800px-Suri_Iquitos_Peru.png

Die frittierten Larven habe ich an solch einem Stand am Hafen von Bellavista-Nanay in Iquitos am Amazonas gekauft. Die Larven werden auch roh verkauft und gegessen, meistens sind die dann auch noch lebendig. Das habe ich dann aber nicht mehr probiert. Habe als Kind auch keine Regenwürmer gegessen, obwohl das damals "cool" war.

LOL
23.01.2020, 21:08
Wobei gerade auch dieser Krankenversicherungszwang Hypochondrer und vor allem Wehleider produziert.
...
Stimmt. Aber mir ist trotzdem lieber ich zahle und brauch es dann nicht - statt es geschenkt zu bekommen und es immerfort zu brauchen ...

KatII
23.01.2020, 21:14
Die betriebswirtschaftliche Komponente findet sich auch in euren Quacksalberei-Herstellern. Das ist also ein unsinniges, unzutreffendes Argument.
Das Marketing ist gerade bei euren Quacksalberei-Herstellern die Hauptkomponente, weil sie sonst nichts zu bieten haben.

Echte Medizin zeichnet sich dadurch aus, dass sie sich an erwiesenen Erkenntnissen der Naturwissenschaft orientiert.

Dann erkläre mir doch mal naturwissenschaftlich den Placebo/Nocebo Effekt.

Zirrus
23.01.2020, 21:25
Kein Wunder das aus der chinesischen Seuchenbrutstätte so was kommt. :krank:

KatII
23.01.2020, 21:27
Die betriebswirtschaftliche Komponente findet sich auch in euren Quacksalberei-Herstellern. Das ist also ein unsinniges, unzutreffendes Argument.
Das Marketing ist gerade bei euren Quacksalberei-Herstellern die Hauptkomponente, weil sie sonst nichts zu bieten haben.

Echte Medizin zeichnet sich dadurch aus, dass sie sich an erwiesenen Erkenntnissen der Naturwissenschaft orientiert.

Es gibt die Volksmedizin, sie legt keinen Wert drauf, ob du dieses Buch aufmachst. Es liegt da, nimm es oder geh weiter.

Leibniz
23.01.2020, 21:38
Dann erkläre mir doch mal naturwissenschaftlich den Placebo/Nocebo Effekt.
Warum?

Dass die Medizin wirkt und wie sie wirkt kann die Naturwissenschaft erklären.
Und genau das ist es auch, was relevant ist. Nicht mehr und auch nicht weniger.

Leibniz
23.01.2020, 21:40
Es gibt die Volksmedizin, sie legt keinen Wert drauf, ob du dieses Buch aufmachst. Es liegt da, nimm es oder geh weiter.
Wenn ich irgendwo eine alte Bild-Zeitung von vor 20 Jahren finde gilt das genauso.

KatII
23.01.2020, 21:51
Warum?

Dass die Medizin wirkt und wie sie wirkt kann die Naturwissenschaft erklären.
Und genau das ist es auch, was relevant ist. Nicht mehr und auch nicht weniger.

Ist dir bewusst, dass Kurpfuscher sehr oft einfach nur Schmerzmittel verschreiben, damit den körpereigenen Heilungsprozess unterdrücken, damit dem Patienten = Kunden schaden, nur um Pillen zu verkaufen um die Miete zu bezahlen, und nebenbei das Opfer an sich binden, damit es wiederkommt?

Leibniz
23.01.2020, 21:59
Ist dir bewusst, dass Kurpfuscher sehr oft einfach nur Schmerzmittel verschrieben, damit den körpereigenen Heilungsprozess unterdrücken, damit dem Pazienten = Kunden schaden, nur um Pillen zu verkaufen um die Miete zu bezahlen, und nebenbei das Opfer an sich binden, damit es wiederkommt?
Ja. Und warum? Meistens weil die Menschen nicht die wahren Ursachen beseitigen wollen.
Diese sind meistens ungesunde Ernährung, Rauchen, zu wenig Bewegung.

Einem uneinsichtigen Diabetes/Bluthochdruck/Atemwegs Kettenraucher, der weiterhin zu viel ungesunde Nahrung essen will ohne sich zu bewegen kann nur mit Schmerzmitteln/Mittel gegen die Symptome geholfen werden.

Die Ärzte verdienen übrigens nichts daran, billige Schmerzmittel zu verschreiben. Es ist allerdings mit der staatlich forcierten Massenabfertigung zu Billig-Preisen kompatibel.
Die wirklich teuren Mittel sind andere.

P.S.: Das Opfer an sich binden ist grober Unsinn. Die wirklichen Hämmer unter den Schmerzmitteln werden nur unter strenger Kontrolle und in Ausnahmefällen wie Operationen verabreicht.
Dauerhaft werden starke (Sucht verursachende) Schmerzmittel/Opiate weitgehend ausschließlich an Patienten vergeben, die unheilbar krank sind.

KatII
23.01.2020, 22:14
Ja. Und warum? Meistens weil die Menschen nicht die wahren Ursachen beseitigen wollen.
Diese sind meistens ungesunde Ernährung, Rauchen, zu wenig Bewegung.

Einem uneinsichtigen Diabetes/Bluthochdruck/Atemwegs Kettenraucher, der weiterhin zu viel ungesunde Nahrung essen will ohne sich zu bewegen kann nur mit Schmerzmitteln/Mittel gegen die Symptome geholfen werden.

Die Ärzte verdienen übrigens nichts daran, billige Schmerzmittel zu verschreiben. Es ist allerdings mit der staatlich forcierten Massenabfertigung zu Billig-Preisen kompatibel.
Die wirklich teuren Mittel sind andere.

P.S.: Das Opfer an sich binden ist grober Unsinn. Die wirklichen Hämmer unter den Schmerzmitteln werden nur unter strenger Kontrolle und in Ausnahmefällen wie Operationen verabreicht.
Dauerhaft werden starke (Sucht verursachende) Schmerzmittel/Opiate weitgehend ausschließlich an Patienten vergeben, die unheilbar krank sind.

Erzähl nicht. Ibuprofen ist die Volksdroge, vermittelt von Kurpfuschern. Ich muss nicht ein fetter Alki sein, damit mir der Arzt im Auftrag der Pharma eine Dolo-Salbe reindrückt (dolo = Schmerz). Der Kosten und Zeitdruck plus Verführung der Pharma auf Ärzte ist die Pest der Postmoderne.

bollemann
24.01.2020, 00:34
China bestätigt 18 Tote und mehr als 570 Infizierte, 20 Millionen Chinesen unter Quarantäne. Ein Tiermarkt der 11 Millonen Stadt Wuhan gilt als Ausgangspunkt der Infektion.
In der Stadt kippen reihenweise Leute um. Hamsterkäufe, Angst und Agression bestimmen das Bild. Inzwischen wurde die Stadt Xiantao mit über einer Million Einwohner und Chibi mit einer halben Million Einwohner sowie Lichuan ebenfalls abgeriegelt.


https://www.youtube.com/watch?v=Bdb-45RzdpI

Chronos
24.01.2020, 07:05
Keine Abschaffung der Fall Studien, jeder Müll darf ein Arzt verschreiben, kein Stopp der unnötigen Operationen und sinnlosen Behandlungen. Jens Spahn, im Solde der Parma Mafia bekanntlich und strohdumm und korrupt

Spahn steht im Sold der Parma-Mafia? Dealt der Spahn jetzt mit dem berühmten Parma-Schinken, der von der Parma-Mafia hergestellt und gefälscht wird?

Man sollte es wirklich nicht mehr für möglich halten....

Chronos
24.01.2020, 07:08
Impfkritik ist ein Thema, welches hier aufzureißen wäre. Wie stehen die Chancen, dass angesichts des neuen Virus Bund und Länder um Milliarden abgemolken werden?

Impfkritik wäre ein Thema, das hier aufzureissen wäre?

Hats du noch nicht mal gesehen, dass es zum Thema Impfen hier bereits mehrere Stränge gibt?

Und was genau wäre dazu "aufzureissen"? Dass bereits viele Dutzende Millionen Kinder in Deutschland erfolgreich geimpft worden sind und so gut wie keine Probleme auftraten?

Chronos
24.01.2020, 07:15
Dann erkläre mir doch mal naturwissenschaftlich den Placebo/Nocebo Effekt.

Erkläre doch du erst einmal, wie eine Verdünnung (Potenz) von D15, in der statistisch nicht mal mehr ein einzige Molekül eines Wirkstoffes vorhanden ist, noch irgendeine Wirkung auf den menschlichen oder tierischen Organismus haben sollte - ausser der Einbildung, es würde wirken.

Und dann erkläre bei dieser Gelegenheit doch gleich mit, ob ein in den Bodensee geworfener Zuckerwürfel das komplette Bodenseewasser süßer machen könnte....

Chronos
24.01.2020, 07:19
(....)

China bestätigt 18 Tote und mehr als 570 Infizierte, 20 Millionen Chinesen unter Quarantäne. Ein Tiermarkt der 11 Millonen Stadt Wuhan gilt als Ausgangspunkt der Infektion.
In der Stadt kippen reihenweise Leute um. Hamsterkäufe, Angst und Agression bestimmen das Bild. Inzwischen wurde die Stadt Xiantao mit über einer Million Einwohner und Chibi mit einer halben Million Einwohner sowie Lichuan ebenfalls abgeriegelt.


Update: Nach soeben bekannt gewordenen Meldungen sind es in Wuhan bereits 26 Todesfälle durch das Corona-Virus.

Scheint sich sehr schnell auszubreiten.

Klopperhorst
24.01.2020, 08:27
Das ist die Rache für das Schwein, das die Schlitzis neulich mit einem Bungee-Jumping-Seil in die Tiefe stießen.


https://www.youtube.com/watch?v=JMVVKyVSvd8

---

Fortuna
24.01.2020, 08:42
Update: Nach soeben bekannt gewordenen Meldungen sind es in Wuhan bereits 26 Todesfälle durch das Corona-Virus.

Scheint sich sehr schnell auszubreiten.

Unser regionales Käseblatt gibt mit einem ganzseitigen Artikel Entwarnung:

Alles harmlos, kein Grund zur Sorge und der Chefarzt der Tropenmedizin stößt ins gleiche Horn.

Null Problemo.

Müssen wir schon wieder die Hoffnung auf einen biologischen Denkanstoß in der Frage sperrangelweit offener Grenzen und fehlender Kontrollen begraben?


http://de.web.img3.acsta.net/r_1280_720/medias/nmedia/18/36/09/76/18452548.jpg

Bolle
24.01.2020, 08:47
Morgen beginnt in China das neu Jahr! Dieses Fest ist das größte für die Chinesen. Damit ist es auch Hauptreisezeit! Jeder Chinese möchte zu seiner Familie. Millionen wollen von A nach B und von C nach D! Eine Woche ist China im Ausnahmezustand. Mal schauen wie sie das verkraften.

https://files.der-farang.com/cache/700x0/1/0/files/000/000/00/03/page/a4/6c/70/fuer-chinesen-beginnt-das-jahr-der-ratte-5e1e-781e.jpg

KatII
24.01.2020, 10:25
Erkläre doch du erst einmal, wie eine Verdünnung (Potenz) von D15, in der statistisch nicht mal mehr ein einzige Molekül eines Wirkstoffes vorhanden ist, noch irgendeine Wirkung auf den menschlichen oder tierischen Organismus haben sollte - ausser der Einbildung, es würde wirken.

Und dann erkläre bei dieser Gelegenheit doch gleich mit, ob ein in den Bodensee geworfener Zuckerwürfel das komplette Bodenseewasser süßer machen könnte....

Über Homöopathie herzuziehen ist das Eine, das juckt mich nicht mal. Aber zeig mir nur einen Schulmediziner, der den Placebo-Effekt abstreitet. Nimm dir alle Zeit, die du brauchst.

KatII
24.01.2020, 10:32
Impfkritik wäre ein Thema, das hier aufzureissen wäre?

Hats du noch nicht mal gesehen, dass es zum Thema Impfen hier bereits mehrere Stränge gibt?

Und was genau wäre dazu "aufzureissen"? Dass bereits viele Dutzende Millionen Kinder in Deutschland erfolgreich geimpft worden sind und so gut wie keine Probleme auftraten?

Zu kritisieren wären die Hamsterkäufe an Impfungen in Milliardenhöhe durch Bund und Länder. Impfungen gegen gehypte Grippen, die dann zu 99% die Wupper runtergespült wurden, weil sie die Wenigsten für nötig hielten, und die Wupper dann leicht gelblich wurde und die Wuppertaler superresistent wurden.

Chronos
24.01.2020, 10:53
(....)

Aber zeig mir nur einen Schulmediziner, der den Placebo-Effekt abstreitet. Nimm dir alle Zeit, die du brauchst.

Köstlich! :rofl:

Das schönste Eigentor eines Homöopathie-Anhängers, das man sich überhaupt vorstellen kann. Kann man sich beim besten Willen nicht ausdenken....

Der Begriff "Placebo-Effekt" ist selbsterklärend, du Komiker! Weshalb sollte ihn ein Arzt abstreiten, denn dieser Effekt ist Bestandteil der ärztlichen Philosophie.

Aber woher solltest gerade du das wissen.... :haha:

Bolle
24.01.2020, 10:54
https://cdn.prod.www.spiegel.de/images/69a6009a-b0d2-48ba-b14d-59e68d853ac7_w948_r1.77_fpx33.34_fpy50.jpg

Kunden eines Supermarkts in der chinesischen Metropole Wuhan schützen sich mit Masken vor einer möglichen Infektion mit dem Coronavirus

Stringer/ Getty Images

https://www.spiegel.de/politik/ausland/coronavirus-in-wuhan-bericht-aus-dem-epizentrum-der-mysterioesen-epidemie-a-46e82e34-672f-4603-9fcc-e8ed5c8a5152#

Chronos
24.01.2020, 10:59
Zu kritisieren wären die Hamsterkäufe an Impfungen in Milliardenhöhe durch Bund und Länder. Impfungen gegen gehypte Grippen, die dann zu 99% die Wupper runtergespült wurden, weil sie die Wenigsten für nötig hielten, und die Wupper dann leicht gelblich wurde und die Wuppertaler superresistent wurden.

Informiere dich doch erst einmal über die semantische Bedeutung des Begriffs "Prophylaxe".

Und wenn du das dann geschnallt hast, beziehe mal den alten Spruch in deine "Überlegungen" ein:

"Hinterher sind immer alle schlauer".

Jetzt aber mal Butter bei die Fische: Was würdest du denn tun, wenn du für das Gesundheitswesen im Land zuständig wärst und eine Pandemie eines hinsichtlich Ausbreitung und Mutationsgeschwindigkeit noch nicht abschätzbaren Virus drohen würde?

Einfach warten, bis es zu einer richtigen Ausbreitung kommt?

Was würdest du denn anstelle der Chinesen tun, wenn du für den aktuellen Ausbruch eines Corona-Varianten in Wuhan zuständig wärst?

KatII
24.01.2020, 10:59
Köstlich! :rofl:

Das schönste Eigentor eines Homöopathie-Anhängers, das man sich überhaupt vorstellen kann. Kann man sich beim besten Willen nicht ausdenken....

Der Begriff "Placebo-Effekt" ist selbsterklärend, du Komiker! Weshalb sollte ihn ein Arzt abstreiten, denn dieser Effekt ist Bestandteil der ärztlichen Philosophie.

Aber woher solltest gerade du das wissen.... :haha:

Bist du noch aufmerksam?

Netzdefinition:
"Als Placeboeffekt bezeichnet man in der Medizin das Auftreten einer therapeutischen Wirkung durch die Gabe von Tabletten ohne Wirkstoff (Placebos) oder von sogenannten Scheinbehandlungen. Die Patienten wissen dabei nicht, dass sie kein echtes Medikament einnehmen. Neben dem therapeutischen Einsatz werden Placebos auch häufig in der Forschung eingesetzt, um die Wirksamkeit eines neuen Medikaments zu testen. Lesen Sie hier alles über den Placeboeffekt, wann der Arzt ihn sinnvoll nutzen kann und welche Risiken dabei bestehen."

Frage:
Warum pumpen Schulmediziner ihre Opfer mit Giften voll, wenn sie doch über den Placebo-Effekt bescheid wissen?

Chronos
24.01.2020, 11:03
Bist du noch aufmerksam?

Netzdefinition:
"Als Placeboeffekt bezeichnet man in der Medizin das Auftreten einer therapeutischen Wirkung durch die Gabe von Tabletten ohne Wirkstoff (Placebos) oder von sogenannten Scheinbehandlungen. Die Patienten wissen dabei nicht, dass sie kein echtes Medikament einnehmen. Neben dem therapeutischen Einsatz werden Placebos auch häufig in der Forschung eingesetzt, um die Wirksamkeit eines neuen Medikaments zu testen. Lesen Sie hier alles über den Placeboeffekt, wann der Arzt ihn sinnvoll nutzen kann und welche Risiken dabei bestehen."

Verschone mich doch bitteschön mit deinen Belehrungsversuchen aus irgendwelchen Quellen aus dem Netz. Wie der Placebo-Effekt wirkt, wusste ich schon, als du noch in Russland als Quark im Schaufenster lagst.


Frage:
Warum pumpen Schulmediziner ihre Opfer mit Giften voll, wenn sie doch über den Placebo-Effekt bescheid wissen?

Auf derart idiotische, unsinnige Behauptungen implizierende Suggestivfragen gehe ich nicht ein.

herberger
24.01.2020, 11:11
Seuche und offene Grenzen plus Völkerwanderungen, was gibt es besseres?

Bolle
24.01.2020, 11:20
Das ist nur in China möglich!

https://www.welt.de/img/vermischtes/mobile205304393/2411625237-ci23x11-w1920/China-Outbreak.jpg

Coronavirus
Fast 100 Bagger im Einsatz – In Wuhan wird binnen zehn Tagen eine Klinik hochgezogen

https://www.welt.de/img/vermischtes/mobile205304351/2481625237-ci23x11-w1920/CHINA-HEALTH-VIRUS.jpg


https://www.welt.de/vermischtes/article205232623/Coronavirus-In-Wuhan-wird-binnen-zehn-Tagen-eine-Klinik-hochgezogen.html

nurmalso2.0
24.01.2020, 11:26
Was wurde auf Markt in dem vermutlich die Seuche ausbrach nebeneinander angeboten: Fledermäuse, Schlangen, Schildkröten, Fisch, Hühner, Schwein, Hund und anderes nicht näher zu bezeichnendes Krabbel,-Kriech- und Federvieh, dass auf dem Gehweg geschlachtet und ausgenommen wird ... bei ständig auf den Boden rotzenden Chinesen. So sind sie halt die Chinesen ...
Xi Jinping sollte mal den deutschen WKD anfordern.

Bolle
24.01.2020, 11:33
Die Mega-Metropolen dieser Welt sind wahre Hotspots für Seuchen und Epidemien aller Art! Da geht noch was......
Da können wir Berliner fast froh sein, dass der Flughafen nie fertig wird! Berlin ist und bleibt ein Dorf!

KatII
24.01.2020, 12:02
Verschone mich doch bitteschön mit deinen Belehrungsversuchen aus irgendwelchen Quellen aus dem Netz. Wie der Placebo-Effekt wirkt, wusste ich schon, als du noch in Russland als Quark im Schaufenster lagst.



Auf derart idiotische, unsinnige Behauptungen implizierende Suggestivfragen gehe ich nicht ein.

Du hast also nichts zu melden, und kommst auf die senile Tour. Verstehe.

Chronos
24.01.2020, 12:10
Du hast also nichts zu melden, und kommst auf die senile Tour. Verstehe.

Troll woanders, du Dünnbrettbohrer.

KatII
24.01.2020, 12:12
Informiere dich doch erst einmal über die semantische Bedeutung des Begriffs "Prophylaxe".

Und wenn du das dann geschnallt hast, beziehe mal den alten Spruch in deine "Überlegungen" ein:

"Hinterher sind immer alle schlauer".

Jetzt aber mal Butter bei die Fische: Was würdest du denn tun, wenn du für das Gesundheitswesen im Land zuständig wärst und eine Pandemie eines hinsichtlich Ausbreitung und Mutationsgeschwindigkeit noch nicht abschätzbaren Virus drohen würde?

Einfach warten, bis es zu einer richtigen Ausbreitung kommt?

Was würdest du denn anstelle der Chinesen tun, wenn du für den aktuellen Ausbruch eines Corona-Varianten in Wuhan zuständig wärst?

Ist nicht mein Fachgebiet, da kann ich nicht viel zu sagen.

Ist Prophylaxe sowas wie Präventivschlag? :haha:

KatII
24.01.2020, 14:26
Wenn es um den Placebo-Hokuspokus geht, kriegen Realisten plötzlich kognitive Dissonanz. :D

Merkelraute
24.01.2020, 14:32
Du warst sicher noch nie da.Völliger Unsinn.

2018 war ich 3 Wochen da. Rundreise. Und Du? Bist Du nur in den letzten Absteigen in China gewesen ?:hi:

Ansuz
24.01.2020, 14:34
Dabei ist es so einfach, solange ordentlich Umsatz generiert wird, sei es mit Globuli oder Arschritzen, ist die Kasse glücklich, weil sie dieses"Katsching!!!" Geräusch macht.

Anekdotisch kann ich jedenfalls berichten, daß die sogen. sprechende Medizyn eher mit einem Placebo- als mit einem Nocebo-Effekt korrelieren kann. ;)

KatII
24.01.2020, 14:45
Anekdotisch kann ich jedenfalls berichten, daß die sogen. sprechende Medizyn eher mit einem Placebo- als mit einem Nocebo-Effekt korrelieren kann. ;)
Kannte ich bisher noch nicht. Der Wiki Artikel ist interessant.

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Sprechende_Medizin
In ihrer Gesamtheit versteht sich die sprechende Medizin als Gegenpol und zugleich Erweiterung der "Apparatemedizin" oder "Ingenieursmedizin", welche auf dem strikt naturwissenschaftlich orientierten biomedizinischen Modell der Humanmedizin fußt. In dieser bis heute dominierenden Medizintheorie erscheint der Mensch nicht primär als (denkendes, fühlendes und gestaltendes) Subjekt, sondern als Objekt: der menschliche Organismus als komplexe Maschine, die im Schadensfall pharmakologisch oder chirurgisch-technisch zu reparieren ist (zur Kritik siehe zum Beispiel Ivan Illich und Paul Watzlawick (1991),[4] Thure v. Uexküll und Wolfgang Wesiack (2003),[5] George L. Engel (1976)[6][7] Josef W. Egger (2010)[8]).

Ansuz
24.01.2020, 14:55
Kannte ich bisher noch nicht. Der Wiki Artikel ist interessant.

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Sprechende_Medizin
In ihrer Gesamtheit versteht sich die sprechende Medizin als Gegenpol und zugleich Erweiterung der "Apparatemedizin" oder "Ingenieursmedizin", welche auf dem strikt naturwissenschaftlich orientierten biomedizinischen Modell der Humanmedizin fußt. In dieser bis heute dominierenden Medizintheorie erscheint der Mensch nicht primär als (denkendes, fühlendes und gestaltendes) Subjekt, sondern als Objekt: der menschliche Organismus als komplexe Maschine, die im Schadensfall pharmakologisch oder chirurgisch-technisch zu reparieren ist (zur Kritik siehe zum Beispiel Ivan Illich und Paul Watzlawick (1991),[4] Thure v. Uexküll und Wolfgang Wesiack (2003),[5] George L. Engel (1976)[6][7] Josef W. Egger (2010)[8]).

Lektüretipp: Ex ovo von Peter Bamm. Alt, aber zeitlos.

rumpelgepumpel
24.01.2020, 16:08
https://cdn.prod.www.spiegel.de/images/69a6009a-b0d2-48ba-b14d-59e68d853ac7_w948_r1.77_fpx33.34_fpy50.jpg

Kunden eines Supermarkts in der chinesischen Metropole Wuhan schützen sich mit Masken vor einer möglichen Infektion mit dem Coronavirus

Stringer/ Getty Images

https://www.spiegel.de/politik/ausland/coronavirus-in-wuhan-bericht-aus-dem-epizentrum-der-mysterioesen-epidemie-a-46e82e34-672f-4603-9fcc-e8ed5c8a5152#

die bauen schon ein extra Krankenhaus

10.25 Uhr: Bau eines Krankenhauses in sechs TagenIn Wuhan soll binnen kurzer Zeit eine Klinik mit 1.000 Betten nur für die mit dem Coronavirus infizierten Patienten errichtet werden. Auf der Baustelle waren Dutzende Bagger und Lastwagen im Einsatz, wie im Staatssender CCTV zu sehen war.

https://www.t-online.de/gesundheit/krankheiten-symptome/id_87200330/coronavirus-in-china-mehr-als-41-millionen-menschen-unter-quarantaene.html

aktuell sind 41 Mio Chinesen unter Quarantäne ?

das ist die halbe Bundesrepublik

rumpelgepumpel
24.01.2020, 16:21
Das ist nur in China möglich!

https://www.welt.de/img/vermischtes/mobile205304393/2411625237-ci23x11-w1920/China-Outbreak.jpg

Coronavirus
Fast 100 Bagger im Einsatz – In Wuhan wird binnen zehn Tagen eine Klinik hochgezogen

https://www.welt.de/img/vermischtes/mobile205304351/2481625237-ci23x11-w1920/CHINA-HEALTH-VIRUS.jpg


https://www.welt.de/vermischtes/article205232623/Coronavirus-In-Wuhan-wird-binnen-zehn-Tagen-eine-Klinik-hochgezogen.html

es sieht eher aus wie eine riesige Grube für ein Massengrab,

seltsam und beunruhigend ist das man offiziel gleich abgewiegelt hat (Spahn und Co),
wenn es nicht gefährlich ist warm sind dann 41 Mio Chinesen unter Quarantäne ?

es erinnert mich an den Film REC, nach einem Zwischenfall in einem Wohnhaus stellten die Bewohner erstaunt fest
das sie nicht evakuiert werden sondern ihr Wohnhaus von aussen verbarikadiert wird:


http://youtu.be/zlxEa0U44Kc

Bolle
24.01.2020, 16:24
es sieht eher aus wie eine riesige Grube für ein Massengrab,

seltsam und beunruhigend ist das man offiziel gleich abgewiegelt hat (Spahn und Co),
wenn es nicht gefährlich ist warm sind dann 41 Mio Chinesen unter Quarantäne ?

es erinnert mich an den Film REC, nach einem Zwischenfall in einem Wohnhaus stellten die Bewohner erstaunt fest
das sie nicht evakuiert werden sondern ihr Wohnhaus von aussen verbarikadiert wird:


http://youtu.be/zlxEa0U44Kc

Keine Grube, die planieren!
den Film kenn ich. Es gibt zwei Verfilmungen.

rumpelgepumpel
24.01.2020, 16:28
Keine Grube, die planieren!
den Film kenn ich. Es gibt zwei Verfilmungen.

btw: mein Arbeitskollege ist Chinese,
er verfolgt das mit verständlichen Interesse, er meint das er in Foren Informationen zur Hilfe mit verbreitet,
sowas wie Hände waschen bei 60° usw.

Nationalix
24.01.2020, 16:40
Auf meinem Tablet habe ich das Spiel Plague Inc. Ziel ist die Entwicklung und Freisetzung eines letalen Erregers um die komplette Menschheit auszulöschen. Hoffentlich ist der nicht entfleucht. :schock:

Nationalix
24.01.2020, 16:42
btw: mein Arbeitskollege ist Chinese,
er verfolgt das mit verständlichen Interesse, er meint das er in Foren Informationen zur Hilfe mit verbreitet,
sowas wie Hände waschen bei 60° usw.

Bei 60° verbrüht man sich die Hände. Ist der noch ganz dicht?

autochthon
24.01.2020, 16:45
btw: mein Arbeitskollege ist Chinese,
er verfolgt das mit verständlichen Interesse, er meint das er in Foren Informationen zur Hilfe mit verbreitet,
sowas wie Hände waschen bei 60° usw.

Der soll sich mit Dr. Schnell (Systemhygieniker) auseinandersetzen.

rumpelgepumpel
24.01.2020, 16:45
Bei 60° verbrüht man sich die Hände. Ist der noch ganz dicht?

aber das Virus ist weg :D

ich glaube aber es ist dann eh zu spät,
den Versuch sich bei 60° zu duschen wars aber Wert

KatII
24.01.2020, 16:58
Auf meinem Tablet habe ich das Spiel Plague Inc. Ziel ist die Entwicklung und Freisetzung eines letalen Erregers um die komplette Menschheit auszulöschen. Hoffentlich ist der nicht entfleucht. :schock:

Wir sehen uns in Grönland.

Reichs_Adler
24.01.2020, 17:03
Bis jetzt wurden aus China 39 Tote gemeldet. Wer da schon in Panik verfällt, sollte sich besser nicht damit beschäftigen, wie viele Menschen jeden Tag in Deutschland an multiresistenten Keimen verrecken.

KatII
24.01.2020, 17:22
Bis jetzt wurden aus China 39 Tote gemeldet. Wer da schon in Panik verfällt, sollte sich besser nicht damit beschäftigen, wie viele Menschen jeden Tag in Deutschland an multiresistenten Keimen verrecken.

Da wären wir wieder bei der modernen Pharma-Medizin, der diese Monster zu verdanken sind.

Leibniz
24.01.2020, 17:35
Erzähl nicht. Ibuprofen ist die Volksdroge, vermittelt von Kurpfuschern. Ich muss nicht ein fetter Alki sein, damit mir der Arzt im Auftrag der Pharma eine Dolo-Salbe reindrückt (dolo = Schmerz). Der Kosten und Zeitdruck plus Verführung der Pharma auf Ärzte ist die Pest der Postmoderne.
Ibuprofen ist auch kein schweres, Sucht erzeugendes Mittel. Ich habe immer Ibuprofen zuhause. Verschreibungsfrei von Amazon.
Du hast einfach keine Ahnung, wovon Du schreibst.

Ich wünsche niemandem, dass er einmal schwer krank wird. Wenn es Dich dennoch einmal trifft, bist Du froh, einen richtigen Arzt zu haben.

Leibniz
24.01.2020, 17:38
Bei 60° verbrüht man sich die Hände. Ist der noch ganz dicht?
Einige hier sind Komiker ohne es zu merken. :D

Nationalix
24.01.2020, 17:41
Ibuprofen ist auch kein schweres, Sucht erzeugendes Mittel. Ich habe immer Ibuprofen zuhause. Verschreibungsfrei von Amazon.
Du hast einfach keine Ahnung, wovon Du schreibst.

Ich wünsche niemandem, dass er einmal schwer krank wird. Wenn es Dich dennoch einmal trifft, bist Du froh, einen richtigen Arzt zu haben.

Ibus haben wir auch immer vorrätig. Besonders morgens hilfreich, wenn der letzte Cocktail am Abend zuvor verdorben war. :)

Reichs_Adler
24.01.2020, 17:46
Da wären wir wieder bei der modernen Pharma-Medizin, der diese Monster zu verdanken sind.

Ohne diese moderne Pharma-Medizin würde man an noch ganz anderen Keimen verrecken
Übrigens ist an den Toten nicht die Pharmaindustrie Schuld, sondern falsche Hygienestandards in deutschen Krankenhäusern. In den Niederlande gibt es das in der Häufigkeit zb nicht.

DaBayer
24.01.2020, 17:54
Erkläre doch du erst einmal, wie eine Verdünnung (Potenz) von D15, in der statistisch nicht mal mehr ein einzige Molekül eines Wirkstoffes vorhanden ist, noch irgendeine Wirkung auf den menschlichen oder tierischen Organismus haben sollte - ausser der Einbildung, es würde wirken.

Und dann erkläre bei dieser Gelegenheit doch gleich mit, ob ein in den Bodensee geworfener Zuckerwürfel das komplette Bodenseewasser süßer machen könnte....
Dazu möchte ich Monika Gruber zitieren: :D

https://www.youtube.com/watch?v=l3RivWhpTL0

ca. ab 2:12 - 2:25

Für mitlesende Nichtsüdstaatler schriftdeutsch in etwa:
"Sehn Sie, Homöopathie ist, wenn der Bauer auf sein Feld geht, furzt und dann sagt "So, jetzt ist das Feld gedüngt." "

navy
24.01.2020, 17:57
Spahn steht im Sold der Parma-Mafia? Dealt der Spahn jetzt mit dem berühmten Parma-Schinken, der von der Parma-Mafia hergestellt und gefälscht wird?

Man sollte es wirklich nicht mehr für möglich halten....

einfaches lesen ist mit twitter bildung schon schwierig. Details findet man u.a. bei wikipedia (https://de.wikipedia.org/wiki/Jens_Spahn), aber mit smartphone Bildung ist schon lesen schwierig. Und Functional Analphaben verstehen dann nicht was sie lesen

rumpelgepumpel
24.01.2020, 18:11
ich tippe auf ein Militär-Virus,
ausgebüchst auch einem China-Labor,
das ist ernst zu nehmen

in 12 Sekunden werden die letzten Kräfte aktiviert,
zur Tötung des Gegners,

eine Metapher


http://youtu.be/BLIuci6IBIg

KatII
24.01.2020, 18:27
Ohne diese moderne Pharma-Medizin würde man an noch ganz anderen Keimen verrecken
Übrigens ist an den Toten nicht die Pharmaindustrie Schuld, sondern falsche Hygienestandards in deutschen Krankenhäusern. In den Niederlande gibt es das in der Häufigkeit zb nicht.

Nee, nee, der Mensch ist einfach nur größenwahnsinnig indem er glaubt, sich über die Natur stellen zu können.

KatII
24.01.2020, 18:28
Ibuprofen ist auch kein schweres, Sucht erzeugendes Mittel. Ich habe immer Ibuprofen zuhause. Verschreibungsfrei von Amazon.
Du hast einfach keine Ahnung, wovon Du schreibst.

Ich wünsche niemandem, dass er einmal schwer krank wird. Wenn es Dich dennoch einmal trifft, bist Du froh, einen richtigen Arzt zu haben.

Hast du überhaupt den Beipackzettel gelesen?

Chronos
24.01.2020, 18:38
Dazu möchte ich Monika Gruber zitieren: :D

https://www.youtube.com/watch?v=l3RivWhpTL0

ca. ab 2:12 - 2:25

Für mitlesende Nichtsüdstaatler schriftdeutsch in etwa:
"Sehn Sie, Homöopathie ist, wenn der Bauer auf sein Feld geht, furzt und dann sagt "So, jetzt ist das Feld gedüngt." "
:rofl: Danke! Ich wische mir gerade die Lachtränen weg.

Das ist die wohl treffendste Beschreibung der Homöopathie, die jemals verfasst wurde. Jaja, die Gruber. Eine herrliche Kabarettistin.

Chronos
24.01.2020, 18:42
einfaches lesen ist mit twitter bildung schon schwierig. Details findet man u.a. bei wikipedia (https://de.wikipedia.org/wiki/Jens_Spahn), aber mit smartphone Bildung ist schon lesen schwierig. Und Functional Analphaben verstehen dann nicht was sie lesen

Ach, du schilderst jetzt deinen Bildungsweg als Analphabe (was'n das jetzt schon wieder....?) im Selbstgespräch?

Reichs_Adler
24.01.2020, 18:45
Nee, nee, der Mensch ist einfach nur größenwahnsinnig indem er glaubt, sich über die Natur stellen zu können.

Ich weiss, das ich ohne die größenwahnsinnigen Pharma-Mafia nicht mehr leben würde. Aber du kannst dir ja gerne bei einer schweren Krankheit Bachblüten oder Globuli reinziehen.
Da die aber auch von der Pharma-Mafia hergestellt werden, bleibt dir wohl nichts anderes übrig, als abzutreten.

KatII
24.01.2020, 18:47
Ich weiss, das ich ohne die größenwahnsinnigen Pharma-Mafia nicht mehr leben würde. Aber du kannst dir ja gerne bei einer schweren Krankheit Bachblüten oder Globuli reinziehen.
Da die aber auch von der Pharma-Mafia hergestellt werden, bleibt dir wohl nichts anderes übrig, als abzutreten.

Ich heile alles mit Wodka. Keime? Wodka! Schmerz im Fuß!? Wodka! Psychische Störung? Natürlich Wodka!

Reichs_Adler
24.01.2020, 18:47
Ich heile alles mit Wodka.

Würde auf jeden Fall deine Kommentare erklären und altersbedingten Krankheiten beugt man so auch vor.

KatII
24.01.2020, 18:50
Würde auf jeden Fall deine Kommentare erklären und altersbedingten Krankheiten beugt man so auch vor.

:D :haha:

autochthon
24.01.2020, 19:59
Eilmeldung:

Frankreich bestätigt die ersten 2 Erkrankten!!!!!

Quelle: N24

Maximilian
24.01.2020, 20:17
Eilmeldung:

Frankreich bestätigt die ersten 2 Erkrankten!!!!!

Quelle: N24

Einer der beiden Patienten wird in einem Krankenhaus in Paris behandelt, der andere in Bordeaux.

HansMaier.
24.01.2020, 20:20
Eilmeldung:

Frankreich bestätigt die ersten 2 Erkrankten!!!!!

Quelle: N24


Schönschön, vielleicht ist das der schwarze Schwan, der die Dinge endlich in Bewegung bringt...:D
MfG
H.Maier

bollemann
24.01.2020, 20:23
http://cagnet.de/baba1802.JPG

Von Frankreich ist es nur noch ein kurzer Weg bis ins bevölkerungsreiche NRW rein.
Möge der Virus gerecht walten.

Leibniz
24.01.2020, 20:23
Ibus haben wir auch immer vorrätig. Besonders morgens hilfreich, wenn der letzte Cocktail am Abend zuvor verdorben war. :)
Ich trinke zwar kein Alkohol, finde es jedoch auch bei anderen temporären Schmerzen hilfreich.

KatII
24.01.2020, 20:24
Schönschön, vielleicht ist das der schwarze Schwan, der die Dinge endlich in Bewegung bringt...:D
MfG
H.Maier

Gut beobachtet, alle sehnen den Crash herbei.

rumpelgepumpel
24.01.2020, 20:26
Corona heisst rückwärts Anoroc,

Bahnreisende in Leipzig bewegen sich jetzt zügiger auf den Bahnsteigen

https://m.lvz.de/var/storage/images/lvz/leipzig/lokales/was-leipziger-ueber-das-corona-virus-wissen-sollten/737987162-2-ger-DE/Was-Leipziger-ueber-das-Corona-Virus-wissen-sollten_reference_4_3.jpg

rumpelgepumpel
24.01.2020, 20:31
Einige hier sind Komiker ohne es zu merken. :D


ist es Zufall das der Typ in "Annihilation" (Auslöschung) ein Chinese ist ?


http://youtu.be/89OP78l9oF0

sie sind jetzt hier

Veruschka
24.01.2020, 20:33
ich tippe auf ein Militär-Virus,
ausgebüchst auch einem China-Labor,
das ist ernst zu nehmen

...
Glaub ich nicht, eher hat Mutter Natur mal wieder ein Virus losgelassen um sich einige Menschen vom Hals zu schaffen.
Ist doch bei Ebola das gleiche: schlummert Monate oder sogar Jahre irgendwo im afrikanischen Urwald und urplötzlich ist es wieder da.

Minimalphilosoph
24.01.2020, 20:35
Glaub ich nicht, eher hat Mutter Natur mal wieder ein Virus losgelassen um sich einige Menschen vom Hals zu schaffen.....
(Zitat von mir gekürzt)

Noch lange nicht. :cool:

Shahirrim
24.01.2020, 20:35
Glaub ich nicht, eher hat Mutter Natur mal wieder ein Virus losgelassen um sich einige Menschen vom Hals zu schaffen.
Ist doch bei Ebola das gleiche: schlummert Monate oder sogar Jahre irgendwo im afrikanischem Urlaub und urplötzlich ist es wieder da.

Dürfte wirklich so sein.

Manche Tiere kann man einfach nicht essen. Auch wenn es nicht rein analytisch offensichtlich ist, dass sie zum Verzehr ungeeignet sind. Reine und unreine Tiere hatte schon seinen Sinn.

Und was Chinesen alles essen, muss man hier ja nicht erzählen.

rumpelgepumpel
24.01.2020, 20:36
Glaub ich nicht, eher hat Mutter Natur mal wieder ein Virus losgelassen um sich einige Menschen vom Hals zu schaffen.
Ist doch bei Ebola das gleiche: schlummert Monate oder sogar Jahre irgendwo im afrikanischem Urlaub und urplötzlich ist es wieder da.

mein Arbeits-Chinese sagte was von "Virus im Labor"
also mein Arbeitskollege,
ist wohl so eine Ahnung von ihm

Leibniz
24.01.2020, 20:36
Glaub ich nicht, eher hat Mutter Natur mal wieder ein Virus losgelassen um sich einige Menschen vom Hals zu schaffen.
Ist doch bei Ebola das gleiche: schlummert Monate oder sogar Jahre irgendwo im afrikanischem Urlaub und urplötzlich ist es wieder da.
Nur dieses mal hat Mutter Natur den falschen Kontinent gewählt.

Veruschka
24.01.2020, 20:38
Nur dieses mal hat Mutter Natur den falschen Kontinent gewählt.
Breitet sich doch ohnehin aus.

Nicht Sicher
24.01.2020, 20:39
Ibus haben wir auch immer vorrätig. Besonders morgens hilfreich, wenn der letzte Cocktail am Abend zuvor verdorben war. :)

Also gegen Kopfschmerzen wirkten sie bei mir Wunder, egal ob einfach so da oder nach Alkohol. Bei anderen Schmerzen wie Muskelkater, Fußschmerzen etc. irgendwie nicht so wirklich spürbar.

Zum Thema:Eigentlich lange überfällig im Sinne der Statistik, eigentlich sogar noch viel Schlimmeres als bisher passiert ist. China ist mit seinen Menschenmassen teils auf engstem Raum, nicht der besten Hygenie und teils abstrusen Ernährungs und "Medizin"-Methodiken, geradezu prädestiniert dafür. Aber die bisherigen ~1000 Erkrankten und 26 Toten sind bei 1,4 Milliarden noch gar nichts.

Also warten wir es mal ab. Ist ja auch nicht das Erste Mal.

Apart
24.01.2020, 20:45
Ich finde das komisch, dass die in China so schnell und stark reagieren, extra ein Krankenhaus bauen, bloß wegen ein paar Fällen. Das ist doch untypisch für die Chinesen.
Wissen die mehr, als sie zugeben ?

Minimalphilosoph
24.01.2020, 20:46
Dürfte wirklich so sein.

Manche Tiere kann man einfach nicht essen. Auch wenn es nicht rein analytisch offensichtlich ist, dass sie zum Verzehr ungeeignet sind. Reine und unreine Tiere hatte schon seinen Sinn.

Und was Chinesen alles essen, muss man hier ja nicht erzählen.


Leis soll vilusflee sein....

rumpelgepumpel
24.01.2020, 20:49
schon erstaunlich wie es heruntergespielt wird,

was passiert ab Punkt x ?
werden 51 Mio Menschen vergast und verbrannt ?
oder 6 Mrd


http://youtu.be/0xfXN4xsJYU

"ARD-Reporter wurde leider erschossen als er wieder raus wollte" könnte eine Nachricht heissen :D

Leibniz
24.01.2020, 20:50
Ich finde das komisch, dass die in China so schnell und stark reagieren, extra ein Krankenhaus bauen, bloß wegen ein paar Fällen. Das ist doch untypisch für die Chinesen.
Wissen die mehr, als sie zugeben ?
Naja, wenn sich dieses Problem vergrößert, werden gewöhnliche Krankenhäuser sehr schnell an ihre Grenzen stoßen. Auch in Deutschland. Von denen Krankenhäusern, die auch in Deutschland die Möglichkeit haben, Patienten zu isolieren, dürften keine mehr als vielleicht 30-50 Plätze haben.

Apart
24.01.2020, 20:59
Naja, wenn sich dieses Problem vergrößert, werden gewöhnliche Krankenhäuser sehr schnell an ihre Grenzen stoßen. Auch in Deutschland. Von denen Krankenhäusern, die auch in Deutschland die Möglichkeit haben, Patienten zu isolieren, dürften keine mehr als vielleicht 30-50 Plätze haben.

Klar, das kann schnell gehen.
Aber dass die Chinesen da so stark reagieren finde ich komisch, rund 50 Millionen Menschen sind abgeriegelt, ein großes Krankenhaus in 10 Tagen aus dem Boden stampfen (wann haben die eigentlich mit der Planung dessen begonnen?). Auch dass die so gut Bescheid wissen, woher der Virus stammt und so schnell überhaupt wußten, daß ein neuer Virus ausgebrochen ist finde ich bemerkenswert.
Es erkranken und sterben auch bei uns ja ab und zu Menschen, bei denen man nicht genau weiß warum.
Der Virus scheint sich ja global sehr schnell auszubreiten.

rumpelgepumpel
24.01.2020, 21:03
Naja, wenn sich dieses Problem vergrößert, werden gewöhnliche Krankenhäuser sehr schnell an ihre Grenzen stoßen. Auch in Deutschland. Von denen Krankenhäusern, die auch in Deutschland die Möglichkeit haben, Patienten zu isolieren, dürften keine mehr als vielleicht 30-50 Plätze haben.

ein Militär-Virus macht aktuell genau das für was es gebaut worden ist,
schlimmer als eine Atomwaffe

Leibniz
24.01.2020, 21:04
Klar, das kann schnell gehen.
Aber dass die Chinesen da so stark reagieren finde ich komisch, rund 50 Millionen Menschen sind abgeriegelt, ein großes Krankenhaus in 10 Tagen aus dem Boden stampfen (wann haben die eigentlich mit der Planung dessen begonnen?). Auch dass die so gut Bescheid wissen, woher der Virus stammt und so schnell überhaupt wußten, daß ein neuer Virus ausgebrochen ist finde ich bemerkenswert.
Es erkranken und sterben auch bei uns ja ab und zu Menschen, bei denen man nicht genau weiß warum.
Der Virus scheint sich ja global sehr schnell auszubreiten.
Das muss man den Chinesen wiederum lassen. Wenn es darum geht, Dinge zu tun, Brücken oder Straßen zu bauen, sind sie so schnell, dass es hierzulande unbegreiflich ist. Hierzulande sind 10 Tage etwa die Hälfte dessen, was die Bürokratie braucht, um auf gestellte Anträge mit einem ersten Lebenszeichen zu reagieren.
Es hat eben auch damit zu tun, dass die Administration dort nicht von irgendwelchen Öko-Spinnern oder linken Seifen-Allergikern behindert wird.
Wenn es in China zu Ausschreitungen kommt, ist es meistens wegen Geld. Geld ist sozusagen das Maß der Dinge.

Rumpelstilz
24.01.2020, 21:06
Bei 60° verbrüht man sich die Hände. Ist der noch ganz dicht?
Ich habe mal in einer Grossküche gearbeitet, in der BRD. Weiss nicht mehr so genau, weshalb und warum. Ist auch schon über vier Jahrzehnte her. Das, woran ich mich aber noch sehr gut erinnern kann, ist das:

Beim Geschirrspülen meinte ich nur, ich könne da nicht ins Wasser fassen, das sei ja brühend heiss. Eine Frau meinte nur zu mir, das müsse ich lernen. Alle würden in dieses Wasser fassen und hätten sich daran gewöhnt. Das Wasser sei 60 Grad heiss. An diese Zahl erinnere ich mich noch ganz genau.

Systemhandbuch
24.01.2020, 21:09
Klar, das kann schnell gehen.
Aber dass die Chinesen da so stark reagieren finde ich komisch, rund 50 Millionen Menschen sind abgeriegelt, ein großes Krankenhaus in 10 Tagen aus dem Boden stampfen (wann haben die eigentlich mit der Planung dessen begonnen?). Auch dass die so gut Bescheid wissen, woher der Virus stammt und so schnell überhaupt wußten, daß ein neuer Virus ausgebrochen ist finde ich bemerkenswert.
Es erkranken und sterben auch bei uns ja ab und zu Menschen, bei denen man nicht genau weiß warum.
Der Virus scheint sich ja global sehr schnell auszubreiten.

Vielleicht wissen die ja auch mehr? Die haben ja auch ihre Geheimdienste. China mit Nukes angreifen wäre ne blöde Idee. Kommt mir so vor, als wären sie auf so ne Kacke, oder besser Attacke vorbereitet gewesen.

Apart
24.01.2020, 21:09
Das muss man den Chinesen wiederum lassen. Wenn es darum geht, Dinge zu tun, Brücken oder Straßen zu bauen, sind sie so schnell, dass es hierzulande unbegreiflich ist. Hierzulande sind 10 Tage etwa die Hälfte dessen, was die Bürokratie braucht, um auf gestellte Anträge mit einem ersten Lebenszeichen zu reagieren.
Es hat eben auch damit zu tun, dass die Administration dort nicht von irgendwelchen Öko-Spinnern oder linken Seifen-Allergikern behindert wird.
Wenn es in China zu Ausschreitungen kommt, ist es meistens wegen Geld. Geld ist sozusagen das Maß der Dinge.


Auch klar. Aber ein Krankenhaus in 10 !!! Tagen ? Hallo ?`So lange brauch ja fast der Beton der Fundamente zum trocknen. 50 Millionen Menschen abriegeln, wegen ein paar Hundert infizierten ?

Also entweder sind die um Lichtjahre schneller und auch penibler bei Krankheitsvorsorge, als wir, oder die wußten schon länger, daß da ein ganz großes Ding ins Rollen kommt.

Ich hab ein wenig Angst. Es ist in Frankreich.

Auch die Ausbreitung finde ich rasant. Es ist schon auf 3 Kontinenten.

Leibniz
24.01.2020, 21:11
Ich habe mal in einer Grossküche gearbeitet, in der BRD. Weiss nicht mehr so genau, weshalb und warum. Ist auch schon über vier Jahrzehnte her. Das, woran ich mich aber noch sehr gut erinnern kann, ist das:

Beim Geschirrspülen meinte ich nur, ich könne da nicht ins Wasser fassen, das sei ja brühend heiss. Eine Frau meinte nur zu mir, das müsse ich lernen. Alle würden in dieses Wasser fassen und hätten sich daran gewöhnt. Das Wasser sei 60 Grad heiss. An diese Zahl erinnere ich mich noch ganz genau.
Die thermische Leitfähigkeit von Wasser ist nicht so hoch wie die von Metallen, insofern kann der Körper mithilfe einer stärkeren Durchblutung vermutlich dem entgegenwirken.

Aber auch ganz grundsätzlich ist es Unsinn. Selbst wenn man die Hände mit dieser Temperatur wäscht sind sie dadurch nicht steril. Für so etwas hat die Zivilisation Desinfektionsmittel entwickelt.

Systemhandbuch
24.01.2020, 21:15
Ich habe mal in einer Grossküche gearbeitet, in der BRD. Weiss nicht mehr so genau, weshalb und warum. Ist auch schon über vier Jahrzehnte her. Das, woran ich mich aber noch sehr gut erinnern kann, ist das:

Beim Geschirrspülen meinte ich nur, ich könne da nicht ins Wasser fassen, das sei ja brühend heiss. Eine Frau meinte nur zu mir, das müsse ich lernen. Alle würden in dieses Wasser fassen und hätten sich daran gewöhnt. Das Wasser sei 60 Grad heiss. An diese Zahl erinnere ich mich noch ganz genau.

War zu meiner Jugend auch fast noch Standard. Spülmachinen waren halt Fehlanzeige.

Köche machen sich ja heute noch nen Spaß draus, ... wer nicht heiß anfassen kann, der kann auch nicht heiß lieben.:D

Leibniz
24.01.2020, 21:15
Auch klar. Aber ein Krankenhaus in 10 !!! Tagen ? Hallo ?`So lange brauch ja fast der Beton der Fundamente zum trocknen. 50 Millionen Menschen abriegeln, wegen ein paar Hundert infizierten ?

Also entweder sind die um Lichtjahre schneller und auch penibler bei Krankheitsvorsorge, als wir, oder die wußten schon länger, daß da ein ganz großes Ding ins Rollen kommt.
10 Tage erscheinen mir auch jenseits dessen, was menschenmöglich ist.
Dass sie selbst vielleicht wissen, dass dieses Virus besonders gefährlich ist klingt plausibel.


Ich hab ein wenig Angst. Es ist in Frankreich.

Auch die Ausbreitung finde ich rasant. Es ist schon auf 3 Kontinenten.
Es ist auch sehr viel gefährlicher als beispielsweise Radioaktivität. Im Zweifel sind öffentliche Orte zu meiden.
Das tue ich ohnehin schon, seitdem die Negroiden hier Seuchen und Parasiten einschleppen.

Reiner Zufall
24.01.2020, 21:16
Bis jetzt wurden aus China 39 Tote gemeldet. Wer da schon in Panik verfällt, sollte sich besser nicht damit beschäftigen, wie viele Menschen jeden Tag in Deutschland an multiresistenten Keimen verrecken.

Recht hast du!

Die Chinesen bauen im Moment eine Krankenhaus für 1.000 Betten in Wuhan, das in ein paar Tagen fertig wird.

Anstatt über 20.000 Toten durch Krankenhauskeime Sofortmaßnahmen zu verhängen, weist Pharma-Liebling Spahn sinnlose Masernimpfungen an, denn es gab keine deutsche Maserntote!

Kein
Reiner Zufall,
dass unsere Krankenkassenbeiträge in den meisten Fällen bei Großkonzernen landen, massenhaft auch in die Privatkliniken, die an der Börse sind....

Flaschengeist
24.01.2020, 21:17
Vielleicht wissen die ja auch mehr? Die haben ja auch ihre Geheimdienste. China mit Nukes angreifen wäre ne blöde Idee. Kommt mir so vor, als wären sie auf so ne Kacke, oder besser Attacke vorbereitet gewesen.

Angesichts der Tatsache, dass man gegen die Asiaten schon öfter Biowaffen eingesetzt hat, denke ich, dass die einfach besser vorbereitet sind.

arbool
24.01.2020, 21:19
Das Corona-Virus ist super ernst!!! Suchterm: Chinese Busdriver Vomiting Blood
https://duckduckgo.com/?q=chinese+busdriver+vomiting+blood&t=ffnt&iax=videos&ia=videos

Systemhandbuch
24.01.2020, 21:21
Die thermische Leitfähigkeit von Wasser ist nicht so hoch wie die von Metallen, insofern kann der Körper mithilfe einer stärkeren Durchblutung vermutlich dem entgegenwirken.

Aber auch ganz grundsätzlich ist es Unsinn. Selbst wenn man die Hände mit dieser Temperatur wäscht sind sie dadurch nicht steril. Für so etwas existiert hat die Zivilisation Desinfektionsmittel entwickelt.

Oh mein Gott, ... hast Du jemals in nem Lokal gearbeitet? Ich hab das in einer Pizzeria erlebt. Da gehen die leergesoffenen Weizenbiergläser zweimal durch lauwarmes Spülwasser und gut isses.:haha:

Shahirrim
24.01.2020, 21:21
Ich habe mal in einer Grossküche gearbeitet, in der BRD. Weiss nicht mehr so genau, weshalb und warum. Ist auch schon über vier Jahrzehnte her. Das, woran ich mich aber noch sehr gut erinnern kann, ist das:

Beim Geschirrspülen meinte ich nur, ich könne da nicht ins Wasser fassen, das sei ja brühend heiss. Eine Frau meinte nur zu mir, das müsse ich lernen. Alle würden in dieses Wasser fassen und hätten sich daran gewöhnt. Das Wasser sei 60 Grad heiss. An diese Zahl erinnere ich mich noch ganz genau.

Ist nicht eine normale Tasse Tee oder Kaffee auch so heiß, wenn sie frisch ist? Ich meine, die sind sogar bis zu 80 ° C. warm, wenn sie aus der Maschine auf den Tisch kommen.

Leibniz
24.01.2020, 21:24
Oh mein Gott, ... hast Du jemals in nem Lokal gearbeitet? Ich hab das in einer Pizzeria erlebt. Da gehen die leergesoffenen Weizenbiergläser zweimal durch lauwarmes Spülwasser und gut isses.:haha:
Die verneinte Aussage war, dass man mit 60 Grad Wasser die Hände waschen müsse um alle Keime abzutöten. Ich spüle auch nicht mit Desinfektionsmittel. Das tut niemand...

Systemhandbuch
24.01.2020, 21:28
Angesichts der Tatsache, dass man gegen die Asiaten schon öfter Biowaffen eingesetzt hat, denke ich, dass die einfach besser vorbereitet sind.

War auch mein Gedanke, als ich in der Glotze die Bilder von dem Krankenhausneubau gesehen habe. Die sind vorbereitet. Die BRD wäre mit so einem Problem völig überfordert.

Rumpelstilz
24.01.2020, 21:31
Angesichts der Tatsache, dass man gegen die Asiaten schon öfter Biowaffen eingesetzt hat, denke ich, dass die einfach besser vorbereitet sind.
Schon seit Jahrzehnten liest man ja auf Internet-Seiten immer solche Warnungen oder Wunschvorstellungen, ganz queerbeet, wie: "Stell dir vor, in China gibt es eine Grippe und alle bekommen Schnupfen."

Auf der anderen Seite drohen die Angelsachsen ja mit jedem Scheiss, wenn der Tag lang ist, und das Meiste davon ist nur heisse Luft. Sie greifen den Iran an, sie drohen Russland, sie haben von allen Waffen die Besten, Roboter, KI und Nanotechnik. Überall sind ausgerechnet diese Spinner führend ...
:D

bollemann
24.01.2020, 21:34
http://youtu.be/0xfXN4xsJYU
Das Gestammel von der Spahn Schwuchtel bei 2.20min ist schon hart.
Abgesehen davon werden auch die nationalen Mentalitäten bei der natürlichen Auslese Wirkung zeigen. Die Chinesen reagieren hart und diszipliniert. Tun alles was nötig ist.
Buntland hingegen ist schon aufgrund seiner ehtnischen Fragmentierung im Nachteil. Was passiert bei einem Corona Ausbruch im Ruhrgebiet?
Die Notaufnahmen werden voller agressiver Kanaken sein, die Deutschen trauen sich garnicht hin.

Systemhandbuch
24.01.2020, 21:36
Die verneinte Aussage war, dass man mit 60 Grad Wasser die Hände waschen müsse um alle Keime abzutöten. Ich spüle auch nicht mit Desinfektionsmittel. Das tut niemand...

Selbst mit 60 Grad bekommst Du hartnäckige Keime nicht weg. Nichtmal Zecken.

Flaschengeist
24.01.2020, 21:37
Schon seit Jahrzehnten liest man ja auf Internet-Seiten immer solche Warnungen oder Wunschvorstellungen, ganz queerbeet, wie: "Stell dir vor, in China gibt es eine Grippe und alle bekommen Schnupfen."

Auf der anderen Seite drohen die Angelsachsen ja mit jedem Scheiss, wenn der Tag lang ist, und das Meiste davon ist nur heisse Luft. Sie greifen den Iran an, sie drohen Russland, sie haben von allen Waffen die Besten, Roboter, KI und Nanotechnik. Überall sind ausgerechnet diese Spinner führend ...
:D

Die Angelsachsen hatten ja schon solche Waffen eingesetzt. Ich glaube ein paar tausend Opfer. Das hier und da mal so ein Virusfrüchten aus einem Labor abgehauen ist, und eine Epidemie verursachte ist auch bekannt. Navy hatte mal über geheime US-Labors im ehemaligen Jugoslawien berichtet. Ich will mich gar nicht weiter auslassen, was ich denen alles zutraue.

Flaschengeist
24.01.2020, 21:39
Das Gestammel von der Spahn Schwuchtel bei 2.20min ist schon hart.
Abgesehen davon werden auch die nationalen Mentalitäten bei der natürlichen Auslese Wirkung zeigen. Die Chinesen reagieren hart und diszipliniert. Tun alles was nötig ist.
Buntland hingegen ist schon aufgrund seiner ehtnischen Fragmentierung im Nachteil. Was passiert bei einem Corona Ausbruch im Ruhrgebiet?
Die Notaufnahmen werden voller agressiver Kanaken sein, die Deutschen trauen sich garnicht hin.
:top: Das muss man wirklich annehmen...

Kurti
24.01.2020, 21:48
Die Angelsachsen hatten ja schon solche Waffen eingesetzt. Ich glaube ein paar tausend Opfer. Das hier und da mal so ein Virusfrüchten aus einem Labor abgehauen ist, und eine Epidemie verursachte ist auch bekannt. Navy hatte mal über geheime US-Labors im ehemaligen Jugoslawien berichtet. Ich will mich gar nicht weiter auslassen, was ich denen alles zutraue.Und ich erspare mir Kommentare zu krankhaften Verschwörungstheorien.

Nicht Sicher
24.01.2020, 21:51
Ist nicht eine normale Tasse Tee oder Kaffee auch so heiß, wenn sie frisch ist? Ich meine, die sind sogar bis zu 80 ° C. warm, wenn sie aus der Maschine auf den Tisch kommen.

Die Schmerzgrenze fürs dauerhafte Berühren sind etwa 55°C. Je nach Dicke der Hornhaut und wie gut das Gewebe drunter durchblutetet wird etwas mehr oder weniger. Kurz in 60°C Eintauchen dürfte gehen wegen der Trägheit.

Zum Sterilisieren reicht das natürlich bei weitem nicht. Wenn ich mich richtig erinnere, wird bei 121°C und 2bar Sattdampf sterilisiert, genauer gesagt inaktiviert weil man damit eine Abnahme der Keimzahl um 12 Größenordnungen als praktikabel anstrebt, da eine 100% Sterilisation technisch nicht möglich ist. Wenn ich mich richtig erinnere. Je nach Keim braucht man dafür unterschiedlich lange.


Selbst mit 60 Grad bekommst Du hartnäckige Keime nicht weg. Nichtmal Zecken.

Natürlich nicht. Endosporen etc. lachen nur drüber.

rumpelgepumpel
24.01.2020, 21:58
ich habe die Corona der Sonne damals gesehen,
Nähe München,
wir sind da extra Richtung Süden gefahren, alle Parkplätze voll,

es sah für ca. 60 Sekunde ungefähr so aus,
man sah vorher den Schatten des Mondes über das Land rasen, der Hammer,
das werd ich nie vergessen

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/d/df/Sofi2006.jpg/220px-Sofi2006.jpg

Flaschengeist
24.01.2020, 22:00
Und ich erspare mir Kommentare zu krankhaften Verschwörungstheorien.
Danke, ich nehme Dich beim Wort! (Ja ich weiß, dumme Idee)

"Die US-Amerikaner kauften über die G-2 Section der Besatzungsstreitkräfte die Forschungsergebnisse der Einheit 731 von ihren ehemaligen Mitgliedern ein. Die Streitkräfte begannen nun ihrerseits im Zuge des beginnenden Kalten Krieges mit der Entwicklung eigener biologischer Waffen. Die Prototypen dieser Waffen wurden von der USAF mit minderem Erfolg im Verlauf des Koreakrieges getestet...Allerdings bedeutete dies nicht das Aus für die amerikanische B-Waffen-Forschung"
https://de.wikipedia.org/wiki/Einheit_731#Auflösung_am_Ende_des_Zweiten_Weltkri eges



"Das amerikanische Repräsentantenhaus hat das Pentagon aufgefordert zu untersuchen, ob das Militär zwischen 1950 und 1975 Experimente mit Zecken als biologische Waffen durchgeführt hat. ...Die Untersuchung soll nun klären, ob das Militär für den raschen Anstieg der Lyme-Borreliose-Erkrankungen in den USA in den vergangenen Jahrzehnten mitverantwortlich ist. Die amerikanische Gesundheitsbehörde CDC schätzt, dass sich inzwischen jährlich rund 300 000 Menschen mit der bakteriellen Krankheit infizieren."
https://www.nzz.ch/international/zecken-als-bio-waffen-eingesetzt-us-abgeordnete-wollen-untersuchung-ld.1496923

FranzKonz
24.01.2020, 22:01
Und ich erspare mir Kommentare zu krankhaften Verschwörungstheorien.

Keine Verschwörungstheorie ist so krank wie die Hirne von Sicherheitsberatern. Ich erinnere an Dr. Strangelove.

Minimalphilosoph
24.01.2020, 22:02
Kurze Info:
Die meisten Bakterien sterben ab 65 Grad Celsius.

Koliforme Bakterien brauchen in etwa Kochtemperatur.

Enterokokken, also Kackebakterien auch...

VIREN, widerum sind eine ganz andere Sache.

FranzKonz
24.01.2020, 22:04
Danke, ich nehme Dich beim Wort! (Ja ich weiß, dumme Idee)

"Die US-Amerikaner kauften über die G-2 Section der Besatzungsstreitkräfte die Forschungsergebnisse der Einheit 731 von ihren ehemaligen Mitgliedern ein. Die Streitkräfte begannen nun ihrerseits im Zuge des beginnenden Kalten Krieges mit der Entwicklung eigener biologischer Waffen. Die Prototypen dieser Waffen wurden von der USAF mit minderem Erfolg im Verlauf des Koreakrieges getestet...Allerdings bedeutete dies nicht das Aus für die amerikanische B-Waffen-Forschung"
https://de.wikipedia.org/wiki/Einheit_731#Auflösung_am_Ende_des_Zweiten_Weltkri eges



"Das amerikanische Repräsentantenhaus hat das Pentagon aufgefordert zu untersuchen, ob das Militär zwischen 1950 und 1975 Experimente mit Zecken als biologische Waffen durchgeführt hat. ...Die Untersuchung soll nun klären, ob das Militär für den raschen Anstieg der Lyme-Borreliose-Erkrankungen in den USA in den vergangenen Jahrzehnten mitverantwortlich ist. Die amerikanische Gesundheitsbehörde CDC schätzt, dass sich inzwischen jährlich rund 300 000 Menschen mit der bakteriellen Krankheit infizieren."
https://www.nzz.ch/international/zecken-als-bio-waffen-eingesetzt-us-abgeordnete-wollen-untersuchung-ld.1496923

Dazu passt ganz gut: https://de.wikipedia.org/wiki/John_Charles_Cutler

Flaschengeist
24.01.2020, 22:15
Dazu passt ganz gut: https://de.wikipedia.org/wiki/John_Charles_Cutler


Und die Geschichte von Erich Straub. Man lese und staune. Entdeckt und gefördert von den US-Rockefellers. Gelernt in den Geheimlabors der Nazis. Danach in den USA auf Plum Island US-Biowaffen entwickelt um schliesslich in der demokratischen Bunzelrepublik als Ehrenbeamter seine Ruhe zu finden


Erich Traub erhielt in der Zeit vor dem Zweiten Weltkrieg ein Stipendium des Rockefeller Institute in Princeton. In den 1930er Jahren war er Mitglied des Camp Siegfried und des NSKK. Ab 1942 war er Laborchef in einem Geheimlabor der Nationalsozialisten auf der Insel Riems in der Ostsee.

1949 floh Traub mit seiner Familie aus dem Ostsektor Berlins nach West-Berlin und erhielt bald darauf eine Stelle beim Paperclip Program und später eine Einladung nach Fort Detrick, wo die Army ihr Hauptquartier für biologische Kriegsführung hatte. Er arbeitete danach auf Plum Island, wo er bis in die 1950er Jahre an biologischen Waffen forschte und mit mehr als 40 tödlichen Keimen arbeitete. Seine Assistentin auf Plum Island war Anna Burger. Weitere Arbeitsstätten Traubs in den USA waren das Naval Medical Research Institute in Bethesda, Maryland, sowie die United States Department of Agriculture research laboratories, die sich ebenfalls in Maryland befanden, und das Armed Forces Institute of Pathology in Washington.Unter anderem wird den Aktivitäten auf Plum Island die Verbreitung der Lyme-Borreliose angelastet.

Traub arbeitete später noch in verschiedenen Ländern und kehrte schließlich nach Deutschland zurück. Er wurde 1955 Präsident der Bundesforschungsanstalt für Viruskrankheiten der Tiere in Tübingen. Unter Traub erhielt dort Eugen Haagen, der im KZ Natzweiler in medizinische Experimente an Häftlingen verstrickt war, eine Beschäftigung. Traub war ab 1956 Honorarprofessor an der Universität Tübingen. Er ist auf dem Bad Cannstatter Uff-Kirchhof begraben
https://de.wikipedia.org/wiki/Erich_Traub

rumpelgepumpel
24.01.2020, 22:20
ob Flugzeuge dann abgeschossen werden wenn verzweifelte Menschen versuchen da noch rauszukommen ?


http://youtu.be/8A1DQGengxI

mal so am Rande bemerkt :popcorn:
noch kann man ja lachen //sarkassmuss of

Minimalphilosoph
24.01.2020, 22:22
ob Flugzeuge dann abgeschossen werden wenn verzweifelte Menschen versuchen da noch rauszukommen ?


http://youtu.be/8A1DQGengxI

Wo rauskommen???

rumpelgepumpel
24.01.2020, 22:26
Wo rauskommen???

aus Asien,
der Seuchenzone

Minimalphilosoph
24.01.2020, 22:29
aus Asien,
der Seuchenzone

Achso...ich war irritiert. Verzweifelte Menschen, in Flugzeugen....

Affenpriester
24.01.2020, 22:32
Kurze Info:
Die meisten Bakterien sterben ab 65 Grad Celsius.

Koliforme Bakterien brauchen in etwa Kochtemperatur.

Enterokokken, also Kackebakterien auch...

VIREN, widerum sind eine ganz andere Sache.

Ja ... aber mal kurz siebzig oder achtzig Grad reicht da auch nicht. Du musst schon zehn Minuten die Temperatur weit über siebzig Grad halten, um 98 Prozent der Keime und Viecher abzutöten. Oder Salmonellen, ganz egal was. Du bekommst ja im Hotel auch nur gefühlte Zwanzig-Minuten-Eier ... einmal angeschnitten und das Eigelb bröselt dir wie Trockenkies auf den Teller. So eine echte Pandemie ist kaum aufzuhalten.

rumpelgepumpel
24.01.2020, 22:34
Achso...ich war irritiert. Verzweifelte Menschen, in Flugzeugen....

die starten massenhaft in Boeings
und würden als Zombies landen,

ok genug der Theorie, Deutschland wird es auch treffen,
jeder Horrofilm wird übertroffen werden


http://youtu.be/4sYSyuuLk5g


irgendwann, doch nicht schon 2020 ?

KatII
24.01.2020, 22:38
Der Gilb und der Zonk werden sich zusammen tun müssen, um der Sache Herr zu werden.

glaubensfreie Welt
24.01.2020, 23:12
Wirtschaftssanktionen, Organisation des Terrors in Hongkong, das US Regime lässt nichts aus um China zu attackieren. Ein Angriff mit Biowaffen würde hier eine logische Folge darstellen. Und würde zum Handlungsspektrum der US Terroristen gehören. 1945 hat die USA aus Jux und Dollerei zwei Atombomben in Japan gezündet. eine davon ist vermutlich eine deutswche Waffe gewesen, die sich die Amerikaner im Frühjahr 45 geraubt hatten. Die deutsche Führung hätte diese Waffe einsetzen können, tat s aber aus moralischen Gründen nicht. Ein Denken das den US Terroristen natürlich vollkommen fremd ist. Sie haben die Asiaten als minderwertig abgestempelt und waren bereit diese als Versuchskaninchen zu missbrauchen. So scheint es heute wieder. Die USA tut alles um China das den Amerikanern technologisch und vor allem intellektuell inzwischen weit überlegen ist, zu schädigen und zu vernichten.

Was ist eure Meinung dazu?



https://www.heise.de/tp/features/Entwickeln-die-USA-neue-biologische-Waffen-4177163.html

https://de.news-front.info/2018/01/23/usa-entwickelt-und-ausprobiert-biologische-waffen-in-georgien-und-in-der-ukraine/

https://www.t-online.de/nachrichten/ausland/usa/id_86120492/usa-pentagon-soll-einsatz-von-zecken-als-bio-waffen-pruefen.html

https://de.sputniknews.com/politik/20171029318078637-fbi-usa-kuba-biologische-waffen/

https://parstoday.com/de/news/world-i49737-usa_bauen_labor_zur_herstellung_biologischer_waffe n

https://www.neopresse.com/politik/usa/usa-verletzen-die-convention-fuer-biologische-waffen/

Rumpelstilz
24.01.2020, 23:15
Möglich wäre es. Das Datum, so kurz vor dem chinesischen Neujahrsfest, wo viele Menschen verreisen, wäre auch ein Indiz für diese Annahme.

kotzfisch
24.01.2020, 23:30
2018 war ich 3 Wochen da. Rundreise. Und Du? Bist Du nur in den letzten Absteigen in China gewesen ?:hi:

Eine blöde Frage-ich fahre zweimal bis dreimal nach Hongkong.
Seit Jahren.Du kannst also alles besser beurteilen? Klar. HKG ist nicht China.
6 Wochen im Jahr verbringe ich da.Freiwillig.Wahrscheinlich, weils so Scheisse ist.
Du hast mit Mayers Weltreisen mal ne geführte C-Reise unternommen und bist jetzt Experte?
Gratuliere.

Sitting Bull
24.01.2020, 23:38
Ja ... aber mal kurz siebzig oder achtzig Grad reicht da auch nicht. Du musst schon zehn Minuten die Temperatur weit über siebzig Grad halten, um 98 Prozent der Keime und Viecher abzutöten. Oder Salmonellen, ganz egal was. Du bekommst ja im Hotel auch nur gefühlte Zwanzig-Minuten-Eier ... einmal angeschnitten und das Eigelb bröselt dir wie Trockenkies auf den Teller. So eine echte Pandemie ist kaum aufzuhalten.


Selber Schuld,wenn du nur in billigen Absteigen übernachtest.
Da rieselt nicht nur das Eigelb ,sondern auch der Kalk von der Decke.:D

KatII
24.01.2020, 23:50
Dreck ist förderlich für das Immunsystem, das weiß ein Jedes Kind.

Shahirrim
25.01.2020, 08:22
Klar, das kann schnell gehen.
Aber dass die Chinesen da so stark reagieren finde ich komisch, rund 50 Millionen Menschen sind abgeriegelt, ein großes Krankenhaus in 10 Tagen aus dem Boden stampfen (wann haben die eigentlich mit der Planung dessen begonnen?). Auch dass die so gut Bescheid wissen, woher der Virus stammt und so schnell überhaupt wußten, daß ein neuer Virus ausgebrochen ist finde ich bemerkenswert.
Es erkranken und sterben auch bei uns ja ab und zu Menschen, bei denen man nicht genau weiß warum.
Der Virus scheint sich ja global sehr schnell auszubreiten.

Nicht nur das. Auch die WHO und der Rest der Welt reagiert ja auf eine Art, die man schon fast vernünftig nennen kann. Aber das kann doch gar nicht sein. Oder haben die echt aus der Schweinepest und der Blamage dort gelernt? Und dass Spahn die Grippe in Relation setzt (was ich nebenbei auch gut finde), kommt mir komisch vor. Normalerweise können die doch gar nicht genug Paranoia verbreiten, wie bei Masern.

Shahirrim
25.01.2020, 08:24
Dreck ist förderlich für das Immunsystem, das weiß ein Jedes Kind.

Wird zwar gesagt, trotzdem werden Menschen, die im Dreck leben, nicht so alt, wie Menschen, die in hygienisch saubersten Umgebungen leben.

Murmillo
25.01.2020, 08:53
Falls noch nicht hier eingestellt:

https://www.youtube.com/watch?v=2isekeKmgqM&feature=share&app=desktop

RGY
25.01.2020, 09:33
Sicher aber Viren erreichen auch den Rest
der Welt auch die USA

Chronos
25.01.2020, 09:47
Wirtschaftssanktionen, Organisation des Terrors in Hongkong, das US Regime lässt nichts aus um China zu attackieren. Ein Angriff mit Biowaffen würde hier eine logische Folge darstellen. Und würde zum Handlungsspektrum der US Terroristen gehören. 1945 hat die USA aus Jux und Dollerei zwei Atombomben in Japan gezündet. eine davon ist vermutlich eine deutswche Waffe gewesen, die sich die Amerikaner im Frühjahr 45 geraubt hatten. Die deutsche Führung hätte diese Waffe einsetzen können, tat s aber aus moralischen Gründen nicht. Ein Denken das den US Terroristen natürlich vollkommen fremd ist. Sie haben die Asiaten als minderwertig abgestempelt und waren bereit diese als Versuchskaninchen zu missbrauchen. So scheint es heute wieder. Die USA tut alles um China das den Amerikanern technologisch und vor allem intellektuell inzwischen weit überlegen ist, zu schädigen und zu vernichten.

Was ist eure Meinung dazu?

https://www.heise.de/tp/features/Entwickeln-die-USA-neue-biologische-Waffen-4177163.html

https://de.news-front.info/2018/01/23/usa-entwickelt-und-ausprobiert-biologische-waffen-in-georgien-und-in-der-ukraine/

https://www.t-online.de/nachrichten/ausland/usa/id_86120492/usa-pentagon-soll-einsatz-von-zecken-als-bio-waffen-pruefen.html

https://de.sputniknews.com/politik/20171029318078637-fbi-usa-kuba-biologische-waffen/

https://parstoday.com/de/news/world-i49737-usa_bauen_labor_zur_herstellung_biologischer_waffe n

https://www.neopresse.com/politik/usa/usa-verletzen-die-convention-fuer-biologische-waffen/


Was ist eure Meinung dazu?

Dass du einen satten Knall hast!

Du hast nach "unserer" Meinung, damit also auch meiner, gefragt. Das ist sie.

Flaschengeist
25.01.2020, 10:10
Dass du einen satten Knall hast!

Du hast nach "unserer" Meinung, damit also auch meiner, gefragt. Das ist sie.
Kannst Du nicht lesen oder was soll die dumme Antwort?

Chronos
25.01.2020, 10:13
Kannst Du nicht lesen oder was soll die dumme Antwort?

Ich schon, aber allem Anschein nach du nicht!

Das Problem mit dieser neuen Variante des Corona-Virus als Waffe der Amis gegen China zu verdächtigen, ist schlichtweg bescheuert.

Flaschengeist
25.01.2020, 10:20
Ich schon, aber allem Anschein nach du nicht!
Hat Dich jemand darum gebeten hier den obercoolen Affentroll zu mimen oder hat Dich jemand um Deine Meinung zu einem Thema gebeten. Wenn Du es besser weißt dann erkläre es einfach.


Das Problem mit dieser neuen Variante des Corona-Virus als Waffe der Amis gegen China zu verdächtigen, ist schlichtweg bescheuert.
Völlig bescheuert ist solche Gedanken von vornherein ausschließen wo doch bekannt ist, dass die US Bio-Waffen einsetzen. Aber gut, dass sei jedem selbst überlassen.

Chronos
25.01.2020, 10:25
Hat Dich jemand darum gebeten hier den obercoolen Affentroll zu mimen oder hat Dich jemand um Deine Meinung zu einem Thema gebeten. Wenn Du es besser weißt dann erkläre es einfach.
Hat jemand dich geistig verwirrten Musel darum gebeten oder gar damit beauftragt, hier anderen Nutzern das Wort zu erteilen oder zu entziehen?


Völlig bescheuert ist solche Gedanken von vornherein ausschließen wo doch bekannt ist, dass die US Bio-Waffen einsetzen. Aber gut, dass sei jedem selbst überlassen.

Inwiefern ist bekannt, dass die Amis Bio-Waffen einsetzen? Beispiele bitte!

Solange dies nicht mal ansatzweise belegt werden kann, ist es nichts weiter als saudumme Spekulation.

autochthon
25.01.2020, 10:26
Ich schon, aber allem Anschein nach du nicht!

Das Problem mit dieser neuen Variante des Corona-Virus als Waffe der Amis gegen China zu verdächtigen, ist schlichtweg bescheuert.

Exakt.

Das die Debatte irgendwann den Medizinfaden verlassen würde war abzusehen.

Kann man vielleicht miteinander verbinden um die seriösen Anfänge nachzuschmökern.

https://www.politikforen.net/showthread.php?186501-Neuartige-Lungenkrankheit-in-China-entdeckt!!!!

Flaschengeist
25.01.2020, 10:32
Wirtschaftssanktionen, Organisation des Terrors in Hongkong, das US Regime lässt nichts aus um China zu attackieren. Ein Angriff mit Biowaffen würde hier eine logische Folge darstellen. Und würde zum Handlungsspektrum der US Terroristen gehören. 1945 hat die USA aus Jux und Dollerei zwei Atombomben in Japan gezündet. eine davon ist vermutlich eine deutswche Waffe gewesen, die sich die Amerikaner im Frühjahr 45 geraubt hatten. Die deutsche Führung hätte diese Waffe einsetzen können, tat s aber aus moralischen Gründen nicht. Ein Denken das den US Terroristen natürlich vollkommen fremd ist. Sie haben die Asiaten als minderwertig abgestempelt und waren bereit diese als Versuchskaninchen zu missbrauchen. So scheint es heute wieder. Die USA tut alles um China das den Amerikanern technologisch und vor allem intellektuell inzwischen weit überlegen ist, zu schädigen und zu vernichten.

Was ist eure Meinung dazu?



https://www.heise.de/tp/features/Entwickeln-die-USA-neue-biologische-Waffen-4177163.html

https://de.news-front.info/2018/01/23/usa-entwickelt-und-ausprobiert-biologische-waffen-in-georgien-und-in-der-ukraine/

https://www.t-online.de/nachrichten/ausland/usa/id_86120492/usa-pentagon-soll-einsatz-von-zecken-als-bio-waffen-pruefen.html

https://de.sputniknews.com/politik/20171029318078637-fbi-usa-kuba-biologische-waffen/

https://parstoday.com/de/news/world-i49737-usa_bauen_labor_zur_herstellung_biologischer_waffe n

https://www.neopresse.com/politik/usa/usa-verletzen-die-convention-fuer-biologische-waffen/

Dei damals mysteriöse spanische Grippe wurde aus den USA eingeschleppt. Ich glaube 50 Millionen Todesopfer.



Ihren Ursprung hat die Spanische Grippe aber nicht auf der Iberischen Halbinsel, sondern aller Wahrscheinlichkeit nach im Mittleren Westen der USA. In Camp Funston im Gliedstaat Kansas, wo Soldaten für ihren Einsatz in den europäischen Schützengräben ausgebildet werden, meldet sich am Morgen des 4. März 1918 ein Armeekoch namens Albert Gitchell auf der Krankenstation. Rasende Kopf- und Gliederschmerzen, hohes Fieber und Halsweh plagen ihn. Bis zum Mittag werden 100 weitere Fälle mit den gleichen Symptomen registriert, nach drei Wochen sind es über 1000, 38 Rekruten sterben. Gitchell geht später als «Patient null» in die Medizingeschichte ein; doch damals ahnt noch niemand, was folgen sollte.
https://www.nzz.ch/gesellschaft/spanische-grippe-1918-ein-toedliches-fieber-geht-um-die-welt-ld.1366421

Chronos
25.01.2020, 10:33
Exakt.

Das die Debatte irgendwann den Medizinfaden verlassen würde war abzusehen.

Kann man vielleicht miteinander verbinden um die seriösen Anfänge nachzuschmökern.

https://www.politikforen.net/showthread.php?186501-Neuartige-Lungenkrankheit-in-China-entdeckt!!!!

Ich bin nun wirklich kein Fan der Amis, aber dieser immer sofort spontan auftretenden, wilden und hirnlosen und vor allem haltlosen Spekulationen sind wirklich ein lästiges Phänomen.

Da stellt sich doch die Frage, ob solche Leute überhaupt noch merken, welchen Mist sie verzapfen.

Dieses Scheiss-Virus ist hinsichtlich seiner Kontagiosität und seines Mutationspotentials derzeit noch völlig unbeherrschbar und unberechenbar - und dann kommen hier dumme Blindschleichen an und faseln sofort von den Amis als Urhebern.

Was für Schwachmaten!

autochthon
25.01.2020, 10:38
Ich bin nun wirklich kein Fan der Amis, aber dieser immer sofort spontan auftretenden, wilden und hirnlosen und vor allem haltlosen Spekulationen sind wirklich ein lästiges Phänomen.

Da stellt sich doch die Frage, ob solche Leute überhaupt noch merken, welchen Mist sie verzapfen.

Dieses Scheiss-Virus ist hinsichtlich seiner Kontagiosität und seines Mutationspotentials derzeit noch völlig unbeherrschbar und unberechenbar - und dann kommen hier dumme Blindschleichen an und faseln sofort von den Amis als Urhebern.

Was für Schwachmaten!

Bin ich absolut und ganz bei dir. :hi:

Flaschengeist
25.01.2020, 10:40
Ich bin nun wirklich kein Fan der Amis, aber dieser immer sofort spontan auftretenden, wilden und hirnlosen und vor allem haltlosen Spekulationen sind wirklich ein lästiges Phänomen.

Da stellt sich doch die Frage, ob solche Leute überhaupt noch merken, welchen Mist sie verzapfen.

Dieses Scheiss-Virus ist hinsichtlich seiner Kontagiosität und seines Mutationspotentials derzeit noch völlig unbeherrschbar und unberechenbar - und dann kommen hier dumme Blindschleichen an und faseln sofort von den Amis als Urhebern.

Was für Schwachmaten!

Machst jetzt einen auf Umananda-Troll? Wenn Dir das Thema nicht zusagt, dann zwingt Dich keiner. Wenn Du es besser weißt, dann kläre uns anstatt hier wie auf einem türkischen Basar rumzukotzen. Der Einsatz von Biowaffen ist eine logische Schlussfolgerung, siehe Geschichte der USA. Insofern ist es völlig berechtigt, darüber zu diskutieren.

Blackbyrd
25.01.2020, 10:42
Wirtschaftssanktionen, Organisation des Terrors in Hongkong, das US Regime lässt nichts aus um China zu attackieren. Ein Angriff mit Biowaffen würde hier eine logische Folge darstellen. Und würde zum Handlungsspektrum der US Terroristen gehören. 1945 hat die USA aus Jux und Dollerei zwei Atombomben in Japan gezündet. eine davon ist vermutlich eine deutswche Waffe gewesen, die sich die Amerikaner im Frühjahr 45 geraubt hatten. Die deutsche Führung hätte diese Waffe einsetzen können, tat s aber aus moralischen Gründen nicht. Ein Denken das den US Terroristen natürlich vollkommen fremd ist. Sie haben die Asiaten als minderwertig abgestempelt und waren bereit diese als Versuchskaninchen zu missbrauchen. So scheint es heute wieder. Die USA tut alles um China das den Amerikanern technologisch und vor allem intellektuell inzwischen weit überlegen ist, zu schädigen und zu vernichten.

Was ist eure Meinung dazu?



https://www.heise.de/tp/features/Entwickeln-die-USA-neue-biologische-Waffen-4177163.html

https://de.news-front.info/2018/01/23/usa-entwickelt-und-ausprobiert-biologische-waffen-in-georgien-und-in-der-ukraine/

https://www.t-online.de/nachrichten/ausland/usa/id_86120492/usa-pentagon-soll-einsatz-von-zecken-als-bio-waffen-pruefen.html

https://de.sputniknews.com/politik/20171029318078637-fbi-usa-kuba-biologische-waffen/

https://parstoday.com/de/news/world-i49737-usa_bauen_labor_zur_herstellung_biologischer_waffe n

https://www.neopresse.com/politik/usa/usa-verletzen-die-convention-fuer-biologische-waffen/

Völliger Unfug, hier nun einen biologischen Angriff der USA herbeizaubern zu wollen. :crazy:

Es wird der moderne Mensch sein, der immer mehr auf peinlichste Sauberkeit achtet und sich ja davor Schützt mal ein wenig Schmutz an sich ranzulassen. Das fängt schon bei den Babys an, die werden ja schon extrem "steril" gehalten. So kann und wird womöglich unser Körper keine "Gegenmaßnahmen" mehr produzieren. Man sieht ja, wie sich die Astronauten im All abstrampeln müssen um gegen den Muskelabbau zu kämpfen.

Ach ja, in der Türkei fand ja ein Erdbeben statt, dieses Beben haben wohl die USA ausgelöst, um die Türken zu betrafen, weil sie russische Raketen kaufen. :D

Bolle
25.01.2020, 10:42
Ich bin nun wirklich kein Fan der Amis, aber dieser immer sofort spontan auftretenden, wilden und hirnlosen und vor allem haltlosen Spekulationen sind wirklich ein lästiges Phänomen.

Da stellt sich doch die Frage, ob solche Leute überhaupt noch merken, welchen Mist sie verzapfen.

Dieses Scheiss-Virus ist hinsichtlich seiner Kontagiosität und seines Mutationspotentials derzeit noch völlig unbeherrschbar und unberechenbar - und dann kommen hier dumme Blindschleichen an und faseln sofort von den Amis als Urhebern.

Was für Schwachmaten!

Hatten wir schon was mit Juden....?

Flaschengeist
25.01.2020, 10:44
Hatten wir schon was mit Juden....?
Cool , Mods beteiligen sich auch am Strang schreddern.

Flaschengeist
25.01.2020, 10:46
Sicher aber Viren erreichen auch den Rest
der Welt auch die USA

Ich glaub das ist denen egal, siehe Milzbrandsporen


Obwohl die Herstellungsqualitäten des Milzbrands unterschiedlich waren, stammte sämtliches Material von demselben bakteriellen Erregerstamm – bekannt unter dem Namen Ames-Stamm, der im Biowaffenlager der U.S. Army Medical Research Institute of Infectious Diseases (USAMRIID) Fort Detrick in Maryland hergestellt worden war. Der Ames-Stamm wurde mindestens an fünfzehn biologische Untersuchungslaboratorien innerhalb der USA und sechs in Übersee verteilt. Die bei den Anschlägen verwendeten Sporen gehörten zu einer genetischen Variante namens RMR-1029, die in einer einzigen Flasche aufbewahrt wurde, welche sich in Ivins Labor befand
https://de.wikipedia.org/wiki/Anthrax-Anschläge_2001

Chronos
25.01.2020, 10:48
Machst jetzt einen auf Umananda-Troll? Wenn Dir das Thema nicht zusagt, dann zwingt Dich keiner. Wenn Du es besser weißt, dann kläre uns anstatt hier wie auf einem türkischen Basar rumzukotzen. Der Einsatz von Biowaffen ist eine logische Schlussfolgerung, siehe Geschichte der USA. Insofern ist es völlig berechtigt, darüber zu diskutieren.

Laber hier keinen solchen Stuss!

Erstens hast du garantiert nicht zu bestimmen, wer sich hier in welcher Form zu einem Thema äussert - solange keine Regeln verletzt werden und es sich nicht um strafrechtliche Kommentare handelt. Falls du das nicht kapierst, solltest du einmal gründlicher über die Funktion eines Diskussionsforums nachdenken.

Zweitens warte ich immer noch auf ein Beispiel, dass die Amis (trotz aller Sauereien, die man ihnen vorwerfen kann) jemals Bio-Waffen eingesetzt haben.

Auf geht's, wenn du kannst. Komm jetzt aber nicht mit irgendwelchen Laborversuchen, die mal im Auftrag der US-Army in irgendeinem Labor durchgeführt wurden.

Blackbyrd
25.01.2020, 10:49
Hatten wir schon was mit Juden....?

Warts ab, wird schon noch kommen. :D

autochthon
25.01.2020, 10:50
Machst jetzt einen auf Umananda-Troll? Wenn Dir das Thema nicht zusagt, dann zwingt Dich keiner. Wenn Du es besser weißt, dann kläre uns anstatt hier wie auf einem türkischen Basar rumzukotzen. Der Einsatz von Biowaffen ist eine logische Schlussfolgerung, siehe Geschichte der USA. Insofern ist es völlig berechtigt, darüber zu diskutieren.

Den stets sachlich argumentierenden User Chronos zum Troll abzuqualifizieren ist schon ziemlich dreist.

Und ihm zu unterstellen daß ihm das Thema nicht zusagt eine infame Unterstellung.
Es verhält sich eher umgekehrt.
Einem gesunden, rationalen Geist muss dieses unbewiesene VT-Geschwurbel wie trollerei erscheinen.

Ab jetzt kann man den Faden als gegessen abhaken. Es wird Streit folgen, 1-2 Stranggebannte und nach 10 Seiten die Schließung.

Bolle
25.01.2020, 10:51
Machst jetzt einen auf Umananda-Troll? Wenn Dir das Thema nicht zusagt, dann zwingt Dich keiner. Wenn Du es besser weißt, dann kläre uns anstatt hier wie auf einem türkischen Basar rumzukotzen. Der Einsatz von Biowaffen ist eine logische Schlussfolgerung, siehe Geschichte der USA. Insofern ist es völlig berechtigt, darüber zu diskutieren.

Die Spur führt eher nach Saudi-Arabien: https://www.tagesspiegel.de/wissen/das-neue-coronavirus-mers-angriff-auf-die-lungenblaeschen/8883416.html

Auch Afrika als Quelle ist möglich, da die Chinesen auch dort sehr aktiv unterwegs sind.

Chronos
25.01.2020, 10:52
(...)

Ich glaub das ist denen egal, siehe Milzbrandsporen


Glauben, aber nicht wissen. Typisch für Zeitgenossen wie dich.

Falls es dir noch niemand erklärt hat: Bacillus anthracis ist ein Bakterium und kein Virus.

Und dass in fast allen Armee-Labors der Welt Untersuchungen und Versuche mit dem Anthracis durchgeführt wurden, dürfte schon vor einem halben Jahrhundert Stand der Allgemeinbildung gewesen sein.

Hat aber immer noch nichts mit dem Corona-Virus-Varianten in China zu tun, und schon gar nicht mir der angeblichen Ausbringung durch die Amis in Chinas Millionenmetropole Wuhan.

Hrafnaguð
25.01.2020, 10:57
Wirtschaftssanktionen, Organisation des Terrors in Hongkong, das US Regime lässt nichts aus um China zu attackieren. Ein Angriff mit Biowaffen würde hier eine logische Folge darstellen. Und würde zum Handlungsspektrum der US Terroristen gehören. 1945 hat die USA aus Jux und Dollerei zwei Atombomben in Japan gezündet. eine davon ist vermutlich eine deutswche Waffe gewesen, die sich die Amerikaner im Frühjahr 45 geraubt hatten. Die deutsche Führung hätte diese Waffe einsetzen können, tat s aber aus moralischen Gründen nicht. Ein Denken das den US Terroristen natürlich vollkommen fremd ist. Sie haben die Asiaten als minderwertig abgestempelt und waren bereit diese als Versuchskaninchen zu missbrauchen. So scheint es heute wieder. Die USA tut alles um China das den Amerikanern technologisch und vor allem intellektuell inzwischen weit überlegen ist, zu schädigen und zu vernichten.

Was ist eure Meinung dazu?



https://www.heise.de/tp/features/Entwickeln-die-USA-neue-biologische-Waffen-4177163.html

https://de.news-front.info/2018/01/23/usa-entwickelt-und-ausprobiert-biologische-waffen-in-georgien-und-in-der-ukraine/

https://www.t-online.de/nachrichten/ausland/usa/id_86120492/usa-pentagon-soll-einsatz-von-zecken-als-bio-waffen-pruefen.html

https://de.sputniknews.com/politik/20171029318078637-fbi-usa-kuba-biologische-waffen/

https://parstoday.com/de/news/world-i49737-usa_bauen_labor_zur_herstellung_biologischer_waffe n

https://www.neopresse.com/politik/usa/usa-verletzen-die-convention-fuer-biologische-waffen/

Sicher kann man den USA einiges zutrauen, aber China ist auf der anderen Seite nicht das erste Mal
Brutstätte für einen gefährlichen Virus. Massentierhaltung bei Geflügel unter übelen Bedingungen, die unübersichtlichen
Märkte in denen Geflügel offen unter hygienisch fragwürdigen Bedingungen verkauft wird, das alles innerhalb sehr großer Menschenansammlungen, das ist dann praktisch ein natürlicher Bioreaktor für die Verbreitung und auch Mutation solcher Viren.

Flaschengeist
25.01.2020, 11:00
Laber hier keinen solchen Stuss!
Erstens hast du garantiert nicht zu bestimmen, wer sich hier in welcher Form zu einem Thema äussert - solange keine Regeln verletzt werden und es sich nicht um strafrechtliche Kommentare handelt. Falls du das nicht kapierst, solltest du einmal gründlicher über die Funktion eines Diskussionsforums nachdenken.
Es geht um Deine Art und weise. Wer bist Du, dass Du hier reinmarschierst und den Strangersteller sowie jeden der sich dem Thema ernsthaft widmet, beleidigst? Was unterscheidet Dich dann noch von denen, die Du sonst hier anklagst, weil sie Stränge schreddern oder sich nur noch über Beleidigungen artikulieren können?


Erstens hast du garantiert nicht zu bestimmen, wer sich hier in welcher Form zu einem Thema äussert - solange keine Regeln verletzt werden und es sich nicht um strafrechtliche Kommentare handelt. Falls du das nicht kapierst, solltest du einmal gründlicher über die Funktion eines Diskussionsforums nachdenken.
Die Funktion eines Diskussionsforum ist die Diskussion, nicht die Sabotage der Diskussion, wie du es gerade betreibst.


Zweitens warte ich immer noch auf ein Beispiel, dass die Amis (trotz aller Sauereien, die man ihnen vorwerfen kann) jemals Bio-Waffen eingesetzt haben.
Auf geht's, wenn du kannst. Komm jetzt aber nicht mit irgendwelchen Laborversuchen, die mal im Auftrag der US-Army in irgendeinem Labor durchgeführt wurden.
Das haben sie, kannst Du bei Wiki nachlesen. Eigentlich solltest Du das wissen. Insofern ist Dein Verhalten völlig irrational.


Die US-Amerikaner kauften über die G-2 Section der Besatzungsstreitkräfte die Forschungsergebnisse der Einheit 731 von ihren ehemaligen Mitgliedern ein.[3] Die Streitkräfte begannen nun ihrerseits im Zuge des beginnenden Kalten Krieges mit der Entwicklung eigener biologischer Waffen. Die Prototypen dieser Waffen wurden von der USAF mit minderem Erfolg im Verlauf des Koreakrieges getestet.
https://de.wikipedia.org/wiki/Einheit_731


Im September 1950 versprühten zwei US-U-Boote an der Küste von San Francisco Serratia marcescens, um herauszufinden, wie viele Bewohner sich damit infizieren würden. Das Bakterium ist für gesunde Menschen ungefährlich, greift jedoch immungeschwächte Personen an. In Krankenhäusern kam es zu Todesfällen, die auf Infektion mit den versprühten Erregern zurückgeführt werden konnten.[19] Während dieser Zeit machten die Amerikaner oft Experimente, indem sie Pseudoerreger verteilten und maßen, wie weit sie sich verteilten. So wurden in den 1960er Jahren Erreger im U-Bahn-System von New York erprobt, infizierte Vögel im Südpazifik auf Reise geschickt, Erreger von Türmen und Flugzeugen aus ausgetragen.[20] Außerdem wurden Waffen und Geschosse für den Einsatz von Erregern entwickelt. Auch fanden sie heraus, wie trockene Agenzien versprüht werden müssen, die einfacher als feuchte Agenzien in einer Art Staubwolke verteilt werden können. Auch Biowaffen wurden an Menschen, meist Strafgefangenen oder Minderheiten, erprobt. So kam es in den 1970er Jahren zu B-Waffen-Versuchen an 2200 Adventisten, die aus Gesinnungsgründen den Dienst an der Waffe verweigerten.[21] Ein erheblicher Teil der durchgeführten Versuche dürfte nach wie vor im Dunkeln liegen. Über die Vorgänge in Fort Detrick wurden lediglich 2–3 CIA-Offiziere eingeweiht, eine Dokumentation der Arbeit sei kaum erfolgt.
https://de.wikipedia.org/wiki/Biologische_Waffe#Vereinigte_Staaten

Dr Mittendrin
25.01.2020, 11:02
Warts ab, wird schon noch kommen. :D

Ja Nase

Kaktus
25.01.2020, 11:04
Sicher kann man den USA einiges zutrauen, aber China ist auf der anderen Seite nicht das erste Mal
Brutstätte für einen gefährlichen Virus. Massentierhaltung bei Geflügel unter übelen Bedingungen, die unübersichtlichen
Märkte in denen Geflügel offen unter hygienisch fragwürdigen Bedingungen verkauft wird, das alles innerhalb sehr großer Menschenansammlungen, das ist dann praktisch ein natürlicher Bioreaktor für die Verbreitung und auch Mutation solcher Viren.
Richtig. Wer aber sagt uns, daß China nicht selbst die Krankheit in Umlauf gebracht hat, um die Bevölkerung zu reduzieren? Das ist keine Unterstellung, sondern eine ernst gemeinte Frage. Sie installieren dort auch G5, wie jetzt überall und das wird auch überall zu großen negativen Nebeneffekten führen. Bevölkerungsreduzierung ist "in"

Bolle
25.01.2020, 11:04
Sicher kann man den USA einiges zutrauen, aber China ist auf der anderen Seite nicht das erste Mal
Brutstätte für einen gefährlichen Virus. Massentierhaltung bei Geflügel unter übelen Bedingungen, die unübersichtlichen
Märkte in denen Geflügel offen unter hygienisch fragwürdigen Bedingungen verkauft wird, das alles innerhalb sehr großer Menschenansammlungen, das ist dann praktisch ein natürlicher Bioreaktor für die Verbreitung und auch Mutation solcher Viren.

https://images.maennersache.de/chinesischer-fleischmarkt,id=34a2c721,b=maennersache,w=1100,rm= sk.jpeg

Und das ist noch einer der sauberen........

cornjung
25.01.2020, 11:09
Eine blöde Frage-ich fahre zweimal bis dreimal nach Hongkong.Seit Jahren.Du kannst also alles besser beurteilen? Klar. HKG ist nicht China.6 Wochen im Jahr verbringe ich da.Freiwillig.Wahrscheinlich, weils so Scheisse ist.Du hast mit Mayers Weltreisen mal ne geführte C-Reise unternommen und bist jetzt Experte?Gratuliere.
Gut, du bist Hongkong kenner,aber nicht objektiv, sondern eindeutig auf Seiten der Minderheit- Oppposition. Du beurteilst Hongkong wie westliche Journalisten Nord-Korea, die nur in Nord-korea Negatives kritisieren, und zudem Positives verschweigen. Es kann doch nicht sein, dass man in Thailand oder Saudi-Terror-Arabien wegen Beleidigung des Königs 10 Jahre Knast bekommt, in Deutschlan als rechter Reichsbürger Job, Haus und Hof verliert, das hier keinen kümmert, aber wehe wenn in China oder NK Umstürtzler bestraft werden, das riesen Galama insziniert wird.

Hrafnaguð
25.01.2020, 11:12
Richtig. Wer aber sagt uns, daß China nicht selbst die Krankheit in Umlauf gebracht hat, um die Bevölkerung zu reduzieren? Das ist keine Unterstellung, sondern eine ernst gemeinte Frage. Sie installieren dort auch G5, wie jetzt überall und das wird auch überall zu großen negativen Nebeneffekten führen. Bevölkerungsreduzierung ist "in"

So ein Quatsch. Die haben inzwischen sogar die 1-Kind-Politik aufgehoben.
Ist nicht das erste Mal daß sich in China solche Krankheiten entwickeln. Das ist eben eine Brutstätte
für Viren. Massen von Menschen die Massen von Tieren zum aufessen unter übelen, teils chaotischen Bedingungen
halten, dreckige Märkte mit Massen an lebenden Tieren, Gewimmel, das Problem ist seit langem bekannt.
https://www.businessinsider.de/international/wuhan-virus-china-bans-food-markets-selling-live-animals-wolves-2020-1/?r=US&IR=T

Chronos
25.01.2020, 11:12
Es geht um Deine Art und weise. Wer bist Du, dass Du hier reinmarschierst und den Strangersteller sowie jeden der sich dem Thema ernsthaft widmet, beleidigst? Was unterscheidet Dich dann noch von denen, die Du sonst hier anklagst, weil sie Stränge schreddern oder sich nur noch über Beleidigungen artikulieren können?

Die Funktion eines Diskussionsforum ist die Diskussion, nicht die Sabotage der Diskussion, wie du es gerade betreibst.

Wenn ein Nutzer aus bekannt notorischem Ami-Hass nur dummes Zeug schreibt, dann erlaube ich mir in einem Diskussionsforum die Anmerkung, dass es purer Schwachsinn ist. Ob dir das nun passt - oder auch nicht.


Das haben sie, kannst Du bei Wiki nachlesen. Eigentlich solltest Du das wissen. Insofern ist Dein Verhalten völlig irrational.

Wann kapierst du endlich den Unterschied zwischen Versuchen der Armee-Labors (in diesem Fall der US-Army) mit bakteriellen Erregern und dem von mir erfragten Beweis eines faktischen Einsatzes als Waffe der Amis in einem Krieg?

Und wenn du der deutschen Sprache und Semantik mächtig wärst, würdest du auch die von dir zusammengesuchten Wiki-Artikel richtig lesen und vor allem verstehen!

Bis auf einen einzigen Prototypen-Versuch einer bakteriellen (nicht viralen...) Waffe im Korea-Krieg wurden bei den Versuchen der Amis ausschließlich Tests an der eigenen Bevölkerung und teilweise sogar bösartigerweise an Minderheiten im eigenen Land durchgeführt.

Aber nirgends steht etwas von Viren!

Lies doch wenigstens das Zeug richtig, das du hier verlinkst.

Chronos
25.01.2020, 11:14
Richtig. Wer aber sagt uns, daß China nicht selbst die Krankheit in Umlauf gebracht hat, um die Bevölkerung zu reduzieren? Das ist keine Unterstellung, sondern eine ernst gemeinte Frage. Sie installieren dort auch G5, wie jetzt überall und das wird auch überall zu großen negativen Nebeneffekten führen. Bevölkerungsreduzierung ist "in"

War ja zu erwarten, dass jetzt sogar noch G5 kommen wird.....

Mannohmann.... :auro:

sunbeam
25.01.2020, 11:14
Wenn ein Nutzer aus bekannt notorischem Ami-Hass nur dummes Zeug schreibt, dann erlaube ich mir in einem Diskussionsforum die Anmerkung, dass es purer Schwachsinn ist. Ob dir das nun passt - oder auch nicht.


Wann kapierst du endlich den Unterschied zwischen Versuchen der Armee-Labors (in diesem Fall der US-Army) mit bakteriellen Erregern und dem von mir erfragten Beweis eines faktischen Einsatzes als Waffe der Amis in einem Krieg?

Und wenn du der deutschen Sprache und Semantik mächtig wärst, würdest du auch die von dir zusammengesuchten Wiki-Artikel richtig lesen und vor allem verstehen!

Bis auf einen einzigen Prototypen-Versuch einer bakteriellen (nicht viralen...) Waffe im Korea-Krieg wurden bei den Versuchen der Amis ausschließlich Tests an der eigenen Bevölkerung und teilweise sogar bösartigerweise an Minderheiten im eigenen Land durchgeführt.

Aber nirgends steht etwas von Viren!

Lies doch wenigstens das Zeug richtig, das du hier verlinkst.

:gp::appl::dg:

latrop
25.01.2020, 11:22
https://images.maennersache.de/chinesischer-fleischmarkt,id=34a2c721,b=maennersache,w=1100,rm= sk.jpeg

Und das ist noch einer der sauberen........

Mahlzeit :kotz::kotz:

Chronos
25.01.2020, 11:22
So ein Quatsch. Die haben inzwischen sogar die 1-Kind-Politik aufgehoben.
Ist nicht das erste Mal daß sich in China solche Krankheiten entwickeln. Das ist eben eine Brutstätte
für Viren. Massen von Menschen die Massen von Tieren zum aufessen unter übelen, teils chaotischen Bedingungen
halten, dreckige Märkte, Gewimmel, das Problem ist seit langem bekannt.

Richtig!

Unsere Mitbürger vergessen nur allzu schnell! Scheint eine Zeiterscheinung zu sein.

Vor rund 25 Jahren (ich glaube, es war um 2005 herum) brach in einem Kaff im südlichen China ein völlig neuer Erreger aus und drohte, sich zur Pandemie zu entwickeln: SARS.

Zumindest schaffte es das Mistvieh, über die Grenze nach Hongkong zu übergreifen.

Damals wurden an sämtlichen Grenzübergängen und in Bahnhöfen in China Thermo-Scanner installiert, die die Stirntemperaturen aller Passanten maßen. Bei Überschreiten eines Mindestwertes (soweit mir erinnerlich, waren das 38,5°C) wurde der betreffende Passant aus der Schlange heraus gewunken und isoliert untersucht.

Glücklicherweise konnte damals durch das rasche Handeln der Chinesen eine Pandemie abgewandt werden, obwohl schon einige wenige Infizierte bereits nach Europa gelangt waren.

China ist durch seine mitunter sehr "speziellen" Essgewohnheiten per se schon eine ideale Brutstätte für Virus-Mutationen und für das Überspringen vom Tier zum Menschen.

autochthon
25.01.2020, 11:22
Dann haben die Amis eben Todesbakterien in Wuhan verstreut. :D

Kaktus
25.01.2020, 11:24
So ein Quatsch. Die haben inzwischen sogar die 1-Kind-Politik aufgehoben.
Ist nicht das erste Mal daß sich in China solche Krankheiten entwickeln. Das ist eben eine Brutstätte
für Viren. Massen von Menschen die Massen von Tieren zum aufessen unter übelen, teils chaotischen Bedingungen
halten, dreckige Märkte mit Massen an lebenden Tieren, Gewimmel, das Problem ist seit langem bekannt.
https://www.businessinsider.de/international/wuhan-virus-china-bans-food-markets-selling-live-animals-wolves-2020-1/?r=US&IR=T

Die haben die 1-Kind-Politik aufgehoben, weil man sich mehrheitlich für männliche Babys entschieden hat, was zu einer Schieflage in der Bevölkerungsstruktur geführt hat.

Flaschengeist
25.01.2020, 11:24
Wenn ein Nutzer aus bekannt notorischem Ami-Hass nur dummes Zeug schreibt, dann erlaube ich mir in einem Diskussionsforum die Anmerkung, dass es purer Schwachsinn ist. Ob dir das nun passt - oder auch nicht.
Bis jetzt hast ausschließlich Du hier dummes Zeug geschrieben.

Lies doch wenigstens das Zeug richtig, das du hier verlinkst.
Reiss Dich mal zusammen und komm wieder zurück auf den Pfad der sachlichen Diskussion. Du gebärdest Dich gerade wie ein Hasbara-Troll. Nicht diskutieren sondern sabotieren.


Bis auf einen einzigen Prototypen-Versuch einer bakteriellen (nicht viralen...) Waffe im Korea-Krieg wurden bei den Versuchen der Amis ausschließlich Tests an der eigenen Bevölkerung und teilweise sogar bösartigerweise an Minderheiten im eigenen Land durchgeführt.
Du wolltest einen Fall genannt haben, Du hast ihn bekommen. Gerne können wir weiter recherchieren. Es gibt Anschuldigungen von den Russen und Chinesen gegenüber den Amerikanern, solche Viren an ihren Grenzen zu basteln und auch freizusetzen. Alles deutet darauf, dass die jahrelangen Forschungsergebnisse auch zum Einsatz kommen. Wenn Du das als Schwachmachtenschwachsinn bezeichnest, dann bist Du für mich unglaubwürdig.

Blackbyrd
25.01.2020, 11:24
Hatten wir schon was mit Juden....?


Warts ab, wird schon noch kommen. :D


Ja Nase

Ja du Kakerlake.

Bolle
25.01.2020, 11:26
Richtig. Wer aber sagt uns, daß China nicht selbst die Krankheit in Umlauf gebracht hat, um die Bevölkerung zu reduzieren? Das ist keine Unterstellung, sondern eine ernst gemeinte Frage. Sie installieren dort auch G5, wie jetzt überall und das wird auch überall zu großen negativen Nebeneffekten führen. Bevölkerungsreduzierung ist "in"

Nur in Deutschland nicht! Wir setzen auf Zuwanderung und Migration.....

Nationalix
25.01.2020, 11:30
Mahlzeit :kotz::kotz:

Das sieht aus wie Schweinshaxe. Passt doch zur Haxenbraterei. :)

tosh
25.01.2020, 11:31
Wirtschaftssanktionen, Organisation des Terrors in Hongkong, das US Regime lässt nichts aus um China zu attackieren. Ein Angriff mit Biowaffen würde hier eine logische Folge darstellen. Und würde zum Handlungsspektrum der US Terroristen gehören. 1945 hat die USA aus Jux und Dollerei zwei Atombomben in Japan gezündet. eine davon ist vermutlich eine deutswche Waffe gewesen, die sich die Amerikaner im Frühjahr 45 geraubt hatten. Die deutsche Führung hätte diese Waffe einsetzen können, tat s aber aus moralischen Gründen nicht. Ein Denken das den US Terroristen natürlich vollkommen fremd ist. Sie haben die Asiaten als minderwertig abgestempelt und waren bereit diese als Versuchskaninchen zu missbrauchen. So scheint es heute wieder. Die USA tut alles um China das den Amerikanern technologisch und vor allem intellektuell inzwischen weit überlegen ist, zu schädigen und zu vernichten.

Was ist eure Meinung dazu? ...
Zutrauen kann man es der Terror-USA.

Allerdings könnte der Virus auch schnell nach Amerika hinüber springen durch den weltweiten Flug-Reiseverkehr, dann wäre es ein Schuss ins eigene Knie.
Obwohl, wenn der Virus von den Amis stammt, haben die sicher auch ein Gegenmittel. Ob in ausreichender Menge dürfte fraglich sein.

Und nein, D hatte keine Atombombe.

sunbeam
25.01.2020, 11:33
Nur in Deutschland nicht! Wir setzen auf Zuwanderung und Migration.....

Mit anderen Worten, wir setzen alles daran dieses Land kaputt zu machen. Ist ja nicht so das zu uns die Ingenieure und KI–Spezialisten kommen sondern die 17jährigen Frührentner und Macheten–Fachkräfte inkl. exotischer Krankheiten. Das wirklich schlimme daran ist, dass die Bevölkerung hier das alles gut heißt und begierig immer mehr Niedergang will.

Hrafnaguð
25.01.2020, 11:33
Die haben die 1-Kind-Politik aufgehoben, weil man sich mehrheitlich für männliche Babys entschieden hat, was zu einer Schieflage in der Bevölkerungsstruktur geführt hat.

Ein Volk dessen Politiker verkünden das bei einem Atomkrieg immer noch genug Chinesen übrigbleiben
daß die Volkssubstanz selbst dadurch nicht ausgerottet wird, da wird die Politik mit Sicherheit keine
Bevölkerungsreduktion betreiben. Vergiss so einen Schwachsinn. Mit den Seuchen Ursprung China
ist es so wie ich geschrieben habe. Les dir mal den Artikel durch. Bei dem letzten Ausbruch einer Seuche
dort, glaube SARS vor ein paar Jahren war das, hat man auch das Thema "Massentierhaltung und Viehmärkte"
diskutiert. Solche Zusammenkünfte von Menschengewimmel und Tiergewimmel unter unhygienischen Umständen,
das ist für Viren sowas wie der Boxring mit Sparringstraining für Menschen.
Was auch die chin. Behörden wissen, weswegen sie diese Märkte in Wuhan erstmal dichtgemacht haben,
teils wurde da auch Fleisch fragwürdigster Herkunft verkauft, Chinesen essen halt ALLES und Ausgangspunkt auf den der Ausbruch zurückgeführt wurde ist halt ein Viehmarkt.

"The Chinese city of Wuhan, the epicenter of a deadly coronavirus outbreak, has banned the trade of live animals at food markets after one location was linked to the spread of the disease

Police in the central Chinese city were conducting checks to ensure that the rule was enforced by the city’s roughly 11 million residents, the BBC said Wednesday, citing state media reports.

The move comes after the Huanan Seafood Market in Wuhan was shuttered on January 1, after it was believed to be the starting point for the outbreak of 2019-nCov, also known as the Wuhan virus.

Before its closure, the market was selling an array of unusual animals for food, including young wolves and civet cats, which experts believe could play a part in the spread of disease".
https://www.businessinsider.de/international/wuhan-virus-china-bans-food-markets-selling-live-animals-wolves-2020-1/?r=US&IR=T

tosh
25.01.2020, 11:37
Dei damals mysteriöse spanische Grippe wurde aus den USA eingeschleppt. Ich glaube 50 Millionen Todesopfer.

Ihren Ursprung hat die Spanische Grippe aber nicht auf der Iberischen Halbinsel, sondern aller Wahrscheinlichkeit nach im Mittleren Westen der USA. In Camp Funston im Gliedstaat Kansas, wo Soldaten für ihren Einsatz in den europäischen Schützengräben ausgebildet werden, meldet sich am Morgen des 4. März 1918 ein Armeekoch namens Albert Gitchell auf der Krankenstation. Rasende Kopf- und Gliederschmerzen, hohes Fieber und Halsweh plagen ihn. Bis zum Mittag werden 100 weitere Fälle mit den gleichen Symptomen registriert, nach drei Wochen sind es über 1000, 38 Rekruten sterben. Gitchell geht später als «Patient null» in die Medizingeschichte ein; doch damals ahnt noch niemand, was folgen sollte.
https://www.nzz.ch/gesellschaft/spanische-grippe-1918-ein-toedliches-fieber-geht-um-die-welt-ld.1366421
Grün. Man lernt viel hier in den HPF.

Wenn man dachte man wüßte bereits wie teuflisch die USA sind wird man eines Schlimmeren belehrt. :128:

Chronos
25.01.2020, 11:42
Bis jetzt hast ausschließlich Du hier dummes Zeug geschrieben.

Reiss Dich mal zusammen und komm wieder zurück auf den Pfad der sachlichen Diskussion. Du gebärdest Dich gerade wie ein Hasbara-Troll. Nicht diskutieren sondern sabotieren.

Was sachliche Diskussion ist, solltest zuerst einmal du lernen. Eine solche besteht ganz sicher nicht darin, einem anderen Nutzer das Wort entziehen zu wollen.


Es gibt Anschuldigungen von den Russen und Chinesen gegenüber den Amerikanern, solche Viren an ihren Grenzen zu basteln und auch freizusetzen. Alles deutet darauf, dass die jahrelangen Forschungsergebnisse auch zum Einsatz kommen. Wenn Du das als Schwachmachtenschwachsinn bezeichnest, dann bist Du für mich unglaubwürdig.

Anschuldigungen sind noch lange keine validen Beweise. Und einfach mal zu behaupten, den Ausbruch des Corona-Virus in China hätten die Amis veranstaltet, ist bis zur Vorlage eines validen Beweises einfach nur dummes Zeug von blinden USA-Hassern, die vor lauter roten Gehirnblähungen nicht mehr geradeaus schauen können.
So eine Behauptung zeugt nicht nur von einem sehr engen Horizont, sondern auch von krassem Unwissen über die Zusammenhänge.

Gerade bei solchen pauschalen Anschuldigungen sollte man sich um halbwegs verifizierbare Fakten bemühen.

Und ob ich für dich glaubwürdig bin oder nicht, geht mir meilenweit peripher am Allerwertesten vorbei....

Flaschengeist
25.01.2020, 11:49
Was sachliche Diskussion ist, solltest zuerst einmal du lernen. Eine solche besteht ganz sicher nicht darin, einem anderen Nutzer das Wort entziehen zu wollen.
Ich will und kann dir nicht das Wort entziehen. Warum auch, viele Deiner Beiträge lese ich gern, spar dir also Deine künstliche Empörung. Ich fordere Dich auf sachlich zu diskutieren und hier nicht ein auf türkischen Basar zu machen. Kannst Du doch sonst auch.

Anschuldigungen sind noch lange keine validen Beweise. Und einfach mal zu behaupten, den Ausbruch des Corona-Virus in China hätten die Amis veranstaltet, ist bis zur Vorlage eines validen Beweises einfach nur dummes Zeug von blinden USA-Hassern, die vor lauter roten Gehirnblähungen nicht mehr geradeaus schauen können.
Das hat keiner behauptet sondern es wurde nachgefragt was man von diesem Szenario hält. Eine völlig legitime Frage. Warum diffamierst Du den Strangersteller und ziehst ihn bewusst ins Lächerliche? Warum tust Du genau das, was Du sonst so vehement verurteilst?


So eine Behauptung zeugt nicht nur von einem sehr engen Horizont, sondern auch von krassem Unwissen über die Zusammenhänge.
Gerade bei solchen pauschalen Anschuldigungen sollte man sich um halbwegs verifizierbare Fakten bemühen...
Du hast Nachweise bekommen, negierst sie trotzdem. Faktenresistenz.

Chronos
25.01.2020, 11:50
Grün. Man lernt viel hier in den HPF.

Wenn man dacht man wüßte bereits wie teuflisch die USA sind wird man eines Schlimmeren belehrt. :128:

Machst du jetzt wieder einen auf Zeitreisenden?

Die Spanische Grippe?

Ist doch völlig wurscht, wo die ihren Ursprung hatte. Dann ist sie eben im Westen der USA entstanden.

Aber ganz ohne menschliches Zutun im Gegensatz dazu, was du hier implizieren möchtest.

Damals steckte die Mikrobiologie, also die Bakteriologie und die Virologie, noch in den Kinderschuhen. Die Lichtmikroskope waren noch sehr einfach (hinsichtlich Auflösung) und Viren konnten nur vermutet werden, weil die mit dem Lichtmikroskop nicht gesehen werden können und es damals noch lange keine Elektronenmikroskope gab (die wurden erst in den Vierzigern erfunden).

Aber Faktenmanipulierer wie du versuchen natürlich, eine völlig natürliche Ausbreitung eines Virus zum Anfang des 20. Jahrhunderts als bösartige Aktion der Amis hinzudrehen.

Purer Blödsinn.

Blackbyrd
25.01.2020, 11:53
Anschuldigungen sind noch lange keine validen Beweise. Und einfach mal zu behaupten, den Ausbruch des Corona-Virus in China hätten die Amis veranstaltet, ist bis zur Vorlage eines validen Beweises einfach nur dummes Zeug von blinden USA-Hassern, die vor lauter roten Gehirnblähungen nicht mehr geradeaus schauen können.
So eine Behauptung zeugt nicht nur von einem sehr engen Horizont, sondern auch von krassem Unwissen über die Zusammenhänge.



:gp:

Pelle
25.01.2020, 11:56
Wirtschaftssanktionen, Organisation des Terrors in Hongkong, das US Regime lässt nichts aus um China zu attackieren. Ein Angriff mit Biowaffen würde hier eine logische Folge darstellen. Und würde zum Handlungsspektrum der US Terroristen gehören. 1945 hat die USA aus Jux und Dollerei zwei Atombomben in Japan gezündet. eine davon ist vermutlich eine deutswche Waffe gewesen, die sich die Amerikaner im Frühjahr 45 geraubt hatten. Die deutsche Führung hätte diese Waffe einsetzen können, tat s aber aus moralischen Gründen nicht. Ein Denken das den US Terroristen natürlich vollkommen fremd ist. Sie haben die Asiaten als minderwertig abgestempelt und waren bereit diese als Versuchskaninchen zu missbrauchen. So scheint es heute wieder. Die USA tut alles um China das den Amerikanern technologisch und vor allem intellektuell inzwischen weit überlegen ist, zu schädigen und zu vernichten.

Was ist eure Meinung dazu?



https://www.heise.de/tp/features/Entwickeln-die-USA-neue-biologische-Waffen-4177163.html

https://de.news-front.info/2018/01/23/usa-entwickelt-und-ausprobiert-biologische-waffen-in-georgien-und-in-der-ukraine/

https://www.t-online.de/nachrichten/ausland/usa/id_86120492/usa-pentagon-soll-einsatz-von-zecken-als-bio-waffen-pruefen.html

https://de.sputniknews.com/politik/20171029318078637-fbi-usa-kuba-biologische-waffen/

https://parstoday.com/de/news/world-i49737-usa_bauen_labor_zur_herstellung_biologischer_waffe n

https://www.neopresse.com/politik/usa/usa-verletzen-die-convention-fuer-biologische-waffen/


Der Gedanke ist mir auch schon gekommen, leider habe ich keine Beweise dafür.

Chronos
25.01.2020, 11:58
(....)

Das hat keiner behauptet sondern es wurde nachgefragt was man von diesem Szenario hält. Eine völlig legitime Frage. Warum diffamierst Du den Strangersteller und ziehst ihn bewusst ins Lächerliche? Warum tust Du genau das, was Du sonst so vehement verurteilst?


Doch, es wurde behauptet, und zwar in Form zwingend erscheinender Implikationen. Lies doch einfach mal die ersten Sätze im Eingangsbeitrag.

Wer beispielsweise derartige Behauptungen aufstellt, möchte nicht diskutieren, sondern diffamieren:


Die USA tut alles um China das den Amerikanern technologisch und vor allem intellektuell inzwischen weit überlegen ist, zu schädigen und zu vernichten.

Wer behauptet, China sei den Amis technologisch und vor allem intellektuell "weit überlegen", schwafelt dumme Implikationen daher.

China hat wirtschaftlich, technologisch und militärisch extrem schnell aufgeholt, aber wer die Chinesen als den Amis "technologisch und vor allem intellektuell weit überlegen" bezeichnet, ist ein Dummschwätzer.

Pelle
25.01.2020, 11:59
Sicher aber Viren erreichen auch den Rest
der Welt auch die USA
:beten:
Das macht nichts, wenn man das Gegenmittel hat und es der eignen Oberschicht zur Verfügung stellt.

tosh
25.01.2020, 12:03
:beten:
Das macht nichts, wenn man das Gegenmittel hat und es der eignen Oberschicht zur Verfügung stellt.
Das reicht nicht, da dann die viel gößere Unterschicht die Oberschicht vernichtet.

Flaschengeist
25.01.2020, 12:06
Doch, es wurde behauptet...
Nein, das wurde nicht behauptet.

und zwar in Form zwingend erscheinender Implikationen...
...oder eine falsche Interpretation Deinerseits. Ich hab das nicht als Behauptung verstanden, sondern als Aufforderung darüber nachzudenken.


China hat wirtschaftlich, technologisch und militärisch extrem schnell aufgeholt, aber wer die Chinesen als den Amis "technologisch und vor allem intellektuell weit überlegen" bezeichnet, ist ein Dummschwätzer.
Die Frage ist, ob man den Amis den Einsatz solcher Bio-Waffen in China zutrauen kann.

Pelle
25.01.2020, 12:07
Das reicht nicht, da dann die viel gößere Unterschicht die Oberschicht vernichtet.

Die Oberschicht hat damit kein Problem, sie weiß das ein Teil der Mittelschicht und der Unterschicht überlebt, damit sie weiterhin die Arbeiten für die Oberschicht machen können.

Myschkin
25.01.2020, 12:10
Die Frage ist, ob man den Amis den Einsatz solcher Bio-Waffen in China zutrauen kann.

Niemals! Die beiden Atombomben über Hiroshima und Nagasaki, Agent Orange in Vietnam und Munition mit abgereichertem Uran haben auch andere eingesetzt, aber doch nicht unsere Freunde und Verbündeten aus God's own Country.

latrop
25.01.2020, 12:11
Das sieht aus wie Schweinshaxe. Passt doch zur Haxenbraterei. :)

Richtig gesehen - aber bitte nicht mit Fliegenschiss :aggr: