PDA

Vollständige Version anzeigen : Leugnung der deutschen Kriegsschuld bald strafbar



Seiten : [1] 2

Ruy
20.01.2020, 17:52
Künftig könnten auch eine teilweise Leugnung des Holocausts sowie die Leugnung der deutschen Kriegsschuld explizit strafbar werden

Quelle: https://www.derstandard.at/story/2000113430959/wie-die-regierung-verhindern-kann-dass-nazis-das-verbotsgesetz-umgehen

-------------------

Zuerst mal nur in Österreich, dann auch bald in Deutschland ...

Minimalphilosoph
20.01.2020, 17:56
Meinungen und Kommentare habe ich ne Menge...
Leider will ich meine Mühe nicht gesperrt sehen....

Oder ich frage dich: Erhoffst du andere Offenkundigkeiten als die offiziell publizierten??

LOL
20.01.2020, 18:00
Leugnung der deutschen Kriegsschuld bald strafbar
Wie billig.
Mir wäre lieber, wenn zuerst mal die Leugnung der deutschen Kriegsschulden strafbar wäre...

Minimalphilosoph
20.01.2020, 18:01
Wie billig.
Mir wäre lieber, wenn zuerst mal die Leugnung der deutschen Kriegsschulden strafbar wäre...

Du bist ein Provokateur.

WilliN
20.01.2020, 18:07
Wie billig.
Mir wäre lieber, wenn zuerst mal die Leugnung der deutschen Kriegsschulden strafbar wäre...

Wie hoch sind die deutschen Kriegsschulden?
Für welche Zeit schuldet Deutschland wem genau was genau?
Polen, Griechenland...

herberger
20.01.2020, 18:07
Was passiert wenn ich behaupte es hat nie einen 2. Weltkrieg gegeben?:?

Minimalphilosoph
20.01.2020, 18:10
Was passiert wenn ich behaupte es hat nie einen 2. Weltkrieg gegeben?:?

Dann klatsche ich Applaus. Es war ja nur EIN Krieg.......(Hihihi.)..Darum ist der nächste immer noch der Gleiche, nicht der Dritte.

Obwohl du DAS nicht gemeint hast!

LOL
20.01.2020, 18:11
Wie hoch sind die deutschen Kriegsschulden?
Für welche Zeit schuldet Deutschland wem genau was genau?
Polen, Griechenland...
Steht hier irgendwo im Forum - hab aber jetzt echt keinen Bock nachzuschauen....

WilliN
20.01.2020, 18:13
Steht hier irgendwo im Forum - hab aber jetzt echt keinen Bock nachzuschauen....

Ich muss es wissen, sonst neige ich zur Leugnung... :lesen:

Entschädigung/Reparatur oder "richtige" Schulden?

Eridani
20.01.2020, 18:16
Künftig könnten auch eine teilweise Leugnung des Holocausts sowie die Leugnung der deutschen Kriegsschuld explizit strafbar werden

Quelle: https://www.derstandard.at/story/2000113430959/wie-die-regierung-verhindern-kann-dass-nazis-das-verbotsgesetz-umgehen

-------------------

Zuerst mal nur in Österreich, dann auch bald in Deutschland ...


https://media-cdn.sueddeutsche.de/image/sz.1.399079/560x560?cropRatios=0:0-BiGa-www&cropRatios=3:2&cropRatios=2:3&method=resize&v=1531005832

Zeigt mir nur, dass "Gottes eigener Stamm" die Fesseln immer strammer zieht. Was müssen sie immer noch für eine Angst vor einem Deutschland haben, das 75 Jahre danach, in seiner eigenen Kotze im Rinnstein liegt, ausgeplündert, ohne Wurzeln und mit Dreck und Abfall vermischt bis zur Unkenntlichkeit.
#
Die Geschichte schreibt immer der Sieger.......

Minimalphilosoph
20.01.2020, 18:19
Zeigt mir nur, dass "Gottes eigener Stamm" die Fesseln immer strammer zieht. Was müssen sie immer noch für eine Angst vor einem Deutschland haben, das 75 Jahre danach, in seiner eigenen Kotze im Rinnstein liegt, ausgeplündert, ohne Wurzeln und mit Dreck und Abfall vermischt bis zur Unkenntlichkeit.
#
Die Geschichte schreibt immer der Sieger.......


Menno Eri...WAS ist die Frage?

Leibniz
20.01.2020, 18:20
5 Beiträge gelöscht.
Schreibt entweder zum Thema oder lasst es sein.

Minimalphilosoph
20.01.2020, 18:21
Ruy??....also, das ist DEIN Strang.

Minimalphilosoph
20.01.2020, 18:23
Schuld ist immer strafbar. Bei den Gewinnern.

Mehr trage ich gerne bei...

Eridani
20.01.2020, 18:24
Menno Eri...WAS ist die Frage?

Ich stelle die Frage noch mal vereinfacht: Warum werden 75 Jahre nach dem WK2 jetzt plötzlich alte Wunden aufgerissen? Warum wird immer noch auf uns herum gehackt? Wer sind die Leute, die immer noch in der Asche des 3.Reiches herumstochern müssen? Und warum tun sie das?

Und wieviele Jahre soll das noch so weitergehen?

schastar
20.01.2020, 18:30
Was passiert wenn ich behaupte es hat nie einen 2. Weltkrieg gegeben?:?

Wer ist der 2. Weltkrieg?

Reichs_Adler
20.01.2020, 18:32
Ich stelle die Frage noch mal vereinfacht: Warum werden 75 Jahre nach dem WK2 jetzt plötzlich alte Wunden aufgerissen? Warum wird immr noch auf uns herum gehackt? Wer sind die Leute, die immer noch in der Asche des 3.Reiches herumstochern müssen? Und warum tun sie das?

Und wieviele Jahre soll das noch so weitergehen?


Es ist der Jude, der Jude ist es.

cornjung
20.01.2020, 18:32
Künftig könnten auch eine teilweise Leugnung des Holocausts sowie die Leugnung der deutschen Kriegsschuld explizit strafbar werden
Richtig. Ich würde auch die Leugnung von Massenvernichtungswaffen- Kriegsgrund für den Angriff auf den Irak- im Irak unter Srafe stellen. Oder die kriminelle Leugnung, dass die Juden , pardon die Ruys, zum auserwählten Volk gehören. Oder die Leugnung, dass Deutschland an Allem schuld ist und die Juden, pardon die Ruys daher ewig finanzieren, pardon wiedergutmachen müssen.

herberger
20.01.2020, 18:34
Wer ist der 2. Weltkrieg?

Ein unsichtbarer Bösewicht

Minimalphilosoph
20.01.2020, 18:41
Und wieviele Jahre soll das noch so weitergehen?
Bis es wahrheitsgemäss in Geschichtsunterrichtung einzieht?!!

Lykurg
20.01.2020, 18:43
Ich stelle die Frage noch mal vereinfacht: Warum werden 75 Jahre nach dem WK2 jetzt plötzlich alte Wunden aufgerissen? Warum wird immer noch auf uns herum gehackt? Wer sind die Leute, die immer noch in der Asche des 3.Reiches herumstochern müssen? Und warum tun sie das?

Und wieviele Jahre soll das noch so weitergehen?


Eine mögliche Antwort. Manche der einfachen Bunzelbürgerchen lachen darüber - bis auf die Regierungen der USA, Russlands, Frankreichs, Englands, die NATO usw.


https://www.youtube.com/watch?v=GDoFfnmV44s


https://www.youtube.com/watch?v=QhuOMnHhFB0


https://www.youtube.com/watch?v=p2HCEm-g1TY


https://www.youtube.com/watch?v=ApTnYwh5KvE


https://www.youtube.com/watch?v=60ZJQ4I7_3M

Martin Neumann - Die Reichsdeutschen - Das Dritte Reich als dritte Supermacht auf Erden?



https://archive.org/details/reichsdeutscheebook/page/n1

(https://archive.org/details/reichsdeutscheebook/page/n1)https://archive.org/details/DasGegenteilIstWahrTeilIireichsdeutscheDritteMacht/page/n1

Minimalphilosoph
20.01.2020, 18:46
Richtig. Ich würde auch die Leugnung von Massenvernichtungswaffen- Kriegsgrund für den Angriff auf den Irak- im Irak unter Srafe stellen. Oder die kriminelle Leugnung, dass die Juden , pardon die Ruys, zum auserwählten Volk gehören. Oder die Leugnung, dass Deutschland an Allem schuld ist und die Juden, pardon die Ruys daher ewig finanzieren, pardon wiedergutmachen müssen.

Die nächste Stufe der Verbotenen Worte zu verharmlosen, verharmlost nicht die alte, strafrechtlich unrelevante Verharmlosung. Wer in einer Diskussion des obigen Themas den Irak anführt, hat zu Ende argumentiert.

herberger
20.01.2020, 18:47
Schäuble sagte sinngemäß, Deutschland ist kein souveränes Land, der Status nach 1945 erlischt erst wenn Deutschland in ein vereinigtes Europa aufgegangen ist.

Da frage ich mich glatt, warum gibt es hier überhaupt Wahlen?

Eridani
20.01.2020, 18:47
Bis es wahrheitsgemäss in Geschichtsunterrichtung einzieht?!!


https://cdn.mdr.de/kultur/empfehlungen/hitler_stalin-100-resimage_v-variantBig16x9_w-1024.jpg?version=37305

Genau…..passend dazu: Ich erinnere mich noch an den Staatsbürgerkundeunterricht in der 10.Klasse (DDR 1958). Und wie der Lehrer über den Ausbruch des 2.Weltkrieges resümierte:

„Als Hitler am 1.9.1939 Polen überfiel, musste die Rote Armee reagieren, sie musste, um Hitler aufzuhalten, einen Puffer in Polen bilden, um den weiteren Einmarsch zu stoppen.“

Kein Wort dazu über den Hitler-Stalin Pakt – und was wirklich im August 1939 passierte….
So wurden wir damals belogen.

Minimalphilosoph
20.01.2020, 18:48
Es ist der Jude, der Jude ist es.

Sie haben morgen um acht einen Termin in der Reichskanzlei. Der Führer möchte sie auszeichen

Minimalphilosoph
20.01.2020, 18:49
Schäuble sagte sinngemäß, Deutschland ist kein souveränes Land, der Status nach 1945 erlischt erst wenn Deutschland in ein vereinigtes Europa aufgegangen ist.

Da frage ich mich glatt, warum gibt es hier überhaupt Wahlen?

Och menno... :D

Lykurg
20.01.2020, 18:50
Da frage ich mich glatt, warum gibt es hier überhaupt Wahlen?

Verarschung der Bunzelbürger

Minimalphilosoph
20.01.2020, 18:51
https://cdn.mdr.de/kultur/empfehlungen/hitler_stalin-100-resimage_v-variantBig16x9_w-1024.jpg?version=37305

Genau…..passend dazu: Ich erinnere mich noch an den Staatsbürgerkundeunterricht in der 10.Klasse. Und wie der Lehrer über den Ausbruch des 2.Weltkrieges resümierte:

„Als Hitler am 1.9.1939 Polen überfiel, musste die Rote Armee reagieren, sie musste, um Hitler aufzuhalten, einen Puffer in Polen bilden, um den weiteren Einmarsch zu stoppen.“

Kein Wort dazu über den Hitler-Stalin Pakt – und was wirklich im August 1939 passierte….
So wurden wir damals belogen.

Ich bin 71 in der DDR geboren....Von einem Puffer habe ich nie was gehört...

Reichs_Adler
20.01.2020, 18:53
Sie haben morgen um acht einen Termin in der Reichskanzlei. Der Führer möchte sie auszeichen

Ich wurde für diesen Beitrag von Eridani bereits mit Grün ausgezeichnet! Leider muss ich gestehen, dass ich das nicht verdient habe, da der Kommentar nicht ganz ernst gemeint war. Damit dem Führer unter die Augen zu treten, käme mir nicht in den Sinn.

Minimalphilosoph
20.01.2020, 18:54
Um dem Strang mal die geschichtliche Deutung zu nehmen... Auch die strafrechtliche Relevanz?...
erste Frage:
War Adolf Hitler ein Resultat der Demokratie??

Minimalphilosoph
20.01.2020, 18:55
Ich wurde für diesen Beitrag von Eridani bereits mit Grün ausgezeichnet! Leider muss ich gestehen, dass ich das nicht verdient habe, da der Kommentar nicht ganz ernst gemeint war. Damit dem Führer unter die Augen zu treten, käme mir nicht in den Sinn.

Gehen sie! Ich muss ihnen leider miteilen.... sich getötet hat.

navy
20.01.2020, 19:01
ist natürlich ganz wichtig, für die Holocaust Industrie und die Politik Spinner, als ob es Nichts wichtigeres geben könnte.

Lord Laiken
20.01.2020, 19:01
Das wäre in einem Rechtsstaat nicht machbar.

nurmalso2.0
20.01.2020, 19:06
Künftig könnten auch eine teilweise Leugnung des Holocausts sowie die Leugnung der deutschen Kriegsschuld explizit strafbar werden

Quelle: https://www.derstandard.at/story/2000113430959/wie-die-regierung-verhindern-kann-dass-nazis-das-verbotsgesetz-umgehen

-------------------

Zuerst mal nur in Österreich, dann auch bald in Deutschland ...

Wer in einem Krieg den ersten Schuß abgibt, den Krieg aber verliert, ist immer alleinschuldig. Dafür sorgen die Sieger.

Minimalphilosoph
20.01.2020, 19:08
Wer in einem Krieg den ersten Schuß abgibt, den Krieg aber verliert, ist immer alleinschuldig. Dafür sorgen die Sieger.

Wurde hier nach zeckalisch, linken und anderen perversen Meinungen gefragt??

Lord Laiken
20.01.2020, 19:08
So wird ein Schuh daraus:
https://de.sputniknews.com/politik/20200120326357737-defender-2020-kriegsvorbereitung/

Eridani
20.01.2020, 19:10
Ich bin 71 in der DDR geboren....Von einem Puffer habe ich nie was gehört...

Das war 1958 die Meinung eines Lehrers in unserer Klasse...nicht mehr und nicht weniger

Fortuna
20.01.2020, 19:11
Künftig könnten auch eine teilweise Leugnung des Holocausts sowie die Leugnung der deutschen Kriegsschuld explizit strafbar werden

Quelle: https://www.derstandard.at/story/2000113430959/wie-die-regierung-verhindern-kann-dass-nazis-das-verbotsgesetz-umgehen

-------------------

Zuerst mal nur in Österreich, dann auch bald in Deutschland ...

Da hilft dann nur noch zu sagen: Laßt mich mit den alten Geschichten in Ruhe, no comment - jedes weitere Wort wäre gefährlich. Oder gibt es einen Bekenntniszwang, d.h. die Pflicht, eine "Meinung" zu äußern ähnlich wie seinerzeit bei den Hexenprozessen?

Fortuna
20.01.2020, 19:13
Das wäre in einem Rechtsstaat nicht machbar.


In Buntland also schon?

latrop
20.01.2020, 19:13
Künftig könnten auch eine teilweise Leugnung des Holocausts sowie die Leugnung der deutschen Kriegsschuld explizit strafbar werden

Quelle: https://www.derstandard.at/story/2000113430959/wie-die-regierung-verhindern-kann-dass-nazis-das-verbotsgesetz-umgehen

-------------------

Zuerst mal nur in Österreich, dann auch bald in Deutschland ...

Wird auch die Leugnung der Zahl der Toten beim Angriff auf Dresden strafbar ?

Jeder versucht ja nur es runter zu rechnen.

autochthon
20.01.2020, 19:13
ist natürlich ganz wichtig, für die Holocaust Industrie und die Politik Spinner, als ob es Nichts wichtigeres geben könnte.

Also hierzufoum gibt es auch kaum etwas wichtigeres.

nurmalso2.0
20.01.2020, 19:14
Wurde hier nach zeckalisch, linken und anderen perversen Meinungen gefragt??

Verstehe ich nicht

latrop
20.01.2020, 19:16
Ich stelle die Frage noch mal vereinfacht: Warum werden 75 Jahre nach dem WK2 jetzt plötzlich alte Wunden aufgerissen? Warum wird immer noch auf uns herum gehackt? Wer sind die Leute, die immer noch in der Asche des 3.Reiches herumstochern müssen? Und warum tun sie das?

Und wieviele Jahre soll das noch so weitergehen?


Frag doch mal den ZdJ.

autochthon
20.01.2020, 19:16
Wird auch die Leugnung der Zahl der Toten beim Angriff auf Dresden strafbar ?

Jeder versucht ja nur es runter zu rechnen.

Nach oben offene Fantasiezahlen sind ja auch nicht strafbar.

Ein bisschen Plus-/Minus muss schon drin sein.

Minimalphilosoph
20.01.2020, 19:19
Verstehe ich nicht

Ich verstand , dass der Schiessende der Verursacher ist.

nurmalso2.0
20.01.2020, 19:19
Also hierzufoum gibt es auch kaum etwas wichtigeres.

Ist doch nicht verwunderlich, wenn Politik und Medien keine Gelegenheit auslassen um zu "erinnern".

Lord Laiken
20.01.2020, 19:20
In Buntland also schon?
Holo-Sippenhaft mit angeborener Schuld in alle Ewigkeit haben wir ja schon. Also warum nicht? Das werden die Geschichtsdiktatoren sich schon hinbiegen und weil keiner dagegen was unternehmen wird, wirds auch klappen.

Minimalphilosoph
20.01.2020, 19:21
Also hierzufoum gibt es auch kaum etwas wichtigeres.

Das ist sicher der falsche Strang für deine grundlegenden Veränderungen... Aber schneid doch mal ein Thema an

nurmalso2.0
20.01.2020, 19:21
Ich verstand , dass der Schiessende der Verursacher ist.

Und wie lautet der Satz danach?

Minimalphilosoph
20.01.2020, 19:22
Und wie lautet der Satz danach?

machs nicht so spannend...

herberger
20.01.2020, 19:24
Die Gründungen der BRD und der DDR waren nur Inszenierungen um den Kollaborateuren der jeweiligen Siegermächten eine Art, Legitimität zu verleihen. Alles war nur Fassade.

Rein theoretisch hätte die DDR ab 1990 ein souveräner Staat werden können um das zu verhindern schickten die westlichen Siegermächte den Kollaborateur Helmut Kohl los um diesen Betriebsunfall schnellstens zu reparieren.

Fortuna
20.01.2020, 19:25
https://media-cdn.sueddeutsche.de/image/sz.1.399079/560x560?cropRatios=0:0-BiGa-www&cropRatios=3:2&cropRatios=2:3&method=resize&v=1531005832

Zeigt mir nur, dass "Gottes eigener Stamm" die Fesseln immer strammer zieht. Was müssen sie immer noch für eine Angst vor einem Deutschland haben, das 75 Jahre danach, in seiner eigenen Kotze im Rinnstein liegt, ausgeplündert, ohne Wurzeln und mit Dreck und Abfall vermischt bis zur Unkenntlichkeit.
#
Die Geschichte schreibt immer der Sieger.......


Die Menschen auf dem Foto dürften mittlerweile fast alle tot sein.

Was sie geleistet und erarbeitet haben, verkommt oder wird verschleudert. Aber im Vergleich zu uns haben sie das bessere Los gezogen.

nurmalso2.0
20.01.2020, 19:27
machs nicht so spannend...

Bin ich deine Nanny? Frag doch bitte den der dir die Beiträge vorliest.

Minimalphilosoph
20.01.2020, 19:28
Die Gründungen der BRD und der DDR waren nur Inszenierungen um den Kollaborateuren der jeweiligen Siegermächten eine Art, Legitimität zu verleihen. Alles war nur Fassade.

Rein theoretisch hätte die DDR ab 1990 ein souveräner Staat werden können um das zu verhindern schickten die westlichen Siegermächte den Kollaborateur Helmut Kohl los um diesen Betriebsunfall schnellstens zu reparieren.



Alles kKaauer, mein lieber Herberger.

Minimalphilosoph
20.01.2020, 19:31
Bin ich deine Nanny? Frag doch bitte den der dir die Beiträge vorliest.

Willst du mich diskriminieren??
Ich habe eine leseschwäche, wenn ich alles gelesen habe, bekomme ich ne kognitive Schwäche.

Was meisnst du ???

sunbeam
20.01.2020, 19:35
Deutschland war am 1. Weltkrieg, weder am Ausbruch noch am letztlichen Beginn, schuld. Der 2. WK war eine Konsequenz der schändlichen Versailler Verträge und von den Alliierten gewollt, billigend in Kauf genommen und letztlich seit 1923 aktiv forciert!

Minimalphilosoph
20.01.2020, 19:38
Deutschland war am 1. Weltkrieg, weder am Ausbruch noch am letztlichen Beginn, schuld. Der 2. WK war eine Konsequenz der schändlichen Versailler Verträge und von den Alliierten gewollt, billigend in Kauf genommen und letztlich seit 1923 aktiv forciert!

"Forciert" wurde Die Konkurrenz Deutschlands als Gegner lange vorher...

Don
20.01.2020, 19:39
Deutschland war am 1. Weltkrieg, weder am Ausbruch noch am letztlichen Beginn, schuld. Der 2. WK war eine Konsequenz der schändlichen Versailler Verträge und von den Alliierten gewollt, billigend in Kauf genommen und letztlich seit 1923 aktiv forciert!

Ab ins Lager mit Dir, Schurke!

Minimalphilosoph
20.01.2020, 19:41
Ab ins Lager mit Dir, Schurke!

Ha....:D

Swesda
20.01.2020, 20:01
Künftig könnten auch eine teilweise Leugnung des Holocausts sowie die Leugnung der deutschen Kriegsschuld explizit strafbar werden

Quelle: https://www.derstandard.at/story/2000113430959/wie-die-regierung-verhindern-kann-dass-nazis-das-verbotsgesetz-umgehen

-------------------

Zuerst mal nur in Österreich, dann auch bald in Deutschland ...
Käse aus Österreich. Das kommt in Österreich nicht und auch bei uns nicht. Bis da jemand bei uns auf eine machbare Umsetzung käme sind wir schon längst am Ruder. Fürchte dich nicht vor so einem Schmarrn.

Archivar
20.01.2020, 23:31
Ich weiß nicht, was diese Dikussion hier soll. Es geht um die Schuld Deutschlands bzw. des Deutschen Reiches am 2. Weltkrieg icht um die alleinige Schuld.
Selbstverfreilich hat das Deutsche Reich eine eine Mitschuld am 2. Weltkrieg. Wer sich hinstellt und das besteitet, der kann nicht ganz richtig im Schädel sein. Ein wahrer Patriot würde doch das nicht tun.
Also streitet Ihr wieder einmal um nichts.

Kaktus
21.01.2020, 08:03
Wenn du wissen willst, wer dich beherrscht, finde heraus, wen du nicht kritisieren darfst.

Das Zitat soll angeblich von Voltaire stammen, aber ob es nun so ist, oder nicht: es paßt!

kreuzer
21.01.2020, 08:37
Das war 1958 die Meinung eines Lehrers in unserer Klasse...nicht mehr und nicht weniger

Nein, nein du hast schon recht, in der vermittelnden Geschichte ist bis Mitte der '70iger fast nie vom Hitler-Stalinpakt geredet worden.
Erst dann wurde der auch von der DDR im Sinne, das Stalin noch Zeit brauchte etc.pp. gedeutet, der Einmarsch aber nie mit dem Pakt in Verbindung gebracht wurde, von einem Zusatzprotokoll bis 1988 (dann im Sputnik) nie die Rede war.
Der Einmarsch wurde begründet die Sowjetmenschen zu schützen und einen erwartenden Angriff "Puffer" zu bieten.
kreuzer

kreuzer
21.01.2020, 08:39
Ich weiß nicht, was diese Dikussion hier soll. Es geht um die Schuld Deutschlands bzw. des Deutschen Reiches am 2. Weltkrieg icht um die alleinige Schuld.
Selbstverfreilich hat das Deutsche Reich eine eine Mitschuld am 2. Weltkrieg. Wer sich hinstellt und das besteitet, der kann nicht ganz richtig im Schädel sein. Ein wahrer Patriot würde doch das nicht tun.
Also streitet Ihr wieder einmal um nichts.

Wir streiten ja nicht , sondern die Österreicher.
Es wird aber bald auch über uns kommen, wenn die Grünen und Linken in der Regierung sein sollten, in der Bundesregierung.
kreuzer

sunbeam
21.01.2020, 09:03
Ich weiß nicht, was diese Dikussion hier soll. Es geht um die Schuld Deutschlands bzw. des Deutschen Reiches am 2. Weltkrieg icht um die alleinige Schuld.
Selbstverfreilich hat das Deutsche Reich eine eine Mitschuld am 2. Weltkrieg. Wer sich hinstellt und das besteitet, der kann nicht ganz richtig im Schädel sein. Ein wahrer Patriot würde doch das nicht tun.
Also streitet Ihr wieder einmal um nichts.

Deiner Argumentation folgend hat auch der Hund der einen beißt schuld, auch wenn er über Jahre getriezt, erniedrigt, gedemütigt, geschlagen wurde!

BlackForrester
21.01.2020, 09:13
Künftig könnten auch eine teilweise Leugnung des Holocausts sowie die Leugnung der deutschen Kriegsschuld explizit strafbar werden

Quelle: https://www.derstandard.at/story/2000113430959/wie-die-regierung-verhindern-kann-dass-nazis-das-verbotsgesetz-umgehen

-------------------

Zuerst mal nur in Österreich, dann auch bald in Deutschland ...


Gut, gilt je nur in Schluchtenscheißerland - wobei ich mir die Frage stelle, wenn nach Deutschland schwappen sollte (was man ja nicht ausschließen kann) - welche Kriegsschuld? Irgendwann kurz nach dem Jahr 0 haben unser aller vorfahren ein Rudel Römer niedergemetzelt - beginnt damit die große deutschen allumfassende Kollektivschuld?

herberger
21.01.2020, 09:25
Gut, gilt je nur in Schluchtenscheißerland - wobei ich mir die Frage stelle, wenn nach Deutschland schwappen sollte (was man ja nicht ausschließen kann) - welche Kriegsschuld? Irgendwann kurz nach dem Jahr 0 haben unser aller vorfahren ein Rudel Römer niedergemetzelt - beginnt damit die große deutschen allumfassende Kollektivschuld?

Die Altparteien in Deutschland werden sich am Kopf fassen und sich fragen, warum ist uns das nicht schon eher eingefallen.

Ich vermute mal in der DDR hätte es für solche Leugnung Knast gegeben,

Schlummifix
21.01.2020, 09:57
Ich weiß nicht, was diese Dikussion hier soll. Es geht um die Schuld Deutschlands bzw. des Deutschen Reiches am 2. Weltkrieg icht um die alleinige Schuld.
Selbstverfreilich hat das Deutsche Reich eine eine Mitschuld am 2. Weltkrieg. Wer sich hinstellt und das besteitet, der kann nicht ganz richtig im Schädel sein. Ein wahrer Patriot würde doch das nicht tun.
Also streitet Ihr wieder einmal um nichts.

Und warum soll man das nicht leugnen dürfen? Kapierst du eigentlich, was die machen?
Das ist totalitär. Als nächstes darf man nicht mehr den Klimawandel leugnen.
Und die Mondlandung auch nicht mehr.

Die wollen bestimmen, was die Menschen denken dürfen.

Swesda
21.01.2020, 10:33
Und warum soll man das nicht leugnen dürfen? Kapierst du eigentlich, was die machen?
Das ist totalitär. Als nächstes darf man nicht mehr den Klimawandel leugnen.
Und die Mondlandung auch nicht mehr.

Die wollen bestimmen, was die Menschen denken dürfen.
Jetzt bleib doch mal auf dem Teppich, einem guten deutschen Wollteppich. "Die" machen gar nichts. Irgendein verrückter Österreicher hat wieder mal Unsinn geredet, da sind die Ösis auch nicht besser als die unseren. Daraus wird nichts und in Deutschland sowieso nicht. So alberne Aufreger verstellen doch den Blick auf Dinge, die wirklich ärgerlich sind, z.B. dass es eine geradezu staatsgefährdende Straftat ist, irgendwo Hakenkreuze hinzumalen. Damit gibt man Kasperlesfiguren, die diese überkommene Symbolik immer noch lustig finden auch eine Bühne, die es nicht bräuchte.

Swesda
21.01.2020, 10:34
Gut, gilt je nur in Schluchtenscheißerland - wobei ich mir die Frage stelle, wenn nach Deutschland schwappen sollte (was man ja nicht ausschließen kann) - welche Kriegsschuld? Irgendwann kurz nach dem Jahr 0 haben unser aller vorfahren ein Rudel Römer niedergemetzelt - beginnt damit die große deutschen allumfassende Kollektivschuld?
Gilt auch da nicht. Das ist doch nur dummes Zeug.

Freidenkerin
21.01.2020, 10:37
Also hierzufoum gibt es auch kaum etwas wichtigeres.
Ja, das ist ja auch nachvollziehbar und logisch - schließlich baut die gesamte Nachkriegsgeschichte auf diesen antideutschen Lügen auf. Deswegen gibt es ja auch nichts Wichtigeres, als diese aus der Welt zu schaffen, wenn wir wieder eine lebenswerte Zukunft als deutsches Volk haben wollen.


Deutschland war am 1. Weltkrieg, weder am Ausbruch noch am letztlichen Beginn, schuld. Der 2. WK war eine Konsequenz der schändlichen Versailler Verträge und von den Alliierten gewollt, billigend in Kauf genommen und letztlich seit 1923 aktiv forciert!
Danke für die Wahrheit. Nun ab ins KZ mit dir, die auserwählten Krummnasen mögen keine Wahrheiten.


Ich weiß nicht, was diese Dikussion hier soll. Es geht um die Schuld Deutschlands bzw. des Deutschen Reiches am 2. Weltkrieg icht um die alleinige Schuld.
Selbstverfreilich hat das Deutsche Reich eine eine Mitschuld am 2. Weltkrieg. Wer sich hinstellt und das besteitet, der kann nicht ganz richtig im Schädel sein. Ein wahrer Patriot würde doch das nicht tun.
Also streitet Ihr wieder einmal um nichts.
Ist einer, der nachts am Bahnhof hinterrücks überfallen und ausgeraubt wird, auch an der Prügelei schuld, wenn er sich das nicht gefallen lässt und sich nach Kräften wehrt?


Deiner Argumentation folgend hat auch der Hund der einen beißt schuld, auch wenn er über Jahre getriezt, erniedrigt, gedemütigt, geschlagen wurde!
:top:

Swesda
21.01.2020, 10:43
Das Zitat soll angeblich von Voltaire stammen, aber ob es nun so ist, oder nicht: es paßt!

Schon, aber das ist ein Rohrkrepierer. Die KZ's waren voll von Hitlerkritikern, unsere Gefängnisse sind nicht voll von Merkelkritikern. Wenn das so wäre, wäre das HPF entvölkert und User Skorpionxxx dürfte sich hier ganz allein unterhalten. Wir werden hier im Gegensatz zum Nationalsozialismus nicht von irgendjemand beherrscht. Das erfährt auch PEGIDA, die so ziemlich alles sagen darf.

Bestes Beispiel: Wir mischen gerade das Parlament auf. Zuerst waren unsere Gegner noch voller Wut und Aggression, dann haben sie es mit überheblichem Gelächter probiert und heute imitieren sie uns mehr schlecht als recht. Wir bewegen uns völlig frei in Parlament und Medienlandschaft. Wobei letzteres eigentlich nicht sein dürfte. Wir werden das ändern. Es kann doch nicht sein, dass sich Systemgegner unkontrolliert in den Medien äußern. Das ist mir schon ein Stück Zuviel Freiheit. Wenn wir das System bilden wird sich eine konsequentere Gangart mit den Damen und Herren Medienvertretern einstellen.

Freidenkerin
21.01.2020, 10:51
Künftig könnten auch eine teilweise Leugnung des Holocausts sowie die Leugnung der deutschen Kriegsschuld explizit strafbar werden

Quelle: https://www.derstandard.at/story/2000113430959/wie-die-regierung-verhindern-kann-dass-nazis-das-verbotsgesetz-umgehen

-------------------

Zuerst mal nur in Österreich, dann auch bald in Deutschland ...

Ich hab übrigens grad mal die Kommentare unter dem Artikel durchgelesen. Unglaublich, was sich dort für denkbefreite, politische NPCs herumtreiben, die dieses Verbotsgesetz bejubeln. Was für widerliches, kriechendes Sklavengewürm.

Esreicht!
21.01.2020, 11:45
Da hilft dann nur noch zu sagen: Laßt mich mit den alten Geschichten in Ruhe, no comment - jedes weitere Wort wäre gefährlich. Oder gibt es einen Bekenntniszwang, d.h. die Pflicht, eine "Meinung" zu äußern ähnlich wie seinerzeit bei den Hexenprozessen?



Holoprozesse sind de facto Hexenprozesse, da z.B. keine Entlastungsbeweise vom Verteidiger eingeführt werden dürfen, da sich der Verteidiger sonst strafbar macht. Mahler hat seine Standpunkte verteidigt und wird deshalb im Gefängnis verrecken müssen, todkrank ist er schon!


Es ist der Jude, der Jude ist es.

Nein es sind deutsche Polit-Schwerstverbrecher, die für ein bißchen Geld und Macht Sieger-Geschichte durchsetzen! Es sind im übrigen dieselben, die den 1. völkerrechtswidrigen Angriffskrieg seit WKII Kriegsende gegen Jugoslawien unterstützten und keiner dieser verkommenen,elenden Bastarde für das Kriegsverbrechen auf der Brücke von Vavarin verantwortlich gemacht wurde!

Aber 24/7 Hitler, immer wieder Hitler-Endlosschleife:kotz:



kd

Großmoff
21.01.2020, 12:03
Die Menschen auf dem Foto dürften mittlerweile fast alle tot sein.

Was sie geleistet und erarbeitet haben, verkommt oder wird verschleudert. Aber im Vergleich zu uns haben sie das bessere Los gezogen.
Das denke ich nicht.

Eridani
21.01.2020, 12:05
Ich hab übrigens grad mal die Kommentare unter dem Artikel durchgelesen. Unglaublich, was sich dort für denkbefreite, politische NPCs herumtreiben, die dieses Verbotsgesetz bejubeln. Was für widerliches, kriechendes Sklavengewürm.

Und es nimmt einfach kein Ende...........

https://www.t-online.de/nachrichten/panorama/menschen-schicksale/id_87190736/befreiung-von-auschwitz-ausstellung-zeigt-ueberlebende-des-holocaust-in-essen.html

Großmoff
21.01.2020, 12:07
Ja, das ist ja auch nachvollziehbar und logisch - schließlich baut die gesamte Nachkriegsgeschichte auf diesen antideutschen Lügen auf. Deswegen gibt es ja auch nichts Wichtigeres, als diese aus der Welt zu schaffen, wenn wir wieder eine lebenswerte Zukunft als deutsches Volk haben wollen.
Was ist denn eine lebenswerte Zukunft für das deutsche Volk? Und warum sollte diese erst dann eintreten, wenn keine "antideutschen Lügen" mehr verbreitet werden?

Chronos
21.01.2020, 12:15
Was ist denn eine lebenswerte Zukunft für das deutsche Volk? Und warum sollte diese erst dann eintreten, wenn keine "antideutschen Lügen" mehr verbreitet werden?

Das ist eine ziemlich naive Frage, die nur jemand ernstlich stellen kann, der nicht mitbekommen hat, wie man die nach dem Krieg geborenen Generationen Deutscher zu verhaltensgestörten Dauerbüßern und Flagellanten konditioniert hat.

Muninn
21.01.2020, 12:17
Künftig könnten auch eine teilweise Leugnung des Holocausts sowie die Leugnung der deutschen Kriegsschuld explizit strafbar werden

Quelle: https://www.derstandard.at/story/2000113430959/wie-die-regierung-verhindern-kann-dass-nazis-das-verbotsgesetz-umgehen

-------------------

Zuerst mal nur in Österreich, dann auch bald in Deutschland ...

Das ist letztlich das Ende der Geschichtswissenschaft. Wissenschaft ohne Revision ist keine Wissenschaft.

Reichs_Adler
21.01.2020, 12:19
Holoprozesse sind de facto Hexenprozesse, da z.B. keine Entlastungsbeweise vom Verteidiger eingeführt werden dürfen, da sich der Verteidiger sonst strafbar macht. Mahler hat seine Standpunkte verteidigt und wird deshalb im Gefängnis verrecken müssen, todkrank ist er schon!



Nein es sind deutsche Polit-Schwerstverbrecher, die für ein bißchen Geld und Macht Sieger-Geschichte durchsetzen! Es sind im übrigen dieselben, die den 1. völkerrechtswidrigen Angriffskrieg seit WKII Kriegsende gegen Jugoslawien unterstützten und keiner dieser verkommenen,elenden Bastarde für das Kriegsverbrechen auf der Brücke von Vavarin verantwortlich gemacht wurde!

Aber 24/7 Hitler, immer wieder Hitler-Endlosschleife:kotz:



kd

Liegt vielleicht daran, das die Bundeswehr an dem Angriff gar nicht beteiligt war. Welche deutschen Politiker willst du Schwätzer dafür also vor Gericht zerren. Die Scheiße die hier jeden Tag gefaselt wird, wird auch immer schlimmer.

Großmoff
21.01.2020, 12:24
Das ist eine ziemlich naive Frage, die nur jemand ernstlich stellen kann, der nicht mitbekommen hat, wie man die nach dem Krieg geborenen Generationen Deutscher zu verhaltensgestörten Dauerbüßern und Flagellanten konditioniert hat.
Kann ich nicht pauschal bestätigen. Weder aus meinem privaten Umfeld noch am Arbeitsplatz.

Darüber hinaus empfinde ich es als absurd, die persönliche Zukunft als nicht Lebenswert zu empfinden, nur weil es ein paar Hansel gibt die sich am Schulkult erfreuen.

DUNCAN
21.01.2020, 12:27
Ist einer, der nachts am Bahnhof hinterrücks überfallen und ausgeraubt wird, auch an der Prügelei schuld, wenn er sich das nicht gefallen lässt und sich nach Kräften wehrt?


:top:Sofern er Biodeutscher ist durchaus.

herberger
21.01.2020, 12:39
Ich habe eine prima Idee, Minister die vereidigt werden müssen zusätzlich zur Vereidigung noch auf ein Hitler Portrait spucken.

Könnte von den grünen Khmer stammen, aber ich war schneller.

Esreicht!
21.01.2020, 12:49
Liegt vielleicht daran, das die Bundeswehr an dem Angriff gar nicht beteiligt war. Welche deutschen Politiker willst du Schwätzer dafür also vor Gericht zerren. Die Scheiße die hier jeden Tag gefaselt wird, wird auch immer schlimmer.

Der völkerrechtswidrige Angriffskrieg gegen Jugolslawien wurde vom Bundestag mehrheitlich abgenickt und deshalb sind diese Abnicker-Bastarde auch für begangene Kriegsverbrechen mitverantwortlich. Der Radfahrer ließ BW-Soldaten mit Uran-Munition hantieren ohne deren Wissen, manche verreckten an den Spätfolgen und es gab keinerlei Konsequenzen für Scharping!

kd

Chronos
21.01.2020, 12:55
Kann ich nicht pauschal bestätigen. Weder aus meinem privaten Umfeld noch am Arbeitsplatz.

Darüber hinaus empfinde ich es als absurd, die persönliche Zukunft als nicht Lebenswert zu empfinden, nur weil es ein paar Hansel gibt die sich am Schulkult erfreuen.

Es geht doch gar nicht darum, ob sich ein paar "Hanseln" am Schuldkult erfreuen. Das wäre wirklich nur eine Petitesse.

Man sollte bei diesem Thema aber berücksichtigen, dass uns dieser Schuldkult in allen politischen und gesellschaftlichen Belangen bis zum heutigen Tag fast stündlich um die Ohren gehauen wird.

Wegen dieses bis zum Exzess praktizierten und wach gehaltenen Schuldkults ist in diesem Land keine national orientierte Politik mehr möglich.

Sei es mittels Maulkörben oder durch Indoktrination bis hin zu Sprüchen wie "Bomber Harris, do it again" und dem ungeahndeten Pinkeln auf unsere Nationalfahne.

Niemand mehr getraut sich öffentlich, in deutlichen Worten die Flutung unseres Landes mit millionenfachen Schmarotzern aus Nahost und Afrika anzuprangern. In einem der Rotfunksender darf in übelster Weise gegen unsere Vorfahren gehetzt werden ("Oma war eine Umweltsau"), Gedenkstätten für unsere gefallenen Soldaten werden verunstaltet und darauf gepinkelt, und jeder dahergelaufene Depp erdreistet sich, sich zum Richter über uns Deutsche aufzuschwingen und uns zu beleidigen und anzuspucken. Als Krönung des Ganzen müssen dann in den Innenbereichen unserer Städte und Städtchen massenhaft Stolpersteine verlegt werden.

Das sind nur ein paar willkürlich herausgegriffene Beispiele, die aber symptomatisch die direkten Folgen den Schuldkultes illustrieren.

Diese Aufzählung könnte noch beliebig fortgesetzt werden, aber ich werde dies nicht tun, um mich nicht in eine Sperre zu schreiben.

Freidenkerin
21.01.2020, 13:20
Was ist denn eine lebenswerte Zukunft für das deutsche Volk?
Na, Freiheit, Souveränität, Selbstachtung, Nationalbewusstsein, Identität, Heimat, Tradition, gesunde Sitten, Moral, Ehre, Solidarität, Volksgemeinschaft... sowas halt.


Und warum sollte diese erst dann eintreten, wenn keine "antideutschen Lügen" mehr verbreitet werden?
Weil die antideutschen Lügen leider von zu vielen Deutschen für die Wahrheit gehalten werden, was dazu führt, dass sie ihre eigene Nation hassen und sich nicht wie normale, geistig gesunde Deutsche benehmen können. Denn Letztere würden sich gegen die heutige Dekadenz und den sich abzeichnenden Volkstod heftig zur Wehr setzen.


Es geht doch gar nicht darum, ob sich ein paar "Hanseln" am Schuldkult erfreuen. Das wäre wirklich nur eine Petitesse.

Man sollte bei diesem Thema aber berücksichtigen, dass uns dieser Schuldkult in allen politischen und gesellschaftlichen Belangen bis zum heutigen Tag fast stündlich um die Ohren gehauen wird.

Wegen dieses bis zum Exzess praktizierten und wach gehaltenen Schuldkults ist in diesem Land keine national orientierte Politik mehr möglich.

Sei es mittels Maulkörben oder durch Indoktrination bis hin zu Sprüchen wie "Bomber Harris, do it again" und dem ungeahndeten Pinkeln auf unsere Nationalfahne.

Niemand mehr getraut sich öffentlich, in deutlichen Worten die Flutung unseres Landes mit millionenfachen Schmarotzern aus Nahost und Afrika anzuprangern. In einem der Rotfunksender darf in übelster Weise gegen unsere Vorfahren gehetzt werden ("Oma war eine Umweltsau"), Gedenkstätten für unsere gefallenen Soldaten werden verunstaltet und darauf gepinkelt, und jeder dahergelaufene Depp erdreistet sich, sich zum Richter über uns Deutsche aufzuschwingen und uns zu beleidigen und anzuspucken. Als Krönung des Ganzen müssen dann in den Innenbereichen unserer Städte und Städtchen massenhaft Stolpersteine verlegt werden.

Das sind nur ein paar willkürlich herausgegriffene Beispiele, die aber symptomatisch die direkten Folgen den Schuldkultes illustrieren.

Diese Aufzählung könnte noch beliebig fortgesetzt werden, aber ich werde dies nicht tun, um mich nicht in eine Sperre zu schreiben.
Danke für deinen Beitrag, so muss ich das Großmoff nicht selber erklären, sondern kann hier faul unterschreiben.

Blaz
21.01.2020, 13:24
Sei es mittels Maulkörben oder durch Indoktrination bis hin zu Sprüchen wie "Bomber Harris, do it again" und dem ungeahndeten Pinkeln auf unsere Nationalfahne.Ihr werdet wohl nicht mehr einsehen, dass es bloß die Fahne der BRD ist, die ihr doch so sehr hasst.

Lykurg
21.01.2020, 13:26
Ihr werdet wohl nicht mehr einsehen, dass es bloß die Fahne der BRD ist, die ihr doch so sehr hasst.

Ist schon richtig. Aber der gewöhnliche BRDlinge verbindet damit doch Deutschland. Das müsste man ihm erst mal einem Machtwechsel anders beibringen

Blaz
21.01.2020, 13:28
Aber 24/7 Hitler, immer wieder Hitler-Endlosschleife:kotz:Ihr steht doch selber total drauf! Wurde doch gerade wieder irgendwo ein weiterer Thread gestartet.

tosh
21.01.2020, 13:51
Künftig könnten auch eine teilweise Leugnung des Holocausts sowie die Leugnung der deutschen Kriegsschuld explizit strafbar werden

Quelle: https://www.derstandard.at/story/2000113430959/wie-die-regierung-verhindern-kann-dass-nazis-das-verbotsgesetz-umgehen

-------------------

Zuerst mal nur in Österreich, dann auch bald in Deutschland ...

Österreich hat uns den Malergehilfen geschickt. Die BRD wird freudigst auch das Leugnen der Deutschen Kriegsschuld ins StGB übernehmen.

Chronos
21.01.2020, 13:58
Ihr werdet wohl nicht mehr einsehen, dass es bloß die Fahne der BRD ist, die ihr doch so sehr hasst.

Das ist jetzt nur noch dummes Zeug.

Die Schwarz-Rot-Goldene ist derzeit die offizielle Fahne unseres Landes und hat mit dem Verbrecherpack, das unter ihrer Bedeutung unser Land in den Abgrund fährt, nichts gemeinsam. Deshalb zerrt man unsere Fahne nicht in den Dreck und pinkelt nicht darauf.

Mir wäre Schwarz-Weiss-Rot auch lieber, aber dazu muss sich erst Grundlegendes in diesem Land ändern. Bis dahin gilt eben Schwarz-Rot-Gold.

Großmoff
21.01.2020, 14:02
Es geht doch gar nicht darum, ob sich ein paar "Hanseln" am Schuldkult erfreuen. Das wäre wirklich nur eine Petitesse.

Man sollte bei diesem Thema aber berücksichtigen, dass uns dieser Schuldkult in allen politischen und gesellschaftlichen Belangen bis zum heutigen Tag fast stündlich um die Ohren gehauen wird.

Wegen dieses bis zum Exzess praktizierten und wach gehaltenen Schuldkults ist in diesem Land keine national orientierte Politik mehr möglich.

Sei es mittels Maulkörben oder durch Indoktrination bis hin zu Sprüchen wie "Bomber Harris, do it again" und dem ungeahndeten Pinkeln auf unsere Nationalfahne.

Niemand mehr getraut sich öffentlich, in deutlichen Worten die Flutung unseres Landes mit millionenfachen Schmarotzern aus Nahost und Afrika anzuprangern. In einem der Rotfunksender darf in übelster Weise gegen unsere Vorfahren gehetzt werden ("Oma war eine Umweltsau"), Gedenkstätten für unsere gefallenen Soldaten werden verunstaltet und darauf gepinkelt, und jeder dahergelaufene Depp erdreistet sich, sich zum Richter über uns Deutsche aufzuschwingen und uns zu beleidigen und anzuspucken. Als Krönung des Ganzen müssen dann in den Innenbereichen unserer Städte und Städtchen massenhaft Stolpersteine verlegt werden.

Das sind nur ein paar willkürlich herausgegriffene Beispiele, die aber symptomatisch die direkten Folgen den Schuldkultes illustrieren.

Diese Aufzählung könnte noch beliebig fortgesetzt werden, aber ich werde dies nicht tun, um mich nicht in eine Sperre zu schreiben.
Du hast mit deinen Aufzählungen voll und ganz recht, ich denke aber das du in deiner Schlussfolgerung trotzdem einem Trugschluss unterliegst.

Zum einen ist es trotz Schuldkult und Indoktrination möglich, nationale Politik zu betreiben. Es ist nur eine Frage der Mehrheitsverhältnisse.
Zum anderen wären vieler deiner angeprangerten Missstände auch dann noch gegenwärtig, gäbe es keinen Schuldkult mehr.

DUNCAN
21.01.2020, 14:03
Ihr werdet wohl nicht mehr einsehen, dass es bloß die Fahne der BRD ist, die ihr doch so sehr hasst.

Das kapieren die strammen Nationalen hierzuforum nicht. Selbst die Zombie-Königen schmeist den BRD-Lappen angewidert in die Ecke.

Chronos
21.01.2020, 14:03
Österreich hat uns den Malergehilfen geschickt. Die BRD wird freudigst auch das Leugnen der Deutschen Kriegsschuld ins StGB übernehmen.

Laber doch keinen solch unsinnigen Müll!

Niemand hat uns Hitler geschickt. Österreich als Nation schonmal gar nicht.

Hitler kam aus freien Stücken nach Deutschland. Der Rest ist bekannt (gut, dir vielleicht nicht, aber das ist nicht weiter bedeutsam...).

tosh
21.01.2020, 14:04
Schäuble sagte sinngemäß, Deutschland ist kein souveränes Land, der Status nach 1945 erlischt erst wenn Deutschland in ein vereinigtes Europa aufgegangen ist.

Da frage ich mich glatt, warum gibt es hier überhaupt Wahlen?
Noch schlimmer:

Geheimnis gelüftet: UN stuft Deutschland als "Feindstaat" ein ... (https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=7&cad=rja&uact=8&ved=2ahUKEwjF05Og35TnAhUFsaQKHc0KCrAQFjAGegQIBxAB&url=https%3A%2F%2Fwww.youtube.com%2Fwatch%3Fv%3DKu doI0w1KVc&usg=AOvVaw32LkXYRbnxKQp4qMsyqC1X)19.06.2016 - Was jahrelang ein wohlgehütetes Geheimnis war und als obskure Verschwörungstheorie galt, wurde jetzt offiziell bestätigt. Deutschland gilt für




...

Esreicht!
21.01.2020, 14:10
Es geht doch gar nicht darum, ob sich ein paar "Hanseln" am Schuldkult erfreuen. Das wäre wirklich nur eine Petitesse.

Man sollte bei diesem Thema aber berücksichtigen, dass uns dieser Schuldkult in allen politischen und gesellschaftlichen Belangen bis zum heutigen Tag fast stündlich um die Ohren gehauen wird.

Wegen dieses bis zum Exzess praktizierten und wach gehaltenen Schuldkults ist in diesem Land keine national orientierte Politik mehr möglich.

Sei es mittels Maulkörben oder durch Indoktrination bis hin zu Sprüchen wie "Bomber Harris, do it again" und dem ungeahndeten Pinkeln auf unsere Nationalfahne.

Niemand mehr getraut sich öffentlich, in deutlichen Worten die Flutung unseres Landes mit millionenfachen Schmarotzern aus Nahost und Afrika anzuprangern. In einem der Rotfunksender darf in übelster Weise gegen unsere Vorfahren gehetzt werden ("Oma war eine Umweltsau"), Gedenkstätten für unsere gefallenen Soldaten werden verunstaltet und darauf gepinkelt, und jeder dahergelaufene Depp erdreistet sich, sich zum Richter über uns Deutsche aufzuschwingen und uns zu beleidigen und anzuspucken. Als Krönung des Ganzen müssen dann in den Innenbereichen unserer Städte und Städtchen massenhaft Stolpersteine verlegt werden.

Das sind nur ein paar willkürlich herausgegriffene Beispiele, die aber symptomatisch die direkten Folgen den Schuldkultes illustrieren.

Diese Aufzählung könnte noch beliebig fortgesetzt werden, aber ich werde dies nicht tun, um mich nicht in eine Sperre zu schreiben.

Bingo, und es erwischt aktuell sogar die Lieblinge unserer Gutmenschen:



CSD-Veranstalter:
Kölner CSD zieht Motto "Einigkeit! Recht! Freiheit!" zurück
Der Veranstalter des Kölner CSD reagiert auf Proteste: Es sei übersehen worden, dass die Begriffe des Mottos für viele untrennbar mit der Nationalhymne verbunden seien.
20. Januar 2020, 18:30 Uhr Quelle: ZEIT ONLINE, dpa, jci 239 Kommentare

https://img.zeit.de/gesellschaft/2020-01/csd-veranstalter-koeln-motto-einigkeit-recht-freiheit-protest/wide__820x461__desktop

Der Veranstalter des Kölner Christopher Street Days (CSD) hat nach Protesten das ursprünglich für 2020 geplante Motto "Einigkeit! Recht! Freiheit!" zurückgezogen. "Wir wünschen uns einen für alle Menschen angstfreien, sicheren und respektvollen CSD, den alle Demokraten gerne unterstützen", teilte der Kölner Lesben- und Schwulentag (KLuST) mit. Es habe sich aber gezeigt, dass das unter dem gewählten Motto nicht möglich sei. Stattdessen wolle man nun unter dem Motto "Für Menschenrechte" demonstrieren.
Gegen das im Dezember festgelegte Motto "Einigkeit! Recht! Freiheit!" hatte es in den vergangenen Wochen von verschiedenen Gruppen Proteste gegeben. Unter anderem hatten die Jugendorganisationen von Grünen, SPD und Linken kritisiert…..
https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2020-01/csd-veranstalter-koeln-motto-einigkeit-recht-freiheit-proteste




Nun müßte auch der letzte Michl begreifen, daß wir nicht einmal mehr das Recht auf Einigkeit und Freiheit haben. Noch kommt man mit dieser Forderung nicht ins Gefängnis, läuft aber Gefahr von den Rotfront-Schlägertrupps Antifa verprügelt zu werden. Hitler war Vegetarier. Mich wundert, daß Vegetarier noch nicht als verkappte Hitler-Fans gebranntmarkt werden!

kd

Nationalix
21.01.2020, 14:14
Wie billig.
Mir wäre lieber, wenn zuerst mal die Leugnung der deutschen Kriegsschulden strafbar wäre...

Ja, damit ihr Griechen noch mehr rumgammeln und Ouzo trinken könnt.

tosh
21.01.2020, 14:14
Ich weiß nicht, was diese Dikussion hier soll. Es geht um die Schuld Deutschlands bzw. des Deutschen Reiches am 2. Weltkrieg icht um die alleinige Schuld.
Selbstverfreilich hat das Deutsche Reich eine eine Mitschuld am 2. Weltkrieg. Wer sich hinstellt und das besteitet, der kann nicht ganz richtig im Schädel sein. Ein wahrer Patriot würde doch das nicht tun.
Also streitet Ihr wieder einmal um nichts.
Da in der BRD keine Patrioten regieren, wird es im StGB natürlich um das Leugnen der ALLEINSCHULD DEUTSCHLANDS gehen.

marion
21.01.2020, 14:17
Bingo, und es erwischt aktuell sogar die Lieblinge unserer Gutmenschen:




Nun müßte auch der letzte Michl begreifen, daß wir nicht einmal mehr das Recht auf Einigkeit und Freiheit haben. Noch kommt man mit dieser Forderung nicht ins Gefängnis, läuft aber Gefahr von den Rotfront-Schlägertrupps Antifa verprügelt zu werden. Hitler war Vegetarier. Mich wundert, daß Vegetarier noch nicht als verkappte Hitler-Fans gebranntmarkt werden!

kd

da diese Typen meistens links verstrahlt sind, wäre doch ne Klasse Keule :appl::dg: werd ich mir mal merken:D

Ruy
21.01.2020, 20:09
https://media-cdn.sueddeutsche.de/image/sz.1.399079/560x560?cropRatios=0:0-BiGa-www&cropRatios=3:2&cropRatios=2:3&method=resize&v=1531005832

Zeigt mir nur, dass "Gottes eigener Stamm" die Fesseln immer strammer zieht. Was müssen sie immer noch für eine Angst vor einem Deutschland haben, das 75 Jahre danach, in seiner eigenen Kotze im Rinnstein liegt, ausgeplündert, ohne Wurzeln und mit Dreck und Abfall vermischt bis zur Unkenntlichkeit.
#
Die Geschichte schreibt immer der Sieger.......

Genau diese Hetze wird in Zukunft wohl verboten sein.

Ruy
21.01.2020, 20:11
Wer in einem Krieg den ersten Schuß abgibt, den Krieg aber verliert, ist immer alleinschuldig. Dafür sorgen die Sieger.

Hitler wollte den Krieg und hat ihn rücksichtslos entfesselt. Jeder weiß es.

Schwabenpower
21.01.2020, 20:19
Hitler wollte den Krieg und hat ihn rücksichtslos entfesselt. Jeder weiß es.
Na klar. Grüße Deinen Pfleger von mir

sunbeam
21.01.2020, 20:21
Hitler wollte den Krieg und hat ihn rücksichtslos entfesselt. Jeder weiß es.

Genau! Und im Irak lagen 2003 Chemiewaffen. Genau!

Schwabenpower
21.01.2020, 21:49
Genau! Und im Irak lagen 2003 Chemiewaffen. Genau!
Haben die nicht auch Babys aus Brutkasten gerissen?

Apart
21.01.2020, 22:12
Wie billig.
Mir wäre lieber, wenn zuerst mal die Leugnung der deutschen Kriegsschulden strafbar wäre...


Du meinst das Geld das Griechenland Deutschland geben müsste für die Befriedung des Landes und Immunisierung gegen kommunistische Strömungen in der Zeit des 2. WK?

Könnt ihr behalten, wir wissen ja wie eure Zahlungsmoral ist.

Kaktus
22.01.2020, 08:27
Kann ich nicht pauschal bestätigen. Weder aus meinem privaten Umfeld noch am Arbeitsplatz.

Darüber hinaus empfinde ich es als absurd, die persönliche Zukunft als nicht Lebenswert zu empfinden, nur weil es ein paar Hansel gibt die sich am Schulkult erfreuen.
Wenn es nur "ein paar Hansel" wären, wäre es ja zu ertragen...

Kaktus
22.01.2020, 08:32
Ihr steht doch selber total drauf! Wurde doch gerade wieder irgendwo ein weiterer Thread gestartet.
Da muß ich Blaz allerdings Recht geben. Was findet ihr so faszinierend an Hitler und dem drum und dran, daß es ständig thematisiert wird? Seid ihr so traumatisiert?

Kaktus
22.01.2020, 08:37
Noch schlimmer:

Geheimnis gelüftet: UN stuft Deutschland als "Feindstaat" ein ...

(https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=7&cad=rja&uact=8&ved=2ahUKEwjF05Og35TnAhUFsaQKHc0KCrAQFjAGegQIBxAB&url=https%3A%2F%2Fwww.youtube.com%2Fwatch%3Fv%3DKu doI0w1KVc&usg=AOvVaw32LkXYRbnxKQp4qMsyqC1X)19.06.2016 - Was jahrelang ein wohlgehütetes Geheimnis war und als obskure Verschwörungstheorie galt, wurde jetzt offiziell bestätigt. Deutschland gilt für




...
Diese Einstufung betrifft nicht nur D:


...Artikel 53, 77 und 107

Die Frontstellungen des Krieges gingen denn auch in die Charta der Vereinten Nationen (http://www.un.org/en/documents/charter/) ein, die am 26. Juni 1945 von 50 Nationen in San Francisco unterzeichnet wurde. In dieser Verfassung der Uno wurden alle „Zwangsmaßnahmen aufgrund regionaler Abmachungen“ gegen einen Staat verboten, es sei denn, es handele sich um einen „Feindstaat“. Dieser Ausdruck, heißt es in Artikel 53, „bezeichnet jeden Staat, der während des Zweiten Weltkriegs Feind eines Unterzeichners dieser Charta war“. Die 77 und 107 Artikel bieten weitere Ausführungsbestimmungen.




In Europa ist diese Liste nicht einmal kurz: Italien, Ungarn, Rumänien, Finnland, Kroatien, die Slowakei und natürlich Deutschland mit Österreich sowie Japan sind in diesem Sinne immer noch „Feindstaaten“, die anzugreifen die UN-Charta einen Freibrief darstellt. Allerdings wurde er selbst im Kalten Krieg nicht bemüht, um eine Invasion in Deutschland zu legitimieren.
Das liegt zum einen an der Charta selbst, die einen Angriff auf einen „Feindstaat“ nur unter der Bedingung erlaubt, dass dieser seine „Angriffspolitik“ wieder aufnimmt. Auch das allgemeine Gewaltverbot, das die UN-Charta postuliert, würde dem widersprechen.
Eine Änderung ist nicht in Sicht...

https://www.welt.de/kultur/history/article109374718/Deutschland-Feindstaat-der-Vereinten-Nationen.html

Allerdings benimmt sich kein Land der o.g. so kriecherisch wie D, aber keins dieser Länder hat auch eine so komplette Gehirnwäsche bekommen, wie D

nurmalso2.0
22.01.2020, 09:21
Hitler wollte den Krieg und hat ihn rücksichtslos entfesselt. Jeder weiß es.

Zu einem Krieg gehören immer mehrere Kriegsparteien. Hätte nur Hitler einen Krieg gewollt, hätte seine Truppe im Stechschritt durch feindliches Gebiet marschieren können.

Zirrus
22.01.2020, 10:31
Wie billig.
Mir wäre lieber, wenn zuerst mal die Leugnung der deutschen Kriegsschulden strafbar wäre...

Es gibt keine Kriegsschulden, alles ist erledigt.

Politikqualle
22.01.2020, 10:34
Hitler wollte den Krieg und hat ihn rücksichtslos entfesselt. Jeder weiß es.
.. du solltest mal erst Geschichte lernen .. bei dir fehlt die Bildung ..

LOL
22.01.2020, 10:38
Es gibt keine Kriegsschulden, alles ist erledigt.

Angeklagter, das Gericht verurteilt sie zu 5 Jahren Haft... :D

herberger
22.01.2020, 10:51
Hitler wollte den Krieg und hat ihn rücksichtslos entfesselt. Jeder weiß es.

Meintest du Saddam Hitler Hussein?

Swesda
22.01.2020, 11:25
...
Aber 24/7 Hitler, immer wieder Hitler-Endlosschleife:kotz:



kd
Wird mir auch zuviel. Das Resultat seiner Bemühungen war unbefriedigend, auf einen Nenner gebracht. Aber hier streiten sich die Damen und Herren Schnurrbartschmuser bereits um die Anzahl seiner Eier und und und. Es sind nicht rechte Nationaldemokraten wie ich, die sich immer noch vor einem Hitlerbild in den Staub werfen, es sind die Leute von ganz rechts außen, für die die AfD tatsächlich eine "Systempartei" ist (was für ein Schwachsinn). Das sind Leute, für die wahrscheinlich auch die NPD schon linksextremistisch daherkommt, Leute aus einer Richtung, für die ich keinen Sammelbegriff kenne. Ein an der Waffel haben sie aber alle. Ich kann diese Scheiße auch nicht mehr hören.

Unser Zukunft liegt ganz normal nicht hinter sondern vor uns und was war kann man auch mal stehen lassen. Gleichzeitig beklagen sich genau diese Leute, dass der Holocaust immer noch im Vordergrund stünde. Den Schuldkult haben sie aber selbst zu verantworten. Welche hirnrissigen Idioten zerstören jüdische Gräber und Gedenkstätten, damit dann das ganze morgen wieder in der Zeitung steht? Wer leugnet denn völlig zugenagelt die damalige Judenverfolgung? Wer ist denn schuld daran, dass sich die Juden heute noch mit ihrer Verfolgung vor siebzig Jahren brüsten? Wer hält denn diese alte Scheiße dauernd unter Strom? Das sind diese bekloppten Hitleristen, die einfach nicht aufhören wollen ihre Märchen von damals zu erzählen.
:kotz:

So, das musste ich einfach mal loswerden. Nun dürft ihr zutreten. Aber danach geht endlich das Richtige wählen. Dann war es mir das wert.

feuermax2
22.01.2020, 11:29
Wird mir auch zuviel. Das Resultat seiner Bemühungen war unbefriedigend, auf einen Nenner gebracht. Aber hier streiten sich die Damen und Herren Schnurrbartschmuser bereits um die Anzahl seiner Eier und und und. Es sind nicht rechte Nationaldemokraten wie ich, die sich immer noch vor einem Hitlerbild in den Staub werfen, es sind die Leute von ganz rechts außen, für die die AfD tatsächlich eine "Systempartei" ist (was für ein Schwachsinn). Das sind Leute, für die wahrscheinlich auch die NPD schon linksextremistisch daherkommt, Leute aus einer Richtung, für die ich keinen Sammelbegriff kenne. Ein an der Waffel haben sie aber alle. Ich kann diese Scheiße auch nicht mehr hören.

Unser Zukunft liegt ganz normal nicht hinter sondern vor uns und was war kann man auch mal stehen lassen. Gleichzeitig beklagen sich genau diese Leute, dass der Holocaust immer noch im Vordergrund stünde. Den Schuldkult haben sie aber selbst zu verantworten. Welche hirnrissigen Idioten zerstören jüdische Gräber und Gedenkstätten, damit dann das ganze morgen wieder in der Zeitung steht? Wer leugnet denn völlig zugenagelt die damalige Judenverfolgung? Wer ist denn schuld daran, dass sich die Juden heute noch mit ihrer Verfolgung vor siebzig Jahren brüsten? Wer hält denn diese alte Scheiße dauernd unter Strom? Das sind diese bekloppten Hitleristen, die einfach nicht aufhören wollen ihre Märchen von damals zu erzählen.
:kotz:

So, das musste ich einfach mal loswerden. Nun dürft ihr zutreten. Aber danach geht endlich das Richtige wählen. Dann war es mir das wert.

Nein. nicht zutreten. Denn in diesem Punkt kann ich dir recht geben! Aber es wierd sich leider nichts ändern.

Swesda
22.01.2020, 11:31
.. du solltest mal erst Geschichte lernen .. bei dir fehlt die Bildung ..
Mit "Geschichte" meinst du sicher Herbergers Sammelband "Deutsche Märchen '33 - '45". Gut erzählt, dass muss man dem Autor lassen. Macht Spaß zu lesen, ist reich bebildert, spannend und informativ. Aber eben ein Märchen, wie das vom edlen Prinzen, der gegen den bösen Drachen kämpfte um die schöne Königstochter zu frei'n.

Politikqualle
22.01.2020, 11:40
Mit "Geschichte" meinst du sicher Herbergers Sammelband "Deutsche Märchen '33 - '45". .
.. Nein .. Grimms Märchen Sammlung .. :D

LOL
22.01.2020, 14:23
Ja, damit ihr Griechen noch mehr rumgammeln und Ouzo trinken könnt.

Sogar das wäre immer noch besser, als stattdessen Millionen von Ficki-Fickis in Deutschland zu alimentieren, oder etwa nicht?

herberger
22.01.2020, 14:43
Wenn 3 von 4 Großmächte in einen totalen Krieg ziehen mit all ihren Menschen und ihrer ganzen Wirtschaftskraft, dann muss es einfach um mehr gehen als nur um Moral.

Swesda
22.01.2020, 18:57
Wenn 3 von 4 Großmächte in einen totalen Krieg ziehen mit all ihren Menschen und ihrer ganzen Wirtschaftskraft, dann muss es einfach um mehr gehen als nur um Moral.
Aber sicher das. Da geht es um Freiheit, es geht um Heimat, es geht um das was hier zu Recht so schmerzlich vermisst wird: Es geht um das Zusammengehörigkeitsgefühl einer ganzen Nation.

Das dürfen wir als überzeugte nationale Demokraten (und noch mehr natürlich nationale Sozialisten) einfach nie vergessen: Unser damaliges deutsches Nationalgefühl traf auf ein ebenso starkes französisches, britisches und russisches Nationalgefühl. Die wollten uns ihr Land einfach nicht freiwillig überlassen und ehrlich, warum sollten sie? Wir hätten das auch nicht gemacht.

Ich nehme an, auch die Holländer und die Belgier hätten lieber keine Besatzung erduldet, aber es fehlten ihnen die militärischen Mittel, genügend Widerstand zu leisten. Franzosen und Briten erhielten Hilfe aus Übersee, ebenfalls von einem Volk mit sehr starkem Nationalbewusstsein. Die Russen mussten erstmal alleine zurechtkommen, aber dann liefen die Geleitzüge von Halifax nach Murmansk und außerdem konnte sich dieses riesige Reich irgendwann am eigenen Schopf aus dem Sumpf ziehen.

Wir national denkenden Menschen tun gut daran, das nationale Bewusstsein unserer Nachbarn zu respektieren. Deswegen fühle ich mich bei der AfD so gut aufgehoben, weil hier die Begehrlichkeiten in Richtung neuerliche Grenzerweiterung eher einer Minderheit vorbehalten bleiben.

Shahirrim
22.01.2020, 19:03
Künftig könnten auch eine teilweise Leugnung des Holocausts sowie die Leugnung der deutschen Kriegsschuld explizit strafbar werden

Quelle: https://www.derstandard.at/story/2000113430959/wie-die-regierung-verhindern-kann-dass-nazis-das-verbotsgesetz-umgehen

-------------------

Zuerst mal nur in Österreich, dann auch bald in Deutschland ...

Aha, jetzt muss man die Floskel "vergast" überall dulden, auch dort, wo es keine Gaskammern gab.

Geht es noch offensichtlicher? Der Mann hat doch gesagt, dass Juden in Mauthausen umgebracht wurden, aber weil dort keine Gaskammern waren, konnten sie natürlich nicht vergast werden.

Was habt ihr nur mit eurem Gas?

Schwabenpower
22.01.2020, 20:13
Sogar das wäre immer noch besser, als stattdessen Millionen von Ficki-Fickis in Deutschland zu alimentieren, oder etwa nicht?
Am besten ein paar Tausend hübsche griechische Mädels zwischen 16 und 35 für unser bereits gezahltes Geld. Also alle

LOL
22.01.2020, 20:24
Am besten ein paar Tausend hübsche griechische Mädels zwischen 16 und 35 für unser bereits gezahltes Geld. Also alle
Kriegst du alle diverse... :D

Schwabenpower
22.01.2020, 20:30
Kriegst du alle diverse... :D
Perverse heißt das. Da Deutsch nicht Deine Muttersprache ist, sehe ich darüber hinweg :ätsch:

Minimalphilosoph
22.01.2020, 20:32
Aha, jetzt muss man die Floskel "vergast" überall dulden, auch dort, wo es keine Gaskammern gab.

Geht es noch offensichtlicher? Der Mann hat doch gesagt, dass Juden in Mauthausen umgebracht wurden, aber weil dort keine Gaskammern waren, konnten sie natürlich nicht vergast werden.

Was habt ihr nur mit eurem Gas?

Das sagt dir der Eon Vorstand.

Schwabenpower
22.01.2020, 20:33
Das sagt dir der Eon Vorstand.
Oder Gas-Gerd

LOL
22.01.2020, 20:37
Perverse heißt das. Da Deutsch nicht Deine Muttersprache ist, sehe ich darüber hinweg :ätsch:
Es ist meine Ammen-Sprache, habe sie mir schon mit der Milch eingesogen... :D

Merkelraute
22.01.2020, 20:42
Künftig könnten auch eine teilweise Leugnung des Holocausts sowie die Leugnung der deutschen Kriegsschuld explizit strafbar werden

Quelle: https://www.derstandard.at/story/2000113430959/wie-die-regierung-verhindern-kann-dass-nazis-das-verbotsgesetz-umgehen

-------------------

Zuerst mal nur in Österreich, dann auch bald in Deutschland ...

Sie sollten auch den Besitz der deutschen Staatsbürgerschaft unter Strafe stellen, weil Nazi.

Schwabenpower
22.01.2020, 20:47
Es ist meine Ammen-Sprache, habe sie mir schon mit der Milch eingesogen... :D
Und kannst pervers nicht von divers unterscheiden. Läßt tief blicken :cool:

Egal, her mit den Mädels.

Minimalphilosoph
22.01.2020, 20:50
Es ist meine Ammen-Sprache, habe sie mir schon mit der Milch eingesogen... :D

Sehnsucht versteckt, sich wie ein Insekt.... (Rammstein)

LOL
22.01.2020, 20:55
Und kannst pervers nicht von divers unterscheiden. Läßt tief blicken :cool:

Egal, her mit den Mädels.

Synonyme. So nennt man das. Und dann gibt es noch Synergien. Deswegen kriegst du jetzt auch noch unsere Pakistanis dazu. :D

LOL
22.01.2020, 20:56
Sehnsucht versteckt, sich wie ein Insekt.... (Rammstein)
Insekten enden zumeist als Vogelschiss. (LOL, frei nach Gauland)

Minimalphilosoph
22.01.2020, 20:57
Synonyme. So nennt man das. Und dann gibt es noch Synergien. Deswegen kriegst du jetzt auch noch unsere Pakistanis dazu. :D

Synonym ist also pervers und divers??

Schwabenpower
22.01.2020, 20:58
Synonyme. So nennt man das. Und dann gibt es noch Synergien. Deswegen kriegst du jetzt auch noch unsere Pakistanis dazu. :D
Das sind keine Synonyme sonder Symphonie. Und die Mehrzahl von Paket ist auch nicht Pakistani

Minimalphilosoph
22.01.2020, 20:58
Insekten enden zumeist als Vogelschiss. (LOL, frei nach Gauland)

Du verstehst nicht einmal tiefgründige Dinge und willst an einer deutschen Amme gesogen haben??...:D

Schwabenpower
22.01.2020, 20:59
Synonym ist also pervers und divers??
Hmmm, so gesehen..........

LOL
22.01.2020, 20:59
Synonym ist also pervers und divers??
Findest du das etwa normal?

Minimalphilosoph
22.01.2020, 20:59
Ich bin hier mal raus....sonst heisst es noch wir mobben LOL...:D

Schwabenpower
22.01.2020, 21:01
Ich bin hier mal raus....sonst heisst es noch wir mobben LOL...:D
Das ist hier Pflicht.

LOL
22.01.2020, 21:01
Du verstehst nicht einmal tiefgründige Dinge und willst an einer deutschen Amme gesogen haben??...:D Meeeensch, die war aus Ostfriesland....

Minimalphilosoph
22.01.2020, 21:02
Meeeensch, die war aus Ostfriesland....

Dann bleib ich hier...

Erich von Stahlhelm
22.01.2020, 21:22
Künftig könnten auch eine teilweise Leugnung des Holocausts sowie die Leugnung der deutschen Kriegsschuld explizit strafbar werden

Quelle: https://www.derstandard.at/story/2000113430959/wie-die-regierung-verhindern-kann-dass-nazis-das-verbotsgesetz-umgehen

-------------------

Zuerst mal nur in Österreich, dann auch bald in Deutschland ...

Ist halt die Frage was sie damit meinen.
Wäre es schon Leugnung wenn ich sagen würde das Deutschland zwar eine Teilschuld am WK2 hat, sich die Schuld aber mit Polen und der Hintergrundpolitik vor allem von GB teilen müsste wenn man die Sache mal neutral betrachtet?

Minimalphilosoph
22.01.2020, 21:32
Ist halt die Frage was sie damit meinen.
Wäre es schon Leugnung wenn ich sagen würde das Deutschland zwar eine Teilschuld am WK2 hat, sich die Schuld aber mit Polen und der Hintergrundpolitik vor allem von GB teilen müsste wenn man die Sache mal neutral betrachtet?

Die Leugnung deutscher Kriegsschuld war Inhalt diverser Verfahren. Schon alleine, weil darum die Urteile des "IMT" angezweifelt werden könnten! Kein Verfahren wurde gewonnen.

Was einer neutralen,geschichtlichen Einschätzung entgegensteht, darf man hier diskutieren??:cool:

tosh
22.01.2020, 23:19
Diese Einstufung betrifft nicht nur D:
https://www.welt.de/kultur/history/article109374718/Deutschland-Feindstaat-der-Vereinten-Nationen.html

Allerdings benimmt sich kein Land der o.g. so kriecherisch wie D, aber keins dieser Länder hat auch eine so komplette Gehirnwäsche bekommen, wie D

Es ist durchaus denkbar dass zB die pervers-gewalttätige USA noch einmal auf die diese Klausel zurückgreift:


...In Europa ist diese Liste nicht einmal kurz: Italien, Ungarn, Rumänien, Finnland, Kroatien, die Slowakei und natürlich Deutschland mit Österreich sowie Japan sind in diesem Sinne immer noch „Feindstaaten“, die anzugreifen die UN-Charta einen Freibrief darstellt. Allerdings wurde er selbst im Kalten Krieg nicht bemüht, um eine Invasion in Deutschland zu legitimieren.
Das liegt zum einen an der Charta selbst, die einen Angriff auf einen „Feindstaat“ nur unter der Bedingung erlaubt, dass dieser seine „Angriffspolitik“ wieder aufnimmt...

Die USA könnte zB den Bau von Nordstream 2 als Angriff auf die Wirtschaft der USA einstufen, siehe Topic: Internationale Organisationen (https://www.politikforen.net/forumdisplay.php?16-Internationale-Organisationen)
feindlicher Akt der USA gegen BRD und EU.... (https://www.politikforen.net/showthread.php?186269-feindlicher-Akt-der-USA-gegen-BRD-und-EU)Der feindliche Akt der USA wurde da schon von einem Mod als Kriegserklärung der USA bezeichnet...

...

Minimalphilosoph
22.01.2020, 23:25
Der feindliche Akt der USA wurde da schon von einem Mod als Kriegserklärung der USA bezeichnet...

...

DAS wäre dann die Wahrheit? :D

Entspann dich. Es wird kein globaler militärischer Konflikt ausbrechen.

Bürgerkriege, soziale Unruhen und viele kleine "Konflikte"werden aber ausbrechen. Alle haben Schuld. Nur einer nicht, nämlich der der schon seit vielen Jahren an jedem "Konflikt" verdient...

tosh
22.01.2020, 23:33
DAS wäre dann die Wahrheit? :D

Entspann dich. Es wird kein globaler militärischer Konflikt ausbrechen. ...

In dem Topic feindlicher Akt der USA gegen BRD und EU.... (https://www.politikforen.net/showthread.php?186269-feindlicher-Akt-der-USA-gegen-BRD-und-EU)

geht es nicht um einen globalen Krieg sondern lediglich um Feindseligkeiten gegen die EU und besonders gegen Deutschland.

Minimalphilosoph
22.01.2020, 23:38
In dem Topic feindlicher Akt der USA gegen BRD und EU.... (https://www.politikforen.net/showthread.php?186269-feindlicher-Akt-der-USA-gegen-BRD-und-EU)

geht es nicht um einen globalen Krieg sondern lediglich um Feindseligkeiten gegen die EU und besonders gegen Deutschland.

Mein Zitat bezog sich auch nicht auf deinen Verweis, sondern auf den letzten und auch von mit zitierten Satz.

Da war auch nur eine Frage.

tosh
22.01.2020, 23:55
...Unser Zukunft liegt ganz normal nicht hinter sondern vor uns und was war kann man auch mal stehen lassen. Gleichzeitig beklagen sich genau diese Leute, dass der Holocaust immer noch im Vordergrund stünde. Den Schuldkult haben sie aber selbst zu verantworten. Welche hirnrissigen Idioten zerstören jüdische Gräber und Gedenkstätten, damit dann das ganze morgen wieder in der Zeitung steht? Wer leugnet denn völlig zugenagelt die damalige Judenverfolgung? Wer ist denn schuld daran, dass sich die Juden heute noch mit ihrer Verfolgung vor siebzig Jahren brüsten? Wer hält denn diese alte Scheiße dauernd unter Strom? Das sind diese bekloppten Hitleristen, die einfach nicht aufhören wollen ihre Märchen von damals zu erzählen....
Du hast da eine völlig einseitige Scheuklappen-Sicht.
Der Schuldkult wird besonders hochgehalten von

- den "Auserwählten" mit der Holocaust-Industrie (Buch des Juden Finkelstein)
- den Hllywood-Juden mit immer mehr Filmen über NS und Holygraus
- Merkel & Co mit Israel ist deutsche Staatsraison und Daseinsberechtigung
- D durch das riesige Denkmal der Schande in Berlin
- Gerichten mit der Verurteilung von uralten Tattergreisen wegen Wachdienst in KZs
- StGB mit Strafbarkeit von Forschung über die eigene Geschichte - nun mit Erweiterung zur deutschen Kriegsschuld

Bist du überhaupt eine Bio-Deutsche?

Kaktus
23.01.2020, 00:32
Du hast da eine völlig einseitige Scheuklappen-Sicht.
Der Schuldkult wird besonders hochgehalten von

- den "Auserwählten" mit der Holocaust-Industrie (Buch des Juden Finkelstein)
- den Hllywood-Juden mit immer mehr Filmen über NS und Holygraus
- Merkel & Co mit Israel ist deutsche Staatsraison und Daseinsberechtigung
- D durch das riesige Denkmal der Schande in Berlin
- Gerichten mit der Verurteilung von uralten Tattergreisen wegen Wachdienst in KZs
- StGB mit Strafbarkeit von Forschung über die eigene Geschichte - nun mit Erweiterung zur deutschen Kriegsschuld

Bist du überhaupt eine Bio-Deutsche?
Indem es immer noch bzw. wieder Leute gibt, die auf das HC-Thema etc. eingehen und sich ihr "mea culpa-Aschenkreuz auf die Stirn schmieren, befeuern sie doch die andere Seite auch, immer weiter zu machen. Stell dir mal vor, es wird gejammert und KeineR geht darauf ein? Dann wäre sicher irgend wann von alleine Schluß. Eine andere passende Antwort ist: "Sorry, bin nach dem Krieg geboren - ist nicht meine Party. Sippenhaft gibt es nicht. Ende der Diskussion"

tosh
23.01.2020, 01:01
Indem es immer noch bzw. wieder Leute gibt, die auf das HC-Thema etc. eingehen und sich ihr "mea culpa-Aschenkreuz auf die Stirn schmieren, befeuern sie doch die andere Seite auch, immer weiter zu machen. Stell dir mal vor, es wird gejammert und KeineR geht darauf ein? Dann wäre sicher irgend wann von alleine Schluß*. Eine andere passende Antwort ist: "Sorry, bin nach dem Krieg geboren - ist nicht meine Party. Sippenhaft gibt es nicht. Ende der Diskussion"

Wenn ich von einseitiger Sicht schrieb, leugne ich doch garnicht dass es die Sicht von Swesda gibt.
Ich weise aber darauf hin dass es eine wichtigere Sicht der Sache gibt.

* "Dann wäre sicher irgend wann von alleine Schluß" - das ist auch dein gewaltiger Irrglaube, dann wäre nämlich ganz sicher garnicht Schluss, denn:

Der Schuldkult wird besonders hochgehalten von

- den "Auserwählten" mit der Holocaust-Industrie (Buch des Juden Finkelstein) - Laufzeit nur begrenzt durch den St. Nimmerleins-Tag
- den Hllywood-Juden mit immer mehr Filmen über NS und Holygraus je mehr Zeit seit 1945 vergeht
- Merkel & Co mit Israel ist deutsche Staatsraison und Daseinsberechtigung
- D durch das riesige Denkmal der Schande in Berlin
- Gerichten mit der Verurteilung von uralten Tattergreisen wegen Wachdienst in KZs
- StGB mit Strafbarkeit von Forschung über die eigene Geschichte - nun mit Erweiterung zur deutschen Kriegsschuld

Zusätzlich:
- Teilnahme an Angriffskriegen der USA zugunsten Israels

Sherpa
23.01.2020, 01:32
Der Veranstalter des Kölner Christopher Street Days (CSD) hat nach Protesten das ursprünglich für 2020 geplante Motto "Einigkeit! Recht! Freiheit!" zurückgezogen. "Wir wünschen uns einen für alle Menschen angstfreien, sicheren und respektvollen CSD, den alle Demokraten gerne unterstützen", teilte der Kölner Lesben- und Schwulentag (KLuST) mit. Es habe sich aber gezeigt, dass das unter dem gewählten Motto nicht möglich sei. Stattdessen wolle man nun unter dem Motto "Für Menschenrechte" demonstrieren.
Gegen das im Dezember festgelegte Motto "Einigkeit! Recht! Freiheit!" hatte es in den vergangenen Wochen von verschiedenen Gruppen Proteste gegeben. Unter anderem hatten die Jugendorganisationen von Grünen, SPD und Linken kritisiert…..
https://www.zeit.de/gesellschaft/zei...iheit-proteste (https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2020-01/csd-veranstalter-koeln-motto-einigkeit-recht-freiheit-proteste)
Von diesen Truppen denke ich also weiter das, was ich schon immer über sie dachte: … -Selbstzensur –

Sherpa
23.01.2020, 01:33
Und wieviele Jahre soll das noch so weitergehen?
Frei nach PP: Generationenlang, für immer!

Sherpa
23.01.2020, 01:35
…Zum anderen wären vieler deiner angeprangerten Missstände auch dann noch gegenwärtig, gäbe es keinen Schuldkult mehr.
Hast leider recht.

Schwabenpower
23.01.2020, 01:43
Von diesen Truppen denke ich also weiter das, was ich schon immer über sie dachte: … -Selbstzensur –
Hmmm, wer für Recht ist, ist also Nazi. OK.
Aber warum fordern die Unrecht? Haben wir doch schon

Sherpa
23.01.2020, 01:46
Hmmm, wer für Recht ist, ist also Nazi. OK.
Aber warum fordern die Unrecht? Haben wir doch schon
Sagte ich nicht auch, daß die einfach dämlich, verbohrt, ... sind?
Hirngewaschen kann nicht sein, denn dazu müßten sie eines haben.

Schwabenpower
23.01.2020, 01:48
Sagte ich nicht auch, daß die einfach dämlich, verbohrt, ... sind?
Hirngewaschen kann nicht sein, denn dazu müßten sie eines haben.
Das Rätsel versuche ich seit einiger Zeit zu lösen. Vermutlich nur Stammhirn und eingesetzter Chip. Andere Erklärungen finde ich nicht

Sherpa
23.01.2020, 01:57
Das Rätsel versuche ich seit einiger Zeit zu lösen. Vermutlich nur Stammhirn und eingesetzter Chip. Andere Erklärungen finde ich nicht
Wirst Du auch nicht. Also spar Dir die Zeit, trink lieber einen guten Schluck Wein ...

Sherpa
23.01.2020, 01:58
Die Geschichte schreibt immer der Sieger.......

Wer in einem Krieg den ersten Schuß abgibt, den Krieg aber verliert, ist immer alleinschuldig. Dafür sorgen die Sieger.
Nicht immer!

Schon x-mal in verschiedenen Foren gepostet – für einige User eben nochmal:

Ich nehme an, dass Dr. Walter Post deshalb der böse Revisionist ist, weil er Tatsachen wie nachfolgend zitiert, nicht nur „bemerkt“, sondern auch noch veröffentlicht hat.

Deutschland war nicht allein schuldig am WK2! Hier werden die Beweise gebracht.

Dr. Walter Post:
„Die Ursachen des Zweiten Weltkrieges“
Seite 10


Als es im Verlauf der Londoner Konferenz zu Differenzen über verfahrenstechnische Fragen kam und jackson mit dem Rückzug der Vereinigten Staaten von dem gemeinsamen Unternehmen drohte, beschwichtigten ihn die Vertreter der anderen Mächte. Dabei ließ der britische Vertreter die Worte fallen:
»Unsere Aufgabe ist es, die führenden Nazis vor Gericht zu ziehen, sie zu verurteilen und viele von ihnen hinrichten zu lassen.«3
Damit war ausgesprochen, daß Schuld und Urteil in diesem Prozeß von vornherein feststanden.

1 Winston S. churchill, Closing the Ring, Boston 1951, S. 159 f.
2Report of Robert H. jackson, United States Representative to the International Conference
on the Military Trials, London 1945, Washington 1949, S. 384.
3 Ebenda, S. 344.

Seite 14+15


Eine besondere Rolle spielte während des Nürnberger Prozesses das Geheime Zusatzprotokoll zum deutsch-sowjetischen Nichtangriffspakt vom 23. August 1939. In diesem Geheimdokument, das nur eine Woche vor Kriegsausbruch unterzeichnet worden war, hatten sich Berlin und Moskau auf eine vierte Teilung Polens sowie die Aufteilung ganz Osteuropas in eine deutsche und eine sowjetische Interessensphäre geeinigt. Diese Pläne setzten einen gemeinsamen Krieg gegen Polen voraus, das heißt, die politische Führung der Sowjetunion machte sich zusammen mit der deutschen politischen Führung der Planung und Durchführung eines Angriffskrieges schuldig.

Das Geheime Zusatzprotokoll wurde im Verlauf des Prozesses von den
Verteidigern Dr. Martin hörn und Dr. Alfred seidl zur Sprache gebracht, der
Internationale Militärgerichtshof lehnte aber mit Rücksicht auf die Sowjetuni-
on - die ja mit am Richtertisch saß - jede weitergehende Erörterung ab. Aber
noch während des Prozesses, am 22. Mai 1946, veröffentlichte die amerikani-
sche Zeitung Saint Louis Post Dispatch den Wortlaut des Protokolls, andere westliche Zeitungen folgten.

Die Diskussion um das Geheime Zusatzprotokoll fiel in eine Zeit, in der die
Interessengegensätze zwischen den Vereinigten Staaten und der Sowjetunion
rasch eskalierten und schließlich zum Kalten Krieg führten. Der neue amerika-
nische Präsident Harry S. truman wandte sich von roosevelts Konzeption ei-
ner langfristigen Zusammenarbeit mit der Sowjetunion ab und verfolgte statt
dessen eine Politik der Konfrontation, der »Eindämmung« sowjetrussischer
Expansionsbestrebungen. Die Politik trumans bedeutete nicht weniger als ei-
nen politischen Kurswechsel um 180 Grad, der sich auf allen Gebieten der ame-
rikanischen Außenpolitik auswirken sollte.

Im Januar 1948 veröffentlichte das amerikanische Außenministerium, das
Department of State, eine Auswahl erbeuteter deutschen Akten zu den deutsch-
sowjetischen Beziehungen 1939-1941; in diesem Dokumentenband war unter
anderem auch das Geheime Zusatzprotokoll enthalten.9 Diese regierungsamt-
liche Publikation erschien zwar ohne Kommentar, aber sie legte unzweideutig
die Schlußfolgerung nahe, daß die Sowjetunion an der Entfesselung des Zweiten
Weltkrieges maßgeblichen Anteil hatte.
Die Sowjetregierung verstand die amerikanische Absicht sehr genau, denn sie reagierte umgehend mit der Publikation Geschichtsfälscher, in der sie die Existenz des Geheimen Zusatzprotokolls leugnete.10

Elf Jahre später begnügten sich der amerikanische Präsident Dwight D. eisen-
hower und sein Außenminister John Foster dulles nicht mehr mit Andeutun-
gen. Anläßlich einer neuerlichen Krise um das geteilte Berlin gab das State
Department am 7. Januar 1959 die Analyse einer kurz zuvor veröffentlichten
sowjetischen Berlin-Note heraus. In dieser Stellungnahme heißt es in aller Deut-
lichkeit:
»In der Zeit von 1930 bis 1933 gab die Sowjetunion über ihren internationa-
len kommunistischen Apparat, die Komintern, der Kommunistischen Partei
Deutschlands Anweisung, mit den Nazis und anderen Extremisten bei der
Unterminierung der deutschen Weimarer Republik zusammenzuarbeiten. Sie
half mit, demokratische Parteien und Institutionen zu sabotieren, und leistete
der Mißachtung von Recht und Ordnung Vorschub. Dies kam hitler bei sei-
nem Aufstieg zur absoluten Macht zugute.«

Zum Kriegsausbruch 1939 stellt das State Department fest:
»Die UdSSR zog sich im August 1939 von den Verhandlungen mit Großbri-
tannien und Frankreich zurück, um die Molotow-Ribbentrop-Abkommen abzuschließen, die die für eine koordinierte nazistisch-sowjetische Aggression in Osteuropa erforderlichen Garantien enthielten und den Zweiten Weltkrieg auslösten.«11

Die britische Regierung schloß sich der amerikanischen Position an und er-
klärte noch im selben Monat, daß der Molotow-Ribbentrop-Pakt »den Aus-
bruch des Weltkrieges unvermeidlich machte«.12

Washington und London rückten damit regierungsamtlich von der Nürn-
berger These von der alleinigen Schuld Deutschlands am Zweiten Weltkrieg ab und bezichtigten die Sowjetunion der Mittäterschaft.

Die Sowjetführung reagierte umgehend und modifizierte nun ebenfalls die
Nürnberger These. Bereits am 9. Februar 1946, also noch während des Nürn-
berger Prozesses, hatte stalin in einer Rede erklärt:
»Es wäre falsch zu glauben, daß der Zweite Weltkrieg zufällig oder infolge von Fehlern dieser oder jener Staatsmänner entstanden sei, obgleich es unbestreitbar Fehler gegeben hat. In Wirklichkeit war der Krieg ein unvermeidliches Ergebnis der Entwicklung der wirtschaftlichen und politischen Weltkräfte auf der Basis des modernen Monopolkapitalismus.«13

Mit anderen Worten, Schuld am Ausbruch des Zweiten Weltkrieges waren
nicht einzelne Staatsmänner oder Staaten, sondern das kapitalistisch-imperia-
listische System. Diese These stalins geht auf eine Theorie lenins zurück, die
in dessen Schrift Der Imperialismus als höchstes Stadium des Kapitalismus niedergelegt ist. Ausgehend von den Theorien lenins und stalins, erklärte die Sowjetregierung zur Schuldfrage des Zweiten Weltkrieges:

9Das nationalsozialistische Deutschland und die Sowjetunion 1939-1941. Akten aus dem Archiv des Deutschen Auswärtigen Amtes, deutsche Ausgabe von Eber M. Caroll u. Fritz T. Epstein, Washington 1948.
10 Informationsbüro des Ministerrates der UdSSR, Geschichtsfälscher (Geschichtlicher Überblick), Berlin 1948.
11 Die sowjetische Berlin-Note. Eine Analyse des US-Außenministeriums, Washington 1959, S. 4.
12 Time, 12. 1. 1959, S. 31.
13 J. W. stalin, »Rede in der Wählerversammlung des Stalin-Wahlbezirks der Stadt Moskau, 9. Februar 1946«, in: J. W. stalin, Ökonomische Probleme des Sozialismus in der UdSSR, Anhang, Berlin 1952.

Seite 16


»Wenn man die Entstehungsgeschichte des Zweiten Weltkrieges betrachtet, wird klar, daß er genau wie der vorangegangene Erste Weltkrieg ein imperialistischer Krieg war, den die Imperialisten aller Länder viele Jahre vorbereitet hatten. Er brach infolge der neuen starken Verschärfung der Widersprüche in der kapitalistischen Welt aus. Die Schuld am Zweiten Weltkrieg trifft das ganze kapitalistische System. Die Rolle des Initiators in diesem Krieg nahm das faschistische Deutschland auf sich, das als Speerspitze des Weltimperialismus auftrat.«

Da nach den Definitionen des Marxismus-Leninismus bis 1939 alle Staaten
außer der Sowjetunion imperialistische Staaten waren, waren sie alle schuld
am Ausbruch des Zweiten Weltkrieges. Deutschland unterschied sich von den
übrigen imperialistischen Staaten nur dadurch, daß der Faschismus das letzte
Entwicklungsstadium des Kapitalismus darstellte. Die Sowjetregierung unterstrich nachdrücklich die Mitschuld Frankreichs, Englands und der Vereinigten Staaten am Ausbruch des Zweiten Weltkrieges:
»Für die Erreichung dieser Ziele [die Vernichtung der Sowjetunion] hatte
der internationale Imperialismus den deutschen Militarismus hochgepäppelt,
auf die eigenen Füße gestellt und die Machtergreifung durch den Faschismus
in Deutschland unterstützt. Die Imperialisten der ganzen Welt, vor allem Frank-
reich, England und die USA, ermunterten die Faschisten zur Aggression und
drängten mit allen Mitteln und Methoden die faschistische Kriegsmaschine
gegen den Osten, gegen die Sowjetunion.«

Einzig die Sowjetunion, die der erste sozialistische Staat der Welt war, traf
am Ausbruch des Zweiten Weltkrieges keinerlei Schuld:
»Auf Grund ihres Klassencharakters konnte die Sowjetunion nicht an einem Krieg interessiert sein. Als sozialistischem Staat sind ihr Eroberungskriege fremd, da es in der UdSSR keine Klassen und Gruppen gibt, die einen Krieg anstreben könnten.«14

Faßt man die hier dargestellten Positionen zusammen, so ergibt sich, daß die
[B]Siegermächte des Zweiten Weltkrieges, die USA, Großbritannien und die Sowjetunion, schon wenige Jahre nach dem Nürnberger Prozeß regierungsamtlich übereinstimmend die Auffassung vertraten, daß Deutschland keineswegs allein am Kriegsausbruch schuld sei.

Umstritten war zwischen den ehemaligen Alliierten dagegen die Frage, welche Staaten außer Deutschland mitschuldig seien. Nach Auffassung Washingtons und Londons war die Sowjetunion mitverantwortlich, folgt man der Auffassung Moskaus, so waren es neben Frankreich die Vereinigten Staaten und England. Der Zusammenhang dieser Stellungnahmen mit dem Ost-West-Konflikt ist offensichtlich, aber es ist nicht von der Hand zu weisen, daß jede von ihnen eine Teilwahrheit enthält.

14Dze Befreiungsmission der Sowjetsteitkräfte im Zweiten Weltkrieg, unter der Redaktion und mit einem Vorwort von Marschall der Sowjetunion A. A. gretschko, Berlin 1971, S. 6 ff.

Seite 17


Die Reformpolitik des Generalsekretärs der KPdSU Michail gorbatschow
führte in der Sowjetunion Ende der achtziger Jahre unter anderem zu einer
ehrlicheren Auseinandersetzung mit der jüngeren Geschichte. Nach längeren
und eingehenden Untersuchungen erkannte die Sowjetregierung im Dezember 1989 nach jahrzehntelangem Leugnen die Existenz des Geheimen Zusatzprotokolls zum HITLER-STALIN-Pakt an. Damit verbunden war das Eingeständnis, dass die Sowjetunion für den Ausbruch des Zweiten Weltkrieges eine Mitverantwortung trug.

Schwabenpower
23.01.2020, 02:05
Wirst Du auch nicht. Also spar Dir die Zeit, trink lieber einen guten Schluck Wein ...
Whisky. Morgen nur ein Termin um 16:00 Uhr

Sherpa
23.01.2020, 02:10
Whisky. Morgen nur ein Termin um 16:00 Uhr

Whisky? Ich hab Dich immer für nen ganz vernünftigen Menschen gehalten. Aber wer sowas trinkt, steckt auch Häuser an und frißt kleine Kinder.
Trotzdem: Gute Nacht. ;)

Kaktus
23.01.2020, 02:48
Wenn ich von einseitiger Sicht schrieb, leugne ich doch garnicht dass es die Sicht von Swesda gibt.
Ich weise aber darauf hin dass es eine wichtigere Sicht der Sache gibt.

* "Dann wäre sicher irgend wann von alleine Schluß" - das ist auch dein gewaltiger Irrglaube, dann wäre nämlich ganz sicher garnicht Schluss, denn:

Der Schuldkult wird besonders hochgehalten von

- den "Auserwählten" mit der Holocaust-Industrie (Buch des Juden Finkelstein) - Laufzeit nur begrenzt durch den St. Nimmerleins-Tag
- den Hllywood-Juden mit immer mehr Filmen über NS und Holygraus je mehr Zeit seit 1945 vergeht
- Merkel & Co mit Israel ist deutsche Staatsraison und Daseinsberechtigung
- D durch das riesige Denkmal der Schande in Berlin
- Gerichten mit der Verurteilung von uralten Tattergreisen wegen Wachdienst in KZs
- StGB mit Strafbarkeit von Forschung über die eigene Geschichte - nun mit Erweiterung zur deutschen Kriegsschuld

Zusätzlich:
- Teilnahme an Angriffskriegen der USA zugunsten Israels
Stell dir vor,
- Niemand schaute diese Filme an
- dt. Politiker legten weniger bis gar keinen Wert auf diese Staatsraison (auch Merkel ist nicht ewig da, wenn es Einem auch so vorkommt)
- Niemand baute mehr Denkmäler oder verlegte mehr Stolpersteine. In München sind sie z.B. verboten!
- Merkwürdig: Der Generalbundesanwalt hat es in der Hand, Gerichten zu sagen, über was sie richten sollen und tut das auch zuweilen. Er könnte sich auf den Standpunkt stellen, daß Wachdiensthabende nicht zu verurteilen sind.
....Strafbarkeit :auro:: Die Regierung schreit ja förmlich: "Ja, gebt uns die Schuld - her damit" So eine Regierung, die das eigene Volk knebelt, ihm einen Maulkorb umhängt und es mit Dreck bewirft bzw. zuläßt, daß es mit Dreck beworfen wird, gehört weg. Punkt.

Swesda
23.01.2020, 09:52
Du hast da eine völlig einseitige Scheuklappen-Sicht.
Der Schuldkult wird besonders hochgehalten von

- den "Auserwählten" mit der Holocaust-Industrie (Buch des Juden Finkelstein)
- den Hllywood-Juden mit immer mehr Filmen über NS und Holygraus
- Merkel & Co mit Israel ist deutsche Staatsraison und Daseinsberechtigung
- D durch das riesige Denkmal der Schande in Berlin
- Gerichten mit der Verurteilung von uralten Tattergreisen wegen Wachdienst in KZs
- StGB mit Strafbarkeit von Forschung über die eigene Geschichte - nun mit Erweiterung zur deutschen Kriegsschuld

Bist du überhaupt eine Bio-Deutsche?
Ich kaufe Bio-Tampons. Genügt das, Blödmann?

Swesda
23.01.2020, 09:54
Stell dir vor,
- Niemand schaute diese Filme an
- dt. Politiker legten weniger bis gar keinen Wert auf diese Staatsraison (auch Merkel ist nicht ewig da, wenn es Einem auch so vorkommt)
- Niemand baute mehr Denkmäler oder verlegte mehr Stolpersteine. In München sind sie z.B. verboten!
- Merkwürdig: Der Generalbundesanwalt hat es in der Hand, Gerichten zu sagen, über was sie richten sollen und tut das auch zuweilen. Er könnte sich auf den Standpunkt stellen, daß Wachdiensthabende nicht zu verurteilen sind.
....Strafbarkeit :auro:: Die Regierung schreit ja förmlich: "Ja, gebt uns die Schuld - her damit" So eine Regierung, die das eigene Volk knebelt, ihm einen Maulkorb umhängt und es mit Dreck bewirft bzw. zuläßt, daß es mit Dreck beworfen wird, gehört weg. Punkt.
PUNKT. A-lles f-ür D-eutschland.

Swesda
23.01.2020, 10:04
Nicht immer!

Schon x-mal in verschiedenen Foren gepostet – für einige User eben nochmal:

Ich nehme an, dass Dr. Walter Post deshalb der böse Revisionist ist, weil er Tatsachen wie nachfolgend zitiert, nicht nur „bemerkt“, sondern auch noch veröffentlicht hat.

Deutschland war nicht allein schuldig am WK2! Hier werden die Beweise gebracht....
Sehr hübsch, sehr ordentlich. Dein Dr. Post war in seinem Herzen ein echter Kommunist, das wird deutlich. Seine "Geheimnisse" sind so geheim nicht. Die "4. Teilung Polens", die tatsächlich zwischen Deutschland und Russland vereinbart wurde ist allgemein bekannt.





Eine besondere Rolle spielte während des Nürnberger Prozesses das Geheime Zusatzprotokoll zum deutsch-sowjetischen Nichtangriffspakt vom 23. August 1939. In diesem Geheimdokument, das nur eine Woche vor Kriegsausbruch unterzeichnet worden war, hatten sich Berlin und Moskau auf eine vierte Teilung Polens sowie die Aufteilung ganz Osteuropas in eine deutsche und eine sowjetische Interessensphäre geeinigt. Diese Pläne setzten einen gemeinsamen Krieg gegen Polen voraus, das heißt, die politische Führung der Sowjetunion machte sich zusammen mit der deutschen politischen Führung der Planung und Durchführung eines Angriffskrieges schuldig.
Da hat der Mann leider recht.

Dir ist bewusst, dass diese Dokumente ein Dolchstoß mitten in die Brust derer ist, die heute noch von einem Überfall Polens auf Deutschland faseln? Der Angriff auf Polen war beschlossene Sache, seitens der Deutschen und der SU, und zeitnah mit dem deutschen Überfall gelangten auch russische Truppen über die Grenzen Polens. Nach Jalta übrigens wurde Polen zwar teilweise restauriert, aber die schlauen Russen behielten ihre Beute, während Deutschland die seine natürlich verlor. Polen wurde sozusagen nach Westen verschoben, auch ein einmaliger historischer Vorgang.

herberger
23.01.2020, 10:27
Frage an den Chef des deutschen Rundfunks Fritzsche vor dem IMT, so ungefähr.

"Wussten sie von den Sklaven und Zwangsarbeitern"?

"Ja die habe ich in vielen Städten gesehen, aber die sahen nicht wie Sklaven aus"!

kiwi
23.01.2020, 13:07
Ich stelle die Frage noch mal vereinfacht: Warum werden 75 Jahre nach dem WK2 jetzt plötzlich alte Wunden aufgerissen? Warum wird immer noch auf uns herum gehackt? Wer sind die Leute, die immer noch in der Asche des 3.Reiches herumstochern müssen? Und warum tun sie das?

Und wieviele Jahre soll das noch so weitergehen?




Hallo Eridani jetzt wo die kleine SHEINDI ihr Tagebuch veröffentlich kann man noch nicht einen Schlußpunkt setzen

Gruß Kiwi --ich hoffe Du verstehst den Sinn meiner Worte

https://www.bild.de/news/inland/news-inland/auschwitz-tagebuch-die-maenner-beten-der-ganze-waggon-weint-67494336.bild.html

latrop
23.01.2020, 13:18
Ob man Frankreich auch strafbar beschuldigt, dass Napoleon halb Europa versaut hat und die Franzosen das immer noch abstreiten ??

Ruy
23.01.2020, 13:40
Zu einem Krieg gehören immer mehrere Kriegsparteien. Hätte nur Hitler einen Krieg gewollt, hätte seine Truppe im Stechschritt durch feindliches Gebiet marschieren können.

Nur Hitler hat den Krieg gewollt. Die Deutschen sind ihm treudoof gefolgt und haben dann dafür die Rechnung präsentiert bekommen.

Ruy
23.01.2020, 13:44
Sie sollten auch den Besitz der deutschen Staatsbürgerschaft unter Strafe stellen, weil Nazi.

Übertreibe jetzt nicht.

tosh
23.01.2020, 13:45
Stell dir vor,
- Niemand schaute diese Filme an
- dt. Politiker legten weniger bis gar keinen Wert auf diese Staatsraison (auch Merkel ist nicht ewig da, wenn es Einem auch so vorkommt)
- Niemand baute mehr Denkmäler oder verlegte mehr Stolpersteine. In München sind sie z.B. verboten!
- Merkwürdig: Der Generalbundesanwalt hat es in der Hand, Gerichten zu sagen, über was sie richten sollen und tut das auch zuweilen. Er könnte sich auf den Standpunkt stellen, daß Wachdiensthabende nicht zu verurteilen sind.
....Strafbarkeit :auro:: Die Regierung schreit ja förmlich: "Ja, gebt uns die Schuld - her damit" So eine Regierung, die das eigene Volk knebelt, ihm einen Maulkorb umhängt und es mit Dreck bewirft bzw. zuläßt, daß es mit Dreck beworfen wird, gehört weg. Punkt.

- Die Filme werden massenhaft angeschaut, besonders in USA + GB.
- Die Volkszertreter fast aller Parteien unterstützen Israel auch ohne Merkel, sind zB für die Teilnahme an Angriffskriegen der USA zugunsten Israels.
- Das riesige Denkmal der Schande steht nun mal für die Ewigkeit.
- Der Generalbundesanwalt untersteht dem Justizministerium und dies der Regierung, er hat immer im Sinne des ZdJ entschieden das in D die Politik bestimmt.
- Ich kenne kein anderes Land das sich selbst strafbewehrte Ketten anlegt bezüglich der Erforschung der eigenen Geschichte und Identität. Trotzdem wählen die Scjafschafe immer wieder die dafür verantwortlichen Parteien.
:D

nurmalso2.0
23.01.2020, 13:57
Nur Hitler hat den Krieg gewollt. Die Deutschen sind ihm treudoof gefolgt und haben dann dafür die Rechnung präsentiert bekommen.

Deutschland war von den stärksten Armeen der Welt (Frankreich, Großbritannien, Russland) eingekreist, weil sie wussten das sich die Deutschen nicht beklauen lassen würden. Mit dem Versailler Vertrag wurde der nächste Krieg festgeschrieben, und die Kommunisten wollten die ganze Welt "befreien". Aber du hast schon recht, warum waren die Deutschen auch so "treudoof" die Zukunft nicht vorhersehen zu können.

Ruy
23.01.2020, 13:59
Deutschland war von den stärksten Armeen der Welt (Frankreich, Großbritannien, Russland) eingekreist, weil sie wussten das sich die Deutschen nicht beklauen lassen würden. Mit dem Versailler Vertrag wurde der nächste Krieg festgeschrieben, und die Kommunisten wollten die ganze Welt "befreien". Aber du hast schon recht, warum waren die Deutschen auch so "treudoof" die Zukunft nicht vorhersehen zu können.

Der Versailler Vertrag war und ist doch nur eine Ausrede gewesen. Schon Anfang der 30iger Jahre war der doch ausgehöhlt wie ein Schweizer Käse und am Ende vor Hitlers Machtergreifung wurden sogar fast die ganzen Schulden gestrichen.

tosh
23.01.2020, 14:01
Ich kaufe Bio-Tampons. Genügt das, Blödmann?
Da du zu blöd bist, ab zu den anderen Blöden in meiner igno-Mülltonne. :und tschüss:

nurmalso2.0
23.01.2020, 14:02
Der Versailler Vertrag war und ist doch nur eine Ausrede gewesen. Schon Anfang der 30iger Jahre war der doch ausgehöhlt wie ein Schweizer Käse und am Ende vor Hitlers Machtergreifung wurden sogar fast die ganzen Schulden gestrichen.

Du hast keine Ahnung!


92 Jahre nach dem Ende des Ersten Weltkrieges zahlt Deutschland die letzte Rate seiner Kriegsschulden. Zum Tag der Deutschen Einheit werden 200 Millionen Euro überwiesen. https://www.zeit.de/wissen/geschichte/2010-10/weltkrieg-schulden-deutschland

Ruy
23.01.2020, 14:05
Du hast keine Ahnung!

https://www.zeit.de/wissen/geschichte/2010-10/weltkrieg-schulden-deutschland

200 Millionen Euro sind doch Peanuts im BRD-Budget. Anfang der 30iger Jahre wurden Deutschland die allermeisten Schulden gestrichen und gestreckt und in London der 50iger Jahre gleich noch mehr Schulden und Forderungen abgenommen bzw. auch gleich gestrichen. So großzügig war noch kein Sieger in der Geschichte.

tosh
23.01.2020, 14:19
200 Millionen Euro sind doch Peanuts im BRD-Budget. Anfang der 30iger Jahre wurden Deutschland die allermeisten Schulden gestrichen und gestreckt und in London der 50iger Jahre gleich noch mehr Schulden und Forderungen abgenommen bzw. auch gleich gestrichen. So großzügig war noch kein Sieger in der Geschichte.
Das Deutsche Gold liegt völlig sicher in den Kellern der privaten jüdischen Fed in den USA.
So freundlich und großzügig war noch kein Sieger in der Geschichte. :D

Ruy
23.01.2020, 14:20
Das Deutsche Gold liegt völlig sicher in den Kellern der Fed in den USA. So freundlich und großzügig war noch kein Sieger in der Geschichte. :D

Jaja, zuerst sprach man doch dass das Gold völlig, total und restlos weg sein, heute weiß man das es nicht so war. Rechte Verschwörungstheorien eben.

nurmalso2.0
23.01.2020, 14:21
200 Millionen Euro sind doch Peanuts im BRD-Budget. Anfang der 30iger Jahre wurden Deutschland die allermeisten Schulden gestrichen und gestreckt und in London der 50iger Jahre gleich noch mehr Schulden und Forderungen abgenommen bzw. auch gleich gestrichen. So großzügig war noch kein Sieger in der Geschichte.

Darum geht es doch gar nicht. Die "Befreier" verzichteten auf nicht einen Pfennig, noch nie. Noch nie wurde etwas erlassen und geschenkt. Deutschland wurde bestohlen und beklaut und wird weiterhin ausgenommen wie eine Weihnachtsgans! Der Deutsche zahlt und zahlt und zahlt ... hast du keine Augen und Ohren im Kopf!?

Ruy
23.01.2020, 14:25
Darum geht es doch gar nicht. Die "Befreier" verzichteten auf nicht einen Pfennig, noch nie. Noch nie wurde etwas erlassen und geschenkt. Deutschland wurde bestohlen und beklaut und wird weiterhin ausgenommen wie eine Weihnachtsgans! Der Deutsche zahlt und zahlt und zahlt ... hast du keine Augen und Ohren im Kopf!?

Warum betreibt ihr Rechten immer die Opfertheorie? Die Deutschen wählen Parteien und die machen dann was die Mehrheit will. Immer auf das "böse" Ausland zu schimpfen ist eine Schwäche.

nurmalso2.0
23.01.2020, 14:27
Warum betreibt ihr Rechten immer die Opfertheorie? Die Deutschen wählen Parteien und die machen dann was die Mehrheit will. Immer auf das "böse" Ausland zu schimpfen ist eine Schwäche.

Habe noch keine Volksbefragung zu einem wichtigen Thema erlebt, Du etwa!?

Ruy
23.01.2020, 14:31
Habe noch keine Volksbefragung zu einem wichtigen Thema erlebt, Du etwa!?

Volksabstimmungen/befragungen haben schon in Weimar nicht funktioniert.

Flaschengeist
23.01.2020, 14:31
Warum betreibt ihr Rechten immer die Opfertheorie? ...
Weil ihr Antideutsche immer die "Tätertheorie betreibt"?!

Ruy
23.01.2020, 14:35
Weil ihr Antideutsche immer die "Tätertheorie betreibt"?!

Nein, weil ihr eure eigenen Fehler immer dem Ausland oder diversen Minderheiten anlasten wollt. Das suchen nach Sündenböcken ist typisch rechte Politik.

Flaschengeist
23.01.2020, 14:47
Nein, weil ihr eure eigenen Fehler immer dem Ausland oder diversen Minderheiten anlasten wollt. Das suchen nach Sündenböcken ist typisch rechte Politik.
Ist doch logisch wenn ihr Antideutschen den "Rechten" immer die Taten des Auslandes oder "diverser Minderheiten" anlasten wollt.

Schwabenpower
23.01.2020, 15:30
Whisky? Ich hab Dich immer für nen ganz vernünftigen Menschen gehalten. Aber wer sowas trinkt, steckt auch Häuser an und frißt kleine Kinder.
Trotzdem: Gute Nacht. ;)
Natürlich, gehört doch zusammen. Kleine Kinder über einem brennenden Haus geröstet, dazu einen 18 Grad warmen Single Malt

herberger
23.01.2020, 15:31
https://www.youtube.com/watch?v=CLDsje9ELOc

Swesda
23.01.2020, 17:14
Das Deutsche Gold liegt völlig sicher in den Kellern der privaten jüdischen Fed in den USA.
So freundlich und großzügig war noch kein Sieger in der Geschichte. :D
Von ca. 3.400 Tonnen Gold lagern aktuell etwa 1.300 Tonnen in USA und ungefähr 1.700 Tonnen bei uns. Der Rest befindet sich in England und Frankreich. Es gehört jetzt uns, war aber noch nie in Deutschland. Es hats sich seit ca. 1950 im Lauf der Jahre in Folge sehr erfolgreicher Exportgeschäfte und der daraus resultierenden Bilanzüberschüsse an den großen Handelsplätzen angesammelt, allen voran eben New York. Der Hinweis auf die "private jüdische Fed" ist irrelevant.

kiwi
23.01.2020, 17:17
Deutschland war von den stärksten Armeen der Welt (Frankreich, Großbritannien, Russland) eingekreist, weil sie wussten das sich die Deutschen nicht beklauen lassen würden. Mit dem Versailler Vertrag wurde der nächste Krieg festgeschrieben, und die Kommunisten wollten die ganze Welt "befreien". Aber du hast schon recht, warum waren die Deutschen auch so "treudoof" die Zukunft nicht vorhersehen zu können.

die Zukunft nicht vorhersehen zu können.


Die Zukunft kann man nicht vorhersehen und eventuell ändern, sonst würde man sie ja vorher nicht sehen.
Gruß Kiwi

Swesda
23.01.2020, 17:22
Nein, weil ihr eure eigenen Fehler immer dem Ausland oder diversen Minderheiten anlasten wollt. Das suchen nach Sündenböcken ist typisch rechte Politik.
Ist es nicht. Jeder der in die Enge getrieben wird wehrt sich nach Kräften und ist nicht in der Lage, wählerisch bei seinen Mitteln zu sein. Außerdem möchtest du bitte beachten, dass es so wenig "rechte" wie "linke" Politik gibt. Schon lange wird beides in Deutschland nicht mehr gemacht.

Daraus folgt, in Deutschland wird eine völlig seelenlose Politik gemacht, die überhaupt nicht mehr weiß, wo sie herkommt, wo sie steht und wo sie hin will. Im Moment vertritt die Regierung keine Richtung, keine linke und schon gar keine rechte. Im Moment wäre die AfD die einzige Rettung für Deutschland. Ja, wir werden rechte Politik machen, aber eben nicht "rechtsextrem", wie uns immer wieder untergeschoben wird. Wie man sehr schön in diesem wertvollen Forum erleben kann sind eben genau die Rechtsextremen ebenso Feinde der AfD wie die Linksextremen. Wir stehen nicht an den Rändern und schon gar nicht in der Mitte. Unser Platz ist im Bereich des Nationalkonservativen und Wirtschaftsliberalen, hat nichts mit "Nazi" und dem ganzen Unsinn zu tun sondern wird zum ersten mal wieder seit 25 Jahren offen und ehrlich die Probleme unseres Landes identifizieren, ansprechen und lösen, auch wenn das für einige unbequem wird.

nurmalso2.0
23.01.2020, 17:27
die Zukunft nicht vorhersehen zu können.


Die Zukunft kann man nicht vorhersehen und eventuell ändern, sonst würde man sie ja vorher nicht sehen.
Gruß Kiwi



So ist es, aber manche meinen 80 Jahre später, die Zukunft hätte man vor 80 Jahren versehen müssen. Ich will damit sagen, nachher alles besser wissen und klugscheißern kann jeder.

herberger
23.01.2020, 17:30
Die Endlösung naht, Deutschland wird aufhören zu existieren und dann ist alle Schuld getilgt, das nicht mehr existierende Deutschland gilt dann für andere Länder als Warnung nie mehr die Hand oder das Haupt zu erheben

kiwi
23.01.2020, 18:09
So ist es, aber manche meinen 80 Jahre später, die Zukunft hätte man vor 80 Jahren versehen müssen. Ich will damit sagen, nachher alles besser wissen und klugscheißern kann jeder.
:gp:
Vielen Dank für diese Antwort

Sherpa
24.01.2020, 01:07
Natürlich, gehört doch zusammen. Kleine Kinder über einem brennenden Haus geröstet, dazu einen 18 Grad warmen Single Malt
Mir graut vor Dir – aber nur manchmal.

Schwabenpower
24.01.2020, 01:09
Mir graut vor Dir – aber nur manchmal.
Dem Morgen graut :D

Sherpa
24.01.2020, 01:23
Seine "Geheimnisse" sind so geheim nicht. Die "4. Teilung Polens", die tatsächlich zwischen Deutschland und Russland vereinbart wurde ist allgemein bekannt.
Und die anderen Fakten / Dokumente müßten eigentlich auch “allgemein bekannt” sein, zumindest Historikern und Politikern.
Und trotzdem immer und überall das Gefasel von der Schuld Deutschlands am WK2, immer so toll formuliert, daß die meisten, wenn sie denn überhaupt noch was davon wissen wollen, daraus die Alleinschuld Deutschlands am WK2 herauslesen.



Dir ist bewusst, dass diese Dokumente ein Dolchstoß mitten in die Brust derer ist, die heute noch von einem Überfall Polens auf Deutschland faseln? Der Angriff auf Polen war beschlossene Sache, seitens der Deutschen und der SU, und zeitnah mit dem deutschen Überfall gelangten auch russische Truppen über die Grenzen Polens. Nach Jalta übrigens wurde Polen zwar teilweise restauriert, aber die schlauen Russen behielten ihre Beute, während Deutschland die seine natürlich verlor. Polen wurde sozusagen nach Westen verschoben, auch ein einmaliger historischer Vorgang.

So isses.
Und verdient haben die Polen sich das auch. Sogar nach Ende des WK2 verzapften sie so einiges, was sie dann den Deutschen in die Schuhe schoben – ich erinnere nur an Jedwabne….

Sherpa
24.01.2020, 01:25
Dem Morgen graut :D
Dem auch. :D

herberger
24.01.2020, 09:00
Und die anderen Fakten / Dokumente müßten eigentlich auch “allgemein bekannt” sein, zumindest Historikern und Politikern.
Und trotzdem immer und überall das Gefasel von der Schuld Deutschlands am WK2, immer so toll formuliert, daß die meisten, wenn sie denn überhaupt noch was davon wissen wollen, daraus die Alleinschuld Deutschlands am WK2 herauslesen.




So isses.
Und verdient haben die Polen sich das auch. Sogar nach Ende des WK2 verzapften sie so einiges, was sie dann den Deutschen in die Schuhe schoben – ich erinnere nur an Jedwabne….

Die Tat von Jedwabne wurde auch in den TV 4 Teiler Holocaust gezeigt, aber allerdings nicht die heute bekannte Wahrheit.

herberger
24.01.2020, 09:09
Steinmeier wollte heute nicht die Sprache des "Tätervolks" benutzen. Denke wir sollten ihn auch vom Geld der Deutschen verschonen.

Bolle
24.01.2020, 09:10
Die Endlösung naht, Deutschland wird aufhören zu existieren und dann ist alle Schuld getilgt, das nicht mehr existierende Deutschland gilt dann für andere Länder als Warnung nie mehr die Hand oder das Haupt zu erheben

Oder als Mahnung, dass man die Kriege in die man eintritt, besser auch gewinnen sollte.....

Schlummifix
24.01.2020, 09:20
Der Versailler Vertrag war und ist doch nur eine Ausrede gewesen. Schon Anfang der 30iger Jahre war der doch ausgehöhlt wie ein Schweizer Käse und am Ende vor Hitlers Machtergreifung wurden sogar fast die ganzen Schulden gestrichen.

Aber Preußen war immer noch von den Polen besetzt, richtig? Kein Land der Welt hätte diese Gebietsverluste akzeptiert.

Über WK1+2 ist die ganze Wahrheit noch lange nicht gesagt. Deshalb köchelt das ja immer weiter.

Pythia
24.01.2020, 09:41
Künftig könnten auch eine teilweise Leugnung des Holocausts sowie die Leugnung der deutschen Kriegsschuld explizit strafbar werden
Quelle: https://www.derstandard.at/story/2000113430959/wie-die-regierung-verhindern-kann-dass-nazis-das-verbotsgesetz-umgehen
Zuerst mal nur in Österreich, dann auch bald in Deutschland ...

Also höchste Zeit zur Dokumentation. Georgi Dimitroff und Henry Mortgenthau hatten ja vor uns 1939 schon überrollt und 1940 schon neu geordnet zu haben: Rest-Deutschland, Österreich und Italien nur noch Landwirtschaft und Bergbau ohne andere Industrie, unter Alliierter Knute. Aber es kam anders.
http://www.24-carat.de/Forum/L-05.GIF
http://www.24-carat.de/2009/Morg-38.gif



Georgi Dimitroff, Stalins Vertrauter, reiste ab 1936 laufend über Haliofax in die USA: Er hatte 3 Aufgaben:
http://www.24-carat.de/Forum/L-05.GIF
1. Mit den KPs von Kanada und USA sorgte er dafür, daß der Rüstungs-Industrie beider Länder kein Streik drohte.
http://www.24-carat.de/Forum/L-05.GIF
2. Mit Henry Morgenthau plante er Deutschland mit Polen- Provokation zu reizen einst deutsche Gebiete wieder zu nehmen, damit La France und GB Deutschland besetzen können wenn die Wehrmacht in Polen ist. Aber nach 8 km Invasion und 2.000 Toten zogen sie wieder ab.
http://www.24-carat.de/Forum/L-05.GIF
Trotz 3-Millionen-Heer und 800.000 GB-Truppen waren die Landser für sie unschlagbar. Der 1. Plan von Dimitroff und Morgenthau war im Eimer. Aber da war für Dimitroff ja noch die ...
http://www.24-carat.de/Forum/L-05.GIF
3. Aufgabe: Stalins militärischer Wunschzettel war auch 1836 schon lang und wurde täglich immer länger. Die USA prodzierten ja schon:
http://www.24-carat.de/Forum/L-05.GIF
Bis 1945 hatte Stalin mit Lend-Lease tatsächlich erhalten:

http://www.24-carat.de/2020/01/Dim.Stal.jpg





2,42 mio. Tonnen Petrochemie
151.000 leichte LKWs
728.000 Tonnen Nichteisen
77.900 Jeeps Willys MB
200.000 Studebaker LKWs
58 % des Hochoktan-Benzin
4,062 mio. Tonnen Lebensmittel
1,5 mio. km Telefonkabel

764.000 Tonnen Chemikalien
131.633 Maschinengewehre
15,417 mio. Paar Stiefel
90 % des Flugbenzins
2,54 mio. Tonnen Stahl
1/3 aller Sprengstoffe
35.000 Funkstationen
380.000 Feldtelefone

8218 Flakgeschütze
56 % aller Schienen
197 Torpedoboote
1900 Lokomotiven
14.795 Flugzeuge
105 U-Boot-Jäger
30 % aller Reifen
7056 Panzer



http://www.24-carat.de/2020/01/Morg-11.gif



http://www.24-carat.de/Forum/L-05.GIF


Bitte wieder wegpacken: http://www.24-carat.de/2011/10/Euro.gif €s war ein Fehler. Ist B.Johnson klüger als A.Merkel?

herberger
24.01.2020, 11:03
https://de.gatestoneinstitute.org/15476/frankreich-islamische-republik?fbclid=IwAR37RWj8dWn3MP5srsDFOasc3aXfJwT2 dvAuc6U7bCke-P7m-t2xGdyWl2I


Erinnert doch wohl auch an deutsche Urteile für "Allahu-Akbar"-Brüller..
>Eine Jüdin, Sarah Halimi, wurde in ihrer Pariser Wohnung von ihrem Nachbarn Kobili Traoré, der "Allahu Akbar" schrie, gefoltert und ermordet. Ein Berufungsgericht entschied kürzlich, dass Traoré, weil er Cannabis geraucht hatte, für seine Taten "nicht kriminell verantwortlich" sei. Wie Frankreichs Oberrabbiner Haim Korsia sagte, ist das eine "Lizenz zum Töten von Juden".<

herberger
24.01.2020, 11:27
Die Polen sind stinksauer, weil jüd. Organisationen ihren Polocaust kaputt machen.

Sherpa
25.01.2020, 01:06
Die Tat von Jedwabne wurde auch in den TV 4 Teiler Holocaust gezeigt, aber allerdings nicht die heute bekannte Wahrheit.

Habe ich nicht gesehen, glaube Dir aber und wundere mich nicht.

Bruddler
25.01.2020, 07:29
Was passiert wenn ich behaupte es hat nie einen 2. Weltkrieg gegeben?:?

Dann würde man Dich in einer Geschlossenen unterbringen. :haha:

Odem
25.01.2020, 21:07
Steht hier irgendwo im Forum - hab aber jetzt echt keinen Bock nachzuschauen....

Polen, bezahlt, das lief seinerzeit über due Reparationen an die SU, welche denn Gelder an die restlichen Staaten des Warschauer Paktes weitergab, dazu gab es sogar einen Staatsvertrag und alle Forderungen wurden seinerzeit nach diesem ab 1984 getilgt.
Gleiches Griechenland, welches bereits in der Vergangenheit Geld bekam, wie ja dir bekannt sein sollte, wenn heutige Regierungen nun wieder Geld verlangen ist das allein nach den damaligen Staatsverträgen unsinnig, was - so möchte ich glauben - auch die entsprechenden Akteure wissen.
Außerdem - noch immer - ist GERADE im Falle Griechenlandes zuerst Italien gefragt, da diese dort den Krieg entfachten - Deutschland nur seiner Bündnispflicht nachkam - des Weiteren Griechenland selbst nicht als neutral angesehen werden kann - Stichwort Kreta, wo sich britische Truppen aufhielten, wie auch das britische Expeditionskorps auf dem Festland, das wird gern außer acht gelassen.


Wie hoch sind die deutschen Kriegsschulden?
Für welche Zeit schuldet Deutschland wem genau was genau?
Polen, Griechenland...

:gp:

---

Zum Thema, so wie der erste Weltkrieg hatte auch der Zweite viele Väter, Fakt ist, daß es langfristig auch ohne Hitler zu einem Krieg gekommen wäre, faktisch befand sich ohnehin das Reich (womit auch die sogen. "Weimarer Republik" gemeint ist) ohnehin im Kriegszustand mit Polen (Stichwort Insurgentenbewegung / Haller Armee), und interessanter weise es erst unter Hitler zu einem richtigen Friedensvertrag kam, wiederum die Polen selbst, aufgrund britischer Garantien - welche bekannter weise die Briten nicht hielten - sich nicht an entsprechende Bestimmungen hielten (Grenzsicherheit, Korridorfrage), somit letztlich die Kriegsschuld eben nicht die Deutsche war, wiederum Frankreich und Britanien dem Reich den Krieg erklärten.
Zum Balkan, hier kam Deutschland seiner Bündnisspflich ggü. Italien nach, wie auch in Afrika, die Amis KEINE Unabhängigkeitspolitik betrieben (Pacht und Leihgesetz), somit die Kriegserklärung legitim war, und zu Rußland, muß gesagt werden, daß die SU in den Jahren 1939 und 1940 Deutsche Verbündete Angriff (Finnland, Bulgarien, Rumänien), somit es blanker Hohn ist, solche "Gesetze" auf den Weg zu bringen, da diese letztlich nur die Lüge schützen, vor allem daran interessant ist, daß ausländische rennomierte Historiker, wie Reynolds, Kershaw oder auch Uri Milstein sowieso eben NICHT die Kriegsschuld bei Deutschland sehen.
Wie auch?
Mit den lächerlichen 38 Divisionen, die man 1939 zur Verfügung hatte, Deutschland war letztlich überhaupt nicht für einen Krieg gerüstet, weder 1939, noch 1940!

Wer meiner Worte meint zu negieren, der beweise das Gegenteil, einen Beweis, den man eben nicht erbringen kann.

LOL
25.01.2020, 21:12
Polen, bezahlt, das lief seinerzeit über due Reparationen an die SU, welche denn Gelder an die restlichen Staaten des Warschauer Paktes weitergab, dazu gab es sogar einen Staatsvertrag und alle Forderungen wurden seinerzeit nach diesem ab 1984 getilgt.
Gleiches Griechenland, welches bereits in der Vergangenheit Geld bekam, wie ja dir bekannt sein sollte, wenn heutige Regierungen nun wieder Geld verlangen ist das allein nach den damaligen Staatsverträgen unsinnig, was - so möchte ich glauben - auch die entsprechenden Akteure wissen.
Außerdem - noch immer - ist GERADE im Falle Griechenlandes zuerst Italien gefragt, da diese dort den Krieg entfachten - Deutschland nur seiner Bündnispflicht nachkam - des Weiteren Griechenland selbst nicht als neutral angesehen werden kann - Stichwort Kreta, wo sich britische Truppen aufhielten, wie auch das britische Expeditionskorps auf dem Festland, das wird gern außer acht gelassen.



:gp:

---

Zum Thema, so wie der erste Weltkrieg hatte auch der Zweite viele Väter, Fakt ist, daß es langfristig auch ohne Hitler zu einem Krieg gekommen wäre, faktisch befand sich ohnehin das Reich (womit auch die sogen. "Weimarer Republik" gemeint ist) ohnehin im Kriegszustand mit Polen (Stichwort Insurgentenbewegung / Haller Armee), und interessanter weise es erst unter Hitler zu einem richtigen Friedensvertrag kam, wiederum die Polen selbst, aufgrund britischer Garantien - welche bekannter weise die Briten nicht hielten - sich nicht an entsprechende Bestimmungen hielten (Grenzsicherheit, Korridorfrage), somit letztlich die Kriegsschuld eben nicht die Deutsche war, wiederum Frankreich und Britanien dem Reich den Krieg erklärten.
Zum Balkan, hier kam Deutschland seiner Bündnisspflich ggü. Italien nach, wie auch in Afrika, die Amis KEINE Unabhängigkeitspolitik betrieben (Pacht und Leihgesetz), somit die Kriegserklärung legitim war, und zu Rußland, muß gesagt werden, daß die SU in den Jahren 1939 und 1940 Deutsche Verbündete Angriff (Finnland, Bulgarien, Rumänien), somit es blanker Hohn ist, solche "Gesetze" auf den Weg zu bringen, da diese letztlich nur die Lüge schützen, vor allem daran interessant ist, daß ausländische rennomierte Historiker, wie Reynolds, Kershaw oder auch Uri Milstein sowieso eben NICHT die Kriegsschuld bei Deutschland sehen.
Wie auch?
Mit den lächerlichen 38 Divisionen, die man 1939 zur Verfügung hatte, Deutschland war letztlich überhaupt nicht für einen Krieg gerüstet, weder 1939, noch 1940!

Wer meiner Worte meint zu negieren, der beweise das Gegenteil, einen Beweis, den man eben nicht erbringen kann.

Zu Polen kann man sicher viel streiten, zumal Polen im Gegenzug deutsches Land okkupierte.
Die Version zu Griechenland ist aber eine rein Deutsche Version und obendrein unverschämt - da nicht nur lächerlich wenig bezahlt wurde, sondern Griechenland schon damals klar machte, dass damit diese Angelegenheit eben nicht als erledigt gilt.

So einfach ist das auch nicht...

WilliN
25.01.2020, 21:13
Wer meiner Worte meint zu negieren, der beweise das Gegenteil[/B], einen Beweis, den man eben nicht erbringen kann.

Habe ich keine Lust zu! Ich lebe 2020 und verschwende meine limitierte Lebenszeit nicht damit, anderen ihre Träume zu versauen.

Odem
25.01.2020, 21:20
Zu Polen kann man sicher viel streiten, zumal Polen im Gegenzug deutsches Land okkupierte.
(...)...

...streiten ist gut, Polen legte es auf einen Krieg an, das bereits seit 1920.


(...)
Die Version zu Griechenland ist aber eine rein Deutsche Version und obendrein unverschämt - da nicht nur lächerlich wenig bezahlt wurde, sondern Griechenland schon damals klar machte, dass damit diese Angelegenheit eben nicht als erledigt gilt.

So einfach ist das auch nicht...

Zum Angriff leider nicht, Italien rannte sich auf dem Balkan die Köpfe blutig und war auch bereits an der Metaxa - Linie, wo Deutschland selbst tatsächlich nur seiner Bündnisspflicht nachkam, auch das mit dem britischen Expeditionskorps ist leider ein Fakt, weshalb obendrein Griechenland völlig zu recht als feindlicher Staat angesehen wurde.
Letztlich muß man sagen, daß in diesem Kontext - einmal mehr - die eigentliche Schuld die Briten trifft, ohne diese in Griechenland wäre man Deutscherseits gewiß milder mit Griechenland umgegangen, auch und vor allem daher, da Deutschland am Balkan keinerlei militärisches Interesse hatte, wären dort die Inselaffen nicht gewesen, das ist eine Tatsache, und läßt sich unwahrscheinlich einfach belegen, was ich auch schon des Öfteren tat.

Zu eventullen Reparationen, das kann sein, da ich mich offen gestanden darum nie so recht geschert habe, ob nun die damalige Summe wirklich so "rechtens" gewesen sei, allerdings möchte ich doch meinen, daß doch die damalige griechische Regierung da etwas unterschrieben haben muß...?

cornjung
25.01.2020, 21:22
Zu Polen kann man sicher viel streiten, zumal Polen im Gegenzug deutsches Land okkupierte.Die Version zu Griechenland ist aber eine rein Deutsche Version und obendrein unverschämt - da nicht nur lächerlich wenig bezahlt wurde, sondern Griechenland schon damals klar machte, dass damit diese Angelegenheit eben nicht als erledigt gilt. So einfach ist das auch nicht...
Doch, doch, es ist ganz einfach. Schicksal, widrige Umstände und der Zufall nötigten Deutschland einen Präventivkrieg auf, der auch nach Griechenland führte. Sollte Griechenland Persien für den Raub des persischen Kronschatzes von umgerechnet 500 MILLIARDEN Euronen duch Alexander den Grossen- an sich war er 1.62 klein- entschädigen und Deutschland dafür bezahlen, dass sich Griechenland die Aufnahme in die EU erschlichen hat, wird Deutschland Griechenland entschädigen.

Odem
25.01.2020, 21:23
Habe ich keine Lust zu! Ich lebe 2020 und verschwende meine limitierte Lebenszeit nicht damit, anderen ihre Träume zu versauen.


Putzig....
Mäuschen, wenn Du nichts beizutragen hast, so lasse es!
Über dem, ist das, was ich schreibe ein Fakt, 1939 standen 38 Divisionen unter Waffen, dazu ziemlich bescheiden ausgerüstet (zum Großteil noch mit Gespannen, PI & PII, die bereits zu jener Zeit veraltet waren usw., usf.).
Aber ich verstehe, DU gehörst zu den wunderbar hellen Köpfen, die aus reiner Intention ihren Mist absondern.

marion
25.01.2020, 21:30
Doch, doch, es ist ganz einfach. Schicksal, widrige Umstände und der Zufall nötigten Deutschland einen Präventivkrieg auf, der auch nach Griechenland führte. Sollte Griechenland Persien für den Raub des persischen Kronschatzes von umgerechnet 500 MILLIARDEN Euronen duch Alexander den Grossen- an sich war er 1.62 klein- entschädigen und Deutschland dafür bezahlen, dass sich Griechenland die Aufnahme in die EU erschlichen hat, wird Deutschland Griechenland entschädigen.


allein dadurch sind 100MRD von uns geflossen, insgesamt über das Vehikel EU bis 2011 über 300 MRD , also Genosse LOL, Schnauze halten wäre besser

Für das Abfackeln von Persepolis wären nochmals einige 100MRD fällig

Odem
25.01.2020, 21:37
Doch, doch, es ist ganz einfach. Schicksal, widrige Umstände und der Zufall nötigten Deutschland einen Präventivkrieg auf, der auch nach Griechenland führte. (...).

Präventiv, das gilt letztlich für die SU, da man diese eben als gefährlich erachtete, wegen dem Expansionsdrang in Richtung Rumänien, Bulgarien und Finnland.

Das trifft nicht im Fall von Polen zu, da diese mobil machten, was letztlich einer Kriegs erklärung gleich kommt, wiederum Frankreich und England den Krieg erklärten, insofern verstehe ich nicht, was Du aussagen möchtest, geht es doch hier um den Kriegsausbruch.



D(...) Sollte Griechenland Persien für den Raub des persischen Kronschatzes von umgerechnet 500 MILLIARDEN Euronen duch Alexander den Grossen(...)


Woher bitte hast Du das?
Als ob irgendwer nach prüfen könnte, was und in welchem Wert tatsächlich in Antiken Kriegen geraubt wurde!


D(...) dass sich Griechenland die Aufnahme in die EU erschlichen hat, wird Deutschland Griechenland entschädigen.

Erschlichen, mit Bundesdeutscher Hilfe, das sollte der Fairnes halber gesagt sein, unabhängig dessen ist die EU ohnehin eine Totgebuurt, mit der wohl mitlerweile kaum ein Bürger eines europäischen Landes zufrieden ist, weder in Griechenland, nocht in Polen, oder in Deutschland.

Drehe einmal das Ganze, weißt Du, ich habe eine These, das Heuer die Griechen so frech sind, mit ihren Forderungen, liegt darin begraben, was seit 2010 für irrsinnige Forderungen in Richtung Griechenland aus Berlin kommen, welche zumindest zum Teil ebenso rotz frech sind und daher natürlich einen gewissen Zorn auf die Bundesrepublik entfacht haben, was mich allerdings umgedreht nicht interessiert, denn diese J??enrepublik ist mir gleich insofern, lasse doch die Griechen auf die Demokröten in Berlin wettern unterm Strich ist deren Feind der Gleiche, wie auch der unsrige,

WilliN
25.01.2020, 21:45
Putzig....
Mäuschen, wenn Du nichts beizutragen hast, so lasse es!
Über dem, ist das, was ich schreibe ein Fakt, 1939 standen 38 Divisionen unter Waffen, dazu ziemlich bescheiden ausgerüstet (zum Großteil noch mit Gespannen, PI & PII, die bereits zu jener Zeit veraltet waren usw., usf.).
Aber ich verstehe, DU gehörst zu den wunderbar hellen Köpfen, die aus reiner Intention ihren Mist absondern.

Lass doch einfach gut sein, Odem.

cornjung
25.01.2020, 21:46
Woher bitte hast Du das? Als ob irgendwer nach prüfen könnte, was und in welchem Wert tatsächlich in Antiken Kriegen geraubt wurde!
Irgendwer kann sicher nicht beurteilen, wie wieviel ein Talent Gold, ein Talent Silber , und wie hoch der Wert des persische Kronschatz in Susa war, irgendwer kann nicht mal beurteilen, wie viel Harpalos davon gestohlen, wie hoch der Wert Atahualpas Lösegeld war und wieviel die Spanier aus der Neuen Welt geraubt haben, Fachleute schon.

Odem
25.01.2020, 21:54
Lass doch einfach gut sein, Odem.

Nein, lasse ich nicht, Du fingst an, also, Bitte!

Odem
25.01.2020, 21:56
Irgendwer kann sicher nicht beurteilen, wie wieviel ein Talent Gold, ein Talent Silber , und wie hoch der Wert des persische Kronschatz in Susa war, irgendwer kann nicht mal beurteilen, wie viel Harpalos davon gestohlen, wie hoch der Wert Atahualpas Lösegeld war und wieviel die Spanier aus der Neuen Welt geraubt haben, Fachleute schon.


Da wäre ich mir nun nicht so sicher...aber lassen wir das....ich möchte meinen, dieses sind eher wüste Schätzungen, freilich zahlen, die irgendwann einmal genannt wurden aber doch realtistisch betrachtet nicht belegbar sind, letztlich reden wir hier von Jahrtausenden.

WilliN
25.01.2020, 21:59
Nein, lasse ich nicht, Du fingst an, also, Bitte!

Schau mal, Odem.
Du hast mich heute zuerst mit einer bestimmten Absicht angeschrieben. Das liest man aus deinem Post deutlich heraus.
Mir ist meine begrenzte Zeit zu kostbar, um dieses Thema zum 222. Mal aufzumachen.
Außerdem hast du bei unserer letzten Diskussion zuerst - grundlos! - ROT gegeben und wenig später klar gemacht, dass du die Diskussion beenden möchtest.
Wenn ich jetzt dein Anschreiben betrachte ->
Zitat von Odemhttps://www.politikforen.net/images/buttons/viewpost-right.png (https://www.politikforen.net/showthread.php?p=10119105#post10119105)Putzig....

Mäuschen, wenn Du nichts beizutragen hast, so lasse es!
... nein danke! Rhetorik und Inhalt sagt alles zum Ausgang einer Diskussion. Nichts für ungut.

Odem
25.01.2020, 22:17
Schau mal, Odem.
Du hast mich heute zuerst mit einer bestimmten Absicht angeschrieben. Das liest man aus deinem Post deutlich heraus.
Mir ist meine begrenzte Zeit zu kostbar, um dieses Thema zum 222. Mal aufzumachen.
Außerdem hast du bei unserer letzten Diskussion zuerst - grundlos! - ROT gegeben und wenig später klar gemacht, dass du die Diskussion beenden möchtest.
Wenn ich jetzt dein Anschreiben betrachte ->
... nein danke! Rhetorik und Inhalt sagt alles zum Ausgang einer Diskussion. Nichts für ungut.

Hmpf...in einem anderen Thema, der Grund für Rot, ganz offensichtlich..denn Du wie auch ich, wir beide schroben von Erfahrungswerten, wobei Du auf den absoluten Fakt beharrtest.
---
Und jetzt kommt es, hier (ein anderes Thema) bekamst Du sogar den Lächlier, mit "good Post", ich dir also recht gab, warum kein "grün", recht einfach, das Renomee ist hier begrenzt, allerdings meinst ja nun Du IN DIESEM THEMA, das Ganze, was ich schrieb, träfe nicht zu, denn nur so ist dein Kommentar - noch mal in diesem Thema zu verstehen.
Also, wo hatte ich unrecht?

- Mit der Insurgentenbewegung?

https://de.wikipedia.org/wiki/Blaue_Armee
https://de.wikipedia.org/wiki/J%C3%B3zef_Haller
https://www.bundesarchiv.de/aktenreichskanzlei/1919-1933/1a1/sch/sch1p/kap1_2/kap2_36/para3_1.html;jsessionid=C855FEDFB01355831FE6E9F6EC 866E7D?highlight=true&search=Haller&stemming=false&pnd=&start=&end=&field=all

offensichtlich nein

- mit der Kriegsbereitschaft Deutschlands, 1939

https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Divisionen_der_Deutschen_Wehrmacht
https://de.wikipedia.org/wiki/Wehrmacht

offensichtlich auch nein.

Mit den Kriegsgründen und Erklärungen?

https://www.dhm.de/lemo/kapitel/der-zweite-weltkrieg/kriegsverlauf.html

noch weniger!

Und darum würdest Du nun - wenn ich könnte, wie auch damals "Rot" bekommen, da Du zu allem meinst etwas beitragen zu können, allerdings Du viel redest, nichts zu sagen hast, lieber einmal dir die Welt bestaunen solltest, sowie die Nase in ein Buch stecken, bevor Du mit nichts sagenden reden um dich wirfst.

Also, nochmal, denn Du fingest an, wo strafen mich - in diesem Thema meine Worte der Lüge?

marion
25.01.2020, 22:26
Putzig....
Mäuschen, wenn Du nichts beizutragen hast, so lasse es!
Über dem, ist das, was ich schreibe ein Fakt, 1939 standen 38 Divisionen unter Waffen, dazu ziemlich bescheiden ausgerüstet (zum Großteil noch mit Gespannen, PI & PII, die bereits zu jener Zeit veraltet waren usw., usf.).


du hast dich da jetzt selbst als Fakeschreiber entlarvt, du solltest mal den "Krieg der Generäle" lesen, u.a. D hatte damals ca 65 Divisonen unter Waffen

Nachtrag: Es waren nur 60 Divisionen

Odem
25.01.2020, 22:34
du hast dich da jetzt selbst als Fakeschreiber entlarvt, du solltest mal den "Krieg der Generäle" lesen, u.a. D hatte damals ca 65 Divisonen unter Waffen

Ganz sicher nicht 1939, niemals, was für Divisionen sollen das gewesen sein - womit ausgerüstet?
Und komme mir nicht mit "Fakes", ich suche gern einige Beiträge heraus, wo Du sehr wohlwollend gesagt, absoluten unsinn schriebst, wie das die Deutschen Jägerverbände, überhaupt die WH, ausschließlich in ihren Knobelbechern unterwegs waren, auch die angebliche Aussage von Guderian, in "Erinnerungen eines Soldaten" habe ich NICHT finden können, konzentriere dich lieber aufs Häkeln oder lasse dich einmal vögeln, frustriertes Miststück.

marion
25.01.2020, 22:42
Ganz sicher nicht 1939, niemals, was für Divisionen sollen das gewesen sein - womit ausgerüstet?
Und komme mir nicht mit "Fakes", ich suche gern einige Beiträge heraus, wo Du sehr wohlwollend gesagt, absoluten unsinn schriebst, wie das die Deutschen Jägerverbände, überhaupt die WH, ausschließlich in ihren Knobelbechern unterwegs waren, auch die angebliche Aussage von Guderian, in "Erinnerungen eines Soldaten" habe ich NICHT finden können, konzentriere dich lieber aufs Häkeln oder lasse dich einmal vögeln, frustriertes Miststück.

mit den Knobelbechern hast du Recht, den Guderian hast du anscheinend NICHT gelesen, den "Krieg der Generäle" auch nicht

rot: hier verlierst du Fakeverbreiter aber jegliche Contenance :appl:

Odem
25.01.2020, 22:50
mit den Knobelbechern hast du Recht, den Guderian hast du anscheinend NICHT gelesen, den "Krieg der Generäle" auch nicht

rot: hier verlierst du Fakeverbreiter aber jegliche Contenance :appl:


Freilich...natürlich, weißt Du überhaupt noch, wobei es in deiner Quellangabe (Guderian) ging?

Zu "Krieg der Gerneräle", da hast Du recht, jetzt erkläre mir allerdings, wie die (Janßen und Dirks) auf beinahe die doppelte Anzahl an Verbänden kommen, wobei ich immer noch bezweifle, daß es sich hierbei um das jahr 1939 handelt, und somit im völligen Widerspruch zu restlos allen anderen Quellen stehen, von Reynolds über Clark, zu Hausser über Schukow?
Erkläre es mir.

Kannst Du wenigestens die genannte Stelle zittieren und bassierend darauf einen Quellennachweis bringen?
Oder - wie meißt in solchen Fällen - einmal mehr wieder nicht?
-
Und nein, die Contenace verliere ich nicht, dafür bist Du Fußpilz bei Leibe nicht wichtig genug - denn bisher bleibt es bei Dir, wie eigentlich immer bei der reinen Behauptung.

marion
25.01.2020, 23:01
Freilich...natürlich, weißt Du überhaupt noch, wobei es in deiner Quellangabe (Guderian) ging?

Zu "Krieg der Gerneräle", da hast Du recht, jetzt erkläre mir allerdings, wie die (Janßen und Dirks) auf beinahe die doppelte Anzahl an Verbänden kommen, wobei ich immer noch bezweifle, daß es sich hierbei um das jahr 1939 handelt, und somit im völligen Widerspruch zu restlos allen anderen Quellen stehen, von Reynolds über Clark, zu Hausser über Schukow?
Erkläre es mir.

Kannst Du wenigestens die genannte Stelle zittieren und bassierend darauf einen Quellennachweis bringen?
Oder - wie meißt in solchen Fällen - einmal mehr wieder nicht?
-
Und nein, die Contenace verliere ich nicht, dafür bist Du Fußpilz bei Leibe nicht wichtig genug - denn bisher bleibt es bei Dir, wie eigentlich immer bei der reinen Behauptung.

rot: lies die Bücher doch einfach selber
blau: :appl:

Odem
25.01.2020, 23:06
rot: lies die Bücher doch einfach selber
blau: :appl:

Die Bücher habe ich gelesen.

Außer "Krieg der Generäle", da aus ich seinerzeit, wo ich auf diesen Titel stieß bereits aus der Rezession erlesen habe, daß dieses Buch widersrpüchlich zu allen anderen literarischen Werken zum Thema ist, Quellen Lückenhaft sein sollen, somit dieses Buch letztlich einen historischen und literarischen Wert zwischen Quido Knopp und Reemtsma hat.
Anbei, Du weichst aus - wie immer, wenn Du ertappt wurdest, sehr fein.
Aber, zu den solchen Kinderein habe ich auch keine Zeit, also, Du kannst kein Zitat, keine direkte Angabe liefern...auch fein, womit ich nun letztlich nur gelangweilt bin.

WilliN
26.01.2020, 03:17
Hmpf...in einem anderen Thema, der Grund für Rot, ganz offensichtlich..denn Du wie auch ich, wir beide schroben von Erfahrungswerten, wobei Du auf den absoluten Fakt beharrtest.
---
Und jetzt kommt es, hier (ein anderes Thema) bekamst Du sogar den Lächlier, mit "good Post", ich dir also recht gab, warum kein "grün", recht einfach, das Renomee ist hier begrenzt, allerdings meinst ja nun Du IN DIESEM THEMA, das Ganze, was ich schrieb, träfe nicht zu, denn nur so ist dein Kommentar - noch mal in diesem Thema zu verstehen.
Also, wo hatte ich unrecht?...Und darum würdest Du nun - wenn ich könnte, wie auch damals "Rot" bekommen, da Du zu allem meinst etwas beitragen zu können, allerdings Du viel redest, nichts zu sagen hast, lieber einmal dir die Welt bestaunen solltest, sowie die Nase in ein Buch stecken, bevor Du mit nichts sagenden reden um dich wirfst.
Also, nochmal, denn Du fingest an, wo strafen mich - in diesem Thema meine Worte der Lüge?

Negativ. Wir SCHRIEBEN zwar teilweise aneinander vorbei, doch du wolltest den von mir mehrfach zitierten Teil deines Kommentars nicht sachlich diskutieren. Zudem habe ich auch nicht auf einen Fakt "beharrt".

Den von dir mit Good Post bewerteten Kommentar hast du nicht verstanden! Es war eine Frage - nicht mehr und nicht weniger. Hier ist sie nochmal...

Wie hoch sind die deutschen Kriegsschulden?
Für welche Zeit schuldet Deutschland wem genau was genau?
Polen, Griechenland...

Nur der von mir zitierte Teil ist nicht korrekt. Sollte man eigentlich verstehen! Zur Erinnerung...

https://www.politikforen.net/images/misc/quote_icon.png Zitat von Odem;10119074Mit den lächerlichen 38 Divisionen, die man 1939 zur Verfügung hatte, Deutschland war letztlich überhaupt nicht für einen Krieg gerüstet, weder 1939, noch 1940!
[B
Wer meiner Worte meint zu negieren, der beweise das Gegenteil[/B], einen Beweis, den man eben nicht erbringen kann.
Darauf (und nur darauf!) antwortete ich...

Habe ich keine Lust zu! Ich lebe 2020 und verschwende meine limitierte Lebenszeit nicht damit, anderen ihre Träume zu versauen.

1.) gab es mehr als 38 Divisionen und 2.) war Deutschland für den Krieg gegen Polen durchaus gerüstet.

Der (nicht farblich markierte) Rest deines Kommentars ist wohl kennzeichnend für deinen streitsüchtigen Charakter.

"blabla ... Welt bestaunen... Nase in ein Buch stecken... blabla"
Und das, nachdem ich dir 2-mal mitgeteilt habe, dass ich keine Lust habe. Nachdem DU Blödsinn geschrieben hast ("38 Divisionen"), den ein anderer User dir auch inzwischen klar gemacht hat.
Trotzdem bestehst DU jetzt auf einen Streit und meinst auch noch, mir wieder rot geben zu wollen - für nichts und wieder nichts.

herberger
26.01.2020, 08:33
"1938 waren die Armeen von der Tschecho-Slowakei und Polen, zusammen stärker als die deutsche Wehrmacht"! Zitat von Rundstedt vor dem IMT.

marion
26.01.2020, 09:08
"1938 waren die Armeen von der Tschecho-Slowakei und Polen, zusammen stärker als die deutsche Wehrmacht"! Zitat von Rundstedt vor dem IMT.

das war 38 und allen war klar, dass man jeden Gegener EINZELN schlagen muss, wo der Odem die 38 her hat ist völlig nebulös, wenn dem so gewesen wäre, hätten die Generäle gestreikt oder zumindest den Krieg sabotiert.
Im übrigen: Im Westfeldzug waren wir auch zahlenmässig und waffentechnisch unterlegen und haben trotzdem gesiegt

herberger
26.01.2020, 10:04
das war 38 und allen war klar, dass man jeden Gegener EINZELN schlagen muss, wo der Odem die 38 her hat ist völlig nebulös, wenn dem so gewesen wäre, hätten die Generäle gestreikt oder zumindest den Krieg sabotiert.
Im übrigen: Im Westfeldzug waren wir auch zahlenmässig und waffentechnisch unterlegen und haben trotzdem gesiegt

Vor dem Krieg hatten Flugzeuge und Panzer bei den Theoretikern noch nicht die Bedeutung wie sie es später hatten.

Odem
26.01.2020, 10:19
Negativ. Wir SCHRIEBEN zwar teilweise aneinander vorbei, doch du wolltest den von mir mehrfach zitierten Teil deines Kommentars nicht sachlich diskutieren. Zudem habe ich auch nicht auf einen Fakt "beharrt".

Den von dir mit Good Post bewerteten Kommentar hast du nicht verstanden! Es war eine Frage - nicht mehr und nicht weniger. Hier ist sie nochmal...


Nur der von mir zitierte Teil ist nicht korrekt. Sollte man eigentlich verstehen! Zur Erinnerung...

Darauf (und nur darauf!) antwortete ich...


1.) gab es mehr als 38 Divisionen und 2.) war Deutschland für den Krieg gegen Polen durchaus gerüstet.

Der (nicht farblich markierte) Rest deines Kommentars ist wohl kennzeichnend für deinen streitsüchtigen Charakter.

Und das, nachdem ich dir 2-mal mitgeteilt habe, dass ich keine Lust habe. Nachdem DU Blödsinn geschrieben hast ("38 Divisionen"), den ein anderer User dir auch inzwischen klar gemacht hat.
Trotzdem bestehst DU jetzt auf einen Streit und meinst auch noch, mir wieder rot geben zu wollen - für nichts und wieder nichts.

Wieviele waren das denn im Jahre 1939?
Schlichtweg JEDE anerkannte, uns bekannte Quelle, außer der genannten, von “marion“, welche äußerat umstritten ist, spricht von 38 Divisionen aber lassen wir das, den, hier dreht sich, wie auch in der anderen Diskussion das Ganze im Kreise, wo Du noch nicht einmal im Ansatz etwas belegen konntest oder - wie jetzt kannst, Spinner.
Deine Argumentation läuft wie folgt; “(...)ich bin anderer Meinung, weiß aber eigentlich nicht, warum“.

Odem
26.01.2020, 10:31
das war 38 und allen war klar, dass man jeden Gegener EINZELN schlagen muss, wo der Odem die 38 her hat ist völlig nebulös, wenn dem so gewesen wäre, hätten die Generäle gestreikt oder zumindest den Krieg sabotiert.
Im übrigen: Im Westfeldzug waren wir auch zahlenmässig und waffentechnisch unterlegen und haben trotzdem gesiegt

Nochmal, dein Buch steht unter ALLEN Quellen völlig allein, völlig, außerdem, da Du diese noch immer nicht zitieren kannst, noch irgendeine von dir behauptete Aussage verlinken kannst, bleibt es bei der bloßen Aussage.
Noch etwas; Generale streiken? Ernsthaft? Auch diese Aussage steht absolut für sich allein, vor allem, wenn man bedenkt, gegen Polen, denn niemand hatte damit gerechnet, das sich Frankreich und England in den Konflikt einmischen täten.
Allerdings, mit einem hast Du recht, daß man Zahlenmäßig auch in Frankreich unterlegen war, was die Zahlenverhältnisse angeht, das man - trotz dieser Tatsache Siegreich war, liegt letztlich der besseren Strategie zu Grunde, bei Polen wahrscheinlich noch zusätzlich, der besseren Ausbildung, aber eben nicht dem, daß man personell bereits so hoch gerüstet gewesen wäre.

Kaktus
26.01.2020, 10:51
Wenn die Leugnung der dt. Kriegsschuld strafbar werden soll, dann gibt es sicher bald eine sehr große Bücherverbrennung. Gilt das dann auch im Ausland? Dort finden sich sehr gute Bücher zu diesem Thema. Müssen diese Bücher dann für die Bücherverbrennung importiert werden und darf der dt. Blödmichel das dann zahlen oder übernimmt die Zahlung ein anderer Staat?

WilliN
26.01.2020, 17:30
Wieviele waren das denn im Jahre 1939?
Schlichtweg JEDE anerkannte, uns bekannte Quelle, außer der genannten, von “marion“, welche äußerat umstritten ist, spricht von 38 Divisionen aber lassen wir das, den, hier dreht sich, wie auch in der anderen Diskussion das Ganze im Kreise, wo Du noch nicht einmal im Ansatz etwas belegen konntest oder - wie jetzt kannst, Spinner.
Deine Argumentation läuft wie folgt; “(...)ich bin anderer Meinung, weiß aber eigentlich nicht, warum“.

Fahr mal nen Gang runter, dann bekommst du auch dein Leckerli...

Beim Polen-Feldzug '39 gab es auf deutscher Seite ca. 60 Divisionen (darunter 5 oder 6 Panzerdivisionen) und etwa 1,6 Millionen Soldaten. Die recherchierbaren Angaben sind verschieden, was wohl den Auflösungen und/oder Zusammenschlüssen der Divisionen/Brigaden während des Feldzuges geschuldet ist. Beteiligt waren jedenfalls die 3. und 4. Armee der Heeresgruppe Nord (Generaloberst Fedor v.Bock) sowie die 8. - 10. -und 14. Armee der Heeresgruppe Süd (Generaloberst Gerd v.Rundstedt).

WilliN
26.01.2020, 17:38
"1938 waren die Armeen von der Tschecho-Slowakei und Polen, zusammen stärker als die deutsche Wehrmacht"! Zitat von Rundstedt vor dem IMT.

Man hat die Tschechen noch '38 "ausgeschaltet" - Polen war '39 im geringen Ausmaß zahlenmäßig (Soldaten) unterlegen.
Jedoch hatten die Polen im Sept. 1939 nur halb so viele Panzer und Flugzeuge, die zudem noch teilweise in schlechtem Zustand waren.

herberger
26.01.2020, 17:45
Man hat die Tschechen noch '38 "ausgeschaltet" - Polen war '39 im geringen Ausmaß zahlenmäßig (Soldaten) unterlegen.
Jedoch hatten die Polen im Sept. 1939 nur halb so viele Panzer und Flugzeuge, die zudem noch teilweise in schlechtem Zustand waren.

Ich habe schon mal geschrieben, zwischen den Kriegen wurden von den Militärstrategen die Bedeutung von Panzer und Flugzeuge vernachlässigt, das war besonders bei den Gegnern Deutschland so, außer bei der Sowjetunion.

WilliN
26.01.2020, 17:48
das war 38 und allen war klar, dass man jeden Gegener EINZELN schlagen muss, wo der Odem die 38 her hat ist völlig nebulös, wenn dem so gewesen wäre, hätten die Generäle gestreikt oder zumindest den Krieg sabotiert.
Im übrigen: Im Westfeldzug waren wir auch zahlenmässig und waffentechnisch unterlegen und haben trotzdem gesiegt

38 Divisionen ist völliger Unsinn! Ich habe auch bis jetzt noch KEINE QUELLE von @Odem diesbezüglich gelesen.
Druckwerk und Militärstudien gibt es en masse. Vielleicht kann man die folgenden Quellen berücksichtigen ->

Heereseinteilung 1939 (Generalleutnant a.D. Friedrich Stahl, Podzun-Pallas Verlag)
http://wiki-de.genealogy.net/Milit%C3%A4r-Formationsgeschichte-Deutschland#Wehrmacht_-_Kriegsgliederung_am_01.09.1939 (http://wiki-de.genealogy.net/Militär-Formationsgeschichte-Deutschland#Wehrmacht_-_Kriegsgliederung_am_01.09.1939)

Verbände und Truppen der deutschen Wehrmacht und Waffen-SS im zweiten Weltkrieg 1939-1945 (Georg Tessin)

(Download ->) http://prussia.online/books/verbande-und-truppen-der-deutschen-wehrmaht-und-waffen-ss-im-zweiten-weltkrieg

Politikqualle
26.01.2020, 18:32
… TSV 1860 München gedenkt Nazi-Opfern ….

… An diesem Wochenende begehen alle Profiklubs der drei Bundesligen zum sechzehnten Mal den »Erinnerungstag im deutschen Fußball«. Er geht auf eine vereinsübergreifende Initiative von Fußballfans zurück, die 2004 in der Gedenkstätte Dachau gegründet wurde. »Nie wieder«, die Botschaft der Überlebenden des Konzentrationslagers Dachau, wurde den Fußballanhängern zum Motiv. ..

…. https://www.wochenanzeiger.de/article/226992.html …

.. im Prinzip wollen sich da nur einige Leute ganz wichtig machen und meinen damit Aufsehen zu wecken und merken nicht einmal wie dumm sie doch sind und dieses Deutschland verachten ..

…. " Die Verbrechen an Deutschen" , Terror aus der Luft , Massenvergewaltigungen , Vertreibungsverbrechen , Internierungslager und alles wird bis zum heutigen Tage in Deutschland verschwiegen ..
.. kein Denkmal im Herzen der Hauptstadt , die an dieses Verbrechen an Deutsche erinnert ….

… https://de-de.facebook.com/lfgr60.de/ …

BrüggeGent
26.01.2020, 18:43
… TSV 1860 München gedenkt Nazi-Opfern ….

… An diesem Wochenende begehen alle Profiklubs der drei Bundesligen zum sechzehnten Mal den »Erinnerungstag im deutschen Fußball«. Er geht auf eine vereinsübergreifende Initiative von Fußballfans zurück, die 2004 in der Gedenkstätte Dachau gegründet wurde. »Nie wieder«, die Botschaft der Überlebenden des Konzentrationslagers Dachau, wurde den Fußballanhängern zum Motiv. ..

…. https://www.wochenanzeiger.de/article/226992.html …

.. im Prinzip wollen sich da nur einige Leute ganz wichtig machen und meinen damit Aufsehen zu wecken und merken nicht einmal wie dumm sie doch sind und dieses Deutschland verachten ..

…. " Die Verbrechen an Deutschen" , Terror aus der Luft , Massenvergewaltigungen , Vertreibungsverbrechen , Internierungslager und alles wird bis zum heutigen Tage in Deutschland verschwiegen ..
.. kein Denkmal im Herzen der Hauptstadt , die an dieses Verbrechen an Deutsche erinnert ….

… https://de-de.facebook.com/lfgr60.de/ …

Die 1860er waren schon vor der Machtergreifung der Münchner Nazi-Club.Der FC Bayern wurde als "Judenverein" denunziert und konnte sich noch recht lange der Gleischaltung widersetzen:dg:

Politikqualle
26.01.2020, 18:50
Die 1860er waren schon vor der Machtergreifung der Münchner Nazi-Club.Der FC Bayern wurde als "Judenverein" denunziert und konnte sich noch recht lange der Gleischaltung widersetzen:dg:
.. schau dir mal diese Scheiße vom TSV 1860 an ..
… http://www.tsv1860.de/de/Aktuelles_News/4809.htm ..

… http://www.tsv1860.de/_m/i/55/2acd23d.jpeg ..

.. und dann wird darüber im ARD in der Sportschau berichtet und "man schüttelt mit dem Kopfe" wenn andere dann diesen sogenannten Erinnerungskult nicht mehr hören wollen und entsprechende Beiträge schreiben ..

Odem
26.01.2020, 20:50
Fahr mal nen Gang runter, dann bekommst du auch dein Leckerli...

Beim Polen-Feldzug '39 gab es auf deutscher Seite ca. 60 Divisionen (darunter 5 oder 6 Panzerdivisionen) und etwa 1,6 Millionen Soldaten. Die recherchierbaren Angaben sind verschieden, was wohl den Auflösungen und/oder Zusammenschlüssen der Divisionen/Brigaden während des Feldzuges geschuldet ist. Beteiligt waren jedenfalls die 3. und 4. Armee der Heeresgruppe Nord (Generaloberst Fedor v.Bock) sowie die 8. - 10. -und 14. Armee der Heeresgruppe Süd (Generaloberst Gerd v.Rundstedt).

Hast Du in etwa Russen und Slowaken mitgezählt?

Denn, klar, nein.

http://www.wehrmacht-lexikon.de/heer/kampagnen/feldzuege/polenfeldzug.php

WilliN
26.01.2020, 20:54
Hast Du in etwa Russen und Slowaken mitgezählt?

Denn, klar, nein.

http://www.wehrmacht-lexikon.de/heer/kampagnen/feldzuege/polenfeldzug.php

Da ist von 55 Divisionen die Rede!
Kommt noch ne brauchbare Quelle zu deinen 38 Divisionen?

Tyl
27.01.2020, 23:44
Künftig könnten auch eine teilweise Leugnung des Holocausts sowie die Leugnung der deutschen Kriegsschuld explizit strafbar werden

Quelle: https://www.derstandard.at/story/2000113430959/wie-die-regierung-verhindern-kann-dass-nazis-das-verbotsgesetz-umgehen

-------------------

Zuerst mal nur in Österreich, dann auch bald in Deutschland ...
Wohl kaum. Denn bisher ist noch nicht mal Holocaustleugnung - für sich alleine genommen - strafbar in Deutschland.
Es müssen schon noch weitere Umstände bestehen, damit überhaupt eine Strafbarkeit gegeben sein kann.

tosh
28.01.2020, 13:20
Wohl kaum. Denn bisher ist noch nicht mal Holocaustleugnung - für sich alleine genommen - strafbar in Deutschland.
Es müssen schon noch weitere Umstände bestehen, damit überhaupt eine Strafbarkeit gegeben sein kann.
Dann leugne mal - für sich alleine genommen - den Holocaust: Du bist schneller im Knast als du denkst.

PeterEnis
28.01.2020, 14:10
Was ich mich frage... Unsere millionen neuen Mitbürger aus Afrika und co sind ja jetzt auch offizelle "deutsche". Ob man hier auch vor hat, denen ein schlechtes Gewissen wegen dem Holo zu machen? Schließlich sind sie jetzt ja auch Deutsche und somit Teil des Tätervolks oder übersehe ich was?

Oder gibt es plötzlich wieder eine ethnisch-rassische Komponente, d.h. der Schuldkult und die Selbstgeiselung muss nur von Deutschen nach völkischem Prinzip, sprich den Ureinwohnern, praktiziert werden?


Wohl kaum. Denn bisher ist noch nicht mal Holocaustleugnung - für sich alleine genommen - strafbar in Deutschland.
Es müssen schon noch weitere Umstände bestehen, damit überhaupt eine Strafbarkeit gegeben sein kann.

Versuchst du hier Leute zu Straftaten anzustifen? Das kennt man vom VS :cool:

Rolf1973
28.01.2020, 14:25
Wie billig.
Mir wäre lieber, wenn zuerst mal die Leugnung der deutschen Kriegsschulden strafbar wäre...

Kannste knicken, egal was da war. Bis Griechenland durch Eigenverschulden abgesoffen ist, hörte man keine Forderungen.
Nach Jahrzehnten des Schweigens konnte man davon ausgehen, dass keine Ansprüche mehr bestehen. Fall geschlossen.

Athen will weiter Party machen, zahlen sollen andere. Damit muss Schluss sein.

LOL
28.01.2020, 15:39
Kannste knicken, egal was da war. Bis Griechenland durch Eigenverschulden abgesoffen ist, hörte man keine Forderungen.
Nach Jahrzehnten des Schweigens konnte man davon ausgehen, dass keine Ansprüche mehr bestehen. Fall geschlossen.

Athen will weiter Party machen, zahlen sollen andere. Damit muss Schluss sein.

Falsch. Forderungen gab es schon seit der Wiedervereinigung und die werden auch bleiben und steigen, so lange Deutschland dabei einen auf taub macht...

herberger
28.01.2020, 15:45
Am 3.9.1939 erklärten GB und Frankreich Deutschland den Krieg, welches internationale Recht nahmen diese beiden Länder in Anspruch, außer natürlich ihre trilateralen Bündnis Garantien.

marion
28.01.2020, 15:46
Falsch. Forderungen gab es schon seit der Wiedervereinigung und die werden auch bleiben und steigen, so lange Deutschland dabei einen auf taub macht...

schickt doch einfach eure von uns gekauften 2000 Leos los, bei euch sind die wenigstens noch einsatzbereit, macht einfach was aus euren Rohstoffen in der Ägäis und heult uns nicht tagtäglich die Ohren voll, das Buch von Mr. Dax vor zig Jahren zeigt euch und den Europäern den Weg aus der misslichen Situation und er zeigt sogar noch großes Verständnis dafür, warum ihr so seid, wie ihre nunmal seid

https://www.amazon.de/Showdown-Kampf-Europa-unser-Geld/dp/3426276054

LOL
28.01.2020, 16:31
schickt doch einfach eure von uns gekauften 2000 Leos los, bei euch sind die wenigstens noch einsatzbereit, macht einfach was aus euren Rohstoffen in der Ägäis und heult uns nicht tagtäglich die Ohren voll, das Buch von Mr. Dax vor zig Jahren zeigt euch und den Europäern den Weg aus der misslichen Situation und er zeigt sogar noch großes Verständnis dafür, warum ihr so seid, wie ihre nunmal seid

https://www.amazon.de/Showdown-Kampf-Europa-unser-Geld/dp/3426276054

Hat aber alles mit Deutschlands Schulden an Griechenland nix zu tun. Deutschland wäre jetzt schon darin schuldenfrei, hätte es Griechenland nur das Geld gegeben was es seit 2015 den Ficki-Fickis gibt...

marion
28.01.2020, 16:35
Hat aber alles mit Deutschlands Schulden an Griechenland nix zu tun. Deutschland wäre jetzt schon darin schuldenfrei, hätte es Griechenland nur das Geld gegeben was es seit 2015 den Ficki-Fickis gibt...

ihr müsstet aber die Kohle schnurstracks nach Persien wegen Persepolis & Co überweisen :D