PDA

Vollständige Version anzeigen : Jetzt kommt der totale Gesinnungsstaat !



Erik der Rote
18.02.2020, 17:54
Neue Gesetze sollen die Macht unserer Besatzer für die nächsten 100 JAhre absichern und allen Widerstand im Keim ersticken

die totale Überwachung des Internets auf deutschen Boden steht an !

Facebook, Twitter und viele andere Plattformen müssen strafbare Inhalte künftig dem BKA melden, samt Nutzerdaten. Das will das Kabinett morgen beschließen. Der Entwurf ist komplex, die Kritik daran heftig. Der Überblick.

https://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/gesetz-gegen-hasskriminalitaet-was-sie-darueber-wissen-muessen-a-1f995e2b-80a9-4e11-aecc-75f3250c69b9

Facebook, Twitter und andere Anbieter sozialer Netzwerke müssen strafbare Gewaltdrohungen, Neonazi-Propaganda, Volksverhetzung und einige weitere Inhalte künftig ans Bundeskriminalamt (BKA) melden, wenn Nutzer sie auf solche Inhalte aufmerksam gemacht haben. Führen sie kein entsprechendes Meldesystem ein, drohen ihnen Bußgelder von bis zu 50 Millionen Euro. Derzeit müssen sie solche Inhalte nur für Nutzer in Deutschland sperren.

Zusammen mit den Inhalten sollen die Unternehmen auch die IP-Adressen sowie die Port-Nummern der Verfasser ans BKA übermitteln.

Nicht meldepflichtig sind Beleidigungen, üble Nachrede und Verleumdung - hier sollen Betroffene weiterhin selbst entscheiden können, ob sie dagegen vorgehen wollen.

Auch Passwörter müssen die Plattformanbieter unter Umständen an Strafverfolger oder Nachrichtendienste herausgeben. Allerdings fällt die Regelung im finalen Entwurf wesentlich restriktiver aus als in der vorangegangenen Version. Das dürfte nicht zuletzt den Protesten aus Zivilgesellschaft, Opposition und Wirtschaft zu verdanken sein. Die nun vorgesehene Regelung gilt nur bei besonders schweren Straftaten oder "zur Abwehr einer konkreten Gefahr für Leib, Leben oder Freiheit einer Person oder für den Bestand des Bundes oder eines Landes" und nur nach einem Richterbeschluss. Geht ein Anbieter datenschutzkonform mit Nutzerpasswörtern um, liegen sie ihm ohnehin nur verschlüsselt und gehasht vor. Dann kann und muss er sie auch nicht im Klartext übermitteln.

Hrafnaguð
18.02.2020, 18:14
Vollzitat

Und das alles mit schönen Gummiparagraphen die sich SEHR weitgefächert
auslegen lassen.

Merkelraute
18.02.2020, 18:16
Neue Gesetze sollen die Macht unserer Besatzer für die nächsten 100 JAhre absichern und allen Widerstand im Keim ersticken

die totale Überwachung des Internets auf deutschen Boden steht an !

Facebook, Twitter und viele andere Plattformen müssen strafbare Inhalte künftig dem BKA melden, samt Nutzerdaten. Das will das Kabinett morgen beschließen. Der Entwurf ist komplex, die Kritik daran heftig. Der Überblick.

https://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/gesetz-gegen-hasskriminalitaet-was-sie-darueber-wissen-muessen-a-1f995e2b-80a9-4e11-aecc-75f3250c69b9

Facebook, Twitter und andere Anbieter sozialer Netzwerke müssen strafbare Gewaltdrohungen, Neonazi-Propaganda, Volksverhetzung und einige weitere Inhalte künftig ans Bundeskriminalamt (BKA) melden, wenn Nutzer sie auf solche Inhalte aufmerksam gemacht haben. Führen sie kein entsprechendes Meldesystem ein, drohen ihnen Bußgelder von bis zu 50 Millionen Euro. Derzeit müssen sie solche Inhalte nur für Nutzer in Deutschland sperren.

Zusammen mit den Inhalten sollen die Unternehmen auch die IP-Adressen sowie die Port-Nummern der Verfasser ans BKA übermitteln.

Nicht meldepflichtig sind Beleidigungen, üble Nachrede und Verleumdung - hier sollen Betroffene weiterhin selbst entscheiden können, ob sie dagegen vorgehen wollen.

Auch Passwörter müssen die Plattformanbieter unter Umständen an Strafverfolger oder Nachrichtendienste herausgeben. Allerdings fällt die Regelung im finalen Entwurf wesentlich restriktiver aus als in der vorangegangenen Version. Das dürfte nicht zuletzt den Protesten aus Zivilgesellschaft, Opposition und Wirtschaft zu verdanken sein. Die nun vorgesehene Regelung gilt nur bei besonders schweren Straftaten oder "zur Abwehr einer konkreten Gefahr für Leib, Leben oder Freiheit einer Person oder für den Bestand des Bundes oder eines Landes" und nur nach einem Richterbeschluss. Geht ein Anbieter datenschutzkonform mit Nutzerpasswörtern um, liegen sie ihm ohnehin nur verschlüsselt und gehasht vor. Dann kann und muss er sie auch nicht im Klartext übermitteln.

Hatten die das nicht schon bei Maas I beschlossen? Ich sehe da jetzt keinen Unterschied zu Maas II?

Cybeth
18.02.2020, 18:19
Neue Gesetze sollen die Macht unserer Besatzer für die nächsten 100 JAhre absichern und allen Widerstand im Keim ersticken

die totale Überwachung des Internets auf deutschen Boden steht an !

Facebook, Twitter und viele andere Plattformen müssen strafbare Inhalte künftig dem BKA melden, samt Nutzerdaten. Das will das Kabinett morgen beschließen. Der Entwurf ist komplex, die Kritik daran heftig. Der Überblick.

https://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/gesetz-gegen-hasskriminalitaet-was-sie-darueber-wissen-muessen-a-1f995e2b-80a9-4e11-aecc-75f3250c69b9

Facebook, Twitter und andere Anbieter sozialer Netzwerke müssen strafbare Gewaltdrohungen, Neonazi-Propaganda, Volksverhetzung und einige weitere Inhalte künftig ans Bundeskriminalamt (BKA) melden, wenn Nutzer sie auf solche Inhalte aufmerksam gemacht haben. Führen sie kein entsprechendes Meldesystem ein, drohen ihnen Bußgelder von bis zu 50 Millionen Euro. Derzeit müssen sie solche Inhalte nur für Nutzer in Deutschland sperren.

Zusammen mit den Inhalten sollen die Unternehmen auch die IP-Adressen sowie die Port-Nummern der Verfasser ans BKA übermitteln.

Nicht meldepflichtig sind Beleidigungen, üble Nachrede und Verleumdung - hier sollen Betroffene weiterhin selbst entscheiden können, ob sie dagegen vorgehen wollen.

Auch Passwörter müssen die Plattformanbieter unter Umständen an Strafverfolger oder Nachrichtendienste herausgeben. Allerdings fällt die Regelung im finalen Entwurf wesentlich restriktiver aus als in der vorangegangenen Version. Das dürfte nicht zuletzt den Protesten aus Zivilgesellschaft, Opposition und Wirtschaft zu verdanken sein. Die nun vorgesehene Regelung gilt nur bei besonders schweren Straftaten oder "zur Abwehr einer konkreten Gefahr für Leib, Leben oder Freiheit einer Person oder für den Bestand des Bundes oder eines Landes" und nur nach einem Richterbeschluss. Geht ein Anbieter datenschutzkonform mit Nutzerpasswörtern um, liegen sie ihm ohnehin nur verschlüsselt und gehasht vor. Dann kann und muss er sie auch nicht im Klartext übermitteln.
Buntmichel will hart gefic*t werden, nur schlimm das ich auch darunter zu leiden habe :dru:

Schrottkiste
18.02.2020, 18:21
Hatten die das nicht schon bei Maas I beschlossen? Ich sehe da jetzt keinen Unterschied zu Maas II?

Sehe ich auch so.

Dazu noch der Migrationspakt.

Ende Gelände.

Merkelraute
18.02.2020, 18:24
Sehe ich auch so.

Dazu noch der Migrationspakt.

Ende Gelände.

Ich halte das nur für Show, weil sie es nicht durchsetzen können.

mick31
18.02.2020, 19:21
Verfassungsgemäß?
Verhältnissmäßig?

Interessiert heute keine Sau mehr denke ich.

Schwabenpower
18.02.2020, 19:59
Neue Gesetze sollen die Macht unserer Besatzer für die nächsten 100 JAhre absichern und allen Widerstand im Keim ersticken

die totale Überwachung des Internets auf deutschen Boden steht an !

Facebook, Twitter und viele andere Plattformen müssen strafbare Inhalte künftig dem BKA melden, samt Nutzerdaten. Das will das Kabinett morgen beschließen. Der Entwurf ist komplex, die Kritik daran heftig. Der Überblick.

https://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/gesetz-gegen-hasskriminalitaet-was-sie-darueber-wissen-muessen-a-1f995e2b-80a9-4e11-aecc-75f3250c69b9

Facebook, Twitter und andere Anbieter sozialer Netzwerke müssen strafbare Gewaltdrohungen, Neonazi-Propaganda, Volksverhetzung und einige weitere Inhalte künftig ans Bundeskriminalamt (BKA) melden, wenn Nutzer sie auf solche Inhalte aufmerksam gemacht haben. Führen sie kein entsprechendes Meldesystem ein, drohen ihnen Bußgelder von bis zu 50 Millionen Euro. Derzeit müssen sie solche Inhalte nur für Nutzer in Deutschland sperren.

Zusammen mit den Inhalten sollen die Unternehmen auch die IP-Adressen sowie die Port-Nummern der Verfasser ans BKA übermitteln.

Nicht meldepflichtig sind Beleidigungen, üble Nachrede und Verleumdung - hier sollen Betroffene weiterhin selbst entscheiden können, ob sie dagegen vorgehen wollen.

Auch Passwörter müssen die Plattformanbieter unter Umständen an Strafverfolger oder Nachrichtendienste herausgeben. Allerdings fällt die Regelung im finalen Entwurf wesentlich restriktiver aus als in der vorangegangenen Version. Das dürfte nicht zuletzt den Protesten aus Zivilgesellschaft, Opposition und Wirtschaft zu verdanken sein. Die nun vorgesehene Regelung gilt nur bei besonders schweren Straftaten oder "zur Abwehr einer konkreten Gefahr für Leib, Leben oder Freiheit einer Person oder für den Bestand des Bundes oder eines Landes" und nur nach einem Richterbeschluss. Geht ein Anbieter datenschutzkonform mit Nutzerpasswörtern um, liegen sie ihm ohnehin nur verschlüsselt und gehasht vor. Dann kann und muss er sie auch nicht im Klartext übermitteln.
Wozu bitte Paßwörter?
Hallo? Die sind völlig uninteressant, es sei denn, man will etwas unterschieben

Merkelraute
18.02.2020, 20:07
Wozu bitte Paßwörter?
Hallo? Die sind völlig uninteressant, es sei denn, man will etwas unterschieben

Die VS Leute wollen doch schreiben und den Agent Provokateur spielen. So wie hier die bekannten VS Schreiber.

Schwabenpower
18.02.2020, 20:08
Die VS Leute wollen doch schreiben und den Agent Provokateur spielen. So wie hier die bekannten VS Schreiber.
Eben. Das ist der einzige Sinn. Scheint aber keiner zu merken

tosh
18.02.2020, 21:05
Neue Gesetze sollen die Macht unserer Besatzer* für die nächsten 100 JAhre absichern und allen Widerstand im Keim ersticken

die totale Überwachung des Internets auf deutschen Boden steht an !

Facebook, Twitter und viele andere Plattformen müssen strafbare Inhalte künftig dem BKA melden, samt Nutzerdaten. Das will das Kabinett morgen beschließen. Der Entwurf ist komplex, die Kritik daran heftig. Der Überblick.

https://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/gesetz-gegen-hasskriminalitaet-was-sie-darueber-wissen-muessen-a-1f995e2b-80a9-4e11-aecc-75f3250c69b9

Facebook, Twitter und andere Anbieter sozialer Netzwerke müssen strafbare Gewaltdrohungen, Neonazi-Propaganda, Volksverhetzung und einige weitere Inhalte künftig ans Bundeskriminalamt (BKA) melden, wenn Nutzer sie auf solche Inhalte aufmerksam gemacht haben. Führen sie kein entsprechendes Meldesystem ein, drohen ihnen Bußgelder von bis zu 50 Millionen Euro. Derzeit müssen sie solche Inhalte nur für Nutzer in Deutschland sperren.

Zusammen mit den Inhalten sollen die Unternehmen auch die IP-Adressen sowie die Port-Nummern der Verfasser ans BKA übermitteln.

Nicht meldepflichtig sind Beleidigungen, üble Nachrede und Verleumdung - hier sollen Betroffene weiterhin selbst entscheiden können, ob sie dagegen vorgehen wollen.

Auch Passwörter müssen die Plattformanbieter unter Umständen an Strafverfolger oder Nachrichtendienste herausgeben. Allerdings fällt die Regelung im finalen Entwurf wesentlich restriktiver aus als in der vorangegangenen Version. Das dürfte nicht zuletzt den Protesten aus Zivilgesellschaft, Opposition und Wirtschaft zu verdanken sein. Die nun vorgesehene Regelung gilt nur bei besonders schweren Straftaten oder "zur Abwehr einer konkreten Gefahr für Leib, Leben oder Freiheit einer Person oder für den Bestand des Bundes oder eines Landes" und nur nach einem Richterbeschluss. Geht ein Anbieter datenschutzkonform mit Nutzerpasswörtern um, liegen sie ihm ohnehin nur verschlüsselt und gehasht vor. Dann kann und muss er sie auch nicht im Klartext übermitteln.

*Es geht insbesondere um jüdische Kontrolle: Ausser Gewaltandrohungen werden nur Neonazi-Propaganda und Volksverhetzung (siehe §130 StGB!) genannt.

Man will gleichziehen mit den USA (Patriot act, NSA Datensammlung und Auswertung per PRISM), mit der totalen Überwachung lt. Orwell. :kotz:

tosh
18.02.2020, 21:09
Und das alles mit schönen Gummiparagraphen die sich SEHR weitgefächert
auslegen lassen.
Ganz genau.

Beispiel Volksverhetzung: Wo fängt Verharmlosung an:

§ 130 StGB Volksverhetzung - dejure.org (https://dejure.org/gesetze/StGB/130.html) (3) Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer eine unter der Herrschaft des Nationalsozialismus begangene Handlung ..... oder verharmlost.

autochthon
18.02.2020, 21:13
*Es geht insbesondere um jüdische Kontrolle: Ausser Gewaltandrohungen werden nur Neonazi-Propaganda und Volksverhetzung (siehe §130 StGB!) genannt.

Man will gleichziehen mit den USA (Patriot act, NSA Datensammlung und Auswertung per PRISM), mit der totalen Überwachung lt. Orwell. :kotz:
https://www.politikforen.net/attachment.php?attachmentid=67524&stc=1

Skorpion968
19.02.2020, 19:23
Neue Gesetze sollen die Macht unserer Besatzer für die nächsten 100 JAhre absichern und allen Widerstand im Keim ersticken

die totale Überwachung des Internets auf deutschen Boden steht an !

Facebook, Twitter und viele andere Plattformen müssen strafbare Inhalte künftig dem BKA melden, samt Nutzerdaten. Das will das Kabinett morgen beschließen. Der Entwurf ist komplex, die Kritik daran heftig. Der Überblick.

https://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/gesetz-gegen-hasskriminalitaet-was-sie-darueber-wissen-muessen-a-1f995e2b-80a9-4e11-aecc-75f3250c69b9

Facebook, Twitter und andere Anbieter sozialer Netzwerke müssen strafbare Gewaltdrohungen, Neonazi-Propaganda, Volksverhetzung und einige weitere Inhalte künftig ans Bundeskriminalamt (BKA) melden, wenn Nutzer sie auf solche Inhalte aufmerksam gemacht haben. Führen sie kein entsprechendes Meldesystem ein, drohen ihnen Bußgelder von bis zu 50 Millionen Euro. Derzeit müssen sie solche Inhalte nur für Nutzer in Deutschland sperren.

Zusammen mit den Inhalten sollen die Unternehmen auch die IP-Adressen sowie die Port-Nummern der Verfasser ans BKA übermitteln.

Nicht meldepflichtig sind Beleidigungen, üble Nachrede und Verleumdung - hier sollen Betroffene weiterhin selbst entscheiden können, ob sie dagegen vorgehen wollen.

Auch Passwörter müssen die Plattformanbieter unter Umständen an Strafverfolger oder Nachrichtendienste herausgeben. Allerdings fällt die Regelung im finalen Entwurf wesentlich restriktiver aus als in der vorangegangenen Version. Das dürfte nicht zuletzt den Protesten aus Zivilgesellschaft, Opposition und Wirtschaft zu verdanken sein. Die nun vorgesehene Regelung gilt nur bei besonders schweren Straftaten oder "zur Abwehr einer konkreten Gefahr für Leib, Leben oder Freiheit einer Person oder für den Bestand des Bundes oder eines Landes" und nur nach einem Richterbeschluss. Geht ein Anbieter datenschutzkonform mit Nutzerpasswörtern um, liegen sie ihm ohnehin nur verschlüsselt und gehasht vor. Dann kann und muss er sie auch nicht im Klartext übermitteln.

Das ist ein gutes Gesetz! :dg:

Wer im Internet keine Straftaten begeht, hat auch nichts zu befürchten.

hamburger
19.02.2020, 19:26
Oben lesen sie einen Kommentar vom Blockwart des NSDAP Systems...

romeo1
19.02.2020, 19:42
Das ist ein gutes Gesetz! :dg:

Wer im Internet keine Straftaten begeht, hat auch nichts zu befürchten.

Das derartige Gesetze sich schnell auf mißliebige Meinungen ausweiten können, scheinst Du geistiger Gartenzwerg nicht zu begreifen.

Schwabenpower
19.02.2020, 19:45
Das ist ein gutes Gesetz! :dg:

Wer im Internet keine Straftaten begeht, hat auch nichts zu befürchten.
Was Straftaten sind, bestimmt wer?

Aber sicher kannst Du den Sinn der Paßwortherausgabe erklären

Hrafnaguð
19.02.2020, 20:34
Was Straftaten sind, bestimmt wer?

Aber sicher kannst Du den Sinn der Paßwortherausgabe erklären

Letzteres übernehm ich mal: Damit sie auch in die Chatfunktionen reingucken können.
Wenn da jemand in privaten Chatgruppen ist, kann da ohne Passwort nicht geschnüffelt
werden. Damit sie auch noch das Zeug bestrafen können was ein paar Kumpels sich
geschickt bzw geschrieben haben, sollte es als Hassrede auslegbar sein. Und "Hassrede" iss mit so Gummiparagraphen ein weites Feld....


Klar daß unser kleiner Prototschekist und Schmalspurdzierżyński das gut findet.

Schwabenpower
19.02.2020, 20:37
Letzteres übernehm ich mal: Damit sie auch in die Chatfunktionen reingucken können.
Wenn da jemand in privaten Chatgruppen ist, kann da ohne Passwort nicht geschnüffelt
werden.
Hä? Bei WhatsApp mußt Du doch kein Paßwort eingeben, wenn Du in eine Gruppe eingeladen wirst. Um eingeladen zu werden, nutzt Dir auch kein Paßwort

Hrafnaguð
19.02.2020, 20:43
Hä? Bei WhatsApp mußt Du doch kein Paßwort eingeben, wenn Du in eine Gruppe eingeladen wirst. Um eingeladen zu werden, nutzt Dir auch kein Paßwort

Bei Facebook aber, bzw du musst dich anmelden um in dein Profil zu kommen.
Und nur von deinem Profil aus kannst du in die Chatfunktion.
Vielleicht brauchen sie das aber um die geschriebenen Dinge noch ein wenig
zu frisieren oder selbst noch Terrorphantasien zu schreiben und dazu anzustacheln damit die Strafe höher ausfällt "Das hab ich NIE geschrieben!!!" "So, schauen sie mal, das steht da aber drin!!! Zwecklos noch zu leugnen, Konterrevolutionär!!!". Das übernehmen dann Typen wie der Skorpion.

Schwabenpower
19.02.2020, 20:47
Bei Facebook aber, bzw du musst dich anmelden um in dein Profil zu kommen.
Und nur von deinem Profil aus kannst du in die Chatfunktion.
Vielleicht brauchen sie das aber um die geschriebenen Dinge noch ein wenig
zu frisieren oder selbst noch Terrorphantasien zu schreiben und dazu anzustacheln damit die Strafe höher ausfällt "Das hab ich NIE geschrieben!!!" "So, schauen sie mal, das steht da aber drin!!! Zwecklos noch zu leugnen, Konterrevolutionär!!!". Das übernehmen dann Typen wie der Skorpion.
Danke, Facebook kenne ich nicht.

Letzteres vermute ich ja auch.

Dafür spricht eindeutig, daß sie pauschal die Paßwörter haben wollen und eben nicht nur bei Facebook

Hank Rearden
19.02.2020, 20:50
Das ist ein gutes Gesetz! :dg:
Wer im Internet keine Straftaten begeht, hat auch nichts zu befürchten.

EBEN!
"Wer nichts zu verbergen hat, hat nichts zu befürchten"
Joseph Goebbels

Zirrus
19.02.2020, 20:56
Neue Gesetze sollen die Macht unserer Besatzer für die nächsten 100 JAhre absichern und allen Widerstand im Keim ersticken

die totale Überwachung des Internets auf deutschen Boden steht an !

Facebook, Twitter und viele andere Plattformen müssen strafbare Inhalte künftig dem BKA melden, samt Nutzerdaten. Das will das Kabinett morgen beschließen. Der Entwurf ist komplex, die Kritik daran heftig. Der Überblick.

https://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/gesetz-gegen-hasskriminalitaet-was-sie-darueber-wissen-muessen-a-1f995e2b-80a9-4e11-aecc-75f3250c69b9

Facebook, Twitter und andere Anbieter sozialer Netzwerke müssen strafbare Gewaltdrohungen, Neonazi-Propaganda, Volksverhetzung und einige weitere Inhalte künftig ans Bundeskriminalamt (BKA) melden, wenn Nutzer sie auf solche Inhalte aufmerksam gemacht haben. Führen sie kein entsprechendes Meldesystem ein, drohen ihnen Bußgelder von bis zu 50 Millionen Euro. Derzeit müssen sie solche Inhalte nur für Nutzer in Deutschland sperren.

Zusammen mit den Inhalten sollen die Unternehmen auch die IP-Adressen sowie die Port-Nummern der Verfasser ans BKA übermitteln.

Nicht meldepflichtig sind Beleidigungen, üble Nachrede und Verleumdung - hier sollen Betroffene weiterhin selbst entscheiden können, ob sie dagegen vorgehen wollen.

Auch Passwörter müssen die Plattformanbieter unter Umständen an Strafverfolger oder Nachrichtendienste herausgeben. Allerdings fällt die Regelung im finalen Entwurf wesentlich restriktiver aus als in der vorangegangenen Version. Das dürfte nicht zuletzt den Protesten aus Zivilgesellschaft, Opposition und Wirtschaft zu verdanken sein. Die nun vorgesehene Regelung gilt nur bei besonders schweren Straftaten oder "zur Abwehr einer konkreten Gefahr für Leib, Leben oder Freiheit einer Person oder für den Bestand des Bundes oder eines Landes" und nur nach einem Richterbeschluss. Geht ein Anbieter datenschutzkonform mit Nutzerpasswörtern um, liegen sie ihm ohnehin nur verschlüsselt und gehasht vor. Dann kann und muss er sie auch nicht im Klartext übermitteln.

Ich sehe nicht, dass auch nur ein kleines Grüppchen Rechter auf die Straßen geht, um dagegen zu protestieren und schon gar nicht, dass die Polizei Wasserwerfer einsetzen muss, um wieder Herr der Straße zu werden. Das was ich aber massenweise lese, sind die ewigen Zustandsberichte von Schreibtischtätern, die sich mal wieder „anonym“ im Internet über diese bösen Zustände beschweren. Wann werdet ihr endlich begreifen, dass nur Taten etwas verändern und die Bevölkerung wachrütteln und nicht die ewigen Jammereien.

Skorpion968
19.02.2020, 20:59
Das derartige Gesetze sich schnell auf mißliebige Meinungen ausweiten können, scheinst Du geistiger Gartenzwerg nicht zu begreifen.

Das wäre nur dann zu befürchten, wenn Leute wie du an der Macht wären. Du würdest doch politische Meinungen wie die meinige sofort verbieten. Dir verbietet aber keiner deine Meinung. Das ist der Unterschied.

Skorpion968
19.02.2020, 21:03
Bei Facebook aber, bzw du musst dich anmelden um in dein Profil zu kommen.
Und nur von deinem Profil aus kannst du in die Chatfunktion.
Vielleicht brauchen sie das aber um die geschriebenen Dinge noch ein wenig
zu frisieren oder selbst noch Terrorphantasien zu schreiben und dazu anzustacheln damit die Strafe höher ausfällt "Das hab ich NIE geschrieben!!!" "So, schauen sie mal, das steht da aber drin!!! Zwecklos noch zu leugnen, Konterrevolutionär!!!". Das übernehmen dann Typen wie der Skorpion.

Da blühen schon wieder die Verschwörungsphantasien.

Es kann doch nicht angehen, dass Leute ungestraft mit Mord und Totschlag bedroht werden können. Da solltest du mal einen Moment drüber nachdenken.

Schwabenpower
19.02.2020, 21:06
Da blühen schon wieder die Verschwörungsphantasien.

Es kann doch nicht angehen, dass Leute ungestraft mit Mord und Totschlag bedroht werden können. Da solltest du mal einen Moment drüber nachdenken.
Und was hat das mit Paßwort zu tun?

Schwabenpower
19.02.2020, 21:07
Das wäre nur dann zu befürchten, wenn Leute wie du an der Macht wären. Du würdest doch politische Meinungen wie die meinige sofort verbieten. Dir verbietet aber keiner deine Meinung. Das ist der Unterschied.
Guter Witz :haha:

Minimalphilosoph
19.02.2020, 21:09
Guter Witz :haha:

Bissel Recht hat er aber. Er kann ja dann im Abschiebeknast mit den anderen mal das neue Haben ausprobieren.

Lykurg
19.02.2020, 21:09
https://www.politikforen.net/images/misc/quote_icon.png Zitat von Skorpion968 https://www.politikforen.net/images/buttons/viewpost-right.png (https://www.politikforen.net/showthread.php?p=10147555#post10147555)

Das wäre nur dann zu befürchten, wenn Leute wie du an der Macht wären. Du würdest doch politische Meinungen wie die meinige sofort verbieten. Dir verbietet aber keiner deine Meinung. Das ist der Unterschied.



Nein, is klar, deshalb sitzen in dieser BRD auch massenhaft Deutsche wegen "Volksverhetzung" im Knast

Minimalphilosoph
19.02.2020, 21:12
Da blühen schon wieder die Verschwörungsphantasien.

Es kann doch nicht angehen, dass Leute ungestraft mit Mord und Totschlag bedroht werden können. Da solltest du mal einen Moment drüber nachdenken.

Du gibst dich doch nur obertolerant hier, weil du weisst das du im realen Leben Oberwasser hast. Das nicht aus Recht, sondern aus der Blödheit des Herdentriebes resultierend. Wenn sich das Blatt mal wendet, schauen wir mal wie weit du "uns" noch Meinungsfreiheit zugestehst. Und das auch nur hier,

Minimalphilosoph
19.02.2020, 21:15
Nein, is klar, deshalb sitzen in dieser BRD auch massenhaft Deutsche wegen "Volksverhetzung" im Knast

Da würden mich tatsächlich mal ein paar statistische Zahlen interessieren...

Schwabenpower
19.02.2020, 21:16
Bissel Recht hat er aber. Er kann ja dann im Abschiebeknast mit den anderen mal das neue Haben ausprobieren.
Selbst hier sind bestimmte Meinungsäußerungen verboten. Deswegen ist es ein Witz von Skorpi, es gäbe in der BRD Meinungsfreiheit. Schon das zitieren von Teilen des GG wird als Hetze ausgelegt

Minimalphilosoph
19.02.2020, 21:17
Scorpion muss ein für HPF unsperrbarer Bundestrojaner sein. Wahrscheinlich der Prototyp....:D

Minimalphilosoph
19.02.2020, 21:21
Selbst hier sind bestimmte Meinungsäußerungen verboten. Deswegen ist es ein Witz von Skorpi, es gäbe in der BRD Meinungsfreiheit. Schon das zitieren von Teilen des GG wird als Hetze ausgelegt

Artikuliere dich doch nicht immer so deutlich...Wenn du deinen Aussagen immer wieder mal ein "demokratisch" und auch mal ein "Antifaschistisch" hinzufügst, dann geht das wie ne geschälte Gurke in die Mu...also sofort durch die Gesetzgebung...

Schwabenpower
19.02.2020, 21:28
Artikuliere dich doch nicht immer so deutlich...Wenn du deinen Aussagen immer wieder mal ein "demokratisch" und auch mal ein "Antifaschistisch" hinzufügst, dann geht das wie ne geschälte Gurke in die Mu...also sofort durch die Gesetzgebung...
Genau in diesen beiden Begriffen liegt ja das Problem. "Unsere" Politiker, also unsere Diener, haben offensichtlich eine gänzlich andere Vorstellung von Demokratie und Faschismus als es die gängigen Definitionen hergeben

Schwabenpower
19.02.2020, 21:30
Scorpion muss ein für HPF unsperrbarer Bundestrojaner sein. Wahrscheinlich der Prototyp....:D
Macht nichts. Ich habe sein Paßwort

derNeue
19.02.2020, 21:30
Photoshopfreunde aufgepaßt:

Bitte Lafontaine durch Merkel ersetzen!

https://www.wiedenroth-karikatur.de/KariAblage0809/20080904_LafontaineLinkeGeschichte.gif

Hrafnaguð
19.02.2020, 21:37
Da blühen schon wieder die Verschwörungsphantasien.

Es kann doch nicht angehen, dass Leute ungestraft mit Mord und Totschlag bedroht werden können. Da solltest du mal einen Moment drüber nachdenken.

Komm, tue er nicht so unschuldig. Klar - Mord und Totschlagsdrohungen gehören auch strafrechtlich belangt.
Auch "Kanaken nach Auschwitz! Alle Kanaken alle vergasen!" geht in so ne Richtung die mit Freiheit der Rede nicht
mehr gerechtfertigt werden kann.
Aber bitte, da geht es doch um weitaus mehr. Gab das 2015 so einen Pranger bei der Bild in dem echte Hasskommentare aus Fratzbuch mit Klarnamen und Gesichtern der Nutzer zu lesen waren.
Das ging so in Richtung des obigen Beispiels. Darunter waren aber auch mehrere Meinungsäußerungen
die nur Unmut waren, berechtigter Unmut und Bedenken. Das war da fröhlich drunter mit hineingemengt.
Und genau SO wird das Gesetz auch angewendet werden. Das sind alles Gummiparagraphen die SEHR weit
ausgelegt werden können, so wie es gerade passt und von daher eine Einschränkung der Meinungsfreiheit.
Wenn es nur um Morddrohungen und krasse Beleidigungen gehen würde, müsste man kein spezielles Gesetz
schaffen, denn das jetzige Strafrecht reicht dafür völlig aus.
Schon mal wirklich krasse, harte Aussagen aus dem linken Spektrum auf Fratzbuch gemeldet?
Wahrscheinlich nicht. Ich verrate es dir: Da passiert exakt GAR NICHTS.

Es geht darum die Menschen zu verunsichern was sie denn noch schreiben dürfen und was nicht.


Ich rufe in Erinnerung:

"Den Staat bescheißen, Leute beklauen, vergewaltigen, sich die Eier wundschaukeln, Geld von uns fordern und den Staat verklagen. Das können sie. Sie sind ja wertvoller als Gold, unsere Superfachkräfte. Ich hoffe, unsere Gerichte schmettern alles ab. Wenn ich Richter wäre, würde ich sagen, wenn euch etwas nicht passt, geht wieder nach Hause. Wir müssen aufhören, uns das alles gefallen zu lassen."

Das hat einer Putzfrau aus Dachau eine Geldstrafe von 1650€ eingebracht.
https://www.focus.de/digital/internet/dachau-facebook-vor-gericht-wegen-hetz-kommentars-gegen-fluechtlinge_id_9246317.html

Und das jetzt durchgedrückte Gesetz wird die Lage noch verschärfen. Willst du eine Situation in der Menschen nicht einmal auf, zugegeben polemische Weise, sich Luft machen können wie am Stammtisch? Ja? Bist du auch Bereit die Folgen zu tragen. Ich mein, das wird auf Dauer wie ein Dampfkochtopf ohne Sicherheitsventil. Irgendwann platzt da mal einem der Kragen wenn man nicht einmal seinem Unmut auf diese Art und Weise Luft machen kann.

Dann haste als Folge mal einen Breivik, der seine Tat im Übrigen genau mit diesem Mechanismus begründete. Wenn man nicht mehr diskutieren kann, wenn man nicht mehr reden kann, wenn man mundtot gemacht und ausgegrenzt wird, muß man eben härtere Zeichen setzen um gehört zu werden - SO hat dieser Typ seine scheußliche Untat begründet. Ich möchte dir nicht unbedingt unterstellen das dir so etwas ein innerer Reichsparteitag wäre, aber es
scheint das staatliche Stellen bewusst solche Dinge in Kauf nehmen.

Übrigens war das auch Ziel des Attentäters von Christchurch die Gangart in den westl. Staaten massiv zu verschärfen. Mit seiner Tat die staatlichen Gangarten rund um die Welt, vor allem auch in Europa, gegenüber dem rechten und konservativen Spektrum massiv zu verschärfen, u.A. war die Spende an Sellner mit ziemlicher Sicherheit bewußt von Tarrant platziert worden um diesen massiv unter Druck zu setzen, da Tarrant friedliche Bewegungen wie die IB vollkommen ablehnt und Bewegungen dieser Art zu zerstören, bzw die Staaten dazu zu bringen diese Bewegungen unter massivsten Druck zu setzen, Verfolgung, Einschränkung der Meinungsfreiheit etc um die Leute, in seinem Idealbild der Stimme beraubt, zu radikalisieren und ihnen klar zu machen das nur aktiver, militanter Widerstand
der Ausweg ist. Der hat in seinem Manifest sogar davon fabuliert das man Mitglieder solcher Bewegungen, die Köpfe am besten, mit Terrorakten beiseite bringt die so aussehen als kämen sie von Links und gleichzeitig die extreme Linke ähnlich angreift um so alle Hemmungen in den Leuten auf beiden Seiten zu beseitigen.

Und? Teile des Staatssystems setzen Tarrants Begehren wie gewüscht nun um.
Das ist doch irre. Das ist böse.

Minimalphilosoph
19.02.2020, 21:39
Photoshopfreunde aufgepaßt:

Bitte Lafontaine durch Merkel ersetzen!


Der Oskar hat doch nur nachgeplappert was ihm die Sarah eingeblasen hat... stalinistisches Flintenweib.

Lykurg
19.02.2020, 21:42
Komm, tue er nicht so unschuldig. Klar - Mord und Totschlagsdrohungen gehören auch strafrechtlich belangt.
Auch "Kanaken nach Auschwitz! Alle Kanaken alle vergasen!" geht in so ne Richtung die mit Freiheit der Rede nicht
mehr gerechtfertigt werden kann.
Aber bitte, da geht es doch um weitaus mehr. Gab das 2015 so einen Pranger bei der Bild in dem echte Hasskommentare aus Fratzbuch mit Klarnamen und Gesichtern der Nutzer zu lesen waren.

Leute wie Skorpion arbeiten doch mit Antifazecken und anderen Deutschenfeinden zusammen, die zur Ausrottung und zum Massenmord an Deutschen aufrufen, öffentlich Mord, Brandstiftung und Totschlag propagieren (s. Indymedia usw.) oder anweitig gegen Deutsche und Weiße in jeder Hinsicht hetzen.

Da wird von diesem Regime aber nie einer wegen sog. "Volksverhetzung" verfolgt. Das ist der Punkt! Wer "Deutschland verrecke!" oder "Deutsche vergasen!" schreibt und brüllt, der hat in dieser BRD nichts zu befürchten.

Hrafnaguð
19.02.2020, 21:47
Leute wie Skorpion arbeiten doch mit Antifazecken und anderen Deutschenfeinden zusammen, die zur Ausrottung und zum Massenmord an Deutschen aufrufen, öffentlich Mord, Brandstiftung und Totschlag propagieren (s. Indymedia usw.) oder anweitig gegen Deutsche und Weiße in jeder Hinsicht hetzen.

Da wird von diesem Regime aber nie einer wegen sog. "Volksverhetzung" verfolgt. Das ist der Punkt! Wer "Deutschland verrecke!" oder "Deutsche vergasen!" schreibt und brüllt, der hat in dieser BRD nichts zu befürchten.

Ne, das ist in meinem Beitrag auch angerissen. Hab einige solcher Beiträge mal auf dem Fratzbuch gemeldet. Meinste
da ist was passiert? Nix ist da passiert. Ist ja sogar gerichtsfest. "Scheiß Türken" ist Volksverhetzung. "Scheiß Deutsche" eine einfache Beleidigung, da Rassismus halt nur von der Mehrheitsgesellschaft ausgehen kann womit sich das Gericht das linke Narrativ zu eigen gemacht hat. Da wird auch nix kommen, das jetzige Gesetz ist eine Einbahnstraße die nur für die Bestrafung von aufmüpfigen Deutschen gedacht ist.

Lykurg
19.02.2020, 21:48
Ne, das ist in meinem Beitrag auch angerissen. Hab einige solcher Beiträge mal auf dem Fratzbuch gemeldet. Meinste
da ist was passiert? Nix ist da passiert. Ist ja sogar gerichtsfest. "Scheiß Türken" ist Volksverhetzung. "Scheiß Deutsche" eine einfache Beleidigung, da Rassismus halt nur von der Mehrheitsgesellschaft ausgehen kann womit sich das Gericht das linke Narrativ zu eigen gemacht hat. Da wird auch nix kommen, das Gesetz ist eine Einbahnstraße die nur für die Bestrafung von aufmüpfigen Deutschen gedacht ist.

Dieses System ist deutschfeindlich. Das ist der entscheidende Punkt.

Hrafnaguð
19.02.2020, 21:49
Dieses System ist deutschfeindlich. Das ist der entscheidende Punkt.

Diese Tatsache ist nun wirklich keine Neuigkeit.

Lykurg
19.02.2020, 21:57
Diese Tatsache ist nun wirklich keine Neuigkeit.

Für 99% der BRDeppen leider schon...

Hrafnaguð
19.02.2020, 22:01
Für 99% der BRDeppen leider schon...

https://pbs.twimg.com/media/Dg73pd8WAAAlY00.jpg

romeo1
19.02.2020, 22:10
Leute wie Skorpion arbeiten doch mit Antifazecken und anderen Deutschenfeinden zusammen, die zur Ausrottung und zum Massenmord an Deutschen aufrufen, öffentlich Mord, Brandstiftung und Totschlag propagieren (s. Indymedia usw.) oder anweitig gegen Deutsche und Weiße in jeder Hinsicht hetzen.

Da wird von diesem Regime aber nie einer wegen sog. "Volksverhetzung" verfolgt. Das ist der Punkt! Wer "Deutschland verrecke!" oder "Deutsche vergasen!" schreibt und brüllt, der hat in dieser BRD nichts zu befürchten.

Skorpion IST eine Antifazecke! Evtl. nicht gewalttätig aber ansonsten Teil von Merkels rot-tiefrot-grünen Fußvolk.

Vitalienbruder
19.02.2020, 22:31
"Die CDU und die Krankheit zum Tode"
"Werden jetzt Wahlen abgeschafft?"

https://www.youtube.com/watch?v=F7RYDZ_XgNA

Swesda
19.02.2020, 22:33
Skorpion IST eine Antifazecke! Evtl. nicht gewalttätig aber ansonsten Teil von Merkels rot-tiefrot-grünen Fußvolk.
Wenn ihr so weiter macht dann sind auch bald alle AfD-Mitglieder, die sich nicht zu Höcke bekennen sondern zum Meuthen Umfeld gehören auch "Antifazecken", was übrigens doppelt gemoppelt ist. Skorpion (ich habe auch gehört, das sei eine Frau) ist ganz sicher keiner von der Antifa. Der Slang, der ganze Auftritt, die Themen, das passt einfach nicht. Ihr macht es euch zu einfach. Ihr habt Feinde, aber die sind nicht hier in diesem Forum.

Wie wollt ihr jemals siegen wenn ihr nicht wisst wer eure Feinde sind, wie sie aussehen, wo sie sich aufhalten und an was man sie erkennen kann. Das sind doch die grundsätzlichen Dinge. Ach ihr Opas... vielleicht seid ihr schon zu alt für diesen Kampf. Aber niemals zu alt für euer Kreuzchen bei der der AfD. Geht alles auch per Briefwahl. Die Hamburger sind jetzt erstmal gefragt und das ganze Antifageschwätz entschuldigt nicht euer Fernbleiben. Hamburger HPFler, tut eure verdammte Pflicht und Schuldigkeit.

Vitalienbruder
19.02.2020, 22:34
Geht ein Anbieter datenschutzkonform mit Nutzerpasswörtern um, liegen sie ihm ohnehin nur verschlüsselt und gehasht vor. Dann kann und muss er sie auch nicht im Klartext übermitteln.

Mit anderen Worten: ein Anbieter, der die Passwörter ausliefern kann, macht sich ebenfalls strafbar.

Shahirrim
19.02.2020, 22:39
Neue Gesetze sollen die Macht unserer Besatzer für die nächsten 100 JAhre absichern und allen Widerstand im Keim ersticken

die totale Überwachung des Internets auf deutschen Boden steht an !

Facebook, Twitter und viele andere Plattformen müssen strafbare Inhalte künftig dem BKA melden, samt Nutzerdaten. Das will das Kabinett morgen beschließen. Der Entwurf ist komplex, die Kritik daran heftig. Der Überblick.

https://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/gesetz-gegen-hasskriminalitaet-was-sie-darueber-wissen-muessen-a-1f995e2b-80a9-4e11-aecc-75f3250c69b9

Facebook, Twitter und andere Anbieter sozialer Netzwerke müssen strafbare Gewaltdrohungen, Neonazi-Propaganda, Volksverhetzung und einige weitere Inhalte künftig ans Bundeskriminalamt (BKA) melden, wenn Nutzer sie auf solche Inhalte aufmerksam gemacht haben. Führen sie kein entsprechendes Meldesystem ein, drohen ihnen Bußgelder von bis zu 50 Millionen Euro. Derzeit müssen sie solche Inhalte nur für Nutzer in Deutschland sperren.

Zusammen mit den Inhalten sollen die Unternehmen auch die IP-Adressen sowie die Port-Nummern der Verfasser ans BKA übermitteln.

Nicht meldepflichtig sind Beleidigungen, üble Nachrede und Verleumdung - hier sollen Betroffene weiterhin selbst entscheiden können, ob sie dagegen vorgehen wollen.

Auch Passwörter müssen die Plattformanbieter unter Umständen an Strafverfolger oder Nachrichtendienste herausgeben. Allerdings fällt die Regelung im finalen Entwurf wesentlich restriktiver aus als in der vorangegangenen Version. Das dürfte nicht zuletzt den Protesten aus Zivilgesellschaft, Opposition und Wirtschaft zu verdanken sein. Die nun vorgesehene Regelung gilt nur bei besonders schweren Straftaten oder "zur Abwehr einer konkreten Gefahr für Leib, Leben oder Freiheit einer Person oder für den Bestand des Bundes oder eines Landes" und nur nach einem Richterbeschluss. Geht ein Anbieter datenschutzkonform mit Nutzerpasswörtern um, liegen sie ihm ohnehin nur verschlüsselt und gehasht vor. Dann kann und muss er sie auch nicht im Klartext übermitteln.

Irre, dass die ein paar Tage, nachdem der Hass gegen Kemmerich sich richtig austobte, sowas sich leisten können. Ohne Widerspruch!

Nur noch Opfer hier.

Schwabenpower
19.02.2020, 22:57
Mit anderen Worten: ein Anbieter, der die Passwörter ausliefern kann, macht sich ebenfalls strafbar.
In einem Rechtsstaat wäre das so, ja

Schwabenpower
19.02.2020, 23:00
Irre, dass die ein paar Tage, nachdem der Hass gegen Kemmerich sich richtig austobte, sowas sich leisten können. Ohne Widerspruch!

Nur noch Opfer hier.
Wenn ich das richtig lese, gab es wohl Widerspruch. Der einzig wirksame Widerspruch wäre allerdings eine Abwahl der "Etablierten" Parteien.
Übrigens: Was soll der Unsinn mit der Port - Nummer?

Lichtblau
19.02.2020, 23:07
"Neonazi-Propaganda" soll strafbar sein.

Das ist krass. Da fällt alles drunter.

Erik der Rote
19.02.2020, 23:11
"Neonazi-Propaganda" soll strafbar sein.

Das ist krass. Da fällt alles drunter.

nur das was Anetta kahane für Neonazi Propaganda hält - alles andere bleibt natürlich erlaubt :D

das neue Demokratie-Ministerium heißt Amadeo Antonio

Erik der Rote
19.02.2020, 23:13
Ich sehe nicht, dass auch nur ein kleines Grüppchen Rechter auf die Straßen geht, um dagegen zu protestieren und schon gar nicht, dass die Polizei Wasserwerfer einsetzen muss, um wieder Herr der Straße zu werden. Das was ich aber massenweise lese, sind die ewigen Zustandsberichte von Schreibtischtätern, die sich mal wieder „anonym“ im Internet über diese bösen Zustände beschweren. Wann werdet ihr endlich begreifen, dass nur Taten etwas verändern und die Bevölkerung wachrütteln und nicht die ewigen Jammereien.

du hast recht ! Darf ich nachfragen was du aktuell dagegen als Handlung der TAt getan hast

bitchplease
19.02.2020, 23:42
Wie viele Tage bleiben noch in denen ich "hetzen" darf?

Schwabenpower
20.02.2020, 00:00
Wie viele Tage bleiben noch in denen ich "hetzen" darf?
Gegen Deutsche darfst Du das noch ziemlich lange. Vorausgesetzt, es ist das Pack. Gegen AfD immer

Skorpion968
20.02.2020, 00:16
Komm, tue er nicht so unschuldig. Klar - Mord und Totschlagsdrohungen gehören auch strafrechtlich belangt.
Auch "Kanaken nach Auschwitz! Alle Kanaken alle vergasen!" geht in so ne Richtung die mit Freiheit der Rede nicht
mehr gerechtfertigt werden kann.
Aber bitte, da geht es doch um weitaus mehr. Gab das 2015 so einen Pranger bei der Bild in dem echte Hasskommentare aus Fratzbuch mit Klarnamen und Gesichtern der Nutzer zu lesen waren.
Das ging so in Richtung des obigen Beispiels. Darunter waren aber auch mehrere Meinungsäußerungen
die nur Unmut waren, berechtigter Unmut und Bedenken. Das war da fröhlich drunter mit hineingemengt.
Und genau SO wird das Gesetz auch angewendet werden. Das sind alles Gummiparagraphen die SEHR weit
ausgelegt werden können, so wie es gerade passt und von daher eine Einschränkung der Meinungsfreiheit.
Wenn es nur um Morddrohungen und krasse Beleidigungen gehen würde, müsste man kein spezielles Gesetz
schaffen, denn das jetzige Strafrecht reicht dafür völlig aus.
Schon mal wirklich krasse, harte Aussagen aus dem linken Spektrum auf Fratzbuch gemeldet?
Wahrscheinlich nicht. Ich verrate es dir: Da passiert exakt GAR NICHTS.

Es geht darum die Menschen zu verunsichern was sie denn noch schreiben dürfen und was nicht.


Ich rufe in Erinnerung:

"Den Staat bescheißen, Leute beklauen, vergewaltigen, sich die Eier wundschaukeln, Geld von uns fordern und den Staat verklagen. Das können sie. Sie sind ja wertvoller als Gold, unsere Superfachkräfte. Ich hoffe, unsere Gerichte schmettern alles ab. Wenn ich Richter wäre, würde ich sagen, wenn euch etwas nicht passt, geht wieder nach Hause. Wir müssen aufhören, uns das alles gefallen zu lassen."

Das hat einer Putzfrau aus Dachau eine Geldstrafe von 1650€ eingebracht.
https://www.focus.de/digital/internet/dachau-facebook-vor-gericht-wegen-hetz-kommentars-gegen-fluechtlinge_id_9246317.html

Und das jetzt durchgedrückte Gesetz wird die Lage noch verschärfen. Willst du eine Situation in der Menschen nicht einmal auf, zugegeben polemische Weise, sich Luft machen können wie am Stammtisch? Ja? Bist du auch Bereit die Folgen zu tragen. Ich mein, das wird auf Dauer wie ein Dampfkochtopf ohne Sicherheitsventil. Irgendwann platzt da mal einem der Kragen wenn man nicht einmal seinem Unmut auf diese Art und Weise Luft machen kann.

Dann haste als Folge mal einen Breivik, der seine Tat im Übrigen genau mit diesem Mechanismus begründete. Wenn man nicht mehr diskutieren kann, wenn man nicht mehr reden kann, wenn man mundtot gemacht und ausgegrenzt wird, muß man eben härtere Zeichen setzen um gehört zu werden - SO hat dieser Typ seine scheußliche Untat begründet. Ich möchte dir nicht unbedingt unterstellen das dir so etwas ein innerer Reichsparteitag wäre, aber es
scheint das staatliche Stellen bewusst solche Dinge in Kauf nehmen.

Übrigens war das auch Ziel des Attentäters von Christchurch die Gangart in den westl. Staaten massiv zu verschärfen. Mit seiner Tat die staatlichen Gangarten rund um die Welt, vor allem auch in Europa, gegenüber dem rechten und konservativen Spektrum massiv zu verschärfen, u.A. war die Spende an Sellner mit ziemlicher Sicherheit bewußt von Tarrant platziert worden um diesen massiv unter Druck zu setzen, da Tarrant friedliche Bewegungen wie die IB vollkommen ablehnt und Bewegungen dieser Art zu zerstören, bzw die Staaten dazu zu bringen diese Bewegungen unter massivsten Druck zu setzen, Verfolgung, Einschränkung der Meinungsfreiheit etc um die Leute, in seinem Idealbild der Stimme beraubt, zu radikalisieren und ihnen klar zu machen das nur aktiver, militanter Widerstand
der Ausweg ist. Der hat in seinem Manifest sogar davon fabuliert das man Mitglieder solcher Bewegungen, die Köpfe am besten, mit Terrorakten beiseite bringt die so aussehen als kämen sie von Links und gleichzeitig die extreme Linke ähnlich angreift um so alle Hemmungen in den Leuten auf beiden Seiten zu beseitigen.

Und? Teile des Staatssystems setzen Tarrants Begehren wie gewüscht nun um.
Das ist doch irre. Das ist böse.

Unmut und Bedenken rechtfertigen keine Beleidigungen oder Pöbeleien. Mit passt bei weitem auch nicht alles. Trotzdem versuche ich, mich sachlich und anständig auszudrücken. Wer sich Luft verschaffen will, soll an die frische Luft gehen, ne Runde um die Häuser laufen oder meinetwegen im Wald rumschreien.

Die Verschärfung der Lage verläuft übrigens andersrum. Durch diese hemmungslose Pöbelei schaukelt sich das Ganze immer mehr auf. Der Erste pöbelt, der Zweite setzt noch einen drauf, der Dritte macht es noch krasser ... und irgendwann fühlen sich Leute dazu ermutigt, zur Tat zu schreiten. Aus Gedanken werden Worte und aus Worten werden Taten.

Schwabenpower
20.02.2020, 00:21
Unmut und Bedenken rechtfertigen keine Beleidigungen oder Pöbeleien. Mit passt bei weitem auch nicht alles. Trotzdem versuche ich, mich sachlich und anständig auszudrücken. Wer sich Luft verschaffen will, soll an die frische Luft gehen, ne Runde um die Häuser laufen oder meinetwegen im Wald rumschreien.

Die Verschärfung der Lage verläuft übrigens andersrum. Durch diese hemmungslose Pöbelei schaukelt sich das Ganze immer mehr auf. Der Erste pöbelt, der Zweite setzt noch einen drauf, der Dritte macht es noch krasser ... und irgendwann fühlen sich Leute dazu ermutigt, zur Tat zu schreiten. Aus Gedanken werden Worte und aus Worten werden Taten.
Das trifft allerdings auf Deine Freunde zu.

Erik der Rote
20.02.2020, 00:39
Unmut und Bedenken rechtfertigen keine Beleidigungen oder Pöbeleien. Mit passt bei weitem auch nicht alles. Trotzdem versuche ich, mich sachlich und anständig auszudrücken. Wer sich Luft verschaffen will, soll an die frische Luft gehen, ne Runde um die Häuser laufen oder meinetwegen im Wald rumschreien.

Die Verschärfung der Lage verläuft übrigens andersrum. Durch diese hemmungslose Pöbelei schaukelt sich das Ganze immer mehr auf. Der Erste pöbelt, der Zweite setzt noch einen drauf, der Dritte macht es noch krasser ... und irgendwann fühlen sich Leute dazu ermutigt, zur Tat zu schreiten. Aus Gedanken werden Worte und aus Worten werden Taten.

Genau ! und wenn man alle zum Verstummen kriegt hat man die ideale Gesellschaft - die schöne neue Welt !

https://www.hessenschau.de/panorama/momentaufnahme-kuehe-100~_t-1494946725136_v-16to7.jpg

Hrafnaguð
20.02.2020, 01:04
Unmut und Bedenken rechtfertigen keine Beleidigungen oder Pöbeleien. Mit passt bei weitem auch nicht alles. Trotzdem versuche ich, mich sachlich und anständig auszudrücken. Wer sich Luft verschaffen will, soll an die frische Luft gehen, ne Runde um die Häuser laufen oder meinetwegen im Wald rumschreien.

Die Verschärfung der Lage verläuft übrigens andersrum. Durch diese hemmungslose Pöbelei schaukelt sich das Ganze immer mehr auf. Der Erste pöbelt, der Zweite setzt noch einen drauf, der Dritte macht es noch krasser ... und irgendwann fühlen sich Leute dazu ermutigt, zur Tat zu schreiten. Aus Gedanken werden Worte und aus Worten werden Taten.

Das mag dir fremd sein, Pöbeln und Beleidigen, ist aber innerhalb der Parameter der menschl. Verhaltensweisen und Bedürfnisse. Das Problem ist daß heute mittlerweile in gewählten, kultivierten Worten dargestellte Bedenken und Unmut massivst verurteilt werden, mit Pöbelei und Hassrede gleichgesetzt werden oder als geistiges Brandstiftertum
bezeichnet wird, das Munition und Motivation von Pöbelei, Hassrede oder gar der Tat der weniger geistig begüterten darstellt und unterdrückt werden muß. Auch ist es so das oftmals noch so gewählte Rede mit noch so stringenten Argumenten gar nicht mehr registriert wird, da das Gegenüber in Bezug auf manche Themen gar nicht hören will, sonder die ganze Debatte bei den Streitpunkten im heutigen Deutschland derart emotionalisiert ist, daß bei diesen Themen sofort der Kopf zugemacht wird und das Schneeflöckchen das Schreien anfängt. Und selbst gewählte Rede, stringente Argumente ohne Pöbelei können dich heute in die Bredouille bringen Jobverlust oder Vernichtung einer selbst. Existenz weil keine Aufträge mehr, Antifaterror und gesellschaftliche Ächtung so deine Meinung als "Nazi" gebranntmart wird. Und das geht heute halt flott. Es verschwinden zig gute Beiträge, Kanäle etc weil "Aktivistennetzwerke" sie als Hassrede deklarieren und melden ohne das nachgeprüft wird ob dem überhaupt so ist, was meist nicht der Fall ist, ich rede hier von Kanälen und bekannteren Profilen, nicht irgendwelchen dumpfen Schreihälsen die kontraproduktiv agieren und um die es von daher nicht sonderlich schade ist
Und dabei geht der, organisierte, Verfall der Diskussionskultur in der Hauptsache von links aus, was von einfacheren Gemütern durchaus mit Hass und Drohung bedacht werden mag, aber die Antifanetzwerke sind da keinen Deut besser, haben diese Situation erst richtig forciert. Es wird im Grunde keine Trennlinie mehr zwischen gewählt ausgedrückter mit Argumenten unterlegter Meinung, dem durchaus berechtigten stilistischen Mittel der Polemik und Überspitzung, Stammtischjargon und berechtigt als solcher bezeichneten tatsächlichen Hassrede und Morddrohungen gezogen und deswegen ist diese Gesetzgebung mit ihren Gummiparagraphen auch so gefährlich.

Pulchritudo
20.02.2020, 03:32
Das ist ein gutes Gesetz! :dg:

Wer im Internet keine Straftaten begeht, hat auch nichts zu befürchten.

Hätte es "Damals" bereits das Internet gegeben...

FaustDick
20.02.2020, 06:00
Neue Gesetze sollen die Macht unserer Besatzer für die nächsten 100 JAhre absichern und allen Widerstand im Keim ersticken

die totale Überwachung des Internets auf deutschen Boden steht an !

Facebook, Twitter und viele andere Plattformen müssen strafbare Inhalte künftig dem BKA melden, samt Nutzerdaten. Das will das Kabinett morgen beschließen. Der Entwurf ist komplex, die Kritik daran heftig. Der Überblick.

https://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/gesetz-gegen-hasskriminalitaet-was-sie-darueber-wissen-muessen-a-1f995e2b-80a9-4e11-aecc-75f3250c69b9

Facebook, Twitter und andere Anbieter sozialer Netzwerke müssen strafbare Gewaltdrohungen, Neonazi-Propaganda, Volksverhetzung und einige weitere Inhalte künftig ans Bundeskriminalamt (BKA) melden, wenn Nutzer sie auf solche Inhalte aufmerksam gemacht haben. Führen sie kein entsprechendes Meldesystem ein, drohen ihnen Bußgelder von bis zu 50 Millionen Euro. Derzeit müssen sie solche Inhalte nur für Nutzer in Deutschland sperren.

Zusammen mit den Inhalten sollen die Unternehmen auch die IP-Adressen sowie die Port-Nummern der Verfasser ans BKA übermitteln.

Nicht meldepflichtig sind Beleidigungen, üble Nachrede und Verleumdung - hier sollen Betroffene weiterhin selbst entscheiden können, ob sie dagegen vorgehen wollen.

Auch Passwörter müssen die Plattformanbieter unter Umständen an Strafverfolger oder Nachrichtendienste herausgeben. Allerdings fällt die Regelung im finalen Entwurf wesentlich restriktiver aus als in der vorangegangenen Version. Das dürfte nicht zuletzt den Protesten aus Zivilgesellschaft, Opposition und Wirtschaft zu verdanken sein. Die nun vorgesehene Regelung gilt nur bei besonders schweren Straftaten oder "zur Abwehr einer konkreten Gefahr für Leib, Leben oder Freiheit einer Person oder für den Bestand des Bundes oder eines Landes" und nur nach einem Richterbeschluss. Geht ein Anbieter datenschutzkonform mit Nutzerpasswörtern um, liegen sie ihm ohnehin nur verschlüsselt und gehasht vor. Dann kann und muss er sie auch nicht im Klartext übermitteln.

"Führen sie kein entsprechendes Meldesystem ein, drohen ihnen Bußgelder von bis zu 50 Millionen Euro."

Hier ist aber der entscheidene Fehler. Die Bundesregierung denkt ernsthaft sie kann von Facebook, Twitter und Co. 50 Millionen Strafe einfordern. Als ob irgendwelche US-Konzerne sich von einer dt. Regierung zu Strafzahlungen verdonnern lassen. Die lachen sich doch schlapp; was will der dt. Staat denn machen wenn das Geld nicht fliesst? Facebook, Twitter und YouTube abschalten und sich auf ein Niveau mit China begeben? Das liesse sich selbst der linksgrün verblendeten Jugend nicht mehr verkaufen.
Also nicht den Teufel an die Wand malen.

romeo1
20.02.2020, 06:31
Wenn ihr so weiter macht dann sind auch bald alle AfD-Mitglieder, die sich nicht zu Höcke bekennen sondern zum Meuthen Umfeld gehören auch "Antifazecken", was übrigens doppelt gemoppelt ist. Skorpion (ich habe auch gehört, das sei eine Frau) ist ganz sicher keiner von der Antifa. Der Slang, der ganze Auftritt, die Themen, das passt einfach nicht. Ihr macht es euch zu einfach. Ihr habt Feinde, aber die sind nicht hier in diesem Forum.

Wie wollt ihr jemals siegen wenn ihr nicht wisst wer eure Feinde sind, wie sie aussehen, wo sie sich aufhalten und an was man sie erkennen kann. Das sind doch die grundsätzlichen Dinge. Ach ihr Opas... vielleicht seid ihr schon zu alt für diesen Kampf. Aber niemals zu alt für euer Kreuzchen bei der der AfD. Geht alles auch per Briefwahl. Die Hamburger sind jetzt erstmal gefragt und das ganze Antifageschwätz entschuldigt nicht euer Fernbleiben. Hamburger HPFler, tut eure verdammte Pflicht und Schuldigkeit.

Du spinnst Dir was zusammen, auf das weiter einzugehen ich keine Lust habe.

Skorpion968
20.02.2020, 07:48
Skorpion IST eine Antifazecke! Evtl. nicht gewalttätig aber ansonsten Teil von Merkels rot-tiefrot-grünen Fußvolk.

Erstens habe ich mit der Antifa absolut gar nichts zu tun. Ich bin nicht in der Antifa und ich kenne auch niemanden aus der Antifa.

Zweitens habe ich nie im Leben die Merkel gewählt. Ich gehöre auch nicht zu deren Fußvolk. Die Merkel ist auch nicht tiefrot-grün. Merkel ist eine Neoliberale, die alles tut, um Konzerne zu pampern. Die seit Jahren mit der Autoindustrie im Bett liegt. Daher würde ich diese Frau auch nie wählen oder sonstwie in irgendeiner Weise unterstützen. Ich käme auch nie auf die Idee die CDU zu wählen.

Ist das bei dir angekommen?

Skorpion968
20.02.2020, 07:53
Das mag dir fremd sein, Pöbeln und Beleidigen, ist aber innerhalb der Parameter der menschl. Verhaltensweisen und Bedürfnisse. Das Problem ist daß heute mittlerweile in gewählten, kultivierten Worten dargestellte Bedenken und Unmut massivst verurteilt werden, mit Pöbelei und Hassrede gleichgesetzt werden oder als geistiges Brandstiftertum
bezeichnet wird, das Munition und Motivation von Pöbelei, Hassrede oder gar der Tat der weniger geistig begüterten darstellt und unterdrückt werden muß. Auch ist es so das oftmals noch so gewählte Rede mit noch so stringenten Argumenten gar nicht mehr registriert wird, da das Gegenüber in Bezug auf manche Themen gar nicht hören will, sonder die ganze Debatte bei den Streitpunkten im heutigen Deutschland derart emotionalisiert ist, daß bei diesen Themen sofort der Kopf zugemacht wird und das Schneeflöckchen das Schreien anfängt. Und selbst gewählte Rede, stringente Argumente ohne Pöbelei können dich heute in die Bredouille bringen Jobverlust oder Vernichtung einer selbst. Existenz weil keine Aufträge mehr, Antifaterror und gesellschaftliche Ächtung so deine Meinung als "Nazi" gebranntmart wird. Und das geht heute halt flott. Es verschwinden zig gute Beiträge, Kanäle etc weil "Aktivistennetzwerke" sie als Hassrede deklarieren und melden ohne das nachgeprüft wird ob dem überhaupt so ist, was meist nicht der Fall ist, ich rede hier von Kanälen und bekannteren Profilen, nicht irgendwelchen dumpfen Schreihälsen die kontraproduktiv agieren und um die es von daher nicht sonderlich schade ist
Und dabei geht der, organisierte, Verfall der Diskussionskultur in der Hauptsache von links aus, was von einfacheren Gemütern durchaus mit Hass und Drohung bedacht werden mag, aber die Antifanetzwerke sind da keinen Deut besser, haben diese Situation erst richtig forciert. Es wird im Grunde keine Trennlinie mehr zwischen gewählt ausgedrückter mit Argumenten unterlegter Meinung, dem durchaus berechtigten stilistischen Mittel der Polemik und Überspitzung, Stammtischjargon und berechtigt als solcher bezeichneten tatsächlichen Hassrede und Morddrohungen gezogen und deswegen ist diese Gesetzgebung mit ihren Gummiparagraphen auch so gefährlich.

Ich hätte gerne mal ein einziges Beispiel für in gewählten kultivierten Worten dargestellte Bedenken, die als Hassrede gebrandtmarkt und deren Verfasser daraufhin als Nazi bezeichnet werden. Nur ein einziges Beispiel bitte.

Kreuzbube
20.02.2020, 07:55
Erstens habe ich mit der Antifa absolut gar nichts zu tun. Ich bin nicht in der Antifa und ich kenne auch niemanden aus der Antifa.

Zweitens habe ich nie im Leben die Merkel gewählt. Ich gehöre auch nicht zu deren Fußvolk. Die Merkel ist auch nicht tiefrot-grün. Merkel ist eine Neoliberale, die alles tut, um Konzerne zu pampern. Die seit Jahren mit der Autoindustrie im Bett liegt. Daher würde ich diese Frau auch nie wählen oder sonstwie in irgendeiner Weise unterstützen. Ich käme auch nie auf die Idee die CDU zu wählen.

Ist das bei dir angekommen?

Wer soll euch linken Gesindel noch was glauben? Ihr lügt doch, wenn ihr das Maul aufmacht!:auro:

Bolle
20.02.2020, 07:58
Ich hätte gerne mal ein einziges Beispiel für in gewählten kultivierten Worten dargestellte Bedenken, die als Hassrede gebrandtmarkt und deren Verfasser daraufhin als Nazi bezeichnet werden. Nur ein einziges Beispiel bitte.

Höcke-Reden! Gauland, Meuthen!

Skorpion968
20.02.2020, 07:58
Wer soll euch linken Gesindel noch was glauben? Ihr lügt doch, wenn ihr das Maul aufmacht!:auro:

Jaja... :trost:

Mir ist es doch scheißegal, was du glaubst oder nicht.

Skorpion968
20.02.2020, 08:00
Höcke-Reden! Gauland, Meuthen!

Ich bat um ein konkretes Beispiel für solch eine Aussage. Nicht um die Nennung von Personen.

Valdyn
20.02.2020, 08:03
Ich hätte gerne mal ein einziges Beispiel für in gewählten kultivierten Worten dargestellte Bedenken, die als Hassrede gebrandtmarkt und deren Verfasser daraufhin als Nazi bezeichnet werden. Nur ein einziges Beispiel bitte.

Es geht ja gar nicht mal so um konkretes. Um die freie Meinungsäusserung lahmzulegen reichen Gummiparagraphen, die Androhung von harten Strafen, ein Heer an Denunzianten und jeder Plattformbetreiber wird in vorauseilendem Gehorsam alle Kommentare unterdrücken und sperren die auch nur im Verdacht stehen. Und selbst wenn er ständig völlig neutrale Kommentare permanent gemeldet bekommt, wird er sich das nicht lange antun da zu überprüfen sondern den Verfasser einfach sperren. Und auch viele Schreiber werden sich es drei mal überlegen überhaupt noch etwas zu schreiben.

Reale Verurteilungen hin oder her. Die sind nicht wichtig.

Bolle
20.02.2020, 08:05
Ich bat um ein konkretes Beispiel für solch eine Aussage. Nicht um die Nennung von Personen.

https://www.tagesspiegel.de/politik/hoecke-rede-im-wortlaut-gemuetszustand-eines-total-besiegten-volkes/19273518.html

Skorpion968
20.02.2020, 08:11
Es geht ja gar nicht mal so um konkretes. Um die freie Meinungsäusserung lahmzulegen reichen Gummiparagraphen, die Androhung von harten Strafen, ein Heer an Denunzianten und jeder Plattformbetreiber wird in vorauseilendem Gehorsam alle Kommentare unterdrücken und sperren die auch nur im Verdacht stehen. Und selbst wenn er ständig völlig neutrale Kommentare permanent gemeldet bekommt, wird er sich das nicht lange antun da zu überprüfen sondern den Verfasser einfach sperren. Und auch viele Schreiber werden sich es drei mal überlegen überhaupt noch etwas zu schreiben.

Reale Verurteilungen hin oder her. Die sind nicht wichtig.

Jeder, der eine Person oder eine ganze Gruppe beleidigen oder bedrohen will, SOLLTE sich das auch drei Mal überlegen. Das ist der Sinn der Sache.

Deine Befürchtung, dass deswegen die große Löschorgie stattfindet, teile ich nicht. Wer sich in seinen Aussagen an die Regeln des Anstands hält, den er hoffentlich mal gelernt hat, wird auch nicht von einer Löschung oder Sperrung betroffen sein.

Valdyn
20.02.2020, 08:16
Deine Befürchtung, dass deswegen die große Löschorgie stattfindet, teile ich nicht. Wer sich in seinen Aussagen an die Regeln des Anstands hält, den er hoffentlich mal gelernt hat, wird auch nicht von einer Löschung oder Sperrung betroffen sein.

Doch. Das läuft wie Mobbing. Stell dir vor du bist ein kleinerer oder mittlerer Plattformbetreiber und bekommst ständig irgendwelche Beiträge gemeldet die aber normalerweise völlig i.O. sind. Grosse Plattformen wie Facebook oder youtube beschäftigen Leute die die dann überprüfen. Als kleiner Betreiber bleibt dir nur für die Nummer sicher die Sperrung des Accounts oder die Aufgabe der Plattform wenn dir solche potentiellen Strafen drohen. Du hast ja nicht die Möglichkeit ständig und täglich da alle Kommentare zu kontrollieren.

Warum glaubst ist die Kommentarfunktion bei vielen Online Zeitungen schon lange abgeschaltet? Schreiben da nur Hetzer?

Nationalix
20.02.2020, 08:19
Selbst hier sind bestimmte Meinungsäußerungen verboten. Deswegen ist es ein Witz von Skorpi, es gäbe in der BRD Meinungsfreiheit. Schon das zitieren von Teilen des GG wird als Hetze ausgelegt

Welche Teile sind das genau?

nurmalso2.0
20.02.2020, 08:20
Ich hätte gerne mal ein einziges Beispiel für in gewählten kultivierten Worten dargestellte Bedenken, die als Hassrede gebrandtmarkt und deren Verfasser daraufhin als Nazi bezeichnet werden. Nur ein einziges Beispiel bitte.

Die Regierung rechnet mit ca. 250.000 Fällen pro Jahr, reicht dir das nicht?

nurmalso2.0
20.02.2020, 08:27
Jeder, der eine Person oder eine ganze Gruppe beleidigen oder bedrohen will, SOLLTE sich das auch drei Mal überlegen. Das ist der Sinn der Sache.

Deine Befürchtung, dass deswegen die große Löschorgie stattfindet, teile ich nicht. Wer sich in seinen Aussagen an die Regeln des Anstands hält, den er hoffentlich mal gelernt hat, wird auch nicht von einer Löschung oder Sperrung betroffen sein.

Genau dass ist es, genau überlegen was man sagt und schreibt. Die Schere im Kopf reicht dem linksversifften BRD-Irrenhaus nicht mehr ...
Man ist gezwungen die BRD in einem Satz mit China, Nord-Korea, Äthiopien, Türkei, Iran ... zu nennen, was bereits eine Hassrede, Volksverhetzung und und somit strafbewehrt ist, nicht wahr Genosse!?

Skorpion968
20.02.2020, 08:32
https://www.tagesspiegel.de/politik/hoecke-rede-im-wortlaut-gemuetszustand-eines-total-besiegten-volkes/19273518.html

Er spricht da von "wilden Horden" und von "kreischenden, verhetzten, von induziertem Irresein gekennzeichten jugendlichen Wirrköpfen". Das mag sich für dich nach gewählter Sprache anhören, ist aber nichts anderes als eine Beleidigung gegen eine ganze Gruppe von Leuten.

Und hier gehts gleich gegen den ganzen Staat:


Euch Dresdnern, euch Patrioten aus Sachsen gebührt das große Verdienst, und dieses große Verdienst nimmt euch niemand mehr. Es ist ein historisches Verdienst, den ersten Schritt getan zu haben. Den ersten Schritt, der notwendig war, der der Lage geschuldet war, in einer Bewegung, die eine inhaltliche Fundamentalopposition darstellt. Und dieser erste Schritt hin zur Tat ist gerade für uns Bürger doch so schwer, weil er sich, dieser Bürger – und so empfindet er es zumindest in seinem Innersten, und auch das habe ich immer wieder in vielen Gesprächen gespürt, die ich geführt habe in den letzten Monaten und Jahren – weil er sich im Innersten glaubt, gegen seinen Staat, gegen den Staat, den er doch maßgeblich trägt und den er grundsätzlich befürwortet, stellen muss.

Der Bürger, der sich gegen seinen Staat stellen muss. Und zwar als erster Schritt hin zur Tat.
Das ist ein Aufruf zur Tat, zur Rebellion gegen den Staat. Das ist, wenn man es eng auslegt, Volksverhetzung.

Höcke hat ein gewisses rhetorisches Talent. Das kann man ihm nicht absprechen. Er verkleidet seine Botschaften in sehr verschachtelten Sätzen. Das ändert aber nichts daran, dass es Hetzbotschaften sind.

Kreuzbube
20.02.2020, 08:41
Er spricht da von "wilden Horden" und von "kreischenden, verhetzten, von induziertem Irresein gekennzeichten jugendlichen Wirrköpfen". Das mag sich für dich nach gewählter Sprache anhören, ist aber nichts anderes als eine Beleidigung gegen eine ganze Gruppe von Leuten...

Da scheint`s um Zecken zu gehen. Dem Vernehmen nach...:)

Bolle
20.02.2020, 08:41
Er spricht da von "wilden Horden" und von "kreischenden, verhetzten, von induziertem Irresein gekennzeichten jugendlichen Wirrköpfen". Das mag sich für dich nach gewählter Sprache anhören, ist aber nichts anderes als eine Beleidigung gegen eine ganze Gruppe von Leuten.

Und hier gehts gleich gegen den ganzen Staat:



Der Bürger, der sich gegen seinen Staat stellen muss. Und zwar als erster Schritt hin zur Tat.
Das ist ein Aufruf zur Tat, zur Rebellion gegen den Staat. Das ist, wenn man es eng auslegt, Volksverhetzung.

Höcke hat ein gewisses rhetorisches Talent. Das kann man ihm nicht absprechen. Er verkleidet seine Botschaften in sehr verschachtelten Sätzen. Das ändert aber nichts daran, dass es Hetzbotschaften sind.

Wasn Glück das wir dich haben!

Bolle
20.02.2020, 08:44
Er spricht da von "wilden Horden" und von "kreischenden, verhetzten, von induziertem Irresein gekennzeichten jugendlichen Wirrköpfen". Das mag sich für dich nach gewählter Sprache anhören, ist aber nichts anderes als eine Beleidigung gegen eine ganze Gruppe von Leuten.

Und hier gehts gleich gegen den ganzen Staat:



Der Bürger, der sich gegen seinen Staat stellen muss. Und zwar als erster Schritt hin zur Tat.
Das ist ein Aufruf zur Tat, zur Rebellion gegen den Staat. Das ist, wenn man es eng auslegt, Volksverhetzung.

Höcke hat ein gewisses rhetorisches Talent. Das kann man ihm nicht absprechen. Er verkleidet seine Botschaften in sehr verschachtelten Sätzen. Das ändert aber nichts daran, dass es Hetzbotschaften sind.

Er spricht ganz konkret von " sogenannten Antifaschisten"- der ANTIFA, die demonstrierende Bürger bedrohen und bedrängen!

Kreuzbube
20.02.2020, 08:45
Der Bürger, der sich gegen seinen Staat stellen muss. Und zwar als erster Schritt hin zur Tat.
Das ist ein Aufruf zur Tat, zur Rebellion gegen den Staat. Das ist, wenn man es eng auslegt, Volksverhetzung.

Höcke hat ein gewisses rhetorisches Talent. Das kann man ihm nicht absprechen. Er verkleidet seine Botschaften in sehr verschachtelten Sätzen. Das ändert aber nichts daran, dass es Hetzbotschaften sind.

Letztens haste noch stolz verkündet, dass dieser sog. Staat unsere Steuern wegnimmt und ungefragt an die Neger verteilt. Vielleicht finden das nicht alle Leute toll, die dafür hart arbeiten. Zu denen gehörste ja nicht. Fauler Sack!:auro:

Valdyn
20.02.2020, 08:47
Er spricht da von "wilden Horden" und von "kreischenden, verhetzten, von induziertem Irresein gekennzeichten jugendlichen Wirrköpfen". Das mag sich für dich nach gewählter Sprache anhören, ist aber nichts anderes als eine Beleidigung gegen eine ganze Gruppe von Leuten.

Und hier gehts gleich gegen den ganzen Staat:



Der Bürger, der sich gegen seinen Staat stellen muss. Und zwar als erster Schritt hin zur Tat.
Das ist ein Aufruf zur Tat, zur Rebellion gegen den Staat. Das ist, wenn man es eng auslegt, Volksverhetzung.

Höcke hat ein gewisses rhetorisches Talent. Das kann man ihm nicht absprechen. Er verkleidet seine Botschaften in sehr verschachtelten Sätzen. Das ändert aber nichts daran, dass es Hetzbotschaften sind.

Nein. Er spricht da doch ziemlich deutlich nur die Diskrepanz an zwischen "Staatshörigkeit", also der Befürwortung von Staat im Allgemeinen und dem Gefühl, doch gegen den Staat wie er jetzt ist, opportunieren zu müssen weil man eine Schieflage erkannt hat. Er spricht die Pegidademonstranten an.

Das ist grundsätzlich ein Problem was er da thematisiert. Der Rechte an sich neigt nicht zum Widerstand weil er er Staaten befürwortet und durch seine Arbeit und Engagement in der Regel stützt. Und das ist das grosse Verdienst der Dresdner da den ersten Schritt hin zur Tat getan zu haben. Also auf die Strasse zu gehen und zu demonstrieren.

Tutsi
20.02.2020, 08:49
Letztens haste noch stolz verkündet, dass dieser sog. Staat unsere Steuern wegnimmt und ungefragt an die Neger verteilt. Vielleicht finden das nicht alle Leute toll, die dafür hart arbeiten. Zu denen gehörste ja nicht. Fauler Sack!:auro:

Irgendwie wird alles verrückt - und täglich jagen die Nachrichten durch die Welt - die Menschen beginnen, sich zurück zu ziehen, es wird ihnen zuviel ob der vielen schrecklichen Dinge, die passieren.

Laßt uns was Schönes hören, und lesen, erfahre ich oft - laßt uns einfach ein bißchen das Leben genießen und nicht immer nur Dunkles wahrnehmen.

http://www.pi-news.net/2020/02/neuer-trend-in-schweden-nach-ueberfall-dem-opfer-in-den-mund-urinieren/


BALD AUCH BEI UNS IN DEUTSCHLAND?
Neuer Trend in Schweden: Nach Überfall Opfer in Mund urinieren

Wenn es einen selbst nicht betrifft, muß man wirklich alles konsumieren, was einem angeboten wird ? In den Nachrichten ?

Oder kann man sich nicht seine eigene kleine Welt erhalten ?

kiwi
20.02.2020, 08:54
Neue Gesetze sollen die Macht unserer Besatzer für die nächsten 100 JAhre absichern und allen Widerstand im Keim ersticken

die totale Überwachung des Internets auf deutschen Boden steht an !

Facebook, Twitter und viele andere Plattformen müssen strafbare Inhalte künftig dem BKA melden, samt Nutzerdaten. Das will das Kabinett morgen beschließen. Der Entwurf ist komplex, die Kritik daran heftig. Der Überblick.

https://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/gesetz-gegen-hasskriminalitaet-was-sie-darueber-wissen-muessen-a-1f995e2b-80a9-4e11-aecc-75f3250c69b9

Facebook, Twitter und andere Anbieter sozialer Netzwerke müssen strafbare Gewaltdrohungen, Neonazi-Propaganda, Volksverhetzung und einige weitere Inhalte künftig ans Bundeskriminalamt (BKA) melden, wenn Nutzer sie auf solche Inhalte aufmerksam gemacht haben. Führen sie kein entsprechendes Meldesystem ein, drohen ihnen Bußgelder von bis zu 50 Millionen Euro. Derzeit müssen sie solche Inhalte nur für Nutzer in Deutschland sperren.

Zusammen mit den Inhalten sollen die Unternehmen auch die IP-Adressen sowie die Port-Nummern der Verfasser ans BKA übermitteln.

Nicht meldepflichtig sind Beleidigungen, üble Nachrede und Verleumdung - hier sollen Betroffene weiterhin selbst entscheiden können, ob sie dagegen vorgehen wollen.

Auch Passwörter müssen die Plattformanbieter unter Umständen an Strafverfolger oder Nachrichtendienste herausgeben. Allerdings fällt die Regelung im finalen Entwurf wesentlich restriktiver aus als in der vorangegangenen Version. Das dürfte nicht zuletzt den Protesten aus Zivilgesellschaft, Opposition und Wirtschaft zu verdanken sein. Die nun vorgesehene Regelung gilt nur bei besonders schweren Straftaten oder "zur Abwehr einer konkreten Gefahr für Leib, Leben oder Freiheit einer Person oder für den Bestand des Bundes oder eines Landes" und nur nach einem Richterbeschluss. Geht ein Anbieter datenschutzkonform mit Nutzerpasswörtern um, liegen sie ihm ohnehin nur verschlüsselt und gehasht vor. Dann kann und muss er sie auch nicht im Klartext übermitteln.

Hallo Erich der Rote !

Das mit der Überwachung besteht doch schon sehr lange.

Vor vielen Jahren 1996 wurde ich von meiner Dienststelle abgeholt!!!
Ein „Mitarbeiter“ hatte mich angezeigt – illegaler Waffenbesitz, eine MP. – eine Faustfeuerwaffe und die dazu gehörende Munition. (Kriegswaffen hätten mir mindesstens 3 Jahre gebracht )

Drei Monate wurde ich überwacht bevor sie mich abholten.
Briefverkehr – Postgeheimnis kann man sich den Arsch mit putzen.
Kontobewegungen – Bankgeheimnis – jetzt muss ich schmunzeln da haben sie mein Minus gesehen.
Meine Fahrten mit dem Moped oder Auto wurden überwacht ein verdeckter Ermittler war oft hinter mir. Einmal wurde ich nachts um ca. 23 Uhr auf einer leere Bundesstraße angehalten , meine Wägelchen und ich wurden gründlich gefilzt, dann durfte ich weiter fahren, zu dem Zeitpunkt glaubte ich an eine normale Verkehrskontrolle
Besuche hatte ich nicht viele, aber trotzdem wurden vom Nachbarhaus aus Bilder gemacht wer und wann gekommen ist.
Endlich wurde meine Bude auf den Kopf gestellt –Speicher – Keller – Garage einfache alles wo ich Zutritt hatte.
Einen Pc. Hatte ich damals noch nicht der wäre sicher auch kontrolliert worden.
Das alles hat mein Anwalt in den Ermittlungsakten gelesen.
Das Verfahren wurde nach weiteren drei Monaten eingestellt -
Weil keine Beweismittel gefunden wurden.
Wer glaubt dass diese Akten vernichtet wurden glaubt auch an den Weihnachtsmann der dieses Jahr mit dem Osterhasen eine Partnerschaft eingeht. Eine gleichgeschlechtliche Beziehung ist ja nichts Neues in diesem Bundland.
Vielleicht werden diese Worte auch gespeichert.
Es geht nichts verloren nur manchmal hat man vergessen wo was abgelegt wurde.
Gruß Kiwi

Kreuzbube
20.02.2020, 08:54
Irgendwie wird alles verrückt - und täglich jagen die Nachrichten durch die Welt - die Menschen beginnen, sich zurück zu ziehen, es wird ihnen zuviel ob der vielen schrecklichen Dinge, die passieren.

Laßt uns was Schönes hören, und lesen, erfahre ich oft - laßt uns einfach ein bißchen das Leben genießen und nicht immer nur Dunkles wahrnehmen.

http://www.pi-news.net/2020/02/neuer-trend-in-schweden-nach-ueberfall-dem-opfer-in-den-mund-urinieren/



Wenn es einen selbst nicht betrifft, muß man wirklich alles konsumieren, was einem angeboten wird ? In den Nachrichten ?

Oder kann man sich nicht seine eigene kleine Welt erhalten ?

Ich mache das, wie zu DDR-Zeiten. Wenn im Fernsehen oder Radio der Propaganda-Scheiß losgeht: Weg-ab-oder umschalten. Das schont die Nerven!:)

Zirrus
20.02.2020, 09:10
du hast recht ! Darf ich nachfragen was du aktuell dagegen als Handlung der TAt getan hast

Ich habe mich nicht beschwert, folglich muss ich meine Taten nicht zum Fenster heraushängen und sie preisen.

Tutsi
20.02.2020, 09:39
Ich mache das, wie zu DDR-Zeiten. Wenn im Fernsehen oder Radio der Propaganda-Scheiß losgeht: Weg-ab-oder umschalten. Das schont die Nerven!:)

Manchmal fühlt man die Veränderungen bis in die Fingerspitzen - aber die Welt dreht sich auch ohne einen selbst - d.h. man erfährt die Auswirkungen sowieso - wenn andere agieren. Glaubst Du, daß die Menschen, die damals den Kopf weg gedreht hatten, weil sie von Politik nichts hielten, nicht doch einbezogen wurden in das Geschehen in der Welt, als sie die Folgen des Krieges am eigenen Leib erfahren mußten.

Da gab es keine Ausreden, daß man keine politischen Nachrichten hören möchte - es passierte - und man mußte von Haus und Hof weg, weil man wußte, was dann kam, würde schrecklich werden.

So ganz will man denn doch nicht so politikblind werden - oder ?

pixelschubser
20.02.2020, 09:45
Er spricht ganz konkret von " sogenannten Antifaschisten"- der ANTIFA, die demonstrierende Bürger bedrohen und bedrängen!

...sie verletzen, sich an ihren Gütern vergreifen, zerstören, denunzieren, verleumden und beschmutzen.

Skorpi findet es wahrscheinlich auch ganz toll, dass die Herrschaften von der Antifa die Gedenkkränze abgefackelt haben. Wie war das doch letztens: Nur ein brennendes SUV ist ein gutes SUV! Dies wurde dann süffisant als Satire deklariert. Machen die Zecken auf Indymedia auch so. "Putzaktion" nannten sie es.

Bolle
20.02.2020, 10:00
Er spricht da von "wilden Horden" und von "kreischenden, verhetzten, von induziertem Irresein gekennzeichten jugendlichen Wirrköpfen". Das mag sich für dich nach gewählter Sprache anhören, ist aber nichts anderes als eine Beleidigung gegen eine ganze Gruppe von Leuten.

Und hier gehts gleich gegen den ganzen Staat:



Der Bürger, der sich gegen seinen Staat stellen muss. Und zwar als erster Schritt hin zur Tat.
Das ist ein Aufruf zur Tat, zur Rebellion gegen den Staat. Das ist, wenn man es eng auslegt, Volksverhetzung.

Höcke hat ein gewisses rhetorisches Talent. Das kann man ihm nicht absprechen. Er verkleidet seine Botschaften in sehr verschachtelten Sätzen. Das ändert aber nichts daran, dass es Hetzbotschaften sind.

Die LINKE spricht in ihren Parteiprogrammen sogar von Abschaffung des bestehenden Systems und dessen Überwindung! Von der Errichtung des "Demokratischen Sozialismus" als herrschende Gesellschaftsform!

Wer bekämpft also diesen Staat? Wer will ihn abschaffen und überwinden? Du kommst sicher drauf!

Seligman
20.02.2020, 10:08
Ich find das eigentlich voll in Ordnung. Ist ja nur zu unserem Schutz.

Tutsi
20.02.2020, 10:11
Die LINKE spricht in ihren Parteiprogrammen sogar von Abschaffung des bestehenden Systems und dessen Überwindung! Von der Errichtung des "Demokratischen Sozialismus" als herrschende Gesellschaftsform!

Wer bekämpft also diesen Staat? Wer will ihn abschaffen und überwinden? Du kommst sicher drauf!

grün: Gehen wir doch mal in die Überprüfung, wer alles den Staat abschaffen und seine eigene Macht installieren will - da haben wir mehrere Gruppierungen und Richtungen - links, rechts - islamistisch - die einen wollen den Kommunismus - die anderen was weiß ich - die letzten ein Kalifat - und dann haben wir noch unsere Siegermächte, die auch Interessen haben.

Man fühlt sich allmählich wie eine Maus, die im Käfig sitzt oder wie bei Gullivers Reisen als kleine Zwerglein in ihren kleinen Häusern - ist schon seltsam - aber was passiert wirklich hinter den Kulissen ?

Seligman
20.02.2020, 10:18
grün: Gehen wir doch mal in die Überprüfung, wer alles den Staat abschaffen und seine eigene Macht installieren will - da haben wir mehrere Gruppierungen und Richtungen - links, rechts - islamistisch - die einen wollen den Kommunismus - die anderen was weiß ich - die letzten ein Kalifat - und dann haben wir noch unsere Siegermächte, die auch Interessen haben.

Man fühlt sich allmählich wie eine Maus, die im Käfig sitzt oder wie bei Gullivers Reisen als kleine Zwerglein in ihren kleinen Häusern - ist schon seltsam - aber was passiert wirklich hinter den Kulissen ?

Im Moment wird an den Zinseszinsen die ja brav erarbeitet werden und ueber Steuern abgeliefert noch ordentlich am Fleiss Anderer verdient. Zerstoeren oder Weiterverdienen? Weiterverdienen! ….und langsam zerstoeren, gerade immer so viel dass trotzdem noch so lange wie moeglich daran verdient werden kann.
Die hofierten Revoluzer haben sie alle unter Kontrolle. Da geht keine Gefahr aus. Die wirkliche Gefahr geht nur von den Ideen der Nationalsozialisten aus, deswegen ist diese Art auch voellig Tabu. Die ganzen hofierten "Revoluzer" (Linke bis hin zu Greta) bekommen sogar Fernsehauftritte. hahaha" Wie laecherlich.
Den Islam hat man auch unter Kontrolle. Wie einen scharfen Hund an der Leine. ….

romeo1
20.02.2020, 10:20
Erstens habe ich mit der Antifa absolut gar nichts zu tun. Ich bin nicht in der Antifa und ich kenne auch niemanden aus der Antifa.

Zweitens habe ich nie im Leben die Merkel gewählt. Ich gehöre auch nicht zu deren Fußvolk. Die Merkel ist auch nicht tiefrot-grün. Merkel ist eine Neoliberale, die alles tut, um Konzerne zu pampern. Die seit Jahren mit der Autoindustrie im Bett liegt. Daher würde ich diese Frau auch nie wählen oder sonstwie in irgendeiner Weise unterstützen. Ich käme auch nie auf die Idee die CDU zu wählen.

Ist das bei dir angekommen?

Ich habe nie behauptet, daß Du Merkel wählst. Dennoch unterstützt Du faktisch deren deutschlandzerstörerische Politik. Das mit der antifa kaufe ich Dir nicht ab. Du liegst zu sehr auf der Wellenlänge dieses Gesindels.

Tutsi
20.02.2020, 10:26
Im Moment wird an den Zinseszinsen die ja brav erarbeitet werden und ueber Steuern abgeliefert noch ordentlich am Fleiss Anderer verdient. Zerstoeren oder Weiterverdienen? Weiterverdienen! ….und langsam zerstoeren, gerade immer so viel dass trotzdem noch so lange wie moeglich daran verdient werden kann.
Die hofierten Revoluzer haben sie alle unter Kontrolle. Da geht keine Gefahr aus. Die wirkliche Gefahr geht nur von den Ideen der Nationalsozialisten aus, deswegen ist diese Art auch voellig Tabu. Die ganzen hofierten "Revoluzer" (Linke bis hin zu Greta) bekommen sogar Fernsehauftritte. hahaha" Wie laecherlich.

googlen wir mal: Ideen der Nationalsozialisten (2020) mit unterschiedlichen Ergebnissen.

Wieso soll der Kommunismus besser sein oder das Kalifat ?


Nationalsozialismus: Aufstieg und Herrschaft | bpb

www.bpb.de (https://www.bpb.de/izpb/137182/nationalsozialismus-aufstieg-und-herrschaft) › izpb › nationalsozialismus-aufstieg-und-herrschaft






Wie konnte eine Ideologie wie der Nationalsozialismus in nur wenigen Jahren eine gesamte Gesellschaft durchdringen? Das Heft beschreibt den Aufstieg und ...


Drittes Reich: Nationalsozialistische Rassenlehre ...

www.planet-wissen.de (https://www.planet-wissen.de/geschichte/nationalsozialismus/nationalsozialistische_rassenlehre/index.html) › Geschichte › Nationalsozialismus




Die Nationalsozialisten verfolgten eine radikale Rassenlehre. Hinter ... Der Rassenhygiene entlehnten die Nazis die Idee der sogenannten Rassenpflege.

Seligman
20.02.2020, 10:27
googlen wir mal: Ideen der Nationalsozialisten (2020) mit unterschiedlichen Ergebnissen.

Wieso soll der Kommunismus besser sein oder das Kalifat ?


Nationalsozialismus: Aufstieg und Herrschaft | bpb

www.bpb.de (https://www.bpb.de/izpb/137182/nationalsozialismus-aufstieg-und-herrschaft) › izpb › nationalsozialismus-aufstieg-und-herrschaft






Wie konnte eine Ideologie wie der Nationalsozialismus in nur wenigen Jahren eine gesamte Gesellschaft durchdringen? Das Heft beschreibt den Aufstieg und ...


Drittes Reich: Nationalsozialistische Rassenlehre ...

www.planet-wissen.de (https://www.planet-wissen.de/geschichte/nationalsozialismus/nationalsozialistische_rassenlehre/index.html) › Geschichte › Nationalsozialismus




Die Nationalsozialisten verfolgten eine radikale Rassenlehre. Hinter ... Der Rassenhygiene entlehnten die Nazis die Idee der sogenannten Rassenpflege.


Deswegen kommst du auch gleich zur Rassenlehre Rassenhygiene..... nene damit will ich nix zu tun haben. Scheiss nazis! Ahhhhh!!! Ander Ideen oder Gedanken hatten die ja sicher nicht!



….
Googeln wir mal schnell....??? Dein Ernst? ….legen wir uns wieder hin und lassen wir das.

Skorpion968
20.02.2020, 11:41
Die LINKE spricht in ihren Parteiprogrammen sogar von Abschaffung des bestehenden Systems und dessen Überwindung! Von der Errichtung des "Demokratischen Sozialismus" als herrschende Gesellschaftsform!

Wer bekämpft also diesen Staat? Wer will ihn abschaffen und überwinden? Du kommst sicher drauf!

Die Linke bekämpft nicht den Staat. Im Gegenteil, die Linke will den starken Staat. Die Linke bekämpft den Kapitalismus.

Das muss man ganz sauber unterscheiden. Leute wie Höcke wollen das demokatische System abschaffen, das politische System. Die Linke will das Wirtschaftssystem ändern. Obwohl in beiden Fällen von System gesprochen wird, meint das doch was völlig anderes.

Kreuzbube
20.02.2020, 11:48
Ich habe nie behauptet, daß Du Merkel wählst. Dennoch unterstützt Du faktisch deren deutschlandzerstörerische Politik. Das mit der antifa kaufe ich Dir nicht ab. Du liegst zu sehr auf der Wellenlänge dieses Gesindels.

Alles ein Milieu, in dem sich unser Skorpi da bewegt. Antifatzken, Linke, Drogenszene. Die Stützen der Gesellschaft!:)

Skorpion968
20.02.2020, 11:52
Er spricht ganz konkret von " sogenannten Antifaschisten"- der ANTIFA, die demonstrierende Bürger bedrohen und bedrängen!

Er spricht von dem, was ich da oben zitiert habe. Von "wilden Horden" und von "durch Irresein gekennzeichnete Wirrköpfe". Ich bin mir gar nicht sicher, ob derartige subtile Beleidigungen beispielsweise gegen deine Person hierzuforum nicht zu Sperrungen führen würden.

Die Gegendemonstranten demonstrieren übrigens mit dem gleichen Grundrecht wie Pegida. Das Demonstrationsrecht steht nicht nur den Rechten zu.

Kreuzbube
20.02.2020, 11:55
Er spricht von dem, was ich da oben zitiert habe. Von "wilden Horden" und von "durch Irresein gekennzeichnete Wirrköpfe". Ich bin mir gar nicht sicher, ob derartige subtile Beleidigungen beispielsweise gegen deine Person hierzuforum nicht zu Sperrungen führen würden.

Die Gegendemonstranten demonstrieren übrigens mit dem gleichen Grundrecht wie Pegida. Das Demonstrationsrecht steht nicht nur den Rechten zu.

Aber sicher doch. Randalieren für den Frieden ist Grundrecht in der BRD!:happy:

Chronos
20.02.2020, 12:05
(...)

Die Gegendemonstranten demonstrieren übrigens mit dem gleichen Grundrecht wie Pegida. Das Demonstrationsrecht steht nicht nur den Rechten zu.

Weshalb verbergen dann diese "Gegendemonstranten" üblicherweise ihre Gesichter hinter Masken, während die PEDIDA-Spaziergänger mit offenen Gesichtern herumlaufen?

Skorpion968
20.02.2020, 12:06
Letztens haste noch stolz verkündet, dass dieser sog. Staat unsere Steuern wegnimmt und ungefragt an die Neger verteilt. Vielleicht finden das nicht alle Leute toll, die dafür hart arbeiten. Zu denen gehörste ja nicht. Fauler Sack!:auro:

Niemand sagt, dass jeder alles toll finden muss, was hier passiert. Ich finde es zum Beispiel gar nicht toll, dass ständig irgendwas privatisiert wird. Aber in der Demokratie entscheidet, wer die meisten Wählerstimmen bekommt. Da können wir jetzt beide zetern und jammern und pöbeln, aber das ändert daran nichts. In einer Gemeinschaft von 80 Millionen Menschen kann nicht jeder alles bekommen, was er will. Man muss darüber ständig politisch verhandeln.

Skorpion968
20.02.2020, 12:09
Weshalb verbergen dann diese "Gegendemonstranten" üblicherweise ihre Gesichter hinter Masken, während die PEDIDA-Spaziergänger mit offenen Gesichtern herumlaufen?

Die meisten Gegendemonstranten verbergen sich nicht hinter Masken.

Schwabenpower
20.02.2020, 12:11
Welche Teile sind das genau?
16a zum Bleistift

Chronos
20.02.2020, 12:15
Die meisten Gegendemonstranten verbergen sich nicht hinter Masken.

https://i0.wp.com/www.tagesstimme.com/wp-content/uploads/2018/06/antifa-symbolbild.jpg?w=1200&ssl=1

Hrafnaguð
20.02.2020, 12:21
Ich hätte gerne mal ein einziges Beispiel für in gewählten kultivierten Worten dargestellte Bedenken, die als Hassrede gebrandtmarkt und deren Verfasser daraufhin als Nazi bezeichnet werden. Nur ein einziges Beispiel bitte.

Also bitte. Ziehe er mal den Kopf aus dem Sande.
Imrad Karim, Sellner, Sarrazin, sämtliche AfD Reden mit dem Thema Migrationspolitik, sogar so Spießer wie Tychie etc
die Liste ist mittlerweile endlos. Die Reaktionen sind dann nicht nur Kanallöschungen, die oft mit Anwälten wieder rückgängig gemacht werden, was nicht immer funktioniert, sondern auch ganz konkrete Übergriffe in das Leben der Betroffenen, von mit Farbbeuteln "verschönerten" Fassaden, über zerstochene Reifen oder gleich ganz angezündete Autos, Kündigungen der Konten der Betroffenen seitens der Banken bis hin zu ganz realer Kloppe.
Und du wirst wohl kaum von mir erwarten das ich etwa Beiträge auf Fratzbuch, Youtube oder anderen Plattformen die als Hassrede von Aktivistennetzwerken geflaggt und daraufhin gelöscht wurden hier als Beispiele einstelle - wie denn?
Scheinbar überschätzt du meine Möglichkeiten. Ich kann nämlich keine gelöschte Beiträge wieder herbeizaubern. Das übersteigt meine Fähigkeiten dummerweise.

Patriotistin
20.02.2020, 12:23
Also bitte. Ziehe er mal den Kopf aus dem Sande.
Imrad Karim, Sellner, Sarrazin, sämtliche AfD Reden mit dem Thema Migrationspolitik, sogar so Spießer wie Tychie etc
die Liste ist mittlerweile endlos. Die Reaktionen sind dann nicht nur Kanallöschungen, die oft mit Anwälten wieder rückgängig gemacht werden, was nicht immer funktioniert, sondern auch ganz konkrete Übergriffe in das Leben der Betroffenen, von mit Farbbeuteln "verschönerten" Fassaden, über zerstochene Reifen oder gleich ganz angezündete Autos, Kündigungen der Konten der Betroffenen seitens der Banken bis hin zu ganz realer Kloppe.
Und du wirst wohl kaum von mir erwarten das ich etwa Beiträge auf Fratzbuch, Youtube oder anderen Plattformen die als Hassrede von Aktivistennetzwerken geflaggt und daraufhin gelöscht wurden hier als Beispiele einstelle - wie denn?
Scheinbar überschätzt du meine Möglichkeiten. Ich kann nämlich keine gelöschte Beiträge wieder herbeizaubern. Das übersteigt meine Fähigkeiten dummerweise.

:dg: Aber es ist egal ob er mit dem Kopf im Sand bleibt, blind wird er eh bleiben

Bolle
20.02.2020, 12:42
Die Linke bekämpft nicht den Staat. Im Gegenteil, die Linke will den starken Staat. Die Linke bekämpft den Kapitalismus.

Das muss man ganz sauber unterscheiden. Leute wie Höcke wollen das demokatische System abschaffen, das politische System. Die Linke will das Wirtschaftssystem ändern. Obwohl in beiden Fällen von System gesprochen wird, meint das doch was völlig anderes.

:haha:

Swesda
20.02.2020, 13:47
Ich hätte gerne mal ein einziges Beispiel für in gewählten kultivierten Worten dargestellte Bedenken, die als Hassrede gebrandtmarkt und deren Verfasser daraufhin als Nazi bezeichnet werden. Nur ein einziges Beispiel bitte.
Vorsicht. Da gibt es leider sehr vieles an Stoff. Egal, was z.B. ein AfD-Abgeordneter sagt, in den meisten Fällen wird das als rechtsextreme Hasspredigt aufgefasst.

Shahirrim
20.02.2020, 14:48
Wenn ich das richtig lese, gab es wohl Widerspruch. Der einzig wirksame Widerspruch wäre allerdings eine Abwahl der "Etablierten" Parteien.
Übrigens: Was soll der Unsinn mit der Port - Nummer?

Hey man, ich wusste um Null Uhr noch nicht, dass da einer sich doch mal wehrt! :D

Schwabenpower
20.02.2020, 16:35
Hey man, ich wusste um Null Uhr noch nicht, dass da einer sich doch mal wehrt! :D
Erfolglos. Was die Port-Nummer soll, weiß ich immer noch nicht

Shahirrim
20.02.2020, 16:37
Erfolglos. Was die Port-Nummer soll, weiß ich immer noch nicht

Ich habe keinen nennenswerten Protest vernommen. Nicht aus dem Volk, sondern aus denen, die ihre Meinung überall laut verbreiten. Auch die AfD könnte lauter sein.

Nenne es eine Frustäußerung.

Schwabenpower
20.02.2020, 16:39
Ich habe keinen nennenswerten Protest vernommen. Nicht aus dem Volk, sondern aus denen, die ihre Meinung überall laut verbreiten. Auch die AfD könnte lauter sein.

Nenne es eine Frustäußerung.
Waren wohl ein paar Datenschutzbeauftragte. Genaueres weiß ich auch nicht

romeo1
20.02.2020, 16:42
Alles ein Milieu, in dem sich unser Skorpi da bewegt. Antifatzken, Linke, Drogenszene. Die Stützen der Gesellschaft!:)

Ja, mit der Stütze haben es diese Gestalten.

romeo1
20.02.2020, 16:50
Die Linke bekämpft nicht den Staat. Im Gegenteil, die Linke will den starken Staat. Die Linke bekämpft den Kapitalismus.

Das muss man ganz sauber unterscheiden. Leute wie Höcke wollen das demokatische System abschaffen, das politische System. Die Linke will das Wirtschaftssystem ändern. Obwohl in beiden Fällen von System gesprochen wird, meint das doch was völlig anderes.

Die linke will uns allen das nächste soz. Experiment aufzwingen. Ein Experiment, das wie alle Soz.-Versuche genauso zum Scheitern verurteilt ist und wieder nur verbrannte Erde hinterlassen will. Wie der Soz. anfängt zu wirken, das kann man sehr gut in der immer weiter eingeschränkten Meinungsfreiheit sehen, der Gleichschaltung der wichtigsten Medien, der Ausgrenzung und Diffamierung von Andersdenkenden und auch der orwellschen Begriffsverdrehung. Dafür steht das linke Gesinnungsgelumpe. Nicht mehr lange, dann werden neue Gulags unter einem anderen Namen wieder eingeführt. Hätte nie gedacht, daß ich derartiges wieder erleben muß. Aber bei Fanatikern wie Dir ist kein wirkliches nachdenken zu erwarten. Gelumpe wie Du, das die Freiheit beschränken will, muß bekämpft werden.

navy
20.02.2020, 17:48
idioten, oft smartphone und twitter verblödet haben Deutschland übernommen, welche mit Vorsatz nur Geld stehlen und die Wirtschaft und die arbetiende Bevölkerung terrorisieren.

"State Capture"

Hinterfrager
20.02.2020, 18:48
Das ist ein gutes Gesetz! :dg:

Wer im Internet keine Straftaten begeht, hat auch nichts zu befürchten.

O.K. , da gehe ich mit .

Merkelraute
20.02.2020, 18:48
Ich habe keinen nennenswerten Protest vernommen. Nicht aus dem Volk, sondern aus denen, die ihre Meinung überall laut verbreiten. Auch die AfD könnte lauter sein.

Nenne es eine Frustäußerung.

Der Protest wird sich bei den Wahlen äussern. Und der wird für die Regimeparteien verheerend sein, wenn man mal die Fernsehrentner ausser acht nimmt.

SprecherZwo
20.02.2020, 18:50
Ich habe keinen nennenswerten Protest vernommen. Nicht aus dem Volk, sondern aus denen, die ihre Meinung überall laut verbreiten. Auch die AfD könnte lauter sein.

Nenne es eine Frustäußerung.
Bei der AfD gibt es viele polizeihörige Spiessbürger, die kein Problem mit mehr Überwachung haben, weil man der Polizei ja vertrauen kann und sich das Ganze ja sicher auch gegen Linke und Moslems richtet.

latinroad
20.02.2020, 18:53
Anstatt bei Facebook, Twitter oder ähnliches was zu posten, sollten sich die meisten Gedanken machen, wie sie später ihre Rente überleben wollen. Ab 2030 wird sie ja gesetzlich auf 43 % heruntergefahren. Dann wahrscheinlich ab 2040 bis 71 Jahre arbeiten noch arbeiten , aber dann nur noch eine Mindestrente oder Rentenniveau 30 % ! Bei den ganzen kriminellen Idioten die in den Parlamenten sitzen, insbesondere die der Altparteien, da muss man eine andere Gangart einlegen. Deutsche werden benachteiligt, wenn jemand aus Afrika kommt, dann darf er sich hier einen Namen aussuchen und jahrzehntelang das Sozialsystem auspündern. Gerade hier in Süddeutschland kann man hunderttausende illegale Flüchtlinge jeden Tag sehen, die faul herumsitzen und die Deutschen auslachen, weil sie arbeiten gehen !

Hinterfrager
20.02.2020, 18:56
Genau in diesen beiden Begriffen liegt ja das Problem. "Unsere" Politiker, also unsere Diener, haben offensichtlich eine gänzlich andere Vorstellung von Demokratie und Faschismus als es die gängigen Definitionen hergeben

"Unsere Diener" ?? Seit wann verdient ein Diener mehr als ein Facharbeiter ?
Wo ein Facharbeiter schon an der Hungergrenze liegt !

Hinterfrager
20.02.2020, 18:57
Photoshopfreunde aufgepaßt:

Bitte Lafontaine durch Merkel ersetzen!

https://www.wiedenroth-karikatur.de/KariAblage0809/20080904_LafontaineLinkeGeschichte.gif

Dieses Bild mußt noch ausführlich kommentieren !

Hinterfrager
20.02.2020, 18:59
Der Oskar hat doch nur nachgeplappert was ihm die Sarah eingeblasen hat... stalinistisches Flintenweib.

Drum sind sie zusammen, ein Teeny mit nem Rentner !

brain freeze
20.02.2020, 19:00
Bei der AfD gibt es viele polizeihörige Spiessbürger, die kein Problem mit mehr Überwachung haben, weil man der Polizei ja vertrauen kann und sich das Ganze ja sicher auch gegen Linke und Moslems richtet.

Die AfD-Antwort ist ja nicht Rückführung der Flüchtlingsmassen, sondern mehr Sicherheit, mehr Polizei und mehr Überwachung.

Hinterfrager
20.02.2020, 19:01
https://pbs.twimg.com/media/Dg73pd8WAAAlY00.jpg

En schönes Westfernsehen ! weiter so.

Hinterfrager
20.02.2020, 19:08
Wer soll euch linken Gesindel noch was glauben? Ihr lügt doch, wenn ihr das Maul aufmacht!:auro:

Geh zur CDU / SPD , die lügen NIE !

Hinterfrager
20.02.2020, 19:24
Die LINKE spricht in ihren Parteiprogrammen sogar von Abschaffung des bestehenden Systems und dessen Überwindung! Von der Errichtung des "Demokratischen Sozialismus" als herrschende Gesellschaftsform!

Wer bekämpft also diesen Staat? Wer will ihn abschaffen und überwinden? Du kommst sicher drauf!

Das " Bestehende System " ist das Kapitalistische. Was das bedeutet wirst Du wissen.
Die " Linke " ist für das " stinknormale arbeitende Volk " , ist bis jetzt verstanden?
Das Kapital beutet den " deutschen Michel " permanent aus. Mindestlohn u.s.w. .
Der " Michel " ist am Ars.. ! Vom " Kapital " so gewollt ! -- Gewinnmaximierung --
Was hast Du dann eigentlich gegen die " Linken " ??????????????
Außer Du bist das " Kapital " !

Vitalienbruder
20.02.2020, 22:45
"Rechtsstaatlicher Dammbruch"
"Regierung beschließt totale Überwachung"


https://www.youtube.com/watch?v=tmTQF_CFgXc

Auf Verdacht müssen Internetmedien aus eigener Initiative alle Daten an die Behörden schicken (Pflicht zur Denunziation).
"Hass" - früher ein Gefühl - heute ein Verbrechen.
Eine "Verdachtsdatenbank" wird eingerichtet.

Vitalienbruder
20.02.2020, 22:53
Für das Beleidigen von Politikern in Internet soll es schon Haftstrafen geben können!
Wo sollen denn all die Gefangenen hin? Die Gefängnisse sind doch schon voll.

Schwabenpower
20.02.2020, 22:55
Für das Beleidigen von Politikern in Internet soll es schon Haftstrafen geben können!
Wo sollen denn all die Gefangenen hin? Die Gefängnisse sind doch schon voll.
Wird in Geldstrafen umgewandelt. Die Deutschen haben noch zu viel davon

Kreuzbube
20.02.2020, 23:57
Niemand sagt, dass jeder alles toll finden muss, was hier passiert. Ich finde es zum Beispiel gar nicht toll, dass ständig irgendwas privatisiert wird. Aber in der Demokratie entscheidet, wer die meisten Wählerstimmen bekommt. Da können wir jetzt beide zetern und jammern und pöbeln, aber das ändert daran nichts. In einer Gemeinschaft von 80 Millionen Menschen kann nicht jeder alles bekommen, was er will. Man muss darüber ständig politisch verhandeln.

Also wie bei der MP-Wahl in Thüringen?:)

Schwabenpower
21.02.2020, 00:07
Also wie bei der MP-Wahl in Thüringen?:)
Oder Wahl des Alterspräsidenten
https://www.zeit.de/politik/deutschland/2017-04/bundestag-alterspraesident-regelung-abstimmung-afd-dienstzeit

Filofax
21.02.2020, 00:10
Ich sehe nicht, dass auch nur ein kleines Grüppchen Rechter auf die Straßen geht, um dagegen zu protestieren und schon gar nicht, dass die Polizei Wasserwerfer einsetzen muss, um wieder Herr der Straße zu werden. Das was ich aber massenweise lese, sind die ewigen Zustandsberichte von Schreibtischtätern, die sich mal wieder „anonym“ im Internet über diese bösen Zustände beschweren. Wann werdet ihr endlich begreifen, dass nur Taten etwas verändern und die Bevölkerung wachrütteln und nicht die ewigen Jammereien.

Dieses Dilemma ist nur schwer lösbar.

Böse böse Rechtsextremismus - Wutbürger gehen fleißig Arbeiten und füllen den Steuersäckel...

Linke Taugenichtse pardon "Demokratiebewerber" sind Dauerstudenten, NGO - Funktionäre und haben Zeit ohne Ende...

Der böse Wutbürgr riskiert sofort seine bürgerliche Existenz, Hausbesetzer wie Claudia Roth oder Jürgen Trittin hatten reiche Papas, welche die Kinderlein aus allen rausgeboxt hätten, wäre der Staat gegen sie vorgegangen.

Die Ursachen für das was wir jetzt erleben liegen zum Teil Jahrzehnte zurück.
Ich denke auch, dass sich das grüne Terror - Regime noch locker 20 Jahre halten wird, selbet wenn es zu einem grossern Weltwirtschaftskrise kommen sollte.
Denn dann fangen sie an die Substanz zu versilbern, plündern dieses Land aus bis zum letzen Backstein, am Ende wird das Land schlimmer ausschauen als Dresden nach Bomber Harris...

Ich bin immer wieder entsetzt darüber, wie dumm die Wähler sind in Deutschland.
Wenn ich Grünen - Wählern erkläre: Hey, Du wählst da eine Partei die fordert "Deutschland verrecke!", willst Du das auch??? - dann machen die die Ohern zu und wollen das nicht hören...

Skorpion968
21.02.2020, 05:32
Also wie bei der MP-Wahl in Thüringen?:)

Eben nicht wie bei der MP-Wahl in Thüringen. Denn bei der ursprünglichen Wahl, also bei der Wahl wo die Wähler abgestimmt haben, hat die Linke mit Ramelow die meisten Stimmen bekommen. Also war es auch der Wählerwille, dass Ramelow Ministerpräsident bleibt. Dieser Wählerwille wurde bei der anschließenden MP-Wahl dreist ignoriert.

romeo1
21.02.2020, 05:58
Eben nicht wie bei der MP-Wahl in Thüringen. Denn bei der ursprünglichen Wahl, also bei der Wahl wo die Wähler abgestimmt haben, hat die Linke mit Ramelow die meisten Stimmen bekommen. Also war es auch der Wählerwille, dass Ramelow Ministerpräsident bleibt. Dieser Wählerwille wurde bei der anschließenden MP-Wahl dreist ignoriert.

Falsch. Der Linksblock hatte soviele Stimmen verloren, daß es nicht mehr für eine Mehrheit reichte, so daß neue Konstellationen notwendig wurden. Der FDP-Mann wurde daraufhin demiokratisch gewählt, was dem Kanzlettenmiststück und deren Arschkriechern nicht paßte, weshalb der neue MP derartig und mit Hilfe Deiner Schlägerfreunde von der Antifa zum Rücktritt gezwungen wurde. So sieht linke Demokratie aus.

John Donne
21.02.2020, 06:20
Eben nicht wie bei der MP-Wahl in Thüringen. Denn bei der ursprünglichen Wahl, also bei der Wahl wo die Wähler abgestimmt haben, hat die Linke mit Ramelow die meisten Stimmen bekommen. Also war es auch der Wählerwille, dass Ramelow Ministerpräsident bleibt. Dieser Wählerwille wurde bei der anschließenden MP-Wahl dreist ignoriert.

Aha. Demnach hätte also nach der Bundestagswahl 1969, 1976 und 1980 die Union den Bundeskanzler stellen müssen, hat sie doch jedesmal die meisten Stimmen erhalten. Insbesondere 1969 hätte also die Union, die ja vorher regierte, weiter den Bundeskanzler stellen müssen.

antiseptisch
21.02.2020, 07:03
Jeder, der eine Person oder eine ganze Gruppe beleidigen oder bedrohen will, SOLLTE sich das auch drei Mal überlegen. Das ist der Sinn der Sache.

Deine Befürchtung, dass deswegen die große Löschorgie stattfindet, teile ich nicht. Wer sich in seinen Aussagen an die Regeln des Anstands hält, den er hoffentlich mal gelernt hat, wird auch nicht von einer Löschung oder Sperrung betroffen sein.
Du hast doch überhaupt keine Ahnung. Vorgestern hieß es ganz unverblümt bei hr-info, dass in Zukunft simples, sachliches Kritisieren von Politikern als Hetze aufgefasst wird. Selbst Satire wird dann schon zum Drahtseilakt.

Übrigens ist es nicht verboten, unanständig zu sein, oder etwas zu denken, was nicht dem Mainstream entspricht. Was muss eigentlich noch passieren, bis du mal wach wirst?

antiseptisch
21.02.2020, 07:16
Der Bürger, der sich gegen seinen Staat stellen muss. Und zwar als erster Schritt hin zur Tat.
Das ist ein Aufruf zur Tat, zur Rebellion gegen den Staat. Das ist, wenn man es eng auslegt, Volksverhetzung.

Solange du nicht kapierst, dass ein gerade herrschender Staat kein Selbstzweck ist und das Volk mehr wert ist als ein x-beliebiges Regime, hat es keinen Sinn, mit dir zu diskutieren.

Filofax
21.02.2020, 09:28
Eben nicht wie bei der MP-Wahl in Thüringen. Denn bei der ursprünglichen Wahl, also bei der Wahl wo die Wähler abgestimmt haben, hat die Linke mit Ramelow die meisten Stimmen bekommen. Also war es auch der Wählerwille, dass Ramelow Ministerpräsident bleibt. Dieser Wählerwille wurde bei der anschließenden MP-Wahl dreist ignoriert.

Red keinen Müll-

Ramelow hat nicht deswegen die meisten Stimmen bekommen, weil er so fürchterlich beliebt war, sondern weil er der "Führer" des Blockparteienkartells gegen die AfD ist in Thüringen.

In Sachsen Anhalt hat deswegen die CDU ziemlich gut abgeschnitten und wurde mit Abstand stärkste Partei, in Brandenburg hat diese Meinungsführerschaft die SPD übernommen, hinter der sich dann die "Anti AfD Wählerschaft", die "guten Demokraten" sammeln.

Bodo Ramelow ist nicht der bürgerliche Held wie die Medien ihn herbeischreiben.
Er ist ein Vollidiot und eine Peinlichkeit, nur wenn diese Peinlichkeiten nicht in die Massenmedien gelangen bekommen sie eben nur wenige Leute mit.

Ich denke da an seine hündische Gesten am Erfurter Hauptbahnhof, an seine peinlichen Hundetweets, an seine wütendes Gezeter und sein rumpelstielzchenartiges Auftreten nach seiner Abwahl...

Aber das schadet ihm alles nicht weil er hochgeschrieben wird von einer links kriminellen Presse...

Bodo Ramelow hat seine kommunistische Mehrheit bei der letzen Wahl an CDU - FDP - AfD verloren, dass nun ein paar SPD Wähler zu den Mauermördern aus taktischen Grünen übergelaufen sind spielt keine Rolle...

Bodo Ramelow war in Wahrheit der große Verlierer der letzten Wahl.
Nur durch die elendige Feigheit von CDU und FDP, sich nicht einmal von der AfD tolerieren zu lassen, einer Partei die in etwas das Parteiprogramm der CDU von 2005 vertritt (mir persönlich auch noch viel zu links) ist der rote Gewerkschafter Ramelow, der noch nie in seinem Leben ehrlich gearbeitet hat, im Geschäft...

FranzKonz
21.02.2020, 09:38
Er spricht da von "wilden Horden" und von "kreischenden, verhetzten, von induziertem Irresein gekennzeichten jugendlichen Wirrköpfen". Das mag sich für dich nach gewählter Sprache anhören, ist aber nichts anderes als eine Beleidigung gegen eine ganze Gruppe von Leuten.

Das ist aber nun mal das, was Otto Normalverbraucher bei den Demos eben dieser ganzen Gruppe von Leuten sieht.


Und hier gehts gleich gegen den ganzen Staat:



Der Bürger, der sich gegen seinen Staat stellen muss. Und zwar als erster Schritt hin zur Tat.
Das ist ein Aufruf zur Tat, zur Rebellion gegen den Staat. Das ist, wenn man es eng auslegt, Volksverhetzung.

Deine Fehliterpretation zeigt, dass Du einer dieser "verhetzten, von induziertem Irresein gekennzeichten Wirrköpfen" bist.

Das ist natürlich kein Aufruf, sondern die Beschreibung von Gemütszuständen. Und Volksverhetzung ist ganz etwas anderes.


Höcke hat ein gewisses rhetorisches Talent. Das kann man ihm nicht absprechen. Er verkleidet seine Botschaften in sehr verschachtelten Sätzen. Das ändert aber nichts daran, dass es Hetzbotschaften sind.

Der Nachweis dieser Behauptung ist Dir gründlich misslungen. Womit Dein Beitrag zur Hetzbotschaft wurde.

nurmalso2.0
21.02.2020, 09:51
Er spricht da von "wilden Horden" und von "kreischenden, verhetzten, von induziertem Irresein gekennzeichten jugendlichen Wirrköpfen". Das mag sich für dich nach gewählter Sprache anhören, ist aber nichts anderes als eine Beleidigung gegen eine ganze Gruppe von Leuten.

Und hier gehts gleich gegen den ganzen Staat:



Der Bürger, der sich gegen seinen Staat stellen muss. Und zwar als erster Schritt hin zur Tat.
Das ist ein Aufruf zur Tat, zur Rebellion gegen den Staat. Das ist, wenn man es eng auslegt, Volksverhetzung.

Höcke hat ein gewisses rhetorisches Talent. Das kann man ihm nicht absprechen. Er verkleidet seine Botschaften in sehr verschachtelten Sätzen. Das ändert aber nichts daran, dass es Hetzbotschaften sind.

Steinmeier&Co setzen aktuell eine Hetzbotschaft nach der anderen ab, stört dich das?

https://image.stern.de/9149898/16x9-512-288/3bce3ad13abd8496b4af0273493fabb8/KT/20--steinmeier-legt-kranz-in-hanau-nieder---f35779c87adbc9f4.jpg
https://www.rnd.de/resizer/Rnbr3ARNk0frj7mFTI0Dp-zpk3E=/1443x811/filters:format(webp)/arc-anglerfish-eu-central-1-prod-madsack.s3.amazonaws.com/public/YQLIE4U5SJGLLF32FBEFGOUORM.jpg

https://img.zeit.de/politik/deutschland/2020-02/lars-klingbeil-spd-haunau-afd-verfassungsschutz-2/wide

Rhino
21.02.2020, 11:25
"Rechtsstaatlicher Dammbruch"
"Regierung beschließt totale Überwachung"


https://www.youtube.com/watch?v=tmTQF_CFgXc

Auf Verdacht müssen Internetmedien aus eigener Initiative alle Daten an die Behörden schicken (Pflicht zur Denunziation).
"Hass" - früher ein Gefühl - heute ein Verbrechen.
Eine "Verdachtsdatenbank" wird eingerichtet.

Da kam Hanau ja wie gerufen....

Diskussion beim Muslim-Markt:
http://www.muslim-markt-forum.de/t1859f2-War-das-Massaker-von-Hanau-eine-Geheimdienstoperation.html

Skorpion968
21.02.2020, 20:47
Steinmeier&Co setzen aktuell eine Hetzbotschaft nach der anderen ab, stört dich das?

https://image.stern.de/9149898/16x9-512-288/3bce3ad13abd8496b4af0273493fabb8/KT/20--steinmeier-legt-kranz-in-hanau-nieder---f35779c87adbc9f4.jpg
https://www.rnd.de/resizer/Rnbr3ARNk0frj7mFTI0Dp-zpk3E=/1443x811/filters:format(webp)/arc-anglerfish-eu-central-1-prod-madsack.s3.amazonaws.com/public/YQLIE4U5SJGLLF32FBEFGOUORM.jpg

https://img.zeit.de/politik/deutschland/2020-02/lars-klingbeil-spd-haunau-afd-verfassungsschutz-2/wide

Was soll daran eine Hetzbotschaft sein, wenn jemand um Ermordete trauert?

Skorpion968
21.02.2020, 20:54
Das ist aber nun mal das, was Otto Normalverbraucher bei den Demos eben dieser ganzen Gruppe von Leuten sieht.

Nein, das ist eben NICHT das, was Otto Normalverbraucher bei den Demos dieser Gruppe sieht. Das ist das, was Rechtsaußendeppen darin sehen. Die große Mehrheit geht ja auch nicht zu Pediga, sondern beispielsweise zu Unteilbar.

Weil das Rechtsaußendeppen natürlich nicht passt, dass die große Mehrheit gegen sie ist, wird die Wahrheit mal wieder umgedichtet. Man deutet sich selbst und seine kleine Minderheitsgruppe zu Otto Normalverbraucher und zu "Wir sind das Volk", was angesichts der wahren Mehrheitsverhältnisse strunzendumm und lächerlich ist.


Deine Fehliterpretation zeigt, dass Du einer dieser "verhetzten, von induziertem Irresein gekennzeichten Wirrköpfen" bist.

Das ist natürlich kein Aufruf, sondern die Beschreibung von Gemütszuständen. Und Volksverhetzung ist ganz etwas anderes.



Der Nachweis dieser Behauptung ist Dir gründlich misslungen. Womit Dein Beitrag zur Hetzbotschaft wurde.

Ach Franz, du wirst senil.

Esreicht!
22.02.2020, 12:19
Er spricht da von "wilden Horden" und von "kreischenden, verhetzten, von induziertem Irresein gekennzeichten jugendlichen Wirrköpfen". Das mag sich für dich nach gewählter Sprache anhören, ist aber nichts anderes als eine Beleidigung gegen eine ganze Gruppe von Leuten.

Und hier gehts gleich gegen den ganzen Staat:



Der Bürger, der sich gegen seinen Staat stellen muss. Und zwar als erster Schritt hin zur Tat.
Das ist ein Aufruf zur Tat, zur Rebellion gegen den Staat. Das ist, wenn man es eng auslegt, Volksverhetzung.

Höcke hat ein gewisses rhetorisches Talent. Das kann man ihm nicht absprechen. Er verkleidet seine Botschaften in sehr verschachtelten Sätzen. Das ändert aber nichts daran, dass es Hetzbotschaften sind.

Augstein ruft zur Tat auf und wird umgesetzt:



Youtube löscht “Broders Spiegel” als Hassrede
Gestern hat YouTube die letzte Ausgabe von „Broders Spiegel“ wegen angeblicher Hassrede gesperrt und die Löschung angekündigt. Einige Tage lang ist das Stück unbeanstandet gelaufen, doch dann hat vielleicht jemand gelesen, was Jakob Augstein feststellte:

„Die Wegbereiter der Gewalt haben Namen und Adresse: Sarrazin, Broder, Tichy, und andere, die die Verrohung des Diskurses vorangetrieben haben. Zuerst kommen die Worte, dann die Taten.

Auch das Sperren und das Löschen, beziehungsweise deren Herbeiführung, sind Taten. Und die sind sehr leicht zu vollbringen. Eine Denunziation als Hassrede reicht. Sie können sich das bei YouTube als Hassrede gesperrte Video hier auf Dailymotion anschauen,haben es dort zu Dokumentationszwecken hochgeladen. Schauen sie selbst, was an diesem Kommentar Hassrede sein soll

https://www.achgut.com/artikel/youtube_loescht_broders_spiegel_als_hassrede





Aus Deiner Sicht eine "Hassrede", die dann künftig strafbar sein wird? Aus meiner Sicht Totalitärstaatsmethoden, auch wenn die Deliquenten nicht im Gulag landen!

kd

Finch
22.02.2020, 12:23
Steinmeier&Co setzen aktuell eine Hetzbotschaft nach der anderen ab, stört dich das?

https://image.stern.de/9149898/16x9-512-288/3bce3ad13abd8496b4af0273493fabb8/KT/20--steinmeier-legt-kranz-in-hanau-nieder---f35779c87adbc9f4.jpg
https://www.rnd.de/resizer/Rnbr3ARNk0frj7mFTI0Dp-zpk3E=/1443x811/filters:format(webp)/arc-anglerfish-eu-central-1-prod-madsack.s3.amazonaws.com/public/YQLIE4U5SJGLLF32FBEFGOUORM.jpg

https://img.zeit.de/politik/deutschland/2020-02/lars-klingbeil-spd-haunau-afd-verfassungsschutz-2/wide

Finde diese Show jedes Mal auf's neue skurril. In einem ist die deutsche Politik wirklich Weltmeister: Symbole der "Haltung" zu produzieren. Vermutlich gibt es ihnen das gute Gefühl, irgendetwas getan zu haben.

Politikqualle
22.02.2020, 12:24
Höcke hat ein gewisses rhetorisches Talent. Das kann man ihm nicht absprechen. Er verkleidet seine Botschaften in sehr verschachtelten Sätzen. Das ändert aber nichts daran, dass es Hetzbotschaften sind.

… Quatsch nicht so ein dummes Zeug hier mit du CDU Mitglied aus Münster , Höcke bringt Botschaften und zwar richtige Botschaften , worüber man mal sehr genau nachdenken sollte .. bring doch mal Beispiele für deine sogenannten Hetzbotschaften .. kannst du nicht !! nur dummes Blablabla von dir …

Finch
22.02.2020, 12:27
Was soll daran eine Hetzbotschaft sein, wenn jemand um Ermordete trauert?

Auch wenn mir diese inzwischen standardmäßig abgespulte Betroffenheit nicht wirklich zusagt (sie kaschiert meiner Ansicht nach, dass in Wirklichkeit wenig (vor allem im Vorfeld) gegen solche Massenmorde unternommen wird), finde ich es echt beachtlich, welchen Scheiß sich hier manche zusammenspinnen. Die Idee, eine solche Zusammenkunft als Hetze zu bezeichnen ist so ziemlich das dümmste, was ich ich hier seit langem gelesen habe.

Finch
22.02.2020, 12:28
Steinmeier&Co setzen aktuell eine Hetzbotschaft nach der anderen ab, stört dich das?

https://image.stern.de/9149898/16x9-512-288/3bce3ad13abd8496b4af0273493fabb8/KT/20--steinmeier-legt-kranz-in-hanau-nieder---f35779c87adbc9f4.jpg
https://www.rnd.de/resizer/Rnbr3ARNk0frj7mFTI0Dp-zpk3E=/1443x811/filters:format(webp)/arc-anglerfish-eu-central-1-prod-madsack.s3.amazonaws.com/public/YQLIE4U5SJGLLF32FBEFGOUORM.jpg

https://img.zeit.de/politik/deutschland/2020-02/lars-klingbeil-spd-haunau-afd-verfassungsschutz-2/wide

Ich denke, Du hast den Begriff der Hetze noch nicht recht durchdrungen. Ehrlich.

latrop
22.02.2020, 12:31
Für das Beleidigen von Politikern in Internet soll es schon Haftstrafen geben können!
Wo sollen denn all die Gefangenen hin? Die Gefängnisse sind doch schon voll.

Dann bauen die noch schnell ein paar neue.

Bei uns wird jetzt auch eine forensische Haftanstalt gebaut.:D

latrop
22.02.2020, 12:34
Eben nicht wie bei der MP-Wahl in Thüringen. Denn bei der ursprünglichen Wahl, also bei der Wahl wo die Wähler abgestimmt haben, hat die Linke mit Ramelow die meisten Stimmen bekommen. Also war es auch der Wählerwille, dass Ramelow Ministerpräsident bleibt. Dieser Wählerwille wurde bei der anschließenden MP-Wahl dreist ignoriert.

Woher hast du denn mal wieder deine Weisheit ?

FranzKonz
22.02.2020, 13:19
Nein, das ist eben NICHT das, was Otto Normalverbraucher bei den Demos dieser Gruppe sieht. Das ist das, was Rechtsaußendeppen darin sehen. Die große Mehrheit geht ja auch nicht zu Pediga, sondern beispielsweise zu Unteilbar.

Die große Mehrheit lungert auf dem Sofa rum, und schaut sich im Fernsehen an, wie rote Horden Baumaschinen abfackeln oder den Ordnungskräften Straßenschlachten liefern.


Weil das Rechtsaußendeppen natürlich nicht passt, dass die große Mehrheit gegen sie ist, wird die Wahrheit mal wieder umgedichtet. Man deutet sich selbst und seine kleine Minderheitsgruppe zu Otto Normalverbraucher und zu "Wir sind das Volk", was angesichts der wahren Mehrheitsverhältnisse strunzendumm und lächerlich ist.

Die große Mehrheit lungert auf dem Sofa rum und traut sich nichts. Strunzendumm und lächerlich sind rote Socken, die sich in der Mehrheit wähnen, weil sie am lautesten plärren.


Ach Franz, du wirst senil.

Nein.

FranzKonz
22.02.2020, 13:22
Eben nicht wie bei der MP-Wahl in Thüringen. Denn bei der ursprünglichen Wahl, also bei der Wahl wo die Wähler abgestimmt haben, hat die Linke mit Ramelow die meisten Stimmen bekommen. Also war es auch der Wählerwille, dass Ramelow Ministerpräsident bleibt. Dieser Wählerwille wurde bei der anschließenden MP-Wahl dreist ignoriert.

Ein Drittel der Stimmen mag zwar der größte Block sein, aber es ist noch lange nicht die Mehrheit. Tatsächlich hat die Mehrheit der Wähler für Parteien gestimmt, die angetreten sind, Ramelow abzulösen. Also ist es Wählerwille, das Ramelow abgelöst wird.

Schwabenpower
22.02.2020, 13:24
Ein Drittel der Stimmen mag zwar der größte Block sein, aber es ist noch lange nicht die Mehrheit. Tatsächlich hat die Mehrheit der Wähler für Parteien gestimmt, die angetreten sind, Ramelow abzulösen. Also ist es Wählerwille, das Ramelow abgelöst wird.
Das schrieb ich fast genau so.
Wirst Du jetzt Nazi oder ich jetzt Sozi? :schreck:

FranzKonz
22.02.2020, 14:31
Das schrieb ich fast genau so.
Wirst Du jetzt Nazi oder ich jetzt Sozi? :schreck:

Ach nein, das ist ein unpolitisches Ergebnis. So eins, wie's auch die Wagenknecht gelegentlich produziert. Auf sowas kommt man, wenn man der Mathematik den Vorrang vor der Ideologie gibt, wenn man Kraftwerksleistungen in Giga-Watt, nicht in Giga-Byte misst, und wenn man genug physikalisches Verständnis hat, um gar nicht erst zu versuchen, Strom im Netz zu speichern.

Esreicht!
22.02.2020, 15:14
Steinmeier&Co setzen aktuell eine Hetzbotschaft nach der anderen ab, stört dich das?

https://image.stern.de/9149898/16x9-512-288/3bce3ad13abd8496b4af0273493fabb8/KT/20--steinmeier-legt-kranz-in-hanau-nieder---f35779c87adbc9f4.jpg
https://www.rnd.de/resizer/Rnbr3ARNk0frj7mFTI0Dp-zpk3E=/1443x811/filters:format(webp)/arc-anglerfish-eu-central-1-prod-madsack.s3.amazonaws.com/public/YQLIE4U5SJGLLF32FBEFGOUORM.jpg

https://img.zeit.de/politik/deutschland/2020-02/lars-klingbeil-spd-haunau-afd-verfassungsschutz-2/wide

Eine Haßbotschaft kann ich da nicht erkennen. Auffallend ist lediglich, daß der Pole Ziemiak seiner Herrin Ex-IM Erika mit polnischer Herkunft namens Kazmierczak die Raute nacheifert!?

kd

Schwabenpower
22.02.2020, 17:25
Ach nein, das ist ein unpolitisches Ergebnis. So eins, wie's auch die Wagenknecht gelegentlich produziert. Auf sowas kommt man, wenn man der Mathematik den Vorrang vor der Ideologie gibt, wenn man Kraftwerksleistungen in Giga-Watt, nicht in Giga-Byte misst, und wenn man genug physikalisches Verständnis hat, um gar nicht erst zu versuchen, Strom im Netz zu speichern.
Dafür haben wir ja auch nicht genug Kobolde. Die müssen wir erst aus dem Zauberwald importieren

marion
22.02.2020, 17:37
Was soll daran eine Hetzbotschaft sein, wenn jemand um Ermordete trauert?

nachdem Breitscheidplatz hätte ich das auch erwartet, alles scheusliche Doppelmoral dieser Gestalten


Die multikulturelle Gesellschaft ist hart, schnell, grausam und wenig solidarisch, sie ist von beträchtlichen sozialen Ungleichgewichten geprägt und kennt Wanderungsgewinner ebenso wie Modernisierungsverlierer; sie hat die Tendenz, in eine Vielfalt von Gruppen und Gemeinschaften auseinanderzustreben und ihren Zusammenhalt sowie die Verbindlichkeit ihrer Werte einzubüßen. " - Daniel Cohn-Bendit und Thomas Schmid: Wenn der Westen unwiderstehlich wird. DIE ZEIT, 22. November 1991 (http://www.zeit.de/1991/48/wenn-der-westen-unwiderstehlich-wird/komplettansicht)

Merkelraute
22.02.2020, 18:22
Eben nicht wie bei der MP-Wahl in Thüringen. Denn bei der ursprünglichen Wahl, also bei der Wahl wo die Wähler abgestimmt haben, hat die Linke mit Ramelow die meisten Stimmen bekommen. Also war es auch der Wählerwille, dass Ramelow Ministerpräsident bleibt. Dieser Wählerwille wurde bei der anschließenden MP-Wahl dreist ignoriert.

Der Wählerwille war Kemmermann. Er hat die meisten Stimmen erhalten.

Schwabenpower
22.02.2020, 18:32
Der Wählerwille war Kemmermann. Er hat die meisten Stimmen erhalten.
So einfach ist das. Wie Franz schon erwähnte, ist die Mehrheit eindeutig gegen Rammeldoof.

Rhino
22.02.2020, 19:08
So einfach ist das. Wie Franz schon erwähnte, ist die Mehrheit eindeutig gegen Rammeldoof.
Dazu und zu Strang passt:

https://www.youtube.com/watch?v=3cjUVjXPfi0
Ramelow Ministerpräsident ab März durch Absprache mit CDU | Internet für Bürger sperren wegen AfD?
Die große Mehrheit lungert auf dem Sofa rum und traut sich nichts. Strunzendumm und lächerlich sind rote Socken, die sich in der Mehrheit wähnen, weil sie am lautesten plärren.
...

Die glauben sich da auch vermutlich noch selbst. Skorpi scheint das ja zu tun.

Sven71
23.02.2020, 16:08
Was muss eigentlich noch passieren, bis du mal wach wirst?

Gar nix. Er gehört zu den Tätern. Er findet gut, was gerade geschieht.

Hinterfrager
23.02.2020, 18:43
Ich sehe nicht, dass auch nur ein kleines Grüppchen Rechter auf die Straßen geht, um dagegen zu protestieren und schon gar nicht, dass die Polizei Wasserwerfer einsetzen muss, um wieder Herr der Straße zu werden. Das was ich aber massenweise lese, sind die ewigen Zustandsberichte von Schreibtischtätern, die sich mal wieder „anonym“ im Internet über diese bösen Zustände beschweren. Wann werdet ihr endlich begreifen, dass nur Taten etwas verändern und die Bevölkerung wachrütteln und nicht die ewigen Jammereien.

Wenn ich dies recht verstehe " aktiver " Wiederstand !?

Zirrus
23.02.2020, 18:47
Wenn ich dies recht verstehe " aktiver " Wiederstand !?

Ja, überall wo du Widerstand leisten kannst, leiste ihn und tue und was du verantworten kannst.

Hinterfrager
23.02.2020, 18:49
Der Oskar hat doch nur nachgeplappert was ihm die Sarah eingeblasen hat... stalinistisches Flintenweib.

Sarah wird ihm laufend einen Blasen .
Ernährungsfage.

Hinterfrager
23.02.2020, 18:51
Für 99% der BRDeppen leider schon...

Du meinst den deutschen Michel dem es immernoch zu gut geht !?

navy
08.04.2020, 16:34
Die Gesetze mti den Ausgangs Sperren, sind illegal

http://beatebahner.de/lib.medien/Erklaerung%20Beate%20Bahner%207.4.2020.pdf