PDA

Vollständige Version anzeigen : Ahmadinedschad verbietet Wörter: ,,Pizza", ,,Chat",...



Kenshin-Himura
30.07.2006, 01:30
29.07.2006

http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/0,1518,429178,00.html


(...) Ahmadinedschad will die persische Sprache von westlichen Wörtern befreien. (...) Anstelle von Pizza soll in der islamischen Republik nur noch von "elastischer Laib" gesprochen werden. Statt "Chat" soll die "kurze Unterhaltung" in den Berichten Einzug halten (...) .

Da Vollzitate nicht erlaubt ist, müsst ihr den Rest auf der ,,Spiegel"-Seite lesen. Keine Zeit, ist auch ein recht kurzer, knapper Artikel - ist doch genau das richtige für euch faule Säcke. :cool:

__________________________________________________ __

Das hat bei totalitären Regimes durchaus Tradition. Schon in der DDR durfte man ja im Theater nicht Worte sagen, die mit Symbolen des westlichen Wohlstands zusammenhängen. Ein Armutszeugnis für solche Staaten. Auch beim Führer durfte man am Schluss ja nicht mehr Formulierungen wie ,,nach dem Krieg" oder ,,Kapitulation" verwenden. Wenn die Sprache schweigt, sprechen die Waffen... Schon der durch Suizid gestorbene ungarische Schriftsteller Sandor Marai sagte einst: ,,Ich habe keine Waffe wider die Zeit und die Welt, nur meine Schrift." :]

Odin
30.07.2006, 03:15
Sehr ordentlich.
Die Überfremdung wird stets über Sprache und Unkultur in die frye Welt getragen. Wehret den Anfängen.
Der Schoß ist fruchtbar noch, aus dem das Unglück kroch.

shigymigy
30.07.2006, 12:38
29.07.2006 Das hat bei totalitären Regimes durchaus Tradition. Schon in der DDR durfte man ja im Theater nicht Worte sagen, die mit Symbolen des westlichen Wohlstands zusammenhängen. Ein Armutszeugnis für solche Staaten. Auch beim Führer durfte man am Schluss ja nicht mehr Formulierungen wie ,,nach dem Krieg" oder ,,Kapitulation" verwenden. Wenn die Sprache schweigt, sprechen die Waffen... Schon der durch Suizid gestorbene ungarische Schriftsteller Sandor Marai sagte einst: ,,Ich habe keine Waffe wider die Zeit und die Welt, nur meine Schrift." :]

haben wir uns auch mal in einer geselligen runde gedanken gemacht deutsche worte zu finden -- beim handy hatten wir das erste problem.

Mauser98K
30.07.2006, 12:42
Gut der Mann!

Auch in Deutschland brauchen wir ein Gesetz zum Schutz der deutschen Sprache.

shigymigy
30.07.2006, 12:58
Gut der Mann!

Auch in Deutschland brauchen wir ein Gesetz zum Schutz der deutschen Sprache.

würde aber so machen unternehmensberater in bedrängnis bringen:

key-concept = ?
best-practice-flow =
suboptimal

oder die 35.000 euro studie des umweltministerium düsseldorf (2004) :

waldpädagogik unter gender-aspekte in deutsch = ??

oder:

profit linked perpetual = ??? tip es geht um wohnungsbauvermögen


oder noch einfacher -- den koalitionsvertrag der cdu-spd -- gespikt mit solchen begriffen.

Mauser98K
30.07.2006, 13:21
würde aber so machen unternehmensberater in bedrängnis bringen:

key-concept = ?
best-practice-flow =
suboptimal

oder die 35.000 euro studie des umweltministerium düsseldorf (2004) :

waldpädagogik unter gender-aspekte in deutsch = ??

oder:

profit linked perpetual = ??? tip es geht um wohnungsbauvermögen


oder noch einfacher -- den koalitionsvertrag der cdu-spd -- gespikt mit solchen begriffen.

Oder die Stdie über Gender-Foresting.

Es wurde untersucht, welche unterschiedlichen Emotionen Männer und Frauen haben, wenn sie in den Wald gehen.

In China würden die Verantwortlichen Politiker, die diese Studie in Auftrag gegeben haben, öffentlich hingerichtet.

Stechlin
30.07.2006, 13:24
29.07.2006

http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/0,1518,429178,00.html



Da Vollzitate nicht erlaubt ist, müsst ihr den Rest auf der ,,Spiegel"-Seite lesen. Keine Zeit, ist auch ein recht kurzer, knapper Artikel - ist doch genau das richtige für euch faule Säcke. :cool:

__________________________________________________ __

Das hat bei totalitären Regimes durchaus Tradition. Schon in der DDR durfte man ja im Theater nicht Worte sagen, die mit Symbolen des westlichen Wohlstands zusammenhängen. Ein Armutszeugnis für solche Staaten. Auch beim Führer durfte man am Schluss ja nicht mehr Formulierungen wie ,,nach dem Krieg" oder ,,Kapitulation" verwenden. Wenn die Sprache schweigt, sprechen die Waffen... Schon der durch Suizid gestorbene ungarische Schriftsteller Sandor Marai sagte einst: ,,Ich habe keine Waffe wider die Zeit und die Welt, nur meine Schrift." :]

Na, Kenshin, haben wir mit unserer Überschrift mal wieder über das Ziel hinausgeschossen? Wenn Du mir mal die Textzeile des SPIEGEL-Artikels zeigen könntest, in der steht, daß der iranische Präsident irgendein Wort verboten hätte, wäre ich Dir sehr dankbar. Ich bitte wirklich die anderen User, den Artikel anzuklicken. Von Verbot steht da nicht ein Wort. Aber mit dem Lesen und Verstehen eines Textes ist so eine Sache, nicht wahr Kenshin? Ich kann jetzt auch nachvollziehen, warum Dir Goethe und Schiller nicht zusagen: Du bist schlicht und ergreifend zu beschränkt, sie zu verstehen.

Aber Deine Art, hier Dinge zu posten, unterstreicht mal wieder eindrucksvoll, wie man Nachrichten "macht". Da kommt es überhaupt nicht mehr auf den Kern der Sache an, ja schlimmer noch, man zeigt mit dem Finger auf andere und merkt dabei gar nicht, daß man dabei immer mit drei Fingern auf sich selbst zeigt: Wie war das doch noch gleich 2003, als das "alte Europa" mit Frankreich an der Spitze sich der "Koalition der Willigen" verweigerte? Schwuppdiwupp wurden in Old Yankeeland aus Frenche Frise Freedom Frise. Und daß es in Frankreich und Polen, die Du und deinesgleichen ja immer als Musterbeispiele westlicher Demokratie preisen, sogar gesetzlich verboten ist, fremdsprachliche Vokabeln und Bezeichnungen in offiziellen Dokumenten, Schulbüchern ect. zu verwenden, ignorieren wir einfach mal. WIR, der Westen, dürfen das; tut es so ein "Schurkenstaat", wie der Iran, ist wieder mal die abendländische Demokratie in höchster Gefahr. Mr. Rummsfeld, übernehmen sie!
Ja, wie totalitär sind wir denn? Nein, welch absurder Gedanke; wir sind doch eine liberale westliche Demokratie! Bei uns ist das alles ganz anders.

PS: Verrätst Du mir noch die in der DDR verbotenen Worte des westlichen Wohlstandes, welche man in einem Theater nicht sagen durfte?

Lucky punch
30.07.2006, 13:26
Da soll nochmal einer was gegen diesen Mann sagen! :top:

SAMURAI
30.07.2006, 14:07
Der Depp wird schon ein Wort in Farsi finden.

Fladen + Schwafeln

Anti-Zionist
30.07.2006, 14:15
Na, Kenshin, haben wir mit unserer Überschrift mal wieder über das Ziel hinausgeschossen? Wenn Du mir mal die Textzeile des SPIEGEL-Artikels zeigen könntest, in der steht, daß der iranische Präsident irgendein Wort verboten hätte, wäre ich Dir sehr dankbar. Ich bitte wirklich die anderen User, den Artikel anzuklicken. Von Verbot steht da nicht ein Wort. Aber mit dem Lesen und Verstehen eines Textes ist so eine Sache, nicht wahr Kenshin? Ich kann jetzt auch nachvollziehen, warum Dir Goethe und Schiller nicht zusagen: Du bist schlicht und ergreifend zu beschränkt, sie zu verstehen.
Nur, weil in dem Artikel nicht wortwörtlich von einem Verbot die Rede ist, handelt es sich noch lange nicht um eine Empfehlung von Ahmadinedschad. Nein, er hat angeordnet, auf Fremdwörter zu verzichten. Die Aussage


Von nun müssen Schulen und Medien die Begriffe auf persisch umschreiben.
würde ich auch nicht als freiwilligen Akt bezeichnen.

Kenshin-Himura
30.07.2006, 15:29
Anti-Islamist hat Alles gesagt. Die Ausrede von NITUP ist ja wohl etwas lächerlich, tja irgendwie findet man halt immer eine Ausrede was ? :]

Abseits
30.07.2006, 15:34
Das hat bei totalitären Regimes durchaus Tradition.

Ja, zb in der BRD. Hier werden auch Kleidungsstücke verboten auf denen bestimmte Wörter stehen, oder sogar ZAHLEN.
Und nicht nur das, ganze Sätze werden hier verboten, die Menschen welche sie bringen, verfolgt und jahrelang eingesperrt!!!

Von Büchern die verboten werden, ganz zu schweigen.... BRD ;( X(

Mauser98K
30.07.2006, 15:40
Tonträger nicht vergessen!

Misteredd
30.07.2006, 15:53
Dieser Versuch ist hinterwäldlerisch und wird wie die Eindeutschung von Motor ins pure Deutsche ebenfalls scheitern.

Wie war der Versuch noch einmal?

Motor = Triebtopf??

Was ist dann ein Motorzylinder??

Das zeigt nur wieder einmal die Rückwärtsgewandheit dieses Präsidenten.

Mauser98K
30.07.2006, 15:55
Dieser Versuch ist hinterwäldlerisch und wird wie die Eindeutschung von Motor ins pure Deutsche ebenfalls scheitern.

Wie war der Versuch noch einmal?

Motor = Triebtopf??

Was ist dann ein Motorzylinder??

Das zeigt nur wieder einmal die Rückwärtsgewandheit dieses Präsidenten.

Motor müßte mit "Beweger" übersetzt werden.

malnachdenken
30.07.2006, 16:45
Ja, zb in der BRD. Hier werden auch Kleidungsstücke verboten auf denen bestimmte Wörter stehen, oder sogar ZAHLEN.
Und nicht nur das, ganze Sätze werden hier verboten, die Menschen welche sie bringen, verfolgt und jahrelang eingesperrt!!!

Von Büchern die verboten werden, ganz zu schweigen.... BRD ;( X(


Es könnt auch schlimmer sein.

Aber wer es unbedingt nötig hat verfassungsfeindliche Textilien etc tragen zu müssen (wobei ich den Eindruck habe, dass die Träger nicht mal wirklich wissen, warum sie das tragen, geschweige denn genug Hirn haben Zusammenhänge zu verstehen)...

Die Bundesrepublik ist im Grunde noch der liberalste deutsche Staat in seiner Geschichte.

Roter Prolet
30.07.2006, 17:14
Schon in der DDR durfte man ja im Theater nicht Worte sagen, die mit Symbolen des westlichen Wohlstands zusammenhängen.

Na, dann sei so gut und sag (am besten mit seriöser Quelle) welche Worte du meinst. :]

Stechlin
30.07.2006, 19:24
Na, Kenshin, haben wir mit unserer Überschrift mal wieder über das Ziel hinausgeschossen? Wenn Du mir mal die Textzeile des SPIEGEL-Artikels zeigen könntest, in der steht, daß der iranische Präsident irgendein Wort verboten hätte, wäre ich Dir sehr dankbar. Ich bitte wirklich die anderen User, den Artikel anzuklicken. Von Verbot steht da nicht ein Wort. Aber mit dem Lesen und Verstehen eines Textes ist so eine Sache, nicht wahr Kenshin? Ich kann jetzt auch nachvollziehen, warum Dir Goethe und Schiller nicht zusagen: Du bist schlicht und ergreifend zu beschränkt, sie zu verstehen.

Aber Deine Art, hier Dinge zu posten, unterstreicht mal wieder eindrucksvoll, wie man Nachrichten "macht". Da kommt es überhaupt nicht mehr auf den Kern der Sache an, ja schlimmer noch, man zeigt mit dem Finger auf andere und merkt dabei gar nicht, daß man dabei immer mit drei Fingern auf sich selbst zeigt: Wie war das doch noch gleich 2003, als das "alte Europa" mit Frankreich an der Spitze sich der "Koalition der Willigen" verweigerte? Schwuppdiwupp wurden in Old Yankeeland aus Frenche Frise Freedom Frise. Und daß es in Frankreich und Polen, die Du und deinesgleichen ja immer als Musterbeispiele westlicher Demokratie preisen, sogar gesetzlich verboten ist, fremdsprachliche Vokabeln und Bezeichnungen in offiziellen Dokumenten, Schulbüchern ect. zu verwenden, ignorieren wir einfach mal. WIR, der Westen, dürfen das; tut es so ein "Schurkenstaat", wie der Iran, ist wieder mal die abendländische Demokratie in höchster Gefahr. Mr. Rummsfeld, übernehmen sie!
Ja, wie totalitär sind wir denn? Nein, welch absurder Gedanke; wir sind doch eine liberale westliche Demokratie! Bei uns ist das alles ganz anders.

PS: Verrätst Du mir noch die in der DDR verbotenen Worte des westlichen Wohlstandes, welche man in einem Theater nicht sagen durfte?


Antiislamist hat alles gesagt. Die Ausrede von NITUP ist ja wohl etwas lächerlich. Tja, irgendwie findet man halt immer eine Ausrede.

Dir nochmal zur Erinnerung.
So, und jetzt verrätst Du mir, welche Ausrede meinerseits Du meinst und was so lächerlich an meiner Aussage ist. Und vergiß nicht, mir zu mitzuteilen, welche Wörter man im Theater in der DDR nicht sagen durfte.

Virgo
30.07.2006, 19:33
29.07.2006

http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/0,1518,429178,00.html



Da Vollzitate nicht erlaubt ist, müsst ihr den Rest auf der ,,Spiegel"-Seite lesen. Keine Zeit, ist auch ein recht kurzer, knapper Artikel - ist doch genau das richtige für euch faule Säcke. :cool:

__________________________________________________ __

Das hat bei totalitären Regimes durchaus Tradition. Schon in der DDR durfte man ja im Theater nicht Worte sagen, die mit Symbolen des westlichen Wohlstands zusammenhängen. Ein Armutszeugnis für solche Staaten. Auch beim Führer durfte man am Schluss ja nicht mehr Formulierungen wie ,,nach dem Krieg" oder ,,Kapitulation" verwenden. Wenn die Sprache schweigt, sprechen die Waffen... Schon der durch Suizid gestorbene ungarische Schriftsteller Sandor Marai sagte einst: ,,Ich habe keine Waffe wider die Zeit und die Welt, nur meine Schrift." :]

was bildet dieser Oberplapperfritze eigentlich ein wer er ist, hmmm?

Merkava4
31.07.2006, 00:31
wann wir IRAN endlich befreit?

Mauser98K
31.07.2006, 00:35
wann wir IRAN endlich befreit?

Von wem oder was befreit?

Etwa um dem Iran Demokratie aufzuzwingen?

Die iranische Jugend begehrt schon länger auf und will von den streng gläubigen Musels nichts mehr wissen.

melamarcia75
31.07.2006, 01:03
Von wem oder was befreit?

Etwa um dem Iran Demokratie aufzuzwingen?

Die iranische Jugend begehrt schon länger auf und will von den streng gläubigen Musels nichts mehr wissen.

Die Unter 30-Jährigen machen 70% der Bevölkerung aus, also wird dieser Präsident nicht lange im Amt bleiben....
Viele Jungwähler haben für Ahmadinedschad gestimmt, da der Gegenkandidat der Korruption verdächtigt wurde, ausserdem hat auch die Zersplitterung des liberalen Lagers dazu beigetragen.

Es ist unumgänglich, dass sich der Iran in 5-10 Jahren verändern wird.

Bulli
31.07.2006, 01:10
haben wir uns auch mal in einer geselligen runde gedanken gemacht deutsche worte zu finden -- beim handy hatten wir das erste problem.

Handy ist quasi ein "neu"Deutsches Wort.

Im englischsprachigen Raum sagt man dazu mobile oder cellular.

Kenshin-Himura
31.07.2006, 01:17
Dir nochmal zur Erinnerung.
So, und jetzt verrätst Du mir, welche Ausrede meinerseits Du meinst und was so lächerlich an meiner Aussage ist. Und vergiß nicht, mir zu mitzuteilen, welche Wörter man im Theater in der DDR nicht sagen durfte.

Im Westen sind solche unrelevanten Dinge nicht verboten.

Gruß,

Himura.

Kenshin-Himura
31.07.2006, 01:18
was bildet dieser Oberplapperfritze eigentlich ein wer er ist, hmmm?

Wer, Ahmadinedschad oder Dein Turban ?

Gruß,

Himura.

Stechlin
31.07.2006, 01:32
Im Westen sind solche unrelevanten Dinge nicht verboten.

Gruß,

Himura.

Soll das die Antwort auf meine Frage sein? ?(

Kenshin-Himura
31.07.2006, 01:40
Soll das die Antwort auf meine Frage sein? ?(

Selbstverständlich.

Gruß,

Himura.

Stechlin
31.07.2006, 01:47
Selbstverständlich.

Gruß,

Himura.

Ja, wenn der Anspruch an sich selbst niedriger wird als das Niveau, in welchem man sich bewegt, dann ist alle Hoffnung vergebens. Entschuldige bitte, daß ich Dich ernst genommen habe. Es soll nicht wieder vorkommen - versprochen.

Alfredos
31.07.2006, 11:37
Da hat er was von den Amerikaner gelernt. Die verboten Frankfurter und French Frites. :cool: :cool: :cool: :cool:

dtm05
31.07.2006, 11:46
Dieser Versuch ist hinterwäldlerisch und wird wie die Eindeutschung von Motor ins pure Deutsche ebenfalls scheitern.

Wie war der Versuch noch einmal?

Motor = Triebtopf??

Was ist dann ein Motorzylinder??

Das zeigt nur wieder einmal die Rückwärtsgewandheit dieses Präsidenten.
Genau! Wenn ich so heißen würde, wäre ich etwas vorsichtiger mit Wortverboten.

Andreas63
31.07.2006, 12:10
Sprache per Verbote zu regulieren, halte ich für verwerflich. Aber das Ahmadinedschad die persische Sprache von Amerikanismen freihalten möchte, kann ich gut verstehen. Das Denglisch, das hier oft in der Werbung zu hören ist, ist einfach grauenhaft. Und auch so mancher Abteilungsleiter kann kaum noch richtig deutsch.

Kenshin-Himura
31.07.2006, 14:37
Ja, wenn der Anspruch an sich selbst niedriger wird als das Niveau, in welchem man sich bewegt, dann ist alle Hoffnung vergebens. Entschuldige bitte, daß ich Dich ernst genommen habe. Es soll nicht wieder vorkommen - versprochen.

Wie man sieht, fehlen Dir nunmehr die Argumente.

Gruß,

Himura.

Merkava4
31.07.2006, 17:39
mal sollte den Ahmadinedschad verbieten.

mggelheimer
31.07.2006, 17:41
Sehr gut! Diese Aktion Ahmadinedschads hat Vorbildcharakter.

redanarchist
31.07.2006, 17:43
Die Bundesrepublik ist im Grunde noch der liberalste deutsche Staat in seiner Geschichte.

vergesst mir nicht die sozialistische bayerische räteprepublik 1919!

hatte zwar nicht wirklich lange bestand, aber was daraus alles hätte werden können! :]

;)