PDA

Vollständige Version anzeigen : der ostblock



Bakunin
22.04.2004, 21:20
hallo,

ich finde, dass das umgehen mit den ehemaligen ostblockstaaten hier leider teilweise bekloppt ist und die meinung bei einigen durchweg negativ ist, während man die vielen positiven aspekte aussen vor lässt.

sicherlich, die menschen waren oftmals in den udssr und ihren lakaienstaaten nicht so "frei" ( auch das kann man sicherlich anzweifeln ) , wie sie es vielleicht heute sind, jedoch ist die entwicklung von den damals oft funktionierenden wirtschaften und der heutigen zeit der arbeitslosigkeit doch extrem negativ. in manchen gegenden haben die menschen seit dem fall des eisernen vorhanges keine arbeit mehr.

viele wünschen sich die alten zeiten zurück, nicht die stalinistischen, denn ein mensch ohne arbeit ist nur ein halber. auch die versorgung war größtenteils sichergestellt und heute? heute hungern sie sich zu tode.

der kapitalismus, der wunsch nach vermeintlicher freiheit, er war und ist trug und list für diejenigen, die ich nicht weit genug denken können.

ich habe schon mehrmals kritik an diesen staatsform, die sich sozialistisch nannten, geübt, doch wer die positiven aspekte leugnet, der ist ein geistiger stümper. der raubtierkapitalismus kann keine antwort sein auf, ja leugnen werde ich es nicht: teils unmenschliche, versorgungsstaaten.

WladimirLenin
22.04.2004, 21:32
Sie haben vollkommen recht! Man muss die positiven Aspekte der Ostblockstaaten auch in die Wertung einbeziehen!

Equilibrium
22.04.2004, 21:44
oft funktionierenden wirtschaften

:lol: :lol: :lach: :lach:
guter Witz.


viele wünschen sich die alten zeiten zurüc

Das meinst du nicht ernst. :rolleyes:

WladimirLenin
22.04.2004, 21:51
Das meinst du nicht ernst.

Es gibt mehr Leute, die sich den Ostblock zurückwünschen, als Leute, die sich den §175 zurückwünschen!

Großadmiral
22.04.2004, 21:55
viele wünschen sich die alten zeiten zurück,


Dann wünsche ich mir die uralte Zeit zurück... ;)

Im Ostlblock, der durch die Russen kontrolliert wurde, herrschte ne gute Wirtschaft?
Belege möcht ich, dass die Wirtschaft gut, westlich gut war.
Denn was schlechter als die westl. Wirtschaft war, kann man nicht als "gut" bezeichnen.

McBommels
22.04.2004, 22:03
Nur mal so: Die DDR war zeitweise die 5. stärkste Wirtschaftsnation...

Und mal gleich vorneweg: Wer meint, die DDR hätte keine Vorteile gehabt, der irrt mächtig gewaltig. Aus diesem Grund gibt es auch die Ostalgie...
Die Sozialstruktur war besser! Es war ein absoluter Familienstaat. Man war sozial angesichtert. JEDEr hatte Arbeit.
Dafür fehlte die Freiheit. Es gab eine Volksgemeinschaft - und das können sich halt nur Ossis vorstellen. Ehemalige Westdeutsche kennen das nicht. Eine derartiges Miteinander und Füreinander. Und leider ist dies im Osten bereits verlorengegangen. Als COntra steht die nicht vorhandene Freiheit ect.

Aber der Hauptaspekt ist für mich folgender:
Die DDR war bankrott. Wirtschaft ging nicht mehr. Aber mal ehrlich: Wie viele Schulden hat der "super" moderne Staat der BRD heute? 13 Billionen... und man kriegt es nicht in den Griff! Die BRD hat eine scheinbar bessere Entwicklung genommen, aber nur auf Pump. NUR auf Pump.

Equilibrium
22.04.2004, 22:35
Nur mal so: Die DDR war zeitweise die 5. stärkste Wirtschaftsnation...

Wann denn?


Und mal gleich vorneweg: Wer meint, die DDR hätte keine Vorteile gehabt, der irrt mächtig gewaltig. Aus diesem Grund gibt es auch die Ostalgie...

Nö,die Ostalgie gibt es weil sich jedes Volk mal mit seiner vergangenheit auseindersetzt.Nichts besonderes.


Die Sozialstruktur war besser! Es war ein absoluter Familienstaat. Man war sozial angesichtert. JEDEr hatte Arbeit.

Wenn alles so sozial war,warum wollten die Menschen dann weg?Es war nicht nur wegen der Freiheit,sondern weil man in der BRD besser gelebt hat.


Dafür fehlte die Freiheit. Es gab eine Volksgemeinschaft - und das können sich halt nur Ossis vorstellen.

Gell damals haben noch alle zusammen für ein paar Bananen sich 5 Stunden lang im Laden angestellt.Was für eine Gemeinschaft.


Eine derartiges Miteinander und Füreinander. Und leider ist dies im Osten bereits verlorengegangen

Wenn der andere nichts aus sich macht dann ist es mir egal.
soll er doch sterben,selber Schuld.Nur warum muss man solche Versager auch noch unterstützen?




Die DDR war bankrott. Wirtschaft ging nicht mehr

Desshalb war sie auch 5 stärkste Industrie-Nation.


Wie viele Schulden hat der "super" moderne Staat der BRD heute?

Schon ein paar.Aber wieviele davon hat er von der DDR? -.-


13 Billionen... und man kriegt es nicht in den Griff

Dank der Fehler des DDR-Regimes bekommt man es heute nicht in den Griff.
Außerdem wüsste ich gerne woher du die Zahl her hast.



Die BRD hat eine scheinbar bessere Entwicklung genommen, aber nur auf Pump. NUR auf Pump.

Andere Staaten haben eine viel höhere Verschuldung.

Bakunin
22.04.2004, 22:46
ich denke, dass asteroid ein gutes beispiel dafür ist, dass manche tatsachen einfach nicht ins auge sehen wollen. wer sich etwas für das thema interessiert, der kann zum beispiel sehen, dass beispielsweise polen eine wirklich funktionierende wirtschaft hatte.

ich werde jetzt nicht für jeden faulen sack irgendwelche zahlen heraussuchen, denn jeder hat schließlich die möglichkeit sich über das internet fortzubilden- wer dies nicht möchte, der kann bei seiner vorgefertigten meinung, die aber absolut unzulässig ist, bleiben.

und dass sich viele ossis die ddr zurück wünschen ist fakt. darüber braucht man gar nicht zu diskutieren- ihr solltet lieber mal in den osten fahren und mit den leuten sprechen, denen es nicht so gut geht. die verlierer der wende gibt es zuhauf!

Gärtner
22.04.2004, 23:32
Wenn der andere nichts aus sich macht dann ist es mir egal.
soll er doch sterben,selber Schuld.Nur warum muss man solche Versager auch noch unterstützen?
Nie dagewesen, kennt die Zeit nur aus´m Geschichtsbuch, aber weiß natürlich alles; besonders das feurige Urteil, was gut & schlecht war, fällt ihm leicht.

Normalerweise besteht ja bei Heranwachsenden die Hoffnung, daß sie im Zuge des Älterwerdens auch an Weisheit zunehmen. Hier aber liegt der Fall anders, es ist eine offensichtliche Regression zu betrachten. Demnächst wird ihm wohl die Fähigkeit zum Lesen & Schreiben verloren gehen. Angesichts solch schäbiger Kommentare wie dem hier zitierten beinahe schon eine Hoffnung.

WladimirLenin
23.04.2004, 12:21
Wenn alles so sozial war,warum wollten die Menschen dann weg?
Andere Frage:
Wenn Menschen sozial sind, wieso wollen manche Menschen den §175 zurück?


dass beispielsweise polen eine wirklick funktionierende wirtschaft hatte.
Ja ich hab mal mit einem Polen gesprochen, er sagte er mag den sozialismus nicht, doch der Kapitalismus ist sogar schlimmer. Er fügte dazu, dass man jetzt für jeden Scheiß bezahlen müsste und dass die Peise bis zum 4x gewachsen sind und die Gehälter um die hälfte gesunken wären!

Equilibrium
23.04.2004, 15:04
ich denke, dass asteroid ein gutes beispiel dafür ist, dass manche tatsachen einfach nicht ins auge sehen wollen.

WelcheTatsachen?


er sich etwas für das thema interessiert, der kann zum beispiel sehen, dass beispielsweise polen eine wirklich funktionierende wirtschaft hatte.

Wie wäre es mal mit Zahlen?Und die genaue Zeit wäre auch mal interessant!


ich werde jetzt nicht für jeden faulen sack irgendwelche zahlen heraussuchen, denn jeder hat schließlich die möglichkeit sich über das internet fortzubilden- wer dies nicht möchte, der kann bei seiner vorgefertigten meinung, die aber absolut unzulässig ist, bleiben.

So kann man sich es aber einfach machen.


und dass sich viele ossis die ddr zurück wünschen ist fakt

Wieviele denn genau?


und dass sich viele ossis die ddr zurück wünschen ist fakt. darüber braucht man gar nicht zu diskutieren- ihr solltet lieber mal in den osten fahren und mit den leuten sprechen, denen es nicht so gut geht. die verlierer der wende gibt es zuhauf!

Da dier Gewinner alle schon abgehauen sind. :))


Nie dagewesen, kennt die Zeit nur aus´m Geschichtsbuch, aber weiß natürlich alles; besonders das feurige Urteil, was gut & schlecht war, fällt ihm leicht.

Müssen sie eigentlich immer die selbe Retourkutsche verwenden?
Ausser der,scheinen sie ja nichts zum Thema beizutragen!



Wenn Menschen sozial sind, wieso wollen manche Menschen den §175 zurück?

Der Paragraph §175 hat nun wirklich nichts mit dem Thema zu tuen. :rolleyes:



Ja ich hab mal mit einem Polen gesprochen, er sagte er mag den sozialismus nicht, doch der Kapitalismus ist sogar schlimmer

Achso und nur weil du mit einem Polen gesprochen hast,weißt du bescheid was alle Polen über den Kapitalismus bzw. Sozialismus denken.

DichterDenker
23.04.2004, 15:08
>Wenn alles so sozial war,warum wollten die Menschen dann weg?Es war nicht
>nur wegen der Freiheit,sondern weil man in der BRD besser gelebt hat.

Ein Wort: Werbung...

WladimirLenin
23.04.2004, 15:14
Achso und nur weil du mit einem Polen gesprochen hast,weißt du bescheid was alle Polen über den Kapitalismus bzw. Sozialismus denken.

Aber im Fernsehen auf Phönix haben sie noch mehr Leute gezeigt, die zurück zu VR wollen!

Equilibrium
23.04.2004, 15:19
Aber im Fernsehen auf Phönix haben sie noch mehr Leute gezeigt, die zurück zu VR wollen!

Wieviele Leute waren das?10?20? :rolleyes:

WladimirLenin
23.04.2004, 15:29
Wieviele Leute waren das?10?20? :rolleyes:

Es gibt auch umfragen von Zeitungen, die es auch bestätigen, dass viele Polen die VR zurückwünschen!

Botschafter
23.04.2004, 15:43
Was bringt es uns hier alte Zeiten schönzureden?
Die DDR und der Ostblock haben doch zu einem klaren Resultat geführt, welches man an ihrem Scheitern ablesen kann. Drumm bringt es rein gar nichts sich aus dem gesunkenen Schiff Sozialismus einzelne Krümel herauszustehlen um hier über unser aktuelles System herzuziehen. Wäre es so schlecht für die Menschen hätten sie es dem anderen auch nicht vorgezogen.
Trotzdem hat Bakunin Recht wenn er sagt, dass heute über ehemalige Ostblockstaaten hergezogen wird.
Das ist falsch! Wir wähnen uns in Sicherheit während unser Kapital und unsere Firmen in den Osten abfließen. Und zwar begründet dadurch das diese Länder unser jetztiges System der sozialen Marktwirtschaft noch zu schätzen wissen und nicht wie wir in Träumen von Spreewald Trabi und Co schwelgen.

MfG

Adenauer

Großadmiral
23.04.2004, 15:44
Was interessiert mich das?

Also ich kann mir denken, dass viele Polen jetzt für die EU sind, statt für eine Volksrepublik...

WladimirLenin
23.04.2004, 15:49
Wenn die USA nicht so scheisse gewesen wäre und mit den Sowjets eine Friedlich Koexistenz gemacht hätten, wie es Charlie Chaplin gewünsch hat, gäbe es noch den Ostblock, da sie statt Aufzurüsten, ihre Wirtschaft verbessern konnten

Großadmiral
23.04.2004, 15:52
Wenn die USA nicht so scheisse gewesen wäre und mit den Sowjets eine Friedlich Koexistenz gemacht hätten, wie es Charlie Chaplin gewünsch hat, gäbe es noch den Ostblock, da sie statt Aufzurüsten, ihre Wirtschaft verbessern konnten
Schön das du es einsiehst.

Frage an dich, als die USA vor der Bedrohung aus Moskau die Welt warnten, haben sie dies mit Recht getan?
Hätte die UdSSR auf den Kalten Krieg verzichtet, mit den ganzen Milliarden die Wirtschaft in Gang gesetzt, wäre sie Führend, vielleicht mit oder ohne den USA auf der Welt gewesen.

WladimirLenin
23.04.2004, 15:58
Frage an dich, als die USA vor der Bedrohung aus Moskau die Welt warnten, haben sie dies mit Recht getan?

Natürlich haben sie es nicht Recht getan. Stalin sagte mal

Sozialismus im eigenen Lande

Deutschland und Kommunismus, das passt wie ein Sattel auf ein Schwein.
Stalin wollte nur reparationszahlungen von Adenauer. Außerdem war es nicht Adenauer, der die Kriegsgefangenen zurückgebracht hat, sondern es war Chruschtschow, der die Gefangenen Loswerden wollte, nur er wollte paar zugeständnisse von Adenauer haben. Nur die BRD Propaganda hat es so gedreht, dass der Ruhm an Adenauer ging!



Hätte die UdSSR auf den Kalten Krieg verzichtet, mit den ganzen Milliarden die Wirtschaft in Gang gesetzt, wäre sie Führend, vielleicht mit oder ohne den USA auf der Welt gewesen.

Ja, Die Sowjets hätten ihr Land nach dem zweiten Weltkrieg wieder aufgebaut und ihre Wirtschaft entfaltet. Sie würden immer reicher werden und die Welt würde von der Sowjets Reichtum staunen und zum Kommunismus überwechseln wolllen. Und somit brauchen sie wohl dann auch kein Militär

Busco
23.04.2004, 16:56
Nur mal so: Die DDR war zeitweise die 5. stärkste Wirtschaftsnation...

Damit übertreffen Sie ja sogar Günter Mittag! In der DDR selbst wurde immer davon gesprochen, man wäre unter den ersten zehn (!) Industrienationen - und selbst das war doch reichlich übertrieben.


Und mal gleich vorneweg: Wer meint, die DDR hätte keine Vorteile gehabt, der irrt mächtig gewaltig. Aus diesem Grund gibt es auch die Ostalgie...
Die Sozialstruktur war besser! Es war ein absoluter Familienstaat. Man war sozial angesichtert. JEDEr hatte Arbeit.
Dafür fehlte die Freiheit. Es gab eine Volksgemeinschaft - und das können sich halt nur Ossis vorstellen. Ehemalige Westdeutsche kennen das nicht. Eine derartiges Miteinander und Füreinander. Und leider ist dies im Osten bereits verlorengegangen.

Nein, hier wird zu sehr beschönigt. Natürlich gab es Arbeit für alle, natürlich, war die Sozialstruktur eine andere als heute. Daraus aber abzuleiten, es hätte eine "Volksgemeinschaft" gegeben, ist unredlich; zumal ich gar keine Erklärung dieses Begriffs kenne.
Ergebnis dieses "Zusammenhalts" war z.B., daß jeder, der auf die eine oder andere Weise anders war, sehr kritisch betrachtet wurde. Auch in der DDR konnte man zum Außenseiter werden. Toleranz war auch nicht ausgeprägter als heute.



Aber der Hauptaspekt ist für mich folgender:
Die DDR war bankrott. Wirtschaft ging nicht mehr. Aber mal ehrlich: Wie viele Schulden hat der "super" moderne Staat der BRD heute? 13 Billionen... und man kriegt es nicht in den Griff! Die BRD hat eine scheinbar bessere Entwicklung genommen, aber nur auf Pump. NUR auf Pump.

Gut, aber hinter diesen Schulden steht dann doch eine große Wirtschaftskraft, wie sie die DDR nie hatte und nie haben konnte.

McBommels
23.04.2004, 17:47
Um ehrlich zu sein, reicht mir das Lesen deines ersten Beitrages hier
Asteroid um sagen zu können: Du hast KEINE Ahnung.

Wie meinst du etwas so beurteilen zu können, wie du es tust ohne Hintergrundwissen zu haben?

Deine Ausführungen gleichen einer Parodie^^

Gärtner
23.04.2004, 19:11
Ich möchte in diesem Zusammenhang auf meinen Beitrag im Ostalgie-Strang hinweisen:

http://www.politikforen.de/showpost.php?p=108965&postcount=15

Großadmiral
23.04.2004, 20:32
Um ehrlich zu sein, reicht mir das Lesen deines ersten Beitrages hier
Asteroid um sagen zu können: Du hast KEINE Ahnung.

Wie meinst du etwas so beurteilen zu können, wie du es tust ohne Hintergrundwissen zu haben?

Deine Ausführungen gleichen einer Parodie^^

Ach, er ist nur ein 13 jähriger Knabe, meint er wäre hyperinteligent...

Ich habe bewusst nichts dazu gesagt..