PDA

Vollständige Version anzeigen : gewaltiger Klimaschwindel aufgeflogen !!



Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 [115] 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136

Zirkuszelt
12.06.2018, 17:13
Ich kann auch nicht nachvollziehen, weshalb Weidel Fraktionsvorsitzende ist. Als Putzfrau bei Gauland wäre sie ja okay, aber ein Amt darf man der Schreckschraube nicht geben.

Hast Du die Handynummer von Frauke Petry? Sie würde gerne zurückkommen .Ruf an...!!!! :haha::sark:

Abtacha
12.06.2018, 18:47
Statistische Ausreißer zur kalten Seite erregen keinerlei Aufmerksamkeit in den Medien. Die monatlichen mittleren globalen Temperaturwerte erscheinen monatlich. Falls sie erneut ein wärmstes Jahr jemals zeigen, ist das eine große Story. Falls sie eine starke Zunahme gegenüber dem Vormonat zeigen oder gegenüber dem gleichen Monat im Vorjahr wird das an die große Glocke gehängt … Zeigen sie jedoch Abkühlung in irgendeiner Art und Weise – und es gab mehr Monate mit Abkühlung als mit Erwärmung seit Beginn der vermeintlichen anthropogenen Erwärmung – herrscht dröhnendes Schweigen. (https://www.eike-klima-energie.eu/2018/05/05/rundbrief-des-heartland-institutes-antarktis-kaelter-als-bisher-medien-ignorieren-abkuehlung-des-klimas/)

du nimmst an gelesenem aber auch nur wahr was dir ins Bild passt oder?

aus deiner Quelle:

"Die jüngste Abkühlung ist genauso wenig ein Gegenbeweis dafür, dass der anthropogene Klimawandel nicht stattfindet wie die Rekord-Temperaturen der zwei Jahr zuvor ein Beweis dafür sind. Brown nennt beide zeitliche Perioden „statistisches Rauschen im Vergleich mit dem langzeitlichen Trend“. Browns Ergebnisse sind jedoch ein Beleg dafür, dass eine verzerrte Berichterstattung eine viel stetigere Erwärmung vorgaukelt als tatsächlich im Gange ist."

vielleicht kommst ja drauf was ich meine ^^

Abtacha
12.06.2018, 18:55
https://cache.pressmailing.net/thumbnail/story_big/2a10c9a3-f1d4-4a34-b90c-7f40e979f2fc/71-prozent-wohneigentum-in-europa-hoechste-quoten-in-ost-und-suedeuropa-westeuropa-und-skandinavien-

Dagegen müssen wir angehen.
Es gilt mehr Reichtum für UNS zu generieren!
Und wie ich dich kennengelernt habe bist du wirklich nicht blöde.
Du kannst es schaffen! (ohne Merkel)
;)

und jetzt bitte eine Statistik wieviel des "Wohneigentums" den Banken gehört, außerdem müsstest du bitte noch einen Vergleich der rechtlichen Vorraussetzungen für Wohneigentum starten (daraus ergeben sich unterschiedliche Kosten) und die Frage klären ob die Ersteller deines schönen Bildchen auch überall das gleiche unter Wohneigentum erfasst haben oder nicht, denn es gibt unterschiedliche Modelle was das "Wohneigentum" betrifft, die du theoretisch auch noch unterscheiden müsstest, da sich daraus ebenfalls wieder unterschiedliche Kosten ergeben die den Besitz von "Wohneigentum" beeinflussen

Olliver
12.06.2018, 19:51
und jetzt bitte eine Statistik wieviel des "Wohneigentums" den Banken gehört, außerdem müsstest du bitte noch ....

Einen SCHEIẞ müsste ich,
kannst du schon selbst aufs Töpfchen?

Olliver
12.06.2018, 19:54
du nimmst an gelesenem aber auch nur wahr was dir ins Bild passt oder?

aus deiner Quelle:

"Die jüngste Abkühlung ist genauso wenig ein Gegenbeweis dafür....^


Nein,
ich ordne nur die derzeitig kurze Zeit in die letzten 8000 Jahre ein:

Unsere Zwischeneiszeit (Holozän) ist nun mehr als 10.000 Jahre alt.


Seit 8000 Jahren ist das Maximum überschritten und es geht langsam wieder runter in die nächste Eiszeit. Siehe rechts der Zacken nach unten:
http://kaltesonne.de/wp-content/uploads/2015/03/koll1.gif
Leider. Hier noch mal der Temperatur-Trend der letzten 8000 Jahre mit großem Pfeil verdeutlicht:
http://666kb.com/i/cabcffd18eqtkn8dz.gif
Wie man unschwer erkennen kann ist es eine langsame Abkühlung und die aktuelle dramatisierte Erwärmung ist nur eine kleine Erholung von der letzten Eiszeit.
Angetrieben wird diese Bewegung des dicken Pfeiles von den 3 Milanchovic-Erd-Kreisel-Zyklen.
Natur-Pur.


Und Milanković gewinnt sowieso!
:D

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/7/7e/Milankovitch_Variations.png/400px-Milankovitch_Variations.png
https://de.wikipedia.org/wiki/Milankovi%C4%87-Zyklen
Exzentrizität ist der Hauptplayer.
In dessen Maximum ist stets eine Warmzeit.
Wie man sieht, verliert das Maximum an Höhe.
Leider

Merkelraute
12.06.2018, 20:57
Hast Du die Handynummer von Frauke Petry? Sie würde gerne zurückkommen .Ruf an...!!!! :haha::sark:

Meinetwegen kann sie gerne Beisitzerin im AfD-Vorstand in Dresden-Süd werden. Die brauchen bestimmt noch eine fürs Plakatekleben. :D

Merkelraute
12.06.2018, 21:13
Seit 8000 Jahren ist das Maximum überschritten und es geht langsam wieder runter in die nächste Eiszeit. Siehe rechts der Zacken nach unten:
http://kaltesonne.de/wp-content/uploads/2015/03/koll1.gif

Na, das sieht doch sehr schön periodisch aus ! Dann schaffen wir das 2Grad Ziel in den nächsten 10000 Jahren ja ganz locker ! Nur warten und Tee trinken. :jawo:

Olliver
13.06.2018, 04:16
Na, das sieht doch sehr schön periodisch aus ! Dann schaffen wir das 2Grad Ziel in den nächsten 10000 Jahren ja ganz locker ! Nur warten und Tee trinken. :jawo:

Das dauert ca. 120.000 Jahre.
Bis dahin ist der Tee kalt.
;)

Olliver
13.06.2018, 05:24
Meinetwegen kann sie gerne Beisitzerin im AfD-Vorstand in Dresden-Süd werden. Die brauchen bestimmt noch eine fürs Plakatekleben. :D

Nööö,
Petry darf in der AfD nicht mal mehr Plakate kleben.
Aus-die-Maus.

Olliver
13.06.2018, 05:29
http://kaltesonne.de/wp-content/uploads/2015/03/koll1.gif

Ich wäre dafür, dass wir die nächste ordentliche Eiszeit PIK-Potsdam-Kaltzeit nennen sollten.
https://www.wissen.de/sites/default/files/styles/lightbox/public/wissensserver/jadis/incoming/k05_115.jpg?itok=_5sLmyXN
Der Nordgletscher wird nämlich Potsdam überfahren (graue Bereich)!

In spätestens 10.000 Jahren!
;)

https://www.wissen.de/lexikon/eiszeit

Abtacha
13.06.2018, 06:00
Einen SCHEIẞ müsste ich,
kannst du schon selbst aufs Töpfchen?

ach, ein buntes Bild posten ohne den Inhalt zu verstehen aber andere beleidigen ist doch nett, wie immer wenn dir der Wind ins Gesicht bläst und man nicht nach deiner Nase tanzt, kommt sowas, weil du doch so Klug bist und Wohneigentum mit Wohnrecht gleichsetzt, weil du nur zwischen Miete und Eigentum unterscheiden kannst

- weil du der Meinung bist ein 100% Bankfinanziertes aber nicht ansatzweise abbezahltes Haus sei ja auch Wohneigentum
- weil du der Meinugn bist du könntest die in Deutschland geltenden Vorschriften und somit Kosten mit allen anderen Staaten gleichsetzen um daraus abzuleiten wie arm dran doch der Deutsche mit seinem geringeren Anteil Wohneigentum ist

u.s.w.

nicht denken für 2 Meter Feldweg, aber bunte Bildchen posten und Beleidigungen ausstoßen sobald man nicht zustimmt

Olliver
13.06.2018, 08:33
ach,....

weil du nur zwischen Miete und Eigentum unterscheiden kannst

....

Du wohnst zur Miete.
Und wirst es auch bleiben.
Jeder so wie er mag.
-----------------
Ich habe nur in Studentenzeiten in einer Mietwohnung gewohnt.

Kurz danach nur in Eigenheimen.
Die gesparte Miete über die Jahrzehnte steckt jetzt in der mietfreien, abbezahlten Villa.

Die vergleichbare Miete käme auf ca. 2000.- pro Monat.
ManGönntSichJaSonstNixx!

Überschlägiges Rechenbeispiel für zukünftige Hausbesitzer:
Was zahlst du Miete kalt?

zB 1000.- x 12 x 20 Jahre= 240.000. Euro!
Ertrag danach=NULL


Gleiche Rechnung in etwa beim Haus.
Ertrag=Aktueller Wert der Immobilie.

Abtacha
13.06.2018, 17:26
Du wohnst zur Miete.
Und wirst es auch bleiben.
Jeder so wie er mag.
-----------------
Ich habe nur in Studentenzeiten in einer Mietwohnung gewohnt.

Kurz danach nur in Eigenheimen.
Die gesparte Miete über die Jahrzehnte steckt jetzt in der mietfreien, abbezahlten Villa.

Die vergleichbare Miete käme auf ca. 2000.- pro Monat.
ManGönntSichJaSonstNixx!

Überschlägiges Rechenbeispiel für zukünftige Hausbesitzer:
Was zahlst du Miete kalt?

zB 1000.- x 12 x 20 Jahre= 240.000. Euro!
Ertrag danach=NULL


Gleiche Rechnung in etwa beim Haus.
Ertrag=Aktueller Wert der Immobilie.

und schon liegst du falsch mit deiner Festlegung, da ich weder zur Miete wohne noch ein Eigenheim habe, aber da du sowas ja nicht kennst fällt das in deinen Betrachtungen auch aus

und noch etwas solltest du bei deinen Miete gegen Eigentum in Betracht ziehen: es gibt keinen besseren Klebstoff als Eigentum in Dtl. solltest du arbeitslos werden kannst du auch alles verlieren u.s.w.

dein eitel Sonnenschein bei Eigentum ist also auch arg weit her geholt, zumal du trotz abbezahlt Kosten hast für die du "Miete" beiseite legen musst oder aber dein schönes Eigentum an die Bank verpfänden darfst

Olliver
13.06.2018, 18:12
und schon liegst du falsch mit deiner Festlegung, da ich weder zur Miete wohne noch ein Eigenheim habe, aber da du sowas ja nicht kennst fällt das in deinen Betrachtungen auch aus
....

Bliebe noch Hotel-Mama
Knast oder obdachlos.

Gratulation!
;)

Olliver
13.06.2018, 19:06
https://www.youtube.com/watch?v=tMX-an3NCc0

:D

Rikimer
13.06.2018, 19:48
https://www.youtube.com/watch?v=tMX-an3NCc0

:D

Mir gefällt diese Fragerei. Von meinem Naturell her würde ich mir aggressivere Fragen wünschen. Aber auch so wird die irrationale Ideologie der Bundesregierung entblösst. Sie kann sich nicht auf Fakten berufen.

Abtacha
13.06.2018, 19:50
Bliebe noch Hotel-Mama
Knast oder obdachlos.

Gratulation!
;)

auch falsch, aber so kennen wir dich ja festlegen und dann ist das die letztgültige Wahrheit

aber hey du wirst schon Recht haben es gibt keine anderen Wohnmöglichkeiten in der Welt als die von dir genannten und alle die nicht so wohnen wie du es kennst wohnen halt nirgendwo

nur weil du es nicht kennst oder es in deiner Wahrnehmung nicht vorkommt, heißt das nicht, dass es das nicht gibt

Abtacha
13.06.2018, 20:00
Mir gefällt diese Fragerei. Von meinem Naturell her würde ich mir aggressivere Fragen wünschen. Aber auch so wird die irrationale Ideologie der Bundesregierung entblösst. Sie kann sich nicht auf Fakten berufen.

mir gefallen die Fragen auch, vor allem solche Fragen wie der CO2 Ausstoß aussehen würde wenn man die 30 Mrd nicht in die Senkung gesteckt hätte

wie die Arbeitsplätze im Bereich "regenerative Energie" aussehen würden, wenn man nicht auf Energiewende setzen würde

und was unser Grinsemann Oliver dann von seiner Solaranlage halten würde die er so vehement verteidigt, wenn man das Geld nicht in diese Richtung gesteuert hätte


und kleiner search im Netz zur Frage mit der Entsorgung der Rotorblätter

als erstes Verwendetes Material: Holz -> sollte kein Problem sein
PVC -> sollte auch kein Problem sein
Aluminium -> kein Problem
Fiberglas (das gebräuchlichste) -> wurde schon 2010 gelöst ist also an sich auch kein Problem mehr, wird halt nur noch nicht im großen Stil gemacht

hat er aber wahrscheinlich beim recherchieren für seine Rede übersehen ^^

das im Namen der Energiewende reichlich Umweltzerstörung betrieben wird ist kein Geheimnis, Hauptproblem dabei ist, dass man in Deutschland immer "die Generallösung" sucht und einfach nicht wahr haben will, dass es keine Generalläsung gibt

Olliver
13.06.2018, 20:01
https://www.youtube.com/watch?v=68Fhhj6Lwkg

:D

Olliver
13.06.2018, 20:06
auch falsch, aber so kennen wir dich ja festlegen und dann ist das die letztgültige Wahrheit

aber hey du wirst schon Recht haben es gibt keine anderen Wohnmöglichkeiten in der Welt als die von dir genannten und alle die nicht so wohnen wie du es kennst wohnen halt nirgendwo

nur weil du es nicht kennst oder es in deiner Wahrnehmung nicht vorkommt, heißt das nicht, dass es das nicht gibt

Verstehe,
du bist SO GEHEIM, dass du KEIN DAHEIM hast?
:haha::haha::haha:

Abtacha
13.06.2018, 20:11
Verstehe,
du bist SO GEHEIM, dass du KEIN DAHEIM hast?
:haha::haha::haha:

nö ich hab ein Wohnrecht gekauft, also ich zahle weder Miete noch bin ich Eigentümer meiner Doppelhaushälfte

ich kann dir aber sagen, dass diese Form in deinem hübschen Bildchen als Eigentum aufgeführt wird, obwohl es
a) rechtlich ganz anders ist und nicht mit deutschem Eigentumsrecht zu vergleichen ist
b) wesentlich preiswerter ist als deutsches Eigentum

darauf nimmt dein Bildchen nur keinerlei Rücksicht, interessiert dich auch eigentlich nicht, denn du wolltest ja damit beweisen, dass es den anderen vie besser geht weil sie mehr "Eigentum" haben als die ach so armen Deutschen

deswegen schaust du ja auch nur auf die angeblichen Vorteile die Wohneigentum haben soll, blendest aber alle Nachteile die damit einhergehen aus

Olliver
13.06.2018, 20:27
nö ich hab ein Wohnrecht gekauft, also ich zahle weder Miete noch bin ich Eigentümer meiner Doppelhaushälfte
...

Bleibt das Wohnrecht bestehen, wenn der Eigentümer den Kredit nicht mehr bedient? (https://www.immoverkauf24.de/immobilienbewertung/immobilienbewertung-a-z/wohnrecht/)

Sollten die Eigentümer die Kreditraten nicht mehr bedienen können, ist auch das Wohnrecht in Gefahr. Da das Wohnrecht im Grundbuch hinter der Forderung der Banken steht, könnte eine Bank eine Zwangsversteigerung betreiben, um die eigene Kreditforderung zu retten. Im Zuge der Zwangsversteigerung erlischt das Wohnrecht.

Und du fabulierst von Bankenrisiko etc?

Das Haus ist fast unverkäuflich mit einem Wohnrecht im Grundbuch, bzw über den Preis sehr billig.
Ich habe mal ein Haus NICHT gekauft deswegen.

Du bist mit Wohnrecht sehr unflexibel bei Arbeisplatzwechsel,
Heirat etc....

Schätz mal, warum das fast niemand macht?

Aber es passt zu dir:
Lebensfern utopistisch.

Abtacha
13.06.2018, 20:42
Bleibt das Wohnrecht bestehen, wenn der Eigentümer den Kredit nicht mehr bedient? (https://www.immoverkauf24.de/immobilienbewertung/immobilienbewertung-a-z/wohnrecht/)

Sollten die Eigentümer die Kreditraten nicht mehr bedienen können, ist auch das Wohnrecht in Gefahr. Da das Wohnrecht im Grundbuch hinter der Forderung der Banken steht, könnte eine Bank eine Zwangsversteigerung betreiben, um die eigene Kreditforderung zu retten. Im Zuge der Zwangsversteigerung erlischt das Wohnrecht.

Und du fabulierst von Bankenrisiko etc?

Das Haus ist fast unverkäuflich mit einem Wohnrecht im Grundbuch, bzw über den Preis sehr billig.
Ich habe mal ein Haus NICHT gekauft deswegen.

Du bist mit Wohnrecht sehr unflexibel bei Arbeisplatzwechsel,
Heirat etc....

Schätz mal, warum das fast niemand macht?

Aber es passt zu dir:
Lebensfern utopistisch.

lol du gehst immer noch von deiner deutschen Sichtweise aus, ich bin aber nicht in Deutschland und hier wo ich bin sind Wohnrechte sehr weit verbreitet und relativ leicht verkäuflich, leichter als in Dtl. ein Haus los zu werden, da nämlich im Gegensatz zu Deutschland kein Notar gebraucht wird, kein Grundbuch geführt wird, was mit enormen Kosten und Aufwand verbunden ist und die Sache mit dem Eigentum erheblich schwieriger macht in Deutschland

aber wie gesagt, das spielt ja für dich alles keine Rolle, du willst ja nur beweisen, dass die Deutschen so arm dran sind wegen mangelndem Eigentum, ohne auch nur einen Gedanken daran zu verschwenden ob und wie es in anderen Ländern zu geht

Olliver
13.06.2018, 20:48
...du gehst immer noch von deiner deutschen Sichtweise aus, ich bin aber nicht in Deutschland...

Natürlich,
wir sind ein deutschsprachiges Forum.

Schwabenpower
13.06.2018, 20:51
lol du gehst immer noch von deiner deutschen Sichtweise aus, ich bin aber nicht in Deutschland und hier wo ich bin sind Wohnrechte sehr weit verbreitet und relativ leicht verkäuflich, leichter als in Dtl. ein Haus los zu werden, da nämlich im Gegensatz zu Deutschland kein Notar gebraucht wird, kein Grundbuch geführt wird, was mit enormen Kosten und Aufwand verbunden ist und die Sache mit dem Eigentum erheblich schwieriger macht in Deutschland

aber wie gesagt, das spielt ja für dich alles keine Rolle, du willst ja nur beweisen, dass die Deutschen so arm dran sind wegen mangelndem Eigentum, ohne auch nur einen Gedanken daran zu verschwenden ob und wie es in anderen Ländern zu geht
Du wohnst rechtlich zur Miete

Abtacha
13.06.2018, 20:58
Natürlich,
wir sind ein deutschsprachiges Forum.

das ist richtig, aber wenn du Vergleiche mit anderen Ländern ziehst solltest du auch auf die unterschiedlichen rechtlichen Bedingungen eingehen und nciht einfach behaupten denen würde es besser gehen weil sie eine höhere Eigentumsrate haben

das ist genauso an den Haaren herbeigezogen wie diese dauernden Tränendrüsenvergleiche von wegen die würden nur soundso viel am Tag im Monat verdienen um zu beweisen wie arm dran die doch eigentlich sind

wen jemand im Vergleich nur 100 oder 200€ monatlich verdient klingt das erstmal verdammt wenig, wenn er davon aber umgerechnet nur 80€ zum leben verbraucht hat er unter dem Strich mehr raus als der Deutsch, weil ihm am Monatsende nochw as übrig bleibt

von daher kannst du deine deutsche Sichtweise gerne behalten, aber eben im Hinterkopf haben dass du dann keine Vergleiche mit nichtdeutschen Verhältnissen machen kannst, weil die Maßstäbe ganz anders sind und genau darum geht es die ganze Zeit mit deinem wunderschönen bunten Bildchen, was so ziemlich genau nichts aussagt, weil es keinerlei Rücksicht auf die geltenenden Verhältnisse nimmt und somit keinen Maßstab hat

was gilt für deine Liste als Wohneigentum? oder anders gefragt: würdest du dein Wohneigentum mit jedem beliebigen Wohneigentum aus deiner Länderliste tauschen? weil du implizierst ja, dass Wohneigentum gleich Wohneigentum sei, also dürfte das ja eigentlich kein Problem sein oder?

Abtacha
13.06.2018, 21:00
Du wohnst rechtlich zur Miete

falsch, weil auch du nicht wahr haben willst, dass wir hier andere rechtliche Verhältnisse haben und du somit deinen deutschen Maßstab nicht ansetzen kannst

aber warum schreib ich dir das eigentlich? du willst ja eh nicht verstehen und haust gleich wieder irgendwelche Beleidigungen raus, weil du nicht verstehst

marion
13.06.2018, 21:03
die lügen was das Zeug hält, auf dem Mars sind auch die Polkappen geschmolzen

https://www.epochtimes.de/umwelt/der-co2-schwindel-teil-iv-a109369.html

Olliver
13.06.2018, 21:24
... würdest du dein Wohneigentum mit jedem beliebigen Wohneigentum aus deiner Länderliste tauschen? weil du implizierst ja, dass Wohneigentum gleich Wohneigentum sei, also dürfte das ja eigentlich kein Problem sein oder?

Wir werden höchstwahrscheinlich auswandern,
weil uns die barbarische Islamisierung zu viel wird.

Und natürlich werden wir einen Teil unserer Immobilien verkaufen, um dort uns adäquat nieder zu lassen.

Logo.

Olliver
13.06.2018, 21:28
die lügen was das Zeug hält, auf dem Mars sind auch die Polkappen geschmolzen

https://www.epochtimes.de/umwelt/der-co2-schwindel-teil-iv-a109369.html

Eine Marsmännchengemachte Katastrophe, weil die immer mit ihren SUVs durch die Krater brettern!

;)

ABAS
13.06.2018, 21:36
Wir werden höchstwahrscheinlich auswandern,
weil uns die barbarische Islamisierung zu viel wird.

Und natürlich werden wir einen Teil unserer Immobilien verkaufen, um dort uns adäquat nieder zu lassen.

Logo.

Deinen E-Golf von VW wirst Du wohl nicht mitnehmen koennen
und daher beim Verkauf einen erheblichen Wertverlust einfahren.

OneDownOne2Go
13.06.2018, 21:37
Deinen E-Golf von VW wirst Du wohl nicht mitnehmen koennen
und daher beim Verkauf einen erheblichen Wertverlust einfahren.

Nur, falls er vorher nicht abbrennt...

Ingeborg
13.06.2018, 23:50
Insgesamt ließ das schmelzende*Eis*der*Antarktis*den weltweiten*Meeresspiegel*zwischen 1992 und 2017 um LÄCHERLICHE 7,6 Millimeter steigen.

https://www.focus.de/wissen/klima/eis-in-der-antarktis-es-schwindet-immer-schneller-der-meeresspiegel-steigt_id_9090536.html

Olliver
14.06.2018, 05:38
Deinen E-Golf von VW wirst Du wohl nicht mitnehmen koennen
und daher beim Verkauf einen erheblichen Wertverlust einfahren.

Einfache Idee: zB e-Golf kaufen mit 35% Rabatt, ein Jahr fahren und evtl. sogar mit Gewinn verkaufen. Tanken gratis. Läuft......


Da wird niemand über den Tisch gezogen

Firmen-Angehörige machen das seit JAHRZEHNTEN mit ihren Jahreswagen so, erfolgreich. Ich nehme da nur die heutigen Preise aus mobile.de ....... die Gebrauchten sind im Elektrobereich so angesiedelt. Und Tanken kannst du gratis an vielen Ladesäulen. Oder auch an der heimischen Solaranlage.

Beispiel: Neupreis ist 36.000.- .......... Dann gehen diverse Rabatte, Elektroautoprämien, Diesel-Verschrottungs-Boni und MWST wegen Firmenwagen bei Selbständigkeit runter. Dann bist du so in etwa bei 23.000.- Endpreis. .............. Jetzt fährst du ein Jahr spritkostenfrei durch die Gegend und verkaufst ihn als günstigen Jahreswagen zum Einkaufspreis.

Olliver
14.06.2018, 05:45
Insgesamt ließ das schmelzende*Eis*der*Antarktis*den weltweiten*Meeresspiegel*zwischen 1992 und 2017 um LÄCHERLICHE 7,6 Millimeter steigen.

https://www.focus.de/wissen/klima/eis-in-der-antarktis-es-schwindet-immer-schneller-der-meeresspiegel-steigt_id_9090536.html

zwischen 1992 und 2017 um LÄCHERLICHE 7,6 Millimeter .......... lol ........... das sind dramatische 0,3 mm pro Jahr.

Wir alle werden sterben!
;)

Olliver
14.06.2018, 05:48
Nur, falls er vorher nicht abbrennt...

Beim klassischen Verbrennungsmotor gelten 90 Fahrzeugbrände pro einer Milliarde gefahrener Kilometer als normal. Rechnet man sechs abgebrannte Teslas auf ihre 3 Milliarden zurückgelegten Kilometer um, kommt man auf nur zwei Brände pro einer Milliarde Kilometer.
https://autorevue.at/ratgeber/statistik-brennen-elektroautos


Übersetzt: Eine fossile Verbrennerkarre brennt statistisch 45mal häufiger als ein Tesla.

Merkelraute
14.06.2018, 17:25
zwischen 1992 und 2017 um LÄCHERLICHE 7,6 Millimeter .......... lol ........... das sind dramatische 0,3 mm pro Jahr.

Wir alle werden sterben!
https://www.politikforen.net/images/smilies/wink.gif

Hier auch eine sehr gute AfD-Rede zur angeblichen Starkregenhäufung: ab 1:20. :D

https://www.youtube.com/watch?v=s4ft7KTJC8k

Olliver
14.06.2018, 17:56
Hier auch eine sehr gute AfD-Rede zur angeblichen Starkregenhäufung: ab 1:20. :D

https://www.youtube.com/watch?v=s4ft7KTJC8k

sehr gut

Olliver
14.06.2018, 18:15
http://www.anonymousnews.ru/wp-content/uploads/2017/03/wdefvg32werf-2.jpg


Eliten fliegt nächste Lüge um die Ohren – Putin: „Klimawandel nicht durch Menschen verursacht“


http://www.anonymousnews.ru/2017/03/31/eliten-fliegt-naechste-luege-um-die-ohren-putin-klimawandel-nicht-durch-menschen-verursacht/

Schwabenpower
14.06.2018, 18:19
falsch, weil auch du nicht wahr haben willst, dass wir hier andere rechtliche Verhältnisse haben und du somit deinen deutschen Maßstab nicht ansetzen kannst

aber warum schreib ich dir das eigentlich? du willst ja eh nicht verstehen und haust gleich wieder irgendwelche Beleidigungen raus, weil du nicht verstehst
Das hat nichts mit deutschem Recht zu tun. Du bist einfach nur übers Ohr gehauen worden

Abtacha
14.06.2018, 18:49
Das hat nichts mit deutschem Recht zu tun. Du bist einfach nur übers Ohr gehauen worden

gut die Beleidigung hast du weg gelassen, verstanden hast du trotzdem nix

Schwabenpower
14.06.2018, 19:04
gut die Beleidigung hast du weg gelassen, verstanden hast du trotzdem nix
Dann bin ich auf Deine Erklärung gespannt. Ich kenne dieses "Geschäft"

Abtacha
14.06.2018, 19:16
Dann bin ich auf Deine Erklärung gespannt. Ich kenne dieses "Geschäft"

die Erklärung ist ziemlich einfach: Wohnrecht kommt in der Übersetzung des tatsächlichem Eigentumsverhältnisses am nächsten, da Deutschland diese Form des Eigentumsrechts nicht hat, kannst du deine "Kenntnisse" nämlich schlicht nicht anwenden

Schwabenpower
14.06.2018, 19:20
die Erklärung ist ziemlich einfach: Wohnrecht kommt in der Übersetzung des tatsächlichem Eigentumsverhältnisses am nächsten, da Deutschland diese Form des Eigentumsrechts nicht hat, kannst du deine "Kenntnisse" nämlich schlicht nicht anwenden
Du weißt es also nicht. Dann laß es Dir erklären: es ist Miete

Woher willst Du wissen, welche Kenntnisse ich habe? Warum sollten die sich ausgerechnet auf Deutschland beschränken?

Schon klar, es kommt das nächste rumgeeiere, aber keine Antwort Genau wie jetzt

Abtacha
14.06.2018, 19:23
Du weißt es also nicht. Dann laß es Dir erklären: es ist Miete

Woher willst Du wissen, welche Kenntnisse ich habe? Warum sollten die sich ausgerechnet auf Deutschland beschränken?

Schon klar, es kommt das nächste rumgeeiere, aber keine Antwort Genau wie jetzt

nun du eierst ja ebenfalls nur rum ohne zu belegen warum es Miete sein sollte und wenn ich dir versuchen würde das genau zu erklären müsste ich dir auch erklären wo ich wohne und das werde ich nicht tun

aber bitte du kannst ja mal anfangen deine Erkenntnisse zu teilen warum das bei mir Miete sein sollte

Schwabenpower
14.06.2018, 19:30
nun du eierst ja ebenfalls nur rum ohne zu belegen warum es Miete sein sollte und wenn ich dir versuchen würde das genau zu erklären müsste ich dir auch erklären wo ich wohne und das werde ich nicht tun

aber bitte du kannst ja mal anfangen deine Erkenntnisse zu teilen warum das bei mir Miete sein sollte
Weil Du nur Rechte hast, aber kein Eigentum. Du bist genau so Besitzer wie ein Mieter.

Wie ich vorhersagte rumgeeier aber keine Antwort. Es ist offensichtlich, daß Du einfach nur lügst

Abtacha
14.06.2018, 21:15
Weil Du nur Rechte hast, aber kein Eigentum. Du bist genau so Besitzer wie ein Mieter.

Wie ich vorhersagte rumgeeier aber keine Antwort. Es ist offensichtlich, daß Du einfach nur lügst

ah ein Mieter kann also seinen Vertrag verkaufen?
ein Mieter kann seinen Vertrag mit einer Hypothek beleihen?

all dass kann ich mit meinem Wohnrecht machen, weswegen es eben nichts mit deinen Erkenntnissen zu Wohnrechten zu tun hat, es belegt einfach nur, dass du dir was aus den Fingern saugst um recht zu behalten, was du gar nicht hast

ich schrieb dir ja schon, dass Wohnrecht nur eine annähernde Übersetzung ist

aber wie schon so oft vorher du legst fest und damit brauchst du auch nichts zu beweisen, denn nach deiner Festlegung lügen ja alle anderen die dir nicht zustimmen ^^

aber deine Erkenntnisse legst du eben auch nicht offen du eierst genauso rum, nur dass ich dir geschrieben habe warum ich dir das nicht näher erklären werde, du jedoch einfach nur festlegst wie es zu sein hat

Schwabenpower
14.06.2018, 21:51
ah ein Mieter kann also seinen Vertrag verkaufen?
ein Mieter kann seinen Vertrag mit einer Hypothek beleihen?

all dass kann ich mit meinem Wohnrecht machen, weswegen es eben nichts mit deinen Erkenntnissen zu Wohnrechten zu tun hat, es belegt einfach nur, dass du dir was aus den Fingern saugst um recht zu behalten, was du gar nicht hast

ich schrieb dir ja schon, dass Wohnrecht nur eine annähernde Übersetzung ist

aber wie schon so oft vorher du legst fest und damit brauchst du auch nichts zu beweisen, denn nach deiner Festlegung lügen ja alle anderen die dir nicht zustimmen ^^

aber deine Erkenntnisse legst du eben auch nicht offen du eierst genauso rum, nur dass ich dir geschrieben habe warum ich dir das nicht näher erklären werde, du jedoch einfach nur festlegst wie es zu sein hat
Du merkst nicht einmal daß Du mich bestatigst. Übrigens kann man keinen Vertrag kaufen.

Wie ich schon längst schrieb gehörst Du dann zu den etwa 3000 übers Ohr gehauenen.

Wahrscheinlicher ist allerdings, daß Du Dich in Deinen Lügen verrannt hast.

Egal hat nichts mit Klima zu tun

Panther
15.06.2018, 00:13
Insgesamt ließ das schmelzende*Eis*der*Antarktis*den weltweiten*Meeresspiegel*zwischen 1992 und 2017 um LÄCHERLICHE 7,6 Millimeter steigen.

https://www.focus.de/wissen/klima/eis-in-der-antarktis-es-schwindet-immer-schneller-der-meeresspiegel-steigt_id_9090536.html

Donnerstag, 14.06.2018 - Eisverlust verdreifacht


Antarktis-Eis schmilzt schneller

In der Antarktis lagern 90 Prozent des weltweiten Eisvorkommens. Doch an den gewaltigen Eisschilden nagt der Klimawandel. Nach einer neuen Studie hat sich der Eisverlust dort seit 2012 sogar verdreifacht.


https://www.wetteronline.de/klimawandel/2018-06-14-kg

Bevor die Daten über die Eisausdehnung in der Arktis und Antarktis zur öffentlichen Begutachtung aus dem Netz genommen wurden. Konnte man einsehen, das die Eisausdehnung in der Antarktis so weit in der positiven Anomalie wie seit Beginn der Messungen 1978/79 nicht war.
Ich wette, das die Antarktis auch in den Jahren 2015-2016-2017 und jetzt 2018 Eisrekorde hat.

Panther
15.06.2018, 00:15
Beim klassischen Verbrennungsmotor gelten 90 Fahrzeugbrände pro einer Milliarde gefahrener Kilometer als normal. Rechnet man sechs abgebrannte Teslas auf ihre 3 Milliarden zurückgelegten Kilometer um, kommt man auf nur zwei Brände pro einer Milliarde Kilometer.
https://autorevue.at/ratgeber/statistik-brennen-elektroautos


Übersetzt: Eine fossile Verbrennerkarre brennt statistisch 45mal häufiger als ein Tesla.

Dr. Christian Blex, 25. April 2018 "E-Mobilität"-Phantastereien der Laschet-Parteien



https://www.youtube.com/watch?v=80HnqWkKKxM

PS:

Und ich bin mir sicher, das ich diesen Aufgust in der Nacht wieder frieren werde, weil die Temperaturen unter 10 Grad fallen.

Merkelraute
15.06.2018, 00:40
Donnerstag, 14.06.2018 - Eisverlust verdreifacht



Bevor die öffentlichen Daten über die Eisausdehnung in der Arktis und Antarktis zur öffentlichen Begutachtung aus dem Netz genommen wurden. Konnte man einsehen, das die Eisausdehnung in der Antarktis so weit in der positiven Anomalie wie seit Beginn der Messungen 1978/79 nicht war.
Ich wette, das die Antarktis auch in den Jahren 2015-2016-2017 und jetzt 2018 Eisrekorde hat.
Ja. Und es gibt sogar schon eine Studie des Potsdamer Klimainstituts dazu, die dazu kommt, daß es mehr Schnee in der Antarktis gibt.

...Jedes Grad regionaler Erwärmung könnte den Schneefall auf dem Eiskontinent um etwa fünf Prozent zunehmen lassen, wie jetzt ein internationales Wissenschaftlerteam unter der Leitung des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung zeigt. ... Berücksichtigt man diesen Effekt, könnten fünf Prozent mehr Schneefall den Meeresspiegel über 100 Jahre rechnerisch um etwa drei Zentimeter absinken lassen.
Wenn Merkel jetzt also die "Erwärmung" stoppen will, wird dies pro Grad menschenverursachter Abkühlung zu einer Meeresspiegelerhöhung von 3cm führen. Und ich dachte immer, daß Merkel die polynesischen Inseln retten will ! Um das zu erreichen, müsste sie nach vorliegender Studie des Instituts das genaue Gegenteil machen.:D

kotzfisch
15.06.2018, 13:33
jep, der kerl sagt schon ne menge stimmige sache, doch solange AfDler die pöhsen pöhsen vogelschredder kritisieren, während sie sich über den S21 juchtenkäfer lustig machen, hmmm.....

irgendwas passt da nicht.


aber hey, wenn ne lesbe mit ausländischer frau, mit adoptierten, ausländischen kindern, die sich ins steuerparadies schweiz verpisst hat (vom GS hintergrund mal ganz abgesehen...), chef von der partei werden kann, dann wundert mich garnix. mir pers sind die persönlichen lebensumstände von frau weidel ziemlich egal, mag sie glücklich werden wie sie mag, dennoch passt es nicht ins gesamtkonzept der partei und macht diese insgesamt für mich... naja, sagen wir mal mindestens seltsam. frau weidel wirkt für mich wie der "quotenneger"...



oh, die mitgliedschaft in der hayek gesellschaft wäre noch erwähnenswert...

Washaben private umstände auszusagen,über die Qualifikation als Politikerin?
Sollen wir schwule Politiker auch so beurteilen?

Zyankali
15.06.2018, 13:39
Washaben private umstände auszusagen,über die Qualifikation als Politikerin?
Sollen wir schwule Politiker auch so beurteilen?

hab doch geschrieben das es mir pers wurst ist, doch schau dir mal die postition der AfD zu den dingen an die ich genannt habe (nicht mehr, nicht weniger). aber wie erwähnt, sie lebt ja eh in der schweiz, da können ihr die deutschen gesetze dazu ja egal sein ;D

Merkelraute
15.06.2018, 20:24
Washaben private umstände auszusagen,über die Qualifikation als Politikerin?
Sollen wir schwule Politiker auch so beurteilen?

Ich finde, die AfD darf keiner Lesbe den Fraktionsvorsitz geben. Wenn sie in der letzten Reihe der Fraktion als normales Mitglied sitzt und dort Schreib- und Lesearbeiten macht, wäre es okay.

Antisozialist
16.06.2018, 11:33
Washaben private umstände auszusagen,über die Qualifikation als Politikerin?
Sollen wir schwule Politiker auch so beurteilen?

Ich möchte an den verstorbenen Schwesterwelle erinnern. Der FDP-Wähler wollte eine Steuerreform und nicht, dass der gute Mann in Israel eine Schwulenbar besucht.

Olliver
17.06.2018, 04:59
Ich möchte an den verstorbenen Schwesterwelle erinnern. Der FDP-Wähler wollte eine Steuerreform und nicht, dass der gute Mann in Israel eine Schwulenbar besucht.

MUSSTE kurz überlegen, ob dein Beitrag etwas mit der Klima-ERWÄRMUNG zu tun hat.
Ja, hat er, Westerschwelle war ein WARMER Bruder!
;)

Olliver
18.06.2018, 06:28
http://notrickszone.com/wp-content/uploads/2018/03/Snow-Cover-2018_03_29.png

Total northern hemisphere snow and ice cover this winter has been exceptionally high, according to the Finnish Meteorological Institute.

http://notrickszone.com/2018/03/30/snow-cover-ice-volume-growth-show-global-climate-is-a-lot-more-than-just-surface-temperature/comment-page-1/

Olliver
18.06.2018, 17:50
Ja. Und es gibt sogar schon eine Studie des Potsdamer Klimainstituts dazu, die dazu kommt, daß es mehr Schnee in der Antarktis gibt.

Wenn Merkel jetzt also die "Erwärmung" stoppen will, wird dies pro Grad menschenverursachter Abkühlung zu einer Meeresspiegelerhöhung von 3cm führen. Und ich dachte immer, daß Merkel die polynesischen Inseln retten will ! Um das zu erreichen, müsste sie nach vorliegender Studie des Instituts das genaue Gegenteil machen.:D

Hallo Oliver Hartmann,

Ihr Beitrag: Meeresspiegel könnte nach PIK um 3 cm sinken!

Ja. Und es gibt sogar schon eine Studie des Potsdamer Klimainstituts dazu, die dazu kommt, daß es mehr Schnee in der Antarktis gibt. Zitat Zitat von pik-potsdam.de ...Jedes Grad regionaler Erwärmung könnte den Schneefall auf dem Eiskontinent um etwa fünf Prozent zunehmen lassen, wie jetzt ein internationales Wissenschaftlerteam unter der Leitung des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung zeigt. ... Berücksichtigt man diesen Effekt, könnten fünf Prozent mehr Schneefall den Meeresspiegel über 100 Jahre rechnerisch um etwa drei Zentimeter absinken lassen.

wurde von uns nach Prüfung durch einen Administrator nicht veröffentlicht.


https://www.focus.de/wissen/klima/eis-in-der-antarktis-es-schwindet-immer-schneller-der-meeresspiegel-steigt_id_9090536.html

tommy3333
18.06.2018, 18:37
Hallo Oliver Hartmann,

Ihr Beitrag: Meeresspiegel könnte nach PIK um 3 cm sinken!

Ja. Und es gibt sogar schon eine Studie des Potsdamer Klimainstituts dazu, die dazu kommt, daß es mehr Schnee in der Antarktis gibt. Zitat Zitat von pik-potsdam.de ...Jedes Grad regionaler Erwärmung könnte den Schneefall auf dem Eiskontinent um etwa fünf Prozent zunehmen lassen, wie jetzt ein internationales Wissenschaftlerteam unter der Leitung des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung zeigt. ... Berücksichtigt man diesen Effekt, könnten fünf Prozent mehr Schneefall den Meeresspiegel über 100 Jahre rechnerisch um etwa drei Zentimeter absinken lassen.

wurde von uns nach Prüfung durch einen Administrator nicht veröffentlicht.


https://www.focus.de/wissen/klima/eis-in-der-antarktis-es-schwindet-immer-schneller-der-meeresspiegel-steigt_id_9090536.html
Gesinnungsjournalismus.

Merkelraute
18.06.2018, 19:24
Hallo Oliver Hartmann,

Ihr Beitrag: Meeresspiegel könnte nach PIK um 3 cm sinken!

Ja. Und es gibt sogar schon eine Studie des Potsdamer Klimainstituts dazu, die dazu kommt, daß es mehr Schnee in der Antarktis gibt. Zitat Zitat von pik-potsdam.de ...Jedes Grad regionaler Erwärmung könnte den Schneefall auf dem Eiskontinent um etwa fünf Prozent zunehmen lassen, wie jetzt ein internationales Wissenschaftlerteam unter der Leitung des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung zeigt. ... Berücksichtigt man diesen Effekt, könnten fünf Prozent mehr Schneefall den Meeresspiegel über 100 Jahre rechnerisch um etwa drei Zentimeter absinken lassen.

wurde von uns nach Prüfung durch einen Administrator nicht veröffentlicht.


https://www.focus.de/wissen/klima/eis-in-der-antarktis-es-schwindet-immer-schneller-der-meeresspiegel-steigt_id_9090536.html

Schon im Artikel des PIK Potsdam (https://www.pik-potsdam.de/aktuelles/pressemitteilungen/klimawandel-mehr-schnee-in-der-antarktis)ist die Verknüpfung von jedem Grad regionaler Erwärmung mit dem Absinken des Meeresspiegels um 3cm pro 100 Jahre ja auch nur versteckt ersichtlich. Offenbar möchte man diese Verknüpfung ungern so darstellen. :D

Olliver
19.06.2018, 04:54
https://scontent.fham1-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/34583780_1693842327330346_2439801450038034432_n.jp g?_nc_cat=0&oh=3e101c3e675e2815feb1e739ea274c25&oe=5BA10D5B

Deutschland hat den höchsten Strompreis in ganz Europa!! dazu auch noch den zweithöchsten Satz an Steuern und Abgaben. In Holland und Frankreich ist der Strom teils nur halb so teuer !!....... https://scontent.fham1-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/34583780_1693842327330346_2439801450038034432_n.jp g?_nc_cat=0&oh=3e101c3e675e2815feb1e739ea274c25&oe=5BA10D5B

Olliver
19.06.2018, 09:06
Hallo Oliver Hartmann,

Ihr Beitrag: Meeresspiegel könnte nach PIK um 3 cm sinken!

Ja. Und es gibt sogar schon eine Studie des Potsdamer Klimainstituts dazu, die dazu kommt, daß es mehr Schnee in der Antarktis gibt. Zitat Zitat von pik-potsdam.de ...Jedes Grad regionaler Erwärmung könnte den Schneefall auf dem Eiskontinent um etwa fünf Prozent zunehmen lassen, wie jetzt ein internationales Wissenschaftlerteam unter der Leitung des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung zeigt. ... Berücksichtigt man diesen Effekt, könnten fünf Prozent mehr Schneefall den Meeresspiegel über 100 Jahre rechnerisch um etwa drei Zentimeter absinken lassen.


wurde von uns nach Prüfung durch einen Administrator nicht veröffentlicht.


https://www.focus.de/wissen/klima/eis-in-der-antarktis-es-schwindet-immer-schneller-der-meeresspiegel-steigt_id_9090536.html


Zweiter Anlauf:
https://www.focus.de/wissen/klima/meeresspiegel-ueber-100-jahre-sinkt-um-3-cm-eis-in-der-antarktis-kommentar_id_12372548.html

Olliver
19.06.2018, 20:40
https://scontent.fham1-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/35531053_1916206641743467_1623070743908581376_n.jp g?_nc_cat=0&_nc_eui2=AeE5BxUnPn45juSJPQIEd-CUvv6mJnmi3d_wCGPZId5krg7au_EQviNoZgmS_M20q32xr2aQ FWjAH7BtJQ4LjGcq4kCHzjXQ_lM-lLc2ZtOkVg&oh=c5bbe3cb8462f3881a9066ae91648645&oe=5BB4C556

Europäisches Institut für Klima und Energie - EIKE


Es ist wieder einmal so weit: Kinder werden zur "Klimapolizei" ausgebildet. Lehren aus der Geschichte? Fehlanzeige. Die Kosten trägt der Steuerzahler (220.000 Euro allein in Gütersloh!).

Quelle: Neue Westfälische, 6.6.18

Olliver
20.06.2018, 07:26
https://p5.focus.de/img/fotos/origs9121076/733418759-w630-h419-o-q75-p5/sammeltaxen-in-suedafrika-fotoshowbig-b279a7b-249754.jpg


Tempo 80 auf Autobahnen, alle 14 Tage Fahrverbot:

Wie die Grünen die Klima-Ziele einhalten wollen


https://www.focus.de/auto/news/koalitionsverhandlungen-tempo-80-auf-autobahnen-alle-14-tage-fahrverbot-was-die-gruenen-klimaziele-bedeutet-haetten_id_8972882.html

Leberecht
20.06.2018, 08:33
https://scontent.fham1-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/34583780_1693842327330346_2439801450038034432_n.jp g?_nc_cat=0&oh=3e101c3e675e2815feb1e739ea274c25&oe=5BA10D5BDeutschland hat den höchsten Strompreis in ganz Europa!!
...man muß kein Prophet sein um vorauszusagen, daß er weiter ´steigen´ wird. Ganz von allein, wie Drachen bei gutem Wind und der Blutdruck von Menschen beim Gedanken an diese Gewißheit. Die Finanzmisere als Folge der Masseneinwanderung garantiert es. Es werden nicht nur die Strompreise ´steigen´, alle Preise werden ´steigen´, auch die Steuern, Abgaben, Gebüren usw, ganz gleich wie es begründet wird. Natürlich kann dafür niemand, denn ´steigen´ ist ja ein passives Verb.

Postkarte
20.06.2018, 08:46
https://scontent.fham1-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/35531053_1916206641743467_1623070743908581376_n.jp g?_nc_cat=0&_nc_eui2=AeE5BxUnPn45juSJPQIEd-CUvv6mJnmi3d_wCGPZId5krg7au_EQviNoZgmS_M20q32xr2aQ FWjAH7BtJQ4LjGcq4kCHzjXQ_lM-lLc2ZtOkVg&oh=c5bbe3cb8462f3881a9066ae91648645&oe=5BB4C556

Europäisches Institut für Klima und Energie - EIKE


Es ist wieder einmal so weit: Kinder werden zur "Klimapolizei" ausgebildet. Lehren aus der Geschichte? Fehlanzeige. Die Kosten trägt der Steuerzahler (220.000 Euro allein in Gütersloh!).

Quelle: Neue Westfälische, 6.6.18

Sollten lieber eine 'Pommes-Polizei' ins Leben rufen, die in der Schulkantine jagd auf die kleinen, dicken Schulkinder macht, die sich wieder den Teller voll mit Pommes gemacht haben und Cola aus der 3L Flasche trinken :D

romeo1
21.06.2018, 06:14
https://p5.focus.de/img/fotos/origs9121076/733418759-w630-h419-o-q75-p5/sammeltaxen-in-suedafrika-fotoshowbig-b279a7b-249754.jpg


Tempo 80 auf Autobahnen, alle 14 Tage Fahrverbot:

Wie die Grünen die Klima-Ziele einhalten wollen


https://www.focus.de/auto/news/koalitionsverhandlungen-tempo-80-auf-autobahnen-alle-14-tage-fahrverbot-was-die-gruenen-klimaziele-bedeutet-haetten_id_8972882.html

Bei der grünen Verbotspartei braucht einen nun wirklich nichts mehr zu wundern.

Olliver
21.06.2018, 07:26
Bei der grünen Verbotspartei braucht einen nun wirklich nichts mehr zu wundern.

:gp:

https://scontent.fham1-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/35745588_1829819680374011_1050323158336274432_n.pn g?_nc_cat=0&_nc_eui2=AeEdHyOaTZ9IhsvyBWYevpOHfO7mbwNUEk0fufMgS LMqlp9yMp0nymDZjk6xZ0D5-HL_9ttKz4ar3poggAp3_6UsY0xK-iVas3cApGBDW_KHtQ&oh=e139344c99cdc5299f8dbf9172f47e1a&oe=5BB69431


#### Deutschland erreicht Klimaziele nicht, na und? ####

Umweltministerin Svenja Schulze (SPD) schätzt, dass die Klimaziele Deutschlands bis 2020 deutlich verfehlt werden. "Vor allem wurde überschätzt, was die bisherigen Maßnahmen bewirken. Sie reichen schlicht nicht.", so Schulze. Und das ist auch logisch! Unsere Maßnahmen reichen nicht nur, weil wir dann die Klimaziele nicht erreichen, sie bewirken trotz aller Anstrengung auch nichts, wenn man die Sachlage weltweit betrachtet: Deutschland ist mit „nur“ 2% am weltweiten CO²-Ausstoß beteiligt. Spitzenreiter ist China mit 27,21%, die USA (die sich aus dem Klimaabkommen bereits verabschiedet haben) mit 15,99% und dahinter Indien mit 6,24%. China und Indien z. B., dürfen ihren Ausstoß an CO² bis 2030 auch noch steigern. Und jeder darf irgendwie selbst festlegen, wie viel CO² er einsparen will. In der aktuellen Fassung des Klima-Abkommens von 2017, sollten sich erstmalig auch Schwellen- und Entwicklungsländern beteiligen. Damit diese dritte Periode des Abkommens in Kraft treten kann, sollte das Abkommen von 144 Ländern ratifiziert werden. Bis 25. November 2017 hatten dies nur 94 Staaten getan.

2017 wurde in Deutschland 27 Milliarden Euro in den Klimaschutz gesteckt. Ohne dass dies einen nennenswerten Einfluss auf das Weltklima haben würde. Dies und auf dem Hintergrund betrachtet, wie sich andere Länder verhalten (Klima-Abkommen), führt logischerweise zu der Frage, welchen Sinn haben unsere Anstrengungen haben, wenn sie eh zu keinem nennenswerten Erfolg führen? Daher sind wir als AfD der Meinung, dass man sich auch aus dem Klimaschutzabkommen verabschieden kann! Um das Klima zu schützen und mit den Ressourcen der Erde nachhaltiger umzugehen, braucht es andere politische Maßnahmen. Maßnahmen z. B., um China als größter Emittent dazu zu bringen, seine Emissionen drastisch zurück zu fahren. Oder auch konkretere Maßnahmen, wie z. B. Gesetze einzuführen, die weltweit wirken und die Betreiber von Ozeanriesen in die Pflicht nehmen.

Fazit: In Deutschland wird Klimahysterie geschürt, die zu einem sinnlosen und teuren Aktionismus führt und am Ende kaum etwas bringt. Im Gegenteil. Sie stranguliert nur den deutschen Steuerzahler und die deutsche Industrie. Andere politische Wege und neue Konzepte sind das Gebot der Stunde.

Kyoto-Protokoll
https://de.wikipedia.org/wiki/Kyoto-Protokoll

Kreuzfahrt mit Schwefel
https://www.zeit.de/2017/36/kreuzfahrtschiffe-co2-ausstoss-dreck

Dubidomo
21.06.2018, 19:57
https://scontent.fham1-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/35531053_1916206641743467_1623070743908581376_n.jp g?_nc_cat=0&_nc_eui2=AeE5BxUnPn45juSJPQIEd-CUvv6mJnmi3d_wCGPZId5krg7au_EQviNoZgmS_M20q32xr2aQ FWjAH7BtJQ4LjGcq4kCHzjXQ_lM-lLc2ZtOkVg&oh=c5bbe3cb8462f3881a9066ae91648645&oe=5BB4C556

Europäisches Institut für Klima und Energie - EIKE


Es ist wieder einmal so weit: Kinder werden zur "Klimapolizei" ausgebildet. Lehren aus der Geschichte? Fehlanzeige. Die Kosten trägt der Steuerzahler (220.000 Euro allein in Gütersloh!).

Quelle: Neue Westfälische, 6.6.18

Die gleich geschaltete Goebbels-Presse jubelt in den höchsten Tönen, weil Kinder den CO2-Unsinn unbedarft verinnerlichen. Wenn die Medien und die Presse aktuell so unisono den CO2-Quatsch vertreten, dann ist es wieder wie im Dritten Reich unter Goebbels. Damit jeder, der Angst vor zuviel CO2 hat, endlich von dieser CO2-Angst lässt, sei ihm gesagt, dass ohne CO2 in der Atmosphäre alle Pflanzen eingehen. Alles Leben wird verhungern.

romeo1
21.06.2018, 23:10
:gp:

https://scontent.fham1-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/35745588_1829819680374011_1050323158336274432_n.pn g?_nc_cat=0&_nc_eui2=AeEdHyOaTZ9IhsvyBWYevpOHfO7mbwNUEk0fufMgS LMqlp9yMp0nymDZjk6xZ0D5-HL_9ttKz4ar3poggAp3_6UsY0xK-iVas3cApGBDW_KHtQ&oh=e139344c99cdc5299f8dbf9172f47e1a&oe=5BB69431


#### Deutschland erreicht Klimaziele nicht, na und? ####

Umweltministerin Svenja Schulze (SPD) schätzt, dass die Klimaziele Deutschlands bis 2020 deutlich verfehlt werden. "Vor allem wurde überschätzt, was die bisherigen Maßnahmen bewirken. Sie reichen schlicht nicht.", so Schulze. Und das ist auch logisch! Unsere Maßnahmen reichen nicht nur, weil wir dann die Klimaziele nicht erreichen, sie bewirken trotz aller Anstrengung auch nichts, wenn man die Sachlage weltweit betrachtet: Deutschland ist mit „nur“ 2% am weltweiten CO²-Ausstoß beteiligt. Spitzenreiter ist China mit 27,21%, die USA (die sich aus dem Klimaabkommen bereits verabschiedet haben) mit 15,99% und dahinter Indien mit 6,24%. China und Indien z. B., dürfen ihren Ausstoß an CO² bis 2030 auch noch steigern. Und jeder darf irgendwie selbst festlegen, wie viel CO² er einsparen will. In der aktuellen Fassung des Klima-Abkommens von 2017, sollten sich erstmalig auch Schwellen- und Entwicklungsländern beteiligen. Damit diese dritte Periode des Abkommens in Kraft treten kann, sollte das Abkommen von 144 Ländern ratifiziert werden. Bis 25. November 2017 hatten dies nur 94 Staaten getan.

2017 wurde in Deutschland 27 Milliarden Euro in den Klimaschutz gesteckt. Ohne dass dies einen nennenswerten Einfluss auf das Weltklima haben würde. Dies und auf dem Hintergrund betrachtet, wie sich andere Länder verhalten (Klima-Abkommen), führt logischerweise zu der Frage, welchen Sinn haben unsere Anstrengungen haben, wenn sie eh zu keinem nennenswerten Erfolg führen? Daher sind wir als AfD der Meinung, dass man sich auch aus dem Klimaschutzabkommen verabschieden kann! Um das Klima zu schützen und mit den Ressourcen der Erde nachhaltiger umzugehen, braucht es andere politische Maßnahmen. Maßnahmen z. B., um China als größter Emittent dazu zu bringen, seine Emissionen drastisch zurück zu fahren. Oder auch konkretere Maßnahmen, wie z. B. Gesetze einzuführen, die weltweit wirken und die Betreiber von Ozeanriesen in die Pflicht nehmen.

Fazit: In Deutschland wird Klimahysterie geschürt, die zu einem sinnlosen und teuren Aktionismus führt und am Ende kaum etwas bringt. Im Gegenteil. Sie stranguliert nur den deutschen Steuerzahler und die deutsche Industrie. Andere politische Wege und neue Konzepte sind das Gebot der Stunde.

Kyoto-Protokoll
https://de.wikipedia.org/wiki/Kyoto-Protokoll

Kreuzfahrt mit Schwefel
https://www.zeit.de/2017/36/kreuzfahrtschiffe-co2-ausstoss-dreck

Ich bezweifle, daß dies die linksgrünen Idiotologen und deren Forenablegern jemals auch nur ansatzweise begreifen werden.

Olliver
22.06.2018, 05:53
Ich bezweifle, daß dies die linksgrünen Idiotologen und deren Forenablegern jemals auch nur ansatzweise begreifen werden.

Scheitert schon am Prozentrechnen!
;)

romeo1
22.06.2018, 06:01
Scheitert schon am Prozentrechnen!
;)

Ich habe neulich irgendwo gelesen, daß in Dtl. derzeit pro Jahr 27 Mrd. Euro für den Klimablödsinn sinnlos verpulvert werden. Und den Grünlinken Idiotologen reicht das nicht. Sie wollen massiv den Individualverkehr einschränken, u.a. mit einer Geschwindigkeitsbeschränkung auf Autobahnen auf 80 km/h und an jedem 2. Wochenende totale Fahrverbote verhängen.

Dubidomo
22.06.2018, 13:24
Ich bezweifle, daß dies die linksgrünen Idiotologen und deren Forenablegern jemals auch nur ansatzweise begreifen werden.

Diese Ideologen sind dafür, dass Deutschland Panzer nach Saudi-Arabien liefert zwecks Zahlungsbilanzausgleich. Je weniger heimische Energie genutzt werden darf, desto mehr muss importiert werden. Je mehr man importiert um so mehr muss man exportieren, damit man das Geld bekommt um die Energieimporte bezahlen zu können. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass der BUND und die Grünen von den Ölfirmen finanziert werden, weil sie deren wirtschaftliche Interessen insgeheim unterstützen. Ausserdem ist die CO2-Hysterie Nonsens. Solange nicht geklärt ist, wieviel CO2 mindestens in der Erdatmosphäre enthalten sein muss, solange ist die CO2-Reduktion möglicherweise hochgefährlich. Pflanzen brauchen CO2. Ist zu wenig CO2 in der Atmosphäre vorhanden, gehen die Pflanzen ein. Und der Mensch geht dann ebenfalls ein mangels seiner Nutzpflanzen und seine Fleischtiere gehen dann ebenfalls ein mangels Nahrung. Die Nahrung der Nutztiere besteht fast nur aus Pflanzen. Ohne oder zu wenig CO2 in der Atmosphäre bedeutet, dass der Mensch daran elendiglich verrecken wird. Wo bleibt die wissenschaftliche Referenz, die vorgibt, wieviel CO2 mindestens in der Atmosphäre enthalten sein muss, damit kein Pflanzensterben eintritt?

Abtacha
22.06.2018, 14:13
Ich bezweifle, daß dies die linksgrünen Idiotologen und deren Forenablegern jemals auch nur ansatzweise begreifen werden.

genau du hast es erfasst weil die anderen das nicht machen können wir die Entwicklung und den Export auf dieser Schiene ja einstellen und einfach weiter so rufen

Frage: Waren Gottlieb Daimler und Wilhelm der II linksgrüne Idiotologen?


Der Autopionier Gottfried Daimler war überzeugt, in der Zukunft gäbe es höchstens etwa eine Million Autos, die Anzahl der Chauffeure sei begrenzt. Auch der deutsche Kaiser Wilhelm II. glaubte, es handle sich um eine Modeerscheinung und zum Schluss würde das Pferd das entscheidende Verkehrsmittel bleiben.

komisch nur, dass du Auto fährst und nicht reitest, weswegen du ja so für den Individualverkehr plädierst und jedwede Alternative dazu als Modeerscheinung ausschließt

Dubidomo
22.06.2018, 14:37
Der Autopionier Gottfried Daimler war überzeugt, in der Zukunft gäbe es höchstens etwa eine Million Autos, die Anzahl der Chauffeure sei begrenzt. Auch der deutsche Kaiser Wilhelm II. glaubte, es handle sich um eine Modeerscheinung und zum Schluss würde das Pferd das entscheidende Verkehrsmittel bleiben.

Frage: Waren Gottlieb Daimler und Wilhelm der II linksgrüne Idiotologen?



komisch nur, dass du Auto fährst und nicht reitest, weswegen du ja so für den Individualverkehr plädierst und jedwede Alternative dazu als Modeerscheinung ausschließt

Ja, ja der arme Willy 2. Was der alles gesagt haben soll. Er war nicht mal fähig den Krieg zu erklären, obwohl das ständig behauptet wird. Was gilt dann auch für diese Aussage des "armen Willy 2"?

tommy3333
22.06.2018, 18:26
Ich habe neulich irgendwo gelesen, daß in Dtl. derzeit pro Jahr 27 Mrd. Euro für den Klimablödsinn sinnlos verpulvert werden. Und den Grünlinken Idiotologen reicht das nicht. Sie wollen massiv den Individualverkehr einschränken, u.a. mit einer Geschwindigkeitsbeschränkung auf Autobahnen auf 80 km/h und an jedem 2. Wochenende totale Fahrverbote verhängen.
Die wissen, dass sie das Land vorher erst ruinieren müssen, bevor sie mit dem nächsten Kommunismusexperiment in D beginnen könn(t)en.

ich58
22.06.2018, 19:46
https://scontent.fham1-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/34583780_1693842327330346_2439801450038034432_n.jp g?_nc_cat=0&oh=3e101c3e675e2815feb1e739ea274c25&oe=5BA10D5B

Deutschland hat den höchsten Strompreis in ganz Europa!! dazu auch noch den zweithöchsten Satz an Steuern und Abgaben. In Holland und Frankreich ist der Strom teils nur halb so teuer !!....... https://scontent.fham1-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/34583780_1693842327330346_2439801450038034432_n.jp g?_nc_cat=0&oh=3e101c3e675e2815feb1e739ea274c25&oe=5BA10D5B
Der nächste Knall kommt in der Oberlausitz, nachdem Wattenfall an die Tschechen verkauft wurde steht die Stillegung der Kohlekraftwerke wohl an, aber die Grünen haben die Rechnung ohne den Wirt gemacht. Die sächsische Kohle wird nach Nordböhmen gebracht und ersetzt die schwefelhaltige Osseker Kohle.

romeo1
22.06.2018, 22:08
Die wissen, dass sie das Land vorher erst ruinieren müssen, bevor sie mit dem nächsten Kommunismusexperiment in D beginnen könn(t)en.

Bis jetzt endete ausnahmslos jedes soz.Experiment in einem Meer aus Leid, Blut und Tränen. Ungerührt aller bisherigen katastrophalen Ergebnisse wollen diese Arschlöcher uns ein weiteres Gesellschaftsexperiment aufzwingen - diesesmal heißt das Desaster Multikulti und man zwingt westl. Hochkulturen mit den primitivsten, gewalttätigsten und archaischsten Kulturen zusammen.

romeo1
22.06.2018, 22:09
genau du hast es erfasst weil die anderen das nicht machen können wir die Entwicklung und den Export auf dieser Schiene ja einstellen und einfach weiter so rufen

Frage: Waren Gottlieb Daimler und Wilhelm der II linksgrüne Idiotologen?



komisch nur, dass du Auto fährst und nicht reitest, weswegen du ja so für den Individualverkehr plädierst und jedwede Alternative dazu als Modeerscheinung ausschließt

Ich rätsele gerade darüber, was Du mit diesem zusammenhanglosen Gestammel zum Ausdruck bringen willst?

Rikimer
23.06.2018, 05:43
genau du hast es erfasst weil die anderen das nicht machen können wir die Entwicklung und den Export auf dieser Schiene ja einstellen und einfach weiter so rufen

Frage: Waren Gottlieb Daimler und Wilhelm der II linksgrüne Idiotologen?


Der Autopionier Gottfried Daimler war überzeugt, in der Zukunft gäbe es höchstens etwa eine Million Autos, die Anzahl der Chauffeure sei begrenzt. Auch der deutsche Kaiser Wilhelm II. glaubte, es handle sich um eine Modeerscheinung und zum Schluss würde das Pferd das entscheidende Verkehrsmittel bleiben.

komisch nur, dass du Auto fährst und nicht reitest, weswegen du ja so für den Individualverkehr plädierst und jedwede Alternative dazu als Modeerscheinung ausschließt
Hat zur Zeit des Deutschen Reichs der Staat für die Bürger entschieden, welcher Modeerscheinung er zu folgen hat, wie in der quasi sozialistischen BRD, oder hat man dies eher den Kräften des freien Marktes, also seinen Bürgern überlassen? Wo die Steuern und Abgaben der Erwähnung nicht wert waren?

Heute dagegen, nach einer OECD-Studie, belegt Deutschland den Zweiten Platz bei den Steuern im internationalen Vergleich. Dabei sind die restlichen Steuern und Abgaben noch nicht eingerechnet.

https://m.focus.de/finanzen/steuern/platz-zwei-bei-der-oecd-studie-horrende-abgaben-deutsche-arbeitnehmer-zahlen-50-prozent-ihres-gehalts-an-den-staat_id_6937582.html

Das gibt den Politikern und Bürokraten genügend Mittel das Leben der Menschen entgegen deren Interessen höchst ineffizient zu planen und die Gelder zu verschwenden. Auch für Modetrends, welchen schon morgen keiner mehr folgt.

Nietzsche
23.06.2018, 08:04
....Das gibt den Politikern und Bürokraten genügend Mittel das Leben der Menschen entgegen deren Interessen höchst ineffizient zu planen und die Gelder zu verschwenden. Auch für Modetrends, welchen schon morgen keiner mehr folgt.
Exakt! Dafür ein Grün.
Man kann die auch nicht austauschen, weil jeglicher Austausch der jetzigen Politiker nur möglich wäre, wenn man gegen Gesetze verstößt und sich strafbar machen würde. Das hiesige Wahlsystem ist dazu nicht geeignet, und soll es nicht sein. Schein-Demokratie mit der Auflage, den Bürger zur Verantwortung zu ziehen, der sich in jedem Fall schlecht fühlt. Eine neue Erbsünde.... "DU bist Schuld am Wahlausgang..." Echt klasse, so wird nie jemand belangt, der den wahren Untergang herbeiführt.

Da ist der ganze Klimascheiß nur die Spitze des Eisbergs (wortwörtlich).

Abtacha
23.06.2018, 09:01
Ich rätsele gerade darüber, was Du mit diesem zusammenhanglosen Gestammel zum Ausdruck bringen willst?

deine Standartantwort, wenn du mal wieder deinen Blödsinn durchsetzen willst

aber ich werde es dir gerne übersetzen: du bist einer von denjenigen die behaupten sie bräuchten gar nicht erst mit etwas anfangen, weil es ja nichts ändert wenn die anderen nicht mitmachen

also machst du einfach weiter wie bisher

nur keine Änderung bis alles den Bach runter gegangen ist

oder du wunderst dich vorher, warum die anderen plötzlich viel innovativer sind und viel mehr Geld verdienen wie du, weil du deinen alten "weiter so" Schrott nicht mehr los wirst

also mach einfach weiter wie bisher, kauf weiter Einwegplastik den du danach ins Meer wirfst, weil die anderen machen es ja auch
kauf dir die nächste Benzinschleuder, weil die anderen machen es ja auch
egal was geändert werden soll, du fängst garantiert nicht an, du bist der allerletzte, weil immer die anderen an allem Schuld sind, du jedoch ganz unschuldig, an allem

und wenn du dich unverstanden fühlst, kommst du einfach wieder mit deinem üblichen Spruch von wegen Gestammel oder spuckst mal wieder ein paar Beleidigungen aus

Nietzsche
23.06.2018, 09:32
deine Standartantwort, wenn du mal wieder deinen Blödsinn durchsetzen willst
aber ich werde es dir gerne übersetzen: du bist einer von denjenigen die behaupten sie bräuchten gar nicht erst mit etwas anfangen, weil es ja nichts ändert wenn die anderen nicht mitmachen
also machst du einfach weiter wie bisher
nur keine Änderung bis alles den Bach runter gegangen ist
oder du wunderst dich vorher, warum die anderen plötzlich viel innovativer sind und viel mehr Geld verdienen wie du, weil du deinen alten "weiter so" Schrott nicht mehr los wirst
also mach einfach weiter wie bisher, kauf weiter Einwegplastik den du danach ins Meer wirfst, weil die anderen machen es ja auch
kauf dir die nächste Benzinschleuder, weil die anderen machen es ja auch
egal was geändert werden soll, du fängst garantiert nicht an, du bist der allerletzte, weil immer die anderen an allem Schuld sind, du jedoch ganz unschuldig, an allem
und wenn du dich unverstanden fühlst, kommst du einfach wieder mit deinem üblichen Spruch von wegen Gestammel oder spuckst mal wieder ein paar Beleidigungen aus
Das ist dann die Antwort derer, die meinen mit ihrem kleinen, einsamen Leben auf dieser Erde irgendetwas bewegen zu können. Du wie wir alle sind davon abhängig was der Markt uns vorsetzt. Wenn die EU beschließt Glühbirnen zu verbieten, dann sind die verboten. Wenn die EU beschließt Plastiksäcke zu verbieten wegen dem Plastikmüll, dann ist das verboten. Wenn die EU beschließt Fleisch darf nur noch von glücklichen Viechern verkauft werden, dann ist das so.

Wenn die EU beschließt, Energiesparlampen zu erlauben mit Quecksilber, dann ist das so.

Der Einfluss des Kunden auf den Markt ist marginal gering. Denn es gibt keinen Markt wie früher, es gibt DEN Weltmarkt.

Dadurch ist es kleinen Stinkern wie uns überhaupt nicht möglich, in die Umwelt einzugreifen. Ich z.B. MUSS mit dem Auto einkaufen fahren. Denn ich habe hier nichts, womit ich sonst den Einkauf nach hause bekäme über die Distanz. Gleichzeitig habe ich nicht mal eben 20 000€ "über" um mir ein Elektroauto zu kaufen, welches ich mit Rücklagen von 10 000€ für einen evtl. Ausfall des Akkus absichern kann. Das bedeutet nicht, dass ich noch in ner Höhle leben möchte. Oder dass ich zu Fuß gehen ablehne. Es bedeutet, dass mir keine Wahl bleibt als ein normales Auto zu kaufen und so weiter zu machen wie bisher, denn MEIN Einfluss auf die Automobilindustrie ist nicht gegeben.


also mach einfach weiter wie bisher, kauf weiter Einwegplastik den du danach ins Meer wirfst, weil die anderen machen es ja auch
Wir zahlen auf jedes Elektrogerät mehr Geld, weil der Hersteller zur Rücknahme gezwungen wird und der das Geld beim Kunden abholt, das Zeug dann für wenig Geld in Containern in Afrika ablädt und die Rohstoffe dort wieder einkauft. Wo ist da DEIN Einfluss?

kauf dir die nächste Benzinschleuder, weil die anderen machen es ja auch
Kauf dir ein Elektroauto und lass ANDERE dafür bezahlen, die sich gerade so durchschlagen und Steuergelder zahlen müssen um die Elektroautos zu subventionieren. Die bekommen dann sogar einen kostenlosen Parkplatz und den Strom geschenkt.

egal was geändert werden soll, du fängst garantiert nicht an, du bist der allerletzte, weil immer die anderen an allem Schuld sind, du jedoch ganz unschuldig, an allem
Geb den Menschen ihren Einfluss zurück. Lasse große Grundstücke teuer verkaufen/Vermieten für Unternehmen. Lass sie blechen wenn es um Strom geht und keine Mengenrabatte. Keine Subventionen mehr die die Allgemeinheit tragen muss. Schuld SIND die Anderen, und zwar die Politik die so etwas auf Kosten der Allgemeinheit zulässt.


nur keine Änderung bis alles den Bach runter gegangen ist
Mein guter Freund, guck dir mal einen Globus an, wie groß China und Indien sind, wieviele Menschen dort wohnen und welchen Einfluss die Menschen in Deutschland haben, wenn es um eine globale Kontrolle des Klimas und der Umweltverschmutzung geht.

tommy3333
23.06.2018, 16:31
Bis jetzt endete ausnahmslos jedes soz.Experiment in einem Meer aus Leid, Blut und Tränen. Ungerührt aller bisherigen katastrophalen Ergebnisse wollen diese Arschlöcher uns ein weiteres Gesellschaftsexperiment aufzwingen - diesesmal heißt das Desaster Multikulti und man zwingt westl. Hochkulturen mit den primitivsten, gewalttätigsten und archaischsten Kulturen zusammen.
So sieht es aus.

Schwabenpower
23.06.2018, 18:20
deine Standartantwort, wenn du mal wieder deinen Blödsinn durchsetzen willst

aber ich werde es dir gerne übersetzen: du bist einer von denjenigen die behaupten sie bräuchten gar nicht erst mit etwas anfangen, weil es ja nichts ändert wenn die anderen nicht mitmachen

also machst du einfach weiter wie bisher

nur keine Änderung bis alles den Bach runter gegangen ist

oder du wunderst dich vorher, warum die anderen plötzlich viel innovativer sind und viel mehr Geld verdienen wie du, weil du deinen alten "weiter so" Schrott nicht mehr los wirst

also mach einfach weiter wie bisher, kauf weiter Einwegplastik den du danach ins Meer wirfst, weil die anderen machen es ja auch
kauf dir die nächste Benzinschleuder, weil die anderen machen es ja auch
egal was geändert werden soll, du fängst garantiert nicht an, du bist der allerletzte, weil immer die anderen an allem Schuld sind, du jedoch ganz unschuldig, an allem

und wenn du dich unverstanden fühlst, kommst du einfach wieder mit deinem üblichen Spruch von wegen Gestammel oder spuckst mal wieder ein paar Beleidigungen aus
Plastik von Augsburg ins Meer zu werfen dürfte interessant anzusehen sein.

Deutsches Plastik landet nicht im Meer, außer Du versenkst Dein Auto darin

romeo1
23.06.2018, 22:00
deine Standartantwort, wenn du mal wieder deinen Blödsinn durchsetzen willst

aber ich werde es dir gerne übersetzen: du bist einer von denjenigen die behaupten sie bräuchten gar nicht erst mit etwas anfangen, weil es ja nichts ändert wenn die anderen nicht mitmachen

also machst du einfach weiter wie bisher

nur keine Änderung bis alles den Bach runter gegangen ist

oder du wunderst dich vorher, warum die anderen plötzlich viel innovativer sind und viel mehr Geld verdienen wie du, weil du deinen alten "weiter so" Schrott nicht mehr los wirst

also mach einfach weiter wie bisher, kauf weiter Einwegplastik den du danach ins Meer wirfst, weil die anderen machen es ja auch
kauf dir die nächste Benzinschleuder, weil die anderen machen es ja auch
egal was geändert werden soll, du fängst garantiert nicht an, du bist der allerletzte, weil immer die anderen an allem Schuld sind, du jedoch ganz unschuldig, an allem

und wenn du dich unverstanden fühlst, kommst du einfach wieder mit deinem üblichen Spruch von wegen Gestammel oder spuckst mal wieder ein paar Beleidigungen aus

Was für ein konfuses Gestammel, gepaart mit schwachsinnigen Unterstellungen. Du unterbelichtete Pfeife bringst hier mehrere Dinge komplett durcheinander. Notwendiger Umweltschutz z.B. durch ressourcenschonenden Umgang mit Rohstoffen (Plastikmüll) wird mit dem CO2-Schwindel zu einem kruden Brei vermischt. Das zeigt, daß Du gar nichts begriffen hast. Im übrigen fahre ich fast ausschließlich Diesel.

Abtacha
24.06.2018, 11:40
Das ist dann die Antwort derer, die meinen mit ihrem kleinen, einsamen Leben auf dieser Erde irgendetwas bewegen zu können. Du wie wir alle sind davon abhängig was der Markt uns vorsetzt. Wenn die EU beschließt Glühbirnen zu verbieten, dann sind die verboten. Wenn die EU beschließt Plastiksäcke zu verbieten wegen dem Plastikmüll, dann ist das verboten. Wenn die EU beschließt Fleisch darf nur noch von glücklichen Viechern verkauft werden, dann ist das so.

Wenn die EU beschließt, Energiesparlampen zu erlauben mit Quecksilber, dann ist das so.

und selbst wenn, ich schreib es mal mit den Worten von Trantor: wer zwingt dich denn die Energiesparlamepn mit Quecksilber zu kaufen?

richtig niemand, denn trotz dem Verbot von Glühlampen gab es Alternativen zu den Energiesparlampen, die wurden nur nicht so aktiv beworben


Der Einfluss des Kunden auf den Markt ist marginal gering. Denn es gibt keinen Markt wie früher, es gibt DEN Weltmarkt.

der Einfluss von Kunden ist enorm, die müssten sich nur einig sein, was sie selten sind


Dadurch ist es kleinen Stinkern wie uns überhaupt nicht möglich, in die Umwelt einzugreifen. Ich z.B. MUSS mit dem Auto einkaufen fahren. Denn ich habe hier nichts, womit ich sonst den Einkauf nach hause bekäme über die Distanz. Gleichzeitig habe ich nicht mal eben 20 000€ "über" um mir ein Elektroauto zu kaufen, welches ich mit Rücklagen von 10 000€ für einen evtl. Ausfall des Akkus absichern kann. Das bedeutet nicht, dass ich noch in ner Höhle leben möchte. Oder dass ich zu Fuß gehen ablehne. Es bedeutet, dass mir keine Wahl bleibt als ein normales Auto zu kaufen und so weiter zu machen wie bisher, denn MEIN Einfluss auf die Automobilindustrie ist nicht gegeben.

auch hier gilt: versuch nicht mit Individualproblemen eine pauschale Lösung zu erzeugen
ich glaube dir, dass du einen PKW zum einkaufen brauchst, aber erklär mir doch mal bitte, warum ein Großstadtbewohner alle 2 Jahre eine neue Benzinschleuder (auch gerne SUV genannt) benötigt um 10 Minuten Fussweg zm nächsten Supermarkt zu überbrücken?
um genau solche Leute geht es doch bei der Kritik, nicht um Leute die wenn sie das Stück Butter beim Einkauf vergessen haben ohne auskommen müssen

und auch hier die Frage mit de Einfluss: wenn der Großstädter sich nicht alle 2 Jahre einen neuen SUV kaufen würde, glaubst du wirklich die Hersteller würden die in so großer Zahl bauen? (schau nach Dänermark, im Bereich Kopenhagen sind Klein- und Kleinstwagen an der Tagesordnung und genau so sehen da auch die Autohäuser aus, die Fahrzeuge anbieten, vergleich das mit Berlin und schau dort in die Autohäuser und frag nochmal über Einflussmöglichkeiten



Wir zahlen auf jedes Elektrogerät mehr Geld, weil der Hersteller zur Rücknahme gezwungen wird und der das Geld beim Kunden abholt, das Zeug dann für wenig Geld in Containern in Afrika ablädt und die Rohstoffe dort wieder einkauft. Wo ist da DEIN Einfluss?

MEIN Einfluss beschränkt sich darauf solche Hersteller zu meiden wenn solch ein Verhalten bekannt wird
Frage: beschwerst du dich über die Türkei? zweite Frage: kaufst du Produkte aus der Türkei? falls ja warum?

und ich beantworte dir die Fragen auch gerne für meinen Teil: ich beschwer mich über die Türkei und daher kaufe ich nichts was von dort kommt, egal ob ich dann wie zur Zeit auf Kirschen verzichten muss, weil es nur türkische gibt, es ist das wenige was ich tun kann, wenn jetzt noch genügend andere mitmachen und nicht kaufen verschwinden die Produkte aus dem Markt und werden auch nicht nachgeordert, aber wenn es mir weiterhin egal ist und ich nicht darauf achte, warum sollte sich was ändern?
wobei ich aber eben auch nciht so vermessen bin zu erwarten, dass nur weil ich etwas mache sich sofort was ändern muss, dazu ist mein möglicher Beitrag zu klein, aber steter Tropfen höhlt den Stein


Kauf dir ein Elektroauto und lass ANDERE dafür bezahlen, die sich gerade so durchschlagen und Steuergelder zahlen müssen um die Elektroautos zu subventionieren. Die bekommen dann sogar einen kostenlosen Parkplatz und den Strom geschenkt.

würde ich tun, obwohl ich hier keine Förderung bekomme, allerdings hab ich noch keine brauchbare Alternative für meine Auslandsreisen gefunden, daher ist das für mich derzeit nix


Geb den Menschen ihren Einfluss zurück. Lasse große Grundstücke teuer verkaufen/Vermieten für Unternehmen. Lass sie blechen wenn es um Strom geht und keine Mengenrabatte. Keine Subventionen mehr die die Allgemeinheit tragen muss. Schuld SIND die Anderen, und zwar die Politik die so etwas auf Kosten der Allgemeinheit zulässt.

glaubst du wirklich, irgendwer gibt seinen Einfluss freiwillig ab? den wirst du dir hohlen müssen



Mein guter Freund, guck dir mal einen Globus an, wie groß China und Indien sind, wieviele Menschen dort wohnen und welchen Einfluss die Menschen in Deutschland haben, wenn es um eine globale Kontrolle des Klimas und der Umweltverschmutzung geht.

versuchst du mir jetzt ernsthaft zu erklären, dass ein Chinese oder Inder mehr Einfluss auf das Klima hätte als ein Deutscher?

und noch etwas, gerade bei deinem Vergleich mit denen: bitte vergleich doch auch den Umwelteinfluss der ärmeren Bevölkerung Deutschlands mit der ärmeren Bevölkerung der beiden Länder

der Deutsche hat doch trotzdem immer Strom,Gas und warm Wasser, oft auch ein Auto in China und Indien wird in der Vergleichbaren Lage auf dem offenen Gemainschaftsfeuer gekocht und wenn man keine Kerzen hat, ist der Tag vorbei wenn die Sonne unter geht

du hast Recht, wenn du meinst die könnten wegen ihrer Masse mehr beeinflussen, das heißt aber doch nicht, das wir als Deutsche gar nichts tun brauchen, abgesehen davon, haben wir die Möglichkeit gute Lösungen zu exportieren und somit dann auch noch Geld zu verdienen, allerdings müsste man dazu gute Lösungen entwickeln udn nicht auf dem Standpunkt verharren, weil wir so wenige sind, bringt es eh nix

Tryllhase
24.06.2018, 11:47
und selbst wenn, ich schreib es mal mit den Worten von Trantor: wer zwingt dich denn die Energiesparlamepn mit Quecksilber zu kaufen?

richtig niemand, denn trotz dem Verbot von Glühlampen gab es Alternativen zu den Energiesparlampen, die wurden nur nicht so aktiv beworben



der Einfluss von Kunden ist enorm, die müssten sich nur einig sein, was sie selten sind



auch hier gilt: versuch nicht mit Individualproblemen eine pauschale Lösung zu erzeugen
ich glaube dir, dass du einen PKW zum einkaufen brauchst, aber erklär mir doch mal bitte, warum ein Großstadtbewohner alle 2 Jahre eine neue Benzinschleuder (auch gerne SUV genannt) benötigt um 10 Minuten Fussweg zm nächsten Supermarkt zu überbrücken?
um genau solche Leute geht es doch bei der Kritik, nicht um Leute die wenn sie das Stück Butter beim Einkauf vergessen haben ohne auskommen müssen

und auch hier die Frage mit de Einfluss: wenn der Großstädter sich nicht alle 2 Jahre einen neuen SUV kaufen würde, glaubst du wirklich die Hersteller würden die in so großer Zahl bauen? (schau nach Dänermark, im Bereich Kopenhagen sind Klein- und Kleinstwagen an der Tagesordnung und genau so sehen da auch die Autohäuser aus, die Fahrzeuge anbieten, vergleich das mit Berlin und schau dort in die Autohäuser und frag nochmal über Einflussmöglichkeiten




MEIN Einfluss beschränkt sich darauf solche Hersteller zu meiden wenn solch ein Verhalten bekannt wird
Frage: beschwerst du dich über die Türkei? zweite Frage: kaufst du Produkte aus der Türkei? falls ja warum?

und ich beantworte dir die Fragen auch gerne für meinen Teil: ich beschwer mich über die Türkei und daher kaufe ich nichts was von dort kommt, egal ob ich dann wie zur Zeit auf Kirschen verzichten muss, weil es nur türkische gibt, es ist das wenige was ich tun kann, wenn jetzt noch genügend andere mitmachen und nicht kaufen verschwinden die Produkte aus dem Markt und werden auch nicht nachgeordert, aber wenn es mir weiterhin egal ist und ich nicht darauf achte, warum sollte sich was ändern?
wobei ich aber eben auch nciht so vermessen bin zu erwarten, dass nur weil ich etwas mache sich sofort was ändern muss, dazu ist mein möglicher Beitrag zu klein, aber steter Tropfen höhlt den Stein



würde ich tun, obwohl ich hier keine Förderung bekomme, allerdings hab ich noch keine brauchbare Alternative für meine Auslandsreisen gefunden, daher ist das für mich derzeit nix



glaubst du wirklich, irgendwer gibt seinen Einfluss freiwillig ab? den wirst du dir hohlen müssen




versuchst du mir jetzt ernsthaft zu erklären, dass ein Chinese oder Inder mehr Einfluss auf das Klima hätte als ein Deutscher?

und noch etwas, gerade bei deinem Vergleich mit denen: bitte vergleich doch auch den Umwelteinfluss der ärmeren Bevölkerung Deutschlands mit der ärmeren Bevölkerung der beiden Länder

der Deutsche hat doch trotzdem immer Strom,Gas und warm Wasser, oft auch ein Auto in China und Indien wird in der Vergleichbaren Lage auf dem offenen Gemainschaftsfeuer gekocht und wenn man keine Kerzen hat, ist der Tag vorbei wenn die Sonne unter geht

du hast Recht, wenn du meinst die könnten wegen ihrer Masse mehr beeinflussen, das heißt aber doch nicht, das wir als Deutsche gar nichts tun brauchen, abgesehen davon, haben wir die Möglichkeit gute Lösungen zu exportieren und somit dann auch noch Geld zu verdienen, allerdings müsste man dazu gute Lösungen entwickeln udn nicht auf dem Standpunkt verharren, weil wir so wenige sind, bringt es eh nix
Die Werbung appelliert doch aber gezielt auf das typisch deutsche Prahl- und Angeberverhalten. Immer etwas mehr und teuerer, als der Nachbar. Dagegen ist kein Kraut gewachsen. Trabbis, Kabinenroller oder andere Kleinstfahrzeuge genügen dem nicht.

Abtacha
24.06.2018, 11:53
Was für ein konfuses Gestammel, gepaart mit schwachsinnigen Unterstellungen. Du unterbelichtete Pfeife bringst hier mehrere Dinge komplett durcheinander. Notwendiger Umweltschutz z.B. durch ressourcenschonenden Umgang mit Rohstoffen (Plastikmüll) wird mit dem CO2-Schwindel zu einem kruden Brei vermischt. Das zeigt, daß Du gar nichts begriffen hast. Im übrigen fahre ich fast ausschließlich Diesel.

naja da haben wir es doch wieder ein paar Beleidigungen ausstoßen und behaupten du müsstest nichts an deinem Verhalten ändern weil es ja eh nichts bringt also einfach weiter so

und alle die dir nciht zustimmen sind dumm, weil du als einzigster weißt was richtig ist ...

geh mir von den Haxen und mach einfach weiter

kauf dir doch noch einen neuen Diesel, dann kannst du dich noch besser über evtl. Fahrverbote beschweren, weil ja alle anderen außer dir dumm sind aber irgendwie trotzdem niemand auf dich hören will

Nietzsche
24.06.2018, 13:24
...


der Einfluss von Kunden ist enorm, die müssten sich nur einig sein, was sie selten sind
Wenn alle Deutschen aufständen und sich gegen ihre Beutelung wehren würden, gäbe es nen dicken Knall. Aber leider werden sie sich nicht einig zu kämpfen.

Der Großstadtbewohner müsste einfach nur mehr Steuern auf seinen SUV bezahlen. Und der benötigte Kleinwagen ist steuerbefreit.


und schau dort in die Autohäuser und frag nochmal über Einflussmöglichkeiten
Ich und viele andere suchen seit Jahren nach Autos mit wenig Verbrauch. Die Wagen werden schlicht nicht gebaut und angeboten. Außerdem ist das bei nem Autovergleich sowieso für den Eimer. Immerhin ist das alles aufgehoben durch die Globalisierung. Das ist auch genau der Punkt, der nicht verstanden wird. Es ist völlig unerheblich wo die Nachfrage liegt. Der Markt wird mit etwas gesättigt, was niemand benötigt. Wenn man aber die Wahl zwischen einem Kleinwagen mit wenig Platz für 10 000€ hat, und einem SUV für 10 000€ welcher auch Platz für was Größeres hat (wenn man viel heimwerkt ist das ein Segen), welcher Potential für ein Kind + Einkauf hat, dann ist das ganz einfach was man kauft. Da nimmt man die paar Liter gerne mit. Denn die Ersparnis durch z.B. ausleihen eines LKW bei nem Baumarkt muss einbezogen werden. So denkt nicht die Masse, und die Masse wird nicht heimwerken oder alle Kinder haben. Der Trend kommt aus den USA nach Dland und dann bekommt man einfach nur solche Vergleiche. Kleinwagen oder SUV fast zum exakt selben Preis. Verarscht wird man sowieso immer und kann nichts machen (siehe VW).


MEIN Einfluss beschränkt sich darauf solche Hersteller zu meiden wenn solch ein Verhalten bekannt wird
Diese Antwort ist mir zu billig. Du WEISST, dass es noch viel mehr Hersteller tun selbst wenn das Verhalten NICHT bekannt wird. Dennoch wirst du das nach deiner Logik dennoch kaufen. Unschuldsvermutung. Glaubst du VW war der einzige Automobilhersteller, der bei seinen Daten schummelt? Du hast also die Wahl zwischen: Akzeptieren, dass alle schummeln und bei BEDARF MUSST du kaufen von jemandem der schummelt. Oder aber du verzichtest, mit aller Konsequenz. Das geht nur, wenn das eine Alternative ist. Man kann aber nicht auf alles verzichten.


Frage: beschwerst du dich über die Türkei? zweite Frage: kaufst du Produkte aus der Türkei? falls ja warum?
Ich beschwere mich über einen Teil der dortigen Politik. Ich habe früher Erbsen,Linsen und Bohnen getrocknet in einem türkischen Laden gekauft. Weil ich dort in großen Mengen zu günstigen Preisen einkaufen konnte und keine Qualitätsunterschiede zu anderen getrockneten Hülsenfrüchten fand.

Wenn ich aber nun auf die Hülsenfrüchte verzichte, denkst du, das verändert nun irgendetwas?


und ich beantworte dir die Fragen auch gerne für meinen Teil: ich beschwer mich über die Türkei und daher kaufe ich nichts was von dort kommt, egal ob ich dann wie zur Zeit auf Kirschen verzichten muss, weil es nur türkische gibt, es ist das wenige was ich tun kann, wenn jetzt noch genügend andere mitmachen und nicht kaufen verschwinden die Produkte aus dem Markt und werden auch nicht nachgeordert, aber wenn es mir weiterhin egal ist und ich nicht darauf achte, warum sollte sich was ändern?
wobei ich aber eben auch nciht so vermessen bin zu erwarten, dass nur weil ich etwas mache sich sofort was ändern muss, dazu ist mein möglicher Beitrag zu klein, aber steter Tropfen höhlt den Stein
Du bist ein Romantiker. Du glaubst ernsthaft, dass die Kirschen aus dem Markt verschwinden? Ich sag dir was passiert: Die Kirschen werden auf dem Weltmarkt billiger gehandelt und kosten nun anstatt (fiktiv, ich mag keine Kirschen) 3€ nun 2,90€. Der Bedarf an Kirschen wird nun anderweitig gedeckt, die Schwarzwälder-Kirschtorte wird in der Produktion billiger, und der Hersteller Coppenrath und Wiese macht 20cent mehr Gewinn (Mengenrabatt) pro Torte. Andernfalls gehen die Kirschen in ein anderes Ausland und werden dort verkonsumiert.

Die romantische, altertümliche Vorstellung, dass das Verhalten der Konsumenten in einem kleinen Land etwas bewegen kann für die Welt, ist lächerlich.


wobei ich aber eben auch nciht so vermessen bin zu erwarten, dass nur weil ich etwas mache sich sofort was ändern muss, dazu ist mein möglicher Beitrag zu klein, aber steter Tropfen höhlt den Stein
Das bedeutet: Wenn du und viele andere in Deutschland aufhören Fleisch zu essen, gleichzeitig aber der Fleischkonsum in China und Japan steigt, dass sich in der Summe der Fleischkonsum vergrößert hat, aber DU isst eben keins mehr. Das ist der Unterschied. Du kannst auf alles verzichten, bewusst oder unbewusst gezwungen. Aber solange Länder in denen die Bevölkerung einen großen Teil der Weltbevölkerung ausmacht etwas verändern, dann stört es das Gefüge. Genau das schreibe ich. Wenn die EU oder der Gesetzgeber verbietet Tiere zu quälen, dann bedeutet das zwar immer noch, dass Tiere gequält werden auf der Welt, aber nicht mehr hier. Wenn man nun nur noch Tiere importiert, von denen man weiss (so wie du oben), dass sie gut gehalten werden, dann hat man einen Beitrag geleistet. Aber peu a peu ist es weltlich gesehen ein Fliegenschiss. Und daher völlig irrelevant. Nicht aus moralischer, ethischer Sicht.
In dieser Hinsicht kannst du dich dann besser fühlen. Du hast deinen Beitrag geleistet.

Nur ist dein Beitrag eben nichts wert. Wie schriebst du mir?
versuch nicht mit Individualproblemen eine pauschale Lösung zu erzeugen
Die Lösung ist, dass man es großflächig einstellt. Das geht nur global und nicht lokal.


glaubst du wirklich, irgendwer gibt seinen Einfluss freiwillig ab? den wirst du dir hohlen müssen
Genau. Und zwar: "Make Germany great again!" So wie das jedes andere Land auch macht. Nur Deutschland nicht. Die wollen die EU und Europa. Keine Deutschen. Jedes andere Land will seinen eigenen Landsleuten helfen....


versuchst du mir jetzt ernsthaft zu erklären, dass ein Chinese oder Inder mehr Einfluss auf das Klima hätte als ein Deutscher?
Nein, ich versuche dir zu erklären, dass es mehr Chinesen als Deutsche gibt, und selbst wenn ALLE Deutschen aufhören würden (womit auch immer, denn wenn ALLE DEUTSCHEN von heute auf morgen den Strom abschalten, ändert das überhaupt nichts an der Stromproduktion und auch an den Preisen nichts) es für die Welt global nichts verändert.

Womit wir beim Thema wären. Der Klimawandel, sofern wir den menschenbeeinflussten meinen, der sich im Promillebereich abspielt, lässt sich nicht verhindern, indem Deutschland Geld in etwas völlig schwachsinniges pumpt, um als gutes Beispiel voran zu gehen. Das ändert auf der Welt nichts, bis auf das, dass die Deutschen Lohnarbeiter dadurch ausgebeutet werden. Sie müssen Subventionen bezahlen, die NICHTS bringen.


der Deutsche hat doch trotzdem immer Strom,Gas und warm Wasser, oft auch ein Auto in China und Indien wird in der Vergleichbaren Lage auf dem offenen Gemainschaftsfeuer gekocht und wenn man keine Kerzen hat, ist der Tag vorbei wenn die Sonne unter geht
Deren ärmste Bevölkerung ist wahrscheinlich 10 mal so groß wie alle deutschen Einwohner zusammen. Deren reichste Bevölkerung wird größer sein als alle deutschen Einwohner zusammen.
Deren Einfluss ist also genauso groß wie alle Deutschen zusammen PLUS deren ärmste Bevölkerung die von Landwirtschaft und Tagelöhnen überlebt und somit ebenso einen Einfluss hat, wenn auch einen geringen.


das heißt aber doch nicht, das wir als Deutsche gar nichts tun brauchen, abgesehen davon, haben wir die Möglichkeit gute Lösungen zu exportieren und somit dann auch noch Geld zu verdienen, allerdings müsste man dazu gute Lösungen entwickeln udn nicht auf dem Standpunkt verharren, weil wir so wenige sind, bringt es eh nix
Nein, es bringt nichts, weil es im Ausland schlimmer wird. Wir können komplett auf alles verzichten, es würde durch die Erhöhung im Ausland nichts bringen. Selbst wenn wir die Technologien hätten, die können nicht alle in jedem Land eingesetzt werden, auch alleine WEGEN der Menge der Menschen dort im Vergleich zu uns. Da können wir auch 10 000% Effizient sein. Völlig unerheblich. Was wir tun müsste aber eine Auswirkung haben.

Stell es dir so vor: Du wohnst in einem 32-Parteien-Haushalt und ihr habt im Keller einen einzigen Wasserzähler. Ihr nehmt das Wasser und teilt die Kosten durch 32 Parteien. (egal wieviele Menschen)
Du kaufst dir nun Wassersparhähne und verbrauchst 30% weniger. Das Problem: 2 deiner Nachbarn haben Kinder bekommen. Die verbrauchen nun 50% mehr als vorher. Schwupps, zahlt ihr alle mehr.
Jetzt eifern dir die Nachbarn nach. Also kaufen sich alle Wassersparhähne. Ihr verbraucht 32 * 0,7 + 2* 0,35 = 23,1 . Problem: 10 deiner Nachbarn haben ihre Familie zuziehen lassen. Also 20 Personen dazugekommen. 20 *0,7 = 14 ; 23,1+14 = 37,1. Schwupps zahlt ihr mehr.

So langsam fällt dir auf, dass du ein bisschen mehr bezahlst als vorher. Obwohl du Geld ausgegeben hast um zu sparen. Also kommt der Hammer: Du schließt dich zusammen mit den Nachbarn und installierst nun für jede Partei ihren eigenen Zähler. Kostet eine Stange, aber immerhin musst du so nicht für die anderen zahlen. DENKST du.

Die Stadtwerke machen nun für die größeren Parteien Massenrabatte. Sie müssen nun noch viel weniger bezahlen als vorher und DU, der vorher gespart hat, den Zähler hat einbauen lassen, DU zahlst mehr. Du kannst jetzt noch soviel sparen, das Wasser wird sowieso verbraucht, und du zahlst mehr.

Und genau DAS ist die jetzige Situation. Mit Strom, Gas, Wasser, Konsumgüter jeglicher Art. Du glaubst dass du was bewegst? Guck dir an was Amazon an Rückgaben macht. Sie vernichten diese Rückgabegeräte, denn ansonsten würden sie zum einen Verluste fahren und zum Anderen nichts neues verkaufen. Es soll aber immer neues verkauft werden. Ob Sinn oder Unsinn ist völlig irrelevant. Stell dir nun einmal so einen Konzern in China und Indien vor. Was dort vernichtet würde, wenn es zurückgeschickt würde. Du musst den Leuten dort also nur soviel Freiheit geben und Lebensgrundlagen, dass sie an diesem Konsumschwachsinn teilhaben können. Und dann lässt du sie alle ausbluten. Du lässt dir von ihnen deinen Strom bezahlen, dein Wasser, deine Ressourcen, und dafür bietest du ihnen immer weiteren Schwachsinn an. Den sie nicht brauchen. Den Rest verheizt du.

Und dann suggerierst du DENEN, dass sie Energie/Wasser/Heizung/Konsumgüter "sparen" sollen. Toilettenwasserspülung sparen (mehr Handwerker die verstopfte Rohre freifräsen/ Rohre gehen kaputt, gut für die Rohrindustrie). Strom sparen. Strom wird billiger für die Unternehmen und Industrie weil mehr zur Verfügung steht. Für den Endkunden wirds dennoch teurer. Obwohl er spart.

Diese Mechanismen haben nur eins im Sinne:
Die Leute zu Arbeitssklaven zu machen und ihren Willen zu brechen, ihnen die Welt vorzugaukeln, in der sie auch nur Ansatzweise durch ihr Handeln etwas bewegen können. JEDER kann vom Tellerwäscher zum Millionär werden. JEDER kann die Umwelt retten. JEDER kann SEINEN TEIL beitragen. Reine Blendwerke...

romeo1
24.06.2018, 14:36
naja da haben wir es doch wieder ein paar Beleidigungen ausstoßen und behaupten du müsstest nichts an deinem Verhalten ändern weil es ja eh nichts bringt also einfach weiter so

und alle die dir nciht zustimmen sind dumm, weil du als einzigster weißt was richtig ist ...

geh mir von den Haxen und mach einfach weiter

kauf dir doch noch einen neuen Diesel, dann kannst du dich noch besser über evtl. Fahrverbote beschweren, weil ja alle anderen außer dir dumm sind aber irgendwie trotzdem niemand auf dich hören will

Offensichtlich weigerst Du unterbleichteter Schwätzer konsequent, real notwendige Umweltschutzmaßnahmen und die Geschichte mit dem Klimaschwindel voneinander zu trennen. Du vermengst es zu einem schwachsinnigen Brei und wunderst Dich dann, daß man Dich als lächerlichen Schwätzer ansieht, der zwar zu allem etwas zu faseln hat, aber von nichts eine Ahnung.

Abtacha
24.06.2018, 16:25
vollzitat

ich hab mal deinen gesamten Text gekürzt: alles was ich davon verstanden habe ist dein Plädoyer dafür einfach weiter so zu machen, einfach nichts ändern und immer noch mehr verbrauchen

um das Beispiel aus deinem Massenhaushalt zu verwenden, du scheinst zu glauben die Probleme und Kosten würden weniger werden, wenn du einfach genausow Wasser verschwendest wie die anderen denen du ja immerhin eine Begründung zuschiebst, warum sie mehr Wasser verbrauchen

also bitte verbrauch als Einzelperson genausoviel Wasser wie der 4 Personenhaushalt, wunder dich aber nicht, wenn irgendwann der Brunnen trocken bleibt, weil wenn du soviel Wasser verbrauchen kannst wie die 4 köpfige Familie können die ja dann auch das 4 fache von deinem Wasserverbrauch ansetzen und irgendwann ist halt Ende, aber da du ja nicht sparen willst, weil die anderen mehr Verbrauchen hast du eben auch deinen Anteil daran gebracht, dass Ende ist

aber mach ruhig weiter so, ich denke das wird noch so lange gut gehen bis wir beide nicht mehr sind, ich hab keine Kinder falls du auch keine hast: nach uns die Sintflut

Abtacha
24.06.2018, 16:29
Offensichtlich weigerst Du unterbleichteter Schwätzer konsequent, real notwendige Umweltschutzmaßnahmen und die Geschichte mit dem Klimaschwindel voneinander zu trennen. Du vermengst es zu einem schwachsinnigen Brei und wunderst Dich dann, daß man Dich als lächerlichen Schwätzer ansieht, der zwar zu allem etwas zu faseln hat, aber von nichts eine Ahnung.


naja, wenn du meinst, dass solche Posts wie dieser und die anderen die du so zu verbreiten pflegst mehr Inhalt haben als die die du als schwachsinnigen Brei betitelst, ist das natürlich ein Zeichen deiner unglaublichen Intelligenz

ich verneige mich doch vor dir, ist es mir doch nicht gegeben so inhaltsleer zu posten wie du

du soltlest Politiker werden: nichts sagen aber viel reden/schreiben

romeo1
24.06.2018, 17:41
naja, wenn du meinst, dass solche Posts wie dieser und die anderen die du so zu verbreiten pflegst mehr Inhalt haben als die die du als schwachsinnigen Brei betitelst, ist das natürlich ein Zeichen deiner unglaublichen Intelligenz

ich verneige mich doch vor dir, ist es mir doch nicht gegeben so inhaltsleer zu posten wie du

du soltlest Politiker werden: nichts sagen aber viel reden/schreiben

Ich wußte es schon, daß Du lernresistent bist. Bei linksgrün gestörten Persönlichkeiten allerdings nichts ungewöhnliches.

Nietzsche
24.06.2018, 18:28
ich hab mal deinen gesamten Text gekürzt: alles was ich davon verstanden habe ist dein Plädoyer dafür einfach weiter so zu machen, einfach nichts ändern und immer noch mehr verbrauchen

um das Beispiel aus deinem Massenhaushalt zu verwenden, du scheinst zu glauben die Probleme und Kosten würden weniger werden, wenn du einfach genausow Wasser verschwendest wie die anderen denen du ja immerhin eine Begründung zuschiebst, warum sie mehr Wasser verbrauchen

also bitte verbrauch als Einzelperson genausoviel Wasser wie der 4 Personenhaushalt, wunder dich aber nicht, wenn irgendwann der Brunnen trocken bleibt, weil wenn du soviel Wasser verbrauchen kannst wie die 4 köpfige Familie können die ja dann auch das 4 fache von deinem Wasserverbrauch ansetzen und irgendwann ist halt Ende, aber da du ja nicht sparen willst, weil die anderen mehr Verbrauchen hast du eben auch deinen Anteil daran gebracht, dass Ende ist

aber mach ruhig weiter so, ich denke das wird noch so lange gut gehen bis wir beide nicht mehr sind, ich hab keine Kinder falls du auch keine hast: nach uns die Sintflut

Aus deiner Antwort entnehme ich, dass du die Problematik nicht verstanden hast. Dein Plädoyer heißt: "Wenn ICH etwas ändere, dann ändere ICH damit die Welt."


du scheinst zu glauben die Probleme und Kosten würden weniger werden, wenn du einfach genausow Wasser verschwendest wie die anderen
Das habe ich nicht geschrieben. Es wundert mich aber nicht, dass du das so verstanden hast. Ich schrieb, dass sogar alle weniger Wasser verschwenden. Denn die haben alle den Wassersparer eingebaut. Das ist aber völlig unerheblich wenn die Anzahl an Personen steigt.


also bitte verbrauch als Einzelperson genausoviel Wasser wie der 4 Personenhaushalt, wunder dich aber nicht, wenn irgendwann der Brunnen trocken bleibt, weil wenn du soviel Wasser verbrauchen kannst wie die 4 köpfige Familie können die ja dann auch das 4 fache von deinem Wasserverbrauch ansetzen und irgendwann ist halt Ende, aber da du ja nicht sparen willst, weil die anderen mehr Verbrauchen hast du eben auch deinen Anteil daran gebracht, dass Ende ist
Siehe oben. Du musst nicht mehr verbrauchen. Es müssen nur woanders mehr werden und schon kannst DU sparen wie du willst. Nicht weil ich nicht sparen will geht das Wasser aus, sondern weil die zu 4t sind. Die können ja zu 4t auch sparen. Die werden aber niemals an meinen Wasserverbrauch kommen.

Anstatt mich aber für mein Wassersparen zu belohnen, bestraft man mich und gibt den Verschwendern Rabatt. Und nun rate mal, wer diesen Rabatt bezahlen muss. Na ich!


aber mach ruhig weiter so, ich denke das wird noch so lange gut gehen bis wir beide nicht mehr sind, ich hab keine Kinder falls du auch keine hast: nach uns die Sintflut
Dann mach ruhig weiter und schaufel es den Verschwendern in den Rachen. Ich selbst spare dort, wo ich kann und wo es was bringt. Und das einzige, was momentan etwas bringt ist zum einen mein Geldbeutel und zum zweiten meine Autarkie. Aber auch nur in dem Maßstab in dem sie etwas bewirkt. Ich könnte z.B. unfassbar viel Wasser sparen, indem ich meine Fäkalien verbrenne mit einer Verbrennungstoilette und die Asche benutze für den Komposter zum düngen. Ich hab aber keinen Gas-Anschluss. Ich müsste also Flaschen kaufen. Ich könnte Regenwasser auffangen und mit ner Pumpe zu mir pumpen für die Spülung, könnte damit auch meine Wäsche waschen ohne Enthärter. Die Installation würde ins Vierstellige gehen. Ich kanns auch selber machen, dann wirds vielleicht um die 300-500€. Vorher habe ich Stadtwasser genutzt, jetzt mittlerweile Grundwasser. Das kostet mich im Jahr 300€ weniger. Würde ich Stadtwasser benutzen, dann würde das durch den Kanal wieder rückwärts, im Klärwerk, und dann wieder zu mir. Das Regenwasser würde ich auch dem Grundwasser entziehen.
Oder vielleicht eine Osmoseanlage. Aber was kostet diese wiederum?

Ich kann auch ne PV-Anlage aufs Dach setzen und damit jedes Jahr 500€ sparen. Der Strom wird dennoch teurer. Obwohl ich weniger verbrauche.

Ich kann auch auf Butter verzichten. Wird eben mehr Milchpulver nach Japan exportiert.

Ich sage nicht, dass es nichts bringt. Ich sage: Es bringt genausoviel, als wenn die gesamte Menschheit nun versuchen würde kein CO2 mehr auszustoßen, alle Abgase zu filtern, völlig ökologisch in einem Kreislauf Sonnenenergie zu nutzen, und DANN kommt ein Vulkan/Sonneneruption/Magnetumpolung/Eiszeit/Erdbeben/der Borkenkäfer/Heuschrecken und schon ist die gesamte vom Menschen durchgeführte Aktion für den Mülleimer. Das bedeutet eben NICHT, dass man immer weiter verplempern sollte, Öl, Gas, Kohle etc. unbegrenzt verheizen ohne an morgen zu denken. Sorgsam umgehen, aber auch nicht auf Teufel komm raus den Menschen zu suggerieren, dass sie durch ihr Handeln etwas erreichen, während die Industrie und Unternehmen in Milliardenfacher, unzählbarer Zügellosigkeit Waren verbrennen und vernichten (wie eben Amazon). Was DAS mit der Umwelt macht ist um ein vielfaches größer als den Einfluss, den auch nur EIN Bürger dieses Planeten hat. Und selbst alle zusammen.

Schwabenpower
24.06.2018, 22:41
Offensichtlich weigerst Du unterbleichteter Schwätzer konsequent, real notwendige Umweltschutzmaßnahmen und die Geschichte mit dem Klimaschwindel voneinander zu trennen. Du vermengst es zu einem schwachsinnigen Brei und wunderst Dich dann, daß man Dich als lächerlichen Schwätzer ansieht, der zwar zu allem etwas zu faseln hat, aber von nichts eine Ahnung.
So ist es. Ich halte das aber eher für ein entartetes Mädchen, wohlstandsverwöhnt und völlig weg von der Realität.

OK, heute könnte das natürlich auch eine Schwulette sein. Oder noch nicht fürs Geschlecht entschieden.

Schwabenpower
24.06.2018, 22:41
Ich wußte es schon, daß Du lernresistent bist. Bei linksgrün gestörten Persönlichkeiten allerdings nichts ungewöhnliches.
Es ist sogar Voraussetzung ;)

Abtacha
25.06.2018, 06:02
na da haben sich ja die zwei richtigen gefunden: einer der nichts schreibt aber alles besser weis und einer der nicht versteht was er schreibt und alles noch viel besser weis

Abtacha
25.06.2018, 06:11
Aus deiner Antwort entnehme ich, dass du die Problematik nicht verstanden hast. Dein Plädoyer heißt: "Wenn ICH etwas ändere, dann ändere ICH damit die Welt."

das Plädoyer ist falsch: "Wenn ich nichts ändere kann sich die Welt nicht ändern" trifft es eher


Das habe ich nicht geschrieben. Es wundert mich aber nicht, dass du das so verstanden hast. Ich schrieb, dass sogar alle weniger Wasser verschwenden. Denn die haben alle den Wassersparer eingebaut. Das ist aber völlig unerheblich wenn die Anzahl an Personen steigt.

du versuchst aber zu erklären, dass alle einfach noch mehr verschwenden sollten, damit die Preise sinken


Anstatt mich aber für mein Wassersparen zu belohnen, bestraft man mich und gibt den Verschwendern Rabatt. Und nun rate mal, wer diesen Rabatt bezahlen muss. Na ich!

anderes Problem, aber: wer hindert dich denn jetzt ebenfalls soviel Wasser zu verschwenden, dass du den Rabatt kassierst? dann brauchst du ihn nicht mehr zahlen und nach deiner Darstellung wird es sogar billiger für dich, also: Wasser Marsch! :cool:



Ich sage nicht, dass es nichts bringt. Ich sage: Es bringt genausoviel, als wenn die gesamte Menschheit nun versuchen würde kein CO2 mehr auszustoßen, alle Abgase zu filtern, völlig ökologisch in einem Kreislauf Sonnenenergie zu nutzen, und DANN kommt ein Vulkan/Sonneneruption/Magnetumpolung/Eiszeit/Erdbeben/der Borkenkäfer/Heuschrecken und schon ist die gesamte vom Menschen durchgeführte Aktion für den Mülleimer. Das bedeutet eben NICHT, dass man immer weiter verplempern sollte, Öl, Gas, Kohle etc. unbegrenzt verheizen ohne an morgen zu denken. Sorgsam umgehen, aber auch nicht auf Teufel komm raus den Menschen zu suggerieren, dass sie durch ihr Handeln etwas erreichen, während die Industrie und Unternehmen in Milliardenfacher, unzählbarer Zügellosigkeit Waren verbrennen und vernichten (wie eben Amazon). Was DAS mit der Umwelt macht ist um ein vielfaches größer als den Einfluss, den auch nur EIN Bürger dieses Planeten hat. Und selbst alle zusammen.

na da sind wir doch fast überein, aber ich frage mich jetzt zu deinem Schluss, warum der EINE Bürger die Machenschaften von z.B. Amazon unterstützen sollte?
und in dem er einfach weiter so Waren kauft und zurück schickt, also sein Verhalten nicht ändert, gibt er doch den Unternehmen das Signal dass es ihm entweder egal ist oder aber er dieses Vorgehen unterstützt

wer sollte also Amazon besser zu einem Umdenken bewegen können als die Kunden die einfach ausbleiben nach einer solchen Berichterstattung?

bleiben sie nur nicht, weil "Geiz ist Geil"

Olliver
25.06.2018, 08:13
....
Ich kann auch ne PV-Anlage aufs Dach setzen und damit jedes Jahr 500€ sparen. Der Strom wird dennoch teurer. Obwohl ich weniger verbrauche. .....

Der Strom wird dennoch teurer?

NICHT für dich.
Du kannst je nach Anlage mehr verbrauchen.
Stichwort ist EIGENVERBRAUCH!
Mehr Komfort, mehr kostenlose Mobilität mehr.......

Lohnt.
;)

Voraussetzung ist aber, dass man das kapiert.
Schafft nicht jeder.

500€ (zitat von dir oben) entspricht bei unseren Strompreisen in etwa einer 1500 Wp-Anlage.

Gestern lief mir eine interessante Anlage über den Weg:
https://www.ebay.de/itm/Solarmodul-und-Wechselrichter-3080-wp-incl-MwSt-und-Garantie/263768031013?hash=item3d69ccbf25%3Ag%3A5dUAAOSwwcd a~Zkn

Falls du noch so einen schwarzen alten Stromzähler mit Drehscheibe hast hat sich die Anlage innerhalb 2-3 Jahren amortisiert.

Falls nicht, dauert es ein wenig länger.
Ist egal, da die Anlage mehr als 20 Jahre läuft.
;)

Olliver
25.06.2018, 08:56
.... wer hindert dich denn jetzt ebenfalls soviel Wasser zu verschwenden, dass du den Rabatt kassierst? dann brauchst du ihn nicht mehr zahlen und nach deiner Darstellung wird es sogar billiger für dich, also: Wasser Marsch! :cool:



Wasser kann man weder verbrauchen noch verschwenden.

http://www.kinderrathaus.de/sites/default/files/bilder/umwelt/versorgung/wasser/wasserkreislauf.gif
Man kann es nur nutzen, bzw verschmutzen.
Nach der Kläranlage ist es wieder sauber und wandert weiter im Kreislauf.

Dein Kaffeewasser heute morgen war mal Dinosaurier-Pippi!
;)

Schopenhauer
25.06.2018, 09:03
Wasser kann man weder verbrauchen noch verschwenden.

http://www.kinderrathaus.de/sites/default/files/bilder/umwelt/versorgung/wasser/wasserkreislauf.gif
Man kann es nur nutzen, bzw verschmutzen.
Nach der Kläranlage ist es wieder sauber und wandert weiter im Kreislauf.

Dein Kaffeewasser heute morgen war mal Dinosaurier-Pippi!
;)

Igitt, das ist ja ekelhaft. :D

Olliver
25.06.2018, 09:27
Igitt, das ist ja ekelhaft. :D

Hat er nicht so arg gut geschmecket?
;)

Schopenhauer
25.06.2018, 09:30
Hat er nicht so arg gut geschmecket?
;)

Kommt auf den Kaffee an...;)
Lavazza geht.
Ich finde Dinosaurier toll und Drachen. :))

Hank Rearden
25.06.2018, 09:30
Wasser kann man weder verbrauchen noch verschwenden.

http://www.kinderrathaus.de/sites/default/files/bilder/umwelt/versorgung/wasser/wasserkreislauf.gif
Man kann es nur nutzen, bzw verschmutzen.
Nach der Kläranlage ist es wieder sauber und wandert weiter im Kreislauf.

Dein Kaffeewasser heute morgen war mal Dinosaurier-Pippi!
;)

EBEN!
Ich hab mich schon oft gefragt, warum das keiner kapiert!
Die Produktion von 1 kg Rindfleisch verbraucht lt. Aussage der GrünInnen 15.000 l Wasser!
Hallo?
Wohin verschwindet denn das Wasser, wenn die Kuh es gesoffen hat?
Im Weltraum?
Oder wird es doch von der Kuh auf natürliche Art und Weise in den Wasserkreislauf zurück gebracht?

Olliver
25.06.2018, 09:33
EBEN!
Ich hab mich schon oft gefragt, warum das keiner kapiert!
Die Produktion von 1 kg Rindfleisch verbraucht lt. Aussage der GrünInnen 15.000 l Wasser!
Hallo?
Wohin verschwindet denn das Wasser, wenn die Kuh es gesoffen hat?
Im Weltraum?
Oder wird es doch von der Kuh auf natürliche Art und Weise in den Wasserkreislauf zurück gebracht?

SO ISSES!

Ökofaschistische Propaganda.

Chronos
25.06.2018, 10:08
Igitt, das ist ja ekelhaft. :D
Auch unsere Atemluft wurde schon vielfach recycelt und sehr gut durchmischt.

Du kannst daher davon ausgehen, dass Du mit jedem Atemzug mindestens ein Luftmolekül in Deine Lunge bekommst, das auch schonmal in Cäsars Lunge war.

Vielleicht hilft's ja....? :))

Nietzsche
25.06.2018, 18:37
das Plädoyer ist falsch: "Wenn ich nichts ändere kann sich die Welt nicht ändern" trifft es eher
du versuchst aber zu erklären, dass alle einfach noch mehr verschwenden sollten, damit die Preise sinken
anderes Problem, aber: wer hindert dich denn jetzt ebenfalls soviel Wasser zu verschwenden, dass du den Rabatt kassierst? dann brauchst du ihn nicht mehr zahlen und nach deiner Darstellung wird es sogar billiger für dich, also: Wasser Marsch! :cool:
na da sind wir doch fast überein, aber ich frage mich jetzt zu deinem Schluss, warum der EINE Bürger die Machenschaften von z.B. Amazon unterstützen sollte?
und in dem er einfach weiter so Waren kauft und zurück schickt, also sein Verhalten nicht ändert, gibt er doch den Unternehmen das Signal dass es ihm entweder egal ist oder aber er dieses Vorgehen unterstützt
wer sollte also Amazon besser zu einem Umdenken bewegen können als die Kunden die einfach ausbleiben nach einer solchen Berichterstattung?
bleiben sie nur nicht, weil "Geiz ist Geil"
Du kannst ja dein Verhalten ändern. Aber du veränderst die Welt dadurch nur um deinen Bruchteil und der ist nunmal nicht signifikant.

Nein ich zeige dir auf, dass die Verschwender billiger wegkommen als die Sparer. Wer jetzt "spart" und dabei mehr zahlt als ein Verschwender, der macht was falsch. Denn sein Verhalten ändert eben nichts. Die Verschwender sind in der Überzahl und machen weiter. Weil sie belohnt werden.

Du wirst lachen, ich habe damals für 3000KWh Strom bezahlt. Hätte ich 2800KWh verbraucht hätte ich EXAKT dasselbe zahlen müssen. Für 2800 - 2999KWh sogar mehr. Ich habe daraufhin eine Kabeltrommel zu meinem Onkel gelegt und er hat mit mir die letzten 200KWh verballert. Waschmaschine, Spülmaschine etc. etc. Ich bin nicht FÜR verschwenden. Aber ich bin auch nicht FÜR mehr bezahlen wenn man was moralisch gutes tut.

Nein Amazon wird weiter so machen. Es ist völlig irrelevant ob du bei Amazon was kaufst oder nicht, weil Millionen und Milliarden dort einkaufen. Zusätzlich zahlt jeder Steuerzahler Amazon mit, da Amazon kaum Steuergelder zahlt. Wer zahlt Amazons Steuern? Na jeder Arbeiter und Steuerzahler.


wer sollte also Amazon besser zu einem Umdenken bewegen können als die Kunden die einfach ausbleiben nach einer solchen Berichterstattung?
Wieder ein Beispiel von mir:
Amazon hat einen Umsatz von 1 Mrd. Euro. Amazon gibt nun für den Ausbau 1Mrd. und 1 Million aus. Amazon muss keine Steuern bezahlen, weil sie 1 Mio. Verlust gemacht haben.
Du gehst arbeiten und dein Auto geht kaputt. Nach Abzug deiner Fixkosten kaufst du ein neues Auto und hast nach Lohnabzug 20 000€ minus gemacht und Schulden bei der Bank.

Meinst du, dass du deine Lohnsteuer wieder zurück bekommst, so wie Amazon? Du bekommst sie nicht zurück.

Du kannst also verzichten, bei Amazon zu kaufen, Amazon bereichert sich TROTZDEM an dir und an allen Steuerzahlern. Nicht weil wir unser Kaufverhalten nicht ändern. Sondern weil der Staat nicht das tut, wofür er da ist. Um regulierend einzugreifen FÜR seine Bürger.


bleiben sie nur nicht, weil "Geiz ist Geil"
Wer wenig hat, der muss sparen. Und die Leute haben wenig, weil Amazon ihnen hinten herum das Geld aus der Tasche zieht. Nur SIEHT man so etwas nicht.

Olliver
25.06.2018, 19:39
....
Du wirst lachen, ich habe damals für 3000KWh Strom bezahlt. Hätte ich 2800KWh verbraucht hätte ich EXAKT dasselbe zahlen müssen. Für 2800 - 2999KWh sogar mehr. Ich habe daraufhin eine Kabeltrommel zu meinem Onkel gelegt und er hat mit mir die letzten 200KWh verballert. Waschmaschine, Spülmaschine etc. etc. Ich bin nicht FÜR verschwenden. Aber ich bin auch nicht FÜR mehr bezahlen wenn man was moralisch gutes tut. .....

Gutes Beispiel für schwachsinnige Tarifgestaltung deines EVUs.

Besser ist immer wie im Steuerrecht ein solider Grundfreibetrag.

Beispielsweise sollte jede Person 500 kWh frei haben.
Danach linearer Preis....

EEG sofort abschaffen und Marktwirtschaft einführen!
;)
Dann täte jeder auf den Zähler gucken, nicht so wie heute nur über Nachzahlung kurz ärgern, dann weiter.......

kiwi
25.06.2018, 19:51
EBEN!
Ich hab mich schon oft gefragt, warum das keiner kapiert!
Die Produktion von 1 kg Rindfleisch verbraucht lt. Aussage der GrünInnen 15.000 l Wasser!
Hallo?
Wohin verschwindet denn das Wasser, wenn die Kuh es gesoffen hat?
Im Weltraum?
Oder wird es doch von der Kuh auf natürliche Art und Weise in den Wasserkreislauf zurück gebracht?

Die Produktion von 1 kg Rindfleisch verbraucht lt. Aussage der GrünInnen 15.000 l Wasser!
Wie viel Salat oder anderes Grünzeug muss ich anpflanzen bis ich den Nährwert von 1 kg Rindfleisch habe und wie viel Wasser wird dazu benötigt – ab hier Satire: Ach ja habe nicht dran gedacht der Regen reicht aus. :basta:

opppa
25.06.2018, 20:07
Kommt auf den Kaffee an...;)
Lavazza geht.
Ich finde Dinosaurier toll und Drachen. :))

Fettung durch mich!

. . . . Drachen unter sich!

:hmm:

Schopenhauer
25.06.2018, 20:12
Fettung durch mich!

. . . . Drachen unter sich!

:hmm:

Da dachte ich eher an andere Drachen. :D

Schwabenpower
25.06.2018, 20:17
na da haben sich ja die zwei richtigen gefunden: einer der nichts schreibt aber alles besser weis und einer der nicht versteht was er schreibt und alles noch viel besser weis
Laß Dir das Geld für den Deutschkurs zurück geben

Olliver
26.06.2018, 08:11
Da dachte ich eher an andere Drachen. :D

Verstehe,
du bist auch verheiratet?
;)

Schopenhauer
26.06.2018, 13:00
Verstehe,
du bist auch verheiratet?
;)

Ja.
(Ich würde meinen Mann nicht als Drachen bezeichnen.)


:haha:

Olliver
26.06.2018, 14:28
Ja.
(Ich würde meinen Mann nicht als Drachen bezeichnen.)


:haha:

Meine Frau hatte recht, dass du ne Frau bist.
irgendwas mit igitt, das würde kein Mann niemals nie nicht sagen!
;)

Schopenhauer
26.06.2018, 14:28
Meine Frau hatte recht, dass du ne Frau bist.
irgendwas mit igitt, das würde kein Mann niemals nie nicht sagen!
;)

Was...ich schreibe hier seit 2015...Du wusstest das nicht?

Olliver
26.06.2018, 16:59
Was...ich schreibe hier seit 2015...Du wusstest das nicht?

Nein,
Schopenhauerin musst du dich schon nennen, damit auch ICH döspaddel das sofort erkennen könnte!
;)

Zyankali
26.06.2018, 17:03
Die Produktion von 1 kg Rindfleisch verbraucht lt. Aussage der GrünInnen 15.000 l Wasser!
Wie viel Salat oder anderes Grünzeug muss ich anpflanzen bis ich den Nährwert von 1 kg Rindfleisch habe und wie viel Wasser wird dazu benötigt – ab hier Satire: Ach ja habe nicht dran gedacht der Regen reicht aus. :basta:

nicht zu vergessen, dafür brauchts auch fruchtbaren boden, wo man salat (oder getreide, soja, etc) anbauen kann. so nem rindviech reicht auch gras und "unkraut" zum fressen.

kiwi
26.06.2018, 17:52
nicht zu vergessen, dafür brauchts auch fruchtbaren boden, wo man salat (oder getreide, soja, etc) anbauen kann. so nem rindviech reicht auch gras und "unkraut" zum fressen.


:gp:

Schopenhauer
26.06.2018, 18:40
Nein,
Schopenhauerin musst du dich schon nennen, damit auch ICH döspaddel das sofort erkennen könnte!
;)

Deswegen bist Du ja kein Döspaddel...
(...auch einige andere haben das nicht erkannt...ist so.)

opppa
27.06.2018, 08:15
Da dachte ich eher an andere Drachen. :D

Wovon das Herz voll ist . . . . . . .

(Ich denke immer an meinen Hausdrachen!)

:ja:

Schopenhauer
27.06.2018, 10:05
Wovon das Herz voll ist . . . . . . .

:ja:

Zu Drachen siehe weiter oben...

(Ich nenne meinen Mann entweder beim Vornamen ( den kann man nicht verniedlichen) oder Schatz, wobei man aufpassen muss, wo und wann man Schatz sagt oder gar ruft. In einem Supermarkt kann das etwas peinlich werden, wenn sich mehrere Männer umdrehen...:D )

opppa
27.06.2018, 10:16
Zu Drachen siehe weiter oben...

(Ich nenne meinen Mann entweder beim Vornamen ( den kann man nicht verniedlichen) oder Schatz, wobei man aufpassen muss, wo und wann man Schatz sagt oder gar ruft. In einem Supermarkt kann das etwas peinlich werden, wenn sich mehrere Männer umdrehen...:D )

Dann will ich hoffen, daß Du wenigstens auf "Schatzi" - also die Kombination aus Schaf und Ziege - hörst!

:D

Schopenhauer
27.06.2018, 10:18
Dann will ich hoffen, daß Du wenigstens auf "Schatzi" - also die Kombination aus Schaf und Ziege - hörst!

:D

Nö.
Schade, daß Du nicht noch einen ellenlangen Beitrag verfasst hast, denn da kommt ein einfaches: 'Nö' noch etwas besser...:haha:

opppa
27.06.2018, 10:50
Nö.
Schade, daß Du nicht noch einen ellenlangen Beitrag verfasst hast, denn da kommt ein einfaches: 'Nö' noch etwas besser...:haha:

Geht heute nicht, weil ich noch - vor dem Fußballspiel zum Skat muß!
Heute also volles Programm!

:ja:

Schopenhauer
27.06.2018, 10:53
Geht heute nicht, weil ich noch - vor dem Fußballspiel zum Skat muß!
Heute also volles Programm!

:yesnod:

Dann wünsche ich Dir viel Spaß. :)

Politikqualle
27.06.2018, 17:04
... Forschungsschiff „Polarstern“ soll ein Jahr in der Arktis einfrieren ...
.. https://www.landeszeitung.de/blog/nachrichten/wissen/1690962-forschungsschiff-polarstern-soll-ein-jahr-in-der-arktis-einfrieren ..
.. >> war da nicht mal die Aussage die Artkis erwärmt sich und schmilzt ????

Schwabenpower
27.06.2018, 17:10
... Forschungsschiff „Polarstern“ soll ein Jahr in der Arktis einfrieren ...
.. https://www.landeszeitung.de/blog/nachrichten/wissen/1690962-forschungsschiff-polarstern-soll-ein-jahr-in-der-arktis-einfrieren ..
.. >> war da nicht mal die Aussage die Artkis erwärmt sich und schmilzt ????
Naja, dafür ist das schon ziemlich oft passiert:

https://wobleibtdieglobaleerwaermung.wordpress.com/2016/02/25/sommer-in-der-antarktis-eisbrecher-eingefroren-68-menschen-sitzen-im-schneesturm-fest/

Muß wohl die Verdunstungskälte sein.

Rikimer
28.06.2018, 03:13
EBEN!
Ich hab mich schon oft gefragt, warum das keiner kapiert!
Die Produktion von 1 kg Rindfleisch verbraucht lt. Aussage der GrünInnen 15.000 l Wasser!
Hallo?
Wohin verschwindet denn das Wasser, wenn die Kuh es gesoffen hat?
Im Weltraum?
Oder wird es doch von der Kuh auf natürliche Art und Weise in den Wasserkreislauf zurück gebracht?

Natürlich ist es Schwachsinn. Allerdings folgt es einer Agenda, einer Wahnidee, welche man schon lange nicht mehr nur an den Grünen festmachen kann.

Stichwort: sustainable development + Agenda 21 bzw. 2030 + Technocracy

https://www.technocracy.news/category/sustainable-development/

https://canadafreepress.com/article/agenda-21-2030-and-sustainable-development

https://www.corbettreport.com/the-technocratic-agenda-sustainable-development-and-climate-eugenics/

https://steemit.com/informationwar/@richq11/technocracy-sustainable-development-and-the-government-land-grab?sort=votes

https://skyvisionsolutions.files.wordpress.com/2015/02/technocracy-rising-cover.jpg
https://smartgridawareness.org/2015/02/25/the-rise-of-the-technocrats/

Hier das offizielle Dokument der UNO zur Agenda 2030:
https://sustainabledevelopment.un.org/post2015/transformingourworld

Also: nachhaltige Entwicklung, von oben herab geplant durch UNO und andere NGOs. Es diese Idee, der Geist der ewiggestrigen Maschinenstürmer, das alle Resourcen endlich sind und sehr, sehr bald zu Ende gehen. Wenn wir nicht alles einer weisen technokratischen Elite, Bürokratie anvertrauten, welche alles vorausplant und verwaltet. Der Club of Rome ist so ein Beispiel, welcher uns seit Jahrzehnten vorjammert bzw. prophezeit, das es in ein paar Jahren kein Erdöl und andere Rohstoffe mehr gibt.

Abtacha
28.06.2018, 06:04
[...]
Also: nachhaltige Entwicklung, von oben herab geplant durch UNO und andere NGOs. Es diese Idee, der Geist der ewiggestrigen Maschinenstürmer, das alle Resourcen endlich sind und sehr, sehr bald zu Ende gehen. Wenn wir nicht alles einer weisen technokratischen Elite, Bürokratie anvertrauten, welche alles vorausplant und verwaltet. Der Club of Rome ist so ein Beispiel, welcher uns seit Jahrzehnten vorjammert bzw. prophezeit, das es in ein paar Jahren kein Erdöl und andere Rohstoffe mehr gibt.


juhu endlich die Erklärung der Unendlichket der Erde und jeder der das nicht erkennt ist ein ewig gestriger Maschinenstürmer

Rikimer
28.06.2018, 08:04
juhu endlich die Erklärung der Unendlichket der Erde und jeder der das nicht erkennt ist ein ewig gestriger Maschinenstürmer

Gibst du dich nun endgültig als ewiggestriger Technologiefeind mit geistig extrem eingeschränkten, niederen Horizont zu erkennen? Die Erde ist nicht einmal zur Gänze erforscht, das Weltall mit all seinen Asteroiden, Planeten, Galaxien wartet. Wo ist dein Problem, Kleingeistiger?

MANFREDM
28.06.2018, 09:25
https://bilder.bild.de/fotos-skaliert/unternehmer-edwin-kohl-steht-auf-dem-balkon-des-gestuets-peterhof-hinter-ihm-sieht-man-drei-der-sechs-200836144-56130336/2,w=993,q=high,c=0.bild.jpg

https://www.bild.de/regional/saarland/windenergie/windraeder-da-perl-koenig-weg-56127562.bild.html


Windräder da, Perl-König weg!
Wegen der Ungetüme muss Pharma-Unternehmer Edwin Kohl seine Pferdezucht ruhen lassen. Verärgert verlegt er seinen Firmen-Sitz – die Gemeinde kostet das Millionen

Sehr gute Reaktion. Die Gemeinde verliert 600.000 € pro Jahr.

FranzKonz
28.06.2018, 10:16
...
Also: nachhaltige Entwicklung, von oben herab geplant durch UNO und andere NGOs. Es diese Idee, der Geist der ewiggestrigen Maschinenstürmer, das alle Resourcen endlich sind und sehr, sehr bald zu Ende gehen. Wenn wir nicht alles einer weisen technokratischen Elite, Bürokratie anvertrauten, welche alles vorausplant und verwaltet. Der Club of Rome ist so ein Beispiel, welcher uns seit Jahrzehnten vorjammert bzw. prophezeit, das es in ein paar Jahren kein Erdöl und andere Rohstoffe mehr gibt.

Der Club of Rome ist zwar sehr pessimistisch, will aber nicht die Welt beherrschen. Seine Grundannahme ist definitiv richtig: Es kann kein unendliches Wachstum in einer endlichen Welt geben.

Endgame
28.06.2018, 14:46
das Weltall mit all seinen Asteroiden, Planeten, Galaxien wartet. Wo ist dein Problem, Kleingeistiger? Auf die Menschheit wartet da keiner. Das Problem sind nur bisschen die Distanzen, die Gravitation, das Perdiodensystem, die Empfindlichkeit der Biomaschine Mensch... Der Mensch hat aber eh bald seine Evolutionsaufgabe erfüllt, dann kann er wieder abdanken. Ein Kommen und ein Gehen.

Olliver
28.06.2018, 14:56
... Der Mensch hat aber eh bald seine Evolutionsaufgabe erfüllt, dann kann er wieder abdanken. Ein Kommen und ein Gehen.

Evolutionsaufgabe?

Rikimer
28.06.2018, 16:01
Auf die Menschheit wartet da keiner. Das Problem sind nur bisschen die Distanzen, die Gravitation, das Perdiodensystem, die Empfindlichkeit der Biomaschine Mensch... Der Mensch hat aber eh bald seine Evolutionsaufgabe erfüllt, dann kann er wieder abdanken. Ein Kommen und ein Gehen.

Auf Kleingeister, welche kollektiven Selbstmord begehen wollen, welche den Rückschritt von Regierung und Bürokraten verwalten wollen, deren Geist so absolut beschränkt ist, wie das der Maschinenstürmer, wartet keiner. Jene sind wirklich die Endstation der Evolution und haben ihre Aufgabe übererfüllt und können abdanken.

Rikimer
28.06.2018, 16:03
Der Club of Rome ist zwar sehr pessimistisch, will aber nicht die Welt beherrschen. Seine Grundannahme ist definitiv richtig: Es kann kein unendliches Wachstum in einer endlichen Welt geben.

Da der Club mit of Rome immer mit seinen Horrorvisionen der Zukunft falsch liegt, ist dieser, obwohl von den Mainstream-Medien so oft zitiert, kaum ernst zu nehmen. Aber vielleicht ist der Club of Rom von einer eher irrationalen Ideologie der Elite getrieben?

FranzKonz
28.06.2018, 16:17
Da der Club mit of Rome immer mit seinen Horrorvisionen der Zukunft falsch liegt, ist dieser, obwohl von den Mainstream-Medien so oft zitiert, kaum ernst zu nehmen. Aber vielleicht ist der Club of Rom von einer eher irrationalen Ideologie der Elite getrieben?

Wie bei so vielem, darf man auch bei den Aussagen des Club of Rome den Medienbericht nicht für die Wahrheit nehmen. ;)

Nathan
28.06.2018, 17:33
Der Club of Rome ist zwar sehr pessimistisch, will aber nicht die Welt beherrschen. Seine Grundannahme ist definitiv richtig: Es kann kein unendliches Wachstum in einer endlichen Welt geben.

Doppelgrün, zumindest mental. Scheint insgesamt für sehr viele sehr schwierig zu verstehen sein und ist doch ein einfaches logisches Prinzip.

Abtacha
28.06.2018, 18:00
Gibst du dich nun endgültig als ewiggestriger Technologiefeind mit geistig extrem eingeschränkten, niederen Horizont zu erkennen? Die Erde ist nicht einmal zur Gänze erforscht, das Weltall mit all seinen Asteroiden, Planeten, Galaxien wartet. Wo ist dein Problem, Kleingeistiger?

nun dann erklär mir doch mal, warum Gold soviel Wert besitzt wo es doch im Universum nach deiner Ansicht unendlich verfügbar sei

und bei derzeitigem Stand der Technik auf die Rohstoffe des Alls zu wetten ... naja ich weiß nicht, bis dass wirklich rentabel wird müssen die Ressourcen aber noch deutlich weniger werden, abgesehen davon trotz allem Vertrauen in die Technologie und Entwicklung ist noch keine zweite Erde gefunden geschweige denn eine Reise in der Theorie möglich

bis es soweit (also zumindest bis zu einer Theorie) sollte man mit dem was man hat haushalten

oder schmeißt du dein Geld auch zum Fenster raus, weil ja die anderen noch reichlich haben?

Olliver
28.06.2018, 20:53
https://pp.userapi.com/c840332/v840332924/53cb7/nfcjBjWVuxM.jpg

Olliver
29.06.2018, 04:17
https://www.eike-klima-energie.eu/wp-content/uploads/2018/06/AfD-Antrag-1-678x381.jpg


Sensation: Erste Partei stellt im Deutschen Bundestag die „Klimaschutzziele“ in Frage und verlangt deren ersatzlose Streichung

Die größte Oppositionspartei AfD fordert dazu die Allparteien Koalition beim deutschen Sonderweg des „Klimaschutzes“ um jeden Preis damit heraus, mit einem Antrag heraus der Bundesregierung umstandslos auffordert, alle die fantasievollen, aber extrem teuren „Klimaschutzziele“ wegen erwiesener Nutz- und Wirkungslosigkeit aufzugeben.
(https://www.eike-klima-energie.eu/2018/06/28/sensation-erste-partei-stellt-im-deutschen-bundestag-die-klimaschutzziele-in-frage-und-verlangt-deren-ersatzlose-streichung/)
Dazu erklärt der AfD-Bundestagsabgeordnete Karsten Hilse:

„Begründet – und vielfältig belegt – wird unser Antrag damit, dass alle, zum Teil extrem teuren Maßnahmen, die Deutschland im Bund, den Ländern und Kommunen in den letzten Jahren mit geballter Anstrengung ergriffen hatte, zu keiner wirklichen Absenkung der CO2-Emissionen im Lande geführt haben. Im Ausland wurden zwar auch extrem teure ‚Klimaschutzmaßnahmen‘ gefördert, Emissionssenkungen jedoch nicht erreicht.

Begründet wird das ferner mit der klaren Darlegung der Ergebnisse, die, nach IPCC Annahmen berechnet, zeigen, dass selbst bei völliger Dekarbonisierung Deutschlands – wie im Klimaschutzplan 2050 weitestgehend vorgesehen – sich die nur hypothetisch existierende Welttemperatur um maximal 0,000.653°C wenigererhöhen würde, irgendwann in ferner unbekannter Zukunft. Das ist nach jedem Maßstab ein völlig unbedeutender, weil nicht messbarer Wert, der aber mit der völligen Zerstörung unseres Wohlstandes erkauft würde.

Und all dies ergibt sich völlig unabhängig von der Auffassung der AfD, welche die Hypothese vom menschgemachten Klimawandel für falsch hält, weil dafür jegliche echte Beweis fehlen. Denn alles was in bisher fünf IPCC Berichten dazu geschrieben wurde, beruht allein auf unbelegten Vermutungen, nur gestützt durch fehlerhafte Computermodelle. 30 Jahre IPCC und milliardenschwere weltweite Forschung haben für die grundlegende Hypothese keinerlei Bestätigung gebracht.“

Olliver
29.06.2018, 04:24
https://www.youtube.com/watch?time_continue=1&v=Y8-fGshqRBI

Endgame
29.06.2018, 15:36
Evolutionsaufgabe? Terraforming.

Olliver
29.06.2018, 15:47
Terraforming.

Gesundheit!
;)

Olliver
29.06.2018, 16:09
https://www.youtube.com/watch?v=DPJMj-jHsZE

Nietzsche
29.06.2018, 20:07
nun dann erklär mir doch mal, warum Gold soviel Wert besitzt wo es doch im Universum nach deiner Ansicht unendlich verfügbar sei

und bei derzeitigem Stand der Technik auf die Rohstoffe des Alls zu wetten ... naja ich weiß nicht, bis dass wirklich rentabel wird müssen die Ressourcen aber noch deutlich weniger werden, abgesehen davon trotz allem Vertrauen in die Technologie und Entwicklung ist noch keine zweite Erde gefunden geschweige denn eine Reise in der Theorie möglich

bis es soweit (also zumindest bis zu einer Theorie) sollte man mit dem was man hat haushalten

oder schmeißt du dein Geld auch zum Fenster raus, weil ja die anderen noch reichlich haben?
Du wirfst alles in einen Sack. Das funktioniert so nicht.

Gold besitzt einen Wert, weil man sich darauf geeinigt hat.

Rentabel ist bei der Rettung der Menschheit völlig scheißegal. Es ist keine Reise zu einer zweiten Erde nötig, es reicht die instabile Erde zu verlassen.

Wenn du sagst, man muss mit dem haushalten was man hat, was ist dann mit anderen Ländern? Was nützt es, wenn wir sparen ohne Ende und andere Länder "vergeuden" ihre Ressourcen?


oder schmeißt du dein Geld auch zum Fenster raus, weil ja die anderen noch reichlich haben?
Geld ist nur eine Verbindlichkeit. Je mehr Leute arbeiten und je mehr die Menschen schaffen, desto mehr Geld ist vorhanden, aber eben nicht unendlich viele Ressourcen. Das ändert aber nichts, dass sich diese Ressourcen nicht in einem Land befinden, sondern eben auf der Welt. Wir können darauf aber nicht zugreifen.

Anstatt also diesen schwachsinnigen Quatsch mit dem Klimawandel und CO2 sollten wir zur Müllhalde der Welt werden. Recycling sollte unser anliegen sein und die Rohstoffe horten. Sammeln, trennen, horten. Dann können WIR damit machen, was wir wollen. Stattdessen schaffen wir den Müll weg.

Statt endlich einen Weltraumlift zu bauen, statt Zeppeline in die Athmosphäre zu schicken und mit Solarantrieb auszustatten, die den ganzen Tag die Luft filtern, statt Technologien zu nutzen, die wir haben, stattdessen kümmern wir uns um die Unmöglichkeit, das Wetter der Erde zu beeinflussen. Naturkatastrophen vernichten jegliches Klima binnen Tagen.

Olliver
29.06.2018, 20:45
https://scontent.fham1-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/36457817_2112282245652286_2571571871313035264_n.jp g?_nc_cat=0&oh=935d7ce72f18f22e4f29407ac084d72e&oe=5BEA14E6

Olliver
01.07.2018, 05:29
https://www.youtube.com/watch?time_continue=2&v=X3lfZ4FbpYU

https://www.eike-klima-energie.eu/2018/06/30/bedeutende-geister-des-jahrhunderts-heute-dr-nina-scheer-teil-1/

Klopperhorst
01.07.2018, 11:48
https://pp.userapi.com/c840332/v840332924/53cb7/nfcjBjWVuxM.jpg

Das ist falsch.

---

romeo1
01.07.2018, 12:11
Das ist falsch.

---

Die Welt hat viele Probleme, der Islam ist eines davon.

Olliver
01.07.2018, 13:20
Die Welt hat viele Probleme, der Islam ist eines davon.
Stimmt.
Der Islam ist ein GRAVIERENDES Problem!

Olliver
01.07.2018, 13:30
https://scontent.fmuc3-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/36325867_2048857291793761_5948213651201589248_n.jp g?_nc_cat=0&oh=69e2ea97eadf1b2af1c55d61816238aa&oe=5BE63C62

++ Deutsche zahlen den höchsten Strompreis ++

Wenn Merkel-Deutschland mal irgendwo an der Spitze ist, dann bedeutet das meistens nichts Gutes für die Bürger. So auch beim Strompreis:

In keinem anderen EU-Land zahlen die Bürger für den Strom so viel, wie bei uns. In Bulgarien kostet Elektrizität sogar nur rund ein Drittel. Ein deutscher Durchschnittshaushalt könnte bei diesem Preis rund 750 Euro pro Jahr einsparen.

Grund für den Strompreisweahnsinn u. a. die hohen Abgaben zur Förderung der unseligen "Energiewende".

Die #AfD fordert die Abschaffung des EEG!

https://www.focus.de/immobilien/energiesparen/strompreise-deutsche-verbraucher-zahlen-die-hoechsten-preise_id_9168912.html

FranzKonz
01.07.2018, 13:36
Das ist falsch.

---

Das ist richtig.

Olliver
02.07.2018, 11:41
https://scontent.fmuc3-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/36494483_2111537549135326_3064741087349309440_o.jp g?_nc_cat=0&oh=2de1951b73c613a112dc9ae1263d8861&oe=5BECAABC

++ Missratene Energiewende lässt Strompreise für deutsche Verbraucher explodieren ++

Nirgendwo in der Europäischen Union ist Strom so ein Luxusgut wie in Deutschland. Die Energiewende hat die Strompreise für Bundesbürger richtig teuer gemacht. Jeder private Haushalt musste Ende 2017 für eine Kilowattstunde Strom im Schnitt 30,5 Cent zahlen - so viel wie in keinem anderen EU-Land, wie die Europäische Statistikbehörde mitteilt.

Und das ist noch lange nicht das Ende der Fahnenstange. Wenn Ende 2022 die letzten Kernkraftwerke vom Netz genommen werden und es nach dem Willen der Kanzlerin geht, kurz darauf auch die Kohlekraftwerke abgeschaltet werden, wird es dunkel werden in Deutschland. Zuerst für die Geringverdiener, denen immer häufiger wegen unbezahlbarer Rechnungen der Strom abgestellt wird, aber auch für alle anderen, wenn bei Windstille und bedecktem Himmel trotz zigtausender neu errichteter Vogelschredder und Sonnenkollektoren eben kein Strom produziert wird.

Die einzige Lösung, diesem Horrorszenario zu entgehen, besteht darin, Atomstrom von unseren Nachbarländern zu importieren. Dass diese dann gezwungenermaßen ihre Kapazitäten erweitern müssen, um Deutschland mit Elektrizität zu versorgen, scheint der Physikerin im Kanzleramt absolut unbekannt zu sein.

Die höchsten Strompreise und Steuern, gesunkene Reallöhne, kaum bezahlbare Mieten, immer weniger Sozialwohnungen, massiv ansteigende Kriminalität, Dieselfahrverbote und nicht zuletzt die Spaltung der Gesellschaft haben wir der 13-jährigen Ära Merkel zu verdanken. Man darf wohl ohne zu übertreiben behaupten, dass in jedem anderen Land der Welt die für den Niedergang verantwortlichen Politiker mit Schimpf und Schande längst aus dem Amt gejagt worden wären - Merkels Abgang ist mehr als überfällig!

https://www.focus.de/immobilien/energiesparen/strompreise-deutsche-verbraucher-zahlen-die-hoechsten-preise_id_9168912.html

Quelle: AfD Bundesverband
www.carsten-huetter.de
#AfD #Hütter

MANFREDM
02.07.2018, 19:54
https://pp.userapi.com/c840332/v840332924/53cb7/nfcjBjWVuxM.jpg

Jedenfalls nicht das Klimagekasper:
(http://www.drroyspencer.com/latest-global-temperatures/)
http://www.drroyspencer.com/wp-content/uploads/UAH_LT_1979_thru_June_2018_v6-550x317.jpg

Olliver
03.07.2018, 07:46
https://bilder.bild.de/fotos-skaliert/strommast-und-geldscheine-200282200-56159540/3,w=1489,q=low,c=0.bild.jpg


49 Prozent mehr als in anderen EU-Ländern

Warum ist der Strom bei uns eigentlich so teuer?

...
„Auf Strom lasten derzeit acht unterschiedliche Steuern und Umlagen. Neben der Mehrwertsteuer und der EEG-Umlage werden die Stromkunden auch für die Konzessionsabgabe, die Stromsteuer, die KWKG-Umlage, die §19-NEV-Umlage, die Offshore-Haftungsumlage und für die Umlage für abschaltbare Lasten zur Kasse gebeten“ erklärt Mathias Köster-Niechziol, Energieexperte bei Verivox. „Damit dürfte Strom neben Tabak, Benzin und Branntwein eines der am stärksten besteuerten Güter in Deutschland sein.“
...

https://www.bild.de/geld/mein-geld/strom/in-deutschland-am-teuersten-56159498.bild.html

Hoamat
03.07.2018, 08:08
Das ist richtig.

Also was jetzt ?

Ist es richtig dass @Klopper es falsch benennt ???

FranzKonz
03.07.2018, 09:36
Also was jetzt ?

Ist es richtig dass @Klopper es falsch benennt ???

Das ist richtig. :D

Panther
03.07.2018, 10:04
Die Antarktis wird eindeutig wärmer.
Neuer Kälterekord in der Antarktis

Bislang galten die 1983 gemessenen minus 89,2 Grad als niedrigste jemals gemessene Temperatur auf der Erde.
Doch nun wurde in der Antarktis ein neuer Kälterekord dokumentiert: fast minus 100 Grad.

https://www.tagesschau.de/ausland/antarktis-rekord-101.html

MANFREDM
03.07.2018, 13:34
Die Antarktis wird eindeutig wärmer.
Neuer Kälterekord in der Antarktis

Bislang galten die 1983 gemessenen minus 89,2 Grad als niedrigste jemals gemessene Temperatur auf der Erde.
Doch nun wurde in der Antarktis ein neuer Kälterekord dokumentiert: fast minus 100 Grad.

https://www.tagesschau.de/ausland/antarktis-rekord-101.html

Die Messmethoden waren unterschiedlich. Ausserdem wurde an unterschiedlichen Orten gemessen.

Panther
03.07.2018, 22:04
Menschengemachte Klimaerwärmung aktuell: Schneetreiben in Südafrika
https://www.youtube.com/watch?v=5drt8GQiCbk

Schwabenpower
03.07.2018, 22:07
Die Antarktis wird eindeutig wärmer.
Neuer Kälterekord in der Antarktis

Bislang galten die 1983 gemessenen minus 89,2 Grad als niedrigste jemals gemessene Temperatur auf der Erde.
Doch nun wurde in der Antarktis ein neuer Kälterekord dokumentiert: fast minus 100 Grad.

https://www.tagesschau.de/ausland/antarktis-rekord-101.html
Im Radio kam natürlich prompt hinterher, daß man nie wieder so tiefe Temperaturen messen wird. Weil wegen Klimawandel :fizeig:

MANFREDM
03.07.2018, 22:12
Menschengemachte Klimaerwärmung aktuell: Schneetreiben in Südafrika
https://www.youtube.com/watch?v=5drt8GQiCbk

Du machst den gleichen Fehler wie die Klimakasper. Das ist Wetter.

Panther
03.07.2018, 22:19
Im Radio kam natürlich prompt hinterher, daß man nie wieder so tiefe Temperaturen messen wird. Weil wegen Klimawandel :fizeig:

Kann gut sein das demnächst Eisberge vor Kapstadt schwimmen. In Südamerika ist es auch gerade ungewönlich kalt.
In Bueno Aires gehen die Temperaturen derzeit am Tag auch nur knapp über 10 Grad hoch, und in der Nacht unter 5 Grad.
Kann gut sein, das dort auch demnächst Schnee fällt, wenn aus der durch den Menschen erwärmten Antarktis ein Kaltlufttropfen bis an die River de la Plata geht.

Rikimer
03.07.2018, 22:24
Solarenergie ist gefährlicher als Atomenergie:

https://www.nextbigfuture.com/2008/03/deaths-per-twh-for-all-energy-sources.html

https://www.forbes.com/sites/jamesconca/2012/06/10/energys-deathprint-a-price-always-paid/#706913a709b7

Es fordert mehr Tote. Aber auch Tiere, hier Vögel müssen zu tausenden an alleine einem Solarkraftwerk in Kalifornien elendigst ihr Leben lassen:

http://www.latimes.com/local/california/la-me-solar-bird-deaths-20160831-snap-story.html

https://www.scientificamerican.com/article/solar-farms-threaten-birds/

Schwabenpower
03.07.2018, 22:51
Kann gut sein das demnächst Eisberge vor Kapstadt schwimmen. In Südamerika ist es auch gerade ungewönlich kalt.
In Bueno Aires gehen die Temperaturen derzeit am Tag auch nur knapp über 10 Grad hoch, und in der Nacht unter 5 Grad.
Kann gut sein, das dort auch demnächst Schnee fällt, wenn aus der durch den Menschen erwärmten Antarktis ein Kaltlufttropfen bis an die River de la Plata geht.
Mir reichen schon die Temperaturunterschiede (ja, ich weiß, ist kein Klima ;) ) zwischen Gorleben und Augsburg.

Tatsächlich habe ich im März die Temperaturen der letzten 10 Jahre tabellarisch auflisten müssen. Bezogen auf diesen Ort natürlich. Tja, wir sind genau im Schnitt.

Sind pdf-Dateien, nicht geheim. Nur keine Ahnung, wie ich die hier einstellen könnte.

Und ja: hier ist es seit Monaten ungewöhnlich heiß (in Augsburg nicht). Das kann ja nur die Klimaerwärmung sein :) Die sich meine Frau übrigens dringend wünscht.

DonauDude
04.07.2018, 01:39
Ein schönes Beispiel der systematischen Volksverdummung durch die Mainstream-Medien:

Es gibt bereits viele gute Ideen, wie sich überflüssiger Wind- oder Solarstrom speichern lässt, um ihn bei bedecktem Himmel oder Flaute wieder abzurufen: Im Großen können Pumpspeicherkraftwerke gebaut werden und im Kleinen Elektroautos als flexible, miteinander vernetze Speicher eingesetzt werden. Um Bedarfsspitzen abzufedern, können Kühlhäuser mit voller Kraft arbeiten, wenn das Stromangebot besonders hoch ist.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/kommentar-es-ist-falsch-das-verbot-fuer-nachtspeicher-oefen-aufzuheben-a-900566.html

1. Es gibt keinen einzigen Standort für neue Pumpspeicherwerke in Deutschland. Überall wo es geologisch möglich ist verhindern die grünen Bürgeriniativen den Bau weil dort angeblich Wachtel- und Sonnenkönige bumsen.

2. Es gibt nur einige tausend E-Autos in Deutschland und das wird auch in absehbarer Zeit nicht viel mehr werden.

3. Der Strombedarf der Kühlhäuser ist im Promillebreich des Gesamtverbrauchs.

Es gibt jetzt "Project Malta", um überschüssige Energie in Salz bzw. Kühlflüssigkeit zu speichern, um sie bei Verbrauchsspitzen abzurufen:

Bill Gates interessiert sich für Schmelzsalze
https://www.heise.de/tr/artikel/Bill-Gates-interessiert-sich-fuer-Schmelzsalze-4095325.html

https://x.company/explorations/malta/

https://lh3.googleusercontent.com/tNJCe8JH1XuhvT1w7QYEtMaepDxFLQBFthV82gkOcl2LLYjwsY IAsMlhjC4XhRXs4DBxUO7qc67Orh8YtQtp=s1200

Offenbar will Bill Gates ein solches Speicherkraftwerk im Megawattgröße als "Proof of Concept" bauen.

Olliver
04.07.2018, 06:31
Ein schönes Beispiel der systematischen Volksverdummung durch die Mainstream-Medien:

....
2. Es gibt nur einige tausend E-Autos in Deutschland und das wird auch in absehbarer Zeit nicht viel mehr werden.
.....

Die Zulassungszahlen wachsen exponentiell.

Lieferzeiten sind lang, ca. 1Jahr und mehr.
------------------------------------------------


Habe mir gerade einmal den e-Megatrend angeschaut, und hier das Ergebnis:


https://www.electrive.net/wp-content/uploads/2018/01/januar-bis-dezember-kraftstoffarten-antriebe-kba-deutschland.png

Für das komplette Jahr 2017 verzeichnete das KBA damit 25.056 Pkw-Neuzulassungen mit reinem E-Antrieb, was einer Steigerung von 119,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Hinzu kamen 84.675 Fahrzeuge mit Hybridantrieb (+76,4 Prozent), davon 29.436 PHEVs (+114,2 Prozent). Grob gerundet stehen für 2017 also knapp 55.000 E-Fahrzeuge auf der Haben-Seite.

https://www.electrive.net/2018/01/06/emobility-dashboard-dezember-3-412-reine-e-autos/

Der Verlauf der e-Mobilität der letzten paar Jahre hat e-Funktions-Charakter.

Da kommt noch was!
;-)

Meine Vermutung der e-Funktion hat sich hier bestätigt:

http://cdn2.spiegel.de/images/image-1187161-galleryV9-gyht-1187161.jpg


Randoll: Unter anderem habe ich in meiner Promotion die weltweiten Verkaufszahlen von reinen Batterie-Elektrofahrzeugen ausgewertet. Spätestens seit dem Jahr 2011 sind sie zählbar. Damals startete mit dem Nissan Leaf das erste E-Auto in Großserie. Seitdem verdoppelt sich alle 15 Monate die Zahl der verkauften batteriebetriebenen E-Autos. Dieses natürliche Wachstum wird durch eine Exponentialfunktion beschrieben. Wählt man eine logarithmische Skala, so erscheint die Funktion als Gerade, deren Werte man für kommende Jahreszahlen ablesen kann. Im Sommer 2026 erreichen wir 100 Millionen Elektrofahrzeuge jährlich, das ist dann voraussichtlich die komplette Weltproduktion.

Trendlinie zum Erfolg der E-Mobilität

http://www.spiegel.de/auto/aktuell/elektromobilitaet-der-durchbruch-kommt-2022-a-1166688.html

Eridani
04.07.2018, 08:01
Was soll ich mit einem E-Auto, wenn ich in den Urlaub nach Italien will (Riva del Garda)?

Alle 300km anhalten und dann 30.....50 Minuten warten, bis die Sch.... Batterien aufgeladen sind?
Mich kaputtärgern, wenn ich mich unterwegs (trotz Navi) verfahre und keine Ladestation finde?
Nee - Danke......

https://www.trentino.com/images/cms/D-7781-spiaggia-riva-del-garda.jpg
Riva del Garda

Hank Rearden
04.07.2018, 08:43
Da der Club mit of Rome immer mit seinen Horrorvisionen der Zukunft falsch liegt, ist dieser, obwohl von den Mainstream-Medien so oft zitiert, kaum ernst zu nehmen. Aber vielleicht ist der Club of Rom von einer eher irrationalen Ideologie der Elite getrieben?

In den 1890ern prognostizierte man für New York City, dass - falls sich die Zahl der Pferde nicht ändern würde - in den 1930ern die Pferde-Scheiße in den Straßen bis zu den Fenstern im dritten Stock der Häuser reichen würde.
Deswegen war es damals nicht ungewöhnlich, dass in Konferenzen, die sich mit städtebaulichen Fragen beschäftigten, das Thema Pferdemist auf den Tagesordnungen ganz oben stand, weil es damals omnipräsent war.
Die Berechnungen waren korrekt, die Vorhersage trotzdem total falsch, weil man den menschlichen Erfindungsreichtum und das künftige Wissen nicht berücksichtigt hat.

Das IPCC, der Club of Rome und alle, die ständig von Nachhaltigkeit faseln, begehen exakt diesen Denkfehler.

Die kommen mir immer vor wie Steinzeit-Menschen, die Steine rationieren, damit die nachfolgenden
Generationen auch noch genug Steine zur Verfügung haben.

MANFREDM
04.07.2018, 09:23
Was soll ich mit einem E-Auto, wenn ich in den Urlaub nach Italien will (Riva del Garda)?

Alle 300km anhalten und dann 30.....50 Minuten warten, bis die Sch.... Batterien aufgeladen sind?
Mich kaputtärgern, wenn ich mich unterwegs (trotz Navi) verfahre und keine Ladestation finde?
Nee - Danke......

Das Dingens taugt nur als Zweitwagen für Kurzstrecke. 40.000 € minus 4.000 € Förderung kostet der :dru: Spbass :haha: beim Nissan Leaf. Ladezeit Steckdose 20 Stunden. Mit der Wallbox 10 Stunden, und die gibt es nur als Leasing! :fizeig:


415 Kilometer weit soll der Leaf fahren, gemessen nach der neuesten Norm WLTP. Pustekuchen. Rund 250 Kilometer sind es maximal, wenigstens war die Reichweiten-Anzeige so ehrlich, bei voller Batterie nie mehr als 265 Kilometer anzugeben. Immerhin, nach Bad Kissingen kommt man vom Taunus aus in einem Rutsch, das sind gut 200 Kilometer. Wer nicht schneller fährt als maximal 120 km/h, hat dann sogar noch einen „Tank“, der viertelvoll ist.

Elektroautos sind die Zukunft? Das darf weiterhin bezweifelt werden. Gut 200 Kilometer Reichweite sind zu wenig. Von den langen Ladezeiten und den hohen Preisen ganz abgesehen. (http://www.faz.net/aktuell/technik-motor/motor/fahrberichte/der-fahrbericht-nissan-leaf-tekna-15669495.html)*

*Ganzer Artikel kostet leider, das wesentliche ist gesagt.

Eridani
04.07.2018, 11:34
Das Dingens taugt nur als Zweitwagen für Kurzstrecke. 40.000 € minus 4.000 € Förderung kostet der :dru: Spbass :haha: beim Nissan Leaf. Ladezeit Steckdose 20 Stunden. Mit der Wallbox 10 Stunden, und die gibt es nur als Leasing! :fizeig:

Elektroautos sind die Zukunft? Das darf weiterhin bezweifelt werden. Gut 200 Kilometer Reichweite sind zu wenig. Von den langen Ladezeiten und den hohen Preisen ganz abgesehen. (http://www.faz.net/aktuell/technik-motor/motor/fahrberichte/der-fahrbericht-nissan-leaf-tekna-15669495.html)*

*Ganzer Artikel kostet leider, das wesentliche ist gesagt.


Die Batterien (Akkus) sind der Ausbremser, der jede dynamische Entwicklung verhindert.

Hier muss etwas völlig Neues gefunden werden, was Energie liefert.

Ähnelt irgendwie der Problematik vor ~50 Jahren, als die Fotografie und die Fotoapparate immer weiter entwickelt wurden, und man nach „Methoden“ suchte, auf das Silber bei der Entwicklung von Fotos zu verzichten – auch hier drehte man sich im Kreise.

Die Technik der elektronischen Speicherung von Bildern, war ja auch noch nicht soweit.
Erst, als nach der technischen Revolution der Schaltkreise und der Miniaturisierung von Schaltkreisen und Bauelementen sich ein neuer Weg eröffnete, kam es hier zu einem gewaltigen Sprung.

Genauso müsste es heute mit der Strom Versorgung für E-Autos laufen: Muss denn der Strom unbedingt aus Batterien kommen?

Warten wir hier auf etwas völlig Neues, was es heute noch nicht gibt.
Erst dann ist der Verbrennungsmotor Geschichte….
------------------------------------
Fazit:

Als Stadtauto, für den Weg zur Arbeit (Strecke war bei mir jahrelang 11km) - kein Problem.
Aber das war's dann auch - für längere Strecken unrentabel, unbequem - und dem Benzinmotor klar unterlegen.

Olliver
04.07.2018, 12:05
Was soll ich mit einem E-Auto, wenn ich in den Urlaub nach Italien will (Riva del Garda)?

Alle 300km anhalten und dann 30.....50 Minuten warten, bis die Sch.... Batterien aufgeladen sind?
Mich kaputtärgern, wenn ich mich unterwegs (trotz Navi) verfahre und keine Ladestation finde?
Nee - Danke......

https://www.trentino.com/images/cms/D-7781-spiaggia-riva-del-garda.jpg
Riva del Garda

Für E-Einsteiger:

Beim Kauf eines Neufahrzeugs e-up! oder e-Golf
übernimmt Volkswagen bis zu 2 Jahre ab dem Tag
der Erstzulassung die Mietwagenkosten bis ma-
ximal 30 Tage pro Jahr. ...
http://webspecial.volkswagen.de/assets/RZ_VWFS_Akt_Broschuere_Ergaenzungsmobilitaet_ohneB eschnitt.pdf

Ich habe es noch nicht mal genutzt, für weite Fahrten über 300km nehme ich halt den SUV meiner Gattergötterin! ;)

Wobei SIE mir ständig das E-Auto nutzt. Sie will den !“BRUMMBÄR!!“ nicht mehr fahren, mal sehen, wann wir komplett umgestiegen sind…. Sag ich hier Bescheid!
;)

Olliver
04.07.2018, 12:10
Die Batterien (Akkus) sind der Ausbremser, der jede dynamische Entwicklung verhindert....

Eine dynamischere Entwicklung als die e-Funktion aktuell gibt es nicht.
Siehe oben.

Olliver
04.07.2018, 12:16
Was soll ich mit einem E-Auto, wenn ich in den Urlaub nach Italien will ....


https://www.youtube.com/watch?v=t7rh5EpKuUg


Tesla Weltrekord: Von Spanien zum Nordkap in 4 Tagen



https://www.youtube.com/watch?v=Rr_vUPSxXrQ


Tesla Model S Weltrekord 2.424km in 24h mit Nachladen

Eridani
04.07.2018, 12:21
[......video.....]

Tesla Weltrekord: Von Spanien zum Nordkap in 4 Tagen

[......video.......]

Tesla Model S Weltrekord 2.424km in 24h mit Nachladen

Na gut, ich habe jedenfalls 2002/2003 ca. 13 Std. gebraucht mit einem Opel Vectra von Berlin bis Riva del Garda.
Mit 3 Pausen und 2mal tanken (1100km).

Olliver
04.07.2018, 12:23
Die Batterien (Akkus) sind der Ausbremser,...

Die Entwicklung der Akkus und deren Energiedichte ist rasant, nicht mehr aufzuhalten:
https://www.salto.bz/sites/default/files/styles/salto_image_for_body_fields/public/thumbnails/image/gr_3_0.jpg?itok=hK0k1tTr
https://www.salto.bz/sites/default/files/styles/salto_image_for_body_fields/public/thumbnails/image/gr_3_0.jpg?itok=hK0k1tTr


Die neuen Batterien werden die doppelte Reichweite zum halben Preis liefern, ein wesentlich geringeres Gewicht und eine deutlich kürzere Ladezeit haben.

https://www.salto.bz/de/article/13012017/hat-das-elektroauto-zukunft

Olliver
04.07.2018, 12:36
Na gut, ich habe jedenfalls 2002/2003 ca. 13 Std. gebraucht mit einem Opel Vectra von Berlin bis Riva del Garda.
Mit 3 Pausen und 2mal tanken (1100km).

Genau, du sagst es, wie oft macht man das schon?

....die durchschnittliche Fahrleistung des Einzelfahrzeugs pro Jahr ging hingegen weiter zurück auf 13.922 Kilometer (-0,7 %).
https://www.kba.de/DE/Statistik/Kraftverkehr/VerkehrKilometer/verkehr_in_kilometern_node.html
Das sind statistisch 38,14 km pro Tag.

https://www.forschungsinformationssystem.de/servlet/is/80865/Bild1.gif
https://www.forschungsinformationssystem.de/servlet/is/80865/
Nur EIN PROZENT aller Fahrten sind über 100 km, typisch Urlaub oder Fahrt zum Flughafen....
Oder anders rum: 99% ALLER FAHRTEN liegen unter 100 km, also im typischen Reichweitenfenster eines e-Mobils.

MANFREDM
04.07.2018, 13:26
Die neuen Batterien werden die doppelte Reichweite zum halben Preis liefern, ein wesentlich geringeres Gewicht und eine deutlich kürzere Ladezeit haben.

https://www.salto.bz/de/article/13012017/hat-das-elektroauto-zukunft

Energiedichte Li-Ionen-Akku 0,65 MJ/kg

Umwandlungsverluste ca. 10% ergibt 0,6 MJ/kg mechanische Energie

Energiedichte Dieselkraftstoff 41,9 MJ/kg

Da Diesel Primärenergieträger ist, kommt ca. 40% mechanische Energie heraus: 16,8 MJ/kg

Vergleich Diesel / Akku : 28 / 1 pro kg. 1 kg Diesel ergibt die 28-fache mechanische Energiemenge.

Hinzu kommen die Ladezeiten bei Batterien, etc.

https://de.wikipedia.org/wiki/Energiedichte#Energiedichte_von_Energiespeichern_u nd_Prim%C3%A4renergietr%C3%A4gern


Na gut, ich habe jedenfalls 2002/2003 ca. 13 Std. gebraucht mit einem Opel Vectra von Berlin bis Riva del Garda.
Mit 3 Pausen und 2mal tanken (1100km).

:haha: Schaffst du mit dem E-Mobil Nissan Leaf locker in 3 Tagen, falls du unterwegs genügend Ladestationen findest. :haha:

Olliver
04.07.2018, 15:43
Energiedichte...
Da Diesel Primärenergieträger ist, kommt ca. 40% mechanische Energie heraus...

Das ist der theoretische Wert genau bei EINER Drehzahl.
In der Realität (Leerlauf, Teillast) ist der Wirkungsgrad wesentlich niedriger.

Erkennbar am Verbrauch:

E-Golf ca. 15 kWh pro 100 km
Diesel-Golf ca. 6 Liter Diesel = 60 kWh pro 100 km
Also das VIERFACHE!


Wenn du dann den Strom wie ich billig aus der eigenen Solaranlage tankst macht das echt Spass.
Nicht nur das leise Fahrgefühl.

Deshalb empfehle ich gerne PROBEFAHRTEN mit Elektro.
Kostet nix, und macht irre Spass.

MANFREDM
04.07.2018, 16:15
Das ist der theoretische Wert genau bei EINER Drehzahl.
In der Realität (Leerlauf, Teillast) ist der Wirkungsgrad wesentlich niedriger.

Erkennbar am Verbrauch:

E-Golf ca. 15 kWh pro 100 km
Diesel-Golf ca. 6 Liter Diesel = 60 kWh pro 100 km
Also das VIERFACHE!

Schlicht falsch. Der Nissan-Leaf verbraucht laut FAZ s. u. 18-20 kWh pro 100 km. Wenn ich einen Diesel so fahre wie ein E-Auto verbraucht der unter 5 Liter pro 100 km.

Mit dem Nissan-Leaf (40 kWh) kommst du noch nicht einmal von Hannover nach Berlin. Lächerlich. Mein A3 hat 850 km Reichweite Autobahn, der fährt Hannover-Berlin und zurück + 200 km. Nachladen beim Diesel 5 min. Nachladen beim Leaf 10 bis 20 Stunden. :sonicht:

FranzKonz
04.07.2018, 16:20
...
Wenn du dann den Strom wie ich billig aus der eigenen Solaranlage tankst macht das echt Spass.
...

Ich würde doch zu gerne sehen, wie Du Deine Solaranlage auf Deinen Golf packst, wenn Du Dich ein wenig weiter von zu Hause entfernst.

FranzKonz
04.07.2018, 16:22
Schlicht falsch. Der Nissan-Leaf verbraucht laut FAZ s. u. 18-20 kWh pro 100 km. Wenn ich einen Diesel so fahre wie ein E-Auto verbraucht der unter 5 Liter pro 100 km.

Mit dem Nissan-Leaf (40 kWh) kommst du noch nicht einmal von Hannover nach Berlin. Lächerlich. Mein A3 hat 850 km Reichweite Autobahn, der fährt Hannover-Berlin und zurück + 200 km. Nachladen beim Diesel 5 min. Nachladen beim Leaf 10 bis 20 Stunden. :sonicht:

Wenn der gute Leaf überhaupt in Berlin ankommt. Ansonsten kommen Übernachtungszeit und -Kosten auf den unglaublich günstigen Strompreis obendrauf.

Abtacha
04.07.2018, 17:22
immer das gleiche mit euch: ihr rechnet ein E-Auto gegen eure Urlaubsreise 1x im Jahr auf, die restlichen 350 Tage im Jahr sind euch egal

ich warte eigentlich nur noch auf ein gutes Sharingmodell für die Urlaubsreisen, dann ist der verbrenner bei mir Geschichte, schließlich fahre ich kaum mal 100km am Tag

aber sowas ist euch fern, ihr wollt natürlich dass das eine Auto für alles her halten muss, teilen, mieten oder sonstwelche Alternativen für die Extremfälle eures Automobilen Daseins schließt ihr konsequent aus

Rikimer
04.07.2018, 17:24
Wenn der gute Leaf überhaupt in Berlin ankommt. Ansonsten kommen Übernachtungszeit und -Kosten auf den unglaublich günstigen Strompreis obendrauf.

Und ich kann in meinem Truck (Dodge Ram), wenn mich die Müdigkeit übermannt, auf der weiten und breiten Rückbank ein Nickerchen halten. Wäre die Frau nicht, könnte ich bequem ohne Hotel auskommen. Nein, ich sehe nicht wie ich in Kanada mit einem Elektroauto auskommen soll. Das würde nur funktionieren, wenn ich nie aus der Stadt hinaus käme.

Olliver
04.07.2018, 17:53
Schlicht falsch. Der Nissan-Leaf verbraucht laut FAZ s. u. 18-20 kWh pro 100 km. Wenn ich einen Diesel so fahre wie ein E-Auto verbraucht der unter 5 Liter pro 100 km.

Mit dem Nissan-Leaf (40 kWh) kommst du noch nicht einmal von Hannover nach Berlin. Lächerlich. Mein A3 hat 850 km Reichweite Autobahn, der fährt Hannover-Berlin und zurück + 200 km. Nachladen beim Diesel 5 min. Nachladen beim Leaf 10 bis 20 Stunden. :sonicht:

Das sind Mittelwerte von meinem e-Golf.
Selbst bei deinen 20kWh und
50kWh sind das ein 2,5-faches.

Wieviel Autos hast du in der Familie?
Minimum 1 elektrisches ist sehr sinnvoll, steuerfrei, spritkostenfrei, spass dabei, denn du fährst statistisch nur 1 mal von hundert Fahrten mehr als 100 km.

Nachladen bei meinem e-golf ist ZEIT-und kosten-FREI, denn angeschlossen ist er in ein paar Sekunden. Und morgen früh ist er vorgeheizt (im Winter) voll.

Olliver
04.07.2018, 18:04
immer das gleiche mit euch: ihr rechnet ein E-Auto gegen eure Urlaubsreise 1x im Jahr auf, die restlichen 350 Tage im Jahr sind euch egal

ich warte eigentlich nur noch auf ein gutes Sharingmodell für die Urlaubsreisen, dann ist der verbrenner bei mir Geschichte, schließlich fahre ich kaum mal 100km am Tag

aber sowas ist euch fern, ihr wollt natürlich dass das eine Auto für alles her halten muss, teilen, mieten oder sonstwelche Alternativen für die Extremfälle eures Automobilen Daseins schließt ihr konsequent aus

Bei VW gibts für Reichweitenangsthasen 30 Tage im Jahr einen Verbrenner gratis dazu:

....der Erstzulassung die Mietwagenkosten bis ma-
ximal 30 Tage pro Jahr. ...
http://webspecial.volkswagen.de/assets/RZ_VWFS_Akt_Broschuere_Ergaenzungsmobilitaet_ohneB eschnitt.pdf

Ansonsten alles richtig,
90% aller Fahrten decken wir elektrisch ab.
Gerne auch unnötige Spass-WE-Fahrten ins Blaue, kostet ja nix...

unser Verbrenner wird kaum noch bewegt, ist nur noch die Reservekarre.
Genannt Brummbär.

FranzKonz
04.07.2018, 18:06
...
ich warte eigentlich nur noch
...

Ich auch. Und 99,x % aller anderen auch.

Olliver
04.07.2018, 19:19
https://www.eike-klima-energie.eu/wp-content/uploads/2018/07/arctic_teaser.jpg


Globale-Erwär*mung-Mene*tekel!
Tanker im Mittsommer-Eis der Arktischen See gefangen!

4. Juli 2018 Chris Frey Klima 1
Arktis: eisig oder nicht? Bild: sabine schmidt / pixelio.de

Jamie Spry
Die Schifffahrt im Mündungsgolf des Ob ist paralysiert und die Lage kompliziert, sagt das Eisbrecher-Unternehmen Rosatomflot. Quelle: The Independent Barents Observer. Der Sprecher des Unternehmens Andrej Smirnov drückt es so aus: „Die globale Erwärmung, über die schon so lange so viel geredet worden ist, scheint ein wenig ins Stocken gekommen zu sein, und wir geraten wieder in die Standards der achtziger und neunziger Jahre“.

Weiter im Barents Observer:

Wir haben Ende Juni, aber der Winter hat den Mündungsgolf des Ob immer noch fest im Griff. Die enge Bucht mit zwei der größten Terminals in Russland zur Verschiffung von Öl und Gas ist immer noch mit Packeis gefüllt.

Das hat zu einer komplizierten Lage geführt, sagt Rosatomflot. Das staatliche Unternehmen, welches die russischen mit Kernkraft angetriebenen Eisbrecher betreibt sagt, dass die unabhängige Schifffahrt in dem Gebiet „paralysiert“ ist und das LNG-Tanker festsitzen. [LNG = Flüssiggas]

Die Schiffsunternehmen hatten erwartet, dass der Golf im Verlauf des Juni eisfrei werden würde und man die Unterstützung durch Eisbrecher nicht mehr benötigen würde. Sie lagen falsch.

Rosatomflot zufolge sieht es so aus, als bräuchte man noch bis Mitte Juli die Hilfe von Eisbrechern. Gegenwärtig befinden sich zwei Kernkraft-Eisbrecher im Golf von Ob. Außerdem gibt es mehrere kleinere Boote und Eisbrecher, die in den Gewässern um den Hafen Sabetta operieren.

Dem Eisbrecher-Unternehmen zufolge ist dies der erste Sommer seit vier Jahren, in welchem der Golf von Ob mit derartig viel Packeis angefüllt ist.

Weiterlesen …

https://www.eike-klima-energie.eu/2018/07/04/globale-erwaermung-menetekel-tanker-im-mittsommer-eis-der-arktischen-see-gefangen/

FranzKonz
04.07.2018, 19:22
... wenn mich die Müdigkeit übermannt ...

Bei der geringen Reichweite dieser Elektrovehikel ist der Akku leer, bevor Du müde wirst. ;)

Und bevor Du Dir falsche Hoffnungen machst: Die gute alte Jerry can hilft Dir da auch nicht weiter. :D

Olliver
04.07.2018, 19:50
https://www.eike-klima-energie.eu/wp-content/uploads/2018/07/arctic_teaser.jpg


Globale-Erwär*mung-Mene*tekel!
Tanker im Mittsommer-Eis der Arktischen See gefangen!

4. Juli 2018 Chris Frey Klima 1
Arktis: eisig oder nicht? Bild: sabine schmidt / pixelio.de

Jamie Spry
Die Schifffahrt im Mündungsgolf des Ob ist paralysiert und die Lage kompliziert, sagt das Eisbrecher-Unternehmen Rosatomflot. Quelle: The Independent Barents Observer. Der Sprecher des Unternehmens Andrej Smirnov drückt es so aus: „Die globale Erwärmung, über die schon so lange so viel geredet worden ist, scheint ein wenig ins Stocken gekommen zu sein, und wir geraten wieder in die Standards der achtziger und neunziger Jahre“.

Weiter im Barents Observer:

Wir haben Ende Juni, aber der Winter hat den Mündungsgolf des Ob immer noch fest im Griff. Die enge Bucht mit zwei der größten Terminals in Russland zur Verschiffung von Öl und Gas ist immer noch mit Packeis gefüllt.

Das hat zu einer komplizierten Lage geführt, sagt Rosatomflot. Das staatliche Unternehmen, welches die russischen mit Kernkraft angetriebenen Eisbrecher betreibt sagt, dass die unabhängige Schifffahrt in dem Gebiet „paralysiert“ ist und das LNG-Tanker festsitzen. [LNG = Flüssiggas]

Die Schiffsunternehmen hatten erwartet, dass der Golf im Verlauf des Juni eisfrei werden würde und man die Unterstützung durch Eisbrecher nicht mehr benötigen würde. Sie lagen falsch.

Rosatomflot zufolge sieht es so aus, als bräuchte man noch bis Mitte Juli die Hilfe von Eisbrechern. Gegenwärtig befinden sich zwei Kernkraft-Eisbrecher im Golf von Ob. Außerdem gibt es mehrere kleinere Boote und Eisbrecher, die in den Gewässern um den Hafen Sabetta operieren.

Dem Eisbrecher-Unternehmen zufolge ist dies der erste Sommer seit vier Jahren, in welchem der Golf von Ob mit derartig viel Packeis angefüllt ist.

Weiterlesen …

https://www.eike-klima-energie.eu/2018/07/04/globale-erwaermung-menetekel-tanker-im-mittsommer-eis-der-arktischen-see-gefangen/

Die dazu passende Statistik,

http://polarportal.dk/fileadmin/polarportal/sea/CICE_curve_thick_LA_EN_20180629.png

Die schwarze Kurve ist die arktische Eisfläche, sie liegt am OBEREN ENDE der grauen Fläche, die die Schwankungsbreite eines JAHRZEHNTS der angegebenen Zeit darstellt.

Auf gut deutsch:
Dank der ach-so-schröcklichen Klimaerwärmung haben wir ordentlich-viel arktisches Eis.

Toll.

Antarktisches Eis ist sowieso auf Rekordhöhe, also ein weiterer Beweis, dass das ganze Klimagedöns einfach nur Schwachsinn ist.

Rikimer
04.07.2018, 19:50
Bei der geringen Reichweite dieser Elektrovehikel ist der Akku leer, bevor Du müde wirst. ;)

Und bevor Du Dir falsche Hoffnungen machst: Die gute alte Jerry can hilft Dir da auch nicht weiter. :D

Die Reichweiten hier in Kanada sind anders. Die Hälfte der Bevölkerung von Alberta konzentriert sich auf Calgary und Edmonton,welche fast 3 Stunden voneinander entfernt sind. Wenn ich über die Rocky Mountains zu Verwandten oder in die Naturparke fahre, hast du Gegende, wo du 6 Stunden lang fährtst, ohne auf eine nennenswerte Siedlung zu treffen. Kleine Dörfer sind schon Stunden voneinander entfernt.

Ich habe ein halbes Dutzend Benzinkanister gefüllt in der Garage stehen. Einer meiner Brüder hat gar 4 Fässer voll mit Diesel. Es ist immer gut ein wenig vorbereitet zu sein.

Das Elektroauto ist nur für absolut überzeugte Stadtmenschen.

Olliver
04.07.2018, 20:09
Bei der geringen Reichweite dieser Elektrovehikel ist der Akku leer, bevor Du müde wirst.

...

http://marzy.at/data/documents/Durchschnittliche-Reichweite-Elektroauto-07-2017.png

Auch hier ist eine Entwicklung der Reichweiten oberhalb der linearen Kurve erkennbar.
Sie reicht aus um schon bald die Reichweite normaler Verbrenner zu toppen.
Gleichzeitig sinken die Ladezeiten, weil immer höhere Leistungen in den Akku fliessen.

Schnellader bei Tesla heute von 100 kW und demnächst 350 kW und mehr.....

MANFREDM
04.07.2018, 20:13
Das sind Mittelwerte von meinem e-Golf.
Selbst bei deinen 20kWh und
50kWh sind das ein 2,5-faches.
[B]

Nö, denn du vergleichst mechanische/elektrische Energie mit Primärenergie. Das sind die gleichen dummen Rechnungen, die uns die Klimakasper vorlügen.

Deine kWh ist zu 75% aus Kohle/Gas/AkW. Dort hast du incl. Übertragungsverluste keinen Wirkungsgrad über 50%.

d.h. zu meinen 20kWh beim Nissan kommen 15 kWh Verluste im Kraftwerk/Übertragung hinzu. Dann lautet das Verhältnis bei der Primärenergie 35 kWh zu 50 kWh.

Nicht schlecht für so einen Verbrennungsmotor. Und meine Karre hat 8.000 € weniger gekostet als der Nissan. Ladezeit für 800 km 5 Minuten.

Olliver
04.07.2018, 20:24
Die Reichweiten hier in Kanada sind anders. .....


IN Kanada siehts gar nicht so schlecht mit Superchargern aus, wie du hier sehen kannst:

https://cleantechnica.com/files/2016/12/2017-570x397.png
https://cleantechnica.com/2016/12/18/tesla-updates-supercharger-map-2017-plans/

Als Trapper im outback bist du halt schon noch auf den Verbrenner angewiesen.

Olliver
04.07.2018, 20:29
...
Deine kWh ist zu 75% aus Kohle/Gas/AkW. Dort hast du incl. Übertragungsverluste keinen Wirkungsgrad über 50%.
...

MEINE kWh kommt fast immer aus heimischer amortisierter Solaranlage.
Kostenlos.
Da jucken mich keine Übertragungs- oder Ladeverluste.

Im Gegenteil, da macht das Brettern so richtig Spass.

FranzKonz
04.07.2018, 20:42
http://marzy.at/data/documents/Durchschnittliche-Reichweite-Elektroauto-07-2017.png

Auch hier ist eine Entwicklung der Reichweiten oberhalb der linearen Kurve erkennbar.
Sie reicht aus um schon bald die Reichweite normaler Verbrenner zu toppen.
Gleichzeitig sinken die Ladezeiten, weil immer höhere Leistungen in den Akku fliessen.

Schnellader bei Tesla heute von 100 kW und demnächst 350 kW und mehr.....

Na, dann könnten wir in 10 Jahren ungefähr auf dem aktuellen Stand sein.

Abtacha
04.07.2018, 21:04
Ich auch. Und 99,x % aller anderen auch.

der Unterschied ist aber: du wartest darauf, dass du ein E-Auto bekommst, was 2000km Reichweite hat und in 5 Minuten geladen ist damit du auch deine eine Urlaubsreise im Jahr machen kannst um sonst wie alle anderen auch, 5km zum einkaufen zu fahren, während ich nur auf ein passendes Car-Sharing Angebot warte

Olliver
04.07.2018, 21:14
Na, dann könnten wir in 10 Jahren ungefähr auf dem aktuellen Stand sein.

Du denkst museal stets in alten Dimensionen.

Meinen Akku hänge ich 2-3 mal pro Woche ans Netz (Ladezeiten sind egal, da jedes Fahrzeug meist ein Stehzeug ist) und somit decken wir 90% Fahrten von vorher zwei Verbrennern ab.

Und das nenne ich schon heute deinen !"aktuellen Stand, den du erst in zehn Jahren siehst"! deutlich überholt.

Und nur sehr sehr selten zahlen wir für eine Tankfüllung FOSSIL fast 100 Euro.

FranzKonz
04.07.2018, 21:40
der Unterschied ist aber: du wartest darauf, dass du ein E-Auto bekommst, was 2000km Reichweite hat und in 5 Minuten geladen ist damit du auch deine eine Urlaubsreise im Jahr machen kannst um sonst wie alle anderen auch, 5km zum einkaufen zu fahren, während ich nur auf ein passendes Car-Sharing Angebot warte

Nein. Ich warte auf ein handliches Allradfahrzeug mit hinreichender Bodenfreiheit, das mit einer Anhängelast von ca. 1500 kg zurecht kommt und zu einem vernünftigen Preis angeboten wird. Da reichen mir auch 250 km Reichweite.

Letztendlich warten fast alle auf die Variante, die für ihren Einsatzzweck besser geeignet ist, als ein konventionelles Fahrzeug.

FranzKonz
04.07.2018, 21:43
Du denkst museal stets in alten Dimensionen.

Meinen Akku hänge ich 2-3 mal pro Woche ans Netz (Ladezeiten sind egal, da jedes Fahrzeug meist ein Stehzeug ist) und somit decken wir 90% Fahrten von vorher zwei Verbrennern ab.

Und das nenne ich schon heute deinen !"aktuellen Stand, den du erst in zehn Jahren siehst"! deutlich überholt.

Und nur sehr sehr selten zahlen wir für eine Tankfüllung FOSSIL fast 100 Euro.

Du faselst ständig den gleichen Mist, und es gibt immer noch kein E-Fahrzeug, das meinen Bedarf abdeckt.

MANFREDM
04.07.2018, 21:45
der Unterschied ist aber: du wartest darauf, dass du ein E-Auto bekommst, was 2000km Reichweite hat und in 5 Minuten geladen ist damit du auch deine eine Urlaubsreise im Jahr machen kannst um sonst wie alle anderen auch, 5km zum einkaufen zu fahren, während ich nur auf ein passendes Car-Sharing Angebot warte

Wenn du versiffte Autos liebst, dann share car. :beten:

Im übrigen haben Elektroautos nix mit Klima zu tun, die brauchen nicht viel weniger fossile Brennstoffe als Verbrenner. Das "phöse CO²" wird dadurch nicht vermieden. Und die Subventionen für sog. Strom aus erneuerbaren Energien müssen auch erst erwirtschaftet werden, das produziert weiteres "phöses CO²".

Für diese Rechnung waren die Klimakasper übrigens zu blöd. Wäre aber einfacher als jedes Klimamodell.


Du faselst ständig den gleichen Mist, und es gibt immer noch kein E-Fahrzeug, das meinen Bedarf abdeckt.

Solange ich 50 l Diesel für 800 km in 5 Min auflade, wird das schwierig. :cool:

Olliver
04.07.2018, 22:05
....

Solange ich 50 l Diesel für 800 km in 5 Min auflade, wird das schwierig. :cool:


https://www.youtube.com/watch?v=H5V0vL3nnHY

Innovationen gibt s genügend.

Vielleicht erfindest du was NOCH besseres?

Olliver
04.07.2018, 22:08
Du faselst ständig den gleichen Mist....

Du beleidigst ständig, unterste Schublade.

Peinlich.
Aber so macht jeder das, was er am besten kann.

FranzKonz
04.07.2018, 22:11
Du beleidigst ständig, unterste Schublade.

Peinlich.
Aber so macht jeder das, was er am besten kann.

Mimöschen. :hzu:

Olliver
04.07.2018, 22:17
Nein. Ich warte auf ein handliches Allradfahrzeug mit hinreichender Bodenfreiheit, das mit einer Anhängelast von ca. 1500 kg zurecht kommt und zu einem vernünftigen Preis angeboten wird. Da reichen mir auch 250 km Reichweite.

Letztendlich warten fast alle auf die Variante, die für ihren Einsatzzweck besser geeignet ist, als ein konventionelles Fahrzeug.

Genau das decke ich mit unserem ZWEIT-Auto SUV ab, für Grünschnitt und Material etc....
aber das brauchen wir nur maximal 2 mal pro Monat.


Wie oft fährst du 1500 kg wie weit, und wie viel Autos hast du in der Familie?

Olliver
04.07.2018, 22:20
Mimöschen. :hzu:

Bleib doch konstruktiv,
ich lerne gerne dazu,
damit mein Mobilitätsmodell NOCH effektiver wird.

Neben der Spur
04.07.2018, 22:22
Appropos E-Auto und Tankfüllung :
Es soll Flüssig-Batterien geben , bei denen man aufgeladene Flüssigkeit tanken können soll .

Redox-Flow-Batterie bei Wikipedia : https://de.m.wikipedia.org/wiki/Redox-Flow-Batterie

Aus dem Jahr 2009 / 2011 :


Redox-Flow-Akku für E-Autos lässt sich nachtanken

Aber auch für das Thema Elektromobilität könnten sich die Redox-Flow-Technologie als interessant erweisen.
Ende 2009 hat das Fraunhofer-Insititut für Chemische Technologie (ICT) eine Redox-Flow-Batterie für Elektroautos demonstriert.
Der Clou dabei: Sind die Akkus leer, könnte man an der Tankstelle einfach die entladene Elektrolytflüssigkeit
gegen frisch geladene austauschen – was nicht länger dauern würde, als Benzin zu tanken.
Jens Noack vom ICT: »Der abgepumpte Elektrolyt kann an der Tankstelle wieder geladen werden,
beispielsweise durch ein Windrad oder eine Solaranlage.«

https://www.elektronikpraxis.vogel.de/nachtankbarer-fluessig-akku-soll-autos-und-haushalte-versorgen-a-308733/

Welche Technologien sich in den kommenden Jahrzehnten durchsetzen wird ,
bleibt konservativ abzuwarten ...

FranzKonz
04.07.2018, 22:40
Genau das decke ich mit unserem ZWEIT-Auto SUV ab, für Grünschnitt und Material etc....
aber das brauchen wir nur maximal 2 mal pro Monat.


Wie oft fährst du 1500 kg wie weit, und wie viel Autos hast du in der Familie?

Den Mist hatten wir auch schon. Und da wunderst Du Dich, wenn ich ein kleines bisschen ungehalten reagiere.

FranzKonz
04.07.2018, 22:43
Appropos E-Auto und Tankfüllung :
Es soll Flüssig-Batterien geben , bei denen man aufgeladene Flüssigkeit tanken können soll .

Redox-Flow-Batterie bei Wikipedia : https://de.m.wikipedia.org/wiki/Redox-Flow-Batterie

Aus dem Jahr 2009 / 2011 :

https://www.elektronikpraxis.vogel.de/nachtankbarer-fluessig-akku-soll-autos-und-haushalte-versorgen-a-308733/

Welche Technologien sich in den kommenden Jahrzehnten durchsetzen wird ,
bleibt konservativ abzuwarten ...

Die gabs hier auch schon etliche Male. Energiedichte ebenfalls bescheiden.

Olliver
05.07.2018, 05:36
Den Mist hatten wir auch schon. Und da wunderst Du Dich, wenn ich ein kleines bisschen ungehalten reagiere.

Es lesen immer Andere mit,
da gibt es schon Wiederholungen.
Wenn dich das stört gehst du halt besser in einen MERKEL-MUSS-WEG-Strang.
Dort könnte sich aber auch folgende Botschaft wiederholen: MERKEL-MUSS-WEG!
;)

MANFREDM
05.07.2018, 09:08
Appropos E-Auto und Tankfüllung :
Es soll Flüssig-Batterien geben , bei denen man aufgeladene Flüssigkeit tanken können soll .

Redox-Flow-Batterie bei Wikipedia : https://de.m.wikipedia.org/wiki/Redox-Flow-Batterie

Aus dem Jahr 2009 / 2011 :

https://www.elektronikpraxis.vogel.de/nachtankbarer-fluessig-akku-soll-autos-und-haushalte-versorgen-a-308733/

Welche Technologien sich in den kommenden Jahrzehnten durchsetzen wird ,
bleibt konservativ abzuwarten ...

Völlig unbrauchbar, das weisst du auch.

MANFREDM
05.07.2018, 09:14
https://www.youtube.com/watch?v=H5V0vL3nnHY

Innovationen gibt s genügend.

Vielleicht erfindest du was NOCH besseres?

1. Tesla wird in Kürze Pleite sein

2. Tesla S kostet derzeit 73.000 € + Extras

Dafür bekomme ich 3 VW.Golf. Lächerlich das ganze.

Murmillo
05.07.2018, 09:21
...

Dafür bekomme ich 3 VW.Golf. Lächerlich das ganze.

Ja, aber die Besitzer eines solchen Auto suhlen sich, ohne die bei der Produktion ihres Autos anfallenden umweltschädlichen Nebenprodukte mit einzubeziehen, in ihrem ach so guten Umweltbewusstsein.

opppa
05.07.2018, 09:28
Die Batterien (Akkus) sind der Ausbremser, der jede dynamische Entwicklung verhindert.

Hier muss etwas völlig Neues gefunden werden, was Energie liefert.

Ähnelt irgendwie der Problematik vor ~50 Jahren, als die Fotografie und die Fotoapparate immer weiter entwickelt wurden, und man nach „Methoden“ suchte, auf das Silber bei der Entwicklung von Fotos zu verzichten – auch hier drehte man sich im Kreise.

Die Technik der elektronischen Speicherung von Bildern, war ja auch noch nicht soweit.
Erst, als nach der technischen Revolution der Schaltkreise und der Miniaturisierung von Schaltkreisen und Bauelementen sich ein neuer Weg eröffnete, kam es hier zu einem gewaltigen Sprung.

Genauso müsste es heute mit der Strom Versorgung für E-Autos laufen: Muss denn der Strom unbedingt aus Batterien kommen?

Warten wir hier auf etwas völlig Neues, was es heute noch nicht gibt.
Erst dann ist der Verbrennungsmotor Geschichte….
------------------------------------
Fazit:

Als Stadtauto, für den Weg zur Arbeit (Strecke war bei mir jahrelang 11km) - kein Problem.
Aber das war's dann auch - für längere Strecken unrentabel, unbequem - und dem Benzinmotor klar unterlegen.

Ich habe schon vor Jahren geschrieben, daß dieses Problemchen dadurch gelöst werden könnte, daß dort, wo heute Tankstellen ihren Sprit verhökern, die leeren Batterien von Autos durch volle ausgetauscht werden. So ein Batteriewechsel sollte dann nicht länger dauern, als heute das Volltanken.

Ich bin mal gespannt, wer in der Lage sein wird, die dafür notwendigen Normierungen am Markt durchzusetzen.

:hmm:

Olliver
05.07.2018, 09:43
1. Tesla wird in Kürze Pleite sein
....

Im Gegenteil,
die Spekulanten die mit ihrer Zockerei das ausnutzen wollten sind böse auf die Nase gefallen.



https://www.youtube.com/watch?v=x1gICk7xjFc

Der Krieg gegen Tesla - Blutbad bei den Spekulanten

Olliver
05.07.2018, 09:46
...
2. Tesla S kostet derzeit 73.000 € + Extras

Dafür bekomme ich 3 VW.Golf. Lächerlich das ganze.

Deshalb habe ich ja auch den e-Golf gekauft,
er war auch besser bei der PROBEFAHRT.
Modl S war meiner Frau auch zu groß.

nurmalso2.0
05.07.2018, 09:50
Deshalb habe ich ja auch den e-Golf gekauft,
er war auch besser bei der PROBEFAHRT.
Modl S war meiner Frau auch zu groß.

Du bist also ein freiwilliger Fahrzeugtester für VW. Berichte uns nach 100.000 und 150.000 Km ob das Auto seinen Preis wert ist.

FranzKonz
05.07.2018, 10:07
Es lesen immer Andere mit,
da gibt es schon Wiederholungen.
Wenn dich das stört gehst du halt besser in einen MERKEL-MUSS-WEG-Strang.
Dort könnte sich aber auch folgende Botschaft wiederholen: MERKEL-MUSS-WEG!
;)

Du musst mir nicht sagen, was ich tun soll.

Und Du musst mir auch nicht sagen, was für ein Auto für mich geeignet ist.

Das weiß nämlich niemand besser als ich.

Eridani
05.07.2018, 12:21
Ich habe schon vor Jahren geschrieben, daß dieses Problemchen dadurch gelöst werden könnte, dass dort, wo heute Tankstellen ihren Sprit verhökern, die leeren Batterien von Autos durch volle ausgetauscht werden. So ein Batteriewechsel sollte dann nicht länger dauern, als heute das Volltanken.

Ich bin mal gespannt, wer in der Lage sein wird, die dafür notwendigen Normierungen am Markt durchzusetzen.

:hmm:

https://www.politikforen.net/images/reputation/reputation_highpos.png
Keine schlechte Idee! :)

Olliver
05.07.2018, 12:38
Du bist also ein freiwilliger Fahrzeugtester für VW. Berichte uns nach 100.000 und 150.000 Km ob das Auto seinen Preis wert ist.

Ist das nicht jeder Autokäufer?

Kritik bisher:
- Zu lange Lieferzeiten, VW fährt die Produktion viel zu langsam hoch.
- Super Beschleunigung, Reifen drehen zu leicht durch, bei Nässe sogar noch bei Tempo 60 (Vorderradantrieb) Besser wäre elektronische ASR beim STROMgeben.

nurmalso2.0
05.07.2018, 13:48
Ist das nicht jeder Autokäufer?

Kritik bisher:
- Zu lange Lieferzeiten, VW fährt die Produktion viel zu langsam hoch.
- Super Beschleunigung, Reifen drehen zu leicht durch, bei Nässe sogar noch bei Tempo 60 (Vorderradantrieb) Besser wäre elektronische ASR beim STROMgeben.

Weißt du schon wie lange die Akkus halten und was die Kosten? Braucht man extra einen kostspieligen Adapter zum aufladen für zu Hause?

opppa
05.07.2018, 14:16
https://www.politikforen.net/images/reputation/reputation_highpos.png
Keine schlechte Idee! :)

Wenn man vergleicht, wieviel wir für die Sprit-Energie und wieviel die Stromenergie je km kostet, lässt sich mit der Differenz mit Sicherheit eine Versorgung aller Autos mit austauschbaren Batterien finanzieren.
Für die Verbraucher könnte das zusätzlich noch den Vorteil haben, daß er, wenn er nicht größere Strecken fährt, die Batterie auch übernacht zu Hause laden kann.

Das eigentliche Problem dürfte am Ende dann nur noch in der Normung der Batterien (und im Kaufpreis der Elektroautos) liegen!

:kk:

Olliver
05.07.2018, 15:25
Weißt du schon wie lange die Akkus halten und was die Kosten? Braucht man extra einen kostspieligen Adapter zum aufladen für zu Hause?

Garantieleistungen (8 Jahre, 160.000 km) für e-Golf.

Du lädst ganz einfach zuhause an der Garagensteckdose.
Dann ist eine schonende Ladung möglich.

https://www.goingelectric.de

Da lässt sichs gut einlesen,
ein sehr nettes Forum.

Eridani
05.07.2018, 18:25
Wenn man vergleicht, wieviel wir für die Sprit-Energie und wieviel die Stromenergie je km kostet, lässt sich mit der Differenz mit Sicherheit eine Versorgung aller Autos mit austauschbaren Batterien finanzieren.
Für die Verbraucher könnte das zusätzlich noch den Vorteil haben, daß er, wenn er nicht größere Strecken fährt, die Batterie auch übernacht zu Hause laden kann.

Das eigentliche Problem dürfte am Ende dann nur noch in der Normung der Batterien (und im Kaufpreis der Elektroautos) liegen!

:kk:

In der Tat, das Problem bei Deinem Vorschlag dürfte die Technik sein – das Sammelsurium von Normen, Einstellungen und Bauvorschriften.

Bei dem alten Trabant 601 von 1970 wäre das kein Ding gewesen, Haube auf, 13er Schraubenschlüssel, und ratz-batz wäre die Batterie draußen.

Mach das mal heute bei einem Audi A8. Das ist eine Wissenschaft für sich, besonders, wenn der Akku auf den ersten Blick gar nicht zu sehen ist.
Da dürfte einige Zeit vergehen, bei der Umtausch vollzogen wurde.

An jeder Tankstelle müssten Spezialisten und Profis stehen, die sich mit allen Automarken auskennen.
Bevor Deine Idee umgesetzt werden könnte, müsste tatsächlich erst eine weit reichende Normung greifen….

Olliver
05.07.2018, 19:51
https://www.youtube.com/watch?v=wTFUK2s0keE

opppa
05.07.2018, 19:55
In der Tat, das Problem bei Deinem Vorschlag dürfte die Technik sein – das Sammelsurium von Normen, Einstellungen und Bauvorschriften.

Bei dem alten Trabant 601 von 1970 wäre das kein Ding gewesen, Haube auf, 13er Schraubenschlüssel, und ratz-batz wäre die Batterie draußen.

Mach das mal heute bei einem Audi A8. Das ist eine Wissenschaft für sich, besonders, wenn der Akku auf den ersten Blick gar nicht zu sehen ist.
Da dürfte einige Zeit vergehen, bei der Umtausch vollzogen wurde.

An jeder Tankstelle müssten Spezialisten und Profis stehen, die sich mit allen Automarken auskennen.
Bevor Deine Idee umgesetzt werden könnte, müsste tatsächlich erst eine weit reichende Normung greifen….

Fettung durch mich!

Ob so ein Austausch zur Wissenschaft wird, hängt einzig und allein von der Qualität der Konstrukteure ab.

Nur so als Beispiel: Die 1. VW-Käfer waren so konstruiert, daß der Ein- und Ausbau eines Motors in einer Vertragswerkstatt DM 10,00 kostete. Wenn (man die Konstrukteure einfach fest genug in den Hintern tritt.....äh) die Vorgaben der Konstrukteure eng genug sind, dann können die auch!

:hmm:

Olliver
06.07.2018, 16:56
https://scontent.fham1-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/36646356_2114825692139845_4515109207715872768_n.jp g?_nc_cat=0&oh=60570d32fbe26559437b0d779aee1921&oe=5BD4D2A0

Es ist ein Skandal! Das EEG muss beendet werden!

Die Stromkosten für einen Dreipersonenhaushalt (4000 Kilowattstunden) belaufen sich gemäß Verivox Verbraucherpreisindex aktuell auf 1104 Euro pro Jahr.
Davon entfallen

► 274 Euro (25 Prozent) auf die Netznutzungsentgelte,
► 203 Euro (18 Prozent) bleiben den Stromversorgern für Beschaffung, Marge und Vertrieb.
► Die restlichen 628 Euro (57 Prozent) machen Steuern und Umlagen aus.

https://www.bild.de/geld/mein-geld/strom/in-deutschland-am-teuersten-56159498.bild.html

Die AfD-Position:
Die Stromsteuer wollen wir streichen und so die Stromkunden sofort entlasten. Unser Ziel ist es, das deutsche Stromversorgungssystem wieder auf jenen Stand der Technik zu bringen, der eine sichere, kostengünstige und umweltverträgliche Stromversorgung sicherstellt. Die AfD wird sich dafür einsetzen, dass das als verfassungs- und europarechtswidrig eingestufte EEG vom Bundesverfassungsgericht geprüft wird.

Es wird Zeit für eine neue Politik!
Bayern braucht die Alternative!

Quelle: AfD Bayern
www.carsten-huetter.de
#AfD #Hütter

luis_m
06.07.2018, 17:03
Es kommt noch schlimmer, die Stromversorger erhöhen 2019 2020 die Preise pro kWh um ca. 80%.
Oben drauf noch die 19% Märchensteuer.
Zieht euch warm an.
Die Energiewende der FDJ Mastgans ist noch nicht vollzogen.

Abtacha
06.07.2018, 17:31
https://scontent.fham1-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/36646356_2114825692139845_4515109207715872768_n.jp g?_nc_cat=0&oh=60570d32fbe26559437b0d779aee1921&oe=5BD4D2A0

Es ist ein Skandal! Das EEG muss beendet werden!

Die Stromkosten für einen Dreipersonenhaushalt (4000 Kilowattstunden) belaufen sich gemäß Verivox Verbraucherpreisindex aktuell auf 1104 Euro pro Jahr.
Davon entfallen

► 274 Euro (25 Prozent) auf die Netznutzungsentgelte,
► 203 Euro (18 Prozent) bleiben den Stromversorgern für Beschaffung, Marge und Vertrieb.
► Die restlichen 628 Euro (57 Prozent) machen Steuern und Umlagen aus.

https://www.bild.de/geld/mein-geld/strom/in-deutschland-am-teuersten-56159498.bild.html

Die AfD-Position:
Die Stromsteuer wollen wir streichen und so die Stromkunden sofort entlasten. Unser Ziel ist es, das deutsche Stromversorgungssystem wieder auf jenen Stand der Technik zu bringen, der eine sichere, kostengünstige und umweltverträgliche Stromversorgung sicherstellt. Die AfD wird sich dafür einsetzen, dass das als verfassungs- und europarechtswidrig eingestufte EEG vom Bundesverfassungsgericht geprüft wird.

Es wird Zeit für eine neue Politik!
Bayern braucht die Alternative!

Quelle: AfD Bayern
www.carsten-huetter.de (http://www.carsten-huetter.de)
#AfD #Hütter

gibts auch eine Aussage dazu wo er die 7 MRD € reine Stromsteuer zzgl. Märchensteuer auf der Ausgabenseite wegsparen will?

Olliver
06.07.2018, 18:01
gibts auch eine Aussage dazu wo er die 7 MRD € reine Stromsteuer zzgl. Märchensteuer auf der Ausgabenseite wegsparen will?

Wenn alle 700.000 illegalen Ausreisepflichtigen ausgereist wurden sind bleibt noch viel übrig!

Abtacha
06.07.2018, 18:28
Wenn alle 700.000 illegalen Ausreisepflichtigen ausgereist wurden sind bleibt noch viel übrig!

wieviele von deiner Zahl haben Duldung, weil sie nicht "ausgebracht" werden können?

Olliver
06.07.2018, 18:49
wieviele von deiner Zahl haben Duldung, weil sie nicht "ausgebracht" werden können?

Viel zu viele!
Denk nur mal an den mit dem LaienspielSeehoferMerkel übertünchten BAMF-Skandal.

Abtacha
06.07.2018, 18:54
Viel zu viele!
Denk nur mal an den mit dem LaienspielSeehoferMerkel übertünchten BAMF-Skandal.

tja dann schmeiß nicht mit deiner Zahl würde ich mal sagen, mir dünkt was von etwa 130.000 die abgeschoben werden könnten, wobei auch das nicht so einfach ist, wie es mancher gerne hätte

da sparst du keine 7 MRD bei ein

womit wir wieder bei der Eingangsfrage wären: wo sollen die 7-10 MRD Steuerausfall durch Wegfall der Stromsteuer kompensiert werden?

auf was will die AfD dafür verzichten?

simple Forderungen nach Steuerentlastungen sollten einen immer hellhörig machen, wenn nicht erklärt wird welche Ausgaben dafür wegfallen sollen, denn dann wird nur die eine Tasche entlastet um es aus der anderen herauszuziehen

Olliver
06.07.2018, 19:19
... die abgeschoben werden könnten, wobei auch das nicht so einfach ist, wie es mancher gerne hätte

da sparst du keine 7 MRD bei ein
....

Aber locker!

Du musst das politisch nur wollen .

Einfach keine Kohle mehr für die illegalen zahlen,
dann ziehts die auch wieder heim.
Und plötzlich gibts auch keine Wohnungsnot mehr für die, die schon länger hier wohnen.

Abtacha
06.07.2018, 20:23
Aber locker!

Du musst das politisch nur wollen .

Einfach keine Kohle mehr für die illegalen zahlen,
dann ziehts die auch wieder heim.
Und plötzlich gibts auch keine Wohnungsnot mehr für die, die schon länger hier wohnen.

aber ja doch, streich doch einfach den Rechtsstaat und alle Gesetze die dir nicht passsen auc noch, dann sparst du erst Recht Kohle

wie wärs: Faustrecht für Deutschland, was du da an Steuern sparen kannst ...

hoffen wir dass du dann zu den Gewinnern gehörst und nicht unter die Räder kommst

Liberalist
06.07.2018, 20:24
aber ja doch, streich doch einfach den Rechtsstaat und alle Gesetze die dir nicht passsen auc noch, dann sparst du erst Recht Kohle

wie wärs: Faustrecht für Deutschland, was du da an Steuern sparen kannst ...

hoffen wir dass du dann zu den Gewinnern gehörst und nicht unter die Räder kommst

Wie wäre es mit abtachaverbot?

Spart Kohlendioxid. :happy:

Abtacha
06.07.2018, 21:06
Wie wäre es mit abtachaverbot?

Spart Kohlendioxid. :happy:

wie wäre es mit sinnvollen Beiträgen

spart Spam

Liberalist
06.07.2018, 21:10
wie wäre es mit sinnvollen Beiträgen

spart Spam

Wieso?
Stimmt das nicht?

romeo1
06.07.2018, 21:37
wie wäre es mit sinnvollen Beiträgen

spart Spam

Dann sollte man also an Deinen "Beiträgen" sparen.

Abtacha
06.07.2018, 22:23
Dann sollte man also an Deinen "Beiträgen" sparen.

auja noch jemand der nicht verrät wo die 7 MRD € an Ausgaben gespart werden sollen, die die Bejubelten ja den Bürgern und Unternehmen nicht mehr abknöpfen wollen

oder kommst du mit denselben Vorschlägen wie Olliver: einfach geltende Gesetze brechen

Olliver
07.07.2018, 05:11
auja noch jemand der nicht verrät wo die 7 MRD € an Ausgaben gespart werden sollen, die die Bejubelten ja den Bürgern und Unternehmen nicht mehr abknöpfen wollen

oder kommst du mit denselben Vorschlägen wie Olliver: einfach geltende Gesetze brechen

Das überlasse mal schön deiner Kanzlerin.
Sie ist die Rechtsbrecherin.
SIE hat Deutschland in die Herrschaft des Unrechts gestürzt.

Frag Horsti!
;)

https://www.youtube.com/watch?v=J7hvBe9tzb4
https://scontent.fham1-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/36680521_221880758444822_4316128157485760512_n.jpg ?_nc_cat=0&oh=1e91a640a430a929eed778c247299888&oe=5BD6A53C

romeo1
07.07.2018, 06:11
auja noch jemand der nicht verrät wo die 7 MRD € an Ausgaben gespart werden sollen, die die Bejubelten ja den Bürgern und Unternehmen nicht mehr abknöpfen wollen

oder kommst du mit denselben Vorschlägen wie Olliver: einfach geltende Gesetze brechen

Das Gesetze brechen und die Mißachtung unserer Traditionen haben schon das Ding aus der Uckermark und all ihre linksschwarzgrünen Paladine übernommen. 7 Mrd. € und noch viel mehr kann man ganz leicht in der komplett verfehlten Einwanderungs- und Flüchtlingspolitik sparen. Da werden nämlich jedes Jahr dutzende Milliarden € verschwendet. Was Du Gartenzwerg wahrscheinlich sowieso nicht begreifen wirst.

Abtacha
07.07.2018, 08:34
Das überlasse mal schön deiner Kanzlerin.
Sie ist die Rechtsbrecherin.
SIE hat Deutschland in die Herrschaft des Unrechts gestürzt.

Frag Horsti!
;)

https://www.youtube.com/watch?v=J7hvBe9tzb4
https://scontent.fham1-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/36680521_221880758444822_4316128157485760512_n.jpg ?_nc_cat=0&oh=1e91a640a430a929eed778c247299888&oe=5BD6A53C

ah, nur dass ich gar keine Kanzlerin habe, das legst du nur wieder fest, weil ich deine geliebte AfD nicht bejuble

und weil ich somit dir und deinen Freunden nicht widerspruchslos zustimme bin ich in deinen Augen per Automatismus für die Kanzlerin und ihre Politik

und dann wunderst du dich warum die politische Diskussion quasi nicht statt findet?

in deinen Augen geht doch eh nur AfD bejubeln oder Feind

Abtacha
07.07.2018, 08:36
Das Gesetze brechen und die Mißachtung unserer Traditionen haben schon das Ding aus der Uckermark und all ihre linksschwarzgrünen Paladine übernommen. 7 Mrd. € und noch viel mehr kann man ganz leicht in der komplett verfehlten Einwanderungs- und Flüchtlingspolitik sparen. Da werden nämlich jedes Jahr dutzende Milliarden € verschwendet. Was Du Gartenzwerg wahrscheinlich sowieso nicht begreifen wirst.

na wieder provozieren und beleidigen?

war ja klar, was anderes kommt von dir doch eh nicht

z.B. mal ein Beleg welches Gesetz denn gebrochen worden sein soll, nur die gebetsmühlenartige Widerholung, dass Gesetze gebrochen wurden

genauso wie die gebetsmühlebnartige Widerholung, dass Grenzen geöffnet wurden die aber bei genauerer Betrachtung gar nicht geschlossen waren, aber du hast bestimmt auch eine Erklärung dafür wie du eine offene Tür öffnest

Antisozialist
07.07.2018, 09:41
Das überlasse mal schön deiner Kanzlerin.
Sie ist die Rechtsbrecherin.
SIE hat Deutschland in die Herrschaft des Unrechts gestürzt.

Frag Horsti!
;)

https://www.youtube.com/watch?v=J7hvBe9tzb4
https://scontent.fham1-1.fna.fbcdn.net/v/t1.0-9/36680521_221880758444822_4316128157485760512_n.jpg ?_nc_cat=0&oh=1e91a640a430a929eed778c247299888&oe=5BD6A53C

Hat der pinkelnde Buschmann etwa diplomatischen Immunität wie Boris Becker?

Olliver
07.07.2018, 10:30
Hat der pinkelnde Buschmann etwa diplomatischen Immunität wie Boris Becker?

Natürlich!

Auf Befehl der Diktatur der Political-Correktness darf man Schwarze nicht kontrollieren:

https://www.deutschlandfunkkultur.de/racial-profiling-rassismus-per-gesetz.976.de.html?dram:article_id=395051

Bruddler
07.07.2018, 10:44
Natürlich!

Auf Befehl der Diktatur der Political-Correktness darf man Schwarze nicht kontrollieren:

https://www.deutschlandfunkkultur.de/racial-profiling-rassismus-per-gesetz.976.de.html?dram:article_id=395051

Was muss hierzulande noch geschehen, damit das deutsche Schlafvolk endlich aufwacht ?! :hmm: