PDA

Vollständige Version anzeigen : gewaltiger Klimaschwindel aufgeflogen !!



Seiten : 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 [129] 130 131 132

HansMaier.
10.05.2019, 19:23
Geh mir weg mit Star Wars.


Ach es gibt schlimmeres, Star Trek z.B. Das ist die pure Sozialismuspropaganda linksgrüner Prägung.




Wichtiger: Nie das Handtuch vergessen!

Ähm? Wie belieben? Denkst Du jetzt irgendwelchen Schweinkram...?:?
MfG
H.Maier

Hemingway
10.05.2019, 19:23
Möglicherweise kältester Mai seit 140 Jahren (https://www.bild.de/news/inland/news-inland/wetter-mieses-mai-wetter-am-muttertag-61815008.bild.html) ..... diese verdammte Erwärmung.

Also ich bin für die Klimaerwärmung. :hi:

HansMaier.
10.05.2019, 19:26
Also ich bin für die Klimaerwärmung. :hi:


Wenn es sie denn gäbe! Die macht nämlich schon seit 20ig Jahre Pause.
Und keiner kanns erklären, während das CO2 steigt.
MfG
H.Maier

Kastanie
10.05.2019, 19:27
Ach es gibt schlimmeres, Star Trek z.B. Das ist die pure Sozialismuspropaganda linksgrüner Prägung.
Avatar ist ein toller Film!! Da müsste euch allen ja hier die Galle hochkommen.


Ähm? Wie belieben? Denkst Du jetzt irgendwelchen Schweinkram...?:?
Würd' ich nie! Per Anhalter durch die Galaxis!
So, Ruhe jetzt, ich muss Let's Dance gucken *Shitstorm on*

Leibniz
10.05.2019, 19:34
Wir halten fest, fürs Protokoll: Das große, allumfassende Waldsterben gab es nie (wobei mir bei Umweltthemen allemal lieber ist, man trommelt mehr, als gar nicht zu trommeln - sorry, bin halt auch so ein Waldfreak). Es gab "Waldsterben" durch Schwefeldioxid/Sauren Regen. Dies hat man behoben, weshalb die Schäden dann auch verschwanden. Kollege Westfalen äußerte aber so "Und vom Waldsterben hört man auch nichts mehr" ("höhö"), als hätte es dieses Phänomenn in Gänze nicht gegeben. Darauf habe ich geantwortet. Die Wahrheit liegt also mal wieder in der Mitte. Zwischen Häme und Panik bei ökologischen Themen.

Mit anderen Worten: Diese gelehrige Schülerin können wir noch formen. Du siehst es nicht, aber ich grinse.
Das Problem des Waldsterbens gab es tatsächlich. Es wurde durch die Einführung von Schwefeldioxid-Zertifikaten gelöst. Der Junkbond-Pionier Mike Milken hat den Erfinder der entsprechenden Instrumente eingekauft in sein Institut. Ob nun einige ungepflegte "Grüne" die Wirtschaft behindern oder nicht ist vernachlässigbar. Die Entscheidungen und die Veränderungen finden woanders statt.

Wer weiß ohnehin, wer die Werbeagentur, die Kinder als Sprachrohr für einen "Klimawandel" nutzt, bezahlt hat. Vielleicht George Soros, der bekräftigt hat, dass die Grünen die einige Kraft sind, die sich kompromisslos zur EU bekennt.

truthCH
10.05.2019, 19:40
Das Problem des Waldsterbens gab es tatsächlich. Es wurde durch die Einführung von Schwefeldioxid-Zertifikaten gelöst. Der Junkbond-Pionier Mike Milken hat den Erfinder der entsprechenden Instrumente eingekauft in sein Institut. Ob nun einige ungepflegte "Grüne" die Wirtschaft behindern oder nicht ist vernachlässigbar. Die Entscheidungen und die Veränderungen finden woanders statt.

Wer weiß ohnehin, wer die Werbeagentur, die Kinder als Sprachrohr für einen "Klimawandel" nutzt, bezahlt hat. Vielleicht George Soros, der bekräftigt hat, dass die Grünen die einige Kraft sind, die sich kompromisslos zur EU bekennt.

Fettung durch mich

Schau das neueste Video von Janich - er löst das ziemlich gut auf aus meiner Sicht. One, Open Society, George Lucas Foundation, etc. - also ja, George Soros ist mit dabei. Bill und Melinda Gates auch, sind zum Beispiel über ONE Sponsor der Neubauer. Janich hat noch eine Website erwähnt mit einem Dokument.

Hier sonst die Beiträge dazu, im letzten ist das Video verlinkt. Im ersten das Dokument und die Website, die er anspricht und im zweiten Beitrag ist noch das Twitter Profil der PsyOps Schreiberin.

https://www.politikforen.net/showthread.php?86178-gewaltiger-Klimaschwindel-aufgeflogen-!!&p=9844054&viewfull=1#post9844054
https://www.politikforen.net/showthread.php?86178-gewaltiger-Klimaschwindel-aufgeflogen-!!&p=9844060&viewfull=1#post9844060
https://www.politikforen.net/showthread.php?86178-gewaltiger-Klimaschwindel-aufgeflogen-!!&p=9844107&viewfull=1#post9844107

Klopperhorst
10.05.2019, 19:41
Wenn es sie denn gäbe! Die macht nämlich schon seit 20ig Jahre Pause.
Und keiner kanns erklären, während das CO2 steigt.
MfG
H.Maier

Der El Nino Feb. 2016 hat aber zu einer neuen Spitze der Welttemperatur geführt, was den Klimafanatikern entgegen kam.
Von 1998-2016 gab es in der Tat keine Erwärmung.

Die Erwärmung schoss erst mit dem El Nino-Monster 1998 auf das Plateau, auf dem wir uns nun befinden.

---

Leibniz
10.05.2019, 19:43
Fettung durch mich

Schau das neueste Video von Janich - er löst das ziemlich gut auf aus meiner Sicht. One, Open Society, George Lucas Foundation, etc. - also ja, George Soros ist mit dabei. Bill und Melinda Gates auch, sind zum Beispiel über ONE Sponsor der Neubauer. Janich hat noch eine Website erwähnt mit einem Dokument.

Hier sonst die Beiträge dazu, im letzten ist das Video verlinkt. Im ersten das Dokument und die Website, die er anspricht und im zweiten Beitrag ist noch das Twitter Profil der PsyOps Schreiberin.

https://www.politikforen.net/showthread.php?86178-gewaltiger-Klimaschwindel-aufgeflogen-!!&p=9844054&viewfull=1#post9844054
https://www.politikforen.net/showthread.php?86178-gewaltiger-Klimaschwindel-aufgeflogen-!!&p=9844060&viewfull=1#post9844060
https://www.politikforen.net/showthread.php?86178-gewaltiger-Klimaschwindel-aufgeflogen-!!&p=9844107&viewfull=1#post9844107

Dass es dafür offenbar sogar Beweise gibt war mir bisher noch nicht klar.

Leberecht
10.05.2019, 19:54
Das Problem des Waldsterbens gab es tatsächlich. Es wurde durch die Einführung von Schwefeldioxid-Zertifikaten gelöst.woanders statt.
Das Problem des Waldsterben ist keineswegs gelöst. Bäume haben durch jahrzehntelange Aufnahme giftgeschwängerter Luft bzw. Wasser ihre Vitalität verloren und sind inzwischen leichte Beute von Freßfeinden aller Art, neuerdings auch gegen solche, gegen die noch keine Abwehrmittel existieren. Der Borkenkäfer und das Eschenstängelbecherchen sind klassische Beispiele.

Larry Plotter
10.05.2019, 21:39
Das Problem des Waldsterben ist keineswegs gelöst. Bäume haben durch jahrzehntelange Aufnahme giftgeschwängerter Luft bzw. Wasser ihre Vitalität verloren und sind inzwischen leichte Beute von Freßfeinden aller Art, neuerdings auch gegen solche, gegen die noch keine Abwehrmittel existieren. Der Borkenkäfer und das Eschenstängelbecherchen sind klassische Beispiele.

Der Wald sollte aber bis zum Jahr 2000 Tod sein.
Dieser "blöde Wald" der tut nie das was die Grünen wollen.:hd:

Larry Plotter
10.05.2019, 21:42
Also ich bin für die Klimaerwärmung. :hi:


LOL. Ich auch.
Da geht der Perma-Frost zurück und man kommt besser an die Rohstoffe.
Und wenn man die Alpen abräumt haben wir das Mittelmeer direkt an der Landesgrenze
und man spart sich die lange Fahrt in den Süden.

Leberecht
10.05.2019, 22:00
Der Wald sollte aber bis zum Jahr 2000 Tod sein.

Nein, tot ist er nicht. Aber die Bäume werden kaum noch erwachsen, geschweige Methusalems. Wenn alle Bedingungen erfüllt sind, das passiert zwar kaum noch, erreichen sie ein frühes Erwachsenenalter. Das war´s dann aber. Ich bin im Wald aufgewachsen und kann ihn mit allen fünf Sinnen wahrnehmen, gelegentlich sogar stöhnen hören und seine Bewohner auch.

Hemingway
11.05.2019, 05:54
Nein, tot ist er nicht. Aber die Bäume werden kaum noch erwachsen, geschweige Methusalems. Wenn alle Bedingungen erfüllt sind, das passiert zwar kaum noch, erreichen sie ein frühes Erwachsenenalter. Das war´s dann aber. Ich bin im Wald aufgewachsen und kann ihn mit allen fünf Sinnen wahrnehmen, gelegentlich sogar stöhnen hören und seine Bewohner auch.

....und warum genau stöhnt er? An zu viel Co2 kann es wohl nicht liegen.

Leberecht
11.05.2019, 07:16
....und warum genau stöhnt er? An zu viel Co2 kann es wohl nicht liegen.
Kranke stöhnen gewöhnlich mehr als sie lachen. Nein, am CO2 liegt nicht, zumindest nicht direkt.

truthCH
11.05.2019, 07:46
https://www.20min.ch/ausland/news/story/19-jaehriger-Daene-tritt-fuers-Klima-in-den-Hungerstreik-13223784



Im Kampf für eine entschlossenere Klimapolitik seines Landes ist ein 19 Jahre alter Däne in den Hungerstreik getreten. Bis zur dänischen Parlamentswahl am 5. Juni wolle er keine feste Nahrung zu sich nehmen, sagte Mikkel Brix der Nachrichtenagentur DPA.


Ja, der verträgt das schon .... ist ja nicht so, dass er schon aus den Kleidern fallen würde.

https://pbs.twimg.com/card_img/1126024997875666945/c3MXMqCp?format=jpg&name=600x314

Hank Rearden
11.05.2019, 07:54
Also ich bin für die Klimaerwärmung. :hi:

Natürlich!
Klimaforscher nennen die seltenen Warmzeiten "Klima-Optimum".
Das waren immer die erfolgreichsten Jahre der Menschheit!

Hemingway
11.05.2019, 08:40
Kranke stöhnen gewöhnlich mehr als sie lachen. Nein, am CO2 liegt nicht, zumindest nicht direkt.Bist du sich das du nicht ganz einfach Baumsex belauscht? Oder Petting?

Chronos
11.05.2019, 10:31
(....)

https://www.20min.ch/ausland/news/story/19-jaehriger-Daene-tritt-fuers-Klima-in-den-Hungerstreik-13223784

Ja, der verträgt das schon .... ist ja nicht so, dass er schon aus den Kleidern fallen würde.

:appl:

Bisher gab es eben die Brigitte-Diät, das Intervall-Fasten, die FdH-Methode ("Friss die Hälfte") und noch einige andere Abnehm-Techniken.

Jetzt kommt eben eine neue Methode hinzu: Das Klimaschutzfasten.

Seien wir doch froh, dass die Coke- und Burger-verfetteten Kinder endlich eine Motivation gefunden haben, konkret abzunehmen und sich dabei auch noch als Weltretter fühlen können.

Klopperhorst
11.05.2019, 10:32
Das ist ja mal ein schöner, deutscher Mai. Kein orientalischer oder mediterraner Lebens-Flair. Und wie es aussieht, bleibt es den ganzen Mai unter 20 Grad.

---

tommy3333
11.05.2019, 10:38
https://www.20min.ch/ausland/news/story/19-jaehriger-Daene-tritt-fuers-Klima-in-den-Hungerstreik-13223784



Ja, der verträgt das schon .... ist ja nicht so, dass er schon aus den Kleidern fallen würde.

https://pbs.twimg.com/card_img/1126024997875666945/c3MXMqCp?format=jpg&name=600x314
Er hat sich offenbar gründlich auf seinen Hungerstreik vorbereitet.

truthCH
11.05.2019, 10:53
:appl:

Bisher gab es eben die Brigitte-Diät, das Intervall-Fasten, die FdH-Methode ("Friss die Hälfte") und noch einige andere Abnehm-Techniken.

Jetzt kommt eben eine neue Methode hinzu: Das Klimaschutzfasten.

Seien wir doch froh, dass die Coke- und Burger-verfetteten Kinder endlich eine Motivation gefunden haben, konkret abzunehmen und sich dabei auch noch als Weltretter fühlen können.

Und bei den Musels heisst es dann Klimadan? :D

Und ja, ist sicher eine nette Nebenwirkung, dass die Verfettung ein bisschen abgebaut würde.

truthCH
11.05.2019, 10:55
Er hat sich offenbar gründlich auf seinen Hungerstreik vorbereitet.

:haha: :appl:

Kastanie
12.05.2019, 10:01
Das Montrealer Abkommen haben 190 Staaten unterschrieben. Den Chinesen scheint das allerdings schnurz zu sein - die produzieren fröhlich weiter FCKW. Neben Korea, Japan und noch ein paar ostasiatischen Ländern.
FCKWs brauchen Jahrzehnte, bis sie abgebaut sind. Fakt ist, dass das Ozonloch insgesamt kleiner wird. Dass China (und vielleicht noch andere Staaten) illegal weiter FCKWs produziert, behindert die Regenerierung der Ozonschicht vermutlich. Oder was soll mir deine Aussage sagen?
Oder meint ihr: Die menschliche FCKW-Produktion ist völlig wurscht und hat keinerlei Einfluss, alle Schwankungen sind rein naturgegeben? Ja, das meint ihr.
In einem anderen Thread (https://www.politikforen.net/showthread.php?50707-Ozonloch-Klimaschwindel&p=5158968&viewfull=1#post5158968) wird geäußert, der Chemiekonzern Dupont hätte alles ins Rollen gebracht. Aber was hätte Dupont davon gehabt, von einem Verbot wäre der Konzern selber doch auch betroffen gewesen?

hamburger
12.05.2019, 11:09
FCKWs brauchen Jahrzehnte, bis sie abgebaut sind. Fakt ist, dass das Ozonloch insgesamt kleiner wird. Dass China (und vielleicht noch andere Staaten) illegal weiter FCKWs produziert, behindert die Regenerierung der Ozonschicht vermutlich. Oder was soll mir deine Aussage sagen?
Oder meint ihr: Die menschliche FCKW-Produktion ist völlig wurscht und hat keinerlei Einfluss, alle Schwankungen sind rein naturgegeben? Ja, das meint ihr.
In einem anderen Thread (https://www.politikforen.net/showthread.php?50707-Ozonloch-Klimaschwindel&p=5158968&viewfull=1#post5158968) wird geäußert, der Chemiekonzern Dupont hätte alles ins Rollen gebracht. Aber was hätte Dupont davon gehabt, von einem Verbot wäre der Konzern selber doch auch betroffen gewesen?

Wer hat eigentlich den Zusammenhang zwischen dem Ozonloch und FCKW nachgewiesen? Eigenlich müssten wir alle Sonnenbrand haben, so die Vorhersage der irren Grünen....oder glaubt jemand tatsächlich, das das Verschwinden des Ozonloches mit dem Verbot des FCKW in Europa zusammanhängt?
Wie dumm muss man sein, um auf so etwas herein zu fallen?

Ingeborg
12.05.2019, 11:15
Auf Deutschlands höchstem Berg, der Zugspitze, hat es über Nacht noch einmal viel Neuschnee gegeben. Und auch am Muttertag schneit es bei eisigen minus 10 Grad munter weiter. Greta weint.

Ingeborg
12.05.2019, 11:16
Wer hat eigentlich den Zusammenhang zwischen dem Ozonloch und FCKW nachgewiesen? Eigenlich müssten wir alle Sonnenbrand haben, so die Vorhersage der irren Grünen....oder glaubt jemand tatsächlich, das das Verschwinden des Ozonloches mit dem Verbot des FCKW in Europa zusammanhängt?
Wie dumm muss man sein, um auf so etwas herein zu fallen?

die Patente waren abgelaufen - wie immer gings nur um Profit.

Methadon würde WIRKSAM gegen Krebs eingesetzt, wenn es nicht 1000 mal billiger als Chemo wäre.

Ingeborg
12.05.2019, 12:06
Zu Greta Thunberg, der sechzehnjährigen Klimaaktivisten aus Schweden, fällt mir nichts ein. So dachte ich – bis jüngst ein Bekannter das Wort vom „Kinderkreuzzug“ in die Runde warf. Greta, so sollte das wohl heißen, führe einen Kreuzzug zur Rettung des Klimas, ähnlich fanatisch wie jene Kinder, die sich im Jahr 1212 zu Tausenden aus Deutschland und Frankreich aufgemacht hatten zur Befreiung Jerusalems von den Muslimen – eines der merkwürdigsten Ereignisse des europäischen Mittelalters....



https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/hanks-welt/f-a-s-kolumnist-rainer-hank-ueber-greta-und-das-mittelalter-16182332.html

pixelschubser
12.05.2019, 12:16
FCKWs brauchen Jahrzehnte, bis sie abgebaut sind. Fakt ist, dass das Ozonloch insgesamt kleiner wird. Dass China (und vielleicht noch andere Staaten) illegal weiter FCKWs produziert, behindert die Regenerierung der Ozonschicht vermutlich. Oder was soll mir deine Aussage sagen?
Oder meint ihr: Die menschliche FCKW-Produktion ist völlig wurscht und hat keinerlei Einfluss, alle Schwankungen sind rein naturgegeben? Ja, das meint ihr.
In einem anderen Thread (https://www.politikforen.net/showthread.php?50707-Ozonloch-Klimaschwindel&p=5158968&viewfull=1#post5158968) wird geäußert, der Chemiekonzern Dupont hätte alles ins Rollen gebracht. Aber was hätte Dupont davon gehabt, von einem Verbot wäre der Konzern selber doch auch betroffen gewesen?

Die Produktion von FCKW hat in etwa den gleichen Einfluss auf das Ozonloch, wie das von uns produzierte CO2 am menschengemachten Klimawandel.

HansMaier.
12.05.2019, 19:12
FCKWs brauchen Jahrzehnte, bis sie abgebaut sind. Fakt ist, dass das Ozonloch insgesamt kleiner wird. Dass China (und vielleicht noch andere Staaten) illegal weiter FCKWs produziert, behindert die Regenerierung der Ozonschicht vermutlich. Oder was soll mir deine Aussage sagen?
Oder meint ihr: Die menschliche FCKW-Produktion ist völlig wurscht und hat keinerlei Einfluss, alle Schwankungen sind rein naturgegeben? Ja, das meint ihr.
In einem anderen Thread (https://www.politikforen.net/showthread.php?50707-Ozonloch-Klimaschwindel&p=5158968&viewfull=1#post5158968) wird geäußert, der Chemiekonzern Dupont hätte alles ins Rollen gebracht. Aber was hätte Dupont davon gehabt, von einem Verbot wäre der Konzern selber doch auch betroffen gewesen?


Ingeborg hats schon geschrieben, die Patente waren abgelaufen - wie immer gings nur um Profit.
Es gibt zwei Schlüsselsätze/Fragen mit denen die Menschenwelt fast immer erklärt werden kann.
Die Erste ist: Cui bono, also wem nützt es. Vor allem finanziell.
Die Zweite: Folge der Spur des Geldes. Denn alles, alles, alles muss bezahlt werden. Auch und
grade die, die behaupten die Welt retten zu wollen/können.
Überhaupt ist das Verständnis vom Geld, also was ist es, wie entsteht es und wie vergeht es,
ein ganz zentrales Element um zu verstehen, was in der Welt geschieht und vor allem, wer die Macht
hat und bestimmt, was gemacht wird.
MfG
H.Maier

HansMaier.
12.05.2019, 19:13
Die Produktion von FCKW hat in etwa den gleichen Einfluss auf das Ozonloch, wie das von uns produzierte CO2 am menschengemachten Klimawandel.

So ist es.:dg:
MfG
H.Maier

schlaufix
15.05.2019, 16:19
Schmarrn.MSU UAH.

Genau, es schmelzen ja auch keine Gletscher und die Sahara dehnt sich auch nicht aus. Und überhaupt: Alle Kimaforscher die behaupten die Erderwärmung nimmt insgesamt zu, die Lügen und haben keine Ahnung. Da kann man doch froh sein hier kompetente Wetterfrösche unter den Usern zu haben.

kotzfisch
15.05.2019, 16:44
Genau, es schmelzen ja auch keine Gletscher und die Sahara dehnt sich auch nicht aus. Und überhaupt: Alle Kimaforscher die behaupten die Erderwärmung nimmt insgesamt zu, die Lügen und haben keine Ahnung. Da kann man doch froh sein hier kompetente Wetterfrösche unter den Usern zu haben.

Das ist pure Polemik, sonst nichts.
Gletscher schmolzen immer wieder dahin, das sagt rein gar nichts.
In manchen Teilen zb. Norwegen wachsen sie auf und nun?
Folge mal der Spur des Geldes, dann wirst Du schnell feststellen, wer die Profiteure
der AGW Religion sind,des malignen Gretismus sozusagen.
Du kannst es doch, versuche mal logisch cui bono zu denken.

Larry Plotter
15.05.2019, 16:57
Genau, es schmelzen ja auch keine Gletscher und die Sahara dehnt sich auch nicht aus. Und überhaupt: Alle Kimaforscher die behaupten die Erderwärmung nimmt insgesamt zu, die Lügen und haben keine Ahnung. Da kann man doch froh sein hier kompetente Wetterfrösche unter den Usern zu haben.


Nur nichts vermischen!

Erderwärmung, ---------------ja, haben wir.

Gletscher schmelzen----------ja, nur

während auf der Nordhalbkugel die Gletscher schmolzen,
sollen am Südpol die Eismassen zugenommen haben (Streitpunkt, ? und Größe)
Seit ca. 2010 schmilzt nun das Eis am Südpol, auf der Nordhalbkugel (so kam die erste Meldung )
soll bei einem Gletscher das Abschmelzen zurückgehen bzw das Eis soll wieder zunehmen.


Sahara------------------hat nicht mit dem Klima zu tun.

Der Grund ist seit langem hinreichend bekannt.
Die südlich lebenden Stämme und Nomaden werden dank moderner Medizin größer,
die Tierherden auch, mehr Bedarf da mehr Menschen.
Zum einen führte dies zu mehr Abgrasen durch die Herden und
zum anderen zu mehr Abholzung und Wasserverbrauch (Grundwasserabsenkung)
durch die Menschen ,
was
letztendlich zur steigenden Vernichtung der Vegetation geführt hat,
welche eigentlich die Wüste zurückgehalten hatte.
Folge: Ausbreitung der Wüste!!!

Sitting Bull
15.05.2019, 18:23
https://www.google.com/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=44&cad=rja&uact=8&ved=2ahUKEwjlqZPUg57iAhXCxqQKHXFCCR04KBAWMAN6BAgFE AI&url=https%3A%2F%2Feppinger.files.wordpress.com%2F2 009%2F12%2Freport-klimaretter-1-2.pdf&usg=AOvVaw2qq3axSz1xzjq0EPl4WjFv



Auch so eine Idee.

herberger
18.05.2019, 09:06
http://m.bpb.de/apuz/269306/geschlechtergerechtigkeit-und-klimapolitik?fbclid=IwAR1l0afEtpxiVMGy3ltYBCnUpIia BySgQ_g5VrTJ3JqEwC9MMipU0PnmTYA


8.5.2018
Geschlechtergerechtigkeit und Klimapolitik
Gotelind Alber, Diana Hummel, Ulrike Röhr, Meike Spitzner, Immanuel Stieß
Viele Jahre lang wurden Klimawandel und Klimapolitik als geschlechtsneutral betrachtet. So enthalten weder die Klimarahmenkonvention von 1992 noch das Kyoto-Protokoll von 1997 Referenzen zu Gender oder Frauen. Seit einiger Zeit wird das Thema Geschlechtergerechtigkeit jedoch stärker wahrgenommen, und es hält in der internationalen Klimapolitik Einzug in Beschlüsse, Arbeitsprogramme, Workshops und Empfehlungen unter der UN-Klimarahmenkonvention (United Nations Framework Convention on Climate Change, UNFCCC).

Erstmals wurde das Geschlechterthema 2001 im UNFCCC-Prozess aufgegriffen, zunächst mit dem Fokus auf die Beteiligung von Frauen in den Gremien der Klimarahmenkonvention[1] – ein Beschluss, der weitgehend folgenlos blieb. Im Laufe der folgenden Jahre wurde eine Reihe inhaltlicher Genderreferenzen in Beschlüsse und Arbeitsprogramme eingebaut: Anpassungsprogramme sollen auf einem geschlechtersensiblen und partizipatorischen Ansatz basieren, bei allen Aktivitäten im Bereich Kapazitätsentwicklung sollen Geschlechteraspekte berücksichtigt werden, und auch in allen Elementen von Artikel 6 der Klimarahmenkonvention – Bildung, Training, Fortbildung, Bewusstseinsbildung, Partizipation, Zugang zu Information – soll Gender als Querschnittsthema berücksichtigt werden.

Schwabenpower
18.05.2019, 12:10
Genau, es schmelzen ja auch keine Gletscher und die Sahara dehnt sich auch nicht aus. Und überhaupt: Alle Kimaforscher die behaupten die Erderwärmung nimmt insgesamt zu, die Lügen und haben keine Ahnung. Da kann man doch froh sein hier kompetente Wetterfrösche unter den Usern zu haben.
Die Sahara wird durch Klimawandel grün

https://www.scinexx.de/news/geowissen/sahara-ergruente-immer-wieder/

schlaufix
18.05.2019, 13:30
Die Sahara wird durch Klimawandel grün

https://www.scinexx.de/news/geowissen/sahara-ergruente-immer-wieder/

Joo, im Moment dehnt sie sich allerdings aus. Darüber hinaus leben wir im Jahr 2019 und nicht vor 5000 oder 10000 Jahren. Ansonsten steht da noch, dass der von Menschen angestoßene Klimawandel......! Und nun?

Schwabenpower
18.05.2019, 13:37
Joo, im Moment dehnt sie sich allerdings aus. Darüber hinaus leben wir im Jahr 2019 und nicht vor 5000 oder 10000 Jahren. Ansonsten steht da noch, dass der von Menschen angestoßene Klimawandel......! Und nun?
Steht da immer. Da hätte auch stehen können "von Gummibärchen verursachte Klimawandel". Hysteriker und Gläubige fragen nie nach Beweisen.

Wenn sie damit konfrontiert werden, bekommen sie Schnappatmung

joschka
18.05.2019, 15:26
... soll ja ab Ende Juni wieder bestes Badewetter am Mittelmeer werden.
Schwimmkurse für Flüchtende und/oder Fachkräfte sind noch frei buchbar.
Noch hält sich die Klima-Katastrophe ganz dezent zurück.

Schwabenpower
18.05.2019, 16:21
https://www.google.com/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=44&cad=rja&uact=8&ved=2ahUKEwjlqZPUg57iAhXCxqQKHXFCCR04KBAWMAN6BAgFE AI&url=https%3A%2F%2Feppinger.files.wordpress.com%2F2 009%2F12%2Freport-klimaretter-1-2.pdf&usg=AOvVaw2qq3axSz1xzjq0EPl4WjFv



Auch so eine Idee.
Komm doch hier nicht mit Tatsachen :basta:

Rhino
18.05.2019, 19:47
Genau, es schmelzen ja auch keine Gletscher und die Sahara dehnt sich auch nicht aus. Und überhaupt: Alle Kimaforscher die behaupten die Erderwärmung nimmt insgesamt zu, die Lügen und haben keine Ahnung. Da kann man doch froh sein hier kompetente Wetterfrösche unter den Usern zu haben.

CO2, Klimawandel so eine SACHE.

https://www.youtube.com/watch?v=EI0oIVPowiU

truthCH
18.05.2019, 20:35
Interessanter Vortrag von Dr. Willie Soon, der nachweist, dass a) die Daten kontaminiert sind (überrepräsentiertes Stadtdaten) und b) die Sonne einen klaren Einfluss nimmt auf das Klima auf der Erde.

Interessant auch seine Einleitung - der Mann nimmt die Diskreditierungen seiner Person mit ziemlich viel Humor.


https://www.youtube.com/watch?v=KazGXAqgkds

Sven71
19.05.2019, 10:32
Ich hab mal gesagt, das Einfachste wäre die Dinger in transportfähige Stücke zu sägen und in die Sahara zu schmeißen.

Hm, mit den Pylonen als Masten für einen sehr hohen Zaun sollte sich doch Trumps Konzept auch in der Wüste umsetzen lassen, oder? Gut, sie werden bei jedem Sturm sandgestrahlt, aber er muss ja nicht schön aussehen. Es reicht, wenn er durch die Sahara-Sonne so heiß wird, daß keine klettert.

Sven71
19.05.2019, 10:44
Quelle (https://www.stupidedia.org/stupi/Kevinismus)

Paßt

Heißt neuerdings aber Kühnert-Syndrom

Arterfakt
19.05.2019, 22:30
Interessanter Vortrag von Dr. Willie Soon, der nachweist, dass a) die Daten kontaminiert sind (überrepräsentiertes Stadtdaten) und b) die Sonne einen klaren Einfluss nimmt auf das Klima auf der Erde.

Interessant auch seine Einleitung - der Mann nimmt die Diskreditierungen seiner Person mit ziemlich viel Humor.

Beginnt immer mal mit 9970 jähriger Verscheisserung ...damit der Sonneneinfluss auch auf keinen Fall länger
als 30 Jahre dauert, um es dem Klima zuschreiben zu können.

Schwabenpower
20.05.2019, 05:29
Beginnt immer mal mit 9970 jähriger Verscheisserung ...damit der Sonneneinfluss auch auf keinen Fall länger
als 30 Jahre dauert, um es dem Klima zuschreiben zu können.
Gibt es denn Satz auch in logisch?

tommy3333
20.05.2019, 17:35
Gibt es denn Satz auch in logisch?
Nein, aber gesungen und beklatscht.

kotzfisch
20.05.2019, 18:32
Nur nichts vermischen!

Erderwärmung, ---------------ja, haben wir.

Gletscher schmelzen----------ja, nur

während auf der Nordhalbkugel die Gletscher schmolzen,
sollen am Südpol die Eismassen zugenommen haben (Streitpunkt, ? und Größe)
Seit ca. 2010 schmilzt nun das Eis am Südpol, auf der Nordhalbkugel (so kam die erste Meldung )
soll bei einem Gletscher das Abschmelzen zurückgehen bzw das Eis soll wieder zunehmen.


Sahara------------------hat nicht mit dem Klima zu tun.

Der Grund ist seit langem hinreichend bekannt.
Die südlich lebenden Stämme und Nomaden werden dank moderner Medizin größer,
die Tierherden auch, mehr Bedarf da mehr Menschen.
Zum einen führte dies zu mehr Abgrasen durch die Herden und
zum anderen zu mehr Abholzung und Wasserverbrauch (Grundwasserabsenkung)
durch die Menschen ,
was
letztendlich zur steigenden Vernichtung der Vegetation geführt hat,
welche eigentlich die Wüste zurückgehalten hatte.
Folge: Ausbreitung der Wüste!!!

Das Eis am Südpol schmilzt nicht und wird es bei demJahresdurchschnitt niemals tun.
3000 Meter hoch und imSchnitt dort oben 45 Grad kalt.Blödsinn also.
3% der AArktis sind von einemunbedeutendem eisschwund betroffen.
Die Ostantarktis erzielt zuwächse.Schwamm drüber,passt.

kotzfisch
20.05.2019, 18:33
Beginnt immer mal mit 9970 jähriger Verscheisserung ...damit der Sonneneinfluss auch auf keinen Fall länger
als 30 Jahre dauert, um es dem Klima zuschreiben zu können.

Schwonge kathedralo findimentasemal trigando.
Vortelfs hintertels südtirolingingangsis.
Blödmann.

Schopenhauer
20.05.2019, 18:41
:haha::haha::lach:

Schwabenpower
21.05.2019, 05:08
Schwonge kathedralo findimentasemal trigando.
Vortelfs hintertels südtirolingingangsis.
Blödmann.
Danke für die Übersetzung

Schwabenpower
21.05.2019, 05:08
Das Eis am Südpol schmilzt nicht und wird es bei demJahresdurchschnitt niemals tun.
3000 Meter hoch und imSchnitt dort oben 45 Grad kalt.Blödsinn also.
3% der AArktis sind von einemunbedeutendem eisschwund betroffen.
Die Ostantarktis erzielt zuwächse.Schwamm drüber,passt.
Selbst wenn, hat das immer noch nichts mit CO2 zu tun.

MANFREDM
21.05.2019, 07:34
Letztes Jahr in aller Medien Munde:

Dürre -> Folge des Klimawandels!

Dieses Jahr:

Regen -> Folge des Klimawandels?

Hat schon jemand was gehört?

Frankenberger_Funker
21.05.2019, 07:53
Letztes Jahr in aller Medien Munde:

Dürre -> Folge des Klimawandels!

Dieses Jahr:

Regen -> Folge des Klimawandels?

Hat schon jemand was gehört?

Ja. Das Plätschern des Regens.

Ansonsten - Schweigen im Walde. :))

Schwabenpower
21.05.2019, 08:20
Letztes Jahr in aller Medien Munde:

Dürre -> Folge des Klimawandels!

Dieses Jahr:

Regen -> Folge des Klimawandels?

Hat schon jemand was gehört?
Wieso letztes Jahr? War doch dieses Jahr Ostern auch. Wir werden alle verbrennen!

tommy3333
21.05.2019, 17:38
Letztes Jahr in aller Medien Munde:

Dürre -> Folge des Klimawandels!

Dieses Jahr:

Regen -> Folge des Klimawandels?

Hat schon jemand was gehört?
Ein umgefallener Sack Reis in China -> Folge des Klimawandels?

Maggie
21.05.2019, 18:15
Was das Wetter anbelangt, könnte es vor der EU-Wahl nicht besser laufen. Die vorhergesagte Dürre ist ausgeblieben, nicht nur das, es regnet wie im Monsun. Das könnte die Grünen u. U. Stimmen kosten.

Politikqualle
21.05.2019, 18:16
Was das Wetter anbelangt, könnte es vor der EU-Wahl nicht besser laufen. Die vorhergesagte Dürre ist ausgeblieben, nicht nur das, es regnet wie im Monsun. Das könnte die Grünen u. U. Stimmen kosten. .. der Regen und das Unwetter liegt am Klimawandel , wird man behaupten , so einfach ist nun die Rhetorik dieser Klima-Hysteriker ..

Maggie
21.05.2019, 18:18
.. der Regen und das Unwetter liegt am Klimawandel , wird man behaupten , so einfach ist nun die Rhetorik dieser Klima-Hysteriker ..

Da der Regen dringend gebraucht wird, kann man ihn nicht so verdammen, wie es die Grünen gerne tun würden.

Arterfakt
21.05.2019, 20:29
Da der Regen dringend gebraucht wird, kann man ihn nicht so verdammen, wie es die Grünen gerne tun würden.
Das Lachen fällt schwer :aggr:Auch Regen kann wärmer sein, anthrotropisch!!!

https://www.politikforen.net/attachment.php?attachmentid=65713&stc=1
seit Tagen, seit Wochen?

Rhino
22.05.2019, 02:22
Da der Regen dringend gebraucht wird, kann man ihn nicht so verdammen, wie es die Grünen gerne tun würden.
Klimaschwindel widerlegt:

https://www.youtube.com/watch?v=4xep6MvyUT8

ganja
22.05.2019, 07:17
Gletscher schmolzen immer wieder dahin, das sagt rein gar nichts.
In manchen Teilen zb. Norwegen wachsen sie auf und nun?

Es gibt bestimmt irgend ein Youtube Video oder ein verrückter "Wissenschaftler" der dies bestätigt, aber eigentlich weisst du bestimmt selbst, dass das Quatsch ist.

Schwabenpower
22.05.2019, 07:28
Es gibt bestimmt irgend ein Youtube Video oder ein verrückter "Wissenschaftler" der dies bestätigt, aber eigentlich weisst du bestimmt selbst, dass das Quatsch ist.
Dann beweise mal.

Ach, kannst Du nicht?

ganja
22.05.2019, 07:47
Dann beweise mal.

Ach, kannst Du nicht?
Was soll die dumme Frage? Ist mit einer Minute googlen erledigt.

Nur hab ich die Behauptung, dass die Gletscher von Norwegen wachsen, nicht aufgestellt. Eigentlich sollte man die eigenen Behauptungen schon belegen können.

Aber ist wie üblich, irgendwelche Behauptungen im Forum platzieren, wird schon niemand überprüfen. In 90% der Fälle stimmen sie zwar nicht, aber egal...

Voila:
https://www.klimafakten.de/sites/default/files/styles/620px-breite/public/images/gletscherliste200910.jpg?itok=pwQ2iKsE

Kotzfisch hat sich bestimmt auf den Kongsvegen Gletscher bezogen :auro:

Schwabenpower
22.05.2019, 08:38
Was soll die dumme Frage? Ist mit einer Minute googlen erledigt.

Nur hab ich die Behauptung, dass die Gletscher von Norwegen wachsen, nicht aufgestellt. Eigentlich sollte man die eigenen Behauptungen schon belegen können.

Aber ist wie üblich, irgendwelche Behauptungen im Forum platzieren, wird schon niemand überprüfen. In 90% der Fälle stimmen sie zwar nicht, aber egal...

Voila:
https://www.klimafakten.de/sites/default/files/styles/620px-breite/public/images/gletscherliste200910.jpg?itok=pwQ2iKsE

Kotzfisch hat sich bestimmt auf den Kongsvegen Gletscher bezogen :auro:
Hallo? 2009/2010?

Geht's noch?

Lies nochmal, was Kotzfisch schrieb

ganja
22.05.2019, 08:55
Hallo?
Hallo


2009/2010?

Genau, 2009/2010, hast du richtig gelesen.


Geht's noch?

Ja Danke, und Dir?



Lies nochmal, was Kotzfisch schrieb
Irgendwas von wegen, die Gletscher in Norwegen wachsen. Naja, dann warte ich gespannt auf den Beleg von Kotzfisch. Oder von Dir, wenn du schon deinen Senf dazugeben willst. Vielleicht kommt ja auch noch was substantielles :)

Schwabenpower
22.05.2019, 09:04
Hallo


Genau, 2009/2010, hast du richtig gelesen.


Ja Danke, und Dir?


Irgendwas von wegen, die Gletscher in Norwegen wachsen. Naja, dann warte ich gespannt auf den Beleg von Kotzfisch. Oder von Dir, wenn du schon deinen Senf dazugeben willst. Vielleicht kommt ja auch noch was substantielles :)
Laß es Dir vortanzen.

ganja
22.05.2019, 10:17
Laß es Dir vortanzen.
Schade sind die Ansprüche, die du an andere bezügl. Quellen und Beweise stellst, bei dir selber nicht so hoch... Fazit, die Gletscher in Norwegen wachsen, obwohl Quellen was anderes belegen und bisher niemand einen Link zum Wachstum eingestellt hat. Es ist halt einfach so. :D

Naja, vielleicht kommt ja von Kotzfisch mehr als nur dummes Geschwafel.

Schwabenpower
22.05.2019, 10:21
Schade sind die Ansprüche, die du an andere bezügl. Quellen und Beweise stellst, bei dir selber nicht so hoch... Fazit, die Gletscher in Norwegen wachsen, obwohl Quellen was anderes belegen und bisher niemand einen Link zum Wachstum eingestellt hat. Es ist halt einfach so. :D

Naja, vielleicht kommt ja von Kotzfisch mehr als nur dummes Geschwafel.
Lern lesen und aktuelle Daten einzustellen

Schwabenpower
22.05.2019, 10:25
https://www.google.com/url?sa=t&source=web&rct=j&url=https://wobleibtdieglobaleerwaermung.wordpress.com/2017/08/21/weltweit-wachsen-gletscher-wieder-und-zwar-schon-seit-2009/&ved=2ahUKEwi0jPDD6K7iAhXC2qQKHSBoCysQFjAIegQIAhAB&usg=AOvVaw3N1Mo6dJkRqtkj4wn7VIjM&cshid=1558517101859

kotzfisch
22.05.2019, 10:39
https://wobleibtdieglobaleerwaermung.wordpress.com/2017/08/21/weltweit-wachsen-gletscher-wieder-und-zwar-schon-seit-2009/

Selbst wenn sie schwänden, sagte das erstens nichts über eine Ursache aus, die von Menschen zu verantworten wäre und
im Auf und Ab glaziologischer Launen strenggenommen nicht mal etwas über die Ursache.
Wärmer ist Rückgang und Kälte ist Aufwuchs ist eben viel zu kurz gegriffen.

ganja
22.05.2019, 10:40
Lern lesen und aktuelle Daten einzustellen



https://www.google.com/url?sa=t&source=web&rct=j&url=https://wobleibtdieglobaleerwaermung.wordpress.com/2017/08/21/weltweit-wachsen-gletscher-wieder-und-zwar-schon-seit-2009/&ved=2ahUKEwi0jPDD6K7iAhXC2qQKHSBoCysQFjAIegQIAhAB&usg=AOvVaw3N1Mo6dJkRqtkj4wn7VIjM&cshid=1558517101859

Ernsthaft?
Dann beschwerst du dich über alte Daten und kommst mit einem Link den Oliver schon vor langer Zeit eingestellt hat (und ich schon darauf geantwortet habe), die Hälfte der Verweise nicht mehr funktionieren und die andere Hälfte den Gletschwerschwund bestätigt?
Ausserdem sind die Beiträge aus 2009. Du erinnerst dich vielleicht noch, du hast dich vor kurzem über die fehlende Aktualität meiner Quelle beschwert (aus 2009 :D).
Und ja, der Link zu Norwegen funktioniert natürlich auch nicht mehr...

Wenigstens wissen wir dank deiner Quelle jetzt, dass im Jahr 2009 in Teilen Europas die Skisaison vorzeitig eröffnet wurde...

ganja
22.05.2019, 10:44
https://wobleibtdieglobaleerwaermung.wordpress.com/2017/08/21/weltweit-wachsen-gletscher-wieder-und-zwar-schon-seit-2009/
Och nöö, nochmals der selbe Quatsch...

Schwabenpower
22.05.2019, 10:45
Ernsthaft?
Dann beschwerst du dich über alte Daten und kommst mit einem Link den Oliver schon vor langer Zeit eingestellt hat (und ich schon darauf geantwortet habe), die Hälfte der Verweise nicht mehr funktionieren und die andere Hälfte den Gletschwerschwund bestätigt?
Ausserdem sind die Beiträge aus 2009. Du erinnerst dich vielleicht noch, du hast dich vor kurzem über die fehlende Aktualität meiner Quelle beschwert (aus 2009 :D).
Und ja, der Link zu Norwegen funktioniert natürlich auch nicht mehr...

Wenigstens wissen wir dank deiner Quelle jetzt, dass im Jahr 2009 in Teilen Europas die Skisaison vorzeitig eröffnet wurde...
Seit 2009. Lern lesen

ganja
22.05.2019, 10:47
Seit 2009. Lern lesen
Lest Ihr eure Quellen überhaupt selbst? Ich hab es gelesen. Bei dir zweifle ich...

kotzfisch
22.05.2019, 11:04
https://idw-online.de/de/news206835

In der Arbeit von Winkler wird das gegentrendige Aufwachsen der Gletscher Norwegens ebenfalls thematisiert.
Eigentlich hätte ich auch Neuseeland schreiben wollen statt Norwegen aber nun ist es, wie es ist.

Ist auch völlig wurst, Ganja, denn weder Aufwuchs noch Schwund beweisen irgndeinen Aspekt des herbeihalluzinierten AGW.

Liest Du überhaupt verstehend mit?

truthCH
22.05.2019, 11:04
Lest Ihr eure Quellen überhaupt selbst? Ich hab es gelesen. Bei dir zweifle ich...

Selbst wenn die Gletscher wie von Dir eingestellt zurückgehen - wie stellst Du Dich der Erkenntnis, dass unter dem Eis jetzt Überreste von Bäumen hervortreten? Sagt Dir das nicht, dass der Gletscher schon mal soweit zurückgezogen war? Wieso muss man Panik schieben?

Schwabenpower
22.05.2019, 11:29
Lest Ihr eure Quellen überhaupt selbst? Ich hab es gelesen. Bei dir zweifle ich...
Bei Dir zweifle ich nicht. Du hast es soeben bewiesen

Arterfakt
22.05.2019, 12:08
Selbst wenn die Gletscher wie von Dir eingestellt zurückgehen - wie stellst Du Dich der Erkenntnis, dass unter dem Eis jetzt Überreste von Bäumen hervortreten? Sagt Dir das nicht, dass der Gletscher schon mal soweit zurückgezogen war? Wieso muss man Panik schieben?
Endlich mal eine vernünftige Frage!
Die eine Vereisung/Schmelze war natürlichen Ursprungs über zigtausende von Jahren CO2 unabhängig,
die heutige Mensch gemacht innert weniger Jahrzehnte.
Klar Schiff?
Was gibt es an den Daten von NOAA zu zweifeln? Schmutziges Öl & Kohle
https://www.esrl.noaa.gov/gmd/ccgg/trends/ff.html

Ich habe primär die Luftqualität vor Augen...
https://www.politikforen.net/attachment.php?attachmentid=65718&stc=1
bevor der Lebensraum Flora & Fauna angegriffen untergeht und uns das Leben schwer macht.
Rechtsstaat ist nicht befristet bis 2300 n.Chr.!


Auf gleiche Weise wie im Video hat man auch China als neuerlicher FCKW-Sünder ausgemacht, trotz Verbot (Ozon-Loch).

ganja
22.05.2019, 12:34
In der Arbeit von Winkler wird das gegentrendige Aufwachsen der Gletscher Norwegens ebenfalls thematisiert.
Eigentlich hätte ich auch Neuseeland schreiben wollen statt Norwegen aber nun ist es, wie es ist.


Ist auch völlig wurst, Ganja, denn weder Aufwuchs noch Schwund beweisen irgndeinen Aspekt des herbeihalluzinierten AGW.


Liest Du überhaupt verstehend mit?
Ist das denn so schwierig zu verstehen? Ich wollte nur eine Quelle zur Behauptung bezügl. der wachsenden Gletscher in Norwegen. Ich will hier nicht über den Klimawandel diskutieren. Die Positionen sind klar bezogen, man kann hier bei keinem seine Meinung ändern und wenn die einfache Frage nach einer Quelle schon seitenlange (überflüssige) Diskussionen nach sich zieht, dann ist es schon fast ein Full Time Job, hier ernsthaft über den Klimawandel zu diskutieren. Zumindest als Vertreter der wissenschaftlichen Mehrheitsmeinung.



Selbst wenn die Gletscher wie von Dir eingestellt zurückgehen - wie stellst Du Dich der Erkenntnis, dass unter dem Eis jetzt Überreste von Bäumen hervortreten? Sagt Dir das nicht, dass der Gletscher schon mal soweit zurückgezogen war? Wieso muss man Panik schieben?
siehe Oben.
Ich wollte nur einen Nachweis zu Norwegen und nicht den ganzen Tag hier über den Klimawandel diskutieren.
Aber amene nette Obwalder antwort ich natürlich gliich :)


Nee, das sagt es mir nicht. Gletscher sind in Bewegung, der kann gut auch weiter oben mit dem Gletscher mitgerissen worden sein. Siehe z.B. hier:
https://www.wetteronline.ch/wetterticker/klima-gletscher-gibt-uralten-baum-frei-9406844


Der muss nicht zwingend an dem Punkt vom Gletscher überrollt worden sein, wo er dann wieder aufgetaucht ist. Dass das Klima über die Zeit immer wieder Schwankungen unterlag bestreite ich auch gar nicht. Steht ja sogar in meinem Link.
Ich bezweifle nur, dass es schon mal so extrem in so kurzer Zeit passiert ist. Hab hier vor kurzem ein Bild mit einer Klimakurve von 20000Bc bis Heute gepostet, da ist das schön ersichtlich. Aber wir sind und werden da sowieso nicht zur selben Meinung kommen...


https://www.google.com/url?sa=t&source=web&rct=j&url=https://wobleibtdieglobaleerwaermung.wordpress.com/2017/08/21/weltweit-wachsen-gletscher-wieder-und-zwar-schon-seit-2009/&ved=2ahUKEwi0jPDD6K7iAhXC2qQKHSBoCysQFjAIegQIAhAB&usg=AOvVaw3N1Mo6dJkRqtkj4wn7VIjM&cshid=1558517101859

Seit 2009. Lern lesen

Bei Dir zweifle ich nicht. Du hast es soeben bewiesen

Greenland’s Glaciers Take a Breather
FEBRUARY 8, 2007 4:08 PM
Antworte was du willst, ich verschwende nun keine Zeit mehr an dich... Schade, konntest du keine Quelle zu wachsenden Gletschern in Norwegen liefern.

truthCH
22.05.2019, 12:39
Endlich mal eine vernünftige Frage!
Die eine Vereisung/Schmelze war natürlichen Ursprungs über zigtausende von Jahren CO2 unabhängig,
die heutige Mensch gemacht innert weniger Jahrzehnte.

Der Wechsel von kalt nach warm lief immer schneller ab als von warm nach kalt - somit sind auch alle damit verbunden Prozesse schneller. Der Rückgang der Gletscher ist seit 1850 zu beobachten und der grosse CO2 Ausstoss erfolgte aber erst nach dem 2. Weltkrieg - genau solche Fakten ignorierst Du, wenn Du die CO2 These anführst, dass das Abschmelzen der Gletscher auf den menschengemachten Klimawandel infolge des CO2 Anstiegs proklamierst. Nebst den anderen Fakten, dass der Anteil der Menschen am Ausstoss gering ist.



Klar Schiff?

Bei mir schon, was ist bei Dir?



Was gibt es an den Daten von NOAA zu zweifeln? Schmutziges Öl & Kohle
https://www.esrl.noaa.gov/gmd/ccgg/trends/ff.html

Weil die NOAA wie auch die NASA mit "manipulierten" (sie nennen es adjustiert) Daten arbeitet. Begradigt, beschönigt und frisiert - so dass die Warmphasen ausgeblendet werden. Wie es Easterbrook vor dem Senat eindrücklich gezeigt hat.



Ich habe primär die Luftqualität vor Augen...
https://www.politikforen.net/attachment.php?attachmentid=65718&stc=1
bevor der Lebensraum Flora & Fauna angegriffen untergeht und uns das Leben schwer macht.
Rechtsstaat ist nicht befristet bis 2300 n.Chr.!

Na ja, der Planet wird schon "untergehen" aber nicht wegen der hohen Konzentration von CO2, sondern wegen dem Raubbau und der Umweltverschmutzung in diversen Farben, was nicht im geringsten etwas mit dem CO2 zu tun hat. Die Erhöhung der Konzentration von CO2 macht den Planeten grüner, führt zu erhöhtem Pflanzenwachstum - man muss schon ultra tief in den Details stecken von irgendwelchen Apologeten um nicht zu erkennen, dass es ein selbst regulierendes System ist, denn wenn mehr Pflanzen da sind, dann wird auch mehr CO2 "gefiltert".

Schwabenpower
22.05.2019, 12:46
[...]
Antworte was du willst, ich verschwende nun keine Zeit mehr an dich... Schade, konntest du keine Quelle zu wachsenden Gletschern in Norwegen liefern.
Lügst Du oder bist Du so dumm?

Die Quelle ist da. Ein Mausklick weiter

truthCH
22.05.2019, 12:48
Ich wollte nur einen Nachweis zu Norwegen und nicht den ganzen Tag hier über den Klimawandel diskutieren.

Das ist mir schon klar, dennoch interessierte mich die Antwort bzw. Meinung dazu



Aber amene nette Obwalder antwort ich natürlich gliich :)

Gott - du suechsch würkli ärger oder? Seisch miär ich seg än Obwaldner..... än tschiffeler verräter, öpe nid! NW staht immer no für Nidwaldä :D



Nee, das sagt es mir nicht. Gletscher sind in Bewegung, der kann gut auch weiter oben mit dem Gletscher mitgerissen worden sein. Siehe z.B. hier:
https://www.wetteronline.ch/wetterticker/klima-gletscher-gibt-uralten-baum-frei-9406844


Der muss nicht zwingend an dem Punkt vom Gletscher überrollt worden sein, wo er dann wieder aufgetaucht ist. Dass das Klima über die Zeit immer wieder Schwankungen unterlag bestreite ich auch gar nicht. Steht ja sogar in meinem Link.
Ich bezweifle nur, dass es schon mal so extrem in so kurzer Zeit passiert ist. Hab hier vor kurzem ein Bild mit einer Klimakurve von 20000Bc bis Heute gepostet, da ist das schön ersichtlich. Aber wir sind und werden da sowieso nicht zur selben Meinung kommen...


Sollst Du ja auch bezweifeln dürfen - liegt mir fern Dir das abzusprechen - Fakt ist, er wurde sicherlich nie tiefer überrollt und entsprechend beim Rückzug dann "hochgeschleppt". Das würde meines Erachtens nicht viel Sinn ergeben und über die Geschwindigkeit sagt es auch nichts aus. Wenn es früher 100 Jahre brauchte um 1° wärmer zu werden und heuer von mir aus 20, dann spielt das keine Rolle - denn der Rückzug fusst nicht darauf wie schnell die Temperatur hochgeht, sondern nur wie weit.

Wie sagte einst ein Meteorologe, wenn es 1° wärmer wird passiert nichts anderes als dass die Schneefallgrenze sich nach oben verschiebt - der Gletscher fängt nicht an von der Spitze zu schmelzen sondern von seinen Ausläufern. Wer das "schwitzen" des Gletschers in den oberen Regionen im Sommer als Schmelze betitelt, betreibt damit übelste Propaganda.

ganja
22.05.2019, 13:03
Lügst Du oder bist Du so dumm?

Die Quelle ist da. Ein Mausklick weiter
Ja, toll, dann klick doch mal auf den Link. Vielleicht merkst du dann auch endlich mal, dass er nicht mehr funktioniert.


Gott - du suechsch würkli ärger oder? Seisch miär ich seg än Obwaldner..... än tschiffeler verräter, öpe nid! NW staht immer no für Nidwaldä :D
Immerno bessser als Aargauer :D
Aber nee, isch aso würkli ke absicht gsi, han iegendwie Obwalde im Chopf gha. Sorry :)



Sollst Du ja auch bezweifeln dürfen - liegt mir fern Dir das abzusprechen - Fakt ist, er wurde sicherlich nie tiefer überrollt und entsprechend beim Rückzug dann "hochgeschleppt".
Darauf können wir uns einigen :)

Schwabenpower
22.05.2019, 13:37
Ja, toll, dann klick doch mal auf den Link. Vielleicht merkst du dann auch endlich mal, dass er nicht mehr funktioniert.


Immerno bessser als Aargauer :D
Aber nee, isch aso würkli ke absicht gsi, han iegendwie Obwalde im Chopf gha. Sorry :)


Darauf können wir uns einigen :)
Du brauchst auf keinen link zu klicken.

Muß ich es Dir vortanzen? Du bringst alte Daten und ich weise nach, daß die Blödsinn sind. Sogar ab da. Bis heute

ganja
22.05.2019, 14:35
Du brauchst auf keinen link zu klicken.

Muß ich es Dir vortanzen? Du bringst alte Daten und ich weise nach, daß die Blödsinn sind. Sogar ab da. Bis heute

Ne ist gut, ich hab keinen Bock mehr seitenlang mit dir über Nonsens zu diskutieren.

Schwabenpower
22.05.2019, 14:57
Ne ist gut, ich hab keinen Bock mehr seitenlang mit dir über Nonsens zu diskutieren.
Such Dir einen Tanzlehrer

MANFREDM
22.05.2019, 15:06
Endlich mal eine vernünftige Frage!
Die eine Vereisung/Schmelze war natürlichen Ursprungs über zigtausende von Jahren CO2 unabhängig,
die heutige Mensch gemacht innert weniger Jahrzehnte. Klar Schiff?

Die einzige Vereisung, die der Mensch macht, ist in Italien und anderswo in der Eisdiele:

http://gesundheit.heute-gesund-leben.de//wp-content/uploads/2011/08/eisdiele.jpg

Klopperhorst
22.05.2019, 17:17
Am Morgen ist auf der Zugspitze erstmals seit 20 Jahren die 6-Meter-Marke bei der Schneehöhe geknackt worden. Der viele Niederschlag im Süden ist dort komplett als Schnee gefallen ... Zuletzt lagen im Mai 1999 knapp über 6 Meter der weißen Pracht. Zuvor gab es im Mai 1980 Anfang des Monats über 6 Meter Schnee. Aus diesem Jahr stammt auch der offizielle Schneerekord der Zugspitze: Am 26. April wurden 7,80 Meter Schnee gemessen.

https://www.wetteronline.de/wetterticker/zugspitze-erstmals-6-meter-marke-geknackt-20190522842328

---

Shahirrim
22.05.2019, 17:19
Am Morgen ist auf der Zugspitze erstmals seit 20 Jahren die 6-Meter-Marke bei der Schneehöhe geknackt worden. Der viele Niederschlag im Süden ist dort komplett als Schnee gefallen ... Zuletzt lagen im Mai 1999 knapp über 6 Meter der weißen Pracht. Zuvor gab es im Mai 1980 Anfang des Monats über 6 Meter Schnee. Aus diesem Jahr stammt auch der offizielle Schneerekord der Zugspitze: Am 26. April wurden 7,80 Meter Schnee gemessen.

https://www.wetteronline.de/wetterticker/zugspitze-erstmals-6-meter-marke-geknackt-20190522842328

---

Hier wachsen auch Pilze. Die Schopftintlinge sehe ich sonst nur im Herbst.

Klopperhorst
22.05.2019, 17:29
Hier wachsen auch Pilze. Die Schopftintlinge sehe ich sonst nur im Herbst.

Die kommen jetzt alle raus, wegen der Trockenheit im letzten Herbst?

Die Schneehöhe auf dem Säntis in der Ostschweiz erreicht derzeit neue Rekorde für die Jahreszeit. Am Mittwochmorgen lagen auf dem höchsten Berg im Alpstein 7,14 Meter Schnee. So viel wurde dort im Monat Mai seit Beginn der Aufzeichnungen noch nie gemessen. Die Wetterstation auf dem Säntis gibt es seit dem Jahr 1882.
https://www.wetteronline.de/wetterticker/zugspitze-erstmals-6-meter-marke-geknackt-20190522842328

---

Shahirrim
22.05.2019, 17:31
Die kommen jetzt alle raus, wegen der Trockenheit im letzten Herbst?

Die Schneehöhe auf dem Säntis in der Ostschweiz erreicht derzeit neue Rekorde für die Jahreszeit. Am Mittwochmorgen lagen auf dem höchsten Berg im Alpstein 7,14 Meter Schnee. So viel wurde dort im Monat Mai seit Beginn der Aufzeichnungen noch nie gemessen. Die Wetterstation auf dem Säntis gibt es seit dem Jahr 1882.
https://www.wetteronline.de/wetterticker/zugspitze-erstmals-6-meter-marke-geknackt-20190522842328

---

Ja, das kann sein. Sie reifen auch im Rekordtempo. Schopftintlinge sind ja erst eine Zeit lang weiß und nach einer Woche verlaufen sie zu Tinte und sind dann nicht mehr essbar. Diese Pilze aber sind morgens dabei, aus dem Boden zu brechen und am nächsten Tag abends schon zu Tinte verlaufen. So schnell habe ich das noch nie gesehen, man kann sie kaum sammeln.

kotzfisch
22.05.2019, 18:13
@ganja: esgibt keine wissenschaftliche Mehrheitsmeinung und selbst wenn es sie gäbe ist der Begriff Mehrheit
in wissenschaftlichen Zusammenhängen völlig sinnlos.Entscheidungen werden im Wissenschaftsbetrieb nicht
demokratisch erlangt, sondern nach ganz anderen Kriterien.

CO2 geht NACH Erwärmungen hoch.Logisch.(GISS Eisbohrkerne)
CO2 kann NICHT nennenswert Wärme zurückhalten. (Physik nennt man das...)
Es war auf der Erde bei 1200 und 5000ppm (Heute 385ppm) in der Vergangenheit
bedeutend kälter.

Damit gibts nicht mal mehr eine Korrelation, von Kausalität reden wir erst gar nicht.

Dass man das hier im Strang jedes Jahr zehnmal neu erklären muß,macht - gelinde gesagt - müde.

Deswegen ahnst Du bereits, wohin Du Dir Deine "Mehrheit" hinstecken kannst.

Arterfakt
22.05.2019, 18:52
Weil die NOAA wie auch die NASA mit "manipulierten" (sie nennen es adjustiert) Daten arbeitet. Begradigt, beschönigt und frisiert - so dass die Warmphasen ausgeblendet werden. Wie es Easterbrook vor dem Senat eindrücklich gezeigt hat.
begradigt, nicht beschönigt, nicht frisiert - Trendlinie, wie bei Börsen-Indizies
ein ganz normaler Vorgang, es wäre denn der Verblender tritt in Erscheinung.



Na ja, der Planet wird schon "untergehen" aber nicht wegen der hohen Konzentration von CO2, sondern wegen dem Raubbau und der Umweltverschmutzung in diversen Farben, was nicht im geringsten etwas mit dem CO2 zu tun hat. Die Erhöhung der Konzentration von CO2 macht den Planeten grüner, führt zu erhöhtem Pflanzenwachstum - man muss schon ultra tief in den Details stecken von irgendwelchen Apologeten um nicht zu erkennen, dass es ein selbst regulierendes System ist, denn wenn mehr Pflanzen da sind, dann wird auch mehr CO2 "gefiltert".
Wissenschaftlich bewiesen, dass Verbrennung kein CO2 freisetzt [Ironie]
Aus fossiler anthropogener Verbrennung derart viel, dass eben nicht alles von der Natur aufgenommen wird, sondern in der jetzigen Phase nur 50% mit negativen Folgen für das Leben im Meer und an Land, die andern 50% hängen in der Lüft für 120 Jahre

Ingeborg
22.05.2019, 20:31
https://www.wetteronline.de/?ireq=true&pid=p_wotexte_ticker&src=wotexte/vermarktung/snippets/ticker/de-DE/images/2019/05/22/image_post_20190522842328_1adfe5dc2c01a227917e2674 fd169c08.png

https://www.wetteronline.de/wetterticker/zugspitze-erstmals-6-meter-marke-geknackt-20190522842328

Schwabenpower
22.05.2019, 20:35
begradigt, nicht beschönigt, nicht frisiert - Trendlinie, wie bei Börsen-Indizies
ein ganz normaler Vorgang, es wäre denn der Verblender tritt in Erscheinung.


Wissenschaftlich bewiesen, dass Verbrennung kein CO2 freisetzt [Ironie]
Aus fossiler anthropogener Verbrennung derart viel, dass eben nicht alles von der Natur aufgenommen wird, sondern in der jetzigen Phase nur 50% mit negativen Folgen für das Leben im Meer und an Land, die andern 50% hängen in der Lüft für 120 Jahre
Klar wird's nicht von der Natur aufgenommen. Weil Grüne Spinner Bäume und Sträucher abholzen.

Also machen es die Meere. Doof nur, daß sie es nicht können, weil es kälter wird

Arterfakt
22.05.2019, 22:14
https://www.wetteronline.de/wetterticker/zugspitze-erstmals-6-meter-marke-geknackt-20190522842328

Kühlmittelverlaufsanzeige im ICE?

@Schwabenpower
Mit soviel Neofaschisten muss man sich wahrlich warm anziehen.

Hat jemand Magnitz gesehen, wie er auf die Frage "Wann haben Sie zuletzt gelogen" geantwortet hat "Ich weiss es nicht" mit dicker Narbe auf der Stirn?
Notorische Lügner können nun mal nicht unterscheiden, wie auch Petry und Weidel offenbarte

Schwabenpower
23.05.2019, 05:38
Kühlmittelverlaufsanzeige im ICE?

@Schwabenpower
Mit soviel Neofaschisten muss man sich wahrlich warm anziehen.

Hat jemand Magnitz gesehen, wie er auf die Frage "Wann haben Sie zuletzt gelogen" geantwortet hat "Ich weiss es nicht" mit dicker Narbe auf der Stirn?
Notorische Lügner können nun mal nicht unterscheiden, wie auch Petry und Weidel offenbarte
Meere sind neofaschistisch?

Die einzigen Faschisten seid ihr Klimalügner.

Elbegeist
23.05.2019, 06:36
Meere sind neofaschistisch?

Die einzigen Faschisten seid ihr Klimalügner.

..........wäre da nicht der Begriff Klimahysteriker angebrachter?!

Elbegeist :?:cool:

ganja
23.05.2019, 06:42
@ganja: esgibt keine wissenschaftliche Mehrheitsmeinung [..]
Natürlich gibt es die.

https://skepticalscience.com/97-percent-consensus-cook-et-al-2013.html

Und deren Forschungsergebnisse / Erkenntnisse sind nun mal etwas fundierter & glaubwürdiger als die Aussagen diverser Forenmitglieder, die Ihr Wissen aus fragwürdigen Youtube Videos beziehen.

Schwabenpower
23.05.2019, 07:03
..........wäre da nicht der Begriff Klimahysteriker angebrachter?!

Elbegeist :?:cool:

Ja, aber den habe ich so oft benutzt, den muß ich etwas schonen. Ist schon ausgefranst

MANFREDM
23.05.2019, 08:06
Natürlich gibt es die.

https://skepticalscience.com/97-percent-consensus-cook-et-al-2013.html

Und deren Forschungsergebnisse / Erkenntnisse sind nun mal etwas fundierter & glaubwürdiger als die Aussagen diverser Forenmitglieder, die Ihr Wissen aus fragwürdigen Youtube Videos beziehen.

Bereits 2014 wurden die Klimamodelle, auf die du dich beziehst, den gemessenen Daten gegenübergestellt.

http://www.drroyspencer.com/2014/02/95-of-climate-models-agree-the-observations-must-be-wrong/

Was kam heraus::haha: 95% of Climate Models Agree: The Observations Must be Wrong :fizeig:

http://www.drroyspencer.com/wp-content/uploads/CMIP5-90-models-global-Tsfc-vs-obs-thru-2013-1024x921.png

Selbst wenn man für 2014 bis 2018 eine extreme Erwärmung von 0,1 Grad annimmt, bleibt das Ergebnis gleich. 95% Idioten in der Klimawissenschaft.

Arterfakt
23.05.2019, 08:29
@Manfred
Deine Wählerumfragen ergeben ja auch 99% AfD,
der Rest in der Versenkung

kotzfisch
23.05.2019, 10:16
Natürlich gibt es die.

https://skepticalscience.com/97-percent-consensus-cook-et-al-2013.html

Und deren Forschungsergebnisse / Erkenntnisse sind nun mal etwas fundierter & glaubwürdiger als die Aussagen diverser Forenmitglieder, die Ihr Wissen aus fragwürdigen Youtube Videos beziehen.

Dasvon dir zitierte ist eine Metastudie.Sehr schön.
Gemeint war, dass Fakten sich nicht nach Mehrheiten richten.
Die Erde ist kein Treibhaus- die grundlegende Physik stimmt einfach nicht.
Das kann man doch akzeptieren,wenn man die Grundlagen und Voraussetzungen ansieht,die schon nicht stimmen.
Da gibts auch reichlich Literatur dazu.Man kann sich völlig unvoreingenommen orientieren.
Selbst das IPCC hat zugegeben: das Prognosen in nichtlinearen, chaotischen Systemen unmöglich sind.
Damit sind Klimaschutzausgaben von Hause aus obsolet, weil rausgeschmissenes Geld.

kotzfisch
23.05.2019, 10:19
Bereits 2014 wurden die Klimamodelle, auf die du dich beziehst, den gemessenen Daten gegenübergestellt.

http://www.drroyspencer.com/2014/02/95-of-climate-models-agree-the-observations-must-be-wrong/

Was kam heraus::haha: 95% of Climate Models Agree: The Observations Must be Wrong :fizeig:

http://www.drroyspencer.com/wp-content/uploads/CMIP5-90-models-global-Tsfc-vs-obs-thru-2013-1024x921.png

Selbst wenn man für 2014 bis 2018 eine extreme Erwärmung von 0,1 Grad annimmt, bleibt das Ergebnis gleich. 95% Idioten in der Klimawissenschaft.

Damit ist jedes Modell einfach als untauglich vom Tisch gewischt.

truthCH
23.05.2019, 10:58
Dasvon dir zitierte ist eine Metastudie.Sehr schön.
Gemeint war, dass Fakten sich nicht nach Mehrheiten richten.
Die Erde ist kein Treibhaus- die grundlegende Physik stimmt einfach nicht.
Das kann man doch akzeptieren,wenn man die Grundlagen und Voraussetzungen ansieht,die schon nicht stimmen.
Da gibts auch reichlich Literatur dazu.Man kann sich völlig unvoreingenommen orientieren.
Selbst das IPCC hat zugegeben: das Prognosen in nichtlinearen, chaotischen Systemen unmöglich sind.
Damit sind Klimaschutzausgaben von Hause aus obsolet, weil rausgeschmissenes Geld.

Fettung durch mich

Und genau deswegen ist es dann auch ungesetzlich - weil in jedem Rechtsstaat (im übrigen, bevor Du jetzt wieder auf das Wort Rechtsstaat schielst -> https://www.duden.de/rechtschreibung/Rechtsstaat) die Verhältnismässigkeit gegeben sein muss. Wenn man also für etwas obsoletes mit Zwang abgeluchstes Geld zum Fenster raus wirft, dann ist diese Gesetzmässigkeit massiv verletzt!

kotzfisch
23.05.2019, 11:25
Fettung durch mich

Und genau deswegen ist es dann auch ungesetzlich - weil in jedem Rechtsstaat (im übrigen, bevor Du jetzt wieder auf das Wort Rechtsstaat schielst -> https://www.duden.de/rechtschreibung/Rechtsstaat) die Verhältnismässigkeit gegeben sein muss. Wenn man also für etwas obsoletes mit Zwang abgeluchstes Geld zum Fenster raus wirft, dann ist diese Gesetzmässigkeit massiv verletzt!

Sehe ich genauso.

Syntrillium
23.05.2019, 13:36
hallo,
aber was für seltsame Entscheidungen durch die Juristen teilweise abgesegnet werden da weiß ich manchmal nicht, was Rechtsstaat eigentlich bedeutet in unserer Zeit!
mfg

Genesis
23.05.2019, 13:38
Also bei mir ist es in letzter Zeit ziemlich kühl. Dafür, dass Frühling ist und langsam der Sommer naht...

Merkelraute
23.05.2019, 13:41
Bereits 2014 wurden die Klimamodelle, auf die du dich beziehst, den gemessenen Daten gegenübergestellt.

http://www.drroyspencer.com/2014/02/95-of-climate-models-agree-the-observations-must-be-wrong/

Was kam heraus::haha: 95% of Climate Models Agree: The Observations Must be Wrong :fizeig:

http://www.drroyspencer.com/wp-content/uploads/CMIP5-90-models-global-Tsfc-vs-obs-thru-2013-1024x921.png

Selbst wenn man für 2014 bis 2018 eine extreme Erwärmung von 0,1 Grad annimmt, bleibt das Ergebnis gleich. 95% Idioten in der Klimawissenschaft.

Klar, die Modelle haben immer recht!:D
Wir leben schließlich im postfaktischen Zeitalter.:D

tommy3333
23.05.2019, 18:25
Klar, die Modelle haben immer recht!:D
Wir leben schließlich im postfaktischen Zeitalter.:D
Die Modelle sind ja auch "menschengemacht" - dann muss ja das erwartete Klima ebenfalls "menschengemacht" sein. Dumm nur, dass sich die Praxis nicht an die Modelle halten will.

Ansuz
23.05.2019, 18:31
Die Modelle sind ja auch "menschengemacht" - dann muss ja das erwartete Klima ebenfalls "menschengemacht" sein. Dumm nur, dass sich die Praxis nicht an die Modelle halten will.
Die Fakten wollen sich auch nicht an das postfaktische Zeitalter halten. Was nun?

kotzfisch
23.05.2019, 18:32
65728

Perfekt passt Sonnenfleckenaktivität...

tommy3333
23.05.2019, 19:37
Die Fakten wollen sich auch nicht an das postfaktische Zeitalter halten. Was nun?
Es gibt ja nur zwei Möglichkeiten. Entweder "zurück auf Los" oder noch tiefer ins Elend hinein. Haltungsjournalismus und Voodoowissenschaft sind eben nicht hilfreich.

Schwabenpower
23.05.2019, 20:21
https://www.politikforen.net/attachment.php?attachmentid=65728&stc=1

Perfekt passt Sonnenfleckenaktivität...
CO2 macht die Sonne fleckig. Greta kann das sehen

Larry Plotter
24.05.2019, 07:10
@Manfred
Deine Wählerumfragen ergeben ja auch 99% AfD,
der Rest in der Versenkung


Mit dem Unterschied,
das nach der Wahl alle , auch die AfD
den, der sich bei der Wahl ergebenen Prozentsatz für die AfD,
akzeptieren.

Beim Klima gilt dieses Vorgehen aber nicht,
da gelten immer nur die widerlegten Klimamodelle und nicht
reale Messwerte.:?

siehe Manfredm's Grafik und unsere Klimahysteriker.

Schwabenpower
24.05.2019, 07:24
Mit dem Unterschied,
das nach der Wahl alle , auch die AfD
den, der sich bei der Wahl ergebenen Prozentsatz für die AfD,
akzeptieren.

Beim Klima gilt dieses Vorgehen aber nicht,
da gelten immer nur die widerlegten Klimamodelle und nicht
reale Messwerte.:?

siehe Manfredm's Grafik und unsere Klimahysteriker.
Wesentlich daran ist ja die Ursache. Die wird ja gar nicht erst untersucht. Diese dämliche Fixierung auf CO2 müßte jeden Pseudowissenschaftler den Job kosten.

Larry Plotter
24.05.2019, 07:34
Wesentlich daran ist ja die Ursache. Die wird ja gar nicht erst untersucht. Diese dämliche Fixierung auf CO2 müßte jeden Pseudowissenschaftler den Job kosten.

Naja, man will "eine Ursache" haben,
die man mit Aktionismus auch bekämpfen kann,
damit Jeder sieht, wie gut Politiker sind.
Die komplizierten Abläufe beim Klima überfordern nur.

SprecherZwo
24.05.2019, 07:50
65728

Perfekt passt Sonnenfleckenaktivität...

Die passt überhaupt nicht perfekt. Seit 1950 nimmt die Sonnenaktivität ab und trotzdem wird es wird wärmer.

Arterfakt
24.05.2019, 07:57
Naja, man will "eine Ursache" haben,
die man mit Aktionismus auch bekämpfen kann,
damit Jeder sieht, wie gut Politiker sind.
Die komplizierten Abläufe beim Klima überfordern nur.
wenn AfD-Geist (ohne Sachbezug/Sachverstand) von sich selbst spricht, ist es fast nur peinlich :D

PDF:
https://www.umweltbundesamt.de/sites/default/files/medien/384/bilder/dateien/5_abb_beitrag-treibhauseffekt-co2-thg_2019-02-19.pdf

Schwabenpower
24.05.2019, 07:59
Die passt überhaupt nicht perfekt. Seit 1950 nimmt die Sonnenaktivität ab und trotzdem wird es wird wärmer.
Es wird nur wärmer, wo zugebaut wird.

Schwabenpower
24.05.2019, 08:00
Naja, man will "eine Ursache" haben,
die man mit Aktionismus auch bekämpfen kann,
damit Jeder sieht, wie gut Politiker sind.
Die komplizierten Abläufe beim Klima überfordern nur.
Eben. Taumeln der Erdachse zu besteuern wäre doch eher schwierig durchzusetzen.

SprecherZwo
24.05.2019, 08:09
Eben. Taumeln der Erdachse zu besteuern wäre doch eher schwierig durchzusetzen.

Dann zeig mal wie die Erdachse in den letzten 100 Jahren getaumelt ist. Her mit den Belegen.

SprecherZwo
24.05.2019, 08:11
Es wird nur wärmer, wo zugebaut wird.

Es wird auch auf Bergstationen wärmer, da wird nichts zugebaut.

Larry Plotter
24.05.2019, 08:14
wenn AfD-Geist (ohne Sachbezug/Sachverstand) von sich selbst spricht, ist es fast nur peinlich :D

PDF:
https://www.umweltbundesamt.de/sites/default/files/medien/384/bilder/dateien/5_abb_beitrag-treibhauseffekt-co2-thg_2019-02-19.pdf


Nun der CO2 Anstieg ist seit der "industriellen Revolution " da.
Trotz dieses Anstieges über die Zeit
haben sich die Aussagen der Klimawissenschaftler immer wieder mal geändert.
War bis Mitte der 70er die Meinung einer kommenden Eiszeit weit verbreitet,
so wird heute in der Breite eine Temperaturzuname vertreten.
Also für die damals propagierte kommende Eiszeit kann ja CO2 nicht auch noch verantwortlich gemacht worden sein?
Es muss also andere Dinge gegeben haben, die die Folgen des C02 -Anstieges weit überlagert hatten.
Damit kann also dieser zwangsläufig nicht die extremen Auswirkungen haben, welche ihm heute zugeschrieben werden.

ganja
24.05.2019, 08:17
Es wird nur wärmer, wo zugebaut wird.
Darum schmelzen auch die Gletscher in den Alpen. Weil überall auf den Gletschern gebaut wird. Muss man wissen.

SprecherZwo
24.05.2019, 08:22
Nun der CO2 Anstieg ist seit der "industriellen Revolution " da.
Trotz dieses Anstieges über die Zeit
haben sich die Aussagen der Klimawissenschaftler immer wieder mal geändert.
War bis Mitte der 70er die Meinung einer kommenden Eiszeit weit verbreitet,
so wird heute in der Breite eine Temperaturzuname vertreten.
Also für die damals propagierte kommende Eiszeit kann ja CO2 nicht auch noch verantwortlich gemacht worden sein?
Es muss also andere Dinge gegeben haben, die die Folgen des C02 -Anstieges weit überlagert hatten.
Damit kann also dieser zwangsläufig nicht die extremen Auswirkungen haben, welche ihm heute zugeschrieben werden.

In anderen wissenschaftlichen Disziplinen ändern sich die Aussagen auch immer wieder. Mit dem Argument kann man alles anzweifeln. Dass die Klimaforschung heute wesentlich weiter ist als noch in den 70ern dürfte eigentlich logisch sein.Die Klimaerwärmung durch CO2 und andere Treibhausgase wurde übrigens schon in den 80ern durch angesehene Wissenschaftler wie Hermann Flohn (https://de.m.wikipedia.org/wiki/Hermann_Flohn) (kein linksgrüner Spinner) vorhergesagt.

SprecherZwo
24.05.2019, 08:24
Darum schmelzen auch die Gletscher in den Alpen. Weil überall auf den Gletschern gebaut wird. Muss man wissen.

Ebenso wie auf Grönland. Dort wird bekanntlich auch alles zubetoniert.

Schwabenpower
24.05.2019, 08:31
Ebenso wie auf Grönland. Dort wird bekanntlich auch alles zubetoniert.
Und warum wird es wärmer?

Treffer. Versenkt

Schwabenpower
24.05.2019, 08:34
Dann zeig mal wie die Erdachse in den letzten 100 Jahren getaumelt ist. Her mit den Belegen.

Das periodische leichte Taumeln (umgangssprachlich „Eiern“) der Erdachse hat seine Ursache darin, dass die Drehachse und die Hauptträgheitsachse (https://de.wikipedia.org/wiki/Haupttr%C3%A4gheitsachse) nicht ganz zusammenfallen und der Erdkörper etwas elastisch (https://de.wikipedia.org/wiki/Elastizit%C3%A4t_(Physik)) ist. Deshalb reagiert der Erdkörper geringfügig auf jahreszeitliche oder tektonische Massenverschiebungen. Die Polbewegung muss für genaue Koordinaten- und Bezugssysteme (https://de.wikipedia.org/wiki/Bezugssystem) der Erde und des Weltraums berücksichtigt werden (siehe ICRS (https://de.wikipedia.org/wiki/ICRS) und ITRF (https://de.wikipedia.org/wiki/ITRF)).
Basiswissen (https://de.wikipedia.org/wiki/Polbewegung)

Politikqualle
24.05.2019, 08:43
Basiswissen (https://de.wikipedia.org/wiki/Polbewegung) .. sorry .. aber Polbewegung wird in den Schulen den Kindern nicht mehr beigebracht , Winter und Sommer entstehen durch die von Menschen gemachte Klimaerwärmung .. solltest du nach Argumente zu dieser Aussage bei mir fragen , werde ich dich an GRETA , die schwedische Klimagöre weiterleiten ... sei gegrüßt mein lieber Schwabe ... :D

Arterfakt
24.05.2019, 09:02
Nun der CO2 Anstieg ist seit der "industriellen Revolution " da.
Trotz dieses Anstieges über die Zeit
haben sich die Aussagen der Klimawissenschaftler immer wieder mal geändert.
anfangs stritt man sich, ob (zusätzlich zu natürlichen Veränderungen) es abkühlend oder erwärmend wirkt.


War bis Mitte der 70er die Meinung einer kommenden Eiszeit weit verbreitet,
Allgemeiner Schulunterricht im Fach Geographie.
Da hat man bestimmt nicht über Klimawandel gesprochen!


so wird heute in der Breite eine Temperaturzuname vertreten.
Also für die damals propagierte kommende Eiszeit kann ja CO2 nicht auch noch verantwortlich gemacht worden sein?
Du vermischst gekonnt Grundschulstoff Geographie mit der Umweltverschmutzung.


Es muss also andere Dinge gegeben haben, die die Folgen des C02 -Anstieges weit überlagert hatten.
Nö, in der Logik bleibt einzig Öl, Kohle, Gas.
Der Diktatur Werkzeug zur Eroberung und Ausbeutung fremder Länder!

Chronos
24.05.2019, 09:14
anfangs stritt man sich, ob (zusätzlich zu natürlichen Veränderungen) es abkühlend oder erwärmend wirkt.


Allgemeiner Schulunterricht im Fach Geographie.
Da hat man bestimmt nicht über Klimawandel gesprochen!


Du vermischst gekonnt Grundschulstoff Geographie mit der Umweltverschmutzung.


Nö, in der Logik bleibt einzig Öl, Kohle, Gas.
Der Diktatur Werkzeug zur Eroberung und Ausbeutung fremder Länder!

Weshalb hört man denn seit Jahren dieser Hysterie von keinem einzigen von euch Spinnern, dass es ganz einfach viel zu viele Menschen auf der Erde gibt?

Seid ihr für die Wahrheit zu feige, oder verträgt sie sich nicht mit eurer Besessenheit und eurem völlig überzogenem Sendungsbewusstsein?

Seit der Mitte des vorigen Jahrhunderts hat sich die Weltbevölkerung mehr als verdoppelt - auf heute fast schon 8 Milliarden, wobei diese Bevölkerungsexplosion besonders in Afrika mit der dortigen Versechsfachung auf heute runde 1,2 Milliarden ganz besonders dramatisch ist - und damit auch ein gewaltiger Anstieg menschengemachter Energiefreisetzung verbunden ist!

Weshalb wird dieses grundsätzliche Problem von euch Weltuntergangs-Freaks denn so auffallend verschwiegen?

Passt das nicht in euer verlogenes und scheinheiliges Gutmenschen-Getue?

Schwabenpower
24.05.2019, 09:17
.. sorry .. aber Polbewegung wird in den Schulen den Kindern nicht mehr beigebracht , Winter und Sommer entstehen durch die von Menschen gemachte Klimaerwärmung .. solltest du nach Argumente zu dieser Aussage bei mir fragen , werde ich dich an GRETA , die schwedische Klimagöre weiterleiten ... sei gegrüßt mein lieber Schwabe ... :D
Ich werde einen Greta-Altar aufstellen und täglich fünfmal zu Greta beten. Richtung Norden.

SprecherZwo
24.05.2019, 09:21
Basiswissen (https://de.wikipedia.org/wiki/Polbewegung)

Ein paar Meter im Jahrhundert. Ja, das erklärt ganz sicher die Klimaschwankungen.

Schwabenpower
24.05.2019, 09:22
Ein paar Meter im Jahrhundert. Ja, das erklärt ganz sicher die Klimaschwankungen.
Logisch

pixelschubser
24.05.2019, 09:33
Weshalb hört man denn seit Jahren dieser Hysterie von keinem einzigen von euch Spinnern, dass es ganz einfach viel zu viele Menschen auf der Erde gibt?

Seid ihr für die Wahrheit zu feige, oder verträgt sie sich nicht mit eurer Besessenheit und eurem völlig überzogenem Sendungsbewusstsein?

Seit der Mitte des vorigen Jahrhunderts hat sich die Weltbevölkerung mehr als verdoppelt - auf heute fast schon 8 Milliarden, wobei diese Bevölkerungsexplosion besonders in Afrika mit der dortigen Versechsfachung auf heute runde 1,2 Milliarden ganz besonders dramatisch ist - und damit auch ein gewaltiger Anstieg menschengemachter Energiefreisetzung verbunden ist!

Weshalb wird dieses grundsätzliche Problem von euch Weltuntergangs-Freaks denn so auffallend verschwiegen?

Passt das nicht in euer verlogenes und scheinheiliges Gutmenschen-Getue?

Mehr noch: Sie halten mit Ärzte ohne Grenzen, Brot für die Welt, Miserior und wie die alle heissen, jeden Neger am Kacken, der ansich kurz nach seiner Geburt bereits den Löffel wieder weggelegt hätte!

Fördern also im grossen Stil die Überbevölkerung, Vermüllung und Ressourcenverschwendung unseres Planeten.

Und weil die Neger inzwischen ihren kompletten Kontinent radikal zugeschissen haben, holt man den Überschuss auf alle anderen Kontinente, um die ebenfalls zuscheissen zu lassen. Neuerdings mit der Fluchtkeule und wegen Klima.

Politikqualle
24.05.2019, 09:33
Ich werde einen Greta-Altar aufstellen und täglich fünfmal zu Greta beten. Richtung Norden. .. OK.. danke ... dann bist du nicht alleine , ich bin bei dir .... wir beide sollten im Forum für weitere Sektenanhänger sorgen ... :haha:

Arterfakt
24.05.2019, 09:34
Weshalb hört man denn seit Jahren dieser Hysterie von keinem einzigen von euch Spinnern, dass es ganz einfach viel zu viele Menschen auf der Erde gibt?

Seid ihr für die Wahrheit zu feige, oder verträgt sie sich nicht mit eurer Besessenheit und eurem völlig überzogenem Sendungsbewusstsein?

Deine Peinlichkeit, nicht informiert zu sein!
Industrialisierung ist eng mit Bevölkerungswachstum/-Explosion verbunden
1960 3 Mia., 2019 7,6 Mia.- womit wir einmal mehr beim Kern des Problems wären: Kapitalismus, Habgier, Wohlstand, Luxus

Sieh dir das doofe deutsche Schickimicki an, degenierte Kreditkartenkinder, besoffen und hochnäsig, Influencer bei Youtube, popiges ESC, mit dem grössten Schmarren Geld verdienen...
Im sportlichen Wettkampf das Doping, usw. Status-Symbol Automobil, usw.
Diese Auswüchse ist Folge vom Schwarzen CO2 verursachenden Gold.
AfD steht für diese Geldgier - skrupellos ausbeutende Investmentgesellschaften!

Politikqualle
24.05.2019, 09:35
Ein paar Meter im Jahrhundert. Ja, das erklärt ganz sicher die Klimaschwankungen. ... stimmt , du hast absolut Recht und wenn der Mond am Himmel leuchtet , dann haben die Mondmännchen Laternenfest .. :haha:

truthCH
24.05.2019, 09:42
Deine Peinlichkeit, nicht informiert zu sein!
Industrialisierung ist eng mit Bevölkerungswachstum/-Explosion verbunden
1960 3 Mia., 2019 7,6 Mia.- womit wir einmal mehr beim Kern des Problems wären: Kapitalismus, Habgier, Wohlstand, Luxus

Sieh dir das doofe deutsche Schickimicki an, degenierte Kreditkartenkinder, besoffen und hochnäsig, Influencer bei Youtube, popiges ESC, mit dem grössten Schmarren Geld verdienen...
Im sportlichen Wettkampf das Doping, usw. Status-Symbol Automobil, usw.
Diese Auswüchse ist Folge vom Schwarzen CO2 verursachenden Gold.
AfD steht für diese Geldgier - skrupellos ausbeutende Investmentgesellschaften!

Fettung durch mich

Wo lebt denn der grösste Teil dieser 4.6 Milliarden Menschen, die seit 1960 dazugekommen sind? In Ländern wo Umweltschutz gross geschrieben wird oder in solchen wo es mangels Bildung/Intelligenz einfach nur egal ist?

Du mischst in Deiner Argumentation wahnhaft Dinge zusammen, so dass unter dem Strich nur Müll dabei rauskommen kann bzw. Schlüsse dabei aufkommen, die er Realität nicht im geringsten entsprechen.

Chronos
24.05.2019, 09:47
Deine Peinlichkeit, nicht informiert zu sein!
Industrialisierung ist eng mit Bevölkerungswachstum/-Explosion verbunden
1960 3 Mia., 2019 7,6 Mia.- womit wir einmal mehr beim Kern des Problems wären: Kapitalismus, Habgier, Wohlstand, Luxus

Sieh dir das doofe deutsche Schickimicki an, degenierte Kreditkartenkinder, besoffen und hochnäsig, Influencer bei Youtube, popiges ESC, mit dem grössten Schmarren Geld verdienen...
Im sportlichen Wettkampf das Doping, usw. Status-Symbol Automobil, usw.
Diese Auswüchse ist Folge vom Schwarzen CO2 verursachenden Gold.
AfD steht für diese Geldgier - skrupellos ausbeutende Investmentgesellschaften!

Ja, du hast recht, ich hätte wissen müssen, dass auf meine sehr konkrete Frage nur blöde Ausflüchte und Ablenkungsversuche kommen!

Peinlich ist tatsächlich dein idiotischer Versuch, in einem Strang, in dem es ausschließlich um das Klima und mögliche Ursachen geht oder gehen sollte, mit soziologischem Dummfug anzufangen.

Was soll der ganze von dir aufgezählte Blödsinn denn mit der Bevölkerungsexplosion - ganz besonders dramatisch in Afrika - und mit der damit zwangsläufig verbundenden, exponentiell zunehmenden thermischen Freisetzung fossiler Energieträger zu tun haben?

Steck dir dein rotes Gequake in deine Sitzritze und bring entweder sachbezogene Argumente, oder gib einfach zu, dass du keine Antwort auf meine Frage hast.

Arterfakt
24.05.2019, 09:50
Fettung durch mich

Wo lebt denn der grösste Teil dieser 4.6 Milliarden Menschen, die seit 1960 dazugekommen sind? In Ländern wo Umweltschutz gross geschrieben wird oder in solchen wo es mangels Bildung/Intelligenz einfach nur egal ist?

Wo sich Geld vermehrt, breitet es sich global aus!
Erst im Krämerladen, zuletzt als Multinationales Unternehmen.
Pharma- und Gesundheitswesen sorgt für höhere Überlebensrate, die wiederum auch Wertschöpfend ist.

Egoisten behalten Kapital für sich bzw. reinvestieren und geben es nur soweit dem verblendeten Wähler ab, dass dieser nicht abspringt oder lassen ihn gar nur von leeren Versprechen leben.
Aufstand der Neider, Rechtsaussen, Pop-Verblendung, Putsch zur Diktatur.
Ihr werdet gerade mal wieder gefressen von den Grosskapitalisten!
Es bleibt bei denen, ihr schaufelt euer eigenes Grab als Wähler!

Chronos
24.05.2019, 09:58
Wo sich Geld vermehrt, breitet es sich global aus!
Erst im Krämerladen, zuletzt als Multinationales Unternehmen.
Pharma- und Gesundheitswesen sorgt für höhere Überlebensrate, die wiederum auch Wertschöpfend ist.

Egoisten behalten Kapital für sich bzw. reinvestieren und geben es nur soweit dem verblendeten Wähler ab, dass dieser nicht abspringt oder lassen ihn gar nur von leeren Versprechen leben.
Aufstand der Neider, Rechtsaussen, Pop-Verblendung, Putsch zur Diktatur

"Rechtsaussen" und "Putsch zur Diktatur"?

Du hast schlicht und ergreifend eine Vollmeise! :vogel:

Schwabenpower
24.05.2019, 10:52
"Rechtsaussen" und "Putsch zur Diktatur"?

Du hast schlicht und ergreifend eine Vollmeise! :vogel:
Das merkst Du jetzt erst?

Chronos
24.05.2019, 11:04
Das merkst Du jetzt erst?

Nö, das war mir schon nach seinen ersten "Beiträgen" ziemlich klar, aber nachdem er jetzt sogar Kreditkarten, den ESC und das Sport-Doping in das Klima-Thema gewürgt hat, konnte ich nicht mehr umhin, als mit ein paar drastischen Worten auf den hirnrissigen Blödsinn zu antworten.

Schwabenpower
24.05.2019, 11:51
Nö, das war mir schon nach seinen ersten "Beiträgen" ziemlich klar, aber nachdem er jetzt sogar Kreditkarten, den ESC und das Sport-Doping in das Klima-Thema gewürgt hat, konnte ich nicht mehr umhin, als mit ein paar drastischen Worten auf den hirnrissigen Blödsinn zu antworten.
Das beruhigt, ich hatte mich schon gewundert.

Larry Plotter
24.05.2019, 16:23
anfangs stritt man sich, ob (zusätzlich zu natürlichen Veränderungen) es abkühlend oder erwärmend wirkt.


Allgemeiner Schulunterricht im Fach Geographie.
Da hat man bestimmt nicht über Klimawandel gesprochen!


Du vermischst gekonnt Grundschulstoff Geographie mit der Umweltverschmutzung.


Nö, in der Logik bleibt einzig Öl, Kohle, Gas.
Der Diktatur Werkzeug zur Eroberung und Ausbeutung fremder Länder!



Schulunterricht?

Dein Mangel an Information ist schon beträchtlich.

Hier mal ein Artikel aus dem Spiegel,
der "damals offensichlich gängigen Schullektüre?".

Da gab es Szenarien zur Erderwärmung aber auch zur Abkühlung.
Die damaligen Wissenschaftler wussten schon was, was Du bis heute nicht wissen willst,
es ist wesentlich komplexer.

Beispiele aus dem o.g. Text:

"Manche Klimabeobachter sehen gar eine erdumspannende Naturkatastrophe heraufziehen. So hält der österreichische Wissenschaftsautor Peter Kaiser ("Die Rückkehr der Gletscher") die gegenwärtigen Wetterveränderungen für Vorzeichen, die auf einen kommenden Zusammenbruch des irdischen Magnetfelds hinweisen -- auf einen "Polsprung", bei dem die magnetischen Erdpole ihren derzeitigen geographischen Ort wechseln würden.Ein solcher Vorgang, der sich nachweislich in der Erdgeschichte schon mehrfach ereignet haben muß, würde laut Kaiser die Erdkruste in Bewegung setzen, gewaltige Flutwellen auslösen, Vulkankrater aufreißen -- kurz: ein Weltuntergangs-Inferno heraufbeschwören, wie es in den Mythen nahezu aller Völker beschrieben wird. Vorsorge gegen das apokalyptische Unheil hält Kaiser für wirkungslos, mithin für unnütz."


oder:

"Daß den Denkspielen der beiden Klimaforscher schon jetzt praktische Bedeutung zukommt, läßt ·sich an einem Projekt sowjetischer Wissenschaftler aufzeigen, die vier große sibirische Flüsse umleiten wollen: Die ströme, die bisher jährlich 40 Milliarden Liter Süßwasser ins Nördliche Eismeer spülen, sollen in Stauseen aufgeangen werden und künftig die ausgedörrte sibirische Steppe bewässern helfen.
Wie inzwischen auch russische Forscher befürchten, könnte das Vorhaben die klimatischen Verhältnisse auf der gesamten nördlichen Halbkugel verändern: Das Nördliche Eismeer, des Süßwasser-Zustroms beraubt, würde salzhaltiger werden und im Winter nicht mehr zufrieren. Damit dürfte nach Ansicht des britischen Klimatologen Lamb die Durchschnittstemperatur in der Arktis um zehn bis 20 Celsiusgrade steigen, im Winter sogar um 30 Grad."


und nun noch ein Abschnitt zum Thema Abkühlung:

"Zu diesem Allerweltsurteil sind die professionellen Wetterbeobachter schon längst gekommen. Spätestens seit 1960 wächst bei den Meteorologen und Klimaforschern die Überzeugung, daß etwas faul ist im umfassenden System des Weltwetters: Das irdische Klima, glauben sie, sei im Begriff umzuschlagen -- Symptome dafür entdeckten die Experten nicht nur in Europa, sondern inzwischen in fast allen Weltregionen. Am Anfang standen Meßdaten über eine fortschreitende Abkühlung des Nordatlantiks. Dort sank während der letzten 20 Jahre die Meerestemperatur von zwölf Grad Celsius im Jahresdurchschnitt auf 11,5 Grad. Seither wanderten die Eisberge weiter südwärts und wurden, etwa im Winter 1972/73, schon auf der Höhe von Lissabon gesichtet, mehr als 400 Kilometer weiter südlich als in den Wintern zuvor.
Zugleich wuchs auf der nördlichen Halbkugel die mit Gletschern und Packeis bedeckte Fläche um rund zwölf Prozent, am Polarkreis wurden die kältesten Wintertemperaturen seit 200 Jahren gemessen. In Großbritannien und Island wurden die Folgen des Kälte-Trends bereits spürbar. Auf Island ging die Heuernte um 25 Prozent zurück, auf der Britischen Insel schrumpfte die jährliche Wachstumsperiode der Pflanzen um etwa zwei Wochen."



nachzulesen:
im Spiegel vom 12.08.1974


https://www.spiegel.de/spiegel/print/d-41667249.html

Larry Plotter
24.05.2019, 16:37
In anderen wissenschaftlichen Disziplinen ändern sich die Aussagen auch immer wieder. Mit dem Argument kann man alles anzweifeln. Dass die Klimaforschung heute wesentlich weiter ist als noch in den 70ern dürfte eigentlich logisch sein.Die Klimaerwärmung durch CO2 und andere Treibhausgase wurde übrigens schon in den 80ern durch angesehene Wissenschaftler wie Hermann Flohn (https://de.m.wikipedia.org/wiki/Hermann_Flohn) (kein linksgrüner Spinner) vorhergesagt.


Ja sie sind heute weiter,
aber weit genug?
Zumal auch damals schon verschiedene Szenarien durchgespielt wurden
siehe dazu den schon mal gebrachten Link
Spiegel aus dem Jahre 1974

https://www.spiegel.de/spiegel/print/d-41667249.html



Und, jeder "wissenschaftliche Betrachtung" ist immer im Rahmen der Zeit zu sehen.
Sie kann von Vielen als richtig vermutet werden, nur muss sie eben nicht sein.
Das Problem beim Klima ist eben, das die Betrachtungsweisen mehr ideologisch als wirklich wissenschaftlich sind,
und da sind die Wissenschaftler auch nicht auszunehmen.
Bei wirklicher wissenschaftlicher Betrachtung würde ein Beweis über "Klimamodelle" nie als ausreichend gelten,
denn Modelle sind theoretische Versuche reale Abläufe , welche man nicht versteht, am Rechner nachzubilden,
um darüber die Abläufe zu verstehen.
Da aber alle derzeitigen Klimamodell fehlerbehaftet sind, ist eine wissenschaftliche Beweisführung schwierig.
Und so gibt es die Verfechter des einen Extremes und die des anderen Extremes,
nur wo man wirklich landen wird steht.........

Arterfakt
25.05.2019, 00:32
Schulunterricht?

....

Hier mal ein Artikel aus dem Spiegel,
der "damals offensichlich gängigen Schullektüre?".

Da gab es Szenarien zur Erderwärmung aber auch zur Abkühlung.
Die damaligen Wissenschaftler wussten schon was, was Du bis heute nicht wissen willst,
es ist wesentlich komplexer.

Beispiele aus dem o.g. Text:

"Manche Klimabeobachter ...

oder:

"Daß den Denkspielen der beiden Klimaforscher .....

und nun noch ein Abschnitt zum Thema Abkühlung:

"Zu diesem Allerweltsurteil sind die professionellen....


Ätzend mit euch.
412ppm CO2 in der Luft ist ausschlagebend für die Diskussion,
...nicht Polsprung, keine Wasserkraftwerke, keine UFO-Sekten und keine bemächtigenden AfD-Ölpropagandisten

MANFREDM
25.05.2019, 09:40
Ätzend mit euch. 412ppm CO2 in der Luft ist ausschlagebend für die Diskussion, ...nicht Polsprung, keine Wasserkraftwerke, keine UFO-Sekten und keine bemächtigenden AfD-Ölpropagandisten

Diesel ist Klasse und CO2 ist gut, weil in jedem Bier! :dg:

Dr Mittendrin
25.05.2019, 09:42
Diesel ist Klasse und CO2 ist gut, weil in jedem Bier! :dg:

Und ich nehme Mineralwasser immer mit Gas, es lässt besser furzen.

truthCH
26.05.2019, 09:19
Interessante Bilderreihe auf 20 Minuten, Quelle MeteoNews, zur Sonnenscheindauer/Temperatur/Niederschlagsmenge .... interessant auch die Prognose des US Wetterdienstes für Europa - wird wohl ein heisser Sommer werden nach deren Prognose. Frage: Wenn es mehr Sonnenstunden gibt, es auch wärmer wird, erscheint es doch logisch, dass es auch weniger regnet? Sehe ich das falsch?

Und ein kleines Kränzchen muss man 20 Minuten widmen - kein Wort über das böse CO2 :D Und wenn man Levermann hernimmt, 2016 das heisseste Jahr - stimmt wohl nur für Deutschland? Bei uns scheint es ja das Jahr 2003 gewesen zu sein.

https://www.20min.ch/schweiz/news/story/-Gefaehrliche-Hitzewellen--drohen-im-Sommer-28077982

https://www.20min.ch/diashow/281991/B317488A0E852F175048B0794530AA03.jpghttps://www.20min.ch/diashow/281991/23BF661B66D4217272C4F83BDF04FFF8.jpghttps://www.20min.ch/diashow/281991/0C094000CDBB34773E61B728AAB78534.jpg

https://www.20min.ch/diashow/281991/9AE71AAA3AD9EDAAFA8E13CECEEE6F76.jpghttps://www.20min.ch/diashow/281991/6E25756539FFE4598B5FCA3A62ACF8FF.jpghttps://www.20min.ch/diashow/281991/D5D7C5F475FDD15E6FCD32C3C90FFFA1.jpg

Arterfakt
27.05.2019, 00:07
Kilmaerwärmung ist, wenn es dem Regen zu warm wird und es deshalb schneit
Falsch! Klimaerwärmung ist, wenn es Dir allmählich das Hirn verbrennt ohne dass Du es mitbekommst.

Schwabenpower
27.05.2019, 05:23
Falsch! Klimaerwärmung ist, wenn es Dir allmählich das Hirn verbrennt ohne dass Du es mitbekommst.
Bei Dir offensichtlich schon passiert. Ganz ohne CO2

Larry Plotter
27.05.2019, 06:44
Ätzend mit euch.
412ppm CO2 in der Luft ist ausschlagebend für die Diskussion,
...nicht Polsprung, keine Wasserkraftwerke, keine UFO-Sekten und keine bemächtigenden AfD-Ölpropagandisten


Augenblick mal,
ich habe nur den Spiegel dazu zitiert.
Und damit hat sich ergeben, wie schnell sich wissenschaftliche Meinungen ändern können.
Was kann ich dafür, das das Klimas so komplex ist und
das Wissen um die Klimaabläufe bei den Wissenschaftlern immer noch so gering ist,
dass sie noch mit Klimamodellen arbeiten müssen.


Ähm, ausser bei Dir,
denn Dir ist offensichtlich der Klimageist des Nachts erschienen.:?

pixelschubser
27.05.2019, 07:23
Bei Dir offensichtlich schon passiert. Ganz ohne CO2

Immer auf die Nackenfalte achten, sage ich immer. Sonst wirds halt ein Mongo.

truthCH
27.05.2019, 13:44
Es scheint also doch Pläne zu geben die Sonne abzuschwächen/zu verdunkeln .... habs schon mal an anderer Stelle gelesen, jedoch nur als Idee.

https://www.bafu.admin.ch/bafu/de/home/dokumentation/medienmitteilungen/anzeige-nsb-unter-medienmitteilungen.msg-id-74333.html

====
Ein neues Thema auf der politischen Agenda ist das so genannte Geoengineering. Ein Beispiel für Geoengineering ist das Versprühen von Partikeln in der Stratosphäre, damit die Sonneneinstrahlung kleiner und damit die Erderwärmung abgeschwächt wird. Die Schweizer Delegation beantragte, dass die UNEP die Chancen und Risiken für Geoengineering untersuchen soll. Der Antrag löste eine Diskussion aus. Es gab für diesen Antrag indes keinen Konsens. Die Schweiz wird sich zusammen mit anderen Staaten weiter dafür engagieren, dass die Fakten zur Sprache kommen.
====

Dasselbe hat BR Sommaruga auch in einem TV Interview ausgesagt. Dieser Wahn wird langsam unerträglich


Nachtrag:

Auch interessant, wenn man den Titel dieser Medienmitteilung liest

UNO-Umweltkonferenz: Bundesrätin Sommaruga verlangt griffige Massnahmen zur Schonung von Boden, Wasser und Luft

Klopperhorst
27.05.2019, 13:59
Es scheint also doch Pläne zu geben die Sonne abzuschwächen/zu verdunkeln .... habs schon mal an anderer Stelle gelesen, jedoch nur als Idee.

https://www.bafu.admin.ch/bafu/de/home/dokumentation/medienmitteilungen/anzeige-nsb-unter-medienmitteilungen.msg-id-74333.html

====
Ein neues Thema auf der politischen Agenda ist das so genannte Geoengineering. Ein Beispiel für Geoengineering ist das Versprühen von Partikeln in der Stratosphäre, damit die Sonneneinstrahlung kleiner und damit die Erderwärmung abgeschwächt wird. Die Schweizer Delegation beantragte, dass die UNEP die Chancen und Risiken für Geoengineering untersuchen soll. Der Antrag löste eine Diskussion aus. Es gab für diesen Antrag indes keinen Konsens. Die Schweiz wird sich zusammen mit anderen Staaten weiter dafür engagieren, dass die Fakten zur Sprache kommen.
====

Dasselbe hat BR Sommaruga auch in einem TV Interview ausgesagt. Dieser Wahn wird langsam unerträglich


Immer dieser Größenwahn.

---

truthCH
27.05.2019, 18:47
Äusserst interessante Datenbank zu Pflanzen unter verschiedenen CO2 Konzentrationen. Hat zwar noch nicht viele Informationen drin mit mittlerer und hoher Konzentration, aber es gibt ein paar.

http://www.co2science.org/data/plant_growth/photo/photo_subject.php

Ein Blick lohnt sich auf jeden Fall - Ich sag nur Apfelbäume, wir brauchen viel mehr Apfelbäume :D

Rhino
27.05.2019, 18:55
Äusserst interessante Datenbank zu Pflanzen unter verschiedenen CO2 Konzentrationen. Hat zwar noch nicht viele Informationen drin mit mittlerer und hoher Konzentration, aber es gibt ein paar.

http://www.co2science.org/data/plant_growth/photo/photo_subject.php

Ein Blick lohnt sich auf jeden Fall - Ich sag nur Apfelbäume, wir brauchen viel mehr Apfelbäume :D
Mehr CO2 = Gut! Ich hoffe das wird bekannter.

Hier mal eine Antwort auf das Rezo-Aeffchen.


https://www.youtube.com/watch?v=UbBDpcAecig

Schwabenpower
27.05.2019, 19:02
Äusserst interessante Datenbank zu Pflanzen unter verschiedenen CO2 Konzentrationen. Hat zwar noch nicht viele Informationen drin mit mittlerer und hoher Konzentration, aber es gibt ein paar.

http://www.co2science.org/data/plant_growth/photo/photo_subject.php

Ein Blick lohnt sich auf jeden Fall - Ich sag nur Apfelbäume, wir brauchen viel mehr Apfelbäume :D
900 ppm schaffe ich aber nicht alleine :hd:

truthCH
27.05.2019, 19:06
900 ppm schaffe ich aber nicht alleine :hd:

Helfe ja mit ... 360g (komb.) / km ( Auto/Motorrad ) :D

Schwabenpower
27.05.2019, 19:48
Helfe ja mit ... 360g (komb.) / km ( Auto/Motorrad ) :D
Wir brauchen noch einen Dritten im Bunde. 360 schaffe ich.

Arterfakt
28.05.2019, 06:42
Äusserst interessante Datenbank zu Pflanzen unter verschiedenen CO2 Konzentrationen. Hat zwar noch nicht viele Informationen drin mit mittlerer und hoher Konzentration, aber es gibt ein paar.

http://www.co2science.org/data/plant_growth/photo/photo_subject.php

Ein Blick lohnt sich auf jeden Fall - Ich sag nur Apfelbäume, wir brauchen viel mehr Apfelbäume :D

Eine "Datenbank" von der Du keine Ahnung hast sie richtig zu lesen bzw. zu deuten.
Derart dilettantisch werden Sagen (Lügen) geboren.

truthCH
28.05.2019, 07:30
Eine "Datenbank" von der Du keine Ahnung hast sie richtig zu lesen bzw. zu deuten.
Derart dilettantisch werden Sagen (Lügen) geboren.

Dann sag doch mal wie man sie richtig liest bzw. deutet...

Und im übrigen, wer Sagen mit Lügen gleichsetzt, der hat ziemlich ein Rad ab aus meiner Sicht.

pixelschubser
28.05.2019, 07:39
Dann sag doch mal wie man sie richtig liest bzw. deutet...

Und im übrigen, wer Sagen mit Lügen gleichsetzt, der hat ziemlich ein Rad ab aus meiner Sicht.

Der hatte noch nie ein Rad dranne. Der steht auf der Achse!

truthCH
28.05.2019, 07:44
Der hatte noch nie ein Rad dranne. Der steht auf der Achse!

:D Könnte hinkommen => https://reifenpresse.de/wp-content/uploads/2017/01/Polizeipresse-Rad-ab.jpg

https://reifenpresse.de/wp-content/uploads/2017/01/Polizeipresse-Rad-ab.jpg

Nietzsche
28.05.2019, 08:03
Der hatte noch nie ein Rad dranne. Der steht auf der Achse!

Die Achse des Bösen?

Schwabenpower
28.05.2019, 08:05
Die Achse des Bösen?
Die Achse der Dummen

pixelschubser
28.05.2019, 08:08
:D Könnte hinkommen => https://reifenpresse.de/wp-content/uploads/2017/01/Polizeipresse-Rad-ab.jpg

https://reifenpresse.de/wp-content/uploads/2017/01/Polizeipresse-Rad-ab.jpg

Stahlfelge im Kronkorkendesign! Geil! :D

Schopenhauer
28.05.2019, 08:09
Die Achse der Dummen

:gp:

tommy3333
28.05.2019, 18:36
Dann sag doch mal wie man sie richtig liest bzw. deutet...
Er liest sie mit seinen Hühneraugen.

Shahirrim
28.05.2019, 18:38
Jetzt fallen sie alle dem neuen Klimagötzen zum Opfer.

https://www.welt.de/politik/deutschland/article194321453/Nach-Europawahl-Berliner-AfD-Jugend-gegen-Leugnung-des-Klimawandels.html

Nach der grünen FDP gibt es also auch bald eine grüne AfD! Kann ja heiter werden. :umkipp:

sunbeam
28.05.2019, 18:39
Jetzt fallen sie alle dem neuen Klimagötzen zum Opfer.

https://www.welt.de/politik/deutschland/article194321453/Nach-Europawahl-Berliner-AfD-Jugend-gegen-Leugnung-des-Klimawandels.html

Nach der grünen FDP gibt es also auch bald eine grüne AfD! .umkipp:

Wieviele Wähler hat die AfD denn an die Grünen verloren? Sollte die AfD derart blöd sein sich jetzt diesem Irrsinn anzunähern, prophezeie ich einen rasanten Bedeutungsverlust!

Shahirrim
28.05.2019, 18:40
Wieviele Wähler hat die AfD denn an die Grünen verloren? Sollte die AfD derart blöd sein sich jetzt diesem Irrsinn anzunähern, prophezeie ich einen rasanten Bedeutungsverlust!

Selbst PI schreibt das so (wie du):

http://www.pi-news.net/2019/05/muss-die-afd-gruener-werden/

Valdyn
28.05.2019, 18:42
Selbst PI schreibt das so:

http://www.pi-news.net/2019/05/muss-die-afd-gruener-werden/

Eigentlich tut PI grade das nicht.

Shahirrim
28.05.2019, 18:42
Eigentlich tut PI grade das nicht.

So wie sunbeam schreibt PI das natürlich.

sunbeam
28.05.2019, 18:44
Selbst PI schreibt das so (wie du):

http://www.pi-news.net/2019/05/muss-die-afd-gruener-werden/

Da kannste mal sehen! Aber ist doch wahr! Nur durch eine standhafte klare Positionierung kann die AfD punkten, nicht durch eine beliebige Übernahme gerade opportuner linker Megatrends!

Valdyn
28.05.2019, 18:44
So wie sunbeam schreibt PI das natürlich.

Ja, haben ja auch beide recht. Die AFD wird den demographischen Anschluss nicht wegen der Klimafrage verlieren sondern weil die Trennlinie zwischen Multikultis und Nationalen verläuft. Die Jugend ist multikulti, da ist nichts mehr zu holen.

Schwabenpower
28.05.2019, 18:45
Ja, haben ja auch beide recht. Die AFD wird den demographischen Anschluss nicht wegen der Klimafrage verlieren sondern weil die Trennlinie zwischen Multikultis und Nationalen verläuft. Die Jugend ist multikulti, da ist nichts mehr zu holen.
Die Jugend ist völlig verblödet

Valdyn
28.05.2019, 18:46
Die Jugend ist völlig verblödet

Wahlkreuze machen darf sie trotzdem.

sunbeam
28.05.2019, 18:47
Die Jugend ist völlig verblödet

Perfekt auf den Punkt gebracht!

Shahirrim
28.05.2019, 18:47
Da kannste mal sehen! Aber ist doch wahr! Nur durch eine standhafte klare Positionierung kann die AfD punkten, nicht durch eine beliebige Übernahme gerade opportuner linker Megatrends!

Im dekadenten Westen hat nebenbei die Gedeon-AfD das beste Ergebnis geholt. Also, die radikalsten der Radikalen schneiden immer gut ab. Aber nein, man will jetzt den Grünen hinterher laufen.

Meuthen macht die Grünen zum Hauptfeind, anstelle der CDU. Die Grünen wird man nur zu einer Hand voll Leute umstimmen, aber bei der Union kann die AfD richtig wildern!

sunbeam
28.05.2019, 18:50
Im dekadenten Westen hat nebenbei die Gedeon-AfD das beste Ergebnis geholt. Also, die radikalsten der Radikalen schneiden immer gut ab. Aber nein, man will jetzt den Grünen hinterher laufen.

Meuthen macht die Grünen zum Hauptfeind, anstelle der CDU. Die Grünen wird man nur zu einer Hand voll Leute umstimmen, aber bei der Union kann die AfD richtig wildern!

Ich glaube, dass die AfD eine reine ostdeutsche Macht werden wird, im Westen hat sie ihren Höhepunkt 2017 gehabt. Jetzt geht’s steil bergab.

Valdyn
28.05.2019, 18:52
Meuthen macht die Grünen zum Hauptfeind, anstelle der CDU. Die Grünen wird man nur zu einer Hand voll Leute umstimmen, aber bei der Union kann die AfD richtig wildern!

Die Grünen sind der Hauptfeind weil es in dem Zusammenhang um die Unentschlossen und nicht festgelegten Wähler geht. Es geht immer um die. Und da buhlen AFD und Grüne letztlich um die selbe Klientel (Bürgertum) und sie sind die beiden Parteien die sich klar voneinander unterscheiden.

Würfelqualle
28.05.2019, 18:55
In Westdeutschland gehörte ja Ali, Ümet und Mohamed, seit dem Kindergarten dazu. In Mitteldeutschland und in Ostberlin war das nicht so. Ich hatte von Geburt an, bis zum 20. Lebensjahr nichts mit Ausländern zutun. Sowas prägt.

Shahirrim
28.05.2019, 18:55
Die Grünen sind der Hauptfeind weil es in dem Zusammenhang um die Unentschlossen und nicht festgelegten Wähler geht. Es geht immer um die. Und da buhlen AFD und Grüne letztlich um die selbe Klientel (Bürgertum) und sie sind die beiden Parteien die sich klar voneinander unterscheiden.

Ich glaube nicht, dass man massiv im grünen Revier wird wildern können. Insofern ist sogar Magnitz wenigstens konsequent, wenn er die Bürger in Wut besonders hart angeht (wenn auch vermutlich aus den falschen Gründen).

Unentschlossene werden, wenn sie sich vorstellen können, Grüne wählen, sicher nicht ins "Extrem" AfD fallen. Wenn diese Unentschlossenen ganz zornig sind, wählen sie bestimmt FDP. :D

Valdyn
28.05.2019, 18:59
Ich glaube, dass die AfD eine reine ostdeutsche Macht werden wird, im Westen hat sie ihren Höhepunkt 2017 gehabt. Jetzt geht’s steil bergab.

Migration, gescheiterte Integration, Bevölkerungsaustausch usw. wird sich nicht mehr wegdiskutieren lassen. Das wird Dauerthema. In Zukunft wird es noch klarer als jetzt zwei Parteien bzw. Blöcke von Globalisten und Nationalen geben. Das nationale Lager wird grösser werden. Alles eine Frage der Zeit. Ob es dann für Veränderungen zu spät ist oder nicht ist eine andere Frage.

Schwabenpower
28.05.2019, 19:05
Wahlkreuze machen darf sie trotzdem.
Genau das ist das Problem.

Valdyn
28.05.2019, 19:08
Genau das ist das Problem.

Ja, schon klar. Demokratie hat ihre Schwächen. Da dürfen auch die Idioten über ihr Schicksal mitbestimmen.

In Diktaturen allerdings kann es sein, dass Idioten über das Schiksal aller anderen bestimmen.

Adunaphel
28.05.2019, 19:10
Wir brauchen noch einen Dritten im Bunde. 360 schaffe ich.

Ich helfe auch mit. Opel Corsa, Baujahr 1993 ist täglich am Start. :)

Schwabenpower
28.05.2019, 19:15
Ich helfe auch mit. Opel Corsa, Baujahr 1993 ist täglich am Start. :)
Neumodischer Kram :ätsch:

Schwabenpower
28.05.2019, 19:17
Ja, schon klar. Demokratie hat ihre Schwächen. Da dürfen auch die Idioten über ihr Schicksal mitbestimmen.

In Diktaturen allerdings kann es sein, dass Idioten über das Schiksal aller anderen bestimmen.
Wo genau ist jetzt der Unterschied?

Die Masse ist immer dumm, der König kann es sein. Das vielleicht?

Nietzsche
28.05.2019, 19:22
Welche Demokratie? Wir haben eine Aristokratie. Ob der Mob nun für einen König arbeitet oder für äquivalent 10 Könige....

Valdyn
28.05.2019, 19:24
Wo genau ist jetzt der Unterschied?

Die Masse ist immer dumm, der König kann es sein. Das vielleicht?

Einen irren König kriegst du nur durch Mord weg. Und selbst dann steht schon sein degenerierter Nachwuchs bereit. Der Irre ist tot, es lebe der nächste Irre.

Dafür bräuchte man einen Idealmenschen wenn die Rechnung aufgehen soll. Hochintelligent müsste er sein, charakterlich einwandfrei, unbestechlich, selbstlos, völlig selbstkritisch usw.

Den gibt es nicht. Und deswegen braucht man Korrekturmöglichkeiten über Wahlen. Dass das Volk die nicht nutzt macht den irren König nicht zur besseren Alternative. Es wäre da vielleicht auch an uns die Idioten zu überzeugen anders zu wählen.

kotzfisch
28.05.2019, 19:24
Ich verbrenne immer Herbstlaub in einer Öltonne.
Mit Brandbeschleuniger.Gilt das?Raucht toll.

sunbeam
28.05.2019, 19:31
Migration, gescheiterte Integration, Bevölkerungsaustausch usw. wird sich nicht mehr wegdiskutieren lassen. Das wird Dauerthema. In Zukunft wird es noch klarer als jetzt zwei Parteien bzw. Blöcke von Globalisten und Nationalen geben. Das nationale Lager wird grösser werden. Alles eine Frage der Zeit. Ob es dann für Veränderungen zu spät ist oder nicht ist eine andere Frage.

Ich denke das sich die Mehrheit damit abgefunden hat. Es kommen ja jetzt nur noch knapp 200.000, also homöopathische Dosierung. Und es gibt eine übergroße Mehrheit die es gut findet, wenn es hier bunter wird.

Adunaphel
28.05.2019, 19:34
Neumodischer Kram :ätsch:

Hey, das Auto bekommt in 4 Jahren ein "H"-Kennzeichen.

kotzfisch
28.05.2019, 19:41
Hi Adunaphel.Freut mich, Dich wieder zu lesen.

kotzfisch
28.05.2019, 19:45
Umgekehrte Diskussion.
Wir setzen mal voraus: es würde wirklich wärmer.
Tragen wir doch mal die ungeheuren Vorteile zusammen.

1. Geringe Heizkosten
2. Mehr Ernten
3. Besseres Pflanzenwachstum durch angeblich mehr CO2
4. Weniger Streusalz im Grundwasser
5. Mehr Sommerurlaub im eigenen Land
6. Mehr nackte Weiber am Baggersee
7. Theoretische Chance, dass Greta T. einen Hitzschlag erlitte

romeo1
28.05.2019, 19:55
Ja, schon klar. Demokratie hat ihre Schwächen. Da dürfen auch die Idioten über ihr Schicksal mitbestimmen.

In Diktaturen allerdings kann es sein, dass Idioten über das Schiksal aller anderen bestimmen.

Dann leben wir bereits in einer Diktatur, denn wir werden von Idioten regiert.

Schwabenpower
28.05.2019, 19:59
Hey, das Auto bekommt in 4 Jahren ein "H"-Kennzeichen.
Meiner ein "D"-Kennzeichen. D wie Dinosaurier ;)

kotzfisch
28.05.2019, 20:01
Freilich leben wir in einer sich immer mehr abzeichnenden linken Gesinnungsdiktatur.
80 % (nach Allensbach) denken,man kann ohne Repressalien nicht überall heute seine Meinung
sagen.Ja,wo sind wir denn?Bekenne ich, was ich tat, die AfD zu wählen, müßte ich Nachteile in der Arbeit befürchten?
In Zukunft wohl ja, bisher nein.Das soll mal ein Lehrer in einer Schule versuchen, das Kollegium schaut den mit dem Arsch nicht mehr an, ganz klar.

kotzfisch
28.05.2019, 20:02
Meiner NT, wie Neandertaler.

Schwabenpower
28.05.2019, 20:02
Einen irren König kriegst du nur durch Mord weg. Und selbst dann steht schon sein degenerierter Nachwuchs bereit. Der Irre ist tot, es lebe der nächste Irre.

Dafür bräuchte man einen Idealmenschen wenn die Rechnung aufgehen soll. Hochintelligent müsste er sein, charakterlich einwandfrei, unbestechlich, selbstlos, völlig selbstkritisch usw.

Den gibt es nicht. Und deswegen braucht man Korrekturmöglichkeiten über Wahlen. Dass das Volk die nicht nutzt macht den irren König nicht zur besseren Alternative. Es wäre da vielleicht auch an uns die Idioten zu überzeugen anders zu wählen.
Du mußte aber immer nur einen ermorden. Nicht 87 % von 62 Millionen (Wahlberechtigten)


Ich nehme die Diktatur :basta:

Schwabenpower
28.05.2019, 20:03
Meiner NT, wie Neandertaler.
UPS, die letzten Überlebenden......

SprecherZwo
28.05.2019, 20:04
Umgekehrte Diskussion.
Wir setzen mal voraus: es würde wirklich wärmer.
Tragen wir doch mal die ungeheuren Vorteile zusammen.

1. Geringe Heizkosten
2. Mehr Ernten
3. Besseres Pflanzenwachstum durch angeblich mehr CO2
4. Weniger Streusalz im Grundwasser
5. Mehr Sommerurlaub im eigenen Land
6. Mehr nackte Weiber am Baggersee
7. Theoretische Chance, dass Greta T. einen Hitzschlag erlitte

Und die Neger fühlen sich hier wie zuhause.

Schwabenpower
28.05.2019, 20:07
Umgekehrte Diskussion.
Wir setzen mal voraus: es würde wirklich wärmer.
Tragen wir doch mal die ungeheuren Vorteile zusammen.

1. Geringe Heizkosten
2. Mehr Ernten
3. Besseres Pflanzenwachstum durch angeblich mehr CO2
4. Weniger Streusalz im Grundwasser
5. Mehr Sommerurlaub im eigenen Land
6. Mehr nackte Weiber am Baggersee
7. Theoretische Chance, dass Greta T. einen Hitzschlag erlitte
Ich nehme 6. und 7.

kotzfisch
28.05.2019, 20:08
Und die Neger fühlen sich hier wie zuhause.

Uoops- das hat andere Ursachen.Frage mal Frau Merkel bitte.

Schwabenpower
28.05.2019, 20:08
Und die Neger fühlen sich hier wie zuhause.
Tun sie auch ganz ohne Klimaänderung.

kotzfisch
28.05.2019, 20:09
AKTUALISIERT

1. Geringe Heizkosten
2. Mehr Ernten
3. Besseres Pflanzenwachstum durch angeblich mehr CO2
4. Weniger Streusalz im Grundwasser
5. Mehr Sommerurlaub im eigenen Land
6. Mehr nackte Weiber am Baggersee
7. Theoretische Chance, dass Greta T. einen Hitzschlag erlitte
8. Neger und Co. fühlen sich wohler (Danke Sprecher Zwo)
9. Schneepflüge könnten nach Alaska verkauft werden

kotzfisch
28.05.2019, 20:10
Tun sie auch ganz ohne Klimaänderung.

Das Klima für die heisst: freie Kost und Logis, keine Arbeit, lebenslange Vollversorgung.
Kindergeld für ihre quantitative Vermehrung.Toll.

Neu
28.05.2019, 20:12
Wieviele Wähler hat die AfD denn an die Grünen verloren? Sollte die AfD derart blöd sein sich jetzt diesem Irrsinn anzunähern, prophezeie ich einen rasanten Bedeutungsverlust!
Ich ebenso. Wer hier luegt, bekommt die Wahrheit zu spueren. Die SPD hat lange genug gelogen, und die Quittung folgt auf den Fuessen. Auch die Luegen der Gruenen werden irgendwann sichtbar werden.

sunbeam
28.05.2019, 21:02
AKTUALISIERT

1. Geringe Heizkosten
2. Mehr Ernten
3. Besseres Pflanzenwachstum durch angeblich mehr CO2
4. Weniger Streusalz im Grundwasser
5. Mehr Sommerurlaub im eigenen Land
6. Mehr nackte Weiber am Baggersee
7. Theoretische Chance, dass Greta T. einen Hitzschlag erlitte
8. Neger und Co. fühlen sich wohler (Danke Sprecher Zwo)
9. Schneepflüge könnten nach Alaska verkauft werden

10. Hl. Abend–BBQ in Shorts und Polo–Shirt

kotzfisch
28.05.2019, 21:10
AKTUALISIERT


AKTUALISIERT

1. Geringe Heizkosten
2. Mehr Ernten
3. Besseres Pflanzenwachstum durch angeblich mehr CO2
4. Weniger Streusalz im Grundwasser
5. Mehr Sommerurlaub im eigenen Land
6. Mehr nackte Weiber am Baggersee
7. Theoretische Chance, dass Greta T. einen Hitzschlag erlitte
8. Neger und Co. fühlen sich wohler (Danke Sprecher Zwo)
9. Schneepflüge könnten nach Alaska verkauft werden
10. Hl. Abend–BBQ in Shorts und Polo–Shirt (Danke Sunbeam)

Fortuna
28.05.2019, 21:14
10. Hl. Abend–BBQ in Shorts und Polo–Shirt


11. Silvester mit Pool-Party und Wet-T-Shirt-Contest

https://www.topbestpics.com/wp-content/uploads/2017/06/funny-sexy-girls-fails-20.jpg

kotzfisch
28.05.2019, 21:15
11. Silvester mit pool-party und wet-t-shirt-contest

https://www.topbestpics.com/wp-content/uploads/2017/06/funny-sexy-girls-fails-20.jpg

k o t z !

truthCH
29.05.2019, 18:26
...


...


...


...


...


....


...


...


...

Dürfte für euch auch interessant sein - an vielen Stellen mir zu hoch (beim Überfliegen) aber für den einen oder anderen von euch sicherlich verständlicher. Falls ihr es schon kennt, tut mir leid für die Störung :D

https://www.fortschrittinfreiheit.de/veroeffentlichungen/falsi.pdf

kotzfisch
29.05.2019, 18:42
Dürfte für euch auch interessant sein - an vielen Stellen mir zu hoch (beim Überfliegen) aber für den einen oder anderen von euch sicherlich verständlicher. Falls ihr es schon kennt, tut mir leid für die Störung :D

https://www.fortschrittinfreiheit.de/veroeffentlichungen/falsi.pdf

Kenne ich- sehr lesenswert....

Schwabenpower
29.05.2019, 18:45
Dürfte für euch auch interessant sein - an vielen Stellen mir zu hoch (beim Überfliegen) aber für den einen oder anderen von euch sicherlich verständlicher. Falls ihr es schon kennt, tut mir leid für die Störung :D

https://www.fortschrittinfreiheit.de/veroeffentlichungen/falsi.pdf
Wie ich mehrmals schrieb: seit 1909 ist das CO2 Treibhausmärchen widerlegt

Skaramanga
30.05.2019, 10:46
Rein subjektive Anmerkung von mir: Das östliche Mittelmeer / Ägäis ist derzeit noch immer saukalt ! Die Strände wurden wie immer Mitte April für den Badebetrieb hergerichtet, aber sie sind Menschenleer, kein Mensch geht ins Wasser. Arschkalt, die Brühe, fast 10 Grad kälter als normal für die Jahreszeit. Fuck. Greta, halts Maul, verdammt!

sunbeam
30.05.2019, 10:49
Rein subjektive Anmerkung von mir: Das östliche Mittelmeer / Ägäis ist derzeit noch immer saukalt ! Die Strände wurden wie immer Mitte April für den Badebetrieb hergerichtet, aber sie sind Menschenleer, kein Mensch geht ins Wasser. Arschkalt, die Brühe, fast 10 Grad kälter als normal für die Jahreszeit. Fuck. Greta, halts Maul, verdammt!

Ich war vor 2 Wochen auf Kreta im Meer. Du lügst wie Sau! Und wenn Du nochmal was gegen den schwedischen Asperger–Troll sagst, entziehen wir Dir griechischem Sozialschmarotzer den Aufenthaltstitel und schicken Dich zurück zum Olivenernten!

Fortuna
30.05.2019, 10:51
Ich war vor 2 Wochen auf Kreta im Meer. Du lügst wie Sau! Und wenn Du nochmal was gegen den schwedischen Asperger–Troll sagst, entziehen wir Dir griechischem Sozialschmarotzer den Aufenthaltstitel und schicken Dich zurück zum Olivenernten!


Du warst auf Greta?

sunbeam
30.05.2019, 10:53
Du warst auf Greta?

In Greta!

Fortuna
30.05.2019, 10:55
In Greta!

https://www.health-rise.de/wp-content/uploads/2018/07/K640_Schock-Blaesse-Unfall.jpg

Rolf1973
30.05.2019, 11:08
In Greta!

Hammwa Dich ertappt, Cohn-Bendit!

herberger
05.06.2019, 11:06
https://meedia.de/2019/04/26/kachelmann-ueber-duerre-warnungen-der-medien-ueber-90-prozent-aller-geschichten-zu-wetter-und-klima-sind-falsch-oder-erfunden/?fbc=fb-shares&fbclid=IwAR0QhgX_9-W75TW_kScGfQ-MAmIjugoQjM3YYE5aqWsEHYGWlYAhbraNXyg

Kachelmann über Dürre-Warnungen der Medien: “Über 90 Prozent aller Geschichten zu Wetter und Klima sind falsch oder erfunden”


Wer am gestrigen Mittwoch die Hauptausgabe der "Tagesschau" sah oder heute die Bild-Zeitung sieht, könnte wettermäßig in Panik geraten. "Wetterdienst warnt vor Dürresommer", meldete die ARD-Nachrichtensendung. Die Bild übergeigte komplett mit der Schlagzeile: "Meteorologen sicher! Sahara-Sommer mit Mega-Dürre droht. U.a. auch Greenpeace verbreitete das apokalyptische Szenario. Alles frei erfunden, sagt der Wetterexperte Jörg Kachelmann im MEEDIA-Interview.

Buella
05.06.2019, 11:11
https://meedia.de/2019/04/26/kachelmann-ueber-duerre-warnungen-der-medien-ueber-90-prozent-aller-geschichten-zu-wetter-und-klima-sind-falsch-oder-erfunden/?fbc=fb-shares&fbclid=IwAR0QhgX_9-W75TW_kScGfQ-MAmIjugoQjM3YYE5aqWsEHYGWlYAhbraNXyg

Kachelmann über Dürre-Warnungen der Medien: “Über 90 Prozent aller Geschichten zu Wetter und Klima sind falsch oder erfunden”


Wer am gestrigen Mittwoch die Hauptausgabe der "Tagesschau" sah oder heute die Bild-Zeitung sieht, könnte wettermäßig in Panik geraten. "Wetterdienst warnt vor Dürresommer", meldete die ARD-Nachrichtensendung. Die Bild übergeigte komplett mit der Schlagzeile: "Meteorologen sicher! Sahara-Sommer mit Mega-Dürre droht. U.a. auch Greenpeace verbreitete das apokalyptische Szenario. Alles frei erfunden, sagt der Wetterexperte Jörg Kachelmann im MEEDIA-Interview.

Blasphemie!
Auf den Scheiterhaufen mit dem Ketzer!

Politikqualle
05.06.2019, 11:15
Blasphemie!
Auf den Scheiterhaufen mit dem Ketzer! .. ja sofort .. sonst behauptet er auch noch , daß Ebbe und Flut nicht von Menschen verursacht wird ... :crazy:

Buella
05.06.2019, 11:16
.. ja sofort .. sonst behauptet er auch noch , daß Ebbe und Flut nicht von Menschen verursacht wird ... :crazy:

Ebbe und Flut auch nicht vom Menschen verursacht?
Geht ja gar nicht!

Pelle
06.06.2019, 20:44
"Ist ihnen auch so warm? Woran liegt es denn bei ihnen? An den aktuellen Temperaturen, ausgehend vom Monat Juni, an der viel diskutieren Klimaveränderung, oder am rauchenden Kopf, aufgrund der gesellschaftlichen Klimaveränderungen? Wie steht es um das gesellschaftliche Klima in unserem Land? Es wird beherrscht von hitzigen Diskussionen. Heißen Auseinandersetzungen, um die definitive Deutungshoheit. Nicht wirklich ein neues Phänomen, aber zur Zeit brennt die Menschheit, dieses Land regelrecht darauf, sich täglich argumentativ zu überbieten. Vorrangige Gründe: das Versagen der Alten, die vermeintliche Rebellion der Jungen.

Das Versagen der Politik, die vermeintlich politisierte Jugendrevolution (in der aktuellen Spiegel Ausgabe Rezoluzzer genannt). Die einzige Diskussion, das Thema, ausgetragen über das Internet, ein wenig auf der Straße: Das Klima mit allen seinen Facetten. Man sollte nun den Kindern und Jugendlichen ihre Voreingenommenheit verzeihen. Sie sollen schon alleine entdecken, erkennen und verstehen. Das Problem für, bzw. bei dieser Generation? Sie entdecken individuell nur bedingt alleine. Ihnen wird zu vieles zugeführt. Praktisch, quadratisch und gut verpackt, in leicht verdaulichen Lernhäppchen. Favorisiert im Videoformat. Moderne Zeiten bedeutet easy living. Warum zu Symposien, zu Demonstrationen, Diskussionen, in die Bibliothek gehen. Google bringt mich über YouTube zum Ziel.

Das ist jetzt wieder too much „alter-weißer-Mann Rhetorik“, aber der Rat für kulturelle Bildung (ein Konglomerat u.a. von der Bertelsmann Stiftung, Deutsche Bank Stiftung, Robert Bosch Stiftung), wusste am 04.06. zu berichten, Zitat: Audiovisuelles Lernen in Form von Webvideos ist für Jugendliche zwischen 12 und 19 Jahren von großer Bedeutung und ein ganz normaler Teil ihres Alltags. Die Video-Plattform YouTube ist mit einer Nutzung von 86 Prozent der befragten Schüler und Berufsschüler eines ihrer digitalen Leitmedien. Fast die Hälfte der YouTube nutzenden Schülerinnen und Schüler (47%) ziehen hier selbstständig Erklärvideos für das schulische Lernen heran, beispielsweise für Hausaufgaben oder Prüfungen…(1) Wie gestalten sich die Auswahlkriterien? Zitat: Bei der Auswahl von YouTube-Videos greifen der Studie zufolge 91 Prozent auf Empfehlungen von Freunden zurück, zu 65 Prozent auf Influencer, zu 44 Prozent auf Tipps von der Familie. Auf Tipps von Lehrern gehen 30 Prozent ein (2). Eine völlig deformierte Bildungspolitik kapituliert, um gleichzeitig ansatzweise mit den Zukunftstechnologien überfordert zu kooperieren. Deutschland schafft sich ab."


https://www.youtube.com/watch?v=9niYC7l7SJo

Ingeborg
11.06.2019, 16:47
Interessant: Nicht alle Gletscher verschwinden, manche wachsen sogar, und frühere falsche Berechnung über ihr Verschwinden werden still und heimlich gelöscht. #Klimawandel https://www.zerohedge.com/news/2019-06-10/glacier-national-park-quietly-removes-its-gone-2020-signs …

Olliver
12.06.2019, 05:31
Guten Morgen!

Hoffentlich ist niemand der Keller vollgelaufen,
von wegen Wüsten-Trockenheits-Super-Dürre-Sommer,
der uns vor Kurem noch an die Wand gemalt wurde!
;)

Olliver
12.06.2019, 15:01
https://www.oliverjanich.de/klimabetrug-alle-wissenschaftlichen-quellen-auf-einen-blick

https://www.youtube.com/watch?v=1MgPxDlCcnA
https://www.youtube.com/watch?v=1MgPxDlCcnA

Shahirrim
12.06.2019, 15:52
Hyalomma kann jedenfalls hier jetzt überwintern.

https://www.t-online.de/gesundheit/gesund-leben/id_85907768/zecken-in-deutschland-hyalomma-riesenzecke-hat-erstmals-ueberwintert.html

Olliver
14.06.2019, 03:32
Ebbe und Flut auch nicht vom Menschen verursacht?
Geht ja gar nicht!

Der CO2-Schwindel (IV): Auch auf dem Mars schmolzen die Polkappen in den letzten 14 Jahren, Pluto erwärmte sich um 2 Grad[/B]

Globale Erwärmung oder kosmische Erwärmung? Es kam in den letzten Jahren im gesamten Sonnensystem zu einer Erwärmung. Davon betroffen sind Mars, Jupiter, Pluto und andere Planeten und Monde. So schmolz bereits ein Teil der Polkappen des Mars weg und Pluto erlebte eine Erwärmung von fast zwei Grad Celsius während der letzten 14 Jahre.

https://www.epochtimes.de/umwelt/der-co2-schwindel-teil-iv-a109369.html?fb=1&fbclid=IwAR0SiTipZ4XFjflBq_ocXT1WvKHOmm4NlN3Sop8_4 No1YyubwFpWgJYvjrU

Pythia
15.06.2019, 00:05
https://www.oliverjanich.de/klimabetrug-alle-wissenschaftlichen-quellen-auf-einen-blick
https://www.youtube.com/watch?v=1MgPxDlCcnA (https://www.youtube.com/watch?v=1MgPxDlCcnA[/video) https://www.youtube.com/watch?v=1MgPxDlCcnAWieso diskutierst Du mit den Arschlöcher(innen) um ein paar Grad Celsius, ein paar aufgetaute Glezscher, gerade erfrorene Eisbären und neue Shettland-Eisberge? Da geht es Allen nur um Rechthaberei. Der überfälligen Sanierung der Erde hilft das nicht mehr als Greta und ihre kreischenden Schulschwänzer. Grüne Bio-Phantasien gibt es haufenweise, aber nur eine Bio-Realität:
http://www.24-carat.de/Forum/L-05.GIF
Es gibt kein umweltfreundliches Leben. Sogar Pflanzen erobern Lebensraum mit Genozid. Nun ist die Erde schon so versaut, daß wir sie mit jetziger Technik kaum noch sanieren können. Wir müssen unsere Lebensweise drastisch ändern.
http://www.24-carat.de/Forum/L-05.GIF
Und neue Wege gehen. aber nicht kreischend demonstrieren damit Andere was tun, sich einschränken und Alles bezahlen. Wie die millionen Schulschwänzer mit ihrer Grezta, die bisher wohl keiner fragte:
http://www.24-carat.de/Forum/L-05.GIF
http://www.24-carat.de//2019/06/Gretfire.jpg
http://www.24-carat.de/Forum/L-05.GIF
Wir müssen zumindest tun, was wir tun können, und wir können schon eine ganze Menge: wir sanierten bereits viele deutsche Flüsse und Seen und die Luft von Industrie-Gegenden, in denen es seit 100 Jahren keine weiße Wäsche mehr gab. Aber seit 68er Ungeist die Nullbock-Generationen schuf. haben wir von den Aufbau-Generationen zu wenig Nachfolge.
http://www.24-carat.de/Forum/L-05.GIF
http://www.24-carat.de/2019/06/1960-bad.jpg
http://www.24-carat.de/Forum/L-05.GIF
http://www.24-carat.de//2019/06/1960-new.jpg
http://www.24-carat.de/Forum/L-05.GIFhttp://www.24-carat.de/Forum/L-05.GIF
Nullbock-Generationen und Import-Proleten werden nix sanieren, dieweil die Meisten von uns ihre Leistung mit frühem Tod zahlten: die Managerkrankheit beschränkte sich nicht auf die Insasse(inne)n der Chef-Etagen, sie raffte auch kleine Sacbearbeiter, Handwerker und Hilfs-Arbeiter dahin. Meine Altvorderen waren in meinem Alter schon lange tot.
http://www.24-carat.de/Forum/L-05.GIF
Eigentlich Alle, die nicht für Dauer-Hochleistung gebaut waren. Ich dachte ich sei auch nicht dafür gebaut und erwartete nicht viel älter als 60 zu werden, aber hier bin ich, schwerbehindert, halb tot, bald 76, leiste noch immer weit mehr als die Ärztin mir erlaubt, und produziere hier Beiträge, da ich gerade keine Lust habe zu tun, was ich eigentlich tun sollte.

Maggie
15.06.2019, 12:13
https://www.youtube.com/watch?v=D2morpDGXiI&feature=share

sunbeam
15.06.2019, 12:17
Der CO2-Schwindel (IV): Auch auf dem Mars schmolzen die Polkappen in den letzten 14 Jahren, Pluto erwärmte sich um 2 Grad[/B]

Globale Erwärmung oder kosmische Erwärmung? Es kam in den letzten Jahren im gesamten Sonnensystem zu einer Erwärmung. Davon betroffen sind Mars, Jupiter, Pluto und andere Planeten und Monde. So schmolz bereits ein Teil der Polkappen des Mars weg und Pluto erlebte eine Erwärmung von fast zwei Grad Celsius während der letzten 14 Jahre.

https://www.epochtimes.de/umwelt/der-co2-schwindel-teil-iv-a109369.html?fb=1&fbclid=IwAR0SiTipZ4XFjflBq_ocXT1WvKHOmm4NlN3Sop8_4 No1YyubwFpWgJYvjrU

Jetzt bin ich ein Stückweit betroffen. Was nun?

Syntrillium
15.06.2019, 14:14
hallo,

Jetzt bin ich ein Stückweit betroffen. Was nun?

Abwarten und Tee trinken, gegen die Natur ist kein Kraut gewachsen, problematisch ist nur der geringe CO2 Gehalt in der Atmosphäre!
mfg

sunbeam
15.06.2019, 14:31
hallo,


Abwarten und Tee trinken, gegen die Natur ist kein Kraut gewachsen, problematisch ist nur der geringe CO2 Gehalt in der Atmosphäre!
mfg

Aber was wird aus dem Mars, Merkur, Venus, Saturn? Dein Egoismus widert mich an Du Klimaleugner! Greta soll Dich strafen!

ernst
15.06.2019, 14:38
Common Sense in Groß-Britannien! Die meisten Briten glauben nicht an den menschengemachten Klimawandel!

Eine soeben durchgeführte Umfrage des Observers brachte ein überraschendes Ergebnis: Die meisten Briten glauben nicht an das Märchen vom menschengemachten Klimawandel! (siehe auch hier: ‘Poll: most Britons doubt cause of climate change’, The Observer, June 22; paper version, pp. 1 & 7)
Vielmehr glauben viele, daß die Wissenschaftler das Problem übertreiben. Mehr als die Hälfte glaubt, daß die Regierung den Klimawandel nur benutzt, um verborgene Steuern zu erheben. Insgesamt 60 % glauben daß der Klimawandel wohl nicht so schlecht sei wie dargestellt, oder glauben überhaupt nicht daran, daß dieser menschengemacht oder gar ein Problem sei.
Kein Wunder, daß die Initiatoren der Story vom menschengemachten Klimawandel besorgt sind. Hat diese weltweit geführte, alles bisher Dagewesene weit übertreffende Kampagne, - noch viel intensiver geführt als die gegen den IRAK Krieg- wirklich so wenig gebracht? Es sieht wohl so aus. Hoch interessant ist auch das folgende Ergebnis : Zu den besonders Besorgten gehört die gutverdienende, gut gebildete Mittelklasse. Die Rattenfänger aller Couleur werden daraus ihre Schlußfolgerungen zu ziehen wissen.
Trotzig - gegen alle Erkentnisse- ist nur noch das britische Umweltministerium, in einem Statement behauptet es unverdrossen: "Das IPCC ...kommt zu dem Schluß, daß es für den Klimawandel wissenschaftliche Beweise gibt (1), und dieser von Menschen verursacht sei. Er beeinflußt jetzt schon das Leben der Menschen und sein Einfluß wird in Zukunft noch viel größer sein, wenn wir jetzt nichts tun" Der Glaube ersetzt eben die Vernunft"(2) Mit Dank an Benny Peiser (Achgut: und ghw auf Ökologismus )

Michael Limburg EIKE

1 Bedauerlicherweise findet sich in keinem der bisherigen IPCC Assesmentreports von 1990 bis 2007 auch nur ein Beweis dafür, daß
.... Das Co2 ursächlich für den leichten Temperaturansteig von 1976 bis 1998 ist, und
.....daß das von Menschen erzeugte CO2 daran einen meßbaren Anteil hat.


http://www.klima-ueberraschung.de/

Die satellitengemessenen Meerespiegel der Erde sinken seit dem Ausfallen der Sonnenflecken im Dezember 2006. Keine Klimawirkung durch CO2 in den letzten 10 Jahren!

Dipl. Biol. Ernst-Georg Beck 6/2008

http://www.eike-klima-energie.eu/?WCMSGroup_4_3=6&WCMSGroup_6_3=1247&WCMSArticle_3_1247=379

Klima-Überraschung? Welche Klima-Überraschung?
Die Lüge der Klimakatastrophe
Mitte der 80er Jahre war ich als CEO einer US-Firma tätig, die sich exklusiv mit Klimafragen beschäftigte. So konnte es nicht ausbleiben, dass ich als Mitglied in Ausschüssen und Delegationen bei Sitzungen und Tagungen zum Thema Klima Mitwisser und Insider der Beschlüsse der „Großen von Wirtschaft und Politik“ wurde.
Anlässlich einer dieser Meetings, auf denen festgelegt wurde, wie man das Wort „Klimakatastrophe“ kommerzialisieren kann, lernte ich u. a. Nigel Calder, Wissenschaftsautor und ehemaligen Herausgeber von „New Scientist“ kennen. Wir sprachen flüchtig über die Auswirkungen dieser hier geplanten Beschlüsse. Nigel Calder hat die Entstehung des UN-Klimarates IPCC von Anfang an journalistisch begleitet, während ich nur als „Beisitzer“ tätig war. Wir beide ahnten damals nicht, wo die Diskussionen und Beschlüsse für das geplante IPCC hinführen würden.
Nigels Verdienst war und ist es, dass er mitbekam, dass die Institution IPCC, die nunmehr die Menschen auf Erden mit einer fingierten Klimakatastrophe beglückt, nicht dazu gegründet wurde, um wissenschaftliche Arbeiten zu betreiben, sondern einzig und allein politischen Zielen dienen sollte.

...

http://www.klima-ueberraschung.de/show.php?id=11

Mit "Glauben" ist niemandem geholfen! Die Grünen "glauben" ja auch nur.
Das kann man schon wissenschaftlich beweisen, wenn man wollte!
Seit ca. 1 Milliarde Jahren sind Vulkane für die CO2-Emissionen verantwortlich.
Bei einem derzeitigen Ausstoß von 30 Mrd Tonnen jährlich wurden die Emissionen von Vulkanen nicht berücksichtigt.
Der Ausbruch des Mount St. Helens 1980 hatte zur Folge, daß der CO2-Gehalt von 0,035 auf 0,037% stieg.
Das aber wird von der Wissenschaft verschwiegen! Warum das so ist, steht in ingeborgs Ausführungen.

Gruß
Ernst

herberger
15.06.2019, 15:27
der pseudo religiöse Klima Sozialismus

Olliver
15.06.2019, 17:17
Jetzt bin ich ein Stückweit betroffen. Was nun?

DANN zahle Ablaß!

20.000 Euro pro Jahr!
Mindestens!
;)

Antisozialist
15.06.2019, 18:32
Mit "Glauben" ist niemandem geholfen! Die Grünen "glauben" ja auch nur.
Das kann man schon wissenschaftlich beweisen, wenn man wollte!
Seit ca. 1 Milliarde Jahren sind Vulkane für die CO2-Emissionen verantwortlich.
Bei einem derzeitigen Ausstoß von 30 Mrd Tonnen jährlich wurden die Emissionen von Vulkanen nicht berücksichtigt.
Der Ausbruch des Mount St. Helens 1980 hatte zur Folge, daß der CO2-Gehalt von 0,035 auf 0,037% stieg.
Das aber wird von der Wissenschaft verschwiegen! Warum das so ist, steht in ingeborgs Ausführungen.

Gruß
Ernst

Greta soll lieber gegen Vulkanaktivitäten demonstrieren.

Schwabenpower
15.06.2019, 18:34
Greta soll lieber gegen Vulkanaktivitäten demonstrieren.
Mit ihren Schiffsreisen macht sie den Vulkanen Konkurrenz im Dreck schleudern.

ernst
15.06.2019, 18:46
Greta soll lieber gegen Vulkanaktivitäten demonstrieren.

Ich hab mir schon Claudia Roth vorgestellt, wie sie auf den Vesuv klettert und nen Korken draufmacht.

Olliver
15.06.2019, 19:32
Ich hab mir schon Claudia Roth vorgestellt, wie sie auf den Vesuv klettert und nen Korken draufmacht.

Kann NUR funktionieren, wenn SIE der Korken IST!
;)

ernst
15.06.2019, 19:40
Kann NUR funktionieren, wenn SIE der Korken IST!
;)

Und du denkst dabei gar nicht an den armen Vulkan?